Ein Autofahrer hat in Heidelberg mehrere Fußgänger angefahren und ist dann mit einem Messer bewaffnet geflüchtet. Polizisten stoppten den Mann und schossen auf ihn, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Mann kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Drei Fußgänger wurden verletzt, einer von ihnen schwer. Die Hintergründe waren zunächst unklar.

Die Rhein-Neckar-Zeitung berichtet:

Drei Personen wurde am Samstagnachmittag von einem Auto vor der Bäckerei im Kaufhof erfassst. Einer davon wurde schwer verletzt, die beiden anderen kamen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Der Fahrer eines Mietwagens mit Hamburger Kennzeichen soll kurz vor 16 Uhr absichtlich in eine Menschenmenge vor der Bäckerei gefahren sein. Danach soll der Mann Augenzeugen zufolge mit einem Messer in der Hand in Richtung Bergheimer Straße zu Fuß geflohen sein. Dort traf er auf eine Streife der Polizei, die wegen des „Unfalls“ am Bismarckplatz auf dem Weg dorthin war.

An der Haltestelle wiesen laut Polizei Zeugen die Streifenbeamten daraufhin, dass der Mann ein Messer in der Hand habe. Als die Polizei den Täter kontrollieren wollte, eskalierte die Situation und ein Beamter schoss auf den Mann mit dem Messer. Der Täter kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Die Polizei will derzeit (Stand: 17 Uhr) über die nährere Identität des Täters noch keine Auskunft geben. Ob es vor dem Schusswaffengebrauch zu einer Unterhaltung mit dem Täter kam ist noch unklar. Ebenfalls unklar ist, ob es sich um die Amok-Fahrt eine psychisch labilen Mannes handelt oder die Tat einen religiösen Hintergrund hat. Laut Polizeisprecher Norbert Schätzle gäbe es derzeit jedenfalls noch keinen Hinweis auf eine terroristisch motivierte Tat.

Am Abend untersuchte die Spurensicherung das Fahrzeug des Täters. Im Kofferraum des Mietfahrzeugs lag eine gefüllte Tüte, die möglicherweise dem Täter gehört.

Nach dem Vorfall wurde der Bismarckplatz weiträumig abgesperrt und der Autoverkehr umgeleitet. Gegen 17 Uhr war die Sofienstraße wieder befahrbar.

Wir halten unsere Leser über neue Entwicklungen zu der Tat auf dem Laufenden.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

426 KOMMENTARE

  1. Invasoren !

    Gut für die Abwahl aller herrschenden Parteien,
    – schlecht für alle Betroffenen.
    Müll von Täter vor Ort erschiessen.

  2. Auf NTV wissen die Lügenjournalisten allerdings schon, dass es sich um einen *psychisch kranken* Amokfahrer handelt.
    Na klar, was auch sonst!

  3. „Mann“ mit einem Personalausweis „deutsch“?
    Der Vermieter Hertz kann ja nichts dafür. Bei den meisten Autovermietern sind 90% Bereicherer als Fahrzeug-Bereitsteller und Abholer beschäftigt.

  4. Wenn mir mal nach Abenteuerurlaub ist, buche ich einen Urlaub in Absurdistan. Nächsten Monat ist es 10 Jahre her, daß ich letztmalig dort war – brauchte einen neuen Paß, den mir die Botschaft nicht gab, da ich unangemeldet ausgewandert bin. Also hin, angemeldet, Paß geordert, abgeholt, abgemeldet (Vermerk: Nach unbekannt).

  5. Es ist richtig mies und fad geworden, in „Deutschland“ zu leben.

    Dahergelaufende Verbrecher und Halunken aus den Abgründen dieses Globus kriegen das Geld in den Arsch hinein geschoben.

    Für alle anderen ist es nur noch teuer und gefährlich.

    Schön, dass Frau Petry und Herr Höcke so ihre ganz eigenen Themen haben…

  6. „Einzeltäter, verwirrt, kein Terrorhintergrund, kein Generalverdacht“….bla bla bla
    So werden sie uns in den nächsten Tagen zutexten.

  7. Na, .. bloß keine Sorge, sein Asylverfahren bleibt davon uneingeschränkt.

    Und die Cafegäste hatten ja heute dann auch bloß ein ‚Erlebnis‘.

    Hoffentlich verreckt dieses Schwein langsam und qualvoll im Krankenhaus.

    WAS IST DAS HIER FÜR EIN SCHEISS-LAND GEWORDEN. Krieg ist nicht mehr lange fern, das geht jetzt ganz schnell, kann man annehmen.

  8. #4 Antii (25. Feb 2017 19:07)

    Ursache wohl Überdosis Koran

    Das ist ein übles Kraut, was die in ihrer Wasserpfeife rauchen. LSD und Heroin müssen harmlos dagegen gewesen sein.

  9. #4 Antii (25. Feb 2017 19:07)

    Ursache wohl Überdosis Koran

    ———————————————–
    Ansich kein schlechter Vergleich. Der Unterschied besteht darin, das bei der üblichen Hirnvernebelungssubstanzenüberdosis der Konsument selbst stirbt. Bei Koranüberdosis sterben Unbeteiligte.

  10. Sicher wieder ein Rechtgläubiger, der versucht, durch den Dschihad ein besserer Moslem zu werden.

    All diese Leute in ihren Heimatländern einknasten lassen, denn nur dort werden sie ethnisch und religiös richtig behandelt.
    Und die 1000€ pro Monat, die man den Ländern dann für den Ars.. dann zahlen muss dafür, sollten es einem wert sein. Hier bei mir im Knast wo ich arbeite, kostet so einer 1400 pro TAG.

    Ausserdem, die Gefängnisse bei uns sind für die Rechtgläubigen ein Ferienlager. Das schreckt wirklich keinen ab.

  11. Klar Tätergruppe noch unbekannt.
    Ein normaler ‚Heidelberger‘ steigt aus dem Auto nachdem er mehrere Leute aufgekarrt‘ hat, – mit einem Messer in der Hand, weil er schnell nach Hause muss Zwiebeln schneiden …..
    Vor Ort erschiessen das Pack.

  12. Mal wieder ein Glaubensbruder des syrischen Unruhestifters Aiman Mazyek, der ein paar Ungläubige töten wollte?

    Wie soll das erst am Rosenmontag sein?

  13. A propos Verkehr: Woran denkt ihr, wenn ihr diese Überschrift lest (nicht klicken)?

    http://www.bild.de/regional/leipzig/unfaelle/ice-von-radfahrer-ausgebremst-50600362.bild.html

    Genau! Ich dachte erst an einen Neger. Fast:

    Lebensgefährlicher Zwischenfall am Samstag auf ICE-Strecke bei Berlstedt im Weimarer Land. Unglaublich! Ein syrischer Flüchtling war hier mit dem Fahrrad auf den Gleisen unterwegs. Der Zug hat da 230km/h drauf! Trotz sofort eingeleiteter Notbremsung rammt die Bahn mit ca. 200km/h das Rad des Mannes, der wie durch ein Wunder unverletzt bleibt und zunächst von der Unglücksstelle flieht. Bundespolizisten nehmen den Mann jedoch wenig später vorläufig fest. Er gab gegenüber den Beamten an, nach München zu wollen.

    Kuffnucken sind mit der Zivilisation überfordert.

  14. Wenn es keinen terroristischen Hintergund hätte, wäre meine erste Frage: „wieso mit einem Messer bewaffnet“?

    Welcher Fahrer -wenn es einfach ein Unfall gewesen wäre- hat bei seiner Flucht (wieso flieht er eigentlich wenn er kein Anschlag ist?)sofort ein Messer zur Hand??
    Mich kotzt das an mit der üblichen Berichterstattung „ein Mann“.

    Und es wird ganz sicher kein Kartoffelschäl-Messer gewesen sein. Immer die Untertöne durchdenken!

  15. Hier etwas sehr eigenartiges gefunden. Im Nachrichtenportal „morgenweb Rhein-Neckar“ gibt es einen Bericht. Dort heißt es im letzten Absatz:

    „Polizisten an den Straßensperren gaben sich wortkarg. Die Frage, was passiert sei, beantworteten sie mit dem Hinweis, selbst noch kaum etwas zu wissen, weil es im Funkverkehr hin und her ginge. „Mehr als das“, sagte ein Polizist, gefragt, ob es sich um einen Fall von Gewalt handelt.“

    Hier:

    http://www.morgenweb.de/region/mannheimer-morgen/heidelberg/auto-fahrt-in-personengruppe-verletzte-1.3171751

  16. Psychisch krank sind höchstens die Angehörigen der Beschwichtigungs-Journaille.Wer’s glaubt ist ein Gutmensch.

  17. OT

    Politschkorrekt umerzogene Mitarbeiter der Hochschule Fulda fordern das Verschwinden von Kolonialuniformen und dem Blackfacing beim Karnevalsverein Südend Fulda. Die Darstellungsformen des Vereins seien sozialwissenschaftlich als „herabwürdigende, menschenverachtende und rassistische Praktiken“ zu werten. Dagegen ist der holländische „Zwarte Piet“ ein unschuldiges Kinkerlitzchen.
    Die Nachricht dieser Missstände hat dann auch sogar Holland erreicht und ist Wasser auf die Mühlen der Deutschlandhasser der „Partei von der Arbeit“ (PvdA) und deren mickriges Zentralorgan joop.nl. Dort die üblichen Reaktionen, z.B. von dem von einer Negerin unterdrückten OlavM der ohne Unterlass über „white privilege“ labert. Insbesondere sollte der Weisse Verantwortung für seine Privilegien übernehmen. Olav – Holzpantoffelheld und gescheiterte Existenz – ist zur Zeit Mitarbeiter von EMMA: Zentrum für Welt, Frieden und Umwelt.
    https://www.welt.de/vermischtes/article162346490/Rassismusvorwuerfe-Polizeischutz-fuer-Karnevalsverein.html
    http://www.joop.nl/nieuws/racisme-debat-barst-los-rond-duits-carnaval

  18. Ebenfalls unklar ist, ob es sich um die Amok-Fahrt eine psychisch labilen Mannes handelt oder die Tat einen religiösen Hintergrund hat.

    Allein das sagt doch alles. Wir leben in einer Zeit, in der „Menschen“ mit voller Absicht ein Auto zur Waffe umfunktionieren, und damit in Menschenmengen rasen. Als Deutschland noch Deutschland war schlichtweg undenkbar.
    Doch dem nicht genug: Es kommt auch noch allen Ernstes die Frage auf, ob das Ganze einen religiösen Hintergrund hat ?

  19. #16 Heisenberg73

    Morgen schon wieder vergessen.

    Es sei denn, man findet ‚zufällig‘ im Pkw einen AfD-Mitgliedsausweis und blonde Haare…

  20. #12 Babieca (25. Feb 2017 19:11)

    Hamburger Kennzeichen in Heidelberg. Ein weit gereister. Es wird vermutet, dass es ein Mietwagen sei.

  21. Soso…. auch Heidelberg, das ich sehr liebe wird also von Terroristen heimgesucht.

    Schlimm, schlimm, schlimm…..

  22. Im LinksGrünen Süd-West-Rotfunk heißt es im Teletext, es wäre kein Hinweis auf einen Terroranschlag vorhanden. Ja nee is klar, ein Südländischer(?) Typ rast in eine Menschenmenge und packt ein Messer aus und rennt damitz rum und wird nach 150 Metern mit Schüssen gestoppt. Was ist das dann in der Nutshell der Guddies? Südländische Messerfolklore?

  23. #33 HKS (25. Feb 2017 19:22)

    #16 Heisenberg73

    Morgen schon wieder vergessen.
    ———————

    Es sei denn, man findet ‘zufällig’ im Pkw einen AfD-Mitgliedsausweis und blonde Haare…

    ———————————
    Oder Paulchen-Panther-CD’s.

  24. Das war bestimmt ein verrückter Buddhist. Oder ein wahnsinniger Zeuge Jehovas. Könnte auch ein dieser kriminellen Hare Krishna Typen gewesen sein. Oder ein radikaler Eskimo…..wer weiß…..auf keinen Fall ein Moslem oder gar ein Flüchtling. Die verhalten sich bewusst friedlich und sind eher zurückhaltend. Denn: Islam bedeutet ja schließlich auch Frieden. Ein Moslem hätte sich schützend vor die Fußgänger geworfen.
    Multikulti ist denen heilig. Weltoffenheit und Verständnis für andere Kulturen ist ein Hauptmerkmal des Islams. Niemals könnte ein Moslem absichtlich anderen Menschen etwas antun. Und wenn doch dann war das ein Einzelfall der absolut nichts, aber auch gar nichts ,mit dieser wundervollen Religion zu tun hat. Ein Verrückter eben. Aber die gibt es ja schließlich überall. Da haben wir’s!

  25. Das ist wieder einmal eine von unserer Lügenpresse gequirlte Scheisse.
    Kein Wort zur Herkunft.
    Aber das Alter ist natürlich bekannt. Auch das er Psychisch krank ist.

    Alles Gute den Erlebenden.

    Ich hoffe, dass es beim nächsten Male einer dieser Gutmenschen oder Linken Politiker erwischen wird.

    Dann und nur Dann reden wir von einem Einzelfall.

  26. 3-4 Verletzte genuegen nicht, um die fehlgeleitete Meinung der Konsumidioten in D aufs richtige Gleis zu leiten.

  27. Jetzt läuft die Sportschau, da hat der Michel anderes zu tun. Auf DDR2 brachten die Nachrichten 5 Minuten über den verhafteten Türken Yüksel nebst Familienstory und nur 11 Sekunden über den Vorfall in Heidenheim.

  28. Schusswaffengebrauch zur sofortigen Pflicht machen; wir brauchen hier keinen Pisslam.

  29. „Mann“. „Psychisch krank“.

    Deutet alles wieder und wieder auf eine Verschleierung von Straftathintergründen durch die Medien hin.

    Womöglich wieder ein praktischer Beweis von Gewaltförderung durch Journalisten.

  30. Messermann tötet Frau am hellichten Tag

    Duisburg – Tödliches Verbrechen in Duisburg. Auf offener Straße starb eine Frau nach einem brutalen Angriff.

    Am Nachmittag wählten Zeugen den Notruf, weil sie Schreie von einer Park- und Grünfläche an der Gitschiner Straße gehört hatten. Die Beamten entdeckten zwischen Gehweg und Gebüsch eine leblose Frau (61).

    Nach dem Verdächtigen brauchten sie nicht lange zu suchen, er lief noch in der Nähe herum, hatte sich auch selbst verletzt. Eine Anwohnerin: „Der war total durcheinander, hatte ein großes Küchenmesser in der Hand und faselte etwas von Himmel und Hölle.“

    Der Hintergrund der Tat ist unklar, am Samstag soll der 37-Jährige dem Haftrichter vorgeführt werden.

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/duisburg/messermann-toetet-frau-am-hellichten-tag-50597340.bild.html

    Die Bezeichnung „psychisch krank“ wird mittlerweile für jeden Kriminellen verwendet. Das ist eine Diskriminierung von Menschen mit einer psychischen oder seelischen Störung, da nicht jeder Mensch mit Depression o.ä. ein Verbrecher ist.

  31. Kann da nicht mal ein Heidelberger im Krankenhaus vorbeischauen und gucken, was für eine Sorte „Mann“ das wieder ist?

    Wie konnte ich nur ahnen, dass es wieder so „ein Mann“ sein würde!

    Am Anfang „Klaus-Gundolf Meier (Name von der Redaktion anonymisiert geändert).

    Dann: Deutscher mit italienischem Pass.

    Dann: „der Italiener“

    Zuletzt: Marokkaner, dem, da aus Syrien geflüchtet, also sozusagen Syrer, dem in Italien ein Hilfspass ausgestellt wurde, da er seinen eigenen (im Gegensatz zu seinem Handy) „im Mittelmeer verloren“ hat. Seit ca. 2 Jahren in Deutschland geduldet, wegen der „Gefahr durch Assads Fassbomben“.

    Ganz zuletzt: IS-Terrorist, der in Deutschland noch schnell auf meine Kosten La dolce vita genoss, bevor Renate Künast über ihn anfragte, ob man ihn nicht besser erst hätte ermahnen können, keine Menschen umzubringen, die was anderes zu tun haben als zu kiffen und im „Koran“ zu lesen.

  32. .
    Typisch
    Lügenpresse.
    Das, was eigentlich
    intressiert, wird total
    ausgeklammert und bis zuletzt
    vernebelt. War es wieder ein Moslem ?
    Wäre ma vor Ort, würde man es
    alsbald erkennen. Aber das
    könnte ja die eine Frage
    aufwerfen, warum
    die eigentlich
    hier sind.
    .

  33. #35 DFens (25. Feb 2017 19:22)

    Es wird vermutet, dass es ein Mietwagen sei.

    Das ist interessant. Noch ehe ich den RP-Artikel und den PI-Post gelesen hatte, studierte ich eingehend dieses Bild (weil ich mir Autos und ihren Innenraum immer genau angucke):

    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/mit-diesem-opel-fuhr-der-mann-in-die-menschenmenge-200293153-50601908/2,w=993,q=high,c=0.bild.jpg

    Und dachte mir: Die Karre ist innen so geleckt sauber und hat einen Straßenatlas drin, das muß ein Mietwagen sein.

    Was sich ja zu bestätigen scheint (ich habe in meiner Studi-Zeit neben Minicar-Fahren auch ab und zu Mietwagen in die jeweiligen „Zentral-Orte“ zurückgefahren, kenne also zumindest ein wenig die Cockpit-Hygiene).

  34. #39 Babieca (25. Feb 2017 19:25)

    Man kommt gar nicht mehr hinterher. Duisburg:

    Eine Anwohnerin: „Der war total durcheinander, hatte ein großes Küchenmesser in der Hand und faselte etwas von Himmel und Hölle.“

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/duisburg/messermann-toetet-frau-am-hellichten-tag-50597340.bild.html
    hatte ein großes Küchenmesser in der Hand und faselte etwas von Himmel und Hölle.“

    Ja,nee, alles klar:

    „Der Hintergrund der Tat ist unklar, am Samstag soll der 37-Jährige dem Haftrichter vorgeführt werden.“

    „Der Hintergrund der Tat ist unklar“ aber hatte ein großes Küchenmesser in der Hand und faselte etwas von Himmel und Hölle…

    Was ist denn daran UNKLAR ??????????????????

  35. Die neue Übersetzungsfunktion von LinksGrünGenderDeutsch > Biodeutsch

    brachte folgendes Ergebnis:

    psychisch Kranker Mann > fünffacher TagesKniefallerdknutscher

  36. Nicht leicht und schwer verletzt. Laut Polizei waren zwei schwer und einer sehr schwer verletzt. Der „Code“ dafür ist: Jeder der mindestens über Nacht im Krankenhaus bleiben muss, gilt als schwer verletzt, sehr schwer verletzt ist die Kategorie „Arm ab“ und schlimmer.

