Gestern wurde Martin Sellner, der Chef der Identitären Bewegung (IB) in Österreich im Wiener U-Bahnbereich von vermummten Antifa-Extremisten attackiert und musste sich mit einer Pfefferspray-Pistole verteidigen. Die Lynchpresse titelt heute: „Identitären-Chef schoss in U-Bahn-Station um sich“ (Krone), „Waffenverbot gegen „Identitären“-Chef nach Akademikerball“ (Salzburger Nachrichten), ähnlich der ORF: „Waffenverbot gegen „Identitären“-Chef“. Tendenziös wird fast überall ein Bild vom schießwütigen „Rechtsextremisten“ gezeichnet. Nicht der feige Angriff von einer Überzahl Linksextremisten, sondern die Notwehrreaktion Sellners wird als aktive Tat angeprangert. Im Video oben und auf Facebook nimmt der IB-Chef ausführlich Stellung zu den Geschehnissen und rückt einiges zurecht.

Hier ein weiteres Statement von Sellner:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

129 KOMMENTARE

  1. SA marschiert, mit ruhig festem Schritt ( ? ) – denkste, die treten dich höchstens in den Schritt, diese faschistischen roten Barbaren.

    Auch den lügenden Pressefutzis sollte man in ihre sabbernde Fre…. treten, so schlimm war Goebbels jedenfalls nie (ich habe ihm noch ein
    paar Jahre im ORIGINAL gehört, also garantiert nicht vom Hörensagen).

  2. Udo Ulfkotte (R.I.P) schrieb 2009 sein visionäres Buch „Vorsicht! Bürgerkrieg!“

    Der kommt immer näher. Bereitet euch schon mal darauf vor ….

  3. Martin Sellner hat sich gegen Linksextremisten mit
    einer Pfeffer-Spray-Pistole zur Wehr gesetzt.
    Dies ist ja wohl legitim.
    Erstaunlich,dass diese Medienlandschaft daraus mal wieder macht.

    Und wenn ein Islamist mit einer MP herumballert,schreiben dieselben Medien wohl:

    Ein Flüchtling hat mit Teddybären um sich geworfen..
    Man fasst es einfach nicht mehr,wie viel Hass diese Medien streuen,gegenüber alle Personen,die sich diesem PC nicht beugen.
    Man sieht es ja auch an diesem Trump-Bashing..

    Die ganzen Medien sind täglich fast nur noch mit Trump-Bashing zugemüllt.

    Einfach nur noch widerlich!!

  4. Die Unterdrückung der Bürger durch den Staat (und die Antifa ist ein staatliches Unterdrückungsinstrument) ist Ausdruck der Nervosität der Machthaber, die seit Jahrzehnten alles falsch gemacht haben.

  5. Ich kann mir seitens den Linken Verhaeltnissen und Linken zugestaendnissen genau vorstellen was da passiert ist!

    Ohne Schreckschusspistole waere er jetzt wahrscheinlich im Spital und im Koma !

  6. Diese Linksfaschisten sind die ausführende SA der Linksjournaille!

    Lügenpresse!!!!

    Ekelhaft!

  7. Hallo Herr Sellner, zum Glück ist Ihnen nichts weiter passiert!
    Als ab-undzu-Krone-Leserin habe ich sofort einen sehr kritischen Kommentar an die Krone geschickt, der logischerweise nicht veröffentlicht wurde. Der verdrehte Artikel der Redakteurin lässt tief blicken!!! Sie schreibt über „friedlich verlaufende Demonstrationen“. Als friedlich bezeichnet sie Bengal-Feuer, Mordsgebrüll, aggressive Vermummte und ein Riesen-Polizei-Aufgebot! Qualitäts-Journalismus pur!
    In Wien geht’s mächtig ab mit den links-grünen allzeit gewaltbereiten Gesinnungsgenossen. Passen Sie gut auf sich auf!

  8. #6 Mindgre (04. Feb 2017 17:07)

    Die Merkelpresse muss im Jahre 2017 ja auch nicht mehr nur gegen Putin, Orban und die AfD, sondern jetzt auch noch gegen Trump und den Brexit hetzen. Falls Wilders und LePen gewinnen werden die Feinde Merkels noch zahlreicher.

    Merkel hat Deutschland völlig isoliert und ihre Lügenpresse läuft Amok. Das ist kein Zeichen von Stärke, sondern von Schwäche.

  9. von vermummten Antifa-Extremisten attackiert und musste sich mit einer Pfefferspray-Pistole verteidigen.

    Gut gemacht.

  10. Leute, bewaffnet Euch lieber und verteidigt Euch dann auch. Egal, ob das negative juristische Folgen hat! Besser, als von Linksextremisten den Schädel eingeschlagen zu bekommen oder gar getötet zu werden.

    Das machen die auch, die schrecken wor nichts zurück und agieren gegen alles Bürgerliche und Nicht-Linke. Das hat damals schon die Entführung von H.M. Schleyer gezeigt.

  11. Hätte er sich gegen den Angriff der vermummten Schlägertypen mit den Fäusten verteidigt, hätte er jetzt wohl ein vorläufige Fäusteverbot.

    Wenn Medien und Justiz so reagieren bei einem eindeutigen Notwehrfall, dann kann man eigentlich nur davon ausgehen, die Medien sind daran aktiv beteiligt.

  12. Wenn der unbescholtene Bürger sich nicht einmal in einer lebensgefährlichen Situation gegen Mordbuben wehren darf, muß sich das ganze System infragestellen lassen.
    Systematisch hat der Staat speziell in Buntland die Deutschen ENTWAFFNET. Bis auf eine Nagelfeile ist kaum noch ein Abwehrmittel legal.

    Dabei sollte es selbstverständlich sein, daß Bürger sich mit Pfefferspray aber auch Gummigeschossen und TASER gegen den Abschaum der Gosse zur Wehr setzen können.

  13. Die Vertreter von derlei Presseprodukten müssen es ja wissen. Den wird ihr veganer Döner noch im Hals stecken bleiben. Es ist beileibe unangenehm ,überhaupt von jemandem angegriffen zu werden. Es hat niemand aus Spaß „um sich geschossen“. Und so nebenbei, glaube ich das JEDER um sich schießt wenn er von einer Vielzahl von Personen angegriffen wird. Und ich meine, JEDER. Auch diese linken Schmierfinken. Es gibt nämlich einen Unterschied ob man in seinem bequemen Bürostuhl dummes Zeug schreibt, oder man erlebt das gleiche im richtigen Leben. Vielleicht sollten diese Stubben sich mal die Mühe machen in Problembezirken eine Weile zu leben. Das ist etwas anderes als sich morgens in seinen Mini zu setzten, dann bei Starbucks einen überteuerten Double Vanilla Cappucino mit Sojamilch zu kaufen um dann ins coole Loft in einem alternativen Stadtviertel in eine Redaktion mit nem Fussballkicker im Aufenthaltsraum zu begeben um dann Leute in einem fiesen Artikel als Nazis und Rechtspopulisten zu betiteln. Aber das ist ja alles so wahnsinnig korrekt und zeitgemäß. Abends liest man doch, nach dem anstrengenden Arbeitstag, ne Baader Meinhof Biografie und liegt mit nem Che Guevara T-Shirt auf der Wohnlandschaft und hört sich ne Feine Sahne Fischfilet CD an. Natürlich mit absolut politisch korrekten Texten. Solche Spinner wissen Bescheid. Die werden ja bestimmt nicht um sich schiessen. Natürlich nicht!

