Vier Monate nach seiner Entführung ist der deutsche Segler Jürgen Kantner von der philippinischen Islamterrorgruppe Abu Sayyaf geköpft worden. Seine Partnerin Sabine Merz, mit der er vor der Südküste der Philippinen segelte, war schon Anfang November auf ihrer Yacht erschossen worden. Die Mohammedaner forderten von den ungläubigen Deutschen die korangemäß versprochene Beute, in diesem Fall in Höhe von 570.000 Euro. Die Bundesregierung zahlte aber nicht, zumal Kantner und Merz bereits 2008 vor der somalischen Küste von Mohammedanern entführt worden waren, was uns Steuerzahler damals 470.000 Euro kostete.

(Von Michael Stürzenberger)

Die Korangläubigen haben von der Enthauptung des Deutschen ein Video ins Internet gestellt. Philippinische Regierungsstellen hätten dessen Echtheit bestätigt, meldet der Focus:

Kurz nach der Veröffentlichung des Videos bestätigte der philippinische Regierungsbeauftragte Jesus Dureza den Tod Kantners. „Wir verurteilen die barbarische Enthauptung eines weiteren Entführungsopfers“, erklärte Dureza. Die philippinischen Streitkräfte hätten alle erdenklichen Anstrengungen unternommen, um Kantner zu retten. „Wir haben unser Bestes versucht, aber erfolglos“, sagte Dureza. Militärvertreter im Süden des Landes sagten, sie hätten die Leiche Kantners noch nicht gefunden.

Offensichtlich war die Bundesregierung nicht mehr bereit, eine weitere halbe Million für Kantner zu zahlen:

In einem Mitte Februar veröffentlichten Video drohte Abu Sayyaf mit der Enthauptung des 70-Jährigen. Darin sagte Kantner selbst, sollte seinen Entführern nicht binnen zwölf Tagen das geforderte Lösegeld in Höhe von umgerechnet knapp 570.000 Euro gezahlt werden, werde er getötet. Kantner bat die Bundesregierung in der Videobotschaft eindringlich um Hilfe.

2014 hatte Deutschland noch für zwei entführte deutsche Segler vier Millionen Euro Lösegeld geblecht. Mittlerweile will man aber wohl nicht mehr auf die Forderungen von Islam-Terroristen eingehen. Laut t-online habe es vor kurzem noch eine Attacke der philippinischen Luftwaffe auf die mohammedanischen Entführer gegeben:

Der 70-Jährige war vor knapp vier Monaten entführt worden. Er wurde auf der Insel Jolo festgehalten. Seine Frau war bei der Entführung seinerzeit im November auf der gemeinsamen Segeljacht erschossen worden.

Der deutsche Segler hatte am 14. Februar in einer Videobotschaft um Hilfe gefleht. Kurz vor Ablauf der Frist hatte die philippinische Luftwaffe trotz der Gefahr für die Geisel Verstecke der Terrorgruppe angegriffen. In der Region werden etwa 60 Kämpfer vermutet.

Der islamischen Terrorbande Abu-Sayyaf geht es – wie immer, wenn sich Mohammedaner in einem Land breitmachen – um Autonomie und die Gründung eines islamischen Staates mit ihrem eigenen Gesetz, der Scharia:

Im Südwesten der Philippinen kämpfen bereits seit mehreren Jahrzehnten extremistische Gruppen für mehr Autonomie gegenüber der philippinischen Zentralregierung. Die Abu-Sayyaf-Gruppe unterscheidet sich jedoch von den anderen hinsichtlich ihrer Grausamkeit und ihrer radikal salafistischen Ideologie. Dagegen verfolgen die anderen Bewegungen eher separatistische Ziele.

Wenn man der selbsternannten „Islamexpertin“ Merkel Glauben schenken mag, sind alle diese islamischen Terror-Organisationen Anhänger des „fehlgeleiteten“ Islams, denn der „wahre“ Islam muss ja dem Mantra der politisch Korrekten gemäß „friedlich“ sein.

Segler Kantner hat daran nicht mehr geglaubt, als ihm die Machete seinen Hals durchschnitt (Vorsicht grausam) und die Mohammedaner dabei zigmal „Allahu Akbar“ riefen. Seine letzten Worte waren „Now they kill me“.

Das ist der Islam in seiner ursprünglichen Form, ganz in der Tradition des Propheten Mohammed, der schließlich auch hunderte Gefangene köpfen ließ. Im Koran ist dies den Rechtgläubigen in Sure 47, Vers 4 als zeitlos gültiger Befehl verordnet:

„Und wenn ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein Gemetzel unter ihnen angerichtet habt“

Daher braucht sich niemand über solche Taten zu wundern. Ob die Mohammedaner dem 70-jährigen auch noch jeden Finger abhackten, wie in Sure 8 Vers 12 gefordert, ist noch nicht übermittelt:

„Als Dein Herr den Engeln offenbarte: „Ich bin mit euch, festigt drum die Gläubigen. Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.“

Kanzlerin Merkel ist ein permanentes Sicherheitsrisiko für unser Land, wenn sie über den Islam weiter öffentlich so einen gefährlichen Unsinn von sich gibt. Wer das Problem bereits falsch analysiert, wird es niemals lösen können, sondern wird selbst ein Teil dessen.

An alle Wassersportler hierzulande: In islamisch verseuchten Gewässern treibt man sich nicht rum. Und noch dazu kein Urlaubsort, wo Christenmord. Zu dem bedauernswerten Fall des bereits 2008 betroffenen Jürgen Kantner kann man nur sagen: Das kommt davon, wenn man sich immer wieder in Islam-Gefahr begibt, zumal er sich offensichtlich mit dem Thema auskannte. Dem Stern teilte er 2008 mit, wie er sich den richtigen Umgang mit diesen räuberischen Mohammedanern vorstellt:

Er würde ganz anders mit den Piraten umgehen: „Wenn du einen erwischst, dann hack ihm die Hand ab. Wenn er versucht abzuhauen, dann erschieß ihn. Islamisches Recht ist die einzige Strafe, die sie verstehen.“

Nun hat es ihn selbst erwischt. Islam bedeutet Friedhof.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

243 KOMMENTARE

  1. Allerdings ist es richtig, nicht mit Terroristen zu verhandeln oder Lösegeld zu bezahlen. Der Mann hat sich erneut (!) ohne Not in Gefahr gebracht und jetzt den Preis für seinen wiederholten Leichtsinn bezahlt.

    Wer so lernresistent ist, sorry.

  2. Die Philippinen sind eben bunt, und dieser Deutsche konnte die Reize dieser Buntheit nun noch einmal als Erlebender genießen.

  3. Die „Deutsche Regierung“ setzt sich offensitchtlich nur noch für Nicht-Deutsche ein. Siehe den „Welt-Schreiberling“ Yügsel. ( Dieser hat übrigens einem Deutschen Staatsbürger den Tod gewünscht, aber egal, der war ja auch nur Deutscher , anm. d. Red. Saraazin)

    Milliarden für Flüchtlinge hat die Regierung, aber keine 570.000 Euro für diesen Landsmann!

    R.I.P.

  4. Bei Allah und Mohammed dem Kinderschänder, er wollte es so!

    Er wurde schon einmal entführt und macht den gleichen Mist dann noch einmal. Wie dumm ist das denn?

    Aber: Es ist interessant zu sehen, dass in Deutschland deren Tod keiner interessiert. Die USA retten ihre Bürger, verhandeln aber natürlich nicht mit Terroristen. Es gab bis jetzt nicht mal Beileid, nur „wir prüfen das“. Deutschland halt.

    Amerika, du hast besser – danke für den Pass 😀

  5. #5 Marija (27. Feb 2017 20:30)

    Wer sich in Gefahr begibt kommt darin um! Das gilt für alle!

    ————————————-
    Auch für Mohammedaner natürlich!

  6. Ich erinnere mich noch gut an das Schicksal der Familie Waller aus Göttingen, obwohl es schon mehr als 10 Jahre her ist. Die wurden auch Wochenlang von diesen barabarischen Drecks-Mohammedanern im Namen Allahs gefangen gehalten, drangsaliert und malträtiert.

    Zu was anderem scheint das primitive Mohammedanertum nicht fähig zu sein, als Menschen die Freiheit zu nehmen, zu töten oder barbarisch zu Foltern.

    Wir Kinder die im Geiste der europäischen Aufklärung stehen also das Erbe von Kant, Schiller, Stauffenberg, Voltaire und vielen anderen Leben. Wir sollten uns dieser Barbarei mit aller Macht entgegen stellen.

    Angela Merkel ist neben dem Islam eine noch größere Gefahr für die Werte der europäischen Aufklärung, diese Frau ist eine gefährliche Kulturmarxistin, wenn sich das Gedankengut des Islam mit dem Marxismus kombiniert, kann nur die Ausgeburt der Hölle für uns entstehen.

    Das muss mit aller Macht verhindert werden.

  7. Der Zynismus des Herrn Stürzenberger ist schon grenzwertig aber man muss ihm zugute halten dass er dafür wenigstens mit seinem Klarnamen steht.
    In Gefahr begibt man sich auch in anderen Weltgegenden auch in nicht „islamverseuchten“ z.B beim Bergsteigen im Himalaya

  8. Wenn der schon mal entführt wurde, hatte er da die Nase noch nicht voll!

    Manche Leute werden nicht einmal durch Schaden klug! Und das alte Sprichwort: Wer sich in Gefahr begibt kommt darin um! Scheint auch nicht jedem ein Wegweiser zu sein!

    Man kann nur hoffen, dass das keine typisch deutschen Eigenschaften sind!

  9. Islam heißt Frieden, alle Kulturen sind gleichwertig, und wenn Mohammedaner einem deutschen Ungläubigen den Kopf abschneiden, dann ist das freie Religionsausübung und gehört hierzulande zur Religionsfreiheit. Also kein Grund zur Aufregung, eher eine Anregung, mal wieder in eine Moschee zu gehen und zu bückbeten.

  10. Fordere Vergeltung für den von minderwertigem Viehzeug getöteten Deutschen! Aber die Groko hat nur ein großes Maul und ist mutig, wenn es darum geht, Höcke und die AfD zu kritisieren. Sie bekämpfen aber lieber PEGIDA und AFD als sich mit den wahren Gefahren auseinanderzusetzen. Was für Feiglinge das sind!!

  11. Diesem Jürgen Kantner hätte man sicherlich ein anderes Schicksal gewünscht, aber nachdem er schon einmal gekidnapped wurde, ist sein Verhalten ganz und gar unverständlich, um es mal höflich zu formulieren.
    Wenn Lösegeld gezahlt wird, ruft das natürlich Nachahmungstäter auf den Plan. Ein Fass ohne Boden.

  12. Dieser ISLAM ekelt mich nur noch an!
    Diese Deppen in diesem Land, die erzählen und glauben, dass das alles mit nix zu tun hat, genauso!
    Bald werden hier die ersten Köpfe abgesäbelt, verlasst Euch drauf..

  13. Kein Erbarmen. Er und seine Frau waren schon einmal in Somalia ausgelöst worden. Sie waren sich der Gefahr bewusst. Wer mit dem Feuer spielt kommt darin um. Es sollte verboten werden Lösegeld zu zahlen, wenn solche Vollpfosten in Regionen reisen von denen offiziell abgeraten wird. Endlich einmal die Eigenverantwortung wieder höher stellen.

  14. Das hat mit dem Islam nichts zu tun, das ist internationaler Terrorismaus, wie die GröKaz zu sagen pflegt.

  15. Die Welt spaltet sich in zwei Hälften: Kuffnucken und wir.

    Wir spalten uns in 20 Millionen Richtungen und Ideologien. Die Museln halten zur Not immer zusammen; wir kennen das nicht. Wir finden immer Gezerre und Diskussionen nach jedem Pups.

  16. Ich sehe das leider wie # 3 Heisenberg 73.
    Nachdem das Paar bereits vor Jahren vor Somalia entführt und gegen Lösegeld freigelassen wurde, hat er sich offenbar erneut in gefährliches Gewässer begeben. Man kann auch in sichereren Gegenden der Welt segeln…

  17. „2014 hatte die Bundesregierung noch für zwei entführte deutsche Segler vier Millionen Euro Lösegeld gezahlt. Mittlerweile will man aber wohl nicht mehr auf die Forderungen von Islam-Terroristen eingehen.“

    Hat er nicht das Recht, gleich behandelt zu werden? Oder will man damit sagen, daß man es nunmehr besser wissen sollte? Daß besonders er es wissen müßte, weil es ihn schon mal erwischt hat?

    Moment mal … wir wissen doch seit 2015 erst recht, wie friedlich die sind. Wertvoller als Gold sind die! Das war doch geradezu Friedensmission – gegen rechts natürlich, wo die Gefahr ist …

  18. Armer Kerl! Aber beim besten Willen, man treibt sich nicht ungeschützt in diesen Gewässern rum. Schon gar nicht wenn man das schon einmal erlebt hat. Das kann und sollte man weder der verwirrten Frau M. noch der Bundesregierung anlasten.

  19. Eine Bitte an alle Leser hier:
    Klopft die Polizeimeldungen und Pressemeldungen der nächsten Tage auf F´lingsmeldungen an Karneval ab und postet sie hier. Erfahrungsgemäß trudeln die üblichen Sachen oft erst Tage später ein und werden dann in den jeweiligen Presseportalen der örtlichen Polizei eingestellt.
    Eine Gesamtschau ist also erst dann möglich und wird auf PI sicher entsprechend gewürdigt werden……

  20. Was hier in einer Livehorrorvorstellung präsentiert wird, ist nur eine klitzekleine Kostprobe, auf das, was auch in D passieren wird und schon passiert! Den letztenendes ists egal, ob Rübe ab oder vom LKW Platt!!!
    Oi… reimt sich sogar!
    🙂

  21. Wer hier jammert, dass der Staat nicht hilft oder nach Vergeltung schreit, sollte sich mal vergegenwärtigen das der Depp schon mal in Piratengewässern entführt wurde (damals wurde Lösegeld gezahlt) und jetzt schon wieder in einer Gegend rumschippert, vor der dauernd gewarnt wird.

    Das ist kein deutsches Steuergeld und erst recht nicht das Leben auch nur eines deutschen Soldaten wert.
    Ich schätze, der gehörte eher zur Sorte „Alle Menschen sind lieb“ – Bahnhofsklatscher.

  22. Ich weiß jetzt nicht… Bin ich nur zu nüchtern oder was verstehe ich hier was nicht?
    Der wurde schon mal gekidnappt, seine Frau wurde getötet, er kam frei gegen UNSER Geld und dann ist der da wieder hin und wurde wieder…?????
    Ja spinne ich jetzt vollkommen oder was?
    Leute, ich platze! Mehr sage ich diesmal aber nicht! Ich würde auf Lebenszeit gesperrt…

  23. Erst wenn wir den Moslems gezeigt haben, dass ihr Allah eine tuntige Lusche ist und Mohamed ein trottelliger Flachwichser, erst dann werden sie sowas ähnliches wie Intelligenz entwickeln und anfangen den Islam scheiße zu finden.

    Leider ist so etwas mit Mädchen in Regierungsämtern nicht machbar. Gute Nacht.

