nur zur Erinnerung: in diesem Jahr ist Bundestagswahl in Deutschland. Die Zielsetzung für diese Wahl heißt 20%. Bei all dem Stress in diesen Tagen: dem Gehetze von Herrn Erdogan, dem Gegacker von Herrn Schulz, den 1000 Mann aus dem finstersten Afrika, die jeden einzelnen Tag über unsere Grenze einmarschieren, alles Leute, zu denen man in der AfD-Führung derzeit nichts zu sagen weiß – da kann es schon vorkommen, dass man sowohl das eine als auch das andere vergisst: die Bundestagswahl und die 20%. Deshalb für die besonders Vergesslichen in der AfD-Parteiführung: Hier nochmal die fünf eisernen Grundsätze aus dem ABC des politischen Erfolgs, die ihr euch allesamt ab sofort über das Bett hängen solltet.

(Von M. Sattler)

1. Man gewinnt keine Schlacht durch Stillhalten

Natürlich kann man auch in der Wagenburg eine Zeitlang überleben. Aber irgendwann muss man einen Ausfall machen, sonst verhungert man. Im Moment prügeln alle auf die Deutschen ein, und die AfD bleibt brav in Deckung. Merkel holt jeden Tag 1000 Schmarotzer aus Afrika. Schulz will noch mehr Schulden auf Kosten unserer Kinder, um diese Schmarotzer zu füttern, statt die Schmarotzer aus unserem Deutschland hochkant rauszuwerfen. Erdogan hetzt seine türkischen Gastarbeiter bei uns zum Aufstand auf – türkische Staatsbürger, die netterweise bei uns wohnen und ihr Geld verdienen dürfen. Da wollen wir laute und klare Worte hören!

2. Das Dritte Reich kann uns mal

Ein Satz, den sich nicht nur jedes Führungsmitglied, sondern auch jedes AfD-Parteimitglied über das Bett hängen sollte. Wer es immer noch nicht begriffen hat: Das Dritte Reich ist in der politischen Landschaft Nachkriegsdeutschlands vermintes Gelände. Also geht man da nicht hin. Die eiserne Regel in der AfD lautet deshalb: Wie der alte Honecker und die alte Merkel kann uns auch das Dritte Reich am Hintern! Uns interessiert nicht die Vergangenheit, sondern die Zukunft. Wer das anders sieht, soll sich im Geschichtskurs der Volkshochschule einschreiben oder den „Spiegel“ lesen, weil nur solche Schundblätter mit derart vergilbten Themen ihre Knete verdienen. Aber er hat in einer modernen, dynamischen Partei, deren einzige und alleinige Aufgabe es ist, die Zukunft zu gestalten, nichts verloren!

3. Nur Stärke macht erfolgreich

In der Politik ist es wie im wahren Leben: Erfolg hat nie, wer sich schwächlich gibt. Erfolg hat immer nur, wer Selbstbewusstsein und Siegesgewissheit ausstrahlt. Also schaut mal in den Spiegel! Für das Fußvolk der Partei gilt nämlich: Wir sind bereit, wir sind stark, wir freuen uns auf den Wahlkampf – vor allem weil wir so schwache Gegner haben! Die doofe „Wir-schaffen-das“-Merkel und der doofe „Europa-ist-ein-Einwanderungskontinent“-Schulz: die eine hat fertig, und der andere ist ein aufgeblasener politischer Zampano! Welcher Gegner soll eigentlich noch leichter sein als diese beiden Schießbudenfiguren? Wollt ihr darauf warten, bis die CDU Schweinchen Dick und die SPD Duffy Duck als Kandidaten aufstellt?

4. Der Gegner ist der Feind

Merkel behandelt die AfD als absoluten Feind, ohne jede Fairness. Auch Schulz behandelt die AfD als absoluten Feind. Also sind beide auch unsere Feinde! Seine Feinde besiegen kann man nur, wenn man sie bekämpft. Und im Kampf siegen kann man nur, wenn man den Feind aus ganzem Herzen verabscheut! Denn diese Abscheu, dieser unbedingte Zorn auf einen verdammenswerten Feind ist gut! Diese Wut auf das Böse, das ganze Lügner- und Verräterpack, das sich in Berlin zusammengerottet hat, gibt Kraft! Diesen gerechten Zorn auf den Feind zum Glühen und zum Lodern zu bringen: das ist eure wichtigste Aufgabe als Feldherren des Wahlkampfes! Die Menschen für diesen brennenden Zorn zu gewinnen, die Wähler in Deutschland zur politischen Erhebung gegen die ganze verfluchte Bande zu mobilisieren, das allein ist eure Funktion!

5. Die eigenen Kollegen sind nicht der Feind

Es ist nicht die Zeit, sich selbst in Glaubenskriegen zu zerfleischen, während der Feind das Feld aufrollt. Bis zum Sieg wird im Wahlkampf jeder Mann gebraucht, der der Partei dient und Leute mobilisieren kann. Also sollte euer tolles „Partei-Schiedsgericht“ in seinem Elfenbeinturm der eigenen Wichtigtuerei schnellstens zu dem salomonischen Ergebnis kommen, dass es in der deutschen Sprache einen allseits bekannten Unterscheid zwischen Genitiv subjectivus (das Denkmal ist eine Schande) und Genitiv objectivus (das Denkmal einer Schande) gibt und die AfD sowieso die Partei der freien Meinungsäußerung und des freien Meinungsstreites ist. Mut zur Freiheit gibt es nur mit der AfD! Damit ist diese alberne Sache abgehakt, und ihr könnt euch endlich wieder mit vereinten Kräften in die Schlacht werfen! Und dann werden wir diese Schlacht auch gewinnen!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

550 KOMMENTARE

  1. Sehr guter Ruf zur -innerparteilichen- Ordnung.

    Nur im Zustand der -weitgehenden- Einigkeit kann man die Feinde besiegen.

    Wir haben es in der Tat mit Feinden zu tun. Nicht mit Gegnern.

    Das sollte langsam allen klar werden…

  2. Diesen Appell unterstütze ich eindringlich. Nur so kann es was werden. Mit Einigkeit zu Recht und Freiheit, für das Deutsche Vaterland!

  3. ach herr je
    unabhängig vom artikel
    nun geht bestimmt das gezänk zwischen rings und lechs wieder los

    LEUTE:
    Haltet zusammen
    Nur mit BEIDEN Flügeln kann man fliegen !

  4. Die AfD Führung unter P+P ist einfach zu scheixxe und einfältig um die Gunst der Stunde zu nutzen.

  5. Schöne Erinnerung, dem möchte ich mich sogleich mit anschließen!

    Denn nur an der inaktiven Medienpräsenz, alleine, kann es wohl kaum liegen..oder?

  6. Die Zielsetzung für diese Wahl heißt 51 %.

    Es zeigt eine Nation großen geistigen Reichtum, eine gewaltige Weite und Großartigkeit des Horizonts, ein Überfluß an Talenten ersten Ranges nur unmittelbar vor oder nach großen Wendepunkten ihrer Geschichte.

    Friedrich Pecht
    (1814 – 1903), deutscher Maler und Kunstschriftsteller

  7. Die 5 Punkte kann ich alle unterschreiben, besonders Punkt 2.

    Nur eine Kleinigkeit: Selbstbewusstsein und Siegesgewissheit auszustrahlen ist sehr wichtig, aber alleine nicht ausreichend. Ein Musterbeispiel ist der Medienheilige Martin Schulz – der kann vor lauter Selbstbewusstsein kaum laufen, aber dahinter steckt lediglich heiße Luft. Darin ähnelt er unseren türkischen Freunden. Damit kann man vielleicht kurzfristig Leute überzeugen, aber schnell kommt der tiefe Sturz.

  8. #2 Rittmeister (29. Mrz 2017 19:56)

    Diesen Appell unterstütze ich eindringlich. Nur so kann es was werden. Mit Einigkeit zu Recht und Freiheit, für das Deutsche Vaterland!

    Ich AUCH.

  9. Eben in Laufband von n-tv gelesen, die AfD ist von 9 auf beschämende 7% runter.
    In jedem kleinen Ortsverband sind sogenannte Höckianer tüchtig an Stimmung machen und schaffen es sogar in der Bevölkerung bekannte AfD-Gesichter, Hoffnungsträger, zu Demontieren.
    Herzlichen Glückwunsch!

  10. Ich habe bisher keine Gründe gefunden AFD zu wählen.

    „Nur eine Alternative“ zur Merkelpolitk reicht mir persönlich nicht, jedenfalls was die momentane Lage angeht muss der Kuschelkurs ein Ende haben, wir brauchen Lösungen !

  11. Google-News:
    der Mainstream allen voran die BLÖD ergiesst sich in Spott und Häme

    wird die AfD die 5% erreichen

    Petry-Party bald vorbei? – AfD rauscht Richtung Fünf-Prozent-Hürde

    Die AfD ist ein Langzeit-Projekt, liebe Blöker.

    Dieses hier

    RANDALE NACH ANTI-PEGIDA-DEMO: LINKSAUTONOME SCHLAGEN PASSANTEN KRANKENHAUSREIF
    Von Markus Weinberg

    Nach der Anti-PEGIDA-Demo randalierten Linksautonome zwischen 21 und 21.15 Uhr in der Dresdner Neustadt.

    Nach der Anti-PEGIDA-Demo randalierten Linksautonome zwischen 21 und 21.15 Uhr in der Dresdner Neustadt.
    Dresden – Am Montagabend endete die Demonstration der linken NOPE-Gruppe gegen 21 Uhr auf dem Albertplatz in der Neustadt.

    Mit dabei der Überraschungsgast, Die Toten Hosen (TAG24 berichtete). Die sorgten für eine euphorisierte Stimmung, auch bei den Organisatoren.
    Doch dann formierte sich aus der sich auflösenden Versammlung eine Gruppe schwarz gekleideter Linksautonomer.

    wird auch weiterhin für Auftrieb und Antrieb sorgen

    https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-neustadt-randale-nach-anti-pegida-demo-linksautonome-schlagen-passanten-krankenhausreif-231589

  12. Diese Partei hat eine Chefin und diese Chefin hat bereits mehrfach erklärt daß sie keine hohen Wahlergebnisse haben will!

  13. NETZWERKDURCHSETZUNGSGESETZ

    – Kurzer Prozess mit der Meinungsfreiheit

    VON ALEXANDER PEUKERT am 27. März 2017

    Bundesjustizminister Heiko Maas stellte jüngst den Entwurf des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes vor. Damit sollen Hasskommentare und Fake News im Netz eingedämmt werden. Rechtswissenschaftler Alexander Peukert hält das Gesetz für juristisch höchst problematisch und warnt vor den Folgen

    Mehr:

    http://cicero.de/berliner-republik/netzwerkdurchsetzungsgesetz-kurzer-prozess-mit-der-meinungsfreiheit

  14. Ein Beitrag, der mir aus der Seele spricht. Sicher ist die Partei noch jung und natürlich gibt es in so einer jungen Partei Flügelkämpfe, Kämpfe überhaupt. Aber die Lage der BRD ist zu ernst, als dass man sich in diesen Kämpfen verlieren sollte. Reißt euch bitte endlich zusammen und kämpft gemeinsam gegen den wirklichen Gegner. Als rechts seid ihr übrigens eh abgeschrieben, darum hört bitte auf, über jedes Stöckchen zu springen, welches euch das System hinhält. Ich zähle auf euch, weil ihr eben im Augenblick die einzige Alternative seid. Verzockt diese Chance bitte nicht!

  15. #3 2020

    Richtig! Kaum hast du es geschrieben kommen die ersten Kommentare, die gegen Petry und Pretzell hetzen (#4 und 5). Ganz krass ist #5 Kassandra („Verräterbande um Pretzel, Petry und Weidel“). Super Kassandra, das können die Medien auch kaum besser, die die AfD unter 5% bringen wollen.

  16. …ein guter Beitrag aber meine Kenntnis von den Vorgängen in der AfD lassen eine Umsetzung nicht zu! Leider!

    Gründe sind:
    1. politische Unerfahrenheit
    2. Zermürbung durch die Medien + den pol. Gegner (innerhalb + außerhalb des Parlamentsgebäude…)
    3. die Distanzitis welche eine Krankheit der „Besseren“ ist, denn nach meiner Erfahrung sind etwa 50% der temporär Engagierten von IHREN Ideen überzeugt… und da braucht es nur eine 1%-ige Abweichung und schon ist der Mitstreiter ein Feind. Dieselbe Erfahrung habe ich übrigends auch in der lokalen PI-Gruppe gemacht…

    Mein Fazit: gute Anleitung aber sie wird niemals umgesetzt werden können… im Übrigen fehlt es immer noch an echten Persönlichkeiten in der AfD (um das böse F-Wort zu vermeiden…)

  17. #3 2020 (29. Mrz 2017 19:56)

    ach herr je
    unabhängig vom artikel
    nun geht bestimmt das gezänk zwischen rings und lechs wieder los

    ================================================
    ich hab es gaahnt
    keine zehn miniuten später

  18. OT

    Wurde dieser linksextreme Terrorakt heute hier schon thematisiert? Unglaublich dieses Mass an Terror und Gewalt.

    Am Montagabend endete die Demonstration der linken NOPE-Gruppe gegen 21 Uhr auf dem Albertplatz in der Neustadt.

    Mit dabei der Überraschungsgast, Die Toten Hosen (TAG24 berichtete). Die sorgten für eine euphorisierte Stimmung, auch bei den Organisatoren. Doch dann formierte sich aus der sich auflösenden Versammlung eine Gruppe schwarz gekleideter Linksautonomer.

    Mit einem Banner zogen sie in einer Spontandemo über die Alaunstraße bis zur Louisenstraße. Unterwegs vermummten sie sich, zündeten Bengalos und attackierten den KiezKlub. Traten eine Scheibe ein. Zwei Passanten, darunter ein Jogger, welcher zufällig vorbei kam, wurden krankenhausreif geschlagen. Nach TAG24-Informationen lief der Jogger in der Vergangenheit schon selbst bei den NOPE-Veranstaltungen mit. Die Linksradikalen hatten somit also einen Sympathisanten verprügelt

    Gibt das eine AK-Meldung? Wird der Claus diesen Terroristen verbal eine kleben? Oder war das mal wieder ein höchst nebensächiches regionales Event?

    https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-neustadt-randale-nach-anti-pegida-demo-linksautonome-schlagen-passanten-krankenhausreif-231589

  19. Wie wahr ! Jeden Tag warte ich bisher vergebens auf eine Äußerung der AfD zu den unglaublichn Geschehnissen in unserem Land. Aber nur eisernes Schweigen ! Fehlt der Mut, die Courage oder ist das Pulver verschossen ? Weiter so, dann landet die AfD bei 3 % und Deutschland findet sich in der Steinzeit wieder…. die Köterrasse stirbt aus !

  20. 11 Demokrat007 (29. Mrz 2017 20:02)

    Ich habe bisher keine Gründe gefunden AFD zu wählen.
    ————————————————
    na und dann wähle doch weiter CDU/SPD ….

    aber jammer nicht wenn es dich körperlich ,geistig, nervlich oder am geldbeutel
    trifft !

  21. 26.3.–Saarland–Landtag
    7.5.–Schleswig-Holstein–Landtag
    14.5.–Nordrhein-Westfalen–Landtag
    24.9.–Deutschland–Bundestag

  22. #19 KDL (29. Mrz 2017 20:05)
    ===============================
    hick-hack wird nun mal nicht gewählt

    das IST nun mal reinste wählerabschreckung und macht unattraktiv

    wann ist der parteitag ? im april ?

    ich hoffe da gibt es ein reinigendes gewitter

  23. #16 Germania Germanorum

    Wenn wir keine 50 Milliarden jährlich an die Deutschen zahlen, müssen wir 100 Milliarden und mehr jährlich an die Flüchtlinge zahlen.
    Das hat mit bekackter Sozen-Partei nichts zu tun, es ist eine reine Notwehr-Maßnahme.

    Damit du es verstehst:

    Zahlen wir 50 Milliarden jährlich an die Deutschen, wird die AFD gewählt, die die Flüchtlinge abschieben.

  24. wir brauchen keine FDP 2.0, sondern eine Kraft für die Zukunft. Wer denkt, daß mit weichen Worten die Gunst der Wähler zu erringen sei, irrt!
    Solche Leute, wie Höcke und Maier (richtig geschrieben?) sind die richtigen. Nur mit klaren Worten kann man was erreichen.
    Schluss mit persönlichen Profilierungsspielchen!
    AfD + PEGIDA + IB + 1%, das wäre eine schlagkräftige Allianz!

  25. Saarland-Wahl!

    40 Prozent CDU

    30 Prozent SPD!

    Da ran sieht man doch..

    Ein Teil der Deutschen wollen, das die Invasion von Merkels Gästen weitergeht.

    Ein Teil der Deutschen wollen, das die Vergewaltigungen und täglichen Schändungen durch die Fremdlinge, weiter gehen sollen.

    Ein Teil der Deutschen wollen, das die massiven Einbrüche weitergehen sollen.

    Ein Teil der Deutschen wollen, das sie Mrd. über Mrd. Steuergeld an die Asyllobby verschwenden wollen.

    Ein Teil der Deutschen wollen, das sie später kaum noch Rente bekommen wollen weil das Geld für Asylanten und Merkels Gäste verschwendet wurde.

    Ein Teil der Deutschen wollen, das der Islam und die Islamisierung weiter gehen soll.

    Ein Teil der Deutschen wollen, das unser Land zu einer dritten Welt werden soll.

    Ein Teil der Deutschen wollen, das sie täglich durch ihre Politiker verarscht werden wollen.

    Sie wollen den tägliche Terror durch Merkels Gäste!

  26. Der Artikel ist gütige richtig. Aber sofort kommen wieder hier die Hetzer und Spalter aus ihren Löchern und hetzen weiter gegen Petry. Mich kotz das langsam an. Schmeißt die endlich aus PI raus.

  27. #25 Cendrillon (29. Mrz 2017 20:07)

    Zwei Passanten, darunter ein Jogger, welcher zufällig vorbei kam, wurden krankenhausreif geschlagen. Nach TAG24-Informationen lief der Jogger in der Vergangenheit schon selbst bei den NOPE-Veranstaltungen mit. Die Linksradikalen hatten somit also einen Sympathisanten verprügelt.

    Na, immerhin.

  28. 2. Das Dritte Reich kann uns mal

    Und genau deshalb muss endlich Schluss mit dem Schuldkult sein!

  29. Hier die „Internationale“ für Patrioten

    Wacht auf, ihr Bürger hier von Deutschland,
    Die stets man noch zum Schlucken zwingt!
    Das Recht wie Glut im Kraterherde
    Nun mit Macht zum Durchbruch dringt.
    ReinenTisch macht mit der Lügenpresse!
    Heer des Wahlvolks, wache auf!
    Nur Stimmvieh zu sein kannst de vergesse!
    Alles zu werden strömt zuhauf!

    Bürger hört die Signale!
    Auf zum nächsten Gefecht!
    PEGIDA in Europa
    Kämpft für Demokratie und Recht!
    Bürger raus auf die Straße!
    Auf zum Bürger-Protest!
    PEGIDA in Europa
    Kämpft für Demokratie, gegen Wildwest!

    Es rettet uns kein Bundestag mehr,
    Kein Schulz, kein Bischof noch der Staat.
    Demokratie droht hier den Bach hinunter!
    Frucht Schwarz-Rot-Grün versiffter Saat!
    Leeres Wort: des Bürgers Rechte,
    Leeres Wort: des Politikers Pflicht!
    Unmündig hält man uns für Knechte,
    Duldet die Schmach nun länger nicht.

    Ihr steuerzahlend, fleiß’gen Leute,
    Wir sind die stärkste der Partei’n.
    Distanzeritis schiebt beiseite!
    Deutschland muß wieder unser sein!
    Unser Geld und Gut nicht mehr den Raben,
    Den „Mächtigen“ nicht den €uro-Fraß!
    Wenn Merkel weg – und Grenzen dicht wir haben,
    Scheint wieder Sonn‘ ohn‘ Unterlaß!

  30. #20 KDL

    Erkennst du den Verrat nicht ?

    – total unsoziale Politik
    – Verrat der eigenen Leute wie Höcke
    – totales Stillhalten
    – Durchsetzen des Hausverbotes für Höcke beim Parteitag in Köln

    Warum beendet Petry das Ausschlußverfahren gegen Höcke nicht ?

  31. OT

    Achtung – TV-Warnung – Alarm tauchen – Gefahr im Anzug

    heute · Mi, 29. Mär · 20:15-21:00 · BR
    Münchner Runde

    Feiern in der Krise: Wohin steuert Europa?

    Die EU wird 60, das sind sechs Jahrzehnte Frieden und Wohlstand. Aber so richtig Partylaune will nicht aufkommen.

    Der Brexit steht vor der Tür, in vielen Ländern sind Rechtspopulisten auf dem Vormarsch und der Terror macht vielen Bürgern Angst. Wie geht es weiter im Streit mit der Türkei? Braucht Europa eine neue Imagekampagne?

    Gäste:

    * Nikolaus Blome, stv. Chefredakteur BILD-Zeitung

    * Rolf-Dieter Krause, ehem. Leiter des ARD-StudiosBrüssel

    * Claudia Roth, Vizepräsidentin im Bundestag, Die Grünen

    * Theo Waigel, Ex-Bundesfinanzminister, CSU

    Was für ein K-Club-Casting

  32. Vor allem aber gewinnt man keine Wahl dadurch, dass man als „Alternative“ die Spielregeln der Anderen spielt und sich dadurch konditionieren lässt. Ein gefundenes Fressen nach dem anderen, es hört nicht mehr auf mit gefundenen Fressen und die „Alternative“ verpennt jede Chance. Aber seit dem dummen Gezeter um Höcke, seit dem Ehepaar an der Spitze…bin ich innerlich total auf Distanz zur „Alternative“ gegangen.
    Diese Sucht von den Etablierten geliebt zu werden, ist widerlich!

  33. #26 Deutschlandliebe (29. Mrz 2017 20:08)
    Wie wahr ! Jeden Tag warte ich bisher vergebens auf eine Äußerung der AfD zu den unglaublichn Geschehnissen in unserem Land. Aber nur eisernes Schweigen !
    ————————————————-

    Leider ist es so, dass außer Nikolaus Fest niemand von der AfD in der Lage zu sein scheint, mit kühlem Kopf und heissem Herzen dieser Partei Leben einzuhauchen.
    Die anderen (Merkel, Chultz etc.) machen es sehr einfach, es gibt Rückenwind aus den USA, im Osten hat die AfD einen guten Stand, der Alltag der Deutschen gibt jeden Tag Munition für schweres Geschütz…und die jetzige Führung macht nichts daraus. Gar nichts.

    Im Gezänk zwischen Höcke und Petry versinkt die Partei in der Bedeutungslosigkeit.

    Was fehlt, ist eine Führungspersönlichkeit wie Putin, Trump, Erdogan, LePen oder Wilders. Eine(r), der eint und nicht entzweit, einer der Mut macht und nicht Angst, einer der nach vorn geht und nicht in den Graben innerparteilichen Sumpfes.

    Das ist es, was so schmerzlich fehlt.

  34. Liegt es immer an der AFD und der Führungsebene wenn es nicht läuft?

    Zu teilen mit Sicherheit. Ein geschlossenen Auftreten würde positiv wirken.

    Schuld ist aber auch die Medien und polithetze gegen die Afd.
    Die Afd bekommt keine Zeiten in den Talkshows.
    Sachliche Berichte über die Afd gibt es nicht.
    Trump ist momentan eher hinderlich für die Afd als förderlich.
    Trumps mieses Bild welches hier gezeichnet wird, zieht eher Afd Wähler ab.

    Am schlimmsten aber ist die Untätigkeit der Afd Wähler.
    Jeder der die Afd wählt weiß das es 5 vor 12 ist.
    3 Millionen Afd Wähler.
    Wo sind aber diese?
    Mittwochs vorm Kanzleramt 10? 20? Afd ler
    3 Millionen Wähler und stagnierende Mitgliederzahlen von bummelig 25.000
    Was hätte das für eine Signalwirkung wenn morgen 100.000 sagen würden : jetzt erst recht und ich trete in die Afd ein.
    Was wäre das für ein Signal wenn diese 3 Millionen jeder 100€ spenden würde.
    Ich kann das nicht nachvollziehen wie man sehen kann das unser Land zugrunde geht , die Afd wählt und den Arsch nicht hochbekommt.

    Wo ist das Problem sich 100 Flyer zu bestellen und zu verteilen?
    Wo ist das Problem ein Signal zu setzen und in die Afd einzutreten oder einfach nur 10, besser 100€ zu spenden.

    Was machen die 3 Millionen?
    Hier habt ihr alle 4 Jahre meine Stimme, jetzt funktioniert aber auch.
    Wenn nicht, wird rumgemeckert

    Die Konservativen und Patrioten sind einfach zu träge.

  35. Auf RTL 2 läuft jetzt „Ungeklärte Fälle“ als neues Konkurrenzformat zu „Aktenzeichen XY ungelöst“. Was für ein Horrorkabinett des muslimischen Schlachtens – Deutschland 2.0 unter dem Merkel-Islam!

  36. Ich, AfD-Symphatisant, unterschreibe jedes Wort der
    5 Punkte.

    Hört mit den Grabenkämpfen auf, bekämpft endlich
    Gemeinsam diese Herumwurstelei in Berlin! Einigkeit
    macht stark.

    Die Saarlandwahl sollte eine Warnung sein!!!

  37. Da die afd ja in keinem Talk zu Wort kommt kann sie ja auch schlecht Position zu den bekannten Themen beziehen …und was Höcke vs. Perty angeht muss da wieder Ruhe rein sonst kommt der mediale Spaltkeil voll zur Geltung …man sieht es hier im Forum recht deutlich
    Sobald es um das Thema geht ist der Zwist wichtiger als die uns bedrohende Schieflage in der Politik …verstehe ich nicht …sofort wird sich gekabbelt wie im Kindergarten…wird aber zeit an einem Strang zu ziehen

  38. #44 VivaEspaña (29. Mrz 2017 20:19)
    Hormone? Oder ertappt?

    http://www.bild.de/politik/inland/alternative-fuer-deutschland/petry-bricht-in-traenenaus-51015756.bild.html
    ————————————————

    Wir brauchen nicht die Tränen, wir brauchen den Zorn.
    Trump hat es vorgemacht mit diesem großartigen Video. Würde ein führender AfD-Politiker so etwas über Deutschland zustande bringen, er würde der nächste Bundskanzler. Wetten?

    https://www.youtube.com/watch?v=vV0Jn8IF8_E

  39. Danke für diesen Artikel PI.
    Genau die gleichen Gedanken beschäftigen mich schon seit Tagen.

    Mir ist es vollkommen wurscht, ob mich einige hier dafür „zerreißen“, aber die Hoffnung auf eine Alternative habe ich fast(!) verloren.
    Man hört nichts. Nichts. Das Einzige was man hört sind parteiinterne Grabenkämpfe.
    Ja, natürlich, Jeder kann etwas tun. Habe ich auch, im Rahmen meiner Möglichkeiten – gespendet, viele aufreibende Diskussionen im Sinne der AfD und gegen die Hetze gegen die Partei geführt,etc.
    Aber im Augenblick überlege ich, ob ich überhaupt wieder zur Wahl gehen soll.
    Nur weil ich mir bewusst bin, dass das der absolut falsche Schritt wäre, werde ich dennoch gehen und die AfD wählen.
    Aber ich bin enttäuscht.

  40. OT:
    Zustandsbeschreibung ÖRR,
    DDR 2.0, heute, 19.25 Uhr,
    „Die Spezialisten – Im Namen der Opfer.“
    Kriminalhauptkommissar Türke,
    Gerichtsmedizinerin Iranerin,
    Kriminalkommissar gegenderter, verschwulter
    Junge, sieht aus wie Abiturient.
    Geschichte:
    Irgend was mit ungeklärtem Todesfall.
    Schnell wird dann der Bogen gespannt zu
    1933-1945. Die Nazis haben Menschenexperimente
    gemacht. KZ-Ärzte and so on.
    Will euch damit nicht weiter behelligen.
    Aber die Richtung ist klar erkennbar.

  41. Wir haben insgesamt die besseren Leute!
    Wir haben auch die besseren Argumente!

    Wir sollten auch die bessere Laune haben!
    Das zeigt Selbstbewußtsein.
    Das macht Mut und das gibt Hoffnung.

  42. #11 Germania Germanorum (29. Mrz 2017 20:01)
    Eben in Laufband von n-tv gelesen, die AfD ist von 9 auf beschämende 7% runter.

    ————

    Sagt Forsa, das glaubwürdigste aller Meinungsforschungsinstitute
    🙂

  43. #20 KDL (29. Mrz 2017 20:05)
    #3 2020

    Richtig! Kaum hast du es geschrieben kommen die ersten Kommentare, die gegen Petry und Pretzell hetzen (#4 und 5). Ganz krass ist #5 Kassandra (“Verräterbande um Pretzel, Petry und Weidel”). Super Kassandra, das können die Medien auch kaum besser, die die AfD unter 5% bringen wollen.

    Volle Zustimmung?

    Man ist nur noch angewidert über diese hetzer. Man sollte diese von PI entfernen. Besonders Kassandra ist einer der schlimmsten auf PI .

  44. #3 2020 (29. Mrz 2017 19:56)

    Stimmt! Habt ihr je einen Vogel mit einem Flügel fliegen gesehen?

  45. #53 Marie-Belen (29. Mrz 2017 20:26)
    Wir haben insgesamt die besseren Leute!
    Wir haben auch die besseren Argumente!

    Wir sollten auch die bessere Laune haben!
    Das zeigt Selbstbewußtsein.
    Das macht Mut und das gibt Hoffnung.
    ———————————————

    Der Einzige, der das immer wieder postuliert (außer Marie-Belen) ist Nikolaus Fest.

    Wäre der nicht ein guter Spitzenkandidat für die AfD?

  46. „Die Welt: Ein Blick nach Deutschland: Björn Höcke, eine der Führungsfiguren der AfD, hat das Holocaust-Mahnmal in Berlin vor einigen Wochen als „Mahnmal der Schande“ bezeichnet. Wie beeinflussen solche Aussagen das Bild, das Juden auf der ganzen Welt von Deutschland haben?

    Lauder: Nicht nur diese Aussage, sondern die gesamte AfD ist eine Schande. Diese Partei hat keinen Platz in Deutschland. Ich hoffe, dass sie bald von der politischen Bühne verschwindet.“

    https://www.welt.de/politik/ausland/article163246107/Die-AfD-ist-eine-Schande-fuer-Deutschland.html

  47. Hier sind bei PI doch auch zig Leute, die das Petry Lager gegen das Höcke Lager oder andesrum aufhetzen und damit die AfD spalten.

    Die habens auch noch net kapiert.

  48. #55 VivaEspaña (29. Mrz 2017 20:26)

    „Nein, die AfD macht keinen Wahlkampf mit dem Thema Flüchtlinge.“
    *************************************

    Warum? Das ist DAS Thema, darüber reden die Leute andauernd. Das verstehe ich nicht.
    Es sollte natürlich nicht das einzige Thema sein, doch es impliziert die Islamisierung und gehört breit angesprochen.

  49. #30 Kassandra
    Klopf-Klopf jemand zuhause?
    Wo kommt das Geld zum Umverteilen her?
    Na, klingelts…?

  50. Endlich aufwachen, liebe AfD.
    Diese Art Nichtstun ist ja fahrlässiger als die innerparteilichen Auseinandersetzungen und Falschmeldungen. Aber mit dem Kopf im Sand könnt ihr es einfach lassen und der „Alten“ das überlassen was lange klar war. Lügen lügen lügen.
    Blicken wir nach Holland oder ins saarland. Das blaue vom Himmel isw.
    Aber naja, die Bühne wird ja überlassen ….

  51. #11 Germania Germanorum (29. Mrz 2017 20:01)

    Hören Sie doch bitte auf, auf Herrn Höcke herumzuhacken. Da ich „ein Mensch der Zahlen“ bin, hier nur die Umfragewerte in Thüringen und in NRW: AfD Thüringen 20% (wegen Höcke, was ich zur Not auch beweisen kann). AfD NRW 9%, es scheint wirklich so zu sein, daß man sich, so auch der Artikel hier, einfach glaubt ohne nichtstun etwas erreichen kann. Die AfD hier in Thüringen ist einfach present, organisiert Demos und Bürgerdialoge und das schon seit Jahren, wenn ich die Internetseite z.B. der NRW AfD besuche, kann ich froh sein, wenn der Artikel nicht noch aus 2016 ist. So wird das nix Freunde.

  52. An alle Jammerer, Zweifler und verschreckte, bürgerliche Wähler: Ich wiederhole jetzt die Durchsage zum x-ten mal. Die AfD wird niemals unter 5% fallen, weil sie allein im Osten mit weit über 5% (bundesweit) gewählt wird. Das Ergebnis im Westen wird nur schmückendes Beiwerk, zumindest im Moment.

  53. Wenn es nach den PI Kommentatoren ginge, wäre das Führungspersonal der AfD schon 3-10x ausgetauscht worden.
    Ein falsches Wort und es heisst: … muss weg.

    Ich weiss nicht, ob ich darüber lachen oder weinen soll.

  54. #58 Ezeciel (29. Mrz 2017 20:32)

    #3 2020 (29. Mrz 2017 19:56)

    Stimmt! Habt ihr je einen Vogel mit einem Flügel fliegen gesehen?

    Bei einem Flugzeug sieht es etwas anders aus:

    Fällt ein Triebwerk im Reiseflug aus, wird der Ausfall von den Passagieren oft nicht einmal bemerkt. Das einzige Problem ist dann der Schubverlust: In der Regel wird das Flugzeug die Flughöhe nicht halten können und in einen langsamen Sinkflug übergehen – auch wenn das verbleibende Triebwerk maximalen Schub liefert.

    http://www.airliners.de/triebwerksausfall-flugangst/34237

  55. #22 flo (29. Mrz 2017 20:05)
    Eindrücke von der AfD-Party im Saarland: Sehenswert!!
    https://youtu.be/-TRiNGB_1_k
    ————————————————

    Ja schönen Dank auch an Herrn Daniel Schütte, der sich da beiläufig mal abfällig über alle Arbeitslosen, Studenten, Berufsunfähige, Rentner und prekär Beschäftigten äußert. Bravo!

    Diese feiste Bräsigkeit stieß mir schon damals bei manchen Lokalfuzzis von SPD auf. Bei denen konnte man aber wenigstens noch in Anschlag bringen, daß sie mental irgendwo spätestens in den 70ern hängengeblieben waren und von der Realität der Einstellungsvoraussetzungen, des Filzes und der gänzlich abgehobenen Vorstellungen der Firmen – also vom Leben der jungen Leute überhaupt – keine Ahnung mehr hatten. Aber von so einem jungen Kerl möchte ich keinen solchen Mist hören.

  56. #55 VivaEspaña

    Pretzel:
    Nein, die AfD macht keinen Wahlkampf mit dem Thema Flüchtlinge.

    Damit ist der Verrat von Pretzel bewiesen.
    Hier scheint es einige zu geben, die diesen Verrat nicht begreifen wollen.

    Raffelhüschen: Jeder Flüchtling kostet uns mindestens 450.000 Euro.

    Warum will Pretzel das nicht thematisieren ???

  57. #30 Kassandra (29. Mrz 2017 20:10)

    Den Sozialismus hatten wir schon zweimal im letzten Jahrhundert, mit bekanntem Ausgang. Hören Sie bitte auf über eine Umverteilung nachzudenken. Aktuelles Beispiel Venezuela, welche zwar das erdölreichste Vorkommen weltweit haben, aber momentan einen Engpaß mit Benzin im eigenen Land.

  58. aber sie sind keine Waffen-Feinde. Sie sind auch nicht meine Feinde, sondern selbsterklärte Feinde, die sich Menschen suchen, die sie zu Feinden hypen können. Sie sind eines der Werkzeuge der Volksspaltung.
    Im Inneren des Volkes soll Feindschaft herrschen zum Nutzen von…?
    Ein einig Volk kann man nicht ausbeuten, deshalb streuen die Medien Bösartigkeit unter die Leute, ihre gemeinschaftliche Stärke zu zerkrümeln.

  59. #11 Germania Germanorum (29. Mrz 2017 20:01)

    Eben in Laufband von n-tv gelesen, die AfD ist von 9 auf beschämende 7% runter.

    * * * * * * * * *

    Solche Meldungen sollten wir getrost unter

    F E I N D P R O P A G A N D A ablegen!

    Gut, es ist noch ein halbes Jahr hin – bis zur BT-Wahl.

    Und zu früh sollte man sein Pulver auch nicht verschießen!

    Aber: So langsam sollte sich die AfD allerdings in die Startlöcher begeben!

  60. #70 Kassandra (29. Mrz 2017 20:39)
    (…)Warum will Pretzel das nicht thematisieren ???

    Aus dem gleichen Grund, aus dem sich Petry von Pegida, Höcke und anderen distanziert?

    Man darf sich keine Steine auf dem Weg zum Freßnapf legen?

    Ich frage ja nur,…

    PS Mit Guido Reil könnte man große Ruhrpott-Teile aktivieren. Mit Lackaffen bestimmt nicht.

  61. #12 Demokrat007 (29. Mrz 2017 20:02)

    “Nur eine Alternative” zur Merkelpolitk reicht mir persönlich nicht, jedenfalls was die momentane Lage angeht muss der Kuschelkurs ein Ende haben, wir brauchen Lösungen !
    ************************************************
    Welche sind das Ihrer Meinung nach???

  62. #71 Melanthius

    Hast du es nicht begriffen ?

    Wenn wir nicht jährlich 50 Milliarden mehr an die Deutschen zahlen, müssen wir jährlich 100 Milliarden mehr an die Flüchtlinge zahlen.

    Wir machen dadurch jährlich 50 Milliarden Euro Gewinn.
    Hat mit Sozialismus überhaupt nichts zu tun.

  63. Die AfD hat nur noch die eine Möglichkeit:

    Mitgliederbefragung, Vertrauensfrage zu den handelnden Personen im Bundesvorstand durch basisdemokratische Wahl, Bekenntnis zum Wahlprogramm, die Machtfragen müssen dadurch sofort beendet werden, denn der eigentliche Gegner ist das Parteienkartell und das Medienkartell.

  64. #48 Westwoods (29. Mrz 2017 20:22)

    „Da die afd ja in keinem Talk zu Wort kommt kann sie ja auch schlecht Position zu den bekannten Themen beziehen“
    —————————————————
    Einfach abwarten, bis jemand den Marktplatz und das Megafon erfindet, oder das Internet. Wird schon werden.

  65. Bravo, super Aufruf!

    Hoffentlich liest den auch wer, der gemeint ist und noch „hoffentlicher“ beherzigt der/die das auch.

  66. Wir brauchen in der AfD eine Führungskraft/-Mannschaft mit Charisma; solche, die andere begeistern, mitreißen können, die den Wählern ein Bild, eine Vorstellung von dem Deutschland, dem die Zukunft gehört, geben können.

    Ich will hier keine Vorschläge machen; aber ich könnte mir so eine Persönlichkeit wie Martin Sellner vorstellen.

  67. Die Kritik ist berechtigt, doch man muss auch fragen was können wit tun damit die % wieder steigen?
    Deshalb noch mal mein Appell!
    Gerade weil die AFD im Tief hängt müsste man eine neue AFD-Eintrittswelle ankurbeln, das wäre die richtige Antwort an die Systemparteien.
    Wo könnte man so etwas besser starten als hier bei PI, wo sich täglich 120 000 Patrioten treffen. Deshalb bitte ich das PI-Team sich dafür einzusetzen, und die Sache in die Hand zu nehmen.
    Viele haben sicher schon mit dem “AFD-Eintritt” geliebäugelt, so wie ich auch, deshalb lasst uns jetzt wo es schlecht läuft ein sogenanntes Zeichen
    setzen und Mitglied werden, ich hoffe es fühlen sich viele angesprochen.

  68. an die Jüngeren unter euch! Werdet ihr auch diesen neuen Rapefugee-Studiengang nehmen? Dann habt ihr nach drei jahren den „Bachelor of Kuffnuck“ in der Tasche!

  69. Guter Bericht, 100% Zustimmung!

    Reißt euch bitte bitte zusammen und eigentlich ist die Sache doch so einfach: jeden Tag gibt’s soo viele Elfmeter, ihr müsst sie nur verwandeln und nicht immer knapp daneben schießen 🙂

  70. #91
    Zustimmung.
    Teilweise auch bereits vorhanden aber falsch verteilte Posten.
    Zudem kein Zusammenhalt und wirklich sehr gefährliche Zurückhaltung zu nahezu allen Themen.

    Was denkt sich denn die so genannte Parteiführung dabei?

  71. #77 VivaEspaña (29. Mrz 2017 20:43)
    #70 Kassandra (29. Mrz 2017 20:39)

    PS: Mit Guido Reil könnte man große Ruhrpott-Teile aktivieren. Mit Lackaffen bestimmt nicht.

    * * * * * * * * *

    Der Reil gehört in der NRW-AfD ganz weit nach vorn. Am besten an die Spitze. Der Mann reißt was!
    Der überzeugt. Das kommt von ganz innen.
    Und das spürt JEDE/R!

  72. Von manchen in der AfD entsteht der Eindruck, sie möchten statt wirksamer Opposition Establishment sein, und springen über jedes Stöcklein, das man ihnen vorhält. Hier ist ein Befreiungsschlag vonnöten.

