Es waren nur wenige Minuten. Sie zerstörten das Leben der jungen Frau. Ein mehrfach vorbestrafter Mann ist am Donnerstag am Amtsgericht Zwickau zu drei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden. Der Pakistaner war so abgrundtief widerlich, seinem Opfer während der Vergewaltigung mehrfach in die Lippen zu beißen – im Wissen seiner Hepatitis-C-Erkrankung! Er wollte sie damit infizieren!

Sarah* (19) arbeitete nach dem Abi als Aufsicht in der Zwickauer Spielhalle „Number One“, um etwas Geld für ihr Medizin-Studium zu verdienen. Dann kam der 14. Juli, ein lauer Sommerabend. 21.52 Uhr. Qaisar S. (38, Foto oben) betritt die Spielhalle. Ein vielfach vorbestrafter Pakistaner, der erst drei Monate zuvor wild in der Zwickauer Innenstadt mit einer Schreckschusspistole um sich geschossen hatte. Niemand außer Sarah ist in der Spielhalle. Der Mann drängt sie in den Raucherraum, zieht an ihren Haaren, stößt sie gegen einen Spielautomaten, Sarah muss sich draufsetzen.Er schlägt ihr ins Gesicht, beißt ihr mit voller Absicht die Lippe auf. „Sie wollten sie mit Ihrem Virus anstecken“, so Nebenklageanwältin Diana Enzinger-Leichsenring (37). Dann vergewaltigt er sie, begrapscht sie am ganzen Körper, beißt ihr in die rechte Wange, dann wieder in die Lippe – und flüchtet. Doch er wurde bei der Tat von der Überwachungskamera gefilmt. Jeder Polizist in Zwickau kennt ihn – schon am nächsten Tag wurde Qaisar S. gefasst. Gestern gestand er die Tat. Opfer Sarah erfuhr erst nach einem halben Jahr, dass sie nicht infiziert ist. Sie leidet noch heute, ihr Medizin-Studium konnte sie nicht antreten.“ Richter Stephan Zantke (54) sperrte den Vergewaltiger für fast vier Jahre weg: „Wir müssen unsere Frauen schützen.“


Wie aufgrund der muslimisch-rassistischen Silvester-Pogrome bekannt wurde, werden Straftaten von „Flüchtlingen“ systematisch vertuscht: „Es gibt die strikte Anweisung der Behördenleitung, über Vergehen, die von Flüchtlingen begangen werden, nicht zu berichten. Nur direkte Anfragen von Medienvertretern zu solchen Taten sollen beantwortet werden.“ Trotz des absichtlichen Vertuschens nachfolgend wieder einige Vergewaltigungen und sexuelle Übergriffe durch Rapefugees, die es an die Öffentlichkeit geschafft haben. Dank des Asylanten-Tsunamis von vorwiegend jungen Männern im Alter von 18-35 Jahren gibt es in Deutschland im Jahr 2017 20 Prozent mehr Männer als Frauen. Abgeschoben werden Merkels Fiki-Fiki-Fachkräfte übrigens so gut wie nie. Inzwischen befinden sich über eine halbe Millionen abgelehnter Asylbewerber in Deutschland. #Merkelwinter

Rastatt: Am Mittwochmittag gegen 13 Uhr wurde eine Schülerin in Rastatt offenbar von zwei unbekannten Männern in der Werderstraße mehrfach belästigt. Die Polizei sucht nun zwei Tatverdächtige im Alter zwischen 20 und 30 Jahren. Die Ermittlungen konzentrieren sich auch auf einen noch unbekannten Zeugen. Das teilt die Polizei in einer Pressemeldung mit. Nach Angaben der Schülerin soll der aufmerksame Passant die beiden Männer zwischen 13 Uhr und 13.30 Uhr durch lautes Zurufen in die Flucht geschlagen haben, als einer der beiden das Mädchen auf offener Straße unweit des Werderplatzes bedrängt und unsittlich berührt haben soll. „Hiernach verliert sich nicht nur die Spur der beiden Angreifer – nach Angaben des Mädchens entfernte sich auch der Zeuge in unbekannte Richtung“, so die Polizei weiter. Er und weitere Zeugen werden nun dringend gebeten, sich mit den Ermittlern der Kripo unter der Telefonnummer 0781-21 2820 in Verbindung zu setzen. Laut Beschreibung der Geschädigten hatten beide Tatverdächtige ein südländisches Aussehen. Einer von ihnen war 20 bis 25 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank.

Islikon (Schweiz): Gestern Abend war eine Frau (19) gegen 22.30 Uhr in der Bahnhofsunterführung in Islikon TG. Plötzlich wurde sie von hinten angegriffen und zu Boden gerissen. Der 25-jährige Täter griff der Frau zwischen die Beine. Sie versuchte sich zu wehren und schrie laut um Hilfe. Drei Passanten wurden darauf aufmerksam und eilten ihr zu Hilfe. Es gelang ihnen, den Täter bis zum Eintreffen von Einsatzkräften der Kantonspolizei Thurgau zurück zu halten. Der Mann aus dem Sudan wurde verhaftet.

Marburg: Die Kripo Marburg fahndet zur Zeit noch wegen der Erregung eines öffentlichen Ärgernisses nach einem ca. 25-30 Jahre alten und zwischen 1,60 und 1,65 Meter großen, dünnen, dunkelhäutigen Mann mit ganz kurzen schwarzen Haaren. Er trug bei dem Vorfall, der sich am Montag, 12. Dezember, zwischen 13.55 und 14.05 Uhr im Bus der Linie 1 Richtung Wehrda zwischen dem Wilhelmsplatz und der Biegenstraße ereignet hat, dunkelblaue Joggingschuhe, eine dunkelgraue Jogginghose, ein weißes T-Shirt, einen grauen Pullover und eine dunkelblaue Winterjacke. Der gebrochen Deutsch sprechende Mann fiel zudem durch seine kleinen und geröteten Augen und seine schwarze längliche Umhängetasche auf. Er stand etwa in der Mitte des Busses, dort wo die Kinderwagen und Rollstuhlfahrer Platz finden. Nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen steht der Mann unter dem Verdacht, sich zwei Frauen genähert und diese dabei unsittlich berührt zu haben. Nach der Zeugenaussage hatten die Frauen nicht reagiert, obwohl der Mann absichtlich und nicht begründet durch die Fahrgastzahl handelte. Eine erste so belästigte Frau stieg mit ihrem Kinderwagen am Philippshaus in der Universitätsstraße aus. Der Mann stieg, um ihr und anderen aussteigenden Fahrgästen Platz zu machen, mit aus und dann sofort wieder ein. Unter den Augen des Zeugen wandte er sich dann in gleicher Manier einer weiteren Frau zu. Angesprochen durch den Zeugen stieg der Gesuchte mit ihm am Erwin-Piscator-Haus aus. Nach einem kurzen Zwiegespräch riss sich der Mann los und flüchtete. Die Kripo Marburg bittet zum einen die Frau mit Kinderwagen sowie weitere Zeugen des Verhaltens des Gesuchten in dem Bus sich zu melden.

Groß-Zimmern: Eine 24-jährige Frau ist auf ihrem Nachhauseweg am Sonntagfrüh (18.12.2016) von mindestens zwei bislang unbekannten Tätern belästigt worden. Die 24-Jährige ist an der Bushaltestelle „Frankfurter Straße“ aus dem Bus der Linie 672 gegen 2.55 Uhr ausgestiegen und zu Fuß in Richtung Johannes-Ohl-Straße gelaufen. Nach ersten Ermittlungen sind zwei Männer ebenfalls aus dem Bus ausgestiegen und der Frau gefolgt. Hierbei haben sie die 24-Jährige verbal belästigt und einer der Männer hat sie zudem unsittlich berührt. Nach der Tat sind die Männer zu einer Flüchtlingsunterkunft abgebogen. Einer der Täter wird zwischen 30 und 40 Jahren alt und circa 1,75 Meter groß beschrieben. Er hat einen dunklen kurzen Vollbart, eine dunkleren Teint und ist schlank. Der Mann sprach gebrochenes Deutsch.

Stuttgart-Vaihingen: Ein bislang unbekannter Mann hat sich am Montag (12.12.2016) in der Paradiesstraße einem zehnjährigen Mädchen in exhibitionistischer Weise gezeigt. Das Mädchen war gegen 07:30 Uhr in der Paradiesstraße unterwegs, als der Unbekannte sie aus dem Auto heraus nach dem Weg fragte. Nachdem sie dem Unbekannten den Weg beschrieben hatte, wendete dieser sein Fahrzeug, hielt erneut neben dem Mädchen an und fragte sie, ob sie mitkommen wolle. Dabei hatte der Mann sein erigiertes Geschlechtsteil entblößt und onanierte. Der Täter ist zirka 30 bis 35 Jahre alt, hat einen dunklen Teint, kurze schwarze Haare, dunkle Augen und einen schwarzen Vollbart.

