Es sieht nicht gut aus für die türkische Wirtschaft. Zuletzt hatte die Ratingagentur Fitch die Kreditwürdigkeit des Landes auf Ramschniveau herabgestuft. Um der Konjunktur auf die Beine zu helfen, soll sich die türkische Regierung nun an Deutschland gewandt haben. Der stellvertretende türkische Ministerpräsident Mehmet Simsek (l.) habe am Mittwoch bei Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble vorgesprochen, berichtet der „Spiegel“. Demnach ging es bei dem Treffen darum, was Deutschland zur Stabilisierung der türkischen Wirtschaft beitragen könne.

Im Vordergrund habe die Frage gestanden, wie vor allem wieder deutsche Touristen in das Land gelockt werden könnte. Auch eine bessere Zusammenarbeit der beiden Entwicklungsbanken zur Förderung der Wirtschaft im ländlichen Raum der Türkei sei zur Sprache gekommen, so der „Spiegel“. Das Treffen fand offenbar am Rande des G20-Gipfels statt.

(Auszug aus einem Artikel von Focus-online)


Als Soforthilfe könnten wir eine Rückführung der in Deutschland stationierten türkischen AKP/Ditib/Graue-Wölfe-Kolonisten anbieten, damit diese als Dauer-Touristen oder Fachkräfte die türkische Wirtschaft auf Vordermann bringen.

Allerdings würden somit Erdogans Pläne „Europa mit der türkischen Kultur zu impfen“ und „den Islam siegreich nach Westen zu tragen“ einen empfindlichen Dämpfer erhalten (mehr zum Thema „türkischer Imperialismus“ in Deutschland/Europa gibt es hier).

Übrigens, bis 2006 erhielt die Türkei noch Entwicklungshilfe von Deutschland. Die Türkei bekam folgende Anteile der deutschen Entwicklungshilfe für die 3. Welt:

1977/78 – 4,4% – damit auf Platz 2 der Empfängerländer
1987/88 – 5,6% – Platz 1 der Empfängerländer
1997/98 – 2,5% – Platz 5 der Empfängerländer

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

163 KOMMENTARE

  1. Was posaunt Schäuble auch rum mit den Steuereinnahmen. Wir Deutschen kriegen das Geld ja sowieso nicht. Also brauchen wir es auch nicht zu wissen und die anderen erst recht nicht. Sieht man ja, was bei rauskommt.

  2. Aus nem anderern Beitrag, aber das war ja bezogen aufs Thema.

    Muhahaa, wann steckt denn die Türkei eigentlich nicht in ner Krise. Das war doch seitm 1.Weltkrieg vor 100 Jahren nie anders. Und aufgebaut haben die mal gar nix, wie dieses Politbüro vom Lammert behauptet. (The Economist: The world in 2017) Aktuelle Zahlen vom Vorjahr: Griechenland BSP 18,063$ Kaufkraftparität 27.690$ Türkei BSP 9821$ KKP 21.800$ Heisst, das wirtschaftlich am Boden liegende Griechenland erwirtschaftet trotzdem immer noch fast das doppelte der, wie uns die letzten Jahre vorgelogen wurde, so erfolgreichen Türkei.
    Bloss ist das Leben in der Türkei deutlich billiger.

  3. Ich haette einen Vorschlag, wie Deutschland der tuerkischen Wirtschaft helfen koennte: all diese fleissigen, hochintelligenten Tuerken, die ueberall ihre Herzlichkeit verbreiten, zurueck in die Tuerkei schicken. Mit solchen Fachkraeften ist die Tuerkei nullkommanix eine fuehrende Wirtschaftsmacht

  4. Türkische Tourismus-Industrie gibt 2017 schon auf

    Nach dem Anschlag in Istanbul glaubt die türkische Tourismus-Industrie nicht mehr daran, dass das Sommergeschäft 2017 ein Erfolg wird. Für das Land sind fehlende Touristen ein großes Problem.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article160807670/Tuerkische-Tourismus-Industrie-gibt-2017-schon-auf.html

    Kommentare

    Unser langjähriger Partner in Kusadasi ist pleite, da geht nichts mehr. Herr Vedat sagte auch, dass es vielen so geht und im Grunde es in anderen Regionen noch schlimmer aussieht. Wie das gehen soll, keine Ahnung. Er verflucht den Tag, an dem Erdogan an die Macht kam und hätte er nicht Familie würde er gehen.

    —————————————–

    Der Tourismus in Paris ist um 50 % eingebrochen, der Städtetourismus in deutsche Grossstädte um 20 %. Ich arbeite in der Branche, kenne aus eigener Erfahrung die Zahlen. Warum ist das nicht Meldungen wert?

  5. Ja klar, mal wieder Hilfe für die Türkei.
    Noch ein paar Milliönchen.
    Und wir haben ja jetzt auch sooo viele Überschüsse.
    Oh, nee. Den Typ neben dem Simseke, den sollen sie mal langsam in die Debilen-WG schieben.

    Aber nicht, dass jetzt wieder jemand aufschluchts ,ich habe nichts gegen Kranke (bin mir bei mir hier auch nicht mehr so sicher).
    Dann können sie ihn meinetwegen auch in ne Antifa-Wohngruppe bringen.

  6. Der ganze Spuk wäre vorbei wenn „alle“ Bürger in Deutschland streiken würden – wird aber nicht passieren, von daher wird ordentlich weiterbezahlt.

  7. Wenn ich Kanzler eines Landes wäre, der in solcher Machtposition einem Bittsteller gegenübersteht, würde ich diese Machtposition ausspielen und ihm nicht winselnd die Pfoten lecken, wie das Merkel es tut.

  8. Bundesregierung stockt Entwicklungshilfe für Türkei auf

    24.01.2016

    Die Bundesregierung stockt laut einem Medienbericht die Entwicklungshilfe für die Türkei auf. 50 Millionen Euro sollen „den Menschen dort Perspektiven geben“, so Entwicklungsminister Gerd Müller.

    Angesichts der andauernden Flüchtlingskrise stockt die Bundesregierung die Entwicklungshilfe für die Türkei auf. „Wir werden unsere Zusammenarbeit mit der Türkei in diesem Jahr noch einmal von 36 Millionen auf 50 Millionen Euro ausbauen“, sagte Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) der „Bild am Sonntag“. Er äußerte sich vor einem für Dienstag geplanten Besuch in der Türkei.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article151381487/Bundesregierung-stockt-Entwicklungshilfe-fuer-Tuerkei-auf.html

  9. Nur die allerduemmsten Kaelber waehln sich ihren Metzger selber.

    Schaeuble duerfte einer von ihnen sein,
    er hat Merkel stets aus der Hand gefressen, ihre zerstoererische Politik gegen D Interessen finanziert

    Wer die Tuerkei, die D schon quasi als Kolonie behandelt auch noch finanziell zusaetzlich zu dem irren, einseitigen- gegen D/E Interessen laufenden Vertrag finanziell unterstuetzt, verdient in die Klappsmuehle gesteckt, besser vor ein Nationales Gericht mit Richtern der alten Schule d.h. keine aus dem Merkelsystem.

    Griechenland u.a. ist ebenso ein Fass ohne Boden, weder weitere Milliarden noch erpresste Buergschaften fuer diesen verlotterten Staat.

    Draghi tut was er will mit E-Milliarden gegen wertlose Staatsanleihen, dies ist auch ein Grund, warum dieses Bruesseler Europa endlich stillgelegt werden muss

  10. Na dann machen wir doch einfach mal eine Gegenrechnung auf:

    Kindergeld – Für Erdogans Kinder sind es 117 Mio.€ plus KV von 198 Mio.€ pro Monat…
    = 3780 Mio. Euro pro Jahr
    mal (x) die letzten 25 Jahre (nur) gerechnet =
    94500 Millionen Euro.

    Die ziehen wir erst einmal inkl. allen gewährten Kredite ab.

    Und dann:
    In Österreich beträgt das Rentenniveau 70 % und es gibt 14 Jahresrenten.
    Im bunten Land gibt es 12 Renten und das Rentenniveau beträgt rund 47 %.
    Das bunte Schlaraffenland hat Kohle ohne Ende für alle Welt aber nicht einmal eine anständige Mindestrente, die den Zahldeppen ein Leben halbwegs in Würde im Alter ermöglichen würde.
    Da heißt es Flaschensammeln und baldmöglichst verrecken!

  11. das ist die Gelegenheit, der Türkei den Rest zu geben — einfach den Deutsch-Türken die Sozialhilfe streichen , die können dann unser Geld nicht mehr in die Türkei schicken. —

    Ergebnis: Die Türkei ist pleite und kann ihre Imame bei uns nicht mehr bezahlen , die türkischen Spione werden arbeitslos , Syrien bekommt endlich Ruhe , Moscheebau mit Türkengeld ist unmöglich und so weiter ….

  12. #6 lorbas (25. Feb 2017 20:55)

    Tja, wenn die deutschen Kartoffeln wegbleiben, sind da ja noch die Russen.

    Bloß, die kommen auch nicht mehr….

  13. Reichen die Subventionen durch die deutschen Krankenversicherten nicht?
    Nach dem Sozialvericherungsabkommen sind auch in der Türkei lebende Eltern von in Deutschland gesetzlich versicherten türkischen Arbeitnehmern mitversichert.

  14. Also wenn Sie in Oberhausen ein rauschendes Fest feiern können inklusive Saalmiete, kann es ja so dünn nicht sein….

    Fehlt nur noch das längst überfällige Erdbeben an der der anatolischen Platte.
    Nächster Halt Konstantinopel!

    Dann haben Erdowahn fertig und wir locker 10 Mio „Schutzsuchende“ im Land

  15. Mein Vorschlag: alle Türken zurück in die Türkei.
    Alle, ohne Ausnahme.

    Die haben ja in Deutschland gelernt zu arbeiten.
    Dann können sie doch jetzt ganz wohlfeil Erdogans untergehendem Staat beim Untergang helfen, so wie sie Deutschland beim Untergang halfen.

  16. 07.08.2016 – Mit sogenannten „Vorbeitrittshilfen“ sollte die Türkei fit gemacht werden für den … EU-Zahlungen Fünf Milliarden Euro an die Türkei.

    Die Europäische Union fördert den in Aussicht gestellten EU-Beitritt der Türkei mit mehreren Milliarden Euro.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article157531388/Fuenf-Milliarden-Euro-an-die-Tuerkei-fuer-eine-diplomatische-Fiktion.html

    Flüchtlingsdeal: Bisher 2,2 Mrd. Euro an Türkei geflossen

    Die EU-Kommission weist den türkischen Vorwurf zurück, die Pflichten aus dem Flüchtlingspakt vom März nicht zu erfüllen.

    http://diepresse.com/home/ausland/eu/5074413/Fluechtlingsdeal_Bisher-22-Mrd-Euro-an-Tuerkei-geflossen

    Wieviel Milliarden noch?

  17. #20 Eurabier (25. Feb 2017 21:06)

    #6 lorbas (25. Feb 2017 20:55)

    Tja, wenn die deutschen Kartoffeln wegbleiben, sind da ja noch die Russen.

    Bloß, die kommen auch nicht mehr….

    Wozu in der Türkei fliegen um Urlaub zu machen?

    Dazu brauche ich doch nur in die Stadt gehen.

  18. +++Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++

    Auto Djihad in Heidelberg!

    „Mann“ rast mit Auto in Menschenmenge vor einer Bäckerei. Danach stürmt er mit einem Messer in die Innenstadt, die Polizei musste schießen um Ihn aufzuhalten.

    Islamhintergrund, Migrationshintergrund, Pseudoflüchtling? All das verschweigt uns die linksversiffte Lügenpresse, die von CDU und SPD kontrolliert wird.

  19. Selbstverständlich helfen wir der türkischen Wirtschaft…. wir schicken ihnen ALLE türkischen Fachkräfte aus Deutschland zurück- ALLE Generationen. Da explodiert das türkische BIP, und wir sind alle türkischen Sozialschmarotzer und ihre Kopfwindelweiber los….

  20. Zuerst mal nimmt die Türkei ihre Arbeitslosen und Rechtgläubigen zurück, ca 3 Millionen Türken und Kurden. Dann könnte man über einen finanziellen Ausgleich reden, wir sind ja nicht so.

    VORHER NICHT!!!

  21. ging es bei dem Treffen darum, was Deutschland zur Stabilisierung der türkischen Wirtschaft beitragen könne.

    Mir ist nur eine Person in „Deutschland“ bekannt, die ein nachvollziehbares Eigeninteresse an der Stabilisierung der osmanischen Wirtschaft hat: Angela Merkel.

  22. Wenn Merkel als einziges Staatsoberhaupt beim Staatsbesuch in der Türkei vor zwei Türkeiflaggen sitzen muss und wir trotzdem Entwicklungshilfe an diese Land leisten, dann muss unsere Regierung wirklich erpresst werden.

    Jede normale Regierung würde diese Bittsteller dermaßen auflaufen lassen und dazu noch öffentlich propagieren, dass das so erfolgreiche Osmanische Reich das ja locker ohne uns schafft.

