Viele Berliner Eltern sind mit der Bildungs- und Schulpolitik unzufrieden. Es mangelt an Plätzen. Die Infrastruktur verkommt. Ideologische Experimente werden auf dem Rücken der Kinder durchgeführt. Berlin steht bei vielen Bildungsrankings an letzter Stelle. Zusätzlich wurde der Schulalltag durch die Unterbringung von Asylbewerbern in vielen Turnhallen belastet. Tatsächlich war eine Schule froh, wenn ihre Turnhalle so heruntergekommen war, dass sie für „Flüchtlinge“nicht zumutbar gewesen ist. So konnte der Sportunterricht wenigstens weitergehen. (Weiterlesen bei vera-lengsfeld.de)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

55 KOMMENTARE

  1. „Ich geh‘ Bäcker!“

    In Berlin-Kreuzberg lassen die Grünen ihre Wähler im Stich. Wer seine Kinder nicht in eine Schule mit 95 Prozent Migrantenanteil schicken möchte, hat Pech gehabt.

    In Berlin muss man das Kind an derjenigen Grundschule anmelden, die von der Verwaltung als wohnortnahe Einzugsschule festgelegt wurde. Zwar hat man dann die Möglichkeit, eine Schule in einem anderen Gebiet zu wählen. Das aber muss man begründen, etwa mit einem besonderen Schulschwerpunkt, der für das Kind relevant ist. Der musische Bereich jedoch zählt nicht als Schwerpunkt, und zudem sind attraktive Grundschulen in der Regel so überlaufen, dass für die Eltern kaum Hoffnung besteht, ihr Kind dorthin schicken zu können. Folglich bleiben viele auf die vorgegebene Einzugsschule verwiesen.

    Die Einzugsschule der Ungers besuchen fast durchweg Kinder, die schlecht Deutsch sprechen.
    „Die meisten Schüler hier haben noch nie erlebt, dass morgens ein Elternteil zu Arbeit geht“, sagt Unger. Auf so eine Schule wollte die Familie ihr Kind nicht schicken.

    https://www.welt.de/print/wams/politik/article13583089/Ich-geh-Baecker.html

  2. In spätestens 20 Jahren wird es keine evangelischen Kirchentage mehr geben.

    Vielleicht tröstet das die Eltern, die diese Deutschlandsbschaffer*innen gewählt haben.

  3. Wenn so viele Eltern unzufrieden sein sollten, frage ich mich, wie Rot-Grün an die Macht in Berlin kommen konnte und die AfD nur 14% bekommen hat. So schlimm scheinen es die meisten Eltern ja nicht zu finden.

  4. „Ficki, ficki? Nein! Respekt vor Frauen!“ ist inzwischen „rechtes Gedankengut“:

    https://www.hna.de/lokales/witzenhausen/eschwege-ort28660/rechtsextremes-gedankengut-polizei-stellt-banner-eschweger-bahnhof-sicher-7435646.html

    Ein Banner mit der Aufschrift „Ficki, ficki? Nein! Respekt vor Frauen!“ haben Unbekannte am Sonntagmorgen gegenüber des Stadtbahnhofs in Eschwege aufgehängt.

    Der Spruch hing direkt neben einer Flüchtlingsunterkunft, wie die Polizei mitteilte.

    Ein Foto des Banners wurde im Internet auf der Facebook-Seite von „Spotted Werra-Meißner-Kreis“ veröffentlicht und zahlreich kommentiert. Viele der Kommentatoren ordneten den Spruch als rechtsextremes Gedankengut ein.

    Die Polizei wollte sich diesbezüglich noch nicht äußern. Sie hat das Banner sichergestellt und will am Montag Näheres zu den Ermittlungen bekannt geben.

  5. Warum unterstützen diese Berliner Eltern dann explizit mit ihrem Wahlverhalten die illegale Schleuserei von abertausenden Nordafrikanern nach Europa und Deutschland?

