AfD Bayern: Bystron auf Platz 4 gewählt

Eine Führungskrise bei der bayerischen AfD ist vorerst abgewendet: Nach seiner Niederlage vor einer Woche wurde der Landesvorsitzende Petr Bystron am Samstag auf den aussichtsreichen vierten Listenplatz für die Bundestagswahl gewählt. Bystron setzte sich auf einem Parteitag in Greding gegen drei Konkurrenten durch. Bystron erhielt 324 Stimmen, sein direkter Konkurrent, der oberbayerische Bezirksvorsitzende Florian Jäger, 97 Stimmen.