  73. Petry # Pretzell
    müssen aus dem Wahlkampf der AfD !
    (Sollen sich als Opposition zur AfD aufstellen, da gehören sie hin)
    .

  74. #81 SaXxonia (29. Mrz 2017 20:45)

    ——————

    Die AFD sollte direkter werden :

    Bei Wahlsieg beginnen sofort die Abschiebungen Illegaler !

    Keine finazielle Unterstützung ausländischer Pleitebanken !

    wie könnten die Abschiebungen prakisch aussehen ( es sind ja schließlich Millionen Illegale ) ?

  75. Hört euch diese kleine Rede und dann aber
    unbedingt die folgende Fragerunde an:

    https://www.youtube.com/watch?v=Kp-nUr1lBzE
    Landesparteitag der AfD am 26.3.17 – Ulbrich vs. Petry

    Da überbieten sich die Fragenden mit dümmlichster
    Polemik, brav auf Applaus aus, der dann auch brav
    und mitunter mit Beigeisterung geliefert wird. Die
    Claqueure feiern sich selbst.

    Das sollen Patrioten sein ? Zumindest dieser Saal
    war gefüllt mit einfach gestrickten Leuten, die vor
    allem artig liefern, was der Mainstream verlangt.

    Weit sind wir da nicht entfernt von minutenlangem
    Applaus für die schlechteste Kanzlerin aller Zeiten.

    Solch eine AFD braucht niemand. Und sie ist vom
    System installiert. Da habe ich keinen Zweifel mehr.

    Der einzige Ausweg: Schmeisst die Verräter und Versager
    raus !

    Sonst muss man ernsthaft überlegen, nochmal Merkel
    zu wählen um rrg zu verhindern.

    Auch wenn genau das wohl der Grund war, die AFD als
    freimaurerische Antithese aufzubauen.

  76. Es wäre so einfach.
    Lügen identifizieren – Mit Wahrheiten widerlegen – AfD Vorschläge zur Verbesserung.

  77. #65 Melanthius
    <Dieser Höcke ist die Quelle der Unruhe. Im Osten zieht er mit seinen Themen ohne Nährwert. Im Westen vergrault er Sympathisanten und Wähler der AfD, mit seinen lächerlichen Geschichtsthemen. Höckianer sehen das naturgemäß anders.

  78. #77 Demonizer (29. Mrz 2017 20:47)

    Mitgliederbefragung, Vertrauensfrage zu den handelnden Personen im Bundesvorstand durch basisdemokratische Wahl

    Es wird nur so gehen.
    Da ein basisdemokratischer Parteitag mit den Mitgliederzahlen einer CDU oder einer SPD kaum zu verwirklichen ist, sollte innerparteilich auf ein Wahlmänner-Verfahren umgestellt werden.
    Auf diese Weise lassen sich Profilneurotiker und Falschspieler legal kaltstellen.
    Die Seite der NRW-AFD empfinde ich als Trauerspiel. Die bleiben weit unter ihren Möglichkeiten.

  79. #99 lorbas (29. Mrz 2017 20:56)

    Tut mir leid, aber der Nachname klingt wie das letzte, was man heutzutage hört, bevor man stirbt, auf deutschen Straßen.

  80. #87 Ende in Sicht (29. Mrz 2017 20:47)

    „Übrigens: In Schleswig-Holstein habe ich noch keine Wahlplakate der AfD gesichtet.“

    Ich auch nicht. Sozen, CDU, Grüne haben ihren Müll an jedem Laternenpfahl, AfD findet nicht statt.
    Ob die auf mich warten?

  81. Hier nochmal die fünf eisernen Grundsätze aus dem ABC des politischen Erfolgs, die ihr euch allesamt ab sofort über das

    😛 Wochenbett hängen solltet.

  82. Wir dürfen auch nicht zu ungeduldig sein.

    Ich erinnere daran, daß die AfD erst 2013 gegründet wurde.
    _____________________

    Zum Vergleich die Entwicklung der „Dänischen Volkspartei“:

    Folketingswahl

    1998 7,4 % 13 Sitze
    2001 12,0 % 22
    2005 13,3 % 24
    2007 13,9 % 25
    2011 12,3 % 22
    2015 21,1 % 37
    _______________________

    Es kann sein, daß die AfD viele Wahlperioden zwischen 10 bis 12 Prozent verharrt.
    Aber sie wird die CDU und die SPD dazu zwingen weiter nach rechts zu rücken.

  83. Volle Zustimmung! Zu allen Punkten.

    Die AfD muss sich endlich ihrer historischen Verantwortung bewusst werden. Die Basis tut dies bereits.

    Versagt die AfD, werden in wenigen Jahrzehnten Moslems hier das Sagen haben. Mit allem, was daraus folgt.

    Will man das?

  84. „Nein, die AfD macht keinen Wahlkampf mit dem Thema Flüchtlinge.“ Das stellte ihr Landesvorsitzender Marcus Pretzell zu Beginn seiner Rede klar.

    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/2753918-Marcus-Pretzell-in-Ahlen-AfD-Fuer-mehr-Sicherheit-auch-Platzwunden-riskieren

    Explodierende Kosten: “Jeder Flüchtling kostet uns mehr als 450.000 €”

    Hans- Werner Sinn, Chef des Münchner Ifo- Instituts für Wirtschaftsforschung, malt ein düsteres Bild über die Folgekosten der Flüchtlingskrise. Nach Berechnungen eines Freiburger Finanzwissenschaftlers würden mindestens 450 Milliarden Euro auf den deutschen Sozialstaat zukommen. “Das sind pro Kopf 450.000 Euro”, erklärt Sinn, wenn man mit einer Million Flüchtlingen kalkuliere. In Wahrheit seien aber noch viel höhere Kosten zu erwarten.

    Der Freiburger Experte Bernd Raffelhüschen hatte berechnet, dass eine Million Flüchtlinge über ihr gesamtes Leben gerechnet 450 Milliarden Euro weniger in den deutschen Sozialstaat einzahlen würden als sie diesem entnehmen. Sinn kontert allerdings, dass dies nur dann gelte, wenn jeder Asylwerber auch möglichst rasch in den Arbeitsmarkt integriert würde – was allerdings zu bezweifeln sei.

    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/03/16/fluechtlingskosten-fluechtlinge-als-verschuldungswaffe-der-weltkrieger/

    Bei 10 Millionen Flüchtlingen (Familiennachzug) ergeben sich Kosten von bis zu 4.5 Billionen Euro für Deutschland.

    Und das will Pretzel nicht thematisieren ?
    Das ist ein ganz klarer Verrat !
    Denn wenn die Wähler das wüßten, dann würden mehr als 50 Prozent die AFD wählen.
    Aber das will Pretzel verhindern.

  85. #93 Donar von Asgard (29. Mrz 2017 20:54)
    Die Kritik ist berechtigt, doch man muss auch fragen was können wit tun damit die AfD % wieder steigen? ……….

    # … wieder demokratische Wahlen manifestieren, wo nicht der Letzte in der Reihe der Stimmenauszähler/Weiterreicher die Kommastelle eines Wahlergebnises nach ‚links‘ verschiebt !
    So einfach.

    Ps.
    Das funktionierte früher Mithilfe von Mistgabeln, Äxten u.a. Dingen mit Volksaufständen gegen Volksverräter.. , so war das.

  86. Nachtrag: das „historisch“ bezieht sich selbstverständlich auf die katastrophale Gegenwart der Merkelrepublik.

  87. Liebe Parteiführung der AfD,wenn ihr als unsere letzten Hoffnungsträger die einmalige uns gegebene Chance von staatsführungs Gnaden durch eitles,plebjisches Gezänk um Mistkram versaut,werdet dies bis zu Ende eurer Tage bereuen.Rauft euch verflucht nochmal zusammen ,und tut uns diesen Tort nicht an ,es geht um mehr als Eitelkeiten und Rechthaberei,wacht doch endlich auf,und kommt zur Vernunft.Einigkeit und Recht und Freiheit,…und Vernunft,für unser deutsches Vaterland.

  88. Hallo Herr(?) Sattler,

    das ist große Klasse! Vor allem den Satz sollte jeder AfD-Mandatsträger 100mal abschreiben, falls er sich mal wieder so supersaudummdämlich anstellt. Uns deutsche Wähler interessiert die Vergangenheit überhaupt nicht, uns interessiert die Zukunft! Die Bewirtschaftung der Vergangenheit haben uns die Altparteien nun lange genug vorexerziert und dabei unsere Zukunft so gut wie verspielt!

    Aber auch die anderen Sätze können sich die Möchtegern-Trumps von der AfD mal hinter ihre Löffel schreiben.

    Eines noch: Ich wähle so oder so die Alternative, zu der es keine Alternative gibt.

  89. Naja, wenn das so weiter geht mit den -Fäk Nuus-

    Die GEZ L-Büttelsender und die L-Printmedien haben nur Shize aufm Sender.
    Dann muss sich die AfD eben eigene Kanäle suchen, um diese miese Ignoranz-Masche der MSM zu durchbrechen.
    Ich habe aber keine Angst, dass sie in der Versenke verschwindet, denn Saarland hat gezeigt, auch ohne Medien-Präsenz aus dem Stand in den Landtag einziehen zu können. Das muss erst mal eine neue Partei schaffen!
    (Geschweige eine alte)

    Nun ja, wer hätte dafür das Know How und die zündenden Ideen?
    Noch ist Zeit bis zu den BTW.
    Einen Namen hätte ich da schon inpetto:
    TOLERANZ ALTERNATIVE

  90. Arsch huh, Zäng auseinander!

    So viele Angriffsflächen, die das linksgrüne #Merkelregime bietet, darf man nicht ungenutzt lassen!

  91. #103 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (29. Mrz 2017 20:56)

    Ich stimme Ihnen vollumfänglich zu.

  92. AfD, wir setzen auf euch. Wenn ihr es nicht ernst meint, dann sagt es ehrlich. Wenn ihr es ernst meint mit uns, dann macht Nägel mit Köpfen!

  93. #44 VivaEspaña (29. Mrz 2017 20:19)

    Hormone? Oder ertappt?

    http://www.bild.de/politik/inland/alternative-fuer-deutschland/petry-bricht-in-traenenaus-51015756.bild.html
    =========================
    oh je…
    Tränen in der Öffentlichkeit

    auch wenn das nun ein ungebetener ratschlag ist..
    in der öffentlichkeit heult man nicht…insbesondere nicht vom führungspersonal

    man geht in einen unbeobachtbaren raum

    aus mitleid wird man kaum gewählt

    das wird gnadenlos von der regenbogen- und lpgenpresse ausgepresst

  94. Im neuesten Deutschland-Trend der ARD vom 24.03. steht die AfD unverändert bei 11 %! Im übrigen, zur AfD gibt es keine Alternative, die anderen Parteien sind alle ! unsere Feinde, selbst die CSU! BITTE, haltet zusammen, nicht spalten! BITTE !!!

  95. Die tägliche Dosis von Wahnsinn heute noch nicht bekommen? Also:

    Die Humboldt-Universität schafft ein Institut für Islamische Theologie. Dort will man Imame und Islam-Lehrer für staatliche Schulen ausbilden. Für den Berliner Senat hat dies hohe Priorität, sagt Bürgermeister Michael Müller.

    Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) sagte, der Aufbau des Instituts für Islamische Theologie an der Humboldt-Universität habe hohe Priorität für den Senat. Die Finanzierung sei mit 13 Millionen Euro bis 2020 gesichert, zitiert die Berliner Morgenpost den Regierenden Bürgermeister.

    Wofür sollte man noch Kämpfen? Deutschland wird islamisch so oder so. Die AfD bekommt nich mal im Traum die Möglichkeit, nach den Wahlen einen entscheidenden Einfluss auf die Politik üben zu dürfen.

    Traurig aber wahr. Der Islam hat es mit all diesen Verbrechern und Wahnsinnigern in der Regierung noch nicht so einfach gehabt, ein Land zu erobern.

    https://www.berlinjournal.biz/hu-institut-fuer-islamische-theologie/

  96. #81 AlterSchwabe
    Leider nicht. Habe in letzter Zeit zu oft von AfD-Wählern zu hören bekommen: „Dieser Höcke mit seinen komischen Themen…“ Der Typ hat den Bogen überspannt, mit seinen ‚ganzen und halben‘ Scheiss. Und bald sind hier Landtagswahlen. An die Bundestagswahl mag ich nicht denken.

  97. #133 kuilu (29. Mrz 2017 21:13) Post-scriptum: Der zweite Paragraph hätte auch Blockquoten haben sollen… wohin sind sie verschwunden?

  98. “The best way to control the opposition is to lead it ourselves.”

    ? Vladimir Ilyich Lenin

    fuck AFD

  99. #123 Gast100100 (29. Mrz 2017 21:06)

    Klar, die meisten von uns haben auch Migrationshintergrund. Von A nach B. Und? Beim Locus arbeiten auch unglaublich schlichte Geister.

  100. Selbstverständlich wird AfD gewählt. Alles andere wäre hochgradig beknackt.

    Aber eine nicht-Brezel-geschwängerte AfD wäre mir tausend mal lieber!

    Stoppt diese Halbseidenen, und alles kann nur gut werden.

    Eine Alternativ ohne Herzblut, eine Alternative für Karrieristen ist auf Dauer keine Alternative, sondern das neu angestrichene Alte. Was niemandem nützt, am wenigsten Deutschland.

    Petry und Brezel gehören in die dritte Reihe, oder ganz raus. Meine Meinung.

  101. #3 2020 (29. Mrz 2017 19:56)

    LEUTE:
    Haltet zusammen
    Nur mit BEIDEN Flügeln kann man fliegen !

    Das unterschreibe ich!

    Und wenn es denn drei oder vier Flügel sind, ist es auch in Ordnung – so viel Toleranz muss sein. Eine Volkspartei darf nie flügellahm sein. Und wer das nicht begreift, soll fliegen. 🙂

  102. #88 Kreuzritter HH (29. Mrz 2017 20:49)

    Statt sich um aktuelle Probleme wie Masseninvasion, Islamisierung, Kriminalität und Innere Sicherheit zu kümmern, wird eine Diskussion um Hitler und das Holocaust-Denkmal eröffnet. Absolut surreal!

    ——

    Falls Sie wieder auf Höcke zielen, der hat dieses Mahnmal in einer halbstündigen Rede in einem kurzen Nebensatz erwähnt.
    Zum Thema Masseninvasion und Islamisierung hat Höcke mit Sicherheit wesentlich mehr und öfter etwas gesagt als Petry und Pretzell mit ihrem windelweichen FDP-Gelaber. Letzterer will ja sogar ausdrücklich das Flüchttilantenthema nicht im Wahlkampf thematisieren.

  103. #103 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (29. Mrz 2017 20:56
    Mein Gott was labern sie. Sie wünschen sich eine Deutsche Volkspartei. Die gibt es doch, die NPD. Wenn sie eine Führer Partei wollen, die NPD wartet auf sie. Sozial und National für die Volksgemeinschaft. Nehmen sie auch den Rest der sogenannten Volksdeutschen mit. Die AfD hat mit solchen Leuten nichts zu tun.

  104. Liebe Kommentatoren,wenn euch meine Meinung zu lange aufhält,dann haut sie einfach weg,was solls.

  105. #138 pscheffl (29. Mrz 2017 21:17)

    fuck AFD

    Hier gibt’s kein „fuck Afd“! Das ist nur bescheuertes Antifa-Gequake.

  106. Meine ganze Hoffnung liegt bei dem Parteitag der AfD im April; die Basis wird es hoffentlich richten.

    So kann es nicht weitergehen; die Partei scheint wie gelähmt.
    Dabei werden die Themen und Argumente täglich frisch mit all den unsäglichen „Einzelfällen“ geliefert. Man muß sie nur aufheben und sammeln und dem Wähler präsentieren.

    Da muß man schon fragen: Wollt ihr nicht, könnt ihr nicht, dürft ihr nicht oder ist euch das alles egal?

    Ich faß´ es nicht.

    NRW hat über 13 Millionen Wahlberechtigte.

  107. #140 Gantenbein (29. Mrz 2017 21:17)

    Selbstverständlich wird AfD gewählt. Alles andere wäre hochgradig beknackt.

    Aber eine nicht-Brezel-geschwängerte AfD wäre mir tausend mal lieber!

    Stoppt diese Halbseidenen, und alles kann nur gut werden.

    Absolut richtig. Solange ich Mitstreiter wie Sie an meiner Seite weiß, muss ich nicht verzweifeln… Auf geht’s!

  108. Wir sollen also hinter dem intriganten, höchst arroganten, egoistischen und höchstwahrscheinlich kompromittierten Führungsduo/-trio einheitlich versammeln und damit Pleitepetrypretzell einen Platz am Futtertrog sichern?
    Wie wäre es, das Verräterpack zum Teufel zu jagen um endlich eine echte Alternative zu sein?

    Solange diese Verräterführung die AfD gekapert hat, wähle ich die Deutsche Mitte.

  109. Liebe AfDler,
    Bismarck hat gesagt:
    “Wenn die Deutschen zusammenhalten, so schlagen sie den Teufel aus der Hölle!”
    Das gilt auch für die AfD. Wenn die zusammenhalten, werden sie mehr erreichen, als sie selbst heute glauben.
    In Mario Puzos „Der Pate“ sagt dieser seinem Sohn Tony: Nie die Gegenseite wissen lassen, wo es Meinungsverschiedenheiten gibt. (Der Pate I)
    In dem Buch erfährt man mehr über Strategie und wie Menschen „ticken“ als in manchem Wirtschafts- oder Psychologiebuch.
    Sehr empfehlenswert und mal was anderes.

  110. Ich werde selbstverständlich AfD wählen, und weiterhin bei Bekannten für die Partei werben.

    Aber insgeheim habe ich überhaupt keine Hoffnung mehr.

  111. Das Problem ist, dass der AFD-Führung eine Aufgabe von historischer Dimension zufiel, der sie auch nicht im Ansatz gewachsen ist. Überfremdung, Umvolkung, Islamisierung, Ausplünderung? Rumgeire satt klare Ansagen. Lächerliche 6,2 Prozent im Saarland sind das Ergebnis

  112. Die AfD sollte sich mehr an Trump orientieren! Auf die LÜGENMEDIEN draufhauen dass die Schwarte kracht, und nicht loslassen! Dann das INVASOREN-Thema tag und nacht thematisieren.

    Leider will Petry sich aber für eine Koalition mit der CDU feinhalten – das zwingt sie gegen Leute wie Höcke zu giften die frisch und frei ihre Meinung rausschießen, ohne Rücksicht auf Verluste. Das ist grundfalsch. Gerade das unbekümmerte Polemisieren hat Trump Profil gebracht, und ihm letzten Endes gewinnen lassen, weil es seinen Anhängern ins Herz sprach.

  113. Ich unterschreibe den Appell ohne wenn und aber. Danke, genau das brauchen wir!

    Ich möchte aber was Anderes anmerken: Mir erscheint es nicht zufällig, dass die Journaille heute wieder aus allen Rohren gegen die AFD schießt. Wahrscheinlich fliegen der von Storch heute haben gleich wieder zur Primetime die schlechten Umfrageergebnisse um die Ohren. Sonst wird doch nicht so ein Tamtam um die AFD-Umfragewerte gemacht. Das ist kein Zufall, das ist wieder eine konstruierte Vergrämung potentieller Wähler.

  114. #115 Tritt-Ihn (29. Mrz 2017 21:02)

    Wir dürfen auch nicht zu ungeduldig sein.

    Ich erinnere daran, daß die AfD erst 2013 gegründet wurde.
    _____________________

    Zum Vergleich die Entwicklung der “Dänischen Volkspartei”:

    Folketingswahl

    1998 7,4 % 13 Sitze
    2001 12,0 % 22
    2005 13,3 % 24
    2007 13,9 % 25
    2011 12,3 % 22
    2015 21,1 % 37
    _______________________

    Es kann sein, daß die AfD viele Wahlperioden zwischen 10 bis 12 Prozent verharrt.
    Aber sie wird die CDU und die SPD dazu zwingen weiter nach rechts zu rücken.

    ———————————————-
    Soviel Zeit haben wir nicht.

  115. #11 Germania Germanorum (29. Mrz 2017 20:01)

    Eben in Laufband von n-tv gelesen, die AfD ist von 9 auf beschämende 7% runter.
    In jedem kleinen Ortsverband sind sogenannte Höckianer tüchtig an Stimmung machen und schaffen es sogar in der Bevölkerung bekannte AfD-Gesichter, Hoffnungsträger, zu Demontieren.
    Herzlichen Glückwunsch!
    —————–
    Das stimmt auf keinen Fall. Allein die neuen Bundesländer decken 6% Landesweit ab. Dann kommt noch BaWü (9Mio Einwohner)mit bestimmt 15% AfD Anteil. Die BaWü sind stink sauer. Ich erfahre das von Bekannten/Verwandten, die dort wohnen und mit Diebstählen, Kriminalität usw. ein großes Problem haben, die sich bis in Kleinstädte bereits hinein zieht.

  116. Wer den Honigtopf (Sozialleistungen) offen stehen lässt, lockt nur unnütze Scheißhausfliegen(Schmarotzer) an, die davon fressen wollen. Es kommen keine fleißigen Bienen, die den Topf voller machen wollen, merkt euch das.
    Die fleißigen Arbeitsbienen suchen sich nen neuen Topf, den sie füllen wollen.

    p-town

  117. Wer den Honigtopf (Sozialleistungen) offen stehen lässt, lockt nur unnütze Scheißhausfliegen(Schmarotzer) an, die davon fressen wollen. Es kommen keine fleißigen Bienen, die den Topf voller machen wollen, merkt euch das.
    Die fleißigen Arbeitsbienen suchen sich nen neuen Topf, den sie füllen wollen.

    p-town

  118. Hallo Leute,
    habe ich auch schon in einigen Beiträgen geschrieben, wie viele Vorlagen brauchen die Heilsbringer AFD noch?
    Das wird nichts, Kampfwille wie eine Babyrobbe.
    Das wird die nächste riesen Enttäuschung für die Wählerschaft, und ich werde nicht müde, wenn Wahlen etwas ändern könnten, wären sie verboten…
    Das gesamte System muss beseitigt werden, nicht die Farbe der Dienstuniform vom Schaffner. Der Zug rollt und keine Wahl oder AFD wird ihn stoppen…

  119. Leider kann die AFD nicht unsere Erlösung sein, die Probleme im Lande werden durch Wahlen nicht gelöst, sondern geschaffen.Parteien haben nur eine Aufgabe, das Volk zu teilen.(Part) Ich werde meine Stimme auf jeden Fall behalten und nicht in einer Urne versenken.Politiker sind im übrigen die,die immer und überall für ALLE! Kriege verantwortlich sind/waren.

  120. #135 Germania Germanorum (29. Mrz 2017 21:15)
    Habe in letzter Zeit zu oft von AfD-Wählern zu hören bekommen: “Dieser Höcke mit seinen komischen Themen…

    ————

    Solche wankelmütigen Warmduscher wählen am Ende sowieso nicht AfD. Die finden immer ein Haar in der Suppe.
    Wäre Höcke nicht da würden sie die AfD nicht wegen
    Petrys „Schiessbefehl“ wählen. Oder wegen „mit der Maus ausgerutscht“-Storch.
    Die AfD kann sich verbiegen und anpassen wie sie will, am Ende machen diese bürgerlichen Angsthasen ihr Kreuzchen sowieso wieder bei der CDU, natürlich „nur mit Bauchschmerzen“.

  121. Wie ich schon gestern anmerkte, soviele Flügel bei der AfD zusammenzuhalten wird ein nicht zu stemmendes Unterfangen. Es ist schwer, wenn EINE Partei jetzt die Oppositionsarbeit von linken, rechten, sozialen, liberalen, libertären, kapitalistische,…. Standpunkten, die bei den Altparteien schon längst im linksgrünroten Geschwurbel untergegangen sind, in Personalunion übernehmen soll.
    Zusammenhalten, und damit ist wohl Schnauze halten innerhalb der AfD gemeint, um jeden Preis wird es mit mir nicht geben. Und desweiteren finde ich es eine Unverschämtheit von manchen PPW-geneigten-AfDlern PI-NEWS hier als den verlängerten Arm der AfD zu betrachten. Das reicht mir schon bei den MSM-Medien.
    Und wenn hier viele den Abstieg der AfD bejammern:
    Der Fisch stinkt immer – ohne Ausnahme – vom Kopf. Wir haben zwar ChefInnen in der Partei, doch weit und breit – wie Simon Sinek sagen würde -keinen Leader.

  122. Wie ich schon gestern anmerkte, soviele Flügel bei der AfD zusammenzuhalten wird ein nicht zu stemmendes Unterfangen. Es ist schwer, wenn EINE Partei jetzt die Oppositionsarbeit von linken, rechten, sozialen, liberalen, libertären, kapitalistische,…. Standpunkten, die bei den Altparteien schon längst im linksgrünroten Geschwurbel untergegangen sind, in Personalunion übernehmen soll.
    Zusammenhalten, und damit ist wohl Schnauze halten innerhalb der AfD gemeint, um jeden Preis wird es mit mir nicht geben. Und desweiteren finde ich es eine Unverschämtheit von manchen PPW-geneigten-AfDlern PI-NEWS hier als den verlängerten Arm der AfD zu betrachten. Das reicht mir schon bei den MSM-Medien.
    Und wenn hier viele den Abstieg der AfD bejammern:
    Der Fisch stinkt immer – ohne Ausnahme – vom Kopf. Wir haben zwar ChefInnen in der Partei, doch weit und breit – wie Simon Sinek sagen würde -keinen Leader.

  123. Wie verhindert der Kapitalismus, dass die Interessen des Volkes umgesetzt werden ?

    Ganz einfach !

    Die Interessen des Volkes werden als rechtsradikal definiert. 90 Prozent des Volkes und das Petry/Pretzel-Lager fallen auf diese Manipulation herein.

    Bitte mal ganz in Ruhe darüber nachdenken !

    Wenn es also heißt, wir müssen die Rechten bekämpfen, dann heißt es nichts anderes als die Interessen des Volkes zu bekämpfen.

  124. #135 Germania Germanorum (29. Mrz 2017 21:15)
    #81 AlterSchwabe
    Leider nicht. Habe in letzter Zeit zu oft von AfD-Wählern zu hören bekommen: “Dieser Höcke mit seinen komischen Themen…” Der Typ hat den Bogen überspannt, mit seinen ‘ganzen und halben’ Scheiss. Und bald sind hier Landtagswahlen. An die Bundestagswahl mag ich nicht denken.

    So ein Unfug. Höcke verbietet PP demnach also auch, die Einheitspartei frontal anzugreifen und die Themen, die sich so zahlreich anbieten, endlich offensiv anzugehen.

    PP müssen weg. Sonst zieht eine blau gefärbte FDP mit 5.1% in den BT ein. Am Ende gar als Steigbügelhalter des Hosenanzugs.

    Nicht mit meiner Zustimmung.

  125. NATIONALISMUS – POPULISMUS – NARZISSMUS bringt FASCHISMUS.

    Viele haben noch immer nicht begriffen das der Spalt künstlich befeuert wird.

    Da sind einige Ewiggestrige, denen das Parteiprogramm der AfD nicht passt die Mehrzahl dieser Schreiber aber sind lancierte immer wechselnde künstliche Figuren.
    Sie haben eine Absicht, der AfD zu schaden.

    Die Debatte Höcke und die Ausrichtung der AfD darf nicht einschlafen, das ist ihr Hauptziel.
    Damit schaden sie der Partei und dem Vorstand, der ihnen angeblich nicht passt.

    Den paar Ewiggestrigen reicht auch nicht das Ende der NPD oder den Republikanern, sie sind so dumm wie eh und je geblieben.

    Liebe Leute, so erreicht ihr gar nichts, keine Oppposition und eine Mehrheit schon gar nicht.

    Mag sein das ihr die Altparteien stützt, mag auch sein das die AfD ein paar Stimmen verliert, aber Ihr müsst raus aus der Partei und die welche noch nicht drinn sind dürfen gar nicht erst mehr hinein.

    Deshalb ist der Kurs von Frau Petry richtig, er muss sein und eine klare Abgrenzung zum äussersten Rand ist zwingend.

    Auf euch paar Altbacken pfeifen wir, ihr bringt mehr Schaden den ihr nützt.

    An die „Karawane“ gesteuerten Spalter schreibe ich – Ziel verfehlt weil durchschaut.

  126. Unternehmen Barbapapa, wer weiß schon was da in den Hinterzimmern so läuft.

    Auch ohne schlechte Witze….kann jeden verstehen, wenn er die Kohle hat und dieses Land damit verlässt.

  127. Ich meinte natürlich Moderatoren,will sagen wenn meine Kommentare euren Betrieb länger als 5 Minuten aufhalten dann haut sie einfach weg,habt ja viel zu tun.Werde deshalb nicht ins Kissen heulen,nein deshalb nicht.

  128. Macht euch doch nicht alle ins Höschen. Ende Mai sind hier in NRW Landtagswahlen. Ich wundere mich immer wieder wer sich in letzter Zeit alles als AfD Wähler outet. Bei mir auf der Arbeit ist das übrigens jeder.Das sind nicht wenige.
    Da mein Arbeitgeber offen über Wiedersehen geredet hat und ihn auch gewählt hat,können wir glücklicherweise frei reden.
    Ich bin in der Logistikbranche tätig und da hört man von jedem deutschen Lkw Fahrer das gleiche.AFD!
    Selbst integrierte Türken wählen die AfD. Also, abwarten. Die AfD hat hier trotz das sie nicht present ist, Potential für 12-15%. Genug um den Faschisten Albträume zu bescheren.
    Bundesweit im Herbst sehe ich die AfD bei 18%.

  129. Oh teh

    Ja was ist denn los auf dem Bürlüner Narrenschiff ?

    Nachdem unsere Polit- Dressur_elite dem SSalafistischen Föhrer vom Bosporus jahrelang rektal eingefahren ist, und der in seinem dreisten Übermut halb Europa brüskiert und das deutsche Volk beleidigt, wurde jetzt seit über einer Woche ein anderer „iSSlamist“, F. Güllen heilig gesprochen und massenweise deutsche Pässe an dem seine Sektenmitglieder verteilt.

    Und jetzt das…
    Die thörk_Gestapo „SOLL“ deutsche Politiker „bespitzelt“ haben.
    Huch da ist jetzt aber was los im bunten Hühnerstall. Man sei mönnnschlich enttäuscht & „ein Stückweit betroffen“ (TM) tönt es aus der Hauptstadt des Karnevals der „Kulturen“.

    Das was viele schon seit Jahren/Jahrzehnten mit offenen Augen sieht und jeder der 1 & 1 zusammenzählen kann weiss, daß die Türken in allen Bereichen, ob Politik, Medien, Gewerkschaften, Bundeswehr, Kirchen und das ganze „bunte“ Spektrum schon lange unterwandert haben und am Nasenring durch die Manege ziehen.

    http://www.focus.de/politik/ausland/tuerkei-konflikt-im-news-ticker-deutsche-bundestagsabgeordnete-werden-offenbar-vom-tuerkischen-geheimdienst-ausgespaet_id_6852910.html

    Und bei all dem Zirkus meldet sich jetzt ausgerechnet Seif al Dschibril alias Siggi_vova Fat, der deutsche Patrioten als Nazi beschimpft und ihnen den Mittelfinger zeigt, und „warnt vor ANTI-TÜRKISCHEN Ressentiments“ !

    http://www.stern.de/politik/deutschland/sigmar-gabriel-warnt-vor-anti-tuerkischen-ressentiments-in-deutschland-7390582.html

    Was ein verkommenes Verräterpack !!!

    VOLKSVERRÄTER !!!!!

    VOLKSVERRÄTER !!!!!

    VOLKSVERRÄTER !!!!!

  130. #156 fozibaer
    Bin an der Basis aktiv und bekomme einiges zu hören. Diese Rechtsaußenthemen schrecken viele Bürgerliche Wähler ab. Die daraus resultierende Gegenreaktion natürlich auch. Das darf man nicht unterschätzen. Die CDU muss nur kurz vor der Wahl Stärke simulieren… Nee!

  131. Gerade in der Münchener Runde, BR, Beckstein von der CSU meinte das 10 Millionen Neger nach Europa unterwegs sind. Selbst Fatima Roth hat dem nicht widersprochen. Ich schätze 1 Millionen wollen nach Frankreich und 1 Millionen nach GB. Der Rest will nach Deutschland um ein Haus, ein Auto und 2000 € im Monat zu bekommen. Und kostenloses Ficki, Ficki natürlich.

    Wie kann man da etwas anderes als AfD wählen.

    Wenn SPD/SED/Grüne an die Macht kommen, werden die Neger eingeflogen. Fatima Roth :“Legale Zuwanderungswege“.

  132. #160 pscheffl (29. Mrz 2017 21:30)

    Nicht wählen (=das winzige Bisschen was uns Bürgern bleibt) ist das mit Abstand Dümmste, was es an Optionen gibt.

    Nicht wählen, bedeutet, der dämlichen Mehrheit von Einheitsbreiparteiwählern kampflos das Feld und die Entscheidungen zu überlassen.

    Nichtwähler sind noch schlimmer als Linksrotgrünwähler. Pfui!

  133. Beständig schwankt der AFD zwischen der Umerzogenheit und der Rechtschaffenheit

    „Und dieser Herzog, der sein Lebenlang geschwankt hat zwischen Bös und Gut, kann nicht von Herzen hassen noch von Herzen lieben.“ Heißt es beim Schiller und so muß man wohl leider auch von der Alternative für Deutschland sagen. Denn auch diese scheint nicht so recht zu wissen, was sie eigentlich will. Einmal zeigt sie sich stark umerzogen und will etwa den wackeren Björn ausschließen, weil er eine mutige und kluge Rede gehalten hat. Dann aber gibt sie sich wieder rechtschaffen und fordert etwa die Sicherung unserer Grenzen mit Schußwaffen. Vernünftig kann man dieses Betragen nicht verstehen, denn wann immer sich die AFD der Rechtschaffenheit zugewendet hat, sind ihre Wahlergebnisse in die Höhe geschossen und immer wenn sie sich umerzogen zeigte, verlor sie in der Volksgunst. Schon aus materiellen Gründen sollte also die AFD letzteres sein lassen. Des Rätsels Lösung könnte aber einfach sein, laut Angaben der Lügenlizenzpresse wird die AFD nämlich vom Parteienschutz bedroht…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  134. #12 Demokrat007 (29. Mrz 2017 20:02)
    Ich habe bisher keine Gründe gefunden AFD zu wählen.

    “Nur eine Alternative” zur Merkelpolitk reicht mir persönlich nicht, jedenfalls was die momentane Lage angeht muss der Kuschelkurs ein Ende haben, wir brauchen Lösungen !
    Da Sie Ihren nickname offensichtlich von James Bond ableiten, kann man sehr leicht nachvollziehen, warum sie „keine Gründe gefunden haben, die AfD zu Wählen“. James Bond hatte nämlich auch keine Alternativen: Hier war der Freund, dort der Feind.

    Und Sie wollen nicht kuscheln, suchen Lösungen? Klaro, schauen Sie mal in das Parteiprogramm der AfD: Da können Sie jede Menge Lösungen finden!

  135. #168 Allahauabda (29. Mrz 2017 21:38)

    Danke für den Stimmungsbericht. Ich erlebe das ähnlich und kann auch die angeblichen Vorbehalte in der Bevölkerung gegenüber Höcke nicht bestätigen.

    Ich dachte schon, ich treffe immer nur die „falschen“ Leute.

  136. Wenn schon eine Parteivorsitzende Petry sagt: „wir haben

    Eine Vorsitzende Petry, die keine hohen Wahlergebnisse anstrebt, weil ihre Mitarbeiter und Abgeordneten „zu schlecht“ seien und „weil das gefährlich sei“, handelt extrem parteischädigend und gehört ausgeschlossen!

    https://www.youtube.com/watch?v=uX2DCW4O64o
    (27:58 – Frage und Petry´s Antwort)

  137. #143 SAP917 (29. Mrz 2017 21:20)
    #103 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (29. Mrz 2017 20:56 …

    SAP917 ,
    nimm lieber keine gendergerechten‘ Vitamine mehr du Vogel.
    Die Erbsensuppe‘ ist eine der besten hier im Lande.
    Gulaschkanonen, wirst noch merken !

  138. Grundsätzlich ist der Aufruf in Ordnung. Eine Kleinigkeit aber habe ich anzufügen:

    Uns interessiert nicht die Vergangenheit, sondern die Zukunft. Wer das anders sieht, soll sich im Geschichtskurs der Volkshochschule einschreiben oder den „Spiegel“ lesen, weil nur solche Schundblätter mit derart vergilbten Themen ihre Knete verdienen.

    Das sehe ich deutlich anders. Ich war nie der Ansicht, daß die Zukunft eines Volkes gelingen kann, solange die Vergangenheit nicht in der Weise geklärt ist, daß das eigene, in dem Falle deutsche, Volk mit derselben versöhnt worden ist. Was die oben bezeichneten „Schundblätter“ daraus machen, ist mir hierzu völlig wurst; es ist kein Maßstab, weder im Positiven, noch im Negativen. Somit bin ich der Auffassung, daß der viel gescholtene Björn Höcke das sehr wohl begriffen, es jedoch zu einer falschen Zeit, am falschen Ort und wahrscheinlich – zum Teil – auch vor den falschen Leuten artikuliert hat, und das in einer sehr unglücklichen Art und Weise.

    Wir werden uns diesen Fragen stellen müssen, wenn nicht zur Zeit, dann zur Unzeit.

    Ich sehe zugleich aber auch, daß ein gewichtiger Teil der AfD-Führung selbst, von vielen der Mitglieder abgesehen, überhaupt nicht reif ist für dieses Thema. Dazu gehört aus meiner Sicht auch Frau Petry, die als Parteichefin insgesamt auf mich derzeit eher einen Eindruck einer völlig Überforderten macht. Ich meine das ohne jede Häme. Es wäre gewiß besser für Sie und die Partei gewesen, wenn Sie ihre Ämter für die Zeit ihrer Schwangerschaft und die erste Zeit danach hätte ruhen lassen.

    Dennoch sehe ich außerhalb dieser sich derzeit zwar nicht sehr vorteilhaft präsentierenden Partei keine andere Alternative, die man, bei Abwägung aller Fakten, derzeit noch guten Gewissens wählen könnte. Allerdings sollte man auf Propaganda-Umfragen, die Zahlen von 7% anführen, nicht allzuviel geben; wo „Forsa“ ist, da ist Parteigenosse Güllner, und wo Parteigenosse Güllner, da ist die SPD.

  139. Wie jetzt? Sonst heiß es doch immer, die Meinungsforschungsinstitute würden völlig falsche, weil zu schlechte Ergebnisse prognostizieren. Dann bräuchte doch niemand unruhig werden. Und die Parteien würden noch ihr blaues Wunder bei den Wahlen erleben. Ok, CDU stärker, SPD schwächer als gedacht, aber bei der AfD passte es ziemlich genau. Mag es daran liegen, dass sich die Oberen in der Partei genauso an die Wäsche gehen wie die in den etablierten Parteien es seinerzeit taten? Oder hat man mit den beiden Themen, in denen die AfD lange punkten konnte, das Pulver zu früh verschossen? Es ist wie an den Aktienmärkten oder dem Ölpreis… Es ist eine Frage von Angebot und Nachfrage…

    Nein, die AfD wird nicht verschwinden, aber sie konsolidiert sich jetzt langsam auf dem Niveau, das sie vielleicht dauerhaft halte wird. Nur Provozieren und dann selber nicht zu Lösungen beitragen mag in Krisensituaionen die Menschen aufscheuchen – wenn sie aber dann sehen, dass alles weder harmlos noch so schlim ist, wie es die Apokalyptiker prophezeihen, dann wählen die Menschen das Bewährte… Und die Bewährungsprobe – mit Verlaub – der AfD dauert noch ganz schön lange. Vielleicht – wie Schulz SPD derzeit – ein bissel früh große Töne gespuckt? Eine gewisse Bescheidenheit stünde ihr durchaus mal gut zu Gesicht. So wie bei Frau Petry, die im letzten Herbst vom einstigen Ziel, stärkste Fraktion im Bundestag werden zu wollen, auf realistische zweistellige Prozente senkte…

  140. #170 Germania Germanorum (29. Mrz 2017 21:39)

    #156 fozibaer
    Bin an der Basis aktiv und bekomme einiges zu hören. Diese Rechtsaußenthemen schrecken viele Bürgerliche Wähler ab. Die daraus resultierende Gegenreaktion natürlich auch. Das darf man nicht unterschätzen. Die CDU muss nur kurz vor der Wahl Stärke simulieren… Nee!
    —————-
    Ohne den patriotischen Flügel würde die AfD noch schneller unter gehen. Warum sollte ich dann AfD wählen, wenn die CSU das gleiche macht. Nur wegen Migration? Mit diesem Thema allein sind nur Stimmen in turbulenten Zeiten zu holen.Den Euro Austritt will ich auch nicht wenn die Wirtschaft brummt wie aktuell. Dann lieber der harte Kern der AfD mit 8% und alle Liberalen weg, denn die Zukunft spielt dem harten Kern in die Hände und nicht dem liberalen Flügel. Da gibt es doch bereits, Lucke, FDP, CDU, CSU, Freie Wähler.

