Die IS-Dschihadisten haben die am Sinai lebenden Christen als leichtes Ziel ausgemacht. Den Anfang bildete eine Mordserie, mit der die religiöse Minderheit eingeschüchtert und in Panik versetzt werden sollte. Die Folge ist ein christlicher Exodus aus dem Nordsinai.

(Ein Bericht von Karim El-Gawhary)

In der kleinen evangelischen Kirche in der ägyptischen Stadt Ismailia am Suezkanal wartet ein halbes Dutzend christlicher Familien darauf, was das Schicksal ihnen als nächstes beschert. Sie gehören zu den Christen, die in den letzten Tagen vor dem IS- Terror im Nord-Sinai geflohen sind. Die älteren sehen müde aus, sitzen auf Stühlen herum und trinken Tee. Ein paar Kinder spielen Fußball.

El-Arisch, der größte Ort im Nordsinai, aus dem sie geflohen sind, liegt weniger als zwei Autostunden von hier entfernt. Dort herrscht seit Jahren ein Krieg zwischen den militanten Dschihadisten des IS und dem ägyptischen Militär, dem bereits hunderte Soldaten zum Opfer gefallen sind. Wie viele Menschen auf der anderen Seite getötet wurden, und ob es sich dabei wirklich immer um militante Islamisten handelt, weiß niemand. Medien sind aus dem Nordsinai de facto ausgesperrt.

Vor zwei Wochen drangen dann erste Nachrichten nach Kairo, die dem Konflikt eine neue Dimension verliehen. Das war der Zeitpunkt, als die Mordserie gegen Christen begann. Anderes als das Militär, sind diese im Nordsinai lebenden christlich-koptischen Familien für die Militanten ein leichtes Angriffsziel. Das Muster war immer das gleiche. Ein paar maskierte Männer suchten Christen an ihrem Arbeitsplatz oder zu Hause auf und richteten sie kaltblütig hin. Propagandistisch untermalt wurde das Ganze in Form eines neuen IS-Videos. Der Tenor lautet, die „Kampagne gegen Christen und Kreuzfahrer“ in Ägypten weiter zu verstärken, nachdem der IS bereits im vergangenen Dezember in einer christlich-koptischen Kathedrale in Kairo eine Bombe zündete, die 28 Menschen während des sonntäglichen Gottesdienstes getötet hatte.

Ein christlicher Exodus aus dem Nordsinai

Doch nun hat sich der Terror gegen Christen auf den Nordsinai verlagert. „Allein in den letzten Tagen haben sie sieben oder acht Christen umgebracht“, berichtet der koptische Gemüsehändler Adel Munir, der mit seiner Frau im Kirchenhof sitzt und vor drei Tagen nach Ismailia geflohen ist. „Sie haben uns wie Hühner abgeschlachtet. Was sollen wir da noch in El-Arisch? Sie tauchen auf einmal in deinem Haus auf, davor wartet ihr Wagen mit laufendem Motor, und dann wirst du hingerichtet“, beschreibt er die Vorgehensweise, die in den letzten Tagen zu einer regelrechten Panik unter den Christen im Nordsinai geführt hatte. Seitdem hat ein christlicher Exodus aus dem Nordsinai eingesetzt.

Binnen drei Tagen kamen hundert der 160 im Nordsinai lebenden koptischen Familien in Ismailia an. Für sie ist der Suezkanal die Trennlinie zwischen IS-Terror und Sicherheit. Das Leben sei für die Christen im Nordsinai bereits in den letzten Jahren bitter gewesen, erzählt Adel. Zunächst habe man ihm ein Stück Land geklaut, später sein Motorrad und dann wurde ihm gedroht, seine Töchter zu entführen. Immer wieder sei seine Familie als „Ungläubige“ beschimpft worden, fasst er die letzten Jahre zusammen. (Weiterlesen bei qantara.de)


Karim El-Gawhary berichtet aus den Kriegsgebieten des Nahen Ostens. Er ist ein 1963 in München geborener Journalist, Sohn einer Deutschen und eines Ägypters. Seit rund 20 Jahren arbeitet er als Auslandskorrespondent, hat mitten in den Tumulten, live vom „Ägyptischen Frühling“ berichtet. Seit 2004 leitet er das Nahostbüro des Österreichischen Rundfunks (ORF) in Kairo.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

118 KOMMENTARE

  1. Wieviele Islamer kommen heute zu uns?
    Wieviele Kirchen haben sie schon entweiht?
    Wieviele Deutsche getoetet?
    Wieviele Deutsche Frauen geschaendet?
    Wieviele Frauen sind psychisch ein Wrack und psychatrischer Behandlung wegen diesen Hassern?

  2. Das will der deutsche Michel scheinbar gar nicht wissen. Und die Jungmichel beklatschen und beschenken die Täter, wenn sie auf unseren Bahnhöfen eintreffen.

  3. Die christliche Glaubenslehre von Nächstenliebe und Vergebung wird gegenüber der Gewaltlehre und Menschenverachtung (v.a. Andersgläubiger, aber auch von anderen Muslimen) des Islam nie eine Chance haben.
    Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Mengenverhältnisse unumkehrbar sich zugunsten des Islam verschoben haben, dann gehts bei uns auch los.
    Ich denke das Zeitfenster ist 2020 +/-

  4. Die Schwerkriminelle aus dem Kanzleramt war doch erst gerade da, in Ägypten. Hat einer von Euch was davon gehört, daß sie sich da irgendwie für die Verfolgten eingesetzt hat? Wahrscheinlich hat sie versprochen, die Täter hierher zu holen, die mit mindestens achtfacher Identität auszustatten und üppig mit drastisch erweiterten Hartz IV bezügen zu alimentieren. Falls es wirklich einmal ein wirklich Verfolgter zu uns schafft und aufgenommen wird (obwohl er Papiere hat und anständig ist, kommt ja eh kaum vor) … der muß doch glauben, er ist in der Hölle gelandet … wenn er erkennt, daß das Mördergesindel von Mohammedanern hier fürstlich behandelt wird.

  5. Das Ur- und Ostchristentum machte im Gegensatz zum Katholizismus den fatalen Fehler, sich nie in weltliche und politische Dinge eingemischt zu haben und tolerant zu sein, was unbestritten ein Faktor für die Raubtierartige Ausbreitung des Mohammedanertums ins seiner aggressivsten Form war. .

  6. Wenn sie es schaffen zu fliehen und die Überfahrt im Boot mit 1:100 Moslems überleben, wird ihr Asylantrag beim BAMF wieder von Moslems bearbeitet. Kann man sich einen größeren Horror vorstellen? Aber Hauptsache, Politiker haben große Töne gespuckt.

  7. #4 paperlapap (07. Mrz 2017 13:25)
    Die christliche Glaubenslehre von Nächstenliebe und Vergebung wird gegenüber der Gewaltlehre und Menschenverachtung (v.a. Andersgläubiger, aber auch von anderen Muslimen) des Islam nie eine Chance haben
    […]

    Das war der fatalste Fehler der orientalischen Kopten, den Ur- und Ostchristen – der Katholizismus war in der Hinsicht anders gestrickt und hat u.a. zweimal vor Wien gezeigt, wo der Frosch die Locken hat.

  8. Wo bleibt denn das Aufheulen der linken Gutmenschen, der Presse und der Politiker bezüglich der Sache ?

  9. ************* BREAKING NEWS ********

    sorry frühes OT

    aber ein wichtiges Urteil für uns alle vom EuGH

    wie sind noch einmal davon gekommen, zumindest erstmal
    ansonsten wären demnächst weitere zig-Millionen
    Drittweltler hier auf der Matte gestanden….

    Die Tussnelda beim TV Sender Phönix war ganz betroffen, sie findet das Urteil natürlich ungerecht, jetzt haben die armen Menschen keine Chance auf Asyl in Europa, nur die, welche einen Schlepper bezahlen können, und wenn sie dann schon mal hier sind, nur schwer wieder rausgeschafft werden ( können,wollen).


    Urteil des EuGH Kein Recht auf humanitäre Visa

    Stand: 07.03.2017 13:03 Uhr

    Die EU-Staaten müssen Flüchtlingen nach einem Urteil des höchsten EU-Gerichts kein Visum für einen Asylantrag ausstellen. Ob Zuflucht gewährt wird, können die Staaten selbst entscheiden. Eine Aufnahmepflicht bestehe nicht, entschied der EuGH.

