Am Mittwoch verhinderten die Behörden offenbar einen bereits in der Endvorbereitung befindlichen Bombenanschlag. Die Beamten nahmen einen 26-jährigen Salafisten fest, der bei der Vernehmung einräumte, er habe vorgehabt Soldaten und Polizisten in einen Hinterhalt zu locken, um sie mit einer selbstgebauten Bombe zu töten. Es soll sich um einen deutschen Staatsbürger mit deutschen Wurzeln handeln, was im Zusammenhang mit dem Islam nur einmal mehr zeigt, wie infiltriert wir von der Gewaltideologie sind. Bernd Kolkmeier, Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Celle, sagt, der Täter sei „fest entschlossen“ gewesen und hatte schon mit den Vorbereitungen für einen Sprengstoffanschlag begonnen. Diese Aussage ist aufgrund eines richtungsweisenden Urteils des Bundesgerichtshofes (BGH) vom Mai 2014 äußerst relevant.

Am 8. Mai 2014 urteilten die Karlsruher Richter, dass der Bau einer Bombe nicht strafbar sei, es sei denn man könne dem Täter nachweisen, dass er „fest entschlossen gewesen war, später eine schwere staatsgefährdende Gewalttat zu begehen“. Dieser Nachweis lässt sich aber in der Praxis nur mit einem Geständnis führen.

Ob so ein Täter in Deutschland für die geplante Sprengung von Menschen also mit Konsequenzen zu rechnen hat, hängt allein von seinem Denkvermögen ab, denn nur wenn er dumm genug ist, die feste Absicht einer staatsgefährdenden Straftat einzugestehen, kann er dafür dann auch belangt werden. Die islamischen Sprenggläubigen haben also mehr oder weniger freie Hand zum Bombenbauen.

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius bemühte sich auch sofort nach Bekanntwerden den Islam per se aus der Schusslinie zu nehmen. In einer Stellungnahme erklärte er:

Der heutige Schlag ist auch ein weiterer eindeutiger Hinweis an alle radikalen Fanatiker, dass in Niedersachsen kein Platz ist für die Feinde von Freiheit und Demokratie. Jeder, der die Gesundheit oder gar das Leben unserer Mitmenschen gefährdet oder plant, ihnen Leid zuzufügen, wird weiter mit allen Mitteln dafür zur Rechenschaft gezogen. Gleichzeitig ist dies auch ein klares Signal der Stärke und Verbundenheit an unsere vielen, friedlichen muslimischen Freunde, die sich selbst aufs schärfste vom Missbrauch ihrer Religion durch Extremisten distanzieren.

Leute wie Pistorius werden oder wollen niemals begreifen, dass es ein echtes Distanzieren der „friedlichen muslimischen Freunde“ von der Gewalt und dem Terror nicht geben kann. Denn dann müssten diese sich vom allzeit gültigen Blutbuch Koran, das für sie Leben und Gesetz bedeutet, distanzieren, was kaum einer machen wird. Der von Kindheit an in die Köpfe gepflanzte Hass auf alle „Ungläubigen“ ist bestimmt bei vielen unter Kontrolle, dennoch ist er da und kann mit wenig Aufwand jederzeit aktiviert werden. (lsg)

image_pdfimage_print

 

136 KOMMENTARE

  1. Korrektur: Ich wollte 500.000 schreiben.

    Es wird noch richtig knallen und zwar dieses Jahr. Jede Wette.

    Der deutsche Staat ist einfach ein Witz, bald wandere ich aus.

  2. „unsere vielen, friedlichen muslimischen Freunde, die sich selbst aufs schärfste vom Missbrauch ihrer Religion durch Extremisten distanzieren“ – Wer sind die?
    Der nette Gemüsehändler von nebenan, von dem wir nicht wissen, daß er seine Kinder in den Koranunterricht schickt?

  3. Boris Pistorius müsste um das zu begreifen sein Gehirn einschalten. Schalte mal was ein was nicht vorhanden ist.

  4. Was heißt schon „deutsche Wurzeln“ wenn sich einer dem Islam verschrieben hat, und bereit ist, Menschen zu töten?
    Natürlich gibt es auch Konvertiten – und die sind oft noch fanatischer und bösartiger als ihre „Glaubensbrüder“. Der Typ wird schon noch rechtzeitig einlenken, seine ursprüngliche Absicht widerrufen und dann weitgehend straffrei ausgehen, fürchte ich.

  5. #6 Birgit (23. Feb 2017 19:00)

    Was heißt schon “deutsche Wurzeln” wenn sich einer dem Islam verschrieben hat, und bereit ist, Menschen zu töten?
    Natürlich gibt es auch Konvertiten – und die sind oft noch fanatischer und bösartiger als ihre “Glaubensbrüder”. Der Typ wird schon noch rechtzeitig einlenken, seine ursprüngliche Absicht widerrufen und dann weitgehend straffrei ausgehen, fürchte ich.

    —————————————
    Er ist in D geboren und hat einen deutschen Paß. Das sagt mir alles. Von wegen deutsche Wurzeln.

  6. Fiktive Ironie der Geschichte:

    „Salafist sprengte deutsche Polizisten und Soldaten in den Tod – 30% davon hatten einen islamischen Migrations-Hintergrund“.

  7. Am 8. Mai 2014 urteilten die Karlsruher Richter, dass der Bau einer Bombe nicht strafbar sei, es sei denn man könne dem Täter nachweisen, dass er „fest entschlossen gewesen war, später eine schwere staatsgefährdende Gewalttat zu begehen“. –

    Aus diesen Gründen haben die Polen etwas an ihrem Verfassungsgericht gedreht. Und ich kann es voll verstehen. Denn de facto spielen die sich mit solchen Urteilen zum Gesetzgeber auf, der sie aber im Prinzip nicht sind.

  8. Bei all denen, die sie jetzt nach 2015 gefasst haben, stelle man sich nur einmal vor wie viele Anschläge das in Summe gewesen wären.
    Und dann die, die jetzt hier noch im Dunkeln wirken.

    Neiiin, absolut keine Gefahr in diesem Land.

  9. #11 Wolfgang Langer (23. Feb 2017 19:06)

    Hat der Gefährder auch einen Vornamen?
    _________________________________________

    Abu Schwackopf….nehme ich an!

  10. …dann hätte dieser „Salafist“ endlich einmal einen guten Grund gehabt, seinen Hass auf ein „würdiges“ Ziel zu richten.

    Selten so gelacht – Daumen hoch!

  11. Wie sagte der Sänger der Eagles of Death Metal, nach dem Pariser Moslem Attentat…
    ICH HABE SIE (Moslems) IN PARIS FEIERN SEHEN. SIE TANZTEN UND LAGEN SICH IN DEN ARMEN. DAS HAT MICH VÖLLIG UMGEHAUEN.
    Von diesem friedlichen Moslems redet auch der Innenminster oder?

  12. #14 Dichter (23. Feb 2017 19:11)

    #11 Wolfgang Langer

    BILD gibt den Namen mit Sascha Manfred L. an.

    ————————————-
    Und in Wirklichkeit heißt er wahrscheinlich Suleyman Mohammed L.

  13. In der FAZ lese ich gerade:

    Diese große Koalition hinterlässt der nachfolgenden Regierung große Überschüsse statt neuer Schulden. Das ist ebenso erfreulich wie ungewohnt und drückt dem Bundestagswahlkampf schon jetzt seinen Stempel auf. Denn nicht nur im Bund, auch in den Sozialkassen sammeln sich hohe Reserven. Und sogar die Länder sind dank der außerordentlichen Freigebigkeit des Bundesfinanzministers insgesamt im Plus. Mit anderen Worten: Der Staat hat sich bei den Steuerzahlern und Beitragszahlern mehr Geld geholt, als er zur Erfüllung seines nicht nur durch den Flüchtlingsstrom abermals erweiterten Aufgabenrahmens braucht.

    Damit dürfte für den potentiellen CDU/SPD Wähler alles in bester Ordnung sein.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/kommentar-zum-rekordueberschuss-des-staates-zurueck-an-den-absender-14892543.html

  14. DANKE, DANKE, DANKE FRAU BUNDESKANZLERIN, DASS SIE UNS DIESE EXPERTEN INS LAND GEHOLT HABEN. EXPERTEN AUF DAS DIESES LAND WOHL IHRER ANSICHT NACH NICHT VERISCHTEN KANN!! 🙁 🙁 🙁

  15. #17 Viper (23. Feb 2017 19:14)

    #14 Dichter (23. Feb 2017 19:11)

    #11 Wolfgang Langer

    BILD gibt den Namen mit Sascha Manfred L. an.

    ————————————-
    „Und in Wirklichkeit heißt er wahrscheinlich Suleyman Mohammed L.“

    …auch „das System“ genannt.

  16. All das haben wir den linksextremen Pack zu verdanke. Die Regierung unterstützt und billigt den Terror!

    Die Polizei sitzt zwischen den Stühlen bzw. systematisiert mit den liberalen Bürgern, ist aber gezwungen den linken Schmarotzern in die Arme zu spielen. Ich denke im Apparat der Sicherheitskräfte rumort es schon gewaltig.

  17. Am 8. Mai 2014 urteilten die Karlsruher Richter, dass der Bau einer Bombe nicht strafbar sei, es sei denn man könne dem Täter nachweisen, dass er „fest entschlossen gewesen war, später eine schwere staatsgefährdende Gewalttat zu begehen“.

    Keine Bombe ist illegal ?

  18. Jaaaa! Einen haben sie. Dann brauchen sie ja nur noch 9.999 zu fassen.
    _________________________________

    Einen haben sie ist wohl nicht so wirklich richtig.
    Der wird jetzt in das rot-grüne Verbrecherschutzprogramm integriert und ist bald wieder auf Deutschen Strassen unterwegs,
    auf der Jagd nach Ungläubugen.

  19. Barbaren haben nichts in Zivilisierten Kulturen verloren!
    Zivilisierten Kulturen haben dem nichts entgegen zusetzen
    Es gild eine Mittelmeer breite Abstand und es ist Perfekt.

    Stoppt den Bevölkerungsaustausch
    Der Planet ist gross genug !