  24. Wenn ich mich recht entsinne, wurde vor längerer Zeit mal ein Bericht gebracht, indem Betroffene, die in ähnlicher Situation waren, eine Kostenrechnung erhalten haben. Sie sollten die entstandenen Kosten selbst tragen, da diese Gegend in der sie sich aufgehalten haben als gefährlich eingestuft war.
    Wenn man diesem Pärchen ebenfalls eine Kostennote bereits in 2008 über 470.000 Euro geschickt hätte, dann hätten sie vielleicht für eine erneute Reise dorthin kein Geld mehr gehabt. Aber ich muss auch sagen, wenn jemand so dumm ist und ein zweites Mal in diese Gegend fährt, wie hat der dann sein Geld verdient? Heisst es nicht: Die Reichen leben von den Dummen und die Dummen von ihrer Hände arbeit.“

  25. Wäre ich zynisch würde ich sagen, wir sollten wegen solcher Meldungen nicht den Kopf verlieren.

    Bin ich aber nicht.

    Wir haben angeblich Spezialkräfte speziell zur Geiselbefreiung in der Bundeswehr zur Verfügung.

    Wäre ich Bundestagsabgeordneter würde ich fragen, wo waren die eigentlich.

    Bin ich aber nicht.

  26. Als ich solche Beheading Videos das erste mal sah, war ich geschockt, konnte nicht schlafen und hatte diese Bilder ständig vor Augen.
    Heute sage ich, trotzdem sollte sie jeder sehen, um zu erkennen, was „bunt“ und „erlebnisvielfalt“ live bedeutet!!!

  27. Der Islam kennt nichts als Eroberung, Erpressung und Ausbeutung. Weil man sich Allah so unterwürfig zeigt, darf man zum Ausgleich alle Ungläubigen umso brutaler behandeln. Die Kultur des Islam ist einfach pervers und Erdogan reitet sein Volk ebenso in den Untergang wie alle anderen Staaten, die den Islam pflegen. Atatürk ruft heute aus dem Grab Erdogan zu: “Der Politiker, der der Unterstützung durch die Religion bedarf, um zu regieren, ist ein Schlappschwanz. Nun, niemals sollten einem Schlappschwanz die Funktionen eines Staatschefs übertragen werden.”

  28. 2014 hatte die Bundesregierung noch für zwei entführte deutsche Segler vier Millionen Euro Lösegeld gezahlt.

    Damit hat die Deutsche Bundesregierung den aktuellen Entführungsfall verschuldet, denn wie sollten die Entführer ahnen, dass Deutschland nun plötzlich nicht mehr zahlt? Anstatt die frommen Muslime mit Geld zu füttern, hätte die Regierung ihnen gleich einen Stoßtrupp zur Befreiung der Geisel schicken sollen. Es kann doch nicht so schwer sein, mit einer Handvoll Kameltreibern fertig zu werden.

    Fasolt

  29. Der achso friedliebende Koran hat da auch eine Freundlichkeit hinsichtlich der Enthauptung von Ungläubigen (also allen nicht dem Islam zugehörigen Menschen. So heißt es etwa in Sure 47: „Muhammad“

    „Wenn ihr auf die, die ungläubig sind, trefft, schlagt (ihnen) auf den Nacken. Wenn ihr sie schließlich schwer niedergekämpft habt, schnürt (ihnen) die Fesseln fest. Danach gilt es, sie aus Gnade oder gegen Lösegeld zu entlassen; und wenn ihr ihnen überlegen seid, nehmt sie als Geisel; ist der Krieg beendet, lasst sie entweder aus Gnade oder gegen Lösegeld frei. […] Und wenn Gott wollte, würde Er sie selbst strafen.“

    Was holt man uns da bloß für Irre nach Deutschland und nennt die dann noch „Flüchtlinge“?!!

    Es ist der blanke Hohn!

  30. Einerseits habt ihr recht, andererseits kosten das 100 fake refugees im Monat.

    Ich wäre für Bezahlen, Segelverbot und Auflage in Deutschland gemeinnützige Arbeit zu verrichten gewesen.
    Lieber als für das Geld hier fake refugees und volle Gefängnisse mit Migranten zu bezahlen.

  31. Daß derselbe Typ schon einmal bei so einer Geschichte dabei war, war mir neu. Traurig, aber er hat es wohl selbst herausgefordert und die Weigerung der Regierung ist da nicht zu beanstanden. Das ist die Medizin für Ignoranz.

  32. #3 Heisenberg73 (27. Feb 2017 20:28)
    Der Mann hat sich erneut (!) ohne Not in Gefahr gebracht und jetzt den Preis für seinen wiederholten Leichtsinn bezahlt.
    ======================================================

    Was für ein zynischer Quatsch! Die Phillipinen sind zu über 80% Katholisch, nur 5% Moslems. Nach Ihrer Logik hätte sich der Ermordete noch nicht einmal mehr in seinem Heimatland aufhalten dürfen.

  33. An alle Wassersportler hierzulande: In islamisch verseuchten Gewässern treibt man sich nicht rum.

    Naja, ob jedem so bekannt ist, dass die Philippinen offenbar nicht mehr so katholisch sind wie sie es mal waren!?

    Apropos „katholisch“: Ich persönlich mag die Kroaten. Die haben bis heute die richtige Einstellung sowohl zu den benachbarten Museln als auch zu den langjährig kommunistischen Serben. Möglicherweise sind da auch nicht so viele kinderfreundliche Schwuletten Priester wie in Deutschland?

    Was Gewässer betrifft: Gottlob sind die Musels, eher affin zu Sand, im Großen und Ganzen weniger wasser- und seetauglich.

    #19 silvieblake (27. Feb 2017 20:42)

    Kein Erbarmen. Er und seine Frau waren schon einmal in Somalia ausgelöst worden. Sie waren sich der Gefahr bewusst. Wer mit dem Feuer spielt kommt darin um.

    Das ist immerhin interessant zu erfahren. Dann war er einer dieser Abenteurer a la Hardy Krüger oder Konsorten. Er dürfte sich durchaus einer gewissen Gefahr bewusst gewesen sein, falls er nicht ein außerordentlich politisch desinteressierter Mensch war.

    Das ändert aber nichts daran, dass wir HIER, in „Deutschland“ (Ich glaub, ich schreib das angesichts einer DDR-Funktionärin an der gesamtdeutschen Regierungsspitze nur noch in Anführungszeichen), egal, ob zu Wasser oder zu Land, derselben Gefahr ausgesetzt sind.

    Die SPD wählt wohl (übergangsweise) keiner mehr außer Türken. Die Sozen-Apparatschicks spekulieren mit dieser Wahlklientel auf ihr dotiertes Pöstchen. Und die Türken nehmen die Linksheinis eben als nützliche Idioten auf dem Weg zur Machtübernahme.

    Von Merkel ist da am wenigsten Widerstand zu erwarten, da sie sich ja – statt Orban zu unterstützen, in Geiselhaft von Erdogan begeben hat (die WIR zu bezahlen haben, wohlgemerkelt!)

  34. Wer sich in die Gefahr begibt, kommt darin um. Das wird so auch hier im Lande sein, wenn die Muslime die Mehrheit sind. Das werden wir kaum mehr erleben, aber der Weg geht dahin, auf direktem Wege, Die Generationen nach uns tun mir heute schon leid! Die Zukunft wird völlig kopflos sein, weil die heutige Regierung kopflos ist.

  35. Zweimal von den „Gläubigen“ erwischt worden?! Einmal auf Staatskosten frei gekommen? Ab und zu sollte man auf seien innere Stimmen hören oder auch nicht. Je nachdem.

    RIP sailor.

  36. #43 Dortmunder Buerger

    Aber auf den Philippinen sind die Rechtgeleiteten besonders aktiv, im Gegensatz zu Europa, wo sie sich noch einigermaßen zurückhalten.

  37. Man kann es auch wie die Russen machen, dann ist danach erst einmal Ruhe:

    Die Entführer sollten wissen, warum im Libanon nur ein einziges Mal Russen entführt worden sind – und danach nie wieder: Der KGB hat damals Verwandte der Kidnapper entführt und einem dieser männlichen Verwandten ein Körperteil unterhalb der Gürtellinie abgetrennt. Das hat man dann dem Clanchef überbracht – verbunden mit der Forderung, die verschleppten Russen binnen 24 Stunden bei bester Gesundheit wieder freizulassen – oder man werde weitere Clanmitglieder entführen und die Zeugungsfähigkeit des Clans stark dezimieren. Das hat gewirkt … Westliche Truppen verwenden diese drastischen Methoden nicht – und man ist nun gespannt, ob die Russen wieder einmal zu solchen Methoden greifen werden …

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/udo-ulfkotte/beim-penis-des-piraten-somalische-kidnapper-soll.html

  38. Einerseits ja…Millionen für Wildfremde, aber keinen Euro für Landsleute.

    Aber andererseits – in meinen Augen schwerwiegender: Wenn der Depp meint, er müsse schon wieder bei den Drecksmoslems herumsegeln, trägt er selbst und alleinig Schuld. Pech gehabt.

    Ich mache einen großen Bogen um Länder, in denen sich das Moslempack rumtreibt. Einen Türkeiurlaub würde ich selbst dann dankend ablehnen, wenn man mir Geld dafür böte.

    Es gibt so viel in zivilisierten Ländern zu entdecken…

  39. Nur am Rande. Die Mexikaner (Drogenkartelle) machen das auch gerne, sogar mit Motorsäge, Axt, stumpfes Messer.. egal. Das was gerade zur hand liegt…
    Bei den Sarazenen ist es anders. Es ist eine geifernde barbarische Abschlachtung eines Rindes.
    Dadurch 0 Hemmung, dies bei einem Möntschen(Ungläubigen) zu machen, der ja laut Killran ein Vieh ist.
    Schon von klein auf, wird diesen Möntschen, das Aufschlitzen/ Köpfen antrainiert!

  40. Der letzte Absatz als Fazit !
    Ganz Meine Meinung:

    „Kanzlerin Merkel ist ein permanentes Sicherheitsrisiko für unser Land, wenn sie über den Islam weiter öffentlich so einen gefährlichen Unsinn von sich gibt. An alle Wassersportler hierzulande: In islamisch verseuchten Gewässern treibt man sich nicht rum. Zu dem Fall des bereits 2008 betroffenen Jürgen Kantner kann man nur sagen: Das kommt davon, wenn man glaubt, dass das alles nix mit nix zu tun hat.“
    —————————-
    Das Paar hätte es aus eigener Erfahrung besser wissen können und müssen. Einfach idiotisch…

  41. With all due respect: der Alte hatte einen an der Waffel. Wer aus dem ersten „Erlebnis“ nicht gelernt hat ist selbst dran schuld, wenn die Koerperlaenge reduziert wird (was nicht heisst, dass dieser muselmanische Barbarenakt nicht zu verurteilen und die Taeter -z.B. durch eine Soeldnertruppe- ihre gerechte Strafe erhalten sollten).

    Es ist absolut ok, dass der Steuerzahler nicht erneut fuer die Bloedheit eines „Abenteurers“ bezahlen musste.

  42. #47 Dichter (27. Feb 2017 21:00)
    Aber auf den Philippinen sind die Rechtgeleiteten besonders aktiv, im Gegensatz zu Europa, wo sie sich noch einigermaßen zurückhalten.
    ====================================================

    Oh ja, ganz besonders in Paris und Malmö!
    😉

  43. Islam ist doch friedlich, das hat doch nichts mit dem Islamm zu tun. Hahahahh….

    Der Islam ist eine brabarische mittelalterliche Religion und nichts anderes. Der Koran herausgebracht von einem debilen Kinder- und Ziegen…. namens Mohammed auf den sich die Idioten berufen.

    Es gibt keinen friedlichen Islam.
    Wer das nicht glauben will, der sollte einmal dieses „Werk“ lesen.

  44. OT

    Seit knapp zwei Wochen ist „Welt“-Korrespondent Deniz Yücel bereits in Polizeigewahrsam in Istanbul. Nach einer Vernehmung durch den Staatsanwalt stellte dieser am Montag Nachmittag Haftantrag.
    Der Haftrichter kam dem nach und vehängte für Yücel Untersuchungshaft. In der Türkei kann Untersuchungshaft bis zu fünf Jahre dauern.
    ————
    Persönlich ist mir vollkommen egal wie lange die den Yücel dort unten festhalten. Ich weiß nur, dass er sich mehr als abfällig über Sarazin geäußert hat und einer der fiesen Schreiberlinge der TAZ war. Trifft also zu meinem Verständniss nicht unbedingt den Falschen, da ich ihn in die Nähe der PKK einordne und für die Türkei scheint dies auch einer der Haftgründe zu sein.
    Eine gute Nachricht also.

  45. […Bereits 2008 war das Paar von Piraten entführt worden. Jürgen K. und Sabine M. waren damals 52 Tage in der Gewalt somalischer Piraten. Angeblich flossen damals rund 445 000 Euro Lösegeld….]

    http://www.bild.de/news/ausland/news/news-eilmeldung-deutsche-geisel-tot-50620536.bild.html

    Ein Greis mit eigener Jacht auf suizidialer Welterkundungstour in piratenverseuchten Gewässern, für den der deutsche Steuerzahler bereits vor wenigen Jahren schon eine halbe Million hinlegen musste um ihn freizukaufen.

    Wie ging´s danach weiter? Hat dieses schreckliche Entführungserlebnis den alten Mann geläutert???

    [….Obwohl die Piraten damals mehrfach damit gedroht hatten, die beiden umzubringen, kündigten diese in einem Interview an, wieder in See zu stechen: „Mein Boot ist mein Leben, und ich will es nicht verlieren, Piraten und Regierungen kümmern mich nicht“..]

    Sorry, habe Verständnis für jeden, der unverschuldet in Not gerät und nichts dafür kann. Aber so einer, der dem Tod schon einmal von der Schippe gesprungen ist (wohlgemerkt: mit unserem Steuergeld!!!) und sich danach immer noch so lernresistent zeigt, der hat sein Schicksal vielleicht ein Mal zu oft herausgefordert.

  46. #24 Babieca (27. Feb 2017 11:36)

    #8 Marie-Belen (27. Feb 2017 11:07)

    Deutsche Geisel auf den Philippinen! ermordet

    In dem Fall habe ich kein, absolut kein Mitleid. Der Typ ist Jürgen Kantner. 2008 wurde er mit seiner Frau schon mal von den somalischen Jihadis zur See entführt. Damals zahlte Deutschland jede Menge Kohle, um die beiden freizubekommen. Und was machte sie, was sie auch Interviews lang und breit ankündigten? Sofort wieder wieder in islamverseuchte Gewässer aufbrechen.

    Nein, da hat es ganz genau die beiden richtigen erwischt (die Frau wurde son Abu Sayyaf sofort erschossen).

    https://www.google.de/search?q=j%C3%BCrgen+kantner+interview&oq

    https://www.pi-news.net/2017/02/klonovsky-mit-hippokrates-gegen-rechts/

  47. Fakt bleibt: Der Islam ist ÜBERALL auf der Welt ein ernstes Problem. Egal, ob auf den Philippinen, in den USA oder in Europa.

    OT:
    Heute hörte ich im Radio (System-Funk) giggelnd von einem Düsseldorfer Karnevalswagen, der als Motiv AfD und Pegida als Aufziehpuppen des „IS“ darstellte.

