Executive Producer and Host of NBC Network's "The Celebrity Apprentice," Donald Trump poses for a portrait, on Tuesday, Feb. 26, 2013 in New York. (Photo by Dan Hallman/Invision/AP)

Es ist nur ein schwacher Trost, dass es so vielen in den USA, Deutschland und anderswo ebenso ergeht: Ich habe mich in meinem nicht mehr ganz jungen Leben nun doch noch von einem Politiker auf für mich (und andere) ziemlich blamable Weise in die Irre führen lassen. Dabei hätte ich es eigentlich besser wissen sollen. Denn die Hoffnung, ausgerechnet ein Egomane und ausgebuffter Geschäftemacher wie Donald Trump könnte sich zum Sachwalter der Globalisierungsverlierer seines Landes, zum unbequemen Störenfried militanter Großmachtpolitik oder zum Sachwalter einer Verständigung mit Russland machen – diese Hoffnungen, die reines Wunschdenken waren, können und sollten wir nach den jüngsten Entwicklungen so rasch wie möglich aufgeben. Wir müssen uns sogar mit der Möglichkeit beschäftigen, dass Trump genau das Gegenteil von dem machen wird, was im Sinne und Interesse der patriotisch-freiheitlichen Bewegungen in Europa ist.

(Von Wolfgang Hübner)

Die politischen Fakten sprechen eine klare Sprache: Trump hat in Syrien militärisch eingegriffen, obwohl er keinerlei Beweise für die Verantwortung Assads präsentieren konnte und kann, den Giftgasmord an vielen Menschen befohlen oder toleriert zu haben. Trump bekennt sich nun uneingeschränkt zur NATO, die er vor einiger Zeit noch für überholt hielt. Trump hat seinen von den hiesigen Medien geradezu verteufelten Vertrauten Bannon nicht nur degradiert, sondern demütigt ihn nun auch noch mit abschätzigen Äußerungen. Und mit seinem neuen ökonomischen Berater wird der Präsident, der Millionen neue Arbeitsplätze zu schaffen versprach, bald in den Zwängen des globalistischen Freihandels kleine Brötchen backen müssen. Die Liste von Trumps Kehrwendungen, bejubelt von den US-Falken und fast ungläubig erleichtert zur Kenntnis genommen von den kurzzeitig in Panik geratenen deutschen „Atlantikern“ und Exportprofiteuren, ließe sich noch fortsetzen. Diese Liste wird demnächst, geht es so weiter, bestimmt mehr als ein Blatt benötigen.

Es gibt viele Vermutungen, Gerüchte und Theorien, warum es zu all diesen in Anbetracht seiner früheren Ankündigungen und Versprechen geradezu unglaublichen Richtungsänderungen von Trump gekommen ist. In der Politik zählen aber nur die Fakten. Und die sind gerade für seine bisherigen Unterstützer und Bewunderer nicht nur ernüchternd, sondern geradezu niederschmetternd. Doch Klagegesänge über den offensichtlichen Großverrat, über eines der größten Täuschungsmanöver in der Demokratiegeschichte nicht nur der USA, über einen Mann ohne feste Überzeugungen außer der von der eigenen Großartigkeit – das alles hilft nicht weiter und endet nur in der ziemlich bequemen Resignation, dass Politik ein schmutziges Geschäft und Politikern eben nie zu trauen sei.

Eine ganz andere Erkenntnis aus der Trump-Ernüchterung ist jedoch wichtiger, vor allem konstruktiver: Wir unzufriedenen Deutschen im Elend der Merkel-Maas-Schulz-Tristesse, zudem gefangen im Schuldturm einer „jüngsten“ Vergangenheit, die aufgrund bestimmter Interessen nie vergehen soll, müssen aufhören, unsere Hoffnungen darauf zu richten, politische Hilfe oder gar Erlösung von ausländischen Heilsbringern zu erwarten. Sollte das wirklich doch einmal geschehen (Gorbatschow!), dann können wir uns ja umso mehr freuen. Doch auch Gorbatschow hat der Wiedervereinigung gewiss nicht aus lauterer Deutschfreundlichkeit zugestimmt, sondern aus innenpolitischen Gründen in einer maroden Sowjetunion.

Erwarten wir also künftig nichts mehr von Trump, aber erwarten wir auch nichts von Putin oder Le Pen oder dem Brexit für uns. Sowohl der russische Präsident, die französische Kandidatin oder der historische EU-Austritt Großbritanniens können bei unserem politischen Kampf für die Bewahrung und Wiedergewinnung nationaler Souveränität, kultureller Identität und für eine soziale, also nicht globalistisch orientierte Gesellschafts- und Wirtschafts-ordnung von positiver Bedeutung sein. Doch den Kampf müssen wir selbst führen und gewinnen.

Es kann übrigens durchaus sein, dass Trump aus irgendwelchen Gründen und Launen in der Zukunft wieder alte Hoffnungen erweckt. Wir sollten uns dann nicht abermals in Illusionen ergehen – für uns macht er das bestimmt nicht. Aber wir werden daraus eventuell resultierende Vorteile in der deutschen Innenpolitik auch gerne für unsere Interessen und Zwecke nutzen. Die Enttäuschung über Trump sollte jedenfalls Anlass genug sein, den Kampf um die Zukunft unseres eigenen Landes endlich selbstverantwortlicher und selbstbewusster zu führen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

342 KOMMENTARE

  1. Ich gebe zu, ich bin auch reingefallen. Aber wie schrieb es hier schon einer: Wäre Trump nicht gewollt gewesen, so wäre er nie Präsident geworden. Das gilt für alle seine Vorgänger.

  2. Trump hat alle seine Wähler und Freunde enttäuscht, mit seinen Syrienangriff.
    Es ist jedoch klar, dass Trump die Politik der Gesetzmässigkeit weiterführt. Illegale Kriminelle werden ausgewiesen. Stadt- und Länderregierungen die gesetzwidrig Bundesgesetze verletzen und Illegale beschützen und schmuggeln, werden bestraft.
    Verfassungsrichter die die Verfassung verletzen und sich Gesetzgeberrolle anmassen werden nicht mehr ernannt.
    Es ist noch viel Positives übrig.

    Es gibt eine kleine Chance dass der Syrienangriff ein Trick war, eine Machtdemonstration bei der absichtlich nur ein paar leere Flughafengebäude zerstört wurden. Seltsamerweise funktioniert der Flughafen weiter, keine Landebahn wurde zerstört.

    Trump hat eine grosse Trickkiste.

  3. Als Erwachsener weiß man, dass man mit Enttäuschungen leben muss.
    Weh tun sie trotzdem.

  4. Trump wurde nicht gewählt um irgendeine Außenpolitik zu machen, sondern um Amerika wieder gross zu machen im Sinne von verloren gegangene Arbeitsplätze in die USA zurückzubringen.

    Außerdem geht mir dieses ständige heute hui und morgen pfui auf den Geist. Gestern war sie/er noch der/die Allergrößte und heute ist sie/er das allergrößte A-Loch. So geht es ja nicht.

    Abwarten und Kaffee trinken. Vor allem mal das erste Putin-Trump-Treffen abwarten.

  5. Aber wie konnte es zu dieser Fehleinschätzung kommen? Dass Trump ein opportunistischer Narziss ist, wurde doch spätestens im Wahlkampf gegen Clinton mehr als offensichtlich.

  6. Ich habe mal eine Frage. Schreibt Wolfgang Hübner für PI oder werden seine FB-Posts hier einfach nur immer übernommen?

  7. Die Macht und der Einfluß der Thinktanks und deren Geldgeber, mit denen er ein für alle mal brechen wollte, scheint doch größer zu sein als er selbst angenommen hatte.

  8. Genauso würde es uns nach einem Wahlsieg Le Pen`s gehen. Niemand, aber auch wirklich niemand hat auch nur Ansatzweise das Wohl unseres Volkes oder unseres Landes im Sinn.
    Kein Polen, keine Niederlande, kein Britannien, keine USA, kein Frankreich, kein Italien, kein Land in der EU hat je im Interesse Deutschlands oder zu dessen Wohl gehandelt.

    Das war so, ist so und bleibt so.
    Am deutschen Wesen kann nur Deutschland genesen. Und das wäre ja auch schon was.

    Vergessen wir die Trumps, Le Pens, die Wilders und weiß der Teufel noch was oder wen.

    Konzentrieren wir uns auf uns. Auf die AfD. Und die ab Sonntag bitte ohne die PP`s.

  9. 7 Cendrillon (17. Apr 2017 12:14)
    Trump wurde nicht gewählt um irgendeine Außenpolitik zu machen, sondern um Amerika wieder gross zu machen im Sinne von verloren gegangene Arbeitsplätze in die USA zurückzubringen.

    Außerdem geht mir dieses ständige heute hui und morgen pfui auf den Geist. Gestern war sie/er noch der/die Allergrößte und heute ist sie/er das allergrößte A-Loch. So geht es ja nicht.

    Abwarten und Kaffee trinken. Vor allem mal das erste Putin-Trump-Treffen abwarten.

    ——————————————————————–

    Es geht nicht um hui oder Pfui.

    Es geht um Krieg, den wir nicht wollen.

  10. Ich finde das einfach krass und erschreckend wie schnell Trump von den Globalisten umgedreht wurde. Gefühlt von einem Moment auf den nächsten.

  11. Abwarten. Es ist alles immer noch besser als es mit Clinton jemals der Fall gewesen wäre.

  12. Entschuldigt für das OT

    #2 Luckstrike (17. Apr 2017 12:12)

    http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Hochzeitsgesellschaft-blockiert-Autobahn-2,autokorso106.html

    Hochzeitsgesellschaft blockiert Autobahn 2

    Autokorsos, die den Verkehr auf Ausfallstraßen oder in Teilen der Innenstadt vorübergehend komplett lahmlegen? Kennen wir. Aber gleich eine komplette Autobahn? In Hannover hat am Ostersonntag eine Hochzeitsgesellschaft mit einem Autokorso die Autobahn 2 in eine Fahrtrichtung vollständig blockiert. Mit rund 20 Fahrzeugen besetzten die Feiernden laut Polizei zwischen Hannover West und Langenhagen alle drei Fahrstreifen. Sie hielten an, stiegen aus, tanzten auf der Fahrbahn – und lösten so einen Polizeieinsatz aus.

    „Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr“

    „Mehrere Autofahrer meldeten uns eine plötzliche Staubildung in dem Bereich“, sagte ein Polizeisprecher. Die Anrufer hätten angegeben, dass es deswegen zu
    ➡ Ausweichmanövern,
    ➡ Gefahrenbremsungen sowie
    ➡ „beinahe zu einigen Auffahrunfällen gekommen“ sei, so der Sprecher. Nur durch Glück sei niemand zu Schaden gekommen. Als die Hochzeitsgäste genug getanzt hatten, setzte sich der Korso wieder in Bewegung und verließ die Autobahn an der Ausfahrt Langenhagen. Dort wartete bereits die Autobahnpolizei. Bei der anschließenden Kontrolle sei die Stimmung so aufgeheizt gewesen, dass die Beamten Verstärkung rufen mussten, so der Sprecher. Der Tanz auf der Autobahn könnte für die Feiernden ein teurer Spaß werden: Laut Polizei droht ihnen nun eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

    Sie machen was ihnen beliebt. Was kommt als nächstes?

    Kolonne von 15 bis 20 Fahrzeugen
    Schüsse auf der Bundesstraße – Hochzeitsgesellschaft angehalten

    16.04.2017

    Eine Hochzeitsgesellschaft im rheinland-pfälzischen Germersheim hat mit einem außer Kontrolle geratenen Autokorso einen Polizeieinsatz ausgelöst.

    Mehrere Verkehrsteilnehmer beschwerten sich am Samstag bei der Polizei über eine Kolonne von 15 bis 20 Fahrzeugen, die den Verkehr auf einer Bundesstraße durch langsames Nebeneinanderfahren behindere.

    Außerdem hätten Zeugen beobachtet, dass aus einem Auto heraus mit einer Pistole geschossen worden sei, teilten die Behörden am Sonntag mit.

    Nachdem die Hochzeitskolonne gestoppt wurde, konnte die Situation den Angaben zufolge in Zusammenarbeit mit dem Vater des Bräutigams aufgelöst werden. Bei dem Schützen sei eine Schreckschusswaffe sichergestellt worden, die von einer echten Pistole nicht zu unterscheiden gewesen sei. Gegen den 19-jährigen Mann sei ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet worden.

    http://www.focus.de/panorama/welt/kolonne-von-15-bis-20-fahrzeugen-schuesse-auf-der-bundesstrasse-hochzeitsgesellschaft-angehalten_id_6968065.html

    Wie immer unbedingt die Kommentare lesen:

    Das Gesetz hat keine Gültigkeit

    Wenn eine bestimmte Klientel Hochzeit feiert. Mir haben die mal mit ihrer Stretchlimo die Einfahrt zugeparkt und mir Gewalt angedroht, als ich mich beschwert habe. Wegen Nötigung kann wohl nur der Michel belangt werden.

    Fremde Bräuche

    Zwar hat Focus wieder die Ethnie dieses Brauchtums schamhaft (oder gewollt, oder auf Anweisung von „oben“) verschwiegen, aber wer mit offenen Augen und Ohren in Deutschland lebt, weiß trotzdem sofort bescheid !

    Polizei

    Geht mit bestimmten Personengruppen sehr Respektvoll um.Sie wissen das bis auf die Aufnahme der Personalien,nichts gegen Sie ausrichten können!

    Neues Deutschland

    Mit den Menschen, die zu uns einwandern, wandern auch deren Sitten und Bräuche ein… Mehr brauche ich dazu nicht zu sagen…

    Deutschland 2017

    Ich warte noch auf die ersten Hinrichtungen nach dem Freitagsgebet auf dem al islam Platz ( ehemals Römerberg zu Frankfurt) oder so eine gepflegte Steinigung am Freitag ist doch bestimmt auch irgendwann normal.

  13. #7 bjornhoecke-fan (17. Apr 2017 12:14)

    Aber wie konnte es zu dieser Fehleinschätzung kommen? Dass Trump ein opportunistischer Narziss ist, wurde doch spätestens im Wahlkampf gegen Clinton mehr als offensichtlich.

    Donald Trump hat gelogen. Nicht mehr und nicht weniger. Deswegen wäre Hillary Clinton noch lange nicht die bessere Alternative gewesen.

    Guter Artikel von Wolfgang Hübner!

    Frohe Ostern!

  14. Ich versuche noch Hoffnung zu haben, dass Trump tatsächlich noch auf seinem angekündigten Weg zurückkehrt.

    Fall er seine Versprechen nicht weiter versucht umzusetzen, ist das eine Mahnung und eine weitere extrem schmerzhafte Lehre, die man im Leben zu bewältigen hat.

  15. Es ist nur ein schwacher Trost, dass es so vielen in den USA, Deutschland und anderswo ebenso ergeht: Ich habe mich in meinem nicht mehr ganz jungen Leben nun doch noch von einem Politiker auf für mich (und andere) ziemlich blamable Weise in die Irre führen lassen.
    ———-
    Herr Hübner das haben sie nicht. Bolß nicht voreilig sein. Trump wird vieles einlösen von dem er versprochen hat. Mit Trump wird es keine atomkriege gebenauch kein Krieg gegen China oder russland.Krieg der religionen schließe ich nicht aus. Muss man schauen wie die sache sich weiter entwickelt. Krieg mit Kim wird es auch geben. Syrien war eine Show.Russland war informiert. Man konnte Maßnahmen treffen. In einem verlassenen Gelände in Afghanistan dem Irren Kim die große Bombe gezeigt. Der Irre muss jetzt Flagge zeigen ob er weiter mit Atombomben droht.
    Russland und China wissen genau wie sie mit trump umgehen und trump weiss auch wie er mit denen umheht.Nur die EU weiss noch nicht wie umgehen mit Trump. Bei Trump muss man immer in den Nebensätzen lesen und nicht was er offiziell sagt.

  16. Also ich seh das anders. Ich habe von ihm nie mehr erwartet, als das er die gesamte Gesellschaft in den USA ordentlich spaltet. Weil das er Anfang für das Ende des alten Systems ist. Das sich nie etwas über Nacht ändert, müsste jedem klar sein, dass ist immer ein Prozess über einen (vielleicht) längeren Zeitraum. Wenn sich viele Amerikaner jetzt verarscht fühlen, dann wird auch das die Wirkung eines Katalysators haben und auf Dauer zu Veränderungen führen. Die Zahl der Unzufriedenen muss deutlich steigen, dazu ist jedes Mittel … jeder Idiot recht. Wir brauchen aus dem Grund auch eine Kreatur Merkel. Ohne die ginge ein Wandel gar nicht.

    Richtig ist die Feststellung, dass wir Deutsche unser Problem der Souveränität selbst klären müssen. Da es keinen Friedensvertrag gibt, ist quasi noch Krieg und alles zur Befreiung gerechtfertigt. So einfach ist das.

  17. Dieses Mal ein schwacher Beitrag vom ansonsten immer lesenswerten Herrn Hübner.

    Das wir von Trump gar nichts zu erwarten haben, war schon allein mit dem Spruch MAGA ganz klar – es kann also keine Enttäuschung geben. Und es ist eine Binse, dass wir Deutschen keine Freunde haben (maximal Österreich könnte man dazu zählen, aber die haben den Piefke-Hass ja auch fast zu ihrer nationalen conditio sine qua non erklärt) bzw. man uns nur dann freundlich gesonnen ist, wenn wir nützliche Idioten sein sollen. Wir müssen immer (!) auf das eigene schauen.

    Im Übrigen gab es keinen totalen Schwenk bei Trump. In Syrien hat man gerade 1 mal belang- und Ergebnislos gegen Assad gebombt und die mindestens 60 Mio US-Dollar haben eine solche innenpolitische Entlastung für Trump gebracht, dass sie für ihn gut investiertes Geld waren.

    Es wird sich jetzt zeigen, ob er in der Nordkorea-Frage eine Lösung finden wird – denn die Nuss ist nicht so leicht so knacken …

    Wie auch immer: Die Front ist in Deutschland und hier müssen wir stehen.

  18. Der neueste Umschwung der Trump-Administration: „Wir verschreiben uns wieder dem Ziel, jeden in der ganzen Welt zur Rechenschaft zu ziehen, der Verbrechen an Unschuldigen verübt“ Tillerson.

    Trump ist eine riesen Enttäuschung!

  19. Wie wahr, Herr Hübner, wie wahr!

    Auch ich bin (alt wie ne Kuh) auf Trump reingefallen und fühle mich (mal wieder) verraten und verkauft. Hoffnungen zerstört. Eher traurig als wütend.

    Was hinter Trumps Gesinnungswandel steckt, weiß ich auch nicht. Er ist so krass, dass ich es für möglich halte, dass er erpresst wird, aber egal, was der Grund ist: wir hier in Deutschland müssen uns auf uns selbst besinnen und unsere eigene Sache durchziehen.

    Mutig voran! heißt die Devise. Die Freischaltung von Imad Karim bei Facebook zeigt ja schon mal, dass Protest nicht immer verhallt.

  20. Manchmal lohnt sogar ein Rückblick zu vernünftigen Menschen in der SPD, um weiterzukommen:

    In der internationalen Politik geht es nie um Demokratie oder Menschenrechte. Es geht um die Interessen von Staaten. Merken Sie sich das, egal, was man Ihnen im Geschichtsunterricht erzählt. (Egon Bahr)

  21. Man braucht Leute denen man trauen kann…

    Objektiv gesehen bin ich der Einzige dem man wirklich vertrauen kann das ich Deutschland auf keinen Fall verraten würde…

    Das meine ich ernst.

  22. Nachdem einige „Trump-Berater“ ersetzt werden mussten auf Druck von Medien und Co – war dieser neue Trump-Kurs vorher zu erkennen.

    Weiterhin hat auch der „mächtigste Mann der Welt“ schnell gelernt, das ein kleiner Richter einer Insel „Hawaii“ bald mehr Macht hat als der Präsident, indem Präsidenten-Anweisungen jederzeit gestoppt werden waren.

  23. Offensichtlich leidet auch Trump an der Krankheit des chronischen Wendehalses. Allerdings hält sich meine Enttäuschung in Grenzen, nicht, weil ich es ohnehin wusste, sondern weil ich Politikern und Möchtegernpolitikern grundsätzlich misstraue.

  24. #19 fozibaer (17. Apr 2017 12:24)

    Was für ein Problem hat die „freie Welt“ eigentlich mit Nordkorea? Und was ist das für ein Statement den dortigen Präsidenten als „irre“ zu bezeichnen?

  25. #19 fozibaer (17. Apr 2017 12:24)

    Ich denke auch, dass die Syrien-Sache inszeniert und mit Russland abgestimmt war, denn es geschah zufällig während eines Banketts mit Gästen aus Peking!

    Und China wird es mit Kim nun auch zu bunt. Wegen Nordkorea wird sich China, dessen Wirtschaft nur durch USA und EU boomt, nicht in einen Konflikt stürzen.

  26. #20 Irminsul (17. Apr 2017 12:24)

    Also ich seh das anders. Ich habe von ihm nie mehr erwartet, als das er die gesamte Gesellschaft in den USA ordentlich spaltet. Weil das er Anfang für das Ende des alten Systems ist. Das sich nie etwas über Nacht ändert, müsste jedem klar sein, dass ist immer ein Prozess über einen (vielleicht) längeren Zeitraum. Wenn sich viele Amerikaner jetzt verarscht fühlen, dann wird auch das die Wirkung eines Katalysators haben und auf Dauer zu Veränderungen führen. Die Zahl der Unzufriedenen muss deutlich steigen, dazu ist jedes Mittel … jeder Idiot recht. Wir brauchen aus dem Grund auch eine Kreatur Merkel. Ohne die ginge ein Wandel gar nicht.

    Richtig ist die Feststellung, dass wir Deutsche unser Problem der Souveränität selbst klären müssen. Da es keinen Friedensvertrag gibt, ist quasi noch Krieg und alles zur Befreiung gerechtfertigt. So einfach ist das.

    Eine Kapitulation beendet einen Krieg auch.

  27. Für mich ist dee Angriff immer noch nur ein innerpolitischer Schachzug. Der Flughafen in Syrien wurde nicht zerstört und die Gegner vorher informiert.
    Abwarten, in der Politik gibt es nicht nur Schwarz oder Weiss.

  28. Nicht so pessimistisch, bitte.
    Trump macht das was Hillary auch gemacht hätte und was die USA immer machen: Krieg. Schließlich müssen die alten Waffen endlich weg und neue angeschafft bzw. ausprobiert werden.
    Wer den Giftgasanschlag in Syrien durchgeführt hat ist völlig ungeklärt. Hier hat Trump überreagiert, vielleicht war Ivanka von den Bildern mit den Kindern (aus dem Archiv?) schockiert.
    Gegen Nordkorea muss der 1.Schlag sitzen aber zur Zeit plumpsen die Raketen immer noch kurz nach dem Abschusss ins Meer wie einst die V2 bei Wernher v.B. in Peenemünde. Also ccol bleiben wie VP M.Pence.

    Was hier die Lügenpresse und leider einige andere absolut nicht sehen bzw. erkennen:
    Trump vertritt die Interessen seines Volkes, also genau das Gegenteil was „unsere“ Systempolitiker machen.
    Ich glaube, der dt. Michel weiß gar nicht mehr was die Interessensvertretung des eigenen Volkes bedeutet weil ihm dieses Gedankengut über Jahrzehnte systematisch ausgetrieben wurde. Aber die US-Amerikaner (und viele andere Nationen von CH, über den Ostblock bis nach Asien) wissen das genau.
    Go ahead, Mr.Trump!

  29. Es muss wohl in Duisburg-Marxlohe zu einen Karneval der Kulturen gekommen sein.

    Deutschland ist bunt, tolerant und weltoffen! Ist das nun schon bunt genug oder geht da noch was?

    Die Polizei bestätigt am Montagmorgen, dass der 14-Jährige nach einer Auseinandersetzung im Duisburger Stadtteil Marxloh getötet wurde, äußert sich aber nicht zu Details.

    Nach Informationen der Rheinischen Post soll der Junge gegen 23 Uhr auf der Henriettenstraße von mehreren Personen mit Messern und einer Axt angegriffen worden sein.

    Verwandte wollten dem Jugendlichen demnach noch zu Hilfe kommen, wurden aber ebenfalls attackiert und verletzt. Der Junge kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus und ist dort gestorben. Die Täter sollen auf der Flucht sein. (Anmerkung: Jetzt sind das „Flüchtlinge“, also Recht auf Asyl ohne Obergrenze!)

    Nach der Tat kam es zu Tumulten, als sich immer mehr Schaulustige am Tatort einfanden. Die Menschen schrien sich an und attackierten sich, berichtet ein Augenzeuge. Die Polizei war im Großeinsatz, auch Polizeihunde waren dabei. Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen

    Quelle

  30. Trump hat wohl das Amt eines Präsidenten der USA gewaltig unterschätzt. Er hat sicherlich wirklich geglaubt, die verkorksten Dinge zum Besseren ändern zu können. Nun hat er leider feststellen müssen, daß nicht US-Präsidenten die Welt regieren sondern daß da völlig andere Spielregeln gelten, die ganz andere Leute erstellen als US- oder sonstige Präsidenten … Und ich fürchte, ganz genau so wie Trump wird es auch allen AfD-Politikern gehen, sollten sie jemals in Regierungsverantwortung kommen. Auch sie blicken bisher – wie Trump vor seinem Amtsantritt – nicht hinter die Kulissen der Politik. Auch sie werden leidvolle Erfahrungen machen müssen, die ihre Wähler enttäuschen werden.

