Die Mitglieder der katholischen und evangelischen Kirchen werden von selbigen per Kirchensteuer zur Kasse gebeten. Das kann man gut oder schlecht finden, auf jeden Fall kann man sich durch Austritt aus den Kirchengemeinschaften davon ausnehmen. Glauben darf man schließlich auch ohne Kirchenzugehörigkeit. Was sich die Bürger in Potsdam allerdings nicht aussuchen können ist, ob sie für den Islam bezahlen wollen. Auch wenn sie nicht zur islamischen Gemeinde gehören und das sicher auch niemals wollen, so sind sie dazu verdammt für selbige zu bezahlen und zwar 1.515 Euro pro Freitagsgebet der Rechtgläubigen. Das hat die Stadt so entschieden. Damit die wachsende Zahl der Koranhörigen eine der „wahren Religion“ angemessene Stätte zum Lauschen der Predigten gegen die Kuffar, die den Zinnober nun auch noch bezahlen, hat.

(Von L.S.Gabriel)

Warum macht die Stadt das? Weil die Moslems im Herbst vergangenen Jahres beschlossen haben, jetzt muss eine neue Moschee her und der islamaffine OB Jann Jakobs (SPD) ihnen zugesagt hatte, sich selbstredend darum zu kümmern (PI berichtete hier und hier).

Dieses Unterfangen gestaltete sich aber als kurzfristig nicht so einfach lösbar und so beschlossen die Moslems die Stadt mit impertinentem Kampfbeten auf der Straße unter Druck zu setzen – das half.

Potsdam stellte dem islamischen Verein die Orangerie der Biosphäre für ihre wöchentliche Allah-Huldigung zur Verfügung. Seit Oktober wird sich dort auf die Teppiche geworfen.

Nun ist das sicher besser als am öffentlichen Gehweg über Moslems hinwegstolpern zu müssen, aber es kostet eben auch etwas und das zahlt nicht etwa der islamische Verein, nein – das bezahlt nun die Stadt, also der Steuerzahler.

Die Märkische Allgemeine berichtet:

Die Landeshauptstadt Potsdam hat die Freitagsgebete der Muslime in der Orangerie der Biosphärenhalle im vergangenen Jahr mit mehr als 19.500 Euro unterstützt. Das hat das Rathaus jetzt auf Anfrage des Stadtverordneten Dennis Hohloch (AfD) mitgeteilt. [..]

Laut Rathaus gab es in der Orangerie 2016 insgesamt 13 Freitagsgebete mit jeweils rund 400 Teilnehmern. Pro Veranstaltung sei ein Aufwand von 1515?Euro für Miete und Nebenkosten wie Raumherrichtung und Reinigung angefallen. Die Stadt habe „die Kosten für diese Maßnahme für das Jahr 2016 getragen“. [..]

Hilfe vom Land blieb bisher offenkundig aus: „Ich gehe davon aus, dass wir vom Land nicht allein gelassen werden“, hatte Sozialdezernent Mike Schubert (SPD) am 12. Oktober 2016 erklärt. Ein erstes Gespräch war nach seinen damaligen Angaben „in der nächsten Woche“ geplant.

Ob es nun vom Land oder der Gemeinde bezahlt wird ist unterm Strich für den Steuerzahler wohl egal. Die Frage ist, wie kommen die „Ungläubigen“ dazu, dem Islam Räume zu finanzieren, in denen schon mal dazu aufgerufen wird ihnen den Kopf abzuschneiden. Noch ist Deutschland säkular und kein islamischer Gottesstaat. Wenn den Moslems nach räumlicher Veränderung ist, dann sollen sie dafür gefälligst auch selber aufkommen. Es besteht keine Not seitens der Stadt sich zu unterwerfen.

Kontakt:

» E-Mail: kontakt@jann-jakobs.de


(Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

138 KOMMENTARE

  1. Der Wahnsinn bekommt immer häufiger auch einen Namen. Es handelt sich fast immer um Gutmenschen die ihren Verstand im Arsch oder zwischen den Beinen haben.

  2. Bückbeterei – siehe oben.

    Das hat mit Beten nichts zu tun. Das ist abartige, tierische Unterwürfigkeit.

  3. Aufmacherbild: Ich sehe da unter lauter gereckten Bürzeln einen Rollstuhl. Eine Erfindung der Ungläubigen. Wie betet ein Bückbeter im Rollstuhl?

  4. Die können doch ihre Räume selber anmieten… Denen wird auch wirklich alles in den Arsch geschoben.

    Sind wir von einer Invasion von Aliens überrannt worden? Sitzen die jetzt alle in den Führungspositionen? Gefällt den Aliens der Islam?
    Wollen diese Aliens den Islam auf der Welt verbreiten?

    Irre, irre, es ist nur noch irre!

  5. Wieder ein bisschen mehr Islamisierung für Deutschland!

    Nachdem weder die evangelische, noch die katholische Kirche ihre Gebetshäuser vom Staat bezahlt bekommen gehört jetzt der Islam schon mehr zu Deutschland als die evangeliche und katholische Kirche!

  6. Die sich dem Islam unterwerfenden Politiker gehören aus dem Land geprügelt. Feiglinge, rückgradlose Memmen. Es ist Zeit sie aus dem Amt zu jagen!

  7. #3 Babieca (21. Feb 2017 19:40)
    <blockquoteAufmacherbild: Ich sehe da unter lauter gereckten Bürzeln einen Rollstuhl. Eine Erfindung der Ungläubigen. Wie betet ein Bückbeter im Rollstuhl?
    ZOOM ZOOM ZOOM

    Mit gesenktem Haupt

  8. #2 Cendrillon (21. Feb 2017 19:38)

    <blockquote<Bückbeterei – siehe oben.

    Das hat mit Beten nichts zu tun. Das ist abartige, tierische Unterwürfigkeit.

    Und gleichzeitig eine Kampfansage. Kampfbückbeten. Erinnert sich noch wer an die zu hunderten kursierenden, platten Höhöhö-Ostfriesenwitze, die keine Wutz hinter dem Kachelofen hervorlockten?

    – Wie begraben die Ostfriesen ihre Toten?
    – Mit dem Hintern nach oben. Da können sie noch als Fahrradständer dienen.

    Der geschmacklose, dämliche, aber auch anatomisch korrekt beobachtete Spott war hier mal was, über das sich keiner aufregte und gutmütig bis gequält grinste. Mit dem Einzug des Islams – und den mimosenhaften Grillen der linksgrünroten Tugendwächter – verwandelt sich das einst robuste Deutschland in eine fragile Beleidigtenrepublik, in der jede Mimose ihr Recht auf spontanes Verschrumpeln einklagen kann.

  9. Nicht OT

    Und was bietet DDR1 heute als Abendunterhaltung?

    Das:

    heute · Di, 21. Feb · 22:45-00:15 · Das Erste (ARD)

    Die Freischwimmerin

    Martha Müller ist nach einem gewalttätigen Zwischenfall vom Lehrerberuf desillusioniert und beschließt, sich nicht mehr so stark als Lehrerin zu engagieren. An ihrer neuen Schule in Wien wird sie jedoch gleich mit Problemfall Ilayda konfrontiert.

    Die 17-jährige türkische Schülerin lebt mit ihrer sehr gut integrierten Familie in Wien. Sie selbst aber hat sich nach dem Tod ihres Vaters entschlossen, Kopftuch zu tragen. Dadurch grenzt sie sich jedoch immer mehr aus ihrer Klasse aus.

    Ilayda ist eine leidenschaftliche Schwimmerin und geht dieser Passion heimlich nachts im Schulschwimmbad nach. Martha, die auch Sportunterricht gibt, bekommt das mit und versucht, Ilayda über die Schulschwimm-Mannschaft, die an einem Wettbewerb teilnehmen soll, wieder in die Klassengemeinschaft zurückzuholen.

    Dabei kommt Martha immer mehr von ihrem Vorsatz ab, sich nur noch im Unterricht für ihre Schüler einzusetzen, um nicht wieder eine Enttäuschung erleben zu müssen.

    Als Ilayda sich auch noch weigert, Kopftuch und Burkini für den Schwimmwettbewerb abzulegen und im normalen Badeanzug zu schwimmen, scheinen sich Marthas Befürchtungen zu bestätigen.