    Das ist prototypisch linke „Logik“: „Die wollen ja nur provozieren, dass wir uns wehren. Und die Rechtspopulisten fallen darauf herein.“

    Das wir uns gewehrt hätten, das wäre nach 9/11 fällig gewesen!
    Was darauf, insbesondere in Deutschland!, folgte, waren „aus religiöser Rücksichtnahme“ verhüllte Aktbilder und antike Statuen. Typen mit Taliban-Bärten zelebrierten auf Arabisch muselmanische Massengebete auf öffentlichen Plätzen und in öffentlichen Gebäuden, so als sei es das Selbstverständlichste auf der Welt. Niemand schritt ein. Niemand löste diese Fundi-Versammlungen auf. Lesart: „Die beten bestimmt für die Opfer des Anschlag!“

    Scheißdreck! Die dankten ihrem Allah, dass man in Deutschland so klasse Terroranschläge planen kann, weltweit. Und sogar dafür noch mit Steuerkohle aus der Staatskasse subventioniert wird.

    Das ist 16 Jahre her! Haben die Gutmenschen was gelernt?

  48. #52 Dortmunder Buerger

    Stimmt, da sind sie schon etwas weniger zurückhaltend, aber das beruht ja nur auf Ausgrenzung und Diskriminierung durch Einheimische, ansonsten wären die total integriert und fiedlich. Isch schwör!

  49. Wir zahlen das 40.000 fache des Lösegeldes jährlich für die Flüchtlinge und der deutsche Gefangene wird im Stich gelassen?

    Wer hat wie entschieden im Auswärtigen Amt?
    Wie war der neue Aussenminister Gabriel informiert und was war seine politische Vorgabe?
    Wie unterstützt Deutschland den Kampf gegen den Terror der Abu Sayyav, bisher und zukünftig?

  50. #53 Haremhab (27. Feb 2017 21:03)
    Juristen-Protest gegen geplantes Verbot von Kinderehen
    ==================================================
    ‚Juristen‘, die sich der Verhinderung von Verbrechen an Minderjährigen widersetzen haben sich bereits selbst aus dem Justizsystem ausgeschlossen. Ihnen gehört die Anwaltslizenz lebenslang entzogen und der Prozeß gemacht!

  51. Morgen gibt es bestimmt Lichterketten von der DITIB !

    Garantiert werden Moslems mit Einfluss diese Tat aufs schärfste verurteilen.

    Ach ne, warte…die denken ja anscheinend genauso.

  52. Wie bescheu… muss man eigentlich sein, nach einer Entführung direkt die nächsten Terroristen besuchen zu wollen?
    Dass Jolo gefährlich ist und die philippinischen Moslems sowieso, ist allgemein bekannt.
    Und die philippinische Armee, die ist sowieso eine einzige Lachnummer. Nichtmals mit 60 Halbwilden fertig werden….

  53. Stellen wir uns einfach einmal vor, was in der Welt los wäre, wenn christliche Separatisten einen Moslem geköpft hätten….

  54. Mich ekelt der Islam nur noch an. Allmählich überträgt man das auf immer mehr Muslime. Man weiß aber wirklich nicht, wer von denen das Kopfabhacken im Blut hat. Wehe sie sind los gelassen und haben die Gelegenheiten, wie oben berichtet…. Der beste Schutz gegen das Böse im Islam ist die absolute Mehrheit der christl. Bevölkerung zu behalten.

  55. Es gibt keinen friedlichen Islam.

    Wer das nicht glauben will, der sollte einmal dieses “Werk” lesen. – – – SURE FÜR SURE.
    Nichts desto Trotz : Es gilt schon die Lebens- Erkenntnis:
    Wer sich in Gefahr begibt, der kommt nicht heil raus. (abgeändert).

  56. #40 DER ALTE Rautenschreck (27. Feb 2017 20:56)

    Islam und Koran

    Buchstaben vertauschen:

    Salamami und Korn

    Also: Salami

  57. #61 Eurabier (27. Feb 2017 21:08)
    Terrorverdächtiger Salafist war bis vor kurzem Neonazi
    ======================================================

    Aber sischer! Und nächste Woche hören wir das er auch gleichzeitig Reichsbürger war und im Monat darauf werden die Telephonnummern der 3 NSU’s in seinem Rucksack entdeckt…

  58. Wer dem deutschen Segler eine Mitschuld gibt…

    … hat sich bereits dem Islam unterworfen.

    Daheim auf dem Ponyhof hätte man ihm die Rübe nicht abgesebelt, das stimmt. Aber auf dem Ponyhof spielen Mädchen. Und Mädchen wollen erobert werden.

    Und WIR wollen doch nicht erobert werden, oder? Wir wollen uns frei auf diesem Planeten bewegen, oder?

    Wer das nicht will, kann ja zu den Grünen oder einer anderen Mädchenorganisation wechseln.

  59. Mir tun Menschen leid, die unschuldig den Moslemterroristen in die Hände fallen. Dieser Typ hat – statt dankbar zu sein, einmal davon gekommen zu sein – direkt das nächste Abenteuer gesucht und diesmal hat er halt Pech gehabt. Wer sich ohne Not in diesen Regionen der Erde auf Reisen begibt, muss eben mit sowas rechnen. Schlimm genug, wenn die Bundesregierung für solche Abenteuertouristen auch noch Steuergeld verschwendet. Geliefert wie bestellt.

  60. #12 bergwanderer (27. Feb 2017 20:36)

    Der Zynismus des Herrn Stürzenberger ist schon grenzwertig aber man muss ihm zugute halten dass er dafür wenigstens mit seinem Klarnamen steht.
    In Gefahr begibt man sich auch in anderen Weltgegenden auch in nicht “islamverseuchten” z.B beim Bergsteigen im Himalaya

    Das ist ja wohl etwas ganz anderes! Man wird beim Bergsteigen nicht von irgendwelchen Scharia-Idioten gekidnappt! Wer Bergsteigen will kann das tun. Auch beim Segeln kann man in einen Orkan geraten.
    Aber von hinterhältigen Moslem-Zecken angegriffen zu werden kann man nur umschiffen.
    Aber Merkel holt diese Pest in unser Land und Angriffe dieser Unterwesen gab es schon zu genüge.

  61. Ich kann hier kein Mitleid aufbringen.
    Wer schon einmal die Klinge der Islam-Schlächter am Hals gehabt hatte und befreit wurde, sich allerdings noch einmal in die selbe missliche Lage bringt, der muss eben damit rechnen, dass es diesmal nicht so glimpflich ausgeht. Dummheit wird eben bestraft.

  62. #31 eigenvalue (27. Feb 2017 20:49)

    Erst wenn wir den Moslems gezeigt haben, dass ihr Allah eine tuntige Lusche ist und Mohamed ein trottelliger Flachwichser, erst dann werden sie sowas ähnliches wie Intelligenz entwickeln und anfangen den Islam scheiße zu finden.
    __________________________________________

    So ist es! Wollen würden auch viele Mohammedaner gern, aber dürfen geht nicht, weil der Mekkafritze von nebenan nicht will.

  63. #74 Dortmunder Buerger (27. Feb 2017 21:14)

    Eurabier möchte Dir sagen, dass Nazi und Moslem zwei Kumpels sind, die sich ganz doll lieb haben. Und nicht, wie die Linksgrünen Affen uns „erklären“, WIR die Nazis sind, weil wir Moslem voll doof finden.

    Oder anders ausgedrückt:

    Linksgrüner findet Moslem toll. Moslem findet Nazi toll. Also gilt: Linksgrün=Nazi.

  64. Diese ganze „iss lahm“ nummer gabs schonmal bei den christen. jetzt eben bei denen. es trägt auch nicht weiter wunder das die hofiert werden. heute h4 und geld für lau – morgen billiges dummes arbeitsvieh. in 2 generationen hat sich das erledigt. 😉

  65. Da stellt sich nun die Frage, lieber mal ne Weltreise machen, oder einmal den Berliner Weihnachtsmarkt besuchen?

    Nicht die unterschiedlichen Örtlichkeiten sind schuld!
    Jedesmal aber sind die Mordgesellen die Gleichen.

    Mann nennt sie wohl Mohammedanhänger und sie gehen davon aus, dass schlimmer als das Vieh nur noch die Ungläubigen sind.

    Das sollte in der Welt einfach nicht länger ignoriert werden !!!

  66. 53 Haremhab (27. Feb 2017 21:03)

    Juristen-Protest gegen geplantes Verbot von Kinderehen

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162420456/Juristen-Protest-gegen-geplantes-Verbot-von-Kinderehen.html

    Man kann das nur verstehen vor dem Hintergrund, dass die Linken mittlerweile in der Überzahl auch in der Jurisprudenz sind. Kinder vögelten die Linken schon immer gern. „Na, wenn das SOO ist!“ sagten dann natürlich auch die Pfaffen. Siehe die „Zeitgeist“-Begründung der katholischen Pfaffen nach den aufgedeckten Kinderficker-Skandalen der rk-Kirche.
    Während die Linken, gern unter dem Begriff „Reform-Pädagogen“ freilich überwiegend kleine Mädchen schändeten, waren die Pfaffen (Zölibat!) natürlich vom falschen Ufer.

    Kritisch sehe ich eine Kritik an Kinderehen DANN an, wenn es sich nicht um Kinder, sondern um Jugendliche handelt. Die Gesetzgebung verwischte in den frühen 2000-er Jahren den Grundsatzunterschied zwischen „Kind“, „Jugendliche“ und „junge Erwachsene“.

    Richtig ist zwar, dass Jugendliche zwar geschlechtsreif, aber eben nicht reif im Kopf sind. Deshalb gibt es ja eine schützende Volljährigkeitsgrenze.

    Aus Sicht der Allah-Jünger: Eine (geschlechtsreife) Frau, die REIF im Kopf wäre, wollen die ja gar nicht. Deren Frauenbild ist, ganz naturkonform, dasjenige eines reinen Gebärgefäßes.

    Eine Wertung mir verkneifend: Häufig kann man den Eindruck gewinnen, etliche deutsche Frauen sehen sich genauso.

    Schade (jetzt doch wieder Wertung) insofern, dass es nicht darauf ankäme, unsererseits die Geburtenraten zu steigern, sondern diejenigen der Araber abzusenken.

  67. #7 Linda1998

    Amerika, du hast besser – danke für den Pass

    Die Einschätzung relativiert sich, so bald die amerikanische Einkommensteuer auf bereits anderenorts versteuertes Einkommen ein zweitesmal erhoben wird oder man als US-Bürger straffällig wird, weil man in bestimmten Ländern Urlaub macht.

  68. Hauptsache Abenteuer Urlaub, das ist nicht der einzige der sich mit seiner Frau in Gefahr begeben hat. Kein wirkliches Mitleid. Hätte an der Heimatfront kämpfen sollen mit Worten . Tja, blöd gelaufen.

  69. #32 Gabi (27. Feb 2017 20:49)
    …indem Betroffene, die in ähnlicher Situation waren, eine Kostenrechnung erhalten haben.

    Das Auswärtige Amt hat von den Wallerts ca. 12000 Euro an direkten Auslagen (Rücktransport) zurückverlangt. Die wahren Kosten der Verhandlungen waren eher um die 100.000, und über Lösegeld schweigen sie. Billig davon gekommen. Das war übrigen Anno 2000, auch auf Jolo auf den Philippinen, allerdings wurde sie aus einem Hotel entführt.

  70. wenn dieser Jürgen Kantner im Jahr 2008 schon einmal von Mohammedanern entführt worden war, und seine Befreiung mit Lösegeld dem Deutschen Steuerzahler 470.000 € kostete, und dieser Kantner dann nochmals trotz aller Warnungen sich unbedingt in die gleiche Gefahr begibt, mit dem späteren nochmaligen Flehen einer abermaligen Lösegeldforderung, dann sollte der Staat die erste erfolgte Summe, eben diese damals gezahlten 470.000 Euro von den Angehörigen vom gemeuchelten Jürgen Kantner zurückfordern

  71. #30 Haremhab (27. Feb 2017 20:49)

    Kudammraser- Mord. Das Urteil trifft Hamdi H. wie ein Schlag

    https://www.welt.de/vermischtes/article162435853/Mord-Das-Urteil-trifft-Hamdi-H-wie-ein-Schlag.html

    Na, das wird im türkenaffinen Armlängen-Köln wohl nicht passieren. Da rasen die „Jungtürken“ weiter. Grünes Multikulti eben … Typen, die noch keine Haare am Sack haben, aber als Schwanzverlängerung ihren BMW brauchen (kann sein, dass der klischeehafte 3-er mittlerweile von einem Audi abgelöst wurde). Und Trullas, die außerhalb Karneval in Tod-Kostümen durch die Gassen schleichen.

    In Bonn Bad Godesberg und Bonn-Tannenbusch kann man auch Burkas Auto fahren sehen. Kein Scherz!

  72. #97 Blue02 (27. Feb 2017 21:33)

    Da rasen die “Jungtürken” weiter. Grünes Multikulti eben … Typen, die noch keine Haare am Sack haben, aber als Schwanzverlängerung ihren BMW brauchen

    Sehr schön. Nehme ich in meinen Humor-Sprachschatz aus……..

  73. #46 Blue02 (27. Feb 2017 20:58)

    Naja, ob jedem so bekannt ist, dass die Philippinen offenbar nicht mehr so katholisch sind wie sie es mal waren!?

    Ganze Süd-Philippinen verseucht. Auf Jolo treibt es Abu Sayyaf schon länger: Entführung Familie Waller im Jahr 2000.

    Was Gewässer betrifft: Gottlob sind die Musels, eher affin zu Sand, im Großen und Ganzen weniger wasser- und seetauglich.

    Schon mal was von den Barbaresken gehört, Korsaren? Die haben von Nordafrika jahrhunderlang das Mittelmeer für europäischen Handel lahmgelegt, und wohl eine Million Europäer als Sklaven genommen.

  74. PS:
    Wenn man eine Burka am Kfz-Steuer anzeigen würde, wäre man heute in Deutschland wohl ein „Rechtsradikaler“?

    Deshalb nimmt es jeder hin. Weil jeder weiß, dass dieser frühmittelalterlichen Sonderklientel, kaum nach der Völkerwanderungszeit von einem irrwitzigen Spinner geboren, „religiöser“ Schutz seitens der DDR-Regierung zukommt.

  75. sorry , aber auch von mir kein mitleid .
    sich als wohlhabender sich bewußt – zum 2.male ! – in gewässer mit eindeutiger muslimischer gefahr zu begeben ist bestenfalls arrogant . man muß doch nicht zu den friedliebenden , kulturbereichernden kopfabschneidern auch noch hinschippern – die gefährlichen gebiete sind hinlänglich bekannt .
    diesmal hat die bundesregierung/das außenministerium richtig gehandelt .

  76. #101 MASLI (27. Feb 2017 21:36)

    Das USMC hat wohl dann mit den Korsaren aufgeräumt.

    „From the Halls of Montezuma to the Shores of Tripoli…“

  77. #101 MASLI (27. Feb 2017 21:36)

    Schon mal was von den Barbaresken gehört, Korsaren? Die haben von Nordafrika jahrhunderlang das Mittelmeer für europäischen Handel lahmgelegt, und wohl eine Million Europäer als Sklaven genommen.

    Das müssen dieselben gewesen sein, die die heutige deutsche und britische Proleteninsel Malle lange unter Kontrolle hatten?

    Die Reinigung von maurischen Seepiraten müsste zwar lange Zeit vor der Reconquista Andalusiens stattgefunden haben, bereits im Mittelalter, nicht erst in der frühen Neuzeit.

  78. ui war das Video grausam 🙂
    da hat das linke GutmenschenSchwein aber nicht schlecht geguggt.
    Danke Herr Stürzenberger. Hab mir das Video angetan.