Paderborn: Zu einem „Antanzdiebstahl“ kam es am frühen Samstagmorgen um 06:44 Uhr an der Bushaltestelle der Friedrichstraße vor einem Kiosk. Hierbei näherten sich zwei Zuwanderer zunächst einer jungen Frau und griffen dieser unter anderem von hinten an die Brüste und umklammerten sie. Dabei versuchten die beiden Täter ihr aus der Bekleidung Gegenstände zu entwenden. Dies sahen Zeugen, welche einschritten. Im Zuge des darauf folgenden Handgemenges erbeuteten die Täter diverse Gegenstände dieser Zeugen. Beide Täter wurden vor Ort gestellt. Der eine konnte durch einen der Zeugen vor einem nahegelegenen Imbiss in der Westernstraße gestellt werden. Nachdem dieser Zeuge die Polizei informiert hatte, konnte der zweite Täter im Rahmen der Fahndung durch die Polizei gestellt werden. Bei den Tätern handelt es sich um einen 25jährigen Algerier aus Salzkotten und einen 32 jährigen Algerier aus Lügde.

Wittmund: Im November hatte ein 22-jähriger Syrer in Wittmunder Kneipen Frauen auf den Toiletten belästigt und sexuell genötigt. Am Dienstag musste sich der Mann vor dem Wittmunder Schöffengericht verantworten. Er stritt die Taten vehement ab und behauptete, die Zeuginnen würden lügen. Das Gericht verurteilte den Angeklagten zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und vier Monaten. Er kam aber mit einer Bewährung davon.

Bonn: „Ich war wie gelähmt. Hilflos.“ Der Zeugin Anna W. bricht im Gerichtssaal S 1.12 die Stimme. Sie schluchzt. Was am späten Abend des 12. August 2016 passiert ist, war das Grauen und hat ihr Leben verändert. Als die 53-jährige Beamtin die öffentliche Frauentoilette des Biergartens am Alten Zoll aufsuchte, wurde sie bereits erwartet. Von einem Fremden. Ein dunkelhäutiger Mann stand im Vorraum und ließ sie zunächst nicht durch. Dann packte er Anna W., schubste sie in eine der drei Kabinen, schloss sie ab und fing sie zu küssen und sich auszuziehen: Sie solle sich nicht so anstellen: „Fünf Minuten, und alles ist vorbei.“ Anna W. (Name geändert) geriet in Schockstarre. Das Bonner Amtsgericht hat einen 24-jährigen Flüchtling aus Afghanistan jetzt wegen sexueller Nötigung zu einem Jahr und zehn Monaten Haft verurteilt. An dem Abend hatte er drei Frauen angegriffen. Die ersten beiden Biergarten-Besucherinnen, 28 und 27 Jahre alt, hatte er ebenfalls in der öffentlichen Toilette erwartet, sie von hinten umklammert und gefragt, ob alles in Ordnung sei. Die beiden Frauen, beide Physiotherapeutinnen, konnten sich befreien. Die Jüngere hatte später sogar vor der runden Toilettenanlage, in die man „wie in einer Schnecke zu den drei WC-Kabinen läuft“, andere Frauen vor einem Sextäter gewarnt. Aber für Anna W. kam die Warnung zu spät, sie wurde attackiert. Eine Zeugin, die in der Nachbarkabine war, hörte ihre Schreie: „No, no! Stop! Please, stop!“ Die 42-Jährige trommelte gegen die Kabinentür und fragte, ob alles okay sei. Da ließ der Fremde ab, zog sich wieder an und flüchtete. Mehrere Frauen und ihre Begleiter folgten dem 24-jährigen Sextäter bis in die Innenstadt. Am Bonner Münster wurde er gestellt und festgenommen. Seitdem sitzt der Asylbewerber, der in einer Bonner Flüchtlingsunterkunft gelebt hatte, in Untersuchungshaft. Das Leben von Anna W. ist seit dem Abend „aus der Bahn“: Die 54-Jährige, die im Dunkeln das Haus nicht mehr verlässt, ist in Trauma-Therapie. Auch das Vertrauen in Menschen, vor allem in solche mit Migrationshintergrund, ist schwer erschüttert. Das hat auch berufliche Konsequenzen für die 53-Jährige, die in ihrem Job viel mit Menschen aller Nationen zu tun hat. Der Angeklagte, seit einem Jahr in Deutschland, hatte im Prozess zu den Vorwürfen geschwiegen. Im letzten Wort jedoch machte er ein vorsichtiges Eingeständnis: „Ich fühle mich weder schuldig, noch unschuldig. Ich habe die Konsequenzen nicht berücksichtigt.“ Wegen der Folgen für Anna W. wurde die Strafe nicht zur Bewährung ausgesetzt.

Starnberg: Die versuchte Vergewaltigung vom 06.08.2016 in Starnberg ist polizeilich geklärt. Ein 23-Jähriger wurde festgenommen befindet sich in Untersuchungshaft. Wie berichtet, wurde am Samstagabend, 06.08.2016, eine 22-jährige Frau in Starnberg das Opfer einer Sexualstraftat. Während der Tatausführung hinterließ der Täter eine Individualspur. Die Auswertung dieser Spur führte zu einem 23-jährigen irakischen Staatsangehörigen. Gegen ihn wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft München II Haftbefehl wegen Vergewaltigung / sexueller Nötigung erwirkt. Er konnte am 25.10.2016 in seiner Wohnung im Landkreis Starnberg festgenommen werden. Zur Sache hat er sich bislang nicht geäußert. Er wurde in eine bayerische Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

122 KOMMENTARE

  1. Ich schreibe nicht, was ich denke. Besser so.

    Aber ich sage: Wir werden die wahren Schuldig_Innen ihrer gerechten Strafe zuführen. Darauf können die sich verlassen.

    DAS! ENDE! DER! GEDULD!

  2. Furchtbar,wenn man dieses liest..

    Und dann muss man sich wieder einmal die Frage stellen,ob es in Pakistan Krieg gibt?

    Pakistan ist ein demokratisches Land und wenn man diese Masse auch diesem Land auch als Flüchtlinge deklariert,wissen wir doch allesamt,dass wir auch diesbezüglich mit Fake.-News zugeschüttet werden..

    Einfach nur noch pervers,was bei uns so abgeht!!

  3. 3Jahre 10Monate viel ist das zerstörte Leben einer Deutschen nicht wert und der Wert wird noch sinken, wenn sich das deutsche Volk sich nicht aufruft !

  4. #1 RechtsGut (21. Jan 2017 19:27)
    Ich schreibe nicht, was ich denke. Besser so.
    […]

    Geht mir ähnlich.
    Zumal ich im Schichtdienst tätig bin und täglich zwischen Bahnhof und Arbeitsplatz ca. 10 Minuten Fussweg durch ein Viertel in Frankfurt habe, dass mit vielfältiger Kultur, Herzlichkeit und Lebensfreude besonders bereichert ist, bekomme ich unbändigen Zorn angesichts der Zustände, die diese……äh………..Menschen nach Deutschland tragen.

  5. Der Herr sieht ausnahmsweise nicht mal „affenartig“ aus. Haben sich noch keine Damen gemeldet, die ihn wegen des kühnen Bärtchens anhimmeln?

  6. Bisher waren es insbesondere der Kontakt mit infizierten Nadeln oder der allgemeine Kontakt mit infiziertem Blut der als Hauptrisiko einer Ansteckung mit Hepatitis C publiziert wurde. Sex als Übertragungsweg wurde zwar bislang auch nicht seitens der Wissenschaft ignoriert, die Bedeutung wurde allerdings insgesamt eher gering eingeschätzt. Ein Fehler, wie eine Schweizer Kohortenstudie jetzt bestätigt. Eine zunächst mit dem Schwerpunkt HIV durchgeführte Langzeitanalyse zeigt zweifelsfrei: HIV-Patienten mit einem durch Hepatitis C infizierten Partner waren überdurchschnittlich oft ebenfalls von der chronischen Virusinfektion betroffen. Fazit: Sex ist sehr wohl ein nicht seltener Übertragungsweg für Hepatitis C.

    http://www.medizin.de/ratgeber/hepatitis-c-sex-als-uebertragungsweg-unterschaetzt.html

    Das Beißen hat sich das Monstrum sparen können.

  7. Das einzige Beruhigende ist, das wenn er rauskommt (nicht vorzeitig) hier in D ein anderer Wind wehen wird.

    Denn dann sind wir entweder ein Staat im Bürgerkrieg oder eine konservative Partei wird dir Regierung übernommen haben. Diese wird der Hackfresse schon dabei helfen, dahin zu gehen, wo er hingehört.

  8. …und ein
    ganz besonderer Dank
    gebührt auch hier
    wieder einmal:
    Frau Jetzt-sind-sie-halt-da-Merkel.

    Blockflöte spielen
    und
    Kirche gehen
    hätten hier
    auch mal wieder
    n i c h t s
    genützt!

  9. […] Richter Stephan Zantke (54) sperrte den Vergewaltiger für fast vier Jahre weg:[…]

    Eventuell lässt sich mit Russland ein Abkommen schliessen, dass speziell solche…..äh……Mitmenschen, bei denen noch viel Integrationsarbeit vor „uns“ liegt, den Strafvollzug jenseits des Ural absitzen.