  20. Kein OT, mag nur am Anfang so scheinen, sind einfach nur meine aktuellen Gedanken zu der grundfalschen Rezeption der moslemischen Gewalttaten durch das deutsche Gutmenschentum. Die würden bzw. werden die Handlungen jenes Salafisten aus dem Beitrag ebenso völlig falsch einordnen:

    Weil wir seit Frankfurter Schule, Psychoanalyse, den Mitscherlichs, den 68ern und ihren Epigonen etc. für jeden Rotz, für jede Tat eines Gestörten, für jeden Furz eines Täters eine wohlklingende psychologische oder psychosoziale Erklärung und somit Rechtfertigung finden, können sich linke Sozialfreaks und Gutmenschen einfach nicht mehr vorstellen, dass es Leute gibt, die grundlos Böses tun. Und zwar nicht etwa, weil man sie provoziert hat, indem man ihnen gesellschaftliche Zuwendung, “Teilhabe” – welch ein gruseliger Idiotenbegriff! – und/oder Leistungen verweigert hat. Der noch gruseligere Idiotenbegriff “Willkommenskultur” resultiert doch auch aus diesem Missverständnis.
    In diesem verkrüppelten Weltbild tauchen Figuren einfach nicht auf, die anderen Gewalt antun, weil sie charakterlich minderwertig sind und ihnen eine totalitäre Ideologie bzw. Religion mit Allmachtansprüchen die Rechtfertigung zum Ausleben ihrer ekelhaften Triebe liefert. Deshalb setzt dann auch sofort der Reflex ein: der arme “Schutzsuchende” hat dies oder das getan, natürlich immer nur “mutmaßlich”, was haben wir also falsch gemacht? Und nicht: was hat der falsch gemacht? Oder: was hatte der überhaupt bei uns zu suchen?

    Da liegt eine grundlegende Fehleinschätzung vor, die in den westlichen Nationen – ganz schlimm bei uns und in Schweden – bis in die höchsten politischen Ebenen reicht. Ein dummes, falsches, primitives, nicht auf der Realität gegründetes Menschenbild.

    Auch deswegen ist es doch mal richtig wohltuend, dass einer US-Präsident geworden ist, der auf den ganzen Psycho-Scheiß allenfalls einen trockenen Furz lässt. Auch wenn unsere Dumm-Merkel-Medien weiterhin versuchen, Trump wechselweise als Volltrottel, Lügenbold oder Kinderfresser darzustellen, verblasst doch die Wirkung bei den Menschen zusehends.

    Ich hatte erst gestern im Kölner Raum ein (berufliches) Gespräch mit einem Ingenieur, der fing auch erst an mit einem abgestandenen Trump-Witzchen, wohl um die Atmosphäre aufzulockern, aber als er merkte, dass ich nur widerwillig darauf ansprach, sagte der mir folgendes (aus dem Gedächtnis, aber so gut wie wörtlich), interessanterweise mich antippend und den Kopf stark in meine Nähe bewegend, so als würde er was Verbotenes sagen, das eigentlich keiner hören soll: “Wissen Sie, der mag sein, wie er will, aber er ist demokratisch gewählt und es ist überheblich, einen demokratisch gewählten Präsidenten zum Vollidioten zu stempeln, der erst ein paar Wochen hatte, um überhaupt zu zeigen, wer er wirklich ist. Das kommt einem ja auch längst alles zu den Ohren heraus. Wo sie hingucken oder das Radio anmachen: Trump, Trump, Trump – und immer so, als wenn es ein Bekloppter wäre.”

    Und dann fuhr er fort, mich nochmals antippend und noch näherkommend, die Lautstärke dabei nochmals etwas reduzierend: “Und irgendwo hat er ja auch Recht. Ich bin in einem Karnevalsverein und jetzt feiern wir mit lauter Polizisten, gepanzert wie die GSG 9 und mit Maschinenpistolen im Anschlag. Da geht uns doch die Lebensfreude verloren.” Da ich mit dem Kopf nickte, fühlte er sich stark genug, noch einen draufzusetzen: “Und ich sage Ihnen, ganz unter uns, noch was, daran hat die Merkel sicher ihren Anteil, der Trump, über den die sich hier so furchtbar aufregen, aber bestimmt nicht.”

    Ich bin mir sicher, dass nicht nur dieser Mann so denkt. Und ich dachte mir ferner, der wählt AfD, wenn ihn aber Forsa oder Emnid befragen würden, was er denn zu wählen beabsichtige, würde der alles nur nicht die AfD nennen.

    Und dann – wie zur Bekräftigung, dass Trump doch nicht so Unrecht hat – eine knappe Stunde später noch folgendes Erlebnis an einer ARAL-Tankstelle an der Autobahn, auch noch im Großraum Köln: Zwei junge Typen an den beiden Kassen, männlich, um die 20, höchstens 22, dem Augenschein nach Nordafrikaner, vielleicht Marokkaner, vielleicht sogar Syrer, Türken eher nicht, aber sicher kann man sich da nie sein. Jedenfalls keine Flüchtilanten, sondern hier vermutlich aufgewachsen, laute Organe, klares Deutsch, allerdings im Mundstuhl-Slang (“Ey Alder …”).

    Diese beiden Mihigru-Sackgesichter, total geölt, gegelt und fast discomäßig gestylt, aufgemotzte Typen mit diversen Goldkettchen, wahrscheinlich überdeckte nur die ARAL-Uniform die hippe Bekleidung, strahlten eine Besatzer-Arroganz aus, wie ich es eigentlich nie zuvor so krass empfunden habe. Die beschäftigten sich nur miteinander, unterhielten sich lautstark über diese und jene Disco, wo es geile Schuhe gibt und noch über irgendeinen Kinofilm. Die Kunden, die in zwei Schlangen von vielleicht jeweils sieben, acht Leuten vor den Kassen standen, wurden kaum beachtet und fast keines Blickes gewürdigt. Kein “Guten Tag” oder “Tschüß”, sie wurden einfach nur nahezu wortlos abgefertigt, allerdings ziemlich lahmarschig, da die beiden Jung-Orientalen ja so angeregt im Dialog miteinander versunken waren.

    Als ich dran war und mit EC-Karte zahlen wollte, schob er mir wortlos das Gerät hin. Als ich dann, auch weil ich innerlich auf 180 war, die Karte erst falsch herum einzuführen im Begriff war, schaute er mich das einzige Mal kurz an, und zwar strafend, mit dem Hinweis: “Musst Du andersrum reinstecken!”. Der duzte mich als Kunden mal einfach so, mir blieb die Spucke weg. Sowas geht im Geschäftsverkehr doch mal gar nicht. Ich sagte noch: “Ich wusste gar nicht, dass wir zwei alte Freunde sind!” Er darauf, allerdings schon wieder halb im Gespräch mit seinem Kassenkumpel und mich nicht mal anblickend: “Wenn Du ein Problem mit ‘Du’ hast, dann sag es. Hier hat sonst keiner ein Problem damit.”

    Ich bin wortlos gegangen, wollte jetzt auch keinen Streit anzetteln, zumal ich auch noch einen Arbeitskollegen dabei hatte, der gerade an der Nachbarkasse, also beim Ölaugen-Kumpel, Zigaretten und was Süßes bezahlte, und den ich von früheren Diskussionen eher als “linksliberal” in Erinnerung hatte. Als wir draußen waren, sagte der gute Mann, der aus Bochum stammt, zu mir: “Furchtbar, was! Auf diese Typen triffst Du hier in der Kante ständig, die tun so als würde ihnen das hier alles schon gehören.” Und genau so habe ich dieses freche, ignorante und arrogante Gehabe der beiden Testosteron-Mihigrus – bestimmt schon lange mit deutschem Pass ausgestattet – auch wahrgenommen.

    Die interessantesten Storys schreibt das Leben “da draußen” selbst – und man erlebt viel, sehr viel in diesen merkwürdigen Zeiten.

  21. Was wäre wenn es anstatt „Northeim: Salafist plante Sprengfallen-Hinterhalt auf Soldaten und Polizisten“ folgendermaßen heißen würde „Northeim: Rechter plante Sprengfallen-Hinterhalt auf Soldaten und Polizisten“ ?

    Sondersendungen.

    Mehr Mittel im Krampf gegen …

    Runde Tische

    Runde Stühle

    Runde Schränke

  22. #3 Linda1998 (23. Feb 2017 18:54)

    Es wird noch richtig knallen und zwar dieses Jahr. Jede Wette.

    Ich setze nicht dagegen.

  23. FOTO OBEN

    Spezialeinsatzkräfte des deutschen Staatsschutzes kurz vor der Festnahme von Rentner Erwin L. (78 Jahre), der auf Facebook Angela Merkel als dumme M*uh bezeichnet hatte.

  24. Folgende laufen noch frei herum:

    Bereits seit über einem halben Jahr bekannt:

    die 22.000 namentlich bekannten IS-Kämpfer, die sich bereits in Europa befinden.

    *//deutsch.rt.com/international/37248-is-leak-formulare-konnten-22000/

    Dazu kommen rund 250 ausgebildete Dschihadisten-Kämpfer, die allesamt namentlich bekannt sind.

    *://www.n-tv.de/politik/Rueckkehrer-werden-als-Helden-gefeiert-article16815496.html

    zuzüglich die 1.000 islamistisch-terroristischen Gefährder, die der Verfassungsschutz kennt

    zuzüglich 8.650 Salafisten

    *//www.n-tv.de/politik/Verfassungsschutz-Haben-IS-unterschaetzt-article17429121.html

    Das BKA hat nochmal 500 solcher Typen zzgl. 339 „Hilfs-Islamisten“ „auf Lager“

    *//www.merkur.de/politik/bericht-bka-vermutet-500-is-gefaehrder-deutschland-zr-6421437.html

    Also satte 32.789 bereits bekannte Islamisten/Salafisten/Terroristen.

    Nun sind es also nur noch 32.786 ……

  25. #26 Lepanto2014 (23. Feb 2017 19:27)

    Am 8. Mai 2014 urteilten die Karlsruher Richter, dass der Bau einer Bombe nicht strafbar sei, es sei denn man könne dem Täter nachweisen, dass er „fest entschlossen gewesen war, später eine schwere staatsgefährdende Gewalttat zu begehen“.

    Keine Bombe ist illegal ?

    BGH-Urteil: Bomben bauen ist nicht strafbar

    Nun haben es die Terroristen in Deutschland schriftlich: der Bau einer Bombe an sich ist offenbar nicht strafbar. Ein sprenggläubiger Deutscher afghanischer Herkunft war 2013 wegen der Vorbereitung eines Attentats zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Nun hob der Bundesgerichtshof (BHG) in Karlsruhe dieses Urteil mit einer Begründung auf, die wohl künftig dazu führen wird, dass, bevor ein Attentat tatsächlich gelungen ist, der Täter weitermachen kann, bis ihm gelingt, was er vor hat.

    http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&Datum=Aktuell&Sort=12288&anz=543&pos=1&nr=67638&linked=pm&Blank=1

    https://www.pi-news.net/2014/05/bgh-urteil-bomben-bauen-ist-nicht-strafbar/

  26. Dieser persönliche Gast unserer Bundeskanzlerin wollte mit der Bombe doch bestimmt nur ein Feuerwerk auf die Willkommenskultur veranstalten…..

