2017-03-13 19:31:00 ROTTERDAM - PVV-leider Geert Wilders in debat met VVD-leider Mark Rutte bij EenVandaag voor een zaal met meer dan 700 studenten, twee dagen voor de Tweede Kamerverkiezingen. ANP BART MAAT

In Merkels Kampfblatt „Die Welt“ geht es immer verrückter zu. Man bekommt das Gefühl, dass die Redakteure ihren Kopf in ein Schnapsfass stecken, bevor sie anfangen zu schreiben. Es geht in diesem Fall um einen Beitrag über das hitzige TV-Duell zwischen Ministerpräsident Rutte und Rechtspopulist Wilders, das gestern ausgetragen wurde (siehe Video hier). Wir lesen:

Rutte wiederholte sein Versprechen, dass er „niemals“ mit Wilders‘ Partei koalieren werde.

Wilders konterte mit ausländerfeindlichen Parolen: „Sie sind nicht der Premier der Niederländer, sondern der Ausländer!“

Was bitte schön ist an diesem Spruch ausländerfeindlich? Wenn jemand zu Ulli Hoeneß sagen würde: „Sie sind nicht der Präsident von Borussia Dortmund, sondern von Bayern München“, ist das dann bayernfeindlich?

Man wünscht sich wirklich die alten Tage zurück, als in der „Welt“-Redaktion noch helle und klare Köpfe das Sagen hatten. (Gefunden bei Jouwatch, abgelegt unter Lügenpresse.)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

134 KOMMENTARE

  1. früher hatte ich die WELT abonniert , jetzt wünsche ich ihr die baldige Pleite und den MA das , was sie verdienen. —

  2. Die Welt kann man doch gar nicht mehr ernst nehmen.
    Jegliche journalistische Reputation wurde verspielt.

  3. Wilders konterte mit ausländerfeindlichen Parolen: „Sie sind nicht der Premier der Niederländer, sondern der Ausländer!“

    Was bitte schön ist an diesem Spruch ausländerfeindlich?

    Selbstverständlich ist das ausländerfeindlich. Denn nach der Logik unserer Gutmenschen gibt es gar keine Ausländer, sondern nur Weltbürger.
    Die einen leben schon länger hier, die anderen nicht.

    Das wirft allerdings die Frage auf: wie kann man dann überhaupt ausländerfeindlich sein ?

  4. Rutte wiederholte sein Versprechen, dass er „niemals“ mit Wilders‘ Partei kopulieren werde!

  5. Wer den eigenen Volkstod nicht will und unterstützt, gilt als ausländerfeindlich.

    Na und?

  6. oh, das scheint ja wirklich eine zeitung mit „kompetenz“ zu sein….können nicht mal ausländerfeindlich von islamfeindlich unterscheiden…

  7. Gestern bei Arte wurde auch über Wilders hergezogen.
    Besorgte Holländer mit Surinam-Wurzeln.
    Dachte mir nur_Ist Surinam ein islamisches Land ?

    –>Nein !

  8. Man könnte meinen, die Welt besteht nur noch aus Ausländern. Egal was man tut, was man sagt. Alles wird mit Ausländer in Verbindung gebracht.

  9. #14 Haremhab (14. Mrz 2017 14:16)
    Weltenbummlerin mit skurrilem Geschmack: Über Heidi Hetzer spricht ganz Deutschland

    Ja aber wo sie Recht hat hat sie Recht.

  10. @1 Eurabier

    >>Die Grenze verläuft zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen.<<

    Danke! damit haben Sie es exakt auf den Punkt gebracht!
    Ich habe ca. 30 Jahre benötigt um zu dieser Erkenntnis zu gelangen.
    Es ist nicht der Ausländer der Probleme macht. Wer in der Welt herumkommt wird das bestätigen können.
    Es ist meiner Meinung nach einzig und allein "Moslem" oder "nicht Moslem".

  11. #10 2020 (14. Mrz 2017 14:13)
    oh, das scheint ja wirklich eine zeitung mit “kompetenz” zu sein….können nicht mal ausländerfeindlich von islamfeindlich unterscheiden…

    ___________________________________________

    …und „islamfeindlich“ ist ja noch schlimmer als „ausländerfeindlich“, denn es bezieht sich konkret auf diese „Religion“ und ihre Anhänger – und die sind womöglich die Herren von morgen (zumindest ist das wohl so geplant)!
    Man darf sich schon auf die Ungeheuerlichkeiten freuen, die die „Welt“ und andere regimetreue Blätter in den nächsten Monaten zum hiesigen Wahlkampf loslassen…

  12. Die dauerbekloppten MSM Presstituierten
    sägen sich den Ast ab, auf dem sie sitzen.

    The Times they are a Changin……

  13. @ #12 Viper (14. Mrz 2017 14:14) :
    Ich werden den Mainstream-Medien niemals einen Pfennig oder einen Cent freiwillig geben!
    Sie werden wie schon in Schweden oder Frankreich von Staatsknete leben müssen.
    Die Systeme in vielen westlichen EU-Staaten sind nur noch wie das abgewirtschaftete Rom kurz vor dem Untergang.

  14. #16 Blackbeard (14. Mrz 2017 14:19)

    #14 Haremhab (14. Mrz 2017 14:16)
    Weltenbummlerin mit skurrilem Geschmack: Über Heidi Hetzer spricht ganz Deutschland

    Ja aber wo sie Recht hat hat sie Recht.
    ————————————-

    Schaut Euch die Kommentare bei Krone.at an…

  15. @ #19 5to12 (14. Mrz 2017 14:23) :
    Die haben so viel Macht und Einfluss. Die werden einfach genügend Staatsknete bekommen.
    Die Politiker verteilen es (ist ja nicht ihr Geld) und die Medien loben sie dafür.
    Eine Win-Win-Situation.
    Und das blöde Volk macht sowieso was man ihm sagt.

  16. @ #15 Blackbeard (14. Mrz 2017 14:17) :
    Und noch sind die nicht die Mehrheit im Land. Noch. Was denken Sie, um wieviel schlimmer es wird, umso größer diese Gruppe wird?
    Und wenn es die Mehrheit wird, geht es uns wie den letzten Weißen in Südafrika.

  17. SPD will Syrern erlauben, ihre Familien zu holen.

    Mit Martin Schulz rückt die SPD in der Flüchtlingspolitik nach links: Die Partei will jetzt die Beschränkung des Familiennachzugs für Syrer aufheben – und geht damit auf Konfrontationskurs zur Union.

    Die SPD ist deutschfeindlich.

  18. hey, wie sieht´s denn so mit den Kommentaren bei WELT online aus? Wenigstens hier etwas Kontrast?
    (geh da schon gar nicht mehr hin- noch vor 1 1/2 Jahren konnte man ziemlich kritische Kommentare abgeben (Disqous), was sich aber mit der Zeit drastisch änderte. )

  19. Nein, der Mann hat einfach nur Recht. Das ist für die deutsche Lügenpresse und Lügenregierung schlicht und ergreifend zu viel. Die Holländer haben es gut, die haben einen Wilders – und wir haben die Bekloppte in Berlin und ihre abstoßenden Gäste….

  20. Etwas anderes:
    Mir ist noch nicht mal klar, wieso sie (Maas und Co) die Internet-Zensur einführen wollen.
    Die Medien könnten täglich von 3 Attentaten von Merkels und Schulz Lieblingen berichten. Die Wähler würden trotzdem die Altparteien wählen.
    Bei dem deutschen Untertanen ist diese Zensur noch nicht mal nötig.
    Der einzige Grund könnte sein, dass der deutsche Wähler sich in seiner Fantasiewelt von der Realität gestört fühlen könnte. Und damit das nicht geschieht, ist die Zensur da.

