PI hat in den vergangenen Wochen mehrfach über die bürgerkriegsähnlichen Zustände in Frankreich, in der Hauptsache in den Vororten von Paris berichtet. Wir haben dazu auch umfangreiches Bildmaterial geliefert. Aber wir und auch jeder, der die Bilder sonst noch gesehen hat, leiden, zumindest wenn es nach dem „Münchner Merkur“ geht, wohl an einer Art kollektiven Wahrnehmungsstörung. Denn laut Systemschreiber Marcus Mäckler vom Merkur handelt es sich bei den brandschatzend und zerstörend durch Frankreichs Straßen tobenden Moslems und Linken nur um „Einbildung“.

(Von L.S.Gabriel)

Größter Fehler aller, die die Gewalt in Frankreich beschreiben, ist, die „Ursachen zu ignorieren“, so Mäckler. In Wahrheit handelt es sich nämlich bloß um friedliche Demonstrationen gegen Polizeigewalt. Was da passiert, ist auch deshalb weniger schlimm, weil es ähnliche Unruhen seit 2005 in den Pariser Vorstädten immer wieder gab. Und es sei eben eine „Region der Unruhe“.

Mäckler schreibt:

Einiges ähnelt sich, längst nicht alles. Vor zwölf Jahren kamen zwei Jugendliche auf der Flucht vor Polizisten um, heuer brachte die mutmaßliche Misshandlung eines jungen Schwarzen durch vier Polizisten das Fass zum Überlaufen. Seither demonstrieren Hunderte friedlich gegen Polizeigewalt und fordern „Justice pour Théo“, Gerechtigkeit für Théo. [Anm.: Das ist der Schwarze, der unter Einsatzes von polizeilichem Schlagstock, wegen des Verdachts auf Drogenhandel festgenommen worden war – eine „Ursache“ über die PI sehr wohl berichtet hat.] Dass sich gleichzeitig junge Franzosen aus Migrantenfamilien mit extremen Linken verbinden und randalierend durch Pariser Vororte ziehen, ist bitter, aber kaum mit 2005 vergleichbar.

Dass es 2005 am Ende, an dem die derzeitigen Unruhen noch gar nicht angekommen sind, noch viel schlimmer war, ist natürlich ein Grund das, was dieser Tage passiert, als normalen, ruhigen französischen Alltag wie aus einem Urlaubsprospekt anzusehen. Dass Franzosen, während sie in Tränengaswolken versuchen, Luft zu bekommen, um ihr Leben rennen, Molotowcocktails auf Beamte in ihren Streifenwagen geschossen werden, der Staat es für notwendig hält, das Militär im Inneren einzusetzen, ist alles ganz normal und hat sicher nichts mit einer verschärften Sicherheitslage zu tun. Laut Mäckler handelt es sich auch nur um rund 200 Personen, die gewalttätig wären.

Mäckler moniert weiter an der „rechten Berichterstattung“:

Im Internet basteln sich rechte Kreise derweil ihre eigene Wahrheit. Die klingt dann so: „Migrantenkrieg in Frankreich“ (pi-news). „Frankreich vor der Staatskrise“ (Junge Freiheit). „Frankreich am Rande des Bürgerkriegs“ (Blaue Narzisse). „Wird Frankreich als erstes Land in Europa fallen?“ (pi-news). Die islamfeindliche US-Bloggerin Pamela Geller listet „No-Go-Areas“ für Weiße auf. Der Subtext geht so: Seht, was die Muslime mit Paris machen, das blüht bald ganz Europa. Und die „Systempresse“, gemeint ist auch diese Zeitung, schweigt.

Ja, genau, gemeint ist auch der „Merkur“ und linke verharmlosende Lückenberichte wie der von Marcus Mäckler, bestätigen eigentlich nur, was noch selbstständig denkende, darauf, was sie mit eigenen Augen sehen, vertrauende Menschen über die sogenannte „Qualitätspresse“ schreiben.

Die hier gezeigten Bilder sind frei erfunden oder zumindest nur Einbildung (laut Merkur):


Dann zaubert Mäckler in Frankreich lebende Linke aus dem Hut:

Benjamin Schreiber weiß nichts von No-Go-Areas und auch nichts von einer Staatskrise. Der 36-jährige Franzose ist in einem Pariser Vorort groß geworden, lebt und arbeitet in der Innenstadt. Die Ausschreitungen seien eine ernste Sache, sagt er. „Mit einem Bürgerkrieg hat das alles aber nichts zu tun.“

Auch Victoria Weidemann nennt das Getöse „völligen Unfug“. Die 30-jährige Deutsche lebt seit über zehn Jahren in Paris. Auch in der Innenstadt habe es vergangene Woche Randale gegeben, sagt sie. Eingeworfene Scheiben, Tränengas. Aber das waren Episoden. [..]

Wahr ist aber auch, „dass die Polizei gegen Franzosen mit dem entsprechenden Aussehen häufig härter vorgeht als gegen Weiße“.

Das sagt Nino Galetti, der das Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Paris leitet. Zivilgesellschaftliche Gruppen klagen schon lange über das „Racial Profiling“ der Sicherheitskräfte. In dieser Gemengelage reicht ein kleiner Funke zur Eskalation.

Solche und ähnliche Aussagen bekommt man von Linken und Gutmenschen auf der ganzen Welt. Denen kann die Lunte vor der Haustür brennen – sie werden sie, wenn es gegen ihre Interessen geht, herunter spielen. Es sei denn eigene Pfründe werden angegriffen.

Sehr treffend deshalb auch hier der Hinweis auf das böse „Racial Profiling“. Wie bescheuert muss man eigentlich sein, um dieses wichtige Detail der Polizeiarbeit ständig anzugreifen? Wenn ein Opfer einen Täter als großen dunkelhäutigen Mann beschreibt, müsste den linken Ideologen zufolge die Polizei gleichermaßen nach einem blonden kleinen Mädchen suchen, nur so um der linken Gerechtigkeit Willen.

Was die Lügenpresse diesbezüglich zustande bringt berichtete PI im Januar 2015, als es nach einem Diebstahl in Bezug auf die Fahndung nach den beiden Tätern hieß: “Beide sahen auffällig blaß aus.” Und das obwohl auch der Linkspresse die Bilder einer Überwachungskamera vorlagen (die im selben Doofartikel auch noch neben Text eingefügt waren), die eindeutig zwei Schwarze zeigten.

Und die angeblich weltweit, bis in die USA (Bericht Pamela Geller), falsch dargestellten „No-Go-Areas“ in Frankreich betreffend, die in linker Wahrnehmung nicht existieren, sei gesagt: Da hat die französische Polizei, die ja schließlich diejenige ist, die an vorderster Front in diesem Krieg gegen die Migranten kämpft, der damaligen ebenfalls das Thema herunterspielenden Regierung, schon heftig widersprochen. Aber Marcus Mäckler weiß wohl mehr als die (rassistische) französische Polizei.

Hier noch einmal Bilder und Zusammenschnitte der Gewalt in Frankreich dieser Tage (aber vermutlich entstanden diese wie die Mondlandung in einem Studio;  und nicht vergessen: es sind maximal 200 „protestierende“ Personen – insgesamt, landensweit):

» E-Mail: info@merkur.de

Bisherige PI-Beiträge über die aktuelle Gewalteskalation in Frankreich:

» Paris: „Allahu Akbar“-Gewalteskalation
» Frankreich brennt: Unruhen in 20 Städten
» Fällt Frankreich als erstes Land in Europa?

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

205 KOMMENTARE

  1. Ich Frage mich nur wann es hier „Richtig“ los gehen wird…was in Paris Tag täglich passiert!

  2. Ehrlich ich kann diesem,Schwachsinn,von den linken Amöben nicht mehr hören. Ich hoffe für meine psychische Gesundheit das in Europa bald der grosse Aktion Film abgeht. Soviel Blindheit, gepaart mit absoluter Dummheit von diesen linken Eiergraulern ist ohne Schäden im Kopf nicht mehr zu ertragen. Daher besser ein Ende mit schrecken, Statt ein schrecken ohne Ende.

  3. #1 PATRIOTGE (24. Feb 2017 21:51)
    Ich Frage mich nur wann es hier “Richtig” los gehen wird…was in Paris Tag täglich passiert!

    Nicht nur in Paris, in weiteren 20 Städten auch.

  4. #1 PATRIOTGE (24. Feb 2017 21:51)

    Ich Frage mich nur wann es hier “Richtig” los gehen wird…was in Paris Tag täglich passiert!

    Laut unserer Lügenpresse wird nichts passieren, auch wenn es passiert. Alles „Einbildung“ und „Lügen“. So einfach ist die Welt wann man an der Macht ist. Merkt euch die Namen …

  5. denen muss der A****
    ganz schön
    auf Grundeis gehen.

    und jetzt noch
    die Olaf-Untersuchung
    gegen Chulz bei der EU.

  6. denen muss der A****
    ganz schön
    auf Grundeis gehen.

    und jetzt noch
    die Olaf-Untersuchung
    gegen Chulz bei der EU.

  7. Ich sagte zu meine Hausbewohnerin, in Frankreich sind Krawalle seit 2 Wochen. Sie sagte, nichts im Fernsehen gehört. So gehts vielen!

  8. Vipers Venus

    Bürogebäude des „Münchner Merkur“ von Rechten angegriffen, entglast und in Brand gesetzt.
    Autos der Mitarbeiter angezündet.
    Der Journalist Marcus Mäckler krankenhausreif geprügelt.

    „Vipers Venus“ schreibt dazu: „Alles völlig normal, kein Grund zur Aufregung“.

    (Ironie off)

  9. Schweden will die EU verlassen

    Englisch:

    Sweden’s prime minister wants to curb labour migration to the Scandinavian country to provide more jobs for its own unemployed, including refugees accepted in recent years.

    „Jobs that require little or no education will first be filled by the unemployed who are already in our country,“ Social Democratic leader Stefan Löfven told reporters in Stockholm.

    Also, Schweden stellt die EU-Freizügigkeit in Frage. Die EU-Freizügigkeit ist aber eine Bedingung der EU-Mitgliedschaft.

    Schlussfolgernd muss Schweden die EU verlassen wenn das Land die EU-Freizügigkeit kippt.

    Englisch
    http://www.thelocal.se/jobs/article/swedish-pm-seeks-to-cut-inflow-of-foreign-workers

    Deutsch
    https://translate.google.com/translate?hl=en&sl=auto&tl=de&u=http://www.thelocal.se/jobs/article/swedish-pm-seeks-to-cut-inflow-of-foreign-workers

    Genauso wie die Briten.

  10. Ich sehe da nur ein breites Bündnis gegen RECHTS, das friedlich demonstriert. Das ist alles nur ein aufgebauschtes Problem. Kommt mal wieder runter!

  11. noch ein Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=aJXvHRsjzBQ

    Wahr ist aber auch, „dass die Polizei gegen Franzosen mit dem entsprechenden Aussehen häufig härter vorgeht als gegen Weiße“

    Wahr ist aber auch, dass das eben seine Gründe hat.

    Geballte Dummheit, gepaart mit Hass auf das eigene Volk= Mainstream- Denken in Deutschland.

    Hohe kriminelle Energie gepaart mit Hass auf das eigene Volk= CDU (+Mittäterparteien)

  12. Gott sei Dank ich hohle mir meine Infos aus dem Internet und nicht von den Linksversifften Lügen und Betrügermedien. Betrüger desshaLb,ich bezahle nicht für meine eigne Gehirnwäsche.

  13. Und wenn die Fachkräfte™ hier auch bald ausrasten um unser Land zu übernehmen dann werden Medien & Politik ebenfalls schweigen bzw. runterzuspielen wie sie es schon bei Vergewaltigungen tun. Bewaffnet euch und macht euch auf das Schlimmste gefasst! Dank Merkel und Co. kommt es wohl noch dieses Jahr zum Bürgerkrieg!

  14. Paris?Alles friedlich, ausser ein paar friedlichen „Demonstranten“.
    Eine Tat mehr die aufgrund der Tätergruppierung es nie in die Schlagzeilen schafft:

    „The alleged attackers surrounded the brothers, then kicked and punched them repeatedly while threatening that they would be murdered if they moved. One of the alleged attackers then sawed off the finger of one of the brothers“

    ww.jpost.com/Diaspora/Report-Attackers-saw-off-Jewish-mans-finger-beat-his-brother-near-Paris-482485

  15. #13 derBunte (24. Feb 2017 22:05)

    noch ein Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=aJXvHRsjzBQ

    ——————————–

    Ich kann das Video jedem empfehlen. Nur damit jeder weiß wohin die Reise geht mit Merkels Gästen und den schon vorher angesiedelten Araber, Libanesen und Türkenhorden.
    Ich tippe mal die ersten solcher Bilder kommen aus NRW, könnte aber auch das Rhein Main Gebiet sein. Oder Berlin. Wetten werden angenommen.

  16. Gestern kam beim BR der ehemals Ottis Schlachthof, jetzt geführt von 2 linken realitätsfernen GEZ Prostituierten. Da kommt so ein vefetteter waldschrat und hetzt über den B. HÖCKE. Er wünscht sich bei diesem Namen Männer wie Georg Elser zurück. Die Zombies im Publikum klatschen natürlich. Georg Elser war ein Patriot durch und durch und hätte zur heutigen Zeit wohl eher das Bundeskanzleramt in die Luft gesprengt. Wahnsinn, dieses Stück Dreck mit Namen BRD muss entsorgt werden.

  17. Da für die politische Nomenklatura laut SPD-Genossin Schwesig der in Deutschland grassierende und immer gewalttätigere Linksextremismus „lediglich ein aufgebauschtes Problem“ darstellt, können die bürgerkriegsähnlichen Unruhen in mehreren Städten Frankreichs für die ihnen geneigte Presse kaum etwas anderes sein als eine pure Einbildung von Un(ter)menschen, deren einzige Beschäftigung es sein soll, Menschen anderer Nationen „so ganz mir nichts, dir nichts“ den Garaus machen zu wollen.

    Bei einer so reichlich vorhandenen und geradezu verinnerlichten, weil selbst gewollten Verblödung derer, die sich uns als „linksintellektuell“ verkaufen wollen, wundert mich eine solche „Berichterstattung“, die in ihrer Tendenz zu Unterschlagung, Propaganda und Diffamierung der ihnen Widersprechenden an noch ganz andere Zeiten erinnert, allerdings nicht mehr.