    EU-Staaten müssen in ihren Auslandsbotschaften keine sogenannten humanitären Visa ausstellen. Es stehe den Mitgliedsstaaten frei, nach nationalem Recht ihre Einreisevisa zu vergeben, entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg. Aus dem Unionsrecht ließen sich keine Verpflichtungen ableiten, argumentierten die Richter.
    Überraschende Entscheidung

    Sie widersprachen damit überraschend der Ansicht von Generalanwalt Paolo Mengozzi, der seine Schlussanträge vor einem Monat vorgelegt hatte. In vergangenen Fällen hatten sich die Richter der Einschätzung des Generalanwalts häufig angeschlossen.

    Die EU-Staaten hatten nach dem Antrag Mengozzis weitreichende Konsequenzen für die gemeinsame Asylpolitik befürchtet. Wäre das Gericht der Einschätzung des Generalanwalts gefolgt, hätten Flüchtlinge bei einer Auslandsvertretung der 28 EU-Staaten einen Antrag für ein humanitäres Visum stellen können, damit ihr Asylantrag anschließend in dem EU-Staat selbst geprüft wird.

    Nach Einschätzung von ARD-Rechtsexpertin Gigi Deppe hätte dies eine große Zahl neuer Flüchtlinge nach sich ziehen können. Dies berücksichtigten auch die Richter bei ihrem Urteil. Sie hätten nicht in das Dublin-System eingreifen wollen, erläutert Deppe.

    http://www.tagesschau.de/ausland/humanitaere-visa-101.html

  10. #7 Religion_ist_ein_Gendefekt (07. Mrz 2017 13:32)
    Wenn sie es schaffen zu fliehen und die Überfahrt im Boot mit 1:100 Moslems überleben, wird ihr Asylantrag beim BAMF wieder von Moslems bearbeitet. Kann man sich einen größeren Horror vorstellen? Aber Hauptsache, Politiker haben große Töne gespuckt.

    Dann sollten sie sich mal langsam überlegen, das zu tun, was eigentlich selbstverständlich ist:
    Sich zu bewaffnen und den Promitivhorden zeigen wo es langgeht.

  11. FLÄCHENDECKEND auch bald bei uns! Das Gesindel ist noch in der Aufwärmphase….auch der Friede muss hin und wieder mit Krieg verteidigt werden. In diesem Sinne: Gott mit UNS

  12. Mark von Buch schrieb soeben (um 13.28 Uhr):

    „Falls es wirklich einmal ein wirklich Verfolgter zu uns schafft und aufgenommen wird (obwohl er Papiere hat und anständig ist, kommt ja eh kaum vor) … der muß doch glauben, er ist in der Hölle gelandet … wenn er erkennt, daß das Mördergesindel von Mohammedanern hier fürstlich behandelt wird.“

    Hierzu verweise ich auf den gestern hier mit einem eigenen Strang geehrten Wahlwerbespot der AfD Saarland.

    Ab 1 min 05 ist eine junge Mutter (möglicherweise aus dem Iran oder aus Afghanistan stammend; spricht makelloses Deutsch) zu sehen, die Ihre Aussage, Mark v. Buch, bekräftigt:

    https://www.pi-news.net/2017/03/video-wahlwerbespot-der-afd-saarland/

  13. Merkel erst kürzlich in Egypt: „Ausdrücklich würdigt die Bundeskanzlerin die Unterstützung der ägyptischen Regierung für die koptischen Christen. Sie hätten „eine sehr gute Situation für die Ausübung ihrer Religion“. Merkel wörtlich: „Gerade in einem muslimisch geprägten Land ist das auch beispielhaft.“
    Diese Frau merkelt wirklich NICHTS mehr.
    http://haolam.de/artikel_28306.html

  14. OT: Merkel gegen Auftrittsverbote für Türkei-Politiker

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (62, CDU) will Auftritte türkischer Politiker in Deutschland nicht verbieten.
    Trotz ernster Meinungsunterschiede mit der Türkei und einem nicht zu rechtfertigenden NS-Vergleich des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan (63) gälten in Deutschland die Werte der Meinungs- und Versammlungsfreiheit. „Deshalb sind auch Auftritte türkischer Regierungsmitglieder in Deutschland innerhalb des Rechts und der Gesetze, die bei uns gelten, möglich, so weit sie ordnungsgemäß, rechtzeitig und mit offenem Visier angekündigt und genehmigt sind“, sagte sie. „Ich werde mich weiter dafür einsetzen, dass wir unsere Grundwerte so leben und so leben können, wie wir dies für richtig halten. Sie machen unser Land und unsere Art zu leben aus.“
    Merkel reagierte auf Forderungen, Auftritte etwa des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zu verbieten. Dieser hatte Deutschland wegen abgesagter Auftritte türkischer Politiker NS-Methoden vorgeworden. Solche Äußerungen seien deplatziert und durch nichts zur rechtfertigen, sagte die Kanzlerin. Sie mache das traurig, „weil NS-Vergleiche letztlich immer nur zu einem führen, nämlich dazu, dass das unfassbare Leid der Menschheitsverbrechen des Nationalsozialismus damit verharmlost wird“, sagte sie.
    Es gebe mit der Türkei viele gemeinsame Interessen von den türkischen Bürgern in Deutschland über die Nato-Partnerschaft bis zu engen wirtschaftlichen Beziehungen. Dennoch gebe es tiefgreifende Differenzen über die Meinungs- und Pressefreiheit etwa nach der Inhaftierung des deutsch-journalistischen Deniz Yücel (43) und anderer Journalisten. „Für seine Freilassung setzt sich die ganze Bundesregierung mit aller in ihrer Macht stehenden Mittel ein“, betonte Merkel.

  15. Ist doch ganz einfach, selbst wenn der Leibhaftige der Vorsitzende der AfD wäre, es gibt keinen anderen Weg..AfD wählen oder untergehen!

    So einfach kann Wahlentscheidung sein!

  16. Ich verstehe die Christen nicht, in der Bibel steht nicht drin das man sich abschlachten lassen muss. Ganz im Gegenteil….

  17. Karen Larisch, Die Linke Abgeordnete in Mecklenburg Vorpommern im Kampf gegen Rechts. Sie ist natürlich nur Opfer und keinesfalls Täterin.
    Ich bin zufällig über diesen Bericht gestolpert.
    Schaut mal von 00:38,40 bis 00:39,30 den Bericht hier an.
    http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Mit-Hass-und-Gewalt-Angriff-auf-die-De/Das-Erste/Video?bcastId=799280&documentId=41197468
    Sicherlich sind das keine Chorknaben auf der Demo.
    Doch die Aussage von Frau Larisch „Man müsste …zack einkassieren.“ passt genau in die Ideologie der Linken, bzw. der SED.
    Denn es geht in Wahrheit nicht um die Morddrohungen. Denn das würde jede Staatsanwaltschaft ernst nehmen. Es geht darum, Menschen mit verkehrter Meinung zu inhaftieren.

    Auch niedlich wie sie da wie eine Petze in der Grundschule eine Anzeige (wegen was wird ja nicht gesagt) einfach gegen die Gruppe Odin erstellen will. Alleine die Szene weist die Qualität der Anzeigen dieser Dame auf und warum die Staatsanwaltschaft hier laufend die Verfahren einstellt.
    Man muss halt bei DDR 1 auch mal zwischen den Zeilen lesen.

    Und entschuldigt bitte, die sieht genauso aus wie die kaputten Linken, die ich als Kind schon nicht ausstehen konnte. Oder halt wie die Schulhofpetze „Der Peter hat… gemacht, Frau Lehrerin.“. Wenn die Lehrerin noch links war, gab es einen Keks.

  18. #14 Blackbeard (07. Mrz 2017 13:43)

    OT: Merkel gegen Auftrittsverbote für Türkei-Politiker

    Dennoch gebe es tiefgreifende Differenzen über die Meinungs- und Pressefreiheit etwa nach der Inhaftierung des deutsch-journalistischen Deniz Yücel (43) und anderer Journalisten. „Für seine Freilassung setzt sich die ganze Bundesregierung mit aller in ihrer Macht stehenden Mittel ein“, betonte Merkel.