  27. #16 Bin Berliner (23. Feb 2017 19:09)

    #11 Wolfgang Langer (23. Feb 2017 19:06)

    Hat der Gefährder auch einen Vornamen?
    _________________________________________

    Abu Schwackopf….nehme ich an!
    ……………………………………….
    Ursprünglich hieß er Hein Blöd

  28. #27 aba (23. Feb 2017 19:28)

    Jaaaa! Einen haben sie. Dann brauchen sie ja nur noch 9.999 zu fassen.
    _________________________________

    Einen haben sie ist wohl nicht so wirklich richtig.
    Der wird jetzt in das rot-grüne Verbrecherschutzprogramm integriert und ist bald wieder auf Deutschen Strassen unterwegs,
    auf der Jagd nach Ungläubugen.

    ———————————————–
    Das ist die Kehrseite der Medaille. Normalerweise sperrt man so einen ein paar hundert Jahre weg (USA). In D gibt’s 2 Jahre auf Bewährung (wenn überhaupt).

  29. #36 francomacorisano (23. Feb 2017 19:41)

    Dieser persönliche Gast unserer Bundeskanzlerin wollte mit der Bombe doch bestimmt nur ein Feuerwerk auf die Willkommenskultur veranstalten…..
    …………………………………….
    Es handelt sich um einen „domestic terrorist“.

    Wir basteln uns ein Museltier:
    1. Kopf auf
    2. Hirn raus
    3. Chloran rein
    4. Kopf zu
    5. Tadaa! Fertig ist das Museltier.

  30. Bomben bauen ist nicht strafbar, gut zu wissen. Ob meine Nachbarn das auch so locker sehen, wenn ich eimerweise Nitroglycerin in meiner Badewanne synthetisiere. Vermutlich muß man BGH Richter als Nachbarn haben. Die haben dafür Verständnis.

    Die Irren müssen weg!

  31. #29 Wuehlmaus
    Die interessantesten Storys schreibt das Leben “da draußen” selbst – und man erlebt viel, sehr viel in diesen merkwürdigen Zeiten.

    Genau – und gut beschrieben!

    Jeden Tag kann man was erleben mit diesen Bereicherungen – ob „Flüchtlinge“, „Migrationshintergründler“ o.ä.: immer stimmt irgendetwas nicht mit denen , und ich will es mal ganz, ganz einfach ausdrücken:
    sie passen nicht hierher, sie passen nicht zu uns!

  32. OT

    Aus der Rubrik
    Heute keine besonderen Vorkommnisse

    Dortmunderin (34) will Mädchen helfen – und wird deshalb von einem 14-Jährigen brutal zusammengeschlagen

    Frau fällt und verletzt sich

    Die Frau stürzte zu Boden und verletzte sich dabei.
    Doch der Täter hatte noch nicht genug: Er trat dem Opfer mehrfach in den Bauch, bevor er mit seinen Freunden abhaute.
    Hast du etwas gesehen?

    Der Täter wird als rund 14 Jahre alt und 150 cm groß beschrieben. Er hatte braune Augen, dunkle Haare und ein südländisches Aussehen.
    Wenn du etwas gesehen hast, melde dich bei der Kriminalwache. Rufnummer: 0231 / 132-7441

  33. OT

    Zum Ausgleich die gute Nachricht des Tages:
    😉

    Inhaftierter „Welt“-Korrespondent – Türkei lässt Abgeordneten nicht zu Yücel in den Knast

    http://www.bild.de/politik/ausland/pressefreiheit/ankara-verweigert-besuch-bei-yuecel-50572932.bild.html

    Wer nicht weiß, mit wem man es bei Yücel, der bei der WELT den Auslandskorrespondenten spielt, zu tun hat, sollte unbedingt seinen Taz-Artikel von 2011 lesen:

    https://www.taz.de/Archiv-Suche/!5114887&s=Y%C3%BCcel+Der+baldige+Abgang+der+Deutschen/

    Der perfide Deutschenhasser Yücel wird momentan ausgerechnet von der bisher doch so vernünftigen Birgit Kelle heftigst angeschmachtet. Der dumpfe Türkenmacho-Charme des überaus selbstverliebten Herrn Yücel hat die arme Frau offenbar völlig um den Verstand gebracht:

    „Ich bin Deniz“

    http://www.focus.de/politik/experten/bkelle/verhafteter-tuerkei-korrespondent-der-welt-ich-bin-deniz_id_6682423.html

  34. #43 Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) (23. Feb 2017 19:47)

    Bomben bauen ist nicht strafbar, gut zu wissen. Ob meine Nachbarn das auch so locker sehen, wenn ich eimerweise Nitroglycerin in meiner Badewanne synthetisiere. Vermutlich muß man BGH Richter als Nachbarn haben. Die haben dafür Verständnis.

    Die Irren müssen weg!
    …………………………………….
    Der Besitz von Schwarzpulver ohne Sprengstofferlaubnisschein (schönes Wort) ist dann wohl auch kein Verstoss mehr..

  35. Trotz Beweisen
    Gegen Terrorverdächtige in Göttingen wird nicht ermittelt
    Für die Göttinger Polizei war der Fall klar: Wegen akuter Terrorgefahr nahm sie einen Algerier und einen Nigeranier fest. Der Generalstaatsanwalt sieht aber keinen Grund für Ermittlungen.
    21.02.2017

    http://www.faz.net/aktuell/keine-ermittlungen-gegen-goettinger-salafisten-14888862.html

    ————————-

    So, so.
    „Die Beamten nehmen zwei Terrorverdächtige fest, sie beschlagnahmen scharf gemachte Waffen, Munition und Fahnen der Terror-Organisation Islamischer Staat.“

    Aber sonst war alles in bester Ordnung.
    Ich fasse es nicht !

  36. OT

    Täter flüchtig / Polizei sucht Zeugen
    Schüsse in Dortmund: Mann feuert auf Café in der Innenstadt

    Ein bislang unbekannter Täter gab am Mittwoch gegen 14.10 Uhr mehrere Schüsse auf das Cafè BarCardi an der Stahlwerkstraße in Dortmund ab.

    Der Täter konnte von Zeugen wie folgt beschrieben werden:

    Er ist etwa 25 bis 35 Jahre alt und 180 bis 185 Zentimeter groß. Er hat eine schlanke Statur und ein südländisches, nordafrikanisches Aussehen. Der Täter trug zur Tatzeit einen dunklen Dreitagebart, schwarzen Kapuzenpulli und Jeans.

    https://www.wa.de/nordrhein-westfalen/schuesse-dortmund-mann-feuert-caf-innenstadt-7427780.html

  37. #29 Wuehlmaus (23. Feb 2017 19:36)

    Solchen Prolls trete ich mit der gleichen dummdreisten Arroganz entgegen und mit demonstrativ guter Laune. Bei „Ey, was kukstu?“ sage ich selbst „Hasstu Proplämm?“ oder „Was labberst Du?“ – Wichtig: Stärke zeigen!!

    Und – by the way – mit Karte zahlen geht gar nicht. Wir sind gegen Bargeldabschaffung und zahlen bar. Bis 500 € immer.

  38. Das mit der Bombe und fest entschlossen ist mal wieder eine derartige juristische Haarspalterei, dass man den betreffenden Richtern wünschen möchte, sie würden so eine Explosion selbst erleben. Einerseits ist schon der blosse Besitz von Sprengstoff bzw Patronen, Pulver strengstens verboten, wenn man nicht die entsprechenden Erlaubnisscheine dafür hat.
    Silvester ist ja noch nicht so lange her. Sollte sich jemand da ein paar Kracher aufgehoben haben und die zu ner anderen Zeit zünden, dann kann er falls er erwischt wird, wenigstens mit ner heftigen Geldstrafe rechnen. Aber Bombenbauen ist dann, wenn der Täter nicht dumm genug ist, das freimütig zu erzählen, dass die zum Töten von Menschen gedacht ist, straffrei, oder wie darf man das verstehen.

    #7 Birgit; Na klar, vera.. kann ich mich alleine. Egal wann und wo sowas passiert, wenn das mit deutschen Wurzeln, oder Deutscher usw erzählt wird,
    dann kann man drauf wetten, dass genau das gelogen ist. Wie wars in München OEZ mit dem angeblichen David, der sich, natürlich erst nach Lektüre ausländischer Zeitungen als Ali Davuud rausstellte.
    Wimre hat die Presse das erst nach rund ner Woche zugegeben. Wann gabs denn tatsächlich nachgewiesen zuletzt einen Sprengstoffanschlag der wirklich von Deutschen verübt wurde. Der Oktoberfestanschlag wurde ja der WSG Hoffmann angelastet. Das wird aber von ihm bis heute bestritten und (ich kann mich da drüber irren,) er wurde dafür auch nicht eingesperrt. Auffällig ist ja auch, dass es keine selbst verpixelte Fotos gibt, wahrscheinlich wohl deshalb, weil allein schon die Hautfarbe nen deutschen Hintergrund ausschliesst. Nein, das Gefängnistor wird da gross abgebildet.

    #17 Dichter; Doch nicht der lobotomierte Kampfhahn vom Spargel?

  39. „Es soll sich um einen deutschen Staatsbürger mit deutschen Wurzeln handeln […]“

    Aha, soso. Und wenn es gar kein Islami, sondern ein vom ‚BRD‘-Staat gehätscheltes Mitglied der SAntifa/ACAB Truppe ist?

    Das zuzugeben wäre ja noch viel peinlicher als zu behaupten es wäre ein deutscher Konvertit.

  40. Islamisten mit mit illegalen Waffen und Munition ? Keine Festnahme!
    Doch wehe man sagt „SPD sind Arbeiterverräter“ –> Staatsschutz!

  41. @ #59 Lepanto2014 (23. Feb 2017 19:56)

    Ja, im Kalifat Germanistan!

    Man muss kein oberster Verfassungsschützer sein, um zu sehen, wie D an den Islam verfüttert wird.
    Dank Linksgrün.

  42. Es soll sich um einen deutschen Staatsbürger mit deutschen Wurzeln handeln

    Also ein Konvertit. Das glaube ich mal. Denn es zeigt erneut das eine:

    „Hast Islam du in der Birne, ist kein Platz mehr fürs Gehirne“.

    KEIN einziger Glaube dieser Welt bewirkt, daß Konvertiten, kaum konvertiert, sofort glauben, ihr neuer Glaube verpflichte sie zu Mord, Totschlag und Ausrotten.

    Einzige Ausnahme: Islam.