  18. Diese Beschwichtigungen kennen wir doch schon von der Euro-Einführung: die Preise seien gleich, die Verbraucher bildeten sich den Preisanstieg nur ein, man nannte das gefühlte Teuerung …

  19. Meine Bekannten in Frankreich bemängeln massiv die Berichterstattung in Deutschland. Es wird Zeit, dass die Franzosen das mal öffentlich machen. Vermutlich stecken aber die Medien in Frankreich und Deutschland unter einer (linken) Decke.
    Aber wir brauchen nicht zu glauben, dass die Leute in Frankreich nicht wissen, dass hier nichts und wenn, dann nur verharmlosend über diese Vorfälle berichtet wird. Sie wissen es und sie sind wirklich empört.

  20. Denn laut Systemschreiber Marcus Mäckler vom Merkur handelt es sich bei den brandschatzend und zerstörend durch Frankreichs Straßen tobenden Moslems und Linken nur um „Einbildung“.

    ————————-
    Gegen Einbildung hilft für gewöhnlich eigenes Erleben. Einfach ein Erlebender werden, Herr Mäckler, dann wissen Sie nächsten Mal, wovon Sie schreiben …

  21. Bei Cherson nah der russischen Halbinsel Krim melden regionale ukrainische Medien zunehmende Bewegung von Kampfpanzern des ukra-faschistischen Kiewer Regimes.
    Bilder dazu veröffentlichen die Regime-Truppen selbst :

    http://nk-online.tv/tanki-na-kordoni-z-krimom-operativne-komanduvannya-pivden-pokazalo-svoyu-mits/

    Seit mehreren Tagen sind die Militär- und Kampfhubschrauber des ukra-faschstischen Kiewer Regimes aus Cherson sehr aktiv in Richtung Mariupol und Donezk unterwegs – sprich in Richtung Frontlinie.

  22. #10 Union Jack (24. Feb 2017 22:02)

    Ein paar Monate offene Grenzen-Versuch, im Herbst 2015 war jeder Kritiker „Nazi“.

    Heute will quasi niemand mehr „offene Grenzen“.
    Jetzt sind also alle „Nazis“, genauso wie vor dem Merkel-Herbst alle „Nazis“ waren.

    Erbärmliches Demokratie- und Rechtsverständnis hatten die Schweden und die Deutschen. Auch die EU wollte komplett offene Grenzen.

    Es wird jahrzehntelange Folgen haben.
    Von „offenen Grenzen“ will niemand mehr etwas hören.

  23. Leute, diese SCHWEINE_LÜGEN-VERBRECHER_MEDIEN

    …verheimlichen doch euch alles,

    was Ihnen nicht passt.

    Siehe Ukraine, siehe jetzt Frankreich und wenn morgen Deutschland explodiert, dann wars bestimmt der Russe.

  24. Nicht nur Merkur kehrt den Dreck unter den Teppich.
    Meine fast 80 jährige Mutter hat dank mangelndes I-Net garnix mitbekommen. „VerSchwigerPresse“ Elendige!

  25. Bitte verbreitet folgendes Argument, so lange die noch vertuschen – ich hab es heute damit versucht und erzähle es ganz ausführlich:

    Die wünschen sich offensichtlich nichts mehr (außer Tiernahrung und Kindersex natürlich), als der Gegenöffentlichkeit im Internet „Fake News“ nachzuweisen. Also dass hier lauter Lügner sind, rechte Lügner.

    Hier aber brüllt es seit Wochen aus allen Rohren „Frankreich“ „Schweden“ „Spanien“.

    Warum nutzen sie die Steilvorlage nicht und lochen kräftig ein?

    Hey, nichts leichter als das, denn in Frankreich und Schweden und Spanien – da ist ja nichts, das kann man doch nachweisen.

    Was aber sieht und hört man von denen: nichts. Was ist da faul? Sind die doof oder was?

  26. Es wird immer hysterischer. Was soll das???

    ES ist wieder ein WAHN, wie im MITTELALTER.

    Die WAHNSINNIGEN sind die Gutmenschen, die das Böse nur ausserhalb von sich suchen.

  27. Dann zaubert Mäckler in Frankreich lebende Linke aus dem Hut:

    Benjamin Schreiber weiß nichts von No-Go-Areas und auch nichts von einer Staatskrise. Der 36-jährige Franzose ist in einem Pariser Vorort groß geworden, lebt und arbeitet in der Innenstadt. Die Ausschreitungen seien eine ernste Sache, sagt er. „Mit einem Bürgerkrieg hat das alles aber nichts zu tun.“
    Es wird bezweifelt, dass dieser 36 Jährige überhaupt existiert außer in Mäcklers Phantasie!

    Ein Franzose der SCHREIBER heißt ist ja ein richtiger Franzose!! Habe noch niemals einen Franzosen gesehen, der SCHREIBER heißt!!!

  28. #36 Sophie 24 (24. Feb 2017 22:43)

    Ups…Ich habe zuerst gelesen:”Merkel verharmlost Gewaltexzesse in Frankreich”.

    ————————————————–
    Ja, die auch.

  29. Solche Themen sollten für unsere letzte Hoffnung (AfD) eigentlich eine vorzügliche Steilvorlage sein!
    Wie die Faust aufs Auge sozusagen, besser gehts nicht.
    Angriff ist die beste Verteidigung!!!
    Themen gibts hier genug!!

    GREIFT ENDLICH AN!

  30. #36 Sophie 24 (24. Feb 2017 22:43)

    Ups…Ich habe zuerst gelesen:”Merkel verharmlost Gewaltexzesse in Frankreich”.
    #37 Viper (24. Feb 2017 22:45)

    #36 Sophie 24 (24. Feb 2017 22:43)

    Ups…Ich habe zuerst gelesen:”Merkel verharmlost Gewaltexzesse in Frankreich”.

    ————————————————–
    Ja, die auch.

    …………………

    Da habt ihr beiden eigentlich richtig gelesen, weil genau das macht die Hexe.
    Aussitzen, verharmlosen usw.

    Eckelig!

  31. Alle Krawallmacher sind dunkelhäutig wie diverse Videos der Unruhen zeigen!

    Die Wahrheit wird wohl sein, dass die Weißen niedergeschlagen werden, sobald sie den Dunkelhäutigen im Weg scheinen! Also kein Bürgerkrieg in dem Sinne, sondern Rassenunruhen im schlimmsten Ausmaße zum Nachteil aller Weißen, die in Frankreich bald nirgends mehr sicher sein werden!

    Wenn sich diese Leute in der Überzahl sehen, dann werden sie über uns Weiße herfallen in barbarischstem Rausch, davon muss man ausgehen. Deshalb ist es umso schlimmer, den blöden naiven Leuten täglich zuhören zu müssen, die einfach zu dumm sind eins und eins zusammenzählen zu können!

    Und die LINKEN werden dann auch nicht verschont werden! Die werden dann gar keine Zeit mehr haben zu sagen: TU MIR BITTE NICHTS ICH BIN DOCH LINKS! – Die Antwort wird höchstens sein: Leider bist du weiß!!!

  32. Das letzte,was das Deutsche Volk erfahren soll,ist die Wahrheit.
    Die wird immer weiter zurück gefahren und an deren Stelle erscheinen dann Artikel,die die Staatspropaganda subaltern wiedergeben und Agitation gegen anders denkende,vor allem einem gewissen Herrn Trump,Wilders oder Frau Le Pen,auf höchstem „Nie wo“
    stattfinden und betreiben.
    Der Rest der rächten Bagage wird dann auch noch eben mit fertig gemacht,geht es doch um weitaus höhere Ziele,da können keine Störungen,die Wahrheit oder ein Widerstand gegen das Staatsversagen, zugelassen werden.
    Allerdings ist diese Art von Journalismus dem Untergang geweiht,gewinnen die kritischen Menschen die Oberhand,ist Schluss mit Fake, gewinnen die so umgarnten und vergötterten Geschenke Gottes,sorgen die als erstes für ihre Wahrheiten,man schaue nur in die Türkei…
    Diese Schreiberlinge sägen an dem Ast auf dem sie sitzen und sind so blöd und merken es nicht.
    Eben halt Qualitäts- und Lügenpresse ala`Nordkorea im Auftrag der Umvolker und Volksabschaffer,
    die n o c h sehr gut in ihren Elfenbeintürmen verweilen und vor den fetten Trögen sitzen…

  33. Wenn ich mich richtig erinnere waren die zwei Jugendlichen die ums Leben gekommen sind beim Davonlaufen und Versteckenwollen in einen Starkstromtransformator eingebrochen und dort am Strom gestorben … also de facto NICHTS WAS KRIEGMACHEN RECHTFERTIGEN KÖNNTE. OFFENSICHTLICH IST DIE IDENTIFIKATION MIT EINER ÄHNLICHEN DUMMHEITS- und TROTZPRÄPOSITION bei solchen „KRIEGSGRUND§“.

    Waren die WARNUNGSWORTE FALSCH GESCHRIEBEN; die WORTE DOPPELDEUTIG ? „He versteckt euch mal hier, hier trauen sich Polypen nicht hinein ?“ mit „Lebensgefahr“ verwechselbar ?

    Lud die Symbolik zu einem Piratenspektakel ein ?

    Ein Schlagstockexzess eines (oder mehrerer) Exekutivbeamter kann und darf jedenfalls auch nicht das Recht fertigen können, was in Psychoneidhirnen (Sozentum und Islame) offenkundig als „Gesetz“ gelten darf.

    Die Angelegenheit erinnert stark an eine frühe Tanachische „Frühwarngeschichte“ von einem extrem Hochmütigen, der eine Sonderform des Narzissmus aufwies.

    Zitat: Mose 1, Vers 23 und 24

    Und Lamech sprach zu seinen Weibern Ada und Zilla: Ihr Weiber Lamechs, hört meine Rede und merkt, was ich sage: Ich habe einen Mann erschlagen für meine Wunde und einen Jüngling für meine Beule; 24 Wenn Kain siebenmal gerächt werden soll, dann (der unschuldige) Lamech siebenundsiebzigmal.

    Zitat Ende

    Eine der niedrigsten Zivilisationsstufen ist diese „Geschichte“ wie ein Mensch deuten zu können und …. eben nicht wie ein selbstzentrierter Maximalegoist mit Brutaloneigung.

    Rückblickend kann so einem „Sensibelchen“ – und sower kann kaum anders als ein „not female friendly“ Rammler gewesen sein denn welche totalitär Hochmütigen sind schon wirkliche Liebhaber ? – kaum anderes geholfen worden sein als mit vielen Vaginaalkrämpfen seiner beiden Gattinnen ….
    Ohne diese Erziehungshilfen könnte sonst eine Begegnung mit einem einzige gleichgewickelten Gesinnungsneurotiker welcher ein wenig stärker ist und dem er zufällig auf die Zehen trat das rasche Ende bringen und auch ihm DAS EINE MAL das anzutun, wo es dann im Irdischen keine zweite Gelegenheit – auf Sicht – geben kann durch ein kleines solides „t-schuldigung war nicht meine Absicht“ die eigentlich klein schlagenden „Wogen“, wie unter Menschen üblich geglättet zu bekommen und vielleicht sogar dann eine Freundschaft entstehen könnte.

    „Links“ und das Linkste (der Islam) leisten diese Zivilisationsleistung oftmals nicht mal untereinander … sonst wären Jeschow und Berja und viele mehr aus Stalins engsten Umfeld nicht gekillt worden und auch unter Mohammedannern nicht das üblich, was bei „winzigsten Abweichungen“ von der vermuteten mohammedinischen Norm sofort den Totschlag billigt — nach dem zweiten „AufdieZehetreten“,um islamisch korrekt zu bleiben.

  34. Journalisten schreiben wissentlich die Unwahrheit, Lügenmäuler im Fernsehen plappern Parteienpropaganda wie geölt, Künstler, Regisseure und Darsteller verdingen sich dem gewünschten Gedankengut, Gewalttäter werden in Kampfsportkursen erst so richtig scharf gemacht, Richter fällen skandalöse Urteile die den Straftatbestand den Strafvereitelung im Amt erfüllen, demokratische Strukturen werden systematisch zerstört – das Alles kann kein Zufall mehr sein!

    Die Diktatur in der ‚BRD‘ ist wohl doch schon viel weiter fortgeschritten als wir denken!

  35. „Das Faß zum Überlaufen“ also? Das klingt so, als würden die Neger den ganzen Tag grundlos von der Polizei drangsaliert, obwohl es einizig uns allein die neger sind, die alle Fäßer zum überlaufen bringen.

  36. Naja, daß das ganze in der deutschen Lügenpresse verschwiegen werden soll, hat ja System, wir kennen das.

    Und in Frankreich hat man sich an solche Exzesse längst gewöhnt, gehört einfach dazu, ist nicht weiter erwähnenswert.

    Die Zustände in Frankreich sind schlimm, und sie waren es schon sehr viel länger, als es uns bewußt ist. Es fing langsam an, steigerte sich mehr und mehr, man gewöhnte sich daran und interessierte sich nicht weiter dafür.

    Unsere deutsche Presse muß jetzt in Bruchteilen der Zeit nachholen, was in Frankreich Jahrzehnte schwelte und totgeschwiegen wurde, obwohl es jeder wußte.

    Ich habe fast 20 Jahre meines Lebens mit einer Partnerin verbracht, die in Paris aufgewachsen war und erst im Alter von 29 Jahren nach Deutschland kam. Ihre Mutter lebt heute noch in Paris.

    Als wir 1993 zum ersten mal gemeinsam ihre Mutter besuchen fuhren, brauchte ich spät abends auf der Autobahn mal eine Toilette. Ich hielt am nächsten Parkplatz an.

    Meine Partnerin schaute mich entsetzt an und schrie beinahe, ich solle weiter fahren. Auf einem Autobahnparkplatz könne man in der Nacht nicht anhalten, wenn man nicht absolut lebensmüde sei.

    Aufgrund ihrer Hysterie fuhr ich weiter bis meine Blase beinahe platzte.
    Auf deutschen Autobahnparkplätzen konnte ich selbst 2015 noch gefahrlos eine Toilette ansteuern. In Frankreich war das schon 25 Jahre zuvor nicht möglich.

    Selbst an der nächsten größeren, gut beleuchteten Raststätte warnte sie mich mich, bloß vorsichtig zu sein beim Toilettengang und war selbst ganz offensichtlich mit Adrenalin angereichert, solange sie auf mich im Auto warten mußte.

    Ihre Mutter wohnt in Aubervilliers, einem Vorort von Paris, moslembewährt, billig, voller Hochhäuser.

