Print Friendly, PDF & Email

„In 20 bis 30 Jahren wird Europa ein autoritärer oder imperialer Staat geworden sein, nach einer Phase bürgerkriegsähnlicher Zustände und Verfallserscheinungen“ – es ist ein düsteres Zukunftsbild, das der Historiker David Engels jetzt in einem Interview zeichnet. Der Belgier sieht eindeutige Parallelen zwischen der gegenwärtigen Krise Europas und der verfallenden Römischen Republik im ersten Jahrhundert vor Christus (Fortsetzung bei krone.at).

WEITERES AUS DER RUBRIK „BUNT UND WELTOFFEN“:

Bruchsaal: Kurden gegen Türken – ein Schwerverletzter

Im baden-württembergischen Bruchsal ist es am Montagabend zu gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen türkisch- und kurdischstämmigen Demonstranten gekommen. Die Kurden wollten anlässlich des Jahrestag der Verhaftung von Abdullah Öcalan, Chef der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK, von Mannheim nach Straßburg marschieren. In Bruchsal trafen etwa 40 Menschen aufeinander. Bei Ausschreitungen wurde hier ein 45 Jahre alter Mann der türkischen Gruppe mit einem Messer schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten zogen innerhalb weniger Minuten mehr als 150 Kräfte zusammen, um die Lage zu beruhigen. Im Verlauf des Einsatzes kam es zu einigen Festnahmen wegen Widerstandes und Pöbeleien gegenüber Polizeibeamten.

Flüchtlinge in Berlin sind häufiger kriminell als die Durchschnittsbevölkerung

Berlin: Flüchtlinge in Berlin sind häufiger kriminell als die Durchschnittsbevölkerung. Das geht aus der Antwort des Senats auf eine Anfrage des FDP-Abgeordneten Marcel Luthe hervor, die der Nachrichtenagentur dpa vorliegt. Unter 70.000 registrierten Einwanderern der Kategorien Asylbewerber, Kriegsflüchtling und Geduldete führte die Polizei 2016 in Berlin 9.614 Personen als Verdächtige. Das entspricht rund 13 Prozent der Flüchtlinge. Dem gegenüber stehen knapp drei Prozent Deutsche, die einer Straftat verdächtigt werden. Auch ohne ausländerrechtliche Delikte wie illegale Einreise sei die These, es gebe in der Gruppe der Einwanderer keine höhere Auffälligkeit bei Straftaten, für Berlin nicht haltbar, betont Luthe. „Richtig ist, daß es in der Gruppe ‘Zuwanderer‘ erheblich mehr Tatverdächtige gibt als bei den deutschen Staatsbürgern, und zwar auch unabhängig von Alter und Geschlecht.” Unter deutschen jungen Männern bis zu einem Alter von 21 Jahren würden etwa sechs Prozent einer Straftat verdächtigt. Die Position des Bundesinnenministeriums, Einwanderer seien nicht krimineller als Deutsche, sei verkürzt, kritisierte Luthe. Straftaten seien individuell zurechenbar, nicht einer Gruppe. Ursachenforschung und Prävention müsse aber diese Zahlen kennen und berücksichtigen, wenn die Politik angemessen reagieren wolle.

Jeden Monat kommen 18.000 „Schutzsuchende“ über die Balkan-Route

„Die westliche Balkanroute ist nicht geschlossen – auch wenn die Grenzen viel besser geschützt sind als vor einem Jahr“ sagt der Leiter des Anti-Schmuggler-Zentrums von Europol. In Deutschland trafen in den vergangenen Monaten jeweils zwischen 16.000 und 18.000 Asylsuchende ein, die meisten von ihnen Syrer, Afghanen und Iraker (weiter bei epochtimes).

Niedersachsen: Sozialbetrug an allen Standorten der Landesaufnahmebehörde

An allen Standorten der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen hat es nach Angaben von Innenminister Boris Pistorius (SPD) Fälle von Sozialbetrug mit Mehrfachidentitäten gegeben. Wie viele genau, wisse er nicht, sagte Pistorius am Donnerstag im Landtag. „Im Zweifel waren es mehrere Dutzend oder Hundert.“ Diese Verdachtsfälle seien ein „ganz normaler, standardisierter Vorgang“ bei dem in der Regel die Landesaufnahmebehörde sofort die Polizei informiere. Nach seinem Kenntnisstand gebe es kein Bundesland, das eine Statistik über Verdachtsfälle von Sozialleistungsbetrug führe, sagte Pistorius der Deutschen Presse-Agentur. „Wenn sich der Tatbestand erhärtet, geht der Fall in die polizeiliche Kriminalitätsstatistik ein.“

Die Braunschweiger Sonderkommission Zentrale Ermittlungen verfolgt derzeit mehr als 300 Verdachtsfälle von Sozialbetrug durch Asylbewerber in der Landesaufnahmebehörde am Standort Braunschweig. Die Männer aus dem Sudan sollen sich mehrfach registrieren haben lassen, um mehrfache Leistungen zu erhalten.Gegen den Leiter der Braunschweiger Aufnahmestelle ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der Untreue, außerdem läuft gegen ihn ein Disziplinarverfahren. Eine ehemalige Mitarbeiterin hatte Material zu den Mehrfachidentitäten gesammelt. Sie beschuldigt ihren Chef, ihre Hinweise ignoriert zu haben.

(Der komplette Artikel über die multiplen Persönlichkeiten der „Ich-reise-um-die-halbe-Welt-durch-zig-sichere-Länder-zielgerichtet-in-das-Land-mit-dem-besten-Sozialsystem“-Flüchtlinge kann bei der Braunschweiger Zeitung nachgelesen werden)

Der massenhafte Sozialbetrug durch Mehrfachidentitäten der „Schutzsuchenden“ wurde zuerst aus Angst vor Rassismusvorwürfen nicht verfolgt (Pi berichtete hier). Übringens bleiben Deutschland sämtliche „Fachkräfte“ erhalten, es wird so gut wie nicht abgeschoben.

„Schutzsuchende“ prügeln sich mit Holzlatten

Eine Massenschlägerei unter Flüchtlingen ereignete sich am Sonntagnachmittag im Gothaer Schlosspark. Dabei sind mehrere Männer aufeinander losgegangen. Laut der Polizei kam es zu Körperverletzungen. Wie auf einem Video, das im Internet kursiert, zu sehen ist, schlugen sich über 20 Personen, teilweise mit Holzlatten oder ähnlich langen Gegenständen. Was der Auslöser für die Gewalt war, ist für die Polizei noch nicht klar. (Ein Video der kleinen Racker gibt es hier).

Flüchtling erschlich mit sieben verschiedenen Identitäten fast 22.000 Euro

Ein wegen gewerbsmäßigen Betrugs angeklagter Sudanese ist vom Amtsgericht Hannover zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und neun Monaten verurteilt worden. Zudem muss der 25-Jährige 200 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten, urteilte das Gericht. Der Mann hatte zuvor gestanden, dass er unter sieben verschiedenen Identitäten in unterschiedlichen norddeutschen Städten Sozialleistungen erschlichen hatte. Der Staatsanwaltschaft zufolge hatte der Asylsuchende von August 2015 bis September 2016 rund 21.700 Euro zu Unrecht bezogen.

„Fachkraft“ nach 5-maliger Bewährung verurteilt

Cloppenburg: Wegen Sozialbetrugs hat das Cloppenburger Amtsgericht am Donnerstag einen Asylbewerber aus Cloppenburg zu sieben Monaten Gefängnis verurteilt. Das Gericht war davon überzeugt, dass der Angeklagte an mehreren Stellen zu Unrecht staatliche Leistungen bezogen hat. Der 28-Jährige ist schon mehrmals verurteilt worden, auch wegen Betruges. Bis November 2015 saß der Angeklagte in Haft, war dann aber wieder entlassen worden. Als erstes stellte der 28-Jährige bei der Arbeitsagentur einen Antrag auf Gewährung von Arbeitslosenhilfe. Der Angeklagte hatte in der Haftanstalt gearbeitet. Doch die Bearbeitung des Antrages dauerte. So stellte er wenig später bei der Stadt Cloppenburg einen Antrag auf Leistungen nach dem Asylbewerberleistungs-Gesetz. Dass er bereits einen Antrag bei der Arbeitsagentur laufen hatte, hatte er der Stadt gegenüber verschwiegen. Beide Anträge wurden bewilligt. Die Arbeitsagentur zahlte rückwirkend. So bezog der 28-Jährige bis Juli vergangenen Jahres von zwei Stellen parallel doppelte Leistungen. Das hatte sich gelohnt, kassierte der Angeklagte nach Überzeugung des Gerichtes doch insgesamt 3800 Euro zu Unrecht. Zum Zeitpunkt der Taten stand der 28-Jährige unter fünffacher Bewährung. Strafverschärfend wertete das Gericht die hohe Rückfallgeschwindigkeit. Gerade aus der Haft entlassen, hatte der Angeklagte den Feststellungen zufolge die neuen Betrugstaten begangen. Und weil er bereits unter fünffacher Bewährung stand, gab es am Donnerstag keine erneute Bewährung mehr. Die Vorsitzende Richterin nannte das Verhalten des Angeklagten „äußerst dreist“. Den angerichteten Schaden muss der 28-Jährige wiedergutmachen. Der Angeklagte hat noch die Möglichkeit, gegen das Urteil Berufung einzulegen.

X-ter Fall von „Schutzsuchenden“, die in Italien und Deutschland „Schutz“ suchen

Bei der Kontrolle zweier Fernbusse im Stadtgebiet konnten insgesamt drei Asylbewerber aufgegriffen werden, denen ein Sozialleistungsbetrug zur Last gelegt wird. Alle drei hatten Wohnsitze in Italien mit gültigen Pässen und Aufenthaltsgestattungen. Zusätzlich hatten sie noch einen Asylantrag in Deutschland gestellt um damit unberechtigt Sozialleistungen zu beziehen. Sie wurden dabei per Fingerabdruck mit Erfassung oder auch mit versteckten deutschen Dokumenten im Reisegepäck überführt. Die Schleierfahnder stellten bei einer 24-jährigen Frau aus Nigeria 4.500 Euro sowie bei einem 48-jährigen Pakistani 2.655 Euro versteckt im Gepäck sicher und überweisen dies der zuständigen Sozialkasse zurück. Bei einem 36-jährigen Mann aus Eritrea verblieben noch 200 Euro für die Behörden, welche auch in allen drei Fällen von den unrechtmäßigen Zuwendungen unterrichtet wurden, zumal alle weiter nach Italien reisten, womit rechtlich das Asylverfahren beendet werden kann. Ein Strafverfahren wegen Betrugs wird über die entsprechenden Staatsanwaltschaften eingeleitet.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

112 KOMMENTARE

  1. Die Vorboten des drohenden Bürgerkriegs:

    Gruppe von Albanern prügelt in Klausen/Südtirol auf Diskobesucher ein

    http://www.unsertirol24.com/2017/02/07/klausen-albaner-bande-pruegelt-diskobesucher-sinnlos-nieder-video/

    Bei dem Fall des erstochenen 26-Jährigen in Betzdorf ist ein 41-Jähriger Türke Tatverdächtiger.

    http://www.rhein-zeitung.de/region/lokales/altenkirchen-betzdorf_artikel,-messerattacke-in-betzdorf-junger-mann-toedlich-verletzt-_arid,1607181.html

  2. Jeden Monat kommen 18.000 „Schutzsuchende“ über die Balkan-Route
    —–
    Jeden Monat eine islamische Kleinstadt, da ist ein Bürgerkrieg und der Untergang Europas vorprogrammiert.

