Insgesamt sieben Beamte waren nötig als am Freitagabend ein 30-jähriger Rumäne in eine Münchner Polizeiwache stürmte und dort unvermittelt auf die Polizisten losging. „Ich habe genug von Euch! Ich mach‘ Euch fertig! und Ich stech‘ Euch ab!”, habe er gebrüllt, ehe er mit Fäusten und Tritten auf den anwesenden Beamten losgegangen sei, dem sofort Kollegen zu Hilfe eilten. Der Mann soll aber mit Schaum vorm Mund derart getobt haben, dass es am Ende nur sieben Polizisten schafften ihn unter Kontrolle zu bringen und wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt festzunehmen.

In seiner Faust soll der Rabiate zur Schlagverstärkung ein Feuerzeug gehalten haben. Die Polizisten erlitten Prellungen und Schürfwunden, einer der Beamten wohl sogar einen Armbruch. Der Täter ist als psychisch krank aktenkundig und fiel schon mehrfach durch Gewalt gegen Exekutivbeamte auf.
Zusätzlich kündigte der Mann an, Frauen abstechen zu wollen. Dennoch war er am Samstag, nach einer Nacht in der Psychiatrie schon wieder auf freiem Fuß. Der entscheidende Richter begründete das damit, dass der Gewalttäter einen festen Wohnsitz habe.

Wenn es schon sieben Polizisten bedarf einen Tobenden, der nur mit einem Feuerzeug „bewaffnet“ war unter Kontrolle zu bringen fragt man sich, wie das wohl ausgeht, wenn der, dank einer völlig zahnlosen und am Schutz der Bevölkerung uninteressierten Justiz wieder freie Täter das nächste Mal mit einem Messer oder einer Schusswaffe eine Polizeiwache stürmt, vielleicht auch erst nachdem er ein paar Frauen abgestochen hat, wie er ankündigte.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

190 KOMMENTARE

  1. „…Der Mann soll aber mit Schaum vorm Mund derart getobt haben…“
    Oooch
    Nur ein phsychisch kranker Einzelfall.
    Die schaffen das schon.

  2. also am Freitagabend waren sieben Polizisten in der Wache. — Hätten da nicht einige Streife laufen können oder passiert in München ausser rabiaten Rumänen nichts? —

  3. Sechs Polizisten um einen Invasor zu bändigen. Drei Polizisten dienstuntauglich verletzt. Wer erkennt die Diskrepanz? Wieviel hundertausend Invasoren sind da? Das war’s dann … Ein wehrunfähiges Volk hat seine Existenzgrundlage verwirkt. Ob es bei der Bundeswehr auch so plüschhaft aussieht? Ich meine, ’ne handvoll Durchgegenderte „marschieren“ ja zur Zeit mit schrottreifem Gerät an der russischen Grenze auf. Für die Junggruppe der Moskauer Pfadfinder wird das dann zu einer kurzen Auffrischübung vor dem Frühstück … das war mal das Land von Scharnhorst, Lützow und Gneisenau.

  4. Lächerlich,…einfach nur lächerlich…das hätte der gute Mann mal in den USA machen sollen….Smith&Wesson hätten da sofort gegrüßt. Aber nun mal im ernst,…wozu hat die Polizei ihre Knüppel? Und was wäre passiert wenn die Wache nun nicht mit 7 Mann besetzt gewesen wäre, weil 5 Polizisten zu einem Einsatz mussten…hätte der Typ dann die verbleibenden 2 gekillt?….Ne meine Herrn,…so wird das nix.

  5. Was waren das denn für Polizisten?
    Waren es Tastaturpolizisten, auf der Suche nach Hätspiek?

    p-town

  6. Der nächste kommt bestimmt!

    „Blitz-Marathon
    Als Blitzmarathon wird eine Aktion der Polizei bezeichnet, bei der an einem Tag an vielen verschieden Punkten verteilt Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt werden.“

    Also ran an die Buletten…….

  7. Mittlerweile habe ich die Einstellung, die Polizisten sind selber schuld.
    Kritik an den multikriminellen Zuständen kommt von denen gar nicht – und irgendwelche Kontaktpolizisten erklären Demonstrationszuschauern der „Wolfsgruß“ der Türken sei der Leisefuchs aus dem Kindergarten.
    Von daher immer feste druff – erst die rechte Wange, dann die linke Wange. Und dann wieder die rechte Wange und die linke Wange.

  8. Komisch,bei Geschwindigkeits und Fahradkontrollen sind die Polizisten immer furchtbar stark.

  9. Das Zigeunerschnitzel war wahrscheinlich ein Versuchsballon!!!! Der sollte testen, wie viele von der Bullizei nötig waren, ihn zu bändigen.
    Danach wird es hier richtig zur Sache gehen, garantiert! Die Deutschen werden von diesem Ereignis so überrascht werden, das sie noch nicht mal die Wattebällchen einsetzen können.
    Diese Regierung will uns einfach diesem Gesindel unbewaffnet und wehrlos zum Fraß vorwerfen, während sie sich von Personenschützer und Bullizei abschirmen.
    Ich hoffe nur, ihr Narren das es euch zuerst erwischt, Maas und Stegner mit Sonderbehandlung. Diese ganze Mischpoke aus dem Bundestag hat nur hinter dicken Mauern und Bewachung das große Maul. Im Ernstfall sind das die ersten, die sich verpis…….!

  10. #2 Mark von Buch (06. Feb 2017 12:36)

    Sollte Aiman Mazyek beim Freitagsgebet zum Jihad aufrufen, unser Land wäre so etwas von im Arsch!

  11. Und wieder mal arbeitet ein „Richter“ gegen die Sicherheit der Allgemeinheit und gegen die Polizei.

    Die Justiz ist von Linksextremisten und faktischen IntensivMITTÄTERN unterwandert. Der Rechtsstaat somit vollkommen ausgehebelt.

    ES IST UNGLAUBLICH!

    AfD wählen!!!

  12. „Rumäne“ oder wird da wider mal etwas verschwiegen, kann es sein, daß der „Rumäne“ ggf. ein Zigeuner war.

    Ich bitte um Bestätigung oder Dementierung, werde aber wohl keine Antwort bekommen, wie immer…

  13. So einen kenne ich auch, hat wohl ausnahmsweise nichts mit kulturellem Hintergrund zu tun.. Ich denke, dieser Typ ist einfach krank und gehört in Obhut. Aber das begreifen die erst, wenn es Tote gibt.

  14. In einem anderen Land wäre dieser „Gestörte“ mit Waffengewalt gestoppt worden. Hier in Buntschland darf ein Polizist dies natürlich nicht tun. Schliesslich ist solcher Abschaum wertvoller als Gold…

  15. Rapefugees an Sylvester – Opfer brechen erst jetzt ihr Schweigen

    Sie schwiegen einen Monat lang – doch jetzt wollen die Opfer nicht länger schweigen: In der Silvesternacht kam es in der Frankfurter Restaurant- und Delikatess-Meile „Freßgass‘“ zu massiven sexuellen Übergriffen.

    Eine Zeugin spricht von unglaublichen Belästigungen durch Massen von Migranten: „Ihre Hände waren überall!“

    Quelle:
    http://www.bild.de/bild-plus/regional/frankfurt/frankfurt-am-main/sex-mob-silvester-50124352,view=conversionToLogin.bild.html

  16. In Wien am Brunnenmarkt hat eine ähnliche Problemlage (geistigverwirrt und auf freiem Fuß) in die Katastrophe geführt.
    Na ja, vielleicht ist noch zu wenig and Mord und Totschlag passiert.

  17. #20 Kaleb (06. Feb 2017 12:50)

    Was da wohl noch an linksgrünen Verbrechen 2017 passieren wird?

  18. Tja, so ist das. Hauptsache er hat einen festen Wohnsitz. Dann kann ja nichts mehr passieren. Hoffentlich ist sein Feuerzeug nicht abhanden gekommen. Sonst muss der Staat ihm am Ende noch ein neues kaufen.
    Die Polizisten hätten, anstatt auf der Wache rumzuhängen, lieber ein paar Deutschen den Führerschein abnehmen sollen. Das ist viel ungefährlicher. Ausserdem verdient der Staat dann noch Geld dran. Von den MPU PsychologInnen ganz zu schweigen. Das Geld kann dann verwendet werden um staatstragenden Leuten, wie z.B. dem unzufriedenen Rumänen einen schönen Tag zu bereiten. Dann braucht der auch nicht mehr an einem Freitagabend in eine Polizeiwache zu marschieren und sich aufzuregen. Er war bestimmt wegen der AfD oder Trump so wütend. Wenn Schulz erstmal Kanzler ist, dann braucht sich der Mann nicht mehr zu beschweren. Dann bekommen er und der Rest seiner Zigeunersippe ausreichend Kohle. Und nicht nur die……..

  19. Beileibe kein Einzelfall in der EU;
    Täter entwenden 450 Euro aus Fast-Food-Lokal
    Bozen: Raubüberfall mit Messer und Kebab-Spieß
    Medienberichten zufolge fahnden die Carabinieri nach den Tätern. Wie es heißt, soll es sich um zwei Osteuropäer handeln.
    In der Tageszeitung hiess es , es waren Zwei Rumänen.
    https://www.suedtirolnews.it/chronik/bozen-raubueberfall-mit-messer-und-kebab-spiess

    Mach links-grüner Logik ( Zigeuner) darf man nicht sagen, dann sind es wohl
    eben dann traumatisierte Sintis oder Romas von der Bettelindustrie-Connection gewesen

  20. Verwundert nicht, wenn das Saupack unserer Politiker die Polizisten nur Wattebällchen werfen lässt. Sobald ein Polizist sich wehrt, muss er noch mit Gericht rechnen.

  21. Warum sperrt man diesen Tobsüchtigen nicht einen Käfig, verlädt diesen auf einen LKW und bringt ihn nach Rümänien, einschließlich Entzug Aufenthaltserlaubnis und 5 Jahre Knast bei Zuwiderhandlung?

  22. #13 Eurabier (06. Feb 2017 12:44)

    Aiman Mazyek

    Wo den Moslembruderschaftsfunktionär erwähnst: Der findet es gerade ganz schröcklich, daß DD-Oberwürgermeister Hilbert für seine dämlichen Bombardierungs-Kommentare Gegenwind bekommt.

    Ansonsten: Islam ist supi, Islam ist toll, es gibt kein Problem mit dem Islam, Trump ist doof. Das übliche:

    https://twitter.com/aimanmazyek

  23. Neues Herrenvolk geht eben etwas rustikaler mit alteingeborener Urbevölkerung um. Das gibt sich aber, wenn die „Rothäute“, die „Azteken“ und die ganzen störenden Altlasten erst mal nachhaltig verdrängt sind. Dann kann man zur Erbauung der Kinder sogar Reservate und lustige Völkerschauen für die „Vormenschen“ einrichten und die Restbestände für die Nachwelt konservieren.