    Deniz Yücel wünscht Sarrazin den Tod

    https://www.pi-news.net/2012/11/deniz-yucel-wunscht-sarrazin-den-tod/

    Ich wünsche mir das er ewig im türkischen Gefängnis schmort.
    Vielleicht f…. man ihn mal richtig in den A….

    Oder lässt ihn S….. lutschen.

  19. Von den seltsamen Wirkungen der Religion des Friedens

    Man kann dem Mohammedanismus, als der selbsternannten Religion des Friedens, trotz seiner Herrschsucht und Eroberungslust, dennoch nicht der Heuchelei zeihen, zumindest nicht mit Clausewitz: „Der Krieg ist mehr für den Verteidiger als für den Eroberer da, denn der Einbruch hat erst die Verteidigung herbeigeführt und mit ihr erst den Krieg. Der Eroberer ist immer friedliebend (wie Bonaparte auch stets behauptet hat), er zöge ganz gern ruhig in unseren Staat ein“ Womit sich auch erklärt, warum der Mohammedanismus, überall dort, wo er mit anderen Religionen, sei dies nun mit dem christlichen Europa oder Afrika, dem hinduistischen Indien oder dem buddhistischen Thailand, in Berührung kommt, einen höchst bitteren Strauß mit diesen auszufechten hat; auch wenn dessen hiesige, grünliche Apologeten, welche beabsichtigen den Mohammedanismus widernatürlich nach Europa zu verpflanzen, diesen Zusammenhang ebenso unermüdlich wie vergeblich in Abrede zu stellen versuchen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  20. Vor Ca. 10 Jahren bin ich mit einen Freund, von Sharm el Sheik durch den ganzen Sinai bis zur Israelischen Grenze gefahren. Wir haben dort auf unser 2 Tages Reise viele Kopten kennen und schätzen gelernt. Auch unsere weitere Reise durch Israel war geprägt von wunderbaren Bekanntschaften. Ein Skandal das wir hier in Europa uns mit Moslems zu knallen lassen und dort Menschen mit christlichen Glauben zum schlachten frei gegeben sind. In 2-3 Jahren blüht uns hier ähnliches. Diese Typen tragen Tod und Teufel im Leib.

  21. @ #10 zarizyn
    Ein bisschen Rechtsstaatlichkeit gibt es doch noch in Europa.
    Das Urteil wäre ja ein völliger Freibrief für die Einreise nach Europa gewesen. Dann hätten ja alle Sozialschmarotzer aus aller Welt in unseren Botschaften ein legales Visa erhalten und wäre millionenfach eingereist.
    Naja, so wird Europa nur langsamer kaputt gemacht.

  22. #15 Zinnsoldaten (07. Mrz 2017 13:45)

    Ich verstehe die Christen nicht, in der Bibel steht nicht drin das man sich abschlachten lassen muss. Ganz im Gegenteil….

    Im Grundgesetz steht auch nicht drin, dass man sich mit LKWs überfahren lassen muss, während man über den Weihnachtsmarkt bummelt.

  23. #10 zarizyn (07. Mrz 2017 13:36)

    ************* BREAKING NEWS ********

    sorry frühes OT

    aber ein wichtiges Urteil für uns alle vom EuGH
    …….
    „**Es stehe den Mitgliedsstaaten frei, nach nationalem Recht ihre Einreisevisa zu vergeben, entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg. Aus dem Unionsrecht ließen sich keine Verpflichtungen ableiten, argumentierten die Richter.
    Überraschende Entscheidung2

    ________________________________________

    Eigentlich eine tolle Meldung, nur….

    **Eines dieser Mitgliedstaaten wird mit Sicherheit aus der „Reihe“ tanzen…und ratet mal wer das sein könnte..

  24. m Grundgesetz steht auch nicht drin, dass man sich mit LKWs überfahren lassen muss, während man über den Weihnachtsmarkt bummelt.

    Das stimmt so nicht, in einer offenen, toleranten Gesellschaft muss man sich das gefallen lassen, sonst ist man ein N-A-Z-I.

    😉

  25. Karim El-Gawhary umgeht mit „IS-Jihadisten“ ganz elegant des Fakt, daß in ganz Ägypten stinknormale Mohammedaner fast täglich Jagd auf Kopten, also Christen machen. Auch unter Al Sisi. Islam ist nun mal Islam.

    Zentrum ist die Al Azhar, dessen Großmuffel Ahmad Mohammad al-Tayyeb (der aus dem Bundestag) jetzt für Deutschland Imame ausbilden will, um für die Ditib einzuspringen. CSU (!)-Singhammer findet das ganz großartig und will es auch Merkel empfehlen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162478587/Aegypten-bietet-Deutschland-Imam-Schulung-an.html

    Al Azhar hat sich dafür stark gemacht, dass jede Kritik am Islam juristisch verfolgt wird. Es waren Al Azhar-„Gelehrte“, die mit ihren Apostasie-Fatwas dafür verantwortlich waren, dass der sudanesische Islamreformer Mahmoud Taha im Jahre 1985 im Sudan geköpft wurde, weil er alle Gewaltsuren aus dem Koran streichen wollte.

    Ähnliche Fatwas aus Al Azhar führten zur Ermordung des ägyptischen Denkers Faradsch Fauda 1992 in Kairo. Und war es nicht Al Azhar, die eine Fatwa über Hamed Abdel-Samad verhängte mit dem Aufruf, er müsse getötet werden, weil er den Propheten beleidigt hat?

    Als Präsident Al Sisi von Al Azhar eine Reform des islamischen Diskurses forderte, reagierte Al Azhar mit der Errichtung von zwei Kommissionen: Eine zur Bekämpfung des Atheismus in Ägypten und eine zur Verbesserung des Images des Islam im Westen.

    27.100 Artikel über die ganz normale Koptenverfolgung in Ägypten durch islamische Selbstjustiz (töten, foltern, entführen, vergewaltigen, zwangskonvertieren entführter christlicher Mädchen samt Vereihratung mit einem Mohammedaner, angreifen, Kirchen verwüsten, Geschäfte zerstören):

    https://www.jihadwatch.org/search_gcse?q=copts

  26. Ja, das Recht auf Leben und Freiheit steht halt weit, weit, weit unter dem Recht auf freie Religionsausübung. Mehr sage ich dazu besser nicht, im Grunde genommen bekommt jeder nämlich das was er verdient (Naturrecht)

  27. OT (da neidisch)

    Entscheidung im Parlament Ungarn beschließt Internierung von Flüchtlingen

    Ungarn will Flüchtlinge in Lagern einsperren, solange ihre Asylanträge bearbeitet werden. Das hat das Parlament in Budapest mit breiter Mehrheit beschlossen.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/ungarn-parlament-beschliesst-internierung-von-fluechtlingen-a-1137633.html

    (schrecklicher Link, dient lediglich als Quelle)

    So macht man das…

    Resultat:

    – Keine Vergewaltigungen

    – Keine Morde

    – Keine Brandanschläge

    und ganz wichtig..

    – Keine Terroranschläge

  28. Politiker in der Flüchtlingskrise – Die Angst vor der Verantwortung

    VON KLAUS-RÜDIGER MAI am 6. März 2017

    Nach den Recherchen des Journalisten Robin Alexander sollte die Grenzöffnung vom 4. September schon wenige Tage später zurückgenommen werden. Nur die Furcht vor „schwer vermittelbaren Bildern“ hielt die Regierung davon ab

    Der Journalist Robin Alexander dokumentiert für sein Buch „Die Getriebenen. Merkel und die Flüchtlingspolitik: Report aus dem Innern der Macht“ die Hilflosigkeit deutscher Spitzenpolitiker in der Flüchtlingskrise. Folgen wir der beredten Chronologie: Am 4. September 2015 öffnete in einer einsamen Entscheidung die Bundeskanzlerin die deutsche Grenze für 10.000 Flüchtlinge, die in Ungarn festsaßen. Sie begründete ihre Entscheidung mit humanitären Gründen und vor allem damit, dass dies eine Ausnahme wäre und die Grenzen wieder geschlossen werden würden. Damit ließ die Kanzlerin, über die ihr gewogene Journalisten verbreitet hatten, dass sie alles gründlich vom Ende her bedenke, den Geist aus der Flasche, ohne die geringste Vorstellung davon zu besitzen, wie sie ihn wieder zurückbekommen würde.
    (….)

    http://cicero.de/berliner-republik/buch-zur-grenzoeffnung-aus-angst-vor-verantwortung

  29. #21 Zinnsoldaten (07. Mrz 2017 13:54)

    Das stimmt so nicht, in einer offenen, toleranten Gesellschaft muss man sich das gefallen lassen, sonst ist man ein N-A-Z-I.