  3. Verstehe nicht warum wir das so hinnehmen das Recht ist doch ganz klar auf unserer Seite!
    Lt Asyl Gesetz hat jemand der aus einem Land kommt in dem Bürgerkrieg herscht (ist ja in Syrien der Fall) kein recht auf Asyl! Flüchtlinge die nur hier herkommen um eine wirtschaftlich bessere Lage zukommen haben ebenso kein recht darauf, ferner jeder dieser Flüchtinge ist durch etliche Länder gereist in denen er sicher war somit hätte er nach dem bestehendem Abkommen in dem Land bleiben müssen in dem er zuerst in Sicherheit war! Ferner hat unsere liebe Frau Merkel ihren Eid gebrochen, „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“
    Das Wohl des deutschen Volkes, das was hier in unserem Land geschied ist sicher nicht zum Wohle von uns!
    Ferner wurde uns die Meinungsfreiheit genommen, denn jeder der gegen diese Politik der offenen Grenzen ist wird als Nazi und Rassist beschimpft, und somit Mund tot gehalten!
    Warum klagt noch keiner von uns vor Gericht?

  4. Man muss nun wahrlich kein Prophet sein, um diese Zustände vorhersagen zu können. Wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht und auch geschichtlichen Aspekten nicht abgeneigt ist, kommt man unweigerlich auf die selbe Schlussfolgerung.

  5. Nicht Europa. Einzig und allein das schuldkultverblödete BRD-Land ist nicht bereit umzudenken und wird im Herbst zu 90% die deutschfeindlichen Umvolkungsparteien wiederwählen.
    Und solange sich am Schudkult und der einseitigen Siegergeschichtsschreibung nichts ändert werden die Deutschen in ihrer geistigen Knechtschaft gefangen bleiben. Höcke hat das erkannt, viele selbsternannte Patrioten noch nicht.

  6. Man muss kein Historiker sein, um die Zukunft deuten zu können. Amerika macht es vor, wie immer. Wir werden einer Partei den Vorzug geben die sagt: Deutschland zuerst, Mauern baut und die Kriminellen wegsperrt. Genauso wie es andere europäische Länder gleichtun werden! – Das kann nicht so schwer sein!

    Wir hoffen, bald einem vernünftigen Staatsoberhaupt beim „Aufräumen“ zusehen zu dürfen! Zu diesen bürgerkriegsähnlichen Szenen darf es gar nicht erst kommen! Die Krawallmacher und Clans müssen weggesperrt werden! Hätten wir damals beispielsweise Stoiber als Kanzler bekommen, sähe Deutschland heute anders aus.

  7. Grüne Katrin Göring-Eckhardt: Wir brauchen Migranten die in unserem Sozialsystem zu Hause sind.

  8. #8 jeanette (08. Feb 2017 08:14)
    Aber wer soll das sein der dieses Desaster noch verhindert?
    Stimme dir zu Stoiber wäre sicher die bessere Lösung gewesen

  9. Für den Küsten-de Misere Pistorius wird der ganze Betrug von potentiellen SPD-Wählern samt Vertuschung durch echte SPD-Mitglieder zu einer echten Belastung im Landtagswahlkampf 2017/18.

    Wenn man bedenkt, dass hier Millionen an Steuergeldern verpulvert wurden, das Weil/Pistorius-Regime aber an anderer Stelle harte Einschnitte bei den ohnehin nicht beliebten autochthonen Niedersachsen gemacht hat, dann ist es ohnehin fraglich, ob Pistorius noch im Amt bleiben sollte. Für die ganzen Schlampereien in den LEAs trägt er die politische Verantwortung und sollte daher nun seinen Hut nehmen!

  10. Im Grunde müssten alle Richter gefeuert werden, die ihren Beruf missverstehen, die Täter mit milden Strafen belohnen anstatt hart zu bestrafen, die Deutschland der Lächerlichkeit Preis geben! Ganz besonders den kriminellen Ausländern, die hier in unser Land kommen eigens um „Mist zu bauen“ sollte keinerlei Gnade zu Teil werden!

    Grenzen zu, Kriminelle wegsperren, Flüchtlinge raus und Löhne und Renten einem normalen Standard anpassen. 1500 EUR sollte jeder Mensch zum Leben haben! Das Geld, das man jetzt für die Wirtschaftsflüchtlinge verpulvert sollte man lieber den Einheimischen zukommen lassen. Es ist in Deutschland jetzt schon so weit, dass es Leute gibt, die arbeiten gehen und trotzdem obdachlos sind!! (Gestern auch Bericht im ZDF!) Eine Deutsche Schande ist das!

    DEUTSCHE ZUERST und KRIMINELLE AUSLÄNDER RAUS sollte das Motto lauten, dann gibt es auch keinen Bürgerkrieg!

  11. #9 Dichter (08. Feb 2017 08:23)

    Marieluise Beck: „Jeder Migrant ist eine Bereicherung für unser Land“ und „Toleranz bedeutet auch, Zumutungen auszuhalten“

  12. #12 jeanette (08. Feb 2017 08:30)

    DEUTSCHE ZUERST und KRIMINELLE AUSLÄNDER RAUS sollte das Motto lauten, dann gibt es auch keinen Bürgerkrieg!

    **********************************************
    Danke.

    Das ist die die Zauberformel. So einfach ist das!

    Gestern waren 118 458 Besucher bei PI.

  13. „Bürgerkrieg nicht zu vermeiden“—————————————————-
    Das sage ich meinen Freunden schon seit Jahren.
    Es wird in Deutschland ein „Ethnienkrieg“ sein, wie in den Neunzigern in Jugoslawien. Linke Genossen sind immer Kriegstreiber gegen das eigene Volk, auch wenn sie über dem roten, grünen oder braunen Hemd eine schwarze Weste tragen oder die Raute machen.

  14. wenn das politische Chaos sich fortsetzt,wird es keine 20-30 Jahre mehr dauern,bis es zu Bürgerkriegen kommt.
    Die Lage ist ja jetzt schon angespannt.
    .Wer hätte im Januar 1989 gedacht,dass im November 1989 die Mauer fällt.

    Wenn das Volk die Schnauze voll hat,kann es manchmal sehr schnell gehen.
    Wenn die Mehrheit des Volkes aber weiter schläft wie bisher,sollten diese auch wissen,dass die Kinder und Kindeskinder keine Zukunft mehr haben.

    Daher sollte man nicht aus Bequemlichkeit dieser heutigen teilweisen kriminellen und ideologischen Politik weiterhin tatenlos zuschauen!!

  15. … MASS WILL ALS WAHLGESCHENK die deutsche Polizei vor (RRRÄCHTER??)-Gewalt besser schützen!!! Gerader dieser Ignorant, will Staatsbedienstete (nicht das Volk) vor den Folgen ihrer „Willkommenskultur“ schützen!

    Bisher betitelten diese verlogenen „Rote Socken“ die Polizei als „RRRRÄCHTSLASTIG“, wenn sie die Tatsache nannten, sie hätten kaum Probleme mit Rechter Gewalt gegen Einsatzkräfte!!! Stattdessen wurden Polizisten als Fremdenfeinde, Rassisten und Nazis beschimpft, wenn sie die Übergriffe von „Flüchtlingen“, Großfamilien und faschistischen Linksverdrehten wahrheitsgemäß anprangerten!

  16. Über den Vorbürgerkrieg:

    Eintrag des Instituts für Staatspolitik im Weltnetz vom 3.9.2007 (http://www.staatspolitik.org)
    Vgl. a. Götz Kubitschek: „Provokation“, Edition Antaios, Schnellroda, 2007

    Ich möchte auf den Begriff Vorbürgerkrieg zurückkommen. Doris Neujahr/Torsten Hinz hat in der Jungen Freiheit von letzter Woche im Zusammenhang mit dem Medienspektakel um Mügeln von einem “geistigen Bürgerkrieg” gesprochen. Meiner Meinung nach ist der “geistige Bürgerkrieg” ein Teilbereich dessen, was wir “Vorbürgerkrieg” nennen können.
    Der Vorbürgerkrieg ist die Phase latenter Konflikte entlang von Bruchlinien, die mitten durch die Gesellschaft verlaufen. Es fehlt die Offensichtlichkeit des Konfliktpotentials: Wer die Bruchlinien wahrnehmen will, wird Dutzende Beispiele finden und auf den Begriff bringen können. Jedoch ist auch das Gegenteil möglich: den schwelenden Konflikt und sein exemplarisches Auflodern abzutun und den Vorbürgerkrieg zu bestreiten.
    In Deutschland und in vielen anderen europäischen Ländern sind es die ethnischen, kulturellen, religiösen Bruchlinien, entlang derer wir die Kennzeichen des Vorbürgerkriegs wahrnehmen können. Ich denke, daß kaum jemand die Tatsache der Konflikte als solche leugnen wird. Die entscheidende Frage, die man jedem stellen muß, der darüber nachzudenken in der Lage ist, lautet: Bist Du bereit, Dich in diesem Vorbürgerkrieg auf unsere, das heißt: auf die deutsche Seite zu schlagen?

    Der multikulturelle Arbeits- und Konsum-Staat hingegen bleibt bestenfalls eben dieser multikulturelle Arbeits- und Konsum-Staat. Im schlechteren Fall aber versucht eine der demographisch dynamischen Minderheiten (die in vielen westdeutschen Städten bald Mehrheiten bilden) unseren Staat anders zu organisieren oder zumindest so etwas wie ethnisch befreite Zonen zu bilden. Deutsche, die in oder in der Nähe solcher Zonen leben, müssen in ihrem eigenem, dem deutschen Staat erleben: Binnenvertreibung, Kriminalität, Zivilisationsrückschritte, Gewalt, Senkung des Bildungsniveaus, mannigfache Ausnutzung der Sozialsysteme usf..

  17. Schauen wir mal, wen die erste Tot über den Zaun hängen ! NOCH hat es nicht angefangen !
    Der Krug geht solange zur Wasser, bis er bricht !

  18. 33% aller Schüler in Deutschland haben „Migrationshintergrung“ und damit kaum einen norwegischen, niederländischen oder argentinischen.

    Was das in 20 Jahren bedeutet, kann sich jeder, kein keine linksgrünen Scheuklappen trägt, leicht ausmalen!

    Den Grünen und SPD-Mitgliedern sein gesagt, dass Euch die heutigen 67% der Schüler einst so verfluchen werden wie Ihr 1968 Eure Nazi-ElterInnen!