    Und zu Northeim: Heul! Ein Autokennzeichen meiner Jugend, NOM, da meine Oma in dem Kreis wohnte. Uslar. Damals unvorstellbar, dß eine Bestialität wie der Islam den Solling heimsuchen könnte.

  43. #29 Wuehlmaus (23. Feb 2017 19:36)

    Deine Geschichte ist keine Besondere und wenn Du Deutsche wärst, hättest Du besser anders reagiert, in dem Du diesem Affen ganz direkt Deine Meinung gesagt hättest.

    Deinem „Arbeitskollegen“ wünsche ich die totale Bereicherung durch einem MUFL-Riemen im Anus.

    Ach, noch etwas:

    Mich widern Seelen-Striptease-Geschichten an!

  44. OT

    Frankenberg/Döbeln.

    Lupenreiner Mordanschlag, aber der Angeklagte gehört einer „Großfamilie“ an und dann gibt es für sowas eben auch mal Bewährung,

    Bewährungsstrafe für Auto-Attacke am Himmelfahrtstag

    Der Auto-Attacke war eine tätliche Auseinandersetzung zwischen Mitgliedern der Großfamilie und einer Gruppe deutscher Männer vorausgegangen. Nach Zeugenaussagen wollten die jungen Leute, die an jenem Vormittag am Haus der Großfamilie vorbeikamen und in Richtung Sachsenburg unterwegs waren, den Männertag feiern.

    http://www.freiepresse.de/LOKALES/MITTELSACHSEN/MITTWEIDA/Bewaehrungsstrafe-fuer-Auto-Attacke-am-Himmelfahrtstag-artikel9842355.php?cvdkurzlink=t

  45. Wenn es schon Sprengfallen und Hinterhalte der Salatfister sein müssen dann am besten für unsere blauäugigen Vo….reter und die Drahtzieher/innen der Umvolkung und Ausplünderung.Es soll dann wenigstens mal die die Richtigen treffen.Ob die dann auch noch rumschwafeln wie „Angst ist ein schlechter Ratgeber“ u.a. Sprüchegeklopfe?

  46. #35 lorbas (23. Feb 2017 19:40)
    #26 Lepanto2014 (23. Feb 2017 19:27)
    – – – – –

    Gilt das auch für Bio-Deutsche oder muss man da einer anderen Religion angehören?

    Ich hätte da noch ein paar Spezialsachen, die man in diversen BW-Einheiten freiwillig beigebracht bekommt.

  47. @ #62 AtticusFinch (23. Feb 2017 19:58)
    OT: Was ist da in Holland los?
    ————-

    Wenn der Geheimdienst, die Polizei und vergleichbare Dienste durch den Islam unterwandert sind, dann braucht man sich nicht wundern.

    Es ist bekannt, das die Nordafrikaner lügen bis die Balken brechen, nur um besser dazustehen.

    Dies ist durch zahlreiche Vorkommnisse der Vergangenheit bereits hinlänglich bewiesen worden.

    Wir werden belogen und verarscht, dreist verheimlichen die Medien und die Politiker die unvermindert fortgesetzte Schleuserei von Nordafrikanern nach Europa:

    Das Bundesinnenministerium plädiert dafür, im Mittelmeer gerettete Migranten möglichst direkt nach Afrika zurückzuschicken. Ziel müsse es sein, den Schleuserorganisationen die Grundlage für ihre Geschäfte zu entziehen

    Der Menschenhandel und die illegale Schleuserei werden unvermindert mit Hochdruck weiterbetrieben.

    Martina Renner, Partei Die Linke, Mitglied des Deutschen Bundestages, fördert ebenfalls die illegale Schleuserei aktiv.
    Martina Renner, Deutscher Bundestag
    Platz der Republik 1, 11011 Berlin
    Telefon: 030/227-74816

    Es gibt faktisch KEINE Flüchtlinge, auch keine „Schutzsuchendenen“, es sind illegale Eindringlinge.

    Das sollten wir uns generell immer vor Augen halten.

    Sowohl nach der Menschenrechtskonvention, als auch nach der Genfer Flüchtlingskonvention.

    Davon unabhängig gewährt unser GG Artikel 16a ausschließlich politisch Verfolgten Asylrecht.

    Alle anderen Darstellungen sind Lügen und bewusste Verdrehungen durch die Asyl-Lobby und die Medien.

    Illegale Eindringlinge haben in unserem Land absolut nichts verloren.

    Es ist UNSER Land und WIR bestimmen hier in unserem Land.

    Wir sollten im eigenen Land FÜR unser Land kämpfen, mit allen Mitteln.

  48. Was soll dieser ganze Beschwichtigungs-Unfug überhaupt,haben die nicht mehr alle Latten am Zaun.Seit wann gibt es denn diese Probleme in unserer langen deutschen Geschichte überhaupt,es ist doch eine ganz einfache Rechnung,eingewanderte Population+Ärger/Gewalttaten/Aufwand-Nutzen und was dann unterm Strich bleibt zählt.Ja und wenn es dann halt nicht miteinander geht sollte die Parole „flutsch und weg“ greifen.Muss man kein Studiosus sein,oder erwartet man dass wir Deutsche verschwinden.Was solls,ging doch vorher auch prima ohne eingewanderten Ärger.Deutschland ist das Land der Deutschen und keine entrechtete Hure die Jeder nach Lust und Laune besteigen kann.

  49. #53 Demonizer

    Trotz Beweisen

    Gegen Terrorverdächtige in Göttingen wird nicht ermittelt.

    Für die Göttinger Polizei war der Fall klar: Wegen akuter Terrorgefahr nahm sie einen Algerier und einen Nigeranier fest. Der Generalstaatsanwalt sieht aber keinen Grund für Ermittlungen.
    21.02.2017

    http://www.faz.net/aktuell/keine-ermittlungen-gegen-goettinger-salafisten-14888862.html

    ————————-

    So, so.
    “Die Beamten nehmen zwei Terrorverdächtige fest, sie beschlagnahmen scharfgemachte Waffen, Munition und Fahnen der Terrororganisation Islamischer Staat.”

    Aber sonst war alles in bester Ordnung.
    Ich fasse es nicht!

    Ich habe den Artikel gelesen und fasse es ebenfalls nicht mehr. Die linken deutschen Richter sind entweder geisteskrank oder stecken mit den Dschihadisten unter einer Decke. Oder half das bewährte „Ich weiß, wo deine Familie wohnt“ bei der Urteilsfindung ein wenig nach?

    Nett auch das Ende des Artikels:

    Die beiden in Deutschland geborenen Gefährder können beim Bundesverwaltungsgericht in Leipzig Rechtsschutz gegen die Abschiebungsanordnung beantragen. Der 27 Jahre alte Algerier hat dies inzwischen getan. Wann das Gericht darüber entscheidet, sei noch offen, sagte eine Gerichtssprecherin.

    Kurzum: Deutschland begrüßt so gut wie sicher bald zwei weitere lebenslange Sozialfälle.

    In Zukunft wird sich wohl jede terroristische Vereinigung auf dieses Gerichtsurteil stützen können: Solange die Mitglieder nichts Schriftliches zu ihren Anschlagsplänen verfassen und am Telefon darüber nicht sprechen, werden sie ihre Anschlagspläne vor den Augen von Polizei und Bevölkerung völlig offen in aller Ruhe bis zur Ausführung vorantreiben können.

    Aus dem Urteil lässt sich sogar herauslesen, dass Terroristen ihre Sprengsätze und Schusswaffen vermutlich ganz entspannt vor den Augen der Polizei bei Veranstaltungen herumtragen können, denn bis zur Zündung gilt ja die strenge Unschuldsvermutung. Erst ab der Tat selbst werden danach Polizei, Staatsanwälte und Richter im Sinne eines Arbeitsbeschaffungsprogrammes tätig werden können.

    An dieser neurotisch-selbstzerstörerischen Gesetzesauslegung, die ja unter anderem auch beim Asylrecht gilt, wird Deutschland zugrunde gehen.

  50. #76 Eduardo (23. Feb 2017 20:27)

    Eine wichtige Korrektur: Der Wahnsinn beginnt in Deutschland bereits bei den Generalstaatsanwaltschaften, denn zu einem Gerichtsurteil kam es in diesem Fall ja gar nicht mehr, weil die zwei Dschihadisten bereits vorher freigelassen wurden.

  51. Es soll sich um einen deutschen Staatsbürger mit deutschen Wurzeln handeln

    Egal, der gehört in den Todestrakt. Wer die Absicht hat, unschuldige Menschen in die Luft zu sprengen, verdient den Tod, keinen Luxusknast und lebenslange staatliche Alimentierung auf Kosten derjenigen, die er töten wollte.

    Am 8. Mai 2014 urteilten die Karlsruher Richter, dass der Bau einer Bombe nicht strafbar sei,

    Weg mit diesem Abschaum, wer so was urteilt, gehört ebenso wegen Terrorismus wegesperrt.

  52. #82 Die Wehr
    Es soll sich um einen deutschen Staatsbürger mit deutschen Wurzeln handeln
    ———————-
    Ha, ha, ha – ein Deutsch-Deutscher, der in Deutschland geboren und aufgewachsen ist. Ja, das muß inzwischen betont werden.

  53. Solange die Bombe nicht gelegt ist, passiert dem gar nichts. Die Staatsanwaltschaft hat die Göttinger Moslems auch wieder laufenlassen:

    Zwar hätten die Männer sich über die Idee eines Anschlags­ ausgetauscht, aber „das waren lediglich Frühüberlegungen“. Für einen Haftbefehl und ein Verfahren brauche es „sehr konkrete Pläne und den festen Entschluss“, den Anschlag zu verüben. Das habe aber nicht klar erkennbar vorgelegen.

