Print Friendly, PDF & Email

Möglichst befreit zu sein von all den negativen Einflüssen, die die Menschheit so belasten können, war schon immer ein erstrebenswertes Ziel zur persönlichen Komfortmaximierung. Je mehr man also an Pflichten, Aufgaben und Diensten wegdelegieren kann, umso einfacher wird unser aller Leben sein. Könnte man meinen. Deshalb soll auch die lästige Obliegenheit des Nachdenkens, Reflektierens und Abwägens zukünftig undifferenzierter gestaltet werden.

(Von Cantaloop)

Die politische Willensbildung erfolgt der Einfachheit halber und per Dekret nur noch eindimensional, so dass es für den Einzelnen sehr viel simpler sein wird, das „Gute“ zu erkennen – und das vermeintlich „Böse“ zu bekämpfen. Was wie eine hehre Absicht daherkommt, erweist sich bei näherer Betrachtung jedoch als Mogelpackung. Nur, dies zu durchschauen wird nach jahrelanger linksgrüner Indoktrination vor allem für die ganz jungen und sehr alten Generationen immer verzwickter.

Das linkspolitisch geprägte Establishment versucht seit langem, unser in Deutschland stark verankertes und zumeist konservativ-liberal orientiertes Bildungsbürgertum „aufzuweichen“ – in dem man einfach an deren Humanität und Integrität appelliert, den „selbstgebastelten“ Moral-Kodex über alles andere stülpt, so dass man als „anständiger“ Staatsbürger ja eigentlich gar nicht anders kann, als ihnen zuzustimmen. Die „Nanny-Medien“ leisten der amtierenden Politik dabei nicht erst seit der aktuellen Flüchtlingskrise wertvolle Schützenhilfe.

Es wird mit allen perfiden Mitteln gearbeitet; da wird verschwiegen, vertuscht und beschönigt, dass sich die Balken biegen. Stellenweise werden sogar Kriminelle geschützt und deren Opfer verhöhnt, um ja kein Umkippen der ohnehin gereizten Stimmung in der angestammten Bevölkerung zu forcieren. Seriöse Berichterstattung sieht anders aus. Eine weitere Taktik; man verschafft jedem Möchtegern–Promi die entsprechende Plattform, um dessen Botschaft, die natürlich stets im Sinne des Systems und damit automatisch „richtig“ ist, unter das „zahlende“ Volk zu bringen.

Just diese Medien, die sich seit geraumer Zeit ihr Betätigungsfeld dahingehend erweitert haben, dass sie die Menschen nicht nur zu informieren gedenken, sondern sich darüber hinaus auch noch anmaßen, Hinweise zu geben, zu beraten – und vor allem anzusagen, was man überhaupt nicht tun sollte, sind ursächlich für die Polarisierung und tiefe Spaltung der Bevölkerung. So wird beispielsweise ganz unverblümt dafür geworben, die AfD im politisch offenen Dissens auszugrenzen. Auch einen sehr bekannten Fußball-„Nerd“ spannt man da gerne mal vor seinen politisch hyperkorrekten Karren. Ohne jeden Anflug von Kritik an den derzeitigen Mißständen lässt dieser dann seinen Sermon ab, stets wohlklingend fürs „linksbündige“ Merkel-System – aber hart in der Sache gegen alles „Rechtspopulistische“. Wie sehr fürchten sie doch die mediale Schelte, die unmittelbar erfolgen würde, sobald man da nicht „mitspielt“. Dies ist eben auch eine Art von „Erziehung“ und „befreit“ ebenfalls vom Nachdenken.

Wenn man, wie hierzulande üblich, von eher flachgebildeten, dafür aber weitläufig bekannten Zeitgenossen hinsichtlich der eigenen politischen Orientierung aufgeklärt wird, so liegt die Gefahr nahe, dass man sich aus Bequemlichkeit und Sorge vor gesellschaftlicher Ächtung einfach so dem vorgegebenen politischen Zeitgeist anpasst. Gewissermaßen: „Par ordre du Mufti“. Appeaser gab es schließlich zu jeder Zeit. Denn wer im Sinne des Regimes denkt, fühlt und handelt, kann in den meisten Fällen ein ruhiges Leben genießen, bekommt keinen Ärger mit Antifa und Konsorten und erscheint auch als Prominenter weiterhin in hellem Lichte.

