Nachdem die Regierung in Den Haag dem Flugzeug in dem der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu saß am Sonntag die Landung in den Niederlanden verwehrt hatte, schickte die Türkei die bekopftuchte Familien- und Sozialministerin Fatma Betül Sayan Kaya (Foto), diesmal auf dem Landweg Richtung Holland, mit derselben Agenda wie davor schon Cavusoglu – unerlaubte Wahlwerbung für das Erdogan-Regime. Die Niederländer wollten sich aber offenbar nicht auf der Nase herumtanzen lassen und stoppten das Auto der Ministerin kurz vor dem türkischen Generalkonsulat in Rotterdam. Aufgrund ihres Vorhabens wurde Sayan Kaya kurzerhand zur „unerwünschten Ausländerin“ erklärt und von Sicherheitskräften zurück zur deutschen Grenze gebracht.

(Von L.S.Gabriel)

Die Erdogandienerin schnaubte daraufhin wutentbrannt auf Twitter, die Niederlande verletzten alle internationalen Gesetze, Konventionen und Menschenrechte.

Polizei bei der Auseinandersetzung mit der Ministerin:

Derweil versammelte sich ein türkischer Mob von etwa 1.000 Personen mit türkischen Flaggen vor dem mittlerweile abgeriegelten Konsulat in Rotterdam und erging sich in islamischem Kampfgeschrei „Allahu Akbar“:

Hassverzerrte Gesichter vor dem Konsulat:

Rotterdams Bürgermeister Ahmed Aboutaleb hatte nachts das gesamte Stadtgebiet von Rotterdam zur Ausnahmezone erklärt, sodass jede Versammlung von der Polizei sofort aufgelöst werden könne. Die griff auch hart durch, drängte die Demonstranten mit Schlagstöcken und berittenen Einheiten von der Botschaft ab. Gegen 2 Uhr früh, nachdem Wasserwerfer zum Einsatz kamen, hatte die Polizei die Lage unter Kontrolle.

Auch vor der türkischen Botschaft in Berlin und am Kennedydamm in Düsseldorf gab es aufgrund der verhinderten Wahlwerbung der türkischen Ministerin Radau. Rund 250 bis 300 Türken plärrten auch da Allahu-Akbar, riefen nach ihrem Führer Erdogan und immer wieder „Holland Nazi“.

Aus Sicherheitsgründen wurden die niederländische Botschaft und das Konsulat in der Türkei, ebenso wie die Residenzen des Botschafters, des Geschäftsträgers der Botschaft und des Generalkonsuls geschlossen. Das Außenministerium in Ankara erklärte eine Rückkehr des Botschafters, der sich derzeit nicht in der Türkei aufhält, als unerwünscht. Vor der niederländischen Botschaft in Ankara hatte sich ebenfalls ein Allahu-Akbar-Mob zusammengerottet und das Gebäude mit Eiern beworfen.

Viel zulange durften die Türken sich in europäischen Ländern einnisten und mehr und mehr fordern und sich erlauben. Wenn ein Land nun versucht seine Rechte gegen die Einwanderer und die türkische Regierung, von der sie gesteuert sind, durchzusetzen kann die Situation ganz offensichtlich sehr schnell gefährlich werden. Laut der niederländischer Nachrichtenagentur ANP waren die Demonstrationen auch von Ankara aus gesteuert und von einem türkischen Abgeordneten angefeuert worden.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan kann es gar nicht fassen, dass man ihm in Europa nicht mehr zu Diensten sein möchte, drohte schon am Samstag mit Landeverboten für niederländische Flugzeuge in der Türkei und beschimpfte die Niederländer als „Faschisten“. Der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte erklärte Erdogans Nazi-Vorwürfe schlicht für „verrückt“.

Man merkt, dass Wahlkampfzeiten sind, denn wäre dem nicht so und Mark Rutte und seine Regierung müssten nicht bald gegen Geert Wilders und seine PVV antreten, wäre wohl vieles in den vergangenen Tagen anders gelaufen. Man kann also ruhig sagen, auch ganz ohne persönlich eingegriffen zu haben, treibt Geert Wilders seinen Widersacher Rutte offenbar vor sich her.

Weitere Videos der Szenen nahe dem Konsulat in Rotterdam:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

319 KOMMENTARE

  1. HEUTE SIND WIR ALLE NIEDERLÄNDER!!

    Da soll sich unsere sog. Regierung mal eine Scheibe abschneiden. So geht man mit diesen frechen Türken um.
    Am besten sollen die Hollander alle Zahlungen an das Land entstellen. Und Demonstranten gegen dieses Maßnahmen die gewalttätig sind müssen ausgewiesen werden.

    Hoffentlich auch bald in Deutschland!

  2. BRAVO HOLLAND !!

    Man muß sich mittlerweile nur noch schämen ein Deutscher zu sein.Ein kleines Land wie Holland zeigt allen wie es gemacht wird!!

    RESPEKT

  3. Ich frage mich gerade, ob diese Frau von den Niederländern auch abgewiesen worden wäre, wenn nicht am Mittwoch eine wichtige Wahl in Holland stattfinden würde?!

    Ich vermute ganz stark, dass das Verhalten der niederländischen Regierung nur Blendwerk ist und ich würde trotzdem Wilders wählen :))

  4. Ich würde auch meinen, Wilders wirkt. Nächste Woche sind Wahlen in den Niederlanden und die Holländer sind im Denken schon ein gutes Stück weiter als die Deutschen. Egal aber, warum diese Diktatorenfreunde ausgewiesen werden, es ist gut so. Holland zeigt, wie es geht!

  5. So kurzer Prozess gehört mit den ca. 2000 Demonstranten auch gemacht. Aber nicht in Richtung Deutschland wie diese Ministerin, nein alle ab in Richtung Erdowahn-Heimat.

  6. #5 flensburgerin (12. Mrz 2017 08:32)

    Ich vermute ganz stark, dass das Verhalten der niederländischen Regierung nur Blendwerk ist und ich würde trotzdem Wilders wählen :))
    ———————————–

    Genau in diese Richtung gehen auch meine Gedanken. Es ist so wie in Deutschland, vor den Wahlen reissen sie die Klappe auf was alles besser werden soll, dabei hatten sie zig Jahre Zeit das zu tun was sie nun versprechen.
    In Holland wird es genauso sein, nur Blendwerk bis nach der Wahl.
    Hoffenrlich macht Wilders das Rennen …

  7. Ja, heute sind wir alle Niederländer – nur Merkel und ihre Bande nicht!

    Super machen die Holländer das, das ist die einzige Sprache, die Mohammedaner verstehen! Deswegen plärrt der Türken-Diktator auch so. Die CSU will die deutschen Soldaten abziehen – ob sich der Plärr-Ali das gefallen läßt?

  8. Frau Kaya wird sichtetet auf eine Tracht Prügel einstellen müssen, die blauen Flecke sieht man ja nicht aufgrund ihres Kostüms.

  9. Heftig, wie die Neubürger so ihre wahren Fratzen zeigen. Das wird eskalieren. Der grösste Fehler ist die Annahme, dass sich inkombatible Angehörige einer Raubideologie integrieren lassen.

    Je eher in das dumpfe europäische Gutmenschenhirn eindringt, dass diese Leute dominante Besatzer und nicht „wertvoller als Gold“ – Traumzuwanderer sind, desto unblutiger könnte es in Kürze für alle Beteiligten werden.

  10. Und die Holländer waren noch zivilisiert und höflich und haben alle Maßnahmen vorher kommuniziert: Dem Außenminister gesagt, er sei unerwünscht – der Kopftuchfrau dito – ein Ausgehverbot für Rotterdam verhängt – und erst alls sich alle über diese Ankündigungen mit aggressiven Worten hinwegsetzten, haben sie es durchgesetzt: dem Minister-Flugzeug die Landeeralubnis entzogen, der Ministerin den Zutritt verwehrt und sie erst nach langem Palaver „in das Land abgeschoben, aus dem sie eingereist ist, nach Deutschland“, und die verbotenen Demos in Rotterdam erst nach Stunden aufgelöst.

    Alles vorher kommuniziert, und dann konsequent durchgesetzt. Respekt!

  11. Im Wahlkampfmodus geht bekanntlich mehr. Trotzdem sehr gut! Ich wünsche mir eine weitere Eskalation auch in Deutschland vor den Wahlen, damit sich endlich was bewegt. Die AfD dümpelt bei +-10% und ich sehe nicht, dass sie endlich beginnt, in die Offensive zu gehen. Dabei ist doch in den letzten Tagen genug passiert.

    Übrigens interessant wieder mal, wie schnell die Türken mehrere Hundert oder Tausend auf die Straße kriegen! Und die Deutschen??

  12. Es ist nur noch eine einzige Schande ein Deutscher zu sein!
    Und damit meine ich nicht die ehem. FDJ Sekretärin für Propaganda und Agitation samt ihren Steigbügelhaltern. Ich meine die selbsternannten Eliten wie den Bundespräsidenten der das Volk als Problem betrachtet, die Kirchen deren Vertreter das Christentum beleidigen und verachten indem sie sogar das Kreuz ablegen und die Medienvertreter die den Politikern in den Arsch kriechen und Lügen was das Zeug hält.
    Länder wie Östereich und jetzt auch die Niederlande zeigen wie man mit Despoten wie Erdogan umgeht. Selbst die Schweiz sagt Nein. Aber für die Deutschen sehe ich echt schwarz, da ist wohl nix mehr zu retten.

  13. Alle ab nach Konstantinopel: dort warten die eigentlichen Besitzer dieser Stadt auf Euch, um Euch weiter Richtung asiatische Steppe zu treiben. Diese Gesichter, diese Fressen – ich drücke den Niederlanden die Daumen. Besser könnte es für Wilders nicht laufen.

  14. Na bitte, geht doch!
    Danke an Geert Wilders für sein jahrelanges standhaftes und mutiges Eintreten für ein freies Europa.Ohne ihn würde es derartige Massnahmen nicht geben.
    Dadurch dass der osmanische Querschläger (und mit ihm genügend weitere aus der Gegend) derartig daneben liegt ist der Fall leicht zu behandeln – ausser natürlich man lebt in D und hat eine Riege von feigen Hochverrätern an der Spitze.Da haben wir jedenfals ordentlich Nachholbedarf.Aber das Rad welches lange mit rasender Geschwindigkeit nach links abdriftete kommt langsam zum Stehen.Immerhin.i

  15. Na bitte, geht doch!
    Danke an Geert Wilders für sein jahrelanges standhaftes und mutiges Eintreten für ein freies Europa.Ohne ihn würde es derartige Massnahmen nicht geben.
    Dadurch dass der osmanische Querschläger (und mit ihm genügend weitere aus der Gegend) derartig daneben liegt ist der Fall leicht zu behandeln – ausser natürlich man lebt in D und hat eine Riege von feigen Hochverrätern an der Spitze.Da haben wir jedenfals ordentlich Nachholbedarf.Aber das Rad welches lange mit rasender Geschwindigkeit nach links abdriftete kommt langsam zum Stehen.Immerhin.i

  16. OT

    Großeinsatz der Polizei in Offenburg

    So. 12.03.2017, 07:48

    Informationen über eine mögliche Anschlagsandrohung haben am Samstagabend einen Großeinsatz der Polizei in Offenburg ausgelöst.
    Als mögliches Zielobjekt habe eine nicht näher benannte Diskothek im Raum gestanden, teilte die Polizei am Sonntag weiter mit.

    Quelle: BILDOnline

  17. Wäre mal Zeit für Solidarität , mit Ländern wie Holland , Österreich , oder der Schweiz .
    Aber gut , was soll man von unser Regierung schon erwarten ? Die Raute des Grauens schweigt wieder alles weg und ihre Gehilfen machen mit .
    Danke für nichts .

  18. Für die meisten Deutschen ist es immer wichtig „was die anderen“ machen; deshalb ist es wichtig, daß Wilders gewinnt.

    Selbst zu denken und sich eine eigene Meinung zu bilden scheint „aus der Mode“ gekommen zu sein in Deutschland.
    Obwohl wir schon vor Jahrhunderten darauf hingewiesen werden:
    Kant(1724-1804) „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen“ !

  19. #3 zitrone1 (12. Mrz 2017 08:30)
    BRAVO HOLLAND !!

    Man muß sich mittlerweile nur noch schämen ein Deutscher zu sein.Ein kleines Land wie Holland zeigt allen wie es gemacht wird!!

    RESPEKT

    Wahrscheinlich auch nur, weil Wahlen sind und sie an den Fresströgen bleiben wollen. Der Esel aus Ankara allerdings reagiert berechenbar gestört, aufgeladen durch den Ballon, der zwischen seinen Ohren hängt: Islam! Diese aufgeblasene Hassreligion wird in den Niederlanden den Anfang ihres Untergangs in Westeuropa genommen haben. Hass allerorten, nichts anderes verbreitet dieses Machwerk. Ekelerregend.

  20. Ganz klar, dass hinter den Aktionen die Angst vor Geert Wilders steckt, selbst linke Holländer geben zu, das Wilders die Regierung vor sich hertreibt (Lügenfunk DLF heute früh). Aber ich glaube, der Frust über die falsche Islam-Politik der vergangenen Jahre kommt den Wählern am Mittwoch so richtig hoch! Die sind nicht so dämlich wie Schlaf-Michel. Das haben sie hoffentlich schmerzlich aus ihrer Geschichte gelernt, dass Eroberer nicht so schnell zu vertreiben sind.

  21. Das ist erst der Anfang, 2017 wird für Europa ein Schicksalsjahr.

    Manche sind sich noch gar nicht im klaren was sich da gerade zusammenbraut.

  22. Und wenn unsere Regierung Eier in der Hose gehabt hätte, wäre diese türkische Hippe gleich nach Köln Hahn eskortiert worden, hinein in eine Transall und auf nach Istanbul mit ihrem Gefolge. Aber leider ….

  23. #26 Eulenspieglein (12. Mrz 2017 08:51)
    Das ist erst der Anfang, 2017 wird für Europa ein Schicksalsjahr.

    Manche sind sich noch gar nicht im klaren was sich da gerade zusammenbraut.

    Genau, ich vergleiche es mit 1683 – die damals gegrabenen Tunnel vor Wien sind heute diese aufgeladenen, hasserfüllten Islam-Hörigen, jederzeit bereit zuzuschlagen. Ihre Fressen stehen schon weit auf und wir wissen, wie schnell Gehirne, die fremdgesteuert sind, Befehle an Arme erteilen, um den irren Gedanken Taten folgen zu lassen.

  24. #5 flensburgerin (12. Mrz 2017 08:32)
    Ich frage mich gerade, ob diese Frau von den Niederländern auch abgewiesen worden wäre, wenn nicht am Mittwoch eine wichtige Wahl in Holland stattfinden würde?!

    ____________________________________________

    Das hab ich auch schon vermutetet, und auch bei uns wird man sich vor der Wahl auf einige dieser „Schachzüge“ einstellen müssen – Beschwichtigungen fürs Volk nach dem Motto „Wir tun was“, um danach dann umso schlimmer in gewohnter Manier weiterzumachen.
    Lassen wir uns nicht täuschen – und hoffen wir für die Niederländer und ganz Europa, dass G.Wilders die Wahl überlebt…

  25. Grundsätzlich finde ich es sehr gut,wie die niederländische Regierung hier reagiert hat.
    Dies wäre sicherlich nicht so gelaufen,wenn es nicht die Wahlen am 15.3.2017 in den NL geben würde.

    Es könnte also sein,dass es dem Rutte Stimmen bringt,da er sich nun noch kurzfristig als Heilsbringer durchmogeln kann.
    Vorher hat er ja nichts gegen diese Masseneinwanderung in den Niederlanden getan.Auch in der Vergangenheit konnten Erdogan und Co. ihre Wahlkämpfe in den NL durchziehen.
    In Deutschland war es doch auch so!

    Und wenn die Wahlen in den Niederlanden vorbei sind,zeigt sich dieser ganze Schwindel..Die Niederlande werden sich bei Erdogan entschuldigen und Erdogan und Co. dürfen nach den Wahlen wieder in den Niederlanden auftreten.

    Es sei denn,der Wilders gewinnt die Wahlen deutlich,was ich aber nicht annehme..

    LEIDER !

  26. KLASSE DIE HOLLÄNDER!

    Sie sind ein stolzes Volk und lassen sich nicht, wie deutsche Politiker, von diesen widerlichen Türken verarschen. Merkel und andere deutschen Politiker werden auch weiterhin diesen unwillkommen Türken die Füße lecken und vor ihnen in den Staub fallen.

    Es ist einfach nur noch peinlich Deutscher zu sein.

    Türken raus aus Europa.. !

    An Holland sieht man doch, was die Erdogan-Türken für ein aggressives Pack ist.

    Raus Raus Raus Raus.. aus Europa..

  27. Man kann in einer aufgeklärt zivilisierten Gemeinschaft nicht mit Mohammedanern leben und die Mehrheit der Politik-„Elite“ hat kaum 60 Jahre gebraucht um dies zu bemerken.

  28. Holland verteidigt seine Souveränität. Bravo! Denn Erdogan hat für sich das Recht beansprucht, in fremden Ländern machen zu dürfen, was er will.

  29. Vielleicht müssen wir unserem Lieben Natopartner auch einfach helfen und ihn schnellstens von dieser Gräßlichen Diktatur befreien. Man könnte eine kleine Drone zu Herrn Erdogan senden und ihm das mit den Nazimethoden mal pratisch erklären…

  30. Das was die Türken dort jetzt in großem Maßstab gegenuns abziehen, passiert täglich auf deutschen Schulhöfen im kleinen.

    Zu meiner Schulzeit habe ich das selbst erlebt, um sich Vorteile zu verschaffen oder etwa eine Schlägerei zu rechtfertigen werfen die Türken ihren Gegnern immer vor, dass sie etwas gegen Ausländer gesagt haben oder Nazi Sachen zu den Türken gesagt hätten. Achim, Günther und Michael bekommen dann einen Eintrag ins Klassenbuch und eine Vorladung der Eltern wegen des Verdachts Rechtsextremer Einflüsse aus dem Elternhaus.

    So läuft das in der Schule schon und deutsche Kinder müssen darunter leiden und sind dadurch einem enormen Stress ausgesetzt, das sie oftmals nicht richtig lernen können.

    Multi Kulti ist schon in der Schule für unsere Kinder die reinste Hölle.

  31. An die Grenze eskortiert? Mit dem Prinz Eugen Marsch!

    Es wird Zeit gegen den „NATO Partner“ angemessen durchzugreifen, auch die kurdische Sache kann man nicht ein paar Maoisten überlassen.

  32. Hat nichts mit unsere wahl am hut.
    Die Niederlandische regierung hat versucht mit den Turken consulat gesprache uber ein besuch der minister eine losung zu finden.
    Aber die Turkische seite hat sofort gedroht mit sanktionen und hat falsche informationen (dreiste lugen) die regierung und polizei zu tauschen.
    (Zbs , eine fake autokolonne des ministers)

    Mann hatte schon vor den verbot Turken aufgerufen
    auf die strasse zu gehen..

    Leider das die feige Fransozen die leute doch herein gelassen haben.

  33. #1 Cedrick Winkleburger (12. Mrz 2017 08:27)

    HEUTE SIND WIR ALLE NIEDERLÄNDER!!
    ————

    Wenn das keine Werbung für Rutte kurz vor den Wahlen ist? Bessere Werbung gibt es nicht. Vielleicht auch so geplant.

  34. nee, ist dat schön. Der Sonntag ist gerettet.

    Das demnonstrierende Türkenpack in Flugzeuge verfrachten und nach Anatolien ausfliegen.

  35. Erdogan läßt die Maske fallen und zeigt nun offen, was er aber durchaus auch schon früher gesagt hat:

    „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind.“

    In dem Film REIS (zu deutsch: „Der Führer“) wird Erdogan mit seinen bekannten Worten zitiert:

    „Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten“.

    Wir bekommen das nun 1:1 zu spüren.
    Die Niederlande sind das erste Land, dass sich dem Führerkult des türkischen Diktators mutig entgegenstellt.

    Und bei uns: Schweigen. Feiges, kriecherisches Schweigen. Weder Merkel noch Chultz, weder Gauck noch Gabriel oder sonst einer der Granden unserer Republik erhebt seine Stimme und verteidigt die Demokratie gegen Nazi-Vorwürfe und Auftritte der türkischen Regierungsmitglieder in unserem Land.

    Wenn das kein Denkmal der Schande ist, dann weiss ich auch nicht, wofür sich Deutschland schämen sollte.

  36. Für Moslems ist Unterwürfigkeit gleich Schwäche!

    Zeige NIEMALS Unterwürfigkeit gegenüber einem Moslem!

    Sonst bist du für ihn nur Dreck und nichts wert.

    Moslems MUSS man mit harter Hand begegnen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wieder Nicolai Sennels:

    “Die muslimische Kultur sieht Zorn ganz anderes als der Westen; oft sogar vollkommen entgegengesetzt. In der westlichen Kultur ist das Ausdrücken, geschweige denn des Ausleben von Wut oder Zorn der schnellste Weg, um sein Gesicht zu verlieren. Wer in einer Diskussion die Nerven verliert und wütend herumschreit, hat automatisch verloren. Ich schätze, die meisten kennen die Erfahrung von Scham und verlorenem Status, wenn sie sich am Arbeitsplatz oder in der Familie haben gehen lassen.

    In der muslimischen Kultur sind aggressives Benehmen, vor allem Drohungen, ein akzeptiertes Verhalten. Drohungen werden sogar erwartet, um Konflikte und soziale Verwerfungen zu lösen. Wenn ein Muslim auf Vorwürfe, Anschuldigungen oder Irritationen nicht mit Drohungen und Einschüchterungen reagiert, wird er (nicht sie, muslimische Frauen sollen – meistens – demütig und machtlos sein) gilt er als schwach, als nicht verläßlich und verliert sein Gesicht.

