Im Prozess um Freiheitsberaubung wurde das Verfahren am Amtsgericht Kamenz gegen vier angeklagte Männer (29 bis 65 Jahre) – darunter ein Arnsdorfer CDU-Stadtrat – jetzt eingestellt – wegen geringer Schuld. Die Entscheidung wurde von allen Seiten mitgetragen. Der Richter begründete die Entscheidung damit, dass die vier Angeklagten noch nie strafrechtlich in Erscheinung getreten seien, der inzwischen verstorbene Iraker (21) kein großes Interesse an dem Fall gehabt habe und unterm Strich nur eine geringe Schuld vorliege, die eine ganz geringe Geldstrafe bedingt hätte, so „Radio Dresden“.

Der Fall hatte bundesweit für große Aufmerksamkeit gesorgt, die angeklagten Männer wurden in die rechte Ecke gestellt und von linksliberalen Medien gebasht. Als dann vor Tagen die Leiche des involvierten irakischen Flüchtlings gefunden wurde, sorgte dies wieder für wilde Schlagzeilen.

Wie sich herausstellte, war der 21-jährige psychisch kranke Mann bereits im Januar in einem Waldstück erfroren. Für eine Straftat wurden keine Hinweise gefunden. (Quelle: Epoch Times)

image_pdfimage_print

 

145 KOMMENTARE

  1. was anderes als die Einstellung des Verfahrens konnte man wohl kaum erwarten.

    Das es in diesem Fall zur Anklage gekommen war,ist schon der reinste Hohn gewesen..

    Diese Männer,die Zivilcourage beweisen haben,gehört das Bundesverdienstkreuz verliehen und kein Sitzen auf einer Anklagebank..

    Der Richter ist wohl noch nicht rotgrün verseucht und hat das Verfahren eingestellt.
    Hätte er dies nicht getan,wäre wohl nur ein Freispruch möglich gewesen.

    Dass der Iraker nun im Wald erfroren ist,ist sicherlich bedauerlich.
    Nicht dass nun der liebe Gott noch angeklagt wird,der ja für das kalte Wetter auch verantwortlich ist,oder?

  2. Trotzdem ein fader Beigeschmack
    Es hat eine Geldstrafe gegen
    Den Helfern wurde damit eine Schuld zugeschoben

  3. Das ist auch ein Toter den sich Merkel auf ihre Kuhhaut ritzen kann.
    In seiner Heimat hätte er noch ein langes Leben führen können.

  4. Die Formulierung der Begründung zur Einstellung des Verfahrens ist doch eine Frechheit! Statt Orden gibt es eine Geldstrafe…
    Da droht ein geistig Benachteiligter mit einer vollen Flache, aber ihn am Totschlag zu hindern ist eine Straftat…
    Der Typ hätte sich doch garantiert strafbar gemacht, aber davon will das Gutmenschentum nichts wissen!
    Was für eine Bananenrepublik…

  5. Vor wenigen Monaten noch wären die Helden zu Freiheitsstrafen verknackt worden.

    Die Gesellschaft ändert sich sehr, sehr schnell.

    Die Justiz wird offensichlich vom Zeitgeist geleitet, spricht auch nicht gerade für den Zustand des Rechtsstaats.

    Glückwunsch aber hier, auch an Dr.Krah.

  6. i>Wie sich herausstellte, war der 21-jährige psychisch kranke Mann bereits im Januar in einem Waldstück erfroren. Für eine Straftat wurden keine Hinweise gefunden.

    Na prima, da wurde ein fieser Prozess verunmöglicht. Hatte schon paranoiamäßig vermutet, er wäre erfroren worden.
    In Wäldern passieren ja immer so merkwürdige Sachen. Man führt seinen Hund aus, und bums hängt man ohne Leiter am Baum und der Hund ist irgendwo begraben.

  7. Gerade zu widerwärtig, wie u.a. der Spiegel letzte Woche versucht hat, den Tod des Irakers im Wald den Angeklagten oder deren Bekanntenkreis in die Schuhe zu schieben. Nun hört und liest man im Rotfunk natürlich nichts mehr, dass das Verfahren gegen die 4 Männer eingestellt worden ist. Da schäumt man gerade in den Redaktionsstuben… In den USA wäre der Eindringling noch im Supermarkt von der Polizei niedergeschossen worden. Und wo mit? Mit Recht!

  8. #2 katharer (24. Apr 2017 17:54)

    Ich lese das so, dass keine Geldstrafe verhängt wurde.

  9. Kamenz liegt halt nicht im Kalifat NRW, in Köln hätten die Leute 9 Jahre bekommen……

  10. Das Urteil ist natürlich zu begrüßen, dass so eine Selbstverständlichkeit überhaupt eine Meldung wert ist, bzw. dass es überhaupt zum Prozess gekommen ist, zeigt wie tief wir gesunken sind.
    Aber:

    Wie sich herausstellte, war der 21-jährige psychisch kranke Mann bereits im Januar in einem Waldstück erfroren. Für eine Straftat wurden keine Hinweise gefunden.

    Achso, von allen „Flüchtlingen“ in Deutschland erfriert ausgerechnet dieser prominente Iraker im Wald? Klingt unglaubwürdig, auch wenn ich keine Ahnung habe was die Motivation dahinter sein könnte. Nicht, dass es schade um ihn ist, aber die Geschichte hat ein Geschmäckle…

  11. Methode linker Faschisten und linker Staatsmedien..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    „Bestrafe einen, erziehe hundert“

    Mao Tse-Tung, Massenmörder
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  12. Ich frage mich nur wie so ein kranker Mensch nach Deutschland gekommen ist. Wo hat er das Geld her für die Fahrt und Schleuser usw. wenn er krank war ?????????
    Mysteriös, oder ?

  13. #10 derBunte (24. Apr 2017 18:04)

    Wieso Gschmäckle?

    Der Asylbetrüger war psychisch krank, das zeigt sein Verhalten im Video. Er wird also wieder einen Schub bekommen haben, ist in den Wald gerannt und erfroren.

    Wo ist das Mysterium?

  14. Wie, watt?

    Geringe Schuld?

    Nix Schuld, nix geringe Geldstrafe die verhängt worden wäre.

    Freispruch, was anderes gehört da nicht hin.

    Hatte der richterliche Systemscherge tatsächlich eine Strafe aussprechen sollen?

    Deshalb ist der kriminelle Asylschmarotzer wohl auch gestorben worden, damit es kein Verfahren geben muss.

    Vielleicht ist er ja auch gar nicht tot, wer weiß schon, wer die Leiche war.

  15. Die Nummer wäre anders ausgegangen wenn da nicht einer von den Altparteien mit involviert gewesen wäre.Hätte dort ein AFD Stadtrat gesessen, hätte es die volle Härte gegeben.

  16. 11 Heisenberg73 (24. Apr 2017 18:05)

    #10 derBunte (24. Apr 2017 18:04)

    Wieso Gschmäckle?

    Der Asylbetrüger war psychisch krank, das zeigt sein Verhalten im Video. Er wird also wieder einen Schub bekommen haben, ist in den Wald gerannt und erfroren.

    Wo ist das Mysterium?

    Seh ich genauso. Auf dem Video wirkt der total krank, das beste, was dem hätte passieren können, ist die Unterbringung im Knast oder in der Geschlossenen.

    Nun ist er weg.

    Ein Kostenfaktor weniger.

    -tut mir leid, aber meine Geduld, mein Verständnis, meine Empathie ist mittlerweile nur noch auf unseresgleichen beschränkt. Fernstenliebe: NEIN DANKE!-

  17. OT
    Gerechtes Urteil! Geht doch!!

    “Ein 23- jähriger Mann, der im vergangenen Sommer seine Ex- Freundin wenige Tage nach der Trennung mit Tritten, Schlägen und einem Stanleymesser schwer verletzt hatte, ist am Montag im Wiener Landesgericht für Strafsachen zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Die Geschworenen befanden den algerischen Asylwerber mit 5:3 Stimmen des versuchten Mordes für schuldig. Das Urteil ist bereits rechtskräftig.”
    http://www.krone.at/oesterreich/ex-mit-messer-gesicht-zerschnitten-urteil-15-jahre-haft-story-566151

  18. Hatte echt gestaunt, dass man da überhaupt Anklage erhoben hatte(!)

    Statt dessen hätte man einen Orden für Zivilcourage vergeben müssen.

    Aber er war halt so gelaufen, wie wenn ein Land von politisch linkischen Irren okkupiert ist.

  19. „Rund 100 Personen wollten einen Platz in dem 30 Sitze fassenden Gerichtssaal im Amtsgericht Kamenz. Am Eingang spielten sich tumultartige Szenen ab, die Besucher wurden akribisch kontrolliert. Manche hielten Transparente mit „Zivilcourage ist kein Verbrechen“ in den Händen.“

    (Zitat ET)

    So muss das sein, Deutschland ist noch nicht total verblödet!!!

  20. Aus dem Text:

    – jetzt eingestellt – wegen geringer Schuld.

    Damit wir uns hier richtig verstehen, das ist kein Freispruch erster Klasse, nicht einmal zehnter Klasse! Das ist ein reinrassiger Schuldspruch, dessen NICHTVERFOLGUNG eben nur mit verschiedener nichtssagenden Ausreden begründet wird.

    ALSO IN ERSTER LINIE EIN SCHULDSPRUCH!

    Herzlichen Glückwunsch zu dieser verlogenen Justiz, die der Zivilcourage einen erneuten Tritt verpasst.

    Da wir gerade beim Thema sind: Ich habe mich ebenfalls durch die Lektüre des Korans radikalisiert! Mir soll nur irgenwer irgendwann mal was vom friedfertigen Mohammedaner erzählen, ich habe passende Antworten.

  21. „Wie sich herausstellte, war der 21-jährige psychisch kranke Mann bereits im Januar in einem Waldstück erfroren. “

    Psychisch krank?

    Lächerlich!

    Das war krimineller Abschaum, nichts weiter.

