Die Umformung Deutschlands von einer freien Gesellschaft zur Diktatur ist in vollem Gang. Das bewies gestern, am 13.2., dem Gedenktag der Bombenopfer vom Februar 1945, die Stadt Dresden. Und obwohl die Polizei am Nachmittag einer kleinen Gruppe Rentner einen Platzverweis erteilte (Video), um deren stille Trauer und gleichzeitigen Protest gegen die Einvernahme dieses Tages für systemerwünschte Hirnwäsche zu unterbinden, titelt die Lügenpresse: „Polizei ermöglicht stilles Gedenken auf dem Dresdner Neumarkt“. Gemeint ist damit die von der Stadt erwünschte Menschenansammlung am Islamterror verherrlichenden Monument eines Syrers, der von der Islamisierung Europas träumt. Auch vor den symbolischen Lampedusa-Gräbern am Theaterplatz durfte man Blümchen niederlegen. Der deutschen Bombenopfer gedacht werden durfte nur im Geheimen, schließlich wurde Dresden laut OB Hilbert zu Recht dem Erdboden gleich gemacht. Nur die Gedanken sind (noch) frei. (lsg)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

222 KOMMENTARE

  1. Eine Schande, eine Respektlosikeit, eine Verhöhnung der Opfer und der Hinterbliebenen!

    Treten Sie zurück, Herr OB, Sie sind die Schande deutschlands!

  2. Dank an die mutigen Menschen in Dresden, wo ich geboren wurde und meine Mutter den Bombenangriff miterlebte und zum Glück überlebte, aber ihr ganzes Leben traumatisiert war. Wäre Dresden nicht so weit, ich wäre dabei!

  3. Diese Video hat mich mehr geschockt als alles Bisherige.

    Der Faschismus/Sozialismus ist da.

    Der Sonnerich

  4. Einwanderers Morgengebet

    Über allen Kirchtürmen
    ist Ruh‘,

    In allen Vereinen
    spürest Du
    Kaum einen Hauch,

    Die Frauen baden im Gewande.

    Warte nur, balde
    Kniest Du auch.

  5. Ihr Deutschen, vergesst niemals wer Euch von Eurem stillen Gedenken an Eure hunderttausende bestialisch ermordeten Vorfahren vertrieben hat!
    Es war die Polizei, der Büttel des faschistischen Systems. Ihr Deutschen tut mir wirklich leid, so schlimme Feinde kann ein Land von außen gar nicht einlassen. Jeder Kuffnucke würde bei so einem Ereignis in seinem eigenen Land alles kurz und klein prügeln, welches ihm das Andenken an seine Vorfahren verbieten will. Ehre, Anstand, Gemeinsamkeit – alles vorbei. Leider. Ich kann mich dem letzten Statement von der verstorbenen Susanne Kablitz nur anschliessen, Deutschland ist wahrhaftig verloren bei solchen Feinden im Inneren.

  6. Es ist schon einen bodenlose Frechheit, wie diese versifften Indoktrinierten Gutmenschen, ihren Müll abladen können !

  7. Ja ja, wenn es gegen autochthone Mitbürger geht, dann sind gaaaaaaanz viele Bullizisten anwesend. Wenn aber die Kuffnucken kriminell agitieren, dann suchste die lieben guten Ordnungshüter vergebens!

  8. die Polizisten in dem Video sind echte Helden. Wie mutig sie sich der Masse entgegengestellt haben, für Ordnung und Ruhe gesorgt haben, das ganze militante Pack auseinandergejagt haben. Wahnsinn! Die Jungs werden mit allem fertig. Ich schwör. Jedenfalls was Biodeutsch und über 65 ist.

  9. Beim Umgang mit Mitgliedern aus dem morgenländischen UnKulturkreis zeigen sich Polizeibeamte von einer ganz anderen Seite.
    Dort wird man schon mal als Polizist/Polizistin ins Gesicht geschlagen und das ganze ohne große Konsequenzen für den Schläager.

    Weil sie seiner Meinung nach zu langsam fuhr, hat ein Mann am Donnerstagnachmittag einer Polizistin ins Gesicht geschlagen.

    … hinderten die Männer am Wegfahren und nahmen ihre Personalien auf.
    Anschließend wurden sie wieder auf freien Fuß gesetzt.

    Die 33-jährige Polizistin klagte nach dem Vorfall laut Polizei über Schmerzen an Kopf und Schulter, …

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-neukoelln-mann-schlaegt-polizistin-ins-gesicht/8717442.html

  10. Afghane (17) fiel über Mutter her: Weitere Opfer gesucht

    Der Verdächtige – ein 17-jähriger Afghane – wurde festgenommen. Es wird vermutet, dass er weitere sexuelle Übergriffe begangen haben könnte.

    Ein schreckliches Martyrium hat eine Mutter, die vor einer Woche mit ihren beiden Kindern auf der Wiener Donauinsel spazieren war, ertragen müssen. Ein Bursche soll über die 31-Jährige hergefallen sein und sie sexuell missbraucht haben, während die Kleinen im Kinderwagen dabei zusehen mussten. Der 17-jährige Verdächtige wurde kurze Zeit später festgenommen, berichtete die Polizei am Dienstag.

    Der 17-jährige legte sich auf sie und versuchte, sexuelle Handlungen an ihr durchzuführen. Weil sich die 31-Jährige weiterhin wehrte, biss er der Frau in die Nase. Daraufhin biss sie dem Täter ebenfalls in die Nase und versetzte ihm einen Tritt. Der Mann flüchtete.

    Der junge Afghane wurde nur kurze Zeit später in seiner Asylunterkunft in Rudolfsheim-Fünfhaus ausfindig gemacht und festgenommen.
    http://www.kleinezeitung.at/oesterreich/5169484/Kleinkinder-waren-dabei_Afghane-17-fiel-ueber-Mutter-her_Weitere

    Schon wieder Schlimmer als Tiere

  11. Zahl der Gewalttaten in Hannover gestiegen

    121.698 Straftaten wurden 2016 in Hannover registriert. Das sind 0,48 Prozent mehr als im Vorjahr. Am Dienstag haben Polizeipräsident Volker Kluwe und sein Stellvertreter Jörg Müller die Kriminalitätsstatistik für Hannover vorgestellt

    Innenminister Pistorius (SPD) legt neue Kriminalstatistik vorPolizei ermittelt gegen
    18 655 Flüchtlinge

    Das belegt die neue Kriminalstatistik, die Innenminister Boris Pistorius (SPD) jetzt vorstellte. 101?711 Opfer (Vorjahr 93?784) zählte die Polizei landesweit im vorigen Jahr – so viele wie nie zuvor!

    http://www.bild.de/regional/hannover/organisiertes-verbrechen/innenminister-legt-neue-kriminalstatistik-vor-50412796.bild.html

    Offiziell +9%. Dunkelziffer bestimmt mehr!

  12. OT aber WICHTIG!

    ——- Sondermeldung —–

    Trumpberater General Flynn zurückgetreten!

    Die linksversifften, islamophilen Medien haben es geschafft, Flynn isat zurückgetreten.

    Das ist ein schwerer Schlag für die islamkritische Bewegung.

    Den neuen Berater kenne ich nicht, ob er ähnlich islamkritisch ist, keine Ahnung.

    http://www.breitbart.com/big-government/2017/02/13/michael-flynn-resigns-national-security-adviser/

    Siehe hier:

    „Michael Flynn war früher Generalleutnant der US-Armee und bis 2014 Direktor der Geheimdienstbehörde „Defense Intelligence Agency“ (DIA). Seit Jahren engagiert er sich in der Aufklärung über den Islam und spricht dabei die Probleme klar an. Der künftige US-Präsident Donald Trump hat ihn wohl auch unter anderem deswegen zu seinem nationalen Sicherheitsberater ernannt. In diesem Video sagt Flynn: „Der Islam ist eine politische Ideologie, die sich dahinter verbirgt, eine Religion zu sein. Der Islam ist wie Krebs. In diesem Fall wie ein bösartiger Krebs. Er hat Metastasen ausgebreitet.““

    http://www.pi-news.net/2016/11/michael-flynn-der-islam-ist-wie-krebs/

  13. Die Dresdner oder zumindest ein Teil davon, sind zu Recht verärgert und wütend ob solch
    eines Verhaltens Ihres Oberbürgermeisters
    Hilbert. Das ist das Eine.

    Das Andere allerdings ist, warum man so je-
    mand wie diesen FDP-Mann Hilbert hat überhaupt
    erst auf den Stuhl des OB kommen lassen? Auch der Dresdner ist Wähler und hat es mit seiner
    Stimmabgabe in der Hand, „Wen“ Er auf dem
    Stuhl des OB haben möchte. Anscheinend hat man wie in ganz Deutschland bei all diesen verlo-
    genen Wahlen so auch in Dresden sich einlul-
    len lassen von den Schallmeiklängen der Alt-
    parteien-Hochgesänge. So kommt es dann eben,
    daß man feststellen muß, doch den falschen ge-
    wählt zu haben. Und wie immer nicht den Mut
    und die Courage besessen zu haben, sich für
    eine Alternative zu entscheiden.

  14. Man hält es nicht für möglich,was in unserem Land geschieht.Beim Anschauen des Videos ist man wütend und fassungslos.
    Ich bewundere die Bürger,die trotz der massiven Widerstände immer wieder auf die Straße gehen!Ihr seid wahre Helden in dieser Zeit.

  15. Die politisch Verantwortlichen missbrauchen den Rechtsstaat und seine Beamten, um jeden Widerstand zu unterbinden, das scheint offensichtlich. Es stellt sich ja schon die Frage, warum dort, wo niemand aus der Bevölkerung geschützt werden müsste, so viele POlizeibeamte herumlungern: Haben die nichts wichtigeres zu tun als harmlose (deutsche) Ureinwohner abzuschotten – es ist peinlich!!!

  16. #11 Union Jack,

    ganz ehrlich – die besch…enen Wiener haben bei der letzten Wahl im Dezember mit über 60% den grünen Greis zum BP gewählt. Auch wenn er keine Kompetenzen hat, sowas macht ein geistig gesundes Volk heutzutage nicht – und nun müssen die Wähler ihre eigenen Konsequenzen tragen. Mir können die ganzen Überfalle, Vergewaltigungen, Schlägereien inzwischen sonstwo vorbeigehen. Es gibt in Ö genau 3 Bundesländer die standhaft waren, der Rest kann ruhig kriegen was er gewählt hat. Dummheit muß bestraft werden.

  17. Ich habe selten ein derart bedrückendes und Video gesehen. Es spiegelt den Zustand der gesamten Republik.
    Das Dresden von OB Hilbert ist eine Schande.

  18. Auch beim FC St. Pauli „trauert“ man um die verbrannten und zerbombten Menschen jeden Alters vom 13. Februar 1945 in Dresden. Was machen diese Maden eigentlich am Jahrestag der Operation Gomorrha? Eine Party auf dem Friedhof Ohlsdorf? Was geht in den Köpfen solcher Menschenhasser vor? Und mit solch einem Abschaum muss man in einem Land leben…
    http://www.bild.de/regional/dresden/dynamo-dresden/st-pauli-fans-verhoehnen-dresdner-bombenopfer-50312332.bild.html

  19. OT

    Körperverletzung aufgrund von Eifersucht in Leutkirch

    Alkoholisierter Mann wird aggressiv in westallgäuer Club

    Nachdem ein alkoholisierter Schwarzafrikaner, am Samstagmorgen gegen 03.00 Uhr in einem Club an der Oberen Vorstadtstraße, mit Gesten gegenüber einer 29-Jährigen sexuelle Absichten kundgetan
    hatte, folgte der Täter dem 37-jährigen Freund der Frau auf die Männertoilette und schlug ihm mehrfach mit der Faust ins Gesicht.

    http://www.allgaeuhit.de/Westallgaeu-leutkirch-Koerperverletzung-aufgrund-von-Eifersucht-in-Leutkirch-Alkoholisierter-Mann-wird-aggressiv-in-westallgaeuer-Club-article10019951.html

  20. (bis zum 14.02.17 „Rautenschreck“)

    Alles das wäre noch in diesem Jahr vorbei. Aber leider hat der Durchschnitt der deutschen wahlberechtigten Bevölkerung im Oberstübchen nicht genug Masse.

  21. OT

    Trojanische Pferde in der Frauenbewegung

    Die westliche Kultur, die Frauen erlaubt in Mikrofone zu brüllen, ist nicht einmal notwendigerweise die Kultur, an die diese Frauen glauben; es handelt sich oft nur um die Kultur, die sie zum Propagieren totalitärer Ideen wie Antisemitismus, religiöser Intoleranz und das Aufzwingen theokratischer Überzeugungen durch Infiltration oder Gewalt nutzen.

    https://de.gatestoneinstitute.org/9944/frauenbewegung-islamisten

  22. Gedankenpolizei gibbet doch auch schon.
    Man muss ja aufpassen,was man sagt und Zigeuner(oder anderes Pack) als Vermieter ablehnen, geht nur mit ´ner anderen Begründung.

  23. Dieses Bild:
    https://image.jimcdn.com/app/cms/image/transf/dimension=495×1024:format=jpg/path/sc86ce7e670c78ea5/image/id8273e047ee20e33/version/1460914151/image.jpg
    kopieren, vegrößern, vervielfältigen und überall in Dresden verteilen.
    Mit Text vom „Künstler“ Manaf Halbouni

    Bei meinem Kartenprojekt „What if“ stelle ich mir den Ablauf der Weltgeschichte anders vor.

    In der Fiktiven Welt die ich erschaffen habe, hat die Industrie Revolution im Arabischen so wie Osmanischen Reich stattgefunden. Somit sind zwei Mächte hervor gekommen die die Welt mit Waffen sowie Technologische Errungenschaften beliefern. Auf der Suche nach Ressourcen und Absatzmärkte, begann man mit den Kolonialisierung Europas.
    Bei der Kolonialisierung wurden neue Grenzen erschaffen um Europa unter zwei Mächten aufzuteilen ohne Rücksicht auf die Verschiedenen dort lebenden Völker.

