In den baden-württembergischen Haftanstalten hat sich in den letzten zwei Jahren der Ausländeranteil unter den Häftlingen von 39 auf 46 Prozent erhöht. Die Zahlen sind allerdings irreführend und verschleiernd. So sind in den Daten nicht Menschen mit Migrationshintergrund berücksichtigt, die sich häufig selbst maximal als Passdeutsche bezeichnen. Auch die Zahl der Gefangenen im Ländle ist seit 2015 um 615 auf 7400 gestiegen.

Einen Hinweis, worauf der enorme Anstieg in so kurzer Zeit zurückzuführen ist, liefert die Onlineausgabe der Stuttgarter Nachrichten:

Ein Grund für den Anstieg der Häftlingszahl ist offenbar der Flüchtlingszustrom.

In der Konsequenz muss jetzt Landesjustizminister Guido Wolf (CDU) angedachte Teil-Schließungspläne für Haftanstalten für Jahre auf Eis legen. Mehr noch, so muss das aus RAF-Zeiten bekannte Hochsicherheitsgefängnis in Stuttgart-Stammheim sogar ausgebaut werden. 671 neue Haftplätze werden dort zu den bereits 514 Plätzen hinzukommen. Überbelegt ist das Gefängnis mit 746 Häftlingen schon jetzt, was eine Quote von 45 Prozent über der Höchstgrenze für diesen Bau bedeutet. Es wäre nach Abschluss der Erweiterungsbauten mit dann 1185 Plätzen der größte Gefängnisbau im Südwesten – gerechnet ohne die Überbelegung!

Alle übrigen 17 Gefängnisse in Baden-Württemberg sind ebenfalls überfüllt. Mit einem Neubau in Rottweil, der bis zu 500 Haftplätze bereitstellen soll, ist frühestens ab den 2020er Jahren zu rechnen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

146 KOMMENTARE

  1. Ja wie, ich habe doch immer gelesen, dass die Kriminalität der Neubürger nicht größer als die der schon immer hier Lebenden sei. Und überhaupt würden die Neubürger nur Straftaten begehen, die Einheimische eh nicht begehen können, wie Verstöße gegen die Meldepflicht.

  2. Laut der Lügenpresse gibt es doch gar keine Ausländerkriminalität!

    Wieso bitteschön ist dann jeder zweite Knastbewohner ein Ausländer?

    Vielleicht weil das Leben im deutschen Knast mehr Spaß macht, als das eigene Land in Afrika aufzubauen? Und so lange man nicht im Knast ist kann man Deutsche Sozialsysteme ausschnorren, sich mit Drogendealerei was dazuverdienen und Deutschen Frauen in den Einkaufszonen nachstellen.

  3. …und bald wird der Staat noch mehr Knäste bauen müssen für all die Altbürger, die es wagen eine Verbindung zwischen der steigenden Kriminalitätsrate der Primitivkulturen und der von der Kanzlerin Merkel geförderten Masseneinschleusung des zivilisatorischen Abschaums aus aller Herren Länder herzustellen.
    Berliner Dreckspack, elendes.

  4. #6 Eurabier (24. Mrz 2017 12:44)

    Multikulturalismus gefährdet “Karneval der Kulturen”:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/karneval-der-kulturen-sicherheitsdienste-koennen-den-umzug-nicht-schuetzen/19435744.html

    Sicherheitsdienste können den Umzug nicht schützen

    Es ist noch nicht entschieden, ob der Karneval der Kulturen 2017 stattfinden kann. Das größte Problem ist die Sicherheit. von Fatina Keilani

    Wäre es ein Verlust, wenn dieser „Karneval der Kulturen“ nicht stattfinden würde?

    Wer macht denn die „Problem?“

    Es sind doch diese „Kulturen“ bzw. Fremdkulturen.

  5. Die Wahrheit quillt aus allen Ecken und Enden, ja, und erst, wenn jeder Gefangene noch seinen eigenen Seelsorger hat, sind wir jene Menschen, die wir selbst von uns erwarten, weil wir so viel Dreck am Stecken hatten. Denn schuld an diese Insassen habe wir alle, weil wir es nicht geschafft haben, sie zu integrieren.

  6. OT

    Landesmedienanstalten

    Youtuber sollen Rundfunklizenz beantragen

    Die Medienaufseher der Landesmedienanstalten drohen dem Let’s-Play-Kollektiv „PietSmiet“ und wollen sich bei Hassrede und Falschnachrichten im Netz einschalten.

    ➡ Landesmedienanstalten im Glück: Endlich gibt es etwas zu tun! Die für die Aufsicht von Rundfunkangeboten zuständigen Behörden haben ein neues Tätigkeitsfeld entdeckt – den Kampf gegen Hassrede und Falschnachrichten im Internet. Das verkündeten die Landesmedienanstalten am Mittwoch in einer gemeinsamen Pressemitteilung. Sie begründen das damit, dass sie staatsfern seien und über „viel Knowhow und Erfahrung“ verfügten. Sie fordern neue Auskunftsansprüche gegen Internetangebote, um prüfen zu können, ob es sich dabei um „journalistisch-redaktionelle“ handele.

    Außerdem möchte man als Telemedienaufsicht auch Bußgelder verhängen dürfen.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/youtube-kollektiv-piet-smiet-tv-soll-rundfunklizenz-beantragen-14937681.html?GEPC=s2

  7. Das beweist einmal mehr unsere rassistische Justiz.
    Deutsche lässt man laufen, Ausländer werden wegen nichts eingeknastet.

  8. Klar das die ganzen Goldstücke es gerne warm und Kuschelig haben möchten.

    Deutsche Gefängnisse sind ja auch ein Witz.

    Meine Mutter arbeitet schon seit über 30 Jahren als Vollzugsbeamtin und die
    Haftanstalten gleichen immer mehr 4 Sterne Hotels.

    Zudem dürfen die sich ja auch alles rausnehmen. Als Beamter musst du Aufpassen. Falls du mal ein Goldstück ruhig stellst, weil dieses Subjekt
    Aufstand macht, dann bekommst du noch eine Dienstaufsichtsbeschwerde.

    Da beneide ich die Türken. Schade das wir nicht deren Knast Verhältnisse haben.

  9. Pipi Langstrumpf in Berlin, macht sich die Welt wie Sie Ihr gefällt.

    Sagt es allen die es nicht hören wollen. Pipi muss weg!

  10. Im Knast bekommen die alles, was sie benötigen – ein Luxus, den sie bei sich zu Hause meist nicht genießen konnten. Denn dieses Gesindel braucht sich um nichts mehr zu kümmern…
    Und nach dem Knast können sie sich, nachdem sie ja (aufgrund der Vorstrafen) keiner mehr einstellt, lebenslang in die soziale Hängematte legen…
    Deutschland, du feuchter Traum aller nichtsnützigen Afrikaner und sonstiger Wohlstandsmigranten!

  11. LIEBES PI!

    Nicht geflüchtete Fachkräfte sind kriminell,
    sondern deutsche Richter verurteilen sie vorschnell!

    Darum müssen wir weiße Richter belehren,
    am besten die islamischen Kadis vermehren.
    Auch noch mehr Sozialstellen schaffen,
    die einwanderungsfreudige Arbeit machen.

    Pro Invasor zwei Ehrenmatliche wären fein,
    und auch ein weiterer islamischer Verein.
    Der den Gefangenen Gebetsteppiche verschafft,
    schmuggelte Drogen und Knarren in den Knast.

    Ihre treuherzige

    Gutmenschin

    😛

  12. ps: nicht jeder zweiter. Laut Aussage einiger Personen die ich kenne die dort tätig sind, schwanken die Zahlen zwischen 70-80 Prozent

  13. #13 merkelgate (24. Mrz 2017 12:53)

    Da beneide ich die Türken. Schade das wir nicht deren Knast Verhältnisse haben.

    Aus diesem Grund, gönne ich Deniz Yücel jeden einzelnen Tag im Gefängnis in seiner geliebten Türkei.

    https://alexandrabader.files.wordpress.com/2017/03/dy.jpg

    Möge er LEBENSLANG dafür im türkischen Knast schmoren.

    Vielleicht darf er sich auch ausgiebig um die beschnittenen Schwä… seiner Mitinsassen kümmern.
    Zu Wünschen wäre es ihm.

  14. Da fängt man an, von alten Zeiten zu schwärmen als bei uniformierten Beamten in Konfrontation mit rebellischen Störenfrieden das Kommando
    „Knüppel frei“ noch Wirkung zeigen durfte.

