In Paris brennen seit vielen Tagen die Vorstädte. Migrantenhorden gehen gegen die Polizei und die Zivilbevölkerung vor. Wer dieser Tage nach Hamburg schaut fragt sich, wann bei uns die Straßen brennen und die Polizisten nur noch in Deckung gehen werden können, um sich selbst zu retten. Vor rund zwei Wochen schoss ein Beamter in Zivil in St. Georg auf einen mit einem Messer bewaffneten, aggressiven Ghanaer, der zwei Frauen bedroht und ihn wiederholt angegriffen hatte (PI berichtete). Eine Horde afrikanischer Merkelgäste stellte sich damals schon aggressiv gegen die Polizei. Der Beamte hat wohl noch Glück, dass seine Kollegen in ausreichender Stärke kurz darauf vor Ort waren. So blieb es bei wüsten Beschimpfungen und Drohungen. Am Dienstagabend musste in St. Georg erneut ein Schwarzer festgenommen werden, der Menschen bedroht hatte. Daraufhin rotteten sich rund 100 Schwarze gegen die Polizei zusammen.

(Von L.S.Gabriel)

Am Dienstagabend hatte ein angeblich 18-jähriger Somalier zwei Angestellten eines Sportwettenbetriebes gedroht ihnen den Hals durchzuschneiden, wenn sie ihn, der ohnehin schon Hausverbot hatte, wieder des Lokals verwiesen. Die Mitarbeiter riefen die Polizei, die den Aggressor festnahm. Dann wurde es für die Beamten aber gefährlich. Innerhalb kürzester Zeit fanden sich vor dem Laden rund 100 Schwarzafrikaner ein, die die drei Polizisten beschimpften und bedrohten. Wieder konnte wohl nur die herbeigerufene Verstärkung von fünf Streifenwagen und einem Zug der Bereitschaftspolizei Schlimmeres verhindern.

Unterstützt und forciert wird diese Aggression durch linke Refugee-Welcome-Idioten, u.a. auch durch die linksradikale Gruppierung „Refugee struggle for freedom„, die auch in München und jüngst in Fürstenfeldbruck die afrikanischen „Schutzsuchenden“ gegen deutsches Recht, die Behörden und die Polizei aufgewiegelt hat. Am 8. Februar wurde eine Demonstration im Geiste der rassistischen amerikanischen Gruppe „Black Lives Matter„, die in den USA zur Gewalt gegen die Polizei aufruft, organisiert.

Auch die Partei „Die Linke“ ist beteiligt an der Aufhetzung der ohnehin schon aggressiven Afrikaner gegen die Polizei. Hamburgs Polizeipräsident Ralf Meyer hat in diesem Zusammenhang Strafantrag gegen den Linken-Politiker Martin Dolzer gestellt. Dolzer unterstellte der Polizei einen „rassistisch motivierten Hinrichtungsversuch“ an dem Ghanaer, dem ins Bein geschossen worden war und hatte, um das zu „beweisen“ am 3. Februar versucht mit einer Lüge an den Wachbeamten vorbei in das Krankenzimmer des afrikanischen Gewalttäters vorzudringen. Den Polizisten hatte er erzählt, der Kriminaldauerdienst habe ihm, dem Bürgerschaftsabgeordneten erlaubt den Afrikaner aufzusuchen. Dass das gelogen war, war schnell geklärt. Polizeipräsident Ralf Meyer sieht durch die verleumderischen Aussagen, der in Notwehr handelnde Beamte habe versucht den Afrikaner hinzurichten, die Polizei an sich diskreditiert. Auch die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) sieht seitens des Linken-Politikers eine „infame und niederträchtige Steigerung einer Hetzkampagne gegen die Polizei Hamburg“.

Die Stimmung wird von linken Politikern und ihren Straßenterroristen massiv aufgeheizt. Es hat den Anschein, als sei eine Gewalteskalation wie in Paris das Ziel.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

284 KOMMENTARE

  1. Heute sind es 100 morgen sind es 1000, später wird die Regierung ihre Bürger nicht mehr schützen können

  2. #1 noname11

    Heute sind es 100 morgen sind es 1000, später wird die Regierung ihre Bürger nicht mehr schützen können

    1) kann sie das jatzt schon nicht mehr
    2) hat sie auch keinerlei Interesse an unserem Schutz

  3. Die Gewalt in Paris ist der Vorgeschmack auf
    das,was uns in Zukunft in deutschen Städten erwartet.

  4. wusste überhaupt nicht,dass aus dem ehemaligen Kriegsgebiet Syrien lauter schwarze Männer zu uns flüchten.
    Hier fangen doch die Lügen schon an.

    Es sind kriminelle Männer aus Schwarzafrika,die vor keinem Krieg flüchten,sondern illegal aus wirtschaftlichen Gründen hier einwandern.

    Dass diese nicht abgeschoben werden,ist ein Skandal..Diese bringen nur eine nicht mehr kontrollierbare Kriminalität ins Land.

    Wo soll das noch enden?

  5. lange dauert das Ganze sowieso nicht mehr, bis es Blutbäder auf den Strassen D-lands gibt.
    Mein Mitleid mit der Polizei hält sich allerdings in Grenzen – wenn ich an diese Kreaturen in Dresden denke, die die Trauernden vertrieben haben….
    naja, es müssen leider auch sehr viel Anständige darunter leiden.
    Ich denke, der Countdown ist jetzt angezählt – zurück wird es nicht mehr geben.
    Ich persönlich meine, es ist jetzt wichtig, sich auf das Kommende vorzubereiten – in jeder Hinsicht – körperlich fit zu sein (oder zu werden), verteidigungstechnisch, vorratstechnisch usw.

  6. Paßt hier auch ohne OT-kennzeichnung.

    #43 Viper (16. Feb 2017 19:18)

    Zu den Vorgängen in Paris herrscht in der Heute-Nachrichtensendung brüllendes Schweigen.

  7. die afrikanischen “Schutzsuchenden” gegen deutsches Recht, die Behörden und die Polizei aufgewiegelt hat

    Schwarze sind sehr viel leichter zu emotionalisieren, als Weiße. Bei den von Linken organisierten Aktionen, sieht man, wenn man überhaupt Ausländer sieht, vorwiegend Schwarze. Sie neigen auch mehr zu Mob-Bildung.

    Wenn du einen Schwarzen davon überzeugen kannst, dass ihm Unrecht widerfährt, wird er ziemlich schnell 20 weitere Schwarze davon überzeugen, die sich ihm anschließen.

    Die Stimmung wird von linken Politikern und ihren Straßenterroristen massiv aufgeheizt. Es hat den Anschein, als sei eine Gewalteskalation wie in Paris das Ziel.

    Im Grunde stecken die Linken in der Krise, weil sie sich nicht mehr, wie in den 80ern, gegen die Polizei durchsetzen können. Es reicht nur noch für kleine hinterhältige Aktionen, die vor allen Dingen, Privatbürger treffen. Das versuchen sie mit der Mobilisierung von Ausländern auszugleichen. Revolutionäres Potenzial, so zu sagen.

  8. @ #6 Viper (16. Feb 2017 19:50)

    Zu den Vorgängen in Paris herrscht in der Heute-Nachrichtensendung brüllendes Schweigen.

    Ich fühl mich wie in Nordkorea.

  9. Etliche der uneingeschränkt in unser Sozialsystem aufgenommenen Negersmänner sind nicht sonderlich helle.

    Die „lernen“ auf ganz besondere Weise. Wenn die einmal mit Arroganz und Gewalt gegen die „Staatsmacht“ durchkommen halten sie das für unglaubliches Glück. Wenn das zweimal passiert werden sie nachdenklich und wenn es dreimal geschieht halten sie sich für unantastbare Halbgötter.

    Dann kennen sie keine Schranken mehr und ab dann sind jedwede Erziehungs-, Disziplinierungs- und Zivilisierungsversuche sinnlos.

    Da kommt noch viel Spaß auf Buntland zu.

  10. #4 lisa (16. Feb 2017 19:47)

    Einige sind auch vor Strafverfolgung wegen begangener Straftaten in ihren Heimatländern geflohen. Andere wurden geschickt, weil sie in ihren Heimatländern nicht verwertbar* sind.

    * Killerwarze Roth sagte vor rund gut einem Jahr in einer Talkshow, dass 80% der „Flüchtlinge“ nicht verwertbar sind.

  11. #10 Freya- (16. Feb 2017 19:54)

    @ #6 Viper (16. Feb 2017 19:50)

    Zu den Vorgängen in Paris herrscht in der Heute-Nachrichtensendung brüllendes Schweigen.
    —————————————

    Ich fühl mich wie in Nordkorea.
    —————————————
    Hatte Mürkül mal eine Halbschwester?
    🙂

  12. die Kernproblematik ist bereits drei Jahre alt, also noch vor der großen Flut von 2015.

    Ca. 300 Neecher kamen über Lampedusa nach Hamburch, um hier als Gruppe und ohne Angabe von Identitäten anerkannt zu werden, was immer das genau heißen mag, „Flüchtlinge“ sind es ja gar nicht, in ihrer Heimat, z.B. Ghana, gibt es keinen Krieg.
    Der Hamburger Senat duldete einfach die ganze Gruppe, ohne die Illegalen abzuschieben. Wie im Artikel erwähnt, gibt es reichlich linke Unterstützer.
    Seit dem lungern die hinterm Bahnhof rum, zum Teil ist ein Zelt aufgebaut gewesen, wo sich der gemeine Bürger informieren kann.

    Perspektive auf “ Integration“= null.

    Im Welt online Artikel gibt es über 500 Leser Kommentare, zum Teil PI mäßig, einer der betsen hier:
    „KN
    Knödler-Stroganoff
    vor 21 Stunden
    Man muss sich nicht in die eigene Tasche lügen. Die Transformation unserer Gesellschaft hat in den letzten zwei Jahren bedrohlich an Fahrt gewonnen und die anarchischen Zustände die zur berechtigten Entrüstung, zumindestens der Welt-Leser führen, werden von den etablierten Politikern ignoriert, verschwiegen, relativiert und/ oder bagatellisiert.
    Dieser Prozess ist leider unumkehrbar, zumal keine Partei mit Aussicht auf Regierungsbeteiligung, bereit ist dieses Problem mit Konsequenz (und damit einhergehender Härte) anzugehen.
    Für gewöhnlich wandern die aus, die bei klarem Verstand sind und es aufgrund ihrer Qualifikation auch können (Sonderpädagogik, Politologie oder abgebrochenes Theaterkritikstudium fallen ausserhalb Deutschlands nicht in die Kategorie „Qualifiziert“). Der Brain-Drain wird ja durch ganz viel „bunt“ numerisch überkompensiert.

    Es schmerzt mit ansehen zu müssen, wie sehr sich unser Land verändert.
    Für die No-Border und Willkommenspolitiker: Wer auf dem Tiger reiten will, sollte sich vorher überlegen, wie er wieder herunter kommt.

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article162105406/Bis-zu-100-Schwarzafrikaner-bedrohen-Polizisten-in-Hamburg.html

  13. #15 monsignore (16. Feb 2017 19:56)

    nur weiter so.

    IHR deutschen verdient nichts anderes als den UNTERGANG!

    Du nixx deutsch ??

  14. Das „Miniaturwunderland“ hat die Schuldigen an diesen Verhältnissen schon Anfang des Jahres enttarnt:

    Moin moin aus dem Wunderland,

    wir wünschen Ihnen ein frohes neues Jahr. Es wird ein Jahr in dem wir alle zusammen dafür sorgen sollten, dass der aufkommende Populismus nicht das zerstört, was wir uns über Jahrzehnte aufgebaut haben. Das geht am besten mit Optimismus und Menschlichkeit.“

    Na dann, Hummel Hummel Mors Mors

  15. Warum Polizei?
    Buntmenschen können hier ihre Multikulti-
    fähigkeiten unter Beweiss stellen
    und vermitteln.

  16. #11 Johannisbeersorbet (16. Feb 2017 19:55)

    Etliche der uneingeschränkt in unser Sozialsystem aufgenommenen Negersmänner sind nicht sonderlich helle.

    Hehe – und das gleich in doppeltem Sinne.

    dann sind jedwede Erziehungs-, Disziplinierungs- und Zivilisierungsversuche sinnlos.

    Als Erziehungshilfe sind bei Negern Hunde sehr wirkungsvoll. Die verstehen sogar die Sprache der Hunde.

  17. OT – Der Beweis für alle Irren lt. Freud:

    NSA-Ausschuss: Als Merkel ihren Namen nennt, unterläuft ihr ungewöhnlicher Fauxpas

    War es die Aufregung? Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich zu Beginn der Vernehmung vor dem NSA-Untersuchungsausschuss mit ihrem Mädchennamen vorgestellt.
    „Mein Name ist Angela Dorothea Kasner“, sagte die 62-Jährige am Donnerstag bei der formellen Frage nach ihren Personalien.

    http://www.focus.de/politik/videos/nsa-untersuchungsausschuss-ungewoehnlicher-fauxpas-als-sie-ihren-namen-nennt-sorgt-merkel-fuer-verwirrung_id_6658545.html

  18. Die sind mit Woelkis Boot aus Afrika auf das Mittelmeer gefahren und wurden mit Hilfsschleuserorganisationen nach Europa übergesetzt.

  19. die hamburger Schutztruppe hat den Herreros bereits Verluste zugefügt, einer liegt jetzt im Lazarett und wurde auf unsere Kosten operiert und wird jetzt kostenlos ( für ihn) betütelt.

  20. Wir wissen nicht, warum ein Großteil der Deutschen die Kinder diesem Mob opfert.

    Wir wissen nur, dass sie es absichtlich tun.

  21. Wir sollten uns immer auch klar vor Augen halten, wer alles mithilft, damit solche Straftaten überhaupt möglich sind.

    Man könnte diese Mithelfer fragen, warum sie das tun und man könnte sich selbst auch fragen, wo man diese Mithelfer, vielleicht ohne es zu wissen, unterstützt. Und diese Unterstützung dann konsequent einstellen.

    Mitverantwortlich für die Anwesenheit der Afrikanischen Sex- und Gewalt-Täter,
    „Asylhelfer“, also Beihilfe zum illegalen Aufenthalt und Asylbetrug:

    Weinzierl Matthias,
    Friedenstraße 10, 81671 München
    mobil: 0151-178 617 72 (mo – fr)
    fix: 089-745 646 64 (mi-fr)

    Refugee Struggle wird unterstützt vom Flüchtlingsrat Bayern und von

    Bellevue di Monaco eG Gemeinnützige Sozialgenossenschaft
    Müllerstraße 2, 80469 München
    Email: info @ bellevuedimonaco.de
    Tel: 089-18930945

    Der Vorstand:
    Till Hofmann, 46, Konzertveranstalter und Betreiber vom Lustspielhaus, Lach & Schieß & Co.

    Angela Bauer
    Matthias Weinzierl

    Irmgard Friederike Deschler
    Herzogstandstr. 26, 81539 München
    Telefon: 089-52389359

  22. http://www.focus.de/politik/deutschland/in-gummistiefeln-zur-wiederwahl-fluthelfer-schroeder-lobt-sich-selbst-und-belaechelt-stoiber_aid_800530.html

    Mal sehen was Merkel 2017 mit den armen Flüchtlingen (als Fakemaßnahme) anstellen wird, um ihre Wiederwahl zu sichern.
    Gegenüber Schulz hat sie als Bundeskanzlerin den längeren Hebel, aber Schulz wird als Opfer seines Ehrgeizes auch alle Register ziehen.
    Bleibt zu hoffen, dass sich die AfD nicht selbst aus dem Rennen nimmt.

  23. 80% der Mannschaftsdienstgrade in der Polizei wählen AfD, weiß ich aus sehr sicherer Quelle.
    Immerhin.

  24. #1 noname11 (16. Feb 2017 19:43)
    Heute sind es 100 morgen sind es 1000, später wird die Regierung ihre Bürger nicht mehr schützen können

    Laut dem deutschen Entwicklungshilfeministerium sind es 10 Mio. (in Worten: ZEHN MILLIONEN Menschen aus Schwarzafrika, fast ausschließlich solche junge Männer wie die in Hamburg, die sich auf den Weg machen werden.
    Wenn es davon nur einem Viertel bis an die Mittelmeerküste schafft und davon wiederum ein Drittel nach Deutschland, kann man sich in etwa ausmalen, welche Zustände uns erwarten.

  25. #10 Freya- (16. Feb 2017 19:54)
    @ #6 Viper (16. Feb 2017 19:50)

    Zu den Vorgängen in Paris herrscht in der Heute-Nachrichtensendung brüllendes Schweigen.

    Ich fühl mich wie in Nordkorea.
    ——————–
    Sobald der Eifelturm umgesägt/gesprengt wurde, kommen die um eine Meldung nicht mehr herum. Dann heißt es vermutlich: Der mußte zur Reparatur ins Depot.

  26. Auch in Deutschland wird es zu soclhen Szenen kommen. Das muss wohl alles so sein. Was haben die meissten dagegen getan, wer ging auf die Strasse?? In anderen Ländern kriegen die zigtausend Leute auf die Strasse und in Deutschland läuft der harte Kern – wir haben es nicht anders verdient.
    Auch keine Wahl wird uns noch retten.

  27. „Ich bringe euch Jobs,Ich gebe euch mehr Sicherheit, es wird ein besseres Gesundheitssystem geben, ich werde die Steuern senken,werde Unternehmen wieder aufbauen…….“

    !!NEIN wir wollen mehr IMMIGRANTEN!!

    das Abendland kann langsam tschüss sagen

  28. Die einzig richtige Antwort auf solches Gebahren.
    Knüppel raus und wenn dann nicht Ruhe ist, den Knüppel zwischen die Fresse.
    Das ist die Sprache die diese Menschen verstehen, so wie in ihrer Heimat auch.

    Alles andere ist leider zwecklos.

  29. In Amerika lösen die Kollegen Smith & Wesson dann das Problem wenn ein Polizist angegangen wird.

  30. Wir sollten uns immer auch klar vor Augen halten, wer alles mithilft, damit solche Straftaten überhaupt möglich sind.

    Man könnte diese Mithelfer fragen, warum sie das tun und man könnte sich selbst auch fragen, wo man diese Mithelfer, vielleicht ohne es zu wissen, unterstützt. Und diese Unterstützung dann konsequent einstellen.

    Mitverantwortlich für die Anwesenheit der Afrikanischen Sex- und Gewalt-Täter,
    „Asylhelfer“, also Beihilfe zum illegalen Aufenthalt und Asylbetrug.

    Wir werden belogen und verarscht, dreist verheimlichen die Medien und die Politiker die unvermindert fortgesetzte Schleuserei von Nordafrikanern nach Europa:

    Das Bundesinnenministerium plädiert dafür, im Mittelmeer gerettete Migranten möglichst direkt nach Afrika zurückzuschicken. Ziel müsse es sein, den Schleuserorganisationen die Grundlage für ihre Geschäfte zu entziehen

    Der Menschenhandel und die illegale Schleuserei werden unvermindert mit Hochdruck weiterbetrieben.

    Martina Renner, Partei Die Linke, Mitglied des Deutschen Bundestages, fördert ebenfalls die illegale Schleuserei aktiv.
    Martina Renner, Deutscher Bundestag
    Platz der Republik 1, 11011 Berlin
    Telefon: 030/227-74816

    Der Shuttle-Service der Schleuser-Mafia:

    https://www.youtube.com/watch?v=aWIhWhUnKxw

    20.000 Nordafrikaner monatlich für Europa. Das sind über 600 täglich. Jede Stunde 27 illegale Eindringlinge.

    Und hier kann man direkt bei den Schleusern nachfragen, warum sie diesen illegalen Shuttleservice betreiben:

    Sie KOMMEN nicht in Scharen, sie werden in Scharen aktiv GEHOLT.

