Bauer Demmel aus Grafing muss für die in seinem Betrieb beschäftigten Damen GEZ-Gebühr zahlen. Für Betriebsstätten ist diese nämlich ebenso fällig, wie für private Haushalte. Aber die „Betriebsstätte“ von Bauer Demmel ist ein Stall und die „Beschäftigten“ sind Kühe. Die gefleckten Damen haben an ihrem „Arbeitsplatz“ im Stall auch weder ein Radio noch ein TV-Gerät, dort befände sich nicht einmal eine Steckdose, so der verärgerte Landwirt. Er und sein am gleichen Hof lebender 90-jähriger Vater bezahlen beide schon Rundfunkgebühr. All das hat er den staatlich legitimierten GEZ-Raubrittern auch schon mitgeteilt – ohne Erfolg. Das Fleckvieh ist GEZ-pflichtig.

Eine Beendigung der Zahlungsverpflichtung wäre möglich, würden die verschiedenen Beitragszahler zusammenziehen, das will er dann aber auch nicht. Einziges Entgegenkommen: man erkennt an, dass es eine Betriebsstätte ohne „wirkliche“ Beschäftigte ist. So muss er nur ein Drittel der Gebühr entrichten. Demmel ist fassungslos: „Es ist ja nicht mehr feierlich, was in Deutschland alles möglich ist.“

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

143 KOMMENTARE

  1. Also mir hat mal ein Bauer hier oben mit einer hübschen, fleissigen Frau erklärt daß sich die Rindviecher bei klassischer Musik wohler fühlen. Daher: ZAHLEN!!!

  2. Ich fasse es nicht!
    Die AfD hätte tausende Möglichkeiten, sich in dieser bunten Irrenanstalt, regiert von einer rotzgünen Bande zu profilieren!
    Jetzt kommt endlich mal in die Gänge!

  3. GEZ-Raubritter

    Als Raubritter lebt sich´s fein, streift man sich fremde Gelder ein!

    🙂

  4. Eine Beendigung der Zahlungsverpflichtung wäre möglich, würden die verschiedenen Beitragszahler zusammenziehen.

    Hier liegt der Ansatz zur Problemlösung. Gegenüber der GEZ muss man krativ sein….

  5. Deutschland ist dermaassen demokratisch, dass selbst Rindviecher „Demokratieabgabe“ (Jörg Schönenborn, DDR1, 2012) zahlen!

  6. Zitat

    #2 von Politikern gehasster Deutscher (18. Apr 2017 07:58)

    Ich fasse es nicht!
    Die AfD hätte tausende Möglichkeiten, sich in dieser bunten Irrenanstalt, regiert von einer rotzgünen Bande zu profilieren!
    Jetzt kommt endlich mal in die Gänge!

    /Zitat

    Ja. Die GEZ muss auf den Plakaten zur Bundestagswahl thematisiert werden!

  7. Die deutschen Milchkühe kriegen die Propagandaabgabe wenigstens von einem anderen finanziert, das deutsche Wahlschaf muss seine Schur- und Schlachtsteuer selber bezahlen…

  8. Ich bin selbständig und habe auch eine „Betriebsstätte“, im eigenen Haus, keine Mitarbeiter. Neben den „normalen“ GEZ-Gebühren bezahle ich zusätzlich nochmals 17,94 € vierteljährlich für meine Selbständigkeit, mit der Begründung, ich würde ab und zu meinen Computer dafür mitbenutzen. Einfach nur Abzocke.

  9. Das ist doch richtig so!

    Man muss schon ein arg blödes Rindviech
    sein, um dieses öffentlich-rechtliche
    Fernsehen oder Radio noch zu konsumieren.

    Sollen die blöden Viecher doch dafür zahlen!

  10. Wie wär`s mit einer „Demokratieabgabe“ für die hier lebenden und Erdogan-wählenden Türken?!

  11. Kein Rindvieh ist illegal, auch nicht bei der GEZ. Droht bei Verweigerung den Kühe auch Beugehaft?

  12. Die Gez Aasgeier&Gehirnwäscher mit dem direkten Draht ins Hirn machen eben keinen Unterschied zwischen Melkkühen und dem sich ebenfalls alles gefallen lassenden guten Michel.

  13. Seit dem 1.1.2013 wird diese „Rundfunkgebühr“ pro Haustür, Wohnungstür gesetzwidrig erhoben. Oft reicht schon eine Hausnummer.
    Dem Wesen nach ist es eine Steuer pro Wohn- oder Betriebsstätteneinheit.
    Hat nichts mit Rundfunkenmpfang oder Fernsehen zu tun. Genau deshalb ist sie gestzwidrig, sittenwidrig und JEDER muß sie verweigern.
    Denn weder die Rundfunkanstalten (diese sind Unternehmen und KEINE Behörden) noch die Kultusminister der Länder sind befugt in irgendeinem „Staatsvertrag“ eine Steuer festzulegen.
    Im Urteil vom 16. September 2016 geht die 5. Zivilkammer des LG Tübingen (http://lrbw.juris.de
    /cgi-bin/laender_rechtsprechung/document.py?Gericht=bw&nr=21332) ausführlich auf die #GEZ ein.
    Grundsätzlich wurde eine vom Beitragsservice angeordnete Zwangsvollstreckung gegen einen
    Rundfunkgebührenverweigerer als unzulässig erklärt.
    Boykottieren, nicht zahlen, verweigern und mutig sein!!!!

  14. @#5 Alemao , gründet doch dagegen eine Gruppe der GEZianer, zeigt denen wo der Pfeffer wächst, lasst euch diesen Faschismus nicht gefallen!
    Offensichtlich wird bei der Frage GEZ ein deutsches Grundgesetz völlig übergangen, welches gem. Art.20 für seine Selbstbehauptung ermächtigt.
    Gegenwehr hat Vorrang!

  15. Kühe müssen bezahlen, Flüchtlinge sind frei!

    Der Bauer soll seine Kühe doch als Flüchtlingskühe anmelden im Irrenhaus Deutschland!

  16. Ist sein Stall falsch deklariert? Warum müssen andere Landwirte da nichts zahlen? Er ist ja nicht der einzige Kuhhalter in Deutschland, nehme ich mal an.

    Was ich jeden Tag zu lesen bekomme, schlägt ja Kafka um Längen…

  17. Zitat

    #20 jeanette (18. Apr 2017 08:27)

    Kühe müssen bezahlen, Flüchtlinge sind frei!

    Der Bauer soll seine Kühe doch als Flüchtlingskühe anmelden im Irrenhaus Deutschland!

    /Zitat

    Und etliche der Rindviecher sind mit Sicherheit minderjährig und unbegleitet.
    Da geht noch was…

  18. #5 Alemao (18. Apr 2017 08:02)
    Eine Beendigung der Zahlungsverpflichtung wäre möglich, würden die verschiedenen Beitragszahler zusammenziehen.

    Hier liegt der Ansatz zur Problemlösung. Gegenüber der GEZ muss man krativ sein….
    ___
    Kreativ…

    Wäre ich der Bauer, würde ich die GEZ in Sachwert zahlen und der GEZ vierteljährlich die als Abgabe getarnte Steuer in Form von Milch vor die Türe kippen…

  19. Unterdessen wurde eine 27-jährige blonde kleine Frau in der Osternacht direkt vor ihrer Haustür erstochen als sie von der U-Bahn kam. So weit ist es jetzt schon in Deutschland . (Bildzeitung berichtet). Mörder unbekannt! Focus hatte leider noch keine Zeit darüber zu berichten!!

  20. #2 von Politikern gehasster Deutscher (18. Apr 2017 07:58):

    Die AfD hätte tausende Möglichkeiten, sich in dieser bunten Irrenanstalt, regiert von einer rotzgünen Bande zu profilieren!

