Print Friendly, PDF & Email

Während am Montag Pegida wie immer friedlich in Dresden für Recht und Freiheit in unserem Land demonstrierte, gab es daneben auch die Abgehängten, die ihr Studium nicht schaffen, keinen Job durchhalten oder ihr Abi erst nach zwei mal Sitzenbleiben schaffen und diesen nicht ehrenrührigen Misserfolg dann allerdings nicht sublimieren können.

Solche waren es, die am Montag hinter einer laut schreienden Neuversion des Hamelner Rattenfängers hertrotteten, dem Sänger der Toten Hosen, Campino, um sich für das in Stimmung zu bringen, was sie allein auf die Reihe kriegen: Randale, und Gewalt gegen andere Menschen. Die nennen sie bei solchen Gelegenheiten „Nazis“, wenn sie Lust auf Gewalt haben, um eine Legitimation für ihre Hassausbrüche und ihre Prügelattacken zu haben, ähnlich wie die Nazis es mit den Juden hielten.

Im Gegensatz zu früher müssen die Anhänger von Pegida aber noch keine gelben Aufnäher mit einem schwarzen „P“ tragen und das führte zu einem Missverständnis. Denn während die Botschaft klar war (Campino: „Es gehört sich eigentlich, denen auf die Fresse zu hauen“), so fehlte schon wieder eine eindeutige Kennzeichnung derer, an denen man gerade gut in Stimmung seinen Frust ablassen wollte. Es kam zu einem Missverständnis am Ende der Veranstaltung von NoPegida (NoPe), denn ein Falscher wurde verprügelt:

Doch dann formierte sich aus der sich auflösenden Versammlung eine Gruppe schwarz gekleideter Linksautonomer.

Mit einem Banner zogen sie in einer Spontandemo über die Alaunstraße bis zur Louisenstraße. Unterwegs vermummten sie sich, zündeten Bengalos und attackierten den KiezKlub. Traten eine Scheibe ein.

Zwei Passanten, darunter ein Jogger, welcher zufällig vorbei kam, wurden krankenhausreif geschlagen. Nach TAG24-Informationen lief der Jogger in der Vergangenheit schon selbst bei den NOPE-Veranstaltungen mit. Die Linksradikalen hatten somit also einen Sympathisanten verprügelt.

Der arme Jogger hatte nicht daran gedacht, dass die eigenen „Antifa“-Leute vor der Aburteilung von „Nazis“ keine Anhörung durchführen, und aus einem Bauchgefühl heraus ihre Urteile mit anschließender Lynchjustiz üben. Er nahm an, dass ihm dies nicht passieren könnte, weil er ja nicht inmitten der zum Abschuss frei gegebenen Gruppe von Pegida in Dresden stand. Er joggte nur und bedachte nicht, dass dies als Fluchtverhalten eines Nazis interpretiert werden könnte.

Als echtem Anhänger von NoPe mag es dem krankenhausreif geschlagenen Jogger immerhin zum Trost gereichen, dass es „eigentlich“ gegen „Nazis“ ging. Er selbst wird in diesem Falle für die „Anti-Fa“ wahrscheinlich als „Kollateralschaden“ verbucht werden, beim Verfolgen einer „guten Sache“. Schließlich wollte man doch nur „Nazis auf die Fresse“ hauen, wie es der Führer als angemessen vorgab.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

118 KOMMENTARE

  1. Herr Frege ist ein Salonfaschist rot angemalt, dazu noch mehrfacher Millionär. Linker faschismus ist Mainstream geworden, wogegen Punk ja immer angekämpft hat. Pervers.

  2. Die beste Bezeichnung aller Gutmenschen und ihrer Brüllaffen (Antifa): Tote Hosen, lahme Hirne, linien-getränkte Dumpfbacken.

  3. Im anarcho-bolchewistischen Standrecht ist eine Anhörung nicht vorgesehen. Die Revolution frißt ihre Kinder…

  4. Bei Pegida gibt es demzufolge nur Akademiker, die noch nie arbeitslos waren und auch nicht sitzen geblieben sind

  5. Ob mit Stöcken oder Steinen, irgendwann platzt jeder Kopf.

    Hier kommt Alex – Die Toten Hosen.

  6. Erinnert mich an die neun bis elfjährigen Kinder, die von den Linken aus Putins Land am letzten Wochenende mit Geldversprechen auf die Straße gelockt wurden, wie der staatliche Lügenfunk DLF so ähnlich berichtete.

  7. Das ist die Folge einer antiautoritären Erziehung.
    Diese Antifatypen sind asoziale Taugenichtste, die die Gesellschaft, die sie „pampern“ terrorisieren und zerstören wollen.

    Aber, jede „Strömung“ reißt mal ab!

  8. gab es daneben auch die Abgehängten, die ihr Studium nicht schaffen, keinen Job durchhalten oder ihr Abi erst nach zwei mal Sitzenbleiben schaffen

    Abi nach zweimal Sitzenbleiben schaffen heißt heute: Selbständiger Denker – Lehrer wollten ihn loswerden.

  9. Die Nazikeule ist schon zu einer Auszeichnung geworden, wie der „Grammy Award“ oder „Golden Globe“.

    And the „Golden Nazikeule“ goes to….

    😀

  10. Liebe Antifa, bitte ganz oft wiederholen!!!
    Haut euch gegenseitig auf die Fresse! das ist so geil

  11. … Nein, der Läufer war ein Omega-NOPEL, ein demütiger Dummy, von George Soros, dem Alpha-Gutmenschen, bezahlt, um das übrige Nopel-Korps für’s ultimative Nopeln im Training zu halten. Das ist schon seit der HJ üblich …

  12. Es wäre interessant, zu erfahren, ob der Jogger nun verstanden hat, wer die wahren Faschisten im Lande sind.

  13. Campino ist ein Gewächs unserer verkommenen Gesellschaft.
    Was propagieren solche Vögel doch immer?“Gewalt ist keine Lösung“.
    In Ermangelung von Intellekt und Argumenten dann wohl doch.

  14. Von Pegida-Kundgebungen ist bisher noch keine Gewalt ausgegangen und selbst „verlaufene“ Gegendemonstranten wurden bisher mehr oder weniger in unserem Kreise großherzig geduldet; selbstverständlich blieben sie stets unversehrt. Davon können sich die Gegendemonstantionen gern mal eine Scheibe abschneiden und diejenigen, die meinen gegen Pegida krakelen zu müssen sich fragen, ob ihre Genossen tatsächlich antifaschistisch sind, also noch andere Meinunhgen akzeptieren können…

  15. #5 IslamStoppen (30. Mrz 2017 09:24)

    Bei Pegida gibt es demzufolge nur Akademiker, die noch nie arbeitslos waren und auch nicht sitzen geblieben sind

    War das jetzt ne Frage? Das Fragezeichen fehlt.