    Von deutschen steuerlich geförderten, eigen dafür gegründeten, Vereinen:

    Sea-Watch von Sea-Watch e.V. – Büro Berlin, Lychener Str. 51, 10437 Berlin
    Harald Höppner, Matthias Kuhnt, Holger Mag

    Save the Children Deutschland e.V.
    Markgrafenstr. 58, 10117 Berlin
    Telefon: 030-27595979-0
    Susanna Krüger, Geschäftsführerin und Vorstandsvorsitzende Save the Children Deutschland e.V.

    Ärzte ohne Grenzen e. V., Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin
    Geschäftsführer Florian Westphal
    Telefon: 030-700 130 – 0

    Christopher Catrambone, Kapitän der Phönix, hat die entsprechenden Kapitänspatente, kennt also die Regeln des internatiolen Seerechts sehr gut.

    Sea-Eye von Sea-Eye e.V., Wiener Straße 14, 93055 Regensburg
    Telefon: 0170-7097464
    Vorsitzender Michael Buschheuer
    Hans-Peter Buschheuer

    Telefon: 0171-3621390

    Minden von LifeBoat gGmbH i.G., Mittelweg 56a, 20149 Hamburg
    Telefon: 0172-939 05 05
    Geschäftsführer: Karl Treinzen

    Iuventa von Jugend Rettet e.V., Ruhlsdorferstr. 120, 14513 Teltow
    Telefon: 0175-822 87 35
    Jakob Schoen, 1. Vorsitzender
    Lena Waldhoff, 2. Vorsitzende


    Unter Mißachtung des wahren Inhalts der GFK und der Menschenrechte, unter Mißachtung von Art. 16a GG, §14 AufentHG und zahlreicher weitere geltender Gesetze wird auf Kosten des deutschen Steuerzahlers
    mitgeholfen, illegal ins Land Eingedrungene zu versorgen.
    Die illegale Einreise ist eine schwere Straftat nach §§ 95 ff. AufenthG).

  31. Heute abend bringt Monitor eine Jammerstory über einen Afghanen, der in seine Heimat abgeschoben worden war, und prompt einem Attentat zum Opfer fiel. Aber Deutschland schiebt ab, heißt es bedrohlich und schicksalsschwanger. Jetzt aber rege sich Widerstand, leitet der Monitor dann den eigentlichen Kern seines Beitrags ein. Fazit: Abschiebungen darf es in Zukunft nicht mehr geben.
    http://www1.wdr.de/daserste/monitor/videos/video-monitor-am–146.html

  32. OT

    Die Kanzlerin soll sich heute, NSA Anhörung, als
    Angela Dorothea K a s n e r vorgestellt haben???

    Paranoia – Paraguay oder umgekehrt – mehr fällt mir dazu nicht ein!

  33. #19 nowhereman (16. Feb 2017 20:00)

    #15 monsignore (16. Feb 2017 19:56)

    nur weiter so.

    IHR deutschen verdient nichts anderes als den UNTERGANG!
    ————————————————-
    Das hat vor 72 Jahren schon einmal jemand gesagt 🙂

  34. Die Eskalation ist spürbar. Die bunten Multkulti-Städte werden zunehmend in Gewalt versinken. Kein Wunder, wenn man Massen gewaltbereiter Migranten ins eigene Land marschieren lässt.

  35. Bei uns nennt man einen Wandergesellen ‚E Schwarze‘, die sind aber ausnahmslos nette und trinkfreudige Deutsche, Österreicher und Schweizer.

  36. „Rassismus“-Gebrüll kommt immer nur von Negern und Mohammedanern; je besser sie in Europa/USA/Australien leben, desto lauter. Alle anderen „Rassen“ dieses Planeten, die es ja offiziell nicht gibt, kommen da recht passabel miteinander aus. Und wenn sie nicht miteinander auskommen, geht es ganz ohne „Raaaasssissssmussss!“-Gebrüll.

  37. #6 Viper (16. Feb 2017 19:50)

    Paßt hier auch ohne OT-kennzeichnung.

    #43 Viper (16. Feb 2017 19:18)

    Zu den Vorgängen in Paris herrscht in der Heute-Nachrichtensendung brüllendes Schweigen.

    ————————————————-
    Auch in der Tagesschau kein Sterbenswörtchen.

  38. Die alten Sprichwörter sind die besten, denn sie sind der Wahrheit am nächsten. In diesem Fall: „Man bekommt zwar den Neger aus dem Busch, aber niemals den Busch aus dem Neger“.

  39. Die sehen aus wie ZOMBIES direkt aus der HÖLLE zu uns gekommen! Die können hier nicht bleiben! Das geht ja nicht! Nicht nur dass sie zu dumm sind, um zu irgendetwas zu gebrauchen zu sein, die sind ja auch noch hochaggressiv und gefährlich! Man sollte sie einfangen. Die gehören in Käfige und zurück nach Afrika verfrachtet! Will man hier warten bis diese Kandidaten erst etwas angestellt haben?? Die haben alle, sicher jeder einzelne von ihnen, ganz bestimmt jetzt schon genug auf dem Kerbholz!!!

    Die Polizisten sind echt zu bedauern. Wenn nur einem dieser schwarzen Horde auch nur ein Steinwurf gelingt, dann gibt es wieder einen schwerverletzten Polizisten. Im Grunde müsste die Polizei sofort auf die schießen dürfen! Nur dann wäre Ruhe! So wie in dem Film St. Gotthard, da war der Aufstand im Nu vorbei!

  40. es ist leider absehbar, wie es weitergeht. Die „normale“ Polzei ist nicht mehr Herr der Lage, es folgt der Ausnahmezustand mit dem Einsatz bewaffneter Einheiten des Heeres im Inland. Merkels Gäste werden auch das „austesten“. Irgendein Soldat, der in Bedrängnis gerät wird den Finger krumm machen und die andere Seite wird die – bei denen in riesiger Anzahl vorhandenen – Waffen rausholen und zu Märtyrern werden wollen und wir sitzen im größten Schlamassel seit dem 2. WK.

  41. Leute, schaut ganz genau auf das Bild da oben…..und dann denkt darüber nach, wie sinnvoll es ist Poggenburg und Höcke aus der AfD schmeißen zu wollen.
    Ein vernünftiger Mensch ( Deutscher ) kann das nicht wollen.
    MfG

  42. #43 Viper (16. Feb 2017 19:18)

    Zu den Vorgängen in Paris herrscht in der Heute-Nachrichtensendung brüllendes Schweigen.

    NOCH randalieren die nur und hauen nur materielle Werte in Klump, wohlwissend, dass die Stadtreinigung und der Bauarbeitertrupp kommt, um alles wieder herzurichten.
    NOCH fehlt denen die Hemmschwelle, die Logistik oder einfach nur die ausreichende Bewaffnung, um richtig zur Sache zu gehen.
    Und ich behaupte, letzteres ist nur noch eine Frage der Zeit.

  43. #42 Honigmelder (16. Feb 2017 20:11)
    Heute abend bringt Monitor eine Jammerstory über einen Afghanen, der in seine Heimat abgeschoben worden war, und prompt einem Attentat zum Opfer fiel. Aber Deutschland schiebt ab, heißt es bedrohlich und schicksalsschwanger. Jetzt aber rege sich Widerstand, leitet der Monitor dann den eigentlichen Kern seines Beitrags ein. Fazit: Abschiebungen darf es in Zukunft nicht mehr geben.
    http://www1.wdr.de/daserste/monitor/videos/video-monitor-am–146.html

    ————————–
    Genau! Alles Propaganda, um dem Schlafmichel ein schlechtes Gewissen einzureden. Es hätte auch anders kommen können: der Afghane wäre weiterhin in Deutschland geduldet worden, hätte sich auf dem Oktoberfest ein paar Mass Bier reingezogen und wäre anschliessend sturzbesoffen vor die heranfahrende Strassenbahn gefallen … Oder er hätte sich stattdessen einen Sattelschlepper geschnappt und wäre damit kreuz und quer durch den Kölner Karnevalsaufzug gefahren. Wer kann es wissen???

  44. die deutsche Bundeswehr ist wird wohl kaum noch Kapazitäten haben:

    Angebliche Sicherung deutscher Grenzen:
    deutsche Grenze in Mali auf Menschen schießen
    deutsche Grenze in Afghanistan auf Menschen schießen
    deutsche Grenze in der Türkei, Grenze zu Syrien auf Menschen schießen
    deutsche Grenze im Mittelmeer
    deutsches Ausbildungslager im Irak
    deutsche Grenze im Kosovo
    deutsche See-Kolonie vor Somalia (Afrika)
    deutsche Grenze in Libanon
    deutsche Grenze im Süd-Sudan
    deutsche Grenze im Sudan
    deutsche Grenze in Uganda
    deutsche Grenze in der Westsahara
    deutsche Grenze in Liberia

    Und natürlich das Säbelrasseln zusammen mit der Nato an der Grenze zu Russland.

    boah, was haben wir viele Grenzen in Deutschland. Kein Wunder, das man die nicht alle sichern kann.

  45. #20 Wirfaffendaff (16. Feb 2017 20:01)

    – Miniwunderland –

    Ganz besonders toll ist seit einiger Zeit, daß die – sehr begabten – Fredels vor jedes ihrer in immer kürzeren Abständen rausgehauen politischen Statements betonen „Wir wollen nicht politisch sein“.

    Das haben neulich auch Hanni Hannusch (Lampedusa-Gräber in DD) und Schrottbus-Syrer Halloumi (oder wie der auch heißt) rausgetrötet:

    „Wir wollen nicht politisch sein.“

    Und würgen uns ihre Agitprop mitten ins Gesicht.

  46. #58 hydrochlorid (16. Feb 2017 20:26)

    Immer wieder nette Aufzählung. :))

    Nicht vergessen, in den ganzen Deutschland-Missionen:

    – deutsche Grenze in Tunesien: Tunesiern helfen, ihre Grenzen „robust“ zu verteidigen. Zu Lande, zu Wasser.

  47. #55 Das_Sanfte_Lamm (16. Feb 2017 20:21)

    #43 Viper (16. Feb 2017 19:18)

    Zu den Vorgängen in Paris herrscht in der Heute-Nachrichtensendung brüllendes Schweigen.
    ————————————————–

    NOCH randalieren die nur und hauen nur materielle Werte in Klump, wohlwissend, dass die Stadtreinigung und der Bauarbeitertrupp kommt, um alles wieder herzurichten.
    NOCH fehlt denen die Hemmschwelle, die Logistik oder einfach nur die ausreichende Bewaffnung, um richtig zur Sache zu gehen.
    Und ich behaupte, letzteres ist nur noch eine Frage der Zeit.
    ———————————————–
    So sehe ich das auch.

    Zur Entspannung sehe ich mir gerade Snooker in Eurosport an und muß feststellen, selbst hier ist man vor Muselmanen nicht sicher. Da spielt Trump (hihihi) gegen einen Iraner.

  48. #24 Placker (16. Feb 2017 20:02)

    Das mit dem Mädchennamen könnte ein (unter Streß) ungewolltes Re-Enactment von früheren Verhörsituationen sein. Vielleicht wurde sie damals massiv bearbeitet. Das soll nicht heißen, dass ich sie für einen Manchurian Candidate halte oder so. Streß? Immerhin ist sie weltpolitisch ziemlich isoliert. Wann noch hatte sie ihren ersten Termin beim US-Präsidenten? Und wie oft trifft sie sich mit dem russischen? Was hatte man ihr und den Qualitätsmedien vor der US-Wahl alles versprochen? Hat man wohl gesagt: die Wahl drehen wir, keine Sorge. Und die Sache mit den Horden aus dem Süden klären wir auch, lass die mal rein, keine Sorge. ? Und jetzt sitzen da welche, die sagen (!): not of my business, den Deal haben sie nicht mit mir gemacht, meine Gute. Das sagen die natürlich nur, das war der Trick. Und die dumme Ziege, die auf der Ebene der machiavellistischen Gemeinheiten schlau sein mag und fies agieren kann, solange sie von oben (DDR, Stasi. EU, USA) abgedeckt wird, ist drauf reingefallen. Damit haben sie den ganzen Euroraum als Wirtschaftskonkurrent langfristig abgeschossen (in Richtung dritte Welt) – und im Zentrum der riesigen Op steht der deutsche Kanzler. Moment, an was erinnert mich das gerade?

  49. #60 erklaerbaer (16. Feb 2017 20:28)
    Tja, wieso hat eigentlich Ungarn die ganzen Probleme nicht ?

    Ungarn: die hübschesten Frauen in Europa, aber nix bumsi bumsi – wenn doch – gibts eine vor die Rübe und Knast. In Ungarn ist auch nichts mit Hartzen und Kindergeld.

  50. #1 noname11 (16. Feb 2017 19:43)

    Heute sind es 100 morgen sind es 1000, später wird die Regierung ihre Bürger nicht mehr schützen können
    #2 UKSoft (16. Feb 2017 19:47)

    #1 noname11

    Heute sind es 100 morgen sind es 1000, später wird die Regierung ihre Bürger nicht mehr schützen können

    1) kann sie das jetzt schon nicht mehr
    2) hat sie auch keinerlei Interesse an unserem Schutz

    Genauso so ist es. Eigentlich bräuchten wir eine, tja wie nenne ich das … Schutzstaffel geht ja nicht … also eine starke Abwehr. Durchgreifen, Handeln, Abschieben. Zack zack, ohne jede Diskussion, ohne Psychologen und ohne Gang vor’s Verwaltungsgericht. Leider ist das nicht in Sicht. Solange in Deutschland Polizei mit schwul nach hinten gebogenen Körpern Pfefferspray sprüht, ist hier keine Änderung in Sicht.

  51. #18 Freya-; So ein Unsinn wird ja über den Vorbürgerkrieg in Pariser Banlieus auch verbreitet.
    Dass da angeblich Schwarze von der Polizei, misshandelt, vergewaltigt und ermordet wurden. Wird wohl tatsächlich sowas gewesen sein, wie bei dem einen mit der Machete vorm Louvre. Seltsamerweise wurde da drüber, naja, eher über die Polizeiabsperrungen, als über den Grund dafür, recht ausführlich berichtet.

    #31 Das_Sanfte_Lamm; Glaubst du im Ernst, dass es viel weniger wie 10Mio in den letzten beiden Jahren zu uns geschafft haben? Dass die irgendwas um 400.000 aus 2015 die uns neulich vorgelogen wurden,
    soweit von der Wahrheit entfernt sind, wie die Erde von der Sonne, müsste selbst dem linkesten Linken klar sein, wenigstens wenn er sich anschaut, welche Massen 2015 kamen, gegenüber denen letztes Jahr. Und da wurde gesagt, es wär ne Mio.

  52. #1 noname11 (16. Feb 2017 19:43)

    Heute sind es 100 morgen sind es 1000, später wird die Regierung ihre Bürger nicht mehr schützen können

    Hallo noname11, genauso ist es gewollt ! 🙂

  53. #65 uli12us (16. Feb 2017 20:34)

    Glaubst du im Ernst, dass es viel weniger wie 10Mio in den letzten beiden Jahren zu uns geschafft haben? Dass die irgendwas um 400.000 aus 2015 die uns neulich vorgelogen wurden,
    soweit von der Wahrheit entfernt sind, wie die Erde von der Sonne, müsste selbst dem linkesten Linken klar sein, wenigstens wenn er sich anschaut, welche Massen 2015 kamen, gegenüber denen letztes Jahr. Und da wurde gesagt, es wär ne Mio.

    Dem politisch-medialen Komplex glaube ich NICHTS.
    Man kann (oder will?) heute nicht einmal verifizieren und publik machen, wieviele Türken in Deutschland leben.

  54. Ich kommme beruflich ziemlich viel rum in unserem Land. Aber was ich Hamburg-Billstedt gesehen habe, schlägt wirklich alles. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis hier Zustände wie in den großen südamerikanischen Metropolen herrschen. Man fliegt dann besser mit dem Helikopter zum Business Meeting.

  55. #6 Viper (16. Feb 2017 19:50)

    Paßt hier auch ohne OT-kennzeichnung.

    #43 Viper (16. Feb 2017 19:18)

    Zu den Vorgängen in Paris herrscht in der Heute-Nachrichtensendung brüllendes Schweigen.
    —————————-
    Ist nur ein regionales Problem, das „würde unsere Bevölkerung nur (weiter) verunsichern“,
    also lieber nicht drüber reden.

  56. …ich sag`s ja diese Neger verstehen nur eine Sprache und die mit Nachdruck sonst wedelt in kürzester Zeit der Schwanz mit dem Hund, es geht nur mit Druck und Gewalt, anders kommt man diesen unterentwickelten Kaffern nicht bei..nur ein Buschneger im afrikanischen Busch ist ein guter Neger..

  57. Unterstützt und forciert wird diese Aggression durch linke Refugee-Welcome-Idioten,

    So eine linke Refugee-Welcome-Idiotin hat es gestern in Freiburg auch gegeben…:

    Stühlinger
    Raubversuch auf der Parkbank – Polizei sucht Zeugen

    Drei Männer haben auf dem Stühlinger Kirchplatz versucht, einen 21-Jährigen zu berauben. Der konnte fliehen und die Polizei rufen. Die Beamten nahmen drei Verdächtige fest.

    Der 21-Jährige saß am Mittwoch, 15. Februar, gegen 11.15 Uhr, auf einer Parkbank auf dem Stühlinger Kirchplatz. Drei Männer setzten sich zu ihm und verwickelten ihn in ein Gespräch. Plötzlich stand einer der Männer auf, zog ein Messer und verlangte, wie der Zeuge aussagt, die Herausgabe seines Mobiltelefons. Der Überfallene flüchtete und rief die Polizei.

    Sechs Polizeistreifen gingen der Sache nach und nahmen die drei Männer im Alter von 19, 27 und 49 Jahren in Tatortnähe vorläufig fest. Alle drei Männer mit somalischer, irakischer und deutscher Staatsangehörigkeit sind bereits in der Vergangenheit mehrfach mit unterschiedlichen Delikten polizeilich in Erscheinung getreten.

    Die Polizei sucht nun zur vollständigen Ermittlung des Geschehens Zeugen der Tat. Sie sollten sich unter Telefon 0761/882- 5777 mit der Kriminalpolizei Freiburg in Verbindung zu setzten.

    Polizei bittet um Verständnis

    Wie die Polizei weiter mitteilt, kam es bei der Festnahme der drei Verdächtigen zu einer „temperamentvollen Bekundung“, einer Bürgerin, die ihr Missfallen über das Vorgehen der Polizei zum Ausdruck brachte. Die Polizei bittet Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für ihr Vorgehen bei risikobehafteten Situationen, die für Unbeteiligte nicht immer als solche zu erkennen sind. Die Polizei sei bereit zum Dialog, allerdings erst nach Beendigung der gefahrbringenden Einsatzsituation.

    http://www.badische-zeitung.de/polizei-meldungen/raubversuch-auf-der-parkbank-polizei-sucht-zeugen

  58. Totaler Ausnahmezustand in Paris
    -Blutige Islam- und Negeraufstände in ganzen Stadtbezirken-

    In Hamburg, Bremen und Hannover wird es bald so zugehen:

    https://www.youtube.com/watch?v=qfiF9CmGJPU

    Vermutlich Moslem, tritt mit dem Fuß durch die Fahrertür ins Gesicht des Polizisten (kurz nach Beginn des Videos)

    Das sind barbarische Neger und Moslemaufstände, die dort gerade in Paris stattfinden. Das Merkel-Regime will diese Szenen nicht in Deutschland zeigen, deshalb kommt nichts davon auf ARD und ZDF.

    Seht, euch dass obige Video an, damit ihr begreift, was bald auch auf uns zukommt.