  23. Ein Ramschpräsident einer Ramschregierung zieht ein Ramschniveau der Wirtschaft nach sich. Das ist der Lauf der Welt, wenn man die Demokratie verramscht. „Verbrechen passieren. Guck dich um! Kannst du es sehen?“

  24. Einen Kredit für einen neuen Palast oder für neue Gefängnise?
    Wir schaffen auch das noch wetten? Mit dieser Verrückten CDU Trulla, die sogar die Agenda 2010 gut findet und die arbeitende Mittelschicht im Alter nach nur kurzer Zeit Alg1 ins Hartz 4 schickt..

    Der neueste Anschlag auf unsere Selbstbestimmungrechte, um Wahlmanipulation leichter zu machen:
    „Spiegel“-Bericht Fotografieren in Wahlkabinen soll verboten werden

    http://www.deutschlandfunk.de/spiegel-bericht-fotografieren-in-wahlkabinen-soll-verboten.447.de.html?drn:news_id=714541
    Diesen geplanten Anschlag auf unsere Privatsphäre in einer von uns Steuerzahlern bezahlten Wahlkabine wollen die Terroristenherbeiholer uns verbieten?
    Sowas muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen……
    Klar wenn 500 Leute aus einer Stadt AfD gewählt haben und dies zb. auf Facebook gepostet haben mit Beweisfoto und danach in der Statistik nur 120 Stimmen für die AfD zustande kommen, dann hat jedes Regime ein leichtes Spiel…….

  25. Sonst jaulen unsere Polit-Komiker , nebst Mediendiensten, bei jedem der nur mal ein klares Wort sagt-wie z.B. bei D.Trump – aber bei diesen Erdowahn, da bringen die es tatsächlich noch fertig ihm noch ein paar Millionen in der Ars.. zu schieben.
    Und der lässt tatsächlich tausende einsperren, nur weil sie eine andere Meinung haben.
    Indem sie hier ständig von „Putsch“ faseln, erkennen sie sogar seine Poltik an.

    Nur so. Habe mal in einer sehr guten – und objektiv berichtenden – Militärzeitschrift gelesen, ca.75% der wenigen „Putschisten“ waren Grundwehrdienst-Leistende (!), die zudem nur den Befehl zu einem Einsatz bekommen hätten. Wohin, was, wie oder etwas von Putsch, das wussten die gar nicht. Aber bei einem Putsch gegen die bestehende Regierung – immerhin wirklich eine ziemlich große Sache,wenn wahr – dann müsste man ja zumindest kampferprobte Männer mit entsprechender Motivation! einsetzen.

    Eines der schlimmsten Dinge die die hier mit uns treiben ist für mich, dass sie denken alle sind bescheuert.
    Aber solln sie machen – haut rin die Millionen, kann der Erdo gleich bisschen was von nehmen und neue Todeszellen bauen.
    Blöde Bande.

  26. Ist wohl doch nicht so dolle mit dem Königdiktator Erdowahn. Man könnte ja denken: so wie der sich gebart muss ja alles in bester Ordnung sein, dank des Islam und Erdowahn. Jetzt kommt der hier also betteln, weil der nichts auf die Reihe bringt und die deutschen Touristen wegen der Sicherheitslage in der Türkei und der zustände dort nicht mehr hinfliegen.
    Wehe, wenn die „schwarze Null“ dem wieder Steuergeld in den Rachen wirft !!!

  27. Als Soforthilfe könnten wir eine Rückführung der in Deutschland stationierten türkischen AKP/Ditib/Graue-Wölfe-Kolonisten anbieten, damit diese als Dauer-Touristen oder Fachkräfte die türkische Wirtschaft auf Vordermann bringen.

    Verrückt geworden? Wenn die gehen, ist Deutschland fertig, die haben es doch aufgebaut!

  28. #10 Demokrat007 (25. Feb 2017 20:57)

    Der ganze Spuk wäre vorbei wenn “alle” Bürger in Deutschland streiken würden – wird aber nicht passieren, von daher wird ordentlich weiterbezahlt.
    —————————————————

    Aber man darf nicht zum Generalstreik aufrufen, heißt es immer.

    Warum eigentlich darf man das nicht?

    Vorhin hieß es, das Innenministerium wolle Selfies in der Wahlkabine verbieten.

    Warum eigentlich soll man das nicht dürfen?

    Aber laut fragen wird man schon noch dürfen, oder?

    Darf man laut fragen, wie lange man noch laut fragen darf?

    Das jüngste Auftreten von Terminator (Beender) Martin Schulz in einem Krankenhaus – in Halle glaube ich – läßt solche Fragen in mir hochkommen.

    Ich traue diesem Mann sehr viel mehr Schlimmes und sehr viel Schlimmeres zu als sogar noch Merkel, sehr viel direkter und maßloser, viel gezielter und abscheulicher, unverhohlener, stalinistischer.

    Gott bewahre uns vor dem, an dem ist nichts Menschliches, wenn man mich fragt.

  29. #2 merkel.muss.weg.sofort (25. Feb 2017 20:51)

    Das mit Sultan Erdowahns osmanischen Imperium wird es nix.

    Saudis sind pleite und und nun die Türkei.

    Hahahahaha

    Die Chinesen sind viel klüger. Bauen Industrie, Wirtschaft, Technologiezentren und Universitäten auf. Zwingen dumme Europäer den freundlichen inländischen „Partner“ an, um sich an die wertvolle aktuelle Technologien und Prozessen anzueignen. Inzwischen sind sie weitgehend selbstständig.

    Sie kaufen nur das Nötige. Afrikanische Ländereien kaufen sie weiterhin als Gewächsanlagen auf um ihr Volk ernähren zu können.

    Die Araber haben schon wieder eine goldene Zeit vermasselt. Mit dem ganzen Ölgeld haben sie Hotels in der Wüste gebaut und fahren gepimpte Mercedes und Porsche durch die Sanddünen.

    Aber sie scheinen in letzter Zeit etwas klüger geworden zu sein.

    Jetzt gehen sie selber nicht mehr arbeiten, sondern lassen arbeiten. Sie haben sich an die Zitze des deutschen Sozialstaats heran gesaugt und die köstliche Milch der deutschen Volksvermögen gekostet.

    Die Deutschen sind freiwillige Idioten geworden, die jetzt *lebenslange Diener diese Herren werden*.

    Ich mache da gar nicht mit

  30. #43 Demonizer (25. Feb 2017 21:21)

    Jetzt kommt der hier also betteln, weil der nichts auf die Reihe bringt und die deutschen Touristen wegen der Sicherheitslage in der Türkei und der zustände dort nicht mehr hinfliegen.

    Die fahren jetzt lieber gleich nach Berlin, Köln usw., ist nicht so weit, spart die Visakosten und bringt das gleiche Abenteuer.

  31. Die halbe Türkei lässt sich doch schon auf unsere Kosten medizinisch versorgen. Seit dem 30.4.1964! Da trat das „Deutsch-türkische Sozialversicherungsabkommen“ inkraft, nach dem in der Türkei lebende Angehörige von hier lebenden krankenversicherten Türken kostenlos mitversichert sind. Und das ist bis heute nicht abgeschafft!!!

  32. EILT EILT EILT
    TÜRKEI NIMMT HILFEGESUCH ZURÜCK!
    Bekanntlicherweise waren de Türken ja die Ersten, die Amerika entdeckt haben. Auf dem Mond auf dem Mars waren sie auch schon vor der Zeitzählung.
    Die bisher in Verborgenheit lebenden türkischen Südamerikaner haben beschlossen der Türkei 20 Tonnen Gold zu schenken.
    Die türkischen Marsianer starten zu dieser Stunde ein unbemanntes Raumschiff in der Richtung Erde/Türkei. An Bord 5 Tonnen Diamanten!
    Erdowahn geht davon aus, dass sich weitere türkische Außenposten ihrer Heimat erinnern werden und sich der Soldidaritätsaktion anschließen werden.
    AUSDRÜCKLICH, aufgrund der neuen Lage verzichtet Erdowahn auf die kostenlose Krankenversicherung fast aller Türken durch die deutschen Krankenkassen!
    Ferner fordert er alle Türken die kein Hartz IV bekommen, also etwa 0,5% auf Deutschland zu verlassen und die Errungenschaften des neuen Sultanates Türkei zu genießen.

    Uff, blöder Traum aber irgendwie schön.
    Und wenn ich jetzt nicht aufwache und Folienkartoffeln backe, dann, dann werde ich … !
    Gruß Dharma und Uri

  33. Ich schlage zur Besserung der Wirtschaftslage der Türkei vor, man möge ihr all die Geschenke an Fachkräften zurückgeben, die sie uns bislang überlassen hatte – gerne auch zusammen mit den nicht integrierten Nachkommen, da alle anderen gerne willkommen sind. In diesem Falle müßten türkische Politiker sich auch nicht mehr genötigt sehen, ihre Wahlkämpfe und Krawalle auf deutschem Boden auszutragen, sondern könnten sich gleich im Heimatlande für die türkische Regierung engagieren.

  34. Kein Problem. Seit Martin Schulz wissen wir, dass „Flüchtlinge“ wertvoller als Gold sind. Wir haben davon 1, 5 Mill. Im Land. Bei einem Durchschnittsgewicht von 70 kg je „Syrer“ und einem Goldpreis von ca. 38 € je Gramm kommen wir auf 27,9 Billionen €. Mit soviel Geld habt ihr nicht gerechnet, oder? So, Türkei – wann sollen wir die „Flüchtlinge“ überweisen?
    P.S. Lässt sich M. Schulz eigentlich auch schon in „Flüchtlingen“ ausbezahlen?
    (Angaben ohne Gewähr)

  35. Wenn die „schwarze Null“ der Türkei Steuergeld gibt, dann unterstützt er den Diktator Erdowahn. Wenn er es nicht macht, dann schickt die Türkei die „Goldschätze“ (um ein bis drei Zehnerpotenzen höher) wieder los.
    Bin gespannt, wie Merkel und Co. aus der Nummer wieder rauskommen wollen.

  36. Erst das Murksel unter der Dönerfahne platzieren, und jetzt um Kohle betteln.

    Was ist mit dem stolzen SULTAN?

    Macht auf Osmanisches Reich, und ist doch nur ein Kuffnuckenstaat.

    Hol deine (fleißigen Arbeiter) heim, und die Sache läuft wieder !!

  37. was Deutschland zur Stabilisierung der türkischen Wirtschaft beitragen könne

    Diplomatie ist schon seit längerem mein Ding nicht mehr: Deutschland kann die türkische Wirtschaft ungemein stabilisieren, indem es rund. 4 Millionen Türken nach Hause schickt. Die gleichen die Touri-Verluste locker aus. Außerdem sind sie ja, glaubt man dem, was man über sie von ihnen selbst, von Erdolf und von der deutschen Politik hört, so ziemlich das Beste, was der Menschheit an Fleiß, Innovation und Wirtschaftskraft passieren kann.

    Von der ununterbrochenen Milliarden-Stabilisierung Deutschlands gegenüber der Türkei, seit der erste türkische „Gastarbeiter“ hier angeklappert kam, seit dem daraus resultierenden Auslagern des Sozialsystems der Türkei nach Deutschland, will ich ja gar nicht anfangen und es wurde hier ja auch oft genug genannt…

  38. Irre wie die mit unseren Steuergeldern Monopoly spielen. Wir bekommen von den Steuren nichts! Irre, irre! Aber ich mit mir sicher, daß das langfristig eine Gegenkultur (German first!) erschaffen wird.

  39. Kein Wunder dass es immer mehr sog. „Reichsbürger“ gibt, die sich von solchen System-Staat abwenden!
    Kein normaler Mensch kann diesen Mist ewig ertragen.

  40. Hat wahrscheinlich schon jemand angemerkt, aber trotzdem:

    Wir haben eine Million Menschen bekommen, jeder einzelne wertvoller als GOLD und eine hochqualifizierte FACHKRAFT! Wir sind es den Türken schuldig, diese Menschen sofort dorthin zu schicken! LOS! Lasst uns helfen!

  41. Typisch moslemisches Rumgerutsche wenn man was will. Ansonsten mit dem Säbel rasseln.
    Ignoriert doch die Moslems international. Dann erledigt sich das Problem von selbst.
    Nur der, der sich mit Moslems einlässt hat am Ende auch muslimische Probleme.

