Der Aufreger unserer geschlossen agierenden Medienlandschaft in ihrer nicht nachlassenden Verbellung der Ahnungslosigkeit, der Ignoranz, ja Bösartigkeit des amtierenden amerikanischen Präsidenten war eine Äußerung, die er am Samstag auf einer Kundgebung in Melbourne im Bundesstaat Florida tat, und in der er zur Rechtfertigung seines – vorerst vor Gericht gescheiterten zeitweiligen Einreisestops für Bürger aus sieben islamischen Ländern auf das Beispiel Schwedens verwies: „look at what happened in Sweden last night.“ Einhellig lautete der Tenor der hiesigen Medienberichte nun den ganzen Tag über, daß in Schweden „nichts vorgefallen sei,“ und schon gar kein Terroranschlag. (Weiter bei Zettels Raum / Der Schweden-Beitrag im oberen Video ab 0:50 min)

image_pdfimage_print

 

141 KOMMENTARE

  1. Die Lumpenpresse will bewusst alles falsch verstehen was Trump, AfD, Pegida, Wilders und LePen angeht.

  2. Trump könnte aus der Bibel vorlesen und die Meinungsstricher würde ihm Lüge, Dummheit und Gemeingefährlichkeit unterstellen …

  3. In Schweden dürfte es wie bei uns sein:
    bis auf die täglichen Angriffe, Übergriffe, Vergewaltigungen, Einbrüche und Messerstechereien ist doch alles bestens, oder?
    Ein Skandal auch, dass die tagelangen bürgerkriegsähnlichen Zustände im Nachbarland Frankreich in der mainstream-Presse kaum Niederschlag fanden!

  4. Ha! Das haben PI-ler schon im letzten Trump-Strang, dem zur Melbourne-Rede, rausgefunden und waren damit schneller, als The Donald twittern konnte! ;))

    #85 Frankoberta (19. Feb 2017 16:46)

    Trump suggests Sweden troubled by refugees after Fox News report
    Trump bezog sich auf einen Fox News Report am Abend zuvor! Diese Lügenpresse… unglaublich!

    ————

    #87 Babieca (19. Feb 2017 16:55)
    @ #81 Frankoberta (19. Feb 2017 16:46)

    Ah, danke. Interessant. Hier der direkte Link zum Fox-Bericht Freitag abend über Schweden (6:15 Minuten):

    http://video.foxnews.com/v/5327830979001/?#sp=show-clips

    http://newsrelated.net/trump-suggests-sweden-troubled-by-refugees-after-fox-news-report/

    —————

    #122 Freya- (20. Feb 2017 13:22)

    Donald J. Trump ?@realDonaldTrump Vor 14 Stunden
    My statement as to what’s happening in Sweden was in reference to a story that was broadcast on @FoxNews concerning immigrants & Sweden.

    *https://www.pi-news.net/2017/02/video-donald-trump-show-in-melbourne-fl/#comments

  5. #1 talok (20. Feb 2017 13:50)

    Ooch nööööhh!!!!

    In Schweden ist doch alles in Ordnung, oder…??

    —————————————-
    Ja, Königs geht’s gut.

  6. Es ist schon sehr wahrscheinlich, dass in Schweden mit seinen 55 No-go-Areas immer irgendetwas passiert. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

  7. Das Gute an der Sache: Inzwischen haben sich wieder tausende über Schweden schlaugemacht und sehen, wie schnell ein Land in Chaos und Gewalt versinkt, wenn man die Horden aus der 3. Welt reinläßt.

  8. Die (N)ÖuR drehten heute völlig frei, angeblich hätte sogar die schwedische Regierung, was genau weiss ich zwar nicht mehr, spielt aber auch keine Rolle.
    Man kann sich eigentlich jeden Tag hinstellen und sagen, schaut was gestern in Schweden los war.
    Damit liegt man immer richtig. Vergewaltigungen, Raube, Morde von Migranten kommen dort täglich vor, zumindest, solange man internationale Quellen anschaut.

  9. Einhellig lautete der Tenor der hiesigen Medienberichte nun den ganzen Tag über, daß in Schweden “nichts vorgefallen sei,” und schon gar kein Terroranschlag.

    Die halten ja auch Bibi Blocksberg für Realität. :))

  10. (leicht OT)

    Die Juso-Chefin Johanna Uekermann gibt schon mal einen Vorgeschmack darauf, was uns unter RRG erwarten wird:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162207121/Wir-sind-fuer-ein-globales-Recht-auf-Migration.html#Comments

    „Mir wäre es lieber, wenn alle bleiben könnten. Die Jusos sind für ein globales Recht auf Migration.“

    Uekermann sagte: „Für uns braucht jeder Mensch eine individuelle Prüfung seines Asylrechts, deswegen lehnen wir das Konzept der sicheren Herkunftsstaaten ab.“ Die Jusos seien auch dagegen, gut integrierte Menschen abzuschieben,

  11. Südtirol:Die verlogene linkspostfaktische Südtirol-News und LH. Kompatscher beleidigen Andreas Hofer
    Was zwar vielen Südtiorlern bekannt ist, aber nicht jeden Leser im Ausland, gehört
    das Onleinmedium Südtirol-News zum Athesia-Monopol-Medienkartell, und ist das
    Parteimedium der SVP durch die Ebner-Brüder als Eigentümer, die das SVP-Parteibuch haben, und durch Michael
    Ebner sogar in der EU-in Brüssel verteten hatte.
    Und durch Verbreitung der linksversifften Lügen DPA/APA-Meldungen
    zur internationalen Systemlügenpresse gehören.Gestern gab es in Meran die Andreas Hofer
    Gedenkfeier in Meran, und dieser würde sich im Grabe umdrehen,wie der oberste Volksveräter Südtirols
    LH-Kompatscher über Ihn sagte.
    Mehr hier
    https://dolomitengeistblog.wordpress.com/2017/02/20/suedtiroldie-verlogene-linkspostfaktische-suedtirol-news-und-lh-kompatscher-beleidigen-andreas-hofer/

  12. #5 Birgit (20. Feb 2017 14:02)
    In Schweden dürfte es wie bei uns sein:
    bis auf die täglichen Angriffe, Übergriffe, Vergewaltigungen, Einbrüche und Messerstechereien ist doch alles bestens, oder?
    Ein Skandal auch, dass die tagelangen bürgerkriegsähnlichen Zustände im Nachbarland Frankreich in der mainstream-Presse kaum Niederschlag fanden!
    __________

    War 2 Wochen nicht online, habe davon erst hier erfahren.

  13. Die Dreckspresse hat hiermit ganz klar geoutet. Kauft keine Zeitungen mehr und geht auf Euro News. Den Rest der Nachrichten in Deutschland kann man ganz klar vergessen. Beispiel Frankreich. Da ist der Teufel los und keiner unserer deutschsprachigen Lügen Nachrichten bringt was.

  14. #14 KDL (20. Feb 2017 14:11)

    (leicht OT)

    Die Juso-Chefin Johanna Uekermann gibt schon mal einen Vorgeschmack darauf, was uns unter RRG erwarten wird:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162207121/Wir-sind-fuer-ein-globales-Recht-auf-Migration.html#Comments

    “Mir wäre es lieber, wenn alle bleiben könnten. Die Jusos sind für ein globales Recht auf Migration.“

    Uekermann sagte: “Für uns braucht jeder Mensch eine individuelle Prüfung seines Asylrechts, deswegen lehnen wir das Konzept der sicheren Herkunftsstaaten ab.” Die Jusos seien auch dagegen, gut integrierte Menschen abzuschieben,

    ————————————————-
    Nach dem Umbruch muß D dringend entnazisozialisiert werden.

  15. Schwedens drittgrößte Stadt in Angst
    No-Go-Zonen: Polizei gibt Teile Malmös auf

    Rund 200 000 Zuwanderer sind in den letzten zwei Jahren nach Schweden gekommen. Gemessen an der Einwohnerzahl so viele wie in kein anderes EU-Land. Malmö ist die Stadt mit dem höchsten Zuwandereranteil.

