Wenn die Meinungskorridore immer enger werden, wächst die Sorge, sich an deren Wänden Schrammen zu holen. Ein Symptom dafür mag sein, dass auch eher konservative Intellektuelle inzwischen vor jedem nichtnegativen Statement über die AfD zu betonen pflegen, sie hätten mit dem Schwefel-Detachement des Politikbetriebs nichts zu schaffen („Ich bin kein Sympathisant dieser Partei, aber wie man mit ihr umgeht, ist nicht recht“; „Man muss Frau Petry oder Herrn Gauland nicht mögen, aber was sie da sagen, ist ja nicht falsch“ etc. pp). Es handelt sich um eine Art öffentliche rituelle Waschung, mit welcher man bekundet, noch zur akzeptierten Gesellschaft zu gehören.

Sogar bei der Verurteilung von Gewalttaten kommt jenes rhetorische Mittel in Gebrauch („Mich verbindet inhaltlich wenig mit dieser Partei, aber dass man die Autos von AfD-Politikern anzündet/die Häuser von ihnen angreift/ihre Kinder mobbt…“ etc.). Ähnlich grotesk wirkt es, wenn bei wahlprognostischen Umfragen die Zustimmung zur Tschandala-Partei niedriger liegt als bei den Wahlen selbst, weil viele Leute ihre politische Präferenz außerhalb der Wahlkabine nicht zu offenbaren wagen. Was in gewissem Sinne gegen die Kabine spricht.

Für Journalisten ist es vollkommen unmöglich geworden, neutral über die „Rechtspopulisten“ und ihr Umfeld zu berichten, aber die meisten kämen ja gar nicht erst auf den Gedanken. Ein Medienschaffender von der FAZ hat ein Buch über die AfD geschrieben und erteilt darin den anderen Parteien Ratschläge, wie die Schändlichen zu behandeln und zu bekämpfen seien, ganz unabhängig und in allen Ehren versteht sich. Der Werbedienstleister Ströer wird genötigt, Erklärungen abzugeben, warum er die Wahlwerbung der AfD überhaupt plakatiere.

Das ist zwar rechtens und Usus und gut demokratisch, doch die gesamte Zivilgesellschaft ist dagegen, und wenn Hotels den Parias den Zutritt verweigern können, dann sollten sich auch Werbeflächenvermieter zivilgesellschaftlich beflügelt in den Sturmbann couragierter Boykotteure einreihen, herrschaftszeiten und Höcke verrecke! Die Kirchen, Gewerkschaften, Universitäten, Theater, Verlage, Parteien, Sportvereine und der Herr Schulz von der globalistischen Internationale machen es doch vor! „Auf ‚ethnische Säuberungen‘ folgen ‚ethische Säuberungen'“ (Frank Lisson, „Weltverlorenheit“).


(Text gefunden auf Michael Klonovskys „Acta Diurna“ / Foto oben: AfD-Litomobil vor der Ditib-KaserneZentralmoschee in Köln-Ehrenfeld)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

104 KOMMENTARE

  1. U.A. darum gibt es keine zuverlässigen Wahlprognosen. Nach den Wahlen steht die AfD immer besser da als vorhergesagt.

  2. Sie schleimen, weil das goldene Kalb näher
    ist als der eventuell vorhandene Verstand.
    …Man kann ja nie wissen…

  3. Auch im überwiegend noch verträumten Ostsachsen werden in Kleinstädten mittlerweile die Häuser von AfD-Leuten angegriffen. Hier aktuell mit den Schriftzügen „FCK NZS“ und „Zone Antifa“.

    Danke Merkel!

  4. Da auf keinem der Plakate eine Empfehlung zur Wahl in NRW zu lesen ist, handelt es sich hierbei auch nicht um Wahlwerbung für die LTW in NRW. Wenn „die Armlänge“ Reker das jetzt anders hindrehen will sollte man ihr mal kräftig den Marsch blasen.

    Nebenbei in Düsseldorf fahren einige Ford-Fiesta-SPD-Wahlwerbung-Fahrzeuge mit SPD-Köpfen drauf spazieren, dort wird gross und agressiv für die LT-Wahl in NRW geworben. Wie sieht es damit aus? Wenn das erlaubt ist, dann kann die AfD wohl nix falsch gemacht haben, oder?
    H.R

  5. schulz oder merkel

    Hässlich schlägt Hässlicher

    Zwerg gegen Zwergin

    für die Schönheit einer Frau Petry hat der Deutsche nichts übrig

    Deutsch = Hässlich ?

  6. „Ich bin kein Sympathisant dieser Partei, aber wie man mit ihr umgeht, ist nicht recht”; “Man muss Frau Petry oder Herrn Gauland nicht mögen, aber was sie da sagen, ist ja nicht falsch”

    Das sind unbeholfene Ankündigungen einer sich drehenden Stimmung im Land, deren Anschluß man nicht verpassen will.

  7. #2 LupusDuctus (22. Mrz 2017 14:26)

    U.A. darum gibt es keine zuverlässigen Wahlprognosen. Nach den Wahlen steht die AfD immer besser da als vorhergesagt.

    Bei der Prognosys-Wahlbörse z.B. schneidet die AfD immer 2-3% besser ab.

    https://boerse.prognosys.de/charts/ltw-sl-2017

    Das wären im Saarland nächste Woch 9-10%, während die linksgrünen KinderschänderInnen an der 5%-HürdIn shaitan könnten!

    21 Millionen Rentner sind auch 21 Millionen Wähler und die müssen nun unbedingt vor den Wahlen ruhig gestellt werden:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/renten-sollen-kraeftig-steigen-a-1139956.html

    Gute Lohnentwicklung

    Renten sollen kräftig steigen

    Die rund 21 Millionen Rentner können sich in diesem Jahr auf eine Rentenerhöhung freuen: Die Renten in Deutschland sollen Mitte des Jahres um 1,9 Prozent im Westen und 3,6 Prozent im Osten steigen.

    Gute Lohnentwicklung bedeutet ja auch mehr Steuern, wodurch die heutigen Arbeitnehmer entlastet werden könnten, aber Schäuble muss die Umvolkung finanzieren….

  8. Na, ich verstehe die Leute. Wer wie ich schon zigmal angeeckt ist, Entsetzen und eindeutige Blicke eingeheimst hat, weiß, dass das nicht jeder durchstehen möchte.

    Und Menschen, die im Scheinwerferlicht stehen, sehen sich noch mehr vor. Wer sich zur AfD bekennt, ist „verbrannt“.

  9. „Schulz-Effekt“ in der Ärzteschaft schon verpufft.
    Nur unter den Hausärzten gibt es noch ein paar Rote

    Der änd hat auch in diesem Monat seine Mitglieder befragt.
    Im Vergleich zum Vormonat gibt es dabei deutliche Verschiebungen: Der kurze Höhenflug der SPD ist offenbar gestoppt – und die Liberalen bauen ihre Führung weiter aus.

    An der aktuellen Befragung hatten sich am 21. März insgesamt 1.474 Mitglieder (Haus- und Fachärzte sowie Zahnärzte aus dem ganzen Bundesgebiet) beteiligt.
    Ergebnis:
    FDP 39% (Zahn- 47%, Fach- 42%, Hausärzte 27%)
    CDU 29%
    AFD 15%
    SPD 7% (Hausä- 13%, Fach- 7%, Zahnärzte 2%)
    Grüne 5%
    Linke 3%

  10. Nur die Ruhe! Die Wende wird kommen, ganz bestimmt! Momentan ist es für uns Patrioten nicht einfach, wenn wir unsere Meinung äussern. Dennoch gibt es keinen Grund die Nerven zu verlieren, auch wenn die jetzige Lage alles andere als rosig erscheint. Durchhalten ist angesagt. Wir müssen unbeirrt an Werten und Idealen festhalten und uns nicht durch die linksverblödete Mischpoke kirre machen lassen. Unser Tag wird kommen, auch wenn es noch ein wenig dauert…

  11. Man muss einfach nur „Nachhilfeunterricht“ geben :
    Seit NY9/11 bis 21.03.2017 wurden
    bei weltweit insgesamt 32.747 Attentaten
    durch grausamsten islamistischen Terror
    210.148 Menschen ermordet
    292.419 Menschen verletzt
    http://www.thereligionofpeace.com/attacks/attacks.aspx?Yr=Last30
    auch auf (holprigem) Deutsch
    Last : 2017.03.21 Somalia Mogadishu
    ERMORDET 6 VERLETZT 12
    At least six innocents are claimed by a Fedayeen suicide car bomber.

  12. Noch nie waren die herrschenden Wichte so verstört wie aktuell. Noch nie wurden sie mit so klaren, echten Argumenten konfrontiert. Sie alle schießen von ihrer Front des Gutmenschen zurück, weil sie ihr Ende fühlen.

    „Wir leben wieder in einer faschistischen Diktatur nach Muster 1933, die heutigen Nazis sind flüchtlingsbesoffene Gutmenschen und asoziale „Antifaschisten“. Wer die Wahrheit ausspricht, wird verfolgt. So ist es nur noch eine Frage der Zeit, wann es Tote auf beiden Seiten gibt.“

    Die Zeiten werden hart und morgen kommt die härteste Verbalkanone der Gutmenschen auf den Markt. Heribert Prantl veröffentlicht sein Buch: „Gebrauchsanweisung für Populisten.“

  13. #7 AtticusFinch (22. Mrz 2017 14:34)

    Na, ich verstehe die Leute. Wer wie ich schon zigmal angeeckt ist, Entsetzen und eindeutige Blicke eingeheimst hat, weiß, dass das nicht jeder durchstehen möchte.

    Und Menschen, die im Scheinwerferlicht stehen, sehen sich noch mehr vor. Wer sich zur AfD bekennt, ist “verbrannt”.