  15. Wer vor dem heimischen Staatsanwalt türmt, ist ein Flüchtling. Wenn er hier aus dem Knast abhaut, ist er dann ein geflüchteter Flüchtling? Jedenfalls danke Frau Merken für ihre Goldstücke (lt.Chulz).

  16. Zitat: „…In der Konsequenz muss jetzt Landesjustizminister Guido Wolf (CDU) angedachte Teil-Schließungspläne für Haftanstalten für Jahre auf Eis legen….“
    Das ist doch derselbe Guido Wolf, der noch vor der Wahl in Baden-Württemberg, bei der er für die CDU als Kandidat für das Amt des Ministerpräsidenten anftrat sagte, er würde niemals eine Koalitionsregierung mit den Grünen eingehen.
    Lügen haben nicht nur kurze, sondern vor allem Politikerbeine wie Herr Wolf beweist. Abgesehen davon, diese Nachricht ist keine „fake news“ sondern die Wahrheit. Genau dasselbe hat mir ein Freund, der Justizvollzugsbeamter ist schon vor Monaten erzählt.

  17. @ #16 Liaisons Dangereuses (24. Mrz 2017 12:57)

    O-o, drei hilflose MuFlchen! Wo ist ihr/e Sozialfuzzi_In?

  18. #19 Eurabier (24. Mrz 2017 12:58)

    Kommt auf die Eltern an, wie der Tochter das Vorkommnis erklärt wird!

  19. „Ein Grund für den Anstieg der Häftlingszahl ist offenbar der Flüchtlingszustrom.“

    Das mag sein.
    Ein anderer Grund dürfte sein, daß immer mehr bereits vorhandener Mihigrunachwuchs ins haftfähige Alter kommt.

  20. Das sind ja richtige kleine Pulverfässer diese Gefängnisse. Wenn dort dann mal die Aufstände los gehen. Hoffentlich haben die Wärter alle ihre Blockflöten dabei!

  21. Da hilft nur, nicht so viele Ausländer einbuchten, dann ist wieder mehr Platz für deutsche Schwerverbrecher vorhanden, die besoffen das Horst-Wessel-Lied gegröhlt haben

  22. In den baden-württembergischen Haftanstalten hat sich in den letzten zwei Jahren der Ausländeranteil
    unter den Häftlingen von 39 auf 46 Prozent erhöht.

    Alles peanuts,
    in ein paar Jahren reden wir weiter…schöne große neue Knäste (schreibt man Knäste?) braucht das Land!

  23. #2 merkel.muss.weg.sofort (24. Mrz 2017 12:37)

    Das ist sicher eine Fake-Nachricht.

    Mal die Grünen/Linken/Gutmenschen fragen.

    ————————————————
    Sicher sind das Faiknjuus. Die richtigen Zahlen sind weitaus höher.

  24. #18 merkelgate (24. Mrz 2017 12:58)

    ps: nicht jeder zweiter. Laut Aussage einiger Personen die ich kenne die dort tätig sind, schwanken die Zahlen zwischen 70-80 Prozent

    In 2015 hatte ich die Gelegenheit mich mit einem Beamten einer hessischen JVA zu unterhalten.

    Deine Angaben decken sie mit seinen. Es gäbe viele „Passdeutsche“ unter den Insassen, die offiziell nicht als Ausländer gezählt werden.

  25. Liegt wahrscheinlich daran, dass die Statistiken einfach nicht politisch korrekt frisiert wurden, denn nach Aussagen unserer Etablierten sind die Migranten auch nicht krimineller als Einheimische.

  26. 1/2 OT
    Spargelonline schreibt gerade, die CDU wolle Wahlkampf gegen den Doppelpass machen.
    Wenn Die das ernst meinen, könnten Die doch…
    Merkel regiert doch, oder?

  27. Was in der freien Wirtschaft Gang und Gäbe ist, sollte im Justizvollzug auch möglich sein: Outsourcing. Putin hätte sicherlich kostengünstige und auch kultursensiblere Alternativen anzubieten.

    By the way, mal ganz interessant die Kursentwicklung des amerikanischen Knastbetreiber „CoreCivic“ nach Trumps Wahlsieg:

    https://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/uebersicht.html?SEARCH_REDIRECT=true&REFERER=search.general&REDIRECT_TYPE=ONLYONE&SEARCH_VALUE=CORECIVIC&ID_NOTATION=259471

  28. Wurde uns nicht mal versprochen, dass jeder Migrant, der mehr als eine Bewährungsstrafe bekommt, ausgewiesen wird?

  29. Mich würde interessieren, wie hoch der Anteil an Menschen mit Migrationshintergrund ist, die wegen Raub, Gwalt, Körperverletzung & Co. im Knast hocken. Das schwammige „Ausländer“ ist ja irreführend, wenn heutzutage als Deutsch gilt, wenn er einen dt. Pass hat, dennoch Igwombele oder Yussuf heißt. Ich schätze diese Zahlen wären, um Hr. de Maizière zu zitieren, „dem Volk nicht zumutbar“.

  30. Also, wer mal in eine der Luxuszellen schauen darf, kann sich gut vorstellen, dass das kein schlechtes Leben ist – zumindest für einige Zeit, bis die Einbürgerung einschließlich Gewährung eines zweiten Passes und guter Sozialhife mit kleiner Wohnung bereit sind.

  31. Wenn die Gefängnisse überfüllt sind, gibt es öfters Bewährung für Kriminelle. Keine schönen Aussichten für uns.

  32. Dann also mehr Christen in den Knast?

    Heinz Buschkowsky: „Da helfe ich gerne beim Kofferpacken“

    ZEIT: Nerven Sie die ständigen Forderungen, hier eine Moschee, da eine Moschee?

    Buschkowsky: Die Muslime können so viele Moscheen bauen, wie sie für ihre Religionsausübung benötigen. Mein Anspruch ist nur, dass man meine Distanz respektiert. Auch die Gesellschaft muss zur Wahrung des sozialen Friedens Wert darauf legen, dass sie nicht durch Minderheiten tyrannisiert wird.
    Wenn bei uns 70 Prozent der Insassen im Jugendarrest Muslime sind, gibt es eben für die anderen 30 Prozent kein Schweinefleisch mehr.

    ZEIT: Warum nicht? Im Arrest haben doch nicht die Muslime zu bestimmen, was gegessen wird.

    Buschkowsky: Da kommt die Verwaltung und sagt, es lohnt sich nicht, zwei Essen zu machen. Ich stelle mir einfach mal vor, wir haben umgedreht 70 Prozent Christen und 30 Prozent Muslime. Müssen dann alle Schweinekoteletts essen? Wohl kaum. Wäre auch nicht richtig.

    ZEIT: Dann also mehr Christen in den Knast?

    http://www.zeit.de/2012/39/Heinz-Buschkowsky-Neukoelln-Integration-Rassismus/seite-4

  33. Beim Problem der Überfüllung deutscher Haftanstalten könnte Erdogan Abhilfe schafften indem er – in Nachfolge des Bundespräsidenten -engagiert in schwebende Verfahren eingreift mit Aufrufe wie „Geben Sie Mohammed XüYüZ frei!“. Das kann er wahrscheinlich tausendfach wiederholen.
    Der Bundespräsident hatte ja in seiner Antrittsrede an die Türkei gewandt ausgerufen: „Zerschneiden Sie nicht das Band zu denen, die – wie wir – Partnerschaft mit der Türkei wollen! Respektieren Sie den Rechtsstaat, Freiheit von Medien und Journalisten! Und: Geben Sie Deniz Yücel frei!“
    Der beute-türkische Journalist Yücel hat bereits mit folgender Äusserung gezeigt, dass er sich durchaus mit der Gedankenwelt von Erdogan angefreundet hat:
    „So etwa die oberkruden Ansichten des leider erfolgreichen Buchautors Thilo S., den man, und das nur in Klammern, auch dann eine lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur nennen darf, wenn man weiß, dass dieser infolge eines Schlaganfalls derart verunstaltet wurde und dem man nur wünschen kann, der nächste Schlaganfall möge sein Werk gründlicher verrichten.“

    Yücel befindet sich zur Zeit in türkischer Untersuchungshaft und es gibt bis jetzt keine Anhaltspunkte dafür dass das entsprechende Verfahren nicht rechtsstaatlicher Anforderungen genügt. Auch für die Türkei hat zu gelten: JUSTICE MUST BE DONE AND SEEN TO BE DONE. Falls irgendwelche Verfahrensfehler geschehen sind, ist nach Abschluß des nationalen Verfahrens denn auch – wie in der BRD – der Rechtsweg nach Straßburg (EMRK, Europarat) gegeben.
    Im jetzigen Stadium ist der Aufruf des Bundespräsidenten „Geben Sie Denis Yücel frei“ deshalb ein ungehöriger Eingriff in ein rechtliches Verfahren. Herr Bundespräsident respektieren Sie den Rechtsstaat von dem mit Ihnen befreundeten Staatspräsidenten R.T. Erdogan solange er selber auch auf solche Aufrufe verzichtet!!
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/recep-tayyip-erdogan-plant-keinen-deutschlandauftritt-a-1140218.html

  34. „Mit einem Neubau in Rottweil, der bis zu 500 Haftplätze bereitstellen soll, ist frühestens ab den 2020er Jahren zu rechnen.“

    Genau, und solange latschen die Kriminellen hier im Kunta Bunten Bla Bla Land in Freilandhaltung rum.

