Dessau: Merkelgäste stechen auf Deutsche ein

Am Samstagnachmittag kam es in einem Einkaufszentrum in der Dessauer Innenstadt zu für noch nicht an die tägliche Gewalt in unseren Straßen gewöhnte Bürger erschreckenden Szenen. Zwei syrische VIP-Gäste der Kanzlerin stachen auf zwei Deutsche ein. Die deutschen Opfer waren in Begleitung von zwei Frauen unterwegs gewesen und aus bisher noch nicht geklärten Gründen war es zum Streit mit den Syrern gekommen. Auf VK.com schreibt ein User, die Männer hätten versucht ihre Frauen zu verteidigen. Die Auseinandersetzung eskalierte erst in einer Pfeffersprayattacke gegen die Deutschen. Die ließen sich aber wohl nicht so leicht einschüchtern und so wurden die Messer gezogen. Die Auseinandersetzung setzte sich dann auf der Straße fort und gipfelte darin, dass die Syrer zustachen. Die Polizei konnte die beiden bereits aktenkundigen im Alter von 17 und 23 Jahren festnehmen. Die Opfer mussten im Krankenhaus notärztlich versorgt werden. Einkaufsbummel, Samstagnachmittag in Merkeldeutschland.