„…Schweden – sie haben ganz viele reingelassen, nun haben sie Probleme, wie sie es nie für möglich gehalten hätten“, sagte Donald Trump der ganzen Welt. Insbesondere viele minderjährige unbegleitete Flüchtlinge (MUFL) haben sie in Schweden reingelassen – alleine 2015 kamen 40 000 ”ensamkommande flyktingbarn”. Damit hat Schweden etwa die Hälfte aller „Flüchtlingskinder“ in Europa aufgenommen. So erlebt das 9,5 Millionen-Volk intensiv seinen täglichen Mufl, den wir auch kennen. Sie verursachen riesige Probleme: belasten die Sozialdienste, die Polizei und die Sozialkassen.

(Von Alster)

Zwei Drittel der zwecks Familienzusammenführung vorgeschickten unbegleiteten „Flüchtlingskinder“ wurden inzwischen europaweit als zumeist mindestens Zwanzigjährige eingestuft, die nicht nur zu Silvester kriminalstatistisch auffällig wurden. So auch Hussein Khavari, der Vergewaltiger und Mörder der Freiburger Studentin Maria L. Nun müssen sich die naiven Schweden, die so gut wie keinen Alterstest vornehmen, mit einem besonders grotesken Fall auseinandersetzen: Ein Mufl hat in Schweden das Aufenthaltsrecht erhalten. Jetzt will das „Kind“ im Zuge der Familienzusammenführung, dass Schweden das Flugticket für seine Frau und sein Kind bezahlt und ihnen Aufenthalt gewährt. Das ist offensichtlich sogar für einen der sonst so politisch korrekten Schweden zu viel gewesen. Er gab den Behörden einen Tipp. Und nun muss der Fall von einem Ausschuss des schwedischen Parlaments untersucht werden.

Hanif Bali, von der Partei „Moderaterne“ hat die Untersuchung veranlasst: „Ich habe schon von ähnlichen Fällen gehört. Und deshalb möchte ich nur untersuchen lassen, wie häufig bzw. üblich das ist“, sagte er gegenüber „Fria Tider“.

Hanif Bali twitterte an das Migrationsamt:

Får rapporter från kommunkollegor nu om ensamkommande som nu ansöker stöd hos socialförvaltningen för att de vill ta hit sina fruar o barn. [Erhalte Berichte von Kollegen in den Kommunen über „Unbegleitete“, die nun um Unterstützung bei den Sozialverwaltungen ansuchen, weil sie ihre Ehefrauen und Kinder herholen wollen]

Täglich machen gewalttätige schwedische Mufls auf sich aufmerksam; zuletzt haben sie am Sonntag, 26. Februar in ihrer Unterkunft in Tomelilla einen für alle Insassen gefährlichen Großbrand verursacht. Die „Code 291-Polizei“ hat politisch korrekt über die Festnahme zweier Jugendlicher berichtet (18 und 16 Jahre).

Seit Donald Trumps Äußerungen bemühen sich die schwedische Regierung und ihre Medien darum, die brennenden Autos, Vergewaltigungen und Molotow-Cocktails der Horden maskierter junger, gewalttätiger Einwanderer zu verharmlosen oder gar zu verleugnen: „Alles ist gut bei der humanitären Großmacht Schweden“ wollen sie immer noch vermitteln, während Gordon Grattidge, der Vorsitzende von Schwedens einziger Rettungs- und Ambulanz-Union, über die No-Go-Zonen als Realität für die schwedische Rettungssanitäter spricht: „Wir brauchen Personenschutz“, sagt er hier im Video mit englischen Untertiteln:

Heute wurde ein Mann in einem Wohngebiet in der Kriegszone von Malmö durch eine Granate verletzt. Am frühen Montag wurde eine scharfe Granate bei der Polizeistation in Kista/Stockholm gefunden, und hier berichtet der Journalist Ivar Arpi über die Angst in Schweden, politisch inkorrekt zu sein Verschweigen können die Medien die schwedischen Zustände nicht mehr. Werden sie lügen?

(Bild oben: „Flüchtlinge“ aus Eritrea vor dem Einstieg in ein Flugzeug, das sie von Rom nach Schweden bringen soll. APA/AFP)

image_pdfimage_print
FFP2-Maskenpflicht - nie ohne Protest!  
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

121 KOMMENTARE

  1. Eine Whats App Nachricht wurde vom BND abgefangen „Ali, Du musst sofort herkommen und bring alle mit, die Du kennst….Die sind so bescheuert und reich hier….Du kriegst hier alles was Du brauchst, Du musst nur einen Antrag stellen. Sag einfach in der Heimat musst Du fliehen…Allah uh Akbar! Bis bald Ali, ich mach schon mal ne Ungläubige für Dich klar 😉

  2. Alsob Deutschland keine Probleme kriegen wird!
    Wir werden massive Probleme hier kriegen und zwar ganz nach dem Schwedischen Vorbild!

  3. Mit der Asylflutung Deutschlands mit Millionen nach der Scharia sozialisierten Moslems aus dem arabischen Morgenland, aus dem fernen Osten und aus Nordafrika hat Merkel die Pforten zur Hölle geöffnet. Einmalig in der Geschichte der Menschheit vollversorgt ein zivilisiertes Land eine ganze feindliche Armee von Millionen von moslemischen Invasoren freiwillig. Der Dank dieser menschenverachtenden Bestien wird hier täglich sichtbarer!

  4. Nachdem auf die Anspielung Trumps Schweden unter dem Hashtag #LastNightInSweden zum Multi-Kulti-Vorzeigeparadies erklärt wurde, ist es endlich ganz offensichtlich, dass für die Globale Linke und auch für unsere Regierung grossmasstäblicher Asylbetrug, Migrantengewalt, rassistisch motivierte Vergewaltigungen weisser Frauen und Rassenhass gegen Weisse das Normalbild in ihrer Vorstellung eines „Demokratischen Rechtsstaates“ darstellt.

  5. Oh ja, sie wird lügen, die schwedische LÜGENPRESSE!!! Etwas anderes können sie schon lange nicht mehr – wie auch bei uns in DE von den kruden Schreiberlingen Märchen und Lügen en masse emittiert werden, so ist das in fast allen Ländern Europas, mit Ausnahme von Ungarn, Polen, England, Holland und Frankreich.

    Aber keine Sorge, wir kommen auch noch, zwar spät aber noch frühzeitig genug 🙂
    Und dann wird es ein europaweites Rückführungsprogramm geben, das den linken Gutmenschen die Tränen kommen. Ich freu mich schon auf die dämlichen Gesichter von diesen grünen Schnarchern 🙂

  6. SChweden ist uns wohl nur einen Schritt voraus, hier wird es sich auch noch gewaltig zuspitzen. GRanatenfunde- das bedeutet doch Aufrüstung dieser Horden, die man getarnt als angebliche Kinder und Jugendliche ins Land schleust. NEin, ich gehe nicht mehr von einer unglücklichen Fügung, quasi einem aus dem Ruderlaufen von Merkels Einladung, sondern denke, dies alles wurde von langer Hand geplant! UNd der deutsche Michel feiert Fasching, versucht so zu tun, als wäre alles in Ordnung… EIgentlich sollte man dieses Land verlassen – aber vielleicht auch eher die Stellung halten? MAnchmal ist man fast verzweifelt…

  7. Gibt’s eigentlich einen neuen Bericht vom schwedischen Polizeikommissar Peter Springare? Oder darf er nicht mehr von seiner Arbeit berichten, in der 100 Prozent Migrantengewalt vorkommen?

  8. Warte, warte nur ein Weilchen, dann kommt Jussuf auch zu Dir. Und mit seinem Hackebeilchen, macht er Schabefleisch aus Dir.

  9. Die BRD ist KEIN demokratischer Rechtsstaat und das hat das Merkel auch ganz klar und deutlich in einer ihrer Ergüsse erklärt (kein ewiger Rechtsanspruch auf Demokratie). Die BRD ist eine Oligarchie, hier herrscht eine eigennützige Minderheit aus einem rechtsfreien Raum heraus, über eine Mehrheit Unterprivilegierter. Die sind nicht im Geringsten am Gemeinwohl interessiert und das ist auch der Grund warum es zu solchen Exzessen kommt. Ihr sollten euren Politikern besser zuhören wenn sie etwas absondern. 99,9% ist zwar Dreck aber auf die 0,1% kommt es an (Wahrheitsgehalt). 🙂

  10. Dummheit kommt vor den Fall!
    Dürfte sich in Schweden abgespielt haben, was damals die Schildbürger für Streiche erlebt hatten, denn kaum ist eine andere Nation derart dummfältig, wie die Schweden.

