Nach offiziellen Angaben befinden sich rund 60.000 minderjährige unbegleitete „Flüchtlinge“ (MUFL) in Deutschland. Da nach Öffnung der Grenzen für die Invasion niemand wirklich ernsthaft flächendeckend gezählt hat wer da einreist und schon gar nicht wie alt die Personen tatsächlich sind, ist diese Zahl natürlich de facto fiktiv. Zumal ja auch Männer mit tiefen Falten und Geheimratsecken als „Flüchtlingskinder“ gelten im bunten Lala-Land. Fakt ist allerdings, dass die MUFL uns neben einer Menge Probleme auch Kosten für Rundumversorgung, inklusive Betreuungspersonal für alle Eventualitäten, Einsätze der Exekutive und Rettungskräfte, sowie für medizinische Leistungen verursachen. Wir zahlen aber offenbar noch nicht genug für diese „Kinder“, deshalb sollen nun Jugendheime in Marokko gebaut werden. Kosten: 800 Euro/Person und Monat.

(Von L.S.Gabriel)

„Die Bundesregierung prüft derzeit die Möglichkeit, in Marokko im Rahmen eines Projektes Einrichtungen zu schaffen, die Minderjährigen, die dort in benachteiligten Situationen leben, eine Zukunftsperspektive eröffnen“, heißt es in einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage einer grünen Bundestagsabgeordneten.

Aufnahme finden sollen u.a. auch „jugendliche“ Straftäter. Die Unterkünfte sollen neben der alltäglichen Versorgung auch eine medizinisch-pädagogische Betreuung bieten. Den deutschen Steuerzahler kostet der Spaß dann pro Heim und Jahr schätzungsweise rund eine Million Euro.

Begründet wird der Irrsinn u.a. damit, dass „in Deutschland ausreisepflichtige unbegleitete minderjährige Marokkaner, die in ihre Heimat zurückkehrten, diese Einrichtungen nutzen könnten. Da aber ohnehin kaum Illegale und schon gar keine MUFL abgeschoben werden, wird das wohl eher weniger der Fall sein. Umgesetzt sollen die Pläne von diversen NGOs, also der Asylindustrie werden.

Wer also künftig nicht hier von uns alimentiert wird, den versorgen wir daheim, wo auch nicht das Ansinnen gestellt wird, dass der Herrenmensch sich in die deutsche Köterrasse integrieren und ihren Gesetzen folgen sollte.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

195 KOMMENTARE

  1. Gehören unbegleitete Kinder/Jugendliche nicht automatisch in die Obhut der Heimatländer???

    Also ich möchte als Deutscher zum Beispiel nicht, das sich der afghanische Staat um einen weggelaufenen Rotzlöffel aus Deustchland kümmert… sondern verlange die sofortige Rückführung zu seiner Heimat und zu seiner Familie!

  2. Berlin will Jugendheime in Marokko bauen
    ——————————————-
    Warum nicht auf dem Mond? Auch einer der Saturnmonde soll für menschliches Leben geeignet sein 🙂

  3. Top!Eine Freundin von mir ist in der Kinderbetreung übers Amt tätig. Für die Osterferien wollte sie für Werbung der Freizeitaktionen an die 100 Flyer drucken. Es sei kein Geld zum Drucken da meinte ihr Chef. Aber für kriminelle Jugendliche in anderen Ländern ist Geld da en masse. Unfassbar!

  4. Heime sind den Goldwerten nicht zumutbar.
    Mindestens 5 Sterne Wellnesshotels sollten es schon sein!

  5. In der Türkei stehen genügend Hotels mit all-inclusive frei zur Verfügung.
    One-way-ticket und 800 Euro pro Monat reichen da locker.
    Ebenso in Tunesien, Marokko, Ägypten.

    Und in Afghanistan gibt es in Kunduz und Feysabad noch zwei verlassene Feldlager der Bundeswehr.

  6. Der Bundesregierung Prüft !

    Es hat sich bald Ausgeprüft !
    Das Geld geht langsam aber sicher aus !
    Stinkendes Berliner Verschwender pack !

  7. bauerfahrung für so sammellager haben sie ja schon. durch den neuen flughafen. und dabei stockstier. grattlerbande …

  8. Sogenannte Kinder- und Jugendflüchtlinge bzw. Kinder-und Jugendasylanten gibt es nicht!

    Wer denen zukünftig helfen will, kann es nur in deren Heimat, alles andere ist hüben wie drüben international provozierter entwurzelter Kulturkrieg!

  9. Der Wahnsinn hört nicht auf! Habe gerade gestern von einem entfernten Verwandten gehört, der schwer erkrankt ist und sich mit den Behörden herumärgert, um das Mindestmaß an Pflege und Versorgung zu bekommen. Und dann solche Meldungen! Da bleibt nur noch Haß!

  10. Warum sorgen die tollen islamischen Länder nicht für ihre eigenen Bürger?

    Und warum kämpfen die muslimischen Bürger nicht in islamischen Ländern für ihre Rechte?

    Warum wollen die alle zu uns und uns islamisch machen?

    Mir geht der Islam und Co zunehmend auf den Keks!

  11. Wahrscheinlich sollen die Jugendheime den Wunsch erwecken, nach Erlernen einiger Brocken Deutsch die Reise nach Germoney anzutreten.

    Vokabeln wie bin traumatisiert, Hunger, Fluechling, brauche Hilfe, Ficki Ficki genuegen vollkommen den Stempel fuer Daueraufenthalt zu bekommen.

    D wird von Irren in Grund und Boden regiert.

  12. Die drehn jetzt richtig auf. Und die „Masse“ schläft… Ist das der Dank für die Silvester- Vergewaltigungen?
    Marrokko ist eine widerliche Nation.

  13. Wie wäre es denn, wenn der DEUTSCHE STAAT uns Staatbürgern mal ein paar schöne HOTEL-HEIME an irgendeinem schönen Strand baute wo jeder ordentliche Deutsche 4 Wochen Urlaub kostenlos machen kann?? oder 800 EUR monatlich pro Familienmitglied für den Urlaub zusteuerte?? Die Realität sieht leider so aus, dass es eher passiert, dass eine gutsituierte Familie mit zwei Kindern, beide berufstätig, am Jahresende dem Fiskus auch noch Steuernachzahlungen schulden!!! Der Teufel weiß für was!?

    So behandelt der Staat seine Bürger! ABER FÜR DIE MUFLS UND ANDERE TAUGENICHTSE IST DIE STAATSKASSE UNVERMINDERT OFFEN, SO WIE DIE GRENZEN, FÜR JEDEN WUNSCH!! (Travemünde ha ha! Wann ist Sylt endlich dran?!)

  14. Nicht nur mit der Türkei, auch mit Marokko, Tunesien u. Balkanstaaten gibt es diesen Krankenkassenspezialvertrag, wonach jeweils automatisch die ganze Sippe mitversichert ist.

    Nun könnte man sagen, von denen arbeite eh kaum einer.

    Und? Wenn der Antragsteller/Haushaltsvorstand vom Sozialamt bei einer Krankenkasse versichert wird, dann läuft es genauso ab: Ein Krankenkassenbeitrag wird monatl. abgeführt, das halbe marokkanische Dorf genießt Teilhabe.

  15. Dass Neger nur ihr Maul offen halten können (wenn sie mal nicht gerade ficken) ist hinlänglich bekannt.

    Die prognostizierten 24 Millionen sterbenden Negerkinder sind nur ein Ergebnis des unbändigen Ficktriebes der Nachfahren der ehemaligen Menschenwiege.
    Tausende Neger konnte man über die in den letzten Jahren verbreiteten Dokus nur beim Rumsitzen beobachten.
    Bei aller Liebe, wenn es bei Kaninchen zur Überpopulation kommt, steuert die Natur z.B. mit Myxomatose entgegen. Heißt, die Rammler bleiben nach der Geburt blind und können sich demnach nicht instinktiv über die Feuchtgebiete ihrer „Damen“ hermachen.

    Auch sind über die Jahre sämtliche Hilfsgelder in den Palästen der Oberneger verschwunden.

    Diejenigen Politiker, die jetzt wieder (finazielle) Hilfsmaßnahmen fordern, sollten über mehrere Jahre dazu vergattert werden, deren sinnvollen Einsatz zu überwachen.

    (Meerwasserentsalzungsanlagen)

  16. Berlin will Jugendheime in Marokko bauen

    WAS SOLL DAS?

    Die spinnen doch. Für uns ist kein Geld da.- – – – Momentan fehlen mir weitere Worte.

  17. Eine MILLIARDE VON DENEN sitzen auf gepackten Rucksäcken in Richtung EUROPA und die nächste MILLIARDE ist schon in PRODUKTION!!!

    Am besten EUROPA/DEUTSCHLAND meldet gleich Bankrott an, bevor sie sich alle auf den Weg machen!!
    Jeder HORRORFILM ist nichts dagegen was uns dann erwartet! Eine kleine Kostprobe haben wir schon bekommen!

    Unsere Lebensqualität wird uns jetzt schon abtrainiert, ARD und ZDF füttern uns täglich mit haufenweise Horrorserien voll mit Drogenfreaks, Verstümmelten Leuten (heute Abend ARD Tatort), Totkranken, Mördern, Psychopaten und prekären Wohnverhältnissen und chaotischen perversen Familienverhältnissen!

  18. OT – Altmaier hat gerade bei Anne Will auf Niederlaendisch gesagt das die Niederlaender KEINE Faschisten sind.

    Na das ist eine Erleichterung!

  19. Diese Länder,in denen kein Krieg herrscht,sollen ihre Angelegenheiten endlich mal regeln.Stattdessen lähmt der Schexxx-Islam alle Ansätze für ein besseres Leben.Wenn ich die „Kinder“ im Bild oben betrachte,sehe ich ungebildete junge Männer,die nicht lebenstüchtig sind und von unserem Geld durchgefüttert werden wollen.Das macht nur noch wütend!

  20. Der Altmaier schwätzt holländisch, der Türke türkisch… im deutschen GEZ. Bin dann mal weg

  21. Den Link mit den Geheimratsecken habe ich angeklickt. Da stehen auch ein paar Kommentare, dieser hier hat es 100% richtig beschrieben:

    #4

    MMoehling

    10.03.2017, 02:16:00

    Agitprop

    Agitprop soll nicht nur desinformieren, sondern auch einschüchtern, erniedrigen und lähmen. Die sog. Betreuung der sog. Flüchtlinge generiert jedes Jahr zweistellige Milliardenumsätze, befriedigt zudem die narzisstische Übernächstenliebe der Korrupten. All das muss muss gesichert werden, um jeden Preis. George Orwell, 1984: – »Wie viele Finger, Winston?« »Vier. Ich glaube, es sind vier. Ich würde fünf sehen, wenn ich könnte. Ich versuche, fünf zu sehen.« – »Was wollen Sie: mir einreden, Sie sähen fünf, oder sie wirklich sehen.« »Sie wirklich sehen.« – »Noch einmal«, sagte O’Brien. Die Schranzen wissen, dass es keine Kinder sind, und sie wissen, dass wir es wissen. Dass sie es trotzdem behaupten heißt: „Wir haben die Macht und ihr habt Angst, ihr seid ohnmächtig.“ Die Lektion muss ständig wiederholt werden, wie Peitschenhiebe beim Rindertreiben.

  22. Jetzt drehen die komplett durch.
    Denken die Rotgrünen allen Ernstes, die dauergeilen Primitivlinge wollen in einem Jugendheim in Marokko leben wenn es hier fickificki gibt?

  23. #29 jeanette (12. Mrz 2017 21:52)

    Jetzt Anne Will, Altmeier und ein Türke!

    „Schwergewichtskampf!“
    Ring frei!

    Mir fällt nur auf:
    Altmeier schwafelt von „niederländischer Souveränität“, müssen „selber entscheiden“, etc.
    Kein Wort mehr von „gemeinsamer europäischer Antwort“…
    Das ja allerhand! 😆

  24. #31 seegurke (12. Mrz 2017 21:53)

    Diese Länder,in denen kein Krieg herrscht,sollen ihre Angelegenheiten endlich mal regeln.Stattdessen lähmt der Schexxx-Islam alle Ansätze für ein besseres Leben.Wenn ich die “Kinder” im Bild oben betrachte,sehe ich ungebildete junge Männer,die nicht lebenstüchtig sind und von unserem Geld durchgefüttert werden wollen.Das macht nur noch wütend!
    ———————————————-
    Genau!!! Dieser verdammte Islam gehört endlich von der Platte geputzt. Shice auf Deeskalation, wie von unseren Volkszertretern z.Z. gepredigt wird.

  25. #27 Viper   (12. Mrz 2017 21:46)  
    Berlin will Jugendheime in Marokko bauen
    WAS SOLL DAS?
    Die spinnen doch. Für uns ist kein Geld da.- – – – Momentan fehlen mir weitere Worte.

    Eine rotgrüne Spinnerei mehr – diese hochgradig Gestörten leben in einem kranken Paralleluniversum.

  26. warum denn nur in Marokko?

    was ist denn mit den benachteiligten Jugendlichen in Afghanistan, Ägypten, Albanien, Algerien, Angola, Äquatorialguinea, Argentinien, Äthiopien, Bangladesch, …

    an den deutschen Sozialmilliarden soll die Welt genesen!

  27. #26 coastguard18 (12. Mrz 2017 21:45)

    Dass Neger nur ihr Maul offen halten können (wenn sie mal nicht gerade ficken) ist hinlänglich bekannt.

    Die prognostizierten 24 Millionen sterbenden Negerkinder sind nur ein Ergebnis des unbändigen Ficktriebes der Nachfahren der ehemaligen Menschenwiege.
    Tausende Neger konnte man über die in den letzten Jahren verbreiteten Dokus nur beim Rumsitzen beobachten.
    Bei aller Liebe, wenn es bei Kaninchen zur Überpopulation kommt, steuert die Natur z.B. mit Myxomatose entgegen. Heißt, die Rammler bleiben nach der Geburt blind und können sich demnach nicht instinktiv über die Feuchtgebiete ihrer “Damen” hermachen.

    Auch sind über die Jahre sämtliche Hilfsgelder in den Palästen der Oberneger verschwunden.

