Print Friendly, PDF & Email

Dummheit ist kein Verbrechen, so eine Volksweisheit, die man in Zeiten, in denen wir Politiker wie Katrin Göring-Eckardt, die hier exemplarisch steht, haben, noch einmal überdenken sollte. Leider sind wir im gegenderten Verharmlosungs-Lala-Land mit einer Flut von vielleicht nicht dumm geborener aber linksindoktrinierter und an Fachhochschulen und Universitäten dann restlos enthirnter Menschen geschlagen. Eine davon ist offenbar die 45-jährige Autorin und Kulturwissenschaftlerin Mithu Sanyal (Foto). Die in Düsseldorf geborene Tochter eines Inders und einer Polin fordert zumindest sprachlich die Opfer abzuschaffen. Sie sollen verschwinden, denn in linken Lebensblasen ist unsere gewalttätige Multikultihölle bunt und schön. Statt des Begriffes „Opfer“ möchte sie das Wort „Erlebende“ setzen. Vergewaltigung wird dann im Sinne linker Weltanschauung also ein „Erlebnis“.

(Von L.S.Gabriel)

Polizeistatistiken über von durch Männer vergewaltigte Frauen sind für Mithu Sanyal „old fashioned facts“, entsprechen einem „gestrigen Opferdiskurs“, wie sie es in einem Beitrag bei der taz ausdrückt. Wichtig ist ihr, wie den meisten linken Ideologen, unseren Sprachgebrauch und wohl auch unseren Alltag „wertfrei“ zu machen. Die Kategorisierungen in Täter und Opfer implizieren in ihren Aussagen sowohl Motivation als auch Rollenverteilung. Genau das passt dem Opfer linker Ideologien aber nicht. Es sei wichtig nur Begriffe zu verwenden die höchstmögliche Wertungsfreiheit gewährleisteten, daher sei ihre neue Begrifflichkeit „Erlebende“ doch bitte in den Duden aufzunehmen. Damit ließe man dann endlich die so störenden Leidtragenden von Gewalt in unserer buntisierten Welt, die wir doch als heilbringend verinnerlichen sollten, verschwinden.

In den sozialen Netzwerken gehen die Wellen hoch und nicht nur tatsächlich vergewaltige Frauen auf die Barrikaden. Und sogar die sonst so auf Gleichheit bedachte Emma-Redaktion findet keine guten Worte für die Geschwätzwissenschaftlerin Sanyal.

Nun, mag Mithu Sanyal ein unbedeutendes Rädchen in der Welt sein, aber sie steht mit derartigen Aussagen für den entgeistigten und brutalen Versuch, aus der von uns allen erlebten Realität eine wie von Drogen oder anderen wahrnehmungsverändernden Substanzen unwirklich veränderte Welt zu machen, in der wir alles hinnehmen, uns ergeben einer Doktrin, die nicht einmal ihren Erfindern nützt, sondern uns nur weg bringen soll vom selbstständigen Denken, vom eigenverantwortlichen Handeln. Mithu Sanyal steht mit dieser, schon als geistig bedenklich einzustufenden Forderung aber auch für eine uns als gut und „alle liebend“ verkaufte Ideologie der Menschenverachtung.

» E-Mail: mithu@sanyal.de


(Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

323 KOMMENTARE

  1. Wenn die Bereicherung dann für das Erlebende tödlich verläuft, wird politisch hirnfrei aber korrekt in Ersterbende geändert…
    Wie das Gehirn solcher identitätslosen Gutmenschinnen: ersterbend….
    Hier regiert wirklich nur noch der personifizierte Schwachsin…..

  2. Und wenn du glaubst es geht nicht dümmer, kommt eine Kulturwissenschaftlerin daher.
    Von den Grünen?
    Geht sie mit gutem Beispiel voran und stellt sich als Erlebende zur Verfügung?
    Wie kann man sowas auch noch veröffentlichen?

  3. Dann ist also ein im Konzentrationslager Ermordeter ein „Erlebender“ und ein befreiter ein „Überlebender“?

    Neulich stand auf einem Plakat für ein linksgrünes Musikfestival: „Eintritt frei für Menschen mit Flucherfahrung“….

  4. Dann ist also ein im Konzentrationslager Ermordeter ein „Erlebender“ und ein befreiter ein „Überlebender“?

    Neulich stand auf einem Plakat für ein linksgrünes Musikfestival: „Eintritt frei für Menschen mit Fluchterfahrung“….

  5. So eine nichtsnutzige,dummschwafelnde,menschenverachtende,blöde,ignorante Thusnelda!!!Der wünsche ich mal ein prägendes Erlebnis .
    Vielleicht benötigt sie(als „Erlebende“) dann auch mal kiefer – und unfallchirurgische Hilfe begleitet von einem stationären Krankenhausaufenthalt.

  6. Belangloser und völlig uninteressanter Schwachsinn. Wir haben andere Aufgaben zu stemmen. Im Falle unseres Sieges werden solche Spinner zu Kollateralschäden, fertig.
    Was war sonst noch ? Die Karawane zieht weiter.

  7. na denn,
    es wird alles
    gut:

    „der IS ist
    auf der Verliererstraße“.

    bleibt dann nur
    der reine Islam übrig,
    und wir wissen ja:
    Islam
    ist
    Frieden.

    dann werden wir
    auc Erlebende sein,
    und zwar
    unser blaues Wunder
    Erlebende.

  8. Na hoffentlich wird diese Phsychopatin auch bald von einem „Erlebniss“ erzählen können.
    aba, ernst bleiben.

    übrigens:
    Attentäter von Mossul bekam Million aus London

    Der Selbstmörder, der am Sonntag nahe dem irakischen Mossul einen Terroranschlag verübte, hat vor dreizehn Jahren als ehemaliger Häftling des US-Gefangenenlagers Guantanamo eine Million Pfund von Großbritannien erhalten.
    Dies berichtet am Mittwoch die britische Zeitung „The Telegraph“.

    Demnach konnte Jamal al-Harith die Haftanstalt im Marinestützpunkt der US-Navy in der Guantánamo-Bucht im Jahre 2004 verlassen und heimkehren.

    Als Entschädigung erhielt er eine Million Pfund (umgerechnet 1.480.000 Euro) für die Haft in Guantanamo.

    Das Geld habe er dann 2014 angeblich der Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) übergeben.
    https://de.sputniknews.com/politik/20170222314650639-mossul-attentaeter-million-pfund/

  9. oh was für ein Erlebnis .. mann mann mann ist die Stulle

    OT

    der Freiburger Mörder Bub ist schon 22 …
    warum bin ich nicht überrascht ?

  10. 207.484 ausreisePFLICHTIGE Ausländer in BRD

    Das Bundeskabinett befasst sich heute mit Maßnahmen für schnellere Abschiebungen aus Deutschland. Abgelehnte Asylbewerber sollen künftig schneller und konsequenter in ihre Herkunftsländer zurückgeschickt werden. Kanzlerin Angela Merkel hatte sich gemeinsam mit den Regierungschefs der Länder vor knapp zwei Wochen auf Maßnahmen geeinigt. Das Innenministerium erarbeitete daraus das „Gesetz zur Durchsetzung der Ausreisepflicht“.

    Die Statista-Grafik zeigt, wie viele ausreisepflichtige Ausländer zum Ende 2016 in den einzelnen Bundesländern lebten. Laut Daten des BAMF waren es in Nordrhein-Westfalen fast 63.000, gefolgt von Baden-Württemberg mit knapp 27.000.

    https://infographic.statista.com/normal/infografik_8205_ausreisepflichtige_auslaender_in_deutschland_n.jpg

  11. Die linksextreme TAZ veröffentlich den Blödsinn auch sehr gerne.
    Dann aber bitte soll Frau Katrin Göring-Eckardt bitte mal eine Elebende sein. Und zwar bitte das Erlebnis haben, was viele Frauen in der Sylvesternacht von Köln hatten. Und in den anderen verschwiegenen Städten. Danach noch ein Erlebnis beim Fussball…..

    Vielleicht können ja noch Überlende aus dem Gulag (das Morden ging ja schliesslich bis 1989 und begründet bis heute kein Denkmal in Moskau) gemäss der Auffassung von Frau Katrin Göring-Eckardt ihre schönsten Ferienerlebnisse dort schildern.

    Oder die von den Pädophilen der Grünen vergewaltigten Kinder aus den 70er und 80er Jahren aus deren Kommunen dürfen ihre schönsten Erlebnisse von ihrem Geschlechtsverkehr zum Besten geben, welcher natürlich einvernehmlich und gewaltfrei war.

  12. Das ist wieder mal typischer Links/Grüner Politmüll: es sollte weniger Opfer geben, na ganz einfach nennen wir sie doch einfach anders.

    Die im Osten wissen genau, wieso sie an diesen sozialistischen Experimenten nicht mitmachen. Die Westeuropäer müssen das zuerst noch lernen.

  13. Wenn das Opfer eine „Erlebende“ ist – wird der Täter dann zum „Erleber“?

    Und – bei einer Vergewaltigung – sein Penis zur „ErLeberwurst“?

    Schönes Rest-Erleben noch, Frau Sanyal. Sie sind offensichtlich die Erlebende einer massiven Psychose.

  14. die durch einem Islamisten getöteten Opfer von Berlin soll man also „Erlebende“ nennen??

    Wie soll das denn gehen??

    Was steht uns noch bevor,wenn wir nicht endlich dafür sorgen,dass dieser rotrotgrünversiffte WAHN endlich auf dem Müllhaufen der Geschichte landet?

  15. Jetzt „Erlebende“, und dabei hatte ich mich gerade erst an die „unerwünschte Wechselwirkung“ gewöhnt. Hilfe, ich komme nicht mehr mit!

  16. Sie wäre es, wenn man sie „Gebende“ nennen würde? In Extremfällen auch „Überlebende“.
    Und im äußersten Fall dann halt „Gewesene“ oder je nach Art des Humors auch „Verwesende“.

  17. Und Kriegsgebiet heisst dann „überregionales Erlebendegebiet“.
    Was ist dann mit Erlebnispark, das wäre ja dann ein Opferpark.

  18. OT

    DIE GROßE UMVOLKUNG

    Zwei Studien des Kanzleramtes über das neue Deutschsein, Juni 2016

    :::Das ist die Quintessenz von zwei Studien, die auf der Konferenz der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Aydan Özoguz,

    „Wer sind WIR – und wenn ja, wie viele? Das neue deutsche WIR im Spiegel gesellschaftlicher Diskurse“ am Dienstag (28.06.2016) im Kanzleramt vorgestellt wurden…

    Staatsministerin Özoguz begrüßte die Ergebnisse. „Sie tragen dazu bei, die oft emotional geführte Debatte um das Deutschsein und Deutsch-Fühlen sachlicher und unaufgeregter zu führen. Sie heben die offensichtlich erreichten Erfolge der vergangenen Jahre deutlich hervor.“…

    Deutschsein werde heute nicht mehr über Abstammung definiert, sondern sehr viel stärker durch Merkmale wie die deutsche Sprache(Gruß an Österr. u. Schweiz), die deutsche Staatsangehörigkeit oder auch über Teilhabe…

    „Umso bitterer ist es für die Betroffenen, wenn ihnen das Deutschsein aufgrund ihres Namens oder Aussehens trotzdem immer wieder abgesprochen wird.“

    Als erfreulich bezeichnete die Staatsministerin, dass die Ergebnisse die +++Abkehr von einem völkischen Verständnis des Deutschseins belegen…

    +++Auf dieser Grundlage können und müssen wir weiter an diesem neuen deutschen WIR arbeiten und sicherstellen, dass sich keine Gruppe ausgeschlossen fühlt.

    Denn zur Wahrheit gehört auch, dass viele Menschen seit Jahrzehnten Teil dieser Gesellschaft sind, politisch und rechtlich aber nicht dazugehören“, erklärte Aydan Özoguz.

    Dazu braucht es nach Angaben der Integrationsbeauftragten ÖZOWUTZ:

    +++Ein Integrationsverständnis, das sich nicht nur an neu Hinzukommende richtet, sondern auch an Einheimische…

    +++Eine neue Diskussion über das kommunale Wahlrecht und die politische Partizipation und Teilhabe.

    +++Um Ausgrenzungen zu vermeiden, müssen wir das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz und den Diskriminierungsschutz ausbauen. Hier hat Deutschland noch einiges aufzuholen…

    +++Prof. Dr. Naika Foroutan+++, stellvertretende Direktorin des Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM), forderte ein neues politisches Leitbild:

    Es ist an der Zeit, ein politisches Leitbild zu entwickeln, das plurale Zugehörigkeiten als einen Marker dieses Einwanderungslandes beschreibt:::

    ERST UNGESETZLICH FAKTEN SCHAFFEN:

    INVASIONSFLUT

    DANN ZU GESETZES-WAFFEN:

    :::Deutschsein ist heute kulturell, ethnisch, religiös und national vielfältiger geworden”.

    +++Auch Dr. Cornelia Schu+++, Geschäftsführerin des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR):::
    https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/IB/Artikel/Allgemein/2016-06-28-pm-das-neue-deutsche-wir.html

    :::Die Ergebnisse der BIM-Studie‚ Deutschland postmigrantisch III. Migrantische Perspektiven auf deutsche Identitäten – Einstellungen von Personen mit und ohne Migrationshintergrund zu nationaler Identität in Deutschland‘ sowie die Ergebnisse der Sonderauswertung des SVR finden Sie unter diesem Link… (und ein gepimptes Foto von Özowutz):
    https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/IB/Artikel/Allgemein/2016-06-28-studie-postmigrantisch-download.html

  19. Das wird sich schon allein deshalb nicht durchsetzen, weil die Kanak-Sprak nicht auf einen integralen Bestandteil verzichten kann, die wichtigste und verächtlichste Verhöhnung: „Du Opfa!“

    „Du Erlebende!“ scheitert schon an dem jedes Kanak-Sprak-Stammelnden-Sprachzentrum überfordernden Gerundium.

