Nachdem am Samstag ein Autofahrer in Heidelberg mehrere Fußgänger angefahren hat, von denen später ein 73-Jähriger seinen Verletzungen erlag, gab es gestern gegen 19 Uhr Ortszeit im US-Bundesstaat New Orleans einen ähnlichen Zwischenfall. Bei einer Karnevalsparade ist ein Auto in eine Menschenmenge gerast. Dabei seien mindestens 28 Menschen verletzt worden. Der Fahrer des Geländewagens mit offener Ladefläche, nach Augenzeugenberichten ein junger Mann, wurde den Berichten zufolge festgenommen. Er sei wahrscheinlich „stark alkoholisiert“ gewesen und habe zwei Autos gerammt, bevor er in die Menge gefahren sei. Über die Herkunft des Fahrer liegen noch keine näheren Angaben vor. Ein terroristischer Hintergrund sei nach Polizeiangaben aber nicht gänzlich auszuschließen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

105 KOMMENTARE

  1. Morgen ist Rosenmontag, mal sehen ob Merkel-Lego (Betonklötze) etwas ausrichten kann.

  2. Heute früh war im Focus zu lesen, der Täter in Heidelberg ist deutscher.
    Die Komentare der Gutmenschen lauteten, seht ihr, deutsche begehen ebenfalls solche Wahnsinnstaten. Nun ist der Artikel im Focus nicht mehr präsent. Jetzt handelt es sich nur noch um einen 35 jährigen……
    Warten wir mal ab.

  3. www (26. Feb 2017 08:35)

    Heute früh war im Focus zu lesen, der Täter in Heidelberg ist deutscher.
    Die Komentare der Gutmenschen lauteten, seht ihr, deutsche begehen ebenfalls solche Wahnsinnstaten. Nun ist der Artikel im Focus nicht mehr präsent. Jetzt handelt es sich nur noch um einen 35 jährigen……
    Warten wir mal ab.
    —————————–
    Polizei twittert: Deutscher ohne Mihigru:

    http://www.focus.de/panorama/welt/auto-rast-in-menschengruppe-73-jaehriger-stirbt-nach-attacke-in-heidelberg_id_6706389.html

  4. #2 www (26. Feb 2017 08:35)

    Im Laufband von ntv – das inzwischen ein Klappband ist – stand „deutscher Staatsbürger“…

  5. Aus dem Kommentarbereich des FOCUS:
    von
    Multikulti

    Mein Beileid den Verletzen opfern und denHinterbliebenen. Verblüffend für mich, wie sich hier manche zu freuen scheinen, dass „auch Deutsche sowas machen“. Dabei wird dann bewusst übersehe, dass diese Verhaltensweise von Kultur fremden eingeführt wurde bei uns. Deutsche übernehmen also die Verhaltensweisen von Moslems aus fremden Kulturen. Das ist alles andere, als beruhigend. Und entkräftet durchaus NICHT die Argumente der Rechten. Fast im Gegenteil, denn hier zeigt sich der multikulturelle Wahnsinn in seiner schlimmsten Form : deutsche übernehmen die Kultur der Kulturfremden. Das ist eine bedrückende Situation. Leider wacht Deutschland immer noch nicht auf.

  6. War da nicht vor einiger Zeit die Anweisung des IS für seine Anhänger, weltweit möglichst viele kleinere Anschläge zu begehen (im Alltag, an Orten wo es keiner erwartet, im privaten Umfeld) und zwar mit Autos, Messern, Beilen und dergleichen – was eben der fromme Moslem gerade zur Hand hat?!
    Ist zwar zahlenmäßig nicht so erfolgreich wie ein großer Anschlag, aber einfacher – und viele kleine Anschläge sorgen langfristig auch für Angst und Besorgnis.
    Als „Ungläubiger“ muss man diesbezüglich eigentlich nur den „Schwertvers“ im Koran lesen, dann weiß man, was man von dieser „Steinzeit-Religion“ zu erwarten hat, und jede weitere Diskussion erübrigt sich.

  7. #1 Cedrick Winkleburger (26. Feb 2017 08:34)

    Morgen ist Rosenmontag, mal sehen ob Merkel-Lego (Betonklötze) etwas ausrichten kann.

    Warum nicht auf die Betonklötze „C*DU“ malen? Dann hätte das Merkel-Lego auch ein Merkel-Logo!

  8. Woran denkt ihr bei „Trinidad und Tobago“?

    Falsch!

    Inzwischen ist der Karibikstaat der Staat mit der höchsten „ich-will-Dschihad-machen“-Rekrutierungsrate der westlichen Hemisphäre und hat den Jihad mitten auf den Inseln. Also all die lustigen Karibik-Neger… sind jetzt mit Autos bewaffnet, um in die Mengen zu pflügen.

    Abu Sa’d at-Trinidadi hat gerade seine Co-Karibik-Neger („Muslime in meinem Heimatland“) dazu aufgerufen, „Mitbürger anzugreifen“ und die „Ungläubigen in ihren eigenen Häusern zu terrorisieren, so daß ihr Blut in den Straßen fließt“.

    Islam ist Friedhof.

    https://www.jihadwatch.org/2017/02/trump-phones-trinidad-pm-to-stem-islamic-state-recruitment

    Poste ich deshalb, weil zwischen der Karibik und den Südstaaten der USA, auch New Orleans, lebhafter Austausch herrscht.

    Karibik! Wo immer der Islam auftaucht, entpackt er sich tupfengleich.

  9. „Deutscher Staatsbürger“?

    Aiman Mazyek z. B. ist, wie auch immer geschehen, ein
    „Deutscher Staatsbürger“!

    Der Mittwoch bei Kassel verhaftetet Terrorist mohammedanischen Glaubens, ist übrigens auch „Deutscher Staatsbürger“!

    Ergo sagt das gar nichts!

  10. Auch in New Orleans rast Auto in Menschenmenge – Mindestens 28 Verletzte————————-
    Trump hat Recht. Inzwischen sind sie überall.
    Wählt Wilders, le Pen und die AfD und DEN DEXIT..