    Die entstandenen Kampfkarten, Verzeichnen den lauf der Truppen und dessen verschiedenen Verbänden so wie wichtige Militärische Ziele. Die neu Eroberten Städte werden Teils umbenannt oder übersetzt. Lädiglich ein Par Große Städte dürfen ihren Namen behalten.

    (Hervorhebung von mir. Orth. Fehler von Halbouni.)
    OB Hilpert nicht vergessen

  24. Dresden ist jetzt nur da angekommen, wo sich der linksextreme radikalantideutsche Politiker im Westen spätestens den 90ern befindet, es wird bei Gedenkveranstaltungen an die deutschen Kriegsopfer von Seiten der Politik, Medien und Konsorten auf die deutschen Kriegsopfer gespuckt. Zur unsere Gedenkveranstaltung gehe ich schon lange nicht mehr, da wird nur noch Müll gelabert. Wenn Volkstrauertag ist gehe ich erst zu unserem Denkmal, wenn die verlogenen Politiker weg sind und gedenke der deutschen Opfer alleine.

    Ganz ehrlich, dieses deutsche Volk braucht einen neuen Krieg oder eine schwere jahrelange Krise mit Hunger und Elend, und muss wieder im Dreck liegen bevor es zur Besinnung kommt.
    🙁

  25. @#10 Union Jack , es sind die in den Schwarzen schlummerden Raubtiergene, welche sie aus ihrem Erbe Afrikas mit bringen und hier ausleben lassen. Der Islam gibt ihnen dazu die Möglichkeit und fördert dieses Verhalten.

  26. Haben sich Polizeibeamte mal wieder zu politischen Bütteln degradieren lassen?
    Ach, sie haben ja nur Befehlen gefolgt.
    Lustig, wie stark die Wirkung einzelner harmloser Transparente ist.
    So manchem scheint vor Angst die Nerven blank zu liegen.
    Eine Ähnlichkeit mit dem Menetekel des Belsazar drängt sich auf.

  27. OT

    Streitigkeiten

    Uhldingen-Mühlhofen

    Wegen Streitigkeiten zwischen nebeneinander untergebrachter Asylbewerberfamilien wurden Polizeibeamte am Montagabend gegen 19.30 Uhr zur Asylunterkunft an der Gewerbestraße gerufen. Dort trafen sie auf drei 12, 14 und 15 Jahre alte Mädchen mit blauen Flecken an den Armen. Die 14-Jährige hatte zudem eine blutende Wunde an einem Auge. Nach bisherigen Erkenntnissen stritten sich die Mädchen in der gemeinsamen Küche. Als sich die Mütter einmischten gab es ein lautes Geschrei, während sich die 29 und 36 Jahre alten Frauen gegenseitig Haare ausrissen. Durch das Geschrei der Frauen aufmerksam geworden, kamen die beiden 39 und 41 Jahre alten Ehemänner hinzu. Durch Würgen und Zuschlagen mit einer Bratpfanne entstanden bei den Männern Verletzungen in Form von Würgemalen und Kopfplatzwunden. Erst nach Verbringung der besonders aggressiv agierenden 14-Jährigen und deutlicher Ansage von möglichen Folgen konnte Ruhe hergestellt werden. Noch in der Nacht wurde seitens des Betreibers eine Auseinanderlegung im Haus vollzogen. Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzungen wurden eingeleitet.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3560304

  28. Es ist für mich zutiefst abstoßend zu sehen, wie der Jahrestag der Bombardierung Dresdens von verschiedenen Personen und Gruppen für ihre Zwecke instrumentalisiert wird. Was haben im Mittelmeer ertrunkene illegale Immigranten oder syrische Busse mit Dresden zu tun ? Genau gar nichts. Und der Bürgermeister versucht auch noch, das Kriegsverbrechen der Bombardierung zu rechtfertigen.
    Diesen Selbsthass gibt es wohl nur in Deutschland.

  29. Im Gedenken an die Opfer des Bombardments von Dresden ist die Äußerung des OBs von Dresden nur noch als lächerlich zu bezeichnen, aber auch die Berichterstattung der Medien klingt wie Hohn:
    In meiner Schulzeit wurde noch von 500 000 Opfern gesprochen, später dann von unter 100 000. Lange Zeit war dann von 35 000 die Rede, dieser Tage wurde die Zahl von über 20 000 genannt und jetzt bei n-tv von mehreren Tausend. Der Schlafmichel lässt sich anscheinend jede Geschichtsklitterung gefallen…

    Der militärische Zweck der Bombardierung einer mit Flüchtlingen überfüllten Stadt erschließt sich mir bis heute nicht. ME haben sich die Alliierten mit diesem Bombardment nicht mit Ruhm bekleckert. Auch wenn die Anzahl der Opfer niemals genau benannt werden kann, es war ein sinnloses und furchtbares Sterben wie der ganze WK II. In der Menschheitsgeschichte wird Dresden nie vergessen werden können, deshalb sollte das Motto für diese Tage sein:
    „Den Toten zum Gedenken, den Überlebenden zur Mahnung“.

  30. OT “Sorry Valentine’s Day, I am Muslim.”

    Pakistan verbietet landesweit Valentinstag. Wie allgemein bekannt ist, ist Valentinstag ein schweres Laster das die öffentliche Sittsamkeit bedroht. Nicht nur in Pakistan sondern auch in Germanostan hat diese Unsitte um sich gegriffen und Rechtsradikale und Nazis scheuen sich nicht diese Unsitte weiter zu verbreiten indem man bekopftuchte Frauen provoziert durch Valentinssträuche an zu bieten. Amnesty International meldet sogar Fälle wo Valentinsgeschenke unweit von Moscheen feil geboten werden. Hier ist im Namen der Willkommenskultur Solidarität geboten: Valentinstag ist muslimverachtend und gehört geächtet.

    https://latitude.blogs.nytimes.com/2013/02/14/pakistan-cracks-down-on-valentines-day-celebrations/?_r=0

  31. #31 Kai aus Bremen

    St. Pauli war schon immer ein abartiger linksversiffter Verein. St. Pauli liefert quasi die Blaupause für das was jetzt in Dortmund passierte, der Umbau eines deutschen Traditionsvereins in einen antideutschen Saustall.

    Wer als Deutscher noch zu Pauli oder Dortmund ins Stadion geht, den verorte ich ebenfalls im Lager des antideutschen Abschaums.

  32. Ich frage mich nur eines:
    Wie dumm müssen Linke und Grüne sein, die glauben wenn sie dem Islam das Tor öffnen, später verschont zu werden?
    Saudumm? Oder gibt es da noch Steigerungen

    Im Falle eier (unweigerlichen) Revolution/Bürgerkrieges, werde ich niemand von denen helfen wenn es knallhart kommt. Die können ja dann ihren Islamfreunden was auf der Flöte vorspielen (beim Kopfabschneiden)

  33. Und wenn sich AntifantInnen versammeln, um Oppositionelle unter den Augen der Polizei zu verprügeln, wird dies von den linksgrün-faschistischen Behörden als „Spontandemo“ genehmigt!

  34. OT:

    E I L M E L D U N G

    Westfalen Junge Frau erstochen – Verdächtiger gefasst

    Ein 27-Jähriger soll am Wochenende eine junge Frau im Münsterland erstochen haben. Nun haben Polizisten den Tatverdächtigen in der Schweiz gefasst.

  35. #45 onepercent (14. Feb 2017 13:05)

    Ich frage mich nur eines:
    Wie dumm müssen Linke und Grüne sein, die glauben wenn sie dem Islam das Tor öffnen, später verschont zu werden?
    Saudumm? Oder gibt es da noch Steigerungen

    Diese intellektuell Transferleistung bleibt linksgrünen Nichtsnutzen, aus welchen Grünen auch immer, offensichtlich disabled.

    Im Iran kämpften die Kommunisten mit den Mullahs gegen den Schah und wurden zum Dank die ersten Opfer des Islam…..

    Hier Bilder aus dem vorislamischen Persien um 1977:

    http://cdn1.spiegel.de/images/image-1105600-galleryV9-bmcu-1105600.jpg

  36. Kreis kündigt Mietvertrag
    Bewohner der Flüchtlingsunterkunft müssen gehen – wohin, weiß keiner

    Mit traurigen Gesichtern laden am Montagmorgen 30 Hausbewohner der Flüchtlingsunterkunft Gersfeld ihr Hab und Gut in einen Bus ein. Wohin die Reise geht? Weiß keiner. Fest steht nur, die Menschen müssen ihr Zuhause, das Aparthotel Horizont, verlassen. Wie der Landkreis Fulda auf Nachfrage von OSTHESSEN|NEWS erklärt, wurde der Unterbringungsvertrag mit dem Betreiber der Unterkunft mit sofortiger Wirkung gekündigt. Die Bewohner werden am Montag und Dienstag auf andere Einrichtungen im Landkreis verteilt. Derzeit leben dort 108 Menschen – davon 34 Kinder.

    Grund für die Kündigung seien gravierende Vorfälle und massive Vertragsverletzungen des Betreibers. Eine Fortsetzung des Mietvertrags sei aus Sicht des Landkreises nicht länger zumutbar, heißt es. Hygieneprobleme, Probleme mit Ungeziefer und ungenaue Abrechnungen wirft der Landkreis dem Vermieter vor. Zudem habe er Vertragspartner keinerlei Anzeichen für eine Verbesserung der gegenwärtigen Situation erkennen lassen. Der Landkreis sei für die ordnungsgemäße Unterbringung der ihm zugewiesenen Menschen verantwortlich. Da der Betreiber seiner Verantwortung offensichtlich nicht gerecht werde, sei er zum Handeln gezwungen gewesen.

    Der ganze Artikel

    http://osthessen-news.de/n11551897/bewohner-der-fl%C3%BCchtlingsunterkunft-m%C3%BCssen-gehen-wohin-wei%C3%9F-keiner.html

  37. ich verstehe auch nicht,wie man in Dresden so eine Luftblase wie den Hilpert zum OB wählen konnte..
    Sein Gesichtsausdruck zeigt ja schon an,dass dieser Kerl eine linkische Person ist.

    Und noch eine Meldung zu dem Mord an einer 22 jährigen jungen Frau in Ahaus,wo PI auch darüber berichtete:
    Der Mörder,sprich dieser Nigerianer wurde in Basel gefasst..Bei der Kontrolle zeigte er eine deutsche Asylbescheinigung vor.

    Erstaunlich,dass man diese Mörder stets im Ausland fasst.
    Dies zeigt doch auch,dass in Deutschland Asylbewerber kaum kontrolliert werden…Es könnte ja lt. rotgrünlinks diskriminierend sein.

    Aber es zeigt auch deutlich die Schwäche dieser offenen Grenzen auf..
    Diese Kriminellen können sich innerhalb Westeuropas frei bewegen.
    Man muss nicht sehen,wer gefasst wird,sondern wie viele Kriminell verschwinden konnten und 4 Wochen später mit einer neuen Identität wieder einreisen.

    Wir haben ja dieser Kriminalität Tür und Tor geöffnet!

  38. Schock Video. Das sind als Polizisten verkleidete Antifaschisten, klarer Fall. Es wimmelt von Polizisten. Wo ist die Polizei denn, wenn 150 Asylanten gleichzeitig die Grenze von Österreich her überschreiten? Da stehen ca. 2 bis 3 von denen dumm rum und machen nichts. Oh mein Vaterland, was ist aus dir geworden.

  39. Dieser „Künstler“, der von der Eroberung Europas durch den Islam durch das „Arabische so wie Osmanische Reich“ träumt, darf ein „Monument“ in Dresden vor der Frauenkirche aufbauen!
    Ein Skandal ist das. Ein unerhörter Skandal!

    Und warum wurde die Frau abgeführt? War ihr Banner kein „Kunstwerk“?
    Mutige Dresdener! Seid schlau: Nennt Eure Aktionen „Kunst“, dann kann keiner von „nicht angemeldeter Versammlung“ reden.

  40. Der Hit war ja dieser „TÄTERMAHNGANG“ durch die ganze Stadt. Wer noch halbwegs klar denkt, kann da im mindesten nur mit dem Kopf schütteln.

  41. Da sieht man wie sehr die Polizei schon kaputtgespart wurde:

    Eine lächerlich geringe Anzahl an bewaffneten Polizisten gegen immerhin bestimmt eine Handvoll Dresdner Rentner, die sich tolldreist im stillen Gedenken an Bombenopfer, die schon länger hier lebten, auf dem Dresdner Neumarkt versammelt haben!

    Wo bleibt bei diesem waghalsigen Polizeieinsatz die Fürsorgepflicht des Dienstherrn gegenüber den Polizisten?

    Unverantwortlich!

  42. #55 Bin Berliner (14. Feb 2017 13:06)

    Der mohammedanische Mörder ist sicher „haftempfindlich“.

    Maria Ladenburger ist überall!

  43. Wir haben z.Z. eine junge Dame aus Fernost hier zu Gast und wird bald zur Familie gehören.Selbstverständlich interessiert sie sich auch für die Deutsche Geschichte , Kultur die Gewohnheiten, Sitten und Gebräuche uvm. der „hier länger lebenden“ – denn Sie möchte sich integrieren und nach Ihrem Studium aktiv in die Gesellschaft einbringen, selbstredend im positiven Sinne.
    Ich erlärte ihr die Ereignisse Dresdens im Jahr 1945 und die polizeilichen Maßnahmen gegen die Rentner gestern, die ruhig an die Toten erinnern wollten … Auf ihre Frage hin warum denn die Polizei dagegen vorging konnte ich ihr leider keine optimale Auskunft geben. Mit leicht erstaunter Miene meinte sie: Das ist doch nicht so wie bei uns,oder ? Die junge hübsche Dame kommt aus China.Ich bereute es ihr diesen Artikel zu zeigen, denn sie wirkt nun etwas konsterniert …soll sie weiterschauen bei ARD und ZDF….oder RTL.Da ist ihr zukünftiges Heimatland in Ordnung, alles Gut.