    Ein paar Jahre später, 1999, besuchte meine damalige Partnerin ihre Mutter für eine Woche. Am Ende der Woche kam ich mit dem Motorrad nach, nur fürs Wochenende.
    Zuhause in Rheinland Pfalz stand mein Motorrad nachts vor dem Haus, oft steckte der Schlüssel noch, kein Problem.

    In Aubervilliers wurde es eine abendfüllende Aktion, das Motorrad zu sichern. Mit Mutters und unserem PKW, sowie dem PKW eines vertrauten Nachbarn wurde mein Motorrad dermaßen zugeparkt, daß es für Diebe nahezu unerreichbar war. Die angeschlossenen, mit Schlössern gesicherten Koffer mußte ich abnehmen, den Tank vorher fast leerfahren.

    Das war ein traumatisches Erlebnis.

    Ein erquickendes Erlebnis war am nächsten MOrgen, wie froh alle waren, daß mein Motorrad noch da war, sogar unbeschadet.

    Das ist jetzt fast zwanzig Jahre her. Fand man in Frankreich damals schon ganz normal.

    Und es wird immer schlimmer.

    Bürgerkriegsähnliche Szenen, wie wir sie aus Frankreich seit 2005 sehen, hat es zuvor schon lange und oft gegeben.
    Heute ist das dort ganz normal, kaum eine Notiz wert.

    Wir hängen in Deutschland nur ein wenig, also ein paar Jahre hinterher.
    Aber interessieren soll es uns heute schon nicht mehr, wenn es nach der Presse geht.

  37. List of fake news excluded from White House press gaggle:

    – CNN
    – NY Times
    – LA Times
    – Politico
    – The Hill
    – Buzzfeed
    – Daily Mail
    – BBC

  38. Das Internet verhindert Gott sei Dank,dass diese Lügenpresse wie Merkel–pardon Merkur die Wahrheit nicht mehr unterdrücken können.

    Was in Paris los ist,kann man in ausländischen Zeitungen noch lesen,wie“ DailyMail“ oder anderen ausländischen Medien.
    in Deutschland kehrt die Lügenpresse alles unter dem Tisch und werden uns gerade jetzt im Wahljahr nur noch mit Lügen und Dementis beglücken!

    Es nutzt denen nichts mehr..Deren Auflagen schrumpfen allesamt gewaltig,da immer mehr Bürger keinerlei Vertrauen mehr zu unseren Lügenmedien haben!
    Die Mehrzahl der Deutschen weiß doch auch,dass nur ein Funken ausreicht,bis bei uns durch Migrantengewalt die Städte brennen..

    Dies könnte die Wahlen trotz aller Umfragen noch gewaltig zugunsten der AFD verschieben,wenn diese endlich einheitlich auftreten!

    Die Themen liegen auf der Straße..Daher bedarf es absolut keiner Selbstzerfleischung der AFD !

  39. Rezept Tagyya Erdowahn wird ja mit Sicherheit in seinem geburtendschihad verunstalteten Kalifat einfliegen. Wer will es den verhindern?
    Zuerst war ich natürlich gegen einen Auftritt dieses Möchtegernimperialisten, mittlerweile sehe ich das anders.
    Die breite Dummvolkmasse Deutschlands braucht diese kleinen Schubser, bis die Bevölkerung merkt, das diese Regierung nicht mehr Herr im eigenen Hause ist.
    🙂

  40. deutschlands systemmedien sind nichts anderes als von der establishmentbande gedungene staatsterroristen.

    ab man dieses pack aus bankstern,waffenschiebern,kapitalbetrügern,polit/promimarionetten und dem schlimmsten lumpenpack..
    den propagandisten die diese bande von der wut des volkes schützt.
    komplett lebenslang wegsperren sollte…?
    mit grosser sichgerheit ja.

    das pack fühlt sich unangreifbar,deshalb gerät sie völlig ausser kontrolle.

  41. Krieg in Europa

    Ukro-NAZIS DREHEN DURCH

    Mit der Friedensmacht Propaganda der EU

    kann man sich getrost den Arsch auswischen.

  42. Über den Krieg, sehr bewußt sage ich nicht Bürgerkrieg in Frankreich wird in den deutschen Medien nichts berichtet. Mein politisch sehr interessierter Vater, Ende 70, war heute, als er uns von DUE abholte absolut uninformiert. Okay, er hatte ein kleines Computerproblem, sonst liest er PI.
    Wir waren, wie meist wochentags bei Amsterdam arbeiten. In den Nederlanden erfährt man glücklicherweise noch ein wenig von dem, was in Frankreich los ist. Die KLM hat uns für die paar Kilometer Amsterdam-Düsseldorf heute Mittag über Paris umgeleitet. Auch wenn meine französischen Sprachkenntnisse nur für die Speisekarte reichen, konnte ich den ausgelegten Zeitungen und der Tatsache, dass in Orly Maschinengewehr-Bewaffnete Kräfte Dienst machen den Ernst der Situation „begreifen“.
    Ich, 57, möchte am liebsten aufgeben und mich nach Madeira zurückziehen. Aber wie sagt mir meine junge indische Partnerin: Uri, we’ll never surrender! Und sie hat recht. Ihr wisst noch, wie man mir letztes Jahr ein Bein amputieren wollte. Sie hat mich zu meiner Familie nach New Jersey begleitet. Wir waren nach meiner OP im Salem Memorial so gut wie pleite, mein Bein ist dran und nach vier Monaten laufe ich wie eine Gazelle.
    Was ich damit sagen möchte, liebe Freunde und Freundinnen ist:
    WIR schaffen das! WIR müssen nur zusammen halten! WIR müssen an unsere Sache glauben.
    Den Rest macht die Zeit. Die Zeit gibt uns viele Möglichkeiten. Zum richtigen Zeitpunkt richtig zu handeln, dass könnte die Devise sein.
    Leider sagt mir meine Erfahrung das es keinen richtigen Zeitpunkt gibt. Ein richtiges Handeln gibt es erst recht nicht.
    Also, macht es so wie Dharma und ich: handelt so, wie es Euch gefällt! Solange es der Sache dient ist es wohl in Ordnung.
    Bei uns klappt das auf jeden Fall ganz gut.
    Bald kommt das Sushi, deswegen nur noch kurz

    für Lorbas: bitte E-Mail öffnen!

    für Dativ: Yahoo-Konto gelöscht. Bitte auf Hotmail melden!

    Passt Carneval zu Sushi fragt Dharma? Ich denke schon.
    Gruß, besonders an die „Rheinländerin“ und an „Beany“, deren Kommentare nicht entbehrn möchte, denn sie sind „saugut“.
    URI
    und eine schimpfende Dharma, die eben das Sushi bezahlen durfte.

  43. Wenn so einer wie Marcus Mäckler schon mal locker 10 ganze Semester braucht, um zu einem popeligen Abschluss in „Komparatistik“ zu kommen und obendrein noch so ein schnuckeliges Salafisten-Bärtchen sich wachsen lässt, dann kann man wohl nichts anderes erwarten.

    Faktenkenntnisse? Wohl Fehlanzeige. Denn sonst wüsste er nämlich:

    Es gibt faktisch KEINE Flüchtlinge. Es sind illegale Eindringlinge.

    Es sind auch keine „Schutzsuchenden“ oder „Zuwanderer“ oder wie immer man diese Eindringlinge bezeichnen mag.

    Sehr viele von denen haben bereits durch Taten nachgewiesen, das sie kriminell sind.

    Sowohl nach der Menschenrechtskonvention, als auch nach der Genfer Flüchtlingskonvention.

    Davon unabhängig gewährt unser GG Artikel 16a ausschließlich politisch Verfolgten Asylrecht.

    Alle anderen Darstellungen sind Lügen und bewusste Verdrehungen durch die Asyl-Lobby und die Medien.

    Auch die deutschen Medien verweigern den Bürgern Deutschlands die Menschenrechte:

    …. Jede Person und jeder Staat ist aufgerufen, sich die Erklärung gegenwärtig zu halten und die Menschenrechte zu fördern und ständig weiterzuentwickeln, etwa durch Unterricht und Erziehung sowie durch Massnahmen im nationalen und internationalen Bereich. Damit sollen die Menschenrechte tatsächlich verwirklicht werden.

    Wo konkret fördern die Medien die Menschenrechte, etwa durch Information und Aufklärung?

  44. Die Prüfung zum Journalisten lehnt sich am Prinzip der Schäferprüfung an. Bei denen gilt: „Wer sich zuerst bewegt, hat verloren.“ Abgewandelt auf den Journalismus gilt seit langem in deren Kreisen: „Wer zuerst denkt, hat verloren.“ Nur so ist diese mediale Gülle des Lügenpresseschmierfinken zu deuten.

    Der Bürger hat längst begriffen, dass er von solchem Abschaum nur Lügen präsentiert bekommt. Die Suche nach seriösen und alternativen Medien hat die Leser scharenweise von der Merkelpresse weggetrieben. Ich würde über solches Pack gar nicht weiter nachdenken, der Totenschein der Lügenpresse ist schon ausgestellt. Es fehlt nur noch das Datum.

  45. Vielleicht wird auch irgendwann der Tag wieder kommen, wo es wieder einmal geboten scheint, Deutschland erneut militärisch zu besetzen und das nur deshalb, weil sich „deutsche Politiker“ wiederholt als unfähig erweisen bzw. erwiesen haben ein Land nach den Regeln eines gesunden Menschenverstandes zu führen…

    …denn so konfus, wie sich „deutsche Politiker“ gegenwärtig vor aller Welt präsentieren, sind sie nicht nur eine Gefahr für Deutschland selbst – sondern sie reißen damit auch gleich alle anderen europäischen Länder mit in den Abgrund…

  46. #48 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (24. Feb 2017 23:04)

    Als wir 1993 zum ersten mal gemeinsam ihre Mutter besuchen fuhren, brauchte ich spät abends auf der Autobahn mal eine Toilette. Ich hielt am nächsten Parkplatz an.

    Meine Partnerin schaute mich entsetzt an und schrie beinahe, ich solle weiter fahren. Auf einem Autobahnparkplatz könne man in der Nacht nicht anhalten, wenn man nicht absolut lebensmüde sei.
    ————————————————–
    Als ich 2000-2006 öfter in die Bretagne fuhr, hielten wir auch auf französischen Rastplätzen. Ich konnte dererlei nicht feststellen und wir fuhren meistens in der Nacht (Verkehr in Paris). Hatten wir Glück?
    Übrigens waren die Toiletten in Frankreich tadellos sauber (im Gegensatz zu deutschen Autobahntoiletten).

  47. Derweil hat diese irre Regierung nichts anderes zu tun,

    als Panzer für imaginäre Wahnideen

    (Russische Aggression) durch Europa zu karren, auf eure Kosten, versteht sich :

    Dozens of German IFVs + APCs arrived in Lithuania

  48. Die linken Spinner werden die ersten sein die nach Mama schreien wenn hier die Luft dick wird. Aber wahrscheinlich werden sie gemeinsam mit den Moslems auf alle anderen einprügeln. Was sie noch nicht wissen ist, das selbst dann, die Moslems nur untereinander solidarisch bleiben. Die Moslems werden sich einen Dreck für die linken interessieren. Im Gegenteil, auf so ein gottloses Lumpenpack was auf seine eigene Herkunft scheisst ,werden sie vor Verachtung spucken. Zu Recht! Aber das werden solche Nichtsnutze noch früh genug erfahren.

  49. Derweil hat diese irre Regierung nichts anderes zu tun,

    als Panzer für imaginäre Wahnideen

    (Russische Aggression) durch Europa zu karren, auf eure Kosten, versteht sich.

    Oder für mehr Sicherheit in Afrika zu sorgen, was für eine Mega-Verarsche der Bevölkerung.

  50. PI MOD
    Bitte eventuell aufgreifen.
    Frage: Warum greift die AfD nicht mit solchen Themen an?
    Es ist doch klar, dass viele AfD Mitglieder hier mitlesen.
    PI ist eine konstruktive Themenvorgabe für den anstehenden schiksalhaften Wahlkampf (von dem ich nichts sehe) der Alternative!!!

  51. „Mit einem Bürgerkrieg hat das alles aber nichts zu tun.“

    Ja, klar, Nafris und Neger sind keine Bürger in Frankreich, was?
    Wenn etwas aussieht wie eine Ente, watschelt wie eine Ente und quakt wie eine Ente, dann ist es auch Bürgerkrieg eine Ente.
    Der soll froh sein, dass der Schmuggel von Kriegswaffen aus Nordafrika noch so schleppend läuft, weil die ihr Zeug vorerst noch selber brauchen.

    Auch in der Innenstadt habe es vergangene Woche Randale gegeben, sagt sie. Eingeworfene Scheiben, Tränengas. Aber das waren Episoden.

    Sagt sie.
    Meinen tut sie: Alles gut, das ist der legitime Kampf der Enrechteten und Geknechteten gegen die pöhse Gesellschaft, die ihnen das Reichwerden mittels Drogenhandel nicht gönnt. Get rich or die tryin`!

    Und das Racial Profiling…

    Wer wird denn kontrolliert? Junge Nafris und Negers, aber die zugehörigen Kopftücher werden von der Polizei ignoriert.
    Demnach ist es kein Racial Profiling weil grob die Hälfte der jeweiligen Wenn-wir-einen-Lutscher-ohne-zu-bezahlen-wollen-stellen-wir-uns-in-die-Ecke-und-schreien-Rassismus-Ethnien nicht kontrolliert wird.
    Männer sind keine Rasse.

  52. 2 Albert Leo Schlageter1 (24. Feb 2017 21:53)

    Ehrlich ich kann diesem,Schwachsinn,von den linken Amöben nicht mehr hören. Ich hoffe für meine psychische Gesundheit das in Europa bald der grosse Aktion Film abgeht. Soviel Blindheit, gepaart mit absoluter Dummheit von diesen linken Eiergraulern ist ohne Schäden im Kopf nicht mehr zu ertragen. Daher besser ein Ende mit schrecken, Statt ein schrecken ohne Ende.
    ==========================
    Ich sehe das ähnlich wie Sie.
    Aber der ganze Mist läuft noch zu schleichend ab.

    Im Norden von Paris, Saint Denis und andere Stadtteile, bleibt man als Weißer besser fern. Und sowieso schon in den Abendstunden.

    In der Fußgängerzone 2 mal vier Polizisten als Wache, die Fenster der Seitenstraße vernagelt.
    In einem Slum kann es kaum schlimmer aussehen.