    Das ist reinste Diktatur; die Diktatur der Idioten, Geschichtsfälscher und Abwiegler:

    Erdogan droht erneut der EU
    22. März 2017, 13:17

    Kein Europäer könne auf den Straßen sicher sein, wenn die EU nicht ihr Verhalten ändere, sagte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am Mittwoch in Ankara.
    http://www.sueddeutsche.de/politik/erdogan-droht-erneut-der-eu-1.3431422

  14. #13 Union Jack (22. Mrz 2017 14:47)

    Meiningen. Wie die Polizei mitteilte, trafen die Polizisten in der Wohnung auf eine 23-jährige Frau aus Syrien und deren 29-jährigen Ehemann. Da die Frau Verletzungen aufwies, wurde der Notarzt hinzugerufen. Dieser attestierte vor Ort massive Gewalteinwirkung gegen den Körper der Frau.

    http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Massive-Gewalteinwirkung-und-sexuelle-Noetigung-gegen-23-Jaehrige-6983779
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Korankonformes ASchlagen der Ehefrau geht.
    Wie, wird hier erklärt:
    https://www.islaminstitut.de/?s=schlagen+der+ehefrau
    Noch mehr Antworten auf alle islamisch relevanten Fragen: https://www.islaminstitut.de/
    SO UND JETZT TUT NICHT SO SCHEINHEILIG, ALS WÜSSTET IHR DAS ALLE NICHT. BRINGT DIE FROHE KUNDE NUR WEITER UNTERS VOLK. BENUTZT SUBTILE METHODEN, WENN DAS NICHT KLAPPT, DANN DIE HOLZHAMMER-METHODE. PURE KONFRONTATION.
    DIE QUELLE JEDENFALLS IST ÜBER JEDEN ZWEIFEL ERHABEN!
    H.R

  15. Leider leben wir in Zeiten in denen man in bestimmten Situationen so reden muss. So wie es eine Weile brauchte um die Ökospinner ( Grüne) , salonfähig zu machen, so wird es auch eine Weile brauchen bis man offen zur AfD stehen kann. Natürlich könnte man auch jetzt laut heraus überall kundtun das man das tut. Allerdings lege ich z.B Wert darauf das mein Auto morgens noch heil ist. Freunde von mir wurden sogar körperlich attackiert weil sie ihre Meinung zur aktuellen Asylpolitik allzu offen äusserten. Wenn man nicht mehr der allerjüngste ist, dann ist es manchmal leider notwendig die Klappe zu halten. Es werden gewiss andere Zeiten kommen. Selbst die AfD sah es als notwendig an , sogar Parteiausschlussverfahren für Äußerungen an denen eigentlich weder etwas falsch noch „anrüchig“ war, einzuleiten. Wir leben in merkwürdigen Zeiten. In den 80ern hätte ich jeden für verrückt erklärt wenn er mir gesagt hätte , das wir im Jahr 2017 Bio und Öko Lebensmittel in jedem Supermarkt haben würden. Oder das die Vorsitzende der CDU die Grenzen des Landes für jeden ungebildeten Schwachkopf des Nahen Ostens öffnen würden. Usw. Usw……vielleicht wird es ja in 4 Jahren ein AfD Mann/ Frau sein der den Bundesknazler Bundeskanzler stellen wird. Wer weiß?

  16. Die gleichen Verrenkungen erlebe ich regelmäßig wenn das Thema auf Trump gelenkt wird (ich habe ein Talent dafür direkt die Gesprächsthemen zu setzen und nutze das gnadenlos aus). Sofort kommt die üblich Ablehnung, selbst im entferntesten Ausland, wo ich mich gerade befinde.
    Das lasse ich natürlich nicht gelten und gehe sofort zu Faktencheck über, was liefert Trump, was lieferte bis jetzt die Hexe.
    Dann sind es nur noch Sekunden und jeder versucht mich in den positiven Argumenten noch zu toppen.
    Aber egal, so lange die Wähler sich in der Wahlkabine nicht verkreuzen sei denen verziehen.
    Und, die depperten Fressen der Volksverräter und Lügenpresse (ooooh, flenn, heul, wie war das möglich,….) sind doch unbezahlbar.

  17. #14 Wnn (22. Mrz 2017 14:49)

    … morgen kommt die härteste Verbalkanone der Gutmenschen auf den Markt. Heribert Prantl veröffentlicht sein Buch: “Gebrauchsanweisung für Populisten.”

    Wie jetzt? Er schreibt für sich selbst eine Gebrausanweisung? Löblich.

    :))

  18. #14 Wnn (22. Mrz 2017 14:49)
    Die Zeiten werden hart und morgen kommt die härteste Verbalkanone der Gutmenschen auf den Markt. Heribert Prantl veröffentlicht sein Buch: “Gebrauchsanweisung für Populisten.”
    *******************************************

    Dazu fiel mir doch spontan diese Version des volkstümlichen Liedes ein:

    https://www.youtube.com/watch?v=K-418rybwVI

  19. Auf so eine eher GESCHLOSSENE „Eierei“ Gesellschaft “Ich bin kein Sympathisant dieser Partei, aber wie man mit ihr umgeht, ist nicht recht” kann man getrost verzichten!
    Mit so einem Quaksalber will man nicht mal eine Unterhaltung gescheige daheim auf dem Sofa sitzen haben.
    Man stelle sich bloß mal vor, so einer soll mal in irgendeiner Lebenslage Eier zeigen und einem mal helfen. Der ist beim kleinsten Anzeichen dafür weg. Im Erdboden verschwunden und nicht mehr auffindbar!
    Ausserdem wäre er wohl einer der ersten der dich beim Cheff denunzieren würde!
    Ne, meine Lieben, da suche ich mir beim kleinsten Anzeichen (und diese „Eierei“ ist eins dafür) doch lieber andere Zeitgenossen für meinen engsten Dunstkreis aus. Notfalls gehts auch ganz ohne. Lieber die Luft rein halten, als im Saustall eingehen.

  20. Dazu passt eine aktuelle Zustandsbeschreibung:

    Wer die Zukunft erahnen will, muss die Vergangenheit kennen. George Orwell schreibt weise, dass die Zukunft noch unbekannt, die Gegenwart schon vorbei ist und somit nur die Vergangenheit manipuliert werden kann. Deshalb darf die Deutungshoheit über die Vergangenheit nicht den Zeitungsverlagen oder gar den Politikern überlassen werden.

    Wer die Vergangenheit bestimmt, beherrscht die Zukunft

    http://haolam.de/artikel_28627.html

  21. Bis zur Bundestagswahl werde ich die Ochsentour gehen und im Bekannten und Kollegenkreis immer wieder die AfD als Option ins Spiel bringen. Danach werde ich mein Engagement überdenken, denn ein Don Quichote will ich nicht werden. Werde sehen wie die Wahl ausgeht.

    Natürlich ist es oft mühsam, da sich sehr viele Menschen der Mittelschicht kaum politisch interessiert oder gar engagiert hat. Sprach gestern mit einem Gartenpächter bei uns in der Nachbarschaft über dies und das. Schnell kamen wir auf die derzeit politische Lage zu sprechen und nachdem ich mich als AfD Wähler outete, erzählte er mir auch seine Bereitschaft, dies zur nächsten Bundestagswahl zu tun. Wurde dann noch ganz lustig als er meinte, dass er seine 80 jährigen
    Schwiegereltern eigentlich auch noch überreden müsste, „denn es zähle ja jede Stimme“. Die haben die letzten 20 Jahre nicht mehr gewählt und davor meist SPD aber nun will er Ihnen beim ausfüllen der Briefwahlunterlagen kreativ helfen…

    Es ergeben sich also tagtäglich Situationen, bei denen man mit Mitmenschen kurz ins Gespräch kommt und oft reichen schon wenige Sätze oder gar nur gegenseitig aufmunternde Blicke um zu wissen, welcher politische Code gemeint ist.

  22. #18 Babieca (22. Mrz 2017 14:53)
    #14 Wnn (22. Mrz 2017 14:49)

    … morgen kommt die härteste Verbalkanone der Gutmenschen auf den Markt. Heribert Prantl veröffentlicht sein Buch: “Gebrauchsanweisung für Populisten.”

    Wie jetzt? Er schreibt für sich selbst eine Gebrausanweisung? Löblich.

    :))

    Genau so ist es. Ein unerträgliches Machwerk des Unbelehrbaren, mit Frontal-Fäkal-Verbal-Beleidigungsangriffen der bekannten linksdriftenden Art. Alles an der Grenze zur Volksverhetzung, in jedem Fall aber der Aufruf zur Tat für besinnungslose Antifa-Kinder.

  23. Ich stehe zu meiner politischen Überzeugung , ich bin AfD – Mitglied und schäme mich nicht dafür , im Gegenteil ich bin ein stolzer Patriot !

  24. Ja noch haben die Linken die Deutungshoheit, aber in den USA haben sie die wohl schon weitgehend verloren, zumindest in den Netzwerken. Und da von den USA alles nach Deutschland überschwappt prophezeit Martin Sellner für 2017+ eine ähnliche Entwicklung in Deutschland.

    Sellner: YouTube Meinungs-Wende

    5 Gruppen werden YT verändern

    Weg von Links Richtung Heimat und Identität.

    https://www.youtube.com/watch?v=P-_cVgqD5RI

  25. Rituelle Waschung ist ein schönes Bild! Aber leider holt die AfD tatsächlich ein Problem ein, welches schon der Streit zwischen Petry und Lucke ausgemacht hat. Lucke hat damals beim Abgang gesagt (sinngemäß): Wenn sich Frauke Petry mit dem äußersten rechten Rand in der AfD anlegt, fliegt ihr die Partei um die Ohren!

    Ich stimme aber zu, dass es die Öffentlich-Rechtlichen wie auch SPIEGEL, FAZ, WELT und Co. der AfD ohnehin nicht leicht machen und nur allzu gerne Dinge herausgreifen, um die AfD fertigzumachen. Erst heute wieder eine Meldung, die AfD habe Fotos von Schulz derart mit Photoshop bearbeitet, dass sie an Juden-Karikaturen der 1930er Jahre erinnerten. Aber selbst wenn an der Geschichte was dran ist, finde ich, sollte sich die AfD fragen, weshalb es in der Partei so Idioten gibt, die das Verfäschen von Fotos lustig finden?! Kann natürlich auch eine Fals-Flag-Sache sein, wo man der AfD diese Karikaturen jetzt unterschieben will.