  11. Jetzt versteht man, warum Merkel, Schulz, Roth und deren Claqueure jedem armen Traumatisierten einen Führerschein schenken wollen.

    Einen Führerschein, den sich die allermeisten deutschen Kinder zusammen sparen müssen.

  12. #6 Birgit (26. Feb 2017 08:49)

    War da nicht vor einiger Zeit die Anweisung des IS für seine Anhänger, weltweit möglichst viele kleinere Anschläge zu begehen (im Alltag, an Orten wo es keiner erwartet, im privaten Umfeld) und zwar mit Autos, Messern, Beilen und dergleichen – was eben der fromme Moslem gerade zur Hand hat?!

    Ja. Und vor IS kam genau das tupfengleich von Al Qaida

    (Buchtip: The Al Qaeda Reader: The Essential Texts of Osama Bin Laden’s Terrorist Organization von Raymond Ibrahim https://www.amazon.com/Qaeda-Reader-Essential-Terrorist-Organization/dp/076792262X )

    Und davor von der Hamas. Und von der Moslembruderschaft. Und alle erzählen bis heute genau das gleichzeitig. Und alle anderen islamischen Organisationen, egal welchen Namen sie jetzt gerade tragen, auch. Allesamt dieselben faulen Äpfel am gründlich verrotteten Baum des Islams, Franchiseunternehmen desselben widerlichen Mutterkonzerns.

  13. Und dabei ist erst morgen Rosenmontag:

    https://www.welt.de/vermischtes/article162372817/Frau-im-Koelner-Hauptbahnhof-niedergeschlagen-und-getreten.html

    Frau im Kölner Hauptbahnhof niedergeschlagen und getreten

    Derweil die Reschke-Lügenpresse weiter frohlockt, dass wir zum Abschlachten freigegeben sind:

    https://www.welt.de/wirtschaft/article162373029/Statistiker-rechnen-mit-dauerhaft-hoher-Zuwanderung.html

    Die Experten gehen davon aus, dass auf lange Sicht jährlich rund 200.000 Menschen neu nach Deutschland kommen. Vom bisher gängigen Alternativszenario „schwächere Zuwanderung“ ist keine Rede mehr.

  14. Ob Deutscher oder nicht ist völlig zweitrangig. Wir hatten schon immer einen Haufen Irre in diesem Land ( Pädos, Mörder, Grüne etc..), was aber noch lange kein Grund ist, sich die Irren aus anderen Ländern zu importieren.
    Zumal diese Importirren durch das Buch ihres Pädopropheten legitimiert werden.

  15. Der Islam zeigt wieder und wieder und wieder, egal ob Neger, Weißer, Gelber, Brauner, Roter: Kaum tritt einer, der nicht in diesen Mist reingeboren wurde, zu dieser widerlichen Ideologie über, hat er das dringende Bedürfnis, zum Morden auszuziehen.

    EINZIG der Islam verursacht diesen Drang, diese Mordlust. Und er verursacht ihn deshalb (und er legitimiert damit alle Gestörten, Psychopathen, Sadisten dieser Welt), weil er ihn in seinen Quelltexten als heilige Pflicht verklärt.

    Klar, man kann auch friedlich bleiben, steht auch in den islamischen Texten. Aber der Massenmörder ist auf der Ansehens-Skala dieser Ideologie weitaus höher angesiedelt als der Friedliche. Was vor allen in den Hadithen weit und breit ausgewalzt wird.

  16. @PI ihr muesst endlich eure Webseite -ähnlich Breitbart- moderner gestalten. Diese ganzen Billigbildchen links und rechts und das schlecht zugängliche Archiv erweitert nicht den Leserkreis. Wir sollten jetzt zum Wahlkampf Woche für Woche ein Lügenanker von den Blockparteien SPD CDU und Co. hochziehen damit die Seite für Neuleser interessanter wird. Versucht im 2. Schritt eine redaktionelle Allianz mit Breitbart und dem gegenseitigen Zulieferen von TOP News des jeweiligen Kontinents. Breitbart hat doch auch Tipps zum sicheren Hosting etc etc. IHR MUESST JETZT AUS DEM PROTESTORKUS RAUS UND DEN MAINSTREAM ATTACKIEREN.

  17. #19 Frankoberta (26. Feb 2017 09:07)

    Ist ja wie in Nordkorea: Will man etwas über das eigene Land lesen, muss man auf ausländische Presse zurückgreifen!

    Also, das Bild sieht nach konvertiertem Mohammedaner aus!

  18. #16 Remigration (26. Feb 2017 09:04)

    Ob Deutscher oder nicht ist völlig zweitrangig. Wir hatten schon immer einen Haufen Irre in diesem Land ( Pädos, Mörder, Grüne etc..), was aber noch lange kein Grund ist, sich die Irren aus anderen Ländern zu importieren. Zumal diese Importirren durch das Buch ihres Pädopropheten legitimiert werden.

    Genau. Alle modernen Zivilisationen und alle maßgeblichen Religionen versuchen, das im Menschen angelegte Irresein zu zähmen und in Schach zu halten. Einzig der Islam kultiviert es ausdrücklich als erstrebenswert.

  19. Reichsbürger durch Kettensäge schwer verletzt worden:

    Mit einer Kettensäge wollten Einbrecher ihr Opfer einschüchtern

    Sauerland
    Blutiger Kettensägen-Streit: Mann trennt „Germaniten“-König beinahe beide Arme ab

    Samstag, 25.02.2017, 23:58

    Bei einer gewaltsamen Auseinandersetzung um ein zwangsversteigertes Haus ein ist ein bekannter Reichsbürger im Sauerland offenbar schwer verletzt worden.

    Dem selbsternannten „König“ der rechtsextremen „Germaniten“ wurden demnach mit einer Kettensäge beide Hände fast durchtrennt. Der 54-jährige wurde per Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen, da er zu verbluten drohte.