  31. Frankreich wollte die EU!

    Ihr Franzosen-Arsch gehört uns Deutsche..

    Wir halten diese EU-Diktatur am kacken.

    Also .. wer bezahlt, dem gehört es auch.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Wahlen in Frankreich

    Macron kritisiert deutsche Wirtschaftskraft

    In einer Woche steht in Frankreich die erste Runde der Präsidentschaftswahlen an. Einer der Favoriten ist der unabhängige Kandidat Emmanuel Macron. Die hohen Handelsüberschüsse von Deutschland sind ihm ein Dorn im Auge.

    Der unabhängige französische Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron hat die hohen Handelsüberschüsse Deutschlands kritisiert und einen Abbau des Ungleichgewichts gefordert. Deutschland werde hoffentlich zu der Einsicht kommen, dass die wirtschaftliche Stärke des Landes in der jetzigen Ausprägung nicht tragbar sei, sagte Macron den Zeitungen der Funke Mediengruppe sowie „Ouest-France“.

    Die Handelsüberschüsse seien weder für die Wirtschaft Deutschlands noch für die Wirtschaft der Euro-Zone gut. „Hier muss ein Ausgleich geschaffen werden.“

    http://www.n-tv.de/politik/Macron-kritisiert-deutsche-Wirtschaftskraft-article19795859.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die verarsche ist..:

    Wir Deutsche retten ganz Europa (800 Mrd.

    Target II Schulden) und haben die höchsten

    Steuern und die niedrigsten Renten.

    Irgendwas stimmt da nicht..

  32. Ich habe nie verstanden, warum hier alle solche Trump Fans wurden. Das ist doch nun wirklich ein offensichtlich massiv psychisch gestörtes Geschöpf, irgendwo zwischen heillosem Narzissmus und Psychopathie. Und Trump hat auch von Anfang an deutlich gemacht, dass er Deutschland und China für seine erklärten Feinde hält – weil sie wirtschaftlich eine große Konkurrenz für die USA bedeuten. Und ebenso wird ein Sieg Le Pens für Deutschland vorallem nachteilige Folgen haben, Le Pen macht da auch nicht den geringsten Hehl draus. Sie wird eine Frankreich First Politik auf Kosten unserer wirtschaftlichen Interessen fahren. Deshalb will man dort trotzdem keinen Kommunisten an der Macht sehen, der den Kalifatsstaat vorbereitet – aber man muss sich dessen bewusst sein – die nationale Erstarkung unserer Nachbarländer kann und wird sich auch gegen uns richten, unabhängig davon, wer hier regiert.

  33. Tolle Erkenntnis,Herr Hübner!Sie sind ja ein wahrer Blitzmerker.Spass beiseite.
    Das predige ich schon seit Jahren.Nix Putin,nix Trump.Wir müssen unsere Hausaufgaben als mündige Bürgerinnen und Bürger schon selbst erledigen,um Deutschland noch halbwegs zu retten.

  34. Etwas OT

    Keine Morsezeichen vom Planeten Mohammed

    Wenn unsereiner hört „Der Islam ist eine Religion des Friedens“ und „Alle Kriege, die im Namen des Islams geführt wurden, waren Verteidigungskriege“, dann schüttelt er zunächst einmal ungläubig den Kopf. Das kann doch nicht wahr sein. Für wie blöd halten uns die Muslime eigentlich? Wer hat denn nach und nach die Staaten Vorderasiens, des Maghreb und die iberische Halbinsel (al-Andalus) überfallen und dem Islam unterworfen? Und das alles innerhalb von 100 Jahren nach dem Tod des Religionsgründers Mohammed?

    http://www.achgut.com/artikel/keine_morsezeichen_vom_planeten_mohammed

  35. Wir sollten uns daran erinnern, dass Trump immer gesagt hat:

    AMERICA FIRST!

    Und das sagt alles, er wird in erster Linie immer das tun, was America nützt, und erst dann kommt Europa. So einfach ist das. Ob das alles kongruent ist, was er tut oder auch lässt hat uns wenig zu interessieren, denn für ihn gilt zu Recht:

    AMERICA FIRST

  36. Wir sollten uns dann nicht abermals in Illusionen ergehen – für uns macht er das bestimmt nicht.

    Natürlich nicht. Er macht es für sein Land. Er ist von den Amerikanern gewählt worden um die Interressen der USA zu vertreten und nicht der Europas.

    Zweitens macht Trump eine hervorragende Innenpolitik für sein Land.
    Sein Außenpolitik kann ich auch nicht immer gutheißen aber man muß auch bedenken das Rußland ein immer engeres Verhältnis zum Iran pflegt und es nicht lange dauern wird bis es Israel torpediert. Somit ist Trump ein hervorragendes Gegengewicht, der Israel schützend zur Seite steht.

    http://haolam.de/de/Europa-Welt/artikel_28952.html

  37. Ein großes Land oder gar die Weltpolitik ist wie ein großer Tanker, den kann man nicht mal eben umdrehen, und wenn man es versucht, dann blockiert irgend etwas, wie die Gerichte wegen Trumps Einreiseverboten.
    Trump ist auch nicht für uns sondern für die Amerikaner da.
    Eine Le Pen wäre auch nicht für uns sondern für die Franzosen da.
    Politiker die für uns da sind, die müssen wir schon selber wählen, das nimmt uns keiner ab!
    So sehr das wehtun mag, aber ich freue mich über jeden der sich vom deutschen und schwedischen Irrweg größtmöglich distanziert und der dysfunktionalen EU-Bürokratie das Wasser abgräbt. Und was noch wichtiger ist, man sieht das Freihandel und Freizügigkeit weder alternativlos noch der Weg zu Glück und Wohlstand noch irgendwie modern sind, sondern eine an der Realität gescheiterte Idee!

  38. wem Soros mal soeben 259 Mio USD als Kredit zusteckt kann nicht umhin den Mann nicht zu übergehen

    RT deutsch, Millionen für Trump’s Schwiegersohn

  39. Wer von uns ist nicht drauf reingefallen? Allerdings hatte er immer schon eine unsympathische Aura, was ich aber auf die einseitige Darstellung der Wahrheitsmedien zurückführte. Schaun mer mal, wie’s weiter geht. Da könnten noch einige Überraschungen kommen.

  40. #39 unkas (17. Apr 2017 12:33)

    Ich habe nie verstanden, warum hier alle solche Trump Fans wurden. Das ist doch nun wirklich ein offensichtlich massiv psychisch gestörtes Geschöpf, irgendwo zwischen heillosem Narzissmus und Psychopathie. Und Trump hat auch von Anfang an deutlich gemacht, dass er Deutschland und China für seine erklärten Feinde hält – weil sie wirtschaftlich eine große Konkurrenz für die USA bedeuten. Und ebenso wird ein Sieg Le Pens für Deutschland vorallem nachteilige Folgen haben, Le Pen macht da auch nicht den geringsten Hehl draus. Sie wird eine Frankreich First Politik auf Kosten unserer wirtschaftlichen Interessen fahren. Deshalb will man dort trotzdem keinen Kommunisten an der Macht sehen, der den Kalifatsstaat vorbereitet – aber man muss sich dessen bewusst sein – die nationale Erstarkung unserer Nachbarländer kann und wird sich auch gegen uns richten, unabhängig davon, wer hier regiert.

    Sehr guter Kommentar. Wie Sie sagen, Le Pen macht ganz offen Wahlkampf gegen Deutschland. Ihr Sieg wäre genauso wenig in unserem Interesse, wie der Trumps. Ich halte sie sogar für die deutlich größere Gefahr.

  41. In Amerika hält eben nicht nur einer die Fäden in der Hand, sondern ganze Gruppen von Lobbyisten und schwerreiche Familien.

    War mir von Anfang an schleierhaft, warum ein Land in einer derartigen Größe nur einen cholerischen Egomanen und eine Angie 2.0 als Kandidaten stellt…

    Zumindest seinen (schwarzen) Humor sollte man in Zeiten wie diesen nicht verlieren…

  42. OT

    Letztes Wochenende auf dem Mittelmeer:

    – 30 Rettungssaktionen
    – 8.500 Migranten nach Europa verschifft

    Quelle: RTVE Canal 24 horas

  43. #39 unkas   (17. Apr 2017 12:33)  
    Ich habe nie verstanden, warum hier alle solche Trump Fans wurden.
    […]

    Ich kann nur für mich persönlich sprechen:
    Ein Fan von ihm war ich nie – ich hielt ihn gegenüber Clinton für den geeigneteren Kandidaten, weil er ankündigte, die Allmacht der zwielichtigen Thinktanks und der sogenannten „politischen Geldgeber“ wie Soros ein für alle mal zu brechen – woraus anscheinend nichts mehr wird. Vermutlich weil der die Macht dieser Institutionen und Leute massiv unterschätzte.
    Was für mich noch wichtiger war, war sein Wahlkampfversprechen, die westeuropäischen Staaten – hier vor allem Deutschland – nach Jahrzehnten der transatlantischen Fremdbestimmung endlich in die Selbstständigkeit entlassen zu wollen. Ob er das umsetzt, bleibt abzuwarten.

  44. #41 Don Quichote (17. Apr 2017 12:35)

    AMERICA FIRST!

    Und das sagt alles, er wird in erster Linie immer das tun, was America nützt

    —————————-

    Trump proziert einen Atomkrieg mit Nordkorea und einen 3 Weltkrieg mit Russland – und das kann kaum dem amerikanischen Volk nützen, ganz zu schweigen von der restlichen Weltbevölkerung !

  45. Ca. 100 Tage war der Ami krank,
    nun schießt er wieder,
    Gott sei Dank.
    Echt makaber, aber wahr.
    Mich hat er auch reingelegt.

  46. Wer genau und vor allem in Englisch zugeschaut hat, hätte merken müssen, das Trump von den Medien völlig falsch dargestellt wurde. Bis auf den sog. Muslim Ban und die schon fast fertig gestellte und seit Jahren in Betrieb befindliche Grenzanlage zu Mexiko, gibt es einfach den von vielen erwarteten Trump nicht.
    Willkommen in der Realität.

  47. #47 bjornhoecke-fan   (17. Apr 2017 12:39)  
    […]
    , Le Pen macht ganz offen Wahlkampf gegen Deutschland. Ihr Sieg wäre genauso wenig in unserem Interesse, wie der Trumps. Ich halte sie sogar für die deutlich größere Gefahr.

    Ich hatte vor Monaten bereits geschrieben, dass Le Pen Politik wie Giscard d’Estaing betreiben wird:
    Soziale Wohltaten verteilen und wenn das Geld ausgegangen ist, wird Deutschland angepumpt.
    Damals war es Schmidt, der durch Stützungskäufe einen Finanzkollaps in Frankreich vermied.
    Freilich, ohne vom Geld jemals was wiederzusehen.

  48. OT
    Focus bringt die Meldung über das Statement von Bystron zu Hoeneß und Lahm.
    Der „Journalist“ Pierre Winkler spuckt natürlich Gift und Galle. Aber sie müssen es bringen.
    Gute Aktion von Bystron.

  49. Man darf eins nicht vergessen. Trump ist gerade erst wenige Wochen im Amt. Er hat bereits sehr viel von dem umgesetzt was er versprochen hat. Noch nie stand von Beginn an ein Präsident so unter Druck wie Trump und jetzt hat er ein zwei Fehler gemacht. Paar Raketen auf ne Syrische Militärbasis? Das war für Bush und Obama ein ereignisloser Samstag Nachmittag. Dafür hat er von 80% seiner eigenen Fans massiven Gegenwind bekommen. Der Trump ist kein Dummer. Der hat 100% der Medien und 90% der Regierung zum Feind, sein einziger Rückhalt ist die Bevölkerung. Ich denke er hat die Nachricht deutlich verstanden.

  50. Die deutsche Wirtschaft nutzt die Verwerfungen der künstlichen Eurowährung aus um sich gegenüber anderen EU-Staaten einen Vorteil zu verschaffen. Die auf Niedriglohn getrimmten deutschen Arbeiter haben nicht viel davon. Nur weil in Spanien und Griechenland auch deshalb viele gar keinen Job haben, fühlt man sich als ständen wir gut da. Die deutsche Unternehmensgewinne fließen mehrheitlich(!) als Dividende ins Ausland. Dadurch kommt es zu einem extremen Exportüberschuss.

    Es täte auch dem normalen deutschen Bürger gut, wenn man den Exportüberschuss durch Lohnsteigerungen abbauen würde.

  51. Enttäuschung beinhaltet immer auch Selbsttäuschung..

    Was er im Wahlkampf gesagt hat über ‚Special Interests‘ und ‚Drain the Swamp‘ war ja alles richtig und ist nie zuvor von einem Politiker so klar ausgesprochen worden. Deswegen wird es ein einfaches zurück zur neokonservativen Agenda nicht geben, vielen Leuten ist viel bewusster was abläuft.

    Andererseits: Kann 1 Mann diesen ganzen Apparat umstrukturieren, den Sumpf aus Geheimdiensten, ’special interests‘, Washingtoner Elite und Medienkartellen im Alleingang trockenlegen ?

    Wohl kaum. Wir müssen uns organisieren, sonst wird nichts passieren.

  52. #53 Das_Sanfte_Lamm (17. Apr 2017 12:48)

    #47 bjornhoecke-fan (17. Apr 2017 12:39)
    […]
    , Le Pen macht ganz offen Wahlkampf gegen Deutschland. Ihr Sieg wäre genauso wenig in unserem Interesse, wie der Trumps. Ich halte sie sogar für die deutlich größere Gefahr.

    Ich hatte vor Monaten bereits geschrieben, dass Le Pen Politik wie Giscard d’Estaing betreiben wird:
    Soziale Wohltaten verteilen und wenn das Geld ausgegangen ist, wird Deutschland angepumpt.
    Damals war es Schmidt, der durch Stützungskäufe einen Finanzkollaps in Frankreich vermied.
    Freilich, ohne vom Geld jemals was wiederzusehen.

    Zudem ist es ja wirklich so, dass die deutsche Wirtschaft massiv vom Euro profitiert. Dass davon beim einfachen Arbeitnehmer aktuell nicht viel ankommt, ist ein anderes Thema. Wenn der Euro aber wirklich fällt, wird es ganz sicher nicht besser.

    ja, ist klar, dass ich diese Meinung hier ziemlich exklusiv habe und 99% der User hier lieber heute als morgen den Euro abschaffen würden, ist klar –
    Meinungspluralismus halt.

    😉

  53. #34 Eurabier (17. Apr 2017 12:29)

    In der Geschichte war es immer so, dass die USA nie selbst was gebacken gekommen haben. Insofern
    können sie nur über die Schiene andere gegeneinander ausspielen und aufhetzen etwas erreichen!

    Insofern wäre ein mögliches Bündniss Moskau-Peking im Anhang mit Tokio-Dehli eine Apokalypse für die USA.

    Europa spielt da soweiso nur noch, wenn überhaupt um den Klassenerhalt in der 2.Liga!

  54. #55 EasyChris (17. Apr 2017 12:52)

    Es täte auch dem normalen deutschen Bürger gut, wenn man den Exportüberschuss durch Lohnsteigerungen abbauen würde.

    Richtig! Besser wäre aber raus aus dem Euro.

  55. #54 NieWieder (17. Apr 2017 12:50)

    OT
    Focus bringt die Meldung über das Statement von Bystron zu Hoeneß und Lahm.

    „Ergebnis von eurem Verhalten“

    Bystron weiter: „Das ist das Ergebnis von Eurem Verhalten. Jeder, der noch verharmlost und jeder, der schweigt, der macht sich mitschuldig.“ Hoeneß bezeichnete die AfD-Spitzenpolitiker erst kürzlich als „Besserwisser, keine Bessermacher“.

    http://www.focus.de/sport/videos/anschlag-auf-bvb-afd-politiker-bystron-macht-hoeness-und-lahm-mitverantwortlich_id_6960341.html

  56. #6 Cendrillon (17. Apr 2017 12:14)

    Außerdem geht mir dieses ständige heute hui und morgen pfui auf den Geist. Gestern war sie/er noch der/die Allergrößte und heute ist sie/er das allergrößte A-Loch. So geht es ja nicht.

    Genau! Zumal die gestrigen Anhänger heute gar nicht schnell genug die Hetztiraden der Lügenmedien wiederholen können.

    Was zeigt uns das?

    Orwell funktioniert! Der gestrige Freund wird heute hasserfüllt bekämpft. Der gestrige Feind dagegen … hmm, wenn das so ist:

    Mutti ist die Grösste!

    Mutti ist für alle da!

    Alle Nazis ausser Mutti!

  57. #58 bjornhoecke-fan   (17. Apr 2017 12:53)  

    Zudem ist es ja wirklich so, dass die deutsche Wirtschaft massiv vom Euro profitiert. Dass davon beim einfachen Arbeitnehmer aktuell nicht viel ankommt, ist ein anderes Thema. Wenn der Euro aber wirklich fällt, wird es ganz sicher nicht besser.
    ja, ist klar, dass ich diese Meinung hier ziemlich exklusiv habe und 99% der User hier lieber heute als morgen den Euro abschaffen würden, ist klar –
    Meinungspluralismus halt.

    Durch das „Sowjetisieren“ der EU ist aus meiner Sicht die Sache mittlerweile derart verfahren, dass es meiner Meinung keine andere Lösung mehr gibt als die Reset-Taste in Form eine völligen Zusammenbruchs und einem darauffolgenden
    Grossreinemachen auch auf der physischen Ebene (ich hoffe, mich unvorsichtig genug ausgedrückt zu haben).

  58. (…)dass Trump genau das Gegenteil von dem machen wird, was im Sinne und Interesse der patriotisch-freiheitlichen Bewegungen in Europa ist. (…)
    *************************************************
    Genau dieselbe Enttäuschung erwartet die Petryanhänger/innen nach der Bundestagswahl im Herbst. Oder glaubt hier wirklich jemand allen Ernstes, dass eine Karrieristin nebst Schoßhund, eine Vertreterin aus dem Adel, eine mal für Goldman Sachs tätige, eine Ur-Liberale, deren Ziel es sei
    (…) eine liberal-konservative Partei mit mehr Selbstreflexion. (…)

    https://kurier.at/politik/ausland/alice-weidel-das-andere-gesicht-des-monsters-afd/207.011.170

    Diese Führungsspitze ist einer FDP würdig,
    aber, dass ausgerechnet die, die Interessen einer patriotisch-freiheitlichen Bewegung in Europa vertreten werden bzw. sollen.
    Wie blöd muß man eigentlich sein um denen das zu glauben?
    Aber stimmt, die Welt ist eine Scheibe !!!

  59. #3 racismwiki.org (17. Apr 2017 12:12)
    #38 Traudl (17. Apr 2017 12:31)
    und andere

    Wie kommen sie drauf, das Trump ’seine Wähler enttäuscht hat‘? Habens sies heut im Kaffeesatz heut morgen gelesen? Haben sie seine Wähler befragt? Oder in den MSM gelesen? Aber der Deutsche weiß ja alles besser, sogar was Trump Wähler denken.

    Schauen wir mal was Trump bisher gemacht hat:
    – Obamacare abgeschafft
    – Climagate storniert
    – Freihandelsabkommen gekündigt

    Wenn ich mich recht entsinne, ist er genau DAFÜR gewählt worden.

    Wen interessieren die Raketen auf Syrien? Den US-Trump-Wähler mit Sicherheit nicht, mich übrigens auch nicht.

    Selten schwacher Artikel von Hübner, da kann ich gleich das Geschreibsel von SZ/FAZ/Welt lesen.

  60. @#53 Das_Sanfte_Lamm (17. Apr 2017 12:48) :
    Le Pen kann für das Ende des Euros sorgen. Eventuell sogar für das Ende der EU, wie wir sie heute kennen.
    Die Deutschen sind leider total unfähig, sich selbst zu befreien. Deshalb ist jeder Feind der „Elite“ hier unser Freund, weil er mehr zum Regime Change hier beiträgt.
    Außerdem zerstört jede „ungewünschte“ Wahl (hier von Le Pen) bei den Trotteldeutschen den Traum von „Europa“. Es könnte sogar ein „Umdenken“ bei den Dumm-Journalisten bewirken. (Die haben auch erst den „Arabischen Frühling“ bejubelt. Heute sind sogar diese Idioten-Journalisten etwas vorsichtiger.)

  61. Wer weiss, vielleicht werden wir uns bald Hussein Obama und seinen Michel zurückwünschen?

  62. interessanter Artikel zu dem Thema auch hier:

    https://de.gatestoneinstitute.org/10205/weisses-haus-islam-israel-iran

    was Putin und insbesondere Orban betrifft sehe ich das nicht so negativ wie von Herrn Hübner dargestellt. Deutschland steckt mittlerweile so tief im Schlamassel, dass es sogar (nur langfrsistig gesehen!) nützlicher sein könnte wenn es um so schneller zum Zusammenbruch kommt – die Zeit spielt gegen uns – siehe deographischer Niedergang. Meine Hoffnung ist Orban, er hat ja schon angekündigt, daß er ggf. deutsche Dissidenten aufnehmen würde.

  63. #47 bjornhoecke-fan (17. Apr 2017 12:39)

    Le Pen macht ganz offen Wahlkampf gegen Deutschland. Ihr Sieg wäre genauso wenig in unserem Interesse, wie der Trumps. Ich halte sie sogar für die deutlich größere Gefahr.

    Ein Gefahr für die deutsche gutmenschliche und gleichzeitig wirtschaftliche Großmannssucht?
    Deutschland ist trotz seiner wirtschaftlichen Überlegenheit zum Billiglohnland geworden. Der Euro nutzt im Moment nur der deutschen Wirtschaft, denn die anderen Länder können nicht abwerten, um konkurrenzfähig zu werden. Die Folge sind hohe Arbeitslosigkeit und Verschuldung. Und weil sie nicht zahlen können, laufen durch unsere Exportüberschüsse riesige Target II-Salden auf.

    Wenn dann endlich die Blase platzt, dann zahlt natürlich der deutsche Steuerzahler. Warum soll ich Le Pen verteufeln, wenn sie Frankreich-zuerst sagt?
    Wir regen uns doch auch auf, wenn unsere Politiker immer „Alle-anderen-zuerst sagen“.

  64. @#60 lorbas (17. Apr 2017 12:55) :
    Das war eine gute Aktion von Bystron. Er hat glaube ich auch mal eine Aktion mit Strauß gemacht und die CSU dabei blöd aussehen lassen. Seien Botschaft war: „Strauß wäre heute in der AfD.“
    Genau solche Aktionen muß die AfD machen:
    Für die Mainstream-Dumm-Elite „provozierend“. Für die normalen Menschen draußen im Lande aber normal.
    Ich könnte mir vorstellen, dass Bystron auch im Bund gut agieren könnte.

  65. Ich wurde auch enttäuscht.

    Heute ist mir klar.
    Trump ist, ebenso wie Obama es war, nur ein kleiner Angestellter der amerikanischen Banken- und Militärindustrie. Er hat im Grunde gar nichts zu sagen, sondern ihm wird alles diktiert.

  66. #62 Das_Sanfte_Lamm (17. Apr 2017 13:00)

    Durch das „Sowjetisieren“ der EU ist aus meiner Sicht die Sache mittlerweile derart verfahren, dass es meiner Meinung keine andere Lösung mehr gibt als die Reset-Taste in Form eine völligen Zusammenbruchs und einem darauffolgenden
    Grossreinemachen auch auf der physischen Ebene (ich hoffe, mich unvorsichtig genug ausgedrückt zu haben).

    Sehe ich genauso.

    Alles auf Start und neu anfangen.

  67. @ #69 georgS (17. Apr 2017 13:05) :
    Ich weiß nicht, was Le Pen im Detail will. Aber ihre Wahl wäre eine weitere sehr sehr deutliche Erschütterung des gesamten EUdSSR-System samt aller „Politiker“ hier („in Deutschland“ fällt mir schwer zu schreiben im Zusammmenhang mit den Altparteien-Politikern hier).

  68. @#67 Mindgre (17. Apr 2017 13:04) :
    GANZ SICHER NICHT!
    Aber ich bin gespannt, ob die deutschen Trottel wieder Hussein Obama bei seinem Besuch hier wie einen Messias anhimmmeln werden?

  69. #75 alexandros (17. Apr 2017 13:11)

    Im Vorstand der rechtspopulistischen „Alternative für Deutschland“ (AfD) wird das Abstimmungsergebnis in Deutschland als Beweis für die misslungene Integration vieler Türken gewertet. „Erdogans fünfte Kolonne“ solle „dahin gehen, wo es ihnen offensichtlich am besten gefällt und wo sie auch hingehören: in die Türkei“, sagte Parteivorstandsmitglied Alice Weidel am Ostermontag.

    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen

  70. Ach! Herr Hübner!

    Ich fürchte, von diesem Traum hätte ich Sie schnell heilen können.

    Aber das ist bei den Konservativen nicht anders als bei den Linksradikalen. Sie haben halt ihre … Träume und Visionen.

    Da hält man sich mit dem Dämpfen zurück, um nicht zusammengeschrien zu werden.

  71. Jemand schrieb hier schon öfter: Der einzige Mist auf dem nichts wächst, ist der Pessimist.

    Trotzdem: das deutsche Durchschnittshirn ist derart manipuliert und bei politischen Angelegenheiten grundsätzlich denkfaul dazu, dass es sehr schwer fällt, sich noch irgendwelche Hoffnungen auf eine politisch-demokratische Kehrtwende zu machen.