  11. #8 Birgit (28. Feb 2017 16:27)

    SChweden ist uns wohl nur einen Schritt voraus, hier wird es sich auch noch gewaltig zuspitzen. GRanatenfunde- das bedeutet doch Aufrüstung dieser Horden, die man getarnt als angebliche Kinder und Jugendliche ins Land schleust. NEin, ich gehe nicht mehr von einer unglücklichen Fügung, quasi einem aus dem Ruderlaufen von Merkels Einladung, sondern denke, dies alles wurde von langer Hand geplant! UNd der deutsche Michel feiert Fasching, versucht so zu tun, als wäre alles in Ordnung… EIgentlich sollte man dieses Land verlassen – aber vielleicht auch eher die Stellung halten? MAnchmal ist man fast verzweifelt…
    #############################################
    Bau Dein Haus zur Festung aus und vernetze Dich mit den Nachbarn. Lege Vorräte an und trau vor allem nicht dem Büttel übern Weg. Die schie§§en uns wenn’s losgeht als erstes in den Rücken. Stark bleiben, den Sturm werden wir überleben und dann wird der Saustall richtig ausgemistet. Alle anti.deutschen Fa.schisten werden ihr Nürnberg 2.0 erleben, aber wahrscheinlich nur ganz kurz.
    H.R
    H.R
    H.R

  12. Auch dieser Kerl hier, ein Mufl aus Afghanistan will angeblich 17 Jahre alt sein ( hier klick ! ) , anscheinend hat der die Genetik einer Eintagsfliege so schnell wie er vergreist, oder leidet dieses Kind an Progerie, eben dem überschnellen altern bei Kindern ? Das Jugendamt, besser die Abschiebebehörde von Rendsburg soll sich mal um diesen Schutzbefohlenen mal kümmern

  13. Wenn ich diese jungen Neger mit neuen Nike Schuhen und Smartphone durch die Stadt schlendern sehe, könnte ich kotzen. Nix geleistet, und latschen rum wie Graf Koks. WO KOMMT DIE KOHLE WOHL HER???

    Jedem Handaufhalter sofort das Bargeld streichen, Sammelunterkunft und Altkleider Klamotten. Essen EINFACHSTER Art vor Ort (nix Lieferservice). Wenn dann das Asylverfahren durch ist, fällt der Abschied auch nicht mehr so schwer…

  14. #4 Wotan Niemand (28. Feb 2017 16:12)

    Immer mehr Säureangriffe auf Frauen in Berlin.

    In muslimischen Ländern laufen Frauen nicht nachts ohne männliche Begleitung auf der Strasse herum. Bei uns bald auch nicht mehr…..

    Selbst Mültikültisender RTL aus der failed city Köln raunt hinter vorgehaltener Hand, dass 58% der deutschen Frauen sich unsicherer fühlen würden als vor Silvester 2015/16… obwohl doch „die Medien“ Migrantenkriminalität „aufbauschen“ (!) würden und uns ein „Angstforscher“ die Irrationalität von Angst erläutern muss:

    http://www.tvnow.de/rtl/extra-rtl/extra-das-rtl-magazin-2017-folge-009/player

    (ab 0:14:27)

  15. Ja der Achmed, der symphatische zwölfjährige MUFEL, mit fettem Sack, Vollbart und grauen Schläfen möchte seine beiden 25-jährigen, männlichen Kleinkinder nachholen.

  16. #13 Waldorf und Statler (28. Feb 2017 16:39)

    Vielleicht reicht bei einigen Fachkräften ja der Grips nicht aus, um Zahlen jenseits der 17 zu begreifen?

    Und um Rassismusvorwürfen zu entgehen: Damit meine ich nicht nur die Neu-Fachkräfte, auch bei einigen der schon länger hier agierenden Politik- und Sozialindustriefachkräfte scheint diese geistige Grenze zu existieren.

  17. #14 motorradspezi (28. Feb 2017 16:43)

    Wenn ich diese jungen Neger mit neuen Nike Schuhen und Smartphone durch die Stadt schlendern sehe, könnte ich kotzen. Nix geleistet, und latschen rum wie Graf Koks.

    Man beachte das zufriedene, geradezu feixende Grinsen in den Gesichtern auf dem Foto oben.
    Frage an die „UN-Arbeitsgruppe von Expert_innen für Menschen Afrikanischer Abstammung”: SEHEN SO RASSISTISCH BENACHTEILIGTE MENSCHEN AUS?

  18. 13:

    17 Jahre, aha.

    Und die Zeitungen sind sich nicht zu blöde, diesen Dreck auch noch für die Ewigkeit ins Archiv stellen zu lassen. Wie war das noch, mit der Journalistischen Aufklärung (unabhängig, frei), wofür die soviel Kohle kriegen? Ist das nicht auch strafbar in einem Rechtsstaat, dagegen zu verstoßen?

  19. Die 15 jährige Joel soll nach dem Verschwinden an der Fasnacht wieder aufgetaucht sein.

    Wisst ihr, was der Grund des Verschwindens war? Verschweigen uns die Medien auch hier wieder wer dahintersteckte?

  20. Was soll man über diese idiotischen „Vorgänge“ überhaupt noch diskutieren, da geben sich 20-jährige (und ältere) Männer als Kinder aus, geben bei ihrer Registrierung möglicherweise noch irgendwelche Fantasienamen an und erhalten
    dann postwendend und problemlos Asyl und Geld.

    Was würde mir blühen wenn ich mir einen anderen Namen und Geburtsdatum zulege und dann
    anfangen würde zu betrügen und zu bescheixxen? Tageslicht würde ich wahrscheinlich keines mehr sehen wenn die mich kriegen!

  21. #23 Eidgenosse7 (28. Feb 2017 16:51)

    Sie wurde am Badischen Bahnhof in Basel aufgespürt; ob sie ausgebüxt ist oder verschleppt wurde, ist aber nicht mitgeteilt worden.

  22. http://www.badische-zeitung.de/polizei-meldungen/21-jaehriger-schneidet-kontrahenten-bei-schlaegerei-teil-des-ohres-ab

    21-jähriger Syrer schneidet 24-jährigem Pakistaner Ohr ab .
    (kein Generalverdacht gestattet , da wertvoller als Chulz-Gold sein Gold)
    Immerhin un-rassistischer aufmerksamer (Bio-dt.Kartoffel ?) Zeuge übergab das abgeschnittene Ohr-Teil den Rettungskräften des DRK

    http://www.badische-zeitung.de/polizei-meldungen/polizei-nimmt-grapscher-beim-schaellemarkt-fest
    Bad Säckingen : komisch , wiedermal keinerlei Abstammung im Bericht zu finden . war’s denn etwa ein ..
    syrisch-afghanischer marokko-algerischer tunesisch-gefährdischer Irak-Iraner aus dem Nigerianisch-Eritraeischen Ghana ?

    *http://www.badische-zeitung.de/polizei-meldungen/polizeinotizen-xab2xh3ax

    OFFENBURG : Schläge ins Gesicht von mumaßl. Fahrrad-Dieben auf dem Platz der Verfassungsfreunde
    … nun aber ein eher unfreundlicher Platz
    🙂

  23. NIEMAND hat vor eine EU-Diktatur zu errichten.. !!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    NIEDER mit der faschistischen, unfreien und

    Menschen- und Völker-verachtenden EU-Diktatur !

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Geschäftsordnung

    EU-Parlament erlaubt Zensur von Abgeordnetenreden

    BRÜSSEL. Das Europäische Parlament will künftig Abgeordnetenreden zensieren, um die Verbreitung von Haßsprache zu unterbinden. Laut den neuen Regeln ist der Parlamentspräsident ermächtigt, den Livestream zu stoppen, falls ein Abgeordneter sich rassistisch oder diffamierend äußert.

    In Artikel 165 der neugefaßten Geschäftsordnung heißt es wörtlich: „Der Präsident kann im Fall diffamierender, rassistischer oder fremdenfeindlicher Äußerungen oder Verhaltensweisen durch ein Mitglied beschließen, die Live-Übertragung der Sitzung zu unterbrechen.“ Auch darf der Präsident nachträglich strittige Teile der Rede entfernen lassen. Einspruchsmöglichkeiten dagegen sieht die Geschäftsordnung nicht vor.

    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2017/eu-parlament-erlaubt-zensur-von-abgeordnetenreden/

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    William Wallace:

    … und wenn ihr dann in vielen Jahren

    sterbend in eurem Bett liegt, wärt ihr dann

    nicht bereit jede Stunde einzutauschen von

    heute bis auf jenen Tag, um einmal nur, ein

    einziges Mal nur wieder hier stehen zu

    dürfen, um unseren Feinden zuzurufen:

    „Ja sie mögen uns das Leben nehmen, aber

    niemals nehmen sie uns –

    UNSERE FREIHEIT!!!“

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  24. #25 Der boese Wolf (28. Feb 2017 16:56)

    Jetzt fahre ich erstmal mit meinem Diesel zu McDonalds, um Grünnazis zu ärgern.