    Großartig, so machen Wir das!

  35. Studie: Flüchtlingsfrauen beklagen mittelmäßige Lebensqualität in Deutschland

    Für die Studie wurden 639 Migrantinnen in Aufnahmeeinrichtungen in fünf Stadt- und Landgebieten zu ihrer Flucht, ihren Lebensumstände in der Heimat und jetzt in Deutschland befragt.

  36. #27 Ottonormalines (24. Mrz 2017 13:01)

    Die schwarz-braune Armee in Millionenstärke (die theoretisch auch Zugang zu den Waffen der Bundeswehr hat, da diese ebenfalls unterwandert ist) wird bei der gewalttätigen Machtergreifung als erste Maßnahme ihre Brüdaaa aus den JVAs herausmassakrieren.

  37. #45 MissPiggy (24. Mrz 2017 13:18)

    Studie: Flüchtlingsfrauen beklagen mittelmäßige Lebensqualität in Deutschland

    Für die Studie wurden 639 Migrantinnen in Aufnahmeeinrichtungen in fünf Stadt- und Landgebieten zu ihrer Flucht, ihren Lebensumstände in der Heimat und jetzt in Deutschland befragt.
    __________________________________________

    Welche Flüchtlingsfrauen???

    Diese hier:

    http://www.deutschlandfunk.de/media/thumbs/4/46347ea955a8c125f1da3bfffc0ec780v1_max_755x566_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2.jpg

  38. Hoffentlich haben die im Knast auch schöne Gebetsräume mit entsprechenden Teppichen zur Verfügung. Es ist im Übrigen auch darauf zu achten, dass bei den Knasttätigkeiten auch die Möglichkeit des regelmäßigen Betens eingeräumt wird. Ebenso sollte die Seelsorge vom Hodscha des Vertrauens gewährleistet sein.

  39. OT

    Allahs Krieger Khalid Masood:

    vor 13 Stunden
    First picture of London terrorist Khalid Masood reveals how he …
    The Telegraph
    First picture of London terrorist Khalid Masood reveals how he went from football-loving teenager to Westminster attacker
    http://www.telegraph.co.uk/news/2017/03/23/violent-extremist-dropped-polices-radar/

    First picture of Khalid Masood (Adrian Ajao) emerges

    Ajao, who was born to his mother Janet Elms in 1964, changed his name to Ajao when she married and moved to Tunbridge Wells.

    Ajao grew up in the town, and has two half brothers. The family attended a local church.
    https://www.theguardian.com/uk-news/live/2017/mar/24/london-attack-police-terrorist-khalid-masood-live

  40. Tendenz zum Strafvollzug nach Ostblock-Art erkennbar:

    Weil die Knäste vor lauter Krimigranten aus allen Nähten quellen, werden besonders perverse verhaltensauffällige Straftäter flugs (Per „Voight-Kampff-Test“? Per Indikatorpapier? Per Scientology-E-Meter?) zu „psychisch Gestörten“ erklärt und in der nächsten Klapse untergebracht.

    Da ist wohl Bedauern gegenüber denen, die dort schon länger leben, angebracht.

  41. Heute morgen, fast unbemerkt durchgeschlüpft, auf n24: Entsetzliche, flächendeckende Brutalität in Schulen unter Schülern, oft schon unter zehn Jahren:

    Messern, Kopftreten, Sexattacken, wobei da tatsächlich von „Grabschen, an Brust und in den Schritt fassen und penetrieren“ geredet wurde.

    https://www.welt.de/vermischtes/video163118200/An-deutschen-Schulen-gehoert-Gewalt-zum-Alltag.html

    Da inzwischen in den öffentlichen Schulen Mohammedaner – Araber-Türken-Balkanmoslems-Afpak- Afrikaner – bis zu 80 Prozent stellen, ist das nicht verwunderlich. Dazu aber kein Wort.

    Wir erinnern uns: 2016:

    https://www.welt.de/vermischtes/article160310977/Die-Koerperverletzung-wird-exzessiver-brutaler.html

    Und die Rütli-Schule, 2004 war sie moslemtypisch (Türken und Araber) gekippt, 2006 kam der Hilferuf.

  42. #47 Freidenker (24. Mrz 2017 13:21)

    „Hoffentlich haben die im Knast auch schöne Gebetsräume mit entsprechenden Teppichen zur Verfügung. Es ist im Übrigen auch darauf zu achten, dass bei den Knasttätigkeiten auch die Möglichkeit des regelmäßigen Betens eingeräumt wird. Ebenso sollte die Seelsorge vom Hodscha des Vertrauens gewährleistet sein.“

    Da können Sie ganz sicher unbesorgt sein…

  43. „Ein Grund für den Anstieg der Häftlingszahl ist offenbar der Flüchtlingszustrom“
    Nein! Der Fluechtlingszustrom ganz bestimmt nicht. Ein Zustrom selbst kann nicht kriminell sein. Kriminell sind viele der Subjekte, die mit dem sog. Fluechtlingszustrom kommen. Und das sind keine Flüchtlinge.
    Interessant sind die Zahlen auch, wenn man den MiG.-bonus mit einbezieht. Nach normaler Rechtsprechung müssten die Knaeste überlaufen.

  44. Noch vier Jahre Merkel (oder Schulz mit DDR-Light: RRG) und das Land ist abgeschafft. Merkel macht mit ihrer Sturheit und Kurzgeistigkeit aus Deutschland einen Failed State. Das Trojanische Pferd wurde längst schon ins Land gerollt, und innen drin sind: Terror, Randale, türkischer Wahlkampf, Fäkal-Dschihad, IS, Zwangsehen, Kinderehen (=Kindesmissbrauch), „Ehren“-Morde, Burkas, Ghettos, Schächten, Parallelgesellschaften, Kinderbeschneidungen, autoritäre Kindererziehung, verklemmte Sexualität, Scharia, maximale Intoleranz gegenüber Frauen und unserer Kultur, Homophobie, Moschee-Neubau # 2605 (bevorzugt am Ortseingang). Nenn‘ es – und der Islam hat’s. Wer stellt diese unselige Frau endlich vor ein Gericht? Aber sogar da hat Angela die Gewaltenteilung aus den Angeln gehoben. Über 400 Anzeigen wegen Hochverrats wurden einfach nicht bearbeitet: Deutschland, ein Rechtsstaat? Mit Merkel erst kam der Terror nach Deutschland: so richtig. Am Sonntag (26.3.) richtig wählen, sonst geht es weiter bergab. Mit Karacho.

  45. Aktuelles aus der Anstalt: habe gerade einem Kommilitonen die frohe Kunde überbracht, das es in BW einen massiven Anstieg der Kriminalität gibt, die auf die Flüchtlinge zurückzuführen sei. Fragt er, woher hast Du das – ich, steht auf pi-News. Er: so ein rechtes faschistoides Naziteil…….ich dann, „die haben nur die Stuttgarter Nachrichten zitiert (er kommt aus Stuttgart, ist Leser dieser Postille)…..seine Reaktion „das muss ich heute Abend selber lesen“…..hahaha, geil, oder? Meine Fresse ist meine Generation hohl!

  46. @ #47 Maria-Bernhardine (24. Mrz 2017 13:22)

    Passbrite Khalid Masood hatte 52 Jahre, um sich zu integrieren.

    Dann aktivierte sich der Islam-Chip im Kopf.

    Aber „wir schaffen das“.

  47. Einen Hinweis, worauf der enorme Anstieg in so kurzer Zeit zurückzuführen ist….?

    Wo Grün regiert ist der Untergang nicht mehr weit.
    Nun die Menschen wollten Grün, nun bekommen sie in allem so viel grün …. bis es ihnen an den Hals geht …

    KEIN MITLEID , eher Schadenfreude .