    Das Etikett „psychisch krank“ hat ihm doch nur die Merkel-Junta ausgestellt, damit der Wichser einen Freifahrtschein hatte um sein deutsches Umfeld zu terrorisieren.

  22. Freut Euch nicht zu früh. Der Richter war aus dem Osten, gilt quasi als „befangen“. Warten wir erst mal ab ob nicht doch noch ein „unabhägiger“ aus NRW eingefogen wird. 🙂

  23. #3 Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) (24. Apr 2017 17:55)

    Das ist auch ein Toter den sich Merkel auf ihre Kuhhaut ritzen kann.
    In seiner Heimat hätte er noch ein langes Leben führen können.
    ##############################################
    Dort saß er wohl im Käfig, bis die Käfigtür aufgemacht wurde und man ihm das Paradies in Deutschland andiente.
    H.R

  24. Wo soll denn da eine Schuld gewesen sein, oder auch nur eine geringe Schuld? Viele Richter fahren auf die Gesinnungsgerichtsbarkeit sowas von ab, es ist zum kotzen!

  25. #10 derBunte (24. Apr 2017 18:04)
    auch wenn ich keine Ahnung habe was die Motivation dahinter sein könnte.

    Aber ich ;-)) :
    Wenn der Prozeß nicht unter regionale Bedeutung abgebucht und mit Infosperre versehen worden wäre, hätte die interessierte Öffentlichkeit mal aus erster Hand, z.B. Supermarktkassiererin als Zeuge etc pp, erfahren dürfen, dass die von Mutti eingeladenen Goldstücke sich hier aufführen wie Sau.

  26. In früheren Meldungen war übrigens die Rede davon, der Iraker wäre an einem Baum gefesselt erfroren.

    Was dann schon Fragen nach Fremdverschulden aufwirft.
    Aber genaues dazu (falls es überhaupt was gibt)ist mir nicht bekannt geworden.

  27. #23 badeofen (24. Apr 2017 18:13)

    Freut Euch nicht zu früh. Der Richter war aus dem Osten, gilt quasi als “befangen”. Warten wir erst mal ab ob nicht doch noch ein “unabhägiger” aus NRW eingefogen wird.

    Gegen Tote wird nicht mehr ermittelt.
    Aber rein theoretisch, sollte das passieren, dass ein “unabhägiger” aus NRW eingeflogen wird, dann würde ich dem Stadtrat dringend raten, ab sofort auf Waldspaziergänge zu verzichten.

    :mrgreen:

  28. Wie ? Echt jetzt ? Ausgerechnet zu dem Zeitpunkt der INVOLVIERTE Iraker erfroren ? Es wird langsam hier unheimlich. Aber vielleicht war er ja tatsächlich INVOLVIERT.

  29. EIN ISLAMISCHER ABENTEURER

    Es kam ein Iraker ins deutsche Land,
    wo er weder Gold, noch Sklavin fand.
    Da ging er in den finsteren Wald,
    betrunken war es ihm nicht kalt.
    So endete schon sein Leben bald.

  30. #28 Demokratie statt Merkel (24. Apr 2017 18:18)

    In früheren Meldungen war übrigens die Rede davon, der Iraker wäre an einem Baum gefesselt erfroren.

    Quelle?
    Aber egal, psychisch gestört, war dann bestimmt Auto-SM

  31. Zivilcourage = geringe Schuld.

    Gehts noch?

    Hoffentlich verdrischt niemand Angehörige dieses „Gerichtes“, nicht, dass das „Gericht“ dann „unterlassene Hilfeleistung“ feststellen müsste.

  32. Leider ist „eingestellt“ nicht „Freispruch“!
    Daher können jetzt alle Mainstreammedien titeln „Verfahren wegen Freiheitsberaubung eines psychisch kranken Irakers wurde eingestellt“ und nicht „Vorwürfe wurden fallengelassen, Angeklagte freigesprochen“.

  33. Jederman hat das Recht den Verdächtigten einer strafbaren Handlung auf frischer Tat „vorläufig festzunehmen“ und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten !

    Und das, ohne selbst rechtliche Konsequenzen fürchten zu müssen! Im Gegenteil! Es gehört sich in solchen Fällen mindestens eine Anerkennung solcher Bürger für couragiertes Handeln.

    Wenn also ein Mohammedaner (Synonym:Bekloppter, psychisch Gestörter, Einzelfall) Stunk an der Kasse eines Einkaufsmarktes macht und Hausfriedensbruch begeht, hat JEDERMANN DAS RECHT…. (siehe oben).

    Die Schuld ist dann wahrlich gering, denn sogar überhaupt gar nicht vorhanden.

    Hoffentlich lässt sich künftig niemand von diesem kläglichen Versuch der Untergrabung der noch vorhanden SelbsthilfeRechte einschüchtern.

    Der liebe Gott hat ein Einsehen gehabt und diesen Fehltritt der Menschheit zu dessen Allah heimrufen lassen.

    Ich möchte nicht wissen wie das Urteil ausgefallen wäre, hätte dieser Musel seine Unschuld „bei Allahuakbar“ vor Gericht beschwören können!

  34. So viel aufwand um 4 netten helfern zu schaden lol.

    Helden werden selten bezahlt aber das wegen sind sie wohl auch helden!

    Sieg

  35. #11 Heisenberg73 (24. Apr 2017 18:05)

    Wo ist das Mysterium?

    Dieser irre Iraker hätte bei einem öffentlichen Prozess und der damit verbundenen medialen Aufmerksamkeit sicherlich nicht das Mitleid der deutschen Öffentlichkeit erregt.
    Jetzt handelt es sich aber um einen „armen erfrorenen Flüchtling“ und die Lügenpresse kriegt sogar noch den Spin hin, die deutschen Angeklagten irgendwie indirekt dafür verantwortlich zu machen. Scheinbar ist er an der Kälte der Herzen Deutschlands erforen…
    😉

    Er ist der erste „Flüchtling“ der in Deutschland erfroren ist. Ausgerechnet er. Da wird ja man wohl mal fragen dürfen…

    Naja was solls, eigentlich bin ich froh, dass es so gekommen ist.

    @VivaEspana: Sehe ich ähnlich.

  36. Staatskirchler erkennen sich selbst:
    „Rassistisch, imperial, kolonial, pöse-pöse !“

    „…deutschen evangelischen Pfarrer nicht selbst direkt zu den Massentötungen aufgerufen, durch die theologische Rechtfertigung von imperialem Machtanspruch und kolonialer Herrschaft sowie durch einen tief sitzenden Rassismus“. Na bitte, geht doch.

    http://www.kn-online.de/News/Aus-der-Welt/Nachrichten-Aus-der-Welt/EKD-bittet-um-Vergebung-fuer-Voelkermord

    staatliche zuschuesse und kirchensteuer weg,
    buergschaftspflicht fuer illegale gaeste, selbstversorgung mit umlagen fuer mitglieder,
    keine rechtsprivilegien, lehrerlaubnisse.
    wie jeder uebliche fussballverein auch.

    konkurrenz belebt das (glaubens) -geschaeft

  37. #33 VivaEspaña (24. Apr 2017 18:24)

    #28 Demokratie statt Merkel (24. Apr 2017 18:18)

    In früheren Meldungen war übrigens die Rede davon, der Iraker wäre an einem Baum gefesselt erfroren.

    Quelle?
    (…)

    ,

    Ja, googele bitte mit diesen Suchworten:

    Iraker an Baum erfroren

    Ergibt reihenweise Treffer, die den Sachverhalt berichten.

  38. Daß überhaupt eine Schuld vorläge, ist ein Skandal, egal wie gering diese sein sein solle.

    Die Männer haben einen in kürzerer Zeit mehrfach aufgetretenen Gewalttäter (egal mit welchem Hintergrund) mit möglichst wenig Gewalt festgehalten. Solange, bis die Polizei eintraf. Also nichts mit „Bürgerwehr“ oder „Selbstjustiz“.

    Wo bleibt Gauck, ähm, Steinmeier mit dem Orden?!

  39. #35 WOK (24. Apr 2017 18:28)

    Leider ist “eingestellt” nicht “Freispruch”!
    Daher können jetzt alle Mainstreammedien titeln …
    …——————————————

    … und eine rechtskräftiges Urteil wäre auch eine Referenz gewesen. So bleibt für alle die Lage weiterhin unklar. Sieht für mich so aus, als wollte keiner was gesagt haben … in keine Richtung – weiß ja niemand, wohin der Wind sich dreht. Auf jeden Fall ist das nicht nur eine gute Nachricht.

  40. die angeklagten Männer wurden in die rechte Ecke gestellt

    Höhö, die „rechte Ecke“ – also die Ecke für echte Zivilcourage, Rechtsstaatlichkeit, Freiheit und Demokratie.

  41. wieso psychisch krank ???? der bambu wusste halt nicht das man bei uns im winter nicht im wald pennt das ist alles.ich nenne sowas dummheit, und die ist leider nicht heilbar.

  42. #8 Heisenberg73 (24. Apr 2017 18:03)
    #2 katharer (24. Apr 2017 17:54)

    Ich lese das so, dass keine Geldstrafe verhängt wurde.