    Ich bereite mich langsam darauf vor, dass dieses Land fast restlos verloren ist.

    Das heißt nicht, dass man aufhören soll zu kämpfen, ganz im Gegenteil. Allerdings habe ich für Leute mit Auswanderungsoptionen mittlerweile vollstes Verständnis. Rette sich wer kann.

  72. Mal wieder das typisch deutsche „Hosianna – Kreuzigt ihn!“.

    Trump mag nicht der Traumprinz sein, den sich manche bei PI und anderswo erträumt haben, aber auch ein Trump ist nicht allmächtig und muss Kompromisse machen. Willkommen in der Wirklichkeit. Trump als US Präsident ist trotzdem immer noch besser als wenn es Hillary geworden wäre.

  73. #2 Luckstrike

    So etwas kommt davon, wenn hier die Führerscheine auf arabisch oder türkisch gemacht werden können.

  74. @#73 lorbas (17. Apr 2017 13:09) :
    Der „Witz“ ist: Derzeit will die „EU-Elite“ immer noch durchmarschieren („Scheiß auf die Völker“).
    Die Wahl von Le Pen wird eine weitere deutliche Erschütterung dieses „Konzepts“ bringen. Man könnte sagen, das wäre deren Stalingrad. Danach geht es nur noch zurück.

  75. @#85 alexandros (17. Apr 2017 13:13) :
    … sagt der Vorstand der linksradikalen, deutschenfeindlichen Mainstream-Einheitsmedien?

  76. @#92 Heisenberg73 (17. Apr 2017 13:14) :
    Trump hat das „Konzept der Elite“ hier gewaltig durcheinander gebracht.

  77. @#91 Gantenbein (17. Apr 2017 13:13) :
    Aber dieser „Gutmenschenglaube“ wird mehr und mehr erschüttert. Irgendwann haben vielleicht sogar die Deutschen in ihrer Mehrheit keine Lust mehr die „Welt zu retten“.

  78. @ #66 bjornhoecke-fan (17. Apr 2017 12:53) :
    Wir haften derzeit für 1 Billion Euro.
    Wenn ich jemanden mein Geld schenke, damit der mein Produkt kauft, habe ich dann ein gutes Geschäft gemacht?

  79. #41 Don Quichote

    Wenn ich die Wahl hätte zwischen einem Staatschef, der sagt „America first“ und einem der sagt „America last“, dann wüsste ich, wen ich wählen würde. Dummerweise haben wir eine Kanzlerin, die sagt „Germany last“ und einen Alternativkanzler, der genau das gleiche sagt …

  80. Hilf dir selbst dann hilft dir Gott..

    DE muss und soll seine Probleme selber lösen. Keiner wird kommen und sagen : ihr lieben Deutschen, alle Welt mag euch, aber eure Politiker sind sinnlos, deswegen regeln wir das für euch…“

    Das einzige was sie an DE mögen, ist, dass wir ständig unseren Geldbeutel aufmachen.
    Wer klagt in den USA ggn. DE wgn. Kolonialzeit?
    Und wer wird zahlen?

    Keine Zahlmeister mehr und es wäre wohl sehr schnell vorbei mit dem Wohlwollen ggn. DE

  81. Noch so ein Bekloppter !

    Macron: Deutschlands wirtschaftliche Stärke „nicht mehr tragbar“

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/macron-deutschlands-wirtschaftliche-st%C3%A4rke-nicht-mehr-tragbar/ar-BBzV7mq?li=AAaxdRI&ocid=spartanntp

    Dann sag mal deinen Landsleuten sie sollen mal in die Hände spucken. Dann klappst auch mit der wirtschaftlichen Stärke du Pfeife ! Bevor du an Deutschland rummäkelst bring erst mal deine eignen Laden auf Vordermann. Hoffentlich kommt diese Niete nicht an die Macht in Frankreich.

  82. Artikel, wie der vorstehende zeichnen PI aus. Da wir nicht blind gefolgt, da wird hingeschaut und analysiert. Danke dafür!

    Trump ist all zu schnell an seine Grenzen geraten, politisch intellektuell und sonst wie. Wenn er jetzt auf der Suche nach seiner „Größe“ auch noch anfängt den Außenpolitiker und Scheriff zu spielen, wird das auch noch richtig gefährlich …

  83. #65 KaiHawaii65 (17. Apr 2017 13:03)
    Es geht leider nicht nur um eine Rakete in Syrien – es geht um eine insgesamte Änderung der Aussenpolitik und darum daß „wir“ mit Michael Flynn den besten Mann verloren haben (was die Islamkritik angeht) – und darum daß mit Mc Master, der ziemlich freie Hand zu haben scheint , vereint mit Ivanka – die alten Verwaltungsapparat- Hausdegen wieder das Sagen haben, Diener des durchaus existierenden militärisch-industriellen Komplexes der USA –
    Steve Bannon hat leider wohl nicht mehr viel zu melden. Der Atomdeal mit dem Iran wird wohl auuch nicht mehr neu verhandelt ( auch auf Wunnsch der Israelis, die sich heimlich mit dem Iran verbündet haben sollen ????)
    hat eigentlich jemand mal etwas von der Mauer zu Mexiko gehört?

  84. Es ist doch so,

    im guten Fall vertritt
    . Trump amerikanische Interessen
    . Le Pen französische
    . und Wilders holländische.

    Wer an den Messias glauben will soll ihn
    in einer Kirsche suchen.

    Von diesem ‚Triumvirat‘ kann nur indirekt
    Hilfe für Deutschland ausgehen.
    Durch die Erschütterung des ‚Systems‘.

  85. Wahrscheinlich ist er auch der Antichrist.
    Denn der wird die ganze Welt in einer Diktatur vereinen. Für 888 Tage.Was für die Dummen nicht der alleinige Herrscher über alle Nationen bedeutet, sondern das alle Nationen in einer Diktatur sind. Das begreifen aber nur ein paar Prozente auf diesem Planeten. Ich habe schon vorher vor diesem Kerl gewarnt. Traut nur Einem! Das ist Christus. Alles andere ist nicht von Gott. Denn Gott hat die Menschen in dieser Phase verlassen. Für eine kurze Zeit darf der Antichrist sein Spiel treiben und alle Ungläubigen und schwachen Christen verführen. Viel Spaß ihr Trottel. Ihr habt keinen wahren Glauben, wenn ihr die Wahrheit nicht schon vorher erkannt habt. Jetzt rennt ihr wieder Leuten hinterher, Ihr lauft Parteien hinterher. Und merkt doch nicht, dass ihr dem ganzen Spiel verfallen seit. Alles steht seit mehr als 2000 Jahren fest. Was seit ihr Idioten schon dagegen. Betet lieber. Das ist eure einzige Hoffnung.

  86. Süß, die Deutschen sollen Erwachsene werden und ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen.
    Das Fanal war, als Mister Sensibelchen teilnahmslos zuschaute als seine Liebste von Invasoren Abschaum vergewaltigt wurde.
    Die Hoffnung auf ein Erwachen der Deutschen ist nicht existent.

  87. #83 lorbas
    #62 Das_Sanfte_Lamm

    Zu „physischen“ Auseinandersetzungen wird es ohnehin kommen. Und zwar im ganz großen Stil. Allerdings: wer wird diese gewinnen? Ich bin mir da sehr unsicher.

    Der große Teil unserer mutigen Landsleute wird ebenfalls zu gegebener Zeit konvertieren und weiterhin alles brav nachplappern, was dann nachzuplappern ist.

  88. #92 Heisenberg73 (17. Apr 2017 13:14)

    Mal wieder das typisch deutsche “Hosianna – Kreuzigt ihn!”.

    Eigentlich war das doch im Original eher ein jüdisches Phänomen…

  89. Ein Punkt ist eben auch.
    In Europa haben Le Pen, Strache, … ganze Parteien hinter sich.
    Trump hatte die Republikaner meistens gegen sich.
    Und im Kongreß braucht er die eben.

  90. Meine Fantasie ist, daß der selbstverliebte und eitle Trump die ständige Medienschelte/Medienhetze einfach nicht mehr ertragen hat – und unter bestimmten personellen Einflüssen – eingeknickt ist. Ausserdem ist er über 70 Jahre alt und vielleicht nicht mehr ganz so fit im schnellen Denken – somit mit dem Treffen schneller Entscheidungen manchmal überfordert. Er liebt das Deligieren – und deligiert anscheinend zu viel und zu unkritisch.

  91. Erwarten wir also künftig nichts mehr von Trump, aber erwarten wir auch nichts von Putin oder Le Pen oder dem Brexit für uns. … Doch den Kampf müssen wir selbst führen und gewinnen.

    Leider sitzt Deutschland in einer Falle, derer es sich nicht bewusst ist und aus der das Entkommen selbst dann nahezu unmöglich wäre, wenn wir uns unserer Situation voll bewusst würden.
    Fast alle Konflikte auf der Welt werden herbeigeführt, um ganz andere Ziele zu erreichen, als die der beteiligten Konfliktparteien. Ziel der USA und von GB ist eine uneingeschränkte Weltherrschaft ihrer Eliten. Dieses Ziel wird seit ca. 150-200 Jahren verfolgt. Sie haben die russische Revolution durch massive Finanzierung der kommunistischen Umstürzler herbeigeführt, um Russland zu schwächen und eine „Antithese“ zum nationalistischen Rest Europas ins Spiel zu bringen. Sie haben dafür gesorgt, dass Deutschland in zwei Weltkriege hineingezogen wurde und hier auch noch als Schuldiger an diesen dasteht. Sie haben die Flüchtlingslawine gezielt herbeigebombt, als Waffe gegen europäische Nationalstaaten, insbesondere gegen Deutschland! Sie machen gezielt ALLES auf dem Globus kaputt, was irgendwann zu einem Rivalen für sie heranwachsen könnte. Und hier ist unser Volk im Visier. Nicht die Angst vor deutscher Aggressivität oder vor einer möglichen zukünftigen militärischen Stärke Deutschlands sind der Grund für den nun über 100 Jahre dauernden Krieg der Angelsachsen gegen das Dutsche Volk, sondern vor seiner Neigung zur Stärke in Wirtschaft und Wissenschaft was bei einem friedlichen Wettbewerb zu einer Führungsrolle in der Welt führen könnte, was die Angelsachsen nur durch kriegerische Maßnahmen verhindern zu können glauben. Sobald wir uns ernsthaft zu wehren beginnen würden, würden selbst Trump und Farage besorgt verkünden, es gäbe Hinweise auf verbotene Massenvernichtungswaffen in D, in den verbliebenen Kernkraftwerken würde waffentaugliches Plutonium erzeugt, der CIA würde der Antifa oder den Salafisten einige kleine Giftgasbömbchen zugänglich machen, um deren Einsatz dann der deutschen Regierung anzuhängen … und die Welt befände sich wieder in einem einmütigen Krieg gegen den Störenfried im Herzen Europas …

  92. #104 Germania Germanorum   (17. Apr 2017 13:25)  
    Süß, die Deutschen sollen Erwachsene werden und ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen.
    Das Fanal war, als Mister Sensibelchen teilnahmslos zuschaute als seine Liebste von Invasoren Abschaum vergewaltigt wurde.
    Die Hoffnung auf ein Erwachen der Deutschen ist nicht existent.

    Die Hoffnung gibt es schon, nur ist es nicht zu erwarten, dass sie sich erfüllt.

  93. Märchenerzählungen zu Ostern:

    UPDATE: Die Situation der #SeaEye und der 200 Menschen an Bord ist nach wie vor angespannt. Aufgrund des hohen Wellenganges war eine Evakuierung der Menschen bisher nicht möglich. Wir hoffen auf die Hilfe zweier Schiffe, die von Lampedusda aus auf den Weg zu uns sind. Die Flüchtenden sind nun schon seit 24 Stunden an Bord

    *://www.facebook.com/seaeyeorg/posts/1073596459412917

    Von der Position der Sea-Eye nach Tripolis sind es 77 km, nach Lampedusa sind es 253 km.
    Die direkte Strecke zum Festland-Ufer sind 46 km.

    Wenn es tatsächlich um eine „Rettung“ gehen würde, dann würde man den küzestmöglichen Weg nehmen. Nicht den längsten Weg.

    Wie aus dem Post eindeutig hervorgeht, hat die Schiffsbesatzung „Flüchtlinge“ an Board genommen. Also eindeutig keine Seenotrettung entsprechend dem Seerecht durchgeführt.

    Sich selbst in Seenot zu bringen, ist kein Fall einer Notlage im Sinne des Seerechts.

    Das internationale Seerecht beinhaltet nicht das Recht, zu einem Wunschland gebracht zu werden. Die Ausschiffung hat immer im nächsten Hafen zu erfolgen. Im Falle der libyschen Küste wäre das Tripolis.

    Das internationale Seerecht verpflichtet auch den Ausschiffungshafen zur Aufnahme der Geretteten.

    Da jeder Schiffs-Kapitän dies weiß, kann man hier nur von vorsätzlicher Schleuserei sprechen.

    Das Schiff Iuventa von
    Jugend Rettet e.V.
    Ruhlsdorferstr. 151, 14513 Teltow
    Telefon: 0175-822 87 35
    Jakob Schoen, 1. Vorsitzender, 21 Jahre, Abiturient
    Lena Waldhoff, 2. Vorsitzende, 25 Jahre, Studentin Philosophie und Erziehungswissenschaften

    Telefon: 0160-95683873 Jakob Schoen

    Juli 2015 Bildung Kernteam in Berlin, gegründet am 3.Oktober 2015, passend zu Merkels „Grenzöffnung“

    8. März 2016 Mitgliedschaft in „Initiative Transparente Zivilgesellschaft (ITZ)“

    Einsatz-Kosten pro Monat: schlappe 40.000,- Euro

    arbeiten zusammen mit 11 weiteren Berlinern im Alter von 19 bis 26.

    Pauline, Matthias und Titus, Mitglieder der ersten Stunde

    Kapitän der Iuventa: Kai Kaltegärtner

    Jacob Schoen und Matthias Schnippe kümmern sich besonders darum, im Bereich Finanzen weiter zu recherchieren, Unternehmensanschreiben zu erstellen, die Pressetermine zu koordinieren und entsprechende Leute zu kontaktieren.

    Pauline Schmidt, zuständig für Presse- und Öffentlichkeit
    und Antifa-Sympathisantin
    *://twitter.com/helloatpauline

    Isabel Grahn & Pauline Schmidt
    Heads of Press Jugend Rettet e.V.

    Sahra F. ist Sahra Fischer, die Geldsammlerin des Vereins

    Alexander Hof

    Harald Zindler, Mitbegründer von Greenpeace Deutschland ist fester Berater

    Lena Waldhoff arbeitet ehrenamtlich in einer Flüchtlingsunterkunft in ihrer Nachbarschaft in Berlin und wohnte mit Jakob Schoen in einer WG.

    Florian Stadler
    hat 2016 als Missions-Kopf dort mitgemacht. Jetzt bei HUMEDIQ global GmbH, München-Grünwald, als Produktmanager.

    *://www.xing.com/profile/Florian_Stadler18

    Titus Molkenbur
    Head of Mission Coordination at Jugend Rettet e.V.
    *://twitter.com/TMolkenbur?lang=de

    jugend rettet Botschafter:
    *://twitter.com/dorsch_filet

    „lilli“ studiert an LMU München Kommunikationswissenschaft, wohnt in München-Berg am Laim, war-ist in Piratenpartei
    ist Nordsee-Fan, mag Cannabis,

    evtl. gleich mit „lilly preuß“, evtl #piratenlilly

    *://www.facebook.com/parfuemerie.wiedemann/?hc_ref=PAGES_TIMELINE
    Parfümerie Wiedemann in Bad Tölz hat 2.250,- Euro für die Schiffe gesammelt

  94. DANKE, für diesen sehr lesenswerten Beitrag. Hervorheben möchte ich folgende, weil logische, Schlussfolgerung:

    „…müssen aufhören, unsere Hoffnungen darauf zu richten, politische Hilfe oder gar Erlösung von ausländischen Heilsbringern zu erwarten.“

    Im Übrigen bin ich der Meinung, daß es völlig irrelevant ist, ob man pro Merkel, oder pro Trump ist.

    Siehe: „Merkel muß weg, da sorgt schon Trump dafür“

    Beide spielen in der gleichen Liga.

    Wer dieser Veblödungsmasche auf den Leim gegangen ist, sollte spätestens jetzt einmal in sich gehen.

  95. @ #104 Germania Germanorum (17. Apr 2017 13:25) :
    Das dieses „Gutmenschentum“ wohl nicht immer so gut funktioniert, merken sogar die Deutschen.
    Es wirkt sich derzeit nur in „Vermeiden“ aus, noch nicht in aktives Handeln.

  96. Mich hats auch erst umgehauen. Aber dann, wenn man
    überlegt, mit wem sich Trump da anlegt (vorausgesetzt, er
    ist der echte Anti-NWO-Trump) muss man davon ausgehen,
    das „Trickserei“ und Strategie nun alles ist. Er legt
    sich mit einem regelrecht satanischen Netzwerk an, welches
    sich weltweit bis in jeden Winkel erstreckt. Niemand weiss, wem
    man trauen kann. Jeder, der sich auf Revolution einstellt,
    tut dies unter grösstem Risiko.

    Immer wieder hört man, man solle Trump nicht unterschätzen:

    Hoffen wir, das er wirklich genialer und aufrichtiger ist,
    als es im Moment scheint.

    Wenn man nicht ganz verblödet ist, dann weiss man längst,
    was auf dem Spiel steht. Und da hat Trump die Möglichkeit,
    als „Retter der Welt“ in die Geschichtsbücher zu kommen.

  97. Ich habe aber bei Trump im Gegensatz zu Clinton oder Merkel, Gabriel, Hollande uvm immer noch den Eindruck, wenn auch schon etwas abgeschwächt, da steht ein Mensch. Kein phrasendreschender Politrobotnik.

    Die Syrienbombardierung war irgend ein abgesprochenes Ding, denke ich. Was hinter den Kulissen läuft, weiß niemand! Trumps Nähe zu Putin war allen ein Dorn im Auge nun haben ihn alle lieb und es ist Ruhe.

    Es ist okay, vom System liebgehabt zu werden. Es kommt drauf an, wen man selbst liebt.

    Ich gebe die Hoffnung noch nicht auf.

    Dass er allerdings Deutschlandpolitik machen würde….Warum sollte er???
    Höchstens indirekt.

    Wir müssen NATUERLICH selbst es regeln. Warum rege ich mich wohl seit geraumer Zeit auf über diese abwartende Haltung der meisten Mitvolker. Tun so, als könnten sie die Rolle der Zuseher einnehmen und Wetten abschließen, wie das Stück wohl ausgehen wird.

    Jeder wie er kann, Leute!

  98. Wer wirklich Veränderung will,
    muss sich selbst verändern.

    Wer in Deutschland lebt, Geld ausgibt und
    im schlechtesten Fall arbeitet,
    unterstützt das System.

    Ganz nebenbei schadet er sich auch noch selber,
    . geringes Einkommen
    . höheres Risiko für Leib und Leben
    . Risiko der Altersarmut

    Wer mit Vernunft auswandert kann
    ein bessere Leben erwarten.

    Eine win-win-Situation.

  99. Partieller Kurswechsel von Trump

    Trump hat Teile seiner außenpolitischen Strategie vermutlich aus einem einzigen Grund geändert: die Republikaner bilden eine geschlossene außenpolitische Front gegen die man nicht „einfach mal so“ angehen kann.

    Gegen das eigene politische Lager angehen kann niemand. Wenn die eigenen Leute nicht hinter dem Präsidenten stehen… wer sonst soll denn hinter ihm stehen?

    Davon abgesehen haben ihn seine Wähler garantiert nicht wegen seiner Außenpolitik gewählt.

  100. #12 yugoslawe (17. Apr 2017 12:17)
    Dem kann ich ungeeindruckt der gleichen immer wieder statt findenden Verschwörungsteorien bestätigen. Fakt ich einfach, das man von seinten der Linken komödianten und dren Hass gegen ihren Wunschkadidaten, ausbreitenden „Argumenten“ und Wunschdenken, man nicht auf den Gedanken, fals man sowas überhaupt hat, nur immer den Papagei spielen, ist mir zuwieder. Warum Trump in Syrien diesen Fehler getan hatte, das kann und wird man nicht so leicht rausfinden, von all diesem Gezeder, der Ultraklugscheiser. Man sieht einfach nur was einem vorgetrotet wird und nicht was man selbst ermittelt. So ist nun mal das kommunistische System. Vorhabenen Dinge einfach mit einem schon bund gestrickten Pollover zu „Versönen und fertis ist das ganze dann zur Teuschung dieser Kunstbernausen. Das ist eine uralte Weisheit die meist immer von Erfolg ist, weil nie nachgedacht wird. Man versucht im übertragenem Sinn, dargestellt, eine Uhr die wegen eines kleinen Fehlers in Öl zu ersäufen, anstatt, die Ursache eines Fehlers zu beseitigen und ganz „Kluge“ machen dann aus der Uhr, aus Ärger eine Wanduhr draus. An die Wand geschmissen und ne neue gekauft. So einfach geht es nicht.

  101. # 85
    Weidel und Gauland wären unter den jetzigen Umständen eindeutig DAS Dreamteam, das die AfD, das Deutschland braucht. – Beide sind – auch im Gegenzug zu Meuthen angriffslustig und überuas geschickt im Umgang mit den Medien, beide entschuldigen sich für nichts, was sie meinen. Sie sind fotogen und kommen gut beim Wähler an (Charisma) – Gauland besticht durhc seine Erfahrung und Beständigkeit, die ihm Authentizität verleiht, Weidel besticht durch ihr Charme, durch ihren messerscharfen Verstand und ihre Unnachgiebigket in der Sache, ferner durch ihr Aussehen. Beide sind der Aufgabe intellektuell gewachsen. Ich wäre wieder mit Feuer und Flamme für die AfD – die beiden müsst ihr wählen ( ihr Deligierte).

  102. #105 Gantenbein (17. Apr 2017 13:26)

    #83 lorbas
    #62 Das_Sanfte_Lamm

    Zu “physischen” Auseinandersetzungen wird es ohnehin kommen. Und zwar im ganz großen Stil. Allerdings: wer wird diese gewinnen? Ich bin mir da sehr unsicher.

    Mit jedem neuen Nega, mit jedem neuen Tag schwinden unsere Chance …

  103. #112 NieWieder (17. Apr 2017 13:31)

    @ #104 Germania Germanorum (17. Apr 2017 13:25) :

    Das dieses “Gutmenschentum” wohl nicht immer so gut funktioniert, merken sogar die Deutschen.

    „In ein paar Jahren werden Gutmenschen leugnen, Gutmenschen gewesen zu sein…“

  104. @ #118 lorbas    

    „Zu “physischen” Auseinandersetzungen wird es ohnehin kommen. Und zwar im ganz großen Stil. Allerdings: wer wird diese gewinnen? Ich bin mir da sehr unsicher.
    Mit jedem neuen Nega, mit jedem neuen Tag schwinden unsere Chance …“

    Wenn wir vorbereitet sind brauchen wir keine Angst zu haben.

    Kommunikation, Lebensmittel, Waffen, Zusammenschluss von Gruppen. Lokal, ohne Internet und Telefon verabreden. Strukturen aufbauen usw.

    Am Besten heute noch.

  105. Trump wird schön langsam auf Linie gebracht. Das politische Establishment wird ihm gesagt haben, dass die amerikanische Kriegsmaschinerie rollen muss, weil ansonsten viele Arbeitsplätze gefährdet sind. Folglich müssen die USA weiterhin Weltpolizist spielen. Es geht nur um`s Geld, denn die USA stiften nur Unfrieden und nach ihren Einsätzen sind die Länder noch chaotischer als vorher.
    Außerdem vertraut er falschen Leuten, wie seinem Schwiegersohn Jared Kushner.

  106. #114 sauer11mann (17. Apr 2017 13:32)

    „Türken raus!
    und all die anderen uns aufgedrückten Lieblinge dto.!“

    Besatzerland hat ja so einige „Lieblinge“.

    Lästlinge wäre die zutreffendere Bezichnung!

  107. Es dürfte für jeden Präsidenten der USA sehr, sehr schwer sein, sich gegen die Interessen des Establishments, also vor allem die Finanzbranche, das Militär, die Rüstungsindustrie und die Medien, durchzusetzen.

    Trump war oder schien halt der weniger schlechte Kandidat. Entscheidend ist aber letztlich, was hinter den Kulissen abläuft, zum Beispiel mittels Geheimdiplomatie und persönlichen Gesprächen und Abkommen. Das Getöse in den Medien hat erst mal nicht viel zu bedeuten. Lassen wir uns überraschen, was das mit Trump noch alles gibt.

  108. Ein guter , alter Osterbrauch lebt wieder auf .
    Deutschlandweit wurde gemessert , was das Zeug hält . Überall Täter und Tatverdächtige und wohnhaft in …

  109. #113 sauer11mann

    Aus tiefstem Herzen vollste Zustimmung!!!

    Mit diesen Idioten ging es los.

    (Da ich mir den Luxus der Menschlichkeit noch leisten will, dürfen die 10-15% Integrierten und Zivilisierten bleiben, wenn sich der Rest dafür für immer aus unserem Land verpisst.)