    Paris wurde genau so mit Moslems und Negern vollgestopft, wie das Merkelregime die Deutschen Großstädte vollgestopft hat und immer weiter vollstopft.

    Das ist der Horror – Die Multi-Kulti Utopie kommt jetzt voll und gazn zum tragen.

    Die Vermischung der Kulturen insbesondere die Einmischung des Islams in die aufgeklärte europäische Welt ist das schlimmste Verbrechen der Politik nach dem zweiten Weltkrieg.

  59. irgentwann gibt es dann eben
    schwarz-rot-gold.
    Dann können die hirntoten Linken wieder
    Pullover stricken.

  60. 2005, kurz bevor Mohammedaner weltweit wegen „Mohammed-Cartoons“ austickten, brannte Paris zum erstenmal.

    Damals registrierte ich mich bei PI. Das ist jetzt 12. Zwölf!!!! Einself! Jahre her (ogottogott, 12!). Anders formuliert (viele Dinge sind 12, nicht nur in der vielen Völkern gemeinen Zahlemystik): Das 3. Reich; drei Wahlperioden (12:3 = 4), Angies Regentschaft, eine gerade Zahl, Monty Python (12!)

    Und jetzt brennt – Comic Relief beiseite – Paris erneut. Da gab es doch mal einen eher kleinen französischen Präsidenten, der da „den Kärcher“ rausholen wollte…

  61. OT
    TED-Talk über Moslemkinder in Europa.

    Deeyah Khan erzählt wie sie von ihrem Moslem-Kult terrorisiert wurde, weil sie Musik machen wollte: „Even in the free societies of Europe, we are not free.“
    Nun hilft sie muslimischen Kindern/Jugendlichen in Europa, die nun ähnliches durchmachen.

    Hier der Link[EN]:
    https://www.youtube.com/watch?v=WJo98LfIfEA

  62. Empfehlung an die PI Moderation

    Könntet ihr dieses Video, gegebenenfalls Szenenweise hier veröffentlichen?

    https://www.youtube.com/watch?v=qfiF9CmGJPU

    Veröffentlicht am 24.05.2016

    Es sind Nahaufnahmen von extremen Gewalttaten, die direkt auf französische Polizisten, Fahrzeuge usw, direkt auf der Straße ausgeübt werden. Das Video wurde scheinbar direkt an der Front aufgenommen und auf youtube platziert.

    Die Szenen sind so drastisch und geben die Realität so wieder wie sie ist.

    Dieses Video ist eigentlich ein Muss für PI.

    Ich habe es nur auf youtube gefunden.

    __________________

  63. In dem von mir empfohlenen Video sind auch Szenen zu sehen, wie ein Moslemmob versucht einen Museeumbereich in Paris bzw. französische Kulturstätten zu schänden.

    https://www.youtube.com/watch?v=qfiF9CmGJPU

    Das kennen wir ja von dem Islam, wo er seine Kriege und Aufstnde enfacht zerstört er auch immer die kulturellen Stätten und Denkmäler der Nicht-Muslime.

    Die gleichen Szenen wären bei weiterbetriebener Islamisierung sich auch an den Kulturstätten in Dresden denkbar.

    Nach meinem dafürhalten sind solche Gewaltausbrüche in den Überfremdeten Metropolen Deutschlands auch jederzeit möglich.

    Siehe Dortmund, wo gerade angeblich Syrische Kriegsflüchtlinge und Türken Deutsche Polizisten mit Baseballschlägern in die Bewusstlosigkeit prügelten.

    https://www.youtube.com/watch?v=y6SHjaIbu1o

  64. Zu dem Negeraufstand in HH gab es ja bekanntlich in der Welt einen dpa-Bericht. Was Interessantes im mit 600+ durch die Decke gehenden Kommentarbereich: Die deutsche indoktrinierte Schülerschaft ist inzwischen so verpeilt, daß sie bereits die neutralen, feststehenden Begriffe „Schwarzafrika“ und „Schwarzafrikaner“ als „neofaschistisch“ angreift, weil da – meine Worte – „Schwarze als Schwarze und Afrika als Schwarz verunglimpft“ werden.

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article162105406/Bis-zu-100-Schwarzafrikaner-bedrohen-Polizisten-in-Hamburg.html

    Und jetzt legen die Neger nach:

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article162146168/Afrikaner-fuehlen-sich-von-Polizei-ungerecht-behandelt.html

  65. Am Dienstagabend musste in St. Georg erneut ein Schwarzer festgenommen werden, der Menschen bedroht hatte. Daraufhin rotteten sich rund 100 Schwarze gegen die Polizei zusammen.

    Diese Schwarzen sind angeblich alles „Fachkräfte“, die unseren Polizisten allen zeigen wollen wie ihr Job richtig geht.

  66. Es hat den Anschein, als sei eine Gewalteskalation wie in Paris das Ziel.

    Mit Sicherheit. Nur verrechnen sich da die bleichen Antifa-Jüngelchen mit den dünnen Beinchen und ihre mental anders begabten Askari-Hilfstruppen ganz grausam. Ich hoffe daher auf eine schnelle Eskalation. Nur so kann dieses Land gründlich und nachhaltig vom antideutschen Dreck befreit werden.

  67. keine Aufregung:
    – die wollen nur spielen
    – das sind ganz liebe Gäste
    – wer wird den gleich das Schlimmste annehmen
    – das sind wertvolle Arbeitskräfte
    – die sind gut gegen Inzucht
    und
    – mit dem Islam hat das sowieso nichts zu tun

  68. Ein Mob einfach strukturierter Dunkelhäutiger provoziert die Polizei.
    Die Kameras neulinker „Journalisten“ hoffen auf Erfolg.
    Wird ein Schwarzer von der Polizei auch nur angebrüllt, geht diesen „Journalisten“ sofort einer ab:
    Endlich – RASSISTEN! POLIZEIGEWALT! NAAAAHZIES!
    Alle Beteiligten kennen die Mechanismen, kennen dieses alte Spiel – die Dunkelhäutigen, die Polizisten und die „Journalisten“.
    Ich kenne vernünftige Dunkelhäutige, die das ankotzt, ich kenne Polizisten, die das richtig ankotzt – doch dies laut zu sagen, das tut man nicht.

  69. Ich kann mich noch an eine Zeit erinnern, in der Deutschland ein sicheres und zivilisiertes Land war.

    Die nächste Generation wird es mir niemals glauben.

  70. #80 Dortmunder Buerger (16. Feb 2017 20:41)

    Einkesseln, verhaften, abschieben, Erledigt!

    So müsste es sein. Aber wer machts? Das kann nur einer befehlen, der ganz oben sitzt. Vorname darf mit A. beginnen aber Angela ist es nicht.

  71. #96 Starost (16. Feb 2017 21:07)
    Es hat den Anschein, als sei eine Gewalteskalation wie in Paris das Ziel.

    Mit Sicherheit. Nur verrechnen sich da die bleichen Antifa-Jüngelchen mit den dünnen Beinchen und ihre mental anders begabten Askari-Hilfstruppen ganz grausam. Ich hoffe daher auf eine schnelle Eskalation. Nur so kann dieses Land gründlich und nachhaltig vom antideutschen Dreck befreit werden.

    Wenn ich eines mit Bestimmtheit sagen kann, dann dass unter den…äh……Flüchtlingen™ so gut wie keine Askari sind.
    Ich würde mir sogar wünschen, Aksari nach Deutschland zu holen und sie vor allem in den bereicherten Stadtteilen Hamburgs als Ordnungshüter mit viel Befugnissen einzusetzen.

  72. #71 fairbleiben (16. Feb 2017 20:36)

    #1 noname11 (16. Feb 2017 19:43)

    Heute sind es 100 morgen sind es 1000, später wird die Regierung ihre Bürger nicht mehr schützen können

    Hallo noname11, genauso ist es gewollt !

    Das wird aber von denen, „die das so wollen“ mittelfristig nicht zu kontrollieren sein.

    Die Jigaboos sind immer für eine Überraschung gut. Egal was auch immer da geplant oder gewollt sein mag. Es wird aus dem Ruder laufen.

    Wenn man ganz geschickt vorgeht, kann man schöne Effekte erzielen. Man muß nur Neid, Enttäuschung, Aberglaube und leichte Emotionalisier- und Verführbarkeit des Probandenmaterials geschickt ausnützen.

    Buntland wird brennen.

  73. Also laut Serge Boret Bokwango, dem Mitglied der Ständigen Vertretung des Kongo bei den Vereinten Nationen in Genf (UNOG) sind all diese Neger „der Abschaum und Müll Afrikas“

    Serge Boret Bokwango, Mitglied der Ständigen Vertretung des Kongo bei den Vereinten Nationen in Genf (UNOG) veröffentlichte am 8. Juni einen offenen Brief auf der italienischen Nachrichten-Webseite „Julienews“: „Die Afrikaner, die ich in Italien sehe sind der Abschaum und Müll Afrikas. Ich frage mich, weswegen Italien und andere europäische Staaten es tolerieren, dass sich solche Personen auf ihrem nationalen Territorium aufhalten“ Bokwango abschließend: „Ich empfinde ein starkes Gefühl von Wut und Scham gegenüber diesen afrikanischen „Immigranten“ die sich wie Ratten aufführen, welche die europäischen Städte befallen. Ich empfinde aber auch Scham und Wut gegenüber den afrikanischen Regierungen, die den Massenexodus ihres Abfalls nach Europa auch noch unterstützen.“ Übrigens: Bokwango ist ein schwarzer Gentleman.

    http://www.krone.at/Nachrichten/.-Story-267689

  74. OT

    US-Präsident nutzt Pressekonferenz für Angriff auf Medien

    Trump hat seinen Auftritt am Donnerstag für einen massiven Angriff auf die Medien genutzt. Die Medien seien sehr unehrlich, sie arbeiteten nicht im Interesse des amerikanischen Volkes, sagte Trump am Donnerstag in Washington.

    Die Journalisten verstünden nicht, was die Menschen im Land bewege, sagte er. Sie würden bewusst nicht darüber schreiben, was seine Regierung in den ersten vier Wochen für Erfolge erzielt habe.

    Im Vergleich zu den deutschen staatskontrollierten, auf Agitprop getrimmten, gleichgeschalteten Haudrauf-Lügenmedien sind die USA allerdings das reinste Gold.

    http://www.rp-online.de/politik/ausland/donald-trump-nominiert-rechtsdekan-fuer-das-amt-des-arbeitsministers-aid-1.6613876

  75. OT

    “”Bewegende Zeremonie

    Ahaus nimmt Abschied von der Singhalesin Soopika (Familiiennamen Paramanathan: Eltern kommen von Sri Lanka, wobei mir hier der Namen des SPD-Edathy einfällt, der richtig Edathiparambil heißt.)

    AHAUS

    Dicht gedrängt haben am Mittwoch Angehörige, Freunde, Bekannte und viele Ahauser Abschied von der am Samstag gewaltsam getöteten Soopika P. auf dem Ahauser Friedhof genommen.

    Hinduistische Gesänge und Weihrauch erfüllten die kleine Kapelle.

    Vor der Tür wurden Getränke und Blumen an die Trauernden verteilt.

    Verwandte und Freunde der 22-jährigen Ahauserin waren aus ganz Europa angereist.

    Auch Kommilitonen und Professoren der Universität in Enschede, wo sie studierte, kamen nach Ahaus, um sich von ihr zu verabschieden…

    Bürgermeisterin Karola Voß: “Ich hoffe sehr, daß das bislang gute Zusammenleben in Ahaus, das hohe Engagement in der Integrationsarbeit und das Sicherheitsgefühl in unserer Stadt durch die Tat nicht spürbar beeinträchtigt oder verändert werden”…””
    http://www.muensterlandzeitung.de/staedte/ahaus/Bewegende-Zeremonie-Ahaus-nimmt-Abschied-von-Soopika;art977,3216902

    “Die Singhalesen sind zum Großteil Anhänger des Theravada-Buddhismus, der jedoch stark durch den Hinduismus, aber auch vom Islam beeinflusst wurde.” (Wikipedia)

    ++++++++++++++++++++

    Marktkauf bietet auf zweistöckigen Tischen, also obendrauf Osterdeko: Osterhäschen u. Lämmchen aus Porzellan, Holz usw., in der unteren Tischetage Buddhafiguren zum Verkauf an. Was hat der fernöstliche Buddha mit dem christl. Osterfest u. unserer 2000 Jahre alten Kultur zu tun? Nichts!

  76. Dabei beschweren wir uns doch oft genug, die Deutschen seien viel zu handzahm, auch wenn ihnen der Staat wirklich übel mitspielt. Vielleicht sollten wir tatsächlich was lernen von den Fachkräften, die die Kanzlerin in ihrer grenzenlosen Weisheit hergebeten hat.

  77. #89 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (16. Feb 2017 20:48)

    Das Video gab es hier bestimmt schon mal.

    Zu dem Zeitpunkt haben aber nicht ausschließlich gewaltbereite Muslims protestiert, sondern ganz normale Bürger. Was ihr gutes Recht ist.

  78. #101 TotalVerzweifelt
    Das waren noch Zeiten als der perfekt Deutsch sprechende Italiener der einzige Ausländer in der Klasse war.

  79. #108 Religion_ist_ein_Gendefekt (16. Feb 2017 21:23)

    Immerhin stehen sie für ihre Angelegenheit ein und kuschen nicht.

  80. #81 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (16. Feb 2017 20:42)

    Totaler Ausnahmezustand in Paris
    -Blutige Islam- und Negeraufstände in ganzen Stadtbezirken-

    In Hamburg, Bremen und Hannover wird es bald so zugehen:

    https://www.youtube.com/watch?v=qfiF9CmGJPU

    Was mich ankotzt, dass trotz aller Randale kein Schuss fällt; besondern bei 03:37 muss es knallen. Zack und Bumm, fertigt; Wie in Israel, so muss es sein. Zusammenschießen, abführen, abschieben und wenn sie nicht mitgehen, standrechtlich erschießen. Und aus der Traum.

  81. Scheißegal, ob ich Rassist bin, aber wenn ich einen Neger oder einen Araber sehe, bin ich inzwischen sehr vorsichtig.

  82. Ich fordere Bleiberecht für alle, und zwar zu Hause.
    Diese Kriminellen wollen wir in Europa nicht haben.
    Sie sollen sich ihr eigenens Land aufbauen und nicht bei uns schmarotzen.
    Die These von der Schuld der Europäer an der Armut des afrikanischen Kontinents durch die Kolonialzeit ist schon lange widerlegt.
    Das ist über hundert Jahre her.
    Irgendwann ist auch mal Schluss.

  83. Hamburg-Billstedt 2016: Sperrmüll auf der Straße, überall lungern Schwarzafrikaner rum. Nur Männer. Straßenhandel, von dem man nicht weiß, was dort gehandelt wird. Szenen wie in Lagos. Es hat mit Deutschland nichts mehr zu tun.

  84. #1 noname11 (16. Feb 2017 19:43)
    Heute sind es 100 morgen sind es 1000, später wird die Regierung ihre Bürger nicht mehr schützen können

    Kann sie doch heut, schon nicht mehr!

  85. Natürlich ist die französische Polizei an all diesen Unruhen schuld. Dass ich darauf nicht selbst gekommen bin. Das kann ja eigentlich nur so sein.

    Aulnay-sous-Bois : Théo est sorti de l’hôpital
    Le viol présumé du jeune homme par un policier a déclenché plusieurs nuits de violences urbaines notamment en banlieue parisienne.

    Also ein Polizist hat dem Theo aus Burundibawanda eine runtergehauen und deswegen mussten die frz. Nejä und Mouselles alles kurz und klein schlagen d.h. die frz. Vorstädte in Schutt und Asche legen. Denn blieb ja nichts anderes übrig wegen dem Theo halt. Na dann…

    http://www.lepoint.fr/societe/aulnay-sous-bois-theo-est-sorti-de-l-hopital-16-02-2017-2105403_23.php

  86. #102 TotalVerzweifelt (16. Feb 2017 21:18)

    Ich kann mich noch an eine Zeit erinnern, in der Deutschland ein sicheres und zivilisiertes Land war. Die nächste Generation wird es mir niemals glauben.

    Ich auch. Also, ich kann mich daran erinnern, an ein Deutschland mit Maß und erbarmungsloser „Geschichtsaufarbeitung“. Was ich mir nie hätte träumen lassen, in den 70ern, 80ern und 90ern, und das ist, ob man es mag oder nicht, die gigantische Myzelwirkung (=> Pilze gucken) bestimmter 12 Jahre. Ihre erbarmungslose Sprengkraft entfalten sie nämlich dann, wenn sie längst abgehakt, ausgestorben, wiedergutgemacht, sonstwas sind.

    Deutsche Kinder stehen vor ihnen staunend wie der Ochs vorm Berg, Islamer feiern nach wie vor ihr islamisches Doppelleben (Hittler gutt, Nazi Gutt, Deutsche Nazis, Wäh!“) und der weiteren Schizopg´hrtenien weiter.

    Der weltweit erfolgreichste Export von Deutschland ist „NAZI!“

    Sollte man mal wirklich ein Patent drauf anmelden…

    /Sarc

  87. Es ist direkt auffällig,

    daß in den Nachrichten NULL und NIX zu den Bränden, die Migrantenhorden in Paris entfacht haben, erwähnt wird.
    Ebenso kein Hinweis auf die 100 Neger, die in HH auf die Pülüzü losgegangen sind.

    Vielleicht aus Angst davor, daß das dumme Volk aufwacht und unruhig wird?

  88. die verstehen keine Sprache. Da hilft nur eins, großkalibrige Waffen. Den dumpfen Klang einer 9mm im Gehörgang, dann pariert der Schwarzafrikaner.
    Wenn man bedenkt wer diese 100 Typen finanziert dann wird einem ganz schlecht!

  89. #119 Cendrillon (16. Feb 2017 21:30)

    Es geht nicht nur um „eine runtergehauen“, sondern um den Vorwurf der Vergewaltigung mittels Schlagstock durch einen Polizisten.

  90. Wir fahren ins Tierheim und holen uns zwei große Hunde!

    Beruhigt sehr und die Tiere haben das Paradies auf Erden bei uns.

  91. #120 Babieca (16. Feb 2017 21:30)

    Der weltweit erfolgreichste Export von Deutschland ist “NAZI!”

    Sollte man mal wirklich ein Patent drauf anmelden…

    /Sarc
    —————————————————
    Mit der DIN-Norm 1933/45
    🙂

  92. #113 DER ALTE Rautenschreck (16. Feb 2017 21:26)

    Was mich ankotzt, dass trotz aller Randale kein Schuss fällt; besondern bei 03:37 muss es knallen. Zack und Bumm, fertigt; Wie in Israel, so muss es sein. Zusammenschießen, abführen, abschieben und wenn sie nicht mitgehen, standrechtlich erschießen. Und aus der Traum.

    Das wäre zumindest die einzige Sprache, die sie verstehen und akzeptieren.
    Die Schwarzen sind feige, aber aufbrausend.
    Sind sie in der Mehrzahl und spüren sie beim Gegenüber Schwäche, fühlen sie sich stark und kläffen.
    Ein paar auf die Nase, schon ist Ruhe.
    Wer einen Hund hat, weiß was ich meine.

  93. #107 Maria-Bernhardine (16. Feb 2017 21:22)

    Mal Tacheles, Dumm-Troll:

    Wir hier auf PI haben nichts gegen Ausländer. Genau so wenig wie die Afd, Pegida u.a.

    Was uns ankotzt ist das schamlose Ausbeuten der hier schon länger Lebenden und das mit vollen Bewusstsein der Herrschenden.

    Wenn sich hier einer integriert und das kulturelle Erbe der Deutschen achtet und sein eigenes Geld verdient, so ist das völlig ok.

