Katharina Schulze steht der Fraktion der Grünen im Bayerischen Landtag vor. Am Montag nahm die 35-Jährige an einer Demonstration am Münchner Flughafen gegen Abschiebungen teil, zu der neben dem Bayerischen Flüchtlingsrat auch die durch den Verfassungsschutz beobachtete Antifa NT aufgerufen hatte. Entsprechend extrem ging es auf der Versammlung zu, bei der es vor Marxisten, Leninisten, DKP-Aktivisten, Autonomen und sonstigen Linksextremisten nur so wimmelte. „Feuer und Flammen den Abschiebebehörden“ kündigte der Protestmarsch an. „Mord, Folter, Deportation – das ist deutsche Tradition“ wurde ebenfalls gegrölt. Ständig anwesend bei dieser Demonstration: Katharina Schulze. (Quelle: Metropolico)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

93 KOMMENTARE

  1. Schaut euch die zwei Hennen nur gut an, so wie die Rechts wird sie dann schauen wenn sie von zwei Goldstueck-Neger zwangsbeglueckt wird !

  2. Wenn die Macht-Lage besser wäre, hätten diese linkischen Irren „Mord, Folter und Deportation“ schon lange an ihren deutschen Landsleuten geübt.

  3. Dann empfiehlt es sich für diese Herrschaften dieses Land zügig in Richtung Iran, Saudi-Arabien und Katar oder andere, friedliebende, tolerante und bunte islamische Länder zu verlassen. Davon abgesehen: ist die Behinderung von Behördenmaßnahmen keine Straftat mehr? Ist diese grün lackierte Stalinistin bereits angezeigt worden? Wo bleiben denn hier die eifrigen Staatsanwälte?

  4. Stichwort „Grüne“. Auch auf einem anderen Gebiet bleibt diese Partei sich treu:
    Niedersachsens Justizministerin gegen Verbot von Kinderehen

    Niedersachsens Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz (Grüne) hat sich gegen ein generelles Verbot von Kinderehen ausgesprochen. Die Ehen minderjähriger Kinder und Jugendlicher müßten „differenziert betrachtet“ werden, sagte die Grünen-Politikerin. Sie kritisierte damit den Gesetzentwurf der Großen Koalition, der Kinderehen verbietet und Ehen zwischen Partnern, die bei der Trauung jünger als 16 Jahre waren, für ungültig erklärt.

    Ein Verbot von Kinderehen ist in jedem zivilisierten Staat eine Selbstverständlichkeit, aber die Grünen sehen das – Überraschung! – anders.

    Zeit, dass diese Partei endlich aus der Parteienlandschaft verschwindet. Das Ergebnis im Saarland vor einer Woche war schon mal ein guter Anfang.

  5. So viele Bekloppte auf einem Fleck. Müssen die eigentlich nichts anständiges arbeiten ???
    Deutsche Soldaten sind in Afghanistan und die Brüder schieben sich hier dann einen Lenz anstatt ihr Land zu befrieden. Die gehören alle einkassiert und ????????

  6. Die Landtagsabgeordnete ist sofort aus dem Parlament auszuschließen und wegen ‚Öffentlicher Aufforderung zu Straftaten‘ gem. § 111 StGB abzuurteilen.

  7. Dieser Grünschnabel Katharina Schulze mit ihren 35 Lenzen hat nichts erlebt , aber reißt den Schnabel über dt. Traditionen auf. Die soll mal richtig arbeiten gehen für 1100,00 € im Monat, dann vergehen der die Flausen im Kopf. Kann doch ihr Haus voll mit Flüchtlingen machen, bestimmt findet sich Einer oder Viele die ihr Herzenswärme spenden. Die Grünen sind einfach nicht wählbar mit solchen Typen wie Schulze.

  8. Eigenartige Kommunisten und/oder Leninisten … die echten alten Rotfrontkämpfer hätten den Abzuschiebenden schon vorher die Fresse poliert, diese aber sicher nicht beschützt.

  9. Was für dumme und armselige Würstchen es doch gibt, man mag es kaum glauben.

    Die antideutschen Grünen mit Antifanten und sonstigen dubiosen Schmarotzer-Organisationen wie dem sog. „Bayerischen Flüchtlingsrat“ gemeinsam gegen unser Volk und unsere Heimat. Und das ganze Übel noch mind. teilweise vom „Staat“ mit unserem Geld unterstützt. Viel irrer geht es nicht mehr!

    Man sollte diese Typen entsprechend vormerken (z. B. Nürnberg 2.0), damit sie nicht vergessen werden…

  10. #1 lorbas   (30. Mrz 2017 11:42)  
    Was ist denn das für ein Spastiker von den Linken ? Das sowas bescheuertes überhaupt frei rumlaufen kann bzw. darf. Der gehört doch schon lange in eine Klapse. Was Inzucht alles anstellen kann !

  11. “Mord, Folter, Deportation – das ist deutsche Tradition” wurde ebenfalls gegrölt.

    Vollkommen sinnfreie Dummsprüche. Die könnten auch schreien:

    „Ziemlich oft bei Abendrot isst der Bauer Abendbrot“

    Oder:

    „Wenn der Afghane fröhlich lacht, hat er einen umgebracht.“

    Wie war das doch gerade in München?

    Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Mordkommission ist davon auszugehen, dass drei afghanische Asylbewerber im Alter von 16 bis 18 Jahren einen 19-jährigen Landsmann mit Schlägen, Tritten sowie mehreren Stichen mit Teilen einer Schere im Kopf- und Rückenbereich verletzten. Grund der Auseinandersetzung dürfte die Beziehung des Opfers zur 14-jährigen Schwester eines der Tatverdächtigen sein, da diese Beziehung von Seiten ihrer Familie nicht akzeptiert wird.