  24. „Schaum vorm Mund“
    Eindeutig ein Fall von Epilepsie (früher auch genannt, Tobsucht)
    Eindeutig ein Fall für die Krankenkassen.
    Herr Doktor, übernehman Sie… 🙂

  25. Tja, Steuern zahlende und anständige Autofahrer wie ein Wegelagerer hinterhältig blitzen und abkassieren ist halt doch einfacher.
    Darin sind sie ganz stark, unsere Freunde und Helfer.
    Und es soll mir keiner sagen, die tun auch nur ihren Job, das macht diese verbrecherische Abzocke auch nicht besser.

  26. #28 Babieca (06. Feb 2017 12:55)

    Dieser syrische Unruhestifter roch den „Geist des NSU“, als sein Glaubensbruder Mohammed Merah 2012 drei Fallschirmjäger und vier jüdische Kinder ermordete!

  27. Die Gender Verschwulung der ehemals stabilen Deutschen Jungs, macht auch vor der Bullerei nicht halt. Dieses Land ist im Arsch. Ende des Jahres gibt es hier brennende Straßenzüge wie in Frankreich, oder London und keiner wird sich dagegen wehren. Ihr werdet es erleben.

  28. Man frägt sich unwillkürlich, wann unsere Justiz eigentlich aufzuwachen beginnen will…

    Solchen durchgeknallten Typen wie diesem Rumänen traue ich durchaus ein Blutbad zu. Die Justiz orientiert sich nicht an der Gefährlichkeit für die Öffentlichkeit, sondern klammert sich an Begriffe wie festen Wohnsitz, keine Fluchtgefahr, keine Verdunkelungsgefahr. Das bedeutet, dass die Justiz nicht gewillt ist, präventiv zu schützen. Allein der feste Wohnsitz von solchen Testesteronbomben schützt uns doch nicht vor weiteren Straftaten. Es bleibt mir schleierhaft, was diese Juristen an der Uni eingetrichtert bekamen…

  29. Weder im Knast, noch in der Klapse will man solche Typen haben.

    Ich wäre deshalb schwer dafür, daß sich die Willkommensklatscher und Teddybärenwerfer um derartige Leute zu kümmern haben.

    Alternativ wäre ich für Reaktivierung mittelalterlicher Institutionen.

    Z.B.
    https://museen.nuernberg.de/lochgefaengnisse/

    Einfacher wäre natürlich: Ab in die Heimat!

  30. waren das Rosa-Polizisten,dass diese mit 6 Mann diesen Gast von Merkel nicht überwältigen konnten und sich verprügeln ließen??

    Mit Stöckelschuhen und Lippenstift kann niemand unseren Staat schützen..

    Wo soll das noch hinführen??

  31. Wenn dieser Tobsüchtige das nächste Mal (was garantiert kommen wird) tatsächlich eine Frau oder einen Polizisten (oder auch mehrere) absticht, wird sich dieser Richter, der ihn wieder laufen lässt, keinerlei (Mit-)schuld bewusst sein! Es ist zum Speien!

  32. in links-grün gutmenschlichen Kreisen gern erwünscht fremdländische Schwiegersöhne toben sich in Gemeinde aus

    OT,-….Meldung vom 05.02.2017 – 19.34

    Eklat in Guntramsdorf
    Afghanen randalieren, attackieren Frau und dann Polizisten

    Polizei-Großeinsatz am Sonntagabend in Guntramsdorf: Einige junge Halbstarke zogen durch die Anningerstraße, traten auf Autos hin, rissen Spiegel ab. Eine Zeugin rief per Handy die Polizei, wurde dafür gleich attackiert. Die Afghanen gingen auch auf die einschreitenden Polizisten los – Anzeigen. Laut und aggressiv zogen mehrere Jugendliche am Sonntagabend durch Guntramsdorf. Eine Frau zückte ein Mobiltelefon, rief die Exekutive, wurde dafür gleich von den Flüchtlingen umgerempelt. Binnen Minuten waren mehrere Streifen- und Rettungswagen vor Ort. Die Asylwerber zeigten sich gegenüber den Beamten äußerst unkooperativ, konnten aber mit Mühe gebändigt werden. Die Frau wurde von Sanitätern versorgt.„Drei Afghanen wurden angezeigt“, bestätigt ein Sprecher von der Landespolizeidirektion Niederösterreich gegenüber „Heute“. Ein Augenzeuge machte Fotos, berichtet: „Einer der Burschen war sehr gewaltbereit. Drei Beamte mussten ihn beruhigen.“ Für den Guntramsdorfer Nationalrat Christian Höbart (FP) ist jetzt Schluss mit lustig: „Ich fordere alle politischen Kräfte Guntramsdorfs auf, gemeinsam dafür zu sorgen, dass alle Asylanten aus Guntramsdorf weg sollen. Guntramsdorf wird leider immer unsicherer.“ http://www.heute.at/news/oesterreich/noe/chronik/Afghanen-randalieren-attackieren-Frau-und-dann-Polizisten;art88128,1396140

  33. Ist es eine Polizeiwachstube wohl der falsche Ort für einen wütenden Rumänen, weil in Berlin bei Merkel wäre er sicherlich richtiger gewesen.
    Hatte der sich wohl an der Adresse geirrt!

  34. #33 Albert Leo Schlageter1 (06. Feb 2017 12:57)

    Die Gender Verschwulung der ehemals stabilen Deutschen Jungs, macht auch vor der Bullerei nicht halt. Dieses Land ist im Arsch. Ende des Jahres gibt es hier brennende Straßenzüge wie in Frankreich, oder London und keiner wird sich dagegen wehren. Ihr werdet es erleben.

    Ich werde jedes Vieh töten, daß an meinem Haus zündeln oder gar ein Familienmitglied anfallen will.

    Wenn das System zusammenbricht und die Schein-Ordnung zerfällt gelten eigene Gesetze. Dann sind auch viele Verbrecher, die sich heute noch oben und sicher wähnen dran.

  35. Dieser Zigeuner muss mental geändert
    werden.

    Ich werde jetzt sofort in den Keller gehen
    und ein Käßmann-Gebet sprechen.

  36. #33 Albert Leo Schlageter1 (06. Feb 2017 12:57)

    Die Gender Verschwulung der ehemals stabilen Deutschen Jungs, macht auch vor der Bullerei nicht halt. Dieses Land ist im Arsch. Ende des Jahres gibt es hier brennende Straßenzüge wie in Frankreich, oder London und keiner wird sich dagegen wehren. Ihr werdet es erleben.
    ——————————
    Selbst moslemische Massenmordattacken in der Hauptstadt Deutschlands,lassen die Deutschen kalt.

  37. In Rumänien, wo dieser „Rumäne“ nach deutscher Lesart angeblich herkommt, hätte e i n ! Polizist gereicht…;und die Toilettenanlagen auf dem Revier hätten danach auch wieder wie im „Astoria“ geglänzt.

  38. Waren die Polizisten nicht bewaffnet? Dann wären nämlich die 6 verletzten Polizisten zu vermeiden gewesen.

    Als vor dem Louvre in Frankreich einer der Soldaten angegriffen wurde, hat er sich mit der Waffe verteidigt. So wurde Schlimmeres verhindert.

    Als der Berlin Attentäter in Italien einen Polizisten angreifen wollte, wurde er erschossen. Auch so wurde Schlimmeres verhindert.

    Die Freilassung des gefährlichen Angreifers wegen festem Wohnsitz setzt die Bevölkerung einer erheblichen Gefahr aus.

    Andererseits wird über einen Schießbefehl für die entlaufenen 8-Monate alten Kälber nachgedacht. Hier sieht man die Sicherheit der Autofahrer gefährdet. Dabei haben die Kälber ebenfalls einen festen Wohnsitz, nämlich ihren Stall.

    Am heutigen Montag soll daher mit der Polizei das weitere Vorgehen besprochen werden. „Es ist möglich, dass ein Teil der Tiere abgeschossen werden darf“, sagt Alexandra Führer traurig. Aber die Sicherheit der Autofahrer gehe vor – und die Gefahr, dass eine der Färsen einen Unfall verursacht, bestehe nach wie vor.

    *//www.merkur.de/lokales/starnberg/gauting-ort69895/entlaufene-kuehe-aus-hausen-sollen-notfalls-abgeschossen-werden-7366835.html

  39. Ich habe genug von Euch!

    Wenn er genug von der Sozialhilfe, Krankenversorgung und Erlaubnis zur Nutzung sämtlicher Infrastruktur hat, dann soll er unser Land verlassen und fertig, wir haben nämlich auch genug von undankbaren Schmarotzern.

  40. RUMÄNE ODER ZIGEUNER AUS RUMÄNIEN?

    „In, der Türkei, in Albanien, Mazedonien und Bulgarien zum Beispiel sind die meisten Roma Muslime, in Serbien und Rumänien orthodoxe Christen, in Nordeuropa protestantische Christen, in Frankreich und Spanien hauptsächlich katholische Christen.“
    roma-und-sinti.kwikk.info/?page_id=197

    +++++++++++++++++

    https://www.siebenbuerger.de/zeitung/artikel/verschiedenes/7376-ein-rumaenischer-tenor-erobert-die-welt.html
    Rumänische Tenor Marius Brenciu:
    https://www.youtube.com/watch?v=Omg1jr_OX5c
    (Inzw. dünner geworden)

  41. Solche Zustände entstehen eben, wenn man sein eigenes Land eigenhändig zur Kloake macht und den Bodensatz aus aller Herren Länder nicht nur einlädt, sondern sogar noch selbst herankarrt.
    Wenn man sich angesichts solcher Zustände die Umfragen ansieht, kann man eigentlich nur noch resignieren. Was stimmt in den Köpfen der Leute hier nicht?

    #8 Tango 666 (06. Feb 2017 12:42)
    „Mittlerweile habe ich die Einstellung, die Polizisten sind selber schuld.
    Kritik an den multikriminellen Zuständen kommt von denen gar nicht – …“

    Es haben sich bekanntlich schon zahlreiche Polizeibeamte dahingehend öffentlich geäußert, oder leben Sie in einer Höhle? Was denken Sie darüber hinaus, was es irgendeinen Politiker interessiert, was Polizeibeamte zu sagen haben?

    #2 Lasker (06. Feb 2017 12:35)
    „also am Freitagabend waren sieben Polizisten in der Wache. — Hätten da nicht einige Streife laufen können oder passiert in München ausser rabiaten Rumänen nichts?“

    Weil „Fußstreife“ in einer Millionenstadt ja auch so furchtbar effektiv ist, gelle? Haben Sie eigentlich den Schimmer einer Ahnung von der personellen Ausstattung der Polizeiwachen im Verhältnis zur zu betreuenden Bevölkerungszahl in einer Großstadt? Nebenbei bemerkt gibt es auch Arbeiten auf der Wache, die erledigt werden wollen, z. B. Schreibarbeiten. Erst denken, dann schreiben.

  42. OT ABER WICHTIG

    BBC WORLD NEWS

    Heute morgen sagte eine griechische Journalistin “ Maria Margaronis“ (The Nation), dass sie jetzt schon weiß, dass Merkel im September wieder als Kanzlerin von Deutschland gewählt wird!