  19. Welche Strippenzieher stecken hinter diesem ganzen Wahsinn, der uns gerade so erfolgreich als alternativlos zugemutet wird?
    Man muß sich dazu vermutlich fragen, wer sich aus einem sich gesellschaftlich destabilisierten Deutschland und einem geschwächten Europa Nutzen verspricht – denn zu nichts anderem führt diese Politik.
    Was abläuft, ist nicht mehr vernünftig.
    Auch mit Hilfsbereitschaft oder Menschlichkeit ist die wahllose Flutung mit Fremden, mit meist gesunden Männern, auf unsere Kosten nicht erklärbar, da den Schwächsten, den wirklich Hilfsbedürftigen vor Ort sinnvoller und effektiver geholfen wäre.
    Was geschieht, ist nicht rational.
    Auch dass die Vollstrecker dieses Irrsinns, Merkel, Schulz, von der Bevölkerung offenbar weiter an der Macht gehalten werden, ist irgendwie unheimlich. Die sind doch nicht alle dumm.
    Die Bevölkerung wirkt wie belämmert, funktioniert einfach weiter. Die Rotfaschisten lässt man gewähren, man provoziert mit Aktionen wie den Schrottbussen vor der Frauenkirche.
    Sie tun wirklich alles, die Lage zu destabilisieren, wirken weiter auf Spaltung hin.

    Warum?

    Sind sie boshaft? Sind sie unfähig? Sind sie degeneriert? Erkennen sie die Gefahr nicht? Ist es ihnen egal? Wem dienen sie, wenn sie nicht mehr dem deutschen Volk dienen, wenn sie das deutsche Volk sogar negieren?

  20. #4 sauer11mann (08. Feb 2017 08:00)
    wir wollen unseren Kaiser Wilhelm
    wiederham‘————————————-
    Mag schon sein— aber nicht den zweiten, sondern den alten mit dem Bart!!!

  21. Sudanese 22000€ von unseren Steuern ergaunert, Urteil Bewährungsstrafe, keine Abschiebung! Diese Urteil sind doch freibriefe für die kriminellen Neubürger!

  22. #27 badeofen (08. Feb 2017 08:53)

    Während der Intifada in der Banlieu Clichy-sous-Bois 2005 besuchte Hollandes damalige Frau Segolene Royal nicht das Krankenbett verprügelter Flics sondern das der mohammedanischen Gewalttäter, die natürlich die Sozialisten wählen.

    Hollande ist nur die Fortsetzung Royales mit anderen Mitteln!

    Aber im Mai wird er abgewählt werden…

    „Aux armes, citoyens“

  23. OT, aber sehr, sehr WICHTIG!

    Vielleicht hat der ein oder andere schon einmal etwas von den Vaquitas gehört, das sind die kleinsten Wale der Welt, die ein sehr geringes Verbreitungsgebiet im nördlichen Golf von Kalifornien (Mexiko) haben. Oder besser: Hatten.

    Sie sind einen Wimpernschlag vom Aussterben entfernt.
    Es wurden aktuell nur noch 30 dieser hochentwickelten Tiere gezählt.

    30!
    Von denen jedes in jedem Augenblick qualvoll in einem Netz ertrinken könnte: In der Regel verenden die streng geschützten Meeressäuger als Beifang in illegal ausgebrachten Stellnetzen. Da sie als Säugetiere zum Atmen auftauchen müssen, ertrinken sie, wenn sie sich in den Maschen verheddern.

    Ihr Verschwinden von dieser Erde ist menschenverschuldet.

    Wer etwas Gutes tun möchte, unterschreibt bitte hier:

    https://forcechange.com/165462/save-vaquita-porpoises-from-extinction/

    Informationen:
    http://www.delphinschutz.org/delfine/selten-bedroht/138-der-vaquita-ist-der-am-meisten-bedrohte-kleinwal
    http://www.focus.de/wissen/videos/vaquita-delfin-kurz-vor-dem-aussterben-darum-rotten-die-asiaten-den-meeressaeuger-aus_id_6611199.html

  24. #20 lisa (08. Feb 2017 08:37)

    wenn das politische Chaos sich fortsetzt,wird es keine 20-30 Jahre mehr dauern,bis es zu Bürgerkriegen kommt.

    Der Deutsche ist ein egoistisches, eingebildetes, größenwahnsinniges Schaf, das meint es besser zu wissen als alle andere. s. „Flüchtlingskrise“.

    Der Gegner, der Islam, kennt weder territoriale noch ethnische Grenzen und die Muslime halten zusammen.

    Abhängig von Ortschaft haben 33%-94% der Schüler in Deutschland ebendiesen Migrationshintergrund. Schau‘ mal nach Frankreich, Schweden, Großbritannien und Italien.

    Mal dir selbst ein Bild von Deutschland 2050

  25. #28 Patriot2016 (08. Feb 2017 08:55)

    Begehen Sie als Deutscher mal Sozialbetrug, da kennt die linksgrünfaschistische 68er-Blutjustiz aber keine Gnade!

  26. #16 Eurabier (08. Feb 2017 08:31)

    #9 Dichter (08. Feb 2017 08:23)

    Marieluise Beck

    ++++++++++++++++

    Die Schnalle konnte gestern in der Phöenix-Runde ihren Deutschenhass so richtig ausleben. Schon das Wort Deutschland führt bei ihr zu Schnappatmung, am liebsten würde die unser Land abschaffen (wie alle Grünen).

    Hampel hat mir gut gefallen, schneidiges selbstbewußtes Auftreten, der ungarische Gast hat ihm in allen Punkten beigepflichtet. SO sieht europäische Solidarität aus!

  27. Wenn man sieht wie die SPD mit Schulz in 14 Tagen 10% nach oben springt, so kann man ob der dekadenten Bevölkerung eigentlich nur noch resigniert aufgeben. Ich mache für die AfD Werbung ohne Ende und nutze jede sich ergebende Situation um Bekannte oder Kollegen mit ins Boot zu holen. Und dann holt ein Schulz mal so ganz nebenbei 10% extra. Man möchte fast aufgeben…

  28. #13 Patriot2016 (08. Feb 2017 08:23)
    #8 jeanette (08. Feb 2017 08:14)
    Aber wer soll das sein der dieses Desaster noch verhindert?———————————–
    Darauf weiß ich nur eine Antwort und schlage vor:
    DIE BUNDESVERSAMMLUNG MÖGE MICHAEL STÜRZENBERGER ZUM DEUTSCHEN BUNDESPRÄSIDENTEN WÄHLEN !
    Wenn nicht, auch gut, dann wählen wir ihn im Herbst eben zum Bundeskanzler!!!

    Alle Patrioten stimmen für Herrn Stürzenberger!

  29. Die feine, unbemerkte Art des Sozialbetrugs oder der Enteignungskrieg gegen Bürger durch linksgrüne Herrenmenschen:

    Polizei und Staatsanwaltschaft haben Räume der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen in Ludwigsburg durchsucht. Es geht um fragwürdige Gehaltszahlungen an Professoren.

    Kurz vor seiner Pensionierung im Jahr 2011 hatte der ehemalige Rektor offenbar 17 Professoren den Wechsel in eine höhere Gehaltsstufe ermöglicht und unzulässige Zulagen gewährt. Nach einem früheren Bericht der Stuttgarter Nachrichten beziffert sich der Schaden für die Hochschule, je nach Berechnung, auf 90.000 bis 260.000 Euro pro Jahr.

    http://www.swr.de/swraktuell/bw/stuttgart/polizei-durchsucht-hochschule-fuer-verwaltung-in-ludwigsburg/-/id=1592/did=17600478/nid=1592/1m4bbjr/

  30. 07.02.2017 – 13/2017

    Haftbefehl wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz erlassen

    Die Bundesanwaltschaft hat am 3. Februar 2017 beim Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs einen Haftbefehl gegen den

    66-jährigen deutschen Staatsangehörigen Karl Burghard B.

    erwirkt. Er ist dringend verdächtig, gegen das Waffengesetz verstoßen zu haben (§ 52 Abs. 3 Nr. 2 WaffG). Er steht darüber hinaus im Verdacht, sich gemeinsam mit weiteren Beschuldigten zu einer rechtsterroristischen Vereinigung (§ 129 a StGB) zusammengeschlossen zu haben (vgl. Pressemitteilung Nummer 8 vom 25. Januar 2017). Das Ziel der Vereinigung soll es sein, bewaffnete Angriffe auf Polizisten als Repräsentanten des Staates, Asylsuchende und Menschen der jüdischen Glaubensgemeinschaft zu begehen. Vor diesem Hintergrund hat die Bundesanwaltschaft am 25. Januar 2017 aufgrund von Beschlüssen des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs bundesweit mehrere Wohnungen und weitere Räumlichkeiten durchsucht, darunter auch die Wohnungen von Karl Burghard B. Dabei wurden bei dem Beschuldigten unter anderem Schussapparate sowie Munition sichergestellt. Nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen sollten die sichergestellten Gegenstände zur Umsetzung der Ziele der Vereinigung verwendet werden.

    Der Beschuldigte befindet sich bereits in anderer Sache in Haft. Im vorliegenden Verfahren wurde er heute dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt, der ihm den Haftbefehl eröffnet und Untersuchungshaft in Form von Überhaft angeordnet hat.

  31. OT, aber sehr, sehr WICHTIG!

    Vielleicht hat der ein oder andere schon einmal etwas von den Vaquitas gehört, das sind die kleinsten Wale der Welt, die ein sehr geringes Verbreitungsgebiet im nördlichen Golf von Kalifornien (Mexiko) haben. Oder besser: Hatten.

    Sie sind einen Wimpernschlag vom Aussterben entfernt.
    Es wurden aktuell nur noch 30 dieser hochentwickelten Tiere gezählt.

    30!
    Von denen jedes in jedem Augenblick qualvoll in einem Netz ertrinken könnte: In der Regel verenden die streng geschützten Meeressäuger als Beifang in illegal ausgebrachten Stellnetzen. Da sie als Säugetiere zum Atmen auftauchen müssen, ertrinken sie, wenn sie sich in den Maschen verheddern.

    Ihr Verschwinden von dieser Erde ist menschenverschuldet.

    Wer etwas Gutes tun möchte, unterschreibt bitte hier:

    https://forcechange.com/165462/save-vaquita-porpoises-from-extinction/

  32. „Man sollte, man müsste, man könnte…“ – alles Quatsch!
    Gar nichts wird erreicht werden, die Menschen werden medial immer mehr verblödet, noch mehr gegeneinander aufgehetzt und letztlich eingeschüchtert, wenn sie nicht der vorgegebenen Richtung folgen, und Abweichler jeder Couleur werden exemplarisch bestraft (siehe Razzien gegen „Reichsbürger“).
    Das Chaos SOLL entstehen, das ist schon lange so angedacht, und ich möchte fast wetten, dass Euro-Crash, Bargeldabschaffung und andere gravierende Ereignisse erst nach den Wahlen kommen – damit die Schuld daran den „Populisten“ zugeteilt werden kann.
    Die sollen jetzt ruhig mal nach vorne kommen – als Sündenböcke werden sie für später gebraucht…

  33. #3 Mork vom Ork (08. Feb 2017 07:57)

    Jeden Monat kommen 18.000 „Schutzsuchende“ über die Balkan-Route
    —–
    Jeden Monat eine islamische Kleinstadt, da ist ein Bürgerkrieg und der Untergang Europas vorprogrammiert.