    Leider versteht das keiner 🙁

  42. #41 Abschiebaer (25. Feb 2017 21:20) OT

    Der neueste Anschlag auf unsere Selbstbestimmungrechte, um Wahlmanipulation leichter zu machen:
    „Spiegel“-Bericht Fotografieren in Wahlkabinen soll verboten werden
    http://www.deutschlandfunk.de/spiegel-bericht-fotografieren-in-wahlkabinen-soll-verboten.447.de.html?drn:news_id=714541
    Diesen geplanten Anschlag auf unsere Privatsphäre in einer von uns Steuerzahlern bezahlten Wahlkabine wollen die Terroristenherbeiholer uns verbieten?
    Sowas muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen…
    Klar wenn 500 Leute aus einer Stadt AfD gewählt haben und dies zb. auf Facebook gepostet haben mit Beweisfoto und danach in der Statistik nur 120 Stimmen für die AfD zustande kommen, dann hat jedes Regime ein leichtes Spiel…

    Ein Verbot, das sich umgehen lassen sollte, ist das Verbot doch (vorgeblich) deswegen geplant, um irgendwelche Wahlmanipulationen zu verhindern. Die finden jedoch nicht statt, wenn man den ausgefüllten Wahlzettel ablichtet, um einen Beweis für den selbst abgegebene Stimme zu haben, der ja – gegebenenfalls – erst nach der Wahl vorgelegt werden würde.

    Es ist also dringend anzuraten, auf dieses Mittel der Beweissicherung nicht zu verzichten und sich nicht ins Bockshorn jagen zu lassen. Etwaige Geräusche, die Digitalkameras oder Smartphones dabei machen, kann man auch abschalten, so daß sie nicht gehört werden können.

  43. Während also die Türkei Deutschland unermüdlich destabilisiert, seit Jahrzehnten an Deutschlands Sozialsystemen hängt, und Deutschland als „Westtürkei“ per Ditib, Türken, Türk, Türk, Türk zu annektieren sucht, soll Deutschland jetzt finanziell die Türkei „stabilisieren“.

    Das ist nichts weiter als ein unverschämter Vorgriff auf das türkische Endziel: Deutschland und seine Finanzen gehören ohnehin der Türkei. Gebt uns jetzt!

  44. Krankenkassenabkommen kuendigen und nichts geben!
    Leider sind Erdowahn und Schaeuble Logenbrueder!

  45. #71 opferstock (25. Feb 2017 21:41)

    Nur der, der sich mit Moslems einlässt hat am Ende auch muslimische Probleme.

    So wahr, so wahr. Und das betrifft selbst das Einlassen mit denen aus einer Position der Stärke.

  46. #15 Haremhab (25. Feb 2017 21:01)

    Erdogans Anhänger können als Fachkräfte in ihre Heimat zurückkehren.
    —————-
    Ja, warum nicht. Warum sollten wir der Türkei nicht helfen. Das müsste aber damit verbunden sein, alle nationalistischen Türken zurückzunehmen.
    Und noch ein paar Regelungen über Flüchtlinge.

  47. Ich meinte mein Beitrag # 69 kann gelöscht werden, wegen dem lästigen Tippfehler im ersten Wort.

    # 65 Wahrheitsmisnisterium kann natürlich bleiben, weil er/sie mich freundlich darauf hinwies, dass ich erst jetzt von dem Auto-Djihad erfuhr. 🙂 🙂 🙂

    Das kommt davon wenn man mal einen Nachmittag die Leitung kappt und schon hat man die nächste Amoktat von Merkels Surensöhnen verpasst.

    Noch nicht einmal ein halber Tag, ja nicht mal mehr eine Stunde vergeht in unserem Land ohne irgendeine Koransauerei oder Mord-/Gewalttat von sogennannten Flüchtlingen.

    Es ist eine Schande was CDU und SPD in Deutschland für Zustände geschaffen haben.

    MOD: (@ alle) Bitte bei solchen Sachen, egal ob innerhalb von Diskussionen oder sonstwo, immer die Uhrzeit des Beitrags angeben. Die Kommentarnummern sind meistens nach kurzer Zeit verändert, da viele Kommentare noch in der Moderationsschleife sind und erst verzögert freigeschaltet werden.

  48. So, ein Mann von den angefahrenen Personen in Heidelberg ist nun tot! Er ist seinen schweren Verletzungen erlegen. NTV. Und von dem Mörder hat die Presse noch keinen Pieps verlauten lassen!

  49. Foto der Schreckensraute vom 24.02.17 sieht total fertig aus.

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/02/25/deutschland-plant-radikale-abschottung-gegen-migranten/

    Nun plant die Wendehälsin eine Festung Europa. Da sie gewittert hat, dass es DAS ist, was die Leute wirklich wollen. Man möge ihr doch den Fehler verzeihen, zu glauben, Katrin Göhring-Eckhardt spräche für all die „underground“-Deutschen. Nach der hatte sie schließlich ihre Politik ausgerichtet, um an ihrem Kanzler-Sessel kleben zu bleiben. Aber wie wir Wende-Hälsin kennen, hat die gar kein Problem damit, ne 180-Wende hinzulegen. Huch… woher kenne ich denn das? Das ist doch eigentlich in den Merkel-Medien vollkommen Igitt und pfui und bäh??

  50. Im kommenden April dürfen doch von den 3,5 Millionen Türken hier in Deutschland, ca 1,4 Million in den Konsulaten wählen. Bedeutet diese haben mindestens den türkischen Pass, wobei sogar einen Großteil auch den deutschen Pass besitzt. Bei diesen Leuten direkt die deutsche Staatsangehörigkeit einziehen und da sie über eine weitere verfügen sind sie nicht staatenlos, also direkt ausweisen in die Türkei. Dabei trifft es vielleicht Familienangehörige, diese können aus Solidarität gleich mit weg. Ebenso die Krankenversicherungsbeiträge für alle in der Türkei Lebende unverzüglich einstellen.
    Das allein ist für die Türkei schon nicht zu stemmen. Dann kommen sie wieder betteln und wir könnten ihnen finanziell entgegen kommen. Wenn sie weitere ihrer Mitbürger, Imane und Spione aus Deutschland heim ins Großreich rufen.
    Hier vor Ort würden die Agressionen sinken und frei werdende Wohnungen könnten für echte in Not lebende Flüchtlinge zur Verfügung stehen.
    Irgendwann würde es zudem wieder eine Vielfalt an kulinarischen Essensangeboten auf der Straße geben.

    Man darf ja noch träumen dürfen! 🙂

  51. Der Tourismus in der Türkei sollte auf Null zurück gehen. Das wäre sehr lehrreich für die unverschleierten Einwohner von Bodrum und Istanbul.

  52. #59 RDA (25. Feb 2017 21:31)

    Kein Problem. Seit Martin Schulz wissen wir, dass „Flüchtlinge“ wertvoller als Gold sind. Wir haben davon 1, 5 Mill. Im Land. Bei einem Durchschnittsgewicht von 70 kg je „Syrer“ und einem Goldpreis von ca. 38 € je Gramm kommen wir auf 27,9 Billionen €. Mit soviel Geld habt ihr nicht gerechnet, oder? So, Türkei – wann sollen wir die „Flüchtlinge“ überweisen?
    P.S. Lässt sich M. Schulz eigentlich auch schon in „Flüchtlingen“ ausbezahlen?
    (Angaben ohne Gewähr)
    ———————————————
    Wertvoller als Gold.

    Ein neues Element: Asylantium

    Gruppe: Halbmetalledeppen
    Masse: mehrere Millionen
    Schmelzpunkt: Jede deutsche Stadt
    Siedepunkt: > 10%
    Entdecker: Dr. füs. A. Mürkül an der griechisch-makedonischen Grenze 2015
    Eigenschaften: Hat bis zu 14 verschiedene Aggregatszustände. In Aggrissivitätszustand schnelle termische Reaktion (Explosion)

  53. #72 Tom62 (25. Feb 2017 21:42)

    Ein Verbot, das sich umgehen lassen sollte, ist das Verbot doch (vorgeblich) deswegen geplant, um irgendwelche Wahlmanipulationen zu verhindern. Die finden jedoch nicht statt, wenn man den ausgefüllten Wahlzettel ablichtet, um einen Beweis für den selbst abgegebene Stimme zu haben, der ja – gegebenenfalls – erst nach der Wahl vorgelegt werden würde.
    —————————————————

    Hatten wir alles bei den Landtagswahlen durchgekaut. Was nützt ein digitales Foto von einem Zettel mit einem Kreuz drauf?

    Da müßte der Zettel schon eindeutig markiert sein. Eindeutig nur für einen selbst – das würde reichen. Genspuren oder gar Fingerabdrücke sind ja sowieso drauf.

    Immer wenn das vorgeschlagen wird, taucht – PLOPP – jemand auf und sagt, daß damit die Stimme ungültig sei. Aber ohne für mich nachvollziehbare, eindeutige Erklärung.

    Frag mich, ob das Regierungstrolle sind.

    Das heißt aber nicht, daß ich fiese Gesetze zur Verhinderung der Verhinderung von Wahlfälschung ausschlössee. Aber zumindest deren bestimmt voll schlaue Begründung kenne ich dann nicht.

  54. Türkei ersucht Deutschland um finanzielle Hilfe

    Die der Türke auch bekommen wird, befürchte ich.

  55. Schäuble hat doch eh schon ein Alter erreicht, bei dem er beruhigt in Rente gehen kann im Gedenken daran, welchen Schaden er am deutschen Volk verursacht hat.

    #22 Sauerland; Das ist natürlich falsch. Es sind nicht nur die Eltern versichert, was allein schon mal eine unzulässige positive Diskriminierung gegenüber Deutschen darstellt. Das umfasst alle Familienangehörigen, 2 Generation rauf und runter. Also vom Opa bis zum Enkel ist da jeder versichert.
    Das kann bei den dort üblichen Familienstrukturen schon mal deutlich über 50 Leute umfassen.

    #31 Andre1; Damit würden wir nicht nur die türkische Wirtschaftsleistung ankurbeln. Nein, auch der DurchschnittsIQ in Deutschland würde beträchtlich, der der Türkei wenigstens deutlich spürbar steigen.

    #41 Abschiebaer; Was genau ist innerhalb einer Wahlkabine, eigentlich nur ne schnell zusammgekloppte Bretterbude, gegen die jede Umkleide im 1Euro Kaufhaus ne Luxusherberge darstellt schützenswert. Ein Copyright für den Aufsteller ist da jedenfalls nicht gegeben. Klar dass man die Leute, die dort hocken und die Zettel ausgeben und wieder annehmen, nicht fotografieren darf, ausser die erlaubens ausdrücklich.

    #42 Ger; Putsch, was für ein Quatsch, ich hoffte ja auch, wie ich das im Fernsehen zuerst gehört hatte, dass das wahr wäre. Aber es hat sich leider sehr sehr schnell rausgestellt, dass das ganze ein Fake war und von Erdo selber angezettelt.

    #54 RDA; Chulz lügt, wenn er nur den Mund aufmacht.
    Der eine Engländer, der sich da neulich in die Luft gesprengt hat, bekam 1Mio€. Sagen wir mal 80 kg schwer, ergibt sich 12.500€/kg. Ein Kilo Gold kostet aber knapp 40.000€. Und an dem Preis hat sich in den ganzen letzten Jahren nicht grossartig was geändert.

  56. Wenn stolz über alle Programme 24 Milliarden Staatsüberschuß verkündet wird, da werden die Geier wach!

    Natürlich wollen die Türken am liebsten so viel Geld aus den Deutschen herauspressen wie möglich, lieber mehr als weniger. Ganz besonders vor dem Hintergrund des finanziellen Staatsüberschusses! Es ist als wenn eine fette Gans stolz durch ein hungriges Dorf watschelt kurz bevor sie geschlachtet wird. Da überlegt man, will man die GOLDENE GANS, DIE GOLDENE EIER LEGT, gleich ganz schlachten oder erst noch eine Weile goldene Eier legen lassen bevor man sie erledigt!

  57. #83 Viper (25. Feb 2017 22:00)
    „Asylantium“ Da winkt doch schon der Nobelpreis der Chemie. Von wegen D geht den Bach runter 😉

  58. #74 Babieca   (25. Feb 2017 21:48)  
    Während also die Türkei Deutschland unermüdlich destabilisiert, seit Jahrzehnten an Deutschlands Sozialsystemen hängt, und Deutschland als “Westtürkei” per Ditib, Türken, Türk, Türk, Türk zu annektieren sucht, soll Deutschland jetzt finanziell die Türkei “stabilisieren”.
    Das ist nichts weiter als ein unverschämter Vorgriff auf das türkische Endziel: Deutschland und seine Finanzen gehören ohnehin der Türkei. Gebt uns jetzt!

    So traurig es klingt:
    Der Türke hat uns in der Hand. Geben wir ihm nicht das, was der will, macht der entweder die Tore auf und im nu sind ein paar Millionen „Flüchtlinge™“ mehr hier – oder, wenn wir dann immer noch nicht einknicken, als Sahnehäubchen obendrauf zusätzlich ein paar Millionen Türken und Kurden mehr in Deutschland – freilich nur um das Land nochmal wie damals nach dem Krieg für uns aufzubauen.

    Als kleine Drohung oder Machtdemonstration kann der mal wieder, wie in Köln, einige zehntausend der…..äh……. Deutschtürken™ mit roten Halbmondfahnen auf deutschen Strassen demonstrieren lassen – es dufte auch kein Problem für ihn sein, dass es locker Hunderttausend werden.