  53. Man erkennt die Lügenmedien daran, dass sie immer die Täterherkunft verschweigt!
    Welch ein Dreckspack!

  54. #59 Viper (24. Feb 2017 23:17)

    Als ich 2000-2006 öfter in die Bretagne fuhr, hielten wir auch auf französischen Rastplätzen. Ich konnte dererlei nicht feststellen und wir fuhren meistens in der Nacht (Verkehr in Paris). Hatten wir Glück?

    Vielleicht hatte ihr nur Glück. Vielleicht war die Bretangne noch nicht so schlimm.
    Vielleicht war meine Ex auch nur etwas übersensibilisiert, damals, 1993.

    Ich denke, alles davon spielt ein bißchen mit.

    Aber Frankreich war und ist uns, was Moslemkriminalität angeht, immer ein paar Jahre voraus.

    Silvester 1994 verbrachten wir in Paris. Gegen Mitternacht standen wir am Trocadero (gegenüber des Eifelturms) in einer riesigen Menschenmenge.

    Es wurde ausgiebig gefeiert. Damals bestand die Menge noch aus überwiegend französischen Menschen, die freundlich lachend uns zuprosteten, bonne anne wünschten und ausgelassen fröhlich feierten.

    Aber Nafris waren auch schon zahlreich darunter. Meine Ex war damals im siebten Monat schwanger, was man ihr deutlich ansehen konnte.

    Aus den Reihen der Nafris kamen immer und immer wieder Feuerwerkskörper, sehr gezielt auf sie abgeschossen, an und explodierten lautstarkt unter ihren Füßen.
    Ich hatte alle Hände voll zu tun, sie zu beruhigen und in Sicherheit zu bringen.

    Zum Glück hatten wir einen guten Freund dabei, ein Kerl wie eine Dampfwalze, so breit wie groß und absolut furchtlos.

    Der hat diese nordafrikanischen Helden ganz schön durch die Mangel gedreht. Und die Franzosen um uns herum spendeten ihm Applaus.

    Heute würden sie wohl eher das Weite suchen.

  55. Seit dem 13. November 2015 befindet sich Frankreich im Ausnahmezustand.

    Als Ausnahmezustand wird ein Zustand bezeichnet, in dem die Existenz des Staates oder die Erfüllung von staatlichen Grundfunktionen von einer maßgeblichen Instanz als akut bedroht erachtet werden.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ausnahmezustand

    Für den linksverdrehten Herrn Mäckler ist dieser staatsbedrohende Ausnahmezustand aber lediglich eine friedliche Demonstrationen gegen Polizeigewalt. Kein Grund zur Besorgnis. Hirnriss!

    Denn für ein normal denkendes Gehirn ist die Lage in Frankreich der Beweis des Scheiterns integrationsunwilliger muslimischer Menschen.

    Diese Moslems wurden ins Land geholt um Frankreich zu zerstören. Für linke Anarchisten geht also ein Traum in Erfüllung.

    Fazit: Die maßgeblichen Instanz ergo die Ursache, ist definitiv nicht die Polizei, sondern der Islam. Und nur der Islam.

  56. #28 Hans R. Brecher (24. Feb 2017 22:36)

    Das passt zur Debatte um den angeblichen “Kostüm-Rassismus”:

    Die diversten Unterabteilungen der Linken drehen derzeit allesamt voll am Rad – und das ist gut so.

    Lassen wir sie sich einfach selber der Lächerlichkeit und der Ablehung durch die Verständigen preis geben.

  57. #67 eule54 (24. Feb 2017 23:26)

    Man erkennt die Lügenmedien daran, dass sie immer die Täterherkunft verschweigt!

    Schlimmer.

    Sie nennen die Gewaltkulturellen „Franzosen“ und tun damt dasselbe, was schon Julius Streicher im Stürmer tat:
    Sie erfinden das Begehen von Straf- und Gewalttaten durch eine Ethnie.

  58. #19 Albert Leo Schlageter1; Nö, Georg Elser war ein Terrorist, ob jetzt links oder rechtsgerichtet ist völlig belanglos. Er hat eine Bombe gelegt, die viele völlig unbeteiligte Leute in den Tod gerissen hat.

    #49 Drobo; Daily mail, das sind doch so ziemlich die einzigen, die sich herzlich wenig um PC scheren und annähernd wahrheitsgemäss schreiben.

  59. Nun ja deshalb nennt man die Vollpfosten ja auch Lügenpresse!!!! Aber wer kauft heutzutage noch ne Zeitung? Vor allen von denen.

  60. #70 nicht die mama (24. Feb 2017 23:37)

    #67 eule54 (24. Feb 2017 23:26)

    Man erkennt die Lügenmedien daran, dass sie immer die Täterherkunft verschweigt!
    …….
    Schlimmer.

    Sie nennen die Gewaltkulturellen “Franzosen” und tun damt dasselbe, was schon Julius Streicher im Stürmer tat:
    Sie erfinden das Begehen von Straf- und Gewalttaten durch eine Ethnie.
    ++++

    Ja, was aber natürlich ebenfalls auf ein Verschweigen der Täterherkunft hinausläuft!

    Eine beliebte Methode der Lügenmedien ist es auch, relevante Fakten nicht zu erwähnen!

  61. Wohooo habt ihr Ganser auf SRF gesehen? Volles Pfund aufs Maul! Sieg auf allen Ebenen!

    Ein Hoch auf Dr. Daniele Ganser!

  62. Donald Trump macht täglich deutlich, was die Lügenmedien für ein Dreckspack sind!
    Man erkennt es auch an der Schnappatmung unserer Lügenpresse!
    Und beim GEZ-Propanganda-TV!

  63. Bei solchen Meldungen stelle ich mir dann vor, dass Elmar Thevessen auch mit im Abteil sitzt………. :

    „Allahu Akbar“-Gebrüll löst Panik im Hauptbahnhof Dortmund aus – 7 Polizisten müssen 18 Jährigen aus Werne bändigen

    Er fuhr schwarz, daher sollten die Personalien überprüft werden. Es folgten lautstarkes „Allahu Akbar“-Gebrüll, Chaos und Panikreaktionen von Reisenden im Dortmunder Hauptbahnhof. Am Ende wurde der renitente 18 jährige Syrer mit einigen Schwierigkeiten überwältigt und zur Bundespolizeiwache gebracht. Er ist zurzeit in Werne gemeldet..

    Heute Abend (Freitag, 24. Februar), 18:50 Uhr, Hauptbahnhof Dortmund. Einsatzkräfte der Bundespolizei werden zu einer Personalienfeststellung an einen Zug gerufen. Schon während der Überprüfung des 18-jährigen Schwarzfahrers verhält dieser sich aggressiv und unkooperativ gegenüber den Bundespolizisten. Als er plötzlich versucht zu flüchten, rennt ein Beamter hinterher, holt ihn an und bringt ihn zu Boden. Dort soll er gefesselt werden. Doch plötzlich schreit der syrische Staatsangehörige aus Leibeskräften „Allahu Akbar!!“ – Reisende geraten in Panik und rennen fluchtartig vom Bahnsteig.

    Weil sich der 18-Jährige erheblich gegen seine Festnahme durch Schläge und Tritte wehrt, wird Verstärkung angefordert. Unter tatkräftiger Unterstützung einer weiteren Streife kann der junge Mann vom Bahnsteig geführt werden. Dort wehrt er sich erneut, lässt sich fallen und bringt so auch die begleitenden Beamten zu Fall. „Auf dem Boden liegend brüllt der Mann daraufhin erneut und aus Leibeskraft „Allahu Akbar““, schildert die Bundespolizei, was erneut zu fluchtartigen Reaktionen unter den Reisenden im Personentunnel führte.

    Insgesamt 7 Bundespolizisten müssen den 18-Jährigen anschließend unter großer Gegenwehr zur Wache tragen.

    Da er sich auch in der Gewahrsamszelle nicht beruhigt und auch dort anfängt zu randalieren, wird er später ins Dortmunder Polizeigewahrsam eingeliefert.

    Die Bundespolizei leitet gegen den bislang nicht polizeilich in Erscheinung getretenen Syrer ein Strafverfahren wegen Beleidigung, Bedrohung, Sachbeschädigung, Körperverletzung und Widerstands ein. Dieser wohnt derzeit in Werne. Die Meldung schließt mit dem Satz: „Eine tatsächliche Gefahr ging zu keinem Zeitpunkt von dem 18-Jährigen aus.“

    http://rundblick-unna.de/allahu-akbar-gebruell-loest-panik-im-hauptbahnhof-do-aus-7-polizisten-muessen-18jaehrigen-aus-werne-baendigen/

  64. „In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
    Kurt Tucholsky

  65. – OT –
    Liebe Frau Merkel,
    Ich möchte Ihnen danken, dass unsere lieben Nachbarn so hartnäckig waren, dass ich und mein Freund relativ kurz nach der Wende zwei liebenswerte Frauen auf Rügen (Polterabnd) kennengelernt haben.
    Mein Freund hat mit seiner Frau mitlerweile drei Kinder – meine Frau, eine gebürtige
    Saßnitzerin hat uns mittlerweile drei süße Kinder beschert. Darüber bin ich Gott sehr
    dankbar.
    Aber was ist mit Ihnen, Frau Bundeskanzlerin? Im Internet kursieren immer noch etliche

    Nacktfotos Ihres Körpers mitsamt der beiden andern unbekannten Grazien.
    Haben wenigstens Ihre beiden Freundinnen die Erfüllung ihres Daseins erfahren?
    Wenn Sie von ihrem genetischen Schicksal ausgenommen wurden, so grämen Sie sich nicht.
    Es gibt mitlerweile viele ältere Damen, die es genießen, von ihren Enkelinnen umsorgt
    zu werden. Allerdings haben Sie das Glück, vor ihrem Ableben alle Vorzüge des Deutschen
    Steuerzahlers genießen zu können. Das ist doch auch was wert.
    Danke Frau Dr. Angela Merkel, dass Sie da gewesen sind.
    Erlauben Sie mir noch eine kleine, wenn auch unbedeutende Bemerkung…
    Frauen wie Sie generieren bei der Bevölkerung Abneigung und regen diese zum Nachdenken an.
    Mit Ihrem Namen ist sicherlich ein Eintrag in deutschen Geschichtsbüchern sicher –
    Dieses Privileg genoss auch Adolf Hitler, der es ebenso wenig, wie Sie, zu liebenswerten
    Nachfahren gebracht hat. Eva Braun – Angela Merkel. Wer Lust hat, möge einmal darüber
    nachdenken.
    By the way, it’s good nothing is left of Kasner_In in the near future.
    Some say, u did ur family tree (blood line) no favor.

    Thanks Angela, ur a short’n dry piece of shit.

  66. #69 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (24. Feb 2017 23:33)

    #59 Viper (24. Feb 2017 23:17)

    Am Eiffelturm waren wir auch mal (auch in der Nacht). Da drängte uns der Bauherr (nicht der vom Eiffelturm, sondern der in der Bretagne) schon uns zu beeilen, wieder wegzukommen.
    In der Bretagne sah ich die ganze Zeit über tatsächlich nicht einen Muselmanen oder Nafri. Weder in Saint Malo, noch in Dinan oder in Cancale (das waren die größeren Ortschaften in der Nähe) und auf dem Land (wo sich meine Baustelle befand) schon garnicht. Wäre vielleicht eine Option für mich, dorthin auszuwandern.
    🙂

  67. Vor über 10 Jahren lief auf Phoenix, oder so, eine Doku. über den Niedergang von Paris. Die ist denen wohl durchgerutscht, sehr ehrlich mit Bildern die alles sagten. U.A. über Sozialromantiker die für zig Millionen aus Steuergeldern für Afrikaner und Araber ein komplett neues, schönes Stadtviertel mit Park bauten (Theorie der Spinner: Nette Umgebung= keine Kriminalität) Die Kriminalität stieg an, denn, Zitat: „Im grünen vergewaltigt es sich besser“….

  68. #87 Viper (25. Feb 2017 00:05)

    In der Bretagne sah ich die ganze Zeit über tatsächlich nicht einen Muselmanen oder Nafri. Weder in Saint Malo, noch in Dinan oder in Cancale (das waren die größeren Ortschaften in der Nähe) und auf dem Land (wo sich meine Baustelle befand) schon garnicht. Wäre vielleicht eine Option für mich, dorthin auszuwandern.

    Ob das heute auch noch so ist ?
    Ich wage es zu bezweifeln.

    Als ich 2013 aus Asien zurück kam, vier Monate in London gewohnt hatte und über Calais wieder aufs Festland zurück kam, sah es dort noch sehr europäisch aus. Heutige Bilder aus Calais kennen wir.

    Die Bretangne ist nicht weit entfernt. Ist die wirklich noch echt französisch ?

    Auswandern würde ich dorthin jedenfalls nicht. Das Gefährderpotenzial wäre mir zu groß, egal, wie groß es aktuell sein mag.

  69. Aus früheren Erzählungen entnehme ich , das die BRD Geheimdienste früher über der DDR jede Menge Ballons mit Flugblättern geschickt haben. Müsste doch heute auch möglich sein über Ballons oder Drohnen Flugblätter rieseln zu lassen. Gerade da wo sich diese Altparteien einen großteil ihrer Stimmen herholt, in den Altenheimen!

  70. #87 coastguard18 (25. Feb 2017 00:01)

    ….
    Erlauben Sie mir noch eine kleine, wenn auch unbedeutende Bemerkung…
    Frauen wie Sie generieren bei der Bevölkerung Abneigung und regen diese zum Nachdenken an.
    Mit Ihrem Namen ist sicherlich ein Eintrag in deutschen Geschichtsbüchern sicher –
    Dieses Privileg genoss auch Adolf Hitler, der es ebenso wenig, wie Sie, zu liebenswerten
    Nachfahren gebracht hat. Eva Braun – Angela Merkel. Wer Lust hat, möge einmal darüber
    nachdenken.
    By the way, it’s good nothing is left of Kasner_In in the near future.
    Some say, u did ur family tree (blood line) no favor.

    Thanks Angela, ur a short’n dry piece of shit.
    ……………………………………..
    Zum Glück wird die DNA des Drei-Knopf-Trampels nicht weitergegeben. Es gibt noch Gerechtigkeit in der Welt.

  71. Die AfD will die Arbeitslosenversicherung und die Existenz von 2 Staatssendern in Frage stellen.

    Die Privatisierung der ALV machen die Wirtschaftswissenschaftler der AfD..

    Wir müssen die AfD wählen.
    Nichts geht mehr.