Steter Tropfen höhlt den Stein – ein populäres Idiom, das auch im Nachrichtensektor reichlich Anwendung findet. Schon deshalb berichten alle „Leitmedien“ unisono negativ über die AfD und deren Personal. Nichts, aber auch wirklich gar nichts was diese Partei macht, anstrebt oder umsetzt, wird in irgendeiner Art positiv konnotiert. Jede Äußerung oder Vision aus ihren Reihen wird auf die berühmte Goldwaage gelegt – und wenn irgend möglich, ins Negative interpretiert. Spitzfindigkeiten, Zynismus und Entmenschlichung sind die probaten Mittel hierzu – ein fairer Diskurs oder gar menschliche Empathie erscheint unendlich weit entfernt zu sein.

Solch eine abwertende und bösartige Berichterstattung bleibt natürlich nicht folgenlos. So werden zum kommenden AfD-Parteitag in Köln bis zu 50.000 medial aufgestachelte „mutige“ Gesichtszeiger erwartet, die diesen von der Regierung und der Presse kolportierten Hass regelrecht absorbiert haben, das ganz offen ausleben wollen und offenbar auch „dürfen“. Tragischerweise sehen sie – bis zur geistigen Selbstaufgabe (siehe nachfolgendes Video „Flashmob Maritim-Hotel“) – ihre eigenen Landsleute und Mitbürger als Feind an und vor der tatsächlich aufziehenden Gefahr verschließen sie die Augen.

Das heißt im Klartext wohl nichts anderes, als dass mehrere Zehntausend, der eigenen Urteilskraft vollständig beraubten Mitbürger, gegen eine mehr als überfällige Opposition in der Regierung ankämpfen, sich dadurch mittelfristig die eigene Freiheit abgraben – und eine demokratisch legitimierte Partei einfach so vom gesamtgesellschaftlichen Diskurs ausgrenzen wollen. Dazu werden bestehende Gesetze im günstigsten Fall umgangen, oder aufgrund der eigenen Hybris einfach „weggewischt“. Die richtige Gesinnung ist eben alles. Da bleibt jede weitere Erwägung unerwünscht, ja sogar unnötig. So hielten es auch alle politischen Granden der untergegangenen sozialistischen Systeme weltweit, die stets nur sich selbst und ihre Vasallen beweihräucherten und alle anderen scharf angriffen. Die bekannte psychologische Projektion eben. Im Übrigen eine schöne Analogie zu aktuellen Vorgängen in den Reihen unserer Qualitätsmedien. Diese verleihen ihre Preise und Auszeichnungen, geschmückt mit viel Distinktion, mittlerweile auch nur noch an „Gleichgesinnte“ – eine illustre Ansammlung von angeblich moralisch-hochwertigen „Gutmeinenden“, die sich schulterklopfend selbst feiern – und im Umkehrschluss infamste Hetze gegen alle kritischen Geister betreiben.

Wie weiland im Politbüro von Honecker und seinen Schergen, die ja noch Stunden vor dem finalen Mauerfall geglaubt hatten, dass sie ewig regieren werden, kommt so manch einem die derzeitige gesamtpolitische Gemengelage vor. Denn – sobald die mündigen Bürger wieder beginnen, selbstständig zu denken, gerät solch ein ideologisch aufgeladenes Gefüge ins Wanken. Deshalb läuft die derzeitig lancierte Propaganda gegen alles angeblich „Rechtspopulistische“ auch auf Hochtouren, diese mediale Dreckschleuder gegen alle Andersdenkenden wird ja vielerorts gar nicht mehr abgestellt. Erfolgreiche politische Propaganda besteht ja fast immer im geschickten Einsatz von Unschärfe, zumeist ohne Distanz zur eigenen Antipathie.

Alles gemäß dem Credo; „Die Demokratie der sozialistischen Freiheit bedeutet, dass alle sozialistisch reden, schreiben und denken! Alles andere müssen wir gesetzlich erfassen, damit sie keine Öffentlichkeit haben.“ Der chronisch übereifrige Justizminister Maas hat dies bereits verinnerlicht.

Wünschen wir der derzeit einzigen Oppositionspartei, dass diese die Zeichen der Zeit endlich erkennt – und sich nicht kampflos den Schneid von linksorientierten, systemkonformen „Hatern“, bei denen das Denken mittlerweile „Glückssache“ ist, abkaufen lässt.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

242 KOMMENTARE

  1. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Das ist der Tiefpunkt!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Jemanden aus dem Fenster werfen zu wollen, erfüllet nach deutschem Recht den Tatbestand der Anstiftung zu Verbrechen, §30 StGB, oder der öffentlichen Billigung einer Straftat, § 140 StGB.

    “Schmeißt die Fraucke aus dem Fenster, wir brauchen Platz zum Dancen!“
    Jippie-jippie-yeah!

    Krawall im Maritim, -Jubel- jippie-jippie-yeah, das ist das (?) Legitim.

    Jippie-jippie-yeah-jippie-yeah!