  21. @ #26 TokRa (14. Mrz 2017 14:33) :
    Wir haben die AfD. Die haben Wilders. Entscheidend ist, wie viele die wählen.
    Letzlich kommt es auf die Bürger und die Wähler an.

  22. Aus der ZEIT:

    Bananenrepublik Deutschland:

    Der Justizminister will stärker gegen Internetkonzerne vorgehen, die strafbare Inhalte nicht löschen. Unternehmen wie Facebook könnten künftig hohe Geldstrafen kriegen.

    Islamepublik Pakistan:

    Gotteslästerliche Inhalte sollen von Plattformen wie Facebook verschwinden, fordert die pakistanische Regierung. Ein Richter drohte gar, das gesamte Netzwerk zu sperren.

    Kaum ein Unterschied, oder?

  23. @ #25 rene44 (14. Mrz 2017 14:32) :
    Ich wurde auch schon rausgeworfen. Sollen die doch ihre gelenkte öffentliche Meinung für sich alleine machen.

  24. @ #29 Eurabier (14. Mrz 2017 14:35) :
    Natürlich ist da kein Unterschied. Ob kritisches in China, Pakistan, der Türkei, dem Iran oder in der BRD zensiert wird. Um demnächst wohl in der gesamten EU.

  25. AUSLAENDERFEINDLICH IST MAN NOCH LANGE NICHT NUR WEIL MAN KEINE ILLEGALEN AUFNEHMEN WILL, WEIL MAN KEINE VERGEWALTIGER UND BETRUEGER WILL!
    NIEMAND HAT WAS GEGEN EINEN NEGER DER MIT FAMILIE, JOB UND CHRISTLICHEM GLAUBEN KOMMT ENTGEGEZUSETZEN, ABER NICHT SO WIE ES JETZT LAEUFT !

  26. Ausländer ist ja nicht gleich Ausländer. Wenn es um Religionen geht und auch noch Ansprüche gestellt werden was im Land der Neuankömmlinge alles geändert werden muss,damit diese Religion auch in Europa nach ihren heimischen gepflogenheieten leben kann, dann hört der Spass selbst bei eingefleischten Ausländer die nicht muslimisch sind bei uns auf. Ich kenne kein Pole Russe oder Kroate bei uns, der diese Einwanderung gut findet. Der AfD Wähleranteil bei Ausländer könnte noch höher sein, wenn die AfD direkt bei den Ausländerverbänden Werbung machen würde. Viele von denen sind ja der Meinung wie die Presse es dauernd vermittelt, das die AfD alle Ausländer abschieben will was ja so nicht stimmt.

  27. Gegen ganz bestimmte Ausländer bis ich auch ausgesprochen feindlich. Die Welt, die sich gerade künstlich über Wilders aufregt, schafft es immerhin, auch diese Meldungen zu bringen. Schlüsse zieht sie daraus nicht.

    „Frau gebissen“
    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article162825551/19-Jaehriger-attackiert-Passagiere-im-Regionalexpress.html

    „Attacke in Kreisverwaltung“
    https://www.welt.de/regionales/nrw/article162826908/Zwei-Verletzte-nach-Messerangriff-in-Guetersloh.html

    Interne Bereicherung, Syrer
    *https://www.welt.de/regionales/nrw/article162834906/Mann-sticht-mit-Samurai-Schwert-auf-18-Jaehrigen-ein.html

    Bestien. Millionen reingeflutete Bestien aus den Kloaken der Menschheit, die frei durch Deutschland marodieren.

  28. Beide Daumen sind ganz fest gedrückt für Wilders!

    Zur deutschen Lügenpresse fällt einem nichts mehr ein, so unterirdisch sind die Hetzer dieser Schmierblätter inzwischen.

    Wer bezahlt für sowas noch freiwillig Geld?

    #1 Eurabier

    Bingo!

    Kein halbwegs normaler Mensch auf diesem Planeten, egal wo und woher, will freiwillig mit dieser Sorte Idioten in einem Land leben. Woran das wohl liegt?!!!

  29. #32 wiesengrund (14. Mrz 2017 14:38)

    Was die Römer, die Pest, der erste 30jährige Krieg, die Briten und Franzosen, die Sozialisten von Hitler bis Honecker nicht geschafft haben, dass vollenden wohlstandsverwahrloste, linksgrün-pädophile 68er-Nichtsnutze!

  30. Die Welt kann Wilders nicht leiden. Nach ihrer eigenen Logik ist sie damit ein ausländerfeindliches Hetzblatt.

  31. Was ist mit Akif los?

    Wenn man versucht, Kommentare auf seinem Blog zu schreiben, erhält man seit heute eine Fehlermeldung. Auf PI findet man auch keine Neuigkeiten über den Prozess. Hoffentlich haben sie ihn nicht direkt nach der Verhandlung in U-Haft genommen.

    Mod/Red.: könnt ihr bitte mal kurz etwas dazu sagen.

    Freiheitliche Grüße

  32. Ich persönlich unterscheide nicht so zwischen Ausländern per se, sondern zwischen Kuffnucken (= ausländische Nichtsnutze/Asylbetrüger) und arbeitenden Einwanderern aus dem Ausland!
    Neger, Zigeuner, Araber, Afghanen und Paschtunen sind zu über 99 % immer Asylbetrüger, also Kuffnucken!

  33. Dativ bemerkte um 14.13 Uhr ganz richtig:

    “ … nach der Logik unserer Gutmenschen gibt es gar keine Ausländer, sondern nur Weltbürger.
    Die einen leben schon länger hier, die anderen nicht.

    Das wirft allerdings die Frage auf: wie kann man dann überhaupt ausländerfeindlich sein ?“ (Zitat Ende)

    Genauso verhält es sich mit einem anderen Lieblings-Etikett der Gutmenschen: Rassismus.

    Mangels echter, überzeugter, bekennender Rassisten in diesem unserem (trotz allem noch) wunderschönen Lande sind sie schon vor geraumer Zeit dazu übergegangen, den Schandhut mit der Aufschrift „Rassist“ beispielsweise auch denen aufzustülpen, die den Islam nicht so doll finden und der Meinung sind, er sei mit europäischen Werten unvereinbar.

    Demnach ist also der Islam eine Rasse. Interessant! Was wohl Charlie*, Fred** und Rosa*** dazu gesagt hätten…

    * Karl Marx
    ** Friedrich (Frederick) Engels
    *** Rosa Luxemburg

    Überhaupt drücken, wenn es um Dinge wie Gleichberechtigung von Mann und Frau, Glaubensfreiheit (sprich: die Freiheit, sich zu einer Religion zu bekennen oder nicht zu bekennen), Freiheit der Partnerwahl und viele andere Rechte und Freiheiten geht, für die jahrhundertelang in unseren Breiten tapfere Frauen und Männer gekämpft und oft genug ihr Leben am Galgen, auf dem Scheiterhaufen oder unter der Guillotine geopfert haben – wenn es um diese Werte und ihre Einhaltung geht, drücken unsere Gutmenschen bei Moslems regelmäßig sämtliche Augen zu!

    Da wird relativiert, beschönigt, verharmlost, dass sich die Balken biegen.

  34. @ #32 wiesengrund (14. Mrz 2017 14:38) :
    Respekt für den Brigadegenerals a. D. Reinhard Uhle-Wettler.
    Wenn man sich dazu im Vergleich all die CDU-Mitklatscher, all die erbärmlichen Mitläufer, all die Medientypen (die ihre eigenen Fürze lieben), … ansieht.
    Diese „mediale Klasse“ in der BRD ist nur Dreck. Selbst der Dschungel würde sich vor ihnen ekeln.

