Am Samstag sind tausende Moslems durch Wien gezogen, um unter anderem gegen das Kopftuchverbot zu kämpfen. Zielscheibe der Demonstranten war vor allem Integrationsminister Sebastian Kurz. „Wen kümmert’s, wenn sie (Anm.: die Demokratie) entblößt liegt im Dreck, die weißen Männer schauen gerne weg“, so eine Sprecherin bei der Schlusskundgebung. „Doch sehen wir mal, wer als Letztes lacht, Herr Kurz! Ich jedenfalls, habe Sie schon jetzt mit einem Lächeln bedacht.“ Und weiter: „Der Islam ist ein Bestandteil unserer Identität“. (krone.at hat weitere Infos und viele „schöne“ Bilder)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

103 KOMMENTARE

  1. „Der Islam ist ein Bestandteil unserer Identität“

    Ich bin mal wieder verwirrt. Ich dachte, „den Islam“ gäbe es nicht…

  2. Ich dachte, das Kopftuch sei, so sagen Mohammedaner ja stets verschlagen, „nur ein Stück Stoff“, total bedeutungslos.

    Tja, hatten die Islamkenner also doch recht, gell, liebe Moslems?

  3. Das zeigt mal wieder was die Menschen mit Islam im Kopf von „Integration“ halten! Sie pfeiffen drauf. Sie fordern damit, dass wir uns an sie anpassen sollen! Das ist unerträglich. Das können wir nicht akzeptieren. Weil wir sehen müssen, dass der ursprünglich gut gemeinte Gedanke der Religionsfreiheit (damals dachte man nicht an den Expansionswillen des Islam) ad absurdum geführt wird. Unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit etabliert der Islam seine geistige Welt und unterwandert sein Gastsystem. Mit anderen Worten, wie unser gut gemeinte Idee von der Religionsfreiheit ausgenutzt, zum Vorteil des Islams interpretiert und in der öffentlichen Diskussion missbraucht wird muss jetzt endlich Grenzen haben. Nachdem das eben so offensichtlich ist, müssen wir mit der Zeit gehen und die Religionsfreiheit neu überdenken. Mit klarer Sprache und keinem Wenn und Aber und keinen Spielraum für den Islam. Wir müssen uns und die Generation unserer Kinder vor der islamischen Gefahr schützen!!!

  4. Nachdem ich die beiden Videos gesehen habe (das von PI und das bei der Krone eingebettet), habe ich nur noch eine Frage:

    Seit wann heißen Kabul, Karachi, Islamabad, Mossul, Omdurman und Sanaa plötzlich „Wien“?

    Wenn ich diese vermummten, aggressiven Horden sehe, empfinde ich nur noch bodenlose Abscheu.

  5. „Das Kopftuch ist Bestandteil unserer Identität“. Na, dann hopp hopp ab nach Hause. Da laufen alle so rum. Das muss doch eigentlich herrlich sein, oder. Durch das moderne Karachi oder Beirut laufen. Die wunderschönen Parks geniessen, die moderne Infrastruktur der Städte bewundern, den Muezzin hören, keine Ungläubigen weit und breit. Ein islamischer Traum wird wahr! In der Mittagspause schlendert man dann in der nagelneuen Burka zum Marktplatz und wohnt einer Hinrichtung bei. Wenn man Lust hat vielleicht noch eine Steinigung am Abend und dann auf einen leckeren Kamelhöcker oder ne Schüssel Datteln vor dem Fernseher mit der Familie das Best of der tollsten Selbstmordattentate genießen. Ach, wär das schön. Stattdessen muss man durch das kalte Wien ziehen und den Ungläubigen erklären warum man so gerne vermummt rumläuft. ÄTZEND. Zuerst wird man gezwungen in Europa zu leben und dann so was……..wenn das so weiter geht, dann hilft nur noch ein Attentat oder Selbstmordanschlag. Tss tss tss……dabei könnte doch alles so einfach sein. Das diese Ungläubigen auch partout nicht verstehen wollen was der Prophet so befiehlt. Dabei sind doch alle Moslems so wahnsinnig freundlich. Probleme machen doch nur alle anderen. …..

  6. Wie schön.
    Da wird dann wieder wochenlang diskutiert.
    Ob ja oder nein, ob rassistisch oder weltoffen.
    Prima, alles wie gehabt.

    Dem Islam ist das nämlich wurscht.
    Der breitet sich weiter aus und saugt sich fest wie ein Blutegel, egal wie ihn seiner Anhänger oder Nicht-Anhänger interpretieren.

    Hauptsache diskutiert, im Kreis rum gelabert, so kann er sich im Hintergrund weiter installieren. An Zeit und Geduld fehlt es ihm ja nicht.

  7. Wenn man sich die Bilder in der Zeitung anschaut, merkt man dass das keine Demo ist sondern eine Machtdemonstration.

    Jede Minderheit, gleichgültig woher sie kommt, sollte, wenn sie in Russland leben will, russisch sprechen und das russische Gesetz respektieren. Wir werden keine Missachtung unserer russischer Kultur dulden. Vladimir Putin

  8. Es ist schon einige Jahre her, Frankfurt U-Bahn.
    Eine türkisch stämmige Frau mittleren Alters, europäisch frisiert und sommerlich gekleidet, etwas ausladend, Ausschnitt und wohl auch stolz darauf. Daneben ein verschleiertes pubertierendes Töchterlein, war aus dem Verhalten zu schließen.
    Aus den Blicken der Frau war Scham ob dem Töchterlein zu lesen und Machtlosigkeit.
    Die Verkopftuchung ist keine Erscheinung der mittleren und älteren Generation der schon länger hier wohnenden, sondern deren Nachkommenschaft.
    Diese verkopfttucht nicht durch die Familie, sondern durch die neuen Medien und die Hass-Meiler, Moscheen, die wie Pilze aus dem wahabitischen Boden sprießen, den diese Gesellschaft nur all zu gern bereit stellt, weil sie ihn billig preisgibt.

  9. Marine Le Pen wird nicht viel Federlesen mit solchen assimilationsunwilligen Leuten machen, so sie Präsidentin wird!!!