    Danke.
    Erkenne ich jetzt auch.
    Dann ist ja alles bestens

  43. #40
    #28

    Nirgends steht, er wäre am Baum gefesselt gestorben.
    Das hätten die Medien aber gerne.
    Die FAZ erblödet sich zum Beispiel zu texten „Die Todesursache ist unklar“ um gleich darunter zu schreiben „Laut Obduktionsergebnis starb der Mann irgendwann im Januar im Tharandter Wald bei Dorfhain an Unterkühlung“ „Es gebe keine Anzeichen äußerer Gewalteinwirkung und derzeit keine Hinweise auf eine Straftat“

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/ungluecke/leichenfund-in-sachsen-warum-erfror-der-fluechtling-im-wald-14979095.html

  44. Ein grausamer Tod, der erschüttert. Eine 48-Jährige, die zu Lebzeiten ihr Leid niederschrieb – in einem Tagebuch in der Kirche.
    (…)
    Wegen einer Wohnungsräumung lebte sie im Niemandsland der Stadt, hatte sich losgesagt von der Familie, fühlte sich immer mehr ausgegrenzt. Um zu überleben, verkaufte sie die Obdachlosen-Zeitung, war in deren Beirat.(…)

    http://www.express.de/duesseldorf/duesseldorfer-obdachlose-elli-starb-in-eiseskaelte—und-hinterlaesst-ruehrendes-tagebuch-25480844

    Jedes Jahr erfrieren in Deutschland um die hundert Menschen. Wie das kommt? Ein Obdachloser, ein Mediziner und eine Obdachlosenhelferin erzählen.
    https://www.vice.com/de/article/ein-obdachloser-hat-uns-erzahlt-warum-er-noch-nicht-erfroren-ist

    Da kann man mal wieder sehen, dass die doitsche Kartoffel eben doch schlauer ist…
    (sarc off)

  45. #36 Anti-Gender (24. Apr 2017 18:28)

    Jederman hat das Recht den Verdächtigten einer strafbaren Handlung auf frischer Tat “vorläufig festzunehmen” und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten !

    Andere Leute bekommen in andere „kulturellen“ Konstellationen einen XY-Preis für mutiges Eingreifen und Verhindern einer Straftat.

    Einer der Angeklagten hat das ganz richtig gesagt: wenn der Iraker die Kassiererin oder eine andere Person verletzt hätte (wovon man bei dem irren Gefuchtel getrost hätte ausgehen können), dann hätte man ihnen vielleicht unterlassene Hilfeleistung vorgeworfen.

    Man kann ja schließlich auch nicht warten und zusehen, bis der Typ der Kassiererin die Weinflasche über den Kopf gedonnert hat.

    Ich fand im übrigen, dass die das ordentlich und human durchgezogen haben – der Mann wurde weder verprügelt noch irgendwie verletzt. Wie bitte soll man so eine Situation BESSER lösen?

  46. #40 Demokratie statt Merkel (24. Apr 2017 18:35)

    #33 VivaEspaña (24. Apr 2017 18:24)

    #28 Demokratie statt Merkel (24. Apr 2017 18:18)

    In früheren Meldungen war übrigens die Rede davon, der Iraker wäre an einem Baum gefesselt erfroren.

    Quelle?
    (…)

    Ja, googele bitte mit diesen Suchworten:

    Iraker an Baum erfroren

    Ergibt reihenweise Treffer, die den Sachverhalt berichten.

    Ne, Edit:

    da ist bei was durcheinander gekommen. Oder da, wo ich das mit dem angefesselt sein, meine gelesen zu haben (in der JF?).

    Also der ist offenbar doch nicht angefesselt erfroren. Sondern: lag im Wald rum.

    Das mit „an den Baum gefesselt“ kommt daher, weil er bei der Sache mit dem Supermarkt an einen Baum gefesselt wurde.

    Bitte meine Fehlinformation zu entschuldigen!

  47. 45 Demokratie statt Merkel (24. Apr 2017 18:35)

    #33 VivaEspaña (24. Apr 2017 18:24)

    #28 Demokratie statt Merkel (24. Apr 2017 18:18)

    In früheren Meldungen war übrigens die Rede davon, der Iraker wäre an einem Baum gefesselt erfroren.

    Quelle?
    (…)

    ,

    Ja, googele bitte mit diesen Suchworten:

    Iraker an Baum erfroren

    Ergibt reihenweise Treffer, die den Sachverhalt berichten.

    Arnsdorfer Fesselopfer ist tot

    http://www.mdr.de/sachsen/dresden/toter-im-tharandter-wald-ist-vermisster-iraker100.html

    Toter aus dem Wald ist gefesselter Iraker von Arnsdorf

    http://www.stern.de/panorama/erfroren-im-wald-toter-aus-dem-wald-ist-gefesselter-iraker-von-arnsdorf-7420746.html

  48. EIN ISLAMISCHER PSYCHO WAR HIER

    Es kam ein Iraker ins deutsche Land,
    wo er weder Gold, noch Sklavin fand.
    Da ging er in den finsteren Wald,
    betrunken war es ihm nicht kalt.
    So endete schon sein Leben bald,
    mit 21 war er noch nicht alt.

    Die Frage: Wo hat man ihn begraben;
    mit Sarg oder bloß mit Islamlappen?
    Hat man ihn in den Irak überführt
    und der Steuermichel zahlte dafür?
    Ich hoffe, man hat ihn eingeäschert,
    schüttete den Rest ins große Gewässer.

    Am besten ins tiefe Mittelmeer,
    schließlich kam er von dort her.
    Claudia und Renate weinen sehr,
    der Iraker fehlt ihnen immer mehr.
    Ein Untersuchungsausschuß müsse her,
    denn ein „Flüchtling“ sei schon wer.

  49. #54 VivaEspaña (24. Apr 2017 18:45)

    Da kann man mal wieder sehen, dass die doitsche Kartoffel eben doch schlauer ist…
    (sarc off)

    ————————————————–
    Ohne westl. Knowhow und Unterstützung, würden die Beutel nicht einen Tropfen Öl aus ihrer Wüste zapfen.

  50. KAMENZ. Der Prozeß gegen die vier Männer, die im vergangenen Jahr einen randalierenden Asylbewerber aus einem Supermarkt gedrängt und gefesselt haben, ist am ersten Verhandlungstag wegen Geringfügigkeit eingestellt worden. Der Richter am Amtsgericht Kamenz begründete die Einstellung des Verfahrens am Montag unter Zustimmung von Staatsanwalt und Verteidiger mit der geringen Schuld der Angeklagten.
    ➡ Die Prozeßkosten trägt die Staatskasse.

    Zwar hätten die vier Beschuldigenden den psychisch kranken Iraker an einen Baum gefesselt, doch selbst wenn im Rahmen der Beweisaufnahme eine Freiheitsberaubung oder Nötigung festgestellt worden wäre, wäre lediglich eine Geldstrafe in geringer Höhe die Folge gewesen, erläuterte der Richter. Zudem betonte er, die vier Männer seien strafrechtlich bislang nicht in Erscheinung getreten.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/fall-arnsdorf-verfahren-gegen-alle-beteiligten-eingestellt/

  51. Hallo politisch interessierte Lesben im Norden !

    „Dr. Alice Weidel, …wird sie zusammen mit Beatrix von Storch und Jörg Nobis in Henstedt-Ulzburg auftreten:

    Freitag, 28.4., 19.00 Uhr
    Beckersbergstr.34
    24558 Henstedt-Ulzburg

    Anmeldungen bitte unter:
    info@afd-segeberg.de

    Am 29.4. wird dieses Trio auch im Raum Kiel gastieren. Nähere Angaben folgen.

  52. Der „Freispruch“ ist keiner oder allerhöchstens ein drittklassiger, mit äußersten Widerwillen erlassener. Das bereits ist der Skandal, der der Gerichtsentscheidung anhaftet, die ja lediglich auf eine „Bestrafung“ verzichtet und damit das Verfahren einstellt, weil vorgeblich und faktenwidrig eine „nur geringe Schuld“ vorläge. Damit hat sich die „bunt-republikanische“ Gerichtsbarkeit am Beispiel dieses Prozesses erneut als eine solche entlarvt, die längst politisch, und zwar ausschließlich von links, beeinflußt ist und in Teilen aus dieser Richtung wohl auch bereits gesteuert wird.

    In einem Rechtsstaat, der tatsächlich ein Rechtsstaat ist, statt lediglich gebetsmühlenartig zu beteuern, einer zu sein, wäre es erst gar nicht zu einem solchen Verfahren gekommen.

  53. #57 Demokratie statt Merkel (24. Apr 2017 18:46)

    Ja stimmt, die Fesselung an den Baum fand vor dem Supermarkt statt, bis die Polizei kam.

    Aber, hier schlägt doch mein Paranoia-Meter schon wieder stark aus:

    Zunächst war unklar, ob es sich tatsächlich um den Asylbewerber handelt. Er trug allerdings die Aufenthaltsgestattung des Arnsdorfer Fesselopfers bei sich.

    http://www.mdr.de/sachsen/dresden/toter-im-tharandter-wald-ist-vermisster-iraker100.html

    Die verlieren doch sonst immer ihre Pässe und Papiere. Hatte er nicht wenigstens ein Handy dabei?

    Arnsdorfer Fesselopfer ist tot (mdr)

    Hmm, doch SM? ;-))

  54. Also ich hätte die internationale Presse nach Arnsdorf eingeladen.

    Damit die ganze Welt sieht, wie geisteskrank unsere Regierung ist.

    Die zu einer Geldstrafe Verurteilten könnten sich trotzdem an die Internationale Presse wenden, um ihre Geldstrafe bezahlen zu können.

  55. Wie sich herausstellte, war der 21-jährige psychisch kranke Mann bereits im Januar in einem Waldstück erfroren.

    In anderen Foren wurde sinngemäß geschrieben:

    „Legt alleine über 4000 km zurück und durchquert mindestens sieben Länder, aber kaum betritt er deutschen Boden, wird er psychisch krank und muss betreut werden…ja sicher…“

  56. #52 katharer (24. Apr 2017 18:44)

    #8 Heisenberg73 (24. Apr 2017 18:03)
    #2 katharer (24. Apr 2017 17:54)

    Ich lese das so, dass keine Geldstrafe verhängt wurde.

    Danke.
    Erkenne ich jetzt auch.
    Dann ist ja alles bestens

    KAMENZ. Der Prozeß gegen die vier Männer, die im vergangenen Jahr einen randalierenden Asylbewerber aus einem Supermarkt gedrängt und gefesselt haben, ist am ersten Verhandlungstag wegen Geringfügigkeit eingestellt worden. Der Richter am Amtsgericht Kamenz begründete die Einstellung des Verfahrens am Montag unter Zustimmung von Staatsanwalt und Verteidiger mit der geringen Schuld der Angeklagten.
    ➡ Die Prozeßkosten trägt die Staatskasse.