  37. Das war der Jupp Schmitz. Die Schmitzens sind ja in ganz Deutschland bekannt für ihren extrem aggressiven Umgang mit anderen…

  38. Würde Kaiser Wilhelm II heute leben dann würde er diese Rede wieder halten „Darum auf, zu den Waffen!“ (2017)

    „[…] Darum auf, zu den Waffen!
    Jedes Schwanken, jedes Zögern wäre Verrat am Vaterland.
    Um Sein oder Nichtsein unseres Reiches handelt es sich, das unsere Väter sich neu gründeten – um Sein oder Nichtsein deutscher Macht und deutschen Wesens.
    Wir werden uns wehren bis zum letzten Hauch von Mann und Roß, und wir werden diesen Kampf bestehen, auch gegen eine Welt von Feinden.
    Noch nie ward Deutschland überwunden, wenn es einig war.
    Vorwärts mit Gott, der mit uns sein wird, wie er mit den Vätern war!“

  39. 32 Eurabier (25. Feb 2017 19:22)
    „Ich hab mein Hertz in Heidelberg verloren?

    Oder Avis?“

    Eher Europcar.

  40. Nix hat mit nix gar nichts zu tun.

    Wenn da nur nicht IM-Erika wäre, die dieses Gesindel zu uns einlädt, und Lumpengerichte, die durch Dutzende rechtgebeugte Urteile bereits im Voraus auch zu dieser Amokfahrt Absolution erteilt hätten.

  41. Die Gaußsche Normalverteilung über „psychisch Kranke“ in Deutschland sagt nichts über die Gaußsche Normalverteilung „psychisch Kranker“ in Islamien. Was hier am schmalen Ende der Glockenkurve liegt, ist da oft im satten Maximum. Die da auch deshalb überhaupt nicht auffallen, weil dort ohnehin alle zivilisierten Normen auf den Kopf gestellt sind. Gerade Schizophrenie, die eine ganz stark genetische Komponente hat, ist da erschreckend üblich.

    Was hier im Linkssozenpinnertland als ganz doll Pfui (weil Gene und erblicher Inzestschrott) geleugnet wird, wird interessanterweise in Islamien als mörderische Bedrohung Islamiens begriffen und am CGAS, Center for Arab Genomic Studies in Dubai, intensiv erforscht.

    http://www.cags.org.ae/

  42. Hinweis auf terroristischen Anschlag gab es bisher nicht. Ah ja. Kurz mal ein paar Fußgänger umkarren, mit einem Messer abhauen sieht wie ein normaler Unfall aus oder? Nein. Sieht nicht so aus, ist auch keiner.
    Warum haben die Polizisten nicht „richtig“ getroffen?
    Ich bin dafür, alle einzufangen, in ein Lager irgendwo in der Pampa bis zur Abschiebung mit dem nötigsten zu versorgen!

  43. Der Bismarckplatz ist nicht Altstadt. An Straßenverkauf der Bäckerei am Kaufhof steht eigentlich immer eine Schlange. Das ist auch die einzige Stelle, in die man, von der Bergheimer Straße kommend, mit hoher Geschwindigkeit einfahren kann. Da sind immer viel Fußgänger, die um die Ecke zu DM oder McDonalds oder zum Carré gehen. Mist!

  44. Heidelberg, eine reine Studenten-, Beamten- und Akademikerstadt, einer medizinischen Fakultät von internationalem Rang und Namen. Da gab es nie Problemviertel. Messer-, Grapsch- und Fikifikifachkräfte gibt es dort erst seit Merkels Einladung 2015. So schnell kann sich die Lebenssituation der Menschen grundlegend verändern, wenn die für den Staat und seine Funktionen Verantwortlichen total versagen.

  45. Zum terroristisches Motiv: „Das kann ich weder bestätigen noch dementieren“, sagte der Polizeisprecher. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Kriminalpolizei seien angelaufen. Code 291?

  46. Dann wundert es mich wirklich, dass St.Kings Buch „Mr.Mecedes“ noch überall verkauft wird.
    Naja, wenn beim Fasching nicht mal mehr Flitzebogen getragen werden dürfen.

    Unter Garantie war das (der Drecksack) „ein psychisch gestörter Einzeltäter“.

    Wird wirklich immer angenehmer hier zu leben. Wahrscheinlich werden nun bald auch Bäckereien mit Betonpoller und bewaffneten Polizisten gesichert.
    So einfach mal gemütlich sonnabends Brötchen holen, das wird dann zum Überlebens-Trip.
    So in etwa wie U-Bahn fahren heute.

  47. „Mann“ mit Messer in der Hand.
    Die Auskunft genügt.
    Da weiß „man“ gleich Bescheid.

  48. Die Polizei muß auf die Beine schiessen.
    Nasenbein, Brustbein, Jochbein, oder was es
    sonst noch für „Beine“ gibt.
    Erspart dem Steuerzahler Krankenhauskosten.

  49. Informationen zu den Hintergründe gab es zunächst nicht. Die Polizei gehe nicht von einem islamistischen Motiv aus, könne dies aber zunächst weder dementieren noch bestätigen, sagte der Polizeisprecher.

    Und wenn das islamistische Motiv der Polizei direkt in den Hintern bemisst, zugeben ist da nicht!

  50. #19 deutschlandsterben (25. Feb 2017 19:16)

    Das Gestöhne nach dem Schuss zeigt, dass es schön weh getan hat.
    Gutes Video: definitiv ein Surensohn!

    #52 Freya- (25. Feb 2017 19:34)
    Scheint noch anderes zu passieren!
    Sehe ich vom Balkon aus – drei Explosionen, schwarzer Rauch und jetzt viel weißer Rauch.

    Papstwahl?

  51. Man kann nur hoffen, dass im Heidelberger Krankenhaus auch schön aufgepasst wird.
    Nicht, dass sich der Täter quasi bei einer OP am offenen Herzen stranguliert, wie in Leipzig geschehen…

  52. Negerausländer bei Negern in Südafrika – das geht..

    Ausländerfeindliche Proteste in mehreren Städten Südafrikas.

    In mehreren Großstädten Südafrikas ist es vermehrt zu Gewalt gegen Ausländer gekommen. Die Proteste richten sich gegen Einwanderer, denen vorgeworfen wird, dass sie Südafrikanern Arbeitsplätze wegnehmen würden.

    https://www.welt.de/politik/ausland/video162366026/Auslaenderfeindliche-Proteste-in-mehreren-Staedten-Suedafrikas.html

  53. Im Mannheimer Morgen stand folgende Information

    Polizisten an den Straßensperren gaben sich wortkarg. Die Frage, was passiert sei, beantworteten sie mit dem Hinweis, selbst noch kaum etwas zu wissen, weil es im Funkverkehr hin und her ginge. „Mehr als das“, sagte ein Polizist, gefragt, ob es sich um einen Fall von Gewalt handelt.

    Das die Polizei keine Angaben zur Herkunft der Person machen will ist auf jeden Fall schon mal verdächtig.

  54. Frage der Moderatorin an den Reporter von ntv.
    „Das war doch bestimmt ein geistig verwirrter?“
    Zum Glück die Antwort des Reporters.
    „Wir wissen noch gar nichts. “
    Also schon präventiv gleich von den Medien runtergespielt.

  55. Perverse diskriminieren psychisch Kranke
    (NS Zeit lässt grüssen)

    Die Bezeichnung “psychisch krank” wird mittlerweile für jeden Kriminellen verwendet.

    DAS IST WIRKLICH KRANK.

  56. #24 opferstock (25. Feb 2017 19:16)

    Sicher wieder ein Rechtgläubiger, der versucht, durch den Dschihad ein besserer Moslem zu werden.

    All diese Leute in ihren Heimatländern einknasten lassen, denn nur dort werden sie ethnisch und religiös richtig behandelt.
    Und die 1000€ pro Monat, die man den Ländern dann für den Ars.. dann zahlen muss dafür, sollten es einem wert sein. Hier bei mir im Knast wo ich arbeite, kostet so einer 1400 pro TAG.

    Ausserdem, die Gefängnisse bei uns sind für die Rechtgläubigen ein Ferienlager. Das schreckt wirklich keinen ab.

    ———————–

    Ich schlage vor, dass diejenigen, die beruflich mit „Flüchtlingen“ zu tun haben, hier mal von ihren Erlebnissen berichten. Wahrscheinlich kommen wir dann aus dem Staunen nicht mehr heraus.

    Opferstock, der in einem Knast arbeitet, hätte sicher noch mehr zu erzählen.

  57. Und wieder ein Mann.
    nach Graz, Nizza, Berlin jetzt Heidelberg. Man(n) kann schon von einer Häufung an lokalen Amokfahrten sprechen, von Menschen die noch nicht solange in Europa leben.
    Ich hoffe, ich hab alles korrekt geschrieben.

  58. Hamburger Kennzeichen…

    unklar ist, ob es sich um die Amok-Fahrt eine psychisch labilen Mannes handelt oder die Tat einen religiösen Hintergrund hat.

    Gibt es ein Unterschied? Der Tat riecht nach Mos…

    Schlechte Nachrichten: Der Täter kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

    Die Grünen werden sich dennoch freuen. Fahrverbot in der Innenstadt.

    Künast: Hätten Sie auf ihn wirklich schießen müssen?

    #15 Ausgewanderter (25. Feb 2017 19:12)

    Wenn mir mal nach Abenteuerurlaub ist, buche ich einen Urlaub in Absurdistan.

    Willkommenskultur in Absurdistan

  59. Did you see what happened in Germany last night?

    Jetzt fabuliert dieser Trump schon wieder über Terroranschläge. Wo doch jeder weiss, dass hier ein Mann die Kupplung mit dem Gas verwechselt hat und daraufhin so schockiert war, dass er mit seinem Hackfleischmesser (Mann ist Metzger) irritiert durch die Heidelberger Fussgängerzone lief.

  60. Seltsam. Um 18:00 war auch ein Polizeihubschrauber auf der Suche und schwebte ca. 30 Minuten über Karlsruhe Durlach.

  61. Es wird Zeit für das Volk eine Bürgerwehr zu gründen, die die Verbrecher unschädlich macht. Ich meine damit jene auf dem Spreebogen.

  62. „Gebräunte Haut“ beim Onan aus Heidelberg….

    ————————————–

    Sorry, mein Blasensphinkter gab auf.

    Vielleicht war das gebräunte Vorhaut von Christal Beck

  63. Hessenschau berichtet: Große Demo in Frankfurt von der ANTIFA war heute.

    Ein rotes Banner lautete: „Na Kids! Bock auf Kommunismus?! Bildet euch, bildet Leserkreise, bildet Banden! -Antifa United Frankfurt.“

    Noch eine Parole: „Make racists afraid again!” Fragt man sich was die mit „again“ meinen??

    Auf dem Hessenschau Photo halten die auch ihre rechten Arme in Hitlermanier hoch. Was das soll weiß man auch nicht.
    Haufenweise junge Kerle unter dunklen Mützen und Sonnenbrillen versteckt!

    Also Kommunisten, die am liebsten aller Bürger Vermögen beschlagnahmen und „gleichmäßig untereinander“ verteilen wollen! – Da könnt ihr lange warten!!!

    Dieser Guantanamo Häftling, dem eine Million britische Pfund geschenkt wurden als Haftentschädigung und der sich vor ein paar Tagen mit einer Bombe in die Luft blies zeigt: Alles Geld der Welt ist bei solchen Leuten wie Perlen vor die Säue geschmissen. Nichts kann sie zivilisieren, kein Geld der Welt. Es sind die Verlorenen der bürgerlichen Gesellschaft, Rebellen nur zum Ärger machen geboren und zu nichts Anständigem nutze! Ein riesiger Haufen von nutzlosen Leuten, die nichts als Mist bauen können!!!

    Dazu kommen noch die Chaoten wie der von oben.

  64. Wenn die grünen und linken Politiker von einem Täter sprechen war der Fahrer jemand „der schon länger hier lebt“
    Wird von einem Opfer (der deutschen faschistischen Polizei) geredet, war es ein Migrant.

  65. Grüß Gott,
    selbst wenn gleichzeitig 1000 islamische Morlocks uns angreifen und dabei „Allah Nacktbaden“und „tötet alle Ungläubigen“ rufen würden und 100000 oder mehr ermorden würden die FakeNews Medien und alle deutschen Politiker würde sagen „hat nix mit dem Islam zutun „und „wir müßen unbedingt den Kampf gegen Rechts verstärken“!
    Wer noch immer glaubt mit friedlichen Demonstrationen würde man die Vaterlandsverräter beeindrucken können dem ist nicht mehr zu helfen!

  66. 1. Man ist in diesem Land nirgends mehr sicher!

    2. Jede TV-Moderatorin/-moderator wird geschult sofort zu fragen, ob es sich um einen psych. Kranken handelt. Das ist wohl das erste was heute Journalisten lernen, also gleich die sog. Wahrheit versuchen zu vertuschen. Das ist die Presse 2017. Da hat Trump doch recht!!!

  67. Kommt uns das nicht irgendwie bekannt vor??? Mikrojihad mit Auto oder wieder ein psychiatrischer „Einzelfall“, den man verstehen muss, weil der Ärmste traumatisiert war und es von zuhause auch nicht anders kannte??? Tja, dann schaun mer doch mal, und auch, wie die örtlichen und überörtlichen Politgrössen mit den Opfern und deren Angehörigen umgehen. Wie Merkel, schwarzer Anzug, doof gucken und sonst ganz flach weiteratmen und den Leuten noch nicht mal einen Blick oder eine Postkarte oder einen Händedruck schenken? Merkel muss weg, so oder so. Und Schulz muss erst gar nicht her. Verlogenes Geschwätz. Es reicht.

  68. #102 Elijah (25. Feb 2017 19:56)
    Seltsam. Um 18:00 war auch ein Polizeihubschrauber auf der Suche und schwebte ca. 30 Minuten über Karlsruhe Durlach.
    Grüß Gott,
    bei uns im Ort Landkreis München ca.10 km vom Marienplatz entfernt genau das Selbe!

  69. war ja klar, man bringt Amoklauf ins Spiel.

    Wenn ich die Frauenquote in den Polizeireihen schon sehe, kommt mir Kopfschütteln.
    Was für eine verschwuchtelte Gesellschaft !!!
    Selbst von der Layen bis zum Soldaten ist alles nur noch so verfotzt.
    Sorry, ist nur meine persönliche Meinung.

  70. #98 Babieca (25. Feb 2017 19:55)

    Oh nein! Hier die Prophetin Peggy March mit ihrer Schalgersure – „Memories of Heidelberg 1987“ Songtext:

    Memories of Heidelberg sind Memories of you. Und von dieser schönen Zeit, da träum ich immer zu. Denn Memories of Heidelberg sind Memories vom Glück.

    Doch die Zeit von Heidelberg, die kommt nicht mehr zurück. Beim Feuerwerk, im alten Schloss.
    Da sah ich dich, Sekunden bloß. Doch ein Roman, so schön begann. Den ich niemehr vergessen kann.
    Oh, ho ho ho …

    Na ja, Das Feuerwerk könnte schon noch zurückkommen!

  71. #105 jeanette (25. Feb 2017 19:59)

    Große Demo in Frankfurt…noch eine Parole: „Make racists afraid again!”

    In guter kommunistischer Tradition bläst die „Avantgarde“ – und das Lenin in „Was tun“ schon dargelegt hat, auch wenn das die Spackos nicht wissen – zum Ausrotten des politischen Gegners. Daher sind die Begriffe „Rassist“ und „furchtsam“ auch so praktisch unscharf: Sie bilden, wie Gummiparagraphen, einen Vorwand, alles und jeden auszurotten.

    Vor allem das verhaßte „Bürgertum“, das sich inzwischen auf all die erstreckt und so „breit“ wie nie zuvor ist, die einfach ihre Ruhe vor barbarischen, plündernden Horden und mollischmeißenden Antifanten haben wollen.

  72. #47 guus fraba (25. Feb 2017 19:25)

    … Ein Moslem hätte sich schützend vor die Fußgänger geworfen.

    Klar. Dass der sich einfach nur zu Boden fallen ließ, ist der Presse sicher zu einfach.

  73. Mich wundert es etwas, dass die Polizei geschossen hat.
    Ein äußerst ungewöhnlicher Vorgang, wenn der Täter einer unserer besonders lieben Dauergäste war.

  74. Soso, ein Mann . . .

    Ich sag’s ja, Männer sind Schweine.

    Andererseits warne ich vor Generalverdächtigungen gegenüber Männern. Die meisten Männer sind friedlich!

  75. Für die Manipulationsmedien war es eh nur ein Anschlag, wenn der Täter Kontakt zum IS hatte.

    Ein Glück, dass es den gibt, was? Puuuhh.

    Allein aus diesem Grund dürfte man den IS schon nicht vernichten. Ich meine, was machen Politik und Medien, wenn es den IS mal nicht mehr gibt und es werden Moslemanschläge verübt. Dann müssen die die als Unfälle bezeichnen oder als Taten von Irren. Berlin Breitscheidplatz……Irrer LKW Fahrer……

    Und kann man so eine Organisation überhaupt vernichten?
    Nö. Geht eh nicht. Also…..alles kann weiter gehen, wie gehabt.

    Es lebe die CDUCSUSPDGRÜNLINKEFDPMedienKirchenmischpoke

  76. ….“Ebenfalls unklar ist, ob es sich um die Amok-Fahrt eine psychisch labilen Mannes handelt oder die Tat einen religiösen Hintergrund hat.“…

    Gibt es denn einen Unterschied zwischen Psychose und Religion?

  77. Im Video schön zu sehen, wie Blondifrauchen
    nur die Knarre hält und NICHT abdrückt als der Kollege mutmaaßlich attackiert wird….

    Kopfschüttel…..

    Na ja, kein Wunder wenn man einmal im Jahr ein Magazin am Schiesstand leeren darf!

  78. Für alles brauchen sie Monate, aber Terrorverdacht entkräften geht in Sekundenbruchteilen, schon bevor der Täter befragt werden konnte…..

  79. O Ton Tageschau:

    Anschließend flüchtete der Mann mit einem Messer, Es gibt keine Hinweise auf einen Terroranschlag.

  80. Fahren sich die Auto-Dschihadisten zu Karveval schon mal warm?

    Ich jedenfalls werde alle Karnelvalsveranstaltungen und Menschenmengen meiden!

  81. Es ist schon ein starkes Stück von der Presse, alles weitere nicht aus dem Sack zu lassen! Es ist wohl auf ihn (den Kerl) geschossen worden! Welche Nationalität hat er?! Das darf wohl noch nicht verraten werden. Lieber erlaubt sich die Hessenschau den Kommentar: Momentan sieht es nicht nach einem terror. Anschlag aus! – Nein?? Nach was sieht es denn aus? Nach Samstagnachmittags Einkaufsbummel in Heidelberg??