    .
    „Den wegen islamistischer Radikalisierung von der Polizei mit einer ­«S-Fiche» erfassten und überwachten Doppelbürgern droht sie mit dem Entzug der Staatsbürgerschaft und der Ausweisung, jenen, die französische Staatsbürger sind, mit einem Prozess und nationaler Schande, ohne zu präzisieren, ob der Verdachtsmoment genügen werde oder ob ein Strafverstoss bewiesen sein müsste.“

    .

    „Für Marine Le Pen läuft alles wie geschmiert
    Was Donald Trump kann, will die französische Präsidentschaftsbewerberin erst recht….

    Die Meinungsforscher können es nicht mehr ausschliessen, dass Marine Le Pen im Mai 2017 Frankreichs nächste Präsidentin wird. Auf jeden Fall hat man sich in Frankreich weitgehend darauf eingestellt, dass «Marine», wie die Anhänger und selbst manche Gegner sie inzwischen familiär beim Vornamen nennen, bei diesen Präsidentschaftswahlen ihren Platz im Finale haben wird. Die Frage ist nur noch, gegen wen.

    Den wegen islamistischer Radikalisierung von der Polizei mit einer ­«S-Fiche» erfassten und überwachten Doppelbürgern droht sie mit dem Entzug der Staatsbürgerschaft und der Ausweisung, jenen, die französische Staatsbürger sind, mit einem Prozess und nationaler Schande, ohne zu präzisieren, ob der Verdachtsmoment genügen werde oder ob ein Strafverstoss bewiesen sein müsste.

    Man hatte ein wenig den Eindruck, dass Marine Le Pen in Lyon zeigen wollte, dass sie trotz ihrer Bemühungen, ihre Partei salonfähig zu machen, unverändert am radikalen Programm festhält und auch in ihrer Rhetorik keine Zugeständnisse machen will. Sie hat die Parteiführung 2011 von ihrem Vater übernommen und seither neue Akzente gesetzt, den Antisemitismus weitgehend aus der Partei verbannt und sozialpolitische Forderungen aufgestellt. «Patriotismus und nationale Solidarität gehören untrennbar zusammen», sagt sie. Bei den Wahlen 2012 hatte sie mit 18 Prozent der Stimmen einen Achtungserfolg erzielt. Jetzt drängt sie an die Macht….“

    http://bazonline.ch/ausland/europa/fuer-marine-le-pen-laeuft-alles-wie-geschmiert/story/29174289

  10. Deutschland und Europa sind im Arsch.

    Entweder es gelingt uns XX Millionen Moslems zur Rückwanderung zu überreden, oder das war es endgültig für das christlich-abendländische Europa. Der Geburtendschihad läuft im Vollgasmodus, und Nachschub aus Afrika/Arabien rollt (Dank dafür an die BRD-Marine).

    Hört euch das Lied:
    2015 – Das Jahr das uns den Frieden nahm

    https://www.youtube.com/watch?v=T1aM8E9IrSc

    2040 im Exil in Buenos Aires werden wir es uns das Lied mit Wehmut anhören. Und keiner wird sagen können, das war so nicht vorhersehbar.

  11. „Der Islam ist ein Bestandteil unserer Identität“

    Das Kopftuch und diese Identität bedeutet:

    „Ich verehre den Räuber, Vergewaltiger, Massenmörder, Rassisten, Terroristen, Islamisten und Faschisten Mohammed als mein Vorbild.
    Ich werde alles tun, damit meine Kinder auch diesen großartigen Menschen als ihr Vorbild verehren und tun, was ihr Vorbild getan hat.“

    So etwas gehört nicht nach Wien, nicht nach Österreich und bitte auch nicht nach Deutschland.

    Faschisten RAUS!

  12. OT

    Illegaler Merkel Liebling ergaunert sich mit 7 verschiedenen Namen 21701 Euro und bekommt nur Bewährung, die Biodeutsche Oma wenn 3x schwarz fährt, oder die GEZ-Mafia-Abzocke boykottiert kommt in den Knast!

  13. Ja ja der Islam ist Sklaverei und Apartheid.Der Islam ist für den Monotheismus was der Kannibalismus für den Animismus Papua-Neuguineas ist:Überflüssig,entwicklungsfeindlich,Sackgasse der Evolution;einfach gemeingefährlich.Ein „Resident Evil“.

  14. Mohammedaner bestehen ausschließlich aus Islam. Jede Sekunde ihres Lebens ist von Islam getränkt. Sie sind Sklaven des Islams, Sklaven („abd“) Allahs (Abdislam, Abdallah, zwei daher sehr beliebte mohammedanische Vornahmen).

    Ganz so, wie es der Islam verlangt: komplette, kritiklose Hörigkeit gegenüber und buchstabengetreues Befolgen von allem Aberwitz, den das Buch vorschreibt. Denn das ist Unterwerfung: Unterwerfung unter Allah und Unterwerfung unter seine Schwachsinnsbefehle.

    Und genau deshalb heißt „Islam“ ja auch „Unterwerfung“ und „muslimun“ „die Unterworfenen“, besser „die sich Unterwerfenden“.

    Das erzeugt seit 1400 überall auf der Welt, wo Moslems sind, vollkommen regelmäßig fanatische Massen, die über kurz oder lang in wahnsinniger Raserei alles Nicht-islamische kurz und kleinhauen.

  15. An unseren Frauen werden „das Mütchen gekühlt“ und die Triebe befriedigt…

    .
    Innerhalb von zwei Stunden
    23-Jähriger belästigt 18 Frauen in Münchner S-Bahn

    Die Bundespolizei in München ermittelt gegen einen 23-Jährigen. Der Mann wird verdächtigt, Ende Januar mehrere Reisende in der S-Bahn sexuell belästigt zu haben. Er sitzt in Untersuchungshaft.

    Eine 18- und eine 20-Jährige aus Herrsching hatten am 29. Januar Anzeige erstattet. Auf Höhe Germering hatte ein unbekannter junger Mann der 18-Jährigen ins Gesicht gefasst und sie dann im Intimbereich berührt. Die junge Frau wechselte mehrfach den den Platz, wurde aber von dem Mann verfolgt. Bei Weßling belästigte der Mann auch eine 20-Jährige. Auch ihr folgte er, als sie sich umsetzte.