  35. #44 Istdasdennzuglauben (14. Mrz 2017 14:53)

    Aus anderer Sicht:

    Rechtgläubiger oder Ungläubiger, das ist hier die Frage!

  36. Will die Welt auf die Schnelle noch ein bisschen Wahlkampf gegen Wilders betreiben ?
    Das hat doch schon bei Trump nichts gebracht , ihr Schmierfinken !

  37. die „Welt“ ist ein linksradikales Hetzblatt!

    und am Sonntag sind Wahlen im Saarland…CDU 1% vor der SPD

    gute Nacht Doitschland!

  38. >Kopf in ein Schnapsfass

    Das ist normal. Ein „Zoon Politikon“ ist ein religiöses Wesen. Politik=ist=Religion. Und Religion ist hochprozentige BeGEISTerung. Da vergeht einem leicht Hören und Sehen.

    (Übrigens: auch „Staat, Demokratie, Volk, Vaterland“ sind Geist, Idee.)

  39. #35 wiesengrund

    OT:
    Und keiner redet darüber:

    http://ef-magazin.de/2017/03/14/10681-aufloesung-deutschlands-der-letzte-akt

    Verbreitet diesen offenen Brief!

    Danke, ist viel wahres dran. Von einem dreißigjährigen Krieg zwischen 1915 und 1945 zu sprechen, ist allerdings nicht nur historisch nicht korrekt, sondern negiert auch Hitlers Handlungsalternativen, sowohl vor als auch nach dem Überfall auf Polen.

    Richtig PROAMERIKANISCH ist er auch nicht. Daher ist die Verlinkung auf einem PROAMERIKANISCHEN Blog eventuelle etwas deplatziert.

  40. Ich erwarte sehnsüchtig den Tag, an dem das erste Land in Europa anfängt, Moslems in ihre Heimatländer zurückzuschicken.

    Welches Land hat wann endlich den Mut dazu? Ich bin sicher, andere würden folgen!

    ISLAM RAUS!!!

  41. #38 Babieca

    Außer diesen Meldungen

    “Frau gebissen”
    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article162825551/19-Jaehriger-attackiert-Passagiere-im-Regionalexpress.html

    “Attacke in Kreisverwaltung”
    https://www.welt.de/regionales/nrw/article162826908/Zwei-Verletzte-nach-Messerangriff-in-Guetersloh.html

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article162834906/Mann-sticht-mit-Samurai-Schwert-auf-18-Jaehrigen-ein.html

    gab es ja auch noch diese:

    15-Jährige getötet – Täter fragte, „habt ihr sie schon gefunden?“
    https://www.welt.de/vermischtes/article162805136/15-Jaehrige-getoetet-Taeter-fragte-habt-ihr-sie-schon-gefunden.html

    und

    MORDPROZESS IN AUGSBURG
    52-Jähriger gesteht Tötung von Ex-Freundin und Sohn
    https://www.welt.de/regionales/bayern/article162828128/52-Jaehriger-gesteht-Toetung-von-Ex-Freundin-und-Sohn.html

    Wenn man in den französischen Nachrichten nachschaut, sieht dieser „Mann“ auch eher nordafrikanisch aus… http://www.sudouest.fr/2016/08/22/on-ne-comprend-pas-2474477-3603.php

    …… und was sonst so die letzten paar Tage plötzlich los war, nachdem der selten-authochone Marcel-Heße-Fall erledigt war, ist auch schon wieder bezeichnend………
    Viel – auch nur regional Berichtetes – war ja auch schon schön zusammengefasst in
    „Vera Lengsfeld über viele bunte Einzelfälle“ https://www.pi-news.net/2017/03/vera-lengsfeld-ueber-viele-bunte-einzelfaelle/
    …..aktuell scheint da aber auch überregional eine einmalige Häufung an Messer-, Macheten- und Axt-„Ereignissen“ stattzufinden…

  42. #53 VivaEspaña (14. Mrz 2017 15:04) Your comment is awaiting moderation.

    Warum?
    Darf ich den Grund erfahren?
    Mein Fehler? Oder Technik?

    Gestern Nacht konnte ich auch nicht mehr senden. Das geht jetzt wenigstens wieder.
    Auf Notfallblog steht „Zugriffsprobleme“.

    MfG VE

  43. 15 Haremhab (14. Mrz 2017 14:16)
    Weltenbummlerin mit skurrilem Geschmack: Über Heidi Hetzer spricht ganz Deutschland

    http://www.focus.de/politik/deutschland/berliner-original-weltenbummlerin-mit-skurrilem-geschmack-ueber-heidi-hetzer-spricht-ganz-deutschland_id_6789594.html
    ============================
    Ich war mehrfach in Südafrika und ja, es ist schnell was weg, insbesondere aus dem Auto!
    Klar ist da Armut mit im Spiel, aber…es stimmt.

    Ich hatte fast einen Kreditkarten am ATM an einer Tanke. Die „armed response“ (= bewaffnete Antwort => schwer bewaffnete Security) war aber sofort zur Stelle.

    Interessant war die Aussage vieler: „You can believe in white, coloured and moslem people. But never trust black eyed“. Da tickt es anders.

  44. Wilders ist nicht ausländerfeindlich, sondern dem Islam gegenüber kritisch eingestellt.

    Das sind zwei verschiedene Paar Schuhe!

    Islamkritik ist ein gutes Recht, bei den Auswüchsen dieser Ideologie.

    Islamkritik ist ehrenhaft!

  45. „Rechtspopulist Wilders“??? hää??? Zu viel Tagesschau geguckt? Oder soll das ein schlechter Scherz sein?

  46. #35 wiesengrund (14. Mrz 2017 14:38)
    OT:
    Und keiner redet darüber:

    http://ef-magazin.de/2017/03/14/10681-aufloesung-deutschlands-der-letzte-akt

    Verbreitet diesen offenen Brief!
    —————————————————–

    Dieser offene Brief ist es wert gelesen zu werden.

    Noch nie in der Menschheitsgeschichte hat eine multiethnische oder multikulturelle Bevölkerung geschafft friedlich miteinander zu leben.

    Immer wurde ein Teil geknechtet und verlor seine Wurzeln und Freiheit.

    Nur in wenigen Fällen hat das übernommene Volk seine Freiheit wieder gewonnen.

    Deutschland und ganz Europa ist dabei muslimisch unterworfen zu werden. Im Unterschied zu den Übernahmen der Vergangenheit wirft Europa die Freiheit den Muslimen vor die Füsse. Es ist einfach nur ekelhaft wie die Gutmenschen aller Klassen geschichtsvergessen sind.

  47. Dies ist ein Paradebeispiel, wie schlecht die „etablierten Medien“ über die „Neue Rechte“ informiert sind und wie wenig sie von Rassismus. islamkritische Haltung, Fremden- und Ausländerfeindlichkeit und legaler und illegaler Migration verstehen und unterscheiden können.

    So wird AfD schnell zur Nazipartei gemacht.

    Aber werden auch schwule Grüne hier schnell zu Päderasten gemacht.

    Die Mechanismen sind die Selben.