    Zwar hätten die vier Beschuldigenden den psychisch kranken Iraker an einen Baum gefesselt, doch selbst wenn im Rahmen der Beweisaufnahme eine Freiheitsberaubung oder Nötigung festgestellt worden wäre, wäre lediglich eine Geldstrafe in geringer Höhe die Folge gewesen, erläuterte der Richter. Zudem betonte er, die vier Männer seien strafrechtlich bislang nicht in Erscheinung getreten.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/fall-arnsdorf-verfahren-gegen-alle-beteiligten-eingestellt/

  57. #11 derBunte (24. Apr 2017 18:04)

    Das Urteil ist natürlich zu begrüßen, dass so eine Selbstverständlichkeit überhaupt eine Meldung wert ist, bzw. dass es überhaupt zum Prozess gekommen ist, zeigt wie tief wir gesunken sind.
    Aber:

    „Wie sich herausstellte, war der 21-jährige psychisch kranke Mann bereits im Januar in einem Waldstück erfroren. Für eine Straftat wurden keine Hinweise gefunden.“

    Achso, von allen “Flüchtlingen” in Deutschland erfriert ausgerechnet dieser prominente Iraker im Wald? Klingt unglaubwürdig, auch wenn ich keine Ahnung habe was die Motivation dahinter sein könnte. Nicht, dass es schade um ihn ist, aber die Geschichte hat ein Geschmäckle…

    ______________________________________

    #11 Heisenberg73 (24. Apr 2017 18:05)
    Wieso Gschmäckle?

    Der Asylbetrüger war psychisch krank, das zeigt sein Verhalten im Video. Er wird also wieder einen Schub bekommen haben, ist in den Wald gerannt und erfroren.

    Wo ist das Mysterium?

    Wieso die Frage nach dem „Mysterium“? Das Wort „Geschmäckle“ will ja grade sagen, dass es sich aufdrängt, dass das irgendwie kein Zufall ist aber man das nicht beweisen kann.
    Geschmäckle ist das Gegenteil von Mysterium. So wie es „derBunte“ erkärt, hat das Ganze durchaus „ein Geschmäckle“, wenn man die schwäbische Sprache nicht falsch auslegt.

    Dass man dabei auch falsch liegen kann, ist doch klar. Aber ein gewisses Geschmäckle hat das schon!

  58. Verfahrensumkehr !

    Also dass sowas überhaupt zur Anklage kommt ist den STAATSANWÄLTEN ANZULASTEN !!!!

  59. Wahrscheinlich haben sich jetzt schon ein paar „Antifaschisten“ auf den Weg gemacht, um den vier couragierten Bürgern das Haus zu demolieren und das Auto anzuzünden…

  60. @ #57 Demokratie statt Merkel (24. Apr 2017 18:46)

    An den Baum wurde er von Männern gebunden, weshalb sie ja vor Gericht sind gekummen.
    Dazwischen lagen schier zwölf Monate,
    das eine nix mit dem andren zu tun hatte.
    In den Winterwald ist er alleine spaziert;
    wenn man sich schlafen legt, man erfriert.
    Falls er besoffen oder voller Drogen war,
    erschien ihm die Winterwelt molligwarm,
    er merkte nichts von der Kältegefahr.

    😛 Und die Moral von der Geschicht:
    Südländer kommt nach Deutschland nicht!
    Als die Römer einst frech geworden,
    sind sie in unseren Wäldern gestorben.

  61. Einen Täter festzuhalten, auch mit Hilfsmitteln, um ihn der Strafverfolgung/Polizei zu übergegeben, ist eindeutig nach den Buchstaben des Gesetzes jedermanns Recht, ja nahezu jedermanns Pflicht.
    Falls der Täter in einer Psychose sich befand, sollten man den angeblichen Freiheitsentziehern wirklich dafür dankbar sein, und gerade im wohlverstandenen Interesse gerade des sogenannten Opfers.
    Und dass der Syrer dann späterhin erfroren aufgefunden wurde, spricht sogar in diesem Falls dafür, dass er schon damals unter psychotischer Wahrnehmung für sich selber eine Gefahr darstellen konnte, und nicht bloß eine Gefahr für andere.

    Es war unter solchen Blickwinkeln ein Fall von doppeltem Bürgersinn und von Zivilcourage, von ziviler Verantwortungsübernahme, wie sie als Vorbild vom Staat und von den Medien für den Dienst am Gemeinwesen gelobt gehört, statt sowas durch die Medien und sprichwörtlich vor den Kadi, einen tatsächlich orientalischen nämlich wie in unserem Land immer öfter und unhinterfragter dank der sich perpetuierenden Islamisierung, vor eine Islamphobie-Hysterie-Schnellgerichtsbarkeit nach Art der stalinismus-gestiefelten Maasmännchen-Ermächtigungsesetzgebung neuesesten Beritts zu zerren.

  62. KRIMINALSTATISTIK ERKLÄRT.

    Die verkürzte Darstellung der Kriminalstatistik hier bei PI wird vom
    Kriminologen und Leiter des Instituts für Delinquenz und Kriminalprävention der Universität Zürich Dirk Baier gerade gerückt: „Unsere Studien haben gezeigt, dass vor allem die jungen Männer im Alter von 14 bis 30 Jahren mit Kriminalität auffallen. Unter Deutschen gehört zu dieser Altersgruppe allerdings nur jeder Zehnte, unter Flüchtlingen jeder Dritte.
    Generell gilt: In Bezug auf Ladendiebstähle unterscheiden sich Deutsche und Migranten kaum voneinander, bei Gewaltdelikten ist es anders anders: Personen mit Migrationshintergrund, vor allem mit türkischen oder arabischen Wurzeln, treten hier deutlich öfter als Täter in Erscheinung.“

    Dafür das die 14 bis 30 Jährigen Migranten nichts am Brutto-Sozailprodukt beitragen leisten, stecken sie in nichts zurück bei ihrem Beitrag zur Kriminalitätsstatistik. Hier ist deren Integration eindeutig gelungen. Bei Gewaltsdelikten schaut es sogar noch besser aus, da wird das statistische Soll übererfüllt, bei Ladendiebstähle ist ein leichter Nachholbedarf.

    Weitere trostreiche Gedanken für die Opfer der Flüchtlingskriminalität sind nach zu lesen bei:
    http://www.sueddeutsche.de/panorama/straffaellige-fluechtlinge-fuenf-punkte-in-denen-die-kriminalstatistik-oft-missverstanden-wird-1.3476608

  63. Im Herrschaftsgebiet des Islam gibt es noch bessere Begründungen für Straftaten, als die psychische Verwirrtheit der Koranhörigen. –
    An „Ehrenmorden“ und jeder häuslichen Gewalt im Gazastreifen ist Israel schuld.

    https://www.israelnetz.com/gesellschaft-kultur/gesellschaft/2017/04/24/pa-israel-ist-schuld-an-haeuslicher-gewalt/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign%5BcObj%5D%5Bdata%5D=date%3AU&utm_campaign%5BcObj%5D%5Bstrftime%5D=%25y-%25m-%25d&cHash=881bf1c5797a9c115a398a961ba5a321

  64. Erst einmal Herzlichen Glückwunsch zu dem Urteil.
    Dennoch ist „wegen geringer Schuld“ nicht in Ordnung. Weil das kein Freispruch ist.
    Bedenklich ist auch der Einstellungsgrund. Noch nie in Erscheinung getreten. Also darf jemand, der strafrechtlich in Erscheinung getreten ist, keine Zivilcourage zeigen. Und diese „nicht“ verurteilten Personen werden sich dreimal überlegen, ob sie wieder Zivilcourage zeigen werden oder sich lieber hinterm Regal verstecken.

    Auch mal weitergesponnen. Ein rechtsradikal anmutender Täter hätte gewisse Grüsse in der Öffentlichkeit gezeigt und einen Ausländern angepöbelt. Linke Gutmenschen hätten ihn festgenommen und gefesselt.
    Da hätte Mama Merkel sicherlich einen Zivilcouragepreis aus dem Ärmel gezaubert.

    Schade ist es, dass es in diesem Land immer zwischen richtigen und falschen Tätern/Opfern unterscheiden wird.

  65. wenn ein Verfahren eingestellt wird,gibt es keine Verurteilung und auch keinen Freispruch.

    Das Verfahren ist deshalb eingestellt worden,da es aussichtslos war und dies war eine sehr gute Entscheidung!

  66. #7 VivaEspaña (24. Apr 2017 18:00)

    i>Wie sich herausstellte, war der 21-jährige psychisch kranke Mann bereits im Januar in einem Waldstück erfroren. Für eine Straftat wurden keine Hinweise gefunden.

    ……………………………………..
    Winter = Voll naahtsi!!

  67. @ #7 VivaEspaña
    Das passiert aber nur, wenn man gewissen Grossfamilien die Grenzen aufweisen möchte. Die haben mittlerweile ganze Teile von Bremen und Gelsenkirchen auch fest in ihrer Hand. Diese stolzen Herrschaften, die immer noch zu 90 Prozent von der sozialen Hilfe leben. Dafür sind die sich halt nicht zu stolz. Auch nicht ihre 13 Jahre alten Buben für strafbare Handlungen auf den Weg zu schicken, weil denen keiner was anhaben kann.

  68. @ #19 Aktiver Patriot
    Ich werde mich mal bei er Antifa beschweren, dass die keine Decken im Wald an arme Flüchtlinge verteilen. Die scheiss Rassisten. Sowieso hat jeder Flüchtling seinen eigenen Antifanten zu haben. Auch Antifa Weiber für sexuelle Bedürfnisse. Es ist ja sowieso nur eine kurze Umkehr der Machtverhältnisse. Oder man schriebt als Linke einen Brief an seinen Schänder….

  69. Was macht denn bitte ein Iraker in Deutschland ?
    Alleine die Tatsache, dass so jemand ins Land einreisen darf ist ein Verrat an den geltenden Gesetzen.