  59. Täter von Heidelberg: Unterdessen wird im TV von einem DEUTSCHEN gesprochen! Den DEUTSCHEN möchte ich sehen!!

    Sicher wieder ein Passdeutscher! Nicht einmal seinen Vornamen wagte man öffentlich zu machen! – Ein Deutscher, der Menschen tot fährt und mit einem Messer durch die Gegend hechtet, wollen die uns total verar……en!

  60. #88 jeanette (25. Feb 2017 22:06)
    Wenn stolz über alle Programme 24 Milliarden Staatsüberschuß verkündet wird, da werden die Geier wach!
    […]

    Ich hatte hier schon seit drei Jahren mehrfach geschrieben, dass uns eines Tages das Anwerbeabkommen derart um die Ohren fliegen wird, dass und Hören und Sehen vergeht.
    Nun ist es soweit.

  61. Da grinst er der Schäuble mit dem lockeren Schräuble.

    Er lacht sie aus die Deutschen, denn er hat sicher wieder einmal zig Milliarden der erarbeiteten und für unsere Kinder angesparten Euros an die neuen Herrenmenschen gezahlt.

  62. Sofortige Rücksiedlung aller türkischen Fachkräfte aus Merkelistan nach Erdowahnistan.
    Eine klassische Win-Win-Lösung…

  63. #78 Erbsensuppe (25. Feb 2017 21:51)

    Das kommt davon wenn man mal einen Nachmittag die Leitung kappt und schon hat man die nächste Amoktat von Merkels Surensöhnen verpasst. Noch nicht einmal ein halber Tag, ja nicht mal mehr eine Stunde vergeht in unserem Land ohne irgendeine Koransauerei oder Mord-/Gewalttat von sogennannten Flüchtlingen.

    Und genau das ist es, was Täter an den Polithebeln meinen, wenn sie – höhnisch bis kriecherisch – faseln, daß sich Deutsche „gefälligst daran gewöhnen sollen.“

    Genau die dilettierenden Knallfrösche, die uns erzählen wollen, daß „der Mensch“, vor allem der der ersten Welt, das Klima lässig von hier bis Beteigeuze macht, beeinflussen und steuern kann.

    Aber Grenzen und barbarischen Invasionen nicht aufhalten kann.

    Wann immer man ein Beispiel für Irrsinn, Größenwahn und vollkommen verschobene Maßstäbe (und damit eine Bankrotterklärung der aktuellen westlichen Knallchargen = „Eliten“) sucht, muß man nur „Klimawandel“ („halten wir auf – wir sind schuld!“) und Masseninvasion („da kann man nichts machen – wir sind schuld“) vergleichen. Das Erste ist jenseits menschlicher Macht, das Zweite ist 100% in menschlicher Macht.

    Das zu vertauschen, sich fanatisch auf das Unmögliche zu stürzen (um nicht vorhandene, wohlfeile Gratis-Handlungsfähigkeit zu simulieren) und das Mögliche zu vermeiden (um von realer Handlungsfähigkeit, die allerdings Realität statt Simulation erfordert, abzulenken) ist verlogener, selbstmörderischer Bombast inzwischen an der Tagesordnung.

    – Was ist der unbeliebteste Job in Buntland?
    – Stallbusche im Bundeskanzleramt. Für den dort produzierten Mist gibt es kein sicheres Endlager.

  64. #3 Made in Germany West (25. Feb 2017 20:52)

    Was posaunt Schäuble auch rum mit den Steuereinnahmen. Wir Deutschen kriegen das Geld ja sowieso nicht. Also brauchen wir es auch nicht zu wissen und die anderen erst recht nicht. Sieht man ja, was bei rauskommt.

    Das Aufblähen der angeblichen Überschüsse im deutschen Umerziehungsfernsehen ist nur die Vorbereitung der deutschen Deppen Bürger darauf, dass wieder Geld nach Griechenland und in alle Welt geblasen wird. Die Mär von den Überschüssen soll Nachfragen vorab abblocken und keinenfalls den Gedanken aufkommen lassen, dass uns das maßlos überfordert.

  65. Jetzt schlägt es ganz 13! Ein Neger in der Bütt (echter) ARD, steht auf der Bühne macht sich über die Deutschen lustig. Er redet von einer Carmen, die sooo ein Kreutz hat! lästert über den Kapitalismus, hält Flüchtlingspromotionreden. Erzählt er mag WEISSE MENSCHEN! Die Leute hocken da in ihren Faschingsmasken klatschen verhalten und lachen! Eigentlich müssten die sagen was willst du hier? Verschwinde uns verarschen??
    Weiter sagt er: „Gerade was die Deutsche Sprache angeht habe ich einen Apell an EUCH ALBINOÄFFCHEN!“ verkündet der Neger. Die Leute lachen verhalten. Unglaublich was sich die Deutschen gefallen lassen von einem Mann aus dem Busch!!! Rotzfrech ist der Kerl und die Leute lachen!

    Den Wirt nennt er: Kulinarischen Weissen!!!
    Aber er selbst bleibt schwarz egal was er sagt!

  66. Als Soforthilfe könnten wir eine Rückführung der in Deutschland stationierten türkischen AKP/Ditib/Graue-Wölfe-Kolonisten anbieten, damit diese als Dauer-Touristen oder Fachkräfte die türkische Wirtschaft auf Vordermann bringen
    +++++++
    Ja, das wäre ein sehr richtiger Vorschlag 🙂
    sie hatten ja auch Deutschland aufgebaut, sie werden dringend dort gebraucht

  67. #12 Viper (17. Feb 2017 15:13) – ja, ist ein altes Datum aus einem alten Strang, paßt aber:

    Wertvoller als Gold.
    Ein neues Element: Asylantium
    Gruppe: Halbmetalledeppen
    Masse: mehrere Millionen
    Schmelzpunkt: Jede deutsche Stadt
    Siedepunkt: > 10%
    Entdecker: Dr. füs. A. Mürkül an der griechisch-makedonischen Grenze 2015
    Eigenschaften: Hat bis zu 14 verschiedene Aggregatszustände. In Aggrissivitätszustand schnelle termische Reaktion (Explosion)

    Dafür wollte ich dir noch nachträglich den Katzengoldorden am Whiskas-Band verleihen.

    :))

  68. #84 Orwellversteher; Da die Wahlzettel in den seltensten Fällen dem Kameraformat entsprechen und man ausserdem wohl immer etwas vom Umfeld mit aufnehmen wird, sollte kein unbeschnittenes Foto mit nem anderen wirklich identisch sein.

    #93 Das_Sanfte_Lamm; Anwerbeabkommen, dass ich nicht lache, das war ne waschechte Erpressung von den AMIs an uns. Mit den anderen Ländern wars im übrigen genau dasselbe. Aber wenigstens gabs bei denen vergleichsweise wenig Ärger.

  69. #98 jeanette (25. Feb 2017 22:21)

    Jetzt schlägt es ganz 13! Ein Neger in der Bütt (echter) ARD, steht auf der Bühne macht sich über die Deutschen lustig.

    War das Dave Davis? Der (um es neudeutsch auszudrücken) „kann richtig lustig“, ich fand den mal normal, witzig und selbstironisch. Konnte austeilen und einstecken. Wenn der sich jetzt auch auf die allgemeine Jammerschiene begibt, ist das schade bis ätzend.

  70. #102 Babieca (25. Feb 2017 22:26)

    Dafür wollte ich dir noch nachträglich den Katzengoldorden am Whiskas-Band verleihen.
    —————————————
    Da werden sich meine Katzen aber freuen.
    🙂

  71. #88 jeanette (25. Feb 2017 22:06)

    Wenn stolz über alle Programme 24 Milliarden Staatsüberschuß verkündet wird, da werden die Geier wach!
    ————
    LOL. Genau. Eigentlich von der Merkel-Presse lanciert um die deutschen Schafe zu beruhigen, schon klopfen Geier an die Tür und melden ihre Ansprüche an.

  72. Solange man die Türken hier täglich zu sehen bekommt, gibt es keinen Grund, für Geld in die Türkei zu fliegen, um sie sich dort anzusehen.

  73. Es ist völlig absurd,diese großkotzigen Forderasiaten sperren ihren Rachen bei jeder Gelegenheit sperrangelweit auf, und demonstrieren ihre eingebildete Hybris.Und im selben Moment kommen sie angekrochen und betteln bei den gerade Gescholtenen mit schriller Stimme um Geld für ihr mächtiges,überlegenes Reich.Wir hätten gut daran getan uns diese“Bekanntschaft“ weit vom Leibe zu halten ,denn sie besitzen keinen Funken Ehre, und das macht sie gefährlich.

  74. #48 Union Jack (25. Feb 2017 21:25)

    Du schreibst, die Chinesen sind viel klüger.
    Ja, das sind sie tatsächlich.
    Dabei sollte man nicht vergessen, es gibt gut 7 Mrd. Menschen auf der Welt. 1,3 Mrd. sind Chinesen, Menschen, die nicht nur als Masse zählen, sondern vor allem auch als Wirtschaftsfaktor, Menschen, die Bedürfnisse haben, Werte erwirtschaften und Waren kaufen.

    Darum dreht es sich in der Welt.

    Inder sind mit 1,2 Mrd ein ebenso wichtiger wirtschaftlicher Faktor. Und auch die Inder sind klüger.

    Es ist recht interessant, sich den Unterschied zwischen Asien (China, Indien) und Europa (vor allem Deutschland) mal vor Augen zu halten.

    In Indien kannst Du als Ausländer keinen Grund erwerben. Willst Du ein Haus kaufen oder auch einen Gewerbestandort, brauchst Du einen indischen Partner, dem das ganze gehört. Dem mußt Du vertrauen. Über einen Anwalt kannst zwar ein Nutzungsrecht festschreiben. Kommt es aber hart auf hart, hast Du als Ausländer immer irgendwie verloren.

    Ich habe vor sieben Jahren ein Haus in Indien gekauft, vor sechs Jahren eines in Thailand. Beide Häuser gehören mir heute nicht mehr, weil meine asiatischen Partner eben doch nicht so vertrauenswürdig waren, vor allem, als ich zwischendurch fast drei Jahre lang nicht dort war.

    Als Ausländer kannst Du in Indien kein Geschäft gründen. Du brauchst zwingend einen indischen Partner, der mindestens 51 % der Geschäftsanteile hält.

    Das gilt für einen europäischen Kneipenbetreiber genauso wie für einen japanischen Automobilhersteller.

    Die meistverkauften Autos in Indien sind Suzukis. Aber Suzuki ist ein Japanischer Konzern. Ohne einen indischen Partner mit geschäftlicher Mehrheit würde Suzuki in Indien nicht ein Fahrzeug verkaufen. Suzukis Partner haeißt Maruti. Jeder in Indien verkaufte Suzuki ist ein Maruti Suzuki. Inder sprechen nur von einem Maruti.

    Viele Konzerne aus aller Welt produzieren in Indien. Aber sie sind immer in der Minorität. Immer sitzen indische Industrielle am längeren Hebel.
    Das ist Patriotismus. So muß es sein.

    Seit zwei Jahren produziert sogar Harley Davidson seine Motorräder in Indien. Das ist okay. Aber der Chef der indischen Produktion ist zwingend ein Inder. So geht das, so muß es sein.

    Alles, was in Indien nicht produziert wird, sondern importiert werden muß, ist wegen der Einfuhrsteuer irrwitzig teuer. Ein kleines Glas Nutella kostet umgerechnet 6,– Euro, eine ordentliche italienische Salami 20,– Euro pro Kilo.
    Ist okay, so schützt man sich und seine Wirtschaft als Nationalstaat.

    In Indien darfst Du als Ausländer nicht mal ein Fahrzeug auf Dich zulassen, ausgeschlossen.
    Als Ausländer kann man ein Fahrzeug offiziell nur mieten.
    Kauft man eines, ist es ähnlich wie mit dem Grund und Boden. Man muß es auf einen Inder zulassen und kann über einen Anwalt ein Nutzungsrecht erwerben.

    Im Streitfall hilft das allerdings wenig.

    Inder sind in Mehrzahl nicht schlau, nicht gebildet, selbst der Premieminister ist ein ehemaliger Teeservierer, der nie eine Schule besucht hat.

    Aber im patriotischen Sinne, für ihr Land, auch wenn es noch lange in einer Entwicklungsphase stecken wird, haben die Inder begriffen, wo der Hase läuft.

    In Deutschland kann man das genaue Gegenteil beobachten.

    In China und Hongkong habe ich mich nur kurze Zeit aufgehalten, in Thailand wesentlich länger. Alles, was ich hier über Indien schrieb, gilt für China, Hongkong und Thailand genauso.

    In Deutschland hingegen sehe ich nur noch schwarz, wenn es so noch ein Weilchen weitergehen sollte.

  75. Aus der Reihe „hat alles nix mit nix“ zu tun:

    Gewaltkriminalität
    Schwedens vergessene Viertel

    Städte wie Malmö oder Stockholm haben ein wachsendes Gewaltproblem. Aber das hat nichts mit dem zu tun, was US-Präsident Trump glaubt.