  14. Hat denn wer was anderes erwartet?

    Und damit meine ich sowohl das Verhalten der Rot-Front-Faschisten, als auch das Verhalten der Fake-News-Presse?

  15. Ach ja…wirkungsvoller als das Abfeuern einer Schreckschuss“waffe“ ist das Zuschlagen mit selbiger, die Chance ist recht hoch, dass die Polizei dann den Angfeifer noch am Tatort vorfindet.

  16. Welch eine Riesenschweinerei!

    Am liebsten wäre diesen verkommenen Linksfaschisten, diesen verkappten Kommunisten, sie könnten M. Sellner gleich „um die Ecke bringen“!

    Er ist eine ernsthafte Gefahr für die Regierenden! Die Angst das verblödete Volk könnte aufgeklärt werden ist riesig!
    Martin Sellner sollte nicht mehr allein unterwegs sein!!! Unter keinen Umständen!!!

    Und wenn er wieder angegriffen wird sollte er schießen! Dann wird man versuchen ihn ins Gefängnis zu sperren.

    Die Regierenden haben ihn quasi für „VOGELFREI“ erklärt. Dagegen sollte er vor Gericht ziehen! Ein Mensch der schon attackiert wurde, sollte sogar das Recht haben, eine „scharfe Waffe“ mit sich herumzutragen! Hat er wohl auch. Da müsste er sich erkundigen!

    Man wünscht ihm alles Gute!

  17. Unter den Sturmhauben militanter Anarchisten finden sich laut „Verfassungsschutz“ vielfach ausländische Mitbürger, denen die Ziele der „Antifa“ ebenso egal wie fremd sind.

    Es geht einzig darum, freiheitliche Deutsche als auch Normalbürger und „Bullen“ anzugreifen und ggf. auch schwer zu verletzen/töten.

  18. 2016 wurde in Wien Maria E. mit einer Eisenstange getötet. Maria E. war ein FPÖ-Parteimitglied.

    Spätestens seit Juni 2016, wo in Wien ein 17-jähriger Identitärer von der Antifa beinahe getötet wurde, ist klar, dass die Antifa einen Tötungsbefehl gegen die Opposition erhalten hat.

  19. Diese Fakten werden insbesondere die verbrecherischen BRD-Machthaber nicht daran hindern, die IDENTITÄREN in Bälde zu verbieten.
    Alles schon erlebt im angeblich freiheitlichsten Rechtsstaat, den die Deutschen je hatten!

  20. Ich erfahre nur in alternativen Medien, was sich die Lügenpresse wieder geleistet hat. Von mir kriegen die keinen einzigen Pfennig (derzeit Cent) mehr. Im Fernsehen schaue ich mir höchstens noch alte Filme an und ich versichere, auf diese Weise lebt man sehr viel ruhiger.

  21. Links-grün vermerkelte Gesellschaften sind die Pest. Das ist in Österreich nicht anders.

    Von dieser Pest befallene Gesellschaften gehen jämmerlich ein.

  22. OT

    Trump und das Neue-Deutschland halten nicht viel von Freihandelsabkommen wie CETA und TTIP. Aussenminister Gabriel hat gerade in Washington Trump diesbezüglich offenherzig die Leviten gelesen. Jetzt befindet das Neue-Deutschland: „Gabriel in den USA durchgefallen“.
    Die Islam-Empathie des Neuen-Deutschlands rührt manchmal zu Tränen, aber dass es den Liberty-Henker Trump zur Hilfe eilt lässt aufhorchen.

    https://www.neues-deutschland.de/artikel/1040790.gabriel-in-den-usa-durchgefallen.html

  23. Ui, mit Pfefferspray erfolgreich gegen Männer mit Sturmhauben – da scheint er gut gezielt zu haben!

  24. Linksextreme Lumpen der praktischen Arbeit zuführen! Herr Poggenburg hat sowas von Recht!!!

  25. Da ist der linksgrünrot versiffte Mainstream in Deutschland schon einen Schritt weiter. Hier werden sogar Polizeibeamte, die sich gegen gewalttätige Linksextremisten oder Islam-Terroristen mit Waffengewalt wehren, als Rassisten und verkappte Nazis verunglimpft.

  26. @#18 Roadking

    Die altehrwürdige deutsche Stadt Wien war heute fest in der Hand orientalischer Radaumacher.
    Die Bilder in der LÜGEN-KRONE lösen Übelkeit und Angst aus.
    Horden vermummter Mohamedanerinnen mit ahnungslosem bis stupiden Gesichtsausdruck, dazu aggressiv dreinblickende Muselmänner.
    Laut Lügenpresse alles „friedlich“…
    Selbst Kinder und Babys wurden mitgeschlürt.

    Der Höhepunkt: provokant verrichten Islamisten ihre „Gebete“ mitten auf der Strasse direkt vor Polizeifahrzeugen!

    Wie kann der Magistrat einen solchen gefährlichen Mummenschanz als „Demo“ erlauben?

  27. Antifa ist die Terrortruppe des neoliberalen Geldadels bzw. des Regimes.

    Bei mir bekommen die nicht blos Pfefferspray ab, sondern diese Nichtsnutze werden in Einzelteile zerlegt.

    Noch was zur faschistischen Lügenpresse. Die Namen dieser Nutten gehören sorgfältigst notiert.

  28. In Österreich wie in Deutschland wird die SAntifa von den Alt-Blockparteien gehätschelt, mit Geld versorgt, und die Blockparteipolitiker halten ihre schützende Hand über die SAntifa.

    Anders kann man das selbstbewusste Auftreten dieser Typen nicht erklären. Die haben überhaupt keine Angst davor bestraft zu werden. Ermittlungen gegen SAntifas laufen zu 99,9% ins Leere. Oder kennt von euch einer harte Urteile gegen SAntifa-Mitglieder?

  29. Wann wird Wien fallen, sprich von den Neuen Herrenmenschen übernommen werden?

    Die einzige Hoffnung sind die FPÖ und andere Freiheitliche wie etwa die IDENTITÄREN.

    Furchtbare Zustände auch in SALZBURG und GRAZ.

    Eine Schneise der Ausländergewalt frißt sich durch halb Österreich!

  30. #29 Rittmeister (04. Feb 2017 17:41)
    Linksextreme Lumpen der praktischen Arbeit zuführen! Herr Poggenburg hat sowas von Recht!!!

    ………………………………………….

    Richtig @Rittmeister,
    aber auf keinen Fall in Deutschland. Ein sibirischer Gulag wäre der angemessene Ort, solchen Linken Nichtsnutzen das beizubringen, was sie in ihrem armseligen Dasein noch nie getan haben, ARBEITEN!!!

  31. Das Establishment zu der eben auch die Lügenpresse gehört, hat vermutlich diesen Angriff in Auftrag gegeben. Es verwundert somit nicht das sie Spuren verwischen wollen in dem sie Sellner zum Täter machen.