    Nicht nur die AfD. Jede Partei könnte sich mit verlogenen Versprechungen („Wir schaffen die GEZ ab!“) profilieren. Keine tut’s. Und aus genau dem gleichen Grund, aus dem es die anderen nicht tun, tut es auch die AfD ist.

    Jetzt kommt endlich mal in die Gänge!

    Warum möchtest Du von politischen Parteien belogen werden?

  21. MM bravo, Michael Mannheimer zieht die Konsequenzen und zieht um! Offenbar steht wordpress sehr in der Schusslinie der RotGrünIslamen und ist ständigen Störungen ausgesetzt.
    Bisher waren es fast täglich diese Serverviren, welche ein Leseen und das Posten verhindert hatten.
    Auch Anonymus hatte dieses Erfolgserrlebnis und ist nun offenbar ungestört- denn im Westen grassiert nur mehr Faschismus.

  22. #2 von Politikern gehasster Deutscher (18. Apr 2017 07:58)
    Ich fasse es nicht!
    Die AfD hätte tausende Möglichkeiten, sich in dieser bunten Irrenanstalt, regiert von einer rotzgünen Bande zu profilieren!
    Jetzt kommt endlich mal in die Gänge!

    Warum treten Sie nicht in dein Afd ein und geben richtig Gas?

    Darauf warten das andere etwas tun ohne selbst etwas zu machen und dann noch rumjammern das diejenigen die aktiv sind das machen was selber tun würde ist genau der Grund warum wir Patrioten nicht voran kommen

  23. Mein Vater ( lebt im Bundesland Brandenburg ) hatte letztes Jahr für seinen Geräteschuppen im Gemüsegarten ( fensterloser Schuppen vom Baumarkt ) einen Bescheid über die fällige Zweitwohnsitzsteuer erhalten. Den Schuppen hat er übrigens bereits kurz nach der Wende da aufgebaut und vorher nie einen Steuerbescheid bekommen. Da muss finanziell Land unter herrschen. Mit einem Foto des Zweitwohnsitzes konnte die Angelegenheit geklärt werden.

  24. #27 Norefugeesinside (18. Apr 2017 08:36)

    Nicht einmal Asylbewerber müssen diese unnütze Zwangssteuer (nichts anderes ist die GEZ-Ausgabe) zahlen.

    Dafür müssen aber Leute im Wachkoma, Schwerbehinderte und Leute, deren Einkommen/Rente unter Hartz-IV-Niveau liegt, den vollen Beitragssatz bezahlen.

  25. Korr.: Ach so: wer befreit ist, kann sich für die letzten drei Jahre das Geld zurückholen. Das ist neu.

  26. Was die GEZ angeht, gibt es zwei Möglichkeiten:

    1. Bezahlen und seine Ruhe haben
    2. Nicht bezahlen und die Konsequenzen tragen

    Davon, dass auf bunten Wahlplakaten „GEZ abschaffen!“ steht oder dass irgendwelche Politfiguren das in Reden sagen, geht die GEZ nicht weg! Auf Wahlplakaten steht viel, wenn der Tag lang ist und vor allem kleine Parteien, die nicht Gefahr laufen, die Regierung bilden zu müssen, können natürlich das Blaue vom Himmel runterlügen. (Linke, Piraten)

    Das ist ja bekannt. Ich weiß nur nicht, warum man sich das auch noch wünscht?

  27. Eine Bekannte hat einen kleinen Laden, ohne TV, Radio und PC. Hin und wieder eine Aushilfe.
    Sie sollte für den Laden GEZ bezahlen den reduzierten Satz.
    Da sie keinerlei Geräte im Laden hat und dort das „Angebot“ auch nicht konsumiert wird hat sie das nicht eingesehen.
    Als sie dann nach längerem hin und her Überweisungen von ihrem Konto tätigen wollte, war es von einem städischen GV gesperrt.
    Nachdem jetzt noch bekannt wurde das sie eine Aushilfe beschäftigt, muß sie auch anteilig für diese GEZ entrichten.

  28. Das Fleckvieh ist GEZ-pflichtig.

    Irrenhaus Deutschland!

    Die Kühe sollten einen Asylantrag stellen, dann bekommen sie eine Befreiung von der GEZ.

  29. also wenn die Köter von der Köterrasse bezahlen, können auch alle Rindviecher bezahlen. Gibt ja genug ;-))
    Spült Geld in die klammen Flüchtlingskassen

  30. @ #34 Katalysator (18. Apr 2017 08:47)

    Wer macht so etwas ???

    Kann man sich denken wer so was macht

  31. An Stelle des Bauers würde ich vor Gericht ziehen. Muss man sich jeden Schwachsinn und jede Willkür gefallen lassen?

  32. Wenn ich das richtig sehe, dann wird für eine Flüchtlingsunterkunft nur einmal GEZ gezahlt – analog zu einer Wohngemeinschaft.

  33. ➡ . Sand ins Getriebe streuen !!!

    Mitmachen, anrufen, anschreiben auch mit sinnlosen Fragen.

    Jeder zählt !!!

    GEZ-Gebühr zurückfordern: so geht’s

    07.11.2016

    Insider gehen davon aus, dass der Rundfunkbeitrag in spätestens drei Jahren Geschichte sein wird. Wer jetzt Widerspruch einlegt, könnte später die Zwangsgebühr zurückbekommen. Dazu muss ein Antrag gestellt werden. Eile ist geboten: Die Verjährungsfrist für 2013 läuft Ende 2016 ab.

    http://www.mmnews.de/index.php/etc/87654-gez-frist

    Fast 5 Millionen Nichtzahler machen den Verantwortlichen in den Landesrundfunkanstalten mehr als Kopfzerbrechen. Schlimmer ist jedoch für sie, dass immer mehr Menschen den 5 Millionen Nichtzahlern folgen, indem sie den Beitragsbescheiden widersprechen, Anträge auf Befreiung aus Gewissensgründen stellen und ihre Zahlung einstellen.

    Die Bearbeitungszeiten werden länger und länger, obwohl die Landesrundfunkanstalten immer mehr Verwaltungsmitarbeiter beschäftigen, um nicht unter den Aktenbergen zu ersticken. Mit anderen Worten, ihr System läuft schon lange nicht mehr wie geschmiert sondern es kommt immer mehr Sand ins Getriebe. Deswegen zählt jeder einzelne.

    Jeder Antrag auf Rückerstattung der Beiträge ist Sand ins GEZ-Getriebe.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/87660-gez-massenboykott-wegen-ard-is

  34. Wenn die Kühe GEZ-pflichtig sind, dann soll die GEZ die Beiträge auch von den Kühen selbst eintreiben. Sollten die Bettelbriefe an den Bauern selbst gerichtet sein, Widerspruch und danach Klage einreichen.

  35. GEZ-Boykott

    Seit letztem Sonntag hagelt es nicht nur Kritik gegen die ARD sondern immer mehr Menschen weigern sich nun aktiv, die TV-Zwangssteuer zu zahlen. Das Heer der Zahlungsverweigerer zählt jetzt schon rund 5 Millionen Menschen und es dürften immer mehr werden. Die Nichtzahler stellen die Gebühreneintreiber jetzt schon vor massive Probleme.

    Die neue Welle der Zahlungsverweigerer hat seit gestern auch einen prominenten Wortführer: Henryk M. Broder. Er ließ in der WELT verlauten:

    „Nach diesem ARD-Abend zahle ich keinen Rundfunkbeitrag mehr!“

    https://www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/article159320277/Nach-diesem-ARD-Abend-zahle-ich-keinen-Rundfunkbeitrag-mehr.html

    „Schon lange habe ich mich über ARD und ZDF geärgert und trotzdem meinen Rundfunkbeitrag bezahlt. Doch damit ist jetzt Schluss. Über Folter und Ehrenmorde gibt es nichts zu diskutieren, Frau Will!