  44. #47 vitrine

    Noch eine Anmerkung. Ich halte die Zuschauer der Böhmermannshow für antideutsche Rassisten.

    Der Hass der BRD-Staatsbürger wird letztlich dazu führen, dass in 10-20 Jahren Deutsche ins Konzentrationslager wandern werden.

    Es ist ja schon so weit, dass man Deutsche fast ungestraft ins Krankenhaus prügeln darf, und selbst wenn man einen Deutschen ermordet gibt es nur geringe Strafen dafür. Jedenfalls dann, wenn man den richtigen Hintergrund hat.

  45. #35 Freya 14.2.2017, 12:52

    Asylverfahren
    Der Mann, den es zwölfmal gab

    Anstatt daß Du froh bist! Das heißt doch nichts anderes, als daß 12x weniger Migranten in Deutschland sind, als befürchtet. Oder habe ich das falsch verstanden?

  46. #64 Ottonormalines

    Der Hit war ja dieser „TÄTERMAHNGANG“ durch die ganze Stadt. Wer noch halbwegs klar denkt, kann da im mindesten nur mit dem Kopf schütteln.

    Wie bitte? „Tätermahngang“?
    Was soll das denn sein?

  47. Syrischer Flüchtling bekommt 508.904,60 Euro

    Hamburg (ots) – Kein Grund für Schaum vor’m Mund für Anhänger der Partei, die sich „Alternative“ nennt und Konsorten. Die Flüchtlinge nehmen uns jetzt nicht auch noch die…

    http://www.presseportal.de/pm/125542/3560306

    MOD: Das sind typische fake news Nachrichten oder wenigstens dubiose Werbungsversuche. Bitte den Unsinn nicht weiterverbreiten.

  48. #22 Union Jack (14. Feb 2017 12:43)
    „Keine Einigung im Haushaltsstreit : Überschuss aus 2016 fließt in Asyl-Rücklage“ oder Lügen für Gutmenschen. Weil dieses Ergebnis unausweichlich war, aber die GROKO es sich im Wahlkampf nicht leisten kann als Einigung zu feiern wird es jetzt als Folge eines Patts dargestellt. Wie auch immer: die Bundesrepublik als Tributärstaat der Umma.

    http://www.handelsblatt.de/politik/deutschland/keine-einigung-im-haushaltsstreit-ueberschuss-aus-2016-fliesst-in-asyl-ruecklage/19389016.html?nlayer=News_1985586

  49. #66 Eurabier (14. Feb 2017 13:13)

    #55 Bin Berliner (14. Feb 2017 13:06)

    Der mohammedanische Mörder ist sicher „haftempfindlich“.

    Maria Ladenburger ist überall!
    _________________________________________

    Dieser Widerling!

    Bestimmt hat er bei seiner Verhaftung auch so ein Theater gemacht…wie dieses reizende, mohamedamische Brüllbaby:

    https://m.youtube.com/watch?v=aG6p51W4T_0&feature=youtu.be

  50. Nicht nur die lebenden Deutschen sind böse, sondern auch die toten. Wann werden die letzten deutschen Schlafschafe endlich aufwachen und merken, dass wir in einer linken Gesinnungsdiktatur leben.
    Dieser OB Hilbert muss zurücktreten.

  51. Das hätte auch ein Göring nicht besser hingekriegt!

    „Ick kann jar nich soville fressen, wie ick kotzen möchte.“
    Max Liebermann (1847-1935)

  52. Für diese Boshaftigkeiten werden Hilbert und andere Deutschenfeinde eines schönen Tages in der HÖLLE SCHMOREN!

  53. Ohne Höcke wähle ich nicht AfD, deshalb: Schmeißt die Intriganten raus und nicht Björn Höcke

    Die Waschweiber Petry, Weidel und von Strolch genauso wie diesen Unsympathen Padzerski aus Berlin. Die sonstigen der 9 Verräter, die das Geschäft des politischen Feindes betreiben (und die man zurecht nicht beim Namen kennt) müssen sukzessive wegen parteischädigenden Verhaltens aus dem Bundesvorstand entfernt werden.

    Bitte an die Landesverbände Sachsen und BaWü: Entzieht den Intrigantinnen Petry und Weidel den Vorsitz bzw. das Mandat, damit sie Gelegenheit erhalten, sich in der freien Wirtschaft zu bewähren (hat bei Petry allerdings auch nicht geklappt)

    Was die AfD braucht sind keine Kameradenschweine! Intriganten raus!

    Wobei eine Frage offen bleibt: Was wählen in NRW? Doch AfD und auf einen starken Guido Reil setzen, der Problembär Pretzell entsorgt? Wie steht es um dessen Loyalität?

  54. #70 Zornentbrannt (14. Feb 2017 13:21)

    #64 Ottonormalines

    Der Hit war ja dieser „TÄTERMAHNGANG“ durch die ganze Stadt. Wer noch halbwegs klar denkt, kann da im mindesten nur mit dem Kopf schütteln.

    Wie bitte? „Tätermahngang“?
    Was soll das denn sein?

    Mehr als 700 Menschen beim Mahngang „Täterspuren“
    Mahngang Täterspuren

    Gegen diese Haltung war am Montag das Bündnis „Dresden nazifrei“ auf der Straße unterwegs. Rund 700 Menschen schlossen sich ihrem Mahngang Täterspuren an.

    Dabei liefen sie Orte ab, an denen Nationalsozialisten tätig waren oder wo ihre Taten sichtbar wurden, wie zum Beispiel der Güterbahnhof Dresden-Friedrichstadt. Der Mahngang Täterspuren wurde gemeinsam mit Studierenden der Evangelischen Hochschule erarbeitet.

    http://www.mdr.de/sachsen/dresden/vorschau-gedenktag-dreizehnter-februar-100.html#sprung2

    Bisschen runterscrollen. Mahngang „Täterspuren“ .. kein Witz.

  55. #56 Bin Berliner

    Ein mörderischer Flüchtling auf der Flucht und Suche nach einem neuen Aufnahmeland mit neuen Flüchtlingshelferidioten die ihm das Märchen vom armen verfolgten Flüchtling abnehmen und mit Steuergeldern zuschmeißen.

    Es würde mich nicht wundern, wenn er schon aus Nigeria von der Justiz wegen schwerer Verbrechen verfolgt wurde.

  56. Ich frage mich, was mit diesem OB Hilbert los ist.
    Er ist nicht in der Lage, eigenen Schmerz zu spüren.
    Keinerlei Empathie für die mutwillig, sinnlos erstickten und unter großer Qual verbrannten Opfer seiner Stadt, Säuglinge, Kinder, Frauen, Schwangere, Alte, …
    Keinerlei Empathie für die Kinder, die ihre Eltern verloren haben.

    Warum?
    Radikale linke Gehirnwäsche?
    Oder traumatisiert?

    Statt daß er seine psychische Krankheit anderen aufzwingt,
    sollte er sich behandeln lassen.
    So lange er dermaßen psychisch krank ist, sollte er auch seinen Bürostühl jemand anderem, gesunden, überlassen.

  57. OT

    #21 BePe (14. Feb 2017 12:43)

    – Flynn zurückgetreten! –

    Das ist auch deshalb übel – für mich jedenfalls – weil Flynn mit zur MunSecKonf am nächsten Wochenende sollte. Da hätte er er den üblichen Hintergrundgesprächen – die Vorträge sind nett, aber im wesentlichen irrelevant – alles was über den Islam erzählen können und auch wollen.

    Ischinger hat aber schon seit Wochen die Hosen voll. Nun ist er nicht relevant genug bei einem Rücktritt mitzumischen, aber als „Diplomat“, Strippenzieher und Organisator der Konferenz, in der mittlerweile auch halb Islamien mit seinen Oberwillis aufläuft, nicht zu unterschätzen.

    Die Konferenz ist bereits seit Jahren auf Appeasement, Appeasement, Appeasement gebürstet, eine hilflose Versammlung der Organisatoren (gleichzeitig Schaulaufen der deutschen Politiker und nicht nur der), die hinter wohlklingendem Geklingel Jahr für Jahr von der Weltlage, der Realität und vor allem der Kompromißlosigkeit totalitärer Staaten eingeholt werden.

    Und das sage ich als Fan dieser Konferenz (kleiner als die UN-Sabbelbude, groß genug, um mal Realisten mit knallharten Eigeninteressen zu vereinen). Die es nur seit Jahren ununterbrochen schafft, voll daneben zu hauen, weil sie den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht (aktuell gilt Trump bekanntlich als größte Gefahr für die Macher).

    90-Seiten-Einschätzung (ist die offizielle Zusammenfassung aller diesjährigen Themen samt Einschätzung der Weltlage, wie die die Sicherheitskonferzmacher sehen – und damit auch die deutsche Regierung)

    http://www.eventanizer.com/MSC2017/MunichSecurityReport2017.pdf

    Zum ausgiebigen Stöbern; Teilnehmer, Vorträge, Zeiten

    https://www.securityconference.de/

  58. #73 Union Jack

    Klasse, d.h., ab sofort muss er von seinem Privatvermögen leben, und alle bisherigen Kosten zurückerstatten!

    Aber ich wette mit dir, der Kerl erhält weiter freie Kost und Unterkunft, inklusive Taschengeld.

  59. Wer gedenkt mit mir der restlichen 100.000 Toten in Dresden? Leider nur in meinem Kämmerlein denn Dresen ist zu weit.

  60. ACHTUNG–fake news–!!

    In Dresden kamen maximal 7 Menschen bei dem Bombenterror zu Tode (Tagesschau 13.Febr.2021)

    „In der Nacht vom 13. auf den 14. Februar 1945 verbrannten in Dresden mindestens 500.000, wahrscheinlich aber eine Million unschuldiger, ahnungs- und schutzloser deutscher Zivilisten – Alte, Kranke, Frauen, Kinder, Babies – lebendig in einer von Briten und Amerikanern inszenierten Feuerhölle.“ (mm-News)

    „In der Nacht vom 13. auf den 14. Februar 1945 verglühten allein in Dresden fast eine halbe Million (500.000) unschuldiger, ahnungs- und schutzloser deutscher Zivilisten – Alte, Kranke, Frauen, Kinder – lebendig in einer von Briten und Amerikanern inszenierten Feuerhölle.“ (politaia org.)

  61. Art 8 GG
    (1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.
    (2) Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden.

    Auf was für ein Gesetz beriefen sich denn die lieben Polizisten. Einfach nächstesmal höflichst nachfragen auf was für einer Rechtsgrundlage der Verweis geschieht. Die Antwort(en) gut merken und gegf. veröffentlichen.
    Meinen Dank und Anerkennung den aufrechten Bürgern.

  62. Wer immer noch einen Beweis brauchte, dass Bullen einfach nur ekelhafte Büttel sind, wird in dem Video wohl hoffentlich nun einen besseren belehrt.

  63. Ihr Bürger in Uniformen macht euch zum Gespött der Leute…NIEMAND wird euch helfen wenn es los geht!

    Ihr werdet euch schön aufrauchen…..und ich freu mich darauf!

  64. #82 Babieca

    Ischinger und alle BRD-Eliten haben sich längst dem Islam unterworfen. Ich warte nur noch auf die offizielle Bestätigung der BRD-Eliten, dass sie schon längst zum Islam konvertiert sind.

    Vor allem, wie konnte Flynn nur so einen Fehler machen. Konnte er die paar Tage bis zum 20. Januar nicht abwarten. Er muss doch wissen, dass es bei der NSA Massen an Obama-Clinton-Fans gibt. Das ist genauso ein dämlicher und überflüssiger Fehler wie ihn Höcke gemacht hat.

    Nach der Meldung ist mir der Tag ist mir jedenfalls versaut. Ich gehe jetzt mal abk.tzen.

  65. #67 Westfalenross (14. Feb 2017 13:14)

    Selbstverständlich interessiert sie sich auch für die Deutsche Geschichte , Kultur die Gewohnheiten, Sitten und Gebräuche uvm. der „hier länger lebenden“…

    ++++++++++++++++++

    Schön das es für Ihren Gast selbstverständlich ist, für die meisten Deutschen ist es das schon lange nicht mehr.

  66. #96 manfred84   (14. Feb 2017 13:36)  
    ACHTUNG–fake news–!!
    In Dresden kamen maximal 7 Menschen bei dem Bombenterror zu Tode (Tagesschau 13.Febr.2021)

    Ach was – eine neue Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung wird belegen, dass es in Dresden überhaupt keine Toten gab.

  67. #95 merkel.muss.weg.sofort

    Wer jetzt noch freiwillig „Flüchtlings“helferin macht der ist nicht mehr zu helfen.

  68. Polizisten sind Befehlsempfänger und befolgen Befehle.

    Wie in Nordkorea, wie in der DDR, wie im dritten Reich, so auch in Merkeldeutschland.

    Und in Merkeldeutschland sind Polizisten ebenso „gut“ dressiert wie viele Bürger auch, sie glauben allen ernstes, dass diese Zwangsmassnahmen gegen sich gemäss Art. 8 Grundgesetz friedlich und ohne Waffen versammelnden Bürger zum Wohle aller dienen.