    Reizende Leute, dieses versippte Mordgesindel aus der Vorsteinzeit.

    http://www.stadtmagazin-muenchen24.de/muenchen-streit-um-14-jaehrige-freundin-endet-mit-versuchter-toetung-49284

  12. Daß sich die MLPD da mit hinstellt ist eine Schande. Das ist doch nur halb gelesener Marx. Die werben bis zur Gewalt dafür, daß das globale Großkapital die einen NWO-Sklaven auf die anderen NWO-Slaven einschlagen läßt, was natürlich umso besser und zwangsläufig gelingt, wenn diese biologisch und kulturell einander möglichst fremd sind, so formuliere ich das mal möglichst wenig wertend. Die spielen das verdammte Spiel des bereits weit akkumulierten Großkapitals zur weiteren Akkumulation doch mit, sie spielen FÜR die Superreichen! Außerdem wollen sie scheinbar nicht sehen, daß die Einheimischen auch Menschen und deren Kinder auch Kinder sind, wenn sie deren Verderben durch massiv geförderten Import von Millionen von irren Killern befördern. Hier die von lorbas wieder gepostete Übersicht über die Orgs der Superreichen, in deren Diensten diese Marxisten stehen: http://uncut-news.ch/2016/01/14/superreichen-weltelite-foerderte-die-migration-nach-europa/

  13. Herrlich, bitte immer mehr solcher grünen Auftritte mit Staatszerstörern und Traumtänzern – so fallen sie garantiert aus dem Bundestag.

  14. #4 Dortmunder Buerger (30. Mrz 2017 11:47)
    Die Landtagsabgeordnete ist sofort aus dem Parlament auszuschließen und wegen ‘Öffentlicher Aufforderung zu Straftaten’ gem. § 111 StGB abzuurteilen.
    —————————————
    Richtig!
    Nur so nebenbei: warum sind speziell die „GrünInnen“ so komische Weiber, meist auch unscheinbar und/oder dick und hässlich?!
    Die müssen wohl viel Frust und Mist im Privaten kompensieren durch Aktivität in der „Politik“!

  15. Mein Papa hat immer gesagt:

    Wer nichts ist und wer nichts kann, der fängt bei den „Grünen“ an!

  16. #1 lorbas (30. Mrz 2017 11:42)

    Wie Geil: Schabenangriff auf Compact-Stand Buchmesse Leipzig 2017
    —————————————

    Der Liebig ist klasse. Aber was macht er hier die ganze Zeit? Er beschimpft junge, gehirngewaschene Deutsche noch dafür, daß sie vielleicht in dieser Gesellschaft nicht anders oder gar nicht auf eigenen Beinen stehen können? In einem Staat, der die deutschen Arbeiterkinder seit Jahrzehnten andauernd neu in die Pfanne haut?

    Daß sie nicht MINT studieren, nachdem ihre linken Lehrer und die gesamte Systempropaganda ihnen immerzu eingeredet hat, daß Mathe doof ist? Daß sie – gemessen an ihren Eltern und Lehrern – einfach nur gute Kinder sein wollen? Daß sie darauf aufbauend manipuliert sind zu Antifaverbrechern?

    Diese Jugend ist verdreht, aber das Beste, was wir haben. Die haben es psychisch alles andere als leicht. Seht doch, wie die aufgewachsen sind zwischen Games und Phones und Propaganda. Die haben sich das nicht rausgesucht. Im Sinne der patriotischen Sache sollte man denen mit Verständnis und Vaterlands-LIEBE begegnen, denn es ist UNSERE Jugend.

  17. Hier noch mehr solche Scheiße:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/manuela-schwesig-es-ist-legitim-dass-politik-die-menschen-emotional-beruehrt-a-1140940.html

    Die Kind-Ministerin Schleswig hat was gesagt, ein Interviewe gegeben. Zum heulen komisch, wie traurig. Geistiger Abgrund, für was sich solche Politiker bei uns halten. Kommt es mal zu einem echten Konflikt sind wir verloren, einfach verloren. So jemand gehört einfach nicht in die Politik und doch schwemmt das System gerade solche Figuren dahin. *Ich geh jetzt mal kotzen*

  18. Noch eine dieser Grünninnen, die nie richtig gearbeitet hat. Antifa in die Produktion!

  19. Passt ja das Nachfoldende wunderbar zu den Linksextremisten. Hier ein Gedicht vom „Ueli der Schreiber – EIN BERNER NAMENS“
    Ueli der Schreiber ist in Wirklichkeit
    Dr. phil. hist. Guido Schmezer.

    Also hier:

    „Ein Berner namens Heinrich Burri

    war alles andre als ein Schnurri
    die Öffnung seines Angesichts
    war ständig zu und sagte nichts

    Nur einmal als im „Bären“-Saal er
    mit einem sturen PdAler
    zusammentraf und dieser schrie:
    „Gly hei mer d’Volksdemokratie !“
    da wurden Burris Lippen straffr
    und teilten sich und sagten „Aff!“

    PS 1 von mir PdA = Partei der Arbeit = Links, Extremlink
    PS 2 vom Ueli der Schreiber existieren einige Bücher mit solchen Gedichten, aktuell aber sehr schwer zu erhalten.
    PS 3 Ueli der Schreiber alias Dr. Guido Schmezer ist Berner.