    32 Prozent der Einwohner sind im Ausland geboren, im Stadtteil Rosengård sind es sogar rund 60 Prozent. Neun von zehn haben einen Migrationshintergrund. Jetzt hat die Polizei die Kontrolle über die Stadt verloren – der Einsatz des Militärs wird gefordert.

    http://info-direkt.eu/2017/02/08/no-go-zonen-polizei-gibt-teile-malmoes-auf/

  16. Die meisten unserer Politiker reden den ganzen Tag lang Stuß und die Medien berichten es kommentarlos oder verkünden es wie das Evangelium.

    Und Trump hat womöglich mal etwas gesagt, ohne es ein paarmal auf die Goldwaage gelegt zu haben und die Medien haben wieder etwas gefunden, um sich daran aufzugeilen. Arme Pressefritzen!

    Schweden hat genug Probleme mit seinen Eindringlingen und bestimmt ist auch letzte Nacht dort etwas passiert. Und wenn nicht: Die Palette der Straftaten durch Ausländer ist riesengroß.

    Wir brauchen keine Merkel und keinen Schulz, sondern einen Trump.

  17. Ich habe das gestern genau verfolgt. Was er meinte war dem Internet schon entnehmbar BEVOR unsere Qualitätsmedien mit der Hetze begonnen hatten: deswegen gibt es nur zwei düstere Erklärungen:
    1 die Journallie recherchiert überhaupt nicht und schreibt nur ab, dann ist sie überbezahlt.
    2 sie wussten es und haben es weggelassen: Nachweisliche fake news über Trump zum Xten mal, dafür müsste man sie fristlos entlassen.
    Eine alternative Erklärung fällt mir nicht ein!

  18. Das war auch innerhalb von einer Stunde geklärt. Auf den nichtzensierten Seiten von Reddit gab es einige Posts inklusive Quellen zum Thema.

    Die US-MSM wollten jedoch weiterhin ihre Interpretation verbreiten und das schwappte natürlich zu uns rüber.

    Deutsche Journalisten: medieninkompetent, ideologisierte Abtipper. Ständig den „trending topics“ von Twitter folgend leben sie in ihrer Filterblase

    Trump kann es nur so gemeint haben, wie es die Filterblase sieht und die niemals anders! Weitere Beispiele: Akif (KZ), Petry (Schiessbefehl), Gauland (Boateng) und Höcke (Denkmal der Schande).

    Nachfragen, wie jemand etwas gemeint haben könnte, könnte das Weltbild und die Story zerstören.

  19. #11 lorbas (14:07)

    — Opfer Breitscheidplatz–
    danke für den Hinweis

    ich habe den Artikel gelesen. Das ist ein Skandal sondergleichen. D a r ü b e r sollten, ja müssen wir, die Öffentlichkeit, informiert werden. Ich verkneife mir, was ich von diesen Politikern halte.

  20. „Laut Teilnehmern versprachen die beiden Politiker die Kommunikation bei solchen Ereignissen – die nicht wieder eintreten sollten – in Zukunft zu verbessern.“

    Und das ist erneut eine glatte Lüge vom Gauckler und der Misere. Jede Wette das es beim nächsten islamischen Terroranschlag genau so ablaufen wird wie beim islamischen Weihnachtsmarktanschlag.

    Bei allen islamischen Anschlägen des Jahres 2016 wurden die Opfer der Islam-Terroristen von deutschen Politikern und dem Staat BRD wie Dreck behandelt!

  21. Immer mehr in die Enge getrieben muss der Angstbeisser Deutschland neben Putin und Trump auch gegen le pen und Wilders los beißen.wuff

  22. NUR DIE WELT DIE ES NICHT GIBT IST ECHT

    In Frankreich scheint ja auch alles in Ordnung zu sein. Keine einzige Meldung über die dortigen, von linken Rotznasen befeuerten Negeraufstände ist in der staatspädagogischen
    bundesdeutschen Medienlandschaft zu vernehmen.
    Was von der journaillistischen Gesinnungsschmiede nicht berichtet wird,
    ist für ihre trotzköpfigen Utopisten nicht real.
    Doch neben der illusionistischen Traumwelt, die nur den Hofschranzen einer kleinen verbrecherischen Despotenclique und ihren willigen Vollstreckern gefällt, gibt es noch die alternative lebens- und todesnahe Wirklichkeit, vor der die Volkszertreter nicht mehr lange werden fliehen können.

  23. Trump ist wiklich unfähig

    Eal ob Schweden nun am Arxxx ist, wie wir alle wissen, er scheint überfordert zu sein.
    Dazu die Androhungen gern BMW, die plötzliche Forderung der Rückgabe der Krim….
    Wie lang wird es dauern bis er am Ende das Gleiche macht was Hillary getan hätte ?

    Lasst euch nicht von solchen Leuten blenden.
    Wir sind Deutsche und müssen unsere Probleme lösen.

  24. Wie fühlt man sich eigentlich als Journalist, wenn man so frei interpretiert und Leuten selbst den unglaublichsten Mist in den Mund legt?

    „Ja, der hat gelogen und gesag, es hätte gestern einen Terroranschlag in Schweden gegeben. So dumm und verlogen ist der! Der weiß ganz sicher nicht, dass das jeder sofort herausfinden könnte! Nur ich bin schlau und niemand wird meine Lügen auffliegen lassen!“

  25. Trump muss noch viel vorsichtiger werden, mit dem was er sagt. So wie bei uns, gibt es viele, die nur darauf warten, dass er etwas sagt, das man auch anders interpretieren kann. Dieser Satz mit dem Hinweis auf Ereignisse in Schweden stimmt natürlich voll und ganz, wenn man ihn nicht bewusst mißverstehen will und ihn als dumm darstellen will, was ja fast täglich passiert. Das erinnert mich auch an die Äusserung von Gauland über Boateng, die eine Hysterie in den Medien auslöste- derart übertrieben und immer wieder zum Thema gemacht,-da musste der Dümmste gemerkt haben, das diese völlig belanglose Äusserung willkommener Anlass war, die AfD negativ darzustellen

  26. #31 Maxi9 (20. Feb 2017 14:31)

    Trump muss noch viel vorsichtiger werden, mit dem was er sagt. So wie bei uns, gibt es viele, die nur darauf warten, dass er etwas sagt, das man auch anders interpretieren kann.

    Kann irgendein linksgrün-pädophiler faschist aus Deutschland die Politik im Weißen Haus beeinflussen?

  27. Sehr gut, Trump sollte noch öfters solche kleinen Köder auswerfen, nach denen die Lügen-Medien gierig schnappen und sich die Finger reiben. Mit Trump hören die Schäfchen vor der Glotze und Bild wieder besser zu.

    Meine Wunschnachricht von Trump: haben Sie es schon vernommen, Merkel will abdanken, bevor sie mir zum ersten Mal die Hand schütteln muss.

  28. #15 KDL

    Globales Recht auf Migration.

    Was für eine bescheuerte Forderung der Juso-Chefin. Bei aktuell 7,5 Milliarden Menschen ist so eine Forderung völliger Schwachsinn, die Alte will sich nur moralisch profilieren und denkt überhaupt nicht über die Auswirkung nach, wenn so eine Forderung durchgesetzt würde. Es würde die Welt ins totale Chaos stürzen. Indien z.B. wäre mit dem Ansturm aus Bangladesh völlig überfordert und würde ins Chaos stürzen. Und solche Intelligenzgranaten übernehmen in 10-20 Jahren die Führung der SPD.