    In den Augen der meisten Westler ist es unreif und kindisch, wenn Erwachsene mit Drohungen auf alles reagieren, was ihnen gerade nicht passt. Ein Sprichwort sagt: „Nur kleine Hunde bellen. Große haben das nicht nötig.“ Dieses Sprichwort wurzelt tief in unserer Kulturpsychologie, ist eine Richtlinie für zivilisiertes Sozialverhalten. Für uns sind Aggressionen ein klares Zeichen von Schwäche. Sie signalisieren mangelnde Selbstkontrolle und die Unfähigkeit, eine Situation im Griff zu behalten. Wer in jeder Lage die Ruhe bewahrt, ist selbstsicher, überlegt, kann konstruktiv argumentieren und handeln. Faktenwissen, gesunder Menschenverstand und logische Argumente gelten als Zeichen von Stärke. (…)

    Diese kulturellen Unterschiede sind vor allem im Umgang mit muslimischen Regimen und Organisationen wichtig. Unsere Art, politische Differenzen zu lösen, sind momentan der diplomatische Dialog und Appelle an muslimische Führer, Mitgefühl, Kompromisse und gesunden Menschenverstand zu nutzen.

    Dieser friedliche Ansatz wird von Muslimen als Ausdruck von Schwäche und fehlendem Mut gesehen. Wer die Risiken eines echten Kampfes scheut, gilt in ihren Augen als schwach. Und Schwäche ist in der muslimischen Kultur immer eine Einladung, den Schwachen auszubeuten.
    Paßt aktuell wie die Faust aufs Auge.

    http://www.newenglishreview.org/custpage.cfm/frm/63122/sec

  37. #28 ikke (12. Mrz 2017 08:52)

    Und wenn unsere Regierung Eier in der Hose gehabt hätte, wäre diese türkische Hippe gleich nach Köln Hahn eskortiert worden, hinein in eine Transall und auf nach Istanbul mit ihrem Gefolge. Aber leider ….

    ———————————

    … und dort kriegen sie keine
    Landerlaubnis…!

    Klare Kante brauchen Mohammedaner und so weit weg wie möglich. Die sollen ihre Kloppereien gefälligst unter sich ausmachen.

  38. Wie ich schon vor Jahren sagte: Ich setze zwar keine sonderliche Hoffnung in das restdeutsche Volk, sich der Islamisierung zu erwehren, aber man darf sich berechtigte Hoffnung machen, dass sich die Muselmanen aufgrund ihrer Paarung aus Temperament und IQ durch Ungeduld und Selbstüberschätzung im letzten Moment selbst den Triumpf zunichte machen, der ihnen bei Zurückhaltung auf demographischem Wege ganz von selbst in den Schoß gefallen wäre.

  39. Egal welche Vorbehalte man gegen die Aktion wegen möglicher Wahltaktik haben kann:
    Ich geniesse erstmal die guten Nachrichten und werde heute Abend mein Glas auf die Niederlande erheben. Dass ich das noch erleben darf!

  40. Wo ist Frau Merkel wenn sie gebraucht wird?

    Ein starkes Zeichen wäre es, wenn die Bundeskanzlerin eine Solidaritätsadresse an die Holländische Regierung senden würde.

    Noch besser wäre es, wenn von Deutschland ausgehend die EU-Länder zu einem EU-Sicherheitsrat zusammengerufen werden, eine Wagenburg um Holland zu bilden und Gegenmaßnahme beschließen zum Schutz aller und damit auch der holländischen Interessen gegenüber der Türkei, damit die dort gar nicht erst auf dumme Gedanken kommen.

  41. #34 vandenHout

    Erdogan mit einer Drohne auszuschalten,halte ich nicht für gut .
    Erdogan ist der Garant dafür,dass die Türkei nicht in die EU aufgenommen wird.
    Man stelle sich vor,der Erdogan ist weg und dort kommt die Opposition an die Macht?
    Dann haben wir die Türkei auch noch am Hals und werden diese niemals mehr los.
    Es sei denn,die EU löst sich vorher auf.Dann kann es uns egal sein!

  42. Statt sich endlich zu integrieren (was der Islahm nicht zulässt), machen sie auch noch ihre heimische Wirtschaft, Tourismus kaputt. Selten gab es so dämliche, hörige, unbelehrbare Einwanderer, die es geradezu provozieren, dass wir sie bald nach Hause schicken, in ihren Kulturkreis des Islam.

    Dabei sagte einer der Chefideologen des Islam, Ibn Sina: „Extremes Klima produziert Sklaven von Natur, denn es muss Herren und Sklaven gegen. Türken und Schwarze sind Sklaven von Natur.“

    Es lohnt sich Gedanken über Rassismus zu machen und aus welcher kranken Ideologie er tatsächlich kommt:

    https://www.amazon.de/Die-Niederlage-politischen-Vernunft-Errungenschaften/dp/3866745354/ref=cm_cr-mr-title

    „Wer Grenzenlosigkeit zum Ideal erhebt, macht die Selbstverdummung zur moralischen Pflicht. Dagegen muss die Politische Vernunft Einspruch erheben.“

  43. Die Aufstände vor den Wahlen in Frankreich

    Jetzt kurz vor den Wahlen in den Niederlanden Aufstände von Türken.

    Muss jeder selbst wissen, was man daraus für Schlüsse ziehen kann.

  44. Seit Jahren hauen die MSM den ihnen Unliebsamen den Begriff „Hass“ um die Ohren. Der latente jetzt manifest werdende Hass der Muselmanen, Moslembrüder und Salafisten, die bis vor kurzem noch öffentlich ihr heiliges Buch des Hasses verteilen durften, blieb verschwiegen. Ja die Kritik an diesen Erscheinungen ist mittlerweile mit Strafe bedroht.
    So weist etwa der Propaganda Sender Phoenix den Protest, die Kritik, als Volksverhetzung aus.

    Hassbürger
    Zwischen Protest und Extremismus
    Film von Rainer Fromm

    Sind aus den Wutbürgern längst Hassbürger geworden? Ist im Protest so viel Verbitterung, dass gerade in der Anonymität des Netzes die Hassreden überhandnehmen? Filmautor Rainer Fromm nimmt in einer neuen Dokumentation die „Hassbürger – Zwischen Protest und Extremismus“ in den Blick.

    Sendetermine

    Mi. 07.12.16, 02.15 Uhr

    Sa. 10.12.16, 03.30 Uhr

    Die Dokumentation zeigt, wie sich Bewegungen wie Pegida radikalisieren – von Hassreden auf Demonstrationen bis zur gezielten Agitation im Internet. Dabei rückt die Frage in den Vordergrund, ob diese Agitation noch legal ist oder ob Freiräume für Volksverhetzung und Rassenhass geschaffen werden. Der Film zeigt, wie europaweit eine Hasskultur entsteht und sich Bewegungen wie Pegida mit Rechtsextremisten quer durch Europa vernetzen.
    Quelle: Phonix.de

    Fraythaler und Raischbirger, Pägida und AhEffDe sind die Zielgruppen, daneben ist alles friedlich und voller Menschenrechte.
    Die Untaten sind Einzelfälle aus denen nichts geschlossen werden darf. Der getürkte Geldbörsenfund ist ein Einzelfall aus dem immer auf die Gesamtheit der Schutzsuchenden geschlossen werden muss.
    Die Situation nimmt immer mehr die Züge an, die Europa vor dem WW I. innehatte.

  45. Gute und begrüßenswerte Maßnahmen der Holländer. Allerdings werden diese Maßnahmen nur getroffen, da Erdogan derzeit politisch und medial in Ungnade gefallen ist. Gegen das Grundproblem, die grenzenlose und unkontrollierte Überflutung mit moslemischen Invasoren, wird nicht wirklich angegangen. Die ausnahmsweise harte Haltung gegenüber der Erdogan-Türkei, ist meines Erachtens im Rahmen des niederländischen Wahlkampfes zu betrachten.

  46. #42 MaHei (12. Mrz 2017 09:03)
    Wie ich schon vor Jahren sagte: Ich setze zwar keine sonderliche Hoffnung in das restdeutsche Volk, sich der Islamisierung zu erwehren, aber man darf sich berechtigte Hoffnung machen, dass sich die Muselmanen aufgrund ihrer Paarung aus Temperament und IQ durch Ungeduld und Selbstüberschätzung im letzten Moment selbst den Triumpf zunichte machen, der ihnen bei Zurückhaltung auf demographischem Wege ganz von selbst in den Schoß gefallen wäre.

    Man muss nur die unmittelbaren Nachbarn befragen, denen Land sukzessive weggenommen wurde. Konstantinopel gehörte zu Europa, den Griechen bis weit nach Anatolien, sie sehen die Besatzer der Türken so: „Die Türken sind geistige Barbaren, gottesverachtend, Schwindler und schmutzig. Der Türke ist wie der Hund, der den Wilden spielt, aber wenn er gegen den Feind zu kämpfen hat, davonläuft. Der einzige effektive Weg, mit den Türken umzugehen, ist die Faust und Entschlossenheit.“

  47. #44 h2so4 (12. Mrz 2017 09:04)
    Wo ist Frau Merkel wenn sie gebraucht wird?

    Ein starkes Zeichen wäre es, wenn die Bundeskanzlerin eine Solidaritätsadresse an die Holländische Regierung senden würde.
    ————————————————-

    Genau das ist der Punkt: wofür brauchen wir das doch ach so stolze Europa (eigentlich die kümmerliche EU), wenn sich in den Stunden der Not eines der Mitglieder alle anderen feige wegducken.

    Der türkische Außenminister darf in Frankreich sprechen, die Kopftuchministerin darf in Deutschland unbehelligt umherreisen, alles wie gehabt.

    Die EU ist ein faulender, korrupter, verderbter Laden ohne Solidarität, ohne Ehre, ohne Zukunft.

    Sie wird scheitern auch mit Hilfe eines Erdogans, der den Europäern die Überflüssigkeit dieser EU vorführt. Und dafür sollte man ihm sogar dankbar sein.

  48. Die GRÖSSTE nationale und europäische

    Kraftanstrengung muss es sein..
    .

    … Die Türken in Europa wieder dem geliebten Erdogan-Führer zu zuführen..

    Sie wieder schnellstens nach hause..
    Heim ins Türkenreich zu bringen..

    Nur da fühlen sie sich wohl..

    Da gibt’s nur eben keine Sozialhilfe..</b

  49. Mittwoch sind Wahlen in Holland und schon ist es möglich, Grenzen zu setzen. Tut trotzdem mal gut.

  50. Genauso wie derzeit Erdogan in Syrien einmarschieren lässt, verhält er sich im übrigen Europa. Illegal.
    Diese hier islamen Soldaten Erdogans halten die Stellung und haben die Funktion einer Ordnungsmacht.
    Einzig richtige Reaktion Hollands.

  51. #44 h2so4 (12. Mrz 2017 09:04)

    Wo ist Frau Merkel wenn sie gebraucht wird?

    ———————–

    Merkel ist grundsätzlich für Alles und Jeden „unbrauchbar“ !

  52. Unerwünschte Ausländerin? In Deutschland haben wird Millionen unerwünschte Ausländer!

  53. #29 Wnn (12. Mrz 2017 08:53)

    #26 Eulenspieglein (12. Mrz 2017 08:51)
    Das ist erst der Anfang, 2017 wird für Europa ein Schicksalsjahr.

    Manche sind sich noch gar nicht im klaren was sich da gerade zusammenbraut.

    Genau, ich vergleiche es mit 1683 – die damals gegrabenen Tunnel vor Wien sind heute diese aufgeladenen, hasserfüllten Islam-Hörigen, jederzeit bereit zuzuschlagen. Ihre Fressen stehen schon weit auf und wir wissen, wie schnell Gehirne, die fremdgesteuert sind, Befehle an Arme erteilen, um den irren Gedanken Taten folgen zu lassen.

    Ja, es fehlt nur noch der sprichwörtliche Funken, man hätte gewissen Strömungen schon vor Jahren massiv entgegenwirken müssen. Jetzt ist es mit Sicherheit zu spät, aber darüber ist sich die Mehrheit nicht bewußt.

  54. Herr Gabriel? Frau Merkel? Herr Gauck/Steinmeier?

    Je suis Hollande oder…..

    Man hoert nichts. Hier hatte SOFORT ein statement losgelassen werden müssen; egal, in welche Richtung. Gar nichts sagen ist KEINE Option!!!

  55. Ich frage mich, ob die Türken auch in Norwegen so einen Aufstand wagen würden?

  56. UND IN DOISCHELAND IST SIE NATUERLICH IMMER NOCH EINE „ERWUENSCHTE“ AUSLAENDISCHE PERSON !

  57. Ich bin generell gegen jegliche Einwanderung, also im Prinzip für eine Einwanderungspolitik ähnlich wie sie Polen oder Japan betreiben. Dann hätten wir solche Probleme nicht.

  58. Ich werde das Gefühl nicht los, als sei das alles nur für die (dummzuhaltende) Bevölkerung inszeniert.

    Kurz vor der Wahl soll der Ministerpräsident Mark Rutte und seine VVD als energisch und durchgreifend gegen die Türkei dargestellt werden (wird von den Medien derzeit auch so transportiert), um Geert Wilders und der PVV Stimmen abzugraben. Die Unentschlossenen sollten sich doch noch für die VVD entscheiden, die diese ja so konsequent sind und die PVV nicht mehr benötigt werden.

    Nach der Wahl gibt es dann „Versöhnungsgespräche“ und die Türken dürfen mehr als zuvor. Geordnete Wahlkampftermin, mit staatlicher Einladung, auf Kosten des niederländischen Steuerzahlers (um „weitere internationale Konflikte zu verhinder“).

    Vermutlich so abgesprochen, denn auf höchster Ebene kennt man sich doch.

  59. #59 Nalanda (12. Mrz 2017 09:13)
    Nicht nur Allah Akbar sondern auch “Drecksjuden” hat der Türkenmob gebrüllt. Eine pro Erdoganzeitung schreibt: “Die holländische Armee umfasst 48.000 Mann. Wir haben 400.000 Türken in Holland”
    https://twitter.com/dersi4m/status/840827760511766528
    ————————————————-

    Das zeigt die Denkweise der Türken: keiner kommt an ihnen vorbei. Nur haben sie sich verrechnet…
    Die Türkei ist ein wirtschaftlich kränkelndes Land, die Währung im freien Fall…sie haben ausser den Kampfparolen ihres Sultans nicht viel zu bieten.

    Die Niederlande zeigen, dass es mit der ganzen Türkenherrlichkeit in Europa in Null komma Nix vorbei ist, wenn sich ihnen ein Land entschlossen entgegen stellt.

    In den niederländischen Kolonien reichten 10 Soldaten, um 10.000 Einheimische zu disziplinieren. Ich sehe da für die niederländische Armee kein Problem.

  60. Gabriel du selbsternanntes Packstück,schau die die Holländer an.Die gehen nicht Fressen mit Türke sondern können Politik.Du Dumpfbacke kannst weder das eine noch das andere.
    Schande Deutscher zu sein,die solche unfähigen Politclowns gewählt haben.

  61. Bravo Niederlande.
    Ich habe 25 Jahre in den Niederlanden gewohnt.
    Ein tolerantes und nettes Volk, aber wehe man tanzt ihnen auf der Nase herum, dann ist schluß mit lustig.
    Ich freue mich, dass die Niederländer diesem türkischen Abschaum (nicht alle Türken sind so )
    zeigen wo die roten Linien verlaufen. Würde der Rest Europas ebenso handeln, dann wäre die Ära des debilen machtgeilen Erdogan schnell zu ende.

    Wenn deren Wirtschaft zusammenbricht, dann jagen die Türken selbst diesen menschlichen Abschaum mitsamt seinen kranken Anhängern ins Meer.

  62. 65

    Nein , dieses verbot is in zu sammenarbeit mit den linken koalitionspartner pvda vice minister Ascher getroffen.

    Und die PVda ist dramatisch im keller.

  63. Alle Pro Erdogan Demonstranten in einen Fangkorb und sofort abschieben!
    Botschaften in Ankara schließen, Abzug aller europäischen Botschafter. Diplomatie beenden, Reisewarnung für Türkei herausgeben, Geldhähne zudrehen.
    Anpacken, es gibt viel zu tun!

  64. warum es bei uns noch ruhig ist?

    merkel ist eine genausogrosse speichelleckerin,wie ihre untergebenen.
    kein rückgrat,keine moral.
    eine pyramide von „nach oben beten,nach unten treten“abschaum.

    die unterste stufe menschlichen bodensatz.
    das deutsche volk von der medienhure manipuliert von dem regime betrogen.

    die elitäre paralellgesellschaft,hat unseren staat bereits vernichtet.
    die „deutschland ging es noch nie so gut wie heute“hat immer grössere schwierigkeiten die wahrheit zu unterdrücken.
    die „überraschenden“ereignisse werden sich spätestens nach den wahlen,wie eine lawine über deutschlands bürger ergiessen.

    deshalb meine bitte,last die verursacher dieser katastrophe nicht davon kommen.
    verachtet euer kurzzeitgedächtnis und speichert das ab,was die kanallienjournalie an offenem staatsbetrug betreibt.

  65. Vielleicht erklärt die Türkei den Niederlanden, Österreich und Deutschland noch den Krieg.
    Alles ist möglich.

  66. Die Provokationen der Türkei gegenüber die Niederlande sind unerträglich aber mit einer ECHTEN Opposition im Nacken musste die Haager Regierung Flagge zeigen und nicht wie Merkel sich im Staube zu Erdogans Füssen kringeln. Man möchte es nicht glauben:
    „Family Minister Fatma Betul Sayan Kaya refused to return to Germany late Saturday after Dutch police asked she leaves the Netherlands“
    Her Excellency laut Anadolu:
    „I will be calling out to the whole world from now on. With this anti-democratic practice you are doing“. „You are now in violation of the expression of the freedom of movement and all democratic rights of the Netherlands. This is the embassy of my country and you have to let me get in there“
    http://aa.com.tr/en/europe/turkish-minister-defiant-facing-threats-by-dutch-police/769386
    Das deutsche Volk braucht wieder eine Volksvertretung mit einer ECHTEN Opposition, statt eines Plauderkasten voller aus Hinteranatolien importierten Weicheier und LSBTIQ-Förderer. Wir können gespannt sein wie die EUdSSR (Jan-Kloot Jonkers) und Berlin (Merkel, Gabriel) auf diese beispiellose Missachtung der niederländischen Souveränität und Schändung der „comity of nations“ reagieren.

  67. Ich habe noch Hoffnung.

    Die Bedeutung der Präsidentenwahl in den USA im November ist noch nicht Jedem vollständig klargeworden. Die Bevölkerung hat sich nicht mehr täuschen lassen und sich gegen das Establishment (Mafia) entschieden. Möglich gemacht hat dies das Internet, in dem sich die Menschen genau informieren können und sich ihre eigene Meinung bilden können, dabei war das Internet doch eigentlich zur Überwachung gedacht. Die Wenigsten haben dem Wahlvolk so eine Intelligenz zugetraut und überhaupt nicht damit gerechnet, dass der Einfluss des Etablishments komplett versagt. Deswegen wurden in den Systemmedien und Talkshows vor den Wahlen gegen Trump munter gehetzt. Jetzt ist es aber so, dass der mächtigste Mann der Erde, Herr Trump, sich die Namen gemerkt hat und sich notiert hat, wer was über ihn gesagt hat. Besonders wird er sich merken, dass Frau Merkel als Vasall Trump die Demokratie erklären wollte und ihm Konditionen mitteilte, unter denen sie bereit wäre, mit ihm zu reden. Das ist einfach nur lächerlich und voll peinlich. Deswegen meine ich, dass die Merkel mit einem Fingerschnippen durch Herrn Trump von der politischen Bühne verschwinden wird und mit ihr alle Multikulti-Parteien. Entschuldigungen bei Trump reichen da nicht mehr aus. Ich hoffe, das alles wird sehr bald passieren.

  68. #63 Vernunft13 (12. Mrz 2017 09:15)

    ———————

    Was erwarten Sie den noch der Verbrecherbande in Berlin ?

    Die haben ganz eigene Ziele und so wie es aussieht in Europa scheint es für Merkel und Co. bestens zu laufen, warum noch dazu was sagen?

    Aber die „Zufälle“ sind schon merkwürdig

    Vor den Wahlen in F der Straßenterror
    Niederlande jetzt auch Ärger vor den Wahlen

    Was wird uns bald erwarten bis September?

  69. Bravo ! Bravissimo !!
    Dass ich nochnal Holland-Fan werde in meinem Leben, hätte ich nicht gedacht. Sie machen das einzig Richtige, um dem Irren vom Bosporus seine Grenzen aufzuzeigen. Die einzige Sprache, die dieser Tyrann versteht. Freilich ist Rutte von Wilders getrieben, soviel steht fest. Also auch Bravo Geert Wilders !!
    Unsere Nulpen kannste doch komplett vergessen dagegen.

  70. Da fängt er an, der „Aufstand“ den Erdogan angekündigt hat.
    Bin gespannt wer den Niederländern als erstes in den Rücken fällt, Mutti oder der heilige Sankt Martini.
    Und Die Welt hat auch ein Problem, man möchte sich gerne liberal und tolerant geben, andererseits sitzt deren Schmierfink Yücksel noch immer im Knast

  71. Wetten, dass Erdowahn Mutti angerufen hat, warum sie seine ausgewiesene Teppichbückerin nicht an der Grenze zum türkischen Kalifat Buntland persönlich abgeholt hat!

  72. Hup, Holland, hup!
    An meinem Geb. besuchen wir jedes Jahr eine Europ. Stadt, dieses Jahr ist Amsterdam gebucht ab 17.3, für 5 Tage.
    Durch den Skandal freue ich mich noch mehr, und werde mit Glückwünschen nicht geizen.
    Wenn doch nur ganz Europa diese Sprache mit den frechen Türken sprechen würde!

  73. #54 Andreas Werner (12. Mrz 2017 09:10)

    #44 h2so4 (12. Mrz 2017 09:04)
    Wo ist Frau Merkel wenn sie gebraucht wird?
    ——————-
    Incognito in der türkischen Botschaft, wo sie eingeosmant wird.
    Sie wird nicht gebraucht, denn sie war von Anfang an nicht zu gebrauchen. Ein reines Produkt der Frauen- bzw. OssiQuote eine KanzlerIn der Grünen.