  48. Marburg – Auseinandersetzung in der Biegenstraße

    Die Polizei ermittelt nach einer Auseinandersetzung, die sich in der Nacht zum Sonntag, 12. März, gegen 00.30 Uhr, in der Biegenstraße abspielte. Zwei Gruppen mit insgesamt mindestens zehn Personen gerieten aneinander. Den zunächst verbalen Provokationen folgte die Schlägerei, die für einen 20-Jährigen mit einer Gesichtsverletzung und einem Krankenhausaufenthalt endete. Bei den vier hauptsächlich Aktiven aus der gegnerischen Gruppe handelte es sich um dunkelhäutige Männer im Alter zwischen 20 und 25 Jahren. Sie waren alle zwischen 1,65 und 1,70 Meter groß und dunkel gekleidet. Wer hat die Auseinandersetzung noch beobachtet? Wer kann Angaben zur Identität der weiteren noch unbeteiligten Männer machen? Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3584781

  49. Der koalitionspartner von Rutte ist vice Premier Ascher von der PVDA partei, vor (fur) die auslanderund asylanten.

    Genau wie in Deutschland mit der SPD, links plappern
    und rechts die taschen volhauen.

    Das ist das wahre problem der meisten Niederlander, .die linken die mit neo liberale gemeinsam den burger auspressen.

  50. Der Hassprediger Detlef Drewes vom linksextremen Bonner General-Anzeiger/- Verschweiger schreibt dazu auf Seite 4:

    „Und so macht sich der Premier, der selbstsicher wie wie selten wirkt, daran, seinen Herausforderer Punkt für Punkt zu zerpflücken.“

    DAS GEGENTEIL IST DER FALL, ARMLEUCHTER!

    Link kann leider nicht geliefert werden, da GA seit gestern blockt!

  51. Diese Typen sind heimtückisch und ohne jegliches Ehrgefühl!

    „Großfahndung in Rostock

    Junge Frau eilt zu verletztem Unfallopfer – plötzlich wird sie von hinten gepackt

    Eine junge Rostockerin tut, was eigentlich selbstverständlich ist, doch das wird ihr zum Verhängnis: Die 28-Jährige kommt mit ihrem Pkw am Montagabend gegen kurz vor 22 Uhr an einer abgelegenen Buswendeschreibe in Rostock an, als sie dort einen offenbar verletzten Mann vor einem Auto auf der Straße liegen sieht.

    Sie zögert nicht lange und eilt dem vermeintlichen Unfallopfer zur Hilfe. Doch plötzlich wird die 28-Jährige von einem zweiten Mann, der hinter dem Auto hervorkommt, gepackt. Auch der Verletzte springt auf. Gemeinsam versuchen die Männer, die Frau ins Auto zu ziehen. Nur weil die Frau sich mit allen Kräften wehrt, lassen die beiden schließlich von ihr ab und flüchten.“

    http://www.focus.de/regional/videos/grossfahndung-in-rostock-junge-frau-eilt-zu-verletztem-unfallopfer-ploetzlich-wird-sie-von-hinten-gepackt_id_6788657.html

  52. Natürlich ist es etwas bitter, sich gegen eine ungebremste Zuwanderung aus Afrika abschotten zu müssen, um selber nicht das zu verlieren, was sich Generation hier aufgebaut haben.

    Am deutschen/holländischen Wesen kann die Welt nicht mehr genesen. Was können wie dafür, dass in eigentlich rohstoffreichen Ländern entweder gefaulenzt, mit einer Waffe rumgerannt oder gevögelt wird, um sich plan- und uferlos zu vermehren. Wenn man jetzt noch alle theoretisch Arbeitsfähigen hierher weglaufen lässt; das bringt niemanden etwas, denen da unten nicht und uns schon gar nicht. Wir sind hier mehr als ausreichend bedient.


    Brexit,
    Nexit,
    Frexit, und dann
    holen wir uns unser Land zurück!

    No to Mass Immigration,
    no to Schengen,
    let’s close the Borders!

  53. Lasst die Heidi Hetzer in Ruhe. Blödsinn da. Kümmert euch um Edowahn Bei dem seid ihr alle zu feige.

    Das der eine an der vollklatsche hat war mir schon immer klar.

    Erdogan verstärkt Kritik an Merkel
    „Wir kennen die Niederlande und die Niederländer vom Srebrenica-Massaker. Wir wissen, ihr verkommener Charakter geht auf ihr Massaker von 8000 Bosniern zurück.“

    Mal gespannt wenn die Türkei keine Unterstützungen mehr bekommen wie sie dann über ihren Führer denken.

  54. #62 Zeromaru (14. Mrz 2017 15:12)

    MORDPROZESS IN AUGSBURG
    52-Jähriger gesteht Tötung von Ex-Freundin und Sohn
    *https://www.welt.de/regionales/bayern/article162828128/52-Jaehriger-gesteht-Toetung-von-Ex-Freundin-und-Sohn.html

    Ah! Mal wieder ein Afrikaner, der erwürgt hat, weil ihm was nicht paßte. Hier ist noch einer, der auch erwürgt hat, weil ihm was nicht paßte:

    Bild reicht, sagt genug trotz Verwischung:

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/13-jahre-haft-wegen-totschlags-fuer-21-jaehrigen-aid-1.6680596

    Und dann diese Aussage (auch dieses Bild zeigt alles, was man wissen muß):

    Vor Prozessbeginn im Landgericht Wuppertal: Der Angeklagte (21) mit einer Dolmetscherin (li.) und Verteidiger Harald Benninghoven (re.).

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/13-jahre-haft-wegen-totschlags-fuer-21-jaehrigen-aid-1.6680596

  55. Hoffentlich gewinnt Wilders.

    Leider werden sich die linken Parteien zusammenrotten und eine Regierung gegen ihn bilden.

  56. „Welt“-Tschurnalisten in’s Dschungelcamp. Was ist bloss aus dieser ehemals informativen Zeitung geworden. *kotz*

  57. „Das ist der Unterschied zwischen zu Hause auf der Couch sitzen und twittern und das Land regieren“, sagte Rutte. „Wer regiert, muss vernünftig sein.“

    Das war ohne Zweifel schlagfertig von Rutte, aber kaum eine sachliche Erwiderung. Der tosende Beifall der „Erasmus“-Intelligentia lässt durchblicken. Übrigens eine Intelligentia die sich damit brüstet kein Deutsch lernen zu wollen. Tatsache ist dass Wilders durch mohammedanische Todesdrohungen auf der Couch sitzt und twittert.
    Tatsächlich macht aber Wilders es Mark in den Parlamentsdebatten sehr schwer. Mark Rutte lässt twittern und hat – wie Rotterdam gezeigt hat – das Land trotzdem nicht regiert und wurde am Samstagabend von einer Kopfwindelträgerin erstmals zur Vernunft genötigt. Aber erkläre das Mal Journalisten, die in Merkelschen Kadettenanstalten aus D. Yücel-Erbgut geklont werden.

  58. #79 Babieca (14. Mrz 2017 15:48)

    #62 Zeromaru (14. Mrz 2017 15:12)

    Ah! Mal wieder ein Afrikaner, der erwürgt hat, weil ihm was nicht paßte. Hier ist noch einer, der auch erwürgt hat, weil ihm was nicht paßte:

    Bild reicht, sagt genug trotz Verwischung:

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/13-jahre-haft-wegen-totschlags-fuer-21-jaehrigen-aid-1.6680596

    Und dann diese Aussage (auch dieses Bild zeigt alles, was man wissen muß):

    Vor Prozessbeginn im Landgericht Wuppertal: Der Angeklagte (21) mit einer Dolmetscherin (li.) und Verteidiger Harald Benninghoven (re.).

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/13-jahre-haft-wegen-totschlags-fuer-21-jaehrigen-aid-1.6680596

    Der Angeklagte hatte nach Überzeugung des Gerichts im Mai 2016 eine 20 Jahre alte Frau in Wuppertal erwürgt. Um das drei Monate alte Baby der jungen Mutter hatte er sich nicht gekümmert und es in der Wohnung zurückgelassen.
    Säugling hatte überlebt

    Der Säugling war gerettet worden, weil besorgte Nachbarn das schreiende Kind gehört und die Polizei alarmiert hatten. Das Baby lag neben der Toten und hatte bereits bis zu 24 Stunden nichts gegessen und getrunken. Weil der 21-Jährige das Baby seinem Schicksal überlassen hatte, wurde er auch wegen versuchten Mordes verurteilt.