  110. #120 lorbas (17. Apr 2017 13:41)

    #112 NieWieder (17. Apr 2017 13:31)

    @ #104 Germania Germanorum (17. Apr 2017 13:25) :

    Das dieses “Gutmenschentum” wohl nicht immer so gut funktioniert, merken sogar die Deutschen.

    “In ein paar Jahren werden Gutmenschen leugnen, Gutmenschen gewesen zu sein…”
    _______________________________________

    Das ist denen schon ins Gesicht tättowiert..dass Stigma läßt sich nicht so einfach abwaschen…

  111. Wer sich als Wirt den Lieblingen/Zecken zur Verfügung stellt, darf sich über Blutleere und anschließender Orientierungslosigkeit nicht wundern.

  112. Trump hat die Wähler reingelegt. Man könnte ihn auch Kaffeefahrtenvortragskünstler nennen!
    Bloß ist es ein Unterschied, ob jemand um eine Bettdecke oder ein Küchengerät betrogen wird oder um seine Gesamtexistenz, schlimmstenfalls um sein Leben!

    Dieser lobbyergebene Lügner ist wahrscheinlich nun der meistgehasste Mann der USA! Nicht nur seine Gegner hassen ihn, sondern auch seine Wähler!! Das ist bisher auch ziemlich einmalig in der Geschichte! Er hat keine Freunde! Dem kleinen mächtigen Kreis dem er dient, ist er ebenfalls nur eine Marionette. Armer mächtiger Mann, arme mächtige Familie!

    Sein nächstes Buch könnte heißen:
    Das Familienschicksal eines Lügners!

  113. @#126 Gantenbein (17. Apr 2017 13:50) :
    Die integrierten und zivilisierten Türken in Deutschland haben in ihrer übergroßen Mehrheit gerade die absolute Macht für Erdogan gewählt.

  114. 90 Tage

    Syrien, Nordkorea
    [Schnipsel]

    Russland, China
    [Abstecken der claims] und [muting]
    der main-stream-Meute.

    Migration, Handelsabkommen, CO²-Unsinn
    [die Show rollt].

    90 Tage?
    Ach ja, 90 Tage ist DJT jetzt beinahe im Amt.
    Da war doch mal was?
    Die ersten 100 Tage . .

    DJT bewegte in den ersten 90 Tagen mehr
    als andere Darsteller in 2×4 Jahren.

    Einschließlich der PI-Erhebung zum Messias,
    mit auf dem Fuß folgender Kreuzigung.

  115. Das einzige, wozu Trump gut war, ist zu zeigen, wie man Wahlkampf führt. Klartext und politische Unkorrektheit funktionieren!

    Aber helfen müssen wir uns schon selbst. Trump ist Amerikas Präsident und nicht unser.

  116. #103 toledo (17. Apr 2017 13:24)

    Wahrscheinlich ist er auch der Antichrist.
    Denn der wird die ganze Welt in einer Diktatur vereinen. Für 888 Tage.Was für die Dummen nicht der alleinige Herrscher über alle Nationen bedeutet, sondern das alle Nationen in einer Diktatur sind. Das begreifen aber nur ein paar Prozente auf diesem Planeten. Ich habe schon vorher vor diesem Kerl gewarnt. Traut nur Einem! Das ist Christus. Alles andere ist nicht von Gott. Denn Gott hat die Menschen in dieser Phase verlassen. Für eine kurze Zeit darf der Antichrist sein Spiel treiben und alle Ungläubigen und schwachen Christen verführen. Viel Spaß ihr Trottel. Ihr habt keinen wahren Glauben, wenn ihr die Wahrheit nicht schon vorher erkannt habt. Jetzt rennt ihr wieder Leuten hinterher, Ihr lauft Parteien hinterher. Und merkt doch nicht, dass ihr dem ganzen Spiel verfallen seit. Alles steht seit mehr als 2000 Jahren fest. Was seit ihr Idioten schon dagegen. Betet lieber. Das ist eure einzige Hoffnung.

    _____________________________

    Sie haben die Blockflöten vergessen…Ich bin Atheist…Was n für n Beten?

    Ich nehme mein Schicksal lieber selbst in die Hand.

  117. @#121 Mindy (17. Apr 2017 13:43) :
    Das sagt er wegen seiner Heimat Italien. Er droht ihnen, dass sie die Schulden bezahlen müssen.
    Das werden sie aber ganz sicher nicht tun. Italiener sind in solchen Dingen viel schlauer als die „prinzipientreuen“ Deutschen, die als „anständig“ gelten wollen und geliebt werden wollen.

  118. 103 toledo (17. Apr 2017 13:24)

    Traut nur einem! Das ist Christus.

    Nun ja, wenn Jeshua starb, um die Sünden der Menschheit auf sich zu nehmen und so alle zu erlösen (um dann allerdings nach ein paar Tagen wieder putzmunter zu sein), warum geht es dann auf der Welt immer noch so besch….. zu wie vor Jeshuas Auftritt?

    Aber im Ernst: Ist das hier nicht das falsche Forum für religiöse Ideen?

  119. @#129 lorbas (17. Apr 2017 13:41) :
    Das könnte gut sein. Wenn die Schützlinge der Refugees-Fans mehr und mehr Bereicherung bringen, könnte es sein, dass es niemand mehr gewesen sein will.
    Derzeit sind wir aber leider noch nicht so weit. Es gibt noch genügend Refugees-Aschloch-Fans wie die linken Parteien, die Kirchen, NGOs, „Sozialverbände“, Medien, …

  120. #128 Gantenbein (17. Apr 2017 13:50)

    „(Da ich mir den Luxus der Menschlichkeit noch leisten will, dürfen die 10-15% Integrierten und Zivilisierten bleiben, wenn sich der Rest dafür für immer aus unserem Land verpisst.)“

    „Aber ich bin doch kein Nazi, weil ich meinen Kommentar in Klammern gesetzt habe, mimimi…“

    Hier geht es um den Selbsterhaltungstrieb eines Volkes, dabei spielt das Teddybär-Werfen im Kleinen-Geistformat überhaupt keine Rolle.

    Alle müßen raus – ALLE!

  121. Die Heulsuse Hübner und die anderen Weinerlichen hätten viel besser auf ihre Oma’s gehört:

    Wittu Du Omelett braten, muttu Ei zerbrechen.

    Dieses Gutmenschenmyzel wuchert in der Tat durch alle Adern und Synapsen.

    Hat Trump nicht inzwischen Handlungsfreiheit? Sind seine Feinde nicht still? Was hat er denn so böses angerichtet, zwischen den maroden Hangars und … in ABSPRACHE mit Russen, Chinesen und damit – Assad?

    Pflegt lieber Euren Rasen und zupft die Gänseblümchen heraus! Sonst schimpfen die Nachbarn!

  122. Trump wird dieses Jahr das weiße Haus verlassen und ein Nachfolger ( Obama? )wird dafür auserwählt !

  123. Ach Papperlapapp.

    Trump ist ja nicht angetreten um Deutschland zu retten, sondern um etwas für sein eigenes Land zu tun.

    Wenn die Nato sich nun stärker an den Kosten und Aufgaben beteiligt – warum sollte er diese dann weiter grundsätzlich infrage stellen?

    Wenn er – was offensichtlich ein wichtiges Ziel ist – Nordkorea auf die Finger klopfen will – dann muss er eben Assad prompt eins auf die Finger geben, selbst wenn nicht ganz klar ist ob er nun das Fenster auf dem Schulhof eingeschossen hat oder nur dummerweise grad mit dem Fussball dasteht…

    Und natürlich sollte man nicht jeden rausgehauenen Spruch auf die Goldwaage nehmen.

    Ich bleib dabei – er bricht zumindest die Verhältnisse in der Weltpolitik und im Land auf und mehr konnte, wollte und sollte man nicht erwarten.

  124. Hier gehen die Meinungen weit auseinander. Gibt es in anderen Threads fast nur 2 Meinungen pro Höcke oder pro Petry, hat über Trump fast jeder seine eigene Meinung.Trump ist Narzist er ist schwer zu durchschauen. Wer aber schon Umgang mit Narzisten hatte, weiss zumindest wie diese Menschen denken.1. Es sind keine dummen Menschen.Diese Menschen können auch Berge versetzen. Oft wundert man sich nur wie man so etwas schaffen kann. Sie verfolgen einen bestimmten Plan. Sie weichen auch öfter vom Planziel ab machen Umwege aber letztendlich bleibt die gesetzte Vision/Plan bestehen.Denen er direkt droht sind nicht seine Absicht. Der Plan ist ein anderer. Er hat auch nicht die Absicht Deutschland kaputt zu machen. Meiner Meinung nach hat er mit den Religionen die nicht in sein Konzept passen ein Problem. Deswegen wird er auch seine Tochter immer an seiner Seite haben. Sie wird womöglich die Einzige sein, die ihn in bestimmten Sachen abbremsen oder umlenken kann.Nordkorea hat er nach seinem Wahlsieg am Rande mal erwähnt. Dann war mir klar das für ihn Kim eine Rolle spielen wird. Damals habe ich schon gesagt da krachts irgendwann. Jetzt ist es nicht mehr weit weg. Ich habe auch gesagt so verteufelt wie er jetzt wird von beiden Lager so wird er eines Tages wie Phönix aus der Asche steigen. Gehen wir mal davon aus das der Kim Sturz nur eine Woche dauert, werden sich die Medien überschlagen. Trump „King of World“ usw.

  125. Das Kapital kauft eben alle.
    Die Grünen hat man schliesslich auch gekauft. Die Linken ebenfalls.
    Die anderen hiesigen Parteien sind alle nur Handlanger des Kapitals.
    Die AfD sträubt sich noch. Dafür wehrt sich das Kapital eben mit der Roten SA und sämtlichen Repressalien gegen die AfD.
    Irgendwann wird man die AfD kaputt gemacht haben oder gekauft haben.

    Bezüglich des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika.
    Die USA können nur überleben mit ihrer riesigen Kriegsmaschinerie, wenn sie laufend Kriege führen. Und das machen die auch. 30 Millionen Tote finden bisher auf das Konto der selbsternannten Weltpolizei.
    Daran kann auch ein Trump nichts ändern.

    Ausserdem ist der Wahlkampf in den USA ein rein oberflächliches, pressegesteuertes und süffisantes Schauspiel ohne Inhalt oder gar Ergebnis. Siehe Obama und „seine“ Schwarzen.

  126. Die Amis, die im Wahlkampf einiges für Trump riskiert haben, sind mehr als angepisst. Man kann dem amerikanischen Volk keinen Vorwurf machen, sie haben moralisch gesehen richtig gewählt. Bei uns wärs wahrscheinlich die Hillary geworden.
    Allerdings erwische ich mich langsam bei den Gedanken, dass Hillary eventuell besser wäre. Immerhin hat sie ihre Kriegstreiber Politik ehrlich angekündigt während Trump eiskalt gelogen hat. Trump setzt mit seiner Syrien Attacke nun das um, was Hillary gefordert hat.
    Viele sagen, dass Trumps Schwiegersohn Jared Kushner nun die Fäden zieht und dafür gesorgt hat dass Bannon rausgedrängt wird. Bannon sollte freiwillig zurücktreten und dann bei Breitbard zurückschlagen.

  127. Mit Verlaub Herr Hübner, aber die Sache verhält sich völlig anders…

    Die übermächtige Gegnerschaft auch in den eigenen Reihen hätte Trump früher oder später irgendwie zu Fall gebracht. Sogar an ein Impeachment-Verfahren wurde laut gedacht. Und das bereits in den ersten hundert Tagen.

    Deshalb hat Putin Trump geraten (die beiden sind dicke Freunde, aus Trumps Moskauer Zeit, Trump hatte dort Modeschauen veranstaltet und anderweitige Geschäfte getätigt) eine 180° Kehre hinzulegen. Also Syrien angreifen, damit den glaubhaften Eindruck des Säbelrasselns gegen Russland erwecken. Und siehe da, kluger Schachzug.

    Plötzlich ist Trump sogar bei einem Teil seiner Gegner angesehener als vorher. War vorher allerdings undenkbar.

    Die permanenten Angriffe seitens der Demokraten und der Presse lassen endlich etwas nach.
    Das freundschaftliche Verhältnis zwischen Trump und Putin war pures Gift, deshalb musste es nach außen hin aufgehoben werden.

    Merke: Jemand der wirklich die Konfrontation mit Russland sucht, indem er z. B. eine syrische Air Base bombardiert der schlägt einfach zu. Und zwar ohne jegliche Vorwarnung. Egal wie viele russische Soldaten dabei draufgehen.

  128. #26 Justitia (17. Apr 2017 12:26)
    Der neueste Umschwung der Trump-Administration: “Wir verschreiben uns wieder dem Ziel, jeden in der ganzen Welt zur Rechenschaft zu ziehen, der Verbrechen an Unschuldigen verübt”

    Will er etwa den Bundestag bombardieren?

  129. #148 Bin Berliner (17. Apr 2017 13:57)

    ——————-

    Trump ist nicht der Antichrist, sondern sein NAchfolger der wahrscheinlich dieses Jahr die Bühne betreten wird um zu verkünden das nationales Denken die Wurzel allen Übels ist und die Welt zusammenstehen muss !

    Endweder Trump tritt zurück, wird durch Neuwalen rausgewählt oder wird Opfer eines Attentats !

    Der Antichrist wird dieses Jahr erscheinen !

  130. OT

    mmh . .
    Focus-Laufband:

    – Lissabon: Kleinflugzeug explodiert
    und stürzt auf Lidl-Supermarkt –

  131. #160 OMMO (17. Apr 2017 14:13)
    Das freundschaftliche Verhältnis zwischen Trump und Putin war pures Gift, deshalb musste es nach außen hin aufgehoben werden.

    Man kann diese Aktion von Trump natürlich so sehen. Steht auch so ungefähr im Tagesspiegel:

    „Auch in Syrien gibt es viele Beteiligte, die eigene Ziele verfolgen und weiteren Krieg einer diplomatischen Lösung vorziehen, die ihre Interessen blockiert: Kurden, Türken, Iran, Irak, Israel, die USA, Russland – und Assad. Der will an der Macht bleiben. Sollten Putin und Trump sich verständigen, könnte das sein Ende sein. Der Giftgaseinsatz hat das verhindert. Auch ohne die darauf folgenden US-Luftangriffe hätte er die Annäherung Trump-Putin erschwert.“

    https://www.google.de/amp/amp.tagesspiegel.de/politik/trump-putin-assad-brutale-machtpolitik-hat-immer-zwei-seiten/19660650.html

  132. Von dem, was seit Trumps Amtsantritt gelaufen ist, hat mich nichts überrascht.

    Die Polit-Darsteller mitsamt ihren „Beratern“ gehören schlicht und einfach zur Demokratie- Simulation.

    Wer etwas anderes vermutet, ist m.E. noch naiv (was natürlich nicht verwerflich ist).

    Das deutsche Volk hat jedes Recht, sich seine Souveränität zurückzuerobern – sowohl von der hochverräterischen Macht“elite“ in Berlin, als auch von den transatlantischen und EU-Strategen.

    Die Menschen müßten sich „nur“ zusammenfinden und das umsetzen. Die Flutung unseres einst gut aufgestellten Landes mit kulturell und ethnisch völlig inkompatiblen Menschenmassen soll dies verhindern.
    Man wird sehen, ob es gelingt.
    Im Falle von Krieg oder Bürgerkrieg werden wahrscheinlich erneut diejenigen zu den Gewinnern zählen, die das alles eingerührt haben.

    Viel Zeit bleibt nicht mehr…

  133. #145 Cassandra13

    Entschuldigung, sind Sie die ehemalige Cassandra, die, um Verwechslungen mit Kassandra,auszuschließen, sich jetzt eben Cassandra13 nennen? Ich frgae nur deshalb, da ich die Kommentare von Cassandra immer mit Wohlgefallen verfolgt habe.

  134. Hallo – nicht so pessimistisch sein!

    Dass Trump sich den demokratischen Spielregeln beugt sollte Beweis sein dass er eben demokratisch agiert. Das sollte nicht beweint werden. Was haben sich die Hühnermedien doch aufgeregt dass er ein virtueller Diktator sein würde! Trotzdem wirkt er im Vergleich mit Hillary ungleich konsequenter. Dass er dann auch gelegentlich mal Fehler machen wird – ja nun, welcher Poitiker tut das nicht?

  135. Auf jeden Fall ist Trump viel besser als der feige nur bombende Showmaster Obama… ❗ 😛
    Traurig nur, dass er gegen die Geburtenkontrolle der Unproduktiven ist. 😛
    Aber er weiß wenigstens was der Islam ist ❗ 😀

  136. An euren SPD Martin Schulz gesendet
    getwittert zu Bozen: Migranten sorgen für Polizeieinsatz – VIDEO
    Gefunden auf TW von meinen Cousin!!
    https://twitter.com/Brimextirol/status/853944674414940160
    Wenn die deutschen Altparteien und ihre linksversifften Steigbügelhalter -Medien wüssten, wie
    Italien unter den Frontextaxi und Flintenuschi iportierten „Goldflüchtlinge “ zu leiden hat, der kann alles auf
    Twitter hier auf
    https://twitter.com/fattoquotidiano
    Lesen
    Wenn die BRD -Regierung wüsste, was auf ausländischen Medien gegen Merkel und Co getwittert wird, da
    würden sie Angst bekommen, genau deshalb möchte BRD-REG. eine Zensur über die EU-Hintertür,
    kritische Meinungen auf ganz Europa auszudehnen, aber da werden Sie gegen speziell bei italinieschen
    Medien ,sei es auf Facebook und Twitter -Instragramm gewaltigen Widerstand bekommen,
    weil Maas und Co da nichts ausrichten können!!

  137. Trump ist sicherlich das kleinere Übel..Wenn es Clinton geworden wäre,würde es wohl schlimmer werden.

    Trump hat den Nachteil,dass nicht alle Republikaner hinter ihm stehen und er diesen etwas servieren muss,um diese Reihen geschlossen hinter ihm zu bekommen.

    Er ist jetzt 90 Tage im Amt und man sollte Trump nicht abschreiben,sondern Zeit geben.

    Aber eines hat Herr Hübner richtig erkannt..Wir müssen unsere Hausaufgaben selbst erledigen.
    Viele meinten ja,wenn Trump Präsident in den USA wird,lösen sich die Probleme in Deutschland von alleine.
    So naiv sollte man aber nicht sein!

  138. `Den Mann kann ich nicht wirklich einschätzen`, schrieb ich kurz nach der Wahl. `Aber er verdient seine Chance, so wie jeder andere auch`.
    Wer ihn nicht überschätzt hatte, muß nun auch nichts zurücknehmen. Auch sehe ich keine Notwendigkeit den D. Trump übermäßig abzuwerten. Abwarten, jeder Jeck ist anders.

  139. #142 jeanette (17. Apr 2017 13:53)

    Nicht nur seine Gegner hassen ihn, sondern auch seine Wähler!!

    +++++++++++++++

    Soso Sie wissen also, das ihn seine Wähler in Kentucky, Tenneessee, Virginia etc. – also dem bible belt- ‚hassen‘? Darf man fragen woher Sie das wissen? Sind Sie derzeit dort und befragen ehemalige Trump-Wähler? Wenn ja posten Sie doch ihre Erfahrungen hier? Wenn nein sind Ihre Aussagen zu Trump einfach fake news.

  140. Trump hat völkerrechtswidrig Syrien bombardiert und seine ärgsten Medien-und Politfeinde jubeln und loben ihn was das Zeug hält. Diese Aktion hat Trumps Feinde wieder einmal als skrupellose ‚Globanellen‘ (Globalisierende Kriminelle) entlarvt.

  141. Ich habe inzwischen einige Szenarien/Strategien von Trump studiert und bin ziemlich sicher, dass sich momentan das dicke, fette, dumme Kind in Nordkorea ziemlich warm anziehen muss, seine Tage sind gezählt.

  142. #108 Gantenbein   (17. Apr 2017 13:26)  

    Der große Teil unserer mutigen Landsleute wird ebenfalls zu gegebener Zeit konvertieren und weiterhin alles brav nachplappern, was dann nachzuplappern ist.

    Wer damit leben kann, dass er aus seinem Haus oder seiner Wohnung vertrieben wird, damit darin die Afro-, Zigeuner- oder Mohammedanersippe hausen kann und die sich straffrei an der Frau oder Tochter vergehen dürfen, Bitteschön.
    Es steht jedem frei, sich so zu entscheiden, wie man es für richtig hält.

  143. #2 Luckstrike
    Und unsere „Polizei“ stellt sich hin und wartet bis die von der Autobahn fahren, wo dann keinem mehr direkt was nachgewiesen werden kann. Oder sind dann alle welche die Ausfahrt nehmen Teilnehmer der Hochzeitsgesellschaft?
    Nur noch lächerlich was mit unseren Steuergeldern passiert, in jedem privaten Unternehmen würden solche Mitarbeiter entlassen.

  144. OT der neue alte 14:21
    „– Lissabon: Kleinflugzeug explodiert
    und stürzt auf Lidl-Supermarkt –“

    Focus Praktikanten.
    Es ist etwas anderes ob ein Flugzeug explodiert
    und dann stürzt oder stürzt und dann explodiert.

    Also Entwarnung.

  145. #83 lorbas
    _______
    Zu “physischen” Auseinandersetzungen wird es ohnehin kommen. Und zwar im ganz großen Stil. Allerdings: wer wird diese gewinnen? Ich bin mir da sehr unsicher.

    Es gibt nur eines:
    Versuch macht klug.
    Wer sich den Invasoren freiwillig und ohne Gegenwehr unterwirft, muss auch mit den Konsequenzen leben. Die Entscheidung muss jeder für sich selbst treffen.

  146. Zur Info Trump war kurz vor der Amtsenthebung in den USA, weil vermutlich Putin wahlhelfend für ihn was gemacht hat. Weil Trump für Putin wichtig ist, haben die eine Fase Flag Nummer durchgezogen. Trump konnte mal die Muskeln spielen lassen und sich so Luft und Ablenkung von inneren Problemen verschaffen. Mag für uns auf den ersten Blick nicht schön und enttäuschend sein, aber so fuktioniert das.

    Zu den Fakten, 59 verschossene Marschflugkörper, nur 4 Tote Assadkämpfer, kein kaputtes Flugzeug, die Shelter waren leer bis auf Schrott.

    Die Presse jubelte Trump plötzlich hoch, Merkel und VdL kreischen Juhu und Assad, Putin und Trump kichern sich einen.

    Und die Mainstream Medien, nunja, die machen was sie zu oft machen, sie schreiben über etwas, von dem die relativ wenig Ahnung haben.

    Der Michel glaubt denen auch noch weiterhin 😀

  147. schaut euch Post 173 nochmal genau an! Und dann vergleicht die russische Moslem-Mongolen-Stalinisten und Neger-Armee (sogar Kommunisten aus Simbabwe kämpfen im Donbass) mit der ukrainischen Armee! Seht ihr irgend einen Nicht-weissen?????? https://www.youtube.com/watch?v=1kEZg_NdmVI
    ich rufe alle Patrioten ein letztes mal auf,die Seiten zu wechseln und sich nicht länger von Russland belügen zu lassen! Jeder echte Patriot steht zu 100% auf ukrainischer Seite! Russland ist schon zu 50% islamisiert und mongolisiert! Wer Sputnik news und Russia Today schaut,dem ist nicht mehr zu helfen!

  148. Es ist nur ein schwacher Trost, dass es so vielen in den USA, Deutschland und anderswo ebenso ergeht: Ich habe mich in meinem nicht mehr ganz jungen Leben nun doch noch von einem Politiker auf für mich (und andere) ziemlich blamable Weise in die Irre führen lassen.

    Es ist ja nichts passiert.

    Sie, lieber Herr Hübner, und alle anderen hier, die sich haben täuschen lassen, haben ja infolgedessen keine Entscheidung getroffen – nicht einmal eine Wahlentscheidung, obwohl das auch nicht wirklich eine Entscheidung mit Folgen ist.

    Es gab übrigens untrügliche Zeichen dafür, dass Trump nicht das ist, was er seinen Anhängern zu sein schien. Wenn man ein bestimmtes Wissen hat, war es keine Kunst das zu sehen. Leider kann ich dieses Wissen nicht teilen, aber wer guten Willens ist und inneren Mut hat, wird es früher oder später selber finden.

    #4 lorbas (17. Apr 2017 12:12)

    Zumindest ist uns diese Hillary erspart geblieben.

    Sie stand zu keinem Zeitpunkt als Präsidentin zur Debatte. Sie war nur als Verliererkandidatin vorgesehen. Sie wäre es auch dann nicht geworden, wenn – wider Erwarten – das Stimmvieh nicht wie erwartet funktioniert hätte, krank genug war sie ja (für einen Verzicht oder plötzlichen Todesfall).

    Viele reden von Medienpropaganda, denken dabei aber, sie würde nur bei anderen Leuten funktionieren – „Aber nicht bei mir, oh nein, ich bin immun!“ Ist das nicht ein bisschen vermessen?

    Es hat nicht nur bei den Hillary-Anhängern funktioniert. Es hat auch bei den Trump-Anhängern funktioniert. Je mehr und je dümmlicher die Medien gegen ihn gehetzt haben, desto unkritischer wurden seine Fans und desto blinder gegenüber den Details, die man von Anfang an sehen konnte.

  149. #186 Freya- (17. Apr 2017 14:53)
    ———–
    Jetzt muss ich mich fragen wie du nur mit Höcke so falsch liegen kannst.