    Meine Befürchtungen haben sich schon seit langem bestätigt.

  10. Wenn die Moslems unbedingt auf der Straße beten wollen, um ihre Forderungen durchzusetzen, dann würde doch eine Besprühung der Straßen mit etwas Schweinegülle eine gute Maßnahme sein, zumal es ohnehin zu viel Gülle gibt. Hier wäre sie dann ebenfalls sinnvoll eingesetzt.

  11. #3 Babieca (21. Feb 2017 19:40)
    Spitzenmässig, musste schallend lachen!
    PI ist auch ungemein witzig, in dieser kranken Welt.
    🙂 🙂 🙂

  12. Primitive staatsfeindliche Rituale können nicht durch den Steuerzahler ermöglicht werden.

    Der SPD-Täter sollte mal ganz schnell vom Staatsanwalt besucht werden.

  13. Kann man die Stadt bzw. „Volksvertreter“ nicht verklagen wegen Unterstützung einer kriminellen Vereinigung?

  14. ISLAM VERBIETEN!!!

    Islamapologeten wissen nicht was sie tun oder sind schlicht weg kriminell. Auch für sie sollte man bald einen Straftatbestand einführen, angemessen wäre er, bringen sie doch freiwillig und ohne Not Krieg und Faschismus nach ganz Europa.

    Wer das Wesen des Islams leugnet, ist nicht weniger kriminell als jemand, der den Holocxxt leugnet. Jeder weiß die Wahrheit, oder kann sie zumindest kennen.

  15. Na ja, wenn man ein paar Hartz4-Empfänger die Leistungen kürzt wegen Schwänzen von Gesprächsterminen, ist das Geld wieder drinne.

    Das sind die Vorboten des Dhimmitums (Schutzbefohlene): Wenn ihr nicht zahlt, rasten wir aus.

  16. Wenn den Moslems nach räumlicher Veränderung ist, dann sollen sie dafür gefälligst auch selber aufkommen. dahin gehen, wo sie hingehören.

  17. #5 Cendrillon (21. Feb 2017 19:43)

    Kann man dem Schellnhuber sein komisches Potsdamer Klimainstitut nicht zur Moschee umwidmen?

    An den habe ich – dank des Aufmacherbilds mit Palmwedel – auch sofort gedacht. Dem schwimmen gerade alle Eisbärenfelle davon. Genauso wie der UN. Denn mit dem Hauptfinanzier der UNO, den USA, besteht die akute Gefahr, daß sich unter Trump deren Fleischtöpfe leeren. Das wäre für die Klimaindustrie (permanentes Fressen am Fleischnapf) weitaus schrecklicher als für einen Eisbären, der auch ein paar Monate ohne Robbe auskommt.

  18. Potsdam ist doch sowieso schon verloren, so wie westliche Großstädte nur mit momentan noch deutlich weniger Türkenanteil. Die dort wohnenden „Edelleute“ aus TV und Medien ziehen u.a. die mittlere und kleinere Regierungsdienerschaft mit ihren Doppelnamen und den Kindern Malte-Johannes und Sophie-Charlotte magisch an, man möchte einfach dazugehören. Die finden das Bunte so hipp und Klasse, Diskussion sinnlos.
    Ich habe erst kürzlich mit Menschen gesprochen die deswegen dort gepackt haben und wieder zurück aufs Land gezogen sind. Der Trend wird anhalten.

  19. Da hilft nur noch eins: die Verantwortlichen und Treiber solcher Projekte recherchieren und denjenigen dann um Gottes Willen nie, never ever,
    mit der Bemerkung „Kleines Dankeschön für Freitagsbegete!“ eins in die Fresse hauen. Das ist nämlich ganz, ganz streng verboten und strafbar.

  20. Wenn der doofe Bessermensch-OB etwas verspricht wie ein Feudalherr, war er in einem demokratischen Rechtsstaat nicht halten kann, wieso soll dann der Steuerzahler für die Folgen aufkommen? Soll er das doch selbst bezahlen und irgendeine Halle in Privatbesitz mieten, und nicht – das ist der zweite Skandal – einen Raum der öffentlichen Hand.

  21. Der musikalische Widerstand liefert etwas rockiges aus der multi-kulti Hölle Kreuzberg

    Etwas fetziges, gewidmet all denjenigen, die schon an den Schulen als Deutsche Minderheit unter den patriarchisch erzogenen Kindern der islamischen Invasoren leiden müssen.

    https://www.youtube.com/watch?v=J7lDKWZQgUg

  22. Das „Kampfbeten“ ist für einen gläubigen Muslim auch am Arbeitsplatz Pflicht! Da fragt man sich wo so einer arbeiten will, wenn er fünfmal am Tag den Gebetsteppich ausrollen muss!

    Das Hauptproblem ist es gibt zu viele Menschen in Afrika und den umliegenden Gebieten, die alle keiner ernähren kann und auch nicht will. DIE EINZIGE HILFE WÄRE, WENN ES DORT ÜBERALL 10-15 JAHRE KEINERLEI NEUE GEBURTEN GÄBE! Alles andere führt zum totalen weltweiten Desaster! Ob mit oder ohne Koran spielt dann auch keine Rolle mehr!

    Das Chaos fängt jetzt schon an wie man sieht. Die ersten menschlichen Ersatzteillager für Organe sind offenbar in der Türkei in Arbeit. Heute im Focus wurde schon berichtet, wie Migranten dort ihre Organe zum Kauf anbieten! Das macht die Organmafia sicher hellhörig und lässt ihr Herzen höher schlagen! Die schlimmsten Science Fiction Visionen könnten bald wahr werden: „Organplantagen!“

    Wenn dieses verantwortungslose planlose „Sexuelle“ nicht eingedämmt wird, diese Menschen nicht lernen ihre Triebe zu kontrollieren zu beherrschen, dann ist die ganze Welt verloren! Wahrscheinlich wird das Letztere eher eintreffen! In diesen Gebieten, in denen die Vernunft keine Rolle spielt ließe sich das nur erreichen, indem Männer und Frauen in getrennten Dörfern lebten, also in der Utopie!

  23. Mazyek-Blog u. Arab-Allahs Sklavenhaltergesellschaft:

    „“Allah, das ist nicht etwa der Name eines speziellen Gottes, der nur für die Muslime da ist,

    sondern Allah ist der einzige zu Recht angebetete und verehrte Schöpfer des Universums, der seit dem es Menschen auf dieser Erde gibt, diesen Weisungen hat zukommen lassen…

    …der Mensch erkennt, daß er sich nur selbst schadet, wenn es ihm nicht gelingt, sich Allah vollkommen zu unterwerfen.

    Islam bedeutet daher: vollkomme Unterwerfung unter den Willen des Einen Gottes.““
    islam.de/73.php

  24. Warum nimmt der OB keine von den leerstehenden (extra gebauten) Leichtbauhallen (Flüchtlingsheimen) für je 100 Leute. Ausgeräumt sind sie ja bereits (fast komplettes Inventar ist auf dem Sperrmüll gelandet), beheizt wird auch noch. Ist nicht ganz so teuer, wie die Biosphere.
    In der Biosphere kann man das etwas eben versteckter machen. Die leeren Heime stehen da zentraler, da fällt das eher auf und es gibt vielleicht Proteste ???

  25. Ist schon shice. Wenn ich allerdings befenke wieviel Millionen meine antideutsche Ev. Kirche Deutschlands allein wg. des Lutherjubiläums bekommt….

  26. #27 Babieca (21. Feb 2017 19:59)
    #5 Cendrillon (21. Feb 2017 19:43)

    Kann man dem Schellnhuber sein komisches Potsdamer Klimainstitut nicht zur Moschee umwidmen?

    An den habe ich – dank des Aufmacherbilds mit Palmwedel – auch sofort gedacht.