    Kürzlich las ich bei PI folgenden Kommentar: „… wertloses Stück Scheisse …“

    Trifft hier auch zu.

  59. @ #80 Roadking (14. Mrz 2017 15:55) :
    Die WELT ist einfach linksradikal.
    Vermutlich hat Friede Springer den Merkel-Wechsel mitgemacht. Wenigstens wird keiner gezwungen, die Springer-Presse zu kaufen oder dafür zu zahlen, der es nicht will.

  60. Mich hat mal jemand auf Facebook als „ausländerfeindlich“ bezeichnet, worauf ich ihn auslachte und ihn auf meine Freundesliste hinwies – danach war Ruhe.

    Gestern war wieder Stammtisch (Mehrheit ist links-grün, Künstler halt) und irgendwann platzte mir der Kragen. Ich sagte, dass ich einfach keinen Bock mehr auf Islam habe und dass es mein gutes Recht wäre, eine solch intolerante, rückständige, von Hass zerfressene Ideologie abzulehnen. Man mache mal den A/B-Vergleich und gehe mal als Transe oder Cross-Dresser (oder alleine schon mit langen Haaren) durch eine bayerische Kleinstadt oder durch Neukölln. Im schlimmsten Falle Kopfschütteln in Bayern, traditionelles Kopftreten in Neukölln.

    Ich erntete Kopfnicken!

  61. #42 Babieca

    Hetzblatt ja, aber ausländerfeindlich würde ich die Welt nicht nennen. Immerhin kann die Welt gar nicht genug von illegal eingedrungenen jungen Moslemmännern und Schwarzafrikanern in Europa bekommen. Und je krimineller sie sind umso besser.

    Wer einen erwiesenen Deutschenhasser als Journalist anstellt, und so gegen Wilders hetzt ist eher ein antiweißer, antichristlicher Europahasser, vielleicht auch Nihilist, der dieses weiße, christliche Europa, seine Kultur und seine alten christlichen Völker kulturell und in der Identität völlig zerstören und vernichten will. Und die alten Völker durch millionfachen Zustrom langsam verdrängen will bis sie nicht mehr existieren, so wie man es im Kosovo gemacht wurde.

    Wie man so einen Lumpen bezeichnet weiß ich gar nicht, vielleicht gibt es ja noch nicht einmal ein Wort dafür, weil es für die Europäer der letzten 2000 Jahre undenkbar war, dass jemals solche Lumpen an die Macht kommen. Wahrscheinlich gibt es solche Lumpen auch erst seit ca. 1968.

  62. PI:

    In Merkels Kampfblatt „Die Welt“ geht es immer verrückter zu. Man bekommt das Gefühl, dass die Redakteure ihren Kopf in ein Schnapsfass stecken, bevor sie anfangen zu schreiben.

    Kewil, warum übernimmst Du diesen Quatsch? Was wir bei der „Welt“ zu lesen kriegen, ist ein ziemlich nüchterner Bericht über das Fernsehduell Rutte/Wilders, mehr nicht. Die „Welt“-Leser, die ihren Senf dazugeben, scheinen den Artikel (im Gegensatz zu den meisten PI-Usern) sogar gelesen zu haben, folglich kommt keiner auf die Idee wie diese „Jouwatch“-Hanseln, dass „Welt“-Redakteurin Brech „ihren Kopf in ein Schnapsfass“ gesteckt haben könnte, bevor sie in die Tasten gegriffen hat.

    Das Attribut „ausländerfeindlich“ taucht nur im Vorspann, nicht im Artikel selbst auf; dürfte wie andernorts auch mal wieder eine p.c.-Online-Nachwuchskraft gewesen sein:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article162822980/Sie-sind-nicht-der-Premier-der-Niederlaender-sondern-der-Auslaender.html#Comments

    Und klar geht es „in Merkels Kampfblatt ,Die Welt‘ immer verrückter zu“: Letzte Woche haben sie ausführlich für Robin Alexanders Buch über „Merkel und die Flüchtlingspolitik“ geworben: „Fast hätte Merkel die Grenze geschlossen“; Alexander ist WamS-Autor. 890 Leserkommentare:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162582074/Fast-haette-Merkel-die-Grenze-geschlossen.html#Comments

  63. die Welt war ja mal eine konservative Zeitung und ist auch total nach links gerückt.

    Warum sonst werben diese Journalisten wie den YÜCEL ab,der vorher bei der TAZ tätig war und sich dort als Deutschlandhasser einen Namen machte?

    Jeder Politiker der sich für die Belange seiner eigenen Bürger einsetzt,wird ja mittlerweile als ausländerfeindlich dargestellt.

    Dies war ja bei Trump genauso!

    Und der jetzige Chefredakteur der Welt „Poschardt ist sogar mal bei der Süddeutschen Zeitung gefeuert wurde,da er seinerzeit viele Berichte erfunden hatte.
    Heute nennt man es Fake-News und wenn man links ist,verliert auch kein Journalist mehr seinen Job im Jahre 2017!

  64. #88 lisa (14. Mrz 2017 16:07)

    „…und wenn man links ist,verliert auch kein Journalist mehr seinen Job im Jahre 2017!“

    ********************************************

    Aber die Zeit schreitet voran!

  65. Auf Phoenix läuft gerade ein Propagandafilm und schürt Ängste gegen „Rechts“.:

    „Ausgerechnet Holland!
    Wie die Populisten das Land veränderten“

    Ein Film von Peter Wollring und Martin Herzog

    Inhalt:

    Europa rückt nach rechts. Der Aufstieg populistischer Parteien und die Angst davor bestimmt die politische Diskussion. Ausgerechnet bei unserem direkten Nachbarn den Niederlanden finden die nächsten Parlamentswahlen statt und hier hat der Rechtspopulist Geert Wilders sogar Chancen, der nächste Ministerpräsident zu werden.

    Ausgerechnet Holland! Warum hat sich gerade hier ein solches Klima entwickelt? Jahrzehntelang galt das Land an der Nordsee als liberaler Leuchtturm – modern, aufgeschlossen und tolerant, international ausgerichtet und weltläufig. Doch Aus-länderfeindlichkeit und Anti-EU-Stimmen sind inzwischen so normal, wie es noch vor wenigen Jahren kaum vorstellbar war, auch für viele Niederländer. Die Stim-mung in der Gesellschaft ist rauer geworden, der Umgangston schriller.

    Die Dokumentation sucht nach den Ursachen für die …“

    Hier geht der Text weiter.

    Sendetermine
    Mo. 13.03.17, 16.45 Uhr

    Di. 14.03.17, 16.00 Uhr

  66. Mainstream-is-overrated (16.03 Uhr) unterbreitete seinen mehrheitlich links-grünen Stammtisch-Kumpanen (dürfen Links-Grüne sich überhaupt an einen Stammtisch setzen? Stammtisch ist doch voll rrräächts!) folgenden Vorschlag:

    „Man mache mal den A/B-Vergleich und gehe mal als Transe oder Cross-Dresser (oder alleine schon mit langen Haaren) durch eine bayerische Kleinstadt oder durch Neukölln. Im schlimmsten Falle Kopfschütteln in Bayern, traditionelles Kopftreten in Neukölln.“

    Oder noch besser: mit Davidstern oder Kippa!