  20. Es sind immer dieselben Bescheuerten, die sich zu Wort melden. Als in Peine finstere Asylogranten-Männerrudel aus Islamien unter Allahu Akbar Autos zerdroschen, kam von einer Trulle nicht etwa Sorge über diese ungezügelte Gewalt der Raubnomaden, sondern sie war „traurig“:

    Traurig über die Ereignisse vom Samstag ist Tanja Löhr vom Südstadtbüro des Caritasverbandes Peine. „Für mich als Sozialarbeiterin vor Ort ist das natürlich eine Katastrophe, wenn so etwas hier im Quartier passiert.“

    Traurig ist sie vor allem auch über die vielen Kommentare in den sozialen Medien, in denen deutlich rechte Tendenzen zu erkennen sind. Dass die Ereignisse zu einem Glaubenskrieg hochstilisiert werden, sei gefährlich und schlimm. Vielmehr sei abzuwarten, ob die polizeilichen Ermittlungen ergeben würden, dass es ein privater Streit war, der letztlich völlig eskalierte.

    Schlimmschlimmschlimm. Also ich finde es schlimm, daß diese Orks inzwischen in jeder Stadt um sich dreschen, und ich bin traurig, daß diese Gewalthorden nach wie vor in unbegrenzter Zahl reingelassen und für niedliche Hoppelhäschen gehalten werden.

    http://www.paz-online.de/Peiner-Land/Stadt-Peine/Polizei-richtet-Fokus-weiter-auf-Peiner-Suedstadt

  21. #9 Biloxi (30. Mrz 2017 11:50)
    Erster Gedanke bei Bild und Überschrift:
    Diese ganzen blöden Weiber.
    ++++

    So ist es!
    Ich kenne keine einzige gute Politikerin.
    Auch von der AfD nicht.
    Offensichtlich denken die alle – sofern überhaupt – mit ihrem primären Geschlechtsorgan!

  22. “Mord, Folter, Deportation – das ist deutsche Tradition” wurde ebenfalls gegrölt.

    Ganz unrecht haben sie damit ja nicht. Zunächst sind „Mord, Folter, Deportation“ linke Tradition, wie Stalinismus, Hitlerismzs, Maoismus usw. vorführen. Von deutscher Tradition kann man in dem Zusammenhang insoweit sprechen, als sich nach den Nazis die Real-Sozialisten datin übten, nach deren Untergang nun die Merkelisten diese Tradition wieder aufleben lassen.

    „Mord, Folter, Deportation“, sind linke Tradition!

  23. Die grüne Kuh soll sich doch mal selber um ihre Schätzchen kümmern. Da die ja auch Tiere nicht verachten wenn es um gewaltsamen Sex geht, kommt die schon dran.
    Nein, das ist kein Aufruf zu Gewalt, denn Flüchtlinge sind ja nicht gewalttätig.

  24. Auf der Erde ging es viel ruhiger zu, wenn alles unnatürlich Grüne (Islam, Bündnis 33/die Hirndübel) verschwinden würde.
    Grööne und Islam auf den Komposthaufen der Geschichte.

  25. “Feuer und Flammen den Abschiebebehörden” — aha. Aber ganz bestimmt nicht gegen GEZ-, Knöllchen-, Abgaben- und Steuerterror. Solange man insgesamt auf der Guthabenseite beim Geld vom Staat steht, ist die Wahrnehmung doch sehe selektiv.

  26. …ich habe völliges Verständnis für die Volksvertreterin der Grünen!

    1. sie tut was ihre deutschlandhassenden Wähler wollen… den Selbsthass pflegen und
    2. sie pflegt ihre terroristischen Fußtruppen welche die Grünen (oder wahlweise SPD + Linke) benötigen um Autos der AfD abzufackeln oder Gastronomien zu „entglasen“ welche Gruppen ihre Räume vermieten (um Gewinn zu erzielen)die von diesen lupenreinen Faschisten nicht gewollt sind.

    Also… was gibt es da zu kritisieren???

  27. Dieser linke Abschaum hätte nur mal 10 Jahre im real existierenen Sozialismus der DDR leben müssen, dann wäre uns heute soetwas erspart geblieben. Wer heute noch „links“ ist, hat all diese historischen Erfahrungen nicht begriffen. Solche Ewiggestrigen sind der Ruin unseres Deutschlandes. Grüne sind zudem soetwas wie ein politisches/gesellschaftliches HIV.

  28. #24 Istdasdennzuglauben (30. Mrz 2017 12:22)

    Der Maaslose und die Stasikahane sitzten verschmitzt,bei feiner Sahne mit Fischfilet.

    Da hättest du noch anfügen können: „…, alles andere ist bei denen Tote Hose.“

  29. Die Ehen minderjähriger Kinder und Jugendlicher müßten „differenziert betrachtet“ werden, sagte die Grünen-Politikerin.

    (#3 KDL 11:46)

    Wenn ich schon immer dieses „Das muß man differenziert betrachten“ höre … Aus dem Munde eines Linken ist es immer, IMMER ein Vernebelungs- und Täuschungstrick, sei es, um unliebsame Fakten zu verschleiern, sei es, um die wahren Absichten zu verbergen.

    Nun ist unsereiner ja, wie ich hoffe, sehr wohl zur Differenzierung fähig. Von Übel aber ist, wenn man vor lauter „Differenzieren“ niemals zu einer klaren Aussage kommt. Und genau das ist ja der Trick der Linken. Aber nur, wenn es ihnen in den Kram paßt. Im Kampf gegen den politischen Gegner „differenzieren“ sie natürlich nicht die Bohne.