  150. Es ist leider etwas länger geworden, sorry

    Noch ein Ostermärchen:

    Boot der Organisation Sea-Eye treibt mit 210 Flüchtlingen im Mittelmeer

    Ein Boot der Organisation Sea-Eye hat vor der libyschen Küste rund 210 Flüchtlinge an Bord genommen und treibt auf halbem Weg zwischen Libyen und Italien manövrierunfähig im Mittelmeer. Das Schiff „Sea-Eye“ werde inzwischen von einem italienischen Seenotrettungskreuzer begleitet, sagte Sea-Eye-Chef Michael Buschheuer am Sonntag von Regensburg aus telefonisch der Nachrichtenagentur AFP. Die Flüchtlinge seien am Samstagmorgen von dem Schiff aufgenommen worden, das eigentlich nur für acht Personen ausgelegt sei.

    *://www.welt.de/newsticker/news1/article163759416/Boot-der-Organisation-Sea-Eye-treibt-mit-210-Fluechtlingen-im-Mittelmeer.html

    Von der Position der Sea-Eye nach Tripolis sind es 77 km, nach Lampedusa sind es 253 km.
    Die direkte Strecke zum Festland-Ufer sind 46 km.

    Wenn es tatsächlich um eine „Rettung“ gehen würde, dann würde man den küzestmöglichen Weg nehmen. Nicht den längsten Weg.

    Es wird auch überhaupt nicht die Frage gestellt, warum ein Kapitän auf ein Schiff, das nur für 8 Personen ausgelegt ist, überhaupt 210 zusätzliche Passagiere aufnimmt.

    Selbst ein in der Seefahrt absolut Unkundiger kann doch erkennen, daß das schiefgehen muss.

    Da die 210 angeblichen Flüchtlinge nicht versehentlich auf das Schiff fallen können und auch nicht eigenmächtig einfach so auf das Schiff „klettern“ können,
    kann man hier nur von vorsätzlicher Überladung des Schiffes ausgehen.

    Auch in der Schifffahrt ist das Überladen verboten und der Kapitän ist dafür verantwortlich.

    Auf dem Mittelmeer sind zwei private deutsche Rettungsschiffe wegen zu vieler Flüchtlinge an Bord in Seenot geraten. Die „Iuventa“ der Hilfsorganisation „Jugend rettet“ aus Berlin und die „Sea-Eye“ aus Regensburg haben nach Angaben von „Jugend rettet“-Pressesprecherin Pauline Schmidt am Ostersonntag das Notsignal „Mayday“ an die Seenotrettungsstelle in Rom gesendet.

    *://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt-nachrichten/deutsche-fluechtlingsretter-in-seenot-21179-art1509316.html

    @sea-eye.org @seaeyeorg
    @helloatpauline Sea-Eye hat kein Mayday gesendet. Wir haben keinen Maschinenschaden (es ist lediglich ein Generator ausgefallen).
    20:58 – 16 Apr 2017

    Warum ist dieser Tweet auf einmal verschwunden?

    Weitere 400 Flüchtlinge befänden sich in kleinen Booten und ohne Rettungswesten in der Nähe der Schiffe. Die Menschen drohten zu ertrinken, wenn sie nicht zügig von anderen Schiffen aufgenommen würden. Zwar seien von der italienischen Mittelmeerinsel Lampedusa Schiffe zur Hilfeleistung gestartet. Sie hätten aber unterwegs so viele Flüchtlinge an Bord genommen, dass sie wieder umkehren mussten, sagte Schmidt.

    Da wimmelt es ja nur so von „Flüchtlingen“. Fast wie auf einem Pilgerpfad.

    Schon aus der Bezeichnung „Flüchtling“ ergibt sich eindeutig, daß es in Wirklichkeit nämlich kein Seenotrettungsfall vor dem Ertrinken ist.

    Wer berechtigterweise auf einem ordentlichen, für die entsprechende See ausgestattem, Schiff auf dem Meer unterwegs ist und durch ein unvorhergesehenes Ereignis in Seenot gerät,
    ist auch tatsächlich in Seenot.

    Alles andere ist vorsätzlich herbeigeführt zum Zwecke der emotionalen, fast schon faktischen, Erpressung.

    Nichts anderes machen z.B. auch Geiselnehmer, um Andere zu einer Handlung zu zwingen.

    In diesem Fall soll erzwungen werden, völlig rechtswidrig nach Europa gebracht zu werden.

    Es wird hier mit allen Mitteln der emotionalen Erpressung gearbeitet. Von allen Seiten und Beteiligten.

    Währenddessen konnte die Deutsche Marine fast 1200 Migranten im Mittelmeer aus Seenot retten und nach Italien bringen. Wie die Bundeswehr am Sonntag mitteilte, war das Versorgungsschiff „Rhein“ am Vormittag von der Seenotrettungsleitstelle in Rom (MRCC) zu einer Rettungsaktion etwa 60 Kilometer nordwestlich von Tripolis vor die libysche Küste geschickt worden. Dort nahm das Schiff zunächst 124 Flüchtlinge auf, anschließend bei weiteren Einsätzen Hunderte weitere Hilfesuchende, die auf zivilen Schiffen, Schlauchbooten und einem Holzboot unterwegs waren.

    Insgesamt brachte die Marine am Samstag im Zuge der EU-Operation Sophia 1181 Menschen in Sicherheit, unter ihnen 428 Kinder und Jugendliche und acht Schwangere, wie die Bundeswehr mitteilte.

    *://www.faz.net/aktuell/politik/deutsche-hilfsorganisation-geraet-bei-fluechtlingsrettung-in-seenot-14974721.html

    EU-Operation Sophia
    „Kernauftrag der Operation ist die Bekämpfung krimineller Schleusernetzwerke vor der libyschen Küste.“

    Die EU-Grenzschutzagentur Frontex übt scharfe Kritik an den Rettungsmaßnahmen von Hilfsorganisationen vor der libyschen Küste.

    „Wir müssen verhindern, dass wir die Geschäfte der kriminellen Netzwerke und Schlepper in Libyen nicht noch dadurch unterstützen, dass die Migranten immer näher an der libyschen Küste von europäischen Schiffen aufgenommen werden.“ Dies führe dazu, dass Schleuser noch mehr Migranten auf seeuntüchtige Boote zwingen. Die Rettungseinsätze vor Libyen sollten daher überprüft werden.

    Die Grünen haben die Kritik der EU-Grenzschutzagentur Frontex an Rettungsaktionen durch Hilfsorganisationen für Flüchtlinge im Mittelmeer zurückgewiesen. Die Zahl der Toten „wäre ohne den unermüdlichen Einsatz und dem humanitären Engagement der Nichtregierungsorganisationen deutlich höher, deshalb sind wir diesen Organisationen zu Dank verpflichtet“, sagte die flüchtlingspolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Luise Amtsberg

    *://www.euractiv.de/section/eu-aussenpolitik/news/frontex-kritisiert-rettungseinsaetze-vor-libyen/

    Völlig ungeachtet der gesetzlichen Regelungen „sammelt“ das Frontex-Schiff Siem Pilot die illegalen Landeroberer direkt vor libyens Küste ein.
    Eigens deshalb haben sie sich auf den 210 Meilen weiten Weg von Malta aus zur lybischen Küsten begeben. Dort werden die illegalen Eindringlinge direkt von den Schlauchbooten 14 Meilen vor der libyschen Küste übernommen, um sie nach Italien zu schiffen.

    Alleine in der Nacht vom 2.3.17 auf den 3.3.17 waren es 1.000 illegale Eindringlinge für Europa.

    *://www.pic-upload.de/view-32790249/siem_pilot_030317_schleusung.jpg.html

    Darunter befanden sich vermutlich zahlreiche IS-Soldaten, die eigentlich gesetzlich vorgeschriebenen Pass-Kontrollen gab es schließlich nicht.
    Auch zahlreiche TBC-Fälle können durchaus darunter gewesen sein, denn auch hier gab es keine entsprechenden Kontrollen.
    Der sprunghafte Anstieg der TBC-Fälle in Europa kann ja schlecht vom sogenannten „Klimawandel“ kommen, oder?

    *://www.spektrum.de/news/kehrt-die-tuberkulose-zurueck/1404827
    *://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2016/Ausgaben/10_11_16.pdf?__blob=publicationFile

    Frontex-Tweet vom 23.3.17:

    VIDEO: This week Norwegian vessel Siem Pilot saved 900 people in dramatic rescue operation in #Frontex operation #Triton in the Central Med

    *://twitter.com/Frontex/status/844888085318045696
    Wohin die illegalen Eindringlinge nach der vorrausschauenden „Rettung“ vor möglichem Ertrinken wegen seeuntauglicher Boote dann gebracht wurden, wird dort nicht verraten.

    Schlappe 800 km (500 Seemeilen) nach Cagliaria,Sardinien.

    *://twitter.com/Kripos_NCIS/status/844885746720935936

    Sizilien, Staatsanwalt: High-Tech-Seenotrettung „anormal“

    Es sei kein Verfahren eröffnet worden, aber die NGO-Seenotrettung sei in die staatsanwaltschaftliche Beobachtung der Schleuserkriminalität im zentralen Mittelmeer integriert worden. Als Grund gab Zuccaro an, dass der Einsatz teuer High-Tech-Aufklärung und sogar von Drohnen durch die Seenotrettungs-Initiativen „anormal“ sei

    *://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/retter-im-zwielicht/story/13011284

    Es sollten also zahlreich Strafanzeigen in Italien eingehen wegen Verdacht der Schleuserei. Damit der Staatsanwalt endlich richtig tätig werden kann.

    Für wie dumm halten uns die Medien eigentlich?
    Wie lange wollen wir uns das noch gefallen lassen?

  151. Trump ist der Totengräber der Konservativen Bewegungen.

    Sobald er Geschichte ist wird in den USA niemals mehr ein Politiker and die Macht kommen der konservativ ist.

    Und auch sonst nirgends wo. Die Linken Schweine haben gewonnen. Auf allen Linien.

    Es ist aus, was bleibt ist nur noch der Gang zur Selbsthilfe um sich selbst und seine Lieben – falls vorhanden – so weit es geht zu beschützen.

    Game Over… Muss man leider sagen…. Fuck!

  152. @Freya-: Gehört habe ich von dieser Version auch schon. Allein mir fehlt da aktuell der Glaube.
    Ich bin schon sehr enttäuscht von Trump und warte jetzt erst mal sein weiteres Agieren ab. Trauen werde ich in diesem Leben jedenfalls keinem Politiker mehr.

  153. Am besten mit gleichgesinnten eine Bürgerwehr stellen damit man den Schaden den die Linken Schweine von nun an ungestraft anrichten können halbwegs ausbalancieren kann.

    Wer jemals geglaubt hat dass wir aufrechten Bürger jemals gewinnen hätten können hat einer Illusion glauben geschenkt.

    Wir können nur kämpfen und versuchen uns zu behaupten. Wiederstand ist von nun an Pflicht!

  154. Da würd ich jetzt nicht so vorschnell urteilen.
    Normalerweise genehmigt man jedem Politiker zumindest 100 Tage. ehe man den Stab über ihm bricht. Selbst die sind noch nicht mal rum.
    Und nur weil sich unsere Presse und die ganzen Politdarsteller ein Loch ins Knie freut, weil er jetzt so ist, wie sie ihn gerne hätten, muss das noch nix heissen. Der hat ihm Gegensatz zu seinen Vorgängern durchaus Ahnung davon, welche Schäden man mit Bomben und Raketen anrichten kann und welchen Aufwand es kostet, die Schäden zu reparieren. Einige der Erfolge, die er bereits erzielt hat, wurden bei uns gar nicht erst gemeldet. Z.B. ist die Arbeitslosigkeit nach so kurzer Zeit bereits niedriger, wie damals, bevor sein Vorgänger sein Amt übernahm.
    Allerdings kenn ich mich mit den Amizahlen gar nicht aus. Da wird wahrscheinlich genausoviel gelogen wie hierzulande.

    Es gibt eine kleine Chance dass der Syrienangriff ein Trick war, eine Machtdemonstration bei der absichtlich nur ein paar leere Flughafengebäude zerstört wurden. Seltsamerweise funktioniert der Flughafen weiter, keine Landebahn wurde zerstört.

    Genau das denke ich auch, ich hab die ganze Sache nicht weiter verfolgt, weil ich zwar ungefähr weiss, wo Syrien liegt, das wars aber auch.

    #43 Drohnenpilot; Er kann gerne vom Chluckz-Gold
    den Grossteil abhaben. Ist sowieso lächerlich, Deutschland hat effektiv die höchsten Steuern weltweit. In Belgien sind sie angeblich zwar noch höher, aber da die Belgier deutlich mehr verdienen, bleibt denen trotzdem mehr in der Tasche übrig.

    #53 bjornhoecke-fan; In Frankreich ist die Marine das bei weitem kleinste Übel. Da steht halt nur die Auswahl zwischen Pest, Ebola und Marburg zur Wahl. Solche vergleichsweise harmlosen, gut behandelbaren Krankheiten wie Cholera sind da nicht im Programm.
    Und, auch wenn sich manche hier einbilden, wir hätten sowas wie Freundschaft mit Frankreich, ist das ne krasse Fehleinschätzung. Klar, das kann im Mikrokosmos zwischen einzelnen Leuten, bis zu Städtepartnerschaften schon sein. Im grossen herrscht immer noch Krieg. Ganz egal um was es geht.

    #62 SamuelG; Guter Punkt, nur zur Erinnerung Osama hat im letzten Jahr stündlich 3 Bomben abgeworfen.

    #66 bjornhoecke-fan; Völliger Unsinn, bei uns profitiert niemand vom Euro, weder die Wirtschaft noch sonst jemand. Eher im Gegenteil,
    wenn Unternehmen für Geld, das sie auf der Bank liegen haben, sogar Strafzinsen zahlen müssen, seh ich das nicht als Wettbewerbsvorteil.
    Potentielle Umrechnungsverluste werden bei weitem durch den Schaden, den der Euro mit Zahlungen an aller Herren Länder verursacht aufgezehrt.
    Und dieses Sepa Verfahren mag für Unternehmen, die exportorientiert sind, vorteilhaft sein, für alle anderen ists ein grosses Ärgernis.
    Ich behaupte jetzt mal ohne Beweise, für wenigstens 80% aller Unternehmen ist es völlig gleichgültig ob die jetzt Sepa haben oder nicht,
    und ob die ihre Rechnungen in Euro, DM, Schilling oder Taler schreiben.

    #68 Der boese Wolf; Bloss dass eines nix mit dem anderen zu tun hat.

  155. Hab mich auch gewunderd das 56 raketen nur ein bisschen altes beton zerstort haben.

    Ich denke das man mit 56 halb Koln in schut uns asche legt.

    Und , was Trump betrift, der ist jetzt genau wie alle andere prasidenten in den handen von Multi s,
    borse und banken.

  156. Fragen wir doch mal umgedreht !!

    WO, IN WELCHEM LAND WIRD POLITIK „NUR“ FÜR DAS VOLK GEMACHT ?????

    Erst wenn der dumme Michel begreift das Wahlen nichts verändern , sondern sie nur weiter als Sklaven benutzen , so lange ändert sich nichts!

    Dabei ist das Volk sooo mächtig !!!
    hällt das Volk zusammen ,hat kein Politiker auf der Welt eine Chance !

    Rigeros alle Asylantenhelfern die Freundschaft kündigen.
    Keine Spenden für Asylanten .
    Zeitungen rigeros in den Realen verstauben lassen !
    Fernsehen: ALLE Shows ala, Meischberger,Will,Plasberg ,rigeros abschalten ,ebenso sämtliche nachrichten im Fernsehen !

    Generalstreiks in allen Bereichen , wird Politiker direkt aufschrecken !
    Geldverschwendungen von Politiker aufdecken.
    Bilder von Straffälligen Asylanten ins Netz …
    usw.

  157. Trump war ohnehin nichts mehr als eine Marionette um die Konservative Bewegung so ekelhaft als möglich aussehen zu lassen.

    Das war alles geplant und mit eiskalter Berechnung durchdacht. Und dieser Dummbeutel hat sich benutzen lassen und verrät alles was er vorher behauptet hat. Geschäftsmann und Bäumchen-wechsel-dich Sack!

  158. Le Pen verärgert über Trumps Kurswechsel:

    “Ich stehe zu meinen Wahlversprechen!”

    Frankreich: Die beliebte Präsidentschaftskandidatin des Front National äußerte sich in einem Radiointerview verärgert über Donald Trump.

    Gegenüber France-Info sagte sie, Donald Trump sei möglicherweise aus seiner Administration zu dem merkwürdigen Kurswechsel gedrängt worden, aber er habe seinen Wählern etwas anderes versprochen.

    In seine Ankündigungen, die USA würden nicht mehr den Weltpolizisten spielen, hätten die Menschen große Hoffnungen gesetzt. Nun aber verfolge er das genaue Gegenteil. Auch für seine Aussagen über die NATO, die er zuvor als obsolet bezeichnet hatte, kann le Pen nur mit dem Kopf schütteln: “Ich werde meine Meinung jedenfalls nicht nach ein paar Tagen ändern, ich stehe zu meinem Wort”, versprach die 48-Jährige, deren Gegenspieler Mélenchon von den Linken ebenso wie si,e den Euro und die Mitgliedschaft in der EU ablehnt. Vor beiden zittern die Eurokraten in Brüssel.

  159. #182
    „das dicke, dumme Nordkorea-Kind“

    Soll Nordkorea auch die amerikanische „Demokratie“ gebracht werden? Soll dort wie im Irak und wie in Libyen und wie derzeit in Syrien der Diktator „entfernt“ werden? Und die „Flüchtlinge“ werden dann alle nach Deutschland geholt??

  160. Schade das nicht Steve Bannon angetreten ist…. Und genau dieser guter Mann wurde abgesägt….

  161. @ #124 lorbas (17. Apr 2017 13:37)
    #111 hydrochlorid (17. Apr 2017 13:28)

    Kannst du mir bitte die gesammelte Auflistung schicken?
    ———-
    Bitte etwas Geduld, es sind etwa 60.000 Zeilen Kommentare plus über 5.000 Dateien, über 9 GB.
    gesammelt seit Ende 2015 und gerade am Anfang noch nicht besonders strukturiert.

    verloren geht auf jeden Fall nichts.

  162. Trump ist das Beste was es in Weißen haus gab seit
    RR und da ist noch potential.

    Das er Putin geschrumpft hat find ich KLASSE
    und das gejammer hier Schäbig angesichts
    einer Hillery Clintoris als Alternaive.

    GO TRUMP MAGA

    Video Trumpanhänger Jagen Antifa in Brkly
    https://www.youtube.com/watch?v=c8GVtXfATtI

    Neues vom Islam in Russland.
    Putin schenkt den Moslems europas Größte Moschee.
    President Putin: Traditional Islam is an integral part of Russia’s spiritual life….
    http://www.muslim.ru/en/articles/137/13878/

  163. Offen gestanden, verstehe ich weder die überspannten Erwartungen in Trump, noch die angestrengte Enttäuschung.
    Und die Inszenierung des „Angriffs auf Syrien“, die darin bestand, einen belanglosen Flugplatz zu beschießen, der noch am nächsten Tag wieder einsatzbereit war, wurde ja schon zig mal besprochen. Schwer vorstellbar, ohne Absprache mit Rußland.
    Ob Bannon „entmachtet“ wurde ? Viele linksliberale Medien in den USA meinen nein. Immerhin nimmt er wie selbstverständlich an den Sitzungen des Nationalen Sicherheitsrats teil.

    Eher scheint die „Enttäuschung“ dazu zu dienen, eine ohnehin vorgefertigte Meinung zu bestätigen.

  164. Auch wenn ich Trump noch keinesfalls abschreibe, so bin ich doch auch enttäuscht bisher. Ich war lange Zeit Befürworter von Ted Cruz, habe mich dann aber doch von Trump überzeugen lassen.
    Hoffnungen habe ich besonders in Steven Bannon gesetzt und seine Zurückstufung hat in mir schon die gerechtfertigte Befürchtung erweckt, dass nun Trump nach links umschwenken könnte. Bannon vertritt nämlich mit seinen Breitbart News zu 95% PI-News-Positionen.
    Trump hat keine falschen Überzeugungen, aber er ist noch zu wenig gefestigt und seine Tochter Ivanka hat leider den falschen Einfluss auf ihn.
    Im übrigen darf man nicht naiv sein. Die bisherigen Machthaber haben sich tief ins System eingenistet. Sie stellen weiterhin die meisten Sitze in den Parlamenten und kontrollieren die Verwaltung. Dass nun ein neuer Präsident das innert drei Monaten ändern könnte, ist doch naiv gedacht. Ich bin überzeugt, hätte die AfD bei den nächsten Wahlen die absolute Mehrheit im Parlament und würde den Bundeskanzler stellen, so gäbe es immer noch die Verwaltung, die Gerichte und die Medien, welche alles und auch wirklich alles versuchen würden, um die AfD zu stoppen.

  165. #195 Traudl (17. Apr 2017 15:08)

    —————————-

    Nordkorea hat ca 24 Millionen Einwohner, die 24 Millionen wären mir lieber als die von Merkel 1 Millionen hereingeholten Primatenkulturbereicherer !

  166. #164 eckie (17. Apr 2017 14:16)

    Dieser Raketen-Überfall war lange Zeit vorbereitet, deswegen auch die beiden Zerstörer im Mittelmeer.
    Diese Aktion wurde von den Saudis bestellt und auch bezahlt, die Summe kann man abschätzen.
    Trump ist damit unglaubwürdig geworden und er wird auch so fortsetzen.
    Saudi will noch mehr solche Angriffe
    ————–
    Mal abwarten ob nicht bald die Waffen Richtung Saudis gedreht werden. Mit Trump dürfen jetzt die Prozesse in Gang gegen Saudis gesetzt werden, wegen9/11.Obama hat geblockt.

  167. OT
    In dem Spiegelforum laufen die Alt-Linken gerade Amog, weil ihre geliebten Türken nicht so abgestimmt haben, wie sie es wollten.

  168. Jetzt gibt nicht mal PI dem Trump die üblichen 100 Tage Schonfrist, bevor man ein erstes Fazit zieht?

  169. #109 Heinz (17. Apr 2017 13:28)
    Vielen Dank für die sehr klare Beschreibung unserer Lage. Ich weiß nicht, auf welchen Wegen Sie zu dieser Weltsicht gekommen sind: sie erscheint mir sehr klar und nachvollziehbar. Vor allem auch in sich stimmig.
    Nun einige Anmerkungen von Dingen, die für uns günstig sind. Zum einen: die “Angelsachsen” einerseits und deren politische Führung bzw. der Hintergrund dahinter andererseits, das sind zwei unterschiedliche Schuhe.
    Zweitens: Die US-Welt ist in großem Maße deutsch geprägt. Insbesondere sind deren Universitäten genaue Kopien (vom Umfang her größere) unserer deutschen Universitäten vom Ende des 19ten Jahrhunderts.
    Zum dritten ist die Bevölkerung/das Volk im Herzland der USA, in der Mitte, im Flußeinzugsgebiet von Mississippi und Missouri zum großem Teil deutsch/skandinavisch.
    Auf Dauer wird sich auch das für uns als günstig erweisen.

    Letztendlich müssen wir in Deutschland selbst dafür arbeiten, daß wir als Volk hier weiterleben können. Wir und viele andere Völker werden aufwachen und die Wahrheit sehen. Jesus spricht:
    “Ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.”
    (im Evangelium von Johannes, Kapitel 8:32)

  170. Es scheint so eine Art Urinstinkt zu sein, sich hinter einem Alphamännchen sammeln zu wollen, der dann alle Probleme löst. Die großen Religionen, warten ja nicht umsonst alle auf die Rückkehr des Messias.

    Manchen Kommentare hier, hatten fast schon etwas von Verliebtheit. Wie jemand, der lange ungeliebt war und dessen Verliebtheit deswegen um so heftiger ausfällt.
    Früher oder später merkt man dann aber, dass die geliebte Person auch nur ein Mensch ist und ist ernüchtert.

    Die politisch ungeliebten, hatten ihren Romeo gefunden.

    Trotzdem, ist die Sache in Syrien für mich nicht so das Problem. Es seiht derzeit nicht nach einer größer angelegten Operation, gegen Assad aus. Eigentlich kann er auch nicht wirklich viel machen, solange Russland Assad unterstützt. Man kann nur spekulieren, um was es da ging.

    Was mir mehr sorgen macht, ist die Tatsache, dass fast alle Schlüsselpositionen in Trumps Kabinett, klammheimlich mit Establishment-Figuren besetzt wurden.

  171. #200 RDX (17. Apr 2017 15:14)
    ———–
    Mensch Mann, nicht einmal Gott konnte die Welt in einem Tag erschaffen. Warum so ungeduldig.

  172. #108 Gantenbein (17. Apr 2017 13:26)

    #83 lorbas
    #62 Das_Sanfte_Lamm

    Zu “physischen” Auseinandersetzungen wird es ohnehin kommen. Und zwar im ganz großen Stil. Allerdings: wer wird diese gewinnen? Ich bin mir da sehr unsicher.