    Das meinen aber nur Menschen, die das Grundgesetz falsch ausgelegt haben. Vielleicht wegen eines Übersetzungsfehlers vom Deutschen ins Grünlinke. Grünlinke sind eben noch nicht soweit

    🙂

  30. Mal übergreifende Gedanken zu dieser Thematik:
    http://www.tagesschau.de/inland/gruppe-freital-prozess-101.html

    Extra Prozessort, eigenes Gebäude und siehe Sicherheitsvorkehrungen.
    Irgendwie kommen mir Parallelen zur Roten Armee Fraktion auf.

    Nun bin ich persönlich gegen jede Gewalt.

    Nur die Rote Armee Fraktion hat gegen das Kapital gekämpft. Wir hatten in den 70er Jahren nur sehr gute Lohnerhöhungen, vernünftige Beschäftigungsverhältnisse und viele Staatsbetriebe.
    Denn ! Die Politiker hatten Angst.
    Die Angst ist mittlerweile verflogen.
    Unsere Löhne sind am Boden, wir jederzeit ersetzbar und die Kosten sind immens gestiegen, als auch die Zinsen im Allerwertesten.
    Sparen auf ein neues Auto, Möbel, einen Fernseher oder andere Dinge können wir alle schon lange nicht mehr. Wir müssen uns das Geld, was wir zuwenig erhalten, auch noch leihen.
    Die Politiker machen mit uns, was sie wollen und versteckt die irrsinnige Flüchtlingspolitik unter einem Deckmantel aus Lügenpresse, gehorsamen Bürgermeistern und der Roten SA.
    Jetzt ist da eine Gruppe Freital mit ähnlich brutalen Absichten gegen diese Asylindustrie.
    Auch hier bekämpfen die Regierungen mit den gleichen knallharten Bandagen diese Gruppierung. Wie zu RAF Zeiten gibt es nun im rechten Spektrum massive Verhaftungen. Reichsbürger und andere kleinere Gruppierungen.

    Das System wehrt sich erneut. Wie gesagt, die Mittel der Gruppierungen sind nicht in Ordnung.

    Aber es macht mich nachdenklich.

    Wieso geht, ich nenne es mal das Kapital, so massiv gegen diese Leute vor, aber lässt Libanesen, Kosovo-Albaner, Ex- Jugoslawen, Türken, Schwarze usw. ganze Stadtteile beherrschen, den Drogenhandel beherrschen, die Wettmafia beherrschen und alle weiteren Dinge machen ?

    Ich verstehe es nicht.
    Vielleicht weiss einer die Antwort.
    Einzig ist, dass Brasilien als Vorbild gilt. Wo der Rieche immer reicher, der Arme immer ärmer wird und die Mittelschicht fast bei null ist.

  31. #5 Mark von Buch (07. Mrz 2017 13:28)

    … der muß doch glauben, er ist in der Hölle gelandet … wenn er erkennt, daß das Mördergesindel von Mohammedanern hier fürstlich behandelt wird.

    Und wer sorgt dafür, da- das Mördergesindel fürstlich ali-mentiert wird? Ihr, die Ali-Mente zahlen!

  32. Man muss das mal so sehen: Je mehr wir von den Molucken hierher holen und mit einem leistungslosen Gehalt ruhigstellen, desto sicherer sind die Christen in den Ursprungsländern. Für Ägypten heisst das, die Christen haben pro 100.000 „Flüchtlinge“ die zu uns kommen, es mit 74.000 bis 84.000 weniger fundamentalistischen Moslems zu tun.

    Gut, die sind dann natürlich bei uns. Aber wir schaffen das!(TM)

  33. OT Amazon rückt Daten von Sprachassistentin Alexa heraus

    Bentonville (dpa) – Daten von Amazons Sprachassistentin Alexa werden in einer Mordermittlung in den USA ausgewertet. Der Online-Händler gab seinen Widerstand gegen den entsprechenden Antrag der Ermittler auf, nachdem der Verdächtigte selbst der Herausgabe der Informationen zustimmte.

    http://www.rnz.de/wissen/computer-web_artikel,-Amazon-rueckt-Daten-von-Sprachassistentin-Alexa-heraus-_arid,259818.html

    Schlussfolgernd…

    Amazon hört jeden Kunden 24 Std. ab. und speichert die gesammelte Daten (nur Gott weiß wo?) um später diese auszuwerten.

    George Orwell lässt grüßen

    Alles aber wirklich alles ist denkbar.

    z.B. Amazon könnte die Stimmen in einem Computer einspeisen und mittels künstlicher Intelligenz (AI, Big Data), realitätsnahe Gesprächspartner erzeugen, die einem 100%-ig nachahmen. Sogar die Polizei, Sprachwissenschaftler oder Familie wären nicht in der Lage den Unterschied zu erkennen.

    Oder Sie bekommen einen Anruf von ihrer seit 10 Jahren toten Mütter: Sie mögen wie früher etwas bei Amazon bestellen.

    Wer das alles als Hirngespenst de­s­a­vou­ie­ren möchte, der irrt! Und Zwar gewaltig. Man muss nur die Niederträchtigkeit der Weltfinanz ausreichend recherchieren zu wissen, dass sog. Investoren gar keine Skrupel hat.

  34. #18 lorbas (07. Mrz 2017 13:48)

    Deniz Yücel wünscht Sarrazin den Tod

    Was den Aufenthalt dieser Kreatur anbelangt bin ich ganz deiner Meinung. Was ich nicht verstehe ist, warum sich der Mußel in seinem ach so geliebten Land nicht wohlfühlt. Liegt es vielleicht am Wetter?

  35. #36 Blackbeard (07. Mrz 2017 14:07)

    #18 lorbas (07. Mrz 2017 13:48)

    Deniz Yücel wünscht Sarrazin den Tod

    Was den Aufenthalt dieser Kreatur anbelangt bin ich ganz deiner Meinung. Was ich nicht verstehe ist, warum sich der Musel in seinem ach so geliebten Land nicht wohlfühlt. Liegt es vielleicht am Wetter?

    Nee, es liegt daran das er in der Türkei für seine Meinung gerade eine Konsequenz erfährt.
    Während er in D. beliebig Menschen den Tod wünschen kann.

    Möge Allah in ewig schmoren lassen.

    🙂

  36. Kein normaler Mensch macht sowas,

    Normale Menschen tun so was nicht, aber bei Herrenmenschen bin ich mir da nicht so ganz sicher.

  37. Auch mal eine gute Nachricht!

    Fake-News-Prozess

    Syrischer Flüchtling verliert vor Gericht gegen Facebook

    Facebook muss in seinem Netz weiterhin nicht aktiv nach rechtswidrigen Inhalten gegen einen Flüchtling suchen und diese löschen.

    Das hat das Landgericht Würzburg am Dienstag entschieden. Der syrische Flüchtling Anas M. unterlag mit seinem Antrag auf eine Einstweilige Verfügung gegen den Internetriesen und muss weiterhin selbst verleumderische Beiträge gegen ihn suchen und melden.

    Facebook habe sich die Verleumdungen von Dritten nicht zu Eigen gemacht und könne deshalb nicht zu einer Unterlassung gezwungen werden, begründete der Vorsitzende Richter der Ersten Zivilkammer sein Urteil.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/streit-um-loeschpraxis-syrischer-fluechtling-verliert-vor-gericht-gegen-facebook_id_6751937.html

  38. @ #38 Union Jack
    Übergreifend gesehen ist es schon so weit in diesem Lande gekommen, dass eine rein private Plattform wie Facebook bierernst genommen wird.
    Nur weil sie (fast) jeder nutzt und alles geglaubt wird, was dort steht.
    Ersetzt aber wenigstens den Dorftrottel, der auch in der Stadt an jeder Ecke früher seinen Blödsinn von sich gab.

    Zudem würde mich interessieren wer den Anwalt vom Flüchtling bezahlt hat. Bestimmt auch wie bei der Untätigkeitsklage aufgrund der Dauer der Bearbeitung der Asylanträge der Steuerzahler.