  79. #84 Sledge Hammer (27. Feb 2017 21:22)
    #80 Sledge Hammer (27. Feb 2017 21:14)
    schickt bitte an meine email, Ihr habt sie.
    LG

  80. where the fuck is Abu Sayyaf ??

    kommt raus ihr feigen Schweinxxxx !!!!

    aber was begibt sich denn dieser alte Schwachkopf dorrt in dieses Land ???

  81. #103 dy (27. Feb 2017 21:37)

    sorry , aber auch von mir kein mitleid .
    sich als wohlhabender sich bewußt – zum 2.male ! – in gewässer mit eindeutiger muslimischer gefahr zu begeben ist bestenfalls arrogant

    Wohlhabend war dieser Deutsche wohl nicht. Eher ein Freak, ein freiheitsdurstiger Austeiger. Das hätte z.B. Rüdiger Nehberg 100-mal eher passieren können. Wenn ich mich recht entsinne, ist es sogar einem seiner Weggefährten passiert.

    Hier:
    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/enthauptung-auf-den-philippinen-toedliche-freiheit-des-seglers-juergen-kantner/19448752.html

    Nicht jeder, der segelt, hat automatisch massig Kohle bei irgendwelchen Börsenspekulationen verdient.

  82. Hallo aus den USA- ich habe einen Artikel ueber diesen Fall heute in Breitbart gelesen und sehe das jetzt hier. Wie erstaunlich. Er stellte seine Partnerin in schrecklichen Gefahr (was fuer einen echten, guten Mann tut sowas?) und meinte das seine Regieurung ihm helfen wuerde, wenn noetig. Now you guys know– your government will pay for your head once, but absolutely not twice!!
    Uebringens, ich kann das Video nicht anschauen, sonst wuerde ich Alptraueme fuer restes meines Lebens sicherlich haben…Please excuse any grammatical mistakes above.

  83. #28 Eugen von Savoyen (20:47)

    … Ich schätze, der gehörte eher zur Sorte »Alle Menschen sind lieb« – Bahnhofsklatscher.

    Nach Sichtung des Spon-Artikels zur ersten Entführung 2008 vor Somalia, in dem Kantner zum Umgang mit muslimischen Piraten meinte:

    »Wenn du einen erwischst, dann hack ihm die Hand ab. Wenn er versucht abzuhauen, dann erschieß ihn. Islamisches Recht ist die einzige Strafe, die sie verstehen.«

    möchte ich das eher bezweifeln. Zweifelsohne war der Mann jedoch -auch- Opfer der jahrzehntelangen »Reeducation« der Deutschen – weiter aus oben verlinktem Artikel:

    … Kantner überlegt ein Gewehr zu kaufen: »aber eine Entscheidung habe ich noch nicht getroffen« …

    Also nicht das ich nun behaupten möchte, dass er bewaffnet gegen seine -vermutlich schwerstbewaffneten- Kidnapper auch nur die geringste Chance gehabt hätte … btw. – allein die schwarz-rot-goldene Beflaggung eines Schiffs zeigt doch diesen Piraten schon, das hier wenig Widerstand zu erwarten sein dürfte … hingegen bspw. der Skipper einer unter dem Sternenbanner segelnden Yacht, DER würde sich nicht fragen OB, sondern ausschließlich WIE er sich bewaffnen sollte.

  84. #93 Pop (27. Feb 2017 21:29)

    Hauptsache Abenteuer Urlaub, das ist nicht der einzige der sich mit seiner Frau in Gefahr begeben hat. Kein wirkliches Mitleid. Hätte an der Heimatfront kämpfen sollen mit Worten . Tja, blöd gelaufen.

    Stimmt. Wie konnte der Harbi nur Allahs Gesetz missachten und ohne Schutz ins Dar al-Islam reisen? Weiß er nicht, dass die Welt den Moslems gehört?

    Dank Menschen wie Dir breitet sich der Islam immer weiter aus. Immer weiter. Immer weiter. Denn Menschen wie Du spielen lieber Ponyhof als einen Moslem auch nur schräg anzugucken. Allah hat ja schließlich dafür eine Strafe für Dich vorgesehen. Das hast Du verinnerlicht. Braves Mädchen.

  85. was sind das für Tiere ???

    Krieg diesen Schächtern .. !!!

    und Merkel und Konsorten ist das doch egal !!!!

  86. Bestialische primitive Tiere, die so etwas getan haben, die leben auch von deutschem Steuergeld in ihrem Urlaubsparadies Deutschland. Dank Frau Merkel.

    Im Staat der Taliban muss die alte DDR-Schranze beweihräucherte Denkmäler haben.

  87. Die Bundesregierung zahlte aber nicht, zumal Kantner und Merz bereits 2008 vor der somalischen Küste von Mohammedanern entführt worden waren. Der Spaß kostete uns Steuerzahler damals 470.000 Euro.

    Unglaublich, wie dreist, wie dumm…

    Selbst schuld. PUNKT.

    Die 470.000 Euro sollte der deutsche Staat aus der Erbmasse der beiden Lebensmüden zurückfordern, das wäre Gerechtigkeit.

    Der Depp meinte wohl, der deutsche Steuerzahler würde weiterhin seine gefährlichen Reisen in Form von Lösegeld finanzieren.

    Unverschämt so was!

  88. Das schöne Leben auf der Segelyacht geniessen, gefährliche Gewässer ansteuern und die Kosten der Selbstgefährdung dem Steuermichel in Deutschland aufhalsen? Das ganze Spiel auch noch ein zweites Mal, nachdem schon einmal reichlich Kohle über den Tisch gereicht wurde? Komische Einstellung, aber wohl normal. Kostet ja keinen was, zahlt doch der Staat …

    Bei derart halsbrecherischen Ausflügen in Gefahrengebiete sollte generell kein Lösegeld vom Staat gezahlt werden. Besser wäre es ein Kopfgeld auf den jeweiligen Häuptling dieser Piratenvereine auszuloben. Damit trocknet man solche Freibeuter der Meere aus.

  89. Wenn man seinen Kopf nicht gebraucht verliert
    man ihn auch schon mal.

    Schon mal in dieser Gegend gewesen,
    entführt und mit dem Tode bedroht.
    Segelt der alte Esel da nochmal hin.
    Nicht zu fassen.

  90. Meinetwegen können die Muslime alle Linke und Gutmenschen köpfen…

    Weder mit den einen noch den anderen habe ich was zu tun!

    Die Linken bauen ja immer darauf, das man als Rechter die in der Not retten würde. Nix da mehr! Der Zug ist abgefahren für immer…

  91. War schon einmal da mit Frau, und wurde freigekauft. Fährt wieder dahin mit der Frau, und wird wieder Entführt…Was soll man dazu noch sagen!

  92. #107 Schnellwienix (27. Feb 2017 21:46)

    ui war das Video grausam ?
    da hat das linke GutmenschenSchwein aber nicht schlecht geguggt.

    Sag mal, spinnst du?

    Erstens: Woher weißt du, dass es ein linkes Gutmenschenschwein war?

    Zweitens: Du stellst dich mit deinem Kommentar auf dieselbe Stufe mit diesen muslimischen Untermenschen. Tut mir leid, ich finde keinen treffenderen Begriff mehr als diesen. Das dokumentiert den kompletten Verlust jeder Empathie und menschlichen Würde.

  93. #118 WahrerSozialDemokrat

    Das wäre natürlich perfekt!

    Leider können die Islamisten die Gutmenschen von den Anderen nicht unterscheiden.

    Der Zug ist tatsächlich abgefahren….

  94. die erste logische handlung der regierung.

    dieser schwachkopf hat das abenteuer gesucht.

    er hat es gefunden….
    hoffentlich merken die „adrenalinjunkies“ auf kosten anderer,das die wohlfühlhängematte nicht mehr greift.

  95. #12 bergwanderer (27. Feb 2017 20:36)

    Der Zynismus des Herrn Stürzenberger ist schon grenzwertig aber man muss ihm zugute halten dass er dafür wenigstens mit seinem Klarnamen steht.
    In Gefahr begibt man sich auch in anderen Weltgegenden auch in nicht “islamverseuchten” z.B beim Bergsteigen im Himalaya
    ———————————————

    Noch so ein Troll hier im Forum!

    Gehts noch?

    Wer bist du, das du so über Michael urteilst?!

    Er hat Ahnung, du nicht!

    Klärt auf und wird mit dem Leben bedroht von diesen irssinnigen Islamfuzzis!

    Geh und spiel mit deinen Antifanten!

  96. Auch wenn unser Landsmann Herr Kantner sich grob fahrlässig in diese Islamverseuchte Region gewagt hat,

    auch er hat ein schwarzes Kreuz, als von Ausländern ermordeter Deutscher verdient.

    Wehret den Anfängen, damit sie nicht irgendwann auch uns und unseren Kindern die Köpfe abschneiden.

    https://www.youtube.com/watch?v=1XcWYxxqBow

  97. #107 Schnellwienix (27. Feb 2017 21:46)

    ui war das Video grausam ?
    da hat das linke GutmenschenSchwein aber nicht schlecht geguggt.

    Mein lieber Freund!
    Linke gehören in ein betreutes Arbeitslager. Weil sie ihr Wohlleben auf Kosten der Fleißigen führen wollen.
    Aber sie gehören ganz gewiss nicht geköpft.

    Sie müssen lernen, dass Eigenverantwortung eine menschliche PFLICHT ist.

    Erstens, weil wir Individuen sein wollen.
    Zweitens, weil uns bewusst ist, dass wir in Gemeinschaften leben und das Bedürfnis nach individueller Freiheit und sozialer Situation der Tarierung bedarf.

    Freiheit erhält, wer der Freiheit würdig ist.
    Und es braucht Taperkeit und Stärke, frei zu sein. Ganz frei-willig.

    Es gibt kein Recht, ein Sklave zu sein.

  98. Erstaunlich, dass er wieder Steuergeld erwatet hat
    Ich bin mir sicher der Gute war überzeugt, dass Islam Friede bedeutet *jetzt hat er frieden auf dem Friedhof gefunden…*

  99. Dummheit gehört bestraft! Sorry, bei den üblichen KopfabVideos habe ich den natürlichen Hass auf die ausführende Köterrasse….so auch in diesem Fall, JEDOCH: ich möchte auch einmal so bescheuert sein und nach bisher erlebten Entführungsfällen wieder in solchen Gewässern segeln von denen jeder weiß, dass es mehr als gefährlich ist sich hier aufzuhalten….typisches Gutmenschendummdenk!!! Daher: …………….

  100. #122 Blue02

    #107 Schnellwienix (27. Feb 2017 21:46)

    ui war das Video grausam ?
    da hat das linke GutmenschenSchwein aber nicht schlecht geguggt.

    Sag mal, spinnst du?

    ———————————

    Du hast recht mit deiner Empörung. Ich schätze mal, dass #107 Schnellwienix einfach nur ungeheuer sarkastisch auf den geköpften „Vollidioten“ reagiert hat. Sicherlich hatte dieser Mensch auch Motive, warum er immer wieder in die islamistischen Gefilde segeln wollte. Klar es ist ein Mensch gestorben, dass weiß #107Schnellwienix
    auch.

  101. Als Segler und Möchtegern-Weltumsegler habe ich etliche Bücher und Reiseberichte gelesen: Yachten unter amerikanischer Flagge werden sehr selten Opfer von Piraterie weil die Piraten wissen dass auf diesen Schiffen meist eine Waffe an Bord ist. Es gibt sehr effektive Maschinengewehre (für 600 Us Dollar) mit denen man erst einmal auf das Ruderblatt der Piratenboote schiesst und sie damit manövrierunfähig macht. Ich denke mal die Deutschen waren nicht gut genug ausgerüstet.

  102. Wie antwortete der nun ermordete Segler damals selbst nach seiner Befreiung (Freikauf)?

    FRAGE STERN: „War es also ein Fehler, dass für Sie Lösegeld bezahlt wurde?
    ANTWORT KANTNER: Ja. Es tut mir zwar leid für diejenigen, die in so einer Situation stecken. Und natürlich bin ich froh, dass ich lebe. Aber erst, wenn kein Lösegeld mehr gezahlt wird, hören die Geiselnahmen auf.

    http://www.stern.de/panorama/stern-crime/entfuehrtes-segler-paar—wo-ist-man-denn-sicher–nirgends—7140028.html

    Ja natürlich, einerseits gibt es Menschen mit denen ich nun mehr Mitleid habe als mit ihm und seiner Begleiterin. Andererseits – sie wollten keinem was Böses, nur „ihr Ding machen“ und umhersegeln. Sie hätten aber klug genug sein MÜSSEN sich auf die vielen anderen Gegenden dieser Welt zu beschränken. Für ihre Ignoranz und Arroganz („Wenn ich wüsste, wo mein Schiff ist, würde ich wieder nach Somalia fahren. Selbst wenn dort Piraten sind“) haben sie nun bitter bezahlt.Es ist ein bisschen so wie beim jungen Mädchen dass leicht bekleidet in einer Sommernacht tanzt und trinkt – nein, natürlich ist es NICHT schuld an der folgenden Vergewaltigung (auch beim Segler sind die Mörder die anderen, bitte nicht vergessen!!!), aber man MUSS sich ***situationsangemessen**** bewegen und Vorsicht walten lassen. Wer geht mit Goldschmuck behängt und Geld zählend durch ein Elendsviertel??
    Ja es gibt das Böse und den Leichtsinn, und nein wir sind nicht im Paradies.

  103. Zwei Aspekte:
    a) Klar sollte es der 70jährige wohlhabende Deutsche besser wissen und nicht sein Glück wiederholt herausfordern und

    b) wer Deutschland angreift und erpresst „Lösegeldforderung an Deutschland“ und deutsche Staatsbürger dann ermordet, um den bzw. die sollte sich Deutschland intensiv kümmern.

    Mit Volksverrätern und „Lügenpresse“ geht das nicht, aber sie haben abgewirtschaftet und sind nicht immer am Drücker!

  104. #125 Eurabier (27. Feb 2017 22:05)

    #122 Blue02 (27. Feb 2017 21:59)

    Es gibt linksgrüne U-Boote, die PI diskreditieren wollen!

    Ja, das Gefühl habe ich auch, dass hier radikale Linke uns ihre eigene Barbarei in den Mund legen wollen.

    Ich muss dir zwar ehrlich gestehen: Einen westlichen Linken würde ich auch nicht vor einem Moslem retten. Er hat es ja gewählt, sich mit dem ins politische Bett zu legen.
    Und gleichzeitig seine Mitmenschen dabei in größte Gefahr gebracht, allein aus … nennen wir es … puh … Harmoniesucht (?) Fehlende Männlichkeit? Prinzipielle Ehrlosigkeit? Weiberhafte Devotion?

    Dennoch geht ein Mensch mit einem anderen Menschen nicht so um. Das tut nur ein Mensch, der den Zorn Gottes wähnt, wenn der Donner eines Gewitters grollt. Aber derlei Stufe der Religiosität würde man auch einer Savannen-Giraffe zutrauen.

  105. #100 johann (27. Feb 2017 21:35)
    #97 Blue02 (27. Feb 2017 21:33)

    Der Humor auch PI ist schon besonders. Nicht jeder mag’s scharf, aber nachdem ich auf den Geschmack gekommen bin, ich ohne die Prise Sarkasmus nicht mehr lesen. Wir sind sicher kein leichter Job für die ModeraX*innen :-), egal ob in Berlin oder München.

