Kennen Sie Youtube? Eine rhetorische Frage, klar. Youtube gehört, wie Facebook & Co., inzwischen zum Alltag der meisten Menschen weltweit. Diese Internetplattformen sind zumeist für die Nutzer kostenlos, setzen aber trotzdem gewaltige Geldsummen um. Neben einer Konsum- und Verbreitungsmöglichkeit für jede Art von Unterhaltung und seichtem Schwachsinn sind sie aber auch noch zu etwas anderem geworden: Zu einer ernsten Konkurrenz für die alten Medien.

(Von Selberdenker)

Felix Kjellberg (Foto oben) ist unter dem Namen „PewDiePie“ der wohl bekannteste und erfolgreichste Youtube-Star überhaupt. Bekannt wurde er als Macher von Let´s Plays, was bedeutet, dass man Computerspiele spielt und kommentiert, dies aufzeichnet und dann ins Netz stellt.

PewDiePie hat aktuell über 53.800.000 Abonnenten. Hier geht es nicht darum, das Phänomen PewDiePie zu beurteilen. Fakt ist: Alle seine Videos werden von vielen Millionen Menschen weltweit gesehen. Die Einzelperson PewDiePie erreicht somit mehr Menschen, als die meisten größeren Zeitungsverlage. Felix Kjellberg ist inzwischen mehrfacher Millionär. Doch PewDiePie hat nicht nur Freunde, er hat offenbar auch Feinde.

In seinen Videos spielt er nicht nur Computerspiele, sondern es gibt auch komödiantische Einlagen mit teils deftigem Humor. Politische Korrektheit ist seine Stärke nicht.

In einigen seiner Videos machte er bewußt platte Anspielungen auf die Nazizeit, parodierte Hitler und baute sogar Aufnahmen aus der Nazizeit ein. Wer einige seiner Videos gesehen hat, kann das alles sofort als trashigen schwarzen Humor erkennen. Dazu muß man kein Literaturstudium abgeschlossen und auch keine Journalistenschule besucht haben.

Dennoch haben es gleich drei Journalisten des renomierten und (eigentlich) seriösen „Wall Street Journal“ (WSJ) hinbekommen, ihn zu einem rassistischen Nazi-Antisemiten zu erklären. Nein, den Artikel können Sie nicht frei lesen, für den Artikel müssen Sie Geld bezahlen. Frei lesen können Sie nur die boshafte und unwahre Behauptung in der Überschrift.

Die blieb nicht ohne Wirkung: Disney, das sind die mit der Micky Maus, kündigte dem beliebten Youtuber alle Verträge und Youtube die Zusammenarbeit mit ihrem Bezahlformat „Red“. Die betreffenden Videos wurden gelöscht und eine Show wurde abgesagt, an deren Vorbereitung hunderte Menschen bereits gearbeitet hatten – alles wegen einer Fake-News des Qualitätsmediums WSJ. Durch einen zufälligen Zufall sorgte, kurz nach dem Einschlag der Kampagne gegen den Youtuber, ein „Fehler“ bei Youtube dafür, dass er an einem einzigen Tag schlagartig Millionen von Abonnenten verlor, die aber, wie von Geisterhand, nach Protesten und Nachfragen, plötzlich alle wieder da waren – noch mit einem deutlichem Plus sogar. Auch das thematisierte der Herr PewDiePie auf seine ganz eigene Weise.

Was hat sowas bei PI zu suchen?

Keine Ahnung, ob „PewDiePie“ islamkritisch ist. Es ist auch völlig unwichtig. Man muß ihn auch nicht mögen. An ihm hat sich einfach mal wieder sehr deutlich der totalitäre Alleinherrschaftsanspruch der alten Medien offenbart, die in der neuen Konkurrenz natürlich eine Bedrohung sehen. Es ist das immer gleiche Phänomen, das gerade an den unterschiedlichsten Stellen sichtbar wird: Sie versuchen, die Konkurrenz mit der Nazikeule zu bekämpfen, auch wo es eigentlich Unsinn ist. Es gibt viele Beispiele, wo diese Methode erkennbar wird.

Allein der Verdacht, das Gerücht des Rassismus, des Antisemitismus oder der Nähe zum Nationalsozialismus reicht aus, dem Gegner massiv zu schaden oder eine politische Zensur zu rechtferigen. Heiko Maas und seine Stasi-Kahane hängen Facebooks Zuckerberg schon seit geraumer Zeit wie lästiger roter Dreck am Bein, damit der Mann bei Facebook noch mehr Zensur zulässt. Was hier dann als „Hate-Speech“ verschwinden soll oder schon verschwindet, das liegt im Dunkel. Von der Selbstregulierung der Community oder vom mündigen kritischen Nutzer scheinen diese Leute jedenfalls nicht sehr viel zu halten.