  25. Was sagte doch die 3-köpfige UN-Gruppe (Philippinen, Frankreich, Südafrika) gerade:

    Ein Dorn im Auge sind den UN-Vertretern auch Röntgenuntersuchungen zur Altersfeststellung von straffällig gewordenen jungen Afrikanern.

    Warum nur wollen die nicht, daß zeugungsfähige sackschwere Primaten (ZSP), die unter bewußtem, höhö, angeratenem Lügen hier reingeschwappt sind, als die festgestellt werden, die sie tatsächlich sind?

  26. Dieses Beispiel sofort an die Lügennasen des Sat 1 Frühstücksfernsehen schicken, die diese Woche ein ganz mieses und dreckiges Spiel mit Kritiker veranstaltet haben, nach dem Motto:
    So, nun fahren wir gemeinsam nach Schweden und sie zeigen uns die angeblichen Probleme, also wir sehen nichts, sehen Sie was?
    Als wenn man dort hinfährt und das sofort auf Knopfdruck bestätigt bekommt.
    Primitiver und billiger geht Journalismus nicht mehr!

  27. Bei einer aktuellen Wahlumfrage erreichen die Schwedendemokraten, das ist die schwedische AfD, einen neuen Rekordwert von 26,9 Prozent.

    Sie sind nun kurz davor stärkste Kraft im Lande zu werden. Bei den letzten Wahl im Jahr 2014 kamen sie nur auf 12,9 Prozent, sprich, sie sind in der Wählergunst innerhalb von zweieinhalb Jahren um über hundert Prozent gestiegen.

  28. NIE wieder SCHWEDEN!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Meine Familie und ich werden nie wieder

    dieses Moslem- und Vergewaltigungs-Land

    Schweden betreten..

    Nicht mal umsonst!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Riots in Sweden Chaos in Rosengård Malmö

    https://youtu.be/YSF8WWpPrbA

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Malmö – Rosengård is a ghetto and warzone in Sweden

    https://youtu.be/uwqpuUDS6ac

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Migrants in Sweden viciously attack CBS Camera Team while Recording, punch, kick Reporters & Crew

    https://youtu.be/sEeXd9b01uY

  29. Eritrea. Wollte unbedingt einen eigenen Staat, wollte nicht mehr Teil von Äthiopien sein. Kaum haben Eritreer ihren eigenen Staat, verpieseln sie sich mit ihrer widerlichen Primaten-Ficki-Ficki-Abgreif-„Ich armer Neger“- Hinterfotzig-Mentalität nach Norwegen, Deutschland und die Schweiz.

    Was sie natürlich nicht davon abhält, regelmäßig in Eritrea Urlaub zu machen. Daß diese Leute beliebt wie Fußpilz sind, liegt schlicht und ergreifend an ihrem kollektiven Verhalten.

  30. Die Zustände sind dort wirklich katastrophal.

    Die Schwedendemokraten sind bei 26,9 Prozent angelangt (laut neuster Wahlumfrage).

  31. #33 p-town (28. Feb 2017 17:09)

    Lob an die Berichterstattung von wasserburg24.de!

    Da werden Ross und Reiter genannt – kein Verschweigen, kein Umbenennen, kein Relativieren. Und regelmäßige Updates bei neuem Sachstand. Sowas ist heutzutage keineswegs selbstverständlich!

    Respekt!

  32. OT

    Auf der Flucht vor der Polizei wurden zwei Polizisten im Brandenburger Land, die für die Strassen-Kontrolle dort abgestellt – vom Täter überfahren – und beide sind dabei getötet worden. Der Täter sei inzwischen gestellt und festgenommen worden – vermeldet N24 gerade…

  33. Fasten vom Autofahren? Ich faste von Kanaxxen, ich will die einige Wochen oder Jahre hier nicht sehen.

  34. #32 von Politikern gehasster Deutscher (28. Feb 2017 17:08)

    Dieses Beispiel sofort an die Lügennasen des Sat 1 Frühstücksfernsehen schicken, die diese Woche ein ganz mieses und dreckiges Spiel mit Kritiker veranstaltet haben, nach dem Motto:
    So, nun fahren wir gemeinsam nach Schweden und sie zeigen uns die angeblichen Probleme, also wir sehen nichts, sehen Sie was?

    Was erwarten Sie?? Wer Lügenfernsehen schaut muss sich nicht wundern wenn er angelogen wird!!

  35. Ich stumpfe immer mehr ab
    Über 90% der deutschen wollen Buntland.
    Dann sollen die auch mit den Folgen leben
    Von den AFD Wählern die mit der Wahl der AFD was ändern wollen, bekommen die meisten den Arsch nicht hoch
    Jeder der weis was läuft sollte für sich vorsorgen
    Die Wahl des Wohnortes sollt oberste Priorität haben

  36. Schweden ist fertig, die wissen es nur noch nicht. Deutschland wird genauso gehen. Das Gesindel wird nie was arbeiten. Ficki – Ficki ist die einzige Arbeit.

  37. Kein Mitleid mit den Linken Schweden, jeder Staat lädt sich seinen Gäste ein, die er sich verdient,
    die sollten noch viel mehr Probleme bekommen, damit es für andere EU-Länder einen Lehrerfolg gibt.
    Die berühmteste Schwedin (EU-Kommissarin-Malmström) tönte ja schon 2011, Europa sollte 50 Millionen
    Afrikaner aufnehmen.

  38. #34 Babieca (28. Feb 2017 17:13)

    Daß diese Leute beliebt wie Fußpilz sind,

    Passt ja zu diesen ekligen Werbebannern für Anti-Fußpilz-Mittel, die seit Neuerem hier auf PI zu sehen sind…


  39. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Schwedischen Wikinger!!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die Schweden hatten eine großartige Geschichte. Sie waren ein mächtiges tapferes Volk die vor nichts Angst hatten. Ihre Vorfahren die schwedischen Wikinger waren große Krieger / Seefahrer die sich vor nichts fürchteten und sich mit anderen Königreichen ruhmreiche Schlachten lieferten. Sie waren überall gefürchtet und verehrt.

    .
    Und was ist aus Ihnen geworden..?
    .

    Ein naives, degenerieren, wehrloses Volk, die sich von fremden Kulturen auslöschen lassen. !

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    .
    Schweden (Volk)

    Die Schweden sind ein germanisches Volk in Skandinavien

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schweden_(Volk)

  40. #26 Hammelpilaw (28. Feb 2017 16:57)

    Na dann scheint der Fall schon fast klar zu sein. Sie hätten es sonst nicht unerlassen, uns darauf hinzuweisen, dass es KEINE Nafris waren.

  41. Jeder einzelne MUFL und jeder andere illegale Eindringling muss wieder verabschiedet werden.

    Goodbye Räfjudschiehs.

    Eine Abschiebekultur ist überfällig.

    Wenn ich das Bild da oben schon sehe, kommt mir das Frühstück hoch. Krieg in Syrien…Fassbomben…und schwuppdiwupp stehen Eindringlinge Schlange, die nicht mal wissen, was Syrien ist und wo das sein soll.

    Raus. Alle raus!

  42. #41 Eidgenosse7 (28. Feb 2017 17:26)

    Ich bin jedenfalls froh, dass das Ganze noch mal glimpflich ausgegangen ist. Als es hieß, das Lokal läge unmittelbar am Rheinufer, musste man ja schon das Schlimmste befürchten. Insbesondere die arme Mutter ist sicherlich tausende Tode gestorben.

  43. #37 westfalia_soest (28. Feb 2017 17:17)

    Naja, bevor ich zur Arbeit gehe, schau ich mir am Morgen immer die aktuelle Nachrichtenlage an.
    Natürlich schalte ich sofort weg, wenn „Multikulti-Indoktrinatios-Müll“ läuft.
    Leider gibt es bis heute noch keinen alternativen Fernsehsender, der wie PI ausschließlich der Wahrheit verpflichtet ist!

  44. #37 westfalia_soest (28. Feb 2017 17:17)

    Naja, bevor ich zur Arbeit gehe, schau ich mir am Morgen immer die aktuelle Nachrichtenlage an.
    Natürlich schalte ich sofort weg, wenn „Multikulti-Indoktrinatios-Müll“ läuft.
    Leider gibt es bis heute noch keinen alternativen Fernsehsender, der wie PI ausschließlich der Wahrheit verpflichtet ist!

  45. Auf dem ersten Foto, das sind alles Eritreer, wie ich gleich gesehen habe. Die Negerin ist für eine Eritreerin ganz schön fett/fettsteißig. Die Italienerin zeigt zuviel Dekolletee, um noch für seriös (im Beruf) zu gelten.

  46. Um abzuschätzen, was mit der Neger- und Islaminvasion aus rund 100 Staaten der 3. Welt auf Europa/Deutschland/jeden europäischen Staat zukommt, in dem sich diese Massen gerade zeitgleich niederlassen, nur exemplarisch das:

    In Nigeria, einem Land, das etwa so groß ist wie Deutschland und Frankreich zusammen, hat sich die Bevölkerung seit der Unabhängigkeit im Jahr 1960 fast vervierfacht – auf mittlerweile an die 175 Millionen. Und das Wachstum geht nahezu ungebremst weiter. Die Fruchtbarkeitsrate in Nigeria: 5,7 Kinder pro Frau.