  141. #153 ridgleylisp (29. Mrz 2017 21:26)

    Die AfD sollte sich mehr an Trump orientieren! Auf die LÜGENMEDIEN draufhauen dass die Schwarte kracht, und nicht loslassen! Dann das INVASOREN-Thema tag und nacht thematisieren.
    ________________________

    Dem stimme ich vollumfänglich zu. Die AfD versucht sich bei den Medien anzubiedern, um so Aufmerksamkeit und Anerkennung zu erhaschen. Dabei sollte man wie wild auf die Lügenmedien einprügeln. Denn dann ist die Drecksjournaille schnell pikiert und schlägt deshalb zurück. Das wiederum sorgt für Schlagzeilen, man ist ständig im Gespräch und die Lügenpresse wird bei ihrer Antwort auf die AfD Kritik massiv überziehen, was sie dann entlarvt und die AfD noch zusätzlich stärkt. Der Konflikt mit den Medien sichert mediale Berichterstattung, so ist es nunmal!

    Die Schweinepresse ist eitel und deshalb muss man sie ständig provozieren, damit sie ihrerseits blind um sich prügelt!

  142. Zeiten des Matriarchats, also die Zeit, da Frauen das sagen hatten, soll es mal vor 5000 Jahren gegeben haben. Der Versuch wurde augenscheinlich wegen Erfolglosigkeit ausgesetzt.
    Der neuerliche, seit 50 Jahren laufende zweite Versuch der Weiberherrschaft, zeigt deutlich, warum diese Experimente früher regelmäßig abgebrochen wurden!
    Immer wenn Frauen ihre Stimme erheben um den Männern zu befehlen, was zu tun ist,
    DANN GEHT DIE WELT DIESER GESELLSCHAFT UNTER!
    Muß ich das näher erklären?
    Dann wirds aber ein Essay, mindestens!!

  143. Schon lustig wenn man liest wie sie sich anstrengen die AfD zu spalten!

    Meist gegen Petry und ihren Lebensgefährten, das haben sie sich als Ziel ausgeklüngelt.

    Nützt aber nichts, die Mehrheit der AfD steht umso geschlossener hinter dem Vorstand.

    Ich lach mich langsam schief….es ist so offensichtlich !!!

  144. #183 Marie-Belen

    Man sollte niiieeemals vergessen:
    Die Leute interessieren sich nicht für Politik. Die wollen einfach nur ihre Ruhe. Stört man diese ruhe, so wählen die Leute anders. Das fiel so nie auf, da noch niemals in den letzten 8 Jahrzehnten den Leuten so auf dieine Füße getreten wurde.
    Ich sag nur, abwarten. Die Mehrheit hat die Schnauze gestrichen voll. Und den meisten ist auch bewusst, dass dies wohl die letzte Chance ist.

  145. Renitenter *** So habe ich auch lange Zeit gedacht, jetzt bin ich viel radikaler( (v. lat.: radix ‚Wurzel‘, ‚Ursprung‘) )Man muß das Übel an der Wurzel bekämpfen! Einstein ( hatte auch seine hellen Momente) sagte dazu:
    Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten. Nochmals ganz langsam, Demokratie funktioniert nur auf das Dorf bezogen, Wahlen werden niemals etwas ändern. Aber sicher stirbt die Hoffnung ganz am Schluß….

  146. Bei uns in Rostock, so wie ich es mitbekomme, sind die allermeisten pro Höcke.

    Ohne Hocke hat die AFD, es wohl sehr schwer…

  147. 5. Die eigenen Kollegen sind nicht der Feind

    …………..

    AUSSER ER IST MITGLIED BEI ver.di !

  148. Die Flügelkämpfe in der AfD nerven und vertreiben Wähler!

    Wann macht die AfD endlich Politik gegen die Kuffnucken-Invasion und gegen den EU -Wahn mit der „Euro-Rettung“?

    Steilvorlagen gibt es en masse und die vielen Dämlacks des Parteivorstandes nutzen sie nicht!

  149. #161 Ritterorden (29. Mrz 2017 21:31)

    #135 Germania Germanorum (29. Mrz 2017 21:15)

    (…)
    Die AfD kann sich verbiegen und anpassen wie sie will, am Ende machen diese bürgerlichen Angsthasen ihr Kreuzchen sowieso wieder bei der CDU, natürlich “nur mit Bauchschmerzen”.

    * * * * * * * * * * * *

    War heut mal wieder beim Stammtisch –
    und neben mir ein „alter Schwabe“ (eigentlich vor 60 Jahren ein Flüchtling) – der ebenfalls die Lage erkannte – und jammerte „Wen willste denn da wählen?“
    Mein Vorschlag AfD! quittierte er mit „was wollen oder können die schon …“

    Es ist tatsächlich so, dass ein Großteil der „etablierten Wähler“ auch nur „etablierte Parteien“ wählen können! Sie können nicht über ihren eigenen Schatten springen! Sie wissen auch nicht, was DEMOKRATIE tatsächlich bedeutet. Nämlich, dass man die Partei wählt, die die eigenen Interessen verspricht zu vertreten. Und wenn es noch keine Partei für meine Wünsche gibt, dann muss ich eine gründen!

    Soweit reicht der Verstand leider nicht.

    „Jetzt haben wir 5 Jahrzehnte CDU gewählt –
    die wissen doch, wie man regiert.
    Die werden’s schon richtig machen.“

    Sie erkennen nicht den Gesetzesbruch und das Regieren gegen die eigene Bevölkerung.

    Da sehe ich insgesamt schwarz
    (wie Meuthen bereits angedeutet hat)

  150. #153 ridgleylisp (29. Mrz 2017 21:26)

    Die AfD sollte sich mehr an Trump orientieren! Auf die LÜGENMEDIEN draufhauen dass die Schwarte kracht, und nicht loslassen! Dann das INVASOREN-Thema tag und nacht thematisieren.
    —————-
    Man soll nicht unterschätzen das auch Trump der AfD schadet.Darum sollte die AfD Trump zurzeit besser nicht ins Spiel bringen. Obwohl Trump schon der richtige Mann ist. Ich habe schon im Wahlkampf gesagt, wenn es einer noch schaffen kann die Große Nation auf die Beine zu stellen dann nur ein Verrückter im positiven Sinne wie Trump. Sanders und wie sie alle heißen,sind Weicheier. Die hätten Sanders um den Finger gedreht aus allen Richtungen. Wenn ein Land in Schieflage ist, hilft nur eine harte Hand. Man sieht das selbst Trump sich sehr schwer tut mit viel Gegenwind. Da hier gegen Trump nur gewttert wird und sehr viele von der ganzen Sache keine Ahnung haben, wird geglaubt das Trump unsere Arbeitsplätze zerstört und das wirkt negativ auf AfD, FPÖ, Wilders,FN.in Europa.

  151. Und hört endlich damit auf Björn Höcke für alle innerparteilichen Querelen verantwortlich zu machen.Man mag zu seiner Dresdner Rede stehen wie man will,aber den eigenen Parteikollegen zum Jux des verkommenen Gegners öffentlich zu zerlegen ist einfach nur absurd.Hat man das schonmal bei ganz anderer Sachlage vom politischen Gegner erlebt,weshalb macht man sich und seine Partei so klein,hat der Mann sonst keine Verdienste für die Alternative aufzuweisen um das er nicht das Recht hätte die Dinge intern im Kreise zu bereinigen. Es ist mehr als schäbig Höcke die Solidarität zu verweigern ,und den lauernden Gegner damit in die Hände zu spielen. Naja macht mal so weiter,wir haben schon schönere Dinge versaut.

  152. Es muss Schluss sein mit dem Zerstreiten, dem Spalten, dem Distanzieren, dem Heucheln und lieb Kind machen! Wir haben nur noch diese eine Wahl und so wie Trump es seinem Wahlwerbespot sinngemeäß sagte „it’s maybe our last chance“ – so muss das auch die AFD hier in Deutschland verkaufen!
    Geht’s noch? Kein Wahlkampf mit dem Flüchtlingsthema? Mit was will Pretzell dann Wahlkampf machen? Mit Tulpen und Rosen?

    Sorry, aber jeden Tag glaube ich mehr daran, dass die AFD gar keine Wahlen gewinnen will.

    Wer diese ganze Steilvorlagen (Terror in Europa, Gottkanzler Chulz, Milliarden für Flüchtlinge, sta.si, etc.) nicht nutzt, dem ist einfach nicht mehr zu helfen!

    Reißt euch endlich zusammen, sonst habt ihr keine Pöstchen mehr, um die ihr euch streiten könnt. An der 5 Prozent Hürde sind auch schon andere gescheitert.

  153. Ein großes Übel bei der AFD ist das Duo Petry+Brezel, hätte sie nur den Spacken nicht geheiratet. Er ist für mich ein Unsympath und zudem eine Dumpfbacke, ich habe zwei Auftritte von ihm gesehen, in denen er beste Vorlagen nicht nutzen konnte und nur Müll laberte, oder wenn es nötig gewesen wäre, das Maul nicht aufbrachte.
    Ausgerechnet er vertritt auch noch das Bevölkerungsreichste Bundesland.

  154. #65 Germania Germanorum   (29. Mrz 2017 20:35)  
    #30 Kassandra
    Klopf-Klopf jemand zuhause?
    Wo kommt das Geld zum Umverteilen her?
    Na, klingelts…?

    Sehen Sies mal so. Die Linken und die SPD sammeln Stimmen mit Umverteilung -UND bringen zudem den großen Austausch, der sicher nicht billig ist voran.
    Wäre es nicht besser, die AFD sammelte diese Stimmen indem sie eine gerechte Politik forderte und durch die Verhinderung des Großen Austauschs einen Teil der Gegenfinanzierung begründete ??
    Migrationskosten einsparen – Strukturpolitik damit machen. Mann muß es den Menschen nur näher bringen, die wollen das .

    Frei nach Donald Trump – Jobs, die den Menschen ein eigenständiges Leben in Würde ermöglichen, anstatt ein paar lausige Kröten für Aufstocker, wie es in Deutschland die SPD ihren dummen und würdelosen Abhängigen anbietet. Das wäre doch besser, als das Land zu verlieren – oder etwa nicht?

    Sehen Sie sich doch die anderen Parteien an. Jetzt vor der Wahl gibt es Geld für Straßen, für schnelles Internet usw. Mit vollen Händen streuen sie die Gelder über das Land um gewählt zu werden. Wessen Geld ist das denn ?? Steuergeld ist das, nachdem die privatisierte Telekom ihre Gewinne im Ausland investiert, anstatt in unserem Land Netze zu bauen, tun nun Politiker so als würden sie den Bürgern was schenken. Beispiel Schweitz, wo die SVP der Schweiter Telekom verboten hat im Ausland zu investieren, mit dem Ergebnis, daß regelrecht jede Almhütte einen Internetanschluß hat.
    Usw. usf.

    Wozu sind wir den Populisten?

  155. #156 fozibaer (29. Mrz 2017 21:29)

    #11 Germania Germanorum (29. Mrz 2017 20:01)

    Eben in Laufband von n-tv gelesen, die AfD ist von 9 auf beschämende 7% runter.
    In jedem kleinen Ortsverband sind sogenannte Höckianer tüchtig an Stimmung machen und schaffen es sogar in der Bevölkerung bekannte AfD-Gesichter, Hoffnungsträger, zu Demontieren.
    Herzlichen Glückwunsch!
    —————–
    Das stimmt auf keinen Fall. Allein die neuen Bundesländer decken 6% Landesweit ab. Dann kommt noch BaWü (9Mio Einwohner)mit bestimmt 15% AfD Anteil. Die BaWü sind stink sauer. Ich erfahre das von Bekannten/Verwandten, die dort wohnen und mit Diebstählen, Kriminalität usw. ein großes Problem haben, die sich bis in Kleinstädte bereits hinein zieht.
    ——————————————-
    Genau so sehe ich das auch und habe das weiter oben auch beschrieben. Die meisten, auch hier, haben immer noch nicht begriffen, daß es nicht um Personen, sondern um Veränderung geht. Man suhlt sich lieber im Selbstmitleid und findet dann endlich die Begründung, warum die AfD nicht wählbar ist. Ewige Jammerlappen!

  156. Brilliant der Ulbricht! Aber das kann eine Petry nicht ertragen: gnadenlos entlarvt zu werden (1:30)… und dann fließen doch tatsächlich auch noch Tränen bei ihr (9:13). Ich bleibe ungerührt davon!

    Man beachte auch ihre Hofschranzen die, nur eine kleine Gruppe der hinteren Reihe, und keinesfalls die ganze Versammlung ausmachen. Vorne sitzen disziplinierte Teilnehmer.
    Ihre Anhänger hat Petry geschickt plaziert, um zum richtigen Zeitpunkt Roland Ulbricht, der ihr eine gefährliche Konkurrenz werden könnte, zu stören.

    Die anschließende „Fragerunde“ (10:15) war eine Farce. Sie war ein Niederbrüllen mit Beleidigungen, unqualifizierten Vorwürfen und Verleumdungen.

    Petry hat ihre Enddarmbewohner vorgeschickt, um einen qualifizierten Kandidaten in unsachlicher Weise niederzumachen. Damit bedient sie sich der Methode der Linksfaschisten: Einen Gegner, dem man argumentativ nicht gewachsen ist, einfach diffamieren und niederbrüllen.

    https://www.youtube.com/watch?v=6RdBP_s8TjU

  157. Eine Frau, die öffentlich in Tränen ausbricht, ist nicht unbedingt das Ideale als Parteiführung.

    Eine Frau, die um die Bundestagswahl herum ihre Niederkunft erwartet (ich kenne nicht den genauen Termin) ist sicher auch nicht unbedingt das Ideale als Parteiführung.

    Eine Frau, die einer Parteispaltung (im Fall Höcke z.B.) recht nahe kam, ist auch nicht unbedingt das Ideale als Parteiführung.

    Und ein Herr Pretzell mit seinem vorschnellen Distanzierungsbedürfnis ist ebenfalls nicht unbedingt das Ideale als Parteiführung.

    Petry-Pretzell müssen noch viel dazulernen, aber bitte sehr schnell. Und den anderen prominenten Parteimitgliedern etwas mehr Platz einräumen.

    Es geht jetzt darum, alle Differenzen unter der Decke zu halten oder zurückzustellen.

  158. OT

    TV-Tipp Maischberger

    Heute Unter A-Löchern

    heute · Mi, 29. Mär · 22:45-00:00 · Das Erste (ARD)

    Maischberger

    Das Thema: „Brexit stärkt Europa! Nationalisten am Ende?“

    ,
    Ziemlich doofer Titel.

    Am Mittwoch wird es ernst für Europa: Die britische Premierministerin Theresa May wird den lang erwarteten Austrittsantrag stellen – mit unabsehbaren Folgen für Großbritannien und Europa. Ausgerechnet jetzt präsentiert sich die EU so einig wie lange nicht mehr – so als wären alle Streitigkeiten um Euro-Rettung und Flüchtlinge vom Tisch, als würden nationalistische Kräfte die Debattenhoheit verlieren.

    Hat der Brexit den Effekt, dass die Europäer enger zusammenrücken? Ist der Populismus überwunden? Oder ist das ein Trugschluss?

    Die Gäste:

    Klaus von Dohnanyi, SPD (ehem. Hamburger Bürgermeister)

    Markus Söder, CSU (Bayerischer Finanzminister)

    Rolf-Dieter Krause (ehemaliger ARD-Studioleiter Brüssel)

    Beatrix von Storch, AfD (stellvertretende Bundesvorsitzende)

    Marieluise Beck, B’90/Grüne (Bundestagsabgeordnete)

    Axel Antoni (deutscher Unternehmensberater aus London)

  159. Die Medien verschweigen uns vorsätzlich, was während der ganzen Diskutierei hinter unserem Rücken und auf unsere Kosten abläuft:

    Die Mannschaft auf dem Schiff Golfo Azzurro von Boat Refugee Foundation, Holland und Proactiva Open Arms, Barcelona

    war heute wieder erfolgreich.

    400 illegale Eindringlinge aus Marokko, Algerien, Libyen, Gambia und Bangladesh sind von ihrem Zubringerboot auf das Shuttle-Service-Transportschiff nach Italien umgestiegen.

    *://twitter.com/reuterspictures/status/847153276894298119

    Hier die Bilder der „Erlebnis-Tour“, es gab genügend Zeit für eindrucksvolles und werbewirksames Posing:

    *://www.reuters.com/news/picture/plucked-from-the-mediterranean?articleId=USRTX338PG

    Migrants onboard a drifting overcrowded wooden boat react during a rescue operation by the Spanish NGO Proactiva Open Arms, north of the Libyan city of Sabratha in the central Mediterranean Sea, March 29, 2017. The Golfo Azzurro, a humanitarian vessel, rescued about 400 migrants – mainly from Morocco, Algeria, Libya, Gambia and Bangladesh – including 16 women and two children. REUTERS/Yannis Behrakis

    Reuters spricht diesmal zutreffend von „Zuwanderern“ (korrekte Übersetzung für „migrants“)

    Kein einziger von denen ist politisch verfolgt oder bedroht.
    Dennoch werden sie kostenlos 600 km weit nach Italien gefahren und erhalten von Anfang an eine Vollversorgung.

    Dort werden sie dann zu „Flüchtlingen“ und können selbstverständlich völlig ohne Papiere und sonstige lästige Kontrollen einreisen.

    Es sind aller Wahrscheinlichkeit nach sogar Soldaten, getarnt als „Flüchtlinge“. Sie wurden ja noch nicht mal kontrolliert.

    In Libyen ist es eine Straftat, das Land außerhalb der vorgesehenen Grenzübertrittspunkte und ohne entsprechende Papiere zu verlassen.

    Die illegalen Landnehmer sind also bereits beim Verlassen der 12 Meilen-Zone Straftäter.

    Die Schiffe

    Sea-Eye von Sea-Eye e.V.
    Minden von LifeBoat gGmbH i.G.
    Iuventa von Jugend Rettet e.V.

    haben seit über 10 Stunden ihre Transponder ausgeschaltet.
    Vermutlich deshalb, um die Routenverfolgung zu erschweren und damit keiner merkt, das sie teilweise tief in die 12-Meilen Zone hineinfahren.

    Sich selbst in Seenot zu bringen, ist kein Fall einer Notlage im Sinne des Seerechts.

    Das internationale Seerecht beinhaltet nicht das Recht, zu einem Wunschland gebracht zu werden. Die Ausschiffung hat immer im nächsten Hafen zu erfolgen. Im Falle der libyschen Küste wäre das Tripolis.

    Das internationale Seerecht verpflichtet auch den Ausschiffungshafen zur Aufnahme der Geretteten.

    Da jeder Schiffs-Kapitän dies weiß, kann man hier nur von vorsätzlicher Schleuserei sprechen.

  160. #198 Hansa (29. Mrz 2017 21:59)

    Hier im Westen finden auch sehr viele die Themen, die Höcke anspricht, mehr als erwähnenswert und meinen auch, daß die Nazikeule auf den Tisch soll.
    Ich bin der Meinung, daß über diese Thematik auch eine Spaltung zwischen Ost- und Westdeutschland betrieben werden soll, die es so einfach nicht gibt.

    Viele im Westen sind sich auch bewußt, daß im Osten ihre Landsleute durch ihr mutiges Auftreten, die Arbeit für sie im Westen quasi „miterledigen“. Einigen ist das auch unangenehm und sie suchen nach Entschuldigungen für ihr mangelndes Engagement.

  161. Besonders Punkt5 kann ich nur bestätigen. Die Streitereien der letzten Monate gingen mir gehörig auf den Keks. Und zwar so auf den Keks, dass ich schon am Überlegen war, ob ich nicht lieber doch wie früher wähle.

    Nämlich keine Etblierten, sondern irgendeine kleine Pipi-Partei. Nützen würde das allerdings nichts.

    Darum sollen die sich jetzt mal am Riemen reissen!

  162. #52 Ger (29. Mrz 2017 20:25)

    Danke für diesen Artikel PI.
    Genau die gleichen Gedanken beschäftigen mich schon seit Tagen.

    Mir ist es vollkommen wurscht, ob mich einige hier dafür “zerreißen”, aber die Hoffnung auf eine Alternative habe ich fast(!) verloren.
    Man hört nichts. Nichts. Das Einzige was man hört sind parteiinterne Grabenkämpfe.
    Ja, natürlich, Jeder kann etwas tun. Habe ich auch, im Rahmen meiner Möglichkeiten – gespendet, viele aufreibende Diskussionen im Sinne der AfD und gegen die Hetze gegen die Partei geführt,etc.
    Aber im Augenblick überlege ich, ob ich überhaupt wieder zur Wahl gehen soll.
    Nur weil ich mir bewusst bin, dass das der absolut falsche Schritt wäre, werde ich dennoch gehen und die AfD wählen.
    Aber ich bin enttäuscht.

    Ich kann Sie schon verstehen. Andererseits frage ich mich, wie die AfD denn Ihr Gehör finden soll, wenn sie vom gesamten Medien-Block ignoriert, ja boykottiert wird. Soll sich Beatrix von Storch nackt ans Brandenburger Tor ketten, um Publicity zu bekommen? Es wird gerade ein medialer Krieg gegen die AfD geführt, wie er einmalig in der Geschichte Nachkriegsdeutschlands ist und es werden alle Mittel der psychologischen Kriegsführung genutzt.

  163. 2. Das Dritte Reich kann uns mal

    Helmut Kohl über Vergangenheit
    Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen und die Zukunft nicht gestalten.

    Bundestagsrede vom 1. Juni 1995 zur Geschichte der Vertreibung, Plenarprotokoll 13/41 vom 01.06.1995, Seite 03183

    Helmut Kohl
    deutscher Politiker (CDU);
    6. Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland

  164. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 27.3.2017

    Mächtig Ärger in Mallersdorfer Wohnheim Pornos beschlagnahmt: Flüchtling (14) droht Betreuer umzubringen

    Weil die Polizei ihm sein Handy mit Pornos wegnahm, flippte ein 14-jähriger Afghane in Mallersdorf-Pfaffenberg völlig aus.
    Dicke Luft am Freitagnachmittag in Mallersdorf-Pfaffenberg: Ein 14-jähriger Afghane, der dort in einem Wohnheim als unbegleiteter Flüchtling untergebracht ist, hat seinem Betreuer gedroht, ihn umzubringen. Hintergrund: Zuvor wurde dem 14-Jährigen sein Handy mit pornografischem Inhalt abgenommen. Der 14-Jährige vermutete offenbar, dass der Betreuer ihn bei der Polizei angeschwärzt hatte. Es ist nicht das erste Mal, dass der Jugendliche unangenehm auffällt, teilt die Polizei mit. Die Beamten konnten den Afghanen in einer „Gefährderansprache“ wieder beruhigen.Trotzdem erwartet den jungen Hitzkopf nun eine Strafanzeige wegen Bedrohung. Zudem wurden Staatsanwaltschaft und die zuständigen Behörden über den Vorfall informiert. http://www.wochenblatt.de/nachrichten/straubing/regionales/Pornos-beschlagnahmt-Fluechtling-14-droht-Betreuer-umzubringen;art1169,433358

  165. Ermittlungen wegen Belästigung: Mann zeigt 16-Jähriger sexuelles Video

    Die Polizei hat Ermittlungen gegen einen Mann aufgenommen, der am Montag, 27. März, gegen 16.45 Uhr, versucht hat eine 16-Jährige auf die Hand zu küssen und ihr auf seinem Handy ein Video mit sexuellem Inhalt gezeigt hat.

    Der ganze Artikel

    http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/stockach/Ermittlungen-wegen-Belaestigung-Mann-zeigt-16-Jaehriger-sexuelles-Video;art372461,9196765

    Korpulenter Ausländer mit dunklem Teint belästigt eine 16-Jährige und zeigt ihr ein Pornovideo. #Folklore.

  166. #34 SAP917 (29. Mrz 2017 20:14)

    Der Artikel ist gütige richtig. Aber sofort kommen wieder hier die Hetzer und Spalter aus ihren Löchern und hetzen weiter gegen Petry. Mich kotz das langsam an. Schmeißt die endlich aus PI raus.
    _____________________________________

    Ich bin auch in der AfD..als Förderer..und Petry kann ich nicht mehr ertragen..und jetzt darf ich das Ihrer Meinung nach hier nicht mehr kund tun..weil ich damit spalte..mhmm?

  167. #191 fozibaer
    Das die AfD das Patriotische Gefühl aufgegriffen hat ist unbestreitbar richtig und gut. Nur hat es Herr H. übertrieben. Liberale sind nicht die Gefahr, sondern Sozen die nur etwas an den Stellschrauben des Sozialstaat justieren wollen und moralische Beliebigkeit.

  168. Attacke von hinten: Mann bedrängte Frauen in Bamberg

    BAMBERG – Gleich zwei Übergriffe auf Frauen binnen kurzer Zeit am Mittwoch beschäftigen die Bamberger Kriminalpolizei. Nun bitten die Ermittler mittels einer Täterbeschreibung um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

    Der ganze Artikel

    http://www.nordbayern.de/region/bamberg/attacke-von-hinten-mann-bedrangte-frauen-in-bamberg-1.5936925

    Kräftiger „Südländer“ attackiert erst eine 75-Jährige und dann eine 57-Jährige sexuell. Hat sicher nichts mit Masseneinwanderung zu tun.

  169. #185 Lupus Ductus

    Danke für den Link. Natürlich muss die AfD von unten nach oben solide Strukturen aufbauen. Aber es ist ein gewaltiger strategischer Irrtum, deswegen darauf zu verzichten, ein möglichst gutes Ergebnis erzielen zu wollen! Ich dachte ich hör nicht richtig…. Je stärker die AfD in den Parlamenten ist, desto eher werden die Altparteien auf diese Klientel schielen, und zwar am meisten die C*DU. Also bitte die 5 Punkte Sattlers beherzigen und stark sein WOLLEN!

  170. Ich wähle trotzdem AfD, wenn ich auch zunehmend daran zweifle, dass mit Petry/Pretzell eine signifikante Kursänderung überhaupt möglich ist. Doch wenigstens habe ich dann nicht die Alt-Verräter-Parteien unterstützt.

  171. #195 Gerd0815 (29. Mrz 2017 21:57)

    Schon lustig wenn man liest wie sie sich anstrengen die AfD zu spalten!

    Meist gegen Petry und ihren Lebensgefährten, das haben sie sich als Ziel ausgeklüngelt.

    Nützt aber nichts, die Mehrheit der AfD steht umso geschlossener hinter dem Vorstand.

    Ich lach mich langsam schief….es ist so offensichtlich !!!
    ———————
    Nur noch die Frage wie lange steht der Vorstand noch hinter Petry? Hast schon mitbekommen, dass die Petry wieder einen aus der Partei eliminieren wollte und dieser Herr Ulrich und noch ein Typ dann der Petry die Leviten gelesen haben. Wenn das nicht Parteischädigend ist was da Petry macht, dann braucht man nur noch Hörner als Zuschauer.
    Auch Bystron hat in Bayern eine ausgewischt bekommen(ist durchgefallen für den Listenplatz Nr.1 in Bayern)weil er sich hinter Petry stellte und für Höckes Ausschluss war. Es ist nicht so, das Höcke keine Fans hat(auch wenn er manchmal über die Stränge schlägt).Höcke hat immer noch mehr Fans Bundesweit als Petry, Pretzell, Weidel und dieser Glaser im Vorstand zusammen. Diese Figuren gibt es in anderen Parteien wie Sand am Meer.

  172. Im Jahr 2014 hätten rund 48 Prozent der Senioren eine Rente unter 750 Euro bezogen, die damit rechnerisch unter dem durchschnittlichen Niveau der Grundsicherung lag.

    http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/paritaetischer-wohlfahrtsverband-kritisiert-rentenpolitik-a-1093299.html

    Auf unseren Rentenbescheiden stehen unsere Todesurteile. Aber für die Flüchtlinge werden Gelder in Billionen-Höhe bereitgestellt. Obwohl die Hilfe vor Ort 20 bis 40 mal billiger ist.

    Aber das wollen Pretzel, Petry und Weidel nicht thematisieren, sie wollen eine FDP 2.0.

    Und deshalb sollte auf dem Parteitag in Köln der Bundesvorstand neu gewählt werden.

  173. #210 rob567 (29. Mrz 2017 22:12)

    “Die EU muss sparen, um den Brexit zu kompensieren”, sagt Markus Söder

    Seltsam, hieß es doch die Briten bekämen mehr von der EU als sie einzahlen würden.

    Quelle: „Qualitätspresse und Zwangsbezahlfernsehen.“

    Großbritannien ist wie auch Deutschland und Frankreich ein Nettobeitragszahler, das Land zahlt also mehr in den EU-Topf ein, als es herausbekommt. Den zuletzt verfügbaren Zahlen aus dem Jahr 2014 zufolge zahlte das britische Finanzministerium HMT im Jahr 2014 9,9 Milliarden Pfund netto ein, nach heutigem Wechselkurs 12,5 Milliarden Euro.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article156357030/So-viel-zahlen-die-Briten-wirklich-an-die-EU.html

    EU und sparen – niemals

    Wir Europäer sollten uns diese EU-Organisation sparen.

  174. Der Parteitag in Köln im April wird die AfD stärken, egal was passiert. Die Mobilmachung der Gegendemonstranten wird nämlich das Gegenteil bewirken.

    Eine Zerrissenheit der Partei darf aber nicht nach außen sichtbar werden, am besten darf sie überhaupt nicht sein.
    Dann sehe ich riesengroße Chancen für die Bundestagswahl. Also nehmt euch mal zusammen, Frauke und Markus!

  175. #211 rob567 (29. Mrz 2017 22:12)
    “Die EU muss sparen, um den Brexit zu kompensieren”, sagt Markus Söder
    …….
    EU und sparen – niemals
    ++++

    Sparpotentiale gibt es für die EU reichlich!
    Z. B. durch die vollständige Abschiebung von Kuffnucken und durch die Einhaltung des Maastricht-Abkommens mit der No-Bailout-Klausel!

  176. ach herr je
    unabhängig vom artikel
    nun geht bestimmt das gezänk zwischen rings und lechs wieder los
    LEUTE:
    Haltet zusammen
    Nur mit BEIDEN Flügeln kann man fliegen !
    :::::::::::::::::::::::::

    Ganz genau.
    Und deshalb ist es das Ziel der Deutschland feindlichen Systemparteien und des Mainstream, das Deutsche Volk zu spalten.
    Von einem uneinigen Volk, das sich selbst bekämpft, geht keine Gefahr für die Heimatverräter aus, und man kann weiterhin im Hintergrund sein Unwesen zum Schaden Deutschland und deren „schon länger hier lebenden“ treiben.

  177. #220 LupusDuctus (29. Mrz 2017 22:17)

    Ich wähle trotzdem AfD, wenn ich auch zunehmend daran zweifle, dass mit Petry/Pretzell eine signifikante Kursänderung überhaupt möglich ist. Doch wenigstens habe ich dann nicht die Alt-Verräter-Parteien unterstützt.
    ————-
    Es bleibt als Patiot ja gar nichts anderes übrig afD zu wählen, wenn man sein Land nicht in fremde Hände(misch masch Europa) geben will. Die Hoffnung stirbt zuletzt und eines Tages werden P&P doch adieu sagen müssen.

  178. #186 ein sachse (29. Mrz 2017 21:51)

    #143 SAP917 (29. Mrz 2017 21:20)
    #103 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (29. Mrz 2017 20:56 …

    SAP917 ,
    nimm lieber keine gendergerechten’ Vitamine mehr du Vogel.
    Die Erbsensuppe’ ist eine der besten hier im Lande.
    Gulaschkanonen, wirst noch merken !

    Vielen Dank für die Unterstützung 🙂

    aber dass mit der Gulaschkanone habe ich nicht verstanden.

  179. Prof. Patzelt hat offenbar linker Abschaum das Auto angezündet. Erstaunlich rationale reagiert er darauf:

    https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-anschlag-auf-politikprofessor-werner-patzelt-tu-facebook-linksradikale-drohungen-231580

    Zum Schluss schreibt er:

    „Es wird also Zeit zu bemerken, was wirklich unsere liberale Gesellschaft gefährdet …“

    Lieber Prof. Patzelt, warum schreiben Sie nicht Klartext? Jeder weiß doch, dass linke Mordbrenner mit Gewalt und Angst am Werke sind, um unsere liberale Gesellschaft zu beseitigen. Umschreiben Sie es nicht, schreiben Sie es!

  180. Heute schaute ich kurz in die Münchener Runde im BR hinein. Gabor Steingart erinnerte an ca. 20.000.000 potentielle Asylsucher in Afrika und die Notwendigkeit des Grenzschutzes.
    Als Claudia Roth auf dieses Argument mit dem üblichen „Fluchtursachen bekämpfen“ antwortete und dabei den Hähnchenfleischexport nach Ghana erwähnte, wußte ich, dass die Zeit der AfD erst noch kommt. Selbst wenn sie im Moment erst noch absacken sollte….

  181. #234 Germania Germanorum (29. Mrz 2017 22:21)

    #204 Rittmeister
    Welche Veränderungen sind den gemeint?
    ————————————————
    Ich empfehle das Parteiprogramm der AfD zur freundlichen Orientierung, dazu noch das aktuelle Bundestagswahlprogramm. Darin wird klar, um was es geht. Wenn das der Sinn Deiner Frage war?

  182. #215 vitrine   (29. Mrz 2017 22:15)  
    Ermittlungen wegen Belästigung: Mann zeigt 16-Jähriger sexuelles Video
    Die Polizei hat Ermittlungen gegen einen Mann aufgenommen, der am Montag, 27. März, gegen 16.45 Uhr, versucht hat eine 16-Jährige auf die Hand zu küssen und ihr auf seinem Handy ein Video mit sexuellem Inhalt gezeigt hat.
    Der ganze Artikel
    http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/stockach/Ermittlungen-wegen-Belaestigung-Mann-zeigt-16-Jaehriger-sexuelles-Video;art372461,9196765
    Korpulenter Ausländer mit dunklem Teint belästigt eine 16-Jährige und zeigt ihr ein Pornovideo. #Folklore.

    Bunte Folklore werden wir live und in Farbe haben, wenn die alle hier sind

  183. #50 Andreas Werner (29. Mrz 2017 20:23) (u.a. zu Trump)

    #44 VivaEspaña (29. Mrz 2017 20:19)
    Hormone? Oder ertappt?

    http://www.bild.de/politik/inland/alternative-fuer-deutschland/petry-bricht-in-traenenaus-51015756.bild.html
    ————————————————

    Wir brauchen nicht die Tränen, wir brauchen den Zorn.
    Trump hat es vorgemacht(…)

    Trump wird auch immer rätselhafter.
    Belgien (ca. 11 Mio. Einwohner) hält er für eine Stadt. Und das kleine Saarland (knapp 1 Mio. Einwohner) kennt er und gratuliert Merkel zu ihrem Sieg dort. Er hat sie sogleich angerufen…
    Jung ist er nicht, aber vielleicht braucht er das Geld? Dass er das Merkel sexy findet, kann man wohl ausschließen.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article156266321/Trump-schwaermt-von-der-wunderschoenen-Stadt-Belgien.html

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/cdu-wahlsieg-im-saarland-us-praesident-trump-gratuliert-kanzlerin-merkel/19578694.html

    PS Den Zorn habe ich, aber wenn ich auf die sich selbst zerlegende AfD blicke, kommen mir die Tränen (nur im übertragenen Sinne).

  184. #233 man weiss schon wer (29. Mrz 2017 22:19)

    Der Parteitag in Köln im April wird die AfD stärken, egal was passiert. Die Mobilmachung der Gegendemonstranten wird nämlich das Gegenteil bewirken.
    ——————–
    Ich verstehe auch nicht wo Gauland und der patriotische Flügel ihre Gedanken haben so etwas zu zulassen, Parteitage in Feindesland ab zu halten(Heimspiel für P&P). Parteitage dürften nur in den neunen Bundesländer oder BaWü statt finden.

  185. #231 lorbas (29. Mrz 2017 22:18)

    #210 rob567 (29. Mrz 2017 22:12)

    “Die EU muss sparen, um den Brexit zu kompensieren”, sagt Markus Söder

    Seltsam, hieß es doch die Briten bekämen mehr von der EU als sie einzahlen würden.
    ===========================
    wie hat Trump in seiner Wahlkampfrede gesagt:
    „sie lügen und lugen und lugen…“

  186. In der AfD ist so viel Potential vorhanden, dass bei Versagen der Parteispitze immer gute Leute nachrücken werden. Die Basis sollte an ALLE Spitzenleute appellieren, jetzt zusammenzustehen und sich auf den gemeinsamen Feind einzuschießen: Nämlich auf das linksversiffte, Recht brechende Politestablishment!

  187. #219 alles-so-schoen-bunt-hier (29. Mrz 2017 22:17)

    #185 Lupus Ductus

    Danke für den Link. Natürlich muss die AfD von unten nach oben solide Strukturen aufbauen. Aber es ist ein gewaltiger strategischer Irrtum, deswegen darauf zu verzichten, ein möglichst gutes Ergebnis erzielen zu wollen! Ich dachte ich hör nicht richtig…. Je stärker die AfD in den Parlamenten ist, desto eher werden die Altparteien auf diese Klientel schielen, und zwar am meisten die C*DU. Also bitte die 5 Punkte Sattlers beherzigen und stark sein WOLLEN!

    _____________________________

    Da bin ich vollkommen bei Ihnen, alles-so-schoen-bunt-hier.
    Es ist allerdings schwer vorstellbar, wie eine weinende, weil in ihrem EGo verletzte Parteivorsitzende, die noch dazu von ihrer Partei sagt, sie hätte keine „guten Abgeordneten“ etc. das Ruder herumreißen kann.

    Und natürlich: sehr gerne! (die links meine ich :D)

  188. Wer hat es gemerkt?

    Der Schulz-Hype ist eine einzige Lufnummer der deutschen Medien. Nichts dahinter.

    Die Köterrasse soll an „akzeptable“ Personen angehängt werden, damit ihnen die Dinge nicht aus dem Ruder laufen. Sicher werden viele Köter hinter dem angepriesenen Rudelführer hinterher laufen, aber lange nicht mehr so viele wie in den vergangenen Jahrzehnten. Stellenweise gelingt es den Kötern eigene Gadanken zu fassen, was sie verwildern lässt.

    Vor der AFD wird derweilen gewarnt und Angst verbreitet, damit die Köter verunsichert, mit gekrümmtem Rücken und eingezogenem Schwanz zum gewohnten Rudel zurück schleichen.
    So wie es aussieht, war die AFD ein Kind der Neoliberalen, eine FDP, die der Wirtschaftslobby verpflichtet ist und dafür da um Mehrheiten zu sichern. Die Überfremdung interessiert Die nicht wirklich, nur das Geld zählt. Weil die AFD eine Volkspartei zu werden droht will man sie wieder klein machen und etwa die FDP protegieren. Nur gut, daß die bei den Kötern verschissen hat.

  189. Im Moment hat man den Eindruck,daß mit der AfD eine CDU/CSU light Variante entstehen soll.
    Nur,damit lockt man niemanden hinterm Ofen her,das haben sie schon und niemand braucht so etwas.
    Die Menschen wollen Perspektiven und Auswege aus dieser,Deutschland existentiell bedrohenden Situation,die Rückkehr zum Rechtsstaat ,das Ende der Islamisierung sowie Umvolkung und die Stärkung der Inneren Sicherheit,sowie die Bewahrung unseres Volksvermögens.
    Hier bedarf es klarer Kante und markigen Thesen und keine Ränkespiele oder Parteiausschlussverfahren.
    Es ist auch egal ob die Links versiffte Mainstream Presse Hektoliter der bisherigen Gülle über die AfD schüttet,wichtig ist das man sich aufmacht abgrenzt und auch das Gefühl einer sich,wieder zum Positiven wendenden Zukunft vermittelt.
    Was hier gerade im Wahljahr abgeht ist katastrophal und naiv,so bringt man keine bisherigen Nichtwähler an die Urne und da die „Etablierten Parteien“mittlerweile die meisten Themen der AfD,selbst mit übernehmen,wird die Distanz zwischen Wahlvolk und der Partei immer größer,weil man glaubt die bisherigen pol.Volksverräter würden es schon machen und meistern..

  190. #73 VivaEspaña (29. Mrz 2017 20:37)

    #58 Ezeciel (29. Mrz 2017 20:32)

    #3 2020 (29. Mrz 2017 19:56)

    Stimmt! Habt ihr je einen Vogel mit einem Flügel fliegen gesehen?

    Bei einem Flugzeug sieht es etwas anders aus:

    Fällt ein Triebwerk im Reiseflug aus, wird der Ausfall von den Passagieren oft nicht einmal bemerkt. Das einzige Problem ist dann der Schubverlust: In der Regel wird das Flugzeug die Flughöhe nicht halten können und in einen langsamen Sinkflug übergehen – auch wenn das verbleibende Triebwerk maximalen Schub liefert.

    http://www.airliners.de/triebwerksausfall-flugangst/34237
    ============================
    die kandidatin hat 100 Punkte.
    Perfekt für die AfD analysiert. 🙂

  191. Jeder vierte Kommentar hier, – ist ein staatlich flüchtlingsbezahlter Kahane Kommentar. Merkt ihr das nicht ?
    Ständig neue Usernamen in letzter Zeit.
    Klar..

    Lest die letzten Kommentare mit eigenem Denken. Zuckerbrot und Peitsche.
    Leicht AfD – und voll dagegen.. ,
    diese User sind im Forum falsch ! ,
    und Verräter.
    Enttarnt.