    Diejenigen Politiker, die jetzt wieder (finazielle) Hilfsmaßnahmen fordern, sollten über mehrere Jahre dazu vergattert werden, deren sinnvollen Einsatz zu überwachen.

    (Meerwasserentsalzungsanlagen)

    Mehr als zügelloses ficken und dann bei anderen Leuten die Hand aufhalten für die armen Kinder bekommen die Neger meistens nicht auf die Reihe, deshalb sollte man die mit ihren Gepflogenheiten und primitiven Lebensweisen schön in Afrika lassen.

    Für uns ist HartzIV eine absoulute Notsicherung, wenn man mal unverschuldet arbeitslos wird. Für die Neger ist HartzIV die Lizenz zum Kindermachen und zwar noch mehr als in Afrika, denn hier bezahlt ja alles das Amt für die 20köpfige Großfamilie. Das heißt es gibt keine Ressourcenprobleme, solange der deutsche Steuerzahler den Missbrauch an seinen Sozialen Sicherungssystemen durch diese Schmarotzer duldet.

  28. #41 Dwalin (12. Mrz 2017 22:05)
    Was sind das eigentlich für spastische Bewegungen, die die immer mit ihren Fingern machen?

    Denen fehlen Einige Tausend Jahre kognitiver Entwicklung, Hirnfunktionen und Bewegungsmotorik.

  29. #41 Dwalin (12. Mrz 2017 22:05)

    Was sind das eigentlich für spastische Bewegungen, die die immer mit ihren Fingern machen?

    Das erklärt Madras of Time im Rahmen der Serie „Faces of Nazislam“ ganz gut…

  30. Marokko: Edathy Paradies Land. Wer will „Kinder“heime bauen in Marokko? Volker Beck? Was sagt der Herrscher Marokkos dazu? Wo bleibt die immer wieder beschworene „Ehre“? Kriegen die da überhaupt irgendetwas auf die Reihe in Marokko?

  31. Diese sog. ‚Jugendheime‘ dienen offenbar dem sozial-industriellen Komplex zur Heranzüchtung neuer Invasorenströme. Die Volksverräter haben erkannt, das ein Aufenthalt in Westeuropa zumindest rudimentäre Unterweisung in die Gepflogenheiten und die Sprache der Aufnahmeländer erfordert, damit die ursprünglichen Bevölkerungen nicht Aufbehgehren.

    Auch soll in diesen Einrichtugen eine vorhergehende Aussortierung der psychisch gestörten und der Gewaltverbrecher unter den Invasorern stattfinden um auch in Zukunft weiter prächtig an Schleuserei, Unterkunft, Verpflegung, Bespaßung, Ansiedlung und schließlich ‚Integration‘ zu verdienen.

    Solange verbrecherische Regierungen in Europa am Werk sind ein risikoarmes und höchstprofitables Geschäftsmodell!

  32. #42 Das_Sanfte_Lamm (12. Mrz 2017 22:06)

    Denen fehlen Einige Tausend Jahre kognitiver Entwicklung, Hirnfunktionen und Bewegungsmotorik.

    Halt! Nicht so voreilig. Da die Neger keinerlei Geschichtsschreibung betrieben, kann doch gar keiner wissen, wieviel und wie lange was gefehlt haben könnte.

  33. Zumal ja auch Männer mit tiefen Falten und Geheimratsecken als „Flüchtlingskinder“ gelten im bunten Lala-Land.

    auch hier haben die beschwerlichen Strapazen auf der Flucht nach Deutschland dieses 17-Jährige schutzbefohlene afghanische “ Flüchtlingskind “ mit der Genetik einer Eintagsfliege schnell altern lassen, oder leidet dieser Kerl an Progerie, dem überschnellen altern bei Kindern ? siehe Foto aus Zeitungsartikel vom 19.2.2017 im Link, …–> hier klick ! ,

  34. …aber nochmal Anne Will:

    Der Türke kriegt hier gerade voll die Plattform!
    Man lässt den in minutenlang türkischer Sprache Propaganda machen!
    UNERHÖRT! SAUEREI!
    Mitten in der ARD!
    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  35. #37 kleinerhutzelzwerg (12. Mrz 2017 22:00)
    #29 jeanette (12. Mrz 2017 21:52)

    Jetzt Anne Will, Altmeier und ein Türke!

    “Schwergewichtskampf!”
    Ring frei!

    Mir fällt nur auf:
    Altmeier schwafelt von “niederländischer Souveränität”, müssen “selber entscheiden”, etc.
    Kein Wort mehr von “gemeinsamer europäischer Antwort”…
    Das ja allerhand!
    ——-
    Die Scheixxe ARD gibt dem Türken die Möglichkeit, zur besten Sendezeit Wahlkampf für Erdolf in türkischer Sprache zu machen. UND KEIN TECHNIKER SCHALTET DEN TON AB. Geht’s noch?

  36. Keines dieser islamverseuchten Länder bringt irgendwas auf die Reihe. Das Neueste: Hungersnot in Somalia, Südsudan…….usw. Ja verflucht nochmal, warum ist das so? Weil die außer f…en nix können. Und irgendwann gibt’s eben nichts mehr zu futtern, wenn man seine Bevölkerung innerhalb von 10 Jahren immer verdoppelt. Aber mit dem durchschnittlichen IQ einer mittelsauren Essiggurke weiß man sowas natürlich nicht.

  37. #41 Dwalin (12. Mrz 2017 22:05)

    Was sind das eigentlich für spastische Bewegungen, die die immer mit ihren Fingern machen?

    Das sind coole Typen, voll angesagt. Die Zeichen können Victory, Piss off oder Fick dich heißen.

  38. Wenn dort auch paar tausend Antifa AktivistInnen dauerhaft untergebracht werden können, wäre es eine super Idee.

  39. Ob solcherlei Schwachsinn ausreichen wird?

    Die testosterongetriebenen MUFLons, ständig nachwachsender Hauptexportschlager ihrer Herkunftsländer und deren vorrangiger natürlicher Reichtum – noch vor Erdöl und Datteln -, diese MUFLs also, die uns so zahlreich „geschenkt“ werden, kommen schließlich hierher, um sich ein nichtsnutziges Leben lang in „unseren Sozialsystemen wohlfühlen“ zu können („…“-Zitate von Goebbels-Eckardt, Spatzenhirn und Spitzenkandidatin der Grünen).

    Außerdem freuen sie sich mit ihrer umtriebigen Motivationslage auf die fröhliche Jagd auf „MILFs“ und deren Töchter!
    Wobei Claudia Roth, Renate Künast, Katja Kipping, Anke Domscheit-Berg und Goebbels-Eckardt niemals als MILFs durchgehen würden, weswegen die auch ihr tiefenpsychologisches Problem zu unserem allgemeinen machen!

    😉

  40. Ohne Köterrasse aus Deutschen, Niederländern, Österreichern und Finnen wäre die mohammedanische Welt längst bankrott.

    Und morgen werden die produktiven Kräfte der Köterrasse, also nicht die steuerschmarotzenden linksgrün-pädophilen Nichtsnutze, wieder am Hochofen, der Werkbank und dem OP die Steuern für die mohammedanischen SchmarotzerInnen erwirtschaften.

    Warm schweigt eigentlich das impertinente Großmaul der kinderlosen Studienabbrechrin Claudia Fatima Roth, die noch nie etwas in ihrem Leben als wohlstandsverwahrloste ZahnarztTochter geleistet hat?

    Grüne mit Lebensleistung, bitte melden!!

  41. Unglaublich! Immer, wenn man denkt, es geht nicht mehr (der deutsche Selbsthass), kommt von irgendwo eine neue Idee her (wie man deutsches Geld ausgeben kann, ohne dass Deutsche davon profitieren).

    Ich schlage vor:

    Wir bauen außer Kinderheimen Straßen, Bahnhöfe, Flughäfen, Schulen und Krankenhäuser, wir kümmern uns einfach um die ganze Infrastruktur, schauen dann, wo’s in der Administration noch hapert und greifen auch da beherzt unter die Arme. Dann wäre wenigstens gesichert, dass mit unserem Geld tatsächlich was für die Normalbevölkerung getan wird im Gegensatz zur Entwicklungshilfe, die nach dem Gießkannenprinzip ausgeschüttet wird. Was ist nebenbei gefragt mit den Millionen passiert, die jahrelang für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit an die Türkei gezahlt wurden? Sind die Gelder für neue Moscheebauten eingesetzt worden? Was kann man erwarten, wenn man einem Alkoholiker Geld gibt, damit er sich ein Wasser kauft? Man kann sich doch auf nichts verlassen.

    Und genau da liegt das Problem: Wenn wir dann das Land schön hergerichtet haben, können erst mal alle Marokkaner zurück in ihr Land – aber da Marokkaner das Prinzip der Nachhaltigkeit nicht kennen, wird dann in 10-20 Jahren alles auf dem alten Niveau zurückfallen. Und dann kommen sie wieder zu uns, weil sie in ihrem Land keine Perspektiven haben!

    Man kann gar nicht so viel fressen wie man kotzen möchte! ?

  42. Ist schon der 1. April? Ich dachte nicht ,daß der Schwachsinn noch gesteigert werden kann. Aber in diesem Land ist wohl inzwischen alles möglich. Meine Frau wird zur Zeit von den Behörden mit der berühmten MPU gequält. Weil sie etwas zu viel Alkohol getrunken hat und Auto gefahren ist. Das war zwar nicht in Ordnung aber wenn man sieht welche Freiheiten andere Leute in unserem Land haben und im Gegensatz dazu die Eifrigkeit der Behörden im Umgang mit nativen Deutschen erlebt, dann wundert man sich schon. Es wird mit zweierlei Maß gemessen. Ich würde mich wohler fühlen wenn dieser Staat mal wieder die Bodenhaftung zurückfindet. Als Deutscher hatte ich mal viel Spaß hier. Aber das ist alles lange her. Ich war viel im Ausland. Ich habe aber nie ein Land erlebt mit so einer irren Regierung. Wegen Kinkerlitzchen kann man hier extremen Ärger erleben. Gerade Dinge die hier einmalig sind, wie z.B. GEZ und MPU, regen mich wirklich auf. Und während solche Dinge bis zum geht -nicht -mehr reguliert werden, tanzen uns die Moslems hier auf der Nase rum. Aber da kneift der Staat. Es ist ja auch einfacher die eigenen Landsleute zu schikanieren. Während es in Deutschland inzwischen deutlich sichtbar immer mehr Armut gibt, scheint man in Berlin davon nichts mitzubekommen. Nein, jetzt möchte man sogar Jugendheime in Marokko bauen………..es wird immer besser.

  43. Und Marokko, das Königreich Marokko, die islamische Dependance Marokko, ist in den vielen letzten Jahrzehnten bis Jahrhunderten nicht auf die Idee gekommen, sowas mal eigeninitiativ zu bauen?

    *Ich sag jetzt dazu nichts mehr*

  44. Was mir immer wieder auffällt, besonders hier bei Pi, ist daß immer wieder betont wird, in diesen Ländern herrsche kein Krieg, also haben diese Menschen kein Recht auf Asyl.

    Leute !

    Krieg, auch Bürgerkrieg ist kein Asylgrund. Die Väter des Grundgesetzes, das wenigstens dem Anschein nach in Deutschland noch gilt, haben aus gutem Grund Krieg und Bürgerkrieg vom Asylrecht ausgeschlossen.

    Asyl kann jeder Mensch auf dieser Welt in Deutschland erhalten und sollte es auch, wenn er politisch verfolgt wird.

    Das ist der Asylgrund: politische Verfolgung, nicht Krieg.

    Die ganzen „Syrer“ die uns als Kriegsflüchtlinge verkauft werden und deshalb Asyl erhalten, haben nach dem Gesetz keinen Asylgrund.

    Jeder einzelne müßte nachweisen, daß er politisch verfolgt wird. Dabei hat jeder einzelne eine Nachweispflicht.

    Auch in Marokko oder Tunesien mag es politisch verfolgte geben, sind halt Bananenrepubliken. Aber die, die wirklich politisch verfolgt werden und geschützt gehören, lassen sich an einer, maximal zwei Händen abzählen. Mit denen hätten wir kein Problem.

    Was uns Presse und Politik heute von „Schutzbedürftigen“ vorgaukeln, entbehrt jeder rechtlichen Grundlage.

  45. #52 AL de Baran (12. Mrz 2017 22:13)

    Wenn dort auch paar tausend Antifa AktivistInnen dauerhaft untergebracht werden können, wäre es eine super Idee.

  46. #53 0Slm2012 (12. Mrz 2017 22:13)

    Wobei Claudia Roth, Renate Künast, Katja Kipping, Anke Domscheit-Berg und Goebbels-Eckardt niemals als MILFs durchgehen würden, …..
    ———————————————-
    Das sind GILFs.

  47. Prinzipiell halte ich das im Rahmen von Entwicklungshilfe schon nicht ganz falsch.

    ABER
    1) 800€/Monat in Afrika?
    Gehen da 650€ für die ganzen Chefs (vom Staat bis NGO), 70€ für Betreuung und 80€ für Essen, Wohnen etc. des Jugendlichen drauf?
    In Flüchtlingslager Dadaab braucht es ca. 10€/Monat pro Person, all inclusiv.

    2) Es sollten dann auch alle 60.000 aktuellen MUFL aus Deutschland dort untergebracht werden, sagen wir mal für 30€/Monat (statt 10€/Monat Dadaab).

    3) Wo haben die „Kinder“ und „Jugendlichen“ vorher gelebt? Vermutlich bei ihren Eltern?! Da hat weder Deutschland noch der betreffende Staat gezahlt. Also, dort hin zurück bringen und ALLE aktuellen Anreize abbauen!