    Es könnten bals noch sehr viel mehr werden. Nachfolgende kurze Pressemeldung war gestern bei Welt Online zu lesen:

    Die Botschaften der EU-Staaten müssen künftig womöglich Flüchtlingen weltweit humanitäre Visa ausstellen, damit sie in der EU Asyl beantragen könne. Dafür plädierte der einflussreiche Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), Paolo Mengozzi, am Dienstag in einem Fall aus Belgien. Mengozzi zufolge sind EU-Mitgliedstaaten verpflichtet, humanitäre Visa zu erteilen, wenn ernsthafte Gründe dafür sprechen, dass Betroffenen ansonsten „Folter“ oder eine andere unmenschliche Behandlung drohen.

    https://www.welt.de/newsticker/news2/article161866996/EuGH-Anwalt-empfiehlt-Asyl-per-Visum.html

    Sollte der EuGH die Auffassung des Generalanwalts bestätigen, dann gute Nacht Deutschland und Europa! In diesem Fall nämlich könnten Millionen von tatsächlichen oder vermeintlchen Flüchtlingen in deutschen Botschaften ein humanitäres Visum beantragen, um legal nach Deutschland einzureisen und hier einen Asylantrag zu stellen. Unzähligen Wirtschaftsimmigranten, die wegen der Entfernung zu Europa bzw. fehlender Mittel für die Bezahlung der Schlepper bislang keine Chance hatten, nach Europa zu kommen, würde so der Weg in die europäischen Sozialstaaten eröffnet. Das wäre der Supergau und würde den von David Engels befürchteten Bürgerkrieg schneller Realität werden lassen als viele glauben!

  34. Lernresistent: die Medien und Behörden betreiben weiterhin krasse Verdummung und Manipulation:

    Wer konkret bezahlt sie nur dafür?

    Ganz abgesehen davon, es gibt faktisch KEINE Flüchtlinge. Es sind illegale Eindringlinge.

    Es sind auch keine „Schutzsuchenden“ oder wie immer man diese Eindringlinge bezeichnen mag.

    Fakt ist: Sie steigen von Menschenhändlern organisiert in Libyen in Boote. Sie haben viel Geld gezahlt für die „Überfahrt“ nach Europa. Ihnen wurde versprochen, sie werden bei „Anruf“ mit SOS von EU-Schiffen direkt abgeholt und in die EU gebracht. Befragungen vor Ort durch englische Reporter ergaben, diese Menschen begeben sich ausschliesslich aus wirtschaftlichen Gründen auf diese Reise.

    Die EU-Schiffe fungieren praktisch als „Shuttle-Service“ zwischen Libyen und Europa.

    Wieviel Geld bekommen sie dafür von den Menschenhändlern als „Provision“?

  35. Bürgerkrieg ?

    Die Deutschen sind zu satt.
    Andererseits wirkt ständige Biokost auch dämmend.
    Immer nur Möhrchen und Sojamilch schaden nicht nur der Potenz, das schlägt auch auf den Geist.

    In anderen Ländern wäre nach Sylvester 2015/16 schon ein Bürgerkrieg ausgebrochen.
    Hier wird das wohl eher erst passieren wenn man ihnen den Fernseher und die Chiptüte wegnimmt.

    Und die mit den Möhren, oder dem Ding an der Rübe,
    die finden doch alles so super-gut hier.
    Außerdem können sie bei fehlenden Möhren und Salat immer noch grasen gehen.

  36. „In 20 bis 30 Jahren wird Europa ein autoritärer oder imperialer Staat geworden sein, nach einer Phase bürgerkriegsähnlicher Zustände […]“

    Genau darum geht es. Politverbrecher wollen durch die gezielte Herbeiführung von Chaos und Terror die autochthone Bevölkerung derart einschüchtern das diese schließlich der Errichtung einer erneuten sozialistischen Diktatur auf europäischer Ebene zustimmt.

  37. Man redet mit Ladenbesitzern, die tatsächlich sagen: Hier wird genauso viel geklaut wie gekauft! Wo gibt es denn so etwas! Jeder, der auch nur eine Zahnpasta-Tube klaut, der gehört sofort in Abschiebehaft! Und den Polizisten gehörten mehr Rechte, zum Beispiel das „Knüppelgebrauchsrecht“! Wofür sind die Knüppel, wenn sie nicht angerührt werden dürfen!! Und jeder, der einen Polizisten ein „Arschloch“ oder sonst wie tituliert, der gehört ebenso erst einmal 24 Stunden eingesperrt, danach eine Anzeige und Geldstrafe. Anders ist diesen Respektlosen kein Respekt zu vermitteln! Früher gab es den § Beamtenbeleidigung. Ist der abgeschafft worden?? Warum können diese Subjekte Polizeibeamte beleidigen, anfassen oder sogar bespucken ALLES OHNE KONSEQUENZEN???

    Es ist geradezu grotesk wie uns Glauben gemacht wird, die asozialen Zustände seien unabwendbar!! Das ist die größte Frechheit unserer Regierung, die Bürger für dumm zu verkaufen, zu Deutsch: Die Bürger zu „verarschen“!

    Liebe Polizisten, bitte beginnen Sie einmal auf Ihre Rechte zu pochen, die Respektlosen einer Strafe zuzuführen. Jede Beleidigung anzuzeigen, und die Richter, welche die Strolche laufen lassen sollten mit Bild und Namen der Öffentlichkeit preisgegeben werden und die Sache aufs Neue aufgerollt werden, das wäre ein Anfang. Nur wenn man den „kleinen“ Delikten Herr wird, kann man die Großen handhaben! Keine Zeit dafür? – Dann muss der Mord halt einmal warten. Der Tote ist eh schon tot.

  38. #40 Ger (08. Feb 2017 09:26)

    Andererseits wirkt ständige Biokost auch dämmend.
    Immer nur Möhrchen und Sojamilch schaden nicht nur der Potenz, das schlägt auch auf den Geist.
    ___________________________________________

    Haben Sie eine Ahnung.
    Pestizide und mit Antibiotika vollgepumptes Fleisch aus Massentierhaltung sollen Ihres Erachtens Abhilfe schaffen? Ernsthaft?

    Ich kenne nur Vegetarier/Veganer, die deutlich fitter und geistig wacher als die Vergleichsgruppe sind.

  39. Ich bin ob dieser Aussichten für UNSER Volk überhaupt nicht begeistert. Wann lernen WIR endlich wieder, dass WIR das gleiche Recht zu leben und uns zu entfalten wie jeder andere. Dies hier ist UNSER Land!

    WIR haben gelernt mit UNSEREN Nachbarn in Frieden zu leben, UNSERE Interessen gemeinsam zu vertreten und haben UNS nichts vorzuwerfen. Schaut Euch an wohin UNS diese EU gebracht hat. Wenn die sogenannten Eliten es tatsächlich zum Äußersten kommen lassen so können WIR nur eines daraus lernen: Nämlich UNS von Ihnen endlich zu befreien!

    Lasst UNS für ein freies und souveränes Deutschland kämpfen. Nur so können WIR UNS noch retten.
    Was nützt es zu wissen, dass Merkels bzw. die EU-Politik (Migration) gegen die Menschenrechte verstößt, wenn man als Feindstaat keine Möglichkeit eines Veto bei hat? (Zahlen dürfen WIR aber…)

    Falls es also wirklich zum Bürgerkrieg kommt dann
    kämpft für EURE Heimat. Beschützt die Zukunft UNSERER Kinder und UNSERE Art zu leben. Es ist UNSER Naturgegebenes Recht!

    Und könnt Ihr Euch entscheiden UNSERE Heimat, UNSERE Kinder und UNSER Recht zu verteidigen…

    …so laufe ich gerne vorne weg!

    dsFw

  40. Wenn die Spaltung der deutschen Gesellschaft so weitergeht, sehe ich die Gewalt nicht zwischen ethnischen Gruppen ausbrechen, sondern zwischen linksgrünen Gutmenschen und den „abgehängten“ Patrioten. Die traditionellen Bindekräfte sind bei den Gutmenschen durch neue Bindungen ersetzt worden, das schafft aber zunächst eine tiefe persönliche Verunsicherung, die sich in enthemmter Gewalt äußert.

    Die Parallelgesellschaften in den „national befreiten“ No-Go-Areas werden sich dagegen hüten, zu früh einen Kampf zu riskieren, sie gehen langsam vor, Stück für Stück die Macht des Staates herausdrängen.

  41. #@ Ende in Sicht

    Das kann ja jeder sehen wie er will.
    Massentierhaltung finde ich auch schlimm.

    Allerdings ist der Mensch nun mal als Alles_Fresser angelegt. Kinder z.B. vegan zu ernähren bedeutet ihnen wichtige Grundnährstoffe vorzuenthalten.
    Aber klar, es gibt ja genügend Nahrungsergänzungsmittel, und auch unzählige wissenschaftliche Abhandlungen, dass dem nicht so ist.
    Kann jeder machen wie er mag – nur sollen die, die sich mit Pflanzenkost ernähren bitte kein Dogma daraus machen.
    Für mich ist diese ganze Überhöhung !! dessen auch Ausdruck westlicher Dekadenz , Wohlstandsdenken.
    In wirklich armen Ländern, also dort wo die Menschen hungern !, da werden sie wohl froh sein, wenn sie mal ein Stück Fleisch bekämen.

    Ich jedenfalls esse seit jeher Fleisch – früher viel, jetzt mäßiger – und bin topfit.

    Aber wie gesagt, jeder darf seine Meinung haben.
    Ich meinte auch gar nicht so die Ernährung an sich, sondern das Gehabe darum und auch das Weltbild, das meist gleichzeitig dazu zu finden ist.

  42. Trotz allem, nicht aufgeben, kämpfen, bei der Bundestagswahl 2017 sich als Wahlhelfer und Zählkontrolleur zur Verfügung stellen, das eigene Ergebnis des Wahllokals mit der amtlichen Veröffentlichung vergleichen, damit bei der telefonischen Übermittlung nicht gepfuscht wird.
    Ich traue IM Erika alles zu. Sie hat in der DDR gelernt, wie Wahlen gefälscht werden.

  43. #40 Jackson (08. Feb 2017 09:23)
    #3 Mork vom Ork (08. Feb 2017 07:57)

    Jeden Monat kommen 18.000 „Schutzsuchende“ über die Balkan-Route
    —–
    Jeden Monat eine islamische Kleinstadt, da ist ein Bürgerkrieg und der Untergang Europas vorprogrammiert.

