Am vergangenen Dienstag lud der AFD Kreisverband Borken zu einer Veranstaltung zum Thema Bildung in Ahaus ein. Dies nahmen alle im Ahauser Stadtrat vertretenen Parteien zum Anlass, zu einer Demonstration gegen die AFD in Form eines den Namen „Ahaus bleibt bunt“ tragenden Bündnisses aufzurufen. So fanden sich – nach Angaben der Münsterland Zeitung – etwa 1000 Menschen zusammen, um lautstark ihren Protest gegen die AFD kundzutun.

(Von Vollblutdemokrat)

Während die Münsterland Zeitung in ihrem alles andere als objektiven und ausgewogenen Bericht, der eines freien, investigativen Journalismus nicht würdig ist, kein Wort darüber verliert, was Gegenstand und Inhalt der AFD-Veranstaltung war, scheint man mit Hochgenuss über die Demonstration gegen die AFD zu berichten. So würdigt man die Demo über den einfältigen Zeitungsartikel hinaus mit einem umfangreichen Bilderband in der Online-Ausgabe der Zeitung („Ahaus bleibt bunt“).

Beim Lesen des Zeitungsartikels und des Kommentars fragt man sich, ob Frau von Wangenheim und Herr Schlusemann beim Eintritt in die Redaktionsstube ihren Verstand und Anstand an der Garderobe abgelegt haben. Anders ist der von Worthülsen, Phrasendrescherei und Diffamierung geprägte Zeitungsbericht nicht zu erklären. Verdummung und Denunziantentum in Reinkultur.

Während man bei der Demonstration in Ahaus gegen die AFD einerseits anführt, seine Stimme gegen eine angeblich dem politischen Extremismus zuzurechnende Partei zu erheben, hat man von Seiten der Demonstrationsteilnehmer andererseits keinerlei Probleme damit, gemeinsam mit der linksextremistischen Organisation Antifa aufzutreten. So stehen Mitglieder von Ver.di im Schulterschluss neben Aktivisten der Antifa, gemeinsam vereint im „wagemutigen“, aus Steuermitteln finanzierten „Kampf gegen Rechts“, gegen Mitglieder und Sympathisanten einer demokratischen Partei.

Wie stehen der Gewerkschaftsverband Ver.di, die Ahauser Politik, die örtlichen Kirchen, sowie alle anderen Demoteilnehmer zur Antifa, die zur Gewalt gegen Menschen aufruft und ausübt, die Deutschland zum Feindbild erklärt, die zur Gewalt gegen die Polizei aufruft und ausübt, die Sachbeschädigung begeht und brandschatzt, die Wirte und Hoteliers bedroht und einschüchtert, die öffentliches und privates Eigentum landesweit mit Graffitischmierereien überzieht, die Gesinnungsschnüffelei und Denunziation betreibt, die letztendlich aus ihrer Verfassungsfeindlichkeit kein Hehl macht?

Wo bleibt das so oft und hoch gepriesene Credo der Menschenfreundlichkeit, Toleranz, Offenheit, Vielfalt und des Respekts der Demoteilnehmer gegenüber den Mitgliedern, Wählern und Sympathisanten der AFD?

Inwieweit setzt man sich inhaltlich mit den Argumenten der AFD von Seiten der Demoteilnehmer auseinander?

All die soeben gestellten Fragen richten sich ebenso an die Verfasser des tendenziösen Zeitungsberichts der Münsterland Zeitung.

Wenn man sich die Demoteilnehmer anschaut und sie auch live erlebt, stellt man fest, dass sich auffallend viele Kinder und Jugendliche darunter befinden, die lautstark in Erscheinung treten und, mit Kritik konfrontiert, oftmals unbeholfen und aggressiv reagieren. An dieser Stelle stellt sich die Frage, wer die jungen Leute dermaßen aufwiegelt, ja regelrecht verhetzt. Wer sind diese Schreibtischtäter, wenn sie nicht, wie zuletzt durch den Sänger Campino von den Toten Hosen geschehen, öffentlich Stimmungsmache betreiben und sogar direkt/indirekt zur Gewalt aufrufen?

Es sind Gewerkschafter, Medien- und Kirchenvertreter, Lehrer, Politiker und Künstler, die hier unverantwortlich handeln und junge unbedarfte, sich in der geistigen Entwicklung befindliche Menschen für ihre Zwecke instrumentalisieren, ja regelrecht missbrauchen.

Eines von vielen Beispielen für einen Politiker, der regelmäßig seine Giftpfeile gegen die AFD verschießt und die Stimmung im Land aufheizt, ist der Islamkollaborateur Ruprecht Polenz (CDU). So gibt der Placebo-Demokrat und Möchtegern-Volkserzieher in der in Münster (Westf.) erscheinenden Wochenzeitung „na dann…“ als Dauerkommentator penetrant sein von Boshaftigkeit und Panik geprägtes AFD-Bashing vielen Schülern und Studenten mit auf den Weg.

Unruhe macht sich wohl auch so langsam aber sicher unter denjenigen breit, die in der Schwulen- und Lesben-Community die Meinungs- und Deutungshoheit bezüglich des Verhältnisses zur AFD inne zu haben glauben. So beklagt der Verein „queergestellt“ aus Köln, dass die Ansichten der AFD auch zunehmend Anklang bei lesbischen Frauen und schwulen Männern fänden. Dies verwundert nicht, wenn die AFD zum Beispiel feststellt, dass der Islam und die von ihm ausgehenden Menschenrechtsverletzungen nicht zu Deutschland gehörten. So bereitet die dem Islam tief innewohnende und zunehmend Verbreitung findende Homosexuellenfeindlichkeit in Deutschland zu Recht vielen lesbischen und schwulen Menschen verstärkt Unbehagen und Angst. Nebenbei bemerkt, erklärt nicht jeder lesbische und schwule Mensch seine Homosexualität zur Ideologie und benötigt in politischen Fragen einen Vormund, für den sich der Verein „queergestellt“ wohl hält.