  32. Ist es meine Meinung, dass Selbstschutz mittels Waffen oder mit Personal nötig ist. Private Sicherheitsfirmen, welche für Personenschutz spezialisiert sind, haben bereits viel zu tun und sollten rechtzeitig kontaktiert werden, denn im letzten Augenblick ist es meist schon zu knapp.

  33. Deutschenhasser und Anarchisten müßten nach Nordkorea, den Tschad oder Jemen abgeschoben werden.

    Mei, wär‘ dos a Gaudi!

  34. Die SA hatte ab Frühjahr ’33 keinerlei Konsequenzen für ihr Handeln zu erwarten. Die Parallelen sind offensichtlich. Sogar ohne erneuten ‚Anschluß‘.

  35. Diese Dreckschweine von der Kotz Antifa….im Rudel sind se stark was ? Gerne wäre ich mal bereit 1:1 gegen einen von diesen Hosenscheißern anzutreten. Eure Zeit kommt….Pack !

  36. „Das Establishment zu der eben auch die Lügenpresse gehört, hat vermutlich diesen Angriff in Auftrag gegeben. Es verwundert somit nicht das sie Spuren verwischen wollen in dem sie Sellner zum Täter machen.“

    Vollkommen richtig. Hier gehts nicht um Links oder rechts. Sondern um extrem reiche Gruppen die dank ihrer Möglichkeiten über gekaufte Medien und Politiker gegen das Volk arbeiten.

    Das Linksrechts Getöse ist nur eine Ablenkung ,so das durch Links die wahren Drahtzieher unerkannt bleiben und rechts ist dafür das frei denkende Bürgertum beim Bürger mit der Nazikeule zu diffamieren und es unredlich zu machen.

    Die Medien spielen hier eine ganz entscheidende Rolle. Deshalb gehört die Lügenpresse wo es nur geht als solche zu benennen.

  37. #Roadking (17:25)

    Krone runtergescrollt.
    Der reine Wahnsinn, was sich in Wien so angesammelt hat. Schon klar, dass Wien so hoch verschuldet ist, wenn sie alle finanziell unterstützt.
    Was war Wien schön 1992 (mein letzter Besuch). So möchte ich die Stadt auch in Erinnerung behalten!

  38. Übrigens, die SAntifa in den USA geht genauso vor wie die in Deutschland. Das kann doch kein Zufall sein.

    So produzieren Linke z.B. angeblich „rechte“ Hetze.

    FAKE HATE CRIME:

    Wisconsin College Student Puts Anti-Muslim Graffiti on Own Door

    https://southfront.org/fake-hate-crime-wisconsin-college-student-puts-anti-muslim-graffiti-on-own-door-to-get-attention/

    In den USA wie in Deutschland/West-Europa dürften die Linken (aber auch die Moslems) eifrigsten Produzenten von „rechter“ Hetze sein, wie z.B. Hakenkreuzschmierereien.

  39. Beim Anblick der Krone-Photos könnte man schon denken:
    „Die Straße frei den Moslem-Bataillionen“–oder?

    Es wird einem angst und bange.
    Was soll nur aus den Deutschen werden?

    Werden sie eines Tages in Reservate eingepfercht wie die amer. Ureinwohner?

  40. Martin Sellner ist zu bewundern !

    Und dieses traurige Ereignis ist aber
    auch eine Chance mehr, den trägen Bürgern
    die Augen zu öffnen.

    Lügenpresse ? Ja, natürlich. Diese
    Schmierfinken lügen und betrügen.

    Aber es wird doch, von Vorfall zu Vorfall,
    überdeutlich, auch in der unsäglichen
    „Berichterstattung“ rund um Donald Trump,
    das es hier um mehr geht, als um die Untaten
    einer vollkommen ehrlos gewordenen Profession.

    Hier zeigt sich doch in aller Deutlichkeit
    DAS REGIME hinter alledem !

    Deutlicher geht es nicht !

    Das alles ist Propaganda. Hirnwäsche.

    Die Leute, die das endlich begreifen, begreifen
    einen Moment später den Ernst der Situation !

    Leute, ist das nicht schön ? Das System kann
    jetzt nur noch Fehler machen. Machen sie nichts,
    schreitet die Revolution voran. Machen sie etwas,
    wachen noch mehr Leute auf und die Revolution
    schreitet noch schneller voran !

  41. Vielen Dank für die Richtigstelltung, Herr Sellner.
    Werde es verbreiten.

    Und super, dass Ihnen nichts passiert ist.

    Die linken Medienkleckser schreiben exakt so wie sich ihr Mob auf der Straße verhält:

    geil auf Kriegsspiele und körperliche Angriffe – in Ermangelung von echten Argumenten.

    Gut, dass es gegen diese Fake News Lügner die Möglichkeit des echten Fakten-Checks gibt. Davor haben sie alle im Wahrheitsministerium panische Angst.

  42. Was hätte er denn machen sollen um die Lügenpresse ruhig zu halten? Sich zusammenschlagen oder umbringen lassen vom linken Mob?
    Dieses widerliche Gesocks mit ihren untertänigen Presseorganen ko**t mich nur noch an!

    Ohne Pfefferspray wären meine kleine Tochter und ihre Freundin letzten Sommer von Fick*ingen vergewaltigt worden!

    Pfefferspray ist für die Aggressoren, ob Links oder Fick**** noch viel zu harmlos!

  43. Ekelpresse.

    Es wird suggeriert, er hätte jemand angegriffen.
    Das hat er nicht, sonst wären die „Opfer“ des „Rechtsradikalen“ schon auf allen Titelseiten. Da es keine „Opfer“ gibt, scheidet diese Möglichkeit aus.

    Kein psychisch gesunder Mensch hat die Motivation in der U-Bahn mit einer Pfefferspray Pistole grundlos herumzuballern.
    Dementsprechend hat er sich verteidigt.
    Dazu muß ich mir noch nicht einmal die Stellungnahme ansehen.

  44. Dreckspack, schlimmer wie in der Zone!

    Die totale Verblödung in Westeurope schreitet voran….in den Schulen und Unis züchtet man Idioten heran…..

    Wären Honecker und Mielke nicht tot, würde man uns selbst die als „alte Antifaschisten“ in den Laberrunden des Zwangsgebühren TV präsentieren, so wie den IM Notar und die Ex-Chefin der Kommunistischen Plattform……Feindbild natürlich die AfD und der US-Imperialist Trump……
    Und Sowjetrussland hat je die deutschen Genossen schon 1989 verraten, also dieser Konterrevolutionär Gorbi, dafür würde jetzt der „Bösewicht“ Putin herhalten müssen…lol…Narrenrepublik!

  45. Jetzt will die Bundesregierung gemeinsam mit der Antifa, die sie auf Kosten der Steuerzahler subventioniert, die eigene Bevölkerung (zumindest die welche kritisch zu bestimmten Themen – Islam. Unterwanderung u.a.) mittels Terrorangriffe wehrlos machen.

    Die Lügenmedien wiederum (über die APA, welche absichtlich die Sachverhalte falsch darstellt) machen dabei absichtlich die Terroristen und Angreifer zu Opfer und die von ihnen Angegriffenen zu Täter.

