Am Flughafen Paris Orly hat die Polizei am Samstagmorgen den tunesischstämmigen „Franzosen“ Ziyed Ben Belgacem erschossen, der versucht hatte, die Waffe einer Soldatin an sich zu reissen. Dabei rief der Mohammedaner, dass er für Allah sterben wolle und es Tote geben werde. Bei sich hatte er seine Betriebsanleitung, den Koran, und einen Benzinkanister. Etwa anderthalb Stunden zuvor war Belgacem in der Nähe von Paris von der Polizei kontrolliert worden. Dabei hatte der Moslem mit einer Schrotpistole das Feuer eröffnet und einen Beamten leicht am Kopf verletzt. Ein weiterer Islam-Anschlag im Dschihad gegen Europa.

(Von Michael Stürzenberger)

Der Tagesanzeiger berichtet aus Paris:

Soldaten erschossen am Samstag den 39-jährigen Franzosen Ziyed Ben Belgacem, nachdem dieser versucht hatte, einer Soldatin die Waffe zu entreissen. Dabei rief er Molins zufolge: «Ich bin hier, um für Allah zu sterben.» Zudem habe er angekündigt, dass es Tote geben werde.

Der Attentäter mit tunesischen Wurzeln habe der Soldatin, die zu einer Sicherheitspatrouille gehörte, eine Pistole an den Kopf gehalten und versucht, sie als Schutzschild zu benutzen, sagte Staatsanwalt Molins. Daraufhin sei er von ihren Kameraden erschossen worden.

Auf Bildern der Überwachungskameras sei zu erkennen, dass der Mann entschlossen gewesen sei, auf Menschen zu schiessen. An der Leiche des Attentäters seien ein Koran und 750 Euro in bar gefunden worden. Zudem habe der Mann einen Benzinkanister bei sich gehabt.

Der Mohammedaner hatte sich schon 2015 im Gefängnis islamisch radikalisiert, so dass damals auch seine Wohnung durchsucht wurde. Trotz dieses eindeutigen Sachverhaltes versucht sein Vater das „religiöse“ Motiv seines Sohnes zu vertuschen:

Der Vater des Täters hat allerdings eine andere Erklärung: Nicht religiösen Eifer, sondern Alkohol und Drogen hätten ihn zu der Tat getrieben, schreibt die «Welt». «Mein Sohn war nie ein Terrorist», sagte er in einem Interview mit dem französischen Radiosender Europe 1. «Er hat nie gebetet, er hat getrunken. Jetzt sieht man, was passiert, wenn jemand unter dem Einfluss von Alkohol und Cannabis steht.»

Der Moslem stand eher unter dem Einfluss von Koran und Mohammed. Islam-Terror-Anschlag Nr. 30477 seit 9/11.

image_pdfimage_print

 

132 KOMMENTARE

  1. Und was berichtet Tagesschau.de?

    Schießerei am Pariser Flughafen

    ➡ Angreifer stand unter Drogen

    Der Angreifer vom Pariser Flughafen Orly hat bei seiner Tat unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol gestanden, so die Staatsanwaltschaft. Nachdem er einer Soldatin ein Gewehr entrissen hatte, erschossen den 39-Jährigen andere Soldaten.

    Vor seiner Tat am Pariser Flughafen Orly hat der Angreifer Drogen und Alkohol zu sich genommen. Im Blut des Mannes seien Spuren von Kokain und Cannabis gefunden worden, teilte die Pariser Staatsanwaltschaft mit. Zudem sei ein erhöhter Alkoholwert festgestellt worden, mit dem der Mann nach französischen Straßenverkehrsregeln nicht mehr hätte Auto fahren dürfen. Bei einer Durchsuchung der Wohnung des 39-Jährigen sei Kokain gefunden worden, sagte der Pariser Staatsanwalt François Molins.

    Der Verdächtige hatte am frühen Samstagmorgen eine Kneipe besucht, bevor er vier Stunden später bei einer Verkehrskontrolle zunächst auf Polizisten schoss und dann am Flughafen eine Soldatin angriff und ihr das Gewehr entriss. Bevor er Schüsse abgeben konnte, erschossen ihn zwei Kameraden der Soldatin. Der Angriff legte Orly vorübergehend lahm.

    Zuvor war berichtet worden, dass Ermittler Hinweisen auf ein dschihadistisch motiviertes Attentat nachgehen. Der 39 Jahre alte Mann habe gerufen: „Ich bin da, um für Allah zu sterben“. Der Angreifer habe laut den attackierten Soldaten auch angekündigt, dass es Tote geben werde, berichtete Molins bei einer Pressekonferenz am Samstag. Molins sagte auf die Frage, ob es sich um eine Terrorattacke handele, es sei gerechtfertigt, dass die Anti-Terroranwaltschaft die Ermittlungen übernommen habe.

    http://www.xing-news.com/reader/news/articles/648381?link_position=digest&newsletter_id=20606&toolbar=true&xng_share_origin=email

  2. Die Wünsche des Haus-Imams an den Vater sind also erfüllt worden. Der Eindruck sollte gar entstehen, der echte Islam hätte sowas verhindert.

    Oder kam das von den Haus-Psychologen des franz. Innenministeriums ?

  3. Jetzt hilft uns nur noch die radikale Methode:

    Nach einer Übergangszeit müssen alle Moslems
    Deutschland / Europa verlassen.
    Damit verhindern wir das Erdogans 5 Kinder Plan
    dazu führt das die Moslems als Mehrheit demnächst uns dominieren und hier das Kalifat
    einführen.
    Auch muß unbdingt verhindert werden das weiterhin Kindergeld an Moslems gezahlt wird.
    Eine kluge selbstbewußte Regierung müßte das auf friedlichem Weg leisten können.
    Sollte es nicht auf friedl. Weg gelingen so
    werden alle Ansprüche (Rente usw) verfallen.

  4. Och Mann, Leute von der „Welt“!
    Habt Ihr eine Ahnung, wie viele junge Deutsche dann über Einkaufszentren, Flughäfen etc. herfallen müssten.

    Muss man Euch wirklich immer noch die Welt erklären.
    Natürlich nicht. Es ist die ideologische Verblendung die euch nichtsehend macht.

  5. sei Sohn sei nie Terrorist gewesen,sagte der Vater des Terroristen.
    Das klingt ja logisch..Bevor man zum Terroristen wird,war man davor kein Terrorist.

  6. Als frnzösischer Innenminister würde ich jetzt erst einmal zur Abschreckung ein paar Identitäre einsperren!

  7. Die Übersetzung von „psychisch gestört“ ins Französische? „Cannabis et alcool“.

  8. Übrigens kiffen und saufen Tausende Leute in Europa, auch gleichzeitig, und drehen eben nicht so durch wie der Moslem mit koran Chip im Kopf.

  9. Immerhin haben sie „den“ entsorgt und in sein Paradies geschickt.
    Etwas anderes möchte ich bei solchen Anschlägen gar nicht mehr lesen.

  10. «Er hat nie gebetet, er hat getrunken. Jetzt sieht man, was passiert, wenn jemand unter dem Einfluss von Alkohol und Cannabis steht.»

    Ich Kiffe und Saufe auch und habe noch nie im Namen Allahs Menschen töten wollen…
    Aber ich bin wahrscheinlich die Ausnahme

  11. Das Übliche. Der Islam fördert und ermutigt „das Böse“ im Menschen. Er hemmt es nicht. Deshalb ist der Islam für alle Mörder, Räuber, Diebe, Vergewaltiger, Plünderer, Sadisten so unglaublich attraktiv. Er, der Islam, sagt: Laß die Sau raus! Solange „andere“ deine Opfer sind. Und wer die „anderen“ sind, darfst du, in deiner vom Islam geforderten Selbstjustiz („Hisba“), ganz alleine entscheiden. Sammelbegriff „Ungläubige“. Das kann sogar deine eigene Familie sein, wenn sie nicht so islamtreu ist wie du.

    Steht alles im Koran. Und was nicht im Koran steht, steht in den Hadithen.

    Was schruben doch die französischen Medien? Ziyed Ben Belgacem, 44 mal vorbestraft, sei „im Gefängnis radikalisiert“ worden.

    Die Gefängnis-Dawa, das Rekrutieren des Abschaums, ist einer der Gründe für das zahlenmäßige anschwellen von Mohammedanern. Deshalb sind Islamverbände auch in Deutschland so scharf darauf, „Gefängnis-Imame“ zu stellen.

    In den USA und DK (Nicolai Sennels) bereits lang und breit untersucht.

  12. Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie oft ich in jungen Jahren Alkohol und Drogen im Blut hatte ohne „Allahu Kackbar!“ brüllend auf wildfremde Menschen loszugehen um sie tot zu machen.
    Glauben Sie mir:
    Es ist nicht der Alkohol.
    Es sind nicht die Drogen.
    Es ist Allah, der diese Menschen zu dem macht, wovor uns graut.

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/von-soldaten-erschossen-pariser-flughafen-angreifer-hatte-drogen-und-alkohol-im-blut-14933380.html

  13. Dabei rief der Mohammedaner, dass er für Allah sterben wolle und es Tote geben werde.

    Und genau das ist passiert. Genau eine Tote: Ziyed Ben Belgacem. Sag bitte Hallo zu Allah von mir.