So ruft der Verein „queergestellt“ gegenwärtig in Köln zum Protest gegen den im April in der Domstadt stattfindenden Bundesparteitag der AFD auf.

Anstatt seine Energie in den Kampf gegen unliebsame Meinungen einer demokratischen Partei wie die AFD zu investieren, sollte man seitens „queergestellt“ in der Stadt Köln, dem Epizentrum der Islamlobby, der türkischen Kolonialverwaltung DITIB und des türkischen Geheimdienstes in Deutschland, den Kampf gegen Islamisierungsprozesse in unserer freien Gesellschaft und gegen den türkischen Nationalismus/Chauvinismus führen. Aber das würde den wahren „Kampf gegen Rechts“ bedeuten und wahren Mutes bedürfen, der im Kampf gegen die AFD, das heißt gegen friedliche Bürger der gesellschaftlichen Mitte, nicht aufgebracht werden muss. Mut zur Wahrheit!

Wer die Hoffnung nicht aufgibt und den beiden verantwortlichen Redakteuren der Münsterland Zeitung Nachhilfe in puncto qualitativ hochwertigen Journalismus erteilen möchte, kann dies mit sachdienlichen Hinweisen gerne unter ronny.wangenheim@mdhl.de bzw. bernd.schlusemann@mdhl.de tun.


(Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

84 KOMMENTARE

  1. Die Spatzen pfeifen es schon lang von der Dächern das die Ver.di eine Organisation zur Wäsche veruntreuter Steuergelder seine soll. Nach der Wäsche sollen sie an die vom Regime erwünschten Terroristen und Demokratiefeinde verteilt sowie diese Verbrecher auch logistisch unterstützt werden.

  2. Ich schäme mich, mal bei dieser Gewerkschaft Mitglied gewesen zu sein.

    Allerdings habe ich schon damals kämpferisch Links-Kultur erlebt und fühlte den Sozialismus und Kommunismus. Es hat mich angewidert.

  3. BERLIN. Die Grünen haben sich für eine Änderung der Nationalhymne ausgesprochen. Ähnlich wie in Österreich sollte auch in Deutschland die Nationalhymne geschlechtergerecht angepaßt werden. Konkret stören sich die Grünen an den Begriffen „Vaterland“ und „brüderlich“. Sie schlagen daher vor, die Strophe wie folgt zu ändern:

    „Einigkeit und Recht und Freiheit, für die Welt und für das Land. Danach laßt uns alle streben, geschwisterlich mit Herz und Hand. Einigkeit und Recht und Freiheit, sind des Glückes Unterpfand. Blüh im Glanze, dieses Glückes, blühe unser schönes Land.“

    Die Vorsitzende der Grünen im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, begründete die Initiative damit, der ursprüngliche Text der Nationalhymne sei den Geschlechterverhältnissen des 21. Jahrhunderts nicht mehr angemessen. „Frauen sind ein tragender Teil unserer Gesellschaft, nicht nur in der Familie, sondern auch in der Arbeitswelt. Das sollte sich auch in unserer Hymne widerspiegeln.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/gruene-wollen-nationalhymne-gendern/

  4. „Wenn man sich die Demoteilnehmer anschaut und sie auch live erlebt, stellt man fest, dass sich auffallend viele Kinder und Jugendliche darunter befinden, die lautstark in Erscheinung treten und, mit Kritik konfrontiert, oftmals unbeholfen und aggressiv reagieren. An dieser Stelle stellt sich die Frage, wer die jungen Leute dermaßen aufwiegelt, ja regelrecht verhetzt.“

    …das erinnert mich an meine Teilnahme an dem „Hexenkessel von Frankfurt“, also die denkwürdige PEGIDA Veranstaltung an der ich selbst mit einem Bekannten teilnahm.

    Konkret erinnere ich mich mein Auto ca. 1 km Luftlinie vom Veranstaltungsort abgestellt zu haben und wenige Meter weiter stiegen aus einem Bus die Jugendlichen des DGB und gingen „gemeinsam“ mit uns zur Veranstaltung… natürlich auf verschiedenen Seiten.

    Was mir besonders in Erinnerung blieb war der militärische Charakter des „Marsches, denn die Jugendlichen gingen nicht in einer lockeren Gruppe sondern in „Reihe“, wie es militärisch richtig zu bezeichnen wäre… wie gesagt… nur ein Erinnerungs-Fetzen aber…

  5. solange keine Gewalt angewendet wird gilt: viel Feind`viel Ehr.
    „Mehr Buntheit“ ist auch so etwas von einem dämlichen Argument – abgesehen von der blöden Ausdrucksweise.

  6. Alleine die Energiewende, die Eurorettung, EFSF und ESM Bürgschaften , sowie die
    Flüchtlingspolitik, alle drei ungelöst, jedes Problem für sich alleine, ist im Stande,
    dieses Land, zu vernichten.

    In den Medien -nur dröhnendes Schweigen…es ist unglaublich, dies Regierung hat sich einfach mal so, zum Souverän erklärt.

  7. Verdi sind Verbrecher die Beuten die Arbeiterklasse aus und lassen sich vom System dafür hofieren deren Funktionäre sind alle durch die gut bezahlte Büttel die das machen was denen gesagt wird.
    Wer die noch unterstützt oder bei denen Mitglied ist der ist entweder nicht mehr bei Verstand oder hat aufgehört zu denken.

  8. Sta.si und Rote SA gegen freiheitsliebende Bürger.

    Irgendwann gibt’s dafür die Quittung ..

  9. Für eine offene Gesellschaft??? Was soll das Bitte schön sein?

    Offen? Für was? Terror, Mord und Totschlag?