    Das Grundrecht des Artikel 8 GG geht auf § 161 der Paulskirchenverfassung von 1848 zurück. Diese Norm entstand unter dem Eindruck staatlicher Versuche, Versammlungen einzuschränken, etwa durch die Karlsbader Beschlüsse von 1819 oder durch die Repressionen in Folge des Hambacher Fests von 1832. Nach der Auflösung der Frankfurter Nationalversammlung wurde der Paragraph in einige Landesverfassungen integriert, jedoch mit Einschränkungen
    (…
    …)
    Derzeit erlassen einige Länder nach der Föderalismusreform eigene Versammlungsgesetze, die noch verfassungsgerichtlicher Überprüfung unterliegen wie beispielsweise in Bayern

    Die Polizei dient(e) nie dem Volk, das erzählt „man“ uns – und den Polizisten – nur, die Polizei dient immer den Machthabern, die geben die Befehle.

    ——————-

    #23 rinhard (14. Feb 2017 12:43)

    Die Dresdner oder zumindest ein Teil davon, sind zu Recht verärgert und wütend ob solch
    eines Verhaltens Ihres Oberbürgermeisters
    Hilbert. Das ist das Eine.

    Das Andere allerdings ist, warum man so je-
    mand wie diesen FDP-Mann Hilbert hat überhaupt
    erst auf den Stuhl des OB kommen lassen? Auch der Dresdner ist Wähler und hat es mit seiner
    Stimmabgabe in der Hand, „Wen“ Er auf dem
    Stuhl des OB haben möchte.

    So funktioniert das Prinzip von „teile und herrsche“.

    Die Wähler sind nicht schuld daran, dass eine Type wie Hilbert auf seinem Platz sitzt und Fettlebe auf Kosten der Leute praktiziert, die er im Grunde seines Wesens verachtet.
    Jeder Schmarotzer verachtet seinen Wirt, sonst würde er ja nicht schmarotzen!

    Hilbert hat vor der Wahl gelogen!

    Er hat nicht angekündigt, dass er nach der Wahl dem Bürger seine Verachtung zeigt, andersdenkenden Bürgern die Stiefel der Polizei ins Genick stellen lässt, dass er jedes System stützt, egal, wie verfassungs- und volksfeindlich es auch sein mag und dass er dabei den Dresdnern ins Gesicht spucken wird, wo immer es ihm möglich ist.

  69. Warum schreibt die REKTALPRESSE nicht gleich

    <<<<<"Es gibt nichts Schöneres als deutsche Leichen"<<<<

    wie einst Mordhetzer ILJA EHRENBURG, nach dem auch heute noch Schulen und Strassen benannt sind?

  70. Die Szenen im Video erinnern auf gespenstische Weise an die DDR.

    Das Recht auf freie Meinungsäußerung existiert nur noch auf dem Papier. Wer es öffentlich wahrnimmt, wird sofort von der Polizei angeführt.

  71. #102 Das_Sanfte_Lamm

    Die BRD-Gesellschafft ist so zerfressen vom Hass auf das deutsche Volk, dass es in naher Zukunft sicher eine durch die Bundesregierung geförderte „Fck the Germans Stiftung“ feststellen wird, dass es nach der Bombardierung von Dresden einen Geburtenboom in Dresden, und mehr Einwohner als vor der Bombardierung gab.

  72. Daran kann man auch sehen, das die ganze Laberei und Loberei gegenüber der Polizei und den Soldaten vergebliche Liebesmüh ist. Wie skandieren sie immer bei Pegida: 1-2-3, danke Polizei. Die lassen uns nur gewähren, weil sie den Befehl dazu haben.
    Die Polizei ist 100% systemhörig. Wenn sie irgendwann den Befehl erhalten, uns Deutsche Demonstranten niederzuschießen, werden sie ohne jegliches Zögern die Waffe zücken – merkt euch Gutgläubige das!

  73. BOMBER HARRIS–„der Schlächter“ hat in Dresden ganze Arbeit geleistet–
    und wurde dafür von der senilen Deutschenfeindin „Queen Mum“ in den Adelsstand erhoben.
    Auch wurde der Bestie ein DENKMAL in London errichtet.

  74. #102 nicht die mama (14. Feb 2017 13:48)

    … und trotzdem müssen sie in der Lage sein, die Gesetze herunterzubeten auf die sie sich mit ihrem Handeln berufen.

  75. Und obwohl die Polizei am Nachmittag einer kleinen Gruppe Rentner einen Platzverweis erteilte (Video), um deren stille Trauer …
    —————
    Das feige Bullenpack traut sich nur an Schwache ran. An Rentner und Frauen.
    Wenn das Antifagesindel aufmarschiert wäre, dann hätten sie sich selbst in voller Kampfmontur nicht rangetraut.

    Anderes deutschfeindliches Gesindel sagt einfach: Spontandemo.
    Das geht durch.

    Ich habe diese Bullezei selbst so erlebt.
    Selbst an über 70jährige vergreifen sie sich.

    Wenn „unschuldige Städte“ bestraft werden müssen, dann gäbe es kein Paris, kein Kleinbritannien und erst recht keine Großstadt in den USA mehr.

  76. #108 Theo Retisch (14. Feb 2017 13:53)

    Das feige Bullenpack traut sich nur an Schwache ran. An Rentner und Frauen.
    +++++++++++++

    DA habe ich glatt vergessen zu schreiben, daß mir keiner dieser Bullezisten leid tut, wenn ihn die Schläger der Antifa oder die Araber/Türken-Clans angreifen.

  77. #23 rinhard (14. Feb 2017 12:43)
    Die Dresdner oder zumindest ein Teil davon, sind zu Recht verärgert und wütend ob solch
    eines Verhaltens Ihres Oberbürgermeisters
    Hilbert. Das ist das Eine.
    Das Andere allerdings ist, warum man so je-
    mand wie diesen FDP-Mann Hilbert hat überhaupt
    erst auf den Stuhl des OB kommen lassen? Auch der Dresdner ist Wähler und hat es mit seiner
    Stimmabgabe in der Hand, „Wen“ Er auf dem
    Stuhl des OB haben möchte

    .

    Er kam auf Empfehlung von Pegida ins Amt, nachdem Festerling im ersten Wahlgang knapp 10% erhielt (die vermutlich auch nur aufgrund der hohen Anzahl an Wahlbeobachtern zustande kamen, sonst hätte man massiv zu ihren Ungunsten gefälscht) da es sich im Vorfeld nach aussen politisch unkorrekt gab.
    Wie man heute sieht, sollte man keinem Mainstream-Politiker auch nur eine Sekunde trauen.

  78. #112 manfred84   (14. Feb 2017 13:53)  
    BOMBER HARRIS–„der Schlächter“ hat in Dresden ganze Arbeit geleistet–
    […]

    Nicht nur dort.
    Bereits in den Neunzehnhundertzwanziger Jahren liess er im Gebiet des heutigen Irak aufständische Kurden aus der Luft mit Giftgas bombardieren.

  79. Dresden: Wessen gedacht wird, sagt die Stadt

    Kurz und knapp von PI auf den Punkt gebracht.

    Was hat denn der Schrottbus-Syrer Halbouni gestern abend so getrieben? Ein Tischfeuerwerk gezündet?/Polemik

    (Muß man ja für die mitlesenden Gutis dazuschreiben).

  80. Hauptsächlich 3 Figuren haben sich den Bomben-Holocaust ausgedacht:

    -der Alkoholiker und Deutschenhasser

    WINSTON CHURCHHILL´

    -der sog. LORD CHERWELL (alias Frederick Lindemann aus Deutschland)

    -und BUTCHER HARRIS, ein pathologischer Feind der Deutschen

  81. BOMBER HARRIS–„der Schlächter“ hat in Dresden ganze Arbeit geleistet–
    ——————————-
    …auch in Hiroshima und Nagasaki,Vietnam ..ect.wurde kräftig weitergeschlachtet.

  82. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    So wie diese Polizei agiert, sind das die Anfänge wie früher die Gestapo!!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Aber was fällt uns hier auf!

    Da demonstrieren ältere Herrschaften friedlich und nichts passiert.. und trotzdem werden sie von vielen Polizisten massiv bedrängt. Mit Alten können sie es ja machen.

    Man stelle sich jetzt eine ähnliche

    Situation mit Moslems/Türken vor..

    Im nu wären da vor Ort hunderte aggressive Türken/Moslems die aus dieser Situation eine Straßenschlacht gemacht hätten und die Polizei würde in dem Fall nur dämlich rumstehen und sich verprügeln lassen.

    Das traurige an dieser Szene ist, dass sich die Polizisten von diesem degenerierten System missbrauchen lassen.

  83. Alle drei Kriegsverbrecher haben sich jedoch in einem Punkt verrechnet:

    sie glaubten, mit der Holocaustierung Dresdens
    der kämpfenden Truppe das Rückgrat zu brechen.
    Doch diese stritt danach umso erbitterter.

  84. #88 Synkope (14. Feb 2017 13:32)
    Ich frage mich, was mit diesem OB Hilbert los ist.
    Er ist nicht in der Lage, eigenen Schmerz zu spüren.
    Keinerlei Empathie für die mutwillig, sinnlos erstickten und unter großer Qual verbrannten Opfer seiner Stadt, Säuglinge, Kinder, Frauen, Schwangere, Alte, …
    Keinerlei Empathie für die Kinder, die ihre Eltern verloren haben.
    =======================================================

    Man arbeitet doch darauf hin sein Gefühle endlich offen zeigen zu können. Nächstes Jahr dürfte der 13.2. als ‚Tag der Befreiung‘ verklärt werden und im Jahr darauf findet dann ein Freudenumzug à la Christopher Street Day statt, extra bunt. Dann können die ganzen Systemschergen endlich offen lachen und auf den Volkstod anstoßen!

  85. http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/mord/fluechtlingshelferin-wohl-von-fluechtling-erstochen-50425302.bild.html

    Festnahme nach Mord an Flüchtlingshelferin.

    Soopika P. (†22) aus Ahaus arbeitete als Flüchtlingshelferin.
    Ein Asylbewerber aus Nigeria soll sie erstochen haben.

    Nach tagelanger Fahndung wurde er am Dienstagmorgen in der Schweiz festgenommen.

    ..

    ttp://www.bild.de/regional/berlin/saenger/kazim-akboga-ist-tot-50422264.bild.html

    .. psychische Probleme

    ..

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/update-der-spon-wahltrend-spd-legt-weiter-zu-gruene-linke-afd-verlieren-a-1134466.html

    Deutlicher verlieren dagegen die kleinen Parteien. Die Grünen liegen mittlerweile nur noch bei 7,7 Prozent – im Dezember war ihr Wert noch zweistellig. Auch die Linke verschlechtert sich weiter auf nun 8,3 Prozent.

    Damit ist klar: Zwar rückt ein rot-rot-grünes Bündnis durch die starken SPD-Gewinne wieder in greifbare Nähe.

    Alle drei Parteien hätten gemeinsam rund 45 Prozent. Doch in einer solchen Koalition wären die Juniorpartner geschwächt.
    Parallel zum Höhenflug der Sozialdemokraten muss auch die AfD Einbußen hinnehmen.

    Die Rechtspopulisten verzeichnen ebenfalls eine kontinuierliche Negativentwicklung. Aktuell liegen sie bei 11 Prozent – 2,4 Punkte weniger als im Dezember.

    Kaum Veränderungen gibt es bei der FDP: Die Liberalen halten sich mit derzeit 6,2 Prozent stabil über der Fünfprozenthürde.

    ..

    ttps://www.welt.de/politik/deutschland/article162061611/Mehrheit-der-AfD-Anhaenger-lehnt-Hoecke-Rauswurf-ab.html

    52 Prozent der AfD-Anhänger lehnen einen Ausschluss des Rechtsaußen ab. Dagegen befürworten 42 Prozent das Verfahren.

    ..

    ttps://www.welt.de/debatte/kommentare/article162044709/Die-Jugend-zeigt-wie-hohl-das-ewige-EU-Bashing-ist.html

    <<Würde ich knapp 5,2 Milliarden Euro aus dem EU Topf kassieren wie Rumänien, würde ich auch mit dem Fähnchen wedeln. Das ist immer eine Frage des Blickwinkels. Für Rumänen ist es ja schon ein Wirtschaftsmodell in Deutschland Stütze zu kassieren. <<

  86. Die tragische Figur HILBERT hat- wie so viele „Politiker“ in Buntland- zwei entartete Naturtriebe:

    den SELBSTERHALTUNGS- und den ARTERHALTUNGSTRIEB.

  87. #118 Das_Sanfte_Lamm
    #23 rinhard

    Alle BRD-Politiker der Blockparteien sind radikalantideutsch eingestellt. Es gibt keine Ausnahme, höchstens Heuchler zwecks Wählerbindung der Deutschen an die Deutschenhasserparteien.

    Denn alle BRD-Politiker der Blockparteien machen den Ethnozid am deutschen Volk mit., keiner wehrt sich

  88. So etwas läßt sich mit Wahlen nicht lösen.
    Die Dörfler werden Schloß Drakula mit Heugabeln, Dreschflegeln, Fackeln und zugespitzten Holzkeilen stürmen müssen.

  89. Köln wurde auch bombadiert. Um das Fordwerk(amrikanisch) war alles platt.das Werk stand und es wurde weiter produziert. Soviel zur Bekämpfung der Nationlsoziakisten.

  90. Köln wurde auch bombadiert. Um das Fordwerk(amrikanisch) war alles platt.das Werk stand und es wurde weiter produziert. Soviel zur Bekämpfung der Nationlsoziakisten.

  91. SZ (also die Dresdner Postille 60 Prozent G+J, 40 Prozent SPD in Form des SPD-Medienkonzerns ddvg) heute u.a. in ihrer Zusammenfassung:

    Zum Auftakt hatte Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) am Montagabend an die Teilnehmer appelliert, mit dem Gedenken eine Brücke in die Gegenwart zu schlagen. „Auf dieser Welt werden zahlreiche Konflikte kriegerisch ausgetragen und die Menschenwürde mit Füßen getreten.“ Dieses Leid „betrifft uns in einer globalisierten Welt direkt“. (…) Zuvor hatte die Stadt auch an ihre eigene NS-Vergangenheit erinnert.

    http://www.sz-online.de/nachrichten/dresden-findet-den-mut-zu-schweigen-3612615.html

    Das Erbrechenswerte ist das von Personen wie Hilbert vorgeschriebene Politritual, das sich darin erschöpft, „Weltmitgefühl“ und „Nazis“ zu postulieren.

