In China geht der Staat nicht zimperlich mit den Menschen um. „Menschenrechte“ gibt es nicht und schon gar nicht in einer Version, wie sie bei uns üblich sind, wo jeder sich ausleben darf, wie es seiner Vorstellung vom „Menschsein“ entspricht und alle anderen das auszuhalten haben. Dementsprechend werden Chinesen auch erzogen. Es ist zwar ein grundhöfliches Volk, die Menschen werden aber auch mit harter Erziehung konfrontiert. Dementsprechend fordern sie auch Anstand und Höflichkeit ein. Im Video oben sieht man wie das geht. Die Passagiere einer U-Bahn reagieren wenig tolerant, als eine Gruppe Moslems sie versucht einzuschüchtern und zu randalieren beginnt. Bei uns hätten in den meisten Fällen alle weggeschaut und angstvoll gekuscht. In China gibts da wohl eine ganz andere Gruppendynamik.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

138 KOMMENTARE

  1. Auch bei Chinesens spricht es sich allmählich herum, was im fernen Europa in Sachen Islam so abgeht.

    Hierzu reaktiviere ich zwei meiner Kommentare aus diesem Strang:

    https://www.pi-news.net/2016/11/schaemt-euch-die-isis-opfer-von-wuerzburg/

    1.

    Mehrere chinesische Botschaften und Generalkonsulate in Westeuropa haben ihre reisefreudigen Landsleute bereits auf die Gefahren aufmerksam gemacht, die von kriminellen Eindringlingen ausgehen.

    Die Kölner Silvesternacht wurde in den chinesischsprachigen Zeitungen, die hierzulande und in verschiedenen Nachbarländern erhältlich sind, groß thematisiert.

    Chinesische und andere ostasiatische Touristen waren in den letzten Jahren bevorzugte Opfer importierter Verbrecherbanden. Der Grund ist klar: in Fernost gelten Deutschland, Frankreich, die Niederlande und andere europäische Länder nach wie vor als Stätten der Zivilisation, der Ehrlichkeit, des kultivierten Zusammenlebens. Entsprechend arglos, um nicht zu sagen: leichtsinnig, verhalten sich zahlreiche chinesische und koreanische Besucher in Berlin, Paris, Rom und anderswo.

    Nicht wenige mussten ihre Blauäugigkeit teuer bezahlen…

    2.

    Touristen aus Hongkong weisen zwei ganz entscheidende Mängel auf, die sie für Mitleidsbekundungen seitens der geballten Gutmenschenhorde denkbar ungeeignet erscheinen lassen:

    – Sie sind Chinesen, gehören also einem Volk an, das sich – ebenso wie Japaner, Koreaner und Vietnamesen – durch Intelligenz, Bienenfleiß, erfolgsorientiertes Leistungsdenken und fast immer durch exquisite Freundlichkeit auszeichnet. Damit haben sie sich bei den einschlägigen Kreisen von vornherein verdächtig gemacht.

    – Sie sind nicht als Schmaro… pardon: als Bittsteller und nicht ohne anzuklopfen nach Deutschland eingereist, sondern sind als Touristen, sprich: als zahlende Gäste auf regulärem Wege ins Land gekommen. Damit haben sie im Gegensatz zu den Eindringlingen, die ihre Forderungen lautstark, gern auch schon mal mit roher Gewalt vorbringen, keine Chance, bei Familie Gutmensch auf Sym- oder Empathie zu stoßen.

  2. Moslems sind in jeder Gesellschaft ein Fremdkörper. Außer in ihren Heimatländern.

    Politiker die es mit ihrer Bevölkerung nicht gut meinen, sondern zu tiefst hassen, holen Moslems ins Land.

  3. Bei den Chinesen gehen diese Faxen nicht wie bei uns! Da müssen sich auch die Muslime anpassen, ob sie wollen oder nicht interessiert nicht!

  4. Wir Deutschen sind leider wie die Schafe, die sich freiwillig zur Schlachtbank führen lassen. Ich gehöre nicht dazu. Mut zur Wut!

  5. recht so, wenn der Gast Stühle durchs Fenster wirft, weil das essen kalt ist hab ich als Hausherr das Recht, das essen für beendet zu erklären. Und den Gast aus der Wohnung zu weisen. Wer hat das Hausrecht? Bestimmt nicht der Gast. Schönes vid. Daumen hoch!

  6. Von China lernen heißt Siegen lernen. Dort gibt es keine Lichterketten für diese Moslems. Diesen Schwachsinn gibt es nur in Deutschland.

  7. Auch in China keine Willkommenskultur durch die Muslime vollumfänglich integriert werden und friedliche Seite an Seite mit den Einheimischen leben
    Überall auf der Welt das gleiche

    Klasse wie die Gäste inkl. der Frauen zusammenhalten
    Bei uns wären allerdings 20 Muslime in der S Bahn VS. 10 Deutschen

  8. Vollkommen gesunde Gegenreaktion.
    Geil, so gehört sich das. Alle helfen, um diese mohammedanischen Assis die Fresse zu polieren.

    In DE würde jeder von uns von deutschen Polizisten verhaftet, von deutschen Richtern/Innen verurteilt und von deutschen Linksjournalisten öffentlich mit Namen denunziert werden, damit die Antifa und die kriminellen Moslemclans anschließend unser Zuhause aufsuchen können…

    Europa und Deutschland sind schwer krank – vielleicht totkrank.

  9. Die Deutschen warten noch den Anpfiff zum Match! Leider wird das in unserem Land nicht so unblutig wie in dem Video abgehen

  10. In der U-Bahn sitze ich stets in der Nähe eines Feuerlöschers. Im Bus ist der in der Nähe des Fahrers. Auch ein Nothammer sollte nicht zu weit weg sein……

    Immer dran denken:

    Always expect the unexpected…..

  11. Who is #8 Prepo?

    Da hätte ich noch eine schöne Seite für:

    karatetigerblog

    Importierte Facharbeiter, Linke sowie Muslime und Islam-Knechte aber auch GUT-Menschen sollten sich hier nicht aufhalten. Zu viele Wahrheiten über euch werden hier veröffentlicht!

    https://karatetigerblog.wordpress.com/

  12. In China gibts da wohl eine ganz andere Gruppendynamik.

    und noch schöner ist an dieser Sache, dass diese sich wehrenden Chinesen nach dieser wehrhaften Aktion keine Anzeige von irgendeinem kriegen

  13. Asylpolitik: Fünf von sechs ausreisepflichtigen Afghanen geduldet

    Im vergangenen Jahr schob Deutschland insgesamt 67 Afghanen ab. Laut einem Bericht können fünf von sechs Ausreisepflichtigen allerdings nicht abgeschoben werden. Die Gründe dafür sind vielfältig..

    http://www.handelsblatt.de/politik/deutschland/asylpolitik-fuenf-von-sechs-ausreisepflichtigen-afghanen-geduldet/19442444.html?nlayer=News_1985586

    Lassen Sie sich nicht täuschen es wird nicht nennenswerte Abschiebungen mit Merkel geben

  14. Klasse, so geht Muselabwehr nach Art *asiatisch*, kurz und knackig !
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass dieses faule Pack dort überhaupt irgendwelche Sozialleistungen erhält, wo die Masse selbst malochen muss um über die Runden zu kommen. Da warten die garantiert nicht auf diese Art Bereicherung.