    Und noch herzlichen Dank fuer das noch weiter diskreditieren von den Multikult. Weiter so.

    Und Tschuess!

  14. Nicht die feine Art eines Märtyrers, bekifft und besoffen vor die 72 Jungfrauen zu treten….

  15. Wir ergeben uns dem Islam: Kanada gibt dem Islam Vormachtsstellung durch Gesetz – estickt Islamkritik – wie Google auch.

    CIJ News 14 March 2017 Der kanadische Ministerpräsident Trudeau und seine liberale Regierung haben einen Prozess der Entwicklung, Erteilung und Weitergabe eines Gesetzes begonnen, das dem Islam und allen Anhängern des Islams in Kanada die Vormachtsstellung über allen anderen kanadischen religiösen Gruppen beschert, einschließlich kanadischer Protestanten, Katholiken, Juden, Buddhisten, Hindus und Sikhs, um nur einige der großen religiösen Glaubensrichtungen zu nennen, die in Kanada praktizieren.

    http://new.euro-med.dk/20170318-wir-ergeben-uns-dem-islam-kanada-gibt-dem-islam-vormachtsstellung-durch-gesetz-estickt-islamkritik-wie-google-auch-erdogan-erzeugt-5-kinder-ihr-seid-die-zukunft-europa.php

  16. Schon wieder ein psychisch verwirrter einzeltäter mit canabis koks und alk im blut ? Das hat doch nix mit nix zu tun !!!

    Schluss mit islam wählt AFD!!!!

  17. #13 Marie-Belen (20. Mrz 2017 09:16)
    Auch die SPD-HAZ aus Hannover meint, es läge an Drogen.

    Die ganze Sippschaft steht unter Drogen. Die Droge heist Koran.

  18. Wir sollen uns ja erklärtermaßen an den Terror gewöhnen.

    Da hab ich mal eine Frage an Radio Eriwan:
    wie soll ich mich denn an Terror gewöhnen, wenn ich dann tot bin?

  19. Was soll die Nachricht?
    War nur ein örtlich begrenzter Fall.
    Ich obendrein auch schon Normalität!

  20. Die Masche mit dem „geistig verwirrt sein“ will nichtmehr so richtig wirken und keinen an Fakten interessierten so richtig abschrecken,
    deshalb bekommt jetzt jeder korangetreue Massenmörder und Mordbrenner vor seinem letzten Atemzug noch einen Joint und schon ist alles wieder politisch Korrekt.

    Aufgrund dieses Trends, dass jetzt Drogengebrauch angeblich zum Massenmord befähigt, will ich frühzeitig eine Kehrtwende in der Lockerung unserer Drogengesetze einfordern!!!

  21. #13 Marie-Belen (20. Mrz 2017 09:16)

    Auch die SPD-HAZ aus Hannover meint, es läge an Drogen.

    .
    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Paris-Angreifer-stand-unter-Drogen

    Diese Journalunken belügen nicht nur uns sondern auch sich selbst – um ihr pathologisches Gutmenschen-Weltbild wider alle Vernunft nicht beschädigen zu müssen. Doch was kann ich für die Lebenslügen linksgestrickter Traumtänzer? Ich erwarte realitätsnahe Information und kein relativierendes, beschönigendes Geschwätz. Die Hauptdroge dieses mordlüsternen Gesellen, den man gottlob noch rechtzeitig eliminiert hat, war der Koran – wer etwas anderes behauptet, ist ein notorischer Lügner!

  22. Dem Wahlverhalten in Deutschland nach sind solche Vorfälle scheinbar nicht beunruhigend. Diese Wähler halten es wohl so wie eine Redakteurin im Bezug auf die Burka in der Öffentlichkeit, die der österreichische Außenminister nicht hinnehmbar sieht.

    …vor fünf Jahren habe er da keinen Handlungsbedarf gesehen, weil auch keine Vollverschleierten zu sehen gewesen wären. Das habe sich geändert und deshalb kommt Vollverschleierung für ihn als „Symbol der Gegengesellschaft“ nicht in Frage. Aber auf der Straße sähe man doch keine, wirft Föderl-Schmid ein. Ja, sagt Kurz, das liegt an Ihrem Wohnviertel, schauen Sie mal in meinen Bezirk.

    Es muss schon an der nötigen Intelligenz mangeln, wenn man seine Welt aus Rotweinviertel, SUV, Tiefgarage, klimatisiertes Großraumbüro und wieder zurück als Abbild der ganzen realen Welt wahrnimmt.

    https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/sebastian-kurz-unaufdringlich-bereit/

  23. Türkischstämmiger Franzose mit tunesischen Wurzeln ?
    Der ARD Bericht ist wirklich der Hammer. Danke für den Verweis an lorbas. Stand unter Drogen. Zuvor war berichtet worden, dass (ein Islam Zusammenhang besteht).

    Vielleicht hat noch keiner der Lückenpresse erzählt, dass Attentäter dieser Sorte grundsätzlich unter Mittel gestellt werden. Haben die Amis mit ihren eigenen Leuten in Vietnam sogar schon gemacht.

    Übrigens niedlich der bei der ARD dargestellte Schaukampf zwischen CDU und SPD. Die SPD würde unser Land (wenn sie denn die Mehrheit bekäme) höchstens noch schneller vor die Wand fahren, als die strammen Gefolgsleute von Frau Merkel.

  24. Echt toll, wie hier mit „Alkohol und Drogen“ mal wieder um die Ursache Islam rumgeeiert wird.

    Genau wie mit „psychisch krank“ um die Ursache Islam rumgeeiert wird.

    Oder „arm“.

    Millionen, Milliarden sind bei einer Weltbevölkerung von irgendwas zwischen 7 und 8 Milliarden „psychisch krank“ oder „auf Drogen“ oder „arm“.

    Allein im Islam drehen die, ob klar oder benebelt, reich oder arm, Tagelöhner oder Islamuniprof, regelmäßig massenmörderisch durch.

    Weil es so ganz und gar unmißverständlich in der Betriebsanleitung steht. Es gibt keinen freien Willen im Islam. Der besteht maximal darin, nicht persönlich in den Jihad zu ziehen, aber ihn „von Herzen“ zu unterstützen. Und ansonsten Islam, Islam, Islam zu leben. Austritt nicht möglich, Frauen der eigenen Familie umbringen, wenn sie sich „unislamisch“ verhalten.

  25. Der islamische Hintergrund des Täters sowie das daraus folgende terroristische Motiv wird von sämtlichen Lügen-TV’s verschwiegen.
    Es wird derart dargestellt,als ob Drogenkonsum und psychische Dekompensation zu dieser Tat führten.Kann man die wegen „fake news“ nicht anzeigen?Herr Maas,ermitteln Sie bitte!
    OT
    Trumps Umfragewerte sind angeblich im Keller.Wer’s glaubt wird selig.

  26. In der Zeitung stand, er hatte Alkohol und Drogen im Blut. Also kann das gar kein islamistischer Anschlag gewesen sein. Muslime dürfen auch gar kein Alkohol trinken.

  27. „Bei der Durchsuchung seiner Wohnung sei Kokain gefunden worden, sagte der Pariser Staatsanwalt François Molins.

    „So endet man unter dem Einfluss von Alkohol und Cannabis““ haz.de

    Die Aussage aus der HAZ ist ja unfassbar.
    Die DDR Teil 2 existiert also auch in Frankreich. Oder die HAZ hat die „Wahrheit“ so ausgelegt, wie sie sie sieht.

  28. Und täglich grüsst das Moslemtier, das erinnert mich an einen Film, wie hiess der noch mal?

  29. #33 Eurabier (20. Mrz 2017 09:35)

    Ein französischer Politiker würde den Schutz französischer Mitbürger fordern, ein deutscher Politiker hingegen:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162982032/Beck-fordert-Taskforce-zum-Schutz-tuerkischer-Mitbuerger.html

    Beck fordert Taskforce zum Schutz türkischer Mitbürger

    Unbedingt die Kommentare lesen, es lohnt sich:

    Beck fordert Cristal Meth für alle könnte da auch stehen…dieser Mann hat alle rechte verwirkt im Parlament irgendeine Rolle zu spielen aber hat ja keine andere Einnahmenmöglichkeit also bleibt er sitzen

    Hat er das im Rausch gesagt?

    Herr Beck hat anscheint vergessen, für welches Land er in den politischen Dienst getreten ist! Gibt es nicht genügend „Herausforderungen“ im eigenen Land Herr Beck oder sind diese nicht so medienwirksam? Oder war das am Ende doch nur einfach Wahlkampf?

  30. Die Sache ist gut für alle Beteiligten ausgegangen. Der „Franzose“ ist einer aktuten und sehr schnell verlaufenden Bleivergiftung gestorben. Er kann jetzt mit seinen 72 Jungfrauen Geschlechtsverkehr haben. Es gab (zum Glück) nur Verletzte und Sachschäden.