    Man stelle sich vor, bei der Beerdigung des eigenen Vaters/Mutter (also sehr engen, den engsten Verwandten) sülzt der Pastor plötzlich los, daß man jetzt auch aller Neger, Amerikaner, Asiaten und Marsmenschen gedenken müsse, denen ebenfals die Eltern gestorben sind. Und natürlich „immer an die Nazis denken“.

  92. # 47

    es gab mal ein Verzeichnis in Dresdener Rathaus da waren 270.000 Opfer der Bombardierung namentlich verzeichnet. Es waren aber viel mehr Opfer, denn die Mehrhzahl war bis zur Unkenntlichkeit verbrannt oder zu Asche verkohlt..

    Die Opfer im Mittelmeer haben sich ihr Grab selbst ausgesucht, die Dresdner und Flüchtlinge 1945 sicher nicht !!

  93. #126 Dortmunder Buerger (14. Feb 2017 14:03)

    Man arbeitet doch darauf hin sein Gefühle endlich offen zeigen zu können.

    Nur weil du das sagst, paßt wie Gesäß auf Gefäß: „Gender-Experten“ der gründunkelroten Heinrich-Böll-Stiftung fahren in den Kaukasus, damit tschetschenische Mordbrenner im Stuhlkreis über ihre Gefühühüle reden können. Kein Witz:

    Über die Lage von Frauen im Nordkaukasus, ihre Rechtlosigkeit und häusliche Gewalt ist viel bekannt, über die der Männer hingegen wenig. Das bewegte die tschetschenische Nichtregierungsorganisation Sintem zusammen mit der Heinrich-Böll-Stiftung und Soziologen aus Moskau, eine Studie über die Lage von Männern durchzuführen.

    Hatte Moskau nicht NGOs verboten?

    https://www.welt.de/politik/ausland/article161562501/Immer-ein-echter-Mann-zu-sein-das-ist-eine-Last.html

  94. # 43 dwarsdryver: Auch Adolf Eichmann folgte nur Befehlen – er erfüllte „nur seine Pflicht“ – das bewahrte ihn aber nicht vor einem Bruch des dens axis! Auch die angeführten „Büttel“ (die mich mit ihren Häkelmützchen stark an Antifanten erinnern) werden irgendwann feststellen, daß blinder Gehorsam zur „Pflichterfüllung“ nicht zu steter körperlicher Unversehrtheit verhilft!
    MfG C.

  95. „Brot wird auf der Strasse gebacken“, bedeutet:

    Wahrheit wird in der Öffentlichkeit erzeugt.

    Kleiner Ausflug in den Philosophie-Unterricht in der Sexta (5. Klasse), 1980 in Westdeutschland.

    Habe ich nie vergessen.

  96. #97 Emmerich

    Auf was für ein Gesetz beriefen sich denn die lieben Polizisten. Einfach nächstesmal höflichst nachfragen auf was für einer Rechtsgrundlage der Verweis geschieht.

    Einfach mal „Versammlungsgesetz“ gugeln.
    https://www.gesetze-im-internet.de/versammlg/__14.html

    >blockquote>Gesetz über Versammlungen und Aufzüge (Versammlungsgesetz)
    § 14
    (1) Wer die Absicht hat, eine öffentliche Versammlung unter freiem Himmel oder einen Aufzug zu veranstalten, hat dies spätestens 48 Stunden vor der Bekanntgabe der zuständigen Behörde unter Angabe des Gegenstandes der Versammlung oder des Aufzuges anzumelden.
    (2) In der Anmeldung ist anzugeben, welche Person für die Leitung der Versammlung oder des Aufzuges verantwortlich sein soll.

  97. #139 Zornentbrannt   (14. Feb 2017 14:26)  
    #97 Emmerich
    Auf was für ein Gesetz beriefen sich denn die lieben Polizisten. Einfach nächstesmal höflichst nachfragen auf was für einer Rechtsgrundlage der Verweis geschieht.
    Einfach mal „Versammlungsgesetz“ gugeln.
    https://www.gesetze-im-internet.de/versammlg/__14.html
    >blockquote>Gesetz über Versammlungen und Aufzüge (Versammlungsgesetz)
    § 14
    (1) Wer die Absicht hat, eine öffentliche Versammlung unter freiem Himmel oder einen Aufzug zu veranstalten, hat dies spätestens 48 Stunden vor der Bekanntgabe der zuständigen Behörde unter Angabe des Gegenstandes der Versammlung oder des Aufzuges anzumelden.
    (2) In der Anmeldung ist anzugeben, welche Person für die Leitung der Versammlung oder des Aufzuges verantwortlich sein soll.

    Ich habe erhebliche Zweifel, ob die Türken, wenn die mit einigen Zehntausend auf die Strasse gehen, das deutsche Versammlungsgesetz interessiert.

  98. #136 Babieca (14. Feb 2017 14:20)

    Über die Lage von Frauen im Nordkaukasus, ihre Rechtlosigkeit und häusliche Gewalt ist viel bekannt, über die der Männer hingegen wenig. Das bewegte die tschetschenische Nichtregierungsorganisation Sintem zusammen mit der Heinrich-Böll-Stiftung und Soziologen aus Moskau, eine Studie über die Lage von Männern durchzuführen.
    =======================================================
    Hier könnte es sich um Veruntreuung von Steuergeldern, möglicherweise sogar um Geldwäsche oder noch Schlimmeres handeln. In einem Rechtsstaat hätte so etwas ein gewaltiges juristisches Nachspiel zur Folge, in einer Bananenrepublik ist es natürlich erwünscht.

  99. Nachtrag:
    Medienecho:
    Wenn die Linken sich versammeln, heißt das Versammlung oder“Aufzug“.
    Aber die Rechten, die „marschieren“ zum „Aufmarsch“.
    😉
    Alles klar?

  100. Dresden und der 2. Weltkrieg war nur der zweite Teil der Trilogie über die Vernichtung und den Untergang Deutschlands.

    Den dritten Teil erleben wir jetzt gerade.

    Die aufgestellten Busse weisen wie der ISIS Zeigefinger auf die Zukunft Deutschlands hin.

  101. @#50 BePe (14. Feb 2017 13:03)
    Leider wird der Fußball in Bremen auch von linksextrem missbraucht mit tatkräftiger Unterstützung der Medien… Die Täter der unten aufgelisteten Straftaten sind allesamt der linksextremen Bremer Ultra Szene zuzurechnen

    https://www.kreiszeitung.de/lokales/bremen/bremen-politiker-verurteilen-pflastersteinwuerfe-gebaeude-gewerkschaft-polizei-6027518.html
    https://www.gdp.de/gdp/gdphb.nsf/id/DE_Angriff-auf-Polizeibeamte-SVW-Augsburg
    http://www.noz.de/lokales-dk/bremen/artikel/650395/attacke-auf-bremer-polizisten-suche-nach-tatern-lauft

  102. Der Opfern, die von Merkel mit Kultur-inkompatiblen Invasoren bombardiert wurden, könnte man auch mal öffentlich gedenken.

  103. Eine Schande für die Polizei sich für sowas herzugeben. Ihr solltet doch im Boden versinken.
    Die Polizei macht sich doch lächerlich.
    Die Türken dürfen hier mittlerweile Demos abhalten wie sie wollen und hier wird der Mops gemacht.
    DDR last Grüßen !

    ***gelöscht***

  104. Dieser Staat muss eine riesige Angst haben, wenn er sogar 8 Rentner und 3 Frauen mit Plakaten vom Platz verweist. Das sind die letzten Zuckungen dieses Unrechtssystem !
    Grundgesetz Artikel 8- Versammlungsfreiheit zählt hier außerdem! !!!!!!

  105. #124 Drohnenpilot (14. Feb 2017 14:02)

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    So wie diese Polizei agiert, sind das die Anfänge wie früher die Gestapo!!
    +++++++++++++++++++

    Nicht schon wieder Gestapo- oder Nazi-Vergleich. Das dient immer der Niederknüppelung. Weil es sofort die deutsche Schuld beeinhaltet und sofort wiedererwecken soll.

    Nur mal zur Aufklärung über die Gestapo:
    Soviel spionieren konnte die nämlich nicht.
    Die Gestapo hatte hatte 1936 rund 7000, am Ende des Dritten Reichs 31.000 Mann beschäftigt. Für rd. 80 Mio Menschen, danach für die besetzten Gebiete!

    Wiki schreibt über die Gestapo:
    „Vielmehr kamen in der am besten observierten Großstadt, Berlin, rund 4.000 Einwohner auf einen Gestapobeamten, in der preußischen Provinz musste sich ein Geheimdienstmitarbeiter um die regimefeindlichen Bestrebungen von 25.000 Bewohnern kümmern.“

    Die Stasi hatte 91.000 hauptamtliche und 176.000 inoffizielle Mitarbeiter für 16,4 Mio. DDR-ler.
    [Die K-1-Abt. der DDR-Polizei gehörte ebenfalls dazu.]
    Das waren 180 Menschen , Säugling bis Greis, auf einen Stasi-Mann!
    Ein wesentliche Stütze des MfS waren die „Inoffiziellen MitarbeiterInnen“ (IM). Bis zum Ende der DDR im Jahre 1989 waren ca. 600.000 DDR-Bürger IM beim MfS.
    [Die BRD übernahm 1990 etwa 100.000 DDR-Spitzel in den Verfassungsschutz!]

    Die Überwachungsdichte betrug in der Tschechoslowakei 1:868, Polen 1:1574.

    Zufall, dass immer wieder die NS-Gespenster aus der Kiste geholt werden?

  106. Die Polizei ist der systemhörige Arm des Staates- im Ernstfall steht sie gegen die Bevölkerung, davon bin ich überzeugt.

  107. #32 Herrmann der Cherusker (14. Feb 2017 12:48)

    Ich habe selten ein derart bedrückendes und Video gesehen. Es spiegelt den Zustand der gesamten Republik.
    Das Dresden von OB Hilbert ist eine Schande.

    “Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann
    fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland; sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen die Frauen und gegen die Kinder.”

    Ernst Moritz Arndt (1769 bis 1860) – deutscher Dichter

  108. In einem anständigen Staat werden Menschen Polizisten, die gerne den eigenen Leuten helfen und die Gauner in Zaum halten.
    In Dreckstaaten hingegen wird der Abschaum des Volkes Polizist, der seine niedrigsten Instinkte des Herrschens über Andere Dank Rückendeckung des Staates ausleben darf.
    Anständige menschen würden einem staat, der die Abschaffung seines eigenen staatsvoleks durchführt niemals dienen.
    Allerdings wohnt dem Polizisten der Typ des elenden Büttels inne, den es zu allen zeiten gab.
    dieser Typ hat aber auch Vorteile. Er ist sehr köterhaft und gewohnt auf Befehl zu beißen.
    Bei einem Systemnwechsel reicht es daher, die oberen Bullenetagen auszutauschen, der kleine Bulle wird dann eben mal gegen die Anderen eingesetzt werden, die er derzeit mit Samthandschuhen anfasst. So haben die NAZI-Bullen in der DDR ebenso weitergemacht wie die bolschewistischen Bullen der DDR nun weitermachen.
    Diese Bullen befolgen gesetzwidrige Befehle, denn die Versammlungsfreiheit steht im Grundgesetz! Für das Befolgen von rechtswidrigen Befehlen wurde in Nürnberg 1.0 gehenkt.
    Machen sich diese Büttel eigentlich irgendwelche Gedanken, was das Volk mit ihnen machen wird, wenn das System kracht?
    Mir gefällt immer das Mitleid, wenn die Bullen vom roten Mob Prügel beziehen.
    Es wurde aber keiner gezwungen in DIESEM Staat Bulle zu werden. Wer es dennoch tut, lechzt nach Prügeln.

  109. So ähnlich wird es wohl in der DDR zugegangen sein, wenn regierungskritische Bürger auf einem Plakat ihren Protest kundgetan haben.

  110. #80 Dortmunder Buerger (14. Feb 2017 13:26)

    Das hätte auch ein Göring nicht besser hingekriegt!

    Tippfehler. Das ist ’ne Frau. Also eine Göring.

    #103 Das_Sanfte_Lamm (14. Feb 2017 13:44)

    Ach was – eine neue Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung wird belegen, dass es in Dresden überhaupt keine Toten gab.

    Ich bin mir sicher, dass eine Studie der Bertelsmann-Stiftung im Anschluss daran dann feststellt, dass es gar keine Bomben gab und Dresden, abgesehen von der Hausecke Hauptstraße 45, in die ein Lastwagen reingefahren war, gar nicht zerstört wurde.

    Und die Kahane-Stiftung wird dann mit einer Studie belegen, dass Dresden damals gar nicht existiert hat sondern erst 2016 von den Flüchtlingen mit aus Aleppo mitgebrachten Bussen Steinen aufgebaut wurde.

    #114 Theo Retisch (14. Feb 2017 13:53) und andere…

    Das feige Bullenpack traut sich nur an Schwache ran. An Rentner und Frauen.
    Wenn das Antifagesindel aufmarschiert wäre, dann hätten sie sich selbst in voller Kampfmontur nicht rangetraut.

    Vor Ort weiss die Polizei ganz exakt, wer in welchem Umfang als Gewalttäter einzustufen ist. Die nächste Veranstaltung zu Uncle Harris‘ Christbaummärkten kommt ja bestimmt. Dazu aus der aktuellen Tagespresse:

    Aus logistischer Sicht bereiten die Rechten der Polizei die wenigsten Probleme: In der Regel holt man sie ab, eskortiert sie auf das abgesperrte Wartberg-Plateau, schaut, dass keine Demonstranten zu ihnen durchbrechen, um die Fackel-„Mahnwache“ aufzumischen, und geleitet sie wieder zu einem Sammelpunkt.