  48. @ #44 MissPiggy (24. Mrz 2017 13:18)

    Ach, hat Deutschland den Invasorenweibern die Rosette nur versilbert, statt zu vergolden???

  49. Unsinn, daran sind nur die bösen Nazis schuld. Wenn man ständig von bösen Nazis umgeben ist und die auch noch in der Mehrheit sind und auch noch die Dreistigkeit besitzen eine andere Sprache zu sprechen, obwohl doch jeder weiß das das hier ein islamisches Land ist, muss man halt kriminell werden um zu überleben. Die, die schon immer hier waren sind das Problem.

  50. Statistiken sind eine komplexe Sache. So kommen zum weitaus größten Teil Männer, die statistisch gesehen öfter kriminell sind als Frauen. Dann sind die im Wesentlichen so um die 17 bis 30 Jahre alt, was auch für den Deutschen ein Alter mit hoher Kriminalitätsrate ist.

    In Deutschland werden pro Jahr ca. 600.000 Menschen geboren, davon etwa die Hälfte noch ohne Migrationshintergrund. Wenn in 2015 dann etwa eine Million im Wesentlichen Männer in dem genannten Alter hier reinkommen, dann sind die in den einzelnen kritischen Jahrgängen stark vertreten.

    Ferner sind die arm; auch bei den Deutschen ist es weniger der gut verdienende Mann, der kriminell wird.

    Ein anderer Effekt ist in Frankreich gut zu sehen, dass die neu Hinzugekommenen häufig über Generationen arm bleiben, sich sozial isolieren, perspektivlos sind usw. Das Problem wird sich daher in den nächsten 10 Jahren hier bei uns erst so richtig dramatisch entwickeln.

  51. #44 MissPiggy (24. Mrz 2017 13:18)

    Studie: Flüchtlingsfrauen beklagen mittelmäßige Lebensqualität in Deutschland

    Verpi§§t euch zurück nach Islamien. Ich bin nett und hilfsbereit und auch nicht auf Rosen gebettet. Daher habe ich dieses konzertierte Geheule so satt! Immer daran denken, Moslems:

    Nach fest kommt ab

    Alte deutsche Hand- und Heimwerkeregel.

  52. Alles total gelogen. Normalerweise wären eigentlich die Gefängnisse voll
    mit Deutschen. Da sich aber so viele Flüchtlinge gegen Deutsche wehren müssen. (WEGEN DER GANZEN NAZIS….), sind , aufgrund ihrer Unkenntnis des deutschen Strafrechts, viele Ausländer aufgrund der Tradition ihrer Heimatländer (Blutrache und so….), durch reine, traditionelle Selbstverteidigung in Konflikt mit dem deutschen Gesetz gekommen. Leider überschneidet sich hier die Möglichkeit schneller anwaltlicher Vertretung mit der enormen Geschwindigkeit deutscher Gerichte; sprich : die armen Ausländer werden schneller verurteilt als ihre Anwälte sie raushauen können. Da zeigt sich mal wieder glasklar wie unzeitgemäss unsere Nazirechtsprechung funktioniert. Wann wird Deutschland endlich kapieren das die Welt so schön bunt ist und Kriminalität ein zeitgenössisches Phänomen ist mit dem wir leben müssen………

  53. Hm versteh ich nicht ganz. Die sind doch grün-antideutsch im islamversifften Ländle? Sind die jetzt trotzdem rassistisch oder sind die muslimischen Goldschätze aus Spaß im Gefängnis? Denn das Moslems nicht krimineller sind als restdeutsches Pack ergibt sich ja von selbst für jeden Gutmenschen.

  54. #44 MissPiggy (24. Mrz 2017 13:18)

    Studie: Flüchtlingsfrauen beklagen mittelmäßige Lebensqualität in Deutschland

    Für die Studie wurden 639 Migrantinnen in Aufnahmeeinrichtungen in fünf Stadt- und Landgebieten zu ihrer Flucht, ihren Lebensumstände in der Heimat und jetzt in Deutschland befragt.

    Ohne Link?

    http://preussischer-anzeiger.de/2017/03/23/fluechtlingsfrauen-beklagen-mittelmaessige-lebensqualitaet-deutschland/

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article163023551/So-geht-es-den-Fluechtlingsfrauen-in-Deutschland.html

  55. #18 merkelgate (24. Mrz 2017 12:58)

    ps: nicht jeder zweiter. Laut Aussage einiger Personen die ich kenne die dort tätig sind, schwanken die Zahlen zwischen 70-80 Prozent

    * * * * * * * *

    Mein Vorschlag seit Jahren:
    Dieses Herumgeeiere der Politik beim Versuch ein paar zuverlässige Zahlen zu finden und zu nennen –
    sollte man doch einfach mal einen Gefängnis-Direktor nach seinem Belegungsplan fragen.
    Der könnte aus erster Hand wahre Zahlen nennen!

  56. #46 MissPiggy (24. Mrz 2017 13:18)

    „Studie: Flüchtlingsfrauen beklagen mittelmäßige Lebensqualität in Deutschland“

    Nicht beklagen, schnell wieder verschwinden, da es in der Heimat ja ´dann wohl vieeeeel besser ist.

  57. Weigern die sich alle AbGEZockt zu werden oder haben die Richter nicht die interne Dienstanweisung gelesen bzw. berücksichtigt?

  58. Neue Gefängnisse könnten man sich auch sparen, vielleicht gleich einen ganzen Stadtteil in einen Knast umwandeln, verwaltet wird das Ganze dann durch Knastis selber…

    so á la „Die Klapperschlange“

  59. In einem Vortrag von Oskar Freysinger erwähnte dieser vor kurzem, dass in seinem Kanton über dreiviertel der Insaßen keine Schweizer seien.

    Noch Fragen?

  60. Ein Grund für den Anstieg der Häftlingszahl ist offenbar der Flüchtlingszustrom.

    In Schweden ist man schon eien Schritt weiter, von wegen islamische Radikalisierung im Kerker, angebliche Flüchtlinge ohne Führungszeugnis mit fragwürdigem Lebenslauf bewachen dort neuerdings die Kriminellen

    Meldung vom 17.3.2017

    Schweden: Hunderte von neu angekommenen Asylsuchenden werden Gefängnisangestellte

    SCHWEDEN – Neu angekommene Einwanderer sollen in den Gefängnissen des Landes arbeiten, die Regierung hat sich entschieden. Hunderte von Praktika werden jetzt arrangiert, schreibt die Regierung auf ihrer Website.Am Donnerstag besuchte der Minister für Justiz und Migration, Morgan Johansson, die Mariefred Institution und traf vier Einwanderer, die dort arbeiten. Einer von ihnen arbeitet in der Küche, einer ist ein Reinigungspersonal und zwei üben als Gefängnisbeamte. Ich möchte arbeiten, und ich bin sehr glücklich hier bei Mariefred. Jetzt hoffe ich, dass ich die Grundausbildung weitergeben werde, sagt Khaled Taha aus dem Irak. Ich bin überzeugt, dass es für euch alle gut gehen wird. Sie sind nötig, sagt Morgan Johansson. Bis zu 450 Praktika gehen auf die Neuankömmlinge, aber auch Menschen mit Behinderungen. Etwa 70 Arbeitsplätze, die die Agentur bisher vereinbart hat.- Auszubildende werden Vorbilder, sowohl in unseren eigenen Operationen als auch in Verwandten und Freunden außerhalb des Gefängnisses und des Gefängnissystems. Unsere Hoffnung ist, dass sie bleiben wollen und zur dauerhaften Beschäftigung gehen, sagt Projektleiterin Helena Lönnkvist.Die Regierung hat auf diese Weise Arbeitsplätze als Teil der Bemühungen um die Schaffung eines Fast-Track für Einwanderer, um Steuerzahler finanzierte Arbeitsplätze zu schaffen, weil bisher Beschäftigung für die vielen tausend Asylsuchende, die nach Schweden im Jahr 2015 kam, die die Regierung überzeugt war, Und versprochen würde kommen, schwedisch lernen und durch die Arbeit beitragen, gut, dieser Plan ist enorm gescheitert: Für die Mariefred Institution sind die Auszubildenden eine willkommene Ergänzung. Der Wärter hofft, mehr zu erhalten.Die Auszubildenden bereichern unser Geschäft. Wir müssen rekrutieren, und das ist ein guter Weg, um in den Beruf zu kommen, sagt Mohamed Gulied.Unter Berücksichtigung der äußerst schlechten Arbeit, die die schwedische Migrationsbehörde tatsächlich bei der Prüfung von Asylanträgen berücksichtigt, kann dies nicht die beste Vorstellung von all den dummen Ideen sein, die aus dem Land kommen: http://speisa.com/modules/articles/index.php/item.3823/sweden-hundreds-of-newly-arrived-asylum-seekers-to-be-made-prison-staff.html

  61. #40 lorbas (24. Mrz 2017 13:11)

    Dann also mehr Christen in den Knast?