  74. Der holländischen Regierung ging es nach ihren Worten um die „öffentliche Sicherheit und Ordnung“, die bei den hetzerischen Auftritten der Türken gefährdet sei. Die Krawalle in Rotterdam jetzt bestätigen das!

    Das ist zunächst eine staats- und sicherheitspolitisch ausgerichtete Maßnahme. Damit kann man schon zufrieden sein, auch wenn der Islam dabei vordergründig natürlich keine Rolle spielt. Einen Schritt weiter gedacht ist aber offensichtlich, dass diese Aggressionen eben durch das mohammedanische Überlegenheitsgefühl und die Abwertung anderer als „Ungläubige“ begründet sind. Und diese Einsicht wird sich durchsetzen, das predigt Wilders seit Jahren. Nun sehen alle, dass er Recht hat. Hoffentlich wählen die Holländer das Original, Wilders!

  75. #76 Tango 666 (12. Mrz 2017 09:27)

    „andererseits sitzt deren Schmierfink Yücksel noch immer im Knast“

    Dieser Ausbund türkischer Überheblichkeit und Anmassung möge noch lange in Erdogans Kasematten schmoren.

  76. Frage:
    Wann Reist Bundestag Vice C. Roth alias „Fatima“
    nach Ankara um den Erduan Türken in dieser Schweren Stunde beizustehen?
    Die Besten Grüsse unserer Kanzlerin zu übermitteln?
    Die Tiefe Verbundenheit der Köter mit dem Kalifen….

    Frage über Fragen

  77. Bieten die Niederlande Grundkurse für den richtigen Umgang mit Türken und ihrem geisteskranken Herrn Erdogan an? Unsere gesamte Bundesregierung würde daran sicher gern teilnehmen.

  78. Alles kein Problem. Erdogan schimpft, macht aber sonst nichts. Kann er auch nicht, denn dann wäre er sofort pleite. Also man sieht: nur heiße Luft aus Ankara.

  79. Wo ist diese Ministerin denn abgeblieben? Ist sie schon zurück in der Türkei?
    Der französische Staat steht mit Hollande unter Merkels Knute, das wird vielen Franzosen nicht gefallen, dass Cavosoglu von den Niederlanden direkt nach France geflogen ist und heute hier sprechen darf!

  80. Der türkische Mob!! Wie viele das sind und trotzdem knickt Holland nicht ein!!!

    Bin einmal mit 250 Holländern an Bord zur Rallye Dakar nach Buenos Aires geflogen. Das sind alles kräftige Kerle, die kennen keine Angst. Da hätte auch kein Flugzeugentführer eine Chance gehabt! Die lassen sich ihr Holland nicht wegnehmen von einem Haufen rotzfrecher respektloser kreischender roter Fahnenschwenker!!

    Deutschland kann sich eine riesige Scheibe von den Holländern abschneiden!!!

    Die Ministerin sollte man auch gleich zurück in die Türkei schicken! Und wenn Erdogan uns die Flüchtlinge nicht nachhaltig vom Hals hält, sollte man das Geld, das er schon eingesackt hat gleich wieder zurück fordern, einklagen! Lassen wir uns hier erpressen?? Können wir unsere Grenzen nicht ohne diesen Mann allein schützen? Brauchen wir die Türkei, um wirtschaftlich überleben zu können? Dieser Affenzirkus der auf den Straßen momentan in Deutschland läuft TÜRKEN gegen KURDEN samt aller verzweigter „Untergruppen“ , der kann ganz schnell umschwenken in TÜRKEN gegen DEUTSCHE! Wer braucht diesen Zirkus im Land!!

    Diese Leute verstehen kein NEIN! Das ist das Hauptproblem! Das müssen sie erst lernen, bevor man mit ihnen „Geschäfte“ macht!

  81. Und was macht nun das linksgrün-islamfaschistiche Deutschland mit der in NL unerwünschten Turkmohammedanerin? Einen Ersatzauftritt in Essen?

  82. Ach, was gibt sich die große Türkei mit dem kleinen Holland ab. In der größten Enklave der Türkei sind der Sultan und seine Vasallen herzlich willkommen:

    Erdogan denke weiter über einen Deutschland-Besuch nach, Ort und Zeit stünden aber noch nicht fest. Bundesaußenminister Sigmar Gabriel habe Veranstaltungsorte in mehreren Regionen vorgeschlagen. Deutschland halte einen Besuch Erdogans also für positiv und angemessen.

    http://www.bild.de/politik/ausland/recep-tayyip-erdogan/nach-einreise-verbot-tuerkei-droht-mit-nato-ausstieg-50803830.bild.html

  83. Erniedrigend und beschämend für Schland finde ich, dass gerade diese Art von Muslima-Tussen hier den Ton und die politisch Richtung angeben. Statt – wie im kleinen Hollande – deren demokratiefeindlichen Agitationen einen Riegel vorgeschoben wird, wird ihre Moslemverherrlichung noch den roten Teppich ausgerollt. Schland bejubelt unreflektiert seine Abschaffung. Gott, wie peinlich. Was für Politiker haben wir hier nur gewählt….

  84. #59 Nalanda

    Nicht nur Allah Akbar sondern auch “Drecksjuden” hat der Türkenmob gebrüllt.

    Echt?! Woher weißt Du das, gib doch mal eine Quelle an. An dem Punkt sind die Holländer ziemlich hellhörig, auch mit „Nazi“-Beleidigungen kann man sie tief treffen.

  85. Unsere völlig kranke links-liberal-grüne Politik der letzten 30 Jahre zeigt immer schonungsloser in welch -in der Weltgeschichte zuhauf erprobte- Konflikte sie uns führt.
    Man kann nur hoffen das diese Dynamik anhält und es zu einem klaren Bruch zwischen EU und der Türkei kommt. Man muss über das Modell von 1923 zwischen der Türkei und Griechenland nachdenken. Alle Erdogan Anhänger mit einer Abschlagszahlung zur Umsiedlung in die Türkei belohnen. Wer hier bleibt muss assimilieren. Je früher diese Binsenweissheit zum Thema wird, umso friedlicher wird dieser Übergang erfolgen. Danke CDUSPDGRUENEFDP Versager

  86. #13 alles-so-schoen-bunt-hier (12. Mrz 2017 08:42)

    … und sie erst nach langem Palaver “in das Land abgeschoben, aus dem sie eingereist ist, nach Deutschland” …

    Und was macht dieses bekopftuchte Stück nun in Deutschland? Ich will die nicht in unserem Land haben! Wir sind doch nicht die osmanische Provinz Germanistan, auch wenn Merkel und ihre Bande uns fast dazu gemacht hat.

  87. #62 Eulenspieglein (12. Mrz 2017 09:15)
    #29 Wnn (12. Mrz 2017 08:53)

    #26 Eulenspieglein (12. Mrz 2017 08:51)
    Das ist erst der Anfang, 2017 wird für Europa ein Schicksalsjahr.

    Manche sind sich noch gar nicht im klaren was sich da gerade zusammenbraut.

    Genau, ich vergleiche es mit 1683 – die damals gegrabenen Tunnel vor Wien sind heute diese aufgeladenen, hasserfüllten Islam-Hörigen, jederzeit bereit zuzuschlagen. Ihre Fressen stehen schon weit auf und wir wissen, wie schnell Gehirne, die fremdgesteuert sind, Befehle an Arme erteilen, um den irren Gedanken Taten folgen zu lassen.

    Ja, es fehlt nur noch der sprichwörtliche Funken, man hätte gewissen Strömungen schon vor Jahren massiv entgegenwirken müssen. Jetzt ist es mit Sicherheit zu spät, aber darüber ist sich die Mehrheit nicht bewußt.

    Ich fürchte auch. Wenn man das hört, verliert man völlig den Glauben. Normal wirkende Herren, des Denkens mächtig, sagen ein Bus habe ja auch nur einen Fahrer. Wir erleben aktuell die Wiederrichtung eines faschistischen Staates, wie damals bei uns in Deutschland, jetzt wieder mitten unter uns, gespeist durch eine irre, hasserfüllte Religion. Dabei sind es lediglich die Ergebnisse einer doppelten Schmach: Niedergang des osmanischen Reiches und langsames Erkennen müssen der negativen Auswirkungen von Frauenunterdrückung und Sklavenhalterei, gespeist durch eine Religion, die jeder ernsthaft analysierende Mensch sofort ausweisen muss – und zwar schon wegen dieses einen Satzes:

    Siehe, S C H L I M M E R als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.” (Sure 8, Vers 55)

  88. Und für Deutschland muss gelten:

    keine Wahlkampfauftritte von Politikern fremden Staaten auf deutschem Boden.

    Punkt, Basta, Fertig, keine Diskussion.

  89. Wieso angst vor den fluchtlinge ?
    Wenn der Erdowahn sie los lasst kommen die nicht weiter als Ostereich, Mazedonien , Ungarn ua zaune!
    Oder mutti muss dan wieder ein “freundliches“‚ gesicht zeigen.

  90. 3 zitrone1 (12. Mrz 2017 08:30)

    BRAVO HOLLAND !!

    Man muß sich mittlerweile nur noch schämen ein Deutscher zu sein.Ein kleines Land wie Holland zeigt allen wie es gemacht wird!!

    RESPEKT

    —————-

    Volle Zustimmung!
    Ganz Ihrer Meinung!!

  91. Die Ausweisung – BINGO ! Endlich reagiert mal eine Regierung positiv. Das ,sollte aber nicht die einzige sein die nach Hause geht. Auch hier in Deutschland sind noch genügend die in die Heimat sollten.

  92. #85 Heidesand
    #89 Eurabier

    Ja, das keifende Kopftuch ist von DUS mit einem Privatjet nach Istambul zurückgeflogen, noch in der Nacht, laut http://www.telegraaf.nl

    Der Dialog oben in dem Video ist herrlich, als der holländische Polizist nur zwei Sätze sagt zu ihr: „Sie dürfen hier nicht rein“, und als sie keift, sagt er: „Dann muss ich telefonieren und wir ergreifen ganz andere, für Sie unangenehmere Maßnahmen“.

  93. #43 MaHei (12. Mrz 2017 09:03)

    Wie ich schon vor Jahren sagte: Ich setze zwar keine sonderliche Hoffnung in das restdeutsche Volk, sich der Islamisierung zu erwehren, aber man darf sich berechtigte Hoffnung machen, dass sich die Muselmanen aufgrund ihrer Paarung aus Temperament und IQ durch Ungeduld und Selbstüberschätzung im letzten Moment selbst den Triumpf zunichte machen, der ihnen bei Zurückhaltung auf demographischem Wege ganz von selbst in den Schoß gefallen wäre.

    Ich sehe es ähnlich. Es ist in der Tat unsere einzige Chance, dass 99 % der Osmanen strunzedumm und dermaßen von ihrer eigenen Großartigkeit überzeugt sind, dass sie die Realität nicht erkennen und entscheidende Fehler machen.

    Und wenn dann noch die scheußliche Kanzlerin verschwindet, die sich in Erdogans Analtrakt so wohlfühlt, ist Polen bzw. Deutschland vielleicht doch noch nicht verloren.

  94. Erdogan-Türken raus!
    Das kann nur die Antwort sein!
    Diese Integrations Resistenten Islamis zurück an den Bosperus
    da sind sie „zuhause“ da Gehören sie hin‘ Basta.
    Das ist Alternativ los!

  95. FDJ-Merkel ließ auf dem Höhe des KarikaturenStreits 2006 unseren EU- und Natopartner Dänemark feige im Stich. Nun wird sie die Niederlande feige opfern, so wie sie uns auch an den Islam ausgeliefert hat.

    CDU-Mitglieder, setzt Merkel ab oder wollt ihr Völkermorder sein?

  96. Was sagte doch gleich Erdolf am 10. Februar 2008 in der Köln-Arena:

    Die türkische Gemeinschaft und der türkische Mensch, wohin sie auch immer gehen mögen, bringen nur Liebe, Freundschaft, Ruhe und Geborgenheit mit sich. Hass und Feindschaft können niemals unsere Sache sein. Wir haben mit Streit und Auseinandersetzung nichts zu schaffen.

    Sieht man ganz deutlich. Nichts als Liebe, Ruhe, Freundschaft und Geborgenheit.

    :)))

  97. http://www.bild.de/regional/berlin/schlaegerei/massenschlaegerei-vor-berliner-club-50802670.bild.html

    ..

    https://www.welt.de/vermischtes/article162765010/DRK-Sanitaeter-mitten-im-Rettungseinsatz-bestohlen.html

    <<Wir haben mehr als Gold bekommen…<<<

    ..

    https://www.welt.de/politik/video162760043/Wilders-Wahlprogramm-umfasst-genau-eine-Din-A4-Seite.html

    <<<Eine Din-A4-Seite reicht ja auch aus, schließlich ist nicht alles schlecht.Meist lösen sich mehrere Problem von selbst, wenn man das Hauptproblem löst.Das Hauptproblem in Europa ist der Islam, das plündern der Sozialsysteme.Wenn man bedenkt, wieviele Mrd. ins Ausland fließen, wie gut stünde Europa da, ohne diesen Summen?<<<

    ..

    ttps://www.welt.de/politik/article162769442/Das-Gespenst-von-zwei-Rechtsregierungen-heult-laut.html

    In Deutschland hat sich die Bevölkerung entschieden, dass sich im Wahlkampf nicht alles um die in Umfragen sinkende Anti-Partei dreht, sondern um den Wettkampf der beiden Volksparteien.

    Ob das Land am Ende von Angela Merkel oder Martin Schulz geführt wird, ist aus europäischer Sicht weniger entscheidend:

    Beide haben sich als Mediatoren erfolgreich versucht.
    Nur sollte sich Schulz bald auch öffentlich gegen Rot-Rot-Grün aussprechen. Denn das wäre kaum etwas anderes als ein Rechtsruck – nur von links.

  98. #99 Korrektur: ab Köln in die Türkei geflogen ist das keifende Kopftuch.

  99. Eins sollte den Niederländern Sorge bereiten:
    der weit größere Nachbar – die Deutschland-Simulation „BRD“ – sorgt unverdrossen für satten Nachschub an Muselmanen.

    Wenn die innerhalb der nächsten 1-3 Jahrzehnte via Geburtendschihad und Massenmigration hier die Vorherrschaft errungen haben, wird die „BRD“ erneut zur Gefahr für die Nachbarländer; und zwar vom Kaliber Deutsches Reich Zwo, wahrscheinlich schlimmer.
    🙁

  100. http://www.spiegel.de/sport/fussball/marvin-plattenhardt-von-hertha-bsc-fordert-von-afd-loeschung-eines-fotos-bei-twitter-a-1138370.html

    ..

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-und-niederlande-gelegenheit-macht-krise-kommentar-a-1138371.html

    <<Der Autor ist dem Reflex erlegen, wonach im Konfliktfall immer beide Seiten irgendwie Schuld sein müssen. In diesem Fall versucht er somit, dem Hausbesitzer, der einen pöbelnden Eindringling nachhaltig abweist, eine Mitschuld zu geben. Die Eskalation lag einseitig bei der türkischen Regierung, die offenbar der Auffassung ist, dass sie überall Hausrecht hat, wies nur türkischstämmige Menschen gibt. Erdogan bricht hier systematisch Regeln des Völkerrechts und des Umgangs. Die letzten 24 Stunden haben gezeigt, wie weit er geht. Gut, dass die Niederlande ihm eine klare Grenze gezogen haben. Ich hoffe nur, dass Deutschland und die anderen Europäer endlich aufwachen und diesen unsinnigen Wahlkampf unterbinden, der ihre türkische Gemeinden spaltet und von der Bevölkerung entfremdet.<<

    <<Ich bin bei Leibe kein Fan von wilders und co aber das was erdogans Schergen in Europa abziehen geht auf keine Kuhhaut. Die wissen genau dass Rutte innenpolitisch unter Druck steht…der Brandstifter ist ganz klar Erdogan. Zwar bin ich auch nicht für Eskalation aber die Geschichte lehrt uns auch wo appeasement hinführen kann<<<

  101. Wenn keine Wahlen anständen, hätte das Kopptuchweib ungestört ihre Propaganda mit dem damit verbundenen geistigen Dünnschiss absondern dürfen!

    Trotzdem sieht man, wo Erdolf seine 5.Kolonne überall hat, die rotten sich innerhalb von Minuten zu Tausenden zusammen, wenn Erdolf den „Ruhrkrieg und den Marsch zum Kölner Dom“ ausruft, dann brennt die Luft und Flintenuschis gegenderte Waldorfwehrmacht, darf nicht im Innern eingesetzt werden, da kommen dann die traurigen Gesellinnen mit Maschinenpistolen ohne Magazin im Einsatz…….Narrenrepublik!

  102. Da sieht man schon wie dumm diese Türken sind.
    Was sollte die holländische Regierung machen.
    Hätte sie die Türken ihre Veranstaltungen machen lassen hätte Wilder wahrscheinlich die Wahl in Holland gewonnen. Um nicht gleich zu verlieren haben sie so reagiert. Die Holländer müssen jetzt sehen was sie bei der Wahl machen.
    Das ist nicht einfach für sie. Das sich die Türken jetzt so aufregen ist Wahlunterstützung, für wen ???? So oder so ist es richtig den Türken zu zeigen, das nicht alles geht.

  103. Was wird Merkel jetzt tun? Unseren niederländischen Nachbarn beistehen? Die geplanten 30 Wahlkampfauftritte in Deutschland verbieten?

    Ganz sicher nicht. Die setzt sich nicht wiederholt vor türkische Flaggen bei Erdogan, läßt sich nicht devot von den Türken ihre Türkeipolitik vorschreiben oder sich widerspruchslos beleidigen und macht kritiklos deren Feinde zu unseren – ohne einen guten Grund.

    Merkel handelt wie jemand der erpresst wird. Etwa das Flüchtlingsabkommen? Ist denn die Balkanroute nicht ohnehin dank dem Handeln anderer europäischer Länder längst dicht?
    Oder gibt es da was anderes, das ihr politisch das Genick brechen könnte?

    Auch wenn ich Gefahr laufe hier als Verschwörungstheoretiker bezeichnet zu werden. Aber glaubt hier ernsthaft jemand dass beim NSU-Fall alles mit rechten Dingen zugegangen ist? Könnte die Gefahr der Aufklärung über eine Verschwörung vom Geheimdienst bis in hohe Regierungsämter Merkel nicht zu derartig nachsichtigem Handeln bewegen?

    Hier der äußerst lesenswerte und gut recherchierte Artikel des Spiegel vom 21.02.2011 bezüglich der Dönermorde:

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-77108510.html

    Liest man diesen Artikel und vergleicht ihn mit den späteren eklatanten Ungereimtheiten der NSU-Farce kann man schon ins Grübeln kommen. Denn sollte hier mit dementsprechendem Wissen der Türken tatsächlich manipuliert worden sein, dann wäre Merkel mehr als erpressbar. Erst recht in einem Wahljahr.

  104. Ich frage mich bis heute?

    Welchen Narren haben dämliche deutsche Politiker an den Türken gefressen?

    Warum kriechen sie diesem aggressiven Pack so tief in de Arsch?

    Warum lassen sie zu, dass sie unser Land bedrohen und beschimpfen?

    Türken bedrohen uns aber unsere SOZIALHILFE nehmen sie!

    Türken raus aus Deutschland/Europa!

  105. Und unsere linksgrün-pädophilen Drecksmedien lügen:

    SPD im Aufwind, AfD auf tiefstem Stand.

  106. Es wäre schön wenn wir mal eine Regierung hätten die einen Arsch in der Hose hat und keine Rückenmarkserweichung zeigt. Diese Luschen in Berlin machen sich doch in die Hosen ! Die arbeiten lieber am Verrat des Deutschen Vaterlandes !

  107. Diese Ministerin ist aber auch ungemein unattracktiv, uncharmant und leider völlig hohl in ihrem Windel geschmückten Schädel.

    Was haben diese widerlichen Türkinnen hier bei uns zu suchen? Alle RAUS, aber sofort, wenn ich bitten darf!

  108. #103 Nalanda

    Aha, danke! Traurig, traurig:

    …Vooral in het Turks, soms in het Nederlands. ,,Kankerjoden! Kanker-Wilders!’’

    Omdat de minister weg is, kan ook de ME vertrekken. Vijf busjes die de ingang van de Schiedamsevest urenlang blokkeerden, maken rechtsomkeert. En dan slaat de sfeer helemaal om. Ruim 200 jonge demonstranten rennen op de ME af, slaan op de wegrijdende busjes, gooien met bekers. Agenten te paard komen de straat in om de demonstranten terug te dringen. Die rennen weg, maar keren ook meteen weer terug. ,,Joden!’’

    Aber Ihr Holländer hier, „kanker“ heißt doch „Krebs“, also die Krankheit? Demnach rufen die „Krebs-Juden“?

  109. Cavusoglu erklärt, die Niederländer behandelten die Türken im Land wie Geiseln. „Ich habe sie zu Euch geschickt, damit sie Eurer Wirtschaft helfen. Sie sind nicht Eure Gefangenen”, sagte er. „Wenn meine Reise die Spannungen erhöht, na und? (…) Ich bin ein Außenminister, und ich kann hingehen, wo auch immer ich will.”
    ———————————————
    Wieviele Lügen, Anmaßungen und Beleidigungen müssen wir uns von diesen testosteronverseuchten, ungebildeten Türken noch bieten lassen?
    RAUS aus der Nato, keine weiteren Verhandlungen mehr für einen EU-Beitritt der Türkei! Ohne diese ekelhaften Berserker ginge es uns sehr viel besser!