    **Der große Teil unserer mutigen Landsleute wird ebenfalls zu gegebener Zeit konvertieren und weiterhin alles brav nachplappern, was dann nachzuplappern ist.
    _____________________________________

    **N I E M A L S

    Sie gehen anscheinend von sich aus…

  173. So was regt mich richtig auf….

    Waschlappen…Vergewaltigungszuglotzer…hört mir bloß auf…

  174. vor seiner Wahl tönte ich , er wolle keinen Krieg , er wolle sich mit Herrn Putin verständigen usw. und alles war falsch oder richtigerweise hat mich dieser Irre in die Irre geführt. —
    Die Chance auf den grossen Krieg ist viel grösser als in der Kuba-Krise. –
    Bedauerlicherweise ist es fast egal , welche Macht nun Herr Erdogan hat. —
    Viel gefährlicher ist die Macht des US-Präsidenten. —

  175. Wall Street banker Cohn moving Trump toward moderate policies. By James Oliphant and Svea Herbst-Bayliss, WASHINGTON/BOSTON Reuters, April 17, 2017
    http://www.reuters.com/article/us-usa-trump-cohn-idUSKBN17I0RD

    In a White House marked by infighting, top economic aide Gary Cohn, a Democrat and former Goldman Sachs banker, is muscling aside some of President Donald Trump’s hard-right advisers to push more moderate, business-friendly economic policies.

    Cohn, 56, did not work on Republican Trump’s campaign and only got to know him after the November election, but he has emerged as one of the administration’s most powerful players in an ascent that rankles conservatives.

  176. Keep cool, Mr. Huebner!

    Man kann die USA nicht regieren wie eine Ortsgruppe der AfD oder ein Familienunternehmen. Ich denke, diese Lektion hat Donald Trump gelernt und er hat sehr schnell gelernt.
    Aber der Erfolg von Trump war auch für uns nicht vergeblich, denn er hat gezeigt, was für ein Potential der weiße heterosexuelle Mann selbst in den USA noch hat. Von Le Pen und Putin erwarte ich für Deutschland nichts, weil beide selbstverständlich das Wohl ihrer Nationen im Auge haben.

  177. #159 Blinkmann04 (17. Apr 2017 14:09)

    „Das Kapital kauft eben alle.“

    Ja, denn daraus nährt sich wiederum diese Westliche-Werte-Allianz.

    Das Signum des Verrats bedient letztlich alle Gläubigen, welche noch an das „Gute“ zu glauben, gezwungen sind.

    Einfach genial diese Strategie.

  178. #182
    “das dicke, dumme Nordkorea-Kind”

    Soll Nordkorea auch die amerikanische “Demokratie” gebracht werden? Soll dort wie im Irak und wie in Libyen und wie derzeit in Syrien der Diktator “entfernt” werden? Und die “Flüchtlinge” werden dann alle nach Deutschland geholt??
    ———-
    Mit diesen Flüchtlingen würden wir möglicherweise gar keinen Verlust machen. Meine Schwiegertochter betreut 9 Kinder. Darunter 2 Südkoreanische Kinder. Die Eltern sind versetzt hier her für 2 Jahre in einer Firma xy.Sie sagt diese Kinder sind so intelligent und diszipliniert sprechen perfekt Englisch auch schon gut Deutsch, so etwas hat sie noch nie gesehen.

  179. #199 mike hammer (17. Apr 2017 15:13)
    Trump ist das Beste was es in Weißen haus gab seit
    RR und da ist noch potential.
    ++++++++
    Ja… würde ich auch so sagen. ❗
    Hier gibt es viele KGB-Putin, Assad Liebhaber… 😛
    Wobei ich auch davon ausgehe, dass Trump mit Putin ins Geschäft kommen will… mir ist nur wichtig, dass vielleicht mehr Licht auf die Islam-Seuche kommt und vielleicht mehr Abwehr passiert…
    Putin nutzt ein toter Trump nichts…!!!

  180. Donald Trump beginnt jetzt Weltpolizist zu spielen. Eine Politik also, die wir bei Hillary Clinton befürchten mussten und deren Verhinderung Trump seinen Wählern ausdrücklich versprochen hatte.

    Das erinnert mich an Künstler, die Millionen damit verdienen, gegen das Establishment zu wettern, obwohl sie selbst dazu gehören!

  181. Wir müssen uns sogar mit der Möglichkeit beschäftigen, dass Trump genau das Gegenteil von dem machen wird, was im Sinne und Interesse der patriotisch-freiheitlichen Bewegungen in Europa ist.

    Ja, aber freilich macht er das! Er ist ja nicht Kanzler in Deutschland und nicht Präsident in Frankreich, sondern eben US-Präsident.

    Was kann den Amis denn besseres passieren als wenn die Europäer die von US-Weltmachtträumen induzierten Konfliktherde weltweit abfangen, eben durch Migration. Wird bei den Amis dann unter „Entzerrung“ laufen.

    Merkelchen wurde ja nicht umsonst vom Neger gelobt.

  182. #209 Horst_Voll
    Aber der Erfolg von Trump war auch für uns nicht vergeblich, denn er hat gezeigt, was für ein Potential der weiße heterosexuelle Mann selbst in den USA noch hat.

    Apropos weißer heterosexueller Mann. Trump hat mit Neil Gorsuch einen konservativen Verfassungsrichter durchgebracht, der den Obersten Gerichtshof und seine Rechtssprechung noch in den nächsten 30 Jahren prägen wird.
    Das könnten die Enttäuschten in ihrer Bilanz der ersten 75 Tage wenigestens erwähnen.

  183. #216 francomacorisano (17. Apr 2017 15:33)
    Donald Trump beginnt jetzt Weltpolizist zu spielen. Eine Politik also, die wir bei Hillary Clinton befürchten mussten und deren Verhinderung Trump seinen Wählern ausdrücklich versprochen hatte.

    Das erinnert mich an Künstler, die Millionen damit verdienen, gegen das Establishment zu wettern, obwohl sie selbst dazu gehören!
    +++++++
    Wenn er gegen die Islam-Seuche vorgeht, soll es mir recht sein ❗

  184. #207 Lasker (17. Apr 2017 15:23)

    vor seiner Wahl tönte ich , er wolle keinen Krieg , er wolle sich mit Herrn Putin verständigen usw. und alles war falsch oder richtigerweise hat mich dieser Irre in die Irre geführt. —
    ———–
    Wieder mal nur oberflächlich bei Trump zugehört. Sehr wohl hat er gesagt das er den IS ausräuchern wird. Auch Kim hat er in Nebensätzen erwähnt. Mit China und Russland wird es natürlich kein Krieg geben.Aber das bedeutet nicht das er gar keinen gibt.Das werden keine Weltkriege sein. Das werden eher Operationen, chirurgische Eingriffe sein.

  185. #114 hydrochlorid (17. Apr 2017 13:28)

    ———-

    Ich wollte Dir das schon länger mal sagen: Ich finde es gut was Du machst! Ich finde es richtig, dass Du Namen sammelst, personelle Zusammenhänge darstellst und benennst. Danke für dein Engagement und frohe Ostern.

  186. Es wäre schön, wenn diese Menschen hierzulande, die für Todesstrafe und Diktatur in der Türkei gestimmt haben, schnell mein Land, in dem (noch) Freiheit und Demokratie herrschen, verlassen würden.

    Das dürfte denen bestimmt leicht fallen, da sie hier ja ohnehin nicht angekommen sind.

    Vielleicht wollten sie auch gar nicht ankommen.

  187. Was hat Trump denn schlimmes getan? Er räumt mit Molukken auf. Ob die jetzt auf der guten oder bösen Seite stehen, ist mir im Endeffekt egal. Hauptsache es werden dadurch weniger.
    Ich mag den Mann. Von mir aus könnte der ein Flächenbombardement in diesen Kameltreiberländern hin legen. Und Zusätzlich ganz Afrika abfackeln. Wäre endlich Ruhe im Schiff. Do it again, Donald.

  188. #3 racismwiki.org
    “ Trump hat alle seine Wähler und Freunde enttäuscht, mit seinen Syrienangriff.“
    -_[______________

    Das ist falsch was Sie hier schreiben. Alle seine Wähler sind hier in den USA. Bisher habe ich keinen Amerikanner getroffen, der enttäuscht oder unglücklich über seinen Syrian-Angriff ist, nicht einer! Ganz im gegenteil.

  189. Man kann das sehen, wie man es gerne vorgedacht bekommen möchte. 😉

    Man könnte sich auch ans Schach-Spielen erinnern.

    Man könnte auch die 23 Raketen, die den Flughafen tatsächlich erreichten, den 59 abgefeuerten Raketen gegenüberstellen.

    Also gedanklich einfach mal so.

    Man könnte auch überlegen, wie die Start- und Landebahnen des Flughafens es schafften, den Raketen aus dem Weg zu gehen.
    Immerhin ging der Flughafen am nächsten Tag wieder in Betrieb.

    Man könnte auch überlegen, wie die Raketen unterhalb des Raketenabwehrschildes S-400 der Russen und der Abwehr der Syrischen Armee drunterwegfliegen konnten.

    Man könnte auch ganz generell überlegen, welche von den „Nachrichten“ zur Bombardierung des Flughafens tatsächlich stimmen, und wenn ja, inwieweit.

    Eines hat Trump auf jeden Fall erreicht:

    Seine politischen „Gegner“ sind erstmal Matt.

    Unabhängig davon, wir haben genügend eigene Probleme im Land, die dringendst gelöst werden müssen.

    Millionen illegaler Eindringlinge, Millionen Asylbetrüger, völlig offene Grenzen, Shuttle-Service im Mittelmeer.

    Einen Sumpf von miteinander verflochtenen „Asyl“-Helfern, -Profiteuren und ignoranten Wegschauern.

    Ein nicht mehr funktionierendes Rechtssystem, das diese ganzen Rechtsbrüche zulässt.

    Eine staatlich finanzierte Kampftruppe gegen die Demokratie, die Antifa.

    Wir haben keine Zeit und keine Ressourcen für andere Länder, wir müssen Deutschland retten.

  190. #198 mike hammer (17. Apr 2017 15:13)

    Du bist ein gebranntes Kind und deshalb kann ich Deine Äusserungen durchaus nachvollziehen.

    Putin ist für mich ebenso ein Einschmeichler, der seine Schäfchen über die Strasse helfen will, zur nächsten Weide, versteht sich.

    Hier wird Schach gespielt und die Bauernopfer sind nunmal schon einkalkuliert.

    Die Welt wäre um einiges friedlicher aufgestellt, wenn wir nicht immer den Einpeitschern Gehör schenken würden.

    In diesem Sinne.

  191. Zitat „Es gibt viele Vermutungen, Gerüchte und Theorien, warum es zu all diesen in Anbetracht seiner früheren Ankündigungen und Versprechen geradezu unglaublichen Richtungsänderungen von Trump gekommen ist. “
    … selten so was dümmliches gelesen!
    Trump hat nie eine Kehrtwende vollzogen!
    Er war von vornherein ein troyanisches Pferd!
    Er hat genau das getan wozu er da war.
    Er war dazu da die Rechte auf seine Seite zu ziehen, die Nichtwähler zu aktivieren… er war dazu da die Welt zu belügen und die Welt hat sich belügen lassen.
    Ich habe von vornherein gesagt, daß er ein U Boot ist und jeder der sich Heutzutage noch von einem Politiker bzw. möchtegern Politiker blenden lässt ist einfach nur dämlich!
    Gerade wenn es eine Person mit der Vita und dem auftreten von Herrn Trump ist!

  192. #3 racismwiki.org (17. Apr 2017 12:12)

    Trump hat alle seine Wähler und Freunde enttäuscht, mit seinen Syrienangriff.
    Es ist jedoch klar, dass Trump die Politik der Gesetzmässigkeit weiterführt. Illegale Kriminelle werden ausgewiesen. Stadt- und Länderregierungen die gesetzwidrig Bundesgesetze verletzen und Illegale beschützen und schmuggeln, werden bestraft.
    Verfassungsrichter die die Verfassung verletzen und sich Gesetzgeberrolle anmassen werden nicht mehr ernannt.
    Es ist noch viel Positives übrig.
    Es gibt eine kleine Chance dass der Syrienangriff ein Trick war, eine Machtdemonstration bei der absichtlich nur ein paar leere Flughafengebäude zerstört wurden. Seltsamerweise funktioniert der Flughafen weiter, keine Landebahn wurde zerstört.
    Trump hat eine grosse Trickkiste.

    ______________________________________________

    So sehe ich die Sache ebenfalls.

    Kleingeistig ist es, Trump zu deshalb harsch verurteilen, weil er gerade einmal nicht so handelt, wie man meint, dass es richtig sei.
    Wissen wir, die wir bequem an unserer Tastatur hocken, was Trump oder seine Berater wissen?
    Einige meinen wohl wirklich, die Weisheit mit Löffeln gegessen zu haben?
    Ironie On
    Oh ja, die stets präsenten Verschwörungs-Theoretiker wissen selbstverständlich ganz genau, was Sache ist.
    Ironie off
    Ich jedenfalls bilde es mir nicht ein!
    Und wer jetzt erst auf Grund einer persönlichen Trump-Enttäuschung auf die geniale Idee gekommen ist, dass wir hier in Deutschland unsere Angelegenheiten selber in die Hand nehmen müssen,To make Germany great again – damit ist unser deutsches Wirtschaftswunder gemeint -, der ist ein kolossaler Spätzünder!

  193. 1. 180 KaiHawaii65 (17. Apr 2017 14:38)
    #142 jeanette (17. Apr 2017 13:53)
    Nicht nur seine Gegner hassen ihn, sondern auch seine Wähler!!
    +++++++++++++++
    Soso Sie wissen also, das ihn seine Wähler in Kentucky, Tenneessee, Virginia etc. – also dem bible belt- ‘hassen’? Darf man fragen woher Sie das wissen? Sind Sie derzeit dort und befragen ehemalige Trump-Wähler? Wenn ja posten Sie doch ihre Erfahrungen hier? Wenn nein sind Ihre Aussagen zu Trump einfach fake news.
    ———————

    Meine Familie sind Amerikaner. Daher weiß ich das, selbst wenn ich hier bin!

    Wollen Sie auch noch Adresse und Telefonnummer?

  194. Also hier schreiben, so zumindestens vermitteln sie das in ihren Kommentaren, Ur-Ukrainer und Ur-Amerikaner. Respekt, PI ist international geworden. Ob die Herkunft stimmt, kann natürlich niemand verifizieren.

    Aus dem Grund ist mir auch wurscht, was da geschrieben oder nicht geschrieben wird. Mein Interesse ist ein starkes u. souveränes Deutschland für autochthone Deutsche mit gesicherten Grenzen & Binnenmarkt und frei von Linksgrünen. Dieses Deutschland soll im Frieden mit seinen Nachbarn leben und das Ergebnis seiner Wertschöpfung ausschließlich den Deutschen zu Gute kommen lassen. Wer als Außerdeutscher am deutschen Erfolg mitarbeiten will, soll davon auch partizipieren. Dieses Prinzip ist so simpel wie erfolgreich, wenn es angewandt wird.

  195. #12 yugoslawe (17. Apr 2017 12:17)

    7 Cendrillon (17. Apr 2017 12:14)
    Trump wurde nicht gewählt um irgendeine Außenpolitik zu machen, sondern um Amerika wieder gross zu machen im Sinne von verloren gegangene Arbeitsplätze in die USA zurückzubringen.

    Außerdem geht mir dieses ständige heute hui und morgen pfui auf den Geist. Gestern war sie/er noch der/die Allergrößte und heute ist sie/er das allergrößte A-Loch. So geht es ja nicht.

    Abwarten und Kaffee trinken. Vor allem mal das erste Putin-Trump-Treffen abwarten.

    ——————————————————————–

    Es geht nicht um hui oder Pfui.

    Es geht um Krieg, den wir nicht wollen.
    ————————————————–
    Auch wenn wir den Krieg nicht wollen, können wir nicht ausschließen, dass er uns aufgebürdet wird. Auch die Lage im Inneren verschlechtert sich von Tag zu Tag. Es wird uns gar nichts anderes übrig bleiben, als an irgendeiner Front zu kämpfen. Wir werden nicht verschont. Im Gegenteil: Die ganze Welt beneidet unseren dauerhaften Erfolg auf allen Gebieten, sie würden noch nachtreten, wenn wir bewegungsunfähig auf der Treppe liegen. Wer solche Freunde hat, braucht ganz gewiss keine Feinde mehr.

  196. Ich habe mich in meinem nicht mehr ganz jungen Leben nun doch noch von einem Politiker auf für mich (und andere) ziemlich blamable Weise in die Irre führen lassen.
    ++++++++++

    Ich leider auch!

    #222 ich bins hat es genau beschrieben:

    Trump hat nie eine Kehrtwende vollzogen!
    Er war von vornherein ein troyanisches Pferd!

    Er hat genau das getan wozu er da war.
    Er war dazu da die Rechte auf seine Seite zu ziehen, die Nichtwähler zu aktivieren… er war dazu da die Welt zu belügen und die Welt hat sich belügen lassen.

    Das war nun eine ganz andere Strategie der MSM, auf die wir reingefallen sind.

    Aber ich glaube nicht, dass die Hintermänner der weltweit operierenden Medien noch mal mit diesem Trick Erfolg haben.
    Sie können nicht immer gegen alle und auch jene wettern, die sie doch unterstützen wollen.

    Vertrauen wir unserem Herz und auch unserem Bauch, der weiß es eigentlich besser.

    Peinlich für die US-Bonzen, die Trump in seinen Bann zog und die er dann kurz danach feuerte.

  197. jeanette
    ++++++
    Was haben sie denn von Trump erwartet…?
    Falls sie religiös sind…?
    Gegen Geburten-Kontrolle arbeitet er leider doch voll…!

  198. dass Trump genau das Gegenteil von dem machen wird, was im Sinne und Interesse der patriotisch-freiheitlichen Bewegungen in Europa ist.

    Da hat Pegida vielleicht etwas zu voreilig ihren Brief an das Weisse Haus geschickt. … Die US-Fahnen und das Trump-Bild
    https://www.youtube.com/watch?v=xfj_HIJ0d9Y
    sollten sie vielleicht auch besser weglassen.

  199. #233 Amerikannerin

    Wenn ich die Kommentare auf Breitbart News lese oder auch auf der Facebookseite von Fox News, dann hat er sehr wohl einige Wähler verärgert, die keine amerikanischen Steuergelder mehr für Interventionen ausgeben wollen, welche am Ende nicht Demokratie, sondern Islamismus hervorbringen.

  200. Auch wenn ich hier anecke, aber ich finde es verdammt gut, dass Trump seinen außenpolitischen Kurs korrigiert hat, insbesondere gegenüber Russland. Putin ist in meinen Augen nämlich ein Lump!

  201. wg Erdolf-Referendum-Party („Hochzeitsfeier“)

    Habe den Polizeibericht gelesen und soeben
    Reichs-Rumschwurbel-Sender Nordmark gehört.

    Keine Kultur oder Pass-indizierenden Hinweise,
    aber immerhin wenigstens etwas Licht im dunkel

    Man darf „vor den Wahlen“ ™ von Politik und den ihr hörigen Meiden nicht zu viel erwarten,
    denn die Vereinigung steht unter merkbarem Stress und Rechtfertigungsdruck.

    Aber die Nachricht wird wahrgenommen, wirken und weiter „stille Empoerung“ ausloesen.
    Diese ahnende Empörung über die real LANDNAHME verstärkt aufzugreifen und laut zu thematisieren, ist Aufgabe aller konservativen progressiv-informierten Kreise.

    Die demonstrative LANDNAHME beim Bückbeten,
    PKK-Demos und eben AUTOBAHNSPERREN als ZEICHEN
    einer KRIEGSERKLäRUNG gegen einen Rechtsstaat.

    Wenn jetzt nicht auf allen Wegen, mit allen Mitteln der NOCH-Mehrheits-Zivilgesellschaft
    die Politik gefordert wird sie zu SCHUETZEN,
    ist aus.

    Aber ich seh die Sache taktisch positiv,
    wenn die Sache thematisiert wird.

  202. TRUMP hat die Wähler verarscht!

    Er versprach Amerika groß zu machen, Straßen, Brücken etc zu bauen, und sich aus Kriegen herauszuhalten!

    Seine erste ernstzunehmende Amtshandlung ist jedoch Syrien zu bombardieren. Stillschweigend über Nacht!

    Seine zweite ernstzunehmende Amtshandlung ist Afghanistan mit der „Mutter aller Bomben“ zu bombardieren, um 36 Terroristen zu töten! (Das hätte man nicht preiswerter haben können?)

    Seine Bombardements waren zudem eigenmächtige Alleingänge, ohne die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten, ohne sich das OK der Weltmächte einzuholen.

    Als nächsten Streich schickt er sein Militär in Richtung Nordkorea!

    Was ist aus dem Bau der Infrastruktur geworden? Keine Zeit??
    Oder denkt er vielleicht: „Erst mal abwarten, ob und wo wir eine Atombombe auf den Kopf bekommen, danach lohnt es sich eher die versprochene Infrastruktur!“

  203. @ #241 jeanette (17. Apr 2017 16:01)
    „Wollen Sie auch noch Adresse und Telefonnummer?“

    Ja, gerne, „Jeannette“ !
    Schon wegen des PI Wochenend-Sommertreffens
    im Naturpark Aukrug bei Neumünster/A7,
    naemlich beim zivilcouragierten Wirt,
    der eine Veranstaltung der AFD ermöglichte.
    „A promise is a promise !“

    Das kann schon nach der SH Wahl am 7.Mai,
    oder zur feministischen Walpurgisnacht
    oooder im September nach der BTW.

    Also: Deine email waere hilfreich !

  204. #233 Amerikannerin (17. Apr 2017 15:49)

    „Das ist falsch was Sie hier schreiben. Alle seine Wähler sind hier in den USA. Bisher habe ich keinen Amerikanner getroffen, der enttäuscht oder unglücklich über seinen Syrian-Angriff ist, nicht einer! Ganz im gegenteil.“

    Oh, die Ameri-Kann-erin schon wieder.

    Ja-Nee-Schonklar, wer kann, der KANN. Erinnert mich irgendwie an diesen Obama, der da auch verlauten ließ: Ja, wir KÖNNEN.

    Nichts gegen Dich persönlich, aber Du bist für mich das, was dein Land Dir eingebläut hat:

    Andere Meinungen sind „Fake-News“.

    Mit „Ausländer“ habe ich übrigens gemeint,daß sich die sogenannten Amerikaner unbedingt selbst Gedanken machen sollten, ob sie auf ihrem Kontinent überhaupt ein Bleiberecht haben.

    Ausrottung von indigenen Völkern und dann sich auf das hohe Ross der Weltpolitik schwingen, ist für mich nicht Glaubwürdig.

    Mal ganz zu schweigen von dieser andauernden Penetration in Deutschland.

    MIND YOUR OWN BUSINESS!

  205. Ein Präsidentschafts Wahlkampf kostet in den USA round about 1000000000,1 Mrd $,der zum größten Teil,aus Spenden,finanziert wird.
    Die Geldgeber versprechen sich etwas davon und gerade müssen diese Hände „gewaschen“ werden und die Umfragewerte gesteigert.
    Da das Amerikanische Volk nun einmal auf solche Muskelspiele abfährt,hat es nun einmal „gerumst“ und danach noch einmal, in Afghanistan.
    Wenn man sich die Schäden beim Angriff auf Syrien anschaut,sind diese mehr als harmlos.
    Kein USA Präsident ist so „autonom“,wie es gerne immer dargestellt wird,er unterliegt auch den politischen Zwängen,Verhandlungen und Kompromissen.
    Es wird dort niemals einen Präsidenten geben,der „revolutionäre“ Änderungen herbeiführen wird oder kann,man schaue sich die Versprechungen Obamas an und wie er die meisten,aus den genannten pol.Gründen, nicht durchsetzen konnte.
    So bleibt alles wie es ist,bis auf kleine Nuancen,wer mehr erwartet ist ein wenig naiv und blauäugig.

  206. Naa ja, mir war schon bei der wahl klar, das er nicht im hau-ruck-verfahren die ganze polit-maschinerie ändern kann.

    das geht nicht von heut auf morgen, auch nicht auf übermorgen, das braucht seine zeit das ganze versiffte denken zu überwinden.

    bin aber trotzdem froh, das er präsident ist und nicht hillary.

  207. #237 ALI BABA und die 4 Zecken

    Ich liebe Schach, Putin ist nicht’s
    anderes wie die Russische variante
    von erdoghan mit etwas mehr verstand.

    im moment haben die muhamedamner hier narrenfreiheit,
    in russland sind sie staat im staat. Putin Islamisiert auf teufel komm raus.
    ich habe massig freubde
    und einige verwandte
    doert, das ist kein hörensagen, ich besuche sie.

    Trump mag kein Heiliger sein aber das wollte ich so wie so nicht, bisher bin ich recht zufrieden,
    vorallem das er merkel hat abblitzen lassen.

    😉

  208. 244 Horst_Voll
    Welche Ethnien verbergen sich hier wohl hinter “mehreren Personen” und “Verwandten”.

    Wie sagte eine prominente Grünenpolitikerin so schön: “Deutschland wird sich ändern und ich freu mich drauf.”

    Wir aber nicht und die,die getötet,vergewaltigt,verprügelt oder beklaut werden,auch nicht,
    aber Frau Roth hat ja,wie auf dieser Seite auch zu lesen ist,die einfachste aller Lösungen,gleich parat.

    „Claudia Roth zu mangelnder Türken-Integration: Deutsche sind schuld“

    Die frühere Grünen-Vorsitzende forderte stärkere Integrationsbemühungen vor allem seitens der Deutschen..

    „Auch so manchem AfD-Anhänger muss der Wert einer freiheitlichen Gesellschaft noch viel stärker klar gemacht werden.“

    Dummschwatz,wie man es gewohnt ist;und eine bodenlose Frechheit,mögen sie im Orkus der Geschichte landen,viel fehlt ja nicht mehr,bei etwa 6% Wählerzustimmung.