    Heinz Buschkowsky: “Da helfe ich gerne beim Kofferpacken”

    Danke immer wieder für diese ältere Artikel.

  62. Ein Grund für den Anstieg der Häftlingszahl ist offenbar der Flüchtlingszustrom.

    …Und wieder greift das Mysterium des Wunderns, um sich, ausgedrückt durch das Wort „offenbar“. Man merkt der Passage förmlich an, wieviel kognitive Anstrengung voraus gegangen sein muss, um einen Zusammenhang zu ergründen. Aber die Redakteuse musste sich eingestehen…leider vergebens .
    Also bleibt nur noch ein „offenbar“ für den Standpunkt übrig, eine Kindliche Verwunderung darüber, wieviel Wunder es doch auf der Welt gibt.
    Tja, Wunder gibt es offenbar immer wieder.

    jedoch zu keinem Ergebnis geführt hat

  63. #11 lorbas

    Guter Hinweis! Wieder ein Stück Freiheit weniger, wenn schon einfaches Streaming beim Spielen am PC als Rundfunk gilt, für den man eine Lizenz braucht.

    Demnächst also sitzt SmietPiet auch in Stuttgart-Stammheim ein. Natürlich NICHT die Youtuber wie Floid oder wie der heißt, die mit den GEZ-Medien eine Allianz geschlossen haben = sich haben kaufen lassen von der Staatsmacht.

  64. Ich habe die Lösung! Wir stecken einfach die 80 Millionen Nazis in den Knast die in diesem Land frei herumlaufen. Problem solved!

    ; -)

  65. #62 Ottonormalines

    #62 Ottonormalines (24. Mrz 2017 13:32)

    #43 Freya- (24. Mrz 2017 13:15)

    OT

    Schaut mal

    Lügt und da die englische Polizei etwa an? Waren die ersten Vermutungen doch wahr? Seht selbst

    https://twitter.com/search?q=khalid%20masood&src=tyah

    Na sieh mal einer an ^^
    Da passt das auch mit dem Alter irgendwie besser zur Optik!

    Khalid Masood ist so etwas wie Peter Schmidt

  66. Wie ihr bereits gestern gesehen habt, war auch der Attentäter in London einheimischer OFFENBAR psychisch gestörter mit Sicherheit reinrassiger Brite!

    Also, wir müssen nur schnell allen Asylerpressern den deutschen Pass geben, dann würdet ihr endlich merken, dass die meisten Straftaten von Inländern begangen werden! Dann stimmt auch wieder die Statistik.

  67. Es wäre schon viel gewonnen, wenn man endlich dazu übergehen würde, dieses kriminelle Gesindel rauszuschmeißen, egal was die zu Hause an Repressalien zu erwarten haben. Sie hatten ihre Chance.

  68. Warum bezahlen wir unmassen von Diensten, wenn der gemeine Mann auf der Straße solche Erkenntnisse schon 2 bis 3 Jahre eher hat?
    Als der Flüchtlingsstrom einsetzte, schrieb ein Bekannter aus Tunesien, daß die Maghreb-Staaten im begriff seien, ihre Gefängnisse und Psychiatrien zu leeren und die Insassen auf Booten nach Europa zu schicken.
    Mir kann keiner erzählen, daß das nicht bekannt war, wenn ich es sogar wußte. Umso schwerer wiegt das Verbrechen der Politik, wo auch der Heilsbringer der SPD M. Schluckts seitens der EU-Kommission nicht unwesentlich beteiligt war, diese Menschen ungeprüft ins Land zu lassen!

  69. https://www.youtube.com/watch?v=evBpwsjBfDE

    Kreuze gegen geplante Moschee

    ..

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/was-hat-die-geaenderte-pressekodex-richtlinie-wirklich-veraendert-14939410.html

    So sagte der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger (SPD) zu Beginn des Monats, als er die Kriminalitätsstatistik des Landes für 2016 vorstellte, dass die Kriminalität nicht in dem gleichen Maße zugenommen habe, wie Flüchtlinge zugewandert seien. Doch gehöre zur Wahrheit auch, „dass Zuwanderer in bestimmten Deliktsbereichen häufiger in Erscheinung treten“.

    Insgesamt deutlich zugenommen haben Sexualstraftaten. Von 2560 Tatverdächtigen weist die NRW-Statistik hier 354 als Asylbewerber aus.

    Das „Lagebild des Bundeskriminalamts zu Kriminalität im Kontext von Zuwanderung 2015“, das im Oktober 2016 vorgelegt wurde, benannte in diesem Zusammenhang bundesweit 1683 „Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung“ (die Silvesterübergriffe waren nicht einberechnet) und eine Zunahme von Sexualstraftaten, „bei denen mindestens ein Zuwanderer als Tatverdächtiger ermittelt wurde“, von 77 Prozent im Vergleich zum Jahr 2014.

    Dies sind nur einzelne Stichpunkte. Man kann sie drehen und wenden.

    Man kann sie ignorieren, und man kann sie zu dem Vorurteil ummünzen, Zuwanderer seien in hohem Maße potentielle Straftäter.

    <<Herrn Hanfeld gebührt sicher Dank für den Beitrag, doch die Sinnfrage stellt sich. Zu sagen, was ist – das ist Journalismus. Eine Sache zu drehen und zu wenden, bis zwar die Realität komplett auf dem Kopf steht, dafür aber alles ins Weltbild von Katrin Göring-Eckardt passt, ist nunmal kein Journalismus. Hierzu der Autor (und Ex – SPD-Mann) Kleine-Hartlage: "Wenn die Leser von FAZ und Süddeutscher Zeitung sich darin üben müssen, aus den Informationen, die sie bekommen, auf jene zu schließen, die ihnen vorenthalten werden – so wie früher die Leser des Neuen Deutschland oder der Prawda -, dann sagt das mehr über die Freiheit des öffentlichen Diskurses aus als jede sozialwissenschaftliche Untersuchung" (aus "Die Sprache der BRD"). Kann man so stehen lassen. Zur Interpretation der Statistiken findet sich mit "Gewalt und Kriminalität" übrigens ein sehr detaillierter Beitrag. <<

    <<Wofür braucht eine freie Presse Richtlinien?Michael Bonifacio Aufgabe der Presse ist Berichterstattung, nicht Erziehung des Lesers. Berichtet, was geschah und gut ist. Nicht mehr, nicht weniger.<<

    <<Und da wundert sich unsere selbsternannte vierte Gewalt, dass die Zahl der Rezipienten immer weiter zurückgeht und die Menschen sich stattdessen Medien und Quellen suchen, die keinen ideologisch aufgeladenen "Nanny-Journalismus" betreiben, sondern sachlich und ohne ideologische Scheuklappen ein vollständiges Bild eines Ereignisses geben…<<

  70. Das Leben ist hart.
    Was ich nicht verstehe ist:

    die Beliebtheit in ein Land zu gehen, wo meine Freiheit, meine Gesundheit, mein Leben aufs Höchste durch die mehrheitlich nationalsozialischte Bevölkerung täglich auf dem Spiel steht.
    Wenn mich die dumpfen Hitlerschergen an die Laterne hängen, mich in Kerker stecken, die kongolesischen Todeszellen gleichen, ich auf der Strasse angespuckt werde, ich mich mit keinem Mucks melden darf, jede Anrede des Herrn oder der Herrin mit Herr/Frau anfangen und mit Herr/Frau beenden muss, in Ratten und Ungeziefer verseuchten Elendsbaracken hausen muss, mir mein Essen auf der Strasse von den Hunden stehlen muss, keinerlei medizinische Versorgung erhalte.

    Was in aller Welt bewegt diese armen Menschen durch die halbe Welt durch zig sicher Länder zu flüchten um dann bei uns solchen Demütigungen ausgesetzt zu werden.

  71. #103 Viper (24. Mrz 2017 14:26)

    „Es wäre schon viel gewonnen, wenn man endlich dazu übergehen würde, dieses kriminelle Gesindel rauszuschmeißen“

    Das ist eine der wenigen Hoffnungen, die ich in die AfD setze: daß die Rechtslage dahingehend abgeändert wird, daß jede Haftstrafe grundsätzlich zur Ausweisung führt.