    Reportage von Silke Bigalke, Malmö

    An der Bushaltestelle Rosengård liegen Blumen für Ahmed Obaid. Das Foto des 16-Jährigen lehnt in Plakatgröße an der Anzeigentafel. Jemand hat Ahmed Mitte Januar erschossen, die Polizei hat noch keinen Verdächtigen. Neben dem Foto teilen sich zwei Mädchen einen Schirm, während sie auf den Bus warten.

    Drei Menschen sind seit Jahresanfang in Malmö erschossen worden, mehrere wurden schwer verletzt. Einen Hausmeister traf es Anfang Februar, als er Salz auf einen Gehweg im Malmöer Zentrum streute. Er schwebt noch in Lebensgefahr. Eine 18-Jährige fand man Anfang Januar angeschossen nahe eines Falafel-Restaurants in Rosengård. Schon 2016 haben die Schießereien in Malmö zugenommen, das Jahr „war eines der schlimmsten“, hatte Polizist Erik Åberg im Dezember gesagt, er ist für den Norden der Stadt zuständig. Jetzt sagt er: „2017 startet noch schlimmer.“

    Rosengård ist nicht das einzige Viertel, in dem es Opfer gab. Es ist einer von 15 Orten in Schweden, die die Polizei 2015 als „besonders anfällig“ für Kriminalität und soziale Probleme eingestuft hat: Ausgrenzung, Arbeitslosigkeit, überfüllte Wohnungen. Orte wie Stockholm-Rinkeby, wo Mitte der Woche Autos brannten, oder Göteborg-Biskopsgården, wo im Sommer ein Achtjähriger starb, weil jemand eine Handgranate durchs Fenster in das Zimmer warf, in dem er schlief. Er wurde vermutlich Opfer einer Fehde unter Kriminellen.
    Krawalle in Stockholm
    Jetzt ist wirklich etwas passiert: Randalierer griffen Polizisten an. Aber das konnte Trump nicht gemeint haben, als er am Samstag von Anschlägen in Schweden sprach. Von Silke Bigalke mehr …

    Die Polizei wehrt sich gegen den Begriff „No-Go-Zonen“. Den hatte vor einer Woche auch der amerikanische TV-Sender Fox News in einem Bericht benutzt, der Reporter sprach von einer „absoluten Welle an Waffengewalt und Vergewaltigungen“, ausgelöst durch Schwedens Flüchtlingspolitik. Dann bezog sich US-Präsident Donald Trump darauf: „Schaut euch an, was gestern Abend in Schweden passiert ist.“ Er hatte wohl etwas durcheinander geworfen. Schon der Fox-Bericht enthielt Fehler.

    Der schwedische Rat für Verbrechensvorbeugung hat knapp 12 000 Menschen befragt, ob sie 2015 Opfer eines Verbrechens geworden seien. Ergebnis: Die Kriminalitätsrate lag 2015 etwas höher als im Vorjahr – aber etwa auf demselben Level wie 2005, lange vor Beginn der Flüchtlingskrise 2014. Richtig ist, dass Schweden ein wachsendes Problem mit Waffengewalt hat.

    Es geht dabei um Fehden unter Kriminellen, Drogengeschäfte, illegale Waffen. 2011 bis 2015 gab es 948 Schießereien in Stockholm, Göteborg und Malmö, mit 355 Verletzten und 71 Toten. Zahlen aus einem Artikel in Dagens Nyheter, in dem fünf Forscher und Kriminologen bereits im November vor der wachsenden Gewalt warnen.
    „Machtvakuum“ zwischen Kriminellen

    „Schweden sticht hervor in Nordwest-Europa“, sagt Manne Gerell, Experte für Kriminalität an der Hochschule Malmö. Die Schießereien seien ein großes, aber spezifisches Problem. In Malmö, so beschreiben es auch Polizei und Politiker, sind die Kriminellen nicht in Banden, sondern eher lose organisiert.

    Derzeit herrsche eine Art „Machtvakuum“, weil führende Gangster verhaftet oder getötet wurden. Das könnte zur Gewalt beitragen, sagt Manne Gerell. Eine ähnliche Welle gab es schon vor fünf Jahren. Nun gibt es Schießereien in der gesamten Stadt. „Aber das meiste passiert in den ärmeren Vierteln“, sagt der Experte.

    In diesen „ärmeren Vierteln“ zeigt sich das zweite große Problem: Schweden hat Hilfesuchende zwar mit offenen Armen ins Land gelassen, aber oft versäumt, sie auch in die Gesellschaft aufzunehmen. Die Neuankömmlinge sind in die Viertel gezogen, in denen sie Verwandte und Landsleute hatten, in denen sie sich die Mieten leisten konnten.
    Reiche Kriminelle lassen Jugendliche Drogen verkaufen

    Jan Edling hat 2015 eine Studie über 38 Viertel in Schweden veröffentlicht: „Die Vororte, die Mutter Svea vergaß“. Er hat einfach Zahlen gegenübergestellt: 21,5 Prozent aller Menschen, die in Schweden leben, sind im Ausland geboren oder Kind ausländischer Eltern. In den 38 „vergessenen“ Orten liegt dieser Anteil im Schnitt bei 72,8 Prozent.

    Arbeitslosenquote: 8,2 Prozent in ganz Schweden, 17,9 Prozent in Edlings Vierteln. Der Anteil der Schüler, die es nicht über die 9. Klasse hinaus schaffen: doppelt so hoch wie im Rest des Landes. Höhere Abhängigkeit von Sozialhilfe, geringe Wahlbeteiligung, mehr Kriminalität – all das zeichnet die vergessenen Viertel aus. Es ist eine Erklärung für den Frust der Jugendlichen, die Autos anzünden. „Und dann bekommen diese Kinder Angebote, die sehr attraktiv sein können für jemanden, der denkt, er habe keine Chance im Leben“, sagt Jan Edling.
    Donald Trump Was war denn letzte Nacht in Schweden, Mr. Trump?
    Was war denn letzte Nacht in Schweden, Mr. Trump?
    Der US-Präsident suggeriert, es habe einen Anschlag gegeben. Doch da war gar nichts. Auf Twitter beten jetzt trotzdem alle für Schweden – ganz ironisch. mehr … jetzt

    In Rosengård hat sich die Stadt bemüht, vieles zu verbessern. Rosengård liegt recht zentral, ein großer Wohnbaukomplex reiht sich an den anderen. Dazwischen gibt es Grünflächen, Sportplätze, Kitas. In Herrgården, einem besonders berüchtigten Teil Rosengårds, hat die Stadt den Park umgestaltet, damit sich die Menschen sicherer fühlen – sie hat Büsche weggenommen, einen Hügel abgetragen. In das Gebäude dahinter ist ein Bürgerbüro gezogen. Feuerwehr und Polizei machen Hausbesuche, um mit Müttern über deren Sorgen sprechen.

    In Rosengård brennen nun weniger Autos als zuvor. Die Stadt hat Patrouillen eingesetzt, Områdesvärdar. Sie sprechen mit den Bewohnern, helfen den Jugendlichen auch mal mit Bewerbungen. Vieles sei besser geworden, hat ein Områdesvärd gesagt, bevor die Schießerei losging. Aber klar gebe es immer noch Probleme mit Drogen und Waffen, kämen reiche Kriminelle mit „dicken Autos“ und ließen die Jugendlichen ihre Drogen verkaufen.
    „Jeder hier will ein Zlatan sein“

    Mitten in Rosengård steht ein Kulturzentrum für Kinder, im Nebengebäude hat der FC Rosengård seine Zentrale. Drinnen hängen die Wände voll mit Wimpeln und Mannschaftsfotos, auch eins von Zlatan Ibrahimovi?. Der Fußballstar hat als Junge hier trainiert. Ivica Kurtovic erinnert sich gut an ihn. „Jeder will hier ein Zlatan sein“, sagt der frühere Trainer. Im Klub ist er für die Entwicklung von Spielern und Trainern zuständig. Er hat lange in Rosengård gelebt und ist auch später nie richtig weggekommen.

    1967 kam Ivica Kurtovic mit seinen Eltern nach Schweden. Damals sei Rosengård eine Zukunftsstadt gewesen, mit modernen Apartments. Die Menschen kamen aus den früheren Balkanstaaten, aus Rumänien, Jugoslawien, Griechenland, auch aus Italien, um in Malmö zu arbeiten. „In den vergangenen zehn, 20 Jahren hat sich wirklich etwas verändert.“

    Ahmed Obaid, der im Januar erschossen wurde, hat früher auch mal beim FC Rosengård gespielt. Nicht nur im Klub gibt es viele Theorien über das Geschehen. Der Junge war nicht in kriminelle Machenschaften verwickelt, sagt auch die Polizei. Ist er verwechselt worden? War er mit dem falschen Mädchen zusammen? Auch der verletzte Hausmeister war offenbar „völlig unschuldig“, sagt Polizist Åberg. Er habe das Gefühl, dass die Hemmschwelle der Gewalttäter auch untereinander sinke. „Es kann sogar ausreichen, dass einer die Freundin des anderen beleidigt.“

    Fußballer Ivica Kurtovic schimpft auf die Politiker, die laschen Gesetze. Waffen könne man in Malmö „wirklich preiswert“ und „fast überall“ bekommen. Ivica Kurtovic hat Rosengård stets verteidigt. Auch jetzt sagt er, dass es eine kleine Gruppe sei, die für Ärger sorge. „Sie kommen in eine Demokratie, und das bedeutet für sie: Ich kann machen, was ich will.“

    Die Polizei in Malmö führt eine Liste mit 200 Namen, die „kriminellsten Individuen der Stadt“, sagt Polizist Erik Åberg. Diese 200 Täter hätten gemeinsam etwa 1700 Verurteilungen gesammelt, wegen Waffenbesitzes, Drogenverkauf, Gewaltverbrechen. „Trotzdem sind einige von ihnen noch auf den Straßen.“ Justizminister Anders Ygeman hat Malmö im Februar besucht, er hat Verbesserungen versprochen, Überwachungskameras und „klügere Strafen“ zum Beispiel.

    Der Bus ins Zentrum fährt wieder an der Haltestelle mit den Blumen vorbei. An einem Wohnhaus in der Nähe steht in pinker Leuchtschrift: „Home is where the heart is.“ Zuhause ist, wo das Herz ist. Statt der Worte sind ein Haus und ein Herz eingesetzt.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/gewaltkriminalitaet-schwedens-vergessene-viertel-1.3394682

  76. Ich mache als christlicher Märtyrer freiwillig Urlaub in der Türkei , um mich dann von der PKK oder der IS in die Luft jagen zu lassen.

    Und wenn SPD/Grüne/SED an die Regierung kommen gibt es für Reiseveranstalter(„kapitalistische Großkonzerne“) eine Auslandsquote für Urlaubsreisen. Zb. 35 % Türkei. Kommt ein Konzern nicht auf seine Quoten sind Strafzahlungen fällig, die auf ein Erdogankonto bei der Islamic Bank Liechtenstein überwiesen werden.

  77. Oh, welche Ironie. Bei jeder Gelegenheit die Überlegenheit der Türkei betonen und dann sowas.

    Das Problem ist: Ich gehe jede Wette ein, dass da wieder Gelder fließen werden, weil es sich unsere Regierung ja auf die Fahnen geschrieben hat, sich bei allen denen anzubiedern, die eigentlich nichts für uns übrig haben.

    Darüber hinaus, es wurde mehrfach angesprochen, die Erpressbarkeit.

    Wenn Erdogan es darauf anlegt, setzen ab morgen wieder massenhaft Menschen nach Griechenland über.

    Das ist alles einfach nur noch bizarr.

  78. #106 Starost (25. Feb 2017 22:48)
    Was wurde doch gleich als Grund genannt, warum Deutschland da zuständig sein soll?

    Die schickten uns doch nach dem Krieg ihre besten Fachkräfte, um Deutschland wieder aufzubauen.

  79. So dreist und ehrlos können nur Moslems sein. Erdowahn hetzt und spottet ständig gegen Deutschland und posaunt vom türkischen Weltreich. Und jetzt tun sie freundlich und wollen abgreifen. Noch dümmer die lebensmüde antideutsche Regierung die mit Unterwürfigkeit antwortet.

  80. 24. Februar 2017, 19:04 Uhr
    Psychologie
    Spannt den Lügnern das Publikum aus!

    Sogar eine offensichtliche Lüge ist eine wirksame Waffe. Wer sie widerlegt, verbreitet sie weiter. Wie also kann Falschmeldungen wirksam begegnet werden?