  209. Nahezu jedes Land macht in erster Linie Politik für seine ureigenste Bevölkerung. Das ist eigentlich normal.
    Nur die dämliche Trulla aus der Uckermark erwartet, daß uns unsere Nachbarn die von ihr geretteten Verbrecher, Analphabeten und Sozialschmarotzer abnehmen. Was glaubt die Frau eigentlich wer sie ist??? Deutschland zahlt nicht nur für die ganze faule europäische Bande um uns herum, nein, auch für Türken, Afghanen, Iraker, Nafris, Somalis usw. müssen wir herhalten.
    Und trotzdem wählt der blöde Michel CDU+SPD. Einfach nicht zu glauben.

    Schwarz/Rot/Grüne PEST abwählen! Sonst gehen wir in Kürze unter!
    Türkenpack feiert mittlerweile Hochzeit mit Pistolen auf der Autobahn!
    DIE MACHEN WAS SIE WOLLEN – POLIZEI MACHTLOS!

    In Absurdistan ist es wie im Paradies.

  210. #188 Omega
    #249 Dietmar Gaedicke
    Putin ist kein Heiliger, aber für sein Volk trotzdem ein guter Politiker. Soros hat die Aufstände im Maidan finanziert. Er und seine Clique sind die Bösen.
    #198 lfroggi
    Guter Kommenatar!
    #202 robicelcelbunicel
    Ich halte Herrn Bannon auch für einen guten Mann.
    #187 Freya
    Ich glaube nicht, dass Trump mit Putin zusammengearbeitet hat. Trump konnte sich eine Lösung mit Assad vorstellen und das ist für das amerikanische Establishment eine Horrorvorstellung. Daraufhin passierte der Giftanschlag. Die US-Finanzmafia wird alles tun, um eine Annhäherung zwischen Trump und Putin zu verhindern. Die wollen nur Krieg.

  211. Man kann daraus auch lernen, dass AfD wählen und dann auf die AfD-Politiker hoffen auch verkehrt ist. Dann kommen letztlich auch nur Egomanen nach oben. Und was die machen ist zuerst ihr eigenes Süppchen kochen.

  212. #259 mike hammer (17. Apr 2017 16:52)
    #237 ALI BABA und die 4 Zecken

    „Trump mag kein Heiliger sein aber das wollte ich so wie so nicht, bisher bin ich recht zufrieden,
    vorallem das er merkel hat abblitzen lassen.“

    Da hast Du aber „Massel“ gehabt, dennoch:

    „Das Vergessenwollen verlängert das Exil,
    und das Geheimnis der Erlösung heißt Erinnerung.“

    Wünsche Dir noch einen schönen Tag!

  213. #264 mike hammer (17. Apr 2017 17:15)
    #237 ALI BABA und die 4 Zecken

    Ich bin Deutscher, in einem von den Besatzern aufdiktierten Nichtselbstbestimmungsmodus.

    Ich bin ebenfalls ein gebranntes Kind und was der sogenannte Amerikaner tut, ist sich selbst als den Größten darzustellen.

    Genießen kann ich selber.

  214. # guteLaune

    die sind gerade etwas verwirrt.
    8 jahre boomer geflankt von merkel und
    männlichen franzosentussys, die konten nur
    in putler ne hoffnung fassen.
    das gibt sich,
    man sagt das ertrinkende nach jedem strohhalm
    greifen, sie haben noch nicht gemerkt
    das die flut vorbei ist.

  215. @#261 Revierfoerster (17. Apr 2017 16:56)

    Nahezu jedes Land macht in erster Linie Politik für seine ureigenste Bevölkerung.

    Keine einzige westliche Demokratie macht das. Und die meisten anderen Länder auch nicht. Libyen unter Gaddafi war meiner Einschätzung nach eine Ausnahme, deshalb musste das Land „demokratisiert“ werden.

    Noch einmal ontopic zu Trump:

    Propaganda läuft anders als die meisten denken. Die Hetze, die zweifelsohne über Trump ausgeschüttet wurde, war Propganda-Hetze, die bei einer bestimmten Zielgruppe einen Schutzreflex und infolge davon gedankenlose Zustimmung ausgelöst hat. („Wenn die üblichen Verdächtigen so schäumen, MUSS der gut sein!“)

    Man muss immer im Auge behalten, dass das, was wir offiziell als Politik wahrnehmen, eine Bühnenshow ist, und dass alle Politiker Darsteller sind – keine Entscheidungsträger.
    Trump hat nicht die Entscheidung getroffen, Syrien anzugreifen. Er war einfach nur Präsident, während die Entscheidung dazu getroffen wurde, so wie vorher Obama Präsident war, wenn irgendeine Entscheidung getroffen wurde. Und so wie Merkel Bundeskanzlerin war, während die Entscheidung getroffen wurde, die Grenzen komplett zu öffnen und die gigantische Invasion reinzulassen.

    Sinnigerweise war Trump früher ins American Wrestling involviert. Und das ist eine verdammt gute Analogie. Das *System* ist nicht eine bestimmte politische Meinung, das *System* ist nicht auf ein paar politische Parteien in Deutschland begrenzt. Das *System* ist diese Bühnenshow der Politik und die Illusion, sie wäre Realität.

  216. Letztes Wochenende auf dem Mittelmeer:

    – 30 Rettungssaktionen
    – 8.500 Migranten nach Europa verschifft

    Quelle: RTVE Canal 24 horas
    ………………..
    Wenn ein Neger in Afrika ins Wasser fällt,wird er eingefangen und nach Europa gerettet.

  217. „#259 mike hammer (17. Apr 2017 16:52)
    #237 ALI BABA und die 4 Zecken

    Ich liebe Schach, ….. “

    Und Sie hoffen , dass Herr Trump keine Figuren (Grundsätze) einstellt (vergisst) , sondern ein wohlüberlegtes Gambit spielt, um für uns die konservative Partie zu gewinnen? —

    Ich hoffe mit Ihnen. —

  218. #266 ALI BABA und die 4 Zecken

    das hatten wir schon,
    ich sagte es schon mal, es sind deutsche
    die deutsche entrechten, amerikaner und
    russen, briten und französinen sind
    schon glücklich wenn deutschland
    keinen krieg anfängt und
    trump spielt den
    komischen,
    du sagtest ja schach. es ist höchste zeit.
    ich bin sehr zufrieden, hätte hillery gewonnen
    was meinst du was eu und merkel treiben würden?

  219. Putin ist der Islamisierer und Stalinisierer Russlands,er ist ein Todfeind Europas! SLAWA UKRAINA! Die Ukraine wird zum neuen Kiewer Rus,wie vor 1200 Jahren,ein gewaltiges Bollwerk gegen die Islam-EU und das Islam-Russland! Kiew symbolisiert das Europa,weder Brüssel noch Moskau! Ich setze all meine Hoffnungen auf Osteuropa,mit der Ukraine als Zugpferd!

  220. #270 Lasker

    das da ist 4D³ schach-poker,
    das verstehst du nicht. LOL

    der mann ist genial, isis bibbert, assad grübelt,
    putin stellt fest das krieg geld kostet und
    er gerade keins hat, china erdrückt N-Korea,
    US wirtschaft erholt sich…

    ich würd jederzeit für trump stimmen
    wäre merkel und die EUnauten gurkentruppe die alternative und

    VERGISS RUSSLAND die sind schneller ISLAMISCH
    als die EU.

  221. #265 ALI BABA und die 4 Zecken
    Massel ist wichtig, ohne geht nichts,
    dir auch viel Massel und frohe Rest-Ostern.

  222. #273 mike hammer (17. Apr 2017 17:47)
    #265 ALI BABA und die 4 Zecken

    Danke sehr!

  223. Seit allen Zeiten faseln die Amys immer bei ihren Aggressionen von Sicherheit für ihr Land.
    Also, wenn die alle Streitkräfte, Flugzeugträger so groß wie eine Stadt, alle ihre Bomben, ihre Satelliten, etc.,etc., nur für die Sicherung ihres eigenen Landes einsetzen würden, dann würde nie-niemals- ein Feind auch nur eine Fußspitze in die USA setzen können. Keine Bombe, keine Raketen, nichts würde je ihr Land erreichen.
    Ihr Land wäre mehr als hundert Prozent sicher.

    Aber nein, sie müssen der Welt Frieden bringen.
    Dazu machen sie dann Krieg.
    Das größte Problem, das sie allerdings immer wieder vergessen – sie haben alleine noch keinen Krieg gewonnen. Trotzdem all dem Super-Zeug, und dem Milliardenetat.
    Wenn, dann mit Hilfe „ihrer“ Alliierten, und indem sie wohl mehr am Ende der Kriege eingegriffen haben.

    Es ist nicht schlimm, wenn manche/ich auf den Trump reingefallen sind. Was er anfangs sagte war gut.
    Das jemand so lügen kann, um das zu verstehen, dazu muss man wohl „Bruder im Geiste“ sein.

  224. Absolut Richtig.
    Dennoch gefällt es mir das es nicht Hillary wurde !
    Welche Leeren der Amerikanische Wähler daraus zieht ?!
    Die Kommentarspalten auf Trumps FB Seiten sind Irre.
    Ausserdem sollte man beachten das es sowohl in Syrien als auch in Nordkorrea um die Leitwährung geht.
    Das Haupt-Problem Geld System also.
    Siehe Roland Baader Geld Gold und Gott Spieler.
    Trump scheint ein Gottspieler zu sein.

  225. Na und ,irren ist menschlich sprach der Igel und stieg von der Klobürste,er hat die Mutter aller Bomben,der Vater aller Knalltüten,na und wir haben die Mutter aller Arschlöcher(weltweit)mal schauen wer am Ende blöder dasteht,in diesem Wettbewerb der Einbeinigen im Arschtreten.Mal ernsthaft,wir haben und hatten von anderen Staatsführern nichts zu erwarten ,nichts gutes ,rein garnichts.Wir sind nur auf uns gestellt,und das seit ewiger Zeit.Deutscher,hilf dir selbst dann hilft dir Gott,oder seine Frau Gemahlin,mal abwarten.

  226. Aber eine schöne Show war es trotzdem. Und auch die Schwenks der „Wahrheitspresse“ sind sehenswert. Die vielen verdrehten Hälse – herrlich. Man muss nur Sorge dafür tragen, dass die immer weiter in eine Richtung schrauben, dann verstummen die irgendwann endlich.

  227. #163 Demokrat007 (17. Apr 2017 14:15)

    #148 Bin Berliner (17. Apr 2017 13:57)

    ——————-

    Trump ist nicht der Antichrist, sondern sein NAchfolger der wahrscheinlich dieses Jahr die Bühne betreten wird um zu verkünden das nationales Denken die Wurzel allen Übels ist und die Welt zusammenstehen muss !

    Endweder Trump tritt zurück, wird durch Neuwalen rausgewählt oder wird Opfer eines Attentats !

    Der Antichrist wird dieses Jahr erscheinen !
    ———————————————–
    Wiher wissen Sie das ?
    Sagt das Ihnen Ihr Bauchgefühl oder haben Sie Belege dafür ?
    Ich verorte den Antichristen am Bosposrus.

  228. Was wir derzeit erleben ist der Untergang des christlichen weißen Europas herbeigeführt von NWO-Fanatikern mit Hilfe von Gut- und Bessermenschen als nützliche Idioten die die Islamisierung Europas massiv unterstützen.
    Daneben erleben wir die Auferstehung des Osmanischen Reiches unter einem autokratischen anti-christlichen und machtgierigen Tyrannen.
    Parallel dazu verschlechtert sich die innere Sicherheitslage immer dramatischer wodurch ein Polizei- und Überwachungsstaat geschaffen wird und unsere Freiheiten unter dem Deckmantel der Terrorabwehr immer weiter einschränkt werden.
    Unser Land ist zu einer Meinungs- und Gesinnungsdiktatur verkommen in der Andersdenkenden unverhohlen mit der beruflichen Existenzvernichtung gedroht wird.
    Unsere Kinder werden früh sexualisiert und mit linksgrüner Gehirnwäsche indoktriniert.
    Sogar die Familie selbst als Kern der Gesellschaft wird bekämpft von Psychopathen die traditionelle Rollenmuster und funktionierende (Groß-)familien unter dem Deckmantel von Emanzipation und Gleichberechtigung zerstört haben.
    Anstelle von Verantwortung gegenüber Kindern und Eltern ist ein krankhafter Narzisssmus getreten.
    Das hart erarbeitete Volksvermögen wird in alle Welt verjubelt.
    Die Pläne der NWO-Fetischisten werden sich verwirklichen, allerdings nicht in deren Sinne.
    Die Büchse der Pandora in Form einer europaweiten Islamisierung werden sie nicht mehr schließen können.
    Aus grenzenloser Naivität wurden die Ziele der Islamisten ignoriert !
    Und der Islam ist eindeutig auf der Siegerstraße.
    Mit dem Geburtendschihad und massenhafter Einwanderung bzw Familiennachzug wird unser Land früher oder später zu einem islamischen Kalifat.
    Der Keks ist schon längst gegessen.
    Da spielt es auch keine Rolle mehr ob die AfD nun mit 5 % oder 15 % die Bundestagswahlen im Herbst gewinnen wird.
    Die Entwicklung ist unumkehrbar.
    Die nachfolgenden hauptsächlich islamisch geprägten Generationen werden auch kein Interesse mehr zeigen den Hochtechnologiestandort Deutschlands zu erhalten.
    Der wirtschaftliche und soziale Niedergang Deutschlands ist besiegelt.
    Die „Deutschland-ist-ja-so-ein-reiches-Land“-Deppen werden eines Tages in einem islamisch geprägten Kalifat aufwachen welches weder Sozialstaat noch Menschen- bzw. Freiheitsrechte kennt.
    Ihre grenzenlose Weltoffenheit und einseitige Toleranz werden sie dann als grenzenlose Dummheit erkennen die unser Land dann unumkehrbar zurück ins tiefste Mittelalter katapultiert hat.

    Hilfe von unseren Nachbarländer können wir auch nicht erwarten, denn diese sind sogar noch weitaus schlimmer islamisch unterwandert.
    Die Visegradstaaten werden sich früher oder später dem wirtschaftlichen Druck aus Brüssel beugen und der Flutung ihrer Länder mit Kriminellen, Sozialschmarotzern und Raubnomaden zustimmen müssen.
    Diese islamische Invasion wird Europa nicht überleben.
    Schuld daran sind nicht nur diese Volksverräter in den Parlamenten sondern vor allem diese linksgrünen Utopisten, Selbsthasser und Nichtsnutze die zu blöd sind um zu merken dass sie an ihrem eigenen Ast sägen auf dem sie sitzen.
    Ich leiste auch keine Überzeugungsarbeit mehr.
    Denn es ist aussichtslos diese Gutmenschen mit Fakten zu überzeugen.
    Dieser linksgrüne Multi-Kulti-Schwachsinn entpuppt sich immer mehr als eine kollektive Wahnidee ähnlich einer Sekte.

  229. #280 Climategate2009 (17. Apr 2017 19:40)

    Dennoch gefällt es mir das es nicht Hillary wurde !
    +++++++++++++++++++++
    Kann es sein, dass die Auftraggeber der „Parteien“ und ihrer Präsidenten der Meinung waren, mit Trump können sie noch mehr absahnen bei noch mehr Weltmacht.

  230. #189 Nuada (17. Apr 2017 14:56)
    Wenn man ein bestimmtes Wissen hat, war es keine Kunst das zu sehen.

    Ich habe es gesehen und ich habe es verdrängt/verdrängen wollen.

    Wir sehen ein Bühnen-Bild
    und ein Schau-Spiel.
    Die Kulissen-Schieber sehen wir nicht.

    Aber eine schöne Show war es trotzdem.
    (#282 Ben Shalom (17. Apr 2017 20:04))

  231. #265 mike hammer (17. Apr 2017 17:15)
    #237 ALI BABA und die 4 Zecken

    Schau mal wie Trumps Leute ANTIFA aufmishen.
    PI hat ein Paar Russophile gerade, aber
    das gibt sich, wir hatten hier
    Atheisten, Religiöse und sonstige phasen.

    Zum Genießen
    https://www.youtube.com/watch?v=L7on-BcK-54
    ++++++++
    Geht ja echt was ab gegen die SA antifa Schmarotzer… ❗ 🙂
    ❓ Wie ist die Begegnung ausgegangen…? ❓

  232. #282 Ben Shalom (17. Apr 2017 20:04)

    …. dann verstummen die irgendwann endlich.
    ++++++++++++++++++++++
    Nie!
    Die Medien, aber besonders die Agenturen sind alle in einer bzw. weniger Hände.
    Bisher haben sie jeden Schwenk mitgemacht.

    Wie geht das?

    Die Antwort ist das Bekenntnis des John Swinton (1829-1901), Journalist, Zeitungsverleger, Redner + Chefredakteurs der New York Times von 1860:

    „Bis zum heutigen Tag gibt es so etwas wie eine unabhängige Presse in der Weltgeschichte nicht. Sie wissen es und ich weiß es. Es gibt niemanden unter Ihnen, der es wagt, seine ehrliche Meinung zu schreiben, und wenn er es tut, weiß er im Voraus, dass sie nicht im Druck erscheint. Ich werde jede Woche dafür bezahlt, meine ehrliche Meinung aus der Zeitung herauszuhalten, bei der ich angestellt bin. Andere von Ihnen werden ähnlich bezahlt für ähnliche Dinge, und jeder von Ihnen, der so dumm wäre, seine ehrliche Meinung zu schreiben, stünde sofort auf der Straße und müsste sich nach einem neuen Job umsehen. Wenn ich meine ehrliche Meinung in einer Ausgabe meiner Zeitung veröffentlichen würde, wäre ich meine Stellung innerhalb von 24 Stunden los. Es ist das Geschäft der Journalisten, die Wahrheit zu zerstören, unumwunden zu lügen, zu pervertieren, zu verleumden, die Füße des Mammon zu lecken und das Land zu verkaufen für ihr tägliches Brot. Sie wissen es und ich weiß, was es für eine Verrücktheit ist, auf eine unabhängige Presse anzustoßen. Wir sind die Werkzeuge und Vasallen der reichen Männer hinter der Szene. Wir sind die Hampelmänner, sie ziehen die Strippen und wir tanzen. Unsere Talente, unser Fähigkeiten und unser ganzes Leben sind Eigentum anderer Menschen. Wir sind intellektuelle Prostituierte“

  233. @#284 VivaEspaña (17. Apr 2017 20:18):

    Ich habe es gesehen und ich habe es verdrängt/verdrängen wollen.

    Ich auch. Monatelang, vielleicht Jahre. Das war mir damals zwar nicht bewusst, aber im Nachhinein wurde mir klar, dass ich es schon viel früher hätte wissen können, aber nicht wollte.

    Wir sehen ein Bühnen-Bild
    und ein Schau-Spiel.
    Die Kulissen-Schieber sehen wir nicht.

    Es ist, als ob man Ebbe und Flut beobachtet. Man weiß, der Mond, der das bewirkt, muss da sein, auch wenn er hinter Wolken verborgen ist.

  234. Es ist Ostern. Vielleicht darf ich darauf hinweisen, daß Gottes Wort ewig ist, d.h. unverändert gilt und nicht verhandelbar ist. Sein Heilsplan steht fest. Die allermeisten Bedingungen für die Wiederkunft des auferstandenen und zum Himmel aufgefahrenen Erlösers Jesus Christus, welche die Heilige Schrift offenbart, sind ein zu eins erfüllt. Dr. Roger Liebi und auch Prof. Werner Gitt und andere ernst zu nehmende Bibelkenner haben das minutiös belegt. Wir sind in der Endzeit, daran kann kein vernünftiger Zweifel bestehen. Die Krisenzeichen mehren und verdichten sich. Nach der Bibel – zwei Drittel der Juden kommen übrigens um – das letzte Drittel wird sich bekehren und letztlich wird sich JEDES Knie beugen und Gott die Ehre geben, in Worten JEDES !!!- kommt die Gefahr aus dem Osten, es tritt ein starker Mann auf, dem zunächst alle zujubeln, weil er Frieden verheißt. Sodann tut er aber das Gegenteil und führt neben all den Schrecklichkeiten wie Naturkatastrophen, Terror, lokalen Kriegen, Erkalten der Liebe etc. den schlimmsten aller Kriege herbei, schlimmer als alles, was die Menschheit je erlebt hat. Es wird kein Stein auf dem anderen bleiben. Worauf kommt es nun an? Seid wachsam (Das Bild dazu: tut Öl auf Eure Lampen und wachet) und erhebet Eure Häupter (also nicht wegducken, sondern an Gottes Vaterhand selbstbewusst und wach voranschreiten, denn Eure Erlösung naht. Gott hat uns für jeden Tag des Jahres, was auch keineswegs Zufall ist, eine Verheißung gegeben (sehr gute Auslegung immer noch Surgeon, „Kleinodien göttlicher Verheißung“, – past in jede Handtasche). Gott erfüllt nicht alle unsere Wünsche, aber er erhört Gebet, das ist 100% wahr, er handelt nach seinem Plan und zu seiner Zeit, jedem, der unter Seinem Schirm sitzt, dient alles, was Gott tut zum Besten. Und er gibt denen, die ihm vertrauen in jeder Lage und in ihm bleiben, das ewige Leben. Vergessen wir nie: Gott der Herr ist im Regiment, ohne wenn und aber. Sein Wille geschieht und wer diesen Willen tut, der hat nicht auf Sand gebaut. Er liebt uns Menschen über alles, deshalb gab er seinen sündlosen Sohn dahin in die größte Not, Pein und Schmach. Der nahm alles auf sich, damit für uns der Weg zum Vater frei wird.
    Denkt darüber nach und verstrickt Euch nicht zu sehr im alltäglichen Grauen. Kämpfen ja, verzweifeln an der Vaterhand, das brauchen wir nicht. In inniger Liebe grüße ich alle Patrioten und ehrlich besorgten Deutschen. Beten wir!

  235. Der Regierungschef eines anderen Landes kann nie ein „Heilsbringer“ sein, ein Regierungschef einer anderen Nation ist alleine seinem Volk verpflichtet und nicht uns, auch wenn unsere Regierung uns da etwas Anderes vorlebt.
    Das Beispiel von Merkel und Komplizen, die mal wieder am „deutschen“ Wesen die Welt genesen lassen möchten, ist eine Sackgasse.

    Was er aber sein kann, ist eine Vorlage, wie man als Nation bzw. als deren Volk mehr Selbstbewusstsein entwickelt und was politisch alles möglich ist, von dem „unsere“ Regierung sagt, es läge „nicht in unserer Macht“.

    Das ist Bullenschei**e, als Staatsvolk zu bestimmen, was im Land passiert, ist in der Demokratie der absolute Grundsatz.

  236. #284 Watschel sieh mal alles nicht so negativ. Denn erstens können Wahlen was verändern wie markant das Jahr 1933 zeigt, als die Nationalsozialsten ohne Pulver und Blutvergießen ihren Siegeszug antraten.

    Und zweitens kann Volkes Geduld auch eines Tages soweit ausgereizt sein, daß die Geschichte ganz schnell kippt.

    Im Sommer 1989 erlebte ich in der DDR schmerzlich den Weggang vieler junger Leute und eines Tages schloß das SED-System in seiner Hilflosigkeit sogar die Grenzen zu Polen und zur CSSR. Keiner hätte angenommen 90 Tage später wäre die Mauer geöffnet und das System zerfallen.

    Was bleibt? überall Fahne zeigen (soweit man es sich erlauben kann) und den Eindringlingen höflich aber bestimmt zu verstehen geben das sie hier nicht willkommen sind. Ich erlebe das mit Freude in Dresden, im Ostteil Berlins und in weiten Teilen Mecklenburgs.

  237. Man hat Trump offenbar erklärt, wie Amerika funktioniert: auf Pump leben, Papier-Dollars für reelle Waren und wer da nicht mitspielt, bekommt das hochgerüstetste Militär auf den Hals gehetzt.

    Putin hat in Petersburg/Leningrad eine Rohstoffbörse, die – z.B. Erdöl – nicht in Dollar handelt. Wenn das Schule machen sollte, dann wären die USA fertig, weil ihre wertlosen Papierdollars dann keiner für den Welthandel mehr bräuchte.

    Sowohl Saddam als auch Ghadafi haben Anstalten gemacht, den Erdölhandel vom Dollar zu lösen. Das Ende ist bekannt …

  238. #289 Nuada (17. Apr 2017 20:30)
    Es ist, als ob man Ebbe und Flut beobachtet. Man weiß, der Mond, der das bewirkt, muss da sein, auch wenn er hinter Wolken verborgen ist.

    Seht ihr den Mond dort stehen?
    Er ist nur halb zu sehen,
    Und ist doch rund und schön!
    So sind wohl manche Sachen,
    Die wir getrost belachen,
    Weil unsre Augen sie nicht sehn.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Abendlied_(Matthias_Claudius)

    Quantenphysik – Existiert der Mond auch dann, wenn keiner hinsieht?
    https://www.youtube.com/watch?v=P0CzhJePocs

  239. #38 bjornhoecke-fan (17. Apr 2017 12:30)
    #20 Irminsul (17. Apr 2017 12:24)
    Eine Kapitulation beendet einen Krieg auch.