    Sie und Moderator Gavin Esler sagten auch die Griechenland-Krise sei nicht vorbei, und dass der Euro ein deutscher Beschiss sei um die Märkte zu manipulieren.

  43. Kann man dem lebensfrohen Außerdeutschen nicht ein Zimmer im Hause des Richters untervermieten. Er hat ja sicher eine gute Sozialprognose, also theoretisch dürft ja nix passieren.

  44. Soll ich die durchgegenderten Weicheier bedauern, welche den „Rumänen“, der ja wohl einer anderen Sippe zugehörig ist, erst mit 7 Kollegen bändigen konnten? Nein!
    Im Trump-Land wäre so etwas nicht passiert.
    Hat nicht Innenminister Herrmann neulich gesagt daß Bayern so sicher sei?

    Ich sehe es ebenfalls so daß dieser typische „Einzelfall-Psycho“ nur ein Vorlauftest für spätere Aktionen sein wird z.B. Angriffe von einer ganzen Horde auf Polizeiwachen wie im Drogenland Mexiko.

    Hier noch eine ähnliche Meldung aus dem NRW-Jäger-„no-go“-Express-RE1, ein Zug für Lebensmüde.
    Als ich da mal beruflich pendeln musste habe ich mir am 3.Tag lieber ein Auto gemietet obwohl ich eigentlich recht gerne mit der Bahn fahre:

    http://www.focus.de/regional/nordrhein-westfalen/polizei-sankt-augustin-gruppe-greift-bahnmitarbeiter-mit-flasche-an-bundespolizisten-getreten-wilde-schlaegerei-im-re-1_id_6600054.html

  45. Was wird erst passieren, wenn wir nicht mehr so viel Geld in den Kassen haben, um die Räuber und Schläger und Tottreter ruhig zu stellen !!!

    .

    „Jugendliche überfallen elfjährigen Radfahrer

    Zwei Jugendliche haben ein Kind in Rethen überfallen. Die Räuber stoppten den elfjährigen Jungen, der mit seinem Fahrrad einen Feldweg parallel zur Hildesheimer Straße entlangfuhr, und forderten von ihm Geld. Weil der Junge kein Geld dabei hatte, schlugen die Täter auf seinen Fahrradhelm ein.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Laatzen/Nachrichten/Jugendliche-ueberfallen-elfjaehrigen-Radfahrer-in-Rethen

  46. #39 Waldorf und Statler (06. Feb 2017 13:05)

    Die Afghanen… zogen durch die Anningerstraße, traten auf Autos hin, rissen Spiegel ab. Eine Zeugin rief per Handy die Polizei, wurde dafür gleich attackiert. Die Afghanen gingen auch auf die einschreitenden Polizisten los

    Auch wenn das in Ö war: Das sind die freundlichen, zivilisierten Männer, die gerade alle rot-grünen Bundesländer nicht mehr nach Afghanistan abschieben wollen, weil es in Afghanistan durch Afghanen „unsicher“ ist.

    Satte Leistung: Da jetzt Afghanen (und nicht nur die) nicht nur in Afghanistan, sondern auch in D sind, wo sie sich genauso verhalten wie in der Heymat, wird Deutschland für Deutsche auch zum „unsicheren Herkunftsland“.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article161833098/Diese-Bundeslaender-haben-grosse-Bedenken-bei-Abschiebungen.html

  47. Einfach nur noch lächerlich, aber vielleicht geht denen heute noch ein deutscher Rentner in die Radarfalle dann können sie mal so richtig zeigen was sie drauf haben.

  48. War die vermöbelte POLIZEI-TRUPPE evtl. mit zu vielen weiblichen Personal bestückt, anders kann ich es mir nicht vorstellen.

    Einem echten früheren SCHUTZMANN wäre dies nie passiert.

  49. -Weihnachtsmärkte werden umbenannt zu Wintermärkten
    -Faschingsumzüge werden abgesagt
    -Fußballspiele werden abgesagt
    -Laufwettbewerbe werden abgesagt
    -Weihnachtsmärkte und Faschingsumzüge werden durch LKW-Brecher geschützt
    -Polizei, Bundespolizei, Nachrichtendienste werden ‚aufgerüstet’
    -Aus Speiseplänen von KiGas und Schulen wird Schweinefleisch gestrichen
    -Die Bundesstaatsanwaltschaft ist durch ‚Terrorismusbedrohungen’ bereits überfordert
    -Martinsumzüge werden zu Lichterfesten
    -Bücher- und Kinderbücher werden sprachlich ‚bereinigt’
    -nach mohammedanischen Terroranschlägen zeigen Deutsche Politiker erst einmal in der nächsten Moschee ‚Gesicht’
    -die Aussage: ‚Das hat alles nix mit Nix zu tun’ gehört zum normalen Politikersprech
    -Moscheen sprießen aus dem Boden wie Pilze im Herbst
    -der lautsprecherverstärkte Ruf des Muezzin allerorten, ist nur noch eine kurze Frage der Zeit
    -Gebetsräume für die Mohammedaner in den Betrieben, Schulen und Hochschulen
    -Staatsverträge mit mohammedanischen Organisationen
    -Imame in Gefängnissen und Schulen und der Bundeswehr
    -Eine offene Diskussion, eine Klärung was hier eigentlich vorgeht, findet in den Parlamenten (öffentlich) nicht statt
    -Parteien, Bewegungen und Einzelpersonen die versuchen eine offene Diskussion herbeizuführen, werden als Rassisten, Fremdenhasser, Rechtspopulisten, ewiggestrige Nazis diffamiert
    -Rechtsstreite ums ‚Kopftuch im öffentlichen Dienst’ beschäftigen die Gerichte
    -Selbstzensur bei Cartoonisten und Kabarettisten gegenüber mohammedanischen ‚Befindlichkeiten’
    -Polizei und Polizeihunde auf Socken bei ‚Moscheedurchsuchungen’
    -‚orientalische Bekleidungsvorstellungen’ sind inzwischen alltägliches Erscheinungsbild in den Städten
    -das ‚leicht aufbrausende Verhaltensmuster’ unserer mohammedanischen Mitbürger wird von Politikern aller Parteien ‚mit bedacht’, wenn es um Themen geht, die den Mohammedanismus auch nur tangieren könnten
    -und
    -und
    -und

    … in der Tat es ist völlig klar: „Eine Islamisierung Deutschlands findet nicht statt.“

  50. #49 Der Hammer (06. Feb 2017 13:16)

    Solche Zustände entstehen eben, wenn man sein eigenes Land eigenhändig zur Kloake macht und den Bodensatz aus aller Herren Länder nicht nur einlädt, sondern sogar noch selbst herankarrt. Wenn man sich angesichts solcher Zustände die Umfragen ansieht, kann man eigentlich nur noch resignieren. Was stimmt in den Köpfen der Leute hier nicht?

    Schön, dich als Insider hier wieder zu lesen! :))

  51. Man stelle sich vor ein Punk oderb Rockertyp in den 80er Jahren kommt in eine Polizeiwache hinein und hat ne grosse Klappe, die älteren unter Euch wissen wie so etwas endete?!
    Mit einem „er ist versehentlich die Treppe runter gefallen.“

    Heute lasst ihr Euch vermöbeln, beaschimpfen, bespucken, man seit ihr Bullen heute Softis geworden.

  52. Die Deutsche Polizei schlägt lieber den eigenen Landsleuten den Schädel ein, weil sie sich gegen die, die noch nicht solange hier wohnen in die Hosen scheißen und Ihre mickrige Pension nicht gefährden wollen.

  53. # 49 Der Hammer
    … Nebenbei bemerkt gibt es auch Arbeiten auf der Wache, die erledigt werden wollen, z. B. Schreibarbeiten. Erst denken, dann schreiben.
    ————————————–
    Das kann eine Sekretärin mit dem 10-Finger-System viel effizienter erledigen ohne spezielle Polizeiausbildung. Wozu gibt es Diktiergeräte?

    Und schon wären mehr Leute für die „richtige“ Polizeiarbeit „an der Front“ frei.
    Einfaches Problem – einfache Lösung.
    Aber das ist in Merkeldeutschland gar nicht erwünscht.
    Wenn ich dann auch noch lesen muss daß die meiste Polizeianwärter eher saufen, kiffen und Sex im Sinn haben oder mit der Knarre im Fratzenbuch zu posieren ist schon alles klar.
    Bericht darüber war letzte Woche in „BILD“.

  54. OT

    Hat jemand Zugang zu Welt +/Paywall? Da gibt es angebliches Neues zur Ditib, dürfte allerdings PI-lern alles bekannt sein:

    Spitzel-Imame, Hetze bei Facebook und Verschwörungstheorien: Die Vorwürfe gegen die Ditib häufen sich. Experten drängen Rot-Grün in NRW, die Zusammenarbeit mit dem Muslimverband komplett zu beenden.

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article161795258/Das-Suendenregister-der-Ditib-wird-immer-laenger.html

    Türkische Ditib: Predigt und lehrt nix anderes als Koran und Hadith. Vollkommen normaler Islam.

  55. Ein Rumäne hat das Recht sich hier 6 Monate zur Arbeitssuche aufzuhalten. Wenn er dann nicht von eigenem legalen Einkommen leben kann, KANN er abgeschoben werden. Dafür sind die Kommunen zuständig, in diesem Fall die Stadt München.
    Aber man darf ja mal träumen.

    Oder,monatlich werden 30 – 40 Afghanen abgeschoben. Und kriminelle Nordafrikaner?

    Hier: http://www.wr.de/politik/warum-abschiebungen-oft-scheitern-und-der-frust-waechst-id209511125.html
    Tausende Nordafrikaner sollen zurück in ihre Heimatländer. Doch bei der Umsetzung gibt es Probleme – aus unterschiedlichsten Gründen.

  56. Hier gibts 2 Täter. Den irren Rumänen und den irren Richter, der diesen trotz ins Auge springender Gefährlichkeit für die Öffentlichkeit wieder laufen lässt. Das ist grundfalsche Täterjustiz, die sich noch bitter rächen wird.

  57. 33 Albert Leo Schlageter1 (06. Feb 2017 12:57)

    Die Gender Verschwulung der ehemals stabilen Deutschen Jungs, macht auch vor der Bullerei nicht halt. Dieses Land ist im Arsch. Ende des Jahres gibt es hier brennende Straßenzüge wie in Frankreich, oder London und keiner wird sich dagegen wehren. Ihr werdet es erleben.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Da könntest Du recht haben. Das betrifft aber nur die Uniformträger, also den Büttel. Wer jedoch etwas zu verlieren hat in diesem Land, der wird sich bis zum letzten Blutstropfen wehren und die eigene Scholle verteidigen. Der gefallene Büttel braucht dann keine Ausrüstung mehr, diese wird dann anderweitig sinnvoll verwendet bis der Feind neutralisiert wurde und darüber hinaus.
    H.R

  58. Hamburg:
    Der Anteil der ausländischen Tatverdächtigen beträgt satte 43%. Dazu kommen natürlich noch jene, welche zu „Deutschen“, also Passdeutschen oder Schäferhunddeutschen gemacht wurden plus den sog. „reisende Banden“, welche gar kein Asyl beantragen sondern nach dem Einbruch weiterziehen, d.h. unregistriert sind.

    http://www.bild.de/bild-plus/regional/hamburg/fluechtlingskrise/so-viele-fluechtlinge-begehen-straftaten-50119932,view=conversionToLogin.bild.html

  59. Wenn ich mich nicht irre, dürfen Polizisten laut „Gesetz über die Anwendung unmittelbaren Zwangs“ selbst einen Tobenden nicht schlagen, sondern nur festhalten, also überwältigen.