    Und bisher ist mir noch kein Hinduist auf die Nerven gegangen, im Gegensatz zu unseren Moslemischen-Facharbeitern ähh Gastarbeitern der letzten 30 Jahre.

  94. #42 Honigmelder (16. Feb 2017 20:11)

    Fazit: Abschiebungen darf es in Zukunft nicht mehr geben.
    http://www1.wdr.de/daserste/monitor/videos/video-monitor-am–146.html
    ************************************************
    Fazit dieser Sendung wird sein, keine Abschiebungen mehr, sondern möglichst viele Menschen aus Afghanistan nach Deutschland zu evakuieren, damit die Taliban sich in
    Ruhe und Frieden dem Mohnanbau widmen können!
    Vielleicht sollten Experten schnellstens mal darüber nachdenken, große Mauern analog der chinesischen, um Kabul und andere Großstädte zu bauen, um so für einen kontrollierten Zugang
    in das Stadtinnere zu sorgen, wo ja die meisten Anschläge erfolgen und lebensmüde Sprenggürtelträger bereits im Vorfeld zu eliminieren! Alle hier nachts durch die Straßen und Parks streunenden jungen Männer, sollten so schnell wie möglich verpflichtet werden, tagsüber an einen Kurs zur Ausbildung als Maurer zu besuchen, um anschließend in ihrer Heimat unter Anleitung der noch immer in ihrem Land befindlichen Soldaten der Bundeswehr für den Schutz ihrer Eltern, Geschwister und übriger Angehöriger sinnvolle Arbeit leisten!!

  95. OT
    Hollemann verklagt Alpen-Prawda

    Denzlingen/Köln (idea) – Der Kommunalpolitiker und bekennende Christ Markus Hollemann von der Ökologisch-Demokratische Partei/ÖDP hat die Süddeutsche Zeitung wegen Verleumdung verklagt. Nun will das Landgericht Köln am 22. März seine Entscheidung bekanntgeben. Ein Gütetermin am 15. Februar brachte noch kein Ergebnis. Zum Hintergrund: Die Süddeutsche Zeitung hatte im Januar 2015 kurz vor Hollemanns geplanter Wahl zum Leiter des Referates fu?r Gesundheit und Umwelt in der Münchner Stadtverwaltung gemeldet, dass er mit „radikalen Abtreibungsgegnern“ und „christlichen Rechtsradikalen“ sympathisiere. Dabei bezog sie sich auf seine Mitgliedschaft bei der „Aktion Lebensrecht für Alle“ (ALfA) und der Unterstützung der christlichen Menschenrechtsorganisation „Christian Solidarity International“ (Christliche Solidarität International/CSI). Die Grünen und die FDP im Münchner Stadtrat sowie Teile der SPD-Fraktion und zahlreiche Medien forderten daraufhin die CSU auf, den von ihr nominierten Kandidaten zurückzuziehen. Nun nahm der 44-Jährige seine Bewerbung zurück. Wie Hollemann der Evangelischen Nachrichtenagentur idea sagte, entschied er sich zur Klage, nachdem die Süddeutsche Zeitung ihm trotz schriftlicher Bitten „nicht einen Zentimeter“ entgegengekommen sei. Mit seinem gerichtlichen Vorgehen kämpfe er für das Recht auf Meinungsfreiheit. Jemanden als „rechtsradikal“ zu bezeichnen, ist seiner Ansicht nach eine unzulässige „Schmähkritik“. Er habe sich nie rechtsradikal betätigt oder geäußert. Er sei vielmehr Christ und privat passives Mitglied bei einer gemeinnützigen und anerkannten Organisation, die sich für den Lebensschutz einsetze. Hollemann ist seit 2009 direkt gewählter Bürgermeister der 14.000-Einwohner-Stadt Denzlingen und Mitglied des Kreistages Emmendingen.

    Anwalt: Leitmedium geht leichtfertig mit Begriff „rechtsradikal“ um

    Hollemanns Anwalt Prof. Klaus Michael Alenfelder (Bonn) sagte bei der Verhandlung, ein Leitmedium wie die Süddeutsche Zeitung dürfe nicht derart leichtfertig mit der Formulierung „rechtsradikal“ umgehen. „Das ist ein extrem scharfes Schwert und massiv ehrverletzend.” Diese Waffe zur Verteidigung der Demokratie werde stumpf, wenn jeder ohne sachlichen Hintergrund als rechtsradikal bezeichnet werden könne. Der Anwalt des Süddeutschen Verlags, Martin Schippan (München), argumentierte dagegen mit der Pressefreiheit. Er betonte, dass die Süddeutsche Zeitung Hollemann niemals direkt als rechtsradikal bezeichnet habe, sondern dass die Journalisten diese Zuschreibung der Organisation „Christian Solidarity International“ zugeordnet hätten. Eine unwahre Tatsachenbehauptung oder eine Schmähkritik wollte der Vorsitzende Richter Dirk Eßer da Silva nicht feststellen. Die Klage hat ihm zufolge wenig Aussicht auf Erfolg. Falls Hollemann mit seiner Klage keinen Erfolg hat, erwägt er, die nächsthöhere Instanz anzurufen: „Es geht hier um eine grundsätzliche Frage, um die Abwägung zwischen Pressefreiheit und Persönlichkeitsrecht.“

  96. #129 Viper (16. Feb 2017 21:39)
    #120 Babieca (16. Feb 2017 21:30)

    Der weltweit erfolgreichste Export von Deutschland ist “NAZI!”

    Sollte man mal wirklich ein Patent drauf anmelden…

    /Sarc
    —————————————————
    Mit der DIN-Norm 1933/45
    ?

    Ich kann mich erinnern, als G.Schröder kurz nach seiner Vereidigung großspurig ankündigte, dass die deutsche „Scheckbuchdiplomatie“ mit seiner Kanzlerschaft zu Ende ist.
    Kaum ausgesprochen ging es auf allen TV-Kanälen los mit neuen Nazi-Geschichten und neuen Nazi-Studien über Adolfs Schweißfüße , Eifersucht zwischen Eva und Blondi und Magda Goebbels‘ Intimrasur.
    Schon war das Thema schnell wieder vom Tisch.

  97. #115 DER ALTE Rautenschreck (16. Feb 2017 21:26)

    Was mich ankotzt, dass trotz aller Randale kein Schuss fällt; besondern bei 03:37 muss es knallen. Zack und Bumm, fertigt; Wie in Israel, so muss es sein. Zusammenschießen, abführen, abschieben und wenn sie nicht mitgehen, standrechtlich erschießen. Und aus der Traum.

    Sehe ich genau so, aber so lange die Sozialisten in Frankreich oder bei uns Rot-GRÜNE bzw. die irre Merkel an der Regierung sind, wird sich nichts ändern.

    Die verhätscheln diese Kriminellen bzw. illegalen Migranten mit dem Steuergeld, das wir dringend zur Förderung unserer eigenen Familien bräuchten.

    Alles was wir geschaffen haben wird an diese illegalen verhökert. Mühevoll haben wir in den letzten 10 Jahren Ganztagsschulen und Kinderbetreuung ausgebaut, damit deutsche besser Beruf und Familie unter einen Hut bringen sollten und wieder mehr deutsche Kinder geboren werden sollen.

    Diese ganzen Kita-Plätz und zusätzlichen Lehrer werden jetzt aber alle für die Plagen der illegal eingewanderten Neger und Moslems verbraucht.

    Wir haben alles aufgebaut und die illegalen Fremden nehmen sich diese Leistungen und Infrastruktur als wäre es selbstverständlich.

    Man könnte davonlaufen, wenn man darüber nachdenkt, aber ich möchte mein Land nicht aufgeben und es widerstandslos der Umvolkung und Überfremdung anheimfallen lassen.

  98. #109 Religion_ist_ein_Gendefekt (16. Feb 2017 21:23)

    Dabei beschweren wir uns doch oft genug, die Deutschen seien viel zu handzahm, auch wenn ihnen der Staat wirklich übel mitspielt. Vielleicht sollten wir tatsächlich was lernen von den Fachkräften, die die Kanzlerin in ihrer grenzenlosen Weisheit hergebeten hat.

    Genau das wird kommen. „Weißes“ Antifa-Subproletariat, deutscher krimineller Abschaum und Fachkräfte aus Negerien werden sich zu Riot-Banden im Ruanda- und Liberia-Style zusammenschließen.

    Mit dem Produkt dieser Synergien wird die weichgespülte Buntland-Pozilei nicht fertig. Da ist es dann Schluß mit der idyllischen Ruhe, der Planbarkeit von Lebensentwürfen im ÖD und in der Reihenhaussiedlung.

    Da gehts dann richtig rund und die weichen, kampfunfähigen und nicht an Krisensituationen gewöhnten KinderInnen der rotgrünen Spießer werden sich umgucken. Die sind dann wie Angora-Kuschelkaninchen in der Schlangengrube – verloren.

    Die beschissene, verlogene, verheuchelte linksgrüne Traumwelt wird vollständig vernichtet werden. Die Trottel werden in der Hölle aufwachen.

  99. So langsam dämmert es in mir, warum in USA reihenweise Schwarze von der Polizei kalibert werden.

  100. #138 Johannisbeersorbet (16. Feb 2017 21:47)
    […]
    Genau das wird kommen. “Weißes” Antifa-Subproletariat, deutscher krimineller Abschaum und Fachkräfte aus Negerien werden sich zu Riot-Banden im Ruanda- und Liberia-Style zusammenschließen.

    […]

    Allerdings ist exakt das auch eine gute Chance – eine sehr gute sogar…………Ich für meinen Teil kann versprechen, dass die mir dann besser nicht zu nahe kommen sollten.

  101. #108 Maria-Bernhardine (16. Feb 2017 21:22)

    Was hat der fernöstliche Buddha mit dem christl. Osterfest u. unserer 2000 Jahre alten Kultur zu tun? Nichts!

    Wundert mich nicht, dass du den grausamen Tod dieses (offenbar perfekt integrierten) Mädels wieder für dein radikalchristliches Gegeifere verwenden musst.

    Übrigens: Siddhartha Gautama war (indo-) arischer Abstammung. Und unsere Kultur ist wesentlich älter als 2000 Jahre…

  102. OT

    Kein Fernsehtipp

    Dieser DDR2-Abend ist wieder voll und ganz der Anti-Trump-Hetze gewidmet. Gleich bei Illness und danach bei Lanz (der Mann mit dem Charisma einer elektrischen Zahnbürste) Eingeladen dort: Dummschwätzer Thevessen und Agitprop-Tante Sylke Tempel. Also nichts von Belang.

  103. Kein anderes Volk auf der Welt ist so obrigkeitshörig wie das deutsche.

    Auf die Feiglinge von der Polizei kann man als allerletztes zählen, wenn es um Widerstand gegen das zum Himmel stinkende Unrecht in diesem Land geht.

    Natürlich werden die meisten von denen bei den nächsten Wahlen AfD wählen (sofern sie noch nicht ganz verblödet sind), aber öffentlich dazu bekennen werden sich diese Hosenscheixxer natürlich nicht dazu.

    Weil es nämlich die eigenen Karriere gefährden kann und wird. Und lieber werden sich diese Merkeldiener selbst kastrieren, als ihre Karriere aufs Spiel zu setzen.

    Ist ja auch irgendwie verständlich, aber wenn man kein Rückgrat und keinen Arsch in der Hose hat, sollte man vielleicht in diesen ungemütlichen Zeiten auch keine Beamtenlaufbahn anstreben.

    Aber was will man machen, wenn man aufgrund begrenzter persönlicher und intellektueller Fähigkeiten in der freien Wirtschaft keinen Job findet. Dann geht man halt lieber zum Staat, hält das Maul und lässt alles über sich ergehen.

  104. #2 UKSoft (16. Feb 2017 19:47)

    #1 noname11

    Heute sind es 100 morgen sind es 1000, später wird die Regierung ihre Bürger nicht mehr schützen können

    1) kann sie das jetzt schon nicht mehr
    2) hat sie auch keinerlei Interesse an unserem Schutz

    Schon heute ist die Polizei einer Großstadt bei 1.000 Nafris nur noch mit monatelanger Planung in der Lage das Schlimmste zu verhindern.

    Siehe Köln Silvester 2016.

    Polizeipräsident von Köln „Ich hatte Sorge, dass der Einsatz noch kippt“

    „Die hohe Zahl der jungen Männer, die wir festgestellt haben, hat uns überrascht.“ Dabei sei es ganz überwiegend um Nordafrikaner gegangen. Wenn die Polizei diese Männer nicht überprüft hätte, wäre es wieder zu ähnlichen Zuständen wie in der vorigen Silvesternacht gekommen. Damals hatte es massenhafte sexuelle Übergriffe auf Frauen gegeben.

  105. http://muehlhausen.thueringer-allgemeine.de/web/muehlhausen/startseite/detail/-/specific/Im-Polizeiauto-zum-Supermarkt-Polizeichef-wehrt-sich-gegen-Vorwuerfe-1845531839

    Die Kollegen in Hamburg sollten sich ein Beispiel an den Jungs in Thüringen nehmen.

    Hier wurde beobachtet wie ein „Flüchtling“ mit dem Polizeiauto zum einkaufen gefahren wurde.

    Die Antwort der Polizei ist, sagen wir mal „bemerkenswert“.

    „Wir haben den Mann wegen einer Straftat aufgegriffen, mussten mit ihm nach Obermehler, um seine Personalien zu überprüfen. Dass die Kollegen mit ihm einkaufen gingen, sollte zur Deeskalation beitragen“

    Vielleicht hätte es zur Beruhigung beigetragen, die hundert maximal Pigmentierten zum nächsten Mediamarkt zu fahren wo sie sich auf Kosten der Polizei ein neues Handy aussuchen können.

  106. Hoffe fest das Marine Lee Penn gewinnt! Aber ich mag mich nicht ausmalen, was dann in Frankreich los sein wird.

  107. #120 Babieca (16. Feb 2017 21:30)

    Der weltweit erfolgreichste Export von Deutschland ist “NAZI!”

    Kann man sich den Begriff eigentlich noch schützen lassen?
    Dann wäre ich richtig glücklich, ein Nazi zu sein.
    Jedesmal klingelt die Kasse, wenn die Linken ausrasten.
    😉

  108. @ #116 Tolkewitzer (16. Feb 2017 21:27)

    Heute war´s sonnig u. mild. In der Innenstadt flanierten die teerschwarzen Neger. Ich rief ihnen charmant zu: „Black like devil. Piss off!“

    Bärtige, ob Deutsche oder Fremdlinge, fragte ich laut: „Schamhaare im Gesicht oder was?“

    Und die Unsitte rote Schuhe an Männerhaxen kommentierte ich mit: „Hoppla, rote Mädchenschuhe!“

    Natürlich war ich mit dem Rad unterwegs u. daher schneller, als jeder Fußgänger.

    Die Fußgängerzone, wo man nicht radeln darf, meide ich bzw. halte den Mund, außer bei den Bettlern, ganz laut: „Na, wieder Geld schnorren für den fetten Zigeunerkönig?“

  109. #129 Viper (16. Feb 2017 21:39)

    Mit der DIN-Norm 1933/45

    Haha! :))

    Bin gerade aufgedreht, voll von Absurditäten (Münchner Sicherheitskonferenz) und höre Chris Normans „Interchange“ in Endlosschleife. Für mich nostalgische Lieder. Schrecklich „altmodisch“, oft leierig, aber für mich bei manchen Liedern die Mucke meiner prägenden Jahre. So wie Alice C. Und auch Abba. Und von der Klassik gar nicht anzufangen… Mein Spektrum ist weit.

    Auch deshalb kann ich den Islam nicht ausstehen. Noch was, nur am Rande: Der hat kein Liedgedächtnis (Musik ist „haram“).

  110. #24 Placker (16. Feb 2017 20:02):

    “Mein Name ist Angela Dorothea Kasner”, sagte die 62-Jährige am Donnerstag bei der formellen Frage nach ihren Personalien.

    Ich gehe davon aus, dass das so in ihren Papieren steht. „Bundeskanzlerin Merkel“ ist ein Theaterrolle, die Frau Kasner spielt. Dennoch ist es interessant, dass sie das so sagt. Es könnte sein, dass sie sich so langsam von der Rolle distanzieren möchte.

    #11 Johannisbeersorbet (16. Feb 2017 19:55)

    Etliche der uneingeschränkt in unser Sozialsystem aufgenommenen Negersmänner sind nicht sonderlich helle.

    Die “lernen” auf ganz besondere Weise. Wenn die einmal mit Arroganz und Gewalt gegen die “Staatsmacht” durchkommen halten sie das für unglaubliches Glück. Wenn das zweimal passiert werden sie nachdenklich und wenn es dreimal geschieht halten sie sich für unantastbare Halbgötter.

    Ja, so ist es. Deswegen wurden sie importiert.

    Und einer davon hat sich sogar auf PI verirrt. Siehe:

    #15 monsignore (16. Feb 2017 19:56)

    nur weiter so.

    IHR deutschen verdient nichts anderes als den UNTERGANG!

  111. #152 Hansa (16. Feb 2017 21:59)

    Hoffe fest das Marine Lee Penn gewinnt! Aber ich mag mich nicht ausmalen, was dann in Frankreich los sein wird.

    Es würde kurz schrecklich, aber länger schön!

  112. #102 TotalVerzweifelt (16. Feb 2017 21:18) ja aber wer hat den Politikern durch Wahlstimme die Macht verleiht, damit sie diese Katastrophe auslösen durften? Anscheinend war für manche die Sicherheit und Ordnung im Land entweder zu langweilig und/oder zu lästig, dass sie die Errungenschaften einer zivilisierten Gesellschaft in Sachen Ordnung und innerer Frieden über Bord werfen wollten.

    Blicke in eine Zeit, von der man heute denken könnte, daß sie nie existiert hat:

    https://www.youtube.com/watch?v=vn8gUJSfpdI
    https://www.youtube.com/watch?v=muAZmMcW1_Q

  113. #104 Das_Sanfte_Lamm (16. Feb 2017 21:18)

    #96 Starost (16. Feb 2017 21:07)

    Es hat den Anschein, als sei eine Gewalteskalation wie in Paris das Ziel.

    Mit Sicherheit. Nur verrechnen sich da die bleichen Antifa-Jüngelchen mit den dünnen Beinchen und ihre mental anders begabten Askari-Hilfstruppen ganz grausam. Ich hoffe daher auf eine schnelle Eskalation. Nur so kann dieses Land gründlich und nachhaltig vom antideutschen Dreck befreit werden.

    Wenn ich eines mit Bestimmtheit sagen kann, dann dass unter den…äh……Deutsch-Flüchtlingen™ so gut wie keine Askari sind.
    Ich würde mir sogar wünschen, Aksari nach Deutschland zu holen und sie vor allem in den bereicherten Stadtteilen Hamburgs als Ordnungshüter mit viel Befugnissen einzusetzen.

    *wegduck*

  114. weltoffen, reich und tolerant
    dafür ist Deutschland doch bekannt.
    Statt neuer Weltordnung bekommen sie die Revolte.
    Es wird uns gezeigt, Gewalt ist doch eine Lösung.
    Damit kommen viele nicht klar.
    Hauptsache keine hate-speech, keine fake-News, keine Hetze von rechts.
    Mein Tipp: In Hamburg wird es die ersten toten Polizisten geben.

  115. Die dunklen Männer da oben, die wissen das denen nichts passiert. Die N….ikeule schwingen, und gut is.

  116. @ #144 Apostat (16. Feb 2017 21:54)

    Für Sie dürfen Religion u. Kultur vom hintersten Kanackistan kommen, Hauptsache Sie können es mit Ihrem Arierwahn begründen. Widerlich!