  26. Na toll ..

    die Milliardäre verpissen sich und lassen uns mit der Ausländergewalt und all den Ghettos alleine..

    Hundert-Pro.. wenns den Politikern zu moslemisch Multi-Kriminell wird, verdrücken die sich auch mit ihrer Familie ins Ausland und wir bleiben mit den kriminellen Abschaum zurück.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Reichtum in Deutschland

    Milliardäre, wir brauchen euch!

    Aus keinem anderen Land hauen mehr Milliardäre ab als aus Deutschland. Das zu beklatschen ist falsch. Große Vermögen nutzen der Gesellschaft.

    Kommentar von Marc Beise

    Die Geschichte kommt aus China, aber sie schlägt einen hübschen Bogen nach Deutschland. Einmal im Jahr listet der sogenannte Hurun-Report die reichsten Menschen weltweit auf und untersucht bei dieser Gelegenheit noch ein paar andere Fragen von allgemeinem Interesse. So wertet der Report aus, welche Milliardäre weltweit in einem anderen Staat als ihrem Geburtsland leben. Die Liste der reichsten Migranten also. Ausgerechnet diese Liste nun führt Deutschland an. Aus keinem anderen Land wandern mehr Milliardäre aus als aus Deutschland – die meisten übrigens in die Schweiz.

    DAS HABEN

    LINKE DUMMPRATZEN

    NIE KAPIERT!

    Die Reichen über das bekannte Maß der progressiven Steuer (je höher das Einkommen, desto höher auch der Steuersatz) hinaus abzukassieren, macht keinen Armen reicher. Es ist die Crux der Umverteilung, dass ganz oben, bei Multimillionären und Milliardären, in der Summe gar nicht genug nachbelastet werden kann, um unten spürbar zu entlasten. Weshalb derart gestrickte Steuerreformen mit ziemlicher Regelmäßigkeit von oben bis weit in die Mittelschicht hineingreifen und damit jene treffen, die zunächst gar nicht gemeint waren.

    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/reichtum-in-deutschland-milliardaere-wir-brauchen-euch-1.3427647

  27. Zuwanderung Mist, Islamisten Mist , Flüchtlinge Mist
    Wähl doch die AFD
    Ne sind zu rechts
    Dann hör auf zu jammern. Du willst es doch nicht anders

    Erst gestern wieder so ein Gespräch mit einem
    Kollegen geführt
    In vereinfachter Form wiedergegeben
    Das erleb ich so in fast jedem Gespräch
    Gehirnwäsche pu

  28. Es geht mir genauso. Gerne würde ich mich offen zur AfD bekennen, doch dann würde ich mir Sorgen machen, ob meine Kinder Nachteile z.B. im Beruf hätten. Um mich geht’s nicht – ich bin selbständig und unabhängig. Um mal an einem örtlichen AfD-Treffen unerkannt teilnehmen zu können. Hab ich mir übers Internet eine Perücke besorgt. Kam noch nicht zum Einsatz. Ich wünsche mir, dass die Wahlen eine andere Sprache sprechen als die Prognosen. Ich habe im Gespräch mit Freunden noch nie jemanden zur AfD bekehren können, wie sollte ich solches mit fremden Leuten schaffen? Die sind doch alle ahnungslos. Ach ja, ich scheine auch der einzige zu sein, der Trump gut findet und ihm was zutraut. Fragt man seine Gesprächspartner, wo sie sich informiert haben, kommt nur Gestotter oder doch glatt „ZDF und ARD“ … wie soll man mit solchen Doofköppen reden???

  29. #31 Kackehochdrei (22. Mrz 2017 15:27)

    So geht’s mir auch. Außer ein paar Ausnahmen alles Vollpfosten. Aber schimpfen wie die Rohrspatzen

    🙁

  30. Ich erlebe es anders
    Gewalt gegen AFD Politiker – passiert anderen auch, sogar Wagenknecht
    Boykottieren von Wirten die AFD Räume vermieten – bleibt doch jedem selbst überlassen wo er essen geht
    Migrantengewalt – brennende Asylantenheime
    Gewaltverherrlichende Koranstellen – sofort werden stellen aus dem AT zitiert auch von Menschen die sonst mit der Kirche nichts zu tun haben
    Kriegerischer Islam – Kreuzzüge etc.
    Unterdrückung der Frau – auch deutsche Frauen werden geschlagen
    Hass auf ungläubige – im Türkeiurlaub waren die Gastfreundlich

  31. #31 Kackehochdrei (22. Mrz 2017 15:27)

    Es geht mir genauso. Gerne würde ich mich offen zur AfD bekennen, doch dann würde ich mir Sorgen machen, ob meine Kinder Nachteile z.B. im Beruf hätten. Um mich geht’s nicht – ich bin selbständig und unabhängig. Um mal an einem örtlichen AfD-Treffen unerkannt teilnehmen zu können. Hab ich mir übers Internet eine Perücke besorgt. Kam noch nicht zum Einsatz.

    Solche Helden als Landsleute zu haben, macht stolz!

  32. Wenn alle, die über Altparteien oder Flüchtilanten rummeckern auch AfD wählen würden, dann stünde sie jenseits der 30%.

    Aber der Deutsche meckert halt gern und tut nichts.

  33. Das war doch auch in Hamburg so. Irgendeine Bürgerinitiative wollte kein Asylantenheim in der Nähe haben. Der Sprecher dieser Initiative betonte, er habe nichts mit PEGIDA zu tun. Genutzt hat es ihm aber auch nichts:
    Er und seine Familie wurden von Linken so bedroht, dass er die Leitung der Initiative abgeben musste.

  34. @ #31 Kackehochdrei

    Solange noch keine Highheels und Stockings dazu kommen mache ich mir keine Sorgen um Dich ;)) Patriotischer Gruß aus dem kalifat NRW !

  35. Sultan Erdowahn droht weiter !

    „Keinen sicheren Schritt mehr“

    Erdogan droht allen Europäern

    Im Streit mit mehreren EU-Staaten um Wahlkampfauftritte seiner Minister schlägt der türkische Präsident Erdogan alle Mahnungen zur Mäßigung in den Wind. Stattdessen droht er den Europäern: Würden sie nicht bald umdenken, seien sie nicht mehr sicher.

    Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat die Europäer vor einer weiteren Eskalation des Streits mit seinem Land gewarnt. „Wenn ihr Euch weiterhin so benehmt, wird morgen kein einziger Europäer, kein einziger Westler auch nur irgendwo auf der Welt sicher und beruhigt einen Schritt auf die Straße setzen können“, sagte er bei einer Rede in der türkischen Hauptstadt Ankara. „Wenn Ihr diesen gefährlichen Weg beschreitet, werdet Ihr selbst den größten Schaden davon nehmen.“ Erdogan rief die europäischen Länder dazu auf, „Demokratie, Menschenrechte und Freiheiten zu respektieren“.

    http://www.n-tv.de/politik/Erdogan-droht-allen-Europaeern-article19759600.html

    Was für Drogen konsumiert der Sultan ?

  36. mal andersrum, die AfD-mitglieder sind und auf veranstaltungen gehen, sich für die AfD gerade machen, ihre existenz gefährden, sich anspucken lassen usw.

    dass sind helden und nicht die luschen, die nur kommentare schreiben.

    und der oberheld ist herr stürzenberger!

  37. #1 coolejahn

    Da engagiert sich zum größten Teil die gehirngewaschene deutsche Jugend. Die Schulen und Unis haben da ganze Arbeit geleistet. Bildung ist in Deutschland leider zur Nebensache verkommen, deshalb kommt ja auch nix mehr aus Deutschland.

    Alle deutschen Nobelpreisträger und derzeitigen Spitzenforscher sind noch vor der Zerstörung der deutschen Bildung durch Rot-Grün zur Schule gegangen. Ab ca. 2025 geht es erst richtig den Bach runter. Die derzeitige Schülergeneration wird nämlich von den durchgeknallten und fanatischen schwarzrotgrünen Refugee-Welcome-PolitikerInnen komplett verheizt. Das Bildungsniveau wird durch die vielen Problemschüler drastisch abfallen. Siehe folgenden Artikel:

    Wie stellt sich die Vorbereitung auf das Berufsleben für jugendliche Asylbewerber am BSZ Nord zur Zeit dar?

    Holger Stein: Sehr schwierig. Wie es jetzt aussieht, werden wir es nur selten schaffen, die Schüler bis zur Berufsreife zu bringen.

    Und in den Schulen sieht es nicht besser aus. Normaler Unterricht gehört seit gut 2 Jahren für viele deutsche Schüler zur Ausnahme. Die werden von den linken PolitikerInnen/LehrerInnen für ihren Integrations- und Vielfaltwahn geopfert.

    http://www.svz.de/lokales/gadebusch-rehnaer-zeitung/berufsschulleiter-schlaegt-alarm-id16395601.html

  38. @ #7 AtticusFinch (22. Mrz 2017 14:34) :
    Nein. Ich finde das nur armselig. Und vor allem nutzt es ihnen nichts. Sie gelten trotzdem als „Rechte“ und sind somit vogelfrei.
    Ich finde, man kann seine Meinung und seine Arguemten einfach äußern.
    Aber so ein Seitenhieb gegen die AfD oder PEGIDA finde ich nur armselig.
    Man kann es so machen, wie die meisten Autoren bei der Achse des Guten und Tichys Einblick, und sich gar nicht zur AfD äußern. Vermutlich werden die meisten dort die AfD auch nicht wählen. Aber immerhin verkneifen sie sich diesen billigen Seitenhieb auf die AfD.

  39. OT

    Der auf dem Foto sieht aus wie einer, der „wertvoll wie Gold“ ist.

    „Öffentlichkeitsfahndung: Wer kennt diesen Räuber?

    Die Polizei Hannover fahndet mit einem Foto nach einem Unbekannten. Der Mann steht im Verdacht, im Oktober einen damals 31-Jährigen an der Ricklinger Straße in Linden-Süd geschlagen und ausgeraubt zu haben

    Hannover. Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der 31-Jährige am Morgen des 22. Oktober mit zwei Prostituierten mit einem Taxi aus der Innenstadt nach Hause gefahren. Um kurz nach 8 Uhr wurde er vor seiner Wohnung in Linden-Süd von dem Tatverdächtigen und einem weiteren Mann abgepasst.