  20. Ich wünsche der Frau Mithu Sanyal ebenfalls mal ein bereicherndes Erlebnis, besser noch im Besein Ihrer Töchter Kinder so sie denn welche hat. Aber davon ist eigentlich nicht von auszugehen. Denn wer Kinder hat hat Verantwortung, und genau diese lehnen linksgrüne Vollidioten ab bzw. übernehmen keine.

    Ja lernen durch Schmerz wird die Devise sein, für die Frankfurter Schüler! Ich hoffe es wird sehr schmerzhaft!

  21. Berlin-Gesundbrunnen
    Zehnköpfige Gruppe attackiert Mann (21) wegen seines Glaubens

    In Berlin-Gesundbrunnen ist ein 21-Jähriger offenbar wegen seines Glaubens von einer zehnköpfigen Gruppe angegriffen und verletzt worden. Alle Beteiligten sollen Muslime sein.

    Wie die Polizei mitteilte, hatte sich am Dienstagabend am U-Bahnhof Gesundbrunnen zunächst ein Streit an der Halskette des 21-jährigen entzündet.

    Der junge Mann wurde zu Boden gedrückt und getreten, woraufhin er sich mit Pfefferspray wehrte. Anschließend flüchtete das Opfer leicht verletzt auf die Gleise und drohte von dort mit einem Messer. Die Täter ergriffen die Flucht, wobei sie eine Tasche des Opfers mitnahmen, in der sich unter anderem Geld befand.

    Alarmierte Polizisten konnten in der Umgebung vier Tatverdächtige im Alter zwischen 19 und 31 Jahren festnehmen. Auf B.Z.-Nachfrage teilte die Polizei mit, dass sowohl der 21-Jährige als auch die anderen Männer muslimischen Glaubens sind. An der Halskette habe ein Zulfiqar, ein Schwert mit zwei Klingen, gehangen. Es ist ein wichtiges Symbol bei Schiiten, Aleviten und Alawiten.

    Die Männer aus der Gruppe sollen Sunniten sein.

    Der für politische Straftaten zuständige Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen, da der Auslöser der Attacke offenbar religiös motiviert war.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/zehnkoepfige-gruppe-attackiert-mann-21-wegen-seines-glaubens

    Der Erlebende war Schiit.

  22. #37 Rednaxela (22. Feb 2017 13:26)

    Und Kriegsgebiet heisst dann “überregionales Erlebendegebiet”.
    Was ist dann mit Erlebnispark, das wäre ja dann ein Opferpark.

    ————————————————-
    Zumindest werden normale Parks in deutschen Städten, nach Einbruch der Dunkelheit, zu Erlebnisparks.

  23. Na dann kann Dresdens OB doch wieder die Zahl von 250.000 in den Mund nehmen, wenn es um „Erlebende“ des 13. und 14. Februar 1944 geht und nicht um „Opfer“. Lethal Erlebende.

  24. „Inderinnende“.

    Ja das ist PC. :)))

    Und ihr Vater war einen Polender oder wie oder wo oder was?

    Jaja, die deutschen Partizipien sind mannigfaltig einsetzbar…

  25. Danke für die Email. Meine ist raus mit den besten Wünschen für diese schmierige Autorin, auf ein erlebnisreiches Leben.

    Also los, lassen wir gemeinsam einen shitstorm über sie hereinbrechen !

  26. Wenn die Propaganda verlautbaren läßt,das mindestens 6 Millionen Neger nach Deutschland
    „flüchten“ wollen,dann sind das wohl mindestens 60 Millionen.

  27. Wenn die Propaganda verlautbaren läßt,das mindestens 6 Millionen Nega nach Deutschland
    „flüchten“ wollen,dann sind das wohl mindestens 60 Millionen.

  28. Zitat:
    Ist ein Ermordeter ein “Erlebender”?
    —————————————–

    Nö. Ein Ex-Erlebender 🙂

  29. Was für ein s..dummes Stück! Ich hoffe, dass sie auch bald zu den „Erlebenden“ gehört, dann weiß sie, was für ein Müll sie von sich gegeben hat.

  30. #43 Eurabier (22. Feb 2017 13:30)

    Ist ein Ermordeter ein “Erlebender”?

    ————————————-
    Na sicher. Er erlebt sein ganzes Leben in seiner letzten Sekunde.

  31. Kleiner Nachsatz ich kenne persönlich Polen mit denen ich privat wie geschäftlich gute Kontakte pflege sowie drei Inder alle drei Christen auch super Menschen. Aber das bei einem zusammenschuss dieser beiden Ethnien so was strunz dummes rauskommt hätte ich nicht vermutet. Unfassbar!

  32. ‚Ich will keine Vorschläge hören, wie wir kriegswichtige Ziele im Umland von Dresden zerstören können; ich will Vorschläge hören, wie wir 600.000 Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten können.‘ (nach Marshal Sir Wilfrid Freeman; 26. Januar 1945)1)

    Dresdner Erlebende.

  33. Ich wünsche der Dame nichts schlechtes im Leben, aber vielleicht hat sie das Glück oder Pech, einmal so ein Erlebnis zu erleben.

  34. Das Problem ist, dass dieser ganze linksgrüne Irrsinn früher oder später mainstream wird .. ganz langsam, aber sicher.

    Vor 25 Jahren hätte sich niemand die heutigen Zustände und Spreche vorstellen können, aber da sind wir nun. Alles langsam durchgesetzt durch solche linksgrünen Ideologen.

    Ja, wir werden bald „Erlebende“ statt „Opfer“ sagen müssen. Das kommt so sicher wie die Negerschwemme aus Afrika, die uns auch lange angekündigt wurde.

  35. Und „Flüchtlinge“ heißen demnächst „Entrinnende“, ihre Flüchtlingshelfer „Entrinner“, und die glücklich in Schmarotzistan Angekommenen „Entronnene“.

    Neusprech ist gutdenkvoll! Altdenker unintusfühl dEUsoz!

  36. Haha, dann waren also die Juden im 3.Reich Erlebende oder die Polen 1939 oder die Inder unter den Briten oder die Armenier unter den Türken, usw.. Die linksgrünen Sprachverdreher ficken sich selber ins Knie wie schon mit den Begriffen postfaktisch und Fake News.

  37. Haha, dann waren also die Juden im 3.Reich Erlebende oder die Polen 1939 oder die Inder unter den Briten oder die Armenier unter den Türken, usw.. Die linksgrünen Sprachverdreher ficken sich selber ins Knie wie schon mit den Begriffen postfaktisch und Fake News.

  38. Oje, jetzt gibt es beim Rostschutz „Erlebendeanoden“….

    Und das Pessah-Fest wird Erlebendenfest…

  39. EIN SCHWEIN KOMMT SELTEN ALLEIN

    Mithu Melanie Sanyal (* 1971 in Düsseldorf-Oberbilk) wo sie bis heute mit ihrem Mann, einem Musiker(NICHTSNUTZ), und ihrem Sohn lebt.

    Ihre Themenschwerpunkte sind Popkultur, Postkolonialismus und Feminismus.

    DIE VULGÄRE FEMINISTIN:

    Sie studierte deutsche und englische Literatur und promovierte

    ++über die Kulturgeschichte des weiblichen Genitals.

    +++Aus ihrer Doktorarbeit entstand 2009 das Buch Vulva…

    Seit 1996 ist Mithu Sanyal feste Autorin für den WDR, für den sie Features und Hörspiele macht. Darüber hinaus schreibt sie für NDR, BR, Frankfurter Rundschau, Literaturen, taz, Bundeszentrale für politische Bildung etc.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mithu_Sanyal

  40. #52 Babieca (22. Feb 2017 13:33)

    Und ihr Vater war einen Polender oder wie oder wo oder was?
    ——————————————–
    Ne, ihre Mutter war eine Polende – oder wie heißt das? Polierende?

  41. #56 Istdasdennzuglauben (22. Feb 2017 13:34)

    Wenn die Propaganda verlautbaren läßt,das mindestens 6 Millionen Nega nach Deutschland “flüchten” wollen,dann sind das wohl mindestens 60 Millionen.

    Immer noch nicht verstanden? Das sind „flüchtende Negerende aus Afrikanendere, die als Studierende hierbleibend sein wollen. Oder so.

    ;))

  42. Mithu Sanyal ist eine widerliche Kreatur.

    Mithu Sanyal wurde 1971 als Tochter einer polnischen Mutter und eines indischen Vaters in Düsseldorf geboren.

  43. EIN SCHWEIN KOMMT SELTEN ALLEIN

    Mithu Melanie Sanyal (* 1971 in Düsseldorf-Oberbilk) wo sie bis heute mit ihrem Mann, einem Musiker(NICHTSNUTZ), und ihrem Sohn lebt.

    Ihre Themenschwerpunkte sind Popkultur, Postkolonialismus und Feminismus.

    DIE VULGÄRE FEMINISTIN:

    Sie studierte deutsche und englische Literatur und promovierte

    ++über die Kulturgeschichte des weiblichen Genitals.

    +++Aus ihrer Doktorarbeit entstand 2009 das Buch Vulva…

    Seit 1996 ist Mithu Sanyal feste Autorin für den WDR, für den sie Features und Hörspiele macht. Darüber hinaus schreibt sie für NDR, BR, Frankfurter Rundschau, Literaturen, taz, Bundeszentrale für politische Bildung etc.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mithu_Sanyal

  44. #52 Babieca (22. Feb 2017 13:33)

    Und ihr Vater war einen Polender oder wie oder wo oder was?
    ——————————————–
    Ne, ihre Mutter war eine Polende – oder wie heißt das? Polierende?

  45. Nur immer hereinspaziert, willkommen in der Bunten La La Land Erlebniswelt!

    Ich weiß aber nicht, ob ich noch viel mehr La La ertragen kann!?

  46. Wenn ich Neger durch den Partizipen-Schredder der Gleichheit jage, sind das dann „Negierende“?

    Fragen über Fragen…

  47. #46 Haremhab (22. Feb 2017 13:30)

    Mord an Maria L. in FreiburgGutachten zeigt: Verdächtiger ist 22 Jahre alt

    http://www.focus.de/panorama/welt/mordfall-maria-l-in-freiburg-gutachten-beweist-mordverdaechtiger-hussein-k-ist-doch-kein-jugendlicher_id_6686962.html

    —————————-

    auf die Strasse , wehrt euch .. holen wir unser Land zurück im September .. ich habe die Schnauze voll.
    jeden Tag auf den Weg zu Arbeit sehe ich diese Hackfressen …

    und Fussballtrainer Streich .. die mieses Stück Schexxx .. du Bub !!!!!!

  48. #72 Roadking (22. Feb 2017 13:40)

    Wou issn is Hirn?
    (Metzgerei Boggnsagg)

    ——————————————
    „Da wo’s hing’hört.“
    „Des glaub‘ i net.“

  49. #81 Babieca (22. Feb 2017 13:44)

    Wenn ich Neger durch den Partizipen-Schredder der Gleichheit jage, sind das dann “Negierende”?

    Das würden die linksgrünen Nichtsnutze sicher verneinen!

  50. #75 Maria-Bernhardine (22. Feb 2017 13:40)

    Ihre Themenschwerpunkte sind Popkultur, Postkolonialismus und Feminismus.

    DIE VULGÄRE FEMINISTIN:

    Sie studierte deutsche und englische Literatur und promovierte

    ++über die Kulturgeschichte des weiblichen Genitals.

    +++Aus ihrer Doktorarbeit entstand 2009 das Buch Vulva
    _______________________________________

    Vielen Dank zunächst….(Das ist ja ungeheurlich, der Hammer)

    Was ist mit denn bloß mit einigen Frauen los???

    Gibt es da eine Erklärung für?

    Bitte…

  51. #53 Hantel-forever (22. Feb 2017 13:33)

    Danke für die Email. Meine ist raus mit den besten Wünschen für diese schmierige Autorin, auf ein erlebnisreiches Leben.

    Also los, lassen wir gemeinsam einen shitstorm über sie hereinbrechen !
    ##############################################
    Das macht sie zu einer shitstorm Erlebenden.
    😆 Ich schmeiss mich weg! 😆

    H.R

  52. Da sieht man wie wichtig es als Zuwanderer ist die Sprache der Aufnahmegesellschaft zu lernen. Das arme Mädchen ist derart verwirrt, das sie die Begriffe und Bedeutungen unserer schönen Sprache durcheinanderwirft und z.B. Konzertbesucher mit Vergewaltigten verwechselt.

    Frau Sanyal sollte also dringend einen der heute so zahlreich angebotenen Deutschkurse besuchen, damit ihr in zukünftigen Artikeln keine mehr so groben Fehler passieren. Gute Besserung!

  53. Macht doch Sinn
    Ein Erlebnisbad hört sich ja besser an als Bad für sexuelle Übergriffe
    Oder Erlebnispark besser als Freiwild Gehege für Vergewaltigungen
    Ich ich frage mich ob ich das alles nur träume was wir hier in unserem Land erleben upps das Wort passt dann ja irgendwie nicht mehr

  54. Ich bin ein Erlebender ihrer Menschen-verachtenden Grün_Innen anti deutschen Ha$$ Ideologie.

    Allein schon deshalb weil Sie als Erlebnisbereitende oder Eventmanager_In des deutschen Untergangs Stück für Stück den einst von Sicherheit und Wohlstand geprägten Kulturraum dem ich HEIMAT nenne in einen Themenpark für Testosteron gesteuerte „Surensöhne“ transformieren hilft.

    Erlebende? Schändungsopfer rotzgrüner C*DU Ideologie, das sind die Frauen, unsere deutschen Frauen, heute. Unzählige mussten den stinkenden Geruch und die gewaltsame Penetration durch „Ziegenliebhaber“ ertragen. Müssen es immer noch, Tag für Tag.

    Und diese Grünsoze spuckt Ihnen auch noch medial ins Gesicht.