    Die große Unbekannte ist – wie jedes Jahr – das unberechenbare Verhalten der Linksautonomen. Verhalten sie sich statisch? Oder versuchen sie – getrennt oder vereint –, auf verschlungenen Wegen zum Plateau zu gelangen?

    Noch Fragen, Maas?

  111. Ihr lieben Dresdner, ich hoffe ihr habt daraus was gelernt. Jagt euren sogenannten “ Bürgermeister “ aus der Stadt raus. Das eines der schlimmsten Hetzer in Deutschland.

  112. Überhaupt wie kann so ein Hirnkranker überhaupt Bürgermeister werden. Hier läuft doch vieles falsch.

  113. #23 rinhard (14. Feb 2017 12:43)

    Das Andere allerdings ist, warum man so jemand wie diesen FDP-Mann Hilbert hat überhaupt erst auf den Stuhl des OB kommen lassen? Auch der Dresdner ist Wähler und hat es mit seiner
    Stimmabgabe in der Hand, „Wen“ Er auf dem
    Stuhl des OB haben möchte. Anscheinend hat man wie in ganz Deutschland bei all diesen verlo-
    genen Wahlen so auch in Dresden sich einlul-
    len lassen von den Schallmeiklängen der Alt-
    parteien-Hochgesänge. So kommt es dann eben,
    daß man feststellen muß, doch den falschen ge-
    wählt zu haben. Und wie immer nicht den Mut
    und die Courage besessen zu haben, sich für
    eine Alternative zu entscheiden.

    Die Alternative wäre die Stange von der SPD gewesen. Da erschien uns allen Hilbert als das kleinere Übel.
    Festerling hatte keine Chance und – so wie sie sich heute gibt, wäre das sicherlich auch nicht dienlich für Dresden gewesen.
    Egal, wir hatten die Wahl zwischen Pest und Cholera und müssen es nun ausbaden.

  114. #58 vitrine (14. Feb 2017 13:07)

    Kreis kündigt Mietvertrag
    Bewohner der Flüchtlingsunterkunft müssen gehen – wohin, weiß keiner

    Mit traurigen Gesichtern laden am Montagmorgen 30 Hausbewohner der Flüchtlingsunterkunft Gersfeld ihr Hab und Gut in einen Bus ein. Wohin die Reise geht? Weiß keiner. Fest steht nur, die Menschen müssen ihr Zuhause, das Aparthotel Horizont, verlassen. Wie der Landkreis Fulda auf Nachfrage von OSTHESSEN|NEWS erklärt, wurde der Unterbringungsvertrag mit dem Betreiber der Unterkunft mit sofortiger Wirkung gekündigt. Die Bewohner werden am Montag und Dienstag auf andere Einrichtungen im Landkreis verteilt. Derzeit leben dort 108 Menschen – davon 34 Kinder.

    Grund für die Kündigung seien gravierende Vorfälle und massive Vertragsverletzungen des Betreibers. Eine Fortsetzung des Mietvertrags sei aus Sicht des Landkreises nicht länger zumutbar, heißt es. Hygieneprobleme, Probleme mit Ungeziefer und ungenaue Abrechnungen wirft der Landkreis dem Vermieter vor. Zudem habe er Vertragspartner keinerlei Anzeichen für eine Verbesserung der gegenwärtigen Situation erkennen lassen. Der Landkreis sei für die ordnungsgemäße Unterbringung der ihm zugewiesenen Menschen verantwortlich. Da der Betreiber seiner Verantwortung offensichtlich nicht gerecht werde, sei er zum Handeln gezwungen gewesen.

    Der ganze Artikel

    http://osthessen-news.de/n11551897/bewohner-der-fl%C3%BCchtlingsunterkunft-m%C3%BCssen-gehen-wohin-wei%C3%9F-keiner.html
    ##############################################
    Lasst den Bus doch nach Kölle nfahren zum Maritimhotel. Da ist jede Menge Platz und tolle Karnevalisten und zigtausende Schwule, also eine echte neue Heymat für die beladenen dieser Welt, die traumatisierten und Schutzsuchenden…
    H.R

  115. Die Polizei sind die Handlanger der Politik !!

    Wo sind die Schreihälse “ danke Polizei „?

    Sie sind nicht dein Freund und Helfer , sondern wie eine Armee ,die das Sklavenvolk züchtigen will,und wie man sieht mit vollem Einsatz !

    Nicht vergessen , die haben sich diesen Job ausgesucht , die wissen genau was sie tun müssenund es macht ihnen spass.

    der Spass kommt nur bei Deutschen zum vorschein , vor Türken oder araberclans scheissen sie sich in die Hose !
    Also bleibt nur der dumme Michel wo sie ihre Macht demonstrieren können !

    Es wird noch eine Zeit dauern , aber der Tag wird kommen ,wo Millionen mit Knüppel bewaffnet auf die Strassen laufen und sich den Weg von der Diktatur frei kämpfen !

    Noch sitzt ihr da oben ihr feigen Gestalten ….

  116. Ich habe in Dresden 18 Monate meinen Grundwehrdienst bei der Bereitschaftspolizei absolviert. Von 1982 bis 1984,also habe ich in tiefsten DDR-Zeiten auch 2×13.Februar erlebt. Solche Einsätze wären undenkbar gewesen. Damals wurde den Opfern noch würdevoll gedacht! Ich bin erschüttert!

  117. Erkennt da noch jemand einen Unterschied zur Stasi von damals? Also ich nicht, Gesinnungs-Gegner werden
    gegängelt, notfalls zur Wache verfrachtet, weil den Apparatschiks nicht gefällt, dass hier zufällig ein
    paar Menschen zusammen stehen, die den Opfern des Kriegsverbrechens gedenken möchten , unglaublich!

  118. #161 goofy annann (14. Feb 2017 16:08)

    Ich habe in Dresden 18 Monate meinen Grundwehrdienst bei der Bereitschaftspolizei absolviert. Von 1982 bis 1984,also habe ich in tiefsten DDR-Zeiten auch 2×13.Februar erlebt. Solche Einsätze wären undenkbar gewesen. Damals wurde den Opfern noch würdevoll gedacht! Ich bin erschüttert!

    Damals waren es auch noch 35.000 Opfer anglo-amerikanischer Terrorangriffe, obwohl jeder wußte, daß Walter Weidauer in den 50ern auf Anweisung der Russen aus den damals erwiesenen mindestens 135.000 die geringere Zahl machen mußte, damit die Engländer nicht verärgert sind und womöglich die russischen Kriegsverbrechen öffentlich machten.

    Heute sind die selber schuld!
    Schließlich hat ja zwischen 1933 und 45 jeder Deutsche aktiv Juden umgebracht oder es zumindest nicht verhindert.
    Dabei frage ich mich immer, warum die Antifa und ihre linken Unterstützer die deutschen Kriegseinsätze heute an jedem Arsch der Welt nicht verhindern?

  119. #156 Robert von Baden (14. Feb 2017 15:29)
    #80 Dortmunder Buerger (14. Feb 2017 13:26)
    Das hätte auch ein Göring nicht besser hingekriegt!
    Tippfehler. Das ist ’ne Frau. Also eine Göring.
    =======================================================
    🙂

    Ich meinte den Herrn Meier. Den mit der Hilbert-Plautze.

  120. #163 Tolkewitzer (14. Feb 2017 16:19)
    Dabei frage ich mich immer, warum die Antifa und ihre linken Unterstützer die deutschen Kriegseinsätze heute an jedem Arsch der Welt nicht verhindern?
    =======================================================

    Fragen sie doch mal ehemaligen SA-Männer warum sie den Polenfeldzug nicht verhindert haben…

  121. #85 Ottonormalis

    „Tätermahngang“ Vielleicht gibt es im nächsten Jahr noch eine Steigerung der für mich unglaublichen Vorgänge, das Gedenken an die Opfer des 13.Februar 45 zu zerstören und dann wird die von den linken aufgehetzte Jugend auf den Strassen feiern, dass so viele deutsche Nazis auf einen Haufen umgekommen sind. Dann erhöht man ja eventuell wieder die Opferzahlen, dann würden mehr Tote wieder schön ins Bild passen. Ich habe 5 Jahre in Dresden in den 80er Jahren studiert. Das Alles fasse ich nicht!

  122. #40 BePe,

    ja, leider – so wird es kommen. Man riecht und spürt, das hier schon lange was nicht stimmt, am Kochen ist, im Hintergrund lauert und sich wie Mehltau über Europa – und insbesondere über Deutschland legt.
    Diese Nummer wird nicht mehr gut ausgehen, völlig egal was bei den Wahlen passiert – wo eh wieder die Blutraute oder der Buchhändler gewinnen werden.

  123. Einfach erschreckend. Ich glaub, es ist wieder so weit!

    Ich habe mir das Video abgespeichert, um es in ein paar Jahren meiner heranwachsenden Tochter zeigen zu können. Durch solche Dateien kann ich ihr später den schleichenden Untergang der BRD zeigen.

    Ich vermute, dass solche Videos in ein paar Jahren nicht mehr Online gestellt werden (können).

  124. Dresden erlebt von Jahr zu Jahr neue Tiefpunkte in Sachen ethischer Kultur. Wenn unsere Politik meint, diese „Werte“ den US – Amerikanern oktroiren zu müssen, dann werden diese Politikzwerge ihr blaues Wunder erleben. Keine andere Nation ( alle in der Welt außer den westlichen EU-Vasallen ) haben ein natürliches und gesundes Nationalbewußtsein. Auf Vermittlung der „Werte“ unserer Regierung kann der Rest der Welt locker verzichten

  125. #166 lfroggi (14. Feb 2017 16:04)

    der Tag wird kommen ,wo Millionen mit Knüppel bewaffnet auf die Strassen laufen und sich den Weg von der Diktatur frei kämpfen!
    ________________________________________

    Der Tag kann schneller kommen als allen lieb sein wird!

  126. Hilbert selbst kann weder bezeugen und schon gar nicht beurteilen, ob Dresden „schuldig“ war. Keine Stadt ist jemals schuldig. Schuldig sind einzelne Menschen – und diejenigen, die sich im WK II schuldig gemacht haben, sind weitgehend bekannt. Sollte er aber meinen, populistisch pauschalierend alle Menschen, die dort dem Bombenterror ausgesetzt waren, seien „schuldig“, so kann man ihm nun vorhalten, dass durch sein jetziges Verhalten Dresden „schuldig“ ist. Schuldig der üblen Nachrede und Verunglimpfung zum Nachteil der Kriegsopfer dort.

  127. Es bedrückt mich hier im Westen sehr, dass auch in Dresden der linksgrüne Wahnsinn fröhliche Urständ feiert.

  128. …und die politisch weisungsgebundene deutsche „Polizei“ knüppelt auf Befehl der Politiker jede unerwünschte Bekundung nieder!!!

    Mein Fazit: die „Polizei“ ist der FEIND des deutschen Bürgers… sobald dieser seine verfassungsmäßigen Rechte ENTGEGEN den Doktrien der „Volksparteien“ in Anspruch nehmen will!!!!!

    (…und komm mir jetzt nicht wieder ein Besserwisser mit den abgedroschenen Sprüche „es gibt auch Polizisten die anders denken, denn alle handeln nach Weisung… mir ist KEIN Fall bekannt in dem ein Polizist sich öffentlich der politischen Weisung widersetzt hat…)

    Ich VERACHTE die deutsche Polizei!!! (leider begebe ich mich damit auf die Ebene linksextremer Terroristen aber so ist eben die Situation…)

  129. Kriegsschuld – Einige Zitate von und über Winston Churchill
    Die folgenden Zitate von Winston Churchill geben einen Einblick in die Wahrheit der Lügen, die uns über den 2. Weltkrieg als „Geschichte“ eingetrichtert werden. Der Beitrag stammt von hansbolte.net und wurde am 12.04.2009 erstellt.

    Kriegsschuld – Einige Zitate von und über Winston Churchill
    Winston Churchill
    Es folgen einige den Zweiten Weltkrieg erhellende Zitate Winston Churchills, die ich von Lübeck Kunterbunt habe und die die an Schulen unterichtete Version der Ursache des Zweiten Weltkrieges und die Kriegsziele der Teilnehmer zum Teil genau auf den Kopf stellen. Es gibt genug deutsche Experten, die das gleiche behaupten, aber immer als fürs deutsche Interesse Lügende dargestellt werden, falls überhaupt über sie berichtet wird. Bei dem damaligen britischen Staatschef greift diese Verleumdungstaktik nicht.

    „Dieser Krieg ist ein englischer Krieg, und sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands.“
    Am 3.9.1939, dem Tag der britischen Kriegserklärung.

    „Wir haben sechs oder sieben Millionen Deutsche umgebracht. Möglicherweise werden wir eine weitere Million oder so töten, bevor der Krieg zu Ende ist.“
    1945

    „Wir hätten, wenn wir gewollt hätten, ohne einen Schuß zu tun, verhindern können, daß der Krieg ausbrach, aber wir wollten nicht.“
    1945

    „Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mitverdienen konnte.“
    In seinen „Erinnerungen“.

  130. #181 aba

    Diese abartigen Pauli-Fans gehören bis zum Ende der Saison aus dem Stadion verbannt. Ich gehe noch weiter, man müsste ein Exempel statuieren, d.h. bei Heimspielen bis Ende der Saison nur noch Geisterspiele auf Pauli. Aber dazu ist der DFB zu feige, und es wurde ja „nur“ gegen deutsche Kriegsopfer gehetzt.

    Wenn es gegen die neuen Götter (also Migranten) geht greift der DFB härter durch. Da wurden mal in der Kreisliga alle deutschen Vereine dafür bestraft, weil sie nicht mehr gegen einen berüchtigten Migranten-Schlägerverein spielen wollten. Der Migranten-Schlägerverein wurde hingegen mit dem kampflosen Aufstieg belohnt. PI hat darüber berichtet.