    Der größte Kostenblock dürfte die Beseitigung der Überreste des Attentäters sein, sofern man sich nicht entschließt ihn wie Osama bin Laden zu bestatten.

  31. OT

    Auf DMAX läuft gerade American Chopper, diese Folge ist zwar aus dem Jahr 2011, aber es geht dort um das

    Trump-Bike

    Vielleicht sind, außer mir, noch einige Motorrad-Fans hier, die das interessiert!

  32. @ #33 Eurabier
    Dazu sage ich erstmal ! Das passiert mit einem Politiker, wenn er unter Drogeneinfluss steht.
    Weiter ist es ja wohl überhaupt kein Problem, wenn auf deutschem Boden Türken der türkische Pass weggenommen wird. Denn selbst als Staatenlose können die bis an das Ende ihrer Tage in Deutschland verweilen.
    Nun gut, vielleicht ist der Besuch der Hazienda in Anatolien nicht mehr möglich. Und am Ende der Herr Beck nur die Reichen unter den Türken schützt.

    Wer schützt uns eigentlich vor gewissen Türken an Schulen in der Nordstadt, Marxloh usw. ? Wo dank der hohen Ausländerquote die Schüler alle keinen echten Schulabschluss haben und keine Perspektive im Leben haben.
    Oder wer schützt uns vor gewissen Türken auf der Strasse ?

  33. Millionen Nicht-Islamer, Atheisten, Katholiken, Protestanten, Buddhisten, Orthodoxe etc.pp. sind besoffen oder auf Drogen. Die haben aber weder klar noch bedröhnt das Bedürfnis, Allah-befohlenen Massenmord zu begehen.

    Das Alleinstellungsmerkmal des Islams, worauf der Islam stolz ist und es in seinen drei maßgeblichen Quellen (Koran, Hadith, Sunna, also Mos Lebensgeschichte) ausdrücklich, wortwörtlich, stolz, in monotoner Wiederholung herausstellt, ist Krieg, Terror, Massenmord, um „die Welt Allah zu unterwerfen“.

    Keine andere Gottesvorstellung, die bis heute maßgeblich ist, hat sowas in ihren Gründungstexten. Und wenn sie es hat, ist es schon längst modifiziert. Nur der Islam hackt, mordet, wütet, schlachtet, lügt, trickst, terrorisiert sich bis heute ohne die geringsten Schuldgefühle und in voller Wonne seiner Bestialität durch die Weltgeschichte.

    Was dazukommt: Teil des Islams, des islamischen Perpetuum mobliees, ist das per Todesstrafe verankerte und durchgesetzte islamische Kritikverbot am Islam.

    Was inzwischen ohne Not und in vorauseilendem Gehorsam und aus Angst vor den Millionen Moslems im einst aufgeklärten Westen von der westlichen Politik durchgesetzt wird.

    Es ist so zum Würgen. Genau das war spätestens seit der dänischen „Cartoon-Affäre“ 2005/2006 klar. Und heute? Manchmal scheint mir, wir sind keinen Schritt weiter (was die Info über den Islam betrifft), sondern schlittern, weil es die Blockparteien so wollen, unaufhörlich in den islamischen Abyss.

  34. #45 schrottmacher (20. Mrz 2017 09:51)

    Im Suff bleibt doch der Schwengel unten, oder nicht?

    Pst, seid doch mal ruhig! Ich höre, ja ich höre, JA, ICH HÖRE lautes weibliches Gelächter. Sollte unser Dschihadist mit Hängeschwanz die 72 Jungfrauen doch nicht befriedigen können????

    Und das in alle Ewigkeit? Welch Schmach!

  35. keine Gefängnis-Imame mehr. Der Knast ist Deutschlands größte Moschee. Die armen Ungläubigen. Ist ja doppelte Strafe. Oder getrennte Einrichtungen. Parallelknast.

  36. Oft wird argumentiert, dass ein Moslem, der einen Anschlag verübt, nicht islamische motiviert gewesen sein kann, weil er vorher kein „guter“ Moslem war, das heißt er habe nicht regelmäßig gebetet, er habe Alkohol getrunken etc.

    Es ist aber so, dass auch die meisten Moslems, die sich nicht besonders islamische verhalten, an Allah und die Botschaft Mohammeds glauben. Gerade für „schlechte“ Moslems ist das „Martyrium“, das heißt ein islamischer Anschlag, die einzige Chance trotzdem in den Himmel zu kommen, da jeder, der auf dem Schlachtfeld für Allah stirbt, nach islamischer Lehre sicher in den Himmel kommt.

    „Gute“ Moslem kommen auch so in den Himmel, „schlechten“ Moslems bleibt nur der Weg über einen Anschlag.

  37. #7 Cedrick Winkleburger

    Ich bin zwar alles andere als ein Waffenexperte, aber dass es „Schrotpistolen“ gibt, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen (von historischen Modellen mal abgesehen). Vielleicht sollte es einfach nur „Schrottpistole“ heißen.

  38. Interessant ist, dass die Medien jetzt versuchen zwischen dem organisierten und Al Qaida nahen und dem angeblichen Einzeltäter/Terroristen (ohne Islambezug) zu unterscheiden.
    Ist es ein Unterschied, ob man in organisierten Strukturen solche Taten ausübt oder mit Bezug auf seine Religion Anschläge ausübt?
    Man will damit bagatelisieren und die sich häufenden Einzeltäter als etwas anderes darzustellen.
    Die Wirkung auf die Opfer ist gleich und man sollte sich mal mit der zugrunde liegenden Ideologie beschäftigen.
    Alles was nicht Frieden und Gleichwertigkeit für alle Menschen predigt sollte nicht als Religion anerkannt werden.

  39. #46 Eugen vom Michelsberg (20. Mrz 2017 09:52)
    OT

    Ergänzung zu:

    #46 Eugen vom Michelsberg (20. Mrz 2017 09:52)

    Auf DMAX läuft gerade American Chopper, diese Folge ist zwar aus dem Jahr 2011, aber es geht dort um das

    Trump-Bike

    Vielleicht sind, außer mir, noch einige Motorrad-Fans hier, die das interessiert!
    —–
    Diesen Link vorhin leider vergessen:

    https://youtu.be/bois3VIKcHE

  40. Fast schon erleichtert berichten unsere Mainstream-Medien heute, dass dieser Islam-Terrorist Drogen und Alkohol konsumierte.
    Aha, im Klartext soll das also heissen,

    *hat nichts mit dem Islam zu tun*

    Welche ein durchsichtiges Manöver!

    P.S.
    Hat man jemals davon gehört, dass ein sogenannter *Rechtsextremer*, der einen Polenböller in der Nähe einer Moschee gezündet hat, unter Drogen oder Alkoholeinfluss stand?
    Nein, da spielt sowas natürlich keine Rolle.

  41. Aber nicht nur der verhinderte Mörder war
    bekifft.
    100 % der SPD-Wähllinge haben sicher vor ihrer
    Fehlentscheidung gekifft und sich dem Chaos
    verpflichtet.
    Sie rufen allerdings (noch) nicht : Tod den Ungläubigen (alle, die nicht auf ihrem Systemschleim kriechen), sondern es lebe
    stinkefingerrot-unkrautgrün-stasirot !
    Und das mit den 100 % wäre bei Stasi-1-Zeiten
    anders ausgegangen : 105,9 %
    Deutschland ist ein so SCHÖNES Land. Lasst
    uns diese Schönheit.

  42. Den Leuten ist es offensichtlich recht so.

    Sonst wären Marine Le Pen in Frankreich und die AfD in Deutschland Top-Favoriten, und Geert Wilders hätte haushoch in den Niederlanden gewonnen.

  43. #48 Babieca (20. Mrz 2017 09:57)

    So ist es.

    Die Islamisierung Europas scheint beschlossene Sache zu sein.
    Beim Besuch einer x-beliebigen Stadt ist es mit blossem Auge zu sehen.
    Kinderreiche Familien sind die, deren Frauen eine religiöse Kopfbedeckung tragen.
    Auf den Straßen wimmelt es nur so von Leuten die offensichtlich einem anderen Kulturkreis zuzuordnen sind.
    Wer das kritisiert, wird als N.. betituliert.

    Das ständige herunterbeten der Zauberformeln „Vielfalt, Bunt, Tolerant, Weltoffen“, bestätigt es zusätzlich.

  44. http://www.bild.de/regional/berlin/ueberfall/joggerin-in-prenzlauer-berg-brutal-ueberfallen-50920740.bild.html

    ..

    http://www.bild.de/regional/berlin/spd/oezkaraca-austritt-nach-muellers-auftritt-50920080.bild.html

    Seinen Entschluss begründete Özkaraca ausführlich.

    Vor allem „der Auftritt des Regierenden auf dem Breitscheidplatz und die Manifestierung eines meiner Auffassung nach zu toleranten Umgangs mit dem politischen Islam und Islamisten“ beschäftigten ihn sehr.

    Michael Müller erschien am vergangenen Donnerstag bei einer umstrittenen Friedensdemonstration auf dem Breitscheidplatz an der Gedächtniskirche.

    Auch Vereine, die vom Verfassungsschutz wegen islamistischer Tendenzen beobachtet werden, nahmen teil.

