Merkel meinte ja gerade erst so vollmundig: „Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt!“ Einspruch, euer Ehren! Da gibt es sehr wohl noch Unterschiede, beispielsweise in der Berücksichtigung von Verbrechensopfern. Wem ist denn bitte noch der grausame Tod von Maria Ladenburger in Freiburg im Oktober letzten Jahres in Erinnerung? Es war schon damals unfassbar, wie locker-flockig Medien und Politik darüber hinweggegangen sind – man denke an die höhnische Verlautbarung der ARD, dass das Verbrechen ja „nur regionale“ Bedeutung habe und deshalb keine Meldung wert sei.

Schnell hat sich dann der Mantel des Schweigens endgültig über die vergewaltigte und ertränkte junge Frau gelegt, als im Dezember der Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt passierte. Und selbst das scheint inzwischen wieder weitestgehend vergessen, wenn wir in diesen Tagen sehen, dass die Inhaftierung des linken Hetzers Deniz Yücel in der Türkei binnen kürzester Zeit für mehr öffentlichkeitswirksame Betroffenheit der deutschen Nomenklatura gesorgt hat als Freiburg und Berlin zusammen.

Da zeichnet sich ein klares Muster ab. Der Autor Martin Lichtmesz, aus dessen Feder schon die flammenden Streitschriften Die Verteidigung des Eigenen und Ich bin nicht Charlie stammen, hat sich jetzt dieser widerwärtigen Doppelmoral angenommen. Sein neues Werk heißt Die Hierarchie der Opfer, und wie der Titel erwarten lässt, wirft Lichtmesz ein grelles Licht auf eine völlig verfehlte und gegen jeden Zweifel durchgepeitschte Politik, in der deutsche Opfer, vor allem die zahllosen Mädchen und jungen Frauen, lässig als Kollateralschäden beiseite gewischt werden.

Die schonungslos offengelegten Tatsachen schmerzen umso mehr, wenn man im Kopf behält, was für ein riesiger Zirkus um jedes scheinbare Opfer „rechtsextremer“ Gewalt und jedes qualmende Flüchtlingsheim gemacht wird… und wie sofortige Stille eintritt, wenn sich herausstellt, dass wieder einmal „Flüchtlinge“ selbst die Verursacher des Notfalls waren. Es sind genau diese Unverschämtheiten von Politik und Medien, das eigene Volk mit verächtlichen Durchhalteparolen oder Einschüchterungen abzuspeisen, die in Äußerungen wie der oben zitierten von Angela Merkel gipfeln. Akif Pirincci hat in seiner unnachahmlichen Art darauf bereits die einzig richtige, bösartige Antwort gefunden.

Bestellhinweis:

» Martin Lichtmesz: Die Hierarchie der Opfer (Reihe kaplaken, Bd. 51), Schnellroda 2017. 96 Seiten, 8,50 Euro – hier bestellen!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

87 KOMMENTARE

  1. Wir leben im finalen Zustand des Auslöschen jeglicher politischer Vernunft. Dazu gehört auch die radikale und totale Hinwendung zum Täterverständnis. Opfer werden marginalisiert.

    Zu diesem neuen Buch von Martin Lichtmesz gehört dieses von Egon Flaig: der tiefer gehende Vorschlag-Hammer für die Brüllaffen des byzantinischen Geschwätzes:

    https://www.amazon.de/Die-Niederlage-politischen-Vernunft-Errungenschaften/dp/3866745354/ref=cm_cr-mr-title

    „Wer Grenzenlosigkeit zum Ideal erhebt, macht die Selbstverdummung zur moralischen Pflicht. Dagegen muss die Politische Vernunft Einspruch erheben.“

  2. Warum die jeglicher politischen Vernunft verlustig gegangenen Politiker/Medien so handeln und den Täter in den Mittelpunkt stellen bzw. ihn beschwichtigen, hat Dr. Bill Warner gut erklärt:

    „Wie kann man das Schweigen und die Ignoranz der Intellektuellen erklären? Die massive Gewalt des Jihad hat die Psychologie des „missbrauchten Kindes“ zur Folge. Intellektuelle fürchten sich vor den islamschen Vergewaltigern, sie entschuldigen und besänftigen sie und  ignorieren die Gewalt der Vergangenheit. Dann drehen sie sich um und beraten unsere Politiker. Das Resultat ist eine ignorante Bevölkerung welche sich an die Intellektuellen wendet um informiert zu werden. Man tischt ihnen jedoch nur Verrat und Lügen auf.“

  3. Wen man so krank in kopf ist wie Merkel ist es anscheinend normal das sie so was redet, diese frau gehort mittlerweile in ein irren anstalt zu sitzen bevor sie das ganse land zum mullhaufen macht.Es ist schrecklich das die Deutsche noch nicht gesorgt haben das sie weg von fenster ist.Lebens gefahrlich ist die Merkel fur alle Europese burger.Und es wird sie auch weiter nicht interresieren wieviele opfer die eingeladen gaste von ihr noch machen gehen.