    Siehe hierzu mein folgendes Gedicht – ich habe es hier schon öfters reingesetzt, deshalb verlinke ich es jetzt nur noch. Im ersten Satz der Einleitung muss es ganz zu Beginn heißen: „Ende August 2012“. Auch wohne ich mittlerweile nicht mehr in Berlin-Friedenau, sondern wieder in meiner Heimatstadt Bremen.

    http://www.bremis.de/kippapitulieren.htm

  67. zu 59 bjornhoeckefan:

    Ich will keine Grundsatzdiskussion entfachen,aber den von den Siegermächten geprägten Begriff „Überfall auf Polen“, der einen heimtückischen Charakter belegen soll, kann ich, mit Verlaub, nicht mehr hören und lesen. Der Konflikt zwischen Polen und dem Deutschen Reich (Weimarer Republik) schwelte, mit Unterbrechungen, seit 1918.( Da gäbe es jetzt einiges zu schreiben….)
    Die polnische Führung ihrerseits hatte Kenntnis von den deutschen Truppenbewegungen Ende August 1939 und machte schon lange vor dem Einmarsch mobil. Unabhängig davon waren polnische Führungskräfte ( Beck, Pilsudski?) schon Jahre zuvor an die französische Regierung herangetreten, um sie in einen Krieg mit Deutschland zu verwickeln
    Die Franzosen lehnten jedoch ab.
    Da hatte die von den Sowjets ohne Kriegserklärung durchgeführte „Besetzung“ Ostpolens am 17. September 1939 schon eher einen überfallartigen Charakter. Aber:
    die Geschichte schreibt der Sieger.
    Es war mir mal ein Bedürfnis.

  68. zu 59 bjornhoeckefan:

    Ich will keine Grundsatzdiskussion entfachen,aber den von den Siegermächten geprägten Begriff „Überfall auf Polen“, der einen heimtückischen Charakter belegen soll, kann ich, mit Verlaub, nicht mehr hören und lesen. Der Konflikt zwischen Polen und dem Deutschen Reich (Weimarer Republik) schwelte, mit Unterbrechungen, seit 1918.( Da gäbe es jetzt einiges zu schreiben….)
    Die polnische Führung ihrerseits hatte Kenntnis von den deutschen Truppenbewegungen Ende August 1939 und machte schon lange vor dem Einmarsch mobil. Unabhängig davon waren polnische Führungskräfte ( Beck, Pilsudski?) schon Jahre zuvor an die französische Regierung herangetreten, um sie in einen Krieg mit Deutschland zu verwickeln
    Die Franzosen lehnten jedoch ab.
    Da hatte die von den Sowjets ohne Kriegserklärung durchgeführte „Besetzung“ Ostpolens am 17. September 1939 schon eher einen überfallartigen Charakter. Aber:
    die Geschichte schreibt der Sieger.
    Es war mir mal ein Bedürfnis.

  69. #76 Sturm1974 (14. Mrz 2017 15:37)
    Und NOCH eine HETZERin… ?

    https://de.nachrichten.yahoo.com/oldtimer-omi-heidi-hetzer-schockiert-mit-rassistischen-aussagen-im-tv-091332132.html
    ——————————–
    Heidi die Hetzerin…die Schwarzen,klauen einfach alles…
    Moderatorin…ist ein ärmeres Land…

    Die Botschaft kommt rüber und ist auch für Kinder 1 a zu verstehen: Wenn man arm ist, kann man ruhig klauen, weil man ja ärmer als andere ist. Da muss man auch nicht erst nach Afrika fahren. Das geht hier genauso gut.

  70. #2 Irminsul (14. Mrz 2017 14:07)
    (…) Der Medienwissenschaftler bringts in diesem Artikel kristallklar auf den Punkt: “Den schwimmen die Felle weg!”

    Hat er das so gesagt, ja? „Den schwimmen die Felle weg!“. Dieser Fehler ist übler noch als die das/dass oder seid/seit-Problematik.
    Woher auch immer Sie dieses Zitat haben – sollte es korrekt wiedergegeben sein, hat er es nicht verdient, „Wissenschaftler“ genannt zu werden. Andernfalls haben Sie es nicht verdient, dass Ihnen Gehör geschenkt wird.

  71. Das Bundesverfassungsgericht weist der Bundesregierung noch mal ausdrücklich auf die völkerrechtliche Rechtslage hin, aber diese Regierung weigert sich gegen einen Diktator mit Schaum vor dem Munde tätig zu werden. Merkels DiadochIn im Saarland sollte an sich nicht in die hochbrisanten auswärtigen Angelegenheiten der BRD eingreifen, tut es aber trotzdem auf der Grundlage des Paragrafen 47 des Aufenthaltsgesetzes!!! Die Niederlande hätten Merkels „volle Unterstützung und Solidarität“. Da darf man sich doch noch öffentlich fragen: Wessen Maul ist grösser: das von Angela oder das von Erdogan??

    http://www.sueddeutsche.de/politik/wahlkampf-in-deutschland-saarland-will-auftritte-tuerkischer-politiker-verbieten-1.3419596

  72. #94 Made in Germany West (14. Mrz 2017 16:19)

    #76 Sturm1974 (14. Mrz 2017 15:37)

    Und NOCH eine HETZERin… ?

    https://de.nachrichten.yahoo.com/oldtimer-omi-heidi-hetzer-schockiert-mit-rassistischen-aussagen-im-tv-091332132.html
    ——————————–
    Heidi die Hetzerin…die Schwarzen,klauen einfach alles…
    Moderatorin…ist ein ärmeres Land…

    Die Botschaft kommt rüber und ist auch für Kinder 1 a zu verstehen: Wenn man arm ist, kann man ruhig klauen, weil man ja ärmer als andere ist. Da muss man auch nicht erst nach Afrika fahren. Das geht hier genauso gut.

    Wenn wieder mal die Armut als Ausrede herhalten muss: wieso gibt es in Südafrika bei 53 Mio. Einwohnern jährl. rund 700.000 Diebstähle und in Deutschland mit 80,6 Mio. Einwohnern rund 2.480.000 Diebstähle pro Jahr, pro x Einwohner weit mehr als doppelt so viele wie in Südafrika.?
    Herrscht in Deutschland eine so große Armut?

  73. #89 Marie-Belen (14. Mrz 2017 16:13)
    #88 lisa (14. Mrz 2017 16:07)

    “…und wenn man links ist,verliert auch kein Journalist mehr seinen Job im Jahre 2017!”

    ********************************************

    „Aber die Zeit schreitet voran!“

    In der Tat: die Zeit schreitet unaufhaltsam voran, aber Die Zeit bleibt laut tickend stehen.

  74. #14 CCAA73 (14. Mrz 2017 14:16)

    Gestern bei Arte wurde auch über Wilders hergezogen.
    Besorgte Holländer mit Surinam-Wurzeln.

    Die Maximalpigmentierte, die da gezeigt wurde, hat ein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom und kann gut Zicke. Typisch eben auch für geistig minderbemittelte Redakteurinnen bei arte, die das gleiche Problem haben. Gleich und Gleich gesellt sich gern.

  75. #86 Istdasdennzuglauben (14. Mrz 2017 16:04)
    #76 Sturm1974 (14. Mrz 2017 15:37)
    Und NOCH eine HETZERin… ?

    https://de.nachrichten.yahoo.com/oldtimer-omi-heidi-hetzer-schockiert-mit-rassistischen-aussagen-im-tv-091332132.html
    ——————————–
    Heidi die Hetzerin…die Schwarzen,klauen einfach alles…
    Moderatorin…ist ein ärmeres Land…
    ———————————————-

    Danke für den Link. Die Kommentare sind sehr lesenswert – könnten glatt auch hier gepostet worden sein.