    Der Terror wird jetzt immer schlimmer und die vollkommen offensichtlichen Lügensendungen (auch gestern im ORF-Tirol zu Trump wo man wegen Kritik an der Berichterstattung auf Sendung zensuriert wurde) runden das Bild ab.

    Die Antifaterroristen und Muselextremisten sollen offensichtlicht mit staatlicher (poltisch,und justiziell) und medialer Unterstützung das eigene Volk (zumindest jene die sich gegen die derzeit vorangetriebene Versklavung der Bürger wehren wollen) einschüchtern, terrorisieren und wie im gegenständlichen Fall zusammenschlagen.

    Die Medien machen dann den Angegriffenen zum Täter. So haben sich wahrscheinlich in der NS-Zeit die Nazischergen auch mit medialer und staatlicher Unterstützung gegen sog. Staatsfeinde aufführen dürfen.

    Schrecklich, wir erleben gerade live mit, wie die kurze Ära der (Halb)Demokratie durch ein total amok laufendes Establishment brutal beendet wird.

  46. „rabbena kabir“ ist angeblich das Gegenteil von „allahu akhbar“—das dürfen Einwohner moslemischer Staaten nicht mal denken, sonst werden sie geschächtet.

    Was es mit dem Wort ALLAH auf sich hat:

    „Gesichert ist, dass das Wort Allah im Arabischen älter ist als der Islam. Es wurde sowohl von den vorislamischen Polytheisten gebraucht als auch von Christen. Mohammeds Vater hieß „Abdallah“, Diener Gottes. Er starb vor Mohammeds Geburt, also vor dem Islam. Auch in der vorislamischen Inschrift von Zabad wird Gott Allah genannt, und in den Inschriften von Um al-Dschimal ist die Verwendung des Wortes durch Christen vor dem Islam belegt.“

    Also gibt es überhaupt nicht den exklusiven Islam-Gott, wie es der „Prophet“ M. (falls dieser überhaupt jemals existierte) behauptet hat.

    Der Islam ist ein wirres SAMMELSURIUM diverser Polytheismen und des Judentums/Christentums.

    Er hat NICHTS ORIGINÄRES!!!

  47. Herr Sellner, zum Glück für uns Patrioten ist Ihnen nichts Ernsthaftes an körperlichem Schaden entstanden. Bitte seien Sie vorsichtiger, denn wir brauchen Sie, Sie sind uns ein Vorbild.
    Von Berlin aus die Frage: Was kann ich konkret für Sie tun?

  48. Und da sagt die heuchlerische Ministerin Schwesig, dass Linksextremismus ein aufgebauschtes Problem sei. Es wird Zeit, dass man den vermummten schwarzen (S)Antifa-Faschisten die schwarze Maske vom Gesicht reisst.
    Und dass die Finanzierung der diversen (S)Antifa-Vereine endlich aufhört.

    Poggenburg hat sowas von recht! Diese Sozialschmarotzer müssen endlich wieder einer produktiven Arbeit zugeführt werden

  49. Es gibt weitaus wirksamere nicht tödliche Abwehrwaffen als Pfefferspray.

    Leider haben sie die „Politiker“ kurz vor dem Einwanderungstsunami (so ein Zufall!) aus dem Verkehr gezogen.

    Die Deutschen sollen sich nicht wehren dürfen; das gehört zum „Großen Plan“.

  50. Linksverbrecher und Islamisten bilden die Achse des Bösen. Deren Parteien darf kein Demokrat mehr wählen, dann ist der Spuk vorbei.

  51. Zu laufenden Verfahren sollte man sich besser nicht äußern, aber aus strategischen Gründen ist es hier durchaus angebracht, die Öffentlichkeit an der eigenen Darstellung der Ereignisse partizipieren zu lassen. Wie er es schon schreibt: Die Kameras am Übergriffsort werden seine Aussagen schon belegen. Nur die Presse wird sich später nicht entschuldigen, für ihre Falschmeldung – daran werde ich mich niemals „gewöhnen“ können…

  52. OT

    Martin Schulz fordert von SPD Emotionen

    SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz setzt im Bundestagswahlkampf auf Emotionen. Es werde ein Wahlkampf, „wo wir beweisen müssen, dass wir nicht nur Kopfmenschen sind“, sagte er in Friedewald beim sogenannten Hessengipfel der SPD. Es gehe auch um Gefühle.

    Die SPD müsse „im Bauch spüren, was es heißt, wenn der K+S-Arbeiter morgens aufwacht und nicht weiß, wie es weitergeht“. Das müssten die Wähler spüren. Die Bundestagswahl findet am 24. September statt.

    Ich sag’s doch immer: der Eierkopp-Brad-Pitt-Jesus-Messias aus Würselen wird uns noch allerhand Spaß bereiten. Ein geborener Komiker. Diether Nuhr, geh in Rente. Wir haben jetzt den Martin.

    http://www.wp.de/politik/politologe-erwartet-keinen-dauerhaften-spd-hoehenflug-id209487703.html

  53. http://www.tele5.de/detail/id-1984__A1002045__1486249200

    Beklemmendes Zukunftsszenario

    ……

    http://www.bild.de/news/inland/karneval/polizei-bittet-um-karneval-ohne-fluechtlinge-50107748.bild.html

    Als Konsequenz aus dem Berliner Weihnachtsmarkt-Anschlag gilt in Köln für die Zeit der großen Karnevalsumzüge ein Fahrverbot für Lkw. Die Stadtverwaltung teilte am Samstag mit, dass Laster über 7,5 Tonnen am Karnevals-Sonntag und am Rosenmontag nicht in die Innenstadt fahren dürfen.

    ..

    ttp://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/gegen-abschiebe-stopp-50108724.bild.html

    Auf dem Parteitag der Nord-CDU in Neumünster (Schleswig-Holstein) hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) den Abschiebe-Stopp der rot-grünen Landesregierung kritisiert.

    ….

    ttp://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/recht-und-gehalt/versicherung-im-beruf-gericht-wertet-balkonsprung-von-prostituierter-als-arbeitsunfall-14833873.html

    Eine Studienabsolventin aus dem europäischen Ausland war mit einem Touristenvisum nach Deutschland gekommen und wollte sich hier ihr Einkommen durch Sex-Dienstleistungen aufbessern.

    Dann aber soll der Zuhälter die Frau nach ihren Aussagen mehrfach vergewaltigt und in der Modellwohnung eingesperrt haben, woraufhin sie floh: indem sie vom Balkon der im zweiten Stock liegenden Wohnung sprang.

    Dabei zog sie sich mehrere Knochenbrüche zu und wollte die Kosten für deren Behandlung als Arbeitsunfall vor der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft geltend machen.

    Diese lehnte ab, mit dem Argument, die Frau sei eine Selbständige gewesen. <<

    ttps://www.welt.de/regionales/nrw/article161732638/17-Freier-pro-Schicht-und-danach-noch-vergewaltigt.html

    <<Der Angeklagte ist ein 34 Jahre alter "Mann aus Mönchengladbach", der vor Gericht eine Dolmetscherin braucht, um die Anklage zu verstehen. Finde den Fehler.<<

  54. #53 Babieca

    Mit dem ungepflegten Fusselbart kann man ihn wohl im linken Anti-Trump-Aktivistenlager verorten. Vielleicht ist er aber schon auf halben Weg Richtung Islam/Salafismus. Ich habe aber im Netz nichts gefunden.