    Ihr tickt doch alle nicht mehr richtig…

  10. Trommeln können sie schon, wie auf dem Bild der Münsterland-Zeitung zu sehen ist. Bald sind sie schwarz im Gesicht und eingewickelt.
    Trommelt schön weiter das Willkommenslied.
    Daß verstehen die Afrikaner.

  11. Ihr müsst das anders formulieren:

    „… marschierten 1.000 Mitglieder einer demokratiefeindlichen Gruppierung auf und versuchten die Veranstaltung eines breiten gesellschaftlichen Bündnisses zu stören.“

  12. Dies nahmen alle im Ahauser Stadtrat vertretenen Parteien zum Anlass, zu einer Demonstration gegen die AFD in Form eines den Namen “Ahaus bleibt bunt” tragenden Bündnisses aufzurufen.
    ———————————-
    Sollte der Stadtrat nicht besser gegen die Gewalt der ANTIFA und Islamistischen Migranten einschreiten und gegen das islamische Frauenbild vorgehen? Dieses „bleibt bunt“ ist so dümmlich, da werden die bei den Kritikern nur Würgereiz und Kopfschütteln erreichen und die AfD sehe ich diffamiert und an den Pranger gestellt.
    Was soll das bringen? Das „Zeichensetzen“ nimmt überhand und wird niemanden überzeugen.
    Einfach blöd…die invasorische Masseneinwanderung Kulturfremder bringt keine Vorteile für Deutschland, ich habe bisher kein, absolut kein Argument gehört, das dafür spricht!!! Und was die „etablierten“ Politiker als Vorteile angepriesen haben ist doch total widerlegt (die zahlen unsere Rente, Fachkräftemangel, Demographieproblem usw.) Nein, wir haben mit den zahllosen islamischen Migranten nur Probleme – jeder weiß es nur die GrünenInnen Spinner nicht und die ANTIFA ist sowieso ohne jedes Argument.

  13. Die AfD sollte sich diesen roten Dreck genau ansehen.

    Und dann überlegen, ob man nicht besser diesen roten Dreck bekämpfen will als sich gegenseitig.

  14. Wen meinen die bloß immer mit ihrem „Bunt“?
    Die Moslemfrauen mit ihrem langen schwarzen Mänteln und schwarzen Kopftücher?
    Oder die vielen Dunkelhäutigen,die unsere Städte bevölkern?
    Außer, der hübschen farbigen Frühlingskleidung der deutschen Frauen, sehe ich nichts Buntes.

  15. So beklagt der Verein „queergestellt“ aus Köln, dass die Ansichten der AFD auch zunehmend Anklang bei lesbischen Frauen und schwulen Männern fänden.

    Wie dämlich müssen die Anführer dieses Vereins sein, wenn sie soetwas ausblenden?

    http://www.blick.ch/news/ausland/grausame-exekution-is-schlaechter-werfen-schwule-vom-dach-id3417857.html

    Das ist doch wieder einmal der klassische Fall wie bei den GenderGagas, wo die Schüler mittlerweile intelligenter sind als die verlinkten Lehrer. Wie kann vor solch einem Hintergrund (homophobe Islamisten), dieser Verein noch die Interessen der Homosexuellen vertreten. Das die unter dem Aspekt scharenweise der AFD liebäugeln, verwundert doch nicht mehr wirklich. Mal ehrlich, ganz einfache Frage: Würdet ihr bei einem Schiffsuntergang weiter dem Spiel der Bordkapelle lauschen oder lieber in ein Rettungsboot steigen?

  16. OT – Wird schon schiefgehen!

    Pläne für Asylbewerber in Zeitz Flüchtlinge Sollen in Kitas Helfen

    AfD-Landeschef Andé Poggenburg nennt den Einsatz von Flüchtlingen in Kitas „plan- und konzeptlos“

    Das Bild einer Burka-Trägerin auf einem Kinderspielplatz, das die AfD anschließend auf Facebook teilte, überschrieben die Rechtspopulisten mit den Worten: „Zeitzer Integrationsmodell: Arbeiten in Kitas ohne Aufenthaltsstatus und Gesundheitszeugnis“.

    http://www.mz-web.de/zeitz/plaene-fuer-asylbewerber-in-zeitz-fluechtlinge-sollen-in-kitas-helfen-26268942

  17. Schade, aber ich frage mich ob die Hooligans nicht mal aufhören sollten sich gegenseitig auf die Schnauze zu hauen. Die Antifa wäre doch wesentlich besser geeignet als Objekt der Begierde. Die Antifa ist deshalb so brutal, weil in den Reihen dieser „Faschismusgegner“ lauter gewalttätige Araber und Türken sind. Denen ist Politik herzlich egal. Es geht denen überhaupt nicht um das Verhindern von rechter Politik. Prügeln ,das finden die toll. Ich war mal ein paar Jahre in Asien. Ob in Thailand, Kambodscha oder Vietnam, würden solche Arschlöcher wie diese Antifakasper da auch nur einen Bruchteil dieser Gewalt an den Tag legen, es hätte ein schnelles Ende. Die Polizei dort würde es sich im Traum nicht bieten lassen, was hier inzwischen normaler Alltag ist. Niemals! Wenn man diese Affen natürlich nicht in ihre Schranken verweist, dann darf man sich nicht wundern, das sie denken sie könnten machen was sie wollen. Eine ordentliche Ohrfeige würde da bereits Wunder bewirken. Da aber die Politiker den Bullen beibringen wollen auf „Deeskalation “ zu setzen, passiert genau das Gegenteil. Es wird mal Zeit die Samthandschuhe auszuziehen. Der Spuk wird dann sehr schnell vorbei sein.

  18. @ Gewerkschafter, Medien- und Kirchenvertreter, Lehrer, Politiker und Künstler:

    Zeigt mir Eure Freunde (hier Antifa) und ich sage Euch, wer Ihr seid,

    nämlich gehirngewaschene oder bösartige Linksfaschisten!