  60. Mich würde interessieren, was wohl passiert, wenn dieser „traumatisierte Neubürger“ wohl mit 5-6 „Freunden“ ähnlichen Kalibers in der nächsten Wache auftaucht?
    Ist dann eine Hundertschaft von nöten um diese armen Irren unter Kontrolle zu bringen und anschließend ins nächste Irrenhaus, vonwo diese dann nach ein paar Stunden wieder seelenruhig hinaussapzieren können, um ein paar Weiber abzuschlachten?

  61. Die hätten den erschießen sollen.
    Allein schon, um Roth, Peter und Künast zu ärgern.

  62. @ #54 Babieca (06. Feb 2017 13:20)

    Satte Leistung… wo sie sich genauso verhalten wie in der Heymat…wird Deutschland für Deutsche auch zum „unsicheren Herkunftsland“. …

    Ja so ist es, Babieca, dabei fällt mir in diesem Zusammenhang so nebenbei ein, dass ich mal als Kind gesehen habe, wie sich ein Hund andauernd sich im Kreis drehend, sich selbst versucht hat in den eigenen Schwanz zu beißen, der wurde immer schneller und schneller, bis ihm schwindlig war vom Drehen, und er dann am Ende torkelte, ( hab mir dann vor lauter Lachen auf die Unterlippe gebissen ) diese Neurose von diesem Hund kann man gut als Metapher in die heutige Zeit übertragen

  63. In den Medien war „30-Jähriger“ zu lesen. Somit war die Sache klar. Das konnte kein Deutscher gewesen sein

    Dennoch wäre ich fast dann doch noch reingefallen auf die angebliche Art und Weise des Rumänen zu sprechen „Ich habe genug von Euch! Ich mach‘ Euch fertig! und Ich stech‘ Euch ab!”

    Ob der Rumäne das wirklich so gesagt hat oder ob es nur das übliche Verwirrspiel der Journaille war, sei dahingestellt.

  64. Desweiteren würde mich brennend interessieren, was wohl los wäre, wenn man so etwas z.B. in den USA machen würde.
    Ich glaube, die dortigen Cops hätten diesen „Bereicherer“ wohl entweder todgeprügelt oder sofort erschossen.

  65. Das Problem ist nicht mehr lösbar, momentan sind es schon über eine Millionen Flüchtlinge hier bei uns im Oktober wird Merkel oder Schulz die Zahl vervielfachen da der Familien Zuzug kommen wird, wie will man die dann die hierzu unrecht sind noch ausweisen, da stehen dann 1millionen bereit sich dagegen zu wehren, Leute seht es ein wir werden hier bald nur noch ein geduldeter und zahlender Gast sein in unserem Land

  66. #70 Linda1998 (06. Feb 2017 13:30)

    Das ist eine Bereicherung™ ihr Rassisten!

    Komisch, wenn sechs Deutsche einen Zigeuner verprügeln würden, wäre das keine Bereicherung, sondern Rassismus.

    Irgendwie ist das mit diesem Rassissmuss™ ein überaus unlogisches Willkürding.

  67. Tja so siehts aus, bei einer Polizei, die seit Jahrzehnten von Linken Pazifist/“Humanist_innen“ entwaffnet und entmachtet worden ist. In diesem von Masochismus zerfressenen Volk, bei dem aus Angst vor der LINKEn StaatsMAFIA, selbst vor Selbstverteidigung abgesehen wird, lässt man sich halt lieber vermöbeln und geht anschließend zum Arzt.
    Also man bezieht Dresche bis der Arzt kommt, oder man sucht einen auf…..

    In noch halbwegs funktionierenden Staaten wäre so eine Tüpe erstmal mit dem Knüppel bearbeitet und dann bis zu seiner Verurteilung in eine Arrestzelle geworfen worden.

    Aber wir sind ja in einem Land „das schon länger da ist“, da dürfen die „die dazugekommen sind“ sich austoben, da ist das halt so……

    *************
    Ihhhhhgitttt, gerade hängt die GRÖFAZ bei BertelsmannNTV ihre Lefzen in die Kamera, und erklärt den „schon lange Hierlebenden“ die nachhaltige Alternativlosigkeit…..

    Koooooooootz !

  68. Unterwassergrabschende merkelgäste *

    „…kam es im Schwimmbad in Bad Oldesloe zu sexuellen Belästigungen zum Nachteil von fünf Mädchen (12-14 Jahre).“
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43735/3553227
    „Nach bisherigem Informationsstand wurden die Mädchen von zwei südländisch aussehenden Männern unter Wasser angefasst.“

    … bis merkels UW-Grabscher
    mal an eine dralle Wasserballerin geraten –
    dann is essig mit NAFRIS familienplanung.

  69. @ #79 Rednaxela (06. Feb 2017 13:40)

    In den USA wird doch auch ständig die Rassistenkeule gegen Cops geschwungen! Selbst wenn es farbige Cops sind.

  70. @ #85 LEUKOZYT (06. Feb 2017 13:47)

    Deutschland ist ein riesiges Schwimmbad für Nafri-Grabscher. Wer hat sich denn früher für Schwimmbäder interessiert!

    Die können gar nicht schwimmen gehen dorthin nur zum Glotzen & Grabschen. Wie in einen Stripclub.

  71. #54 Babieca

    „Der grottenhäßliche weiße Student, der am Benoit College in Wisconsin sich selber „Haßparolen“ an die Tür gesprüht hatte, und dann über „anti-muslimische Haßverbrechen“ fabulierte, Michael Kee, ist tatsächlich Islamkonvertit.“

    https://www.jihadwatch.org/2017/02/wisconsin-muslim-student-paints-anti-muslim-messages-on-his-door-claims-hate-crime

    Danke Babieca für die Info. Da war ich ja auf der richtigen Fährte. Man kann diese Vögel tatsächlich schon am Gesichtsausdruck erkennen.

  72. Vermutlich war er ein Zigeuner oder tatsächlich psychisch krank. Aber sofort „Rumäne“. Bei andere Täter heißt „Südländer“,…Als Rumänin fühle ich mich schlecht bei solchen Schlagzeilen! Ob die Rumänen die jenige sind die immer in Deutschland scheiß bauen.Es ist ganz einfach nur ein Einzelfall und die kriminelle „Rumänen“sind meistens Zigeuner.So ist das!

  73. #81 Demokratie statt Merkel (06. Feb 2017 13:41)

    War der Richter vielleicht ein Volks-Kollege des Rumänen?

    Oder ein Grüner?

    Oder ein Frauenhasser oder Sadist, der gerne sehen möchte, ob der Rumäne seine Anküdigung, Frauen abzustechen, wahrmacht?

    Der Typ hats definitiv versaut, wenn er wirklich in Vorbeugehaft will, hätte er sagen müssen, er sticht ein Kopftuch ab.

  74. @ #65 Jaques NL (06. Feb 2017 13:25)
    Man stelle sich vor ein Punk oderb Rockertyp in den 80er Jahren kommt in eine Polizeiwache hinein und hat ne grosse Klappe, die älteren unter Euch wissen wie so etwas endete?!
    Mit einem „er ist versehentlich die Treppe runter gefallen.“
    ————–

    1967 hat die Teilnahme an einer Demo schon gereicht, erschossen zu werden.

    *//www.wissen.de/der-tod-des-studenten-benno-ohnesorg

  75. @ #84 7berjer (06. Feb 2017 13:46)

    Die Linken sind sadistisch nicht masochistisch. Sie ergötzen sich an unserem Leid.

  76. @ #88 michael_der_tapfere (06. Feb 2017 13:52)

    Vermutlich war er ein Zigeuner oder tatsächlich psychisch krank. Aber sofort „Rumäne“.

    Gibt genug kriminelle Osteuropäer die nicht „Zigeuner“ sind.

  77. @ #93 BlinderWaechter (06. Feb 2017 13:56)

    Die Merkel wird trotzdem wieder Kanzlerin. Haben sie heute morgen schon auf BBC WORLD gesagt, dass sie das jetzt schon wissen.

  78. Wer erinnert sich noch an den islamisch geprägten Schänder des Christus Kreuzes am Sendlinger Tor? Da hatte man auch gesagt, das ist ein polizeilich bekannter „geistig Gestörter“ islamischer Prägung. Nun läßt sich auch die Polizei von gesitig Gestörten islamischer Prägung vermöbeln. Unglaublich so viele Einzelfälle. Ist nur noch irre. Irrer geht es eingentlich nicht mehr. Das Ausland lacht sich nicht mehr schlapp sondern hinterfragt den geistigen Zustand der Bürger und unserer Führung, die das alles mit sich geschehen läßt. Das ist alles so unfassbar und unglaublich!!! Was sagt uns das? Wenn sich die Polizei nicht mehr richtig gegen Merkels Gäste islamischer Prägung wehren kann sind wir gefordert uns zumindest selbst verteidigen zu können. Ich weis nicht wie viele Zeitungsartikel in Sachen „Polizei am Limmit“ ich die letzten zwei Jahre lesn konnte. Geändert hat sich nichts. Tendenz ist immer noch: Es wir immer schlimmer!!! DANK MERKEL & CO! Die müssen weg …

  79. #58 Freya- (06. Feb 2017 13:18)

    Geheimer BKA-Bericht: Flüchtlinge sind wesentlich krimineller als Deutsche

    https://karatetigerblog.wordpress.com/2017/02/05/geheimer-bka-bericht-fluechtlinge-sind-wesentlich-krimineller-als-deutsche/

    —————

    Um das zu wissen, braucht es keinen BKA-Bericht, sondern nur einen Verwandten oder Bekannten bei der Polizei, sofern man nicht selbst dort arbeitet. OT-ton: Deutsche Kriminelle? Den letzten haben wir vor drei Jahren beim Falschparken erwischt!