    Kommentar von Sebastian Herrmann

    Es hat einmal eine Zeit gegeben, in der sich mehr Amerikaner vor Bananen als vor ihrem Präsidenten gefürchtet haben. Die E-Mails klangen aber auch beängstigend. Wer kürzlich Bananen gegessen habe, hieß es, solle bei den geringsten Anzeichen von Unwohlsein einen Arzt aufsuchen. Es seien mit Bakterien verseuchte Früchte in den Handel geraten, die Gewebe großflächig absterben lassen könnten. Ein dreistes Märchen, natürlich. Doch der Vorgang aus dem Jahr 2000 liefert in einer Zeit, in der US-Präsident Donald Trump die Mauer zwischen Wahrheit und Lüge einreißt und die Demokratie dafür bezahlen lässt, wertvolle Anhaltspunkte: dafür, was im Umgang mit Unwahrheiten, Fake News und sogenannten alternativen Fakten dringend zu vermeiden ist. (….)

    http://www.sueddeutsche.de/wissen/psychologie-spannt-den-luegnern-das-publikum-aus-1.3394323

  81. Wer hier auch nur einen weiteren Cent Fiatgeld vom deutschen Volksvermögen weiter veruntreut sollte seinen Kopf verlieren denn er benutzt ihn sowieso nicht!

    Diese Körperteil weiter zu betreiben wäre hier Energieverschwendung!

  82. 1. 97 Babieca (25. Feb 2017 22:35)
    #98 jeanette (25. Feb 2017 22:21)
    Jetzt schlägt es ganz 13! Ein Neger in der Bütt (echter) ARD, steht auf der Bühne macht sich über die Deutschen lustig.
    War das Dave Davis? Der (um es neudeutsch auszudrücken) “kann richtig lustig”, ich fand den mal normal, witzig und selbstironisch. Konnte austeilen und einstecken. Wenn der sich jetzt auch auf die allgemeine Jammerschiene begibt, ist das schade bis ätzend.
    —————————
    Weiß nicht, kenne den nicht, wahrscheinlich. So viele kann es von denen nicht geben, die fließend Deutsch sprechen.

    Er nennt die Zuschauer: Ihr WEISSEN ALBINOÄFFCHEN!!

    Das müsst man sich mal mit dem erlauben zu sagen: Du SCHWARZER SPRINGAFFE!
    Da wäre aber etwas los! Da würde man sicher des Saals verwiesen!

  83. Grüß Gott,
    na dann hat der olle Wolfi Rolli einiges an Arbeit vor sich….
    entweder
    -a.) verkauft er Kekse
    oder
    -b.) strickt er ein paar frische Euro
    oder
    -c.)https://m.youtube.com/watch?v=ENc6JZr29pk

  84. Früher war Schäuble ehrlicher. Da hatte er noch sichtbar ein Koffer dabei.

    Verhaften und verurteilen für jede Unterschrift die er gegen die deutsche Bevölkerung geleistet hat.

    Übrigens Pöpelralle ist jetzt wieder gegen die Agenda 2010. Der SPD-Lügner war aber damals dabei als es beschlossen wurde.

    Immer MachtBlaBla.

    Dsa Gleiche mit Kauder und der Abschiebung.

    Ihr seit Alle Huren, Frau Merkel-Kasner.

  85. Ohhh zu spät gesehen der rollende Volksgnom Gollom
    ja lasst ihn uns über die Kreidefelsen als Opfer schieben. Das wird die germanischen Götter sicher milde stimmen. Und wenn das klappt und am Tag drauf wieder die Sonne aufgeht. Dann lasst uns jeden tag einen Volksverräter an die Götter der Ahnen opfern! Es wird dem Volk nicht schaden, einen Versuch wäre es wert! Für eine bessere Zukunft! Wallhalla und Odin

  86. Der Zusammenbruch der Türkischen Wirtschaft ist das 2 beste der Welt. das beste ist der Zusammenbruch des Saudischen Wirtschaft.

    Nur wenn die Islamisten Pleite sind ist kein Geld mehr für den Jihad da.

    Nieder mit dem Osmanischen-Hassimperium
    Die Deutschen sollen nur zuhause bleiben, oder sich zumindest von der Erdogandiktatur fernhalten.

    Oh ich vergas ich muss als Christ ja Feindesliebe haben.

    Also gut Herr Erdolf hier einen Kostenlosen Tipp:

    Werfen sie weniger Bomben auf die Kurden um ihre Frauen und Kinder zu Zerfetzen. dan gehen die Militärausgaben zurück. und Schon sind Milliarden eingespart. Und sie haben weniger Blut an ihren Händen. Und wenn sie endlich aufhören würden den Millionenfachen Völkermord an den Christlichen Armeniern zu Leugnen, würde sogar ich mal in ihrem Land Urlaub machen.

    Allerdings wissen wir beide das das nie Passieren wird. Dafür sind sie ein zu Grosser Faschist. Es tut mir leid das ich ihnen das so direkt sagen muss, aber in der Bibel steht du sollst nicht Lügen und zu behaupten sie sind kein menschenverachtender Faschist ist Gelogen.

  87. Türkei ermahnt Schäuble die
    fehlende Dschizya schleunigst
    zu begleichen.
    Für März hat sich Erdogan zu einem
    Besuch seiner Truppen in
    Deutschland angekündigt. (Mein Führer-PI)
    Und ohne Kohle geht er nicht nach Hause.

  88. Sollen doch die Türken zu ihren
    islamischen Freunden gehen … unter anderem die Hardcore-Islamisten aus den Arabischen Emiraten … die haben genügend Geld.

    Deutschland hat genügend Entwicklungshilfe für die Türkei geleistet, so dass sie mit ihrer gezeigten Undankbarkeit gegenüber Deutschland, ihr Bitte nicht mehr gerecht werden, und man sollte ihr Anliegen ablehnen.

    Die Deutsche Bevölkerung würde die Zustimmung unserer Politiker gegenüber dem Despoten Erdogan auch nicht verstehen ….

    Schon das Anliegen von Erdogan ist eine Frechheit!
    Erdogan muss Deutsche Politiker für ganz schön naiv halten.

    Erdogan und seine Lakaien, treten gegenüber Deutschland, immer mehr mit Drohungen, Forderungen und Erpressungen gegenüber Deutschland auf, so dass man Erdogan auch noch für sein absurdes Benehmen belohnen würde.

    Das Geld der Steuerzahler in Deutschland, ist nicht dafür gedacht, dass man einen Despoten und Diktator auch noch mit seinem Fehlverhalten finanziell belohnt ….

  89. #114 jeanette (25. Feb 2017 23:36)

    1. 97 Babieca (25. Feb 2017 22:35)
    #98 jeanette (25. Feb 2017 22:21)

    Ich hoffe, dass diese rassistischen Bütt-Reden noch ausreichend auf PI thematisiert werden.
    Es ist wirklich krass, dass wir „Weiße“ so beschimpft werden dürfen, aber umgekehrt sofort empfindliche Geld- und Gefängnisstrafen drohen.

  90. #6 lorbas (25. Feb 2017 20:55)
    Tourismus-Industrie

    Das wurde in Ägypten blitzartig gelöst.
    Da dem Militär ihre Nebeneinkünfte
    wegbrachen haben sie die Musselbrüder übern Jordan geschickt.
    Tja Erdo man kann nicht alles haben.

  91. Nachdem die Türken uns ja dabei behilflich waren, Deutschland nach dem Kriege wieder auf gesunde Beine zu stellen, sollten just diese fleißigen Aufbauhelfer rasch wieder ihrer Heimatregion zugeführt werden, um etwas für den großen Führer zu tun.

    Was ist eigentlich mit Allah? Kann der nicht ein wenig seinen irdischen Statthalter Erdowahn unterstützen?

  92. Kein Geld für die Türkei. Schulden zurückfordern, arbeitslose und kriminelle Türken abschieben. Kein Mitleid. Niemals mehr.

  93. #118 Apologet (25. Feb 2017 23:42)
    Werfen sie weniger Bomben…

    Haben die doch gar nicht, die Nato gibt
    und sagt werft bissel rum das Zeug.
    Die Mussels haben doch gar keine Waffenschmiede,
    ohne die Europäer würden die doch noch
    mit Steine schmeißen.

  94. Die Türkei muss doch finanzielle Überschüsse in großen Mengen haben. Schließlich spart sie eine Menge von Beamten Geldern und und Pensionen von all denjenigen, die Erdogan entlassen hat.

  95. Um mal ganz bescheiden bei der Türkei-Hilfe anzufangen: Wie war das doch mit den Deutschen in Incirlik? Also den deutschen Soldaten, den Fliegern, die da das Nato-Mitglied Türkei beschützen sollten? Von Patriot über Tornados? Über Besuche deutscher Soldaten bis arschiges Großgekotze der Türkei? Vom normalen türkischen -auf-anderen-rumtrampeln (und zwar nicht nur wolkig-verbal, sondern handfest-verächtlich, sowas gibt es in Deutschland GENAU NICHT!):

    „Sackstülper“?

    https://www.welt.de/politik/ausland/article113080428/Bundeswehr-im-Fadenkreuz-tuerkischer-Sackstuelper.html

    Und dann der hier:

    http://www.focus.de/politik/ausland/verpiss-dich-bruellte-der-general-tuerkei-raeumt-angriff-auf-drei-bundeswehr-feldjaeger-ein_aid_941725.html

    Und jetzt kommt die Türkei erneut angerobbt…

  96. da haben die Teppichbücker gehört, dass wir ca. 24 Milliarden Überschuss haben und schon stehen sie beim Schäuble auf der Matte. Hier gibt es bei den Ungläubigen wieder was zum Abstauben … und die zahlen – wetten!

    Türkische Diplomaten hauen hierher ab, um wie viele ihrer Landsleute bei uns durchgefüttert zu werden.

    Hatte sich der Großkotz nicht noch in 2015 einen Sultan-Palast mit 1000 Zimmern auf Staatskosten genehmigt?

    http://www.n-tv.de/politik/Erdogan-rechtfertigt-Protz-Palast-article15250621.html

  97. #120 weanabua1683; Aber beim Käfig der Irren oder wie das Dingens bei DMax? heisst, macht er weiter auf Grosskotz, zusammen mit Maschmayer, Judi Wms. Der Rest der da dort hockt wird an Ekelfaktor nicht weniger zu bieten haben.

  98. Ein Moslem-Land ohne Öl wird immer kurz vor der Pleite sein.

    Wozu braucht man dort auch Geld – Allah zu haben ist doch Gold wert.

    Und Hilfe zur Selbsthilfe wäre das Gebot der Stunde:

    soll der Führer doch seinen illegal gebauten Protzplast verkaufen.

  99. Kleine Korrektur der Überschrift:
    Türkei erpreßt Deutschjland um (unter Anderem) Geld.

  100. Focus hat, laut eigener Angabe, lediglich beim Spiegel abgeschrieben. Im Spiegelartikel steht „Bei dem ver­trau­li­chen Tref­fen ging es auch um die la­bi­le Wirt­schafts­la­ge in der Tür­kei und die Fra­ge, was Deutsch­land zu de­ren Sta­bi­li­sie­rung bei­tra­gen kön­ne.“ Was bedeutet in diesem Zusammenhang vertraulich? Sind alle miteinander sehr vertraulich umgegangen oder war der Inhalt vertraulich? Wie sind dann Informationen nach außen gelangt? Etwa nach amerikanischem Vorbild? „Wir haben glaubwürdige Quellen, die wir aber nicht benennen, also können wir behaupten was wir wollen!“ Oder Journalismus nach alter Schule „Es hätte ja sein können!“
    Auch wenn es glaubwürdig sein mag, es werden unbewiesene Behauptungen aufgestellt.

  101. „Türkei ersucht Deutschland um finanzielle Hilfe……“
    ———————————————————

    Na ja, Onkel Gollum wird auch nicht sehr lange Zeit zum fackeln bleiben: er wird zahlen.
    Das Druck_Potential der „Community“ ist gewaltig.
    Die Thörken haben eine Millionenstarke Armee in Deutschland, und das die nicht zurückweichen werden, sieht man jetzt an den Dreistigkeiten die sich DITIB & Graue Wölfe herausnehmen. Außerdem steht der Föhrer schon auf der Schwelle und scharrt mit den Hufen, um dreister Weise seine Wahl- und Einschüchterungspropaganda vor auserwähltem Thörk_elitepublikum in unserem Land zu verkünden.

    TURKEY GO HOME !!!

  102. #21 Sauerland (25. Feb 2017 21:06)

    Reichen die Subventionen durch die deutschen Krankenversicherten nicht?
    Nach dem Sozialvericherungsabkommen sind auch in der Türkei lebende Eltern von in Deutschland gesetzlich versicherten türkischen Arbeitnehmern mitversichert.

    Diese Leistung und diese Logik ist immer noch unbegreiflich. Wer hat sie zu dieser Unvernunft gezwungen?

  103. Früher hieß es einmal
    Am deutschen Wesen soll die Welt genesen„.
    Heute wird daraus
    Das deutsche Geld rettet die Welt„.

  104. Deutsche Politiker finden es nicht so schlimm,wenn Erdowahn in Deutschland Werbung für die Todesstrafe macht.Auf DLF meinte eine von der C*DU das die hier lebenden Türken ja sowieso 24h türkisches TV sehen.Was für eine Logik.

  105. Alle Türken heim ins Reich! Nachdem die Deutschland erfolgreich aufgebaut haben, können sie das gleiche mit der Türkei machen!