    Der Schellnhuber hat sich selbst schon längst heilig gesprochen. Der schwebt da oben zwischen den Wolken irgendwo rum und hält sich selbst für eine Mischung aus Buddha, Dalai Lama und dem Heiligen Geist.

    http://www.litpotsdam.de/files/lit/gal/autoren/Schellnhuber_Hans_Joachim.jpg

  27. Mh … die können sich doch genug Geld besorgen:

    Mitte November brachen mehrere Diebe in einen Lebensmittelladen in Berlin-Schöneberg ein. Dabei wurden sie gefilmt, die Polizei veröffentlichte nun Bilder und ein Video.

    http://www.bz-berlin.de/media/lankwitz-fotofahndung-polizei

    Ich schätze auf dem Foto ist ein Syrer, ein Afghane, ein Pakistani und draußen steht noch ein Somalier wache.

  28. Raumherrichtung und Reinigung

    Wieso Reinigung?

    Also doch Läuse, Haare, Käsefußgeschmier, Fußpilz, Spucke, Kopfschuppen und sonstiges Getier.

    Und dabei dachte ich, Mohammedaner reinigen sich vor dem Gebet…

  29. #13 Pedo Muhammad (21. Feb 2017 19:48)

    Als dieser Drecksack in der Türkei in den Knast kam, konnte ich mir ein Feixen nicht verkneifen, ohne zu wissen, warum ich feixte. Es war mehr ein Gefühl, dies zu müssen.
    Jetzt weißt ich, warum. Er schluckt seine Medizin – klasse! Manchmal ist das Schicksal eben… doch humorig.

    Ich ergänze das mal.

    http://www.taz.de/!5114887/

    .–

  30. #32 martinfry (21. Feb 2017 20:05)

    IRRENHAUS DEUTSCHLAND

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/02/21/neue-umfrage-deutsche-sind-ploetzlich-wieder-total-begeistert-von-merkel/

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/02/19/umfrage-totale-begeisterung-in-deutschland-fuer-martin-schulz/#cxrecs_s

    Diejenigen die diese Umfragen erstellen sind alles Medien-Huren, die entweder am Geldtropf der CDU oder SPD hängen.

    Das sind Gefälligkeitsumfragen von Systeminstituten – alle Gleichgeschaltet wie im NS-Staat oder in der DDR.

  31. #38 Iche

    http://www.taz.de/!5114887/

    OT-TAZ-Artikl:
    „Nur 16,5 Prozent der 81 Millionen Deutschen, so hat das Statistische Bundesamt ermittelt, sind …“

    —————————————-

    In Deutschland leben noch 81 Millionen Deutsche??
    Kann ja gar nicht sein!

  32. Wenn diese Wichser unbedingt beten müssen, warum machen die das nicht in ihrer Scheißwüste ??
    Warum bei uns ( Ungläubigen)
    und warum dulden wir das ???
    MfG

  33. Sehr geehrter Herr Jakobs
    nur eine Frage, bezahlen Sie auch den Christlichen Freikirchen die Gemeinderäume, wenn nicht werde ich eine Anzeige wegen Diskriminierung und Ungleichbehandlung anregen. Atheisten und andersgläubige werden nun für Moslems zur Kasse gebeten. Sie müssen sich nicht wundern, wenn der Hass gegen diese Glaubensgemeinschaft immer mehr wächst.
    Sie treiben die Wähler zur AFD

    Mit freundlichen Grüßen

  34. #17 Hardliner (21. Feb 2017 19:54)

    OT

    Bedrückender Bericht

    https://transformier.wordpress.com/2016/09/27/alarmstufe-rot-eine-whistleblowerin-packt-aus-die-vorbereitungen-fuer-einen-voelkermord-in-deutschland-2017/

    Das ist sehr gruselig, was uns da erwartet!

    Ich halte diesen Bericht für sehr autentisch. Wundert mich nicht, das sich weitere 6000.000 für die Reise nach Europa bereit halten (Diese Woche auf N24).

    Die Zahl von 6000 000 viel mir dabei ins Auge; aber war ja klar, 6000.000 wollen nach Nazi-Deutschland.

  35. #46 Arbeiterkind (21. Feb 2017 20:20)

    Wenn diese Wichser unbedingt beten müssen, warum machen die das nicht in ihrer Scheißwüste ??
    Warum bei uns ( Ungläubigen)
    und warum dulden wir das ???
    MfG
    ____________________________________
    Weil die Schimpansenhorde die kleinen süssen Totenkopfäffchen übernehmen (fressen) will!

  36. Glaubt mir,
    diese perversen DRECKSFERKEL werden ihr WATERLOO
    erleben.
    Und man muß sich keine Namen merken.

  37. Das gefährliche und hinterlistige an dieser „Religion“ ist, dass die Gläubigen beim Gebet so total unterwürfig, friedlich und ungefährlich aussehen. Denn wer seinen Kopf auf den Boden presst und seinen Arsch in die Höhe reckt, von dem kann doch wohl keine Gefahr ausgehen.

    Wer sich aber so total und ohne seine eigenes Gehirn eizuschalten einem angeblichen Gott unterwirft, der ist auch dazu bereit, alles zu tun, was dieser Gott angeblich durch seinen angeblichen „Propheten“ befohlen hat, welcher das alles in einem angeblich heiligen Buch aufgeschrieben hat. Und was da drinnen steht, dürfte hier jedem Leser bekannt sein.

    In Frankreich sieht das Freitagsgebet übrigens so aus:

    https://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fbilder.bild.de%2Ffotos-skaliert%2Fmuslimischer-gottesdienst-in-skalitzer-strasse-kreuzberg-berlin–37267168%2F1%2Cc%3D0%2Ch%3D558.bild.jpg&imgrefurl=https%3A%2F%2Fopen-speech.com%2Fshowthread.php%2F727620-Freitagsgebet-auf-dem-B%25C3%25BCrgersteig&docid=Dumkdchz-8uYJM&tbnid=c-Z59MtUOXX5MM%3A&vet=1&w=992&h=558&bih=902&biw=1434&q=frankreich%20muslime%20gebet&ved=0ahUKEwjYm-yH9aHSAhUJWCwKHX1QBCYQMwgiKAYwBg&iact=mrc&uact=8#h=558&imgrc=c-Z59MtUOXX5MM:&vet=1&w=992

    Und bald wird es auch im Kalifat NRW so aussehen.

  38. @ #38 Iche (21. Feb 2017 20:13)

    Dieser eklig vulgäre Turk-Moslem ist längst bei „Der Welt“ gelandet.

    Merkel will ihn demnächst an ihren Monsterbusen drücken…

    WAS HEIßT HIER „DEUTSCHER JOURNALIST“?

    SO WIE ER BISHER UNSER LAND, UNSER VOLK u.

    UNSEREN PAPST ANSPUCKTE,

    IST ER EIN TÜRKE – INNERLICH u. ÄUßERLICH.

    Wegen mir kann dieser Dreckpudel im Türkenknast vergammeln:
    http://www.ksta.de/politik/festnahme-in-der-tuerkei-scharfe-kritik-an-angela-merkel-im-fall-yuecel-25765618

  39. #42 Haremhab (21. Feb 2017 20:19)

    Die meisten in Deutschland gehören keiner Kirche an. Also Agnostiker und Atheisten.

    Das treibt mich seit Jahren um. Ein wahrlich nicht immer freundlicher, inzwischen säkularer Westen mit einer Geschichte von der Jungsteinzeit bis heute, mit allen Wirrungen und Irrungen und allen erforschten Perioden, samt Christentum, und der außerordentlichen Fähigkeit der Selbstkritik, kapituliert auf allen Ebenen samt des bisher eher marginalen „Religiösen“ vor einem totalitären, gewalttätigen Fanatismus.

    Was mich daran ganz besonders stört: Der Islam diktiert auf einmal auch bei atheistischen Grünen und SPD verzückt das Religiöse, der Islam diktiert die Norm.

  40. Man glaubt ja immer es geht nicht mehr schlimmer. Und immer wird der Ist-Zustand noch getoppt. Irrenhaus ist noch nett ausgedrückt.

  41. #58 Al Bundy (21. Feb 2017 20:27)
    Das gefährliche und hinterlistige an dieser “Religion” ist, dass die Gläubigen beim Gebet so total unterwürfig, friedlich und ungefährlich aussehen. Denn wer seinen Kopf auf den Boden presst und seinen Arsch in die Höhe reckt, von dem kann doch wohl keine Gefahr ausgehen.