  4. Wird der linksgrüne Stuttgarter OB Fritz Kuhn das Multikulturopfer Kevin Großkreutz im Krankenhaus besuchen oder wird er einen Anwalt für die vier Täter finazieren?

    Welcher Politiker ergreift schon für eine Köterrasse partei?

    Die Köterrasse hat Steuern zu zahlen und den Mund zu halten, wie gestern schon in der Hamburger Bürgerschaft!

  5. #3 Wnn (02. Mrz 2017 08:34)

    Unsere ganz mutigen linksgrünen „Nie wieder“-SchreierInnen kämpfen lieber aus der sicheren Distanz von 70 Jahren gegen Hitler aber vor den Mohammedanern haben diese jämmerlichen Nichtsnutze Angst!

  6. #6 Eurabier (02. Mrz 2017 08:41)
    #3 Wnn (02. Mrz 2017 08:34)

    Unsere ganz mutigen linksgrünen “Nie wieder”-SchreierInnen kämpfen lieber aus der sicheren Distanz von 70 Jahren gegen Hitler aber vor den Mohammedanern haben diese jämmerlichen Nichtsnutze Angst!

    Der Kampf gegen Onkel Addi wird ihnen hoffentlich den verdienten Lohn einbringen: satte 4,9%! Eierkopf Schulz macht’s möglich und vor allem die Dämlichkeit ihrer sogenannten „SpitzenkandidatInnen“. Ich kenne viele ehemalige Grüne, die sich enttäuscht vom Spesenritter Cem und der Heulsuse abwenden.

  7. #9 DocTh (02. Mrz 2017 08:46)

    Unsere Justiz urteilt nicht danach WAS begangen wurde, sondern von WEM !

    Die linksgrüne 68er-Blutjustiz handelt nach:

    Quod licet Iovi, non licet bovi

  8. „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden – die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“
    Napoleon Bonaparte

  9. #10 Wnn (02. Mrz 2017 08:47)

    Wenn am 26. März 30.000 Nichtwähler an die Urne gehen und alle außer die linksgrünen KinderschänderInnen wählen, werden diese aus dem Landtag fliegen!

  10. Deutsche Opfer sind obsolet, irgendwie nur so etwas wie Kollateralschäden des großen Planes, nach dem Motto:
    „Wo gehobelt wird, fallen Späne“.

  11. euer Ehren???
    nicht mal
    ironisch gemeint
    will ich das
    akzeptieren.

    noch was:
    gestern gehört –
    nie werde ich den Chulz wählen,
    ich wähle lieber Merkel.

  12. DER POINT OF NO RETURN IST SCHON LANGE UND VOR
    ALLEM UNWIDERRUFLICH VON DER POLITGANGSTERBANDE
    UM MERKEL/KASNER/IM ERIKA ODER WIE DIE BLUTRAUTE
    NUN WIRKLICH HEISST UND IHREN IRREN SPIESSGESELLEN
    ÜBERSCHRITTEN

    sämtliche „Aussagen“ dieser elenden, nur noch
    menschlich aussehenden Realkarikaturen hat für
    mich den gleichen Wert, wie ein umgefallener Sack
    Reis in China. Volkstribunale werden hoffentlich
    unter Notstandsgesetzen das letzte Wort über ihre Worte und Taten sprechen, und ein gerechtes
    Urteil – IM NAMEN DES VOLKES – verkünden

  13. „Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt!“

    Für gebürtige, echte Deutsche ist das hierzulande bald kein Leben mehr.

    Gehören die dann nicht mehr zum Volk?

  14. So, wie es aussieht, hasst dieser Deniz Yücel die Deutschen wie die Pest.

    Und jetzt sitzt der Deutsche bzw. der Türke (ja watt denn nun?) im türkischen Knast. Doppelte Staatsbürgerschaft hat eben auch nicht nur Vorteile. …

    Und jetzt ist wegen ihm großes Wehklagen in Deutschland angesagt. Faszinierend: Um das Mitleid und die Aufmerksamkeit der Deutschen zu bekommen, muss man sie nur richtig fies beschimpfen und abgrundtief hassen.