    Nach eigenen Angaben hat Özkaraca zwei Jahre mit einem Austritt gerungen.

    Bereits im Dezember stellte er sein Aus in den Raum, als Bürgermeister Müller Sawsan Chebli als künftige Staatssekretärin ankündigte.

    ..

    http://www.bild.de/politik/ausland/donald-trump/streit-um-trump-billboard-50917448.bild.html

    „Ich versuche nur das auszudrücken, was derzeit in den Köpfen vieler Leute vor sich geht“ sagt die „Künstlerin“ Karen Fiorito, die für das Design verantwortlich ist.

    „Ich versuche in Dinge, die wirklich dunkel und schwer zu ertragen sind, etwas Humor einzubauen“, erklärt Fiorito.

    ..

    ttp://www.bild.de/regional/berlin/kottbussertor/kottbusser-tor-ist-berlins-krimi-schwerpunkt-50912550.bild.html

    Das Kottbusser Tor ist trotz massiver Polizeieinsätze noch gefährlicher geworden. Bei Raub, Drogen und Diebstahl stiegen die Straftaten auch vergangenes Jahr erheblich an.

  45. #39 seegurke (20. Mrz 2017 09:47)

    OT
    Trumps Umfragewerte sind angeblich im Keller.Wer’s glaubt wird selig.

    Wer’s glaubt wird selig, wer’s nicht glaubt, kommt auch in den Himmel. Hatte gestern ein Telefongespräch mit meiner Cousine in Atlanta, weil ich da im April für eine Woche zu Besuch hinfliegen werde. Die sagte mir so gut wie wörtlich: „Wir waren anfangs eher unentschieden, aber was Trump bisher macht, kommt gut an, gerade auch bei den einfachen Leuten. Er muss ja nicht den Leuten in den Gated Communities gefallen sondern dem Volk. Viele sind jetzt für ihn, die ihn anfänglich skeptisch gesehen haben.“

  46. Ohne Alkohol, Cannabis und Kokain wäre ich schon lange ausgerastet. In meinem speziellen Fall hat der Drogenkonsum bereits Schlimmeres verhindert.

  47. Daß der Mann Drogen genommen hat, ist für den Umstand eines aus dem Islam heraus motivierten Verbrechens, wie jedem anderen Verbrechen auch, nicht zwingend von Bedeutung. Die übliche Medienmeute und wahrscheinlich einige der einschlägigen Islam-Apologeten werden sich zwar darauf stürzen, um ihre Schützlinge von jeglicher Verantwortung freizusprechen, indem sie an einer Ideologie reinwaschen werden wollen, was nicht reinzuwaschen ist. Fakt ist zudem, daß das Konsumieren von Drogen meistens als eine Art „Beschleuniger“ praktiziert wird, der dem Täter infolge des Ausschaltens von Hemmschwellen Taten in einer Radikalität und Intensität ermöglicht, die jeden von Drogen nicht beeinflußten Menschen erschaudern ließen.

    Der sich hiermit eröffnende Zusammenhang, der durchaus den Vorsatz einer Tötung noch erhärten könnte, statt auf Schuldunfähigkeit oder Schuldminderung zu plädieren, kann sich also durchaus als für einen Angeklagten (den es hier freilich nicht mehr gibt) erschwerend auswirken, wenn man den Fakten denn auch so folgen wollte.

    Genau aber hier liegt der Hund begraben, da in der bunten „deutschen“ Jurisdiktion – ganz anders als bei dem Werfen von Polenböllern einiger deutscher Halbwüchsiger, zumindest dem Verstande nach, die sich als „Rechte“ verkaufen wollen – immer häufiger nicht sein kann, was nicht sein darf.

  48. @ Es gibt eine neue Masche wenn es in der Diskussion um Flüchtlinge, Migranten etc. geht.

    Man wird dann gefragt: „Hat dir ein Flüchtling schon mal etwas getan, dich beraubt, dich bestohlen, dein Kind bedroht, oder deine Frau?
    Warum also hast du etwas gegen Flüchtlinge?“

  49. Dann muss es ja viele Alkoholiker in den Arabischen Ländern geben.
    was für ein schäbiger Taqiavater.

  50. #64 lorbas (20. Mrz 2017 10:36)

    Bereits die Fragestellung ist falsch und wahrscheinlich vorsätzlich irreführend, da es hier mehrheitlich nicht um „Flüchtlinge“ nach der Genfer Konvention geht, sondern i. d. Regel um Wohlstandstouristen, die ihr Dasein aufbessern möchten, da sie sich von Kanzlerin & Co. hierzu eingeladen wähnen.

  51. WIe kann man nur zu so einer Kreatur „Franzose“ schreiben? Da sieht man wie die Medien alles versuchen einen „Franzosen“ draus zu machen, der aber gar keiner ist, sondern, wie es schon klar war, eine dieser widerlichen Teufelskreaturen, die hier überall zu HAUF herum rennen.

  52. Der mutmaßliche Attentäter, der selbstverständlich nichts mit dem Islam zu tun hat, nahm vor seinem asymmetrischen Hilferuf also Cannabis?

    Dann sollte unsere besonnene grünlinke Gutgesellschaft jetzt mal über ein Cannabisverbot nachdenken.

    Oder, Herr Özdemir?

  53. @#53 KDL (20. Mrz 2017 10:02)

    Schrotwaffen gibt es doch. Es ist nix daran verkehrt. Eher ist Dein Verweis auf Schrottwaffen falsch. Der würde nur stimmen, wenn die auf dem Schrott liegen, sonst nichts.

  54. Mal an die Experten hier,…es gibt wohl Schrotpistolen…zB sogenannte Back Up Waffen die hauptsächlich von Wanderern in den USA zu Schlangenabwehr benutzt werden im Caliber 410. Ferner könnte es eine sogenannte „Lupara“ gewesen sein….eine abgesägte Schrotflinte bei der auch der Schaft abgesägt wurde, ferner gibt es Schrotpistolen zur Schädlingsbekämpfung im Kaliber 9mm und 6mm Doppelschrot, und die gibt es schon seit etwa 1900 wie man in alten Katalogen sehen kann. Außerdem gibt es noch „Houwdahpistolen“ die Schrot und Kugellaufgeschosse verschießen können usw…usw…..

  55. #65 lorbas (20. Mrz 2017 10:36)

    Dagegen gibts eine schöne Konter:

    -Definiere das Wort Flüchtling in Bezug auf Dublin 1,2,3!

    -Hat Deutschland eine Außengrenze zur Nicht-EU?

    -Würdest DU Deine Frau und Deine Kinder alleine in einem ach so gefährlichen Land zurücklassen und als Feigling hier aufschlagen?

    Bisher ist jeder bei mir nur bis zur 1. Frage gekommen, dann war Schluß!

  56. Und der böse Donald Trump möchte also eine Einreiseverbot für „Menschen aus überwiegend islamisch geprägten Ländern“ verhängen?

    Böser böser Donald Trump.

  57. #72 Notabene
    Das Verrückte dabei ist doch, wenn ich dann sage ja wir haben bereits ein Familienmitglied wegen Ausländergewalt beerdigt, wird entweder auf den typischen Mehrzahlfall verwiesen oder das Gespräch wird von der anderen Person abrupt beendet. Vielleicht liegt es auch daran, dass mein Gegenüber die absolut pure Wut in meinen Augen erkennt.

  58. Die Mohammedanisierung des Welschenlandes erfolgt gewohnt rustikal

    Vor einiger Zeit hat ein welscher Schriftstellergeck in einem Büchlein von der sanften Unterwerfung des Welschenlandes durch die Mohammedanismus phantasiert, bei welcher niemand zur Befolgung des mohammedanischen Religionsgesetzes gezwungen würde und es den Herren im fortgeschrittenen Alter erlaubt sei Vielweiberei mit etlichen jungen Dingern zu treiben. Freilich, hätte jener Schriftstellergeck den Papst Benedikt XVI. gefragt, so würde ihm dieser gesagt haben, daß die Neuerung des Mohammedanismus eben darin besteht, daß er mit Feuer und Schwert verbreitet werden soll. Weshalb die Ausbreitung des Mohammedanismus auch stets mit der Eroberung vonstatten gegangen ist, ob diese nun in Nordafrika, Kleinasien, Spanien und Indien erfolgt ist. Niedermetzlung und Versklavung der Einheimischen kennzeichneten stets diese Eroberungen stets und dies erleben nun auch die Welschen. Noch können sie vielleicht die Marina und ihre rechtschaffene Nationalfront wählen, aber ihre Zeit läuft schnell ab.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  59. # 61 wühlmaus (10:17)
    Das dachte ich mir schon,daß zwischen den Angaben unserer Lügenmäuler und der amerikanischen Wirklichkeit ein himmelweiter Unterschied besteht.
    Aber ein tägliches Trump-Bashing durch die Journaille muß schon sein.Sonst kommt der Michel noch auf dumme Gedanken.