    Martina Renner, Partei Die Linke, Mitglied des Deutschen Bundestages, Mitglied im Innenausschuss und stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz steckt hinter der Schleuserei ebenso, wie
    Sebastian Jünemann, Nina Röttgers und Daniel Hummelt von Cadus.org
    Redefine Global Solidarity e.V.
    Waldemarstraße 28, 10999 Berlin
    Telefon: 030 – 92 36 12 77

    gesteuert und beworben wird die Schleuserei unter anderem von:
    Markert Ingo, Group GbR, Nostitzstr. 52, 10961 Berlin

    Der Menschenhandel und die illegale Schleuserei werden unter anderem betrieben von:

    Dignity 1 von Ärzte ohne Grenzen e. V., Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin
    Geschäftsführer Florian Westphal
    Telefon: 030-700 130 – 0
    in 2015 wurden 23.000 illegale Eindringlinge rechtswidrig nach Europa geschleust

    Iuventa von Jugend Rettet e.V., Ruhlsdorferstr. 120, 14513 Teltow
    Telefon: 0175-822 87 35
    Jakob Schoen, 1. Vorsitzender
    Lena Waldhoff, 2. Vorsitzende

    Sea-Watch von Sea-Watch e.V. – Büro Berlin, Lychener Str. 51, 10437 Berlin
    Harald Höppner (Vorsitzender des Vereins)
    Matthias Kuhnt (Stv. Vorsitzender des Vereins)
    Holger Mag (Schatzmeister)

    Unterstützt von u.a.:
    dka-Anwälte, Immanuelkirchstraße 3-4, 10405 Berlin
    Telefon: Telefon 030-4467920
    *//dka-kanzlei.de/
    umfangreiche Liste:
    *//sea-watch.org/unterstuetzer/

    „SOS MEDITERRANEE wurde am 9. Mai 2015, dem Europatag, in Berlin von einer Gruppe europäischer Bürger*innen gegründet. Den Anstoß dafür gab Handelsschiffskapitän Klaus Vogel.“

    *//sosmediterranee.org/ueber-uns/wer-wir-simd/

    Save the Children Deutschland e.V.
    Markgrafenstr. 58, 10117 Berlin
    Telefon: 030-27595979-0
    Susanna Krüger, Geschäftsführerin und Vorstandsvorsitzende Save the Children Deutschland e.V.

    Susanna Krueger
    Akazienstrasse 28, 10823 Berlin
    *//good-roots.org/imprint/

    Kathrin Wieland, geb. 3.4.66
    Save the Children Deutschland e.V.

    geschäftsführende Gesellschafterin von
    Compass&Spine GmbH
    Französische Straße 12, 10117 Berlin
    Gegenstand: Unternehmens- und Organisationsberatung einschließlich aller dazu förderlichen Maßnahmen und Rechtsgeschäfte
    Telefon: 030-263 66568
    *//compassandspine.com/site-notice.html

    Die angebliche „Seenot“ ist nur ein perfider Trick, um kostenlos nach Europa zu gelangen:

    *//www.watchthemed.net/index.php/page/index/12

    mitgeholfen am Seitenaufbau hat:
    Susanne Beer & Laura Maikowski // sblm|at|bildargumente.de
    Lausitzer Straße 10 // 10 999 Berlin // Aufgang B // 2. Etage

    das ist die Geldsammelstelle von denen:
    Forschungsgesellschaft Flucht und Migration
    Mehring-Hof
    Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin
    Telefon: (Eva Weber): 030-209 88 433

    Helfer für den illegalen Grenzübertritt:

    Markus Koth der Diakonie Katastrophenhilfe Berlin, Tel.: 030-65211-0

    Das internationale Seerecht beinhaltet explizit nicht das Recht, zu einem Wunschland gebracht zu werden. Die Ausschiffung hat immer im nächsten Hafen zu erfolgen. Im Falle der libyschen Küste wäre das Tripolis.

    Da jeder Schiffs-Kapitän dies weiß, kann man hier nur von vorsätzlicher Schleuserei sprechen.

    Menschenrechtskonvention:
    Artikel 30 – Auslegungsvorschrift

    Keine Bestimmung der vorliegenden Erklärung darf so ausgelegt werden, dass sich daraus für einen Staat, eine Gruppe oder eine Person irgendein Recht ergibt, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung vorzunehmen, welche auf die Vernichtung der in dieser Erklärung angeführten Rechte und Freiheiten abzielen.

    Kein einziger dieser illegal geschleusten Afrikaner ist entsprechend des wahren Inhalts der GFK und der Menschenrechte und der weiteren Gesetze Flüchtling, geschweige denn asylberechtigt.

    Wer so ignorant und vorsätzlich die geltenden gesetzlichen Regelungen mißachtet und zum Schaden des deutschen Volkes handelt, der braucht sich nicht wundern.