  70. Er war ein Psychopath und die haben im Supermarkt eine Eskalation verhindert und sollten eigenentlich das Buntesverdienstkreuz erhalten !

  71. #1 lisa (24. Apr 2017 17:52)

    was anderes als die Einstellung des Verfahrens konnte man wohl kaum erwarten.
    ++++++++++++++++

    Da biste aber schief gewickelt.

    Beispiel: Mügeln!

    Mutiges Urteil
    Haftstrafe für Mügeln-Hatz

    Hanauer Zeitung am 6.12.2007

    Mit diesem Urteil hatte niemand gerechnet: acht Monate Haft für die fremdenfeindlichen Ausschreitungen im sächsischen Mügeln.

    Endlich mal keine Geld- oder Bewährungsstrafe. Das Urteil von Richter Klaus Denk glich einem Paukenschlag – und die Begründung einem Plädoyer für menschliche Werte und Zivilcourage.

    Aus Sicht von Denk hat in jener Nacht zum 19. August – als im sächsischen Mügeln ein Mob von rund 50 Menschen acht Inder bedrängte – die Gefahr eines Pogroms bestanden.

    Die damalige Situation am Rande des Stadtfestes sei aufgeheizt und von Hass erfüllt gewesen. „Wenn wir das durchgehen lassen, ist das eine Einladung zum Tanz“, sagte Denk.

    Einig waren sich Staatsanwalt Christoph Kruczynski und Richter Denk bei der Bewertung der Tat: Auch wenn niemand gehört hat, dass der 23-Jährige selbst fremdenfeindliche Parolen rief, ist er der Volksverhetzung schuldig.
    Die Rufe müsse er sich zurechnen lassen, weil er sich an die Spitze der Masse gestellt habe, argumentierten sie.

    In der MDR-Sendung SACHSENSPIEGEL am 4.12.07 um 19.00 Uhr erklärte ein Reporter, der vor dem AG Oschatz stand, daß der Richter erklärt habe, er habe ein Zeichen setzen wollen.

  72. Peggy B. , Oberstaatsanwältin in Görlitz, versicherte dem Tagesspiegel, auf die Beweisführung im Verfahren hätte das Verscheiden des Flüchtlings „keine Auswirkung“. Das Geschehen im Supermarkt sei auf einer Handyaufnahme dokumentiert. „Der Film ist das Ausschlaggebende. Mehr kann man nicht haben.“
    Der innenpolitische Sprecher der Grünen im sächsischen Landtag, Valentin Lippmann, erklärte: „Flüchtlinge dürfen sich frei bewegen.“

    Und nun die Meldung:“ Im Prozess um Freiheitsberaubung wurde das Verfahren am Amtsgericht Kamenz gegen vier angeklagte Männer (29 bis 65 Jahre) ….jetzt eingestellt – wegen geringer Schuld. Die Entscheidung wurde von allen Seiten mitgetragen.“ Also auch von der Peggy B.

    Obwohl ich die Erleichterung der vier Angeklagten nachvollziehen kann hinterlässt die Entscheidung einen faden Beigeschmack. „Geringer Schuld“ ist immerhin Schuld und die Antifa und Genosse Maas werden das „Gering“ geflissentlich übersehen. Es wurde ein Exempel statuiert, und Zivilcourage gegen Flüchtlinge geächtet. Zivilcourage in Schuld zu verwandeln ist eine intellektuelle Meisterleistung zu der nur Juristen befähigt sind.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/vor-gerichtsverhandlung-irakischer-fluechtling-aus-arnsdorf-ist-tot/19694702.html

  73. #82 DieStaatsmacht (24. Apr 2017 19:39)

    Was macht denn bitte ein Iraker in Deutschland ?
    Alleine die Tatsache, dass so jemand ins Land einreisen darf ist ein Verrat an den geltenden Gesetzen.
    ———————————————-
    Wenn es sich bei diesen „Einwanderern“ um Chinesen, Japaner oder Taiwanesen handeln würde, brauchten wir uns nicht um unsere Zivilisation und die heruntergekommenen Stadtbildern keine Sorgen zu machen. Problematisch ist immer nur und ausschließlich der importierte Islam – und das in allen Ländern, die von ihnen okkupiert wurden!

  74. Die Einstellung erfolgte nach § 153 StPO, wegen geringer Schuld. Die Betroffenen schleppen für die nächsten 5 Jahre nach Rechtskraft der Einstellung einen Eintrag im Bundeszentralregister mit sich rum. Die kleinste Äußerung gegen „Flüchtlinge“ wird wegen der Vorbelastung eine Freiheitsstrafe nach sich ziehen. Diese 4 Leute wurden schon mal mundtot gemacht.

    Wenn ein Randalierer bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten wird – auch wenn dieser ein Goldstück ist – erfolgt üblicher Weise ein Freispruch. Nicht so in Buntland, da sollen alle abgeschreckt werden, die sich diesen Leuten in den Weg stellen.

  75. Demokratie statt Merkel (24. Apr 2017 18:18)

    In früheren Meldungen war übrigens die Rede davon, der Iraker wäre an einem Baum gefesselt erfroren.

    Was dann schon Fragen nach Fremdverschulden aufwirft.

    Genau das ist diese perfide Art der Meinungsmache, deren Ziel eine Vorverurteilung in der Öffentlichkeit ist. Zwei Vorgänge, die Monate auseinander liegen, werden vermischt (an Baum gefesselt und erfroren), ist das Gedankenlosigkeit oder Absicht?

    Ich meine jetzt nicht den Poster „Demokratie statt Merkel“, der ist das Opfer dieser Informationspolitik. Ich meine die Medien, die das nicht sauber trennen.

    =======================================

    http://merkel-muss-weg-mittwoch.de/

    Bis September 2017 jeden Mittwoch um 18:00 Uhr, vor dem Kanzleramt in Berlin

  76. #83 Theo Retisch (24. Apr 2017 19:41)

    „Auch wenn niemand gehört hat, dass der 23-Jährige selbst fremdenfeindliche Parolen rief, ist er der Volksverhetzung schuldig.
    Die Rufe müsse er sich zurechnen lassen, weil er sich an die Spitze der Masse gestellt habe, argumentierten sie.“

    Diese Rechtsprechung träfe voll auf die Fiesepräsidentin und mutmassliche MenschIn C.F. Roth zu wenn es denn Recht gäbe. Aber für eine Wanderwarze gelten VIP-Privilegien.

    https://www.youtube.com/watch?v=fmmXEELqs2Y

  77. Na dann ist ja doch nochmal alles gutgegangen, einschließlich der guten Tat für bedrohte Waldameisen. Trotzdem bleibt ein fader Beigeschmack, daß auch nur die geringste Schuld überhaupt infrage kommen kann. Diese Männer haben alles richtig gemacht, und Punkt.

  78. #41 Dortmunder Buerger (24. Apr 2017 18:28)

    „Wittenerin (34) fegt pflichtbewusst Laub vor ihrem Haus – jetzt soll sie dafür 105 Euro Strafe zahlen“

    Hätte das ein Migrantl gemacht wäre es entweder ein 1 Euro Job gewesen oder hätte als musterhafte Integration gegolten. Für Eingeborene ist diese Vorgehensweise aber pflichtvergessen einzustufen.

  79. Heute hatte ich die irre Absicht, mich nach einem langen Arbeitstag ein wenig vor der sonst immer kalten Glotze zu entspannen. Vorabendprogramm, zapzap. Es ist ja nach längerer Abstinenz wirklich nicht mehr verdaulich, was da geboten wird: Hafenkante mit Asylanten und Integrierten und Kietzbewohnern etc, Unterschichtenfernsehen sowieso alles bunt und gestört und bekloppt, egal ob weiss, gelb, schwarz oder gelb oder rosa oder blau. Dann die Rödelei der Franzosen, daß nur ja nicht die einzig Kausale gewählt wird. Nun klumpt sich alles zusammen um die europageile Lichtgestalt, den globalen Hoffnungsträger, der Merkel sympatisch ist und den auch die SPD unterstützen will. Ist ja klar, Vernunft und Konsequenz gehen natürlich gar nicht. Dann wieder bunt und vielfältig und so weiter, dann ein Bericht über die hessische Synode: Thema (Na?, richtig): Wie können Flüchtlinge besser integriert werden, als ob ausgerechnet Hessen nicht schon aus den Nähten platzen würde. Die Flüchtlingsbetüterungskohle hat voll den fetten Ablass ersetzt. Im Gedenken an Udo Ulfkotte habe ich angewidert abgeschaltet. Ich habe mir ein Buch über die Mark Brandenburg von 1923 angesehen mit herrlichen Fotos und eine Schallplatte aufgelegt.
    Wogende Felder mit Blumen, null Windrad und keine AKW, klare Bäche, riesige, unbeschnittene Bäume,
    verträumte Alleen, herrliche Backsteinkirchen, Tore und Plätze. Mein herrliches Vaterland. Lieber Gott, wie halte ich das nur aus!

  80. Schlecht für die Männer. Feige vom System. Die Gesinnungsjustiz erspart sich somit einen klaren FREISPRUCH und bringt es fertig, den patriotischen Männern einen Makel anzuheften. Feiges, ekelhaftes, widerliches Pack! Es gibt keinerlei Schuld bei den Helfern!

  81. Freut mich zu hören. Ich war mir sicher, dass es hier zu irgendwelchen absurden und völlig übertriebenen Strafen kommen würde.

    Unser Justizsystem scheint doch noch ein Stück weit zu funktionieren.