    Die Ermittler werteten das Videomaterial aus. Das Ergebnis: Der Mann belästigte in einem Zeitrum von fast zwei Stunden durch Berühren und Festhalten insgesamt 18 Frauen. Dabei war er in Begleitung eines weiteren Mannes, der sich zwar nicht an den sexuellen Belästigungen beteiligte, sie aber auch nicht unterband.
    Belästigte Frauen sollen sich bei der Bundespolizei melden

    Den Ermittlern gelang es, den 23 Jahre alten Tatverdächtigen zu ermitteln. Bei einer Durchsuchung wurde seine Tatkleidung aufgefunden. Er sitzt derzeit in Untersuchungshaft. Auch sein Begleiter konnte ausfindig gemacht werden.“

    http://www.focus.de/panorama/welt/innerhalb-von-zwei-stunden-23-jaehriger-belaestigt-18-frauen-in-muenchner-s-bahn_id_6609658.html

  16. #11 lorbas (07. Feb 2017 13:45)

    Wenn man sich die Bilder in der Zeitung anschaut, merkt man dass das keine Demo ist sondern eine Machtdemonstration.

    Yep. Wie jedesmal, wenn Mohammedaner in Massen auf die Straßen strömen.

  17. Das islamische Lumpenpack
    lutscht Demokratien aus,
    fürs bestialische Islam-Haus.
    Moslem nie vor Islam flüchtet,
    Weltislam er errichten möchte.
    Dafür machte Merkel Grenzen auf,
    daß der Moslem komme zuhauf.
    Merkel ist längst konvertiert,
    ihr Boss Erdogan dafür bürgt.
    Hier im Palast von Ankara,
    liest sie ihm die Schahada:
    http://www.deutschlandradiokultur.de/media/thumbs/a/a553e5ae6b6cd015244676f68ca4628av1_max_635x357_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg

  18. Wenn sie aus ihren Löchern kommen, sieht man, wie viele tatsächlich schon hier installiert sind.

    Ein Albtraum.

  19. OT

    Wegen Vergewaltigung ist ein 39-Jähriger Asylbewerber vom Landgericht Ravensburg zu einer Haftstrafe von vier Jahren verurteilt worden.

    Nach drei Verhandlungstagen bestand für Richter und Schöffen kein Zweifel, dass sich der Asylbewerber am Abend des 17. September 2016 in einer Tettnanger Wohnung an einer 53-jährigen Frau vergangen hatte.

    Unter dem Vorwand, Hilfe beim Ausfüllen von behördlichen Papieren zu benötigen, macht der 39-jährige an jenem 17. September einem Besuch bei der arglosen und gutmütigen Frau aus. Als sie seine sexuellen Avancen zurückweist ohrfeigt er sie, er schlägt ihren Kopf auf eine Tischplatte, bevor er sich an ihr vergeht.

    Das Opfer ruft um Hilfe, eine Nachbarin alarmiert die Polizei. Wenig später wird der inzwischen aus der Wohnung geflüchtete Mann von einer Streife aufgegriffen und verhaftet.

    Noch etwas länger dürfte den Prozessbeobachtern das Plädoyer des Verteidigers im Gedächtnis bleiben. Der ließ nämlich wissen, dass er große Probleme habe, die Mentalität von Menschen aus dem Kulturkreis des Angeklagten zu verstehen. Er habe seinem Mandanten nahegelegt, die Tat zuzugeben, doch „entweder ist ihm der Begriff Geständnis unbekannt“ oder er sei von „extremem Mannesstolz“ besessen.

    http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Gericht-verurteilt-Vergewaltiger-zu-vier-Jahren-Haft-_arid,10610147_toid,310.html

  20. Ich finde diese schwarzen Kopfwindeln ganz gut, denn pothässliche Frauen sollten unbedingt das Recht haben sich verstecken zu dürfen.

    Ihr Anblick könnte sonst so manchen Mann auf der Stelle für immer impotent machen. Und wenn man dann die Frau deswegen verklagen will, gilt das wieder als Rassismus. Also schön einmümmeln, dann stinkt es auch nicht so!

  21. diese damen kämpfen für das symbol der frauenunterdrückung..
    und nennen sich sogar feministen.

    wenn das nicht paradox und völlig irre ist,was dann?

    wenn das thema abgefrühstückt ist was kommt dann?
    das recht auf prügel bei ungehorsam?
    das recht auf heirat im vorschulalter?
    oder das recht gesteinigt zu werden bei ehebruch?

    ganz europa wird zu einer grossen irrenanstalt gemacht.

    wir müssen kerzen ins fenstrer stellen und jede nacht für le pen beten.
    nur sie kann verhindern,das das böse in rautengestalt europa totalvernichtet.

  22. Das Kopftuch sagt der „ungläubigen“ Frau: Du bist eine Schlampe, ich dagegen eine züchtige, treue Frau. Und dem „ungläubigen“ Mann: Du bist ein triebgesteuerter Sexist, der mich sofort begrabschen und vergewaltigen würde, wenn es meine Haare oder meine Beine sieht.

    Ach was, „das Kopftuch sagt“ – es schreit uns das entgegen!

  23. RAUS MIT DENEN!

    Von mir aus können sie sich dann in ihrer Heimat sich mit den Kopftüchern den Arsch abwischen.
    Das wäre mir völlig Wurscht!

  24. Warum werden solche Ausländer-Demos von unserer Politik zugelassen? Justiz und Politik sind der Untergang Österreichs und Deutschlands.

    Die Exekutive wird von der Politik im Stich gelassen. Es sägt doch jeder Polizist an seinem Arbeitsplatz, wenn er einen Ausländer nur schief anschaut. Solange Bürger Parteien wählen, denen Ihr Gehalt wichtiger ist als unsere Sicherheit, wird sich nichts ändern.