    Es ist schon wirklich beschämend: die Wahrheit ist in Deutschland ein politcally correctes Tabu.
    Dabei hat Frau Hetzer ja nicht einmal „Neger“ oder gar „Nigger“ gesagt…

  76. #9 hoppsala (14. Mrz 2017 14:13)
    „Rutte wiederholte sein Versprechen, dass er „niemals“ mit Wilders‘ Partei kopulieren werde!“

    Dafür wiederhole ich meine Schwur niemals wieder VVD zu wählen. Schon deren Verschleiss an unfähigen Justizminister ist rekordverdächtig. Nooit, nooit, niet.

  77. Ich habe soeben den kompletten Artikel der Welt gelesen.
    Fazit: ein klassischer Fall von „Lückenpresse“ – das Zitat stimmt,… und stimmt nicht, beides zur gleichen Zeit.
    Zur Klarstellung müsste in der Überschrift stehen: „Sie sind nicht der Premier der Niederländer, sondern der (Red.: Premier der) Ausländer!“; ergänzend auch eine Erläuterung, in welchem Kontext dieser Satz gefallen ist (bevorzugte Behandlung von Asylbewerbern). In der jetzigen Form könnte – möglicherweise nicht ganz unbeabsichtigt – der Eindruck einer persönlichen oder rassistischen Herabwürdigung des politischen Gegners entstehen.

  78. Gedanken zum Jahr der Wahl:

    In gepanzerten Karossen,
    rollen unsere Genossen,
    durch die Straßen unserer Stadt.

    Personenschutz und abgeschottet,
    Schutz fürs Volk wird eingemottet,
    kritisch denken, ausgerottet.

    Sie erklären uns die Welt,
    wie sie Ihnen nur gefällt,
    manch einen GUTI, es erhellt.

    Schaust du selber vor die Tür,
    dann erkennst du das Geschwür
    und bist dagegen, nicht dafür.

    Das Land von vorher, war mal meins,
    heut so denk ich, hab ich keins,
    Pro-Asyl auf Seite Eins.

    Dieses Jahr, da ist die Wahl,
    wer die Wahl hat, hat die Qual,
    Viele denken, mir egal.

    Mir egal, das ist es nicht,
    nehmen wir sie ins Gericht,
    ein kleines Kreuz, das hat Gewicht.

    Manche sagen, zeig Gesicht,
    doch ach so schwer, das ist es nicht,
    hast du es schon verinnerlicht?

    Viele Kreuze, viele Orte,
    schaffen mehr, als tausend Worte,
    zeigen wir es der Konsorte!

    Vorhang zu und mach’s geheim,
    eine Stimme, sie ist DEIN !

    ownMACHT, im März 2017

  79. #112 Mainstream-is-overrated (14. Mrz 2017 16:39)
    #110 Inter
    Man erinnere sich an Akif (KZ) und Gauland (Boateng)…

    Was da gelaufen ist, war richtig mies und niederträchtig, besonders im Fall Akif. Auf diese Weise macht man Menschen mundtot, die vielleicht nicht jedes Wort aalglatt diplomatisch und dutzendfach abwägen, sondern auch mal „frei nach Schnauze“ reden.

  80. #108 Andreas Werner

    In der kaputten BRD wird ein Tasachenbericht zur Hetze.

    Dieses deutsche Volk muss so richtig auf die Schnauze fallen bevor es wieder klar im Kopf wird.

    So 5 Jahre elende Lebensbedingungen, verschuldet durch das BRD-Regime, nur so werden die Deutschen zur Besinnung kommen.

  81. Die hasserfüllten Etablierten, inkl. des einäugigen Gesinnungsoberrichters Maaslos, und die verdammte hassgesteuerte Lügenpresse fahren einen zerstörerischen Kurs gegen die einheimische Bevölkerung. Völlig bekloppte Welt!

  82. #14 CCAA73 (14. Mrz 2017 14:16)

    „Gestern bei Arte wurde auch über Wilders hergezogen.
    Besorgte Holländer mit Surinam-Wurzeln.“

    Die Bezeichnung „Surinam-Wurzeln“ ist unpräzise. Von den vielen Volksgruppen in Surinam sind es die Neger die sich in ihrer Sklaverei-Vergangenheit suhlen, mit als Belohnung riesige Subventionen für Stiftungen und Pöstchen. Einsame Spitze in der Beziehung ist Prof Dr. Gloria Wekker der Uni Utrecht. Lehrstuhl für „genderstudies“. In Holland braucht man als Neger nur „Diskriminierung“, „Rassismus“, „racial profiling“ oder „Zwarte Piet“ schreien und wird mit Subventionen überhäuft. Und sie schnackselten vergnügt bis an ihr Ende.

  83. #114 Inter

    Ich habe mal in einer Diskussion eine eigentlich absolut neutrale Redewendung benutzt, die aber mal angeblich von einem Nazi stammte. So neutral, dass ich mich nicht einmal mehr erinnern kann, welche.

    Daraufhin wurde ich angegriffen, alles gesagte war plötzlich ungültig.

    Später dachte ich mir: wer ist denn hier Nazi? Ich oder jene, die so obsessiv alle Reden irgendwelcher Nazis wie Göbbels oder Hitler auswendig zu kennen scheinen?

    Wie muss man drauf sein um jedes Wort auf die Nazisprech-Goldwaage zu legen?

  84. WELT: Wilders ist ausländerfeindlich!
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ja eben, deshalb muß er morgen gewinnen!
    Wenn nicht ist Holland in Not! Richtig in Not.

  85. #99 Hoelderlin (14. Mrz 2017 16:16)

    zu 59 bjornhoeckefan:

    Ich will keine Grundsatzdiskussion entfachen,aber den von den Siegermächten geprägten Begriff “Überfall auf Polen”, der einen heimtückischen Charakter belegen soll, kann ich, mit Verlaub, nicht mehr hören und lesen. Der Konflikt zwischen Polen und dem Deutschen Reich (Weimarer Republik) schwelte, mit Unterbrechungen, seit 1918.( Da gäbe es jetzt einiges zu schreiben….)
    Die polnische Führung ihrerseits hatte Kenntnis von den deutschen Truppenbewegungen Ende August 1939 und machte schon lange vor dem Einmarsch mobil. Unabhängig davon waren polnische Führungskräfte ( Beck, Pilsudski?) schon Jahre zuvor an die französische Regierung herangetreten, um sie in einen Krieg mit Deutschland zu verwickeln
    Die Franzosen lehnten jedoch ab.
    Da hatte die von den Sowjets ohne Kriegserklärung durchgeführte “Besetzung” Ostpolens am 17. September 1939 schon eher einen überfallartigen Charakter. Aber:
    die Geschichte schreibt der Sieger.

    Ja, meine Übernahme des Begriffs „Überfall“ war größtenteils Faulheit, weil ich mir nicht die Mühe machen wollte, über eine neutrale Formulierung nachzudenken.

    Der verlinkte offene Brief schreibt von einem Krieg zwischen 1915-1945 und suggeriert nach meinem Empfinden, dass mit dem Ausbruch des ersten Weltkriegs zumindest aus deutscher Sicht nur noch Zwangsläufigkeiten stattgefunden hätten. Das ist mir wiederum zu simpel und ich halte Hitler schon noch für den schlechtesten Staatschef, den Deutschland je hatte (ja, inklusive Merkel).

    Es war mir mal ein Bedürfnis.