    So, und jetzt werde ich der Dame mal eine Digitalnachricht zukommen lassen…..

    semper PI!

  55. 80 Viper (22. Feb 2017 13:42)

    Polente, Polenta, Politik.

    So geht das mit dem Komparativ. ;))

    Partizip:

    Polentende.

    Das sind dann die Enten, die am Pol von der Scheibenwelt runterfallen.

  56. (Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise…..

    Schon mal erlebt wie fair sich Grüne und Linke gegen andere ausdrücken ?
    Nur wir sollen immer lieb und nett sein …wie sagte Lutz Bachmann noch vor kurzem ,
    lieb und nett hat nichts gebracht , auf die Schnauze bekomme ich so oder so , also können sie meine Wut auch wahrnehmen !

  57. George Orwell lässt grüßen -> doppelplusungut, dieser Vorschlag. Oder anders ausgedrückt: so eine gequirlte Scheiße hab ich schon lang nicht mehr gelesen. Hoffentlich lesen die Grünen das nicht, die springen sofort auf den Zug auf.

  58. #75 Maria-Bernhardine (22. Feb 2017 13:40)

    Sie […] promovierte

    ++über die Kulturgeschichte des weiblichen Genitals.

    +++Aus ihrer Doktorarbeit entstand 2009 das Buch Vulva…

    Wenn sie Opfer als „Erlebende“ sieht, dann ist das offenbar eine Art Quelle-Katalog für Vergewaltiger!

  59. #96 Patriot2016 (22. Feb 2017 13:48)

    Ich ich frage mich ob ich das alles nur träume…….

    ——————

    Träume sind was für Nazis und pöhse Rechte, im Multikultibunten BRD-Staat hat der Einheitsmensch nicht zu träumen, sondern nach Gender – und Linker Indoktrinierung zu handeln.

  60. Völlig furchtlos die Kleine,
    Satire wird mittlerweile auf den Gebiet der ehemaligen DDR und BRD
    mit 2 Jahren Haft belohnt, wie die Erfahrung zeigt.

  61. Dieser Dummdöse hat ein Spatz mit einer einzigen Ladung das Hirn zugeschissen!!!!!!

    Tschudldigung, musste raus

  62. #86 Maria-Bernhardine (22. Feb 2017 13:42)

    „Seit 1996 ist Mithu Sanyal feste Autorin für den WDR“
    —————————————————–

    Wie wird man das, durch welche Auszeichnung?
    Da hatte die als fast noch Studentin schon einen interessanten Job. Bestimmt weil sie männlich und superdeutsch ist, die werden bevorzugt. Heinz oder Helene muß man heißen, um in den Medien was zu werden. Das sieht man ja auch sofort, wenn man das Fernsehen anschaltet.

  63. wenn sie dazu dient,die opfer dieser gefährlichen grün/rotsekte zur besinnung zu bringen soll es deutschland recht sein.

    den hardcorespinnern hilft normalerweise eine kräftige ohrfeige,wenn diese verbale nicht reicht,sind wir verloren.

  64. #102 Hammelpilaw (22. Feb 2017 13:51)
    #75 Maria-Bernhardine (22. Feb 2017 13:40)

    Sie […] promovierte ++ über die Kulturgeschichte des weiblichen Genitals. +++Aus ihrer Doktorarbeit entstand 2009 das Buch Vulva…

    Vulvierende soll man nicht aufhalten…

  65. OT OT !! Ein Hurra auf den linksblöden Rechtsstaat!! Die 10 Millionen Schaden-brandstifter sind FREI!! Tat konnte nicht nachgewiesen werden und es gab Mal wieder gravierende Übersetzungsfehler bei den Aussagen der Belastungszeugen!!Natürlich NUR bei den Belastungszeugen! Darauf erstmal ein SCHOKOPUDDING!!

  66. Langsam verfechte ich wirklich die Theorie, in der im Labor gezüchtete Viren das Gehirn befallen und die Betroffenen stetig verdummen und nur noch Schwachsinn von sich geben.

  67. #113 sirius (22. Feb 2017 13:58)

    Na das übertrifft “Orwell” und “die schöne neue Welt um einiges”.

    ————————

    Den einzigen Vorwurf den man Orwell machen kann ist das er maßlos „untertrieben“ hat !

  68. Hier sitzt sie neben ihrem Traum:
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/4c/Mithu_M._Sanyal.jpg/220px-Mithu_M._Sanyal.jpg Sie scheint von einem „kulturellen Erlebnis“ zu träumen, von dem jede normale Frau traumatisiert wird, jedoch nicht träumt. Diese Sanyal ist hochgradig gestört. Aus ihrer Doktorarbeit entstand 2009 das Buch Vulva. Die Enthüllung des unsichtbaren Geschlechts, das als Pionierarbeit zu diesem Thema gilt und in vielen Medien besprochen wurde.
    Bei der dreht sich alle nur um sich selbst.
    Die braucht Hilfe, dringend.
    H.R

  69. Genderwahn gepaart mit Gutmenschlichkeit im linksfaschistischen Zirkeln leiden an zerstören Gehirnen die auf Grund ihrer Nutzlosigkeit für die Gesellschaft immer neue Neusprechblasen erfinden

  70. …..die 45-jährige Autorin und Kulturwissenschaftlerin Mithu Sanyal (Foto). Die in Düsseldorf geborene Tochter eines Polen und einer Inderin fordert…

    Die Meinung von Wirtschaftsflüchtlingen (Pole/Inderin) die in Deutschland um Arbeit und Aufnahme betteln interessiert mich nicht.
    —————————————–
    In den sozialen Netzwerken gehen die Wellen hoch und nicht nur tatsächlich vergewaltige Frauen auf die Barrikaden…..

    und wo bleibt die Großdemo, Sternmarsch, AfD-Wahl und Lichterketten der Frauen?

    Bei einem „Erlebnis“ braucht der deutsche Mann dann auch nicht zu helfen, dass beruhigt mich.

  71. Und deren Existenz wird zum größten Teil von den GEZ-Zwangsbeiträgen finanziert. Nebenbei darf sie dann bei der TAZ diesen menschenverachtenden Irrsinn verklickern.

    P.S. zu meinem letzten Kommentar: 13. und 14. Februar in Dresden war natürlich 1945 (nicht 1944).

  72. #102 Hammelpilaw (22. Feb 2017 13:51)

    Was soll denn schon rauskommen, wenn eine Er-lebt-Ente über sagens wir mal direkt „Fot*en-Geschichte“ schreibt.

    Welch unnützes Thema! Und das noch als Doktorarbeit…

    Sind wohl die Themen ausgegangen bei so viel Dummheit in den Studiersälen!

  73. Es gibt heute Probleme beim Versuch Kommentare abzusenden, erst ewiges Rödeln, dann paarmal Error oder Netzwerk überschritten, dann heißt es doppelter Kommentar…

  74. Egal wie niedrig man die Messlatte für Inteligenz legt, jeden Tag kommt jemand daher, der noch aufrecht drunter durch gehen kann.
    Linksgrünes Gesindel gehört sofort ausgewiesen und abgeschafft.

  75. Und eine Vergewaltigung in einem fremden Land ist dann ein Erlebnisurlaub.

    Aber Obacht: Diese 2% linksGrünen Irren verändern unsere Sprache. Wenn die die nächsten 20 Jahre anstatt von Opfern in den Zeitungen und Medien dann nur noch bewußt von Erlebenden reden und sie wie in diesem Land leider zu erwarten ihnen kein Wind ins Gesicht geblasen wird, dann blubbert der deutsche Normaltrottel in 20 Jahren auch von Erlebenden. Diese linksGrünen Irren und ihr zersetzendes Wirken sind brandgefährlich.

  76. Ist eigentlich der Erlebnispark Guantánamo noch offen?
    Was sagt eigentlich „The Donald“ dazu und Veteran Raúl?

  77. Was Frau Mithu Sanyal anregt, ist längst überfällig. Wir Bürger benutzen immer wieder achtlos Worte, bei denen politisch nicht korrekte, mithin vom linken Mainstream unerwünschte Inhalte assoziiert werden können. Das muss man nun endlich mal unterbinden! Den verdienstvollen Bestrebungen Frau Sanyals gilt daher unsere uneingeschränkte Unterstützung – natürlich auch unserer Frau Merkel für die Bereitstellung des Bonmots „Die hier schon länger Lebenden“.

    Eine Anregung aus dem Forum des Kölner Stadtanzeigers vom 3. 7. 2015 (Originalseite nicht mehr auffindbar):

    Politisch korrekte Bezeichnungen für No-Go-Areas wären z. B. „benachteiligtes Quartier“ bzw. „Stadtteil mit besonderem Entwicklungsbedarf“ oder „Insel des parallelen Lebens“, damit im öffentlichen Bewusstsein keinesfalls Vorstellungen von höherer Kriminalität, Verwahrlosung oder Aggression gegen staatliche Hoheitsrechte entstehen können.

  78. OT

    Mit dem Hammer einer Joggerin auf den Kopf gehauen!

    Gegen den dringend tatverdächtigen 23-jährigen Mann, der am Sonntagvormittag im Bereich Schiltach eine Joggerin überfallen und schwer verletzt hatte, erließ das Amtsgericht Rottweil am Montagabend, auf Antrag der Rottweiler Staatsanwaltschaft, Haftbefehl.

    (Der Täter hat zwar hellblonde Haare, es wurde aber explizit darauf hingewiesen, er habe einen deutschen Pass. Wenn es ein Bio-Deutscher wäre, sagt man Deutscher. Deshalb „vermute“ ich , es ist ein Russe o.ä.)

    Schramberg/Schiltach
    Joggerin attackiert: Hintergründe völlig unklar

    Aus dem Umfeld des Beschuldigten indes war zu hören, dass der 23-Jährige die Tat mittlerweile eingeräumt haben soll. Zudem war auch von Drogenkonsum die Rede. In einem „besonderen Zustand“ war er so auch am Sonntag zu Fuß zwei Zeuginnen aufgefallen, so dass es zu einer Festnahme des 23-jährigen Gesuchten kommen konnte.

    https://www.badische-zeitung.de/suedwest-1/joggerin-in-schiltach-attackiert-mutmasslicher-taeter-festgenommen–133711217.html

  79. MIR WIRD SCHLECHT!!!
    Ich hab ein Gefühl, als ob mir jemand in den Bauch tritt und meinen Kopf aufs Straßenpflaster kracht.
    Mädchen , Frauen, die vergewaltigt werden,Jungs und Männer, die zusammengeschlagen oder ermordet werden, sind nicht mehr Opfer!
    Willkommen im Islam!

  80. Ich habe ja schon viel erlebt … aber was mich noch erwartet will ich glaube ich eher gar nicht wissen.

    #114 sirius (22. Feb 2017 13:58)

    Na das übertrifft “Orwell” und “die schöne neue Welt um einiges”
    ————————-
    Sollte sich wirklich jeder ansehen … was Orwell in den 50er Jahren voraussah wird noch schlimmer kommen.
    https://www.youtube.com/watch?v=FCWHoXMt3G4

  81. #84 Babieca (22. Feb 2017 13:41)

    #56 Istdasdennzuglauben (22. Feb 2017 13:34)

    Wenn die Propaganda verlautbaren läßt,das mindestens 6 Millionen Nega nach Deutschland “flüchten” wollen,dann sind das wohl mindestens 60 Millionen.

    Immer noch nicht verstanden? Das sind “flüchtende Negerende aus Afrikanendere, die als Studierende hierbleibend sein wollen. Oder so.

    ;))
    …………………………………….
    Oder als Hartz4ende.

  82. #118 Viper (22. Feb 2017 14:00)

    „Tellerschneckende“

    http://www.shz.de/lokales/wilstersche-zeitung/kleine-schnecke-bringt-logistikpark-ins-stocken-id240740.html

    Von denen es dann in Ulm, Um Ulm und um Ulm herum, ach nee, Hamburch, in allen Gräben Milliarden gab.

    Oder „Schierlings-Wasserfenchelnde“.

    Der seit Jahrzehnten ohne Probleme überall nachgezüchtet wird U.a. im Loki-Schmidt-Garten, wo das wuchernde Wassergewächs schon seit Jahren im Flutsimulator ersäuft wird.

    EU-Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie (92/43/EWG). Immer wieder gern genommen.

    Schade, daß die geniale Satire-Seite „Feldhamsterverleih.de“ nicht mehr funzt.

  83. (Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.)

    Es gibt keinen Weg, sich angesichts derart bösartiger Ignoranz höflich und „sachlich fair“ auszudrücken. Oder ist dieser Schwachfug etwa höflich und sachlich fair gegenüber Opfern?

  84. Auch ein „Erlebender“ Toter!

    FALL DES TOTGEPRÜGELTEN NIKLAS (†17)

    Mediziner: Schlag ließ vorgeschädigte Arterie platzen

    Gutachter: „So ein Fall ist eine Rarität“ +++
    „Ohne die Gewalteinwirkung hätte er 90 werden können“

    Er betonte: „Bei Gefässwandschädigungen sind die Gefäße leicht verletzbar.“

    Im Prozess um den Tod des Schülers vor dem Bonner Landgericht ist Walid S. (21) wegen Körperverletzung mit Todesfolge angeklagt. Er soll dem Schüler den tödlichen Schlag gegen die Schläfe versetzt, ihn auch noch getreten haben. Doch dieser Tritt habe keine Rolle mehr gespielt, so Professor Madea.

    Der Mitangeklagte Roman W. (21) soll versucht haben, Niklas noch zu treten.

    http://www.bild.de/regional/koeln/koeln/niklas-prozess-aussage-rechtsmediziner-50550822.bild.html

  85. Diese slawisch-exotische Schönheit offenbart uns mit ihrer linguistischen Schaffenskraft ein ganzes Universum der Schönheit.