    4) Ganzheitlicher Ansatz fehlt mir:
    Zuerst mal EU und D-Grenzen dicht.
    Dann Asyl nur noch ausserhalb der EU, also allen aktuellen „Flüchtlinge“ werden zügig ( >10ooo / Tag) in diese Lager ausserhalb der EU transportiert.
    Dann erst Entwicklungshilfe (die es längst schon gibt) aber mit anderen Schwerpunkten:
    Familenplanung in Afrika (1-Kind-Familie)
    Helfen, sich vom Terroristen Mohammed zu distanzieren.
    Hilfe zur Selbsthilfe

    Ich habe übrigens mehrere Jahre in der Entwicklungshilfe gearbeitet.
    Ein Satz ist mir hängen geblieben:
    Viele Entwicklungshelfer, die als „Gutmensch“ anfangen, werden nach ein paar Jahren Afrika zu „Rassisten“. Erfahrung …
    *grins*

  48. #52 AL de Baran (12. Mrz 2017 22:13)

    Wenn dort auch paar tausend Antifa AktivistInnen dauerhaft untergebracht werden können, wäre es eine super Idee.

    Antifa nach Afrika!

  49. #57 Babieca (12. Mrz 2017 22:15)
    Und Marokko, das Königreich Marokko, die islamische Dependance Marokko, ist in den vielen letzten Jahrzehnten bis Jahrhunderten nicht auf die Idee gekommen, sowas mal eigeninitiativ zu bauen?

    Mohammedanisch dominierte Länder sind schlicht und ergreifend zivilisatorisch unfähig, Kollektiv verblödet, gesellschaftlich degeneriert und zu keinem technologischen und kulturellen Fortschritt in der Lage.

    Genügt das als Antwort?

  50. …bei Anne Will:

    Türke: „Jeder der hier ist, ist Deutschland!“

    kleinerhutzelzwerg: „Aha!“

  51. Ab mit den Asybetrügern, in die Heimat wo sie her gekommen sind. Kinder gehören zu ihren Eltern. Mir hat auch keiner geholfen die Kinder groß zu ziehen.

    Es laufen in Deutschland bald nur noch Psychopathen rum … oder was ist das schon wieder?
    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.frankenthal-mann-verletzt-mehrere-passanten-mit-messer.33234846-12ab-42c1-960a-fa899907e348.html?utm_campaign=Echobox&utm_medium=Social&utm_source=Facebook#link_time=1489348715

  52. #5 VictoryTrump (12. Mrz 2017 21:24)

    Jau. Geld ist futsch und weg. „Ansprüche“ sind wertlos.

    Und ich wüßte auch nicht, wie man eine neue „Solidargemeinschaft“ auf dem alten Bundesgebiet entstehen lassen will.

    Die Mehrheit der Deutschen lässt diesen Wahnsinn zu. Muss man sich nach dem Scheitern mit diesen Deutschen solidarisch zeigen?
    Sehe ich keinerlei Grund für.

  53. #64 Synkope (12. Mrz 2017 22:17)

    Ein Satz ist mir hängen geblieben:
    Viele Entwicklungshelfer, die als “Gutmensch” anfangen, werden nach ein paar Jahren Afrika zu “Rassisten”.
    ——————————————-

    Ich kenne eine Frau, der haben für diese Metamorphose ein paar Monate Deutschkurs mit „Syrern“ gereicht.

  54. Marokko, nochwas, gerade in Verbindung mit NL, Marokko hat vor etwa einem Jahrzehnt durchgesetzt, daß Marokko-Blagen aller Generationen in NL arabische („marokkanische“) Namen hben müssendürfen.

    Sorry, kein Link auf die Schnelle, aber das Maroc-Namensthema war in NL ein Riesending, als Wilders gerade erst bekannt wurde, van Gogh gerade erstochen und Ayaan Hirsi Ali noch nicht aus dem Land geekelt war.

  55. Wieso Marokko..

    Damit sie sich heimisch fühlen,bietet sich der Görlitzpark an..

    Das Feld vom Tempelhofer Flughafen,ist auch noch unbebaut..

    Und den neuen schon veralteten BER will auch keiner mehr..

  56. #57 shirin (12. Mrz 2017 22:14)

    Wir bauen außer Kinderheimen Straßen, Bahnhöfe, Flughäfen, Schulen und Krankenhäuser, wir kümmern uns einfach um die ganze Infrastruktur, schauen dann, wo’s in der Administration noch hapert und greifen auch da beherzt unter die Arme. Dann wäre wenigstens gesichert, dass mit unserem Geld tatsächlich was für die Normalbevölkerung getan wird im Gegensatz zur Entwicklungshilfe, die nach dem Gießkannenprinzip ausgeschüttet wird.
    ————————————————
    Das hatten wir schon mal. In der Postkolonialzeit hinterließ man denen eine funktionierende Infrastruktur. Die waren schlichtweg zu blöd, diese zu erhalten und auszubauen.

  57. #72 Babieca (12. Mrz 2017 22:22)
    Marokko, nochwas, gerade in Verbindung mit NL, Marokko hat vor etwa einem Jahrzehnt durchgesetzt, daß Marokko-Blagen aller Generationen in NL arabische (“marokkanische”) Namen hben müssendürfen.

    Sorry, kein Link auf die Schnelle, aber das Maroc-Namensthema war in NL ein Riesending, als Wilders gerade erst bekannt wurde, van Gogh gerade erstochen und Ayaan Hirsi Ali noch nicht aus dem Land geekelt war.

    Vor allem frage ich mich nach Jahren immer noch, was genau Marokko mit Holland verbindet, dass soviel Marokkaner in Holland leben und dort das soziale Gefüge zerstören.
    Beider Länder haben geschichtlich nichts, was sie miteinander verbindet.

  58. #65 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende (12. Mrz 2017 22:18)

    #61 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (12. Mrz 2017 22:15)

    Was mir immer wieder auffällt,
    ———————————————-

    Das mußte mal gesagt werden! Fällt mir auch pausenlos negativ auf.

    ————————————————-
    Das ist den meisten hier schon bekannt. Es soll nur darauf hinweisen, das alle anderen erst recht nichts hier verloren haben.

  59. #51 lorbas (12. Mrz 2017 22:12)

    #41 Dwalin (12. Mrz 2017 22:05)

    Was sind das eigentlich für spastische Bewegungen, die die immer mit ihren Fingern machen?

    Das sind coole Typen, voll angesagt. Die Zeichen können Victory, Piss off oder Fick dich heißen.

    Das ist das F;cktory-Zeichen. Sie wissen, dass sie siegen werden und wem sie dienen und wer sie beschützt(benutzt).

    Was sie nicht wissen, ist, dass nach „ihrem“ Sieg Aleppo überall sein wird.

    Das Victory-Zeichen (englisch victory ‚Sieg‘) ist eine Handgeste, bei der der Zeige- und Mittelfinger zu einem „V“ ausgestreckt werden, während der Ringfinger und der kleine Finger eingezogen bleiben. Der Daumen wird über die beiden Finger gelegt und die Handinnenseite zeigt vom Ausführenden weg.
    Victory-Zeichen – Wikipedia

    Mehr hier (und Schlimmeres bei google):
    https://de.wikipedia.org/wiki/Victory-Zeichen

  60. OT

    Alle Bürger schimpfen zu Recht über die Lügenpresse, aber es gibt auch positive Ausnahmen.

    Hier ist eine Online-Zeitung, die von Haus aus gleich eine Kategorie „Illegale Einwanderung“ eingerichtet hat. Das macht es einem leicht, schnell die Übergriffe der letzten Tage von Krimigranten (Merkels Gäste) auf Deutsche zu erfassen:

    http://www.hit-tv.eu/category/polizei/illegale-einwanderung/

    10x Daumen hoch! Es geht doch!

  61. WARUM SPRICHT DER TÜRKE IN DER ANNE WILL SHOW ZWISCHENDURCH DAUERND LANGE PHRASEN TÜRKISCH, OBWOHL ER PERFEKT DEUTSCH BEHERRSCHT???

    Ist Anne Will jetzt eine Türkenshow?

  62. Eins ist klar, nachdem die Ausländer Deutschland wieder zerstört haben, bauen wir Deutschen noch besser auf!

    Warum?

    Weil wir es können und wollen!

    Dann aber ohne sozialistische Plagegeister für immer…

  63. Natürlich, Merkels Neu-Volk soll ja schliesslich von Anfang an lernen, welche „Rechte“ in Deutschland auf sie warten und dass das nicht die hellsten Lichter auf der Torte sein werden in Marokko kein Braindrain entsteht, dafür wird die Regierung Marokkos schon sorgen.

    Es ist noch Suppe da, es ist noch Suppe da!

  64. Das wird immer verrückter.
    Weiß die Merkel eigentlich das Marokko
    Tausende km entfernt liegt.
    (Wahrscheinlich nicht, die weiß nicht mal wo
    Berlin auf der Karte zu finden ist.)

    Was haben wir eigentlich mit Marokko zu tun?

  65. #61 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod   (12. Mrz 2017 22:15)
    […]
    Aber die, die wirklich politisch verfolgt werden und geschützt gehören, lassen sich an einer, maximal zwei Händen abzählen. Mit denen hätten wir kein Problem.
    […]

    Ich bin jetzt offen und ehrlich:

    ES INTERESSIERT MICH EINEN FEUCHTEN, OB AM ANDEREN ENDE DER WELT JEMAND POLITISCH VERFOLGT WIRD ODER NICHT!

    Die reisen durch mindestens 3-4 sichere Staaten wo die bleiben können, wenn die politisch verfolgt werden und können dort bleiben, bis die Situation im Heimatland bereinigt ist.
    Die sollen sich allesamt V E R P I S S E N .

    Besteht sonst noch irgendwelcher Klärungsbedarf?

  66. Der gemeine Deutsche geht endlich auf die Straße- aber nicht gegen den täglichen antideutschen Irrsinn- sondern für ein starkes Europa!

    Vorhin las ich im Videotext des hr, dass heute 3500 Menschen in Frankfurt für ein demokratisches und freiheitlichen Europa demonstriert haben – inklusive Kundgebung und Menschenkette!

    Letzteres ist das stärkste Argument unserer Gutmenschen: Wir nehmen uns an die Hand und haben uns alle lieb und dann können wir die vermeintlichen Europahasser vereint stoppen! Und die Rassisten natürlich! Und die unter Phobien Leidenden! Und überhaupt alle Rechtspopulisten!

  67. #52 Viper

    Keines dieser islamverseuchten Länder bringt irgendwas auf die Reihe. Das Neueste: Hungersnot in Somalia, Südsudan…….usw.

    Der Südsudan ist christlich. Darum hat er sich ja vom islamischen Nordsudan abgespaltet.
    Die Ursache der Hungersnot dort ist Bürgerkrieg aufgrund von Stammeskämpfen und Korruption, nicht Religion.

  68. #80 jeanette (12. Mrz 2017 22:32)

    Für den Köterfloh ist es entwürdigend, in der Sprache der Köter zu bellen.

  69. Früher war man studienbefähigt, wenn man in der Lage war, zu einem Thema ein sogenanntes „Gedankenexperiment“ durch zu führen. Man konnte den Nutzen und die Folgen einer bestimmten Maßnahme bei einer vorgegebenen Konstellation relativ genau abschätzen.

    Heute erinnert es an ein Kasperltheater, wo der Kasperl schreit: „Wie könnten wir bloß die kleine Prinzessin retten!“ Und die Kinder denken an Drachen, fliegende Pferde oder einen Schatz am Ende des Regenbogens, mit dem sie dann die Prinzessin freikaufen.

    Dabei käme mir als Betroffener als erstes in den Sinn, mich möglichst kooperativ zu zeigen, Lebensmittel oder Werkzeuge usw. abzugreifen und sie dann vor dem Heim zu verhökern. Viele würden mit dem Geld Drogen kaufen, Waffen und alles was nützlich ist, um den Laden wie in einem Gefängnis normal üblich unter Kontrolle zu bringen.

    Allein aus diesem Grund müsste man die Sache abblasen, doch man will nur die Asylindustrie internationalisieren, um noch mehr Steuergelder für gutmenschliche Zwecke abzugreifen.

  70. Ich baue mein Haus um und bringe hier 6 Leute bequem unter. Sind 4.800/Monat. Da ist dsas Haus schneller abbezahlt als gedacht. Dafür integriere ich auch und mache meinetwegen auch den Garten. Wo muss ich unterschreiben? Etwas weiter weg ist ein Neubaugebiet. Da konnte ich so planen, um 12 Leute unterzubringen. Sind 9.600/Monat. Da ist die Huette schnell abbezahlt und ich gehe in Frueh-frueh-Rente. Ich mache im Anbau auch ein Dart- und Billardzimmer. Versprochen!

  71. #80 jeanette

    Hab ich kurz reingezappt, und als der mit senem schükudügüggüschü anfing gleich wieder weggeschaltet – unerträglich, was wir uns bieten lassen.

  72. #80 jeanette (12. Mrz 2017 22:32)

    WARUM SPRICHT DER TÜRKE IN DER ANNE WILL SHOW ZWISCHENDURCH DAUERND LANGE PHRASEN TÜRKISCH, OBWOHL ER PERFEKT DEUTSCH BEHERRSCHT???

    Ist Anne Will jetzt eine Türkenshow?

    Die Antwort liegt auf der Hand:
    Der setzt das Türkische gezielt ein, um seinen Landsleuten (5.Kolonne) zu demonstrieren: Wir Türken haben hier in Detsland den Hut auf!

  73. #75 Das_Sanfte_Lamm (12. Mrz 2017 22:25)

    Vor allem frage ich mich nach Jahren immer noch, was genau Marokko mit Holland verbindet, dass soviel Marokkaner in Holland leben und dort das soziale Gefüge zerstören.

    Kernfrage. Als „wir“ in Türken ein Problem erkannten, kam aus NL ein warnendes „Ihr habt es gut – wir haben Marokkaner“. So ist mir das erinnerlich.

    Frage an unsere NL-Kommentatoren: Wie und warum ging der Mist mit Marokko-Holland los?

  74. Noch eine psychisch Kranke: Zombie Hillary ist wieder in der Öffentlichkeit aufgetaucht. Nun will sie auf den Zug „Kampf für Frauenrechte“ aufspringen, um damit noch mal bei den nächsten Präsidentenwahlen vorfahren zu können.
    Die „neue Frisur“ reisst auch Nichts mehr raus. Ich finde diese Frau wirklich gruselig. Habe vor der Wahl mehrere youtube videos mit befremdlichen Ausfällen vor allem gesichtsmotorischer Art gesehen, auch irgendwelche offenen Wunden auf der Zunge- wirklich übel!
    http://www.bild.de/politik/ausland/hillary-clinton/hillary-clinton-sagt-trump-den-kampf-an-50800980.bild.html

  75. #96 kleinerhutzelzwerg (12. Mrz 2017 22:40)

    #80 jeanette (12. Mrz 2017 22:32)

    Das ist wirklich dreist.
    Konsequenterweise müßte jetzt Anne Will ihre Fragen und die von Altmaier auf türkisch für den Kilic übersetzen lassen und die Sendung eine Stunde deshalb verlängern lassen…..