  82. Eine harmlose Prügelei zwischen einem Polizisten und einem Mann, später fiel dann aus Versehen ein Schuss.

  83. Ach Heidelberg. Neben den aktuellen Ereignissen und dem Onanierer mit „gebräunter Haut“ nun auch noch Ärger bei der Essenausgabe. „Nach einem Streit an der Essenausgabe gingen mehrere Gambier und Albaner aufeinander los. Die Polizei war mit 14 Streifenwagen im Einsatz.“

    Meine Damen und Herren, alles am heutigen Tage.

    http://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-Heidelberg-Drei-Verletzte-bei-Massenschlaegerei-im-Patrick-Henry-Village-_arid,257429.html

  84. #132 jeanette (25. Feb 2017 20:15)
    Momentan sieht es nicht nach einem terror. Anschlag aus! – Nein?? Nach was sieht es denn aus? Nach Samstagnachmittags Einkaufsbummel in Heidelberg??
    =======================================================

    Also da in Heidelberg sind fast alle Bäckereien und Kaufhäuser so drive-in Läden. Das kommt wohl noch von den vielen Amerikanern während der Besatzungszeit. Da muß man aufpassen beim Einkauf…

    *bitterreironiemodusaus*

  85. Deutschland – das einzige Land weltweit dessen Regierung seine eigenen Kinder verachtet…und schändlich verrät.

    Die Tage werden kommen, .. und NIRGENDS auf der Welt werden diese ‚Regierenden‘ vor der Rache der Kinder mehr sicher sein.

    Sie WERDEN kommen, und dann werden sie bezahlen !!!

  86. #132 jeanette   (25. Feb 2017 20:15)  
    […] Welche Nationalität hat er? […]

    Na die deutsche 😀
    [/Sarkasmus off]

  87. Ich frage mich gerade, wieso habe ich eigentlich nie ein Messer dabei, wenn ich geschäftlich mit Mietauto unterwegs bin? Ich denk immer an Ausweis, Führerschein, Fahrzeugpapiere, seit neuestem auch Pfefferspray. Aber das Messer entspricht irgendwie nicht meiner Kultur. Da frag ich mich jetzt schon was sind das für Kulturen, die immer ein Messer griffbereit bei sich tragen.

  88. Und so wird es immer ersichtlicher wie Frau Merkel der deutschen Bevölkerung den Krieg erklärt hat und wie eine kleine politische Kaste einen Genozid an ebenjener vollführt.

    Liebe Deutsche, ein Tipp aus der Schweiz : AFD wählen, Merkel verurteilen, hinrichten.

  89. #103 Bin Berliner (25. Feb 2017 19:57)

    #100 Union Jack (25. Feb 2017 19:56)

    Mods bitte #99

    #99 Cendrillon (25. Feb 2017 19:55)
    _________________________________

    Wieso dat denn?

    Nein!!! Es ging um meinen eigenen Beitrag. Keine Panik, Cendrillon.

  90. #98 Babieca (25. Feb 2017 19:55)
    Aus Heidelberg schreibt und twittert regelmäßig “Schwarzbunt”. Mir sind noch seine entsetzlichen Fotos der Heidelberger Neckerwiesen in Erinnerung, die sich innerhalb von nur zwei Jahren vollkommen verändert haben.
    z.B. hier
    https://pbs.twimg.com/media/CochdftWcAETWLM.jpg
    und hier
    https://pbs.twimg.com/media/Cf6T6PeXEAA_K4q.jpg

    In Heidelberg wurde auch Michelle Kiesewetter auf den Thresienwiesen erschossen, wo die kunterbunte kurdischtürkische Halbwelt uns alle mit vielfältiger Kültür bereichert und ihr Unwesen treibt.

  91. #148 media-watch (25. Feb 2017 20:23)

    Bei uns in der Schweiz gelten Samurai Schwerter nicht als Waffen.

    Wer sich heutzutage nicht bewaffnet ist irre.. Bewaffnet euch Leute mit allem legalem, dass ihr euch habhaft werden könnt.

    In Deutschland sind Teleskopschlagstöcke legal wenn ich mich nicht irre. Bei uns verboten. So einer im Auto ist Pflicht. Nutzt eure legalen Möglichkeiten.

  92. #104 jeanette (25. Feb 2017 19:59)

    Hessenschau berichtet: Große Demo in Frankfurt von der ANTIFA war heute.

    Ein rotes Banner lautete: „Na Kids! Bock auf Kommunismus?! Bildet euch, bildet Leserkreise, bildet Banden! -Antifa United Frankfurt.“
    ————————————————
    Diesen roten Schweinen muß man endlich den Garaus machen.

  93. #151 Das_Sanfte_Lamm (25. Feb 2017 20:24)
    [..]
    In Heidelberg wurde auch Michelle Kiesewetter auf den Thresienwiesen erschossen, wo die kunterbunte kurdischtürkische Halbwelt uns alle mit vielfältiger Kültür bereichert und ihr Unwesen treibt.

    ,

    Pardon – ich nehme es zurück – es war selbstverständlich in HEILBRONN und nicht in Heidelberg

  94. #97 Babieca (25. Feb 2017 19:55)

    Solche Szenen werden sich mit den ersten warmen Tagen sicher wiederholen, bitte hier ensprechendes posten.

  95. Ist jemand aus Heidelberg hier? Twitter bringt seltsame Meldungen. Keine Ahnung was dran ist.

    „Erst Ereignis am Bismarckplatz und jetzt drei kurz aufeinander folgende Explosionen / Verpuffungen und Rauch über Südstadt“

    „Zusätzlich zur Feuerwehr schon der vierte Polizeiwagen in die Richtung unterwegs. Keine Ahnung ob Zusammenhang mit Bismarckplatz“

    Real? Fake? Kann jemand berichten?

    https://twitter.com/LebenOderSowas/status/835529927546048514

  96. #156 Jesse Smari (25. Feb 2017 20:29)
    #151

    Entschuldigung! Das stimmt so nicht. Frau Kiesewetter wurde in Heilbronn erschossen.

    Ja danke – ich hatte meinen Fehler zu spät bemerkt und in bereits
    hier:

    #154 Das_Sanfte_Lamm (25. Feb 2017 20:28)

    korrigiert.

  97. #137 jeanette (25. Feb 2017 20:15)
    Lieber erlaubt sich die Hessenschau den Kommentar: Momentan sieht es nicht nach einem terror. Anschlag aus! – Nein?? Nach was sieht es denn aus? Nach Samstagnachmittags Einkaufsbummel in Heidelberg??
    ————————————————-

    Ich kenne Heidelberg nicht. Aber in Deutschland gehört es doch zum Samstagnachmittagalltag

    – mit Autos in Menschenansammlungen zu fahren
    – Frauen beim Essenzubereiten mit 3 Liter
    kochendem Öl zu übergießen
    – Kinder aus dem Fenster zu werfen
    – auf Mitreisende zu urinieren
    – einem Pfarrer den Kopf abzuschlagen
    – etc.pp.

    Und in den Nachtstunden gönnt MANN sich dann eine nette Vergewaltigung mit anschließendem Mord an einer jungen Frau.

    Jeanette, das ist der Samstag in Deutschland.

  98. #157 Simbo (25. Feb 2017 20:29)

    Ist mir auch schon passiert. Nehme an, was technisches. Mod: Ich will Simbo haben!

  99. Ich habe bei den letzten Wahlen immer ein Bild meines Wahlzettels gemacht, um zu belegen, dass ich die AFD gewählt habe. Eines Tages wird das mal sehr wichtig werden, denn nur wer das nachweisen kann, bekommt vielleicht zusätzliche Rentenpunkte bzw. überhaupt eine Rente. Wer dieses Land mit einer falschen Wahl, z.B. der widerwärtigen und pädophilen Linksgrünen, zugrunde richten will, kann keinen Anspruch auf Hilfe durch die geschädigte Gesellschaft haben. Das muss jedem Bürger klar sein.

    Nun will uns die Krimigrantenfreundliche Mischpoke da oben da einen Strich dazwischen machen: https://www.tag24.de/nachrichten/berlin-deutschland-september-bundestagswahl-wahlkabinen-selfies-handy-verbot-221414

    Das geht gar nicht. Ich fotografiere trotzdem meinen Wahlschein. Wer mir an die Wäsche geht, bekommt ordentlich eine ans Maul.

  100. #159 lorbas   (25. Feb 2017 20:30)  
    […]
    Video von WahrerSozialDemokrat ab 2:12 https://www.youtube.com/watch?v=rBFByaXlZ1M

    Ja – mittlerweile ein Klassiker;
    Und ganz voran immer Heinz Buschkowsky der zahlenmäßig die meisten Einbürgerungen vorzuweisen hat, ohne dass ihn jemand dazu zwang.
    Und der sich heute als Gegner von Multi-Kulti inszeniert.

  101. Sowas hats doch schon immer gegeben, ich glaube auch auf dem Oktoberfest, daran müssen wir uns halt gewöhnen!

  102. #152 Eidgenosse7

    Das führen eines Teleskopschlagstocks ausserhalb des eigenen Hofes wird als Verstoß gegen das Waffenrecht gewertet und kann mit bis zu 10.000 Euro bestraft werden!

  103. OT
    Umvölker Beck: „Deutschland hält weiter an der verfassungswidrigen Diskriminierung eingetragener Lebenspartnerschaften fest.“
    Da ist nun wirklich nichts verfassungswidriges dran. Die Väter und Mütter des GG haben „Ehe“ als Verbindung von Mann und Frau verstanden und nicht einmal im Albtraum an etwas Anderes gedacht. Das Ziel der grünen Umvölker ist koste was es wolle unsere Gesellschaft das Rückgrat zu brechen. Für die Einführung der Homo-, Lesben-,Trans-, Queer- und sonstigen Ehe ist eine Verfassungsänderung notwendig und kein Verfassungsgericht sollte sich mit Hilfe von Etikettenschwindel als Verfassungsgesetzgeber gerieren. In der Beziehung ist Deutschland bestimmt nicht Schlusslicht sondern intelligenter LED-Scheinwerfer. Es ist lediglich eine Frage der Zeit und dann wird man auch in Holland das Schicksal der die verheerende Homopromiskuität zum Opfer gefallenen Adoptiv Kinder ins Auge fassen müssen. Auch in den VS werden die Auswüchse der Vergangenheit rückgängig gemacht werden wie Trump bereits gezeigt hat.

    http://www.volkerbeck.de/2017/02/22/eheoeffnung-es-geht-voran-in-europa-deutschland-bleibt-schlusslicht/#anfang

  104. #152 Eidgenosse7

    Aber man darf noch Haushaltsäxte mittransportieren. Könnte ja mal ein umgestürzter Baum die Straße blockieren.

  105. Die Hintergründe waren zunächst unklar.

    Wieso? (Wieso dat dann?)

    „Mann“ und „Messer“, da ist doch alles klar.

    Und hiermit wird es bestätigt:
    Die Polizei will derzeit (Stand: 17 Uhr) über die nährere Identität des Täters noch keine Auskunft geben.

    Wenn es ein Reichsbürger, Höcke-Fan, Hans, Franz, Jupp oder Sepp gewesen wäre, wüßten wir das längst.

  106. #170 Elijah
    #152 Eidgenosse7
    Ich sage nur Kletterausrüstung, Seile und Äxte, alles was man für eine Revolution braucht.

    Das ist ein Witz und keine Aufforderung zu einer Revolution, bitte nicht löschen.

  107. @ #151 Das_Sanfte_Lamm (25. Feb 2017 20:24)

    Kiesewetter war in Heilbronn, aber dort ist es NOCH schlimmer mit den Kurden !

  108. #171 VivaEspaña (25. Feb 2017 20:38)

    Ja. Seltsam. Die haben den Typen, dann es gibt widersprüchliche Äußerungen wie „Motivlage unklar“ aber gleichzeitig „Kein Hinweis auf Terrorakt“. Auffällig: Seit drei Stunden kein substantielles News-Backup.

  109. In österreich können wir das noch besser.
    Bei uns tritt nicht ein Polizeisprecher vor die Kamera sondern gleich die Staatsanwaltschaft und verkündet, bevor irgendjemand mit dem Amokfahrer sprechen konnte, daß es keinen terroristischen Hintergrund gibt. Graz: Auto und Messer Juni 2015

  110. Am besten gefällt mir in der Meldung der folgende Satz:

    „Ebenfalls unklar ist, ob … die Tat einen religiösen Hintergrund hat.“

    Sie dürfen raten. Bitte ankreuzen:

    O Hindus?
    O Katholiken?
    O Anhänger Manitus?
    O Evangelische Christen?
    O Scientologen?
    O Zeugen Jehovas?
    O Mormonen?
    O Juden?
    O Buddhisten?
    O Bahai?
    O Krishna-Anhänger?
    O Sikhs?
    O Quäker?
    O Russisch-Orthodoxe?
    O Konfuzianer?
    O Rastafari?
    O Pastafarians?

    Und nun dürfen Sie raten, wieso Sie gerade protestieren wollten: „Da kann man ja gar nichts ankreuzen“!

  111. #157 Simbo (25. Feb 2017 20:29)

    Nun, was ist eigentlich bei PI los ????

    Mein Kommentar ist wieder einmal verschwunden…..

    Gruezi, hatte ich die Tage auch. Der erste Kommentar ging ganz normal raus.
    Danach konnte ich nur noch das Wort „Test“ posten.

    Keine Ahnung woran es lag.

    Gruß lorbas

  112. Wenn das Opfer Pech hat, liegt es im gleichen Krankenhaus wie der Täter (Unfall-Chirurgie), der Arzt ist Syrer und versteht kaum deutsch.
    Der Täter kommt wegen guter Pflege wieder schnell auf die Beine und kann dann in Ruhe seinen Job im Krankenhaus erledigen.
    Da liegen ja genug hilflose Leute alleine in ihren Betten.

  113. #141 lorbas (25. Feb 2017 20:18)
    #98 Babieca (25. Feb 2017 19:55)

    Aus Heidelberg schreibt und twittert regelmäßig “Schwarzbunt”. Mir sind noch seine entsetzlichen Fotos der Heidelberger Neckerwiesen in Erinnerung, die sich innerhalb von nur zwei Jahren vollkommen verändert haben.
    —————————————————-

    Da haben wir es, es waren Kühe.

  114. #177 le waldsterben (25. Feb 2017 20:45)
    ————————————————

    Ja in der Tat – wie kommt es nur, das die entscheidende Religion fehlt.

    Ich vermute mal, das liegt daran, dass man sich über den religiösen Hintergrund von Terroristen, Asylbetrügern, Vergewaltigern, Mördern, Dieben und Räubern niemals, ich wiederhole: niemals im Unklaren sein braucht.

  115. Hamburger Kennzeichen am Auto? Dann ist ja alles klar! Ein Nazi! Wer sonst würde mit einem HH rumfahren?

  116. Schon lange erwarte ich, den folgenden Bericht zu lesen:
    Eine Frau hat in einer Fußgängerzone die Gewalt über ihren 21-Meter-Truck verloren und Dutzende Menschen, darunter auch kleine, in den Tod gerissen. Nach Angaben der Polizei war der Frau der Gesichtsschleier verrutscht als ihr der Koran aus der Hand geglitten war. Geblendet durch die Killergeschichten in ihrem Kampfbuch und das Prämenstruelle Symptom, das nach Auskunft ihres Frauenarztes in der Regel zwangsläufig auftritt, bekam die FRAU feuchte Hände, sodass ihr auch das Steuer des Monstertrucks entglitt und ohne ihr weiteres Zutun mit zunehmender Geschwindigkeit in die Menschen fuhr, die in der Fußgängerzone arbeitslos umherschlenderten.
    Der Staatsanwalt sieht keine Möglichkeit, die FRAU wegen Mordes an zweiundsiebzig Schuldigen anzuklagen. Man kann der Frau keine Absicht unterstellen und niedere Beweggründe sind auch nicht zu unterstellen. Sie habe lediglich auf Befehl ihres Gottes gehandelt und sei daher Schuldunfähig. Nachdem man ihr einen MANN zugeführt hatte, der sie vaginal von den Hormonstörungen erlöste, war die FRAU wieder ganz normal und sich keiner Schuld bewusst.
    Sie wurde aus der Haft entlassen.
    PS.: Kurz darauf stellte die Frau Strafantrag gegen ihren Ehemann, der sie fürchterlich verprügelte, weil der MANN, der sie von ihren Symptomen befreit hatte, nicht der Ehemann gewesen war. Die Untersuchungsrichterin akzeptierte die Anklage wegen Kuppelei gegen den Staatsanwalt und den Schließer in der Untersuchungshaft, der den Weg in ihr Inneres durch seine Schlüsselgewalt erst ermöglicht hatte..
    Der Truck wurde auf Kosten des Ordnungsamtes von den anhaftenden Körperteilen gesäubert und bei der Spedition abgegeben.
    Nach Auskunft des Innenministers ist so niemand wirklich zu Schaden gekommen außer ein paar unwerte Kuffar.

  117. Wenn es der Franzl von nebenan gewesen wäre, dann hätte man es sofort auf allen Sendern gehört.

    Muss ja schon einer von unseren Lieblingskandidaten sein. Wenn er mit einem Messer ausgestattet seine „Fahrerflucht“ durch die idyllische Heidelberger Altstadt fortsetzt, wissen wir schon um welche Religion es sich handeln muss! Ob er nun über einen Flüchtlingsstatus, Abschiebestatus oder Geduldetenstatus verfügt, das macht auch keinen Unterschied mehr!

    Auf jeden Fall ist es wieder einer von denen, die hier nichts zu suchen haben, unsere Bürger terrorisieren, verletzen und ermorden!

    Weg mit diesen Vögeln, diesen wandelnden Zeitbomben, zurück dorthin wo sie hingehören, bevor sie unser ganzes Land immer weiter versauen und die Menschen immer weiter ins Unglück stürzen!

  118. #93 Oukubaka24   (25. Feb 2017 19:53)  
    #24 opferstock (25. Feb 2017 19:16)
    Hier bei mir im Knast wo ich arbeite

    Opferstock, der in einem Knast arbeitet, hätte sicher noch mehr zu erzählen.

    Das war auch mein Gedanke:
    Hallo Opferstock, kannst Du da nicht etwas von Deinen Erlebnisen erzählen?!

  119. #182 Union Jack (25. Feb 2017 20:49)

    Gute Arbeit. Schwer einzuschätzen. Aber durchaus typisch. Wir werden sehen.

  120. #168 Elijah (25. Feb 2017 20:36)

    Ok ich lebe nicht in Deutschland, danke für die Info. Bei uns sind sie komplett verboten, weshalb dies nicht in Frage kommt.