    Nun macht mal ernst, mit dem Türkenabzug aus den NL und DE. Holt sie alle wieder zurück, und nicht vergessen, die Krankenversicherung und das Kindergeld zu kündigen! 🙂 🙂

  110. Fast 30 Jahre wurden die Türkei von der EU verarscht, eine Aufnahme in Aussicht gestellt.
    Mit Entwicklungshilfe ruhiggestellt, in der Hoffnung auf eine Demokratisierung.
    Allen war klar, dass das nie geschehen wird.
    Erdogan will und wollte immer eine islamische Türkei als Regionalmacht im arabischen Raum, will nicht mehr in die EU, will diese nur ausnutzen bzw. Europa islamisieren.
    Er hat den IS massiv unterstützt, um Syrien zu zerstören. Durch das Eingreifen Putins ist ihm das nicht gelungen, nun droht auch noch ein autonomes Kurdistan in Syrien und im Nordirak.
    Dazu Wirtschaftseinbruch um 30% (Tourismus 60%)und Inflation von 8-10%.
    Es entsteht ein diktatorisches System mit Aufhebung aller Freiheiten und verstoss gegen die Menschenrechte.
    Wie lange wird so ein Staat in der NATO zu halten sein?
    Wenn die wirtschaftliche Schwäche von den Menschen in der Türkei verspürt wird, wird es auch dort mit dem Jubel vorbei sein, es sei denn, es findet sich ein auswärtiger Sündenbock, auf den man die Wut lenken kann.

  111. Ist doch eigentlich positiv, je mehr die Erdogantürken krakeelen und randalieren , desto mehr wird doch jedem Demokraten klar, dass dieses Pack in Europa nichts zu suchen hat

  112. Das Bild der türkischen Ministerin zeigt mir eine weltoffene, aufgeschlossene Frau.

    Ich kann die ganze Aufregung nicht verstehen!

    (Ironie aus)

  113. #4 canario (12. Mrz 2017 08:31)

    .. diese extrem weit aufgerissenen unrasierten Fressen …. ekelhaft und widerlich!
    ————————————————-
    Ja, diese widerlichen Visagen, von Hass und Aggressivität gezeichnet, sind auch mir sofort aufgefallen. Mit denen kann man doch von vornherein keine gedeihliche Diskussion führen – ich meine, die gehören doch in den Zoo! 🙂

  114. Da kann man sich gut vorstellen, dass in D der Bürgerkrieg in seine heiße Phase tritt, wenn unsere Regierung türkischen Politikern den Auftritt verbietet.

    Darum wird es hier keine Auftrittsverbote geben – es sein denn die Gesetze werden schnell geändert, dass Türken, die auf der Straße randalieren, sofort ohne Verfahren eine Kugel in den Kopf geschossen werden darf. Das wird leider nicht passieren, deshalb können wir uns auf die Auftritte von Erdogan und seinen Paladinen freuen.

  115. Cavusoglu erklärt, die Niederländer behandelten die Türken im Land wie Geiseln. „Ich habe sie zu Euch geschickt, damit sie Eurer Wirtschaft helfen. Sie sind nicht Eure Gefangenen”, sagte er. „Wenn meine Reise die Spannungen erhöht, na und? (…) Ich bin ein Außenminister, und ich kann hingehen, wo auch immer ich will.”

  116. Ich hoffe dass diese in den Videos gezeigten Bilder um die Welt gehen.
    Hier kann sich Jedermann davon überzeugen, wie Moslems reagieren, wenn ihre Forderungen mal nicht untertänigst erfüllt werden, wie sie es in Deutschland gewohnt sind. Dann zeigen sie ihre fanatische und hochagressive Fratze!
    Nun kann man sich schon mal ein Bild machen, wie diese Moslems auftreten werden, wenn sie hier mal in der Mehrheit sind.
    Ich mag gar nicht daran denken!

  117. Die Sache hat auf mehreren Ebenen gute Seiten.
    1. Auch bisher eher indifferent zum Islam stehenden Niederländer werden nach dieser beeindruckenden wie völlig verrückten Showeinlage ihr Verhältnis gegenüber Mohamedanistan überdenken.
    2. DAS werden die Holländer so schnell nicht vergessen! Ein Eintritt der Torken in die EU wird somit immer unmöglicher.

    Hatter gut gemacht, der türkische Aussenminister.

    P.S. Selbstreflektion ist wirklich nicht eine Stärke der Mohammel. 1400 Jahre Inzucht lassen grüßen.

  118. Was ich diese gewalttätigen, hassverzerrten islamischen Brüll-Affen hasse, die gehören alle wegen Landfriedensbruch in ihre Heimat Türkei und anderswo zurück geschickt.

    Diese undankbaren Brüll-Affen sind nur fordernd, laut, aggressiv und gewalttätig, nichts weiter. Solchen Abschaum brauchen wir hier in Deutschland und Europa nicht, ebenso wenig verlogene, freche, respektlose und stets fordernde türkische Politiker in Europa, die die Gesetze und Politiker Europas missachten, und die nur hier her kommen, um ihren nichtsnützigen Ziegenstaat zu verherrlichen.

    Also alle raus aus Deutschland und Europa, deren Herz für ihre steinzeitlichen Heimatländer schlägt, die sich bei uns nicht integrieren wollen!

    Ebenso gehört die türkische Flagge in der Öffentlichkeit verbannt, bzw. komplett verboten, sie erinnert an ein nationalsozialistisches System, wenn bei jeder türkischer „Demonstration“, bzw. als einen Angriff stellt es sich schon dar, wenn die Einheimischen mit einem roten Fahnenmeer bedroht und eingeschüchtert wird, wie es damals die Nazis auch taten, um ihre Macht zu demonstrieren.

    Kein anderes Volk schwingt soviele Fahnen in einem fremden Land, wie die Türken es bei ihren Angriffen (Demonstrationen) tun, weil es eben diese türkische Politiker steuern, die jetzt in den Niederlanden Auftrittverbot bekommen haben.

  119. #141 Markus Sternberg (12. Mrz 2017 10:12)

    Da kann man sich gut vorstellen, dass in D der Bürgerkrieg in seine heiße Phase tritt, wenn unsere Regierung türkischen Politikern den Auftritt verbietet.
    ++++++++++++++++++++++

    Wäre es besser, sich sofort ohne Widerstand zu unterwerfen?

    Die Feigheit ist doch ohnehin schon grenzenlos.

  120. Wenn das so weitergeht muss irgendwo in Europa eine Geschlossene Anstalt gebaut werden wo die ganzen Politiker der Türkei reinpassen. Ich finde es super wie die reagieren. Zeigt ihr wahres Gesicht. Besser kann es doch nicht laufen. Ich denke diese Jahr kommt keiner mehr in die Türkei Urlaub machen.

    Türkei droht mit Konsequenzen der „schwersten Art und Weise“

    …………..Sein Land werde härteste Vergeltung üben, teilte Ministerpräsident Binali Yildirim am Sonntag mit. Die Türkei werde dieses inakzeptable Verhalten mit gleicher Münze heimzahlen. Die Antwort werde in der „schwersten Art und Weise“ ausfallen……..

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/t%C3%BCrkei-droht-mit-konsequenzen-der-schwersten-art-und-weise/ar-AAoa9aE?li=AAaxdRI&ocid=spartanntp

    Da bin ich mal gespannt was das sein soll ?

  121. Neue Umfrage Niederlande. (aber noch vor den Auseinandersetzungen in Rotterdam gemacht):

    Peiling: Vier partijen dicht bij elkaar

    Vier partijen liggen dicht bij elkaar (VVD, PVV, CDA en GroenLinks) in de laatste peiling van Maurice de Hond.

    Twee derde van de kiezers heeft nog een tweede (of derde) partij die een serieuze kans maakt op een stem.

    Deze peiling is gehouden voor de rellen in Rotterdam van zaterdagavond en verschilt niet van die van vrijdag.

    In deze peiling staat VVD op 24, PVV op 22, CDA op 22, GroenLinks op 20, D66 op 17, SP op 15 en PvdA op 9. ChristenUnie op 5, 50PLUS op 5, Partij voor de Dieren op 4, SGP 3, DENK 2, Forum voor Democratie 2. VNL verliest zijn ene zetel van vorige week.

    http://www.telegraaf.nl/binnenland/27784217/___Vier_partijen_dicht_bij_elkaar___.html

  122. Haha…Ausgewiesen „Back to Germany“. Ja, Germoney ist schon eine Provinz des Erdogan-Reiches, das hat der Polizist schon ganz gut mitgekriegt…

  123. PI: „Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan… drohte schon am Samstag mit Landeverboten für niederländische Flugzeuge in der Türkei“

    Noch nicht mal könnte ich das als Drohung empfinden. Wer möchte schon in der Türkei landen? Niemand brauch die Türkei.

    #142 merkel.muss.weg.sofort (12. Mrz 2017 10:14)

    Cavusoglu erklärt, die Niederländer behandelten die Türken im Land wie Geiseln. „Ich habe sie zu Euch geschickt, damit sie Eurer Wirtschaft helfen.

    Ha ha, die Türken haben, als sie in den Niederlanden einmarschierten, zu ersten mal richtig Knete verdient, genau so wie in Deutschland. Als die hierher kamen, fanden sie bereits eine wirtschaftlich boomende und blühende Landschaft vor, und nisteten sich gerne hier ein. So lagen die Dinge.

    Nur beerdigen lassen sie sich lieber in der Türkei, diese Rosinenpicker. Die wollen doch nicht in Nazideutschland beerdigt werden

  124. Deislamisierung in D?
    Ich glaube nicht daran.
    Passt auf: Merkel wird bald sagen, wir müssen uns jetzt noch mehr anstrengen, um die Probleme bei der Aufnahme der Torkei zu beseitigen, dann scaffen wir das für unsere Freunde am Bosporus. Gabriel wird davon faseln den Dialog mit der Torkei unbedingt fortzusetzen, da es keine Alternative dazu gibt. Und ich freue mich schon auf die rhetorischen Verrenkungen unserer Dichter und Denker in den Medien!
    Mich erinnern die Parolen unserer Regierung an die Durchhalteparolen in den letzten Kriegstagen. Wir schaffen das!

  125. Der Aufstand des islamischen Geschmeißes ist hervorragend für Wilders Wahlaussichten.
    Und auch gut für die AfD in Deutschland! 🙂

  126. #125 ArmesDeutschland (12. Mrz 2017 09:55)

    Um nicht gleich zu verlieren haben sie so reagiert. Die Holländer müssen jetzt sehen was sie bei der Wahl machen.
    Das ist nicht einfach für sie. Das sich die Türken jetzt so aufregen ist Wahlunterstützung, für wen ???? So oder so ist es richtig den Türken zu zeigen, das nicht alles geht.
    ———————————————–
    Selbst der dümmste Deutsche Schäferhund weiß, wo seine Grenzen liegen, er wird sich niemals so verhalten, dass er das eigene Terrain durch Gewaltattacken schädigt. Denn auch der dümmste Deutsche Schäferhund ist immer noch intelligenter als die meisten testosteronverseuchten Kerle aus der Türkei!

  127. Da kann man nur Beifall klatschen. Bravo Holland, weiter so. Ich verneige mich vor diesem Land, dass den Türken endlich mal zeigt, wo der Hammer hängt.
    Das würden usere feigen Politiker niemals schaffen.

  128. #153 Westkultur (12. Mrz 2017 10:28)
    PI: “Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan… drohte schon am Samstag mit Landeverboten für niederländische Flugzeuge in der Türkei”

    Noch nicht mal könnte ich das als Drohung empfinden. Wer möchte schon in der Türkei landen? Niemand brauch die Türkei.

    #142 merkel.muss.weg.sofort (12. Mrz 2017 10:14)

    Cavusoglu erklärt, die Niederländer behandelten die Türken im Land wie Geiseln. „Ich habe sie zu Euch geschickt, damit sie Eurer Wirtschaft helfen.

    Ha ha, die Türken haben, als sie in den Niederlanden einmarschierten, zu ersten mal richtig Knete verdient, genau so wie in Deutschland. Als die hierher kamen, fanden sie bereits eine wirtschaftlich boomende und blühende Landschaft vor, und nisteten sich gerne hier ein. So lagen die Dinge.

    Nur beerdigen lassen sie sich lieber in der Türkei, diese Rosinenpicker. Die wollen doch nicht in Nazideutschland beerdigt werden
    ——————-
    Danke. Cavusoglu ist ein Spinner hoch n. Wenn die Türken also nicht als Entwicklungshelfer ausgewandert wären, dann wäre die Türkei also heute wirtschaftlich eine Supermacht. Hahaha.

  129. Den Nachfolger Dschingis Khan gehört endlich die Grenzen aufgezeigt.
    Es reicht wenn sie ihren Blutdurst zuhause ausleben.
    Raus mit dem Müll!

  130. Man merkt, dass Wahlkampfzeiten sind, denn wäre dem nicht so und Mark Rutte und seine Regierung müssten nicht bald gegen Geert Wilders und seine PVV antreten, wäre wohl vieles in den vergangenen Tagen anders gelaufen.

    Ganz genau und trefflich erkannt, PI. Alles darf in Kauf genommen werden, hauptsache Geert bekommt keine Mehrheit und setzt keinen Präzedentfall in der EU, mit dem eventuell die „Populisten“ sich verstärkt fühlen könnten. Und so ist alles erlaubt, sogar schwere diplomatische Krisen, die sowieso bloß Schall und Rauch sind.

    Rutte du Heuchler. Wäre Geert nicht gerade vor der Tür, hättest du gar nichts unternommen.

  131. .“ „Ich habe sie zu Euch geschickt, damit sie Eurer Wirtschaft helfen. Sie sind nicht Eure Gefangenen”

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Na prima! Hol sie zurück.
    Wie kannst du es auch nur eine Minute noch zulassen dass sie in diesem Nazi-Land leben und Steuern zahlen?
    Hol sie heim ins Reich! Jetzt wäre der passende Zeitpunkt.

  132. #104 Wnn (12. Mrz 2017 09:43)

    #62 Eulenspieglein (12. Mrz 2017 09:15)
    #29 Wnn (12. Mrz 2017 08:53)

    #26 Eulenspieglein (12. Mrz 2017 08:51)
    Das ist erst der Anfang, 2017 wird für Europa ein Schicksalsjahr.

    Siehe, S C H L I M M E R als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.” (Sure 8, Vers 55)
    ————————————————-
    Ich muss mich von diesen windelweichen Hohlbirnen als „UNGLÄUBIGER“ schimpfen lassen! Mehr brauche ich gar nicht über den Islam zu wissen, um ihn in Bausch und Bogen zu verurteilen und zu verdammen. Es reicht dieser eine Fakt, um zu erkennen, mit wem wir es mit den IQ-Geschädigten aus dem Morgenland zu tun haben. Wir müssen sie ALLE wieder in ihre geliebte Türkei zurückschicken. Nur so können wir unseren Folgegenerationen ein Deutschland hinterlassen, dass liebens- und lebenswert ist.

  133. Ein bisschen verstehe ich Ruttes Handeln auch als vorgezogenes Koalitionsangebot an Geert Wilders und seine PVV: Der hätte wohl ähnlich gehandelt, und die Botschaft an die Holländer dürfte sein, dass dies auch völlig in Ordnung ist. Der Unterschied besteht halt in der Islamkritik. Noch, hoffentlich…

  134. #150 ArmesDeutschland (12. Mrz 2017 10:23)
    Wenn das so weitergeht muss irgendwo in Europa eine Geschlossene Anstalt gebaut werden wo die ganzen Politiker der Türkei reinpassen. Ich finde es super wie die reagieren. Zeigt ihr wahres Gesicht. Besser kann es doch nicht laufen. Ich denke diese Jahr kommt keiner mehr in die Türkei Urlaub machen.

    Türkei droht mit Konsequenzen der “schwersten Art und Weise”

    …………..Sein Land werde härteste Vergeltung üben, teilte Ministerpräsident Binali Yildirim am Sonntag mit. Die Türkei werde dieses inakzeptable Verhalten mit gleicher Münze heimzahlen. Die Antwort werde in der “schwersten Art und Weise” ausfallen……..

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/t%C3%BCrkei-droht-mit-konsequenzen-der-schwersten-art-und-weise/ar-AAoa9aE?li=AAaxdRI&ocid=spartanntp

    Da bin ich mal gespannt was das sein soll ?
    —————-
    Das ist doch ganz klar: Erdogan macht wieder einen auf Edel-Schleuser und schickt uns alle „syrischen“ Flüchtlinge, die er greifen kann und die halbe moslemische dritte Welt auf den Hals bzw. auf´s Portemonnaie.

    Aber keine Sorge, wir haben ja Merkel: Wir schaffen das.

    Nach meiner Meinung sollten wir Merkel endlich zum Teufel jagen und irgendeinen abgerissenen holländischen Obdachlosen, so einen richtig fertigen holländischen Penner von der Straße holen und ihn statt dessen zum Bundeskanzler machen. – Mit einem Österreicher hatten wir ja mal Pech in der Vergangenheit

  135. #159 ThomasEausF (12. Mrz 2017 10:31)

    Ich freue mich immer, wenn die Türken ihr wahres Gesicht zeigen.
    ————————————————
    Ich glaube aber, dass die Türken noch lange nicht ihr „wahres Gesicht“ gezeigt haben. Die mutieren doch alle auf Knopfdruck zu den schrecklichsten Barbaren, die die Weltgeschichte jemals hervorgebracht hat.

    Sollten sie in DE jemals zu den Dämonen mutieren, die sie sind, werden wir sie alle wieder ausschaffen müssen – dann ist endlich Ruhe!!!!!!!

  136. #159 ThomasEausF (12. Mrz 2017 10:31)

    Ich freue mich immer, wenn die Türken ihr wahres Gesicht zeigen.
    ——————
    Sie haben nur ein Gesicht. Das des Hasses gegen uns. Wenn sie freundlich uns gegenüber sind ist es nur Maske um Ziele zu erreichen. Ich muss immer über die Idioten lachen, die da auch noch hinfliegen, „die sind ja so nett da“ JA, was sollen sie auch sonst seine,wenn sie von den Touris das Geld in den Ars** geschgoben bekommen. Ich selbst kaufe nicht bei denen, esse nicht bei denen und fliege da auch nicht hin Basta!!!

  137. #5 flensburgerin (12. Mrz 2017 08:32)

    Ich frage mich gerade, ob diese Frau von den Niederländern auch abgewiesen worden wäre, wenn nicht am Mittwoch eine wichtige Wahl in Holland stattfinden würde?!

    Ich vermute ganz stark, dass das Verhalten der niederländischen Regierung nur Blendwerk ist und ich würde trotzdem Wilders wählen :))

    Ich denke genau so. Oder sogar einen Schritt weiter? Alles mit der Türkei so abgesprochen, damit der niederländische Wähler denkt: Ach was haben wir für eine gute Regierung. Mir kommt das seltsam vor, so wenige Tage vor der Wahl …

  138. #135 sophie 81 (12. Mrz 2017 10:07)
    Fast 30 Jahre wurden die Türkei von der EU verarscht, eine Aufnahme in Aussicht gestellt.
    Mit Entwicklungshilfe ruhiggestellt, in der Hoffnung auf eine Demokratisierung.
    Allen war klar, dass das nie geschehen wird.
    Erdogan will und wollte immer eine islamische Türkei als Regionalmacht im arabischen Raum, will nicht mehr in die EU, will diese nur ausnutzen bzw. Europa islamisieren.
    Er hat den IS massiv unterstützt, um Syrien zu zerstören. Durch das Eingreifen Putins ist ihm das nicht gelungen, nun droht auch noch ein autonomes Kurdistan in Syrien und im Nordirak.
    Dazu Wirtschaftseinbruch um 30% (Tourismus 60%)und Inflation von 8-10%.
    Es entsteht ein diktatorisches System mit Aufhebung aller Freiheiten und verstoss gegen die Menschenrechte.
    Wie lange wird so ein Staat in der NATO zu halten sein?
    Wenn die wirtschaftliche Schwäche von den Menschen in der Türkei verspürt wird, wird es auch dort mit dem Jubel vorbei sein, es sei denn, es findet sich ein auswärtiger Sündenbock, auf den man die Wut lenken kann.
    ——————-
    Wie wäre es mit Juden und Christen?

  139. Alles nur aus Angst vor der Wahl von Herrn Wilders. Wir müssen also sagen….Danke Geert….und erkennen, wie bedeutend der noch so kleinste Widerstand in unserem LAnd ist. Man kann gar nicht oft genug darauf hinweisen….AFD und außerparlamentarische Opposition haltet zusammen, man wird euch bis September noch durch so manchen Maulwurf und Stöhrsender zermürben….bleibt geschlossen und gelassen….

  140. #153 Westkultur (12. Mrz 2017 10:28)

    PI: “Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan… drohte schon am Samstag mit Landeverboten für niederländische Flugzeuge in der Türkei”

    Noch nicht mal könnte ich das als Drohung empfinden. Wer möchte schon in der Türkei landen? Niemand brauch die Türkei.
    ————————————————
    NIEMALS würde ich in ein muslimisches Land reisen. Nicht in diesem Leben und schon gar nicht im über-über-nächsten Leben – nicht einmal geschenkt würde ich eines dieser verkommenen Muslim-Länder besuchen. Alleine der Gedanke daran verschafft mir immer einen ganz ganz dicken Kragen. 🙂

  141. Ich war Anfang der 70er Jahre in der Torkei. Da hieß es überall immer nur „Deutschland gut“ Daumen nach oben.

    Heute sind wir trotz Özdemir, Integrationsbeauftagter, Kretschmann, C. Roth, Göring E., Antifa und Yüczel nur noch Nazis.
    So schnell kanns gehen.
    Aber ist der Ruf erst ruiniert….
    Mutter wirds schon wieder richten.

  142. #150 ArmesDeutschland (12. Mrz 2017 10:23)

    Türkei droht mit Konsequenzen der “schwersten Art und Weise”
    ————————————————-
    Drohen mit „Konsequenzen der schwersten Art“?
    Wollen sie uns etwas die fleißigen, gut integrierten Türken in Deutschland nehmen? 🙂 🙂

  143. #168 ThomasEausF (12. Mrz 2017 10:51)
    Mit einem Österreicher hatten wir ja mal Pech in der Vergangenheit.

    Ja, aber Hitler war eigentlich ab 1925 staatenlos und vom Papier her kein Österreicher mehr, ab 1932 war er dann Deutscher mit allen
    Rechten und Pflichten.