    Der mutmaßliche Täter hatte sich zuvor bereits kurz mit dem Opfer in einer Kneipe an der Mehlstraße unterhalten und als „Sali“ vorgestellt. Der Gesuchte schlug dem 31-Jährigen mehrmals mit der Faust ins Gesicht, griff sich anschließend dessen Smartphone und Geld und flüchtete.

    Die Polizei bittet Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer (0511) 109-5555 in Verbindung zu setzen.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Oeffentlichkeitsfahndung-der-Polizei-Hannover-zu-Raub-in-Linden-Sued

  40. Er reicht eben nicht nur in einem Forum abzuhängen und patriotische Sprüche zu klopfen, man sollte sich auch so verhalten, zum Beispiel beim Konsum.

    😉

  41. Gleich halb drei, Zeit fürs Gebet. Imran Sagir schaut noch einmal auf die Uhr. „Nun müssten sie aber kommen“, sagt er. Dann guckt er verschmitzt und flüstert: „Werden sie schon.“ Gerade hat der massige Mann noch so streng gewirkt mit seinem dunklen Vollbart, der schwarzen Hose, der schwarzen Weste. Jetzt lächelt er mit den Augen. Gleich soll er an diesem tristen Ort Großes vollbringen. Ein Hauch von Spiritualität soll entstehen, eine Begegnung mit Gott. Imran Sagir leitet das Freitagsgebet in der Justizvollzugsanstalt …

    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/jva-ploetzensee-imran-sagir-kuemmert-sich-um-muslimische-haeftlinge-26234122

  42. Im Grunde ist das nur wieder das derzeit absolut verbreitete vorauseilende Kriechertum vor der Obrigkeit.
    Das schadet nicht der AfD. Das schadet den Leuten selbst. Das ist nur wieder dieses unterwürfige „Ich bin doch ganz unterwürfig. Tu mir also bitte nichts.“

  43. #34 Ausgewanderter

    Wenn ich schon ausgewandert wäre, würde ich auch die Klappe aufreißen. So aber halte ich es für klüger, abzuwarten … und im Verborgenen meine Fäden zu ziehen.

    #39 coolejahn

    Wohl eher nicht (Highheels), ich habe mir gerade das Sprunggelenk gebrochen und bin außer Gefecht mit und ohne Perücke.

  44. #35 Haremhab (22. Mrz 2017 15:34)
    Singt mit beim alten Lied.
    https://www.youtube.com/watch?v=yP4Tb1F1pGo

    #36 Heisenberg73 (22. Mrz 2017 15:34)
    Aber der Deutsche meckert halt gern und tut nichts.
    ————————————————-

    Es ist nicht zu leugnen, dass es nicht ganz unproblematisch ist, seine freien Gedanken laut zu äußern in Dunkeldeutschland.
    Die Maas-schen Stasi-Spitzel sind nur zu gern bereit, für einen Judaslohn aufrechte Patrioten anzuschwärzen oder die linke Kamarilla auf Meinungsabweichler zu hetzen.

    Ja, die Gedanken sind frei. Noch.
    Veröffentlicht sind die Gedanken schon lange nicht mehr frei, wenn sie es je waren…

    Gleich, wie besorgt wir sein sollten, bezogen auf die öffentliche Meinungsäußerung – in der Wahlkabine haben wir noch die Chance, uns klar verständlich zu machen.

    Leider fehlt selbst dazu den meisten Deutschen der Mut oder die Einsicht in die Notwendigkeit einer Veränderung.

    Wählt Alternativ!

  45. Was Höcke sagt, ist ja nicht ganz falsch, aber aber dass er es gerade jetzt sagt, können wir nicht gebrauchen. Raus mit ihm! 😉

  46. #45 Kackehochdrei (22. Mrz 2017 15:52)
    #34 Ausgewanderter

    Wenn ich schon ausgewandert wäre, würde ich auch die Klappe aufreißen. So aber halte ich es für klüger, abzuwarten … und im Verborgenen meine Fäden zu ziehen.
    ——————————————–

    Wohl wahr, denn die Maas-schen Stasi-Spitzel sind ganz Ohr. Horch und Guck läßt grüßen.

    Noch sind die Wahlen geheim.
    Da kann jeder im Verborgenen seine Meinung kund tun.

    Wählt Alternativ!

  47. @ #29 katharer (22. Mrz 2017 15:22) :
    Ich weiß nicht, wie „frech“ Du zu dem sein darfst (Kollegen vermutlich eher nicht), aber ich würde sagen:
    „Dann heul Dich doch bei der Merkel aus! Wer sogar zum Wählen zu blöd ist, hat es nicht anders verdient.“
    Was ich z.B. bei Frauen, die so reden, auch ab und zu sage: „Die ersten Opfer sind Juden, Schwule und Frauen.“ Also kann es mir egal sein.

  48. Ich habe so einen Fall in der Bekanntschaft.
    Ein guter Freund ist schon 4 Jahre in der AfD, aber das wissen nur wenige. Er hat sich in letzter Zeit öfters mit Vertretern des Erzbistums Köln wegen deren AfD-feindlichen und islam- und linksfreundlichen Haltung gestritten. Dabei kam in einem Schreiben der Satz: „Auch ich verurteile die teils flüchtlingsfeindliche Haltung der AfD, aber…ist das Programm der AfD schon akzeptabel.“
    Ich habe ihn nach den Gründen für diese geistigen Verrenkungen gefragt, und dann kam die Antwort:“Ich habe einfach Angst, berufliche Nachteile zu erleiden, wenn meine wirkliche Ansicht herauskommt“. – Er ist Bundesbeamter im gehobenen Dienst und möchte gerne den Aufstieg in den Höheren Dienst schaffen. Deshalb meidet er ängstlich alles, was auf seine wirkliche Gesinnung schließen lassen könnte. Er traut sich noch nicht einmal, seine Spenden an die AfD bei der Steuererklärung anzugeben.
    Tja, so ist unsere „demokratische Zivilgesellschaft“

  49. @ #35 katharer (22. Mrz 2017 15:31) :
    Ich glaube, man kann niemanden „überzeugen“. Jeder muss die Bedrohung für sich alleine erfahren/erleben.
    Was man dann tun kann: Viele dieser Leute stehen in dem Widerspruch, dass sie „gut“ sein wollen (also laut Medien ganz sicher nicht „rechts“ sein dürfen) und ihren Interessen.
    Bei denen kann man ansetzen.

  50. Aber das ist doch in jeder Diktatur, in jedem totalitären System so üblich, dass, wenn trotz Dauerpropaganda und Gehirnwäsche ab dem Kindergarten noch ein wenig Restverstand übrig, man Zweifel an der herrschenden Meinung nur sehr vorsichtig oder gar nicht äußert. Das war beim Postkartenmaler so, beim Möbeltischler und beim Dachdeckergehilfen so.

    Und das ist bei der PsychopathinPhysikerin so.

    Nirgendwo steht geschrieben, dass eine Diktatur auch die typische Diktaturfolklore bedienen muss. Aufmärsche, Paraden, schräge Uniformen. Und nirgendwo steht geschrieben, dass Diktaturen jede Art von Widerstand mit Folter und Todesstrafe brechen müssen.

    Selbst Diktatoren und totalitäre Systeme entwickeln sich weiter.

    Es ist wesentlich effizienter – gerade auch ökonomisch – das Volk psychisch zu kontrollieren statt physisch. Also statt durch Zwang und Gewalt, durch Manipulation und Propaganda. Und durch soziale Ausgrenzung.

    Und komme keiner von wegen, das könne ja gar keine Diktatur sein, die Leute können ja verreisen und sie können auch kaufen, was sie wollen.
    Stimmt. In der kommunistischen Version des Sozialismus konnte man das nicht. Aber in der Nationalen Version konnte man das sehr wohl. Die Leute – die meisten jedenfalls – haben sich wahrscheinlich genauso wenig unfrei gefühlt, wie die meisten Leute heute.

    Und es steht auch nirgendwo geschrieben, dass sich eine Diktatur nicht „demokratisch“ nennen darf.

    Im Gegenteil hat die Geschichte bewiesen, dass gerade die Systeme, die die Demokratie besonders gerne und oft betonten, damit am wenigsten zu tun hatten: Demokratische Volksrepublik Korea, Deutsche Demokratische Republik sind nur besonders auffällige Beispiele hierfür.

    Man muss mal darauf achten, wie oft hierzulande „Demokratie“ und „demokratisch“ verwenden werden, wohingegen in anderen westlichen Ländern viel mehr und öfter von Freiheit die Rede ist. Die wiederum bei uns ziemlich kurz kommt.

    Möglicherweise ist es uns Deutschen ja bestimmt, wahlweise in einer Diktatur oder unter Fremdherrschaft leben zu müssen. Vielleicht sind wir ja besonders anfällig für diese Staatsform. Vielleicht sind wir – in der Masse – auch einfach zu dumm und zu leichtgläubig.

  51. #47 Kackehochdrei (22. Mrz 2017 15:52)

    #34 Ausgewanderter

    Wenn ich schon ausgewandert wäre, würde ich auch die Klappe aufreißen. So aber halte ich es für klüger, abzuwarten … und im Verborgenen meine Fäden zu ziehen.

    Auswandern erfordert Konsequenz! Fehlt Dir, mir nicht. Übrigens war ich schon in Absurdistan konsequent. Als Student habe ich mir ein paar Mark mit Prozeßberatung und -Vertretung nebenbei verdient und geriet ins staatliche Visier: Verstoß gegen das „Rechtsberatungsgesetz“. War ein altes Nazigesetz, weswegen ich dagegen vorgangen bin. Hat mich 15 Jahre Arbeit gekostet, Seit 2003 (Schröder-Regierung, wie ich aus Hannover) ist es ersatzlos gestrichen und § 79 ZPO wurde geändert. Jetzt ist man froh mich los zu sein. So zeigt man Cojones!