    Und wenn du eine Antwort willst „Ja.“ … oder kann jemand gegenteilige Beispiele benennen und belegen?

    Linke Schwachmaten führen meist „Spontandemos“ durch. Das können sie, weil sie asozial sind und eben dadurch „spontan“ zu jeder Zeit eine Demo machen können.

    Bei PEGIDAisten ist es so, dass die auf Grund ihrer wertschöpfenden Berufstätigkeit zur Regelmäßigkeit angehalten sind, eben immer Montags 19 Uhr. Job, Familie, Vaterland … da muss man Struktur im Alltag haben, anders als die linken Asozialen. Und der Begriff „Akadamiker“ wird neuzeitlich zu oft missbraucht. Also ein „Dr. jur“ oder eine „Genderwissenschaftlerin“ oder ein „Soziologe“, dass sind für mich keine Akademiker. Zu den Akademikern zähle ich Naturwissenschaftler, Techniker und Ärzte, man muss das mal wieder klar definieren. Diese ganzen Geschwätzwissenschaften, also solche asozialen Tätigkeiten, die in einem unsubventionierten Land keinerlei Existenzchance hätten, sowas hat mit „akademisch“ genauso wenig am Hut wie Claudia Roth mit Intelligenz.

  16. #5 IslamStoppen (30. Mrz 2017 09:24)

    Bei Pegida gibt es demzufolge nur Akademiker, die noch nie arbeitslos waren und auch nicht sitzen geblieben sind
    ———————————————
    Es ist nicht ganz so, aber Du bist nahe dran.
    Bei PEGIDA steht das arbeitende Volk, welches die Steuern erwirtschaftet, von denen diese linken Asis alimentiert werden. Geh hin und überzeug Dich.

  17. Hahaha….

    Ich kannte früher einmal einen Sozi, der sein allgemein bekanntes zweimaliges Sitzenbleiben damit begründete, „er habe sich eben ein bißchen mehr Zeit gelassen“.

  18. Der Jogger bekommt eine handsignierte CD, einen Betonlutscher und soviele Gefriehrtruhen wie er nur tragen kann.
    Dann wird er bei der nächsten Demo gegen PEGIDA auf dem Rednerpult stehen und sage: „…das hätten genausogut auch die Nazis mit ihm machen können….“.
    Wenn es keine PEGIDA geben würden, dann wäre er auch nicht in Dresden gewesen und hätte auch nicht von den dann ebenfalls nicht anwesenden Autonomen die Fresse voll gekriegt.
    Daher ist das alles nur Schuld der NAZIS.

  19. #9 Ritterorden (30. Mrz 2017 09:29)

    Ein großer Unterstützer von Pro Asyl ist der Herr ebenfalls.

    https://m.facebook.com/proasyl/photos/a.123111447734522.10568.123103607735306/821592807886379/?type=3

    ——-

    Na da sind diese Typen doch mal erfrischend ehrlich: „Wir treten ein“ steht auf dem Plakat.
    Köpfe und Fensterscheiben.

    Kein Mitleid gegenüber dem Jogger.
    Der hat nur von der Medizin kosten dürfen, die er selbst durch seine Teilnahme an solch besoffenen Veranstaltungen wie NoPe vorher propagiert hat. Vielleicht bewirken die leichten Schläge auf seinen Hinterkopf ja eine Steigerung seiner Erkenntnisfähigkeit. Wär ihm zu wünschen.

  20. Der Verbrügelte wird das Verhalten seiner antifa freunde sicher verzeihen. Schließlich kämpft man ja für das gleiche Zeil, auch unter schwersten persönlichen Opfern.
    Auch im Krieg werden immer viele Soldaten durch „friendly fire“ getötet.

    Es heisst später dann: ich gab Zähne für Antifa.

  21. Alle Gründungsmitglieder der „Toten Hosen“ entstammen aus einem Akademikerhaushalt. Das Lebensgefühl von Anarchie und Punk haben sie sich von Anfang an künstlich angeeigt, um mit dieser Attitüde Geld zu „verdienen“. Die Toten Hosen sind die angepassteste und spießigste Kapelle in Deutschland.

  22. #32 Alucard (30. Mrz 2017 09:47)

    Westdeutsche Wohlstandsverwahrlosung!

    Aus diesen Nichtsnutzen entstanden die Grünen Khmer.

  23. #24 Marie-Belen (30. Mrz 2017 09:43)

    Guten Morgen,

    dem spd-Lee(h)rkörper in der Nachbarschaft schon die Untaten seiner Schüler_Innen unter die Nase gerieben?

    Auch schon gefragt was mit dem Chulzzug im Saarland war, ob der Chulzzug schon vor der Abfahrt entgleist ist?

    Jeden Tag unter die Nase reiben:

    Größer als sein Dominanzgehabe ist wohl nur noch seine Eitelkeit.

    Dabei hatte Martin Schulz in früheren Jahren wegen seiner Selbstüberschätzung sogar eine viermonatige Therapie absolviert: „Ich musste lernen, bescheidener zu werden.“ Das Geld hätte er sich sparen können. Denn der Schulz von heute prahlt wie eh und: „Wenn Du so lange in Europa dabei bist wie ich, kennst du jedes Schwein.“ So sieht er also die anderen.

    Schulz enttarnt sich als Egomane („Ich schwitze den Machtanspruch ja aus jeder Pore“), der andere EU-Größen und Regierungschefs schon mal als „Pfeifenheini“, „Rindvieh“, „Armleuchter“ oder „dumme Gans“ abwertet. Nur er genügt offenkundig seinen Ansprüchen: „Es gibt eigentlich nur eine Lösung: Ich muss an die Macht. Alle Macht zu mir.“

    Eigentlich sollte man über Martin Schulz nur lächeln. Über seine grenzenlose Eigenliebe, sein Machtgehabe und seine Wichtigtuerei.

    http://www.focus.de/finanzen/doenchkolumne/sein-lieblingsspruch-ihr-seid-alle-entlassen-eu-parlamentspraesident-schulz-unser-groesster-wichtigtuer-in-bruessel_aid_937381.html

  24. #16 seegurke (30. Mrz 2017 09:34)

    Ja, die Linken: Wollen die Werte der Demokratie verteidigen- behaupten sie jedenfalls, wenn ihnen ein Mikro vor die „Fresse“ gehalten wird, v.a. auch die „Meinungsfreiheit“, aber es muss dann bitte schon die „richtige“, die linke Meinung sein, ansonsten gilt: Es gibt was auf die „Fresse“. Der anderen.
    Das war schon in den anderen Diktaturen nicht anders und kennzeichnet selbige.