    Es könnten bals noch sehr viel mehr werden….
    Die Botschaften der EU-Staaten müssen künftig womöglich Flüchtlingen weltweit humanitäre Visa ausstellen, damit sie in der EU Asyl beantragen können…..

    https://www.welt.de/newsticker/news2/article161866996/EuGH-Anwalt-empfiehlt-Asyl-per-Visum.html

    Sollte der EuGH die Auffassung des Generalanwalts bestätigen, dann gute Nacht Deutschland und Europa! Das wäre der Supergau …
    ********

    Habe mal einen Kommentar dazu kopiert:

    Sollte der EuGH der Forderung von Generalanwalt Mengozzi folgen, könnten bis zu 65 Millionen Menschen, die derzeit laut UNHCR weltweit auf der Flucht sind, in Botschaften von Mitgliedsstaaten der Europäischen Union Visa beantragen, um in Europa einen Asylantrag zu stellen. Dann würden alle Dämme brechen. Die erheblichen sozio-ökonomischen und gesellschaftlichen Folgen, die ein solches Urteil für unseren Kontinent hätte, kann sich jeder unschwer ausmalen.
    *****

    Und genau darum geht’s.
    So schnell kann ein Austritt aus der EU gar nicht erfolgen, vorher sind die alle da. Das ist gewollt. Das hat nichts mehr mit humanitärer Hilfe zu tun. Das ist ein systematisches Zerstören Europas. Das unweigerlich im Krieg endet.

  44. Für einen Krieg braucht es Krieger, mit Genderidioten, feminisierten Männchen, Schaumpartybesucher und Internetporno-Champions kann man höchstens eine Demo organisieren. An mir soll es nicht scheitern, von mir aus können wir gestern anfangen.

  45. Wenn die Regierung versagt dann muss die POLIZEI (neuerdings Prügelknabe für alle) anfangen, das Recht wieder einzuführen!

    Jede einzelne Beamtenbeleidigung muss zur Anzeige gebracht werden, die Täter müssen auf die Wache geschleppt werden, ALLE!! Die Täter müssen in die Zelle gesperrt werden solange, bis der Polizist Zeit findet, die Papiere der Täter zu prüfen und die Anzeige aufzusetzen. Und wenn es 24 Stunden dauert! ALLES andere muss warten!! Beleidigung und Attacken gegen Beamten müssen oberste Priorität gewinnen!

    POLICE FIRST muss es ab sofort heißen!! Sie dürfen sich nicht länger unterdrücken lassen!! Jeder Beamte, der beleidigt oder angefasst wird muss das Recht haben, alles stehen und liegen zu lassen, um sich um sich selbst zuerst kümmern zu können! Dies muss von den Polizeichefs unterstützt werden!

    Die gegenwärtigen Erpressungen, die die Polizei zwingt, sich wehrlos schlagen und bespucken zu lassen, muss von der Polizei unverzüglich umgekehrt werden!

    Es kann nicht sein, dass ein Polizeiwagen in ein Libanesen Viertel fährt, die Beamten sich beschimpfen und bespucken lassen und zuletzt froh sein müssen, wenn sie unverletzt und lebend dort wieder herauskommen!!!

    Die KRIMINELLEN müssen Angst vor der POLIZEI haben und nicht umgekehrt!

    Ganz besonders die ausländischen Kriminellen sollen vor der DEUTSCHEN POLIZEI Angst haben!

  46. Hauptsache die Razzien gegen Reichs burger sogenannte rechtsradikalen populisten und andere unbequeme jugendliche funktioniert.

    Schluss mit diesem system wählt AFD!!!!

  47. Die Farbgebung der Antifa-Fahne

    https://www.google.de/search?q=antifa-fahne&client=firefox-b&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjvvIbekoDSAhVrAZoKHXxsA1kQ_AUICCgB&biw=1366&bih=635

    im Vergleich mit der Hakenkreuzfahne des Dritten Reiches spricht für sich. Da weiß man, mit wem man es zu tun hat.

    https://www.google.de/search?q=hakenkreuzfahne+3.+reich&client=firefox-b&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjT_Z21koDSAhXlA5oKHW2nDNEQ_AUICCgB&biw=1366&bih=635

    Bürgerkrieg in Deutschland?
    Wie muss man sich das vorstellen? Die Rotfront in Gemeinschaft mit den Merkel’schen Söldnern gegen die verweichlichte Selfie-Generation, die damit beschäftigt ist, sich selbstverliebt in allen Variationen abzulichten, um sich in sozialen Netzwerken förmlich zu prostituieren? Gebrechliche Rentner im Häuserkampf mit der Kalaschnikov im Anschlag?
    Eine schreckliche Vorstellung.

  48. #5 Patriot2016 (08. Feb 2017 08:01):

    Verstehe nicht warum wir das so hinnehmen das Recht ist doch ganz klar auf unserer Seite!

    Ich nehme das deswegen hin, weil ich keine Armee unter Befehl habe, die es mit der NATO aufnehmen kann.

    Auf welcher Seite das geltende Recht ist, ist unklar (das muss keineswegs das Grundgesetz sein, es gibt übergeordnete Gesetze, z.B. die SHAEF-Gesetze und EU-Verordnungen), aber auch irrelevant. Recht ohne die Macht, es durchzusetzen, ist ohne Bedeutung.

    Warum klagt noch keiner von uns vor Gericht?

    Das ist doch längst passiert:

    Das Bundesverfassungsgericht hat kurzen Prozess gemacht und die zu Jahresbeginn [2016] eingereichte Klage gegen die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung durch die Bürgerinitiative »Ein Prozent« ohne Begründung abgewiesen. Der angesehene Staatsrechtler Karl Albrecht Schachtschneider war bei dieser Verfassungsklage Verfahrensbevollmächtigter.

    Quelle: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/markus-gaertner/bundesverfassungsgericht-buerstet-klage-gegen-die-fluechtlingspolitik-von-angela-merkel-ab.html

  49. #5 Patriot2016 (08. Feb 2017 08:01)
    Recht haben und Recht bekommen ist
    abgeschafft.
    In einem Leserbrief an die Süddeutsche Zeitung vom 9. April 2008 war ein Statement zu lesen. Richter Frank Fahsel schrieb dort: “Ich habe unzählige Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte erleben müssen, die man schlicht “kriminell” nennen kann. Ich habe ebenso unglaubliche wie unzählige, vom System organisierte Rechtsbrüche und Rechtsbeugungen erlebt, gegen die nicht anzukommen war/ist, weil sie systemkonform sind. Wenn ich an meinen Beruf zurückdenke (ich bin im Ruhestand), dann überkommt mich ein tiefer Ekel vor “meinesgleichen”.” http://www.justice.getweb4all.com/leserbrief.php
    Und übrig bleibt noch die Rechnung, so siehts aus.

  50. #49 Eugen vom Michelsberg (08. Feb 2017 09:37)
    Nachfolgend zwei Links zu YouTube. Dazu brauche ich nichts weiter zu schreiben, erklärt sich alles von selbst!

    https://youtu.be/Tivu3FhAHo4
    Silberjunge:
    https://youtu.be/89IlHlDMA60

    Ich habe mir erlaubt, Ihren Kommentar nochmal zu bringen, denn genau das brauchen wir jetzt:
    den Ursachen auf den Grund gehen, statt nur zu lamentieren.
    Natürlich sollen/müssen auch die täglich stattfindenden grauenhaften Vorkommnisse berichtet werden, aber dabei darf es nicht bleiben, denn nur, wenn wir die wahren Ursachen, Pläne und Motive entlarven, können wir die Zustände effektiv bekämpfen.

    Ganz vorneweg muss die ENTLARVUNG DES FERNSEHENS stehen!
    Ich bin schockiert:
    durch eine Grippe ans Haus gefesselt, hab ich mir mall den „Spaß“ gegönnt und etliche TV-Sendungen angeschaut, die ich normalerweise nicht sehen würde, und ich war, wie gesagt, entsetzt über diesen schrecklichen Unrat – Verdummung in jeder nur denkbaren Variante, Trump-bashing sowieso, übelste Propaganda gegen alle Andersdenkenden, dabei meist psychologisch geschickt verpackt und von „netten“ Menschen präsentiert!
    Da wird der harmlos-uninformierte Durchschnittsbürger tagtäglich und stets aufs Neue eingewickelt, ohne es zu merken.
    Was kann man tun?
    Die Sender, die Macher, die Moderatoren anschreiben, enttarnen und bloßstellen und die Mitmenschen aufklären, d.h. in jeder nur denkbaren Situation das Gespräch darauf lenken!
    Eine zähe Mission, viel Kleinarbeit – aber wichtig…

  51. 25 Selberdenker   (08. Feb 2017 08:50)  
    Welche Strippenzieher stecken hinter diesem ganzen Wahnsinn, der uns gerade so erfolgreich als alternativlos zugemutet wird? Dieser Multi Kulti Wahnsinn unser alles wissenden angeblichen Eliten beruht vielleicht darauf was der Grüne Fischer sagte ( Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. ) anders gesagt der Neid ,Wut ,Habgier der anderen auf Deutschland führte zum 1 Weltkrieg. Das sagen die natürlich nicht so.Die Deutschen sind besiegt und zum Zahlmeister gemacht. Aber die Europeer sind ja gegenüber den Arabern und Afrikanern ja auch fleißiger, disziplinierter und begabter .Deshalb wollen sie die große Vermischung der Rassen und denken so ensteht kein Neid und alle ist gut .Diese Vaterlandslosen Gesellen lassen sich auch noch gut bezahlen dafür.

  52. .
    Wenn
    dies keine
    Wahlkampfmunition
    für die AfD ist, was dann ?!
    Den Leuten sagen, was uns allen
    dräut ! Und die Linie ziehen. Ein Plakat
    etwa mit der Provothese: Wer jetzt
    noch Merkel oder Schulz wählt,
    wird früher oder später
    Bürgerkrieg und den
    blutigen Zerfall
    Deutschlands
    ernten. Es
    geht um
    unsere
    Zukunft !
    .

  53. So sieht es aus:
    Joschka Josef Fischer,64,Grüne, klärte schon am 11.4.1999 bestens in der “Welt am Sonntag” auf:
    „In der Verfassung** ist vorgesehen, daß wir im Namen des ganzen Landes handeln – abhängig und kontrolliert von der Mehrheit im Bundestag. Wenn sich diese Mehrheiten verändern sollten, mag es eine andere Koalition geben. Aber es wird keine andere Politik der Bundesrepublik Deutschland geben. Dazu steht zuviel auf dem Spiel. Das wissen alle Beteiligten.“ Nur damit das wenigstens klar ist.
    Fischer scheint da den Durchblick zu haben, den was steht auf dem Spiel?
    Alles nicht so schlimm da müssen wir durch.
    https://www.youtube.com/watch?v=lQcI4L5BZxA&nohtml5=False
    Ohne Multi-Kulti kann Europa nicht überleben.
    Schweden wird auch erwähnt.