  25. #23 Kaleb (07. Feb 2017 13:58)

    BILD: Polizei hat Kontrolle über Malmö verloren
    …Politiker fordern Hilfe vom Militär…

    Auch wieder typisch. Was viele hier seit 16 Jahren wissen – damals, nach 9/11, entstanden die ersten islamkritischen Blogs, die sehr schnell erfaßten, was bereits in Schweden Alltag war – sickert jetzt in die MSM. Genau die, die alle Hinweise auf z.B. Malmö-Rosengard wieder und wieder als „rechte Hetze“, „Islamophobie“ und „Rassismus“ abgeschmettert haben.

  26. #13 Marie-Belen

    Ich setze meine Hoffnung nur noch auf das Ausland, die deutschen Wähler habe ich abgeschrieben, die pennen und werden bis September nicht mehr aufwachen. Und 2021, nach 4 Jahren Schulz/Merkel, ist es eh vorbei.

    Wenn die überhaupt noch aufwachen, dann nur nach einem Mega-Anschlag inklusive tagelanger Kämpfe der Bundeswehr mit schweren Waffen gegen IS-Dschihadisten um die Kontrolle über das Ruhrgebiet oder Berlin wieder herzustellen. So lange wie die BRD-Eliten die
    Islamisierung weiter schleichend hochfährt, werden die Deutschen nichts dagegen machen.

    Wir werden es in 6 Wochen erleben, dann wird im Saarland gewählt.

  27. Wien, Wien, nur du allein….solst meine …..

    Das war einmal.
    Die Umnolkung ist in vollem Gange.
    Wo bleibt der Geist von Pipin, Karl und Otto?
    Wo der glorreiche Sieg vor Tours?
    Wenn schon Frauen bei den Alternatuven den Ton angeben, —- wo bleibt die „MARIANNE“?

  28. Das Video ist paradox, denn im Namen der Selbstbestimmung fordern sie das Recht unterdrückt werden zu dürfen.
    In der Dialektik heißt das die „Negation der Negation“. Hier negiert sich die Frauenrechtsbewegung durch sich selbst in sein Gegenteil.
    Mit weit offenen Augen schaut das, was sich heute noch als Frauenrechtsbewegung wähnt, in die eigene totale Abschaffung und hyperventiliert dazu.
    Der weiße männliche Mann, der es gut mit ihnen meinte, wurde ihnen obsolet, weil er es gut mit ihnen meinte. Es scheint die Sehnsucht nach dessen Gegenteil so groß, dass frau wähnt, diesen massenhaft zu importieren.
    Die Demonstration um des Schleiers willen erinnert an Euripides Mänaden, die auch das staatliche Gebilde im bacchantischen Taumel zu Grunde führten.
    Der Wahn scheint grenzenlos. Man(n) kann bedenkenlos das Verb „meint“ durch „wähnt“ ersetzen, denn frau scheint nur noch zu wähnen.

  29. Diese Leute werden täglich immer frecher und fordender ! Ich erwarte von der Regierung in Ö und in D endlich mal hart durchzugreifen!

    Mir geht die Arroganz und Ignoranz der Vermummten schon längst auf die Nerven. Geht doch in Eure Heimat zurück!!!

    Auch in Österreich gilt das Vermummungsverbot bei Demos an das sich alle halten müssen; außer die Mohammedaner.

    Ein paar SEHR klare Worte und AKTIONEN würden diesem Faschingstreiben schon ein Ende setzen, wenn die Politik denn wollte!

  30. Mit der Aufforderung, wir sollten gefälligst Religionsfreiheit gewähren und tolerant gegenüber anderen Religionen sein, die angeblich so „ähnlich“ wie unsere eigene Religion sind, wird uns täglich Sand in die Augen gestreut über den wahren Sinn und Zweck des Islam!
    Wer Englisch kann sollte sich unbedingt das Video von 2015(!) anschauen. Da wird eindrücklich beschrieben wie der einst christliche Libanon dank seiner christlichen Toleranz durch islamischen Geburtenüberschuß – Jihad und palästinensische Landnahme umgekrempelt wurde.
    Seht die Zeichen an der Wand!
    https://www.youtube.com/watch?v=ku7eU6M21Ho

  31. Verhafteter Tunesier
    Terrorverdächtiger reiste mit Studentenvisum ein

    Neue Details zu dem Terror-Verdächtigen, der vor wenigen Tagen in Frankfurt festgenommen wurde: Nach Informationen von hr-iNFO ist der Mann als Student nach Deutschland eingereist. Zwei Jahre später wurde er erstmals straffällig.

    Nach Informationen von hr-iNFO ist der 36-Jährige bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. 2005 war er wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Ermittlungsverfahren wegen Betruges und gefährlicher Körperverletzung sowie Verstößen gegen das Sozialversicherungsgesetz wurden eingestellt, weil sich der Tatverdacht nicht bestätigte.

    http://hessenschau.de/panorama/terrorverdaechtiger-reiste-mit-studentenvisum-ein,terrorverdaechtiger-104.html

  32. Warum fordern immer nur die Moslems?

    Ich habe noch nie eine Forderung aus einer anderen Religion vernommen. Auch buddhistische Mönche laufen in ihrer Tracht herum. Es stört überhaupt nicht, jedenfalls mich nicht. Einen Hals bekomme ich immer nur beim Anblick dieser ganzen Mohammedaner Geschwader und ihrem störendem Auftritt.

  33. #1 Babieca (07. Feb 2017 13:25)

    … und ich erst! Ich dachte, der Islam habe keine Identität oder Hautfarbe (weil diese Rotzgöre ja vom weißen Mann sprach, der angeblich gegen Farbige hetzt, wenn er ein Burkaverbot will), so wie es geschrieben steht in Sure 49:13.

    Oder ist diese Moslemtusse etwa selbst rassenfeindlich und reduziert den Islam auf eine Hautfarbe?

  34. Toll, das es etwas gibt das diese Arschgeigen zum Demonstrieren bewegt. Islamischer Terror und islamische Attentate in Europa hat das ja nicht geschafft.