  10. Und an alle „Damen“ die es unbedingt mit so einen Dödel treiben wollen, Aids oder andere Krankheiten spürt man nicht sofort, die sind manchmal so schnell mit eurer Hilfe in Deutschland, da sind ihre Krankheiten noch nicht ausgebrochen, aber sie warten schon auf euch!

  11. Rede von Staatssekretär Stephan Steinlein zur Eröffnung des Büros der Deutsch-Pakistanischen Industrie- und Handelskammer in Lahore

    Eure Exzellenz, Ministerin Ayesha Ghaus Pasha,

    Meine Damen und Herren,

    „Wer Lahore nicht gesehen hat, hat nicht gelebt” – versuchen wir, diese Redewendung für möglichst viele Menschen Wirklichkeit werden zu lassen

    *http://www.auswaertiges-amt.de/sid_B51C156B1AF94049D54183CA16A5D410/DE/Infoservice/Presse/Reden/2016/160923-StS-S_D-PAK_HK.html?nn=344306

    Zurück mit dem Pakistaner nach Pakistan, versuchen wir, diese Redewendung für möglichst viele Menschen Wirklichkeit werden zu lassen, den in Pakistan werden pakistanische Fachkräfte gebraucht!

  12. Warum war er MEHRFACH vorbestraft ? Hätte er nicht schon nach der 2. Straftat als Bewährungsversager eingesperrt werden können ? Warum missachten die Richter das Gesetz ? Wegen dem Richter, der die lezte Straftat erneut zur Bewährung aussetzte, musste jetzt ein junges Leben zerstört werden. Der Richter trägt eine Mitschuld. Die Justiz funktioniert nicht. Der Staat funktioniert nicht. Wer sich nicht bewaffnet und schwach ist, wird Opfer.

    Wir brauchen jemanden wie Trump, der dieses unfähige volkshassende Politpack, das für einen unfähigen Staat sorgt, endlich vertreibt.

  13. Pakistan

    „Staatsform: islamische, parlamentarische Bundesrepublik“

    wikip.

    passt doch…..

  14. Sie verachten und verbieten Schweine weil sie im Dreck wühlen, es also „unreine“ Tiere sind. Für wie schmutzig, widerlich und infam ich die Tat dieses infizierten Pakistaner einschätze, darf ich hier gar nicht schreiben. Nur so viel: Diese hinterhältige Tat ist tausendmal schlimmer, als ein Schweineschnitzel zu essen.

  15. Eine junge Frau, 12-13 Jahre Schulbildung, viel Zeit investiert für ihr Traumziel Medizinstudium, geliebt, gefördert, erzogen von ihren Eltern, muss sich ihre Zukunft von einem Muslim zerstören lassen, weil Berlin es so will.

    Nicht deshlab weil es eines unserer Gesetze so vorgeben, nicht weil der Mann ein echter Asylant ist, nicht weil in Pakistan Krieg herrscht, sondern ganz klar, weil es fast die gesamten Politiker in Berlin so WOLLEN.

    Wer wählt diese …??

  16. Na toll.

    Und heute protestieren die Weiber weltweit
    gegen verbale Angriffe, die wahrscheinlich schon
    hundert Jahre zurück liegen, gegen Trump.

  17. #14 Deali   (21. Jan 2017 19:42)  
    Das sollen sich die Demonstranten von Koblenz mal durchlesen.

    Ich war in jungen Jahren in der linken Szene unterwegs und kann aus dieser Erfahrung heraus sagen, dass die in etwa den IQ eines Meters Feldweg besitzen.
    Selbstreflexion und realistische Wahrnehmung ist bei denen faktisch nicht vorhanden.
    Um es kurz zu machen:
    Mit denen zu reden oder diskutieren ist in etwa so sinnvoll wie den Spatz auf der Dachspitze bitten, herunter zu kommen und sich auf die Schulter zu setzen.

  18. Was für ein dreckiges Subjekt!
    Die Ärmste, in der Spielhölle gefangen mit einem Satan in Menschengestalt.
    Vier Jahre sind schnell herum. Was soll mit diesem Subjekt nach vier Jahren geschehen?

    Solche Leute sollte man wirklich mit dem Fallschirm über Afghanistan/Pakistan aus dem Flugzeug schmeißen. Dort gehört er hin unter seinesgleichen. Wenn er dort vergewaltigt und sein Hepatitis verbreitet dann schneidet man ihm die Hoden raus und er wird vermutlich an einem Baum aufgehängt, entweder er oder sein Opfer es kommt auf die Gegend an.

    Alles was dort normal ist daran sollen wir uns tatsächlich hier gewöhnen??

  19. So kriminell sind Merkels Gäste
    Stuttgart-Mitte (ots) – Einer 30 Jahre alten Frau ist am Samstag (21.01.2017) gegen 07.00 Uhr die Handtasche am Rotebühlplatz geraubt worden. Die Frau war mit einer Freundin gerade auf dem Nachhauseweg am Treppenabgang Seite Calwer Straße, als ihr ein unbekannter Mann von hinten die Tasche aus der Hand riss. In dieser befanden sich der Gelbbeutel mit Ausweispapieren sowie das Handy der Frau. Der dunkelhäutige Täter soll etwa 28 Jahre alt gewesen sein. Er war komplett schwarz gekleidet. Hinweise nehmen die Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 8990-5778 entgegen.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3540739

  20. Annabel Schunke hat bei Tichy einen längeren Essay über die Folgen der islamischen, archaischen Dampfwalze in unserer Gesellschaft geschrieben. Sehr lesenswert.

    (…) Die Frage „Hat das etwas mit dem Frauenbild der Flüchtlinge zu tun“, ist angesichts dieser erdrückenden Beweislage naiv. Statt immer und immer wieder über das längst Geklärte zu sprechen, ist es Zeit, sich zu fragen, wie man solche Zuwanderer überhaupt jemals in unsere Gesellschaft integriert. Wie man ihnen dieses Frauenbild nehmen können wird und vielleicht endlich auch einmal öffentlich, was es mit unserem Frauenbild macht, wenn wir fortan statt über unsere zivilisatorischen Feinheiten nur noch über Grobes wie Kinderehen, Rechtfertigungen von Grabschattacken aller Art und ominöse Ehrbegriffe sprechen. (…)

    Wenn Traumata medial besprochen werden, dann lediglich die Traumata von Asylbewerbern. Immer geht es nur um Integration, die eh nicht stattfindet und nie um die jetzt schon ersichtlichen Folgen für immer größere Teile der Gesellschaft.

    Die Mehrheitsgesellschaft ist zum bloßen Empfänger der Botschaften um mehr Integration und Empathie verkommen. Von Botschaften an Asylbewerber, Ansprüche und Einforderung von Empathie gegenüber den Opfern dieser Politik hat man sich längst verabschiedet.

    http://www.tichyseinblick.de/meinungen/haram-oder-wie-die-migrationskrise-das-frauenbild-veraendert/

  21. Es scheint so als schickt uns Merkel jetzt nach den LKW-Menschenzermatschern, die richtigen Staatsschätze! Hannibal-Lecter-Asylanten

    https://www.youtube.com/watch?v=L3WDil1g8Qc

    Es wird Zeit, dass endlich angemessen gegen dieses Kroppzeug vorgegangen wird.

    Oder was soll noch alles passieren?

  22. Küstenbarbie Schwesig oder Fatima Roth hätten ihre helle Freude mit dem Kerl. Der schreckt nicht mal vor den Beiden zurück. Abartig.

    Blind date auf pakistanisch, sozusagen…

  23. #4 Das_Sanfte_Lamm (21. Jan 2017 19:33)

    Ich war erst vor wenigen wochen in frankfurt und war erschüttert wie die Stadt aussieht. Eigentlich sieht man fast nur noch Migranten auf der Strasse, Deutsche musste ich suchen. Ich hab durchweg arabisch und türkisch gehört, was mir nach einer Weile nur noch auf die Nerven ging. Es war so unsäglich trist das ich froh war, als es wieder nach hause ging.
    Aber so ist es wenigstens schön bunt und weltoffen. Ich frag mich nur, was der Deutsche der schon länger hier lebt davon hat?

  24. So ein krankes Arschloch!

    Was hat dieser Pakistani überhaupt hier zu suchen, verdammt nochmal !?!

    Aber Hauptsache Erika und ihre Vasallen sind stolz auf ihre „Integrationsleistung“…

  25. Es müssen schnellstens außereuropäische Lager errichtet werden, in denen alle Straftäter(Null Toleranz!), Illegale etc. nach Geschlechtern getrennt, untergebracht werden.
    Diejenigen, deren Heimatländer die Rücknahme verweigern, bleiben dann eben bis zum Sankt Nimmerleinstag dort.

  26. Diese Gestallten sind so widerlich und abstoßend. Die Bevölkerung hat so viel Wut angestaut, dass ich wirklich Angst davon habe, wenn diese Wut irgendwann freies Lauf kriegt.
    Die Schuldigen sitzen gut bewacht in ihren Amtstuben oder in den gepanzerten Limousinen und wenn es tatsächlich mal zu Unruhen kommt, weiß die Bevölkerung wer sie sind.