    Keine Frau muss mehr Traumata wegen einer Vergewaltigung haben – es war ein Erlebnis! Auch Kinder, die in jungen Jahren mancherlei Erlebnisse mit älteren Herren hatten, werden nun zu Erlebnisträgern!
    Das Erlebnis eines Raubüberfalls, eines Wohnungseinbruchs oder gar eines Mordes – das hat doch Eventcharakter!

    Wir planen schon eine Reise zum Holocausterlebnismahnmal.

  86. Dr. Mithu Melanie Sanyal

    Ein weiterer eindeutiger Beleg für die spätrömische Dekadenz, die dem abermaligen Zusammenbruch des Deutschen Reiches aka Buntschalnd unmittelbar vorausgeht.

    http://www.sanyal.de/vulva-im-zdf/

    Die hat einen schweren Dachschaden und ist eigentlich bestens qualifiziert für einen längeren Aufenthalt in der geschlossenen Psychiatrie…
    wie so viele Buntschländer dieser Tage…
    Buntschland, kommt einem mittlerweile vor wie eine einzige Psychiatrie, in dem diejenigen mit den schwersten psychischen Störungen die Leitung übernommen haben.

  87. #128 Freya- (22. Feb 2017 14:07)
    Mit dem Hammer einer Joggerin auf den Kopf gehauen!
    Der Täter […]
    =======================================================

    Täter? Aber werte Freya, das heist doch neuerdings ‚Erlebnisvermittlende’…

  88. Dann sind „Erlebnisorientierte“ also selber schuld, wenn „Erlebnisverschaffende“ ihnen das gewünschte Erlebnis verpassen?

    Linke Täterverherrlicher in Aktion.

    Bei den indischen Frauenrechtler_Innen käme sie damit bestimmt ganz gross raus.
    /sark/

  89. #115 Babieca (22. Feb 2017 13:58)

    Dr. Mithu Melanie Sanyal (wobei ihr Vater ein islamischer Inder sein könnte)

    ist von Beruf Fotzenforscherin.

    Nun, bei Moslems dreht sich ja auch nur alles um Geschlechtsteile: Kontrolle, Beschneidung, Kontrolle, Besitzen, Kontrolle, Verkauf der Jungfer(nhäutchens), Kontrolle…
    http://www.sanyal.de

    Zusammengegugelt:
    Mithu is Girl/Female and origin is Bengali, Hindu, Indian, Malayalam, Tamil. Meaning Sweet.
    Mithu means: Friend; Sweet; Parrot; Beautiful

  90. #134 Religion_ist_ein_Gendefekt (22. Feb 2017 14:13)

    Ich weiß, es ist sehr schwer, in Emails an solche Gestalten höflich zu bleiben. Gottseidank bietet die deutsche Sprache genug Möglichkeiten, auch die totale Aggression so auszudrücken, daß die Mail nicht gerichtsrelevant wird!

  91. #132 Babieca (22. Feb 2017 14:11)

    #118 Viper (22. Feb 2017 14:00)

    “Tellerschneckende”

    ————————————————-
    Nicht zu vergessen „Juchtenkäfernde“

  92. Erlebnispark Deutschland, ganzjährig geöffnet.
    Jetzt mit Familienrabatt.

    Ich hoffe die ‚Erlebten‘ können die erlebten Erfahrungen gut verarbeiten und schliesen bei den nächsten Wahlen die richtigen Schlüsse.

  93. #94 Bin Berliner (22. Feb 2017 13:47)

    Vielen Dank zunächst….(Das ist ja ungeheurlich, der Hammer)

    Was ist mit denn bloß mit einigen Frauen los???

    Gibt es da eine Erklärung für?

    Bitte…

    Mithu Sanyal erklärt die Kulturgeschichte des weiblichen Genitals

    Warum gibt es ganze 13 Wallfahrtsorte für die heilige Vorhaut Jesu, aber keinen einzigen für das Hymen der Jungfrau Maria?

    http://www.sanyal.de/kulturgeschichte-des-weiblichen-genitals/

    Ubedingt auch die „Vulvastrickmuster einer entzückenden politischen Aktion“ anschauen:

    http://www.governmentfreevjj.com/the-patterns/

  94. Bestimmt bei der Antifa!

    60 STRAFTATEN IN EINEM JAHR
    Polizei nimmt Serientäterin (17) fest

    Die 17-Jährige besprühte unter anderem Wände ihrer ehemaligen Schule, U-Bahnhöfe und eine S-Bahn mit Farbe, beleidigte Polizisten, leistete Widerstand und schlug einem Fahrkartenkontrolleur in einer S-Bahn eine Glasflasche gegen den Kopf. Zudem klaute sie Autokennzeichen und Zigaretten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

    http://www.bild.de/regional/muenchen/straftaten/17-jaehrige-festgenommen-50532260.bild.html

  95. #148 Demokrat007 (22. Feb 2017 14:20)
    Anscheinend will man Karneval absagen !
    Natürlich ist das Wetter schuld….
    =======================================================
    Genau das dachte ich auch als ich gestern Abend noch kurz bei wetteronline vorbeischaute. Trotz der späten Stunde mußte ich laut auflachen. Ein Schelm, wer böses dabei denkt!

  96. solche gedanken können nur um westen geborene entwickeln

    vielleicht sollte sie selber mal „erlebende“ werden

  97. WIEDER GEWALT AN BERLINER U-BAHNHOF

    21-Jähriger wegen seines Glaubens attackiert

    Auf BILD-Nachfrage teilte die Polizei mit, dass sowohl der 21-Jährige als auch die anderen Männer muslimischen Glaubens sind.

    An der Halskette habe ein Zulfiqar, ein Schwert mit zwei Klingen, gehangen. Es ist ein wichtiges Symbol bei Schiiten, Aleviten und Alawiten.

    Die Männer aus der Gruppe sollen Sunniten sein.

    http://www.bild.de/regional/berlin/u-bahn-schlaeger/u-bahn-attacke-wegen-glaubens-50544456.bild.html

  98. @ #139 Dortmunder Buerger (22. Feb 2017 14:17)

    Der eklige Koran u. das islamische Event*

    8;17 Nicht ihr habt sie erschlagen, sondern Allah erschlug sie. Nicht ihr habt geschossen, sondern Allah erschoß sie. Und Er wollte (mit alledem) die Gläubigen etwas Gutes erleben lassen.

    47;4 Und hätte Allah es gewollt, hätte Er sie Selbst vertilgen/bestrafen können, aber Er wollte die einen von euch durch die anderen prüfen.

    33;62 Das ist Allahs Umgangsart/Brauch/Wille mit den früheren Generationen gewesen. Du wirst feststellen, daß sich Allahs Handlungsweise/Brauch/Wille nie ändert.

    *Event = Erlebnis, Spektakel usw.:
    http://www.duden.de/rechtschreibung/Event

  99. @Maria
    @Freya

    Vulviernde Vulviranten setzen sich dann auch rosa Vulva-Häkelmützen auf.

    Ich habe mal gedacht, daß sich die Menschheit seit der „Venus von Villendorf“ weiterentwickelt hat. Aber nö! Zum wüsten Fickilantentum der Barbaren kommt die weite, verklärte Möse.

    Isso und ist kaka, wenn man im 21. Jhd., nach der grenzenlosen Barbarei zweier Weltkriege, in einer Zivilisation mittendrin mal wieder unter Uga-Uga-Ficki-Fickis ist, weil Islamien und Negerien sich jetzt in Deutschland austoben dürfen.

    Ich hasse es!

  100. Das kommt dann wohl dabei raus, wenn Abkömmlinge bzw. Anhänger von Gewaltkulturen versuchen, das Dogma des Kulturrelativismus „alle Kulturen sind gleichwertig“ umzusetzen und Gewaltkulturen weisszuwaschen.

    Den Opfern wird der Opferstatus aberkannt.

    Ein „netter“ Nebeneffekt: Die Kriminalitätsstatistiken kann man abschaffen, wo keine Opfer sind, gibts auch keine Verbrechen.

    Wenn man aus einem abgeschlagenen Kopf einen Lampenständer macht, ist das breits Kultur.
    Aber erst, wenn man für das Abschlagen eines Kopfes bestraft wird, ist es Zivilisation.

    Broder

  101. Ich habe eine weitere Studiermöglichkeit für unsere Mösen-Expertin!

    Danke Babieca für den Hinweis auf die Mösenfixiertheit der Mohammedaner! Wichtig ist aber auch das „Tor 2“, auch A***loch genannt!

    Auf, auf, Frau Sanyal, das nächste interessante Thema wartet:

    „Der Anus in der Geschichte seit 10.000 v. Chr.“

  102. 22 JAHRE NACH DER TAT
    Mord im Fuhrberger Holz wieder vor Gericht

    Ein junges Mädchen wird einem Mann zur Ehe versprochen. Als der Bruder die Zusage zurückzieht, muss er dafür mit dem Leben bezahlen. Für einen 22 Jahre zurückliegenden Mord steht Hassan K. jetzt vor Gericht. Kann man ihm die Tat noch nachweisen?

    ..
    Beide Vernehmungen sind nach Ansicht des Verteidigers nicht verwertbar, da der Zeuge in Deutschland nicht belehrt wurde und in Syrien keine deutschen Anwälte bei der Vernehmung dabei waren.

    http://www.bild.de/regional/hannover/prozess/mord-nach-22-jahren-vor-gericht-50529440.bild.html

  103. Aber freilich gibt es diesen speziellen Typus Frau, dem der Schritt bei Vergewaltigungs- ung „Gang bang“-Phantasien feucht wird.

    Die Frage ist nur: Dürfen wir diesem – speziellen – Typus von Frau zuliebe alle zu „Erlebenden“ machen, die Opfer einer Gewalttat wurden?

    Das ist so ähnlich wie die pc-Geschichte der sprachlichen Umdichtung von Mark Twains Tom Sayer, in den USA: eine offene Geschichtsklitterung. Damit sich Nachkommen der ehemaligen Sklaven nicht sollen „schämen“ müssen, wird die Sklaverei der frühen USA als nicht existent gemacht.

    Brandgefährliche Entwicklungen. Auch in Deutschland.

    Die Täter werden, nicht viel später, dann zu Erlebnisveranstaltern deklariert werden. Frage: Muss das als umsatzsteuerpflichtiges Gewerbe angemeldet werden oder dürfen die rein privat veranstalten?

  104. Rentner soll 4800 Euro für Woidke-Beleidigung zahlen

    Dieser Wutausbruch war ein teurer Spaß. Das Potsdamer Amtsgericht hat einen Rentner zu einer Geldstrafe von 4800 Euro verurteilt, weil er den brandenburgischen Ministerpräsidenten Dietmar Woidke beleidigt hat.

    Der 77-Jährige hatte Woidke 2014 in Faxen an die Staatsanwaltschaft als „Stasi-Jüngling“ und „Gangster“ bezeichnet. Hintergrund war ein jahrelanger Rechtsstreit um Anliegergebühren mit der Stadt Liebenwerda gewesen, deren angeblich betrügerisches Handeln von den Behörden gedeckt worden sei.

    Vorbei ist der Rechtsstreit noch nicht: Der Pensionär kündigte an, das Urteil anzufechten.

    http://www.n-tv.de/der_tag/Rentner-soll-4800-Euro-fuer-Woidke-Beleidigung-zahlen-article19713975.html

  105. OT
    Berliner Szene: Die Hetzfeministinnen
    „…Vor allem, wenn es sich um „Rassismen“ gegen PoC bzw. WoC handelt (das ist die Abkürzung für „People of Colour“ bzw. „Women of Colour“), also Menschen, die „nicht-weiß“ sind. Im Gegensatz zu „weiß Positionierten“. Und weiß schreibt frau jetzt auch kursiv, „da gesellschaftlich wirkungsvolle Kategorien beschrieben werden sollen und keine äußerlichen Zuschreibungen“…

    Das ist der Artikel unter dem Dumpfbacken-Erlebenden-Stuss aus der Emma.

    Der hat es erst in sich – und dann mit Bild von „Feministinnen““
    Vorsichtig öffnen.

    http://www.emma.de/artikel/berlin-die-hetzfeministinnen-333911

  106. Ja, mit der Sprache haben sie die meisten Deutschen kirre gemacht.

    Semantische Verdrehungen bis hin zu eingerichteten Verboten wie Zigeuner oder Neger.

    Der Irrsinn betrifft alle Bereiche. Studenten sollen nun Studierende heißen und die Professoren der Uni Leipzig sogar „Professorin“

    Und dann dazu das inselarabische Kauderwelsch.

  107. #146 Viper (22. Feb 2017 14:19)

    Nicht zu vergessen “Juchtenkäfernde”

    Da sagst du was. Von dem Vieh hat, seit seiner nützlichen Blockadenamensnennung, nie wieder irgendwer irgendwas gehört.

    Der macht es sich vermutlich jetzt auf irgendwelchen Nachbarbäumen, also Platanen, gemütlich. Ist ja ein Nervensystem drin, in diesen Viechern.

    Ansonsten sind Käfer als Art mal einen Tacken – in Millionen Jahren gemessen – anpassungsfähiger und langlebiger als Menschen.

  108. Hier kann man die 46-Jährige Inderin direkt zu diesem geistigen Dünnschiss befragen:

    Mithu Melanie Sanyal
    Siemensstr. 34, 40227 Düsseldorf
    Telefon: 0211-2309078

    *//www.sanyal.de/impressum/

    passenderweise hat sie auch ein Buch über die Vulva erstellt:
    */www.sanyal.de/category/vulva/

    Ein Schwein im Pferdestall geboren ist noch lange kein Pferd. Selbst dann, wenn man „Pferd“ darauf schreibt. Es wird immer ein Schwein bleiben.

  109. Geht es eigentlich noch HIRNLOSER als das hier?
    Wie Weltfremd kann man sein?

    Die sollte mal ins nächste Arabische Viertel gehen und Vergewaltigen und halb totschlagen lassen, nach dem ERLEBNISS labert sie garantiert nicht mehr so einen Schwachsinn.