  55. Tendenziös wird fast überall ein Bild vom schießwütigen „Rechtsextremisten“ gezeichnet.

    Immer diese Vorurteile gegen Schwarze und Rechte!

  56. #60 M (04. Feb 2017 18:28)

    Kann mir bitte einer mal sagen, woher die alle ihre Waffen haben?

  57. #60 M

    Da wurde ein großer Anschlag 1 Sekunde vor 12 verhindert. „Streit um tschetschenischen Präsidenten“ glaube ich nicht, das ist typische Politiker Fake-News. Im kriminellen Milieu wird so eine Angelegenheit diskret gelöst, aber nicht so wie in dem Fall.

    Wie die Misere sagte, die Wahrheit würde uns nur beunruhigen, also erfindet man so eine Räuberpistole.

    Merkel hat Deutschland, Österreich und die gesamte West-EU in den Vorhof der Hölle verwandelt.

    Für Merkels Asylwahn und die dramatische Flutung mit jungen Islam-Kriegern werden die West-Europäer einen hohen Blutzoll bezahlen.

  58. #32 manfred84 (17:42)

    Apropos »Lügenkrone« …

    … Ich empfehle dem Österreichurlauber ganz grundsätzlich, sich als erstes ein Exemplar der Kronen Zeitung zuzulegen. Er wird dann aufs schnellste und schmerzhafteste über den aktuellen politischen und gesellschaftlichen Meinungsstand in Kenntnis gesetzt. Die Kronen Zeitung ist nämlich keine Boulevardzeitung, sondern eine bitterernste Kampfschrift. Bitte nicht mit der BILD-Zeitung gleichsetzen. BILD ist gegen die Kronen Zeitung ein Satiremagazin … [1]

    Und weil also eine solche Kampfschrift, ist die Kronen Zeitung natürlich federführend am »Kampf gegen Rechts« (TM) beteiligt. Btw. – Hoffentlich kommt jetzt keiner auf die Idee, und übergibt die morgige Sonntagskrone gleich mal packenweise der Mülltonne …

    ————-

    [1] aus Steinfest, Heinrich:
    Gebrauchsanweisung für Österreich

  59. Antifa, das sind heute militante Anarchisten und Chaoten. Das Lumpenpack, das sich jetzt Antifa nennt, mißbraucht eigentlich diese Bezeichnung.Jeder Verbrecherverein wird sich beliebig benennen, um sich und seine Ziele zu tarnen. Mit dem Antifaschismus haben diese Lumpen nichts gemein. Es ist eine Form politischen Verbrechertums, das vom Staat benutzt wird. Staat und Chaoten sind Komplizen!

  60. #8 Aktiver Patriot (04. Feb 2017 17:08)

    Ich warte seit einem Jahr drauf, dass mir der kleine Waffenschein ausgehändigt wird!
    Die Polizei will halt nicht, dass wir uns verteidigen!

    Es gäbe genügend freie Waffen die man ohne Registrierung mitführen kann.

    Die andere Seite schert sich im übrigen auch nicht um Verbote oder Verordnungen. Wer Waffengleichheit will, sollte dies verinnerlichen, wenn er nicht ständig im Nachteil gegenüber linken Agresssoren sein will.

  61. Das „Schuss-„Drama““ war dann doch eine eher etwas würzig-scharfe Parfümierungsbeschenkung.

  62. Nicht der feige Angriff von einer Überzahl Linksextremisten, sondern die Notwehrreaktion Sellners wird als aktive Tat angeprangert.

    Lügenpresse vom Feinsten…

  63. ***Elimeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***

    „Martin Schulz von Papst heiliggesprochen“

    Berlin, Rom (dw) – Es läuft gut für den 61-Jährigen: Papst Franziskus hat den frisch gebackenen SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz am Freitag heilig gesprochen. Die feierliche Zeremonie fand vor Hunderten Zuschauern vor der SPD-Parteizentrale statt. Der künftige SPD-Frontmann darf nun offiziell „Sankt Martin“ genannt werden.

    Schulz selbst zeigt sich über den Vorstoß des Papstes freudig überrascht: “Franziskus rief mich am Donnerstagabend unerwartet an und fragte, ob ich heute was vor hätte. Weil ich nach der Verleihung des Bravo Otto am Mittag nichts mehr zu tun hatte, bot er mir an, nach Berlin zu kommen, um mich heilig zu sprechen.” Die Bitte des Papstes abzulehnen, sei für den früheren Messdiener Schulz nicht infrage gekommen.

    Doch nicht jeder ist mit diesem Schritt einverstanden. Kritiker meinen, der Heilige Vater sei mit dieser Aktion nur auf den allgemeinen Schulz-Hype aufgesprungen und die Heiligsprechung erfolgte zu früh. Schulz habe demnach noch gar nicht die Zeit gehabt, sich als Kanzlerkandidat zu beweisen.

    Die SPD-Basis jedoch ist begeistert. Die bereits begonnene Kanonisierungsparty soll sich das ganze Wochenende hinziehen. Erst am Montag wolle man dann damit beginnen, vor der SPD-Zentrale am Willy-Brandt-Haus eine 5 Meter große Schulz-Statue zu errichten.

    http://dieweltpresse.de/martin-schulz-von-papst-heilig-gesprochen/

    🙂 🙂 🙂

  64. Hier wurde nicht nur die Einzelperson Martin Sellner angegriffen. Der Angriff richtete sich gegen einen Patrioten der ersten Reihe, um damit alle fortschrittlichen Demokraten zu treffen und zu verängstigen.

  65. Grundsätzlich immer Kamera mitlaufen lassen. Am Besten von jemandem der nicht unmittelbar zu erkennen ist.
    Dann schön die Wahrheit veröffentlichen und den kriminellen Mob gegen die Wand laufen lassen!

    Ist zwar nicht die ideale Lösung, aber besonders in deinem Fall besonders zu empfehlen.

    Mit einer Horde auf Einzelne los, genau das ist es was man überall unter dem Begriff „Faschismus“ nachlesen kann.
    Widerlich….

  66. #40 manfred84 (04. Feb 2017 17:50)

    Deutschenhasser und Anarchisten müßten nach Nordkorea, den Tschad oder Jemen abgeschoben werden.

    Mei, wär‘ dos a Gaudi!

    Nur dass die Regierungen dort ihr eigenes Volk nicht genug hassen, um den Abschaum anderer Länder aufzunehmen.

    „Eine Insel mit zwei Bergen und dem tiefen weiten Meer…“

    Und in zwanzig Jahren könnte man vorbeischauen, was aus dem sozialistischen Paradies geworden ist.
    😉

  67. 1/2 OT Petition an den Präsidenten der Vereinigten Staaten: „Erklären Sie die „Antifa“ zu einer Terrororganisation.“

    Terrorism is, in its broadest sense, the use of intentionally indiscriminate violence as a means to create terror or fear, in order to achieve a political, religious, or ideological aim. ANTIFA have demonstrated time and time again that they’re more than willing and able to fill these criteria.