  27. OT

    Sigmar G. Stinkefinger in der Aktuellen Kamera:

    Wir werden uns warum anziehen müssen

    Das stimmt.

  28. WARUM SCHAFFEN WIR ES NICHT KUNDGEBUNGEN UND DEMONSTRATIONEN VOR MEDIENHÄUSERN ABZUHALTEN? DIE ZEIT DAFÜR IST REIF!! WENN NICHT JETZT, WANN DANN? UNSERE MEDIENHÄUSER DIE UNS GENAU DIESE SCHWEIGESPIRALE ÜBER DIE MERKELSCHE EINWANDERUNGSPOLITIK MIT EINGEBROCKT HABEN UND UNS TÄGLICH MIT RASSISMUSVORWÜRFEN TRAKTIEREN? JEDEN TAG NEU…

  29. Nachtrag #7

    Wobei ich dem Monstrum gar nicht zutraue, dass er überhaupt weiß was Hepatitis C ist und wie man es überträgt..

    Eher war das blutige Beißen eine Art Perversion zur Luststeigerung.

    ABSCHIEBUNG!

  30. #34 Tex (21. Jan 2017 19:58)

    Ein Leben zerstört und der Wichser bekommt 4 Jahre. Würde ich die Gesetze machen, würde er die Todesstrafe bekommen. Ich wäre selbst der Henker und ich würde ihm in die Augen sehen und dann erschießen wie einen reudigen Hund.
    ————————————————
    Der Tod ist eine Gnade – deshalb bin ich generell gegen die Todesstrafe. Aber ein richtig zünftiger Kerker mit grauen Wänden und lebenslänglicher Einzelhaft, das wäre schon in meinem Sinne.

  31. # 36 Marie-Belen

    Wir wissen alle, dass es einfach wäre, solche Typen zu kasernieren bis zur Abschiebung, jedoch haben wir mit der Merkel eine Feindin des deutschen Volkes am Hals, eine Sozialistin, die alles tut, gerade jetzt wo wir auf DT hoffen, um den Deutschen zu schaden.
    Merkel ist ein Skandal. Sie gehört hinter Gitter.

  32. Wie lächerlich dieser „#Womensmarchonwashington“
    ist. Mit ihren pinken Mützen und blöden geschreie. Wo ist denn deren ihr problem? Leben doch nicht mehr in 1950ern.Frauen haben doch eigtl. keine Probleme in den USA. In Deutschland werden hunderte vergewaltigt und keine Frau sagt was. Nur weil Trump sich mal sexistich geäußert hat drehen die am rad diese dummen weiber. Nur noch widerlich diese geformte Gesellschaft.

  33. Ekelhaft!!! Diese Drecksau!!
    Oder das muß naklar im Plural – und gilt für alle die genannten und nicht genannten Täter.
    Jedes Mal einen Lebenplan zerschlagen und zerstört.
    Es ist längst überfällig, daß hier wieder ein anderer Wind weht – das wird möglicherweise sogar ein reinigender Sturm werden.
    Schon vor Jahrhunderten gab es hier im Lande so einen Spruch gegen die damalige dänische Besatzung:
    „…waar di Gaar, de Buur de kümmt!“
    Dem Sinne nach zu übersetzen mit:
    „… paßt gut auf ihr hohen Herren (…gilt heute naklar auch für DIE Dame!), der Bauer steht auf im Lande!“

  34. Richter Stephan Zantke (54) sperrte den Vergewaltiger für fast vier Jahre weg: „Wir müssen unsere Frauen schützen.“

    NUR 4, STATT 14 JAHRE! WO IST HIER „SCHUTZ FÜR UNSERE FRAUEN“???

  35. Will man uns dieses perverse, pakistanische Stück Dreck eigentlich auch als Flüchtling andrehen? Oder warum ist ein Pakistaner hier in Deutschland?

    Ist in Pakistan Krieg?

    Meiner Meinung nach ist das ein islamischer Landnehmer, sprich Djihad Invasor, für den es selbstverständlich ist, die Frauen der Ungläubigen zu schänden und deren Sozialsysteme zu plündern.

    Wird es nach dieser perversen Tat eine Art Mahnwache geben? Man sollte bedenken, das solche Monster selten alleine unterwegs sind, gleich und gleich gesellt sich gern.

    Man müsste dieses scheußliche Verbrechen eigentlich als Anlass nehmen, um ein deutliches -Wir haben genug- an die für die Asylantenschwemme verantwortlichen Politiker der Asylantenparteien auszusenden.

  36. Wie kommt es, dass der Dickerchen nicht mal bei seiner eigenen Klientel beliebt ist. Es hat die linken Radau- Kriminellen zum Demo eingeladen und wurde beschimpft? Die Polizei musste dazwischen, sonst wäre das Magenband wieder herausgeholt.
    Wie kommt den das?
    Ich dachte- die Linken sind eine eingeschworene Gemeinschaft.

  37. Wahrscheinlich würden Fatima Roth, Göring-Eckardt, Schwesig und wie sie alle heißen, selbst dann noch Multi-Kulti propagieren, wenn sie selbst von einem Hepatitis-Moslem oder Aids-Neger vergewaltigt worden sind.

  38. #1 RechtsGut (21. Jan 2017 19:27)

    Ich schreibe nicht, was ich denke. Besser so.

    Wenn auch ich denke, was du nicht geschrieben hast- wäre Deutschland bald wieder ein schönes und sicheres Land.

  39. Selbst nach Silvester 2015/16, selbst nach den unzähligen Sex-Übergriffen bundesweit in Schwimmbädern, Parkanlagen, Bahnhöfen oder einfach so auf offener Straße, selbst nach dem Fall Maria L. bleibt uns die Bun(t)esregierung immer noch eine Antwort schuldig, wo die vielen Tausenden und Abertausenden von Single-Frauen herkommen sollen, damit die Hunderttausenden alleinreisenden jungen Männer aus dem Orient und Nordafrika eine Chance auf eine Sexualpartnerin haben.

    Die unangenehme Wahrheit kennen wir doch alle, auch die Gut- und Bessermenschen, doch sie trauen sich nicht das Thema anzusprechen. Es war nämlich ein fataler Fehler, überproportional viele junge Männer ohne Begleitung ins Land zu lassen, die sich mit den nötigsten Grundbedürfnissen wie Essen, Trinken und einem warmen Schlafplatz nicht zufrieden geben. Jeder weiß, dass ein regelmäßiges Sexualleben für jeden Mann dazu gehört, und ebenso weiß jeder, was passieren kann, wenn perspektivlose junge Männer monatelang abstinent leben müssen, zumal sie kein Geld haben, um regelmäßig eine Prostituierte aufzusuchen (so wie es z.B. ein deutscher Single-Mann kann, der in einem Beschäftigungsverhältnis steht und entsprechend verdient, um seine sexuellen Bedürfnisse zu befriedigen)

    Das sind ja besorgniserregende Aussichten für die kommenden Jahre. Die Frauen und jungen Mädchen in umserem Lande sind nicht zu beneiden…..

  40. Ein übles,verkommenes Element aus Arschistan oder so ,bringt Leid und Elend als Gaben des Dankes.Wird dann mit 3 Jahren bester mediz. Versorgung und dem staalichen Wohlfühlpaket „bestraft“.Auf ,auf ihr Kranken und Beladenen ob der frohen Kunde ,auf in das Land der Geistesgestörten.

  41. Verbrecher, welche nicht von den Herkunftsländern zurückgenommen werden, sollen in Sicherungsverwahrung, bis eine Rückführung möglich ist.
    Schließlich bleiben auch deutsche Täter, von denen eine dauernde Gefahr ausgeht, nach der Haftverbüßung in Sicherungsverwahrung.

  42. Wenn Angela Merkel es ernst meinen würde und es Ihr um das Deutsche Volk gehen würde, wie es in Ihrem Amteid abgelegt hatte. Würde Sie an den Deutschen Außengrenzen die Bundeswehr aufstellen und die Grenzen für weitere Einwanderung dicht machen.

    Leider ist dieses genau NICHT passiert, obwohl es bereits in Deutschland zu Terror kam.

    Für mich ist das Verhalten der Kanzlerin und Ihrer Gefolgsleute als Vaterlandsverat zu bewerten.

    Wem das nicht auffällt ist blind und alle die anderer Meinung sind, sollen ruhig weiter schlafen.

    Wir das Volk Deutschlands werden siegen und die Veräter zur Strecke bringen.

  43. #47 yugoslawe   (21. Jan 2017 20:15)  
    Einfach nur Abschaum solche Typen.

    Das Beste wissen viele noch gar nicht:
    Einige Millionen (man spricht mittlerweile von zehn Millionen) junger Männer ohne Bildung, ohne Sexualmoral, ohne Sexualethik aber mit viel Testosteron sind alleine aus Schwarzafrika auf dem Weg gen Norden.
    Im Maghreb und dem Orient dürfte es nicht anders aussehen – kommt dazu noch der zu erwartende ökonomische Zusammenbruch der Türkei hinzu, können wie us auf ein vielfältiges und buntes Miteinander freuen.