  54. Mit den illegalen Einwanderern sind auch tausende IS-Kämpfer nach Europa gekommen, ihr Hauptziel: Deutschland, ihre Absichten: Chaos und Gewalt sowie die Errichtung eines islamischen Staates.
    Sobald die Behörden der Invasion nicht mehr Herr werden (in den nächsten Monaten kommen noch Millionen), führen die eingesickerten Islamisten den entscheidenden Schlag gegen den deutschen Staat aus. Tausende Bewaffnete stürmen in einer konzertierten Aktion Polizeiwachen und Kasernen, töten die deutschen Polizisten und Soldaten, erbeuten Waffen und bringen ganze Regionen unter ihre Kontrolle. Die deutsche Zivilbevölkerung hat den Besatzern nichts entgegenzusetzen und ist ihnen schutzlos ausgeliefert, die Mehrzahl der Deutschen verschanzt sich in ihren Häusern und Wohnungen und hofft vergeblich auf Hilfe von außen. Patrouillen des IS fahren durch die Straßen und erschießen ohne Vorwarnung jeden nichtmuslimischen Passanten. Gelegentliche Gewehrsalven auf zivile Gebäude schüchtern die Bevölkerung weiter ein, so dass sich niemand mehr auf die Straße traut. Auf diese Weise bringt der IS zunächst große Teile Nordrhein-Westfalens und Niedersachsens unter seine Kontrolle. Begeistert rotten sich daraufhin vielerorts junge Muslime zusammen und plündern Läden und Geschäfte. Auf den Straßen herrscht das Faustrecht.
    Auch in Berlin, wo im Kanzleramt ein Krisenstab tagt, eskaliert die Lage. Ermutigt durch den raschen militärischen Erfolg des IS in Nordwestdeutschland, sammeln sich unzählige Muslime, vor allem gewaltbereite Jugendliche ohne berufliche Aussichten, vor dem Reichstagsgebäude. Die anrückende Polizei ist machtlos angesichts der unüberschaubaren Menschenmenge. Alle Eingänge des Reichstags sind aus Sicherheitsgründen von innen verriegelt worden, die anwesenden Parlamentarier schauen besorgt aus den Fenstern. Innerhalb der nächsten Stunden wächst die Menge der jungen Männer immer weiter an. Brandsätze, Flaschen und Steine werden gegen das Gebäude geworfen. Die Bereitschaftspolizei hat vor dem Kanzleramt Stellung bezogen, um das Gebäude im Falle weiterer Ausschreitungen zu schützen. Im ZDF-Heute-journal spricht Klaus Kleber von einer einzigartigen Aufbruchsstimmung die Deutschland erfasst habe, die nur vergleichbar mit dem arabischen Frühling sei. Plötzlich jedoch verschwinden die regulären Fernsehbilder von den Geräten. In Mainz und Köln haben Kämpfer des IS die Sendeanstalten gestürmt, viele Mitarbeiter liegen tot in Gängen und Büros. Auch Herr Kleber und Frau Slomka befinden sich unter den Opfern. Auf den Bildschirmen erscheint ein zorniger alter Mann mit langem Bart und Turban. Auf Arabisch (mit englischen Untertiteln) erklärt er sich zum Kalifen von Europa. Alle Ungläubigen sollen sich nun zum wahren Glauben an Allah und seinen Propheten Muhammed, gepriesen sei sein Name, bekennen. Als Zeichen ihres Übertritts zum einzig wahren Glauben sollen weiße Bettlaken aus den Fenstern gehängt werden. Wer dem nicht Folge leistet, soll den ganzen Zorn Allahs zu spüren bekommen. Bis zum Abend hängen an den meisten Häusern weiße Laken, wo sie fehlen, stürmen IS-Kämpfer, vielfach unterstützt von türkischen und arabischen Jugendlichen und Mitgliedern der Antifa die Häuser und massakrieren die wehrlosen Bewohner. Die Leichen werden meist grausam verstümmelt auf die Straßen geworfen.
    Jubelnd nimmt die Menschenmenge vor dem Reichstag die Ansprache des selbsternannten Kalifen von Europa auf und immer stärker bestürmen die Belagerer das Parlament, bis die Türen schließlich nachgeben. Fensterscheiben werden eingeworfen, massenhaft drängen die Menschen durch die aufgebrochenen Türen. Im Gebäude ereignen sich unfassbare Verfolgungsjagden und Gewaltszenen. Abgeordnete, die vor dem Mob die Flucht ergreifen, werden zuletzt in der Reichstagskuppel gestellt und niedergestochen, andere werden gewaltsam aus Fenstern geworfen, vereinzelt auch enthauptet. Da die Abgeordneten von B90/die Grünen und die Linken schon frühzeitig über die Revolution informiert waren, befinden sich glücklicherweise nur noch Mitglieder von CDU und SPD im Reichstag. Mehrere Brände werden in den Büros gelegt, am späten Abend steht das gesamte Gebäude in Flammen. Als die Polizei vor dem Kanzleramt den Mob nicht mehr aufhalten kann, muss die Verteidigung als aussichtslos aufgegeben werden (aus Kostengründen verfügen viele der Beamten nicht über ausreichend Munition, und die wenigen Schüsse die man abgibt, verpuffen praktisch wirkungslos angesichts der schieren Überzahl der Angreifer). Während die Massen auf das Gelände vordringen, landen zwei Polizeihubschrauber auf dem Dach des Kanzleramts, um die Kanzlerin und ihre Minister zu evakuieren. Merkel setzt sich ins nahe Polen ab und bittet die dortige Regierung um politisches Asyl, sie sei schließlich polnischer Abstammung und könne deshalb auf eine besondere Fürsorge des polnischen Staates rechnen. Da in Polen fast keine Muslime leben, ist es dort weiterhin ruhig und sicher geblieben. Trotzdem lehnt die polnische Regierung Merkels Asylantrag ab, da sie die Sicherheit der geflüchteten Kanzlerin nicht garantieren könne. Zwei Wochen später berichtet das paraguayische Staatsfernsehen über die Ankunft Merkels in ihrem neuen Wohnort, einer großzügigen Hazienda in der Nähe von Asunción. In einem Interview erklärt Frau Merkel, daß der neue Kalif illegitim sei und daß sie sich auch weiterhin als die Kanzlerin aller Menschen in Deutschland verstehe.
    Deutschland, oder vielmehr das Gebiet, das einmal Deutschland hieß, steht nun vollständig unter der Kontrolle des IS, die eingeborene Bevölkerung hat sich weitgehend in ihr Schicksal ergeben oder ist in die Wälder geflohen. Von Schweden bis Spanien brechen zeitgleich ähnliche Aufstände der muslimischen Bevölkerung aus. Fast ganz Westeuropa befindet sich in muslimischer Hand. Einzig die osteuropäischen Staaten wehren sich in einer großen Militärkoalition gegen den muslimischen Zugriff, es ist aber nur eine Frage der Zeit, bis die verbliebenen Staaten zwischen dem IS und dem wiedererstarkten Russland zerrieben und aufgeteilt werden.
    Die USA und alle außereuropäischen Staaten haben inzwischen ihre Grenzen geschlossen und nehmen keine Bürgerkriegsflüchtlinge auf. Präsident Trump erklärt, das Beispiel Europas zeige, daß es keine gute Idee sei, Flüchtlingen in großer Zahl Asyl zu gewähren. Er werde jedoch schmerzhafte Handelssanktionen gegen den Islamischen Staat anordnen. Darüber hinaus werde man beobachten wie sich die Lage weiter entwickle und zu gegebener Zeit in konstruktive Gespräche mit den neuen Machthabern eintreten.

    Quelle: Kommentarbereich von http://www.pi-news.net

  55. OT: Ich schaue gerade „Kölle Allaaf-Die Mädchensitzung“ im Staatssender ZDF an.

    Das muss man sich mal vorstellen. Diese Deppen können nur noch unter massiven Polizeischutz und hinter Betonsperren ihren Karneval feiern und troztdem wichsen diese Irren auf die AfD ab, was die Handarbeit her gibt.

    Irrer gehts nimmer!

    🙂

  56. 88 Wolfenstein (23. Feb 2017 20:48)

    OT: Ich schaue gerade “Kölle Allaaf-Die Mädchensitzung” im Staatssender ZDF an.

    Das muss man sich mal vorstellen. Diese Deppen können nur noch unter massiven Polizeischutz und hinter Betonsperren ihren Karneval feiern und troztdem wichsen diese Irren auf die AfD ab, was die Handarbeit her gibt.

    Irrer gehts nimmer!

    ————————–

    Sind halt Deppen, …äh Jecken, nee Deppen.

  57. Erneut brutale Gewalt gegen Polizeibeamte in Dortmund

    Der Beifahrer des Fahrzeugführers stieg aus, ging auf den Beamten zu und sagte zu ihn „er solle sich verpissen und nicht auf die Idee kommen, den Wagen anzufassen.“ Der aggressive Fahrzeugführer, ein 19-Jähriger aus Dortmund, versuchte ebenfalls seine Fahrertür zu öffnen.

    Der Beamte der ausgestiegen war, versuchte beruhigend auf die beiden Aggressoren einzuwirken und erklärte man wolle doch nur in die angrenzende Straße einfahren. Der Fahrer wurde jedoch noch aggressiver und drohte den 27-jährigen Beamten „platt“ zu machen. Er kletterte auf den Beifahrersitz und verließ über die Beifahrertür sein Auto.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/3558479

  58. TERROR und FREMDENHASS soll weg!!!

    ZDF B Ü T T SCHEINT SEHR LINKSDURCHZOGEN ZU SEIN!

    Der eine (Der Tuppes vom Land) sagt doch glatt: Terror und Fremdenhass hat hier nichts zu suchen! Beides gehört auf einen anderen Planeten! Er gibt auch Spritt dazu! Bloß weit weg mit beiden!

    Wie blöd sind die eigentlich? Die glauben wahrscheinlich wenn beide Gruppen weg wären, dann wären sie, die Auserlesenen wahren Bürger glücklich übrig! Einbrecher und Polizei weg, nur mein Haus, scheint die allgemeine Überzeugung zu sein!!

    Bloß wer soll das Problem wegräumen? Dafür sind sie sich zu fein, genauso wie die Flüchtlinge sich weigern, ihre eigenen Toiletten sauberzumachen. Was glauben sie denn wer ihnen das Terrorproblem „wegmacht“?? Sie selbst sind ja nicht fähig!!!

    Das scheint die allgemeine Einstellung von diesen Linken zu sein. Alles was stört muss weg! Wie ein kleines Kind: Soll weg! Irgendjemand kommt schon und räumt es weg! Reinstes Kindergartendenken!!!

    Danach natürlich noch TRUMP Bashing! Und Aleppo Verquirltes!

  59. #53 Demonizer (23. Feb 2017 19:53)
    Trotz Beweisen
    Gegen Terrorverdächtige in Göttingen wird nicht ermittelt
    Für die Göttinger Polizei war der Fall klar: Wegen akuter Terrorgefahr nahm sie einen Algerier und einen Nigeranier fest. Der Generalstaatsanwalt sieht aber keinen Grund für Ermittlungen.
    21.02.2017

    http://www.faz.net/aktuell/keine-ermittlungen-gegen-goettinger-salafisten-14888862.html

    ————————-

    So, so.
    “Die Beamten nehmen zwei Terrorverdächtige fest, sie beschlagnahmen scharf gemachte Waffen, Munition und Fahnen der Terror-Organisation Islamischer Staat.”

    Aber sonst war alles in bester Ordnung.
    Ich fasse es nicht !

    ___________________________________

    Schaut euch doch dieses links verdrehte Arschgesicht an! Dann wisst Ihr warum nicht ermittelt wird!