  82. Hallo,
    Tschuldigung, daß ich mich als Dresdner jetzt erst einklinke….es war ja Pegida heute.
    Also allen, die hier von einem „Geschmäckle“ sprechen, muß ich mal Recht® geben.
    Weiß nicht, ob das nur Einigen (und den Sachsen) auffällt, aber es gibt da für mich
    diverse „Geschmacksverstärker“ bei diesem Fall.
    Meine Fragen wären nämlich folgende:
    1. In ersten Meldungen der alten Holzpresse hieß es noch, daß der Import-Mann in irgendeiner
    Klapper in Psycho-Behandlung war…WIESO fällt da niemandem auf, daß der wegen Abwesenheit
    seit 2 Monaten seine Tropfen nicht mehr nimmt? Wer hat hier Dreck am Stecken?
    Oder anders gefragt…Kann es sein, daß die Psycho-Masche nur vom Lügenkartell erfunden wurde?
    2. Da wird ein Persilschein BEI der Leiche gefunden, auf dem der Name des Fesselirakers
    drauf steht…WIESO glauben alle, daß der das wirklich ist? Ich kann meinen Personalausweis
    auch neben eine seit Januar verwesende Leiche legen, bin ich dann auch für alle tot?
    3. Kann nicht auch jemand einen anderen abmurksen und denken, wenn er seine Papiere
    daneben legt, ist er einfach tot und somit unsichtbar geworden…wie die anderen „verschollenen“
    600.000 Eingeschleusten auch? Jeder, der nicht den IQ eines Meters Feldweg hat,
    weiß vorher, daß das schief geht.
    4. WIESO ist es auf einmal so still geworden um die „noch ausstehenden Ergebnisse des DNA-Abgleichs“?
    Meines Wissens wurde nicht gesagt: seine Identität wurde zweifelsfrei festgestellt.
    Woher hatte man denn die DNA für den Vergleich? In der Klappsmühle abgegriffen?

    Es ist natürlich traurig, daß ein 21jähriger, der in seiner Heimat noch ein langes Leben in 40Grad-Wärme
    hätte haben können, auf solch eine schlimme Weise im fremden Lande zu Tode kommt und
    dadurch auch noch ein geplanter Schauprozess gegen die pöhsen, sächsischen Dunkeldeutschnahtsies
    geplatzt ist….aber ein „Geschmäckle“ bleibt trotzdem.
    Ich bin übrigens erleichtert und froh, daß den mutigen Dunkeldeutschen aus dem Schandfleck nicht eine übergebraten wurde.

  83. Ein anderes Urteil hätte der viel zitierten Zivilcourage wohl den Todesstoß versetzt.

  84. Bei PEGIDA sprach vorhin einer der beteiligten Anwälte und zitierte soweit ich verstanden habe den Richter sinngemäß: Das Verhalten der Beklagten war Zvilcourage und genau dafür ist das Gesetz gemacht worden.

  85. @ #25 Don Quichote (24. Apr 2017 18:10)

    Aus dem Text:

    – jetzt eingestellt – wegen geringer Schuld.

    Damit wir uns hier richtig verstehen, das ist kein Freispruch erster Klasse, nicht einmal zehnter Klasse! Das ist ein reinrassiger Schuldspruch, dessen NICHTVERFOLGUNG eben nur mit verschiedener nichtssagenden Ausreden begründet wird.

    ALSO IN ERSTER LINIE EIN SCHULDSPRUCH!

    Herzlichen Glückwunsch zu dieser verlogenen Justiz, die der Zivilcourage einen erneuten Tritt verpasst.

    Das sehe ich absolut genauso, auch aus eigener Erfahrung. Da bleibt immer was hängen. Besser wäre es gewesen, den Prozess durchzuziehen und dann mit Freispruch zu urteilen.

    Diese Begründung von wegen „Geringe Schuld“ und daher nur geringe zu erwartende Geldstrafe ist einfach nur schwul. Das ist aber typisch für unseren nicht vorhandenen Rechtsstaat.

  86. #13 ArmesDeutschland (24. Apr 2017 18:05)

    Ich frage mich nur wie so ein kranker Mensch nach Deutschland gekommen ist. Wo hat er das Geld her für die Fahrt und Schleuser usw. wenn er krank war ?????????
    Mysteriös, oder ?

    Ich frage mich, was der gekostet hat und weiter gekostet hätte. Eine würdige Mindestrente gibt es hier ja auch nicht.

  87. Wenn man sieht, wie in diesem Land die doch allseits geforderte „Zivilcourage“ juristisch behandelt wird, kann man nur jedem der in eine solche Situation, in der er sich oder andere in Notwehr verteidigt, nur raten sich nach erfolgreicher Notwehr schnellstens vom Tatort zu entfernen und keinesfalls die Polizei zu rufen.

    Das gilt besonders dann, wenn man sich oder jemand anderen gegen einen Angriff von Merkel’s Gästen verteidigt. Die deutsche Justiz ist alles mögliche, aber sicher nicht unabhängig.

  88. die Einstellung des Verfahrens ist ein Ohrfeige für die vier Männer mit Zivilcourage, Vergewaltiger in der Sylvesternacht in Köln bekamen “ Bewährung“ , für die war das gleichbedeutend mit einem Freispruch…

  89. #41 Dortmunder Buerger (24. Apr 2017 18:28)
    Wie der Drecksstaat ‘BRD’ mit seinen Bürgern umspringt kann man hier lesen:

    Wittenerin (34) fegt pflichtbewusst Laub vor ihrem Haus – jetzt soll sie dafür 105 Euro Strafe zahlen

    http://www.derwesten.de/region/wittenerin-34-fegt-pflichtbewusst-laub-vor-ihrem-haus-jetzt-soll-sie-dafuer-105-euro-strafe-zahlen-id210295185.html
    ——————-
    Kann jemand bitte mal die Ordnungsamtsmitarbeiterin beim Amtsarzt vorführen? – Aber dabei bitte nicht an einen Baum gefesselt.

  90. Heute wieder ein Lehrstück der Lügenpresse, 22:45 Uhr Die Story im Ersten: Tod einer Polizistin- Die Ard hat jetzt den Beweis gefunden das die beiden Uwes Fr.kiesewetter erschossen haben: auf einer Mauer steht „NSU“ loooooooooooooooool und das im Einzugsgebiet der NSU Motorenwerke die später in Audi aufgegangen sind, einfach eine Katastophe was die ARD hier wieder bringt.

  91. #8 matrixx; Ich denke eher mitm 1911 Colt oder mittlerweile wohl Glock.

    #13 ArmesDeutschland; In den Maghreb Staaten lassen die doch die Irren und Schwerverbrecher raus, sollen sich doch die blöden Deutschen mit denen rumärgern.

    #45 derBunte; Jeden Winter erfrieren etliche Obdachlose, teilweise auch Leute, die sich keine Heizung leisten können, wenn wegen denen so ein Aufwand gemacht würde, müssten die Zeitungen deutlich dicker sein.

    #79 lisa; Nur vom Verständnis her, ein eingestelltes Verfahren kann doch jederzeit, z.B. wenn der erfrorene plötzlich von den Toten wiederaufersteht, wiederaufgenommen werden. Man kanns ja offenbar nicht feststellen, wer das tatsächlich war, weil ja weder Fingerabdrücke noch DNS gesichert werden darf, dank unserer absurden Datenschützer.

    #102 Nachteule; Und warum kann der Richter dann nicht als Urteil Freispruch, eben wegen der dauernd eingeforderten Zivilcourage, ausserdem
    wegen dem Jedermannfestnahmerecht machen?

  92. #20 RechtsGut (24. Apr 2017 18:08)

    Sehe ich mittlerweile genau so. Mir ist das Schicksal dieser Leute egaler als egal.

    Mich treibt nur um, daß es im „reichen“ Buntland nicht einmal eine würdige Mindestrente für kaputtgearbeitete Schwerbehinderte gibt, sondern daß man denen noch zusätzlich die Rente kürzt, wenn sie vor der Regelzeit „unbrauchbar“ und nicht länger „verwertbar“ sind.

    So ein Sauland und seine „Werte“ sind mir scheixegal.

  93. #26 Joerg33 (24. Apr 2017 18:11)

    “Wie sich herausstellte, war der 21-jährige psychisch krank (…) ”

    Psychisch krank?

    Das Etikett “psychisch krank” hat ihm doch nur die Merkel-Junta ausgestellt, damit der Wichser einen Freifahrtschein hatte um sein deutsches Umfeld zu terrorisieren.

    *********************

    Da die überwiegene Mehrheit mohammed. Täter dieses Label verpasst kriegt, könnte ich mir auch vorstellen, dass das Denken und Empfinden der Anhänger des I slam denjenigen, die sich noch nicht mit dem K o ran befasst haben, geisteskrank vorkommen muss.

    Ein gesunder Mitteleuropäer hält sowas doch nicht für möglich.
    Wie gesagt, außer, er beschäftigt sich mit der Materie.
    Oder hatte die Augen offen in seiner Nachbarschaft. Man konnte das lange vor der Einwanderungswelle wissen. Eigentlich von Anfang an, ab 1961. Oder spätestens, seit deren Weiber auch hier sind und kampfgebären.

  94. „und unterm Strich nur eine geringe Schuld vorliege, die eine ganz geringe Geldstrafe bedingt hätte.“

    Dies ist der eigentliche Skandal,hinter dieser Anzeige,klauen dürfen unsere Goldstücke und wenn man sich wehrt oder Hilfe leistet,weil man es nicht besser weiss oder kann,wird man vor den Kadi gezerrt.
    Ich denke,wenn dieser „Schutzsuchende“ noch leben würde,hätte es ganz anders ausgesehen,dafür hätten unsere bunt verschwurbelten Schleusungshelfer schon gesorgt.

  95. #108 luddsie (24. Apr 2017 21:52)

    #106 Johannisbeersorbet

    Eine würdige Mindestrente gibt es hier ja auch nicht.

    ——————————-

    Doch…Jetzt wird doch alles besser…
    mit Martini Chulz und Consorten…
    In Dresden fahren rote DGB-Straßenbahnen rum, an denen dran steht:
    “die rente muss reichen”
    -LOL-
    Fällt denen ziemlich zeitig ein…Die müssen ALLE weg!
    http://dresden.dgb.de/++co++414ffe10-d719-11e6-917a-525400e5a74a/teaserimage/scaled/size/282

    Es war doch die Arbeiterverräterpartei, die den kleinen Malochern Lohn und Rente gekürzt und den Funktionärsbonzen die Taschen vollgestopft hat.