  110. #176 vitrine (22. Feb 2017 14:40)
    Rentner soll 4800 Euro für Woidke-Beleidigung zahlen
    ++++

    Der Rentner hat m. E. noch stark untertrieben!
    Aber bei uns arbeiten die Linksbunten mit dem sozialistischen Richterschrott eng zusammen!
    Wenn ich an Stelle des Rentners wäre, wüßte ich was zu tun ist!

  111. Opfer sollen künftig „Erlebende“ heißen
    ———————————————–
    Opfer – wenn sie denn noch leben! – sind immer und zu allererst ÜBERLEBENDE! Sind die Opfer vom Breitscheidtplatz erst einmal tot, lässt man sich in Berlin schon einmal 2 Monate Zeit, um den Angehörigen zu kondolieren! Das muss man sich einmal vorstellen!

    WIE VERKOMMEN IST DIESES LAND?

  112. Opfer sollen künftig „Erlebende“ heißen
    ———————————————
    Eine Kuh wird, auch wenn sie in zivilisierten Gefilden leben darf, immer wieder auf den Bürgersteig und in jeden gepflegten Gärten, ihre Kacke absetzen und alles Schöne verdrecken. Auch wenn die blöde Kuh grün angemalt wird, stört sie doch andauernd die geistige und öffentliche Welt durch ihr unsägliches, dümmliches Geblöke.
    Wen solche dämlichen Rindviecher allzu lästig und krank werden, kommen sie zum Abdecker.
    What shall we do, with the stupid Blöker?

  113. Also ich find’s echt gut, was die Linksverblödungsbelebte absondert! Bitte bis zu den Wahlen noch viel mehr davon. Nur so realisieren vielleicht auch die Gehirnbefreitesten, in welchem linksgrünen Irrsinn sie leben.

  114. Diebstähle LKA sucht mit interner Liste nach 18 dreisten Antänzern

    Einem Geschäftsmann aus Bochum wird eine 9 000 Euro teure Bulgari-Uhr entwendet. Vor dem Ritz-Carlton am Potsdamer Platz stehlen Diebe einem Aserbaidschaner eine Rolex im Wert von 10.000 Euro. Am Deutschen Dom wird ein amerikanischer Tourist seine Rolex (11.500 Euro) los. Alle drei sind Opfer einer Tätergruppe geworden, die gerade von der Berliner Polizei beobachtet wird. Es sind Kriminelle im Alter von 18 bis 36 Jahren, die es vor allem auf teure Uhren abgesehen hat.

    Der ganze Artikel

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/diebstaehle-lka-sucht-mit-interner-liste-nach-18-dreisten-antaenzern-25776230

    Sehe immer wieder Touristen die sich auf ein Gespräch mit diesen Kriminellen einlassen. Insbesondere die „Rosenverschenker“ sind eine Plage, aber die haben ein gutes Auge für uniformierte Touristen und lassen andere in Ruhe. Ansonsten hilft ein böser, angewiderter Blick und die Bettler/Diebe ziehen weiter.

  115. Nicht nur die Opfer müssen weg, alles muß raus, wie beim Schlußverkauf. Die kanadische Reigerung denkt darüber nach, Kritik am Islam ganz zu verbieten. Dann gibt es weder Opfer noch Erlebende, dann herrscht Frieden:

    Conservatives divided on anti-Islamophobia motion
    A House of Commons push to condemn Islamophobia has created a wedge in the Conservative leadership race, driven by far-right blogs.
    https://www.thestar.com/news/canada/2017/02/14/conservatives-divided-on-anti-islamaphobia-motion.html

    Demokratie Kanadas im Schlußverkauf!

  116. So so, das sind also nach Meinung dieser Doofnuss nur Erlebende. Na dann bin ich mal gespannt, wann wir folgende Anzeige in der Zeitung lesen können.

    Achtung Satire:

    Du bist eine deutsche Frau und willst was erleben?

    Dann komm zum Elebnis-Fick-Event-Weekend nach Köln

    Sylvester 2017

    Ficki-Fickis sind reichlich vor Ort anwesend.

    Buchungen unter:

    Ficki-Ficki-Erlebnis-Event-Agentur GmbH
    69696969 Köln

    Satire Ende

  117. #1 Pop (22. Feb 2017 13:04)

    Eine Erlebnisgesellschaft mit 3 Buchstaben ?
    BRD
    ——————————————–
    Ein Erlebnis mit drei Buchstaben?

    tot

  118. #193 scheylock (22. Feb 2017 14:50)

    Die kanadische Reigerung denkt darüber nach, Kritik am Islam ganz zu verbieten. Dann gibt es weder Opfer noch Erlebende, dann herrscht Frieden:

    Demokratie Kanadas im Schlußverkauf!
    ++++++++++++
    Kein Bedauern.
    Die haben auf einem qkm nur drei Einwohner – und bis jetzt immer die schon die große Fre..e.

  119. #189 Selberdenker (22. Feb 2017 14:47)
    Opfer sollen künftig „Erlebende“ heißen

    Die Täter dann auch?
    Dann wäre alles wieder gleich.
    Gleich ist gut!

    Orwell lebt!
    ++++

    Also, noch einmal zur Klarstellung:
    Die Täter heißen in über 90 % der Fälle immer KUFFNUCKEN!

  120. Pop vermutete um 13.09 Uhr:

    „Das muss doch sowas wie Satire sein.“

    Dazu zitiere ich zum x-ten… pardon: zum icksenden Mal Henryk M. Broders vor etlichen Jahren getroffene Feststellung:

    “Man kann in Deutschland inzwischen beinah alles: gut essen, qualitätsbewusst einkaufen, Luxusreisen online buchen, Politiker mieten und Reptilien als Haustiere halten. Nur eines kann man nicht: Satiren schreiben. Denn keine Fantasie, wie ausgeflippt sie auch sein mag, vermag mit der Wirklichkeit Schritt zu halten.”

  121. Wenn all die Befehle der Sprachpolizei umgesetzt werden, heißt eine knappe Meldung „Unfallopfer kam ins Krankenhaus und wurde notoperiert“ demnächst so:

    „Mutmaßliches Unfallopfer_/Innen/ix kam ins mutmaßliche Gesundheits_innen Wellness-Pardies_innen, um dort mutmaßlich gegen seinen/-e/-ix schriftlichen Willen/-e/-ix einem/einer mutmaßlich brutalen/brutaler/-ixe nicht veganen Eingriff/Innen unterzogen zu werden/“Ich verwahre mich hier gegen das Passiv als Frauende_Innen auf dem OP-Tischende_Innen durch Männergewaltende_Innen!“

  122. #181 Babieca (22. Feb 2017 14:42)

    #146 Viper (22. Feb 2017 14:19)

    Nicht zu vergessen “Juchtenkäfernde”
    ———————-

    Da sagst du was. Von dem Vieh hat, seit seiner nützlichen Blockadenamensnennung, nie wieder irgendwer irgendwas gehört.

    Der macht es sich vermutlich jetzt auf irgendwelchen Nachbarbäumen, also Platanen, gemütlich. Ist ja ein Nervensystem drin, in diesen Viechern.

    Ansonsten sind Käfer als Art mal einen Tacken – in Millionen Jahren gemessen – anpassungsfähiger und langlebiger als Menschen.
    ——————————————–
    Ich verstehe den ganzen Hype um irgendwelche aussterbende Tiere sowieso nicht (vorallem aussterbende Insekten). Im Laufe der Erdgeschichte sind 98% aller jemals existiernden Lebewesen ausgestorben, dafür kamen neue nach. Soll natürlich nicht heißen, das man sie mit Absicht ausrottet, aber das eine Spezies ausstirbt, hat schon Gründe (nicht anpassungsfähig).

  123. #10 Eurabier (22. Feb 2017 13:10)

    Neulich stand auf einem Plakat für ein linksgrünes Musikfestival: “Eintritt frei für Menschen mit Fluchterfahrung”….

    Das sind dann doch auch Mensch_Innen die z.B. eine Frau_In zu einer „Erlebenden“ gemacht haben und jetzt vor den Ermittlungsbehörden auf der Flucht sind.

    Oder?

  124. #159 vitrine (22. Feb 2017 14:23)

    #94 Bin Berliner (22. Feb 2017 13:47)
    _____________________________

    Vielen Dank!

  125. Es ist gut, dass PI-news über neueste Trends aus der hirnbefreiten Gender- und Gedöns-„Wissenschaften“ berichtet.

    So ist man vorher informiert, wenn die nächste Laberwissenschafts-Sau durchs Dorf getrieben wird.

  126. #200 Babieca (22. Feb 2017 14:58)

    Wenn all die Befehle der Sprachpolizei umgesetzt werden, heißt eine knappe Meldung “Unfallopfer Erlebende kam ins Krankenhaus und wurde notoperiert” demnächst so:

    “Mutmaßliche Unfallopfer_/Innen/ix Erlebende kam ins mutmaßliche Gesundheits_Innen Wellness-Pardies_Innen, um dort mutmaßlich gegen seinen/-e/-ix schriftlichen Willen/-e/-ix einem/einer mutmaßlich brutalen/brutaler/-ixe nicht veganen Eingriff/Innen unterzogen zu werden/”Ich verwahre mich hier gegen das Passiv als Frauende_Innen auf dem OP-Tischende_Innen durch Männergewaltende_Innen!”

  127. #203 Freya- (22. Feb 2017 15:02)
    Ein Rentner soll 4.800 Euro bezahlen, weil er Dietmar Woidke “Stasi-Jüngling” und “Gangster” genannt hat.
    =======================================================

    Wer die Wahrheit sagt braucht meist ein schnelles Pferd, in der ‚BRD‘ sogar eine Rakete.

  128. Da gab es doch früher mal die Geschichte vom TISCHLEIN DECK DICH.
    Bei Dummheit gabs aber KNÜPPPEL AUS DEM SACK!
    Himmel sakra Türken, macht diese Dummheit mich zornig und sauer!

  129. #211 Thomas_Paine (22. Feb 2017 15:11)

    Nennt sich auch „Vergewohlwurstel-Park“.

    Wohl
    Wurst

    Lauter positive Empfindungen…

  130. #211 Thomas_Paine (22. Feb 2017 15:11)

    Ist dann ein Park, in dem Frauen vergewaltigt werden, ein “Erlebnispark”?

    ——————————-
    siehe #52 Viper

  131. #193 scheylock (22. Feb 2017 14:50)

    Die kanadische Reigerung denkt darüber nach, Kritik am Islam ganz zu verbieten. Dann gibt es weder Opfer noch Erlebende, dann herrscht Frieden:

    Demokratie Kanadas im Schlußverkauf!
    ++++++++++++

    Die kanadische Regierung „denkt“, der Isslam lenkt!
    Wie viele Trump Gegner sind den schon ins gelobte Land ausgewandert und wo befindet sich eigentlich, der Till Schweiger Clan, ausgewandert aus der USA oder waren dies nur leere Versprechungen ?

  132. #115 Babieca (22. Feb 2017 13:58)

    #102 Hammelpilaw (22. Feb 2017 13:51)
    #75 Maria-Bernhardine (22. Feb 2017 13:40)

    Demnach ist sie eine Kollegin der Vulvaforschenden aus Nafristan von der Kölner Domplatte.

  133. Es gibt semi-wissenschaftliche Theorien, nachdem Mischlinge – im Gegensatz zu Menschen „mit inzestuösen Hintergrund“ – intelligenter sein sollen. Wenn ich von dem Geschwätz dieser Polinderin lese, ist der Gegenbeweis wohl erbracht.
    Ich wette, diese Hirnentkernte hat ihr ganzes Leben lang noch nie richtig gearbeitet und schon die Eltern harzten raus was ging. Der Mithu wurde dann von der Friedrich-Ebert-Stiftung ein Stipendium hinterhergetragen (während ihre deutschen KommilitonInnen sehen können, wie sie ihr Studium finanzieren); dann wohl schnell in eine linke Partei als Quotenfrau/lesbe/pigmentierte eingetreten und schon gab es das Rundum Paket und sehr viel Zeit um so einen Unsinn zu verzapfen.

  134. #207 Jakobus

    70% der Fakultäten für Geschwätzwissenschaften müssen geschlossen werden, Genderwissenschaften zu 100%. Jura muss auch um 50% zusammengestrichen werden, es gibt viel zu viele Juristen.

    Der verbliebene Rest reicht für ernsthafte Forschung völlig aus. Heute ist es so, dass es Unmengen an Geschwätzwissenschaftlern am Markt vorbei ausgebildet werden die nach dem Studium nur dummes Zeug verzapfen. Z.B. sich für Geld in Soros-NGOs verdingen, oder ins kriminelle Schleuser-Milieu abwandern, z.B. Asylbetrüger übers Mittelmeer schleusen, oder Asylbetrüger in Deutschland in Sachen Asylbetrug beraten usw..

  135. Vergewaltigungsopfer sollte wirklich nicht so heissen, wie wäre es mit zweitplatzierter im Sexwettbewerb?

  136. Wir müssen aufpassen, weil Mithu Sanyal Kritik an ihrer genialen Wortschöpfung „Erlebende“ rechtlich prüfen lässt:

    Das Internet ist ein merkwürdiger Ort

    Nach unserem Artikel in der taz ging es ab. Die Störenfriedas schrieben einen öffentlichen Brief mit vielen Falschbeschuldigungen, die ich gerade rechtlich prüfen lasse. Was sehr bewegend war, war der Text von Hannah C. auf der Mädchenmannschaft. Er ist so toll, lest ihn alle.

    http://www.sanyal.de/das-internet-ist-ein-merkwuerdiger-ort/

  137. #211 Thomas_Paine (22. Feb 2017 15:11)

    Ist dann ein Park, in dem Frauen vergewaltigt werden, ein “Erlebnispark”?

    ——————————-
    siehe #52 Viper

    Sorry, nicht gesehen, dass Du den Einfall auch schon hattest.