  19. #16 Heisenberg73 (01. Apr 2017 17:03)

    Die AfD sollte sich diesen roten Dreck genau ansehen.

    Und dann überlegen, ob man nicht besser diesen roten Dreck bekämpfen will als sich gegenseitig.
    _______________________________________

    Wenn das hier so weiter läuft, gründe ich eine Partei

    Motto: Grenzen dicht, abschieben, doppelte Staatsbürgerschaft rückgängig machen. Und „entkernen“ Die Rote und Grüne Post aus den Ämtern entfernen.

    Diejenigen welche, dass Grundgesetz und die Verfassung gebrochen haben, unter Anklage stellen.

    Aber es ist alles anscheinend zu schwierig.

    Deutschland das Land der Unbegrenzten…Schwierigkeiten.

  20. Wie FakeNews in der Lügenpresse entstehen:

    Die Mopo schreibt etwas von „Axt“

    https://www.tag24.de/nachrichten/berlin-treptower-park-s-bahnhof-streit-schlaegerei-polizei-streit-frauen-verletzte-koerperverletzung-pruegelei-232428

    In der Originalmeldung der Bundespolizei ist jedoch nur von einem „Ast“ die Rede …

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70238/3601816

    PS.: Gesucht hatte ich auf Grund der vermeintlichen „Axt“ nach der nicht genannten Ethnie der Kämpferinnen.

  21. Bei den Demonstranten handelt es sich wohl um das selbe Klientel wie das der Flüchtlingshelfer, die als Hauptbeweggrund das Gemeinschaftsgefühl angeben. (92%)
    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/die-irre-welt-der-fluechtlingshelfer.html

    Ist es nicht ein tolles Gefühl gefahrlos gegen die angeblich größte Gefahr des Abendlandes (Nazis)gemeinsam auf die Straße zu gehen?

    Nachdem ich ein Video von Sven Liebich aufgerufen habe und dann gemeldet wurde, ich könnte das Video nicht anonym ansehen, weiß ich, was gespielt wird.
    Das sind die unterschwelligen Methoden der Einschüchterung, die manche aus Angst um ihren Arbeitsplatz überhaupt abhalten, bestimmte Internetseiten zu besuchen oder gar eine Veranstaltung zu besuchen.

    Aber es kommt die Zeit bis sich die wahre Bedrohung Bahn bricht und auch in diesen Wohlfühlgemeinschaften das Hauen und Stechen beginnt, weil niemand eine Fähigkeit anbieten kann, die man zum Überleben brauchen kann.

    Im Krieg sterben die Guten zuerst.

  22. Sollen se doch rumkrakeelen, und sich meinetwegen auf den Kopf stellen und mit,m Arsch Blockflöte spielen.

  23. BERLIN. Die Grünen haben sich für eine Änderung der Nationalhymne ausgesprochen. Ähnlich wie in Österreich sollte auch in Deutschland die Nationalhymne geschlechtergerecht angepaßt werden. Konkret stören sich die Grünen an den Begriffen „Vaterland“ und „brüderlich“. Sie schlagen daher vor, die Strophe wie folgt zu ändern:

    „Einigkeit und Recht und Freiheit, für die Welt und für das Land. Danach laßt uns alle streben, geschwisterlich mit Herz und Hand. Einigkeit und Recht und Freiheit, sind des Glückes Unterpfand. Blüh im Glanze, dieses Glückes, blühe unser schönes Land.“

    Die Vorsitzende der Grünen im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, begründete die Initiative damit, der ursprüngliche Text der Nationalhymne sei den Geschlechterverhältnissen des 21. Jahrhunderts nicht mehr angemessen. „Frauen sind ein tragender Teil unserer Gesellschaft, nicht nur in der Familie, sondern auch in der Arbeitswelt. Das sollte sich auch in unserer Hymne widerspiegeln.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/gruene-wollen-nationalhymne-gendern/

    Aprilscherz?

  24. Solche Blockadeaktionen und die lächerlich-peinliche „Berichterstattung“ darüber sind allerdings momentan gar nicht so schlecht. Wenn die AfD in NRW mangels überzeugenden Spitzenkandidaten eher in der Defensive ist, so wecken diese Aktionen hoffentlichen manche eher neutrale UND informierte Wähler auf. Wenn soviele Idioten den Aufrufen der gleichgeschalteten Medien und Vorfeldorganisationen folgen, dann kann bei der Wahl ja nur die AfD angekreuzt werden…….

  25. #26 MissPiggy (01. Apr 2017 17:20)

    Wie steht es um die Fluchtligsintergation? Merkel ruft Flüchtlinge zu Neugier auf!

    Sa, 1.4.2017: Die Kanzlerin ruft Flüchtlinge dazu auf, die Gesetze zu achten und auch neugierig zu sein. Sie rät ihnen im Gespräch mit dem geflohenen syrischen Journalisten Al Kassar, nicht in Großstädte zu streben, sondern in ländlichen Regionen zu bleiben.

    https://www.bundeskanzlerin.de/Webs/BKin/DE/Mediathek/mediathek_node.html

    Neugierig auf die Anatomie der einheimischen Damenwelt
    😉

  26. #5 lorbas (01. Apr 2017 16:44)

    Grüne wollen Nationalhymne ändern.
    Guck mal aufs Datum. Die junge Freiheit hat eben auch Humor.
    😀 😉

  27. 22 Bin Berliner: Wäre sofort dabei als Gründungsmitglied! Schade: Wir zwei bei 82 Millionen: keine Chance! Auch der berühmte „Berliner“ hatte (1963) keine Chance! Die sozialistisch-kommunistischen Linken machen alles, was sich ihnen in den Weg stellt, erbarmungslos platt. Solange die „Schlafschafe“ nicht wach werden. Und dafür sorgen bei unserem Nachwuchs die grünen ’68er „Lehrer“.
    MfG C.