Akif Pirincci – die gleiche Masche wie bei unserem Youtubestar: Eine massenmediale Falschmeldung hätte ihn fast zum Schweigen gebracht, hat ihm massiv geschadet. PI-Autor Michael Stürzenberger wurde einmal die „Verherrlichung von Nationalsozialist Himmler“ vorgeworfen, nachdem er ein Himmlerzitat mit Bild als Abschreckung bei einer Demo gezeigt hatte.

Lutz Bachmann witzelte mit einem Hitlerbärtchen beim Frisör, was angeblich eine Huldigung des „Führers“ darstellte. Björn Höcke – eine „antisemitische Rede“, die keine war und man möchte ihn trotzdem aus der AfD werfen.

Das sind nur einige bekannt gewordene Beispiele aus Deutschland, die das Phänomen veranschaulichen. Die kleinen Fälle, wo Rufmord und Verleumdung Erfolg hatten, werden zumeist erst gar nicht erst bekannt. In anderen Ländern gab es ähnliche Beispiele. Die Nazikeule ist in allen westlichen Ländern aktiv. Doch was steckt dahinter?

Sicher geht es um Geld. Die alten Medien verlieren an Auflage, an Einschaltquoten. Die Konkurrenz, das Internet, hat einen Anteil daran. Das ist eine wirtschaftliche Erklärung für solches Vorgehen.

Dann geht es um den ideologischen Alleinherrschaftsanspruch. Das wichtigste, meistbenutzte, wirkungsvollste und daher auch bequemste Werkzeug im Kampf gegen den politischen Gegner ist und bleibt die argumentative Nazikeule. Deshalb wird sie verteidigt, wie ein Augapfel. Niemand hat das Recht auf die Nutzung dieser Keule – nur die heutigen Linken.

Wenn Stürzenberger, wie beschrieben, ein Himmlerzitat über den Islam hochhällt, dann ist das ein schwerer Verstoß, der sofort geahndet gehört, denn die Nazikeule ist gegen den Islam nicht erlaubt. Ferner müssen sie darauf achten, dass die Nazikeule nicht an Einschüchterungswirkung verliert. Wohl gemerkt: Es geht hier nicht um die Schrecken nationalsozialischischer Herrschaft, es geht hier um die stupide Reflexwirkung von postfaktischer Nazikeulerei. Spötteleien über die Nazizeit dürfen sie daher nicht zulassen, wo wir wieder bei PewDiePie angelangt sind.

Zum Schluß ein Vorschlag: Warum entfernen wir von der Nazikeule nicht den künstlichen braunen Lack, damit die eigentlichen Farben darunter endlich wieder sichtbar werden? Wir brauchen weiterhin dringend die Geschichte als Mahnung an gemachte Fehler, an entmenschlichende Verbrechen. In Wirklichkeit ist die Nazikeule, argumentativ redlich eingesetzt, aber eine Totalitarismuskeule – und die hat viele Farben. Braun ist nur eine davon.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

55 KOMMENTARE

  1. Was hat sowas bei PI zu suchen?

    Könnte – was ich aber nicht glaube, da das Sektierer- und Tabuzonentum überall nach den gleichen Regeln funktioniert und agiert – zur Selbstreflexion anhalten. Hier wird die Nazi- und Antisemitenkeule auch geradezu mit Lust geschwungen.

  2. Möglicherweise verliert die Nahtzie-Keule an Wirkung, wenn die AfD mit 15%+ als drittstärkste Kraft im Bundestag zusammen mit einer Merkel-losen CDU sitzt und dort gute Arbeit abliefert und sich deren Vorhersagen auch noch bestätigen.

  3. Ja, so einfach geht Totalitarismus:

    Wer nicht mitspielen will, wird gnadenlos geschasst.

    Soviel zu „Nie wieder!“

    Und das Perfide der Geschichte ist, dass es ausgerechnet die „Nie wieder!“-Brüllaffen sind, die den Totalitarismus wieder aufleben lassen.

  4. Merkel muss weg!
    2017 soll ROT-ROT-GRÜN gewinnen.
    Die Chance für die CDU, sich von Merkel und Co. zu trennen und einen konservativen Neuanfang zu beginnen.
    Mit einer dann konservativ-patriotischen Opposition wird der Irrsinn villeicht schneller aufgedeckt als unter einer Einheits- super-GROKO.

  5. #1 Rainer M.   (26. Feb 2017 20:59)  
    Was hat sowas bei PI zu suchen?
    Könnte – was ich aber nicht glaube, da das Sektierer- und Tabuzonentum überall nach den gleichen Regeln funktioniert und agiert – zur Selbstreflexion anhalten. Hier wird die Nazi- und Antisemitenkeule auch geradezu mit Lust geschwungen.

    Gerechterweise muss man sagen, dass es sich in dieser Hinsicht hier in letzter Zeit erheblich gebessert hat.