  76. Wieso schickt man diese angeblich Minderjährigen nicht zu ihren Fanilien zurück, wie es in aller Welt beim Auffinden von Minderjährigen üblich ist? Das gilt beschleunigt für all die Fälle, wo ihre Familien sie auf die Reise geschickt haben.
    Bei jedem der sog.Minderjährigen, der beim Lügen erwischt wird (z.B.“Habe meinen Pass verloren“),sollte der Rücktransport nach australischem Muster sofort erfolgen, auch wenn das Einreiseland Tunesien oder Marokko war; niemand hat diese Minderjährigen von dort gewaltsam vertrieben.
    Der in Berlin herrschende Brauch (angeblich gerechtfertigt durch von dort erlassene Gesetze, die das Volk nicht will) sieht empörenderweise das Gegenteil bei der Behandlung dieser sog.Minderjährigen vor:
    1.sie erhalten ohne Asylprüfung das Aufenthaltsrecht,
    2. sie dürfen ihre Familienangehörigen nachholen, die dann auch ohne Prüfung eines Asylgrundes sofort das Aufenthaltsrecht erhalten, was natürlich zahllose Familien in der weiten welt veranlasst, junge, kräftige Familienangehörige (selbst wenn die schon lange nicht mehr minderjährig sind) auch auf Reisen nach Deutschland zu schicken.

  77. Ich bin froh, dass endlich das Problem der vergewaltigenden, kopftretenden, alltäglich Schrecken verbreitenden Neger gelöst ist.

  78. Frau Klöckner will Jugendheime u.a. für Somalier einrichten, wo doch die WHO bereits bestätigt hat, dass jeder dritte Somalier geisteskrank ist.

  79. #63 Viper (12. Mrz 2017 22:17)

    #53 0Slm2012 (12. Mrz 2017 22:13)

    Wobei Claudia Roth (ohne eigene Lebensleistung), Renate Künast, Katja Kipping, Anke Domscheit-Berg und Goebbels-Eckardt niemals als MILFs durchgehen würden, …..
    ———————————————-
    Das sind GILFs.

    Was sind GILFs?

  80. #88 Mortran (12. Mrz 2017 22:35)

    #52 Viper

    Die Ursache der Hungersnot dort ist Bürgerkrieg aufgrund von Stammeskämpfen und Korruption,….
    ————————————————-
    Also nix in der Birne, außer sich möglichst die Taschen vollstopfen. Da drehe ich keine Hand um. Bestes Beispiel: Zimbabwe. Dort sind weniger als 1% Muselmanen und bringen trotzdem nichts auf die Reihe. Der Islam ist aber trotzdem der Hauptgrund allen Übels auf der Welt.

  81. ANNE WILL SHOW

    Türkischer Vertreter spricht lange Enden in Türkisch (obwohl er perfekt Deutsch beherrscht!). Zusätzlich stellt er Forderungen und Bedingungen bezüglich der PKK Anhänger in Deutschland! Die Beantwortung der Frage was an Deutschland „naziartig“ ist bleibt er schuldig, will/kann er nicht beantworten.

    Der Gipfel der Dreistigkeit ist seine Aussage: Es freut mich zu hören, dass Deutschland an dem Problem arbeiten will!!!—

    Herr Altmaier kämpft um YÜCSEL, würde ihn am liebsten „raushandeln“!

    Im Grunde ist die Sendung eine Sondersendung für die TÜRKEN, Anne Will bietet den Türken das Podium, das den Türken in Holland verwehrt wurde!

    DIESES DAUERNDE TÜRKISCHE GEQUATSCHE IST EINE FRECHHEIT IN EINER DEUTSCHEN SHOW!!!
    WARUM DULDET DAS ZDF DAS VON EINEM DER DER DEUTSCHEN SPRACHE MÄCHTIG IST???

    WAS SOLL DAS???

  82. 800 Euro pm, das ist wirklich ein Schnäppchen. Bei uns ist der Tarif glaub über 3.000 Euro an die Migrationsindustrie.

  83. OT,- TV- TIPP

    morgen gehts weiter, Mo.13.03.2017 – 21.00 Uhr im ARD “ Hart aber Faier „… Thema,

    Hier Freiheit leben, dort Erdogan wählen – wie passt das zusammen?

    Gäste, der Grüne Özdemir, Mieseren Tommi, der Bürgermeister von Monheim, Düzen Tekkal, und irgendein Fatih, möchten Sie als geneigter PI,- Freund von Welt, so wie die anderen Kommentatoren vor ihnen, dem Frank mal einen geharnischten Kommentar und ihre ganz persönlichen Ansichten zum Thema ins Gästebuch der Sendung schreiben, hier der direkte Link zum Gästebuch, bitte sehr — klick –> http://www1.wdr.de/daseste/hartab fair/gaeste uch/hartaberfairgaestebuch304.html

  84. die spanischen exklaven in marokko sollten mal komplett evakuiert werden und zu einem riesigen abschiebekanst umfunktioniert werden als ersten schritt

  85. #103 lorbas (12. Mrz 2017 22:45)

    #63 Viper (12. Mrz 2017 22:17)

    #53 0Slm2012 (12. Mrz 2017 22:13)

    Wobei Claudia Roth (ohne eigene Lebensleistung), Renate Künast, Katja Kipping, Anke Domscheit-Berg und Goebbels-Eckardt niemals als MILFs durchgehen würden, …..
    ———————————————-
    Das sind GILFs.
    ———————

    Was sind GILFs?
    ———————————-
    Siehe hier

    http://www.gutefrage.net/frage/was-ist-eine-gilf

  86. Wie geil ist das? Von Rückfragen bitten wir abzusehen:

    Heute Abend, 12.03.2017, gegen 19 Uhr, verletzte ein 29-Jähriger aus Frankenthal mehrere Passanten in der Frankenthaler Innenstadt mit einem Messer. Der 29-Jährige Ägypter war am Abend Gast in einer Bar bei der Willi-Brand-Anlage. Diese Bar wollte er verlassen, ohne seine Getränke zu bezahlen. Der Wirt lief ihm nach und sprach ihn vor der Bar an. Hier zückte der Mann ein Messer und rannte in Richtung Innenstadt weg. In der Innenstadt wurden nach bisherigen Erkenntnissen vier Personen von dem Flüchtigen angegriffen und mit dem Messer verletzt. Diese Verletzungen sind nicht schwerwiegend.

    Der 29-Jährige wurde von der Polizei festgenommen.

    Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Von Rückfragen bitten wir abzusehen

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117696/3582957

  87. #jeanette

    1. Provokation
    2. Damit ihn alle (die Seinen)Analphabeten hier verstehen
    3. Damit sich die ‚Köterrasse‘ schon mal an die neue Herrschersprache gewöhnt?

    Andere Gründe fallen mir im Moment nicht ein.

  88. Islam in den Niederlanden

    Die Geschichte des Islam in den Niederlanden beginnt im frühen 17. Jahrhundert, als die Vereinigten Niederlande einen Freihandelsvertrag mit Marokko unterschrieben – den ersten offiziellen Vertrag zwischen einem europäischen Land und einer nichtchristlichen Nation

    Im 19. Jahrhundert erlebten die Niederlande eine sporadische muslimische Einwanderung aus Niederländisch-Indien, als diese südostasiatische Region eine niederländische Kolonie war. Das Wirtschaftswachstum zwischen 1960 und 1973 veranlasste schließlich die niederländische Regierung dazu, eine große Zahl von Arbeitsemigranten anzuwerben, hauptsächlich aus der Türkei und Marokko, und die Migration setzte sich auch danach in Form von Familienzusammenführungen und Asylanträgen von Menschen aus instabilen muslimischen Ländern fort

  89. Zum Runterkommen empfehle ich gerne die alten DDR „Polizeiruf 110“-Sendungen (z. B. gleich auf 3 sat). Die sind jedenfalls bis in die frühen 80er eine wahre Idylle (das sage ich als „alter“ Wessi, Jg 64).
    Die politische Korrektheit ist da auf die DDR-üblichen „Vergehen“ wie „Diebstahl am Volkseigentum“ beschränkt, manchmal auch nur banale Beziehungstaten, wie im guten alten Deutschland von Ost und West.
    Zur gleichen Zeit war der „Tatort“ schon am Kippen und die PC von heute deutete sich an.

  90. #80 jeanette (12. Mrz 2017 22:32)

    Ist Anne Will jetzt eine Türkenshow?

    +++++++++++++++++++++

    In den ÖR-Talkshows zum Thema Türkei sind die Deutschen doch nur noch quotal beteiligt. Altmaier wie ein Polit-Teletubby, die Hilflosigkeit gegenüber dem listigen Türken war offensichtlich. Aus dem Türkei-Deal -Dilemma kommen wir nie mehr raus. Peinlich.

  91. #61 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (12. Mrz 2017 22:15) …
    Asyl kann jeder Mensch auf dieser Welt in Deutschland erhalten und sollte es auch, wenn er politisch verfolgt wird.


    Aber genau wegen diesen 0,1% gibt es ja die prozeduralen Probleme, die von den Linken mißbraucht werden:
    Millionen stürmen hier rein, behaupten alle, sie seien „politisch verfolgt“ und dann braucht unser Gerichtssystem mit mehrfachen Einsprüchmöglichkeiten 20 Jahre, bis sie die 0,1% von den 99,9% unterschieden haben.
    Bis dahin (so behaupten die LinksFaschisten) wäre Deutschland „verpflichtet“, alle zu versorgen.
    Und danach sind ja sowies alle „integriert“ oder angeblich „nicht abschiebbar“. Hätte man sich 20 Jahre Gerichtsverfahren ja auch sparen können (Kollateralschaden für Linke mit ihren alle-rein-parolen).

    Deshalb der Vorschlag:
    + 100% Asyl,
    + aber nur ausserhalb der EU
    + auf sehr niedrigem Standard (Flüchtlingslager Dadaab: 10€/Monat pro Person).
    + juristische Entscheidung entfällt.
    Wer dort hingeht und bleibt, der hat wirklich sonst Probleme (egal ob politisch oder was).

  92. #67 Das_Sanfte_Lamm (12. Mrz 2017 22:19)

    Mohammedanisch dominierte Länder sind schlicht und ergreifend zivilisatorisch unfähig, Kollektiv verblödet, gesellschaftlich degeneriert und zu keinem technologischen und kulturellen Fortschritt in der Lage.

    Genügt das als Antwort?

    Du hast schon recht. Aber es genügt nicht als Antwort.
    In islamischen Ländern und auch anderen der Dritten Welt gibt es kein Sozialsystem, keine Versicherung, kein Netz und keinen doppelten Boden.

    Dort haben Kinder, auch Waisen immer Familie, sei es Onkel, Tante, Oma, Opa, Cousin, Cousine etc. von denen sie durchgefüttert werden.

    Jeder, der nichts erwirtschaften kann, sei es, weil er zu jung ist, behindert, krank oder sonst was, wird von der Familie durchgezogen, ist dort ganz normal.
    Die mußten sich nie Gedanken um Kinderheime machen.

    Wenn bei einer Hungersnot Menschen verhungern, dann verhungern nicht nur die „armen“ Waisen, es verhungern alle, die gesamte Familie.

    Wenn wir diesen Menschen wirklich helfen wollen, haben wir zwei Optionen:

    1. Wir pumpen weiterhin Billionen Euros dorthin, in der Hoffnung, daß wenigstens ein paar Millionen dort ankommen, wo sie gebraucht werden.
    Das haben wir seit Jahrzehnten gemacht. Gebracht hat es genau nichts.

    Oder:

    2. Wir überlasen sie sich selbst und der Natur. Die Natur hat eigene Regulative. Die sind oft grausam aber auch wirksam.
    Wer nicht durchgefüttert wird, merkt irgendwann von selbst, daß die Überbevölkerung ihm schadet.
    Da liegt meiner Meinung nach der Hase begraben.

  93. Das Foto im oben genannten Link…“Flüchtlingskinder mit Zuckertüten“…Man möge sich selbst ein Bild von den „Kindern“ machen:

    Hohburger Flüchtlingskinder beginnen mit Schulalltag

    Neun Jugendliche – aus Syrien, Somalia und Afghanistan – haben jetzt mit dem Unterricht begonnen. Sie erlernen ab sofort in einer DaZ-Klasse (Deutsch als Zweitsprache) im Berufsschulzentrum Wurzen. Zum Start gab es auch eine Zuckertüte. (…)

    http://www.lvz.de/Region/Wurzen/Hohburger-Fluechtlingskinder-beginnen-mit-Schulalltag?site=desktop

  94. #112 Beany (12. Mrz 2017 22:49)

    Der 29-Jährige Ägypter war am Abend Gast in einer Bar bei der Willi-Brand-Anlage.

    Das ist auch einen Lacher wert…… 😉

  95. Warum konnte ANNE WILL ihren türkischen Gast nicht auffordern Deutsch zu sprechen?
    Konnte sie nicht sagen: BITTE SPRECHEN SIE DEUTSCH!! DAS IST HIER EINE DEUTSCHE SHOW!!!

    Was ist mit ARD los?

    In Rotterdam haben sie den rebellierenden Türken wenigstens gezeigt wer das Sagen hat in Holland. Einem Demonstranten biß sogar ein holländischer Hund in seinen türkischen Po. Der ist jetzt sicher für immer unrein! Auch sonst haben die gewalttätigen Strolche kräftig Prügel bezogen!

  96. In Marokko und Tunesien gibt es keine Verfolgung und keinen krieg.
    ::::::::::::::::::::::::::::::::
    Jetzt nicht mehr.
    Der wurde nach Deutschland exportiert.