  117. #149 VivaEspaña (16. Feb 2017 21:58)

    OT
    und völlig egal

    TV-Info
    heute 22:15 DDR2

    Säbelrasseln mit Killner, Flinten(m)uschi und anderen Statisten:
    https://www.zdf.de/politik/maybrit-illner/Zwischen-Trump-und-Putin-muss-Europa-aufruesten-maybrit-illner-vom-16-Februar-2017-100.html

    Hochinteressant aber wegen der Frage:
    Ist das Pflaster noch dran?
    https://www.tz.de/bilder/2017/02/11/7386114/1192625738-maybrit-illner-pflaster-g7TCdgwMqa7.jpg

    Wahrscheinlich hat ein Wutbürger Illness einen Kinnhaken verpasst.

    Es war ein ungewöhnlicher Anblick: ZDF-Moderatorin Maybrit Illner trug in ihrer letzten Sendung am 8. Februar ein großes Pflaster am Kinn. Warum, das erklärte sie nicht. Da Illner aber schon am 2. Februar ihre Talkshow abgesagt hatte, fragten sich die Zuschauer nun erst recht, was mit der Moderatorin passiert war.

    Ha Ha Ha. Das glaubt ja nicht mal mein Wellensittich.

  118. #154 Maria-Bernhardine (16. Feb 2017 22:02)

    Heute war´s sonnig u. mild. In der Innenstadt flanierten die teerschwarzen Neger. Ich rief ihnen charmant zu: “Black like devil. Piss off!”

    Bärtige, ob Deutsche oder Fremdlinge, fragte ich laut: “Schamhaare im Gesicht oder was?”

    Und die Unsitte rote Schuhe an Männerhaxen kommentierte ich mit: “Hoppla, rote Mädchenschuhe!”

    Natürlich war ich mit dem Rad unterwegs u. daher schneller, als jeder Fußgänger.

    Die Fußgängerzone, wo man nicht radeln darf, meide ich bzw. halte den Mund, außer bei den Bettlern, ganz laut: “Na, wieder Geld schnorren für den fetten Zigeunerkönig?”

    Mit anderen Worten, Du hast ’ne ziemlich große Klappe.
    😉

  119. Mist.
    Jetzt habe ich die Pointe versägt.

    Laut „Bild“-Zeitung hatte Maybrit Illner einen Unfall: Demnach rutschte sie am 1. Februar in ihrer Berliner Wohnung aus. Da sie etwas in der Hand gehalten habe, habe sie sich nicht schnell genug abstützen können und sei aufs Gesicht gestürzt. Infolge dessen zog sich Illner eine Platzwunde am Kinn zu, die genäht werden musste, heißt es. Ihre Sendung in der kommenden Woche wird Illner dann vermutlich wieder ohne Pflaster moderieren.

  120. Mein Name ist Angela Dorothea Kasner.

    Anzeichen von spezieller Art der Demenz.
    Aktuelles wird vergessen, altes bleibt länger in Erinnerung.
    Die Medikamente wirken nicht mehr so gut.
    Mutti, nimm mehr davon und keine Einnahme vergessen.

  121. #138 Johannisbeersorbet (16. Feb 2017 21:47)

    Genau das wird kommen. “Weißes” Antifa-Subproletariat, deutscher krimineller Abschaum und Fachkräfte aus Negerien werden sich zu Riot-Banden im Ruanda- und Liberia-Style zusammenschließen.

    Mit dem Produkt dieser Synergien wird die weichgespülte Buntland-Pozilei nicht fertig. Da ist es dann Schluß mit der idyllischen Ruhe, der Planbarkeit von Lebensentwürfen im ÖD und in der Reihenhaussiedlung.

    Da gehts dann richtig rund und die weichen, kampfunfähigen und nicht an Krisensituationen gewöhnten KinderInnen der rotgrünen Spießer werden sich umgucken. Die sind dann wie Angora-Kuschelkaninchen in der Schlangengrube – verloren.

    Die beschissene, verlogene, verheuchelte linksgrüne Traumwelt wird vollständig vernichtet werden. Die Trottel werden in der Hölle aufwachen.

    So wird es auch in Deutschland kommen.

    Diejenigen die in etwas abgelegeneren ländlichen Regionen wohnen können sich glücklich schätzen.

    Das Ausmaß an Einbrüchen, Übergriffen, Vergewaltigungen und anderen Gewalttaten wird in den etwas dichter besiedelten Bereichen Deutschlands gar nicht mehr beherrschbar sein.

    Die Polizei ist jetzt überall schon heillos überfordert und kann gerade mal ein paar hundert Neueinstellungen vornehmen, die bestenfalls die Altersabgänge abfedern. Die Überstundenberge der Polizei sind gewaltig und nach wie vor kommen über Frankreich, Schweiz und Italien, tausende illegale Neger und Moslems in unsere Land.

    Also tausende von Problemen und gerade mal ein paar hundert neue Polizisten.

    Der Kollaps ist nicht mehr aufzuhalten, wenn wie sich abzeichnet auch in Deutschen Metropolen solche Neger und Moslemaufstände stattfinden, dann sind wir richtig an die Wand gefahren.

    Aber eines ist sicher Merkel ist jetzt schon erledigt und diesen von der Lügenpresse hochgejubelte Hochstapler und Ex-Säufer, Martin Schulz, den will doch auch kein, Deutscher wirklich 4 Jahre lang ertragen müssen.

    Momentan fühlt es sich in Deutschland so an, wie bei der Ruhe vor dem Sturm, der in Frankreich schon losgebrochen ist.

  122. 3 nowhereman (16. Feb 2017 19:47)

    Die Gewalt in Paris ist der Vorgeschmack auf
    das,was uns in Zukunft in deutschen Städten erwartet.

    ______________________________________

    Zukunft ist relativ, kann also auch Morgen, Übermorgen, oder schon in 10 Min., oder 10 Sek. sein!

    In jedem Fall wird es mehr als nur ungemütlich werden!

    Dass die Medien Paris gänzlich ausklammern, ist ein Skandal sondergleichen!

  123. #153 Tolkewitzer (16. Feb 2017 22:01)
    #120 Babieca (16. Feb 2017 21:30)

    Der weltweit erfolgreichste Export von Deutschland ist “NAZI!”
    ————-
    Kann man sich den Begriff eigentlich noch schützen lassen? Dann wäre ich richtig glücklich, ein Nazi zu sein. Jedesmal klingelt die Kasse, wenn die Linken ausrasten.

    :))

    Neue Ideen beim Patentamt braucht Deutschland…

  124. Eine Nation / Gemeinschaft muss zusammenhalten sonst geht sie unter! Die EU war schon lange dem Untergang geweiht. Auch in Deutschland gibt es keinen Zusammenhalt mehr …

  125. #170 VivaEspaña (16. Feb 2017 22:10)

    Mimimi auf DDR1 Monitor
    <Er ist weg!
    Und plötzlich war er weg.
    Zurück nach Affghanistan.

    Erst einladen und dann abschieben.
    Tja, Mutti macht Wahlkampf.

    http://www1.wdr.de/daserste/monitor/

    ————————————————
    Essenbach liegt bei mir um die Ecke. Kann mir nicht vorstellen, das dieser Chef keinen deutschen Arbeiter gefunden hätte.

  126. #126 Dortmunder1 (16. Feb 2017 21:36)

    Wenn mir solche Wilden gegenüberstehen würden, würde ich als Polizist entweder schiessen oder weglaufen.

    *http://www.mopo.de/image/25744470/2×1/940/470/c912fea8f8544b275f305e845d18d97e/Nk/010217-43957.jpg

    Die Pozilei ist nicht adäquat bewaffnet. Sogar wegen Spielzeug wie Tasern wird ein Riesenaufriß gemacht. Gut, die MP-5 ist brauchbar, sofern man das Magazin eingesetzt hat, aber die gute alte rhodesische „Alley-Sweeper“ oder die russische Saiga 12 gauge oder die ex-jugoslawische PAP M92 sind sowohl für Jungs

    https://www.youtube.com/watch?v=Pw7TcP9zXU4

    als auch für Mädels

    https://www.youtube.com/watch?v=qukk9sS4QYc

    ganz zauberhafte Sportgeräte.

  127. Irlmaiers Weissagungen: Ich will ja nicht dran glauben, aber………

    „los geht’s in Frankreich“
    „Die Stadt mit dem eisernen Turm wird brennen, es sind die eigenen Leut# die’s angezündet haben“
    “ los geht es über Nacht, die Leute sitzen noch beim Karten spielen im Wirtshaus, da schauen schwarze Gestalten zum Fenster rein“

    Mein lieber Alois, mir wird ganz bange.

  128. Dummes Gelaber von Linken, die erst Fakten schaffen und den Bürger nötigen … und dann „in´s Gespräch“ kommen wollen:

    https://www.tag24.de/nachrichten/busse-aktion-kunst-aleppo-dresden-buergerforum-diskussion-protest-verkehrsmuseum-monument-verkehrsmuseum-217720

    Nee, danke! Linke schleicht euch und nehmt euern Schrott mit. Die Mehrheit der Betroffenen (Dresdner & Touristen) ist diesem Schwachsinn ferngeblieben. Richtig so. Ach ja … und schiebt den „Künstler“ ab, nicht das Wiederholungsgefahr droht und Dresden erneut zugeschrottet wird.

  129. #166 Cendrillon (16. Feb 2017 22:07)

    Hahaha! Das mit Illner und dem Pflaster und der offiziösen Begründung erinnert an 1:1 an Manichel und seine hausinterne Auseinandersetzung:

    „Der hatte ein Lebkuchenmesser, und als er den Lebkuchen abschneiden wollte, fiel er da rein und dann war da noch der Schlangentattoonazi…“

    „Fake-News“, lange bevor die Maasi den altbekannten Sachverhalt von Presselügen englisch definierte und sich mit seinem schmalen Hinterteil draufsetzte.

  130. #167 sophie 81 (16. Feb 2017 22:08)
    Mein Name ist Angela Dorothea Kasner.

    Anzeichen von spezieller Art der Demenz.

    ————————–
    „Tatsächlich heisse ich aber IM Erika. Mein Auftrag ist es, den kapitalistischen Westen zu vernichten und auf dessen Trümmern einen neuen Sozialismus zu errichten. Zu diesem Zweck wurde ich 1990 in die CDU eingeschleust, um die BRD von innen heraus zu zersetzen.“

  131. #169 Bin Berliner (16. Feb 2017 22:08)

    3 nowhereman (16. Feb 2017 19:47)

    Die Gewalt in Paris ist der Vorgeschmack auf
    das,was uns in Zukunft in deutschen Städten erwartet.
    ______________________________________

    Zukunft ist relativ, kann also auch Morgen, Übermorgen, oder schon in 10 Min., oder 10 Sek. sein!

    In jedem Fall wird es mehr als nur ungemütlich werden!

    Dass die Medien Paris gänzlich ausklammern, ist ein Skandal sondergleichen!

    Sehe ich genauso.

    Frankreich am:

    Freitag, den 12. Juli 2013 kurz nach 17 Uhr: Ein Intercity-Zug Richtung Limoges entgleist mit fast 140 Stundenkilometern im Bahnhof von Brétigny-sur-Orge ungefähr 20 bis 30 Kilometer südlich von Paris. Ein Wagen stürzt auf den Bahnsteig und reißt dessen Überdachung mit sich. Sofort wird die Alarmstufe „rot“ ausgerufen. Die Rettungskräfte (fast 300 Feuerwehrleute und 20 Notarzt-Teams sowie Polizei-Einheiten) sind rasch am Ort. Sie befreien etwa 30 Verletzte aus dem Chaos verbogener Bleche und bergen sechs Todesopfer. Dabei beobachten sie, dass sich eine Gruppe von etwa 50 „Jugendlichen“ aus einem benachbarten Sozialghetto unter die Retter mischt.

    Zuerst denken diese, die jungen Männer seien gekommen, um ihnen zu helfen. Doch bald werden sie gewahr, dass es die überwiegend farbigen Jugendlichen auf die Handtaschen mit den Smartphones und Geldbörsen der Opfer abgesehen haben. Als Polizisten und Feuerwehrleute versuchen, die Leichenfledderer zur Rede zu stellen, werden sie mit Steinen beworfen. Am Ende werden die Plünderer von der polizeilichen Eingreiftruppe CRS vertrieben. Die Presse berichtet von nur vier Festnahmen.

    Nathalie Michel, Sprecherin einer Polizeigewerkschaft, machte beim privaten Rundfunksender Europe 1 ihrer Entrüstung über die Plünderer Luft. Dieses Verhalten sei „inqualifiable, monstrueux“ (unerhört, ungeheuerlich), rief sie aus. Der örtliche sozialistische Abgeordnete Jérôme Guedj nannte die Plünderer auf Twitter „düstere unmenschliche Kretins.“

    Diese Empörung ist verständlich, weil der Vorfall in Brétigny nicht aus heiterem Himmel kam. Im März dieses Jahres hatte in Grigny, nicht weit von Brétigny, eine Gang 15- bis 17-Jähriger unter Androhung von Gewalt die Reisenden eines mithilfe der Notbremse angehaltenen Regionalzuges abkassiert. Alle Wertgegenstände wie Schmuck, Smartphones, Kreditkarten und Bargeld mussten diese aushändigen. Schon im Juni standen die jungen Schwarzen vor Gericht. Doch die Richter zeigten offenbar allzu großes Verständnis für ihre sozialen Nöte. Sie ließen sie nach einer „feierlichen Ermahnung“ laufen. Dadurch konnten sich ihre Altersgenossen in Bretigny nur ermuntert fühlen.

    Fréderic Cuvillier, der sozialistische Verkehrsminister in Paris, hat sofort versucht, die Plünderungs-Szenen kleinzureden, indem er sie als „isolierte Akte“ bezeichnete. Doch die Beobachter vor Ort fühlten sich an Szenen erinnert, die im September 2001 nach der verheerenden Explosion eines Ammoniumnitrat-Lagers in der Nähe der südwestfranzösischen Großstadt Toulouse abliefen.
    Bei der größten Industriekatastrophe der Nachkriegszeit, hinter der noch heute islamistische Terroristen vermutet werden, wurden durch die Druckwelle Autos von einer nahe gelegenen Autobahnbrücke geblasen und in der Großstadt gingen die meisten Fensterscheiben zu Bruch. Jugend-Banden nutzen damals die Situation für ausgiebige Beutezüge. Ähnliches war vor wenigen Wochen auf Pariser Prachtstraßen zu beobachten, als der dem Scheichtum Katar gehörende Fußballclub Paris-Saint-Germain den Sieg im Endspiel um die französische Meisterschaft feierte.

    Die Aufregung über die unglaublichen Szenen am Bahnhof von Brétigny hatte sich noch nicht gelegt, da kam es vom 20. bis zum 22. Juli in Trappes in der Nähe der noch immer schicken Königsstadt Versailles westlich von Paris nach dem Versuch von Polizisten, die Identität einer Burka tragenden Konvertitin festzustellen, zum nächtlichen Angriff eines muslimischen Flash-Mobs gegen die örtliche Polizeistation.

    Trappes hatte bereits im Jahre 2005 von sich reden gemacht, als im Zuge der inzwischen schon legendären Vorstadt-Intifada das Bus-Depot der Stadt samt den darin geparkten Bussen in Flammen aufging. Dieses Mal wurden Dutzende von Pkw und Müllcontainern abgefackelt. Die Polizisten wurden mit Feuerwerkskörpern angegriffen. Nur einer der Aufrührer wurde zu einer Gefängnisstrafe verurteilt, aber sofort wieder freigelassen, da die französischen Strafanstalten zurzeit aus allen Nähten platzen.

    Die Häufung solcher Ausschreitungen, die meistens ungesühnt bleiben, könnten dem jungen Journalisten unter dem Pseudonym Laurent Obertone recht geben, der in einer im Frühjahr 2013 erschienenen aufrüttelnden Dokumentation Hunderter von ähnlichen und noch schlimmeren Vorfällen Frankreich mit dem schockierenden Kubrick-Film „Clockwork Orange“ vergleicht. Der Autor zeigt darin an zahlreichen der Regionalpresse entnommenen Beispielen, wie der Leichengeruch der sterbenden christlch-abendländischen Kultur barbarische Aasfresser aus der ganzen Welt anzieht.

    Die nun schon Jahrzehnte währenden Menschenexperimente von Sozialingenieuren haben in den Ballungsgebieten Frankreichs zu einem hoch explosiven Gebräu von gutmenschlichem Kulturrelativismus und Kapitulantentum auf der einen Seite und islamistischer Gewaltverherrlichung auf der anderen Seite geführt.

    Quelle: #47 deutsch2015 (23. Nov 2015 22:06)

    https://www.pi-news.net/2015/11/p492047/

  132. Betrifft:
    Monitorbericht über eine Abschiebung incl. weinender Aufnahmefamilie

    http://www1.wdr.de/daserste/monitor/videos/video-monitor-am–146.html

    Diese Tränenrührstories von Monitor und dem Rest der Lügenmedien betreffs Abschiebungen sind ganz einfach nur noch kriminell. Hier sollen rechtsverbindliche, juristisch einwandfreie und dringend notwendige Massnahmen hintertrieben und sogar verhindert werden. Solche Rührstories laufen überall.

    Halten die sich mittlerweile für das Gesetz?

  133. aus dem problemstadtteil kiel-gaarden:

    frau –
    unter kopftuch und noch nicht so lange hier lebend –
    geschlagen.

    Lokalpresse: „Bundesweites Entsetzen“.

    Christel Beck: „…neue Qualität der Hasskriminalität“

    Turk-Medien: „rassistischer Angriff“

    Grün-Chefeuse: „„Es reihen sich so viele Einzelfälle aneinander, dass man von einem strukturellen Problem sprechen muss.“

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Bundesweites-Entsetzen-nach-Ueberfall-auf-Kieler-Muslimin

    Hört hört: Nur bei „bestimmten Opfergruppen“
    wird aus Einzelfällen eine „Struktur“ ™“

  134. #163 Cendrillon (16. Feb 2017 22:06)

    Ich sagte doch bereits, auf die Fresse gefallen oder in die Fresse gekriegt.Wutbürger kann gut möglich sein.

    Und jetzt ist Illness auch noch heiser.
    ist bestimmt psychosomatisch. ;-))
    Das kommt vom Zuvielschei$$elabern.

    Irgendwann rächt sich die geschundene Natur.

  135. Die Flüchtlingshelfer haben jetzt neue „Opfer“ gefunden, die sie betreuen können!! Kurfürstenstrasse Berlin! Na geht doch!

    Sie verpflegen nun die PROSTITUIERTEN des Straßenstrichs in der Kurfürstenstrasse mit kleinen Delikatessen, wo man befürchten muss, die Prostituierten könnten ihren Arbeitsplatz (Arbeitsposition) verlieren, weil dort nun ein exklusiver Wohnkomplex aus dem Boden gestampft wird!

    Es ist schon interessant, normalen armen alten Leuten im Park machen die keine leckeren Snacks, es muss in irgendeiner Art mit spektakulärem Nervenkitzel verbunden sein, entweder für Illegale oder vielleicht im Knast, vielleicht auch Fürsorge für Mörder, sonst setzt bei den Flüchtlingshelfern offenbar der „Kick“ nicht ein!

  136. #181 VivaEspaña (16. Feb 2017 22:22)

    #163 Cendrillon (16. Feb 2017 22:06)

    Ich sagte doch bereits, auf die Fresse gefallen oder in die Fresse gekriegt.Wutbürger kann gut möglich sein.

    Und jetzt ist Illness auch noch heiser.
    ist bestimmt psychosomatisch. ;-))
    Das kommt vom Zuvielschei$$elabern.

    Irgendwann rächt sich die geschundene Natur.

    Illness kann sich ja kaum auf dem Stuhl halten. Gleich fällt sie um.