    Also liebe Berliner, erstmal selbst aufräumen, dann wird das auch mit der Schule. Aber vermutlich ist die Bildung schon so desolat, daß Einsicht und Erkenntnis nicht mehr möglich sind.

  6. @ #4
    Ich denke, dieses Banner wird die Zahl der Straftaten gegen Flüchtlinge massiv erhöhen.

  7. Der grösste „Erfolg“ diverser Bildungsreformen besteht darin, die Leuten die Fähigkeit abzuerziehen, zwischen Auswirkung und Ursache einen Zusammenhang festzustellen.

  8. Berlin bekommt was es gewählt (verdient) hat und das ist nur der Anfang.

    Ich hoffe das bis zur Bundestagswahl die Bürger endlich auf wachen, sonst ist Deutschland verloren.

  9. Es ist doch völlig egal ob die was lernen oder nicht. Denn Deutschland wird eh den Bach runtergehen, daran lässt sich nichts mehr ändern, weil die Wahl 2017 keine Änderung bringen wird, sondern ein weiter so.

    Deutschland ist unrettbar verloren. Der Islam wird den Laden übernehmen, weil die BRD-Eliten die Macht dem Islam übergeben werden, noch bevor die Moslems in der Mehrheit sind. Schon jetzt haben die Moslems mehr Einfluss auf Merkel als die 65 Millionen Deutschen. Die SPD ist doch längst zum Islam konvertiert, und wird doch in Wahrheit von der klammheimlichen Vorsitzenden Özugus geführt.

  10. #8 Demokrat007 (26. Feb 2017 17:36)

    Die dort Untergebrachten stammten aus einer Sumpfregion oder hatten den Gebrauch von Wasserhähnen und Klospülungen nicht sorgfältig genug erklärt bekommen.

  11. #8 Demokrat007 (26. Feb 2017 17:36)

    Warum sieht die Turnhalle so nass und schlammig aus?
    —————————————————
    Weil es das Dre**spack nie gelernt hat, den eigenen Dreck selber zu entsorgen und die Wohnung sauber zu halten. Da kann man sich vorstellen, wie die Wohnungen aussehen, wenn sie einmal solche bewohnen … bzw. verwohnen. Und die Attraktivität des Einzugsgebietes wirdd nachhaltig geschändet. Wer da eine Wohnung sein Eigentum nennt, muss sich nicht nur mit hohen Renovierungskosten herumplagen, nein, auch die Werthaltigkeit der Immobilie befindet sich im freien Fall! 🙂

  12. So unzufrieden können die Berliner mit dieser rot-rot-grünen Bande nicht sein.
    Es sei denn, sie leiden alle am Stockholm-Syndrom.

  13. #15 von Politikern gehasster Deutscher (26. Feb 2017 17:49)
    So unzufrieden können die Berliner mit dieser rot-rot-grünen Bande nicht sein.
    Es sei denn, sie leiden alle am Stockholm-Syndrom.

    SIE LEIDEN ALLE am Stockholm-Syndrom !

  14. Berlin verkommt zu dem was es ist, zu einer Kloake !

    Schauen  Sie sich hier exemplarisch diesen Herrn doch einmal näher an: Michael Müller, Bürgermeister der Pleite-Stadt Berlin.
    Ein absoluter Vollversager, der in seinem gesamten Leben noch keinen Tag wertschöpfend gearbeitet hat und nur aufgrund einer Koalition mit Grünfaschisten und Mauermördern die pleiteste Dreckskloake Deutschlands endgültig ruinieren darf. Dieser „feine Herr“ ist zwar nicht in der Lage zwischen einer Mauer, mit der die eigenen Landsleute eingesperrt wird, und einer Mauer, die diese vor Schwerstkriminellen beschützen soll, zu unterscheiden, aber dieses Unvermögen hält ihn keineswegs davon ab, einem gewählten US-Präsidenten die Welt zu erklären. Diese moralischen und intellektuellen Peinlichkeiten in Person, die sich inzwischen zuhauf finden lassen und die sich hierzulande als „politische Elite“ selbst beweihräuchern und gegenseitig mit Auszeichnungen und Preise behängen (etwas, das übrigens auch alle sozialistischen und kommunistischen Regierungen auszeichnet), sind einfach nur noch zum Fremdschämen.
    Susanne Kablitz

    ……und die Linken und Grünen helfen eifrig dabei. He, Berlin, geile Aussichten. Dann mal GUTES WOHNEN !