  15. Sehr gut analysiert. So ticken „Gutmenschen“:

    http://klapsmuehle-online.de/hochfunktional-nicht-selbst-denkend-den-medien-vertrauend-wie-gutmenschen-ticken

    Ich beobachte in Deutschland unter „meinen Leuten“, die meist recht links-gutmenschlich sind, folgendes:

    1. Es gab eine massive Indoktrination in der Jugend bezüglich „Deuschland ist schlecht“ und „die Zukunft liegt in der Überwindung des Nationalstaates“. Garniert ist das mit dem stetig gepflegten Schuldkomplex. Die Idee der „EU“ wird kaum in Frage gestellt – und wenn, dann nur in der „Art der Ausführung“. Es gibt eine Neigung zum „teleologischen“ Geschichtsverständnis – hin zu mehr Supranationalität.

    … … …

    10. Der BR-Deutsche ist eigentlich der Prototyp des deterritorialisierten NWO-Bürgers. Er ist hochfunktional aber er ist kein Selbstdenker. Er vertraut den Medien und dem Staat und will nicht auffallen und kennt keinen Zusammenhalt als Gruppe. Er definiert sich als „Weltbürger“, aber er weiß nicht, dass er damit vogelfrei ist.

    Die „Heilung“ Deutschlands müsste mit der Erkenntnis beginnen, wo Selbstbeschränkung und wo Selbstbehauptung vonnöten sind. Momentan läuft das genau falsch herum.

  16. #21 Made in Germany West (02. Mrz 2017 09:13)

    So wie es aussieht, hasst dieser Deniz Yücel die Deutschen wie die Pest.

    Und jetzt sitzt der Deutsche bzw. der Türke (ja watt denn nun?) im türkischen Knast. Doppelte Staatsbürgerschaft hat eben auch nicht nur Vorteile. …

    Und jetzt ist wegen ihm großes Wehklagen in Deutschland angesagt. Faszinierend: Um das Mitleid und die Aufmerksamkeit der Deutschen zu bekommen, muss man sie nur richtig fies beschimpfen und abgrundtief hassen.

    Die naiven Gemüter, die momentan von den linken Medien sorgfältig inszeniert „Wir sind Deniz“ verkünden, sollten lieber mal diesen perfiden Yücel-Text von 2011 lesen:

    https://www.taz.de/Archiv-Suche/!5114887

    Der eklige Deutschenhasser Yücel wird momentan sogar von der bisher doch so vernünftigen Birgit Kelle heftigst angeschmachtet. Der dumpfe Türkenmacho-Charme des überaus selbstverliebten Herrn Yücel hat die arme Frau offenbar völlig um den Verstand gebracht:

    “Ich bin Deniz”

    http://www.focus.de/politik/experten/bkelle/verhafteter-tuerkei-korrespondent-der-welt-ich-bin-deniz_id_6682423.html

  17. Deception by omission

    is the most common form of lying committed

    by the vast majority of mainstream media

  18. Wie viele Deutsche wurden seit Inhaftierung des Journalisten Yücel ermordet? Wie viele Zeilen haben eben solche Journalisten über ihren Kollegen beschrieben und wie viele zu den Mordopfern?

    Mich interessiert es nicht, ob ein Türke in der Türkei inhaftiert wurde – ob nun berechtigt oder nicht.

  19. Die Bücher und Prognosen über die AfD nehmen zu.

    So wie linke Journalisten mit Trump Kasse machen, halten jetzt deutsche Tintenkleckser die Hand auf, um ihre Elaborate an den Mann zu bringen.

    Die Spiegel-Journalistin aMann zeichnet sich durch routengleiche, tief nach unten gehende Mundwinkel aus und so schreibt sie auch, gefühlig aus dem Widerstand gegen die Angstmacher-Partei:

    https://www.amazon.de/Angst-für-Deutschland-Wahrheit-herkommt/dp/3426277239/ref=cm_cr-mr-title

  20. Al Qaeda wins again in America

    as its propaganda branch White Helmets

    is named Best Documentary at Oscars 16 years after September11.

    Sad.

  21. Hier hilft nur noch ein Schulwechsel:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/muslim-eklat-in-wuppertal-gymnasium-geht-strikt-gegen-provozierndes-beten-vor-regierung-mischt-sich-ein_id_6726287.html Weg vom Gymnasium in Deutschland und hin zu einer Koranschule in Saudi-Arabien. Ich helfe gerne beim Koffer packen und bei einer Spende für das Flugticket einfach nach Riad! Der nächstgelegene Flughafen ist wohl Düsseldorf und von dort kann’s losgehen auf nimmer Wiedersehen Richtung Arsch-huh-City Mekka!
    H.R

  22. +++Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++

    Über 6 Millionen schwarzafrikanische und moslemische Raubnomaden sollen alleine in Ägypten, darauf warten in Richtung Europa überzusetzen, um in Deutschland Asylanträge zu stellen und in die Sozialsysteme von uns deutschen Einzuwandern.