  60. Hört sich nach einem FREAK an, alle Umstände deuten darauf hin.
    Eher nicht wirklich „salafistisch“, sondern wirr.

    Dass dieser Fall so aufgebauscht wird ist eine schlechte, eine sehr schlechte Nachricht.

    Denn viele wirklich gefährlichen Salafisten, die mit den Netzwerken, sind außerhalb der Reichweite der Sicherheitsbehörden.
    Und die Politiker dulden Salafismus ja weiterhin.

  61. Ein 21 Jähriger kam mit einem Porsche Panamera von der Straße ab

    Eine Frage stellt sich mir sofort, wenn es nicht das Auto der Eltern ist und auch kein Leihwagen und die Eltern das Auto auch nicht gekauft haben,

    woher hat dann ein 21jähriger das Geld für so ein Auto? Erbe mal ausgeschlossen.

    Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass im Kölner, Bremer, und Hannoveraner Umfeld überwiegend moslemische 18-25jährige mit solchen Autos durch die Fußgängerzonen fahren mit heraushängenden Armen und geöffneten Fenstern, damit die Frauen die Goldkettchen sehen sollen.

    Viele von denen können weder richtig deutsch sprechen, geschweige denn richtig lesen und schreiben, fahren aber solche Autos.

    Frage nochmals obwohl wir hier wahrscheinlich alle die Antwort kennen:

    Woher stammt das Geld?

    Könnte man seitens PI nicht diesen Vorfall nutzen und eine Presseanfrage an die Polizei stellen, ob der Fahrer einen Migrationshintergrund hat, um dann ggf. im weiteren zu erforschen woher ein junger Mann mit 21 Jahren soviel Geld hat um sich einen Porsche Panamera zu kaufen.?

    Gerade im Raum Kassel-Göttingen breiten sich Libanesen und Salafisten-Clans mittlerweile aus wie eine Seuche.

    Es wäre interessant zu wissen ob die Clans mit diesen dicken Autos jetzt auch im Kasseler Umland schon in Erscheinung treten.

    https://www.hna.de/lokales/wolfhagen/21-jaehriger-wolfhager-auf-landesstrasse-verunglueckt-7428837.html

  62. Wenn Polizei und Justiz diese islamischen Bombenbauer, die unser aller Leben hier in Deutschland zunehmend gefährden immer wieder laufen lassen, siehe Göttingen, dann sollten, wir, uns vielleicht mal Gedanken machen.

  63. #96 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (23. Feb 2017 20:59)

    Gute Frage.

    Todraser ohne Reue

    Todraser, der vorbestrafte und arbeitlose, Omid S., der einen Studenten auf dem Berliner Ku’damm in Höhe des Lehniner Platzes tot fuhr, zeigte bei Prozessbeginn keinerlei Reue. In einem gemieteten 457 PS starken Mercedes, mit dem der Hartz IV-Empfänger mit stark überhöhter Geschwindigkeit auf der Busspur unterwegs war, setzte er dem Leben des 18-jährigen Fabian L. ein Ende.

    https://www.pi-news.net/2010/01/todraser-ohne-reue/

    Tod auf dem Ku’damm: Acht Monate Haft für Fahrer

    Omid S. hatte bereits 16 Punkte in Flensburg und raste dennoch mit einem geliehenen Sportwagen über die Busspur.

    Der Motor heulte auf. Es war für Omid S. der letzte Abend, an dem er mit dem gemieteten Mercedes-Sportwagen durch die Stadt protzen konnte. Vier Wochen Fahrspaß für 2700 Euro lagen hinter dem 24-Jährigen. Er, der bereits 16 Eintragungen in Flensburg hatte, überholte und nahm einfach die Busspur. Minuten später erfasste er einen Fußgänger, der die Straße bei roter Ampel überqueren wollte. Auch wenn er nicht raste: Omid S. ist der fahrlässigen Tötung schuldig, urteilte gestern ein Amtsgericht.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/urteil-tod-auf-dem-kudamm-acht-monate-haft-fuer-fahrer/1675332.html

  64. #1 Viper 10’000 – 1 = 9’999
    #2 Linda1998 50’000 – 1 = 49’999
    #3 Linda1998 500’000 – 1 = 499’999

    😉 Nein

    Dschihad ist kollektive Pflicht aller Mohammedaner
    [wiki/Dschihad]

    „alle Mohammedaner“ bedeutet „alle Mohammedaner“ eines Landes (bzw. Region, Firma, Institution (Militär, Polizei, Flughafen) …), also alle, die den Terroristen, Dshihadisten und Islamisten Mohammed als Vorbild verehren.

    Wenn davon einer die ehrenhafte (72 Nutten) „kollektive Pflicht“ zum Dschihad wahrnimmt, einen Terroranschlagt plant (und durchführt) und (sogar) von unserer Polizei ins Gefängnis kommt, dann geht obige „kollektive Pflicht“ auf ALLE Übrigen DschihadistMohammedVerehrer des Landes über.

    Also richtig:
    alle DschihadistMohammedVerehrer – 1
    = 6’000’000 – 1 = 5’999’999

    (unter der Annahme, es seien aktuell 6 Mio. DschihadistMohammedVerehrer in Deutschland)

    Das aktuelle System von unseren IslamisierungsMinisterium, nur den „einen“ zu finden, der kurz vor der Durchführung von MohammedTerror steht, ist sehr aufwendig und mit hohem Risiko verbunden.

    Einfacher und wirkungsvoller zum Schutz von den „schon länger hier lebenden“:
    Wer den Dschihadisten und Terroristen Mohammed als Vorbild verehrt: RAUS!

    Oder wie ist das mit „kollektiver Pflicht“ in der wikipedia/Dschihad zu verstehen?

  65. #96 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (23. Feb 2017 20:59)

    Finde den Fehler.

    Ein Hartz-IV-Empfänger fuhr mit AMG-Mercedes (2700 Euro Miete) einen Studenten tot – Prozessbeginn.

    Er lümmelt auf der Anklagebank im Amtsgericht Tiergarten: Omid S. (24) aus Kreuzberg. Kein Beruf.

    Teilzeitpfleger. Hartz-IV-Empfänger, lebt bei den Eltern. Nackentolle. Markenklamotten. Diverse Jugendverfahren, drei Verurteilungen als Erwachsener, auch wegen Fahrens ohne Führerschein.
    Er sagt hier gar nichts. Das erledigen für ihn zwei der besten (und teuersten) Anwälte Berlins.

    Kaum anderthalb Monate, nachdem er den Führerschein wieder bekommen hatte, mietete er ein Auto. Mercedes-Benz C 63 AMG, V 8 Motor, 457 PS, von Null auf 100 km/h in 4,5 Sekunden. Ein Angeber-Geschoss.

    Der Hartz-IV-Empfänger blätterte dafür 2700 Euro hin.

    Vier Wochen Fahrspaß.

    http://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/prozess-gegen-todes-fahrer-vom-kudamm

  66. @#100 lorbas   (23. Feb 2017 21:15)

    Wir müssen noch viel Aufklärung und Investigation betreiben, um genauer zur erfahren wie der Abschaum hier in Deutschland, so schnell so viel Geld anhäufen kann.

    Ein Deutscher Normalarbeitnehmer bräuchte dafür 5 Menschenleben Lebenszeit.

  67. #55 Der boese Wolf (23. Feb 2017 19:55)

    #29 Wuehlmaus (23. Feb 2017 19:36)

    Und – by the way – mit Karte zahlen geht gar nicht. Wir sind gegen Bargeldabschaffung und zahlen bar. Bis 500 € immer.

    Ich nicht. Bargeld ist wichtig, es ist ein Faustpfand der Freiheit. Für mich gehört es aber auch zur Freiheit, nicht mit Bargeld zahlen zu müssen, wenn ich das nicht will. Uns seit ich auf dem flachen Land lebe, weiß ich die Vorzüge von Plastic Money sehr wohl zu schätzen. 30 Kilometer mit dem Auto spazieren zu fahren, um eine Bank zu erwischen, wo ich ohne „Strafzoll“ Geld abheben kann, ist mir definitiv zu weit. Das mache ich nur, wenn ich zufällig in der Nähe bin, ansonsten eben Karte.

  68. Themenempfehlung an PI News, die AfD, PEGIDA und wer sich sonst noch angesprochen fühlt

    Hinter vorgehaltener Hand wird darüber schon länger geredet, aber wie groß ist das Ausmaß wirklich?

    Zwingen moslemische Clans deutsche Mädchen zur Prostitution?

    Drogen, illegaler Waffenhandel und Prostitution gelten in diesen Kreisen als wesentliche Einnahmequelle.

    Welche Informationen gibt es darüber, dass diese Clans versuchen, Deutsche Mädchen als Zwangsprostituierte für sich arbeiten zu lassen. Denn mit den Frauen der Ungläubigen Geld zu verdienen dürften ja wohl nicht wenige Koranjünger als legitim ansehen. ?

    Hierüber könnte PI mal ein Thema machen, oder auch das Compact Magazin könnte mal einen Report darüber verfassen wie dreckig und gewinnbringend die „Geschäfte“ der Muslim- und Negerclans in Deutschland wirklich sind.

  69. Grüß Gott,
    warum „stehen“diese islamischen Morlocks eigentlich auf so perverse Sexualpratiken wie dieses Salat fisten?
    Schieben diese Perversen sich dabei etwa gegenseitig
    Kopfsalat in die Hintern oder wie?
    Da wundert es mich nicht wenn die ständig „Allahs Sackhaar“ und „Alles in die Nacktbar“ rufen,man man Morlocks sind echt verkommene Kreaturen.

  70. #65 ALI BABA und die 4 Zecken (23. Feb 2017 20:01)

    #29 Wuehlmaus (23. Feb 2017 19:36)

    Deine Geschichte ist keine Besondere und wenn Du Deutsche wärst, hättest Du besser anders reagiert, in dem Du diesem Affen ganz direkt Deine Meinung gesagt hättest.

    Deinem “Arbeitskollegen” wünsche ich die totale Bereicherung durch einem MUFL-Riemen im Anus.

    Ach, noch etwas:

    Mich widern Seelen-Striptease-Geschichten an!

    Ad 1) Ich liebe „Seelen-Striptease-Geschichten“, nein nicht die, aber einfache Geschichten aus dem erlebten Bereich. Setzt man die nämlich zu einem Bild zusammen, erfährt man mehr über die Wahrheit als wenn man ausschließlich abgehoben am Schreibtisch philosophiert.