    Wird nicht oft erwähnt!

    🙂

  144. Der dpa-Artikel „Ministerpraesident Yildirim kündigt schwerste Gegenmaßnahmen an“ kursiert gerade in allen Blättern.

    „Schwerste Gegenmaßnahmen“ = Yildirim beißt in den Teppich.

  145. Alle Türken, die hier gewalttätig demonstrieren (z.B. Eier gegen Häuser werfen, Straßen blockieren, etc) oder Erdogan aktiv unterstützen, sollten so konsequent sein und Deutschland sofort verlassen. Wenn Sie es nicht tun, zeigt es, dass sie keine Ehre haben.

  146. Drei Punkte umsetzen und es hat sich ausgetürkt.

    1.) Sofortiges Ende der russischen Sanktionen und Putin könnte Erdogan umgehend fallen lassen

    2.) Beendigung der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Europa und der Türkei

    3.) Sofortige Rückführung aller in Europa lebenden Türken, welche sich zu Erdodingsbums bekennen und dies durch Teilnahme an Wahlveranstaltungen etc…gezeigt haben

    ..ratzfatz wäre das Erdoproblem gelöst, die Türken wären wieder auf dem Boden der Tatsachen und die Islamisierung wäre beendet.

  147. 177 Athenagoras (12. Mrz 2017 11:07)
    #150 ArmesDeutschland (12. Mrz 2017 10:23)
    Türkei droht mit Konsequenzen der “schwersten Art und Weise”
    ——————-
    – fingierte Bombendrohungen
    – Pfefferspray in U-Bahnen, Zügen usw.
    – leere Koffer im Bahnhof
    – Mobilisierung der Türken im Sicherheitsbereich, z.B. Flughäfen, Dienst nach Vorschrift
    – Taxi Streik
    – Demonstrationen, Sitzblockaden usw.
    es sind sehr viele, die mobilisiert werden können zu Kleinigkeiten, die das System lahmlegen können.
    Die schiere Quantität der ErdoganTürken in Mitteleuropa ist eine gigantische Macht in Zeiten des WhatssApp.

  148. Es tut so gut, wenn Türken gedemütigt werden und dann ihr wahres Gesicht nicht mehr verbergen können. Jedes aber auch wirklich jedes andere Volk hat mittlerweile mehr stolz als Deutschland. Unsere sog. Regierung schiebt mal wieder die Verantwortung auf die Kommunen um dem wahnsinnig gewordenen Despoten nicht auf die Füße zu treten. Mein Vorschlag: Den Türken zeigen, wer Herr im Hause ist, Kündigung des Flüchtlingpaktes, Sicherung der eigenen Grenze und Rücksendung aller Flüchtlinge ohne Fluchtgründe (Nafris) und Ausweisung aller Flüchtlinge nach Beendigung des Krieges in ihrem Heimatland.

  149. Die Türkin lügt vorsätzlich und rotzfrech, wenn sie behauptet, die Niederlande verletzten alle internationalen Gesetze, Konventionen und Menschenrechte.

    In diesen ist nämlich nirgends festgelegt, das man sich rücksichtslos, respekttlos und rotzfrech anderen Menschen gegenüber aufspielen darf.
    Im Gegenteil, das Verhalten dieser Türkin und auch der meisten anderen Türken verstößt ganz eklatant gegen die Menschenrechte.

    Artikel 13 – Freizügigkeit und Auswanderungsfreiheit

    Jeder Mensch hat das Recht, jedes Land, einschliesslich seines eigenen, zu verlassen sowie in sein Land zurückzukehren.

    Artikel 29 – Grundpflichten; Schranken der Menschenrechte
    Jeder Mensch ist in Ausübung seiner Rechte und Freiheiten nur den Beschränkungen unterworfen, die das Gesetz ausschliesslich zu dem Zwecke vorsieht, um die Anerkennung und Achtung der Rechte und Freiheiten der anderen zu gewährleisten und den gerechten Anforderungen der Moral, der öffentlichen Ordnung und der allgemeinen Wohlfahrt in einer demokratischen Gesellschaft zu genügen.

    Die Türkei hat keine Demokratie.
    Die Türkei führt einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg in Syrien und Irak. Die Türken sind in diesen Ländern ungefragt und gegen den Willen der Regierungen einfach militärisch
    einmarschiert.
    Wahrscheinlich haben sie das auch mit Europa vor.
    Die Türkei unterstützt nachhaltig den IS, damit der Terror sich weiter ausbreiten kann.

    Die Türkei hat sich bei der Christenverfolgung von Platz 45 auf Platz 37 der „Top-50-Christenverfolger“ vorgearbeitet und liegt damit noch vor den Vereinigten arabischen Emiraten.

    Es ist somit völlig richtig, wenn die Niederlande diese Türkin als unerwünschte Ausländerin betrachten und außer Landes eskortieren.
    Die Türkei ist mehr als doppelt so groß als Deutschland. Die Türken können also sehr gut im eigenen Land leben, das passt auch viel besser zu ihrer islamischen Kultur und Sprache.

    „…In der Nacht vom 6. auf den 7. September 1955 wurde das Pogrom von Istanbul entfacht, in dessen Folge nahezu 100.000 Christen das Land verließen[38], und dem wie in der Vergangenheit auch Juden, Armenier und Aramäer zum Opfer fielen. Ein fanatisierter Mob setzte allein in Istanbul 72 orthodoxe Kirchen und mehr als 30 christliche Schulen in Brand. Danach schändete er christliche Friedhöfe und verwüstete rund 3.500 Wohnhäuser und mehr als 4.000 Geschäfte. Mord, Vergewaltigung und schwerste Menschenrechtsverletzungen kamen hinzu. Die türkische Polizei sah tatenlos zu…“

    Von den gezielten Christenverfolgungen und -ermordungen 1916, 1933 ganz zu schweigen. Es ist bisher nicht glaubhaft und nachprüfbar nachgewiesen, das die Türken solche Verfolgungen nicht mehr machen werden.
    Wir wollen keine Christenverfolger in Europa haben.

  150. „Nazi“, von Mohammedanern benutzt, ist die ganz normale Islamschizophrenie, auch „koranische Logik“ genannt: Zwei einander komplett ausschließende Dinge können gleichzeitig wahr sein.

    Zum einen finden Mohammedaner Nazis und Hitler und das 3. Reich oberaffengeil und lassen keine Gelegenheit aus, das jedem Deutschen, der sich in ihre Länder verirrt, kundzutun. Da finden sie Deutsche toll (Nattzi gutt!). Zum anderen brüllen sie mit entblößtem Zäpfchen wie die Berserker „Nazi!“, wenn sie – bildlich gesprochen – an der Kasse nicht sofort den Kinderquengelkram bekommen.

    Islam macht blöd und brutal.

  151. In der Wiener „Presse“ entblödet sich der Vollkoffer Rainer Nowak, seines Namens Chefredakteur, einen Leitartikel unter dem Titel „Wie man die Türkei provoziert“ und einen weiteren Beitrag, betitelt „Wilders, der Islamhasser aus Venlo“, erscheinen zu lassen.

  152. Holland zeigt wie es gemacht wird
    Zuerst die radikalen, politischen Hetzer abservieren und dann einmal mit dem Wasserwerfer durchfahren und die Straßen vom restlichen Dreck säubern.
    Und das geht nicht in Deutschland ?!

  153. @ #178 Eulenspieglein (12. Mrz 2017 11:09)
    #168 ThomasEausF (12. Mrz 2017 10:51)
    Mit einem Österreicher hatten wir ja mal Pech in der Vergangenheit.

    Ja, aber Hitler war eigentlich ab 1925 staatenlos und vom Papier her kein Österreicher mehr, ab 1932 war er dann
    —————

    Und heute haben wir Pech mit Merkel, mit Erdogan, mit dem IS

    Wo ist der Lerneffekt aus den Geschehnissen zur Zeit unserer Vorfahren?

  154. … wurde Sayan Kaya kurzerhand zur „unerwünschten Ausländerin” erklärt …

    Was für eine schöne alte Vokabel. Scheint im Deutschen nicht mehr zu existieren. Dabei wimmelt es in diesem Land von unerwünschten Ausländerinnen und Ausländern (hier einmal ausnahmsweise in sprachpolizeilich korrekter Form).

  155. :::DER KAMPF UM DIE BEUTE NIEDERLANDE:::

    VORSICHT VOR ISLAMISCHEN U-BOOTEN!

    SAGE SPÄTER KEINER, ICH HÄTTE NICHT GEWARNT!

    „Rotterdams Bürgermeister Ahmed Aboutaleb(MAROKKANER) hatte nachts das gesamte Stadtgebiet von Rotterdam zur Ausnahmezone erklärt,…“

    🙁 ICH BIN SKEPTISCH:

    🙁 Wenn das mal kein Kampf, zw. Arabern(MAROKKANERN) u. Türken um die Beute Niederlande ist!

    🙁 Der Marokkaner Ahmed Aboutaleb will seinen diebischen Landnehmern u. Glaubensgenossen den Weg freiräumen!

    🙁 DAS MAROKKANISCHE, ÄH TROJANISCHE PFERD:

    Ahmed Aboutaleb (* 29. August 1961 in Beni Sidel, Marokko) ist ein niederländischer Politiker marokkanischer Abstammung. Er ist Mitglied der Partij van de Arbeid (PvdA). Ende Oktober 2008 wurde er Bürgermeister von Rotterdam. Aboutaleb besitzt sowohl die niederländische als auch die marokkanische Staatsangehörigkeit und ist Muslim…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ahmed_Aboutaleb

  156. „(Aufgrund ihres Vorhabens) wurde Sayan Kaya kurzerhand zur „unerwünschten Ausländerin” erklärt und von Sicherheitskräften zurück zur deutschen Grenze gebracht.“
    ————————————————

    Ach,Wie gut tun diese Worte! Sie müssten in Deutschland millionenfach ausgesprochen werden.

  157. @Staatsmacht
    Holland zeigt wie es gemacht wird
    Zuerst die radikalen, politischen Hetzer abservieren und dann einmal mit dem Wasserwerfer durchfahren und die Straßen vom restlichen Dreck säubern.
    Und das geht nicht in Deutschland ?!
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Ich habe hier schon mal gesagt:
    Es ist eine Katastrophe, dass wir in unserer schwierigsten Zeit an den wichtigsten Stellen der Regierung Frauen sitzen haben. Die CDU ist ja auch noch ganz stolz darauf.
    Herr Rutte (und natürlich Herr Trump) handeln da wesentlich herzhafter und entschlossen.

  158. #188 hydrochlorid (12. Mrz 2017 11:24)

    Und heute haben wir Pech mit Merkel, mit Erdogan, mit dem IS

    Wo ist der Lerneffekt aus den Geschehnissen zur Zeit unserer Vorfahren?

    Ich denke das es keinen Lerneffekt gibt, was uns der Lauf der Geschichte immer wieder eindrucksvoll beweist. Was deine/meine Generation noch wußte, ist für die nächste Generation meist wieder verloren oder ein Novum.

    Wir drehen uns schlußendlich immer wieder Kreis!

  159. Die wenigen Türken, die gegen den Islamofaschisten Erdogan sind, dürften es dieser Tage schwer haben.

  160. Ich habe eben, in den Kommentaren von Welt online gelesen, dass über 300 Autos mit türkischen Demonstranten auf dem Weg nach Holland sind.
    Hat jemand etwas davon mitbekommen?

  161. Vielleicht will die merkel erstmal sehen wie das in holland so laeuft um dann zu entscheiden was sie so machen koennte.
    Aber eigentlich denke ich die ist zu feige dafuer und ausserdem laeuft fuer sie ja alles nach plan.das vergisst man manchmal weil es so ungeheuerlich ist.

  162. am besten sind wieder die reaktionen der westeuropäischen linken.

    während die moslems, egal ab aus türkei, arabien, kurdistan oder woher auch immer die nach westeuropa eingewandert sind, immer wieder zeigen dass sie wenn es drauf ankommt, nicht zügern werden den weißen mann / frau zu töten.

    schwafeln die linken west-europäer wieder ihr lied dass man die moslems mehr integrieren muss, damit ihre mordlust gegenüber dem weißen mann / frau nicht mehr so nach aussen tritt…

    man stelle sich vor, weiße horden von männern würden nach türkei, arbaien, pakistan oder wo auch immer da eindringen und die einheimischen dort anbrüllen, dass man jetzt haus, geld und frau haben will….

  163. Jetzt PRESSECLUB:

    „Beleidigungen, Misstrauen, Nazi-Vergleiche – ist die deutsch-türkische Freundschaft am Ende?

    Diese „Freundschaft“ war spätestens mit dem massenhaften Eindringen türkischer „Gastarbeiter“ am Ende, jedenfalls deutscherseits. Die „Wirtschaft“ und die „Eliten“ sahen und sehen das natürlich anders.

  164. Mal ganz ehrlich Leute,
    ich bin so aufgeregt wegen der Wahl in Holland wie selten zuvor.

    Diese Wahl wird auch bei uns hier und in Frankreich starke Auswirkungen haben.

    Drückt die Daumen, betet oder macht sonst was.

    Wir müssen unsere eigene Identität bewahren, sonst kommt genau das was gerade in den Medien berichtet wurde:
    erdokhan befehle und wir schlagen Deutschland kaputt.

    Die Staatsmacht hat nichts aber auch gar nichts dagegen unternommen, das heißt klar und deutlich:
    Wir die Regierung liefern die Deutschen ans Messer.

    Was die islamische Bestie dann mit uns macht ist ja wohl allen klar hoffe ich.

    Erinnert euch an die Berichte vor kurzem, in welchen klar dargelegt wurde wie die Ungläubigen geschächtet wurden,
    mitten auf Plätzen und Straßen und Frauen und Mädchen
    als Sklaven verkauft wurden.
    Macht euch zum Kampf bereit, die islambestie ist es schon lange.

  165. Angenommen, die Türkei erklärte den Niederlanden den Krieg.
    Wem stünde dann die Nato bei?
    Und was passierte mit den Türken in den Niederlanden? Würden die interniert oder deportiert und wie nennt man dann die Lager?

    Fragen über Fragen!

  166. Ein Hoch auf die Holländer. Die haben Eier in der Hose.

    Das määäääääääääächtige Deutschland aber kuscht weiter vor sich hin. Ist ja auch verständlich, man hat sich fast vier Millionen Türken ins Land geholt, wenn die jetzt einen Aufstand machen, muss man sich wohl langsam Sorgen machen. Indes wussten wir ja, dass es eines Tages so kommen würde. 99,99% dieser Türken sind nicht integriert und werden sich nicht integrieren. Jetzt tickt nur noch die Uhr und die Zahl. Erdogan hat einfach die besseren Karten. Dumm gelaufen deutsche Politik. Wenn Merkel das nächste mal nach Ankara auf Erdogans Schoß kriecht, wird sie sich bestimmt auch noch für die Holländer bei ihm entschuldigen. Als määääääääächtigste Frau der Welt kann sie das natürlich. Denn sie ist Europa und wir haben das Sagen in Europa und die Holländer sind alle Populisten und müssen sich dann beugen. In was für einer Scheißwelt leben wir eigentlich inzwischen?

  167. Wie können sich Länder erdreisten, die selben „DEMOKRATISCHEN REGELN“ wie in der Türkei einzuführen??????????
    ANSCHEINEND ALLES „NAZIS“

  168. #5 flensburgerin (12. Mrz 2017 08:32)
    Ich frage mich gerade, ob diese Frau von den Niederländern auch abgewiesen worden wäre, wenn nicht am Mittwoch eine wichtige Wahl in Holland stattfinden würde?!

    Ich vermute ganz stark, dass das Verhalten der niederländischen Regierung nur Blendwerk ist und ich würde trotzdem Wilders wählen :))
    ————————————————————————-

    Genau so sehe ich das auch! Für Rutte sind diese Vorfälle wie vom Himme gefallen!

  169. 6 Zweiflerin (12. Mrz 2017 08:32)

    Ich würde auch meinen, Wilders wirkt.

    ——————

    Ist so. Letztlich ist dort auch Wahlkampf. Ich denke auch dass ohne Wilders es so nicht abgelaufen wäre … man will auch an Wilders Wählerstimmen.

  170. Warum packen die nicht einfach ihre Koffer und huldigen ihren Führer in der Türkei? Der Doppelpass gehört abgeschafft.

  171. Die türkischen Eroberer geben sich ungehalten! Nur eine Frage der Zeit bis es auch in DE brennt – bes. im KALIFAT NRW.

  172. #1 Cedrick Winkleburger (12. Mrz 2017 08:27)
    HEUTE SIND WIR ALLE NIEDERLÄNDER!!

    Da soll sich unsere sog. Regierung mal eine Scheibe abschneiden. So geht man mit diesen frechen Türken um.
    Am besten sollen die Hollander alle Zahlungen an das Land entstellen. Und Demonstranten gegen dieses Maßnahmen die gewalttätig sind müssen ausgewiesen werden.

    Hoffentlich auch bald in Deutschland!

    Danke!

    Aber wenn es Mittwoch keine Wahlen gegeben haette, haette Rutte das Gestern NICHT gemacht.

    Er hat mehr Schiss vor Wilders als vor die Tuerkin.

    Aber die Timing koennte besser nicht sein.

    Alle Tuerken haetten Gestern in Rotterdam Tuerkische Fahnen, keine Niederlaendische.

    Die Multikult Traum von gluecklichen Nebeneinander ist eine glatte Luege. Und am Ende wird es Buergerkrieg geben.

    https://twitter.com/steinbacherika/status/664096957430919168?lang=en

  173. Respekt, Niederlanden hat noch Selbstbestimmung. Eine Regierung, die ihre Bürger vor Schaden beschützt.

    Ohne Not hat die Türkei, möglich fremdbestimmt durch die Think-Tanks in USA, ihre Landsleute in europäischen Ländern verteilt, um sich selbst die Sozialkosten für Analphabeten und Arbeitslose zu sparen. Im Gegenzug dafür die Sozialgelder der Europäischen Staaten, allen voran aus Deutschland, abzuzapfen, indem sie ihre Geburtenvielzahl in Deutschland tätigen lässt, das Wahlrecht der Deutschtürken aber in der Türkei ausüben sollten. Damit das dann auch sicher klappt mit den Wahlstimmen, kommen die Minister des Sultanats und der Sultan selbst nach der türkischen Enklave Deutschland und in die Europäischen türkischen Enklaven, um ihre treuesten und pflichtbewussten Gläubigen daran zu erinnern, welche Pflicht seine Landsleute bei den Wahlen haben. Nicht umsonst hatte man sich jahrelang angestrengt, damit diese türkischen Islamisten sich nicht assimilieren in den europäischen Demokratien.

  174. #192 Maria-Bernhardine (12. Mrz 2017 11:38)
    Ahmed Aboutaleb… der erste muslimische Bürgermeister

    Ja, darüber bin ich auch gestolpert.

    Erstaunliche Reaktion für einen Muslim.
    Das würde ich gerne näher verstehen.
    a) ist er nur äußerlich ein Muslim?
    b) hat er andere Pläne zur Islamisierung?
    c) Mußte er strategisch abwehren, wegen der bevorstehenden Wahl in Holland?
    d) …?

  175. Manchmal hasse ich diese Amateure bei PI!

    PI meckert gegen den deutschen Schlaf-Michel, doch bekommt selber nicht mal eine zuverlässige Online-Zeitung hin!!!

    Mein mühsam zusammengeschriebener Kommentar war weder abzusenden, noch zu korrigieren, noch zu kopieren. Stundenlange Arbeit futsch, total verschwunden!

  176. Die Zahlen, wie viele Türken es in der BRD gibt sind nicht sicher.
    Die Dunkelziffer liegt bei ca 24Millionen.

    Eines ist allerdings sicher, die offiziellen Zahlen sind schlicht gelogen.

    Auch hier bei PI fallen immer noch einige darauf rein.

  177. Der Witz des Monats: Behauptet der türkische Außenminister Çavu?o?lu zu den Niederländern über seine türkischen Landsleute: „Ich habe sie zu euch geschickt, damit sie eurer Wirtschaft helfen.

    Junge, Junge, sind die Türken in Europa fleißig. Die haben nicht nur Deutschland wieder aufgebaut, sondern auch Holland, und wer weiß wieviele Länder noch. Da ist es kein Wunder, dass für die eigene Wirtschaft nicht genügend Kraft blieb, und sie bis heute nicht annähernd mit ihrem BIP, Sozialsystem und Rechtssystem mit Westeuropa aufschließen konnten.

    Schließlich herrscht bei den in Westeuropa lebenden Türken ja auch Vollbeschäftigung. Sie sind voll beschäftigt damit, Sozialhilfe und Kindergeld abzugreifen, und nebenbei schwarz was dazu zu verdienen. Da ist für sowas beklopptes wie Arbeitnehmertätigkeit mit Sozialabgaben kein Zeitfenster mehr offen.

    Für unsere Kanzlerin gibt es dennoch keine Alternative, als ganz reizend zu den Türken zu sein, schließlich schützen sie Europa vor der Massenzuwanderung, weil wir Deutschen unsere Grenzen nicht selbst schützen können. Das konnten wir nur bis zum Ende der DDR sehr gut, und in den 25 Jahren seitdem haben wir das leider total verlernt. Kennt man ja von Deutschen: Wertvolles Wissen können sie keine paar Jahre bewahren, wir müssen jeden Tag das Rad neu erfinden. Schon klar. Irrenhaus!

  178. Rotterdams Bürgermeister Ahmed Aboutaleb – klingt nach altem, niederländischen Landadel – Ironie off.
    Ansonsten machen es die Oranjes es richtig: Was haben die Kümmeltürken hier bei uns Wahlkampf zu machen!? Ich glaub, denen brennt der Kittel, aber unsere „Regierung“ kriecht denen in den Ar…., dass man meint, die sind allesamt in den großen Anrührtopf für Gleitgel gefallen.