    Merkel will jetzt Milliarden an den agyptischen Diktator rauspulvern um den Ansturm bis nach der Bundestagswahl zurück zu halten.

    Zu den 6 Millionen potentiellen Sozialschnorrern die alleine aus Ägypten anzustürmen drohen, kommt noch die Welle aus Syrien, Ceuta, Tunesien, Algerien, sowie innereuropäische Migration, wie hunderttausende Neger die von Frankreich nach Deutschland wechseln hinzu.

    Die Taktik der nichtsnutzigen Kanzlerdarstellerin Angela Merkel ist,

    !!!sich mit dem Geld unserer Kinder und Enkel, Zeit zu kaufen, und die Probleme vertagt bis sie selbst keine Kanlerin mehr ist, bzw. bis sie selbst unter der Erde verfault und sie niemand mehr zur Rechenschaft ziehen kann!!!

    Diese ganzen Milliarden an die Türkei und jetzt an Nordafrika, könnte Deutschland sich sparen, wenn verantwortungsvolle Politiker (AfD) endlich an der Macht wären und sagen würden, hier kommt keiner mehr rein wer es mit Gewalt versucht, auf den wird geschossen und wer trotzdem illegal reinkommt wird mit Frachtern zurück an die afrikanische Küste geschifft

  23. Es macht keinen Sinn sich mit linken Ideologien zu beschäftigen. Sie zu widerlegen noch sie zu überprüfen macht keinen Sinn, da sie widersprüchlich sind und nur zum streiten da sind.

    Alle paar Jahre stellt sich heraus das gelogen wurde. Die Medien legen dann sofort ein Teppich des Schweigens drüber.

    Die ganzen Opferhierarchien sind in sich auch nicht schlüssig. Man kann nicht gleichzeitig für den Islam sein und für den Schwulen. Es widerspricht sich alles und dient nur dazu Streit zu suchen.

    Ich glaube deren lügen nicht mehr. Das ist mein Hauptargument. Zu oft haben sich deren Ansichten als falsch herausgestellt.

  24. schlimm,wie lange sich das Volk von so Gestalten vorführen lässt.

    Der senile Honecker gauckelte seinerzeit dem Volke vor,dass die DDR ja ein demokratisches Land sein und die Mauer nur ein Schutzwall gegen den westlichen Imperialismus.
    Als Honecker oder Mielke keine Macht mehr hatten,sah man erst,was für mickrige Gestalten diese waren und diese ohne Macht in ihrem Leben keinen Menschen aufgefallen wären.
    Im Nachhinein muss man aber sagen,dass diese ihren Bürgern nicht so einen großen Schaden zugefügt haben,wie Merkel & Co.

    Und die Merkel ohne Macht würde auch niemand wahrnehmen.
    Für wen spricht diese Alte eigentlich?
    Das Land gehört nicht der Merkel,sondern dem deutschen Volk.
    Und wir bestimmen letztens Endes,aber nur dann,wenn wir unsere Macht entdecken und nicht alles teilnahmslos hinnehmen,was uns Merkel& Co. einfach mal so zumuten mit ihrer fatalen Ideologie.

    es wird Zeit,dass wir mal unseren Hintern bewegen und den Istzustand ändern.
    Ansonsten wird das nichts und es kommt der Tag,wo die Zustände in unserem Lande nicht mehr änderbar sind!
    Im Frühjahr 1989 hat doch auch niemand gedacht,dass ein paar Monate später die Mauer fällt.

    Wo ein Wille ist,ist auch ein Weg und wenn endlich mal Massen auf die Straße gehen,kann ein Umschwung schnell erfolgen!
    Diese Figuren,die uns da zum Teil regieren,sind ohne Macht allenfalls Witzfiguren..

    Lasst uns diese aus ihren Ämtern fegen!

  25. Am Wochenende hatte ich ein Erlebnis mit einer „Gutmenschin“, da bin selbst ich hinten rüber gefallen. Ich fragte, was genau ihr an der AfD missfiel. Die Antwort: „Die haben kein Programm!“

    Nach kurzem Augenverdrehen gab ich den Tipp, dass, wenn sie Internetzugang habe, das Programm innerhalb 3 Sekunden kriegen könne. An den 70 Seiten könne sie sich dann ja abarbeiten. Sie reagierte mit trotzigem Kopfschütteln und ich fragte, ob sie an Parkinson leide – der Führer hatte in seinen letzten Tagen auch Parkinson – oder ob das Symptome diffuser Ängste vor Fakten seien.