  54. Die Bundespolizei verlängert und intensiviert ihre Arbeit an der bayerisch-österreichischen Grenze zur Bewältigung der „Migration“!

    Soviel zum Thema: „Es kommen immer weniger „Schutzsuchende“ nach Deutschland!“

  55. Dann sollte man , jetzt schon mal ALLE Namen der Politiker notieren , die das ganze Schuld sind , damit man sie später vor Gericht aburteilen kann !

    Die Strafe vom Volk wird sehr hart werden …

  56. „Der Belgier sieht eindeutige Parallelen zwischen der gegenwärtigen Krise Europas und der verfallenden Römischen Republik im ersten Jahrhundert vor Christus.“

    So ähnlich ist die Lage aber nicht. das römische Reich war eine viel homogener Einheit als die EU mit den 20+ Staaten mit verschiedenen Sprachen und Kulturen. Es wird eher eine Retribalisierung Europas stattfinden, mit miteinander im Krieg stehenden Klans, und das wurde schon vor mehr als 10 Jahren von Fjordman vorhergesagt:

    The massive concentration of Muslims in major European cities will have dramatic consequences, some of which are already visible. If it is allowed to continue, it will destroy the coherence of society that is necessary for our democracies and our legal systems to work. Increased urban insecurity means that the state is not able to guarantee the security of its citizens. If ordinary citizens feel that the state is no longer able to guarantee the safety of their loved ones, then perhaps native Europeans will create groups and “clans” of their own, to counter the Muslim clans. The result will be a re-tribalization of our countries. The downfall of the nation state, if it happens, will be chaotic, painful and bloody. Can it still be avoided? Only time will tell. https://www.brusselsjournal.com/node/1183

    Menschenrechte werden dabei gar keine Rolle mehr haben. Es wird also ganz düster unter anderem auch für die edlen beschützten LGBT Minderheiten.

  57. #9 isabela1, Seltsam, es hiess doch gestern, dass neue Gesetze gegen gewalttätige Linke geplant sind.
    Gut, das mit Linke wurde nicht gesagt, aber Angriffe auf Polizisten, Rettungskräfte, Feuerwehr gehen von wem aus? Allerdings begreif ich nicht, warum man da neue Gesetze braucht, es würde doch reichen, bestehende Gesetze erstmal anzuwenden.

    #25 isabela1; Bei uns iNNer Franken-Prawda wird grade die neue SPD-Vorsitzende in Bayern so hochgelobt, wie der Schulz. Man mag meinen, die unzivilisierte Welt besteht nur mehr aus roten.

    #53 Ger; Veganer sind militante Tierhasser, weil sie den Viechern ihr Futter wegessen.

    #58 Deutscher im Ausland; Die werden dann wegen absurder Delikte eingesperrt, Angebliche Dokumentenfälschung, aber für tatsächliche Dokumentenfälschung bzw vorsätzliche Falschangaben ist meines Wissens noch keiner unserer geheiligten Asylbetrüger belangt worden. Ein Reichsbürger kann gar keine Dokumentenfälschung machen, weil er die Existenz des deutschen Staats nicht anerkennt und ganz sicher keine diesbezüglichen Pässe oder sonstige Dokumente nachmacht. Wer will jemanden dafür belangen, wenn er für seinen eigenen Staat Dokumente selber druckt. Tatsächlich ist doch das GG mit Beitritt zur DDR ungültig geworden und bisher noch nicht durch eine Verfassung ersetzt.
    Mag sein, dass die Reichsbürger hochgradige Spinner sind, aber so völlig falsch liegen die absurderweise trotzdem nicht.

  58. #57 jeanette   (08. Feb 2017 10:19)
     
    Wenn die Regierung versagt dann muss die POLIZEI (neuerdings Prügelknabe für alle) anfangen, das Recht wieder einzuführen! …
    ________________________________________________

    Absolut korrekt!

  59. „Engels düsteres Zukunftsbild: Landstriche, die von paramilitärischen, ethnischen oder religiösen Gruppen beherrscht werden, überhandnehmende Kriminalität, wirtschaftlicher Bankrott und völliger politischer Stillstand“

    Das ist doch bereits ein düsteres Gegenwarts-Bild und nicht erst die Zukunft.
    Politischer Stillstand: wir haben seit 12 Jahren die Raute des Grauens, die gierig an der Macht klebt, einen Schäuble, starrsinnig und ebenfalls gierigst nach Macht etc, die bekommt man auch durch Wahlen nicht weg von den Futtertrögen.
    Überbordende Kriminalität- haben wir auch, siehe Silvester-Pogrom, islamischen Weihnachtsterror, Gottesdienste, die nur noch durchgeführt werden mit Bewachung durch Polizisten mit Maschinengewehr, Karnevals-Verbot im letzten Jahr (der alberne Karneval im Sommer zählt nicht, das wird in Deutschland im Februar gefeiert und nicht im Juli!), Scharia-Polizei in Wuppertal, Milde für die Gewalttäter vor Gericht, um die Opfer kümmert sich keine Sau etc.

    Religiös beherrschte und bereicherte Landstriche?
    Haben wir jetzt schon: Berlin-Neukölln, Köln-Ehrenmordfeld, Duisburg-Marxloh, Hamburg-St. Georg, das Maghreb-Viertel (!!!) in Düsseldorf und viele tausend andere – mit Fridensrichtern, Kippa-Verbot, Schwulen-Verbot-Kopflappen-Pflicht für die Frau – faktische Scharia…
    Dank Merkel und ihrer Schergen wird dies bald Realität in dem kleinsten Klein-Kleckersdorf dieses Landes.

  60. #45 Ger (08. Feb 2017 09:26):

    In anderen Ländern wäre nach Sylvester 2015/16 schon ein Bürgerkrieg ausgebrochen.

    Nein.

    Ein Bürgerkrieg ist ein militärischer Konflikt zwischen einer regulären Armee und einer paramilitärischen Guerillatruppe (z.B. im Kosovo die serbische Armee gegen die UÇK, oder in Syrien die Armee gegen den IS).

    Ein Bürgerkrieg ist nicht, dass wütende Privatleute auf die Straße rennen und mit dem Küchenmesser oder der kleinen Privatwaffe andere Privatleute (z.B. „Flüchtlinge“) bekämpfen.
    Das ist eine kindische Vorstellung. Bei einem Bürtgerkrieg sehen unbewaffnete und nicht militärisch organisierte Privatleute zu, dass sie zu Hause bleiben.

    Diese paramilitärischen Truppen sind im allgemeinen annähernd gleich ausgerüstet wie eine reguläre Armee und/oder begehen terroristische Anschläge und viehische Grausamkeiten (um unterlegene Bewaffnung durch Verängstigung bei den regulären Soldaten zu kompensieren).

    Ich habe lange gedacht, dass ein Bürgerkrieg in Deutschland unmöglich ist, weil es keine paramilitärische Gruppierung gibt, weder wir noch die Ausländer hatten sowas.

    Aber es ist möglich, dass IS-Truppen eingeschleust wurden, damit es zum Bürgerkrieg kommen kann. Ich glaube nur nicht, dass der IS wegen Silvester 2015/16 oder sonstwie in unserem Interesse aktiv wird.

  61. „Flüchtlinge in Berlin“
    auch in Berlin gibt es keine „Flüchtlinge“ sondern nur Invasoren und Illegale die von den Systemparteien zur Umvolkung und von Schäuble zur Inzuchtbekämpfung verwendet werden.

  62. Der Vergleich ist aus 1000 Gründen ein Schwachsinn. Einer: Das Römische Reich war ein zentral von Rom aus beherrschtes Reich. Das ist die EU zum Glück noch nicht. Es sind immer noch Einzelstaaten.
    Wenn es zu Bürgerkriegen kommt, dann in den Einzelstaaten. Wobei es in einigen westlichen Staaten auf Grund der Moslem-Einwanderungen große Ähnlichkeiten gibt. Es gibt aber z.B. auch die osteuropäischen Staaten. Die werden sich nur nach außen verteidigen müssen.

  63. „In 20 bis 30 Jahren wird Europa ein autoritärer oder imperialer Staat geworden sein, nach einer Phase bürgerkriegsähnlicher Zustände und Verfallserscheinungen“

    Quasi „Die Tribute von Panem Döner“

  64. Hier vollzieht sich die perfekte Vorbereitung eines Bürgerkrieges. Ziel der Angriffe: das Vermögen der Bürger. Wer das Muster nicht erkennt, der hat Jahrzehnte nur gepennt!
    http://www.focus.de/finanzen/banken/hohe-gebuehren-die-groesste-sparkasse-deutschlands-fuehrt-jetzt-negativzinsen-ein_id_6614927.html
    Die Drecks-Globalisten bekommen einen feuchten Traum nach dem anderen.
    Mein persönlicher Tipp: kleine Gold- und Silberbarren oder besser Tafeln à 1 Gramm kaufen.
    https://www.edelmetall-handel.de/gold.html
    NOCH IST DER ERWERB LEGAL UND STEUERFREI!
    ALSO INKL. 0,==% MwSt.! BEEILT EUCH!
    H.R

  65. Ich fürchte, die Entwicklung in Deutschland wird folgende sein:
    Es wird immer mehr Slums geben, die in der Herrschaft gewisser ethnischer Verbrechergangs sind. Der „Staat“ wird immense Summen in diese Viertel stecken, damit diese Verbrechergangs außerhalb dieser Viertel möglichst wenig machen. Allgemein wird der „Staat“ den verschiedenen ethnischen Gruppen rießige Summen geben, um sie ruhig zu stellen.
    Ein Teil der Deutschen, der von diesen Slums entfernt lebt, wird davon nichts wissen wollen, und wird weiterhin den Gutmenschen geben wollen – unbewußt wissend, dass man sich bestimmten Gegenden nicht allzusehr nähern soll.
    Die Restdeutschen in diesen Slums werden sich zum Islam bekehren müssen – um zu überleben.
    Diese ethnischen Verbrechergangs können die Stimmen ihrer Viertel an Politiker verkaufen und bekommen dafür entsprechende Gegenleistungen aus der Politik.
    In den staatlichen Medien wird es traurige Sendungen über die Unhaltbarkeit in diesen Slums geben und dass die Politik endlich etwas daran ändern muss.
    Der „Staat“ wird seine Außenpolitik an diesen ethnischen Gruppen ausrichten: Sie wird also pro-islamisch und anti-israelisch werden.
    Irgendwann wird es dazu kommen, dass der Staat die wachsenden finanziellen Ansprüche aller ethnischer Gruppen nicht mehr erfüllen kann. Er ist schlicht Pleite. Das wird zu einer großen Verarmung führen.
    Und dann ist es die Frage: Fallen die Deutschen wieder auf den linken Scheiß rein („Wir müssen nur noch mehr Sozialismus machen, dann wird alles gut“) oder schließen sich die Restdeutschen rechten Parteien an.
    Eine Hoffnung bleibt: Wenn dieses Land total ausgebeutet wurde und am Boden liegt, könnten die Bereicherer in ein anderes Land weiterziehen, wo sie sich mehr Geld versprechen.
    Und die Deutschen sind um eine Erfahrung reicher und haben mit der linksgrünen Ideologie komplett abgeschlossen.