    Ebenso verhält es sich ja mit der „Würde des Menschen“, dieser Artikel aus dem Grundgesetz wird von den Linken, die sich sonst nichts daraus merken können, nahezu inflationär angeführt, wenn es um illegale (v.a. kriminelle) Migranten geht, denen sie wegen „der Würde des Menschen“ ein vom verhassten Deutschland komplett alimentiertes Leben verschaffen wollen. (Den Art. 16 a z.B. haben sie nicht begriffen; zu kompliziert…?)

    Dieser Artikel gilt in den Augen der Linken aber nicht für die, die sich das Grundgesetz gegeben haben und für die es gedacht ist, nein, das gilt nur für Ausländer, v.a. für die wehrfähigen Männer, die ihre Pässe weggeworfen haben, weil sie etwas zu verbergen haben (evtl haben sie in ihrer Heimat den einen oder anderen geschlachtet- vielleicht, weil er/sie Christ war?)und hier unter „Flüchtlinge“ gehandelt werden, ihnen sei der Urlaub in Syrien und allen anderen Ländern, in denen sie an Leib und Leben angeblich bedroht werden, gegönnt…
    Es gilt also: Meinungsfreiheit nur für Linke, die Würde des Menschen ist nur unantastbar, wenn es sich nicht um Deutsche handelt, bei denen wird sie gerne brutal verletzt und da gilt dann auch das ebenfalls grungesetzlich verankerte Recht auf körperliche Unversehrtheit nicht mehr.

    Folgerichtig müssten die Linken, die den „Volkstod“ wollen und selbst die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, die Welt aber von sich befreien. Oder auswandern. Nach Nordkorea, z.B.

  25. #31 Esper Media Analysis (30. Mrz 2017 09:47)

    Sport gegen Rassimus?

    Wie wäre es mit einem Wettlauf zwischen linksgrünen NichtsnutzInnen und Äthiopiern, wo diese dann immer gewinnen? 🙂

  26. OT

    Wie sagte doch Scholl-Latour so schön:“Wer halb Kalkutta zu sich einlädt, hilft nicht Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta.“

    Vor kurzem hatte Hannover noch mit einer Rattenplage aufgrund von aus den Fenstern des ehemaligen Interconti-Hotels (Invasoren-Herberge)geworfenen Essensresten und Müll zu kämpfen.
    Viele Kulturbereicherer scheinen inzwischen zur besseren Integration zwischen die normalen Einwohner platziert worden zu sein.

    „Mühlenberger Mütter kämpfen gegen die Vermüllung

    Das Außengelände der Kita am Canarisweg 21 ist gesperrt. Obwohl die Balkone über dem Außengelände mit Taubennetzen abgesichert sind, fliegt immer wieder Müll über die Brüstungen auf das Kita-Gelände. Auch Scherben und andere gefährliche Gegenstände. Jetzt haben die Mütter vom Canarisweg genug.“

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Muehlenberg/Muehlenberger-Muetter-kaempfen-gegen-die-Vermuellung

  27. Da fängt der Tag doch sehr gut an. Solange sich diese Bettnässer selbst auf die Fresse hauen ist die Welt doch in Ordnung.
    Und der Jogger hat jetzt viel Zeit die eigene Medizin zu genießen.

    So langsam lichtet sich meine MP3 und Film Sammlung,
    Dem Nuschel seine Filme habe ich bereits ungesehen alle gelöscht, jetzt kommen auch die Zugeschissenen Buxen unter die DEL Taste.

  28. Neuer Fall von „Rassismus“

    „Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt Dreiste Wohnungsanzeige: „KEINE JOBCENTER KUNDEN UND NICHTDEUTSCHE!!“!!!“ ist heute die Schlagzeile im Focus.

    Von „diskriminierender, dreister“ Anzeige ist die Rede!

    Wenn einer einmal einen jungen muslimischen JOBCENTERKUNDEN als Nachbarn hatte, der weiß wovon die Rede ist. Alle anderen denken an Diskriminierung an Rassismus! Da nennt man es „DREIST“ wenn jemand nachts schlafen möchten, weil er den nächsten Morgen früh aufstehen muss und auch ausgeschlafen sein möchte, nicht ganze Besucherhorden Tag und Nacht ertragen will, genervt ist wenn der Lärm, das Gegröle, der Essensgestank durchs ganze Haus zieht, Sonntag Nachmittags die Staubsauger auf Hochtouren laufen, etliche Schuhe vor der Haustüre herumfliegen, ungeachtet der Brandgefahrbestimmungen, schlimmstenfalls im rauchigen Haus bei Brand alle Flüchtenden die Treppe über die Schuharsenale stürzen lässt.

    Die Leute, die immer so viel von Rassismus schwafeln sollten sich einmal dafür interessieren, wer die lautesten, rücksichtslosesten und schmutzigsten Mieter sind, dazu oftmals mit den unerzogensten Kindern, teilweise sogar zu verbaler Gewalt und tätlicher Gewalt neigenden Kandidaten sind!

    http://www.focus.de/immobilien/mieten/diskriminierung-auf-dem-wohnungsmarkt-dreiste-wohnungsanzeige-keine-jobcenter-kunden-und-nichtdeutsche_id_6854907.html

  29. Um zukünftige „Verwechselungen“ der Art wie beschrieben zu vermeiden, sollten sich Nope-Befürworter und SAngiefa und andere ctrl-lefties überlegen sich zu kennzeichnen (über die undifferenzierten schwarzen Klamotten hinaus).
    Zum Beispiel ein rotes Armband mit entsprechendem Symbol im weißen Kreis.

  30. # 37 Ende in Sicht (09:50)
    Die Alternative Nordkorea fände ich auch die beste Lösung.
    Unter Seinesgleichen glücklich leben.

  31. #36 lorbas (30. Mrz 2017 09:50)

    Der pensionierte Leerkörper kurt zur Zeit in Bad Birnbach.

  32. Deutschland am 29. März 2017

    Heute Mittag , bei schönem Wetter habe ich am Main einen Spaziergang gemacht. Ich habe mich auf eine Bank gesetzt und die Menschen mir angeschaut. ich sah einen Alten Mann und eine Alte Frau, die sich um eine Flasche aus dem Mülleimer gestritten haben. Es hat mir weh getan. Ich war den Tränen nah, …

    Quelle: Netzfund

  33. #16 Ende in Sicht (30. Mrz 2017 09:33)

    Die Bundesregierung rechnet nicht nur damit, sie bereitet das Willkommen sicher auch schon vor:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article163268722/Regierung-rechnet-2017-mit-bis-zu-400-000-Fluechtlingen-aus-Afrika.html

    (Die Frage muss erlaubt sein: Wie soll der Spaß finanziert werden und wo werden diese Leute unterkommen?)