    Bis jetzt habe ich brav für alles mitbezahlt. Für die endlosen Musikshows mit immer denselben Gute-Laune-Simulanten; für die Quiz-Sendungen mit den D-, E- und F-Promis, die es nicht einmal ins Dschungel-Camp geschafft hatten. Für die Sportübertragungen, die die öffentlich-rechtlichen Sender den Privaten für viel Geld abgejagt haben; für Interviews mit Politikern, bei denen die Interviewten den Inhalt und Verlauf der Gespräche bestimmen.“

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/87660-gez-massenboykott-wegen-ard-is

  36. Grundsätzlich muss man einmal feststellen, dass die GEZ sich als Abzocker- & Betrügerorganisation einfach nur artgerecht verhält. So wie man es halt von anderen Kriminellen auch gewohnt ist. Das sie das mit staatlicher Duldung können, ist sicherlich ein Alleinstellunsmerkmal.

    Beachtenswert allerdings ist, und das Beispiel des Kuhstalls widerspiegelt das eindrucksvoll!, welche Zielgruppen die für ihr Niedrigniveau-Programm haben. Den asozialen ARD-Programmdirektoren ist grundsätzlich klar, dass sie Kleber und Hayali vor den Vorhang schicken, um vor Kühen zu sprechen. Für das viel zu hoch bezahlte Lügenpack sicher eine frustrierende Feststellung. Jede Verkäuferin kommuniziert von Mensch zu Mensch. Lanz, Plasberg, Will, Maischberger und Co aber arbeiten für die Unterhaltung von Kühen. Krass, echt krass. Aber artgerecht!

    Merke: Zielgruppe bei ARD+ZDF sind also Rindviecher. Demzufolge müsste auch der Spruch „Bei ARD+ZDF sitzen Sie in der ersten Reihe“ geändert werden in „Bei ARD+ZDF stehen Sie in der vordersten Boxenreihe“. Oder „Mit dem Zweiten sieht man besser!“ könnte man ändern in „Unsern Zuschauern ist völlig egal was wir senden, Hauptsache die Kiste flimmert.“

  37. GEZ-Rebell im Hungerstreik: Ich kämpfe für die Menschenrechte

    Reinhard Dowe hungert seit mittlerweile fünf Wochen. Er findet, die GEZ-Gebühr stehe im Widerspruch zum Grundgesetz und möchte sein Recht, auf die Grundversorgung durch die Öffentlich-Rechtlichen zu verzichten, durchsetzen. Seine Rente wurde wegen Nichtzahlung gepfändet und der Hungerstreik zeigt bisher keine Wirkung. Doch Dowe gibt nicht auf…

    „Ich bin der Sohn eines Kriegsinvaliden aus dem I. Weltkrieg. Krieg ist mir ein Grauen. Wenn ich diese einseitige Berichterstattung mitbekomme, die immer nur auf das böse Russland geht, und wenn jetzt wieder deutsche Soldaten an der Grenze rumturnen, dann läuft es mir kalt über den Rücken. Wenn ich höre, was darüber berichtet wird – und das tun sie ja sehr intensiv – dann sage ich, das ist nicht das, was ich hören möchte und ich möchte auch diese Politik nicht. Von Deutschland können keine Kriege ausgehen, da bleibe ich dabei.“

    Nach Dowes Auffassung sei es außerdem nicht konform mit dem Grundgesetz, dass die Bürger zu einer „Zwangsabgabe“ verpflichtet werden, egal, ob sie das Angebot der Öffentlich-rechtlichen nutzen oder nicht.

    https://de.sputniknews.com/gesellschaft/20170313314868687-reinhard-dowe-menschenrechte/

  38. …hätten „die Deutschen“ etwas Popo in der Hose , würden diese Sendeanstalten schon in Schutt und Asche liegen….

    aber egal – weiterschindern und Blechen…..voran !

  39. Wir haben die dümmsten Hornochsen in der Regierung und das blödesde Rindvieh an der Spitze, hinzu kommen noch die Gutmenschen Lämmchen! Wen wundert es da dass Kühe GEZ bezahlen sollen?

  40. Wegen GEZ: Rentner vor dem Hungertod

    Um gegen den Rundfunkbeitrag zu protestieren, verweigert ein Rentner, unbeachtet durch die Öffentlichkeit, seit fast vier Wochen die Nahrungsaufnahme.

    Da ihm durch ARD und ZDF laut seiner Aussage die Rente gepfändet wurde, befindet sich Reinhard Dowe aus Gelsenkirchen seitdem im Hungerstreik. Auf Wikipedia kann man lesen, dass eine Nahrungsverweigerung ab etwa drei bis vier Wochen zu ernsthaften gesundheitlichen Schäden bis hin zum Tod führen kann. Nach der Inhaftierung von Sieglinde Baumert und diversen Haftbefehlen sowie der Veröffentlichung des Buchs „Die GEZ-Lüge“, hat die Auseinandersetzung mit den öffentlich-rechtlichen Zwangssendern jetzt eine neue Dynamik erhalten.

    https://www.macht-steuert-wissen.de/2095/wegen-gez-rentner-vor-dem-hungertod/

  41. Mein Schwiegervater ist auch Bauer und nur am Motzen. Ich sage ihm dann er soll die Klappe halten, er wählt doch Brüssel und Berlin, jeder was er verdient.

  42. #55 Berlinzentrale (18. Apr 2017 09:10)

    …hätten “die Deutschen” etwas Popo in der Hose , würden diese ….

    … nur mal wegen irgendeiner „Frage“ anrufen und das ganze Ding damit lahm legen.

    Wenn nur 1.000 Leute zusätzlich jeden Tag anrufen würden, kann man den Laden schon blockieren.

  43. @#30 Paula (18. Apr 2017 08:38)

    #27 Norefugeesinside (18. Apr 2017 08:36)

    Nicht einmal Asylbewerber müssen diese unnütze Zwangssteuer (nichts anderes ist die GEZ-Ausgabe) zahlen.

    Dafür müssen aber Leute im Wachkoma, Schwerbehinderte und Leute, deren Einkommen/Rente unter Hartz-IV-Niveau liegt, den vollen Beitragssatz bezahlen.
    ————————————————
    Muss man Ihren Beitrag als Fake-news ansehen? Denn so stimmt es nicht. Ich bin heute 50% schwerbeschädigt und bin beitragsbefreit.
    Allerdings hatte ich früher als Selbstständiger auch absurdes Theater mit der GEZ. Entweder hatte ich „ein Auto frei) Gebührenerhebeung oder die Betriebsstätte war frei von Gebühren. Konnte ich mir aussuchen, der Betrag blieb gleich. Zusätzlich musste ich als Privathaushalt/Person blechen.

  44. Was passiert denn mit diese GEZ-Zwangsabgabe?
    Damit wird hauptsächlich die Lügenpropaganda im Fernsehen finanziert.
    Neue, anspruchsvolle Filme oder Serien gibt es doch schon lange nicht mehr. Meistens sind es Wiederholungen, die man sich angucken kann oder auch nicht.
    Oder neue Filme, in denen ach so integrierte Merkellieblinge mitspielen dürfen.

  45. Die 5 Millionen GEZ-Verweigerer (> #44 lorbas) sind wahrscheinlich die aktuell größte Protestbewegung in Buntland, und gerade deshalb ohne Öffentlichkeit und Erwähnung im Staatsfunk.