  138. Jakobus äußerte sich um 15.10 Uhr wie folgt:

    „Es ist gut, dass PI-news über neueste Trends aus der hirnbefreiten Gender- und Gedöns-“Wissenschaften” berichtet.

    So ist man vorher informiert, wenn die nächste Laberwissenschafts-Sau durchs Dorf getrieben wird.“ (Zitat Ende)

    Ich würde es sehr begrüßen, wenn irgendjemand diese ganzen Abstrusitäten, von denen die hier behandelte (fast hätte ich geschrieben: behandelnde) nur ein weiteres Glied in einer bereits ziemlich langen und quasi tagtäglich weiter wachsenden Kette darstellt, sammeln und in nicht allzu ferner Zukunft als Buch herausgeben würde. Natürlich sollten passende Kommentare zu den einzelnen „Episoden“ nicht fehlen…

    Für unsere Nachfahren, die – so ist zu hoffen – in einer Welt leben werden, in der die Vernunft wieder die Oberhand gewonnen hat, wird Lektüre dieses Werks vermutlich so ähnlich sein wie für unsere Vorfahren ein Besuch in der Abnormitäten-Schaubude auf dem Jahrmarkt.

    Freak Show:

    https://www.google.de/search?q=freak+show&client=ubuntu&hs=MLa&channel=fs&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjn2tWf9KPSAhWCWRQKHZcACm8Q_AUICCgB&biw=1301&bih=638

  139. Läuft die noch frei rum. Ich hoffe nicht ! Dieser Zellhaufen gehört in eine geschlossenen Anstalt . Sollte sie doch noch frei sein wünsche ich ihr viele Erlebende Dinge in unserem Land.

  140. Ergänzung zu #204 Viper (22. Feb 2017 15:01)

    Genauso verhält es sich mit dieser „Klimawandelhysterie“. In 80% der Erdgeschichte war die Erde KOMPLETT eisfrei.

  141. #228 Thomas_Paine (22. Feb 2017 15:29)

    Was ist denn dann eigentlich ein Vergewaltiger? Ein “Erlebnis-Bereiter”?

    ———————————–
    Nö, ein „Animateur“.

  142. Wie nennt man denn dann das Opfer einer Mord-Tat?
    Nicht-mehr-lebender Erlebender?
    Sprachlich natürlich korrekt.
    Denn in seinem Sterbeprozess ERlebt der Getötete ja die Tötung.
    Also erst ERleben, dann ABleben.
    Das scheint die Quintessenz des grünversifft- degeneriert-verblödeten Multikulti-Wahns zu sein.

  143. Der dämlichen Schlampe und absoluten Nulllösung sollte man vielleicht mal zu einem endgültigen Erlebnis verhelfen…

  144. Das total Bescheuerte daran ist, dass die Grünen und andere Linke, wenn sie eine Bullkacke absetzen wollen, das immer öffentlich geschehen muss.
    Früher liefen solche Leute lediglich auf der Dorfstraße mit grünem Gebüsch auf der Schulter herum und riefen nur backo backo! Hat sich viel geändert?
    NÖ!!!

  145. „Was sehr bewegend war, war der Text von Hannah C. auf der Mädchenmannschaft.“

    @ vitrine, Nr. 226
    Die Präpositionen scheint diese Dame nicht erfunden zu haben.
    Hannah auf der Mädchenmannschaft klingt für mich eher nach nem Titel für einen Lesben-Porno.

  146. FRIDA GOLD
    13. Feb, 21:43
    Und mal ganz nebenbei: Wenn Opfer jetzt „Erlebende“ sind, was sind dann Täter? „Erlebnisbeschaffende“?

    ———-

    Eine sehr gute Antwort !
    Ist deshalb auch das Kunstwort „Gefährder“ aufgetaucht, weil es besser wie mutmaßlicher Attentäter klingt ?

  147. Isch höre schon unsere Neu-Bürger kultursensibel im Chor singen: „Ey Alda, isch mach disch Messa, du Erlebenda!“

  148. Und so eine Zicke ist Kulturwissenschaftlerin. Von der Tochter eines Polen und einer Inderin ist halt nichts anderes zu erwarten!!!

  149. Und die Täter sollen am besten ab sofort

    „LEBHAFTE“ heißen!

    Synonyme für ‚lebhaft‘ u.A.:

    Wild, übermütig, reinrassig, bunt, dunkelhäutig, farbig, schwarz…
    http://www.synonyme.de/lebhaft/

    Ich wünsche der Dame ein reiches Leben.
    Reich an Erlebnissen der besonderen Art..!

  150. Konsequenterweise müsste man dann die bisherigen Täter als „Unterhaltende“ oder „Animateure“ bezeichnen und die kriminellen Taten als „Happenings“, „Erlebnisprogramme“ oder „neue Erfahrungen“.
    😉

    Die nach Macht strebenden linken Beschwichtigungs- und Relativierungsmenschen verlieren immer mehr die Kontrolle über sich.

  151. #51 vitrine (22. Feb 2017 13:31)

    Berlin-Gesundbrunnen
    Der Erlebende war Schiit.

    Wen juckt’s.
    Sollen die sich doch gegenseitig massakrieren.

  152. In unserem Land sind Realitätsverweigerer am Werk, dessen Geist krank ist, so dass einem zu so viel Irrsinn und Dummheit nichts anderes mehr einfällt…

    Man muss sich die Frage stellen, wem soll dass Nutzen?

    Will man damit selber sein schlechtes Gewissen beruhigen und das wirklich Geschehene bewusst verharmlosen und einer Mittelalter-Kultur und Ideologie in unserem Land unterordnen.

    Habt ihr Politiker mit Euren Linken asozialen Anhang überhaupt noch einen Rest von Stolz, Ehre und identitäres Empfinden.

    Ich wünsche der Kulturwissenschaftlerin Mithu Sanyal ein dementsprechendes „Erlebnis,“ und bin dann einmal gespannt, ob sie als „vergewaltigtes Opfer,“ dann das als „Erlebnis“ empfindet ….

    Man hat das Gefühl, dass man am liebsten unsere Deutsche Sprache auch noch austauschen und umdeuten will ….

    Die Deutsche Sprache und deren Sinn, ist nicht die Sprache von Idioten, sondern die Sprache eines Volkes mit Tradition und hoher Kultur.

  153. Geschwätzwissenschaften machen ja bekanntlich dumm. Nur sind sie für bestimmte Leute auch gefährlich.

  154. warum so differenziert?
    … für mich ist die Frau ein hirngewaschene blöde Kuh – ich wünsche ihr, dass sie bald von einem Migrantenpack gruppenvergewaltigt werden möge! basta!

  155. Noch paar Vorschläge für Wort-Neuschöpfungen:

    Wer sein Haus oder seinen Platz im Pflegeheim zwangsgeräumt bekommt zu Gunsten eines Neubürgers ist ein Beschenkter, am besten ein „großzügig Beschenkter“, denn die Geschenke sind wertvoller als Gold.

    Seit gestern weiß ich, wie man einen diensthabenden Polizisten nennt, der gegen einen Bereicherer das Gesetz durchsetzen möchte. Das ist ein „Ungeschickter“.

    Aus No-Go-Areas werden die „Erlebnisviertel“ der Stadt- denn da kann man Opfer von Straftaten werden, also so richtig was erleben. Erlebnisviertel klingt so ähnlich wie Vergnügungsviertel, das ist gut, da es nicht diskriminiert.

    Nennen wir die Tatorte des Terrors besser „Begegnungsstätten“, denn Merkel hat alles getan, um dem ISlamischen Terror in Deutschland zu „begegnen“, was ihr ja- wie Berlin zeigt- bestens gelungen ist.

  156. Deutschland ist ein vielfältiger Islamischer „Erlebnis“-Park, dank unserer Ober-Animateurin Merkel.

    So kann man endlich „Gewaltverbrechen“ salonfähig machen ….

    Merkel Deutschland:
    Februar 2017

  157. Und dazu noch der neue Dialekt „Kiezdeutsch“, der die deutsche Sprachenvielfalt bereichert. So heute morgen auf SAT1 und N24 dargestellt : „Machst du rote Ampel“
    https://www.welt.de/videos/video162274093/Auf-Kiezdeutsch-heisst-das-Machst-du-rote-Ampel.html
    Logisch: NRW, Berlin, Hamburg u. a. 80% der Grundschüler kommen mittlerweile mit der deutschen Sprache vorne und hinten nicht klar. „Hassu Problem? Mach dich Messer“.
    Es muss sich niemand wundern, wenn in 10-20 Jahren nur noch kehlig krächzendes Stammelidiotendeutsch gesprochen wird.

  158. warum erzählt sie ihren schwachsinn nicht ihrem psychiater. der skandal ist nicht, dass diese offenbar hirngeschädigte person solche scheisse verkuenden kann, ohne eingesperrt zu werden. der skandal besteht darin, dass sie dafuer auch noch ein podium findet. selbst einem schrott journal wie der faz muesste das zuviel des schlechten sein.

  159. Mich würde interessieren, was die Eltern dazu sagen. Ich bin ungefähr in dem gleichen Alter wie diese Geisteswissenschaftlerin. Würde ich aber so einen Unfug veröffentlichen…ich kann mir ungefähr ausmalen, wie meine Eltern darauf reagieren würden.

  160. die zig Chemtrails ober Deutschland haben sich wohl in die Großhirnrinde dieser bedauernswerten Irren gefressen.

  161. Und die Mordopfer???
    Vielleicht „NICHT ERLEBENDE“ ???
    Wie verblödet, bzw. degeneriert muss man sein um auf eine solche Idee zu kommen?

  162. Schulz macht momentan eine materielle und sogenannte und den Menschen angeblich betreffende sozial geprägte Wahlkampf-Desinformation-Schlacht.

    Obwohl die SPD ja die Möglichkeit gehabt hätte, da sie ja die letzten 8Jahre in politischer Verantwortung war, dieses zu ändern …

    Ach ja, es ist ja Wahlkampf!
    Was vor der Wahl versprochen wurde, zählt nach der Wahl nicht mehr, sozusagen nach dieser Devise wird Politik betrieben, in diesem ach so Demokratischen Land!

    Ich bin einmal gespannt, ob die Menschen auch bemerken, dass Schulz bewusst das Thema Islam ausklammert, was uns wenn es so weiter geht, wenn es keine Veränderung gibt, alles in unserem Land total verändern wird.

    Er wird meinen:
    solange es den Menschen einigermaßen materiell gut geht, spielt der Islam und deren Veränderung in diesem Land noch keine Rolle.

    Ich bin gespannt, ob Schulz mit seiner Desinformation Erfolg hat ….

    Wer Schulz wirklich glaubt und wählen sollte, der wählt genau das Übel und die Probleme dieses System und deren Verursacher, so dass es noch schlimmer kommen wird …

    Schulz ist einer der Hauptverantwortlichen für dass Scheitern des Euro und der Europäischen Union im allgemeinen.

    Solch einen Versager darf man nicht noch mehr Möglichkeiten bieten, um sein Versagen in noch größerem Umfang fortzusetzen.

    A f D wählen!
    Holen wir uns unser Land wieder zurück,
    von unverantwortlichen Politiker/innen.

  163. #58 Mainstream-is-overrated (22. Feb 2017 13:33)

    http://www.danisch.de/blog/2017/02/21/doch-nicht-wie-in-der-ddr/

    Sie waren alle der Meinung, das heutige System sei viel schlimmer.

    Die heutigen Zustände mit der DDR zu vergleichen würde das heutige System verharmlosen.

    _______________________________________________

    https://www.welt.de/wirtschaft/article162268543/Die-teuren-Nachwehen-der-Koelner-Silvesternacht.html

    Rund 3,35 Millionen registrierte Gäste bedeuten ein Minus von knapp drei Prozent gegenüber dem Vorjahr, die Zahl der Übernachtungen sank sogar um 3,5 Prozent auf nur noch 5,8 Millionen.

    <<Ach, wozu braucht Köln denn Touristen? Es gibt doch genug exotisches Flair auf dem Bahnhof, in der Altstadt, auf dem Sozialamt…<<

    <<Bahnhöfe sind oft die ersten Eindrücke und damit auch eine "Visitenkarte", die ein Land , eine Stadt bei seinen Gästen hinterlässt. Welchen Eindruck Touristen haben, wenn sie gleich bei ihrer Ankunft in Deutschland "angetanzt" und bekaut werden (Köln Hbf.) oder sich einen Weg durch gerade Rauschgift spritzende Junkies und aggressive Drogen-Dealer (Frankfurter Hbf, Berlin etc.) bahnen müssen, kann man sich vorstellen. Schön, dass wenigstens die Touristen durch ihr Ausbleiben mit den Füssen darüber abstimmen, was sie von den Zuständen halten, die rot-grüne Politiker so gerne als "bunt" beschreiben.<<

    <<Die Sylvester-Verbrecher haben uns nicht nur unsere gesamte " Feierkultur " kaputt gemacht, Angst und Schrecken verbreitet, sondern mindestens so schlimm, unserer Stadt wirtschaftlich stark geschadet. Und wir die Bürger sind auf allen Gebieten mehr oder minder hilflos.<<

    <<Solang ich zum Besuch deutscher Großstädte einen Sprachkurs brauche, fahr ich da eben nicht hin. Urlaub kann man auch super in MV verbringen ohne unerwünschtes Drumherum<<

    ____________________________________________

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/karneval-mainzer-buettenredner-kriegen-hassmails-von-afd-sympathisanten-a-1135725.html

    Weil sie Rechtspopulisten satirisch aufs Korn nehmen, werden Mainzer Büttenredner bedroht und mit Hassmails und Massenfaxen bedacht.

    "Sie sind Staatskabarettist, von Merkel bezahlt", sei geschrieben worden. Er sei, so heiße es in den Zuschriften, für den "Untergang Deutschlands" mitverantwortlich.

    Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) sagte der "Huffington Post": "Wer diejenigen angreift, die uns in der Fastnacht die gegenwärtigen Verhältnisse scharfzüngig und mit Humor vor Augen führen, demaskiert sich selbst als Gegner der offenen Gesellschaft."

    In Düsseldorf und Köln will die Polizei zudem Beamte mit Maschinenpistolen einsetzen.
    Es gebe zwar keine Hinweise auf eine konkrete Gefährdung, aber ein abstraktes Sicherheitsrisiko.
    Eine Herausforderung für den Straßenkarneval wird das Wetter. Zwar wird es mit Temperaturen um zwölf Grad Celsius mild. Der Deutsche Wetterdienst rechnet aber an Weiberfastnacht mit Regen und Sturmböen zwischen 80 und 100 Kilometer in der Stunde. Damit könnte es ähnlich kritisch werden wie vergangenes Jahr an Rosenmontag, als Karnevalszüge wegen des Sturms abgesagt wurden. <<

  164. ich empfehle den Film „Kind 44“ – bzw. das Buch. Im Stalin-Sozialismus gab es auch keine Verbrechen und wer etwas falsches sagte – oder nur in Verdacht geriet – wurde exekutiert.
    Parallelen zu heute sind nicht zufällig.

  165. Der Schulz, seine Wahlperiode und die Arbeiterklasse.

    Eins kann ich dazu nur sagen:

    Herr Schulz interessieren die Arbeiter fast genau so viel wie mich- die Nacktschnecken im Garten.

    Oh Wunder.. Die SoZis haben wieder angefangen von der Arbeiterklasse zu reden! Eins ist dabei sicher- die Wahlen sind nicht weit!

  166. eigentlich eine super Idee – so wird DE endlich kriminalitätsfrei – zwar nur in der Statistik – aber immerhin.
    Weiter so – bitte auch bei Diebstahl einführen – ich denke da an z. B. „einseitige Umverteilung“ einen PKW-Unfall könnte man „Lackaustausch“ oder „Kaltverformung“ nennen und Mord ist dann „ungewolltes Frühableben“

  167. Dann heisst es wohl bald in unseren korrekten Mainstreamblättchen und Staatsorganen:

    „Der Erlebende hatte ein Erlebnis,welches zu seinem Ableben führte“….

  168. #266 lorbas (22. Feb 2017 17:07)
    kann ich als Selbstmordattentäter gehen ? Oder als ISIS-Kämpfer?
    ist doch irgendwie im kommen, oder ?

  169. Die stetigen Änderungen an unserer Muttersprache/Rechtschreibung zum Nachteil der schon länger hier wohnenden wegen der erst seit kürzlich hier eingefallen, gipfelt ja nicht erst seit gestern darin, dass man jetzt „nach Gehör schreiben“ darf!

    Nein, nun kommt auch ans Tageslicht, dass die Bedeutungen der Wörter unserer Muttersprache den Gästen mit „Migrationshintergrund“ nicht suspekt ist.
    Woanders sagt man halt statt Opfer : „Erlebender“.
    Mal weiter gesponnen, gäbe es als künftig keine Opfer des Mohammedanismus mehr, sondern nur noch welche, die ihn e r l e b t haben !

    Das klingt doch überhaupt nicht mehr nach „Unterwerfung“, aber voll nach „Frieden“, sorry, „Islam“ ; -)

  170. #142 Renitenter (22. Feb 2017 14:16)

    Die hat einen schweren Dachschaden und ist eigentlich bestens qualifiziert für einen längeren Aufenthalt in der geschlossenen Psychiatrie…
    ————————————
    nach Auskunft von Wiki befindet sie sich schon dort:

    Seit 1996 ist Mithu Sanyal feste Autorin für den WDR, für den sie Features und Hörspiele macht. Darüber hinaus schreibt sie für NDR, BR, Frankfurter Rundschau, Literaturen, taz, Bundeszentrale für politische Bildung etc. und war ehrenamtliche Redakteurin der feministischen Zeitschrift Wir Frauen.

  171. Das Wort „Opfer“ im Sinne eines (altruistischen) Aufopferns war ja tatsächlich eine unterschwellige Doppelsinnmitführung unter „Opfer eines Verbrechens“. Insonah ist das Denken über dieses Wort sicher sinnvoll. Das Mitziehen unterschwelliger DoppelbesatzMeinungsversatzstücke birgt viele Risken…. so eben auch beim Wort „Opfer“. Es birgt das egoistische „Ach gut mich hats nicht erwischt, sie ist das Opfer“.

    Substantive plus substantivierte Verben bringen da immer einen deutlichen Schritt der Wahrheit näher. Vaginalgefolterte etwa, oder Vaginatorturierte oder Vaginaverwundete etc…

    Für wen eine Vergewaltigung jedoch ein „Lebensereignis“ heraus aus gelebter Langeweile ist, solchen mag das „Erlebte“ durchaus befriedigende „Bereicherung“ sein aus der Alltagsnorm heraus.

    Also: Ende mit dem Wort „Opfer“ als doppelbesetzes Kultforum in eine essentielle Negativspannweite hinein in einen Bereich der absolut unpassend, weil egoistisch ist, und statt dessen Genaueres „VERBIGES“ (Substanivierte Verben) definieren des Geschehens. Das bringt auch die Qual-itäten des Mitfühlens viel deutlicher und zerstört die gemächliche Langeweile einer vaginal Ungeschockten, die sich auf ihre Weise als künftiges Vagina- AUAU quasi anbietet.

  172. Das Schlimme ist, daß Medien so einen Scheiß gleich aufnehmen und diese linksverseuchte Manipulation der Sprache in ihren Druckwerken umsetzen. Bestes Beispiel „Studierende“ für Studenten. Welche Vulva hat da eigentlich verrückt gespielt, oder wars ein quersitzender Hirnfurz?

  173. #217 chalko (22. Feb 2017 15:16)

    #193 scheylock (22. Feb 2017 14:50)

    Die kanadische Reigerung denkt darüber nach, Kritik am Islam ganz zu verbieten. Dann gibt es weder Opfer noch Erlebende, dann herrscht Frieden:

    Demokratie Kanadas im Schlußverkauf!
    ———————

    Und gleichtzeitig verschärft Kanada die Grenzkontrollen zur USA, weil viele aus Angst abgeschoben zu werden, scheinbar nach Kanada flüchten.
    Das was Kanada macht ist in dem Sinn Politik für die Dummen. Nach außen zeigen wie ausländerfreundlich wir sind und in Wahrheit ganz hohe Hürden für Einwanderung setzen. Versucht mal einer nach Kanada auszuwandern und sich dort für eine gewisse Zeit ohne Arbeit rum zu schlagen, wie lange er Kredit in diesem Land hat(nix Hartz4). Das finde ich schäbig andere in der Welt anspornen Migranten auf zu nehmen und selbst nur so tun als man es selbst auch täte.

  174. #4 uli12us (22. Feb 2017 13:05)
    Ich finde bei solchen Gestalten ist ein Bindestrich zwischen Au und tor(in) Pflicht.

    AU Tor, das bereitet Schmerzen
    Offensichtlich gibt es noch genug Zahlstellen, die für die monetäre Grundlage solcher Individuen beitragen. Ein Jöbli im öffentlichen Sektor, Medien oder Politikbetrieb, da sind solche Lebensbereicherer gern gesehen. Es sind diese Zahnrädchen in der post-demokratischen Welt, deren Herrschaft sie vorschickt um die Deutungshoheit des Bewusstseins in den Massen zu formen und kontrollieren.
    Einfach fernhalten von diesen geistig-kleinkriminellen AU Tor en.

  175. Elmar Hörig und Jörg Kachelmann (um nur zwei von vielen Beispielen zu nennen) waren auch „Erlebende“ – nur falsch herum.

    Jörg Kachelmann hatte das schöne Erlebnis, von einer Frau verleumdet worden zu sein, aus naiver kindlicher Romantik dieses Weibsstücks heraus.

    Elmar Hörig verlor wegen einer witzigen, harmlosen Bemerkung gegenüber einem vorlauten Gör seinen Job.

    Für die Bereitstellung von Erlebnissen wird man doch eigentlich bezahlt? Egal, ob verbal oder lebenspraktisch?

    Wo hakt’s jetzt bei mir?


    Ich hab’s: Hörig ist Deutscher. Kachelmann Schweizer. Das sind ja gar keine Muslime!

  176. die Blödheit kennt keine Obergrenze.
    Ob diese Geschwätzwissenschaftlerin überhaupt richtig Deutsch kann? Was war wohl deren Muttersprache, bei 2 ausländischen Eltern?
    Vielleicht kann sie es gar nicht wissen.

  177. #281 Blue02 (22. Feb 2017 17:47)

    „Ich hab’s: Hörig ist Deutscher. Kachelmann Schweizer. Das sind ja gar keine Muslime!“

    NEIEN!!!

    Hörig und Kachelmann sind bekennende „Frauenversteher“, das unterscheidet sie von den Mohammedanern, die sich ihre gesunde Wahrnehmung gegenüber dem weiblichen Geschlecht, bewahrt haben.

  178. #13 hoppsala (22. Feb 2017 13:14)

    Wann wird sie endlich auch was “Erleben”, ich goenne es ihr von Herzen !

    _______

    Ich auch, sehr sogar! Besser die als ich!
    Denn ich war von Anfang an dagegen, sie nicht.
    Sie muß lernen und das geht bei vielen scheinbar nur durch Schmerz.
    Selber schuld!

  179. #228 Thomas_Paine (22. Feb 2017 15:29)

    Was ist denn dann eigentlich ein Vergewaltiger? Ein “Erlebnis-Bereiter”?
    …………………………………
    Ein Vergewaltigungs-Animateur.

  180. Studieren ist nicht gleich Schlauheit „Mithu Sanyal“, dann sollte sie mal den Wertegang von sogenannten Flüchtlingen studieren. Dann würden solche geistlosen Sprüche nicht entstehen.
    Diese machen sich einen schlanken Fuß und meinen der Staat Deutschland kann ihr Dasein finanzieren.
    Keiner hat mal den Mut gehabt und fragt warum sie nicht für die Freiheit und Wohlstand in ihrem Land kämpfen und die Landeskultur schützen. Nein der schlanke Fuß nach Europa ist der geringste widerstand. Und wenn das Bleiberecht verwehrt wurde, sollte nicht immer dagegen demonstrieren werden. Am Hauptbahnhof Prager Straße ist ein Flüchtlingsbeschaffungsterritorium von Drogen entstanden und die Stadt toleriert es. Da werden die Briefchen offen übergeben. Und da sage mir einer Flüchtlinge sind traumatisiert.

    Der Countdown läuft, wacht endlich auf Saarland ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitiker abzustimmen bzw. denen einen Denkzettel zu verpassen März 2017. Oder ihr bekommt euren saarländischen Zwerg zurück!

  181. Gehirnamputierte Kulturwissenschaftlerin Mithu Sanyal. Noch Fragen?
    Was in diesem Land so alles möglich ist.
    Krank, einfach krank! 🙁

  182. Für das Wort Opfer werden im Duden 5 Bedeutungen gegeben:

    1. a. in einer kultischen Handlung vollzogene Hingabe von jemandem, etwas an eine Gottheit
    1. b. Opfergabe
    2. durch persönlichen Verzicht mögliche Hingabe von etwas zugunsten eines andern
    3. jemand, der durch jemanden, etwas umkommt, Schaden erleidet
    4. (Jugendsprache abwertend) Schwächling, Verlierer (besonders als Schimpfwort)

    Mithu Sanyal kapriziert sich auf in ihrem Machwerk auf 1. a. und b. sowie auf 4. und versucht auf eine absolut lächerliche Art und Weise den hier gemeinten Sinnzusammenhang 3. zu negieren.

    Auch wenn Sanyal im TAZ-Artikel schreibt: „… Sprache mag zwar veränderlich sein, doch ist sie nicht beliebig. Natürlich können wir uns morgen entscheiden, „Kaffee“ nur noch „Ohrfeige“ zu nennen, doch sollten wir dann vorsichtig sein, wenn wir jemanden zu einem Kaffee einladen wollen. …“, so muss sie sich doch vorwerfen lassen, nie die Kurzgeschichte von Peter Bichsel „Ein Tisch ist ein Tisch“ gelesen, geschweige denn deren Sinn verstanden zu haben!

    https://www.youtube.com/watch?v=z7SWUGfRlC4

    Auf der Website http://weisser-ring.de/ heißt es z.B.:

    Damit Opfer nicht alleine bleiben.

    und

    22. März – Tag der Kriminalitätsopfer.

    Sollte in diesem Zusammenhang „Opfer“ durch „Erlebende/Erlebender“ ersetzt werden? (ich fasse es ja nicht!)

  183. Wenn man glaubt, man hätte schon in die meisten Abgründe geblickt, kommt irgendwo eine Göring-Eckhart oder eine Sanyal daher und zeigt einen völlig neuen.

    Ich kann das nicht in Worte kleiden, wie mich dieses Gesindel anwidert.

  184. Der würde ich gerne mal wertfrei ein paar runterhauen, damit sie mich wertfrei anzeigen und ein Richter mich wertfrei freisprechen kann.

    Die Frau sprengt meine persönliche Bullshit-Richterskala.

    Und was ist mit der taz los? Haben die immer noch zu viele Leser, die sie die mit so einem Mist fortjagen wollen. Ich weiß, daß das sehr schwierig ist, da die Leser bereits ziemlich abgehärtet sind. – Oder abgestumpft?

  185. #276 scheylock (22. Feb 2017 17:22)
    #142 Renitenter (22. Feb 2017 14:16)

    Die hat einen schweren Dachschaden und ist eigentlich bestens qualifiziert für einen längeren Aufenthalt in der geschlossenen Psychiatrie…
    ————————————
    nach Auskunft von Wiki befindet sie sich schon dort:

    Seit 1996 ist Mithu Sanyal feste Autorin für den WDR, für den sie Features und Hörspiele macht. Darüber hinaus schreibt sie für NDR, BR, Frankfurter Rundschau, Literaturen, taz, Bundeszentrale für politische Bildung etc. und war ehrenamtliche Redakteurin der feministischen Zeitschrift Wir Frauen.
    —————
    Danke scheylock.