  179. Erdogan duldet keine Widerrede bzw. Ablehnung seiner Wünsche:

    Dieses Jahr am 07. September, war der 450. Jahrestag des Falles von Szigetvár,Ungarn, 1566, heldenhaft verteidigt vom Grafen Zrínyi Miklós und auch der größte Herrscher der Osmanen, Sultan Sulejman I, fand seinen Tod unter Szigetvár im Feldlager. Seine Innereien wurden dort bestattet, er selber balsamiert und aus dem Lager nach Istanbul geschmuggelt. Dieses Jahr haben die Ungaren ein großes internationales Andenken organisiert, mit der Teilnahme des Ung., des Kroatischen (Zrínyi war Kroatischer Abstammung) und des Türkischen Staatspräsidenten, also Erdogan war ebenfalls eingeladen und schien lange Zeit davon begeistert zu sein.
    Er hatte aber eine Bedingung: die Mosche zu Szigetvár sollte renoviert und das zerstörte Minarett neuerrichtet werden. Der Türkische Botschafter hat sich groß eingesetzt und eine erhebliche finanzielle Unterstützung in Aussicht gestellt und auch separat mit der lokalen Selbstverwaltung verhandelt: Szigetvár soll eine Pilgrim-Stätte für Sulejman-Verehrer und somit eine Touristen-Attraktion werden, mit all den wirtschaftlichen Vorteilen für die Stadt. In Ungarn war darüber sogar eine kleine Debatte auf den Sozialen-Netzwerken. Im Sinne, man könne doch nicht ALLES durch Geld erkaufen…
    Wir können nicht wissen, was sich alles hinter den Kulissen abspielte, wir sind sicher, dass die Ung. Diplomatie ALLES Mögliche und Erdenkliche unternommen hat.

    Summa summarum: das Minarett wurde nicht in voller Höhe wiedererrichtet, nur als Ruine saniert. Die Moschee wurde einfach aber würdig als Grabmal für Sulejman renoviert.

    Erdogan nahm an den Festlichkeiten nicht persönlich teil und ließ sich durch den stellvertretenden Regierungschef repräsentieren… teilnahmen: Kolinda Grabar- Kitarovic, Kroatien, Áder János, Ungarn, Staatspraesidenten und Veysi Kaynak stellvertretender PM, Türkei

  180. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan kann es gar nicht fassen, dass man ihm in Europa nicht mehr zu Diensten sein möchte, drohte schon am Samstag mit Landeverboten für niederländische Flugzeuge in der Türkei und beschimpfte die Niederländer als „Faschisten“.

    Jetzt sind wir Alle Faschisten!

    Je suis fasciste!

    ROFL

  181. Focus schreibt in Überschrift: … es kommt zu Tumulten.
    Das klingt so, wie: „es fängt an zu regnen“.
    Damit werden Ursachen der Gewalt völlig ausgeblendet und beschönigt.
    Lügenpresse und Lückenpresse!

    Alternative Überschrift:
    Türkische Regierung stachelt Muslime in Holland an zu Gewalt und Dschihad gegen die Polizei.


    Das mit „Tumulten“ steht auf Hauptseite focus.de
    http://www.focus.de/politik/videos/tuerkische-ministerin-ausgewiesen-tuerkische-regierung-droht-mit-schwersten-gegenmassnahmen_id_6771191.html

    focus.de läßt in Kommentaren die freie Meinung und Wahrheit zu – danke!
    Aber in den Artikeln ist noch einiges an Lückenpresse vorhanden …

  182. Erdogan duldet keine Widerrede oder die Ablehnung seiner Wünsche:

    Dieses Jahr am 07. September, war der 450. Jahrestag des Falles von Szigetvár,Ungarn, 1566, heldenhaft verteidigt vom Grafen Zrínyi Miklós und auch der größte Herrscher der Osmanen, Sultan Sulejman I, fand seinen Tod unter Szigetvár im Feldlager. Seine Innereien wurden dort bestattet, er selber balsamiert und aus dem Lager nach Istanbul geschmuggelt. Dieses Jahr haben die Ungaren ein großes internationales Andenken organisiert, mit der Teilnahme des Ung., des Kroatischen (Zrínyi war Kroatischer Abstammung) und des Türkischen Staatspräsidenten, also Erdogan war ebenfalls eingeladen und schien lange Zeit davon begeistert zu sein.
    Er hatte aber eine Bedingung: die Mosche zu Szigetvár sollte renoviert und das zerstörte Minarett neuerrichtet werden. Der Türkische Botschafter hat sich groß eingesetzt und eine erhebliche finanzielle Unterstützung in Aussicht gestellt und auch separat mit der lokalen Selbstverwaltung verhandelt: Szigetvár soll eine Pilgrim-Stätte für Sulejman-Verehrer und somit eine Touristen-Attraktion werden, mit all den wirtschaftlichen Vorteilen für die Stadt. In Ungarn war darüber sogar eine kleine Debatte auf den Sozialen-Netzwerken. Im Sinne, man könne doch nicht ALLES durch Geld erkaufen… Wir können nicht wissen, was sich alles hinter den Kulissen abspielte, doch wir sind sicher, dass die Ung. Diplomatie ALLES Mögliche und Erdenkliche unternommen hat.

    Summa summarum: das Minarett wurde nicht in voller Höhe wiedererrichtet, nur als Ruine saniert. Die Moschee wurde einfach aber würdig als Grabmal für Sulejman renoviert.

    Erdogan nahm an den Festlichkeiten nicht persönlich teil und ließ sich durch den stellvertretenden Regierungschef repräsentieren… teilnahmen: Kolinda Grabar- Kitarovic, Kroatien, Áder János, Ungarn, Staatspraesidenten und Veysi Kaynak stellvertretender PM, Türkei.

  183. #216 Maria-Bernhardine (12. Mrz 2017 12:46)
    Manchmal hasse ich diese Amateure bei PI!

    PI meckert gegen den deutschen Schlaf-Michel, doch bekommt selber nicht mal eine zuverlässige Online-Zeitung hin!!!

    Mein mühsam zusammengeschriebener Kommentar war weder abzusenden, noch zu korrigieren, noch zu kopieren. Stundenlange Arbeit futsch, total verschwunden!
    ————————————————————————–

    Nanu, M-B, PI ist doch nur ein Minimalbudget-Unternehmen – nach all dieser Zeit noch nicht gemerkt? Ihr Kommentar ist völlig unfair!

    Und: Je länger das Kommentar, desto größer die Gefahr dass sich da Algoritmus-Fallen unbemerkt einschleichen.

  184. Zu früh gefreut…

    Neueste Meldung zu diesem Thema:

    Hollands Premier Rutte will alles tun, um der Türkei in den Arsch zu kriechen, bzw.:

    Ausland
    Krise mit der Türkei
    Hollands Premier Rutte will alles tun, um zu deeskalieren

    Nach einer turbulenten Nacht vor dem türkischen Generalkonsulat in Rotterdam will der niederländische Premier deeskalieren. Er habe gedacht, er sei im falschen Film, sagt Mark Rutte.

    bla, bla…
    (weiterlesen)

    https://www.welt.de/politik/ausland/article162773949/Hollands-Premier-Rutte-will-alles-tun-um-zu-deeskalieren.html

  185. #218 politischinterresierter (12. Mrz 2017 12:46)
    Die Zahlen, wie viele Türken es in der BRD gibt sind nicht sicher.
    Die Dunkelziffer liegt bei ca 24Millionen.

    Eines ist allerdings sicher, die offiziellen Zahlen sind schlicht gelogen.
    ———————————————————————–

    Und wenn die vom Erdogan aufgeheizt werden, erobern sie DE für ihn. Dann Good-bye BRD.

  186. Erdolf: Die Demokratie ist nur der Zug …

    Wenn sich die Demokratie nicht mehr mißbrauchen läßt für die Islamisierung, wird eben die nächste Stufe gezündet:
    schwerste Gegenmaßnahmen.

    Also
    1. GeburtenDschihad
    2. UnterwanderungsDschihad
    3. DemokratieDschihad
    4. „schwerste Gegenmaßnahmen“
    5. TerrorDschihad
    6. Scharia
    7. (500 Jahre später) blutige Befreiung vom türkisch/muslimischen Joch, siehe Balkan mit 500 jähriger Osmanischen Besatzung.

    Was Edolf unter Demokratie versteht ist ja bekannt, nur dass es unsere naiven Politiker völlig ausblenden.

  187. #217 Maria-Bernhardine (12. Mrz 2017 12:46)

    Manchmal hasse ich diese Amateure bei PI!

    PI meckert gegen den deutschen Schlaf-Michel, doch bekommt selber nicht mal eine zuverlässige Online-Zeitung hin!!!

    Mein mühsam zusammengeschriebener Kommentar war weder abzusenden, noch zu korrigieren, noch zu kopieren. Stundenlange Arbeit futsch, total verschwunden!

    In so einem Falle mache ich es immer folgendermaßen:
    Oben im Browser die Zurück-Taste drücken. Dann erscheint die vorherige Seite mit dem Kommentar wieder.
    Diesen dann kopieren und im Editor ablegen, damit er nicht verloren geht.
    Dann erneut senden.
    Wenn es dann nicht klappt, hat man den Text im Editor und kann so oft wiederholen, wie man möchte.
    Nicht auf PI schimpfen, die Jungs und Mädels haben schon genug am Hut mit den vielen Moderationen und technischen Erfordernissen.
    Ich glaube nicht, daß die das hauptberuflich machen.
    Oder einfach eine eigene „Maria-Bernhardine-Zeitung“ eröffnen, wenn Du es besser kannst.

    MOD: Vielen Dank!

  188. #227 Die Wehr (12. Mrz 2017 12:58)
    Zu früh gefreut…

    Neueste Meldung zu diesem Thema:

    Hollands Premier Rutte will alles tun, um der Türkei in den Arsch zu kriechen, bzw.:
    ————————————————————————-

    Na, dann freue ich mich für Wilders! 🙂

  189. Stichwort Rotterdam: Zu den Moslem-Bürgermeistern im Westen fallen mir aus der Lamäng immer drei aktuelle ein:

    1. Ahmed Aboutaleb, Rotterdam
    2. Sadiq Khan, London
    3. Naheed Nenshi, Calgary

    (Nur für die, die es noch nicht wußten)

  190. Genau so geht’s, genau dasselbe ist bei uns möglich, jederzeit. Per doppelter Staatsbürgerschaft haben wir uns ein Trojanisches Pferd ins Land geholt. Die wollen sich nicht integrieren, die wollen Europa islamisieren.
    Ein weltoffenes und tolerantes Land wollen wir sein, und diese kurzgeistige Frau aus der Uckermark winkt Leute ins Land, die alles andere sind als das! Schon mal überlegt, welche großartige Bereicherung der Islam für unser Land ist? Nennt doch mal eine. Der Döner? Wenn ich an den Islam in Deutschland denke, fällt mir dazu ein: Terror, Fäkal-Dschihad, IS, Zwangsehen, Kinderehen, Burkas, Ghettos, Schächten, Parallelgesellschaften, Kinderbeschneidungen, autoritäre Kindererziehung und verklemmte Sexualität, Scharia, maximale Intoleranz gegenüber Frauen und unserer Kultur, Homophobie, Hochnäsigkeit gegenüber uns angeblich”Ungläubigen” (und das teilweise von Leuten, die den Koran nicht mal selbst lesen können)) usw. usf. Sagen wir es doch rundheraus: Der Islam ist ein Problem und ein Fremdkörper in den westlichen Gesellschaften. Schlimm finde ich auch die unverschämte Anspruchshaltung dieser Leute. Die kommen daher und halten die Hände auf, und gibt es nicht alles für umme, sind wir Nazis. Ja, diese Leute wissen, was Anstand ist. Das sind Einzelfälle? Im Gegenteil: Das ist strukturell bedingt und angelegt in der Mentalität. Die Vorstellung, dass wir hier über die Gebärpolitik dieser Leute schleichend zu einem Gottesstaat mutieren, lässt mich erschaudern. Schon heute, wenn ich durch die Stadt gehe, fühle ich mich fremd im eigenen Land. Wer zuhauf Kutur- und Religionsfremde ins Land winkt, und denen anschließend viel Geld anbietet, damit sie wieder gehen, wer weite Reisen auf Staatskosten unternimmt, um zu erreichen, dass muslimische Staaten ihre Gewalt- und Sexualverbrecher wieder zurücknehmen (die wollen sie gar nicht mehr!), der sollte sich schnellstens mal auf seinen Geisteszustand untersuchen lassen. Kein einziger Kanzler vor ihr hat dem Land so nachhaltig geschadet.

  191. Der Witz des Monats: Behauptet der türkische Außenminister Çavu?o?lu zu den Niederländern über seine türkischen Landsleute: “Ich habe sie zu euch geschickt, damit sie eurer Wirtschaft helfen.”
    #220 Logixx (12. Mrz 2017 12:47)

    Manchmal hat man den Eindruck, sie glauben tatsächlich an den Unsinn, den sie erzählen. Es bestätigt sich immer wieder: Mit Orientalen, Moslems, Türken ist objektives Diskutieren gar nicht möglich. Rationales, objektives Denken ist dieser Kultur fremd, von Fairness und Dankbarkeit ganz zu schweigen.

  192. Das ist ein Vorgeschmack von dem, was wir von Merkels „Gästen“ (vor allem mit Doppelstaatsbürgerschaft und Nichtanerkennung des Asyls) in Deutschland noch zu erwarten haben! Werden wir diese unliebsamen Musels mit Waffengewalt (Bundeswehr und Polizei!) außer Landes treiben müssen? Und mit ihnen alle, die sie unterstützen? Da sind zu nennen die politischen Kräfte von DIE LINKE bis CDU/CSU, die gewalttätige „Antifa“, Medienvertreter der Lücken- und Lügenpresse und des staatlichen Fernsehens, die Talkshow-Ladies und die zuständigen Intendanten etc. etc.

  193. #232 Babieca (12. Mrz 2017 13:03)
    Stichwort Rotterdam: Zu den Moslem-Bürgermeistern im Westen fallen mir aus der Lamäng immer drei aktuelle ein:

    1. Ahmed Aboutaleb, Rotterdam
    2. Sadiq Khan, London
    3. Naheed Nenshi, Calgary

    (Nur für die, die es noch nicht wußten)
    ————————————————————————-
    Und nicht vergessen:

    4. Angela Merkel, BRD
    Bundeskanzerin von Recip Erdowahns Gnaden!

  194. „Rotterdams Bürgermeister Ahmed Aboutaleb ist Muslim.“
    Was ich bei wiki lese
    de.wikipedia.org/wiki/Ahmed_Aboutaleb
    setzt er sich mit Worten und Taten gegen den Islam ein.
    Das paßt nicht zusammen.
    Wie kann ein Verehrer vom Terroristen Mohammed gegen Mohammed-Terroristen sein?

    Jetzt fehlt nur noch ein Schritt für seine Glaubwürdigkeit:
    er soll sich öffentlich und glaubhaft vom Räuber, Massenmörder, Terroristen, Islamisten und Dschihadisten Mohoammed distanzieren.
    Warum macht er das nicht?
    Was hindert ihn daran?
    Angst vor dem Todesurteil (Apostasie) ?

    Wilders geht da den richtigen Weg:
    Eine politische Sekte, die ihre Mitgliedern mit Mord droht beim Austritt, muß verboten werden.

  195. Zur Lücken- und Lügenpresse sowie staatliches Fernsehen:

    6. März 2017 Heiko Schrang 70733
    Vor über drei Jahren berichteten wir in dem Artikel: „Der Geheimplan hinter Markus Lanz Skandalsendung“ darüber, dass ein ganz klares Schulungsprogramm für Top-Moderatoren existiert, wie man gezielt unbequeme Gäste diffamiert. (Siehe Auflistung unten.) Da der der Artikel damals mehrere Hunderttausend Leser erreichte, wurde er als Gehirngespinst und Verschwörungstheorie abgetan.

    Erstaunlich ist nur, dass speziell in den letzten Jahren, genau nach dem von uns beschriebenen Punkteplan, in den Talkshows vorgegangen wird.
    Es wird immer offensichtlicher, dass die Moderatoren in den Talkshows nach dem gleichen Schema arbeiten. Diese Erfahrung mussten vor Jahren bereits Eva Hermann 2007 in der Sendung von J. B. Kerner machen und 2014 Sarah Wagenknecht bei Markus Lanz. Zahlreiche weitere Fälle folgten.
    Nach außen hält man verkrampft an dem Märchen fest, Talkshows wären faire Diskussionen mit einem offenen Ergebnis. Dabei sind sie in der Regel nichts anderes, als inszenierte Showveranstaltungen, die beim Zuschauer den Eindruck erwecken sollen, es gäbe im Fernsehen so etwas wie einen „demokratischen Wettstreit der Meinungen“.
    Jüngstes Opfer wurde der Historiker Dr. Daniele Ganser, der in der Sendung „Arena“ gezielt vorgeführt wurde. Thema war, dass die Leitmedien wichtiger denn je wären, um die Lügen Donald Trumps aufzudecken. Ganser wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass der Vorgänger Trumps, Barack Obama während seiner Amtszeit alleine 2016 stündlich drei Bomben abwerfen ließ, während sein Nachfolger bisher noch keinen einzigen Krieg angefangen habe.
    Auf keines von Gansers Argumenten wurde eingegangen, sondern man wischte es mit der Bemerkung vom Tisch, Trump sei der unbeliebteste Präsident aller Zeiten. Am Schluss wurde Ganser sogar als Verschwörungstheoretiker hingestellt, der nicht die Wahrheit sagt.
    Höchstwahrscheinlich wusste er vor der Sendung nichts von dem geheimen Schulungsplan der Mainstreammoderatoren über den bereits im Buch „Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen 2“ berichtet wurde.
    Laut Insiderinformationen gibt es nämlich für die Spitze der Moderatoren spezielle rhetorische Schulungen, wie mit Gästen umgegangen werden soll, die eine systemkritische Haltung vertreten (z.B. Euro, EU, Trump, Flüchtlingskrise etc.). Die nachfolgenden Punkte sollen Teil dieser speziellen rhetorischen Schulung sein:
    – Die Motive des Kontrahenten müssen in Frage gestellt werden, so dass der Zuschauer den Eindruck gewinnt, dass er nur von persönlichen bzw. materiellen Vorteilen motiviert ist.
    – Der Moderator hat empört zu reagieren, wenn bestimmte Personen bzw. angesehene Gruppen angegriffen werden. In diesem Fall ist die Diskussion über Tatsachen zu vermeiden und der Gegner in die Defensive zu drängen.
    – Egal, welche Beweise der Talkgast liefert, er muss denunziert werden, als verbreite er Gerüchte. Sollte der Kontrahent sich auf Internet-Quellen beziehen, ist wie folgt zu verfahren: Sie müssen als unseriös und als Verschwörung dargestellt werden.
    – Sollte die Diskussion entgleiten, ist der Talkgast mit inakzeptablen Gruppen in Verbindung zu bringen: Rechtsradikale, Rassisten, Verschwörungstheoretiker und sonstige Fanatiker usw.
    – Sollte der Kontrahent sich nicht rhetorisch einwandfrei ausdrücken können, ist ihm mangelnde Sachkenntnis zu unterstellen.
    – Unbedingt muss die gesellschaftliche Position mit Glaubwürdigkeit gleichgesetzt werden, um Argumente zu entkräften.
    – Sollte sich der Talkgast als zu hartnäckig in der Argumentation zeigen, dann soll die Position des Gegners mit der Begründung entkräftet werden, das Thema sei schon tausendmal durchgekaut und daher nicht der Diskussion wert.
    – Gegebenenfalls ist der Kontrahent so lange zu provozieren, bis er emotionale Reaktionen zeigt. Daraufhin sollte er als nicht kritikfähig dargestellt werden.
    – Wie im Fall des 11. September 2001 soll darauf verwiesen werden, dass große Verschwörungen pauschal unmöglich durchführbar sind, da viele Menschen daran beteiligt sein müssten und die Sache nicht geheim gehalten werden könnte.
    – Sollte der Talkgast bei den vorstehenden Punkten noch standhaft bei seiner Meinung bleiben, müssen von ihm Beweise verlangt werden, die er nicht erbringen kann und jede offene Frage soll als argumentative Bankrotterklärung gewertet werden.
    Besonders auffällig ist, dass unbequeme Gäste in Talkshows permanent unterbrochen werden. Nach dem oben aufgeführten Plan steht dahinter ebenfalls ein System. Die Unterbrechung des Sprachflusses ist vergleichbar mit einem Fahrradfahrer, der an der Ampel bremsen muss, um dann wieder mühsam in den alten Rhythmus rein zu finden. Durch die ständige Unterbrechung stauen sich unausgesprochene Sätze unterbewusst auf und lassen den Talkgast immer angespannter und unruhiger werden. Wie im Fall Ganser schön zu beobachten war. Emotionale Ausraster werden so energetisch vorprogrammiert, da das biologische System immer mehr unter Druck gerät.
    Zukünftig gibt es für den Fernsehkonsumenten zwei Möglichkeiten, mit diesem Wissen umzugehen:
    Variante 1: Seht die Talkshows mit anderen Augen und überprüft sie anhand des hier dargelegten Fahrplans.
    Variante 2: Lebt nach dem Motto „Wer weniger fernsieht, sieht mehr durch“. So wie immer mehr Menschen, die das Fernsehprogramm als geistige Körperverletzung empfinden.
    Erkennen – erwachen – verändern
    Euer Heiko Schrang
    Über diese und andere Themen schreibe ich regelmäßig in meinem kostenlosen Newsletter der mittlerweile von ca.1 Million Menschen gelesen wird. Anmeldung unter: http://www.macht-steuert-wissen.de/newsletteranmeldung/.

  196. Der niederländische Wahlkampf missbraucht hier Türken kurzfristig für Populismus.

    Fürchterliche Entwicklung.

    Bei Wilders (den ich unterstütze) weiß man, woran man ist. Der hätte Gesetze gemacht und den Volkswillen so legitimiert.

    Was die Niederlande und auch Deutschland hier aber betreiben ist Hetze gegen die Türkei.

  197. #216 Maria-Bernhardine (12. Mrz 2017 12:46)

    Manchmal hasse ich diese Amateure bei PI!