  39. Weitere Details zu Viktor Orbans Transitzonen.

    -Einspruchsfrist für Asylbewerber wird auf drei Tage verkürzt.

    -Die Behörde kann das Asylverfahren einstellen, wenn der Asylbewerber nicht kooperativ ist.
    Das heißt, wenn er sich nicht äußert, keine Fingerabdrücke abgibt oder sich nicht fotografíeren lässt.

    -Zweiter (intelligenter) Zaun im Mai fertig.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/ungarn-orban-will-fluechtlinge-an-der-grenze-festhalten-14913041.html

  40. Die ersten freien Wahlen haben gezeigt wie das Volk, also die schon länger dort leben, denkt. Sie haben die Moslembruderschaft gewählt mit absoluter Mehrheit. Demzufolge ist Ägypten für mich ein Land voller religiöser Fanatiker, die zum Glück einen Al Sisi an der Macht haben. Wenn es nach dem Willen der Ägypter geht, dann wäre ein al Baghdadi an der Macht!

  41. Die Paar Christen interessiert doch keiner , würde dort Moslems umgebracht würden die Medien sich überschlagen .

    Die Linksversiffte Presse ist der Untergang Europas , den Rest erledigen die Politiker .

    Wenn die Politik gegen das Volk kämpft ,
    darf das Volk auch gegen die Politiker kämpfen !

    Fragt sich nur wann das Volk dazu bereit ist !

  42. Ägypten habe ich backstage so erlebt, daß die gesamte Hotellerie (Sinai) von Kopten lebte, unterhalb der Führungsebene (da waren ausnahmslos Europäer).

    Es ist erstaunlich, was sich dieses Land antut.

  43. Wissen Sie was echt übel ist? Man kann nicht gegen den Islam argumentieren ohne dabei gleichzeitig das Christentum und das Judentum mit zu beschädigen. Die beruhen nämlich alle auf den gleichen ideologischen Grundsätzen. Dabei werden dann unweigerlich friedliche (aber auch dumme) Menschen verletzt.

    Echt ätzend!

  44. Die Aufnahme von Verfolgten ist so lange die schiere Heuchelei, so lange wir gleichzeitig mit ihnen auch die Verfolger aufnehmen und versorgen.

  45. #12 ChirurgenbrauchdasLand (07. Mrz 2017 13:37)
    FLÄCHENDECKEND auch bald bei uns! Das Gesindel ist noch in der Aufwärmphase….auch der Friede muss hin und wieder mit Krieg verteidigt werden. In diesem Sinne: Gott mit UNS
    ____________________________________________

    ..und wer das jetzt noch immer nicht kapiert hat, bzw. nicht kapieren will, dem ist nicht mehr zu helfen!
    Wir müssen handeln, BEVOR es zum ganz großen Schlag kommt – könnte mir denken, dass es irgendwann einen Tag X gibt, wo die kollektiv gegen uns aufgestachelt werden – von ganz oben…
    Nach der Wahl geht`s erst richtig zur Sache!

  46. Alle kritisieren Trump.
    Aber er ist der Einzige, der die Christenverfolgung im Nahen Osten unmissverständlich ansprach.

  47. @ #52 Mainstream-is-overrated (07. Mrz 2017 14:33)

    Eine Möchtegern dumme Pippi Langstrumpf Göre.

  48. @ #35 Union Jack
    Das ist doch nur ein Teil dessen.
    WhatsApp speichert und sammelt alle Daten.
    Also Textnachrichten, Bilder, Sprachnachrichten und Telefongespräche und Videotelefongespräche).
    Und alle Seiten wie Chat Roulette speichern ebenfalls.
    Dann speichern die meisten Menschen ihre Daten in einer Wolke oder eben englisch der Cloud. Also eben auf dem Datenspeicher eines Anbieters. Und wer garantiert, dass darf keiner zugreift ?
    Dann sind gewisse mobile Telefone und Computer parallel geschaltet über das Internet. Also gehen auch hier sensible Daten über das Netz.

    Unsere e-mails liefen vor Jahren noch alle über einen Zentralbetreiber in Frankfurt, wo die USA Zugriff drauf hatten. Ich weiss nicht, ob das immer noch so ist.

    Unsere Kurznachrichten werden auch alle eine Zeit lang gespeichert.

    Unsere Telekommunikationsanbieter können einem haargenau sagen, auf welchen Seiten mal im Netz war. Also im Zweifelsfall kann der böse Nazi anhand seines Verhaltens im Netz enttarnt werden.

    Viele Menschen speichern dann auch noch nicht nur der Verlauf im Netz, sondern alle Passwörter ab. Wenn dann mal jemand den Computer entwendet, jemand Fernzugriff erhält oder man einfach Ziel der Stasi West wurde, können die alles bestens auslesen.

    Orwells Theorie war ein Fliegenschiss gegen die heutige Realität.

    Zudem dank Assi und Schrei mich an TV Millionen von unbezahlten Stasi Spitzeln herumlaufen. Die nämlich ihre Nachbarn wegen jedem Scheiss anzeigen. Und dank der von der Politik und den ganz Linken als gut angepriesenen Denunzierung von Rechten (und rechts ist ja praktisch jeder, der nicht auf die Flagge pinkelt), kann jeder morgen dank eines netten Informanten Besuch vom Staatsschutz bekommen.

  49. Wenn nur erst genug Moslems nach Deutschland geflüchtet sind,dann geht auch hier ans Eingemachte!Und die werden nicht nach links oder rechts unterscheiden,das ist sicher!

  50. Was da mit den Christen geschieht, ist ein Genozid!
    Das interessiert aber niemanden.
    „Islamophobie“ ist ja das alles beherrschende Thema.

  51. @ #52 Mainstream-is-overrated
    Danke für die Info. Moment mal. Leiterin der Villa Kunterbündnis……
    So ne Villa gab es bei auch mal in der weiteren Umgebung.. Diese linksfaschistischen Grünlinge haben es nicht mal nötig gehabt, ihre Blagen im Auto anzuschnallen oder in einen Kindersitz zu setzen. Wäre ja auch zu autoritär gewesen.

  52. Hab gerade mit meinem Tauchkumpel telefoniert, Ex-Kampfschwimmer, Tauchlehrerguru.

    Fazit: Da geht nix mehr.

    Ich weis noch, was er mir erzählte, als wir in Kairo über den Paradeplatz fuhren, die selbe Strecke, auf der Saddat erschossen wurde.

    Ich weis auch noch, was er mir erzählte, als wir auf den Malediven anfingen, Tauchtourismus zu etablieren, 10 Jahre vorher.

    „Traue nie einem Moslem“.

  53. #62 Domingo (07. Mrz 2017 14:40)

    Hab gerade mit meinem Tauchkumpel telefoniert, Ex-Kampfschwimmer, Tauchlehrerguru.

    Fazit: Da geht nix mehr.

    Ich weis noch, was er mir erzählte, als wir in Kairo über den Paradeplatz fuhren, die selbe Strecke, auf der Saddat erschossen wurde.

    Ich weis auch noch, was er mir erzählte, als wir auf den Malediven anfingen, Tauchtourismus zu etablieren, 10 Jahre vorher.

    “Traue nie einem Moslem”.
    ##############################################
    Es git noch halal-freie Tauchreviere.
    H.R

  54. Ist denn die westliche Staatengemeinschaft so schwach, dass sie dem Schlachten in der Welt durch Moslems kein Ende bereiten kann? Kann man nicht oder will man nicht?

    Jaaaa, ich weiß, Diplomatie und Wirtschaftsinteressen sind gaaaanz wichtig. Warum eigentlich?

  55. @ #58 2020
    Da hat aber der Onkel Türke in Geschichte Kreide geholt während seiner Schulzeit. Wir waren dicke Kumpels mit den Türken. Die Deutsche Reich Exilregierung sollte sogar noch zum Ende des Krieges in der Türkei aufgenommen werden. Irgendwie bliebt der Zug aber in Griechenland stecken.
    Erst am 01.03.1945 hat die Türkei dem Deutschen Reich den Krieg erklärt.
    Als nämlich klar war, dass das mit Exilregierung nicht klappt.

    Warum ? Weil die Türken gemäss ihrer Mentalität einen Stück vom Kuchen (Reparationszahlungen) ohne Arbeit abhaben wollten.