  192. #245 VivaEspaña (29. Mrz 2017 22:25)

    Trump wird auch immer rätselhafter.
    Belgien (ca. 11 Mio. Einwohner) hält er für eine Stadt.
    —————–

    Da wäre ich mal vorsichtig das zu glauben das Trump nicht weiss was Belgien oder Brüssel ist.
    ——————
    Vielleicht sieht er auch nur noch Brüssel und Belgien als zusammengeschustertes Konstruckt bald aufgeteilt. Wie man weiss hält Trump von EU nicht viel.

  193. #250 Flaschengeist (29. Mrz 2017 22:27)

    Wer hat es gemerkt?

    Der Schulz-Hype ist eine einzige Lufnummer der deutschen Medien. Nichts dahinter.

    ———–

    Ich habe es gemerkt, der dicklippige Würselner ist ungefähr so beliebt wie die grüne Tonne in meiner Garage 🙂
    Aber überall wird der Chulz-Effekt glorifiziert. Was soll das sein? Es ist klar, die Journaille will umschwenken. Mme. Merkel schafft es nicht mehr, aber die Show muss ungehindert weitergehen. Schulz ist da ein nützlicher Idiot. Er wird es schaffen, Deutschland den Todesstoß zu verpassen.

  194. #237 fozibaer (29. Mrz 2017 22:22)

    Es bleibt als Patiot ja gar nichts anderes übrig afD zu wählen, wenn man sein Land nicht in fremde Hände(misch masch Europa) geben will. Die Hoffnung stirbt zuletzt und eines Tages werden P&P doch adieu sagen müssen.

    ___________________________

    Ja, genau so ist das. P&P – ich hoffe, dass „eines Tages“ nicht allzu lange dauert. Jeder Tag ist ein verlorener Tag.

    In diesem Sinne – wahre Patrioten bleiben stark!

  195. Angst vorm Grusel Clown war gestern

    OT,-….Meldung vom 27.3.2017 – 17:07 Uhr

    Passanten hielten Messerstecher fest

    Am Regensburger Kassiansplatz stach ein 23-Jähriger einen Mann nieder. Die Polizei konnte den Tatverdächtigen festnehmen. Regensburg.„Haltet den Mann“, gellen die Schreie einiger Menschen am Mittwoch um 11.15 Uhr über den St.-Kassians-Platz in der Innenstadt. Die Passanten in der Viereimergasse packen beherzt zu und beenden die Flucht eines Tatverdächtigen, der kurz zuvor einem 28-Jährigen ein etwa zehn Zentimeter langes Messer in den Rücken gerammthaben soll. Es ging alles blitzschnell. Das Opfer brach nach dem Angriff mit schweren Verletzungen zusammen, der mutmaßliche Täter – ein Syrer, der seit 2013 als Asylbewerber in Deutschland lebt – warf sein Messer weg und lief davon. Vor dem Trendsport-Geschäft „Adrenalin Corner“ bekamen ihn Couragierte zu fassen. Sie hielten den Mann fest, bis die Polizei nach kurzer Zeit eintraf. Andere Passanten kümmerten sich um das Opfer, leisteten erste Hilfe und verständigten die Polizei. Der 28-Jährige war so schwer verletzt, dass er zunächst in Lebensgefahr schwebte. Am frühen Nachmittag aber war sein Zustand stabil, die Ärzte hatten sein Leben gerettet. Augenzeugen der Attacke sagten der Polizei, dass der gestellte Mann auch derjenige gewesen sei, der das Opfer zuvor mit einem Messer angegriffen hatte und er konnte als Tatverdächtiger festgenommen werden. Deswegen bestand auch keine Gefahr für andere Menschen, die zur gleichen Zeit in der Innenstadt unterwegs waren.Unterbringung beantragt. Bis jetzt ist unklar, wieso das Opfer niedergestochen wurde. Die Polizei geht nach ersten Vernehmungen davon aus, dass sich die beiden Männer nicht kannten. Hinweise auf eine politisch motivierte Tat gibt es nicht, allerdings darauf, dass der Tatverdächtige unter einer psychischen Erkrankung leidet. Er kam in eine forensische Einrichtung. Die Staatsanwaltschaft beantragte einen Unterbringungsbefehl wegen des Verdachts auf versuchten Mordes. Eine Entscheidung des Richters steht aus. Die Mitarbeiter der Spurensicherung hatten nach der Tat eine Sperrzone errichtet und den Bereich um den Tatort zwischen Viereimergasse und St.-Kassians-Platz mit rot-weißen Bändern abgeriegelt. Menschen, die zu diesem Zeitpunkt in der Innenstadt unterwegs waren, durften die Passage während der Untersuchungen der Kriminalpolizei nicht passieren. Etwa die Mitarbeiter des Feinkostgeschäfts Sarik und Ulrich Dombrowsky von der gleichnamigen Buchhandlung fanden sich zur Mittagszeit mitten in dieser Sperrzone wieder. Selbst gesehen haben sie den Angriff nicht, wohl aber Schreie gehört. Dombrowsky trat vor die Tür um nachzusehen, konnte aber den Grund dafür nicht erkennen.Den Einsatz der Kriminalpolizei bekamen viele Menschen mit. Das Frühlingswetter hatte sie zur Mittagszeit in die Innenstadt gelockt. Einige von ihnen machten an den Absperrbändern der Spurensicherung Halt und beobachteten die Polizisten bei der Arbeit. Auf dem Platz parkten viele Polizeiautos. Im abgesperrten Bereich hatte die Kriminalpolizei den Tatort mit roter Kreide markiert. Dazwischen standen Zahlentafeln. Aufsehenerregender Einsatz. Ein Anwohner, der das Geschehen einige Zeit beobachtet hatte, fasste sich schließlich ein Herz und fragte einen der Polizisten besorgt nach dem Grund für den Einsatz. „Oh Gott“, sagte er, nachdem er die Antwort erhalten hatte. Eine Seniorin hielt einem Polizisten ihren leeren Einkaufskorb unter die Nase und deutete auf das Feinkostgeschäft Sarik. „Kann ich jetzt nicht schnell dahin zum Einkaufen?“, fragte sie den Mann in schwarzer Uniform. Sie musste sich gedulden, wie so viele Kunden der Geschäfte in dem abgesperrten Bereich. Gegen 13.30 Uhr gab die Polizei den Kassiansplatz wieder frei. http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg/stadtteile/innenstadt/mann-in-altstadt-mit-messer-attackiert-21345-art1502777.html

  196. #185 LupusDuctus

    Obwohl ich die Petry mittlerweile als ungeeignet für die Führung im Angriff auf die Einheitsparteien sehe, hat sie doch mit dieser Aussage recht.

    Es gibt in der Tat zu wenig gutes Personal. 3000 Mitglieder alleine in BW – darunter finden sich vielleicht ein paar hundert allgemein Fähige und eine handvoll Vorzeigbare für ein politisches Amt – für Kommunen, Land und Bundestag. Das ist sehr dürftig.

    Lasst uns erst einmal Oppositionspolitik machen.

    Das der Zug quasi abgefahren ist könnten wir auch mit 49.9% nicht ändern.

  197. #8 KDL (29. Mrz 2017 20:00)

    Die 5 Punkte kann ich alle unterschreiben, besonders Punkt 2.

    Nur eine Kleinigkeit: Selbstbewusstsein und Siegesgewissheit auszustrahlen ist sehr wichtig, aber alleine nicht ausreichend. Ein Musterbeispiel ist der Medienheilige Martin Schulz – der kann vor lauter Selbstbewusstsein kaum laufen, aber dahinter steckt lediglich heiße Luft.

    Aber ganz heiße … Und nur Luft; wie wir ja im Saarland gesehen haben. Ein Dummtrottel, der höchstens in NRW etwas Zustimmung kriegt (Grund: Flachbirnen)….

  198. @ #201 BossaNova (29. Mrz 2017 22:05)

    Sorry, aber jeden Tag glaube ich mehr daran, dass die AFD gar keine Wahlen gewinnen will.

    Wer diese ganze Steilvorlagen (Terror in Europa, Gottkanzler Chulz, Milliarden für Flüchtlinge, sta.si, etc.) nicht nutzt, dem ist einfach nicht mehr zu helfen!

    —————-

    Jeder Gedanke ist in der jetzigen Situation ein berechtigter Gedanke.

    panem et circenses und divide et impera

    waren schon im römischen Reich bewährte Methoden zum Machterhalt, zum Herrschen und zum Durchsetzen von Zielen.

    Brot und Spiele, das übernehmen die Medien und die Quasselrunden im Propaganda-TV.

    Teile und Herrsche ist der Kampf gegen Rechts, Hetze, Rassismusvorwürfe, Gutmenschentum usw.

    Je undurchschaubarer das „Geflecht“, je mehr „Grabenkämpfe“ innerhalb der Bevölkerung, je mehr wirtschaftlicher „Überlebenskampf“ durch Lohndumping, Mini-Rente, hohe Mieten etc.

    und je mehr Kraft vom „Eigentlichen“ beansprucht wird, desto leichter kann der Kurs des Fahrens an die Wand fortgesetzt werden.

    Es muss ja nicht sein, aber ganz abwegig wäre es auch nicht, wenn die AFD im Endergebnis auch nur eine „Nebelkerze“ wäre, um die „kritischen“ Leute zu beschäftigen und abzulenken.

    Völlig unabhängig davon ist die Wahl erst im September. Bis dahin kommen jeden Monat mindesten 60.000 weitere illegale Eindringlinge nach Europa und Deutschland. Also bis zur Wahl weitere über 1 Million.

    Wir haben gesehen, das die Zustände in Calais sich nicht gebessert haben, das Schweden immer weiter „absäuft“, in Berlin der Drogenhandel im Görlitzpark de facto freigegeben werden musste und NRW immer mehr zum Kalifat wird.

    Trotz aller Beteuerungen, Stuhlkreise und Versprechungen.

    Selbst wenn die AFD mit 51% im Herbst die Mehrheit bekäme, bis erste Maßnahmen greifen würden, vergingen leicht mehr als 6 Monate.

    Wir müssen unabhängig von der Wahl bereits jetzt schon handeln. Nachhaltig. Konsequent. Und Rücksichtslos.

  199. wenn ein Parteichef die Wahl nicht gewinnen will, weil er keine guten Leute hat, ist doch was faul. Warum werden die Leute dann nicht geschult? Eine Partei, die nicht gewinnen will, wird auch nicht gewählt. Siehe Saarland. Frau Petry, erklären Sie auf der Bühne von PEGIDA, daß Sie gewinnen wollen und Sie werden gewinnen. Wenn nicht, dann Gnade uns Gott!

  200. #252 Das_Sanfte_Lamm (29. Mrz 2017 22:28)

    #241 johann (29. Mrz 2017 22:25)
    Heute schaute ich kurz in die Münchener Runde im BR hinein. Gabor Steingart erinnerte an ca. 20.000.000 potentielle Asylsucher in Afrika und die Notwendigkeit des Grenzschutzes.
    […]

    “Kleine” Korrektur: ss sind 30 und keine 20 Mio.

    Stimmt, hab’s auch gesehen!
    Nur war das nicht Gabor Steingart (Handelsblatt) sondern Nikolaus Blome (Bild)…

    …und Claudia Roth fiel zeitgleich die Kinnlade runter und die Augen haben geblitzt :mrgreen:

  201. Für eine Verstärkung des rechten Flügels braucht es auch sehr viel cash.
    Der linke Flügel mit GEZ = 8,5 Milliarden + NGO Soros Milliarden ist so finanzstark, dass er damit Revolutionen auslösen kann.
    Revolution kostet

    Es gibt keine Revolution ohne cash.

  202. #250 Flaschengeist (29. Mrz 2017 22:27)
    Wer hat es gemerkt?
    Der Schulz-Hype ist eine einzige Lufnummer der deutschen Medien. Nichts dahinter. …

    So ist es! Der WAHRE Feind sind die Medien! Begreift das endlich… Ohne Medien wäre die Murksel längst ihrer gerechten Strafe mit Millionenfach Lebenslänglich zugeführt worden!
    Schulz ist doch das beste Beispiel! Eine absolute Null und der Antidemokrat in Person wird zum Heiligen ernannt und – mangels echter Informationen – das dumme Volk läuft hinterher!
    Die Medien sind unser einziger Feind… der Rest klärt sich im Handumdrehen…

  203. #265 kleinerhutzelzwerg (29. Mrz 2017 22:37)

    …und Claudia Roth fiel zeitgleich die Kinnlade runter und die Augen haben geblitzt :mrgreen:

    ————————————————-
    Mir wäre es lieber, die würde vom Blitz getroffen und sie fällt zeitgleich vom Stuhl.

  204. #129 18_1968 (29. Mrz 2017 21:08)

    #103 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (29. Mrz 2017 20:56)

    Ich stimme Ihnen vollumfänglich zu.

    Vielen Dank für ihre Zustimmung.

    Bereits 2013 warnte Björn Höcke bei einer Parteiveranstaltung in einem Restaurant in Baden Württemberg, vor den Karrieristen in der AfD.

    Er meinte damit diese aaligen neoliberalen, die in der FDP keine Chance mehr sehen und jetzt denken die AfD wäre dazu geeignet, diese asozialen Volksausbeuter und Volksverarmungspositionen wieder hoffähig zu machen und in die Parlamente zu bringen.

    Die Finanzkrise hat uns gelehrt, dass die Zinsfresser und Kreditvertreiber es sind, die sich mit ihren Wuchergeschäften und Kreditvergaben an den produktiven Menschen bereichern wollen.

    Daher ist die AfD die wirklich letzte friedliche Chance für eine neue soziale Marktwirtschaft, die das eigene Volk und dessen Wohlstand und dessen gutes Leben in den Mittelpunkt allen Handelns stellt.

    Die AfD muss das Profil einer Sozialen-Deutschen Volkspartei ganz offensiv nach außen tragen.

    Neben Themen wie der

    – inneren Sicherheit
    – Recht und Ordnung (wehrhafter Rechtsstaat)
    – anti Islamisierung
    – Bekämpfung der Überfremdung

    muss die Soziale Frage in der AfD ein ganz gewichtiger Bestandteil sein.

    Wenn Frauke Petry, Pretzell und Co. sich zu Schade oder zu fein sind, um sich mit den einfachen Leuten (Otto-Normalbürgern)auf die Straße zu stellen oder mal eine Mahnwache abzuhalten, wenn es eine Vergewaltigung oder ähnliches gegeben hat, dann sollen sie doch in die FDP gehen.

    Die AfD muss mit diesen Themen endlich durchstarten.

    Neoliberale Lackaffen oder Nieten in Nadelstreifen werden nicht gebraucht.

    Etabliert sich die AfD nicht als Deutsch-Soziale-Volkspartei wird sie CDU und SPD verdrängen.

  205. Sehr guter Appell! Ich kann jede Silbe nur eindringlich und aus ganzem Herzen unterstützen! Los gehts, Arschbacken zusammenkneifen, Brust raus und sich in die Schlacht werfen! Faulheit und Diplomatie gibts nicht in diesem Wahlkampfjahr. Auch Trump hätte ohne seine unermüdliche Medienpräsenz und „dreckigem“ Kampf nicht gewonnen.
    Innerparteiliches Gezänk auf Spätherbst verlegen, jetzt heißts Lächeln Lächeln Lächeln und das Ganze mit Messer zwischen den Zähnen! Auf gehts, ihr braucht alle Energie für den Feind!!!

  206. #249 Lupus Ductus

    So sehe ich das auch. Wenn man selbst kein strategischer Kopf ist, muss man sich halt klug beraten lassen.

    So kann die doch nicht für die Mehrheit des Bundesvorstandes reden, denken die etwa genauso? Mutlos, eingeschüchtert, verzagt, kein Siegeswille, zu wenig Härte!

  207. Warum nur, warum, muß BvS nun heute zu Maische ausgerechnet in einer brauen Jacke kommen? ;-))

  208. #261 Elijah (29. Mrz 2017 22:36)

    #185 LupusDuctus

    Obwohl ich die Petry mittlerweile als ungeeignet für die Führung im Angriff auf die Einheitsparteien sehe, hat sie doch mit dieser Aussage recht.

    Es gibt in der Tat zu wenig gutes Personal. 3000 Mitglieder alleine in BW – darunter finden sich vielleicht ein paar hundert allgemein Fähige und eine handvoll Vorzeigbare für ein politisches Amt – für Kommunen, Land und Bundestag. Das ist sehr dürftig.

    Lasst uns erst einmal Oppositionspolitik machen.

    Das der Zug quasi abgefahren ist könnten wir auch mit 49.9% nicht ändern.

    ______________________________

    Das mag ja alles sein. Es ist jedoch extrem unklug,in einem so wichtigen Wahljahr öffentlich derartige Statements von sich zu geben. Öffentlich, weil sich das Vid bereits auf YT befindet. Normalerweise legt man den Focus auf die Vorteile, die der „Kunde“ (Wähler) mit diesem und jenem „Produkt“ ( Partei), hat. Alles andere erwähnt man nur, wenn man ausdrücklich danach gefragt wird, und auch dann nur als unbedeutend. Das weiß jeder gute Salesman. So verkauft man den Eskimos Eis…

    Petry und vielen Vorstandsmitgliedern würde ich dringend einen Intensiv-Lehrgang in NLP empfehlen.

    Doch keine Sorge, ich wähle euch schon, das ist vollkommen klar. Wenngleich sich meine Gründe dafür auch geändert haben, doch die können sich ja auch wieder ändern 🙂

  209. #276 VivaEspaña (29. Mrz 2017 22:50)

    Eher mit einem Stich ins Grün und es sieht nach tweed aus, da sind ja solche Farben üblich.

  210. #266 AL de Baran (29. Mrz 2017 22:38)
    Für eine Verstärkung des rechten Flügels braucht es auch sehr viel cash.
    Der linke Flügel mit GEZ = 8,5 Milliarden + NGO Soros Milliarden ist so finanzstark, dass er damit Revolutionen auslösen kann.
    Revolution kostet
    Es gibt keine Revolution ohne cash.

    Mein Reden
    3 Millionen AFD Wähler x 100€ Spende = 300 Millionen Parteispende
    Was glauben Sie was die AFD mit der Kohle machen könnte?

    Sind Sie AFD Mitglied?
    Haben Sie schon gespendet?

  211. #276 VivaEspaña (29. Mrz 2017 22:50)

    Warum nur, warum, muß BvS nun heute zu Maische ausgerechnet in einer brauen Jacke kommen? ;-))

    Bei mir kommt das eher als grau…
    Mit Fischgrätmuster!

    Vielleicht aber auch grüngrau, braungrau, bleigrau, blaugrau oder mausgrau… 😆

  212. Marieluise Beck, die mit dem Putsch in der Ukraine, mit Hilfe von Faschisten, überhaupt kein Problem hatte, und Rolf-Dieter Krause, einem der schlimmsten russophoben Hetzer, sitzen gerade bei Maischberger und heucheln von Demokratie, Freiheit und Europa …

    Über diese Verlogenheit wird einem nur noch schlecht!

  213. Macht euch nicht verrückt, ab Herbst regiert Merkel oder Schulz und es ändert sich nichts, ob mit AfD im Bundestag oder ohne.

    Und sollte es die AfD den Einzug wirklich noch vergeigen, dann kann man nur sagen: selbst Schuld.

    Ich habe beschlossen, mich nicht mehr aufzuregen und mir die Show einfach nur noch anzusehen. Da lebt man gesünder.

  214. #269 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (29. Mrz 2017 22:42)

    #129 18_1968 (29. Mrz 2017 21:08)

    #103 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (29. Mrz 2017 20:56)

    Ich stimme Ihnen vollumfänglich zu.

    Vielen Dank für ihre Zustimmung.
    Bereits 2013 warnte Björn Höcke bei einer Parteiveranstaltung in einem Restaurant in Baden Württemberg, vor den Karrieristen in der AfD.
    Er meinte damit diese aaligen neoliberalen, die in der FDP keine Chance mehr sehen und jetzt denken die AfD wäre dazu geeignet, diese asozialen Volksausbeuter und Volksverarmungspositionen wieder hoffähig zu machen und in die Parlamente zu bringen.
    Die Finanzkrise hat uns gelehrt, dass die Zinsfresser und Kreditvertreiber es sind, die sich mit ihren Wuchergeschäften und Kreditvergaben an den produktiven Menschen bereichern wollen.
    Daher ist die AfD die wirklich letzte friedliche Chance für eine neue soziale Marktwirtschaft, die das eigene Volk und dessen Wohlstand und dessen gutes Leben in den Mittelpunkt allen Handelns stellt.
    Die AfD muss das Profil einer Sozialen-Deutschen Volkspartei ganz offensiv nach außen tragen.
    Neben Themen wie der
    – inneren Sicherheit
    – Recht und Ordnung (wehrhafter Rechtsstaat)
    – anti Islamisierung
    – Bekämpfung der Überfremdung
    muss die Soziale Frage in der AfD ein ganz gewichtiger Bestandteil sein.
    Wenn Frauke Petry, Pretzell und Co. sich zu Schade oder zu fein sind, um sich mit den einfachen Leuten (Otto-Normalbürgern)auf die Straße zu stellen oder mal eine Mahnwache abzuhalten, wenn es eine Vergewaltigung oder ähnliches gegeben hat, dann sollen sie doch in die FDP gehen.
    Die AfD muss mit diesen Themen endlich durchstarten.
    Neoliberale Lackaffen oder Nieten in Nadelstreifen werden nicht gebraucht.
    Etabliert sich die AfD nicht als Deutsch-Soziale-Volkspartei wird sie CDU und SPD verdrängen.

    Genau das hatte ich ja für NRW auch schon mal beschrieben! Die komplette AfD wurde hier von Altparteilern untergraben, die offensichtlich in ihren vorherigen Parteien nix werden konnten.
    Das Problem dabei ist, daß die noch immer genauso denken und handeln wie vor dem Wechsel! Die verstehen gar nicht was AfD bedeutet!
    Wenn man mit denen diskutiert, ist das wie bei einem Gutmensch… die können nicht verstehen worum es geht!
    Genauso haben die ihre Polittechniken mitgebracht – da wird geschachert und manipuliert was das Zeug hergibt… Die kennen das gar nicht anders!
    Und die anständigen und noch unbelasteten AfDler stehen da wie die Deppen und können sich überhaupt nicht wehren.

  215. Also, wenn sämtliche Frauen der AfD die Partei verließen und zu den Blockparteien wechseln würden, wäre eine perfekte Win-win-Situation gegeben!

    Die Frauen würden der AfD nicht mehr schaden und sie könnten bei den Blockparteien für großes Unheil sorgen!

    Höcke, Gauland und Meuthen sollten mal mit den AfD-Frauen darüber reden! 🙂

  216. #220 Waldorf und Statler (29. Mrz 2017 22:15)

    schon gehört

    OT,-….Meldung vom 27.3.2017

    Mächtig Ärger in Mallersdorfer Wohnheim Pornos beschlagnahmt: Flüchtling (14) droht Betreuer umzubringen

    Weil die Polizei ihm sein Handy mit Pornos wegnahm, flippte ein 14-jähriger Afghane in Mallersdorf-Pfaffenberg völlig aus.
    Dicke Luft am Freitagnachmittag in Mallersdorf-Pfaffenberg: Ein 14-jähriger Afghane, der dort in einem Wohnheim als unbegleiteter Flüchtling untergebracht ist, hat seinem Betreuer gedroht, ihn umzubringen. Hintergrund: Zuvor wurde dem 14-Jährigen sein Handy mit pornografischem Inhalt abgenommen. Der 14-Jährige vermutete offenbar, dass der Betreuer ihn bei der Polizei angeschwärzt hatte. Es ist nicht das erste Mal, dass der Jugendliche unangenehm auffällt, teilt die Polizei mit. Die Beamten konnten den Afghanen in einer “Gefährderansprache” wieder beruhigen.

    Wenn ich das schon lese! Diesem asozialen Mistkäfer gehört kräftig was mit dem Gummiknüppel über die Rübe gezogen, dann ist er beruhigt und wird sich künftig äußerst ruhig verhalten, wenn er Polizisten auch nur von Weitem sieht.

  217. Rolf-Dieter Krause: bis 21.00 Uhr noch in München beim BR und – zack – keine 2 Stunden später in Köln beim WDR!

    Dunnerkeil!

  218. #275 alles-so-schoen-bunt-hier (29. Mrz 2017 22:47)

    #249 Lupus Ductus

    So kann die doch nicht für die Mehrheit des Bundesvorstandes reden, denken die etwa genauso? Mutlos, eingeschüchtert, verzagt, kein Siegeswille, zu wenig Härte!

    __________________________________________

    Das ist in meinen Augen vollkommen richtig. Inzwischen finde ich jedoch auch, dass wir in unserem und im Interesse der Partei Petry und Co. nicht noch weiter schwächen sollten, indem wir ihre Mängel permant kolportieren. Wir sollten vielmehr unseren Focus darauf richten, sie in gutem Licht dastehen zu lassen und den Eskimos Eis zu verkaufen.
    Danach, wenn die Schäfchen im Trockenen, und keinerlei Lernerfolge ersichlich sind, kann man die ungeeigneten Personen freundlich aber bestimmt hinaus begleiten. Wie sehen Sie es?

  219. Erstes Statement von Storch ging schon mal voll in die Hose.
    Und nun seit 15 Minuten nicht mehr zu hören.

  220. Ich war am letzen Wochenende auf dem Parteitag und der Listenwahl zur Bundestagswahl Sachsen- Anhalts in Badeborn. Ich muss sagen. es ist erschreckend, welche innerparteilichen Intrigen dort herrschen. So wird das nix mit dem was die Partei vorhat.
    Was im Vorfeld gegen Andre Poopenburg agiert wurde, geht garnicht.
    Das Schlimme war, das man sich vor den Augen der Presse zerfleischt hat.

  221. #282 topspinlop (29. Mrz 2017 23:03)

    Erstes Statement von Storch ging schon mal voll in die Hose.
    Und nun seit 15 Minuten nicht mehr zu hören.

    ____________________________

    Was hat sie gesagt?

  222. #277 Heisenberg73 (29. Mrz 2017 22:57)

    Macht euch nicht verrückt, ab Herbst regiert Merkel oder Schulz und es ändert sich nichts, ob mit AfD im Bundestag oder ohne.

    Und sollte es die AfD den Einzug wirklich noch vergeigen, dann kann man nur sagen: selbst Schuld.

    Ich habe beschlossen, mich nicht mehr aufzuregen und mir die Show einfach nur noch anzusehen. Da lebt man gesünder.

    Ob mit oder ohne AfD ist ein Riesen-Unterschied – und das wissen Sie auch. Als Bundestagsfraktion genießt man Rechte und Möglichkeiten, von denen man ansonsten nicht zu träumen wagt. Mit einer AfD-Opposition im Bundestag können endlich die Verfehlungen der Bundesregierung und des Parteienblocks publikumswirksam thematisiert werden. Außerdem wird die AfD alles tun, um Untersuchungsausschüsse in Leben zu rufen, die dem Unrecht auf den Grund gehen. Zu allererst wird sie mit Vehemenz den Untersuchungsausschuss Merkel fordern, wie es Beatrix von Storch bereits seit Längerem tut.

  223. maischberger
    Frau von Storch wagt ja überhaupt nicht den Mund aufzumachen… und die anderen säuseln 🙁

  224. #282 topspinlop (29. Mrz 2017 23:03)

    Eigentlich eine ganz kultivierte Runde. Das ist zur Abwechslung ja auch mal ganz gut, wenn da eine von der AfD sitzt.

  225. #186 ein sachse (29. Mrz 2017 21:51)

    #143 SAP917 (29. Mrz 2017 21:20)
    #103 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (29. Mrz 2017 20:56 …

    Die ‚Gulaschkanone‘ , ist der – Inbegriff – einer damit versorgten, genährten Truppe wehrhafter Bürger, einer ganzen Volksgruppe , die sich gestärkt durch ihre Zutaten wie ‚Erbsensuppe‘ + (), dem Feinde vermögt zu wehren und Widerstand zu leisten. Zuerst demokratisch versteht sich,
    dann im Falle auch Zahn um Zahn.
    Demokratie muss wehrhaft sein.
    Wer leugnet dies ?
    Die Geschichte ?
    Ma, nie.

  226. 282 topspinlop (29. Mrz 2017 23:03)

    Erstes Statement von Storch ging schon mal voll in die Hose.

    Bitte mal etwas konkreter. Hier gibt es genügend Leute, die einfach nur was in die Runde schmeißen, um der AfD zu schaden. Also bitte präzisieren, was „voll in die Hose“ gegangen sein soll.

  227. Wie ich bereits unter dem letzten AfD-Thema zum Besten gab:

    Ganz ehrlich, liebe Mitbürger: Ich wähle zusammen mit meiner ganzen Familie AfD! So oder so.

    Wir wählen nach Inhalt und NICHT nach Gesicht oder welche Person auf welchem Listenplatz steht. Es mag strategisch suboptimal sein was z.Z. teilweise innerhalb der AfD passiert. DER REST jedoch veranstaltet Dinge, die sich in einer völlig anderen Kategorie abspielen was negative Konsequenzen für den deutschen Bürger anbelangt.

    Bürgernahe AfDler sind MASSIV unter Druck, da sie eine echte Gefahr für das Establishment und die verkrusteten Strukturen darstellen. Der REST ist REINE POLITSHOW.

    Ergo: Werdet mehr und mehr autark, seid wehrhaft, wählt AfD. Stärkt den Bürger, schwächt den “Staat”. Stärkt eure Familie, Euren Clan und hört auf Euch die Hosen voll zu machen. Es wird Krieg geben, wenn kein Wunder geschieht. Geht ins Kämmerle und Fleht Gott an wie Luther es uns beigebracht und eingetrichtert hat. Dann wendet sich vllt. das Blatt. Ansonsten ist Deutschland des Teufels und ihr macht besser Euer Testament.

    Nachdem alle AfD-ler auch Mitbürger sind und ein nicht geringer Teil derselben Kinder und Kindeskinder hat, sollte das Interesse an deren Zukunft WEIT ÜBER eigenem Kasperles-Theater stehen. Ergo: Reißt Euch verdammt nochmal am Riemen!

    Es geht hier um die Existenz. Wenn Ihr durch Eure Disziplinlosigkeit R2R zur Regierung verhelft, verspreche ich Euch, dass ich auswandern werde. Sehr viele aus dem „Mittelstand“ werden das tun.Dann könnt ihr die Scheiß EU alleine durchfüttern.

    2017 ist die letzte Möglichkeit friedlich und demokratisch Deutschland auf einen nachhaltigen Kurs zu bringen. Wenn dies nicht gelingt, wird der Laden buchstäblich zum Teufel gehen und Herr Sieferles Barbarisierung und Tribalisierung wird das Ende vom Lied sein. Nachdem Ihr unterm Strich zivilisiert seid bis hin zu „verweichlicht“, könnt ihr Euch ausrechnen was das bedeutet für Eure alten Tage, Eure Kinder etc..

    Disziplin!

    EINIGKEIT und RECHT und FREIHEIT! So wahr uns Gott helfe.

  228. #271 LupusDuctus (29. Mrz 2017 22:51)

    #261 Elijah (29. Mrz 2017 22:36)

    #185 LupusDuctus

    (…)

    Petry und vielen Vorstandsmitgliedern würde ich dringend einen Intensiv-Lehrgang in NLP empfehlen.

    (…)

    Also, Höcke hat den NLP Practioner schon hinter sich. Der beherrscht das schon ganz gut.

  229. Sie sagte so etwas wie:

    Nach dem Brexit ist kein Krieg ausgebrochen und die Insel nicht untergegangen etc. Ohne Inhalt.

    Zweites Statement besser, aber sofort abgewürgt und man will sie entlarven, das wird deutlich.
    Sie kann sich aber auch überhaupt nicht durchsetzen dort.

  230. #289 Wuehlmaus (29. Mrz 2017 23:08)

    282 topspinlop (29. Mrz 2017 23:03)

    Erstes Statement von Storch ging schon mal voll in die Hose.

    Bitte mal etwas konkreter. Hier gibt es genügend Leute, die einfach nur was in die Runde schmeißen, um der AfD zu schaden. Also bitte präzisieren, was “voll in die Hose” gegangen sein soll.

    ___________________

    Da schließe ich mich an.

  231. Zum Artikel: Ach was, die AfD ist lieber damit beschäftigt, sich gegenseitig aus der Partei zu klagen und der Spalterin Petry zu Willen zu sein.
    Und deren Ziel heißt Junior Partner in irgendeiner Koalition. Jeden Tag eine Vorlage nach der anderen, aber nichts kommt. TE oder die Achse machen 1000x bessere Stimmung gegen die Zuständige, als die ganze AfD zusammen.
    Viel heiße Luft, mehr ist da nicht. Und alle die hier gejubelt haben, wie genial es war, gegen Höcke vorzugehen, haben sich wohl geirrt. Seither schwinden die Prozente.
    Prognose für die Wahl: 5-7%. Ergo: Unbedeutend.

  232. #261 kleinerhutzelzwerg   (29. Mrz 2017 22:37)  
    _
    #252 Das_Sanfte_Lamm (29. Mrz 2017 22:28)
    […]
    “Kleine” Korrektur: ss sind 30 und keine 20 Mio.
    _
    Stimmt, hab’s auch gesehen!
    Nur war das nicht Gabor Steingart (Handelsblatt) sondern Nikolaus Blome (Bild)…
    …und Claudia Roth fiel zeitgleich die Kinnlade runter und die Augen haben geblitzt

    Wenn der ineinander verfilzte politisch-mediale Komplex solche Zahlen in den Raum wirft, kann man davon ausgehen, dass die 30 Mio. auch kommen, bzw. hergeholt werden.
    Und die werden bleiben.
    Ist das eingetreten, glaube ich, wird wählen nur noch nebensächlich – dann ist man damit beschäftigt, überhaupt die nächsten 48 Stunden zu überleben .

  233. #290 muhli (29. Mrz 2017 23:08)

    Völlige Zustimmung meinerseits!
    Bei uns ist’s grad so!

  234. Beatrix macht ihren Job heute leider nicht gut, vor allem in der ersten Runde. Sie wirkt wie ein trotziges inkompetentes Kleinkind, sobald se etwas wirklich „gefährliches“ sagt (Ansprechen der wahren Gründe für den Brexit) wird sie umgehend von 1-2 Leuten unterbrochen. Generell ist man sich wieder einmal absolut einig in dieser Runde – wozu eigentlich überhaupt „Diskussions“runden- es sind eher Volkserziehungsrunden!

  235. Ja, entschuldigt.

    Möchte auch nichts falsches wiedergeben.

    Mein Eindruck ist allerdings noch nicht so positiv, leider. Bleiben wir erstmal dabei.

  236. Sagen wir mal so: Das ist keine Sendung wo man punkten kann. Jedenfalls redet Dohnany einen Schmarrn zusammen. Typisch SPD.

  237. ML BEck blinzelt ja so schön mit den Augen – zu köstlich – der kluge mitfühlende Hundeblick – DA kommt beim Zuschauer an.

  238. Söder gibt den klugen Bedenker, der über allem steht und den wirklichen Durchblick hat. Er wird zum Beispiel kaum unterbrochen.

  239. Söder ist für Volksabstimmungen??? – Hat er gesagt. wirklich! – Wieviele nehmen ihm das ab?

  240. Storch wirkt wie ein vorlautes Kind, welches gerne mitreden will, dass Thema aber nicht recht begreift.

  241. „Was tun Sie“, wurde Herr K. gefragt, „wenn Sie einen Menschen lieben?“ „Ich mache einen Entwurf von ihm“, sagte Herr K., „und sorge, daß er ihm ähnlich wird.“ „Wer? Der Entwurf?“ „Nein“, sagte Herr K., „der Mensch.“ (Bertold Brecht)

    Ich fürchte, das ist die Haltung, die AfD-Anhänger gegenüber der AfD einnehmen. Der Entwurf ist längst gemacht – im eigenen Kopf: Die AfD ist die allerletzte Chance, die einzige Alternative, niemand kann uns retten außer der AfD.

    Mit Beobachtung der Realität hat dieser Entwurf nicht allzu viel zu tun. Wenn die Diskrepanz auffällt, kommen die Versuche, die Partei dem Entwurf aus dem eigenen Kopf ähnlich zu machen: Die AfD sollte dies und sollte das und sollte jenes.

    Aber das Sollte-Universium ist eine Illusionswelt. Wenn man im Sollte-Universum leben möchte, braucht man die AfD eigentlich gar nicht. Es funktioniert einfach mit „Frau Merkel sollte dies und sollte das und sollte jenes.“ Da würde uns bestimmt etwas einfallen und das ginge viel problemloser, man müsste nicht einmal diese Wahl im September erwarten.

    Leider macht Frau Merkel nicht das, was eine Bundeskanzlerin in den Köpfen vieler machen sollte, sondern das, was sie macht. Das gleiche gilt für die AfD (und für jede andere Struktur). Sie macht das, was sie macht.

    Vielleicht wäre es sinnvoll, den Entwurf aus dem eigenen Kopf der tatsächlichen Partei anzupassen?

    #150 TotalVerzweifelt (29. Mrz 2017 21:23)

    Ich werde selbstverständlich AfD wählen, und weiterhin bei Bekannten für die Partei werben.

    Aber insgeheim habe ich überhaupt keine Hoffnung mehr.

    Das tut mir leid. Aber sie kann wieder kommen. Anders.

  242. #281 Lupus Ductus

    Das können nur Voll-Profis, und die hat die AfD nicht – was ich aber gut finde, denn so bleibt man glaubwürdig. Wie abstoßend sind die aalglatten Karriere-Jungtürken a la Lindner von der FDP! Nichts kommt besser an bei den Leuten als Glaubwürdigkeit, und die hat man nur, wenn von der Sache und dem Personal wirklich überzeugt ist (wobei natürlich niemand perfekt ist und es eine Bandbreite geben muss). Und eben echten Siegeswillen und Gestaltungswillen hat!

    Die Unzufriedenheit und auch die Unversöhnlichkeit ist groß in der AfD, vielleicht bringt der Kölner Parteitag einen Burgfrieden, aber wenn es keinen echten Frieden gibt, sehe ich schwarz. Der Wähler riecht Unglaubwürdigkeit und Spannung mit feinem Näschen.

  243. Oh, Michael Stürzenberger in einer Einspielung!
    Versus „Pulse of Europe“…

    …und jetzt darf Beatrix!

  244. Marie Luise Beck war nach der Bundestagswahl 1998 Beauftragte der Bundesregierung für Ausländerfragen (Ausländerbeauftragte). Wie so ein Titel heute wohl heißen würde?

  245. Hier die schreienden Nazis in der Nacht – da die freundlichen Menschenfreunde mit Luftballons – Bilder beeinflussen die Menschen mehr als Worte. Traurig aber wahr.

  246. #292 BossaNova (29. Mrz 2017 23:09)

    Also, Höcke hat den NLP Practioner schon hinter sich. Der beherrscht das schon ganz gut.

    _____________________________________

    Der Practitioner ist doch schon mal ein guter Start 🙂

    Verstehe ich echt nicht warum das so vernachlässigt wird. berlin ist doch nicht weit vom harten Kern entfernt. Dort ist einer der besten NLP-Trainer zu finden.

    Der österreichische Hofer hat doch brilliante Vorstellungen gegeben. Ich fand ihn jedenfalls immer super, da hat´s an nix gefehlt. Egal ob König oder Bettelmann sein Gesprächspartner war.

  247. Das ist wiedermal eine „Salondiskussion“ bei der Maische.

    Mann, diese unsägliche ML Beck_DasMüSSenWirAushalten“ mit ihrem Looping:
    Mönnnschn wandern…….

    Boaaaahhhhhhhh, mein K-Eimer ist jetzt schon voll !

    ;.grrrrrrrr:;

  248. @ #70 BangRajan (29. Mrz 2017 20:36) :
    Rentner sind ein Riesenwählerpotential. Aber die sind schwer zu bekommen. Sie sind so „konversativ“, dass die immmer die gleiche Partei wählen.
    Soweit ich weiß, ist die FPÖ bei den Pensionisten (so heißen Rentner in Österreich) auch unterrepräsentiert.

  249. Storch wirkt bissig und fies. Sie beherrscht das Showgeschäft nicht so gut – ist leider so.

  250. #298 John Farson (29. Mrz 2017 23:13)

    Zur Lügenshow: Storch mal wieder erbärmlich. Völlig unbewaffnet. Peinliche Nummer.
    ————–
    Storch hat jetzt sehr gut argumentiert.

  251. Beatrix kontert gut, finde ich!

    „Lassen wir uns die Meinungen austauschen, auch wenn wir verschiedene Meinungen haben“

    Find ich OK in einer Zeit, in der Selbstverständlichkeiten extra betont werden müssen…

  252. @#311 LupusDuctus (29. Mrz 2017 23:20) :
    Hofer war gut. Der kam bei den Durchschnittswählern vermutlich besser als Strache an.
    Aber man braucht beide: Die eher Sanften und die eher Harten.
    Genauso in der AfD.

  253. Wenn Söder unterbrochen wird sagt er schnell mit einer Geste „Entschuldigung“ und er redet weiter. Das kommt so an: Der kann was, der wird respektiert. – von Storch hätte sich so vermutlich nicht durchsetzen können.

  254. maischberger
    habe ich nicht Stürzi kurz gesehen…
    die Lügen-Medien versuchen die AfD auf die anti-EU zu drücken…
    Antwort von Frau von Storch sehr gut…
    Frauchen maische versucht natürlich schön zu lenken.
    Höcke dient für CSU Söder wieder als Buhmann
    Laut maische AfD jetzt 7% wegen anti-EU Politik.