  121. #173 Verwirrter (25. Feb 2017 20:41)
    #170 Elijah
    #152 Eidgenosse7

    Zu den Gebrauchsgegenständen: Ich bin mit denen großgeworden. In meinem Auto, seit ich eins habe, war und ist IMMER eine Notfallkiste mit Axt, Fuchsschwanz, Decke, Seilen, Sturmlaterne, Steichölzern, bengalischen Fackeln und ein paar Sachen mehr.

    Einfach weil ich es gelernt habe, daß man das braucht. Nachts auf dem Land, in einem Sturm, in der Schneekatastrophe 1979 in SH, im Notfall nachts bei den Pferden, in einem mörderischen Winter-Wettersturz zwischen Stuttgart und dem Erzgebirge auf Nebenstraßen, auf einer Straße, auf der einem plötzlich Holz vor den Kühler fällt.

    NIE! habe ich daran auch nur im Traum gedacht, daß es für einige Leute ganz selbstverständlich ist, das inmitten unserer Zivilisation gegen Menschen einzusetzen.

    NIE hätte ich gedacht, daß simple Messer mal – wieviele Jahre ist das jetzt her? – mit einem waffenrechtlichen Messerverbot belegt werden müssen, weil eingefallenen Primitivkulturen Messer ausschließlich als Werkzeuge zum Menschen verletzen und Töten sehen (es begann mit Türken und Balkaniern).

    NIE hätte ich gedacht, daß sich bei Ikea aus dem Messersortiment bedient wird, um zu schlachten und zu köpfen (Eritreer in Schweden).

    Nie hätte ich gedacht, daß die nackte, eingewanderte (um es höflich auszudrücken) Barbarei mit soviel Verständnis und Wohlwollen der Politik und aller „keine Gewalt-Kreischer“ sich hier als Selbstverständlich etablieren kann.

    Und das, obwohl ich mir so einiges und auch in rasend schneller Zeit (= unter einem Jahrzehnt) vorstellen kann.

  122. #184 Union Jack (25. Feb 2017 20:49)

    Konnte ich mehrere Bilder des Täters als Standbild extrahieren…

    https://www2.pic-upload.de/img/32748627/0005.jpg
    —————————————————-

    Dem bin ich heute begegnet. War spazieren.

    Immer wenn ich Türken oder Nafris begegne, überlege ich mir, welche Gegenstände als Waffen taugen.

    Einem etwa begegnete ich auf einer Eisenbahnbrücke und überlegte mir sogleich die Möglichkeiten.

    Aber ich machte nichts.

    Bin ich jetzt mitschuldig?

  123. In der Straße, wo man den verwirrten Amok-Einzeltäter zur Strecke gebracht hat, reiht sich ein arabischer Laden an den anderen, Lebensmittel, Shisha-Lounge,Restaurant … alles komplett verseucht.

  124. Dass es ein Moslem war, der im namen seiner sogenannten „Religion“ morden wollte, dürfte doch so gut wie sicher sein.

  125. #175 DFens (25. Feb 2017 20:43)
    #171 VivaEspaña (25. Feb 2017 20:38)
    Ja. Seltsam.

    Nachrichtensperre.
    Die Bevölkerung könnte sonst verunsichert werden. Jeden Tag eine neue Wechselwirkung.

    🙂

  126. „Als die Polizei den Täter kontrollieren wollte, eskalierte die Situation und ein Beamter schoss auf den Mann mit dem Messer.“

    Fand die Eskalation nicht früher statt, als der Fahrer in die Menschenmenge gerast ist?

  127. Hoffentlich twittert Trump noch was dazu ……. und bringt alle deutschen Lügenmedien auf die Palme. Die werden dann sofort seitenweise schreiben, dass es in Deutschland keine no go areas gibt und alles gut ist……….

  128. #200 johann (25. Feb 2017 21:01)

    #184 Union Jack (25. Feb 2017 20:49)

    Super! Wie hast du das gemacht (habe keine Ahnung von der Technik).

    Jeder Film ist eine Ansammlung einzelner Standbildern, die hintereinander abgespielt werden.

    Ich habe das Video wieder in Bilder zurück gewandelt, vier passende Bilder ausfindig machen können, diese herausgeschnitten und vergrößern können.

  129. In Limburg?

    Meine Güte, ist denn selbst das kleinste Kaff nicht mehr sicher vor dem islamischen Terror?

  130. #209 Union Jack (25. Feb 2017 21:07)

    Danke für die Erklärung.
    Die mit deinem Blaunamen verlinkte Seite ist ja hochinteressant. Ist die von dir?

  131. @# 190
    Hast noch was vergessen:
    Die Frau macht jetzt ein Praktikum bei MAN
    Spezialgebiet Antriebstechnik

  132. „Ein Mann“, „der Mann“, „fuhr in Menschenmenge“ – alles klar, da weiß man sofort Bescheid was das für einer war. Immer wieder die gleichen religionsverseuchten blutrünstigen Vollidioten.

  133. @ #208 johann (25. Feb 2017 21:07)

    Hoffentlich twittert Trump noch was dazu ……. und bringt alle deutschen Lügenmedien auf die Palme.

    Kann mir schon vorstellen, dass er das macht wenn er entsprechende Infos hat.

  134. @#85 cruzader #52 Freya

    Scheint noch anderes zu passieren! Sehe ich vom Balkon aus – drei Explosionen, schwarzer Rauch und jetzt viel weißer Rauch.

    Papstwahl?
    Danke! 🙂 🙂 🙂 Das versüßt mir jeden Musel-Mord! (Komm mir niemand mit unangebracht …)

  135. @#85 cruzader #52 Freya

    Scheint noch anderes zu passieren! Sehe ich vom Balkon aus – drei Explosionen, schwarzer Rauch und jetzt viel weißer Rauch.

    Papstwahl?

    Danke! 🙂 🙂 🙂 Das versüßt mir jeden Musel-Mord! (Komm mir niemand mit unangebracht …)

  136. #212 Istdasdennzuglauben (25. Feb 2017 21:10)
    Wann bloß haben die “Gutmenschen” mal die Schnauze voll?
    ——————–
    Das sind Masochisten.

  137. #214 Freya- (25. Feb 2017 21:10)

    Täter nicht fit genug um vernommen zu werden
    Die “psychische Krankheit” hat die BILD so schnell ins Spiel gebracht laut Daily Mail, das wird von der Polizei DEMENTIERT.
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-4259686/Man-shot-driving-vehicle-three-pedestrians.html?ito=social-twitter_mailonline

    Das ist sehr interessant. Und zwar deshalb, weil der Mail-Bericht von Rory Tingle ist. Einem Daily-Mail-Volo. Einem absoluten Milchbubi. Und jetzt vergleiche man mal, was britische professionelle Journo-Milchbubis (die Berichte aus deutschen Quellen zusammenschreiben) deutschen ideologischen Journo-Milchbubis (die ideologisch schreiben) voraus haben.

    Go Brits!

  138. Was ich aber nicht ganz verstehe: Es gibt in Deutschland ganz bestimmt viele Möglichkeiten, in einer Menschenmenge mit einem Auto viel Unheil anzurichten. Wieso sucht sich so ein Irrlicht gerade Heidelberg und eine Bäckerei mit einer vergleichsweise kleinen Gruppe aus?
    Nicht das ich die potentielle Tätergruppe für übertrieben Intelligent halte, aber soooo extrem dumm sind die meisten ja wohl dann doch nicht.
    Immerhin war ja eine gewisse Planung nötig ( Mietwagen!)

  139. #225 Scheinheiliges R (25. Feb 2017 21:19)

    Das ist DER Verkehrsknotenpunkt im Zentrum.
    Die Bäckerei ist unten im Kaufhof und davor halten viele Busse.
    Es stehen immer sehr viele Menschen dort.

  140. Laut BBC kann die Polizei nicht bestätigen, dass der Täter psychische Probleme haben soll wie Lokalmedien behaupten

    Die Probleme haben eher diese Lokus-Medien :

    Lügen als Krankheit

  141. #220 Zeromaru (25. Feb 2017 21:15)

    Wenn mich nicht alles täuscht, ruft er doch bei Sek. 5 “Allahu Akbar” (Oder??)…

    Bei Sek. 5

    WO? Welches Video? (Sollte man bitte angeben)

  142. Tatverdächtiger: 35-jähriger Deutscher.
    1 Opfer mittlerweile verstorben. Pressemeldung:

    Bei den beiden anderen leichtverletzten Personen handelt es sich um einen 32-jährigen österreichischen Staatsangehörigen und eine 29-jährige Frau aus Bosnien-Herzegowina. Nach ambulanter Behandlung vor Ort konnten beide aus der ärztlichen Obhut entlassen werden.

    Die hierbei zunächst schwerverletzte Person ist gegen 18.00 Uhr in einer Heidelberger Klinik verstorben. Es handelt sich um einen 73-jährigen deutschen Staatsangehörigen.

    Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund sind nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht gegeben.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3570346

  143. MR. TRUMP look what is happening in GERMANY!! Look what has happened in HEIDELBERG today again!! This afternoon another guy ran his car into a crowd of people in front of a department store!! Look at the people how scared they are! So sad! Look at the MEDIA, no information on the Heidelberg guy who injured several people severely, hit and run, escaped with his knife in his hand then finally got shot and arrested before he could cause more damage! Instead of having a President capable and true like you, we unfortunately have a group of freaks, communist youngster called ANTIFA who are trying to take control of Germany, the violent supporters of the chaos! S.O.S. We need a President like you, Sir!

  144. …achso hat sich wieder ein eingeladener qualifzierter Kraftfahrer des Merkelregims verfahren, ach Leute das kann doch passieren..wird dann unter Kollertaertalschaden verbucht und gut ist es…und taucht natürlich in keiner Statistik auf..weiter so…der Tag der Wahrheit kommt, hoffentlich nicht zu spät…

  145. #233 Freya- (25. Feb 2017 21:34)

    Tatverdächtiger: 35-jähriger Deutscher.

    Was heißt in der Lügenpresse „Deutscher“??

  146. Die Links-Grünen wollen den Raketeneinschlag in einer Schule in Kabul nutzen, um die Abschiebung von Afghanen auszusetzen. Die „Situation müsse neu überdacht und bewertet“ werden. (Im Prinzip müssten die Grün-Linken dann fast alle Afghanen nach Deutschland holen. Denn für die, die noch in Afghanistan sind, ist es ja ebenso gefährlich wie für die, die wegen der Situation vor Ort nicht zurückgeschickt werden sollen.)

    Wenn jetzt aber ein Raketeneinschlag eine solche Gefährdung darstellt, dass man niemand nach Afghanistan zurückschicken kann, dann müsste aufgrund der Terroranschäge in Deutschland ebenfalls die „Situation neu überdacht und bewertet“ werden. Und zwar dergestalt, dass dieses Land zu gefährlich ist, um weiter Schutzsuchende hierherzuholen.

  147. #234 VivaEspaña (25. Feb 2017 21:34)
    TatVerdächtiger ist Deuscher
    Pass- oder Bio?
    =======================================================

    Was für eine Frage. Deustche Pässe gibt es neuerdings vom Abreißblock, damit es bei der Einbürgerung schneller geht.

    *kotz*

  148. #242 Dortmunder Buerger (25. Feb 2017 21:39)

    #234 VivaEspaña (25. Feb 2017 21:34)
    TatVerdächtiger ist Deuscher
    Pass- oder Bio?
    =======================================================

    Was für eine Frage. Deustche Pässe gibt es neuerdings vom Abreißblock, damit es bei der Einbürgerung schneller geht.

    *kotz*

    ————————————————
    Den hat #Babieca mal eingestellt:

    https://www.jugendhilfeportal.de/fileadmin/_processed_/csm_20131029_Cover_Passtscho__c__caritasverband_fuer_die_dioezoese_Hildesheim_2012_8964491e95.png

  149. Die Spekulationen überschlagen sich – die Polizei bittet wie immer um Zurückhaltung. Von einem terroristischen Hintergrund mag wieder niemand sprechen – dieses Szenario kennt man mittlerweile – Deutschland hat sich, wie es scheint, an solche Vorkommnisse gewöhnt.

    Ein Video ist auch schon aufgetaucht, auf dem zu sehen ist, wie die Polizei den Mann stellt und mehrfach auffordert: „Leg’s Messer weg!“ -bevor er dann angeschossen wird. Nachdem der Schuss gefallen ist, hört man möglicherweise den Täter die Worte Allahu akbar von sich geben, wie einige Kommentatoren zu erkennen glauben.

    http://opposition24.com/heidelberg-mit-fahrzeug-menschenmenge/303539

  150. Grüß Gott,
    neue Informationen z.B. auf Focus online dazu gibt es bisher nicht und man hat ja jetzt entschieden der Täter sei ein Deutscher {klar einer namens Mohamed und deutschem Pass .}also können alle Eloi wieder schlafen gehen…

  151. Deutscher = voll schuldfähig
    Neubürger = phsy. krank = schuldunfähig

    ist doch so einfach – wozu das gequatsche ?

    Die 41-jährige, die das Asyl-Haus in HH (?) angezündet hat, wurde ja schon – offenbar während die Löscharbeiten noch liefen – auch schon für psy. krank erklärt.

  152. In Graz wurde (2015?) ein solcher Vorfall als Tat eines psychisch Verwirrten dargestellt, und in Nantes – oder war es in Suedfrankreich 2014 – ebenfalls trotz des Rufes ALLAHU AKBAR waehrend der Todesfahrt.

  153. #247 Viper (25. Feb 2017 21:43)

    #242 Dortmunder Buerger (25. Feb 2017 21:39)

    #234 VivaEspaña (25. Feb 2017 21:34)
    TatVerdächtiger ist Deuscher
    Pass- oder Bio?
    =======================================================

    Was für eine Frage. Deustche Pässe gibt es neuerdings vom Abreißblock, damit es bei der Einbürgerung schneller geht.

    *kotz*

    Da ja hier im Vorfeld schon präventiv von psychischer Störung (BLÖD) gefaselt wird, scheidet Bio defintiv aus.

    Bei Reichsbürger, Höcke-Fan, Hooligan, Hans, Franz, Jupp oder Sepp wäre der Name längst bekannt.

    Ich grüße mit einem dreifach donnernden Helau *kotz* zurück.

  154. #250 Freya- (25. Feb 2017 21:47)
    Von einem terroristischen Hintergrund mag wieder niemand sprechen – dieses Szenario kennt man mittlerweile – Deutschland hat sich, wie es scheint, an solche Vorkommnisse gewöhnt.
    =======================================================

    Aus den Goebbelsschnauzen dröhnte es noch am 29. April das der Endsieg kurz bevor steht. Geschichte wiederholt sich…

  155. #252 Tormentor (25. Feb 2017 21:49)

    Die 41-jährige, die das Asyl-Haus in HH (?) angezündet hat, wurde ja schon – offenbar während die Löscharbeiten noch liefen – auch schon für psy. krank erklärt.

    Sie kommt aus dem Kongo.

  156. Ich bin weiterhin nicht sehr überzeugt. Wenn das Auto als Waffe nicht scharf genug war, und er sowieso zufällig ein Messer dabei hat, wieso hat dann nicht ein fröhliches Halal-Schlachtfest begonnen?
    Oder sind das Guerilla Angriffe. Kurzer schneller Angriff, und dann schnelle Flucht, mit dem Messer zur Selbstverteidigung? Wäre Möglich, aber ich, für mich, sehe noch nicht klar.

  157. #234 VivaEspaña (25. Feb 2017 21:34)

    #231 Mainstream-is-overrated (25. Feb 2017 21:28)

    Update: ein Opfer gestorben, TV ist Deuscher:

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3570346

    TV ist Deuscher
    Pass- oder Bio?

    =======================================
    Höchstwahrscheinlich Pass-Deutscher!
    .
    Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis all die Mörder/Straftäter als Deutsche durchgehen. Denn die Links-Rot-Grünen wollen ja nicht nur das Wahlrecht für jeden Merkel-Gast, sondern am liebsten soll jeder gleich die deutsche Staatsbürgerschaft hinterher geworfen bekommen.
    .
    Dann wäre endlich der Zeitpunkt gekommen, zu dem die „bösen (Pass-) Deutschen“, die hierzulande Straftaten begehen, zurecht als böse, böse, böse Deutsche bezeichnet werden können.

  158. Die Lügenpresse ist so blöde, dass sie gar nicht bemerkt, dass sie uns pausenlos erzählt, das der Islam eine Geisteskrankheit ist.
    Muhselmanische Täter sind nach deren Berichten IMMER psychisch gestört.

    Ergo:
    Mann + Messer = psychisch gestört = rate mal.

    Irgendwann werden es Maizecke, Özokötz und Konsorten schnallen und sich über solche diskriminierende Berichterstattung beschweren.

  159. Auch aus Heidelberg. Ein Mann onnaniert vor einer Frau an einer Bushaltestelle. Schwarze Augen, schwarze Haare, eine gebräunte Haut und ein auffällig grußes weißes Smartphone.

    Entweder einer „der hier schon länger lebt“ der gerade aus dem Solarium kam, oder ein „Mensch mit Fluchterfahrung“ mit „afrikanischen Einwanderungshintergrund! der auf der Flucht nur sein Apple I Phone im Wert von 900 € retten konnte.

    https://www.heidelberg24.de/heidelberg/heidelberg-unbekannter-mann-onaniert-an-bushaltestelle-vor-augen-einer-jungen-frau-21-7431345.html
    Täterbeschreibung: zwischen 24 und 30 Jahre, 1,65 bis 1,70 Meter, schlanke Statur, schwarze Haare, Bart, schwarze Augenbrauen, gebräunte Hautfarbe. Bekleidet mit heller Jeans, Kapuzenpulli mit weiß-hellblauen Streifen und Sneakers. Auffällig: Sein großes weißes Smartphone.

  160. Unsere Presselügenfutzis sind echte Riesen.
    Sie kennen keinen Namen, sie kennen keine Adresse, sie kennen nicht dessen Herkunft. Die Lügenpresse hat aber stattdessen bereits eine medizinisch fundierte Psychoanalyse mit einer sauberen psychosomatischen Analyse hergestellt.

    Die professionellen Journalistenlügner Deutschalnds sind eigentlich permanent übermenschlich…

  161. #265 Dortmunder1 (25. Feb 2017 22:03)

    Couragiert tritt das Opfer nach dem Täter, woraufhin er die Flucht ergreift und sich aus dem Staub macht.

    Wieso kann der Wixxer noch laufen? Couragiertes Treten sieht anders aus!

    Die junge Frau sollte wirklich mal das Kicken lernen, am besten Elfmeterschießen beim Fußball! So und nicht anders und vor allem richtig durchgezogen!