  46. DIE
    REGIERUNGS-VERBRECHER DER
    DEUTSCHFEINDLICHEN
    „BRD“ SORGEN DAFÜR,
    DASS SELBST KÜHE
    DIE GEZAPO-LÜGEN
    BEZAHLEN MÜSSEN !

  47. Ich würde das SChreiben der GEZ den Kühen bringen, die sind doch volljährig; und wenn der GEZ-Fritze kommt, gleich weiterleiten in den Kuhstall; er solle sich mit denen selber auseinandersetzen; darauf ein Glas Milch.
    >>>>>Hans, guck ä lila Kuh…

  48. #60 Mindy (18. Apr 2017 09:26)

    Was passiert denn mit diese GEZ-Zwangsabgabe?
    Damit wird hauptsächlich die Lügenpropaganda im Fernsehen finanziert.
    Neue, anspruchsvolle Filme oder Serien gibt es doch schon lange nicht mehr. Meistens sind es Wiederholungen, die man sich angucken kann oder auch nicht.
    Oder neue Filme, in denen ach so integrierte Merkellieblinge mitspielen dürfen.

    Warum Intendanten mehr verdienen als die Bundeskanzlerin.

    Warum nur ein geringer Teil der 8,3 Milliarden Einnahmen dem Fernsehprogramm zugutekommt.

    4,9 Millionen Menschen setzen bereits ein Zeichen und zahlen den Zwangsbeitrag nicht.

    Konkrete Anleitung, wie wir uns zur Wehr setzen können.

    https://shop.macht-steuert-wissen.de/Buecher/Die-GEZ-Luege.html

  49. Die Kühe wohnen in dem Stall. Dann muss die Rechnung an die Kühe geschickt werden. Eventuelle Zwangshandlungen bei Nichtbeachten könnten Schlachtungen sein. Es muss hier hart durchgegriffen werden.

  50. Also,
    der Name GEZ ist Geschichte.
    Heute heisst das ARD – ZDF – Deutschlandradio Beitragsservice.
    Also, das Ganze ist ein Service. Kein Gebühreneinzug mehr.
    Konnten die früher noch argumentieren wir ziehen nur Gebühren ein, haben aber mit dem Rest nix zu tun, so sind die heute laut Namen direkt für das Programm verantwortlich. Ich bin Kleinrentner, habe schon die Finger gehoben, bin also zahlungsunfähig.
    Da ich mich moralisch verpflichtet fühle für die Sportübertragungen etwas zu bezahlen überweise ich alle drei Monat 1,98 EURO.
    Ich lass mir ja nix schenken.
    Trotzdem ist mein ausstehendes Beitragskonto bereits auf weit über 1000 Euro angestiegen. Ich bekomme monatlich eine Mahnung mit Zahlschein. Die 1,98 Euro sind im Dunklen verschwunden, bleiben unerwähnt.

    dara2007

  51. #61 Lepanto2014 (18. Apr 2017 09:29)

    Die 5 Millionen GEZ-Verweigerer (> #44 lorbas) sind wahrscheinlich die aktuell größte Protestbewegung in Buntland, und gerade deshalb ohne Öffentlichkeit und Erwähnung im Staatsfunk.

    Genauso ist es.

    Immer mehr zahlen keinen Rundfunkbeitrag 2,2 Millionen Vollstreckungsersuchen

    Der Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio führte zum Stichtag 31. Dezember 2014 rund 44,5 Millionen Beitragskonten, in diesem Jahr gab es 21,1 Millionen Mahnmaßnahmen (Zahlen für 2015 liegen noch nicht vor). Ende 2014 wiesen knapp 4,5 Millionen Konten einen sogenannten „Mahnstatus“ auf, das sind zehn Prozent aller Konten.

    … was der öffentlichrechtliche Rundfunk in seinem Jubel über den Beitrag gerne übersieht: Protest. Protest gegen einen Zwang, einen Zwang, für einen Rundfunk zahlen zu müssen, der nicht gesehen, nicht gehört, nicht geklickt wird, für einen Rundfunk, der seinen Auftrag nicht erfüllt. Im Versagen der Zahlung steckt ein Versagen der Akzeptanz, im Anstieg der Mahnverfahren bis zur letzten Stufe ein Anstieg des Ärgers über ein Zwangssystem.

    http://www.tagesspiegel.de/medien/immer-mehr-zahlen-keinen-rundfunkbeitrag-2-2-millionen-vollstreckungsersuchen/12931448.html

  52. Tiere sind doch juristisch Sachen. Gegenstände gucken kein TV. Eine mit Dingen angefüllte Stallung ist kein Wohnraum.

  53. #62 Wubi (18. Apr 2017 09:35)

    Die Kühe wohnen in dem Stall. Dann muss die Rechnung an die Kühe geschickt werden. Eventuelle Zwangshandlungen bei Nichtbeachten könnten Schlachtungen sein. Es muss hier hart durchgegriffen werden.

    ***********************************************

    Man soll die KÜhe die man melken will nicht

    schlachten!

    😉

  54. Und um was wetten wir das die Türken und all die anderen Ausländer mit deutschem Pass keine GEZ bezahlen.

  55. #6 Alemao (18. Apr 2017 08:02)

    Eine Beendigung der Zahlungsverpflichtung wäre möglich, würden die verschiedenen Beitragszahler zusammenziehen.

    Hier liegt der Ansatz zur Problemlösung. Gegenüber der GEZ muss man krativ sein….

    So hab ich das auch gelöst.

  56. #80 Irminsul
    Diese Zurücksetzung werden die privaten Sender kaum auf sich sitzen lassen;)
    Aber immerhin, die belästigen uns nicht mit Vollstreckungsbeamten.

    Kleiner Schwank am Rande:
    Als einmal eine GEZ-Zahlungsaufforderung bei mir eintrudelte, habe ich auf den ungeöffneten Umschlag mit Kinderkritzelschrift „Unbekannt verzogen“ geschrieben, und eine Briefmarke für die Rücksendung investiert. Das ist jetzt 7 Jahre her, und nichts ist passiert.

  57. #68 Mindy (18. Apr 2017 09:26)

    Was passiert denn mit diese GEZ-Zwangsabgabe?
    + + + + + + + + + + + +
    Also ich hatte mal irgendwo gelesen, dass nur ca. 30% der GEZ-Zwangsgebühren für die Finanzierung der Rundfunk- und Fernsehsendungen verwendet werden.
    70% (werden) müssen für Pensionen der Mitarbeiter und und für die entsprechenden Rückstellungen verwendet werden!
    Das sind Milliarden von Euro, da jeder ÖR-Mitarbeiter neben der normalen Rente zusätzlich noch einen Pensionsanspruch hat!!!
    🙁
    http://www.derwesten.de/kultur/fernsehen/luxus-pensionen-erschweren-senkung-des-rundfunkbeitrags-id11555563.html

  58. #30 Nuada (18. Apr 2017 08:36)
    #2 von Politikern gehasster Deutscher (18. Apr 2017 07:58):
    Die AfD hätte tausende Möglichkeiten, sich in dieser bunten Irrenanstalt, regiert von einer rotzgünen Bande zu profilieren!
    Nicht nur die AfD. Jede Partei könnte sich mit verlogenen Versprechungen (“Wir schaffen die GEZ ab!”) profilieren. Keine tut’s. Und aus genau dem gleichen Grund, aus dem es die anderen nicht tun, tut es auch die AfD ist.
    Jetzt kommt endlich mal in die Gänge!
    Warum möchtest Du von politischen Parteien belogen werden?

    ———————————————-
    Stimmt so nicht.
    Alle Parteien von der CDU bis zur Linken, profitieren von dem Staatsfernsehen. Nur eben die AFD nicht. Und daher hat “#2 von Politikern gehasster Deutscher“ vollkommen recht.