  255. Leute:

    Egal wie man zu Storch steht,
    sie geht in so einer Sendung unter. Zugegeben hat sie bei alle gegen einem einen schweren Stand, aber diese Sendung wäre ohne AFD besser gewesen 🙁

  256. #313 NieWieder (29. Mrz 2017 23:21)

    Soweit ich weiß, ist die FPÖ bei den Pensionisten (so heißen Rentner in Österreich) auch unterrepräsentiert.
    ———-

    Da braucht man sich nicht wundern, die Rentner in Österreich haben im Durchschnitt 800 Euro mehr im Monat als Deutsche Rentner, sagen zumindest Lafontaine und Wagenknecht

  257. Oh Mann, leider tritt Frau von Storch viel (!) zu zahm auf, lässt sich das Wort viel zu schnell abspenstig machen, führt Gedanken nicht zu Ende etc. Es ist sehr, sehr schade – bis jetzt zumindest -, wie schwach sie auftritt.

    Ich denke, Herr Meuthen wäre die bessere Partie gewesen, allein schon wegen der Thematik (Finanzen, Auswirkungen des Brexit etc.).

    Warum nimmt Fr. von Storch nicht gleich zu Beginn den äußerst tendenziösen, diffamierenden Titel aufs Korn und kritisiert diesen direkt zu Beginn ihres ersten Wortbeitrages!? Warum sollte die AfD eine Ansammlung von die anderen Länder abwertenden Nationalisten sein!?

    Klarstellen, dass man allein Patriotismus akzeptiert und nichts mit nationalistischem Denken zu tun hat. Jedes Volk sollte eine (gesunde) Liebe zum eigenen Land, zur eigenen Identität haben!

  258. Jetzt müsste Storch dazwischen gehen und fragen ob in der EU immer die Wahrheit gesagt wird.

  259. Böses nationalistisches Gespenst – Maischbergers Mimik sagt alles. Ihr müsst wissen: der Inhalt macht von der Wirkung einer Botschaft nur 7% aus. – 93% der Kommunikation ist nonverbal. Kein Wunder dass Höcke nicht mehr eingeladen wird – der wäre denen zu gefährlich.

  260. #307 alles-so-schoen-bunt-hier (29. Mrz 2017 23:19)

    _____________________________

    Der Norbert Hofer ist aber doch gut, oder?

    Es heißt ja nicht, dass man die Leute bewusst hinters Licht führt (gerade in diesem Bereich wird ein hoher Moralkodex gelehrt). Die Betonung sollte schon darauf liegen, seine Inhalte so zu verkaufen, dass die Menschen sie leicht annehmen können.

  261. Trump in einem Zug mit Erdogan und Putin, dazwischen das Wort „Diktator“ – Jawoll!

  262. Marieluise Dreck: Man kann nicht zurück, zur Sicherheit der 50er..

    Doch, dass ginge. IS-lam verbieten, Mordlems raus aus Europa und schon ist Ruhe.
    Außerdem könnte man denen verbieten, in Flugzeuge zu steigen, Autos zu benutzen usw.
    Das können sie ja in ihrem Ländern machen, wo es doch da so schön ist.
    Da könnten sie dann, zwischen Sand und Steinen, Weltherrschaft spielen.
    Und wenn sie sich dann gegenseitig umgebracht haben, haben wir es nur noch mit dem Sieger zu tun und das sollte dann auch noch zu händeln sein.
    Long story short: Keine Morlems > keine Massenmorde, keine Massenvergewaltigungen usw.
    Der IS-lam hat noch niemandem auf der Welt was Gutes gebracht.
    Alles was die können, ist zerstören, was bessere Menschen gemacht haben.

  263. #310 Holger Danske Frankfurt (29. Mrz 2017 23:19)
    Hier die schreienden Nazis in der Nacht – da die freundlichen Menschenfreunde mit Luftballons – Bilder beeinflussen die Menschen mehr als Worte. Traurig aber wahr.

    Die roten Sozialisten verstehen es halt besser zu lügen.
    Mit ihren Versprechungen von Dingen wie Gleichheit, Gerechtigkeit, Gleichberechtigung, Brüderlichkeit, Freiheit, Frieden, Sicherheit, Demokratie und Wohlstand lösen sie beim Empfänger ein beruhigendes Gefühl aus.

  264. Und jetzt wieder das Märchen von den „bösen Osteuropäern“ die ja nur faul und dumm sind.
    Warten wir noch 50 Jahre, wenn wir so weiter machen, wem es dann besser geht.

  265. #313 NieWieder (29. Mrz 2017 23:21)

    @ #70 BangRajan (29. Mrz 2017 20:36) :
    Rentner sind ein Riesenwählerpotential. Aber die sind schwer zu bekommen. Sie sind so “konversativ”, dass die immmer die gleiche Partei wählen.
    Soweit ich weiß, ist die FPÖ bei den Pensionisten (so heißen Rentner in Österreich) auch unterrepräsentiert.

    Aber nicht „flächendeckend“!

    Bin selbst Rentner, früher mal SPD-Wähler
    gewesen.
    Jetzt AfD, selbst wenn diese einen Besenstil als Kandidat aufstellt!

    „Ist mir doch egal, wen die aufstellen!“

    Und: in meinem Umfeld gibt’s noch jede Menge mehr „von meiner Sorte“…

  266. #318 NieWieder (29. Mrz 2017 23:23)

    @#311 LupusDuctus (29. Mrz 2017 23:20) :
    Hofer war gut. Der kam bei den Durchschnittswählern vermutlich besser als Strache an.
    Aber man braucht beide: Die eher Sanften und die eher Harten.
    Genauso in der AfD.

    ___________________________________

    Bin ich absolut Ihrer Meinung. Die eher Sanften sind halt so überrepräsentiert…

  267. @ #319 Holger Danske Frankfurt (29. Mrz 2017 23:23) :
    Guter Hinweis.
    Ich finde ja den AfD Chef von Bayern, Petr Bystron, gut. Er hat eine gewisse Härte, bleibt aber cool und freundlich dabei.
    Die sollten auch die AfD-Leute in die Talkshows schicken, die das gut können.
    Wenn ich z.B. SPD wäre, würde ich niemals Stegner in die Sendungen schicken.
    Die Videos von Frau von Storch sind super. Ob sie in Talkshows gut ist, weiß ich nicht so genau.

  268. Auch wenn Storch super schwach ist,

    sie wird auch nur mit Herablassung und Null Respekt von allen behandelt. Wie eben der böse, ungebildete Nazi.

  269. von Storch wird gerade ausgelacht (zuvor unterbrochen- nachdem sie gerade einen(!) inhaltlichen Satz platziert hatte) von Maischberger und ML Beck, danach spricht von Dohnany einen Tadel aus. – Ich sage ehrlich: ich könnte es nicht besser machen als von Storch – ich glaube kaum einer kann es unter den Bedingungen besser machen. Von Storch wirkt angespannt, mit Abstand die Angespannteste von allen.

  270. @ #334 LupusDuctus (29. Mrz 2017 23:30) :

    Bin ich absolut Ihrer Meinung. Die eher Sanften sind halt so überrepräsentiert…

    Aber auch die, die sich von den Medien reinlegen lassen. Aber diese Lektion haben wohl die meisten jetzt gelernt.

  271. maischberger
    von Stoch sollte sagen:
    Merkel „WIR schaffen es“ hat die AfD, Brexit, Trump, und wahrscheinlich bald die EU-Zerstörung geschafft.

  272. #332 kleinerhutzelzwerg (29. Mrz 2017 23:28)

    Bin selbst Rentner, früher mal SPD-Wähler
    gewesen.
    Jetzt AfD, selbst wenn diese einen Besenstil als Kandidat aufstellt!

    _______________________________

    Das gefällt mir! D-A-n-K-E für dieses Statement!

  273. Im Grunde weiß die ganze Runde jedoch selbst dass die Tage der EU gezählt sind – sie werden dafür bezahlt das zu vertuschen. Deutschland könnte als Trümmerland übrig bleiben.

  274. Söder ist um Welten besser als von Storch. Die Afd braucht bessere Schulungen.

  275. @ #337 Holger Danske Frankfurt (29. Mrz 2017 23:31) :
    Naja. Menschen haben schon verschiedene Begabungen. Ich könnte es auch nicht besser als sie. Aber es gibt schon Leute, die in Talkshows besser sind.
    Allerdings: Das ist nicht alles. Ich denke, dass Gysi (den ich nicht mag) in Talkshows ganz gut ist. Trotzdem hat die Linke (zum Glück!) nicht so viele Prozent.

  276. #327 Lupus Ductus

    Also den Hofer fand ich im letzten TV-Duell mit van der Bellen etwas zu bissig und scharf, so kann man als Landidat für den Brundespräsi nicht auftreten, das kam wohl auch nicht gut an in A. Da ging vielleicht das Adrenalin mit ihm durch. Das betrifft aber eben natürlich nur die Form.

    Die AfD-Leute brauchen noch viel Erfahrung und wohl auch Schulung, um einerseits kämpferisch, andererseits gewinnend aufzutreten. Andere lernen seitenweise Statements auswendig, die sie dann bei passender Gelegenheit anbringen, und werden von Medientrainern fit gemacht. Die eigene Persönlichkeit kennenlernen, Stärken ausspielen, das kann man schon üben. Angesichts der bisherigem Auftritten der AfD-Spitzenleute zweifle ich, ob die das machen.

  277. @#341 Holger Danske Frankfurt (29. Mrz 2017 23:34) :
    Das war ja früher auch schon so. Wenn man sich z.B. einen Sulik anschaut. Da möchte man nur noch niederknien. Und ob der 4 oder 40 Gegner in der Runde hat, er setzt sich durch.

  278. Söder kritisiert die Ausgabenpolitik von Griechenland auf eine überzeugende Art. von Storch hatte sich das 10 Minuten früher nicht getraut.

  279. #340 Holger Danske Frankfurt (29. Mrz 2017 23:33)
    Im Grunde weiß die ganze Runde jedoch selbst dass die Tage der EU gezählt sind – sie werden dafür bezahlt das zu vertuschen. Deutschland könnte als Trümmerland übrig bleiben.

    Ich denke eher, dass der EU-Zetralismus jetzt erst richtig loslegen wird – mit allem was das Herz begehrt.

  280. 342 Nie wieder:
    Ohne Gysi, La Fontaine und Wagenknecht hätte die Linke nur halb soviele Prozente.

  281. Nu kriegt euch mal wieder ein. Wir brauchen kein neues Feindbild um politische Arbeit zu leisten. Wisst ihr eigentlich was man mit dem Feind macht? Wollt ihr das man das auch mit euch macht? Sollen wir die Bajonette wieder rausholen? Was soll dieses martialische Gekreische oder macht es euch Spaß als rechte Spinner aufzutreten?
    Frau Dr. Petry hat sich den Arsch aufgerissen um in der Öffentlichkeit ein symphatisches Bild der AfD zu zeigen und es ist ihr auch gelungen. Wer sie hier als Verräter bezeichnet sollte mal zum Arzt gehen. Auch Herr Höcke mag als Person ein schwieriger Mensch sein aber für die AfD ist er ein wertvolles Mitglied und keine Belastung. Den Brezel lass ich mal weg, den mag ich nich. 🙂 Das an den Personen jede Menge zu kritisieren ist und ich mache reichlich Gebrauch davon, ist unbestritten aber es ist Sache der Mitglieder den einen etwas zu stutzen und den anderen etwas anzuschieben und nicht wie die Lemminge hinterher zu rennen und die Steigbügel zu halten. Haltet Maß, die AfD ist die einzige und vermutlich letzte Chance das Land wieder auf einen vernünftigen Weg zu bekommen.
    Und hört auf irgendwelche Umfragen oder Statistiken zu zitieren. Ihr werdet von morgens bis abends angelogen und das wisst ihr auch. Der Bürger wird sein Votum zur Wahl abgeben und dann entscheidet sich auch ob wir eine richtige Opposition in Berlin haben oder nur eine zehn Prozent Partei mehr.

  282. #336 topspinlop (29. Mrz 2017 23:31)

    Auch wenn Storch super schwach ist,
    sie wird auch nur mit Herablassung und Null Respekt von allen behandelt. Wie eben der böse, ungebildete Nazi.

    ________________________________

    Warum nur bekomme ich bei Ihren Statements ein zunehmend eindeutiges Gefühl?

  283. #347: das schon, aber dann werden viele Länder nicht mehr mitmachen und ggf auch aussteigen, z.B. Finnland, Holland, osteuropäische Länder.

  284. #336 topspinlop (29. Mrz 2017 23:31)
    Auch wenn Storch super schwach ist,

    sie wird auch nur mit Herablassung und Null Respekt von allen behandelt. Wie eben der böse, ungebildete Nazi.
    ____________________________________

    #337 Holger Danske Frankfurt (29. Mrz 2017 23:31)
    von Storch wird gerade ausgelacht (zuvor unterbrochen- nachdem sie gerade einen(!) inhaltlichen Satz platziert hatte) von Maischberger und ML Beck, danach spricht von Dohnany einen Tadel aus. – Ich sage ehrlich: ich könnte es nicht besser machen als von Storch – ich glaube kaum einer kann es unter den Bedingungen besser machen. Von Storch wirkt angespannt, mit Abstand die Angespannteste von allen.
    ________________________

    Ja, die Bedingungen sind selbstverständlich schwierig, das Setting ist mal wieder extrem unfair, da Fr. von Storch keinen Fürsprecher in dieser Runde hat und alle nur auf Fehler von ihr warten etc. A B E R es ist trotzdem ein Fehler, so dermaßen die ihr aufgedrängte Opferrolle anzunehmen und sich kleinkriegen zu lassen. Klar ist es vor der Tastatur einfacher als in so einer Schlangengrube, aber Fr. von Storch ist ja nicht irgendwer in der AfD, sie ist immerhin Berufspolitikerin, da erwarte ich auch eine bessere, die Partei wieder in Aufschwung versetzende „Performance“.

    Vor dieser Sendung könnte sie sich doch so gut vorbereiten, indem sie kritische Fragen antizipiert und sich schon im Vorfeld gute Argumente überlegt, Gegenangriffe etc.

  285. @#302 Holger Danske Frankfurt (29. Mrz 2017 23:15) :
    Grüne sind strunzdumm. Die muss man bei ihrer Dummheit und ihren dummen Sprüchen packen.

  286. #Nie wieder: leider haben wir derzeit (noch) keinen Sulik in der AfD, der so schnell und überzeugend spricht.

  287. Glaubt wirklich jemand das hier in so einer Sendung es zu verschiebungen in der Wählergunst kommt. Solche Sendungen zu so später Stunde ziehen sich nur politisch orientierte ein, die eh ihre feste Meinungen haben.

  288. #281 LupusDuctus (29. Mrz 2017 23:02)

    Inzwischen finde ich jedoch auch, dass wir in unserem und im Interesse der Partei Petry und Co. nicht noch weiter schwächen sollten, indem wir ihre Mängel permant kolportieren. Wir sollten vielmehr unseren Focus darauf richten, sie in gutem Licht dastehen zu lassen und den Eskimos Eis zu verkaufen.
    Danach, wenn die Schäfchen im Trockenen, und keinerlei Lernerfolge ersichlich sind, kann man die ungeeigneten Personen freundlich aber bestimmt hinaus begleiten. Wie sehen Sie es?

    Ich wurde zwar nicht angesprochen Ihrerseits, darf aber aus Sicht eines (liberal positionierten) Petry-Anhängers antworten:

    Ja!
    Wobei ich ziemlich sicher bin, dass Höckes Zeit noch kommen wird. Was einfach der eskalierenden Situation geschuldet sein wird.

    Beide haben übrigens ein scheiß Timing:

    – Petry drückt Kinder in die Welt, ausgerechnet im Wahlkampf 2017!

    – Höcke eröffnet, in bewusster Provokation – Nebenkriegsschauplätze. Er wusste doch, dass er missverstanden werden würde! Er wusste doch, dass es ausdrückliche Absicht ist, ihn misszuverstehen!

    Hatte er nicht mitgekriegt, wie der Straßenmob gegen Pirincci mobilisiert wurde?

    Packt die Leute am Geldbeutel! Das ist es, was zählt und immer gezählt hat.
    Macht ihnen klar, wie viele Menschen der „Menschlichkeit“ halber heute die Sozialsysteme belasten, die wir alle tragen müssen (und nicht mehr lange tragen können).

    Die Reichen? Gehen in andere Staaten. Dafür sind sie ja reich. Zahlen – müssen die Armen.

  289. #346 Holger Danske Frankfurt (29. Mrz 2017 23:37)
    342 Nie wieder:
    Ohne Gysi, La Fontaine und Wagenknecht hätte die Linke nur halb soviele Prozente.

    Lafontaine und Gysi sind Medienprofis und – was man denen auch zugestehen muss – rhetorisch gut, was man als Politiker auch braucht, um beim Wähler z punkten.

  290. Ich bin Gestern dafür ausgelacht worden hier, das ich gesagt habe die AFD braucht ein neues, frisches unverbrauchtes Gesicht welches man als Spitzenkandidat in Talkshows schickt.

    Ich glaube Petry, Storch, Höcke usw können der Partei nur noch auf Landesebene helfen.
    Die Gesichter bzw Personen sind ausgelutscht oder besser gesagt öffentlich auch fertig gemacht. Teilweise auch selbst verschuldet.

    Heute mache ich mir echt sorgen das sogar die 10% in Gefahr sind.

  291. @#350 Lucky_Luke (29. Mrz 2017 23:40) :
    Ich denke, dass Frau von Storch sehr viel Anhang hat. In Brüssel soll sie ja eine der Fleißigsten überhaupt sein.
    Ich denke, es liegt rein an dieser Drucksituation „alle gegen einen“.

  292. Alle Erfahrung meines Lebens, auch durch viele Jahre Leben in der DDR sagt mir…..im Wahljahr wird der Feind mit allen Mitteln nach Stasimanier versuchen die AFD von innen zu zersetzen. Das läuft jetzt. Das muß man wissen und sich trotzdem nicht irre machen lassen. Offenheit und Geradlinigkeit sowie Mut sind die besten Gegengifte.

  293. #351 NieWieder (29. Mrz 2017 23:40)
    @#302 Holger Danske Frankfurt (29. Mrz 2017 23:15) :

    Grüne sind nicht dumm; sie sind abgrundtief BÖSE !

  294. Bei Maischberger das Übliche:

    Deutschland soll für die EUdSSR zahlen und ansonsten die Klappe halten.

  295. #327 LupusDuctus (29. Mrz 2017 23:26)

    #307 alles-so-schoen-bunt-hier (29. Mrz 2017 23:19)

    ————-

    Ich denke gut moderieren und vortragen können ist eine Sache. NLP gezielt zur Manipulation (Kodex hin und Kodex her) einzusetzen – eine Andere.
    Ich bin auch für Glaubwürdigkeit – Schleimer gibt es schon genug.

  296. B. v. Storch habe ich immer geschätzt und als sehr souverän wahrgenommen. Schade, dass ich im Moment keine Gelegenheit habe, die Sendung zu sehen.

  297. @ #352 Holger Danske Frankfurt (29. Mrz 2017 23:41) :
    Die sollten z.B. mal den AfD Chef von Bayern, Petr Bystron, in so eine Talkshow schicken. Ich denke, er würde sich sehr gut machen.
    Ich habe auch von anderen gehört, dass es rhetorische Talente in der AfD aus der 2. Reihe gibt. Die sollten mal eine Chance bekommen.

  298. Söder kritisiert gerade Schulz und Gabriel wegen deren Geldverschwendungspolitik. Er macht das nicht so schlecht. von Storch : Sendepause ?

  299. Kann man so stehen lassen – ohne weiteren Kommentar.
    Innerparteiliche Eitelkeiten sollte man den Etablierten überlassen.

  300. Mal ehrlich, sich so dämlich anstellen geht normal micht.
    Können DIE von der AfD nicht trumpeln, bis auf ganz wenige Ausnahmen?
    Einfach unfähig die millionenfach vorhandene
    Wählerklientel anzusprechen und einzutüten!

  301. @ #356 NieWieder (29. Mrz 2017 23:42) :
    Korrektur: Ich meinte:
    „Ich denke, dass Frau von Storch sehr viel Ahnung hat.“

  302. #344 Holger Danske Frankfurt (29. Mrz 2017 23:36)

    Söder kritisiert die Ausgabenpolitik von Griechenland auf eine überzeugende Art. von Storch hatte sich das 10 Minuten früher nicht getraut.

    Was geht Deutschland das überhaupt an? Söder soll sich lieber um die Ausgabenpolitik von Deutschland kümmern.

    Diese Talkrunde, bestehend aus Deutschen, widert mich mehr an als jeder illegal eingereiste Flüchtling.

  303. #365: Bryston ist leider nicht ganz so schnell im Denken – ansonsten ist er nicht schlecht – und ich weiß nicht, wie eindeutig er bei dem Islam tickt.

  304. lol ich habs nur nebenbei laufen. Sagt die von Storch überhaupt was?
    Kein Wunder, dass die den Höcke nicht mehr einladen.

  305. @#361 7berjer (29. Mrz 2017 23:43) :
    Beides: Ihre Motivation ist absolute Gemeinheit und Sadismus. Aber ihr Gelaber ist nur abgrundtief blöd.

  306. Die Storch lässt sich von Söder voll verfrühstücken. Das was der sagte, sollte eigentlich Storch sagen. Totale Enttäuschung. Und gegen Marieluise Beck sollte sie auch argumentieren, heute einfach Totalversager.

  307. #361 Thomas_Paine (29. Mrz 2017 23:44)
    Bei Maischberger das Übliche:

    Deutschland soll für die EUdSSR zahlen und ansonsten die Klappe halten.

    G.Schröder wurde mir kurz nach seinem Amtsantritt 1998 sogar kurzzeitig sympathisch, als er großspurig ankündigte, die „Scheckbuchdiplomatie“ hat mit ihm als Kanzler nun ein für alle mal ein Ende…….äh,ja.
    Was daraus wurde, ist allgemein bekannt.

  308. Das ständige herablassende Herumgemäkel einiger Schreiber an von Storch geht mir mächtig auf den Sack!

    Ist vielleicht nicht so ganz einfach allein gegen alle anderen, die wie die Aasgeier nur darauf warten, dass einem unter Hochdruck eine kritikwürdige Silbe herausrutscht.

    Weshalb fällt es Euch in Eurer selbstgefälligen Arroganz so schwer zu akzeptieren, dass Beatrix von Storch als eine von uns da die Rübe hinhält und folglich unsere Unterstützung verdient hat.

    Aber mit Solidarität unter „Rechten“ ist das halt so eine Sache. Lieber dem Gegner in die Hände arbeiten als den eigenen Leuten Rückdeckung geben, immer das Trennende im eigenen Lager suchend und nie das Einende. Hat die verschissene Merkel ein Glück, solche Gegner zu haben!

    Im Übrigen frage ich, ob Euch, die Ihr Euch stets und ständig darüber beklagt, dass die AfD zu passiv sei, bewusst ist, dass kein anderer in der AfD so aktiv ist wie von Storch – und das seit 2013 mit vermutlich zwei, drei Stunden Nachtschlaf. Was von der Dame täglich an Initiativen und Petitionen kommt, ist megastark. Aber dazu müsste man vielleicht auch ein Interesse daran haben, das zu verfolgen und sich in die entsprechenden Verteiler, etwa der „Zivilen Koalition“, eintragen. Und ich bezweifle, das die Storch-Basher daran überhaupt interessiert sind.

    Mit Eurem Dauergenöle führt Ihr im Übrigen anschaulich vor, weshalb unser Land offenbar nicht oder noch nicht reif ist für eine starke AfD.

  309. Diese Talkrunde, bestehend aus Deutschen, widert mich mehr an als jeder illegal eingereiste Flüchtling.

    +1

  310. @ #376 Holger Danske Frankfurt (29. Mrz 2017 23:47) :
    Ich habe ihn in der Münchner Runde und bei diesem Stammtisch am Sonntag erlebt. Also nur im Bayerischen Fernsehen. Ich fand ihn aber gut. Auch mit sehr guten Antworten und Repliken. Für mich hätte er eine Chance verdient.

  311. maischberger
    von Storch jetzt sehr gut Festung Europa…!!!

    Frauchen Beck Grüne zum Kotzen… ja wir sollen alle Afrikaner aufnehmen…

  312. @#377 derBunte (29. Mrz 2017 23:47) :
    Ich hab nichts gegen Höcke. Aber mein Umfeld hat mich überzeugt, dass seine Art im Westen nicht so gut ankommt. Er sollte nicht in Talkshows gehen, obwohl er im Grunde Recht hat.
    Aber der Köder muss dem Fisch (Wähler) schmecken und nicht dem Angler.

  313. @Holger Danske: Nichts ist erledigt.
    Warten Sie mal ab, was uns allen nach der Bundestagswahl blüht. Da werden die Zügel richtig angezogen und alle Andersdenkenden gnadenlos verfolgt, ausgegrenzt und mundtot gemacht, ähnlich wie damals in der DDR.
    Hier wird sich bald niemand mehr trauen, den Mund aufzumachen, da können Sie sicher sein.
    Die halten an ihrer Macht fest und werden alles dafür tun, damit sie dran bleiben.

  314. #356 Blue02 (29. Mrz 2017 23:41)

    Petry drückt Kinder in die Welt, ausgerechnet im Wahlkampf 2017!

    Ekelhafte Ausdrucksweise.

    Hätten Deutsche mehr Kinder gebe es weniger Probleme.

  315. Bravo: Frau Storch: „Wir brauchen die Festung Europa“ „Wir brauchen Flüchtlingslager in Afrika“ mit Quellzitat – endlich mal gut (Note 1 hier) ML Beck jammert sofort empört herum. Wieso können wir unsere Tür nicht ein Stück weit öffnen, die Türkei habe 4 Millionen Syrer aufgenommen etc… – mich gruselt`s wenn ich die sehe.

  316. #378 topspinlop (29. Mrz 2017 23:47)

    #LupusDuctus

    Bitte um Erklärung des euindeutigen Gefühls!
    Danke

    __________________

    Entschuldigung, ich habe Ihren Kommentar jetzt erst gesehen.

    Ich empfinde die Statements, ohne sie genau definieren zu können, uA als zunehmend provokant. Mag sein dass ich zu sensibel reagiere und auch, dass ich mich irre. Dann tut es mir leid und ich entschuldigem ich dafür.

  317. @ #383 derBunte (29. Mrz 2017 23:48) :
    Die meisten von denen empfinden sich nicht als Deutsche, sondern als „Europäer“ oder „Weltbürger“.
    Denen sind die Deutschen und Deutschland egaler als Botswana.

  318. Marieluise Beck. Von den Grünen.

    Was für eine verlogene widerliche Person!

    Mir wird körperlich schlecht.

  319. #353 fozibaer (29. Mrz 2017 23:41)
    Glaubt wirklich jemand das hier in so einer Sendung es zu verschiebungen in der Wählergunst kommt.[…]
    ____________________

    Nein, es wird keine Erdrutschartigen Verschiebungen zugunsten der AfD geben nach so einer Sendung, absolut d’accord. Aber wenn sie einen provokant-fulminanten und argumentativ klugen Eindruck hinterlassen würde, würden ggf. Zeitungen die Sendung und ihre Wortbeiträge zum Thema machen, die AfD wäre wieder im Gespräch usw. Nach so langer TV-Abstinenz sollte man einfach seine Chance besser nutzen.

    ___________

    Oh Mist, jetzt wird die Grüne auch noch zickig dem Söder gegenüber! Und dann schon wieder diesen belehrenden Duktus… Unsympathisch.

  320. Die Storch ist so erbärmlich. Da sagt diese eckelhafte Grünen Oma, wie viele Invasoren diort wohnen und Storch fragt nicht mal nach, ob wir die dann hier auch so behandeln sollen, wie es dort geschieht.
    Das macht Söder jetzt, ganz souverän. Storch ist megapeinlich und bekommt nicht mal die einfachsten Zusammenhänge dargelegt.

  321. #276 yps (29. Mrz 2017 22:59)

    #269 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (29. Mrz 2017 22:42)

    #129 18_1968 (29. Mrz 2017 21:08)

    #103 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (29. Mrz 2017 20:56)

    Ich stimme Ihnen vollumfänglich zu.

    Vielen Dank für ihre Zustimmung.
    Bereits 2013 warnte Björn Höcke bei einer Parteiveranstaltung in einem Restaurant in Baden Württemberg, vor den Karrieristen in der AfD.
    Er meinte damit diese aaligen neoliberalen, die in der FDP keine Chance mehr sehen und jetzt denken die AfD wäre dazu geeignet, diese asozialen Volksausbeuter und Volksverarmungspositionen wieder hoffähig zu machen und in die Parlamente zu bringen.
    Die Finanzkrise hat uns gelehrt, dass die Zinsfresser und Kreditvertreiber es sind, die sich mit ihren Wuchergeschäften und Kreditvergaben an den produktiven Menschen bereichern wollen.
    Daher ist die AfD die wirklich letzte friedliche Chance für eine neue soziale Marktwirtschaft, die das eigene Volk und dessen Wohlstand und dessen gutes Leben in den Mittelpunkt allen Handelns stellt.
    Die AfD muss das Profil einer Sozialen-Deutschen Volkspartei ganz offensiv nach außen tragen.
    Neben Themen wie der
    – inneren Sicherheit
    – Recht und Ordnung (wehrhafter Rechtsstaat)
    – anti Islamisierung
    – Bekämpfung der Überfremdung
    muss die Soziale Frage in der AfD ein ganz gewichtiger Bestandteil sein.
    Wenn Frauke Petry, Pretzell und Co. sich zu Schade oder zu fein sind, um sich mit den einfachen Leuten (Otto-Normalbürgern)auf die Straße zu stellen oder mal eine Mahnwache abzuhalten, wenn es eine Vergewaltigung oder ähnliches gegeben hat, dann sollen sie doch in die FDP gehen.
    Die AfD muss mit diesen Themen endlich durchstarten.
    Neoliberale Lackaffen oder Nieten in Nadelstreifen werden nicht gebraucht.
    Etabliert sich die AfD nicht als Deutsch-Soziale-Volkspartei wird sie CDU und SPD verdrängen.

    Genau das hatte ich ja für NRW auch schon mal beschrieben! Die komplette AfD wurde hier von Altparteilern untergraben, die offensichtlich in ihren vorherigen Parteien nix werden konnten.
    Das Problem dabei ist, daß die noch immer genauso denken und handeln wie vor dem Wechsel! Die verstehen gar nicht was AfD bedeutet!
    Wenn man mit denen diskutiert, ist das wie bei einem Gutmensch… die können nicht verstehen worum es geht!
    Genauso haben die ihre Polittechniken mitgebracht – da wird geschachert und manipuliert was das Zeug hergibt… Die kennen das gar nicht anders!
    Und die anständigen und noch unbelasteten AfDler stehen da wie die Deppen und können sich überhaupt nicht wehren.

    Habe mir gerade die grandiose Rede von Roland Ulbrich in Weinböhla angesehen. Jedes Wort was er über das Führungsversagen der Dr. Petry äußerte ist zutreffend.

    Offenbar gibt es in der Sachsen AfD aber nur noch Petry Claquere, wie man an den Reaktionen im Saal nach der Rede von Roland Ulbrich hören konnte.

    Offenbar hat Frauke Petry es geschafft, jeglichen Höcke Geist aus der Sachsen Afd zu verbannen. Das was man dort von Petry Wurlitzer und der Gefolgschaft im Saal hörte war reine Altparteienpolitik und Annäherung an das Establishment.

    In Brandenburg, Sachsen-Anhalt und natürlich Thüringen ist die AfD eine ganz andere als unter Petry in Sachsen.

    Unter Petry und ihren Dienern wirkt die AfD für mich wie eine blau lackierte FDP.

    Jeder sollte sich die Rede von Roland Ulbrich in Weinböhla ansehen.

    https://www.youtube.com/watch?v=Kp-nUr1lBzE

    Scheinbar wurden die pro Deutswchen Patrioten unter Petry wirklich schon aus der Partei gemobbt oder sie sind freiwillig gegangen, weil sie gemerkt haben, dass sich die AfD-Sachsen zu einem reinen Bonzenclub entwickelt der für Arbeitnehmer, Geringverdiener und Hartz IV Opfer nichts übrig hat.

    Petry AfD ist unwählbar.

    Patrioten und heimattreue Deutsche sind unter Petry in der AfD eine aussterbende Spezies, wer es nicht glaubt,

    einfach die Rede von Roland Ulbrich ansehen ein Mann mit Rückgrat, der seine Position auch gegen eine 99% Petry Mehrheit verteidigt und das ganze Versagen der Frauke Petry ans Licht hebt.

    Petry und Co. geht es nur um das eigene Interesse, die Liebe zu Deutschland habe ich der Petry noch nie abgenommen.

    Petry kann froh sein, wenn sie bei der nächsten Landtagswahl in Sachsen über die 5 % Hürde kommt. Eine neu FDP in blau, braucht kein deutscher Arbeitnehmer.

    Heben wir endlich Björn Höcke an die Spitze.

  322. @#389 Holger Danske Frankfurt (29. Mrz 2017 23:52) :
    Weil die Türkei neben Syrien liegt. Die Ukrainer, die vor dem Krieg im Osten fliehen, fliehen auch nicht nach Ägypten.

  323. Dohnany sagt wenn man von Lybien nach Europa im Meer ertrinkt ist was anderes als wenn man von der Türkei aus nach Europa im Meer ertrinkt.
    Wahnsinn!

  324. #379 NieWieder (29. Mrz 2017 23:47)

    Ja das stimmt; vor allem sind sie dermaßen abgehoben, daß sie es gar nicht mehr nötig haben, es zu merken.

    🙂

  325. Die Grüne Beck will viel mehr „Menschen aufnehmen, die zu uns kommen“.
    Wir seien 500 Millionen in Europa und es quasi egal…
    Hybris par excéllance!

    Müsste man da nicht erstmal die „500 Millionen“ fragen?

    Was geht die das überhaupt an?
    Wenn se Lust hat, kann se ja selber ne Bürgschaft übernehmen und eins zwei beherbergen.
    Alles andere wäre eine Zumutung!

  326. @ #396 johann (29. Mrz 2017 23:54) :
    Dann sollte man sie mal fragen, was sie an der Grenze machen würde, wenn „Nicht-Schutzsuchende“ auch rein wollen? Will sie dann auf die schießen?

  327. Im Großen und Ganzen stimme ich dem Artikel von M.Satler zu.Nur beim Punkt 2 stimme ich ihm überhaupt nicht zu.Da empfehle ich dem Autor einmal sich Peter Sloterdijk zu Gemüte zu führen.

    Alternaive bedeutet doch nicht Zukunft ohne Vergangenheit.Es gibt keine Zukubft ohne Vergangenheit.Wer dies glaubt, ist entweder ein Bolschewist oder Nationasozialist oder jemand, der nicht begriffen hat, was Geschichte wirklich für die Menschheit bedeutet.Beide totalitäre Ideologien haben die Vergangenheit aus ihrem Denken ausgelöscht.

    Der Ansatz vom Autor ist m.E. falsch.Es geht doch gar nicht um das Dritte Reich, um das angeblich hier bei PI seit Monaten debatitiert und gestritten wird, sondern um den oktroyierten und pathologischen Schuldkomplex im Zusammenhang mit dem Holocaust, der jegliche Entwicklung eines gesundes deutschen Identitätsbewußtseins und eines gesunden Patriotismus verhindert hat.
    Die Folgen kann man ja jeden Taf erkennen.

    Die Bevölkerung wird durch Nichtigkeiten, Konsum, Gesundheits- und Fitnesswahn vom politischen Nachdenken gehinderet. Hinzu kommen dann noch Themen wie der angebliche Klimawandel und die tantenhaft-und oberlehrerhafte Besorgtheit jeglich, Beispiel Winterreifen, dazu.

    Was soll der Shit mit sozialer Gerechtigkeit , Gleichheit, gab es nicht einmal im Kommunismus,und Solidarität mit den anderen ?.

    Soziale Gerchtugkeit ist gut für die, die eine schlechte Schul-und Berusausbildung haben, aus ärmeren Familien kommen oder für die, die körperlich oder geistig behindert sind.
    Der Staat ist aber keine Anstalt der öffentlichen Fürsorge und soll endlich Abschied nehmen von dieser typisch deutschen und vermaledeiten Politik der guten POLIZEY im Sinne des 18.Jhdt.

    Damals verstand man darunter eine gute und vollständige Sozial-und Wirtschatspolitk darunter. Sie sollte das Volk ruhig stellen und gleichzeitig die Macht der Fürsten erhalten.

    Die AfD solte umd muß anecken, ansonsten wird sie kein Gehör auch bei jenen finden, die vielleicht bereit wären, sie zu wählen.
    Verschrecken kann die AfD höchsten EU-Politiker, die Bundes-und Landespolitiker,Gewerkschaftler, Wirtschaftskapitäne, eine bestimmte Sorte von Wissenschaftlern und Intellektuellen, geistliche Würdenträger und Medienleute.Aber doch nicht mehr die ganz normalen Bürger, die Gefahr laufen, eine ganze Menge an Kultur und Zivilsation zu verlieren.

  328. #400 fozibaer (29. Mrz 2017 23:56)

    Dohnany sagt wenn man von Lybien nach Europa im Meer ertrinkt ist was anderes als wenn man von der Türkei aus nach Europa im Meer ertrinkt.
    Wahnsinn!

    _______________________________

    ??? Da lasse ich die Satzzeichen doch gleich im Rudel auftreten.

  329. #155 Viper (29. Mrz 2017 21:27)

    #115 Tritt-Ihn (29. Mrz 2017 21:02)

    Wir dürfen auch nicht zu ungeduldig sein.

    Ich erinnere daran, daß die AfD erst 2013 gegründet wurde.
    _____________________

    Soviel Zeit haben wir nicht.
    *********************************************
    @ Viper
    Genau so ist es!
    !!!!!! Soviel Zeit haben wir nicht!!!!!!!

    …um diese zu verkakeln, Steilvorlagen nicht zu nutzen, sich im zu Schneckenhaus verkrümeln,
    Themen die brennen, wie der Invasions-Tsunami nicht zur Priorität zu erklären,
    den Sinn von Statements der Kollegen (B. Höcke z. B.) zu entstellen und ihnen um der eigenen Pfründe wegen (logisch, bei der wirtschaftlichen Lage der Widersacher P&P z. B.) in den Rücken zu fallen, mit der FDP zu kuscheln…usw…usf…

    Ich habe genug. Was trollt sich bloß heute hier so herum?

    Grüße an die Aufrechten und Durchblicker hier!!!

    Wilma

  330. @#402 kleinerhutzelzwerg (29. Mrz 2017 23:56) :
    Jetzt spricht dieses grüne A… schon für alle „Europäer“. Die werden ihr aber etwas husten.
    Frau von Storch hätte aber sagen sollen: Fast kein europäisches Land will die aufnehmen. Sollen die dann alle nach Deutschland – wo es derzeit schon so viele Gewaltverbrechen gibt?

  331. #399 guteLaune (29. Mrz 2017 23:55)

    maischberger
    Ist Frauchen Beck (Kotzzz) die Mutter von Volker Crystal-Meth Beck…???

    Eher seine Oma! :mrgreen:

  332. ARD MAISCHBERGER

    Herr Söder muss sich wieder gewaltig verteidigen, unter anderem gegen eine Hundertjährige (Name nicht bekannt), die dort die Flüchtlingsfahne weht und alle Millionen und aberMillionen aus Afrika hier nach EUROPA holen will, alle in schulmeisterlicher Art belehrt hinsichtlich zum Wohle der Milliarden Afrikaner. Dann faselt sie vom Flüchtlingsvolumen in Pakistan lobt Pakistan. Wollen wir hier leben wie in Pakistan?? War sie einmal in Pakistan. Dort würde sie schon an der mangelhaften Hygiene zugrunde gehen und diese ZUSTÄNDE will dieses Urgestein hier haben!! Sie meint man soll vor Ort erzählen: Kommt nicht nach Europa….. die bösen Schlepper. Warum fährt sie nicht selbst dort hin und warnt?!

    Diese alten Damen, die das Resultat ihres kranken Handelns gar nicht mehr erleben werden, die sollten besser still sein!!

  333. #386 NieWieder (29. Mrz 2017 23:51)

    Also ich lebe im Westen und bei mir kommt Höcke gut an. Ich habe nix gegen Frau von Storch, aber sie ist scheinbar nicht in der Lage dieses Medium Talkshow bestmöglich zu nutzen.

  334. Rolf Dieter Krause müsste mal in einer Sozialwohnung in Offenbach wohnen und dort 2 oder 3 Kinder in der Schule haben. Dann würde er nicht so erhaben reden!

  335. @#404 Bin Berliner (29. Mrz 2017 23:57) :
    Herr Broder hat mal einen Artikel (auf der Achse des Guten) geschrieben. Darin sagte er, dass Herr Schuster, der Vorsitzende des Zentralrats der Juden, privat komplett anders spricht als öffentlich.
    Herr Broder bezeichnete das alles als Appeasement-Politik gegenüber dem Islam.
    Nur so, um „öffentliche Aussagen“ einzuordnen.