    Wer sich aber so total und ohne seine eigenes Gehirn eizuschalten einem angeblichen Gott unterwirft, der ist auch dazu bereit, alles zu tun, was dieser Gott angeblich durch seinen angeblichen “Propheten” befohlen hat, welcher das alles in einem angeblich heiligen Buch aufgeschrieben hat. Und was da drinnen steht, dürfte hier jedem Leser bekannt sein.

    In Frankreich sieht das Freitagsgebet übrigens so aus:

    https://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fbilder.bild.de%2Ffotos-skaliert%2Fmuslimischer-gottesdienst-in-skalitzer-strasse-kreuzberg-berlin–37267168%2F1%2Cc%3D0%2Ch%3D558.bild.jpg&imgrefurl=https%3A%2F%2Fopen-speech.com%2Fshowthread.php%2F727620-Freitagsgebet-auf-dem-B%25C3%25BCrgersteig&docid=Dumkdchz-8uYJM&tbnid=c-Z59MtUOXX5MM%3A&vet=1&w=992&h=558&bih=902&biw=1434&q=frankreich%20muslime%20gebet&ved=0ahUKEwjYm-yH9aHSAhUJWCwKHX1QBCYQMwgiKAYwBg&iact=mrc&uact=8#h=558&imgrc=c-Z59MtUOXX5MM:&vet=1&w=992

    Und bald wird es auch im Kalifat NRW so aussehen.

    Sehr gut erklärt!

    Dagegen steht das von Luther geforderte anti-sklavische Konzept des Christentums: „Gott im christlichen Verständnis will nicht, dass der Mensch sich in den Staub wirft, sondern dass er ihm aufrecht gegenübersteht als sein Ebenbild, und sich seiner Verantwortung gerecht wird.“

    Gehört Luther noch zu Deutschland:

    https://www.amazon.de/Gehört-Luther-Deutschland-Klaus-Rüdiger-Mai/dp/3451348462/ref=cm_cr-mr-title

    Wohl eher nicht.

  42. #54 Westkultur (21. Feb 2017 20:23)

    Nur komisch, daß dieser Whistleblowername im Inet keinerlei Treffer hervorruft, sondern immer nur Hinweise auf diesen Beitrag.

    Keiner kennt diese Frau…

  43. nun bin ich fast 61 Jahre alt und war immer Mitglied der ev. Kirche, weil ich mir immer wünschte als Christ bestattet zu werden, ich werde aus der Kirche austreten und mich lieber irgendwo im Wald verscharren lassen als das ich so einer Institution die den Koran unterstützt auch nur einen € zukommen zu lassen..wo leben wir bzw. wo sterbe ich…kotz

  44. #2 Cendrillon (21. Feb 2017 19:38)

    Bückbeterei – siehe oben.

    Das hat mit Beten nichts zu tun. Das ist abartige, tierische Unterwürfigkeit.
    …………………………………….
    Dem Teufel muss man sich als Satanist eben unterwerfen.

  45. #68 Haremhab (21. Feb 2017 20:37)
    Noch mehr Menschen ohne Papiere sollen abgeschoben werden
    —————

    Warum nur ohne Papiere.

  46. Warum zum Henker drehen wir den Spiess nicht einfach um und fragen mal, warum man nicht hierzulande Jesus Christus anbetet?

    Weil wir eine Merkel & Co. haben, eine Pfarrerstochter, welche den Islam anbetet.

    Zum kot… .

  47. @ #42 Sledge Hammer (21. Feb 2017 20:12)

    Die irakischen Verbrecher haben die betrunkene, daher widerstandsunfähige Frau entführt (einfach mitgeschleppt, verschleppt) u. eingesperrt, also auch noch Freiheitsberaubung.

    Diese drei Punkte „Entführung, Freiheitsberaubung u. Widerstandsunfähigkeit“ scheinen gar nicht Gegenstand des Gerichtsprozesses zu sein. Oder?

    Dies werden wir wohl nie erfahren.

  48. Die schlimmste Nachricht, die ich heute (seit langem) gehört habe ist wie 9 TIERE in Wien eine DEUTSCHE an Silvester aufs Brutalste vergewaltigt haben. Bildzeitung und anderen Zeitschriften berichten!

    Das ist die größte Schweinerei , die man sich denken kann, NEUN WIDERLICHE KERLE eine junge Frau zu vergewaltigen in alle Körperöffnungen mit den entsprechenden Verletzungen! Ich persönlich wünsche diesen Schweinen keine frohe Stunde mehr in ihrem erbärmlichen dreckigen hoffentlich sehr kurzem Leben!! Für solche Leute wäre die Todesstrafte noch zu milde!!!

    Wie soll diese Frau weiterleben? Ein Menschenleben zerstört von 9 Bestien, die in dem Land (Österreich) überhaupt nichts verloren haben!

  49. Angelsäschische und deutsche Kreuzritter wussten schon damals wie man dieser barbarischen Sippe begegnet! Mit Schwert & Schild.

  50. #66 rudolfrotnase (21. Feb 2017 20:36)
    nun bin ich fast 61 Jahre alt und war immer Mitglied der ev. Kirche, weil ich mir immer wünschte als Christ bestattet zu werden, ich werde aus der Kirche austreten und mich lieber irgendwo im Wald verscharren lassen als das ich so einer Institution die den Koran unterstützt auch nur einen € zukommen zu lassen..wo leben wir bzw. wo sterbe ich…kotz

    Dito.
    Keinen Cent an diese perversen DRECKSFERKEL.
    Prügelt die Pharisäer aus dem Tempel.

  51. #66 rudolfrotnase (21. Feb 2017 20:36)
    nun bin ich fast 61 Jahre alt und war immer Mitglied der ev. Kirche, weil ich mir immer wünschte als Christ bestattet zu werden, ich werde aus der Kirche austreten und mich lieber irgendwo im Wald verscharren lassen als das ich so einer Institution die den Koran unterstützt auch nur einen € zukommen zu lassen..wo leben wir bzw. wo sterbe ich…kotz

    Dito.
    Keinen Cent an diese perversen DRECKSFERKEL.
    Prügelt die Pharisäer aus dem Tempel.

  52. Wenn ich die Gläubigen so sehe, denke ich- Vlad Drakula hätte sicherlich die Köpfe mit Bolzenschussgerät an dem Boden befestigt.

  53. Har, har, der Michel und die Michaela zahlen!

    „Laut Rathaus gab es in der Orangerie 2016 insgesamt 13 Freitagsgebete mit jeweils rund 400 Teilnehmern. Pro Veranstaltung sei ein Aufwand von 1515?Euro für Miete und Nebenkosten wie Raumherrichtung und Reinigung angefallen. Die Stadt habe „die Kosten für diese Maßnahme für das Jahr 2016 getragen“.

    Wir bezahlen den Blödsinn dank ausgeklügelten Steuersparplan nicht, bzw. kaum mit.
    Ein Tipp von vielen für alle: PRE-PAID-KREDITKARTE! Kunde geht zu seinem Geldinstitut, kauft Pre-Paid-Partnerkarte (max. 2000€) und gibt sie dir. Anonymer geht’s nimmer. Klappt vor allem bei Auslandseinsätzen, bei uns 90%, bestens!

    Ups, sch..ss Wein. Dharma verbietet mir weitere Tipps zu geben. Soll lieber en Regensburger Wurstsalat fertigrühren!

    Gruß, auch und besonders nach Goa,
    Uri

  54. #44 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (21. Feb 2017 20:13)
    #32 martinfry (21. Feb 2017 20:05)

    IRRENHAUS DEUTSCHLAND

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/02/21/neue-umfrage-deutsche-sind-ploetzlich-wieder-total-begeistert-von-merkel/

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/02/19/umfrage-totale-begeisterung-in-deutschland-fuer-martin-schulz/#cxrecs_s

    Diejenigen die diese Umfragen erstellen sind alles Medien-Huren, die entweder am Geldtropf der CDU oder SPD hängen.

    Das sind Gefälligkeitsumfragen von Systeminstituten – alle Gleichgeschaltet wie im NS-Staat oder in der DDR.