  97. Was sagt Trump? America first, US-Jobs for US-Workers.

    Was sagt Merkel? Ausland zuerst, deutsche Steuern für Arbeitsplätze im Ausland.

    Klar, dass Merkel und ihre Schleppenträger den Trump nicht leiden können, an dem Unterschied in den Handlungen erkennt man die Qualität des Handelnden.

  98. #72 Babieca (12. Mrz 2017 22:22)

    Echt ?
    Das ist an mir irgendwie vorbeigegangen.
    Aber welcher Marokkaner würde seinem Kind einen nicht marokkanisch/islamischen Namen geben ?

    Auch bei binationalen Partnerschaften mit islamischer Beteiligung haben die Kinder doch immer islamische Namen.

  99. Der „allgemeine“ Neger ist nicht in der Lage, die ihm durch wesentlich weiter entwickelte Vülker zur Bewässaerung zur verfügung gestellten Anlagen für „schlechte Zeiten“ in Stand zu halten. Der Neger ist per se zu doof, in die Zukunft zu sehen.

    Derzeit wird dem Geldgebenden Folk abemals ein Obulus aboktruiert.
    Die Website „savethechildren.com“ überschlägt sich förmlich mit Bitstellungen.

    Welche Gelder „empfangen“ die Schwätzer der UN?

  100. #94 Vernunft13 (12. Mrz 2017 22:39)

    Ich baue mein Haus um und bringe hier 6 Leute bequem unter. Sind 4.800/Monat.(…)

    Nett beschrieben. So läuft das. Bei vielen, über Gier. Über „Wirtschaftlichkeit“. Was ja wohl auch zu Lenins Schnack führte „Die Kapitalisten werden uns noch den Strick verkaufen, an dem wir sie aufhängen.“ Wie sich zeigte, war das falsch.

    Und bei genausovielen läuft das ähnlich. Und schon ist der Konflikt zur Realität da. Dazu muß man nicht „die Spaltung der Gesellschaft“ beschwören. Nur totalitäre Gesellschaften werden „gespalten“. Eine moderne Gesellschaft ist per se so sehr und so grandios gespalten, daß es eine Freude ist.

    Totalitäre Gesellschaften wie der Kommunismus und der Islam haben daher ausdrücklich in ihren Quellschriften Passagen, wie mit „Spaltung“ (= „Ich glaube der Ideologie nicht“) umzugehen ist.

    Wenn in Deutschland seit einiger Zeit von der Nomenklatura von „Spaltung der Gesellschaft“ gefaselt wird, beunruhigt mich das zutiefst.

  101. #105 jeanette

    Hat mich auch tierisch aufgeregt, fand ich richtig erniedrigend. Das Publikum hat auch teilweise ungläubig geschaut.

    Eine neue Art der Asskriecherei? Mini Wahlkampf-Auftritte im deutschen Fernsehen?

  102. #110 Viper (12. Mrz 2017 22:47)

    #103 lorbas (12. Mrz 2017 22:45)

    #63 Viper (12. Mrz 2017 22:17)

    #53 0Slm2012 (12. Mrz 2017 22:13)

    Wobei Claudia Roth (ohne eigene Lebensleistung), Renate Künast, Katja Kipping, Anke Domscheit-Berg und Goebbels-Eckardt niemals als MILFs durchgehen würden, …..
    ———————————————-
    Das sind GILFs.
    ———————

    Was sind GILFs?
    ———————————-
    Siehe hier

    http://www.gutefrage.net/frage/was-ist-eine-gilf

    Wer es mag.

    Laut dem Link soll es sich bei den Damen um besonders attraktive Frauen handeln, was auf oben genannte nicht wirklich zutrifft.

  103. #123 jeanette (12. Mrz 2017 22:52)
    Warum konnte ANNE WILL ihren türkischen Gast nicht auffordern Deutsch zu sprechen?
    Konnte sie nicht sagen: BITTE SPRECHEN SIE DEUTSCH!! DAS IST HIER EINE DEUTSCHE SHOW!!!

    Herr Westerwelle spätrömische Dekadenz ist leider tot:

    https://www.youtube.com/watch?v=laUJzGMUEI4

  104. 1. #106 jeanette (12. Mrz 2017 22:45)
    ANNE WILL SHOW
    Türkischer Vertreter spricht lange Enden in Türkisch (obwohl er perfekt Deutsch beherrscht!). Zusätzlich stellt er Forderungen und Bedingungen bezüglich der PKK Anhänger in Deutschland! Die Beantwortung der Frage was an Deutschland „naziartig“ ist bleibt er schuldig, will/kann er nicht beantworten.
    Der Gipfel der Dreistigkeit ist seine Aussage: Es freut mich zu hören, dass Deutschland an dem Problem arbeiten will!!!—
    Herr Altmaier kämpft um YÜCSEL, würde ihn am liebsten „raushandeln“!
    Im Grunde ist die Sendung eine Sondersendung für die TÜRKEN, Anne Will bietet den Türken das Podium, das den Türken in Holland verwehrt wurde!
    DIESES DAUERNDE TÜRKISCHE GEQUATSCHE IST EINE FRECHHEIT IN EINER DEUTSCHEN SHOW!!!
    WARUM DULDET DAS ZDF DAS VON EINEM DER DER DEUTSCHEN SPRACHE MÄCHTIG IST???
    WAS SOLL DAS???
    ———————–

    KORREKTUR: DIE ANNE WILL SHOW ist natürlich in ARD und nicht ZDF!

    Aber ZDF ist auch eine Zumutung, sendete heute Abend schon wieder ein Alzheimer Drama zur „Entspannung!“

  105. #86 Das_Sanfte_Lamm (12. Mrz 2017 22:34)

    Ich bin jetzt offen und ehrlich:

    ES INTERESSIERT MICH EINEN FEUCHTEN, OB AM ANDEREN ENDE DER WELT JEMAND POLITISCH VERFOLGT WIRD ODER NICHT!

    Die reisen durch mindestens 3-4 sichere Staaten wo die bleiben können, wenn die politisch verfolgt werden und können dort bleiben, bis die Situation im Heimatland bereinigt ist.

    Und wieder muß ich Dir zustimmen.

    Kurz gefaßt: Asylberechtigt ist in Deutschland, wer politisch verfolgt wird. Das ist gut und richtig so.

    Wer durch ein sicheres Land einreist, hat hier keinen Asylgrund, sondern muß ins letzte sichere Land zurückgewiesen werden.

    Widersprechen muß ich Dir in einem Punkt: Mich interessiert es schon, wer politisch verfolgt wird und auch, egal wo das auf der Welt ist. Ich setze mich gern dafür ein, einem politisch verfolgten zu helfen.

    Das bedeutet allerdings nicht, daß er durch sichere Länder nach Deutschland kommen und sich in die soziale Hängematte legen kann.

    Wenn allerdings Geerd Wilders des Kampfes müde in Deutschland Asyl beantragen würde, wäre ich der erste, der für seinen Asylantenstatus eintreten würde.

    Verstehst Du, was ich sagen will ?

  106. @ #106 jeanette (12. Mrz 2017 22:45) :
    Ja der Türke bei der Will war super. So jemanden bräuchten wir in der AfD.
    Allerdings wurde er auch mit Samthandschuhen angefasst, da sie Angst vor den vielen vielen Türken in Deutschland haben. Sie brauchen deren Stimmen und sie haben Angst vor deren Unruhen.

  107. Projekt, sagen wir mal im Wert von 30-40 Milliarden, was in etwa unsere Jahresausgaben betrifft:

    Entsalzungsanlage, auch mit Solar; Südmarokko am Atlantik (da durfte Land nicht teuer sein) oder am Nil in Aegypten eine Wasseraufbereitungsanlage bauen..wo Boden einigermaßen fruchtbar ist: Alle dahin, einige deutsche Ingenieure fuer den check abstellen…alle dahin bringen: boatpeople, und die hier einen abgelehnten Antrag haben, per Schiff, Flugzeug, Sonderzug…whatever…dorthin bringen. Selber das Land bestellen, Wasser zur Verfügung stellen, ist ja dann da, Unterkünfte bauen, einzaeunen wenn das Auflage ist…von mir aus einige Handwerksstaetten und danach Schluss mit Geld.
    Instandhaltung duerfte nicht soooo die Welt kosten. …Vllt. einige Millionen…aber das verkraftet man. Bei Zerstörung, Vandalismus…Pech gehabt.

    Im 2. Jahr werden wir jaehrl. um mindestens 30 Mrd. vermoegender.

  108. #59 guus fraba (12. Mrz 2017 22:14)

    Ist schon der 1. April? Ich dachte nicht ,daß der Schwachsinn noch gesteigert werden kann. Aber in diesem Land ist wohl inzwischen alles möglich. Meine Frau wird zur Zeit von den Behörden mit der berühmten MPU gequält. Weil sie etwas zu viel Alkohol getrunken hat und Auto gefahren ist.
    ………………………………….
    Die ganze Blase im Bundestag sollte besset mal zu einer MPU. Inklusive der Bunteskanzlerette.

  109. #131 lorbas (12. Mrz 2017 23:01)

    #110 Viper (12. Mrz 2017 22:47)

    #103 lorbas (12. Mrz 2017 22:45)

    #63 Viper (12. Mrz 2017 22:17)

    #53 0Slm2012 (12. Mrz 2017 22:13)

    Laut dem Link soll es sich bei den Damen um besonders attraktive Frauen handeln,
    ———————————————–
    Nicht unbedingt. Man muß die Abkürzung nur übersetzen. Es sind einfach Frauen, die gerne…… Du weißt schon.
    🙂 🙂

  110. @ #133 VivaEspaña (12. Mrz 2017 23:01) :
    Ich denke das nutzt uns alles. Auch die vielen Nazivergleiche der Türken. Es wundert mich, dass die Medien das überhaupt bringen und es nicht durch Verschweigen beschwichtigen wollen.

  111. #127 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (12. Mrz 2017 22:54)

    Aber welcher Marokkaner würde seinem Kind einen nicht marokkanisch/islamischen Namen geben? Auch bei binationalen Partnerschaften mit islamischer Beteiligung haben die Kinder doch immer islamische Namen.

    Genau! Es schien nicht der Rede wert, weil scheinbar so selbstverständlich. Aber der Hintergrund, der miese Hintergrund, war der Versuch, alles zu unterbinden, was sich freiwillig vom Islam und von Marokko loslösen will. Es war ein verdecktes Gesetz, über die scheinbar so rationale Namensregelung das islamische „einmal Moslem, immer Moslem, kein Austritt möglich“ einzuführen.

    Das türkischen Namensgesetz (auch für Deutschland) regelt das ähnlich. Auch da gerade keine Links, aber das hat mich vor Jahren mal auf PI umgetrieben.

    Die islamischen Namensgesetze – und damit der Paßnation – regeln immer eins: Islamischer Name nach Elternherkunft Pflicht; der Name kann nicht geändert werden; wer zwangsislamisiert wurde (Türkei, Armenier, nur pars pro toto für Kopten und alle Minderheiten in islamischen Staaten) kann seinen alten, nicht-türkischen Namen nicht wieder annehmen.

    Ich bin normalerweise zackig mit Links zur Stelle. Aber ich bin gerade – heute Abend ist hektischer Telefonkonferenzabend – abgelenkt und nicht ganz bei der Sache

  112. Na ist doch klasse,da sparen wir uns etwa 5000€ im Monat,für jedes dieser Ankerkinder.
    Also wenn Deutschland das Sozial-und Jugendamt für den gesamten Erdball gibt,ist bald Ruhe mit den Invasoren,Glücksrittern und Sozialschmarotzern,die haben dann keinen Grund mehr.
    Nur was machen wir?
    Nichts,man geht weiter arbeiten,zahlt brav seine Steuern und merkt dann am Ende,dass für den Deutschen Michel nichts mehr übrig bleibt.
    Also,fast so,wie bisher…

  113. Gerade im Radio gehört:

    Als „Asylbewerber“ konnte im August 2015 unbehelligt ein Terrorist (einer von vielen) aus Tunesien einreisen, dem vorgeworfen wird, an dem Anschlag auf das Bardo-Museum beteiligt gewesen zu sein, das 20 Touristen das Leben kostete; es ist davon auszugehen, dass es sich der Terrorist in der Zwischenzeit dank deutscher Steuerzahler und der Regierung-für-die-Tonne-Subjekte gut gehen ließ. Jetzt festhalten:
    „Der Verdächtige saß bereits von September bis November des vergangenen Jahres in Auslieferungshaft. Wegen fehlender Unterlagen wurde er wieder freigelassen.“

    !!!
    Die deutschen Behörden lassen wissentlich hochgefährliche Straftäter aus dem Ausland in der BRD herumspazieren. Denn: Täter- vor Opferschutz:

    http://www.deutschlandfunk.de/bundesregierung-terrorverdaechtiger-wird-nach-tunesien.1939.de.html?drn:news_id=720500

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/razzia-in-hessen-verdaechtiger-soll-an-anschlag-in-tunis-beteiligt-sein-aid-1.6575739

  114. ….deshalb sollen nun Jugendheime in Marokko gebaut werden. Kosten: 800 Euro/Person und Monat.
    ++++++++++++++

    Es bedarf keiner weiteren Erklärung, um zu sagen:

    Wir werden von Halunken regiert!

    Was tut der Staat für deutsche Kinder, die in großer Not leben, für die „Straßenkinder“(!) ?

    Die „Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe“ schätzt ihre Zahl bundesweit auf rund 32.000.

    Die Helfer werden durch Spenden finanziert! Man überläßt die Kinder im wesentlichen ihrem Schicksal, weil man ja keinen „Zwang ausüben“ will. Behandlungsbedürftig scheinen sie nicht zu sein, im Gegensatz zu Invasoren, die einen auf Jugendliche machen.

    Von den Kindern, die zwischen 1933 und 1945 geboren wurden, sind ein Drittel ohne Vater aufgewachsen. Fast alle deutschen Kinder haben furchtbare Bombennächte mit grauenvoll zugerichteten Opfern erlebt. Noch entsetzlicher war es für Kinder, die durch Flucht und Vertreibung Morde, Massenvergewaltigungen, auch von Mutter und/oder Schwester, miterlebten.
    Und nicht zu vergessen die Wolfskinder in Litauen.