  52. #43 Union Jack

    Lange Zeit hört man nur das Rascheln der Kleidung und manchmal ein dumpfes Geräusch, wenn ein Kopf unsanft den Boden berührt. <<< 🙂

    5x Tag x 365 – Das erklärt vieles.
    ______________________________________________

    http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Opfer-des-175er-werden-entschaedigt

    Zudem ist eine Kollektiventschädigung in Form einer Förderung der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld in Höhe von 500.000 Euro pro Jahr vorgesehen.

    Spiegelversion dazu nicht uninteressant….

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/kabinettsbeschluss-bundesregierung-rehabilitiert-verurteilte-schwule-a-1139939.html

    ______________________________________________

    ttp://www.spiegel.de/politik/deutschland/fdp-christian-lindner-setzt-sich-von-angela-merkel-ab-interview-a-1139883.html

    Lindner: Ich spreche Klartext.

    SPIEGEL ONLINE: Von Klartext war nicht die Rede, sondern von Populismus.

    Lindner: Von diesem Wort lasse ich mich nicht einschüchtern.

    SPIEGEL ONLINE: Sie haben der Kanzlerin die „systematische Täuschung der Öffentlichkeit“ in der Flüchtlingskrise vorgeworfen, als Sie das Buch „Die Getriebenen“ des „Welt“-Journalisten Robin Alexander vorstellten. Mit Verlaub, das erinnert an die Sprache der AfD.

    Lindner: Sie verharmlosen mit diesem Vergleich die fremdenfeindliche, autoritäre und anti-europäische AfD. Weil es im Bundestag nur linke Oppositionspolitik gibt, ist Kritik an der CDU offenbar dann immer rechts. In Wahrheit sind Freie Demokraten nur Fans von Rechtsstaatlichkeit. Frau Merkel hat eine illiberale Politik gemacht, als sie regellos die Grenzen geöffnet und nicht wieder geschlossen hat. Und das sehr gut recherchierte Buch, das Sie erwähnen, zeigt: Hier wurde nicht aus humanitären Gründen gehandelt, sondern weil niemand in der Regierung die Courage hatte, den bereits ausgefertigten Befehl zur Zurückweisung der Flüchtlinge an der deutschen Grenze zu unterschreiben.<<

    Nur Spiegel kann zwischen Klartext und "Populismus" unterscheiden.

    _________________________________________

    ttp://www.spiegel.de/politik/deutschland/bayern-gruenen-abgeordnete-claudia-stamm-gruendet-eigene-partei-a-1139936.html

    Die Grünen-Abgeordnete Claudia Stamm tritt aus ihrer Partei aus – auch aus Protest gegen die "schwammige" Flüchtlingspolitik. Jetzt will sie eine neue Partei gründen. In der Vergangenheit kritisierte sie aber regelmäßig einzelne Entscheidungen ihrer Partei. So trugen die Grünen über den Bundesrat Asylrechtsverschärfungen mit.

    _____________________________________

    ttp://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/jeroen-dijsselbloem-eurogruppen-chef-erntet-scharfe-kritik-fuer-schnaps-spruch-a-1139927.html

    Die südeuropäischen Länder haben ihr Geld "für Schnaps und Frauen" verschwendet, behauptet der Vorsitzende der Eurogruppe, Jeroen Dijsselbloem.

  53. Die Unterstützung, gleich welcher Art, für Asylhelfer in jeder Form muss konsequent und umfassend eingestellt werden. Trockenheit dem Sumpf.

    Möglichkeiten gibt es viele, da braucht man keine Perücken zu.

    Erweitertes Nachdenken reicht aus. Und ein Blick auf die Methoden unserer Feinde.

  54. „Überzeugen“ – womit? Am ehesten geht’s noch mit Koraninhalten. Leicht nachprüfbare Fakten. Die Reaktionen sind i.d.R. Entsetzen.

    Ansonsten Ironie und Sarkasmus. Kurzfassung: IM Erika, Messias Chulpf & Co. ganz doll und die Wahrheistmedien lügen nie. Haben sie noch nie gemacht.

  55. Wenn Erdogan schon wieder der EU droht das keiner mehr auf der Straße sicher sein kann ist das eine Kriegserklärung an Europa.Wie hat die USA nach Pearl Habur reagiert.Die USA haben Internierungslager für alle in den USA lebende Japaner eigerichtet.Da wir aber auf der Straße sicher sein wollen müßten wir es den Amerikanern gleich tun und die Türken von der Gesellschaft isolieren.

  56. Was ist eigentlich aus den Nazi-Symbolen der Grünen geworden, die sind immer noch online:

    Die Partei die Grünen darf wohl offensichtlich mit dem Hakenkreuz werben.

    Hat das vielleicht den Grün-Linken in Holland zu so vielen Stimmen verholfen?

    Die Hakenkreuzbilder sind nämlich immer noch online:

    *://twitter.com/gruenelvnds/status/768382383041183744

    *://www.gruene-niedersachsen.de/kommunalwahl-16/so-waehlt-man.html

    BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
    Landesgeschäftsstelle/Landesverband
    Odeonstraße 4
    D-30159 Hannover
    Telefon: 0511-12 60 85 – 0

  57. Und das ist dann Demokratie, das ist Scheiße mehr nicht.

    Und jetzt erst recht AfD. Jeder von uns sollte Werbung machen, im Bekanntenkreis, auf der Arbeit wo immer ihr seid. Und am besten bringt ihr solche Kopien unters Volk. Damit sie sehen wie es mit der doch so großen Demokratie in Deutschland aussieht. Die gibt es nämlich nicht mehr ! SPD und Linke, Grüne mit dabei haben die Demokratie schon lange abgeschafft. CDU CSU gesellen sich gerade dazu. DDR 2 lässt Grüßen.

  58. Ich wähle SPDCDUCSUGRÜNELINKE, aber eigentlich müsste ich die AFD wählen!!!!!!!!

  59. Ich befürchte, daß es bei den anstehenden Wahlen in Land/Bund zu Manipulationen kommt.
    Ich habe hierzu einen Vorschlag zu machen:

    1.) Verwendet einen Kuli bei der Abgabe eurer Stimmen.
    Den kann man nicht wegradieren bzw. ungültig machen.

    2.) Photografiert eure Stimme mit dem Handy, mittlerweile
    dürfte ja jeder eins haben. Danach könnte man ja eine
    parallele Auszählung machen.

    Ist zwar nur eine Hilfestellung, ließe aber schon Rückschlüsse auf das Ausmaß der Manipulation zu.

  60. Die Mutation der AfD zum Allesfresser

    Mit ihrem “Anti-Extremistenkongress” am Wochenende, hat die AfD ihr Profil weiter ununterscheidbar nach links gerückt (“Die deutsche Erinnerungskultur ist international vorbildlich und bedarf keine Drehung um nur ein Grad”). Die “Mitte” ist ihr Ziel, was immer das auch sei. Sie räumt undurchsichtigen Mitgliedern der Asylindustrie wie Leila Bilge nicht nur Rederecht ein, sondern heroisiert sie. Lässt den “Strotzsozialen” (Selbstbezeichnung) Sozialisten Reil (”1300 Euro für alle”) hinein und schenkt ihm einen aussichtsreichen Listenplatz. Sie wählt Spitzenkandidaten, die den türkischen Namen ihrer Frau annahmen und stellt wie alle anderen migrantische Exemplare mit musel-manischem Hintergrund in den Mittelpunkt des bunten Interesses. Keiner ihrer Kandiaten hat einen niederländischen, schwedischen, britischen oder sonstwie zivilisierten Background, sondern der Focus liegt dort, wo er bei allen anderen Parteien im Raumschiff Berlin liegt. Jene, die deutschen Bezugsrahmen in den Vordergrund stellen, werden oft bekämpft, gegen ihre Ausschließung beim Kongress wird nicht einmal protestiert – es ist der Partei ja recht. Sie hat sie von Beginn an Patrioten draußen lassen wollen, während Ex-DKPisten, Piratten oder andere vaterlandslose Gesellen gern gesehene Mitglieder sind. Hoffnung machen ein paar ostdeutsche Funktionäre, ganz wenige im Westen, die wir als Vertreter unserer alten, gewachsenen Zivilisation werten können. Der Rest ist Schweigen, doch schweigen sollte man darüber nicht. Auch nicht zu absurdesten Forderungen wie die Abschaffung des Ehegattensplittings oder einer ominösen Sichtweise auf den Rentenkomplex. Über eine Partei des Mainstreams wundert und ärgert man sich kaum noch, der Verrat eines großen Teiles derjenigen, die als Alternative antraten und sich und uns alle verkaufen, gehört als Thema auf die Tagesordnung. Bevor es zu spät ist. Denn die Mitglieder schweigen kollektiv und scheinen die Mutation der AfD zur Allesfresserpartei zu akzeptieren, solange für einige tausend von ihnen ein Pöstchen abfällt. Foto: Der “Strotzsoziale”, Bilge und ein Jubelpersianer https://afdmuenster.files.wordpress.com/2017/02/leyla11.jpg?w=300&h=214

    http://preussischer-anzeiger.de/2017/03/22/mutation-afd-allesfresser/

  61. Die Mutation der AfD zum Allesfresser

    Mit ihrem “Anti-Extremistenkongress” am Wochenende, hat die AfD ihr Profil weiter ununterscheidbar nach links gerückt (“Die deutsche Erinnerungskultur ist international vorbildlich und bedarf keine Drehung um nur ein Grad”). Die “Mitte” ist ihr Ziel, was immer das auch sei. Sie räumt undurchsichtigen Mitgliedern der Asylindustrie wie Leila Bilge nicht nur Rederecht ein, sondern heroisiert sie. Lässt den “Strotzsozialen” (Selbstbezeichnung) Sozialisten Reil (”1300 Euro für alle”) hinein und schenkt ihm einen aussichtsreichen Listenplatz. Sie wählt Spitzenkandidaten, die den türkischen Namen ihrer Frau annahmen und stellt wie alle anderen migrantische Exemplare mit musel-manischem Hintergrund in den Mittelpunkt des bunten Interesses. Keiner ihrer Kandiaten hat einen niederländischen, schwedischen, britischen oder sonstwie zivilisierten Background, sondern der Focus liegt dort, wo er bei allen anderen Parteien im Raumschiff Berlin liegt. Jene, die deutschen Bezugsrahmen in den Vordergrund stellen, werden oft bekämpft, gegen ihre Ausschließung beim Kongress wird nicht einmal protestiert – es ist der Partei ja recht. Sie hat sie von Beginn an Patrioten draußen lassen wollen, während Ex-DKPisten, Piratten oder andere vaterlandslose Gesellen gern gesehene Mitglieder sind. Hoffnung machen ein paar ostdeutsche Funktionäre, ganz wenige im Westen, die wir als Vertreter unserer alten, gewachsenen Zivilisation werten können. Der Rest ist Schweigen, doch schweigen sollte man darüber nicht. Auch nicht zu absurdesten Forderungen wie die Abschaffung des Ehegattensplittings oder einer ominösen Sichtweise auf den Rentenkomplex. Über eine Partei des Mainstreams wundert und ärgert man sich kaum noch, der Verrat eines großen Teiles derjenigen, die als Alternative antraten und sich und uns alle verkaufen, gehört als Thema auf die Tagesordnung. Bevor es zu spät ist. Denn die Mitglieder schweigen kollektiv und scheinen die Mutation der AfD zur Allesfresserpartei zu akzeptieren, solange für einige tausend von ihnen ein Pöstchen abfällt. Foto: Der “Strotzsoziale”, Bilge und ein Jubelpersianer https://afdmuenster.files.wordpress.com/2017/02/leyla11.jpg?w=300&h=214