  15. Es klingt befremdlich, ich weiß. Aber ich musste schmunzeln, wo der Hong Kong Chinese dem Araber den Fuß ins Gesicht drosch. Es juckte kurz auch in meinem Fuß.

  16. #26 matrixxx

    ich finde es gut,dass sich Menschen gegen diese kriminellen Muslime wehren.

    Ich finde es aber nicht gut,wenn jemand bereits am Boden liegt und diesen noch mit Füßen tritt!

    Man sollte den feigen Muslimen gewisse Dinge nicht nach affen!

  17. Direkt bei Youtube gibt es den Hinweis :

    “ Dieses Video ist möglicherweise für einige Nutzer unangemessen.“

    Gigantische Abrufzahlen und unbedingt Kommentare lesen.

  18. No-go-Areas breiten sich aus

    In allen europäischen Ländern gibt es Problemviertel, über die die Regierungen keine Kontrolle mehr haben.

    No-go-Areas mit durchwegs hohen Kriminalitätsraten gibt es heute in sämtlichen westeuro­päischen Staaten. In unserem Nachbarland Frankreich hat sich die Situation dramatisch verschärft, und ein Blick auf die Banlieu-Karte zeigt, dass solche Gettos im Einzugsgebiet aller französischer Städte existieren. Direkt vor den Toren Basels, in den elsässischen Städten Mulhouse, Colmar und Belfort, gibt es hochbrisante Problemviertel, welche auch auf unsere Region negative Auswirkungen zeigen.

    Schutz der Bevölkerung vernachlässigt

    Es würde der schwedischen Regierung besser anstehen, auf solche peinlichen Clownerien zu verzichten. 55 No-go-Areas zeigen viel zu deutlich auf, dass man seine Hausaufgaben zum Schutze der Bevölkerung vollständig vernachlässigt hat. Aber wahrscheinlich ist es für die schwedische Ministerin sowieso wichtiger, irgendein belang­loses Umweltschutzpapier zu unterzeichnen und mit dieser Foto-Einlage die Claqueure der eigenen Partei zu bespassen.

    In diesen Tagen haben sich die schwedischen Leitmedien und mit ihr eine Phalanx von Gut­menschen darüber ausgelassen, wonach Donald Trump ihrer Meinung nach Fake-News über einen Terroranschlag in Stockholm verbreitet hätte. Bei genauerer Betrachtungsweise war es allerdings kein Terroranschlag, sondern bürgerkriegsähnliche Auseinandersetzungen in mehreren schwedischen Problemvierteln.

    http://bazonline.ch/ausland/europa/nogoareas-breiten-sich-aus/story/28791830

  19. #3 jeanette (25. Feb 2017 15:48)

    Bei den Chinesen gehen diese Faxen nicht wie bei uns! Da müssen sich auch die Muslime anpassen, ob sie wollen oder nicht interessiert nicht!
    ————————————————–
    In meinem chin. Bekannten- und Verwandtenkreis (bin schon sehr lange mit einer Chinesin verheiratet) gibt es keinen, der auch nur andeutungsweise verstehen kann, wie wir uns von ungebildeten und unqaulifizierten Mohammedanern auf der Nase herumtanzen lassen. Das wäre ich China unmöglich. Nicht umsonst begannen sie schon vor über 5.000 Jahren damit, die Mauer zu bauen, das größte Bauwerk der Erde. Sie wollten sich dadurch vor fremden Eindringlingen schützen. Sie wollten ihre Kultur bewahren – und sie nicht von barbarischen Terroristen okkupieren lassen.

  20. China hat ein Riesenproblem mit Mohammedanern, exemplarisch mit den Uiguren. China hat lange Zeit den Uiguren als Minderheit in deren „autonomen Gebiet Xinjiang“ Rechte eingeräumt, die die Mehrheit der Han-Chinesen nicht genoß. Als die strikte Ein-Kind-Regel noch galt, waren Uiguren davon ausgenommen. Ihr Moslemsein durften sie ungehindert samt Moscheebau spazierentragen (man stelle sich vor, Falun Gong forderte etwas Ähnliches). In China floriert die Halal-Industrie.

    http://thediplomat.com/2016/05/chinas-halal-constitution/

    Hier im Westen kommt immer nur an „unterdrückt, arme Uiguren, weinschluchz“. Pah! Es ist auch in China wie überall: Wer ununterbrochen und deutlich Rabatz macht, sind Mohammedaner.

    Islam ist Islam.

    N.B. In China gibt es neben den Han-Chinesen auch noch die Hui-Chinesen. Und die Hui sind Mohammedaner. NOCH hört man von denen wenig…

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hui-Chinesen

  21. Ich bin sicher, auch in Deutschland würden mehr Leute Gesicht zeigen. Aber sie haben Angst vor dem System und seinen uniformierten Bütteln und seinen politischen Gesinnungsrichtern, zudem vor der roten Lügenpresse.

  22. In China werden Han-Chinesen von Türken auf offener Straße abgeschlachtet aber die Zentralregierung in Peking schickt dann keine Deeskalationsstuhlkreise sondern das rigoros durchgreifende Militär.

    Wenn bei uns Turkmohammedaner einen Menschen zu Tode treten, verleihen wir den mohammedanischen Mördern die Staatsbürgeschaft um SPD zu wählen!

  23. Alle Chinesen kennen den islamischen

    Axt-Terroristen von Würzburg.

    Wundert sich da jemand über die Reaktion? In Deutschland opfern durchgeknallte deutsche Gutmenschen eher ihre Kinder (Freunde, Verwandte), bevor sie Merkels Asylwahn (in Wahrheit eine millionenfache islamische Ansiedlungspolitik) kritisieren. Wer will da schon mit denen in einer geschlossenen U-Bahn fahren, vor allem wenn sie von Anfang als aggressiv auffallen.