    Nach dem Krieg begann somit für viele ein noch größeres Unglück in Ruinen oder Lagern.

    Hat man jemals gehört, daß aus diesen Kindern eine kriminelle Generation wurde oder daß sie sich sogar zu Massenmördern „radikalisierten“?

  115. #145 Maria-Bernhardine (12. Mrz 2017 23:23)

    Die Neger oben auf dem Foto sind aber keine Marokkaner!

    Wie rassistisch, das sind Schwarz-Marokkaner mit gültigen Pässen oder Teil des marokkanischen Volkes, weil sie derzeit in Marokko ihre Häufchen machen.

    Das ist Misho, Misho ist ein Fisch.

  116. @ 138 Roadking
    ===============
    Naja, betrunken Auto fahren…und on top MPU…da war aber einiges „im Spiel“; und keine 0,8 Promille. Das ist KEIN Kavaliersdelikt sondern gefährlich!

    Und das wird ja eher häufiger der Fall gewesen sein…man wird ja eher nicht beim ersten, zweiten, dritten mal betrunken fahrend erwischt…

    Taxi ist billiger…

  117. #141 Babieca (12. Mrz 2017 23:12)

    Ich bin normalerweise zackig mit Links zur Stelle. Aber ich bin gerade – heute Abend ist hektischer Telefonkonferenzabend – abgelenkt und nicht ganz bei der Sache

    Egal, trotzdem danke, war recht informativ und interessant.

  118. #72 Babieca (12. Mrz 2017 22:22)

    Marokko, nochwas, gerade in Verbindung mit NL, Marokko hat vor etwa einem Jahrzehnt durchgesetzt, daß Marokko-Blagen aller Generationen in NL arabische (“marokkanische”) Namen hben müssendürfen.

    #141 Babieca (12. Mrz 2017 23:12)

    #127 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (12. Mrz 2017 22:54)

    Hier ein link zu einem älteren Frage/Antwort-Forum dazu. Die Antworten bestätigen aber weitestgehend genau das, was du darüber schreibst:

    http://www.forum.marokko.net/ubbthreads.php?ubb=showflat&Number=115587

  119. #145 Maria-Bernhardine (12. Mrz 2017 23:23)

    Die Neger oben auf dem Foto sind aber keine Marokkaner!

    Stimmt !
    Ist mir auch gleich aufgefallen.
    Aber als Beispielbild für das schöne „bunte“ Deutschland ist es dennoch geeignet, wenngleich auch etwas unglücklich für diesen Artikel.

  120. Anne Will war wieder toll!

    Was will der Türke? Deutschland zu Türkei II machen.
    Darum muss Deutschland auch an sich arbeiten und nicht andersrum.

    Warum muss ich das im deutschen Fernsehen sehen und dafür noch bezahlen?

    Ein hoch auf Wilders. Der Lichtblick in diesen Zeiten.

  121. @ 129 Babieca (12. Mrz 2017 22:57)
    #94 Vernunft13 (12. Mrz 2017 22:39)

    Ich baue mein Haus um und bringe hier 6 Leute bequem unter. Sind 4.800/Monat.(…)
    ===============
    Ja, Sie haben Recht!!!
    Ich gehöre allerdings zu den aufrichtigen Menschen. Diese Idee wurde ich nicht in die Tat umsetzen, weil ich sie unanständig finde.

    Geld auf „Teufel komm raus“…. ne…dann kann ich morgen nicht mehr in den Spiegel schauen…

    Alles gut! 🙂 „Ernst oft“ habe ich mir gespart 🙂

  122. € 800/Monat sind weniger als € 175,-/Tag, was so ein MufL/Stück hier kostet.
    …aber die werden trotzdem kommen und sich nicht aufhalten lassen.
    Entwicklungshilfe zahlen wie bisher und dabei muss es bleiben. Versickert eh‘ schon viel zu viel Geld dort.
    lieber das Geld in Grenzzäune investieren wie bei Trump.

  123. https://www.welt.de/politik/deutschland/article162775875/AfD-droht-in-Niedersachsen-das-politische-Aus.html

    ..

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article162776509/Der-Exodus-aus-Afrika-ist-nicht-zu-stoppen.html

    <<Gibt es Lösungen jenseits der Kapitulation?
    Aber klar doch, die Australier haben es vorgemacht. Es geht nur so, mit jeden der in Europa ankommt fühlen sich 5 ermuntert den Weg nach Europa auf sich zu nehmen.
    Erst recht wenn es sich dort bis ins letzte Dorf rumgesprochen hat das es in Europa Staaten gibt die Leuten fürs Nichtstun Wohnungen und Geld zur Verfügung stellen.
    Wenn ich ein armer Afrikaner wäre würde ich mich auch auf den Weg machen, was hätte ich denn zu verlieren außer mein trostloses Leben. 380 Millionen leben in Afrika von weniger als 1,25 $ am Tag, wieviel davon werden sich demnächst auf den Weg ins gelobte Land machen?

    Unter dem Video steht das ca. 6 Millionen in Afrika warten, ja sicher warten die. Nur wenn die alle in Europa sind hört es nicht damit auf, nein, dann stehen nächstes Jahr vielleicht 20 Millionen dort und übernächstes Jahr 100 Millionen.

    Ich glaube das wollen noch nicht einmal die Befürworter der ganzen Zuwanderung, dann haut es Europa total auseinander.<<

    <<Was die Aufnahme soll, ist mir nicht zugänglich. Einem Kontient, auf dem sich die Bevölkerung mit über 3, fast 4 % pro Jahr vermehrt und in 22 Jahren etwa 2,4 bis 2,5 Mrd. beherbergen soll, kann nicht geholfen werden. Alle Hilfen versickern in der Flut der Menschen.
    Ihnen kann auch nicht geholfen werden, indem Millionen aufgenommen werden in diesem Land hier.

    Wir werden zu Kalkutta, unweigerlich.

    Ein Staat muss an der Wirklichkeit ausgerichtet werden und eine fürsorgliche Politik für die Nation betreiben.

    Das ewige Büßergewandt und das Helfersyndrom führen in den Untergang. Shen Te und Shui Ta – B. Brecht hat das, auch als Freund des Kommunismus, sehr wohl gesehen.
    Unsere heutigen Politiker sehen das nicht, woran das liegt, kann sich jede selbst denken, der die lauten Mitglieder unter die Lupe nimmt.<<<

  124. #119 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod   (12. Mrz 2017 22:51)  

    […]
    Du hast schon recht. Aber es genügt nicht als Antwort.
    In islamischen Ländern und auch anderen der Dritten Welt gibt es kein Sozialsystem, keine Versicherung, kein Netz und keinen doppelten Boden.
    Dort haben Kinder, auch Waisen immer Familie, sei es Onkel, Tante, Oma, Opa, Cousin, Cousine etc. von denen sie durchgefüttert werden
    […]

    Am Beispiel Afrikas (wo die krassesten Beispiel zu betrachten sind) lässt sich sehen, dass viele Gesellschaften zivilisatorisch unfähig sind;
    Somalia war nach der Entlassung in die Unabhängigkeit ein funktionierendes Staatswesen, mit Verwaltungs- und Infrastruktur (inklusive einem Gesundheitssystem) und – bis Anfang der Neunzehnhundertachtziger Jahre sogar ein Urlaubsland – 1978 fand in Mogadischu die Erstürmung der Landshut statt wo auch die Kooperation mit den somalischen Behörden gut funktionierte.
    Wo steht Somalia heute?
    Kinshasa im Kongo hatte Ende der Neunzehnhundertsechziger Jahre eines der modernsten Nahverkehrssysteme der Welt (!) – alles kurz und klein gehauen.
    In Surinam investierten die Niederlande kurz vor der Entlassung in die Unabhängigkeit Millionen, um dem Land einen vernünftigen Start zu geben – dort erübrigt sich jeder Kommentar.

  125. Tagesschaumeldung: Die Papiere sind da. 1 (!) Tunesier kann abgeschoben werden. Ein Dankeschön an die Tausende Mitarbeiter der rund 50 Behörden.

  126. Man sollte keine Jugendheime sondern Lagerkompounds errichten, wo alle ohne Visa einreisenden Baelger, ev. auf Meer oder bei Grenzuebertritt von Italien etc. aufgegriffen werden (wozu wie bei jedem ordentlichen Staatswesen Grenzzaaeume siehe Ungarn bzw. an allen intern. Uebergaengen zu Lande, Flugzeugen, Bahnverkehr, Schiffsverkehr ausnahmslos kontrolliert wird.

    Keine weitere Masseneinwanderung egal aus welchen Gruenden, das Boot ist uebervoll und droht zu kentern.

  127. #159 Das_Sanfte_Lamm (13. Mrz 2017 00:21)
    ===========
    Das aelteste sich selbst regierende afrikanische Land ist Haiti seit 300 Jahren…ups! Die Dom.Rep. auf der rechten Seite als Vergleich..

    Ich selbst war mehrfach (aber nur Urlaub, dafür aber von A-Z selbst organisiert) in Afrika unterwegs. Dort, wo es noch funktioniert, ist Namibia und Südafrika. SEHR erstaunt hat mich Kigali in Ruanda. Abgesehen davon, das die Natur dort abgeschlachtet wird, war Kigali eine echte Vorzeigestadt (2015).

    Aber zum Thema: Erzeuge ich mehr Kinder als Perspektiven, sieht es bitter aus.

    @119 der-Dativ-ist-der-Genitiv-sein-Tod
    Oder:

    2. Wir überlasen sie sich selbst und der Natur. Die Natur hat eigene Regulative. Die sind oft grausam aber auch wirksam.
    Wer nicht durchgefüttert wird, merkt irgendwann von selbst, daß die Überbevölkerung ihm schadet.
    Da liegt meiner Meinung nach der Hase begraben.
    ==========
    Ja! Zwar natürliche, aber sehr grausame Selektion. Wenn wir aber heute einem helfen, sind es morgen 2,3,4… Ich fuehle mich schlecht dabei aber verdammt noch mal, helfe ich heute, potenziert sich das morgen. Was ich auch immer sage ( und gerade Afrika und Indien, wo Sie hin verzogen sind)…

    ..die Natur geht rasend schnell vor die Hunde…und ganz ehrlichh: Ich sehe lieber Loewen, Hyaenen, Gorillas und Tiger als eine Ueberbevoelkerung nebst Slums an Städten mit ….

  128. Wenn es die gescheiterten Demokratien nicht schaffen, wie sie lange genug bewiesen haben,

    muss dikatorisch regiert werden.

    In der Geschichte der Menschheit war mehr als 9/10 durch Diktaturen regiert, die erstaunlich grosse Leistungen vollbrachten,

    auch Sicherheit, geordnete Staatswesen, florierende Wirtschaft, zufriedene Menschen

    ohne dass jeder Sonderwuensche anmelden konnte, sie erfuellt bekam, auch so etwas gab es,

    ohne Verfall von Moral und Sitten, Abtreibung dafuer waren Tugenden reichlich verbreitet natuerlich auch Disziplin.

    Von allem das Gegenteil (auf dem Kopf gestellt) findet man in den westl. Demokratien heute mehr als eine Gesellschaft aushalten kann.

  129. Junge Mädchen erleben Spießrutenlauf in Kasseler Einkaufsgalerie
    12.03.2017 – 06:06 Uhr

    Deutschland. Eine Verkäuferin schlägt Alarm: Im Kasseler „City-Point“ werden immer wieder junge Frauen und Mädchen von Einwanderern regelrecht gejagt. Die Polizei bittet die Betroffenen derartige Vorfälle zur Anzeige zu bringen.

    „Junge Migranten, die die Einkaufs-Galerien der Innenstadt als Aufenthaltsstätte nutzen, bereiten Sorgen.“ So berichtet Lokalo24 über ein relativ neues Phänomen in deutschen Innenstädten.

    Die Regionalzeitung schildert den Fall von zwei 12-jährigen Mädchen. Diese seien „völlig aufgelöst“ in ein Geschäft des Kasseler City-Points geflüchtet und hätten sich dort in die Obhut des Verkaufspersonals begeben.

    „Es ist nicht das erste Mal, dass sich junge Mädchen verängstigt in einen der Läden retten“, sagt die Verkäuferin einer großen?Textil-Kette. „Die jungen Männer würden einfach nicht von ihnen ablassen“.

    Center-Manager Martin Wimberger kennt die Situation. Fast alle großen Galerien hätten dieses Problem. Viele junge Migranten würden dort ihre Zeit totschlagen und Probleme verursachen. „Unseren Sicherheitsdienst haben wir schon aufgestockt, um den Kunden ein besseres Sicherheitsgefühl zu vermitteln.“

    Polizeisprecher Mathias Mänz sagt, dass es bei den Einsätzen im Einkaufzentrum meist Drogenhandel, Laden- oder Taschendiebstähle geht. Es würden jedoch keine Anzeigen wegen Belästigungen vorliegen. Er appelliert an Betroffene, auch sexuelle Übergriffe bei der Polizei zu melden. „Nur so können wir der Sache nachgehen“, sagt er.

    http://www.freiezeiten.net/junge-maedchen-erleben-spiessrutenlauf-in-kasseler-einkaufsgalerie

  130. #160 Wubi (13. Mrz 2017 00:22)
    Tagesschaumeldung: Die Papiere sind da. 1 (!) Tunesier kann abgeschoben werden. Ein Dankeschön an die Tausende Mitarbeiter der rund 50 Behörden.
    ———————————————–

    Es könnte nun allerdings noch eine Weile dauern bis das Flugzeug voll wird mit weiteren Abzuschiebenden, denn wegen EINEM fliegt wohl kein Flieger!
    Und wenn dem Einen schlecht wird, oder er sich nach der vermeintlich notwendigen Vorladung zur Abschiebung von seiner ladungsfähigen Adresse nach unbekannt verabschiedet, dauert es sicherlkich nur unwesentlich länger, bis mal einer wirklich wieder aus BRD ausreist !

  131. #78 VivaEspaña (12. Mrz 2017 22:28)

    #51 lorbas (12. Mrz 2017 22:12)

    #41 Dwalin (12. Mrz 2017 22:05)

    Was sind das eigentlich für spastische Bewegungen, die die immer mit ihren Fingern machen?