    Weltbevölkerungsuhr
    http://countrymeters.info/de/World

  29. Man schaut auf Trump um von den realen Problen hier bei uns abzulenken, denn bisher blieb die ganze Presse, in Bezug auf Gesetzesverstöße unserer Kanzlerin, erstaunlich schweigsam. Auch die Gefahr des Islam wird verschwiegen.
    Statt dessen wird jeder Furz eines Herrn Trump zum universalen Großereignis aufgeblasen und dazu gelogen, dass sich die Balken biegen. Falls noch ein Beweis gefehlt hätte, dass unsere ganze Presse gesteuert ist, dann dürfte er hier kaum eindeutig ausgeräumt sein. Der Herdentrieb, unserer Presse ist um so erstaunlicher, dass auch alle die gleichen Lügen streuen, das selbe Ablenkungsmaöver veranstalten und offenbar nur noch einer Ideologie folgen.
    Verschwörungstheorie war einmal, denn es ist längst keine Theorie mehr, sondern die traurige Realität, welche gerne versucht, diese Tatsachen als „Fake News“ bezeichnet. Gute Beispiel hierfür ist Pizzagate, die Fakten sind vorhanden, die Täter sind bekannt und vielfach identifiziert, aber bisher wurden nur die „Kleinen“ verhaftet und versucht alles unter den Teppich zu kehren.
    Man muss sich nur die Frage stellen, warum darüber bei uns nicht berichtet wird? Oder über den Betrüger Obama, der nachweislich seine Geburtsurkunde gefälscht hat? Statt dessen aber jede Aussage von Trump bewusst fehlgedeutet und falsch interpretiert. Ein System der Irreführung, Ablenkung und falschen Berichterstattung (ZDF-Interview Assad), warum sollten wir das genau so wollen???

  30. @ #31 Maxi9 (20. Feb 2017 14:31)

    Trump muss noch viel vorsichtiger werden, mit dem was er sagt. So wie bei uns, gibt es viele, die nur darauf warten, dass er etwas sagt, das man auch anders interpretieren kann.

    Trump muss gar nicht aufpassen, er hat belegbar nichts falsches gesagt, siehe Video oben. Außerdem ist er der mächtigste Mann der Welt.

  31. Was in Schweden los ist, kam mir 2004 mit einem Paukenschlag ins Bewußtsein. Damals wurde in Göteborg die blonde Jenny Lemon von einem Rudel Somalier (vier Mann) zusammengeschlagen und gruppenvergewaltigt. Fjordman schrieb damals als einer der ersten darüber. Ihr alle kennt das schreckliche Bild des Opfers:

    http://i192.photobucket.com/albums/z89/ECofUSA/sweden_rape_1.jpg

    2010 gab Jenny Lemon – jetzt mit dunkel gefärbten Haaren – dem schwedischen Blatt „Debatt“ ein Interview. Und, ihr werde es schon ahnen, hat KEIN bißchen aus dem Vorfall gelernt. Vehement verteidigt sie das Recht aller Orks, nach Schweden zu kommen. Findet Multikulti nach wie vor bombig. Und sagt:

    „Ich finde es schrecklich, wenn mein Name in xenophoben Kampagnen verwendet wird. Dann fühle ich mich genauso hilflos wie während der Vergewaltigung.“

    http://tinyurl.com/3awzwqh

  32. #20 Alucard (20. Feb 2017 14:19)

    Und der nächste sch(w)einheilige Linke:

    OT

    André Heller:
    Millionen in drei Briefkastenfirmen
    In der Schweiz

    Schweizer Journalisten haben am Montag brisante Details zu den Finanzgebarungen von André Heller (69) veröffentlicht. So soll der politisch sehr aktive Künstler über zahlreiche Briefkastenfirmen Geschäfte abgewickelt haben. Die Firmen waren teils bereits in den 1980er- Jahren gegründet worden. Heller selbst erklärt die Gründung heute mit der politischen Lage in Österreich unter Kurt Waldheim. Auch handle es sich nicht um „Briefkastenfirmen, sondern um Vermögensverwaltungsgesellschaften“.
    http://www.krone.at/oesterreich/andre-heller-millionen-in-drei-briefkastenfirmen-in-der-schweiz-story-555017

  33. Trump muss noch viel vorsichtiger werden, mit dem was er sagt. So wie bei uns, gibt es viele, die nur darauf warten, dass er etwas sagt, das man auch anders interpretieren kann.

    Trump muss gar nicht aufpassen, er hat belegbar nichts falsches gesagt,…
    ————–
    …na und? Das hat Herr Björn Höcke auch nicht.

  34. @ #35 Freya- (20. Feb 2017 14:38)

    Korrektur: Leider ist der algerische Präsident erkrankt und nicht die große Führerin. Zu früh gefreut!

    BRONCHITIS BEI ALGERIEN-PRÄSIDENT
    Merkel-Besuch in Algerien abgesagt

  35. #38 Babieca (20. Feb 2017 14:40)

    Was in Schweden los ist, kam mir 2004 mit einem Paukenschlag ins Bewußtsein. Damals wurde in Göteborg die blonde Jenny Lemon von einem Rudel Somalier (vier Mann) zusammengeschlagen und gruppenvergewaltigt. Fjordman schrieb damals als einer der ersten darüber. Ihr alle kennt das schreckliche Bild des Opfers:

    http://i192.photobucket.com/albums/z89/ECofUSA/sweden_rape_1.jpg

    2010 gab Jenny Lemon – jetzt mit dunkel gefärbten Haaren – dem schwedischen Blatt “Debatt” ein Interview. Und, ihr werde es schon ahnen, hat KEIN bißchen aus dem Vorfall gelernt. Vehement verteidigt sie das Recht aller Orks, nach Schweden zu kommen. Findet Multikulti nach wie vor bombig. Und sagt:

    “Ich finde es schrecklich, wenn mein Name in xenophoben Kampagnen verwendet wird. Dann fühle ich mich genauso hilflos wie während der Vergewaltigung.”

    http://tinyurl.com/3awzwqh

    ——————————
    Wie blöd muß man eigentlich sein? Eine Gummipuppe hat einen höheren IQ.

  36. #37 Freya- (20. Feb 2017 14:40)

    @ #31 Maxi9 (20. Feb 2017 14:31)

    Trump muss noch viel vorsichtiger werden, mit dem was er sagt. So wie bei uns, gibt es viele, die nur darauf warten, dass er etwas sagt, das man auch anders interpretieren kann.

    Trump muss gar nicht aufpassen, er hat belegbar nichts falsches gesagt, siehe Video oben. Außerdem ist er der mächtigste Mann der Welt.

    ————————————————

    So sieht es aus. Als ob sich der „mächtigste“ Mann der Welt an unseren linken Tintenpissern orientieren müsste… Den interessiert nicht einmal die Meinung seiner eigenen Lügenbolde.
    Der lacht sich wahrscheinlich jeden Morgen über das Maasmänchen und seinen Zensurfimmel schlapp.

  37. #35 Freya-

    Schade, das wäre doch eine Viren-Multikultiparty geworden: Sie gibt ihm die Bronchitis und er ihr die offene TB. Gelebte internationale Solidarität!
    Fehlt nur noch Doofhanna Bueckermann von der Sharia Partei Doischelans…

  38. Es geht den Lügen-SchVVeinen an den Kragen, auch von einem der zu Merkels Unmut schon immer gut DEUTSCH konnte: Friedrich Merz.

    „Müller (DLF): Auch weil die Glaubwürdigkeit immer mehr leidet?

    Merz: Selbstverständlich, weil die Glaubwürdigkeit der Institutionen leidet, weil die Institutionen in einer Krise sind. Da kann man übrigens ganz schnell auch die Presse, Herr Müller, mit einbeziehen. Die Menschen glauben den Institutionen und ihren Vertretern immer weniger und das ist der Boden, auf dem Populismus groß wird.

    Müller: Also die Lügenpresse?

    Merz: Ich mache mir diesen Begriff nun wirklich nicht zu eigen, aber wir brauchen doch darüber gar nicht zu streiten. Dass auch Sie ein massives – sie allgemein genommen, nicht Sie persönlich -, ein großes Glaubwürdigkeitsproblem in der Öffentlichkeit haben, ist ja unübersehbar. Das ist das, was mir wirklich Sorgen macht, dass unsere Institutionen, die Verfassungsorgane, diejenigen, die wichtig sind auch für Vertrauen und Glaubwürdigkeit in der Demokratie – und das ist unser Kapital -, in einer solchen Krise sind.“

    http://www.deutschlandfunk.de/transatlantisches-verhaeltnis-europa-hat-in-der-substanz.694.de.html?dram:article_id=379373

  39. OT

    Bundespolizist verhindert Angriff auf Zugbegleiter

    ZIERENBERG. Ein Beamter der Bundespolizei auf dem Nachhauseweg hat am Donnerstag einen Angriff auf einen Zugbegleiter der Kurhessenbahn verhindert. Bei der Fahrscheinkontrolle am Bahnhaltepunkt Zierenberg geriet der Bahnmitarbeiter an einen 22-jährigen Asylbewerber aus dem Irak, der keinen gültigen Fahrschein vorzeigen konnte.