  35. Die Frankfurter Polizei prüft Berichte über bislang nicht bekannte Randale und Übergriffe in der Silvesternacht.

    Einem Bericht der „Bild“-Zeitung (Montag) zufolge sollen in der mit zahlreichen Lokalen gesäumten „Freßgass'“ zahlreiche Männer in Gaststätten randaliert und Frauen belästigt haben. Die Polizei wusste nach eigenen Angaben bislang nichts davon, auch lägen keine Anzeigen dazu vor, wie ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur sagte. „Ausschließen können wir es aber nicht.“ Die Schilderungen seien „besorgniserregend“.

    http://hessenschau.de/panorama/frankfurter-polizei-prueft-berichte-zu-uebergriffen-an-silvester,kurz-polizei-prueft-berichte-silvesternacht-ffm-100.html

  36. Frank­furt – Fas­sungs­lo­sig­keit in unser Stadt – ein Sex-Mob tobte Sil­ves­ter in der Freß­gass‘. Opfer schilderten ex­klu­siv in BILD FRANK­FURT die trau­ma­ti­sie­ren­de Nacht.

    Jetzt er­mit­telt das Kom­mis­sa­ri­at für Se­xu­al­de­lik­te. Po­li­zei­spre­che­rin Ca­ri­na Lerch: „Die Er­mitt­lun­gen lau­fen auf Hoch­tou­ren.“

    http://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-am-main/noch-mehr-sexmob-opfer-an-silvester-50128694.bild.html

  37. #7 guus fraba (07. Feb 2017 13:42)

    Humorvoll kommentiert und trotzdem (oder gerade deshalb) den Nagel auf den Kopf getroffen.

  38. #41 kalter Zorn (07. Feb 2017 14:13)

    Toll, das es etwas gibt das diese Arschgeigen zum Demonstrieren bewegt. Islamischer Terror und islamische Attentate in Europa hat das ja nicht geschafft.

    Mohammedaner haben ja im letzten Jahrzehnt mit all ihren Demos nur eins hinlänglich gezeigt: Sie wollen den totalen Islam und sie wollen uns vernichten. Auch die Wiener Demo gehört in diese Kategorie.

  39. Der (Islam) Faschismus wächst und wächst das einem Angst und Bange wird.Die sind überall,sogar in unserer kleinen Stadt werden die immer mehr.

  40. Eine große Demo fürs Kopftuch hatten wir auch in Kln in 2004.
    Parolen waren damals:

    Das Kopftuch ist unsere Ehre
    Integration Ja! Assimilation Nein!
    Die Würde des Menschen ist unantastbar. Gilt das nicht fürs Kopftuch?
    LEITKULTUR Nein danke!
    Mein Kopftuch ist meine Freiheit
    Wir sind hier geboren, hier aufgewachsen, wir gehören dazu!
    Staat der kalten Intoleranz
    Lass mein Kopftuch in Ruhe!!!
    Die Grundrechte – beerdigt vom Staat
    Kopftuchverbot ist Bruch der Menschenrechte

    Für mich ist eine solche Demo das Bekenntnis dazu, sich nicht integrieren zu wollen, sondern in Deutschland (oder in Österreich oder wo auch immer) den Islam zu installieren.

  41. #17 TanjaK (07. Feb 2017 13:52)

    Wen würden Sie als Spitzenkandidat für die Bundestagswahl 2017 aufstellen? (Die Umfrage läuft sieben Tage.)

    Sie können bis zu fünf Personen aus 55/56 Kandidaten auswählen!
    In alphabetischer Reihenfolge wie folgt –
    http://onlinevoten.de/poll/62671-wen-wuerden-sie-als-spitzenkandidat-fuer-die-bundestagswahl-2017-aufstellen/

    ————————————————-
    Besonders viele haben da noch nicht abgestimmt (Ich war erst der 22.)

  42. #41 kalter Zorn (07. Feb 2017 14:13)

    Toll, das es etwas gibt das diese Arschgeigen zum Demonstrieren bewegt. Islamischer Terror und islamische Attentate in Europa hat das ja nicht geschafft.
    ——————
    So siehts aus!

  43. Meine Oma trug auch eins bei der Arbeit auf dem Feld wegen der Sonne, aber das verstehen die liken Spinner ja nicht. Oder auf dem Weg zur Kirche am Sonntag wenn es regnete. Und ja für sie war es ein hilfreiches nützliches Stück Stoff.

    Nicht so bei Moslems es ist Ausdruck von ISLAM und somit aus heutiger Sicht ein Kriegssymbol gegen Christen!!!

  44. Alpirsbach
    Syrer sticht Mann seiner Schwester nieder

    Ein 27-jähriger Mann hat am Samstagmorgen in einer Alpirsbacher Flüchtlingsunterkunft einen anderen Mann niedergestochen.

    Hintergrund der Tat war, dass der Syrer die Trennung seiner 25-jährigen Schwester von ihrem Ehemann nicht akzeptieren wollte.

    Den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei zufolge betrat der 27-Jährige gegen 10.15 Uhr das Zimmer des Paares und griff den ungebliebten Landsmann völlig überraschend mit einem Küchenmesser an. Mit mehreren Messerstichen verletzte er den 38-Jährigen schwer und biss ihn in den Oberarm.

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.alpirsbach-syrer-sticht-mann-seiner-schwester-nieder.830ecb18-0a59-479b-9575-e3c8a54ec25f.html

  45. „Die Medienberichterstattung über Syrien ist die größte Lüge unserer Zeit“

    Interviewer: Sie sagen, dass die syrische Armee die Zivilbevölkerung beschützt, dennoch gibt es alle Arten von Berichten über Kriegsverbrechen, die von Assads Kräften begangen werden, zum Beispiel Bombardierungen mit Fassbomben.

    Pater Daniël: „Wissen Sie nicht, dass die Medienberichterstattung über Syrien die größte Medienlüge unserer Zeit ist? Sie haben reinen Unsinn über Assad verbreitet. Es waren in der Tat die Rebellen, die plünderten und töteten. Glauben Sie, die Menschen in Syrien sind dumm? Glauben Sie, dass diese Menschen gezwungen wurden, für Assad und Putin zu jubeln? Es sind die Amerikaner, die ihre Hände überall drin haben, wegen Pipelines und Rohstoffen in dieser Region und um Putin auszubremsen.