    Die Frage nach der Finanzierung kann man sehr schnell beantworten. Die wertschöpfende Mittelschicht wird das finanzieren, also der Bürger. Wohlgemerkt der entmündigte Bürger, der in dieser vermeintlichen Demokratie seines Mitbestimmungsrechtes beraubt wurde und nur noch zum Steuerzahlen benötigt wird. Unser Mitgestaltungsrecht in diesem Lande besteht nur im zwangsabgeben von Steuergeldern … also dulden von staatlichem Raub. Mit Überwachung, Kontrolle und Strafen werden wir so in unseren Schweinekoben gehalten, dass kaum einer wagt aufzumucken. Das fiskalische Melkkarrussel dreht sich derweil 365/7/24 im Kreise. Ein perfektionierte Maschinerie, die den parasitären Eliten stetig Milliardenbeträge in die Dreckspfoten schleudert, die diese wiederum ungestraft zweckentfremden und in die Massen des nach Deutschland strömenden illegalen Abschaums schleudern kann.

    Das ist Demokratie in Deutschland. So siehts mit dem UN-Menschenrecht auf Selbstbestimmung der Völker aus. Hier derweil bestimmt eine asoziale und machtbesessene Clique, die faktisch nicht mit demokratischen Mitteln entlammert werden kann. So aber merkeln wir weiter aus und müssen irgendwann roth sehen.

  34. #46 Irminsul (30. Mrz 2017 09:57)

    #16 Ende in Sicht (30. Mrz 2017 09:33)

    Infolge der Flüchtlingskrise wird das #Merkel/Schulz-Regime bzw. das #Schulz/Leyen-Regime ab 2018 die Steuern für die verbliebene Mittelschicht massiv erhöhen!

  35. #44 Marie-Belen (30. Mrz 2017 09:57)

    #36 lorbas (30. Mrz 2017 09:50)

    Der pensionierte Leerkörper kurt zur Zeit in Bad Birnbach.

    Bei der örtlichen NaziFa (Antifa) Bescheid geben das in Bad Birnbach ein „Rechter“ aus xy kurt und sie dem mal „besuchen“ sollen.

    Joggt ihr Nachbar?

  36. Die TOTEN HOSEN sind schon tot!

    Sie haben es nur noch nicht gemerkt!

    Haben nur noch ein paar aggressionsgeladene „Kackspechte“ als Gefolge.

  37. #44 Marie-Belen (30. Mrz 2017 09:57)

    #36 lorbas (30. Mrz 2017 09:50)

    Der pensionierte Leerkörper kurt zur Zeit in Bad Birnbach.

    Bei der örtlichen NaziFa (Antifa) Bescheid geben das in Bad Birnbach ein „Rechter“ aus xy kurt und sie den mal „besuchen“ sollen.

    Übrigens: Joggt ihr Nachbar?

    😉

  38. Warum kein Suizid, Frau Löchner…?

    Christin Löchner, Linke:
    „Ich liebe und fördere den Volkstod, beglückwünsche Polen für das erlangte Gebiet und die Tschech/innen für die verdiente Ruhe vor den Sudetendeutschen.“

    Frau Löchner:
    http://julius-hensel.ch/wp-content/uploads/2012/01/link.jpg

    geboren 02.02.1987 Rüdersdorf
    PARTEIMITGLIED: ja – seit September 2004
    Mitglied des Beauftragtenrat
    Mitglied des Koordinierungsrat Leipzig
    Mitglied in Landesfinanzrevissionskommission
    Aktiv in verschiedenen außerparteilichen Bündnissen (Ladenschlussbündnis
    Leipzig und Sachsen / 1.Mai-Bündnis/ AJS / NELA)

  39. #41 jeanette (30. Mrz 2017 09:54)
    Neuer Fall von “Rassismus”

    „Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt Dreiste Wohnungsanzeige: „KEINE JOBCENTER KUNDEN UND NICHTDEUTSCHE!!“!!!“ ist heute die Schlagzeile im Focus.

    Deswegen hat der Focus keine Zeit dieses Thema aufzugreifen:
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/queerspiegel/kampf-um-toleranz-in-berliner-kita-eltern-protestieren-gegen-schwulen-erzieher/19572356.html

    Wie würde wohl die Frontseiten der Lügenpresse aussehen, wenn ein bekennendes AfD Mitglied eine Kopfwindel im Kindergarten ablehnen würde?

    PI, bitte übernehmen

  40. Kinderehen sind für das Staats-TV ARD
    *kleineres Streitthema*!

    Heute zu lesen im ARD-VIDEOTEXT S.106, Zutat,

    *Die Spitzenreiter der Union und SPD haben sich im Koalitionsausschuss auf Kompromisse in einer Reihe von kleineren Streitthemen verständigt. Dazu gehören härtere Strafen bei Wohnungseinbrüchen und ein Verbot von Kinderehen.
    In wesentlichen Punkten blieb eine Einigung dagegen aus, darunter bei der Ehe für alle.*

    Nun wissen wir also wo die Prioritäten für unsere Mainstream-Medien liegen.

    Kinderehen und damit einhergehender Kindesmissbrauch sowie Wohnungseinbrüche sind für diese Schweinejournalisten *kleinere Streitthemen*, aber Homoehen von *wesentlicher* Bedeutung!

    Pfui Teufel, ich könnte schon wieder kotzen!

  41. #41 jeanette (30. Mrz 2017 09:54)

    Neuer Fall von “Rassismus”

    „Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt Dreiste Wohnungsanzeige: „KEINE JOBCENTER KUNDEN UND NICHTDEUTSCHE!!“!!!“ ist heute die Schlagzeile im Focus.

    Von „diskriminierender, dreister“ Anzeige ist die Rede!

    Wenn einer einmal einen jungen muslimischen JOBCENTERKUNDEN als Nachbarn hatte, der weiß wovon die Rede ist. Alle anderen denken an Diskriminierung an Rassismus! Da nennt man es „DREIST“ wenn jemand nachts schlafen möchten, weil er den nächsten Morgen früh aufstehen muss und auch ausgeschlafen sein möchte, nicht ganze Besucherhorden Tag und Nacht ertragen will, genervt ist wenn der Lärm, das Gegröle, der Essensgestank durchs ganze Haus zieht, Sonntag Nachmittags die Staubsauger auf Hochtouren laufen, etliche Schuhe vor der Haustüre herumfliegen, ungeachtet der Brandgefahrbestimmungen, schlimmstenfalls im rauchigen Haus bei Brand alle Flüchtenden die Treppe über die Schuharsenale stürzen lässt.

    Die Leute, die immer so viel von Rassismus schwafeln sollten sich einmal dafür interessieren, wer die lautesten, rücksichtslosesten und schmutzigsten Mieter sind, dazu oftmals mit den unerzogensten Kindern, teilweise sogar zu verbaler Gewalt und tätlicher Gewalt neigenden Kandidaten sind!

    http://www.focus.de/immobilien/mieten/diskriminierung-auf-dem-wohnungsmarkt-dreiste-wohnungsanzeige-keine-jobcenter-kunden-und-nichtdeutsche_id_6854907.html

    Solange Deutsche Vermieter noch solidarisch mit ihren Deutschen Landsleuten sind, die Opfer von SPD – Agenda2010 wurden ist alles in Ordnung.