  15. Diese als Asylantenquartier verkommene Turnhalle zeigt dass, was man bei einer Regierung unter dem Blender Schulz mit gruen/rot zu erwarten hat,

    fortschreitender d.h. galoppierender Niedergang, Chaos, Anarchie, mehr No Go Areas, Buergerkrieg

    natuerlich steigende Verschuldung und extremer Ausverkauf D Interessen zu Gunsten all derer, die Europa und D ruinieren.

    Schulz – Merkel mit Merkelkartell muessen weg

    dafuer AfD staerkste Partei

  16. Jetzt Berlin und morgen ganz Deutschland, ist nur der Spiegel der verkommenen und Deutsch-Feindlichen Regierung, warum treibt man diese Bande nicht mit Dreschflegeln und Mistgabeln aus den Ämtern?

  17. Ab Frühling ist ein Unterricht in Parks wieder möglich-
    Dieser Zustand ist erst nachdem Merkel aus der Regierung vertrieben ist, wieder zu normalisieren.

  18. Naja, wenn die Klosetts sogar den Somaliern und Senegalesen – die ebenfalls vor dem Krieg in Syrien geflüchtet sind, man weiß ja nie wie sich sowas ausbreitet, gell – zu dreckig sind, müssen sie ihre Notdürfte halt in der Turnhalle verrichten.
    Dazu muß natürlich mit brav-intellektueller politischer Diskussion Stellung bezogen werden.
    Teddybären, Kerzen, Blumen und Händchenhalten auch nicht vergessen, sonst gibt’s vielleicht gar einen (Huch ! Oh Schreck !) Strafzettel !!
    Alles, nur das nicht !!

  19. #14 Athenagoras (26. Feb 2017 17:43)

    Weil es das Dre**spack nie gelernt hat, den eigenen Dreck selber zu entsorgen und die Wohnung sauber zu halten.

    ————————–

    Meine Frau regt sich schon auf wenn Ich im gemeinsamen Bett Salzstangen knabber 😀

    Bild wird ausgedruckt und an die Wand gehängt, damit Sie immer weiß wie es noch schlimmer geht 😀

  20. Berlin ist ein linksgrünrot verseuchter Molloch, dessen Bürger genau diese Zustände gewählt haben. Daher kein Mitleid!
    Wie bestellt, so geliefert.

  21. @ Eurabier (17.25 Uhr)

    Ein Schelm, wer etwas anderes erwartet hätte:

    „Liebe Leserinnen und Leser,

    wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

    Die Redaktion“

  22. Du bist genauso pessimistisch wie ist. Man muss erkennen, wenn eine Schlacht verloren ist. Bleibt nur noch Rückzug und eine neue Verteidigungslinie aufbauen, Europa wird das nicht sein. Amerika wird auf lange Sicht aber auch fallen. Aus Südamerika scheint man nichts zu hören, wird wohl an der Armut liegen.

  23. ..Die Infrastruktur verkommt. Ideologische Experimente werden auf dem Rücken der Kinder durchgeführt. Berlin steht bei vielen Bildungsrankings an letzter Stelle. Zusätzlich wurde der Schulalltag durch die Unterbringung von Asylbewerbern in vielen Turnhallen belastet…

    Nicht nur Berlin. Auch Bremen verkommt immer mehr zur No-Go-Area.

    Überall in Deutschland, wo Rot-Grün an den Schalthebeln sitzt, ist es zwar schön „bunt“ und schön „vielfältig“, aber auch schön arm, schön multikriminell, schön heruntergekommen und schön trostlos.

    Sie haben´s nicht drauf.
    Sie können es einfach nicht.

    Von früh bis spät sondern diese Nichtsnutze linksideologische Hirnfürze aus und leben ihre multikulturellen Phatastereien auf dem Rücken der Steuerzahler aus.

    Wählt diese Taugenichtse endlich runter von ihren Ämtern und üppigen Versorgungsposten.

    Geht arbeiten, ihr linken Vollzeitversager!

  24. @ #4 Eurabier (26. Feb 2017 17:25)

    Respekt für Frauen zu fordern ist islamophob und somit selbstverständlich rechtes Gedankengut. Alles richtig gemacht von unseren Volkestretern.