  59. Tugce-Schläger Sanel M. wird am Donnerstag nach Serbien abgeschoben

    http://www.focus.de/panorama/welt/kriminalitaet-tugce-schlaeger-voraussichtlich-am-donnerstag-abgeschoben_id_6974232.html

    Dazu eine Lesermeinung:

    vor 59 Min. | Andreas Weber

    Merkwürdig…

    Als Daniel S. aus Kirchweyhe aus rassistischen Gründen von einem Türken tot getreten wurde und die Polizei die Beerdigung vor den Freunden des Täters schützen musste, wurde nicht von einer Abschiebung geredet!?! War Daniel S. ein Mensch zweiter Klasse???

  60. #75 lorbas (18. Apr 2017 09:42)
    #61 Lepanto2014 (18. Apr 2017 09:29)
    Die 5 Millionen GEZ-Verweigerer (> #44 lorbas) sind wahrscheinlich die aktuell größte Protestbewegung in Buntland, und gerade deshalb ohne Öffentlichkeit und Erwähnung im Staatsfunk.
    Genauso ist es.

    ————————-

    Es sind nicht die 18 Euro die mich ärgern, sondern das Unrecht mit der sie einfach kassiert werden. Es ist Willkür und Willkür hat in einem Rechtstaat nicht verloren. Hinzu kommt dann noch dieses unerträgliche Programm.
    Das Problem ist, dass viele alleine kämpfen.
    Wer hat die Zeit und die Kraft sich diesem Auswuchs an Undemokratie entgegen zu stellen?
    Doch 5 Millionen Menschen sind genügend Argumente das die AFD den Protest bündelt. Soweit ich weiß, ist die AFD in Thüringen die einzige die hier was unternommen hatte in der Vergangenheit. Wir müssen uns in diesem Punkt organisieren, nur so können wir erreichen, die GEZ abzuschaffen

  61. #72 lorbas (18. Apr 2017 09:32)

    4,9 Millionen Menschen setzen bereits ein Zeichen und zahlen den Zwangsbeitrag nicht.
    + + + + + + + + + + + + + +
    Das sind doch die Türken oder sogenannte Deutsch-Türken. Die gucken kein GEZ-Fernsehen, sondern Schüssel-Fernsehen aus der Heimat und sehen deshalb auch nicht ein die GEZ-Zwangsgebühren zu zahlen.

    Was man ja auch irgendwie nachvollziehen kann…
    :mrgreen:

  62. Zur GEZ habe ich auch eine aktuelle Story. Mein erwachsener Sohn ist jüngst zu seiner Freundin (Beitragszahlerin) gezogen und hat ordnungsgemäß sein Beitragskonto versucht (Betonung auch „versucht“), zu kündigen … zurück kam ein Schreiben, dass sein Beitragskonto für ein Gewerbe (Verlag) angemeldet sei und deshalb nicht gekündigt werden könne. Er hat keinen Verlag, arbeitet auch nicht in einem solchen. Also zurück geschrieben und gleich einmal eine Rechnung beigelegt für erhöhten Arbeitsaufwand für eine einfache Kündigung. Zurück kam ein Fragebogen zum bisherigen Beitragskonto und die Fotokopie einer Anmeldung eines fremden Verlages (gleichen Nachnamens, völlig andere Adresse). Versteht die GEZ das unter Datenschutz, einfach Daten einer fremden Firma an einen Normalbürger zu senden? Er antwortete: Bin kein Verlag, habe keinen Verlag. Prüft es doch nach. Jetzt bekam er zwei Schreiben: einmal soll er als Normalbürger zahlen für einen Anschluss, der bereits bezahlt ist (Freundin), und dann als Verlag, den er nicht hat und der er nicht ist. Arbeiten bei der GEZ lauter Vollidioten? Ein neues Schreiben geht dieser Tage raus mit Hinweis auf den eingeschalteten Anwalt und einer neuen Forderung über den dreimaligen (fruchtlosen) Versuch, den bisherigen Anschluss (und die dadurch entstandene Zahlungsverpflichtung) zu kündigen.

  63. #67 noreli (18. Apr 2017 09:24)

    Muss man Ihren Beitrag als Fake-news ansehen? Denn so stimmt es nicht. Ich bin heute 50% schwerbeschädigt und bin beitragsbefreit.

    Das ist in der Tat allerdings sehr ungewöhnlich, denn Behinderte sind nach den GEZ-Regularien nur dann befreit, wenn sie taubblind sind oder aber sowohl das Merkzeichen „RF“ im Ausweise hat und auch soziale Leistungen wie Arbeitslosengeld II bezieht. Das betrifft aber nur einen winzigen Bruchteil aller Behinderten.

    Eine Behinderung allein ist kein Befreiuungsgrund.

  64. #79 Bacholerette (18. Apr 2017 09:49)

    Nürnberger Grünen-Stadträtin fordert mehr Islam-Unterricht an Schulen

    * * * * * * * * *

    Sehr überzeugend ihre Argumentation:

    Grünen-Stadträtin Elke Leo fordert mehr Islam-Unterricht, um Islamismus vorzubeugen.

    Die ist reif für die Klapse!

  65. Aber Bauer Demmel ist doch garantiert auch einer von Seehofers Nachläufern, wie weitere 50 % in Bayern, *Mia san Mia*. Deshalb kaum zu verstehen, dass er sich über den gerechten „ARD/ZDF/DRadio-Rundfunkbeitrag“ beschwert.

    Für alle anderen hier ausführliche Informationen :
    http://gez-boykott.de/Forum
    /index.php?PHPSESSID=j9aqrg953qnohr660ftgrflsa4&

    Nicht vergessen, 29. April 2017, Berlin – Aktionstag und Demo gegen den Rundfunkbeitrag
    https://berlin2017.online-boykott.de/

  66. #90 Paula (18. Apr 2017 10:30)
    … denn Behinderte sind nach den GEZ-Regularien nur dann befreit, wenn sie taubblind sind …
    —-

    Wenn man eine 50 Prozent-Behinderung auf Schwerhörigkeit eingetragen hat, wird man GEZ-befreit. Blind muß man dafür nicht sein.

  67. GEZ abschaffen allene deshalb muß man schon die AFD wählen weil diese Partei es als einzige im Programm hat.

  68. @ 93 Mindy

    Bei 50% Schwerhörigkeit haben Sie ja das Merkzeichen „RF“ in Ihren Behindertenausweis. Wie ich bereits sagte, haben Leute mit dem Merkzeichen „RF“ eine Befreiung.

    Das trifft aber nur auf einen Bruchteil aller Behinderten zu. Ich selbst habe eine Schwerbehinderung (50%) und bin keineswegs von der GEZ befreit. Eine Befreiung gibt es für Leute wie mich (also OHNE das RF-Merkzeichen) nur dann, wenn ich staatliche Leistungen beziehen würde. Dann wäre es aber sowieso persönlich ohne Belang, weil dann der Staat sich ja sozusagen von sich selbst „befreien“ würde.

    So lange man mit einer Schwerbehinderung OHNE das besagte RF-Merkzeichen unterwegs ist (das können auch 80 oder 90% Schwerbeschädigte sein) und diese Geld verdienen oder ihre Familie das tut, solange hält sich dieser Scheixx-Staat sogar an Schwerbeschädigten schadlos.

    Anders ausgedrückt: Wer im Rollstuhl noch irgendwo eine Pförtner-Funktion ausüben kann, der muss für unsere zugewanderten „Atomphysiker“ die GEZ mitbezahlen.

    So ist er, unser Staat.