  28. #5 lorbas (01. Apr 2017 16:44)

    obwohl es mich nicht wundern würde wenn die das tatsächlich fordern würden. Naja, dann wären es eben nochmals 100000 Grünenwähler weniger 🙂

  29. Naja, vom Schulterschluss mit den linksextremen und verfassungsfeindlichen Gewalttätern von der „Anti“-Fa weiss Ver.di-Bsirske sicher ebensowenig wie von „Handlungshilfen“ und „Stammtischkämpfern“.

    Sta.si heisst jetzt Ver.di – sonst ändert sich nix.

  30. Wenn ich von Vollblutdemokraten höre und lese, geht in mir immer ein Warnlichtlein auf – klein und unscheinbar – aber von mir hart erarbeit, funktionsfähig und auf Dauerstrom gepolt.

    Das DEMOKRATIE-KARTELL will euch ficken und sonst NIX!

  31. „Es sind Gewerkschafter, Medien- und Kirchenvertreter, Lehrer, Politiker und Künstler, die hier unverantwortlich handeln und junge unbedarfte, sich in der geistigen Entwicklung befindliche Menschen für ihre Zwecke instrumentalisieren, ja regelrecht missbrauchen.“

    Den Nagel auf den Kopf getroffen.
    Das o.g.Parasitenpack welches nur durch Steuergelder der Arbeiterklasse lebt will also mehr Buntheit. Was auch immer das ist. Die Neger sind braun und die Asiaten sind auch nicht bunt.
    Ich wünsche diesen Gesinnungsfaschisten eine epische Pest an den Hals.

  32. Werter *Vollblutdemokrat*.
    Meine volle Zustimmung zu ihrem Beitrag.
    Aber die AfD schreibt man mit kleinem *f*. Sie haben in ihrem Artikel 14! mal AFD, geschrieben, das ist dann kein Flüchtigkeitsfehler mehr.
    Wenn man in einem Artikel schon den Namen der Partei falsch schreibt, liefert man unseren Gegnern nur Munition für Spott und Häme.

  33. Scheiss-Denkmal kommt nach Berlin.

    Nach Protesten in Dresden

    Umstrittene Bus-Skulptur kommt nach Berlin

    Das Kunstwerk „Monument“ – drei senkrecht stehenden Linienbusse – wird von Dresden nach Berlin verlegt. In der „Pegida“-Hochburg hatte das Werk eines syrischen Künstlers zu Protesten geführt. Der ungefähre Standort in Berlin steht schon fest.

    http://www.n-tv.de/panorama/Umstrittene-Bus-Skulptur-kommt-nach-Berlin-article19775266.html

    Der Müll gehört auf den Schrottplatz.

    Allerdings ist ganz Berlin ein Schrottplatz – dann passt es fast wieder..

  34. OT

    Programmpartei und nicht Personenpartei!

    …und mehr Bescheidenheit!

    .
    „Björn Höcke“Innere Zerissenheit“:

    Thüringer AfD-Chef schießt gegen Parteispitze

    „Wir brauchen keine Tendenz zur Spaltung.“ Seine Partei benötige zudem mehr Bescheidenheit in ihrer Führung, forderte er. „Die AfD wird von den Bürgern nicht, zumindest noch nicht wegen ihrer prominenten Köpfe gewählt.“ Die Alternative für Deutschland (AfD) solle Programmpartei bleiben und so lange wie möglich „nicht Personenpartei werden“. AfD-Bundeschefin Frauke Petry hatte sich in der Vergangenheit mehrfach von Höcke wegen umstrittener Äußerungen distanziert.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/bjoern-hoecke-innere-zerissenheit-thueringer-afd-chef-schiesst-gegen-parteispitze_id_6871679.html

  35. #26 MissPiggy (01. Apr 2017 17:20)

    Wie steht es um die Fluchtligsintergation? Merkel ruft Flüchtlinge zu Neugier auf!

    Sa, 1.4.2017: Die Kanzlerin ruft Flüchtlinge dazu auf, die Gesetze zu achten und auch neugierig zu sein. Sie rät ihnen im Gespräch mit dem geflohenen syrischen Journalisten Al Kassar, nicht in Großstädte zu streben, sondern in ländlichen Regionen zu bleiben.

    https://www.bundeskanzlerin.de/Webs/BKin/DE/Mediathek/mediathek_node.html

    Merkel redet dort auch von „ansiedeln“, was ja ein dauerhafter Zustand ist. Vor Rückkehr in ihre Heimatländer ist keine Rede mehr.

  36. Wenn ich die obigen Flugblätter der linken Terroristen durchlese, dann denke ich zwangsläufig an Gehirnwäsche! Wie können die bloß so viel Blödsinn zusammenschreiben. Das muss doch die blanke Angst vor der Realität sein. Diese Schmarotzer, diese Parasiten, kämpfen auf Kosten der Gesellschaft gegen die Gesellschaft. Wie abartig parasitär!

  37. #18 Irminsul (01. Apr 2017 17:06)

    -queergestellt –

    Wie dämlich müssen die Anführer dieses Vereins sein, wenn sie soetwas ausblenden?
    *http://www.blick.ch/news/ausland/grausame-exekution-is-schlaechter-werfen-schwule-vom-dach-id3417857.html

    Vollverblödet sind die. Hier ist ein weiterer Bericht darüber mit mehr Fotos:

    http://www.iraqinews.com/iraq-war/photos-islamic-state-stones-youth-homosexuality-mosul/

    Übrigens ist das „Werfen von hohen Gebäuden und dann Steinigen“ 1:1 Islam, abgesichert über Koran, Hadith und „Gelehrtentration“.

    https://wikiislam.net/wiki/Qur'an,_Hadith_and_Scholars:Homosexuality

  38. #49 Babieca (01. Apr 2017 17:55)

    Bei diesen Bildern fragt man sich doch ernsthaft, warum man Mossul „befreit“. Diese islamischen Bestien sind doch eindeutig Einwohner und sowas gehört gnadenlos vernichtet.

    http://www.iraqinews.com/iraq-war/photos-islamic-state-stones-youth-homosexuality-mosul/

    Womöglich flüchten die dort vor ihrer gerechten Strafe und tauchen dann hier in Deutschland wieder als sogenannte „Flüchtlinge“ auf. Vollverpflegung, straffreie Vergewaltigungen und Messerattacken incl. … man(n) ist ja schließlich Merkels Gast.