  44. WAS DENN NUN; VERSUCHTE ODER VOLLZOGENE VERGEWALTIGUNG???

    UND WESHALB HAT EIN FREMDLING EINE EIGENE WOHNUNG IN DEUTSCHLAND???

    HABEN WIR WOHNRAUM FÜR KRIMINELLE DRECKSCHWEINE ÜBRIG???

    Starnberg: Die versuchte Vergewaltigung vom 06.08.2016 in Starnberg ist polizeilich geklärt. (:::) Während der Tatausführung hinterließ der Täter eine Individualspur. Die Auswertung dieser Spur führte zu einem 23-jährigen irakischen Staatsangehörigen.

    Gegen ihn wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft München II Haftbefehl wegen Vergewaltigung / sexueller Nötigung erwirkt.

    Er konnte am 25.10.2016 in seiner Wohnung im Landkreis Starnberg festgenommen werden.

    Alle Vergewaltiger medizinisch kastrieren: mit dem Skalpell u. richterl. Verordnung. Ich bezahle gerne die Narkose u. die Fäden aus Schweinedarm:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Catgut

  45. Vor wenigen Wochen am Hbf Kiel geschehen:
    Eine Schwiegertochter i.L. (=in Lauerstellung …) von mir, arbeitet in der Nähe des Bahnhofs von Kiel. Bekanntlich ist es im Wintersemester nach Arbeitsschluss dunkel. Das Mädel ist mit einer Arbeitskollegin also auf dem Nachhauseweg und geht wie immer am Bahnhof vorbei.
    Seit geraumer Zeit machen sich dort jedoch die maximal Pigmentierten mit ihrem Drogenhandel breit. Von mehreren wurde die junge Frau, ich schreibe es mal sehr vorsichtig, extrem unsittlich berührt und bedrängt. Schreiend und strampelnd kann sie sich befreien und rennt sofort zur näxten Polizeirevier. Nach ihrer Aussage und Schilderung zucken die Beamten nur mit den Schultern und meinten dem Sinne nach zu ihr; da können wir auch nix machen. Die haben ja alle keine Papiere und Namen. Gegen wen sollten wir denn da ermitteln …
    Das nur mal so zu eurer Kenntnis. Es geschieht inzwischen direkt nebenan!

  46. Erika und ihre Freunde haben es darauf angelegt, Deutschland zu zerstören.
    Aber Erika hat Feinde und es werden derer immer mehr.

    Donald Trump gehört dazu und die AfD in DE.

    Wir werden möglicherweise Erikas Stasiakte und die des Gaucklers lesen dürfen.

    Wäre ich Steinmeier, würde ich mich den beiden Nieren widmen und aus der Politik aussteigen.
    Allerdings, eine Dialysestation hat Bellevue noch nie gehabt.
    Deutschland ist völlig durchgeknallt.
    Wer stoppt die Merkel, die bewusste Deutschlandvernichterin?

  47. Bei diesen Berichten stellt sich permanent die Frage, weshalb hat die AfD in den Umfragen noch nicht die absolute Mehrheit. Dann wäre mit der Massenvergewaltigung von Frauen und Mädchen in dem Land hoffentlich bald Schluss. Und wir Männer würden davor bewahrt, in Kürze Selbstjustiz zu üben.

  48. Wir hier in Deutschland müssen letztlich unserer Kinder, Frauen und liebsten schützen.

    Wir werden das Feld nicht den einfallenden Horden des Islams überlassen.

  49. Ist das ekelhaft und widerlich.

    Nach der alten Gesetzgebung (Verurteilung ab 3 Jahren) hätte der Mann zwingend abgeschoben werden müssen. Da Deutschland aber auch Schwerkriminellen sein (nicht mein) freundliches Gesicht zeigen muß,hat man die Gesetze „verschärft“. Darüber entscheiden jetzt die Ausländerämter und nicht mehr Gerichtsurteile. Er kann aber muß nicht abgeschoben werden

    Bei dem Massenmörder Amri hat das Ausländeramt Herford (Kalifat NRW) entschieden das er nach 2 Tagen aus der Auslieferungshaft entlassen wird. Danach hat er islamkonform 12 Menschen getötet.

  50. In Pakistan geht keine Frau allein auf die Straße!

    Bald wird es hier genauso sein! Dafür werden Frau Merkel, die GRÜNEN, die SPD schon sorgen!

    An Silvester mieden schon viele Frauen die Straße und so werden es jedes Jahr mehr!

    Nicht die Mutigen, sondern nur noch die LEICHTSINNIGEN werden das Haus allein verlassen!

    So wie früher die Anhalterinnen in den Autos vergewaltigt und ermordet wurden. Da sagte man Anhalterin selbst dran schuld. Aber soll man auch sagen: Allein nach draußen gegangen selbst dran schuld???

  51. #21 Marie-Belen (21. Jan 2017 19:44)

    OT

    Auweia!

    Ist das etwa wegen der Millionen importierten „Frührentner“, die wir nun auch noch durchzufüttern haben

    „Reform-Forderungen

    Verband warnt:

    „Rentensystem steuert auf Katastrophe zu““

    http://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/reform-forderungen-verband-warnt-rentensystem-steuert-auf-katastrophe-zu_id_6524803.html

    Angeblich sollen jetzt ja Millionen weitere Moslems über den sogenannten Familiennachzug nach Deutwschland gebracht werden.

    Frage mich nur warum, die Familien von den angeblichen Flüchtlingen bis jetzt unbeschwertt in den Heimatländern der hier angekommenen Jungmänner leben.

    Und wenn die dann jetzt ihre Alten und Kranken hier nach Deutschland einfliegen lassen, dann können wir uns bald warm anziehen, dann haben wir bald einen Krankenkassenbeitrag von 20%, irgendwo werden sie das Geld für die Illegalen schon herholen, entweder Merkel und die anderen Rechtsbrecher von CDU und SPD machen eine Sondersteuer, die sie uns jeden Monat dann auch noch vom Lohn abziehen, oder sie nehmen noch mehr Kredite auf, dass unsere Kinder noch für Merkels Asylanten zahlen müssen, wenn die Alte schon längst zu Humus geworden ist.

    Besonders pervers ist auch, dass die Gelder vom Soli der jeden Monat vom Lohnzettel abgeht, jetzt direkt in die Versorgung der Asylnten fließt und zwar in Ost und West. Eigentlich sollte der Soli abgeschafft werden, dann hieß es man bräuchte ihn Deutschlandweit zur Reparatur und Unterhaltung der Verkersinfrastruktur und Kommunaler Einrichtungen. Nun ist es so, dass wir für quasi für Merkels illegale Asylanten arbeiten gehen, da die Soli-Gelder direkt in die Asylindustrie fließen, während Deutsche immer ärmer werden und die Infrastruktur verfällt.

    Wir bezahlen für unseren eigenen Untergang.

  52. Wird er in den vier Jahren mit Hilfe teurer Medikamente von seiner Krankheit geheilt werden können? Oder wird er nach einem halben Jahr wieder freigelassen und seine Abschiebung wird bis zu seiner Genesung aufgeschoben? Alles andere wäre unmenschlich.

  53. Ich glaube den Behörden nicht mehr, wenn sie behaupten,
    nicht abschieben zu können.
    Ich glaube eher, dass sie diese Typen behalten, damit Deutsche ausgerottet werden

  54. Frau Peters künftiger Resozialisierungspaki.

    Nö, natürlich wird Peter /beliebige Willkommenskültürapologeten hier einsetzen/ da nicht nach ihrer Meinung gefragt, die „Elite“ fragt uns ja auch nicht nach unserer.

  55. #76 buntstift (21. Jan 2017 20:43)

    der muss doch bei Zeiten wieder raus damit der Seuchenherd weitere anstecken kann, das ist dann gut für das BIP

  56. Könnt ihr euch noch an diese Fake-News erinnern?

    Verwechslung: Touristen halten Asylbewerberheim für Gasthaus

    Ein Touristenpaar aus Karlsruhe hielt das Asylbewerberheim in Unterleiterbach (Lkr. Bamberg) für ein Gasthaus. Was die Flüchtlinge dann machten, rührt zu Tränen.

    http://www.mainpost.de/ueberregional/bayern/Flucht-und-Vertreibung-Fluechtlinge-Asylbewerber;art16683,9053317

    Hat sich da wieder einer verirrt?

    Eine männliche Leiche entdeckte am Freitagnachmittag ein Zeuge in einer Unterkunft für Asylbewerber in Unterleiterbach. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bamberg prüfen derzeit die Umstände für den Tod des Mannes sowie dessen Identität.

    http://nachrichtenamort.de/zapfendorf/leichenfund-unterleiterbach-2017/

    Dran bleiben!

  57. Da kann man nur hoffen das seine Zellengenossen ihm sämtliche Zähne ausschlagen.Damit er nicht wieder rückfällig wird.

  58. #11 Brit (21. Jan 2017 19:36)
    Isn’t that attempted murder? Schneide seine Eier ab und danach hänge ihn auf!

    Genau! Alternative: an einem Baum fesseln, Schw… und Sack abschneiden, ihm ins Maul stopfen, Handgranate hinterher, Sicherungsstift ziehen und dann einundzwanzig, zweiundzwanzig…..rumms!