  69. @14Mindy

    So wie Du die Sache darstellst, musst du nicht 2 mal zahlen. Siehe § 5 Absatz 5 Punkt 3.Rundfunkstaatsvertrag. Ich hab mich darauf berufen seit dem ist RUHE!
    „(5) Ein Rundfunkbeitrag nach Absatz 1 ist nicht zu
    entrichten für Betriebsstätten
    ….
    3. die sich innerhalb einer beitragspflichtigen Woh
    nung befinden, für die bereits ein
    Rundfunkbeitrag entrichtet wird. „

  70. #97 Kammerjaeger (18. Apr 2017 11:00)

    Ich hatte das damals versucht, ohne Erfolg, mit der Begründung, daß ich eine Homepage habe. Werde es jetzt nochmals angehen. Danke.

    Und danke auch an
    #72 lorbas (18. Apr 2017 09:32)
    für deinen Buchtipp.

  71. Anders ausgedrückt: Wer im Rollstuhl noch irgendwo eine Pförtner-Funktion ausüben kann, der muss für unsere zugewanderten “Atomphysiker” die GEZ mitbezahlen.

    So ist er, unser Staat.

    Und noch was (ich erzähle das hier mal für Leute, die keine Ahnung von sowas haben, um mal zu verdeutlichen, was sich Politiker hierzulande so unter „Solidarität“ vorstellen):

    Meine Lebenserwartung liegt (was wiederum mit der Behinderung zu tun hat) fast zwanzig Jahre unter der „normaler“ Menschen. Deswegen bezahle ich schon seit geraumer Zeit nichts mehr in die Rentenversicherung ein (diese Freiheit hatte ich bisher). Das will nun Andrea Nahles abschaffen, denn aus „Solidarität“ soll ich nun in die Rentenkasse einzahlen, obwohl ich keinerlei realistische Aussichten haben, auch nur einen Euro aus dieser „Solidaritätskasse“ zu erhalten. SOLIDARITÄT – wuhahaha. Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie eine Art von Unterstützung von diesem Scheixx-Staat erhalten, die sich in irgendeiner Weise von der „normaler“ Menschen unterscheiden würde.

    Unsere Medien-Lobby tendiert natürlich gegen Null, was Politiker wie Nahles als Freifahrtschein betrachten, sich an Leuten wie mir und anderen schadlos zu halten und de facto mit zu sanieren, damit ihren zugewanderten Schätzelein und anderen Minderheiten, deren größtes Problem Gender-Klo und Binnen-I heißt, weiterhin den Hintern gepudert bekommen können.

    Ich kann gar nicht mehr in Worte fassen, wie ich diesen Staat samt seiner verheuchelten Sprachrohre inzwischen verachte. Das hat einen Grad an Erbärmlichkeit erreicht, für den mir einfach die Worte fehlen. Es geht nur noch darum, wer am weitesten die Klappe aufreißt und wer am besten darin ist, eine Medienlobby für sich zu organisieren, der Rest wird halt als menschlicher Ausschuss betrachtet. So ist das.

  72. Keinen Cent würde ich anstelle des Bauers bezahlen und die GEZ wegen Willkür anzeigen.

    Seit zwei Jahren denke ich jeden Tag; schlimmer kann es nicht kommen.
    Die wollen das wir ausflippen, eine andere Erklärung habe ich nicht mehr.

  73. #98 Mindy (18. Apr 2017 11:10)

    #97 Kammerjaeger (18. Apr 2017 11:00)

    Ich hatte das damals versucht, ohne Erfolg, mit der Begründung, daß ich eine Homepage habe. Werde es jetzt nochmals angehen. Danke.

    Und danke auch an

    #72 lorbas (18. Apr 2017 09:32)

    für deinen Buchtipp.

    Man sollte sich viel mehr zu Gruppen zusammenschließen.

    ➡ Wichtig ist, niemals die von der GEZ angegebene „Beitragsnummer“ verwenden, damit akzeptiert man deren Geschäftsbedingungen.
    Im Gegenteil eine eigene „Nummer“ vergeben, nach Lust und Laune kann man dann eigene Geschäftsbedingungen aufstellen.
    Bei mir wurde damals auch nach der „Beitragsnummer“ am Telefon gefragt, ich hatte sie halt nicht.
    Also suchen sie einen über Adresse im Computer.
    Ging selbstverständlich auch, warum auch nicht?

    Man kann diese Gebühr umgehen, es kommt halt immer auf den Einzelfall an.
    Möglichkeiten gibt es auf jeden Fall.
    Ab und zu muß man auch ein wenig „tricksen.“

    😉

  74. Es ist leider ein weit verbreiteter Irrtum, daß jeder GEZ bzw. Zwangsbeitrag zahlen muß. Hier zeigt sich wirklich in aller Härte, wie unterwürfig der Deutsche ist.

    Ich habe noch nie gezahlt. Die Vollstreckungsankündigung im Dezember 2016 wurde entsprechend zurückgewiesen und seitdem ist wieder Ruhe. Natürlich versuchen sie es immer mal wieder, aber da die Rechtsgrundlage fehlt, sind die Forderungen und Androhungen leicht zurückzuweisen.

  75. Wenn der Anspruch der Gebühreneinzugszentrale gerechtfertigt ist, warum reduziert die Einzugszentrale dann die Kosten auf ein Drittel?

    Und was sind „unwirkliche Beschäftigte“?

    Das ist so ein Witz, dass man, um dem Vorgang gerecht zu werden, den Gerichtsvollzieher an Frau „Bunte in Box 3“ verweisen müsste.

  76. ➡ Wichtig ist, niemals die von der GEZ angegebene „Beitragsnummer“ verwenden, damit akzeptiert man deren Geschäftsbedingungen.
    Im Gegenteil eine eigene „Nummer“ vergeben, nach Lust und Laune kann man dann eigene Geschäftsbedingungen aufstellen.
    Bei mir wurde damals auch nach der „Beitragsnummer“ am Telefon gefragt, ich hatte sie halt nicht.
    Also suchen sie einen über Adresse im Computer.
    Ging selbstverständlich auch, warum auch nicht?

    Man kann diese Gebühr umgehen, es kommt halt immer auf den Einzelfall an.
    Möglichkeiten gibt es auf jeden Fall.
    Ab und zu muß man auch ein wenig „tricksen.“

    😉

  77. Wenn alle, die sich hier aufregen, die Zwangsgebühr verweigern würden, wäre der Sache schon wieder etwas gedient.

    Ich habe noch nie gezahlt. Geht auch. Man hat nur hin und wieder Drohbriefe und Schriftverkehr deswegen.

  78. Was wohl los wäre, wenn das Volk den „öffentlich Rechtlichen“ den Hahn zu drehen würde und die ganzen verlogenen, faulen Hunde auf einmal „richtig“ arbeiten müssten?

    Ok, das wird nix.
    Also müsste man unzählige neue Büroarbeiter bei den Sozialkassen einstellen, wo die dann ihr Schmarotzer Leben zelebrieren können.

    Mich würde auch interessieren wie sich deren Meinungen umschlagen würden, wenn die auf einmal mit dem richtigen Leben konfrontiert würden, so in Vierteln wo sie sich noch die Miete leisten können und die randvoll mit unseren „Goldstücken“ sind.

    Ich möchte wetten das unsere Propagandisten der „öR“ ganz schnell ins rechte Lager abdriften würden….

  79. #108 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende (18. Apr 2017 11:58)

    Ich zahle nicht für Propaganda. Das ist der Punkt.

    Begründet werden muß die Zahlungsverweigerung allerdings mit der unklaren Rechtslage. Das muß jeder Verweigerer von Anfang an so einhalten.