  80. @ #68 Dortmunder1 (06. Feb 2017 13:29)

    Hier: *//www.wr.de/politik/warum-abschiebungen-oft-scheitern-und-der-frust-waechst-id209511125.html
    Tausende Nordafrikaner sollen zurück in ihre Heimatländer. Doch bei der Umsetzung gibt es Probleme – aus unterschiedlichsten Gründen.
    —————

    Die Politiker selbst verhindern aktiv die Abschiebungen:

    Grünen-Staatsrätin Gisela Erler hat eigens ein Handbuch zur Verhinderung der Abschiebung erstellt:

    *//www.fluechtlingshilfe-bw.de/fileadmin/_flh/Praxistipps/Handbuch-Fluechtlingshilfe-3.Aufl-WEB-DB.pdf

    Auch die von SPD, Gewerkschaften und Linken unterstützten Antifanten haben so eine Anleitung:
    *//corasol.blogsport.de/images/Abschiebungverhindern_deutsch.pdf

    Auch die Asylindustrie hat keinerlei Interesse an Abschiebungen. Das würde nur weniger Millionen-Gewinn bedeuten:

    Anleitung zum bequemen Eindringen in Europa in Farsi, Arabisch, Französisch, Englisch:

    *//w2eu.info/

    Solange die illegalen Eindringlinge hofiert werden, üppige Gelder bekommen, Putzdienst, Wachmannschaft,
    ärztliche Rundumbetreuung, Cateringservice mit 3 Mahlzeiten am Tag, kostenfreie warme Unterkunft,
    Wlan, Fernseher, keine wirkliche Strafverfolgung bei Straftaten, solange werden sie hier bleiben.

  81. Komisch, Schaum vor dem Mund, ist Tollwut nicht Meldepflichtig und bedarf sofortiger Behandlung.
    Ausserdem, sind unsere Polizisten nicht bewaffnet?

    #11 Der boese Wolf; Goetzl?

    #36 lisa; Hätten die Polizisten wenigstens Stöckelschuhe als Waffe gehabt, wären da sicher weniger Opfer zu beklagen. Bloss der ANgreifer natürlich.

    #52 Metaspawn; Gaaanz toller Erfolg 26 Leute in 37 Tagen. sind pro Tag weniger wie einer. 2014 wurden noch 12.000, 2015 sogar 18.000 abgeschoben, im letzten Jahr hat sich das dann auf unter 100 gesteigert. Da wurde ja ein Riesenfass, (grösser als das im Heidelberger Schloss) aufgemacht, weil 50 abgeschoben werden sollten, die sich dann wundersamerweise auf 34 reduzierten aber von ner Hundertschaft Polizisten usw betreut werden mussten. Aber auch die 12 bzw 18.000 glaub ich nicht. Die haben vielleicht eine Ausweisung bekommen, tatsächlich abgeschoben wurde davon wahrscheinlich bestenfalls einer von hundert.

  82. @ #106 hydrochlorid (06. Feb 2017 14:03)

    Mithilfe der Fern- und Flixbusse werden die Invasoren eingeschleust. „Go Green“

    Alles Absicht und kein Zufall

  83. #109 Freya- (06. Feb 2017 14:06)

    @ #106 hydrochlorid (06. Feb 2017 14:03)

    Mithilfe der Fern- und Flixbusse werden die Invasoren eingeschleust. „Go Green“

    Alles Absicht und kein Zufall
    ———————————–
    Die gute Nachricht:
    Bus- Bahn- und Taxiunternehmen sollen, ähnlich wie in Dänemark, verantwortlich gemacht werden wenn sie „Flüchtlinge“ befördern.
    Es drohen € 15.000,- Strafe plus Rückführungskosten.

    Und nun die schlechte Nachricht: In Österreich…

  84. Pakistani nach gefährlicher Körperverletzung in Metzingen in Haft

    Nach einer gefährlichen Körperverletzung ist am Mittwochnachmittag in Metzingen ein 31-jähriger Pakistani festgenommen worden. Er war auf offener Straße auf einen 28-jährigen Landsmann losgegangen und hatte ihn so lange gewürgt, bis Zeugen den am Boden Liegenden zu Hilfe kamen. Mittlerweile befindet sich der Mann in Untersuchungshaft.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3550974

  85. OT

    Heißluftgebläse Seehofer sagte seine uneingeschränkte Unterstützung für Mürkül im Wahlkampf zu.

  86. Reutlingen

    Räuber in Haft genommen

    Aus einer Personengruppe heraus hat ein 21-jähriger Tunesier am frühen Samstagabend am Nikolaiplatz mit einer Bierflasche auf einen Mann eingeschlagen und erheblich verletzt. Wenig später stellte das 53-jährige Opfer fest, dass ihm bei dem Überfall auch die Brieftasche entwendet wurde. Das Opfer konnte den unbekannten Täter gut beschreiben, so dass der tatverdächtige Asylbewerber wenig später am Bahnhof festgenommen werden konnte. Die fehlende Brieftasche konnte bei der Absuche des Fluchtweges in einem Blumentopf ebenfalls aufgefunden werden, wobei das Bargeld entnommen war. Der junge Tunesier wurde am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt und anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

    http://www.t-online.de/regionales/id_80279090/raeuber-in-haft-genommen.html

  87. Meschede: Zuwanderer beschäftigt die Polizei

    Am Freitag und am Samstag beschäftige ein 18-jähriger Zuwanderer aus Marokko die Polizei. Der Mann beging gleich mehrere Straftaten. Am Freitagabend gegen 17.40 Uhr konnte der junge Zuwanderer nach einem Ladendiebstahl in einem Schuhgeschäft in der Ruhrstraße flüchten. Bei der Verfolgung durch Mitarbeiter verlor er die Beute. Gegen 18.20 Uhr legte sich der Mann dann mit mehreren Jugendlichen im Bereich der Unterführung am Bahnhof an. Bei den Streitigkeiten kam es jedoch zu keinen Straftaten.

    Trotzdem konnte die Polizei den Mann antreffen und einen Bezug zu dem zuvor begangenen Ladendiebstahl herstellen. Am Samstag gegen 16 Uhr wurde die Polizei dann erneut zu einem Ladendiebstahl gerufen. Diesmal flüchtete der Mann nach einem Diebstahl in einem Bekleidungsgeschäft am Winziger Platz. Eine direkt eingeleitete Fahndung nach dem Mann verlief zunächst ergebnislos. Aufgrund der Täterbeschreibung wurde die Wohnanschrift des Mannes aufgesucht. Hier wurde der Mann mit umfangreichen Diebesgut angetroffen und vorläufig festgenommen.

    Noch während der Fahndung erhielt die Polizei Hinweise auf eine Schlägerei zwischen drei jungen Männern und einer Frau auf der Le-Puy-Straße. Nach ersten Ermittlungen hatte der Zuwanderer bereits am Freitagnachmittag eine 29-jährige Frau in der Innenstadt belästigt. Hierbei fasste er die Frau mehrmals unsittlich an, hackte sich bei ihr ein und versuchte ein Gespräch zu beginnen. Die Frau konnte in ein anliegendes Friseurgeschäft flüchten.

    Am Samstag gegen 16.30 Uhr traf der Mann auf der Le-Puy-Straße erneut auf die Frau. Auch hier sprach er die Frau wieder an. Als zwei männliche Begleiter der Frau hinzukamen, flüchtet der Täter. Die beiden Männer nahmen verfolgten den Mann. Unter der Antoniusbrücke kam es anschließend zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Männern. Auch hier konnte der Mann aus Marokko flüchten. Nach der Festnahme des Mannes an seiner Wohnanschrift wurde der Mann vorläufig festgenommen und in das Polizeigewahrsam in Meschede gebracht.

    Nach Überprüfung der Personalien und Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann entlassen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65847/3553557

  88. @ #114 Ratanero (06. Feb 2017 14:16)

    lt. pol. PB war’s ein „Deutsch“-Rumäne

    Ein Siebenbürger.

    Wie gesagt die Osteuropäer ohne Zigeunerhintergrund sind auch nicht ohne. Denkt doch an die georgischen Diebesbanden etc.!

  89. Eigentlich schade, dass die Kollegen zu Hilfe kamen, sonst hätte der Sheriff den Angreifer wahrscheinlich erwürgt.

  90. Das hat mal wieder mit nix und nix und gar NIX mit irgendwas zu tun Abweichler werden als Nazis und Rassisten gebrandmarkt und zum Abschuss freigegeben- mit hasserfüllten Vernichtungswünschen:ihre Regierung.

    Realsatire off

  91. ..es wundert mich, wie dieser Typ überhaupt in den Raum kommen konnte, wo er doch bei einem Pförtner vorbei mußte, der erst die Tür entriegelt. Bis dahin hatte er wohl einen auf „normal“ gemacht, um in die Wachstube zu gelangen?? Irgendwie seltsam. Die Polizeiwache in meiner Heimatstadt läßt es jedenfalls nicht zu, dass jemand einfach so hinein stürmen kann..

  92. #117 Andreas Werner (06. Feb 2017 14:20)
    Eigentlich schade, dass die Kollegen zu Hilfe kamen, sonst hätte der Sheriff den Angreifer wahrscheinlich erwürgt.

    10 Eurabier (06. Feb 2017 12:43)
    Genderverschwultes Deutschland!

    Wir haben auch Panzer für Hochschwangere mit Besenstiel anstelle einer Kanone!

    In den USA geht eine Konfrontation mit Police Officers anders aus:

    https://www.youtube.com/watch?v=ec2yfx80T1g
    ———————————————

    Darauf bezog sich meine Anmerkung.

  93. @ #77 alles-so-schoen-bunt-hier (06. Feb 2017 13:36)
    Wenn ich mich nicht irre, dürfen Polizisten laut „Gesetz über die Anwendung unmittelbaren Zwangs“ selbst einen Tobenden nicht schlagen, sondern nur festhalten, also überwältigen.
    ———–

    Polizeiaufgabengesetz (PAG) Bayern:

    § 66 Allgemeine Vorschriften für den Schusswaffengebrauch
    (1) Schusswaffen dürfen nur gebraucht werden, wenn andere Maßnahmen des unmittelbaren Zwangs erfolglos angewendet sind oder offensichtlich keinen Erfolg versprechen. Gegen Personen ist ihr Gebrauch nur zulässig, wenn der Zweck nicht durch Schusswaffengebrauch gegen Sachen erreicht werden kann.

    § 67 Schusswaffengebrauch gegen Personen
    (1) Schusswaffen dürfen gegen Personen nur gebraucht werden,
    1. um eine gegenwärtige Gefahr für Leib oder Leben abzuwehren,

  94. @ #65 Jaques NL
    solch eine Polizeiwache gab es DAMALS in Bremen auch, Damals wohnten in den Villen noch die „“ehrenwerte Gesellschaft.

    etwas zur Info.
    Bekannte sind von der Küste in den Landkreis gezogen, nun bekamen sie Post vom LANDKREIS OL
    Aufforderung, ihren Pkw ummelden, die 88 im Kennzeichen ist politisch provokant.

    und noch etwas aus meiner Region: Schornsteinfeger wurde massiv angegangen weil er TRUMP mit Nachnamen heißt.
    Ach ja,
    einst war Wildeshausen ein wirklich ruhiges und beschauliches Städtchen

    Was die RO und BG Personen betrifft ist es hier bei uns doch ETWAS ruhiger geworden, ein Campingplatz der als Dauerwohnanlage benutzt wurde, hat man komplett geräumt.

    Als DEUTSCHER wurde ich ermahnt, mich meiner Wortwahl zu mäßigen, was wäre wohl passiert wenn ich den Beamten an-gestupst hätte???

  95. Will ja nicht blöd daherreden … aber wenn man sieht, was für Zwetschgenmännchen mittlerweile aus den Polizeiautos kriechen, begleitet von zierlichen Mädchen, dann wundert mich gar nix.