    Saudi Arabien und Qatar wollen in Syrien einen sunnitischen Staat errichten, einen Staat ohne Religionsfreiheit. Deswegen muss Assad gehen.

    https://www.radio-utopie.de/2017/02/06/die-medienberichterstattung-ueber-syrien-ist-die-groesste-luege-unserer-zeit/

  46. Diese Demonstranten scheinen mir perfekt integriert. Streiche integriert, meinte, perfekt nach Männlein und Weiblein getrennt.

  47. @#5 media-watch , Religion ist Orient Kultur, aus der Gegend der Religionserfinder (juden,Christen,Islam)
    nach Europa eingeschleppt und den naiven Europäern als Wahrheit untergejubelt. Diese Betrüger benutzen solche Religionserfindungen den Gutgläubigen in Europa damit Hab und Gut zu stehlen, mit der Behauptung, Allah hätte ihnen unser Land geschenkt.
    Keine dieser Religionen beruht auf Wahrheit!

  48. Ich sage es ganz offen: ich kenne viele Ausländer, die ich mag. Es gibt auch viele Schwarze, mit denen ich kein Problem habe. Nur bei Moslems hört der Spaß für mich endgültig auf. Ich kann diesen verlogenen, ewig fordernden, egoistischen Menschenschlag einfach nicht ausstehen.

    Wann hauen die endlich wieder ab?!

    Ich lege keinen Wert darauf, die in Deutschland oder irgendeinem anderen zivilisierten Land zu sehen. Wann gehen die endlich?

    Und noch eine Frage: sollen das die angeblich friedlichen Moslems sein, die für ihre beschixxenen Symbole demonstrieren, bei den Massenmordanschlägen ihrer Glaubensbrüder aber keinen Piep von sich geben, außer den, dass sie selbst mal wieder die Opfer seien? WIDERLICH!!!

    ISLAM RAUS!!! FÜR ALLE ZEITEN!

  49. Ich habe es vor 9 Monaten geschafft, mit der Familie Österreich zu verlassen. Wien ist zu bunt geworden
    und es sind immer mehr NO-GO Bezirke!

  50. Emanzipierte, moderne salamische Frauen demonstriere für ihr Recht, brutal unterdrückt zu werden.
    Solange es nur nicht durch Weiße Männer geschieht.

  51. Hier ist alles schön weil wir keinen Allah haben.
    Und es wäre noch tausend mal schöner wenn hier nicht laufend welche ihren Allah mit anschleppen würden, durch den in ihren Heimatländern alles den Bach runter geht!!
    Durch Allah wird alles Scheiße.Wenn es nicht so wäre warum kommen die Allahjünger dann alle hier her?

    Einsicht ist der erste Weg zur Besserung!

  52. Naja, nachdem der Kopftuchwahn jetzt politisiert wird, kann man das Pack ja als „Islamisten“ rechtmässig ausweisen.

    Wir erinnern uns:

    „Nur der politische Islam ist Islamismus“

    Man muss natürlich auch gegen den „Islamismus“ vorgehen wollen.

  53. Wenn Allah Allmächtig wollte, dass Frauen Kopftücher tragen, warum lässt er sie dann nicht mit Kopftuch zur Welt kommen?

    Scheint nicht weit herzusein mit der Allahmacht.

  54. Das Kopftuch ist das Hakenkreuz des Islam und gehört als Faschismussymbol in jeder zivilisierten Gesellschaft verboten.

    Aber sollen sie nur weiter zündeln. Allah sei Dank merken sie nicht, dass das kontraproduktiv ist.

  55. @ #20 Marie-Belen (07. Feb 2017 13:54)

    +++EIN NEGER AUS ERITREA+++

    Und die Ethnie dieses Sittenstrolches verschweigt der Locus! Andere Medien schreiben immerhin, daß er in einem +++Asylanten-Heim aufgespürt worden sei:
    augsburger-allgemeine.de/bayern/23-Jaehriger-soll-zahlreiche-Frauen-in-der-S-Bahn-belaestigt-haben-id40460571.html
    „Am Freitag, den 03. Februar, wurde der Mann in einer +++Asylunterkunft im Landkreis Starnberg vorläufig festgenommen. Die Tatkleidung konnte ebenfalls gefunden werden. Auch der zweite Mann konnte ausfindig gemacht werden.

    Weitere Nachforschungen ergaben, dass der 23-Jährige bereits am 22. Januar einer Frau in München zwischen die Beine griff.“
    muenchen.tv/23-jaehriger-verhaftet-18-frauen-belaestigt-weitere-opfer-gesucht-207484/

    +++Die Alpen-Prawda u. Merkur berichten sogar:

    Der Unold ist ein Neger aus Eritrea!
    https://www.merkur.de/lokales/starnberg/herrsching-ort28808/mann-belaestigt-18-frauen-in-s8-nach-herrsching-7372403.html

    „Dank der Videoaufnahmen gelang es den Ermittlern der Bundespolizei, den 23-jährigen +++Eritreer zu identifizieren. Am Freitag nahmen Polizeikräfte den Tatverdächtigen in einer +++Asylunterkunft im Landkreis Starnberg vorläufig fest, nun sitzt er in Untersuchungshaft.

    Weitere Ermittlungen ergaben, dass er bereits am 22. Januar in München einer Frau unvermittelt zwischen die Beine gegriffen hatte.“
    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/oeffentlicher-nahverkehr-mann-belaestigt-mehrere-frauen-in-s-bahn-1.3368027

  56. Durch den Koran, das Verhalten und entsprechende Taten ist hinreichend oft bewiesen worden, das der Islam mit der christlichen Wertegemeinschaft absolut inkompatibel ist.

    Nicht ohne Grund ist der Islam in Angola verboten worden.

    Überall auf der Welt betreibt der Islam rücksichtslose Christenverfolgung.

    Eine Diskussion darüber, ob der Islam zu Deutschland gehört, ist absoluter Schwachsinn. Dann könnte man auch diskutieren, ob Kamele oder Krokodile zu Deutschland gehörten.

    Der Islam gehört in Deutschland verboten, so wie es Angola gemacht hat.

    Das würde auch niemanden hindern, an den Islam zu glauben oder ein bestimmtes religiöses Bekenntnis zu haben.

    Denn nur die Freiheit des Glaubens ist in Artikel 4 Grundgesetz geregelt.