    Moslem-Attentat Würzburg – Opfer waren Chinesen
    https://www.pi-news.net/index.php?s=w%C3%BCrzburg

  24. Unterföhring
    Feringasee: Polizei nimmt Exhibitionisten fest

    Unterföhring – Wie die Polizei berichtet, beobachtete eine 54-jährige Frau aus Ismaning einen 56 Jahre alten Afghanen am Feringasee. Der Mann lehnte an einem Tisch der Grünanlage und hatte seinen Penis in der Hand. Dabei blickte er in die Richtung, aus der die Frau kam. Der Afghane ist in einer Flüchtlingsunterkunft in Unterföhring untergebracht.

    Die 54-Jährige alarmierte sofort die Polizei – kurze Zeit später konnte der Exhibitionist noch vor Ort festgenommen werden. Er wurde wegen einer exhibitionistischen Handlung und wegen der Erregung des öffentlichen Ärgernisses angezeigt.

    http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.unterfoehring-feringasee-polizei-nimmt-exhibitionisten-fest.e7f8987a-0c0b-42f9-afc0-a75b2deeab45.html

  25. Die Chinesen waren erstaunlich lange sehr geduldig. Um dann den aggressiven Barbaren aus purer Barmherzigkeit eine Portion Erziehung zukommen zu lassen. Vorbildlich.

  26. #38 Eurabier (25. Feb 2017 16:28)

    In China werden Han-Chinesen von Türken auf offener Straße abgeschlachtet aber die Zentralregierung in Peking schickt dann keine Deeskalationsstuhlkreise sondern das rigoros durchgreifende Militär.

    Und diese Reaktion ist das Erfreuliche… :))

  27. Limburg
    50 Personen prügeln am Bahnhof aufeinander ein

    Rund 50 Menschen sind am Limburger Bahnhof aneinandergeraten und haben sich eine Prügelei geliefert. Die beiden Gruppen, denen jeweils unterschiedliche Nationalitäten angehörten, griffen sich auch mit Pfefferspray an, wie die Polizei am Samstag berichtete.

    Dabei seien drei Menschen leicht verletzt worden. Sofort wurden mehrere Streifenwagen der Polizeistation Limburg und der umliegenden Polizeistationen aus Weilburg und Diez zum Bahnhof entsandt.

    Bevor die Beamten die Personalien feststellten konnten, flüchteten die Randalierer jedoch in verschiedene Richtungen. Die Hintergründe für die Schlägerei waren am Samstag noch unklar.

    http://m.focus.de/panorama/welt/limburg-50-personen-pruegeln-am-bahnhof-aufeinander-ein_id_6705001.html

  28. #34 Athenagoras (25. Feb 2017 16:25)

    Die Hochkulturen China und Indien haben die Mohammedaner nie erobern können, weil die Gegner zu stark waren.

    Auch Europa schlug sich bis Claudia Fatima Roths Eintritt bei den Grünen KinderschänderInnen recht wacker aber die Grünen haben uns zu Abschlachten freigegeben!

    2020 – Kölner Dom wird StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  29. #24 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (25. Feb 2017 16:10)

    #18 VivaEspaña (25. Feb 2017 16:03)

    Who is #8 Prepo?

    Naja, das kann man sich doch denken.
    Aber einen passenden Nick hat er sich gegeben: präpo, als Abkürzung von präpotent.

    Hallo, Mr. Wichtig,
    nicht von sich auf andere schließen.

    Prepo mit e!
    https://wearemothership.com/work/prepo/prepo1.php

    Das ist einer von Mamas Lieblingen, importiert oder antifamäßig hier gezüchtet mit apple-spyphone. Vermute ich mal.

    Und wenn schon mit ä,
    dann kommt es von prä-pariert.

  30. #14 schmibrn (25. Feb 2017 15:57)

    Vollkommen gesunde Gegenreaktion.
    Geil, so gehört sich das. Alle helfen, um diese mohammedanischen Assis die Fresse zu polieren.

    In DE würde jeder von uns von deutschen Polizisten verhaftet, von deutschen Richtern/Innen verurteilt und von deutschen Linksjournalisten öffentlich mit Namen denunziert werden, damit die Antifa und die kriminellen Moslemclans anschließend unser Zuhause aufsuchen können…

    Europa und Deutschland sind schwer krank – vielleicht totkrank.
    ———————————————
    Europa ist schwer krank. Und Deutschland liegt in tiefster Agonie. Dieses Land wird niemals wach. Es ist viel zu sehr mit seinen Gutmenschen beschäftigt, die jeden x-beliebigen Barbaren ungefiltert nach Deutschland ziehen lassen wollen. Wo sie dann von UNS bis ans Ende ihrer Tage mit Sozialleistungen vom Feinsten bedient werden. Sie brauchen nichst zu tun, das Geld kommt IMMER!
    Das muss man sich einmal VORSTELLEN!!!

  31. #36 Schreibknecht (25. Feb 2017 16:26)
    Ich bin sicher, auch in Deutschland würden mehr Leute Gesicht zeigen. Aber sie haben Angst vor dem System[…]
    =======================================================

    Und das zu Recht!!
    Hier würden die tapferen Selbstverteidiger von der ‚BRD‘-Schandjustiz™ wegen gemeinschaftlichem versuchten Mord in Tateinheit mit schwerer Körperverletzung, Rassismuß und Haßverbrechen zu mindesten 10 Jahren ohne Bewährung und ohne vorzeitige Entlassung verurteilt – wenn sie Glück hätten!

  32. Die Moslems in China sind die Uiguren, die seit vielen Jahren schlimme Anschläge verüben.

    Als einige aus Guantanamo kamen, durften sie in München heimisch werden.

  33. #23 Union Jack

    Die Asylbetrüger die abgeschoben werden haben einfach nur das Pech, dass dieses Jahr wichtige Landtagswahlen und die Bundestagswahl stattfinden. Ab Oktober 2017 wird dann nicht mehr abgeschoben, sondern es werden wieder massiv Moslems importiert.

  34. Bregenz

    Sittenstrolch von Polizei aufgegriffen

    Die Vorarlberger Polizei hat einen Sittenstrolch ausgeforscht. Der 19-jährige Asylwerber aus Afghanistan hat seit vergangenem Oktober mindestens zehn Mal im öffentlichen Bereich – in Zügen und an den Bahnhöfen Bregenz, Dornbirn und Götzis – vor jungen Frauen masturbiert. Nach Angaben der Polizei ist der Mann geständig. Er wird bei der Staatsanwaltschaft Feldkirch angezeigt.
    Zuletzt war der 19-Jährige am vergangenen Sonntag in Erscheinung getreten, als er in einem Regionalzug vor zwei Frauen onanierte und ihnen auch nach dem Aussteigen in Bregenz nachstellte, um sich abermals zu befriedigen. Umfangreiche Ermittlungen der Polizei führten nun zu dem Afghanen. Die bei den Taten getragene Kleidung wurde in seiner Unterkunft in Bregenz sichergestellt.

    http://www.neue.at/vorarlberg/2017/02/17/sittenstrolch-von-polizei-aufgegriffen.neue

  35. Richtig so. Die Chinesen lassen sich nicht verscheißern, so wie wir dummen Deutschen! Die sind ein nettes Volk, wie viele ost-asiatische Völker aber wenn’s reicht, dann reicht’s!!! Nur uns hat man halt die Eier weggezüchtet und das Kämpfen aberzogen, das zeigt sich nun als Nachteil! Wir sollten uns an den Asiaten ein Beispiel nehmen! Da bekommen die Musels gleich auf die Fresse! So muss das sein!