    Fair enough. Kenne ich doch selbst nur zu gut 😉

  86. @117 Mainstream-is-overrated (14. Mrz 2017 16:59)
    „Wie muss man drauf sein um jedes Wort auf die Nazisprech-Goldwaage zu legen?“

    Den Grund haben Sie bereits genannt: „alles gesagte war plötzlich ungültig.“ Die Nazikeule ist eine ziemlich mächtige Waffe, denn wer sie schwingt, benötigt keine Argumente; dem Getroffenen hingegen hilft selbst die beste Argumentation nicht mehr.
    Wegducken ist aus nachvollziehbaren Gründen auch keine Lösung und zurückschlagen verschreckt das breite Publikum, mit anderen Worten: die Situation ist hoffnungslos; Mr. Spock, bitte übernehmen Sie!

  87. Programmhinweis

    Heute abend Deutschlandfunk 19.15 Uhr

    Verschärfungen im Asylrecht
    Der Weg zur Abschiedskultur

    Es begann im Sommer 2015 mit der Willkommenskultur. Sie war Ausdruck einer großen Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung, als eine Million Flüchtlinge nach Deutschland kamen. Seitdem ist die Debatte über die Flüchtlingspolitik schärfer geworden. Was bedeutet diese Politik für Asylbewerber, anerkannte Flüchtlinge und Geduldete im Land?

    Von Miltiadis Oulios

    Die Bundesregierung hat in einem nie dagewesenen Tempo in mehreren Gesetzespaketen das Asylrecht verändert und verschärft. Nach Deutschland geflüchtete Menschen sind mit vielen neuen Verfahrensdetails konfrontiert. „Mehr Abschiebungen, erschwerter Familiennachzug“, lautet die Devise.

    Wie fällt heute die Bilanz aus?

    Produktion: DLF 2017

    http://www.deutschlandfunk.de/verschaerfungen-im-asylrecht-der-weg-zur-abschiedskultur.1247.de.html?dram:article_id=380086

  88. #55 Ottonormalines; Hütet euch vor denen, die gleich mit „mein Anwalt“ daherkommen.

    #93 Heta; Fast hätte… geschlossen. Was für ein Riesenunsinn. Die hat doch das absolute Gegenteil dessen gemacht. Wenn da 1 1/2 Jahre später irgend ein Schreiberling, sich eine Rührstory aus den Fingern saugt, machts das auch nicht besser. Unabhängig davon, dass das so glaubwürdig ist, wie ein Kreterehrenwort.

  89. Nachtrag – @122
    Souverän abprallen lassen wäre eine Möglichkeit. Das funktioniert natürlich nicht, wenn sie völlig überraschend zuschlägt.

  90. #@15 Haremhab (14.Mrz 2017 14:16)

    Man muss bloß die Fres.se von dieser Moderatorin sehen, dann weiß man alles. Bahh..
    Aber die Kommentare sind gut, könnten von PI sein.
    Hoffe nur, dass die vom Lokus die auch mal lesen.

  91. Wenn Afrikaner klauen setzen sie eigentlich nur linke Politik individuell um, sie verteilen um, an sich selbst.

  92. WER RUTTE WAEHLT IST FUER WEITER WIE BISHER

    ALSO EURABIA ENTSTATION IN 15 JAHREN

    PRO GEERD WILDERS HINGEGEN BEDEUTET AUS FUER EU,

    GRENZEN DICHT

    STATT WEITERE ISLAMFLUTUNG EINBAHNSTRASSE DURCH

    ABSCHIEBUNGEN RICHTUNG HERKUNFTSKAFF

    D.H. HOLLAND UND EUROPA BEKOMMEN EINE CHANCE IHRE

    IDENTITAET, DIE SIE VERLOREN HABEN, ZURUECKZUGEWINNEN

    Merkuel NICHT unsere Kanzlerin,

    Sie und das Merkelkartell muessen weg!

  93. #13 Viper (14. Mrz 2017 14:14)

    Inzwischen kann man bei Welt-online nicht mehr umsonst lesen.

    Bild, Süddeutsche und andere Lückenpresse-Organe
    haben ja den Werbeblocker Blocker. Soll ich euch mal was sagen ::: Gott sei dank. Nicht einen einzigen Artikel habe ich seither auf diesen Plattformen mehr gelesen. Auch verlinkungen von hier funktionieren dann nicht. Ich vermisse nichts. Habe die Artikel der verschiedenen „Qualitätsjounallien² sowieso nur noch gelesen, da umsonst. Es bleibt mir noch der Focus. Wenn die auch Werbeblocker blocken bin ich fast frei. Nur die scheiss GEZ werde ich nicht los. Dafür in Haft zu gehen wäre mir zuviel. Ihr könnt euch ja mal schlau machen, was die alles über euch in Erfahrung bringen wenn ihr deren Artikel anklickt. Es geht nur um Werbung und sonst nichts. Selbst mein Fernseher sendet Daten, was genau weis ich nicht. Lese lieber hier und gute Bücher, z.B. Ernst Jünger.
    Ich glaube langsam auch, das dieses Europa seinen Weg gehen muss. 6-7% AFD bei der Bundestagswahl wären viel zu wenig. Seit bei den Umfragen die AFD im Rückwärtsgang ist, habe ich den Eindruck das das Bashing nachlässt. Vielleicht täuschts mich auch. Die Leute sind vielfach so blöd, können überhaupt nicht mehr selbständig denken und brauchen jetzt schon Experten welche ihnen erklären wie man den Klodeckel zumacht. Merkel steckt so fest im Erdolfs Hintern, deren Kopf nimmt schon Erdolfs Analform an. Die Leute merken nichts. Glauben die wirklich der Erdolf sei dumm ?? Alles was der sagt hat einen kalkulierten Hintergrund. Der ist Merkel immer einen Schritt voraus. Der Merkel ist das aber scheinbar völlig egal. Vielleicht kommt ja jetzt bei Wikileaks was über die Führerin raus. Den Deutschen gehts halt noch viel zu gut. Aber irgendwann kommt die grosse Wirtschaftskrise, glaube ich zumindest. Dann gute Nacht.
    🙁

  94. Geert Wilders ist ein Muß für die Niederlande, genau wie Trump für Amerika! Diese linke Rhetorik ist so widerlich, dass man sich wünscht, sie würde endlich von diesem Planeten verschwinden. Unheil, Krieg und unendliches Leid sind immer die Folgen des Gleichheitswahns und des Multikultuarismus. Deshalb Wilders, danach LePenn in Frankreich! Deutschland wird das letzte Land sein, was den Verstand mit Füßen tritt- und wird die bitteren Folgen zu spüren bekommen! MultiKulti ist kein Menschenrecht, erst recht keine gesunde Medizin! Die Welt ist auf den Kopf gestellt und Männer wie Wilders brauchen wir wie den Sauerstoff zum atmen. Möge er gewinnen!

  95. Die Welt muss so schreiben andernfalls könnten sich 80% der deutsche Journaille direkt selbst entlassen – und der Spd Staatsfunk muss so berichten andernfalls käme doch raus das wir hier Jahre bzw Jahrzehntelang verarscht wurden …damit schön weiter Posten und Pöstchen vergeben werden .. und wurden

  96. Ich verstehe das eh alles nicht. Ausländerfeindlich, ausländerfreundlich? Zu allererstes geht es mal um unsere Gemeinschaft und unser Ideen und nicht darum, wem wir uns anbiedern oder wenn wir ablehnen.

  97. Geachte heer Wilders,

    ich wünsche Ihnen alles Glück dieser Erde. Ihr Glück wird unseres sein. Danke für Ihre Unbeugsamkeit, Ihre Beharrlichkeit und Ihren Mut. Gott sei mit Ihnen. Viele aus dem deutschen Nachbarland werden in Gedanken bei Ihnen sein.
    veel succes Geert Wilders. Danke für Ihre Arbeit gegen die islamische Unkultur.

Comments are closed.