    Ad 2) Ich bin Deutscher und handle fürgewöhnlich der Situation angemessen – oder was ich dafür halte. Und einen Eklat zu produzieren in Anwesenheit eines Kollegen, mit dem ich zuvor gerade bei einer Besprechung war, bei der es um Geld und einen gut dotierte Auftrag ging, wäre kontraproduktiv gewesen. Meine angemessene Reaktion besteht darin, dass ich gerade versuche, anhand der Tankquittung den Pächter herauszufinden und diesen dann mal ganz höflich darüber aufzuklären, wie sich Teile seines Personals gegenüber der zahlenden Kundschaft benehmen.

  71. #33 Cendrillon (23. Feb 2017 19:39)
    FOTO OBEN
    Spezialeinsatzkräfte des deutschen Staatsschutzes kurz vor der Festnahme von Rentner Erwin L. (78 Jahre), der auf Facebook Angela Merkel als dumme M*uh bezeichnet hatte.
    -_-_-_-_

    😀 😀 😀

  72. War letzte Woche zufällig beim „Schaulaufen“ der Hoch-PS-Protze in Nürnberg.

    Alles vertreten – vom GTI bis Lambo.

    Würde ich als normaler Polizist mit ca. 50 Mann Unterstützung dort eine Personenkontrolle machen, wären ca. 75% in der Zelle bis zum Herkunftsnachweis – sowohl das KFZ als auch der Fahrer.

  73. Die Machenschaften der IS und seine politische Vorfeldorganisationen Ditib & Co. zerlegt die Mär vom friedlichen IS gerade. Hoffentlich tragen ihre Bemühungen Früchte und der Michel erwacht. Bevor es zu spät ist. Aussitzen ist nicht, siehe Frankreich, Schweden,. Sorgt explodiert gerade Mülltüküllü

  74. #21 Viper (23. Feb 2017 19:14)
    #14 Dichter (23. Feb 2017 19:11)

    #11 Wolfgang Langer

    BILD gibt den Namen mit Sascha Manfred L. an.

    ————————————-
    Und in Wirklichkeit heißt er wahrscheinlich Suleyman Mohammed L.
    ##################################################
    Ja, so Namen können echt verwirrend sein.
    In Köln gab es in den 1990er Jahren mal einen Türken, sein Name ist Metin Kaplan, er wollte einen Kalifatsstaat ausrufen. Die Polizei hat ihn jahrelang schlicht nicht finden können. Er stand im Kölner Telefonbuch mit folgendem Eintrag:
    „M. Kaplan, Niehler Kirchweg, Köln Nippes“. Wenn ein Kaplan auf dem Niehler Kirchweg wohnt, kann es sich auf keinen Fall um einen islamischen Terroristen handeln. Ein Kaplan ist nämlich selbstverständlich ein katholischer Würdenträger.
    Man sprach damals davon, dass die Idioten von der Telekom „Metin“ und „Martin“ verwechselt haben.
    H.R

  75. #33 Cendrillon (23. Feb 2017 19:39)

    FOTO OBEN

    Spezialeinsatzkräfte des deutschen Staatsschutzes kurz vor der Festnahme von Rentner Erwin L. (78 Jahre), der auf Facebook Angela Merkel als dumme M*uh bezeichnet hatte.

    Weitere Erklärungsansätze wären:
    Rollkommando zur Verhaftung
    – eines Armutsrentners der in fremden Mülltonnen nach Essen gesucht hat
    – einer GEZ Verweiger(in)
    – einer älteren Schwarzfahrerin (Oma Gertrud)
    – eines Reichsbürgers (von denen wimmelt es derzeit nur so)
    – eines Regimekritikers der mit der Asylpolitik der Bundesregierung nicht einverstanden ist…..

  76. Ganz zu schweigen von dem Armlänge-Abstand Vorschlag ! 😀

    Mädels…da müsst ihr durch.:D
    Ihr wollt es doch so schön bunt hier in Deutschland.

  77. #2 Linda1998 (23. Feb 2017 18:52)
    Cool, einen haben sie von wahrscheinlich mindestens 50.000 dieser Bastarde im Land.

    Morgen ist er wieder frei und kann weitermachen.

    ———-

    Das glaub ich kaum, den er ist ein Deutscher, jetzt wird langsam der Islam aus der Anklage raus gefiltert werden und übrig wird bleiben, auch die schon länger hier wohnen bauen Bomben und wollen böses tun !

  78. #111 Placker (23. Feb 2017 22:24)

    War letzte Woche zufällig beim “Schaulaufen” der Hoch-PS-Protze in Nürnberg.

    Alles vertreten – vom GTI bis Lambo.

    Würde ich als normaler Polizist mit ca. 50 Mann Unterstützung dort eine Personenkontrolle machen, wären ca. 75% in der Zelle bis zum Herkunftsnachweis – sowohl das KFZ als auch der Fahrer.

    Wenn dabei die Schatzsuchenden aus dem Morgenland in die Zelle wandern hätten Sie zugleich Ihre Karriere beerdigt.
    Es sei denn Sie sind 59 Jahre alt und das restliche Jahr kriegen Sie mit Resturlaub, angehäuften Überstunden und AUB noch rum.

  79. Was mir völlig unbegreiflich ist, wie kann auch nur irgendjemand, der seinen Schädel mal ins Blutbuch Koran gehangen hat, auch nur im entferntesten annehmen, dass es friedliche Muslime gegen soll? Woher kommt dieser abstruse Schluss?
    Selbst dem minderbemitteltsten Vollpfosten sollte dann doch klar sein, dass der Islam eine faschistische, politische Ideologie ist u. keine Religion. Und somit auch nicht von der Religionsfreiheit gedeckt ist.
    Woher kommt nur diese bedingungslose Islamaffinität?

  80. „Ausländischer Akzent und dunkler teint“:

    „homejacking“ von Porschebesitzer


    Kreispolizeibehörde Borken
    POL-BOR: Isselburg – Einbrecher überfallen Geschädigten
    23.02.2017 – 12:55

    Isselburg (ots) – (fr) Am Mittwoch stellte nach dem derzeitigen Ermittlungsstand ein 48-jähriger Mann aus Isselburg gegen 18.25 Uhr seinen schwarzen Pkw Porsche Cayenne im Carport seines Wohnhauses am Klompenweg ab und betrat das Haus. In der Küche traf er kurz darauf auf drei bis vier Männer, die auf ihn zustürmten, mit Pfefferspray besprühten und zu Boden schlugen. Selbst als er auf dem Boden lag, wurde er durch die Täter traktiert. Bevor die Täter das Haus verließen, fesselten sie die Beine des Geschädigten mit einem sog. Palästinensertuch.

    Die Täter, die offenbar die Terrassentür aufgehebelt hatten und so in das Haus gelangt waren, entwendeten nach dem bisherigen Stand den Porsche mit dem Kennzeichen BOR-YC 605, Münzen, Bargeld und einen ca. 60 x 40 cm großen Tresor.

    Zu den Tätern kann bislang nur gesagt werden, dass sie mit ausländischem Akzent sprachen und vermutlich einen dunklen Teint haben. Der Geschädigte wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht und dort zunächst stationär behandelt.

    Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei führte nicht zur Ergreifung der Täter bzw. Auffindung des Pkws. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten, sich an die Kriminalinspektion I zu wenden (02861-9000 oder 02871-2990).

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/24843/3568554

  81. Hat die Kahane_Behörde schon offiziell bei der Maas_Behörde Protest, wegen Beleidigung eingelegt ?

    Wie kann es sein, daß sich eine Gruppe von Mönnschn (Polizisten) als bewaffnete Astronauten verkleiden, und auch noch Polizei darauf schreibt ?

    Ist das nicht diskriminierend und „offensiv“ ?

    ;:lol:;

  82. Irgendwei dazu passend, oder? = = >
    Ob der Zigeuner’junge‘ und Möchtegern-‚Star‘ Menowin Fröhlich (zig mal gefährliche Körperverletzung, zig Drogendelikte, Diebstahl, Fahren unter Drogeneinfluss und und und…) im Knast jetzt endlich den Islam annimmt, der ebenfalls einsitzende Salafist, IS Unterstützer und Scharia-Wächter Sven Lau hatte ihn ja mehrfach „eingeladen“ dazu… Da der notorisch kriminelle Straftäter Menowin in Heidelberg wirkt, interessiert mich das schon. Mir hat jemand aus HD mal erzählt, wie der Typ sich mal aufgeführt hat. Will ihn weggesperrt sehen – möglichst lange! Hatte 27 oder gar 37 Chancen und fängt immer wieder Schlägereien, Drogen und Diebstahl an! Klaut sogar Parfum für 40 Euro, der Depp, und lässt sich erwischen. Kein guter Darsteller für die Sinti-Zigeuner…bestätigt eher deren schlechtes Image!
    (nicht wahr Herr Rose?)

  83. „Ob so ein Täter in Deutschland für die geplante Sprengung von Menschen also mit Konsequenzen zu rechnen hat, hängt allein von seinem Denkvermögen ab, denn nur wenn er dumm genug ist, die feste Absicht einer staatsgefährdenden Straftat einzugestehen, kann er dafür dann auch belangt werden. Die islamischen Sprenggläubigen haben also mehr oder weniger freie Hand zum Bombenbauen.“
    ———————————————–

    Das evtl. Konsequenzen mit der „Abhängigkeit von dessen Denkvermögen“ zu tun haben zweifle ich doch stark an!
    Seine privaten und gesellschaftlichen Rechtsbeistände werden ihm das in diesem Mangel-falle aber sicher, genau so wie es benötigt wird, nahe legen !

    Und erst dann …. grüßt das tägliche Murmeltier ;-)))

  84. Am 8. Mai 2014 urteilten die Karlsruher Richter…
    nur mit einem Geständnis führen…

    Frage darf dann das Ding die dicke Berta
    mit rumgetragen oder geschoben werden.
    Da mein Bollerwagen nen Platten hat ,
    lass ich den stehen und geh erst mahl ne Luftpfeife kaufen.
    Zwischenzeitlich hat die Berta sich mit viel Sauerei aufgelöst.
    Mist aber auch, muß jetzt ne neue Bauen.

    Das ist nicht Strafbar aber mein mitgeführtes Messer war leider 1,4cm zu lang.

    Das Karlsruher LACHKABINETT den selbst
    die Puppenkiste war seriöser.