    Nicht jedoch die auf „Religion“ beruhende Respektlosigkeit Andersgläubigen gegenüber, die damit gerechtfertigte Tötung anderer oder gar eigene Gesetze wie die sogenannte Scharia.

    http://www.kaschachtschneider.de/component/content/article/2-aktuelles/23-verfassungswidrigkeit-islamischer-religionsausuebung-in-deutschland.html

  57. #6 Babieca (07. Feb 2017 13:39)
    Nachdem ich die beiden Videos gesehen habe (das von PI und das bei der Krone eingebettet), habe ich nur noch eine Frage:

    Seit wann heißen Kabul, Karachi, Islamabad, Mossul, Omdurman und Sanaa plötzlich „Wien“?

    Wenn ich diese vermummten, aggressiven Horden sehe, empfinde ich nur noch bodenlose Abscheu.

    Ist ja toll, auf ein Mal bekommen sie ihren Mund auf. Normalerweise grüßen mich diese Frauen nicht. Weder auf der Straße noch im Fitness-Studio.

    Ich kann wirklich nicht sagen, wie befremdlich es auf mich wirkt, dass die Kälber auch noch dafür demonstrieren, sich selbst als Sklaven ihrer Männer zu outen, die wiederum Sklaven Allahs sind. Eine perfekte durchgetaktete Sklavenreligion, die ich in meiner Umgebung niemals wollte.

    Ich fühle mich an 1683 erinnert, nur dass sie jetzt ihre Hörigen durchgeschickt haben. Raus!

  58. Sieh mal einer an… da können sie auf einmal demonstrieren, wenn es um persönliche Befindlichkeiten geht. Aber wenn der IS, Boko Haram, Al Kaida, BIFF, TTP, Al-Schabab die Taliban oder andere muslimische Schlächter ihr Unwesen treiben, herrschen beklemmendes Schweigen und selbstgerechte Empörung, falls gewagt wird, den ISlam in irgendeiner Art und Weise damit in Verbindung zu bringen!
    Ihre Identität können diese Leute gerne wieder mitnehmen, wenn es dorthin zurückgeht, wo sie hingehören!

  59. Wenn ich all diese aus Anatolien, Belutschistan und sonstwelchen nahöstlichen oder maghrebinischen „Paradiesen“ entlaufenen und nach Westeuropa eingedrungenen Typen – egal, ob maskulinen oder femininen Geschlechts – sehe,

    – wenn ich ihre unverschämt und aufdringlich vorgebrachten Forderungen höre und lese, welche darauf hinauslaufen, wir Westeuropäer sollten gefälligst unsere im Laufe mehrerer Jahrhunderte gegen zum Teil heftigsten Widerstand weltlicher und religiöser Autoritäten erkämpften Rechte und Freiheiten auf den Müll werfen und der totalitären Ideologie namens Islam grünes Licht in allen Lebensbereichen erteilen – –

    – dann kann ich nur sagen: Offensichtlich gibt es etwas, das euch sehr viel mehr bedeutet als euer ach so toller Islam…

    … nämlich der EURO (gegebenenfalls: Schweizer Franken / Dänische Krone / Schwedische Krone / Norwegische Krone / Pfund Sterling…).

    Wäre dem nicht so: warum habt ihr dann unsere Länder angesteuert, anstatt in einem der über 50 Staaten, in denen der Mohammedanismus die vorherrschende oder sogar die einzig zugelassene Ideologie darstellt, Unterschlupf zu suchen?

    Oder könnte das auch daran liegen, dass eure Glaubensgenossen, wenn es hart auf hart kommt, es an Willkommenskultur, Toleranz und an ihrer hierzulande immer wieder hoch gelobten Gastfreundschaft empfindlich mangeln lassen??

  60. #89 hydrochlorid (07. Feb 2017 16:44)
    Nicht ohne Grund ist der Islam in Angola verboten worden.
    ——————-
    Da sag doch mal einer, in Afrika gäbe es keine Vernunft. Es scheint, dass es dort unter all den schwersten Umständen noch Leute mit Mut gibt.

  61. Die Frauen müssen mit Mohammedanern zusammen leben und kennen ihre Nachbarn. Vielleicht glauben sie, sofort von ihren Nachbarn begrapscht zu werden, wenn sie sich nicht bedecken. Mancherorts ist es ja schon, wie in ihrer Heimat.

  62. Sausan Chebli: „Das Kopftuch ist eine religiöse Pflicht – Islam macht mir das Leben leicht“
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/koertings-grundsatzreferentin-chebli-islam-macht-mir-das-leben-leicht/3868216.html
    Wie kommt Chebli darauf? Weil alles, was Mohamemd, äh Allah in den Koran schreiben ließ zeitlos gültige Pflicht für Moslems ist.
    33;62 Das ist Allahs Umgangsart/Wille mit den früheren Generationen gewesen. Du wirst feststellen, daß sich Allahs Handlungsweise/Brauch nie ändert.
    56;77 (Ich schwöre:) Es ist ein vortrefflicher Koran,
    56;78 (im Original droben im Himmel) in einer wohlverwahrten Urschrift,
    85;21 Ja, es ist ein ruhmvoller Quran
    85;22 unantastbar auf der wohlverwahrten Tafel.
    86;13 Dieser (Koran) ist wahrlich ein entscheidendes, letztes Wort.
    86;14 Er ist kein Spiel und nicht zum Scherzen.

    „“Auch für den deutschen Muslim und Juristen Dr. Murad Wilfried Hofmann, kann der Islam keinen alternativen Gesellschaftsentwurf bieten, wenn die Rechtsbestimmungen der heiligen Schrift in seiner vollen Tragweite nicht umgesetzt werden:

    „Es wäre andererseits völlig falsch, so zu tun, als enthielten Koran und Sunna überhaupt keine Rechtsnormen, sondern nur einige Prinzipien und Empfehlungen, und das ausschließlich für den historischen Kontext, eventuell sogar nur für die Gesellschaft von Medina.