    We’re asking that the president formally declare ANTIFA a domestic terror organization.

    Der Terrorismus ist im weitesten Sinne der Einsatz von absichtlicher, willkürlicher Gewalt als Mittel zur Schaffung von Terror oder Angst, um ein politisches, religiöses oder ideologisches Ziel zu erreichen. Die ANTIFA hat immer wieder gezeigt, daß sie mehr als bereit und in der Lage sind, diese Kriterien zu erfüllen.

    Wir fordern, daß der Präsident formal die ANTIFA zu einer nationalen Terrororganisation erklärt.

    Bei Interesse auf den Nick klicken. Danke, OT Ende.

  68. Normale Antifa-Typen:

    – Zerrüttetes Elternhaus!
    – Drogenkonsum! Alkoholiker!
    – Als Kind vergewaltigt worden!
    – Perspektivlosigkeit!
    – Sexuelle Schamlosigkeit!
    – Schul-, Azubi-, Studienabbrecher!
    – Selbst-/ Gesellschaftshasser!
    – Über-Ich-Kontrollverlustige!

    Also perfektes Kanonenfutter für alle Faschisten!

  69. Wenn der linksextreme verblödete Büttel der GroKo nicht endlich in die Schranken gewiesen wird, dann besteht sehr wohl die Gefahr eines Bürgerkrieges.

  70. @Tom62: Das ist das, was ich schon lange sage und auch bereits öfters geschrieben habe. Die Antifa, die es ja nicht nur in Deutschland gibt, MUSS zu einer terroristischen Vereinigung erklärt werden und Trump hätte die Möglichkeiten dazu. Anschließend Sanktionen, gegen die Staaten, die die Antifa dulden, nicht verfolgen und nicht zu einer terroristischen Vereinigung erklären-also auch gegen Deutschland. Diesem Dreck muss das Handwerk gelegt werden, aber ich bin mir mittlerweile sicher, das ist von Regierungsseite gewollt, gelenkt, finanziert und bewußt eingesetzt. Dieses versoffene und verkiffte ungewaschene Dreckspack wäre ohne deutliche Führung gar nicht in der Lage, das alles zu organisieren und unter einen Hut zu bekommen. Wir müssen die amerikanische Regierung auf dieses Pferd setzen, Ausschreitungen gab es ja nun auch schon bei denen und da müsste es bei der US Administration klingeling machen.

  71. 22 bewaffnete „Flüchtlinge“ aus Tschetschenien auf der Donauinsel festgenommen

    Eine Gruppe dieser Neu-Zuzügler, die sich am Freitag gegen 20.45 Uhr am Donauinselplatz verdächtig benommen haben sollen, fiel einigen aufmerksamen Zeugen auf, die daraufhin die Polizei verständigten. Als bald darauf zwei Beamtinnen eintrafen, stoben die Männer sofort auseinander, doch einige von ihnen gaben sich den Polizistinnen gegenüber sogar recht redselig. Ungefragt erzählten sie, dass sie nur so „gemütlich spazieren“ gingen, bzw. auf einer Hochzeit gewesen seien. Dass sie vermutlich deswegen das Gespräch suchten, um Zeit zu schinden, ergab sich dann aus der Tatsache eines interessanten Fundes.

    Maschinenpistole und andere Waffen im Schnee versteckt

    Nachdem noch zwei weitere Polizeistreifen sowie die Einsatzeinheit WEGA samt Diensthundestaffel eingetroffen war, entdeckten die Beamten eine Maschinenpistole, eine Faustfeuerwaffe samt Munition und ein Messer im Schnee.
    Dieses beachtliche Waffenarsenal ist kurz zuvor dort versteckt worden.
    https://www.unzensuriert.at/content/0023097-22-bewaffnete-Fluechtlinge-aus-Tschetschenien-auf-der-Donauinsel-festgenommen

  72. In den 1920er Jahren definierten sich Revolutionäre meist als entschiedene Gegner des kapitalistischen Systems. Heutige Revolutionäre – im Sinne von Veränderern – setzen mehr auf Evolution der politischen Vernunft mit demokratischen Mitteln, sollten aber den antikapitalistischen Grundgedanken nicht vorschnell beiseite lassen. Denn Multikulti ist keine zufällige Sache, sondern die Strategie im Kampf des Systems gegen patriotische Demokraten. Dabei sind ihm alle Mittel recht. Und somit ist Martin Sellner in großer Gefahr. Auch wenn er jetzt noch einmal Glück hatte, er wird für die Chaoten, für die Helfershelfer des Systems weiter das Haßobjekt erster Ordnung sein.
    Was nun? Ängstliche Vorsicht? NEIN und nochmals NEIN !!! Mut und nochmals Mut. Feige Angriffe wie dieser sind der Beweis, daß Martin Sellner und seine Freunde auf dem richtigen Weg sind. Weiter so!

  73. #8 Aktiver Patriot (04. Feb 2017 17:08)
    „Ich warte seit einem Jahr drauf, dass mir der kleine Waffenschein ausgehändigt wird!
    Die Polizei will halt nicht, dass wir uns verteidigen!“

    Bei uns (Schwiegersohn und ich)
    hat es ca. 1/2 Jahr gedauert.
    Dann hatten wir ihn.
    Ich habe eine Walther P99 und eine
    Zoraki 918 (türkische Waffe).
    Es gibt für diese Waffen z. B.
    eine „Stopp-Blitz“-Munition.
    Da kommt beim Schuß ein ca. 1,5 mtr.
    reichender Feuerstrahl raus.
    Absolut mannstoppend.
    Wenn man direkt ins Gesicht schießt.
    Würde ich so handhaben, bei einem Angriff.
    Für diese Pistolen habe ich auch noch
    einen Abschußbecher. Damit kann man
    Silvestermunition verschießen.
    Im Direktbeschuss auf Antifas wohl
    sehr wirkungsvoll.

  74. Lieber Martin, das war mir schon klar, dass es so gelaufen ist, wie Du im Video schilderst.

    Wir brauchen unbedingt einen eigenen Fernsehsender!

  75. #92 nouwo (04. Feb 2017 19:59)

    Ich habe vor zwei Monaten einen neuen Reisepass beantragt…

    Da macht ihr euch Sorgen um den kleinen Waffenschein, der mir eh nur erlaubt, Waffen mitzuführen deren Nutzen ich bestreite und effektivere Waffen dabei überall herumliegen, die natürlich nicht verboten sind!

    Aber für meinen legitimen Reisepass (bei Beantragung schon bezahlt) zur legalen Ausreise brauchen die unendlich, während jeder Flüchtlings-Schauspieler ohne Pass hier Gelder sofort kassieren kann!!!

    Das ist doch der Skandal!

    Euer kleiner Waffenschein ist doch eh nur Volksverarschung!

  76. #95 WahrerSozialDemokrat (04. Feb 2017 20:21)

    Euer kleiner Waffenschein ist doch eh nur Volksverarschung!

    …und man ist registriert!