  26. 3 years ago Russia started TV weather reports for Sevastopol and Simferopol.

    And now the same for Luhansk and Donetsk.

    Just a coincidence.

  27. #34 Engelsgleiche (02. Mrz 2017 09:49)

    ***Mutmaßlicher Branntanschlag auf Auto von AfD-Chef Junge***
    Naja, “mutmaßlich” ist schon gelungen!

    Spontane Selbstentzündung, sicher ein Tesla oder so!

  28. habe eben die Rede von Strache gesehen von gestern, kann man den net einkaufen ???

    “ willst du eine Sozialwohnung haben, musst du Kopftuch tragen „

  29. 1.) Deutsche sind für die „Elite“ und die Linken eben Dreck.
    2.) Viele Deutschen wollen nicht „abseits stehen“ und machen bei dem Altmedien-Scheiß eben mit.
    3.) Viele Deutsche haben Angst öffentlich diffamiert zu werden und ziehen den Kopf ein. Hoffend, dass es sie nicht betreffen wird und dass das „Gewitter“ irgendwann vorbeigezogen ist.

  30. @ #41 Jupp (02. Mrz 2017 10:18)
    ” willst du eine Sozialwohnung haben, musst du Kopftuch tragen “:
    Ich wäre mir nicht sicher, ob man dafür ihr nicht bestraft wird.
    Einen Aufschrei, sollte das ein AfD Politiker sagen, hätte es auf jeden Fall gegeben.

  31. Wer in vergangenen Zeiten als konservativ eingestuft wurde, der ist heute Rechtsradikal.

  32. Es ist die übliche, bei jeder Art von existierender und beginnender Diktatur, gleich welcher Couleur, Masche, sich einen universalen Schuldigen zu suchen.

    Früher warem es die Juden – egal welcher politischen Strömung sie anhingen oder auch nicht.

    Heute ist es Jeder – der nicht dem politischen linksgrünliberalenwasauchimmer Mainstream folgt.

    In soweit haben wir uns doch weiterentwickelt.

    Früher wurden Bürger per se nach einer diffusen „religiösen“ Zugehörigkeit, heute nach der politischen Einstellung verurteilt.

    Das ist doch schon mal was.

  33. @ #37 Der boese Wolf (02. Mrz 2017 10:01) :
    Bei den linken Massenangriffen auf den Parteitag der AfD in Stuttgart, haben die einen gewissen „Jakob“, so einen linken Holzlattenfan, interviewt.
    Er war natürlich Student. Er war noch nicht mal besonders aggressiv. Er war nur unheimlich dumm. Sein „Argument“: Die AfD ist irgendwie „rechts“ oder so.
    Bei dem war es ziemlich klar, was seine „Motivation“ war: Er war in einer Clique, wo es üblich ist, massiv gegen die AfD „vorzugehen“. Er will in der Clique bleiben, also macht er mit. Ein typischer Mitläufer.
    Ich glaube, bei vielen ist es einfach nur Mitläufertum.

  34. @ #29 Wnn (02. Mrz 2017 09:40) :
    Ich habe auch so in ein Anti-AfD-Buch eines FAZ-Typen reingelesen (Natürlich nicht gekauft. Freiwillig bekommen die keinen Pfennig von mir.)
    So dumm. „Er fragt sich, was die AfD Wähler motiviert“ und spekuliert herum. Man möchte ihm zurufen: Dann frag doch einfach AfD Wähler.
    Auch war er extrem antidemokratisch: Das Volk soll den „Eliten“ gehorchen, sonst wird es „gefährlich“ für die Demokratie. Häh?

  35. @ #22 Mork vom Ork (02. Mrz 2017 09:18) :
    Danke für den Link. Ich kannte diese Zeitung gar nicht.
    Die scheint gut zu sein.

  36. #47 NieWieder
    Dieser „Studierende“ macht bestimmt was „mit Medien“ oder studiert Geschwätzwissenschaften.

  37. #47 NieWieder (02. Mrz 2017 10:44)

    „rechts“ – auch so ein „tolles“ Argument. Ich frage dann, was denn unter „rechts“ genau zu verstehen sei. Meistens kommt dann was mit Rassismus. Ich sage dann, dass man sich solcher Aussage von Rechten sehr schnell eine Strafanzeige wegen übler Nachrede gem. § 186 StGB einfangen könne.

  38. @#49 Roadking (02. Mrz 2017 10:48) :
    Tut mir leid. Aber die CDU ist verloren. Das beste wäre, sie würde sich wie die Democrazia Cristiana selbst auflösen und die AfD träte an ihre Stelle.