    Auslöser war offenbar Streit um einen Hof in Schalksmühle, wie die „Ruhr Nachrichten“ berichteten. Das Objekt sei demnach bereits 2015 zwangsversteigert worden. Doch der Mann, der die Bundesrepublik Deutschland nicht anerkenne, habe sich geweigert auszuziehen.

    Ungebetene Gäste attackiert

    Nun eskalierte der Streit. Dem Bericht zufolge hatte am Donnerstag ein 37-jähriger Miteigentümer mit seinem Sohn das Grundstück betreten. Dabei habe er eine Kettensäge für Garten- oder Demontagearbeiten gehabt. Der „Reichsbürger“ sei mit einer Eisenstange auf die ungebetenen Gäste losgegangen, heißt es.

    Daraufhin kam es zu der folgenreichen Auseinandersetzung. Laut „Ruhr Nachrichten“ griff der Mann dabei den Sohn des Miteigentümers an, traf aber stattdessen die Motorsäge. Das Sägeblatt durchtrennte beide Unterarme des 54-Jährigen fast komplett, so der Bericht.

    Notwehr nicht ausgeschlossen

    Der 37-Jährige, der sich nach der Auseinandersetzung widerstandslos festnehmen ließ, ist übereinstimmenden Medienberichten zufolge bereits seit Donnerstag wieder auf freiem Fuß. Die Polizei ermittele in alle Richtungen, hieß es. Eine Notwehraktion sei nicht ausgeschlossen.

    Das Opfer pflegt nach übereinstimmenden Berichten enge Kontakte zu den sogenannten „Reichsbürgern“, die die Bundesrepublik Deutschland nicht anerkennen. Der 54-Jährige trete als „König von Preußen“ und „Markgraf des Märkischen Kreises“ auf und habe in dieser Funktion auch Urkunden unterzeichnet. Den Berichten zufolge liegt er weiterhin im Krankenhaus, schwebt aber nicht in Lebensgefahr.

    http://www.focus.de/panorama/welt/konflikt-um-hof-im-sauerland-blutiger-kettensaegen-streit-mann-trennt-germaniten-koenig-beide-arme-fast-ab_id_6706962.html

  20. Bestimmt ein Linksextremer oder Neumohamedaner.

    @2, www: Ich begreife ums Verrecken nicht, was diese Vollpfosten mit ihren rassenfeindlichen Aussagen immer wollen und den Islam ständig auf ein Land oder eine Hautfarbe reduzieren, aber uns pseudomoralisch vollseiern.

  21. Nachtrag #30 Babieca (26. Feb 2017 09:20)

    Ok, die Arme sind nur „fast ab“, also noch dran. Nicht, daß hier Faik Njuhs stehen…

  22. #30 Babieca (26. Feb 2017 09:20)

    Wer sich nicht dem linksgrünen Merkelismus anschließt, ist vogelfrei!

  23. #31 Iche (26. Feb 2017 09:21)

    Bestimmt ein Linksextremer oder Neumohamedaner.

    Linksextreme sind

    a. vermummt
    b. nur in Gruppen aktiv
    c. suizidempfindlich
    d. nur mit politischer Botschaft aktiv

    Spricht also alles für einen Neumohammedaner!

  24. #27 Die Wehr (26. Feb 2017 09:17)

    Sorry, hatte nicht gesehen, daß du das mit der Kettensäge schon hattest. Tippte noch…

  25. Hoffentlich ebben wenigstens in der USA die staatlichen und medialen Beschönigungs-, Ablenkungs- und Beschwichtigungskampagnen nach dem Muster „hat nichts mit nichts zu tun“, „Einzelfall“, „psychische Störung“, „Opfer sind die Moslems“ usw. allmählich ab.
    Wer bei all diesen „Einzelfällen“ noch an Zufälle glauben möchte, dem ist absolut nicht mehr zu helfen.

  26. Na so ein Zufall, hat aber überhaupt nichts mit dieser Religion zu tun. Alles Einzelfälle!

    Wann fliegt dieses Merkel endlich aus ihrem Amt!
    Ich habe genug vom DDR2-Spiel!

  27. Jetzt schnell, alle eine virtuelle Kette gegen rechts bilden, die Rechten, die provoziehen. Das macht den Moslem dann ganz ganz traurig und wütend, dann radikalisiert er sich und muss sich mit Auto oder LKW wieder de-radikalisieren.

    Es liegt also ganz an uns, ob der Moslem friedlich bleibt oder anfängt zu toben.

  28. #16 Remigration (26. Feb 2017 09:04)
    Ob Deutscher oder nicht ist völlig zweitrangig. Wir hatten schon immer einen Haufen Irre in diesem Land

    Ja, so ist es: die eigenen „Irren“ würden uns vollauf genügen!

  29. Was mich schon seit langem beschäftigt…

    Es gibt mehr als 300 Verheiratete Kinder unter 14 Jahren.
    Nun ist die Angabe unter 14, doch sehr weit gefasst.
    Hat den keiner von Euch die Möglichkeit hier herauszufinden, wie alt hier die Extremfälle sind ?
    Ich persönlich bin der Überzeugung, das die Wahrheit uns absolut schocken würde.

    Weshalb ist bis dato kein Journalist dieser Fragestellung nachgegangen.
    Wenn man nur genug Zeit verstreichen lässt, sind alle über 14.

  30. #17 Babieca (26. Feb 2017 09:06)

    Der Islam zeigt wieder und wieder und wieder, egal ob Neger, Weißer, Gelber, Brauner, Roter: Kaum tritt einer, der nicht in diesen Mist reingeboren wurde, zu dieser widerlichen Ideologie über, hat er das dringende Bedürfnis, zum Morden auszuziehen.

    EINZIG der Islam verursacht diesen Drang, diese Mordlust. Und er verursacht ihn deshalb (und er legitimiert damit alle Gestörten, Psychopathen, Sadisten dieser Welt), weil er ihn in seinen Quelltexten als heilige Pflicht verklärt.

    Nur wer einen gewaltigen Dachschaden hat, wer einen immensen Bruderhass im „Herzen“ trägt, tritt freiwillig zum Islam über.