  162. Bei dem Täter soll es sich laut Polizei um einen jungen Deutschen handeln, schreibt die „Rhein-Neckar-Zeitung“. Augenzeugen sprachen von einem Mann mit südländischem Aussehen. Das sollen die Beamten jedoch dementiert haben.

    http://archive.is/dDSHK#selection-2453.0-2453.223

    Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 35-jährigen Deutschen. Dieser wurde zwischenzeitlich operiert. Über seinen aktuellen Gesundheitszustand liegen keine weiteren Erkenntnisse vor.

    http://www.berliner-zeitung.de/panorama/heidelberg-mann-faehrt-in-fussgaengergruppe—ein-passant-getoetet-25811684

    In dem ersten Link (archivierte Version) ist noch „von einem Mann mit südländischem Aussehen“. Kurz darauf wurde dieser Hinweis entfernt.

  163. #263 Zeromaru (25. Feb 2017 22:02)
    “Allahu akbar” […] bei Sek. 5 meine ich, es noch deutlicher zu hören
    =======================================================

    Klare Sache, bei Sek. 5 ganz deutlich. Bei Sek. 42 (kurz nach dem Schuß) und später können das auch Schmerzlaute sein.

  164. Kann es sein, daß der Kerl auf dem Bild eine Guy-Fawkes-Maske trägt? Und was die Haare bertrifft, die sehen mir genauso wie die Vogelnester-Schnitte der Türken aus!

  165. Währenddessen gab es in Brüssel Bombenalarm:

    Bombenalarm in Brüssel: Konzerthalle evakuiert

    In der belgischen Hauptstadt musste am Samstagabend gegen 21.00 Uhr eine Konzerthalle in der Altstadt nach einer Bombendrohung geräumt werden, berichtet die belgische Nachrichtenseite rtbf.be. Rund 1.000 Besucher waren zu einem Konzert der französischen Sängerin Jain gekommen. Die Räumung ist nach ersten Informationen ruhig verlaufen, verletzt wurde niemand.

    Mehr dazu in Kürze

    https://kurier.at/chronik/weltchronik/bombenalarm-in-bruessel-konzerthalle-evakuiert/248.599.102

  166. 263 Zeromaru (25. Feb 2017 22:02)
    #250 Freya-

    Stimmt, bei Sek. 52 scheint er auch “Allahu akbar” zu sagen, bei Sek. 5 meine ich, es noch deutlicher zu hören… oder irre ich mich da?

    ——————————————————

    Habe mir Kopfhörer aufgesetzt und etwas am Equalizer gedreht (Mittenbetonung). Exakt von Sek. 51 bis Sek.53 höre ich drei Silben. Phonetisch höre ich „bak bak quar“. Könnte hinkommen. Auf jeden Fall höre ich keine deutschen Worte.

  167. Düsseldorf Helau (DDR1) präsentiert den Deutschen der Zukunft:

    Dave Davis (* 30. Januar 1973 in Köln) ist ein deutscher Kabarettist, Musikproduzent und Komiker. Er ist ugandischer Abstammung.

    Auf der Bühne verkörperte Davis die von ihm entwickelte Kunstfigur des Toilettenmannes Motombo Umbokko.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Dave_Davis_(Komiker)

  168. Dass in Berichten explizit erwähnt, dass er Deutscher sei ohne einen Vornamen anzugeben, spricht wieder für sich. Wäre es Malte oder Kevin gewesen, so stünde es schon in jedem Artikel.

  169. Was ist jetzt bei den 3 Explosionen mit schwarzem und weißem Rauch in Heidelberg herausgekommen? (-> Facebook)

  170. #Heidelberg #Bismarckplatz:
    Und nun noch mal für alle:
    #Tatverdächtiger: Deutscher OHNE Migrationshintergrund!
    12 Antworten 70 Retweets 41 Gefällt mir

    https://twitter.com/PolizeiMannheim

    Ganz schön unhöflich @PolizeiMannheim.

    Außerdem interessiert mich nicht die Herkunft des Täters, sondern die Religion.

  171. Ich höre im Hintergrund zusätzlich so was wie Kopftuchtrullagekreische. Ist das so?

    Allahu A höre ich nicht so, es klingt eher wie „Alle weg da“. zuviele e in dem Ausruf..

  172. #286 Notabene (25. Feb 2017 22:18)

    Und was die 5. Sekunde betrifft, da höre ich ein allahu ak….
    ————–

    Oh man ey, beim ersten Mal sagt er ganz deutlich: „Alles klar?“..weil er will ja den Leuten helfen, die er VERSEHENTLICH angefahren hat.
    Die Gassen in Heidelberg sind doch so eng und er kommt aus Hamburg und kennt sich nicht aus.

    Beim zweiten Mal sagt er: „Alter Falter!“…denn als er mit seinem Messer, dass er in der Hand hatte, weil er sich doch vom Gurt des Mietwagens losschneiden musste, weil durch den Aufprall die Elektronik des Boardcomputers lahmgelegt war…also weil er eben das Messer beim Laufen noch in der Hand hatte und rüber zu den Polizisten laufen wollte um Hilfe zu holen, eben diese Polizisten ihn mit einer Waffe bedrohten.
    Das konnte er einfach nicht fassen.

    Also alles ein tragischer Einzelfall.

  173. #278 vitrine (25. Feb 2017 22:12)
    Der Mann war Syrer.
    =================================================
    Ah, danke. Woher wissen Sie’s?

  174. #263 Zeromaru (25. Feb 2017 22:02)

    Stimmt, bei Sek. 52 scheint er auch “Allahu akbar” zu sagen, bei Sek. 5 meine ich, es noch deutlicher zu hören… oder irre ich mich da?
    https://www.youtube.com/watch?v=UGdwbw0lv9I

    Ja, ganz eindeutig. Bei Sek. 52 kann man es genau hören. Egal was für eine Staatsangehörigkeit oder Namen er hat, er muss ein Muslim sein. Er dachte, dass er sterben wird und hat das islamische Glaubensbekenntnis aufgesagt.

  175. #287 Berliner Jurist (25. Feb 2017 22:20)
    Ich höre ein polizeiliches “Alle weg da!”, kann mich aber auch irren.

    ———————————————

    Ich finde, dazu hört sich die Stimme zu gequält an. Eine o.g. Anweisung z.B. an die Kollegen wegen freier Schussbahn „Alle weg da!“ würde sich anders anhören.

  176. #296 DFens (25. Feb 2017 22:30)
    #287 Berliner Jurist (25. Feb 2017 22:20)

    Wenn es ein passdeutscher Muhselmane, also hier jebore und schon länger hier lebend ist und er spricht Heidelberger/Mannheimer Dialekt (siehe Bülent Ceylan), dann kann sich das Allahuakbar in Todesangst auch schon mal wie Ziegengemecker anhören.

  177. Seltsamerweise war anfangs ein Text auf t-online, und wie PI schreibt, war der Typ dort sofort als psychisch labil beschrieben.
    Zu einem Zeitpunkt, als noch niemand etwas genaues sagen konnte.
    Hatten wohl in die falsche Schublade gegriffen – nicht gesehen, dass da Fake-News draufstand.
    Jetzt ist es ein 35jähriger „Deutscher“.
    Heißt wahrscheinlich Hans.

  178. Aber immerhin eine Kurzmeldung in der 20.00 Uhr Tagesschau. – Also diesmal nicht von „nur regionaler Bedeutung“? – Hat man etwa dazugelernt?

  179. “Die Hintergründe waren zunächst unklar.”

    😛 Aha, dann sind sie jetzt also klar u. werden dem Michel vorenthalten?!

  180. Ich fragte ja schon heute Nachmittag,was die Staatsorgane,Lügenpresse-und Medien daraus machen.
    Es ist also eine Amokfahrt.
    Komisch nur,das von den Islamischen Terrororganisationen, genau diese Art von Attentaten,auf ihren „Mitgliederinformationsseiten“ publiziert und beworben wird und wurde.
    Aber ist ja auch nicht viel passiert,war ja „nur“ ein 73 jähriger Rentner….
    Dieses Verharmlosungsverhalten unserer gleichgeschalteten Lügenmedien ist einfach nur noch pervers und abartig,ich schäme mich für diese Zeitgeister und deren Verlogen-und Unterwürfigkeit.
    Was ist nur aus diesem Land geworden,es ist einfach nur noch traurig,wie nach und nach, alles vor die „Hunde“ geht…

  181. @ #257 Abschiebaer (25. Feb 2017 21:55)
    “Experten rechnen mit dauerhaft hoher Zuwanderung – Mindestens 200.000 Menschen jährlich”
    ————-
    Die können deswegen so genau mit solchen Zahlen rechnen, weil die illegalen Eindringlinge aktiv geholt werden von den staatlich subventionierten Schleusern:

    Martina Renner, Partei Die Linke, Mitglied des Deutschen Bundestages, Mitglied im Innenausschuss und stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz steckt hinter der Schleuserei ebenso, wie
    Sebastian Jünemann, Nina Röttgers und Daniel Hummelt von Cadus.org

    Der Shuttle-Service der Schleuser-Mafia:

    https://www.youtube.com/watch?v=aWIhWhUnKxw

    20.000 Nordafrikaner monatlich für Europa. Das sind über 600 täglich. Jede Stunde 27 illegale Eindringlinge.

  182. #300 Freya- (25. Feb 2017 22:36)

    Erstaunlich, dass laut Berliner Zeitung Augenzeugen trotzdem einen “Südländer” gesehen haben wollen:
    ++++++++++++++++++++

    Auf was soll man sonst kommen?!
    Messer ist keine deutsche Waffe. Wenn vorhanden, dann Knüppel oder Zaunlatte.

    Der angefahrene 73jährige ist gestorben. Zermatscht.

    Da wird doch wohl bald einer aus Heidelberg berichten können, oder….?

  183. „Zunächst unklar“ heißt immer: Es wird nichts mehr mit der Wahrheit. Macht Euch keine Hoffnungen.
    Alles andere würde uns nur „verunsichern“.

  184. Aus der Endlos-Serie „hat alles nix mit nix“ zu tun:

    Gewaltkriminalität
    Schwedens vergessene Viertel

    Städte wie Malmö oder Stockholm haben ein wachsendes Gewaltproblem. Aber das hat nichts mit dem zu tun, was US-Präsident Trump glaubt.

    Reportage von Silke Bigalke, Malmö

    An der Bushaltestelle Rosengård liegen Blumen für Ahmed Obaid. Das Foto des 16-Jährigen lehnt in Plakatgröße an der Anzeigentafel. Jemand hat Ahmed Mitte Januar erschossen, die Polizei hat noch keinen Verdächtigen. Neben dem Foto teilen sich zwei Mädchen einen Schirm, während sie auf den Bus warten.

    Drei Menschen sind seit Jahresanfang in Malmö erschossen worden, mehrere wurden schwer verletzt. Einen Hausmeister traf es Anfang Februar, als er Salz auf einen Gehweg im Malmöer Zentrum streute. Er schwebt noch in Lebensgefahr. Eine 18-Jährige fand man Anfang Januar angeschossen nahe eines Falafel-Restaurants in Rosengård. Schon 2016 haben die Schießereien in Malmö zugenommen, das Jahr „war eines der schlimmsten“, hatte Polizist Erik Åberg im Dezember gesagt, er ist für den Norden der Stadt zuständig. Jetzt sagt er: „2017 startet noch schlimmer.“

    Rosengård ist nicht das einzige Viertel, in dem es Opfer gab. Es ist einer von 15 Orten in Schweden, die die Polizei 2015 als „besonders anfällig“ für Kriminalität und soziale Probleme eingestuft hat: Ausgrenzung, Arbeitslosigkeit, überfüllte Wohnungen. Orte wie Stockholm-Rinkeby, wo Mitte der Woche Autos brannten, oder Göteborg-Biskopsgården, wo im Sommer ein Achtjähriger starb, weil jemand eine Handgranate durchs Fenster in das Zimmer warf, in dem er schlief. Er wurde vermutlich Opfer einer Fehde unter Kriminellen.
    Krawalle in Stockholm
    Jetzt ist wirklich etwas passiert: Randalierer griffen Polizisten an. Aber das konnte Trump nicht gemeint haben, als er am Samstag von Anschlägen in Schweden sprach. Von Silke Bigalke mehr …

    Die Polizei wehrt sich gegen den Begriff „No-Go-Zonen“. Den hatte vor einer Woche auch der amerikanische TV-Sender Fox News in einem Bericht benutzt, der Reporter sprach von einer „absoluten Welle an Waffengewalt und Vergewaltigungen“, ausgelöst durch Schwedens Flüchtlingspolitik. Dann bezog sich US-Präsident Donald Trump darauf: „Schaut euch an, was gestern Abend in Schweden passiert ist.“ Er hatte wohl etwas durcheinander geworfen. Schon der Fox-Bericht enthielt Fehler.

    Der schwedische Rat für Verbrechensvorbeugung hat knapp 12 000 Menschen befragt, ob sie 2015 Opfer eines Verbrechens geworden seien. Ergebnis: Die Kriminalitätsrate lag 2015 etwas höher als im Vorjahr – aber etwa auf demselben Level wie 2005, lange vor Beginn der Flüchtlingskrise 2014. Richtig ist, dass Schweden ein wachsendes Problem mit Waffengewalt hat.

    Es geht dabei um Fehden unter Kriminellen, Drogengeschäfte, illegale Waffen. 2011 bis 2015 gab es 948 Schießereien in Stockholm, Göteborg und Malmö, mit 355 Verletzten und 71 Toten. Zahlen aus einem Artikel in Dagens Nyheter, in dem fünf Forscher und Kriminologen bereits im November vor der wachsenden Gewalt warnen.
    „Machtvakuum“ zwischen Kriminellen

    „Schweden sticht hervor in Nordwest-Europa“, sagt Manne Gerell, Experte für Kriminalität an der Hochschule Malmö. Die Schießereien seien ein großes, aber spezifisches Problem. In Malmö, so beschreiben es auch Polizei und Politiker, sind die Kriminellen nicht in Banden, sondern eher lose organisiert.

    Derzeit herrsche eine Art „Machtvakuum“, weil führende Gangster verhaftet oder getötet wurden. Das könnte zur Gewalt beitragen, sagt Manne Gerell. Eine ähnliche Welle gab es schon vor fünf Jahren. Nun gibt es Schießereien in der gesamten Stadt. „Aber das meiste passiert in den ärmeren Vierteln“, sagt der Experte.

    In diesen „ärmeren Vierteln“ zeigt sich das zweite große Problem: Schweden hat Hilfesuchende zwar mit offenen Armen ins Land gelassen, aber oft versäumt, sie auch in die Gesellschaft aufzunehmen. Die Neuankömmlinge sind in die Viertel gezogen, in denen sie Verwandte und Landsleute hatten, in denen sie sich die Mieten leisten konnten.
    Reiche Kriminelle lassen Jugendliche Drogen verkaufen

    Jan Edling hat 2015 eine Studie über 38 Viertel in Schweden veröffentlicht: „Die Vororte, die Mutter Svea vergaß“. Er hat einfach Zahlen gegenübergestellt: 21,5 Prozent aller Menschen, die in Schweden leben, sind im Ausland geboren oder Kind ausländischer Eltern. In den 38 „vergessenen“ Orten liegt dieser Anteil im Schnitt bei 72,8 Prozent.

    Arbeitslosenquote: 8,2 Prozent in ganz Schweden, 17,9 Prozent in Edlings Vierteln. Der Anteil der Schüler, die es nicht über die 9. Klasse hinaus schaffen: doppelt so hoch wie im Rest des Landes. Höhere Abhängigkeit von Sozialhilfe, geringe Wahlbeteiligung, mehr Kriminalität – all das zeichnet die vergessenen Viertel aus. Es ist eine Erklärung für den Frust der Jugendlichen, die Autos anzünden. „Und dann bekommen diese Kinder Angebote, die sehr attraktiv sein können für jemanden, der denkt, er habe keine Chance im Leben“, sagt Jan Edling.
    Donald Trump Was war denn letzte Nacht in Schweden, Mr. Trump?
    Was war denn letzte Nacht in Schweden, Mr. Trump?
    Der US-Präsident suggeriert, es habe einen Anschlag gegeben. Doch da war gar nichts. Auf Twitter beten jetzt trotzdem alle für Schweden – ganz ironisch. mehr … jetzt

    In Rosengård hat sich die Stadt bemüht, vieles zu verbessern. Rosengård liegt recht zentral, ein großer Wohnbaukomplex reiht sich an den anderen. Dazwischen gibt es Grünflächen, Sportplätze, Kitas. In Herrgården, einem besonders berüchtigten Teil Rosengårds, hat die Stadt den Park umgestaltet, damit sich die Menschen sicherer fühlen – sie hat Büsche weggenommen, einen Hügel abgetragen. In das Gebäude dahinter ist ein Bürgerbüro gezogen. Feuerwehr und Polizei machen Hausbesuche, um mit Müttern über deren Sorgen sprechen.

    In Rosengård brennen nun weniger Autos als zuvor. Die Stadt hat Patrouillen eingesetzt, Områdesvärdar. Sie sprechen mit den Bewohnern, helfen den Jugendlichen auch mal mit Bewerbungen. Vieles sei besser geworden, hat ein Områdesvärd gesagt, bevor die Schießerei losging. Aber klar gebe es immer noch Probleme mit Drogen und Waffen, kämen reiche Kriminelle mit „dicken Autos“ und ließen die Jugendlichen ihre Drogen verkaufen.
    „Jeder hier will ein Zlatan sein“

    Mitten in Rosengård steht ein Kulturzentrum für Kinder, im Nebengebäude hat der FC Rosengård seine Zentrale. Drinnen hängen die Wände voll mit Wimpeln und Mannschaftsfotos, auch eins von Zlatan Ibrahimovi?. Der Fußballstar hat als Junge hier trainiert. Ivica Kurtovic erinnert sich gut an ihn. „Jeder will hier ein Zlatan sein“, sagt der frühere Trainer. Im Klub ist er für die Entwicklung von Spielern und Trainern zuständig. Er hat lange in Rosengård gelebt und ist auch später nie richtig weggekommen.