  39. @45Babieca: Sorry, da muß ich Dir im Bezug auf Gelnhausen widersprechen. Ich komme von hier. Hier gibt es durch die ansässige Kautschukindustrie schon immer einen gewissen Ausländeranteil Größtenteils Italiener oder Türken. Was in in Hanau und in anderen Städten rumrandaliert, ist ein anderes Klientel. Über eine Übersättigung von Nafris , Muffls oder Rotationseuropäern können wir uns hier nicht beklagen. Die packt man glücklicherweise in die größeren Städte . Da kann man hier diesmal wirklich von einem „Einzelfall“ sprechen.
    PS: Ich bin auch heilfroh, daß die „Coleman Baracs, Heim für ca. 5000 Amerikaner vor ein paar Jahren plattgemacht wurden und das heute ein großes Einkaufszentrum ist ! Gar nicht auszudenken……..

  40. Die „Antifa“ wird ja des Öfteren auch als SA bezeichnet.

    Nun gut, da müssen wir halt als Gegenpart eine SS gründen …

  41. #18 Irminsul
    #49 Babieca

    In meinem AfD-Kreisverband sind 2 bekennende Schwule (+ x). Die machen sich immer einen Spaß, sich bei offiziellen Gender-Veranstaltungen der Stadt zur AfD zu bekennen. Es ist immer ein Vergnügen, die Gesichter der anderen zu sehen. So als ob man sich outet, Klingonen zu sein 😉

  42. Die werden alle noch ihr Fett abkriegen – tragisch nur, dass es dann echt zu spät ist – und dass wir ALLE betroffen sein werden: Durchblicker ebenso wie die Idioten, die sich immer noch nach Buntheit sehnen und nicht genug „Flüchtlinge“ kriegen können.

  43. Jede Energie in diese Geistesgestörten von Links ist vertan, die herrschende Kaste braucht immer einen Feind, um die Wut der Bürger umzuleiten und gegen den Feind zu kanalisieren, zudem um von eigenen Fehlern abzulenken und auf den Feind zu schieben. Und dieser Feind ist jetzt nunmal die Afd, und das wird sich auch nicht ändern, es sei denn die Afd bekommt irgendwann die absolute Mehrheit, oder es kommt ein neuer, besser geeignter Feind.

  44. Es ist kein Widerstand erkennbar. Wo sind die Patrioten die den Zahnstocher Bodys der faschistischen Naziantifa mehr Gesundheit wünschen
    Alles nur noch Weicheier oder was? Niemals HTC nachvollziehbar. Der Kampf gegen faschistische Gruppierungen wie der Antifa kann nur auf der Strasse gewonnen werden. Die Brutstätten dieser Faschisten, s.g. Jugendtreffss sollten erste Anlaufstelle sein um dieses Faschistenpack in die Schranken zu weisen.
    Antifa ein staatlich legitimiertes Hakenkreuz.

  45. Ausschlussverfahren gegen Direktkandidaten Jens Meyer wegen Dresdener Rede gescheitert: Parteitag nimmt das Verfahren zurück – gutes Beispiel für den Umgang mit Höcke, um schnell wieder auf Sachthemen und den politischen Gegner zurück zu finden und in den Angriffsmodus zu kommen.

    Etwa ab min. 31:00.

  46. “Die letzten Menschen werden erstaunt sein, wie viele Alltagskonflikte plötzlich mit ungewohnter Gewalt ausgetragen werden. Sie werden die Verunsicherung in innere Konfliktlinien transformieren, sie werden in den eigenen Reihen Feinde identifizieren, die leicht zu bekämpfen sind, da sie aus dem gleichen Holz geschnitzt sind wie sie selbst.“
    Rolf Peter Sieferle

    Tja, und das machen die Gut- und Bessermenschen gerade

  47. Ich sehe das positiv. Dummerweise hat das auch die Propagandapresse erkannt und schweigt.

    Dringlichste Aufgabe der AfD muss es sein, das Medienkartell zu umgehen.

  48. Dazu ist nur zu sagen, daß gegen diese Diffamierung und Kriminalisierung der AFD die einzige richtige Antwort eine Serie von Klagen gegen dieses Verbrechergesindel von Verdi und die Lücken und Lügenpresse wäre.

    Leider ist die Partei AFD gerade mit ihrer Selbstauflösung beschäftigt, was ein bedauerlicher Vorgang ist um nicht zu sagen eine Katastrophe ist !

    Ich glaube nicht, daß die AFD in ihrer jetzigen Verfassung geeignet ist, Deutschland aus dieser epochalen existenziellen Krise zu führen.

    Was ist nur los in dieser Partei ?
    Der Wahnsinn fährt jeden Tag Achterbahn in diesem Land, und von der AFD brüllendes Schweigen.

    Oder ist die AFD eine für Restprotestmasse installierte Plattform das Systems, die jetzt nach und nach aufgelöst wird ?

    Dum spiro spero- Ich weiß aber nicht mehr wie
    lange !

  49. #56 KDL (01. Apr 2017 18:37)

    Ich habe im Bekanntenkreis mehrere Aramäerinnen, die ALLE, aus bekannten Gründen, pro AfD sind. Die Gut- und Bessermenschen fordere ich immer auf, sich mit denen über Islam zu unterhalten. Da bekommen sie authentische Informationen aus erster Hand. Auch hier das Ergebnis: Zwanzig-nach-Acht-Gesichter.