    Anstatt sich auszuweisen, drohte der 22-Jährige dem Schaffner mit Faustschlägen.

    http://www.nh24.de/index.php/polizei/93540-bundespolizist-verhindert-angriff-auf-zugbegleiter

  40. #41 Freya-

    Wenn ich schon lese, dass die GröKaz nach Algerien reisen wird, um dort wieder Steuergelder zu verpulvern, dann löst das bei mir auch algerische Reaktionen aus. Und das ist jetzt nicht einmal iranisch gemeint.

  41. Dass die „erste feministische (Was ein armseliger Haufen) Regierung, Schweden als Vorzeigeprojekt einer multikulturellen Flüchtlingsrepublik preist, ist ja schon deshalb verdächtigt, weil diese Regierung, wie in einer sozialsitischen Gesinnungsidktatur der Polizei und den Behörden Maulkörbe verpasst hat. Nichts darf über die Probleme, die die islamischen Migrhus und Refugees machen nach außen dringen, nichts an die linksozialisierten Gender-Thorbens und den Björn-Maltes, den man beibringen will, dass Mann und Frau nur soziale Konstrukte sind.
    Schweden.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article153112874/Polizei-warnt-Frauen-davor-nachts-allein-unterwegs-zu-sein.html

    Schweden hat per „Flüchtlingscode 291“ die Polizei angewiesen sämtliche Vorfälle über die Bereicherer zu verschweigen.

    http://www.focus.de/politik/videos/jetzt-entbrennt-eine-debatte-darueber-hinter-geheimcode-291-versteckt-schweden-seine-fluechtlingskriminalitaet_id_6318196.html

    Wer die Lüge und den Betrug zum Gesetz macht, der sollte sich nicht so weit aus dem Fenster lehnen. Auch wenn der Herr Präsident Trump mal ein bisschen präsidialer erscheinen sollte. Für ein Staatsoberhaupt ist er erstaunlich uninformiert.

  42. #28 Babieca (20. Feb 2017 14:27)

    #15 lorbas (20. Feb 2017 14:12)

    *Ironie aus*

    Ich bin traumatisiert. Ich darf das.

    ;))

    Aber nur wenn du ein Nega bist.

  43. „Zettels Raum“:

    Der Satz des Präsidenten ist nicht nur im Sinn „Schauen Sie, was in Schweden letzte Nacht vorgefallen ist“ verstehbar, sondern auch als „Haben Sie letzte Nacht gesehen, was in Schweden los ist?“ oder, noch treffender: „..was aus diesem Land geworden ist?“

    Nee, da bin ausnahmsweise mal anderer Ansicht als der kluge Zettel. Der Satz „You look at what’s happening last night in Sweden” heißt unmissverständlich, „was gestern Nacht in Schweden los war“, da gibt es kein Vertun, das kommt davon, wenn man redet, „wie einem der Schnabel gewachsen ist“.

    Bescheuert ist indes die globale Pseudo-Empörung, FAZ-Leser Harry Hermann stellt zu recht fest, dass die Trump-Gegner sich in „ihrer Zwanghaftigkeit“ fragen sollten, ob sie „nicht mehr alle Latten am Zaun haben“.

  44. „…geschlossen agierenden Medienlandschaft…“

    Geschlossene Medienanstalt wäre zutreffender…

  45. #52 lorbas (20. Feb 2017 14:59)

    Aber nur wenn du ein Nega bist.

    Binnich. Ich bin sogar ganz furchtbar Negativ.

  46. So langsam kann man erkennen, wohin die Reise geht:

    Mr. Donald Trump hält ein Stöckchen und die gesamte Journaille versucht darüber zu springen, und dann kommt das böse erwachen!

    Einreiseverbot wurde schon von Obama verhängt, es hat einen sehr ernsthaften und ernstzunehmenden Bericht aus Schweden gegeben, bin mal gespannt, was er sich als nächstes ausdenkt, und ob die Journaille noch mal springt!

  47. Wozu nach Schweden schauen?
    In Deutschland gibt es auch genug Kuffnucken-Folklore:

    13:15 NEWS (BILD)
    Tödlicher Streit in Flüchtlingsunterkunft
    Bad Oldesloe – Bei einer Auseinandersetzung in einem von Flüchtlingen bewohnten Haus in Bad Oldesloe bei Hamburg ist ein 22 Jahre alter Mann getötet worden.
    Das aus dem Irak stammende Opfer sei am späten Sonntagabend schwer verletzt vor dem Haus gefunden worden, teilte die Polizei mit. Der 22-Jährige starb noch am Abend an seinen schweren Verletzungen. Ein 21 Jahre alter, aus Afghanistan stammender Mann, der wie das Opfer in dem Haus lebte, wurde festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Lübeck werde gegen den Tatverdächtigen Haftbefehl wegen des Verdachts des Totschlags beantragen, sagte eine Sprecherin. Der Tatverdächtige habe zugegeben, seinem Kontrahenten mit einem Messer in den Hals gestochen zu haben. „Er schildert zwar, dass der 22-Jährige auf ihn zugekommen sei, beruft sich aber nicht auf Notwehr.“ Zwischen den beiden Männern sei es offensichtlich in der Vergangenheit wiederholt zu Streitigkeiten gekommen. Worum es bei der tödlichen Auseinandersetzung gegangen war, war den Angaben zunächst zuerst unklar.

  48. @dichter
    _________________
    …dann löst das bei mir auch algerische Reaktionen aus. Und das ist jetzt nicht einmal iranisch gemeint
    _________________

    :-))))))))))))))
    You made my day Schenkelklopf

    🙂

  49. OT

    Zwei Probleme weniger:

    „Bei dem Toten handelt es sich um einen 30-jährigen Asylbewerber mit Duldung aus Tunesien, wohnhaft in Herten.“

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/polizei/erschiesst-einbrecher-in-herten-50513320.bild.html

    Gegen 21.15 Uhr wurden Polizei und Rettungskräfte zum Tatort in der Mommsenstraße gerufen, da dort ein schwer verletzter Mann vor einem Haus lag. Dabei handelte es sich um einen 22-jähriger Iraker. Er erlag noch am Tatort seinen Verletzungen. Tatverdächtig ist ein 21-jähriger Mann aus Afghanistan.

    http://www.shz.de/lokales/stormarner-tageblatt/ein-toter-bei-gewalttat-in-bad-oldesloe-id16156451.html

  50. Es ist zutiefst beschämend, dass der Präsident der USA täglich auf das Übelste – und unter der Gürtellinie – angepöbelt, desavouiert und diffamiert wird. JEDEM anderen Staatspräsidenten hätte man die 100-Tage Bewährungsfrist gerne eingeräumt, um sich dann medial zu äußern. Nicht so bei Trump! Diese irrsinnige, kranke und schizophrene Pressemeute weiß doch gar nicht, wen sie in D. Trump vor sich haben.

  51. #23 Viper; Von mir aus dürften gut integrierte Asylbetrüger auch bleiben. Da hab ich gar kein Problem damit, die Anzahl dürfte sich höchstens mal im 3stelligen PPM Bereich bewegen. Auch hab ich überhaupt nix dagegen, wenn sich für irgendeinen Arbeitsplatz partout kein einheimischer Bewerber findet, den an nen AB zu vergeben. Das dürften deutschlandweit wenige 100 sein. Geschenkt.
    Aber der ganze Rest, Raus.
    Selbst wenn wir denen in ihrer Heimat ein Leben wie hierzulande finanzieren würden, so kostet das im Monat mal soviel wie hier täglich.

  52. #71 Alfred Heerhausen; Wurdest du nicht von Linksterroristen entführt oder gar abgemurkst?
    Und dann machst dir über einen nichtlinken Präsi Sorgen??