    Das sind coole Typen, voll angesagt. Die Zeichen können Victory, Piss off oder Fick dich heißen.

    Das ist das F;cktory-Zeichen. Sie wissen, dass sie siegen werden und wem sie dienen und wer sie beschützt(benutzt).

    Was sie nicht wissen, ist, dass nach “ihrem” Sieg Aleppo überall sein wird.

    Dankeschön.

    Erstaunlich, wie sich die Zeiten ändern. In meiner Jugend wären sie für sowas wahlweise ausgelacht oder bedauert worden.

  132. Ein anderer Blick auf die Flüchtlingskrise in Deutschland
    Lieber heute als morgen zurück nach Syrien
    In ihrem Buch „Kaltland“ gibt die Journalistin Jasna Zajcek einen differenzierten Einblick in den Alltag von und mit Flüchtlingen

    Warum sind manche junge deutsche Männer voller Wut auf Flüchtlinge? Weil sie ausländerfeindlich sind, tumbe Rechtsradikale, die gern mal die Fäuste fliegen lassen und feige vermeintlich Schwächere vermöbeln?

    Manchmal sind die Gründe womöglich viel banaler.

    „Die nehmen uns die Mädchen weg“, fürchten manche, beispielsweise in Sachsen, getrieben von der Angst, junge Frauen in Provinzdörfern des Freistaates könnten junge syrische Flüchtlinge attraktiver finden als ortsansässige deutsche Männer.

    Diesen Eindruck äußert Journalistin, Autorin und Integrationslehrerin Jasna Zajcek in ihrem gerade erschienen Buch „Kaltland“.

    Ein differenzierter Blick auf das Flüchtlingsthema

    Die Journalistin, die 2005 den „CNN Journalist Award“ für eine Undercover-Recherche in einem Ausbildungslager der US-Armee erhielt, hat 2016 fünf Monate lang in einem Flüchtlingsheim in einem sächsischen Dorf noch hinter Bautzen als Deutschlehrerin für überwiegend syrische Flüchtlinge gearbeitet.

    Sie kennt die Kultur, lebte selbst mehrere Jahre in Damaskus, studierte Islam-Wissenschaften und spricht arabisch.

    In ihrem Buch versucht sie die Erwartungen der Flüchtlinge zu ergründen, die Erlebnisse der Geflohenen. Aber sie nimmt auch die Deutschen ins Visier, gutmeinende Helfer, eine eher verschlossene Gesellschaft, die sie in Sachsen erlebte, und die rechte Bewegung mit AfD und Pegida. Entstanden ist eine anrührende Sozialreportage.

    Von wegen: Alles läuft…

    Das Thema Flüchtlinge in Deutschland ist so vielfältig wie unsere Gesellschaft. Es gibt die Opfer, die vor Krieg und Armut aus ihrer Heimat geflohen sind, doch es gibt auch üble Gestalten, die aus den Wirren Profit ziehen wollen und das auch mit großem Erfolg tun.

    Da gibt es Geschäftemacher, die sich mit der Flüchtlingskrise eine goldene Nase verdienen wollen, etwa mit heruntergekommen Hotels, die sie teuer als Unterkünfte für Flüchtlinge vermieten. Oder als vermeintliche „Bildungsträger“, die gern die Hand aufhalten, aber nicht für angemessenes Lehrmaterial sorgen.

    69 Flüchtlinge, überwiegend Syrerinnen und Syrer sollte Jasna Zajcek in dem Flüchtlingsheim unterrichten, in dem zu ihrer Zeit 179 Flüchtlinge untergebracht waren. Es fehlte an Büchern und vernünftigen Lehrmaterialien und angemessenen Räumlichkeiten.

    Unter den Schülern fanden sich Leute mit Universitätsausbildung, aber genauso Analphabeten, die kaum wussten, wie man einen Stift hält. Vernünftiger Unterricht? Fehlanzeige!

    Unter Zajceks Schülern waren einige Teenager aus irakischen Gebieten Kurdistans, aus Dörfern bei Mossul, die die Terrormiliz Islamischer Staat (ISIS) im Frühsommer 2014 eingenommen hatte. Zwei hatten noch nie eine Schule besucht, vier andere konnten auf Arabisch gerade einmal ihren Namen schreiben. In ihrer Heimat hätten sie Kleinbauern und Ziegenhüter werden sollen. Dann sind sie geflüchtet, als die Kämpfe rings um ihre Dörfer in Syrien immer schlimmer wurden.

    „Wie lange mag es dauern, bis diese Analphabeten überhaupt eine Schrift lernen – und werden sie dann jemals in der Lage sein, eine Ausbildung zu absolvieren?“, fragt Zajcek voller Zweifel und macht einen Vorschlag:

    „Wie toll wäre es, wenn es umgehend ein Trainingsprogramm, vielleicht von der Bundeswehr oder vom Technischen Hilfswerk, geben würde, um ihnen Straßen- und Häuserbau beizubringen und sie damit so schnell wie möglich für den Aufbau ihrer zerstörten kurdisch-irakischen Heimat zu qualifizieren.“

    Drei Monate THW-Kurs in ihrer Sprache, schlägt Zajcek vor und „dann ab mit Presslufthammer statt Kalaschnikow in die befreiten und friedlichen kurdischen Gebiete“.
    Das Geschäft mit den Flüchtlingen

    Es gibt eben nicht „DIE Flüchtlinge“

    Zajcek wirf auch einen recht differenzierten Blick auf die unterschiedlichen Flüchtlingsgruppen und verschiedenen Länder. Es gibt ja eben nicht „DIE Flüchtlinge“, sondern Menschen aus ganz unterschiedlichen Ländern, die sich keineswegs alle untereinander mögen.

    „Die meisten der syrischen Schüler sehen die Afghanen und Nordafrikaner als illegale Migranten und beharren darauf, die Guten zu sein.“, berichtet Zajcek. Doch sie ist sich „ganz sicher“, dass auch mancher Syrer im Heim wohl „einiges auf dem Kerbholz“ haben dürfte.

    „Viele, die sich als Flüchtlinge ausgeben, werden jahrelang beim Militär, der Polizei oder den Geheimdiensten gewesen sein, Teil von Baschar al-Assads Terrormaschinerie eben, eher Täter denn Opfer.“

    Das Märchen vom besseren Leben

    Manch anderer wiederum ist auf leere Versprechungen skrupelloser Schlepper reingefallen.

    Der kleingewachsene, schüchterne Mohammed etwa, der in einem Dorf im syrischen Teil Kurdistans einen Minimarkt betrieb. Schlepper lockten ihn fort, behaupteten, in Deutschland gäbe es „für jeden Syrer alles und sofort“. Als Vater könne er auch bald seine Familie umsonst mit dem Flugzeug nachholen.

    5000 Euro sammelte die Familie für Mohammeds Flucht. Das meiste davon warf er den Schleppern in den Rachen.

    Nichtschwimmer Mohammed erreichte „unter Todesangst“ im Schlauchboot europäischen Boden. Per LKW ging es weiter nach Österreich, von dort zu Fuß nach Deutschland. Die Versprechungen der Schlepper erwiesen sich rasch als Lügengespinste. Einsam und desillusioniert saß Mohammed nun im Flüchtlingsheim in der sächsischen Provinz. Seine in Syrien mit vier Kindern zurückgebliebene Frau war zu der Zeit wieder hochschwanger. Es fiel ihr immer schwerer, den Dorf-Kiosk allein zu führen.

    Mohammed wurde depressiv, aß kaum noch etwas, weil er als Muslim fürchtete „versehentlich Schweinefleisch zu essen“. Lieber heute als morgen würde er zurückkehren nach Syrien. Sein Pech: Aus Deutschland könne man nicht nach Syrien reisen, Beihilfen und Rückkehrer-Kredite gebe es auch nicht, schreibt die Autorin.

    Wenig Verständnis haben manche Flüchtlinge im Übrigen für schlechte, bösartige oder gar kriminell gewordene Menschen aus ihren Reihen. Klarer Fall: Die „echten“ Flüchtlinge fürchten um ihr Ansehen, sehen in solchen Leuten aber auch eine Gefahr für alle in Deutschland lebenden Menschen.

    Deutsche Gefängnisse seien „wie Urlaub mit Picknick für diese Menschen“, zitiert die Autorin einen Erbosten aus den Reihen der „echten“ Flüchtlinge, der dann fortfährt, „ihr müsst sie schnell abschieben, und euch dabei nicht gefallen lassen, dass sie mithilfe von Anwälten doch hierbleiben oder unterschlüpfen können“.

    Für ein „gut organisiertes Land“ wie Deutschland dürfe es doch nicht so schwer sein, „eindeutige Täter zu schnappen und vor der Abschiebung wegzuschließen“. Gut möglich, dass der Mann aus Syrien sich da von Deutschlands vermeintlich „guter“ Organisation doch ein paar falsche Vorstellungen macht.

    Fazit: Wer Flüchtlingspolitik naiv nur durch die rosarote Brille betrachtet, in jedem Flüchtling ein hilfebedürftiges Opfer sieht und sich nicht vorstellen will, dass es unter ihnen auch üble Gestalten gibt, wird von dem Buch enttäuscht sein. Wer sich in einer rassistisch/ausländerfeindlichen Haltung bestätigt finden will, wird an dem Buch jedoch auch keinen Spaß haben.

    Wer aber einen ungeschminkten Einblick in den harten Alltag in Flüchtlingsheimen bekommen will oder in den bisweilen bizarren deutschen Behördenwahnsinn, wer mehr erfahren will, über bittere und berührende Lebensschicksale oder über den Zusammenprall unterschiedlicher Kulturen, der sollte „Kaltland“ unbedingt lesen.

    http://www.bild.de/politik/inland/fluechtlinge/fluechtlings-krise-buchautorin-zajcek-erzaehlt-50688008.bild.html

  133. Als Gegenleistung für die Hilfe, sollte Marokko die ehem. span. Sahara (Rio de Oro) an Deutschland abtreten!

  134. @#103 lorbas (12. Mrz 2017 22:45)
    @ #63 Viper (12. Mrz 2017 22:17)

    #53 0Slm2012 (12. Mrz 2017 22:13)
    Wobei Claudia Roth (ohne eigene Lebensleistung), Renate Künast, Katja Kipping, Anke Domscheit-Berg und Goebbels-Eckardt niemals als MILFs durchgehen würden, …..
    ———————————————-
    Das sind GILFs.
    ———————
    Was sind GILFs?
    ———————————-
    Siehe hier
    http://www.gutefrage.net/frage/was-ist-eine-gilf
    ______________________________________

    Also liebe/r Viper und lorbas,
    ohne Lebensleistung sind diese grün-roten Megären allesamt!
    Und MILFs wären sie für ihre massenhaft eingeschleppten MUFLs und NAFRIs vielleicht gerne, aber erst als „GILFs“ haben sie auf jeden Fall eine Chance, wenn sie dann im Musel-Paradies für alle Ewigkeiten als 72-jährige Jungfrauen ihren Gottes-, Bürger- und Stammeskriegern zu Willen sein dürfen!
    Das mit den „72 Jungfrauen“ ist bekanntlich ein Übersetzungsfehler. Kann bei Analphabeten schon mal vorkommen!

  135. #44 kleinerhutzelzwerg (12. Mrz 2017 22:07)

    #41 Dwalin (12. Mrz 2017 22:05)

    Was sind das eigentlich für spastische Bewegungen, die die immer mit ihren Fingern machen?

    Das erklärt Madras of Time im Rahmen der Serie “Faces of Nazislam” ganz gut…

    Danke für Ihren höchst interessanten und erhellenden Lesetip!
    Unglaublich, wie Menschen sich verändern können – in die eine, wie in die andere Richtung… (Diese haßerfüllten Fanatikerfratzen erinnern tatsächlich sehr an Orks.)

  136. …und Bündnis-68/Die Bekifften haben schon wieder Angst, wir könnte auch minderjährige Asylbetrüger dort hin abschieben.

    Mein größter Wunsch für die Bundestagswahl ist, dass die Öko-Sozialisten unter 5% landen!

  137. 2 Heime, je 100 Plätze. Das wird die Situation in Marokko landesweit verbessern … was red ich … weltweit!

  138. Der Egotrip der „Moralisch Höherwertigen“ geht also weiter. Und die Presse bildet den Schwachsinn ab. Aber da gehören immer drei dazu: Denn die Idioten in den Parlamenten hat auch jemand gewählt. Und die Wähler werden sich noch wundern. Denn Geld ist nun scheinbar genug da. Die Fake-News über die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland glauben immer weniger Menschen.

  139. Bin immer wieder überrascht wie die Steuergelder verbrannt werden. Derweil für Altenpfleger oder Rentner angeblich kein Geld da ist.

  140. #114 johann (12. Mrz 2017 22:49)
    Zum Runterkommen empfehle ich gerne die alten DDR “Polizeiruf 110”-Sendungen (z. B. gleich auf 3 sat). Die sind jedenfalls bis in die frühen 80er eine wahre Idylle (das sage ich als “alter” Wessi, Jg 64).
    Die politische Korrektheit ist da auf die DDR-üblichen “Vergehen” wie “Diebstahl am Volkseigentum” beschränkt, manchmal auch nur banale Beziehungstaten, wie im guten alten Deutschland von Ost und West.
    Zur gleichen Zeit war der “Tatort” schon am Kippen und die PC von heute deutete sich an.

    Ganz meine Meinung. Gilt genauso für Krimi-Hörspiele. Gibt’s bei yt. Einfach mal nach Hans Siebe suchen, z. B.. Kempis T & L dort leider nicht mehr abrufbar.

  141. Was für ein Quatsch. Die Sozpäds sind doch bereits bei uns gescheitert.
    Was werden deren Verhätschelungsangebote dann erst in der anderen Kultur für Schaden anrichten?

  142. #175 Cracker (13. Mrz 2017 03:21)
    2 Heime, je 100 Plätze. Das wird die Situation in Marokko landesweit verbessern … was red ich … weltweit!
    —————-
    Mag richtig sein.

    Aber die Gutmenschen werden durch die zwei Heime so high werden, wie die Zugekifften. – Mit dem Unterschied, daß sie auch ohne Tütchen richtigen Stuss reden.