    Und wo passierte es, im linksversifften Bremen. Kai kennt vielleicht den Fall.

    http://www.pi-news.net/2007/11/aufstieg-aus-der-kreisliga-als-lohn-fuer-pruegelei/

    #145 Kai aus Bremen

    Danke für die Info, dass es in Bremen auch schon so schlimm ist wusste ich nicht. Aber ich habe mich ja auch schon vor zig Jahren vom Fußball verabschiedet. Als der DFB mit dem Multikultizirkus und dem Kampf gegen Rechts angefangen hat habe ich mich aus dem Stadion und dem zuschauen am Fernseher ausgeklinkt. Wenn ich mir jetzt anschaue welche pro-islamischen, pro-Multikulti und antinationalen Affenzirkus heutzutage rund um den Fußballaffenzirkus veranstaltet wird, bereue ich diesen Schritt nicht im Geringsten.

    Mal eine Frage, wie viele Vereine sind denn mittlerweile völlig linksversifft.

  131. #173 Henrica (14. Feb 2017 16:47)
    ,

    “ Man riecht und spürt, das hier schon lange was nicht stimmt, am Kochen ist, im Hintergrund lauert und sich wie Mehltau über Europa – und insbesondere über Deutschland legt.
    Diese Nummer wird nicht mehr gut ausgehen“

    Die Situation gleich der von vor hundert Jahren, als sich in Rußland ein Erbeben ankündigte. Damals war der Auslöser der irrsinnige Erste Weltkrieg, heute ist es der Krieg des Islam.

  132. DIE SZENE IST IN EINEM WORT BESCHRIEBEN: DDR2.0

    DDR2.0 braucht nicht zu kommen.
    DDR2.0 ist längst da!

    Dann grüßt mal unsere Staatsratsvorsitzende, unsere Staatsmedien, unsere VOPO, unsere Staatsgewalt. Nein, wir wollen keine Islamisierung! In Analogie zu: Wir haben nicht die Absicht eine Mauer zu errichten.

    Schöne Scheiße!

  133. Linke St.-Pauli-Fans machen sich über Bomben-Opfer lustig

    Dreckschweine, auf dem Niveau von SS und SA

  134. #178 ALI BABA und die 4 Zecken (14. Feb 2017 17:17)

    … Was sagt die AfD dazu, was unternimmt sie dagegen? Ach, ich vergaß, die haben ja genug mit ihrem Kampf gegen Rechts zu tun. …

    ————————————————–
    ;D ;D ;D … die Wahl zum Topkommentierer der Woche wird der Zeckenali natürlich bescheiden übergehen.

  135. Genau genommen ist der Oberbürgermeister von Dresden, Dirk Hilbert, mitschuldig am Ertrinken von Nordafrikanern im Mittelmeer:

    „Asylhelfer“, also Beihilfe zum illegalen Aufenthalt und Asylbetrug, in Dresden:

    Kontaktgruppe Asyl e. V.
    Emerich-Ambros Ufer 42, 01159 Dresden
    Vertreten durch:
    Herr Gregor Gaffga
    Frau Marika Fischer
    Herrn Michael Vierus

    Illegale Schleuserei von Nordafrikanern übers Mittelmeer illegal nach Europa:

    MISSION LIFELINE e.V.
    Rudolfstraße 7, 01097 Dresden
    Vorstände: Axel Steier, Sascha Pietsch
    Telefon: 0176-31303123
    E-Mail: info @ mission-lifeline.de

  136. #173 Henrica

    Die Deutschen haben bei der Bundestagswahl 2017 letztmalig die Chance eine womöglich doch noch friedliche 180-Grand Wende einzuleiten. Dann könnte die AfD die Familienzusammenführung stoppen und die Rückführung einleiten. Aber bis September wird es niemals für die Absolute Mehrheit reichen, und die Länder werden dann immer noch von den linken Gegnern der Deutschen beherrscht.

    Wenn Merkel-Schulz KanzlerIn wird, wovon ich ausgehe, war es das, dann fährt Deutschland gegen die Wand. Dann wird Deutschland erst so richtig mit jungen Moslems geflutet, allein schon die ab 2018 startende Familienzusammenführung wird die Bevölkerungspyramide und ethnisch-religiöse Zusammensetzung in Deutschland völlig auf den Kopf stellen. Die U35-jährigen Deutschen werden dann in die Minderposition gedrückt. Dann müssen wir vom zukünftigen ethnisch-religiösen Kriegsszenario ausgehen.

    Gewalttätig wird die Zukunft so oder so. Denn sollte die AfD tatsächlich gewinnen, werden die Linken mit Terror und brutalen Demos antworten. Und den Clans wird das auch nicht gefallen, denn die müssen mit einer härteren Gangart gegen deren Kriminalität rechnen. Die haben ja schon eindeutig gedroht, dass sie bei weiterer Einmischung des Staates mit Gewalt antworten werden. Und die importierte Alltagskriminalität wird weiter dramatisch ansteigen.

    So oder so ist das einst friedliche Deutschland Geschichte. Und hinzukommt, dass es bei all der Hetze und dem militärischen Aufmarsch gegen Russland auch gut möglich ist, dass die Merkel oder Schulz aus eigener Blödheit versehentlich einen Krieg mit der atomaren Supermacht Russland auslösen.

    Siehe hier:

    „Die kommende Revolte“
    https://www.kopp-verlag.de/Die-kommende-Revolte.htm?websale8=kopp-verlag&pi=A3759543&ci=%24_AddOn_%24

  137. Antifanten in Dresden
    Beihilfe zum illegalen Aufenthalt und zum Asylbetrug in Dresden

    Hier kann man nachfragen, was der demokratiefeindliche Schmarrn soll:

    Regionale Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie e.V.
    (RAA – Sachsen e.V.)
    Bautzner Str. 45/47, 01099 Dresden
    Tel: 0351-8894174
    Vorsitzende: Helga Nickich

    Carsten Luxig
    Zum Nixenteich 4, 01328 Dresden
    Telefon: 0351-2628778

    LMCSOFT GbR
    Matthias Luxig und Carsten Luxig

    Zum Nixenteich 4, 01328 Dresden
    Telefon: 0351-4605050

    Sächsischer Flüchtlingsrat e.V.
    Dammweg 5, 01097 Dresden
    Tel.: 0351–87 45 17 10
    E-Mail: info @ saechsischer-fluechtlingsrat.de
    Vorsitzender: Dr. Hussein Jinah

  138. Donbass

    Donetsk and Makiivka are shaking cuz of powerful explosions – locals report
    Airport-Spartak-CP Yasynuvata: whole range of weapons used

    HEAVIEST FIGHTING

  139. #185 Wirfaffendaff

    Ja man spürt förmlich das knistern in der Luft. Und ich glaube dass viele Deutsche es indirekt ahnen und deshalb so aggressiv darauf reagieren wenn Aufklärer wie wir diese Deutschen darauf ansprechen. Die wollen es nicht wahrhaben und nicht darüber wissen, weil sie instinktiv spüren das wir recht haben.

    Überall steigt der Hass auf das deutsche Volk, die radikalen antideutschen Antifas würden uns Deutsche wahrscheinlich am liebsten sofort ins KZ stecken. und der Hass in der Migrantenszene auf uns Deutsche steigt auch, siehe den neuen „Trendsport“ deutsche Frauen grundlos von hinten die Treppe runterzutreten. Das ist nur durch völlig entarten rassistischen Hass dieser Migranten, die so etwas machen, auf das deutsche Volk zu erklären. Und Besserung ist nicht in Sciht, es wird täglich schlimmer.

  140. Die FDP war schon immer eine biegsame Politikhure. Dabei sein ist Alles.

    Wer FDP wählt schmeißt seine Stimme sowieso weg.

    Der FDP Oberbürgermeister von Dresden ist ein sehr schäbiger Mensch. Nur machtgeil. Vertritt jede politisch korrekte Meinung.

    Der Flächenbombenhagel von Dresden war totale, blutrünstige Vernichtung von Menschen. Pure Hassaktion.

    Wenn überhaupt, dann gehören von „Bomberharries“ die geisteskranken Linksfaschisten getötet.

    Zuviel Grün macht dumm, aber gierig.(Siehe Stuttgarter Landtag)

  141. Ungeheuerlich!
    Wenn sich zu DDR-Zeiten mehr als zwei Menschen zu einem friedlichen Protest gegen politische Missstände zusammenfanden, nannte man das

    *Zusammenrottung subversiver Elemente zum Zwecke der antisozialistischen Hetzpropaganda*,

    und diese Menschen wurden sofort isoliert und verschwanden in den Kellern der Stasi-Knäste. Beim Anblick dieses obigen Videos fühle ich mich um 28 Jahre zurückversetzt!

  142. Liebe „deutsche Dresdner Bürger, es tut mir Leid, dass Ihr solch einen deutsch verachtenden Oberbürgermeister ertragen müsst; aber Viele werden seine Partei gewählt haben, sonst wäre er wohl nicht im Amt. Es macht mich besonders traurig, da ich fast mein ganzes Leben der Kriegsopferversorgung gewidmet habe, dass den Opfern der Bombennacht wenig Gedenken geschenkt wird. Wie aus dem Geschichtsunterricht bekannt (das war vor den 1968ern) haben die Bombenangriffe 500000 Opfer gefordert. Es waren nicht nur Einwohner Dresdens, sondern auch schon Flüchtlinge aus dem Memelland, Ost- und Westpreußen und dem Egerland in der Stadt untergebracht, weil es eben noch Quartiere gab. Ebenso waren sehr viel Lazarette in Dresden, die voll mit Verwundeten waren. Als ich meine Ausbildung begann, bekam ich sehr viel Lesestoff über Geschehnisse des 2. Weltkriegs vermittelt, und darunter auch die Meldung von mindestens 500000 Bombenopfer in Dresden. Nach 1968 wurden diese Zahlen immer weniger. Welch eine Schande für die Nachkommen von Kriegsopfern. Es sind nur noch Verleugner der deutschen Geschichte hier am Werk!!!

  143. Allein schon der Begriff „Tätermahngang“. Was für eine Selbsterniedrigung. Warum sind sie nicht gleich als Flagellanten durch die Stadt gezogen?
    Zum Fremdschämen!

  144. Für die Erinnerung an die Gestapo bin ich zu jung – die Stasi kenne ich noch. Erich Mielke würde diese Szenerie bestimmt liken.

  145. #153 freundvonpi (14. Feb 2017 15:24)
    #32 Herrmann der Cherusker (14. Feb 2017 12:48)

    “Wenn sich die Welt selbst zerstört, dann
    fängt es so an: Die Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland; sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen die Frauen und gegen die Kinder.”

    Ernst Moritz Arndt (1769 bis 1860) – deutscher Dichter
    —–
    Wie wahr. Und wie traurig. Und wir sind schon mitten drin. Und die Menschen werden treulos gegen sich selbst, gegen ihre Werte und gegen die moralische Instanz, die jeder gesunde Mensch in sich trägt.
    So viele unserer Landsleute sind regelrecht identitätslos; deshalb bemerken ist ihnen gar nicht bewusst, dass sie sich durch ihre Treulosigkeit letztlich selbst ins Verderben führen.

  146. Das ist nicht mehr unser Deutschland, wie wir es Jahrzehnte kannten.
    Unser Land ist moralisch, vom Anstand her und in der Selbstachtung heruntergekommen, wie nie zuvor.
    Politiker und Medien tragen die Hauptverantwortung dafür und fördern diesen Zustand immer weiter.
    Ist dieses Land noch zu retten?

  147. Ich habe gestern Abend, ich glaube bei RTL, eine Reportage über „Flüchtlinge“ gesehen. Hier wurden Deutsche aus ihren heruntergekommenen Wohnungen gejagt,um diese danach platt zumachen um neu gebauten Wohnraum für „Flüchtlinge“ zu schaffen. Für Deutsche war das nicht möglich, eine Sauerei sowieso !!
    Der Gipfel der Frechheit war jedoch das dieser „Flüchtling“, angesprochen auf die Situation, das Deutsche hier schlechter leben als Flüchtlinge, sich dann noch darüber beschwerte, das er in Syrien ein Haus hatte und hier nicht.
    Also was da so in Dresden passiert und auch überall in unserem Land ist ein Skandal ohne Gleichen. Und auch ich hoffe, das es recht bald mal so richtig deftig scherbelt hier im Lande. Dieser Zustand wird immer unerträglicher.
    Den Dresdenern wünsche ich weiterhin viel Mut und Kraft und geht weiter fleißig zu PEGIDA !!!
    MfG

  148. #201 gerswind782 (14. Feb 2017 19:48)
    Liebe “deutsche Dresdner Bürger, es tut mir Leid, dass Ihr solch einen deutsch verachtenden Oberbürgermeister ertragen müsst; aber Viele werden seine Partei gewählt haben, sonst wäre er wohl nicht im Amt. Es macht mich besonders traurig, da ich fast mein ganzes Leben der Kriegsopferversorgung gewidmet habe, dass den Opfern der Bombennacht wenig Gedenken geschenkt wird. Wie aus dem Geschichtsunterricht bekannt (das war vor den 1968ern) haben die Bombenangriffe 500000 Opfer gefordert. Es waren nicht nur Einwohner Dresdens, sondern auch schon Flüchtlinge aus dem Memelland, Ost- und Westpreußen und dem Egerland in der Stadt untergebracht, weil es eben noch Quartiere gab. Ebenso waren sehr viel Lazarette in Dresden, die voll mit Verwundeten waren. Als ich meine Ausbildung begann, bekam ich sehr viel Lesestoff über Geschehnisse des 2. Weltkriegs vermittelt, und darunter auch die Meldung von mindestens 500000 Bombenopfer in Dresden. Nach 1968 wurden diese Zahlen immer weniger. Welch eine Schande für die Nachkommen von Kriegsopfern. Es sind nur noch Verleugner der deutschen Geschichte hier am Werk!!!