  59. Zitat aus dem Beitrag:

    Richter Stephan Zantke (54) sperrte den Vergewaltiger für fast vier Jahre weg: „Wir müssen unsere Frauen schützen.“

    Unsere Frauen schützen? Herr Richter Zantke, das ist ja voll Nazi-Sprache! Sie sind wohl auch AfD-Wähler oder gar -Mitglied, Sie gemeiner Lump, Sie!
    *Sarkasmus aus*

  60. „Asylhelfer“, also Beihilfe zum illegalen Aufenthalt, in Berg am Starnberger See:

    *://asyl-in-berg.de/pages/willkommen.php

    Iradj Teymurian, Perchastr. 11, 82335 Berg
    Telefon: +49 (0) 8151 – 21275

    betreibt eine Werbe-Online-Kommunikation-Agentur,

    hier mit Bild:
    *://woka.de/pages/kontakt.php

    die Evangelisch-Lutherische Kichengemeinde Berg hilft beim Geld einsammeln.
    *://evgberg.de/pages/willkommen.php

    Schreibwaren Buntspecht, Perchastr. 7 in Berg unterstützt ebenfalls den illegalen Aufenthalt der illegalen Eindringlinge.

    sehr interessant auch:
    Ökumenische Kranken- und Altenpflege Aufkirchen/Berg am Starnberger See e.V.

    Perchastr. 11, 82335 Berg
    Telefon: 08151 – 50 011
    *://www.kav-berg.de/pages/impressum.php

    weitere Helfer:
    Barbara Höfler, Stefan Rudolf, Gerhard Fiedelius, Stefan Groß
    hier mit Bild zu sehen:
    *://quh.twoday.net/topics/Asyl+in+Berg/

    über 100 illegale Eindringlinge sind in der Zeltstadt am Huberfeld in Berg untergebracht.

    Wir Deutschen sollten endlich die Menschenrechte für uns Deutsche einfordern.

    Menschenrechtskonvention:
    Artikel 3 (Recht auf Leben und Freiheit)
    Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.

    In Anbetracht der rasant zunehmenden Messerattacken, Raubüberfälle, Schlägereien, sexuelle Angriffe selbst auf Kinder ist unser Menschenrecht auf Sicherheit der Person schon lange nicht mehr gewährt.

    Unter Mißachtung des wahren Inhalts der GFK und der Menschenrechte, unter Mißachtung von Art. 16a GG, §14 AufentHG und zahlreicher weitere geltender Gesetze wird auf Kosten des deutschen Steuerzahlers
    mitgeholfen, illegal ins Land Eingedrungene zu versorgen.
    Die illegale Einreise ist eine schwere Straftat nach §§ 95 ff. AufenthG).

  61. Nur 3 Jahre und paar gequetschte Monate für den bärtigen Paki???
    Lächerlich.
    Wünsche den Richter und den Maasmännchen die selbe oder ähnliche Bereicherung für die nächsten nahestehenden Angehörigen.
    Ach richtig,diese haben es nicht nötig für’s Abi nebenbei etwas dazuzuverdienen.Auch der private Fahrservice sowie die Security erhöhen die Sicherheit enorm.Ich denke grade daran,das man in den 80’ern als Kind selbst noch ohne Gefahr den 20 minütigen Fußweg von der Grundschule bis nach Hause oft allein oder mit paar anderen Kinder absolvieren mußte.Die Haustür war nicht abgeschlossen,und man erwartete mich freudestrahlend zum Essen.
    Seit 2000 wohl für alle nicht mehr möglich.

  62. #65 Das_Sanfte_Lamm (21. Jan 2017 20:31)

    #47 yugoslawe (21. Jan 2017 20:15)
    Einfach nur Abschaum solche Typen.

    Das Beste wissen viele noch gar nicht:
    Einige Millionen (man spricht mittlerweile von zehn Millionen) junger Männer ohne Bildung, ohne Sexualmoral, ohne Sexualethik aber mit viel Testosteron sind alleine aus Schwarzafrika auf dem Weg gen Norden.
    Im Maghreb und dem Orient dürfte es nicht anders aussehen – kommt dazu noch der zu erwartende ökonomische Zusammenbruch der Türkei hinzu, können wie us auf ein vielfältiges und buntes Miteinander freuen.

    Sobald das Frühjahr im Mittelmeerraum anbricht, sich die Winterstürme legen und es um die 20° C werden also März/April, dann werden wir wieder Tag für Tag zehntausende IS Invasoren und Djihad-Neger in den Booten vor Lampedusa sehen, und die Merkel wird sie alle nach Italien schiffen lassen, damit sie 2 Wochen später über Basel und Frankreich nach Deutschland einfallen.

    Von Italien kommen die angestauten illegalen Neger derzeit massiv mit Güterzügen in unser Land. Die Medien haben dazu Berichtsverbot, aber es ist so sie stopfen unser Land nach wie vor voll. Und nennen 40 abgeschobene Afghanen eine Massenabschiebung!

    Soviel kommen mit nur einem Obst-und Gemüse Import-Export Kleintransporter aus der Türkei jeden Tag rein.

    Merkel und die Asylantenparteien wollen ganz Deutschland für Dumm verkaufen. Die Linken und die Grünen wollen diese Asylantenschwemme und Merkel will sie auch, weil sie damit ihren Marxismus ausleben können und das von ihnen verhasste homogene Deutschland ein für alle mal abschaffen können, das ist der Plan dieser Linksgrünen. Die CDU ist eine vollständige linke bis marxistische Partei geworden – diese Partei steht nicht mehr zu Deutschland und dem deutschen Volk.

  63. Ich glaube, ich muss nicht extra fragen, wo dieses wertvolle Menschengeschenk das Geld für den Spielhallenbesuch abgegriffen hat…

  64. #75 Amos (21. Jan 2017 20:43)

    Wird er in den vier Jahren mit Hilfe teurer Medikamente von seiner Krankheit geheilt werden können? Oder wird er nach einem halben Jahr wieder freigelassen und seine Abschiebung wird bis zu seiner Genesung aufgeschoben? Alles andere wäre unmenschlich.
    ————
    In der Tat gibt es inzwischen Heilung bei Hepatitis-C. Ich weiß jetzt nicht, ob für jeden Genotyp. Eine Behandlung mit Tabletten, die sehr regelmäßig zu nehmen sind, kostet übern Daumen 65000 €
    Die Pharmaindustrie wird sich also über jeden Bereicherer freuen.

  65. @ #81 Berner (21. Jan 2017 20:56)

    Dann bekommt der pakistanische Verbrecher vom Steuermichel ein Luxusgebiß, während ich eine Metallplatte mit Haken habe (für 5 Zähne), die ich dauernd abspülen muß… u. wenn ich zu sehr lache, sieht man den Metallgaumen.

    Jeder

  66. Solche Typen fliehen deswegen aus Syrien, etc, weil sie dort lebenslänglich für ihre Verbrechen sitzen müssten, aber in eGrmoney werden sie mittels Samthandschuhen herumgetragen. Das muss sich ändern! Dieselbe Strafe muss es geben wie in ihrer Heimat.
    Warum lässt man in D, solche gefährliche Raubtiere frei herumrennen?

  67. #87 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    Glaub,die warten mit den Afrikatransport bis nach der BW2017.

  68. Asylgesetz (AsylG)

    § 3 Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft
    (2) Ein Ausländer ist nicht Flüchtling nach Absatz 1, wenn aus schwerwiegenden Gründen die Annahme gerechtfertigt ist, dass er
    1. ein Verbrechen gegen den Frieden, ein Kriegsverbrechen oder ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen hat im Sinne der internationalen Vertragswerke, die ausgearbeitet worden sind, um Bestimmungen bezüglich dieser Verbrechen zu treffen,
    2. vor seiner Aufnahme als Flüchtling eine schwere nichtpolitische Straftat außerhalb des Bundesgebiets begangen hat, insbesondere eine grausame Handlung, auch wenn mit ihr vorgeblich politische Ziele verfolgt wurden, oder
    3. den Zielen und Grundsätzen der Vereinten Nationen zuwidergehandelt hat.

    Gerade deshalb ist ein Generalverdacht dringendst erforderlich.

    Wölfe und Bären stehen auch unter dem „Generalverdacht“ für Menschen sehr gefährlich zu sein. Auch wenn es vereinzelt friedliche Wölfe und Bären gibt.

    So sind die Menschen entsprechend gewarnt und vorsichtig, nur sehr wenige werden von Bären und Wölfen angegriffen.

    Bei den „Flüchtlingen“, die zudem in Wirklichkeit illegale Eindringlinge, oft sogar IS-Kämpfer, sind erfolgt eine solche Warnung nicht. In der Folge können die Menschen dieser Gefahr nicht aus dem Wege gehen und werden zahlreich Opfer durch Übergriffe.

    Der Islam ist eine Töltungsideologie, die in krassem Gegensatz zu den Menschenrechten steht, da in den Glaubenssätzen zu Mord aufgerufen wird (Sure 9,5) oder zum Töten von Ungläubigen bzw Andersgläubigen (Sure 2,191).