  56. “Traue nie einem Moslem”

    Neulich bei einem Moslem-Schuh-Rumpfuscher:

    10 Euro für Kläba.

    Ich: die Schlappen haben 10 Euro gekostet!

    Er: na gut, 3 Euro.

    Diese 7 Euro Aufschlag nehmen sie auf alles, was man nicht anmahnt. Leider.

  57. Was sagen unsere Kirchen zu den Vorfolgungen der Christen?

    Die Staatskirchen werden erst nervös wenn es an das Geld/Macht geht bis dahin werden sie genüßlich zuschauen. Mich würde mal interessieren was Christen dazu sagen.

  58. @ #66 Patriot2016
    Nur zu einer Zahl am Rande. Wir haben 250.000 Polizisten insgesamt und davon 42.000 Bundespolizisten.

  59. Von ihren westlichen „christlichen“ Brüdern dürfen sie keine Hilfe erwarten. Für die „multikulturellen“ Christenhasser sind sie schon jetzt nicht existent. Wie so viele christliche Minderheiten in islamisch besetzten Ländern die schon ausgelöscht wurden oder kurz davor stehen. Sie sind auf der „falschen Seite der Geschichte“ würde Obama sagen, d.h. ihre Auslöschung ist beschlossene Sache und unabwendbar genauso wie die Auslöschung der europäischen Völker, die noch etwas subtiler abläuft.

  60. Die entscheidende Frage ist: Was tun die christlichen (?) Kirchen in Europa für ihre Glaubensbrüder in der arabischen Welt, außer für diese zu beten? Ich gehe davon aus, dass sie nichts tun, denn diese sind ja schließlich mit dem Kampf gegen die AfD ausgelastet.

  61. #44 Tritt-Ihn (07. Mrz 2017 14:19)
    Weitere Details zu Viktor Orbans Transitzonen.

    ____________

    ein Dank an Viktor Orban!
    Das Gleiche sollte, von der EU gefördert, an der Griechisch mazedonischen Grenze und der bulgarisch türkischen grenze passieren.

  62. Wir müssen wohl eher mit Jesus brechen und uns mehr an seinen Vater halten, wenn wir überleben wollen.

  63. #62 Domingo (07. Mrz 2017 14:40)

    als wir in Kairo über den Paradeplatz fuhren, die selbe Strecke, auf der Saddat erschossen wurde.

    Stichwort Sadat, ein strenger Moslem: Auch er versuchte, den Islam und den Einfluß der Al Azhar samt dem der Moslembrüder im Land zurückzudrängen. Aber sämtliche Reformen verliefen im Sand, weil sofort fast alle ägyptischen Moslems, auch die „moderaten“, mauerten, tobten, ihn haßten, sich ein Dreck um Moderne kümmerten. Eine Fundgrube diesbezüglich sind die Memoiren von Sadats Frau Jehan, die diese Zeit, Sadats Regentschaft ungeheuer detailreich beschreibt. Und den aussichtslosen Kampf gegen den wortgetreuen Islam. Heute lebt sie in den USA.

    https://www.amazon.de/eine-Frau-%C3%84gypten-Autobiographie-au%C3%9Fergew%C3%B6hnlichen/dp/3453045998

  64. #58 2020 (07. Mrz 2017 14:38)

    OT
    Nazi Vorwurf wird erneuert

    https://web.de/magazine/politik/mevluet-cavusoglu-erneuert-erdogans-nazi-vorwurf-deutschland-32206846

    Mittlerweile können die sich wirklich alles herausnehmen ohne mit konsequenzen rechnen zu müssen.
    ________________________________________

    Ist doch lustig, wie im Kindergarten, die Türkei liegt wirtschaftlich am Boden..pure Panik ist das..lasst Sie schreien…das Gezeter wird so oder so immer lauter werden..

    Bald wird wieder offen mit dem scheitern des Flüchtlingsdeals gedroht

    Ein Genuss!

  65. #47 Zinnsoldaten (07. Mrz 2017 14:27)

    Wissen Sie was echt übel ist? Man kann nicht gegen den Islam argumentieren ohne dabei gleichzeitig das Christentum und das Judentum mit zu beschädigen. Die beruhen nämlich alle auf den gleichen ideologischen Grundsätzen.

    Dem ist nicht so. Das behaupten vielleicht solche, die die drei Religionen als „Abrahamitisch“ bezeichnen.
    Natürlich haben die drei gewisse Gemeinsamkeiten. So bildet der Tanak (Tora, Nevi’im und Ketuvim) der Juden den einen Teil der Bibel der Christen. Mohammed hat dann daraus für sich gewisse Stellen abgezweigt, umgeformt und im Koran mit etlichem Beifang niedergeschrieben.

    Es besteht unter Juden und Christen eine grosse Einigkeit, welches die wichtigsten gemeinsamen „ideologischen Grundsätze“ sind. Als Jesus (der Jude) in mit den Pharisäern (Juden) darüber disputierte, bestand mindestens darin Einigkeit:
    Matth. 22,35-40:
    „35 Und es fragte einer von ihnen, ein Gesetzesgelehrter, und versuchte ihn und sprach: 36 Lehrer, welches ist das größte Gebot im Gesetz? 37 Er aber sprach zu ihm:“Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Verstand.“ 38 Dies ist das größte und erste Gebot. 39 Das zweite aber ist ihm gleich:“Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.“40 An diesen zwei Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten.“
    Parallelstellen: Mk.12,28-34 und Lukas 10,25-28.
    Das anschliessende Gleichnis vom barmherzigen Samariter zeigt auch auf, dass der „Nächste“ und der „Liebende“ aus einem anderen Stand oder einer anderen Ethnie kommen kann. Ein klares Verdikt gegen Faschismus. Das kommt so nicht vor im Koran.

  66. #66 Patriot2016 (07. Mrz 2017 14:46)

    178000 Soldaten

    Das ist die gesamte Bundeswehr. Inklusive aller Schreibtisch- und Verwaltungstellen, die etwas mehr als ein Drittel ausmachen. Mehr haben wir nicht mehr.

    Hier der Stand vom 9. Februar 2017, Quelle BMVg (für den März habe ich noch keine Zahlen):

    177.956 aktive Soldaten und Soldatinnen umfasst die Bundeswehr insgesamt. Sie verteilen sich wie folgt:

    Bundesministerium der Verteidigung: 971

    diesem unmittelbar nachgeordnete Dienststellen: 1.997

    Streitkräftebasis: 40.478

    Zentraler Sanitätsdienst: 19.734

    Heer: 60.101

    Luftwaffe: 28.456

    Marine: 16.333

    Bereich Infrastruktur, Umweltschutz, Dienstleistungen: 961

    Bereich Ausrüstung, Informationstechnik, Nutzung: 1.781

    Bereich Personal: 7.144, davon 4.408 Studierende an den Bw-Universitäten

    Status:

    Die Bundeswehr umfasst aktuell 167.977 Berufs- und Zeitsoldaten und 9.979 Freiwillig Wehrdienstleistende

    Frauen in den Streitkräften

    Zur Bundeswehr gehören 20.305 Soldatinnen.

    Mehr als 3.200 Bundeswehrsoldaten sind aktuell im Auslandseinsatz.

    So sieht das aus. Finster.

    https://tinyurl.com/h8o7lo2

  67. #0 als “Ungläubige” beschimpft …

    Vermutlich wurde das Wort „Kafir“ verwendet.
    Das bedeutet mindertwertig, lebensunwert, keine Rechte, auch kein Recht auf Leben.

    Das ist so, wie wenn ein Nazi sagt:
    „Du Jude“
    und dabei Auschwitz meint.

    Auch wenn in Deutschland der Begriff „Ungläubige“ von Muslimen verwendet wird, ist es in diesem Sinne gemeint.
    Nur der Vollzug ist aktuell ausgesetzt.
    Nach den erfolgreichen Bemühungen von Merkel zur Islamisierung, hat der Vollzug des „ewigen Gesetzes“ in Deutschland auch schon angefangen (Axt, Lkw, Kopftreter, …)

    [Wikipedia Kafir, Harbi]

    —-
    Wer den Massenmörder und Rassisten Mohammed als Vorbild verehrt: RAUS!