  336. @ #412 Holger Danske Frankfurt (30. Mrz 2017 00:02) :
    Dieser Krause hat seit Jahren (oder Jahrzehnten?) schon so etwas beleidigtes, weil die Welt nicht auf seine weisen Aussagen hört.
    Und im Alter wird das noch schlimmer.
    Wenn der nicht dauernd seine Weisheiten zum Besten geben könnte, würde er sterben.

  337. #339 Holger Danske Frankfurt (29. Mrz 2017 23:34)

    Söder ist um Welten besser als von Storch. Die Afd braucht bessere Schulungen.

    ***********************************************

    Noch abschließend für heute:

    SÖDER´s Familien sollen, so wurde hier vor einiger Zeit berichtet, über seine Schwiegereltern auch von den sog. „Flüchtlingen“ profitieren.

    Aufnahme, Unterkünfte oder so. Ich erinnere mich schwach. Vielleicht kann jemand noch
    Genaueres ergänzen.

  338. #397 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    Habe mir gerade die grandiose Rede von Roland Ulbrich in Weinböhla angesehen. Jedes Wort was er über das Führungsversagen der Dr. Petry äußerte ist zutreffend.

    Offenbar gibt es in der Sachsen AfD aber nur noch Petry Claquere, wie man an den Reaktionen im Saal nach der Rede von Roland Ulbrich hören konnte.

    Offenbar hat Frauke Petry es geschafft, jeglichen Höcke Geist aus der Sachsen Afd zu verbannen. Das was man dort von Petry Wurlitzer und der Gefolgschaft im Saal hörte war reine Altparteienpolitik und Annäherung an das Establishment.

    In Brandenburg, Sachsen-Anhalt und natürlich Thüringen ist die AfD eine ganz andere als unter Petry in Sachsen.

    Unter Petry und ihren Dienern wirkt die AfD für mich wie eine blau lackierte FDP.

    Jeder sollte sich die Rede von Roland Ulbrich in Weinböhla ansehen.

    https://www.youtube.com/watch?v=Kp-nUr1lBzE

    Scheinbar wurden die pro Deutswchen Patrioten unter Petry wirklich schon aus der Partei gemobbt oder sie sind freiwillig gegangen, weil sie gemerkt haben, dass sich die AfD-Sachsen zu einem reinen Bonzenclub entwickelt der für Arbeitnehmer, Geringverdiener und Hartz IV Opfer nichts übrig hat.

    Petry AfD ist unwählbar.

    Patrioten und heimattreue Deutsche sind unter Petry in der AfD eine aussterbende Spezies, wer es nicht glaubt,

    einfach die Rede von Roland Ulbrich ansehen ein Mann mit Rückgrat, der seine Position auch gegen eine 99% Petry Mehrheit verteidigt und das ganze Versagen der Frauke Petry ans Licht hebt.

    Petry und Co. geht es nur um das eigene Interesse, die Liebe zu Deutschland habe ich der Petry noch nie abgenommen.

    Petry kann froh sein, wenn sie bei der nächsten Landtagswahl in Sachsen über die 5 % Hürde kommt. Eine neu FDP in blau, braucht kein deutscher Arbeitnehmer.

    Okay, ich mag Petry auch nicht. Weshalb aber sagen Sie nicht dazu, dass Petry auf eben jenem Parteitag mit ihren Versuchen, den „rechten“ Flügel abzuschießen, jämmerlich gescheitert ist. Weil es nicht in Ihre Argumentationskette passen will? Jürgen Elsässer hat es in seiner Rede auf der Dresdner Pegida am Montag gut thematisiert.

  339. Dieser Dohnani Opa, oder wie immer er sich schreibt, singt gerade wieder das Lied davon, dass die is-lamische Invasion eine Art Naturkatastrophe ist, gegen die wir eh nichts machen können…
    Und es werden wieder Leute drauf reinfallen.

    Fazit zur Sendung: Frau von Storch hat heute sicher wieder 0.5- 1 % überzeugt, im Herbst Merkel zu wählen.
    Da ist ja schließlich die CSU dabei und die sind vernünftig.
    Zumindest hat sich Söder 100x besser artikuliert und das gesagt, was Frau Storches Aufgabe gewesen wäre.
    Na ja, im Herbst wird die AfD wahrscheinlich wieder bei 4.9% verharren.
    Oder sie kommen gerade so rein und kriegen ein paar Plätze am Katzentisch.
    Vor allem sitzt dann das „Spitzenpersonal“ drin, als Petry…
    Es graut einem jetzt schon.
    Ich wähle Schulz. Soll dieser Laden doch untergehen, vielleicht begreifen es dann mal ein paar Leute.
    Auch hier gibt es ja genug, denen schon ein Höcke zu viele Wahrheiten ausspricht.

  340. #LupusDuctus

    Es tut mir leid das es vielleicht so rüber kommt.
    Es ist einfach nur die Enttäuschung. Im geringsten möchte ich provozieren oder spalten, ganz im Gegenteil.

    Aber jetzt sitzt die AFD schon mal bei Maische und Söder nimmt Storch die Themen weg.
    Ich habe gar nichts gegen Petry, Storch, Höcke usw…

    Aber ich befürchte die Sendung kommt nicht gut an bei dem Wähler.
    Natürlich auch weil Storch abartig behandelt wird dort.

    Man hat das Gefühl die AFD kann ihr riesiges Potenzial nicht ausschöpfen. Und das ärgert mich wenn ich gleichzeitig sehe das Schulz mit seinem Schwachsinn gut ankommt bei so vielen.

    Also sorry!

  341. Was ist der Unterschied zwischen Plasberg (ohne AfD-Beteiligung) und Maischberger (mit AfD-Beteiligung)? Richtig! Keiner. Die Etablierten beweihräuchern sich selbst und singen das hohe Lied der EU. Und diese Grööne Nuß labert die Hälfte der Sendezeit. Von Storch kam so gut wie nichts.

  342. #409 kleinerhutzelzwerg (29. Mrz 2017 23:59)
    #399 guteLaune (29. Mrz 2017 23:55)

    maischberger
    Ist Frauchen Beck (Kotzzz) die Mutter von Volker Crystal-Meth Beck…???

    Eher seine Oma! :mrgreen:
    ++++++++
    Ja… da hast hast du schon recht…
    Ein Grüner hat mir mal gesagt, wir haben kein Probleme, dass einzige Problem ist, wir nehmen zu wenige auf… 🙁

  343. Die Partei ist jetzt erst einmal schwanger und deshalb vielleicht etwas müde, so wie viele Schwangere.
    Schonung und Ruhe ist sinnvoll, um keinen Quälgeist zu pushen – aber für alle?

  344. #410 jeanette (30. Mrz 2017 00:00)

    …Diese alten Damen, die das Resultat ihres kranken Handelns gar nicht mehr erleben werden, die sollten besser still sein!!…

    ________________________________

    Genau so ist es! Oft denke ich, dass die betagten Leute von der Polit-Mafia missbraucht werden und es nicht mal merken.

  345. Ja, Frau von Storch gewinnt etwas mehr Sicherheit und greift zum rechten Zeitpunkt mal an – Attacke! Aber Söder übernimmt mal wieder den Gedanken…

    Die Kommentare von Fr. von Storch bei Youtube sind um einiges klarer und überzeugender. Aber Sie hat ganz am Ende wenigstens noch einmal eine Aussage dieses Brüssel-Journalisten zurecht angegriffen. Leider aber einige Elfmeter aufgrund der (nachvollziehbaren) Anspannung (?) nicht verwandelt – schade.

    Positiv bleibt zu konstatieren, dass die AfD nicht schon wieder komplett niedergemacht wurde. Frau von Storch machte an sich einen „lieben“ Eindruck; viel zu lieb aber für meine Begriffe.

  346. @#411 derBunte (30. Mrz 2017 00:01) :
    Ich bin ein absoluter AfD Fan. Aber ich habe mal bei Bekannten rumgefragt, denen Merkel „Politik“ auch nicht passt. Aber die Art von Herrn Höcke, mit der Fahne, und die Art wie er redet, empfinden die als „altmodisch“, „überholt“, …
    Wenn ich falsch liege, hätte ich kein Problem damit. Mir ist der Erfolg der AfD aber sehr wichitg.
    Und wie gesagt:
    Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler.
    Einfach nur eine „Haltung“ zu haben, nutzt Dir als Partei NICHTS. Man muss es auch clever angehen.

  347. Man kann jetzt die Frage stellen wo war der Unterschied zwischen Söder(CSU) und Frau Storch(AfD). Es gab keinen Unterschied.Also muss die AfD sich noch andere Themen aneignen zum Beispiel die Arbeiterklasse auf ihre Seite bringen( in dem Momenent wird Wagenknecht und Schulz den Wind sofort aus den Segeln genommen) und nicht nur auf Protestwähler hoffen wenn nächsten Monat paar 1000 mehr übers Meer kommen sollten.

  348. @ Erbsensuppe: Unterschreibe ich vollkommen. Habe ich schon vor 2 Monaten gesagt, dass Petry die AfD auf Koalitionsfähigkeit trimmen will.
    Sobald sie ihren Arsch im Bundestag breit gemacht hat, wird die alles verraten, wofür wir sie wählen würden.
    Deshalb kriegen die keine Stimme von mir. Eine CSU light, oder wie Sie sagen, eine blaulackierte FDP ebenfalls nicht.

  349. @#422 Lucky_Luke (30. Mrz 2017 00:06) :
    Söder ist gut. Vermutlich der Beste in der CSU. Gegen den darf man auch etwas schwächeln.

  350. Sollen doch alle, die wie diese Ur – Ur – Omma – Schrulleschräg, vom Beck, offene Grenzen fordern, einfach Ihre Haustüren aushängen und gut ists.

    Ich bin es so was von Leid.

    Denn…

    Ich wurde geboren ohne es zu wollen.

    Ich werde sterben ohne das ich es möchte, also lasst mich so leben wie ich es will.

    Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich gerne hätten!

    Punkt!

  351. @fozibear: Doch den gab es! Söder wirkte souverän und kompetent.
    Storch wie ein vorlautes Kind, welches zwischen den Erwachsenen stehen und mitreden möchte, die geistigen Fähigkeiten aber noch nicht besitzt.
    Die haben sie so dermaßen vorgeführt, dass selbst ich peinlich berührt war.

  352. @#424 fozibaer (30. Mrz 2017 00:07) :
    Sicherlich sind soziale Themen für die AfD auch gut. Aber Seriösität für die konservativen Wähler ist fast wichtiger. Aber bei Seriösität kann Frau von Storch normalerweise punkten.

  353. An die Kritiker:
    Die Frau von Storch besitzt halt noch gute Manieren.
    Diese sind heutzutag leider weniger gefragt.
    So ein Dazwischengequatsche von der Grünen ziemt sich nicht! (Man könnte ihr grad mal eine schmieren – also das Make up optimieren)

    *

    Was aber vermutlich jedem (Älteren) auffallen müsste:

    So ein Herr von Dohnanyi ist aus einer anderen Zeit. Damit meine ich nicht unbedingt seine Ansichten – sondern sein Auftreten, seine Argumentation. Wirkt einfach seriös und kompetent. Obwohl er einer Partei angehört, die ich nur einmal in den Siebzigern gewählt habe . . .

  354. #247 Das_Sanfte_Lamm; Die Zahl erhöht sich wahrscheinlich stündlich. Wenn irgend so ein Schlepperkahn sagen wir mal 400 Leute in Italien rauswirft, dann stehen in Afrika schon wieder 500 mehr am dortigen Strand und schauen, dass sie irgendeine Nussschale besteigen können.

    #292 topspinlop; Und was ist an der Aussage falsch. Erst neulich war eine Reportage von BBC
    Breakfast (Steph McGovern) bei JBC (Baumaschinen). Die stört das kein bisschen, ob Brexit oder nicht. Und viele andere exportorientierte Firmen sehen das ähnlich. Mazak ist vermutlich leicht angepisst.
    Die haben ja die Fertigung in GB aufgebaut um den Importzöllen und weiten Transportwegen in die EU auszuweichen. Die Bankster natürlich, denen geht auf einmal einer ab, obwohl Geld doch gar nicht verzollt wird.

  355. Ist das eigentlich „normal“, dass die bei Maischberger aktuell die neuesten Kommentare von 19 Uhr haben?

  356. #410 jeanette (30. Mrz 2017 00:00)

    ARD MAISCHBERGER

    Herr Söder muss sich wieder gewaltig verteidigen, unter anderem gegen eine Hundertjährige (Name nicht bekannt), die dort die Flüchtlingsfahne weht und alle Millionen und aberMillionen aus Afrika hier nach EUROPA holen will, alle in schulmeisterlicher Art belehrt hinsichtlich zum Wohle der Milliarden Afrikaner. Dann faselt sie vom Flüchtlingsvolumen in Pakistan lobt Pakistan. Wollen wir hier leben wie in Pakistan?? War sie einmal in Pakistan. Dort würde sie schon an der mangelhaften Hygiene zugrunde gehen und diese ZUSTÄNDE will dieses Urgestein hier haben!! Sie meint man soll vor Ort erzählen: Kommt nicht nach Europa….. die bösen Schlepper. Warum fährt sie nicht selbst dort hin und warnt?!

    Diese alten Damen, die das Resultat ihres kranken Handelns gar nicht mehr erleben werden, die sollten besser still sein!!

    So ist es. Fast ganz Pakistan ist eine widerlich stinkende Drittwelt-Kloake, in der jede Mitteleuropäer aufgrund der mangelnden Hygiene nach spätestens drei Tagen üblen Brechdurchfall bekommt. Und das Volk auf den Straßen – unglaublich! Da wimmelt es nur so von Schwerkranken, Missgebildeten und Bettlern, zudem schon vielen jungen Männern mit zahnlosen Mäulern und fanatischen Visagen. Wie im Gruselfilm. Aber wenn einer „Alahu Akbar!“ brüllt, laufen sie in ihren dreckigen Schlafanzügen sofort zusammen. Pakistan ist Kloake pur!

    Ich war vor 15 Jahren mal zehn Tage beruflich in Islamabad und das hat mir gereicht! Seitdem zucke ich zusammen und bekomme Sodbrennen, wenn von Pakistan die Rede ist. Frei nach Scholl-Latour: Wer Islamabad retten will, importiert Islamabad nach Deutschland. Never ever! Nein danke, mir ist schon schlecht!

    Die ganze strunzblöde Grün-gutmenschliche Drittwelt-Romantik ist ohnehin für die Füße und hat nichts mit der Realität zu tun.

  357. #418 topspinlop (30. Mrz 2017 00:05)

    #LupusDuctus

    Es tut mir leid das es vielleicht so rüber kommt.
    Es ist einfach nur die Enttäuschung. Im geringsten möchte ich provozieren oder spalten, ganz im Gegenteil.

    Aber jetzt sitzt die AFD schon mal bei Maische und Söder nimmt Storch die Themen weg.
    Ich habe gar nichts gegen Petry, Storch, Höcke usw…

    Aber ich befürchte die Sendung kommt nicht gut an bei dem Wähler.
    Natürlich auch weil Storch abartig behandelt wird dort.

    Man hat das Gefühl die AFD kann ihr riesiges Potenzial nicht ausschöpfen. Und das ärgert mich wenn ich gleichzeitig sehe das Schulz mit seinem Schwachsinn gut ankommt bei so vielen.

    Also sorry!

    _____________________________________

    Alles gut 🙂

    Mir gehts doch genau so. Es ist zum verzweifeln, und trotzdem müssen wir sie stützen, sonst ist die letzte Hoffnung gestorben, denn dann ist das Ende real. Noch aber nicht…

    Sie haben Ihre Gefühle gut beschrieben. Ich denke, dass, nachdem ich im selben Boot mit Ihnen sitze, das auch der Grund für mein „Gefühl“ bezügl. Ihrer Kommis war.

    Freunde? Ja, Freunde! Wir brauchen uns in diesem Kampf!

    LG

  358. #425 NieWieder (30. Mrz 2017 00:08)
    @#422 Lucky_Luke (30. Mrz 2017 00:06) :
    Söder ist gut. Vermutlich der Beste in der CSU. Gegen den darf man auch etwas schwächeln.

    Nein, dass darf man nicht, denn eigentlich geht es jetzt um alles.
    Und gerade wenn man zum ersten Mal überhaupt wieder eingeladen wird, sollte man perfekt vorbereitet sein.
    Die einzige Person, bei der ich das bisher erlebt habe, war Frau Weidel, die sich ja mittlerweile allerdings auch als U Boot geoutet hat.
    Solche Leute braucht es.

  359. Wieviel müsste jeder AfD-ler spenden um den Söder aus der CSU raus zu kaufen.Das wäre ein Mann für die AFD.

  360. #430 Wuehlmaus (30. Mrz 2017 00:15)

    So ist es. Fast ganz Pakistan ist eine widerlich stinkende Drittwelt-Kloake, in der jede Mitteleuropäer aufgrund der mangelnden Hygiene nach spätestens drei Tagen üblen Brechdurchfall bekommt. Und das Volk auf den Straßen – unglaublich! Da wimmelt es nur so von Schwerkranken, Missgebildeten und Bettlern, zudem schon vielen jungen Männern mit zahnlosen Mäulern und fanatischen Visagen. Wie im Gruselfilm. Aber wenn einer “Alahu Akbar!” brüllt, laufen sie in ihren dreckigen Schlafanzügen sofort zusammen. Pakistan ist Kloake pur!

    Ich war vor 15 Jahren mal zehn Tage beruflich in Islamabad und das hat mir gereicht! Seitdem zucke ich zusammen und bekomme Sodbrennen, wenn von Pakistan die Rede ist. Frei nach Scholl-Latour: Wer Islamabad retten will, importiert Islamabad nach Deutschland. Never ever! Nein danke, mir ist schon schlecht!

    Die ganze strunzblöde Grün-gutmenschliche Drittwelt-Romantik ist ohnehin für die Füße und hat nichts mit der Realität zu tun.

    Solche Länder wie Pakistan, Afghanistan oder Somalia sind allenfalls für Eugenik-Forscher von Interesse.

  361. #431 LupusDuctus (30. Mrz 2017 00:16)

    #418 topspinlop (30. Mrz 2017 00:05)

    #LupusDuctus

    Es tut mir leid das es vielleicht so rüber kommt.
    Es ist einfach nur die Enttäuschung. Im geringsten möchte ich provozieren oder spalten, ganz im Gegenteil.

    Aber jetzt sitzt die AFD schon mal bei Maische und Söder nimmt Storch die Themen weg.
    Ich habe gar nichts gegen Petry, Storch, Höcke usw…

    Aber ich befürchte die Sendung kommt nicht gut an bei dem Wähler.
    Natürlich auch weil Storch abartig behandelt wird dort.

    Man hat das Gefühl die AFD kann ihr riesiges Potenzial nicht ausschöpfen. Und das ärgert mich wenn ich gleichzeitig sehe das Schulz mit seinem Schwachsinn gut ankommt bei so vielen.

    Also sorry!

    _____________________________________

    Alles gut ?

    Mir gehts doch genau so. Es ist zum verzweifeln, und trotzdem müssen wir sie stützen, sonst ist die letzte Hoffnung gestorben, denn dann ist das Ende real. Noch aber nicht…

    Sie haben Ihre Gefühle gut beschrieben. Ich denke, dass, nachdem ich im selben Boot mit Ihnen sitze, das auch der Grund für mein “Gefühl” bezügl. Ihrer Kommis war.

    Freunde? Ja, Freunde! Wir brauchen uns in diesem Kampf!

    LG

    ————-

    Ich versteh‘ euch gut. Mir geht’s auch so. Mich macht es ganz schlecht gelaunt, dass das Potential so verschenkt wird. Man denkt manchmal, dass das gar nicht wahr sein kann!

  362. #432 LupusDuctus (30. Mrz 2017 00:16)

    #418 topspinlop (30. Mrz 2017 00:05)

    #LupusDuctus

    Es tut mir leid das es vielleicht so rüber kommt.
    Es ist einfach nur die Enttäuschung. Im geringsten möchte ich provozieren oder spalten, ganz im Gegenteil.

    Aber jetzt sitzt die AFD schon mal bei Maische und Söder nimmt Storch die Themen weg.
    Ich habe gar nichts gegen Petry, Storch, Höcke usw…

    * * * * * * * * * *

    Bin vom Auftreten auch etwas enttäuscht.

    Trotzdem gibt’s für mich keine andere Alternative.
    Wo denn?

    Es ist der Strohhalm.
    Die letzte Ausfahrt vor dem Abgrund.

    Also wählen.
    Schlimmer kann’s gar nie nicht werden . . .

  363. @#430 Wuehlmaus (30. Mrz 2017 00:15) :
    Wenn die so ein „guter Mensch“ sein will, dann soll sie halt ihr gesamtes Vermögen für „Flüchtlinge“ spenden und ins Obdachlosenasyl gehen. Damit kann sie eine „gute Tat“ tun und „Jesus nachfolgen“.

  364. @ #435 fozibaer (30. Mrz 2017 00:16) :
    Der Söder ist der sichere Nachfolger von Seehofer.
    Die müssten ihn schon aus der CSU rausmobben.

  365. #413 NieWieder (30. Mrz 2017 00:02)

    @#404 Bin Berliner (29. Mrz 2017 23:57) :

    Herr Broder hat mal einen Artikel (auf der Achse des Guten) geschrieben. Darin sagte er, dass Herr Schuster, der Vorsitzende des Zentralrats der Juden, privat komplett anders spricht als öffentlich.
    Herr Broder bezeichnete das alles als Appeasement-Politik gegenüber dem Islam.
    Nur so, um “öffentliche Aussagen” einzuordnen.

    _________________________________________

    Die Meisten sprechen anders..jedenfalls solange Sie noch in „Amt und „Würde“ sind.

    Frei nach dem Motto: „Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing“.

    Ulkiger Weise, siehe den (*Schizophrenen?) Herrn Wendt an (na gut *schlechtes Beipiel).

    Nehmen Wir Hr. Prof. Hans Werner Sinn, der in seiner Funktion als Chef des ifo Instituts 17 Jahre lang, mit u.a. die Wirtschaftsprognosen gestellt,und den „ifo Index“ -Wirtschaftsindex, jährlich verkündete.

    Bis kurz vor Ende seiner Karriere (man möge mich korrigieren, wenn ich falsch liege), kam er bei mir jedenfalls, eher System treu rüber.

    Nun, zieht er wie ein Messias, von Auftritt zu Auftritt und schwingt faktische, beängstigende Reden, zur Lage der Nation ;-))

    Will meinen…hinterher sind die Meisten endlich ehrlich und können frei Schnauze, öffentlich reden.

  366. #437 Das_Sanfte_Lamm (30. Mrz 2017 00:20)
    #430 Wuehlmaus (30. Mrz 2017 00:15)
    +++++++++
    Ja… wenn ein Land von der Islam-Pest vollständig übernommen wurde 👿

  367. Etwas OT

    Selbst der Kunsthändlergauner Helge Achenbach, der jetzt wegen seiner Gaunereien im Knast sitzt, beschäftigt sich aktuell im offenen Vollzug mit „Flüchtlingen“. Das erfährt man gerade bei Lanz, wo seine Ex-Frau zu Gast ist.

  368. @ #443 johann (30. Mrz 2017 00:28) :
    Das ist derzeit die beste Möglichkeit, um sich wieder als „gut“ an die A-Gesellschaft ranzuwanzen.

  369. #438 BossaNova (30. Mrz 2017 00:22)

    Ich versteh’ euch gut. Mir geht’s auch so. Mich macht es ganz schlecht gelaunt, dass das Potential so verschenkt wird. Man denkt manchmal, dass das gar nicht wahr sein kann!

    ____________________________________

    Ja, so ist das. Mich macht es mitunter aggressiv und ich bin froh, dass ich nicht auch Sie angegriffen habe (hätte schon sein können). Aber GsD sind wir so kultiviert, dass wir uns offen darüber aussprechen können und auch, wenns nötig ist, die Größe haben, uns zu entschuldigen. Das unterscheidet uns von den Ferkeln und deren Hofschranzen.
    Wir sind halt eine gute Gemeinschaft, denn uns eint unser gemeinsames Ziel! Und dafür bin ich echt dankbar!

    LG

  370. @#443 Bin Berliner (30. Mrz 2017 00:26) :
    Ich habe mal kurz bei Böhmermann reingezappt. Da hat er eine „Riesenshow“ gemacht, um den Wendt als „Rechtspopulisten“ und „Nazi“ darzustellen.
    Wirklich ein „großer Auftritt“.
    Wenn der für das GEZ-Fernsehen schon ein „Nazi“ ist …

  371. M. Sattler:

    Im Moment prügeln alle auf die Deutschen ein, und die AfD bleibt brav in Deckung.

    Genauso ist es. Wenn es nicht die „ver.di“-Aufforderung zur Denunziation gegeben hätte, wüsste man nicht, dass es sowas wie die AfD überhaupt noch gibt.

    Aber selbst diese Steilvorlage haben sie nicht für eigene Zwecke produktiv genutzt, eine lahme Facebook-Anmerkung von Alice Weidel, und das war’s. Was ist da los? Befinden sich Meuthen & Co. im Zustand der Schockstarre, unfähig zu reagieren?

    Aber ich fürchte, da gibt es niemanden, der fähig wäre, sich „in die Schlacht zu werfen“ – wer sollte das sein?

  372. #440 AlterSchwabe (30. Mrz 2017 00:23)

    Also wählen.
    Schlimmer kann’s gar nie nicht werden . . .

    _______________________________

    100% Zustimmung!

  373. #448 topspinlop (30. Mrz 2017 00:31)

    #LupusDuctus

    Natürlich Freunde!

    _________________________________

    Nicht zuletzt das macht uns stark!

  374. #437 fozibaer (30. Mrz 2017 00:19)

    Wieviel müsste jeder AfD-ler spenden um den Söder aus der CSU raus zu kaufen.Das wäre ein Mann für die AFD.

    Söder ist ein Narzisst und Heuchler der schlimmsten Sorte! Wisst ihr wie schlecht der Menschen behandelt, wenn die Kamera ausgeschaltet ist? Wie Dreck!

    Zusätzlich sitzt der im ZDF-Fernsehrat aber hat mit den Desinformation- und Propagandakampagnen des ZDF noch nie ein Problem gehabt.

    Ich verstehe einfach nicht wie man auf solch einen Blender hereinfallen kann oder sich nicht wünscht, dass der in die AfD kommt.

  375. Polizei Köln
    POL-K: 170329-2-K Großeinsatz der Polizei Köln am Wochenende 21. bis 23. April
    29.03.2017 – 12:31

    Köln (ots) – Einladung zur Pressekonferenz

    Der Bundesparteitag der Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) findet am Wochenende 22. bis 23. April in Köln statt. Diverse Gegenveranstaltungen mit mehreren zehntausend Teilnehmern sind bei der Polizei Köln angemeldet.

    Aktuell befindet sich die Polizei Köln in intensiven Planungen für den bevorstehenden Großeinsatz. Um alle Redaktionen und Medienvertreter auf den gleichen Sachstand zu bringen, lädt Polizeipräsident Jürgen Mathies zu einer Pressekonferenz am Freitag (31. März) um 11 Uhr in das Polizeipräsidium Köln, Forum 1, Walter-Pauli-Ring 2-6, 51103 Köln, ein. (bk)

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3598783

  376. #446 johann (30. Mrz 2017 00:28)

    Etwas OT

    Selbst der Kunsthändlergauner Helge Achenbach, der jetzt wegen seiner Gaunereien im Knast sitzt, beschäftigt sich aktuell im offenen Vollzug mit “Flüchtlingen”. Das erfährt man gerade bei Lanz, wo seine Ex-Frau zu Gast ist.

    Das macht der natürlich nur, weil er hofft wegen „guter Führung“ früher entlassen zu werden.

  377. #329 kleinerhutzelzwerg (29. Mrz 2017 23:28)

    …..
    ……..
    Bin selbst Rentner, früher mal SPD-Wähler
    gewesen.

    Jetzt AfD, selbst wenn diese einen Besenstil als Kandidat aufstellt!
    __________________________________________

    Damit ist wohl alles gesagt..

    🙂

  378. #449 LupusDuctus (30. Mrz 2017 00:32)

    #438 BossaNova (30. Mrz 2017 00:22)

    ———-

    So muss es sein! Wir kämpfen alle im Großen und Ganzen für ein Ziel. Deswegen muss man nicht immer einer Meinung sein, aber man zusammenhalten, wenn es darauf ankommt. 🙂

    Und wenn das die AFD im Großen noch hinbekommt, dann schaffen wir auch zwei Stellen im Bundestag 🙂

    Mich darf man übrigens duzen 😉

  379. Mi., 29.03.2017
    Marcus Pretzell in Ahlen AfD: Für mehr Sicherheit auch Platzwunden riskieren

    Ahlen –

    „Nein, die AfD macht keinen Wahlkampf mit dem Thema Flüchtlinge.“ Das stellte ihr Landesvorsitzender Marcus Pretzell zu Beginn seiner Rede klar. Rund 50 Bürger waren am Montagabend zum Wahlkampfauftakt der Partei in die Ahlener Stadthalle gekommen.

    Der AfD-Kreisvorsitzende Dr. Christian Blex sagte zu Beginn, dass er sich auf die Zusammenarbeit mit Pretzell freue. Denn er selbst, so Blex, stehe auf Listenplatz 14 und rechne fest mit einem Einzug in den Landtag.

    Landespolitische Themen standen im Vordergrund des Abends. In der Schulpolitik fordert die AfD eine Rückkehr zu G9 und spricht sich klar gegen Inklusion und für den Erhalt der Förderschulen aus. „Lernbehinderte im Gymnasium zu beschulen, ist Ideologie“, sagte Pretzell.

    Weil die AfD die Partei sei, die „den menschengemachten Klimawandel für nicht bewiesen hält“, wolle man in der Energiepolitik „Sand ins Getriebe“ streuen, „damit nicht noch mehr Flächen für Windkraftanlagen ausgewiesen werden – und dieser Wahnsinn nicht auch noch beschleunigt wird“.

    Einen breiten Raum nahm das Thema „Innere Sicherheit“ ein. Pretzell warf den anderen politischen Parteien Realitätsverlust vor. Natürlich gebe es „No-go-Areas“, von denen die Bundesvorsitzende Frauke Petry gesprochen habe. „Es gibt Gegenden, in denen selbst die Polizei nicht mehr mit nur einem Streifenwagen fährt. Und das zu leugnen, verhindert eine Debatte über die Lösung des Problems.“

    Mit Blick auf die Kölner Silvesternacht war in der Diskussion die Rede davon, dass vor allem „keine Bilder von Polizeigewalt“ zu sehen sein sollten. Um für mehr Sicherheit zu sorgen, müsse die Polizei unter Umständen aber härter durchgreifen, so Pretzell. „Und dann muss man auch eine Platzwunde am Kopf in Kauf nehmen.“

    Blex behauptete, dass bei einer früheren AfD-Kundgebung einer der diensthabenden Polizisten zu ihm gesagt habe, unter den Polizeibeamten seien viele AfD-Wähler. Dass diese Einschätzung stimmen könnte, bezweifelte im Anschluss an die Veranstaltung ein pensionierter Polizist, der sich rege an der Diskussion beteiligt hatte und sich selbst als AfD-Sympathisanten beschreibt.

    Schwer ins Gericht ging Pretzell mit den Medien. Allerdings bezog er sich mehr auf die Berichterstattung in den USA, die gegen Trump arbeite. „Die Medien versuchen, selbst Politik zu machen.“ Auf diese Weise habe die „vierte Gewalt“ im Staat ihre Kontrollfunktion verloren. Die Folge davon sei, ergänzte Blex, dass den Medien nicht mehr geglaubt werde. Viele Bürger vermuteten einfach „Fake News“.

    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/2753918-Marcus-Pretzell-in-Ahlen-AfD-Fuer-mehr-Sicherheit-auch-Platzwunden-riskieren

  380. Wenn fake refugees und Islam, die extrem hohe Migrantenkriminalität und die absolut katastrophal hohen Arbeitslosenquoten von Migranten nicht das Thema Nr.1 der AFD ist, dann hat sie schon verloren.
    Die Menschen bewegt das, siehe Erdogan.

    Warum zum Teufel macht man da keine Rechnung auf? Was wird ausgeben, was kann eingespart werden und an Deutsche dadurch zurückgegeben werden (mehr Rente, weniger Krankenversicherung, bessere Bildung, Familienförderung ).

    Alle Umfragen zeigen das genau bei diesem Thema die Leute ihr Kreuz machen würden.

  381. #460 LupusDuctus (30. Mrz 2017 00:48)

    #459 johann (30. Mrz 2017 00:44)

    ——

    Der erste April ist erst am Samstag 😉
    Master of refugees: Was lässt sich dieses kaputte und verlotterte Bildungssystem noch einfallen?

  382. #455 Steppke030:

    Woher wissen Sie das alles, Söder, „Heuchler der schlimmsten Sorte“ und so? Im Übrigen sitzt Söder nicht mehr im ZDF-Fernsehrat.

    Söder ist für uns argumentativ nützlich, nur darauf kommt es an, nicht wie er Leute behandelt, „wenn die Kamera ausgeschaltet ist“.

  383. Hier der von #Maischberger völlig aus dem Kontext gerissene @Beatrix_vStorch-Tweet; unterstes Niveau an #Fakenews!

    Will kein „germanisiertes Europa“ – aber die Südeuropäer zum Sparen zwingen und den Griechen den Marsch blasen.

    @MartinSchulz live auf der #ldk17 in #NRW: „Wir wollen ein europäisches Deutschland und nie wieder ein germanisiertes Europa.“

    https://twitter.com/beatrix_vstorch?lang=de

  384. #462 BossaNova (30. Mrz 2017 00:48)

    #449 LupusDuctus (30. Mrz 2017 00:32)

    #438 BossaNova (30. Mrz 2017 00:22)

    ———-

    So muss es sein! Wir kämpfen alle im Großen und Ganzen für ein Ziel. Deswegen muss man nicht immer einer Meinung sein, aber man zusammenhalten, wenn es darauf ankommt. ?

    Und wenn das die AFD im Großen noch hinbekommt, dann schaffen wir auch zwei Stellen im Bundestag ?

    Mich darf man übrigens duzen

    _____________________________________

    Mich darf man auch duzen, vor allem meine Kampfgenossen 🙂

    Man muss zusammenhalten wenns drauf ankommt, ansonsten brechen wir ebenso schnell auseinander wie leider so manch andere es uns gerade demonstrieren.

    Wenn ich so überlege kommt mir in den Sinn, dass ich, wenn mal wieder so eine vertrackte Situation wie in der Maische heute ist, ich auch eine gewisse Paranoia zu entwickeln scheine, vor allem wenn ich bei PI bin. Ich lese die Kommis dann mit einer Portion Misstrauen, das ich ansonsten gar nicht so ausgeprägt habe. Und wehe da weckt irgendetwas den erwachten Löwen in mir… schon wittere ich ein Troll-Getier und greife an.

    Kennst du das auch? 🙂

  385. Vollkommen richtig.

    Einen verständlichen, gut strukturierten, auf Fakten basierenden – Wahlkampf bestreiten, der die breite Masse an Menschen und dessen was diese Masse bewegt, zum Thema macht.

    Dazu allerdings braucht es Fakten, will meinen, Zahlen. Da die AfD offensichtlich überall rumbetteln muss(um bspw. Einblicke in Strukturen und Abläufe der jeweilen Ressorts gewährt zu bekommen), kann ich mir durchaus vorstellen, dass durch diese teils sehr absichtlich, generierten Probleme, noch nicht alle Daten so verwertet werden können, um diese auch glaubhaft den Wählern gegenüber vertreten zu können.

    (Und der Eine, oder Andere, Gute Fachmann, für dies und das, fehlt mit Sicherheit auch noch..)

    Immerhin zu berücksichtigen gilt.. Wir leben momentan in der Absoluten Welt der Fake News, Lügen, Unwahrheiten, und kriminellen Vertuschungen…Und die AfD ist auch noch DER Feind des Systems.

    Also, alles irgendwie, etwas schwierig…

  386. #396:
    Roland Ulbrich ist – zumindest vom EIndruck der Rede in Weinböhla nach – ja ein richtiger Parteischreck! Mit dem schafft die AfD nicht einmal 5% und das nicht einmal im Osten.

  387. WIE BLÖD MUSS MAN SEIN ???????

    Ob spd cdu oder grün links …

    wie blöd muss man sein um diese parteien wieder zu wählen .
    ihr bezahlt die meisten steuern , werdet überall fnanziell abgezockt ,
    werdet mit asylanten überflutet , die auf eure kosten herrlich leben !

    WAS soll es sein, das jemand cdu/spd wieder wählt?
    lügen die uns diese verbrecher vor der wahl versprechen , werden die echt geglaubt , dann habt ihr nichts anderes verdient wie abgezockt und ausgebeutet zu werden !

    zur AFD , eine tote partei ?
    oder hat schon jemand gehört oder gelesen das von der AFD wahlkampfthemen kommen die , die großen parteien durcheinander wirbeln ?
    Themen gäbe es genug !
    lohnerhöhung von 20% unter 2000€
    GEZ abschaffen .
    radikale abschiebung illegaler asylanten ,
    neues Rentensystem wie holland oder östrreich,
    steuerverschwendung unter strafe stellen,
    bevorzugter wohnungsbau für deutsche !
    usw.
    aber nirgendwo irgendwelche ankündigungen !

    eine partei die sich untereinander zerstört und im wahlkampf verhällt wie tot , die kann ich nicht wählen .

  388. #463 vitrine (30. Mrz 2017 01:01)

    Vielen Dank für die Klarstellung.

    @MartinSchulz live auf der #ldk17 in #NRW: “Wir wollen ein europäisches Deutschland und nie wieder ein germanisiertes Europa.”

    Der twitter von Schulz demonstriert im übrigen schon, was für ein Hohlkopf der Mann ist.
    Sachlogisch, also bezogen auf den ersten Teil, hätte es heißen müssen „kein germanisches Europa“.
    Es kann kein „europäisches Deutschland“ geben, da Deutschland ganz offensichtlich in Europa liegt und daher automatisch auch europäisch ist. Wenn Schulz aber von „Germanierung Europas“ spricht, die er nicht möchte, dann wünscht er also eine „Europäisierung“ Deutschlands, was auch Unsinn ist, da schon Deutschland schon europäisch ist.

  389. #467 Kreuritter:
    alles ändert sich… – für die USA wird Wetseuropa immer unwichtiger werden, Russland könnte die einzige Großmacht werden, die uns Schutz vor dem Islam gewährt.

  390. #462 BossaNova (30. Mrz 2017 00:59)

    #460 LupusDuctus (30. Mrz 2017 00:48)

    #459 johann (30. Mrz 2017 00:44)

    ——

    Der erste April ist erst am Samstag ?
    Master of refugees: Was lässt sich dieses kaputte und verlotterte Bildungssystem noch einfallen?

    ________________________________

    Cool..habe schon ne Geschäftsidee (So nach Konsul Weyer Art 😉

    Wir verkloppen für nen Tussi, den „Master of Intercontinental – refugge“..

    ..an Bekloppte..und werden so alle ganz nebenbei zu Millionären.

    Happy End..sozusagen.

    🙂

  391. #464 LupusDuctus (30. Mrz 2017 01:02)

    #462 BossaNova (30. Mrz 2017 00:48)

    #449 LupusDuctus (30. Mrz 2017 00:32)

    #438 BossaNova (30. Mrz 2017 00:22)

    _____________________________________

    Mich darf man auch duzen, vor allem meine Kampfgenossen ?

    Man muss zusammenhalten wenns drauf ankommt, ansonsten brechen wir ebenso schnell auseinander wie leider so manch andere es uns gerade demonstrieren.

    Wenn ich so überlege kommt mir in den Sinn, dass ich, wenn mal wieder so eine vertrackte Situation wie in der Maische heute ist, ich auch eine gewisse Paranoia zu entwickeln scheine, vor allem wenn ich bei PI bin. Ich lese die Kommis dann mit einer Portion Misstrauen, das ich ansonsten gar nicht so ausgeprägt habe. Und wehe da weckt irgendetwas den erwachten Löwen in mir… schon wittere ich ein Troll-Getier und greife an.

    Kennst du das auch? ?

    Ja, das misstrauen wird größer. Aber insgesamt, nicht nur im Internet. Das liegt daran, dass ich das Gefühl habe, es kommen wieder Zeiten, in denen man für seine politische Meinung (selbst bei einer relativ harmlosen Meinung wie meiner) wieder diskreditiert werden kann.
    Mein subjektives Gefühl sagt mir, dass insbesondere die Jugend zu linken Spitzel heran gezogen werden soll. Schau‘ Dir mal diese ganzen Kahane-Spitzel-Blockwart-Programme auf Youtube an. Da wird es einem anders.

    Ich versuche aber nicht zu misstrauisch zu sein und stehe zu meiner politischen Meinung (die Nähe zur AFD verschweige ich aber dann eher doch! Sonst gehen bei den meisten die Schotten runter und man versaut sich die Chance seinen Gegenüber zu überzeugen). Wie hälst Du das?

  392. #454 LupusDuctus (30. Mrz 2017 00:48)
    #471 Bin Berliner (30. Mrz 2017 01:20)
    #462 BossaNova (30. Mrz 2017 00:59)

    Man hat es nicht ganz so genannt, aber in der Praxis ist es das:

    Die Fachhochschule Dortmund hat die Zeichen der Zeit erkannt und beteiligt sich mit einem relativ neu eingerichteten Studiengang an der Goldgräberstimmung, die in der Immigrations- und Flüchtlingsindustrie immer neue Claims absteckt. So werden an der Dortmunder FH Studenten in einem dualen Studiengang darin ausgebildet, »Armutsflüchtlinge, die wegen fehlender fachlicher Qualifikation keine Chance auf dem hiesigen Arbeitsmarkt haben«, zu unterstützen.