    1967 kam Ivica Kurtovic mit seinen Eltern nach Schweden. Damals sei Rosengård eine Zukunftsstadt gewesen, mit modernen Apartments. Die Menschen kamen aus den früheren Balkanstaaten, aus Rumänien, Jugoslawien, Griechenland, auch aus Italien, um in Malmö zu arbeiten. „In den vergangenen zehn, 20 Jahren hat sich wirklich etwas verändert.“

    Ahmed Obaid, der im Januar erschossen wurde, hat früher auch mal beim FC Rosengård gespielt. Nicht nur im Klub gibt es viele Theorien über das Geschehen. Der Junge war nicht in kriminelle Machenschaften verwickelt, sagt auch die Polizei. Ist er verwechselt worden? War er mit dem falschen Mädchen zusammen? Auch der verletzte Hausmeister war offenbar „völlig unschuldig“, sagt Polizist Åberg. Er habe das Gefühl, dass die Hemmschwelle der Gewalttäter auch untereinander sinke. „Es kann sogar ausreichen, dass einer die Freundin des anderen beleidigt.“

    Fußballer Ivica Kurtovic schimpft auf die Politiker, die laschen Gesetze. Waffen könne man in Malmö „wirklich preiswert“ und „fast überall“ bekommen. Ivica Kurtovic hat Rosengård stets verteidigt. Auch jetzt sagt er, dass es eine kleine Gruppe sei, die für Ärger sorge. „Sie kommen in eine Demokratie, und das bedeutet für sie: Ich kann machen, was ich will.“

    Die Polizei in Malmö führt eine Liste mit 200 Namen, die „kriminellsten Individuen der Stadt“, sagt Polizist Erik Åberg. Diese 200 Täter hätten gemeinsam etwa 1700 Verurteilungen gesammelt, wegen Waffenbesitzes, Drogenverkauf, Gewaltverbrechen. „Trotzdem sind einige von ihnen noch auf den Straßen.“ Justizminister Anders Ygeman hat Malmö im Februar besucht, er hat Verbesserungen versprochen, Überwachungskameras und „klügere Strafen“ zum Beispiel.

    Der Bus ins Zentrum fährt wieder an der Haltestelle mit den Blumen vorbei. An einem Wohnhaus in der Nähe steht in pinker Leuchtschrift: „Home is where the heart is.“ Zuhause ist, wo das Herz ist. Statt der Worte sind ein Haus und ein Herz eingesetzt.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/gewaltkriminalitaet-schwedens-vergessene-viertel-1.3394682

  185. #291 Freya- (25. Feb 2017 22:24)

    Man kanns ja kaum glauben!

    #Heidelberg #Bismarckplatz:
    Und nun noch mal für alle:
    #Tatverdächtiger: Deutscher OHNE Migrationshintergrund!

    Wer weiß wen die da geschnappt haben. Irgendeinen Spaziergänger, der zufällig dort war. Dann mag´s schon stimmen, dass es ein Deutscher war. Aber der Täter, ein Südländer, der ist noch auf der Flucht. Man muss sehr genau hinhören, was da gesagt wird. Es gibt schon einen Unterschied zwischen „Täter“ und „Tatverdächtiger“. Wir wissen auch, dass man denen nichts glauben kann. Der Terroranschlag ist tatsächlich, dafür muss es eine plausible Erklärung geben. Mit „Karneval der Kulturen“ geben wir uns nicht zufrieden.

  186. Nichts genaues weiß man noch nicht, aber ein Terroranschlag ist jedenfalls auszuschließen. Klaro.

  187. #305 vitrine (25. Feb 2017 22:41)
    Unglaublich! Ein syrischer Flüchtling war hier mit dem Fahrrad auf den Gleisen unterwegs!
    ======================================================

    Danke!
    Allerdings, da es sich um einen ‚Syrer‘ handelt, ist es eben nicht unglaublich.

  188. „Ebenfalls unklar ist, ob es sich um die Amok-Fahrt eine psychisch labilen Mannes handelt oder die Tat einen religiösen Hintergrund hat.“
    ———————————————————————–

    Der Islam macht automatisch psychopatisch, also spielt es keine Rolle!

  189. Pierre Vogel ist auch Deutscher ohne Migrationshintergrund und trotzdem ein Mohammedaner. Sven Lau ebenso.

    Genauso wie der Salafist der letzte Woche wegen Terrorplänen eingeknastet wurde. Der soll doch früher auch Rechtsextrem gewesen sein und jetzt ein Muselmann.

  190. #307 hydrochlorid (25. Feb 2017 22:43)

    20.000 Nordafrikaner monatlich für Europa. Das sind über 600 täglich. Jede Stunde 27 illegale Eindringlinge.
    +++++++++++++++++++++++++

    Und was die kosten….

    – Kosten für eine Person: 3.500,–€/Monat
    – Kosten „MUFL“: 5.250,– €/Monat
    Jährliche Kostenschätzung:
    ca. 100 – 200 Mrd.

    Milliardenkosten für junge Migranten
    Laut einem Bericht des Familienministeriums kostet ein unbegleiteter minderjähriger Flüchtling [MUFL] 175 Euro pro Tag. 61.893 junge Migranten leben derzeit in Deutschland.

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-02/migration-unbegleitete-minderjaehrige-fluechtlinge-kosten

    175 Euro pro Tag für einen MUFL.
    Das kriegt ein dt. Kind im Monat….

    Bei den Summen von unseren Steuern müßte kein Kind mehr hungern!

  191. 1. 263 Zeromaru (25. Feb 2017 22:02)
    #250 Freya-
    Stimmt, bei Sek. 52 scheint er auch “Allahu akbar” zu sagen, bei Sek. 5 meine ich, es noch deutlicher zu hören… oder irre ich mich da?
    https://www.youtube.com/watch?v=UGdwbw0lv9I
    ———————-
    Komisch bei 1.03 hört es sich an als würde der weinen, der es aufgenommen hat, ein Schluchzlaut. Der Schuss fiel auf 0.39. Von Allah Akbar ist nichts zu hören das waren wohl eher Schmerzensschreie von der Schussverletzung. (Na, ja das „Arschloch“ an den Filmenden besser ohne Kommentar).

  192. #320 Theo Retisch (25. Feb 2017 23:07)

    #307 hydrochlorid (25. Feb 2017 22:43)

    20.000 Nordafrikaner monatlich für Europa. Das sind über 600 täglich. Jede Stunde 27 illegale Eindringlinge.

    Die 20.000 wollen natürlich alle nach Deutschland, wegen des Mindestlohns und so…..

  193. Wir bedanken uns artig dafür, daß der Täter,
    EIN MANN,
    keinen Bus gemietet hat.

    (Ironie Ende)

  194. Im übrigen zeigen die ganzen Reaktionen hier und die abwartend-vorsichtigen Formulierungen in den Medien, wie hoch die Wahrscheinlichkeit eines Islam-Amok-Fahrers eingeschätzt wird.
    Es kann jede Minute und jeden Tag passieren.
    Da können Schulz u. Co. solche Sachen noch so oft zum „normalen Lebensrisiko“ umdeuten.

  195. Updates:
    Eine Person ist gestorben, und bei dem Täter soll es sich um einen Deutschen handeln…

    …wer’s glaubt…

    Panorama
    Heidelberg
    Mann fährt in Menschengruppe – 73-Jähriger stirbt
    Stand: 22:32 Uhr

    Ein Autofahrer hat in Heidelberg mehrere Fußgänger angefahren und ist dann mit einem Messer bewaffnet geflüchtet.

    Beamte hätten ihn gestellt, wobei die Situation eskaliert sei und ein Beamter einen Schuss abgegeben habe.

    Drei Fußgänger wurden verletzt, einer von ihnen verstarb später in der Klinik. Die Hintergründe waren zunächst unklar.

    Ein 35 Jahre alter Autofahrer ist in Heidelberg in eine Menschengruppe gefahren und hat drei Menschen verletzt, davon einen tödlich. Der 73 Jahre alte Fußgänger starb am Samstag an seinen Verletzungen in einem Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Laut Polizei gab es zunächst keine Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund.

    Polizeibeamte hatten den Tatverdächtigen mit einem Schuss niedergestreckt, nachdem dieser am Samstag mit einem Messer bewaffnet eine kurze Strecke zu Fuß geflüchtet war. Er sei wegen der Schussverletzung operiert worden, hieß es. Zur Identität des Mannes teilten die Ermittler mit, dass es sich um einen Deutschen handele. Über seinen Gesundheitszustand war zunächst nichts bekannt.

    „Wir wissen nichts zur Motivlage“, sagte ein Sprecher. Es war demnach auch nicht klar, ob der Mann mit Absicht oder aus Versehen in die Menschenmenge fuhr und ob er dann bei seiner Flucht Menschen mit dem Messer bedrohte. Auf Bildaufnahmen waren Uniformierte und Polizeiwagen zu sehen, auf einem Video war auch der Schuss zu hören.
    Große Verunsicherung vor Ort
    Anzeige

    Das Auto war am Bismarckplatz, einem Hauptverkehrsplatz der Stadt am Eingang zur Fußgängerzone, von der Straße auf einen Fußgängerbereich gefahren. Die Opfer wurden direkt vor einer Bäckerei angefahren, sagte ein Polizeisprecher. Ein 32-jähriger Österreicher und eine 29 Jahre alte Frau aus Bosnien-Herzegowina erlitten leichte Verletzungen. Sie konnten den Arzt nach ambulanter Behandlung verlassen.

    Das Fahrzeug kam an einem Pfosten zum Stehen. Danach stieg der Mann aus dem Wagen aus und flüchtete eine kurze Strecke zu Fuß. Am Bismarckplatz gab es eine stundenlange Sperrung zwischen der Rohrbacher Straße und der Bergheimer Straße wegen der Spurensicherung. Zu sehen waren Experten der Kriminaltechnik in weißen Schutzanzügen an dem schwarzen Opel. Die Fahnder setzten am Auto auch einen Sprengstoffspürhund ein. Das Tier habe aber nicht angeschlagen, hieß es.

    Ein Korrespondent der Deutschen Presse-Agentur berichtete vom Tatort, dass viele Menschen in Aufregung und verunsichert seien wegen des Vorfalls. Im Einsatz war auch ein Hubschrauber, der Luftaufnahmen vom Tatort machte, wie die Beamten auf Twitter mitteilten. Auch das Landeskriminalamt sei in die Ermittlungen eingebunden, hieß es.

    https://www.welt.de/vermischtes/article162383689/Mann-faehrt-in-Menschengruppe-73-Jaehriger-stirbt.html

  196. Übrigens werden Leute, die auf Grund von >FamiliennachzugDie nachziehenden Familienangehörigen von Flüchtlingen stellen selbst keine Asylanträge und sind deswegen nicht in den entsprechenden Asylstatistiken enthalten.ungelogen< behauptet werden, dass es sich bei den nächtlichen Flugzeugbewegungen nicht um eingeflogene Flüchtlinge handelte.

    .
    Vielleicht sollte an Stelle von Migrationshintergrund, gefragt werden, ob Familienzusammenführung vorlag.

  197. Wenns ein Unfall war, bleibt man stehen und hilft!!!!!!

    Wer dann auch noch mit dem Messer rumrennt und stiftengeht, da ist was ganz gewaltig faul! Außerdem, die Polizei schießt nur, wenn der Kerl partout nicht stehenbleiben will oder die Beamten mit dem Messer bedroht.

    Soetwas kenne ich nur von Amokläufen oder Mohammedaner-Dschihads!

    Messer, Autoattacke und Co – mir kann keiner was von einem Unfall erzählen!

  198. #322 Freya- (25. Feb 2017 23:09)
    Angeblich wurde heute AUCH in #Gütersloh ein Mann, der mit einem Messer bewaffnet war, von der #Polizei angeschossen
    ++++

    Naja, wenn der Kuffnuck ins Krankenhaus eingeliefert wurde, hat der Polizist wohl nicht richtig getroffen! 🙁

  199. lol
    Deutscher Staatsbürger
    lol
    Deutscher Staatsbürger aus Türkei,Afghanistan, Irak,….
    lol
    Die Deutsche Staatsbürgerschaft bekommt man heute in jeden Supermatkt,
    bei Aldi das Familienpaket im Sonderangebot,
    jo Alda

  200. Grüß Gott,
    der Täter ist niemals ein Deutscher!
    Er hat vielleicht die deutsche Staatsbürgerschaft,
    aber welchen Grund sollte ein Deutscher für solche eine Tat haben?

  201. #322 Freya- (25. Feb 2017 23:09)
    Angeblich wurde heute AUCH in #Gütersloh ein Mann, der mit einem Messer bewaffnet war, von der #Polizei angeschossen

    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/guetersloh/21702733_Polizistin-soll-in-Guetersloh-auf-bewaffneten-Mann-geschossen-haben.html

    Nach NW-Informationen soll es sich um einen psychisch Erkrankten handeln, der die Beamten bedroht habe.

    Bitte übersetzen:
    Mann + Messer + „psychisch krank“ = Na?

    Die Diagnose heißt Islam.
    Hat aber natürlich nix mit nix zu tun.

  202. #168 Elijah (25. Feb 2017 20:36)

    Das führen eines Teleskopschlagstocks ausserhalb des eigenen Hofes wird als Verstoß gegen das Waffenrecht gewertet und kann mit bis zu 10.000 Euro bestraft werden!

    Das ist ja der Hammer!
    Aber gegen den guten alten Knüppel kann doch keiner was sagen, oder?
    Was Gugel alles findet…

  203. Warum gibt es mehr Dschihadisten als -istinnen?

    Die Antwort findet sich im Koran, Hadithen und der Sunna:

    Der Mann glaubt an die 72 Rosinen ähm Jungfrauen, die nur auf ihn warten, knalleng und wollüstig!

    Die Frauen bekommen garnichts, bestenfalls ihren Ehemann, vorausgesetzt, DER will SIE überhaupt haben!

    Und Mohammel soll selbst gesagt haben, auf Frauen wartet die Hölle! Wozu also das Leben verkürzen?

  204. Focus teilt mit:

    Es gebe keinerlei Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund, betonte ein Polizeisprecher. Zur Identität des Tatverdächtigen teilte die Polizei mit, es handele sich um einen 35 Jahre alten Deutschen.

    Mit Migrationshintergrund?!

    Selbst wenn es ein Deutscher war, allein, dass dies b e t o n t werden muss, zeigt doch wie prekär die Sicherheitslage in Deutschland ist!
    Und wie sehr die Politik und die Medien versuchen, die, die schon länger hier leben- nicht zu beunruhigen.

  205. @ #311 johann (25. Feb 2017 22:48)
    „Städte wie Malmö oder Stockholm haben ein wachsendes Gewaltproblem.“

    … und 2025 gibt es eine feste Beltquerung,
    also freie fahrt von und nach Malmoe-SWE !
    Aber ab heute eine Faehre in den Orient:

    „Jetzt wird auch Malmö von Kiel aus angelaufen
    Die türkischen Trailer des Logistikkonzerns Ekol kommen per Bahn aus Triest nach Kiel… Neu ist auch eine Schiffslinie nach Malmö.“

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Faehrverkehr-Jetzt-wird-auch-Malmoe-von-Kiel-aus-angelaufen

    Interessant am tuerkischen LKW der sticker
    „Democracy in Transit“

  206. #340 lorbas (26. Feb 2017 00:10)

    Ich warte nur noch auf die Meldung:

    Auto wollte seinen Ex-Besitzer stürmisch begrüßen und ist an ihm hochgesprungen!

    Der Fahrer hinter dem Steuer konnte das treue Fahrzeug nicht bändigen und wurde hilflos mitgezogen.

  207. 336 Canis Lupus
    Focus teilt mit:

    „Es gebe keinerlei Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund, betonte ein Polizeisprecher. Zur Identität des Tatverdächtigen teilte die Polizei mit, es handele sich um einen 35 Jahre alten Deutschen.“

    Ah ja es gibt natürlich keine deutschen Konvertiten,also können deutsche Bückbeter keine Terrorakte begehen,bei denen sinds dann höchstens Amokläufe und alles ist viel weniger schlimm und pervers?
    Für wie doof halten uns diese Schmierfinken und Lügenmedienvertreter eigentlich?
    Ich begebe mich mit einem Messer in ein geleastes Auto und bezahle noch vorher meine Amokfahrt,bzw.hinterlege,einwandfrei zu indentifizieren, meine Personalien…
    Am Ende ist es egal ob ich,wie der bedauernswerte 73 jährige Mann,von einem Terroristen mit Migrationshintergrund oder einem
    „Biodeutschen“ gemeuchelt werde.
    Tod ist Tod und der Islam und sein Koran leisteten den Vorschub dazu.

  208. Das ist heute bereits der 2. Einzelfall bei dem die Tat eindeutig mit dem gepflegten Zustand des Fahrzeugs in Zusammenhang steht.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/3569855
    https://de-de.facebook.com/XY-Einzelfall-1289544721071903/

    Netter Kommentar dort: ‚Ein sauberes Wohnmobil widersprach ihren inneren kulturellen Werten. Diesen Widerspruch konnten sie nur auflösen indem sie die Außenwelt ihrer Innenwelt anpassten. Nach der Affektentladung wurden sie schläfrig.‘

  209. D wird endlich die unterschiedlichen Arten der Affektentladung hautnah erleben dürfen, feierlich zelebriert von ins Land geholten Unterunterdurchschnittsvölkern. Das ist genau das was unserer verelendeten Kuffar-Kultur fehlt.
    Fazit, aus meiner Sicht, es kann kein dt. Auto’führer’gewesen sein, denn dieser hätte sich über das saubere Wageninnere gefreut.

  210. #93 Das_Sanfte_Lamm; Zu Papstwahl hab ich heute was erfahren. Angeblich wär der Rücktritt von Benedict von Soros befohlen worden. In Zusammenarbeit mit Osame und Killary hätten die Banken das Vermögen der Vatikanbank eingefroren, so dass die weder Gehälter noch sonstwas zahlen konnten. Die wären sofort fwieder freigegeben worden, nachdem der jetzige Gott steh uns bei gewählt worden wäre. Was da dran ist, keine Ahnung, angeblich soll Trump da ne Untersuchung in Auftrag geben.

    #254 OMMO; Gut zu wissen, ist also nicht viel los mit der angeblichen auf Berlin folgenden Wahrheitsliebe und der eigens dafür eingesetzten Kommission. Ich hab grade eben, etwa 0h20 BBC-News gehört, da wurde das mit Messer erwähnt. Aber gut, man ist ja schon froh, wenns nicht bloss als regionales Ereignis eingestuft und wenigstens kurz erwähnt wird.

  211. #346 lorbas (26. Feb 2017 00:38)
    #341 Notabene (26. Feb 2017 00:15)

    #340 lorbas (26. Feb 2017 00:10)

    Ich warte nur noch auf die Meldung:

    Auto wollte seinen Ex-Besitzer stürmisch begrüßen und ist an ihm hochgesprungen!

    Der Fahrer hinter dem Steuer konnte das treue Fahrzeug nicht bändigen und wurde hilflos mitgezogen.

    Transformers auf islamisch!

    🙂

  212. Natürlich war der Täter „psychisch krank“ (sind die doch alle….) und das hat auch nichts mit Nichts zu tun…..

  213. @#324
    Da brauchen Sie sich über solche Aussagen überhaupt nicht wundern. In einem Land, wo das Unwort des Jahres (Volksverräter), wegen dem Wortbestand „Volk“ gekürt wird, sollte so etwas einem eigentlich nicht mehr überraschen. Bei der tu-darmstadt.de kann die Begründung nachgelesen werden. Komischerweise haben nur sehr wenige Zeitung die ganze Begründung veröffentlicht, meist nur den ersten Teil.