    Das alte Mantra der Weltfremden „wenn die in den Westen kommen, sinkt deren Geburtenrate“ stimmt nur unter einer Bedingung: Eine Familie aus der 3. Welt erlebt Anpassungsdruck.

    Wenn, wie aktuell, komplette Staaten von Analphabeten und Archäonten aus Afrika und Islamien, der 3. Welt nach Deutschland übersiedeln, läuft das so: Kettenmigration, Nachzug kompletter Dörfer und Städte aus 100 Staten, Vollversorgung (Wohnung, Schule, Gesundheitssystem, Strom, Wasser, Inet, ÖPNV etc.pp) aus Michels Tasche.

    Die einzige Schere, das einzige Klappmesser in der Tasche, das hier so langsam aufgeht, ist angesichts der Realität dieses:

    – Etwa 25 Mio Steuerzahler füttern zusätzlich zu den eigenen zivilisierten Leuten (für die das mal gedacht war) eine anschwellende Invasion von Millionen Barbaren aus dem Urschlamm der Zivilisation durch
    – Es ist den Finanziers verboten, das zu kritisieren.

  47. Ich wünsche jedem Grün-Linken sein persönliches Flüchtlingskind zum Pampern und Großziehen einschließlich der Verpflichtung zum Begleichen aller damit im Zusammenhang stehenden Forderungen, egal ob für deren Frauen, Kinder usw.

    Für Deutschland heißt das: SIE sollte die Hälfte ihres Vermögens und ihrer Einkünfte für die „bedürftigen Kinder“ zur Verfügung stellen. Eigene Kinder, die ihre Pension erarbeiten könnten, hat SIE ja nicht.
    Da sollte SIE die unterstützen, die das später leisten sollen.

  48. man muss ja nur einmal auf die Facebook-Seite des schwedischen Polizisten „Peter Springare“ gehen…

    Er schreibt ja davon,was wirklich in Schweden los ist und wie die Meinung dort auch für Polizisten unterdrückt wird.
    Wenn man seine Post so durchliest,weiß wie es wirklich in Schweden aussieht,nämlich beschissen..

  49. Schengenland ist noch nicht abgebrannt…

    Oberste Direktive muss werden, die islamische Devianz im ganzen Schengenraum auszuschalten.Bis das nicht klar ist ist dieser Vertrag umgehend auszusetzen.

  50. #8 Birgit (28. Feb 2017 16:27)

    Und der deutsche Michel feiert Fasching, versucht so zu tun, als wäre alles in Ordnung…
    ***********************************************
    Stimmt, außer in Dresden, wo auch gestern wieder, unbeeindruckt von Jubel > Trubel > Heiterkeit an Main und Rhein, ca. 6000 Menschen unverkleidet Gesicht gezeigt und trotz lauter Antifa-Beschallung bis zum Ende der Kundgebung durchgehalten haben!

  51. Die Fachkräfte für „Automorde“ haben Deutschland nun so bereichert, dass sich jetzt offenbar auch die Deutschen schon diese „Qualifikationen“ angeeignet haben mit dem Resultat: Eine tote Oma! Zwei tote Polizisten!

    Es sollte keine Rolle spielen, ob Mörder aus Spaß ihre Mitmenschen mit dem Auto totfahren, aus religiösen Motiven oder sonstigem „Anlass!“

    „Lebenslänglich“ war gestern schon der erste Anfang, die Mistkerle unter „Kontrolle“ zu bekommen!

    Was aus unserem einst so schönen, sauberen und geordneten Land geworden ist, das ist der wahre Albtraum!!!

  52. WieblödnaiveineNationsein kann, erleben wir in Schweden.

    Seit über 200 Jahren keine Kriege, ein prosperierendes Land „Volksheim“ für die eigenen Leute, kein Schuldkult!

    Was zum teufel soll das bei denen?

    Hat den jemand ganz dolle ins Gehirn gesch…en?

    Warum tut sich eine Wikingernation diese verkommenen Asylschmarotzer an?

    Warum?????

  53. #10 Besorgter (28. Feb 2017 16:33)
    Warte, warte nur ein Weilchen, dann kommt Jussuf auch zu Dir. Und mit seinem Hackebeilchen, macht er Schabefleisch aus Dir.

    Zu mir kann Jussuf gerne kommen…….

  54. Als ich noch nicht PI gelesen habe und
    das ganze Elend (ab Herbst 2015) noch
    nicht so offensichtlich war, sagte ich immer
    zu meiner Frau:
    „Man sieht in den Nachrichten nie etwas über
    die skandinavischen Länder. Da scheint alles
    in Ordnung zu sein.“
    Heute amüsiere ich mich über meine damalige
    Naivität bzw. Unwissenheit 😉

  55. Brauchtum ???????

    Brüder nach Fastnachtsparty angegriffen und schwer verletzt

    Zwei Brüder sind nach einer Fastnachtsparty in Neuhausen (Enzkreis) angegriffen und schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten die beiden 20 und 23 Jahre alten Männer ein Festzelt verlassen. Dort wurden sie von mehreren jungen Männern angegriffen. Der 23-Jährige wurde durch Schläge und Tritte schwer an Kopf und Gesicht verletzt und erlitt einen Kieferbruch. Sein Bruder, der ihn schützen wollte, wurde ebenfalls im Gesicht verletzt und verlor einen Zahn. Bislang konnte die Polizei drei Verdächtige ermitteln – einen 18-Jährigen und zwei 21-Jährige. Der Grund für die Attacke im Nachgang eines Faschingsumzugs war nach Angaben eines Polizeisprechers zunächst unklar.

    http://www.t-online.de/regionales/id_80487352/brueder-nach-fastnachtsparty-angegriffen-und-schwer-verletzt.html

  56. Was mit dieser antiwestlichen Islamisierungspolitik erreicht wird ist klar: Hass und tiefe Spaltung der Gesellschaft. Globalisten und Kulturrelativisten betrachten die Menschen nur als ihre Spielfiguren und in Schweden ist das Expirement „Zerstörung der einheimischen Kultur und Gesellschaft“ so gut wie geglückt.

  57. OT:

    Vor Kummer wurden sie „fast verrückt“ – und die deutschen Behörden schwiegen nur. Die italienische Familie des Berliner Terroropfers Fabrizia Di Lorenzo erhebt eine ganze Reihe von Vorwürfen gegen Deutschland.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162457581/Deutsche-Behoerden-waren-unsensibel-abwesend-inkompetent.html

    Tja liebe trauernde Familie, wäre ihr Liebstes von einem fiesen Nazi ermordet worden, dann hätte es Geldzahlungen, Strassenumbenennungen und Sondersendungen mit dem Konterfei ihrer Tochter rauf und runter gegeben … aber so muss leider alles im Namen der Vielfalt unter den Teppich gekehrt werden.

  58. FRAU (46) MELDET VERGEWALTIGUNG
    Polizei sucht Zeugen an der Alster

    Der Sex-Überfall ereignete sich demnach am Sonntag gegen 23 Uhr am Ufer der Lombardsbrücken. Dort sei die Spaziergängerin plötzlich von zwei Südländern angegriffen worden.

    Polizeisprecherin Christiane Leven: „Die 46-Jährige beschrieb, dass die Unbekannten sie überfallen undgeschlagen hätten.

    Außerdem schilderte die Frau, Opfer eines Sexualdeliktes geworden zu sein.“

    Und: Es gab offenbar Zeugen, die dem Opfer nicht geholfen haben. Die Polizeisprecherin: „Die Frau gab in ihrer Vernehmung an, dass während der Tat ein älteres Ehepaar am Tatort vorbeigegangen sein soll.“

    http://www.bild.de/regional/hamburg/polizei/sucht-zeugen-an-der-alster-50642088.bild.html

  59. Türken, Islam, Araber, Maghreb und und und – alle(s) raus. Sofort. Abschieben! Grenzen schließen! Alle Polizeien um jeweils 10.000 Dienststellen aufstocken. Abschieben. Asyl-Industrie stoppen! Waffenbesitzkarten und Waffen an alle Bio-Deutsche mit großem *****-Nachweis (bis 1750) ausgeben, die bereit sind, unser Vaterland gegen diese Bedrohung zu verteidigen.

  60. Michel hängt Klein-Ida nicht mehr an den Fahnenmast, sondern der Muffel hängt Ida an den Baukran. Das nennt man Multi-Kulti in Smaland.