    Studiengang: »Flüchtlingshilfe«

    Die mit Steuergeld finanzierte FH hat gemeinsam mit der Stadt Dortmund den dualen Bachelor-Studiengang »Soziale Arbeit« mit Schwerpunkt »Armut und Migration« ins Leben gerufen, so Welt Online.

    Ziel des Studiengangs sei es, die Qualifikation für Tätigkeiten in den verschiedenen Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit und den Erwerb umfangreicher migrationspädagogischer Kompetenzen zu erlangen, heißt es hierzu auf der FH-Homepage. Im Fortlauf wird der bislang verwendete Begriff »Flüchtling« durchgängig durch »Zuwanderinnen und Zuwandere« ersetzt, wobei die Studentenschaft sich kritisch mit der Frage auseinander setzen muss, welche (gesellschaftlichen) Strukturen die Notlagen dieser Menschen bedingt haben.

    Der Student erwirbt im 8-semestrigen Studium eine professionelle Handlungskompetenz durch folgende Lehrinhalte:

    Migrationsbewegungen in der EU
    Rechtliche Rahmenbedingungen von Zuwanderung (Zugang zum Arbeitsmarkt, Aufenthaltsrecht, EU-Recht, Widerspruchsverfahren etc.)
    Sozialpolitische Fragestellungen
    Gesellschaftliche Diskriminierung und Benachteiligungen/ethnische Zuschreibungen
    Kulturwissen in Bezug auf Herkunftsländer
    Willkommenskultur der Mehrheitsgesellschaft
    Sensibilisierung für eigene Vorurteile
    Zugänge durch aufsuchende Soziale Arbeit
    Ressourcenorientierte Ansätze Sozialer Arbeit
    Interdisziplinäre Kooperation (auch transnational)

    Der Student verfügt über Migrationshintergrund und »Fremdsprachenkenntnis«

    Das besondere an dem neuen Studiengang sei der Praxisbezug. Denn alle Studenten, die den Studiengang belegen, müssen einen Arbeitsvertrag mit einer »kooperierenden Einrichtung« nachweisen, bei der sie zu 50 Prozent beschäftigt sind.

    Die restlichen 50 Prozent wird an der Dortmunder FH »Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Armut und Migration« studiert. Das absolut heraus ragende an dem Studiengang jedoch scheint, so stellt es zumindest WO im Artikel dar, die Diskriminierung jener Studenten zu sein, die nicht über einen Migrationshintergrund verfügen. Denn: »Alle Studenten haben Migrationserfahrung und sprechen Fremdsprachen. Zumindest ihre Eltern oder Großeltern stammen aus einem der Länder, aus denen heute Flüchtlinge und Zuwanderer kommen«, so laut WO eine der Zugangsbestimmungen zum Immigrationsstudiengang.

    http://www.metropolico.org/2017/03/27/neuer-studiengang-master-of-refugee/

    In Dortmund kann man Flüchtlingshilfe studieren

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article163143212/In-Dortmund-kann-man-Fluechtlingshilfe-studieren.html#Comments

  393. #471 Bin Berliner (30. Mrz 2017 01:20)

    #462 BossaNova (30. Mrz 2017 00:59)

    #460 LupusDuctus (30. Mrz 2017 00:48)

    #459 johann (30. Mrz 2017 00:44)

    ——

    Der erste April ist erst am Samstag ?
    Master of refugees: Was lässt sich dieses kaputte und verlotterte Bildungssystem noch einfallen?
    ________________________________

    Cool..habe schon ne Geschäftsidee (So nach Konsul Weyer Art ?

    Wir verkloppen für nen Tussi, den “Master of Intercontinental – refugge”..

    ..an Bekloppte..und werden so alle ganz nebenbei zu Millionären.

    Happy End..sozusagen.

    ?

    ————-

    Mit so einem tollen Laberfach an einer von uns gegründeten Privatuni, können wir den linken Zotteln bestimmt die Kohle aus der Tasche ziehen 😉
    Die Lizenz zum Geld drucken (so ähnlich wie Draghi)

  394. Freund der Freiheit M. Sattler

    ein gut geschriebener Beitrag vom Herzen zur richtigen Zeit.

    Ich stehe voll dahinter, hoffentlich die teils uebermuetigen Spitzen- Bonzen der AfD (wenn es dem Esel zu wohl geht…) sollten sich ihn einrahmen und ueber den Spiegel haengen, besser sogar in mehreren Exemplaren, ueberall wo sie den Blick dahin wenden muessen, selbst am stillen Oertchen.

    Wenn der unerschuetterliche Wille zur Freiheit, zur Wahrheit, zum Sieg ueber das Unrecht vorhanden ist, werden Traeume wahr, d.h. 20% +

    Das Merkelkartell, EU, Asylbetrueger, Raubnomaden geben taeglich mehr Beispiele ab, wohin der Zug faehrt, wenn er nicht angehalten

    und in umgekehrte Richtung geleitet wird.

    EU, Euro, Merkelkartell muessen weg, Schulz u. die Linkskoalition verhindert werden.

  395. #414 Wilma Sagen (30. Mrz 2017 00:04)

    SÖDER´s Familien sollen, so wurde hier vor einiger Zeit berichtet, über seine Schwiegereltern auch von den sog. “Flüchtlingen” profitieren.
    Aufnahme, Unterkünfte oder so. Ich erinnere mich schwach. Vielleicht kann jemand noch
    Genaueres ergänzen.

    Ja, hier… ist eigentlich super leicht sofort zu finden:
    Profitiert Söders Familie von der Flüchtlingskrise?
    http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/profitiert-soders-familie-von-der-fluchtlingskrise-1.4936539

  396. #207 vitrine (29. Mrz 2017 22:14)

    Streit um Schwester: 19-Jähriger mit Schere schwer verletzt

    Am Hauptbahnhof ist der Streit mehrerer Afghanen darüber, wer eine Beziehung mit der 14-jährigen Schwester eines der jungen Männer eingehen dürfe und wer nicht, blutig eskaliert.

    Der ganze Artikel

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/versuchter-totschlag-streit-um-schwester-jaehriger-mit-schere-schwer-verletzt-1.3442144
    ________________________________

    Was sind das bloß für erbärmliche, befremdliche, Balz – Rituale?

    Lassen Sie mich raten, zum Schluß hat sich der Bruder für sich selbst entschieden.

    Wie erbärmlch hier alles geworden ist…

  397. #472 BossaNova (30. Mrz 2017 01:21)

    #464 LupusDuctus (30. Mrz 2017 01:02)

    Ja, das misstrauen wird größer. Aber insgesamt, nicht nur im Internet. Das liegt daran, dass ich das Gefühl habe, es kommen wieder Zeiten, in denen man für seine politische Meinung (selbst bei einer relativ harmlosen Meinung wie meiner) wieder diskreditiert werden kann.
    Mein subjektives Gefühl sagt mir, dass insbesondere die Jugend zu linken Spitzel heran gezogen werden soll. Schau’ Dir mal diese ganzen Kahane-Spitzel-Blockwart-Programme auf Youtube an. Da wird es einem anders.

    Ich versuche aber nicht zu misstrauisch zu sein und stehe zu meiner politischen Meinung (die Nähe zur AFD verschweige ich aber dann eher doch! Sonst gehen bei den meisten die Schotten runter und man versaut sich die Chance seinen Gegenüber zu überzeugen). Wie hälst Du das?

    __________________________________________

    Das wird jetzt eine längere Geschichte. Bitte um etwas Geduld, ich komme sobald ich sie geschrieben habe, wieder.

  398. Letzte Anmerkung für heute:

    Was steht oben auf dieser Seite unter Politically Incorrect?

    News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch…

    Habt ihrs gelesen? Da steht proamerikanisch. Nicht prorussisch. Deshalb finde ich es schade, dass hier immer öfter Russland glorifiziert wird und ein Amerika-Bashing stattfindet.

    Dabei möchte ich noch anmerken, dass ich nichts gegen Russen habe, aber gegen das System Putin, dass für übelste Diktatur und Verbrechen steht. Wenn Russland wie damals unter Jelzin wieder ein demokratischer Staat wird, dann kann man auch gerne wieder eine Annäherung an Rußland wagen.

    Aber bevor ich Putin die Hand reiche, lasse ich sie mir lieber vom Islamischen Staat abhacken!

  399. #472 BossaNova (30. Mrz 2017 01:21)

    #464 LupusDuctus (30. Mrz 2017 01:02)

    Ja, das misstrauen wird größer. Aber insgesamt, nicht nur im Internet. Das liegt daran, dass ich das Gefühl habe, es kommen wieder Zeiten, in denen man für seine politische Meinung (selbst bei einer relativ harmlosen Meinung wie meiner) wieder diskreditiert werden kann.
    Mein subjektives Gefühl sagt mir, dass insbesondere die Jugend zu linken Spitzel heran gezogen werden soll. Schau’ Dir mal diese ganzen Kahane-Spitzel-Blockwart-Programme auf Youtube an. Da wird es einem anders.

    Ich versuche aber nicht zu misstrauisch zu sein und stehe zu meiner politischen Meinung (die Nähe zur AFD verschweige ich aber dann eher doch! Sonst gehen bei den meisten die Schotten runter und man versaut sich die Chance seinen Gegenüber zu überzeugen). Wie hälst Du das?

    __________________________________________

    Das verstehe ich gut! Ich schieße auch nicht sofort den AfD Pfeil los, aus den gleichen Gründen wie Du.

    Ich mache das meistens so, dass ich zuerst völlig auf mein Gegenüber eingehe. Allerdings stimme ich nur insofern zu, als dass ich „ja“, „aha“, „das ist interessant“, „man kann es durchaus so sehen“ und ähnlich wertfreie Äußerungen abgebe. Mein Gesprächspartner soll erzählen, möglichst viel, warum er / sie die AfD (Trump übrigens ebenso), für „gefährlich“ etc. hält. Ich lasse ihn immer bis zum Ende argumentieren und sammle diese Argumente ohne ihn, außer mit den obigen Einwürfen, zu unterbrechen. Es kommen noch non-verbale Commands dazu, die aber den Rahmen hier sprengen würden.

    Wenn das Gegenüber fertig ist, frage ich (zum Thema Trump zB) was denn so gefährlich an jemandem ist, der sein Volk schützt, indem er ihm die grauenhaften Verbrechen der „Flüchtlinge“, wie bei uns inzwischen zur Tagesnormalität gehörend, erspart, indem er sie nicht pempert, ihre Untaten nicht schützt und verharmlost, ihnen nicht den Status eines arbeitenden US-Bürgers einräumt, sie unter strengste Obsevation stellt etc., etc. So zerpflücke ich diese Argumente Stück für Stück.

    Wenn sie mit dem „friedlichen Islam“ argumentieren, zerlege ich das easy indem ich ihnen von der Abrogation erzähle, die die Suren, die wirklich friedlich sind, außer Kraft setzen weil laut dieser Abrogation stets nur die letztgeschriebenen Suren, wenn kollidierende Suren existieren, Gültigkeit haben. Die letztgeschriebenen Suren aber sind immer die blutrünstigen und die, die dem Musel das Recht geben, uns Kuffars zu versklaven und zu töten. So gesehen leben an und für sich nur die Islamisten, z.B auch die vom Islamic State, den „echten“ Islam. (Ist wirklich so.)

    Mit vielen zutreffende(und beweisbaren)Argumenten zerlege ich nach und nach ihr fake-news Wissen. Am Ende bleibt ihnen nichts mehr, außer A: sie werden total dümmlich und bestehen mit noch nulligeren Argumenten als vorher auf ihrer Meinung (ist eher selten), oder B: sie haben es begriffen (ist eher öfter).
    Heute habe ich unsere Putzfrau, ehemalige – also bis heute – SPD-Wählerin, und ihre Familie „rübergezogen“. Sie hat´s tatsächlich begriffen!

    Ganz wichtig ist eben, dass man sich am Anfang einer solchen Diskussion wirklich auf das Gegenüber einlässt und niemals vorschnell den Sack aufmacht. Ansonsten kommt sofort die Gegenwehr und das Game ist over bevor es begonnen hat.

    *******

    So extrem misstrauisch werde ich vor allem, wenn eine Maisch-Situation eintritt, dann im net und vorwiegend auf PI, wenn ich einer Neger- oder Araberhorde begegne oder eben Gutmenschen.

  400. #472 Bin Berliner (30. Mrz 2017 01:20)

    #462 BossaNova (30. Mrz 2017 00:59)

    #460 LupusDuctus (30. Mrz 2017 00:48)

    #459 johann (30. Mrz 2017 00:44)

    ——

    Der erste April ist erst am Samstag ?
    Master of refugees: Was lässt sich dieses kaputte und verlotterte Bildungssystem noch einfallen?
    ________________________________

    Cool..habe schon ne Geschäftsidee (So nach Konsul Weyer Art ?

    Wir verkloppen für nen Tussi, den “Master of Intercontinental – refugge”..

    ..an Bekloppte..und werden so alle ganz nebenbei zu Millionären.

    ________________________________

    Das machen wir! Ich bin mir sicher, dass wir uns vor Aufträgen von Bekloppten nicht retten können! 🙂

    Mit einem Teil des Gewinns kaufen wir uns dann den Söder. 🙂

  401. #468 Kreuzritter HH (30. Mrz 2017 01:14)

    Ich bin pro Amerika und pro Israel! Deutschland ist souverän, die Amis haben nichts mit der ganzen Asylantenscheiße zu tun. Dieses Verschwörungs- und Sorosgequatsche ist was für gescheiterte Looser und abgespacte Verschwörungstheoretiker.

    George Soros ist ein Antizionist und unternimmt alles, um Israel zu zerstören. Der Israelhasser investiert viel Geld um dieses Ziel zu erreichen. Das ist real und keine Verschwörungstheorie!

    http://observer.com/2016/08/not-shocking-george-soros-funds-progressive-war-on-israel/

  402. #485 LupusDuctus (30. Mrz 2017 02:14)

    #472 Bin Berliner (30. Mrz 2017 01:20)

    #462 BossaNova (30. Mrz 2017 00:59)

    #460 LupusDuctus (30. Mrz 2017 00:48)

    #459 johann (30. Mrz 2017 00:44)

    Mit einem Teil des Gewinns kaufen wir uns dann den Söder.
    __________________________________

    🙂

  403. @ #480 LupusDuctus (30. Mrz 2017 02:10)

    Ich mache das meistens so, dass ich zuerst völlig auf mein Gegenüber eingehe.

    Respekt! Ich kann das nicht. Aber Respekt dafür!

  404. Der Schock in der frühen Morgenstunde in unserer Tageszeitung „Diese Alternative braucht keiner“
    geäußert von dem ehemaligen Ortsvorsitzenden
    Andreas Strixner:
    http://www.donaukurier.de/lokales/pfaffenhofen/Pfaffenhofen-Diese-Alternative-braucht-keiner;art600,3344405
    Er ist auch schon lange Flüchtlingshelfer in Jetzendorf. Ich frage mich schon was ihn dazu bewegt hat für solche Äußerungen über die AfD.
    Hat er evtl. von seinem Arbeitgeber (CSU)Druck bekommen? Oder sind ihm seine Schützlinge so ans Herz gewachsen. Keine Ahnung!

  405. #415 NieWieder (30. Mrz 2017 00:07)

    Und wie gesagt:
    Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler.
    Einfach nur eine “Haltung” zu haben, nutzt Dir als Partei NICHTS. Man muss es auch clever angehen.

    Ein schönes Bild. Hab ich noch nie gehört. Sollten sich viele mal zu Herzen nehmen, die der Meinung sind, man solle ständig die Asylflut und den EU Austritt verbinden. Viel mehr Wähler hätten WILDERS gewählt, wenn damit nicht der EU Austritt verbunden gewesen wäre.

  406. ANSCHAUEN – RUNTERLADEN – LESEN!!!

    B. H.
    27. März um 19:47 · Hamburg ·

    Hallo Leute.

    Ich bin krank.
    Ich habe Mulucken !

    Zwischen 1.1. und 1.2.2017 sind bei uns im Hinterhaus 18 (in Worten achtzehn) Flüchtlinge eingezogen. (2 Familienhaus in 2. Reihe auf Gemeinschaftsgrundstück)

    Wir standen der Geschichte zwar skeptisch, aber freundlich gegenüber.
    Schenkten ihnen Fernsehgeräte, Möbel, DVD-Player uvm

    Nun,nach nur 2 Monaten sieht es schon etwas anders aus.

    Abgesehen von dem ständigen Lärm , fangen sie an , Forderungen zu stellen.
    Der Hammer :

    ,,Ihr habt zu grossen Garten, gebt was davon ab”
    ;;Ihr seid Wenige und wir Viele, wir brauchen den Garten”

    Man muss dazu sagen, dass das Hinterhaus seinen eigenen Garten hat.

    Heute .27.03.2017 eskalierte die Nummer.

    Herr Flüchtling gröhlte rum, bedrohte mich und meinen Nachbarn und riss unter Aluh Akbar meinen Zaun raus.
    Nur mit Mühe konnten mein Nachbar und ich uns beherrschen , dass wir nicht Straffällig geworden sind

    Da der Zaun nun fehlte, hat mein Nazi-Hund doch gleich mal bei Denen auf den Rasen geschissen , ich fand’s toll

    Das die Flüchtlinge die Zuwegung zum Hinterhaus als Spielplatz nutzen, kann man ja nichts machen, aber einen ruhiger Nachmittag auf der Terrasse ist ausgeschlossen.
    Wir haben auch versucht, dass sie normal mit den Hunden umgehen, aber ihnen macht es mehr Spass , Diese ständig zu ärgern, obwohl sie Angst haben
    Dh , ich muss die Hunde im Haus einsperren, damit kein Unfall passiert.

    Ich bin krank, ich habe Mulucken …
    und den Sommer werden wir wohl im Haus verbringen , wenn wir nicht Gefahr laufen wollen , dass irgend Etwas passiert.

    Leider ist man ja gleich ein Nazi, wenn man , wie zB mit einem deutsch sprechendem Nachbarn , diese Missstände bespricht .
    Geht nicht !
    So ein aggressiver Typ, so cholerisch , ich befürchte , wenn der seinen Willen nicht durchsetzen kann, knallt es.

    Wir haben den Fall zwar der Polizei übergeben – Ausgang offen .

    Wir wissen jetzt , was gemeint war, als sogenannte rechte Webseiten schrieben : ,,Die verdrängen uns, die sollen uns ersetzen ” , aber das darf man ja nicht mal denken, dann ist man ein ,,Nazi”, doch wir erleben es gerade.

    Also bin ich jetzt einer !

    Film: .
    Leider sind die Bäume im Weg , aber der Ton sagt schon viel ,
    Eine andere Nachbarin hat es aufgenommen. Danke

    http://workupload.com/file/nVX7HHZ

  407. Die Partei schient nicht zu wollen, zudem gibt es zuviele Spalter, die vor allem ganz oben sitzen. Außerdem sind viele Punkte diffus: Ultralinke Forderung nach Abschaffung des Ehegattensplitting degeneriert ältere Ehepaare zur Fürung einer losen Beziehung, eine Rentenreform, die genauso ein Selbstbedienngsladen werden wird wie bei anderen, weniger Rüstung, mehr Sozialklimbim wie z.B. Kitaplätze, mehr Sozialleistungen, mehr unrealistische Forderungen. Plus: Islamkritik, aber von vielen nur halbherzig vorgetragen – oder gar nicht.

  408. Gibt es noch keine Partei, die „Politically Incorrect“ heißt? Mit Höcke und Gauland an der Spitze und die Aufstellung wäre pefekt.

    Dann bräuchten wir die AfD nicht mehr.

  409. Sorry, Frau v. Storch war einfach nur schwach und „überzeugend“ sieht anders aus. Warum saß dort nicht Prof. Meuthen, Herr Gauland? v.Storch ist diesen arroganten Dohnany, Söder oder Beck einfach nicht gewachsen.

  410. Was hatte denn die völlig unwichtige, pestgrüne Marieluise Beck in der Sendung zu suchen?

  411. Gemeinsamkeit um jeden Preis kann auch giftig sein. Meiner Ansicht nach drückt der selbstverliebte Bewegungsmelder und 180°-Dreher Höcke (und seine Mitstreiter) die AfD nach unten. Es sind seine stets „verunglückten“ Reden, die von den Medien als pars pro toto kommuniziert werden: „Höcke ist die AfD“. Nur die einstimmige (!) Distanzierung von dieser Person könnte das Vertrauen der Wähler in eine zwar (verfassungs-)patriotische, aber unbedingt liberale und vor allem nicht plump ausländerfeindliche AfD zurückgewinnen. Und hier zeigt sich die Schwäche der Parteispitze. Sie grenzt sich nicht deutlich genug ab. Höcke steht m.E. deutlich jenseits der AfD, aber nur mit ihr kann der kleine Schulmann das großzügige Ministersalär inklusive Dienstwagen und Chauffeur beanspruchen. Dabei wäre er in einer gewissen anderen Partei besser aufgehoben. Und wenn sich jemand andauernd für seine Äußerungen entschuldigen muss, weil er alles nicht so gemeint hätte, zeugt das nicht gerade von Kompetenz. Gemeinsamkeit ja, aber erst nachdem die Grenzen der Partei unzweideutig definiert sind. Es bleibt nur noch sehr wenig Zeit zum Aufräumen.

  412. #154 Ritterorden
    Meine Fresse! Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Wählerbespucken!
    Ganz, ganz tolle Leistung. Suuuper…!

  413. WDR 4 heute um 7:00: Anti-Erdogan Graffiti an der A40:

    Fokus.de

    Anti-Erdogan-Graffiti Türkisches Konsulat beschwert sich beim Land NRW
    29.03.2017 | 20:41

    An der Autobahn A40 haben Unbekannte gut sichtbare Graffiti angebracht: Es sind Beschimpfungen gegen den türkischen Präsidenten Erdogan. Das Konsulat forderte die Landesbehörden laut Medienberichten auf, die Schriftzüge zu entfernen – doch der NRW-Straßenbau zeigt keine Eile.

    „Die Schriftzüge beleidigen den türkischen Präsidenten und stellen eine Straftat dar“, erklärte das türkische Generalkonsulat laut der „WAZ“ in einem Brief an den Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen. Unbekannte hatten demnach an der Autobahn A40 nahe der Ausfahrt Gelsenkirchen-Süd auffällige Graffiti an Lärmschutzwände und Trafokästen gesprüht.

    Zu lesen seien dort unter anderem Sprüche wie „ Erdogan-Faschimus stoppen“ oder „Widerstand gegen die Trumps, Höckes und Erdogans“, aber auch heftige Beleidigungen gegen den türkischen Präsidenten wie „Erdogan Hurensohn“ oder „Erdogan verrecke“. Die Schriftzüge sind dem Bericht zufolge zwischen fünf und 30 Metern lang.

    ZumArtikel

    Einmal hat die Antifa mal endlich was richtig gemacht (besorgen auf Erdowahn!)

  414. Auf wie viele Mittelmeerflüchtlinge muss sich Europa einstellen?

    Müller In den ersten drei Monaten hat sich die Zahl der Flüchtlinge aus Afrika verdoppelt. Wenn wir das hochrechnen, könnten in diesem Jahr 300.000 bis 400.000 Menschen in Italien ankommen. Niemand kann garantieren, dass es nicht wesentlich mehr werden, wenn wir in Afrika nicht mehr in Bildung, Ausbildung und die Bekämpfung der Schlepperstrukturen investieren.

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/400000-mittelmeerfluechtlinge-in-diesem-jahr-aid-1.6722839

  415. Müller: Wir lösen das Weltflüchtlingsproblem nicht damit, dass wir noch eine Million und noch eine Million aufnehmen. Die Obergrenze ist sinnvoll für Europa. Sie ist aber nur zu rechtfertigen, wenn wir unsere Anstrengungen vervielfachen, den Menschen vor Ort zu helfen und das ist in meiner Partei Konsens.

  416. Auch wenn die AFD aktuell die einzige Partei ist, die, wenn sie im September in den Bundestag ziehen sollte, man als Opposition bezeichnen kann, ist das Bild nach außen gruselig.

    Eine Parteispitze, die jeden fähigen Kopf wegbeisst, selbst sich kaum zu Wort meldet, wenn ja, es sich meist um interne Themen handelt, die macht es einer großen Zahl an Wählern nicht leicht ihr das Kreuz zu geben.

    Mitglieder, die in jeder Rede versuchen sich inhaltlich am Rande des Absturzes zu bewegen nur um aufzufallen. Das braucht es nicht.
    Wenn ich Inhalte zu vermitteln habe, dann klar, deutlich und in einer für die Mehrheit der Bevölkerung verständlichen Rethorik. Die Mitte bringt die Stimmen nicht der rechte Rand.

    Wir müssen dran denken, die Mehrheit der Bevölkerung ist durch die Erziehung dermaßen konditioniert auf bestimmte rethorische Formulierungen und Inhalte negativ zu reagieren. Die Presse greift solches dann zusätzlich begeistert auf.

    Reden dürfen nicht so formuliert sein, dass sie nur in bestimmten Kreisen verstanden werden, sondern so, dass die breite Masse der Bevölkerung diese auch versteht und sich damit identifizieren kann.

    Die Fehler und Defizite der Regierung und der etablierten Parteien bieten unendlich viele Themen, die es zu besetzen gibt.
    Das bringt die Wählerstimmen.

    Hört auf Euch selbst zu feiern und danach zu zerfleischen.

    Es gibt ein klares Ziel und das heisst:
    Einzug in den Bundestag als drittstärkste Kraft und nicht als gerade so mal reingekommen. Über eine 5% Opposition wird nur gelacht.

  417. Nur so geht’s. Wir sind im Recht und brauchen uns vor der katastrophalen Politik nicht zu verstecken.

  418. Das ist nur was für starke Nerven:
    „Betriebsräte können beim Arbeitgeber die Entlassung eines Mitarbeiters erwirken. … Die Richter verwiesen auf das Betriebsverfassungsgesetzes. Das erlaube, dass der Betriebsrat die Kündigung fordern könne, wenn der Mitarbeiter „durch gesetzwidriges Verhalten“ oder „durch rassistische oder fremdenfeindliche Betätigungen, den Betriebsfrieden wiederholt ernstlich“ gestört hat.“
    http://www.mdr.de/nachrichten/ratgeber/betriebsrat-kann-entlassung-von-mitarbeitern-bei-arbeitgeber-durchsetzen-100.html

  419. 492 Liaisons Dangereuses (30. Mrz 2017 07:43)

    400.000 neue Flüchtlinge aus Afrika!! Mutti läuft das Wasser im Mund zusammen. Alle Volks- und Kulturbereicherer auf nach Germoney.

  420. 196 Flaschengeist
    Umverteilung ist das Grundübel unserer Zeit.
    Als Stichwort nenne ich nur die staatliche Renten“versicherung“ und das Gesundheitswesen. Beide Systeme offenbaren für jeden sichtbar, daß Umverteilung nicht funktioniert. Dafür aber Ungerechtigkeit und Elend hervorbringen. Was letztendlich die Machtgrundlagen jeder sozialistischer Parteie darstellt.
    Die Menschen wenden sich angeekelt von diesen sozialistischen Schmarotzer Parteien ab und die AfD soll das als „Erfolgsmodell “ jetzt kopieren – um Erfolg zu haben?
    Netter Versuch!

    Im Moment sehen wir wie kurzfristig denkende Schreihälse langfristig denkende Akteure demontieren. DAS ist der Grund warum die AfD die Bach runter geht.

    Die Schweiz weiß auch, daß jeder im Ausland investierte Rappen mit 1,14 bis 1,4-fach zurückkommt. Übrigens, ist die Schweizer Telekom ein Globalplayer wie die Deutshce Telekom?

    Warten wir einmal ab was der Protektionismus

  421. #193 BossaNova (29. Mrz 2017 22:05)


    Geht’s noch? Kein Wahlkampf mit dem Flüchtlingsthema? Mit was will Pretzell dann Wahlkampf machen? Mit Tulpen und Rosen?

    Sorry, aber jeden Tag glaube ich mehr daran, dass die AFD gar keine Wahlen gewinnen will.

    Sehr verwunderlich. Flüchtlingsthema IST DAS Thema und Punkt. Und viele Deutsche wissen das und wollen eine Veränderung. Aber wenn die AfD nicht will und sich lieber zankt, na bitte, dann eben nicht.

    Das Flüchtlingsthema rauszunehmen halte ich für einen völlig unhaltbaren Irrsinn. Ganz im Gegenteil: Immer wieder mit klugen Worten erklären, dass die AfD nicht per se fremdenfeindlich ist, sondern die jetzigen Zustände nicht hinnimmt. Weil es o ja nicht weitergehen kann. Das weiß auch der Arbeiter in Essen und Dortmund! Er will aber keinen Höcke.

  422. #11 Demokrat007 (29. Mrz 2017 20:02)

    Ich habe bisher keine Gründe gefunden AFD zu wählen.

    Dann musst du Merkel wählen, oder gibts noch eine andere Alernative?

  423. @ #490 HerrHyacinth (30. Mrz 2017 07:27)
    Einfach nuch lachhaft!!!

    Hat Höcke Lügen erzählt, hat er die Unwahrheit verbreitet? = NEIN !!!
    Er hat etwas gesagt, was man NUR nicht sagen sollte und keiner stellt sich die Frage, warum man nicht darüber sprechen darf. Ohne Hölcke ist die AfD nur noch eine weitere Systempartei, die alles unter den Teppich kehrt.

  424. B. von Storch hat ihre Sache gut gemacht. Sie formulierte klar und deutlich, wofür wir stehen,
    Festung Europa, Europa der Vaterländer, Volksentscheide (direkte Demokratie).

  425. #500 DER ALTE Rautenschreck

    In der Tat. Das alles ist verwunderlich und bedauerlich. Vielleicht ist eine hochschwangere Frau mit einer Handvoll Kindern daheim auch nicht unbedingt die beste Wahl, wenn es darum geht, einen bereits kenternden Kahn wieder seetüchtig zu machen. Ihr „spindoctor“ Klonovsky ist ein typischer Hochgelesener ohne formelle akademische Bildung. Er sitzt waidwund zwischen seinen literarischen und musikalischen Perlen, bejammert den Verfall der Kultur, vermag aber wohl nicht, der AfD-Spitze handfeste rhetorische „Munition“ zu liefern. Jedenfalls spricht der bisherige Dilettantismus der Parteispitze für diese These. „Flüchtlings“problem, offene Grenzen, keine Kontrolle der Identität(en), dadurch schwerer Sozialbetrug und rapide Zunahme der Gewaltkriminalität. Die Themen liegen buchstäblich auf der Straße. Und niemand hebt sie auf.

  426. Im Moment läuft die AFD so, als wollte sie sagen: Was interessieren uns die Wählerstimmen. Wir sind eine seriöse Partei und wer uns nicht wählt hat Pech gehabt!

  427. Also das Wichtigste ist also, Einigkeit und Geschlossenheit zu demonstrieren.

    Gerne auch hinter dem völlig falschen Anführer bzw. Führungspersonal.

    Was genau ist dann der Unterschied zu den demonstrativ Einigkeit kündenden Klatschpappen der CDU?

    Da hat auch ein U-Boot (bot würde eher passen) die Führung gekapert und jede Kritik weggebissen.

    Man würde ja damit nur dem Gegner nutzen.

    Und ihr kritisiert treue CDU Wähler dafür, weiterhin CDU zu wählen?

    Nein, eine blaue Neoliberale Partei brauche ich ebensowenig wie eine zweite CDU, in der anständige und treudoofe Konservative jeder Führung, egal wohin nachlaufen, hauptsache man ist einig und geschlossen.

    Dann lieber die Tierschutzpartei oder die MLP als noch eine Systempartei an den Futtertrog wählen.

    Und wer glaubt, unter zigtausenden Mitgliedern fände sich niemand, der telegen UND rhethorisch geschickt UND schlagfertig ist, zum Beispiel mal zur Abwechslung mal wieder ein richtiger Mann, der sich auch von einem breitbeinigen Söder nicht einschüchtern lässt und von vertrockneten, geifenden Weibern schon gar nicht – nun, dem ist nicht mehr zu helfen.
    Es gibt sie. Aber diese Jämmerlichkeit im Vorstand ist gewollt.

    Es ist wie im Großen: irgendein Klüngel bestimmt die Kandidaten, die dann den Wählern zur Abstimmung vorgesetzt werden.
    Das Theaterstück nennt man dann Demokratie und das Publikum ist begeistert.

  428. Trolle, internes Affentheater, Überheblichkeit und das Ausbleiben von Visionen für die Zukunft werden die AfD genauso zerlegen, wie es ab 2012 die Piratenpartei zerlegt hat, die aber sogar Visionen hatte.

    Das Tragische daran ist, dass wir dann Typen wie Merkel und Schulz und ihren kranken Plänen widerstandslos ausgeliefert sein werden bis irgendein Land die Schnauze voll hat von dem Zirkus und Deutschland auf militärischem Wege zeigen wird, was Sache ist.

    Noch ist es nicht zu spät aber es ist 5 vor 12 und nur mit Ideen, positiven Skills und klaren, geschlossenen Aussagen kann man das Ding überhaupt noch retten, ansonsten droht im September das Scheitern an der 5% Hürde.

    Verrückt, denn die anderen Parteien haben ja nicht einmal angefangen, die AfD richtig ins Visier zu nehmen und wenn es noch eine Chance für die AfD gibt, in den Bundestag einzuziehen, dann steht das überfrieren der Hölle für sie erst noch bevor.
    Wir alle kennen das von anderen Parteien, da werden Plakatierer von der Antifa von der Leiter gekloppt, Gutmenschen werden Veranstaltungsorte blockieren, die Polizei wird sich wegdrehen oder den polizeilichen Notstand erklären und die alten Herren der AfD werden wie die Fliegen an der Windschutzscheibe abklappen.

    Ich habe das Schauspiel 2013 mit pro D erlebt, nur war das im Gegensatz zur AfD keine Partei, die auch nur den Hauch einer Chance hatte und es gab noch 2-3 ähnliche Parteien.
    Wie diese 10% dessen, was die AfD erwartet aussahen?
    Klickt mal und seht selbst im Video, wie das so war…
    https://www.youtube.com/watch?v=Gfb1eePZhvQ

  429. Über 505 Kommentare.Vielleicht die Hälfte ist auf den Artikel von M.Sattler eingegangen.
    Da fehlt es einfach am Intellekt, gluabe ich.

    Die restlichen Kommentare befaßten sich mit der Maischberger-Sendung, wurden nicht einmal mehr mit OT gekennzeichnet und stellen eine glatte T
    hemenverfehlung dar.Aber immer feste auf den sogenannten deutschen MICHEL und das deutsche Volk schimpfen, das angeblich schlät.

    Die, die wirklich geschlafen haben und noch immer schlafen, sind die restlichen 50% Prozent der Kommentatoren.

    Es ist wirklich ein Trauerspiel.

  430. Es ist ganz einfach: Wenn die Basis Petry nicht absetzt, dann ist sie unfähig. Dann muß Höcke mit den guten Leuten eine neue Partei gründen.

  431. Die AFD hat nur einen echte Chance, wenn sie auch im sozialen Bereich neue Ansätze bringt. Die Asylanten-Sache ist zu wenig, zumal die für den Bundesbürger fast schon erledigt ist!
    Hier einige neue Ansätze:
    1,8 Mio Bezieher von Erwerbsminderungsrente nagen am Hungertuch, obwohl sie schon jahrelang bearbeitet und eingezahlt haben. Die neue beschlossene Erhöhung (SPD) erhalten nur neue Bezieher, die alten Bezieher nicht!
    Vorschlag: Erhöhung auch der Alt-Bezieher.
    _______________
    Millionen Hartz-4 Bezieher werden hart bestraft, wenn sie auch nur 10,- mtl. dazu verdienen. Alle Ausländer nehmen den Hartz-4_Satz als Lebensbasis für ihre Grundversorgung und verdienen viel Geld „schwarz“ dazu.
    Vorschlag: Staffeleinkommen für Dazu-Verdienst schaffen (ohne Abzüge), damit die Leute wieder Mut
    bekommen langsam „arbeiten“ zu gehen.
    _______________________________
    Bezahlbare niedrige fixe Krankenversicherung für jeden Selbständigen (100-150,- mtl.)bis zu einem bestimmten Jahresgewinn.
    Dann würden viele es wagen diesen Schritt zu tun.
    Apple, Amazon etc, sind alle in der Garage entstanden. Bei uns ensteht sowas nicht, weil die Leute Angst haben vor der Selbstständigkeit ohne Krankenversicherung.
    _____________________
    Völlig neues Rentensystem wie in Österreich. Alle zahlen ein incl. Millionäre. In Österreich sind die Renten für alle um einige hundert (700,-) Euro höher.
    Mio von Frauen würden u.U. AFD wählen, da dann ihre Renten alle weit über 1.000,- liegen würden, Männer incl..
    _____________________
    In Deutschland sind viele wichtigen Arzneien nicht zu erhalten! Notstand in Apotheken und Krankenhäusern!!! Das wissen viele gar nicht.
    Vorschlag: Die Firmen gesetzlich zwingen Arzneien im Land bereit zu stellen und nicht aus Indien zu beziehen etc..
    ______________________

    Wenn die AFD so oder anders die Rolle eines sozialen Vorreiters bekommt, gewinnt sie neue Wähler.

    Oder es geht weiter bergab.

    ______________________

  432. #509 Technoid (30. Mrz 2017 09:34)
    Es ist ganz einfach: Wenn die Basis Petry nicht absetzt, dann ist sie unfähig. Dann muß Höcke mit den guten Leuten eine neue Partei gründen.
    ++++

    Was der sichere Weg unter 5% bedeuten würde!

  433. Hm, ich denke, die Leute hier bei PI sind weniger diejenigen, die sich nicht engagieren, schlafen oder nur herum reden.
    Vielmehr tut sich ja das Problem auf, dass es wieder einmal keine wirksame politische Partei gibt, die dem ganzen Wahnsinn etwas mit Verstande, Vernunft, Visionen und auch mit Humor entgegen setzen kann.
    Ja, die AfD ist nun in diversen Landtagen aber damit einher geht auch, dass das Geschachere um Pöstchen und die damit verbundene Alimentierung nun in vollem Gange ist.

    Was sollen die angeblich Schlafenden denn tun?
    Eine Partei unterstützen, die gerade dabei ist, voll zu verkacken?
    Eine eigene Partei gründen, die eh keine Zulassung zur Bundestagswahl mehr erhalten würde?
    Ein wenig auf der Strasse rumdemonstrieren und sich als Nazi beschimpfen, anpöbeln und verdreschen lassen?
    Zu solchen volligen Dumpfköppen wie NPD, Rechte oder 3. Weg wechseln?
    Oder den Reichstag stürmen und sich damit selbst vollkommen ins Aus schießen?

    Wer hier die Kommentierenden derart anmacht, lieber sakarthw14, der sollte zumindest eine Vorstellung davon haben, wie man es besser machen kann und die bist du uns leider schuldig geblieben…
    Aber erzähl mal, wir warten gespannt auf Deinen Masterplan! 😉

  434. Genau das, lieber Alvin und ich kann dir auch sagen, dass es dafür eine Lösung gäbe, die man aus der Ecke der AfD niemals erwarten würde, die aber alle von Dir erwähnten Punkte lösen würde UND die keine der großen Parteien auf dem Plan hat, obwohl sie alle schon einmal mit ihr herumgeflirtet haben und diese Lösung besteht aus 2 Wörtern oder 3 Buchstaben: Bedingungsloses Grundeinkommen oder auch BGE.
    Mir fehlt spätestens seit Januar jegliche Vision, wie sich die AfD dieses Land vorstellen kann, wie sie mit POSITIV besetzten Ideen Kinderarmut, Altersarmut, Zeitarbeit und Hartz IV wegfegen kann samt der AfD Programmpunkte Vereinfachung des Steuersystems und Abbau des aufgeblasenen Öffentlichen Dienstes und die Antwort lautet mit dem BGE.
    Und nein, dann würden nicht alle nur noch faul herumsitzen, denn dazu gab es schon zig Erhebungen und das Fazit war, dass das vielleicht 1% tun würden.

    Ich will das hier gar nicht zu weit ausführen und gebe an jemanden ab, der euch das besser erklären kann:
    https://www.youtube.com/watch?v=fzbhbWRHwZU

  435. # 509 Technoid

    Klar doch, Höcke gründet dann eine neue Ost-Partei, Motto: Aus dem Westen für den Osten, nee der AfD-Zug ist abgefahren, desaströse Leistung der Parteisspitze, vom Trottel Höcke ganz zu schweigen!

  436. Es wird Zeit, dass die AfD Nicolaus Fest bittet in den ÖR-Talkrunden aufzutreten. Er hat das notwendige intellektuelle Niveau, dass den anderen „Spitzenleuten“ diese Partei leider, leider, leider, leider fehlt. Allerdings tritt auch er gerne in verbale Fettnäpfchen. Jetzt hat er, oh Schreck, oh Schreck doch tatsächlich das Wort „Gesindel“ gesagt. Nein, nicht zur den Pegida-Demonstranten, das wäre ja okay, sondern vielmehr zu migrantischen Jugendlichen, die sich allermeist nur im Pulk trauen sich auf der Strasse gegenüber ihren älteren Mitbürgern voll danebenzubenehmen.