    Auswahlkriterium: Unsportlich, wichtelhaftes Aussehen, oder was?

    Der Bericht geht auch nicht darauf ein, ob der „Rumäne“ nicht ein paar Mädchen in Uniform verdroschen hat.

    Deutschland, was hat man aus dir gemacht.

    Vor 70 Jahren noch hat die Welt vor Dir Angst gehabt … nicht gut, möchte ich betonen … aber muss es jetzt das Gegenteil sein ???

    Wie hat schon der Churchill gesagt, sinngemäss: „Die Deutschen sind ein komisches Volk … entweder du hast sie an den Füssen, oder an der Kehle …“

  96. 1. Wie üblich? Rumäne = Zigeuner

    2. Selbst mit an den Verletzungen schuld, ansonsten hätten sie ihre nutzlosen, da nie benutzen, Hüftbeschwerer in 9×19 verwendet. Wer sich immer auf der Nase rumtanzen läßt, braucht sich nicht wundern, wenn der Abschaum dies als Einladung auffaßt.

    3. Brasilien ist einen Schritt weiter
    http://www.politicaloutsource.com/2017/02/police-go-on-strike-in-brazil-cities.html

    Kurzfassung: Polizei in den 30 größten Städten im Streik, die Banden morden und plündern, die BRD-Medien schweigen.

  97. #102 misop (06. Feb 2017 14:00)

    „Rumäne“…was das wohl für ein „Rumäne“ war

    ——————————————————–

    Rumäne mit „Rotationshintergrund“

  98. Und die Pozilei darf ihre Waffe nicht benutzen weil sie sonst noch des Mordes angeklagt werden!
    Wo leben wir denn?

  99. @ #109 Freya- (06. Feb 2017 14:06)
    @ #106 hydrochlorid (06. Feb 2017 14:03)

    Mithilfe der Fern- und Flixbusse werden die Invasoren eingeschleust. „Go Green“

    Alles Absicht und kein Zufall
    ———-
    Ja klar, irgendwie müssen die täglich 600 eingeschleusten Nordafrikaner wieder aus Italien abfliessen. 😉

    Der Shuttle-Service der Schleuser-Mafia:

    https://www.youtube.com/watch?v=aWIhWhUnKxw

    20.000 Nordafrikaner monatlich für Europa. Das sind über 600 täglich. Jede Stunde 27 illegale Eindringlinge.

  100. #116 Freya- (06. Feb 2017 14:20)
    @ #114 Ratanero (06. Feb 2017 14:16)

    lt. pol. PB war’s ein „Deutsch“-Rumäne

    Ein Siebenbürger.
    ——————————————————–

    Falsch, Siebenbürger = „Rumänien“- Deutscher.

    Das sagt dir ein 7berjer(Siebenbürger)
    🙂

  101. http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/proteste-gegen-entlassung-andrej-holms-an-der-hu-berlin-14852567.html

    Wann werden den Besetzern die Grenzen der Zumutbarkeit aufgezeigt?

    <<So erwartet man die FAZ. Zur Causa Holm ist anzumerken, dass der Herr sich auch nach der Wende gelernter Methoden aus der DDR-Zeit bediente, z.B. als er Tauflisten veröffentlichte, um die angebliche Gentrifizierung von Berliner Stadtteilen nachzuweisen. Es ist gut, dass er jetzt endlich Zeit hat, darüber nachzudenken, wie man mit Mitmenschen umgeht.<<<

    ..

    omg …

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/amerikas-muslime-sorgen-sich-um-die-zukunft-14844875.html

    Muslime in Amerika sehen ungewissen Zeiten entgegen.
    <<Sieben Länder wurden auf die Liste für die Einreisesperre gesetzt – Unter den Top 5 Ländern mit der größten muslimischen Bevölkerung taucht kein einziges davon auf.
    Es handelt sich ausschließlich um eine Maßnahme zum Schutz vor Terrorismus, nicht um eine Blockade gegen Muslime.
    Warum jene sieben terroristisch kompromittierten Länder eine muslimische Bevölkerungsmehrheit haben, sollte man mal lieber die Muslime in diesen Ländern fragen. Wenn nach Studien 21% aller Syrer mit dem IS sympathisieren, sollten sich eher die Staaten rechtfertigen müssen, die noch Menschen aus Syrien aufnehmen.<<<

    <<Man sollte auseinanderhalten können zwischen Steuerung eines Staates und persönlichen Schicksalen. So sehr die auch betroffen machen: Trotzdem darf ein Staat nicht jeden einreisen lassen, der es möchte. Wie wäre es mit einem Bericht über Familien, die am 11.9.2001 Angehörige verloren haben? Wie sehr sich seitdem ihr Leben verändert hat?<<

    <<< Vielleicht sollte die FAZ auch mal erwahenen wie Nichtmuslime bez Christen in gerade diesen 7 islamischen Laendern behandelt werden. Da werden sie von den USA noch mit Samthandschuhen angefasst. <<<

    ..

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Misburg/Misburg-Sued-Raeuber-schlaegt-Mann-bewusstlos

    Laut Aussagen des Mannes sollen die Angreifer zwischen 30 und 40 Jahren alt sein und dunkle Haare haben. Sie sprachen Französich und sollen zur Tatzeit dunkle Kleidung getragen haben.<<

    ..

    ttp://www.spiegel.de/panorama/justiz/polen-enkeltrick-erfinder-nach-festnahme-wieder-auf-freiem-fuss-a-1133258.html

    Der Mann, der nach Ansicht zahlreicher Staatsanwälte und Fahnder längst hinter Gittern sitzen sollte, wurde nach einer Haftprüfung soeben wieder auf freien Fuß gesetzt.
    Arkadiusz Lakatosz, Spitzname Hoss, ist der Oberpate und Elder Statesman der "Enkeltrick-Mafia". Ein Netzwerk von Roma-Clans, das von Polen aus seit vielen Jahren ältere Menschen im gesamten deutschsprachigen Raum mit Telefonbetrügereien um ihr Erspartes bringt. Der Schaden geht jährlich in die Millionen. "Er entzieht sich seit 16 Jahren jeder Verurteilung. Wir haben es hier mit einem Totalversagen der Justiz und Politik zu tun. Es zeigt die Machtlosigkeit der Staaten in Europa gegen das organisierte Verbrechen. Und mit nichts anderem hat man es beim Enkeltrick zu tun", sagt ein deutscher Ermittler. Zumindest für einen nahen Verwandten von Hoss könnte es demnächst eng werden. Seit Mitte Januar muss sich sein Sohn Marcin Kolompar, genannt Lolli, wegen zahlreicher Enkeltricktaten vor dem Hamburger Landgericht verantworten. Mit einem Urteil wird nicht vor Ende des Jahres gerechnet.

    ..

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/anne-will-zu-donald-trump-schleichender-staatsstreich-a-1133264.html
    Selbstverständlich kann Otte auch nichts nennenswert Negatives an Trumps rechtsradikalem Einflüsterer Stephen Bannon finden. Da regt er sich lieber über das SPIEGEL-Cover und angeblich "hyperventilierende Trump-kritische Journalisten" auf. Maas kontert trocken, wenn jemand hyperventiliere, dann höchstens Trump. Und er erinnert daran, dass Amerika einst von den Pilgrim Fathers gegründet wurde, von Religionsflüchtlingen also.

    <<Dass die ARD niemand Besseren als Anne Will aufzubieten hat, die die Tatortgucker vor dem Gutenachtgehen abholt, ist für die Milliarden an vereinnahmten Zwangsbeiträgen an sich schon ein Skandal. Ich kann ja verstehen, dass auch Will als Allesversteherin auf den Trumpgaul aufspringt, der Ouote verspricht. Doch welchen Erkenntnisgewinn hat ihre Sendung gebracht? Keinen und das war nicht das erstemal.<<<

  102. @ #124 mado (06. Feb 2017 14:22)

    etwas zur Info.
    Bekannte sind von der Küste in den Landkreis gezogen, nun bekamen sie Post vom LANDKREIS OL
    Aufforderung, ihren Pkw ummelden, die 88 im Kennzeichen ist politisch provokant.
    ——————
    Für diese unverschämte Forderung gibt es keinerlei gesetzlich Grundlage.

  103. #33 Albert Leo Schlageter1 (06. Feb 2017 12:57)

    ……Dieses Land ist im Arsch. **Ende des Jahres gibt es hier brennende Straßenzüge wie in Frankreich, oder London und keiner wird sich dagegen wehren. Ihr werdet es erleben.
    ___________________________________________

    **Oder früher!

  104. #74 Al Bundy (06. Feb 2017 13:33)
    Gut ein Dutzend Kontrahenten gingen kurz vor Mitternacht an der Bunsenstraße aufeinander los. Ein Anwohner hatte gegen 23.45 Uhr die Polizei alarmiert.
    ************************************************
    Eigentlich ist es sinnvoll, sich als deutscher Bürger rauszuhalten, wenn verfeindete Gruppen von ausschließlich afghanischen Männern es für sinnvoll erachten, sich gegenseitig zu massakrieren!
    Genau hinschauen und dann erst handeln, sollte in Zukunft die Devise von jeden realistisch denkenden und schon länger hier Ansässigen sein!
    Wir brauchen die uniformieren Frauen und Männer in Zukunft noch zur Verteidigung unseres eigenen Lebens und sollten nicht dazu beitragen, daß bei Konflikten innerhalb fremder Ethnien bereits ihre Gesundheit ruiniert wird!

  105. #4 Nordsee1 (06. Feb 2017 12:37)

    … was wäre passiert wenn die Wache nun nicht mit 7 Mann besetzt gewesen wäre, weil 5 Polizisten zu einem Einsatz mussten…hätte der Typ dann die verbleibenden 2 gekillt?….Ne meine Herrn,…so wird das nix.

    Darüber machen sich doch die wenigsten Bürger Gedanken. In kleinen Städchen gibt es 2 Polizisten im Nachtdienst und die müssen oft die umliegenden Dörfer mit versorgen. 200 Invasoren mit Macheten könnten ein Dort schlachten; und bis die Polizei kommt, ist alles schon geschehen …

  106. Was hätten Polizisten in Rumänien gemacht, wenn ein Deutscher sie derart attackiert hätte….???

  107. #0 … Psychiatrie schon wieder auf freiem Fuß. Der entscheidende Richter begründete das damit, dass der Gewalttäter einen festen Wohnsitz habe.

    Richter sollten generell Verantwortung für ihre (fehl-) Entscheidungen übernehmen.
    In dem Fall sollte der Richter jedem der Polizisten 15.000€ Entschädigung geben, von seinem privaten Geld versteht sich.
    Hat der Richter korrekt nach Gesetz entschieden, müssen die Politiker (privat) und die Parteien haften, die dies Gesetz durchgesetzt haben.

  108. Daran kann man mal sehen wie runtergekommen unsere Polizei ist, SIEBEN POLIZISTEN für einen Zivilisten… Ein einziger Polizist mit Schlagstock sollte in der Lage sein 7 Zivilisten auszuschalten, die Jungs machen immerhin Kampftraining. Lächerlich.