  60. In jedem Muslim hier steckt u.U. ein ähnlicher Terrorist. Man weiß nie, was wo in wem steckt. So ist das leider für uns Bürger ohne Bodyguards und ohne extra gesicherte Limousinen und ohne extra Supermärkte im Regierungsviertel. Hat man schon einmal einen Politiker in einer S-Bahn morgens fahren sehen? Den täglichen Nah-Kapmf mit den Muslimen etc. machen nur wir Idioten von Steuerzahlern mit.

  61. Millionen Menschen rennen am Wochenende im Nachtleben mit einem „Drogencocktail“ im Blut durch die Gegend. Aber nur wenn du den Koran im Kopp hast kommst du auf die Idee „Ungläubige“ abzumurksen.

    Der Islam ist eine Hassreligion.

  62. #73 Notabene (20. Mrz 2017 10:49)

    #65 lorbas (20. Mrz 2017 10:36)

    Dagegen gibts eine schöne Konter:

    -Definiere das Wort Flüchtling in Bezug auf Dublin 1,2,3!

    -Hat Deutschland eine Außengrenze zur Nicht-EU?

    -Würdest DU Deine Frau und Deine Kinder alleine in einem ach so gefährlichen Land zurücklassen und als Feigling hier aufschlagen?

    Bisher ist jeder bei mir nur bis zur 1. Frage gekommen, dann war Schluß!

    Ich habe mit Frage zwei gekontert, da war schon Schluß.
    Mir fiel nur auf das solche „Fragen“ in letzter Zeit vermehrt auftreten.

  63. Frage 1 MUSS sein, sonst heißt es lapidar: Wir sind doch so ein reiches Land, da können wir doch Fl**** aufnehmen!

    Wichtiger ist, daß Du auf den Gesetzesverstoß, nämlich den der illegalen Einwanderung, verstärkt durch den Hinweis „Einbruch in die eigene Wohnung“ (Was anders ist das illegale Herkommen ja nicht)hinweist!

    Sonst kommen die Deppen gleich wieder mit ihrem Gutmenschentum „Wir müssen doch helfen“!. Der Deutsche ist doch so gesetzestreu, nur damit kann man ihn packen.

  64. #65 lorbas (20. Mrz 2017 10:36)

    @ Es gibt eine neue Masche wenn es in der Diskussion um Flüchtlinge, Migranten etc. geht.

    Man wird dann gefragt: “Hat dir ein Flüchtling schon mal etwas getan, dich beraubt, dich bestohlen, dein Kind bedroht, oder deine Frau?
    Warum also hast du etwas gegen Flüchtlinge?”

    Wer fragt, führt. Also selber Fragen stellen. Und stellen Sie die Frage ganz naiv. Man will ja schließlich kein pöser Rechtspopulist sein 😆

    Frage die Gutmenschentrulla Deines Vertrauens z.B. immer nach dem WARUM. Warum sie den armen Flüchtlingen hilft. Ob SIE weiß, WARUM sich die armen Flüchtlinge so radikalisieren. WARUM die armen Flüchtlinge ausgerechnet zu uns ins pöhse Nazi-Deutschland kommen wollen.

    Dann muss die Gutmenschentrulla nämlich erzählen und berichten. Sie werden erstaunt sein, was Sie dabei alles erfahren. Im besten (wenn auch sehr unwahrscheinlichen) Falle, beginnt die Gutmenschentrulla sogar zu reflektieren. Beim nächsten Islam-Massaker wird sie sich an den Dialog erinnern, den Sie mit ihr GEFÜHRT haben.

    Und auf die Frage nach der Bedrohung durch Flüchtlinge können Sie eine einfache Antwort geben: „Ja, das ist leider schon passiert.“

  65. am Rande

    ..versuchte eine SoldatIN die Waffe zu..

    Ich erinnere mich an eine Scene in D vor einigen
    Monaten, PolizistINNen traten martialisch mit
    UNGELADENEN Maschinenpistolen auf.

    Ich denke das war kein Versehen.
    Das entreisen der Waffe ist bei einer in der
    Regel schwächen Person, einer Frau, einfacher.

  66. #60 lorbas (20. Mrz 2017 10:10)

    Auf den Straßen wimmelt es nur so von Leuten die offensichtlich einem anderen Kulturkreis zuzuordnen sind. Wer das kritisiert, wird als N.. betituliert.

    Ja. In den letzten Tagen war ich in Schwäbisch Hall und Esslingen. Zwei wunderschöne, mittelalterliche, deutsche Fachwerkstädte. Die „Bevölkerung“ beider besteht im Stadtkern nur noch aus Irakern, Syrern, Iranern, Afghanen, Eritreern, Somalis, Zigeunern. Dazu Massen von invaliden Negern mit Krücken aus ganz Afrika. Es sieht auf den ersten Blick (Häuser, Stadtsilhouette) aus wie Deutschland, ist aber inzwischen der pure Afrika-Orient-Misthaufen.

    Auf den Mittelalter-Brücken über die Kocher sitzen wieder zahnlose, abstoßend (ob gefälscht oder nicht, konnte ich auf die Schnelle nicht feststellen) entstellte Zigeuner-Bettlerhaufen. Die Fachwerk-Innenstädte sind von schreienden kreischenden Moslem-Mini-Monstern bevölkert; ihre Mütter brüllen schwerstvermummt und lautstark in die Smartphones; ihre Besitzer patrouillieren finster und aggressiv die Straßen. Es ist eine Atmosphäre aus latentem, brodelnden Hass, Irrsinn und Gewalt. In den Städten, in denen mal sommerlich – oder winterliches – laissez faire, Geschichtsfreude, Vergangenheitsbewußtsein, Sicherheit und Wohlfühlen herrschte.

    Hinterher lange Gespräche dazu. Eins, von und mit einem Denkmalsmenschen, hat sich mir eingebrannt und ich knabbere da immer noch daran:

    „Die ‚historischen‘ Innenstädte sind so alt, so marode, so durch Denkmalschutz, Parkverbote etc. gelähmt, daß da kein Deutscher mehr wohnen mag. Daher werden sie, die alten, denkmalgeschützten Häuser, zur Belebung der Innenstädte mit den nach Deutschland gefluteten Orientalen besiedelt.“

  67. #77 Volker Spielmann (20. Mrz 2017 10:57)

    Vor einiger Zeit hat ein welscher Schriftstellergeck in einem Büchlein von der sanften Unterwerfung des Welschenlandes durch die Mohammedanismus phantasiert, bei welcher niemand zur Befolgung des mohammedanischen Religionsgesetzes gezwungen würde und es den Herren im fortgeschrittenen Alter erlaubt sei Vielweiberei mit etlichen jungen Dingern zu treiben.

    Michel Houellebecq ist einer von uns. Sein Buch „Die Unterwerfung“ beschönigt nichts. Dass sich der Islam und damit die Unterwerfung friedlich ausbreiten kann, ist keinesfalls etwas positives. Schafsherden unterwerfen sich ja auch voller Überzeugung und Besonnenheit den Schäferhunden. Schließlich ist das Gras ja so saftig und lecker grün. Und dann ist da ja noch der weise Schäfer, der alles unter Kontrolle hat und die Schafe vor den Hunden schützen kann.

    Der „Schriftstellergeck“ wollte uns sagen, dass wir eine Schafsherde sind. Wir unterwerfen uns freiwillig dem Islam, weil die Mächtigen dann mit 16-jährigen Mädchen bumsen dürfen.

  68. #65 lorbas (20. Mrz 2017 10:36)

    @ Es gibt eine neue Masche wenn es in der Diskussion um Flüchtlinge, Migranten etc. geht. Man wird dann gefragt: “Hat dir ein Flüchtling schon mal etwas getan, dich beraubt, dich bestohlen, dein Kind bedroht, oder deine Frau? Warum also hast du etwas gegen Flüchtlinge?”

    Ha! Das habe ich auch schon gehört. Die ganz einfache Antwort darauf ist „Ja“. Und dann kommt meinerseits ein Wasserfall unappetitlicher „Einzelfälle“, die es in meinem nächsten Familienumfeld neuerdings ausschließlich mit Afrikanern und Islamern aller Provenienz gibt. Noch garniert mit Beispielen aus Belgien – da waren wir mal in den 80ern, Mons/Nato, das schon damals von Arab-Negern geplagt war.

    Jetzt haben wir den ganzen Irrsinn dieser bestialischen Völker, die ziemlich genau einzugrenzen sind, in Deutschland. Die Probleme, die sie bereiten, konnte man seit Jahrzehnten in GB, F, B, NL und den USA besichtigen.

  69. #84 eigenvalue (20. Mrz 2017 11:14)

    Die Trulla wird sich immer mit dem „Trauma“ des Krieges rausreden. Alle sind traumatisiert, deswegen rasten sie aus!

    Der Islam spielt bei denen keine Rolle, es sind die zerbombten Städte, die Toten, das Grauen.

    Nur konnte MIR noch keine einzige erklären, warum die Typen so schnieke gekleidet sind, immer die neusten Handys haben und frech wie Graf Koks sind. Beste Antwort war: Man muß den Flüchtlingen doch etwas Lebensfreude zurückgeben.

    Auf den Hinweis, daß so ein Handy locker um die 500 Euro kostet, kommt Schulterzucken. Und was das Morden auf den Straßen betrifft, kommt oft, das ist ein „Flashback“ des Traumas!