  72. #88 Viper (25. Feb 2017 00:05)

    Am Eiffelturm waren wir auch mal (auch in der Nacht). Da drängte uns der Bauherr (nicht der vom Eiffelturm, sondern der in der Bretagne) schon uns zu beeilen, wieder wegzukommen.

    Sehe ich das richtig ? Ihr ward am Eifelturm in der Nacht, und habt nicht warten können, bis der morgens öffnet ?

    Als ich am 12. November 1987 (aus persönlichen Gr+nden werde ich dieses Datum nie vergessen) zum ersten mal nach Paris kam, haben wir zu fünft in meinem Auto direkt unter dem Eifelturm ein paar Stunden geschlafen.

    Danach ging es rauf. Und oben, in der dritten Etage, auf mehr als 300 Metern Höhe befindet sich das Büro des Erbauers, Gustav Eifel.

    Er sitzt dort heute als Wachsfigur in Gesellschaft von Thomas Edison (auch aus Wachs).

    Da seid Ihr einfach weitergefahren ?

    Allein der AnblicK des Tour Eifel ist doch so imposant, daß man einfach rauf muß !

  73. #92 Roadking (25. Feb 2017 00:20)

    Wie die scheisse brennt 🙂 Danke an unsere patriotischen Brüder in Schweden!

  74. etwas OT…

    heute im rote Socken Sender RBB wurde über „mehr“ Sicherheit in den U-Bahnhöfen berichtet – dér Polizeisenator und diese BVG Kluntje Nikutta:

    voller Inbrunst , es werden Sage und Schreibe ganze 5 Doppelstreifen
    ( BVG und Polizei ) eingesetzt…..

    Herrlich , für ganz Berlin

    Voll Sicher jetzt !!!

  75. Programmhinweis

    Heute im Deutschlandfunk:

    17:05 Uhr
    Markt und Medien

    Vegane Apfeltorte neben fremdenfeindlichen Flugblättern
    Wie Rechtsextreme Jugendliche im Netz ködern
    Interview mit Flemming Ipsen, Referent für Rechtsextremismus bei jugendschutz.net

    Unfrei wie nie zuvor
    Journalisten in China werden immer stärker eingeschränkt

    Gegen das kriminelle Image von Malmö
    Onlineprojekt der schwedischen Zeitung „Sydsvenskan“ bringt mehr Vielfalt in die Berichterstattung

    O-Ton-Nachrichten: u.a.
    – Polizeilicher Objektschutz nötig: Correctiv im Visier türkischer Nationalisten
    – Für Recherchezwecke kaum geeignet: Netzwerk Recherche kritisiert geplantes Transparenzregister des Bundes

    Am Mikrofon: Bettina Köster

    http://www.deutschlandfunk.de/programmvorschau.281.de.html

  76. #87 Viper (25. Feb 2017 00:05)

    #69 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (24. Feb 2017)

    #59 Viper (24. Feb 2017 23:17)

    Ich war auch einmal(!) in Paris.
    Anfang der 1990er Jahre. Mit Familie. Den ganzen Tag „Sightseeing“ mit Metro und zu Fuß Paris abgeklappert. Spät abends ins Hotel zurück – wo der Chrysler-Van auf dem hoteleigenen Parkplatz den Tag verbracht hatte. Beim Frühstück der Mann von der Reception: „Monsieur, ihr Auto wurde heute Nacht aufgebrochen . . .“ (Die Spiegelreflex war natürlich weg.)

    Hab das eingeschlagene Fahrerfenster mit Folie notdürftig zugeklebt – und unmittelbar danach die Heimreise angetreten. In F seither nur noch an der Cote d’Azur ein paar mal Urlaub gemacht.

    Allein der Gedanke in die Metro . . .
    (Ist halt nicht „Meins“ – auch hier nicht – mit Wildfremden Körperkontakt aufnehmen oder Atem-Dialoge führen zu müssen)

  77. In den welschen Vorstädten entsteht eine mohammedanische Armee

    Es besteht kein Zweifel, daß im Welschenland Hopfen und Malz verloren sind. Einem Land, das eine mohammedanische Masseneinwanderung erlaubt, obwohl auf seinem Boden ehedem Karl der Hammer und seine Franken die große Abwehrschlacht gegen den Mohammedanismus, zur Rettung der abendländischen Kultur, geschlagen haben, ist nun einmal nicht zu helfen. Und langsam beginnen die schlimmen Früchte der welschen Dummheit reif zu werden: In den welschen Vorstädten wächst nämlich eine mohammedanische Armee heran. Die dort siedelnden Mohammedaner haben nämlich schon lange die welsche Polizei vertrieben und leben nach ihren eigenen Gesetzen. Dazu unternehmen die dortigen Verbrecherbanden Überfälle auf die welsche Nachbarschaft, die an die berüchtigten Raubzüge der Sarazenen im VII. Jahrhundert erinnern. Und nun kehren die Glaubenseiferer aus Syrien zurück, gestählt im Kampf gegen die Ungläubigen. Diese bilden nun die Kerntruppen für eine mohammedanische Armee, deren erste Stoßtrupps nun zuschlagen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  78. #97 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (25. Feb 2017 00:31)

    #88 Viper (25. Feb 2017 00:05)

    Am Eiffelturm waren wir auch mal (auch in der Nacht). Da drängte uns der Bauherr (nicht der vom Eiffelturm, sondern der in der Bretagne) schon uns zu beeilen, wieder wegzukommen.

    Sehe ich das richtig ? Ihr ward am Eifelturm in der Nacht, und habt nicht warten können, bis der morgens öffnet ?

    Als ich am 12. November 1987 (aus persönlichen Gr+nden werde ich dieses Datum nie vergessen) zum ersten mal nach Paris kam, haben wir zu fünft in meinem Auto direkt unter dem Eifelturm ein paar Stunden geschlafen.

    Danach ging es rauf. Und oben, in der dritten Etage, auf mehr als 300 Metern Höhe befindet sich das Büro des Erbauers, Gustav Eifel.

    Er sitzt dort heute als Wachsfigur in Gesellschaft von Thomas Edison (auch aus Wachs).

    Da seid Ihr einfach weitergefahren ?

    Allein der AnblicK des Tour Eifel ist doch so imposant, daß man einfach rauf muß !
    ————————————————–
    Ich war 1985 oben (am Tag). Allerdings durfte man nicht ganz rauf (nur bis zur Aussichtsplattform) Damals gab’s noch keine Handycam und ich verfotographierte einen ganzen Film in sämtlich möglichen und unmöglichen Perspektiven. Der Eiffelturm ist schon imposant.
    Als wir nachts dort waren, wollten wir nur die Beleuchtung sehen, die zum Milleniumwechsel installiert wurde (1985 wurde er nur von unten angeleuchtet)

    #93 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (25. Feb 2017 00:22)
    Die Bretangne ist nicht weit entfernt. Ist die wirklich noch echt französisch ?
    ——————————————-
    Die Bretonen sehen sich nicht als Franzosen, die mögen sie nicht einmal besonders. Anders als die Engländer, die hassen sie. Die Bretonen sind sowas wie die Bayern in D.
    🙂

  79. #102 AlterSchwabe (25. Feb 2017 00:40)

    In F seither nur noch an der Cote d’Azur ein paar mal Urlaub gemacht.

    ———————————————–
    Ich hätte da noch einen Tip. Die Ardeche-Schlucht. Wirklich sehr schön (War selber schon 2x dort und hab‘ es heuer auch wieder vor).

  80. Böhmermann hat erst von Erdogan eins auf die Nase bekommen. Jetzt legt er sich mit TRUMP an! Erzählt von Chaos! Und fängt wieder von Schweden an!

    Böhmermann prostituiert sich so erbärmlich!
    Schweden und TRUMP. Wirklich eine Nummer zu groß für klein Böhmermann, Klappe groß alles andere klein!

  81. …..ch die begleitenden Beamten zu Fall. „Auf dem Boden liegend brüllt der Mann daraufhin erneut und aus Leibeskraft „Allahu Akbar““, schildert die Bundespolizei, was erneut zu fluchtartigen Reaktionen unter den Reisenden im Personentunnel führte.

    Insgesamt 7 Bundespolizisten müssen den 18-Jährigen anschließend unter großer Gegenwehr zur Wache tragen.

    ———-
    scheinbar ist den Polizisten überhaupt nicht klar, warum er lautstark “ A……. ruft, nämlich nicht um Panik hervor zurufen, sondern um noch mehr gewaltbereite Moslems herbei zu rufen und wie schnell da 50 bis 100 Moslems da sind müsste ihnen doch klar sein.
    Also zuerst mit Schlagstock aufs Handy und dann das schreien unterbinden !

  82. #88 Viper (25. Feb 2017 00:05)

    #69 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (24. Feb 2017 23:33)

    #59 Viper (24. Feb 2017 23:17)

    In der Bretagne sah ich die ganze Zeit über tatsächlich nicht einen Muselmanen oder Nafri. Weder in Saint Malo, noch in Dinan oder in Cancale (das waren die größeren Ortschaften in der Nähe) und auf dem Land (wo sich meine Baustelle befand) schon garnicht. Wäre vielleicht eine Option für mich, dorthin auszuwandern.

    Die Kleinstädte sind auch nicht so attraktiv für diese Leute. Ähnlich wie in Deutschland, allerdings ohne den „Königssteiner Schlüssel“, sind die größeren Städte geprägt und geplagt vom großen Austausch. In der Bretagne reicht ein Besuch in der größten Stadt Rennes oder auch in Nantes, um zu wissen, wie drastisch sich die Situation in den letzten Jahrzehnten entwickelt hat.
    Dabei ist es noch nicht mal die muslimische Massenzuwanderung, die sich dort ständig wachsend manifestiert, sondern auch die schwarzen „Neubürger“ meist aus ehemaligen Kolonien oder auch DOMTOM. Sie haben zwar keinen Moslem-chip im Kopf, aber tragen ebenfalls zum Niedergang der „Grande Nation“ bei, und sei es auch nur durch ihren „Kinderreichtum“…….

  83. Arne Krasemann vom AA Kiel hat eine Süper-Idee für „Fachkraft“-Vermittlung“: SPEED-DATING !

    „Wir haben extra Arbeitgeber mit MigraHiGrund angesprochen, weil diese vielleicht die Startschwierigkeiten kennen.“ Drei Unternehmen sagten am Vortag ab, zwei blieben unangekündigt fern. „Das ist ja auch kein gutes Signal nach außen“.

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Wirtschaftsnachrichten/Nachrichten-Wirtschaft/Arbeitgeber-und-Migranten-Per-Speed-Dating-Arbeit-finden

    Der Klassiker darf natuerlich nicht fehlen:

    „Ich habe in Syrien Chemie studiert“, sagt der 36-Jährige. „Ich bekomme auf Bewerbungen nur Absagen. Manche antworten gar nicht.“

    Herr Krasemann aergert seine Blauaeugigkeit.
    er macht aber auf Hoffnung weiter, wie merkel.

  84. @ #109 chalko (25. Feb 2017 01:02)
    “ Also zuerst mit Schlagstock aufs Handy und dann das schreien unterbinden !“

    oral einfuehren und sichern.
    wie der Plasteball bei Pulp Fiction.

  85. @ #106 Schweinchen_Mohammed
    „AfD ist rechtsextremistische Partei.“

    das sieht der allein massgebende bgh anders,

    aber Wulffs C*DU macht in NS vertraege mit Verfassungsfeinden und Kinderverkupplern,
    mit tuerkischen spionen einer Diktatur.

  86. #113 scheylock (25. Feb 2017 01:15)

    Hier sind die No-go-areas in Frankreich, aufgelistet von der Regierung:

    Atlas des Zones urbaines sensibles (Zus)
    http://sig.ville.gouv.fr/atlas/ZUS/

    ————————————————-
    In Saint Malo sind die also auch schon. Na bravo!

  87. #83 johann (24. Feb 2017 23:52)

    Die Bundespolizei leitet gegen den bislang nicht polizeilich in Erscheinung getretenen Syrer ein Strafverfahren wegen Beleidigung, Bedrohung, Sachbeschädigung, Körperverletzung und Widerstands ein. Dieser wohnt derzeit in Werne. Die Meldung schließt mit dem Satz: „Eine tatsächliche Gefahr ging zu keinem Zeitpunkt von dem 18-Jährigen aus.“

    ——–

    Nein, auch vom Berliner Attentäter ging keine „Gefahr“ aus, die Gefahr ging doch vom polnischen LKW aus !

  88. OT des irren Frohsinns

    Mainz bleibt Mainz, wie es singt u. lacht.

    üüübelst !

    Lars Reichow hat in der Kampagne 2017 den Ätz-Orden für die bösartigste Hetze gegen AfD und Pegida gewonnen. Auch andere Karnevalsreden u. redner standen ihm in nichts nach. Wer sichs antun möchte. wird gerade im SWR Schweinerundfunkfernsehen wiederholt.

  89. Das ist schrecklich und nur eine Frage der Zeit wann es bei uns knallt.
    ______________________________

    Hallo, das knallen noch nicht gehört?
    Die antifa besteht grösstenteils aus moslemischen Migranten und dereren linken asozialen Förderer.

  90. Von einem konservativen Freund in NE, USA
    (24J bei USAF in Deutschland auf „Phantom“)

    „Some of you will recall that on July 8, 1947, numerous witnesses claim that an UFO crashed onto a sheep and mule ranch just outside Roswell, New Mexico.

    „what you may NOT know is that in the month of April, year 1948, nine months after the alien crash, the following people were born:
    Barrack Obama Sr., Albert A. Gore, Jr.
    Hillary Rodham, William J. Clinton,
    John F. Kerry, Howard Dean, Nancy Pelosi,
    Dianne Feinstein, Charles E. Schumer,
    Barbara Boxer, Joe Biden.

    This is the obvious consequence of aliens breeding with sheep and jack-asses. I truly hope this bit of information clears up a lot of things for you. Now you can stop wondering

    why they support the bill to help all Illegal Aliens.

  91. … das, was dieser Tage passiert, als normalen, ruhigen französischen Alltag wie aus einem Urlaubsprospekt anzusehen.
    —–
    Genau. Die Gewalt schleicht sich ein wie der tägliche Kaffee, den man trinkt.
    Ich will keine Gewalt.
    Die Gutmenschen aber wollen sie.
    Warum und wieso auch immer.
    Das Denken ist denen abhanden gekommen.