  62. Mann vor britischem Parlament niedergeschossen – mehrere Verletzte.

    16.46 Uhr: Die Londoner Polizei stuft den Vorfall als „terroristisch“ ein. Die britische Polizei hat nach Schüssen vor dem Parlament in London Terrorermittlungen aufgenommen: „Wir behandeln dies als einen terroristischen Vorfall, bis wir etwas anderes wissen“, teilte Scotland Yard auf Twitter mit.

    http://www.focus.de/politik/ausland/in-london-mann-vor-britischem-parlament-niedergeschossen_id_6821122.html

    Frage: War es eine Druide oder war es ein Islamist ?

  63. Die Mutation der AfD zum Allesfresser

    Mit ihrem “Anti-Extremistenkongress” am Wochenende, hat die AfD ihr Profil weiter ununterscheidbar nach links gerückt (“Die deutsche Erinnerungskultur ist international vorbildlich und bedarf keine Drehung um nur ein Grad”). Die “Mitte” ist ihr Ziel, was immer das auch sei. Sie räumt undurchsichtigen Mitgliedern der Asylindustrie wie Leila Bilge nicht nur Rederecht ein, sondern heroisiert sie. Lässt den “Strotzsozialen” (Selbstbezeichnung) Sozialisten Reil (”1300 Euro für alle”) hinein und schenkt ihm einen aussichtsreichen Listenplatz. Sie wählt Spitzenkandidaten, die den türkischen Namen ihrer Frau annahmen und stellt wie alle anderen migrantische Exemplare mit musel-manischem Hintergrund in den Mittelpunkt des bunten Interesses. Keiner ihrer Kandiaten hat einen niederländischen, schwedischen, britischen oder sonstwie zivilisierten Background, sondern der Focus liegt dort, wo er bei allen anderen Parteien im Raumschiff Berlin liegt. Jene, die deutschen Bezugsrahmen in den Vordergrund stellen, werden oft bekämpft, gegen ihre Ausschließung beim Kongress wird nicht einmal protestiert – es ist der Partei ja recht. Sie hat sie von Beginn an Patrioten draußen lassen wollen, während Ex-DKPisten, Piratten oder andere vaterlandslose Gesellen gern gesehene Mitglieder sind. Hoffnung machen ein paar ostdeutsche Funktionäre, ganz wenige im Westen, die wir als Vertreter unserer alten, gewachsenen Zivilisation werten können. Der Rest ist Schweigen, doch schweigen sollte man darüber nicht. Auch nicht zu absurdesten Forderungen wie die Abschaffung des Ehegattensplittings oder einer ominösen Sichtweise auf den Rentenkomplex. Über eine Partei des Mainstreams wundert und ärgert man sich kaum noch, der Verrat eines großen Teiles derjenigen, die als Alternative antraten und sich und uns alle verkaufen, gehört als Thema auf die Tagesordnung. Bevor es zu spät ist. Denn die Mitglieder schweigen kollektiv und scheinen die Mutation der AfD zur Allesfresserpartei zu akzeptieren, solange für einige tausend von ihnen ein Pöstchen abfällt.

  64. Ich befürchte, daß es bei den anstehenden Wahlen in Land/Bund zu Manipulationen kommt.
    Ich habe hierzu einen Vorschlag zu machen:

    1.) Verwendet einen Kuli bei der Abgabe eurer Stimmen.
    Den kann man nicht wegradieren bzw. ungültig machen.

    2.) Photografiert eure Stimme mit dem Handy, mittlerweile
    dürfte ja jeder eins haben. Danach könnte man ja eine
    parallele Auszählung machen.

    Ist zwar nur eine Hilfestellung, ließe aber schon Rückschlüsse auf das Ausmaß der Manipulation zu.

    Ich möchte Sie nicht enttäuschen…aber Ihre Bedenken sind wohl unangebracht.

    Die Auszählung muss gar nicht manipuliert werden.

    Denn: die ganze Wahl ist eine Farce.

    – wir haben keine Demokratie, sondern nur ein totalitäres System mit demokratischem Anstrich.
    – in dieser Pseudodemokratie werden Figuren ausgewählt, z.B. von den Bilderbergern, die von niemandem legitimiert wurden und stets im Verborgenen abgeschottet Entscheidungen treffen.
    – diese vorbestimmten Figuren werden uns dann zur „Wahl“ vorgelegt.
    – Zusätzlich werden wir mit Propaganda von Kindesbeinen an manipuliert und gehirngewaschen.

    Wieso sollte da sich noch jemand die Mühe machen, Zettelchen zu manipulieren?

    Im Gegenteil würde ich dafür sorgen, dass bei dieser „Wahl“ alles oberkorrekt abläuft. Und möglichst viel Brimborium um diese „Wahl“ herum machen. „Wahlkampf“, „Duelle“, Plakate, Werbung, Umfragen… Wochen und Monatelang.

    Wie ein Taschendieb das Opfer oder ein Magier auf dem Jahrmarkt das Publikum ablenkt, werden wir abgelenkt.

    Und merken gar nicht, dass diese „Wahl“ – obwohl sie doch direkt vor unserer Nase stattfindet und so viele von uns da mitmachen – gar keine ist.

    Tucholsky oder wer auch immer: „Wenn Wahlen etwas ändern würden, dann wären sie verboten“

  65. Sollte mal jeder AfD Anhänger gründlich hin hören was Andreas Popp sagt. Viele auch hier in den Foren glauben, wenn die AfD an die Macht kommen würde, wird alles besser usw. Was ich auch schon lange vermute die AfD würde ins offene Messer laufen. Genau so FPÖ, LE Pen, oder Wilders. Hört mal rein was A.Popp sagt ab min. 39.

    https://www.youtube.com/watch?v=S2QwhM0K_fo

  66. #81 mutter maria (22. Mrz 2017 13:40)

    #10 Hans.Rosenthal (21. Mrz 2017 21:02)

    IMMER WIEDER AKTUELL!
    https://www.youtube.com/watch?v=Ns1lMjK4kAM
    WEITERVERBREITEN!
    H.R

    Das Beste über den Islam und seine und unsere
    Geschichte was ich je gelesen habe.
    Um eine Weiterverbreitung zu bekommen müßten
    die Texte in deutscher Sprache syncronisiert werden.
    Viele können garnicht so schnell mitlesen wie
    hier erforderlich.
    Das Ergebnis für mich : sofort den Islam verbieten bevor er tätig wird. Notfalls mit Gewalt.

  67. Propaganda wirkt. Selbst in MSM-Kommentarbereichen, in denen die Leute anonym unterwegs sind, ist genau diese Abgrenzung sehr häufig zu lesen. Die Kommentatoren könnten sich wahlkabinenfrei zu ihrer Meinung bekennen, trotzdem bestehen sie zwanghaft auf solchen Distanzierungen. Sie halten die AfD ernsthaft für eine böse, eine „Nazi“-Partei. Auf der anderen Seite gibt es AfD-Fans, die in Erlösungshoffnungen schwelgen. Beides sind durch die gleiche Propagandamaschinerie hervorgerufene Wahnideen.

    Dabei ist die Sache ganz einfach. Es ist absolut wurscht, welche der Blockparteien man wählt. Das Endergebnis ist in allen wichtigen Punkten gleich. Es gibt keinen Unterschied zwischen FDP- und Grünen-Wählern, auch wenn sie selbst das im Propagandawahn extrem anders sehen. Wer Blockparteien wählt, sagt Ja zur herrschenden Politik, sagt: „Weiter so!“ Die Probleme, die auf Deutschland zukommen, wenn sie auch viel später als erwartet unübersehbar werden, sind so gigantisch, daß kleine Korrekturen ohne Belang bleiben müssen, Kompromißlösungen unmöglich geworden sind.

    Solange die AfDler als Schmuddelkinder behandelt werden, kann man sie beruhigt wählen, ohne befürchten zu müssen, sie danach in einer Regierung Blockpartei-Politik betreiben zu sehen. Eine absolute Mehrheit für die AfD ist durch die diffamierende Seite der – wie gesagt sehr wirksamen – Propaganda ausgeschlossen. Ich habe bei jeder Gelegenheit AfD gewählt, obwohl ich mir sicher war und bin, daß sie eine Systempartei ist. Im Ausland wird die AfD als eine Partei wahrgenommen, die zeigt, daß nicht alle Deutschen Untertanengene aus Kruppstahl haben. Eine Euro-kritische Partei ins EU-Parlament zu schicken, war eine gute Sache. Im September wäre ein dickes Nein zu Merkel, der meistgehaßten Politikerin der Welt, eine kleine Ehrenrettung der Deutschen.