  85. #105 Wuehlmaus (23. Feb 2017 21:37)
    #55 Der boese Wolf (23. Feb 2017 19:55)
    #29 Wuehlmaus (23. Feb 2017 19:36)
    Nicht die Bequemlichkeit mit Zwang
    vermischen. Das eine ist OK aber nur mit
    dem anderen gemeinsam den sonst ist es Zwang.
    Alle rennen mit so nen Ding rum um reinzuquatschen.
    Ist der Akku tot freut man sich auf ein Telefonhäuschen.
    Wen der dauer Kartenbenutzer am Automaten keine Euronen bekommt weil gerade der Geldtransporter geplündert wird oder der gesamte Kasten geklaut wurde
    oder die EZB ihre Druckmaschine abgestellt hat. Dan bleibt die Bestätigung im Supermarkt,
    die Karten sind alle Tot, nett wer noch nen Schein einstecken hat.

  86. Dieser Terrorist ist eine ganze Liga schlauer als die Attentäter von Hebdo, Bataclan, Berliner Weihnachts-LKW etc.:

    Falls bei einem Attentat Zivilisten getötet werden, können Polit-Dummschwätzer sich als Beschützer hinstellen und mehr Überwachung im Zivilbereich einführen – sprich, der Bullenstaat-Politschmarotzer bekommt bloß noch mehr Macht, Geld und Einfluss wegen des Attentats.

    Wenn sich aber ein Attentat nur gegen Repräsentanten der bürgerhassenden Staatsgewalt richtet, dann bekommt der Attentäter gleich viel mehr Sympathie von den zivilen Zuschauern. Die Bürger denken zunehmend „Endlich opfert sich mal wieder einer gegen diese bigbrotherisch-heuchlerischen Blutsauger“.

  87. Ja, auch ich habe schon mit dem Gedanken gespielt, auszuwandern aber wo anders ist es auch nicht wesentlich besser als hier! Eher noch schlimmer! Außerdem wollen uns doch die Eliten ‚flexibel‘ haben! Einem G. Sorrows gefällt was doch, wenn die Leute weltweit zerstreut sind und sich dann in ihrer neuen Welt nicht zurechtfinden, wieder bei Null anfangen und sich vor allen Dingen nicht gegen ihre Sklavenhalter organisieren! In dieser Welt muss man ja irre werden!

  88. Kein Tag ohne Meldung über Massenmörder unter den orientalisch-negroiden Asylforderern.

    Gerade läuft in Essen ein Prozeß gegen innovative, pfiffige 16 + 17jährige Jungs.
    Haben sie doch am 16.4.2016 einen selbstgebauten Sprengsatz vor der Sikh-Gemeinde gezündet.
    ES gab Schwerverletzte und Riesensachschaden.

    Jetzt kommt heraus, dass ein Bombenanschlag in der Essener Rathaus-Galerie geplant war.

    Vor 10 Jahren berichtete die NZZ, dass es in der BRD 30.000 Islamisten gibt. Heute lügt uns der Maaßen vom VS vor, es seien 1.600 !

  89. Wegen diesem seltsamen Urteil, dass eine Bombe erst dann eine Bombe ist, wenn die entweder gezündet wird, oder aber der Bastler in geistiger Umnachtung zugibt, die für den Zweck gebaut zu haben.
    Warum hat das eigentlich bei der nur abgelegten
    entschärften Handgranate vor so nem Asylbetrügerheim keine Rolle gespielt. Da wurden doch diejenigen zu
    wimre 11 Jahren verurteilt.

    #70 Ohnesorgtheater; Echt nicht? War der nicht mal Würgermeister von Bürselen? Der nichtgewählte war doch unser jetziger Buprä. Selbst bei seiner eh schon abgesprochenen Wahl hat der nur ne Handvoll mehr Stimmen als seine beiden Unterstützer gekriegt. Der eigentlich Gewinner war zu meinem Bedauern der von den linken ins Feld gebracht Buttersemmel oder so ähnlich. Aber auch der AfD-Vertreter hatte nen deutlich höheren Anteil, als es seiner Partei entsprach.

    #76 hydrochlorid; Es gibt aber leider noch dieses Asylgesetz, das ist 1/1 diese Genfer Frühlingskonfektion. Das hatte ich mir mal im Vergleich angeschaut, ist absolut identisch, aber ich kann natürlich nicht sagen, ob da nicht ein paar wenige Sätze unterschiedlich sind. So interessant sind solche weltfremden Gesetze auch wieder nicht, die von Anfang bis Ende wörtlich zu vergleichen.

    #86 Rainer M.; Dann verstehe ich aber nicht, warum man, wenn man bestimmte Chemikalien kaufen will, plötzlich und unerwartet ne Hausdurchsuchung abkriegt. Solange die Bombe nicht fertiggestellt ist, besteht doch keinerlei Gefahr.

  90. Tja, dann bekommt er jetzt wohl ein Ausreiseverbot auferlegt und eine Fussfessel angelegt – die er dann gleich zerlegen und als Zünder verwenden kann.

    Jeder hat eine zweite Chance verdient.

    Und sollte es sich hier wirklich um einen Deutschen handeln ist es eine weitere Bestätigung, dass wir Islamkritiker recht haben: Der Islam macht aus braven, pazifistisch erzogenen ind toLLeranzbesoffenen Bürgerlein wilde Bestien.

  91. @ #135 nicht die mama (24. Feb 2017 12:07)

    Habe den Eindruck, dass vor allem Deutsche mit viel krimineller Energie zum Islam konvertieren!

  92. Am 8. Mai 2014 urteilten die Karlsruher Richter, dass der Bau einer Bombe nicht strafbar sei, es sei denn man könne dem Täter nachweisen, dass er „fest entschlossen gewesen war, später eine schwere staatsgefährdende Gewalttat zu begehen“. Dieser Nachweis lässt sich aber in der Praxis nur mit einem Geständnis führen.

    ———-
    Also kann ich mir die Dinger bauen und derweil in die Schrankwand stellen, nur nicht im Keller, da ist die Lagerung von Gasflaschen oder Benzin verboten !

  93. Beim Bau kann natürlich auch mal was daneben gehen, weiß Jemand, ob es so ein kleines Bömbchen bei Amazon fertig gibt, die haben doch Knieschoner für Bückbeter, Macheten und Teppichmesser, mein Kampf und den Koran

  94. Ich hoffe, dass dieser Salafist noch zum lebendigen Glauben an Jesus kommt. Er vergibt ihm gerne. Denn es steht geschrieben in Röm 11, 32:

    Gott hat alle ohne Ausnahme dem Ungehorsam ausgeliefert, weil er sich über ALLE erbarmen will.

    Ja, alle, auch diesen Salafisten.

  95. Jetzt werden die Polizisten wohl, auch war das Spaßig, ein vor einer Polizeistation vergessenes Kinderauto etwas mit anderen Augen sehen oder ?

  96. #142 Kreationist74 (24. Feb 2017 15:48)
    Ich hoffe, dass dieser Salafist noch zum lebendigen Glauben an Jesus kommt. Er vergibt ihm gerne. Denn es steht geschrieben in Röm 11, 32:

    Gott hat alle ohne Ausnahme dem Ungehorsam ausgeliefert, weil er sich über ALLE erbarmen will.

    Ja, alle, auch diesen Salafisten.

    ——
    Vielleicht bedankt er sich bei dir auch mit einen selbstgebastelten Geschenk, Lenin hatte in manchen Dingen doch recht !

  97. Der heutige Schlag ist auch ein weiterer eindeutiger Hinweis an alle radikalen Fanatiker, dass in Niedersachsen kein Platz ist für die Feinde von Freiheit und Demokratie. Jeder, der die Gesundheit oder gar das Leben unserer Mitmenschen gefährdet oder plant, ihnen Leid zuzufügen, wird weiter mit allen Mitteln dafür zur Rechenschaft gezogen.

    Boris Pistorius ist ein Heuchler, denn er geht nicht gegen Linksextremisten vor!

  98. OT

    SPD vulgo Scharia Partei Deutschland vulga Salafisten Partei Deutschland

    Wir sollten uns bei PI nicht nur mit der AfD beschäftigen, sondern mit der SPD und ihrem Spitzenkandidaten, dem Ex-Alkoholiker Martin Schulz.

    Das Europäische Amt für Betrugsbekämpfung ( Olaf ) will die eingegangenen Hinweise prüfen, ob es im EU-Parlament unter Ex-Alkoholiker Martin Schulz zu Unregelmäßigkeiten gekommen ist.

    STERN und SPIEGL hatten schon zuvor darüber berichtet.

    Es geht darum, dass der Ex-Alkoholiker Martin Schulz und damalige EU-Parlamentspräsident seinen Vertrauten Markus Engels in den Genuss vorteilhafter Vertragsbedingungen verholfen hat.

    Auch einigen seinen Mitarbeitern soll der Ex-Alkoholiker und Spitzenkandidat der Scharia Partei Detschland ( SPD ) lukrative Karrierevorteile verschafft hat.

    Am besten wäre es, wenn der Generalsekretär der CDU Tauber, einige Dokumente aus dem angelegten Dossier an die Öffentlichkeit weitergibt.Dieser Ex-Alkoholiker Martin Schulz
    muß gestoppt werden ?.

    Hat sich Martin Schulz, der Ex-Alkoholiker, als EU-Parlamentspräsident immer an die Regeln gehalten ?.Hat er sie unter Umständen so ausgelegt, dass hart arbeitende Menschen darüber nur den Kopf schütteln würden ?.

    Es gibt ein Schreiben vom 21.10.2015, indem er seinen Willen per amtliche Entscheidung kundgetan hat.Mehrere enge Mitarbeitern wollte Martin Schulz damals höhere Einstufungen bei Stelle und Gehalt verschaffen – und das rüclwirkend ab 01.2014.Die Beamten im EU-Präsidentenamt verhinderten dies.

    Er ersparte auch seinem Freund Jean-Claude Juncker einen Untersuchungsausschuß zu den dubiosen Luxemburger Steuertricks.

    Es noch weitere Geschäfte auf gegenseitigkeit, die Martin Schulz, der Ex-Alkoholiker, tätigt.
    Darüber aber später.Nicht alles auf einmal.

    Wir müssen diesen ungepflegten Spitzenkandidaten der Scharia Partei Deutschland politisch fertig machen.

  99. Wenn bei Polizei und Soldaten die ersten Opfer zu beklagen sind hat Merkel ein Problem!
    Angehörige der Polizei und Bundeswehr kennen aus Akten die Namen und Adressen vieler arabischer Wiederhohlungstäter. Sie kennen auch Adressen und Namen von Politikern die diese XXXXX in unser Land gelassen haben.

  100. #146 sakarthw14 (24. Feb 2017 18:06)
    Wir müssen diesen ungepflegten Spitzenkandidaten…

    Sagte nicht jemand er solle sich erst mahl
    Waschen und Rasieren dann klappt es auch mit….
    Bei der Anstellung ist das wohl auch nicht mehr erforderlich.
    Die nehmen jeden Assi, die genannte spd.

Comments are closed.