  214. Sicher hat nur irgendein Jan-Torben Liebeskummer gehabt und ist tränensichtbehindert aus Versehen in eine Bäckerei gerast, wo ihm das Tortenmesser durch die kaputte Frontscheibe entgegen fiel. Das hatte der „psychisch kranke“ „Mann“, dann nur zufällig noch in der Hand um es bei der nächsten Polizeidienststelle als Fundsache abzugeben. Ein „religiöser Grund“ kann ausgeschlossen werden!

  215. Gerade auf ntv:
    Sonntag in der Welt,
    „Warum es uns besser geht als wir glauben.“

    Ja klar, Niedriglöhne und bei Arbeitslosigkeit kommt erst mal der Partner für den Unterhalt auf, und für die Musels gibt es ein geschenktes neues Leben.
    Das Volk wird nun ausgetauscht.

    Zweite Meldung:
    Ab 2017, doch mehr „Einwanderer als gedacht, mindestens 200.000“ pro Jahr!!! Frage: Einwanderer wie in Kanada, Neuseeland oder Australien?
    Antwort: Nein, in der BRD werden es Flüchtlinge oder Wirtschaftsflüchtlinge sein, das ist ein Staatsstreich gegen das eigene Volk!!!

  216. #358 Almute (26. Feb 2017 02:50)

    Hab da noch eine ganz andere Theorie auf Lager! (Ironie on)

    Der terrorverdächtige Bäckerreiraser von Heidelberg ist gar keiner!
    Der arme Kerl ist lediglich auf dem Gaspedal auschgerutscht, nachdem er auf dem Weg zum Parkplatz auf einem Haufen Hundescheixxe Gas mit Bremse in seinem KfZ verwechselte.

    Aber wacker im Schritt, bestieg er sein Fahrzeug und fuhr los.

    Das Unheil lies nicht lange auf sich warten.
    Erschreckt vom Unglück, rannte ER hinfort, mit dem Messer(chen) in der Hand.

    Polizist verteidigt sich (und Kollegen/Innen), handelt also richtig, gibt Notschuss ab.
    Gewarnt wurde diese Arscxxgeige oft genug.

    Ich stehe hinter der Polizei.
    Noch …

  217. #214 Freya- (25. Feb 2017 21:10)
    Täter nicht fit genug um vernommen zu werden

    Die “psychische Krankheit” hat die BILD so schnell ins Spiel gebracht laut Daily Mail, das wird von der Polizei DEMENTIERT.
    ————————————————————————–

    Der Daiy Mail glaube ich schon lange weit mehr als der LÜGEN-BILD! Da werden immer noch Fakten respektiert – wie britisch-altmodisch ist das denn?

    :mrgreen:

  218. #362 DFens (26. Feb 2017 04:15)
    *OT*

    26.02.2017, 04:03

    Vor fünf Minuten. Bei Karnevalsumzug Auto rast in Zuschauermenge – Mindestens 12 Verletzte in New Orleans.

    ——————————————–

    Jetzt schon 21 Verletzte. Erste Live Berichte:

    http://www.nola.com/#/0

  219. #358 ownMACHT (26. Feb 2017 03:08)


    Zweite Meldung:
    Ab 2017, doch mehr “Einwanderer als gedacht, mindestens 200.000” pro Jahr!!! Frage: Einwanderer wie in Kanada, Neuseeland oder Australien?
    Antwort: Nein, in der BRD werden es Flüchtlinge oder Wirtschaftsflüchtlinge sein, das ist ein Staatsstreich gegen das eigene Volk!!!

    ========================================
    Diese Meldung ist von ganz oben in Auftrag gegeben worden. Schon die Formulierung: „Doch mehr Einwaderer als gedacht…“, ist absurd.
    Dem Leser/Zuschauer soll suggeriert werden, dass sich genau die Seehofersche Obergrenze ganz von allein einpegelt.
    Nach dem Motto: Alles ist in Butter, Ihr müsst Euch über die hier bezeichneten „Einwanderer“ keine Gedanken mehr machen.
    Unter Tisch fallen gelassen, werden natürlich die hunderttausenden oder Millionen Familiennachzügler, die ab 2018 in MASSEN hier einreisen werden, meist per Flugzeug auf Kosten der Steuerzahler. Das wird noch richtig schön bunt, in unserem Alltag, in den Schulen und Kindergärten.

  220. #268 VivaEspaña (25. Feb 2017 22:06)

    #261 Cassandra (25. Feb 2017 21:58)
    Höchstwahrscheinlich Pass-Deutscher!
    .
    Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis all die Mörder/Straftäter als Deutsche durchgehen

    INFO dazu hier:

    #247 Viper (25. Feb 2017 21:43)
    Den hat #Babieca mal eingestellt:

    https://www.jugendhilfeportal.de/fileadmin/_processed_/csm_20131029_Cover_Passtscho__c__caritasverband_fuer_di
    =================================
    Witzig! Auch der link „passtscho“ 😉 !

  221. #355 Babieca (26. Feb 2017 01:22)
    #338 LEUKOZYT (26. Feb 2017 00:07)
    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Faehrverkehr-Jetzt-wird-auch-Malmoe-von-Kiel-aus-angelaufen
    Interessant am tuerkischen LKW der sticker
    “Democracy in Transit”
    Mange Tak! Aber steht da auf dem Sticker nicht “Democracy in Turkey”?
    Was den Sticker und das Türkeimobil von Ekol-Logistics
    http://www.ekol.com/en/at-a-glance/locations/germany
    nicht minder interessant macht…

    Es heißt „Democracy wins in Turkey“
    Ob das Ironie sein soll? Wohl nicht.
    http://www.kamuhabermerkezi.com/democracy-wins-in-turkey-19745h.htm

  222. Bereicherung auch in New Orleans!!

    Driver arrested after plowing truck into New Orleans Mardi Gras parade leaving 28 injured and 5 critical – including young children

    28 people were injured when a truck plowed into people in New Orleans at the largest parade of Mardi Gras. Five are considered to be in critical condition, 21 were hospitalized and seven declined medical treatment
    A three-year-old boy was injured but is in stable condition. The oldest person injured was in their forties
    The crash happened at the corner of Orleans and N. Carrollton avenues during the Endymion Parade
    Authorities say the 26-year-old driver appears to have been ‚highly intoxicated‘ and was arrested at the scene
    Police say there’s no evidence to suspect terrorism and it appears to be a drunk driving incident

    At least 28 people have been injured when a truck plowed into party-goers at a Mardi Gras parade in New Orleans.

    The crash happened at the corner of Orleans and N. Carrollton avenues at around 6.45pm during the Endymion Parade. At first the driver tried to weave through the crowd. Then he accelerated through the masses sending ‚bodies flying off the hood‘ of his Chevrolet pick up truck.

    NOPD Superintendent Michael Harrison said there is no evidence to suspect this is terrorism and that the 26-year-old driver appeared ‚highly intoxicated‘.

    Victims‘ ages range from age three to their forties, according to the New Orleans Advocate. In total, 21 were taken to seven different hospitals throughout the city. Five are in critical condition and are being treated at trauma centers. Seven declined medical treatment.

    Valerie, a witness, told DailyMail.com she managed to pull a young boy from a ladder to safety. She said a toddler sustained minor injuries.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-4260550/Truck-plows-people-New-Orleans-Mardi-Gras-parade.html

  223. Wahrscheinlich handelt es sich um einen Reichsbürger der absichtlich seine Brille zuhause vergessen hat. Die scheinen überhaupt viel Last mit ihren Augen und Ohren zu haben. Denn ein solcher hat in NRW’s Schalksmühle lt. Focus einen ihn besuchenden “Mann”, – der zufällig eine Kettensäge dabei hatte welche eingeschaltet war – in die selbige gegriffen und weil das so schön war ihn darum gebeten ihm beide Unterarme gleich mitzubehandeln.

  224. Sicher der gern gebrauchte „Einzelfall einen leicht Gestörten“, dessen Religion natürlich nichts damit zu tun haben kann!

  225. @ #371 Frankoberta (26. Feb 2017 07:11) :
    Das glaube ich in 100 Jahren nicht.
    Vielleicht ein konvertierter Moslem?

  226. @ #366 Frankoberta (26. Feb 2017 06:34) :
    Ich sags ja, wer Informationen über Deutschland erhalten will, muss in ausländischen Medien nachschauen.
    DDR 2.0 eben.

  227. Folgeschluss aus den Medienberichten der Lügenpresse(n) lt. D. Trump. Alle Muslime in Deutschland sind psychisch krank. Haben wir so viele Kliniken (Klapse)? Man kann also jeden Muslim anreden als „Psycho“. „Hallo Psycho“.

  228. 2

    24 Babieca (25. Feb 2017 21:19)

    #214 Freya- (25. Feb 2017 21:10)

    Täter nicht fit genug um vernommen zu werden
    Die “psychische Krankheit” hat die BILD so schnell ins Spiel gebracht laut Daily Mail, das wird von der Polizei DEMENTIERT.
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-4259686/Man-shot-driving-vehicle-three-pedestrians.html?ito=social-twitter_mailonline

    Das ist sehr interessant. Und zwar deshalb, weil der Mail-Bericht von Rory Tingle ist. Einem Daily-Mail-Volo. Einem absoluten Milchbubi. Und jetzt vergleiche man mal, was britische professionelle Journo-Milchbubis (die Berichte aus deutschen Quellen zusammenschreiben) deutschen ideologischen Journo-Milchbubis (die ideologisch schreiben) voraus haben.

    Go Brits!

    DFens hat die Daily Mail mal als mediales „Trüffelschwein“ bezeichnet. Sie IST ein Trüffelschwein, aber als Leser muss man auch als Trüffelschwein agieren: Zunächst muss man sich durch Unmassen von Promi-Trash und Rührstories über klavierspielende Katzen und siamesische Zwillinge etc. wühlen. Doch dann, unter dem ganzen Klimbim fördert man dann im Politikbereich ungeheuer informative und vor allem immer ganz sachliche Artikel gerade zu solchen Themen wie Terroranschläge usw. zutage – vollkommen ideologiefrei.

    Ich bin der Ansicht, dass die Daily Mail das so als Geschäftsmodell für sich entdeckt hat: Kohle wird verdient mit dem ganzen Promi-/Rührkitsch-Stoff, der dann seriösen Informationsjournalismus finanziell möglich macht.

    Eine der größten Stärken der Daily Mail sind die Themendossiers, die sie oft über Wochen, wenn nicht Monate anlegen, die voll mit Fakten sind und immer wieder aktualisiert und ergänzt werden, wie etwa zu den Silvestervorfällen in Köln. Von sowas konnte man in D nur träumen.

    Kein Wunder, dass SPON neulich über die Daily Mail gehetzt hat – ausgerechnet von einem Autoren des konkurrierenden linksliberalen „Guardian“, der ungefähr so „sachlich“ ist wie in D die „Zeit“. Also gar nicht.

    Das ist auch schon wieder so eine Sache, die vor Jahren im Journalismus undenkbar war: Dass ein Medium wie SPON einen Autoren eines befreundeten Mediums engagiert, um im Doppelpack ein konkurrierendes Medium, das ihnen gefährlich werden kann, niedermacht. Alles unter dem Label des „Qualitätsjournalismus“, dabei geht es da nur noch um die ideologische Deutungshoheit und um wirtschaftliche Fragen.

  229. Schade, dass so wenig oder keine Polizisten die „Eier“ haben und die Wahrheit raus rücken. Alle denken nur an ihre Pensionen! Angsthasen pur.

  230. @ #366 Frankoberta (26. Feb 2017 06:34)

    Heidelberg – Amokfahrer, angebl. Deutscher ohne Migrationshintergrund.
    Vielleicht ein Muladi: die Mutter Biodeutsche u. der Vater Muselmann, der schon in Deutschland geboren wurde oder bereits selber ein Muladi oder Täter ein Islamkonvertit.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mulad%C3%AD

    @ #367 Frankoberta (26. Feb 2017 06:37)

    Also der eine biodeutsche Nachbarssohn hier bei uns, trägt rote Sneakers, sonst ganz in schwarz gekleidet, dürfte um 15 Jahre alt sein. Seine Freunde sind sichtbar fremdkulturelle Brut, einer ein relativ großer Neger, der vermutl. nicht älter ist, aber jedes weibl. Wesen angockelt, ob 11 oder 61.

    Auch am Gymnasium lungern blonde Schüler, die rote Schuhe tragen. Ich rufe (radelnd unterwegs): „Kerl mit Mädchenschuhen!“ oder „Ups, Mädchenschuhe!“

    Der Zenit mit der Rote-Flossen-Mode ist wohl überschritten. Man sieht nicht mehr so viele.

    Türken, Neger u.ä. wirken immer ziemlich tuntig: billiges Parfüm, Pomade, Goldkette. Eine Mischung zwischen Zuhälter u. Schwuli. Die devoten Deutschen machen es nach.

  231. Polizei behauptet der Täter von Heidelberg wäre “junger Deutscher” OHNE Migrationshintergrund und bestreitet “südländisches Aussehen”
    SO sehen “junge Deutsche” aus:

    https://twitter.com/TnnMagazine/status/835634637774995457
    —————–
    Typischer Konvertit mit Salafistenbart.
    Jetzt brauchen wir nur noch Namen Abu Fischkopp oä. und seine friedliche Moschee in HH.

  232. Klasse, die IS-Verbrecher und Terroristen sind alle psychisch krank. Sie sind also keine Kriegsverbrecher, sondern nur Kranke, denen die Einsicht in ihr Verhalten fehlt.

  233. ja, wahrscheinlich war es ein Deutscher, sonst hätten die Polizisten ja nicht geschossen, auf Schutzsuchende die ihre Traumatisierungen verarbeiten darf schließlich auch dann nicht geschossen werden wenn die Zahl der erlebenden nach der Haupttat weiter anzusteigen droht…

  234. #355 Babieca (26. Feb 2017 01:22)
    #338 LEUKOZYT (26. Feb 2017 00:07)
    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Faehrverkehr-Jetzt-wird-auch-Malmoe-von-Kiel-aus-angelaufen
    Interessant am tuerkischen LKW der sticker
    “Democracy in Transit”
    Mange Tak! Aber steht da auf dem Sticker nicht “Democracy in Turkey”?
    Was den Sticker und das Türkeimobil von Ekol-Logistics
    http://www.ekol.com/en/at-a-glance/locations/germany
    nicht minder interessant macht…

    Es heißt „Democracy wins in Turkey“
    siehe: http://www.kamuhabermerkezi.com/democracy-wins-in-turkey-19745h.htm
    Wen das wirklich so wäre, müsste sich Erdo warm ziehen.

  235. Man hat immer den Eindruck, höhere Stellen versuchen mit Gewalt, die Informationen nur scheibchenweise herauszurücken. Dabei ist die Sache doch recht einfach: Woher kommt der Typ? Was macht der Typ (berufsmäßig)? Was ist sein Motiv (Ungläubige töten)? Nur ein Dummkopf kann von einem Unfall faseln, bei dem der Fahrer anschließend mit einem Riesenmesser in der Hand flieht, und als Deutscher den Zuruf „Messer weg“ der Polizei auch nicht hört und sich nicht sofort ergibt, wenn mehrere Waffen auf ihn gerichtet sind.

  236. Keine Hinweise auf Terrorismus

    Das Auto, das bei der Todesfahrt von Heidelberg drei Menschen erfasste, ist laut Polizei ein Mietwagen mit Hamburger Kennzeichen. Das sagte ein Polizeisprecher am Sonntagmorgen.

    Das Motiv des Tatverdächtigen sei aber weiter unklar. Der mutmaßliche Fahrer des schwarzen Wagens – ein 35-jähriger Deutscher – sei nach seiner Schussverletzung noch nicht vernehmungsfähig.

    Ob der Mann die Absicht hatte, auf der Flucht mit dem Messer mehr Menschen zu verletzen, war dem Sprecher am Sonntag nicht bekannt. Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund gebe es keine.
    *************************************************
    Ah,ein deutscher ! Alles hatte natürlich einen christlichen „Hintergrund“. Was da wohl jetzt für eine Maschinerie zu gange ist,um den „Unfall“ in den „richtigen“ Hintergrund zu lenken……

  237. #386 cruzader (26. Feb 2017 09:50)
    #383 Wolfgang Langer (26. Feb 2017 09:05)

    Die roten Schuhe sagen schon alles.

    ?????

    Was sagen rote Schuhe aus?
    Auch ich trage im Sommer durchaus einmal rote ?

  238. Die Österreicher kommentieren so:

    Sonntag, 26. Februar 2017, 10:32
    von Aquarius
    Bitte nützt das WWW! 100%ig ist das kein autochthoner Deutscher! YouTube!

    Sonntag, 26. Februar 2017, 10:21
    von luckydrive
    Hab mir gerade das Video auf youb tube angesehn,ein dunkler Mann mit Vollbart !
    usw.
    http://www.krone.at/welt/d-ein-toter-bei-amokfahrt-taeter-angeschossen-kein-terrorakt-story-556006

    Das kann schon sein das in Ö andere Videos verfügbar sind als bei uns – Fratzenbook kontrolliert ja MaaSSlos und Kahahinski.
    Und auf YT wird schon immer für Deutsche manches nicht freigeschaltet.

  239. Könnte auch ein Albaner oder Bosnier sein, davon gibt es auch viele in der BRD ( wie von allen Moslemgegenden der Welt). In der BRD trifft sich die Moslemwelt, das Mekka des Nordens.

  240. #385 Maria-Bernhardine (26. Feb 2017 08:48)

    Also der eine biodeutsche Nachbarssohn hier bei uns, trägt rote Sneakers, sonst ganz in schwarz gekleidet, dürfte um 15 Jahre alt sein. Seine Freunde sind sichtbar fremdkulturelle Brut, einer ein relativ großer Neger, der vermutl. nicht älter ist, aber jedes weibl. Wesen angockelt, ob 11 oder 61.

    Das der deutsche sich solche asozialen roten Schuhe kauft, ist ein Zeichen dafür, dass er sich von seiner deutschen Kultur entfremdet und der Fremdbrut anpasst, denn diese roten Schuhe oder auch rote Caps und werden fast ausschließlich bei Türken, Arabern und Negern getragen, die wollen damit aufmerksam auf sich ziehen, das ist ein animalischer Mechanismus der ihrer Natur entspricht.

    Habe schon ganze Negergruppen, beinahe Uniform mit diesen asozialen roten Schuhen durch die Einkaufszonen laufen sehen, damit gockeln sie wie der Hahn mit seinem kamm zwischen den Frauen durch, die zu den Boutiquen wollen, oft springen sie einfach vor irgendeine Frau und halten sie an (Schatzi, Schatzi).

    Kein kultivierter Mensch würde so etwas plumpes machen, sie versuchen das oft bei den ganz jungen Mädchen, die das „Cool“ finden.
    Wie das endet, wissen wir ja aus den zahlreichen berichten hier.