    Ein weiterer Aspekt dieses „Differenzierens“:

    „Der Ruf nach Differenzierung ist oft die letzte Zuflucht des Feiglings.“
    Michael Klonovsky

  30. #24 Dortmunder Buerger   (30. Mrz 2017 12:20)  
    OT
    Die ‘BRD’-Schandjustiz™ bereitet ihren nächsten Skandal vor:
    https://www.welt.de/vermischtes/article163272751/Anklage-wegen-Mordes-an-Freiburger-Studentin.html

    Die Staatsanwaltschaft gehört wegen Befangenheit sofort ausgetauscht und entlassen. Wir haben die Nase voll von diesen unfähigen Richtern. Dieses Schw… hat zwei Frauen umgebracht und ist den Richtern schon einmal von der Schippe gesprungen.
    Kann man gegen diese Staatanwaltschaft gerichtlich vorgehen ?
    Für den sind doch unsere Gefängnisse sowieso Sanatorien. Greift endlich einmal durch ihr Versager. Maria ist tot, begreift das endlich einmal. Wo ist ihre zweite Chance ?

  31. Freiburg-Mörder Hussein K., der schon 2013 in Griechenland zu 10 Jahren Haft verurteilt wurde, wird jetzt wieder als Jugendlicher vor Gericht stehen. Er ist schließlich Berufsjugendlicher. Sowas nennt man neudeutsch MUFL. Mufflon.

  32. Katharina Schulze

    Grüne wollen Denkmal für Trümmerfrauen beseitigen

    Katharina Schulze und Sepp Dürr bei der Verhüllung des Denkmals, Grünen-Fraktion im Bayerischen Landtag/twitter

    MÜNCHEN. Die bayerischen Grünen haben die Entfernung eines Denkmals für die Trümmerfrauen und die Aufbaugeneration nach dem Zweiten Weltkrieg in München gefordert. „Ich werde einen Antrag stellen, das sogenannte Trümmerfrauen-Denkmal zu beseitigen“, sagte der Landtagsabgeordnete Sepp Dürr (Grüne) Anfang Dezember.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/gruene-wollen-denkmal-fuer-truemmerfrauen-beseitigen/

  33. Auf einer mentalen Störung beruhender blinder Fanatismus,der kulturellen Suizid in Kauf nimmt oder beabsichtigt.
    Dabei merken die Globalisten nicht das ihre Politiken in den globalen Einheitsmenschen der NWO,in ein südafrikanisches Elysium des Elends und Tribalismuses oder den iranischen Baukransozialismus(Islamfaschismus) führen wird.

    Allerdings gilt auch:Sie machen es politisch richtig: Keine Berührungsängste.

  34. #5 Made in Germany West (30. Mrz 2017 11:47)

    Mal so rum gefragt: Was haben die Großeltern von Frau Katharina Schulze eigentlich zu Nazi-Zeiten gemacht? Waren das Mitläufer, Täter oder Widerstandskämpfer?
    ____________________

    Bei dem Gebaren, welches ES an den Tag legt, würde ich eher auf Nazis schliessen!

  35. Folge 28.918 der Reihe „Die Linken oder das Denken ohne Hirn- ist das möglich?“

    „Mord, Folter, Deportation- das ist deutsche Tradition“

    Also, ich würde ja mal sagen, wenn in Deutschland gemordet und gefoltert wird (von Deutschen, wie die Linken meinen), dann ist es doch gut und wünschenswert, wenn die illegalen Migranten dieser Gefahr durch das böse und gewalttätige Deutschland entkommen! Sie werden vor Bestien in Sicherheit gebracht!
    Die Abschiebung aus Deutschland ist gleichzeitig die Flucht vor Rassismus und -gäähnn- Mord und Folter…

  36. #2 Demokratie statt Merkel (30. Mrz 2017 11:43)

    „Wenn die Macht-Lage besser wäre, hätten diese linkischen Irren “Mord, Folter und Deportation” schon lange an ihren deutschen Landsleuten geübt.“
    ————————————-
    …und wenn diese selbsternannten „Weltverbesserer“ über mehr Befugnisse in der Einsatzplanung der Polizeikräfte verfügten, hätten sie das ihnen so verhasste deutsche Volk der Pegida- und anderen patriotischen Demonstrationen schon längst niederknüppeln lassen.

  37. Auch 40 Jahre Rotlichtbestrahlung in der Ex-DDR haben nicht zum „Sieg des Sozialismus“ geführt. Ganz im Gegenteil! …. und das macht mir neuen Mut!

  38. Wenn junge afghanische Männer aus ihrer Heimat fliehen und nicht dorthin abgeschoben werden sollen, weil es dort wegen der Taliban zu unsicher ist, wer bitteschön soll dann gegen die Taliban kämpfen, wenn nicht junge Männer?
    Besonders die Argumentation der Linken ist unmenschlich, denn sie liefern dadurch Alte, Frauen, Kranke, Kinder etc. den Taliban ungeschützt aus, wenn sie wehrfähige Männer dem Land vorenthalten.

    Welches Signal setzen sie Richtung Deutschland, wenn hier ein Aggressor auftritt ? :

    Einen schlanken Schuh machen, warum dieses Land verteidigen, wenn man in Argentinien bequem im Sonnenstuhl liegt, während dann in Deutschland Verwandte, alte Freunde und Bekannte abgemetztelt werden. Mir doch egal….

  39. Ist das eigentlich beabsichtigt, dass die ANTIFA-Transparente in Stil und Aufmachung denen der NSDAP zum Verwechseln ähnlich sehen?

  40. Es wird gar nicht mehr diskutiert, wie auf dem Compact Stand wird nur noch gepöbelt wer mehr Nazi ist…
    Egal wer was sagt: Du bist Nazi!

    Lächerlich, lohnt sich nicht mehr mit auseinander zu setzen.
    Die Presse und die Politik, allesamt in der Hand von BlackRock und BlackStone haben alle bei den Eiern.
    Alle Argumente sind Nazi.