    Ganz klar,
    das ist DDR 2.0

    UND GENAU SO WERDEN SIE ENDEN.
    NUR NOCH EKEL

  55. #44 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (21. Feb 2017 20:13)
    #32 martinfry (21. Feb 2017 20:05)

    IRRENHAUS DEUTSCHLAND

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/02/21/neue-umfrage-deutsche-sind-ploetzlich-wieder-total-begeistert-von-merkel/

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/02/19/umfrage-totale-begeisterung-in-deutschland-fuer-martin-schulz/#cxrecs_s

    Diejenigen die diese Umfragen erstellen sind alles Medien-Huren, die entweder am Geldtropf der CDU oder SPD hängen.

    Das sind Gefälligkeitsumfragen von Systeminstituten – alle Gleichgeschaltet wie im NS-Staat oder in der DDR.

    Ganz klar,
    das ist DDR 2.0

    UND GENAU SO WERDEN SIE ENDEN.
    NUR NOCH EKEL

  56. #66 rudolfrotnase (21. Feb 2017 20:36)
    nun bin ich fast 61 Jahre alt und war immer Mitglied der ev. Kirche, weil ich mir immer wünschte als Christ bestattet zu werden, ich werde aus der Kirche austreten und mich lieber irgendwo im Wald verscharren lassen als das ich so einer Institution die den Koran unterstützt auch nur einen € zukommen zu lassen..wo leben wir bzw. wo sterbe ich…kotz
    ……………………………………
    Willkommen im Klub! ich bin auch mit 50+ aus dem genderisierten, islamophile, gotteslästerlichen Käsemann-Verein ausgetreten.
    Ein christliches Begräbnis kann man auch ohne die subventionierten Pfaffen haben.

  57. #78 martinfry (21. Feb 2017 20:48)
    #66 rudolfrotnase (21. Feb 2017 20:36)
    nun bin ich fast 61 Jahre alt und war immer Mitglied der ev. Kirche……….
    +++++++++++++++++++++++++++++++++

    Kommen Sie einfach zu meiner Gemeinde- Orthodox.
    Da brauchen Sie keine Angst zu haben, dass die Orthodoxe Kirche sich mit den Moslems einigt.
    Keine Chance!
    Ob bulgarisch, russisch oder griechisch Orthodox ist egal. Wo eben in der Nähe eine Kirche ist. Die Unterschiede zu Katholiken sind minimal. Dafür bezahlt man auch keine Kirchensteuer. Kann man etwas spenden, ist aber freigestellt.

  58. Am liebsten würde ich die Sprinkleranlage in der Potsdamer „Biosphäre“ mit Schweinepisse und Schweineblut auffüllen und pünktlich zum Freitagsgebet für eine Überraschung sorgen. Jeder sollte halt das bekommen, was er verdient hat.

  59. #80 Ku-Kuk (21. Feb 2017 20:50)

    Wenn ich die Gläubigen so sehe, denke ich- Vlad Drakula hätte sicherlich die Köpfe mit Bolzenschussgerät an dem Boden befestigt.
    …………………………………….
    Das Lieblingshobby vom guten, alten Vlad war das Osmanen-Schaschlik, gemeinhin als „Pfählen“ bekannt.

  60. @ #67 rudolfrotnase (21. Feb 2017 20:36)

    Kirchenaustritt ist nicht zwingend ein Austritt aus dem Christentum!!!

    Sie haben die Taufe, den Bund mit Jesus-Christus, wenn Sie austreten, nicht verloren. Zur Beerdigung muß trotzdem ein Pfarrer da sein, wenn Sie es wünschen.

    Vielleicht wollen Sie für einen christl. Kindergarten oder Altenheim stattdessen spenden oder für die Restaurierung von histor. Gotteshäusern oder Glocken. Am besten sammeln Sie die Spendenbestätigungen für Ihre Hinterbliebenen als Nachweis, daß Sie den Zehnten der christl. Religon gegeben haben u. weiterhin christl. gläubig geblieben sind.

    Wenn Sie kath. wären, dürften bzw. müßten Sie weiterhin an der Hl. Messe (Sonntagspflicht) u. auch (nach regelmäßiger Beichte) an der Hl. Kommunion teilnehmen. Denn die Sakramente Taufe, Firmung usw. haben Sie nicht verloren, sogar die Letzte Ölung kann kein Priester verweigern. Es sei denn, Sie würden sich fortwährend als Atheist zu erkennen geben, auch alle Gottesdienste schwänzen u. Jesus-Christus öffentl. beschimpfen usw. Wenn Sie aber noch auf dem Totenbett beichten würden, dürften Sie auch die Letzte Ölung empfangen.

  61. #88 Roadking (21. Feb 2017 20:59)

    Ich war etwas schneller mit der Belehrung! *hhhaaaaahhahhaaa*

  62. #82 peter wood (21. Feb 2017 20:51)

    Ein Tipp von vielen für alle: PRE-PAID-KREDITKARTE! Kunde geht zu seinem Geldinstitut, kauft Pre-Paid-Partnerkarte (max. 2000€) und gibt sie dir. Anonymer geht’s nimmer.

    Gibt es da nähere Infos?

    pi.marburgstadt@yahoo.de

  63. #88 Roadking (21. Feb 2017 20:59)
    #80 Ku-Kuk (21. Feb 2017 20:50)

    Wenn ich die Gläubigen so sehe, denke ich- Vlad Drakula hätte sicherlich die Köpfe mit Bolzenschussgerät an dem Boden befestigt.
    …………………………………….
    Das Lieblingshobby vom guten, alten Vlad war das Osmanen-Schaschlik, gemeinhin als “Pfählen” bekannt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++

    Davon habe ich eigentlich Angst, dass es notwendig wird. Sonst wird man die Horden nicht los.
    Die Politik hat zugelassen, dass die kritische Menge überschritten wurde. Ab irgendwo hilft nur Gewalt. Und das kommt!
    Moslems kann man nicht erziehen. Keine Chance.

  64. Drecks Kirchengeschwafel! Den Luzifern im Vatikan haben wir einen großen Teil der Misere zu verdanken. Religion sollte reine Privatsache sein, wer an diesen Humbug glaubt ist nicht mehr zu helfen!

  65. #62 Wnn (21. Feb 2017 20:35)
    #58 Al Bundy (21. Feb 2017 20:27)

    – Synchronisiertes Beten –

    Das ist es ja, was mich an dieser Ideologie Islam – neben ihrer mörderischen Doktrin – so abstößt. Und was die angeblichen „Frauenrechtler“ so kalt läßt. Die totalitäre Massengleichschaltung, manifestiert im Bückbeten. Die komplette Ergebenheit in der Masse. Das totalitäre Verneinen individueller Rechte. Ungeordnete Aufzählung:

    Außer denen, die das Faustrecht beherrschen und besitzen, die sich natürlich – wie üblich – über alle Regeln hinwegsetzen. Der Islam ist widerlich totalitär.

    Notabene: Im Westen, in den alle wollen (warum, wenn es doch in Islamien so toll ist) wird dem Suchtverhalten der 3. Welt (Islam plus Sünde) freundlich stattgegeben.

    Und was passiert? Islamer in ihrem Islamwahn schlagen im Westen „ungläubige“ Frauen genau wie in ihre Heymat „gläubige Frauen“ zusammen.

    (Details regeln Koran und Hadith)

    Und nochmal: Die Müllsäcke in der islamischen Hölle schützen auch islamische Frauen NICHT vor Fickificki! Warum wird immer noch der Irrsinn des Westens aufrechterhalten, daß schwarze Müllsäcke in Islamien Frauen schützen? Frauen, denen per Islam säiche Ficki-Ficki-Kunst des Teufels zugeschrieben wird? Selbst wenn sie im Müllsack stecken?

    https://www.google.de/search?q=bel%C3%A4stigung+Agypten

    Der, der Müllsack, allen isamlischen Böcken signalisiert: Drauf und Fickificki, ist eine Frau und die Frau ist schuld? Weil das die Scharia festschreibt? Wie gut, daß dann die Frau („um Schande zu verbergen“) von der Sippe umgebracht wird? Selbst wenn der Onkel auf ihr abgesamt hat? Sie keine vier Zeugen hat?

    Nein, ich rege mich jetzt nicht auf, nein, ich bin ganz gelassen, nein, ich finde es supidupi, wie sich Grüne und SPD mit diesen Leuten arrangieren.