  6. Wann begreifen es die Menschen (ja, Menschen, nicht PERSONEN) endlich, dass die Zeit jetzt noch nicht reif ist um sich mit der Vergangenheit konstruktiv auseinanderzusetzen? Erst die Gegenwart gradeziehen, der Rest ist dann ein Selbstgänger!

  7. Wie Michael Kühnen schon sagte:“Lasst sie doch über mich schreiben. Auch Negativ Werbung ist Werbung.“

  8. Internet, Youtube, Facebook etc. machen den Medien einen unerwarteten Strich durch ihr Erzieher- und Verblödungsprogramm.

    Da kann man gar nichts machen! Will man den ganzen Tag eine Armada Facebook Kontrolleure und Löscher beschäftigen? – Das ist so wie bei unserer Regierung, unseren Grenzen. Vorne schmeißt man (vielleicht) die Flüchtlinge raus, hinten kommen sie wieder rein!

    Der Medien LÜGEN HABEN KURZE BEINE! Dank des Internets noch kürzere!

  9. Linke kommen durch Revolutionen an die Macht.
    Rechte kommen durch Militärputsch oder durch Staatsversagen einer linken Regierung an die Macht.
    Militärputsch schließe ich für Deutschland aus, Staatsversagen von ROT-ROT-GRÜN halte ich in Deutschland bei den bekannten Granden für sicher.
    Deutschland braucht anscheinend nach 75 Jahren wohl wieder einen Untergang, um von tüchtigen Deutschen wieder aufgebaut zu werden.
    Hoffentlich geht es diesmal ohne Krieg.

  10. Stay united!

    Pewdiepie ist ein Trump Supporter mit mehr als 3 Mrd Zuschauern. Das darf nicht sein, also wird er von den Medien zum Nazi gemacht.

    Uns und Pewdiepie verbindet vieles.

    Stay united!

  11. Der Typ erreicht Millionen von jungen Menschen, ist absoluter Mainstream und muss halt PC bleiben wenn er von Google (also YouTube) Geld kassieren will.

    Ich kenne seine Videos und das war schon ziemlich absurd bis sinnlos. Sieht man auch an den Kommentaren zu den mittlerweile verschwundenen Videos.

    11-jährige die sowas schauen können mit sowas halt nichts anfangen.

    OT, immer nur harte Urteile gegen Deutsche

    http://www.rundschau-online.de/saftige-geldstrafe-auslaendischen-arzt-beleidigt-11310006

  12. Sag‘ ich ja, die Antisemitismus- und Auschwitzkeule ist genau so nervig wie der andauernde Rassismus- und Naziverdacht!

    Höcke hat (also) Recht!

  13. Die Meinung der Medien wird bald in der Bedeutungslosigkeit verschwinden, genau wie diese machtgeilen Mainstreamjournalisten.

  14. Er verliert „SUBSCRIBERS“ weil seine Zuschauer sowas einfach nicht sehen wollen.

    Nicht jeder ist politisch, erst recht nicht die ganzen Mittelschichtlerkinder aus den USA, Kanada, Australien usw. die in einer perfekten Welt – ihrem Safe-space – leben.

  15. Alles schön bunt in Südbaden…

    Rumäne (Erntehelfer?) tötet Frau:

    Ortenau
    37-Jähriger nach gewaltsamen Tod einer Frau in Haslach in Haft

    Nach dem gewaltsamen Tod einer Frau auf einem Bauernhof bei Haslach im Kinzigtal hat wurde gegen den mutmaßlichen Täter Haftbefehl erlassen. Die Polizei hatte den Mann am Freitag festgenommen.

    Die Polizei hat nach dem Tod der Frau einen 37-jährigen Mann festgenommen.

    Nach dem gewaltsamen Tod einer 36-jährigen Frau am Freitag in einem Bauernhof bei Haslach hat sich der Tatverdacht gegen einen 37-jährigen Mann aus ihrem persönlichen Umfeld erhärtet. Das gaben das Polizeipräsidium und die Staatsanwaltschaft Offenburg am Wochenende in einer gemeinsamen Erklärung bekannt.

    Haftbefehl wegen Totschlags

    Die Staatsanwaltschaft Offenburg hat gegen den 37-Jährigen vor dem zuständigen Amtsgericht Haftbefehl wegen Totschlags beantragt. Der Haftbefehl wurde erlassen und der aus Rumänien stammende Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Wie berichtet, hatten Angehörige aus Nordrhein-Westfalen sich am Freitag kurz vor 11.30 Uhr bei der Offenburger Polizei gemeldet, weil sie in Sorge um die 36-Jährige waren. Die Polizei fand die Frau tot in einem Bauernhof bei Haslach. Ihre Leiche wies Spuren von Gewalt auf. Kurz nach der Tat konnte die Polizei den mutmaßlichen Täter in der Haslacher Innenstadt festnehmen.