    „Die Straßen sind randvoll mit besoffenen Asylanten“ – „Du Nazi“ – “ Ja aber schau, alles voll“ – „Das geht dich nichts an, du Nazi“ – „Die begrapschen dich doch, willst du nichts unternehmen?“ – „Das geht dich gar nichts an du Nazi!“ – „Na dann nicht!“
    1 Woche später liegt ein Brief im Kasten:“ Vorlasung wegen unterlassener Hilfeleistung und Ablassen von Nazisprüchen!

  41. #53 spencer (30. Mrz 2017 12:52)

    Ist das eigentlich beabsichtigt, dass die ANTIFA-Transparente in Stil und Aufmachung denen der NSDAP zum Verwechseln ähnlich sehen?

    Linke Tradition. Gleich und gleich gesellt sich gern.

  42. 😛 GRÜNE GEHEN ALS VORBILDER VORAN

    Ein dickes rosarotes Grünenschwein
    kommt im Geschwader, selten allein,
    und sondert seinen Deutschlandhaß ab.
    Mein Rat: Grüne springt zuerst ins Grab!

    Ich bete ein Ave Maria an der Gruft,
    weil weg wieder ein weiterer Schuft!
    Dann genehmige ich mir noch am Orte,
    ein Stückle der Schwarzwälder Torte.

    Nun schwinge ich mich auf mein altes Rad,
    und freue mich über der Grünen gute Tat.
    Die Kindergartenkinder finden es toll,
    daß sie noch keinen Sex haben soll´n!

    Alle Schulkinder finden es sehr schön:
    sie müssen nun keine Drogen mehr nehm‘!
    Die kleine Aische lernt jetzt frohgemut,
    daß Schleier nicht für Emanzipation gut.

  43. #57 Der boese Wolf (30. Mrz 2017 13:09)
    #27 eule54 (30. Mrz 2017 12:11)

    Ich kenne keine einzige gute Politikerin.
    Auch von der AfD nicht.
    ……
    Wiebke Muhsal.
    ++++

    Kannte ich bis dato gar nicht.
    Dass sie die erste gute Politikerin sein könnte, halte ich für nicht besonders wahrscheinlich.
    Aber mal ganz abgesehen davon, sind m. E. über 95 % der Politiker auch Pfeifenwichser!

  44. #42 ArmesDeutschland (30. Mrz 2017 12:33)
    Kann man gegen diese Staatanwaltschaft gerichtlich vorgehen?

    Man kann schon. Nützt nur in einer Bananenrepublik nichts.

  45. #56 ebre (30. Mrz 2017 13:04)
    Schau dir das Gesockse an , denen schaut die Blödheit aus dem Gesicht !
    ++++

    Erinnern mich an Kühe, die so in die Gegend schauen, wenn sie bei Gewitter kacken!

  46. Im Dezember 2013 verhüllte Katharina Schulze zusammen mit ihrem Kollegen Sepp Dürr temporär ein Denkmal am Marstallplatz in München, gewidmet „Den Trümmerfrauen und der Aufbaugeneration“ mit einem braunen Tuch, bedruckt mit der Aussage „Den Richtigen ein Denkmal nicht den Alt-Nazis Gegen Spaenles Geschichtsklitterung“. Die Aktion befeuerte eine heftige Debatte über die Aufbaugeneration in München.

  47. Ich muss täglich zweimal auf dem Weg zur Arbeit an deren Parteizentrale vorbei. Was ich dabei so denke, schreibe ich hier besser nicht, es hätte ewige Moderation zur Folge.

    Die Grünen sind nicht die alleinigen Totengräber Deutschlands, aber sie sind unter allen die schlimmsten. Natürlich gibt es noch extremere Linke als die Grünen, aber die Grünen haben es geschafft, ihren Linksextremismus in der Mitte zu verankern und selbst vormals Konservative wie die CDU und die Kirchen voll auf Linie zu bringen. Das ist der Grund der grünen Gefahr, die oft so harmlos daherkommt („Tierschutz“, „Naturschutz“, „soziale Gerechtigkeit“ etc.), in Wirklichkeit aber ein zersetzendes Gift ist.
    Vor „Grün“ kann man nicht genug warnen. Gerade in Bayern haben die es geschafft, sich zur notwendigen und einzigen Opposition gegen die übermächtige CSU zu stilisieren. Die Wahrheit ist: Grüne und CSU stimmen in den meisten Fragen grundsätzlich überein. Beide tragen dieses System, die CSU mit konservativem, die Grünen mit „progessivem“ Anstrich. Hinter den Kulissen reicht man sich die Hände, vordergründig wird Debatte inszeniert. Wenn es gegen die wahre Opposition, also AfD oder Pegida, geht, dann wird der Schulterschluss offensichtlich.