    Also noch mehr Unterstützung…

    Die Invasoren wissen auch ganz genau, wie sie noch zögerliche „Wombs“ bearbeiten können, die mit denen unterwegs sind! Weicht die Wombine dem Gestreichel aus, lädt der Kerl sie zum Essen (bei McKotz) ein, spendiert Alk, macht Komplimente und tastet sich langsam vor.

    Selbst gesehen, am Ende saßen beide im Park und haben geknutscht wie die blöden! Komisch war nur, er ging ihr unters T-Shirt, hatte die Finger überall, aber sie durfte ihm NICHT unters Hemd oder gar in die Hose langen!

    Da hat er immer abgewehrt… Sie sollte wohl richtig scharf gemacht werden, damits keine Vergewaltigung wird, und den Rest kennt man.

    Auch so kann Mann überprüfen, ob Frau empfängnisbereit ist oder nicht! Je wilder eine Frau auf Gefummel reagiert, desto höher ist ihr Östrogenspiegel und desto wahrscheinlicher das Erfolgserlebnis!

  70. Dresden – Unfassbare Gewalttat an der S-Bahn-Station Zschachwitz! Zwei Asylbewerber stürzen einen Mann (40) ins Gleisbett, halten ihn mit Fußtritten in der Todesfalle, während ein Zug einrollt. Und die Justiz lässt die Täter laufen …

    Es verschlägt einem die Sprache. Das spätere Opfer stieg Freitagfrüh um 4.45 Uhr am Haltepunkt Zschachwitz aus. Ein Marokkaner (23) und ein Libyer (27) folgten ihm, verlangten Feuer für ihre Zigaretten. Der Angesprochene sagte, er müsse zur Arbeit. Da attackierte ihn das Duo. Die Täter warfen das Fahrrad des 40-Jährigen gegen diesen, woraufhin er einen Meter tief auf die Gleise stürzte.

    Bundespolizeisprecher Holger Uhlitzsch (36): „Im Anschluss versuchte der 40-Jährige, wieder mit seinem Fahrrad auf den Bahnsteig zu gelangen, dabei wurde er von einem der Angreifer permanent mit Fußtritten daran gehindert.“ Während zeitgleich die S-Bahn einfuhr! Sofort die Schnellbremsung des Lokführers: Der Zug stoppte nur wenige Meter vor dem Geschädigten, er wurde nur an der Hand verletzt.

    Die Täter flohen, wurden schnell geschnappt. Beide alkoholisiert und polizeibekannt. Dennoch ließ sie die Dresdner Staatsanwaltschaft noch am selben Tag auf freien Fuß, ermittelt nur wegen gefährlicher Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

    Nachlesen kann man das Ganze in mehreren Zeitungen. (u.a. hier: http://www.sz-online.de/nachrichten/s-bahn-schubser-wieder-frei-3639804.html )

    … ich glaube, langsam wird Widerstand Pflicht. Diese Justiz ist nur noch eine Hure der Einwanderer. (Richterin Heisig hatte in ihrem „Das Ende der Geduld“ Recht!)

  71. Ein Einzelfall mit psychischer Störung und Blitzradikalisierung.Hat mit nichts und nichts und nichts mit nichts zu tun.

    Sarkasmus off

  72. #88 Notabene (20. Mrz 2017 11:27)

    Die Trulla wird sich immer mit dem “Trauma” des Krieges rausreden. Alle sind traumatisiert, deswegen rasten sie aus! Der Islam spielt bei denen keine Rolle, es sind die zerbombten Städte, die Toten, das Grauen.

    Weshalb bekanntlich nach dem 2. WK alle Amerikaner, Russen, Europäer, Japaner, Israelis (traumatisisiert, voller Grauen, Städte, Kontinent in Schutt und Asche, Millionen Tote, Völkermord) unter „Allahu Akbar“ die Welt terrorisiert haben.

    /Nicht.

  73. #43 Verwirrter
    Einer meiner Lieblingfilme, wenn das schlechte Karma mal wieder „zuschlägt“:

    http://www.cinema.de/film/und-taeglich-gruesst-das-murmeltier,1295648.html

    Auch mit Bill Murray und da Lachen gesund ist noch ein Lieblingsfilm: : “ Immer Ärger mit Bob“.
    Passt zu PI, weil die Sicht auf die Dinge entscheidend ist und es der Wirklichkeit näher ist, die Möglichkeiten zu sehen, als in einer ALTERNATIVLOSIGKEIT fest zu hängen. Der Film wartet am Schluss mit einer überraschenden SelbsthilfeLösung für Terrorattacken auf.
    Und: Sehr witzig dargestellt: Die angeblich Verrückten sind vielleicht die Normalen, so wie die Politisch Inkorrekten noch ihren Menschenverstand beisammen haben und von den „Ferngesteuerten“ für verrückt erklärt werden- oder für kriminell, wie Herr Stürzenberger gerade als ERLEBENDER erfährt… Oder der DeHoGa Verband gerade vor der AfD die Türen verschließt…
    Das soll nicht banal klingen, ich brauche in Anbetracht der gruseligen Lage wirklich , wie Eva Herman unlängst schrieb, auch jede Menge Galgenhumor.

  74. #88 Notabene (20. Mrz 2017 11:27)

    Je wilder eine Frau auf Gefummel reagiert, desto höher ist ihr Östrogenspiegel und desto wahrscheinlicher das Erfolgserlebnis!

    Mit Verlaub, ein milder Einspruch, um nicht zu sagen „Blödsinn“: Mein Östrogenspiegel kann so hoch oder so niedrig sein, wie er will, wenn mir ein Wildfremder, selbst ein Bekannter, ob aus Nafristan, Germanistan oder Islamien seine Finger irgendwo hinschiebt oder spontan die Fummelitis entwickelt, hat der verschissen und bekommt einen Tritt ins Gemächt. Oder einen Biß. Oder einen Abbruch aller Kontakte. Oder in dem Moment eine klare Ansage.

    Erinnert mich an Howard Wollowitz (Big Bang Theory), der mal glaubte, er müsse sich nur mit irgendeinem Duft besprühen, und schon würden die Weiber wild…

    ;))

  75. Wir sind selbst schuld an diesen Zuständen.
    Wenn wir stärker auf die Interessen und Bedürfnisse der für unsere Gesellschaft so wichtigen Neubürger und Fachkräfte eingehen würden, dann würde das die friedliche Seite der durch unerfüllter Wunschvorstellungen traumatisierten Menschen wecken und die gesellschaftlich besten Seiten hervorbringen.
    Wir müssen nur viel härter arbeiten, mehr Steuern zahlen und die am unteren Ende der Gesellschaft Lebenden müssen sich noch mehr einschränken, dann können wir den goldwerten Menschen das zuteil werden lassen, was sie verdienen.

  76. Ziyed Ben Belgacem hat nicht gerufen: Ich bin hier, um für Allah zu sterben, sondern „Ich bin hier, um durch Allah zu sterben“

    RECIT. „Je suis là pour mourir par Allah“
    http://www.20minutes.fr/paris/2033103-20170318-direct-aeroport-orly-homme-abattu-apres-avoir-derobe-arme-militaire-sentinelle

    Das heißt, daß Allah tötet, nicht er. Das ist herrschende Meinung alias Glauben im Islam: Nicht der Muslim tötet, sondern Allah durch ihn. Und Allah tötet ihn durch die Hand des Ungläubigen, der ihn erschießt. Er ist damit zum Märtyrer geworden, dem hohe Ehren zuteil werden, einschließlich Rente für seine Hinterbliebenen durch saudische, katarische oder sonstige Wohlfahrtseinrichtungen.

  77. Was die Medien uns vorsätzlich verschweigen:

    Aquarius von Ärzte ohne Grenzen e. V., Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin
    Geschäftsführer Florian Westphal
    Telefon: 030-700 130-0

    hat 946 illegale Eindringlinge knapp 12 Meilen vor der libyschen Küsten bei Sabrata an Board genommen und ist nun auf dem Weg nach Catania, Sizilien, Europa.
    Das sind knapp 350 Seemeilen vom Ort der Aufnahme entfernt.

    *://twitter.com/MSF_Sea/status/843767192378400768

    Das internationale Seerecht beinhaltet nicht das Recht, zu einem Wunschland gebracht zu werden. Die Ausschiffung hat immer im nächsten Hafen zu erfolgen. Im Falle der libyschen Küste wäre das Tripolis.

    Das internationale Seerecht verpflichtet auch den Ausschiffungshafen zur Aufnahme der Geretteten.

    Da jeder Schiffs-Kapitän dies weiß, kann man hier nur von vorsätzlicher Schleuserei sprechen.

    Menschenrechtskonvention:
    Artikel 30 – Auslegungsvorschrift

    Keine Bestimmung der vorliegenden Erklärung darf so ausgelegt werden, dass sich daraus für einen Staat, eine Gruppe oder eine Person irgendein Recht ergibt, eine Tätigkeit auszuüben oder eine Handlung vorzunehmen, welche auf die Vernichtung der in dieser Erklärung angeführten Rechte und Freiheiten abzielen.