  92. @ #98 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod
    „Am Eiffelturm waren wir auch mal“

    ich auch, als interessierter tourist:
    er hat 4 beine mit je 4 ecken,
    steht aber insgesamt auf nur 4 punkten.
    auf geschmiedeten kugeln von krupp.

    von dort kommt auch die tragende struktur
    (schmiedestahl) des centre pompidou.

    erzfeind ? egal, wenn der gewinn stimmt.

  93. #48 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (24. Feb 2017 23:04)

    Danke für die interessante Schilderung, die sehr zu denken gibt!

  94. noch ein
    OT
    zum irren Frohsinn aus Meenz:

    Bei den Hassreden aus der Bütt gegen Afd wurde immer Uwe Junge (AfD RP) eingeblendet.
    Später wurde er vom Festkomitee vorgestellt wie andere Politiker im Publikum auch. Publikum ruhig.

    Bei der hatespeech gegen Pegida und die Sachsen kamen vereinzelte Buhrufe aus dem Publikum.
    Unklar, ob die sich gegen die Rede oder gegen Pegida richteten.
    Anwesend war auch Armin Paul Hampel AfD und wurde vorgestellt, lautere Buhrufe.

    Simone Peter kam als Schöne Helena und der fette Altmaier hatte ein kleines rotes Clownskäppi auf der Pläte.

    Das Establishment hat gefressen, gesoffen und sich amüsiert und auch getanzt zum Abschluß.

    K-Eimer waren aufgestellt, vor der Glotze.

  95. WIR HABENS DOCH ….

    Gabriel sagt humanitäre Hilfe für Nigeria und Tschadseeregion zu, 120 MILLIONEN !!!!

    Überall gibt diese Regierung Millionen für andere Völker aus !! VON UNSER KNOCHEN ARBEIT !!

    Wie lange will das Volk das noch mitmachen,
    WANN legt der Michel die Arbeit nieder oder verlangt 20% Steuersenkung ?

    Gabriel:
    Darum haben wir entschieden,
    (WER IST WIR ,DAS VOLK ?)
    20 Millionen Euro unseres Gesamtbeitrags für Projekte zur Deradikalisierung, Versöhnung und Stärkung lokaler Strukturen einzusetzen“, so der Außenminister weiter.
    Angesichts „der dramatischen Situation im Südsudan“, habe er zudem entschieden, „dass die Bundesregierung zusätzlich auch 40 Millionen Euro an humanitärer Hilfe für den Südsudan bereitstellt“, kündigte Gabriel weiter an.

    „Wir müssen verhindern, dass weiter Kinder vom Hungertod bedroht sind und ihr unerträgliches Leid lindern.“ (dts)

    Da sind ja 2 Euro Kindergeld Erhöhung der blanke Hohn !!

    Seit 60 Jahren bekommt ganz Afrika Milliarden an Aufbauhilfe, aber noch immer sind die nicht in der Lage das Land fruchtbar zu machen und zu halten .
    Poppen wie die Kaninchen , die überlegen nicht wie ernähre ich mein kind , die zeigen nach Westen und wollen immer weiter von Europa vor allem Deutschland Geld !

    Es reicht ,sorgt selber für euch, uns schenkt auch keiner was , der Arbeitssklave hat die schnau.. voll von Toleranz und Geld
    verschenken !!

  96. #121 VivaEspaña (25. Feb 2017 01:45)

    Immerhin wurden tatsächlich AfD-Politiker noch vom Festkommitee begrüßt, das will ja was heißen.
    Doch dieses nur, um die Negativ-Probe beim abrupt abebbenden Applaus zu haben und den so Begrüßten vorzuführen.
    Danke f. die Links, wobei mir Broder auf zu intellektuelle Weise zu weit von de Karneval weg is.

    what I mean he has perhaps kenne ännung von die carnival celebration in that way, it is the special tradition in germany.

  97. #127 VivaEspaña (25. Feb 2017 02:02)

    K-Eimer waren aufgestellt, vor der Glotze.

    ———————————————
    Und, waren sie ausreichend?

  98. #127 VivaEspaña (25. Feb 2017 02:02)

    Simone Peter kam als Schöne Helena…..
    ——————————————-
    Wegen der hätten die Griechen Troja bestimmt nicht in Klump gehauen.

  99. #130 Viper (25. Feb 2017 02:06)
    Bei mir mußten schon die Stadtwerke anrücken, da Fassungsvermögen der Kanalisation überschritten.

  100. @ #25 Drobo (24. Feb 2017 22:31)
    „Angriffe auf die Donezker Vorstadt Makeewka “

    shit, die arri ist gut. 70km und weiter.
    wie ist die lage um shitomir, genosse ?
    kommt man da noch frei rein oder braucht man
    verbindungen zu partisanen ?
    ich habe noch etwas zahngold.

  101. #35 jeanette (24. Feb 2017 22:38)

    Ein Franzose der SCHREIBER heißt ist ja ein richtiger Franzose!! Habe noch niemals einen Franzosen gesehen, der SCHREIBER heißt!!!

    Oh doch! Es gab in den 70er Jahren den französischen Politiker Jean-Jacques Servan-Schreiber.

    Damals auch ein erfolgreicher Sachbuchautor mit Titeln wie „Die amerikanische Herausforderung“ und „Die totale Herausforderung“.

    Vielleicht hat sich jemand an diese Bücher erinnert?

  102. #134 kornblumenblau (25. Feb 2017 02:13)

    Bei mir mußten schon die Stadtwerke anrücken, da Fassungsvermögen der Kanalisation überschritten.

    #136 VivaEspaña (25. Feb 2017 02:14)

    NEIN! Ich mußte noch das Modell Viper herbei schaffen, sonst wäre die Bude reif für den Tatortreiniger gewesen.
    ——————————————–
    Na dann hatte ich ja Glück. Bei uns ist Freitag immer „Law&Order-Tag“.

  103. #133 Viper (25. Feb 2017 02:10)

    Also, das find ich jetzt echt nicht gut, daß man der schönsten Frau der Welt so Unrecht tut.

  104. @ #108 Jeanette , hatte auch gerade ein Stück böhmermann geschaut. Nicht mehr zu ertragen, wie diese Selbstdarstellungsshow jede Woche Neu auf GEZ-kosten veranstaltet wird, unerträglich, nur noch Anti-Trump und Nazikeule. Wenn der mit dem Trump-Bashing so weiter macht, kann der GEZ-Zahler wieder für seine Anwaltskosten aufkommen. Satire war gestern, Heute gibt es nur noch unter die Gürtellinie in die Eier. Auf der Facebookseite wird aber um Nettiquette gebeten, wie schizzo!!! Austeilen ja, einstecken nein. Dem wünsche ich mal einen Boxabend mit ein paar Erdogan-Freunden, aus dem türkischen Kampfsportstudio um die Ecke.

    Zu Paris: das sieht nicht mehr nur nach Vorstadt aus, was man da in den Videos, auch auf youtube sehen kann. Das sind gute Viertel, mit Banken, Versicherungen und Juwelieren. Bald gehen dann Dienststelle Plünderungen durch.

    Und hier noch ein Schmankerl für alle zum Wochenende. Thema Schweden, wo ja angeblich nichts passiert, außer das ikeakommoden zusammen brechen. Ein Kamerateam will Aufnahmen machen, sehen aus wie blumenwerfer und einstige Klatscher. Könnten jetzt malnahm eigenen Leib erfahren, wie Bereicherung aussieht. Aber einer hat in Schweden noch Eier, ein Rollstuhlfahrer, der hilft Ihnen, den lassen Sie dann aber alleine mit den Prügelbestien. Auf nach takkatukkaland! Wer kommt mit.
    https://m.youtube.com/watch?v=XcjcpKY0hpo
    Bei Welke gab es heute wieder nur Anti-Trump in der heute-Show, und im Bezug auf Schweden nur kinderfilmausschnitte mit Aula akkne ausrufen, unfassbar.

  105. #142 kornblumenblau (25. Feb 2017 02:21)

    #133 Viper (25. Feb 2017 02:10)

    Also, das find ich jetzt echt nicht gut, daß man der schönsten Frau der Welt so Unrecht tut.

    ————————————————-
    Wie gesagt, ich hab’s nicht gesehen, könnte mir aber vorstellen, das man bei der Peter die Schminke mit der Kelle auftragen mußte, um ein einigermaßen akzeptables Ergebnis zu erzielen.

  106. Theaterstück „Letzte Bastion Türkei“

    „Wer die eigene Nation und Religion überhöht und andere Religionen und Gesellschaftsformen herabsetzt, bewegt sich außerhalb unserer Werteordnung“. Grote, Sharia-Partei HH

    SPD-Konsequenz ? Null, in Worten: 0)
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Politik-Nachrichten/Nachrichten-Politik/Innensenator-besorgt-ueber-tuerkisches-Theaterstueck

    „Der Senator sieht gleichwohl keine straf- oder gefahrenabwehrrechtliche Handhabe für ein Verbot gegenüber dem privaten Veranstalter.“

    Die Logik der Sharia-Partei:
    Auf privatem Grund gilt deutsches recht nicht.

  107. Natürlich wollte ich jene, die hier in Frankreich unterwegs waren, nicht unterbrechen. Auch ich war dort. Meist sogar auf zwei Rädern (Moped u. Fahrrad), vorwiegend im Süden dieses (ehemalig) schönen Landes . France hat fast alles, was ein schönes Land braucht: jede Menge Meer und Küste, flaches Land, Alpen, nördliches und mediterranes, Hitze und Kälte, Champagne, Languedoc und Provence et naturellment Paris. Die späten 80er stellten islam-technisch noch kein sichtbares Problem dar, obwohl mit Sicherheit schon vorhanden. Was war es schön, was könnte es schön sein.. wenn, ja wenn..
    bevor ich noch sentimental werde. Nur (m)ein Moped.

    http://www.motorstown.com/images/honda-cb-200-01.jpg

  108. Der „Münchner Merkur“ galt einmal als konservativ!
    Aber das war einmal…

    Nachdem die Linke, extremistisch bis liberal, überall in Westeuropa die muslimische Zumutung über Jahrzehnte hinweg, in konzertierter Aktion mit kapitalistischen „Wirtschaftsinteressen“, massenhaft eingeschleppt und durchgewunken hat, um die von der Fahne gegangene Arbeiterklasse zahlenmäßig zu kompensieren, wird diese ausgewiesene Problemgruppe aus dem Morgenland dafür eingesetzt, was sie am besten kann, wie ihre Herkunftsländer zeigen, die ausnahmslos alle von blutigen Konflikten im Innern und nach Außen geprägt sind: Bürgerkrieg zu verbreiten – dem sie vorgeblich in ihrer Heimat zu „entkommen“ versuchen, und den sie plus ISlam plus Scharia plus hohe Fertilität plus Bildungsferne und Unwissenheit und was alles noch an Folklore „dazugehört“, aggressiv bei uns heimisch machen, was von uns zurecht als Islamisierung bezeichnet wird!

    Insofern ist die massenhafte Einbürgerung nicht zuletzt über privilegierte „doppelte Staatsbürgerschaften“, durch die die kulturfremden Kostgänger in „Wahlbürger“ transformiert werden sollen – eine aktuelle Wahldrohung der SPD! – nicht einmal der erste Schritt beim großen Bevölkerungsaustausch im Sinne der Linken – und des Finanzkapitalismus!

    Bei der verlogenen sozialistisch-totalitären Dialektik schlägt eben Quantität nicht in Qualität um, sondern Qualität wird konsequent in grobstoffliche Quantitäten zurückverwandelt.
    Das war bei der sozialistischen Tonnenideologie der UdSSR und ihrer Satelliten so, und wird heute in der EUdSSR mit dem Euro wie mit der Massenansiedlung von Muselmännern und -frauen – konsequent – fortgeführt!

    Dass links-grün versiffte Lohnschreiber und Tendenzjournalisten Bürgerkrieg nicht als solchen bezeichnen mögen – vielleicht weil er noch nicht vor ihrer Haustüre angekommen ist -, während sie auf der anderen Seite Polit-Prosa wie diese zusammenschmieren „Brennende Asyslunterkünfte, Pegida, Brexit“ (STERN), gehört einfach zu ihrem gut dotierten Geschäft (das sie täglich verrichten)…

    Das übliche verständnisvolle polit-korrekte Salbadern über die „Ursache“ der „Proteste“ ist natürlich genauso verlogen, wie die Agitprop-Phrase wonach ISlam-Terror nichts mit dem ISlam zu tun habe.
    Trotz der Gewaltorgien muslimischer Zuwanderer in unseren Städten, wobei der Terrorismus nur ein Teilaspekt ist, verhalten sich unsere Bürger (und unsere Polizei) mehrheitlich friedlich und rechtstreu.
    Anders als die politisch-korrekten Betreiber von Multikultistan mit ihren verfassungsfeindlichen Extremisten auf der Straße und auf „Regierungs“ebene!

  109. Obwohl der Artikel vom 23.2. ist, sehe ich dort keinen einzigen Kommentar? Ist das den Lesern des Merkurs egal?

  110. Wenn ich mich richtig erinnere war (?und ist) das franz. Innenministerium eines der ersten in Europa welches VOR JAHREN BEREITS AUF SEINER INTERNETAUFTRITTSSEITE GANZ OFFEN WARNUNGEN VOR MANCHEN STADTVIERTELN VERÖFFENTLICHTE.

  111. @#149 0Slm2012 (25. Feb 2017 03:13) :
    Die WELT ist auch schon länger linksextrem. Z.B. eben dieser Türke, der von der taz kam, extrem antideutsch ist und jetzt wieder in seiner geliebten Heimat ist.

  112. #151 NieWieder (25. Feb 2017 03:29)

    Unter dem Artikel sind 116 Kommentare angegeben, aber wenn an das anklickt, kommt eine Aufforderung, sich anzumelden.

  113. @ #154 VivaEspaña (25. Feb 2017 04:08) :
    Man kann die Kommentare also nur lesen, wenn man sich „anmeldet“?
    Ob das wohl ein erfolgsversprechendes Geschäftsmodell ist?
    Scheinbar gehört die Zeitung zum Ippen-Konzern?

  114. #158 staremberg (25. Feb 2017 04:45)

    Nein, es war höhere Geistes- und Herzens- Bildung, die eine solche Großtat erst möglich machte.

  115. DIESE GRENZENLOSE DUMMHEIT DER SCHWEINEPRESSE IST
    WIRKLICH NICHT MEHR ZU TOPPEN!

    wie blöd muss man eigentlich sein, in Zeiten des
    Internets, wo JEDES Wort und JEDE Tat abgespeichert
    wird, solche offenen Lügen, Wahrheitsverdrehungen
    und Propagandaanschleimungen unter SEINEM Namen
    verbreiten zu lassen?