    Weiter gehört das Strafalter abgesenkt und ab 18 sollte immer das Erwachsenenstrafrecht greifen.

    Dann bräuchte man nur noch zwingende Haftstrafen für die typischen Gewalt- und Raubdelikte, dann könnte sich kein gutmenschlicher Richter mehr herauswinden und ganz entspannt ließe sich eine Reeuropäisierung beobachten – denn ihr kopfbetuchtes Eigentum dürften die Abschüblinge selbstverständlich mitnehmen.

    Was tun mit Kriminellen, deren Herkunftsland die nicht haben will? Ganz einfach: Einfach irgendwo in den einschlägigen Regionen ein Gelände anpachten und die dort nach landesüblicher Sitte unterbringen.

  72. Vielleicht sollten wir es so sehen und uns freuen, daß NUR IN DEN GEFÄNGNISSEN jeder zweite Ausländer ist.

  73. #94 Waldorf und Statler (24. Mrz 2017 14:03)

    http://speisa.com/modules/articles/index.php/item.3823/sweden-hundreds-of-newly-arrived-asylum-seekers-to-be-made-prison-staff.html

    Du kriegst echt Würfelhusten. Systematisch wird alles, ALLES an die hier reinquellenden, asozialen, ideologiekriminellen Mohammedaner übergeben. Und wenn nur noch Mohammedaner da sind, wundert sich alles, warum der einst europäische, funktionierende Staat nur ein weiteres, brutales, mohammedanisches Drecksloch ist.

  74. #50 MissPiggy (24. Mrz 2017 13:18)

    Studie: Flüchtlingsfrauen beklagen mittelmäßige Lebensqualität in Deutschland
    ==================================
    es kommen immer mehr weil man hier den allerwertesten geputzt bekommt…

    und dann noch klagen ?

    hier wird alles bis zum ekzess eingefordert !

  75. Immerhin -das schafft Arbeitsplätze in der Bauindustrie und dem Justizvollzug.

    Weiter so Frau Merkel, dann haben wir bald Vollbeschäftigung.

  76. Neulich in Travemünde: 87-jährige als Freiwild:

    Als sie sich im Bereich der Fußgängerampel im Moorredder mit ihrem Rollator aufhielt trat ein jüngerer Mann an sie heran, stellte sich vor die Frau und tat so, als ob er sie anspucken würde. Im selben Moment griff er nach der Handtasche, welche am Griff des Rollators hing und lief davon.

    Die 87-Jährige beschreibt den Täter wie folgt: ca. 20 bis 25 Jahre alt und ca. 175 cm groß. Er ist von schlanker Statur und trug einen längeren, beigen Blouson. Möglicherweise gab es einen zweiten Mittäter.

    Ich bin mir bombensicher – weil ich die Polizei-Fragen und Fragebögen und Protokolle bei Diebstahl kenne – daß die Seniorin neben „ca. 175 cm groß“ weitere, weit zielführendere Angaben gemacht hat. Obwohl die Anspuck-Drohung bereits reicht. Aber tja…

    http://travemuende-aktuell.de/artikel/21641-87-Jaehrige-im-Moorredder-bestohlen.html

  77. Zuerst „flüchten“ sie und dann werden sie auch noch eingesperrt! Man muss diesen völlig ausgegrenzten und perspektivlosen Menschen (die uns geschenkt wurden) doch helfen!

  78. Das sind keine „Flüchtlinge“, das sind illegale Eindringlinge und IS-Soldaten

    Durch die massive Verstärkung der „Shuttle-Fahrten“ auf dem Mittelmeer kommen zwangsläufig auch mehr kriminelle Elemente bis nach Deutschland.
    Das wirkt sich natürlich irgendwie auch aus.

    Die EU-Grenzschutzagentur Frontex übt scharfe Kritik an den Rettungsmaßnahmen von Hilfsorganisationen vor der libyschen Küste.

    „Wir müssen verhindern, dass wir die Geschäfte der kriminellen Netzwerke und Schlepper in Libyen nicht noch dadurch unterstützen, dass die Migranten immer näher an der libyschen Küste von europäischen Schiffen aufgenommen werden.“ Dies führe dazu, dass Schleuser noch mehr Migranten auf seeuntüchtige Boote zwingen. Die Rettungseinsätze vor Libyen sollten daher überprüft werden.

    Die Grünen haben die Kritik der EU-Grenzschutzagentur Frontex an Rettungsaktionen durch Hilfsorganisationen für Flüchtlinge im Mittelmeer zurückgewiesen. Die Zahl der Toten „wäre ohne den unermüdlichen Einsatz und dem humanitären Engagement der Nichtregierungsorganisationen deutlich höher, deshalb sind wir diesen Organisationen zu Dank verpflichtet“, sagte die flüchtlingspolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Luise Amtsberg

    *://www.euractiv.de/section/eu-aussenpolitik/news/frontex-kritisiert-rettungseinsaetze-vor-libyen/

    Völlig ungeachtet der gesetzlichen Regelungen „sammelt“ das Frontex-Schiff Siem Pilot die illegalen Landeroberer direkt vor libyens Küste ein.
    Eigens deshalb haben sie sich auf den 210 Meilen weiten Weg von Malta aus zur lybischen Küsten begeben. Dort werden die illegalen Eindringlinge direkt von den Schlauchbooten 14 Meilen vor der libyschen Küste übernommen, um sie nach Italien zu schiffen.

    Alleine in der Nacht vom 2.3.17 auf den 3.3.17 waren es 1.000 illegale Eindringlinge für Europa.

    *://www.pic-upload.de/view-32790249/siem_pilot_030317_schleusung.jpg.html

    Darunter befanden sich vermutlich zahlreiche IS-Soldaten, die eigentlich gesetzlich vorgeschriebenen Pass-Kontrollen gab es schließlich nicht.
    Auch zahlreiche TBC-Fälle können durchaus darunter gewesen sein, denn auch hier gab es keine entsprechenden Kontrollen.
    Der sprunghafte Anstieg der TBC-Fälle in Europa kann ja schlecht vom sogenannten „Klimawandel“ kommen, oder?

    *://www.spektrum.de/news/kehrt-die-tuberkulose-zurueck/1404827
    *://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2016/Ausgaben/10_11_16.pdf?__blob=publicationFile

    Frontex-Tweet vom 23.3.17:

    VIDEO: This week Norwegian vessel Siem Pilot saved 900 people in dramatic rescue operation in #Frontex operation #Triton in the Central Med

    *://twitter.com/Frontex/status/844888085318045696
    Wohin die illegalen Eindringlinge nach der vorrausschauenden „Rettung“ vor möglichem Ertrinken wegen seeuntauglicher Boote dann gebracht wurden, wird dort nicht verraten.

    Schlappe 800 km (500 Seemeilen) nach Cagliaria,Sardinien.

    *://twitter.com/Kripos_NCIS/status/844885746720935936

    Das internationale Seerecht verpflichtet auch den Ausschiffungshafen zur Aufnahme der Geretteten.
    Das internationale Seerecht beinhaltet explizit nicht das Recht, zu einem Wunschland gebracht zu werden. Die Ausschiffung hat immer im nächsten Hafen zu erfolgen.
    Da jeder Schiffs-Kapitän dies weiß, kann man hier nur von vorsätzlicher Schleuserei sprechen.

  79. Wenn unsere Knäste mit immer mehr „Goldgeschenken“ gefüllt werden, habe wir bald viele „Fort Knox“ in Buntland.

    freu

  80. Wofür Gefängnisse bauen? Einfach abschieben und nie wieder einreisen lassen!

    Deutsche Gefängnisse für deutsche Straftäter!

  81. @ #109 Babieca (24. Mrz 2017 14:51)

    Du kriegst echt Würfelhusten….u.s.w.

    Für das ganze Treiben hab ich längst nur noch schnoddrig zynischen Sarkasmus übrig, es scheint, als ob sich das Land nach den Faschismus, dem kalten Krieg nun in der Epoche od. Ära des …. “ Beschißmus „, befindet

  82. Im Ländle will schon lange keiner mehr die Kehrwoche machen.

    Mit dem eisernen Besen, versteht sich.

    Die dort ansässigen Großindustriellen unterstützen die Kultur dieser schmutzigen Agenda.

    Das „Ländle“ ist nicht niedlich, sondern ein verkommener Ort der Heuchler.