    Kein einziger dieser illegal geschleusten Afrikaner ist entsprechend des wahren Inhalts der GFK und der Menschenrechte und der weiteren Gesetze Flüchtling, geschweige denn asylberechtigt.

  78. #92 Babieca (20. Mrz 2017 11:56)

    http://www.leben-und-erziehen.de/schwangerschaft/schwanger-werden/wie-der-zyklus-das-liebesleben-bestimmt

    Anhand des Zyklus-Plans finden Paare heraus, wann das Verlangen am größten ist:

    1. Woche
    Die Periode beginnt: Der niedrige Hormonspiegel dämpft die Stimmung. Viele Frauen fühlen sich müde und energielos, klagen über Schmerzen. Die Lust auf Sex ist jetzt nicht besonders groß.

    2. Woche
    Der Östrogenspiegel steigt und der Körper schüttet mehr Endorphine aus, die die gute Laune fördern. Frauen sind jetzt empfänglicher für sexuelle Reize. Die meisten fühlen sich attraktiv und sind aktiver als sonst.

    3. Woche
    Das Progesteron im Körper steigt, das Östrogen nimmt ab. Die Stimmung ist nicht mehr ganz so euphorisch, aber noch relativ ausgeglichen. Jetzt ist Zeit für zärtliche Kuschel-Stunden.

    4. Woche
    Frauen brauchen an den Tagen vor den Tagen einige Extra-Kalorien, daher der Heißhunger auf Süßes. Viele sind jetzt gereizt und unkonzentriert. Sie fühlen sich gerade nicht besonders attraktiv.

    Gibt noch andere, ergiebigere Studien und bei einigen Frauen auch persönliche Erfahrungen. 😉

  79. Zur Erklärung:

    Aus diesem Grund sind es meist die häßlichen, fetten Weiber, die auf diese Weise auch mal zum Zug kommen. Dem Kerl ist das Azssehen eh wurst, ist nur der Acker, die fette Olle findet sich sehr sexy, der Kerl weiß das zu nutzen und heizt den Ofen weiter an!

    Die Schachteln haben auch noch Angst, den Stecher zu verlieren, deswegen machen sie mit, auch wenn sies nicht wollen. Und irgendwann ist die Alte so aufgegeilt, daß es kein Zurück mehr gibt!

    Warum nur haben so viele Dummbackenweiber so viele Kinder? Heißt nicht umsonst: Dumm fickt gut!

  80. OT

    #96 Notabene (20. Mrz 2017 12:21)

    ;)) Endloses Thema.

    Es geht um „Paare“. Nicht Wildfremde. (Wobei „Paare“ im Islam ja wieder was ganz anderes bedeutet als in der Zivilisation…)

    Ich weiß noch genau, wie die „Trostfrauen“ aus dem gesamten Pazifikraum, das Fickvieh der imperialen Japaner, sich ganz freiwillig hat totficken lassen. Und die von der Roten Armee vergewaltigten und die von den Mohammedanern versklavten Frauen immer just „in ihrem Zyklus“ gar nicht genug von ihren Vergewaltigern bekommen konnten./sarc

    Mann (sic), mann, mann!

  81. Heute schon SPON gelesen? Widerlich die Migrantenpropaganda
    zB. im Artikel „wo kommst du her?“ fragt so einer den Interviewer “ was ist schon deutsch? Bist du aus Deutschland?“.

    Und natürlich noch ein Artikel über das Agieren Merkels in der Einwanderungspolitik:

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/deutsche-einwanderungspolitik-merkel-handelt-hier-voellig-rational-a-1139109.html

    Also : alles gut und normal! Steht doch sogar in der Zeitung!

    Das ist wieder nicht mein Tag!

  82. Auffällig ist aber auch, daß sehr viele Frauen nach einer Vergewaltigung schwanger geworden sind, was durch den Schock hervorgerufen wurde.

    Und was die „Paare“ betrifft, diese „Damen“, die sich mit den Hengsten aus Exotien einlassen, sind oft gerade DIE Mauerblümchen, die sonst keinen normalen Mann abbekommen, weil sie entweder zu zickig, zu häßlich oder zu fett sind! Die fühlen sich wirklich geschmeichelt, wenn der Stecher schon am ersten Tag vögeln will! Die reden sogar schon von Hochzeit, kaum, daß sie das zweite Mal ausgehen!

    Glaub mir, ich kenn SO VIELE von dieser Sorte, alle das gleiche fette häßliche Mädchen, das zur Nachbarin reicht, aber nicht zur normalen Ehefrau.

  83. #91 Verdandi
    Danke für den Filmtipp ‚Immer Ärger mit Bob‘.

    ‚Und täglich grüsst das Murmeltier‘ fasziniert mich noch heute. Das mit den Klavierstunden fand ich besonders gut.

  84. OT

    #96 Notabene (20. Mrz 2017 12:21)

    Lese das erst jetzt. :))

    Nichts ist so schädlich, wie das Brigitte-Hormon-Syndrom zur Erklärung von Mann-Frau-Alltag. Die sind damit so Balla wie die Fuzzies in der just anbrechenden Neuzeit (also um 1500), die Tiere als Automaten wie eine mechanische Uhr erklären wollten.

    Warum muß im 21. Jhd. jeder Mist aus der Vergangenheit aufgewärmt werden, um sich zu verhalten wie damals? Und das Ganze von Leuten, die Uga-Uga-denken, aber ihr Smartphone wollen?

    Und warum gibt es mit dem „Frauen zeigen, wo ihr Platz ist“ so eine begeisterte Allianz zwischen selbst PI-lern und Moslems?

    Bestimmte Muster, dazu gehören Sex, Geschlecht, Territorium, Hierarchie, Revier, sitzen tief in der DNA von Homo, egal wo der sich gerade auf dm Planeten rumtreibt. Weiß ich, verteidige ich auch. Aber manchmal wird es in der Argumentation absurd.

  85. 103 Notabene (20. Mrz 2017 12:52)

    Auffällig ist aber auch, daß sehr viele Frauen nach einer Vergewaltigung schwanger geworden sind, was durch den Schock hervorgerufen wurde.

    :=0.

    Ich bin schockiert. Werde ich jetzt schwanger?

  86. #65 lorbas (20. Mrz 2017 10:36)

    Man wird dann gefragt: “Hat dir ein Flüchtling schon mal etwas getan, dich beraubt, dich bestohlen, dein Kind bedroht, oder deine Frau? Warum also hast du etwas gegen Flüchtlinge?”

    Antwort:
    Weil erstens keine richtigen Flüchtlinge sind, sondern Raubnomaden und zweitens ich nicht nur um meinen Nabel kreise, sondern sehe, was mit meinen Mitmenschen, mit uns deutschen Gastgebern passiert, mit alten Leuten, mit Kindern, Schulkindern u. Frauen.

    +++Sollen wir nicht mehr über den Tellerrand gucken? Ich schaue über meinen Tellerrand!

    +++Und da sehe ich die ermordeten Maria Ladenburger, Daniel Siefert, Soopika Paramanathan usw.

    Die vergewaltigte 90-jährige Rentnerin, vergewaltigte u. ausgeraubte Postbotinnenn, Zeitungsausträgerinnen, Taxifahrerinnen, Krankensschwestern auf dem Heimweg, Zugpendlerinnen, Kassiererinnen, die bestohlenen u. beraubten Schulkinder u. alten Leute, die ins Gleisbett geschubsten Deutschen.

    Die Zehntausenden befummelten Mädchen und Frauen in Zügen, Bussen u. Schwimmbädern, selbst Knaben.

    Plünderungen von Millionen Geschäften, Fabriken, Baustellen, Gartenhäuschen, Garagen, Kellern, Wohnhäusern, Krankenhäusern, Schulen, Lokalen, Autos, Kindergärten, Vereinsheimen usw.

  87. Tunesische Wurzeln? Kann man da nicht posthum noch eine schwere Kindheit und eine pschische Krankheit attestieren?
    Ich bin tief betroffen und erschüttert.
    Ich dachte, der Attentäter war „der echte Parise Jung Jean-Pierre“.
    So kann man sich irren…

  88. #86 Babieca (20. Mrz 2017 11:19)

    #60 lorbas (20. Mrz 2017 10:10)

    Auf den Straßen wimmelt es nur so von Leuten die offensichtlich einem anderen Kulturkreis zuzuordnen sind. Wer das kritisiert, wird als N.. betituliert.

    Ja. In den letzten Tagen war ich in Schwäbisch Hall und Esslingen. Zwei wunderschöne, mittelalterliche, deutsche Fachwerkstädte. Die “Bevölkerung” beider besteht im Stadtkern nur noch aus Irakern, Syrern, Iranern, Afghanen, Eritreern, Somalis, Zigeunern. Dazu Massen von invaliden Negern mit Krücken aus ganz Afrika. Es sieht auf den ersten Blick (Häuser, Stadtsilhouette) aus wie Deutschland, ist aber inzwischen der pure Afrika-Orient-Misthaufen.