    PI meckert gegen den deutschen Schlaf-Michel, doch bekommt selber nicht mal eine zuverlässige Online-Zeitung hin!!!

    Mein mühsam zusammengeschriebener Kommentar war weder abzusenden, noch zu korrigieren, noch zu kopieren. Stundenlange Arbeit futsch, total verschwunden!

    Tja, Gott ist eben doch nicht allmächtig und überall…

    Wenn die Schlaf-Michelin stundenlang an einem Kommentar schreibt, braucht man sich nicht wundern, wenn vorher die Kommentar-Funktion einschläft und/oder gottverlassen den Geist aufgibt…

    Kleiner Tipp vom Gottlosen:
    Vor allem bei längeren Kommentaren einfach vor dem Senden den Text sicherheitshalber in die Zwischenablage kopieren, dazu einfach mit der Maus in das Textfeld mit rechts klicken, „Alles markieren“, dann auf „kopieren“ klicken, und schon ist der Text temporär im PC-Speicher gesichert.

    Danach den Kommentar abschicken, und falls er doch „total verschwunden“ und nicht abgesendet/auf PI veröffentlicht worden ist, hat man den Text noch in der Zwischenablage gespeichert, und kann ihn mit zwei Mausklicks einfach wieder ins Textfeld einfügen, und absenden.

    Der Text ist aber nur temporär gespeichert, d.h. beim nächsten kopieren und ausschneiden von Text ist der zuvor gespeicherte Text/Kommentar dann wirklich „total verschwunden“, sofern man diesen nicht in einer extra angelegten Textdatei abspeichert.

  198. Noch einfacher geht es mit dem „Zurück“-Button des Browsers, und der geschriebene Kommentar erscheint dann meistens wieder unten im Textfeld…

  199. #217 Maria-Bernhardine (12. Mrz 2017 12:46)
    Mein mühsam zusammengeschriebener Kommentar

    Ja, das ist nervig, wenn die ganze Arbeit verloren geht.
    Ich empfehle diese Gegenmaßnahmen:
    a) bei längeren Texten (oder immer) erstmal in extra Datei, dort häufiger abspeichern

    b) Die 9 Mrd.€/ für ÖRR sollte neu aufgeteilt werden:
    3 Mio./a für PI (das sind 0,03% vom bisherigen Budget)
    Der Rest entfällt.
    Einverstanden?
    Wollen wir es in Zukunft so machen?
    :mrgreen:

  200. @ PI @ Alle

    heute Probleme beim Kommentar absenden:

    A: Geht gar nicht

    B: Man kann den Kommentar nicht zuende schreiben

    C: Kommentar verschwindet total im schwarzen Loch

    PI-System-Meldung:

    „…Versuche es später…“

  201. #242 john3.16 (12. Mrz 2017 13:15)

    Zur Lücken- und Lügenpresse sowie staatliches Fernsehen:
    …..
    Jüngstes Opfer wurde der Historiker Dr. Daniele Ganser, der in der Sendung „Arena“ gezielt vorgeführt wurde. ….

    ++++++

    Dr. Ganser ist gut. ABER auch er kann nicht alles wissen bzw. erzaehlen…?… die Wahrheit ist noch komplizierter.

    Z.Z. befinden wir uns in einem permanenten Bürgerkrieg hier in Europa und die Methoden erkennen wir in den meisten Faellen nicht.

    um nur einen der schwerwiegendsten Konflikte zu benennen: der sog. „Ost-West“-Konflikt in der EU…

  202. Zudem glaube ich, dass PI wieder durch einen Angriffsbefehl der türkischen Regierung attackiert wird, da ich jetzt öfter eine Fehlermeldung erhalte, wenn ich PI aufrufe…

  203. #246 Synkope b) GEZ-Gebühren, 0,03% für PI

    Damit würden die Gebühren
    von 210€/a pro Haushalt
    auf 0,07€/a reduziert.

    Wer ist dafür?
    :mrgreen:

  204. #247 Maria-Bernhardine (12. Mrz 2017 13:27)
    heute Probleme beim Kommentar absenden: ..

    Bei mir ist technisch alles ok.
    Die Probleme, die Du beschreibst.
    Kann an PI liegen.
    Kann aber auch (zusätzlich) an Deiner Umgebung liegen.
    Probiere mal
    Lösche PI-cookies
    Log Dich neu ein.
    Probiere anderen Browser (ich verwende Firefox).

  205. @ #244 Die Wehr (12. Mrz 2017 13:23)

    Übertreibung zwecks Sichtbarmachung: „stundenlang“ – kapiert? Aber auch Kurzkommentare waren nicht mehr abzusenden.

    Wer verspricht, eine alternative Online-Zeitung machen zu wollen, muß es können. Ich versuche es erst gar nicht, denn ich weiß, daß ich es nicht kann.

    Immer, wenn ich einem Neuling PI empfehlen möchte ist es futsch. Kein Wunder dümpelt in Deutschland die Aufklärung dahin!

  206. @ #251 Synkope (12. Mrz 2017 13:36)

    Habe auch Firefox

    Wie Sie lesen können, geht es wieder. Sonst könnten Sie ja meine Kommentare nicht lesen.

  207. #247 Maria-Bernhardine

    Beim Einloggen „Versuche es später wieder“ war bei mir auch. Aber nicht sehr lange.

  208. #247 Maria-Bernhardine

    Beim Einloggen „Versuche es später wieder“ war bei mir auch. Aber nicht sehr lange.
    Und beim Absenden des Kommentars jetzt
    „please try again in a few minutes“

    Überlastung?

  209. Eine regierungsnahe Zeitung ruft ja schon zum Bürgerkrieg auf: 48000 niederländische Soldaten stehen 400000 teils hochagressive Türken entgegen. Da bin ich mal gespannt, wer gewinnt…

  210. #59 Nalanda

    Eine pro Erdoganzeitung schreibt: “Die holländische Armee umfasst 48.000 Mann. Wir haben 400.000 Türken in Holland”
    ——
    Darf man wohl als klare Drohung gegen die NL auffassen.

    Zum Vergleich:
    Die „Mannstärke“ der Bundeswehr umfasst Stand Januar 2017 rd. 178.000 Berufs- und Zeitsoldaten plus rd. 10.000 freiwillig Wehrdienstleistende.
    Die Zahl der in Deutschland lebenden Türken einschließl. „Deutsch-Türken“ wird auf mindestens 4 Millionen geschätzt. Schätzung deshalb, weil die Illegalen nicht erfassbar sind.
    Die pro-Erdogan Zeitung wird vermutlich also bald auch diese Zahlen unseren Türkenarsch-kriechenden Politikern übermitteln, wenn es nicht schon passiert ist.

  211. #252 Maria-Bernhardine (12. Mrz 2017 13:37)

    @ #244 Die Wehr (12. Mrz 2017 13:23)

    Wer verspricht, eine alternative Online-Zeitung machen zu wollen, muß es können. Ich versuche es erst gar nicht, denn ich weiß, daß ich es nicht kann.

    PI eine alternative Online-Zeitung?

    Sind wir hier bei der Antifa, oder was?

    Nein, PI ist ein deutscher politisch unkorrekter Blog, und dieser wird nicht selten von Antifa, Türken, BRD etc. angegriffen bzw. lahm gelegt (DDoS-Angriffe), daher kann es sein, dass PI nicht richtig funktioniert, und die PI Macher nicht immer schuld sind.

    Und wenn, seien Sie lieber froh, dass es PI gibt, die sich in der heutigen SA-Zeit in Deutschland überhaupt noch getrauen, wahre, für dass politische System eher unliebsame Nachrichten zu veröffentlichen.

  212. Hosting Server Connect Timeout
    HTTP 502 — Unable to Connect to the Origin Server
    Please try again in a few minutes

  213. Erdogans neueste Worte: „Wir werden ihnen Diplomatie
    beibringen, wir werden sie erziehen!“
    Er meint wohl seine Art der Diplomatie, alle einsperren die nicht seiner Meinung sind.

  214. So unrecht hat doch Erdogähn gar nicht wenn er sagt das Deutschland Nazi Methoden benutzt um seine Gegner Mundtot zu machen, dafür können Patrioten doch wohl ein Lied singen. Mir ist es lieber wenn die AKP aus der Türkei eine faschistische Diktatur macht anstatt noch so einen liberalen No Border Hippi Staat..

  215. #258 NoDhimmi (12. Mrz 2017 14:01)
    Die “Mannstärke” der Bundeswehr umfasst Stand Januar 2017 rd. 178.000 Berufs- und Zeitsoldaten plus rd. 10.000 freiwillig Wehrdienstleistende.
    Die Zahl der in Deutschland lebenden Türken einschließl. “Deutsch-Türken” wird auf mindestens 4 Millionen geschätzt.
    —————————————————-
    Der Vergleich ist Blödsinn, ziehe von den 4 Millionen die Kinder, Frauen, und Alten ab, sowie Kurden, Christen, usw……… .
    Dann sind es weit weniger als 1 Million unorganisierte Dummköpfe, und mit denen werden wir fertig, zweifellos, da brauchen wir nichtmal die Bundeswehr, das schafft unsere Polizei allein.

  216. Eine pro Erdoganzeitung schreibt: “Die holländische Armee umfasst 48.000 Mann. Wir haben 400.000 Türken in Holland”
    #59 Nalanda (12. Mrz 2017 09:13)

    Holland hat knapp 17 Mio. Einwohner. Davon 400.000 Türken sind 2,4 %. Da kann man mal sehen, welches Drohpotential man schon mit relativ geringen feindlichen Bevölkerungsanteilen hat oder zumindest zu haben glaubt. Jedenfalls in den windelweichen westeuropäischen „Demokratien“ mit ihren „Werten“.

  217. #264 Biloxi (12. Mrz 2017 14:23)
    Das erklärt deutlich, warum im Deutschland die Moslemquote in der Polizei und BW drastisch erhöht werden muss.

  218. #262 coolejahn (12. Mrz 2017 14:18)

    So unrecht hat doch Erdogähn gar nicht wenn er sagt das Deutschland Nazi Methoden benutzt um seine Gegner Mundtot zu machen, dafür können Patrioten doch wohl ein Lied singen.

    Das stimmt, nur trifft das im Falle der türkischen Nazis gerade nicht zu, da sie fremdes Territorium für ihre islamische Nazi-Diktatur benutzen, genauso wie das damalige Nazi-Deutschland vor 80-90 Jahren in fremde Länder eingedrungen sind, um ihre Nazi-Propaganda und Macht zu verbreiten.

    Zudem steht es Erdowahn gar nicht zu, anderen Ländern Nazi-Methoden vorzuwerfen, wenn er sie selbst und intensiver benutzt, um seine politische Gegner zu eliminieren, also wirklich zu foltern und zu töten, z. B. Gülen, Kurden, Christen. usw….

  219. Es ist schon erstaunlich, dass NL, A und CH diesen Mohammedanern zeigen, wo es in Europa langgeht.

    Nur unsere Rautenkünstlerin bleibt bei ihrer miserablen Haltung. Hoffentlich kriegt sie in der kommenden Woche ein paar unschöne Worte von Trump zu hören.

    Und da gibt es in diesem schönen Lande noch Politiker, die keine erhöhten Kosten für den Wehretat wünschen. Begründung: Schließlich hätten wir den Ami’s zu verdanken (Kriege im Nahen Osten), dass fast alle Flüchtlinge in unser Land strömen. Dank Merkel. Vielen Dank Frau Merkel!!!

  220. 1684 vor Wien :

    Das christliche Entsatzheer.

    August / September 1684. Das Entsatzheer
    der “Heiligen Liga europäischer Mächte” marschiert heran. Es besteht aus:
    •Polen unter König Johann III Sobiesky (auch Oberkommandierender)
    24.000 Mann, 28 Geschütze
    •Kaiserliche Truppen unter FL Herzog Carl von Lothringen (Oberkommandierender der kaiserlichen Truppen und Stellvertreter des Kaisers)
    21.000 Mann, 70 Geschütze
    •Bayern unter Kurfürst Max Emanuel von Bayern
    11.000 Mann, 12 Geschütze
    •Sachsen unter Kurfürst Johann Georg III von Sachsen
    10.400 Mann, 16 Geschütze
    •Franken & Schwaben (südwestdeutsche Fürstentümer) unter FM Fürst von Waldeck
    9.500 Mann, 12 Geschütze

    In Summe 75.900 Mann und 138 Geschütze.

    Es gibt zwar keine Fürsten / Könige mehr, die
    über Macht verfügen, aber dafür die Völker Europas, die den Widerstand gegen das nicht-europäische Volk endlich als wichtigste Aufgabe begreifen MÜSSEN.

  221. FAMILIEN-Ministerin mit Kopftuch, hier fahren die Affen Panzer…! Kopftuch steht für totale Frauen-Unterdrückung. Da kann man sich vorstellen, wie es um die Gleichberechtigung der Frau in der Türkei steht.

  222. #262 coolejahn (12. Mrz 2017 14:18)
    So unrecht hat doch Erdogähn gar nicht wenn er sagt das Deutschland Nazi Methoden benutzt um seine Gegner Mundtot zu machen, dafür können Patrioten doch wohl ein Lied singen. Mir ist es lieber wenn die AKP aus der Türkei eine faschistische Diktatur macht anstatt noch so einen liberalen No Border Hippi Staat..

    Volle Zustimmung.

    Wir Patrioten, werden jedes mal als N….s gebrandmarkt, wenn wir anderer Meinung sind.

  223. #1 Cedrick Winkleburger (12. Mrz 2017 08:27)

    HEUTE SIND WIR ALLE NIEDERLÄNDER!!

    Da soll sich unsere sog. Regierung mal eine Scheibe abschneiden
    ====================
    Eine ? mehrere !

  224. „Schwerste Gegenmaßnahmen..“

    Was er damit wohl meint?
    So oder so: Stellt es sich als Bluff raus dann lacht nicht nur Böhmermann.

  225. #235 Babieca (12. Mrz 2017 13:03)

    Stichwort Rotterdam: Zu den Moslem-Bürgermeistern im Westen fallen mir aus der Lamäng immer drei aktuelle ein:

    1. Ahmed Aboutaleb, Rotterdam
    2. Sadiq Khan, London
    3. Naheed Nenshi, Calgary

    (Nur für die, die es noch nicht wußten)
    ==================
    Danke.
    Nummer drei war mir bisher unbekannt

  226. #169 ThomasEausF   (12. Mrz 2017 10:51)
    Wäre dumm von ihm wieder als Schleuser zu fungieren. Wenn der kein Geld mehr bekommt für die „Flüchtlinge“ ist die Türkei platt. Ist sie ja jetzt schon, dann aber ganz ! Also hat er nicht die große Auswahl.

    #184 FrankfurterSchueler   (12. Mrz 2017 11:15)  

    Kommt darauf an, wie, wir regieren. Wenn die ersten Türken innerhalb von 24 Stunden packen müssen sieht das ganz anders aus. Wir haben so viele Türken in Harz 4 das es kein Problem wäre die nach Hause zu schicken. Zeichen setzen ist jetzt das richtige sonst ist Europa verloren. Die sollen sehen wo sie ganz klar stehen. Wer braucht die Türken ? Kein Land Europas !

  227. Unsere Regierung sollte schnellst möglich alle Bundeswehreinsätze im Ausland abbrechen und sie zurück ordern, wir werden Sie hier bald dringend brauchen!

  228. Klasse, die Türken drohen laut „Bild“ mit Nato-austritt, einen größeren Gefallen können sie dem Westen gar nicht machen.
    Nur weil die Türkei strategisch günstig liegt für die USA, ist sie überhaupt dabei.
    Wenn Trump jetzt „Eier“ hat ergreift er Partei für Europa und Ekelt so die Moslems raus aus der Nato, soll Erdogan doch Putin in den Arsch kriechen.
    Dann könnten wir die Türken zurück schicken in ihr Land, von dem sie immer sooo schwärmen aber nicht hinwollen, das würde unsere Sozialkassen erheblich entlasten.
    Nicht vergessen bei dem ganzen Schlamassel:
    DIE TÜRKEI BRAUCHT DEUTSCHLAND, ABER DEUTSCHLAND BRAUCHT NICHT DIE TÜRKEI!

  229. #253 Synkope (12. Mrz 2017 13:36)

    #247 Maria-Bernhardine (12. Mrz 2017 13:27)
    heute Probleme beim Kommentar absenden: ..

    Bei mir ist technisch alles ok.
    ===================
    ebenso bei mir

  230. „….Aufgrund ihres Vorhabens wurde Sayan Kaya kurzerhand zur „unerwünschten Ausländerin” erklärt und von Sicherheitskräften zurück zur deutschen Grenze gebracht…“
    ———————————————————

    Aha !

    Heim ins Reich, in die west_thörkische Provinz Almanya.

    Wälköm in Heymat Efendi ministery !

    Boahhhhhhhh, Haaaaaals !

    Truthahn verpiss dich !

    Turkey go home !!!!!!

  231. #274 hhr (12. Mrz 2017 15:07)
    “Schwerste Gegenmaßnahmen..”
    Was er damit wohl meint?
    —————————————————–
    Die Frage treibt mich auch um, vielleicht will er auf allen Landkarten und Globen in der Türkei „Holland“ schwarz anmalen lassen, und die Wörter „Holland“ und „Niederlande“ im türkischen Duden durchstreichen, dass wäre natürlich der Supergau für unsere mutigen Nachbarn.

  232. Sonntag, 12. März 2017 auf NTV
    Türkischer Wahlkampf in Europa

    Gegen Erdogans Intoleranz hilft nur Toleranz
    _____________________________________________

    Muahhhhhhhhhhhhh, Muahhhhhhhhhhhh ich habe Tränen in den Augen.
    So wird es bestimmt funktionieren.

  233. #283 Hans R. Brecher (12. Mrz 2017 15:21)

    Feige deutsche Regierung:

    “Niederlande suchten Hilfe in Berlin – aber bekamen keine”
    ======================
    sowas nennt sich europäische „gemeinschaft“

  234. Wenn die Erdogansche Verbrecherbande nicht nur nicht weiß, wie man sich im Ausland zu benehmen hat, darüber hinaus aber das sich gegen osmanisches Großmacht-Gehabe endlich zur Wehr setzende Ausland im Falle der Niederlande der eigenen Verbrechen zeiht, dann ist es in der Tat höchste Zeit, diesen türkofaschistischen Banditen Mores zu lehren.

    Das kann letztlich nur bedeuten: Weist diese Bande aus und erklärt sie solange zu unerwünschten Personen, wie sie ihr Verhalten nicht bedauern und ändern. Schließt für diese Zeit ihre Botschaften. Verbietet endlich die Tätigkeit türkischer staatlicher Organisationen und ihrer Ableger wie die DITIB auf deutschen Boden, schließt alle die Moscheen, in denen die Überwindung unserer Kultur und der Dschihad gepredigt werden, und zieht ihre Vermögen ein.

    Die Niederlande haben nun genau damit im Ansatz begonnen, während unsere so genannte Kanzlerin, die mehr auf NGO-Thinktanks im Stile des sauberen Herrn Soros zu hören scheint denn aufs eigene Volk, das solche zudem völkerrechtswidrige Dinge mehrheitlich ablehnt, unser Land mehr und mehr „großosmanischer“ Beliebigkeit ausliefert, auch, um bei „Ankaras Fünfter Kolonne“, wegen der Erdogan & Co. Deutschland als türkische Kolonie zu betrachten scheinen, sowie den sie vertretenden Parteien wie SPD und Grünen zu punkten, um keine Anteile an sie verlieren zu müssen.

    Die Unverschämtheiten, die sich die Türken hierzulande leisten, während ihnen aus Berlin, im Gegensatz zu den kleinen, dafür aber mutigen Niederlanden, niemand in die Parade fährt, zeigen jedoch auf, daß im Grunde nicht die Türkei, sondern die feige, opportunistische „deutsche“ Politikriege das Problem darstellt, das dringend abgelöst werden muß, um von einer Regierung, die sich wieder an nationales und internationales Recht und die entsprechenden Gepflogenheiten hält und diese auch durchsetzt, ersetzt zu werden.

  235. #9 alte Frau (12. Mrz 2017 08:36)

    Hoffenrlich macht Wilders das Rennen …
    ========================
    Hoff ich auch.
    Wenn ich seh was Trump in zwei knapp zwei Monaten Amtszeit vollbracht hat ist soviel wie Obambi in acht Jahren.

  236. Hat sich die deutsche Bundesregierung schon solidarisch mit den Niederlanden gezeigt? Selbstverständlich nicht. Islamarxxxkriecher können sowas ja nicht.

    Wann haut dieses primitive Erdogangesockse endlich in seine verdreckte Heimat ab?

  237. #77 Hoffnungsschimmer (12. Mrz 2017 09:24)

    Vielleicht erklärt die Türkei den Niederlanden, Österreich und Deutschland noch den Krieg.
    Alles ist möglich.
    ===================
    ich glaub formell sind wir noch im krieg mit der türkei…so seit 70 jahren

  238. Diese ganze Appeasement-Politik gegenüber den Moslems ist der Kern allen Übels. Der Gedanke „wir sind lieb zu ihnen, also werden sie auch lieb zu uns sein“ verkennt vollkommen die kulturelle Anders(Ab-)artigkeit des Islam. Bei den Musels hilft nur klare Kante. Aber das will Merkel und Konsorten nicht verstehen.