  48. Herkunft, Studium und berufliche Tätigkeit

    Aufgewachsen ist Schulze in Herrsching am Ammersee. Ihr Abitur legte sie 2005 am Christoph-Probst-Gymnasium in Gilching ab, wo sie auch Schülersprecherin war. Schulze hat an der Ludwig-Maximilians-Universität München Psychologie, Politikwissenschaften und Interkulturelle Kommunikation studiert. 2008 absolvierte sie ein Auslandssemester an der University of California, San Diego, und machte ein Praktikum bei der Demokratischen Partei in Michigan.[1] Ihr Studium schloss sie 2011 ab, gegenwärtig strebt sie eine Promotion an. Während und nach dem Studium arbeitete Katharina Schulze für verschiedene Unternehmen und Organisationen, als interkulturelle Trainerin und als wissenschaftliche Mitarbeiterin für die Landtagsabgeordnete Theresa Schopper.[2]
    Grünen Politikerin seit 2008

    Katharina Schulze trat 2008 der Grünen Jugend bei. Dort engagierte sie sich insbesondere im Bereich Umwelt-und Klimaschutz sowie Genderpolitik. Schulze war von Januar 2009 bis Januar 2011 Vorsitzende der Grüne Jugend München. Von 2009 bis 2014 war sie Mitglied im Parteirat der bayrischen Grünen und von November 2010 bis Mai 2015 die Vorsitzende der Grünen in München. In dieser Zeit erreichte sie eine Ablehnung der Bundespartei von Bündnis 90/Die Grünen zu den geplanten Olympischen Winterspiele in München 2018.[3] Von 2009 bis 2014 war sie Mitglied im Parteirat der bayrischen Grünen und gestaltete dort anstehende Wahlkämpfe und die Strukturreform der Landespartei mit. Den Münchner Grünen stand sie von November 2010 bis Mai 2015 vor. Dabei konzentrierte sie sich insbesondere auf die Strukturreform des grünen Kreisverbandes München, die Organisation von sechs Wahlkämpfen, die Münchner Stadtpolitik und die Organisation und Teilnahme an den Bürgerentscheiden zur 3. Startbahn und NOlympia.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Katharina_Schulze

    Produktiv gearbeitet hat Schulze nie, bisher lebte sie wie die Made im Speck und frickelte an Problemen rum, die durch „grüne“ Politik überhaupt erst geschaffen wurden.

    Interessant ist, dass Schulze sich „für Flüchtlinge“ und gegen Deutsche einsetzt, obwohl Deutsche für ihre „Schwerpunktthemen“ Klima, Umwelt und Genderquatsch deutlich empfänglicher sind wie sogenannte Flüchtlinge aus Mohammedanistan.

    In Mohammedanistan hätte sie weder studieren, noch fürs Schädigen der Gesellschaft Geld bekommen können und sie müsste eine Fussballmanschaft kleiner Mohammeds hüten, anstatt sich auf Veranstaltungen herumzutreiben, wo die Schädigung der Gesellschaft das einzig relevante Thema ist.

    Für manche Probleme wäre der Islam tatsächlich eine Lösung – Schulze nach Afghanistan!

  49. #26 Babieca; Irgendwie muss ich bei Peine immer an Nigger denken, das Ergebnis ist Peiniger.

    #41 Eurabier; Ich hoffe, der Vater nutzt seine Verbindungen um die Sache zumindest in die nächste Instanz und Erwachsenenrecht zu treiben. Ich kann mir gut vorstellen, dass der auch Mittel hat, um dem Richter einige Schwierigkeiten zu machen. Soll ja schliesslich ein EU-Bonze sein, der sich um Rechtssachen kümmert. Das ist doch schon Strafvereitelung im Amt, wenn man trotz eindeutigem Beweis immer noch mit Jugenstrafrecht daherkommt. Wenn der vor fünf 7Jahren bereits 17(+x) war, kann er heute nicht ebenfalls 17 sein. Bei Mord sollte man ohnehin nur bei absolut eindeutigem jugendlichen Alter Jugendstrafrecht anwenden dürfen. Bei anderen Sachen meinetwegen noch paar Jahre länger.

    #54 Thueringer74; Wer den Linken freiwillig seine ganzen Daten liefern will, gerne. Bloss, was soll das bringen. Es gab ja auch schon Petitionen mit Riesenbeteiligung, die wurden, obwohl es hiess, die ersten 10 werden in der Presse vorgestellt, mit keinem Wort erwähnt. Aber die Initiatoren haben jetzt von jedem seine
    Zugangsdaten. Sonst wird ja wegen jedem Furz von den Datenschützern ein Riesenfass aufgemacht.
    Dashcams im Auto, verboten wegen DS, selbiges in nem Büro der AfD. Da könnte ja zufällig der grade auf Geschäftsreise sein wollende tatsächlich in Bigamie oder nem gschlamperten Verhältnis lebende Typ aufgenommen werden, der dann seiner Erstfrau was erklären muss.

  50. Lasst sie ruhig noch ein wenig schwätzen,bald ist das auch vorüber,wenn die nächsten Horden von Invasoren in Europa angelandet sind und ins geliebte,goldene Germoney wollen,dürfte langsam Schluss mit irgendeiner Akzeptanz sein.
    Spätestens nächstes Jahr wird und muss das Mittelmeer dicht gemacht werden,der Invasorenstrom reisst ja nicht ab und wird Europa in seiner gesamten Existenz bedrohen und spätestens dann gibts einen Rechtsruck vom Feinsten und dürfte diese Schwurbler mit sich ziehen und deren Geschwafel ein Ende bereiten.

    http://www.krone.at/welt/400000-afrikaner-wollen-noch-heuer-nach-europa-csu-minister-warnt-story-562058