    Mich können die nie mehr veralbern!

    Erst Lohn und Rente klauen und dann „Haltet den Dieb“ schreien. Die halten uns für schön blöd. Aber so blöd wie diese Funktionärsbonzenpartei uns gerne hätte sind wir nicht.

  96. Eine blöde? Frage hätte ich noch:
    Was wollte dieser psychisch gestörte F;ckling eigentlich im kältesten Januar seit 30 Jahren im doitschen Wald?
    Das war ja nun wirklich kein K*ffn*ckenwohlfühlwetter:

    Rückblick Januar 2017

    Kältester Januar seit 2010

    Erstmals seit 2010 ist ein Januar in Deutschland wieder kälter als im Mittel gewesen. In Teilen Süddeutschlands war er sogar der kälteste seit dreißig Jahren.

    http://www.wetteronline.de/wetterrueckblick/2017-01-31-rj

  97. Wenn jemand glaubte, nach dem Einstellen des Verfahrens würden sich die ÖR-Medien auf neutrale Berichterstattung besinnen, dürfte sich getäuscht haben. Es wurde nachgetreten, und das heftig; z.B in der Sendung Brisant wurde der Fall wiederum so dargestellt, als hätten die Beschuldigten eine Straftat begangen und wären jetzt davon gekommen.
    So geht erbärmlicher Journalismus, auch wenn es nur in einem Boulevardmagazin ist!

  98. #118 Selbstdenkender

    Deshalb haben sich die Polizisten 15/16 in Köln nicht getraut zu knüppeln oder gar zu schiessen.

    Die Medien und gewisse Politiker haben tausende Straftaten erst möglich gemacht.

    Und machen das auch jetzt.

  99. Ah ja, perfekt!
    Rechtsanwalt Dr. Maximilian Krah (CDU) der angeblich seiner Partei den Rücken gekehrt haben soll, hält nun Händchen mit einem Stadtrat der CDU. Pfründe halt, schweißt eben ein lebenslang zusammen.
    Ich kann mich noch an das nette Bildchen hier, wo er mit seiner schicken Gutschi Tasche abgelichtet war, erinnern! LOL
    Finde aber das Urteil in diesem Fall nur begrenzt richtig.
    Zivilcourage darf nicht abgeurteilt werden, auch nicht wenn es keine „Strafe“ gibt!
    Dieses „Jedermannsrecht“ heißt nicht umsonst so!
    Und wenn der Täter um sich schlägt und spuckt, muss man auch mal einen Baum und Kabelbinder gelten lassen!
    Ist ja nur für kurze Zeit!

  100. es war halt kein vorbildlicher Iraker, man hätte sich im Justizfall bis auf die Knochen blamiert, deswegen musste der Iraker sterben.
    Die Einstellung des Verfahrens hätte auch anders ausgehen können, wenn man gewollt hätte.
    Herr Gott, das ist doch für jedermann bekannt.

  101. Ganz unabhängig vom abgebrochenen Prozess gefragt:

    Kennt sich jemand damit aus, ob man bei einem bei kaltem Wetter im Freien liegenden Toten noch nach drei Monaten Alkohol im Blut nachweisen kann? Der Iraker scheint ja, wie sich aus der Szene im Geschäft schließen lässt, gerne getrunken zu haben, war das in seiner Heimat vermutlich nicht gewohnt, und starke Betrunkenheit könnte dann zu seinem Erfrieren geführt haben.

    Man müsste auch wissen, was unter „psychisch krank“ zu verstehen war.

  102. Achso und mal kurz nachgetragen, wegen der Unschuldsvermutung der couragierten Truppe:
    Es macht mich verdammt nochmal richtig stutzig, dass der Iraker in seiner Psycho Klinik nicht vermisst wurde!
    Die Medien hätten das ganz sicher ausgeschlachtet und eine nationale Suchaktion mit allem drum und dran organisiert!
    (Immerhin hing der ja seit Januar am Baum fest.)
    Keine Überweisungen nach Fämely islamien mehr und sein Zimmer-oder Bett-Nachbar war wohl auch eher froh über die neuerlangte Ruhe?
    Ich gehe mal ganz stark davon aus, dass die vielgepriesene islam. Ehre/Scharia damit zu tun hat!
    Das Handyvideo war ja nun mal zu sehen und nicht mehr zu leugnen, was der da im Laden abgezogen hat. Jede Familie würde sich für ein solches Mitglied in Grund und Boden schämen. Und wie die Musel im allgemeinen ticken, wissen wir ja zur Genüge.
    Schleifing usw.
    Ich hoffe, dass die Ermittlungen auch in diese Richtung gehen werden!
    Es bleibt spannend!

  103. psychisch krank heißt, der hat ständig auf Deutsche gemeckert wie scheiss Deutsche, Butch, Schlampe , ihr Ungläubigen ihr Hunde etc. Also alles was er von der Windel an gelernt bekommen hat in der Heimat.

    Jetzt zum Zweiten: Autopsie Ergebnisse werden nicht veröffentlicht, nur Nebenkläger bekommen über Anwalt Akteneinsicht.
    Den Tod herbeizuführen ist sehr einfach. Das könnten Leute vom Verfassungsschutz erledigen ….. ist doch Kinder leicht den erfrieren zu lassen. Man fesselt ihn einfach.
    Übrigens wie schon oben vom anderen User geschrieben, der war sehr zähe, kam von 4000 km her, durchquerte 7 Länder .
    Das psychisch krank bekommt der von deutschen Behörden tituliert und heißt nix anderes als er hatte Islam und zwar im Endstadium.

  104. Es wurde KEINE Geldstrafe verhängt.

    „..geringe Schuld vorliege, die eine ganz geringe Geldstrafe bedingt hätte…“

    Das man der Meinung ist, es hätte überhaupt eine Schuld vorgelegen ist allerdings auch schon mehr als bedenklich!

  105. Was für Armleuchter (die, die diesen Prozess angestrengt haben).
    Zeit und Steuergeld für diesen Blödsinn spielt offensichtlich keine Rolle.
    Angst verbreiten war das Ziel.
    Nur: jeder, der das Video vom Tathergang gesehen hat, muss sich doch fragen: hätten die warten sollen, bis was passiert?
    Natürlich nicht.
    Wehrt Euch, wo immer es notwendig ist.
    Auch gegen Besserwisser, die verurteilen wollen, aber nichts von Recht wissen.

  106. #117 VivaEspaña; Das hab ich aber anders in Erinnerung. wimre 2013 war auch so ein Jahr, da hats bis März durchgehend Frost gehabt. Mag gut sein, dass dieses Jahr mal einige Tage irgendwo kälter waren, aber gesamt wars sicher nicht so kalt. Aber klar, wenn man sich aus ganz Deutschland (oder der Welt) immer die Extreme zusammensucht, kann man praktisch jedes gewünschte Ergebnis rauskriegen.

  107. Eine gute Nachricht. Auch eine symbolische Nachricht für alle, die Zivilcourage zeigen.

    Was den toten Iraker angeht. War der nicht in einer Psychiatrie? Wie kann der sang- und klanglos im Januar erfrieren? Kontrolliert da niemand? Und die Psychiatrie hat noch Monatelang Geld dafür bekommen? Will man mit den Berichten über die Bürgerwehr von dieser offensichtlichen Inkompetenz dort ablenken? Warum stellen die Journalisten nicht solche Fragen, anstatt sich mit Nichtigkeiten herumzuplagen?

  108. #127 uli12us (25. Apr 2017 00:51)
    Das hab ich aber anders in Erinnerung.
    Also hier(am Rhein) hat’s den ganzen Winter durch geblüht.
    Aber er soll ja erfroren sein. Dann müßte es ja dort irgendwie unter Null gewesen sein, oder?

    Das ändert aber nix an meiner Frage, was wollte der im Wald?

    #122 Eduardo (24. Apr 2017 23:38)
    (…)ob man bei einem bei kaltem Wetter im Freien liegenden Toten noch nach drei Monaten Alkohol im Blut nachweisen kann?(…)

    Also, wenn er schockgefrostet und zwischendurch nicht aufgetaut wurde, ganz bestimmt.
    Bei Lagerung in flüssigem Stickstoff geht’s auch noch…
    Nach Gefriertrocknung oder bei bereits erfolgter Mumifizierung geht’s nicht mehr.

    😀 😀

  109. #128 johann (25. Apr 2017 01:00)
    Der nächste Skandal im Anmarsch:

    Prozess kurz vor dem Ende
    Wird der Tod von Niklas (†17) nicht gesühnt?

    Nur Hinweis, kein Tip (ich habs verpaßt, war bestimmt wieder Agitprop)

    Kein Frieden in Bad Godesberg – Ein Viertel will nicht zum Brennpunkt werden. 24.04.2017 | 29:15 Min. | UT | Verfügbar bis 24.04.2018 | WDRFast ein Jahr ist es her, dass in Bad Godesberg der damals 17-jährige Niklas P. an den Folgen einer Schlägerei gestorben ist. Die Tat wurde relativ schnell als Zeichen dafür gewertet, dass in Bad Godesberg einiges schief läuft. Vor allem kulturelle Spannungen und soziale Unterschiede prägen den Ort nach dem Wandel vom Diplomatenviertel zum normalen Stadtteil. In der Hier und heute-Reportage erzählt Jörg Stolpe von einem Stadtteil, der tief gespalten ist, aber in dem auch um Lösungen gerungen wird.

    http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/hier-und-heute/video-kein-frieden-in-bad-godesberg—ein-viertel-will-nicht-zum-brennpunkt-werden–100.html

  110. Die vier Männer sollten das Bundesverdienstkreuz bekommen, da sie unschuldige Menschen vor einem gewaltbereiten Scheinasylanten beschützt haben!