  61. Sat1 hat in seinem Frühstücksfernsehen eine „Reportage“ über Schweden gezeigt. Sie sind dort mit einem „Zweifler“ durch die Stadt gegangen und haben festgestellt: Alle OK. Auch die Passanten haben gesagt, dass sie sich sicher fühlen und dass es keine Probleme gibt. Also alles nur Einbildung. Ich wünsche Schweden noch so 10 oder 20 Millionen „Neubürger“. Ist ja alles so toll…

    http://www.sat1.de/tv/fruehstuecksfernsehen/video/1-luegenpresse-buergerkrieg-in-schweden-clip

  62. Weiter im Text:

    Die Familie hatte am Abend des Anschlags versucht, Fabrizia per Telefon zu erreichen. Doch statt ihrer Tochter antwortete Mutter Giovanna ein Fremder auf Englisch. Sie habe das Telefon daraufhin ihrem Sohn gegeben, erzählt die Frau der „Corriere della Sera“. Der Sohn verstand: Der Unbekannte hatte das Telefon auf dem Weihnachtsmarkt gefunden und wollte es bei der Polizei abgeben. Als die Familie wenig später vom Anschlag hörte, hätten Mutter und Sohn sofort das Außenministerium alarmiert und das nächste Flugzeug nach Berlin genommen. Nur der Vater blieb in Sulmona zurück.

    In Berlin seien Mutter und Sohn von Mitarbeitern der italienischen Botschaft unterstützt worden. Es folgten „drei endlose Tage, ohne psychologische Hilfe, während denen wir vor Kummer bald verrückt wurden,“ erzählen sie. Abgesehen von einer Polizistin, die wortlos eine DNA-Probe abgenommen habe, hätten sie keinen Kontakt seitens der deutschen Regierung gehabt, ihnen sei kein Dolmetscher zur Seite gestellt worden. „Sie ließen uns allein“. Auch den anderen Opferfamilien sei es so gegangen, „auch den deutschen“.

    Tja liebe Familie di Lorenzo, wärt ihr als Flüchtlinge illegal über die Grenze gekommen, dann hättet ihr vollste Unterstützung, Dolmetscher und Psychologen bekommen …

  63. 30-Jährige tot im Auto gefunden: Hintergründe noch unklar

    Nach dem Fund einer toten 30-Jährigen in einem Auto bei Hoßkirch (Kreis Ravensburg) sind die Hintergründe noch immer unklar. Die Leiche sei obduziert worden, es gebe aber kein eindeutiges Ergebnis zur Todesursache, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Die Beamten planten weitere Untersuchungen, etwa eine chemisch-toxische Analyse. Die 30-Jährige war am Sonntag tot in dem Auto auf einem Acker bei Hoßkirch gefunden worden. Neben dem Wagen lag ihr Ehemann – schwer verletzt und ohne Bewusstsein. Der 34-Jährige liegt nach wie vor im Koma. Ob es sich um ein Verbrechen oder einen Unfall handelte, war ebenfalls noch unklar. Die Ermittler ziehen nach eigenen Angaben alle Szenarien in Betracht.

    http://www.t-online.de/regionales/id_80496262/30-jaehrige-tot-im-auto-gefunden-hintergruende-noch-unklar.html

  64. #36 Drohnenpilot (28. Feb 2017 17:12)

    NIE wieder SCHWEDEN!

    Ich schließe mich an. Wie heißt es bei Verblichenen: Man sollte Schweden so in Erinnerung behalten, wie es einst war…

  65. Erleichterung in Langensteinbach: Junger Flüchtling aus Gambia wird doch nicht abgeschoben

    Karlsbad. Nun also doch: Der 20-jährige Gambier Salim Gakou, der eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann in Langensteinbach begonnen hat, aber als abgelehnter Asylbewerber nach Italien abgeschoben werden sollte und als letztes Mittel Kirchenasyl in Spielberg erhalten hatte, wird doch nicht abgeschoben und kann seine Ausbildung im Bio-Laden „Göpi“ fortsetzen.

    http://www.pz-news.de/region_artikel,-Erleichterung-in-Langensteinbach-Junger-Fluechtling-aus-Gambia-wird-doch-nicht-abgeschoben-_arid,1151857.html

  66. #12 AbsurdistanSiktirlan (28. Feb 2017 16:34)

    OT

    Täglicher Einzelfall. Heute Doppelmord in Rott am Inn.
    Tatverdächtiger ist ein 25-jähriger Türke.
    ————————————————-
    Sie haben es nicht so sehr mit der Impulskontrolle die lieben Türken, ganz abgesehen von Deeskalationsstrategien. Und die Höchststrafe wird für jedes „Delikt“ – und mag es noch so banal sein – verhängt. Verhältnismäßigkeit und Ratio sind ihnen überhaupt nicht abzuringen. Es gibt für sie nur eine Ultima Ratio, und das ist die Todesstrafe. Am besten noch an Ort und Stelle und in eigener Regie. Deshalb tragen ja so viele aus dieser Sippe stets Waffen mit sich herum. Warum wohl? Sie können sich nicht argumentativ und selbstkrisch hinterfragen. Lieber ermordet der Bruder die Schwester, weil sie einen deutschen Freund hat, als dass man dieses „Problem“ wesentlich undramatischer mittels zivilisierter Standards hätte regeln können und wollen.

    Sie sind nicht zu erreichen, und da ändern auch mehr oder weniger gute Deutschkenntnisse nichts (Beispiele gibt es zuhauf?.

    Sie werden uns also niemals verstehen, und wir fangen erst damit an, sie auf das Maß zurückzustutzen, das ihnen zukommt! 🙂

  67. (Enzkreis)Neuhausen – Bruderpaar nach Faschingsparty von mehreren jungen Männern angegriffen

    Es sind ja wie man erfahren hat drei Tatverdächtige gefasst worden. Einer ist Deutscher, einer Türke und einer Deutsch-Pole.

    Die anderen Täter haben anscheinend durchweg schwarze kurze Haare.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3571791

    Einer der Täter soll eine weiße Bomberjacke mit dem Aufschrieb „Alpha“ getragen haben.
    „Alpha“ ist eine Marke.

    http://www.bw-online-shop.com/bekleidung/ma1-cwu-fliegerjacken/alpha-industries-ma-1-tt-fliegerjacke-weiss/

  68. Öffentlichkeitsfahndung: Dieb nutzte hilflose Lage aus – FANTOMBILD

    Hagen (ots) – Aufgrund eines richterlichen Beschlusses fahndet die Polizei Hagen nun mit einem Phantombild nach einem Dieb, der am 03.02.2017 die hilflose Lage eines Rollstuhlfahrers ausgenutzt hatte (Pressebericht vom 06.02.2017 – 12:55 POL-HA: Rollstuhlfahrer bestohlen – Polizei sucht Zeugen). Das 67 Jahre alte Opfer war in der Bahnhofstraße beim Einsteigen vom Rollstuhl auf den Beifahrersitz seines Autos abgerutscht und der Unbekannte entwendete beim Helfen einen Bargeldbetrag von 40000 Euro aus dessen Jackeninnentasche. Mithilfe des beigefügten Phantombildes versucht die Kripo nun, den Fall zu klären. Hinweise bitte an die 02331-986 2066.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3571791

  69. Sie können sich nicht argumentativ und selbstkrisch hinterfragen
    ————————————————
    Sicher habt ihr auch schon gemerkt, dass „selbstkritisch“ die richtige Schreibweise wäre

    Aber eigentlich kann man solche krassen Schreibfehler auch i n t e r p r e t i e r e n

  70. #20 Hammelpilaw (28. Feb 2017 16:50)

    #14 motorradspezi (28. Feb 2017 16:43)

    Wenn ich diese jungen Neger mit neuen Nike Schuhen und Smartphone durch die Stadt schlendern sehe, könnte ich kotzen. Nix geleistet, und latschen rum wie Graf Koks.
    ———————————————–
    Die da oben machen Gesichter wie sie nur Kinder haben, die am Heiligen Abend ihre Geschenke erhalten. Sie staunen nur über das Paradies, das ihnen mit großem Füllhorn dabei behilflich ist, sich hier durch Nichtstun eine staatliche „Pension“ zu sichern, die heute nicht einmal jedem Rentner gegönnt ist, der über 40 Jahre in die Sozialkassen Beiträge abführte.

    Das ist der Zunder aus dem Bürgerkriege entstehen. Unsere Nachkommen werden un VERFLUCHEN für das, was wir ihnen hinterlassen haben (finanziell total am Arsch, bildungmäig nicht vorhanden, gesellschaftlich ist hier nichts mehr zu retten!)

    Wir müssen jetzt handeln, bevor es zu spät ist!