  80. #106 Religion_ist_ein_Gendefekt (18. Apr 2017 11:49)

    Das alles ist ein reiner Machtkampf. Der Staat zeigt dem Bürger so richtig, wo der Hammer hängt. Irgendwann ist der Bruchpunkt erreicht.

    Ja. Interessant ist auch immer wieder, dass es in D Tradition hat – im Gegensatz zu vielen anderen westlichen Ländern – dass die Bürger nicht als Partner, mit denen es zusammen ein Maximum zu erreichen gilt, wahrgenommen werden, sondern als Gegner, dem es zu misstrauen gilt und den man als Politiker in Schach zu halten gilt. Urgh.

  81. #82 Lepanto2014; Das war ein Fehler, die Briefmarke war unnötig. Irgendwo Antwort drauf, dann zahlts der Empfänger. Man muss diesen Heinis nicht Geld in den Rachen werfen, selbst wenns weniger wie 1 Euro ist. Aber selbst das Antwort kann man sich in dem Fall sparen. Bei unbekannt verzogen gehts ohnehin back to sender.

  82. Der gemeine Deutsche ist wohl vorbereitet.

    Wohl vorbereitet auf den Islam.
    Er er bückt und beugt sich beim ersten Hauch.
    Nicht die Spur eines freien Gedankens.

    Zum Sklaven erzogen.

  83. #1 WahrerSozialDemokrat (18. Apr 2017 07:54)

    Für die GEZ sind wir alle nur dumme Melkkühe…
    ————————————————

    … der Staat melkt uns noch 100 mal mehr ab,
    aber da kommt keine Gegenwehr !

  84. #42 Eurabier (18. Apr 2017 08:51)

    #31 Paula (18. Apr 2017 08:41)

    Und raten Sie mal, wer so alles “befreit” ist…
    ———————————————-
    GANZ EUROPA IST BEFREIT VOM ARD UND ZDF BEITRAG ,DIE KÖNNEN IM AUSLAND ALLE UMSONST ARD+ZDF SCHAUEN :
    Also wie immer der dumme Deutsche muss für andere mit bezahlen …..

  85. Ich wette, dass selbst den Rindviechern das Programm und die Regierungspropaganda zu blöd wäre. Denn Kühe sind alles andere als blöd.

  86. Mir ham diese -aehm….Ja wie bezeichnet man sie ohne in Moderation zu geraten oder sich strafbar zu machen – also sagen wir mal Profitoere jetzt zum 2 Mal den Gerichtsvollzieher auf den Hals gehetzt. Beim 1. Mal bin ich eingeknickt und habe bezahlt. Diesmal hab ich mit Tips von Marco Fredrich und anderen dem Gerichtsvollzieher eine Zurückweisung und Drohung mit Strafanzeigen für den Fall weiterer Belästigungen zugestellt. Mal schauen wie lange ich diesmal durchhalten kann. Wichtig ist Sand ins Getriebe dieses Molochs zu streuen und wie auch lorbas hier schon ausgeführt hat nie ihr Aktenzeichen zu akzeptieren bzw. zu verwenden. Wenn 10 Millionen sich wehren bricht der Laden zusammen.

  87. #31 Norefugeesinside (18. Apr 2017 08:36)

    Nicht einmal Asylbewerber müssen diese unnütze Zwangssteuer (nichts anderes ist die GEZ-Ausgabe) zahlen.

    Dieses Dolument ist beweis genug:

    https://www.rundfunkbeitrag.de/e175/e1548/20150914_Presseinformation_RundfunkbeitragspflichtfrAsylb
    ================================================
    Diese und die mit den bunten Kühen ist für mich eine hilfreiche Information. Ich habe Anfang Mai einen Termin mit dem GEZ-Gerichtsvollzieher.

    Wir werden sehen, sprach der Blinde

  88. Mir ist eine Geschichte bekannt, dass ein GEZ-Schnüffler einen Bauernhof ausspionieren wollte und da auch den Schweinestall unbefugt betreten hat. Dabei wurde der Schnüffler auf frischer Tat vom Bauern überrascht. Der Bauer hielt sich nicht lang mit Diskussionen mit der Zecke vom Staatsfernsehen auf und haute dem Typen eine runter. Der landete daraufhin der Länge nach in der Schweinescheiße und wurde nie wieder gesehen. Im Dorf hatten alle was zu lachen und der Bauer war der Held.

    So geht’s also auch, jeder braucht die Ansage in der Sprache, die er versteht.

  89. Wenn alle, die sich hier aufregen, die Zwangsgebühr verweigern würden, wäre der Sache schon wieder etwas gedient.

    Ich habe noch nie gezahlt. Geht auch. Man hat nur hin und wieder Drohbriefe und Schriftverkehr deswegen.

    hin und wieder ist gut. Will man als Einzelner dagegen vorgehen, muss man sich schon durch ein gewaltiges Geflecht aus juristischer Kleinhackerei und Drohungen wühlen, da bleibt keine Zeit mehr für was anderes. Nicht jeder hat die Zeit und dieses Nervenkostüm.

    Habe schon alles durchgelesen, was es dazu gibt, und auch versucht, die Gegenwehr einzuleiten. Immer kurz vor Zwangsvollstreckung gab ich dann auf.
    Der GV meinte, doch ,er sei befugt, alles sei rechtens, Kontoauskunft und Offenlegung aller Konten ebenso.

    Will man dem entgegentreten, muss man mindestens Jurist oder 3 Std täglich damit befasst sein.

    Habe 1 Jahr nicht gezahlt, musste später alles zurückzahlen, rückwirkend.
    Begründung:
    Überlastung der Bearbeiter.

  90. OT @Mod:
    Fehlermeldung Server nach Kommentar abschicken –
    erneut angemeldet- ok
    vielleicht nichts von Bedeutung
    ———————————————

  91. Der Bauer sollte den Raubrittern mitteilen was er von der bis zum Himmel stinkenden Abzocke hält und ein Paket getrocknete Kuhscheisse zum „Beitragsservice“ schicken.

  92. #3 von Politikern gehasster Deutscher (18. Apr 2017 07:58)
    Ich fasse es nicht!
    Die AfD hätte tausende Möglichkeiten, sich in dieser bunten Irrenanstalt, regiert von einer rotzgünen Bande zu profilieren!
    ————————————————————————

    Finde ich auch! Die AfD brauchte nur ganz laut all die irren Ungereimtheiten in DE mit dem Finger zeigen um einen Massenzulauf zu erwirken, egal ob mit oder ohne Petry.

    Aber nein, stattdessen zerlegen sie sich um interne Prinzipien! Kann die jemand wachrütteln?

  93. „Das Fleckvieh ist GEZ-pflichtig.“

    das erklaerte vielleicht auch,
    weshalb die gez-bestrahlten viecher
    nur fettarme sauere buttermilch geben.
    mehr kann aus lügen, propaganda, einseitigkeit
    auch nicht rauskommen,

    das ist wie beim gez-abgezockten buerger

  94. Mit der Betriebsstätte liegt die Gebührenstelle formal richtig.
    Sie liegt aber formal damit richtig.
    Eine Familie mit einem festen Wohnsitz in der Heimatstadt. 1xGEZahlt
    Das Kind hat dort einen eigenen Haushalt, weil eine ganz eigene Wohnung zu teuer ist. 2xGEZahlt
    Vater arbeitet auswärts mit einer Zweitwohnung. 3xGEZahlt
    Mutter arbeitet ebenfalls auswärts und hat eine Zweitwohnung.. 4xGEZahlt
    (die Heimatstadt liegt genau in der goldenen Mitte, mal so nebenbei )
    Kind arbeitet in der Ferne und hat dort eine Wohnung. 5xGEZahlt
    Die Familie hat im Sauerland einen Ferienwohnsitz erspart. 6xGEZahlt
    Das Kind hat einen Wohnwagen am See stehen, weil man selber schöner alleine Urlaub machen kann. 7x GEZahlt
    Die Firmen zahlen für alle drei Personen im Rahmen der Betriebsstätte Gebühren.
    Noch mal hochgesponnen. Die drei Familienmitglieder arbeiten alle noch in der Heimatstadt nebenbei. Dort zahlt dann die Firma auch noch im Rahmen der Betriebsstätte Gebühren.