  36. #10 prepo   (25. Feb 2017 15:53
    lass dich doch zum Islam konvertieren Dumm wie Bohnenstroh
    Linksversiffter Trottel

    )  
    #3 unverified__5m69km02 (25. Feb 2017 15:49)
    Da sollten wir Deutsche den Chinesen nacheifern !
    Ja das kann ich mir gut vorstellen, dass hier das chinesische vorgehen gegenüber unliebsamen Einstellungen, Gedanken und Ansichten, sehr gut ankommt.
    Der feuchte Traum vieler PI Leser, es gibt nur eine Meinung und wird von der AfD Regierung vorgegeben.

  37. Friedrichshafen – Frau von Unbekanntem verletzt

    Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen unbekannten Täter, der am Donnerstagabend, gegen 19.00 Uhr, im Bereich des Hafenbahnhofs eine junge Frau am Arm packte und in arabischer Sprache nach ihrer Telefonnummer fragte.

    Nachdem die Frau sich losgerissen und dem Unbekannte deutlich gemacht hatte, dass sie dies nicht wolle, entfernte sich der Mann in unbekannte Richtung. Die Frau wurde bei der Situation am Handgelenk leicht verletzt. Zu dem Unbekannten liegt der Polizei folgende Beschreibung vor: Zirka 20 Jahre alt, zwischen 165 und 170 Zentimeter groß, möglicherweise syrischer Abstammung, kurze Haare, Drei-Tage-Bart, dunkle Augen. Der Mann trug eine braune Stoffjacke und eine blaue Jeans.

    http://www.focus.de/regional/baden-wuerttemberg/friedrichshafen-presseportal-blaulicht-frau-von-unbekanntem-verletzt_id_6702169.html

  38. Wenn man einen solchen Verbrecher abgewehrt hat, wartet man nicht bis die Polizei eintrifft, sondern verdünnt sich eben!

  39. Jawohl ! So wäre es richtig. Da haben sie sich wohl mit den falschen angelegt. Hier ist es umgekehrt weil unsere Politdeppen nicht zu uns Deutschen halten. Was sind wir doch für ein verkommenes Land geworden.

  40. Ja so viel Einsatz würde man sich auch bei uns wünschen. Allerdings wären wir dann die bösen fremdenfeindlichen Täter und die Agressoren, wie immer, die islamischen Opfer, die man hier sofort entschdaigen würde.
    Man kann davon ausgehen, dass die Hongkong Police sich dieser islamischen Agressoren auch noch angenommen hat, denn dort ist man bekanntlich nicht so bescheuert wie bei uns, wenn Fremde sich so aufführen, dann wird entsprechend gehandelt. Das gleiche ist auch für Singapore gültig, die lassen sich auch nicht von islamischen angeblichen Herrenmenschen auf der Nase herumtanzen. Es ist eben nicht die ganze Welt so bescheuert wie Europa.

  41. #29 lisa (25. Feb 2017 16:14)

    #26 matrixxx

    ich finde es gut,dass sich Menschen gegen diese kriminellen Muslime wehren.

    Ich finde es aber nicht gut,wenn jemand bereits am Boden liegt und diesen noch mit Füßen tritt!

    Man sollte den feigen Muslimen gewisse Dinge nicht nach affen!
    ———————————————-
    Sie sollten schon wissen, wen Sie vor sich haben, wenn ihnen einer oder meist mehrere dieser unappetitlichen Sorte ins Gesicht tritt, obwohl sie schon am Boden liegen.

    Dieses Dre**spack kann man NUR mit den eigenen Waffen schlagen.

  42. Schlägerei mit mehreren Personen am Limburger Bahnhof – rund 50 Personen

    Am Freitag, 24.02.2017, um 19:21 Uhr wird eine größere Schlägerei in Limburg, an der Bushaltestelle gegenüber der evangelischen Kirche mit ca. 50 Personen türkischer bzw. afghanischer Abstammung und einer kleineren Gruppe aus drei Italienern und einem Deutschen gemeldet.

    Hierbei wurde auch Pfefferspray durch mehrere Personen aus der größeren Gruppe eingesetzt. Drei Personen aus der kleinen Gruppe wurden dabei leicht verletzt. Sofort wurden mehrere Streifenwagen der Polizeistation Limburg und der umliegenden Polizeistationen aus Weilburg und Diez zum Bahnhof entsandt. Die Personen der größeren Gruppe flüchteten in verschiedene Richtungen bevor die Polizei die Personalien feststellen konnte. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation in Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

    https://brachinaimagepress.wordpress.com/2017/02/25/schlaegerei-mit-mehreren-personen-am-limburger-bahnhof-rund-50-personen/

  43. Diese dämliche Willkommenskultur ist auf ein paar Länder in West- und Nordeuropa sowie in gewissen Teilen von Nordamerika beschränkt. Ansonsten lässt sich keine Kultur von den Moslems auf der Nase herumtanzen.
    Bei uns hätten die meisten wohl weggeschaut und wären zu feige gewesen, einzugreifen, einerseits aus Angst vor Prügel und andererseits aus Angst vor der Justiz. Und das zurecht! Denn bei unserer linken Justiz wäre natürlich die Selbstverteidigung der einheimischen Bevölkerung mit einer Strafe belegt worden, während die Bereicherer ungestraft davon gekommen wären.

  44. @ #70 RDA (25. Feb 2017 16:56)

    Wir brauchen auch nicht viele Chinesen! Können wir mal bitte DEUTSCH sein.

  45. In Deutschland sind Chinesen AUCH Opfer!

    Botschaft warnt: Chinesen sollen in Deutschland nachts nicht allein auf die Straße gehen

    Die chinesische Botschaft in Berlin warnt ihre Bürger in einem drastisch formulierten „Sicherheitshinweis“ vor den hiesigen Gefahren.