    Wie in den USA, so sind auch hier die sog.lach,
    lach KWALIDÄTSMEDIEN die Feinde des Volkes und der
    Wahrheit, merkeln nicht mal mehr, dass ihre Zeit
    schon längst abgelaufen ist, und legen sich SELBST
    die Schlinge um ihren Putenschlund

    GUT, DANN WIRD ES EBEN SO KOMMEN, WIE ES KOMMEN
    MUSS

  116. #162 Conservativ (25. Feb 2017 05:33)

    halb OT
    18-jähriger Syrer verängstigt am Dortmunder Hbf durch lautes “Allahu Akbar” – Rufen die anderen Fahrgäste.

    „Eine tatsächliche Gefahr ging zu keinem Zeitpunkt von dem 18-Jährigen aus.“
    ____________________________________

    Puuhh…Top, wie immer, haben alles im Griff.

    Hier ists gut sein….

  117. @#163 Istdasdennzuglauben (25. Feb 2017 06:01):
    Trump hat recht. Die Mainstream-Medien sind unser Feind.

  118. @ #161 dicker hals (25. Feb 2017 05:01) :
    Wenn die Altmedien dumm sind, ist das ja gut für uns.
    Und umso weniger die Menschen denen glauben, umso besser.

  119. #106 Schweinchen_Mohammed (25. Feb 2017 00:54)
    Islam-Wulff:

    AfD ist rechtsextremistische Partei.

    “Etablierte Parteien müssen zeigen, AfD ist in Deutschland nicht willkommen!”

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162366682/Christian-Wulff-bezeichnet-AfD-als-rechtsextremistisch.html

    Kann man den nicht wegen Verleumdung Anzeigen?
    Afd = rechtextrem
    Das hat doch mit freier Meinungsäußerung kaum noch was zu tun, vor allem wenn man ein solches Amt innehatte.

    Mich kotzt das nur noch an.
    Hab den Typ echt mal gemocht. Sehe den auch ab und an und überlege den mal anzusprechen und meine Meinung zu sagen.
    Wird aber 0,0 bringen, der ist bei so etwas Aalglatt ansonsten netter Typ.

  120. 61-jährige Frau in Duisburg-Hochfeld mit Messer angegriffen und getötet

    Am Freitag, 24. Februar, gegen 14.20 Uhr ist eine 61-jährige Frau auf einem Parkplatz an der Gitschiner Straße (Ecke Karl-Jarres-Straße) in Duisburg-Hochfeld von einem Mann (37) getötet worden.

    Der 37-Jährige hatte die Frau mit einem Messer angegriffen. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

    Zeugen hatten die Tat beobachtet und Polizei samt Rettungsdienst alarmiert. Sie konnten den Täter beschreiben, der sich noch in der Nähe des Parkplatzes befand. Die Polizisten nahmen den Mann fest. Da dieser sich eigene Verletzungen zugefügt hatte, musste er ins Krankenhaus.

    Der Duisburger soll am Samstag dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen dauern weiterhin an.

    http://www.lokalkompass.de/duisburg/ratgeber/61-jaehrige-frau-in-duisburg-hochfeld-mit-messer-angegriffen-und-getoetet-d739956.html

  121. Friedrichshafen – Frau von Unbekanntem verletzt

    Wegen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen unbekannten Täter, der am Donnerstagabend, gegen 19.00 Uhr, im Bereich des Hafenbahnhofs eine junge Frau am Arm packte und in arabischer Sprache nach ihrer Telefonnummer fragte.

    Nachdem die Frau sich losgerissen und dem Unbekannte deutlich gemacht hatte, dass sie dies nicht wolle, entfernte sich der Mann in unbekannte Richtung. Die Frau wurde bei der Situation am Handgelenk leicht verletzt. Zu dem Unbekannten liegt der Polizei folgende Beschreibung vor: Zirka 20 Jahre alt, zwischen 165 und 170 Zentimeter groß, möglicherweise syrischer Abstammung, kurze Haare, Drei-Tage-Bart, dunkle Augen. Der Mann trug eine braune Stoffjacke und eine blaue Jeans.

    http://www.focus.de/regional/baden-wuerttemberg/friedrichshafen-presseportal-blaulicht-frau-von-unbekanntem-verletzt_id_6702169.html

  122. #169 katharer

    Kann man den nicht wegen Verleumdung Anzeigen?
    Afd = rechtextrem

    Das Problem ist, daß „rechtsextrem“ kein klar definierter Begriff ist. Als „rechtsextrem“ gilt heute schon, wer die Einhaltung geltender Gesetze fordert.

    Das einzige, was man tun kann, ist Aufklärung über die Kampfbegriff-Problematik.

  123. Gestern erwähnte Trump in seiner Konferenz wieder Schweden , Deutschland und FRANKREICH als Beispiele für sehr negative Einwanderung !

    Jetzt wird von der Presse das selbe falsche Spiel mit Frankreich gespielt wie mit Schweden, wo angeblich alles so wunderbar sei. Trump führt sie ALLE vor und stellt sie bloß!

  124. #172 Highway (25. Feb 2017 06:34)
    #169 katharer

    Kann man den nicht wegen Verleumdung Anzeigen?
    Afd = rechtextrem

    Das Problem ist, daß “rechtsextrem” kein klar definierter Begriff ist. Als “rechtsextrem” gilt heute schon, wer die Einhaltung geltender Gesetze fordert.

    Das einzige, was man tun kann, ist Aufklärung über die Kampfbegriff-Problematik.

    Danke, das scheint wirklich das Problem zu sein.
    Die Wirklichkeit wird einen aber einholen.
    Das ist mein schwacher Trost und macht mich traurig.
    Hier ist soviel passiert und an die Öffentlichkeit gekommen und wird trotzdem beiseite geschoben.
    Wer vor 2 Jahren über Rapefugees sprach wurde als Spinner abgetan
    Wer vor 2 Jahren über die Ditip schimpfte war Hetzer
    Wer vor 2 Jahren über die Terrorgefahr durch Muslime sprach war Braunes Pack

    Ich wäre froh heute zu sagen ich hätte mich geirrt und alles ist Friede , Freude Eierkuchen.
    Die Muslime wären voll integriert. Ditip ein Hort für gelungene Integration. Die Flüchtlinge wären die ersehnten Fachkräfte die voll integriert unsere Gesellschaft positiv bereichern.

    Leider muss ich sehen das ich recht hatte , wir alle recht hatten.
    Das freut mich einerseits weil ich keinen Hirngespinsten nachgejagt bin und klar gesehen habe.
    Andererseits macht es einen wütend.
    Die Dinge sind nicht mehr zu vertuschen, werden aber unter den Teppich gekehrt

    Mein schwacher Trost ist hierbei das ich vorbereitet bin, während die weggucker böse überrascht werden

  125. #16 Achmed Schachbrett (24. Feb 2017 22:07)
    Und wenn die Fachkräfte™ hier auch bald ausrasten um unser Land zu übernehmen dann werden Medien & Politik ebenfalls schweigen bzw. runterzuspielen wie sie es schon bei Vergewaltigungen tun. Bewaffnet euch und macht euch auf das Schlimmste gefasst! Dank Merkel und Co. kommt es wohl noch dieses Jahr zum Bürgerkrieg!
    ————————–
    Und was ist, wenn es schleichend immer so weiter geht mit der Islamisierung, der Relativierung unseres Grundgesetzes und der Aushöhlung unserer Demokratie?
    Das ist der Supergau. Davor habe ich wirklich Angst (um dieses ominöse Wort einmal selbst zu gebrauchen) nicht vor einem Bürgerkrieg.

  126. #56 hydrochlorid (24. Feb 2017 23:12)
    Wenn so einer wie Marcus Mäckler schon mal locker 10 ganze Semester braucht, um zu einem popeligen Abschluss in “Komparatistik” zu kommen und obendrein noch so ein schnuckeliges Salafisten-Bärtchen sich wachsen lässt, dann kann man wohl nichts anderes erwarten.
    ———————
    Aber ein Salafistenbart ist ungemein trendy. Zwar noch nicht so wie damals, als der Hitlerbart kopiert wurde, aber was nicht ist, kann ja noch werden.

  127. #83 johann (24. Feb 2017 23:52)
    Bei solchen Meldungen stelle ich mir dann vor, dass Elmar Thevessen auch mit im Abteil sitzt………. :

    „Allahu Akbar“-Gebrüll löst Panik im Hauptbahnhof Dortmund aus – 7 Polizisten müssen 18 Jährigen aus Werne bändigen
    ——————-
    Im letzten Satz wird bereits der Freispruch vorbereitet: „Eine tatsächliche Gefahr ging zu keinem Zeitpunkt von dem 18-Jährigen aus.“

  128. Hehe: Die türkische Wirtschaft boomt heißt es dich die ganze Zeit, und der freche Türkenbengel aus Ankara hat Deutschland immer schön beschimpft.
    Jetzt kommen die Türken angekrochen und das welt Sozialamt wird bestimmt zahlen:

    Terrorgefahr, Tourismusflaute und Lira-Verfall: Die wirtschaftliche Lage der Türkei ist besorgniserregend. Die Sorge in Ankara ist nun offenbar derart groß, dass man ausgerechnet Deutschland um Unterstützung ersucht.

    http://m.focus.de/finanzen/news/vertrauliches-treffen-mit-trump-wegen-wirtschaftskrise-jetzt-bittet-die-tuerkei-in-deutschland-um-hilfe_id_6702762.html?campaign_id=A100

  129. Trump attackiert EU: „Paris ist nicht mehr Paris“

    So attackierte Trump abermals die angeblich zu laxe Einreisepolitik europäischer Partnerländer wie Deutschland. Mit anderen Ländern zurechtzukommen, sei „sehr wichtig“. Doch so etwas wie eine „globale Hymne, eine globale Währung oder eine globale Flagge“ gebe es nicht.

    Trump bekräftigte auch, „radikale islamische Terroristen“ nicht ins Land zu lassen, und nannte Westeuropa als mahnendes Beispiel: „Schaut euch an, was in Schweden los ist. Schaut euch an, was in Deutschland los ist. Schaut euch an, was in Frankreich los ist.“

    „Paris ist nicht mehr Paris“

    Während er Deutschland nur streifte, hielt sich Trump länger mit Frankreich auf. Er habe einen Freund, der früher jeden Sommer nach Paris gereist sei. Seit einigen Jahren tue er dies nicht mehr. „Paris ist nicht mehr Paris“, habe ihm der Freund zur Begründung gesagt.

    http://www.krone.at/welt/trump-attackiert-eu-paris-ist-nicht-mehr-paris-einreisepolitik-story-555916

  130. … gibt es das bedeutungslose Blättchen „Merkur“ noch, oder wird es nur noch auf Steuerzahlerskosten am Leben erhalten?
    Übrigens, wäre ich Polizist in Paris, der mit „ehrfürchtigem Respekt“ der anders aussehenden Franzosen ständig mit Steinen und Molotowcocktails begrüsst wird, würde ich auch einen „liebevollen“ Umgang mit diesen Typen pflegen!

  131. #176 alte Frau (25. Feb 2017 07:23)
    wer waren die 7 BP? 3 Frauen, 3 Praktikanten, 1 Erfahrener? Dann kommt noch dazu, das die BP keine große Gewalt ausüben dürfen ala USA, Rußland oder wie in dem Herkunftsland des Illegalen. einen Wahnsinnigen zu überwältigen mit Worten ist nicht einfach…,

  132. Herr Mäckler und ihr linksdrehenden Möchtegern-Besser-Als-Andere-Menschen…
    Ich hoffe inständig, dass es euch als erstes trifft, wenn es in europäischen Städten mit den Unruhen losgeht. Ihr sollt am eigenen Leib spüren, wie unfassbar dumm ihr wart, euch für die „Menschenrechte“ primitiver Gewalttäter aus rückständigen Kulturen einzusetzen, die euch genauso verachten wie mittlerweile auch ich euch verachte. Ihr habt scheinbar immer noch nicht begriffen, dass diese Leute nicht eure Freunde sind. Die meisten von denen können euch genauso wenig ausstehen wie sie auch mich nicht ausstehen würden. Für die seid ihr nur nützliche Idioten. Mehr nicht. Aber das zu begreifen, dazu seid ihr einfach zu dumm.

  133. Gestern war übrigens wieder Hitler – Nacht auf N24. Kam schon 3 Tage nichts, hatte mir schon Sorgen gemacht, das dem etwas zugestoßen ist….

  134. Auch Merkur glaube ich schon lange nichts mehr. Fuer die Medien ist dies eine heile Welt, den Tatsachen NICHT entsprechend !

  135. Marcus Mäckler, ein Milchbubi (Foto googeln) ohne ausreichende Lebenserfahrung, aber wahrscheinlich mit einer „fundierten“ Journalistenausbildung. Vielleicht hat er aber auch 45 Semester Politikwissenschaft oder Soziologie studiert.

  136. #192 Freidenker (25. Feb 2017 08:55)

    Bubi Markus Mäckler ist genau so, wie er aussieht: weltfremd, links und dummdoof-besserwisserisch:

    2005 – 2011
    Ludwig-Maximilians-Universität München
    Komparatistik/Politik/Französisch, Magister

    2011 – 2013
    Volo, Münchner Merkur

    2013 – 2017
    Redakteur, Bayern & Region, Münchner Merkur

    2017
    Redakteur, Politik & Hintergrund, Münchner Merkur

  137. Sigmaringen

    Körperverletzung

    Zu einer Körperverletzung zwischen einem Marokkaner und drei Deutschen soll es am Donnerstag gegen 20.00 Uhr am Bahnhof gekommen sein. Um den Vorfall vollständig zu klären, sucht die Polizei Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Vorfall machen können.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3569981

  138. Das Milchgesicht Markus Mäckler kleistert sich seine „Erfahrung“ wohl jeden Morgen in seinen Bart, und lacht sich dann beim Münchner Merkur ins Fäustchen. Dann kliestert er die Zeitung mit seinem Unsinn voll und glaubt wirklich, dass er am Ende des Tages etwas „geleistet“ hat.

  139. #176 alte Frau (25. Feb 2017 07:23)

    Es gibt einen Trick, wenn man an Armen und Beinen festgehalten wird, wie man es machen muß, damit die Träger keinen Meter laufen können und am Ende sogar loslassen müssen.