    Wahlen werden überschätzt. Aber wenn man sich schon daran beteiligen will, sollte man nicht Ja, sondern Nein sagen. Für den eigenen Seelenfrieden: AfD wählen!

  68. #80 Keats (22. Mrz 2017 18:06)

    „Wahlen werden überschätzt. Aber wenn man sich schon daran beteiligen will, sollte man nicht Ja, sondern Nein sagen. Für den eigenen Seelenfrieden: AfD wählen!“

    Für den eigenen Seelenfrieden mag das schon ausreichen, aber was ist mit der eigenen Selbstachtung, wenn man doch erkannt hat, daß man eh´ keine Wahl hat?

    Meines Erachtens wird der Totempfahl der Demokratie, nebst Wahlurne, ein Tanz zuteil, der es einfachach nicht Wert ist, sich an ihm abzutanzen.

  69. Wer anderen Menschen schadet, schadet sich am Ende selber. Wollen sich die Medien hier noch weiter demontieren, sollen sie doch. Sie sind Blinde, die andere Blinde führen. Nun ja, was der Mensch sät, wird er ernten.

  70. Bis jetzt zeigt sich die Alternative FÜR Deutschland als echte Opposition

    Mußte man am Anfang ernstliche Bedenken hegen, ob die Alternative FÜR Deutschland ihrem hohem Namen auch gerecht werden könne oder sich als sogenannte Alternative entpuppen würde, so sind diese Zweifel mit dem Sturz des Bernd L. weitgehend ausgeräumt, wenn auch dessen böser Geist noch nicht gänzlich verschwunden ist. Zumindest ergeht es nun der Alternative wie jeder echten Opposition, da die Parteiengecken gegen sie alle Hebel in Bewegung setzen: Die Lizenzpresse verteufelt und verschweigt die Alternative zugleich, ferner wurden die Antifanten als inoffizielle Schlägertruppe auf die Alternative losgelassen und auch sonst jeder Kunstgriff gegen sie versucht. Man könnte zwar unken, daß die Parteiengecken krampfhaft versuchen, die Alternative dem Volk als Oppositionskraft unterzujubeln, aber in der Geschichte haben die Regierungen stets so ihre Feinde groß gemacht – selbst der Senat in Rom die Gracchen – anstatt die Übelstände im Staat zu beheben und sind darüber oftmals gestürzt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  71. #60 NieWieder (22. Mrz 2017 16:01)
    @ #29 katharer (22. Mrz 2017 15:22) :
    Ich weiß nicht, wie “frech” Du zu dem sein darfst (Kollegen vermutlich eher nicht), aber ich würde sagen:
    “Dann heul Dich doch bei der Merkel aus! Wer sogar zum Wählen zu blöd ist, hat es nicht anders verdient.”
    Was ich z.B. bei Frauen, die so reden, auch ab und zu sage: “Die ersten Opfer sind Juden, Schwule und Frauen.” Also kann es mir egal sein.

    In dem Kollegenkreis kann ich recht offen reden.
    So oft sehen wir uns nich da wir im Außendienst sind.
    In einigen Runden , z.b. Beim Mittagessen schimpfen schon viele.
    Rentenlücke
    Weniger Leistungen Krankenkasse
    Höhere Abgaben

    Allgemeine Unsicherheit.
    Kriminalität usw usw

    Ich sage dann hauptsächlich meinen Standardsatz : Einen Tot muss man sterben
    1,5 Millionen Menschen auf Dauer in unsere Sozialsysteme einladen und eine Verbesserung des Sozialsystems können nicht funktionieren.
    Einer muss die Rechnung bezahlen und das sind die Einkommensklassen 40- 100.000€ sprich wir.
    Danach halte ich meist die Klappe.
    Es reicht dann aber schon um die zum nachdenken zu bringen.

    Wenn dann kommt , ich hab die nicht eingeladen , sag ich nur : Dunwehrst dich aber nicht dagegen von daher zeigst du dein Einverständnis

    Hab immer weniger Lust zu Diskutieren. Zahlen Daten Fakten will eh keiner hören.

  72. Die drei Affen sind genau das richtige Motiv für die Deutschen.
    Sie werden Schulz oder Merkel, die heuchlerischen Verräter mit Blut an den Händen, noch in idesem Jahr wieder an die Macht bringen.

  73. #1 coolejahn (22. Mrz 2017 14:24)

    ———-

    Ich habe mir mal diese „offene (Möchtegern)-Gesellschaft“ angeschaut. Da wird man mit „Willkommen bei der Mehrheit“ begrüßt. Seltsamerweise hat es diese Mehrheit nötig, wenn man sich die Bilder und Liste der Spackos anschaut, gleich die Bilder ihrer Genossen mehrmals zu verwenden. Soweit kann es dann mit der Mehrheit nicht her sein! Zumal dieser ganze Loserclub entweder beruflich total gescheitert ist (wahrscheinlich putzen etliche davon bei Bertelsmann Arvato die Sch***häuser) oder am staatlichen bzw. medialen Tropf hängt. Keiner dieser Vollnasen hat es, meiner Meinung nach, ansatzweise durch Wissen oder fachliche Kompetenz, sondern maximal mit Opportunismus zum Platz am Schweinetrog geschafft. D.h. diese offenhirnigen Typen haben es nötig lieb Kind mit Mami Merkel zu machen – sonst wird die Stelle am Lehrstuhl für Laberologie ganz schnell weg gestrichen.

    Interessant ist auch, dass sich Herr Soros anscheinend inzwischen so sicher fühlt, dass er unter den Förderern – zusammen mit altbekannten Gesichtern wie Bertelsmann- oder Robert-Bosch-Stiftung – mit seiner Open Society Foundation ganz offen auftritt. Früher hat er ja gerne vermieden genannt zu werden. Da Onkel Rocky aber ins Gras gebissen hat, darf er wohl etwas aufdrehen.

    Kurz zusammengefasst: Was für eine sch*** Seite. Da würde ich mein Bild lieber auf eine öffentliche Toilette an der Autobahn hängen als es dort zu veröffentlichen.

  74. #63 Renitenter (22. Mrz 2017 16:10)

    Möglicherweise ist es uns Deutschen ja bestimmt, wahlweise in einer Diktatur oder unter Fremdherrschaft leben zu müssen.

    Wieso oder ?

  75. OT
    Landtagswahl im Saarland 26.03.2017

    Kurze Zusammenfassung für alle Wahlbürger
    im Saarland

    1.CDU/AKK
    Wer die CDU im Saarland wählt, unterstützt damit die die total gescheiterte Asyl-und Immigrationspolitik von Angela Merkel.
    Inzwischen ist auch klar,dass Angela Merkel
    grundgesetzwidrig das deutsche Volk abschaffen.

    2.SPD
    Wer die SPD wählt, muß wissen, dass er damit auch den Blender, EX-Eukraten und Ex-Alkoholiker wählt.
    Die SPD steht weiterhin für Scharia Partei Deutschland und möchte so schnell wie möglich die Islamiserung vorantreiben.
    Gutes Beispiel ist der 1.Bürgermeister Müller von Berlin der mit Moslem-Verbändenmarschiert, die vom Verfassungsschutz beobachtete werden.

    3.DIE GRÜNEN
    Die müssen unbedingt aus dem Landtag fliegen.
    Die bayrische GRÜNE Claudia Stamm tritt aus der Partei aus.
    Dafür möchte “ PUMUCKL “ Künast die Meinungsfreiheit im sozialen Netzwerk vollkommen abschaffen.

    Die heutigen GRÜNEN haben mit den GRÜNEN der Gründerzeit überhaupt nichts mehr zu tun.
    Das ist nur noch die Fassade grünnen, innen ist es dinkelrot.Eine linksextremistische Partei, der im Laufe der Zeit ein vernünftiges Verständnis für Demokratie und Rechtsstaat abhanden gekommen.

    4.DIE LINKE
    Dazu ist nur zu sagen: Wer braucht heute noch diese Partei mit SED-Vergangenheit ?.

  76. Ich muss mal was zu Wahlplakaten allgemein und zum oben abgebildeten speziell schreiben.

    Das mit den Plakaten, Sprüchen und Vergleichen ist so eine Sache.
    Beim Entwerfen, Drucken und Aufhängen sind oftmals intelligente Leute involviert, die keine Ahnung davon haben, wie tief die intellektuellen Niederungen der Menschheit hinab reichen können. Ich weiß, wovon ich berichte, denn ich musste das auch erst lernen.

    Auf dem Plakat sehe ich die Indische Weisheit. Andere sehen da nur drei komische Affen, mit denen sie nichts anzufangen wissen. So erreicht das Plakat bei einem großen Teil der Menschen reinweg gar nichts, weil sie aufgrund ihres unterirdischen Intellektes nichts verstehen oder gar das Gegenteil ankommt, z.B. bei der AfD haben sie komische Affen.

    Die FDP fand offenbar vor den letzten Bundestagswahlen ein Plakat witzig und für junge Leute interessant, auf dem stand „Kein Schwein braucht die FDP.“ Dazu ein abgebildetes Schwein.
    Wie das ausgegangen ist, wissen wir.

    Die NPD titelte mal „Maria statt Scharia“.
    Da aber viele, viele nicht wissen, dass die Scharia die islamische Rechtsordnung und kein Frauenname ist, fühlten sich die Mandys, Peggys, Madeleines, Jacquelines, Tatjanas… verunglimpft und angepisst von den Nationalisten.

    Alle Schreiber von Losungen sollten sich also zuerst überlegen, ob die Botschaft auch vom letzten Deppen verstanden werden wird, bevor sie sich über ihre coolen Sprüche oder die coolen Bilder freuen.

  77. #90 BossaNova
    Volltreffer!
    Heuschrecken wie Soros verstecken sich nicht mehr, sondern treten immer dreister auf.

  78. #7 Marie-Belen (22. Mrz 2017 14:32)
    “Ich bin kein Sympathisant dieser Partei, aber wie man mit ihr umgeht, ist nicht recht”; “Man muss Frau Petry oder Herrn Gauland nicht mögen, aber was sie da sagen, ist ja nicht falsch”

    Das sind unbeholfene Ankündigungen einer sich drehenden Stimmung im Land, deren Anschluß man nicht verpassen will.