    Dass diese gestörten Seelenkranken dann eher zum Töten neigen, ist selbstverständlich, zumal sie nur in der Blut- und Mordideologie Islam Verständnis und Anerkennung für ihre barbarischen Gewalt-, Terror-, und Mordakte erfahren, da der Islam kurz gesagt das Auffangbecken aller Gestörten darstellt.

  31. OT
    MERKEL OFFEN VERFASSUNGSFEINDIN!

    Nun ist es Zeit, Leute. Seit dieser Äußerung kann man nur noch sagen: MERKEL STOPPEN!

    SIE IST OFFEN EINE FEINDLICHE PERSON. Nun werden Helden gesucht.


    „Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt“ – mit diesem Satz hat Angela Merkel eine rote Linie überschritten. Sie ist eine offene Feindin des Grundgesetzes.
    Artikel 20 GG und 116 GG, sämtliche Grundgesetzkommentare und Urteile definieren das Staatsvolk als Gesamtheit der deutschen Staatsbürger. Artikel 20 GG – die Staatsfundamentalnorm – unterliegt dem Ewigkeitsprinzip; er lässt sich noch nicht einmal mit einer Zweidrittelmehrheit des Bundestages abschaffen oder substanziell ändern. Noch nie seit 1949 hat jemand an der Spitze der Bundesregierung gestanden, der eine zentrale Norm der Verfassung aushebeln will. Das ist nicht etwa ein Versehen: Merkels Integrationsbeauftragte Özoguz stößt mit ihrer Forderung, auch Nicht-EU-Bürgern ohne deutschen Pass das Wahlrecht zu verleihen, in die gleiche Richtung. Unter verfassungsgemäßen Bedingungen hätte die Kanzlerin Özuguz spätestens dafür entlassen müssen, falls sie tatsächlich eine gegenteilige Meinung hätte. Jetzt wird deutlich: sie denkt genau so.
    Um einen älteren Satz Merkels aufzugreifen: Das hier ist nicht mehr Ihr Land.

  32. Birgit Nr.6
    Ja die Anleitung gab es und noch einiges mehr. Guggst du bitte siteintelgroup. Leider pay Journalismus.
    Gruß Alcis

  33. #44 Hessenossi (26. Feb 2017 09:29)

    Merkel:

    „Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt“

    Damit hebelt sie das Grundgesetz aus.

    Das ist genau diese schleichende ausheblung von Begriffen und Recht, die auch schon beim „Rassismus“ funktionierte: „Rassismus“ wurde nämlich klammheimlich auf „gegen Religion, speziell Islam“ erweitert.

    Wenn du aktuell eine Rassismusdefinition suchst, wirst du immer die bis ins endlose erweitere Aufzählung finden. Die übrigens mittlerweile bei allen Gerichten bis hoch zu den üblichen EU-Gerichten (vor allem der EGMR) Anwendung findet.

    Wir leben aktuell im Irrsinn.

  34. 48 Linda1998 (26.

    Nach dem Foto oben, was einen ami Teenie zeigt denke ich, dass es kein üblicher Islam anschlag war in New Orleans. Eher zugedröhnt ins Auto gesetzt.
    Gott sei dank keine Toten dort!

  35. #18 Leser_

    IHR MUESST JETZT AUS DEM PROTESTORKUS RAUS UND DEN MAINSTREAM ATTACKIEREN.

    Ist richtig. Aber du weißt hoffentlich, dass man dazu viel Geld in die Hand nehmen muss. Dann fang mal an zu spenden an PI

  36. #53 Frankoberta

    Was soll diese Fake News? Die Polizei hat die zu uns nach KA gebracht. Unter stoppen stelle ich mir ein anhalten und Rückführen über die Grenze vor.

    Und die Flut geht auch in den Nachbarregionen weiter.

    „BPOLI-WEIL: Anstieg bei illegalen Grenzübertritten
    22.02.2017 – 10:22
    Weil am Rhein (ots) – Von Freitag bis Dienstag hat die Bundespolizei in Weil am Rhein 88 Personen festgestellt, die illegal aus der Schweiz ins Bundesgebiet eingereist sind. Die Mehrheit der illegalen Einreisen fand am Wochenende statt. Insgesamt wurden von Freitag bis Sonntag 52 Migranten angetroffen, am Montag 24 und am Dienstag 12. Die große Mehrheit der Migranten kommt aus schwarzafrikanischen Ländern, ist ausweislos, zwischen 15 und 30 Jahre alt und männlich. Festgestellt wurden die illegal eingereisten Personen in der grenzüberschreitenden Tram, in Regional- und Fernverkehrszügen sowie Fernreisebussen aus der Schweiz sowie Italien.

    Mehrere in Weil am Rhein festgestellte Migranten wurden bereits in Italien oder der Schweiz, einige sogar in beiden Ländern im daktyloskopischen EURODAC-System registriert. In der EURODAC-Datenbank werden Fingerabdrücke von Menschen gespeichert, die Europas Außengrenzen ohne die Erlaubnis eines europäischen Staats übertreten haben. Die Bundespolizei hat Zugriff auf das System und kann so feststellen, welche der in Weil am Rhein aufgegriffenen Personen bereits in anderen Ländern ein Asylverfahren durchläuft.

    Da alle 88 illegal eingereisten Personen bei der Bundespolizei ein Asylbegehren vortrugen, wurden die erwachsenen Migranten nach der Registrierung an die Landeserstaufnahmestelle für Asylbewerber in Karlsruhe verwiesen. Die minderjährigen Migranten wurden an die Jugendämter in den Landkreisen Lörrach und Freiburg zugeführt.