    Es ist bisher nicht nachgewiesen worden, das der Islam eine Religion sei.

    Nicht ohne Grund ist der Islam z.B. in Angola verboten worden.

    Ebenfalls nicht ohne Grund nimmt Saudi Arabien keine staatsfremden Moslems auf.

    Der Islam und die zugehörige Kultur haben ausserdem bisher sehr eindrucksvoll nachgewiesen, das sie eben nicht mit den westlichen Werten in Europa kompatibel sind. Ebenso ist eindrucksvoll nachgewiesen, das diese Menschen sich eben nicht integrieren wollen.

    Es gibt faktisch KEINE Flüchtlinge über den Landweg. Das war vor 20 Jahren auch nicht anders.
    Auch die Medien und Behörden haben wieder eindrucksvoll nachgewiesen, das sie die Bevölkerung für dumm verkaufen wollen.

    Wir müssen uns endlich auf unser WIR besinnen, darauf, das Deutschland uns, also dem deutschen Volk, gehört.

    Der illegale Eindringling muss Angst haben, Einheimische anzugreifen. Nur so wird er sie in Ruhe lassen.

    Wir haben das Recht zur Notwehr, §32 StGB.
    Wir haben das Recht, ein Tierabwehrspray dabei zu haben.
    Wir haben das Recht, in Gruppen unterwegs zu sein.

  69. Die erste Vergewaltigung vom Migranten, die zweite vom Richter.

    Geht den allermeisten Deutschen Opfern so.


  70. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Zur pakistanischen Botschaft bringen.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Diese Bestie nach Verbüßung seiner Strafe (deutsches Gefängnis ist keine Strafe) zur pakistanischen Botschaft in Deutschland bringen und dort abladen.

    Wenn er dann wieder deutschen Boden betritt, sofort wieder verhaften und für immer wegsperren – Arbeitslager!

  71. #57 >Erbsenauge

    Wahrscheinlich würden Fatima Roth… und wie sie alle heißen, selbst dann noch Multi-Kulti propagieren, wenn sie selbst von einem Hepatitis-Moslem oder Aids-Neger vergewaltigt worden sind.

    Sind Sie sicher, dass Claudschi von denen überhaupt angefasst wird? Die haben doch genug anderes, um Welten attraktiveres Freiwild hier herumlaufen und genießen auch noch Artenschutz von höchsten bundesrepublikanischen Stellen.

  72. Deutschland ist das beliebteste Touristenziel

    Millionen Menschen aus Afrika wollen nach Deutschland.

    Tausende buchen täglich über diese kostenlose Fähr-Hotline:

    *//www.watchthemed.net/index.php/page/index/12

    ihre Urlaubsfahrt nach Deutschland.

    Hier wird in den relevanten Afrikanischen Sprachen genau beschrieben, wie man kostenfreie Vollpension mit Urlaubs-Betreuer bekommt:

    Anleitung zur bequemen Vollpension in Deutschland in Farsi, Arabisch, Französisch, Englisch:

    *//w2eu.info/

    Durch optimales Tourismus-Marketing durch

    Martina Renner, Partei Die Linke, Mitglied des Deutschen Bundestages, Mitglied im Innenausschuss und stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz

    *//www.redroxx.de/nc/start/aktuelles/detail/zurueck/aktuelles-2/artikel/praktische-solidaritaet-ueber-grenzen-hinweg/

    durch
    Andreas Lipsch und Günter Burkhardt von
    PRO ASYL e.V.

    gesteuert wird der Tourismus unter anderem von:
    Markert Ingo, Group GbR, Nostitzstr. 52, 10961 Berlin

    Um der großen Nachfrage afrikanischer Touristen mit Ziel Deutschland gerecht zu werden,
    hilft der Meßkircher Unternehmer und Stadtrat Thomas Nuding (Freie Wähler) als Kapitän auf der „Sea-Eye“ mit.

    Da es inzwischen genügend afrikanische Touristen in Deutschland gibt und die Nachfrage einfach nicht nachlässt, ist Deutschland endlich nicht mehr abhängig von z.B. chinesischen Touristen, deutschen Touristen oder Touristen aus anderen „unsportlichen“ Ländern.
    Die bisherigen Touristen aus westlichen Ländern, die meist nur faul im Liegestuhl saßen, Platz in Schwimmbädern, an Stränden und in Restaurants wegnahmen, boten überhaupt keine Unterhaltung.

    Im Gegenteil, mit Geldscheinen und Kreditkarten beschäftigten sie umliegende Händler, so das diese ihr Leben nicht in Ruhe partymachend genießen konnten.

    Die neuen Touristen aus Afrika hingegen bringen Leben ins Land.
    Alte Sportarten wie z.B. das Stockfechten werden wiederbelebt. Und neue, sehr unterhaltsame Sportarten bringen sie mit. Das macht die Urlaubsorte spannender und unterhaltsamer. Messerwerfen und -stechen, Weitspucken oder das „Irrer-Clown-Spiel“.

    Auch das aus alten Western-Filmen bekannte mit dem Lasso hinter sich herziehen aus dem „Wilden Westen“ wird so wieder reaktiviert. Allerdings nimmt man heute Autos statt Pferde und Frauen statt Gangster.

  73. Schildmaid oder lebende Gummipuppe, ein Drittes gibt es nicht

    Das Schicksal stellt die deutschen Frauen hier wahrhaft vor die Wahl oder um es mit Schillers Gessler zu sagen: „Der kann nicht klagen über harten Spruch, den man zum Meister seines Schicksals macht.“ Die deutsche Frau kann nun wählen, ob sie als Schildmaid an der Seite der Recken blutig mordend auf dem Schlachtfeld „um des Lebens süße Beute“ mit den fremdländischen Eindringlingen kämpfen möchte, um dann aus den Schädeln der erschlagenen Feinde nach Wikingersitte ihren wohlverdienten Met zu schlürfen oder ob sie sich von den Eindringlingen als lebende Gummipuppe mißbrauchen lassen will. Ein Drittes gibt es hier nämlich nicht und man kann auch nicht in das Sagenland Valinor entfliehen, um Krieg, Verzweiflung und Kummer zu entkommen. Freilich, daß einen als Frau das Schicksal vor diese Wahl gestellt hat, zu erkennen hängt natürlich wie immer vom Maß der geistigen Klarheit oder Umerzogenheit einer Frau ab. Doch wird diese Wahl den deutschen Frauen immer stärker ins Bewußtsein gerückt..

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  74. #77 rasmus (21. Jan 2017 20:44)

    Ich glaube den Behörden nicht mehr, wenn sie behaupten,
    nicht abschieben zu können.
    Ich glaube eher, dass sie diese Typen behalten, damit Deutsche ausgerottet werden
    —————————————

    Diese Deutsche Politik möchte niemand abschieben, sondern die Deutschen ersetzen.

  75. Die islamische Balkanrepublik Mitteleuropa ist bereits verwirklicht,
    mit Gleichschaltung von Medien und Justiz.
    Rette sich wer kann.
    Wohin können wir fliehen ?

  76. „Asylhelfer“, also Beihilfe zum illegalen Aufenthalt, in Starnber:

    *://www.lk-starnberg.de/B%C3%BCrgerservice/Ausl%C3%A4nderangelegenheiten/Ausl%C3%A4nderbeh%C3%B6rde/Asylbewerber

    Frau Keller, Telefon: 08151-148-334
    Frau Winderl, Telefon: 08151-148-334
    Herr Stefan van Koten, Telefon: 08151-148-334
    Mail: stefan.koten @ LRA-starnberg.de

    alle Landratsamt Starnberg
    Team 313 Ausländerwesen
    Strandbadstraße 2, 82319 Starnberg

    Sabine Mach, Telefon 08151-65208-15
    sabine.mach @ kobe-sta.de
    sorgt dafür, dass die illegalen Eindringlinge Wohnungen bekommen.

    Caritasverband Starnberg e.V.
    Max Gerl
    Leutstettener Str. 28, 82319 Starnberg
    Telefon: 08151-9137-0
    *//kobe-sta.de/pages/impressum.php

    KoBEm Gabriele Glas
    Hanfelder Str. 10, 82319 Starnberg
    Telefon: 05151-65208-15

  77. Es muss doch eine Möglichkeit geben diese Schandtaten allen mitzuteilen, die Opfer, die Angehörigen müssen eine Stimme ein Gesicht bekommen. Die Gutmenschen die weiter an diesen Merkel Wahnsinn glauben müssen endlich sehen was in Ihrem unserem Land geschieht!
    Bitte lasst unser schönes Land nicht vor die Hunde gehen, bitte lasst uns dafür sorgen dass unsere Kinder Enkel auch nach uns hier in Sicherheit leben können, unsere Kultur weiter besteht, ich respektiere jede Religion, jede Kultur aber ich respektiere und akzeptiere nicht dass wir uns von anderen Religionen anderen Kulturen unsere zerrstören zu lassen!
    Ich hoffe auf einen Ruck der durch Deutschland geht, aber ich fürchte es fehlen die Figuren die unser Land wieder zurück bringen zu dem was es vor ein paar Jahren war, mir fehlt der glaube dass eine Petry oder ein Höcke die Personen sind die das Volk annimmt, denen es vertraut all das wieder richtig zustellen, ich bin mir aber auch sicher würde die AFD ein Mann wie den Petr Bystron, Landesvorsitzender der AfD in Bayern als Kanzlerkandidaten auswählen wäre die Chance sicher noch größer die BT Wahl zu gewinnen.
    Uns fehlt einer der an erste Stelle das Wohl unseres Volkes will, und nicht das Wohl, der Reichen, der Flüchtlinge oder der ganzen Welt!
    Die USA beneide ich etwas um ihrem Trump, USA first! wo ist unser Germany first!?