    Dafür gibt es einen Begriff. Ich denke so etwas nennt man Wendehals.

    #38 Kackehochdrei (22. Mrz 2017 15:27)
    Es geht mir genauso. Gerne würde ich mich offen zur AfD bekennen, doch dann würde ich mir Sorgen machen, ob meine Kinder Nachteile z.B. im Beruf hätten. Um mich geht’s nicht – ich bin selbständig und unabhängig. Um mal an einem örtlichen AfD-Treffen unerkannt teilnehmen zu können. Hab ich mir übers Internet eine Perücke besorgt. Kam noch nicht zum Einsatz. Ich wünsche mir, dass die Wahlen eine andere Sprache sprechen als die Prognosen. Ich habe im Gespräch mit Freunden noch nie jemanden zur AfD bekehren können, wie sollte ich solches mit fremden Leuten schaffen? Die sind doch alle ahnungslos. Ach ja, ich scheine auch der einzige zu sein, der Trump gut findet und ihm was zutraut. Fragt man seine Gesprächspartner, wo sie sich informiert haben, kommt nur Gestotter oder doch glatt “ZDF und ARD” … wie soll man mit solchen Doofköppen reden???

    Als auf der letzten AfD-Versammlung die Frage nach einem Foto kam, verließen ca. die Hälfte der Anwesenden den Raum aus Angst öffentlich abgebildet zu werden und Nachteile zu erfahren.

    Sorry! Merken Sie und die anderen eigentlich selbst wie Sie über das Stöckchen springen? Begreifen Sie, dass dieser Zustand langsam faschistoide Auswirkungen hat? Falls ja. Überdenken Sie bitte Ihr Verhalten. Warum? -> Wenn alle jene Menschen, welche sich aus Angst vor Repressionen verstecken,
    einmal zur gleichen Zeit auf die Strasse gehen ist dieser Alptraum vorbei.

    Frei nach “ 😉 keine Ahnung wie der jetzt genau hieß ;-)“:

    Du kannst doch den ihnen (den Sklaven) keine Bändchen umbinden. Da merken die doch wie viele Sie sind!

    dsFw

  79. @PI

    Ohne über meine eigene Grammatikschwäche hinwegtäuschen zu wollen -> Die Vorschau hatte schon etwas für sich. 🙂

    dsFw

  80. Guter Artikel!

    #95 der_seinen_Frieden_will (23. Mrz 2017 08:49)
    +++
    Sympathischer Kommentar! Besonders das mit den BÄndchen und Sklaven hat mir innerlich viel gegeben 🙂 !

    Heute morgen auf WO las ich wieder diese Kommentare, in denen sicher nicht-afd-Wählende kritisierten, dass ein anderer Kommentator einem Iraner unterstellte, die Tat wirklich ebgangen zu haben, die das Gericht ihm (leider) nicht nachweisen konnte.
    Da sei der Iraner Opfer eines Vorurteils des Kommentatirs geworden.
    VORURTEILE!
    Tja, was soll ich sagen, ich habe meine Erfahrungen und dementsprechend Nachurteile, die manche Menschen dann Vorurteile nennen.

    Ich habe das Vorurteil, dass die Herdplatte nach Gebrauch noch heiß ist.
    Nun ist aber JEDE Herdplatte ein EINZELFALL, und man merkt meine faschistoide Gesinnung gleich daran, dass ich jeder gerade in Gebrauch gewesenen Herdplatte unterstelle, heiß zu sein.
    – Na gut, dann bin ich eben faschistoid; das ist – finde ich – immer noch besser als strunzdumm.

  81. Ich bin gerne Sympathisant der AfD.

    Mir ist jede Partei Recht, die dafür sorgt, daß diese
    muselmanischen Mörder- und Räuberbande wieder aus
    unserem schönen Deutschland verschwindet!!!!!!!

  82. Und PS, ein chinesisches Sprichwort lautet:
    Dummheit ist gefährlicgher als Bösartigkeit.

    Wobei wir – das Eine schließt das Andere ja nicht aus – möglicherweise in diesem Land von einer Mischung aus beidem regiert werden.

  83. @mir reichts

    Mit faschistoide Zustände meine ich die ständigen Übergriffe auf Mitglieder und Unterstützer einer demokratischen Partei. In diesem Falle die AfD.

    Ich habe im übrigen auch das „faschistoide“ Vorurteil, dass elektr. Herdplatten nach Gebrauch noch heiß sein können. Im Nachurteil habe ich mir nämlich unter Nichtbeachtung des kleinen roten Lichtes auf dem Kochfeld die Pfoten verbrannt.

    🙂

    Apropos chin. Sprichwörter. Ich kenne auch noch ein gutes:

    Wenn Du lange genug am Fluß sitzt, siehst Du die Leichen Deiner Feinde von selbst vorbei treiben

    dsFw

  84. #36 katharer (22. Mrz 2017 15:22)

    Zuwanderung Mist, Islamisten Mist , Flüchtlinge Mist
    Wähl doch die AFD
    Ne sind zu rechts
    Dann hör auf zu jammern. Du willst es doch nicht anders

    Erst gestern wieder so ein Gespräch mit einem
    Kollegen geführt
    In vereinfachter Form wiedergegeben
    Das erleb ich so in fast jedem Gespräch
    Gehirnwäsche pu
    ——————————

    Nur die AfD !!!!

    Ja dazu dann noch ein passendes Gespräch gestern in unserer Teeküche.
    Eine Werkstudentin bei uns, der ihre Schwester, hat sich wohl so einen „jungen Mann“ aus Ghana geangelt. Schwarzarbeit als Koch zur Zeit. Und nun droht auch irgendwann die Abschiebung. Sie ist wohl so um die 26 oder 27. ; jedenfalls wollen sie jetzt in Dänemark heiraten..
    Natürlich versteht die ganze Familie das nicht und ist voll dagegen. Und wie naiv ist sie denn überhaupt? Was soll denn dabei herauskommen, der Typ arbeitet schwarz als Koch, spricht kaum deutsch.. was soll da raus kommen in Zukunft ?? , ..
    oh je .. manchmal frag ich mich auch , wie dumm naiv sind Frauen …. Aber die Erfahrung müssen dann wohl Frauen machen ..

  85. OT

    Nochmals Landrafswahlen im Saarland am 26.03.2017

    Zurück zur SPD:
    Wer diese Partei, jetzt angeführt von einem Blender, Ex-Alkoholiker und Ex-Eukraten, wählt, dem ist wirklich nicht zu helfen.

    In Nordrhein-Westfalen ( NRW ) versucht die SPD mit den GRÜNEN zusammen die Landeserfassung zu ändern.

    Die Lieblingsklientel der SPD und der GRÜNEN, d.h. die Moslems ( Türken, Araber, Nordafrikaner ) sollen das kommunale Wahlrecht erhalten und später auch die Möglichkeit erhalten an den Landtagswahlen teilzunehmen.

    D.h. z.B. Türken, die hier in Deutschland leben, die neben der türkishen Staatsbürgerschaft und türkischen Pass auch noch die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, könnten in der Türkei und in Deutschland.
    Das ist eine Sauerei und ein Unding.

    Was bedeutet das: Im Grunde will sich die Scharia Partei Deutschland ( SPD ) gar nicht mehr auf die deutschen Arbeitnehmer stützen.
    Mit Hilfe diese moslemischen Klientelgruppe will die SPD Deutschland und die deutsche Gesellschaft komplett islamisieren.

    Wer das nicht glaubt, wird sich in spätestens 10 Jahren die Augen reiben. Dann ist es vermutllich zu spät.Der Zug ist dann abgefahren.

    Der Haushaltsausschuß der EU-Kommission hat bestätigt, dass der Bleder und Ex-Alkoholiker,
    MRTIN SCHULZ, einige seiner Mitarbeiter begünstigt hat.Hoffentlich kommte es noch vor der Bundestagswahl zu einer Anklage gegen MARTIN SCHULZ wegen Günstlingswirtschaft.

    Warum diese Euphorie um diesen MARTIN SCHZLZ ?. Der hat, außer STROH, nichts Kopf und betreibt anti-russishe Außenpolitik.

  86. #27 UAW244, ich kann hier nur beipflichten, ich mache genau die gleichen Erfahrungen, noch vor einem halben Jahr wurde ich schräg angeschaut, wenn ich geäußert habe das ich AFD wählen werde, heute sieht das ganz anderst aus, aus meinem Bekanntenkreis ( ich würde sagen alles gute Mittelschicht ) kristallisiert ein großes Wählerpotential für die AFD heraus, die Umfragen können nicht stimmen, oder werden ganz einfach gefakt, bundesweit sind 15% +X realistisch drin, da bin ich ganz sicher. Nur darf die AFD jetzt nicht den Fehler machen sich selbst zu zerlegen, oder von außen zerlegen zu lassen.
    Ruhig Blut Kammeraden/innen am Ende wird hoffentlich die Vernunft der Wähler und die Gerechtigkeit siegen.

  87. Die Diffamierungen gegenüber der AfD zeigen das Demokratieverständnis diverser Leute…

    Selbst ein Martin Walser kann es sich nicht verkneifen, anlässlich seines 90. Geburtstags über die AfD zu fabulieren:
    „In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer oder was die AfD war. Wir hatten einmal die Republikaner, wir hatten auch einmal die Skinheads – und jetzt haben wir die AfD.“

    Ich gehe davon aus, er wird sich kräftig täuschen, denn die AfD hat sich aus einem bürgerlichen Protest heraus entwickelt und hat viele Akademiker in ihren Reihen, also durchaus eine etwas gebildetere Schicht. Damit hinkt der Vergleich mit Republikanern und Skinheads doch deutlich. Aber was diese Partei tatsächlich am Leben erhält, sind die politischen, sozialen und ethnischen Missstände in unserem Land. Viel von dem, was die AfD prognostizierte, ist bereits eingetreten und die etablierten Parteien haben keine Lösungen anzubieten. Deswegen irrt Walser in seiner Annahme, dass die Afd eine Eintagsfliege ist!

Comments are closed.