  25. #17 von Politikern gehasster Deutscher

    Wieso sollten die Eltern in Berlin auch unzufrieden sein. Es ist doch egal ob deren Kinder was können oder nicht, das Abitur gibt es trotzdem, und nur das zählt heutzutage. Was das Berliner Abi wert ist, das interessiert doch keine Sau mehr.

    Wir werden ein böses Erwachen erleben, wenn so in ca. 15-20 Jahren die letzten geburtenstarken deutschen Baby-Boomer (bis ca. Jahrgang 70) langsam in Rente gehen und dann die ganze Last des technologisch-wirtschaftlichen Wettbewerbs gegen Ostasien und die Trump-USA auf den Schultern der heutigen rot-grünen Abiturienten/Studenten liegt. Das wird der Brüller. Das deutsche Schulsystem wird je nach Bundesland seit ca. 30 zerstört, Grün-Rot hat in Baden-Württemberg in nur 5 Jahren das neben Bayern beste Schulsystem ruiniert. Auch die produzieren jetzt nur noch Bildungsschrott.

    Deutschland wird verdammt tief fallen, und das mit Ansage.

  26. OT

    Merkel: Das Volk sind alle, die hier leben.

    Frau M. scheint über wenig Wissen bezgl. des Politischen bzw. der politischen Bedingungen und grundgesetzlichen Setzungen zu verfügen.

    Das Volk sind die deutschen Staatsbürger, die Bevölkerung diejenigen Menschen, die hier leben.

    So erkläre ich mir auch ihre Entscheidung im Sep. 2015:
    Sie wußte einfach nicht, dass wir hier in einem Staat mit dem Primat des Rechts leben und dass sich ALLE, und auch sie selbst an die geltenen Gesetze zu halten haben.

  27. in dieser Turnhalle oben im Bild kann man nur noch die deutsche Meisterschaft
    im Moorfußball austragen, aber nach dieser Meisterschaft könnte es dann später am Tag für Erwachsenen ein Frauen Schlammcatchen geben, man bräuchte nicht mal umzuräumen

  28. die Berliner hatten erst kürzlich Gelegenheit, sich eine neue Regierung zu wählen.
    Das haben sie getan.
    RRG ist das Ergebnis.
    Mit allen Konsequenzen.
    Dreckige Schulklos inklusive.
    Mehere Wochen warten auf einen Termin zum An-oder ummelden eines Fahrzeugs oder eines sonstigen Behörden Termins, was übrigens in anderen rot-grünen Ländern wie Hamburg ähnlich ist.
    Was solls, dafür gibt es ja bald Gender Toiletten!
    Man muss halt Prioritäten setzen.
    The Show must go on.
    Kein Mitleid mit den Bewohnern dieser Stadt.

  29. #9 nicht die mama (26. Feb 2017 17:40)

    Der grösste “Erfolg” diverser Bildungsreformen besteht darin, die Leuten die Fähigkeit abzuerziehen, zwischen Auswirkung und Ursache einen Zusammenhang festzustellen.
    —————————————————–

    Ich habe sehr viel über die Entwicklungen im Bildungswesen nachgedacht und stimme zu. Doch nicht nur ist es einer der größten Erfolge, sondern wichtig erscheint mir: so tief zielt all das in Wahrheit, absichtlich.

    Ursache – Wirkung; richtig – falsch , wahr – unwahr, verständlich – wirrwarr, logisch – völlig unlogisch.

    Dies zu erkennen und zu benennen ist so wichtig, weil einerseits viele Fehlentwicklungen angeblich aufgewogen werden durch ach so tolle Modernisierungen mit Wissenschaft dahinter, und andererseits manche Neuerung nicht nur pseudowissenschaftlich verkauft wird, sondern mittlerweile knallbunt wie eine Werbung für Süßigkeiten. Vielen fällt es schwer, hinter diese Lügen zu schauen, sie zu erkennen.

    Das ist auch derartig aufwendig aufgezogen, daß man kaum jemandem mehr einen Vorwurf machen kann, sich so einseifen zu lassen, nicht einmal mehr allen direkt Beteiligten im Lehrkörper, in Schulbuchverlagen, in der Lehrerausbildung. Auch wird da ja mit Instinkten gespielt: Schutz, Förderung. Man macht den Eltern Angst, nicht genug fürs Kind zu tun usw., und dann macht man sie hysterisch und hetzt sie zum Beispiel auf Bildungspersonal, welches bei dem Unfug nicht so dolle mitspielt.