    Ein entsorgter Reisepass

    Um seine Identität offensichtlich zu verschleiern, hat ein junger Schwarzafrikaner in einem Fernreisebus von Italien nach Deutschland kurzerhand seine Identitätspapiere in der chemischen Bordtoilette entsorgt. Trotz Ablassens der Flüssigkeiten konnte das Dokument nicht mehr freigesetzt werden. Der junge Mann, nach eigenen Angaben ein 17-jähriger gambischer Staatsbürger, wurde ebenfalls nach einem Asylbegehren an das Jugendamt weitergeleitet.“

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116094/3567179

  37. #56 Cedrick Winkleburger (26. Feb 2017 09:46)

    Eher zugedröhnt ins Auto gesetzt

    Ja, das war mal – so bitter es auch war – die prominente Übel-Realität im Westen, die man eben durch Kontrollen, Erziehung, Strafen bis auf Ausreißer im Griff hatte. Seit der Islam als zusätzliches Sicherheitsrisiko dazugekommen ist, bei dem absichtlich Massenmord angestrebt wird, ist alles für den Ars, solange der Islam nicht wieder rausgeschmissen oder gedeckelt wird.

    Ich erinnere mich noch (bis dahin kannte ich den Auto-Jihad nur aus Israel) lebhaft an den ersten „Vorfall“ dieser Art in Amerika: Das war im März 2006, als der Iraner Mohammed Reza Taheri-Azar mit seinem SUV in Chapel Hill in die Studenten der University of North Carolina pflügte.

    Später im Knast hat er stolz und ausführlich seine rein islamischen, auf dem Koran fußenden Motive beschrieben, warum er das tat.

    Zum Einlesen (alles Englisch) und zur ersten Übersicht:

    https://en.wikipedia.org/wiki/2006_UNC_SUV_attack

    https://www.jihadwatch.org/2006/03/mohammed-taheri-azars-letter-to-police

    *https://www.jihadwatch.org/2006/05/letters-from-a-mujahid

  38. #57 Elijah

    Nachtrag.

    Wer sich den Polizeiticker Weil am Rhein anschaut wird feststellen, dass nach täglichen Berichten über Aufgriffen von bis zu ca. 30 Illegalen im Januar einen Monat lang Funkstille war. Ist in Weil am Rhein in der Zwischenzeit nichts passiert?

    http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/116094

    Das muss wohl Leuten aufgefallen sein die sich bei der Polizei oder Politik beschwert haben.

  39. Zu Heidelberg:
    Vergessen wir nicht, dass nach den „Freunden des Islam“ die Linken die größte radikale Gruppe darstellt. Zum Beispiel die RAF welche sogar vor Mord und Entführung nicht zurückschreckt und Teile deren Mitglieder heute noch aktiv sind. Oder was war mit der Pistole, welche im Taxi von Joschka Fischer (Die Grünen)gefunden wurde?
    Linke, Grüne und Sozialdemokraten bezeichnen wegen Nichtigkeiten jetzt AFD Politiker als Nazi, dabei gibt es bei denen viele Beispiele
    radikalen, undemokratischen Aktivitäten in jüngster Vergangenheit bis heute.
    Wir müssen uns nicht mehr rechtfertigen, wegen der Vergangenheit, als alle anderen es tun. Aber Rot, Rot, Grün sollten wir stets an ihrer eigenen, jüngsten Verbrechen erinnern.

  40. #frankoberta (9:36)

    Neandertaler hatten mehr Kultur. Die brauchten einander um zu überleben.

    Migratten sind intelligenzbefreit, aggressiv, primitiv mit Korantunnel.

  41. @ #59 matrixx (26. Feb 2017 10:08)

    @ #61 matrixx (26. Feb 2017 10:08)

    DPA-PAPAGEI ODER TOURETTE-SYNDROM?

  42. Das Opfer pflegt nach übereinstimmenden Berichten enge Kontakte zu den sogenannten „Reichsbürgern“, die die Bundesrepublik Deutschland nicht anerkennen. Der 54-Jährige trete als „König von Preußen“ und „Markgraf des Märkischen Kreises“ auf und habe in dieser Funktion auch Urkunden unterzeichnet.
    ======================================================

    Da kann man erneut die perfiden Machenschaften der Propagandapresse erkennen: ein offenbar geistesgestörter, der dringend in Behandlung gehört wird hier benutzt, um die sog. ‚Reichsbürger‘ zu Gesellschaftsfeinden zu erziehen.

    Hingegen wird über jene, die diesem armen Irren mit der Motorsäge die Hände abtrennten, kein weiteres Wort verloren. Woher kommen denn Vater und Sohn? Sind das auch Sauerländer oder Zugereiste? Vielleicht ‚Reichsbürgerkameraden‘?

    Und wieso konnte die Exekutive dem rechtmäßigen Käufer der Immobilie nicht helfen, sein Eigentum in Gebrauch nehmen zu können? Ein ganzes Jahr lang nicht? Fragen über Fragen…

  43. Zu Heidelberg:
    Vergessen wir nicht, dass nach den “Freunden des Islam” die Linken die größte radikale Gruppe darstellt. Zum Beispiel die RAF welche sogar vor Mord und Entführung nicht zurückschreckt und Teile deren Mitglieder heute noch aktiv sind. Oder was war mit der Pistole, welche im Taxi von Joschka Fischer (Die Grünen)gefunden wurde?
    Linke, Grüne und Sozialdemokraten bezeichnen wegen Nichtigkeiten jetzt AFD Politiker als Nazi, dabei gibt es bei denen viele Beispiele
    radikalen, undemokratischen Aktivitäten in jüngster Vergangenheit bis heute.
    Wir müssen uns nicht mehr rechtfertigen, wegen der Vergangenheit, als alle anderen es tun. Aber Rot, Rot, Grün sollten wir stets an ihrer eigenen, jüngsten Verbrechen erinnern.

    Na dann gibt mal seriöse Beispiele, die Hoyerswerda, NSU oder diese Liste https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_fl%C3%BCchtlingsfeindlicher_Angriffe_in_Deutschland_2016 toppen.

    Ganz besonders lustig finde ich auch diesen Artikel: „Wieso kommen die noch?“.

    Denkt mal drüber nach.

  44. In Kenia und Vietnam haben auch Verkehrsunfälle stattgefunden deren Hintergründe wir nicht kennen…. wieso schafft es solch suggestiver Schmarrn auf Pi?

  45. #67 james_bond (26. Feb 2017 10:39)

    Ganz besonders lustig finde ich auch diesen Artikel: „Wieso kommen die noch?“.