    Ich habe noch keinen Kriminellen erlebt, der seine Waffe registrieren ließe.
    Aber der gute Staatsbürger zeigt an, daß er sich gern verteidigen würde, wenn die Behörden es ihm erlaubten.
    Wer Schiß hat, sollte sich für 4 Euro ein Kubotan kaufen. Äußerst wirkungsvoll, um einen Angriff abzuwehren und dazu noch legal mit sich zu führen.

  77. #29 alles-so-schoen-bunt-hier (04. Feb 2017 17:40)
    Ui, mit Pfefferspray erfolgreich gegen Männer mit Sturmhauben – da scheint er gut gezielt zu haben!

    @ Du hast nicht richtig zugehört, wenn man keine Ahnung hat dann sollte man sich seinen ironischen Unterton klemmen.
    Martin hat eine Pfefferspraypistole benutzt und die ist sehr treffsicher.
    Damit du weist von was wir reden schau dir das Video an.
    https://www.youtube.com/watch?v=mmXmYG0PRJc

  78. Kubotan ist auch meine Wahl.
    Wer es super diskret wünscht empfehle ich einen „travel wrench“
    Entwickelt von einem Nahkampfexperten und Globetrotter. Ist als Waffe nicht zu identifizieren, sieht aus wie ein Plastikwerkzeug.
    Absolut effektiv und unauffällig.

  79. Dass diese linken Feiglinge ermittelt und entsprechend abgestraft werden, wird wohl eher nicht passieren. Ich weiß nicht, wie die Modalitäten in Ö sind, bei uns kommt nach 14 Tagen ein Computerschreiben, in dem mitgeteilt wird, dass das Verfahren eingestellt ist, weil ein Täter nicht ermittelt werden konnte!
    Dazu kann sich jeder seins denken!!!

  80. #29

    Er hatte eine PfeffersprayPISTOLE:
    Diese ist viel effektiver als das normale Spray in der Dose.
    #Martin: ich bin Dein Fan! Weiter so, paß auf Dich auf und bleib standhaft!
    #Rotfront: verdrecke!

  81. @ #94 Luka: Absolut! Und mit Vollprogramm (Tiersendungen, Berichte aus den Regionen, Spielsendungen, billige Serien, …).
    Mir ist nicht klar, wieso das nicht klappt. Es gibt doch z.B. Bibel-TV, etc.
    Es müsste doch mit Spenden möglich sein, irgendeinen Verkaufssender zu kaufen oder mieten und dort politische Sendungen, Talkshows, … aber eben auch „Vollfühlprogramm“ zu bieten.

  82. „Der Wolf im Schafspelz“, Martin Schulz, der SPD-„Rattenfänger von Würselen“, ist einer der Hauptmitverantwortlichen der AGENDA 2010, Hartz 4 und anderer Massnahmen der durchgeführten sozialen Demontage der vergangenen 25 Jahre!

    Er steht für die Islamisierung und Afrikanisierung Europas und eine „negroide euroasiatische Einheitsrasse“ – für eine
    islamofaschistische Weltdiktatur!

    https://cdn.penguin.com.au/covers/original/9781633881242.jpg

  83. #65 Cendrillon (04. Feb 2017 18:29)
    Martin Schulz fordert von SPD Emotionen
    SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz setzt im Bundestagswahlkampf auf Emotionen.
    ——————————————

    Zeit für Gefühle
    Zeit für Martin
    Wer spendiert ihm eine Hammond-Orgel?

  84. Martin Sellner!

    Leute wie ich verstecken sich hinter Leuten wie Dir. Von meiner Sorte gibt es viele, von Deiner nur sehr wenige. An Dir tobt sich der neue Totalitarismus aus, während viele sich dem nicht direkt aussetzen, nicht aussetzen können oder wollen. Ich halte nichts von Heldentümelei – vor Dir habe ich aber ehrlichen Respekt! Pass auf Dich auf!

    Es ist wohl die stärkste und gleichzeitig die hinterhältigste Waffe unserer politischen – und wie man sieht, leider langsam auch physischen – Gegner:

    Die Vergiftung der Meinung.

    Das funktioniert so:
    Man lügt, unterstellt oder indoktriniert, streut die Lüge maximal, gesteht, nur wenn man dazu gezwungen wird, am Rande den Fehler ein, erreicht damit aber immer nur einen Bruchteil der Menschen, die ihrerseits die ursprüngliche Lüge erreicht hat.
    Im Ergebnis hat die manipulierte Nachricht schon längst die Meinung in der Breite vergiftet, die Berichtigung hat kaum noch eine Wirkung.
    Dieses Spiel wird immer wieder systematisch wiederholt, die Schlagzahl und die Giftkonzentration in den manipulativen Meldungen wird dabei stetig, schrittweise erhöht, da das Gift beim dummen oder beim für dumm gehaltenen Mob langsam wirkt und ein Gewöhnungsprozess eingesetzt hat.

    Wer das Megaphon (sprich: die Masssenmedien) beherrscht, der hat Macht über die Meinung.
    Wahrheit spielt am Ende nur noch eine kleinere Rolle.

    So bekommt man die Meinung – und damit bald auch die Leute, das Wahlergebnis dahin, wo es gerne möchte.
    Es wird sich zeigen, ob sie wieder Erfolg haben.

    SAPERE AUDE!

    Danke, Martin!

  85. #99 Runkels Pferd (04. Feb 2017 22:07)

    #29 alles-so-schoen-bunt-hier (04. Feb 2017 17:40)
    Ui, mit Pfefferspray erfolgreich gegen Männer mit Sturmhauben – da scheint er gut gezielt zu haben!

    @ Du hast nicht richtig zugehört, wenn man keine Ahnung hat dann sollte man sich seinen ironischen Unterton klemmen.
    Martin hat eine Pfefferspraypistole benutzt und die ist sehr treffsicher.
    Damit du weist von was wir reden schau dir das Video an.
    https://www.youtube.com/watch?v=mmXmYG0PRJc
    ———————————————-

    Guten Abend Runkels Pferd,

    lieben Dank, dass Sie das auf PI öffentlich gemacht haben, Sie haben mir sehr geholfen 🙂

    Alles Gute für Sie und für Herrn Sellner natürlich auch!

  86. Ein Kommentar bei der österreichischen Kronen Zeitung:

    Samstag, 4. Februar 2017, 21:22
    von Mutare

    Bei uns werden Straftäter und Ausländer geschützt, die eigene Bevölkerung ist dieser Regierung wurscht.

    Daumen runter: 13

    Daumen hoch: 38827

    Deftige und zahlreiche Kommentare auch bei den Salzburger Nachrichten, selbst von Gegnern der Identitären.

    Beim ORF ist man offenbar zu edel, zu hochstehend für einen Kommentarbereich. Man folgt dem Primnzip „Meinungsgeber – Meinungsnehmer“.

    SAPERE AUDE!

  87. Die Straßenbahnhaltestelle Schottentor (U-Bahn kam erst während meiner Schulzeit dazu) war ein Schauplatz meiner Kindheit.
    Daß dort jemand attackiert werden würde, hätte ich mir damals nie träumen lassen.
    Zum Glück sieht es so aus, als ob Herr Sellner ok ist.
    ‚Schreckschußpistolen‘ sind ziemlich nutzlos, und der ‚kleine Waffenschein‘ ist auch Blödsinn.
    Alles nur Geldgrabschungen und Überwachungsmethoden.
    Selbstverteidigung lernen (Karate, Kung Fu, Tae-kwon-do o. Ä), auch gegen mehrere Gegener, oder, wenn man mit ernsteren Problemen rechnen muß, auf dem Schwarzmarkt etwas wirkungsvolles erwerben.