  53. Die ÖR Medien haben Trumps Aussage bewusst falsch übersetzt. Z. B. in der Tagesschau gestern Abend hieß es:

    „Schaut Euch an, was gestern Nacht in Schweden passiert ist.“

    Gesagt hat Trump aber was anderes. Er hat nicht im Perfekt (Vergangenheit) gesprochen, sondern in der Verlaufsfrom, im Präsens:

    „look at what’s happening in Sweden last night….“

    Also hat er ganz klar die allgemeine, alltägliche Situation in Schweden angesprochen. Hätte er ein bestimmtes, gerade vorgefallenes Ereignis („Terroranschlag“?) gemeint, dann hätte er zwangsläufig sagen müssen:

    look at what happened in Sweden…“

    Hat er aber nicht.

    Auch in den ÖR Radio-„Nachrichten“ habe ich heute mehrmals die Version „was gestern Abend in Schweden passiert ist..“ gehört.
    Entweder können die nicht richtig Englisch (glaub‘ ich aber nicht) oder die haben bewusst falsch übersetzt.

    Trump würde sagen: „just another very dishonest media“
    Recht hat er.

    Schade, durch sein eingeflochtenes „last night“ (gemeint war die Fox News Sendung) hat er es seinen Gegnern wieder mal leicht gemacht, das ist leider wahr. – Aber Trump redet eben frei und frisch von der Leber weg, das mögen die Leute, und das sollte er auch beibehalten, finde ich.

  54. nur für Idioten und mediale Angstbeißer heißt: „last night“ etwas anderes als: „dieser Tage“

  55. OT

    Was die Bundeswehr jetzt so alles lernen muß, weil sie in Weitwegistan die mörderischen Völker beschützt, die inzwischen alle in Deutschland sind, und dort ungehemmt morden, rauben, vergewaltigen…

    „Wenn‘s wirklich brenzlig wird, schießt ihr die Rübe weg! Es nützt nichts, wenn ihr in den Vorruhestand müsst“, sagt Markus Baur (49), Chef der Reptilien-Auffangstation. Die Truppe wird nach Afghanistan gehen.

    „Alle Kobras hier haben die fünffache Todesdosis an Gift zur Verfügung, sie werden vorher weder gemolken noch müde gefüttert. Die Bedingungen sollen real sein“, sagt Baur. Zwei Tage haben die Soldaten Schlangenkunde gebüffelt, nur mit ausgestopften Krawatten gearbeitet. Jetzt werden drei Kobras freigelassen. Jeder Soldat muss eine Schlange mit Stock einfangen, sie lebend in die Kiste zurückbringen.

    http://www.bild.de/regional/muenchen/kobra/kompanie-antreten-zum-schlangen-fangen-50510154.bild.html

  56. OT das mal lesen:

    Volltrunkene Familie bindet Polizei und Jugendamt

    Aufgrund vorhandener Sprachbarrieren wurde eine Dolmetscherin hinzugezogen, die die jugendamtlichen Maßnahmen erläuterte um bereits angekündigte Widerstandshandlungen nicht aufgrund sprachlicher Verständigungsschwierigkeiten aufkommen zu lassen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65853/3564280

  57. OT das mal lesen:

    Volltrunkene Familie bindet Polizei und Jugendamt

    Aufgrund vorhandener Sprachbarrieren wurde eine Dolmetscherin hinzugezogen, die die jugendamtlichen Maßnahmen erläuterte um bereits angekündigte Widerstandshandlungen nicht aufgrund sprachlicher Verständigungsschwierigkeiten aufkommen zu lassen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65853/3564280

  58. Wien: Tschetschene (11) prügelt Schüler ins Spital
    In der Seestadt

    „Der Wahnsinn muss endlich ein Ende haben!“, fordert Natalia K. Ihr Sohn William (11) wurde von einer Jugendbande rund um den erst elfjährigen Tschetschenen „Kjanosch“ in der Wiener Seestadt brutal verprügelt. „Die Behörden machen nichts“, klagt die besorgte Mutter. „Die Täter sind nicht strafmündig“, heißt es von der Polizei.

    http://www.krone.at/oesterreich/wien-tschetschene-11-pruegelt-schueler-ins-spital-in-der-seestadt-story-554904

  59. französischer ISIS-Führer, der die Angriffe in Europa anstreben sollte, wurde von der Free Syrian Army bei Al-Bab gefasst.
    https://media.almasdarnews.com/wp-content/uploads/2017/02/IMG_7578-918×516.png
    Der Terrorist Jonathan Jeffery, auch bekannt als Abu Ibrahim al-Faransi, wurde während der al-Bab-Operation gefangen genommen und ist ein wichtiges Mitglied der terroristischen Organisation.
    Er wird dort nicht nur zu ein par Sozialstunden verurteilt, denn dort herrscht Todesstrafe!

  60. Bremen

    Bewaffneter Mob geht auf Polizisten los: Gefangenenbefreiung in Bremen scheitert

    In diesem Augenblick stürmte eine Gruppe von sechs bis acht mit Holzlatten bewaffneten jungen Leuten auf die Einsatzkräfte zu und forderte sie auf, den Festgehaltenen frei zu geben. Einer von ihnen warf einen mit Nägeln gespickten Prügel in Richtung der Einsatzkräfte. Sie wurden nicht verletzt.

    http://nord24.de/bremen/mob-geht-auf-polizisten-los-gefangenenbefreiung-in-bremen-scheitert

  61. Die Beschreibung der schwedischen Zustände und die Aussage, daß mn – wenn man diese nüchtern erklärt – sofort als „Rassist“, „Islamophober“ usw. bezeichnet wird, zeigt, wie weit die geistige Räude dort schon fortgeschritten ist.
    Deutschland nähert sich diesem Wahn mit Riesenschritten.
    Den Beweis wir die Bundestagswahl liefern, die Mehrheit will more of the same!

    Sie wird es bekommen!

  62. Die Asylanten landen vermehrt in den deutschsprachigen Foren…

    Sunny Boy15 wer hat deine Mutter gefickt ohne eurer Familie Geld zu geben . stimmt zwar was du sagst, wir kamen hier und ficken jeden Tag eure Frauen durch . Aber die wollen das und die genießen es . Ich schwöre ich ficke jede durch eure Frauen wollen ja nur gefickt werden ???? kein wonder wenn die mit flüschlinge ficken , ihre Männer bringen nix im Bett ich betrachte sie auch als Frauen also liebe (Sunny Boy15) frag bitte deine mami ob die flüschlinge gut oder schlecht sind. und die würde dir die richtige Antwort sagen dass die flüschlinge hier bleiben sollen damit die weiter von uns gefickt wird , traurig aber wahr.. Pass auf deine Mama auf wenn du wegbist und vergiss bitte nicht dein Kinderzimmer zuzusperen vielleicht holt die einen zu deinem Kinderzimmer ??

    https://www.youtube.com/watch?v=–vO3BCdzjA

  63. Gatestone Institute
    Skandinavien: Antisemitismus-Festung des Westens
    von Giulio Meotti • 20. Februar 2017

    Hass auf Israel ist in Skandinavien zu einer echten Besessenheit geworden, mit der die wunderbare Partnerschaft zwischen den linken „nützlichen Idioten“ – denen, die sich um Gleichberechtigung und Minderheiten sorgen – und den Islamisten – denen, die sich um die Unterwerfung und das Töten von „Ungläubigen“ kümmern – wiederbelebt wurde.

    Trotz der Tatsache, dass Juden in Norwegen nur 0,003 Prozent der Gesamtbevölkerung ausmachen, ist Oslo heute die Welthauptstadt des europäischen Antisemitismus. Norwegische Zeitungen stecken voller klassischer antisemitischer Ausdruckweisen und Bilder.

    Ein Festival in Oslo lehnte auch die Dokumentation „Die anderen Träumer“ ab, in der es um das Leben behinderter Kinder geht – einzig deshalb, weil es ein israelischer Film ist. „Wir unterstützen den akademischen und kulturellen Boykott Israels“, schrieb Ketil Magnussen, der Gründer des Festivals.

    Meint Schwedens Außenministerin Margot Wallström wirklich, um islamische Aggression zu besiegen, muss Israel kapitulieren? Die Lage der Palästinenser ist in der Tat verzweifelt, aber sie hatten seit Jahrzehnten volle Autonomie gehabt; ihre verzweifelte Lage ist von ihren eigenen zynischen und korrupten Führern verursacht, die bewusst ihre Leute in ihrer Not zu belassen scheinen, um das Israel anzuhängen, so wie Leute Kinder verstümmeln, um sie zu „besseren“ Bettlern zu machen.