  66. #91 lorbas 21.03 Uhr
    Ja, googel einfach mal Pre-Paid-Kreditkarten. Schon der erste Treffer zeigt Dir dutzenden (sclechte) Angebote an.
    anke für die E-Mail-Adresse. Unter meinem Echtnamen, ich kenne Dich/Sie ja schon seit Jahren werde, ich Dir/Ihnen spätestens Donnerstag Abend, wenn wir aus Amsterdam zurück sind, Tipps mailen.
    Gruß und Schluß, Dharma ruft und um vier klingelt der Wecker.
    Gruß
    Uri

  67. #91 ReissfesterGalgenstrick (21. Feb 2017 21:01)

    Aber in Anbetracht dessen was die Muselmanen so treiben (Sharia) steinigen, erhängen, von hohen Gebäuden stossen, Hals durchschnippel/Kopp ab, mit Panzer überfahren, ertränken in Käfigen, verbrennen bei lebendigem Leib, Vaginalverstümmelung bei Frauen (Afrika) etc. usw.

    Da ist das Pfählen mehr als angemessen als gegenreaktion!
    Mittelalter vs. Mittelalter = Lösung (Problem)

  68. „Es besteht keine Not seitens der Stadt sich zu unterwerfen.“

    Die Frage ist doch ob es für die „Stadt“ eine Rechtsgrundlage gibt zur Finanzierung einer Behelfsmoschee. Für unsere mohammedanischen Besetzer ist diese Vorgehensweise nicht einmal zuvorkommend sondern lediglich Pflichterfüllung, weil es sowohl in der Umma und als auch im Grundgesetz keine Trennung von Moschee und Staat gibt. Eine entsprechende Verfassungsklage wäre deshalb aussichtslos auch weil solche laut tickenden Gürtelbomben von Herrn Vosskuhle nicht zur Verhandlung angenommen werden. Es ist daher auch nicht zu erwarten dass irgendeine vorgesetzte Behörde sich die Finger brennt durch die „Stadt“ zurück zu pfeifen. Daher braucht die „Stadt“ auch keine Not um ihre Unterwerfung geltend zu machen, lediglich jämmerliche Lustlosigkeit reicht schon aus.

  69. Die Mitglieder der katholischen und evangelischen Kirchen werden von selbigen per Kirchensteuer zur Kasse gebeten. Das kann man gut oder schlecht finden, auf jeden Fall kann man sich durch Austritt aus den Kirchengemeinschaften davon ausnehmen.

    Also, ich bin vor 25 Jahren bei den Kreuzablegern ausgetreten. Bezahle aber immer noch. Zumindest sehe ich das auf meiner Einkommenssteuererklärung… Steuerberater sagt, ist so, da selbständig. Mmmmh ?

  70. #94 Beany (21. Feb 2017 21:09)
    Drecks Kirchengeschwafel! Den Luzifern im Vatikan haben wir einen großen Teil der Misere zu verdanken. Religion sollte reine Privatsache sein, wer an diesen Humbug glaubt ist nicht mehr zu helfen!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Das mag richtig sein, was Sie da behaupten. Ist es auch nichts weiter als ein Märchen.
    Nur…Im Bulgarien waren die Türken 500 Jahre. Wenn der Glauben nicht wäre, dann hieße ich Heute Hasan.

  71. #101 RechtsGut (21. Feb 2017 21:28)

    Die Nazis, die sind wieder da,

    die nennen sich jetzt Antifa.

    https://imgflip.com/i/1jy6s1

    … Stimmt !

    „Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.“

    (berühmtes Zitat von Ignazio Silone – Schriftsteller und Sozialist)

  72. #88 Hannover_aner (21. Feb 2017 20:58)

    Ich habe bei Fatima Roth nachgefragt ob gegen Ihre Vorgehensweise etwas einzubringen wäre. Sie meinte dass solange Sie nachhaltige Bio-Ware versprühen alles unbedenklich sei. Die Linke war bei Nachfrage sogar begeistert von der Idee und jubelte: Der Osten ist rot, die Jauchegrube geht auf.

  73. #104 Volker Spielmann (21. Feb 2017 21:51)

    Sehr geehrter Hr.Spielmann,
    man sollte allein wegen Ihren Beiträgen (gut, auch die manch anderer Teilnehmer/Innen) endlich bei PI einen Daumen einführen, Sie wissen schon, nach oben od. unten.

    Ich würde Ihnen gerne 2 geben, nach OBEN!
    Super Beitrag wieder.

    Danke!

  74. P.S.: Bin zwar als Leser regelmässig hier, aber mien „Zeitfenster“ lässt mir nicht zu ständig/stetz auf Rückmeldungen zu antworten. Sorry, dies gilt auch für sämtliche leider nicht Rückantworten an die betreffenden Personen. Sorry Leute, aber man kann nicht überall sein. ;(

  75. @#62 Babieca (21. Feb 2017 20:31)

    Das treibt mich seit Jahren um. Ein wahrlich nicht immer freundlicher, inzwischen säkularer Westen ….. kapituliert auf allen Ebenen samt des bisher eher marginalen “Religiösen” vor einem totalitären, gewalttätigen Fanatismus.

    Wenn man mal die Verschwörungstheorie wegläßt, dass das zumindest mittlerweile geplant ist, kann man sich fragen wie es zum aktuellen Zustand kommen konnte.
    Das unglaubliche Verbrechen an den Juden hat dazu geführt, dass eben jede negative Behauptung über fremde Ethien oder Kulturen geächtet ist.

    Diese Ideologie ist so stark in die Köpfe gehämmert, dass das System leichtes Spiel hat sie in der Praxis durchzusetzen. Und ich vermute, dass das System (damit auch Merkel) ebenfalls dieser Ideologie erlegen ist.
    Zusammen mit einem mechanististischen Humanismus und der daraus resultierenden falschen Toleranz, im Verein mit dem Zurückweichen vor der islamischen Kompromißlosigkeit und Gewaltbereitschaft ist alles angerichtet.

    Mittlerweile kann das durch kurzfristige, politisch taktische Überlegungen überlagert sein, aber die Ideologie könnte der Ausgangspunkt sein. Denn wie hätte es sonst gelingen können sämtliche Gruppen im System gleichzuschalten.

  76. #17 Hardliner (21. Feb 2017 19:54)
    _____________________________________

    Ich kann mir hier mittlerweile alles vorstellen.

    Zumal, wer sich solch eine Mühe gibt, schwerste Straftaten zu verdecken, der kann nix gutes im Schilde führen.

    Schaut euch doch mal um (Gut,ich lebe in einer der veröktesten Städte des Landes hier), wie die Leute aussehen.

    Die sehen alle gleich aus.

    Ich kann es nicht mehr ertragen.

    Die Männer sind pure Waschlappen hier…

    Und noch eines zu dem Artikel…ich habe eine Berliner Abendschau Sendung gesehen, welches die nächtlichen Sprengungen thematisiert hatte.

    Wer ja der Hammer, oder? Da gehen die Menschen hier Tag ein Tag aus, knallhart arbeiten, zahlen 80% oder mehr an Steuern, um es einem Staat zu geben, der damit vor hat die Bevölkerung zu ermorden…

    Und das eine Kanzlerin einfach so unbeheligt weiter im Amt rumkrepelt…unfassbar!

    Danke im Übrigen an die 80% Schlafschafe hier im Land.

    Ihr seid einfach Spitze, Hauptsache politisch korrekt und bloß nicht an Ecken.

  77. #13 Pedo Muhammad (21. Feb 2017 19:48)

    OT, aber guter Hinweis:

    ‘Der baldige Abgang der Deutschen ist Völkersterben seiner schönsten Seite’
    —Deniz Yüclel (Welt)

    Das ganze steht – wen wundert’s – in einem taz-Artikel:

    Endlich! Super! Wunderbar! Was im vergangenen Jahr noch als Gerücht die Runde machte, ist nun wissenschaftlich (so mit Zahlen und Daten) und amtlich (so mit Stempel und Siegel) erwiesen: Deutschland schafft sich ab!

    Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite. Eine Nation, deren größter Beitrag zur Zivilisationsgeschichte der Menschheit darin besteht, dem absolut Bösen Namen und Gesicht verliehen und, wie Wolfgang Pohrt einmal schrieb, den Krieg zum Sachwalter und Vollstrecker der Menschlichkeit gemacht zu haben; eine Nation, die seit jeher mit grenzenlosem Selbstmitleid, penetranter Besserwisserei und ewiger schlechter Laune auffällt; eine Nation, die Dutzende Ausdrücke für das Wort „meckern“ kennt, für alles Erotische sich aber anderer Leute Wörter borgen muss, weil die eigene Sprache nur verklemmtes, grobes oder klinisches Vokabular zu bieten hat, diese freudlose Nation also kann gerne dahinscheiden.

    http://www.taz.de/!5114887;m/
    Darüberhinaus findet man in Wikipedia noch die Information:

    Nachdem Yücel in seiner Kolumne „Der Ausländerschutzbeauftragte“ geschrieben hatte, dass man dem teilweise im Gesicht gelähmten Thilo Sarrazin „nur wünschen kann, der nächste Schlaganfall möge sein Werk gründlicher verrichten“, sprach der Deutsche Presserat im Dezember 2012 eine Missbilligung aus. Der Presserat hielt es für unvereinbar mit der Menschenwürde Sarrazins, ihm eine schwere Krankheit oder Schlimmeres zu wünschen, und stellte fest, dass der Beitrag über eine kritische Meinungsäußerung weit hinausgehe.

    Ein feiner Mensch, dieser „Deutsch“-Türke. Möge er im türkischen Gefängnis glücklich werden.

  78. Ergänzung:
    Yücel schliesst krönt seinen freundlichen taz-Artikel mit:

    Nun, da das Ende Deutschlands ausgemachte Sache ist, stellt sich die Frage, was mit dem
    Raum ohne Volk anzufangen ist, der bald in der Mitte Europas entstehen wird: Zwischen
    Polen und Frankreich aufteilen? Parzellieren und auf eBay versteigern? Palästinensern,
    Tuvaluern, Kabylen und anderen Bedürftigen schenken? Zu einem Naherholungsgebiet
    verwildern lassen? Oder lieber in einen Rübenacker verwandeln?
    Egal. Etwas Besseres als Deutschland findet sich allemal.

    Sollte er noch mal nach Deutschland zurückkommen, könnte man ihn gut und gerne mal auf seinen Deutschlandhass ansprechen. Wahrscheinlich zieht er es aber vor, Untertan des Sultans in Ankara zu werden.

  79. Was soll das Gemeckere? Die Bevölkerung hat gewählt und bekommt nun, was sie gewählt hat. Warum die AfD in Brandenburg so eine Steilvorlage nicht nutzt, verstehe ich nicht. Das ist doch die beste Werbung.

  80. Die Moslems kriegen die Bestätigung für das was sie glauben. Ihr Gott hat die Menschen hier in westlichen Länder verblendet und sie sind wirklich den Moslems ausgeliefert. Sie sind nicht nur verblendet aber auch so doof. Sie bezahlen sogar ihren eigenen Henkern. Ich schäme mich für meine Miteuropäer und bete für den Wiederkunft Jesu mit seiner himmlischen Armee – „Dein Reich komme,…“

  81. Interessant nur, um zu hören, wie sie alles wieder als „fake news“ verkaufen…….. :

    Programmhinweis

    Morgen vormittag
    Deutschlandfunk 10:10 Uhr

    Angst vor Kriminalität

    Wie real ist die Gefährdung wirklich?

    Obwohl die Kriminalitätsrate sinkt, steigt das subjektive Unsicherheitsgefühl vieler Bürger und zwar vor allem im öffentlichen Raum. Doch der ist wesentlich sicherer als die heimischen vier Wände, wo es häufig zu tödlichen Unfällen und innerfamiliären Gewalttaten kommt. Wie geht Polizei und Politik mit solchen Daten um?

    Am Mikrofon: Jürgen Wiebicke

    Das ist das Ergebnis einer Langzeitstudie der Ruhr Universität Bochum. Wie kommt es, dass im Jahr 2016 rund 21 Prozent der Befragten angaben, dass sie es für wahrscheinlich hielten, im kommenden Jahr selbst Opfer einer Körperverletzung zu werden?

    Wo doch tatsächlich nur 1,6 Prozent der Befragten tatsächlich Opfer einer solchen Straftat wurden. Ist das irrationales Denken? Sind „die Medien“ schuld?

    Gesprächsgäste:

    Prof. Dr. Thomas Feltes, Kriminologe, Ruhruniversität Bochum
    Andreas Dickel, Direktionsleiter Kriminalität, Polizei Bochum
    Bärbel Solf, Leiterin des Kommissariats Kriminalprävention-Vorbeugung, Polizei Bochum
    Prof. Dr. Frank Überall, Politikwissenschaftler, Vorsitzender des deutschen Journalistenverbandes (DJV)
    Stephanie Ihrler, Rechtsanwältin, Leiterin der Außenstelle Bochum Weißer Ring e.V.

    Live aus dem Polizeipräsidium Bochum

    Live aus dem Polizeipräsidium Bochum

    Wie die ausfallen könnten, auch darüber wollen wir – mit Ihnen – diskutieren, in der Länderzeit. Rufen Sie uns während der Sendung kostenfrei an: 00800 4464 4464, so die Telefonnummer, oder mailen Sie an Laenderzeit@deutschlandfunk.de

    http://www.deutschlandfunk.de/angst-vor-kriminalitaet-wie-real-ist-die-gefaehrdung.1771.de.html?dram:article_id=379511

  82. #117 Sobieski_król_polski   (21. Feb 2017 23:27)

    und die osmanischen Fahnen hängen noch in Wawel. Es gibt noch Hoffnung. Alle Europäer, wie die Amerikaner es tun, betet zum Gott von Abraham, Isaak und Jacob und zu seinem Sohn Jesus Christus.
    Haben Sie gesehen wie die Fr. Trump offiziell bei einer Kundgebung gebetet hat?https://youtu.be/K67y6cPUGSw

    Es ist doch keine Schande öffentlich zu beten. Wir müssen es wieder lernen.

  83. „Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.“

    Aber das versteht sich doch von selbst! „Höflich und sachlich“ ist schließlich sowohl Ausdruck einer im höchsten Maße integren Persönlichkeit als auch Sinnbild souverän-intellektueller Eloquenz, ja eines im höchsten Maße idealistisch geprägten Humanismus, dessen Föderung und Verbreitung PI-News bekanntermaßen seit jeher ein maximales Anliegen ist. Daher meine Einlassungen zur Sache, im Folgenden dargelegt für den geneigten Zuleser.

    „Sehr geehrter Herr Schubert,

    mit Interesse habe ich bei PI-News in der Märkischen Allgemeinen von Ihrem vorbildlichen Engagement für unsere muslimischen MitbürgerInnen gelesen. Selbstverständlich kann es den BürgerInnen und Bürgern Potsdams den Potsdamer Muslimen nicht zugemutet werden, auf dem Bürgersteig zu beten. Dass die Stadt sich an den Kosten für die Bereitstellung geeigneter Räumlichkeiten beteiligt, ist daher ausgesprochen dämlich löblich und alternativlos. Vielleicht findet sich im Potsdamer Stadtgebiet sogar eine Kaserne, die durch vorübergehende Zweckentfremdung eine ihrer ursprünglichen Bestimmung angemessene Würdigung erfahren könnte?
    Zeigen wir, dass in der Biosphäre Deutschland Platz für alle Menschen ist, gleich ob negroid schwarz oder weiß, arm oder reich, intelligent oder muslimisch nicht, ob Christ Atheist, Sozialist oder Muslim!

    Immer progressiv voran in den Untergang!
    Gott zum Gruße“

  84. #107 monsignore (21. Feb 2017 22:13)

    IHR deutschen seid wirklich DAS LETZTE!

    EURE islamisierung habt IHR euch redlich verdient!
    _______________________________________________

    Gehts noch?

    Außer Ihren Hass auf Deutsche, habe ich von Ihnen hier noch nicht viel mitbekommen!