  106. R.I.P. alter Seemann.

    Dazu fällt mir leider nur das ein:

    https://www.youtube.com/watch?v=OqVrLdN7d68

    Aber wer sich in Teufel’s Küche begibt, kommt darin um!
    Die Welt hat einen Darwin-Award-Gewinner mehr, besser gesagt weniger.

    Spätestens jetzt jedoch hätte die phillipinische Luftwaffe den Grund diese Rattennester auszuräuchern.
    Od. Special Forces zu entsenden.

    Was soll’s, wie gesagt: R.I.P.

  107. #132 VictoryTrump (27. Feb 2017 22:08)

    Du hast recht mit deiner Empörung. Ich schätze mal, dass #107 Schnellwienix einfach nur ungeheuer sarkastisch auf den geköpften “Vollidioten” reagiert hat. Sicherlich hatte dieser Mensch auch Motive, warum er immer wieder in die islamistischen Gefilde segeln wollte. Klar es ist ein Mensch gestorben, dass weiß #107Schnellwienix
    auch.

    Es geht nicht darum, dass ein Mensch gestorben ist. Jede Minute sterben tausende Menschen auf der Welt.

    Es geht darum, dass diejenigen, die ihn schlachteten, wähnen, sie täten dies zur „Ehre Gottes“.
    Wer es nötig hat, sein Handeln mit (einem) Gott zu begründen, muss mit einem verdammt kleinen Pimmel durch die Gegend rennen.

    Aus Sicht eines gläubigen Allah-Jüngers, vulgo Moslem, steht ein Nicht-Moslem auf der Stufe eines Schafes. Diesen empathie-entleerten Figuren geht es nicht allein ums Töten dessen, was sie nicht verstehen. Es geht ihnen vor allem um die Erniedrigung, um die Demütigung, die ihres Erachtens dabei zum Ausdruck komme. Es ist ausdrücklich von deren Seite erwünscht, dass solch ein Video den Weg in westliche Verbreitungszonen findet.

    Es sollte auch „im Westen“ ausdrücklich erwünscht sein, dass wir solche Videos der Allah-Jünger sehen. Denn nur dann kann uns klar werden, mit welcher Sorte menschlichen Zeitsprungs in die graue Vergangenheit wir es zu tun haben. Und nur das kann uns zum Handeln motivieren.

  108. @#131 VictoryTrump

    Du hast recht mit deiner Empörung. Ich schätze mal, dass #107 Schnellwienix einfach nur ungeheuer sarkastisch auf den geköpften “Vollidioten” reagiert hat. Sicherlich hatte dieser Mensch auch Motive, warum er immer wieder in die islamistischen Gefilde segeln wollte..

    Wer segelt wen er vom Indischen Ozean in in den Pazifik will an Südaustralien vorbei?

  109. @ #132 VictoryTrump

    PS:
    Die emotionale Regung der „Empörung“ überlasse ich Linken. Da gehört Empörung hin. Heuchler empören sich.

    Meine emotionale Regung lautet: Verachtung.

    Übrigens ist meine Verachtung für Dummheit (Linke) größer als für Allah-Jünger (archaische Grausamkeit).

  110. Und noch was:
    Die primitiven Allah-Jünger gab es seit dem 7. Jahrhundert zu allen Zeiten bis heute.

    Das hätte Thor Heyerdahl passieren können.
    Das hätte – wie gesagt – Rüdiger Nehberg passieren können.

    Wobei wir wohl der Gefahr ausgesetzt gewesen wären, dass Rüdiger Nehberg noch von arabischer Gastfreundschaft erzählt hätte, während man ihm den Hals durchschnitt. Sei es seiner Partnerin zuliebe, für die er sich „für Frauenrechte“ einsetzt.

  111. Wie wäre es man würde sozusagen als „Dialog mit dem Islam“ nur an eine einzige Litfaßsäule in Berlin eine Koransure in großen Buchstaben anbringen?(zB.:… schlimmer als das Vieh…)
    Danach in der nächsten Woche wieder eine neue..usw.
    Hei, das wäre ein Zeter und Mordio Geschrei von Islamabad bis Ouagadougou!

  112. Erstaunlich woher ein Mittelloser wieder so eine schöne Yacht bekommt usw…?
    Sie wurden mehrmals mit dem Tode bedroht, einmal scheinexekutiert, Sie beide sind inzwischen mittellos. Und Sie sagen dennoch „Wir haben nichts falsch gemacht“?
    KANTNER: Ich kann mir nichts vorwerfen! Der Überfall war ein Unglück, wir waren zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort.
    Langsam komme ich mir hier vor wie beim Verhör des BKA, als hätte ich selbst Schuld.
    http://www.stern.de/panorama/stern-crime/entfuehrtes-segler-paar—wo-ist-man-denn-sicher–nirgends—7140028.html

  113. Die katholischen bis aktuell recht säkularen Philippinen – nur um das nochmal in Erinnerung zu rufen, klang ja hier schon mit den Wallerts an – waren ja neben der Diktatur und „Schuh-Imelda (Marcos)“ und den weltweiten fleißigen Schiffscrews immer dafür bekannt, daß in ihrem Süden, in Mindanao, in der Sulu-See, der Islam wütet. Abu Sayyaf und so. „Wir wollen Kalifat“ und das übliche islamische Komplettgedöns, wo immer Mohammedaner aufkreuzen.

    Als „Die Wallerts“ auf den Philippinen gedreht wurden (ja, das ist zynisch gemeint), war es das Jahr 2000, ein Jahr vor 9/11. Und in den damaligen Berichten über die entführten Wallerts war noch nicht die Rede von „islamistisch“, sondern damals hieß es noch ganz richtig „islamisch“.

    Und schon damals verstand keiner, warum dieses islamische Gesindel in dieser Region der Welt noch nicht längst vertrieben, ausgerottet, befriedet, sonstwas war.

  114. #139 ReissfesterGalgenstrick (27. Feb 2017 22:22)

    R.I.P. alter Seemann.

    Dazu fällt mir leider nur das ein:

    https://www.youtube.com/watch?v=OqVrLdN7d68

    Aber wer sich in Teufel’s Küche begibt, kommt darin um!
    Die Welt hat einen Darwin-Award-Gewinner mehr, besser gesagt weniger.

    Spätestens jetzt jedoch hätte die phillipinische Luftwaffe den Grund diese Rattennester auszuräuchern.
    Od. Special Forces zu entsenden.

    Was soll’s, wie gesagt: R.I.P.

    Nach meinem dafürhalten könnte man das genau so umsetzen.https://www.youtube.com/watch?v=3Ryo02Qw1-c Hat man einmal ausfindig gemacht, auf welcher Insel sich diese Islamischen Mörderbanden aufhalten, kann man die ganze Insel auseinander nehmen.

    Alternativ, könnte man einen schwerbewaffneten norwegischen Einzelkämpfer auf die Insel schicken, um die Sache zu klären.

  115. Apropos islamischer Terror:

    Ein Innenminister als tatsächlicher Diener seines Volkes (oh pardon, an anderer Stelle kreist hier schon wieder die Nazikeule, also besser:) Staates:

    Tschechischer Innenminister will Bürger bewaffnen

    „Das EU-Parlament will ein verschärftes Waffengesetz verabschieden. Tschechiens Innenminister stemmt sich nun mit einem Gesetzesentwurf dagegen.
    Milan Chovanec, Tschechiens Innenminister, hat seinen Vorstoß, den privaten Besitz von Schusswaffen in der Verfassung zu verankern, im Kabinett vorgestellt. Nun soll das Parlament entscheiden. Chovanec kann bereits fest auf die Unterstützung von drei Dutzend Abgeordneten aus dem gesamten politischen Spektrum zählen.
    Der Entwurf des Sozialdemokraten hebt hervor, dass die mehr als 290.000 tschechischen Inhaber eines Waffenscheins zur Landessicherheit und Gefahrenabwehr beitrügen.

    Der 47 Jahre alte Politiker begründet seinen Vorstoß mit den Terrorangriffen von Paris und Berlin. Er will damit nach eigenen Angaben aber auch der geplanten Verschärfung der EU-Waffenrichtlinie entgegenwirken, die bestimmte halbautomatische Schusswaffen verbieten soll.“

  116. Gerade bei RTL reingezappt. Da wurden von einer gut aussehenden Frau Sicherheits-Apps in no go areas in Köln (Ringe…..) ausprobiert……..

    „way guard“ ist am besten…..

    Köln. Eine neue App soll vor allem Frauen sicherer nach Hause bringen. Freunde und Bekannte oder eine spezielle Leitstelle können den Weg einer Person überwachen und im Ernstfall Hilfe rufen. Wie das funktioniert, erklären wir hier. Von Sabine Kricke (….)

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/app-soll-heimweg-fuer-frauen-sicherer-machen-aid-1.6622342

    Schon toll, was uns Merkels Grenzöffnung an kreativen Produkten gebracht hat. Anti-Vergewaltigungsunterwäsche, „Sicherheits“-Apps, Flirt-Seminare für F´linge, usw……..

  117. Die Eiferer haben mal wieder nichts mit dem Mohammedanismus zu tun

    Verüben die mohammedanischen Glaubenseiferer mal wieder eine Gewalttat, so kann man sicher sein, daß die europäischen Parteiengecken umgehend behaupten, diese Gewalttaten nichts mit dem Mohammedanismus zu tun haben. Mögen diese dabei auch noch so laut den typischen Schlachtruf der Mohammedaner von der Größe der mohammedanischen Gottheit rufen. Doch wie immer schießt dabei die hiesige Lizenzpresse dabei den Vogel ab. So darf man in selbiger beispielsweise lesen, daß man keinesfalls das grüne Büchlein des Mohammedanismus zitieren dürfe. Schließlich befiehlt darin die mohammedanische Gottheit ihren Gläubigen, die Ungläubigen mit Feuer und Schwert zu unterwerfen. Diese merkwürdige Übung wird sich bis zur endgültigen Durchsetzung des mohammedanischen Religionsgesetzes beständig wiederholen. Heute wird dies erklärt, wenn die Eiferer im Welschenland den Narren das Maul stopfen und morgen wird dies erklärt werden, wenn die Eiferer von den Christenmenschen die Sondersteuer eintreiben werden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  118. Wo ist die Soliearität vom DSV (Deutscher Seglerverband) mit all ihren Unterorganisationen wie dem DHH (Hanseatischer Hochsee Seglerverband), BSV (Bayerischer Segler Verband) u.a.???? Die müwsten vor Schmerz schreien. Mir als Segler blutet das Herz. Aber all die politisch gleichgeschalteten Verbände halten ihr Maul nur weil sie Angst davor haben die Gemeinnützigkeit entzogen zu bekommen weil man die mit Toleranz und Buntheit verknüpft hat!!!! Wir fragen oft wieso haben dir Lokführer auf ihren Transporten zur Nazizeit nicht ihren Dienst quittiert? Weil sie dann sofort in den Wagon aufgeladen worden währen… und man einen neuen Lokführer eingesetzt hätte. Derselbe Mechanismus steuert heute die Schweigespirale gegenüber unseren Systen und der Islamisierung!

  119. #149 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (27. Feb 2017 22:44)

    Göttlicher Kommentar 😉 Danke.
    Bin zwar eine Art Einzelkämpfer, aber halt doch kein Norweger.

  120. Tränen … Diese Tiere. Diese Tiere. Warum beherbergen (und alimentieren) wir diese Tiere bei uns???

  121. Was ich nicht verstehe: die gefährlichen Seegebiete sind bekannt. Die Insel Jolo ist nicht erst seit der Entführung der Familie Wallert in 2000 berüchtigt. Die Einflussgebiete der Islamisten auf den Philippinen sind hinreichend bekannt.
    Warum begibt man sich in ein solches Gebiet? Und warum tut man das, wenn man schon hinreichend Erfahrung mit Islamisten vor Somalia gesammelt hat?

    Nein, ich will keineswegs sagen, dass Kantner selbst Schuld hat. Überhaupt nicht. Ich frage mich nur, warum man aus so einem Erlebnis nicht lernt. Warum man eine Routenplanung nicht mit dem nötigen Ernst vollzieht.

    Ich habe mir das Video angesehen. Schrecklich. Es sollte Pflicht für jedermann werden, der noch nicht verstanden hat, was radikaler Islam bedeutet.

  122. … Ich entschuldige mich bei den Tieren für die vorherige spontane Reaktion. Ein Tier wäre zu sowas nicht fähig (das tötet, um zu leben). Dazu – zu sowas – muss man schon Moslem sein.

  123. #1 Hans R. Brecher (27. Feb 2017 20:25)

    Warum keine Befreiung wie damals bei der “Landshut”???

    Damals hatten wir noch richtige Einsatzkräfte. Aber die v.-d.-Laien-Janitscharen und Merkel-Panduren machen weder auf Luzon noch Palawan einen Stich. Und der alte Otto ist auch schon lange über die Bifröst-Brücke gegangen.

  124. Vielleicht waren die „fast“ gemäsigten Islamisten auch nur verärgert darüber, dass der gute Mann schon wieder da ist.

    Katja Ebstein – Er ist wieder da …
    https://www.youtube.com/watch?v=7ZBpXQ6PAKY

    Nö, weil sie kein Geld bekommen haben.
    Und das ist auch gut so, No Money – No Honey.
    Soll heissen: No Money – No AK47.
    Zumal er und Frauchen mehr als GEWARNT waren.

    Don’t trust ISSlam.

  125. #158 spencer (27. Feb 2017 22:57)

    Was ich nicht verstehe: die gefährlichen Seegebiete sind bekannt. Die Insel Jolo ist nicht erst seit der Entführung der Familie Wallert in 2000 berüchtigt. Die Einflussgebiete der Islamisten auf den Philippinen sind hinreichend bekannt.
    Warum begibt man sich in ein solches Gebiet? Und warum tut man das, wenn man schon hinreichend Erfahrung mit Islamisten vor Somalia gesammelt hat?

    Nein, ich will keineswegs sagen, dass Kantner selbst Schuld hat. Überhaupt nicht. Ich frage mich nur, warum man aus so einem Erlebnis nicht lernt. Warum man eine Routenplanung nicht mit dem nötigen Ernst vollzieht.

    Ich habe mir das Video angesehen. Schrecklich. Es sollte Pflicht für jedermann werden, der noch nicht verstanden hat, was radikaler Islam bedeutet.

    In Buntland juckt das keine Sau.

  126. Schon einmal war dieser Segler dort entführt worden und wurde mit deutschem Steuergeld freigekauft???

    Und dann segelt er wieder dort hin???

    Mein Mitleid hält sich in Grenzen.
    Der Typ war nicht sauber!!!

  127. #147 Babieca

    Und schon damals verstand keiner, warum dieses islamische Gesindel in dieser Region der Welt noch nicht längst vertrieben, ausgerottet, befriedet, sonstwas war.

    Nah ja die Argumente der Spanier waren nicht überzeugend genug und der Völkermord von John Pershing nicht gründlich genug da bleibt ein Rest.
    Aber im Großen und Ganzen funktionieren die Philippinen sehr Katholisch ( Staatskriminalität das selbe Scheidungsrecht wie der Vatikan und Kinderprostitution )

  128. Das Video ist schon sehr grausam.

    Klar war der Mann und seine Frau naiv,in einem Gebiet zu segeln,wo Islamisten hausen.
    Er hatte ja schon einmal die Erfahrung gemacht.