    Bei der Sicherheitslage habe es eine „große Veränderung“ gegeben, heißt es in dem Hinweis, den die Botschaft Ende Dezember auf ihrer Internetpräsenz veröffentlicht hat und der auch in chinesischsprachigen Zeitungen verbreitet wurde. Im vergangenen Jahr wurden mehrere Chinesen Opfer brutaler Gewalttaten in Deutschland.

    http://www.huffingtonpost.de/2017/02/09/chinesen-sicherheit-deutschland_n_14653014.html

  46. @ # prep, unliebsame Einstellungen? Da sieht man mal die Denkweise im linken Extremismus. Es sind prügelnde, Schwerstkriminelle, die hier in Banden, plündernd, beleidigend und mordend durch die u-Bahnen, Bahnhöfe etc. dieser Welt Streife und nach Opfern suchen.

    Traurig, wenn man vor einer Bahnreise in den Urlaub, erst nach einem 32er schraubenschlüssel und kabelbindern im Keller suchen muss und im sich noch halbwegs sicher zu fühlen.

    Leuten wie Dir, scheint diese Anarchie die sich im Moment auf den europäischen Straßen abspielt, aber noch zu gefallen. Erst Randale machen und alles kaputt hauen, und später mit der weißen Ratte auf der Schulter in der Altstadt nach einem Stück von meiner Pizza fragen, oder nach Kippen und für einen Euro schnorren.

  47. #24 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (25. Feb 2017 16:10)
    Aber einen passenden Nick hat er sich gegeben

    Warum heißt er dann nicht Impo?

  48. Bei dem Filmchen wird einem ganz warm ums Herz. Scheeee.
    Die Chinesen sind ein altes Kulturvolk. Die brauchen keine „Bereicherung“ durch dahergelaufene
    Molsmens.

  49. Bei dem Filmchen wird einem ganz warm ums Herz. Scheeee.
    Die Chinesen sind ein altes Kulturvolk. Die brauchen keine „Bereicherung“ durch dahergelaufene
    Molsmens.

  50. UEBERALL AUF DER WELT DAS GLEICHE PROBLEM MIT DIESEN ISLAMERN. SIE HABEN DEN FALSCHEN GLAUBEN UND WOLLEN NUN ALLE MIT IN DIE HOELLE NEHMEN !

  51. Ganz nach dem Geschmack von dem Onkel hier….

    ….herrlich, so etwas könnte ich mir den Ganzen Tag ansehen.

    Ooh,und noch rasch eine

    ++Eilmeldung++

    Wie soeben durch das Zentralkomitee des Bunten La La Land verkündet, ist die SPD um sagenhafte 2987 % Punkte gestiegen.

    Und…das Beste zum Schluss, 9.765.999 Menschen sind heute in DIE Partei eingetreten..

    Gut näähhh?

  52. @prepo
    Sie haben sich hier ins falsche Forum verirrt.
    Die linksversiffte Jauchegrube des Internets heisst *Linksunten Indymedia*, dort sind sie unter ihresgleichen!

  53. #72 Freya- (25. Feb 2017 16:57)

    @ #70 RDA (25. Feb 2017 16:56)

    Wir brauchen auch nicht viele Chinesen! Können wir mal bitte DEUTSCH sein.
    ___________________________________

    Ist richtig, aber die, die hier sind schauen einfach durch einen durch…0 Gefahr!

  54. Die “ Willkommenskultur“ wie sie hier abgehalten wird, wird von dem Gesindel drauf geschissen. Wir werden nur ausgenutzt. Die würden für uns keine Pfifferling ausgeben.

  55. Angesichts dessen bekommt die Chinesische Mauer eine ganz andere Bedeutung!

    Die Chinesen waren schon 600 Jahre vor Christus schlau! (Mauer 10.000 Km lang!) Für alle diejenigen, die glauben, eine 3.000 km Mauer in den USA wäre nicht machbar oder eine Mauer um Europa wäre Utopie! Bei architektonischen Problemen nicht nörgeln, sondern einfach CHINESEN und TRUMP die Baumeister fragen!

  56. #37 Babieca (25. Feb 2017 16:26)

    Es ist auch in China wie überall: Wer ununterbrochen und deutlich Rabatz macht, sind Mohammedaner.

    Das ist das Offensichtliche und gleichzeitig Interessante.

    Ob chinesische Uiguren (oder Hui-Chinesen, kannte ich noch gar nicht, danke), kaukasische Tschetschenen oder Albaner, Araber, Schwarzafrikaner oder auch deutschstämmige Konvertiten:

    Die große Konstante für Ärger ist und bleibt der Islam. Ungeachtet von Herkunft und Hautfarbe. Also nada mit „Rassismus“.

    Zum Video: Nicht schlecht, wobei ich natürlich kein Wort verstanden habe und die Situation daher nicht vollends beurteilen kann. Aber Vergleichbares kennt man ja bereits…

  57. #72 Freya- (25. Feb 2017 16:57)
    Wir sehen doch was passiert, wenn wir DEUTSCH sind – nichts! Wie im Artikel beschrieben, schauen doch tatsächlich viele unterwürfig zur Seite, wenn ein Musel ausflippt. Wehrt sich doch einer, rennt eine „gute“ Deutsche (meist Studentin) zur Polizei und zeigt noch ihren Landsmann an.Der Zusammenhalt untereinander fehlt leider.

  58. Neger gegen Neger – wo Ausländer Neger sind.

    Ausländerfeindliche Proteste in mehreren Städten Südafrikas.

    In mehreren Großstädten Südafrikas ist es vermehrt zu Gewalt gegen Ausländer gekommen. Die Proteste richten sich gegen Einwanderer, denen vorgeworfen wird, dass sie Südafrikanern Arbeitsplätze wegnehmen würden.

    Gewalt gegen Auslands-Neger, wg. Drogenhandel, Prostitution, Raub, Mord etc.

    In Südafrika wird nicht gekuschelt.

    https://www.welt.de/politik/ausland/video162366026/Auslaenderfeindliche-Proteste-in-mehreren-Staedten-Suedafrikas.html

  59. #72 Freya- (25. Feb 2017 16:57)
    Nachtrag. Übrigens bevorzuge ich lieber 10 Chinesen als nur einen verdammten Moslem.

  60. #84 jeanette (25. Feb 2017 17:09)

    Angesichts dessen bekommt die Chinesische Mauer eine ganz andere Bedeutung!

    Stell dir mal vor, irgendwann im siebten Jahrhundert hättest du lauter chinesische Kleinbürger und Bauern vor den Palästen der Herrschenden demonstrieren gesehen mit Transparenten:

    „Kein Mongole ist illegal!“

    „China bleibt bunt!“

    „Kaiserreich mit Courage! Kaiserreich ohne Rassismus!“

    „Nomadisches Raubrittertum ist immer auch ein Hilferuf!“

    Der Adel hätte seine eigene Bevölkerung für bekloppt erklärt, und zwar zu recht.