    Denkt mal drüber nach.

    Ich habe darüber nachgedacht…auffällig ist, dass genau diese Hinweise regelmäßig in anderen Foren zu finden sind. Meist wird damit eine sinnfreie Diskussion über „Ost“ und „West“ hervorgerufen, um vom eigentlichen Thema abzulenken. Dieses Ziel werden Sie in diesem Forum nicht erreichen. In diesem Sinne…lassen Sie derartige Spaltereien einfach sein und widmen Sie sich dem „Kampf gegen Rechts“ und der Integration der „nicht mehr in ihren Ländern leben Wollenden“.

  46. #74 Leontopodium (26. Feb 2017 11:01)

    Wer mit „denkt mal darüber nach“ kommt, ist es meist ein Schüler, der diese unsägliche Phrase für die Essenz von Kant hält (Hä? Wer kannt?)

    „Denk mal darüber nach“ ist ein Nullsatz, ein dahingekleckertes Wichtigmachen. Er begegnete mir das erstemal vor Jahren im I-Net, als dahergeworfene Phrase von lebensunerfahrenen Leuten, die damit Tiefe suggerieren wollten.

    Wenn ich mich z.B. äußere, dann deshalb, weil ich vorher darüber nachgedacht habe. Wenn das noch, wie im aktuellen Fall, mit der Aufforderung „Na dann gibt mal seriöse Beispiele gekoppelt ist, dazu Hoywoy, weiß ich, daß sich wieder mal ein Schüler in der Altersspanne 12 bis 16 auf PI verirrt hat. Also was um den Jg. 2000.

    Aber Lesen bildet bekanntlich, und man soll keinen aufgeben. : ))

  47. Wir werden immer noch von den Medien und den Politikern gezielt vorsätzlich belogen und verarscht:

    Es hat sich in der Vergangenheit auch immer wieder herausgestellt, das wir absichtlich über den Terror und die Gewalttaten der illegalen Eindringlinge und der unberechtigt hier lebenden Ausländer belogen wurden.

    Es ist auch immer wieder durchgesickert, das es diesbezüglich sogar direkte Dienstanweisungen zum Vertuschen und Belügen gibt.

    *//www.epochtimes.de/politik/deutschland/umgang-mit-kriminellen-fluechtlingen-absprachen-zwischen-kieler-staatsanwaltschaft-und-polizei-durchgesickert-a2038191.html

    *//www.epochtimes.de/politik/deutschland/migranten-kriminalitaet-hoher-polizeibeamter-in-hessen-ueber-maulkorb-innenminister-dementiert-a1298167.html

    *//www.epochtimes.de/politik/deutschland/thueringer-polizei-verschwieg-straftaten-von-asylbewerbern-a1276680.html

    Solche Straftaten werden typischerweise von Islam-Anhängern begangen. Auch die Verwendung von Messern als standardmäßig mitgeführte Waffe ist ausschließlich bei Nordafrikanern und Türken zu finden. Ebenso die absolute Respektlosigkeit vor Einsatzkräften.

    Deshalb kann der Täter nur ein Islamist sein und die Tat kann nur ein islamistischer Terroranschlag sein.

    Da seit Jahren die deutsche Staatsbürgerschaft inflationär leichtfertig vergeben wird, Parallelgesellschaften geduldet und gefördert werden, ist der Bezug auf den Pass völlig wertlos. Das beleidigt und verunglimpft alle wahren Deutschen.

    Solange nicht explizit nachgewiesen ist, das es tatsächlich ein wahrer Deutscher war, ist es typischerweise ein Ausländer.

    Ein Schwein im Pferdestall geboren ist noch lange kein Pferd. Selbst dann, wenn man „Pferd“ darauf schreibt. Es wird immer ein Schwein bleiben.

    Salafisten und Haßprediger dürfen weiterhin ungestraft ihre verfassungsfeindlichen Lehren verbreiten und Jünger rekrutieren.

    *//www.epochtimes.de/politik/deutschland/religioese-bewegungen-aus-saudi-arabien-und-katar-unterstuetzen-deutsche-salafisten-a1998554.html

    Wir sollten im eigenen Land FÜR unser Land kämpfen, mit allen Mitteln.

    Es gibt faktisch KEINE Flüchtlinge, auch keine „Schutzsuchendenen“, es sind illegale Eindringlinge.

    Das sollten wir uns generell immer vor Augen halten.

    Wir sollten uns immer auch klar vor Augen halten, wer alles mithilft, damit die Straftaten der illegalen Eindringlinge, der illegale Aufenthalt und der Asylbetrug überhaupt möglich sind.

  48. #64 matrixx (26. Feb 2017 10:08)
    @PI: bitte nicht über jeden Verkehrsunfall berichten. Das nutzt sich sonst ab. Danke
    ————————————————————————-

    Im ernst? Auf welchem Planeten leben Sie?

    Ein Verkehrsunfall wie dieser ist doch heutzutage nicht unbedingt ein „Verkehrsunfall“ mehr, noch nicht gemerkt? Wer da nicht an Terrorismus denkt, lebt abgehoben!

  49. @James Bond

    Habe nachgedacht.

    2016 Kölln hbf / 2016 Leipzig hbf
    danke.
    Typen wie du, werden später nach Hagen oder Duesburg zwangsumgesiedelt.
    Es gibt genug Hotspots für Islamkollaborateure
    wie dich.

    Denk mal darüber nach du Sorrosant.

  50. “denkt mal darüber nach”

    Die angegebenen „Beweise“ betrffen uns nicht!

    Das ist wieder mal eine Unterstellung nach Art des pawlowschen Reflexes. Ich hoffe, wenn Du älter bist, dass Dir ein Licht aufgehen möge.

    Leider kann ich jetzt nicht mehr antworten, da ich zur Arbeit muss, auch um viele Menschen zu unterstützen. Arbeiten Sie auch?