    Trotz dieser Dummheit des Opfers hätte unsere Regierung alles dran setzen müssen um den deutschen Staatsbürger freizubekommen.
    Es wäre die Summe gewesen,die uns 8 sogenannte minderjährige Flüchtlinge pro Jahr kosten.
    Also ein Taschengeld,gegenüber der Steuergeldverschwendung von Millionen überwiegend männlichen Muslimen,die Merkel & Co. zu uns eingeladen haben.
    Hier zeigt sich deutlich,dass unseren Politeliten das Schicksal ein einheimischen deutschen Staatsbürgern total egal ist.
    Wir werden nur mit enormen Steuergeldern die wir zahlen müssen gemelkt und müssen mit Zwang Merkels Ideologie bezahlen.
    Und wenn es uns dann dreckig geht,hilft uns niemand..Man wünscht uns dann die Hölle,da wir als Melkkuh nichts mehr taugen.
    Wir sollten wachsam sein und alles daran setzen,dass wir diese furchtbaren ideologischen deutsch hassenden Politeliten zum Teufel jagen.

  129. #6 Freya-; Bei den vielen Mrd ist doch klar, dass für einen allein keine gut halbe mio mehr übrig ist.
    Schliesslich wollen auch die Griechen zum xten Mal gerettet werden und Erdo hat doch erst neulich bei der schwarzen Null angeklopft, dass der ihm gefälligst paar Mrd rüberschieben soll.

    #19 silvieblake; Richtig, was geht es den Steuerzahler an, wenn irgendein Spinner unbedingt Abenteuerurlaub in Kopfabistan machen will.
    Was anderes wärs, wenn das ein deutscher Soldat ist, dann muss natürlich alles getan werden, den zu befreien.

    #34 Aloha_Nacktbar; Selbst ein einzelner deutscher Durchschnittslandser sollte nicht dafür in Gefahr gebracht werden, geschweige Elitetruppen mit Spezialausbildung.

    #48 Placker; Na klar, wenn die Fingerabdrücke nicht mit anderen Datenbanken abgeglichen werden dürfen und nach 2 Wochen bereits gelöscht werden müssen. Dann braucht der gute Mann bloss etwas länger wie 2 Wochen warten, ehe er in der nächsten Stelle Asyl beantragt. Wenn einer der Typen von uns Geld haben will, dann müsste der zwangsweise eine DNA-Probe abgeben, ausserdem kriegt der einen Chip, wie diverse Haustiere eingepflanzt und nur wenn der Chip und zwar allein vorhanden ist, gibts Kohle.

    #61 D0N34E2I; Zweistellig in Jahren wär ok.

    #131 flo; Das eben glaub ich nicht, jetzt nicht dass es komplett den Asylbetrügern in den unersättlichen Rachen geschaufelt wird, sondern dass das tatsächlich ein Überschuss ist. Steuermehreinnahmen kann durchaus sein. Da dafür verantwortlichen Kostens sind aber wenigstens das 5fache.

    #134 alexej; Na klar, bei uns kriegst noch nicht mal ne Schreckschuss“waffe“ ohne Waffenschein. Geschweige denn eine vollautomatische, die in Amerika aber auch nicht überall so einfach zu kaufen sein soll.

  130. Sorry, der Typ ist bzw. war ein absoluter Vollidiot. Segelt mit seinem Boot durchs Abu Sayaf Gebiet, und das nach seiner Erfahrung mit somalischen Piraten.
    Der Depp hätte auch durch die Grenadinen oder die Seychellen segeln können – dort ist´s auch schön…

  131. #158 spencer (27. Feb 2017 22:57)

    Ich habe mir das Video angesehen. Schrecklich. Es sollte Pflicht für jedermann werden, der noch nicht verstanden hat, was radikaler Islam bedeutet.</blockquote

    Erinnert sich noch wer? Ich habe diese islamische Bestialität des Köpfens vor laufender Kamera zum erstenmal bei Daniel Perl (2002) und Nick Berg (2004) gesehen.

    Damals wütete durch den Westen noch die fassungslose Frage "Warum köpfen die im 21. Jhd?" Und die Frage führte blitzschnell zum Koran und seinen immerwährenden, gesetzesgrundlagenfesten Befehlen zum Köpfen.

    Seither passierten zwei Dinge parallel: Ein immer verbisseneres Mantra im Westen "Das hat nichts mit dem Islam zu tun", während im Islam ein immer triumphaleres Mantra "sie knicken vor unserem Glauben ein" korrespondieren.

    Ungut. Doppelplusungut.

  132. #158 spencer (27. Feb 2017 22:57)

    Ich habe mir das Video angesehen. Schrecklich. Es sollte Pflicht für jedermann werden, der noch nicht verstanden hat, was radikaler Islam bedeutet.

    Erinnert sich noch wer? Ich habe diese islamische Bestialität des Köpfens vor laufender Kamera zum erstenmal bei Daniel Perl (2002) und Nick Berg (2004) gesehen.

    Damals wütete durch den Westen noch die fassungslose Frage „Warum köpfen die im 21. Jhd?“ Und die Frage führte blitzschnell zum Koran und seinen immerwährenden, gesetzesgrundlagenfesten Befehlen zum Köpfen.

    Seither passierten zwei Dinge parallel: Ein immer verbisseneres Mantra im Westen „Das hat nichts mit dem Islam zu tun“, während im Islam ein immer triumphaleres Mantra „sie knicken vor unserem Glauben ein“ korrespondieren.

    Ungut. Doppelplusungut.

  133. #3 Heisenberg73 (27. Feb 2017 20:28)
    Allerdings ist es richtig, nicht mit Terroristen zu verhandeln oder Lösegeld zu bezahlen. Der Mann hat sich erneut (!) ohne Not in Gefahr gebracht und jetzt den Preis für seinen wiederholten Leichtsinn bezahlt.

    Wer so lernresistent ist, sorry.

    Stimmt! Und weils so schön ist, wird die BRD, dank Merkel etc., von solchen Henkern millionenfach beglückt.

  134. „Apocalypse Now“ ist auf den Philippinen gedreht worden und ich hoffe, die Sache wird auch hier stilecht mit einem „Airstrike“ enden, der dem Horror wenigstens lokal ein Ende bereitet.

  135. OT

    Ich möchte heute ein grosses Lob an die sich im Dienst befindende MOD ausrichten.
    Heute sehr schnell und aufrichtig, Danke dafür.
    Motiviert einem anders, als wenn man 2 Std. warten muss z.B.

    MOD: Vielen Dank. Leider ist aber bald Schlafenszeit….

  136. Es sind hier Menschen grausam durch die Hand von menschlichem Abschaum ums Leben gekommen. Was ich hier für Kommentare lesen muss widert mich zum Teil an.
    Die Ursache waren irre Mohamedaner. Ob der Mann arm oder reich war, ob dort eine latente Bedrohung anzunehmen war oder nicht, welche Motive er hatte, wurscht! Er bewegte sich nicht in Sperrgebieten und wurde abgeschlachtet und einige ziehen jetzt über ihn her. Ja soweit ist es mit den Deutschen schon gekommen… und die paar Euro angesichts des Untergangs des deutschen Volkes. Ganze Menge Dummbaddel hier. Auf jeden Fall wenig Patrioten.

  137. … und täglich bekunden sie ihre Sympathie – wenn ich morgens mit zwanzig Kopftüchern, 40 Bärten und ebensovielen Schwarzen die Bahn teilen muss, dann überkommt mich Beklemmung. Und die Erinnerung, dass ich mal MG-Schütze beim Bund war.

  138. Da hat die zweitstärkste Partei in der
    Regierung aber einen gehörigen
    Praxisvorsprung vor unserer
    staatsratsvorsitzenden ZK-Traktoristin,
    was den Umgang mit Kidnapper-Mohammedanern angeht.
    Denn:
    -> Steinmeier zufolge deutet nichts darauf hin, dass der Mann ermordet worden ist. Er sei vielmehr an den Strapazen der Entführung gestorben. Dagegen meldet die „Bild am Sonntag“, die Leiche des Mannes sei von deutschen Behörden untersucht worden. Dabei habe sich herausgestellt, dass der Leichnam Schussverletzungen aufweise.
    Kabul spricht von Herzinfarkt

    Wenn erst einmal Kapo Schulz Bundeskanzler ist, dann haben wir eine regelrechte Anti-Terror-Kanone an der Regierungsspitze, der Tonnen an solchen Tips und Erfahrungen aus sich raus steinmeiern kann. Endlich mal ein Mann mit Schlechtwetter-Kompetenz. (*freu*)

  139. Ich vermute mal… da die Christen die selbe Basis wie der Islam hat…
    Nur halt Jesus auf dem Ölberg die Strafe durch-litten hat … kann, will man den Islam nicht verbieten

  140. “Von Reisen auf dem Meer und auf die Inseln der Sulu-See südlich des 9. nördlichen Breitengrades wird abgeraten, einschliesslich des Sulu-Archipels (Inseln Basilan, Jolo, Sulu, Tawi-Tawi etc.) und des entsprechenden Teils der Insel Palawan”

    Wenn sich jemand unbedingt umbrigen will, kann man ihn nicht daran hindern.

    Ansonsten bin ich der Meinung:
    Wenn man sich auf den Phillipinen an alle Reisewarungen hält, kann einen nichts passieren. Unglaublich schönes Land. Sehr günstig zu leben. Die Menschen sind großartig. Man sich nur nicht übers Ohr hauen lässt, von machen Leuten. Meist sind die Leute fair. Viele westliche Rucksacktouristen. Mit wenig Geld kann man Wochenlang unterwegs sein. Alle Einheimischen sprechen Englisch. Die Polizei passt gut auf, ist immer freundlich und ortskundig. Man ist dort begeistert von Dudarte.
    Im Süden bin ich nie gewesen. Bekloppt, so etwas.

    Problem mit dem Islam?
    Das haben wir dank SPD, Grünen und Merkel jetzt auch in Deutschland und Europa.

    Das kann einen also im Prinzip auch in Deutschland jetzt passieren.

  141. #174 ReissfesterGalgenstrick (27. Feb 2017 23:32)

    OT

    Ich möchte heute ein grosses Lob an die sich im Dienst befindende MOD ausrichten.
    Heute sehr schnell und aufrichtig, Danke dafür.
    Motiviert einem anders, als wenn man 2 Std. warten muss z.B.

    MOD: Vielen Dank. Leider ist aber bald Schlafenszeit….

    —————————————–

    Ist menschlich, jeder muss mal schlafen.
    Ich auch. Danke nochmal. 😉

  142. #179 wolaufensie (27. Feb 2017 23:41)

    Steinmeier zufolge deutet nichts darauf hin, dass der Mann ermordet worden ist. Er sei vielmehr an den Strapazen der Entführung gestorben.

    Quelle? link?

    Dann haben sie den Leichnam für das photogeshopte video manipuliert?
    Das würde das fehlende Blut erklären.
    (siehe #172)

  143. @ #170 Babieca (27. Feb 2017 23:22)

    Ich schätze Deine Beiträge seit Jahren sehr.

    Das Problem ist auch in dieser Sache, dass das „Volk“ nur einen geschönten Nachrichtenabriss veröffentlicht bekommt, der regelmäßig und geflissentlich ausspart, was an Grausamkeiten tatsächlich passiert und wer und was sich ideologisch dahinter verbirgt.

    Die Allerwenigsten haben eine islamische Enthauptung jemals tatsächlich gesehen. Hätten sie es, würden sie mit einer solchen zugrunde liegenden Ideologie womoglich ganz anders umgehen, bzw. mit den ihnen zur Verfügung stehenden Informationen anders verfahren.

  144. #157 Musashi (27. Feb 2017 22:55)

    Tränen … Diese Tiere. Diese Tiere. Warum beherbergen (und alimentieren) wir diese Tiere bei uns???

    Wenn du diese Frage an die einzig infrage kommende Ansprechpartnerin stelltest, Frau Angela Merkel, geb. Kasner, vater-hörige Tochter eines Pfaffen und überzeugten Kommunisten, so würde sie antworten:

    „Das tun wir nicht. Im Gegenteil gewähren wir denen Schutz, die unter diesen Tieren leiden würden.“

    Was eine Verhöhnung wäre. Denn sie war es, die rechtswidrig die deutschen Grenzen als nichtig erklärte, um den Amis bei deren Feldzug gegen Assad zu assistieren.

    Aus ihrer Sowjetzeit – immerhin ist die Frau „ausgebildete“ Kommunistin – musste sie ja immerhin gewusst haben, wenn Amis Moslems dazu benutzen wollen, Kommunismus zu verhindern.

    Kommunismus verhindert man nicht mit Moslems. Mit Moslems tötet man sich selbst. Und dann ist es Joppe wie Hose, ob der Kommunismus tot sei, ja oder nein.

    Stürmten die DDR-Bürger die innerdeutsche Grenze, weil sie „Freiheit des Geistes“ wollten?

    Nö, sie wollten (mehrheitlich) vollautomatische Waschmaschinen, richtige Autos statt stinkende Zweitakter aus Plastik und woanders hin in Urlaub fahren als ans Schwarze Meer oder die Ostsee.
    Es muss ihnen auch recht langweilig im Hirn gewesen sein, Däumchen auf der Kolchose zu drehen oder Tabak aus Kuba an der Werkbank zu rauchen.

  145. #180 guteLaune (27. Feb 2017 23:47)

    Ich vermute mal… da die Christen die selbe Basis wie der Islam hat…
    Nur halt Jesus auf dem Ölberg die Strafe durch-litten hat … kann, will man den Islam nicht verbieten

    Was hat jemand damit zu tun, den man im Rückblick, gemäß der Schilderungen über ihn, als altertümlichen, masochistisch veranlagten Kommunisten dechiffrieren müsste?

    Richtig insoweit: Die Jesus-Jünger haben eine Gemeinsamkeit mit den Mohammed-Jüngern. Sie sind Eingott-Glauber. Sie stehen auf den ultimativen „starken Mann“. Jemanden, der sie von individueller Verantwortung entbinde. Christen sind masochistische Sklaven. Allah-Jünger sind sadistische Sklaven. Gemeinsam ist ihnen die Verherrlichung des Kollektivs. Nichts hassen sie mehr als die kulturelle Idee des menschlichen Individuums.

    Und dies ist übrigens auch der grundlegende ideologische Berührungspunkt zum Kommunismus: Sie möchten blökende Schafe in der Masse sein, entscheidungsfrei von oben bepampert.

  146. #187 Blue02
    ++++++
    Ja… ich schließe mich deinen Argumenten an.
    Ich habe mich mal gefragt warum dieses duale (Führer/Sklave) Jüdische-Kampf-Gottes-Bild so erfolgreich ist.
    Ja… es wurde von den hoch intelligenten Juden während der Babylonischen-Diaspora entwickelt um die Gruppe zu stärken, um ins Gelobte Land zu gehen.
    Von den Christen (Paulus), Moslems (Mohamed) um die Missionierung erweitert… Dieses Model ist allen anderen Gottes-Bildern in Kampf-Kraft weit überlegen.
    Willst du nicht (mehr) mein Bruder sein…

  147. Problem gelöst und 570 tausend Euro gespart.
    Der philippinische Präsident Duterte macht es richtig. Mit Terroristen wird nicht verhandelt. Er hat angekündigt alle Geiseln zusammen mit den Entführern bombardieren zu lassen.
    Stärke besteht darin, Verluste einstecken zu können, ohne dass die eigene Entschlossenheit darunter leidet. Und ein toter Terrorist schmerzt die Terroristen mehr als den philippinischen Staat ein toter Zivilist. Von so einer Einstellung kann der Westen lernen.