  61. Das Zentralorgan der Asylindustrie entlarvt Trumps Hetze auf Mohammedanern in Schweden:
    „Schweden hat Hilfesuchende (gemeint sie die Eindringlinge) zwar mit offenen Armen ins Land gelassen, aber oft versäumt, sie auch in die Gesellschaft aufzunehmen. Die Neuankömmlinge sind in die Viertel gezogen, in denen sie Verwandte und Landsleute hatten, in denen sie sich die Mieten leisten konnten.“
    1) Also in Vierteln mit hohem Anteil an Mohammedanern ist nicht der Mohammedanismus Ursache für Chaos und Gewalt sondern die niedrigen Mieten.
    2) Auch die Prantlsche Willkommenskultur hat in Schweden offensichtlich gefehlt.
    Die Freiheit der Presse ist zwar eine notwendige aber keine ausreichende Bedingung für zuverlässige Berichterstattung. Nach Herrn Prof. Dr. Heribert Prantl wäre es in der BRD als sei für Afghanen die Vogelfreiheit wieder eingeführt worden. Der Professor hat eindeutig schon länger Probleme mit der Apperzeption der Wirklichkeit in Deutschland. Bei den Afghanen handelt es nicht um Vogelfreiheit sondern um die rechtswidrige Inanspruchnahme der koranischen „Freiheit zum Vögeln“, die hier zu Lande auf Ablehnung stösst. Das Prantlsche Zentralorgan hat es total versäumt seine Lieblingen über das StGB aufzuklären.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/gewaltkriminalitaet-schwedens-vergessene-viertel-1.3394682

  62. #10 prepo (25. Feb 2017 15:53)

    #3 unverified__5m69km02 (25. Feb 2017 15:49)
    Da sollten wir Deutsche den Chinesen nacheifern !

    Ja das kann ich mir gut vorstellen, dass hier das chinesische vorgehen gegenüber unliebsamen Einstellungen, Gedanken und Ansichten, sehr gut ankommt.
    Der feuchte Traum vieler PI Leser, es gibt nur eine Meinung und wird von der AfD Regierung vorgegeben.
    ————-

    S i e werden einen ganz besonders feuchten Traum träumen, wenn Ihnen der Moslem den Kopf eintritt oder Ihre Bude ausräumt (eine Vergewaltigung haben Sie, falls Sie ein Mann sind, ja eher nicht zu befürchten).

    Und das sagt der (trumpisierte) Ami:

    „My next door neighbour wants to ban all guns (wahrscheinlich so eine linksgrünkommunistische Flachpfeife wie Sie). Their house is not armed. Out of respect for their opinions, I promise not to use my guns to protect them!“

    Wir sind alle Brüder. Und willst du nicht mein Bruder sein, dann schlag‘ ich dir den Schädel ein (guckst du Hl. Koran an über 200 Stellen).

  63. Man sieht im Video wie einer aus dem Muselrudel nach typischem Machogehabe und Machogesten auf einen Chinesen einschlägt und sofort erfährt das Muselrudel massiven Widerstand. Auch der ältere Mann mit der Umhängetasche zögert nicht und ist sofort im Einsatz! So gehts, solche Muselrudel vestehen nur die Sprache der Gewalt!

  64. „Bei uns hätten in den meisten Fällen alle weggeschaut und angstvoll gekuscht.“

    Noch schlimmer: Die linken Halb/Gendermänner hätten ihre kleine Schwester angeboten, um selbst verschont zu werden.

  65. Ist doch der friedliche Islam der NUR Frieden bringen will. Wer die Wahrheit kennt, weiß was der Islam bedeutet für die Völker.

  66. Wenn man sich einige Gerichtsurteile der letzten Zeit anschaut, rate ich davon ab sich als Deutscher zur Wehr zu setzen.

    Der NPD-Mann, der das leere Flüchtlingsheim abfackelte, wanderte für 10 Jahre in den Knast,

    während Pudding-Hamza nach seinem Millionen-Feuerwerk wieder auf freien Fuß gesetzt wurde.

    Übertragen auf so eine Auseinandersetzung zwischen Deutschen und den Invasoren der Globalisten-Elite heißt das Knast für die Deutschen und Freispruch für die Dschihadisten.

  67. Hat die häßliche Teigmasse aus dem Bunteskanzlerinnenamt schon den chinesischen Botschafter einbestellt, auf dass er Lichterketten in Hong Kong organisieren möge?

  68. Ich schwöre Euch, ich sitze auch nicht in der U-Bahn und schaue zu, wie Trodlodyten ungestraft ihre kranken Gewaltfantasien bei uns ausleben. 110 kg Lebendgewicht bricht JEDEN muslimischen Brustkorb wie ein Streichholzhäuschen… 1 Finger in die Augen, und die Drecksau wird den Rest seines Lebens als Krüppel im Dunkeln leben… mit Blindenkamel.

  69. Es wird nicht ohne sog.

    „Kampf der Kulturen“ ausgehen,

    wobei das Wort Kultur fuer die Islamidologie unangebracht aus bekannten Gruenden ist.

    Der Westen, Russland, China, Japan haben jetzt noch die Macht und Faehigkeiten, seine Laender durch Rekonquestas wieder islamfrei, sicher und lebenswert zu machen.
    Lange darf er allerdings nicht zoegern, da der Geburtenhihadd ansonsten fuer Fakten sorgt.

  70. Hoffentlich nehmen sich unsre Leute an diesen Chinesen a Beispiel: Beherzt zukloppen und nicht schon aufhören, wenn der Gegner strauchelt, sondern ihn so lange vermöbeln, bis er den Gedanken an und die Fähigkeit ZUM Angriff verliert!

  71. #64 prepo (25. Feb 2017 16:49)

    Prepo, das ist nicht richtig!
    Ich habe es selbst schon erlebt, dass man sich in sehr vielen Ländern, nämlich dort wo der Mensch noch normal tickt, wenn es gegen Fremde geht, solidarisiert. Das wird dann für den „der nicht zum Rudel gehört“ schnell zu einem „Auswärtsspiel“. Ist übrigens auch ein im Tierreich normales Verhalten!
    War sicher früher bei uns auch so, aber wurde inzwischen wegdressiert!