  88. @ #65 Cendrillon: Was der „Emotionen“ nennt, ist einfach dauernd auf 180 sein und jeden zusammenbrüllen, der nicht pariert.
    Soweit ich weiß nannte Berlusconi ihn einen „capo“, der auch einen KZ-Aufseher in einem Film spielen könnte.

  89. Hatte mich letztens schon gewundert, als er durch Wien lief und einfach so ein Video machen konnte. Es war schon immer so, dass derjenige, der die Wahrheit sagte, auf der Hut sein musste. Das gilt heute umso mehr. Ich freue mich, dass ihm zumindest nichts passiert ist. Es ist schon schlimm genug, wenn man sich angesichts all dieser tollen Ausländerkriminellen nur noch in einem eng begrenzten Raum in seiner Heimat aufhalten kann. Aber das tollste ist ja, dass man sich mehr vor seinen eigenen Landsleuten in Acht nehmen muss.

  90. Ich hoffe mal,dass die Kameras die Vorgänge am Schottentor wirklich aufgezeichnet haben…ansonsten sieht es für Herrn Sellner nicht gut aus…

  91. Die Schlagzeile hätte an diesem Tag auch lauten können:
    „22 Tschetschenen schießen in U-Bahn-Station wild um sich.“

  92. War vor 2 Wochen in Südtirol.Keinen einzigen
    Bückbeter und keine Negervisage gesehen!!!
    Eine Wohltat.

  93. 1683, Wien:

    Aggressive Österreiche Nationalisten schossen wild um sich an der stadtgrenze.

    Viele Migranten starben, der Rest konnte sich durch Flucht ausgemergelt, halb verhungert und traumatisiert retten.

    Osman, 24: „Wir wollten doch nur ein neues Heimatgebiet finden.“

  94. Hallo Martin!

    Ich möchte Dir und allen von IB von ganzem Herzen danken!

    Mutig, ehrlich, beherzt und beharrlich und vor allem intelligent und gewitzt kämpft ihr für die Freiheit aller Europäer!

    Bleib dran!

  95. Es ist wichtig alle verfälschenden Pressemeldung abzuspeichern und nachzurecherchieren wer sie verfasst hat.
    Wir brauchen umfangreiche Listen für den Tag X nach der politischen Wende

  96. Leute, Leute… so langsam schwant mir übles: Führt Euch mal vor Augen, wie auf die ganze Trump-Kandidatur in den USA, aber auch bei uns reagiert wurde: Die LinksGrünen haben Trump alles unterstell, was man ihm an den Kopf werfen konnte. Diese verkommenen Elemente haben Trump davor gewarnt, daß er seine kommende Niederlage akzeptieren müsse und malten ein Schreckensszenario an die Wand, daß Trump sich undemokratisch verhalten würde. Diese Elemente haben ganz bewußt ganz tief in diese Schmutzkiste gegriffen und kannten aber nach der eigenen Niederlage keine Hemmungen, genau das zu tun, wovor sie Trump gewarnt hatten: Dieses Gesindel läuft jetzt herum, krakehlt, stänkert, lärmt und zeigt, daß sie nicht bereit sind demokratische Entscheidungen zu akzeptieren. Und diese antidemokratische Entwicklung ist aber nicht auf die USA begrenzt. Auch bei uns werden linke Prügler zu Opfern, Überfallsopfer Linker werden zu Tätern. Besonders auch die Presse spielt da ein ganz übles Spiel. Diese Elemente ziehen eine Linkenanheimelnde Scheinrealität durch, um ihren Grundsatz aufrechtzuerhalten: Alles Linksradikale ist gut, alles nichtlinke ist schlecht. Diese Republik hat ihre besten Zeiten weit hinter sich. Auch die nicht kritisierten Überfälle auf AfD Politiker und Stände sprechen eine deutliche Sprache. So sind die Umdeutungen und Lügen bezüglich Herr Sellners erlittenem Angriff kein Ausrutscher mehr: Die LinksGrünen blasen zum Angriff und die Demokratie und Fairness stören nur dabei. Wir beschreiten eine finstere Zeit.

  97. Die Linksextremen werden von Tag zu Tag gefährlicher, skrupelloser und brutaler. Ihre Verbrechen werden von linker Lügenpolitik und Lügenpresse finanziert und gedeckt. Erinnert immer wieder an die Arbeitsteilung des Islams: die einen morden, die nächsten finanzieren, andere Moslems lügen, das alles habe aber ganz bestimmt nichts mit der Irrsinnsideologie ihres schizophrenen Wüstenbewohners im siebten Jahrhundert zu tun. Ekelhaft und widerlich. Täter werden angebliche Opfer, wahre Opfer angebliche Täter. Wahre Täter können ungestört ihre Verbrechen fortsetzen.

    Danke, Identitäre, für Euren Einsatz und Mut!!!

  98. Martin es freut mich sehr, dass du in deiner Zeckenabwehr erfolgreich warst und selbst unversehrt geblieben bist.
    Dein Verhalten und dein Eigenschutz waren Vorbildlich und haben offensichtlich funktioniert.
    Lass dich nicht von den Medien anmachen, jeder Mensch mit normalem IQ weiß dass du richtig gehandelt hast.
    Wenn dir jemand daraus einen Strick drehen will, dann sind das Linksversiffte von der Antifa, und auf die Scheissen wir ja sowieso, lass dich nicht einschüchtern und bitte kämpfe deinen/unseren Kampf weiter.
    Liebe Grüße aus Nordbaden nach Wien!

  99. @islamophobia (05. Feb 2017 10:09)

    Die Hautfarbe ist nicht das Problem.
    Merkel hat helle Haut, ihre feiste Seilschaft hat zumeist helle Haut und die feigen Scheißkerle, die Herrn Sellner aufgelauert haben, waren auch nur schwarz vermummt.
    Den Widerstand nach Rasse zu spalten, ist das Bestreben der Gegenseite.

  100. Ich verstehe diesen immer wieder auftauchenden „SAntifa“-Vergleich nicht. Die wurden damals gebraucht, um sich vor diesem Gesindel zu schützen und auszuteilen. So leid es mir um diesen Zustand tut – wenn man sich die Situation im Land anguckt, wie gefährlich manche Patrioten, AFDler usw. leben, die Tendenz der Regierung… wird man sowas eher wieder brauchen, wenn man hier wirklich was ändern will.

  101. Martin, ich bewundere Dich!
    Die Zustände werden immer schlimmer.
    Totalitarismus etabliert sich immer
    mehr.
    Wir müssen kämpfen – aber wie?
    Die IB macht es vor.

  102. @deadman123 (05. Feb 2017 21:02)

    Wenn du faschistoide Methoden unterstützt, ob von „SAntifa“ oder ihrem Vorbild, der SA, dann bist du entweder ein fieser linker Troll oder aus einem anderen Grunde hier falsch.

Comments are closed.