    Hat mir viele nasse Klamotten im Schwimmbad erspart, wenn ich wieder einmal zu frech war und „getunkt“ werden sollte.

    Strampeln – nein!
    Treten bringt auch nichts.

    Bei mir waren sogar 8 Jungs nötig, um mich erstmal überhaupt in die NÄHE des Beckens zu bringen.

    Wer weiß, ob der Mohammedaner diesen Trick nicht kannte?

  140. wer nicht in der Lage ist die Wirklichkeit wahrzunehmen ist ein Fall für die Männer mit den weißen Kitteln und den Turnschuhen. Ich hab mir auf google.fr die Bilder zu émeute 2017 angesehen, das ist Krieg auf den Straßen. Dort gibt es auch eine Liste der „sensiblen Zonen“ deckungsgleich mit der Moslemintensivhaltung. Der Tag ist nah, an dem die aufmarschierte Armee die MGs lädt und entsichert. Der Ausnahmezustand erlaubt auch das Einsammeln der Hetzer und Schmieranten.

  141. Betrifft den Münchner Merkur!
    Den Bericht kann ich nur bestätigen – die Zeitung übt Zensur aus und veröffentlicht lediglich Zuschriften, die in ihrem politischen Sinne sind.

  142. #83 johann (24. Feb 2017 23:52)

    Die Bundespolizei leitet gegen den bislang nicht polizeilich in Erscheinung getretenen Syrer ein Strafverfahren wegen Beleidigung, Bedrohung, Sachbeschädigung, Körperverletzung und Widerstands ein. Dieser wohnt derzeit in Werne. Die Meldung schließt mit dem Satz: „Eine tatsächliche Gefahr ging zu keinem Zeitpunkt von dem 18-Jährigen aus.“

    ——–

    Müsste man hier nicht auch den Paragraphen 126 prüfen, ob der angewandt werden kann? Nämlich „Störung des öffentlichen Friedens“, wenn zweimal durch sein „All ah u Sackhaar“ Geplärre jeweils Menschenansammlungen ganze Bahnsteige fluchtartig in Panik verlassen, finde ich Anlass genug. Mittlerweile sollte jeder wissen, was passieren kann wenn so ein Ausschrei erfolgt. Lieber zuviel Vorsicht, als das später Gliedmaßen fehlen oder man seinem Schöpfer gegenüber steht. Selbst auf der panischen Flucht könnte man fallen und zertreten werden.
    Für mich spielen die Polizei, Medien und Politiker solche Aktionen viel zu leicht runter. Wir werden ja quasi als Spinner dargestellt. Falls aber mal was passiert in 1 von 3 Fällen, hätten wir es doch besser wissen müssen und ne Armlänge Abstand einhalten sollen.
    We

  143. Und schon geht es los:

    „Paris ist nicht mehr Paris“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article162372935/Hollande-empoert-ueber-Trumps-Aeusserungen-zu-Frankreich.html

    Haben es hier nicht alle vorausgesagt?

    :))

    Zur Erinnerung, wie jedesmal bei Frankreich-Themen, „Douce France“ von Hugh Fitzgerald, geschrieben von ihm 2004, als sich längst abzeichnete, daß Frankreich an den Islam verloren geht:

    https://www.pi-news.net/2008/08/hugh-fitzgerald-douce-france/

  144. #199 D0N34E2I (25. Feb 2017 10:21)

    Wäre es wegen Panikvermeidung gesetzlich möglich, dem Sackhaar-Plärrer schon beim ersten „AL“ mit dem Gummiknüppel eine überzubraten, damit er entweder „alauauauauaua“ plärrt oder gleich schweigt?

  145. Bereits 2005 war eine Maßnahme, um die Lage zu beruhigen, ein Verbot, darüber zu berichten. Warum, glaubt ihr, verhängen Richter regelmäßig einen Migrantenbonus? Die Verantwortlichen wissen längst, daß man sich aggressive, unziviliserte Menschen ins Land geholt hat, die auf die kleinste Frustration mit Rumpelstilzchen-Theater reagieren. In der Masse sind sie in der Lage, aus einem Fliegenschiss einen Bürgerkrieg zu inszenieren. Daher erhalten sie für alles und jedes, auch für jedes Vergehen eine Dauerausnahmegenehmigung und eine Sonderstellung, die ihnen fast jede Straftat nachsieht. Man weiß und fürchtet, daß bei Gleichbehandlung mit den Einheimischen jederzeit die Flammen haushoch auflodern könnten. Man spricht nicht offen darüber, damit die AfD nicht die 50% übersteigt. Paradoxerweise holt man weiterhin diese Leute ins Land, damit die Illusion vom „Flüchtling“ mit der reinen Heintje-Seele weiter genährt werden kann und man nicht zum Eingeständnis der katastrophalen Wahrheit gezwungen ist. Irgendwann hat man aber nicht mehr genug Futter für die Krokodile.

  146. Zitat: „…Ja, genau, gemeint ist auch der „Merkur“ und linke verharmlosende Lückenberichte wie der von Marcus Mäckler, bestätigen eigentlich nur, was noch selbstständig denkende, darauf, was sie mit eigenen Augen sehen, vertrauende Menschen über die sogenannte „Qualitätspresse“ schreiben….“

    Dieser Marcus Mäckler vom Münchener Merkur ist nur ein Agent des Systems, ein Schreiberling der Lügenpresse, die uns die Wahrheit vorenthält, Tatsachen verdreht und Bedeutendes gar nicht erst berichtet. Das sind alles Verräter am eigenen Land und Volk. Keiner von denen, wenn er/sie noch ein bisschen Selbstachtung hätte, würde für diese Presse und sonstige Medien arbeiten. Aber die Menschen sind immer dieselben. So wie sie damals lieber für den Völkischen Bobachter systemkonform geschrieben haben, als arbeitslos zu sein, genauso machen sie es heute und der brave Durchschnittsbürger ist auch derselbe wie damals. Nur nicht auffallen, nur kein „politisch unkorrektes“ Wort im Kreise der Kollegen, beim Mittagessen oder beim Betriebsausflug, das könnte einen die Stelle kosten. Wenn`s um die Wurst geht, entpuppen sich die Meisten als Feiglinge und Mitläufer, war schon immer so, deshalb ist die Welt ja wie sie ist.

  147. #76 uli12us (24. Feb 2017 23:44)

    #19 Albert Leo Schlageter1; Nö, Georg Elser war ein Terrorist, ob jetzt links oder rechtsgerichtet ist völlig belanglos. Er hat eine Bombe gelegt, die viele völlig unbeteiligte Leute in den Tod gerissen hat.

    Nö , so einfach isses eben auch nicht.

    Die Demokratie wurde zum Zeitpunkt des Attentates bereits abgeschafft, Minderheiten jeglicher Coleur wurden hart verfolgt, die Regierung ließ bereits andere Länder besetzen, einen Krieg gegen Polen führen.
    Andere Kriege waren schon in Planung.

    Schon in der Antike wurde über den Tyrannenmord hin und her diskutiert. Das Thema ist ja auch nicht einfach. Nicht jeder soll sich gleich berufen fühlen , sein Staatsoberhaupt umzubringen, wenn ihm seine Politik nicht gefällt.
    Auch in der Wehrmacht wurden ja in bestimmten Kreisen eben diese Diskussionen geführt.
    An Hitler heranzukommen war nicht so einfach.
    Das Attentat mit einer Bombe blieb dann als letzte praktikable Lösung übrig.
    Elser jedenfalls , kann nicht so einfach als Terrorist subsumiert werden.
    Er hat aber durchaus die richtigen Schlüsse gezogen.
    Hätte er Erfolg gahabt, wäre der Welt möglicherweise viel Leid erspart geblieben.
    Wir leben in einer Demokratie und haben die Möglichkeit, auf friedlichem Weg eine Regierung loszuwerden, die uns nicht gefällt.
    Daher ist der Erhalt funktionierender Institutionen so wichtig, Hitler und die Nazis haben diese Institutionen zerstört.

    Gruß
    Typhoeus

  148. …noch was zu Elser :

    Hätte er mit einem erfolgreichen Anschlag die furchtbaren Gräuel und Untaten der Deutschen verhindert, wäre die Identität der Deutschen nicht so unter die Räder geraten.
    Herr Höcke müßte sich dann auch nicht so sehr über das Denkmal in Berlin echauffieren, das gäbe es dann gar nicht.
    Wir könnten einfacher und lockerer mit unserer Nation umgehen, ohne die bedrückenden Altlasten.
    Das Schlimmste wäre einfach nicht geschehen, die Hitlerzeit wäre eine unerfreuliche Episode der deutschen Geschichte gewesen, aber nicht die identitätskonstituierende Periode wie es heute ist.
    Jeder Patriot sollte Elser positiv betrachten.
    Auch wenn er Kommunist war, im Spiegel der Geschichte war es mutig und richtig.

    Gruß
    Typhoeus

  149. Ach, immer diese Nafris…!
    Was muss man da von unseren Neubürgern, PlusDeutschen, Fachkräften, Kulturbereicherern, Refugees… immer wieder hören, lesen oder sehen…! Immer diese Hiobsbotschaften – aber wir sind ja auch dran selbst schuld! Wir machen das alles erst möglich! Es gibt nur eine Möglichkeit und die heißt Widertand! Passiven Widerstand sowie aktiven Widerstand leisten. Nix mehr arbeiten und zur Not auch auf die Gasse gehen und die Straßen dicht machen! Wer als noch doof arbeitet, zahlt und funktioniert, dem ist nicht mehr zu helfen! Bei uns ist der Mob auch bald am Rasen; spätestens dann, wenn der Staat und die Kommunen ganz pleite sind und von den Banken ihre Kassenkredite (Dispo) nicht mehr gestellt bekommen! Die Bürgerschaft hat als nur noch nicht begriffen, dass das System fertig ist! Man sitzt als noch auf toten Pferden, prügelt auf sie ein oder wechselt den Jocky aus und meint, dass es dann besser werden würde oder man definiert einfach um, ab wann Pferde eigentlich wirklich tot sind!!! Das Volk wird ruhig gehalten, nach dem Motto: „Wer satt ist, geht nicht auf die Straße“ oder „Brot und Spiele für’s Volk…“! Ich frage mich nur als noch, was noch alles passieren muss, ehe wir endlich aufwachen??? Ich habe auch den Eindruck, dass unsere Nachbarn nur noch auf den Dt. Schlaf-Michel warten aber der pennt als noch schön fleißig und irgendwann ist der Bürgerkrieg fertig aber wir schlafen als noch!! Wer in der Demokratie pennt, der wacht in der Diktatur auf!! Die Antifanten und Kuffnucken machen Rabatz und die Normalbürgerschaft finanziert das auch noch brav!! Mann, Mann oh Mann, einfach nur doof, diese Deutschländer-Michel. Ohne Worte…!

  150. #211 pscheffl (25. Feb 2017 12:08)

    Genial, dieses Video, nur, ich weiß nicht, wem ich das schicken soll. In meinem Umfeld sind (fast) alle eben solche Schafe, die reinsten Gut-Dumm-Menschen, denen jegliches Verständnis für diese Botschaft fehlt!

    Die wenigen, die aufgewacht sind, brauchen dieses Video nicht! Den restlichen aus meiner Verwand- und Bekanntschaft geht dieser Film am Arsch vorbei… Genau wie die Schafe, die zu allem nur rumblöken, ohne den tieferen Sinn zu verstehen!

  151. #190 Koeter (25. Feb 2017 08:36)
    Gestern war übrigens wieder Hitler – Nacht auf N24. Kam schon 3 Tage nichts, hatte mir schon Sorgen gemacht, das dem etwas zugestoßen ist….
    ———

    Ja stimmt, Hitler und NSU nonstop. Weil „rechter“ Terror kaum vorhanden ist muss die Lügenpresse auf vergangene Jahrzehnte zurückgreifen.
    Wie viele Deutsche wurden eigentlich in den 10 Jahren der NSU von „Rechtgläubigen“ abgeschlachtet? Nach denen kräht kein linker Hahn, die kriegen keine Entschädigung und nach denen werden keine Strassen und Plätze benannt. DDReckspack Lügenpresse/Regime.

  152. Münchener Merkur. Islamversifftes Lügenblatt. Wer da noch eine Cent dafür ausgibt ist selber Schuld. So ein Drecksblatt !

  153. #190 Koeter (25. Feb 2017 08:36)

    Gestern war übrigens wieder Hitler – Nacht auf N24. Kam schon 3 Tage nichts, hatte mir schon Sorgen gemacht, das dem etwas zugestoßen ist….
    ___________________________________

    Das war u.a. der Grund, wieso ich meinen Fenrnseher vor 18 Jahren entsorgt hatte.

  154. @ #154 NieWieder (25. Feb 2017 03:55):  
    @#149 0Slm2012 (25. Feb 2017 03:13)
    Die WELT ist auch schon länger linksextrem. Z.B. eben dieser Türke, der von der taz kam, extrem antideutsch ist und jetzt wieder in seiner geliebten Heimat ist.

    Ja, „dieser Türke“, Deniz Yücel, der als Tendenzjournalist – gegen unser Volk, muss man mit Trump sagen -, fast alle linksextremen Käsblättchen im Land von taz über KONKRET bis Jungle World mit seinen linksversifften Auswürfen bereicherte und bediente, sitzt nun wieder im Land seiner Väter – ein. Wegen mir auch länger!

    Denn das ist mir allemal lieber, als dass der die türkischen Zustände und Verhältnisse bei uns einschleppt!
    Was Musel- und Osmanen mit- und gegeneinander treiben, sofern es nicht bei uns stattfindet, ist mir recht eigentlich wurscht!
    Es ist schlimm genug, dass „dieser Türke“, Deniz Yücel, orientalisch-islamische Vernichtungsphantasien, gepaart mit linksextremistischer Hassprosa, bei uns ausleben konnte, als er in der linksgrün versifften taz über Sarrazin hetzte, dass „[man] nur wünschen kann, der nächste Schlaganfall möge sein Werk gründlicher verrichten.“ Dafür hat er auch noch Geld von Dir, von mir und uns allen bekommen, weil er auch noch, von unseren Zwangsabgaben finanziert, für die ÖR-Medien tätig war und in Talkschaus auftrat, ohne dass wir ihn jemals „nachgefragt“ hätten!

    Yücel sitzt nun erst einmal in seinem islamisch-faschistischen Herkunftsland ein und kann sein tägliches Geschäft nur noch körperlich, aber nicht mehr medial verrichten.
    Das muss einen nicht traurig machen!

Comments are closed.