    Ich würde auch niemals an einen
    NICHT-DEUTSCHEN vermieten, angesichts hunderttausender obdachloser Deutscher Landsleute.

    Selbst wenn ich für einen Kuffnucken von Angela Merkels Kommunisten- Staat (DDR 2.0) die doppelte Miete bekäme.


    Illegale Moslems und Neger sollen dort wohnen wo Sie hergekommen sind.

  42. möchte mal wissen was genau das Opfer für Verletzungen hat,( blaues Auge , fehlende Zähne ) und ob das Opfer eine Anzeige wegen Körperverletzung gegen Unbekannt, die Antifa oder gegen den Sänger der Toten Hosen ( Andreas Frege ) wegen “ Aufruf zur Gewalt “ wegen seiner Äußerung von wegen

    …“ Keiner von uns ist rüber gelaufen ( Pegida ) und hat denen auf die Fresse gehauen, wie es sich eigentlich gehört!”…

    erstattet hat, aber wenn das Opfer selbst keine Anzeige gemacht hat, könnte es der Form halber ersatzweise auch ein dritter machen

  43. #32 Alucard (30. Mrz 2017 09:47)
    Alle Gründungsmitglieder der “Toten Hosen” entstammen aus einem Akademikerhaushalt. Das Lebensgefühl von Anarchie und Punk haben sie sich von Anfang an künstlich angeeigt, um mit dieser Attitüde Geld zu “verdienen”. Die Toten Hosen sind die angepassteste und spießigste Kapelle in Deutschland.

    Ich habe mal versucht, bei iTunes in das letzte Album reinzuhören und habe nach dem dritten Lied entnervt aufgehört.
    Die sind irgendwann in den 1980ern stehengeblieben, als es gegen die Pershings, gegen Atomkraft und das Waldsterben ging und ein zerfledderter Bundesadler als destruktives Zeichen der bunten Republik ist als Thema ebenfalls ausgeleiert.
    Denen müsste man mal sagen, dass die Karawane weitergezogen ist.

  44. Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Hürriyet vom 8.9.98 (auf türkisch), abgedruckt im Focus am 14.9.98):

    “Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen!”

    (Verstand. Ist klar…Übrigens ist Özdemir wahrscheinlich Erdogans wichtigster Mann in Deutschland!)

    Özdemir, Bündnis90/Die Grünen (Quelle: Interview mit Susanne Zeller-Hirzel, letzte Überlebende der Weißen Rose):

    “Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird.”

    Özdemir auf dem Parteitag der Grünen 1998 in Bonn-Bad Godesberg:
    „Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!“

  45. #50 lorbas (30. Mrz 2017 10:01)

    Übrigens: Joggt ihr Nachbar?
    ****************************************

    Nein, geht nicht; zu wohlbeleibt!
    :)))

  46. Stazi Aktion gegen AFD

    Kein Kölsch für Nazis? Drink doch eine met!

    Die AfD kommt zum Parteitag nach Köln, und die tolerant-heitere Stadt am Rhein ist vorbereitet: In den Kneipen liegen Bierdeckel mit der Botschaft „Kein Kölsch für Nazis“. Unser Autor fragt sich jedoch: Wie erkennt man Nazis?

    *https://www.welt.de/kultur/article163246284/Kein-Koelsch-fuer-Nazis-Drink-doch-eine-met.html

    Von Henryk M. Broder 29.03.2017 26 Kommentare

    Die moderne Demokratie ist die historische Form vom Verfall des Staates.

    Friedrich Wilhelm Nietzsche
    (1844 – 1900), deutscher Philosoph, Essayist, Lyriker und Schriftsteller

  47. #56 Waldorf und Statler   (30. Mrz 2017 10:09)  
    möchte mal wissen was genau das Opfer für Verletzungen hat,( blaues Auge , fehlende Zähne ) und ob das Opfer eine Anzeige wegen Körperverletzung gegen Unbekannt, die Antifa oder gegen den Sänger der Toten Hosen ( Andreas Frege ) wegen ” Aufruf zur Gewalt ” wegen seiner Äußerung von wegen
    …“ Keiner von uns ist rüber gelaufen ( Pegida ) und hat denen auf die Fresse gehauen, wie es sich eigentlich gehört!”…
    erstattet hat, aber wenn das Opfer selbst keine Anzeige gemacht hat, könnte es der Form halber ersatzweise auch ein dritter machen

    ,

    Wozu?

    Wenn die sich gegenseitig dezimieren soll es mir recht sein.

  48. Den Schwachkopf von Campino, anzeigen wegen anzetteln einer Straftat.
    Und die von Antifa sollten sich lieber zu einem Stuhlkreis formieren, mehr bekommt ihr Kleinhirn nicht hin.

  49. #45 lorbas (30. Mrz 2017 09:57)

    Ich habe gestern tatsächlich mit eigenen Augen gesehen wie eine Frau mit Kopfwindel ein halb aufgegessenes Bratwurst- (Schweinefleisch!) Brötchen aus einem öfffentlichen Abfallkorb herausgewühlt hat. Erschütternd.

  50. M. Walid Nakschbandi, Geschäftsführer der Fernsehproduktionsfirma AVE. Er ist „deutscher Staatsbürger“ afghanischer Herkunft und sagte (Quelle):

    M. Walid Nakschbandi„Ihr habt nur die Chance, mit uns zu leben. Ein Leben ohne uns wird es für Euch nicht mehr geben. Die Ibrahims, Stefanos, Marios, Laylas und Sorayas sind deutsche Realität. Ihr werdet es nicht verhindern können, daß bald ein türkischstämmiger Richter über Euch das Urteil fällt, ein pakistanischer Arzt Eure Krankheiten heilt, ein Tamile im Parlament Eure Gesetze mit verabschiedet und ein Bulgare der Bill Gates Eurer New Economy wird. Nicht Ihr werdet die Gesellschaft internationalisieren, modernisieren und humanisieren, sondern wir werden es tun – für Euch. Ihr seid bei diesem leidvollen Prozeß lediglich Zaungäste, lästige Gaffer. Wir werden die deutsche Gesellschaft in Ost und West verändern.“

    Vural Öger, SPD Europa-Abgeordneter und Unternehmer von Öger Tours (jetzt bankrott?):

    „Das, was Sultan Süleyman mit der Belagerung Wiens 1529 begonnen hat, werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen, verwirklichen.“

    https://1truth2prevail.wordpress.com/2014/06/07/unverfalschte-zitate-von-brd-politikern-und-anderen-einflussreichen-personen-in-der-brd-uber-das-deutsche-volk/

  51. #59 Marie-Belen (30. Mrz 2017 10:11)

    #50 lorbas (30. Mrz 2017 10:01)

    Übrigens: Joggt ihr Nachbar?
    ****************************************

    Nein, geht nicht; zu wohlbeleibt!
    :)))

    Kein man auf ein baldiges Ableben wegen Herzverfettung hoffen?