    Das ist nur eine von sehr vielen Facetten. Berechtigte Aufreger sind dann zwar Punkte wie Gewalt oder der Migrantenanteil in den Schulklassen oder eine linksgrün-antideutsche Indoktrination, aber all dies kommt mir nur wie eine Ablenkebene vor, auf der man sich in Scheingefechten an Inhalten aufreiben soll, gegen die man ja doch kaum was ausrichten kann – im Gegensatz zu der Ebene, auf der die Kinder und mittlerweile ja auch Erwachsene systematisch verdummt werden. An sich – etwa ohne Schule – würden die sich nämlich normal entwickeln und hätten auch keine Probleme mit den fundamentalen „Kategorien“ (Zusammenhangsregeln, Denkformen, Urteilsschemata) des Menschen im Umgang mit der Welt. Genau dort hinein aber arbeitet die Verdummung in der höchsten Kunstform, mit dem Ziel, daß die Schüler und die Erwachsenen schließlich genau jenen letzten Dreck fraglos hinnehmen, den Merkel oder Schulz von sich geben – Hauptsache der Mund geht auf und zu, schon sind alle im Hypnosemodus.

    Sie kann dort hinein arbeiten, indem in Schulen zum Beispiel durch Richtlinien zur Korrektur oder bereits Aufgabenstellung Verwirrung geschaffen wird, oder indem zwar (wiederum von den Unterrichtsinhalten ablenkende) Verhaltensegeln haufenweise aufgestellt werden (oft viel zuviele), mitsamt Katalogen von Sanktionen usw., aber kaum setzt ein Lehrer so etwas dann regelkonform um, kriegt er massive Schwierigkeiten, wird entlassen, kommen Anwälte von Eltern etc. Eltern machen so etwas gerne mal auch von sich aus (wütende Berserker immer nur fürs eigene Kind – ein sattsam bekannter und längst absichtlich zerstörerisch instrumentalisierter Egoismus), aber die Frage ist, ob oder wie weit es zugelassen wird oder gar gefördert.

    Die geheimen Lerninhalte hinter solchen Zuständen kann man sich ja denken: es gibt keine Regeln oder sie sind nichts wert. Damit versaut man die Kinder auch weitestmöglich moralisch – nicht jedes natürlich, aber die resistenten sind durch ein außerschulisches Umfeld immun. Überhaupt scheint mir die Systemschule mittlerweile auf jeder Ebene und in jeder Hinsicht gegen das Interesse der Kinder zu arbeiten und die Hauptleistung in der Vertuschung oder Schönfärbung dessen zu erbringen.

  30. Ich kann den letzten (deutschen) Leistungsträgern in Bürlün nur zur Flucht aus diesem multikriminellen Moloch des Irrsins raten.

    Geht, so lange es noch geht!

    Berlin ist unrettbar verloren und wird bald von Kalkutta oder Lagos kaum noch zu unterscheiden sein.

  31. Ein schlimmes Schicksal erlitt das einst glanzvolle Berlin

    Blickt man auf das heutige Berlin, so ist nichts von der einstigen Herrlichkeit der preußischen Hauptstadt geblieben, außer ein paar Denkmäler der einstigen Größe, welche das gegenwärtige Elend nur noch mehr hervorheben; die gegenwärtigen Zustände erinnern sehr an das Rom der späten Republik, über das Theodor Mommsen sagte: „Man versuche sich ein London zu denken mit der Sklavenbevölkerung von New Orleans, mit der Polizei von Konstantinopel, mit der Industrielosigkeit des heutigen Rom und bewegt von einer Politik nach dem Muster der Pariser von 1848, und man wird eine ungefähre Vorstellung von der republikanischen Herrlichkeit gewinnen, deren Untergang Cicero und seine Genossen in ihren Schmollbriefen betrauern.“ Besserung ist vorerst nicht in Sicht, da hier die Parteiengecken sich am liederlichsten und unfähigsten zeigen und sogar noch mit Verelendung Berlins kokettieren zu müssen glauben; und politisch ist es nicht unbedenklich eine derart verkommende Stadt zur Hauptstadt zu haben.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  32. Meine Schwester ist gerade aus dem hippen Berlin ins spießige, ländliche Niedersachsen zurückgekehrt, weil sie meine Neffen weder in eine Berliner Kita noch demnächst in eine der verkommenen Grundschulen mit lauter Ausländern einschulen will……..da bleibt wirklich nur noch die Flucht. In der Klasse meines Fünftklässlers ist auch ein Junge, der Anfang des Schuljahres aus Berlin kam – der arme Kerl hat es unglaublich schwer, mit den anderen Kindern mitzuhalten, da ihm elementare Grundkenntnisse in den Grundkenntnissen fehlen…….er konnte nicht mal schriftliche Multiplikation, einfache Dinge wie Punktrechnung vor Strichrechnung sowieso nicht. Was den Kindern mit dieser rotgrünen Schulpolitik angetan wird, ist schon sowas wie eine Unterlassung vom Recht auf Bildung. Grauenhaft!!!!