  39. #48 NieWieder (02. Mrz 2017 10:48)

    Ein bekennender Grüzi (Grünnationaler Sozialist) sagte mir mal, dass Demokratie nicht gut sei, da man ja „Rechte“ wählen könne und Einige das auch täten.

  40. #6 Eurabier (02. Mrz 2017 08:41)

    #3 Wnn (02. Mrz 2017 08:34)

    Unsere ganz mutigen linksgrünen “Nie wieder”-SchreierInnen kämpfen lieber aus der sicheren Distanz von 70 Jahren gegen Hitler aber vor den Mohammedanern haben diese jämmerlichen Nichtsnutze Angst!

    Das ist wunderbar treffend formuliert!

    Political correctness: „Zivilcourage“, komplett ohne Risiko. : – )

    Ich meine mich zu erinnern, dass sich z.B. Harald Schmidt schon 1993 darüber lustig machte. War nicht so eine Szene darin, in der betroffene Waldorf-Schüler ein „Rollenspiel gegen rechts“ in der Straßenbahn organisieren?

    Moralisches Heuchlertum gab es zwar zu allen Zeiten. Im „Pharisäer“ fand es früh eine Verdichtung.

  41. @ #52 Der boese Wolf (02. Mrz 2017 10:53) :
    Der Typ schlägt mit Holzlatten auf die Polizei ein. Und was passiert ihm? Nichts! Welches Gericht würde den wegen des Ausdrucks „rechts“ beleidigen.

  42. @ #54 Der boese Wolf (02. Mrz 2017 10:56) :
    Das ist doch grundsätzlich deren Problem: Sie wissen genau, wie die Welt zu sein hat. Solange die Leute das wählen, was sie sollen und bei der Umsetzung dieses Ziels nicht stören, ist es OK.
    Sollten die Leute sich aber gegen diese Ziele wehren, stehen diese Ziele natürlich höher als die Demokratie.

  43. @ #52 Der boese Wolf (02. Mrz 2017 10:53) :
    „Rechts“ steht doch einfach nur für das „Böse“. Aber das können sie schlecht sagen.
    Früher war es mal „Ketzer“ oder „Reaktionär“ (in der DDR).
    Man muss den Leuten nur lange genug eintrichtern, was ganz ganz böse ist.

  44. @ #51 Roadking (02. Mrz 2017 10:52) :
    Natürlich hat der irgendein Schwafelfach. Wohl kaum Ingenieurswissenschaften oder Wirtschaftswissenschaften.

  45. Die Hierarchie der Opfer ergibt sich aus dem Rechtsstatus der Beteiligten.

    Ich will nicht behaupten, dass das der Grund ist, warum die Barbaren aus dem Osten und Süden hierher geholt werden, um uns zu genozidieren. Es scheint jedoch bei Urteilsfindungen eine Rolle zu spielen.

    Bitte informiert Euch über den Rechtsstatus der Deutschen und Deutschlands. Das scheint politisch inkorrekt zu sein, weswegen Menschen, die das machen, von den gleichgeschalteten Medien und der Staatspropaganda als pöööhse gewalttätige Primitivlinge wie „Reichsböörger“ oder andere Nahzies bezeichnet werden.

    zum Beispiel hier:
    Schaut auf den Seiten nach der ausführlichen Erklärung über unseren Status capitis deminutio maxima und Lebenderklärung. Es gibt auch erläuternde Videos. Im Zusammenhang mit der Opferhierarchie schaut bitte nach „capitis deminutio maxima“!

    https://prometheusmalta.wordpress.com/

    Weitere Links zu Hintergründen folgen.

  46. @ #58 Tritt-Ihn (02. Mrz 2017 11:04) :
    Ich freu mich schon auf das Zeitungssterben in Deutschland. Das wird eine Sause!

  47. Bericht aus Frankreich:

    Der Bericht impliziert, dass die Deradikalisierung weder in spezialisierten Zentren noch in Gefängnissen funktioniert, weil die meisten islamischen Radikalen nicht deradikalisiert werden wollen.

    Obwohl Frankreich schätzungsweise 8.250 hardcore-islamische Radikale beherbergt, sind nur 17 Bewerbungen eingereicht worden und nur neun haben es angetreten. Kein einziger Einwohner hat das volle zehnmonatige Programm abgeschlossen.

    dara2007

  48. „Akif Pirincci hat in seiner unnachahmlichen Art darauf bereits die einzig richtige, bösartige Antwort gefunden.“

    …das erinnert mich daran das in dem Durchsuchungsbeschluß gegen mich ein Punkt war in dem ich Pirinci ZITIERT hatte… inklusive dem Wortlaut von Pirincci!!!