  83. #16 Liaisons Dangereuses (24. Mrz 2017 12:57)

    Hier kommt Nachschub von den Fachkräften für Faustrecht:

    Täter treten 11-Jährige in Essen und stehlen Handy – wer kennt dieses Räuber-Trio?
    Essen. Am Sonntag in der Mittagszeit gegen 12:45 Uhr haben dreiste Diebe am S-Bahnhof in Essen-Steele eine Schülerin (11) getreten und bestohlen.

    https://www.derwesten.de/staedte/essen/taeter-treten-11-jaehrige-in-essen-und-stehlen-handy-wer-kennt-dieses-raeuber-trio-id210028145.html
    …………………………………….
    Die kenne ich:

    Sven-Torben, Justin und Malte

  84. Woher auch immer sie sich hinmachen, Neger, Araber, Asiaten, Moslems allemal, zuerst infizieren sie die Gehirne derer, die wir gewählt haben, dann überfluten sie die Grenzen unserer Heimat und unser Wertesystem durch den unheilvollen Einfluß unserer vierten Gewalt; dann dürfen sie unser Geldsystem anzapfen und unsere Wohnungen unbezahlbar machen. Dann fluten sie unser Gesetzgebungsdrittel, die Jurisprudenz und unsere Verwaltung. Dann infiltrieren sie unsere Polizei und bringen unsere Angriffsarmee in müslemische Hand. Zur Tarnung überfallen, erschlagen, erstechen und killen sie uns nach shariavorgabe, vergewaltigen unsere Frauen und Töchter, fluten dann die Gefängnisse, solange , bis sie selbst regieren und alle ihre Kumpane in den Schoß Alas freilassen wollen.
    Unsere Regierungsmarionetten grinsen debil über unsere Untätigkeit und den von uns geduldeten Lammschächtereffekt, den die Invasoren überall auf der Welt einführen.
    Michel spielt derweil Lamm Gottes, versteckt sich hinter seiner Entwaffnung und hofft, der Kelch möge an ihm vorbei gehen. Das alles führt unsere Existenz ad absurdum, weiß Isafer!

  85. „Gefängnisse im Ländle: Jeder zweite Ausländer“
    ———————————————————————–

    Und das zählt noch nicht mal Mihigru-Passdeutsche!

    Alles zusammen kann man wohl so mit 60-70% rechnen. Weiß es jemand genauer?

  86. Alle Gefängnisse hoffnungslos überfüllt, obwohl unsere Richter ja bei den Zugewanderten und Migrationshintergründlern schon alles tun, um Haftstraften zu vermeiden. Bewährung für Vergewaltigung, Bewährung für Gewalttaten aller Art, „Haftempfindlichkeit“ – der Phantasie sind keine Grenzen mehr gesetzt, wenn es darum geht, dem fremdländischen Verbrecher das Gefängnis zu ersparen.

    Ich habe mittlerweile den Eindruck, Deutsche fahren viel leichter und schneller in den Knast ein, einfach, damit die Statistik nicht noch dramatischer ausschaut…

  87. #31 Franco de Silva (24. Mrz 2017 13:01)
    Da hilft nur, nicht so viele Ausländer einbuchten, dann ist wieder mehr Platz für deutsche Schwerverbrecher vorhanden, die besoffen das Horst-Wessel-Lied gegröhlt haben
    ———————————————————————-

    Und nicht vergessen: Hochgefährliche GEZ-Verweigerer!

  88. #125 ridgleylisp (24. Mrz 2017 15:44)

    “Gefängnisse im Ländle: Jeder zweite Ausländer”
    ———————————————————————–

    „Und das zählt noch nicht mal Mihigru-Passdeutsche!

    Alles zusammen kann man wohl so mit 60-70% rechnen. Weiß es jemand genauer?“

    Das will doch in den „ehrenwerten“ Reihenhausvierteln keiner so genau wissen, zumal sich dort auch schon Ungeziefer(Paßdeutsche)eingenistet hat.

    Letztlich ist es -in der Relation gesehen- egal, der Deutsche hat fertig und sieht dabei zu.

    Die toten Augen sehen Wahlzettel, aber nicht die Wahrheit.

  89. @ #91 Katalysator (24. Mrz 2017 14:01)
    Alltag in Deutschland:
    Belästiger kommt frei. Helfer muss Taxi nehmen:
    *//www.focus.de/regional/muenchen/polizei-muenchen-afghane-bedraengte-und-belaestigte-zwei-junge-frauen-in-der-s-bahn_id_6829556.html
    ————–

    Unterkunft 550 Meter vom Ostbahnhof entfernt:

    Pariser Str. 24, 102 Personen

    Betreut von:
    ALVENI, die Caritas-Sozialdienste für Flüchtlinge
    *://www.caritas-nah-am-naechsten.de/Migration/Alveni-Fluechtlingsdienste/Page010875.aspx

  90. @ #99 Union Jack (24. Mrz 2017 14:12)
    Stuttgart: Wie eine Muslimin als Bombenlegerin beschimpft wurde

    Merve ist Pöbeleien in der S-Bahn gewohnt, meist reagiert die Deutschtürkin nicht
    ————-

    Es gibt keine „Deutschtürkin“</b

    Die ist eine Türkin, hat allenfalls einen deutschen Pass.

    Ein Schwein im Pferdestall geboren ist noch lange kein Pferd. Selbst dann, wenn man „Pferd“ darauf schreibt. Es wird immer ein Schwein bleiben.

    Der gleiche Blödsinn mit der „Wurzel“. Bäume haben Wurzeln, Menschen haben Beine.

  91. Knäste:

    Ich wollte da mal wieder an die USA (ein Kontinent!) mit ihren mörderischen Teil-Populationen erinnern, von denen im seligen, zivilisationshomogenen Europa (nicht EU) aufgewachsene Träumerles immer wieder sagten und sagen: „Es kann nicht sein, daß ein Land ein Zehntel seiner Bevölkerung einknastet“.

    Doch!

    Dazu immer der Hinweis von Spinnern seit gefühlt 1975: „Wenn die USA so einen Sozialstaat wie Deutschland hätten, wäre das nicht passiert“.

    Doch!

    Jetzt überrennt nämlich die zu 100 Prozent barbarische 3. und 4. Welt in Millionenstärke Deutschland, und was nützt Deutschland sein Sozialstaat? Seine Milliarden, seine Teddybärwerfer, seine Gesetze, sein weltweit einmaliges, aberwitziges, fanatisches Betüddeln mit allen Ressourcen des Staates, seiner Bürger, von Millionen Primitiven?

    Genau! NIX! Warum wohl?

    Und was sollte das USA-Geprügel von Idioten im Wolkenkuckucksheim?

    Genau das gleiche wie mit „In den USA haben alle Waffen und ogottogott! In der Schweiz haben auch alle Waffen und nix ogottogott!

    Und wieso nochmal haben trotz der schärfsten Waffengesetze der Welt alle Mohammedaner in Deutschland Waffen und benutzen sie? Und warm hat das deutsche „Messergesetz“, nötig, weil inzwischen die hier eingefallenen Orientalen 1:1 wüten wie in Orientalistan, genau KEINE Wirkung bei der Zielgruppe?

  92. Liebe PI, liebe deutschen Mitbürger,

    der Ausdruck „Ausländer“ trifft wohl nicht den Nagel auf den Kopf.
    In der BRD leben ca. 196 -198 verschiedene Nationen.
    Mit keinem dieser Mitbürger haben wir Ärger; nur mit Türken, Eindringlingen aus den musli-
    mischen und afrikanischen Ländern.

    Das sollte man auch so nennen!

  93. Das liegt einzig und allein an der rassistischen Justiz und Polizei hierzulande.Isch schwör,alda!

  94. Sozusagen

    Refugees Welcome

    im Strafvollzugssytem der BRD

    gibt es da auch Willkommensfeiern und Knasttor-Klatscher um die Refugees willkommen zu heißen?

    🙂

  95. @ #73 Doppeldenk (24. Mrz 2017 13:32)

    Es ist koranische Pflicht: Muselmanen müssen sich selbstsegregieren!

    WALA u. BARA
    Loyalität u. Lossagung
    Freundschaft u. Feindschaft
    Hilfe u. Meidung
    Treue u. Haß
    Unterstützung u. Ausschluß
    Zuneigung u. Ablehnung

    Koran
    48;29 Muhammad ist der Gesandte Allahs. Und die, die mit ihm sind, sind hart gegen die Ungläubigen, doch barmherzig zueinander.