  33. Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht behauptet wird, die DDR war marode.

    So marode wie diese Zustände kann gar kein Staat sein.

  34. „Tatsächlich war eine Schule froh, wenn ihre Turnhalle so heruntergekommen war, dass sie für „Flüchtlinge“nicht zumutbar gewesen ist.“

    Manche Schule war froh, daß sie nach dem Auszug der Flüchtlinge eine grundrenovierte/-sanierte Turnhalle bekam. Ohne die Flüchtlinge wäre das auf lange Sicht nicht möglich gewesen.

  35. Die „Liebe“ des Islam:
    Diese Moslems mit ihrer vielfältigen Kultur,
    ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für die ganze Welt.

    Ägypten:
    Christen fliehen aus dem Nordsinai.
    Mehrere Christen sind im Nordsinai in den vergangenen Wochen ermordet worden – mutmaßlich von Dschihadisten. Hunderte Gläubige fliehen jetzt.
    Die christliche Gemeinschaft in dem Gebiet droht zu verschwinden.

    Sieben Christen wurden in den vergangenen vier Wochen im Norden der Sinai-Halbinsel in Ägypten mutmaßlich von Islamisten ermordet – erschossen, enthauptet und verbrannt.
    Immer mehr Angehörige der religiösen Minderheit fliehen deshalb aus Angst vor weiteren Gewaltakten aus dem Gebiet.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/aegypten-christen-fliehen-aus-dem-nordsinai-a-1136372.html

  36. Die Zustände in Berlin zeigen das volle Staatsversagen der Altparteien, wie SPD, CDU, Grüne, Linke und Piraten.

    Einzig in Bayern mit der CSU sieht ein noch einigermaßen geordnet aus. Aber auch hier ist der Zerfall deutlich zu sehen. Denn Bayern steckt im Bund. Also mit in der Scheiße

  37. #51 Karl Brenner (26. Feb 2017 22:36)

    Wenn Du Dich da nicht täuscht! Bei mir in der Stadt rennt das Gesockse auch schon in Rudeln rum, schmeißt den Dreck weg, und hockt bereits früh um 1/2 9 besoffen vorm Lidl/Kaufland rum!

    Die Mainpost/Radioprimaton ist voll mit Ladendiebstahl, Schlägereien, und Attacken im Asi-Heim. Dauernd kurvt die Polizei an der Ledward-Kaserne rum, Sankas auch…

    Kopftuchrudel mit steirischem Stechschritt zur Bushaltestelle, fehlt nur noch der Krampf im rechten Arm…

    So friedlich ist es in Bayern auch nicht mehr!

  38. 51 Karl Brenner (26. Feb 2017 22:36)
    Die Zustände in Berlin zeigen das volle Staatsversagen der Altparteien, wie SPD, CDU, Grüne, Linke und Piraten.

    Einzig in Bayern mit der CSU sieht ein noch einigermaßen geordnet aus. Aber auch hier ist der Zerfall deutlich zu sehen. Denn Bayern steckt im Bund. Also mit in der Scheiße

    —–
    Euer Wunderheiler Seehofer ist auch nur eine leere Sprechblase ! Viel Getöse und nichts dahinter

  39. Solange noch immer Mutti oder der Säufer Schulz oben stehen zusammen mit dem Verbrecherpack der Grünen wird sich nichts ändern.
    Deutschland hat fertig und das ist gut so !
    Wer sich nicht dagegen wert und wach wird der soll dem Muselpack in den Arsch kriechen !
    Es ist doch alles so schön bunt und kuschelig ! Watte für alle Schweiss Pack !!!

Comments are closed.