  239. Die Niederlande haben klar gesagt, dass sie sich Wahlkampfauftritte der IS-lamofaschistischen Regierung Endorgan in ihrem Land verbitten.
    Sicherlich hat die regierende Grinsrübe das nur deswegen getan, weil es Geert Wilders gibt, einen Mann, den ich für seinen Einsatz und Mut bewundere. Man fürchtet halt um seine Fleischtröge.
    Aber egal, warum und wieso. Die Niederlande haben gesagt, dass es nicht erwünscht ist in ihrem Land.
    Dann will sich ein Kopf-Lappen aus der Regierung Endorgan einfach so über diese Anweisung der Niederländer hinwegsetzen.
    Das ist ein respektloses Verhalten, das mit Besatzertum verglichen werden kann.
    Was passiert? Die Niederländer lassen sich nicht auf der Nase herum tanzen.
    Und nun haben Endorgan und seine IS-lam-Jünger mal wieder eine wunderbare Gelegenheit, sich als die armen Opfer zu fühlen.
    Und wollen den Niederländern Diplomatie beibringen.
    Was sind denn die möglichen Sanktionen?
    Export von gamm,ligem Hammel wird eingeschränkt, dass man in Holland keinen Döner mehr essen kann?
    Export von Intensivtätern wird eingeschränkt?
    Oder von Minarett-Jodlern?
    Was bitte kommt denn aus der Türkei Gutes, was sie den Niederländern nicht mehr geben wollen?
    Erdos Drohung, die Flugzeuge nicht mehr landen zu lassen, ist ja knorke.
    Er will also die Touristen nicht mehr rein lassen, die in seinem kaputten Land die Wirtschaft ankurbeln? Wenn das keine Drohung ist!
    Wenigstens ein Land, das Courage zeigt. Unsere hohle Bundes-Birne hätte es einfach ausgesessen, maximal ein paar dümmliche Sätze vom Blatt abgelesen, wenn alles vorbei ist.

    Heute ein schöner Artikel in der Welt: Dieses Appeasement macht mich fassungslos.
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article162767906/Dieses-Appeasement-macht-mich-fassungslos.html

  240. Und: wie sagte Tatjana Festerling so treffend?
    Mit 40 ist man für das Aussehen seines Gesichts selbst verantwortlich.
    Wenn ich das „Kopftuch-Objekt“ auf dem Bild oben ansehe, fällt mir sofort das Wort „verhärmt“ ein.
    Freude sieht anders aus. Wobei doch ageblich ISlam Friede und Glück für die gesamte Menschheit bedeutet.
    Fröhlichkeit sucht man in diesem Gesicht vergebens, eher HaSS auf den Westen und deren Frauen, die Spaß am Leben haben. Hass auf sich selber, dass sie nicht den Mut hatte, aus dem Gefängnis auszubrechen, was die frauenverachtenden Regeln eines Kinderfreundes bedeuten, der bereits 1400 Jahre in der Hölle schmort.

  241. Hat sich die deutsche Bundesregierung schon solidarisch mit den Niederlanden gezeigt? “
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Natürlich nicht! Dem NL-Hilfeersuchen wurde von 2 Ministerien nicht entsprochen!

    ja, Trump zur Einhaltung der Demokratie unaufgefordert zu mahnen und ihm nicht zum Gewinn der Wahl gratulieren ist halt viel einfacher und irgendwie wichtiger.
    Kotz!!!!!!

  242. #224 Tomaat

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan kann es gar nicht fassen, dass man ihm in Europa nicht mehr zu Diensten sein möchte, drohte schon am Samstag mit Landeverboten für niederländische Flugzeuge in der Türkei

    Meint Erdogan damit eigentlich die Urlaubsflieger? Dürfen die gemeinen Europäer jetzt nicht mehr Mrd. Euro jährlich via All Inclusive Urlaub in die Türkei tragen? Das ist so gemein.
    Vielleicht möchte er zur Strafe auch die Mio. Deutschen, die in der Türkei Hartz-4 beziehen, ausweisen. Hüstel, Hüstel. Keine da, ach so. Nein, dann meint er sicher die Mio. deutschen Arbeitnehmer in der Türkei. Ach, die gibt es da auch nicht? Nunja, dann weist er halt zur Strafe alle arbeitslosen Türken aus der Türkei nach Deutschland aus. So wie seit 50 Jahren.

  243. Die zweite harte Prüfung in der Islamisierung Europas findet statt. (Erste harte Prüfung sind die unter den Flüchtlingen, die aus den syrischen und irakischen Gefängnissen befreit wurden und mit den Verfolgten und den Kriegsflüchtlingen nach Europa kamen.)

    Man stelle sich mal vor, Erdogan und seine Minister würden nach USA fliegen und dort Wahlkampf für ihre Verfassungsänderung durch zu setzen.

    Orban ist der klügste Regierungschef in Europa. Er ist der Einzige, der vorausschauend agiert und seinem Amtseid gerecht wird.

    Keine Wahlwerbung in Europa für die religiös ideologischen Ungläubigen-Hasser!

  244. #296 Freiheit1821 (12. Mrz 2017 16:26)

    Ab mit denen zurück in ihre Mongolensteppe! 2% der Türkei gehören zum europäischen Kontinent, den sie gewaltsam eroberten!
    Einer hat dem Erdolf schon den Marsch geblasen:

    Hoffe es geschieht!

    ++++

    Es waere höchste Zeit… übrigens VIELE sog. Türken haben weisse Europaeische Christliche Vorfahren… auch wenn sie es nicht wissen. Diese sind die gutaussehenden Türken.

  245. #238 Biloxi

    Der Witz des Monats: der türkische Außenminister zu den Niederländern: Ich habe sie zu euch geschickt, damit sie eurer Wirtschaft helfen.
    #220 Logixx (12. Mrz 2017 12:47)

    Mit Orientalen, Moslems, Türken ist objektives Diskutieren gar nicht möglich. Rationales, objektives Denken ist dieser Kultur fremd

    Absolut. Die Sache ist ja auch völlig unlogisch, wenn man das volkswirtschaftliche Produktivitäts-Gefälle betrachtet. Ich gebe immer wieder den Rat, seht Euch das BIP/Einw. an, das Bruttoinlandsprodukt pro Einwohner pro Jahr, im Herkunftsland einer Person gewisser Abstammung. Kann man alles auf Wikipedia nachlesen. Daran kann man gut ablesen, wie tüchtig eine Ethnie im Schnitt ist.

    BIP/Einwohner/Jahr:

    Türkei: $ 11.000
    Deutschland: $ 45.000
    Niederlande: $ 48.000

    Wie sollen Deutsche oder Holländer, die im Schnitt viermal so produktiv sind wie Türken, von massenhaft türkischen Arbeitern profitieren können? Wenn sie zuhause nicht mithalten können, und nur ein Viertel schaffen von dem, was ein Westeuropäer im Schnitt schafft, warum sollten sie das können, nachdem sie zu uns umgezogen sind? Die Defizite und Mängel von Menschen ziehen leider immer auch mit ihnen um. Die Türken werden uns immer nur ein Klotz am Bein sein. Bei Afrikanern sieht der Niveauunterschied zu westeuropäischen Arbeitskräften natürlich noch wesentlich schlimmer aus. Dagegen sind wir im Vergleich mit den Türken sogar noch einigermaßen gut bedient. Afrikanische Länder haben ja teilweise nur ein BIP/Einw./Jahr von $ 1.000 oder so. Das ist dann die zahlentechnisch belegte totale Unfähigkeit eines ganzen Volkes. Dafür muss man die nicht erst massenhaft herholen, um dann hier von ihrer Unbrauchbarkeit überrascht zu sein. Nein, es genügt ein Blick aus der Distanz auf das BIP.

  246. #265 Donar von Asgard (12. Mrz 2017 14:20)

    Der Vergleich ist Blödsinn, ziehe von den 4 Millionen die Kinder, Frauen, und Alten ab, sowie Kurden, Christen, usw……… .
    Dann sind es weit weniger als 1 Million unorganisierte Dummköpfe, und mit denen werden wir fertig, zweifellos, da brauchen wir nichtmal die Bundeswehr, das schafft unsere Polizei allein.

    Ich will bitte auch mitmachen!
    Bitte, bitte!

  247. „unerwünschte Ausländerin“
    das trifft es doch 100 %ig.

    Von der Sorte gibt es noch sehr, sehr viele in unserem Land

    Lasst uns einen Deal machen mit den Türken,
    für jeden Wahlkampfauftritt, den sie in unserem Land machen, nehmen sie 100.000 ihrer Landsleute für immer mit zurück in die Türkei, ohne Rückkehrrecht.

  248. #303 Tolkewitzer (12. Mrz 2017 17:23)
    #265 Donar von Asgard (12. Mrz 2017 14:20)

    Der Vergleich ist Blödsinn, ziehe von den 4 Millionen die Kinder, Frauen, und Alten ab, sowie Kurden, Christen, usw……… .
    Dann sind es weit weniger als 1 Million unorganisierte Dummköpfe, und mit denen werden wir fertig, zweifellos, da brauchen wir nichtmal die Bundeswehr, das schafft unsere Polizei allein.
    —————————————————-
    Ich will bitte auch mitmachen!
    Bitte, bitte!
    —————————————————-
    Mitmachen würde ich auch gerne, umsonst und freiwillig, ich glaube da würde die Mehrheit der Deutschen gerne mitmachen und der Polizei helfen,
    wir PI-ler sowiso!

  249. @ #42, Drohnenpilot

    In der muslimischen Kultur sind aggressives Benehmen, vor allem Drohungen, ein akzeptiertes Verhalten. Drohungen werden sogar erwartet, um Konflikte und soziale ….

    Sie haben die islamische Kultur nicht verstanden. Das ist nicht muslimische Kultur, eher Tradition, an sonst ist es ‚islamische Kultur‘, die aus der Unterwerfung dem Willen Allahs (siehe Koran)entstand.
    Im Islam existiert das hierarchische Herrschaftsmodell. In der Gesellschaft steht der Kalif in der Alleinführungsposition und in der Familie steht der (älteste) Mann in der Alleinführungsposition. Alles anderen haben sich diesem Gesetz unterzuordnen. Frauen haben kaum Rechte, dürfen gezüchtigt werden und erben nur die Hälfte dessen, was ein männlicher Erbe bekommt.

    „Aggressives Benehmen“ kommt von männlichen Angehörigen der Umma und kommen immer auf Befehl, (Imame, Islam-Verbände, …) da der Muslim von allein keine eigenen Entscheidung treffen darf. Unterwerfung bedeutet, seinen eigenen Willen an Allah abgeben! Es wird auch nie einen einzelnen Muslim geben, der für oder gegen was demonstriert, sondern wenn demonstriert wird, dann immer im großzähligen Rudel. Wenn Muslime überhaupt demonstrieren, dann geht es dabei immer nur um ihren eigenen Machtanspruch.

  250. Die Unterwürfigkeit und beschämende Feigheit der deutschen Regierung müßte nun jeden klarmachen, was die Ziele und Wünsche sind. Einen Islamfaschisten in den Hintern zu kriechen, gleichzeitig alle Patrioten hier, die das anprangern, als Nazis hinzustellen, ist mehr als ein gesunder Menschenverstand erlaubt. Es ist kriminell und menschenverachtend, feige und erbärmlich, was hier vor unseren Augen abgeht. Wer Erdogan noch hofiert und kleinredet, dürfte nie mehr etwas gegen die Hitlerherrschaft sagen, weil dann mit zweierlei Maßstäben in höchstem Maße heuchlerisch Politik gemacht wird!

  251. Türken und Kurden können sich gerne bekriegen, aber bitte nicht hier bei uns und bitte nicht in dieser Zeit. Sie können das gerne tun und zurück in die Steinzeit gehen, wo sie hingehören – ein paar Bömbchen könnten dabei nich schaden!
    Ich bzw. meine Eltern haben in den frühen 60-igern diese Leute gerne gehabt, die waren auch dankbar und haben gearbeitet, jetzt stellen sie Forderungen und haben absolut Nichts zu fordern und warum, weil viele von Euch Deutsch-Deppen dort Urlaub gemacht haben und Döner fressen – ich niemals.

  252. Tuerkei droht mit „staerksten Gegenmassnahmen“

    hoffe, da gehoert auch der „Liebesentzug“ zu Germoney dazu,

    und die schlimmste Waffe, ihre Landsleute d.h. die Kolonisten der kuenftigen Westtuerkei abzuziehen.

    Wir muessen uns auf das Schlimmste gefasst machen, dass Deutschland Grund haette, etwas aufzuatmen, nur noch die Araber mit Negativeinwanderung sich vom Hals zu schaffen.

    Welch eine wunderbare Vision, vielleicht wuerde sich dann einiges normalisieren, wenn auch der Links/Gruen/Unions Medien Wuergegriff mit dahinschmelzen wuerde, mangels Unterstuetzung dieses sich als schlimmstes antideutsch Kartell in seiner 2000 jaehrigen Geschichte tod gelaufen haette.

    EU – Merkelkartell muessen weg,

    damit wieder frischer Wind durch deutsche Amtsstuben weht, alles neu macht der Mai.

  253. Dänemark lädt türkischen Ministerpräsidenten aus.

    Der geplante Besuch für den 20. März könnte angesichts der „aktuellen Angriffe der Türkei gegen die Niederlande nicht stattfinden.

    Das ist solidArisch. Nicht wie die Reaktionen „unserer“ Arschkriecher und Bunt-Protagonisten/ Innen.

    ALLE DÖNER SIND HALAL! RÜCKGRAT FÄNGT DA AN, WO’S WEHTUT („SCHMECKT“)!

  254. #288 2020 (12. Mrz 2017 15:41)
    #283 Hans R. Brecher (12. Mrz 2017 15:21)

    Feige deutsche Regierung:

    “Niederlande suchten Hilfe in Berlin – aber bekamen keine”
    ======================
    sowas nennt sich europäische “gemeinschaft”
    ————————————————————————

    Natürlich nicht! Sie hätten es lieber bei Trump ersucht!

  255. #249 Maria-Bernhardine

    Bei mir war heute Nachmittag ebenfalls eine Blockade im PI-System.
    Überlastung oder Hacker.
    Ich denke es war Überlastung, denn nach einer Weile ging es wieder.

    Warum schreiben Sie nicht den Kommentar vorher auf Datei im PC und kopieren ihn dann ins Forum? Ich kenne das auch, mit der verlorenen Mühe bei abhanden gekommenen Kommentaren. Ärgerlich! Abhaken und mit neuem Anlauf!;)

  256. Erdogan und sein Gesindel provozieren in Europa. Einfach cool bleiben und keine Auftritte zulassen. Als Nächstes die Aufenthaltsgenehmigung der Erdo-Fan-Gemeinde überprüfen.

  257. Die Niederlande haben größten Respekt verdient, vor allem, weil sie sich weigern, zum Steigbügelhalter eines Despoten zu werden. Auch wenn Erdogan diese Haltung der Niederlande und Dänemarks dazu instrumentalisiert, Feindbilder aufzubauen, ist es richtig, Grenzen zu zeigen.

    Auch wenn das Referendum zur Abschaffung der Demokratie positiv ausgehen wird (dafür wird die politische Elite der Türkei schon sorgen), es dürfte ein Pyrrhussieg für Erdogan werden, denn wer will schon in einem Land Urlaub machen, wo die Rechtsstaatlichkeit abgeschafft ist und wer will dort noch investieren?

    Ich bin mir sicher, viele Türken begreifen gar nicht, dass ein Sieg Erdogans gleichzeitig den Niedergang und die Isolation der Türkei besiegeln wird.

    Im Hinblick auf die derzeitige Eskalation dürfte für die Zukunft allerdings klar sein, dass Wahlkämpfe auf fremdem Boden ein absolutes Tabu darstellen.

    Da Trump eine klarere Politik gegenüber der Türkei einschlagen wird, gehe ich davon aus, dass Merkel bei ihrem Besuch in den USA deutlich der Kopf gewaschen wird…

  258. Man wüsste zu gerne, in welchem türkischen Fach diese Person „promoviert“ hat.

  259. Typisch muslimische Heimtücke.
    Da hamse natürlich eine Frau geschickt…

    Aber wenn man sich mal anschaut, wie die Pinguine und Kopftuch-Islamischen bei Anti-Israel-Demonstrationen los-keifen, schreien und Brüllen, dann sieht man diese Monturen ganz anders.

  260. Den Beitrag von L.S.Gabriel gelesen, obige Videos geschaut. Fazit: Die Türken in Europa sind die von Gutmeschen hofierte Fünfte Kolonne.
    Gesindel! Da kommt mir doch das Gleichnis mit der Schlange am eigenen Busen in den Sinn! 🙁

  261. Tja, dumm gelaufen.

    Wenn der Karren tief genug im Dreck steckt, darf überall mal ne Frau ran.
    Feigheit in allen Lebenslagen: Bei den Moslems ist es ja üblich, dass sich die Männer im Krieg in der Mitte eines Pulks von Frauen und Kindern verschanzen, wenn sie verloren haben. Auf Domplatten haben sie den „Mut“ in Horden Frauen angreifen, nach Holland wird versucht in höchst angespannter Lage klammheimlich eine Kopftuch-Türkin einzuschmuggeln. Eine sogenannte türkische „Familienministerin“. Muss sowas wie der Minister für Judenfragen im Dritten Reich gewesen sein. 7000 erschlagene Ehesklavinnen in der Türkei letztes Jahr. Wahrscheinlich soll die „Ministerin“ das Problem lösen: wohin mit all den zufriedenen familären Frauenleichen?
    Eine Ministerin die auf Schleichwegen einreist. Einen unwürdigeren Auftrag hat wohl noch keine Ministerin von ihrem Chef bekommen, der offenbar auch ne Frau vorschicken muss.

  262. #265 Donar von Asgard

    Der Vergleich ist Blödsinn, ziehe von den 4 Millionen die Kinder, Frauen, und Alten ab, sowie Kurden, Christen, usw……… .
    Dann sind es weit weniger als 1 Million unorganisierte Dummköpfe, und mit denen werden wir fertig, zweifellos, da brauchen wir nichtmal die Bundeswehr, das schafft unsere Polizei allein.

    —-
    Diese türkische Zeitung Akgazete hat bei der angegebenen Zahl der in NL lebenden Türken von 400.000 ebenfalls Alte, Kinder, Frauen, also alles was 2 Beine hat eingerechnet.
    Allein daran sieht man, wie lächerlich eine solche Drohung ist, die nur von einem völlig durchgeknallten und hassgesteuerten Türkenmob kommen kann.

    Dass die bekanntlich völlig überlastete deutsche Polizei eines wohl nicht mehr allzu fernen Tages mit einem Türkenmob von mehreren Hunderttausend auf unseren Straßen fertig werden wird, daran habe ich allerdings Zweifel. Das haben nicht zuletzt die Vorgänge in Rotterdam dieser Tage gezeigt.
    Unsere Polizei darf sich nicht mit Wasserwerfern, Schlagstöcken,Hunden und berittener Polizei wehren.
    Die sind auf Wattebäuschewerfen beschränkt.

  263. Erdowahns Äußerungen ganz krass dargegestellt:
    Fascho-Nazimethoden wären, wenn die türk. Minister, nicht im Flugzeug, sondern durch den Schornstein Europa verlassen hätten.
    Das müßte man ihnen mal in Klartext darlegen.
    Andererseits kann es sich auch um eine kollektive Geisteskrankheit handeln, wo das eigene Verhalten gegenüber Armeniern und Kurden auf andere projiziert wird.

  264. Zur Sache fand ich diesen interessanten Eintrag auf dem gelbenforum.

    „Die Türken haben mehrere Millionen Kriegsflüchtlinge aufgenommen und stehen in dieser Hinsicht mit makelloser Weste dar – trotz aller IS-Kontakte und Unterstützung.
    Der Sultan kann jederzeit die Menschenschleusen öffnen und das Marionetten-Regime an der Spree in die Knie zwingen, weil die Ober-Verräterin mit ihrer skandalösen Politik alle Barrieren eingerissen hat.

    Außerdem sagt sich Erdogan, was die Westeuropäer und Amis können, kann ich schon lange und damit hat er sogar recht.
    Traten nicht Senator McCain und Brötchenverteilerin Nuland auf dem Maidan in Kiew auf und wurden von Außenminister Westerwelle tatkräftig unterstützt?

    Der Kleinasien-Chef kann sich wenigstens noch auf Millionen seiner Landsleute berufen, die ihm nach wie vor die Stange halten.
    Aber was hatten denn Amis und Deutsche in Kiew verloren?
    Erdogan wirbt für die Politik in SEINEM Land.
    Die Mietmäuler des Westens mischten sich aber in die Innenpolitik FREMDER Länder.

    Der Sultan ist ein gewiefter Taktiker, der es locker mit der gesamten deutschen Regierung aufnimmt.
    Das ist die Wahrheit, die niemand hören will.

    Jetzt kommt das ganze hirnrissige Polit-Desaster als Bumerang zurück, weil man in der Reichshauptstadt immer nur fremden Interessen folgt.
    Diese Regierung ist wegen notorischer Unfähigkeit umgehend all ihrer Funktionen zu entbinden.“

  265. Erdogan scheint in Ungnade gefallen zu sein seit dem Coup gegen ihn. Er hätte also wissen müssen, dass sein Wahlkampf nirgendwo in Europa willkommen ist.
    Wahrscheinlich erleben wir hier gerade Wahlkampf auf Türkisch. Da Erdogan wusste, dass einige Länder so scharf reagieren werden wie NL, hat er das Ganze mal eben auf die Schnelle provoziert. Dies sichert ihm doch erst recht erhöhte Aufmerksamkeit aller Auslands-Türken und viele werden sich darüber empören und nun erst recht für ihn stimmen, weil sie sich mal wieder ungerecht behandelt fühlen.
    Gewiefter Taktiker halt.

  266. In diesen Tagen sind unsere Gedanken nicht nur bei den Niederländern sondern z.B. Auch bei Dennis Jüksel, der sich dort befindet, wo viele seiner Landsleute und Gesinnungsgenossen – die bei uns untergekrochen sind – hingehören, in türkische Gefängnisse. Unsere Gedanken sind aber auch bei den fleissigen deutschen Journalisten, die in Fliessbandarbeit viele Hassartikel gegen Trump geschrieben haben und diese Artikelhalden jetzt nicht verkaufen können, weil sich nicht ihr Phantasiemonster aus den USA auf unseren Strassen zeigt sondern hassverzehrte Türkenfressen des islamfaschistischen Regimes in Ankara samt ihrer innereuropäischen Invasionshorden. Das Regime, dass insbesondere deutsche Politiker über Jahrzehnte gegen jede Warnung gehätschelt haben.

Comments are closed.