  71. Ravensburg

    Personen von Unbekannten angegriffen

    Leicht verletzt wurden eine 29-jährige Frau und zwei 30- und 40-jährige Männer bei einer körperlichen Auseinandersetzung am Montagabend, gegen 20.15 Uhr, in der Rosenstraße. Ein Mann aus einer fünfköpfigen Personengruppe war auf die Frau zugegangen und hatte diese aus noch unklarer Ursache ins Gesicht geschlagen. Als der 30- und 40-Jährige der Frau zur Hilfe kamen, wurden sie von den Personen aus der Gruppe mit Schlägen gegen den Kopf attackiert. Der 40-Jährige musste anschließend mit einem Rettungswagen zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gefahren werden. Zu einem der Angreifer liegt der Polizei folgende Beschreibung vor: Zirka 20 – 30 Jahre alt, Vollbart, südländisches Aussehenk, bekleidet mit einer schwarzen Jacke mit weiß-roter Aufschrift.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3572618

  72. Wir sollten uns immer auch klar vor Augen halten, wer alles mithilft, damit die Straftaten der illegalen Eindringlinge, der illegale Aufenthalt und der Asylbetrug überhaupt möglich sind.

    Man sollte diese Mithelfer einfach mal fragen, warum sie das tun und man könnte sich selbst auch fragen, wo man diese Mithelfer, vielleicht ohne es zu wissen, unterstützt. Und diese Unterstützung dann konsequent einstellen.

    Mitverantwortlich für die Anwesenheit der Afrikanischen Sex- und Gewalt-Täter,
    „Asylhelfer“, also Beihilfe zum illegalen Aufenthalt und Asylbetrug, sind unter vielen anderen:

    Martina Renner von der Linken

    Landtagsabgeordnete Juliane Nagel, Landtagsabgeordneter Lutz Richter und Cornelia Ernst, Mitglied des Europaparlaments

    Karin Binder (MdB/Die Linke)
    Heike Hänsel (MdB/Die Linke)
    Annette Groth (MdB/Die Linke)
    Gertrud Moll (Sprecherin Ortsberband Stuttgart-Süd der LINKEN)
    Manfred Häberle (Sprecher Ortsberband Stuttgart-Süd der LINKEN
    Dagmar Uhlig (Sprecherin DIE LINKE. Stuttgart)
    Kerstin Schmidt (DIE LINKE Stuttgart, Mitglied)
    Micha Neunzig (Mitglied AG Betrieb & Gewerkschaft Berlin, DIE LINKE)
    Bernd Riexinger (Geschäftsführer von ver.di Bezirk Stuttgart und Landessprecher der Partei Die Linke)
    Marta Aparicio (Die Linke)

    Katja Kipping von den Linken
    Linken-Politiker Diether Dehm
    Peter Gutzeit (ex-Herausgeber Stadtmagazin HH19) von der LINKEN und Liedermacher

    Gunnar Silberborth (Wahlkreismitarbeiter, DIE LINKE Pforzheim)
    Alexander Höfs (Vorsitzender des KV DIE LINKE Gifhorn)
    Bruno Schmitt (DIE LINKE Heilbronn / Ortsverband Zabergäu)

  73. Wangen im Allgäu

    Täter tritt auf Opfer ein

    Leicht verletzt wurde ein 20-Jähriger am Montagabend, gegen 18.45 Uhr, in der Friedrich-Ebert-Straße bei einer körperlichen Auseinandersetzung mit einem Unbekannten. Der Angreifer soll aus einer Personengruppe auf den 20-Jährigen zugegangen sein, diesen mit der Faust in das Gesicht geschlagen und anschließend mit den Schuhen gegen den Kopf getreten haben. Zu dem Täter liegt der Polizei folgende Personenbeschreibung vor: 15 bis 17 Jahre alt, 170 bis 180 Zentimeter groß, normale Statur, Südländer, trug eine Base-Cap mit nach hinten gedrehtem Schild.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3572618

  74. Wer will denn allen Ernstes diesen Leuten einen Vorwurf machen,natürlich suchen die ihr Glück und wenn es sich dann auch noch so verführerisch darbietet.Das alte Luder Europa will genommen werden ist die Botschaft und die verfängt täglich aufs Neue.Und mit jeder Humanitätsduselei jeder Aussicht auf ein Wohl für Jedermann werden erneut die Schuhe geschnürt und wird die Reise begonnen.Europas Staaten werden sich auf Dauer ohne eine klare,und ich meine klare Botschaft mit allen Konsequenzen, lange halten lassen.Ohne eine stringente Sicherung des zur Festung Europa erklärten Kontinents wird dieser im Chaos der Völkerwanderer vergehen.Der Krug geht so lange zum Brunnen bis er zerbricht,Staaten sind zerbrechlich,ungeschützte Staaten verloren.

  75. Schweden: „Flüchtlingskind“ stellt Antrag auf Beihilfe für Nachzug von Ehefrau und Kinder
    ——————————————-
    Ist das ein dreistes, verlogenes und infantiles Pack! Und das soll die Sorte sein, die die drittgrößte Industrienation weltweit, und die erste in Europa so dringend benötigt? Wenn sie also diesen „Standard“ nicht erfüllen (können), fragt man sich, was sie hier zu suchen haben? Es sind Bilder wie dieses da oben, das auch in ihren Heimatländern gesendet und gedruckt werden. Das muss doch wie eine Einladung an all jene verstanden werden, die noch in der „HEIMAT“ auf gepackten Koffern sitzen, und sich maßlos freuen, bald auch in GerMONEY zu sein.

    In Vertrauen: Wir müssen sie wieder loswerden, sonst „versandet“ unser schönes DEUTSCHLAND (Deutschland heißt: Das Land der DEUTSCHEN – und nicht das, der mohammedanischen Nomaden!!!

  76. Mitverantwortlich für die Anwesenheit der Afrikanischen Sex- und Gewalt-Täter,
    „Asylhelfer“, also Beihilfe zum illegalen Aufenthalt und Asylbetrug, sind unter vielen anderen in Ravensburg:

    Stadt Ravensburg selbst:
    Amt für Soziales und Familie
    Abteilung: Sozialer Dienst
    Flüchtlingsbeauftragte, zu feige ihren Namen zu nennen
    Telefon: 0751-82-425

    AK.Asyl.Ravensburg.Weingarten
    Kurt Dangel, Barbara Missalek und Sybille Großmann
    Telefon 0751-64444

    Kurt Dangel
    Konrad-Miller-Str. 42, 88213 Ravensburg
    Telefon: 0751-9664 5
    E-Mail: k.dangel @ arcor.de

    Mona Kheir und Adi Brugger
    von Asylbewerberhilfe Ravensburg

    HelpTo – das Hilfe-Portal für Flüchtlinge & Bedürftige
    Ein gemeinnütziges Projekt von Neues Potsdamer Toleranzedikt e.V.

    Neues Potsdamer Toleranzedikt e.V.
    Gutenbergstr. 62, 14467 Potsdam
    Telefon: 0331 – 58 39 04 70
    Vereinsvorstand
    Christoph Miethke (Vorsitzender), Dr. Simone Leinkauf (stellv. Vorsitzende), Daniel Wetzel (Schatzmeister), Arndt Gilka-Bötzow (Schriftführer), Stefan Frerichs, Prof. Dr. Heinz Kleger, Pastorin Hildegard Rugenstein, Tilo Schneider, Martina Wilczynski

    Daniel Wetzel, Jean-Pierre Winter, Geschäftsführende Gesellschafter
    medienlabor GmbH
    Gutenbergstr. 62, 14467 Potsdam
    Telefon: 0331-2436260

    MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH
    Robert Gehring
    Breitscheidstraße 4, 70174 Stuttgart

    *://www.fluechtlingshilfe-bw.de/meta-navigation/impressum/
    Staatsministerium Baden-Württemberg
    Stabsstelle der Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung
    Ulrich Arndt, Leiter der Stabsstelle
    Markus Heffner (Chefredakteur – mh)
    Cornelia Geidel (cg)
    Andreas Aho (aa)
    Veronika Kienzle (Staatsministerium)

    Richard-Wagner-Str. 15, 70184 Stuttgart
    Telefon: 0711-2153-0
    Telefon: 0711-2153-331

    info @ fluechtlingshilfe-bw.de

    Felizitas Wagner
    Seestraße 23/1 , 88214 Ravensburg
    E-Mail: wagner.f @ caritas-bodensee-oberschwaben.de
    Telefon: 0176-13 62 56 66

    Helferkreis Asyl Altshausen
    Bettina Hübner
    Kornstr. 24, 88370 Ebenweiler
    Telefon: 0157-85 02 22 07
    E-Mail: huebnerbb @ gmail.com

    Unter Mißachtung des wahren Inhalts der GFK und der Menschenrechte, unter Mißachtung von Art. 16a GG, §14 AufentHG und zahlreicher weitere geltender Gesetze wird auf Kosten des deutschen Steuerzahlers
    mitgeholfen, illegal ins Land Eingedrungene zu versorgen.
    Die illegale Einreise ist eine schwere Straftat nach §§ 95 ff. AufenthG).