  137. Jahrzehntelang SPD und CDU gewählt und sich dann im Alter wundern, das einem beim Flaschensammeln um die lächerliche Rente aufzubessern, ein Schwarzer von hinten die Gurgel durchschneidet….

    Also verdient…..

  138. @ #131 Placker (16. Feb 2017 21:41)

    Ziemlich weltfremd, was Sie hier verzapfen!

    Denn Arbeitsplätze u. Wohnungen sind für Deutsche u. nicht für irgendwelche fremdkulturellen Steinzeitler, ob die sich nun mehr oder weniger gut benehmen!
    https://i.ytimg.com/vi/6bFBsYoZco0/maxresdefault.jpg
    Assimiliert, hahaha!
    http://www.lichtbild.org/galerien/images/hindutempel/210-bad-kanal-hindutempel-hamm-uentrop-industriegebiet.jpg

    Hindus, Hindutempel, Buddhisten u. ihre Tempel mit den ab Kleinkind gedrillten Gottkindern oder -tänzerinnen, Selbstdurchspießung, Kastenwesen usw. gehören nicht hierher. Hindutempel z.B. Hamm-Uentrop müssen fallen!

    Fremdkulturelle sollen sich assimilieren u. nicht ihre hinduistische oder animistische Kultur pflegen.

    Wie sich das Opfer von Ahaus „integrierte“ konnte man ja nun lesen, es hat sich ehrenamtlich für Invasoren engagiert, es Fremden angenehm gemacht, für die Umvolkung Deutschlands geackert, in einer christl. Kapelle u. auf unserem Friedhof eine hinduistische Beerdigung bekommen, in diesem Falle Urnenbestattung.

    Deutschland ist längst übersättigt mit Ausländern aller Art! Daher bin ich gegen jeden weiteren Ausländer u. Fremdkulurellen, das betrifft auch Balkanesen, Osteuropäer inkl. diebische Polen u. Georgier, wodkaselige Rußlanddeutsche, Inder u. Ostasiaten. Schluß, genug jetzt und Dreiviertel von denen abschieben!

  139. Warum muss ich immer erst hier vorbei kommen um zu erfahren was wirklich in Deutschland los ist? Warum erfahre ich das nicht in Tagesthemen die ich mit meiner Gez finanziere??? Warum wird das tot geschwiegen????

  140. [#138 Johannisbeersorbet (16. Feb 2017 21:47)]

    #168 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (16. Feb 2017 22:08)

    So wird es auch in Deutschland kommen.

    Diejenigen die in etwas abgelegeneren ländlichen Regionen wohnen können sich glücklich schätzen.

    Das stimmt und es stimmt auch wieder nicht. In den ländlichen Gebieten kann eine organisierte Horde alles abschlachten und verschwinden. In kleinen Städchen 2 Polizisten in Nachtdienst und verantwortlich für einen Radius von 8 km. Großstadt 50 km entfernt. Grade auf den Dörfern: Waffen beschaffen!!!

  141. #185 Cendrillon (16. Feb 2017 22:27)

    Ist das Pflaster noch dran?
    Oder isses Camouflage?

    Ich habe zwar noch einen Fernseher, aber aus Protest nur einen kleinen Monitor, kein HD.

  142. Habe ja prinzipiell kein Problem mit einer Hautfarbe, auch ich werde im Sommer ab und an mal ROT und danach meistens ziemlich braun… und ich kenne auch einige echt coole Schwarze!!! nur das Pack gehört ohne wenn und aber erst eingebuchtet und dann ohne sie noch mal auf die Zivilisation los zulassen ab in den Flieger, wenn es sein muss mit Fallschirm…

    Ich will diese Lumpen hier nicht haben, die braucht keiner!

  143. #95 Luka (16. Feb 2017 21:02)

    Grade ist ein Bericht über die Frankfurter Grundschulen in der ZEIT erschienen. Viele hier wissen ja wie schlimm es um die Deutschen steht, trotzdem hier der Link.

    ” In vielen Stadtteilen hätten mehr als 80 Prozent der Schüler einen Migrationshintergrund ”

    http://www.zeit.de/2017/08/grundschullehrer-arbeitsbelastung-schueler-frankfurt-ressourcen#comments

    Danke für diesen Hinweis. Die Leserkommentare dazu sind nach erstem Überblick eine echte Fundgrube.

  144. #107 Maria-Bernhardine (16. Feb 2017 21:22)

    Mal Tacheles, Dumm-Troll:

    Wir hier auf PI haben nichts gegen Ausländer. Genau so wenig wie die Afd, Pegida u.a.

    Doch. Allerdings aus GUTEN Gründen. es mag Ausnahmen geben aber für mich bestätigt das die Regel!!

  145. #175 sophie 81 (16. Feb 2017 22:16)

    Irlmaiers Weissagungen: Ich will ja nicht dran glauben, aber………

    “los geht’s in Frankreich”
    “Die Stadt mit dem eisernen Turm wird brennen, es sind die eigenen Leut# die’s angezündet haben”
    ” los geht es über Nacht, die Leute sitzen noch beim Karten spielen im Wirtshaus, da schauen schwarze Gestalten zum Fenster rein”

    Mein lieber Alois, mir wird ganz bange.
    _____________________________________

    Gruselig, nich?

    Nachdem ich durch Pi mein Erwachen hatte,unterstützt durch sagenhafte, namenhafte – Mitforisten hier, denen ich wirklich zutiefst dankbar bin, da mir so die Letzten mir noch fehlenden Puzzleteile offeriert wurden.

    Habe ich zuletzt diese Prophetien gesehen…die sind aber teils, erschreckend deckungsgleich mit den Fakten, die in der Summe das Ganze ausmachen.

    Und das ist das, welches mir wirklich Sorge bereitet!

  146. Heute bin ich kurz davor den Fernseher durch das Fenster zu entsorgen.

    RTL News: immerhin ein Kurzbericht über Paris, dort hieß es allerdings, dass es „Demonstrationen wegen extremer Polizeigewalt“ gibt.

    ARD Monitor: tränenreicher Bericht über einen abgeschobenen Afghanen inclusive betreuter Selbsthilfegruppe der trauernden Gutmenschen.

    ZDF Illner: das übliche Hetzen gegen Trump und seine Anhänger

  147. „100 Afrikaner bedrohen Polizei“

    Lol, im nächsten Herbst sind es tausende.
    Ein verschämter Blick nach Paris ersetzt jeden Zoo-Besuch.

  148. BRD-Flutung: Bruch von Grundgesetz und Verträgen
    https://www.youtube.com/watch?v=95xAmHnB9ZE
    Veröffentlicht am 24.12.2015
    Der Verfassungsrechtler Prof. Rupert Scholz: die Entscheidungen der Bundesregierung zur Flutung der BRD verstoßen gegen das Grundgesetz, mehrere BRD-Gesetze u.a. Asylverfahrensgesetz. Das Abkommen von Dublin wird missachtet eben so wie der Vertrag von Schengen. Im Interview begründet er, warum eine Klage vor dem Bundesverfassungsgericht Chancen hat.

    Schachtschneider das blutige Ende für Europas Völker
    https://www.youtube.com/watch?v=UTSto6hoLeg&spfreload=10
    Noch sind die Parlamente funktionsfähig.

    Also Bürgerkrieg jetzt damit alle aufwachen mögen
    und die Parlamente gezwungen werden Farbe zu bekennen.
    Es werden scheußliche Wahrheiten zu Tage treten.
    Es werden Schuldige benannt werden müssen.
    Es wird in Europa ein Sturm der Entrüstung geben.
    Aber nur solange die Parlamente funktionieren,
    danach ist der Ofen für immer aus.

  149. Schon „witzig“ bei Stuttgart21 waren die „Jungs“ wo es gegen Kinder und alte Leute (logisch, dämliche Deutsche) ging, doch auch nicht so zimperlich !

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.stuttgart-21-wasserwerfer-polizeieinsatz-war-rechtswidrig.984b8ebe-0360-40b4-a17c-84c79735fce3.html

    Ja was denn nun – in dieser Situation, ganz einfach, Wasserwerfer marsch, Gummiknüppel raus/draufgehauen und wenn das alles noch nix hilft – haben Polizisten eigentlich Schußwaffen und dazugehörender Munition?
    Solchen Mumpitz und huscheheia hätte es in der DDR nicht gegeben!

  150. #195 Carina (16. Feb 2017 22:33)

    ARD Monitor: tränenreicher Bericht über einen abgeschobenen Afghanen inclusive betreuter Selbsthilfegruppe der trauernden Gutmenschen.
    ++++++++++++++++++

    Ich habe heute eine Seite gefunden von Servus TV.

    http://www.servustv.com/at/Medien/Talk-im-Hangar-7158
    vom 22.12.16

    Talk im Hangar-7
    Leben mit der Angst: Wie verändert uns der Terror?

    Der Terroranschlag von Berlin erschüttert die Welt und führt zur schrecklichen Erkenntnis, dass Attentate offenbar immer und überall stattfinden können. „Wir wollen uns vom Terror nicht das Leben diktieren lassen“ – so lautet das Mantra der westlichen Welt. Der Terror, der früher ganz weit weg schien, ist plötzlich in unserem Leben angekommen.

    Wendt ist auch dabei, aber in Österreich redet man Klartext.

  151. #167 sophie 81 (16. Feb 2017 22:08)
    Mein Name ist Angela Dorothea Kasner.

    Anzeichen von spezieller Art der Demenz.
    —-
    Ich habe schon seit 2 Jahren den Verdacht, dass sie an Syphilis im Quartiärstadium leidet. Kann also nicht mehr lange dauern.
    Vielleicht endet sie ja wie Ludwig II. Der Wannsee soll ja auch sehr schön sein.

  152. #192 xxxadmin (16. Feb 2017 22:32)

    Habe ja prinzipiell kein Problem mit einer Hautfarbe, auch ich werde im Sommer ab und an mal ROT und danach meistens ziemlich braun…

    Der war gut 🙂

  153. So lange es links Grün gibt wird das so weiter gehen!Polizeibeamte werden auf einmal als Nazis abgestempelt!Weil sie Bürger beschützen,die gegen die Elite demonstriert!Oder ganz normal agieren!Diese Links Faschisten brauchen ein Feindbild!Ich habe nicht mal vor denen Angst!Leider habe ich solche Antideutschen noch nie in meiner Nähe gesehen:( Ich hoffe das ändert sich!Ich Lebe in Berlin Neukölln Nord!Anhaltspunkt:)Freut mich!

  154. #197 Babieca (16. Feb 2017 22:34)

    @ lorbas

    Kann ich dich heute Abend noch anrufen? Nicht unter der 0221 – 1 39 44 50

    ;))

    Hallo Babieca, heute ist sehr schlecht.

    Morgen habe ich wieder Nachtdienst, da gerne. Aber bitte nicht unter 0221 – 1 39 44 50.

    LG lorbas

    MOD: Soll ich die Nummer nicht besser löschen und ihr nehmt über mail Kontakt auf?

  155. Zu dem Artikel!Polizei: schießt sie alle nieder:)Ihr müsst euch schützen!Denn diese Links Faschisten in der Politik tun das nicht!Ihr seit auf euch gestellt!

  156. #175 sophie 81 (16. Feb 2017 22:16)
    Irlmaiers Weissagungen: Ich will ja nicht dran glauben, aber………

    “los geht’s in Frankreich”
    “Die Stadt mit dem eisernen Turm wird brennen, es sind die eigenen Leut# die’s angezündet haben”
    ” los geht es über Nacht, die Leute sitzen noch beim Karten spielen im Wirtshaus, da schauen schwarze Gestalten zum Fenster rein”

    Mein lieber Alois, mir wird ganz bange.
    —–
    Daran habe ich auch schon gedacht. Gestern habe ich einer Freundin von Irlmaier, Mühlhiasl + Co. erzählt. Sie hatte nie zuvor von diesen Prophezeiungen gehört. Aber auch ihr wurde angst und bange.
    Wer sich damit (v.a. mit Irlmaier) beschäftigt, weiß ja, was er zu tun hat.

  157. #44 maramaros (16. Feb 2017 20:12)

    Vor kurzem habe ich mich über die Titelzeile der Papier-BLÖD amüsiert, daß sich das Ehepaar Merkel scheiden lassen will.

    Ob das damit zusammenhängt, daß die Alte sich nun Kasner schimpft?

    Könnte die Scheidung schon durch sein?

  158. #208 lorbas (16. Feb 2017 22:49)

    #197 Babieca (16. Feb 2017 22:34)

    @ lorbas

    Kann ich dich heute Abend noch anrufen? Nicht unter der 0221 – 1 39 44 50

    ;))

    Hallo Babieca, heute ist sehr schlecht.

    Morgen habe ich wieder Nachtdienst, da gerne. Aber bitte nicht unter 0221 – 1 39 44 50.

    LG lorbas

    MOD: Soll ich die Nummer nicht besser löschen und ihr nehmt über mail Kontakt auf?

    Liebe Moderation, auf gar keinen Fall die Nummer löschen!!!

    Selbstredend haben wir per mail Kontakt.

    Alles ist gut.

    Gruß & Danke für die unermüdliche Arbeit der PI-Moderation !!!

    MOD: Dank zurück für die erfrischenden Beiträge.

  159. @ #95 Luka (16. Feb 2017 21:02)

    Grade ist ein Bericht über die Frankfurter Grundschulen in der ZEIT erschienen. Viele hier wissen ja wie schlimm es um die Deutschen steht, … ” In vielen Stadtteilen hätten mehr als 80 Prozent der Schüler einen Migrationshintergrund ” …u.s.w.

    ich bin auch mal gespannt, welche Vornamen jeweils für Jungen und Mädchen, dann in diesen Fällen am meisten vergeben werden, hier die Meldung vom 13.2.2017, mit der Überschrift,
    Krankenhäuser sperren Kreißsäle wegen Überfüllung –> hier klick !

  160. #208 lorbas (16. Feb 2017 22:49)

    #197 Babieca (16. Feb 2017 22:34)

    @ lorbas

    Kann ich dich heute Abend noch anrufen? Nicht unter der 0221 – 1 39 44 50

    ;))

    Hallo Babieca, heute ist sehr schlecht.

    Morgen habe ich wieder Nachtdienst, da gerne. Aber bitte nicht unter 0221 – 1 39 44 50.

    LG lorbas

    MOD: Soll ich die Nummer nicht besser löschen und ihr nehmt über mail Kontakt auf?

    Liebe Moder*ation, auf gar keinen Fall die Nummer löschen!!!

    Selbstredend haben wir per mail Kontakt.

    Alles ist gut.

    Gruß & Danke für die unermüdliche Arbeit der PI-Moder*ation !!!

  161. #186 Maria-Bernhardine

    Die alten Menschen hat man schon in die Altenheime abgeschoben. Die Osteuropäer gehen bald von selbst. Deutschland ist mit seinem Mindestlohn unattraktiv geworden. Die Menschen können sich immer weniger leisten. Daran sind die Ausländer nicht schuld sondern die Altparteien. Die Behörden schwimmen in Steuern aber keiner geht auf die Straße.

  162. #214 lorbas (16. Feb 2017 22:55)

    #208 lorbas (16. Feb 2017 22:49)

    #197 Babieca (16. Feb 2017 22:34)

    @ lorbas

    Kann ich dich heute Abend noch anrufen? Nicht unter der 0221 – 1 39 44 50

    ;))

    Hallo Babieca, heute ist sehr schlecht.

    Morgen habe ich wieder Nachtdienst, da gerne. Aber bitte nicht unter 0221 – 1 39 44 50.

    LG lorbas

    MOD: Soll ich die Nummer nicht besser löschen und ihr nehmt über mail Kontakt auf?

    Liebe Moder*ation, auf gar keinen Fall die Nummer löschen!!!

    Selbstredend haben wir per mail Kontakt.

    Alles ist gut.

    Gruß & Danke für die unermüdliche Arbeit der PI-Moder*ation !!!
    ______________________________________

    *lacht

    Tel.: 02211394450: zentralrat.de

    @Mod oder anders gesagt, es schadet nicht wenn der ZMD mal ein wenig Telefonseelsorge der Anderen Art, betreiben kann!

    🙂

  163. Huuch !
    plötzlich ist das überflüssige “ e “ aus dem Wort … “ Überschrift „, aus meinem Kommentar um 22:55 spurlos verschwunden, waren das Putins I-Net Hacker ? die das von mir erst fälschlich überflüssig geschriebene “ e “ haben verschwinden lassen ?

    @ Mod, Danke dafür, dass Ihr meinen vermeidbaren Schreibfehler korrigiert habt ! 😉

    MOD: Nur ausnahmsweise, ansonsten fehlt für sowas die Zeit.

  164. #147 Al Bundy (16. Feb 2017 21:58):

    Kein anderes Volk auf der Welt ist so obrigkeitshörig wie das deutsche.

    Hast Du dazu Studien vorliegen, an denen alle Völker teilgenommen haben? Und falls ja, wie wird Obrigkeitshörigkeit gemessen?

    Oder saugst Du Dir das einfach aus den Fingern, weil Du versehentlich die Propaganda der Frankfurter Schule geschluckt hast? (Die haben das nämlich auch verbreitet).

    Tatsächlich glaube ich, dass es sehr schwer ist, Obrigkeitshörigkeit zu messen. Aber meiner Einschätzung ist sie bei Deutschen und darüber hinaus bei Weißen ganz allgemein wesentlich weniger ausgeprägt als bei Asiaten, Arabern und Afrikanern. Deshalb werden wir ja mit diesen Völkerschaften geflutet – sie sind wesentlich leichter zu lenken.

    Was bei uns ausgeprägter ist, ist das Vertrauen in die Rechtschaffenheit anderer. Das kommt daher, dass jeder dazu neigt, von sich auf andere zu schließen.

  165. Läuft doch alles bestens.
    Werbewirksamer Realauftritt unserer Maximalpigmentierten Neubürger und Facharbeiter.
    So kann das Volk auch nie behaupten,von so etwas nicht gewusst zu haben.
    Frankreich ist nahe und Buntland keine Insel,also alles nur eine Frage der Zeit,bis hier die gleichen Verhältnisse herrschen,wie in Frankreich,Belgien ect..

  166. Noch ergänzend: Dass wir wenig obrigkeitshörig sind, erkennt man daran, dass wir es als Beleidigung empfinden, wenn uns jemand sagt: „Du bist öbrigkeitshörig“. Auch ein Gutmensch oder ein Antifant empfindet das als Beleidigung. Diese Leute – vor allem bei der Antifa – sind ehrlich überzeugt, sie wären Rebellen gegen eine Obrigkeit.

    Dass Polizisten den Anweisungen ihrer Vorgesetzten folgen, ist weltweit normal (sie sind nur in manchen anderen Kulturkreisen korrupter, was nicht unbedingt erstrebenswert ist). Wenn jeder machen würde, was er selber für richtig hält, wäre das keine Polizei mehr, sondern eine unorganisierter Sauhaufen, der noch weniger Wirkung hat als jetzt schon.

  167. @ #165 Tolkewitzer (16. Feb 2017 22:07)

    😛 FRAU GÖNNT SICH JA SONST NICHTS!

    Paßt außerdem gut zu meinem Alter(64),

    meinem sportl.-eleganten dunkelblauen Jacke,
    Stiefelletten https://www.gisy-schuhe.de/images/catalog/paul-barritt/14185_1.jpg

    u. zu Perlohrringen:
    http://www.nk-schmuck.de/mediac/400_0/media/DIR_40340/IMG_3594.JPG

    Wie die gucken, hihihi! Außerdem sage ich nur das, was sich die alten Omas mit Rollator, zwischen all den schwangeren Negerinnen u. Hijabis u. Vollbärtigen, nicht trauen.