    Die weiteren Ermittlungen konzentrieren sich nun auch darauf, die Angaben des Mannes zu den Tatvorwürfen zu überprüfen. Die genaue Todesursache der Frau soll durch eine Obduktion des Leichnams festgestellt werden, die voraussichtlich diesen Montag stattfinden wird.

    http://www.badische-zeitung.de/polizei-meldungen/37-jaehriger-nach-gewaltsamen-tod-einer-frau-in-haslach-in-haft

    Nachtigall, ick hör dir trapsen:

    Vermissensuche
    Polizei sucht nach 15-Jähriger aus Bad Säckingen

    Die Polizei im Landkreis Waldshut sucht nach einem vermissten Mädchen. Die 15-Jährige verschwand in der Nacht zum Sonntag nach einer Fastnachtsveranstaltung aus einem Lokal in Laufenburg.

    Nach Angaben der Polizei besuchte die 15-jährige Joelle W. aus Bad Säckingen gemeinsam mit ihrer Mutter und deren Lebensgefährten in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Städtle-Fasnacht in Laufenburg.

    Joelle kehrte nicht von der Toilette zurück

    Im Anschluss daran begaben die drei sich in das Lokal „Goldener Anker“. Das Lokal liegt direkt am Rhein in der sogenannten Codman-Anlage in Laufenburg und ist traditionell einer der Hauptanlaufstellen der Städtle-Fasnacht.

    Gegen 0.35 Uhr ging Joelle auf die in der Gaststätte befindliche Toilette – von dort kehrte sie nicht mehr zurück. Nachdem die Suche nach ihr ergebnislos verlief, wurde am Sonntagmorgen die Polizei verständigt. Auch deren Suchaktion, zu der auch ein eigens eingeflogener „Mantrailer-Hund“ eingesetzt wurde, führte nicht zum Auffinden von Joelle. Hinweise auf konkrete Hinwendungsorte des Mädchens gibt es aktuell nicht, weshalb die Polizei sich zur Öffentlichkeitsfahndung über Medien und soziale Medien entschlossen hat.

    Joelle ist 15 Jahre alt, circa 163 cm groß, schlank, hat blonde lange Haare, die sie offen trug, und grüne Augen. Sie war zum Zeitpunkt des Verschwindens mit einem Fastnachtskostüm – „Katzenkostüm“ – in den Farben orange-schwarz und weiß bekleidet.

    Die Polizei bittet um Mithilfe

    Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach der Vermissten und hat dazu folgende Fragen:

    Wer hat Joelle nach 0.30 Uhr in der Gaststätte „Goldener Anker“ in Laufenburg beziehungsweise im Stadtgebiet gesehen?

    Wer kann Hinweise über den Verbleib der Vermissten geben?

    Wer kann sonstige Hinweise geben, die mit dem Verschwinden des Mädchens in Verbindung gebracht werden können?

    http://www.badische-zeitung.de/polizei-meldungen/polizei-sucht-nach-15-jaehriger-aus-bad-saeckingen

    Hier kann man getrost von Negern bzw. Asylanten als Täter ausgehen, die in Maulburg nicht selten Grapschen und Gewalttätigkeiten ausüben:

    Nachtumzug und Narrenparty
    Polizei ermittelt nach Übergriffen beim Nachtumzug in Maulburg

    Der Nachtumzug in Maulburg hatte unschöne Begleiterscheinungen, bei denen die Polizei hinzugezogen werden musste. Eine junge Frau wurde sexuell belästigt, ein Mann grundlos angegriffen und geschlagen.

    Der Nachtumzug in Maulburg mit seinen rund 1900 Narren zog 8000 Zuschauerinnen und Zuschauer an. Foto: Anja Bertsch

    Mit einer Reihe von unschönen Vorfällen hatten es Beamte des Polizeireviers Schopfheim beim Maulburger Nachtumzug und der sich anschließenden Narrenparty in der Alemannenhalle zu tun.

    17-Jährige wurde von drei Unbekannten sexuell belästigt

    Während des Umzugs selbst, an welchem circa 1900 Narren und 8000 Zuschauer teilnahmen, sowie auch an der Narrenparty, die von rund 2000 Personen besucht wurde, kam es immer wieder zu Vorfällen, die polizeiliches Einschreiten notwendig machten: So wurde eine 17-Jährige von drei bislang Unbekannten unsittlich berührt. Auf Grund ihrer Gegenwehr ließen die Männer in der Folge von der Geschädigten ab und konnten sich vorm Eintreffen der Streife entfernen, heißt es im Polizeibericht. Zumindest ärgerlich für die Veranstalter: Mit fortschreitender Umzugsdauer enterten allzu alkoholschwangere Zuschauer immer öfter die Umzugsstrecke und bremsten den Ablauf aus – ein Verhalten, das zuweilen ziemlich gefährlich war.