  77. Ich finde es köstlich,wie diese Gutmenschen-und Asylindustrie,gestützt von den politischen Volksabschaffern,jeden Tag aufs Neue entlarvt werden.
    Was hat man,egal ob hier oder anderswo,dem angestammten Volk,für Lügen aufgetischt.
    Alles wird gut und besser,man muss glücklich sein,solche Menschen geschenkt zu bekommen.
    Die werden unsere Rente sichern,qualifizierte Arbeitsplätze besetzen und für unser aller Wohl arbeiten.
    Ist allerdings alles egal,solange die Menschen nicht auf die Straßen gehen,wie in Rumänien, ändert sich rein gar nichts, wieso auch?
    Nirgendwo besteht ein Druck oder eine Opposition.

    Solche Probleme,wie in Schweden, gehören alle zur Evolution,überleben wird derjenige,der schneller Anpassungsfähig oder aggressiver ist als seine Mitkonkurenten.
    Deshalb werden auch bekannte Staaten in ihrer jetzigen Form verschwinden und an diese Stelle treten dann die entsprechenden Kräfte,die zuvor nicht rigoros,zum Selbstschutz des jeweiligen Staates, in ihre Schranken verwiesen wurden.
    Wenn sich hier nichts ändert,werden wir dies alles auch noch erleben,wie Deutschland Stückchen für Stückchen ausgehöhlt wird und am Ende einfach nur Pleite ist,weil diese immensen Ausgaben kann man sich auf Dauer gar nicht leisten,das ist rein logisch und mathematisch erkennbar,dafür muss man kein Rassist sein,nur Merkel und Co habens mit dem Rechnen nicht so,denen ist alles egal,zumal sie ja auch noch von üppigen Renten in den Ruhestand verabschiedet werden,währenddessen der Kleine Mann sehen muss wie er mit den Almosen aus der Rentenkasse seinen Monat bestreiten kann und auf die nächste nicht stattfindende Rentenerhöhung wartet.
    Weil Geld ist dann keines mehr in den Sozial-und Rentenkassen,alles von Heuschrecken „entsorgt“…

  78. #83 Athenagoras (28. Feb 2017 18:49)

    Sie haben es nicht so sehr mit der Impulskontrolle die lieben Türken, ganz abgesehen von Deeskalationsstrategien.

    Auch das ist wieder ein Beispiel, wie unsere „Wir-haben-für-alles-Verständis“-Tröten ticken:

    – „Südländisches Temperament“ von Orientalen ist für die kein Problem. Alles gut.
    – Wenn das als fehlende Impulskontrolle benannt wird, ticken die Gutis aus. Alles Raaaassssisssmuss!

  79. Wie stark hat man den Schweden eigentlich linksgrün ins Gehirn hinein geschissen, dass die in diesem wunderschönen europäischen Land. Millionen von Negern und Moslems aufnehmen.

  80. Hört doch mal auf mit diesem ewigen absolut idiotischen abschieben.
    Wie willst du denn hunderttausende abschieben?
    Das ist schlicht unmöglich.
    Also überlegt euch was anderes.
    Es gibt nur EINEN Weg!
    Nehmt ihnen das Geld weg und zwar alles.
    Und gebt ihnen deutlich, sehr deutlich zu verstehen das wir sie nicht wollen.
    Die müssen von alleine gehen, sonst geht da garnix.
    Also lasst das Geschwafel von abschieben!

    Dara2007

  81. #84 Athenagoras (28. Feb 2017 18:49)
    #12 AbsurdistanSiktirlan (28. Feb 2017 16:34)
    „OT
    Täglicher Einzelfall. Heute Doppelmord in Rott am Inn.
    Tatverdächtiger ist ein 25-jähriger Türke.
    ————————————————-
    Sie haben es nicht so sehr mit der Impulskontrolle die lieben Türken, ganz abgesehen von Deeskalationsstrategien. Und die Höchststrafe wird für jedes “Delikt” – und mag es noch so banal sein – verhängt. Verhältnismäßigkeit und Ratio sind ihnen überhaupt nicht abzuringen. Es gibt für sie nur eine Ultima Ratio, und das ist die Todesstrafe. Am besten noch an Ort und Stelle und in eigener Regie. Deshalb tragen ja so viele aus dieser Sippe stets Waffen mit sich herum. Warum wohl? Sie können sich nicht argumentativ und selbstkrisch hinterfragen. Lieber ermordet der Bruder die Schwester, weil sie einen deutschen Freund hat, als dass man dieses “Problem” wesentlich undramatischer mittels zivilisierter Standards hätte regeln können und wollen.
    Sie sind nicht zu erreichen, und da ändern auch mehr oder weniger gute Deutschkenntnisse nichts (Beispiele gibt es zuhauf?.
    Sie werden uns also niemals verstehen, und wir fangen erst damit an, sie auf das Maß zurückzustutzen, das ihnen zukommt!“

    Wunderbarer Kommentar!
    Auf den Punkt gebracht. Danke dafür.

  82. Ein Mufl hat in Schweden das Aufenthaltsrecht erhalten. Jetzt will das “Kind” im Zuge der Familienzusammenführung, dass Schweden das Flugticket für seine Frau und sein Kind bezahlt und ihnen Aufenthalt gewährt.

    Er hat also gelogen u. m.E. damit jedes Aufenthaltsrecht in Schweden auf Lebenszeit verloren. Seine Sippschaft auch; anders raffen die Aufeinanderhocker es ja nicht.

    Außerdem muß jeder Penny, den er besitzt beschlagnahmt werden u. seien es nur 50 Euronen.

  83. @ #99 fozibaer (28. Feb 2017 20:05)

    ..genervt oder gelangweilt von den immer gleichen „Hau-auf-Trump-Witzen“!

  84. #56 Babieca (28. Feb 2017 17:34)

    Spontaner Szenenapplaus!

    Da reist der dämliche Dummmichel wie kein zweiter in der Weltgeschichte rum und statt ob des Erlebten und Gesehenen die Schotten dicht zu machen lädt er die ganze 3.Welt zu sich nach Hause ein.
    Und glaubt fest daran, dass diese Länder nur wegen des Klimas alle wirtschaftlich und auch gesellschaftlich am Arsch sind.

    Dritte Welt zwischen Hamburg und München. Im Gegensatz zu 45 gibt es aber dann kein Wirtschaftswunder. Nur die Wirtschaft und mit ihr der Dummmichel wird sich wundern.

    Dann ist der Zug aber lange abgefahren.

  85. In Königsdorf-Höfen nahe Bad Tölz wurden am Samstagabend eine 76-Jährige und ein 81-Jähriger erschlagen aufgefunden. Die ebenfalls 76 Jahre alte Hauseigentümerin liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Die Polizei geht von Raubmord aus.

  86. #101 Dara2007

    Geldhahn zudrehen. Sozialleistungen ausschließlich für Deutsche.

    Und dann raus. Alle raus. Gerne auch mit 5000 eur Abschiebeprämie und Einreiseverbot auf Lebenszeit.

    Klar geht das. Man muss nur endlich wollen.

  87. Nachtrag: “ Ein Ermittler berichtete unserer Zeitung: „In dem Haus gab es einen regelrechten Gewaltexzess. Es ist einfach nicht vorstellbar, wie jemand diesen drei alten Menschen so etwas antun konnte“. Eines der Opfer lag dem Ermittler zufolge gefesselt im Keller. Die Rohheit der Morde weise auf Hass oder panische Angst hin, hieß es.“

    Ich tippe in jedem Fall auf „Hass“.
    Ich frage mich nur noch: Waren die Köpfe ab?

    https://www.merkur.de/lokales/wolfratshausen/koenigsdorf-ort377103/gewaltverbrechen-in-koenigsdorf-polizei-findet-zwei-tote-7435239.html

  88. Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite. Besonders erfreulich: Die Einwanderer, die jahrelang die Geburtenziffern künstlich hochgehalten haben, verweigern sich nicht länger der Integration und leisten ihren (freilich noch steigerungsfähigen) Beitrag zum Deutschensterben. Super, Deutschland schafft sich ab!
    In der Mitte Europas entsteht bald ein Raum ohne Volk. Schade ist das aber nicht. Denn mit den Deutschen gehen nur Dinge verloren, die keiner vermissen wird.
    (…) Endlich! Super! Wunderbar! Was im vergangenen Jahr noch als Gerücht die Runde machte, ist nun wissenschaftlich (so mit Zahlen und Daten) und amtlich (so mit Stempel und Siegel) erwiesen: Deutschland schafft sich ab!Nun, da das Ende Deutschlands ausgemachte Sache ist, stellt sich die Frage, was mit dem Raum ohne Volk anzufangen ist, der bald in der Mitte Europas entstehen wird: Zwischen Polen und Frankreich aufteilen? Parzellieren und auf eBay versteigern? Palästinensern, Tuvaluern, Kabylen und anderen Bedürftigen schenken? Zu einem Naherholungsgebiet verwildern lassen? Oder lieber in einen Rübenacker verwandeln?
    Egal. Etwas Besseres als Deutschland findet sich allemal u,s,w
    . Das schreibt der deutsch-türkische „Welt“-Reporter Deniz Yücel und noch mehr Hetze und Hass gegen Deutsche .Offen sagt er was alle Musels denken, und nur wenige Deutsche interesiert es, ich verstehe dieses Volk nicht.