  85. Hätte der AfD Mann nicht angefragt, wäre das nie ans Tageslicht gekommen. Ich vermute mal solche Sachverhalte passieren jeden Tag irgendwo in dieser Republik. Deswegen ist es so wichtig das die AfD wenigstens einige ihrer Leute in Positionen bringt, wo man wenigstens kritische Anfragen starten kann. Meine Prognose für die AfD zwischen 8 und 14%. Je nachdem wo gewählt wird. Diese Land ist sowas von verloren und verblödet

  86. Jeder Moslem könnte privat in seinem Loch beten.Der forcierte Hasstempelbau in Deutschland ist Landnahme und Okkupation,rotzfrech und direkt vor unserer Nase!

  87. UNFASSBAR und UNTRAGBAR!

    Und zudem (natürlich rein zufällig) auch noch ein Affront gegen die normalen Beitragszahler von Krankenkassen, die auch nur normale Rollstühle mit Muskelkraftantrieb dem deutschen Normalo zugesteht.

  88. @ 35 jeanette:
    ===============
    Ja, das ist in der Tat meines Erachtens auch das größte Problem. Mehr Kinder als Perspektiven zeugen. Wenn das so weitergeht und man „durchfüttert“, wird das so bleiben.

    …hat nun nicht direkt was mit dem Thema zu tun, aber…
    ich bin der Natur sehr verbunden und war schon viele male in Afrika in der Wildnis mit nem Land Rover unterwegs. Erschreckend finde ich, wie schnell und viel dort die Natur vertrieben wird, insbesondere Ruanda und Uganda. …und soooo viele Kinder; wirklich ne Menge. Die wollen alle essen…also noch mehr Urwaldriesen in Uganda roden oder weiter in die Savanne ziehen mit Massai und grosen Ziegenherden in Tanzsnia und Wildhunde vergiften oder Löwen töten.

    Löwe, Hyäne, Giraffe, Elefant & Co. haben nicht mehr viel zu lachen und stehen schon auf der Liste. Da kriege ich „Puls“. Selbst wenn keiner hierhin kommen würde, ist es lokal ein immenses Desaster, wad die Natur betrifft.

  89. @ 35 jeanette:
    ===============
    Ja, das ist in der Tat meines Erachtens auch das größte Problem. Mehr Kinder als Perspektiven zeugen. Wenn das so weitergeht und man „durchfüttert“, wird das so bleiben.

    …hat nun nicht direkt was mit dem Thema zu tun, aber…
    ich bin der Natur sehr verbunden und war schon viele male in Afrika in der Wildnis mit nem Land Rover unterwegs. Erschreckend finde ich, wie schnell und viel dort die Natur vertrieben wird, insbesondere Ruanda und Uganda. …und soooo viele Kinder; wirklich ne Menge. Die wollen alle essen…also noch mehr Urwaldriesen in Uganda roden oder weiter in die Savanne ziehen mit Massai und grosen Ziegenherden in Tanzsnia und Wildhunde vergiften oder Löwen töten.

    Löwe, Hyäne, Giraffe, Elefant & Co. haben nicht mehr viel zu lachen und stehen schon auf der Liste. Da kriege ich „Puls“. Selbst wenn keiner hierhin kommen würde, ist es lokal ein immenses Desaster, wad die Natur betrifft.

  90. Austreten aus dieser „Glaubensgemeinschaft“ befreit. Habe es auch gemacht. Keine müden Cent für dieses Pfaffenpa…. !
    Glauben ist nicht Kirche !

  91. Da soll einer noch mal was sagen.

    Gesponserte Gebetsräume, noch dazu unter Palmen.

    Was sind wir sozial!

  92. #35 jeanette (21. Feb 2017 20:07)
    „Wenn dieses verantwortungslose planlose „Sexuelle“ nicht eingedämmt wird, diese Menschen nicht lernen ihre Triebe zu kontrollieren zu beherrschen“

    Man könnte es auch anders sehen; schließlich ist diese unkontrollierte Triebhaftigkeit erst ein Problem, seit wir wohlstandsverwöhnten Westeuropäer meinen, unsere – hart und verlustreich erkämpften! – humanitären Maßstäbe auf die afrikanischen Kulturen übertragen zu müssen, anstatt kulturelle „Vielfalt“ auch in ihren unschönen Ausprägungen zu akzeptieren. Wenn von 10 gezeugten Kindern 5 das erste Lebensjahr nicht erreichen, mag das grausam klingen, ist aber ein völlig natürlicher Regulationsmechanismus, der seit geraumer Zeit durch die so genannte „Entwicklungshilfe“ (die im Endeffekt nichts anderes ist als eine „Entwicklungsbremse“) ausgehebelt wird. Die Vorstellung dahinter ist das „wasch mich, aber mach mich nicht nass“; gib mir die Segnungen der Zivilisation, aber lass mich nicht den Preis dafür zahlen. Afrika hätte seinen eigenen Weg finden müssen, aber dafür ist es jetzt zu spät.

  93. Wir brauchen so jemanden wie Donald Trump. Der mit eiserner Hand durchgreift. Gebot der Stunde wäre jetzt (!!!) und nicht irgendwann, sofort alle Geldströme in Richtung Islam und islamische Einrichtungen zu stoppen!!!! GERMANY first!

  94. Potsdam ist Rot-Rot-Grün. Das kommt eben dabei raus. Wundert das etwa jemanden. An sich ist Potsdam schön. Überall kann man preußische Geschichte nicht nur schnuppern, sondern anfassen. Wenn die Potsdamer indes keine andere Wahl hinbekommen müssen sie eben mit den islamischen Fremdkörpern unter all dem leben und deren Gebet bezahlen. Auswirkungen der Demokratie halt.

    Ansonsten gilt dann noch Trump böse, Islam gut!

  95. Ich finde das klasse.

    Dann können sich nämlich die Rechtgläubigen vor Verrichtung ihrer Bedürfnisse in die Botanik der Biosphäre erleichtern.

    Gewinn für Alle!

    – die Gartenbauunternehmen, weil permanent überdüngte Gewächse nachgekauft werden müssen

    – die Gärtner da in der Biosphäre, weil die vielen Überstunden für das Häufchensammeln gut bezahlt werden

    – die Potsdamer, weil sie am Freitag nicht in die Biosphäre müssen und in Ruhe daheim ARD und ZDF schauen können

    – Urlauber, die Geld sparen, weil die Reise nach Potsdam gestrichen wurde und es daheim auf dem Balkon auch schön ist

    – die Mohammedisten, weil sie mal wieder ein Stück Deutschland erobert haben

    – das Ausland, weil es einmal mehr über Deutschland was zu Lachen hat

    Also, kein Grund zum Jammer.
    Alles gut, weitergehen.

  96. Allerdings: Die Biosphäre ist auf Dauer keine Lösung.
    Aber auch zu dem Problem sind gute Vorschläge nicht weit!

    Sogar Alternativen gibt es:

    Alternative 1: die Biosphäre abreißen und an dem Platz eine repräsentative Großmoschee errichten

    Alternative 2: die Garnisonskirche zur repräsentaiven Großmoschee umwidmen

    Also, hier können die Rechtspopulisten schon mal nicht krakelen, man betreibe eine alternativlose Politik!

  97. #25 Maria-Bernhardine (21. Feb 2017 19:58)
    Der opfergierige Teufel Kaaba-Allah bekommt das, was er an Deko verdient: hochgereckte Hintern, Fürze, Schweißquanten u. Käsepantoffeln

    Jetzt weiß man auch, warum die Musel-Plärrbuden Minarette haben. Das sind Abluftschächte für den Gestank, den diese Vorprimaten verbreiten.

  98. #133 Besorgter (22. Feb 2017 09:58)
    Da soll einer noch mal was sagen.

    Gesponserte Gebetsräume, noch dazu unter Palmen.

    Was sind wir sozial!

    ——–

    Ich hoffe man hat dies wenigstens im Prospekt der Orangerie eingearbeitet, Freitag wegen Isslamischer
    Veranstaltung geschlossen. Scheinbar hat dem Iman aber keiner erzählt, das mir in der Orangerie mal ein Schnitzelbrötchen runter gefallen ist, böse, geldgierige Verwaltung

  99. @ReissfesterGalgenstrick

    Doch mißfiel er leider wieder einmal einer der Anstandsdamen und ist daher mittlerweile verschwunden, mein Beitrag.

Comments are closed.