  143. #4 Beany (12. Mrz 2017 21:23)

    Top!Eine Freundin von mir ist in der Kinderbetreung übers Amt tätig. Für die Osterferien wollte sie für Werbung der Freizeitaktionen an die 100 Flyer drucken. Es sei kein Geld zum Drucken da meinte ihr Chef. Aber für kriminelle Jugendliche in anderen Ländern ist Geld da en masse. Unfassbar!

    Das gibt mir auch immer zu denken. Egal um was es geht: anständige Löhne, würdige Renten, Kinderbetreuung, Infrastruktur, Bildung….

    – immer heißt es: Zu teuer, kein Geld da…

    Aber wenn es um die Bonzenversorgung, Diäten, Pensionen oder Wohltaten und völlige Sorgenfreistellung des Merkelvolkes geht sprudeln alle Quellen schier unerschöpflich.

    Als gehetzter, gejagter und in Dauerstress und -Existenznot gehaltener Arbeits- und Zahlidiot könnte man verzweifeln.

  144. @ #30 Haremhab   (12. Mrz 2017 21:53)  
    NPD entscheidet sich für „gemäßigteren“ Rechts-Kurs
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162787073/NPD-entscheidet-sich-fuer-gemaessigteren-Rechts-Kurs.html
    _________________________________________

    Na und? Die NPD kann sich entscheiden, wofür sie will. Die führt seit 1964 Parteitage durch und gibt sich mal “national-konservativ”, mal offen nazistisch, mal national-bolschewistisch wie in den frühen 1970ern, als sie sich bei der neuen Linken mit Che Guevara, Mao und Ho Tschi Minh anbiederte.
    Immer natürlich mit entsprechenden „Erfolgen“, die denen der radikalen Linken nach 1968 mit ihren zahl- und zahnlosen “Parteien der Arbeiterklasse” entsprechen!

    Wie die extreme Linke, mit deren Sozialismus sie konkurriert(e) (“Weg mit Hartz IV!” usw.), hat die NPD auch für ISlam und ISlamischen Terror immer wieder Sympathien bekundet, wenn es nur gegen “den Kapitalismus”, die USA oder Israel geht.
    Von Weitem und inhaltlich sind die rot-weiß-schwarzen Plakate von Linkspartei, NPD und DKP oft kaum zu unterscheiden…

    Man muss wohl deutlich machen, dass durch die Wahl der AfD, die sich z. Zt. leider auffallend ruhig verhält, in jedem Fall die Legitimation der Blockparteien angegriffen wird, auch wenn die AfD ihre Oppositionsrolle – völlig zu Recht – weiterhin unterstreicht.
    Politische Sekten von rechts, links und aus der Mitte zu wählen, ist dasselbe wie gar nicht zu wählen (was vielleicht auch schon mal richtig gewesen sein mag).

    Das aber beeindruckt und beeinflusst das politische und mediale Negativ-Establishment inzwischen in keinster Weise!

    Wenn z. B. lt. RTL-Umfrage 75 Prozent der Deutschen für “schnellere Abschiebungen” sind, sind 20 Prozent “dagegen”!
    Und diese “20 Prozent”, die prinzipiell “gegen Abschiebungen” sind, sind genau der Teil der Bevölkerung, der unbeirrt von Fakten und ideologisch borniert linksextreme Parteien wie Grüne, DKP, MLPD, Piraten und SED/PDS/Linke wählt und für linksgedrehte Positionen der SPD steht, der “engagiert” und “couragiert” halbkriminelle, selbstermächtigte und undemokratische NGOs unterstützt – und der in kommunistischen Systemen unseligen Andenkens die minoritäre Basis der totalitären Herrschaft stellte!
    Diese 20 Prozent stellen auch jetzt den harten Kern der Journalisten, Juristen, “Janztagspolitiker” und Jubeldeutschen einer angeblich alternativlosen Willkommensdiktatur, und diese 20 Prozent als harter Kern des jetzigen Blockparteiensystems sind sich selber genug, wenn sie die übrigen 80 Prozent erfolgreich “neutralisieren” können: Als Nichtwähler, mit ungültigen Stimmen, durch die Wahl von Parteien/Listen unter der Fünfprozentgrenze!
    Zwecks dieser politischen Neutralisierung werden ja orientalische Zudringlinge massenhaft eingeschleppt und eingeschleust, die ganz, ganz schnell eingebürgert und mit Wahlrecht ausgerüstet werden sollen, wie gerade von SPD und Grünen wieder gefordert – während der Türkenmob auf unseren Straßen demonstriert, wem seine Loyalitäten WIRKLICH gelten!

    Und natürlich versuchen diese “20 Prozent” ihren schwindenden Einfluss durch permanente ideologische – und noch widerlicher: tugendterroristische – Bevormundung und Propaganda wettzumachen, auch wenn die NPD Deutschland ganz doll lieb hat!

  145. #41 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (12. Mrz 2017 22:05)


    Für uns ist HartzIV eine absoulute Notsicherung, wenn man mal unverschuldet arbeitslos wird. Für die Neger ist HartzIV die Lizenz zum Kindermachen und zwar noch mehr als in Afrika, denn hier bezahlt ja alles das Amt für die 20köpfige Großfamilie. Das heißt es gibt keine Ressourcenprobleme, solange der deutsche Steuerzahler den Missbrauch an seinen Sozialen Sicherungssystemen durch diese Schmarotzer duldet.

    Im Endeffekt heißt das: Man muß nichts können. Wer ausreichend ausgeruht und nicht durch zu harte Arbeit zu kaputt ist um eine Fußballmannschaft an Nachwuchs zusammenzuvögeln, der hat ein besseres Einkommen als der Chefarzt einer kleinen Klinik.

    Wer würde da so doof sein, für ein paar Euro in die Fabrik oder auf den Bau zu gehen?

  146. #93 Vernunft13 (12. Mrz 2017 22:39)

    Ich baue mein Haus um und bringe hier 6 Leute bequem unter. Sind 4.800/Monat. Da ist dsas Haus schneller abbezahlt als gedacht. Dafür integriere ich auch und mache meinetwegen auch den Garten. Wo muss ich unterschreiben? Etwas weiter weg ist ein Neubaugebiet. Da konnte ich so planen, um 12 Leute unterzubringen. Sind 9.600/Monat. Da ist die Huette schnell abbezahlt und ich gehe in Frueh-frueh-Rente. Ich mache im Anbau auch ein Dart- und Billardzimmer. Versprochen!
    ——————–
    Das plant auch eine Frau eines Chefarztes, die ihr großes Elternhaus mit großem Garten mit zwei Wohnungen vermietet. War schon beim Landrat und hat ihn gebeten nur Schwarze möchte sie in ihrem Haus haben. Monatl. Miete mindestens bei 20 Leuten 10 000 € und der Landrat sagte ihr auch noch die Renovierung übernimmt der Staat.
    Der Garten wird dann auch als Toilette benutzt werden. Der direkte Nachbar ein Rentnerehepaar, welches im Sommer gerne ihren Garten geniesst, hat nichts gegen den Islam und ist Merkel-Fan, weil es uns ja so gut geht.

  147. Die Niederlande haben schon milliarden in den (ars..)
    gesteckt von Marrokanische jugendliche.
    Es hat uberhaupt nichts gebracht!!!!!!

    Minder Marrokaner

    Mittwoch Wilders!!

  148. Was gehen uns fremde Kinder an. Ihr Berliner seid sowas von durchgeknallt. Ich frage mich immer – WO KOMMEN DIESE KRANKEN HIRNE HER ? Ich wünsche euch alles schlechte an den Hals. Und von was für einem Geld ???

  149. #21 derBunte (12. Mrz 2017 21:39)

    Die drehn jetzt richtig auf. Und die “Masse” schläft… Ist das der Dank für die Silvester- Vergewaltigungen?
    Marrokko ist eine widerliche Nation.
    ————————————————-
    Alle muslimische Nationen sind wierlich. Es gibt dort keine Lebensfreude, Mitmenschlichkeit und schon gar keinen Humor. Niemals würde ich ein muslimisches Land bereisen, niemals.

  150. Ich wüsste, wie man die Überbevölkerung Afrikas beschränken könnte!
    Man müsste nur die Araber animieren wieder auf Sklavenjagd zu gehen. Die Produktion von Eunuchen würde die Menge der Fickilanten erheblich reduzieren!

  151. Klar, immer noch mehr den

    SOGENANNTEN FLÜCHTLINGEN

    in den Allerwertesten schieben!

    Und immer mehr unserer Rentner sammeln Flaschen

    aus Abfall-Containern und

    Obdachlose schlafen im Freien

    auf dem blanken Boden bei Minusgraden!

    Es k**zt einen nur noch an!

    Was für ein verkommenes Pack hat hier das

    Sagen!

  152. Der dritte Neger von rechts oder wars der zweite von links, der mit dem Victory-Zeichen oder soll es eine Schnipp-Schnapp-Kopf-ab Schere darstellen, der hat ne Zahnlücke, braucht also schleunigst eine neues Gebiss, bezahlt von deutsche Steuemichel.
    Dann ab in den Flirtkurs damit er bei den blonden deutschen Schlampen eine gute Figur macht.

    Da kommt ne Menge Frischfleisch, Ladies, freut euch.

  153. Ach, da kommen wieder diese ‚Nafrischen Fachkräfte‘, diese Experten und Führungskräfte, Hirse-Stampf-Facharbeiter, Islamtheologen… Für den obdachlosen Deutschen ist kein Geld da; der kann ja arbeiten gehen, wer arbeiten will und sucht, der kriegt auch Arbeit – ja nee, is‘ klar, träumt schön weiter!!! Schon mal was gehört von der ‚Industrialisierung 4.0‘? Wir haben seit ca. 160 Jahren Webstühle, Dampfmaschinen… und seit ca. 100 Jahren Fließbänder, Automatisierungsstraßen/Assembly line production… und seit ca. 50 Jahren IT, Computer, Roboter… und das wird in Zukunft noch viel krasser werden!! Fazit: Man wird immer weniger Arbeitsmichel brauchen, die die Arbeit machen!! Ich habe schon vor ca. 20 Jahren in der Schule Aufsätze über Teleworking-Jobs in Deutsch und Englisch geschrieben und im Studium Fachaufsätze über Automatisierungsprozesse, Lean-Management, Chain-Management, Change-Management and so on!! Schon damals war vorauszusehen, dass man immer weniger und weniger Humankapital brauchen wird!! Die klassischen Blue-Coller/Blaumann-Jobs werden wegfallen und durch White-Coller/Kragen-Jobs ersetzt werden!! Man braucht gelernte, studierte, berufserfahrene, weiter- und fortgebildete Fach-/Expertenkräfte und nicht ungebildete Alis, Mehmets und Mustafas! Arbeit wird nicht mehr für jeden da sein!!! Das ist Fakt. Der Mensch in teurer als die Maschine. Wir werden in Zukunft immer weniger arbeiten und uns ständig weiterbilden müssen, um up-too-date zu sein oder wir werden mehrere Jobs ausführen müssen, um überleben zu können! Also dürfe jedem mit gesundem Menschenverstand klar sein, dass es zu viele Leute gibt – zu viele unnütze Fresser! So hart, wie es klingt aber es ist so! Das wissen auch die Think Tanks der Eliten, also wird es wieder mal Krieg geben, um die Wirtschaft anzukurbeln, um die Bevölkerungen zu reduzieren und um dann wieder alles neu aufbauen zu können! So wird ein künstlicher Boom, wie nach dem 2. WK geschaffen! Das ist nicht human und auch nicht schön aber so werden es G. Sorrows & Co. machen! Immer wenn es zu viele Männer und zu wenig Frauen gibt, gab es Krieg und der war meist von den Großen gewollt – Teile und Herrsche und Brot und Spiele für’s Volk!! Es hat sich all die letzten Jahrtausende nix geändert!! Aber das sind ja alles nur krude, tumbe und kranke Weltverschwörungstheorien, die uns nicht weiterbringen! Solange der Schlafmichel als noch pennt, ändert sich nix – darum Generalstreik!!!

  154. Gemäß dieser Seite betrug das jährliche Durchschnittseinkommen 2014 in Marokko 3020 US-Dollar = 2828 Euro:

    http://durchschnittseinkommen.net/liste-durchschnittseinkommen/

    Das sind 236 Euro pro Monat, mit denen mit einem in Marokko vermutlich schon recht gehobenen Niveau eine ganze Familie versorgt werden können. Wessen Taschen sollen also mit den jährlich 9600 Euro pro Jugendheiminsasse gefüllt werden? Welche dubiosen Organisationen stecken dahinter?

  155. zu #166 Dwalin (13. Mrz 2017 01:46)
    und diversen Nachfragen vorher

    Sorry, muss leider widersprechen: was die da oben gestikulieren, bedeutetet UP YOURS! – sozusagen eine andere Formulierung für F..K YOU!, normalerweise in einer ruckartigen Bewegung der Hand von unten nach oben durchgeführt, Handfläche – wie hier zu sehen – dabei immer dem Ausführenden zugewendet.
    UP YOURS ist der „Effenberg“ in Doppelausführung
    und bezieht sich…. ähem…. eigentlich auf zwei nahe beieinander liegende Körperöffnungen bei Frauen, und damit sind weder die beiden Nasenlöcher noch Nasenloch/Mund gemeint.
    Diese Geste nach einigen Stout in einem englischen Pub mit dem VICTORY-Zeichen verwechseln (Handfläche immer nach vorne, vom Ausführenden weg, und ohne Bewegung der Hand), dann gibt’s aber sowas von auf die Fresse ;o)

  156. Die sollen sich ihre Schlauchboote selbst nähen und dann ab über die Nordsee nach Marokko aber nur wenn die Familie in Marokko für Benzin und Motor zahlt. Wenn nicht, dann gibt es eine Schwimmweste und dann sollen sie mit dem ausreisen, mit dem sie eingereist sind, nämlich mit NICHTS. RAus, Raus und nochmal raus mit den Marokkanern. Wer einmal in Marokko war, macht sich keine Illusionen über diese Menschen. Reisen bildet.

Comments are closed.