  68. Immer wieder wird gesagt, Christen dürfen sich nicht wehren, müssen sich abschlachten lassen etc.
    M.E. ist das eine völlig falsche Interpretation vom NT, oder genauer: es wird mißbraucht für LinksFaschismus und MohammedFaschismus.

    1. Diese Aufforderung zur Nächstenliebe und Gewaltlosigkeit betrifft den Einzelnen, nicht das politische System.

    2. Im NT wird das prinzipielle Vorhandensein von Staat, Steuern, Polizei und Militär nirgends in Frage gestellt.

    3. Deutschland ist kein „christlicher“ Staat, sondern eine Demokratie mit jüdisch-christlich-humanistischen Wurzeln.

    4. Es ist die Pflicht eines (unseres) demokratisch-westlichen Staates, seine Bürger vor Gewalt und Faschismus zu schützen. Beim Islam gehört dazu langfristige Strategie (gegen GeburtenDschihad, UnterwanderungsDschihad, …) und bei konkreter Bedrohung auch Polizei bzw. Militär.
    Hier versagt unser Staat völlig, weil Millionen von FaschistMohammedVerehrern in unser Land geholt werden (seit 1961 Türken etc.) , nur weil sich naive Politiker sich von diesem Trojanischen Pferd blenden lassen (aussen „Religion“, innen Dschihad, Terror und Scharia)

  69. Erschreckend dieser Bericht.
    Vertrieben und ermordet, weil sie nicht den Terroristen Mohammed verehren.
    Ähnlich wie die Türken die christlichen Armenier vertrieben haben und 270 Mio. andere in den letzten 1400 Jahren ermordet wurden.

    Und die Welt schaut weitgehend tatenlos zu.(*)
    Weigert sich, die Ursachen beim Namen zu nennen:

    Diese Mohammed-Terroristen haben den Terroristen Mohammed richtig verstanden.

    Islam=Rassismus (Kufar, Harbi)
    Islam=Genozid (Holocaust von 270 Mio. Opfern)
    Islam=Faschismus.


    (*) Ausnahmen
    + Vor 900 Jahren haben einige Länder und Christen gegen diesen Faschismus gekämpft, versucht ihm Einhalt zu gebieten („Kreuzzüge“)

    + Jetzt wird der IS bekämpft, aber halbherzig, ohne die eigentliche Wurzel zu bekämpfen:
    die weltweite Verehrung vom Faschisten Mohammed.

  70. „Wo bleibt denn das Aufheulen der linken Gutmenschen, der Presse und der Politiker bezüglich der Sache ?“

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Das ist eigentlich auch Sache unseres begnadeten Franziskus, der sich lieber mit vor 30 Jahren belästigten Ministranten und Kapitalismusschelte beschäftigt.

  71. #85 Synkope (07. Mrz 2017 15:16)

    Wenn man mal den ganzen Gottbombast (sorry, mir fällt gerade kein anders Wort ein, um das dringende Bedürfnis von Menschen nach Religion und Göttern zu beschreiben) aus dem Christentum wegnimmt, war der Zimmermann aus Nazareth vor allem eins: Ein Ethiklehrer, der eine klaren moralischen Kompaß verlangte, statt blindwütiger „Ich gebe meinen Emotionen jetzt sofort nach und schlage, morde, töte, sowie mir eine Laus über die Leber läuft, oder ich eifersüchtig bin, oder ich im Mob-Mob-Hurra! durch die Straßen kreische.

    Damit ist er eine überaus wertvolle Figur. Er hat nicht gesagt „laßt euch alle umbringen, damit ihr moralisch gut dasteht“, nein, er hat gelehrt: Seid keine Bestien (Buddha übrigens auch).

    Mo hat da was anderes gelehrt. Und auch, wenn Mohammedaner sklavisch den Mo-Mist befolgen, haben sie deshalb noch lange keinen moralischen Kompaß: Denn im Islam steht alles unter dem Vorbehalt „nützt es jetzt in diesem Moment dem Islam oder schadet es ihm?“ Damit ist alles eine Sache von spontanem „mal-so-mal-so“. Mal foltere ich einen Gefangenen tot, mal lasse ich ihn frei. Usw.

    Natürlich tun das auch Nicht-Moslems, opportunes Handeln steckt tief in der DNA des Menschen. Aber Zivilisation/zivilisierende Wirkung und Barbarei/verrohende Wirkung bemißt sich immer daran, ob man dieser Veranlagung Zügel anlegt oder nicht.

    Der Islam ist eine Ideologie, die hemmungslos alle schlechten Eigenschaften des Homo sapiens an- und befeuert, an sie appelliert und sie belohnt.

  72. Und wenn die Agypt, militair regierung den IS bekampft,
    fangen sofort hier die politiker inkl EU ladendiebe ,zu kreischen!

    Die dummheit hier in der EU kan man mit eine schaufel
    schippen..

  73. Das Vorgehen des IS ist vor allem da möglich, wo er Rückzugsmöglichkeiten von Duldern, Schweigern und Unterstützern vorfindet.

    Also da, wo sunnitischer ISlam die Mehrheit stellt.

    Übertragen auf uns heisst das, dass unsere Beamtenkirchen sagen und predigen können, was sie wollen. Sie rollen, indem sie ISlam verharmlosen, immerzu von „Möööntschen“ sprechen, unter dem Deckmäntelchen der Nächstenliebe dem ISlam den Roten Teppich aus, wissen das aber noch nicht. Weder der umWOELKte Kardinal in Köln, noch sein argentinischer Chef in Rom.

    Es genügte sie würden nicht immerzu vom „selben Gott“ sprechen, den Christen, Juden und Muslime anbeten, sondern vom RICHTIGEN WEG, der zu Gott führt.

    Johannes 14,6: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater denn durch mich!“

    Ich vermute, dieser Exodus aus dem Sinai, wie auch die zu erwartende Zerstörung des Katharinenklosters, wird von den deutschen Beamtenkirchen totgeschwiegen werden, wie dies auch schon am Völkermord an den orientalischen Christen geschah und geschieht.

  74. Und in diese Länder fliegen totale Dummköpfe noch in „Urlaub“… Nicht für gute Worte und eine Million € würde ich….
    Diese Urlaubsländer müssen es beim Tourismus spüren, mehr als schöne Strände und den Ölhahn auf- und zudrehen, haben die doch nicht zu bieten.

  75. #92 Patriot2016 (07. Mrz 2017 16:17)

    Es sollte das Wort „Ausländer“ vermieden werden—–es geht nicht um Ausländer sondern vorwiegend um Abkömmlinge einer bestimmten Primitiv-Verhaltens-Unkultur—-die mit der Arsch-hebenden Andachtsgeste!

    Auch wenn von Multikulti geschwafelt wird, wird in der Regel die Monokulturpflege für den Islam gemeint.

    Wären z.B. statt einer Million Subjekte aus o.g. Primitiv-Unkultur eine Million Chinesen gekommen, gäbe es die massiven Probleme nicht.

  76. Was können WIR dagegen unternehmen? Zu erwarten, dass die Regierung diese Lage ändert, ist aussichtlos und diese Meldungen immer nur mit ohnmächtiger Wut zu lesen ist auf Dauer frustrierend.

  77. #4 paperlapap (07. Mrz 2017 13:25)

    Die christliche Glaubenslehre von Nächstenliebe und Vergebung wird gegenüber der Gewaltlehre und Menschenverachtung (v.a. Andersgläubiger, aber auch von anderen Muslimen) des Islam nie eine Chance haben.
    Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Mengenverhältnisse unumkehrbar sich zugunsten des Islam verschoben haben, dann gehts bei uns auch los.
    Ich denke das Zeitfenster ist 2020 +/-
    —————————–
    https://wahrheitfuerdeutschland.de/us-geheimdienst-kuendigt-fuer-spaetestens-2020-buergerkrieg-und-unregierbarkeit-in-deutschland-und-anderen-europaeischen-laendern-an/

  78. #48 Zinnsoldaten

    Wissen Sie was echt übel ist? Man kann nicht gegen den Islam argumentieren ohne dabei gleichzeitig das Christentum und das Judentum mit zu beschädigen. Die beruhen nämlich alle auf den gleichen ideologischen Grundsätzen. Dabei werden dann unweigerlich friedliche (aber auch dumme) Menschen verletzt.

    Echt ätzend!