    Das ist heutzutage ein STRAFTATBESTAND… oder zumindest ein Grund eine Wohnung zu durchsuchen!!!

    Kein Witz! gerne stelle ich PI das Original zur Verfügung!!!

  49. #65 Der boese Wolf   (02. Mrz 2017 10:56)  

    „Ein bekennender Grüzi (Grünnationaler Sozialist) sagte mir mal, dass Demokratie nicht gut sei, da man ja “Rechte” wählen könne und Einige das auch täten.“

    Werter Widerstandskämpfer gegen die Nationalsozialisten, die Grünen sind Nationale?

    Gibt es Ihres Erachtens auch Trockenwasser und Eckkreise?

    „Da stellt sich gleich die Anschlussfrage: Soll es Nazis verboten werden, den Hitlergruß zu zeigen?“

    Mal angenommen, Sie hätten Ihren Argumentationshelfer, den Ewigen Schnäuz, nicht an Ihrer Seite. Es gäbe Ihn überhaupt nicht. Gäbe es dann überhaupt ein Argument gegen die Globalisierung und die Zerschlagung unserer Nationalstaaten?

  50. „Die Hierarchie der Opfer“
    Ein treffender Titel. Es gibt in unserem Land schon lange eine solche Hierarchie. Wenn Deutsche von ausländischen „Fachkräften“ ausgeraubt, vergewaltigt oder gar umgebracht werden, dann ist das den Medien meistens keine größere Notiz wert, wenn es nicht gar gleich unter den Teppich gekehrt wird. Wenn hingegen in einem Asylantenheim ein Brand ausbricht, der oft genug von den „Schutzsuchenden“ selbst gelegt wurde, dann schlägt die Presse von Garmisch bis Flensburg Purzelbäume. Das ist schon so offenkundig, dass es selbst dem dümmsten deutschen Michel auffallen müsste. Allerdings kratzt es die Mehrheit der deutschen Michel bisher anscheinend immer noch nicht, sonst hätten wir nämlich einen längst überfälligen Volksaufstand gegen das herrschende System.
    Ein zu unrühmlicher Berühmtheit gekommener deutscher, bzw. österreichischer Politiker aus der Vergangenheit hätte dazu wohl folgendes gesagt: „…wenn das deutsche Volk sich nicht mit aller Entschiedenheit gegen seinen Untergang zur Wehr setzt, ja sich sogar noch folgsam wie die Lämmer zur Schlachtbank führen lässt, dann hat dieses Volk nichts anderes als seine eigene Vernichtung verdient…“. Die Deutschen nehmen zu viel hin, viel zu viel und ich frage mich des Öfteren, ob der Punkt ohne Wiederkehr nicht schon überschritten wurde …

  51. .
    O-ha,
    der Karl Kraus
    in Cargohosen hat sich
    jetzt einen Jack-Kubi-Bart
    stehen lassen; wohl um etwas
    kerniger rüberzukommen
    und nicht mehr wie ein
    blasser Student
    zu wirken.
    .

  52. #39 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (02. Mrz 2017 09:46)

    +++Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++

    Über 6 Millionen schwarzafrikanische und moslemische Raubnomaden sollen alleine in Ägypten darauf warten, in Richtung Europa überzusetzen, um in Deutschland Asylanträge zu stellen und in die Sozialsysteme von uns Deutschen einzuwandern.

    Merkel will jetzt Milliarden an den ägyptischen Diktator rauspulvern, um den Ansturm bis nach der Bundestagswahl zurückzuhalten.

    Zu den 6 Millionen potentiellen Sozialschnorrern, die alleine aus Ägypten anzustürmen drohen, kommt noch die Welle aus Syrien, Ceuta (…)

    Das Hauptproblem Ägyptens weit, weit vor allem anderen ist das permanente Bevölkerungswachstum mit einer Verdoppelung alle ca. 35 bis 40 Jahre:

    1966: 26 Mio. Einwohner
    1976: 36,6 Mio.
    1986: 48,3 Mio.
    1996: 59,3 Mio.
    2006: 72,8 Mio.
    2016: 92,7 Mio.
    2050: ca. 180 Mio.
    2100: 360 Mio. ?
    2150: 720 Mio. ?

    Zum Vergleich: Die 28 Staaten der EU haben zusammen ca. 510 Mio. Einwohner.

    Ägypten besteht zum überwiegenden Teil aus unbewohnbarer Sand- und Steinwüste, und deshalb drängen sich im Nildelta und entlang des Nils auf einer Fläche ungefähr so groß wie die von Niedersachsen bereits jetzt ca. 90 Mio. Menschen.