  72. #10 prepo (25. Feb 2017 15:53)
    Ja das kann ich mir gut vorstellen, dass hier das chinesische vorgehen gegenüber unliebsamen Einstellungen, Gedanken und Ansichten, sehr gut ankommt.
    Der feuchte Traum vieler PI Leser, es gibt nur eine Meinung und wird von der AfD Regierung vorgegeben.
    ___________

    UNLIEBSAME Dinge sollte man in seiner Heimat nicht dulden, sonst sind wir bald der neue nahe Osten. Aber genau das wollt ihr Antifawürmchen ja, obwohl ihr queren Mischwesen die Ersten seid die dabei ins Gras beißen. Ich kann euren Selbsthass sehr gut nachvollziehen, aber bitte begeht ohne uns Selbstmord.
    Wenn es Kreaturen gibt die nur eine Meinung für gültig anerkennen, dann sind es wohl die Linksfaschisten, dafür braucht es wohl keine Beweise mehr.

  73. #10 prepo (25. Feb 2017 15:53)
    Ja das kann ich mir gut vorstellen, dass hier das chinesische vorgehen gegenüber unliebsamen Einstellungen, Gedanken und Ansichten, sehr gut ankommt.
    Der feuchte Traum vieler PI Leser, es gibt nur eine Meinung und wird von der AfD Regierung vorgegeben.
    _________

    Wie hätte den PREPOsterous bei einem körperlichen Angriff von „Schutzsuchenden“ gehandelt?
    Einen Stuhlkreis gebildet oder das Wort Frieden getanzt?

  74. Bei solch einem Video bekommen Roth&Co doch Heulkrämpfe.
    Die Chinesen können es,die Russen,jetzt die Amis,nur wir Europäer kriechen den Invasoren noch in den Anus und gehen lieber selbst zu Integrationskursen,als denen mal die Grenzen aufzuzeigen.
    Deshalb reißen diese Geschenke Gottes und der Rest der Bückbeter ja alle ihre Mäuler so weit auf,es wird ja von der Politik geduldet und meist unterstützt,weil die sind ja die wahren Demokraten,der Rest sind alles, verkappte rächte Nazis,Migrantenhasser und Islamophob .
    Also wird die Mehrheit dieses Staates durchs tiefe Tal des Terrors,der Morde,der Umvolkung und Islamisierung schreiten,bis ihnen vielleicht auch alles klarer wird und ein weiter so nicht mehr angesagt ist.

    Jedenfalls gabs heute einen kleinen,eher unbedeutenden Terroranschlag in Heidelberg,mal schauen was unsere Staatsorgane daraus machen.
    Ach ja und die Grünen Khmer,es wurde ja auch geschossen..

    http://www.focus.de/panorama/welt/motiv-unklar-mann-faehrt-in-heidelberg-fussgaenger-an-und-fluechtet-polizei-schiesst-ihn-nieder_id_6705681.html

  75. #24 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (25. Feb
    Aber einen passenden Nick hat er sich gegeben: präpo, als Abkürzung von präpotent.
    _______

    Nein, das wäre ja was gutes, wir sind ja nicht in Österreich;)
    Es ist eine Abkürzung für preposterous.

  76. Heidelberg: Mann fährt in Menschenmenge
    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_80471550/notfaelle-heidelberg-mann-faehrt-in-menschenmenge.html
    25.02.2017, 18:08 Uhr | dpa

    „Drei Fußgänger wurden verletzt, einer von ihnen schwer.

    Ein Autofahrer hat in Heidelberg mehrere Fußgänger angefahren und ist dann mit einem Messer bewaffnet geflüchtet. Polizisten stoppten den Mann und schossen auf ihn, wie ein Polizeisprecher sagte.“

    ARD-Brisant: Kein Terroranschlag…….
    Nach wenigen Minuten wissen die das, aber das ist schlecht im Wahljahr….

  77. Chinesen wissen anhand ihrer uigurischen Minderheit, was vom Islam zu halten ist.

    Und im Gegensatz zu vielen Deutschen lieben die allermeisten Chinesen ihr Land, auch wenn da nicht alles nur toll ist.

  78. Wow,aus dem Deutschen Volk sind aber unterwürfige Weicheier geworden.
    Denen kann man in die Fresse hauen und die Muttiburlis bedanken sich auch noch dafür.
    lol

    Zunächst habe sich der 18-Jährige mit Schlägen und Tritten gegen die Festnahme durch Sicherheitskräfte gewehrt und „Allahu Akbar“ geschrien, was eine Panik ausgelöst haben soll.

    Fast alle Menschen hätten nach dem Schrei fluchtartig den Bahnsteig verlassen.

    lol,
    schnell nach hause zu Mama und Papa weinen.
    lol

    https://de.sputniknews.com/panorama/20170225314678384-allahu-akbar-migrant-dortmund-panik/

  79. #10 prepo (25. Feb 2017 15:53)

    #3 unverified__5m69km02 (25. Feb 2017 15:49)
    Da sollten wir Deutsche den Chinesen nacheifern !

    Ja das kann ich mir gut vorstellen, dass hier das chinesische vorgehen gegenüber unliebsamen Einstellungen, Gedanken und Ansichten, sehr gut ankommt. Der feuchte Traum vieler PI Leser, es gibt nur eine Meinung und wird von der AfD Regierung vorgegeben.

    Hallo prepo,
    schon bemerkt, dass es im hier vorliegenden Vorfall nicht um „unliebsame Einstellungen, Gedanken und Ansichten“ ging?

    Insofern solche „unliebsame Einstellungen, Gedanken und Ansichten“ allerdings meinen, das wir die schlechtesten Geschöpfe der Welt seien und alle geköpft werden sollten, dann frage ich mich, warum Sie sich damit auf eine Stufe stellen …

  80. Gut zu wissen. Wenn Europa fällt kann man in China Asyl beantragen. Die große Mauer wird vielleicht dann wieder gebraucht um die Barbaren abzuhalten.

  81. Ich habe Hongkong im Sommer besucht und war erschrocken darüber, wie viele Moslems in manchen Stadtteilen leben. Die Frauen sind nahezu alle verhüllt. Es handelt sich dabei v.a. um Migranten aus Malaysia und Indonesien (billige Arbeitskräfte).

  82. Und dann möchte ich mal sehen wie Chinesen auf den grünen Satz reagieren, es gibt keine unterschiedlichen Kulturen..Ha,ha,ha.

    Ohne Frage, ich mag unsere Kultur (sehr), aber die chinesische Kultur ist auch sehr groß, und ja wohl auch sehr eigen. Vieles kann man aus ihr (den Philosophen) auch lernen.
    Gerade weil unsere Kulturen unterschiedlich sind – anderer Blickwinkel und so – sind sie doch so interessant.
    Alles gleich, gleich grauer, blöder Einheitsbrei.
    Sieht man schon bei Reisen in osteuropäische Nachbarländer. Überall Aldi, Lidl, etc. Möchte man mal einheimische Sachen kaufen, also etwas Land typisches- mach ich gerne in anderen Ländern – dann
    wird es manchmal schon schwer.
    Früher hieß es mal, andere Länder, andere Sitten.
    Und das ist auch gut so.