  66. @ #73 Nuada :
    Ein Bürgerkrieg kann aber so entstehen.
    In Bosnien gab es kein reguläre Armee. Das waren alles Privatleute, die für ihre jeweilige Nation in den Kampf zogen. Manche hatten Erfahrung in der jugoslawischen Armee gesammelt.

  67. @ #70 Jackson:
    Dieser absolute Herrschaftsanspruch des EUGH war auch einer der Gründe für den Brexit.
    Auch in der Schweiz versucht die SVP dafür zu sorgen, dass schweizer Recht über dem EUGH steht. In der eigenen Bevölkerung haben sie dafür eine Mehrheit. Allerdings hat die Elite der Schweiz und teilweise auch die schweizer Bevölkerung Angst vor der Bestrafungaktion der EU.
    Die EU ist der neue Diktator in Europa. So wie früher z.B. Napoleon oder Hitler oder Stalin.

  68. @ #44 hydrochlorid :
    Nichts für ungut, aber das ist doch längst bekannt. Spielt aber keine Rolle.
    Denjenigen, die ihre „Flüchtlinge“ haben wollen, um sich gut zu fühlen, ist das egal.
    Das Maximale, was passiert, wenn sie von ihren „Flüchtlingen“ enttäuscht sind: Sie suchen sich ein neues Objekt für ihren Helferwahn (z.B. einsame, herrenlose Kaninchen).

  69. @ #25 isabela1:
    Ich hoffe es sind nur Manipulationen. Ich weiß nicht, wie dumm die deutschen Wähler in der Masse wirklich sind.

  70. @ #8 Ritterorden:
    Ich glaube nicht, dass es vor allem an dem Schuldkult liegt. Schweden hatte keinen Hitler und ist ein noch blöderes Gutmenschenland als Deutschland.
    Ich fürchte, das kommt aus dem Aufstieg der Grünen. Umweltschutz ist ja OK. Aber die Grünen haben es geschafft, das mit einem Weltrettungsanspruch zu verbinden: Wir Deutschen müssen die Welt retten. Und ein Großteil der Bevölkerung hat das übernommen. Die Polen dagegen wollen nur ihr Land retten. Die haben keine deutsche Hybris, die Welt retten zu wollen.

  71. #70 Jackson (08. Feb 2017 11:33)

    Vor einigen Minuten auf Focus:

    http://www.focus.de/politik/ausland/kampf-gegen-schleuser-eu-anwalt-will-humanitaere-visa-fuer-fluechtlinge-dann-explodiert-eine-bombe_id_6615027.html

    Es ist schlimm für diese verfolgte christliche Familie. Aber wenn der EuGH sich auf die Grundrechtecharta beruft, und diese Familie ein Visa bekommt, dann gilt das für alle auch angeblich Verfolgten. Hoffen wir, daß ein Urteil gefällt wird, daß Europa vor der anstehenden Invasion schützt.

  72. #77 NieWieder (08. Feb 2017 12:48):

    In Bosnien gab es kein reguläre Armee. Das waren alles Privatleute, die für ihre jeweilige Nation in den Kampf zogen.

    Es gab die Armija Republike Bosne i Hercegovine. Natürlich waren die Leute, bevor sie sich dieser Armee anschlossen, Privatleute, aber das sind alle Soldaten.

    Darüber hinaus gab es aber tatsächlich auf allen Seiten paramilitärische Gruppierungen, die aber mit Sicherheit alle entweder von den beteiligten Armeen, der NATO oder den Russen militärisch ausgerüstet wurden. Bürgerkrieg ohne Bewaffung (und damit meine ich nicht das Gewehr aus dem Schützenverein), militärische Struktur und Unterstützung aus dem Ausland ist nicht möglich. Darüber hinaus muss man Terroranschläge verüben, Leute brutal ermorden und das am besten bei Youtube zeigen, usw, wenn man militärisch schwach ist.

    Ich bezweifle ein bisschen, dass die hier Anwesenden das tun wollen. Und ich bezweifle ebenfalls, dass es möglich wäre, eine paramilitärische Struktur aufzubauen, ohne dass die Staatsmacht die im sehr frühen Stadium zerschlägt. Natürlich ist das der Grund, warum sie so übertrieben gegen so genannten „Reichsbürger“ vorgehen. Nicht dass ich diese Leute für militant halte – das sind sie nicht! Aber es könnte eine Struktur entstehen, die das System nicht will und auch ohne Probleme verhindert.

  73. Ich denke, der ganze Scheiß ist erst dann zu Ende, wenn die EU Staaten offiziell finanziell Pleite sind.

  74. Ich bleibe ganz unaufgeregt.
    Aber so viel Dämlichkeit, Dummheit, politische Unfähigkeit und anderen Müll wie es derzeit im regierten Deutschland gibt, gibt es nirgendwo auf der Welt. Ein Wechsel muss im September 2017 her.
    Aber nicht die Partei mit ihrem Kandidaten „Der Hauptmann von Köpenick“.

  75. @ #82 Mork vom Ork:
    Ein paar EUGH-Typen (wer hat die eigentlich eingesetzt) entscheiden über das Schicksal von 500.000.000 Millionen Menschen in 28 Einzelstaaten?
    Supersache das!
    Das ist eine Entscheidung der Bürger in den einzelnen Staaten. Nur Volksentscheide sind bindend. Alles andere ist eine Eliten-Nummer.

  76. #83 NieWieder (08. Feb 2017 13:05)

    „Ich denke, der ganze Scheiß ist erst dann zu Ende, wenn die EU Staaten offiziell finanziell Pleite sind.“

    Der Gedanke ist vollkommen richtig und der Zeitpunkt dafür rückt jeden Tag näher.

  77. @ #86 Wirfaffendaff :
    Ähnlich wie damals die Banken: Die konnten kaum laufen vor Kraft. Heute einfach eine Branche unter vielen.
    Wenn der Euro zusammenkracht, wächst der Schuldenstand „unseres Staates“ über Nacht um mehr als eine Billion Euro. Dann geht auch das AAA-Rating verloren. Die Zinsen steigen deutlich. Die Ausgaben werden massiv gekürzt werden müssen. Gleichzeitig die Einnahmen massiv erhöht werden.
    Es geht den Leuten also an den Geldbeutel. Das könnte Unruhen geben. Alternativ könnten die Leute so blöd sein und auf ein „Wir müssen jetzt zusammenhalten“ hören. (Ähnlich wie der Kaiser mit seinem „Ich kenne keine Parteien mehr.“).

  78. Da muss man kein Historiker sein, um die Degenerierung und vor allem die Dekadenz der Menschheit zu sehen. Dass ein Bürgerkrieg unvermeidlich ist, ist wohl vielen klar. Geewinnen werden die links-grün-islamverstrahlten Hohlbirnen mit ihren künftigen Herren, den Teppichfliegern. Europa wird zum Sch*****haus der Welt.

  79. Hier ein Link zu „Frau Präsident“
    „https://www.youtube.com/watch?v=YCJ9RuB5b5E“
    Ist das nicht politisch korrekte Gendersprache, die die Linken ja mehr lieben als alles andere auf der Welt?
    Wurde nicht in der Uni Leipzig (oder einer anderen Uni) von oben her verordnet, dass es in Zukunft „Herr Professorin“ heißt?
    Also wo ist das Problem für diese Frau Präsident.
    Einen Kommentar unter dem Video fand ich passend: Man sollte sie als Frau Rothenmeier ansprechen. Vielleicht ist sie dann glücklich.

  80. @ #98 buntstift :
    Die Linksgrünen werden sicher nicht gewinnen. Die gewinnen nur, wenn es ums Maulheldentum ohne Gefahr geht. Bei einem realen Kampf biedern die sich der neuen Macht so schnell an, dass man gar nicht schauen kann.

  81. Sehe ich schon seit längerem ebenso. Es werden gerade die Grundlagen für einen Krieg der Kulturen geschaffen. Es wäre nicht das erste Mal in der Geschichte, dass es dann wieder zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen kommt. Syrien läßt grüßen (nebenbei!) Wer hätte vor wenigen Jahren gedacht, dass es in Syrien zu einem Krieg kommen könnte mit all seinen Folgen, bis nach Deutschland. Europa läßt sich so wie heute bekannt nicht mehr lange halten. Die Zeiten ändern sich.

  82. Bürgerkrieg ?

    Wir befinden uns bereits in einer Art Krieg.
    Es ist nicht die Definition und Vorstellung von Krieg, die wir mit Krieg verknüpfen.

    Wir werden täglich mit Menschen aus einer gewaltaffinen, rückständigen und erbarmungslosen Kultur geflutet. Gezielt nach Europa gelockt. Allen dürfte wohl klar sein: Das ist gewollt! Die „Kriegserklärung“ seitens der jeweiligen verantwortlichen Marionetten an die einheimische Bevölkerung.

    Der wahre Terror (Krieg) findet täglich statt und greift immer weiter um sich. Die angreifenden Gruppen werden logischerweise immer größer. Silvester konzentriert in vielen Städten, größere Gruppierungen tauchten auch in kleineren Gemeinden auf. Hier liegt m.E. die größte Bedrohung. Dem haben wir nichts entgegen zusetzen.

    In den Städten bauen sie ihre „Hoheitsgebiete“ auf brutale Art und Weise immer weiter aus. Die Einheimischen werden immer stärker aus dem öffentlichen Raum verdrängt.

  83. Hier der neuste Vorschlag aus Richtung der EU einen Bürgerkrieg in Europa zu beschleunigen:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-eu-gutachter-fordert-legale-fluchtwege-nach-europa-a-1133643.html

    Im Grunde gibt es nur eins persönlich zu tun: Raus und weg aus Europa. Nur wer nimmt uns? Schließlich sind die USA, Canada, Australien, nicht mal Brasilien, so blöd wie die Deutschen und Europäer im Übrigen. Trotzdem, wer kann, sollte Europa verlassen bevor es zu spät ist, denn das Gesocks dieser Welt wird es bald, endgültig plündern.

    Europa hat keinerlei Zukunft.

    Das zu ändern, bräuchten wir wohle einen Trump in jedem europäischen Land und der wird nicht kommen. Im Gegenteil, im Herbst gibt erst einmal die Merkle zum vierten Mal zurück.

  84. Ich habe schon seit längerer Zeit gesagt, daß Zustände ähnlich der Völkerwanderungszeit oder dem 30-jährigen Krieg kaum zu vermeiden sein werden.
    Die große Frage dabei ist, auf welche Seite sich Polizei und Militär schlagen werden, da diese ja in Europa die einzigen sind, die zwecksgetreu bewaffnet sind.
    Aller Wahrscheinlichkeit nach wird da auch Spaltungen geben, Afroasiatische Migrantenpolizisten und -soldaten werden auf der Seite des Sultans kämpfen, Bioeuropäische auf der Seite der einheimischen Urbevölkerung.