  109. In den USA oder in Israel wäre das wahrscheinlich von einem Beamtem erledigt worden.In nur ein paar Sekunden.

  110. 101 Ammianus Marcellinus (06. Feb 2017 14:00)

    OT/Rapefugees:
    Der ganz normale Wahnsinn in Merkeldeutschland:

    “ Aus einer Gruppe dunkelhäutiger Männer wurden die Mädchen von zwei Tätern unsittlich angesprochen.

    Als die Mutter die Unbekannten aufforderte, die Mädchen in Ruhe zu lassen, packten die Täter sie am Arm.“

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.bietigheim-bissingen-zwoelfjaehrige-von-mehreren-maennern-belaestigt.4c61fbc4-7da7-4587-92e6-8fa6a1521801.html
    ##############################################
    Meine Töchter hätten sich Täter-DNA gesichert, die Rastalocken bei so einem Neger lassen sich bestimmt geräuschvoll raussreissen, da bin ich mir 100%ig sicher!
    H.R

  111. Wie, gibts keine Bilder dazu?
    Vermöbelte Polizisten in Bandangen?
    Zuwanderer mit Schaum vor dem Mund?
    Verständnisvoller Püschater mit Taucherbrille?
    7 gegen 1 !

    Ich habe die Geschichte anders in Erinnerung, da waren es 7 auf einen Streich!

  112. Ist der Richter inzwischen in Gewahrsam genommen und erwartet seinen Prozeß wegen Strafvereitelung im Amt und Begünstigung? Ach nein, ich Dummerchen – das würde ja nur in einem Rechtsstaat möglich sein.

  113. Es gibt offensichtlich zu viele verweichlichte Polizisten mit zu vielen weiblichen Hormonen.
    So etwas wäre in Rußland oder in Israel nicht möglich gewesen!

  114. „Sieben auf einen Streich…“
    Der war mindestens bei einem Schneider in der Lehre. Gut dass der keinen Zfwirnsfaden dabei hatte, sonst wären die Polizisten? gefesselt zur Isar geschleift und darin gebadet worden. Hö Hö

  115. Ein Rumäne verprügelt gleich sechs Polizisten. Unglaublich!

    Haben die Polizisten auf der Wache keinen Plan, der effizient den Krakeeler fixiert. Wie kann es überhaupt dazu kommen, dass sechs (6) Polizisten von einem dieser Vand**en außer Gefecht gesetzt wurde? Ich kann das eigentlich gar nicht glauben.

  116. #128 Marcus Junge (06. Feb 2017 14:26)
    „2. Selbst mit an den Verletzungen schuld, ansonsten hätten sie ihre nutzlosen, da nie benutzen, Hüftbeschwerer in 9×19 verwendet. Wer sich immer auf der Nase rumtanzen läßt, braucht sich nicht wundern, wenn der Abschaum dies als Einladung auffaßt.“

    Wie hätten Sie´s denn gerne? Kopfschuß für einen unbewaffneten Randalierer?

    #123 Antii (06. Feb 2017 14:21)
    ..es wundert mich, wie dieser Typ überhaupt in den Raum kommen konnte, wo er doch bei einem Pförtner vorbei mußte, der erst die Tür entriegelt.“

    Die Dienststellem sind sehr unterschiedlich ausgestattet. Es gibt durchaus noch Wachen, wo der Wachhabende selbst nachts allein und ohne den Schutz einer „Schleuse“ Besuchern gegenüber steht, wenn seine Leute draußen sind. Eigentlich ein unhaltbarer Zustand, aber das Geld wird halt dringender für 1,5 Millionen Illegale gebraucht.

    #139 Joppop (06. Feb 2017 14:36)
    „Noch nie von einen taser gehort.
    10000 volt und er gibt ruhe.
    Amateure!“

    Geile Idee – hat nur den Schönheitsfehler, dass der Taser kein dienstliches Einsatzmittel ist und der Kollege anschließend wegen Körperverletzung im Amt vor Gericht steht. Und nicht wenige Richter nur auf so eine Gelegenheit warten. Aber vor dem PC kann man natürlich hervorragend kluge Reden schwingen, gelle?

    #148 UKSoft (06. Feb 2017 15:05)
    „Daran kann man mal sehen wie runtergekommen unsere Polizei ist, SIEBEN POLIZISTEN für einen Zivilisten… Ein einziger Polizist mit Schlagstock sollte in der Lage sein 7 Zivilisten auszuschalten, die Jungs machen immerhin Kampftraining. Lächerlich.“

    Dann gucken Sie sich mal den Nachwuchs in den Polizeischulen an. Bei weiblichen Bewerberinnen werden da auch schon mal die sportlichen Voraussetzungen nicht ganz so eng gesehen. Golf ist übrigens offiziell als „Dienstsport“ anerkannt, Kampfsport zum größten Teil nicht. Fragen? Mal abgesehen davon, dass man bei einem tobenden Randalierer keinen „Kampfsport“ anwenden kann, weil der sich in der Enge eines Raumes nicht wie in der Sporthalle verhält. Und für die Klugscheißer hier: der Schlagstock zählt als „Waffe“ – gegen einen Unbewaffneten ist er damit so gut wie tabu. Was Reizgas in einem Raum auch für den, der ihn einsetzt, bedeutet, dürfte auch klar sein und nur nebenbei: versuchen Sie doch einfach mal nur eine aggressive Frau, die um sich tritt und schlägt, nur mit 3 Mann zu bändigen und dabei unverletzt zu bleiben. Viel Erfolg.
    Apropos „Kampftraining“? – Ja, wenn der Kollege dafür in seiner Freizeit und auf seine eigenen Kosten sorgt. Es gibt so gut wie keinen dienstlichen Sport mehr. Viel wichtiger ist es, dass der angehende Kollege per Rollenspiel in „sozialer Kompetenz“ geschult wird.
    Wer 40 Jahre faktenresistent den selben Dreck wählt, erhält das, was er bestellt hat. So einfach ist das.

  117. Eurabier (06. Feb 2017 12:43)
    In den USA geht eine Konfrontation mit Police Officers anders aus:
    https://www.youtube.com/watch?v=
    Zukünftige Pensionäre sollen Ihre Rente auf Spiel setzten, damit Sie einen Flüchtling bändigen?
    Würden Sie wegen so was alles aufgeben?

  118. #94 michael_der_tapfere (06. Feb 2017 13:52)

    Vermutlich war er ein Zigeuner oder tatsächlich psychisch krank. Aber sofort „Rumäne“. Bei andere Täter heißt „Südländer“,…Als Rumänin fühle ich mich schlecht bei solchen Schlagzeilen! Ob die Rumänen die jenige sind die immer in Deutschland scheiß bauen.Es ist ganz einfach nur ein Einzelfall und die kriminelle „Rumänen“sind meistens Zigeuner.So ist das!

    Das einzig Gute dabei ist: „wir hier“ wissen das. Jedenfalls die meisten von uns.

    Und ich weiss darüber hinaus noch, wie die grosskotzigen deutschen EU-Weiber der rumänischen Delegation bei den Verhandlungen um den EU-Beitritt die Hölle heiss gemacht haben – wegen der „unmenschlichen“ Behandlung der armen, armen Zigeuner.

  119. …Ach…Komm…München ist BUUUNT…genauso wie der Münchener OB „die Fönwelle Didi Reiter“ vor Amtsantritt sein Hirn am Empfang abgegeben hat, so ist es wichtig das der Münchener gute Mensch Polizeiwachtmeister seine EIER vor Ausbildungsbeginn anzugeben hat. In einer US Polizeidienststelle wäre dem Stück Scheiße seine dumme Sozialhilfeerschleicherfresse noch vor dem ersten Wort weggeschossen worden….gut so….wir haben halt wieder 7 Weichbärchen die jetzt in Psychologischer Betreuung und gemeinsamer Singtherapie das erlebte aufarbeiten.

  120. Ich hätte vollstes Verständnis für die Polizisten gehabt, wenn sie diese Gestalt nach der Verhaftung mal anständig mit dem Gesicht gegen einen Türrahmen hätten laufen lassen.

    Aber in Deutschland müssen sich jetzt die Polizisten Sorgen machen, weil sie dem Rumänen vor der Verhaftung keinen Stuhlkreis angeboten haben. Auch ein gemeinsames Blockflötenkonzert hätte helfen können. Aber so laufen sich bestimmt irgendwelche Linksclowns schon warm, um dem armen „Opfer“ beizustehen…

  121. Es tifft immer die falschen Kartoffeln.Wann werden endlich mal so richtig Biermaß,Furkel und Gauckelmann von unseren schäumenden Fachkräften vermöbelt…

  122. Die deutsche Polizei verdient den Namen nicht, sie ist lediglich ein staatlicher Trachtenverein. Ich kann nicht sagen, dass ich mit den Polizisten Mitgefühl habe, sie erfahren am eigenen Leib, was dem Normalbürger täglich droht.

  123. Andere Länder entsorgen ihre Problemfälle ungehindert nach Deutschland, und die deutschen Bürger dürfen nicht aufmucken sondern müssen alles gaaanz super finden und ertragen, sonst ist das menschenverachtend, fremdenfeindlich, rassistisch, populistisch, räääächtz, undemokratisch usw.

  124. Geht auch anders:
    https://www.facebook.com/drb.de/videos/1627214174232341/?fref=nf

    Ich bin gegen sinnlose Gewalt.Aber was sich hier die Polizei alles bieten lassen muß,daß geht auf keine Rinderhaut.Da finde ich daß robuste Auftreten der russischen Polizei gegenüber Krakelern angebracht.Die Polizisten in RUS wissen aber auch daß die Politiker zu ihnen stehen.Im Gegensatz zu Moneyland wo das dann in Quasselshows aufgearbeitet wird und doofe Blogger als Polizeikritiker und 68er-Richter alles besser wissen.Hier würden sich schlagkräftig wehrende Polizisten ihres Lebens wohl nicht mehr froh werden.

  125. Das ist alles nur noch peinlich!
    Sechs erwachsene Männer, dazu noch Polizisten, werden von einen ,,Rumänen“ verprügelt und der Kollege Richter lässt ihn laufen.
    Mir fehlen die Worte.
    Die heutige BRD ist der absolute Tiefpunkt in der Geschichte Deutschlands. Wobei ich glaube, das die Talsohle noch nicht erreicht ist.
    Da geht noch was.

  126. #156 Der Hammer

    Man merkt, dass Du vom Fach bist!

    Super, dass Du den Schwachsinn, den manche Kommentatoren hier ablassen, einmal zurechtgerückt hast!

  127. #170 Pommesmayo

    Hier würden sich schlagkräftig wehrende Polizisten ihres Lebens wohl nicht mehr froh werden.
    ——————————————

    Sehr richtig! Sie würden vor Gericht gestellt und höchstwahrscheinlich verurteilt.

    Es ist zwar richtig, wenn Polizisten sich bei übermäßiger Anwendung von Gewalt dafür rechtfertigen müssen. Aber was wir seit dem vollzogenen „Marsch durch die Institutionen“ der 68er-Brut hier erleben, ist völlig daneben.