  52. Schön, das es auf PI auch mal gute Nachrichten gibt. Mit so einer netten Geschichte fängt der Tag gleich viel entspannter an!
    🙂

  53. Es hatte gestern jemand dankenswerterweise einen Link zu einem Video gepostet, zu diesem hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=AGkgLrtNKcE

    Dazu passt doch das Pädo-Bendit-Zitat gut:

    Daniel Cohn-Bendit, Bündnis90/Die Grünen:

    „Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.“

  54. #34 Union Jack (30. Mrz 2017 09:48)

    Guten Morgen zusammen.

    Dinslaken: Lohberg: Bewaffneter verbarrikadiert sich

    Nach gut drei Stunden beendet ein Spezialeinsatzkommando gestern den Einsatz an der Koksstraße unblutig. Ein 54-Jähriger™ hatte sich mit Messern bewaffnet nach einem Nachbarschaftstreit in seiner Wohnung verschanzt.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/dinslaken/lohberg-bewaffneter-verbarrikadiert-sich-aid-1.6715770

    Im Bild die Hände genau anschauen!!!

    Was für ein jämmerlicher Vertuschungsversuch der NRW-Polizei, welcher linker SPD Parteibuchtrottel hat denn diese Anweisung an die Polizei heraus gegeben, dass man die „Mohrenköpfe“ mit Tüchern bedecken soll, damit die Deutsche Bevölkerung nicht sieht, wer diese Verbrecher sind.

    Und warum hat man die kriminellen Negerhände die auf dem Bild eindeutig zu sehen sind dann nicht in weiße Handschuhe gehüllt?

    Armselig, !! Macht ihm ein Tuch über den Kopf, damit die AfD nicht sieht, dass es ein Neger oder Araber ist, dann aber die schwarzen Hände schön vor der Kamera präsentieren.

    Was für ein linker, nichtsnutziger Suffkopp, gibt solche Anweisungen heraus?

    Sie werden uns nicht länger Vera*schen können.

    Immer mehr Deutsche erkennen, wer die Mörder, Vergealtiger, Dealer, Räuber und Totschläger in unserem Land sind.

  55. #59 Marie-Belen (30. Mrz 2017 10:11)

    #50 lorbas (30. Mrz 2017 10:01)

    Übrigens: Joggt ihr Nachbar?
    ****************************************

    Nein, geht nicht; zu wohlbeleibt!
    :)))

    Kann man auf ein baldiges Ableben wegen Herzverfettung hoffen?

    (Was ist denn heute los? Ständig dieses Buchstabendurcheinander)

  56. #64 Ende in Sicht (30. Mrz 2017 10:18)
    […]„Das, was Sultan Süleyman mit der Belagerung Wiens 1529 begonnen hat, werden wir über die Einwohner,mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen, verwirklichen.”
    […]

    Bei den massenhaft praktizierten Verwandtenehen glaube ich eher weniger, dass die alleine auf der intellektuellen Ebene dazu in der Lage sind.

  57. @ 61 Das_Sanfte_Lamm (30. Mrz 2017 10:14)

    Wozu? Wenn die sich gegenseitig dezimieren soll es mir recht sein.

    Ja Sanftes Lamm, du hast recht, das Opfer hat viel Zeit über das ein oder andere mal nachzudenken, ich hab auch nichts dagegen, wenn die sich in diesem Umfeld und Milieu gegeneinander spätestens in der Nacht zum 1. Mai in Berlin selbst die Birne einhauen

  58. #38 Eurabier (30. Mrz 2017 09:51)

    Özcan Mutlu, MdB und Mitglied des Sportausschusses des Deutschen Bundestages, diskutiert mit Mehmet Matur, Präsidialmitglied des Berliner Fußballverbands und Vorsitzender des Vereins Türkiyemspor,über die gesellschaftliche und integrative Bedeutung des Sports….mit freundlicher Unterstützung von Mercedes-Benz Berlin

    *http://www.mutlu.de/termine/gemeinsam-stark-sport-gegen-rassismus-und-menschenfeindlichkeit/

    TÜRKIYEMSPOR BERLIN Mädchen- und Frauenabteilung » Aktionen » Türkiyem gegen Nazis
    Türkiyem gegen Nazis

    Seit März 2014 sind wir Kooperationspartner von „Berlin gegen Nazis“. „Berlin gegen Nazis“ ist ein Bündnis von Vereinen, Verbänden, Unternehmen und zivilgesellschaftlichen Akteuren (neben uns der Türkische Bund Berlin-Brandenburg, die Berliner Stadtreinigung, Verdi,….

    *http://tuerkiyemspor.de/aktionen/tuerkiyem-gegen-nazis/

    ,

  59. Asoziale und gesellschaftsfeindliche Schmarotzer dieser Frege und seine Antifanten.

    Diesen Vollidioten gehört selber mal ordentlich die dämliche Fressleiste poliert, haben sie sich voll verdient.

  60. #83 Glubb (30. Mrz 2017 10:29)
    Asoziale und gesellschaftsfeindliche Schmarotzer dieser Frege und seine Antifanten.

    Diesen Vollidioten gehört selber mal ordentlich die dämliche Fressleiste poliert, haben sie sich voll verdient.

    Schlimmer ist eigentlich, dass denen viele nachlaufen.

  61. Marburg-Biedenkopf – Lahntal – Trio klaut Waren im Wert von 1700 Euro

    Nach kurzer Observation stoppte die Kripo Marburg am Dienstag, 21. März, um kurz vor 16 Uhr einen blauen Mazda mit französischen Kennzeichen und nahm die drei in Rumänien geborenen Insassen fest. Die beiden 50 und 56 Jahre alten Männer und die 49-jährige Frau stehen unter dringendem Verdacht, gemeinschaftlich in mindestens zwei Geschäften in Goßfelden und Sterzhausen Ladendiebstähle begangen zu haben. Die Kripo stellte in dem Auto Lebensmittel, Tabakwaren und Drogerieartikel in nicht haushaltsüblichen Mengen sicher. Der Wert der Waren betrug mindestens 1700 Euro. Während ein Mann wegen eines bestehenden Haftbefehls des Amtsgerichts Wiesbaden wegen gleichgelagerter Delikte in Haft ging, lagen gegen die beiden anderen keine ausreichenden Haftgründe vor, sodass die Polizei sie nach Abschluss der notwendigen Maßnahmen gehen ließ. Derzeit befasst sich die Kripo Marburg mit der Zuordnung der sichergestellten Waren. Bislang ließen sich nur ein kleiner Teil davon den beiden Geschäften in Sterzhausen und Goßfelden zuordnen. Z.B. ist bislang nicht bekannt aus welchem oder welchen Geschäften der Thunfischsalat, die auffälligen Turnschuhe, die unterschiedlichen Champagnerflaschen oder auch der Bosch Akkuschrauber stammen. (siehe Bilder unter http://www.polizeipresse.de) Woher stammt die Ware? Wo wurde der blaue Mazda mit dem französischen Kennzeichen noch gesehen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Marburg, Tel. 06421/406-0