  85. #109 Wolfgang der Haessliche (08. Feb 2017 15:29)

    Ich habe schon seit längerer Zeit gesagt, daß Zustände ähnlich der Völkerwanderungszeit oder dem 30-jährigen Krieg kaum zu vermeiden sein werden.
    Die große Frage dabei ist, auf welche Seite sich Polizei und Militär schlagen werden, da diese ja in Europa die einzigen sind, die zwecksgetreu bewaffnet sind.
    Aller Wahrscheinlichkeit nach wird da auch Spaltungen geben, Afroasiatische Migrantenpolizisten und -soldaten werden auf der Seite des Sultans kämpfen, Bioeuropäische auf der Seite der einheimischen Urbevölkerung.

    ————

    Ihre Überlegungen sind folgerichtig und klug. Gewinnen werden in jedem Fall die andren, weil sie weder domestiziert noch kultiviert sind und sich zudem auf ihren Gott berufen werden, der das alles sanktioniert. Man sieht es bereits am IS, den es immer noch gibt, obwohl inzwischen 10.000ende High-Tech-Bomben auf ihn abgeworfen wurden.

    Einzig Trump macht es richtig, im letzten Moment gegenzusteuern. Auch haben die Amis an sich eine gute Chance sich zu wehren, da es ein Land freier Waffen ist und die Bürger diese ggf. auch einzusetzen wissen. Im dressierten Europa, wo die Bürger vorgeführt und entrechtet werden und jeder, der einen Einbrecher bei sich zu Hause erschießt automatisch selber vor Gericht landet, haben wir indes keine Chance dem Kommenden erfolgreich zu begegnen. Im Gegenteil es sollen noch mehr zu uns kommen dürfen (s.o.) uns zu zerstören.

  86. Auf irgeneinem Kanal nach 22 Uhr habe ich gestern Abend eine Doku über das inzwischen wieder „friedliche Leben in Ost-Mossul“ gesehen. Darunter auch über die „Lebensmittelversorgung“.
    Interessant, es wurde ein Cafe, Bar oder Restaurant gezeigt, das voll mit Hankeys war. Bedienstete waren hoch beschäftigt, ständig Nachschub an Essen (pizzaähnliches usw.)an die Tische zu bringen. Die Theken waren vollgerammelt mit Importsaucen aus den USA und sonstwoher, ordentliche Getränke noch und nöcher.
    Von Elend KEINE SPUR.
    Was noch extra damit bewiesen wurde, daß massenhaft Teller mit angefressenen Speisen (90%!!!! noch darauf),dutzendweise in großen Stapel in die Küche zurück gingen. Man hatte nicht den Eindruck, daß die Lokalität nicht beliebt ist. Sie war gerammelt voll. Wo’s nicht schmeckt, ist niemand drin, oder?
    Ich habe mir wieder so gedacht,wie bescheuert muß dieser Staat sein, Millionen für diese Pack runter zu schicken, die (wie die Russen im Türkeiurlaub) stundenlang im Fressen rumstochern und es dann zurückgehen lassen.
    Von mir keinen verschimmelten Cent mehr für Hilfsoganisationen!

  87. Auch hier bin ich nicht gleicher Meinung: ich sehe keine breite Widerstandswelle gegen den Untergang! Europa (Deutschland ist ja noch praktisch ausländerfrei, vergleichsweise) geht ohne Gegenwehr unter.

    Nicht schön, aber wahr.

  88. #74 kuilu (08. Feb 2017 11:30)

    So ähnlich ist die Lage aber nicht. das römische Reich war eine viel homogener Einheit als die EU mit den 20+ Staaten mit verschiedenen Sprachen und Kulturen.

    Das stimmt nicht und ist eine irrige Annahme.
    Der Römische Staat war zur Zeit Julius Caesars bereits eine multi-ethnische Republik. Gallier wurden bereits zum Senat zugelassen. Hispanier (Iberii), Griechen, Thraker, wie erwähnt Gallier, Karthager (Phoenizier), Mauren, dann die unzähligen Völker Kleinasiens wie Ponten und Bithynier und Isaurier waren schon fester Bestandteil kurz vor Caesars Ableben.
    Ab der Phase des Octavius Caesar kamen dann auch noch Ägypter und verschiedene Völker im heutigen Israel und Syrien dazu. Der Unterschied ist eben, daß sich alle Völker zur Romanitas des „imperium sine fine“ bekennen mussten – und dies am Ende auch überwiegend dankbar taten. Unabhängigkeitsbestrebungen wie die der Juden (siehe Belagerung von Jerusalem und Massada) wurden blutig unterdrückt.

    Der Vergleich des im Leitartikel genannten Historikers ist aber dennoch abzulehnen, obgleich es sicherlich Parallelen geben mag, denn er schreibt:

    Die Bürger Europas werden sich dann mit Freuden dem Ersten in die Arme werfen, der dem Kontinent einen funktionierenden Sozialstaat, Ruhe und Ordnung schenkt. So wie damals Kaiser Augustus.

    Dies mag in Europa in den Einzelstaaten (!) event. in Zukunft tatsächlich der Fall sein, allerdings hat sich in Rom niemand dem Augustus in die Arme geworfen (sic). Vorausgegangen war nämlich ein jahrelanger Bürgerkrieg gegen den viel beliebteren und volksnahen Marcus Antonius, der in seiner letzten Phase im Osten der Republik regierte und mit der Griechin (eigentlich Makedonierin) Kleopatra liiert war. Nach dem Bürgerkrieg war tatsächlich Ruhe im Reich, was einen enormen wirtschaftlichen Aufschwung mit sich brachte. Im Anschluss trat Octavian öffentlich von allen Ämtern zurück und wurde auf Bitten des Senats (und dem Volk) wieder zurückgeholt – sicherlich von langer Hand geplant. Da weder der Titel Dictator noch Rex im Reich sonderlich populär war, verlieh man ihm den des Augustus (der Erhabene) et Princeps (der Erste). Der Römische Senat blieb aber auch danach noch bis in die Frühphase der Spätantike (mind. aber bis zur Regentschaft des Diocletianus) die wichtigste Institution im Reich neben dem Kaiser, der auch immer wieder versuchte, in einigen wenigen Fällen auch erfolgreich, eigene Kaiser zu inthronisieren.

    Ich halte es aber grundsätzlich innerhalb der EU für möglich, daß nach chaotischen Zuständen mehr und mehr Befugnisse nach Brüssel gelangen und sich deswegen eine „starke Person“ positionieren kann. Aber Länder wie Ungarn, Tschechien, Polen und einige andere, werden hier nie mitspielen. Daher ist es eher anzunehmen, daß sich eine neue und autoritäre kleine EU in der EU etablieren wird.

  89. Das passt ja ganz gut. 2045 ist der 2. Weltkrieg dann 100 Jahren vorbei.Dann muss bis dahin ja was neues gefunden werden um irgendwie Unruhe in alles zu bringen. Nach 100 Jahren würde wohl niemand mehr einsehen für Altlasten zu zahlen. Bis dahin bricht dann ein Bürgerkrieg los der Europa erfasst. Am besten wenn das in Deutschland anfängt. Dann kann man wieder mal den ewigen Zahlmeister spielen. Merkel und Co. sind dann Relikte der Vergangenheit. Man kann nur hoffen , das die Historiker bis dahin nicht vergessen haben wer das Schlamassel angezettelt hat. Das Wort „Bürgerkrieg“ impliziert aber auch
    das Wort „Bürger“. Bis dahin sind unsere neuen Importe dann auch eigebürgert. Dann kämpfen normale Deutsche gegen Moslemdeutsche.
    Großartig! Sollte das der Plan sein der hinter all dem steckt, dann wäre das pervers. Das kein Plan hinter der jetzigen Politik steckt ist kaum vorstellbar. Dazu ist das alles zu bizarr.

  90. #@ 79 Nuada (08.Februar 2017 11:57)

    Dankeschön

    Aber ich glaube schon, dass ein Bürgerkrieg spontan ausbrechen könnte.
    Nur wären dann wahrscheinlich die Voraussetzungen noch ganz andere. Das mit Sylvester 2015/16 war eine bewusste Überhöhung von mir – einfach weil fast gar kein Zorn aus dem Volk spürbar war.

    Ganz massive Not, Hunger, unaushaltbare Ungerechtigkeit könnte so eine Ursache sein. Waffen kann man sich immer vom Gegner holen – ich rede nur vom Ausbruch, nicht vom Verlauf oder Ausgang – für den Ausgang ist dann die Frage auf welche Seite sich das Militär und die Polizei stellt.
    Oft ist ja auch ein Putsch Ausgang für einen derartigen Krieg, nämlich auf welche Seite sich die Bevölkerung stellt.
    Und so schwer ist der Umgang mit einer Waffe nicht, es braucht nicht lange um sie zu beherrschen-entscheidend ist der Willen.

    Aber damit hier kein falscher Zungenschlag aufkommt, ich bin nicht für einen derartigen Krieg.
    Habe schon oft gehört, dass das schlimmer sein soll als ein regulärer. Und der ist schon schlimm genug.

  91. „Wir zweifeln nicht,welche Wolke von Emigranten und internationalen Juden und Bolschewisten sich über Deutschland ergießen würde,wenn wir jemals eine Niederlage erleiden sollten“

    ein hellsichtiger dt. Politiker am 24. 2.1938 im Münchner Hofbräuhaus

  92. #70 eo (08. Feb 2017 10:57)
    „Wenn
    dies keine
    Wahlkampfmunition
    für die AfD ist, was dann ?!
    Den Leuten sagen, was uns allen
    dräut ! Und die Linie ziehen. Ein Plakat
    etwa mit der Provothese: Wer jetzt
    noch Merkel oder Schulz wählt,
    wird früher oder später
    Bürgerkrieg und den
    blutigen Zerfall
    Deutschlands
    ernten. Es
    geht um
    unsere
    Zukunft !“

    Lese Ihre Posts
    sehr gerne. Wir haben
    schon noch eine Zukunft.
    Aber denke, eine gute
    jetzt nicht!!!!

  93. Wenn diese sogenannten „Gut“menschen und getürkten „Antifaschisten“ mit ihrem dämlichen Widerstand gegen die AfD und andere rechtskonservative Gruppierungen in Europa nicht mit ihren dummbösen Aktivitäten nicht endlich aufhören, kommt es tatsächlich zu dem von Oswald Spengler, schon vor 100 Jahren, vorhergesagten „Untergang des Abendlands“ und einer islamofaschistischen Weltdikatatur der internationalen, globalistischen Hochfinanz!

    https://www.youtube.com/watch?v=O_W5Gtk2958

  94. Der Bürgerkrieg muß nicht unbedingt mit Waffen erfolgen, die „ficken“ uns einfach weg. Und keiner wehrt sich dagegen… Wir gehen unter.. Ich sehe dunkelgrau bis schwarz für unsere Zukunft und die unserem Nachwuchs

Comments are closed.