    So ein Schmarrn! Weder in den Heiligen Schriften, noch in den Gottesdiensten oder in den Gebeten, erst recht nicht in der Ethik haben Judentum und Christentum auch nur irgendetwas gemeinsam mit der mohammedanischen Gewaltverherrlichung, nicht die Spur! Noch nicht einmal in der Jenseitslehre.

  79. Erschreckend! 🙁
    Danke an Karim El-Gawhary, der auf dieses Leiden der Christen in Ägypten aufmerksam macht.

  80. Isabella [von Kastillien] starb am 26. November 1504 in Medina del Campo. Ihre sterblichen Überreste befinden sich in der Krypta der Capilla Real (Königliche Kapelle) in Granada, Andalusien. Die Grabinschrift lautet:
    „Mohameticae sectae prostratores et heretice pervicacie extinctores Ferdinandus Aragonorum et Helisabetha Castelle vir et uxor unanimes Catolice appellati marmoreo clauduntur hoc tumulo.“
    „Die Vernichter der Mohammedanischen Sekte und Auslöscher der ketzerischen Falschheit, Ferdinand von Aragón und Isabella von Kastilien Gemahl und Gemahlin, allerseits die Katholischen geheißen, umschließt dieses marmorne Grab.“

  81. #48 Zinnsoldaten

    „Wissen Sie was echt übel ist? Man kann nicht gegen den Islam argumentieren ohne dabei gleichzeitig das Christentum und das Judentum mit zu beschädigen. Die beruhen nämlich alle auf den gleichen ideologischen Grundsätzen. Dabei werden dann unweigerlich friedliche (aber auch dumme) Menschen verletzt.

    Echt ätzend!“

    DAS ABSOLUTER BULLSHIT!!!!

    Es geht um das HIER UND HEUTE—-und da sticht vor allem der Islam als eine Gemeinschaft hervor, welche vorwiegend die dreckigen Verhaltens-Nazis der Gegenwart hervorbringt.

  82. ,#103 Kaiserpinguin

    Bei „Zinnsoldaten“ könnte es sich um den Troll handeln, der sonst als „Templer“ und „Rittmeister“ usw. nervte.

    Heute das fand ich aber nicht ganz ungeschickt. Die gewünschte Botschaft „Judentum, Christentum und Islam sind ganz ähnlich“ in eine Entrüstung und vorgebliche Ablehnung verpacken. Eine Lüge „ex negativo“ einflößen, das ist dieser Trick.

  83. Wenn unsere ganzen Pfaffen mal aus dem Arsch des Islam kommen, könnten sie doch dort einmal helfen. Das sind Christen, die müssten uns doch näher sein als jeder Moslem. Da könnten doch unsere festgefressenen Pfaffen einmal einen Finger rühren. Oder ?

    Ich kann nur sagen, raus aus diesem christlichen Vereinen. Die Zwangsabgabe ist doch nicht anderes als der Ablasshandel den es früher gab. Glaube ist nicht Kirche, und ohne lebt es sich besser. Glaubt es mir !

  84. und was sagen unsere Kirchenoberen dazu? Richtig! Natürlich nichts!
    Es passt eben nicht in das schöne Lied vom friedlichen Islam. Der ist eben keine Religion, wie viele anderen. Der ist eine terroristische Ideologie.

  85. Seht sie euch an diese Bilder, seht sie euch gut an. den sie werden unsere Zukunft sein, wenn wir nicht bald Politiker wählen wie Trump, Orban, Le Pen, Farage, HC-Strache, Wilders oder Nicolaus Fest.

    Die CIA rechnet bis ins Jahr 2020 mit Bürgerkrieganlichen Zuständen in Frankreich Deutschland Belgien England und den Niderlanden so zumindest Ex Direktor Michael Hayden.
    Und als Ex Direktor des Mächtigsten Geheimdienstes der Welt wird er so ein Grosser Spinner nicht sein, ansonnsten Hätte er dieses Amt nicht gehabt, oder denkt jemand ernsthaft die CIA wäre der beste Geheimdienst der Welt wenn sie nur aus Grosskotzen oder Verschwörungstypen besteht.

    Nun allerdings wird es wohl in Schweden anfangen, Das weiss sogar das Ferkel-regieme
    Schliessliech haben sie auf ihrer eigenen Webseite eine Offizielle Reisewarnung herausgegeben.

  86. Wir dürfen wohl davon ausgehen, daß das alles Themen sind, die Merkel auf ihrem Ägypten-Besuch nicht interessieren, während sie deutschen Befürchtungen auf dieser Ebene mit Bemerkungen wie denen entgegentrat, wer Angst vor solchen Szenarien habe, könne schließlich etwas mehr zur Kirche gehen, Lieder singen oder Blockflöte spielen.

    Wie soll man das nennen? Trifft „menschenverachtend“ es am besten? Die Dame, die, als echte Opportunistin, ihre Karriere mit Honeckers „Freier Deutscher Jungen“ begonnen hat, um sich von Stasi-IMs über den einstigen „Demokratischen Aufbruch“ bis hin in Kohls CDU lancieren zu lassen, um dort auf Kosten ihres „Ziehvaters“ zu werden, was sie heute ist, ist jedenfalls so kalt wie ein Eisblock – und mit aller Wahrscheinlichkeit ist sie auch einer.

    Diese Dame spielt in einer ganz anderen Liga als der, der sie vorgibt anzugehören.

  87. Die Christen in Ägypten und in anderen Islamischen Ländern werden untergehen bzw. sind schon untergegangen.

    Diese [url=http://www.fotos-hochladen.net/view/kurdischefraue2k7f8at35s.jpg][img]http://img5.fotos-hochladen.net/thumbnail/kurdischefraue2k7f8at35s_thumb.jpg[/img][/url] Frauen werden überleben:

  88. Hat denn der Papst wenigstens ein paar Mohammedanern nochmal die Füße sauber gewaschen und abgeleckt? Auf dass das offizielle Bild wieder stimmig ist: Die Schäflein werden geschächtet und der Hirte liebkost die reißenden Wölfe. Abartig.
    Der Mut, der dazugehört um in einem Mohammedanerland einen christlichen oder jüdischen Glauben zu leben, ist unseren „Kämpfern gegen das 4. Reich“ in Deutschland so fern wie die Plejaden.

  89. Es war eben ein Fehler, daß Israel die Sinai-Halbinsel an Ägypten zurückgegeben hat.

  90. #108 Berggeist (07. Mrz 2017 18:03)
    und was sagen unsere Kirchenoberen dazu? Richtig! Natürlich nichts!
    Es passt eben nicht in das schöne Lied vom friedlichen Islam. Der ist eben keine Religion, wie viele anderen. Der ist eine terroristische Ideologie.

    ———

    Sie haben dafür keine Zeit, sie müssen für diese Mörder Betten aufstellen, damit sie dann durch Kirchenasyl Geld vom Staat raus schlagen können.

  91. #81 Bin Berliner (07. Mrz 2017 14:57)
    #58 2020 (07. Mrz 2017 14:38)

    OT
    Nazi Vorwurf wird erneuert

    https://web.de/magazine/politik/mevluet-cavusoglu-erneuert-erdogans-nazi-vorwurf-deutschland-32206846

    Mittlerweile können die sich wirklich alles herausnehmen ohne mit konsequenzen rechnen zu müssen.
    ___________________________________

    Also, ich finde es lustig, denn da sieht man wie dumm diese Volksverräter sind, ihre Kritiker immer als Rechte, Nazis usw. zu beschimpfen und da kriegen sie es vom Erdowahn aufs Brot geschmiert, wer hier die Nazis sind, herrlich. Wenn Merkellinchen sich nicht darüber aufregt, warum zucken dann so viele Deutsche, nach 1945 geboren, beim Wort Nazi zusammen ?

  92. Unsere Vorzeige-Protestanten – von Merkel über Gabriel bis Gauck – feiern im Luther-Jahr lieber den nationalsozialistischen Vordenker und Wegbereiter, als sich einmal wortstark für die verfolgten Christen einzusetzen.
    Lieber sitzt man an Gedenkfeiern und Symposien – im dunklen Anzug und Abendkleid in der vordersten Reihe und applaudiert dem Geplapper über die unerhörten zivilisatorischen Leistungen des Religionsstifters. Nach ihm wurde die Welt ja so viel besser; ein wirkliches Paradies!

Comments are closed.