    41-Jähriger beim Gassigehen attackiert

    Ein 41-jähriger Anwohner der Hermann-Burte-Straße ist von einer männlichen Person offenbar grundlos angegriffen und geschlagen worden, als er seinen Hund ausführte. Der Anwohner erlitt hierdurch einen Nasenbeinbruch sowie eine stark blutende Platzwunde und musste ärztlich versorgt werden. Der Angreifer, bei dem es sich nach Angaben eines Zeugen um einen Schwarzafrikaner gehandelt haben soll, flüchtete sofort nach der Tat Richtung Alemannenhalle. Er konnte bislang nicht ermittelt werden.

    Bei der Narrenparty beleidigte ein 19-jähriger Partybesucher einen Polizeibeamten. Insgesamt wurden in der Alemannenhalle gegen neun Personen Platzverweise ausgesprochen und ein 17- und ein 20-jähriger Festbesucher mussten in Gewahrsam genommen und anschließend den Eltern überstellt werden.

    http://www.badische-zeitung.de/polizei-meldungen/polizei-ermittelt-nach-uebergriffen-beim-nachtumzug-in-maulburg

  16. 2017 : ROT-ROT-GRÜN!
    2021 : Lieber 10 Millionen arbeitslose Deutsche als 5 Millionen Immigranten und 5 Millionen arbeitslose Deutsche.

    Ganz schlecht wären allerdings 10 Millionen Immigranten und 10 Millionen arbeitslose Deutsche.
    Aber: „Wir schaffen das !“

  17. #2 WahrerSozialDemokrat (26. Feb 2017 21:02)

    „Höcke-Fraktion in der AfD ist für Deutschlands Zukunft wichtig und P+P-Fraktion in der AfD für den Systemerhalt der BRD!

    Interpretiere ich jetzt mal frei…“

    Mittlerweile interpretiere ich das mal folgendermaßen:

    Die P/P-Fraktion, nebst der Höcke -Fraktion dient einzig und allein dazu, daß die Nebelkerze „Demokratie“ sich weiterhin anbiedert, Meinungsbildung zu gestatten.

    Dieses Spiel ist einfach albern und nicht weiter wert, zur Kenntnis genommen zu werden.

  18. (Von Selberdenker)

    D – A – N – K – E !!!

    Was hat sowas bei PI zu suchen?

    Ohne den Artikel hätte ich vermutlich niemals etwas von Felix Kjellberg alias “PewDiePie” mitbekommen.

    Desto irrer die Stilblüten der „Nazijäger*/_Innen“ werden, desto besser ist es.

  19. Gut, dass PI über den Fall PewDiePie berichtet. Er ist der erfolgreichste youtuber weltweit.
    Auch gut, dass es ihn „erwischt“ hat. Denn nun wissen 53 Millionen seiner meist jungen Abonnenten, was wir mit Lügenpresse meinen.
    Ihm selbst kann das alles am A#### vorbeigehen, denn er ist mehrfacher Millionär.
    Noch was: Die „Nazikeule“ wird uns auf lange Sicht nutzen, weil sie so inflationär verwendet wird.

  20. Kein/e Politiker/Partei der Welt hat so viele ‚Abonnenten‘ (Wähler) oder Sympathisanten
    (potentielle Wähler).

    Kein MSM so viele Zuschauer oder Leser.

    Der junge Mann hat/könnte viel Macht/haben.

    Und der junge Mann ist politisch unkorrekt.

    GRINS! 😀

  21. #10 sophie 81; OMG. wir haben keine 5 Jahre mehr Zeit. Wenn da jedes Jahr 4-8Mio Kuffnucken kommen, zusätzlich vielleicht nochmal die Hälfte Familiennachzug. Dann haben wir 2021 eine Bevölkerung
    von 150Mio und die gebürtigen Deutschen, wobeis schon wurscht ist, ob mit oder ohne Mihigru, die deutliche Minderheit sind.

    #18 Linda1998; Auch wenn der Typ bescheuert ist, noch bescheuerter ist wohl, einen besoffenen, schliesslich ist das für jeden anderen ein Freibrief für praktisch alles, zu so einer drakonischen Strafe zu verurteilen. Noch dazu, wo solch ein Verhalten wohl Standard ist unter Saufbrüdern. Klar gehört sich das nicht, aber dem so eine Bedeutung beizumessen und den Typen vor den Kadi zu zerren…..