    Die Nazizeitung Der Stürmer hätte das nicht besser zeichnen können.

    Im Januar 2009 bewarf ein arabischer Mob in Malmö eine friedliche jüdische Demonstration massiv mit Flaschen, Eiern und Rauchbomben. Die Polizei drängte die Juden, deren Versammlung genehmigt war, in eine Gasse. (Text im Bild: Macht, dass ihr in die Gasse kmmt! Lost jetzt! Los jetzt!)
    Am 12. Januar veröffentlichte die norwegische Zeitng Aftenposten einen Artikel über Jared Kushner, den Schwiegersohn von US-Präsident Donald Trump und sein leitnder Berater: „Der Jude Kushner, wird berichtet, drängte auf David M. Friedman als neuen Botschafter in Israel“, schrieb Aftenposten. Die Zeitung musste sich später dafür entschuldigen Kushner „Der Jude“ genannt zu haben.
    Ein paar Wochen zuvor verabschiedete der Stadtrat von Norwegens drittgrößter Stadt Trondheim einen Beschluss, der ihre Einwohner aufforderte israelische Waren zu boykottieren – eine Stadt strebt danach „israelfrei“ zu sein. Dann war eine weitere norwegische Stadt an der Reihe, Tromsø mit seinen 72.000 Einwohnern, deren Stadtrat einen ähnlichen Beschluss fasste. Mehr als 40% der Norweger boykottieren bereits israelische Produkte oder sind dafür das zu tun, stellte eine Umfrage fest.
    Artikel weiterlesen

    Diese E-Mail wurde gesandt an: 2@sedara.net
    Zum Austragen gehen Sie zu https://de.gatestoneinstitute.org/list_unsubscribe.php
    Um Ihre Abo-Optionen zu ändern, gehen Sie zu https://de.gatestoneinstitute.org/list_edit.php
    Um sich in diese Mailingliste einzutragen, gehen Sie zu https://de.gatestoneinstitute.org/list_subscribe.php

    Gatestone Institute

    14 East 60 St., Suite 1001, New York, NY 10022

    dara2007

  64. Hatte Donald Trump wirklich so ganz und gar unrecht?

    „Focus“-Meldung vom 25. Mai 2013:

    Krawalle in Schweden breiten sich aus

    Jugendliche Randalierer zünden Schule an

    Seit fast einer Woche halten gewaltsame Ausschreitungen die schwedischen Städte Stockholm, Malmö und Uppsala in Atem. Nun haben auch in anderen Landesteilen Jugendliche randaliert und eine Schule angesteckt.

    Erstmals seit Ausbruch der Krawalle in Schweden haben Jugendliche auch fernab von Stockholm randaliert. In Örebro, rund 200 Kilometer westlich der schwedischen Hauptstadt, warfen rund zwei Dutzend Jugendliche mit Steinen auf Polizisten. Die teils maskierten Randalierer zündeten in der Nacht zu Samstag fünf Autos an und setzten Teile einer Schule in Brand, wie die Polizei weiter mitteilte. Landesweit hätten Feuerwehrleute mehr als 50 Brände löschen müssen.

    Insgesamt sei die Lage in der sechsten Krawallnacht aber insgesamt „ruhiger“ gewesen, berichtete die Polizei. „Verglichen mit den vorausgegangenen Abenden, ist es einfach gewesen“, sagte Polizeisprecher Lars Byström nach Angaben der Online-Ausgabe der Zeitung „Dagens Nyheter“. Es habe eine Festnahme gegeben. Außerdem seien in zwei Stockholmer Vororten 22 Menschen vorrübergehend festgenommen worden. Zwischenfälle wurden aus mehreren Vororten gemeldet, ebenso wie aus Uppsala und dem südschwedischen Malmö.

    Tödliche Schüsse als Auslöser

    In Stockholmer Vorort Husby, wo die Krawalle ihren Anfang genommen hatten, blieb es in der Nacht ruhig. Auslöser der Unruhen war der Tod eines 69-jährigen Mannes in dem Vorort, in dem acht von zehn Bewohnern Einwanderer sind. Die Polizei hatte den Mann nach eigenen Angaben in Notwehr erschossen. Anwohner vermuten einen rassistischen Hintergrund. Die Gewaltausbrüche sprangen im Laufe der Woche auf andere Vororte mit hohem Migrantenanteil über.

    Die Polizei der betroffenen Stockholmer Vororte hatte am Freitag Verstärkung aus anderen Teilen Schwedens bekommen. Die Beamten seien nach den tagelangen Ausschreitungen überlastet, hieß es. Außerdem stehen in den kommenden Wochen mehrere Großveranstaltungen in Stockholm an, unter anderem die Hochzeit von Prinzessin Madeleine am 8. Juni.

    (Hervorhebung von mir.)

    http://www.focus.de/politik/ausland/krawalle-in-schweden-breiten-sich-aus-jugendliche-randalierer-zuenden-schule-an_aid_998485.html

  65. #88 Freya- (20. Feb 2017 15:34)

    OT das mal lesen:

    Volltrunkene Familie bindet Polizei und Jugendamt

    Was hat das gekostet?

    Sitzen alle dort auf meine Kosten und besaufen sich.

    ABSCHIEBEN ABSCHIEBEN ABSCHIEBEN

  66. Krawalle in Schweden breiten sich aus

    Was für Krawalle.

    Das sind friedliebende demokratische Proteste,

    so wie eben in der Ukraine auch.

  67. Selbstverständlich ist in Schweden alles in bester Ordnung.

    Man muss den Leuten ja nicht auf die Nase binden, dass man als strammer Globalist und „Anti“Rassist Rassenkriege für total in Ordnung befindet, wenn sich die Gewalt gegen Weisse richtet.

  68. „Bayernkurier“ vom 19. Januar 2016:

    Schweden

    Afrikas Vergewaltiger im Hohen Norden

    Auch in Schweden hat es brutale Sex-Attacken muslimischer Migranten auf sehr junge einheimische Mädchen gegeben – schon vor anderthalb Jahren. Wie in Köln haben Polizei und Politik versucht, die Verbrechen zu vertuschen oder zu verharmlosen. Nun ist das Tabu gebrochen, auch in Schweden, und eine Debatte beginnt. Dabei wird auch Schwedens dramatische Vergewaltigungsrate in den Blick kommen.

    Mehr:

    https://www.bayernkurier.de/ausland/9476-afrikas-vergewaltiger-im-hohen-norden/

    __

    „Die Welt“ vom 3. Februar 2016:

    AUSLAND FLÜCHTLINGSKRISE

    Schweden ist jetzt ein Land im Schockzustand

    Ein junger Asylbewerber ersticht eine Flüchtlingshelferin, Hooligans jagen Ausländer durch Stockholm. Das Volk ist in Aufruhr, und der Regierungschef wirkt hilflos – Schweden steht unter Schock.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article151805463/Schweden-ist-jetzt-ein-Land-im-Schockzustand.html

  69. BREAKING

    Finally Ukraine Nazi Kiev Regime says will not pull back heavy weapons from the contact line , they did not respect Minsk 2.

  70. (b)#64 Dichter (20. Feb 2017 14:56)

    #41 Freya-

    Wenn ich schon lese, dass die GröKaz nach Algerien reisen wird, um dort wieder Steuergelder zu verpulvern, dann löst das bei mir auch algerische Reaktionen aus. Und das ist jetzt nicht einmal iranisch gemeint.
    (b)
    Ich kann nicht mehr….köstlich 🙂

  71. Weiterhin MAIDAN Volksfeststimmung in Frankreich.

    Wenn jetzt noch jemand auf die Idee käme, wie beim Maidan, auf Demonstranten und Polizei gleichzeitig zu feuern, dann kann die Apokalypse kommen.
    Ist übrigens aber eine uralte Methode, Proteste anzuheizen,
    das ist keine Erfindung des Maidan.

  72. #104 Thomas_Paine (20. Feb 2017 16:12)

    ………… Außerdem stehen in den kommenden Wochen mehrere Großveranstaltungen in Stockholm an, unter anderem die Hochzeit von Prinzessin Madeleine am 8. Juni.
    ——————————
    Sag ich doch. Königs geht’s gut (#10 Viper ).