    Schluß jetzt mit der deutschen Wohlerzogenheit u. damenhaften Artigkeit!

    Wir leben im Krieg, den uns die Fremdlinge, dank Merkel & Co., aufgezwungen haben.

  168. Informationspflicht !

    OT,-….Meldung vom 16.2.2017

    Der Staatsschutz ermittelt, weil
    an 20 Ortseingangsschildern von Halle/S. wurde mit arabischer Schrift geschrieben

    geht nach Hause

    Zeitungsartikel mit Foto hier klick !

  169. .
    Die fühlen
    sich sicher durch
    die Kampfszenen in Paris
    herausgefordert und ermutigt
    und wünschen sich dies auch für
    Hamburg und anderswo. Dahin
    soll’s gehen und genau darauf
    warten die – nämlich auf
    das Zeichen zum
    Losschlagen.
    .

  170. #179 lorbas (16. Feb 2017 22:19)
    Dass die Medien Paris gänzlich ausklammern,
    ist ein Skandal sondergleichen!

    Wohl wahr und warum und wem gehören
    die Skandalmedien?
    Das es so ist wie es ist, ist doch jedem hier bekannt. Nur wem nützt es das wir Europäer verheizt werden.
    Wir sind doch mitten drin in unseren Untergang
    da kommen deine Nachrichten gerade recht.
    Und unsere Invasoren sind auch nur Bauern
    auf dem Weltschachbrett. Nur die sind so dumm
    das sie es noch nicht wissen.
    Wobei die Europäer selbst ebenso.
    Denken die wirklich das sie das Himmelreich zu ihren Füßen bekommen.
    Ich bin es leid jahrelang hier das Elend verfolgen zu müssen. Ja der Islam den hab ich gefressen grade hier auf PI, danke übrigens dafür.
    Wen ich hier paar Fragen aufwerfen würde,
    wo es nur eindeutige Antworten gibt, dann
    verabschiede ich mich wider das nächste halbe
    Jahrhundert in die mod.
    Also hauen wir weiterhin die Kommentarspalten
    voll und gehen unseren Verpflichtungen nach,
    den gesamten Scheiss zu finanzieren.

    Es Ist Besser Ein Licht Anzuzünden,
    Als Auf Die Dunkelheit Zu Schimpfen.
    Konfuzius (551-479 v. Chr.)

  171. #187 Maria-Bernhardine (16. Feb 2017 22:28)

    Hindus, Hindutempel, Buddhisten u. ihre Tempel mit den ab Kleinkind gedrillten Gottkindern oder -tänzerinnen, Selbstdurchspießung, Kastenwesen usw. gehören nicht hierher. Hindutempel z.B. Hamm-Uentrop müssen fallen!

    Nun, dafür lassen sich die Christen auf den Philippinen schon mal ans Kreuz nageln und auch ansonsten mangelt es in der katholischen Welt nicht unbedingt vor sonderbaren Ritualen, z.B. El Colacho („Baby jumping“) in Spanien. Wer also im Glashaus sitzt…

    Arisch hin oder her, die Buddhisten sind von allen Religionsgruppen sicher unser kleinstes Problem (es war übrigens der Dalai Lama, der sich als einziges religiösen Oberhaupt während der Flüchtlingskrise kritisch geäußert hat). Hingegen sind fremdenfeindlich-radikale Wirrköpfe wie Sie leider heimliche Komplizen des politischen Gegners.

  172. #184 SuspirodelMoro; Man merkelt, dass das ein verhinderter Hilfsschüler ist. Mal Pi kanns womöglich hinkommen, ist aber vermutlich immer noch zu wenig.
    Schätzen wir mal niedrig 4mio * 27.000 sind 108 mrd.
    Anfang 2016 wurden 2Mio in 2015 zugegeben. Dazu 600.000 Illegale und 400.000 die irgendwie ne Duldung gekriegt haben aus den Vorjahren und natürlich die zugegebene Mio letztes Jahr. Abgeschoben wurden in der ganzen Zeit angeblich 30.000. Wobei jetzt nicht klar ist, ob die tatsächlich weg sind (bzw waren, der Grossteil wird sicher wieder hier sein) oder die nur ein Brieferl vom Amt gekriegt haben.

    #187 Maria-Bernhardine; Hinduistisch ist das aber jetzt nicht grade. Ich hab mal gelesen eine Beerdigung läuft bei denen so, dass die Toten da ausserhalb vom Ort auf einem Turm auf ein Gitter gelegt werden, damit sich die Geier dran bedienen können. Die Angehörigen sollen dann die Säfte die da runter tropfen trinken. Prost, Mahlzeit. Allerdings, keine Garantie für Richtigkeit, Das könnte auch ne Fake-Meldung gewesen sein.

  173. Solange diejenigen, welche Klartext reden sich gegeneinander die Zunge abschneiden, wird es nichts werden mit der Änderung der unschönen Wahrheit in Deutschland !

  174. #218 Nuada (16. Feb 2017 23:29)
    #147 Al Bundy (16. Feb 2017 21:58):
    Sorry vielleicht hilft das:
    Satire zuerst,
    Papá Verdad redet Klartext Angela Merkel fehlende Souveränität Deutschland und über dumme Deutsche
    https://www.youtube.com/watch?v=8T1EHuROJD8

    Den Deutschen kann wirklich man alles nehmen,
    wenn man Ihnen nur ihre Arbeit lässt!” sagte Sir Winston Churchill

    “Denk ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht!”
    von Heinrich Heine

    -Erst kommt das Fressen, dann die Moral.
    -Es ist schlimm, in einem Lande zu leben, in dem es keinen Humor gibt. Aber noch schlimmer ist es, in einem Lande zu leben, in dem man Humor braucht. Bertolt Brecht

    Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, daß ich die deutsche Nation, wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte, und mich schäme ihr anzugehören.
    Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph
    (1788-1860)

    „Die Freiheit ist das Element der germanischen Völkerschaften; wo ihnen dies abgegangen, sind sie von je verrottet, erstorben und verfault.“
    ?Joseph Görres Zitate und Aphorismen

    „Wenn die Deutschen sieben Jahre gesonnen haben über etwas, was sie tun sollen, so ist es am Ende, wenn es getan ist, immer eine Übereilung.“ ?Joseph Görres Zitate

    “Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eignen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheitsform, deren geographische Verbreitung leider auf Deutschland beschränkt ist.” (Bundeskanzler Bismarck)

    Ich hab aber auch das halbe Duzend gegenteiliges von dem:

    Glaubet nicht, dass der Deutsche seine göttliche Urheimat verloren hat.
    Eines Tages wird er sich wachfinden am Morgen eines ungeheuren Schlafes.
    (Friedrich Nietzsche)

    Wir könnten viel, wenn wir zusammenstünden. Friedrich von Schiller (1759-1805)

    Immanuel Kant: Nur Völker, die für ihre Freiheit kämpfen, werden mit der Freiheit belohnt. Die ungeschriebenen Gesetze und Zwänge der Natur werden letztlich dasjenige Volk belohnen, das sich allen Widerwärtigkeiten zum Trotz erhebt, um gegen Ungerechtigkeiten, Lügen und Chaos anzukämpfen.

    „Es muß uns Söhnen Teuts erst einmal schlecht gehn, ehe wir Courage haben. Solange wir noch etwas zu verlieren haben, fürchten wir uns; sind wir ausgezogen und durchgeprügelt, so ist jeder ein Löwe.“ Otto von Bismarck

    “Wenn die Deutschen zusammenhalten, so schlagen sie selbst den Teufel aus der Hölle!” Otto von Bismarck

  175. #224 adebar (16. Feb 2017 23:53)

    #179 lorbas (16. Feb 2017 22:19)

    Dass die Medien Paris gänzlich ausklammern,
    ist ein Skandal sondergleichen!

    Wenn es beim „Schlafmichelchen“ an der Türe poltert und der Negroide Einlass begehrt, dann ist es zu spät.

    Wenn das „Schlafmichelchen“ zusehen „darf“, wie Frau und Tochter und auch der Sohn geschändet werden, dann ist es zu spät.

    Wenn alles was sich das „Schlafmichelchen“ mühsam über Jahre hinweg aufgebaut hat, ein Raub der Flammen wird und die Beine vom „Schlafmichelchen“ zu kurz sind, weil sein Hals in der Schlinge am Baume baumelt, dann ist es zu spät.

    „Schlafmichelchen“, werde wach, solange noch Zeit ist.

  176. 49 Viper (16. Feb 2017 20:15)
    #6 Viper (16. Feb 2017 19:50)

    Paßt hier auch ohne OT-kennzeichnung.

    #43 Viper (16. Feb 2017 19:18)

    Zu den Vorgängen in Paris herrscht in der Heute-Nachrichtensendung brüllendes Schweigen.

    ————————————————-
    Auch in der Tagesschau kein Sterbenswörtchen.

    ———
    Auch im Krankenhaus erzählt dir kein Arzt, das du bald sterben wirst !

  177. #222 Waldorf und Statler (16. Feb 2017 23:47)
    Danke das tut gut um diese Zeit.
    Wohl an in Bruckdorf sogar,
    das hätte ich sein können.
    In Halle in Halle sind die Patrioten längst
    nicht alle. Zu meiner Zeit war diese Ecke
    ein heißes Pflaster.
    Vergessen können ist das Geheimnis ewiger Jugend. Wir werden alt durch Erinnerungen.
    Erich Maria Remarque, Schriftsteller

  178. #222 Waldorf und Statler

    Informationspflicht!

    OT … Meldung vom 16.2.2017

    Der Staatsschutz ermittelt, denn an 20 Ortseingangsschildern von Halle/S. wurde mit arabischer Schrift geschrieben

    … geht nach Hause…

    Zeitungsartikel mit Foto … hier klick!

    Und wieder ermittelt der Islamschutz. Diese dank unserer vielen „Gäste“ permanent wachsende Schutztruppe garantiert inzwischen eine Menge gutdotierter, sicherer Beamtenstellen
    😉

  179. #229 lorbas (17. Feb 2017 00:18)
    Danke bin wieder runter, sorry
    Waldorf und Stadler so fix gehts.

    “Als sie die ersten Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; denn ich war kein Kommunist. Als sie die ersten Juden holten, habe ich geschwiegen; denn ich war kein Jude. Als sie die ersten Katholiken holten, habe ich geschwiegen; denn ich war kein Katholik. Als sie mich holten, war niemand mehr da, der seine Stimme hätte erheben können.” Martin Niemöller deutscher evangelischer Theologe

  180. #155 Babieca (16. Feb 2017 22:02)

    (…) bei manchen Liedern die Mucke meiner prägenden Jahre. So wie Alice C. …
    Auch deshalb kann ich den Islam nicht ausstehen. Noch was, nur am Rande: Der hat kein Liedgedächtnis (Musik ist “haram”) (…)

    Mein Musikgedächtnis ist auch nicht gerade besser geworden, *grübel* Alice C… wer zum Teufel war nochmal diese Alice?
    Doch dann fiel es mir wieder ein, das war die, mit der damals so viele Tür an Tür gewohnt haben.

    https://www.youtube.com/watch?v=1i4EnjRKVQw

    (den ‚Urahn‘ im Video, tät ich vielleicht noch ‚wählen‘..)

    :))

  181. @ #231 adebar (17. Feb 2017 00:27)

    .. .Danke das tut gut um diese Zeit.
    Wohl an in Bruckdorf sogar, das hätte ich sein können….

    ja Schön, dass es im Land welches sich mit dem zum Fremdschämen abstrusen Schlagwort “ Land der Frühaufsteher “ versucht hat sich selbst aufzuwerten, es immer noch zum Ärger von neuerdings dieser exzentrischen “ Kenia-Regierung „, zivilen Ungehorsam gibt

  182. http://www.bild.de/regional/hannover/prozess/sozialbetrueger-packt-vor-gericht-aus-50463890.bild.html

    Im Kampf gegen den Sozialbetrug mit Mehrfach-Identitäten zieht die Justiz die Zügel an. Donnerstag entschied das Amtsgericht Hannover: 21 Monate Haft für einen Asylbewerber aus Eritrea – ohne Bewährung! Erst vor zehn Tagen war ein Sudanese (25), der 21 700 Euro abkassiert hatte, von einem Strafrichter ebenfalls zu 21 Monaten Haft verurteilt worden – auf Bewährung. Dieses Mal sprach sich ein Schöffengericht (zwei Laien- und eine Berufsrichterin) gegen eine Strafaussetzung zur Bewährung aus.

    ..

    http://www.bild.de/regional/berlin/polizei/bittet-um-mithilfe-50461012.bild.html

    Mit der Veröffentlichung einer Videosequenz sowie eines Fotos sucht die Polizei nach dem 33-jährigen Libyer Fatah Chinan.

    https://www.welt.de/vermischtes/article162132220/Berliner-Polizei-sucht-mutmasslichen-Vergewaltiger.html

  183. Treff ich unterwegs nen wilden Negersmann mit Rastalocken. Auf dem Dorf grüßt man sich bei Begegnung. Aber meint ihr, der hat es nötig, zurückzugrüßen?

    Der ist auch schon im Herrenmenschen-Modus, von Gnaden dieser linksradikalen Amadeu-Antonio-(?)-Stiftung.

  184. #10 Freya- (16. Feb 2017 19:54)
    @ #6 Viper (16. Feb 2017 19:50)

    Zu den Vorgängen in Paris herrscht in der Heute-Nachrichtensendung brüllendes Schweigen.

    Ich fühl mich wie in Nordkorea.

    ——-
    Nordkorea kennst du wahrscheinlich auch nur aus der Blödzeitung oder ?

  185. #229 lorbas (17. Feb 2017 00:18)
    #224 adebar (16. Feb 2017 23:53)

    #179 lorbas (16. Feb 2017 22:19)

    Dass die Medien Paris gänzlich ausklammern,
    ist ein Skandal sondergleichen!

    Wenn es beim “Schlafmichelchen” an der Türe poltert und der Negroide Einlass begehrt, dann ist es zu spät.

    Wenn das “Schlafmichelchen” zusehen “darf”, wie Frau und Tochter und auch der Sohn geschändet werden, dann ist es zu spät.

    Wenn alles was sich das “Schlafmichelchen” mühsam über Jahre hinweg aufgebaut hat, ein Raub der Flammen wird und die Beine vom “Schlafmichelchen” zu kurz sind, weil sein Hals in der Schlinge am Baume baumelt, dann ist es zu spät.

    “Schlafmichelchen”, werde wach, solange noch Zeit ist.

    ———–
    So haben sich die Juden verhalten, weil sie dachten, ihre Kriegsauszeichnung vom 1.Weltkrieg würde sie schützen, das gleiche denken die Gutis über ihren Teddybären,den sie zum Bahnhof gebracht haben !

  186. Die Tarn-CdU-lerin, EU-Spezial-Chhulzz, das grüne Gestrüpp und verzecktes Antifa-Unterholz haben nichts anderes vor, als unser Land zu liquidieren.

  187. Stellen wir uns einfach einmal vor, was passieren würde, wenn wir uns als weiße Ausländer in den Heimatländern dieser Neger so aufführen würden……

  188. Es besteht durchaus noch ein Gefühl der Sicherheit in den Rotwein- und Hüftgoldgürteln.
    Übersehen wird dabei, dass es von der no-go area nur wenige Autominuten Entfernung bis zur Beute ist.
    Die Sicherheit ist eine Illusion.

  189. Morgen habe ich wieder Nachtdienst, da gerne. Aber bitte nicht unter 0221 – 1 39 44 50.

    MOD: Soll ich die Nummer nicht besser löschen und ihr nehmt über mail Kontakt auf?

    Hihihi, der war gut! Hab‘ aus irgendeinem Impuls heraus die Nummer gegoogelt…

  190. Das sind längst die afrikanischen Verhältnisse, vor denen uns verantwortungsvolle Politiker und staatliche Agenturen bewahrt hätten!
    Die Überschwemmung mit Afris zersetzt unseren Staat und seine Demokratie weitgehend – alles andere ist Augenwischerer und spielt den weniger Gebildeten noch immer eine Wirklichkeit vor, die nie existiert hat…

  191. Dumm dabei ist nur, dass so wenige Antifanten (oder gar keine) dabei zu Schaden kommen, wenn sie permanent hetzen. Denn sollte es zu Straßenschlachten kommen, ist Freund von Feind im Grunde nicht zu unterscheiden. Dann haben die Linken erneut ihre Helden.

  192. Bei den Polizeiführungen sind mit Sicherheit
    die Gefahr für Bürgerkriegsähnliche Zustände
    schon Gedankengut. Wie lassen sich sonst die geplanten Aufrüstungen erklären
    (stärkere Schutzwesten,aufstellen von besser ausgebildeten Einheiten usw.) Ich glaube man hat die Zeichen der Zeit erkannt. Ist zwar lobenswert, macht aber doch sehr nachdenklich.
    Und mal ganz ehrlich, wenn es hier richtig rundgeht weiß ich nicht wer gewinnt. Unser altes Deutschland wird auf jeden Fall verlieren.
    Danke an alle unsere Politversager.
    Ihr seid die wahren Totengräber unserer Freiheit. Entweder aus Dummheit und Arroganz oder wissentlich. Macht em Ende keinen Unterschied.Aber ein Trost euch und eure Familien wirds auch treffen.

  193. #253 Norefugeesinside (17. Feb 2017 07:29)

    alles andere ist Augenwischerer und spielt den weniger Gebildeten noch immer eine Wirklichkeit vor, die nie existiert hat…
    ——————————————-
    sehe ich auch so. Die weniger Gebildeten wählen aber SPD und Links, denn sie bezahlen gerne hohe Mieten und lassen sich Arbeitsplätze von Zuwanderern wegnehmen.Sie wohnen gerne in versifften Ghettos und ihre Kinder gehen auf Schulen mit hohem Ausländeranteil.

  194. #240 chalko (17. Feb 2017 01:17)

    Nordkorea kennst du wahrscheinlich auch nur aus der Blödzeitung oder ?

    Genauso ist es.

    Schlimmes Rumgehetze.

  195. Warum sind diese Leute nochmals hier? Was? „Kriege in Nordafrika“?

    Murksel schweigt sich aus oder verspricht schnellere Abschiebungen, wohl wissend das sie ihre Yusagen weder halten kann noch will.

    So thront sie über allem. Das gab es schon einmal, als eine Königin, aufs hungernde Volk angesprochen sagte „dann sollen sie halt Kuchen essen“ (da es kein Brot mehr gab).

  196. #258 Weg_mit_Murksel (17. Feb 2017 08:20)

    Warum sind diese Leute nochmals hier? Was? “Kriege in Nordafrika”?
    ——————————————
    Sie sind hier weil sich in der ganzen Welt herumgesprochen hat, dass Deutschland Beuteland ist.

  197. #247 francomacorisano (17. Feb 2017 03:20)

    Stellen wir uns einfach einmal vor, was passieren würde, wenn wir uns als weiße Ausländer in den Heimatländern dieser Neger so aufführen würden……

    ——————————————–

    na möchte ich mir nicht unbedingt vorstellen …
    eine Sache ..aus eigener Erfahrung weiß ich aber, das ein sich bewegen in einem südamerikanischem Land ohne Pass oder zumindest eine Passkopie, eine sofortige Prüfung erfolgt und das in einer Po0lizeiwache …

    und ihr linken und Grünen Spinner .. zu euch in den Rotweingürtel ist es nicht mehr weit

  198. #154 Maria-Bernhardine
    „Neger“ beschimpfen, Männer mit roten Schuhen und Bartträger provozieren….
    Nicht besonders zielführend.
    Warum gehen sie nicht zu unserem neuen CDU Bürgermeister und geigen ihm die Meinung bei der Bürgersprechstunde ?
    Oder zu einer der zahlreichen Helferlein wie Caritas oder Diakonie ? Alles nah an der City und per Rad gut erreichbar. Wir wissen ja wovon wir sprechen.