  22. Naja, mein Mitleid mit einen Multimillionär, der weil er hingeht, einen paar armen Indern bisschen € bietet wenn sie mit „death all Je*s“ – Schildern rumlaufen, danach Gegenwind erntet und sich mit „ups, hehe, ich wusste nicht, dass die das echt machen würden, haha, naja, nicht jeder mag meinen Humor, lol, aber die Medien haben Angst vor mir!“ reagiert, und dann seinen Vertrag mit Disney verliert, hält sich dann doch in Grenzen…

  23. Die Nazi-Keule?

    Wer verwendet sie?
    Die Medien und die Altparteien:

    Bombardiert Belgrad (.wegen Auschwitz Rot/Grün)
    Putin = Hitler
    Assad = Hitler
    Gaddafi = Hitler
    Sadam = Hitler
    Sarrazin = Goebbels (Graumann!)
    u.s.w.

  24. #3 sophie 81 (26. Feb 2017 21:03)

    Möglicherweise verliert die Nahtzie-Keule an Wirkung
    ++++++++++++++++++++

    Wieviele das alles glauben, weiß ich nicht,
    aber die meisten können das alles nciht mehr hören.

  25. http://www.bild.de/politik/inland/rauchen/rauchverbot-50604400.bild.html
    Außerdem ist es Wohnbaugesellschaften erlaubt, das Rauchen auf Balkonen, Terrassen und in Innenhöfen eines Wohnkomplexes zu verbieten, wenn sie es von der jeweiligen Gemeinde genehmigen lassen.

    http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/aufregung-um-merkel-zitat-volk-ist-wer-hier-lebt-50606620.bild.html

    Wörtlich sagte Merkel dabei: „Die Zeit der deutschen Einheit, die Zeit als der Eiserne Vorhang fiel, die Zeit als Europa zusammen gewachsen ist, war eine wunderbare Zeit.

    Und deshalb gibt es auch keinerlei Rechtfertigung, dass sich kleine Gruppen aus unserer Gesellschaft anmaßen, zu definieren wer das Volk ist. Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt.“ Dann ergänzt sie: „Und das lassen wir uns nicht nehmen.“
    AfD-Vize Beatrix von Storch erregt sich gleich in mehreren Twitter-Nachrichten über die Aussage.
    Ihr Vorwurf an die Kanzlerin, die sie als „diese einzelne Person“ bezeichnet: „sie definiert den Begriff willkürlich um“.

    Darauf reagierte die Grünen-Politikerin Renate Künast. Sie warf von Storch vor, den „Volksbegriff der NPD“ zu benutzen.

    Der Rektor der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer, Joachim Wieland zu BILD:
    „Das deutsche Volk umfasst im Sinne des Grundgesetzes nur deutsche Staatsangehörige. Die Aussage der Kanzlerin ist aber deutungsoffen. Gemeint sein kann auch damit die Bevölkerung.“

    ..

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Unionspolitiker-fordern-mehr-Abschiebungen

    Eine Obergrenze für die Aufnahme von Flüchtlingen lehnte Spahn ab. Die im Zusammenhang mit einer solchen Begrenzung öfters genannte Zahl von 200.000 Flüchtlingen im Jahr, hält er allerdings für zu hoch: „Das ist etwas für Ausnahmejahre, wenn es Krisen um uns herum gibt.“

    Die Wähler verstünden nicht, warum junge Deutsche Militärdienst in Afghanistan leisteten, afghanische Männer aber hier bleiben könnten. Letztere sollten in ihre Heimat zurückgeführt werden, „um sich dort für Stabilität und Demokratie einzusetzen“.

  26. „Dennoch haben es gleich drei Journalisten des renomierten und (eigentlich) seriösen “Wall Street Journal” (WSJ)…“

    Nicht mal „eigentlich“. WSJ ist schon längst zum Handlänger von Soros geworden.

  27. OT. Eine kurze Meldung im ARD-Videotext:
    „Türkei: Mauer an Grenze zu Syrien

    Die Türkei hat an der Grenze zum Bür-
    gerkriegsland Syrien eine 290 Kilometer
    lange Mauer errichtet.

    Damit sei mehr als die Hälfte des ge-
    planten 511 Kilometer langen Mauerab-
    schnitts fertiggestellt, sagte der Chef
    der an der Errichtung beteiligten
    staatlichen Wohnungsbaugesellschaft To-
    ki, Turan. “

    Interessant, nicht wahr?
    Hat hier jemand über diese Mauer mal gehört oder gelesen? Ich nicht. Es war wohl der Geheimteil des Deals Merkel-Erdogan.
    Und wo bleibt denn der Aufschrei der Anständigen, die schon so in Rage wegen der Trump-Mexiko-Mauer sind???

    Aber in Mexiko wird doch keiner erschossen!
    In Syrien dagegen wurde schon mindestens eine halbe Mio. Menschen umgebracht. Und unsere „humanitäre“ Mutti gibt dem Erdogan 6 Milliarden Euro pro Jahr um diese blutige Mauer zu bauen. Sie wird also für deutsches Steuerzahlergeld gebaut, aber der Aufschrei gibt es nur wegen des Donalds.
    Geht es noch heuchlerischer???