  73. Schweden ist „tot“. Die Kripo ist nur mit Ausländern beschäftigt, die ganze Woche über, was jetzt ein Beamter bestätigt. Das und vieles mehr ist ein Symbol für die gescheiterte Einwanderungspolitik ala Schweden. Trump erwähnt nur, im groben, dass diese gescheitert ist und wie es den USA droht. Trump bringt es kurz und bündig, ohne eine lange Formulierungs-Bearbeitung durch 3 Beamte. Das ist eben Trump. Im Kern trifft er immer das Richtige. Endlich erwähnt einer einmal, was germany und sweden falsch gemacht haben. Und das vor der gesamten Welt. Das ist mit ein Grund, weshalb Merkel dabei ist vom Platz geworfen zu werden. Schulz schmeißt sie aus dem Spielfeld in den Müll der Geschichte. Welch ein Abgang wäre das! Nicht freiwillig gegangen, sondern raus geworfen von einem (fast) Nobody. Die SPD zieht auch der AFD Wähler ab, weil sie geschlossen auftritt. Anders wie andere Parteien!

  74. Da hat sich Trump ungeschickt und missverständlich ausgedrückt. Aber so ist das, wenn man spontan ist und unkonventionell. Das ist nicht 5 x durchgekaut und eben auch nicht verlogen. Der wartet nicht erst groß ab. Da kommt die Wahrheit 1:1 raus.

    Hat denn mal einer nachgefragt, was in Schweden wirklich los ist? Oder ist es schon Alltag und normal, dass Schwedinnen sich die Haare schwarz färben, um möglichst nicht vergewaltigt zu werden?

  75. Schon erstaunlich, an welchem Mini-Splitterchen sich die Presse-Idioten aufgeilen, geflissentlich den Riesen-Balken übersehend, den sie selbst vorm Kopp haben.
    Können selber kaum einen Satz bilden, aber bei Trump jedes Wort auf die Goldwaage legen – das ist per se schon dumm.
    Abgesehen davon beweist es Unkenntnis: Schweden ist auf dem Weg, ein Dreckloch ala Nahost zu werden. Wenn man den Satz sagt: schaut her, was letzte Nacht in Schweden passiert ist, ist das nie falsch oder abwegig.
    Rekordzahl an Vergewaltigungen durch Neubürger, No-Go-Areas noch und nöcher etc…
    Unabhängig von einem TV-Bericht ist es also nie verkehrt, auf die Zustände in diesem Land hinzuweisen, das auf dem besten Wege zum „failed state“ ist.
    Genausogut könnte man sagen: „Schaut her, was letztens in Deutschland passiert ist“! Dauernd liest man: „Mann auf offener Straße erschossen“, „bewaffneter Raub, Täter: Südländer“, „gewalttätiges Rudel verhindert Einsatz der Feuerwehr“, „U-Bahn-Treter oder-Schubser“ etc..
    Das mögen keine Terror-Anschläge sein, aber genau solche Szenen rauben uns jede Lebensqualität.
    Darauf hinzuweisen ist kein Fehler.
    Zu verhindern, dass das eigene Land in die gleiche Situation gerät, ist doch keinFehler, sondern die verdammte Pflicht eines Präsidenten!
    Insofern gibt es an Trumps Rede rein garnichts auszusetzen!

  76. #16 Babieca (20. Feb 2017 14:10)
    Einhellig lautete der Tenor der hiesigen Medienberichte nun den ganzen Tag über, daß in Schweden “nichts vorgefallen sei,” und schon gar kein Terroranschlag.

    Die halten ja auch Bibi Blocksberg für Realität. :))

    ———-
    Die Schweden haben recht, es ist der Alltag, nichts besonderes im isslamischen Kalifat !

  77. #104 Thomas_Paine (20. Feb 2017 16:12)
    Hatte Donald Trump wirklich so ganz und gar unrecht?

    “Focus”-Meldung vom 25. Mai 2013:

    Krawalle in Schweden breiten sich aus

    Jugendliche Randalierer zünden Schule an

    ————
    Hast du Allah in der Birne, brauchst du keine Schule mehr fürs Gehirne !

  78. Die Wahlniederlage für die Etablierten muss
    doch ziemlich schmerzen.

    Sonst würden die sich nicht benehmen wie hysterische
    bösartige Pubertierende.
    Das gilt für alle „westlichen“ Etablierten.

    Der Trump hat denen ordentlich in die Suppe gespuckt.
    Jetzt schäumen die wie Waschpulver.

  79. Was ist nur aus den deutschen Medien geworden!? Kein Funke mehr von neutraler, wahrheitsgetreuer, emotionsfreier und gründlich recherchierter Berichterstattung. Stattdessen übelste Regierungspropaganda im Stil einer Hofberichterstattung nach dem Motto
    *was wahr ist, bestimmt der König/Kaiser*!
    Anstatt ihrer wichtigsten Aufgabe nachzukommen, die Regierung zu kontrollieren, machen sich diese Mainstream-Medien zum Sprachrohr der Regierung und hetzen stattdessen lieber gegen die eigene, regierungskritische Bevölkerung.
    Das sind Merkmale totalitärer Diktaturen und hat mit Demokratie, Meinungsfreiheit und Rechtsstaatlichkeit nichts, aber auch gar nichts mehr zu tun.
    Und als wenn das nicht schon schlimm genug wäre, zelebrieren diese Lügenmedien derzeit eine nie dagewesene Hetzkampangne gegen den amerikanischen Präsidenten. Nahezu jedes Wort wird ihm im Mund umgedreht und beliebig interpretiert bis daraus genau das Gegenteil von dem geworden ist, was er eigentlich gesagt hat.
    Selbige Taktik kennen wir von diesen Schweinejournalisten auch, wenn es um Äusserungen von AfD-Politikern geht (Gauland u.Boateng, Petry u.Schiessbefehl, Höcke u.Schand-Mahnmahl), einfach nur widerlich und sehr durchsichtig.
    LÜGENPRESSE LÜGENPRESSE LÜGENPRESSE LÜGENPRESSE

  80. #89 Nuada (20. Feb 2017 15:35)

    -“Schweden”: Trump bezog sich auf FoxNews-

    „Nie im Leben!“

    Spielverderber…

  81. Von wegen FREIE PRESSE für dieses Lügengesindel

    Es gibt wohl eine EURO Nachrichtensperre, was Frankreich betrifft.

    Auch in UK kaum Nachrichten über die Unruhen in Frankreich.

  82. Unterdessen wird die nun schon über 24 Stunden alte Mär, Trump habe etwas über einen „Terroranschlag in Schweden“ oder ähnliches fabuliert, zum x-ten Male wiederholt – ganz nach der Maxime des hinkenden Herrn aus dem Propagandaministerium, nach der die Lüge schon noch zur Wahrheit werden würde, so daß jedermann sie glauben müsse, wenn man sie nur oft genug wiederholte.

    Leider verfängt das durchaus, und doch ist es lediglich die alte abgedroschene Taktik, die bei jedem anständigen Linksextremen beiderlei Färbung zum politischen Werkzeugkasten gehört, dem zum Feind Erkorenen Dinge unterzuschieben, die er gesagt habe, um ihn dann wortreich und medienwirksam zu „widerlegen“ und damit der Lächerlichkeit preiszugeben.

    Sogar der extrem linkslastige WDR, der sonst kaum etwas ausläßt, um dem „bösen konservativen Feind“ eins überzubraten, hatte heute früh schon um 6.00 in den „Nachrichten“ jedoch eingestanden, daß Trump sich in seiner Rede auf den besagten Bericht von „Foxnews“ über einschlägige Entwicklungen in Schweden bezogen hatte, der am Vorabend gesendet worden war – das will was heißen.

    Der Rest der „ewig Gestrigen“ von ARD, ZDF (und nicht zu vergessen Bertelsmann und Springer9 übt sich weiterhin „in Sachen Empören und Lächerlich-machen“ dort, wo es nichts zu empören und lächerlich zu machen gibt.