  50. #41 merkel.muss.weg.sofort (01. Apr 2017 17:41)

    Scheiss-Denkmal kommt nach Berlin.

    Nach Protesten in Dresden

    Umstrittene Bus-Skulptur kommt nach Berlin

    Auch Berlin kann AfD-Werbung gut gebrauchen.

  51. Irgendwann ist Schluss mit lustig. Man sollte den ganzen Gegendemonstranten(gerade in Bezug auf die Reedingsda Willkommen Fahne) ganz einfach die Herren Flüchtlinge in ihr Haus setzen.
    Mit allen rechtlichen Konsequenzen. Wenn die Flüchtlinge Mist bauen, gibt es dieselbe Strafe für die „Herbergseltern“. Wenn die Flüchtlinge diese Menschen anfassen, haben die Pech gehabt.

    Ich habe mich nicht an den Bahnhof hingestellt und geschrieen „Refugees Welcome“ hochgehalten.
    Ich bin gegen diese Flüchtlinge.
    Vor allem sind es alles Wirtschaftsflüchtlinge.
    Denn die waren schon in Teilen Syriens in Sicherheit und in anderen Ländern sowieso.
    Die sind nur aufgrund der guten Sozialbedingungen (aus deren Sicht) hierher gekommen. Und weil sie wie andere Volksgruppen zu 90 Prozent eh nicht arbeiten wollen. Ausserdem gehen die zu allem Überfluss auch anderen kriminellen Tätigkeiten nach, ausser unsere Frauen zu belästigen und vergewaltigen. Weil die sich noch ein paar Euros dazuverdienen wollen.

    Ich weiss nicht wie man nach 2,5 Millionen bis 3 Millionen Flüchtlingen, die zu 99 Prozent von der Stütze leben, in Horden kriminell werden und sich einen Scheiss um unsere Kultur kümmern, immer noch mit Fahnen willkommen heissen kann.

    Ausserdem hat die Fluchtursachen das Grosskapital verursacht. Weil dies eben Krieg führt und Rohstoffe raubt, als eben auch billig produzierte lässt.
    Aber uns redet man ein schlechtes Gewissen ein, wenn wir uns von KIK eine Hose für 10 Euro kaufen. Obwohl Boss und andere Firmen genauso schäbig produzieren lassen.

    Wenn ich mir eine Hose für 100 Euro kaufen soll, müssen die mir mehr Geld geben. Aber selbst wenn die auf KIK Hosen einen Aufschlag von 50 Cent pro Hose erheben würden, käme das dann völlig ausreichende Geld nicht bei den Arbeitern an.

    Es geht in dieser Welt nur um das Geld. Wir werden genauso ausgebeutet wie der arme Inder. Nur dass wir uns sämtlichen Scheiss kaufen und uns beim Kapital verschulden und deshalb für schlechte Löhne schuften gehen. Die in den armen Ländern gehen halt nur für Ihr Essen und die Miete für ihre Schrottwohnungen schuften.

    Und die Linken schützen mit den Gewerkschaften und der Antifa das Kapital. Eigentlich ein Treppenwitz der Geschichte.
    Gerade Verdi hat den Sozialabbau massiv vorangetrieben und vor allem für die Zerschlagung der gewinnbringenden Staatsbetriebe gesorgt.
    Also gemäss dem Motto „Gewinne privatisieren und Verluste verstaatlichen“. Unser Geld wird ständig entwertet. Die offizielle Inflationsrate ist ein Witz.
    Bankgebühren kommen schleichend. Die Sparzinsen sind praktisch bei null. Die Maut kommt und eine Entlastung wird nicht in dem Umfang kommen. Dann wird durch die „sauberen“ Autos der mit dem alten Wagen über die Hintertür pritsche enteignet.
    Bald kommt noch die kalte Enteignung der Hauseigentümer durch den Sanierungszwang im Rahmen der Klimalüge.
    Letzteres ist hinten angestellt, da das Kapital an der Vermietung sich dank der Flüchtlinge schwindelig verdient.
    Aber die Klimalüge wird ausgepackt. Der Hauseigentümer und Selbstnutzer ist dann der Doofe. Auch der, der wenige Raum vermietet, weil er gar nicht das Geld zum Renovieren hat.
    Die Grossvermieter können locker sanieren und bekommen unter Garantie noch Förderungen. Dann schlagen die das auch auf die Miete drauf und etwas mehr. Denen schaut keiner auf die die Finger.
    Aber der mit der Einliegerwohung oder einem Zimmer muss alles exakt aufrechnen.

    Ach ja ! Die weitere Enteignung erfolgt ja bei den ganzen Elektrogeräten so ein wenig. Weil die Verbrauche zu hoch sind (gerade bei Kühlschränken), müssen wir dank der horrenden Strompreise neue Geräte kaufen.

    Und das ist das grosse Geheimnis.
    Egal wie die das Kind nennen, diese Volksverräter. Es geht nur um die Verkauf und die Produktion neuer Dinge.

    Es wäre viel umweltfreundlicher ein 30 Jahre altes Auto mit Kat weiterzufahren, als einen Neuwagen zu produzieren.
    Es wäre auch besser, den alten Kühlschrank weiter zu nutzen.
    Ach ja FCKW. Das mittlerweile als ungefährlich für die Ozonschicht( von gewissen Wissenschaftlern) erkannte Fluorkohlenwasserstoff .
    Das Patent (10 Jahre) lief ab. Und just zufällig wurde das Gas verboten.
    Wir nutzen seitdem Propan/Butan als Triebmittel. Ein hoch brennbares Gas, welches zudem in zu hoher Konzentration zur Ohnmacht oder gar dem Tode führen kann.

    Aber so redet man uns ständig Lügen ein, damit wir die neuen scheiss Produkte des Kapital kaufen.