    Völliger Irrsinn. Eine Mehrfachbesteuerung, die eigentlich nicht zulässig ist. Deshalb hat der ganze Lug und Betrug eben Gebühr und nicht Steuer.

    Dann wird dieses Geld Multimillionären wie Gottschalk in den Rachen geworfen. Der schon nach einem 10 Millionen DM Goldbarren Arrangement keinen Pfennig / Cent mehr nötig gehabt hätte.
    Weiter wurde und wird das Geld auch für Sportübertragungsrechte aus dem Fenster geworfen. Nein, ich bin kein Sporthasser. Aber ich hasse es, wenn meine Gebühren verschwendet werden.
    Aber es ist eben so, dass das Kapital bei 8,1 Milliarden im Töpfen seine Hand aufhält und abkassiert.
    Überall wo Kassen aus Steuern oder eben Gebühren entstehen, erblickt die hässliche Fratze des Kapitals selbiges und will es haben.
    Bloss diese Gelder nicht dem Bürger zugute kommen lassen.

    Abgesehen von wenigen guten echten Heimatdokumentationen auf den Dritten, wird die Gebühr auch noch zur massiven politischen Propaganda genutzt. Denn es sitzen die richtigen Intendanten usw. in den Sendern und machen reine Politik.

    Im dem Sinne ist es wie bei den Feudalherren, die den Bauern die Steuern abgenommen haben und ihnen zum Dank noch in den Buckel getreten haben. Die haben wiederum ihre Leute getreten.
    Und auch da haben sich die Herrschaften Paläste zur eigenen Befriedigung gebaut. Heute nennt sich das dann Elbphilharmonie oder wie auch immer.

  95. Es soll ja Kühe geben, die bei guter Musik mehr Milch geben.

    Was geschieht wenn die gleichen Kühe stattdessen Moma gucken, könnte ich nicht in Erfahrung bringen?!

  96. #10 loewenherz24 (18. Apr 2017 08:07)
    Ich bin mir sicher, dass der Wahnsinn in Deutschland nicht ewig dauert.

    ———————————-
    Letztes mal waren es nur 40 Jahre, und davor 12 …

  97. ARD und ZDF – Medien für Rindviecher.

    Und das sogar von ARD und ZDF offiziell bestätigt.

  98. Wir müssen uns viel mehr auf die öffentlich-rechtlichen Sender und ihre Zwangsabgaben einschießen!

  99. @23 jeanette
    Kühe müssen bezahlen, Flüchtlinge sind frei!

    Der Bauer soll seine Kühe doch als Flüchtlingskühe anmelden im Irrenhaus Deutschland!
    ————————————-
    Super
    Vieleicht sollte sich um dieses Problem
    die Tierschutz-Lobby der Grünen kümmern.
    Der Bauer könnte doch die Kühe mit Fernsehrogammen foltern oder Todeslisten führen. Es wäre schlimmstens
    wenn Jungbullen, weil ihnen die Bevolkung nicht hilft, bei Fr. Roth um Rat nachsucht.

  100. @100 bobbycar
    Seit zwei Jahren denke ich jeden Tag; schlimmer kann es nicht kommen.
    Die wollen das wir ausflippen, eine andere Erklärung habe ich nicht mehr.
    ——————————
    Entweder Steigerung der Aktionen gegen eine Gruppe oder Bevorzugung der Gruppe bis Aktionen gegen diese Gruppe erfolgt.
    Der Vorteil ist, das nicht schlechter behandelt wird. Als Manipulierender hat man nur gute Taten zu vermelden. Es bleibt nicht aus. Es werden immer mehr „Berater, Denunzianten werden mehr.

  101. @all

    Ich habe noch nie GEZ gezahlt. Bin in der WG meines Enkels gemeldet. Punkt.

    Etwas anderereres.
    Bußgelder zahle ich grundsätzlich täglich per Überweisung (kostet doch nichts) in Höhe von einigen Cent. Jeden Tag ein paar Cent per Onlineüberweisung.
    Das Gejaule ist natürlich groß. Drohungen (z.B. Erzwingungshaft) werden dann immer massiver. Letztendlich konnte mir noch keine Behörde die Rechtsgrundlage darlegen, nach der ich verpflichtet bin, die Gesamtsumme oder monatl. Raten in gleicher Höhe zu bezahlen. Und Erzwingungshaft geht nicht, da die Geldbuße ja beigetrieben wird. Also lmaA.

    Ja ja, die müssen täglich 0,03, oder 0,09, auch mal 0,17 Teuronen verbuchen.
    Kann passieren, dass mal 0,28 auf ein falsches Aktenzeichen eingezahlt werden. So ein dummer Zahlendreher. Fällt mir das nach 14 Tagen auf, fordere ich die Rückerstattung. Passiert nichts, folgt Strafanzeige. Und ich ziehe Klageerzwingungsverfahren bis zum OLG durch. Ich habe einen Betonkopf!!!

    Sand ins Getriebe. Legt sie lahm. Ich tue, was ich kann.

    Leute, zahlt die GEZ doch ebenso. Der Laden bricht zusammen.

    Noch etwas zum Bußgeld. Niemals die Gebühren bezahlen. Diese können nicht per Erzwingungshaft (nur das Bußgeld selbst) eingetrieben werden. Gebühren müssen ganz normal mit Mahnbescheid, Vollstreckungsbescheid p.p. beigetrieben werden. Das muss im Vorwege vorab alles bezahlt werden. Und das machen die Städte/Gemeinden in aller Regel nicht. Zu teuer und hohe Verlustquote, da bei vielen nichts zu holen ist.
    Ich habe (bin mittlerweile Rentner) noch NIE einen Cent für Bußgeldgebühren gezahlt.

  102. Naja passt doch, für die Sendungen der GEZ-Medien ist das genau das richtige Zielpublikum. Auch Kühe sollten deshalb einen „Beitrag zur Demokratie“ leisten 😀

  103. GEZ-Drecksbande! Die GEZ-Erpresserbande … vielleicht erlebe ich es noch … vielleicht.

  104. Der GEZ Laden muss schon lange brennen! Dies ist unser garantiertes RECHT!
    Denn sofern keiner freider „Demokrat“ frei Entscheiden kann, dies nicht sehen zu wollen wegen fehlender Verschlüsselung,ist es ein hochgradig kriminelles Geschäftsmodell!!
    Und was macht die CSU im Bayern außer bla bla bla? Nichts!
    Für alle die es noch immer nicht wissen:
    Deutschland ARD und ZDF AfD will Rundfunkbeitrag ganz schnell abschaffen

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160007138/AfD-will-Rundfunkbeitrag-ganz-schnell-abschaffen.html

  105. Erst nimmt man den bayrischen Kleinbauern durch den unsinnigen Russlandboykot die Absatzärkte weg, und jetzt sollen die Kühe für ihre eigene (Not)Schlachtung auch GEZ-Propagandagebühren bezahlen.

  106. Da der Bauer ohnehin zahlen muss, kann er den Kühen auch die Lügenpresse gönnen.
    Oh, dann geben die bestimmt nur noch saure Milch. Das ist ja doppelt geschäftsschädigend, was die GEZ da betreibt.

Comments are closed.