    Vertretern dieser Ansicht kommt es offenbar darauf an, den Islam um jeden Preis für den Westen annehmbar zu machen; denn ohne Scharia enthielte der Islam keinen alternativen Gesellschaftsentwurf mehr“ (Der Islam 3. Jahrtausend, S. 218).““
    http://antikezukunft.de/2012/08/01/ist-der-koran-nur-historisch-zu-verstehen/

  63. „Der Islam ist ein Bestandteil unserer Identität“.

    Natürlich, der weibliche Jihad, Indoktrinierung des Nachwuchses.
    Die weibliche Pflicht für die Sache Allahs zu kämpfen.
    Die Österreicher waren bereits im 17. Jahrhundert nicht in der Lage, den Islam vor ihren Toren allein ab zu wehren. Das Analphabetentum war in Österreich genauso hoch wie unter den islamistischen Angreifern.
    Und heute noch stehen die Hälfte der Österreicher unter der Vormundschaft der EU.

  64. Mohamedaner dringen in unsere Heimat ein, jammern diskriminiert zu werden und benutzen eiskalt ihre Kinder, um ihr Koranprogramm zur Unterwerfung der Ungläubigen umzusetzen. DIE KÖNNEN GAR NICHT ANDERS! (Mein Fazit nach der Islamisierung meiner eigenen Verwandtschaft). Meine Empfehlung: Setzt die Moslemspinner endlos unter Druck, bis sie sich freiwillig in ihre Reservate zurückziehen

  65. Die Demo sagt:
    “wir möchten die Freiheit haben, dass wir es erlauben, dass man uns die Freiheit nimmt!“

    Im Gegängnis ist man frei. Ja, ja, man muss sich nur sagen, dass man nicht aus dem Gefängnis raus will. Tja, dann ist es frei entschieden. So geht die Kindergartenlogik.

    Was anderes zum Verständnis. Wenn ein Mädchen die erwachsenen Frauen vetschleiert sieht, dann empfindet es das Erwachsenwerden positiv mit dem Schleier. So ist das Mädchen sozialisiert. Das mag ja ein zufriedenes Leben werden können. Aber nucht in Europa. Zurück in der Heimat passt das dann

  66. Ich hatte es schon mal geschrieben, ein Kopftuch- oder Burkaverbot halte ich für nicht zielführend, da Verbote immer zum Widerspruch reizen.
    Machen wir die Kopftücher doch zur Pflicht! Für alle Prostituierten!
    So wie es Atatürk schon einmal erfolgreich eingeführt hatte.

  67. Eine Muslima der Demo erklär ganz offen und freimütig, dass der ISLAM Teil ihrer Identität ist.

    D.h. ein Moslem kann niemals ein Österreicher, Deutscher , Franzose etc. werden. weil er sich nicht das vorgefundene Gesellschaftssystem integrieren will und auch nicht kann.

    Ein Moslem ohne ISLAM ist kulturell nichts, absolut nichts.Er hat nur den ISLAM als KUlturfassade.Eine weitere Konsequenz daraus ist, dass die Muslima damirt auch einräumt, dass der ISLAM nicht nur einfach so eine Religion, wie wir sie im Westen verestehen,
    sondern ein religiöser Aspekt unter der totalitärem IDEOLGIE ISLAM.

    Der ISLAM als die totale Weltanschauung für den Allag, für den Tag, für die Nacht, für das Menschen-und Weltbild, als Erklärung für naturwissenschaftliche Phänomene, für zwischenmenschliche Beziehungen, für die Moral, für die Sitte, für die Sexualität und Gewalt.

    ABER DER ISLAM IST KEINE RELIGION !!!.DER ISLAM IST EIN GEWALTBEREITE UND GEWALTÄTIGE IDEOLOGIE.DIESE TOTALITÄRE IDEOLOGIE MU? IN EUROPA VERSCHWINDEN!!.FÜR IMMER UND EWIG!!.

    DER KORAN IST EIN HASSBUCH UND EIN BUCH ZUR ANLEITUNG ZUM TÖTEN VON ANDERSGLÄUBIGEN !!!.

    DIE MOSCHEEN SIND AUCH KEINE KIRCHEN ; SONDERN VERSAMMLUNGSORTE, DIE ZUM HASS GEGEN JUDEN; CHRISTEN UND ANDEREN GLÄUBIGEN AUFRUFEN !!!.
    DIESE BRUTSTÄTTEN DER GEWALT MÜSSEN GESCHLOSSEN WERDEN !!!

  68. …ich bin dafür das diese dummen Muselweiber beim Putzen, der Stallarbeit und bei der Ernte ein Kopftuch tragen dürfen, für mehr kann man diese verblödeten Doofdummhühner eh nicht einsetzen..achja doch zur unkontrollierten Vermehrung noch…das hatte ich vergessen..und ob sie dabei ein Kopftuch tragen ist mir ziemlich egal..

  69. Jetzt geht es langsam los.
    Und die Islamischen werden ihre eigenen Parteien grünen, um ihre Interessen (Burkas, Kinderehen, Polygamie, etz) umzusetzen.

  70. Derzeit haben die Mossies noch die Altparteien, welche diesen Wähler hinterherlaufen. Wenn sie in naher Zukunft eine entsprechende zahlenmäßige Übermacht erreicht haben, sie die ALtparteien nicht mehr so wichtig. Sie werden ihre eigenen Parteien gründen.

  71. Ich sehe eine dunkle Zukunft fuer Europa. Unterstuetzt durch inkompetente, feige und realitaetsfremde Politiker wird der Islam die Oberhand gewinnen und Europa ins Mittelalter zurueck geschickt werden.
    Ein Buergerkrieg war vor einigen Jahren noch undenkbar, ist heute als einzige Alternative gegen diese Muslim unterstuetzenden Politiker und DummMenschen durchaus moeglich.
    Muslime konnten untereinander noch nie friedlich leben und sind wie ein malignant Krebs der jede Gesellschaft zerstoert.

  72. Deswegen auch der Halbmond: Man muss schon ziemlich unterbelichtet sein, um das zu glauben. Bei den Anhängern ist der Mond halt noch nicht aufgegangen. Einfältig und primitiv sind alle Religionen – das Wort selbst ist schon ein Euphemismus für Aberglaube – aber diese Religion ist die primitvste.

Comments are closed.