  148. #45 Dortmunder Buerger (27. Feb 2017 20:57)

    #45 Dortmunder Buerger (27. Feb 2017 20:57)

    #3 Heisenberg73 (27. Feb 2017 20:28)
    Der Mann hat sich erneut (!) ohne Not in Gefahr gebracht und jetzt den Preis für seinen wiederholten Leichtsinn bezahlt.
    ======================================================

    Was für ein zynischer Quatsch! Die Phillipinen sind zu über 80% Katholisch, nur 5% Moslems. Nach Ihrer Logik hätte sich der Ermordete noch nicht einmal mehr in seinem Heimatland aufhalten dürfen.

    Es ist aber bekannt, dass die Gewässer in Südost-Asien piratenverseucht sind und dass besonders die Gegend zwischen den Phlippinen und Malaysia von der gefährlichen Terrorgruppe Abu Sayaf unsicher gemacht wird – diese Gruppe, die sich seit Jahren mit Entführungen und Lösegelderpressungen finanziert. In diesem Fall wurde also kein Lösegeld gezahlt und die Entführer haben reagiert wie angedroht. Mit diesen Konsequenzen musste gerechnet werden.

    In der Tat gibt es für Weltenbummler heutzutage einige Gebiete, die man besser meiden sollte. Wer mit seiner Segelyacht unterwegs ist, weiß das oder sollte es wissen. Dieser Fall ist ja beileibe nicht der erste seiner Art, auch nicht in dieser Gegend. Einfach mal „Segelyacht Entführung“ gugeln, da kommt so einiges.
    Andere gefährliche Gebiete sind u.a.:
    Straße von Malakka, Horn von Afrika, Rotes Meer, Küste Westafrikas, Karibik, Nord-Brasilien, Ecuador, um nur einige wichtige zu nennen. Da bleiben für den Weltumsegler kaum noch Ausweichmöglichkeiten, außer in Subpolaren Gewässern. Aber wer will schon gern mit seiner kleinen Segelyacht in den Roaring Forties unterwegs sein?

  149. Es gibt Orte in Deutschland, um die Schwarze einen großen Bogen machen. Und die Polizei kontrolliert hierzulande Menschen aufgrund ihrer Hautfarbe. UN-Experten fällen bei einem Besuch ein kritisches Urteil.

    ——–

    Genau wie es Orte gibt in Deutschland um die Deutsche einen Bogen machen, warum spricht die UNO darüber nicht !

  150. @ #38 Haremhab (27. Feb 2017 20:53)
    „UN-Experten werfen Deutschland „institutionellen Rassismus“ vor“

    haha, „UN Rassismus-EXPERTEN“…!

    Vor einem Jahrzehnt haben die USA nach Enthüllungen über systematischen Missbrauch die
    „UN Transparency and Acountability Initiative“ ins Leben gerufen. Diese hat sich als Schall und Rauch erwiesen. Die Dinge wurden nur noch schlimmer.

    Institutionen wie der Menschenrechtsrat blieben weiterhin in Geiselhaft von Menschenrechtsverletzern wie Kuba, Katar, Saudi-Arabien und Venezuela.“

    https://www.wsj.com/articles/how-congress-can-boost-haley-at-the-u-n-1487894174

  151. 186 Blue02 (28. Feb 2017 00:19)
    #157 Musashi (27. Feb 2017 22:55)

    Tränen … Diese Tiere. Diese Tiere. Warum beherbergen (und alimentieren) wir diese Tiere bei uns???

    Wenn du diese Frage an die einzig infrage kommende Ansprechpartnerin stelltest, Frau Angela Merkel, geb. Kasner, vater-hörige Tochter eines Pfaffen und überzeugten Kommunisten, so würde sie antworten:

    ——-

    Merkel, eine überzeugte Kommunistin, auch so heute ist ja Karneval, das war früher eine Mitläuferin und heute eine Volksverräterin, als erstes hat sie nach der Wende Honecker verraten und sich zur Sicherheit bei Kohl eingeschleimt und jetzt verrät sie, das deutsche Volk und verkauft Deutschland !

  152. #157 Musashi

    Tränen … Diese Tiere. Diese Tiere. Warum beherbergen (und alimentieren) wir diese Tiere bei uns???

    Was ist gegen Tiere einzuwenden?
    Unter Tötung von jungeborenen ist der Mensch top!

  153. 151 johann (27. Feb 2017 22:47)
    Gerade bei RTL reingezappt. Da wurden von einer gut aussehenden Frau Sicherheits-Apps in no go areas in Köln (Ringe…..) ausprobiert……..

    “way guard” ist am besten…..

    Köln. Eine neue App soll vor allem Frauen sicherer nach Hause bringen. Freunde und Bekannte oder eine spezielle Leitstelle können den Weg einer Person überwachen und im Ernstfall Hilfe rufen. Wie das funktioniert, erklären wir hier. Von Sabine Kricke (….)

    ——-

    Für mich totaler Schwachsinn, es wird eine Scheinsicherheit aufgebaut, der Beschützer liegt zu Hause auf der Couch und die Erlebensbereite beschäftigt sich mit ihren Handy und jeder braucht einen Handyvertrag mit Ortungsmöglichkeit !

  154. Der Geköpfte und seine Frau nahmen den Tod billigend in Kauf.

    Bibel: JESUS SIRACH 3:
    Von starrköpfigem und vernünftigem Verhalten

    27 Wer sich in Gefahr begibt, der kommt darin um,
    28 und ein starrköpfiger Mensch nimmt zuletzt ein schlimmes Ende.
    29 Ein starrköpfiger Mensch macht es sich selber schwer, und der Sünder häuft Sünde auf Sünde.
    30 Denn Hochmut tut niemals gut, und nichts als Unheil kann daraus erwachsen.
    31 Ein vernünftiger Mensch lernt die Weisheit,
    32 und wer sie lieb hat, der hört aufmerksam zu.
    33 Wie das Wasser ein brennendes Feuer löscht, so tilgt das Almosen die Sünden.
    34 Wer Wohltaten erweist, dem wird’s Gott vergelten, der alles lenkt, und wenn er fällt, wird er eine Stütze finden.

    Bei Allem ist es egal, ob man eine gefährliche Segeltour in fremden Gefilden unternimmt oder sich mit einem Segel von einem Berg in der Nähe herunterstürzt.
    Solche Leute glauben oftmals, dass sie davonkommen, wenn sie erst beten, bevor sie sich in die Gefahr stürzen. Hoffährtig nennt man das wohl.

  155. #134 alexej
    blockquote>Es gibt sehr effektive Maschinengewehre (für 600 Us Dollar) mit denen man erst einmal auf das Ruderblatt der Piratenboote schiesst und sie damit manövrierunfähig macht. Ich denke mal die Deutschen waren nicht gut genug ausgerüstet.

    Laut Zeitungsbericht seinerzeit hatten sich die Entführer als Polizei ausgegeben, als sie sich mit ihrem Speedboot der Segelyacht näherten. Die sind nicht so blöd und setzen die Piratenflagge beim Angriff.
    Willst du das Risiko eingehen, eventuell auf die echte Polizei zu schießen?

  156. Korrekturfunktion fehlt leider.
    also noch mal:

    #134 alexej

    Es gibt sehr effektive Maschinengewehre (für 600 Us Dollar) mit denen man erst einmal auf das Ruderblatt der Piratenboote schiesst und sie damit manövrierunfähig macht. Ich denke mal die Deutschen waren nicht gut genug ausgerüstet.

    Laut Zeitungsbericht seinerzeit hatten sich die Entführer als Polizei ausgegeben, als sie sich mit ihrem Speedboot der Segelyacht näherten. Die sind nicht so blöd und setzen die Piratenflagge beim Angriff.
    Willst du das Risiko eingehen, eventuell auf die echte Polizei zu schießen?

  157. Entschuldigung! Aber dieser Mann hat offenbar seinen Tod gesucht und gefunden. Jedem das Seine.
    Somalia war ihm nicht nahe genug.

  158. War der ein Helfertyp? Oder war ihm einfach nur langweilig? Oder war er lebensmüde?
    Irgendwas davon wird es sein.

  159. @#3 Heisenberg73 (27. Feb 2017 20:28)

    Wer so lernresistent ist, sorry.

    Das kann man auch über deutsche Gutmenschen sagen.

  160. Da werden Milliarden für die deutsche Rüstung ausgegeben, und nun ist man noch nicht einmal in der Lage einen Deutschen zu befreien. Die Bundeswehr ist ein Fall für den Abfalleimer.
    Diese Bonzenregierung will und kann uns nicht beschützen.

  161. #175 VivaEspaña (27. Feb 2017 23:34)

    Ergänzung zu #172

    Schächten:
    https://www.youtube.com/watch?v=I45sHMlhA9Q

    Warnung: Blutig

    Das Video sollte man mal dem niedersächsischen Landwirtschaftsminister Meyer (GRÜNE) zukommen lassen, der ja die Landwirte Tag und Nacht behelligt wegen der Schweinezucht. Aber bei den tierschutzrechtswidrigen Halal Schlachtungen in Deutschland sehen die GRÜNEN weg.
    Für das Neusiedlervolk gelten andere Gesetze. denn die sollen ja bald das Wahlvolk von GRÜNEN, SPD und Linken bilden.

  162. „Islam heißt Friedhof “
    Danke für die kurze und treffende Analyse, lieber Michael Stürzenberger !

  163. Hätte ich was zu sagen, das würde um 19.59 im Fernsehen gesendet werden.
    Überschrift:
    Der Islam kennt nur Frieden und gehört zu Deutschland.
    Zumindest ging es schnell. Das Opfer musste nicht leiden.
    Im Moment vermisse ich noch das reflexartige Geschrei „hat nix mit dem Islam zu tun (wie immer), Willkommenskultur muss aufrecht erhalten werden“.

  164. Ach ja,

    dazu fällt mir noch folgendes Bibelzitat ein:

    „Bleibe im Lande und nähre Dich redlich“.

    Ist wohl was Wahres dran…

  165. Solche widerlichen „Snuff-Videos“ wird man wohl bald auch mitten in Deutschland bzw Westeuropa drehen, dank der unkontrollierten Masseneinwanderung dieser kulturellen Untermenschen. Danke Angela….

  166. Mittlerweile will man aber wohl nicht mehr auf die Forderungen von Islam-Terroristen eingehen.

    ag wohl eher daran, daß für ihn schon wieder gezahlt werden sollte. Er hätte es besser wissen und islamverseuchtes Gebiet meiden müssen. Selbst Schuld.

    Kritische Denker hätten es auch für ein neues Geschäftsmodell halten können – gerade wenn sich jemand wider besseres Wissen bewußt in eine solche Situation begibt.

  167. Unabhängig davon, das dieser alte Knochen mit seiner Frau in diesem Teil der Welt nichts zu suchen hat und er das Risiko kannte,
    warum gab es keine Spezialtruppen? KSK , GSG 9 , Deltas oder was weiß ich … dieses MoslemGesindel muss bekämpft werden .. eine andere Sprache verstehen die nicht .. es ist Krieg Leute, begreift das endlich

    Merkel würde den Mördern sogar noch Asyl geben

  168. Ich frage mich ehrlich, warum er sich nicht selbst ausgelöst hat?! Ne halbe Million sollte für jemanden, der ne Segeljacht besitzt und die Welt bereisen kann, kein sonderliches Problem darstellen. Zur Not, danach das Einfamilienhaus verkaufen. Hauptsache mal das Leben gerettet. Warum da zwingend Steuergeld verwendet werden soll, ist nicht ganz plausibel.

  169. EGAL, aus welchen Gründen er da hingeschippert ist, aber solch einen sinnlosen und grausamen Tod hat der alte Zausel sicherlich nicht verdient. Natürlich war es dumm und naiv, aber das ist sicher kein Grund, ihm das Ableben auch noch geradezu zu wünschen.

  170. Ich möchte nicht respekt- oder gar pietätlos
    sein, aber dieser Mann und eben auch seine Be-
    gleiterin sind selbst Schuld an Ihrem Schick-
    sal. Insbesondere da der deutsche Steuerzahler
    vor Jahren bereits schon einmal ein Lösegeld für diese Herrschaften an islamische Religi-
    onsverbrecher zahlte.

    Ich frage mich überhaupt, wie kann ein Rentner
    von 70 Jahren in der Welt umhersegeln. Die
    Mehrheit aller Rentner können das nicht. Und
    ein reicher Unternehmer scheint Er auch nicht
    gewesen zu sein, sonst hätte Er das erste Lö-
    segeld vor Jahren selbst zahlen können und
    nicht den Steuerzahler für seinen Leichtsinn
    bluten lassen. Wahrscheinlich war Er staat-
    licher Versorgungsempfänger mit einer wie üb-
    lich unverschämt hohen Pension. Ich vermute mal Leerer (Lehrer)! Da läßt sich gut in der Welt herumsegeln. Und ganz bestimmt stand Er auch den Refugees Welcome Jublern nahe und hatte bestimmt großes Verständnis für diese islamische Verbrecherreligion.

    Nun hat Er diese Unkultur messerscharf kennen-
    gelernt. So kann´s einem vermutlich Altacht-
    undsechziger schon mal an den Kragen (Hals) gehen.

  171. Meine Oma sagt immer „Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um!“. Wie recht sie hatte.
    Also selbst schuld !
    Dieser Segler hatte wohl den Lügen vom friedlichen Islam geglaubt.

  172. Ein Deutscher -egal, was man nun persönlich von ihm hält- weniger, und wen interessierts? Stattdessen heute Yücel auf allen Kanälen…

  173. Natürlich hätte man für den Mann Lösegeld bezahlen müssen. Und anschließend für die phillipinischen Soldaten die dieses Scheißpack ausräuchern.

  174. Übrigens, wie man aus Seglerkreisen hört, kommt ab und zu auch mal eine Luxusjacht oder ein schönes Segelboot in Lampedus an. Anstatt der Besitzer sind da aber eben eine Gruppe „Flüchtlinge“ an Bord. Da fragt man sich vielleicht wo die Besitzer abgeblieben sind. Aber nur vielleicht…

  175. Selbst Schuld !

    Jürgen Kantner und Sabine Merz kannten die Gefahren, die ein Leben auf dem Meer birgt. Sie wussten nicht nur um die Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes für die Sulusee, die ein berüchtigtes Revier der Abu-Sayyaf-Piraten ist. Sie hatten sogar bereits am eigenen Leib erlebt, was es bedeutet, Geisel zu sein – und sie haben sich trotzdem nicht beirren lassen.
    „Die schlimmsten Erfahrungen meines Lebens“
    Vor acht Jahren war das deutsche Paar mit seinem Boot somalischen Piraten in die Hände gefallen. Die hatten ihre Yacht „Rockall“ auf hoher See gerammt und die beiden anschließend 52 Tage lang festgehalten und gequält. Bis Deutschland sie freikaufte. Zwischen 400.000 und einer Million Dollar Lösegeld sollen geflossen sein, damit die Banditen ihre Geiseln schließlich gehen ließen. Es waren „die schlimmsten Erfahrungen meines Lebens“, sagte Jürgen Kantner später.
    Und doch konnte dieser Albtraum das Paar nicht vom Ozean fernhalten. „Mein Boot ist mein Leben und ich will es nicht verlieren, Piraten und Regierungen kümmern mich nicht“, hatte Kantner wenige Monate nach Ende der Entführung verkündet. Und so waren sie wieder losgesegelt, hatten die Warnungen buchstäblich in den Wind geschlagen. Weil sie nicht nach Deutschland zurückwollten, im schwäbischen Neuhausen, wo Kantners Mutter lebte, nicht mehr sesshaft werden konnten. Sie fühlten sich entwurzelt. Der Lebenstraum vom ewigen Reisen und fernen Zielen bot offenbar mehr Sicherheit als der feste Boden unter den Füßen.