  51. @ #55 Frankoberta (26. Feb 2017 09:39)
    Offenburg: Bundespolizei stoppt 25 illegale Einreisen

    *//www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.offenburg-bundespolizei-stoppt-25-illegale-einreisen.b62eb6b1-dd28-404a-ae03-5d7d49363b37.html
    —————

    Wir werden immer noch von den Medien und den Politikern gezielt vorsätzlich belogen und verarscht:

    Bundespolizei stoppt 25 illegale Einreisen

    Laut Polizei handelte es sich vorwiegend um Menschen aus den Ländern Gambia, Algerien, Eritrea und Marokko. Ein Großteil von ihnen stellte Asylanträge und wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an die Landeserstaufnahmestelle nach Karlsruhe weitergeleitet, die Jugendlichen unter ihnen an umliegende Jugendeinrichtungen. Vier gambische Staatsangehörige, die sich mit abgelaufenen spanischen Aufenthaltstiteln auswiesen, mussten zurück nach Spanien.

    Vorsätzliche Lüge: Die Einreise wurde nicht gestoppt, sie wurden ins Land gelassen und nach Karlsruhe gebracht.

    Weitere vorsätzliche Falschdarstellung:

    Kein einziger hätte nach Deutschland einreisen dürfen, sie hätten ausnahmslos alle an der Grenze abgewiesen werden müssen.

    Grundgesetz Artikel 16a:
    (1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.
    (2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist

    Dies beweist wieder einmal, die Medien haben überhaupt kein Interesse daran, wahrheitsgemäß und sachlich zu berichten.

  52. Bei einem Ereignis wie oben ist es gerechtfertigt, erst einmal von einem Islam-Terroranschlag auszugehen.

    Hat sich das nicht bewahrheitet, so muss als zweites überprüft werden, ob es sich um ein mit Drogen zugedröhntes Opfer der Drogenverharmlosungspolitik des links-grünen Establishments handelt. ( Wird übrigens gerade von Trump bekämpft unter dem üblichen Gezeter der linksgrünen Medien )

    Kann dies auch ausgeschlossen werden, kann auch ein konservativer Kampftrinker ins Auge gefasst werden.

  53. Ich muss wirklich ein bisschen bitter gucken. Anstatt traurig zu sein über den Toten in Heidelberg und die Verletzten dort und in Orleans hoffen die meisten Schreiber hier inständig, dass der Typ in Heidelberg Migrationshintergrund hat und in Orleans ebenso… Und sollte sich vielleicht heraus stellen, dass es bei einem von beiden oder gar beiden nicht der Fall ist…., wird dennoch ein Zusammenhang mit dem Islam hergestellt. Leute, googelt bitte mal den Begriff „Paranoia“ nach.

  54. #71 Birgit
    Vielen Dank für den Hinweis, das wusste ich nicht. Letztendlich muss aber jeder die Glaubwürdigkeit einer Quelle selber beurteilen. Und auch welchen Medien man folgen will . Liebe Grüße

  55. @76 hydrochlorid:

    Klar werden wir von den Medien belogen, oder es wird verschwiegen.
    Und keinen unserer Politiker juckt das, im Gegenteil, sie fordern das oder stimmen zu.

    In den USA wird es nicht anders sein, deshalb hat Donald Trump jetzt den richtigen Umgang mit der Lügen- und Lückenpresse gefunden.

  56. Nach dem Beschluss des Gesinnungs- und Wahrheitsministerium gibt es ab sofort keine Anschläge mehr. Weder islamische, noch terroristische.
    Nur noch bedauerliche Unfälle, von „psychisch gestörten“ Unbekannten verursacht. Wer es glaubt, ist schon hirntot…

  57. Todesfahrt von Heidelberg Haftbefehl gegen Amok-Fahrer

    HEIDELBERG D – Die Hintergründe der Heidelberger Amokfahrt ist nach wie vor unklar. Der Täter ist mittlerweile ausser Lebensgefahr. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen.

    Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa kommt der Mann aus dem Raum Heidelberg und soll dem Vernehmen nach nicht polizeibekannt sein. Der Deutsche soll mit einem Mietwagen in die Menschengruppe in Heidelberg gefahren sein.

    http://www.blick.ch/news/ausland/todesfahrt-von-heidelberg-haftbefehl-gegen-amok-fahrer-id6284480.html?utm_source=twitter&utm_medium=social_page&utm_campaign=bli

  58. #86 ratio2010 (26. Feb 2017 13:38)

    Tatverdächtiger von Heidelberg: Foto
    …………………………………….
    Der blonde Hans von der Waterkant ..

  59. @ Babieca und andere

    DENKEN SIE DARÜBER NACH!

    Dieser Satz fällt mir immer ein, wenn ich an MARS ATTACKS denke.

    Der genial joviale Jack Nicholson sagt ihn, das ist dann auch das letzte, was er sagt.

  60. #84 Frankoberta (26. Feb 2017 13:16)
    London

    Auto fährt in Menschengruppe: fünf Verletzte

    In London ist ein Auto am frühen Sonntagmorgen in eine Gruppe von Fußgängern gefahren. Fünf Menschen wurden verletzt in Krankenhäuser gebracht, wie die britische Press Association unter Berufung auf die Polizei berichtet.

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_80474922/london-auto-faehrt-in-menschengruppe-fuenf-verletzte.html
    ———————————————————————–

    Wird von der LÜGENPRESSE bestimmt als einfacher „Verkehrsunfall“ verharmlost werden, wetten?

  61. Grüß Gott,
    der Täter von Heidelberg hat ein Auto benutzt.
    Jedes Automobil ist in Deutschland auf einen Halter zugelassen,
    man hat also den Namen,Anschrift und das Alter des Täters selbst wenn es ein Leihfahrzeug ist.
    Warum nennt man wohl nur sein Alter?