  52. OT
    Der Honigmann muss ins Zuchthaus…
    Die Gesinnungsdiktatur nimmt immer mehr fahrt auf, gegen alles und jeden der nicht ihr Liedchen singen will….

  53. Ruprecht Polenz ein schmieriger linksversiffter Bürgermeister der eher GRÜN als CDU ist. Zum Neujahrsempfang der AfD rief der zur Unabhängigkeit verpflichtete Bürgermeister auch in der „na dann„ zum Widerstand und Protest auf.

    Der Typ stellt sich auch mit Linksterroristen in die erste Reihe für ein „Buntes Münster.„

    Widerlich dieser Kerl.

  54. „eine angeblich dem politischen Extremismus zuzurechnende Partei“

    Mir ist in Erinnerung, dass extremist. Parteien in D verboten sind. Bemerkenswert daher, dass den linken Bazillen angesichts der Existenz der AfD und der ihr zudem erteilten Erlaubnis, zu Wahlen anzutreten, nicht die Absurdität der Extremismus-Unterstellung auffällt…

  55. Eine meiner Nichten ist lesbisch und auch mit einer Frau ‚verheiratet‘. Vor Jahren hab ich noch mein Erstaunen über ihre SPD-Hörigkeit geäußert. Nun bleibt mir der Mund vor Staunen offen stehen, wenn ich ihre Meinung über die heutige Politik höre. Dagegen bin ich ein Waisenkind.

  56. nicht in Großstädte zu streben, sondern in ländlichen Regionen zu bleiben

    Gott bewahre. Noch ist es da relativ friedlich, obwohl wir auch bereits ein neugebautes Flüchtlingsheim vor die Nase gesetzt bekommen haben.( unter 3000 Ew.!)

    Das Schlimme an der „ländlichen Region“ allerdings ist, dass die Leute da völlig ignorant der Situation gegenüber sind, weil ja die böse Großstadt weit weg ist und sie hier (noch) nix mitkriegen. Und Polizei Präsenz gleich null!
    Auf dem Land ist noch ein großes Gutmenschen Potential!

  57. Ahaus bleibt bunt = Multikulti!

    Das beste was zu de Thema gesagt wurde kommt von Julia Latynina:

    Multikulturalismus wird sehr stark als ein europäischer Wert gewertet. Er geht davon aus, dass alle Kulturen bewundernswert sind; dass jeder Immigrant, der in einem europäischen Land ankommt, ein Recht darauf hat, seine bewundernswerten Traditionen zu bewahren. Und wenn man nicht verstehen kann, dass es ein Glück für eine arabische Frau sein soll, wenn ihr Bruder das Recht hat, sie für seine Ehre zu töten, oder dass es ein Glück für ein sechsjähriges somalisches Mädchen sein soll, die Schamlippen mit einem Küchenmesser auf dem Esstisch ohne Narkose abgeschnitten zu bekommen – dann ist derjenige ein Idiot, Reaktionär oder Faschist. ….. Aber Multikulturalismus ist kein europäischer Wert. Die europäischen Werte in der Kolonialzeit beruhten auf der europäischen Zivilisation mit dem unbedingten Vorrang des Fortschritts. Die Europäer glaubten, dass die schwarze und gelbe Rasse nicht ebenbürtig waren. Es gab niemand, der meinte, dass Kannibalismus, Polygamie oder Witwenverbrennung eine bewundernswerte Alternative war, die man hegen und pflegen sollte. Es fiel niemandem ein, für so einen Blödsinn zu kämpfen.

  58. Wegen seiner Rede zum deutschen Geschichtsverständnis hatte der AfD-Bundesvorstand (angetrieben durch Perty und Weidel)Mitte Februar ein Ausschlussverfahren gegen Höcke beschlossen. Dennoch stellte die Parteibasis in Thüringen Höcke am Samstag in Berlstedt bei Weimar als einen der Delegierten für den Bundesparteitag in der Domstadt auf. Der AfD-Rechtsaußen erhielt 91 Prozent der Stimmen für sein Mandat. Höcke sprach danach von der Möglichkeit, dass er „persönlich auch mal in Köln oder bei den kommenden Parteitagen in den nächsten zwei Jahren die Stimme Thüringens“ erheben müsse. Wie recht er doch damit hat!

  59. #72 tom-fritt (01. Apr 2017 22:11)

    OT
    Der Honigmann muss ins Zuchthaus…
    Die Gesinnungsdiktatur nimmt immer mehr fahrt auf, gegen alles und jeden der nicht ihr Liedchen singen will….
    ————————————–

    Ich war zur damaligen Zeit nicht geboren. Was auch immer geleugnet werden könnte, oder behauptete werden könnte. Nenne ich Fiktion.

    Und eine Verurteilung über eine Art von Leugnung die ständig unterstellt wird, nenne ich Diktatur.

    Demnächst darf auch die Kreuzigung Jesus nicht bezweifelt werden. Könnte unter Strafe gestellt werden.

    Die Wahrheit wird immer siegen und wenn es noch 1000 Jahre dauern sollte.

    Für die komplizierte Ausdrucksweise möchte ich um Verständnis bitten. Denke aber es ist schon verständlich.

  60. Verdi muss wohl erst fühlen lernen, denn was die sich die Woche zuvor geleistet haben, ist hochgradig kriminell und müsste doch schon vorm Staatsanwalt gelandet sein!

  61. Ver.di und die Linkskriminellen lieben es braun und mörderisch. Weiß und demokratisch hassen die linken Terroristen.

  62. Es gibt immer mehr Menschen, die mit nur einer Hirnhälfte, wenn überhaupt, rumlaufen. Wie an anderer Stelle gesagt, es wird aller höchste Zeit, das die grüne Mischpoke verschwindet.

  63. Rote SA und Islamofaschisten maschieren Hand in Hand.
    Wenn jetzt noch die vom Iran finanzierte NPD dazustößt, ist die Faschofront komplett.

Comments are closed.