  83. Sehr schön, sehr schön.
    Genau so muss mit diesem Pack umgegangen werden.

    Nehmen wir uns alle ein Beispiel an diesen par Chinesen.
    Zusammenstehen einander helfen.

    #121 Borat Sagdiyev
    <blockquote<Aus der Bahn rauswerfen ja, aber sie zu verhauen ist nicht in Ordung.

    Ach nein????
    Und was währe den angemessen?
    Den Drohfinger aufzuhalten… Mai Mai das darfste aber ned…
    Was muss den noch alles passieren damit die Deutschen, Östereicher, Franzosen, Schweizer in ihrem Land erwachen und sich zur Wehr setzten.

  84. #19 Hoch-Zug

    Das wäre bei unseren Weicheiern nie möglich !!!

    Doch, auf Dörfern schon. In Städten in der meist anonymen Umgebung leider die Regel.

  85. 10E+24x den Daumen hoch. Diese Asiaten habens drauf. Ich wünschte mir, alle anständigen Deutschen würden diesen Ficklingen und Krimigranten hier derart die Grenzen aufzeigen.

    Das kann allerdings nur der 2. Schritt sein. Zuerst muss verhindert werden, das solcher Islamabschaum hier überhaupt deutschen Boden betritt.

    An die deutsche Polizei: Seht euch das an! Diese Asianten sind einen Kopf kleiner als ihr, sie bekommen dafür kein Geld und sie sind trotzdem widerstandsfähig und wehrbereit. Nehmt euch ein Beispiel, ihr weichgespülten Haremsdamen!

  86. #@ prepo

    Genau wegen solcher „Argumente“ liebe ich euch so.
    „unliebsame Gedanken..“, ha,ha,ha.

    Ja klar, das sind unliebsame Gedanken, wenn sie Dich bedrängen, belästigen, körperlich zu nahe treten, oder Dich gar messern.
    Das sind wohl eher Taten, oder ?

    Aber so tut Ihr alles ab. Sie können einen beleidigen, schlagen, sie können einen sogar anpi…, wer etwas dagegen sagt ist sofort Rassist-blah,blah.

    Übrigens habe ich Dich oben bewusst groß geschrieben, weil es mir bei Dir egal wäre, wenn Deine Lieblinge mal an Dir ihre Zuneigung erwidern würden prepo(ha,ha – ist Dein Name Programm?)

  87. #125 HKS (25. Feb 2017 20:02)

    #19 Hoch-Zug

    Das wäre bei unseren Weicheiern nie möglich !!!

    Doch, auf Dörfern schon. In Städten in der meist anonymen Umgebung leider die Regel.

    Städte sind ein Magnet für Linke Loser!

  88. Ist hier wohl schwierig.
    Würden auch die Leute, die schon länger hier leben, sofort eine Anzeige kriegen.

    Ist noch erstaunlich, dass sich die Moslems weltweit so aufführen.
    Liegt das doch an der Religion oder dem Arabertyp?

  89. Die haben keine lust auf die Friedlichste Religion der Welt. Die sind wie die Osteuropäer, Die Brauchen keine Bomben um den Islam kennen zu lernen denen reicht es wen sie unsere verwarlosten Vorstädte sehen.

    Ganz nach dem Motto:

    Was in Westeuropa gescheitert ist brauchen wir nicht auszuprobieren.

    Rauss mit dieser Hassideologie die mit den Nazionalsozialisten Kolaboriert hat.

  90. #2 Demokratie statt Merkel (25. Feb 2017 15:47)

    Moslems sind in jeder Gesellschaft ein Fremdkörper. Außer in ihren Heimatländern.

    Moslems haben kein Heimatland, alle heute islamisierten Länder gibt es länger, als der Islam existiert. Der Islam ist erst im 7. Jahrhundert n. Chr. enstanden, und hat sich dann wie ein bösartiger Krebs mit aller Gewalt durch die einst natürlichen, unberührten arabischen Länder gefressen, und die ursprüngliche Bevölkerung entweder getötet, oder zum Islam gezwungen, so dass dann die Hölle auf Erden in den heutigen islamischen Länder existiert.

    Der Begriff Araber hatte ursprünglich mit dem Islam gar nichts zu tun, da diese dreckige Blut-Terror- und Mordideologie erst später vom Kinderficker Mohammed in die einst friedliche Welt gekippt wurde.

  91. Erstmal an PI News. Ein kurzer, aber sehr zutreffender Artikel. Das Video ist gigantisch. Genau so gehört es gelöst und nicht anders. Noch sind wir in der Mehrheit also sollten wir zusammen halten und jedem helfen, der attackiert, oder irgendwie anders bedroht wird. Schluss mit wegducken, Schluss mit weggucken. Damit glänzt leider derzeit nur die unfähige Bundesregierung.

  92. Das Gute siegt: Herzlichen Glückwunsch, Herr Renner.

    Liebe Grüße aus Bad Godesberg, der Wohlfühlstadt für Terroristen, Salafisten, Scharia-Gespenster, kriminelle Ausländer und illegale Flüchtlinge!

  93. So müß es sein.
    Wer Wind sät wird Sturm ernten.
    Diese Mohammedaner werden künftig sicher vorsichtiger sein.

  94. Lebe in S.O. Asien und kenne sowas. Finde ich super und haette gerne mitgemacht!

    Was ist eigentlich aus Deutschen Maennern geworden?

  95. Hong-Kong, ein dicht besiedeltes Gebiet, in welchem durchaus Armut und damit die linkspropagierte Perspektivlosigkeitsgewalt existent sein müsste.
    Ebenso wie die Gewalt, welche laut Linken aus einer Kolonisationsgeschichte entsteht, in Hong-Kong gesellschaftsprägend sein müsste.

    Müsste. Wenn Linke richtig liegen würden.

    In Hong-Kong klappt das Zusammenleben der verschiedenen asiatischen Kulturen untereinander und mit den Abkömmlingen westlicher Kulturen allerdings ganz gut.

    Nur ein Grüppchen macht Stress. Die Muselmanen.

  96. Seht Deutsche Landsleute, wenn man zusammenhält und den Wi…… zeigt, das es unser Land ist, was möglich ist (siehe das Video). Mich ärgert immer wieder, das die Deutschen keinen Zusammenhalt, kein Nationalstolz haben. In anderen Ländern (z.B. Russland), da würden die Muselpacks sich so etwas wie hier, niemals trauen.
    Wannn halten wir endlich wieder zusammen und holen uns unser Land zurück?

Comments are closed.