  51. LSBTIQ-MdB Umvölker Beck über den Islam: „Hier bedarf es nicht der konservativen Verbotskeule, sondern der Stärkung von Angeboten zur gesellschaftlichen Partizipation, zur Prävention von gewaltbereiten Islamismus und zur Deradikalisierung.“ Sogar Beck hat inzwischen entdeckt:“Diskriminierung heißt Unterscheidung“.
    In der Tat: wo kein Unterschied ist Gleichbehandlung geboten. Für jeden Mohammedaner ist der Koran Allahs Wort mitsamt den Versen die zu Mord und Totschlag von Andersdenkenden ermächtigen. Islam und „gewaltbereiten Islamismus“ kann man deshalb nicht unterscheiden, beide sind gewaltbereit und gleich zu ächten. Becks Axioma lautet dennoch Christentum= Buddhismus = Judentum = Mohammedanismus = Religion. Der Heilige Koran ist aber Mohammeds Mein Kampf, in wesentlichen Teilen eine religiöse Rassenkriegsanleitung. Der Islam ist deshalb nicht eine Religion sondern eine Rassenlehre für kriegerische Welteroberung: eine Art religiös-rassistischer Komintern. Deshalb sollte Europa den Islam bekämpfen wo es auf ihn trifft und wer mit ihm geht gehört ebenso bekämpft! Kein Daueraufenthalt für Mohammedaner und Rückführung aller hier lebenden Mohammedaner. Ein „deradikalisierter“ Mohammedaner ist ein Apostat, ist wie dehydriertes Wasser, kurzum unmöglicher Blödsinn. Fürs erste: Illegale Mohammedaner gehören
    ABGESCHOBEN. Der Staat – genauso wie der Bundespräsident – kann und darf bei Weltanschauungen nicht neutral sein, er hat überparteilich zu sein aber nicht neutral!!
    Herr Beck sollte mit seinem vom Drogenkonsum lädierten Hirn endlich in Therapie gehen. Ich jedenfalls wünsche Gute Besserung!

    http://www.volkerbeck.de/2017/03/30/islamgesetz-widerspricht-weltanschaulicher-neutralitaet-des-staates/#anfang

  52. Das schlimmste ist das diese ganzen Dumpfbacken mit ihren Vereinen, Organisationen, Flüchtlingsräten usw. , all diese Nicht Regi(e)rungs Organisationen mit internen Informationen, Propagandmaterial und Betreuungsschutz von staatlicher Seite aus versorgt werden. Wenn man denen den Geldhahn (wie bei Verdi) zudreht, ist Schluß mit Lustig und diese Schmarotzer müßten sich ehrliche Arbeit suchen. Wenn man dieses ganze NRO Leute in die Produktion schickt, dann herrscht in der BRD bestimmt kein Facharbeitermangel. Selbst wenn man dieses Arbeitsscheue Gesindel erst umständig umschulen muß.
    Größtes Problem dürfte werden wenn die Frage auftaucht: ,, Na ihr lieben, zeigt doch mal eure rechte Hand! Nein ihr Süssen das sind beides linke Hände!“
    😉

  53. #76 Runkels Pferd (30. Mrz 2017 15:21)

    „In der Produktion“ werden ja auch die staatstragenden Tätigkeiten ausgeführt! Mir erzählte hier vor Monaten auch ein Bayer ganz stolz, Arbeiter zu sein. Worauf kann man stolz sein, wenn man an der vorletzten Stelle der Gesellschaft steht?

  54. Abhaken unter:
    Wer nichts wird,
    wird Vier.di.und oder Grün*in Funktionär *inen

    Mit Kernkompetenz“ Klugscheißer ohne Hirn!“

  55. #78 Mautpreller (30. Mrz 2017 16:00)

    @ Ursprünglich hieß es mal ,, Wer nichts wird, wird Wirt!“

    Heute muß es heißen:,, Wer nichts ist und auch nichts kann, der fängt bei den Grünen an!“
    😉

  56. Wobei Grüne in diesen Fall für – Rote (SPD), Dunkelrote (SED Nachfolgepartei), Schwarze ( Von SED gekaperte Partei), und Grüne ( Sammelbecken der KPD, SMLP, Trotzkisten, Stalinistischen und Maoistischen Gruppierungen usw. – sind!

  57. #76 Marnix (30. Mrz 2017 15:20)

    LSBTIQ-MdB Umvölker Beck über den Islam:
    ———————————————–
    Wer, nach dem sich der Nebel in seinem Hirn mal etwas gelichtet hat, erkennt, dass ihm seine Partei keinen sicheren Listenplatz mehr bei der nächsten Wahl bietet, der macht schon mal durch auffällige Aktivitäten von sich reden! Aber deswegen ändert er sich doch wohl nicht dem Grunde nach ?

    Also, trau schau wem 😉

  58. Mitten im Frieden überfällt uns mal wieder der Feind

    Es sei aus gegebenen Anlaß an die berühmten Worte erinnert, die Kaiser Wilhelm II. zu Beginn des Vierjährigen Krieges an unser Volk gerichtet hat: „So muß denn das Schwert entscheiden. Mitten im Frieden überfällt uns der Feind. Darum auf! zu den Waffen! Jedes Schwanken, jedes Zögern wäre Verrat am Vaterlande. Um Sein oder Nichtsein unseres Reiches handelt es sich, das unsere Väter sich neu gründeten. Um Sein oder Nichtsein deutscher Macht und deutschen Wesens. Wir werden uns wehren bis zum letzten Hauch von Mann und Roß. Und wir werden diesen Kampf bestehen auch gegen eine Welt von Feinden. Noch nie ward Deutschland überwunden, wenn es einig war. Vorwärts mit Gott, der mit uns sein wird, wie er mit den Vätern war!“ Wobei man auch heute wieder nur noch Deutsche kennen sollte, wollen wir doch alle, daß die Frauen und Kinder sowie die Esel und Maultiere in unserem Land wieder sicher sind und daß auch unsere Kinder und Kindeskinder noch ihren Met aus Schädeln schlürfen können…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  59. Ich frage mich schon die ganze Zeit, wie diese grünen und linken Spinner überhaupt die Hauptschule geschafft haben.