  111. Moooooooooooooooooooooment,

    Ihr wisst schon, dass nur die erste Intanz darüber enschiedn hat eben nicht zu entscheiden… Die Staaatsanwaltschaft hat schon . wei ich richtiog fonde,- Revision eingelegt.. Damit geht es weiter..

  112. Vermutlich wird der Fall in der gerade veröffentlichten Bundesstatistik zur Kriminalität als „fremdenfeindliche Tat“ aufgenommen worden sein, von der die Lügenmedien künden, dass sie sich zum Vorjahr „kaum verändert habe“, „nur(!) Gewaltverbrechen“ hätten zugenommen!

    Was mit „Gewaltverbrechen“ und „politischen Straftaten“ gemeint ist, wird in der Regel verschleiert und unter den Orientteppich gekehrt, um tiefen- und massenpsychologisch eine Kollektivverdrängung zu erzeugen.
    Und es werden unter „politischen Straftaten“ ISlamkritische „Propagandadelikte“ mit dem blutigen Terror des ISlam gleichgesetzt…

    Derlei „Vorkommnisse“ wie in Arnsdorf werden sich häufen, denn für die „uns so zahlreich geschenkten“ (Goebbels-Eckardt) „Kulturbereicherer“ aus dem „Islamischen Kulturkreis“, für die ganz in dschihadistischer Tradition „Nehmen seliger als Geben“ ist, sind auch unsere Frauen, ob an Supermarktkassen, in Behörden, bei der Polizei usw. nur Dreck und Freiwild, weil sie selbstbewusst und unverschleiert sind.

    Wie die Islamischen Zudringlinge zur Demokratie stehen, von der „unsere“ zahlreichen türkisch(stämmig)en „Mitbürger“ mit ihrem „Wahlverhalten“ gerade wieder gezeigt haben, was sie von ihr halten, erinnert an die Nazis, die demokratische Spielregeln nutzten, um die Demokratie abzuschaffen.

    Leider findet dieser politreligiöse Totalitarismus, organisiert und in politischer Form, aber auch mentalitätsmäßig, nicht mehr ausschließlich südlich des Mittelmeers statt, sondern immer öfter vor unseren Haustüren…

    Die Hinterfotzigkeit der ISlamflutung Deutschlands [und Westeuropas] – um nichts anders geht es nämlich, und nicht etwa um vernünftige „Migration“, gegen die niemand etwas haben kann! – durch die selbsternannten „Eliten“ liegt in ihrer gesellschaftszerstörenden Nachhaltigkeit, die mit der kulturrevolutionären Umerziehungs- und Umvolkungswut eines neo-totalitären Multikulti-„1984“ betrieben wird!

    Insofern gehen die rotgrünen Kulturrevolutionäre und die von ihnen vorhergetriebenen „bürgerlichen“ Biedermänner und -frauen weit über ihre maoistischen oder stalinistischen Vorbilder hinaus!

    Linksgrüne „Reformen“ wie das Dosenpfand der grünen Oberflasche Trittin oder die verkehrsgefährdende Regelung, wonach Radfahrer Einbahnstraßen in entgegengesetzter Richtung befahren dürfen, können in der nächsten Legislaturperiode zurückgenommen werden, ebenso diverse steuersozialistische Maßnahmen gegen die einheimische Erwerbsbevölkerung, auch in Frankreich oder Skandinavien, so totalitär sie konzipiert waren oder sind…

    Die jahrzehntelange Penetration Deutschlands und seiner westlichen Nachbarländer mit muslimischen Problemzuwanderungen unterschiedlicher ethnischer Herkunft – wobei es den vermeintlich „Verantwortlichen“ nicht einmal mehr gelingt, Schwerkriminelle und Terroristen an ihre Ursprungsländer „loszuwerden“ -, wird leider das zukünftige und zentrale Überlebensproblem unserer westlichen Zivilisation überhaupt werden!

    Noch können wir die „Verantwortlichen“ abwählen, bevor sie sich mit einem extensiv ausgeweiteten „Wahlrecht“ „für alle hier Lebenden“ gegen die Erwerbsbevölkerung „neue Mehrheiten“ geschaffen haben, woran sie schon kräftig „arbeiten“!

    P.S.: Ist eigentlich der Arnsdorfer CDU-Stadtrat immer noch Mitglied dieser Blockpartei?!

  113. Es sollte offensichtlich bloß ein langer Schauprozess „nach Maas“ werden. Insofern können wir doch froh sein, dass es noch Richter gibt, die Vernunft zu Tage fördern und denen Gesetze wichtiger sind als politische Signale aus der Presse und gewissen Verbänden

  114. Es sollte offensichtlich bloß ein langer Schauprozess „nach Maas“ werden. Insofern können wir doch froh sein, dass es noch Richter gibt, die Vernunft zu Tage fördern und denen Gesetze wichtiger sind als politische Signale aus der Presse und gewissen Verbänden.

  115. Ich denke die Helfer waren sehr gut anwaltlich vertreten. Eine Bestrafung wäre ein Hohn gewesen. Obwohl man nie wissen kann wie linke Richter was entscheiden. Wie auch immer, die mutigen Männer hätten ein Verdienstkreuz verdient, wenn sie es auch nie bekommen werden. Ob sie es überhaupt wollten?

  116. wie ich dazu bereits gestern OT- andrnthreads schrieb, berichteten unsere hiesigen -fast allesammt linientreuen- radiosender gefiltert wie folgend:

    -verfahren wg. geringfügigkeit eingestellt.
    -4 junge DEUTSCHE bei Bauzen hatten einen PSYCHISCH KRANKEN FÜCHTLING aus dem Irak an einen Baum gefesselt.

    zu der vorgeschichte mit Randale im netto = kein Wort!

    auch, daß diese omoinöse „psychiche Störung“ erst in deutschland auftrat, er dennoch frei rumlief und die Angeklagten+beschäftigten im Netto das offenbar hätten riechen müssen!

    was bei solchen Pressemitteilungen hängen bleiben soll, ist doch klar!

    auch, wer sich juristisch ein klein wenig auskennt, kann das oben rauslesen, einige Kommentatoren habens ja auch erkannt:

    daß ist mitnichten ein Freispruch !!!!

    sondern eine „Verfahrenseinstellung“

    v.a. weil-zufälligerweise- der betroffene Iraker tot ist .

  117. @ Drohnenpilot (gestern, 18.04 Uhr)

    Die Maxime „Töte einen, warne Hundert(e)“ ist bereits etliche Jahrhunderte älter als Mao Zedong.

    Hier die Stellungnahme eines Chinesen, die haargenau meinem diesbezüglichen Erkenntnisstand entspricht ( = keine Stelle in Mao Zedongs Werken bekannt, in der diese oder eine ähnliche Formel – „Das Huhn schlachten, um den Affen zu warnen“ – vorkommt; dennoch ist es durchaus möglich, dass er sie bei passender Gelegenheit, z.B. im Kampf gegen abweichende Meinungen innerhalb der Partei, verwendet hat.

    https://www.quora.com/Did-Mao-Zedong-ever-said-or-wrote-something-like-punish-one-teach-a-hundred

    Beide aus je vier Schriftzeichen bestehenden Formeln kommen im zweiten Absatz vor. Die Zeichen der ersten Formel lauten von links nach rechts:
    töten – eins – warnen – hundert; die der zweiten: töten – Huhn – warnen – Affe.

  118. Die öffentliche Meinung ist nicht automatisch die veröffentliche Meinung, eines links-versifften Schreiberlings!

  119. Daß man sich wegen Zivilcourage überhaupt vor Gericht verantworten muss, ist von Haus aus nicht in Ordnung.
    Der Iraker hat Hausfriedensbruch begangen und wurde von GESETZESTREUEN BÜRGERN vor die Tür gesetzt. Aus die Maus.

  120. Ich finds schon merkwürdig, dass man gar nichts darüber hört, seit wann der Iraker in der Klappsmühle vermisst wurde und ob man nach ihm gesucht hat oder nicht. Möchte echt mal wissen, was sich zwischen dem Vorfall bei Netto und dem Auffinden der Leiche alles so abgespielt hat.

  121. Die syrischen Vollidioten sind eben härter und intelligenter als deutsche Normalos- sie schaffen es sogar über tausende Kilometer bis in dies Sozialsystem.

    Respekt und was die anderen Hochkarätert drauf haben wird man erleben.

    Nun wird es bald wärmer, dann fließt das Arabische Blut wieder etwas wilder… uhaaaaaaa ?

  122. Wenn man den Bericht über das Urteil so liest, kann man nur sagen, dass das ein „Freispruch zweiter Klasse“ ist! Was heißt hier Verzicht auf Bestrafung wegen geringer Schuld? Nein, ich hätte erwartet, wie viele hier, dass man die Handelnden für Ihren Mut und ihren Einsatz lobt – so wie es unser Innenminister immer wieder bei Aktenzeichen XY mit den dort Ausgezeichneten tut!
    Die Le(e)hre zusammen mit diesem Urteil kann doch nur lauten: Mut zeigen ist angesagt – ja! Aber nur dann, wenn die Täter Menshcen sind, die „schon länger hier leben!“ „Zugewanderte“ (sog. „Migranten“, meist aber nur erst einmal „Schutzsuchende“) hat man gefälligst in Ruhe zu lassen bei ihren Untaten Schließlich sind die alle traumatisiert und können nichts dafür! !

  123. Allein die Tatsache, dass diese Vier angeklagt wurden, und die Begründung der Einstellung des Verfahrens, löst bei mir Brechreiz aus. Die deutsche Justiz hat diesen Namen nicht verdient, sie besudelt den Berufsstand.

  124. Die Gerichte verfolgen mit solchen Prozessen (welche dann sicher im Nichts enden) eine politisches Ziel:

    Es soll Angst und Schrecken verbreitet werden.
    Keiner soll einen Mucks machen.

    Der Gedanke dahinter: „Jetzt noch diese Krise überwinden. Egal wie. Dann haben wir es geschafft“

    Aber es wird in Wirklichkeit immer schlimmer.

Comments are closed.