  186. Eine ÜBER-integrierte Gestalt und Opfer des eigenen Wahnsinns. Am besten als Therapie ein Jahr Calcutta. Ob sie mit diesem gestörten Bezug zur Realität ihr „Erleben“ auch lange überleben wird wage ich zu bezweifeln. Dass dieser Unfug in der „freien“ Presse veröffentlicht wird lässt tief blicken.

  187. Die Napfsülzen der Vereinigung der Landnehmer wittern Morgenluft,die Beute scheint sturmreif,da schlüpft auch Mithu aus ihrer Wabe sich auch am Nektar laben wollend.Ja Mithu ,so blöd wie du aussiehst bist du nicht,hast schon kapiert wie man in der Narrenrepublik schnell zu Aufmerksamkeit und Geld kommt,aber liebe dummdreiste Mithu bedenke stets der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht,und sollte sich ,liebe Mithu, meine Partei der Hoffnung wieder konsolidieren was ich hoffe ,dann liebe Mithu musst du es mit ehrlicher Arbeit versuchen,egal wo.Mithu.

  188. Oh Mann – da hat diese Frunze also ihre Doktorarbeit über die weibliche Vulva geschrieben.
    Ich lach mich scheckig..zuerst dachte ich ich lese nicht richtig – dann folge ein guter-befreiender Lachkrampf.
    Na bei der Verteidigung dieser Arbeit hätte ich dabei sein wollen (ausdrücklich Scherz).
    Die sind doch alle so tiefen-psychologisch versiert-was da wohl dahinter steckt..?
    Wahrscheinlich nur eine Riesen-Voll-Meise.

    Mir hat mal ein guter Freund gesagt, wenn Du eine Doktorarbeit schreiben willst, musst Du ein Rand-Thema wählen. Also eines bei dem noch nicht so viele Forschungsergebnisse vorliegen-dann wird es einfacher.
    Bloß ist das seit Beginn der Menschheit ja eigentlich nicht soooo sehr das „Randthema“,
    eher ein sehr zentrales…
    Also bleibt dann doch nur : Voll-Meise.

  189. Immer wenn man glaubt, das Blödeste vom Blöden ist jetzt durch,
    dann kommt eine Hohlbirne wie z. B. diese Polnisch-Inderin und setzt noch einen oben drauf.

    Ab nach Indien mit der Trulla!

  190. Sie sollte mal in Neu Dehli in einem öffentlichen Verkehrsmittel von einer Horde Männer unter zur Hilfenahme penetrationsgeeigneter Gegenstände bereichert werden.

    Solche Vorfälle sind dort häufig. Busfahren ist in Indien für viele Frauen das reinste Spießruten laufen, mittlerweile durch die Islamisierung auch in Deutschland.

    Mal gespannt ob diese Linksschlampe dann das Wort Opfer immer noch abschaffen will.

    Die Deutsche Sprache ist aufgrund ihrer vielen Wörter und Begriffe äußerst präzise und ermöglicht es so die Dinge und Geschehnisse treffend zu beschreiben und auch die damit verbundene Emotionalität zu vermitteln, ich mache die hier auch gerade, um meine Wut auszudrücken über den Unsinn den diese linksversiffte Schlampe hier fordert.

    Die Sprache verändern um die Wahrheit zu vertuschen, dass ist es was die Linken Volksverräter, Polit- und Medienhuren eigentlich wollen.

  191. Habe erst mal nachgeschaut ob der Beitrag unter Satire abgelegt ist.
    Mitnichten, aber was soll man dazu noch schreiben?
    Außer vielleicht : „Herr schmeiß Hirn vom Himmel, wenn alle dann nimm Steine, Hauptsache Du triffst!“

  192. #286 ALI BABA und die 4 Zecken (22. Feb 2017 18:36)

    Hörig und Kachelmann sind bekennende “Frauenversteher”, das unterscheidet sie von den Mohammedanern, die sich ihre gesunde Wahrnehmung gegenüber dem weiblichen Geschlecht, bewahrt haben.

    Was willst du damit sagen? Dass die beiden schwul seien? Kein heterosexueller Mann versteht Frauen. (Frauen sind nicht zum „Verstehen“ da. Verstehen kommt von Verstand, Intellekt, logisches Denken). Ich wüsste also nicht, warum du Grund hättest, sie derart zu beleidigen.

    Wird man bei dir zu einem „Frauenversteher“, wenn man Leidtragender eines femifascho-Regimes wird?

    Wo du wohl Recht hast: Die Krankheit „Feminismus“ wird sich mit der Mohammedanisierung Deutschlands auflösen.
    Ich wüsste zwar nicht, warum man vom einen ins andere Extrem gleiten sollte.

    Nur, weil „Frauen“ masochistisch veranlagt sein mögen, ist das längst kein Grund, diesem Masochismus stattzugeben.

  193. Wenn dann „Überlebende“ aber „Erlebende“ ist eine Opferverhönung die seinesgleichen sucht, unfassbar
    wenn die Meldung stimmt.

  194. http://www.sanyal.de/kulturgeschichte-des-weiblichen-genitals/
    Vulva bestellen
    Ich liebe ja eigentlich solche KalkuttaStyle-Operationen am offenen männlichen Gehirn .
    Aber nach der „Erlebnis“-Nummer die Dumm-Mithu Sanyal da in die Öffentlichkeit gekotzt hat ,
    trete ich mich doch auch mal gerne zurück

    Wie nennt man denn eigentlich einen ill. Invasoren der diese M.Sanyal Nachts und verboten schnell verfolgt ….
    oder der blitzschnell/ungebremst und einfach so , einer M.Sanyal ins Gesicht springt ?
    = ein Erlebnis-Beschleuniger

    soso , Karneval absagen wg. Sturmtief ..
    oder meinten „die“ Sturmgewehrtief ?
    Sind da etwa bluthandwerkliche
    VS-gesponserte
    Fasching-Gefährder in D. unterwegs ?

  195. #305 Blue02 (22. Feb 2017 20:24)
    #286 ALI BABA und die 4 Zecken (22. Feb 2017 18:36)

    „Was willst du damit sagen? Dass die beiden schwul seien?“

    Ich will damit sagen, daß sich diese zwei „Männer“ auf Dinge eingelassen haben, die sie besser gelassen hätten.

    Hörige Typen, die nur ans Kacheln denken, haben es eben nicht anders verdient.

    Wetterdienst und Rundfunk sind Weibermucke, nichts weiter!

    KAPIERT?

  196. „Statt des Begriffes „Opfer“ möchte sie das Wort „Erlebende“ setzen. Vergewaltigung wird dann im Sinne linker Weltanschauung also ein „Erlebnis”.“

    Das finde ich doppelplusungut.

    Oder im Altsprech: Frau Sanyal ist schlimmer als die Mörder & Vergewaltiger selbst, denn ohne Leute wie sie, gäbe es diese Typen gar nicht.

  197. #264 Ku-Kuk

    Die junge Dame oben auf der Foto hat aber einen wirren Blick!
    Die Mischung aus polnisches Sperma und indische Eizelle war wohl nicht so vorteilhaft. Der Papa hätte besser seinen Saft die Toilette heruntergespült.

    Okay, mir ist hier im Forum auch schon manches Mal der Gaul durchgegangen, aber trotzdem:

    Ku-Kuk und einige andere, reißt Euch doch bitte ein wenig zusammen. Derartige unbeherrschte und unfaire Kommentare, um es mal nett zu sagen, sind für unsere linken Gegner immer wieder ein wunderbarer Grund, über PI-News herzuziehen, und ich kann es denen manchmal wirklich nicht verdenken.

  198. Liest hier unten zwar eh keiner mehr, aber siehe hierzu auch:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Euphemismus-Tretmühle

    Das Phänomen haben wir schon mit den „Schutzsuchenden“ und „Roma“ durch.

    Positiver Nebeneffekt: Die Menschen fühlen sich immer mehr verarscht.

    Mein Lieblingssatz in dem Kontext war mal auf WeLT.de zu lesen: „Schutzsuchende lieferten sich stundenlange Gefechte mit der Polizei.“
    😉

  199. Wenn man die Gesellschaft verbessern will, braucht man aber Begriffe wie „gut“ und „nicht gut“. Ansonsten ist eine Orientierung selbst im Multikulti-Sinne nicht mehr möglich.

    Zudem sind Begriffe mehr oder weniger wertbehaftet. „Opfer“ oder „Täter“ sind für mich weniger Wertungen als Beschreibungen.

    Hingegen sind „Populist“ oder „Nazi“ überwiegend wertbehaftet. Warum will die Wissenschaftlerin solcherlei Begriffe abschaffen? Was wären denn mögliche Vorschläge für „Nazi“ und „Populist“, um diese Minderheiten nicht zu diskriminieren?

  200. Ja was sagen die Grüninnen denn dazu oder die Grüninnen zweiten
    Geschlechts oder dritten Geschlechts oder die Proffesorinnen des Gender usw usw (Hauptsache mitlaufend)

  201. Von Indischer Sicht ist alles normal!

    Bitte mal selbst über das Leben der Frau in der Indischen Unterschicht informieren.

    Traditionell wurden in Indien Frauen mit ihrem toten Ehemann verbrannt.
    Heut gibt man ihnen ein Jahr Zeit, die Sache selbst zu einem guten Ende zu führen.

    Was soll daran schlecht sein?

  202. Dann könnte Terror doch „Migrationsunfall“ heissen, oder besser noch wäre dann ein Terrorist ein „Ausgrenzungsopfer“, denn das wäre ja nicht passiert, wenn wir schon die Scharia eingeführt hätten.

  203. Diese tollen Erlebnisse sollten jeder linken Bratze, die uns mit ihrer faschistoiden Art unterdrucken will, einfach mal zu Gute kommen.

  204. Was ich noch anmerken möchte: Wären die Eltern der Frau Maria nicht hohe Tiere im EU -Apparat und somit Partei-Bonzen, wäre da sicherlich nicht so intensiv nach dem Alter des Jünglings geforscht worden. Da bin ich mir doch sehr sicher. Justitia ist schon lange nicht mehr blind.

  205. #306 ALI BABA und die 4 Zecken (22. Feb 2017 20:53)

    #305 Blue02 (22. Feb 2017 20:24)
    #286 ALI BABA und die 4 Zecken (22. Feb 2017 18:36)

    “Was willst du damit sagen? Dass die beiden schwul seien?”

    Ich will damit sagen, daß sich diese zwei “Männer” auf Dinge eingelassen haben, die sie besser gelassen hätten.

    Hörige Typen, die nur ans Kacheln denken, haben es eben nicht anders verdient.

    Wetterdienst und Rundfunk sind Weibermucke, nichts weiter!

    KAPIERT?

    Das spricht ein ganzer Mann. ; -)

    Nee, ehrlich gesagt hab ich da nichts kapiert.
    Vom Wetter sind etliche Branchen abhängig.
    Und von guter Laune / Unterhaltung die Arbeitsmoral vieler Menschen.

    Was das mit „Weibermucke“ zu tun hätte, erschließt sich mir nicht.

    Es hat nicht jeder Mann dieser Welt einen Lebensentwurf, der sich in HartzIV und Straßenschlägereien erschöpft.

    Die beiden meinerseits genannten Männer sind nur Beispiele einer deutschen Gesellschaftsentwicklung, die ins „Feministische“ abgeglitten ist.

    Das ist vergleichbar zu Schweden. Wissen Sie, warum Julian Assange (egal, was man von ihm halten mag) seitens Schweden offiziell kriminalisiert wurde? Weil ihm beim Vögeln ein Kondom platzte. Ein seltsamer Doppelstandard, nicht wahr?

  206. „Durch die Substantivierung „Erlebende sexualisierter Gewalt“ kann somit jede*r selbst bestimmen, wie er*sie das Erlebte bewertet.“ Dies ist direkt aus dem taz-Artikel zitiert. Ich wusste noch nicht, dass das „Erleben“ von sexueller Gewalt bunteste Bewertungsmöglichkeiten eröffnet. Der Satz impliziert, dass man sexuelle Gewalt auch positiv bewerten kann. Wo sind wir mittlerweile gelandet? Diese Gehirnamputierte hat ihren Nietzsche gelesen: die Umwertung aller Werte. Deutschland, gute Nacht.

  207. Gott schütze uns vor Regen, Sturm und Wind
    und Kulturwissenschaftlerin die verblendet sind.

    Gruß aus dem Osten

  208. Statt des Begriffes „Opfer“ möchte sie das Wort „Erlebende“ setzen.

    Na das ist doch schön. Das macht diese linke Bande dann zur Erlebenden ihrer eigenen faktenallergischen Dummheit.

    Obwohl ich daran zweifle, dass sie das „Erleben“ als Erlebnis empfinden werden.

    Dazu müsste sie ja was davon merken.

    #141 18_1968 (22. Feb 2017 14:16)

    Wir planen schon eine Reise zum Holocausterlebnismahnmal.

    Das heisst Holocausterlebendemahnmal. Wobei das mit dem „Erleben“ dann auch wieder so eine Sache ist…

  209. Na dann wünsch ich ihr mal viele Erlebnisse.
    Man sollte sie wirklich auf ihren Geisteszustand
    untersuchen.
    Hoffentlich ist das kein Virus.
    Was läuft bei un schief ??

  210. Die Olle scheint es ja bitter nötig zu haben, womit ich sagen will, sie könnte sich doch als Erlebende regelmäßig zur Verfügung stellen.

  211. Ich schlage vor, die Partei der Dame heißt jetzt auch nicht mehr Bündnis 90/ Die Grüne, sondern „Dünnschiss 90/ Die Dummen“, das wäre dann auch konsequent!

Comments are closed.