  28. Eine wirksame Taktik gegen die Nazikeule ist es, sich darauf nicht zu verteidigen, sondern umgehend persönlich effektiv anzugreifen !

    Allein die geäußerte Vermutung, ein Nazi zu sein, wirkt schwer rufschädigend. Genau so rufschädigend ist es, mit dem Nationalsozialismus in der Öffentlichkeit in Verbindung gebracht zu werden.

    Was also ist zu tun ?
    Wie reagiert man effektiv auf solche Verleumdungen ?

    Es gibt eine sehr effektive Möglichkeit. Ich selber benutzte sie schon das ein oder andere Mal in einer solchen Situation.

    Ich benutze dann stets die Pädophilenkeule.
    Und die schlägt ein. Und das jedesmal.

    Den Vorwurf, ein Faschist zu sein, zu kontern mit „Das muß ich mir von einem Pädophilen, wie Ihnen Herr………, nicht sagen lassen“ wirkt gewaltig.

    Augenblicklich entsteht beim Angesprochenen ein Klima der Angst, der Scham, der Demütigung, eben genau das, was bei einem als Nazi verschmähten Bürger entsteht.

    Das „Ansehen“ eines Pädophilen in der Öffentlichkeit ist nicht höher, als das eines „Nazis“.

    Sich diesen Umstand zu Nutze zu machen und immer die Pädophilenkeule für solche Fälle parat zu haben, ist sehr sinnvoll.

    Und zudem ist diese Handlungsweise vom Gesetzgeber noch geschützt.
    Das steht sogar im StGB Paragraph 34 (Rechtfertigender Notstand).
    Dort ist explizit von der Abwehr eines ehrverletzenden Angriffs die Rede.

    Und eine Betitelung als Faschist oder Nazi ist wohl eindeutig ehrverletzend.
    Zudem erfüllt die Abwehr mit der Pädokeule auch noch den juristischen Grundsatz der „Verhältnismäßigkeit der Mittel“.

    Für mich ist eindeutig klar, wie ich reagiere, sollte man mir derartiges unterstellen und die Nazikeule gegen mich schwingen.

  29. Ich denke, dass uns das nutzt.
    Die meisten seiner Konsumenten werden unpolitisch oder eher „gefühlt links“ sein.
    Wenn sie jetzt sehen, dass ihr „Idol“ mit der Nazikeule fertig gemacht werden kann, könnte das für die Zukunft etwas Zweifel säen, wenn jemand anders mit der Nazikeule fertig gemacht wird.
    Sprich: Dem nächsten „Nazivorwurf“ glauben sie vielleicht nicht mehr so bereitswillig.

  30. @ #3 sophie 81 (26. Feb 2017 21:03) :
    Ich glaube, die Nazikeule verliert an Schrecken, wenn sie zu oft eingesetzt wird, wenn auf einmal Leute damit konfrontiert werden, die im Leben niemals gedacht hätten, dass sie „Nazis“ sind.

  31. @ #10 sophie 81 (26. Feb 2017 21:08) :
    Ich werde einfach die AfD wählen, ganz egal was bis dahin noch passiert.
    Alles andere habe ich leider nicht in der Hand.
    Und im übrigen bin ich der Meinung, dass die CDU den Weg der Democrazia Cristiana gehen muss.

  32. Wenn die Nazi-Keule nivht mehr hilft, kommt man mit dem Teufel:
    „Tochter des Teufels“: Bekannte enthüllen die wahre Natur der Marine Le Pen

  33. diese Keule zieht bei aufgeklärten Menschen nicht mehr, seit 70 Jahren werdet Ihr mit dieser Keule klein und jämmerlich gehalten, zum Zahlmeister der Welt verurteilt – tja, wenn die ewige Schuld nicht wäre.

  34. Die Grünazis und ihre Keule. Man sollte auf Pegida-Demos endlich das Hakenkreuz grün färben und durchstreichen, denn das ist die Realität.

  35. #49 Made in Germany West (27. Feb 2017 08:59)

    BTW: Vor kurzem hat der Kabarettist, Ingo Appelt, im TV erwähnt, dass in dem Wort “Vegetarier” das Wort “Arier” steckt.

    Hitler war Vegetarier!

  36. Der junge Mann sollte vielleicht mal ein paar Nachhilfestunden in Englisch nehmen – bei einem/r Zehnjährigen (Let´s Plays).
    Warum geht youtube denn nicht gegen den millionenfachen IS-lamischen Antisemitismus vor?
    Da kann man die schlimmsten Hassreden gegen Juden hören, vorgetragen von renomierten ISlamgelehrten.
    Und keiner löscht irgendwas.
    Ich bin zwar nicht allzu bibelfest, aber war da nicht mal was mit nem Splitter und nem Hozbalken?