    Ägypten ist inzwischen der größte Lebensmittelimporteur der Welt und lebt vor allem von den Einnahmen aus dem Suezkanal und dem Tourismus. Mit Letzterem ging es wegen der Terroranschläge auf fatale Weise bergab.

    Die Lage dort ist also schon jetzt hoffnungslos, und weil es völlig sinnlos ist, den Ägyptern beizubringen, dass sie sich vernünftigerweise auf zwei Kinder pro Familie beschränken sollten, statt wie jetzt wegen eines völlig irrationalen und dummen Kinderkultes jetzt 5, 7, 9 und mehr Kinder zu haben, wird die Masse an arbeitslosen jungen Männern (die jungen Frauen werden ja traditionell zu Hause versteckt) unkontrolliert weiterwachsen und wie von Ihnen beschrieben nach Europa bzw. vor allem nach Deutschland drängen.

    Die nachfolgenden Generationen in Deutschland tun mir zutiefst leid.

  53. #79 Maximus Decimus Meridius (02. Mrz 2017 12:16)

    “Die Hierarchie der Opfer”
    (…) Die Deutschen nehmen zu viel hin, viel zu viel und ich frage mich des Öfteren, ob der Punkt ohne Wiederkehr nicht schon überschritten wurde.

    * * * * * * * * * * * * * * * *

    Spätestens seit 5. September 2015 ist er überschritten!

    Schau ich in die Einschulungsklassen meines Enkelkindes, so sind min. 2/3 Nichtdeutsche unter den Kindern. Von diesen wiederum beherrscht etwa die Hälfte die deutsche Sprache (positiv geschätzt).

    Wie also sieht’s in 15 Jahren hier aus?

    Das kann sich jeder ausrechnen.
    Dazu benötigt man kein Mathe-Studium!

  54. „Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt!“ ?
    Also eigentlich jeder Mensch, denn an der Grenze wirft man seinen Pass weg und lebt dann hier auf Kosten derjenigen die hier arbeiten .Wo wird eigentlich zur Zeit berichtet wer jetzt noch kommt ….? In den Staatsmedien jedenfalls nicht -kommt auch nicht gut vor der Wahl ….

  55. …auch hier war er einer der wenigen, der sofort wusste, dass da etwas „propagandiert“ wurde:

    https://www.pi-news.net/2015/02/lichtmesz-maertyrerlegende-im-fall-tugce-dahin/

    ABER die Lügenpresse und das dumme Volk feiert das „Helden-Epos“ noch heute…
    …hier ein Link zur „Huldigungsseite, auf der man sich nicht scheut,…
    aber lest selbst:

    https://de-de.facebook.com/Tu%C4%9F%C3%A7e-zeigte-Zivilcourage-zeigen-wir-Ihr-unseren-Respekt-1488166268138395/

  56. #84 fozibaer (02. Mrz 2017 14:54)
    #76 Frankoberta (02. Mrz 2017 11:29)

    UMFRAGE: SOLL MUSLIMISCHEN SCHÜLERN DAS BETEN AN SCHULEN VERBOTEN WERDEN?

    https://www.sat1nrw.de/aktuell/umfrage-soll-muslimischen-schuelern-das-beten-an-schulen-verboten-werden-167893/
    —————–

    Wetten an dieser Umfrage könnten heute sich sogar 100000 Pi-ler noch beteiligen, es würde am Ergebnis nichts ändern.

    „UMFRAGEN“ VON LÜGENPRESSE UND LÜGEN – TV
    sollten nicht einmal zum HINTERN – ABWISCHEN
    Benutzt werden.
    VERÄTZUNGSGEFAHR!

  57. Zitat: „…Volker Spielmann …Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!…“
    Hallo Werdomar, schön mal wieder was von ihnen zu lesen. Seit die JF nur noch Abonnenten schreiben lässt, ist es dort ja sehr ruhig geworden im Forum. Gruss Heimdal.

  58. @Maximus Decimus Meridius

    Die Anstandsdamen an diesem Ort sind leider auch nicht ganz pflegeleicht, aber schön sich mal wieder zu begegnen, in den Untiefen des Zwischennetzes.

  59. Martin Lichtmesz war der Einzige in der Runde, der nachvollziehbar Zusammenhänge klar darstellen konnte.
    Es gibt leider nicht viele Menschen die dies ad hoc so gut beherrschen – ich im Übrigen auch nicht.

    Das Gelaber von den „Populistengegnern“ war grauenhaft. Die vom fetten linken Hipster geäußerten Beleidigungen gegen Lichtmesz waren dann klar dem ANTIFA-Spektrum zuzuordnen.

Comments are closed.