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3592590

  62. … gab es daneben auch die Abgehängten, die ihr Studium nicht schaffen, keinen Job durchhalten oder ihr Abi erst nach zwei mal Sitzenbleiben schaffen …

    Ich bitte die hier Lesenden, einmal darüber nachzudenken, ob es denn in diesem Staat und dieser Gesellschaft – also insgesamt diesem „System“ – noch so ehrenrührig sein muß, zu diesen Abgehängten zu gehören. Ich jedenfalls gehöre dazu und fühle mich durch diese andauernd wiederkehrende Anspielung gedemütigt.

  63. #40 Hihetetlen (30. Mrz 2017 09:53)
    Da fängt der Tag doch sehr gut an. Solange sich diese Bettnässer selbst auf die Fresse hauen ist die Welt doch in Ordnung.
    Und der Jogger hat jetzt viel Zeit die eigene Medizin zu genießen.
    So langsam lichtet sich meine MP3 und Film Sammlung,
    Dem Nuschel seine Filme habe ich bereits ungesehen alle gelöscht, jetzt kommen auch die Zugeschissenen Buxen unter die DEL Taste.

    So geht mir das auch :O)
    Das ganze Gesocks und deren Multikultikrempel landen im digitalen Nirwana…
    Der Vorteil beim Nuschel ist, daß man sich auch dessen unfähigen Nachwuchs nicht mehr antun muß!
    Man gewinnt unheimlich Zeit durch den Nichtkosum von diesem ganzen Dünnpfiff!

  64. Punk repraesentiert das wahre Wesen von die verrotteten 1968 Generation, die wertlosesten Stinkgeneration die es je gegeben.

    Hier Ueberpunker Johnny Rotten (what’s in a name):

    https://www.youtube.com/watch?v=0qyTc63fZG8

    Ein kompletter Nihilist and Narzist.

    Wie jemand hier trefflich gesagt hat: Campino ist der Regierungspunk.

    Die 1968-er sollen schleunigst begraben werden, bevor die uns begraben unter Islamischer Herrschaft.

  65. Nach TAG24-Informationen lief der Jogger in der Vergangenheit schon selbst bei den NOPE-Veranstaltungen mit. Die Linksradikalen hatten somit also einen Sympathisanten verprügelt.

    Also mal ehrlich, ein Grinsen konnte ich mir beim lesen nicht verkneifen. Kein Mitleid, nicht für einen Pfennig. Ich wünsch ihm, daß ihm noch einen Monat lang beim lachen die Visage wehtut.

    Hohe Leistungen..

  66. gab es daneben auch die Abgehängten, die ihr Studium nicht schaffen, keinen Job durchhalten oder ihr Abi erst nach zwei mal Sitzenbleiben schaffen und diesen nicht ehrenrührigen Misserfolg dann allerdings nicht sublimieren können


    Alternativ werden die dann Kanzlerkanditat
    Bundestagsvizepräsidentin
    Außenminister
    Usw

  67. #54 zille1952 (30. Mrz 2017 10:06)

    Heute zu lesen im ARD-VIDEOTEXT S.106

    *Die Spitzenreiter der Union und SPD haben sich im Koalitionsausschuss auf Kompromisse in einer Reihe von kleineren Streitthemen verständigt. Dazu gehören härtere Strafen bei Wohnungseinbrüchen und ein Verbot von Kinderehen.

    Oppermann (würg) gab dazu vorhin eine PK. Kurz reingehört. Die versuchen alles, um Deutschland zu erledigen:

    – Familiennachzug für Mufl („um ihr Leben in Deutschland zu stabilisieren“), wobei er sich furtchbar gewunden und verschwurbelt hinter der UN-Kinderschutzkonvention versteckte, um nicht Klartext zu reden: Weitere Millionen tollwütiger afghanischer et al. Großsippen.

    – 100.000 Euro „Präventionsprogramm“ für Junghomammedaner, „damit sie sie nicht in den Salafismus abgleiten, damit sie in Arbeit gebracht werden und Wertschung erfahren, um nicht aus Diskriminierung anfällig für Hassprediger werden“.

    – mindestens ein Jahr Gefängnis für Einbrecher und ihre lückenlose Handyüberwachung (Muhaha, wo sollen denn die Überwacher herkommen, klappt doch jetzt schon hinten und vorne nicht. Klappt noch nicht mal mit dem Fangen der Einbrecher)

    – ein Aufstockungsprogramm für die Mindestrente, damit so Oppermann „nicht diejenigen, die ihr Leben lang gearbeitet haben, weniger bekommen als die, die nicht gearbeitet haben“.

    Der Heini erwähnt dabei nicht, daß hier Millionen reinströmende Mohamedaner – und ihre Zahl wächst exponentiell – vom ersten Tag auf deutschem Boden auschließlich im deutschen Sozialsystem leben, nie einen Cent einzahlen werden und sämtliche Reserven und sozialen Sicherungssysteme zum kollabieren bringen. Bereits jetzt ist kein Geld da – und die Groko schmeißt es zum Fenster raus und verarxxxt die Bürger bis zum Anschlag.

  68. Und der hier bettelt um Geld, damit ein neues Schiff für die Schleuserei von Sea-Eye gekauft werden kann.

    24 Schleuser-Schiffe im Mittelmeer gibt es bereits jetzt, zusätzlich zur Frontex.

    Thomas Zachmeier
    Filmeditor
    Belzigerstrasse 15, 10823 Berlin
    Telefon: 0172-6020403

    *://www.xing.com/profile/Thomas_Zachmeier

    Wir sollten solche Mithelfer zahlreich fragen, warum sie das tun, damit wir zahlreiche Antoworten erhalten.

    Man könnte sich selbst auch fragen, wo und mit was man diese Mithelfer, vielleicht ohne es zu wissen, unterstützt.

    Und diese Unterstützung dann konsequent und umfassend einstellen. Trockenheit dem Sumpf.

  69. Typisch für die Suppe der Dummmenschen der sogenannten Künstlerclique! Campino ist ein verwöhntes Söhnchen aus gutem Hause der zum Abenteurspielplatz Rock and Roll gewechselt hat.