  37. Getroffen hat es auch „Die Vulgäre Analye“ des Pseudonyms „Shlomo Finkelstein“. Hier hat Youtube zugeschlagen, nachdem jemand im Namen der ARD einen „Copyright strike“ losgetreten hat.

    Hadmut Danisch schreibt darüber sehr gut:
    http://www.danisch.de/blog/2017/02/19/die-ard-als-krimineller-zensur-vollstrecker
    Achtung: Der Artikel ist ebenso lang wie sehr gut recherchiert. Sucht im Artikel nach „Vulgäre Analyse“, findet sich im unteren Drittel im Kapitel „Die ARD“.

    Kurzfassung:
    a) Die ARD gibt es juristisch im Außenverhältnis gar nicht, sondern nur die einzelnen Landesrundfunkanstalten. Im Namen der ARD sich zu melden, ist Anmaßung nicht vorhandenen Vertretungsrechts.
    b) Abmahnungen wegen Copyright sind daher fast immer NICHT gerechtfertigt. Das deutsche Urheberrecht hat ein sehr großzügiges Recht zu zitieren. Die Neufassung des §51 UrhG betrifft auch „Multimedia“. Es ist vom Gesetzgeber ausdrücklich gewünscht, dass man auch Filme, Hörtexte, Videos und Onlinetexte zitieren darf, eine Genehmigung ist nicht erforderlich.

  38. Es ist gut, wie die übertreiben. So wird Millionen unpolitischer Youtube-Kiddies klar, wie absurd die Vorwürfe Nazikeule in der Regel sind.

  39. Youtube ist ne kotzig schlecht aussehende Komerzplattform, die leider wegen der Größe und der Faulheit der Leute etwas anderes zu suchen für Verbreitungen zu einem muss geworden ist…
    VORHER gab es eine wunderschöne Plattform von Dive-x (Stage6) konnte schon HD Videos und YouTube war zu der Zeit pixelig wie ein Handyvideo aus den 90zigern..
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/0/0c/Stage6_Front_Page_11-03-2007.png
    Ein Account von mit zeigt wie sehr dort manipuliert wird ohne einloggen sind 660 Abonenten weniger als eingeloggt zu sehen.
    Aber auf Abos legt man keinen wert,sondern auf den Inhalt und seine Brisanz…
    Es gibt RU Tube aus Russland Vimeo und Dalymotion Veoh und andere….

  40. MOD: Das wären Themen für ein Hauptseminar in Geschichte und können beim besten Willen nicht von unserer Moderation ausreichend behandelt bzw. überschaut werden. Im Zweifel führt das zu “Mißverständnissen” und eventuell auch Löschungen. Ausufernde Diskussionen zu solchen speziellen Themen würden im übrigen die Kapazität dieses blogs sprengen.

    @gerade diensthabender Mod

    Ich denke, Du hast verstanden, worum es mir geht. Greif aber bitte nicht zum Stilmittel des Aufbauschens, um eine Begründung zu haben, schon den Ansatz einer Diskussion zu unterbinden, die im unterstellten Maßstab nicht stattfinden würde

    Ausufernde Diskussionen zu solchen speziellen Themen würden im übrigen die Kapazität dieses blogs sprengen.

    MOD: Es ist ähnlich wie im „Fall Martin Hohmann“ damals. Man kann nicht in einer Festrede zum 3. Oktober über den Anteil von Juden am Beginn des „Kommunismus“ philosophieren, auch wenn es weitestgehend mit dem Begriff „Tätervolk“ verbunden ist.

    #58 MrLussien

    Von Pädophilen wie Dir lasse ich mich nicht als Nazi bezeichnen. Für Dich gilt genau der erste Abschnitt von Kommentar #57.

  41. Darf ich mal die Moderation verteidigen?
    Ich bekomme keinen Cent dafür, wenn hier Texte von mir veröffentlicht werden. Ich bin einfach nur dankbar für diese Möglichkeit.
    Die Moderation bei PI macht einen anstrengenden Job, ebenfalls aus reiner Überzeugung.
    Sie opfern dafür sehr viel Zeit, Nerven und Mühe.
    Meine Kommentare stehen ebenfalls manchmal unter Moderation. Das muß nicht an dem Kommentator liegen, sondern kann auch an bestimmten verwendeten Begriffen oder Mehrfachverlinkungen liegen.
    Das liegt im Ermessen von PI, die auch in Verantwortung stehen.

  42. Ich habe gar Nix dagegen wenn mein Kommentar zusammen mit den vorherigen Kommentaren gelöscht wird.
    Aber Diskussionen mit solchen Leuten seitens Moderation finde ich überflüssig wie ein Kropf.
    Lügen (wie „Rotschilds haben mit Hitler zusammengearbeitet“ usw.) sind keine Meinungen, das sind infame Lügen und die gehören in die Tonne.

Comments are closed.