  62. Von den seltsamen Wirkungen der Religion des Friedens

    Man kann dem Mohammedanismus, als der selbsternannten Religion des Friedens, trotz seiner Herrschsucht und Eroberungslust, dennoch nicht der Heuchelei zeihen, zumindest nicht mit Clausewitz: „Der Krieg ist mehr für den Verteidiger als für den Eroberer da, denn der Einbruch hat erst die Verteidigung herbeigeführt und mit ihr erst den Krieg. Der Eroberer ist immer friedliebend (wie Bonaparte auch stets behauptet hat), er zöge ganz gern ruhig in unseren Staat ein“ Womit sich auch erklärt, warum der Mohammedanismus, überall dort, wo er mit anderen Religionen, sei dies nun mit dem christlichen Europa oder Afrika, dem hinduistischen Indien oder dem buddhistischen Thailand, in Berührung kommt, einen höchst bitteren Strauß mit diesen auszufechten hat; auch wenn dessen hiesige, grünliche Apologeten, welche beabsichtigen den Mohammedanismus widernatürlich nach Europa zu verpflanzen, diesen Zusammenhang ebenso unermüdlich wie vergeblich in Abrede zu stellen versuchen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  63. In Heidelberg melet die Polizei nach allerlei in den Raum geworfenenen Theorien offiziell, dass der Fahrer ein 35 Jahre alter Deutscher OHNE Migrationshintergrund sei. Vielleicht sollte man das hier auch mal richtig stellen.

  64. Der Tote (Ermordete) von Heidelberg durch den mit dem KFZ in die Menge rasenden TÄTER kein Thema für die BILDZEITUNG!!!

    Nie thematisiert und abgelegt unter: Ein MANN ein TOTER!

    Auch über den Täter, seine Identität kein Sterbenswörtchen wird aus dem Sack gelassen! So macht man das hier in Deutschland! Mistmedien!

    Wer die Talkshow (war es Maischberger?) mit dem Chef von der Bildzeitung, Reichelt oder wie er heißt, der dort rotzfrech und respektlos auftrat, gesehen hat, der weiß was mit der BILDZEITUNG los ist, welchen Kurs die BILDZEITUNG fährt!

    FOCUS: „ IN HEIDELBERG HERRSCHT ENTSETZEN!“

    Aber davon hat die BILDZEITUNG nichts mitbekommen!!!

    Alles nach dem Motto: Was nicht in der BILDZEITUNG steht das ist auch nicht passiert!!?? Denkste Reichelt. Die BILDZEITUNG, einst die VOLKSZEITUNG, ist reif für die Tonne!!!

    Falls es tatsächlich ein Deutscher ist, dann ist es vielleicht ein Deutscher Salafist, davon gibt es ja unterdessen auch genug!

  65. #67 james_bond (26. Feb 2017 10:39)

    Ganz besonders lustig finde ich auch diesen Artikel: „Wieso kommen die noch?“.

    Denkt mal drüber nach.

    Ich habe darüber nachgedacht…auffällig ist, dass genau diese Hinweise regelmäßig in anderen Foren zu finden sind. Meist wird damit eine sinnfreie Diskussion über “Ost” und “West” hervorgerufen, um vom eigentlichen Thema abzulenken. Dieses Ziel werden Sie in diesem Forum nicht erreichen. In diesem Sinne…lassen Sie derartige Spaltereien einfach sein und widmen Sie sich dem “Kampf gegen Rechts” und der Integration der “nicht mehr in ihren Ländern leben Wollenden”.

    Die sogenannte Spaltung von Ossis und Wessis will ich mit Sicherheit nicht vorantreiben. Eigentlich dachte ich das das Thema seit 17 Jahren abgehakt sein sollte. Der Artikel sollte nur jemanden zum Nachdenken bringen, das den Migranten/Flüchtlingen, Negern Kuffnucken oder wie diese Menschen hier noch genannt werden, ähnliches wiederfährt wie seinerzeit den Zugezogenen nach dem Fall der Mauer.

  66. Die verheimlichen die Identität so lange bis sie alle seine Spuren im Internet, Facebook etc. gesperrt haben.
    So eine Panne wie bei Anis Amri wollen sie nicht nochmal. Die lernen ja auch.

  67. Mal sehen welcher friedliebenden “ Religion“ der Geisterfahrer angehört hat… War es in Heidelberg etwa Pierre Vogel oder ein anderer Konvertit?

  68. Was hat der 35 jährige Hammel denn so lange studiert? Vielleicht die Koranverse?

  69. 1. 101 james_bond (26. Feb 2017 18:36)
    #67 james_bond (26. Feb 2017 10:39)
    Ganz besonders lustig finde ich auch diesen Artikel: „Wieso kommen die noch?“.
    Denkt mal drüber nach.
    ………. Eigentlich dachte ich das das Thema seit
    ———————————

    DASS das Thema….. heißt es, und nicht das das Thema …… !!!

    Ein James Bond sollte wenigsten die einfachsten Rechtschreibregeln beherrschen bevor er das DEUTSCHE VOLK zum Nachdenken auffordert!

    Wann DASS mit scharfem S und wann nicht?? Denk mal drüber nach!

  70. Wenn das einer vom IS war, kann dann New Orleans den Staat Kalifornien verklagen?

    Dort, auf deren Servern in Kalifornien sollen doch ganzen IS-Propagandavideos der IS leigen..

  71. #72 james_bond (26. Feb 2017 10:39)

    Na dann gibt mal seriöse Beispiele, die Hoyerswerda, NSU oder diese Liste …de.wikipedia.org/wiki/Liste_fl%C3%BCchtlingsfeindlicher_Angriffe_in_Deutschland_2016 toppen.

    Anhand solcher Propagandaerzeugnisse „seriöse Beispiele“ einfordern zu wollen, ist nun wirklich an Dreistigkeit kaum zu überbieten.

  72. #72 james_bond (26. Feb 2017 10:39)

    Na dann gibt mal seriöse Beispiele, die Hoyerswerda, NSU oder diese Liste …de.wikipedia.org/wiki/Liste_fl%C3%BCchtlingsfeindlicher_Angriffe_in_Deutschland_2016 toppen.

    Anhand solcher Propagandaerzeugnisse “seriöse Beispiele” einfordern zu wollen, ist nun wirklich an Dreistigkeit kaum zu überbieten.

Comments are closed.