    Jedenfalls sind diese roten Schuhe für Neger, Türken und Araber ganz wichtig, sie starren beim laufen auch sehr oft selbst auf diese Schuhe. Kann jeder mal selbst beobachten, der in eine überfremdetete Innenstadt läuft, es dauert meist nicht lange und solche Gestalten laufen einem vor die Linse.

    Deutsche die sich daran anpassen sind charakterlich schwach, Mitläufer, oder sie sind schon in ihrer Gegend in der Minderheit und nehmen das Verhalten der Fremden an, um keine Nachteile zu befürchten, oftmals sprechen diese Deutschen dann auch schon den Kanaken Gang Dialekt.

    Wissenschaftlich wurde diese Phänomene auch schon unter dem Begriff Down Breeding von Kulturen und Gesellschaften untersucht.

  241. #75 MASLI (25. Feb 2017 19:41)

    Der Bismarckplatz ist nicht Altstadt. An Straßenverkauf der Bäckerei am Kaufhof steht eigentlich immer eine Schlange. Das ist auch die einzige Stelle, in die man, von der Bergheimer Straße kommend, mit hoher Geschwindigkeit einfahren kann. Da sind immer viel Fußgänger, die um die Ecke zu DM oder McDonalds oder zum Carré gehen. Mist!
    – – – – – – – – – – – – –
    Also an solchen gefährlichen Stellen können nur noch die bewährten Merkel-Beton-Legosteine helfen!
    Haben die sich doch bereits bei der Elbphilharmonie-Einweihung in Hamburg bestens bewährt, da kein Prominenter zu Schaden kam!
    Ironie off.
    :mrgreen:
    https://www.welt.de/img/bildergalerien/mobile161039108/4822508587-ci102l-w1024/Betonpoller-sollen-Feiernde-in-Frankfurt-schuetzen.jpg

  242. also hier stimmt doch wieder mal was hinten und vorn nicht!

    der qualitative rucksack mit guter kleidung hinten im auto,

    der typ, selbst gut gekleidet, wie er mit ausgebreiteten armen dasteht,
    defacto nicht in angriffshaltung!

    im übrigen sieht der tatsächlich einen studenten aus mittelständischer familie ähnlicher als einen terrormusel!

    darüber hinaus, , vollbart haben unzählige deutsche studenten auch im moment!

    irgendetwas passt hier aber auch überhaupt nicht ins klischee!

  243. #394 katharer (26. Feb 2017 11:03)

    #386 cruzader (26. Feb 2017 09:50)
    #383 Wolfgang Langer (26. Feb 2017 09:05)

    Die roten Schuhe sagen schon alles.

    ?????

    Was sagen rote Schuhe aus?
    Auch ich trage im Sommer durchaus einmal rote ?
    ________________________________

    Schlechten Geschmack…(Spaß)

    🙂

  244. #403 Frankoberta (26. Feb 2017 13:17)

    @ #400 ahoinitzschka (26. Feb 2017 13:11)

    Der Typ stand mit einem MESSER da!

    ist schon klar, ich sage ja nicht, dass ist ein guter!

    für ich sieht das ausnahmsweisse mal nicht nach einen terroranschlag aus, eher eine beziehungstat oder weiss ich was frust ect. eines tatsächlich durchgeknallten nachahmers!

    deutsche freacks gabs doch vor 2015 auch!

    die werden nur seitdem von den arabisch-afrikanischen prägnant getoppt!

  245. Ich durchforsche bei solchen „Ereignissen“ gerne die Videotexte der Staatssender.

    Gestern abend berichtete ARD davon, ZDF nicht.
    Nachts (konnte nicht schlafen) nochmal nachgesehen.
    ARD berichtete weiterhin, ZDF immer noch nicht, dafür die Schlagzeile „Autokorso für den verlogenen WELT-Journalisten“ (Bezeichnung von mir).
    N24 titelte „Fußgänger totgefahren“
    Bei NTV keine Nachricht über Heidelberg, dafür „Viele Angriffe auf Flüchtlinge“

    Lieber Staatsfunk, eure Methoden sind völlig unauffällig. Total subtil.

  246. #397 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (26. Feb 2017 11:26)

    Also das mit den roten Schuhen stimmt nicht so ganz. Ich bin Deutscher mit einem Stammbaum bis in 12 Jahrhundert und nicht mehr so ganz Jung und trage schon immer rote Schuhe. Hin und wieder.
    Es ist auch ein Zeichen des Papstes der rote Schuhe hat. Auch die Rennfahrer tragen fast immer rote Schuhe.
    Das mit den roten Schuhe habe auch bemerkt. Das sind aber fast immer nur eine Marke. Dann hat das Gesindel das eben nachgemacht.

    http://www.erfolgsweiber.de/die-psycshologische-botschaft-des-marchen-die-roten-schuhe/

    http://www.gutefrage.net/frage/was-bedeutet-es-wenn-jem-rote-schuhe-traegt

    http://www.farbe-und-stil.info/was-sagt-die-schuhfarbe-ueber-sie-aus/

    http://www.karriere.at/blog/psychologie-schuhe-persoenlichkeit.html

    habe nichts darüber gefunden warum das Gesindel rote Schuhe trägt. Ich werde sie weiter tragen, hin und wieder. Wir haben schon soviel geändert weil dieses Geschmeiß zu uns gekommen ist.

  247. #401 ahoinitzschka (26. Feb 2017 13:11)

    darüber hinaus, , vollbart haben unzählige deutsche studenten auch im moment!
    ++++++++++++++

    Nicht nur Studenten mit Biotop im Gesicht, wie Sackhaare.

    Ekelhaft, wie sich viele deutsche Männer heute darstellen. Ich sehe das als FAulheit an, den Dreck in der Wolle gratis.

    Mein Vater hat den gesamten WK I mitgemacht. Bis in den Kaukasus.
    Er hat etliche Fotos mitgebracht.
    ALLE Soldaten rasiert, und das unter solchen Bedingungen.
    Heute kann jeder mit einem Akkurasierer sich überall und jederzeit rasieren.

    Wollen die sich schon mal anpassen an die zukünftigen Machthaber?

  248. Todesfahrt von Heidelberg Haftbefehl gegen Amok-Fahrer

    HEIDELBERG D – Die Hintergründe der Heidelberger Amokfahrt ist nach wie vor unklar. Der Täter ist mittlerweile ausser Lebensgefahr. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen.

    Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa kommt der Mann aus dem Raum Heidelberg und soll dem Vernehmen nach nicht polizeibekannt sein. Der Deutsche soll mit einem Mietwagen in die Menschengruppe in Heidelberg gefahren sein.

    http://www.blick.ch/news/ausland/todesfahrt-von-heidelberg-haftbefehl-gegen-amok-fahrer-id6284480.html?utm_source=twitter&utm_medium=social_page&utm_campaign=bli

  249. #395 Placker

    Ich bin auch am grübeln.

    Also bei uns in der Familie hat keiner solche Haare.

    ..Wahrscheinlich schon die neue Germanenzüchtung.

    https://twitter.com/AlexBfromG/status/835613957197025280/photo/1?ref_src=twsrc^tfw

    http://www.mirror.co.uk/news/world-news/car-drives-pedestrians-heidelberg-germany-9919173

    First picture of suspect brandishing knife as police forced to highlight ’non-migrant‘ background. <<

    ..

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/rassismus-in-deutschland-interview-mit-mohamed-amjahid-a-1134424.html

    Der Journalist Mohamed Amjahid schreibt über Flüchtlinge – und wird selbst häufig für einen gehalten.

    Jetzt hat er ein Buch über Diskriminierung in Deutschland veröffentlicht.

    Amjahid: Wir lernen alle Rassismus, die jahrhundertelange Kolonialisierung durch Weiße hat ihn bis heute in unsere Seelen eingehämmert: Meine marokkanische Mutter glaubt zum Beispiel noch immer, dass Weißsein automatisch zum Erfolg führen muss und liegt mir in den Ohren, dass ich ihr ja ein helles Enkelkind produzieren soll. Nur sind rassistische Strukturen in letzter Zeit eben besonders sichtbar geworden, weil die US-Amerikaner sich entschieden haben, eine pussygrabbende Orange zum Präsidenten zu wählen.

  250. Heute morgn in den 10.00 Uhr Nachrichten im Deutschlandfunk:
    Der Täter (Ups, „Tatverdächtige“) ist Deutscher OHNE Migrationshintergrund. Dies habe die Polizei getwittert, weil die Leute in den Sozialen Medien „partout“ einen Moslem haben wollten.

    Im Anschluß an diese Nachricht eine Meldung zum Thema „Gewalt gegen Flüchtlinge“. Laut Statistik habe es im letzten Jahr dreitausendundsoundsoviele „Angriffe“ auf Flüchtlinge gegeben. – Wer hier wen angegriffen hat, wurde nicht gesagt. Also, wieviele Schlägereien und Messerstechereien zwischen Flüchtlingen verschiedener Herkunft dabei waren, tja, das wurde wohl nicht erfasst.

    Merkt Ihr was?
    „Der Täter von Heidelberg ist Deutscher. Und überhaupt, ihr bösen Deutschen, habt ihr ja über 3000 Angriffe auf Flüchtlinge im letzten Jahr verübt. Ihr bösen, bösen Deutschen.“

    So geht Volkserziehung heute in Deutschland.

  251. #408 ossi46

    Ob sie sich an die Araber anpassen wollen? Schon möglich. Oder an die haarigen männlichen Mannequins, die seit ein paar Jahren von jeder Feld-Wald-Wiesen-Käsewerbung grinsen. Aber das mit den rasierten Soldaten in den beiden Weltkriegen hatte ganz pragmatische Gründe. Zum Beispiel sichert eine Gasmaske den gutrasierten Herrn zuverlässiger, dichtet einfach besser ab. Und auch in WK II gab es viele chemische Kampfstoffe, sie wurden nur kaum eingesetzt.

  252. #411 Joachim Sauer (26. Feb 2017 15:49)

    Zum Beispiel sichert eine Gasmaske den gutrasierten Herrn zuverlässiger, dichtet einfach besser ab.
    ———————

    Weder mein Opa, der im WK I war noch mein Vater sind später in ihrem Leben unrasiert herumglaufen, obwohl es damals sehr umständlich war.
    Keine Wasserleitung, Waschschüssel, Wasser heißmachen, Rasiermesser, später ein Rasierapparat mit auswechselbaren Klingen, die man nachschärfen konnte.

    Wenn ich die heutigen Männer sehe – igittigitt.
    Und die Frauen machen das alles mit.

  253. #415 bjornhoecke-fan (26. Feb 2017 16:31)

    voll blöd, dass das kein Islamist war ?
    Dann sind die Toten auch egal.

    Wer nach der Täterherkunft fragt, kann natürlich nicht gleichzeitig Mitgefühl für die Opfer haben?

  254. Wollte PI die Leser nicht über die Entwicklungen informieren? Inzwischen ist klar. Der Täter war ein Deutscher OHNE Migrationshintergrund. So viel dazu.

  255. Weiß jemand was ungefähr so ein Fall kostet, angefangen mit dem Polizeieinsatz, Aufnahme der Daten am Einsatzort, Ärzte, Presse, Auswerten der Daten, Aufbewahren des Fahrzeuges, Unterbringung, Fachexperten, Gutachter, Betreuung der Opfer, Entschädigung, Reha, Lohnfortzahlen, Renten, usw.

  256. Deutscher OHNE Migrationshintergrund!

    Das mag durchaus stimmen aber Fakt ist, dass diese Tat ein Muster aufweist, was fast ausschließlich bei islamischen Anschlägen vorkommt. Die Tat ist daher durchaus islamisch inspiriert und sehr wahrscheinlich durch den Einfluss des Islams begünstigt worden.

  257. Och, lieber „Brummibär“,

    zwar ist der Täter ein Deutscher ohne Migrationshintergrund. Vielleicht ist er auch einer, der nicht dem Mohammed anhängt.

    Es ist aber kein Wunder, daß man bei solchen Taten inzwischen zu allererst an Mohammedaner denkt. Das wirft doch Licht auf die Situation, die wir inzwischen haben. Und in den allermeisten Fällen ist das ja richtig.

    Es ist wirklich nur ein Mini-Triumph für Sie, sozusagen ein Triümphchen, wenn es dieses Mal kein Mohammedaner war.

    Aber warten Sie nur ein Weilchen … der nächste Anschlag oder leider muß man inzwischen sagen: die nächsten Anschläge kommen bestimmt. Es sind einfach zu viele hereingekommen, die so etwas im Schilde führen. Zum Beispiel ist ein großer Teil der angeblich minderjährigen Migrationshintergründler, die man gesetzeswidrig in Deutschland läßt, einfach verschwunden.

    Und für diejenigen, die nicht verschwunden sind, wird ein Heidengeld ausgegeben. Auch das ist durch nichts gerechtfertigt. Der Mörder von Freiburg war übrigens auch so einer.

    Unfaßbar, was in Deutschland inzwischen abgeht.

  258. #414 ossi46   (26. Feb 2017 16:12

    ———————
    Weder mein Opa, der im WK I war noch mein Vater sind später in ihrem Leben unrasiert herumglaufen, obwohl es damals sehr umständlich war.
    Keine Wasserleitung, Waschschüssel, Wasser heißmachen, Rasiermesser, später ein Rasierapparat mit auswechselbaren Klingen, die man nachschärfen konnte.
    Wenn ich die heutigen Männer sehe – igittigitt.
    Und die Frauen machen das alles mit.

    Man muss sich ja nur diesem Martin Schulz (SPD) mit seinem verkeimt-versifften Bart ansehen, dass der sich nicht schämt und so etwas will Bundeskanzler werden.

  259. Polizei schießt auf Flüchtling!
    Hat die Polizei vorher zweifelsfrei festgestellt, ob es sich wirklich nur um einen Deutschen handelt?
    Wenn der MiHi hat, wird das Ärger von CDUSPDGRÜNELINKE geben!
    Der Polizist war dann sicherlich ein Nazi und Rassist!
    :mrgreen:

  260. #419 Hannover_aner (26. Feb 2017 17:24)
    „Deutscher OHNE Migrationshintergrund!

    Das mag durchaus stimmen aber Fakt ist, dass diese Tat ein Muster aufweist, was fast ausschließlich bei islamischen Anschlägen vorkommt. Die Tat ist daher durchaus islamisch inspiriert und sehr wahrscheinlich durch den Einfluss des Islams begünstigt worden“

    Gerüchten zu Folge soll es ja Verrückte geben, die zu den Bückbetern „überlaufen“ ( sh. z.B. Vogel).

  261. Gerade im ZDF: Die Polizei Mannheim geht in dei Offensive, die Spekulationen in den sozialen Medien sind selbstredend haltlos.
    „Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen. Wir können sie aber dazu bringen, immer dreister zu lügen.“ B Vesper
    Berliner Zeitung löscht Berichte von Augenzeugen, es handle sich um einen Südländer:
    http://archive.is/dDSHK#selection-2453.0-2453.223
    Dailymail:
    The suspect, a 35-year-old German whose identity has not been released, was taken to a hospital and underwent an operation.
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-4259686/Man-shot-driving-vehicle-three-pedestrians.html?ito=social-twitter_mailonline
    Islamischer Terror: Anleitung Töten mit Fahrzeugen:
    http://www.n-tv.de/politik/Die-blutige-Strategie-der-IS-Terroristen-article19374711.html
    New Orleans: Auto rast in Menschenmenge
    https://www.pi-news.net/2017/02/auch-in-new-orleans-rast-auto-in-menschenmenge/
    Gestern Tagesschau: Messer des Täters wurde nicht erwähnt.
    Reicht das für die GEZ-Medien?

  262. #417 brummibaer (26. Feb 2017 16:49)

    Wollte PI die Leser nicht über die Entwicklungen informieren? Inzwischen ist klar. Der Täter war ein Deutscher OHNE Migrationshintergrund. So viel dazu.

    * * * * * * * *

    „Noch sind die Ermittlungen nicht abgeschlossen . . .“
    sprach soeben im ZDF HEUTE ein Polizei-Kommissar.

    Warten wir’s ab. Falls die Geschichte mit dem Messer stimmt, kommen doch erheblich Zweifel ob des migrationslosen Hintergrundes.

    Aber was nahe liegt: Psyche –
    oder false flag

  263. Den Medien glaube ich kein Wort. Danke Merkel und den anderen scheiss Politiker (Ausnahme Bosbach), das ihr unser Land den Barbaren und Kriminellen übergeben habt.

  264. Gleichwohl stellt sich die Frage, warum bei diesem Schwerverbrecher die Polizei solange braucht, die Identität des Täters bekannt zu geben.
    Die unterschiedliche Verfahrensweise ist augenscheinlich, wenn man diese mit der des etwas wirren „keltischen Drusen“ vergleicht. Der „praktizierende keltische Druide“ war ganz schnell mit Grossbild in der TAGESSCHAU. Und die Vorwürfe auch. „Die Bundesanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts auf Bildung einer terroristischen Vereinigung. Die Gruppe soll seit Frühjahr 2016 bewaffnete Angriffe auf Polizisten, Asylsuchende und Juden geplant haben. “ hieß es in der Tagesschau. Seit dem habe ich nichts mehr vom „Keltischen Drusen“ gehört.

  265. #426 AlterSchwabe (26. Feb 2017 19:19)

    #417 brummibaer (26. Feb 2017 16:49)

    Wollte PI die Leser nicht über die Entwicklungen informieren? Inzwischen ist klar. Der Täter war ein Deutscher OHNE Migrationshintergrund. So viel dazu.

    * * * * * * * *

    “Noch sind die Ermittlungen nicht abgeschlossen . . .”
    sprach soeben im ZDF HEUTE ein Polizei-Kommissar.

    Warten wir’s ab. Falls die Geschichte mit dem Messer stimmt, kommen doch erheblich Zweifel ob des migrationslosen Hintergrundes.

    Da hörte ich gerade im Staatsfunk, es ist ein „Küchenmesser“ gewesen.

  266. @ #428 SirHenry (26. Feb 2017 20:04)

    Zumal der Druide ein seit JAHREN bekannter Irrer um die 70 ist. Warum hat man ihn denn nicht schon früher in die Klapse eingewiesen?! Das wäre sinnvoller gewesen.

  267. POL-MA: Staatsanwaltschaft Heidelberg erwirkt Haftbefehl gegen 35-jährigen Mann; Motiv weiter unklar; keine Hinweise auf terroristischen oder extremistischen Hintergrund; Pressemitteilung Nr. 3
    (…)
    Sein Messer, ein handelsübliches Küchenmesser, wurde sichergestellt.
    (…)
    Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 35-jährigen deutschen Studenten, der in Heidelberg wohnt. Sein Tatmotiv ist bislang noch unbekannt(…)

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/3570673

  268. Die Religion des Täters wird weiterhin offen gelassen. Vielleicht ist er ja ein Konvertierter?

Comments are closed.