  106. In Anbetracht der Tatsache dass die Türkei sich dank den Anstrengungen von Angela Merkel Deutschland als mustergültige Rechtsstaat und putschfester Demokratie schon längst überholt hat ist es moralischer Pflicht Erdogan wirtschaftlich beizustehen. Über die Einführung des Präsidialsystems können die Türken ja mustergültig abstimmen, über die Aufhebung von Artikel 16a GG hat die Sonnenkönigin (Das Land bin ich, sonst ist es euer Land nicht mehr) in Rücksprache mit sich selbst entschieden.

  107. Einerseits Fantasiert der Türke das er Deutschland zerschlagen will.
    Andererseits kann der Kümmeltürke sich nicht einmal ohne fremde Hilfe ernähren.
    Was für ein minderwertiges Dasein…
    Sklaven Allahs halt…

  108. Die Türkei hat einen Bevölkerungsüberschuss von 10 Millionen Arbeitslosen (inoffiziell noch viel mehr). Denen kann sie wegen der schwachen Wirtschaft und der generellen Unfähigkeit islamischer Länder, einen Sozialstaat aufzubauen, noch nicht mal ein Existenzminimum bieten. Und deswegen muss dieser Überschuss nach Europa gebracht werden:

    Geheimpläne der EU: Visafreiheit für Türken soll doch 2017 kommen

    http://www.huffingtonpost.de/2016/11/29/eu-visafreiheit-geheimplaene-_n_13295838.html

  109. Erdogan,
    das Großmaul vom Bosperus wird die Folgen seines Größenwahns hoffentlich bald zu spüren bekommen.

    Ich würde nicht geschenkt in diesem Land Urlaub machen.

  110. Also nicht dsas mich das wirklich interessiert, lieber Erdolf Größenwahn: was hast Du denn mit der Kohle aus dem Flüchtilantendeal angestellt? Schon alles verhurt, versoffen und durch die Nase gezogen? Jaja, auch in der Türkei ist der Koks teuer aber eigentlich dachte ich, dass Du ihn bei dir zuhause billiger kriegst.

    Na gut. Dann sind wir mal nicht so. Hilfe muss ja sein. Die Türkei braucht schon deut(sch)liche Unterstützung. Ich denke, wir schicken dir erst mal so runde sechs Millionen erfahrene Arbeitskräfte, die schon Deutschland aufgebaut haben. Was? Ach, die haben wir in Deutschland nur geholt, weil nach dem ganzen Aufbau das Wirtschaftswunder bei uns zu Arbeitskräftemangel geführt hat? Du, das macht nix. Heute ist das wieder anders. Kannst Du gerne haben. Und das Beste daran ist, dass du für die nicht mal Sprachkurse abhalten musst. Die können schon alles lesen, was da so auf den Schildern steht. Also mal vorausgesetzt, dass die überhaupt lesen können. Bei den weiblichen Arbeitssklaven, die wir dir schicken bin ich mir da nicht so sicher, aber die haben ja an Orten, an denen Schilder aufgestellt sind, die man lesen können sollte, sowieso nichts zu suchen. Egal welche Sprache. Also mach dir keinen Kopp. Das ist alles gutes Material. Voll krass auf Linie.

    Und wenn Du jetzt sofort anrufst bekommst Du ohne Aufpreis gleich noch runde 2 Millionen weitere Konsumenten und Facharbeiter für deine Volkswirtschaft. Die können zwar nicht viel mehr als faul rumliegen und Dreck machen, aber ihre Hauptqualifikation besteht darin, zwischen den Teppichbückbetestunden Bomben zu schmeissen. Folklore soweit das Auge reicht. Konsum soweit das Auge reicht. Solange Du die nur gut durchfütterst und bezahlst. Das mit dem Durchfüttern übernehmen aber für die erste Zeit wir. Dr Oetker hat bereits zugesagt, für die Übergangszeit zwei Container Schokopudding bereitzustellen. Und belastbar sind die auch. Die sind daran gewöhnt, dass immer mal irgendwo was explodiert, mach dir also keine Sorgen um die Situation des Tourismus. Wenn da mal ein Hotel in die Luft fliegt zucken die nicht mal mehr mit der Wimper. Und um das Hotel ist es nach zwei Wochen Einquartierung auch nicht mehr schade, das hätte sowieso abgerissen werden müssen.

    Das ist aber noch nicht alles. Wenn Du dich jetzt sofort entscheidest, bekommst Du von uns noch eine Option auf weitere Millionen von Konsumenten im Wege des Familiennachzugs und durch unsere gut organisierte Fischereiflotte im Mittelmeer.

    Na, Erdolf? Das ist doch mal ein Angebot. Also ruf an. Jetzt. Sofort. Bevor Angola Murksel keine Hilfe mehr hergeben will. Oder kann. Wenn Du jetzt sofort bestellst, bekommst Du von uns ausserdem noch ein komplettes Sortiment linksgrünverstrahlte Politikerelite ohne geistige Aktivität mitgeliefert, das zwar auch nichts kann ausser dumm dreinschauen, gedankliche Teddybären schmeissen und hohle Phrasen drecschen, das aber dafür schon jetzt schön tief in deinem Hintern steckt. Bunt sortiert, aber in jeder Lieferung sind garantiert ein Gabriel, ein Schulz, ein Wagenknecht mehrere Merkel (also technisch eine, aber mit multipler Persönlichkeitsspaltung in drei Irre, vier Bekloppte und eine größere Zahl Wahnsinnige ohne Rückgrat) und sogar ein Kahane dabei.

    Also jetzt gleich anrufen und von unserem tollen Angebot profitieren, lieber Erdolf. Der Trump aus Amerika hat auch schon angefragt, irgend eine „NRA“ wäre interessiert, denen gehen irgendwelche „Mannscheiben“ aus. Schell kaufen, sonst ist alles weg.

  111. „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleissiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas sind. Das wird immer wieder zu ‚Ungleichgewichten‘ führen. Dem kann aber gegengesteuert werdne, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal, wofür. Es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

  112. #139 ThomasEausF (26. Feb 2017 09:32)

    Super, jetzt stützt Deutschland eine Diktatur.

    Eine Krähe, hackt der anderen, kein Auge aus.

  113. Ach guck mal an, der Döner-Mann kommt angeschissen und will wieder mal Kohle vom Dt. Michel-Kuffa/-Dhimmi haben! Dafür sind wir wieder gut genug! Dem würde ich seine ganzen ‚Fachkräfte‘ zurückschicken, die sich hier nicht anpassen, nicht arbeiten, nix leisten, nix bezahlen aber uns nur unser Geld kosten!! Die können ja die Türkei aufbauen! Da wir ja keine Entwicklungshilfe mehr an die Türkei latzen und wenn deren Bürger hier kein Hartz IV mehr heim überweisen, dann sind die sowieso pleite! Darum Generalstreik, raus uns der EU, Nato, UNO… Volksabstimmung, Verfassungsgebende Versammlung einberufen und das Gesindel in Berlin aus dem Reichstag werfen sowie einen richtigen neuen Dt. Staat gründen – kein linker/rechter oder sonstiger Faschismus, sondern wirkliche Christliche wirklich soziale Demokratie!!

  114. Meine Eltern sind vergangene Woche aus der Türkei zurückgekehrt. Dort haben sie unglaubliche Leerstände und Megafrust gesehen. Fast alle Türken dort könnten kotzen wegen dem Erdogan. Alle benennen sie ganz klar und eindeutig den Verantwortlichen – immer verbunden mit dem Hinweis: Sag es bloß niemandem. Die Touristenorte verwandeln sich langsam aber sicher in Geisterstädte.

    Der Rücktritt Erdogans muß zur Bedingung für Hilfe gemacht werden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Aber wir kennen ja Frau Murks und ihren Hofnarren.

  115. #129 Paulchen (26. Feb 2017 03:40)
    #21 Sauerland (25. Feb 2017 21:06)

    Reichen die Subventionen durch die deutschen Krankenversicherten nicht?
    Nach dem Sozialvericherungsabkommen sind auch in der Türkei lebende Eltern von in Deutschland gesetzlich versicherten türkischen Arbeitnehmern mitversichert.

    Diese Leistung und diese Logik ist immer noch unbegreiflich. Wer hat sie zu dieser Unvernunft gezwungen?
    ———————
    Die Verträge müssen gekündigt werden – entschädigungslos.

  116. #135 Al Bundy (26. Feb 2017 08:34)
    Die Türkei hat einen Bevölkerungsüberschuss von 10 Millionen Arbeitslosen (inoffiziell noch viel mehr). Denen kann sie wegen der schwachen Wirtschaft und der generellen Unfähigkeit islamischer Länder, einen Sozialstaat aufzubauen, noch nicht mal ein Existenzminimum bieten. Und deswegen muss dieser Überschuss nach Europa gebracht werden:

    Geheimpläne der EU: Visafreiheit für Türken soll doch 2017 kommen

    http://www.huffingtonpost.de/2016/11/29/eu-visafreiheit-geheimplaene-_n_13295838.html
    ———————–
    Dann werden wir überrannt und alles ist aus, unumkehrbar.

  117. #121 Babieca (26. Feb 2017 00:36)
    Um mal ganz bescheiden bei der Türkei-Hilfe anzufangen: Wie war das doch mit den Deutschen in Incirlik? Also den deutschen Soldaten, den Fliegern, die da das Nato-Mitglied Türkei beschützen sollten? Von Patriot über Tornados? Über Besuche deutscher Soldaten bis arschiges Großgekotze der Türkei? Vom normalen türkischen -auf-anderen-rumtrampeln (und zwar nicht nur wolkig-verbal, sondern handfest-verächtlich, sowas gibt es in Deutschland GENAU NICHT!):

    “Sackstülper”?

    https://www.welt.de/politik/ausland/article113080428/Bundeswehr-im-Fadenkreuz-tuerkischer-Sackstuelper.html

    Und dann der hier:

    http://www.focus.de/politik/ausland/verpiss-dich-bruellte-der-general-tuerkei-raeumt-angriff-auf-drei-bundeswehr-feldjaeger-ein_aid_941725.html
    ———————–
    Alle deutschen Soldaten müssen sofort zurück, bevor sie als Geiseln genommen werden.

  118. Dann muß der deutsche Reichsbürger und Sklave halt bis 100 arbeiten, Schäuble verschleudert dann die Kohle. Die deutschen Sklaven könnten AfD wählen und sich befreien, von den kriminellen Blockparteipolitgaunern. Aber die deutschen Sklaven wählen die Sklaverei, unfassbar.

  119. #11 AtticusFinch (25. Feb 2017 20:59)

    Wenn ich Kanzler eines Landes wäre, der in solcher Machtposition einem Bittsteller gegenübersteht, würde ich diese Machtposition ausspielen und ihm nicht winselnd die Pfoten lecken, wie das Merkel es tut.
    ———————————————–
    Diese Frau hat keinen Charakter!!!
    Anlässlich eines Besuchs dieser unseligen Frau in der Türkei waren im Hintergrund der Sitzgruppe lauter große rote Türkenfahnen zu sehen, nur auf dem Tisch stand einsam und allein ein kleines Papierfähnchen. Ein Eindruck mit Symbolwirkung: Sie wollen uns – im wahrsten Sinne des Wortes!
    – kleinhalten. Wäre ich Bundeskanzler gewesen, hätte ich sofort, ohne jede Erklärung, das Studio verlassen und hätte so schnell wie möglich die Heimreise angetreten. Die Türken gehen auch mit unseeren Milliönchen, die sie jetzt winselnd einfordern, PLEITE! Und wir sollten ihnen beim Pleitegehen behilflich sein, indem wir keine Hilfen leisten. Wenn es der Türkenwirtschaft richtig schlecht geht, wäre auch Erdogan entbehrlich 🙂

  120. #146 ThomasEausF (26. Feb 2017 10:26)

    #135 Al Bundy (26. Feb 2017 08:34)

    Geheimpläne der EU: Visafreiheit für Türken soll doch 2017 kommen
    ———————————————-
    Erstens wären einige europäische Länder strikt dagegen, den Türken Viasfreiheit einzuräumen. Und zweitens würden unsere deutschen Politiker die kommenden Wahlen nicht überleben, sollten sie Visafreiheit erteilen. Da würde sich die AfD aber sehr freuen.

  121. #5 bright knight (25. Feb 2017 20:54)

    Ich haette einen Vorschlag, wie Deutschland der tuerkischen Wirtschaft helfen koennte: all diese fleissigen, hochintelligenten Tuerken, die ueberall ihre Herzlichkeit verbreiten, zurueck in die Tuerkei schicken. Mit solchen Fachkraeften ist die Tuerkei nullkommanix eine fuehrende Wirtschaftsmacht

    Sehr guter Vorschlag! Die haben ja auch schon Westdeutschland aufgebaut und deshalb genug Erfahrung!
    Und die anderen Fachkräfte aus den Flüchtlingslagern in der Türkei noch dazu! Die sind doch wertvoller als Gold!
    Daß die Türken da nicht selber drauf gekommen sind?