    LINK: http://www.tagesspiegel.de/berlin/alternative-fuer-deutschland-berliner-afd-politiker-fest-nennt-zuwanderer-gesindel/19588056.html

  437. Ohne klare Stellung zu Vergangenheit und drittem Reich und ohne Verantwortung für Israel wird Deutschland untergehen.

    Sonst endet alles so wie in Frankreich wo überall für einen Massenmörder Denkmäler gebaut werden. Oder man ist verdammt, die Fehler der Vergangenheit zu wiederholen.

  438. Der sechste eiserne Grundsatz, den die AfD unbedingt beachten sollte:

    Man muß im Wahlkampf diejenigen Themen in den Mittelpunkt stellen, für die man von den Bürgern gewählt wird.

    Im Fall der AfD sind das Flüchtlingspolitik, Euro und Innere Sicherheit, ergänzt um die Kritik am Establishment. Irrelevant sind dagegen „softe“ Themen wie Bildungs-, Familien-, Energie- und Steuerpolitik. Das sind klassische Domänen von Union und FDP. Der AfD wird hier keinerlei Kompetenz eingeräumt, weshalb man damit bei Publikum auch nicht punkten kann. Das hat die Landtagswahl im Saarland gezeigt.

    Die AfD muß sich als das begreifen, was sie in den Augen der Wähler ist: Eine Protestpartei, die als Projektionsfläche für den Frust und den Zorn der Bürger dient. Dieser Rolle kann die AfD nur gerecht werden, wenn sie populistisch und provokativ auftritt, um potentielle Wähler durch das Schüren von Emotionen zu mobilisieren. Die AfD muß den Bauch und weniger den Kopf der Menschen ansprechen!

    Für die AfD kann es aktuell nur ein Ziel geben, das es konsequent zu verfolgen gilt: Mit einem zweistelligen Ergebnis in den Deutschen Bundestag einziehen! Erst dann ist die AfD tatsächlich als neue Kraft im deutschen Parteiensystem angekommen. Und erst dann kann man daran gehen, die AfD schrittweise von einer Protest- zu einer bürgerlichen Programmpartei weiterzuentwickeln, die sich als Alternative insbesondere zu CDU und CSU präsentiert.

    Dem Ziel Bundestagseinzug mit einer starken Fraktion sind alle anderen Aspekte unterzuordnen. Es geht darum, zu gewinnen und nicht darum, Medien und politischem Gegner durch ein freundliches Auftreten in der Öffentlichkeit zu gefallen. Wenn die Führung der AfD das nicht bald begreift, ist das Scheitern der Partei vorprogrammiert!

  439. Ich kann mich diesen Punkten anschließen. Noch ist die AfD noch lange nicht zu Ende. Geschlossenheit zeigen, personelle Differenzen intern regeln und die eigenen Machtspielchen außen vor lassen. Es geht einschließlich um die Sache, die Alternative nach vorne zu bringen.
    So sehr ich Herrn Höcke verstehen kann, aber für Geschichte ist jetzt nicht der richtige Zeitpunkt. Es sind aktuelle Probleme ( Terrorismus, Flüchtlingskrise, Ausländerkriminalität, TTIP, Sicherheitslage, linker Gesinnungsterror usw.) welche den Bürgern auf den Nägeln brennen. Hier muss die AfD ansetzen.

  440. Höcke ist einfach zu weit gegangen und ist ein dreister Revisionist.

    Deutschland gehört an die Seite Israels.

    Merkel aber hat Israel verraten und unterstützt seit Jahren die Araber. Deutschland bezahlt sogar den Judenmord der PLO, indem es Gelder an Abbas überweist, der seit 8 Jahren ohne Wahlen und ohne demokratisch Legitimierung großzügige Renten an die Familien der Selbstmordattentäter zahlt. Und ein sog. Flüchtlingswerk der Uno mit bezahlt, das sog. Palästinenser noch in der 5. und 6. Generation als Flüchtlinge deklariert, nur um Israel zu schwächen und zu schaden.

    Solange die AfD diese Tatsachen nicht kritisiert und anspricht, und Leute wie Höcke Hitler für ein tolles Vorbild halten, wird es gar nichts mit irgend einer verantwortlichen Partei. So einen Müll will die Mitte nicht.

  441. Leider sind die Bundes-, die Berliner- und die Stadtbezirks-(BVV)-AfD-Führungen mit Anträgen oder mit Vergessen der kämpferischen
    Stimmungen 2014 / 2015 / 2016 „beschäftigt“.
    Sorry, liebe AfD-Sesselhocker, ihr habt die
    Menschen aufgefordert, dass das System mitsamt
    ihrer Führung weg muss.
    Mit Scharmützel unter den AfD’lern schreckt
    ihr die Menschen ab, die euch wie hier in Berlin durch 230.000 Wähler ihr Vertrauen
    ausgesprochen haben.
    Sind die gut honorierten Sessel zu weich
    um hoch zu kommen und wieder das zu fordern,
    wozu wir hier in Berlin euch gewählt haben ?

  442. Leider ist die AFD-Führung wieder einmal nur mit sich und ihren parteiinternen Querelen bzw. Machtkämpfen beschäftigt. Eine junge Partei hat Probleme und muss auch Flügelkämpfe ausfechten. Trotz allem sollte man sich Ziele setzen und diese nicht aus den Augen verlieren. Leider gelingt ihnen das nicht, Karrieristen und Selbstdarsteller werden, nicht nur in der AFD, sondern allgemein in jedem Lebensbereich, zu einem zunehmenden Problem. Die Welt, ihr Job, der Umgang mit Mitmenschen, all das ist nicht ihr persönlicher Spielplatz und ihre ureigene Bühne, um sich und ihre sog. Rolle im Leben zu inszenieren.

  443. Das Flüchtlingsthema hat man sich munter von Mutti vom Brot klauen lassen, die mit ihrem Wischiwaschi nun vorgibt, ja selbst aktiv zu sein und da die AfD verstummt ist, glaubt der Michel diesen Schrott sogar.

    Ein Thema wird aber vor Allem das Soziale sein, was der Kasper aus Brüssel bei der SPD ja schon bemerkt hat.
    Zum Glück nimmt gerade ihm das aufgrund seiner Vita kein denkender Mensch ab und zum noch größeren Glück will er statt einer Revolution wieder nur Krümmelwerk abliefern und genau DA liegt der Punkt, an dem man Punkten kann.
    Warum?
    Weil man im Gegensatz zur Flüchtlingsproblematik mit schönen Bildern, mit Visionen und mit wahrer Gerechtigkeit punkten kann.

    Angst (schüren) ist nicht nur ein schlechter Begleiter, sie vermag leider auch nicht zu begeistern.
    Wenn es der AfD aber gelingt, Menschen gegen jegliche Erwartung zu begeistern, dann hat sie noch eine Chance und zwar auf ALLES!
    Oder sieht sich irgendwer hier gerne Schauerbilder an? Wohl kaum. So einfach ist das.

  444. Und zum Thema Hoecke und eigene Partei:
    Alles schön und gut, aber Quatsch.
    Da diese Partei zur BT-Wahl 2017 nicht mehr antreten könnte, verschiebt sich die parlamentarische Revolution dann eben mal auf 2021.

    Was dann von diesem Land noch übrig sein wird, können wir uns wohl alle lebhaft ausmalen

  445. Die AfD wartet auf eine göttliche Eingebung.
    Das wird aber nix. Warum ? Das sieht man an den verblödeten Kirchenfürsten.
    Die anderen Parteien erzählen soviel Mist, da kann man doch was draus machen. Den Schulz auszuhebeln ist doch sowas von einfach. Der Märchenerzähler gibt doch wahrlich genug Gründe.
    Wahlkampf sieht anders aus. Fangt endlich sachlich und gekonnt damit an. Sonst wird das auch nix !
    Patrioten für Deutschland !

  446. #520 Magnacumnada

    Bedingungsloses Grundeinkommen? – Das würde voraussetzen, daß Deutschland seine Grenzen dichtmacht. Denn sobald sich in Afrika und dem Nahen Osten herumgesprochen hat, daß man bei uns Geld bekommt, ohne dafür eine Gegenleistung erbingen zu müssen, werden sich weitere Millionen Armutsmigranten in Bewegung setzen, um an diesem Füllhorn zu partizipieren. Gerade in der aktuellen Lage ein völlig illusorisches Konzept!

  447. # 478 KreuzritterHH

    Geht es vielleicht noch etwas niveauloser? Was für ein Schwachsinn!

  448. Leider vergessen die meisten Wähler viel zu schnell, was uns Merkel ihre Partei und alle Mitstreiter egal von welcher Partei ( außer AFD ) mit der unkontrollierten Einwanderung von größtenteils Moslems angetan haben und weiterhin antun. Es kommen nämlich immer noch sog. Flüchtlinge hier an und die Zahlen werden weiter steigen. Die Politik und die Medien werden versuchen , dies zu verschweigen, genau so, wie sie momentan versuchen, die AFD mundtot zu machen. Die Meinungsforschungsinstitute, allen voran Forsa mit Prof. Gülle, bewerten die AFD weit unter Wert, um somit einen Sogeffekt zu erzielen. Also, glaubt keinem und bleibt standhaft, egal was passiert und wählt weiterhin die AFD. Denn nur eine starke AFD im Bundestag kann den Wahnsinn begrenzen. Ihr habt nach dem 24. September keine Chance mehr dies zu korrigieren!

  449. Vor allem sollte sich die Partei mal dafür stark
    machen, dass nur noch rassereine Deutsche in den Genuss von Sozialleistungen kommen!Zumindest in voller Höhe.Leute mit Migrationshintergrund und
    besonders illegale „Kuffnucken-Zuwanderer“ bekämen deutlich weniger. Ich denke, damit könnte man beim Volk richtig schön punkten.Nach dem Motto:“Wir Deutschen können nicht die ganze Welt retten u. durchfüttern!“

  450. Volksentscheide (Plebiszite) ist eine Forderung der AfD. Die AfD sollte ihre Führung durch Wahl aller Mitglieder neu wählen. Und dann vereint in den Wahlkampf gehen. Und bitte keine „philosophierenden“ Professoren wählen, sondern Handwerksmeister, Ingenieure, Landwirte und andere in der Produktion und im Leben der Durchschnittsdeutschen stehenden Menschen wählen. Diese fühlen die Probleme und Nöte, die die Altparteien schufen, am eigenen Leib. Ausserdem sind sie es gewöhnt, Entscheidungen täglich zu treffen, da sie sonst ihr Brot verlieren. „Neue kluge und patriotische Männer und Frauen in der Politik“ sollte die Losung heissen.

  451. #517 Alvin (30. Mrz 2017 09:36)

    Die AFD hat nur einen echte Chance, wenn sie auch im sozialen Bereich neue Ansätze bringt.

    +++++++++++++

    Nonsense. Wer sich dafür interessiert was Sie so aufzählen, wählt doch links/SPD. Der einzige soziale Ansatz lautet, die Kosten der Flüchtlingsinvasion zu benennen. Wer glaubt, das D die ‚Flüchtlingskrise‘ bewältigt hat, irrt gewaltig, die eigentliche ‚Integration‘ steht ja noch bevor. Das und nur das sollte das AfD Kernthema sein und bleiben.

  452. #87 Marie-Belen (29. Mrz 2017 20:53)

    Recht hast du, Marie-Belen, oder glaubt hier wirklich jemand ernsthaft, dass zum Beispiel solche Leute wie

    https://lobbypedia.de/wiki/Beatrix_von_Storch

    sich zum Wohle des Volkes einsetzen.

    Diese Führungsriege sollte schnellstmöglich ausgetauscht werden, sonst kommt ruckediezuck
    eine 2. FDP an’s Ruder, fehlt nur noch der-
    von und zu ohne Doktor, dann wäre diese AfD-Führung komplett.
    Ich hatte es schon mal erwähnt, nicht immer nur „kopflos“ dem Neuen hinterherrennen. Sondern erst mal hinterfragen und die Lebensläufe dieser Leute anschauen.
    Das erspart dann viel Zeit, Kraft, Mühe, Geld und evtl. Parteieintritte – somit – Enttäuschungen!!!

  453. Der Aufruf oben von M. Sattler ist kurz, knapp und konsequent!

    Das „politische“, mediale und zum Teil wirtschaftliche Negativ-Establishment richtet unser Land zielstrebig zu einem failed state her, seine Bürger werden zu „Verbrauchern“ oder „Wirtschaftssubjekten“ atomisiert, denen orientalische Mitesser vor der Haustüre abgesetzt werden, die zunehmend die Innenpolitik (und Außenpolitik) unseres Landes bestimmen, sei es als Terroristen, Gewalttäter oder mit ihren kackfrechen Forderungen und Befindlichkeitsstörungen.
    Es gibt in den Nachrichten fast nur noch Meldungen über Muslime, den ISlam und dessen blutige Konflikte, wobei die ISlamische Herkunft von Kriminellen und Gewalttätern „in unserer Mitte“ meistens noch verschwiegen wird!

    Die Souveränität unseres Landes ist heute schwächer ausgeprägt, als zu Zeiten von „BRD“ und „DDR“, als beide deutsche Staaten fremdbestimmt, offen besetzt und in jeweilige Machtblöcke eingebunden waren!
    Die offiziöse Politik vertritt nicht mehr die Interessen des deutschen Volkes, sondern bestenfalls irgendeiner „Wohnbevölkerung“, die demnächst nach Plänen von SPD und Grünen ausnahmslos mit „Wahlrecht“ ausgestattet werden soll, so dass im Ergebnis AKP, Graue Wölfe, IS, Al-Qaida und Hamas irgendwann als Koalitionspartner der Blockparteien zur Verfügung stehen. [Wenn auch in Frankreich angesiedelt, ist der Roman „Unterwerfung“ von Michel Houellebecq längst keine Fiktion mehr!]

    „Rechte“ Wähler, und das können sogar schon Wähler der CSU sein, werden ausgegrenzt und als „Nazis“ und „Rassisten“ stigmatisiert, während die realen Nazis von Erdogans fünften Kolonnen mit ihrer rassistischen Leugnung des Völkermords an Armeniern, ihrem Judenhass und ihrer Pogromhetze wie andere Muselmänner und -frauen im Land als „Kulturbereicherer“ bezeichnet werden, denen „Politik“, Medien, Wirtschaft und die Sozial- und Migrationsindustrie sowieso allerorten in den Ar… kriechen!

    Insofern haben wir es, vergleichbar mit Frankreich 1939, mit einer hochbrisanten Lage zu tun, wobei „unsere Nazis“ heute nicht erst an der Grenze aufmarschieren, sondern bei uns angesiedelt worden sind und zum großen Teil auf unsere Kosten leben!
    Wie damals stehen aber extremistische Kollaborateure aus der eigenen Bevölkerung bereit, um bei der feindlichen Übernahme willfährig zu helfen. Das waren in Frankreich nicht etwa nur Rechtsextremisten, sondern vor allem auch extreme Linke, z. B. die vom Hitler-Stalin-Pakt disziplinierte KP Frankreichs. Was damals im Namen des „Friedens“ geschah, findet jetzt im Namen eines „Anti-Rassismus“ statt, der in allen Bereichen die ISlamisierung befördert!

    Damit möchte ich den Ausflug in die Geschichte beenden, ansonsten gilt, was Sattler oben geschrieben hat: „Wie der alte Honecker und die alte Merkel kann uns auch das Dritte Reich am Hintern! Uns interessiert nicht die Vergangenheit, sondern die Zukunft. Wer das anders sieht, soll sich im Geschichtskurs der Volkshochschule einschreiben oder den ‚Spiegel‘ lesen, weil nur solche Schundblätter mit derart vergilbten Themen ihre Knete verdienen.“ Stimmt, STERN, SPIEGEL, ZEIT, FOCUS, ÖR- und Privat-TV – so viel „Hitler“ wie heute gab es nicht einmal unter dem Nazi-Regime!

    Wichtig ist aber, was wir aus Hitler lernen, und deswegen mein Verweis auf 1939. „Der Pazifismus hat Auschwitz erst möglich gemacht“, sagte Heiner Geißler einmal in seinen besseren Zeiten unter Bezugnahme auf die Appeasement-Politik der 30er Jahre!

    Leider sind wir zumindest im Moment über den Status einer reinen „Meinungsverschiedenheit“ oder „unterschiedlicher Standpunkte“ in der Politik weit hinaus. Dazu sind das Agitprop-Gedröhne „gegen Rechts“ viel zu totalitär und die Ausgrenzungspraktiken viel zu eliminatorisch, die Schäden, die unserem Land täglich von „den Eliten“ zugefügt werden, zu nachhaltig.

    Wenn „unsere“ Unionsparteien einen Außenminister vom Format eines Sebastian Kurz (ÖVP, Österreich) benennen sollten, kann wieder „sachlich“ und „fair“ diskutiert werden, vorausgesetzt, der Gegner sieht das auch so.
    Ansonsten heißt es, der Agitprop-Scheiße der Blockparteien überall entsprechend Kontra zu geben!

  454. #533 Jackson

    Das habe ich auch zuerst gedacht aber das BGE kann auch der Inkubator sein, dass andere Länder damit ebenfalls ihre Probleme lösen, ideal wäre es natürlich weltweit.
    Namibia und Kenia haben es übrigens bereits eingeführt und die liegen wo? 😉
    Wer aber hat eigentlich den Unsinn entwickelt, dass Arbeitsleistung an Einkommen gekoppelt sein wird?
    Wie lösen wir die Probleme der fortschreitenden Automatisierung?
    Zur Klarheit: Wir reden nicht über das nächste Flickwerk in einem weltweit kranken System, sondern über einen dringend nötigen Systemwechsel, weil ansonsten alles kollabieren wird.
    nach Deiner Logik müssten wir ja auch sämtliche Sozialleistungen abschaffen, weil sie ja von ausländischen menschen Missbraucht werden.
    mach das mal, dann wird dieses Land morgen früh brennen, lichterloh.

    Das Problem ist hier der Denkansatz und auch das Menschenbild.
    Wenn ich Dir morgen 1 Mio Euro gebe und dir sage, dass ich darauf vertraue, dass du daraus was machst und zwar das, was Deiner Lust und Neigung entspricht, also Vertrauen in dich setze, was wirst du dann tun?
    365 Tage zu Hause die Wand anstarren?
    Nein, du wirst es rauskloppen, kreativ sein, aktiv werden, Dinge aufbauen, für die das Geld bisher fehlte. Du wirst sicherlich niemandem einen über den Kopp hauen, jemanden berauben oder sonstigen Mist bauen.
    Ich gebe dir absolut Recht, dass ein BGE nicht auf diesen Schrott, den wir das derzeitige „System“ nennen, aufsetzen können. Es ist Zeit für einen Systemwechsel und zwar weltweit und der wird eh unabdingbar sein oder wir leben zu 95% in 10, 15 Jahren von Hartz IV und das wird sicher supertoll.

    Schau dir ein paar Videos zum Thema an und lass uns ruhig global denken, denn auch wenn wir uns hier 200 meter hoch einmauern, dann brignt uns das nichts, wenn die Welt um uns herum irgendwann zerberstet, oder sehe ich das falsch?

    Und wie soll man das finanzieren?
    Haha, wenn man das als radikalen Umbruch denken, dann nehmen wir doch all die Milliarden, die unsere Konzerne tagtäglich über Luxemburg, Irland oder die Niederlande mit ihren vormaligen Kolonien an Buchgeld ins Nirvana wandern lässt.

    Ursache des Problemes ist doch das stete Streben nach diesem kranken Wachstum und Exportweltmeistertiteln, das mittlerweile nur noch so zustande kommt dass man dem Staat A Waffen verscherbelt, mit dem diese den Staat B in Schutt und Asche legen, dessen Bewohner dann irgendwann hier anklopfen.

    Wir regen uns also über die Folgen auf ohne die Ursachen zu bekämpfen aber die Notwendigkeit dazu entfällt, wenn für jeden gesorgt ist und wir uns statt Wachstum und Krieg mit Ideen und Kreativität beschäftigen können und andere dazu bringen, das auch zu tun.
    Und auch die Wirtschaftsflüchtlinge kommen doch nur in der Hoffnung auf ein besseres leben, weil z.B. die glorreiche EU in Afrika Produkte derart billig auf den markt wirft, dass den menschen dort die Existenz geraubt wird.
    Der Buddhismus sagt, dass alles Gute zu Dir zurück kommen wird aber so ist das auch mit schlechten Dingen.

    Wenn wir also keine Waffen mehr liefern (müssen), keine nationalen Märkte in Afrika mehr mit unseren Hühnern oder sonstwas zum Dumpingpreis fluten werden (müssen), weil wir auch so ein Auskommen haben und für den Rest geniale Ideen entwickeln und auch Zeit und Muße dazu haben, was meinst du, was dann passieren wird?

    Denke um die nächste Ecke herum und gerne noch um 3, 4 weiter und falls das und meine Worte hier nicht nicht helfen, dann gib Götz Werner und Grundeinkommen bei Youtube ein und du wirst verstehen was ich meine.

    Und falls jetzt jemand meint, das seien ja linke Thesen, dann lösen wir uns doch bitte zuerst einmal von diesem leidigen, uns seit über 200 Jahren trennenden Spaltungsinstrument Rechts-links, denn leider oder besser zum Glück besteht diese Welt nicht nur aus links und rechts, oben und unten, schwarz und weiß.

    Eine AfD, die genau das oder etwas ähnliches anstoßen würde, die würde nicht nur Visionär alle überraschen, sondern diese Welt und damit einher gehend auch unser geliebtes Deutschland um 5 vor 12 zum Guten verändern. Denk mal drüber nach, lieber Jackson 😉

  455. M. Sattler, selten einen so guten Beitrag gelesen, der die Sache so auf den Punkt bringt,
    Glückwunsch!! Können Sie diesen Beitrag bitte an alle AfD-Landesverbände und -vorsitzenden schicken, damit die endlich mal aus ihrem Schlaf erwachen? Kriegen jede Menge Steilvorlagen, machen aber nichts draus. Höcke scheint auch in so eine Art „Frühlingsstarre“ gefallen zu sein.
    Warum eigentlich? Aufwachen, Leute, 6 Monate vor der Bundestagswahl ist es endlich an der Zeit, sonst: Gute Nacht, Deutschland.

  456. Ich sag es mal ganz einfach aber zum Nachdenken in einem einzigen Satz und das passt auf System, Altparteien und leider auch mittlerweile auf die AfD:

    Man sollte endlich damit aufhören, zu versuchen, die Treppe von unten zu putzen, denn das wird niemals klappen.

  457. Alles richtig. Wenn’s doch nur bei den Richtigen im Kopfe ankäme!
    So sehe ich die AfD leider wieder mal knapp über der 5%-Hürde, wenn überhaupt. Und schon ist der ganze Schwung weg.

  458. #540 Magnacumnada (30. Mrz 2017 12:12)

    Ich bin zwar nicht – #533 Jackson,
    möchte aber trotzdem höflichst anfragen aus welcher Seite des Märchenbuches
    „Wir haben uns alle lieb und die Welt könnte so schön sein“
    liest du gerade vor?
    Ich lese gerade im Buch der Realität, siehe hier – Seite „11234567“

    https://www.youtube.com/watch?v=WEAYKyhr7Bc

    oder hier Seite „567“ auch sehr lehrreich

    https://www.youtube.com/watch?v=m0Hwxs-Cpd8&list=PLDRnzpyhBC-A23sqL5OqlQMXcBMMOg8SB

    Der Auszug aus deinem Buch liest sich wundervoll, aber dazu muss der zur Zeit lebende Mensch erst einmal vollständig verschwunden sein. Dann muss ein neuer Typus „gebacken“ werden und dann – dann – ja vielleicht, dann!

  459. In Bayern kämpft die CSU um Wähler, die von der CDU rechts liegen gelassen werden.
    Horst Seehofers Beruhigungspille in Sache Flüchtlinge war seine Begrenzung auf +200 000 Migranten pro Jahr.

    Höckes Forderung dazu ist eine Minuseinwanderung von 200 000 Personen.

    Vielleicht gibt es doch noch öffentlichkeitswirksame Gelegenheit,

  460. Sehr schön. Und treffend in Inhalt und Ton. Kurz: Hätte ich selbst kaum besser sagen können 😉

    Sogar wenn ein überzeugender und charismatischer Kopf an der Spitze zu finden ist, wird es schwer, das Volk zu überzeugen: Der Geert schaffte in NL gerade mal 13% oder so.
    Und auch wenn ein solcher Kopf an der Spitze einer strukturierten Partei zu finden ist, wird es (vermutlich) schwer: Die Marine wird in F wohl mehr als 13% schaffen, dennoch wird es am Ende (vermutlich!!!) nicht reichen.

    Und ‚wir‘ in D haben zwei sehr gut strukturierte Parteien mit mindestens zwei (zumindest mich zwar nicht überzeugenden aber allemal) charismatischen Köpfen: Die -besser: das wofür sie inhaltlich stehen- taugen (nach meinem rein subjektiven Dafürhalten) zwar höchstens zur Abschreckung jeglichen gesunden Menschenverstandes, dennoch werden sie in der Summe (vermutlich) reichlich zwei Drittel der abgegebenen Wählerstimmen auf sich vereinen.
    Im Gegensatz dazu wird die AfD bei der BT-Wahl in D auch von den 13% des Herrn Wilders bei der Wahl in NL nur träumen können.

    Und das obwohl die Themen und Fakten (wie im Artikel gesagt) massenhaft auf der Straße liegen und -ohne jegliche Propaganda, Hetze oder Dummschwätzerei!- einfach nur aufgesammelt und vernünftig präsentiert werden müssten, wie auch sinnvolle Lösungsansätze. Ein nicht zu unterschätzender Anteil des (Wahl)Volks hat die amtlich propagierte und praktizierte Muselmania -während es selbst von der Politik im übertragenen und von den „Flüchtlingen“ & Co. auch im wörtlichen Sinn in den Arsch getreten wird- nämlich bis zur Halskrause satt.

    Aber statt diese Stimmung aufzufangen, ihr ein politisches ‚Zuhause‘ zu geben, hat man den Eindruck, den Damen und Herren der AfD ginge es primär darum, die Pöstchen in ihrem Saftladen zu verteilen/sichern, sich gegenseitig zu schreddern oder megagrottendämliches Geschwätz von (z.B.) Schandfleck-Denkmälern mitten inner Hauptstadt (oder so ähnlich) durch die Botanik zu posaunen, was nicht nur inhaltlich jenseits jeglichen/-er Verstandes/Realität ist sondern zudem auch dem politischen Gegner willkommene Munition liefert. Und das eigentlich geneigte (Wahl)Volk abschreckt.

    Jungs/Mädels von der AfD: Ein halbes Jährchen habt Ihr ja noch – seht zu, dass Ihr die Kurve kriegt, sonst geht das im September so gnadenlos in den Arsch, dass Ihr Euch danach um keine Posten und Ausrichtungen mehr zu kümmern braucht.

  461. #540 Magnacumnada

    Das habe ich auch zuerst gedacht aber das BGE kann auch der Inkubator sein, dass andere Länder damit ebenfalls ihre Probleme lösen, ideal wäre es natürlich weltweit.
    Namibia und Kenia haben es übrigens bereits eingeführt.

    In Kenia wird das Grundeinkommen – ebenso wie in Finnland – lediglich mit einer sehr kleinen Zahl von Empfängern getestet. In Kenia sind gerade einmal 6000 Menschen einbezogen:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/grundeinkommen-in-kenia-experiment-ueber-zehn-jahre-ohne-bedingungen-a-1088085.html

    Das 2008 in Namibia ebenfalls testweise eingeführte BGE wurde mittlerweile wieder abgeschafft, weil seine flächendeckende Einführung zu teuer gewesen wäre. Um ein BGE zu finanzieren, hätte der Staat seine Steuereinnahmen um 16% steigern müssen:

    https://www.brandeins.de/lesen/was-wurde-aus/grundeinkommen-in-namibia/

    In der Schweiz haben die Bürger das BGE in einer Volksabstimmung 2016 mit großer Mehrheit abgelehnt:

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-06/schweizer-lehnen-bedingungsloses-grundeinkommen-ab

    Wer aber hat eigentlich den Unsinn entwickelt, dass Arbeitsleistung an Einkommen gekoppelt sein wird?

    Das ist kein Unsinn, sondern die Basis unseres wirtschaftlichen Wohlstands. Wohin es führt, wenn Leistung und Einkommen nicht gekoppelt sind, hat das ökonomische Scheitern des Sozialismus‘ gezeigt.

    nach Deiner Logik müssten wir ja auch sämtliche Sozialleistungen abschaffen, weil sie ja von ausländischen menschen Missbraucht werden.

    Es ist ein gravierender Unterschied in der Wahrnehmung, ob der Staat Sozialleistungen nach Bedürftigkeit für den Fall gewährt, daß der einzelne sich nicht selbst helfen kann oder ob er ohne jede Voraussetzung oder Gegenleistung jedem Einwohner ein BGE bezahlt. Für die Schlepper, die Armutsflüchtlinge nach Europa schleusen, wäre ein BGE in Deutschland ein gefundenes Fressen.

    Ursache des Problemes ist doch das stete Streben nach diesem kranken Wachstum und Exportweltmeistertiteln, das mittlerweile nur noch so zustande kommt dass man dem Staat A Waffen verscherbelt, mit dem diese den Staat B in Schutt und Asche legen, dessen Bewohner dann irgendwann hier anklopfen.

    Die Rüstungsexporte machen nur etwa 1% aller deutschen Ausfuhren aus. Ihr Anteil am Bruttoinlandsprodukt liegt bei 1,2%. Das Gros der Rüstungsexporte Deutschlands geht im übrigen nicht in die Dritte Welt, sondern in NATO-Staaten. Die Behauptung, unser Wirtschaftswachstum und damit der Wohlstand seien allein Waffenverkäufen geschuldet, ist also falsch.

    Und auch die Wirtschaftsflüchtlinge kommen doch nur in der Hoffnung auf ein besseres leben, weil z.B. die glorreiche EU in Afrika Produkte derart billig auf den markt wirft, dass den menschen dort die Existenz geraubt wird.

    Sicher trägt die EU mit ihrer Handelspolitik zu den wirtschaftlichen Verhältnissen in Teilen Afrikas und damit zur Fluchtbewegung bei. Die Hauptverantwortung aber liegt bei den dortigen Eliten. Die weit verbreitete Korruption und teilweise kriegerisch ausgetragene Stammeskonflikte, vor allem aber das starke Bevölkerungswachstum sind maßgebliche Gründe für die schwierige Lage in Afrika und damit die Armutsmigration nach Europa.

    Eine AfD, die genau das oder etwas ähnliches anstoßen würde, die würde nicht nur Visionär alle überraschen, sondern diese Welt und damit einher gehend auch unser geliebtes Deutschland um 5 vor 12 zum Guten verändern.

    Mit diesem von linken Parteien besetzten Thema würde die AfD, die eine Partei des Mittelstandes und des Kleinbürgertums und damit der arbeitenden Bevölkerung ist, keinen Blumentopf gewinnen. Darauf deutet auch das klare Ergebnis der Volksabstimmung zum Thema BGE in der bürgerlichen Schweiz hin.

  462. #535 Trumpus
    Die Lügenmedien schreiben Schnulz künstlich hoch und die AfD künstlich runter. Im Saarland hatte die AfD keinen geeigneten Kandidaten, der bei den Bürgern beliebt ist. Bei Kommunalwahlen zählen in erster Linie die Personen und nicht die Partei.
    Ich werde die AfD auf jeden Fall wählen und wenn sie laut Systempresse nur noch bei 1% liegt.
    #538 KaiHawaii65
    Ich kann Ihnen im Großen und Ganzen zustimmen. Die Flüchtlingskrise und ihre Kosten sollten das Kernthema bleiben.

  463. Es fällt schon auf, dass sich die AfD im Moment zu den brennenden Fragen nach meinem Empfinden sehr zurückhaltend äußert.

    Wenn man sich jetzt aber das Ergebnis dieses Koalitionsgipfels anschaut, dann sieht man doch, dass diese GroKo handlungsunfähig ist, in n-tv tituliert man schon, dass sich diese GroKo an der Grenze zur Arbeitsverweigerung bewegt!

    Am übelsten fand ich die Forderung der SPD, Hauseinbrüche (die ja kaum erfolgreich ermittelt werden) mit einem halben Jahr Haftstrafe zu belegen. Man einigte sich auf 1 Jahr (Frage mich, welches Strafmaß denn da bislang gilt). Das ist keine Strafe, denn das wird immer mit Bewährung belegt! Statt also abschreckend zu wirken ist das in Wahrheit eine Einladung für Ganoven!

    Ein weiteres Thema, das leider sehr viele Erwerbstätige trifft, die Rente bei Erwerbsminderung, wurde gar nicht behandelt. Für diese wohlstandssuchenden Migranten gibt man im Jahr über 50 Milliarden Euro aus, langjährige Beschäftigte, die aus gesundheitlichen Gründen erwerbsunfähig geworden sind, lässt man in bittere Armut fallen.

    Diese total überbezahlte GroKo war nur in ihrer Bequemlichkeit auffällig (zuerst beschäftigte man sich ein halbes Jahr mit dem Fall Edathy, dann mit der unnützen Griechenlandrettung, um anschließend sich von einer Flüchtlingslawine und dem Brexit überraschen zu lassen), und jetzt ist Wahlkampf, dringend notwendige Entscheidungen werden da nicht gefällt!

    Dieser mE erbarmungswürdige Haufen in Berlin hat politisch nichts Adäquates fürs Geld geleistet! Eine starke Opposition ist notwendiger denn je. Sicherlich ist die AfD als junge Partei enormen Spannungen ausgesetzt. Umso mehr bedarf es einer Bündelung der Kräfte, denn eine andere Alternative ist weit und breit nicht in Sicht.

  464. …und jetzt möchte Petry aus der Partei austreten – jetzt – das suggerieren jedenfalls alle feindlichen Massenmedien.
    Wie die sich freuen…

    ?

  465. #551 Selberdenker (30. Mrz 2017 14:23)
    …und jetzt möchte Petry aus der Partei austreten – jetzt – das suggerieren jedenfalls alle feindlichen Massenmedien.
    Wie die sich freuen…
    ++++

    Ich freue mich auch.
    Damit hätte die AfD die Chance für eine wirkliche Alternative und nicht für eine CDU-light!

  466. (…)
    „Nach Praxisgebühr: Kommt neue Arzt-Zusatzgebühr für Kassenpatienten?
    Sonntag, der 26.03.17
    fordert die Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz nun eine neue Gebühr für Versicherte, die sich am Arzthonorar orientiert.“ (…)

    http://www.finanzen.de/news/18011/nach-praxisgebuehr-kommt-neue-arzt-zusatzgebuehr-fuer-kassenpatienten?a_id=18571&ac_id=NL-127-H1-News2&utm_source=EMM&utm_medium=Email&utm_campaign=NL-127-H1&uuid=%uuid%&sc_src=email_1401208&sc_lid=96106237&sc_uid=U0R664Ulsh&sc_llid=17315

    Ach ja, vielleicht hat die ach so „beliebte“ Frauke, gerade daran gedacht, als sie anfing zu heulen.

  467. #519 ff. Magnacumnada

    Ich bin absichtlich einmal wieder grob und polemisch geworden.
    Deine rhetotische Frage zum Masterplan:Schlag ein Ei darüber.Wenn ich einen hätte, vielleicht habe ich sogar einen, würde ich ihn mit der AfD diskutieren und nicht hier offenlegen.
    Du glaubst doch wohl nicht, ich tappe in diese Falle.

    Neben meinen Kommentaren für PI bin noch mit ganz anderen Dingen beschäftigt.Eine Sache z.B ist die politische Aufklärung in meinem Bekanntenkreis und weiterer Umgebung.Für die PEGIDA bin ich in München von Anfang mitmarschiert und habe einiges erlebt.Aber das nur nebenbei.

    Mit den Schlafenden sind diejenigen gemeint, die hier bei PI permanent, und das schon seit Jahren, auf den “ deutschen Michel “ und auf das “ deutsche Volk “ eindreschen, , Fußtritte verpassen und sogar vor Beschimpfungen nicht zurückschrecken.

    Das erinnert mich an die russischen Bolschewisten.Die hatten auch so ein gespaltenes Verhältnis zu ihrem Volk.Sie meinten, sie wären die intellektuelle AVABTGARDE der Menschheit und müßten dem Volk zeigen, wo es lang geht.
    Nur die Bolschewisten haben sich mit Beschimpfungen garnicht erst abgegeben, die wollten “ die russische Erde von Ungeziefern säubern „, so sinngemäß Lenin im Januar 1928.

    Warten wir doch erst einmal den Bundesparteitag der AfD ab.Davor möchte ich mich zu einzelnen Mitgliedern nicht mehr äußern.Nur soviel: Die Debatte, die B.Höcke angestoßen hat, werden wir zu anderen Zeiten wieder aufnehmen müssen und es müssen dann auch einige Dinge klargestellt werden.

    Denn der pathologische Schuldkomplex und Selbsthaß hat sich wie Mehltau auf das deutsche Gemüt und den Verstand gelegt.

  468. #526 jeshuafan (30. Mrz 2017 10:15)

    Höcke ist einfach zu weit gegangen und ist ein dreister Revisionist.

    1. Darf ich hierfür um Belege bitten? Bitte vollständiges Zitat mit ebenso vollständiger Quellenangabe. Danke.

    2. Was ist Ihre Definition von „Revision“?

    Deutschland gehört an die Seite Israels.

    Das ist soweit korrekt, aber bisher hat Höcke nirgendwo das Gegenteil behauptet.

    Solange die AfD diese Tatsachen nicht kritisiert und anspricht, und Leute wie Höcke Hitler für ein tolles Vorbild halten, wird es gar nichts mit irgend einer verantwortlichen Partei. So einen Müll will die Mitte nicht.

    Sie sprechen von „Leuten wie Höcke“. Wo, wann und mit welchen Worten hat Höcke erklärt, er halte „Hitler für ein tolles Vorbild“? Bitte vollständiges Zitat mit ebenso vollständiger Quellenangabe. Danke.

    Warum das Ganze? Wer sich mit dem Namen des Erlösers schmückt, und dabei vorgibt, „dessen Fan“ sein zu wollen, der sollte wenigstens darum bemüht sein, keine Lügen zu verbreiten. Sie kennen sicherlich das achte Gebot.

  469. Mit Schmusekurs, um ja nicht anzuecken, muß es vorbei sein! Die Uhr tickt und nur mit Wut im Bauch und Zorn im Kopf können Nägel mit Köpfen gemacht werden. Nicht wegducken, weil das altbekannte Nazischema droht, nein, nur mit Kampf und Offensive kann man die Laschheit und Feigheit vorm Feind bekämpfen. Und wer das immer noch nicht begriffen hat, weil er sich in der Deckung noch gut fühlt, wird sein Erlebnis nach der Wahl spüren, hautnah und ungeahnt, denn was dann hereinbricht über Deutschland und seinen Menschen wird eine politische Dimension haben, die nur Aufgewachte sich in dieser Dringlichkeit vorstellen können. Deshalb gilt nur eines: die letzte Chance für einen totalen Neuanfang und Umschwung muß genutzt werden, es wird keine zweite mehr geben! Eine „rechte“ Einheitsfront aller Kräfte muß gebündelt in den Kampf ziehen, keine Grabenkämpfe und Distanzierungen mehr, die helfen nicht, sondern sind kontraproduktiv und schwächen das Lager. Seit laut, seit störicht, aber mit Kraft und Überzeugung, denn hier geht es nicht um irgendeine Wahl, hier geht es um Sein oder Nichtsein.

  470. Wer ist nicht mein Feind? Angela Merkel ist es nicht, Ivo Sasek ist es nicht, Donald Trump ist es nicht, Wladimir Putin ist es nicht, Baschir El-Assad ist es nicht. Ist es etwa Abu-Bakr Al-Baghdadi? Nein, nicht einmal der!

    Mein Feind ist der Teufel, der so viele Menschen irreleitet wie Angela Merkel oder die Moslems. Ich hoffe aber trotzdem, dass die AFD viele Prozente erreicht.

  471. #479 LupusDuctus (30. Mrz 2017 02:10)

    ———

    Ich sehe Du kennst Dich ebenso wie ich mit Kommunikationstechniken aus. 🙂

    Ich gehe ähnlich vor, aber ein „so kann man es auch sehen“ – das hören sie von mir nicht. Dafür bin ich zu ehrlich und das gönne ich ihnen nicht 😉

    Inzwischen bin ich leider auch nicht mehr ganz so liberal wie früher. Es fällt mir schwer ungefällige Meinungen zu akzeptieren (selbst zu tolerieren fällt mir schwer!). Das war früher mal um einiges leichter. Inzwischen habe ich aber das Gefühl, dass es um die Wurst geht und leider fällt es mir dadurch schwer, locker zu bleiben.

    Ich habe inzwischen auch einige überzeugt. Selbst diejenigen, die dann nur dümmlich grinsen und lächeln (aber nichts mehr zu sagen wissen!), werden in einer stillen Stunde drüber nachdenken.

  472. #551 eule54
    Der gemäßigte Flügel in der AfD ist aber genauso wichtig wie der rechts außen. Nur wenn viele Wählerschichten angesprochen werden, wird eine Partei erfolgreich.
    Petry und Höcke müssen sich zum Wohle der Partei versöhnen.

Comments are closed.