    —–

    Du sprichst mir aus der Seele. Das ganze Ausmaß dieses Verbrechens! Mir wurde es erstmals richtig bewusst, als ich vergangenes Jahr „Höllensturm“ von Thomas Goodrich gelesen habe (ich musste mir dieses Buch aus England bestellen; ein deutscher Verlag darf so etwas nicht publizieren – ich arbeite in der Branche und weiß, wovon ich rede).
    Unsere politische Führung tut alles, um diese Verbrechen vergessen zu machen. Und sie hat dabei ausnahmsweise gute Arbeit geleistet.

  149. Der „Flüchtling“ ist der neue Götze der Ferkel-Diktatur…der Deutsche ist nur Nutzvieh für die Moslems…da wundert nichts mehr!

  150. Wie ein Theaterstück. Was für eine Dramaturgie.

    „Die Agnes wird abgeführt.“ (nach Min. 5)
    Und sie hält das Banner weiter hoch.
    Die Agnes.

    Aufheben, das Video.
    Ein Zeitdokument.
    Für die Frage: Was habt ihr dagegen getan?

  151. Herkunft und Bedeutung des Namens. Die Bedeutung des Vornamens Agnes leitet sich von griechisch ?????, -?, -?? (hagnos, -e, -on) her, was „rein, geheiligt, geweiht“ bedeutet, wird teilweise aber auch mit lateinisch agnus („Lamm“) in Verbindung gebracht.

    Agnes – Wikipedia
    https://de.wikipedia.org/wiki/Agnes

  152. Glaubt immer noch jemand, daß die Pülüzü
    UNS
    beschützen wird, wenn der Mob losgeht?

    Fehlt bloß noch der irrwitzige Ruf
    „Danke Polizei“. 😉

  153. #214 Wilma Sagen (14. Feb 2017 22:27)

    Im heißen Sommer sah ich im Pennermarkt einen jungen, blonden (pfuihöckenazisprech, war aber so) Mann in knielangen Hosen, mit leichtem Hooliganeinschlag. Er stand vor mir an der Kasse.
    Auf dem Unterschenkel rechts waren abwärts untereinander große Buchstaben: „ACAB“ eintätowiert.
    Man beginnt zu verstehen.
    Nach diesem Video.

  154. Ich habe mir wie unter Zwang das Video wieder und wieder angesehen. Und dabei erstmals in meinem Leben geschrien: Ihr Drecksbullenschweine!

  155. #215 VivaEspaña (14. Feb 2017 22:39)
    #214 Wilma Sagen (14. Feb 2017 22:27)

    Im heißen Sommer sah ich im Pennermarkt einen jungen, blonden (pfuihöckenazisprech, war aber so) Mann in knielangen Hosen, mit leichtem Hooliganeinschlag. Er stand vor mir an der Kasse.
    Auf dem Unterschenkel rechts waren abwärts untereinander große Buchstaben: “ACAB” eintätowiert.
    Man beginnt zu verstehen.
    Nach diesem Video.

    Wofür stehen die Buchstaben ACAB? Bitte klärt mich auf.

  156. Was da gestern in Dresden geschehen ist, ist ein politischer Skandal allererster Güte.

    Die merkelsche Gesinnungsdiktatur zeigt nun unverhohlen ihre hässliche Fratze.

    Die AfD sollte sich zur Aufgabe machen, die hierfür politisch Verantwortlichen mit allen Mitteln (auch rechtliche) zur Rechenschaft zu ziehen.

    Das kann die deutsche Bevölkerung unmöglich so tatenlos hinnehmen.

    Liebe Polizisten:Wenn ihr euch vor solche diktatorischen Karren spannen lasst, braucht ihr euch nicht zu wundern, wenn der Rückhalt für euch in der Bevölkerung bröckelt.
    Die moslemischen Migranten verachten euch sowieso, die Linken ebenfalls. Überlegt euch gut, ob ihr es mit dem übriggebliebenen konservativen Teil der Bevölkerung, der bisher hinter euch gestanden ist, wirklich auch noch verscherzen wollt.

  157. In Dresden werden friedliche Rentner von der Polizei schikaniert, in Halle wird ein islamischer Hassprediger von der Polizei betüdelt.
    Danke, PI, für die Videos.
    Deutschland unter den Altparteien schafft sich ab.
    In einer Geschwindigkeit, die mir Angst macht.
    Aber bedenkt: Berechtigte Angst kann ungeahnte Kräfte freisetzen!

  158. Wir müssen nur noch abwarten bis Merkel Muslime in der Polizei in der Zahl erlaubt die nötig ist ihr und Ihrer Nachfolger weiteres Vorgehen erlaubt …dann ist die Demokratie so weit wie Sie sie haben will ?
    Stoppt Mutti die besser mal Mutti wäre…

  159. #222 Herrmann der Cherusker (14. Feb 2017 23:29)

    220 VivaEspaña (14. Feb 2017 23:19)
    #217 Herrmann der Cherusker (14. Feb 2017 22:42)

    Ich schreib’s lieber nicht aus.
    Nicht, dass meine Antwort im Orkus landet.

    ….

    **********************************************

    Ich hatte es inzwischen auch erst mal googlen müssen.
    „All cops are bastards“.
    Und immer häufiger sieht man Aufkleber mit
    „Fuck Police“.
    Wenn die Jugend das so empfindet, müssen die P. doch „irgendwas falsch machen“ ?(Ironie)

  160. Kann jetzt nicht mehr alle Kommentare lesen. Frage nur: hat man sich schon genauer mit dem Verhalten des Einsatzleiters beschäftigt? Wie er am Kopfhörer und Mikro hängt, des Protokolls und der Order wegen. Oder wie er sich an Paragraphen festhält – wo er doch ganz genau weiß, dass er unrecht tut. Was geht in ihm vor?

    Er ist die interessante Figur hier, Empörung über die Sache hin oder her. Wir haben hier ein kleines Analyseobjekt, seien wir der Sache doch dankbar und machen wir was draus. Habe die Stichwörter „Milgram“ und „Zimbardo“ auf der Seite gesucht, und offenbar sind sie noch nicht genannt worden. Das muß besser werden. Weitere Stichwörter: Obediance, Authority, Untertanengeist, Hörigkeit …

    Von den Filmen explizit über diese Phänomene ist eigentlich keiner ganz verzichtbar, denn jeder arbeitet andere Aspekte heraus: etwas in „Das Experiment“, „The Tenth Level“ und „I wie Ikarus“. Wer also Probleme mit der Szene da oben hat: bitte die Energie zu Lernleistung umformen und Kino gucken. Dann gibt es zum Beispiel noch das Buch von der Hannah Arendt über den Eichmann und eines über die Herkunft des Totalitarismus. Das sind nur Vorschläge. Bitte immer versuchen, die Wut zu einer Waffe zu machen, aber zu einer intelligenten.

  161. #223 Wilma Sagen (14. Feb 2017 23:40)

    Vielleicht sieht „die Jugend“, die ja zu „dummen Streichen“ neigt, und deren AltersgenossInnen kopfgetreten, vergewaltigt und abgestochen werden, inzwischen das zweierlei Maas in der unterschiedlichen Behandlung derer, die schon länger hier wohnen im Vergleich zu den geschenkten Menschen, die wertvoller als Gold sind?

    Beispiele: Ruckel ein bissel am Bullenbus in Kölle-Allah, oder geh als Hooligan in Dortmund gegen die Islamisierung auf die Straße.
    Dann schlägt die „volle Härte des Gesetzes“ zu.

    Sticht ein Mann hingegen jemand ab, verewaltigt die Oma, die Sonntag aus der Kirche kommt oder fackeln Tittenhamzas die Gratisunterkunft mit all inclusive ab (10 Mio Schaden), passiert, na was?

    Man kann auch versuchsweise mal zu lange parken, schwarzfahren oder keine GEZ bezahlen, dann wehe, wenn man Hans oder Gertrud heißt.

  162. Daß totalitäre Regierungen die Polizei, und nicht die Armee, als ihre zuverlässigsten Stützen betrachten und sie zu dem eigentlichen Sitz der Gewalt ausgestalten, liegt an der wesentlichen Affinität zwischen konspirativen Geheimgesellschaften und der zu ihrer Bekämpfung organisierten Geheimpolizei. Nichts beweist schlagender, wie ernst es den totalitären Regierungen mit der Fiktion einer globalen Verschwörung gegen sie und mit ihrem eigenen Anspruch auf Weltherrschaft ist, als die Tatsache, daß die Polizei, und nicht die Armee, die größte Macht und das höchste Prestige in ihnen genießt.

    ARENDT, Hannah: „Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft“

  163. „Dabei wird für den Machthaber das Land, in dem er zur Herrschaft gelangte, zu einer Art Laboratorium, in welchem er das Experiment mit der oder vielmehr gegen die Wirklichkeit einer tatsächlich vorgegebenen Welt unter zwar unvollkommenen, aber doch ausreichenden Bedingungen anstellen und mit den gewonnenen
    Ergebnissen die Bewegung vorwärtstreiben kann. Hierfür wird der Staatsapparat benutzt, dessen die Bewegung solange bedarf, als es noch ein Außen und eine nichttotalitäre Welt gibt ; er würde in der Tat »absterben«, wenn das eigentliche Ziel der
    Welteroberung erreicht und das Außen verschwinden würde.
    Innerhalb einer total beherrschten Welt herrscht der Polizeiapparat, der in jedem totalitär beherrschten Land dem Staatsapparat übergeordnet ist und dem die Aufgabe zufällt, das innenpolitische Experiment der Transformation der Tatsächlichkeit in die Fiktion zu überwachen, zu sichern und durchzuführen. Die Polizei ist so in jedem Sinne das höchste und vornehmste
    Organ des totalen Herrschaftsapparats ; sie verfügt zudem in den Konzentrationslagern über ein in jeder Hinsicht vollkommen ausgestattetes Laboratorium, in welchem die Ansprüche totaler Herrschaft experimentell verifiziert werden sollen.“

    Arendt, Hannah: “Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft”

  164. #228 Orwellversteher (15. Feb 2017 00:51)

    Genau an diese Schwelle hat uns eine Kanzlerin und ihre Kamarilla geführt.

  165. #224 Orwellversteher (14. Feb 2017 23:54)

    des Einsatzleiters

    Er ist die interessante Figur hier,
    ————————————————-

    Ach was. Kleine Lakaien.

    Es ist schon immer bekannt, daß friedliche Demos eher aufgelöst werden, als aggressive.

    Interessant sind nur die friedlichen Alten. Denkt Euch statt derer mal eine „Großfamilie“, da hätten die Bullen spätestens, als sie die Frau weggeführt haben, in ihrem Blut gelegen.

  166. #228 Orwellversteher (15. Feb 2017 00:51)

    “Dabei wird für den Machthaber das Land, in dem er zur Herrschaft gelangte, zu einer Art Laboratorium, in welchem er das Experiment mit der oder vielmehr gegen die Wirklichkeit einer tatsächlich vorgegebenen Welt unter zwar unvollkommenen,…..“

    ***********************************************

    Eigene KURZFASSUNG:

    Polizei = Systembüttel,

    die gnadenlos auf das Volk einschlagen werden,

    wenn es nicht spurt!

    Derartige Beobachtungen gibt es auch schon reichlich
    (siehe allein schon im obigen Beitrag).

  167. #229 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende (15. Feb 2017 08:10)

    „Ach was. Kleine Lakaien.“
    ———————————————-

    Ich nehme an, Sie haben ihr berufliches Einkommen noch? Ich jedenfalls konnte nicht anders, als mich zu weigern, ein kleiner Lakai zu sein, ein Scherge letztlich. Das aber wollten die – dazu wollten sie uns machen, nach dieser Machbarkeit sortierten sie, trennten die Tauglichen von den Nutzlosen. Zugegeben: dafür haben die ein scharfes Auge. Letztere werden dann zu den Überflüssigen. Der Scherge da oben fühlt sich nicht wohl, aber … er funktioniert, und darauf kommt es an. Zur Belohnung ist er dann auch nicht überflüssig. Sie sind bestimmt auch ein tauglicher Bürger, ein nützliches Glied der Gesellschaft, wenn Sie die kleinen Lakaien verteidigen können, entschuldigen oder freisprechen. Sie funktionieren, und dann lassen Sie etwas Dampf ab. Aber nur vielleicht. Will ja durch mein Provozieren auf was hinweisen. Eigentlich auf eine ganz alte Sache. Eigentlich kennen wir das Thema ja zur Genüge.

  168. #229 Orwellversteher (15. Feb 2017 17:04)

    Ich sage nur, wie es ist, kleine Lakaien. Da ich Polizisten persönlich kenne, und aus Gesprächen mit Polizisten, kann ich Ihnen versichern, Polizisten haben keinerlei politisches Bewußtsein, keinen Klassenstandpunkt und keine Loyalität zum deutschen Volk. Sie sind Gehaltsempfänger des Staates und beziehen ihr „Wissen“ über Politik und Zeitgeschehen auch nur aus TV und Lügenpresse.

    Aber die Folgen der Politik, die sie für ihren „sicheren Job und gutes Gehalt“ schützen, werden sie und ihre Familien genauso zu tragen haben, wie der Rest vom Pack.

    Und im Grunde sind die Polizisten auch keine schlechteren Menschen als all die dummen fleißigen Steuerzahler, die dem Regime Tag für Tag dienen. Jeder an seiner Stelle sorgt für den maximalen Schaden an sich selbst, mit deutscher Gründlichkeit.

  169. Warum hat der Herr auf seinem Plakat mit der Zeile „Wir gedenken unseren Opfern“ das Pronomen in schwarz-weiß-roten Lettern gesetzt?

Comments are closed.