    Die Wehrmacht hat Kapituliert nicht das
    deutsche Reich. Der Krieg ist nicht beendet,
    wir haben Waffenstillstand mehr nicht.
    Die immerwährende Frage, will Deutschland
    den 2. WK fortsetzen und Kriegsgegner haben
    wir ja immer noch 53 und keiner davon hat
    uns den Friedensvertrag angeboten.

    Man muss schon etwas wissen, um verbergen zu können, dass man nichts weiß.‘‘
    Marie von Ebner-Eschenbach

  240. #287 guteLaune

    Antifa ist getürmt, fahnen wurden erbeutet usw.
    gegen wütende patrioten nützen fahnenstangen und
    pfefferspray wenig bis nix, da sind männer
    auf zecken getroffen.

    Alibaba ist in ordnung, er hat zwar komische
    ideen manchmal, aber bei dem was heut so
    publiziert wird kann ichs ihm nicht
    verübeln und er hat angst um
    Deutschland, aus gutem
    grund, find ich
    zumindest.

  241. Schuldturm einer „jüngsten“ Vergangenheit,
    die aufgrund bestimmter Interessen nie vergehen soll…

    Das -soll- ist gut.
    Frage wessen Interesse?
    oder nehme den:
    Kippaträger Joschka Josef Fischer,64,Grüne, klärte schon am 11.4.1999 bestens in der “Welt am Sonntag” auf:
    „In der Verfassung** ist vorgesehen, daß wir im Namen des ganzen Landes handeln – abhängig und kontrolliert von der Mehrheit im Bundestag. Wenn sich diese Mehrheiten verändern sollten, mag es eine andere Koalition geben. Aber es wird keine andere Politik der Bundesrepublik Deutschland geben. Dazu steht zuviel auf dem Spiel. Das wissen alle Beteiligten.“ Nur damit das wenigstens klar ist.

  242. Trump ist nur soweit von Interesse für Deutschland wen er diese Aussagen
    widerruft und uns wie Russland in die Freiheit entläst.

    Anfang der 1950er Jahre, zu Beginn des Kalten Krieges, erklärte Baron Ismay, erster Generalsekretär der NATO, der Zweck der North Atlantic Treaty Organization sei es, »die Russen draußen, die Amerikaner drinnen und die Deutschen unten zu halten«.

    Die USA sind in Deutschland Besatzungstruppen, die machen was sie wollen, und das irre daran ist, dass Deutschland gem. Art. 120GG auch die Kosten für o.a. und andere Maßnahmen tragen muss.

    Wie schrieb ein gewisser Brzezinsky: „Deutschland steht unter der Zwangsherrschaft des US-Imperialismus, ist ein tributpflichtiger Vasallenstaat.“ (Seite 92 im Buch!)

    1966-1969 Kurt Georg Kiesinger stellte schon früher fest: „Wir sind doch faktisch ein Protektorat der Vereinigten Staaten.“

    Zitat Obama (Ramstein, 05.06.2009): Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch bleiben.
    Holger Strohm https://www.youtube.com/watch?v=myWjeI51qGY 52:00 min

  243. #288 Theo Retisch (17. Apr 2017 20:20)
    Danke kenne nur die Kurzform.
    Dafür auch etwas:

    „Dafür sind Zeitungen bestellt, daß sie aussprechen, worüber alle einverstanden sind.“
    ?Joseph Görres

    So sagte Konrad Adenauer einst: »Mit kleinen Jungen und Journalisten soll man vorsichtig sein. Die schmeißen immer noch einen Stein hinterher.«

    Und Agatha Christie meinte: »Ich habe Journalisten nie gemocht. Ich habe sie alle in meinen Büchern sterben lassen.«

    Akif Pirincci- Journalismus ist heute einfach seine Meinung sagen, was soll das. Vieles tolles mehr.
    https://www.youtube.com/watch?v=lB9wa2uuAJI

    Journalismus ist etwas zu veröffentlichen, was andere nicht wollen, dass es veröffentlicht wird. Alles andere ist Propaganda. George Orwell

  244. #233
    Thanks for the thumbs up!!
    Ali BAba u. Die 4 Zecken the last few days has been on me like a cat on a mouse, trying to kick me off this site claiming I don’t belong here! See his message to me just a few posts below mine, I think # 156. But this site is suppossedly „Pro-amerikanisch.“ I have no idea why I am the recipient of his or her wrath!

  245. #294 Weissensee (17. Apr 2017 21:28)

    ……Was bleibt? überall Fahne zeigen (soweit man es sich erlauben kann) und den Eindringlingen höflich aber bestimmt zu verstehen geben das sie hier nicht willkommen sind. Ich erlebe das mit Freude in Dresden, im Ostteil Berlins und in weiten Teilen Mecklenburgs.

    Danke für Ihre aufmunternden Worte.
    Die mutigen und standfesten Patrioten in Dresden und anderen Gegenden der neuen Bundesländer sind der letzte Hoffnungsschimmer unser Land doch noch zu retten.
    Ich würde so gerne bei diesen Demonstrationen dabei sein, aber die Fahrkosten sind unerschwinglich. Leider. Ich wohne in Freiburg.
    Meine größte Hochachtung empfinde ich für diese standhaften und unerschrockenen Landsleute.

  246. Ich verstehe nicht wirklich, dass man sich doch so schnell zum Fatalismus hinreißen lassen kann. Die aktuelle Lage ist zu komplex um an Hand einiger Schachzüge und Entscheidungen zu glauben alles durchschauen zu können. Mir selber war und ist diese große Begeisterung für welchen Politiker auch immer sehr suspekt. Aber so schnell die Flinte ins Korn schmeißen ist ein Massenphänomen, immer dieses Schwarz – Weiß – Urteilen. Dass Trump keine Friedenstaube ist, dürfte jedem halbwegs vernünftig Denkendem klar sein. In der Lage ist nur ein Zickzack – Gang möglich, für so ein Amt reichen keine zwei Gesichter, es bedarf 3 oder 4 von solchen. Auch die Sache mit Bannon würde ich nicht so dramatisieren, es ist mir alles zu schlicht, diese Empörung über jede „unwürdige“ und „unanständige“ Geste Trumps. Er ist schließlich kein Alleinherrscher des Absolutismus. Alles braucht seine Zeit und (leider) stürmische Phasen und sehr, sehr viele Zickzack – Gänge, darauf sollten wir uns einstellen. Natürlich ist er kein Retter von der BRD (oder D, was auch immer)Souveränität bekommt man nicht geschenkt, die muss man sich nehmen, sie anfordern.

  247. #303 Amerikannerin (17. Apr 2017 23:27)

    Could yoe please copy & paste the headline of the comment you relate to? Would be nice and helpful, since the comment numbers are changing due to moderation.

    Dont worry, you are welcome. This is an open discussion and some nuts you’ll find anywhere.

    And thanks for the great expression
    holy poly fatso
    Hahaha, made my day.

  248. #187 Freya- (17. Apr 2017 14:53)
    ###############

    Sehr gut, F R E Y A !
    Und dazu TRUMP, typisch: „hätte nie gedacht, dass die alle (die Gutmenschen # Baba Jaga) auf sowas so stehen“.

    Trump hat sich jetzt Handlungsspielraum geschaffen. Der Lügen-Wald schweigt. In eine Sackgasse manövriert – oder warum schweigt die ganze Hass-Kamarilla weltweit? Könnte mir sogar vorstellen, dass selbst die Information von einer Handvoll toter Syrer konstruiert ist … Ein schriller Schachzug. Chapeau!

  249. Lieber Autor,

    die Trump-Gegner in den USA, in Europa und der ganzen Wlt nhaben alle nicht ganz den Hype begriffen, mit dem die Gegner des Establishments ausgerechnet den Multimilliardär Trump wie einen Gott verehrt haben. genau diese Gegner haben genau aus diesen Gründen vor dem Mann gewarnt und wurden hämisch belächelt… Ein Choleriker, der sagt, er wolle weniger Krieg auf der Welt? Jetzt mit der Macht der Abschusscodes der amerikanischen Atomwaffen?

    Also bitte Leute, sagt nicht, es sei nicht schon Monate vor der Wahl und auch danach, als er wie ein Irrer unausgereifte Dekrete verfasste, um als Macher dar zu stehen. Haben wir ihn dafür kritisiert, so wurde er von Euch bejubelt…

    Viel Spaß also in den nächsten Jahren mit dem Burschen. Wir haben seit unserem bitteren Erwachen schon 3 Monate zum ersten Erholen gehabt, Eures beginnt erst jetzt.

  250. #308 Viva Espania
    Hi! Good to hear from you! I don’t know how to copy and paste and many things I try to insert like happy faces do not work here! But today in this Trump article look at how Ali Baba responded to my one post which was not to him. See # 256 to where he tells me to get off PI.
    And yesterday in the story on Sr. Hautunr Dogan, you can see my posts with Ali BAba as follows:
    My post#92
    Ali baba post 93
    My post back #99
    Ali post#103
    My final post106 to him.
    Then Nimbus (who maybe is the moderator) wrote to both of us 114

    See what you think! Thanks!!

  251. #298 adebar (17. Apr 2017 22:34)

    #38 bjornhoecke-fan

    Eine Kapitulation beendet einen Krieg auch.

    Die Wehrmacht hat Kapituliert nicht das
    deutsche Reich. Der Krieg ist nicht beendet,
    wir haben Waffenstillstand mehr nicht.
    Die immerwährende Frage, will Deutschland
    den 2. WK fortsetzen und Kriegsgegner haben
    wir ja immer noch 53 und keiner davon hat
    uns den Friedensvertrag angeboten.

    Doch doch nur Kohl wollte das nicht, dan wäre die Frage nach den Entschädigungen wieder auf den Tisch gekommen.

  252. Killary hätte den nahen Osten auch wieder angezündet, was soll es Deutschland ist durch die Geburtenrate und nicht so sehr durch die Massenzuwanderung sowieso verloren für immer und ewig 🙂

  253. #313 Amerikannerin (18. Apr 2017 00:14)

    Im not an IT-specialist, aber:
    linke Maustaste gedrückt über headline ziehen, dann ist es blau = markiert
    Befehl –>kopieren (copy)
    Befehl –>einfügen (past)

    Ansonsten to your comment #313
    Forget it, not worth it.
    Some people just have bad manners.

    But, I have something for you:

    https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/21kVRvovyQL.jpg

    Und eine schöne Parabel auf deutsch:
    http://www.bild.de/ratgeber/aktuelles/zecken/entfernte-zecken-unbedingt-aufbewahren-51173360.bild.html

  254. Mich interessiert an der Ami-Politik nur, wer dafür sorgt, daß sich der Yankeedreck untereinander zerfleischt, er verarmt und herunterkommt. Derzeit scheint das recht gut voran zu kommen. Je mehr Probleme sich unsere Feinde aufladen, desto besser.
    Wenn sie den Trump wollen, ist es ihre Sache.
    Die Deutschen haben auch das Gemerkel und die Negerhorden unbedingt haben wollen. Ganz demokratisch und müssen damit fertig werden.

    Völker haben keine Freunde, Völker haben Interessen.
    Unsere Interessen sind nicht die der USA und wir gehen denen am A.. vorbei.
    Der Yankee ist bereit, sich mit dem Abschaum der Menschheit, mit den minderwertigsten und hypertrophesten Bestien zu verbünden, wenn er meint, es nutzt ihm.
    Schon vergessen, daß man von Seiten der USA dem Stalin alle nur möglichen Rüstungsgüter und Pläne und Maschinen zukommen ließ, als Deutschland noch eine Demokratie war? In vollem Bewusstsein um die Tatsache, daß diese Bestie da schon ihre erste Million Menschen ermordet hatte. Wohlgemerkt als ein Herr A.H. noch durch die Bierkeller der Nation tingelte!
    Vom Yankee irgendwas Positives zu erwarten ist mehr als nur blauäugig.
    Wir müssen nur zusehen, daß wir nicht zum Kollateralschaden werden. Die Mehrheit in Deutschland scheint aber geradezu danach zu lechzen…

  255. #316 Viva Espania

    OT
    Das ist ja wahnsinnig! So eine Zeckenzunge brauche ich im ernsten! Die Zecken sind schlimm bei uns hier draussen! Ja ich habe viel höhere Chancen von Lyme’s Disease (von einer Zecke) zu sterben als von einem Terrorist.

    PS Danke für die IT info– werde es versuchen.
    LG aus der Midwest

  256. #313 Amerikannerin (18. Apr 2017 00:14)

    #316 VivaEspaña (18. Apr 2017 01:22)

    You may also press CTRL + C to copy and CTRL + V to paste the text from the cache. In my opinion it’s easier than working with the mouse.

  257. Um Trump total abzuschreiben ist es zu frueh.

    Vielleicht braucht er taktischen Spielraum um bestimmte Massnahmen durchzubringen.

    Dass mit Recht seine europ. Anhaenger die endlich Stop der Zerstoerung der europ. Substanz, Werte, Kultur, Traditionen durch Massenflutung mit Muslims sich einsetzen wuetend sind, ist berechtigt.

    Mal sehen ob er die Kurve kriegt- oder ein weiteres U Boot wie Obamba ist.

  258. 320Viva Espania
    Ot
    My mom would love you for giving me this info. At least every week she tells me never to go outside -she is so worried about me getting bitten by the wrong tick!

    Ich werde nun den Artikel lesen!

  259. #323 Amerikannerin (18. Apr 2017 02:36)

    OT
    Greetings to your mom, take care and be aware of ticks and Alis.

    🙂

  260. 324 viva espania
    OT
    Thanks I will tell her. Your article said people in high risk areas can receive a vaccine in Germany. I was excited when I read this, but I just found out they no longer market a vaccine in the US sgainst Lyme’s Disease from ticks. But I will put bug spray on and cover up outside tomorrow, so thanks for the reminder of how dangerous it is just to step outside in the countryside!

    Now– back to politics…

  261. 321 Viva E.
    Hätte ich nie gewußt… ‚Zecke, ein Schimpfwort, im rechtsextremen Umfeld gern benutzt., per Wiiki. Kein wunder, das paßt gut zu dem Typ.

  262. #319 Bosa Nova
    I just now saw your post about how i can cut and paste. I know where these control buttons are on my laptop computer but usually like now i sm on my small Apple I phone and i dont see these control options on the little keyboard. Do you know how i get that to come up?

  263. Meine Mutter (84) hatte vom ersten Tag an gesagt, daß Trump ein Heuchler ist. Sie meinte: „Schau ihm doch nur einmal ins Gesicht, man sieht doch, daß er ein Schauspieler ist“. Ich habe es ihr nicht geglaubt. Ich war ein Narr.

  264. Klasse Beitrag wie immer, Herr Hübner, allerdings muss ich sagen, dass mir der Trump-Hype hier auf PI (übrigens genau so wie die Überhöhung Hockey) schon von Anfang an suspekt waren.
    Daher blieb mir auch die Desillusionierung erspart.

  265. #328 BRDDR
    Näturlich ist und war Trump „ein Schauspieler,“ er war Jahre lang der Hauptcharakter seines eigenes Reality TV show! Alle hier wußten das von ihm aber zwischen Hillary und Trump, er war ohne Zweifel die beste Wahl.

    Geben Sie ihm bitte doch mehr Zeit gutes zu schaffen…cuz. as we Ami’s love to say: It ain’t over–until the fat lady sings!

  266. #298 adebar (17. Apr 2017 22:34)

    Die Wehrmacht hat Kapituliert nicht das
    deutsche Reich. Der Krieg ist nicht beendet,
    wir haben Waffenstillstand mehr nicht.
    Die immerwährende Frage, will Deutschland
    den 2. WK fortsetzen und Kriegsgegner haben
    wir ja immer noch 53 und keiner davon hat
    uns den Friedensvertrag angeboten.

    Das ist auch nicht möglich.
    Es ist derzeit auf deutscher Seite niemand da, der einen Friedensvertrag unterzeichnen kann. Das Deutsche Reich hat keine Regierung. Die BRD befand sich nie im Krieg mit den Alliierten.

  267. https://www.welt.de/politik/ausland/article163775414/Trump-uebermittelt-Erdogan-Glueckwuensche-per-Telefon.html

    Was soll man dazu noch sagen ?
    Es geht den USA lediglich um den Machterhalt .. die Vormachtstellung.
    Es wird nie eine andere Politik gemacht werden im Sinne einer echten, und gerechteren Veränderung, weil das Geld regiert.
    Und die das Geld haben, haben auch die Zeit.

    Die NWO wird kommen, egal welche Politiker gewählt werden.

    Die Weichen dafür wurden schon lange zuvor gestellt.

    Die wenigsten wollen es hören, aber seit dem Sündenfall ist der Mensch von Grund auf verderbt.
    Der Mensch kann alleine, ohne GOTT keine vernünftige Politik machen.
    Satan peitscht auf wo er nur kann. Er weiss, dass er nicht mehr viel Zeit hat.
    Deswegen werden „scheinbare“ ALternativen gewählt … die sich im Endeffekt aber als noch schlechter erweisen werden, als was wir schon kennen.
    Das wird auch hier so sein, sollte Frau Merkel wider Erwarten nicht wieder gewählt werden.

    Und jeder, der in die Politik geht … vor allem in die amerikanische Politik, muss ein eitler Selbstdarsteller sein.
    Und wenn man in diese Mühle gerät, bzw sogar hineinwill … dann wird man verbogen und korrumpiert, weil man sonst gar nicht bestehen kann.
    Man schaue sich die Weltgeschichte an.

    Und ich kann nur empfehlen, sich über Geopolitik zu informieren.

    Europa wurde von Amerika immer schon als Bollwerk gegen Russland und den Osten aufgebaut.

    Diese Weltgeschichte ist ineinander so verflochten, dass es keine Lösung mehr gibt. Es gibt nurmehr Schadensbegrenzung, und da wo es einen „Sieg“ geben mag, brechen an anderer Stelle mindestens zwei neue Baustellen auf.

  268. Ist euch auch aufgefallen das mr.wendehals nach dem besuch von merkuel sich so sehr veraendert hat?
    Was bitteschoen hat die mit ihm gemacht?
    Am anfang war er naemlich noch ganz freundlich zu ihr bis zu der stelle wo er ihr den handschlag verweigert hat!
    Also was ist in der zeit dazwischen passiert?!

  269. Ist euch auch aufgefallen das mr.wendehals nach dem besuch von merkuel sich so sehr veraendert hat?
    Was bitteschoen hat die mit ihm gemacht?
    Am anfang war er naemlich noch ganz freundlich zu ihr bis zu der stelle wo er ihr den handschlag verweigert hat!
    Also was ist in der zeit dazwischen passiert?!

  270. #264 johannB
    AfD-Politiker haben die gleichen Schwächen wie andere Menschen auch. Man darf keine Heiligen erwarten. Genau so wie es U-Boote und Karrieristen unter ihnen gibt, gibt es auch anständige und geerdete Leute. Geben wir diesen eine Chance.
    #284 Watschel
    Sie haben Recht! So viel Dummheit kann man sich eigentlich gar nicht vorstellen und genau diese machen sich die Satanisten zu Nutze. Ich empfehle Ihnen folgendes aufschlussreiche Video. Dauert zwar über eine Stunde aber jede Minute ist es wert anzusehen. http://kath-zdw.ch/maria/texte/24.protokolle.html

  271. „#334 Paul66 (18. Apr 2017 07:50)
    Ist euch auch aufgefallen das mr.wendehals nach dem besuch von merkuel sich so sehr veraendert hat?
    Was bitteschoen hat die mit ihm gemacht?….“

    Ich glaube , Frau Merkel hat ihn mit einem Kontakt-Blödheits-Gift infiziert. —

  272. ich gebe zu nach jahrelanger prorussischen und antiamerikanischen Propaganda war ich auch selbst zum Amerikakritiker und Putinsbewunderer geworden.
    Nur Leute, Sie müssen die Fakten sich vor Augen führen.

    1) Wie geht es den Länder unter amerikanischer versus russischer Besatzung?
    2) Wo würde ich lieber leben in Amerika oder in Russland?
    3) und so weiter…

    Man sagt, dass Russland konservativ sei und die konservativen Werte propagiere… Alle politischen und kirchlichen Eliten waren (oder sind) KGB Funktionäre. – verstehen Sie? – Die russischen Eliten waren (oder sind) Staatsicherheitsleute. – wenn jemand mit STASI Erfahrung hatte, weiß was das bedeutet.

    Auf dieser Welle der Propaganda (Kommunismus kaputt, wir alle sind Demokraten und lieben die Freiheit) wurden die westlichen Länder und dessen Eliten unter Betäubung umgewandelt – dank auch Grüner/sozialistischen Ideologie.
    Diese stille marxistische Revolution reichte auch bis nach Amerika… Was sind die Folgen:
    in einem Satz: der Untergang der abendländlichen Zivilisation. – Wie kann ich es erkennen? – Vormarsch des Islams.
    Durch diese marxistische Kloake verkümmert unsere Zivilisation als Sklaven der Mohammedaner – wie erkenne ich das? – Schau mal durch das Fenster.

    Ich glaube, dass Hr. Trump seine Politik nicht geändert hat, sondern konsequent seine Versprechen erfüllt.

    Ah ja, dann ist noch China, stilles unschuldiges Lämmchen aber im roten Pelz. – die gleichen marxistischen Apparatschik…
    Vielleicht gibt es in China 100 Millionen Millionäre aber der Rest über eine Milliarde Sklaven.

    Hr. Trump macht eine gute Arbeit. Fragen sie welche? – er trennt das Licht von der Dunkelheit.

  273. Eine Frage an Hr. Putin.

    Warum kann so ein großes Land mit allen möglichen Ressourcen und mit klugen Menschen keine brauchbare Güter schaffen? Kein Reichtum für seine alle Bürger bringen?

    Ich habe gehört, dass Russland die größte Tankstelle der Welt sei. Warum ist das so, Hr. Putin? Sie halten sich für einem mächtigen Mann auf diesen Planeten… ist das wirklich so, wie Sie sich darstellen?

  274. Wenn Präsident Trump mittlerweile schwächelt, müssen wir selber hart werden. Die Serie islamistischer Anschläge in Deutschland und Europa reißt nicht ab und droht alltäglich zu werden. Wir dürfen uns damit aber nicht abfinden. Völlig unzureichend sind all die Politikersprüche, wonach wir es den Terroristen „nicht gestatten dürfen, unsere Lebensgewohnheiten zu ändern“. Das können sie nur sagen, solange der Einzelne geschützt ist in der Masse. Es braucht hier eine andere Sprache, eine Kampfansage: wir werden dieses Krebsübel an der Zivilisation jagen und niederkämpfen bis es besiegt ist. Solche Töne hört man leider nicht. Wir brauchen in Politik und Medien ein ganz anderes Denken. Und wenn Präsident Trump mittlerweile schwächelt, müssen wir selber hart werden.

  275. #228 guteLaune (17. Apr 2017 15:35)
    Wenn er gegen die Islam-Seuche vorgeht, soll es mir recht sein

    ———-

    Tut er aber nicht! Seine Bomben auf Assad nutzen IS, Al nusrah uns co., ausserdem kuschelt Trump mit den Saudis, Katar und Erdowahn!
    Toller Anti-Islamkämpfer!

  276. Hmm, nur weil TRUMP da herum bombt, was irgendwie nötig ist, ist er schlecht?

    Generell müßte da in diesen Ländern alles mal grundtief weggebombt und der ISLAM endlich ausgerottet werden, damit dieser ganze MUSELMIST endlich aufhört. Denn das verursacht doch erst alles. Und was interessieren da angebliche „Zivilisten“, die doch letztendlich sich hier in der EU und anderswo breitmachen würde, um weiter diese kranke IDEOLOGIE zu verbreiten. Jeder von denen, egal ob FRAU, MANN, KIND ist letztlich ein potentieller ATTENTÄTER, weil dieser MUSELMIST denen so eingetrichtert wird.

  277. Wer meinte, dass man das so fest im Sattel sitzende Establishment mit einem Handstreich wegfegen kann hat sich wohl wirklich viel zu großen Illussionen hngegeben.
    Selbst ein durch Wahlen legitimierter Präsident muss zunächtst mit den Verhältnissen zurecht kommen, die er vorfindet. Es ist unmöglich über Jahrzehnte gewachsene Strukturen einfach so zu beseitigen. In diesen Strukturen steckt Macht, die es zunächst zu brechen gilt. Es werden noch weitere Schlachten verloren, aber entscheidend ist, was am Ende dabei herauskommt. Ich gebe meine Hoffnung noch nicht auf!
    Ungeachtet dessen hat WH natürlich Recht, wenn er meint, dass wir unsere Schlacht schon selbst gewinnen müssen.

  278. Ist Trump jetzt auf einmal zur Refugees-Welcome Fraktion übergewechselt und findet Islam und unkontrollierte Masseneinwanderung dufte?

  279. #335 Paul66 (18. Apr 2017 07:50)

    Ist euch auch aufgefallen das mr.wendehals nach dem besuch von merkuel sich so sehr veraendert hat?
    Was bitteschoen hat die mit ihm gemacht?
    Am anfang war er naemlich noch ganz freundlich zu ihr bis zu der stelle wo er ihr den handschlag verweigert hat!
    Also was ist in der zeit dazwischen passiert?!
    ———–
    Da ist gar nichts passiert. Auch ein Herr Trump muss ein bisschen Show machen.Sie haben ihn doch Alle so gelobt nach dem Angriff auf Syrien. Und hinterher hatten Trump und Putin vielleicht sich eins ins Fäustchen gelacht.War jemand vor Ort und hat die 59 Raketenanschläge gesehen? Auf Bilder im Netz war so etwas nicht zu erkennen.

Comments are closed.