    In NRW z.b. haben Staatsanwälte die Anweisung vom Justizministerium, knallhart gegen Polizisten vorzugehen. Diese Information habe ich aus wirklich gut informierter Quelle.

    Rückendeckung von seiten der Justiz gibt es jedenfalls nicht.

  128. Achja, kuck nebenbei den Pegida Stream , welcher von Youtube völlig „underated“ unterbewertet wird …

  129. Solche Richter gehören sofort aus dem Beamtendienst enthoben.

    Dieses Land ist ein kompletter Schlampladen geworden.
    Vollkommen desolat dieser Staat.
    Und eine Großzahl der Bürger, nach jahrzehntelanger, pädagogischer Vollverblödung, seit Beginn der ersten Klasse, politisch, ökonomisch, psychisch wie physisch bestenfalls vierte Liga. Opfer, Mitläufer, ideologische Gutmenschen, die dem eigenen Verstand nicht mehr trauen sondern nur noch Göttern aus dem Staatsfunk.

  130. @ #174 Kurt Kowalski

    Am 1.Februar hatte die Maischberger das Thema „Polizisten-Prügelknaben der Nation?“.Da konnte man so richtig sehen wie verkommen Teile unserer Justiz sind.Beim Anblick und den Aussagen von dem Fetten,der vieles relativierte und runterspielte und dem grinsenden besserwissenden polizeikritischen Blocker konnte einem fast das Essen wieder aus dem Gesicht fallen.Der grinsende Blocker hing förmlich an den Lippen von dem Fetten wenn der redete.
    Entweder wachen die Wähler im September endlich mal auf oder es wird alles noch viel schlimmer werden.

  131. #158 Stefan Cel Mare (06. Feb 2017 16:30)
    #94 michael_der_tapfere (06. Feb 2017 13:52)

    Vermutlich war er ein Zigeuner oder tatsächlich psychisch krank. Aber sofort „Rumäne“. Bei andere Täter heißt „Südländer“,…Als Rumänin fühle ich mich schlecht bei solchen Schlagzeilen! Ob die Rumänen die jenige sind die immer in Deutschland scheiß bauen.Es ist ganz einfach nur ein Einzelfall und die kriminelle „Rumänen“sind meistens Zigeuner.So ist das!
    ——————————————————–

    Richtig !

    In den Siebzigern, damals noch in Siebenbürgen lebend, gab es wenn die Zieh_gauner mit der Schatra über die Hauptstraßen durch die Dörfer zogen hatte man traditionell immer einen „Dreistufigen Plan“ zur Hand:

    Kinder in die Stube, Hühner in den Stall und Hunde von der Leine.
    Und eine ästhetisch schöne, zweizinkige Heugabel war auch stets in Griffnähe.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schatra

  132. Warum haben die Polizisten den wütenden zigeuner einfach nicht erschoßen? Die Steuerzahler wären ihnen dankbar.

  133. Hallo,

    ich bin neu im Forum und nicht mehr liberal.
    Ein Freund von mir ist Polizist und die Jungs haben zu kämpfen. Egal was sie machen, es ist falsch. Von ihm weiß ich aber, dass einige sich das Verhalten dieser Klientel nicht mehr bieten lassen. Die wollen gesund heimkommen und nutzen schon ihr Zeug um Beulen und tränende Augen zu generieren. Nur wenn es eine Zecke sieht kommen sie immer in den Erklärmodus.

  134. Gefährliche Körperverletzung -bitte Zeugenaufruf-

    Überlingen

    Zusammen mit einem Mann und zwei Frauen (alle ca. 40 Jahre alt) wartete ein 25 Jahre alter Mann am Sonntagmorgen zwischen 03.00 und 03.45 Uhr am Taxistand am Landungsplatz auf ein Taxi. Zwei heranlaufende Männer schlugen unvermittelt auf den 25-Jährigen ein und traten auf diesen ein, nachdem er zu Boden gestürzt war. Die Täter entfernten sich in Richtung Jakob-Kessenring-Straße und ließen den mit Hämatomen, Kopfschmerzen und Prellungen an Rippen und Rücken Geschädigten liegen. Die ebenfalls wartenden Personen (Mann und zwei Frauen) kümmerten sich um den Verletzten und nahmen ihm mit einem Taxi mit zu seiner Wohnanschrift. Diese Personen und eventuell weitere Zeugen oder Hinweisgeber auf die Täter werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Überlingen, Tel. 07551 8040, in Verbindung zu setzen. Personenbeschreibung der Täter: 1. Männlich, ca. 175 cm groß, normale Statur, hat eine etwas längere Nase, trug eine dunkle Jacke und sprach überwiegend rumänisch. Der zweite Täter war etwas kleiner als der Erste, kann nicht näher beschrieben werden.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3553401

  135. @ #179 Pommesmayo

    Diese Grusel-Talksendungen tu ich mir schon lange nicht mehr an. Ich bin kein Masochist.

    Die Justiz ist meiner Meinung nach die am schlimmsten links-grün verseuchte Säule der Gewaltenteilung, schlimmer noch als die „vierte Gewalt“, die Medien. Und schlimmer als Exekutive und Legislative. Die Hardliner der 68er sterben zum Glück langsam aus. Aber das Gedankengut dieser Verwirrten ist fest in den Köpfen der oberen Etagen verankert. Wenn ein junger Richter vernünftige Urteile fällt, wird er keine Karriere machen.

    Ich fürchte, die Wähler werden nicht aufwachen und die kommende Wahl wird gar nichts zum Guten ändern.

  136. Schlagstock, Pfefferspray, Dienstwaffe, etc…???

    Scheinbar alles nur graue Theorie bei der bunten deutschen Polizei, in der Praxis wissen die nichts damit anzufangen, und lassen sich lieber verprügeln, anstatt diesem Verrückten Respekt beizubringen…

  137. #183 Ehemals liberal (06. Feb 2017 20:16)

    Hallo,
    ich bin neu im Forum und nicht mehr liberal.
    Nur wenn es eine Zecke sieht kommen sie immer in den Erklärmodus.
    ********************************************
    Hallo und herzlich Willkommen bei PI!
    Der Zusammenhalt muß bei Kameraden in Uniform immer die höchste Priorität haben!
    Dieses ungeschriebene Gesetz sollte zu keiner
    Zeit aus den Augen verloren werden!

  138. 6 aenderung (06. Feb 2017 12:39)
    Der nächste kommt bestimmt!

    „Blitz-Marathon
    Als Blitzmarathon wird eine Aktion der Polizei bezeichnet, bei der an einem Tag an vielen verschieden Punkten verteilt Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt werden.“

    Also ran an die Buletten…….

    ——–
    Na , da können wir dem dummen Michel wiedermal seine Grenzen zeigen !

  139. #116 Freya- (06. Feb 2017 14:14)
    Reutlingen

    Räuber in Haft genommen

    Aus einer Personengruppe heraus hat ein 21-jähriger Tunesier am frühen Samstagabend am Nikolaiplatz mit einer Bierflasche auf einen Mann eingeschlagen und erheblich verletzt. Wenig später stellte das 53-jährige Opfer fest, dass ihm bei dem Überfall auch die Brieftasche entwendet wurde. Das Opfer konnte den unbekannten Täter gut beschreiben, so dass der tatverdächtige Asylbewerber wenig später am Bahnhof festgenommen werden konnte.

    Wie kann ein Tunesier in Deutschland y
    Asyl beantragen, während tausende dumme Deutsche in diesen Ländern noch quitschvergnügt Urlaub machen?

    ?

  140. #77 alles-so-schoen-bunt-hier (06. Feb 2017 13:36)

    Wenn ich mich nicht irre, dürfen Polizisten laut „Gesetz über die Anwendung unmittelbaren Zwangs“ selbst einen Tobenden nicht schlagen, sondern nur festhalten, also überwältigen.
    ————————————————

    Danke, alles-so-schön-bunt-hier!

    Ich selbst durfte mal erleben, dass selbst sechs erfahrene und durchaus stattliche Krankenpfleger einer Psychartrie größte Mühe hatten, einen körperbehinderten (!) Mann zu bändigen.
    Man glaubt nicht, was diese Menschen für Kräfte entwickeln können, wenn man es nicht selbst gesehen hat.

    Menschen, die von „rosa Polizei“ schwadronieren, oder von „zuviel Polizistinnen“ sollten villeicht erst einmal selbst in solchen Hardcore-Berufen arbeiten und nebenbei die Rechtslage studieren!

    Ich bin der Meinung, dass wir unsere Polizei unterstützen müssen!

  141. Man sollte erst mal wieder sichere Bedingungen in Krankenhäusern, Altersheimen oder staatlichen Stellen schaffen. Keine Besuchszeiten zu jeder Zeit, Kontrolle wer geht und kommt, ich kenne Krankenhäuser da kann man ohne gefragt zu werden, von der Straße bis in den OP-Saal laufen, in Altersheimen bis zur Geldbörse in den Schränken.Nicht umsonst gab es früher die Sprechfenster auf dem Amt oder der Bank !
    Wie will ein Arzt, Polizist , Krankenpfleger in Ruhe arbeiten, wenn er ständig den Besucher beobachten muss oder wie soll sich ein Patient ausruhen , wenn er ständig seinen Schrank beobachten muss , damit er später nicht im OP- Hemd nach Hause fahren muss.

  142. #188 Canis Lupus (07. Feb 2017 01:54)

    Wenn ein Insasse der Psychiatrie „nicht zu bändigen“ ist, wird die Polizei hinzugezogen.

  143. Schwache Leistung der Polizisten!
    Noch schwächere Leistung des Richters!!
    Wir können uns nicht auf unseren Staat verlassen!!!
    Bleibt am Ende nur eins: Wir helfen uns selbst
    Man sollte sich mal daüber Gedanken machen.
    Das Glück hilft dem Vorbereiteten!

  144. Habe immer noch diesen Bundesrichter Thomas Fischer vor Augen, der neulich bei Maisberger sein Bestes gab, um alle Vorurteile gegen diese Richtersippe zu bestätigen. Es ist unglaublich!

    Ich möchte von Merkel und Schulz und ihrer Truppe nicht mehr vertreten werden!

  145. SATIRISCHE BETRACHTUNG

    Sieben Polizisten gegen einen Rumänen?
    Die werden sich wegen gemeinschaftlichem rassistisch motiviertem Gewaltübergriff zu verantworten haben.
    Der Rumäne wird in Rekordzeit unter
    1 Stunde 45 Minuten wieder auf freiem Fuß sein.

  146. Die Polizisten müssen früher Schießen dürfen.

    Wenn man so viele Leute aus Ländern mit problematischen Zuständen ins Land holt, ist das eben so. Auch die Todesstrafe ist in Zukunft in Erwägung zu ziehen.

    Es wird sein, wie in den USA

    Das ist der Traum der Reichen, und der Alptraum der einfachen Leute. Eine Mittelschicht gibt es da nicht mehr.

Comments are closed.