  199. das einzige, was da noch hilft und zwar sofort ist auf die Strasse zu gehen. Auch mit dem „Knüppel in die Fresse“ und was hier noch alles vorgeschlagen wird sind alles untaugliche Mittel.
    Die Mio. von Negern, die in Afrika in den Startlöchern stehen, werden aus Deutschland ein Kriegsgebiet machen, dagegen ist Frankreich ein Kindergeburtstag !!
    Die werden uns einfach überrennen. Da hilft kein Knüppel und kein Pfefferspray und was auch sonst für ein Unsinn.
    Ich bin der festen Überzeugung, wenn wir es dieses Jahr bis Mitte nicht schaffen einen nennenswerten Widerstand auf die Strasse zu bringen ists vorbei.
    Die Wahlen werden glaube ich nicht den erhofften Umschwung bringen, wenn die nicht sowieso gefakt werden.

    Ich werden am 04.03.2017 vor dem Kanzleramt stehen

  200. Zitat: „…Auch die Partei “Die Linke” ist beteiligt an der Aufhetzung der ohnehin schon aggressiven Afrikaner gegen die Polizei. …“
    Wer denkt, der Feind im eigenen Volk sei eine rechte Propagandalüge, der bekommt immer wieder den Beweis, dass es keine Lüge sondern die Wahrheit ist. Alle links-grünen Gruppen sind Volksfeinde und Deutschlandabschaffer. Die sind noch verabscheuungswürdiger, als die Horden randalierender NAFRIS und was sonst noch an fremdländischem Gesindel vom Establishment ins Land gelassen wird.

  201. Ringsherum decken sich die Leute mit Lebensmitteln ein.Und Waffen.
    Gute Kontakte zum Darknet werden immer wichtiger.Zum Glück habe ich die.

  202. Hier ein Gedicht, das ich vor über elf Jahren schieb und das – wie es aussieht – in der Zwischenzeit nichts an Aktualität eingebüßt hat. Ich lasse einen deutschen Edelspießer zu Wort kommen:

    ES BRENNT
    (11.11.2005)

    „In Frankreichs Städten, Nacht für Nacht,
    da lodern hell die Flammen.
    Die Jugend, sie ist aufgewacht
    und rottet sich zusammen.

    Dem Bürgerpack wird demonstriert:
    Jetzt zahlt ihr eure Schulden!
    Dass ihr uns stets diskriminiert,
    woll’n wir nicht länger dulden.

    Dem feigen Spießer klappern laut
    vor Angst die morschen Knochen.
    Am liebsten hätt’ mit Gänsehaut
    er sich im Bett verkrochen…“

    So dacht’ ich, als mein Weiblein mich
    aus meinen Träumen weckte
    und mich – Herrgott, wie fürchterlich! –
    mit dieser Nachricht schreckte:

    „Los, Mann, steh auf und schau mal schnell
    dort aus dem vord’ren Fenster!
    Ein Feuer lodert leuchtendhell.
    Ja, sehe ich Gespenster?“

    „Dort brennt ein Wagen lichterloh!
    Was ist das wohl für einer?
    Du lieber Schreck – mir ist fast so,
    als wär’s am Ende meiner!“

    Wer hat mein Auto angesteckt?
    Den sollte man erschießen!
    Ihn so lang hau’n, bis er verreckt!
    Mit heißem Öl begießen!

    Mein Auto ist nur noch ein Wrack,
    pechschwarz, wie Ruß und Kohle.
    Ach, dass das miese Lumpenpack
    alsbald der Teufel hole…!“

  203. #258 Weg_mit_Murksel (17. Feb 2017 08:20):

    Warum sind diese Leute nochmals hier? Was? “Kriege in Nordafrika”?

    Ja, genau, Kriege um die Liegen am Pool in den vielen Ferienanlagen. Wer immer noch glaubt, dass es sich bei diesen Invasoren um Flüchtlinge handelt, ist derzeit nicht ansprechbar. Mit den Leuten kann man sich nicht mehr aufhalten.

    So thront sie über allem.

    So empfinde ich sie nicht. Sie ist eine typische Demokratin, die ihre Position nach allen Regeln der bundesdeutschen Demokratie einnimmt. Sie ist weit davon entfernt, eine Königin zu sein. Ich wünschte, wir hätten eine. Und einen König.

    Das gab es schon einmal, als eine Königin, aufs hungernde Volk angesprochen sagte “dann sollen sie halt Kuchen essen” (da es kein Brot mehr gab).

    Marie Antoinette hat das nie gesagt. Es handelt sich dabei um ein Zitat von Voltaire, das dieser einer nicht namentlich genannten Prinzessin in den Mund gelegt hat, vermutlich einer fiktiven Gestalt. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses antimonarchistischen Hetzpamphlets war Marie Antoinette ein neunjähriges Mädchen am österreichischen Hof. Auch damals war das schon „ein Witz“ und kein Mensch war so blöd, das wirklich zu sagen. Außerdem hatte das Volk ausreichend Brot, die Landbevölkerung war königstreu und litt fürchterlich unter dem Revoluzzerabschaum (vergleichbar dem IS).

    Du bist aber beileibe nicht der Einzige, der das nicht weiß. Es ist erstaunlich, dass sich eine Propgandalüge so hartnäckig über Jahrhunderte halten kann und – vor allem – dass ein verlogenes Zitat fast 100% der Leute bekannt ist, während wohl kaum 1% ein echtes Zitat aus dieser Zeit kennt.

    Mich hat das sehr zum Nachdenken angeregt. Wir haben ein vollkommen verhetztes Bild von der Monarchie und ein wahnsinnig geschöntes von den Revolutionären. Das lässt darauf schließen, dass diese Revolutionäre immer noch am Ruder sind (Demokraten) und es weisen viele Anzeichen darauf hin, dass sie derzeit mal wieder ein heißes Aufflammen ihrer Dauerrevolution planen (die bolschewistische Revolution in Russland war auch so ein Aufflammen). Die Truppen fürs Grobe importieren sie gerade und hetzen sie auf.

  204. Wer 1 + 1 zusammenzählen kann, braucht keine zweite Meinung!!!

    Wer ARD u/o ZDF sieht, braucht dringend mindestens eine dritte, vierte oder fünfte Meinung.

    Paris brennt seit Tagen oder gar Wochen. In deutschen Großstädten geht es vermehrt und gar nicht mehr schleichend los. ARD / ZDF / Rundfunk = 3 AFFEN

    Wie lange können diese Manipulationen noch stattfinden?? Das wollen Journalisten sein??? Das ist nur Pfui, Pfui und nochmals Pfui. System-Propagandisten; aber dafür auch hoch be- und überbezahlt.

  205. Na super, bei uns müssen die ‚Banlieues‘ (Vorstädte) auch brennen, ehe die dummen noch links Wähler aufwachen. Tut mir leid aber gegen Dummheit gibt’s nur ein Mittel und das sind Schmerzen, Schläge und Einbußen im privaten Umfeld! Wenn die linke Mama ihren Nachwuchs, Jan-Torben und Lea-Sophi, zum Kiga oder zur Privatschule fährt, die (noch) türkenfrei sind, dann müssten diese Leute auch kulturell bereichert werden, dann klappt’s auch vielleicht mit dem richtig Wählen, d. h. AfD!! Die Volksdummheit ist als noch zu groß und die Schmerzgrenze bei Weitem noch nicht erreicht!! Der Tag wird kommen, an dem die Leute ihre Glotzaugen aufreißen aber dann wird’s zu spät sein! Wir hatten ca. 72 Jahre keinen Krieg – Gott sei Dank – es war immer ruhig, sicher und kuschelig; daher hat man uns auch entwaffnet und uns das Kämpfen abtrainiert und nun haben wir den „Frost und die Rüben stecken!“, wie man bei uns in Hessen sagt! Es war schon vor 20 Jahren vorauszusehen, wie es kommen wird. Die Musels, Neger, Zigeuner… werden uns überrennen und uns sowie unsere Kultur zerstören! Die kommende Zeit wird kein Ponyhof werden! Man hat sich den Balkan, den Kongo, den Hindukusch sowie Arabien nach Schland geholt und nun müssen wir dies alles ausbaden. Eigentlich dürften wir nicht jammern; die meisten scheinen es ja so zu wollen!!

  206. Bitte zählt doch 1+1 zusammen! Das ist öffentlich rechtliche Umerziehung von oben gesteuert! Gauck, Merkel, de Meziere, Steinmeier und Maas wechseln sich jeweils in der Rolle des Propagandaministers ab. Große Lügen-Koalition halt.

  207. #80 Dortmunder Buerger (16. Feb 2017 20:41)

    Einkesseln, verhaften, abschieben, Erledigt!
    – – – – – – – – – –
    Das mit dem Einkesseln von Negern wird leider nicht funktionieren, weil sie – als Naturburschen – so schnell laufen können!
    :mrgreen:

    Egal bei welchen Laufwettbewerben, ob 100 Meter- Sprint, oder auf sämtlichen längeren Strecken, sogar im Marathon-Lauf – die Neger sind (fast) immer die Schnellsten!
    🙁

  208. In der neuesten Ausgabe der Preußische Allgemeine Zeitung ist ein sehr interessanter und bemerkenswerter Artikel erschienen, der einem den Atem stocken lässt. Leider ist dieser Artikel (noch) nicht online!
    🙁

    Wenn 180 Millionen Asylsucher kommen

    Warum aus Deutschland ein zweites Südafrika werden kann – Professor Eberhard Hamer entdeckt bestürzende Parallelen

    „Von der Industrienation zum Dritte-Welt-Land“

    http://www.preussische-allgemeine.de/aktuelle-ausgabe.html

  209. In diesem Zusammenhang sei noch mal das Lampedusa Zelt in St Georg erwähnt, das als Anlaufstelle zu dienen scheint und der Vernetzung gegen uns hilft. Dann agiert in Hamburg eine dicke, sehr unattraktive, eigentlich selbst sehr hilfsbedürftige Frau aus Ostafrika gegen uns und für ihre Landsleute. Sie hat eine FB Seite mit dem Namen Asmaras World Refugee Support. Da nennt die ihre Landsleute überheblich IHRE PUPSIES und betitelt diese als mutige Wölfe und Kämpfer. Diese Person kämpft auch für das Koze. Das kollektive Zentrum. Es ist dem Senat bekannt. Aber sie dürfen alle machen und tun. Trotzdem ist es ihnen nie genug. Sie motzen und beschweren sich in einer Tour über uns,Behörden,Polizei, Rassismus, Ausgrenzung. Alle böseböseböse. Nur sie gut.
    Ääähh…. wer schafft nochmal das Geld ran für solche PUPSIES,das sie dann offensichtlich bei Tipico verwetten ( so wird die Wirtschaft angeheizt, liebes Volk)
    Ich möchte kotzen, kotzen,kotzen.
    Auf s Rathaus und Olaf Scholz!
    Und in jedes Parteibüro der Linken Grünen SPD CDU FDP CSU.
    In jede Kirche und in jedes Gewerkschaftsbüro.
    Mir ist nur noch übel.
    Und wenn die Polizei sich weiter so verhält, wie in Dresden, dann bald auch auf die.

  210. #2 UKsoft
    Nicht nur das, rechtschaffene autochthone Bürger werden von unserer ‚Staatsmacht‘ auch noch düpiert, drangsaliert, diskriminiert und wehrlos gemacht.

  211. Keine Panik,es kommen mehr…
    500 Flüchtlinge stürmen spanische Exklave Ceuta,
    Allahhhuaaaaaaaa

  212. #222 Waldorf…
    Bei solchen originellen Botschaften macht unser Drecksstatt sofort ein Riesenfass auf und bei solchen ‚Neubürgern‘ wie Anis Amri sind die Behörden noch nicht einmal in der Lage, einen Haftbefehl korrekt auszustellen.
    Wie sagte der NRW-Innen-Totalversager Ralf Jäger-Neunzig in diesem Zusammenhang: „…wir sind bis an die Grenzen des Rechtsstaates gegangen.“
    Allein eine solche Aussage ist schon eine Beleidigung für normal denkende Menschen.

  213. #239 Blue02

    „Treff ich unterwegs nen wilden Negersmann mit Rastalocken. Auf dem Dorf grüßt man sich bei Begegnung. Aber meint ihr, der hat es nötig, zurückzugrüßen?

    Der ist auch schon im Herrenmenschen-Modus, von Gnaden dieser linksradikalen Amadeu-Antonio-(?)-Stiftung.“
    ……
    Du mußt den auf Afrikanisch begrüßen. Da gibt es x Dialekte da in Afrika. Wird demnächst an der Volkshochschule angeboten für die Hipster, die immer up to date sein wollen,damit man nix verpasst.
    Und neben arabisch tauchen die Afrikans auch im nächsten Lehrplan auf – bestimmt !

  214. Die wären bei mir schon wieder in Afrika wo sie hin gehören. Arbeiten nix, leben auf Kosten des Deutschen Volkes, Hallo ich glaubs nicht.
    Raus aus Deutschland, diese Gesindel gehört nicht hierher.

  215. #167 sophie 81 (16. Feb 2017 22:08)

    Mein Name ist Angela Dorothea Kasner.

    Anzeichen von spezieller Art der Demenz.
    Aktuelles wird vergessen, altes bleibt länger in Erinnerung.

    Ja, ich glaube auch, dass da eine neurologische Krankheit vorliegt. Jeder Neurologe prüft, ob der Patient zur Person, zeitlich und örtlich orientiert ist.

    Frl. Kasner heißt seit ihrer Heirat vor fast 40 Jahren Merkel. Sonderbar, dass sie nach dieser langen Zeit wieder ihren Mädchennamen nennt. Ich kann mich noch erinnern, dass ich nach meiner Hochzeit in den ersten ca. 2-3 Wochen manchmal noch – vor allem am Telefon – meinen Mädchennamen nannte. Jetzt nach fast 30 Jahren Ehe, würde mir das nicht im Traum einfallen.

    Ich halte diese, angeblich der Aufregung geschuldete, Desorientiertheit zur Person auch für den Hinweis auf eine demenzielle Störung. Sie sollte sich dringend einen Notfalltermin in der Neurologie der Charité Berlin geben lassen.

  216. #179 lorbas (16. Feb 2017 22:19)

    Dass die Medien Paris gänzlich ausklammern,
    ist ein Skandal sondergleichen!

    ————————————————-

    Richtig, das ist der Skandal! Und ein Warnzeichen!
    Vor zehn Jahren,2006,wurde über die Unruhen in Paris in den Banlieus löst noch umfangreich berichtet und auch diskutiert. Es war ja ein französisches Phänomen.
    Seit Frau Merkel aber 2015 die Grenzen für alle geöffnet hat und ungezählte Massen dieser XXXXXXX ins Land geholt hat ist das eben auch ein deutsches Problem.
    Aber solange dieses Problem in einer breiten Öffentlichkeit nicht diskutiert wird, wird es den deutschen Michel völlig unerwartet treffen
    Die historische Verantwortung trägt eindeutig Frau Merkel und die ihr untergebenen Medien.

  217. Mal eben kurz mit der Uzi über die Krausköpfe
    eine Salve ballern, quiekend rennt der Neger davon und gelernt hat er auch noch was !
    – Traum Ende –

  218. Also, vor dieser „Polizei“ habe ich genausowenig Respekt wie vor der in meiner ehemaligen Heimat. Super im Kasse machen (Radarkontrollen…) nix im eingreifen gegen Verbrecher.

  219. Die Gutmenschen, vor allem grüne Dosen, bekommen, was sie verdienen, wenn die Neger sie schön durchbumsen…dann wird ihr dummdeutsches Arschloch schon bunt. Und wenn dann der Neger ihr das Gesicht einschlägt, schreit sie:“Ja, edler Wilder!“ Diese dummen Dosen sind so doof, dass sie sich vergewaltigen lassen und Mitleid mit den Negern haben.

  220. #285 Wilma Sagen (17. Feb 2017 12:49)

    Die 100 Neger in Hamburg bekommen bestimmt BALD Unterstützung!

    https://www.tagesschau.de/ausland/ceuta-fluechtlinge-105.html

    ————————————————
    Ja, da kommen sie unsere Ingenieure und Ärzte. Schaut sie euch gut an!
    Die können dann gleich nach Paris und weiter machen oder wahlweise nach Berlin oder nach Hamburg.
    Wer soll die aufhalten?
    Ich kenne die Lösung, aber ich darf es nicht schreiben.

  221. #268 deutscherJohannes (17. Feb 2017 09:57)

    Ringsherum decken sich die Leute mit Lebensmitteln ein.Und Waffen.
    Gute Kontakte zum Darknet werden immer wichtiger.Zum Glück habe ich die.

    Noch vor 40 Jahren hat bis auf die Schwulen und Schwerbehinderten fast jeder junge Mann den Umgang mit Waffen und mancher (auch ich) die Taktik des Kampfes im Rahmen kleiner weitgehend selbständig operierender Jagdeinheiten erlernt.

    Aber es ist gefährlich für ein Unrechtssystem, wenn zu viele Bürger mit Waffen umgehen können. Daher haben ja die freiheitlichen Kräfte, allen voran die Union, die Wehr“pflicht“ (Wehrrecht wäre treffender) abgeschafft. Und alle Schafe haben gejubelt.

    Heutzutage halten die verschwulten buntländer Weichmännchen schon eine Gasspielzeugpistole für eine Waffe und beantragen dafür „Waffenscheine“. Diese Schafsnasen werden bei keinem kommenden Kampf was reißen. Die jungen Buntland-Lämmer sind verloren.

  222. „Wir haben hier eine große Mission. Seit Jahren sind die Afrikaner gewöhnt, daß man mit dem weißen Mann machen kann, was man will, daß man ihn treten und bespucken kann (…). Wir zeigen ihnen, daß es ein gefährlicher Sport sein kann, Europäer herauszufordern und Europäer ermorden zu wollen. Wir zeigen ihnen aber auch, daß der weiße Mann wieder Ruhe, Ordnung und Gerechtigkeit bringt.“[65

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mike_Hoare

  223. #271 Nuada (17. Feb 2017 10:06)
    Ja irgendwie haste Recht.
    Oberflächlich, die Franzosen haben damit
    den Weltkommunismus eingeläutet.
    Das ging natürlich nicht an Marx vorüber
    und zu guter letzt endete der Dreck bei
    Lenin und den Bolschewiken.
    Und heute kocht der gesamte Kaffeesatz
    wieder hoch.
    Ist zu umfangreich und auch OT.
    Napoleon wird ja auch heut auch noch
    erhoben sowie der Säufer Churchill.

  224. #275 Heinz Ketchup (17. Feb 2017 11:09)

    Schau Dir das Märchen vom Hasen und dem Igel an…

    Igel haben auch kurze Beinchen!

  225. #273 hessian power (17. Feb 2017 10:53)
    Seh ich auch so. Die Leute, die sich nur in den „Öffentlich-Rechtlichen“ informieren, sind doch so desinformiert, daß sie überhaupt nichts mehr merken. Oh, und der böse Herr Höcke! So eine Partei kann man doch garnicht wählen! (Ohne den Herrn Höcke in der AfD würden sie die einzig wählbare Partei aber auch nicht wählen, davon mal abgesehen!). Die Indoktrinierung fängt doch schon bei den Kindern an. Mal abgesehen von der Schule kriege ich immer das kalte Grausen, wenn ich in unserer Tageszeitung mal die Kinderseite lese. Unglaublich, was da schon den Kleinen für ein linksgerichteter Blödsinn verklickert wird. Also wo soll man anfangen? Und dann noch Frau Petry, die sich bei der CDU anbiedern will. Mir fällt echt keine brauchbare Lösung ein.

Comments are closed.