    3;28 „Die Gläubigen sollen sich nicht die Ungläubigen anstatt der Gläubigen zu Freunden nehmen. Wer das tut, hat keine Gemeinschaft (mehr) mit Allah.

    4;89 Nehmt euch daher von ihnen keine Freunde, bis sie ausgezogen sind, um für Allahs Sache zu kämpfen! (Hidschra!*) Und wenn sie sich abwenden (und eurer Aufforderung zum Glauben kein Gehör schenken), ist das ein Beweis dafür, daß sie Heuchler sind und zum Feind gehören. Dann greift sie und tötet sie, wo (immer) ihr sie findet, und nehmt euch niemand von ihnen zum Freund oder Helfer!

    5;51 Ihr Gläubigen! Nehmt euch nicht die Juden und die Christen zu Freunden! Sie sind untereinander Freunde. Wer immer von euch sich ihnen anschließt, gehört zu ihnen.

    9;1 (Dies ist) eine Lossprechung (von jeglicher Verpflichtung) seitens Allahs und Seines Gesandten; (sie ist) an die Götzendiener (gerichtet), mit denen ihr ein Bündnis abgeschlossen habt.
    9;3 Auch überbringe den Kuffar die „frohe Botschaft“ einer qualvollen Peinigung!
    9;5 Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Götzendiener, wo immer ihr sie findet, und ergreift sie und belagert sie und lauert ihnen aus jedem Hinterhalt auf.
    9;14 Wenn ihr gegen sie kämpft, wird Allah sie durch euch bestrafen, sie zuschanden machen, euch zum Sieg über sie verhelfen und Leuten, die gläubig sind, innere Genugtuung verschaffen.

    Zu den Hadithen, die als Beleg für die Richtigkeit der Wala-Bara-Doktrin herangezogen werden, gehört ein überliefertes Prophetenwort, demzufolge die Liebe in Allah und der Haß in Allah „das festeste Band des Glaubens“ sind.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Al-Wal%C4%81%27_wa-l-bar%C4%81%27

    *Motto des „Tag der offenen Moschee“ 2016; in Deutschland: „Hidschra“
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/guetersloh/20925869_Muslimische-Gemeinden-in-Guetersloh-laden-zum-Dialog-ein.html
    Wer jetzt noch meint, Moslems kämme in Massen zu uns, weil sie so verzweifelt seien oder weil Merkel es ihnen so einfacht machte, hat das Hidschra-Prinzip nicht verstanden.

    Es ist koranische Pflicht: Moslems müssen auswandern u. fremde Länder besetzten.

  96. …ich hatte es vor ein paar Tagen schon einmal angemerkt und tue es noch einmal:

    warum geht PI bzw. die Autoren nicht darauf ein das -wenn man die Plastikdeutschen mitrechnet- vielleicht eher 2/3 der Insassen Ausländer sind… nach meiner Einschätzung basierend auf jahrelange Beobachtung der Gewaltstraftaten in Buntland eher in Richtung 75-60&…

  97. Ich hätte da so ein paar Ideen für die Unterbringung: Unbesiedelte Landstriche, Zäune, Stacheldraht, Wachtürme usw.

  98. Psychologische Untersuchungen dazu aus dem Knast Kopenhagen von Nicolai Sennels (7 von 10 Insassen sind Ausländer): Er beleuchtet, warum nicht nur Ausländer sind, sondern vor allem solche aus muslimischen Ländern: http://10news.dk/?p=323

  99. I’m so young and you’re so old
    This, my darling I’ve been told
    I don’t care just what they say
    ‚Cause forever I will pray
    You and I will be as free
    As the birds up in the trees
    Oh, please, stay by me, Diana

    Thrills I get when you hold me close
    Oh, my darling, you’re the most
    I love you but do you love me
    Oh Diana, can’t you see
    I love you with all my heart
    And I hope we will never part
    Oh, please, stay with me, Diana

    Oh my darlin‘, oh my lover
    Tell me that there is no other
    I love you with my heart
    Oh-oh, oh-oh
    Oh-oh, oh-oh, oh-oh, oh-oh
    Only you can take my heart
    Only you can tear it apart
    When you hold me in your loving arms
    I can feel you giving all your charms
    Hold me darling, ho-ho-hold me tight
    Squeeze me baby with a-all your might
    Oh, please, stay by me Diana
    Oh, please, Diana
    Oh, please, Diana
    Oh, please, Diana

  100. Ich kenne eine ex-Pychologin einer ba-wü Haftanstalt (selber dunkle Hautfarbe, echt schönes Ethno-Girl). Ihre Einschätzung von vor 4 Jahren: Hälfte Ausländer, von der deutschen Hälfte hat die Hälfte ausländische Namen. Und die Ausländer sind Türken, Maghreb, Araber, aber bis auf Balkan und Russen nicht Europa und nicht Fernost. Was da also sitzt, ist zu 3/4 die „bunte Bereicherung“.

  101. also ähm, letzte Woche bei der PK des Integrationsrates, bei N-TV, wo über die Seelsorge und geistl. Betreuung von Gefangenen gesprochen wurde, sagte der Beauftragte von DE, das „ca. 20% Moslems sind“ – in „manchen (Gefängnissen) könnens auch mehr sein…“

  102. Anscheinend wird es von vielen deutschen Steuerzahlern halt so hingenommen. Ganz nach dem Motto was soll ich den daran ändern . Aber , ich rege mich voll auf weil ich immer mehr Geld für Krankenkasse und Steuerabgaben habe. Wenn jetzt ein Krimineller Ausländer der dauernd im Gefangniss sitzt weil er eine Straftat nach der anderen Begangen hat und eigentlich abgeschoben gehört braucht ja nur zwischendrin einer deutschen Staarsangehoerigen ein Baby zu machen schon kann er ja nie mehr abgeschoben werden weil er Papa in D ist obwohl er das Kind wohl kaum sehen wird weil ja im Gefängnis aber wahrscheinlich wieder schneller draußen als er drinnen war. Im Bekanntenkreis schon mitbekommen.

  103. #64 Anstaltsinsasse (24. Mrz 2017 13:28)
    Aktuelles aus der Anstalt: habe gerade einem Kommilitonen die frohe Kunde überbracht, das es in BW einen massiven Anstieg der Kriminalität gibt, die auf die Flüchtlinge zurückzuführen sei. Fragt er, woher hast Du das – ich, steht auf pi-News. Er: so ein rechtes faschistoides Naziteil…….ich dann, “die haben nur die Stuttgarter Nachrichten zitiert (er kommt aus Stuttgart, ist Leser dieser Postille)…..seine Reaktion “das muss ich heute Abend selber lesen”…..hahaha, geil, oder? Meine Fresse ist meine Generation hohl!

    Muuahhha! Geiles Beispiel für Volksverblödung!
    Aber wir kommt das denn? Wie sind die denn sonst so drauf? Sind die nur in Bezug auf solche Themen so extrem? Oder sind die wirklich nur strunzdoof?

  104. #131 hydrochlorid (24. Mrz 2017 16:15)

    @ #99 Union Jack (24. Mrz 2017 14:12)
    Stuttgart: Wie eine Muslimin als Bombenlegerin beschimpft wurde

    Merve ist Pöbeleien in der S-Bahn gewohnt, meist reagiert die Deutschtürkin nicht
    ————-

    Es gibt keine “Deutschtürkin”</b

    Die ist eine Türkin, hat allenfalls einen deutschen Pass.

    Ein Schwein im Pferdestall geboren ist noch lange kein Pferd. Selbst dann, wenn man “Pferd” darauf schreibt. Es wird immer ein Schwein bleiben.

    Der gleiche Blödsinn mit der “Wurzel”. Bäume haben Wurzeln, Menschen haben Beine.

    Genau! Dieses Dummgeschwafel von allem was Wurzeln hat geht mir auch sowas von auffm Sack!
    Wann fing das eigentlich an? Vor 10 Jahren? 15?
    Auf einmal hatte alles „Wurzeln“! Und jeder Depp quatschte die Scheiße auch nach…
    So wie heute mit „Spalten“! Heute wird alles und jeder „Gespalten“… Und wieder machen alle bei dem Schwachsinn mit! Was für eine elend dummes Volk!
    Wobei auch hier sehr schön die innige Verbindung zwischen Politik und Medien zu sehen ist.
    Die benutzen nämlich alle dieselben Dummvokabeln bis zum umfallen! „Grünes Licht“, „den Weg freigemacht“, „klare Kante“… Die Verdummen das Volk mit einem Kindergartenvokabular… ZUM KOTZEN!

Comments are closed.