  78. #95 TotalVerzweifelt (21. Jan 2017 21:11)

    Die erste Vergewaltigung vom Migranten, die zweite vom Richter.
    Geht den allermeisten Deutschen Opfern so.
    ********************************************
    Sinnvoll wäre es, wenn sich diese endlich zusammen finden und ähnliche Märsche veranstalten würden, wie sie von vielen dümmlich-naiven Schülerinnen, Studentinnen und im sozialen Bereich tätigen indoktrinierten Frauen gegen Donald Trump derzeit in Berlin und anderen deutschen Städten veranstaltet werden!
    Keiner, nicht einer könnte diese Frauen als *NAHZIES* diffamieren, wenn auf mitgeführten Transparenten Datum, Uhrzeit und Ort der erfolgten Bereicherung durch Merkels Gästeschar dokumentiert wären!!! Ähnlich dem weißen Ring sollte eine patriotische Plattform diesen Frauen die Möglichkeit geben, sich zu derartigen Aktionen zusammenzufinden und gemeinsam für eine sichere Zukunft in diesem Land zu kämpfen. Denn keine der bereits betroffenen Frauen kann und sollte davon ausgehen, daß es ihr erspart bleibt, ein weiteres mal betroffen zu sein, solange diese *Muselbrut* im Land verbleibt und bei derartigen Vorkommnissen kaum oder nur in geringen Maße bestraft wird!!!

  79. Kann man dem Vieh nicht irgendwas injitieren damit es eine schön qualvolle Krankheit zu seiner Hepatitis dazu bekommt und dann abschieben?

  80. Pakistaner sind wohl das Pack, von dem Sigmar Gabriel immer spricht. Deswegen auch „Packistaner“.

  81. Die sog. „Fluchtländer“ haben ihre ZUCHTHÄUSER, IRRENANSTALTEN und SCHWER ERZIEBAREN HEIME eigens zu diesem Zweck Richtung DEUTSCHLAND entleert.
    Keine Frau soll es mehr wagen unbegleitet und „Unbedeckt“ aus dem Haus zu gehen.
    Leider wählen noch immer viele Frauen die grüngelbschwarzrotblutroten SShariaparteien!

  82. Man sollte das als versuchten Mord ahnden! Deutsche Strafanstalten sind für solche Leute Wellnessoasen!

  83. #92 eckie (21. Jan 2017 21:03)

    Warum lässt man in D, solche gefährliche Raubtiere frei herumrennen?
    ****************************************
    Weil die erforderlichen *Unterbringungsmöglichkeiten* bereits
    überfüllt sind!!!
    Neubauten befinden sich zwar in Planung, die Errichtung von heute auf morgen kaum realisierbar!
    In Luxemburg befindet sich gegenwärtig ein größeres Etablissement dieser Art im Bau. Vielleicht möchte Herr Jean-Claude Juncker,
    ein großer Befürworter offener Grenzen,
    der deutschen Regierung mit der Übernahme
    einer gewissen Anzahl von NAFRIS und anderen Übeltätern ein wenig für ihren Großmut bei der Aufnahme von paranoiden Steinzeitmenschen ins deutsche Schlaraffenland entgegen kommen!

  84. Bei „the walking dead“ werden die Zombies „Beisser“ genannt.

    Das sind keine Menschen, das sind Zombies!

  85. #103 Patriot2016 (21. Jan 2017 21:48)

    Petr Bystron, Landesvorsitzender der AfD
    in Bayern als Kanzlerkandidaten
    wäre die Chance…..die BT Wahl zu gewinnen……
    ************************************************Wann endlich wird dieser Rat von denen erhört, die in der Lage wären, diesen charismatischen
    Mann an die vorderste Spitze der AfD zu bringen???
    Jeder sollte das Gruppenfoto der gestern in Koblenz durchgeführten Konferenz mal näher
    in Augenschein nehmen!!!

  86. #112 SaXxonia (22. Jan 2017 11:40)
    ***********************************
    Möchte gern das am Anfang fehlende Wann nachreichen.

  87. JUSTITIA IST NICHT NUR BLIND!

    Wir erinnern uns an den Fall Tugce A., die als Heldin gehuldigt wurde, obwohl sie sich während des Prozesses eher als „Maulheldin“ entpuppt hatte.
    Und Sanel M, wurde , aufgrund der Vorverurteilung, bzw . Verurteilung durch den medienverseuchten Pöbel zu 3 JAHREN KNAST verurteilt.
    Ich bedauere selbstverständlich dens Tod der Lehramtstudentin, die in diesem Fall nicht etwa, wie man es erwarten würde ,deeskalierend sondern provozierend agiert hatte!
    Diese absolut überflüssige Provokation hatte schliesslich zur mutmasslichen ( nicht einmal nachweisbaren) Ohrfeige geführt.
    Aber diese Wahrheit interessierte niemanden!!!
    Der Täter hat seine Mitschuld an ihrem Tod mehrfach zutiefst bedauert und ihm konnte in keinster Weise Vorsatz unterstellt werden.
    Trotzdem wird er noch heute als „Komaschläger“ bezeichnet, und das OBWOHL er zuvor nicht gewalttätig gewesen war!!!
    Die angeblich „schwere Körperveletzung “ in der Schule wurde künstlich aufgeplustert, es war diese Dummheit mit dem BIC-Feuerzeug, die einige von uns aus der eigenen Schulzeit kennen dürften.
    UND JETZT VERGLEICHT das Strafmaß mit dem, das dieser Unmensch in diesem Fall oben erhalten hat!

    SAPERE AUDE!

    …und abgeschoben werden soll er , weil angeblich von ihm eine Gefahr für die Gesellschaft ausgehen soll!
    Das ist lächerlich, während Kopftreter und Vergewaltiger hier frei herumlaufen dürfen und NICHT abgeschoben werden!

  88. In der Gruppe der eingereisten *SÜDLÄNDER*
    zeichnen sich
    Afghanen und Pakistani infolge ihrer Erziehung oftmals durch absolute Brutalität gegenüber anderen Ethnien aus.

  89. #60 Jens Eits Die werden ihre vier Frauen(sehr häufig)Cousinen nachholen und die Ungläubigen sind die Sexsklaven oder werden gleich totgetreten.In Pakistan hätte die Vergewaltigte wohl die Zwangsheirat vor sich.

  90. #84 HKS

    Sorry,bei diesem Strafmass sollte man Louis De Funès,Kottan ermittelt oder den rosaroten Panther die Rechtsabteilung übernehmen lassen.

  91. Fuer jedes Verbrechen der Muslime, die sie taeglich vermehrt ueberall in Europa begehen wo sie geduldet werden,

    sind Politiker verantwortlich die jene Zustaende bewusst gefoerdert und geduldet haben.

    In D ist es das Merkelkartell, d.h. alle Bundestagsparteien, die gemeinsam dafuer die Verantwortung tragen und dafuer zur Rechenschaft gezogen werden.

  92. Alle illegalen Eindringlinge zwangskastrieren und mit Psychopharmaka ruhig stellen. Anders geht das nicht.

  93. Laßt mich raten.. Diese Medizin Studentin wird (auch wenn das Mist ist, was dort passiert ist) mit Sicherheit eine gewesen sein, die quasi viel Empathie solchen Kreaturen vorher entgegen brachte (oder vielleicht auch weiterhin entgegen bringt), denn meistens ist das ja leider so, weil Frauen einfach diesen Hang zur Empathie so intus haben, daß man „kotzen“ könnte.

    Wenn nicht, ist das natürlich eh schon schlimm genug, daß so eine ekelhafte, widerliche Kreatur nur nen paar Jährchen bekommt und weiterhin im inzwischen versifften Land bleiben darf, da er für andere Idioten bestimmt eine unverzichtbare Fachkraft ist.

  94. Wäre sie eine ausländische Studentin (bevorzugt mit Kopftuch und aus einem islamischen Land), dann hätte Sarah* nicht arbeiten müssen, um ihr Studium zu finanzieren. Das hätten der DAAD, das Deutschland-Stipendium oder gewisse parteinahe / kirchennahe Stiftungen für sie übernommen. Als Deutsche(r) wird man sukzessive dazu verführt von seinem Glauben an Leistung und Fortschritt Abstand zu nehmen und gar nichts mehr für diesen beschi**en Staat zu machen.

    Das Urteil ist übrigens ein Witz. Ich hätte ein ganz anderes Urteil für diesen Kerl…

    Ich hasse das Deutschland unserer Tage.

Comments are closed.