  60. Die Tochter der „Bavaria“-Stamm hatte wohl genug von diesen linksdrehenden Dummdackeln und ist daher – obwohl führendes Parteimitglied – letztens aus der Partei ausgetreten! Man kann nur hoffen, dass die noch Anständigen in dieser Partei es ihr gleichtun!
    Diese subversiven „Faulenzer“ auf Staatskosten brauchen wir wirklich nicht!

  61. “Mord, Folter, Deportation – das ist deutsche Tradition”
    —————-

    Leider haben wir hier ebenfalls ständig Vergleiche mit vergangenen Zeiten, die genauso bösartig sind – und gewollt.

    Michel, senke deinen Kopf und ertrage deine Abschaffung ob deiner Vergangenheit.

  62. Tja, es gehört eben auch zur Tradition der deutschen Demokratie, sogar soviel Blödsinn und Heuchelei links liegen zu lassen – im wahrsten Sinne des Wortes.

  63. Ist eine solche Hetze gegen Deutschland eigentlich erlaubt, und wenn ja, von wem ?

    Auf Grund der vorliegenden Videoaufnahmen sollten Strafverfahren gegen alle erkennbaren vaterlandslosen Gesellen eingeleitet werden und in Hinsicht auf die anstehenden Wahlen klargestellt werden, wer die Feinde Deutschlands sind

  64. @ #73 nicht die mama  (30. Mrz 2017 14:45):
    „In Mohammedanistan hätte sie weder studieren, noch fürs Schädigen der Gesellschaft Geld bekommen können und sie müsste eine Fussballmanschaft kleiner Mohammeds hüten, anstatt sich auf Veranstaltungen herumzutreiben, wo die Schädigung der Gesellschaft das einzig relevante Thema ist.
    Für manche Probleme wäre der Islam tatsächlich eine Lösung – Schulze nach Afghanistan!

    Dem ist nichts hinzuzufügen!

  65. Das Argument „Das muss man differenziert betrachten“ klingt gut, weil man jeden Quark differenziert betrachten kann: Also, alles wird gut! Eine Ausrede, sonst nichts.

    Die Aussage „Der Islam bedeutet Frieden“ klingt ebenfalls gut, aber wenn man die Geschichte des Islam kennt, weiß man, dass nichts gut wird! Eine Ausrede, sonst nichts.

    Die Bemerkung zur Masseneinwanderung „Wir müssen die Fluchtursachen in den Heimatländern bekämpfen“, klingt ebenfalls gut, Nach den jahrzehntelangen Erfahrungen mit Entwicklungshilfe, UNESCO etc. weiß jeder, dass nichts gut wird! Eine Ausrede, sonst nichts.

    Und in diesem Theater streiten sich die GRÜNEN*INNEN und die LINKE, wer die Hauptrolle spielen darf! Und die SPD/CDU möchten auch mitspielen. Ohne Ausrede!

  66. Warum werden dumme F….. wie Katharina Schulze nicht mal dermaßen von Flüchtlingen kulturell bereichert, dass ihr Hören und Sehen, und nicht selten, auch das Atmen vergeht…???

  67. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/martin-schulz-was-er-zum-wahlprogramm-machen-koennte-kolumne-a-1141105.html

    Eine andere Bedingung ist die Identität. Die soziale Gerechtigkeit muss gegen Kapital und Konzerne errungen werden – aber die Identität gegen die Migration. Das Thema ist für die Linken gefährlich: in der Theorie soll doch der Ausländer ein Freund sein.
    Aber in der Wirklichkeit ist die Einwanderung ein Quell der Sorge. Wenn die Aufgabe einer linken Regierung die Solidarität mit der arbeitenden Bevölkerung ist, dann gehört dazu auch der Schutz der Heimat.

    Auch der Grüne Provokateur Boris Palmer wurde gescholten, als er von den grünen Professoren sprach die ihm – angeblich – sagten: „Ich habe zwei blonde Töchter, ich sorge mich, wenn jetzt 60 arabische Männer in 200 Meter Entfernung wohnen.“

    Palmer hatte da ein klassisches Muster bedient, blond gegen arabisch, Identität gegen Alterität. Aber Politik hat die Wirklichkeit der Menschen zu berücksichtigen, nicht die Konvulsionen der Kommentatoren.

    ..

    http://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/ungarn-viktor-orban-will-central-european-university-ceu-vertreiben-a-1141124.html

    Mit einer Änderung des Hochschulgesetzes will er die vom US-Börsenmilliardär Soros gegründete Central European University vertreiben.
    Die Privatuniversität wurde 1991 von dem ungarischstämmigen US-Milliardär George Soros gegründet und gilt in Mittel- und Südosteuropa als Elite-Institution.

    In Fidesz-Kreisen ist sie jedoch verhasst als Soros‘ „vorgeschobener Wachposten“ mit „liberal-extremistischer Haltung“, wie Orbáns Haushistorikerin Mária Schmidt kürzlich schrieb.

    ..

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/schlaegerei-in-hanau-was-steckt-hinter-den-schlaegern-vom-freiheitsplatz-14949528.html

    Die Streithähne: auf der einen Seite vor allem unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Afghanistan.

    Auf der anderen ortsansässige Jugendliche, viele mit Migrationshintergrund, vor allem aus der Türkei. Aber auch Kroaten, Deutsche, andere. Alter der Beteiligten: 17 bis 21 Jahre.

    <<<so wie der Turmbau zu Babel wegen Überheblichkeit im Sprachwirrwarr zerstob, so wird die Realität die Multi-Kulti-Luftschlösser zum Einsturz bringen. Nur müssen dies die völlig Unschuldigen, nämlich die einheimische Bevölkerung, ausbaden.<<<

Comments are closed.