  176. Hier eine physiologisch-medizinische Frage (oder Feststellung): die Augen bewegen sich NACH der Trennung des Kopfes vom Rumpf immer noch, das heisst, das Jürgen Kantner ist noch bei Bewusstsein, schaut in die Gegend, ist nicht tot (dann sind die Pupillen immer mittig)! Laut Schächt-Befürwortern bedingt das Schächten – zumal das Köpfen – einen sofortigen Exitus! Auch im Sinne des Tierschutzes sollte aufgrund dieses Falles, wo der Geköpfte ja noch Bewusstsein zeigt und demonstriert, überdacht werden. PS.: Was geht einem Geköpften so durch den abgetrennten Schädel – darauf gibt’s nur Vermutungen …

  177. Die deutsche Regierung macht ein Geschiß um jeden ausländischen Straftäter im Inland, aber um Deutsche im Ausland kümmmert sie sich nicht, weder Merkel noch Steinmeier noch sonst jemand. Das ist jedenfalls mein Eindruck und meine Erfahrung.

  178. Die Bundesregierung zahlte aber nicht, zumal Kantner und Merz bereits 2008 vor der somalischen Küste von Mohammedanern entführt worden waren, was uns Steuerzahler damals 470.000 Euro kostete.

    Entschuldigung, wie dumm muß man sein, sich ein 2. mal wieder freiwillig in diese Gefahr zu begeben?

    Ach ja ich weis schon: Wir sind ja alle so tolerant, weltoffen und bunt.

  179. An alle Wassersportler hierzulande: In islamisch verseuchten Gewässern treibt man sich nicht rum……… Genau!
    Schon seit vielen Jahren gibt es Warnungen für Segler, bestimmte Seegebiete zu meiden.

  180. Okay, wenn ich als Deutscher aufgrund meiner Berufstätigkeit (Sowohl in der Privatwirtschaft, als auch als Soldat, Beamter etc.) ins Ausland reisen muss und dort in gefährliche Gebiete, dann kann ich zurecht erwarten, dass mich der Staat raushaut. Notfalls mit Lösegeld, wobei das die letzte Option sein sollte.

    Ähnliches gilt für Urlaubsreisen in Gebite, die das auswärtige Amt eindeutig für sicher erklärt hat.

    Falls ich aber aus privatem Vergnügen in gefährliche Gegenden dieser Welt reise (wo die liegen und wer das sein Unwesen treibt, braucht nicht näher erwähnt werden) der sollte nicht erwarten dürfen, dass andere für ihn den Kopf hinhalten. Sei es bei einer gewaltsamen Befreiung oder auch finanziell.

    Dass es diesen Typ erwischt hat ist zwar schrecklich, aber er hat das Geschenk, dass er einmal Glück hatte nicht angenommen.

  181. Ohne Worte… Gott sei seiner armen Seele gnädig! Aber irgendwo ist er da auch selbst dran schuld; zumal er ja in Somalia schon mal entführt worden ist und die BRD ihn freikaufen musste. Nun passiert es ihm wieder! Wer sich in Gefahr begibt, der kommt darin um! Sorry, klingt hart aber ist so. Überall, wo der Islam ist, passiert so etwas. Trotzdem begeben sich immer noch zu viele, zumeist naive und oftmals linke Gutmenschen in diese Gegenden und werden dann Opfer und die Allgemeinheit muss sie dann für viel Geld freikaufen!! Ich frage mich nur noch, wann der Islam endlich in Europa und in der sonstigen zivilisierten restliche Welt verboten wird? Trump macht’s uns gerade richtig vor, wie man mit diesem Gesindel umgeht! Aber das dumme Dt. Drecksvolk ist immer noch zu doof und zu satt und wird im Herbst wieder falsch, d. h. CDUCSUSPDGRÜNLINKSFDPPIRATEN… wählen! Gegen Dummheit gibt es nur ein Mittel und das wächst in der Hecke – ein Stock zum Prügeln! Wie sagte mein Lieblingskomiker, Max Giermann alias Klaus Kinski: „Jesus Christus hätte Euch mit der Peitsche in die Fresse geschlagen, das hätte Jesus getan!“ Terrororganisationen werden die westliche Dekadenz die Dummheit rausbomben…! Wenn das Volk nur mit Schmerzen lernt, dann kann es einem nun noch leid tun! Gott möge uns beistehen!

  182. Aussenminister Sigmar Gabriel (Scharia Partei Deutschlands) war wohl seine persönliche life balance wichtiger.

  183. Die Sicherheitsheitshinweise auf der Netzseite des Auswärtigen Amts sollten Pflichtlektüre für alle Auslandsreisenden sein (und mit „Ausland“ meine ich keineswegs nur solch exotische Gefilde wie die südlichen Philippinen!)

    Auch für diejenigen, denen die als Reiseziel anvisierte Region bereits von früheren Aufenthalten bekannt ist, lohnt es sich allemal, sich die aktualisierten Informationen zu Gemüte zu führen. Wie wir alle wissen, ändern sich die Zustände oft blitzschnell…

    Hier die AA-Sicherheitshinweise für die Philippinen. Jürgen Kantners Ermordung ist bereits eingebaut:

    https://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/PhilippinenSicherheit.html

  184. Herr Kanter war wahrscheinlich nicht reich.
    Sonst wäre das erste Lösegeld wohl nicht von
    der BRD bezahlt worden?

    Es war Herrn Kanters legitime Entscheidung in
    diesen Gewässern zu segeln.
    Dafür trägt er als Schiffsführer die Verantwortung.

    Bestien haben Herrn Kanter ermordet.
    Mehr ist dazu nicht zu sagen.

    Kommentare von fußkranken Kommentatoren,
    die nie ihren Hintern aus ihrer Tretmühle bewegten,
    sind wie der berüchtigte Kropf zu werten.

  185. #2 Hans R. Brecher (27. Feb 2017 20:26)
    Dieser Staat lässt seine eigenen Bürger im Stich!!!
    ——————————————————————–

    Mitnichten! Lesen Sie doch mal!

    Seine Freiheit wurde einmal teuer erkauft! Dass er sich ein zweites Mal in die selbe Situation begab, zeugt von reiner Dummheit. Der Staat hat keine Pflicht, Menschen vor ihrer Dummheit zu retten!

  186. Selbstschuld?!?!
    Das Paar waren Lebensaussteiger die sich eine Yacht zusammengespart haben um sich ihren Traum zu erfüllen. Die Philippinen sind meines laienhaften Wissens ein Christliches Land der Osten des Landes um die Insel Mindanao gilt als muslimisch und Terroristisch. Eine solche Reise birgt gewisse Gefahren, keine Frage. Das unzensierte Video zeigt ein ABSCHLACHTEN! eines Menschen, weil er zur Falschen Zeit am Falschen Ort war. Von einer Terrorbande! Selbstschuld wenn man auf den Weihnachtsmarkt geht? Selbstschuld wenn man in Deutschland durch ein muslimisch geprägtes Viertel geht? Selbst Schuld wenn man nicht den Islam annimmt? Selbstschuld wenn man die Wahrheit sagt? Ich hoffe inständig für alle, nicht in solch eine Situation zu geraten. Das eine sind für mich Terroristen die nichts anderes als Ihre „Überreligion“ akzeptieren, das andere Opfer die niemanden etwas getan haben, ganz gleich ob man ihren Reise nachvollziehen kann oder nicht. Die einen schneiden köpfe ab die anderen Reisen. Da klärt sich für mich die Schuldfrage von alleine. Ich dachte wir hätten gewissen militärische bzw. Polizeiliche Einheiten für so etwas, aber es macht jetzt wohle Duterte. Mein Beileid für die Opfer und Angehörigen.

  187. #223 walterrussell (28. Feb 2017 10:14)

    Soviel ich weiß, hat das Gehirn noch für etwa 20 Sekunden Sauerstoff- und Glukosevorräte, auch wenn der Kopf ab ist. Das könnte der Grund für die Augenbewegung sein.

    Ich kann mir auch gut vorstellen, daß im Moment des Schneidens der Körper und auch das Gehirn soviel Endomorphine freisetzen, daß das Opfer nichts spürt. Anschließend dürfte es langsam dunkel vor den Augen werden.

    Das Gezapple der Gliedmaßen könnten Reflexe oder Nervenreizungen sein, wenn die Nerven durchtrennt werden. Wer frisch geschlachtet hat, kennt das Zucken der Beine, besonders krass ist es, wenn man an den Nervenstummeln zieht, da bäumt sich der Körper regelrecht auf.

  188. Übrigens:

    Mann[!] sollte sich diese brutalen Filmchen
    durchaus bewusst antun.

    Das steigert die Fähigkeit Situationen richtig
    einzuschätzen und erleichtert schnelle und
    richtige Entscheidungen treffen zu können.

  189. …und dieses Drecksvolk füttert diese durchgeknallte Kanzlerin hier durch! wird nicht mehr lange dauern, dann rollen in Deutschland die Köpfe.

  190. Ost – oder Nordsee sind uns wohl nicht gut genug?
    Selber Schuld wenn es bei den Kannacken passiert. Wie dumm kann man denn sein?

  191. #239 Arbeiterkind (28. Feb 2017 17:14)

    Ost – oder Nordsee sind uns wohl nicht gut genug?
    Selber Schuld wenn es bei den Kannacken passiert. Wie dumm kann man denn sein?

    Sicher hat der Alte selber schuld.
    Nur glauben sie wirklich, dass es dabei bleibt? Wenn ich in meiner Wohnung Giftschlangen herum kriechen lasse, beißen die mich zwangsläufig auch!

  192. Ich sage nur kritische Dichte 40%.
    Sobald die Moslems in den bevölkerungsreichen Ländern Europas ca. 40% der Bevölkerung stellen (und einen Großteil der Jugend) werden sie die Machtfrage stellen.

    Und dann stellst sich für Bio-Deutsche (aber auch für Polen, Russen, Asiaten, also alle humanoiden Nicht-Tiere) gar nicht mehr die Frage, ob sie sich irgendwie in Gefahr begeben – die Gefahr wohnt dann neben ihnen, und sucht sie von ganz alleine auf.

    Ruanda lässt grüßen, ca. 2040/2050 in Mitteleuropa.

  193. Obgleich dieser Mann schwachsinnig und absolut idiotisch gehandelt hat (in dem er sich nochmal und ohne Not in ein Risiko begeben hat) so wird doch die Tat des Kopf-Abschneidens, also das grausame Töten nicht relativiert—–mit Schadenfreude sollte man sich hier dennoch zurückhalten.

    Diese dreckigen Bastarde im Video zeigen den zu 100% umgesetzten Islam—–komme mir also keiner mit „Es gibt nicht den einen Islam“, „Wurde falsch ausgelegt“ oder gar mit einer „friedlichen Mehrheit“ angeschissen.

    Diese dreckige Arschheber-Ideologie ist der letzte Dreck—etwas was zur Bewältigung der Lebenspraxis so wichtig ist wie klebende Scheiße am Hintern. Diese Primitiv-Verhaltens-Unkultur gebiert heute vornehmlich die dreckigen Verhaltens-Nazis der Gegenwart, stellt vornehmlich die übelsten Rassisten der heutigen Zeit. Diese Arsch-Heber-Ideologie ist ein wahres Stück Scheiße auf der Erde.

  194. Und noch eine Bitte: komme mir als Widerspruch gegen meine harten Worte keiner mit dem Argument „Sind alles Menschen“ angeschissen!

    Eine noch größere sozialistische Scheiße ist für mich der Satz „Alle Menschen sind gleich“———–das entspringt oft Gutmenschlicher Hirnverschmierung, viele Scheiß-Deutsche sind wegen ihrer Nazikomplex-Macke besonders anfällig dafür.

  195. #232 fundichrist (28. Feb 2017 11:12)

    Warum ist er nicht einfach nach Helgoland gesegelt?

    ***********************************************

    Genau!
    Diese Frage habe ich mir auch gestellt.
    Zudem sind auch der Wannsee oder Müggelsee herrliche Segler-Reviere!

    Und auf diesen Gewässer sind deratige „Vorkomnisse“ bislang NOCH nicht zu verzeichnen gewesen…

    Warum in die Ferne schweifen, wo das Gute liegt so nah?

    Hätte dem Abenteurer-Opi und seiner Dame vermutlich das Leben gerettet…

    ;-(

  196. Zunächst mal danke an Michael Stürzenberger für seinen unermüdlichen Einsatz und Aufklärung. Ich selber habe mehr als 10 islamische Länder bereist und hatte früher Geschäfte mit Arabern gemacht und mich natürlich viel mit dem Islam beschäftigt. Inzwischen habe ich die Nase voll von diesen Ländern. Bei meinen Studien zum Islam fühle ich mich Herrn Stürzenberger sehr nahe.

    Zurück zu den Philippinen, letztes Jahr plante ich einen Urlaub in Asien und wollte eigentlich auch Indonesien besuchen. Bei der Recherche zu diesem Land wurde ich schnell auf den kriminellen islamischen Süden aufmerksam und mir war schnell klar, daß dieser Süden kein Ziel sein kann. Dass sollte ein Weltreisender natürlich auch wissen. Ich denke, es ist die Naivität, wie wir sie auch bei uns erleben, über den Islam.
    Die „Flüchtlinge“ in Deutschland sind in großen Facebook Netzwerken miteinander verbunden und hetzen massive über die dummen Deutschen.
    Diese Woche hatte ich ein Gespräch mit einem österreichischen Polizisten über das Thema illegale Einwanderung. Er sagte mir, dass sich die Österreicher massive bewaffnen.
    Die langen Friedenszeiten sind vorbei.

  197. Wo bleibt da Deutschland und seine Loyalität seinen Bürgern gegenüber. Die USA würden jetzt eine Rakete in daß Wespennest abfeuern. Das wäre doch das mindeste. Auch wenn der 70jährige selbst Schuld hat darf Deutschland soetwas nicht zulassen. Man muss halt nach einer Geldzahlung den Befreiten zur Kasse bitten.
    Wäre Interessant was Deutschland tun würde wenn einer unserer Fachkräfte entführt würde.

  198. #2 Hans R. Brecher (27. Feb 2017 20:26)
    Dieser Staat lässt seine eigenen Bürger im Stich!!!

    Kompletter Quatsch. Die Bundesregierung hat schon mal 470k bezahlt an Somalier fuer diesen ewig-gestrigen Weltenbummler, jetzt reicht’s.

    Chop-chop.

    Jetzt soll ein mal klar sein das man Musleme auf weit mehr als nur arm-laenge halten soll.

  199. Anzumerkeln wäre noch, dass unsere Lückenmedien – einschließlich des ZDF-Vormanns mit dem schiefen Gesicht, über diesen islamischen Terrorakt nichts berichtet bzw. geschrieben haben. So einseitig wird also n i c h t „berichtet“ – aber über die vermutlichen NSU-Morde wird jahrelang mit gleicher Intensität gelogen, dass die Balken brechen!

    Auch über den eingebuchteten türkisch-deutschen Journalisten wird stundenlang vor allem vom DLF in übertriebener Weise berichtet etc.

    Die Medien fragen immer, wieso sie als Lügen- und Lücken-Medien bezeichnet werden. Eben deshalb!

Comments are closed.