    Ignorieren solches Gesocks! Und: für mich ist Nazi ein Ehre, denn in meinem Falle ist das offensichtlich so lächerlich, dass es schon wieder süss ist. Heisst, der Gegenüber hat keine Argumente mehr, da er weiss das ich recht habe.

  70. Ich denke es wird Zeit darüber nachzudeneken, was nach Machtübernahme der Patrioten mit diesem
    Gesindel geschehen soll!

    Sind die überhaupt noch ansatzweise gesellschaftlich gesehen intergrierbar?

    Sozialprognosen können natürlich von ganz schlauen Leuten gestellt werden, aber bei voller Haftung der begutachteten Schützlinge.

    Zu DDR Zeiten wurden einige Unwillige, nicht nur DIE, bspw. bei klaren Winternächten in die Braunkohle geschickt!
    Viele von Denen waren irgendiwe danach geläutert!

  71. #16 Ende in Sicht   (30. Mrz 2017 09:33)  

    (Die Frage muss erlaubt sein: Wie soll der Spaß finanziert werden und wo werden diese Leute unterkommen?)

    Bei Campino zu Hause sicher nicht.

  72. SAntifa marschiert !

    Kollateral_schäden inklusive.

    A C A B
    All Communists are Bastards !!!

  73. Wenn Erdokahn unsere politfaschisten als Nazis benent geht ein Aufschrei der Empöhrung durch die Politik bis zu Zonenwachtel. Da murkelt die dann daß das aber so nicht geht. Wenn aber patriotische Deutsche von Linksfaschiste aus dem eigenen Land als Nazis bezeichnet werden geht das selbstverständlich und es geht ja für einen guten Zweck gegen räääächts.

  74. Diese Drecksau „Campino“ gleich wegen Volksverhetzung anzeigen. Was hat er gesagt? “ Wir respektieren die doch und gehen nicht rüber, um ihnen auf die Fresse zu hauen, so wie sich das gehört“ Das Anstacheln des Antifa Abschaums ging somit voll auf und ein harmloser Jogger wurde von diesem Dreck, ins Krankenhaus geprügelt.

  75. „…lief der Jogger in der Vergangenheit schon selbst bei den NOPE-Veranstaltungen mit…“

    :):):)

    Karma is a bitch!

  76. Das perfide ist, im mdr Videotext heißt es: „nach Beendigung der Pegida- und Gegen-Demonstration zog eine Gruppe in die Dresdener Neustadt und randalierte, dabei wurden Scheiben ein geschmissen und ein Jogger verprügelt“.
    Erst am Ende heißt es:“die Gruppe könnte den Linksautonomen zu gerechnet werden“.
    Was hat Pegida mit diesem Gesindel zu tun, nichts.

  77. Tja, Hetzer Campino hats nicht gut getan, über „A Clockwork Orange“ ein Lied zu schreiben und den Genossen in Schwarz hats geschadet, sich das reinzuziehen.

    Fast könnte man meinen, die seien geschlossen auf einem schlechten Trip hängengeblieben und wenn die Verletzten nicht real wären, müsste man die selbsternannten „Kämpfer für das Gute“ eigentlich auslachen.

    Wenn am Himmel die Sonne untergeht,
    beginnt für die Droogs der Tag.
    In kleinen Banden sammeln sie sich,
    gehn gemeinsam auf die Jagd.

    Auf dem Kreuzzug gegen die Ordnung,
    und die scheinbar heile Welt,
    zelebrieren sie die Zerstörung, Gewalt und Brutalität.

    Erst wenn sie ihre Opfer leiden sehn,
    Spüren sie Befriedigung.
    Es gibt nichts mehr, was sie jetzt aufhält
    In ihrer gnadenlosen Wut.

    Zwanzig gegen einen
    Bis das Blut zum Vorschein kommt.
    Ob mit Stöcken oder Steinen,
    Irgendwann platzt jeder Kopf.

    Das nächste Opfer ist schon dran,
    Wenn ihr den lieben Gott noch fragt:
    „Warum hast Du nichts getan,
    Nichts getan? “

    Entweder sind Frege und die Genossen in Schwarz schlichtweg zu blöde, die Übereinstimmung des Handelns zu erkennen, oder aber, das Gesindel gefällt sich in der Rolle der Täter, die sich selbst zu Opfern der Gesellschaft stilisieren, um das Ausleben ihrer niederen Instinkte pseudo-rechtfertigen zu können.

  78. Bei denen wohnt der Tod nicht nur in der Hose, ihre Birne ist genauso tot.
    Nur wenn sie in der Horde randalieren und zerstören können, erfühlen sie vegetativ einen Hauch Leben…

  79. Die roten Flecken da auf dem Bürgersteig – das sind des Linken „Argumente“, andere hat er nicht.

  80. Ich weinte gar bitterlich, als ich über dieses peinliche Mißverständnis informiert wurde.
    Liegt der von seinen eigenen Kumpanen verkloppte jetzt eigentlich im Krankenhaus, umringt vom verdatterten schwarzen Block? Die Rotfaust über den einbandagierten Kopf gereckt? Verzeiht er seinen Trottelgenossen und hat er ein Schild am Bett hängen mit der Aufschrift: „Wir wollen nur Zeichen setzten! Das immerhin ist uns gelungen“?

  81. Ich sag’s ja, Autonome hauen auch Leute zusammen, die nicht asozial und verwahrlost sind wie sie. Alle Deutschen sind deren Feinde! Kapiert in diesem Land aber keiner….

    Und natürlich – das wurde hier anscheinend vergessen – wurde das Auto von Patzelt nach dem Hosen-Auftritt angezündet.

    Auch ein Zusammenhang! Alles mit Duldung und Unterstützung der deutschen Politik!

  82. Die linken Medienhuren und Journalisten (Antifa mit Presseausweis) feiern die Sache: „Einen Yuppie hat’s erwischt!“

  83. Vom Besitzer des „Kiezclubs“ wird jetzt erwartet, dass er sich trotzdem öffentlich von Pegida distanziert und eigentlich alles gar nicht so schlimm sei!

    Wie in den 30ern eben…

  84. Macht euch bitte keine Illusion, der Linke der von Linken im Kampf gegen Rechts zusammen geschlagen wird, wird dafür selbstverständlich den Rechten die Schuld geben!

    Muslime die unter islamischen Terror leiden, machen ja auch die Nicht-Muslime dafür verantwortlich…

    Linke sind so politisch wie Muslime religiös!

  85. Wer soll sich schon daran stören, dass die einen Antifanten andere Antifanten zusammenschlagen?
    Pack schlägt sich – Pack verträgt sich.

    Die BubInnen sind nun mal so.

Comments are closed.