    Auf den Mittelalter-Brücken über die Kocher sitzen wieder zahnlose, abstoßend (ob gefälscht oder nicht, konnte ich auf die Schnelle nicht feststellen) entstellte Zigeuner-Bettlerhaufen. Die Fachwerk-Innenstädte sind von schreienden kreischenden Moslem-Mini-Monstern bevölkert; ihre Mütter brüllen schwerstvermummt und lautstark in die Smartphones; ihre Besitzer patrouillieren finster und aggressiv die Straßen.
    ===============
    Oh Gott.
    Ich war vor zehn Jahren dort.
    Es war so einigermaßen erträglich.
    Auch wenn einem die Türken auf den Geist gingen.

    Aber das Ländle war in Sachen fremder Vpöler mehr als empfänglich.

    Die Schwaben können alles…außer hochdeutsch und schmarotzer abwehren.

  89. #10 lisa (20. Mrz 2017 09:12)
    sei Sohn sei nie Terrorist gewesen,sagte der Vater des Terroristen.
    Das klingt ja logisch..Bevor man zum Terroristen wird,war man davor kein Terrorist.

    😀 😀 😀

  90. Kleiner Nachtrag zur Berichterstattung:
    Am Samstag im deutsch-niederländischen Grenzgebiet hatte ich den direkten Vergleich:
    „Westdeutscher Rotfunk“ meldete eine „Schiesserei mit einem französischen Staatsbürger“.
    Habe direkt ungeschaltet auf NL-Sender (3fm). Dieser berichtete von einem islamistischen Anschalg auf den Flughafen inkl. Opferzahlen.
    Noch Fragen?
    Nein!
    Danke!

  91. #0 Vater des Täters: Nicht religiösen Eifer, sondern Alkohol und Drogen

    Falsch.
    Anscheinend verehrt der Vater den Terroristen und Dschihadisten Mohammed und hat genau dies seinem Sohn indoktriniert.
    Jetzt versucht er mit Taqiyya die eigentliche Ursache zu verschleiern.

    Richtig:
    Mohammed-Terror wie es ihm sein Vater gelehrt hat unter Zuhilfenahme von Alkohol und Drogen.

  92. #2 lorbas (20. Mrz 2017 09:00)

    Und was berichtet Tagesschau.de?

    Schießerei am Pariser Flughafen

    ? Angreifer stand unter Drogen
    =================================
    lorbas
    Islam IST eine Droge
    viel mehr braucht dazu nicht gesagt weren

  93. Da nun medial der psycho Einzeltäter ziemlich abgegriffen ist, wird nun nach neuen Wort-Kreationen gesucht um das böse I-Wort zu umschiffen.
    Bis zum nächsten „Abgriff“ wird uns nun ein Islamreligionsfanatiker als Drogen- und ALKOHOLABHÄNGIGER verkauft.

    Muah Muah…

  94. #114 2020 (20. Mrz 2017 13:56)
    Islam IST eine Droge

    😀

    So entschlüsselt sich langsam die politisch korrekte Lügen-Schreibweise:

    Wenn von „Droge“ die Rede ist -> dann ist „Islam“ gemeint.

    Ebenso
    Psychisch krank -> Verehrer vom psychisch kranken Mohammed

    Schizophren -> Verehrer vom schizophrenen Mohammed

    „Mann“ –> TerroristMohammedVerehrer

    „Jugendlicher“ –> TerroristMohammedVerehrer

    :mrgreen:

  95. “Hat dir ein Flüchtling schon mal etwas getan, dich beraubt, dich bestohlen, dein Kind bedroht, oder deine Frau? Warum also hast du etwas gegen Flüchtlinge?”

    Weil es dem gesunden Menschenverstand widerspricht, eine Gefahr erst dann zu erkennen, wenn ich selber davon betroffen wurde.

  96. #117 Stefan Cel Mare (20. Mrz 2017 14:09)

    #107 Babieca (20. Mrz 2017 13:04)

    Ich bin schockiert. Werde ich jetzt schwanger?

    Du vermutlich nicht. Aber gegebenenfalls der Dinosaurier:

    https://www.youtube.com/watch?v=TB5Th7YhcpQ
    ============================================
    nur wer die richtigen vehütungsmittel wie PI einnimmt wird nicht islam-schwanger

  97. #116 Synkope (20. Mrz 2017 14:02)

    #114 2020 (20. Mrz 2017 13:56)
    Islam IST eine Droge
    So entschlüsselt sich langsam die politisch korrekte Lügen-Schreibweise:

    Wenn von “Droge” die Rede ist -> dann ist “Islam” gemeint.

    Psychisch krank -> Verehrer vom psychisch kranken Mohammed

    Schizophren -> Verehrer vom schizophrenen Mohammed

    “Mann” –> TerroristMohammedVerehrer

    “Jugendlicher” –> TerroristMohammedVerehrer
    ———————————————-

    Ergänzung :
    „ist noch nie Terrorist gewesen“ -> hat sich also zum ersten Mal für das Paradies und die 72 Weintrauben entschieden / bzw. sich zum ersten Mal in die Luft gesprengt

  98. Der Vater des Täters hat allerdings eine andere Erklärung: Nicht religiösen Eifer, sondern Alkohol und Drogen hätten ihn zu der Tat getrieben, schreibt die «Welt». «Mein Sohn war nie ein Terrorist», sagte er in einem Interview mit dem französischen Radiosender Europe 1. «Er hat nie gebetet, er hat getrunken. Jetzt sieht man, was passiert, wenn jemand unter dem Einfluss von Alkohol und Cannabis steht.»

    Er hat vergessen, das Wetter in Frankreich zu beschuldigen.
    Und das Essen.

    Alkohol und Cannabis sind schuld?
    Seltsam, jeden Tag konsumieren weltweit Zig-Millionen Leute Cannabis und Alkohol, ohne andere Leute umzubringen und dabei Allah zu beschwören.

  99. Hauptsache, die deutsche Lügenpresse rätselt ganz angestrengt über das Motiv.

    Möglicherweise hatte er irgendwann auch mal ein Glas Ziegenmilch zu viel getrunken? Sowas kann auch hirnschädigend wirken. Vor allem in Kombination mit zuviel Sonne.

  100. An die Moderation
    Bitte denk mal darüber nach, ob du nicht ein wenig
    zu vorsichtig und zu löschbegeistert bist. Das ist
    regelrechte Zensur. Die Terror- und Gewalt-Situation
    erfordert deutlichere Worte. Bitte denk mal darüber
    nach. Hättest du meinen Beitrag (an Schweine verfüttern)
    gebracht, hättest du zu 100% gegen KEINE Regel verstossen.
    Zumal dieser Vorschlag sinngemäss schon auf anderen Seiten
    zu lesen war.

    Was du hier machst, finde ich nicht gut !

  101. #114 2020 (20. Mrz 2017 13:56)
    Islam IST eine Droge

    +++++++++

    Und eine für das Hirn sehr gefährliche. Offensichtlich wirkt sich das Denkverbot, das mit dieser sog. Religion einhergeht, ausgesprochen ungünstig auf die cerebralen Funktiionen aus. (Da muss man sich nur die Mus-is in seiner Umgebung anschauen; selbst wenn sie – noch – nicht morden, helle sind sie seltenst sonderlich.)

  102. #123 Aktiver Patriot (20. Mrz 2017 19:19)

    Israelis würden jetzt das Haus des Terroristen und das seiner Eltern sprengen.

    +++++

    So langsam verstehe ich besser, warum die Israelis das tun.

  103. #122 Gantenbein (20. Mrz 2017 17:23)

    Möglicherweise hatte er irgendwann auch mal ein Glas Ziegenmilch zu viel getrunken? Sowas kann auch hirnschädigend wirken. Vor allem in Kombination mit zuviel Sonne.

    ++++

    War heute oder gestern auf WO nicht ein Artikel über Kamelmilch als weißes Gold aus Dubai 🙂 ?
    DAS wird’s wohl sein. Das Ziegenthema ist glaube ich von einer etwas anderen Seite zu verstehen. Man frage Herrn E.

  104. Franzosen haben ihr Land widerstandslos an die Araber übergeben. Die letzte Hoffnung ist die Osteuropa.

  105. als ich im MDR die Nachrichten über den Fall hörte, war kein Wort von Islam, oder Tunesier, oder Allah dabei. Ich wusste aber intuitiv, daß es ein Moslem sein musste.

  106. Milliarden Menschen nehmen Rauschmittel. Aber wenn ein Terrorist austickt, sind Drogen und Alkohol Schuld!
    Komischer Weise werden aus den Übrigen 99,999..% keine Terroristen!

  107. @eigenvalue

    Aber eben darin besteht ja der Irrtum dieses Schreiberlings, denn die Mohammedanisierung geht immer mit einem großen Schlachtfest einher und keine Gegend diese Welt hat der Mohammedanismus anders als mit Feuer und Schwert erobert.

  108. Der Grünen-Politiker Volker Beck hat empört auf einen Bericht der „Welt am Sonntag“ reagiert, der Schikanen türkischer Generalkonsulate gegenüber türkischen Bürgern aufdeckte.

    ———

    Was geht dem Dummkopf an , wie die Türkei mit ihren Bürgern umgeht ?

Comments are closed.