  83. OT

    Neulich erst war Schwedens „erste feministische Regierung“, wie diese selber voller Stolz sich nennt, bei den Mullahs im Iran zu Besuch. Wie ein bepisster Hühnerhaufen standen sie da, diese gestandenen FeminismushimmelsstürmerinInnen in Excelsior, zuhause bekennende Kampflesben(ganz überwiegend) und Equalpay- und Micro-Aggression-SuffragänsInnen.

    Als wollte sie sich reihum als Billig-Putze bewerben für diesen erhabenen iranischen Staatsserail, oder wofür auch immer diese Plunsen dort ihren Auftrieb hinlegten, so jedenfalls beugten sie sich dort demutsvoll vor jenen Oberpimmel-Theokratie-Patriarchen und Phallokratie-Mannsbildern wie aus dem Bilderbuch:
    Und diese regierenden nordischen Alt-Graugänse, schaut sie Euch an, allesamt bekopftucht als wollten sie sich zu ihrer längst ergrauten Scham ein nagelneues Hymen hinzuerwerben mit ihrer eilfertigen Unterwerfung und qua Gandenakt durch diese Mullahs dann etwa.

    Schüchtern wie ewigjungfräuliche Betschwestern, ergriffen und zitterig, ja bibbernd vor Demut und Erwartungsergriffenheit, gebeugten Hauptes, gesenkten Blickes und femi-servil bis zur exibitionierten Rudel-Deckungsstarre sozusagen, und das trotz aller gegenteiliger Sexuellen Präferenzen.
    Man schämt sich als Westlich-zivilisierter Mensch wohl selbst als Mann ob solcher präemptiver Frauenunterwerfung und eben dieses dargebrachten Stockholmsydroms jenes regierenden schwedischen submissiven Islamismus-Aufwarte/Putztrupps.

    https://www.unwatch.org/wp-content/uploads/2017/02/women-Swedish.jpg

    aus:
    http://pamelageller.com/2017/02/sweden-feminists-walk-of-shame-prostrate-themselves-iran.html/

  84. Schweden kann man wohl als Musterbeispiel für die wahre Natur der Gefahr heranziehen

    Als in Schweden „regierenden“ Knalltüten die mohammedanische Masseneinwanderung erlaubten, stieg dort die Anzahl der Vergewaltigungen sprunghaft an und schon sehr bald erkannte man das Muster: Um die 90% der Täter waren fremdländische Eindringlinge, während 90% der Opfer einheimische Mädchen waren. Dies hätte jeder verantwortungsvollen Regierung gereicht, um jede weitere mohammedanische Einwanderung zu unterbinden und den schon eingewanderten Mohammedanern die Rückkehr in ihr Ursprungsland eindringlich nahezulegen. Damit wäre das Problem gelöst gewesen und die schwedischen Frauen und Mädchen hätten wieder ein sicheres und glückliches Leben führen können. Doch die Knalltüten taten das Gegenteil: Sie bestritten diesen offensichtlichen Zusammenhang, verboten die Nennung der Religion und Herkunft in den Polizei berichten und reden dem Volk unentwegt ein, daß alles in Ordnung sei und es dauerte sehr lange bis die Wahrheit ans Licht kam und sich Widerstand bilden konnte…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  85. Es wäre auch nicht im Entferntesten gelogen gewesen hätte Trump gesagt: schaut wie die letzten 24 Stunden in Holland, Frankreich, „BRD“ , Belgien usw.,usf. verlaufen sind!

    Was es dort nicht alles in der Zeit zu verleugnen gab ???!
    Ist ja nichts passiert!!!? Und Islam ist sowieso Frieden ; – )))))

    Und schon ein uraltes Sprichwort sagte, – wo die Polizei nichts sieht,da ist auch nichts! Und je weniger Polizei es gibt,…….um so mehr Straftaten werden sicherlich nicht gesehen, erkannt und aufgenommen , oder..???????

    Dann sieht auch die eigene Statistik vielleicht sogar unerwartet gut aus ?

  86. #12 lorbas (20. Feb 2017 14:04)
    Wenn man die Dritte Welt importiert…

    «Wer halb Kalkutta aufnimmt hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!»
    – Peter Scholl-Latoru, 1924 – 2014

    Schweden was soll da sein?
    Das ist doch Normalität brauchts doch
    keinen Bericht extra. Also Trump in
    Europa ist wieder alles klar…
    https://www.youtube.com/watch?v=lQcI4L5BZxA&nohtml5=False
    Schweden wird auch erwähnt.

  87. Bei aller Sympathie für das Bedürfnis, der Lückenpresse mal wieder eine Lücke nachzuweisen – man sollte auch, auf gut Deutsch gesagt, die Kirche im Dorf lassen. Zum einen bin ich mir bei der „Interpretation“ auf „Zettels Raum“ wirklich nicht sicher, ob hier aus dem Wortlaut etwas heraus-interpretiert oder etwas in ihn hinein-interpretiert wird. Der Wortlaut „you look at what’s happening last night in Sweden“ gibt meines Erachtens die in dem Blog favorisierte Interpretation gerade nicht her.
    Zum anderen kann man meines Erachtens nicht erwarten, dass der normale Hörer der Rede (und womöglich auch der normale Lückenpresse-Redakteur) aus dem Wortlaut auf Anhieb die Verbindung zu dem Bericht auf Fox News herstellt. Und wenn man erst mal derart enorme argumentative Klimmzüge veranstalten muss, um eine solche Rede „richtig“ zu verstehen, dann ist hier rhetorisch einiges gewaltig schief gelaufen. Das sollte man dann auch so sagen. Man hilft weder Trump noch der Sache der Patrioten in diesem Land, wenn man sich an solche interpretatorischen Spitzfindigkeiten klammert.

  88. Er fing an mit „Look at what’s happening in Germany…“, meinte also die allgemeine Situation die Massenvergewaltigungen und Terrorattacken brachte. Und dann sagte er: „look at what happened in Sweden last night…“

    Da Trump zu US-Bürgern sprach von denen man annehmen kann, dass die konservativ sind, ging er wohl davon aus, dass die Mehrheit ebenso wie er die Fox News zur Hauptsendezeit gesehen hatte. Das haben konservative Amis nämlich so an sich, dass sie Fox News kucken.
    Was macht die Lügenpresse daraus? „Trump erfindet Terroranschlag.“
    Sie lauern stets nur auf irgendwas um Trump als dämlich, idiotisch, als Lügner, Betrüger, Chaoten oder sonstwas darzustellen. Da hatte er vollkommen recht mit seiner Aussage, dass die Presse jeden Tag neue Stories erfindet.

    Der Gipfel war, dass der Agent John McCain nun unterstellt, Trump würde die Pressefreiheit angreifen und so hätten alle Diktatoren mal angefangen. Ah ja… Pressefreiheit ist also Stories zu erfinden und Lügen zu verbreiten.

  89. Ist ein Horror mit „unseren“ Lücken- + Lügenmedien.
    Wollen Qualität sein und sind nur einfach blöd.
    Nichts verstehen, aber alles gierig aufsaugen, was gegen Trump sein könnte – und sofort verbreiten – 24x täglich.
    Eine Entschuldigung für Blödheit oder keine eigene Recherche gibt es natürlich nicht.
    Wo bleibt da die Fake-News-Zensur?

    Die Lügen werden täglich dreister und dümmer.
    Wird bald soweit kommen, dass selbst der letzte Trottel das Lügengespinst durchschauen kann.

  90. Wird bald soweit kommen, dass selbst der letzte Trottel das Lügengespinst durchschauen kann.

    Wir müssen sie duz zwingen, immer dämlicher zu lügen.

    Schliesslich fallen diese verwirrten Wirrköpfe alle über die eigenen Füsse, weil sie mit der Realität nicht mehr klar kommen.

    Die Realität wird die Ideologen stellen.
    Das hat sie schon immer fertig gebracht.

  91. Schweden ist ein Desaster. Antideutschland ist ein Desaster. Ich will das noch viel öfter von Trump hören denn die Islamisierung muss aufhören. Und die Lügenpresse demaskiert sich mehr und mehr.

  92. Es ist unfassbar, dass die schwedische Botschaft behauptet, es gebe keine Probleme!

    Die Lügenpresse demaskiert sich immer mehr.

Comments are closed.