  89. Apropos Nachzug Meldung bei BILD

    Altmaier rechnet bei Flüchtlingen mit Nachzüglern
    Berlin – Kanzleramtschef Peter Altmaier (58, CDU) rechnet mit einer hohen Zahl an weitere Schutzsuchenden, die über die Familienzusammenführung nach Deutschland nachkommen. Jeder mit Flüchtlingsstatus oder anerkanntem Asylstatus habe einen Anspruch auf Familiennachzug, betonte er beim Integrationsforum. Lediglich für Asylbewerber mit sogenanntem subsidiären Schutz sei der Nachzug für zwei Jahre ausgesetzt worden.
    Zugleich bekräftigte der Flüchtlingskoordinator der Bundesregierung, dass eine weitere Flüchtlingskrise nicht einfach abgewartet werden dürfe. Ein Schwerpunkt müsse dabei auf der Bekämpfung von Fluchtursachen in Afrika gelegt werden. Wenn es nicht gelinge, den afrikanischen Staaten einen Weg zu mehr Wohlstand und Lebensqualität zu weisen, würden bald viel mehr Menschen nach Europa aufbrechen.

  90. Wegen meinem Posting 111 – Den letzten Satz von Altmeiers Zitat wollte ich auch fett drucken:

    Wenn es nicht gelinge, den afrikanischen Staaten einen Weg zu mehr Wohlstand und Lebensqualität zu weisen, würden bald viel mehr Menschen nach Europa aufbrechen.

  91. Heute wurde ein Mann in einem Wohngebiet in der Kriegszone von Malmö durch eine Granate verletzt.

    Nein, das kann doch gar nicht sein, erst gestern war doch in Sat1-FFS ein Beitrag aus Malmö, Darin hat die Fremdenführerin noch nie was von Nogo Zonen gehört, geschweige denn, dass es die in der sichersten Stadt der Welt gibt. Oder sollten etwa die Privaten auch Lügenpresse sein!?

  92. Der Kriminalkommissar Peter Springare aus Örebro erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Die Anzeige wegen Volksverhetzung gegen ihn stellte die Staatsanwaltschaft inzwischen ein.

    Peter Springare trat Dienstag letzte Woche in der bekannten Fernsehsendung veckans brott vor knapp 1,5 Millionen Zuschauern auf. Das sind 15% der Bevölkerung. Der bekannte und beliebte Kriminologie-Professor Leif GW Persson gab Peter Springare vor laufender Kamera Recht und bestätigte die sehr ausgeprägte Überpräsentation von Einwanderern bei schweren Gewaltverbrechen.

    Die Facebookgruppe „Stå upp för Peter Springare“ (Steht auf für Peter Springare) hat nun über 210.000 Mitglieder. In dieser Gruppe beklagen sich die Mitglieder über die zunehmende Kriminalität bei Mord und Vergewaltigung, die sich insbesondere gegen Frauen richtet. 40% der Frauen haben nachts Angst alleine auf der Straße zu sein. Empörend sind die Einsparungen in den Sozialsystemen zu Gunsten einer Einwanderungspolitik, die den Steuerzahlern nur zusätzliche Belastungen auferlegen. Die Erosion der Sozialsysteme ist inzwischen auch bei der Mittelschicht angekommen, was insbesondere am Rentenniveau, den Schulen und dem Gesundheitswesen zu spüren ist.

    Aus Kostengründen wurde z.B. die einzige Entbindungsstation in der nordschwedischen Ortschaft Selefteå geschlossen. Die nächstgelegene liegt nun 130 km entfernt, was zwei Fahrstunden entspricht. Es kam zu einer Entbindung im Auto auf der Landstraße bei Schnee und Eis. Die Eltern hatten leider nicht den freiwilligen Kurs „bilförlossning“ (Entbindung im Auto) besucht. Das ist alles kein Witz, sondern schwedischer Sozialabbau in einem Land, das glaubt die „humanitäre Supermacht“ zu sein.

    Die Stimmung in Schweden ist trotz der tendenziös linkslastigen Berichterstattung der etablierten Medien am kippen. Dazu trägt auch das Buch massutmaning (Massenherausforderung) des Volkswirts Tino Sanandaji bei. Es belegt nach Ansicht des Autors an Hand von Statistiken, dass die ungesteuerte Einwanderung neben gesellschaftlichen Problemen auch noch negative Folgen für die schwedische Volkswirtschaft liefert. Das Buch ist inzwischen auf Platz 1 der schwedischen Bestsellerliste.

    Tino Sanandaji und Peter Springare läuten einen Wendepunkt in der schwedischen Einwanderungspolitik ein. Nach einer jüngsten Meinungsumfrage kämen die nationalkonservativ eingestellten Schwedendemokraten auf über 26%, wenn heute Reichstagswahl wäre. Nach dieser Umfrage stellen die Schwedendemokraten gleichzeitig die stärkste Partei dar. Inzwischen gibt es in einigen Gemeinden auch schon eine Allianz zwischen den liberal-konservativen Moderaterna und den Schwedendemokraten, die bisher von allen anderen Parteien ausgegrenzt wurden.

  93. So erlebt das 9,5 Millionen-Volk intensiv seinen
    ———————————————-

    Da hat der Autor des Artikels wohl die Bevölkerungsentwicklung Schwedens nicht im Blick?

    Die haben nämlich dieses Jahr die 10-Millionen-Marke geknackt, dank ihrer hemmungsloser Menschenimporte.

    Und noch eine Anmerkung: Man sollte es nicht 9,5 oder 10 Millionen“Volk“ nennen. Der Begriff Bevölkerung ist dafür geschaffen worden und er trifft es. Bitte korrekt und präzise bleiben hier auf PI.

  94. Peter Springare hat nun von seinem Arbeitgeber eine Anzeige wegen unbefugter Nachforschungen in den polizeilichen Datenbanken erhalten. Laut Springare sei das die Art, wie die schwedische Polizei funktioniert. Sie betreibt einen hohen Aufwand um ihn zu diskreditieren, nachdem die Staatsanwaltschaft ihre Voruntersuchung wegen des Verdachts der Volksverhetzung gegen ihn einstellte, meint Springare sinngemäß.

    Offenbar scheint dies eine deutliche Warnung an alle Polizisten zu sein den Mund zu halten. Die schwedische Polizei hat aber jetzt schon Schwierigkeiten genügend Nachwuchs zu rekrutieren. Zudem ist die Kündigungsrate und Unzufriedenheit unter den schwedischen Polizisten hoch. Weiterhin sinkt die Aufklärungsrate der Polizei, was im Zusammenhang mit der scharf kritisierten Polizeireform gesehen wird, die eine zentralisierte Organisationsstruktur eingeführt hat. Obwohl die Polizei überlastet und unterbesetzt ist, ist ein umfassender Stellenabbau aus Kostengründen vorgesehen. Die Rede ist von 1000 Stellen bei einer derzeitigen Polizeistärke von etwa 20.000.

    Übrigens wird in Schweden die Wehrpflicht wieder eingeführt. Ab diesen Sommer fängt die Musterung an. 2010 wurde die Wehrpflicht abgeschafft.

    Laut des schwedischen Konjunkturinstitutes sind zukünftig Steuererhöhungen bei gleichzeitigem Sozialbau notwendig. Der Grund liegt in der steigenden Zahl der Rentner bei einer gleichzeitig steigenden Zahl der Migranten, deren Erwerbsquote gering ist und die Sozialkassen zusätzlich belasten.

    Schweden hat sich verkalkuliert. Und das merken immer mehr Bürger am eigenen Leib und am eigenen Geldbeutel.

    Die derzeit große Sorge der Politiker ist das schlechte Selbstbild von Schweden, welches die ausländische Presse vermittelt, weil der Imageschaden den Export schwedischer Güter gefährden könnte.

    Schweden hat im weltweiten Vergleich den zweiten Platz in der Vergewaltigungsrate. Eine Kommission möchte nun den Begriff Vergewaltigung abschaffen. Die Begründung für die geplante Neurregelung des Sexualstrafrechts ist in einem 600 Seiten langen Bericht nachzulesen.

  95. Ich hatte mich verschrieben. Richtig heißt es:

    Laut des schwedischen Konjunkturinstitutes sind zukünftig Steuererhöhungen bei gleichzeitigem Sozialabbau notwendig. Der Grund liegt in der steigenden Zahl der Rentner bei einer gleichzeitig steigenden Zahl der Migranten, deren Erwerbsquote gering ist und die Sozialkassen zusätzlich belastet.

Comments are closed.