  122. #136 Timpe10 (26. Feb 2017 08:44)

    Erdogan,
    das Großmaul vom Bosperus wird die Folgen seines Größenwahns hoffentlich bald zu spüren bekommen.

    Ich würde nicht geschenkt in diesem Land Urlaub machen.
    ——————————————–
    Auch ich würde n i e m a l s in der Türkei (oder einem anderen islamistischen Staat) Urlaub machen.
    Für kein Geld dieser Welt würde ich dahinfahren.

    Wenn die Türkei finanziell so schlecht dasteht, sollte sie anfangen, Rechtstaatlichkeit und freie Marktwirtschaft einzuführen. Was dort am Bosporus täglich geboten wird, ist katastrophal. Aber: Ich gönne ihnen den Misserfolg …. von ganzem Herzen! 🙂

  123. #91 uli12us (25. Feb 2017 22:30)

    #84 Orwellversteher; Da die Wahlzettel in den seltensten Fällen dem Kameraformat entsprechen und man ausserdem wohl immer etwas vom Umfeld mit aufnehmen wird, sollte kein unbeschnittenes Foto mit nem anderen wirklich identisch sein.
    —————————————————–

    Und denselben Zettel mehrfach knipsen kann man etwa nicht? So entstehen hunderte von Bildern desselben Zettels. Zumindest kann das über die Dokumentierer behauptet werden. Also muß man sich die Kreuzchen genauer anschauen – was letztlich auf eine Markierung hinausläuft.

    Was man vielleicht machen kann: ein eindeutiges papierenes Dokument mitnehmen und den fotografierten Wahlzettel mit diesem zusammen knipsen – aber irgendwie so, dass dies schlecht gefälscht werden kann – beide irgendwie verbinden, evtl. mit zwei Strichen vom einen aufs andere (Schlüssel-Schloss) oder sowas – als Markierung vielleicht schlechter aussortierbar. Darf ein Wahlzettel vielleicht am Rand eingerissen sein? Dürfen scharfe Knicke dein sein?

    Wohlgemerkt: es geht nicht darum, daß einem Bürger eine Wahlentscheidung nachgewiesen werden kann, sondern dass Bürger theoretisch darauf pochen können, ihren eigenen Wahlzettel wiederzufinden. Dass Ihnen also theoretisch auf ihren Willen hin nachgewiesen können sollte, dass dieser nicht verschwunden oder von Auszählenden verfälscht ist.

    Damit würde die Wahlleitung sich doch umso besser gegen den Vorwurf der Wahlfälschung absichern. Aber warum gönnt man ihr das nicht? Warum läßt man so einfache Maßnahmen nicht zu, mit denen das Vertrauen in die Demokratie gestärkt werden könnte?

    Das stinkt doch zum Himmel, genau wie das angebliche Verbot des Aufrufs zum Generalstreik, deswegen nenne ich die beiden miteinander.
    (Aber was steht eigntlich hier nochmal?)
    Wie wenn hier die Realität der Besatzungszone gegen das Märchen von der BRD durchbricht.

    Demokratie wäre: wenn die Bürger es mit allen Konsequenzen mehrheitlich für richtig und nötig hielten, landesweit die Arbeit niederzulegen (etwa um ein Schreckensregime oder einen Holocaust zu stoppen) – warum sollen sie es nicht tun? Wenn sie es tun, haben sie damit sowieso auf einer gewissen Ebene das letzte Wort des Souveräns gesprochen – danach geht nur noch Genozid/Ethnozid oder Zwangsarbeit mit drakonischen Durchsetzungsmitteln, also im Effekt irgendwie auch ethnozidal, flapsig gesagt. Damit sie eine solche urdemokratische Entscheidung gegen eine Knechtschaft oder Schreckensherrschaft treffen können, muß dazu aufgerufen werden können und darf die Willensbildung AUS dem Volk nicht durch so ein Verbot im Keim erstickt werden.

    Kurz: so lange nur Trottel und Spinner zum Generalstreik aufrufen, hört ihnen doch sowieso niemand zu. Wenn es aber soweit ist, daß die Leute ihnen zuhören, dann haben die echte Gründe, ernste. Dann die Konsequenzen sind auch ernst – aber das werden ihnen die Aufrufenden oder deren Gegner dann ja wohl erklären, so wie das in einer Demokratie eben laufen sollte.

    Wer diesen Aufruf zur demokratischen Willensbildung nicht zuläßt, plant in meinen Augen eine Schreckensherrschaft als Mittel zum Zweck oder eine Diktatur als optionale Staatsform oder anderes Schlimme mit ein, gegen das man sich nur mit einem Generalstreik wehren könnte.

    Das ist nicht demokratisch, sondern eine scheindemokratische Farce, gegen die ein Aufstand auf ganz verschiedener staatsphilosophischer Grundlage wohl gerechtfertigt wäre – an sich bereits, ganz unabhängig von katastrophalen Entwicklungen, und letzterer wegen erst recht.

  124. Keine Cent für die Finanzierung dieser Türken. Solange dieser Oberkasper Gelt hat sich einen Palst zu bauen den kein Mensch braucht, scheinbar aber sein krankes Hirn, keinen Cent.
    Der Islam hat genug Geld, soll er doch dahin gehen. He, Erdogram das ist alles ungläubiges Geld, das wirst du doch nicht wollen, Oder ?

  125. Schön wenn die Türken Pleite gehen. Da müssen sie mehr beten, mehr in die Mosche gehen und am besten auf der Blockflöte spielen. Das hilft hat unsere Kanzlerin Dumm Merkel gesagt.

  126. #153 Athenagoras (26. Feb 2017 12:25)

    #136 Timpe10 (26. Feb 2017 08:44)

    Erdogan,
    das Großmaul vom Bosperus wird die Folgen seines Größenwahns hoffentlich bald zu spüren bekommen.

    Ich würde nicht geschenkt in diesem Land Urlaub machen.
    ——————————————–
    Auch ich würde n i e m a l s in der Türkei (oder einem anderen islamistischen Staat) Urlaub machen.
    Für kein Geld dieser Welt würde ich dahinfahren.

    Wenn die Türkei finanziell so schlecht dasteht, sollte sie anfangen, Rechtstaatlichkeit und freie Marktwirtschaft einzuführen. Was dort am Bosporus täglich geboten wird, ist katastrophal. Aber: Ich gönne ihnen den Misserfolg …. von ganzem Herzen!

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ich schließe mich den Meinungen von Athenagoras und Timpe10 voll und ganz an!

    Und, auch ich habe noch nie bei den Truthähnen Urlaub gemacht und werde das auch niemals tun!

  127. #152 Athenagoras (26. Feb 2017 12:13)
    #146 ThomasEausF (26. Feb 2017 10:26)

    #135 Al Bundy (26. Feb 2017 08:34)

    Geheimpläne der EU: Visafreiheit für Türken soll doch 2017 kommen
    ———————————————-
    Erstens wären einige europäische Länder strikt dagegen, den Türken Viasfreiheit einzuräumen. Und zweitens würden unsere deutschen Politiker die kommenden Wahlen nicht überleben, sollten sie Visafreiheit erteilen. Da würde sich die AfD aber sehr freuen.
    ——————
    Das kommt bestimmt erst nach den Wahlen und die europäischen Länder werden erpreßt bzw. gekauft. Im übrigen rechne ich bei der Umsetzung mit einer Salamitaktik, damit es nicht auffällt. Kontingente pro Monat?
    Natürlich ist das alles alternativlos und die Türken dürfen den Flüchtlingspakt auf keinen Fall kündigen.

  128. Tja, wenn ein Funktionär des Türkischen Elternbunds wie Malik Karabulut uns Deutsche als Köterrasse bezeichnet, dann sind der Logik zufolge solche Türken wohl Angehörige einer Rasse von Hundeflöhen.

    Das Problematische an der Sache ist, wenn Schäuble dem Erdolf unser Geld in den Hintern stopft, werden die Osmanen die Erfüllung ihrer Bettelei als Sieg werten, anstatt als die Schande, die diese Bettelei ist.

  129. Ist doch „entzückend“, hätte Kojak gesagt!
    Hier in Europa die Rolle einer aggressiven Kolonialmacht spielen, aber den Status eines Entwicklungslandes haben, das die Türkei nämlich bis heute unverändert ist!
    Von wegen „Schwellenland“ wie Thailand, Brasilien, China, Südkorea oder Taiwan!

    Und auch Marokko, Tunesien und Algerien geben sich wie Kolonialmächte gegenüber ihren europäischen „Partnern“, hier speziell Frankreich und die Niederlande. Ihre ausschließlichen „Exportprodukte“ sind Bevölkerungsüberschüsse, die in den ISlamischen Ländern selber und jetzt bei uns Bürgerkrieg, Terror und Kriminalität verbreiten und generationsübergreifend auf unsere Kosten leben…

    Einen wichtigen Punkt hat der Beitrag oben nämlich gar nicht erwähnt, und zwar den, dass wir Europäer seit den 1960er Jahren für die Islamischen Länder die Rolle des Sozialamts spielen!
    So wurden „Gastarbeiter“ aus der Türkei (-> Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande), dem Maghreb (-> Frankreich, Belgien, Niederlande, Skandinavien), Pakistan und Bangla Desch (-> Großbritannien, Irland) und Somalia (-> Italien) aufgenommen, nicht weil WIR sie „gebraucht“ hätten – die Wiederaufbauphase war längst passe -, sondern aus „historischen Gründen“ und um diese Länder zu stabilisieren, womit wir uns die dauerhafte Destabilisierung unserer Länder einhandelten!

    Die unerträgliche Roths Claudia, die alte Empörungswarze von der grünen Pest, erzählt uns dann noch, dass „die Türken Deutschland nach dem Krieg wiederaufgebaut“ hätten, obwohl sie sich ins gemachte Nest setzten – besser: gesetzt wurden.

    Immerhin, als „Gastarbeiter“ kamen Türken, Marokkaner, Pakistanis oder Somalier, Kurden und Afghanen etc. pp. für ihren Lebensunterhalt auf.
    In den 1970er Jahren konnte man bei uns sogar noch Türken und Kurden auf dem Bau sehen – dafür gibt es jetzt Hartz-IV-Anträge in Türkisch und Kurdisch.

    Und was hat diese „soziale Problematik“, wie sogar ein links-grün versiffter Soziologe einräumen würde, mit dem ISlam zu tun?
    Ganz einfach: Der ISlam breitet sich seit seiner Entstehung expansiv mit Gewalt und Krieg aus. Die unterworfenen Länder und Völker werden ausgeplündert und versklavt (Dschihad).
    Dies war (und ist!) überall so: In Indien, in Schwarzafrika, auf der iberischen Halbinsel und auf dem Balkan, ja in den arabischen Ländern selber, die durchweg christlich waren, bis sie ISlamisiert wurden.
    Überall wurde der Islamischen Expansion und Aggression durch seine arabischen und türkischen Raubnomaden – oft über Jahrhunderte hinweg – Widerstand entgegengebracht, und erst wir Westeuropäer haben den ISlam „freiwillig“ ins Haus gelassen und alimentieren ihn und seine sich fröhlich fortpflanzenden Anhänger sozialstaatlich äußert komfortabel, was natürlich nur eine andere Art von Ausbeutung und Ausplünderung ist.
    Das erinnert an Max Frischs „Biedermann und die Brandstifter“!

    Ein klares Ja! zur Entwicklungs- oder Finanzhilfe für den (geistes-)kranken Mann am Bosporus, aber nur, wenn er Massen seiner Loser und Leistungsverweigerer zurücknimmt, die er uns in den Pelz gesetzt hat!
    Damit könnten wir leben! 🙂

    Aber stattdessen werden wir wohl weiterhin für die EU-Aufnahme der Türkei politisch-korrekt bearbeitet werden!

  130. ich denke das türkische Volk ist mit Hilfe der in Deutschland lebenden Türken stark genug auf die Entwicklungshilfe oder vielleicht heisst es heute anders Zuwendungen aus Germoney zu verzichten.Ein Volk das über soviele aussergewöhnliche Kapazitäten auf allen nur erdenklichen Gebieten verfügt kann sich doch problemlos am eigenen Haarschopf aus der Scheisse ziehen !

  131. Deutschland soll mal wieder zahlen?
    NEIN
    Die Bürger sollen zahlen und ihre Gürtel enger schnallen.

    Für eine Groß-Türkei
    Weg mit Deutschland

  132. Der Grund für die Schwäche der türkischen Wirtschaft ist die autoritäre Politik Erdogans, die Touristen und Investoren gleichermaßen vergrault.

    Und jetzt soll es der deutsche Steuerzahler richten? – Ich befürchte mal, wenn sich die Bundesregierung weigert, finanzielle Unterstützung zu leisten, wird die Türkei wieder ein paar mehr Flüchtlinge nach Europa schicken!

  133. Die Türkei unter Erdowahn, die sich so gern als brüllender Löwe des Nahen Ostens geriert, ist offensichtlich – wieder mal – nichts anderes als ein verwurmtes, räudiges Kätzchen.

Comments are closed.