    Mit Krach (?) geht alles bunter,

    Jippie-jippie-yeah-jippie-yeah!

    Die Welt ist doch viel bunter.

    „Die Reisenden, die gerade einchecken wollen, haben wir erreicht.
    Wir waren laut.
    Wir waren bunt.
    Wir haben Information verteilt.
    Meiner Meinung war das sehr erfolgreich und für uns ´ne schöne Erfahrung.“
    Jubel und Klatschen

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    So, ihr „Jubler“!

    Ich habe von dem Video diverse Screenshots gemacht, damit man GENAU feststellen kann, welche Personen im ersten Teil – Fensterwurf – dabei waren.

    Als da wären:

    Mann mit dunklem Hemd, Bart und Brille (neben der älteren Frau stehend)

    Ältere Frau mit grauen Haaren, Brille und Zettel in der Hand (diese ist später sehr aktiv!)

    Großer Mann mit hellem Hemd, Sakko und Brille
    Kleine Frau mit dunklem Pagenschnitt (steht vor dem großen Mann)

    Frau mit geblümtem Kleid und gelber Strickjacke
    Junge Frau mit engem, weißen T-Shirt (reißt die Arme hoch)

    Kleine Frau mit dunkler Kleidung und gelber Manteljacke

    Pfui Teufel – kann ich da nur sagen und hoffen, dass es eine Nürnberg 2.0 geben wird.

  2. Christen rufen einer schwangeren Frauen zu: werft sie aus dem Fenster. Ich bin einfach geschockt. Der faschistische, bunte Gutmensch hat neue Tiefen seiner selbst erreicht. Ekel-erregend.

  3. Es waren noch viel mehr Personen im ersten Raum anwesend, die einen Fenstersturz besungen haben.

    Alle, die dabei waren, wissen nun, dass sie gesichtermäßig bekannt sind.

    Ich hoffe, dass das schlaflose Nächte gibt!

  4. Vorgestern Kapitalismusgegner.
    Gestern nach Poona/ Indien, in die Heimat vom Guru Bhagwan.
    Heute auf der Sinnsuche beim Islam.

  5. Sie guten sich in ihrer bunten Dummheit immer mehr. So sieht sie aus, die Misere deutscher Bildung: alles Karneval, alles bunt, denken völlig abgeklemmt. So haben sie damals bei Adolf auch alle geschrien. Ich hoffe, dass diese Menschen vor Gericht gestellt werden.

  6. Liebe Frau Fraucke,

    Sie sind eine starke Frau!

    Sie sind aber durch Ihre Schwangerschaft sicher jetzt sehr feinfülig und ich hoffe, dass es Sie nicht zu sehr verletzt hat, welchen Abschaum wir hier in unserem Land haben. Das haben Sie bestimmt schon gewusst.

    Ich wünschen Ihnen alles Gute!

    Eine Mutter von zwei Kindern

  7. Das gleiche Phänomen bei dieser Soros-Veranstaltung „Pulse of Europe“, wo alle linksgrünen GutmenschInnen um die Wette gutmenschen.

    Die linksgrün-pädophile Wohlstandskomfortzone der moralischen Überlegenheit allerdings steht auf tönernen Füßen, denn wenn die Demographie in Richtung Orient kippt und die Steuereinnahmen wegbrechen, wird für viele steuerschmarotzende Versorgungsposten der linkgrüne GutmenschInnen die finanzielle Basis wegbrechen.

    Dann wird der Kater riesig sein und unser Land für immer verloren!

    Bis dahin, liebe linksgrün-pädophile Faschistinnen: Viel Spaß in Eurer steuerfinazierten Wohlstandsblase!

    Nicht jeder von Euch linskgrün-pädophilen Vollfposten wird in die USA ins Exil einreisen können…

    🙂

  8. „Wie weiland im Politbüro von Honecker und seinen Schergen, die ja noch Stunden vor dem finalen Mauerfall geglaubt hatten, dass sie ewig regieren werden, kommt so manch einem die derzeitige gesamtpolitische Gemengelage vor. Denn – sobald die mündigen Bürger wieder beginnen, selbstständig zu denken, gerät solch ein ideologisch aufgeladenes Gefüge ins Wanken.“

    _____________________________________________

    …vorerst besteht allerdings keine Gefahr, dass die „mündigen Bürger“ wieder beginnen, selbständig zu denken, denn die allermeisten fallen auf all die Lügen, Verdrehungen und Beschwichtigungen herein und trauen sich nicht mal ansatzweise, selbst zu denken.
    Taucht bei dem einen oder anderen mal ein Zweifel auf, wird er meist sofort begraben und es sind nur wenige, die sich trauen, außerhalb des mainstream stehende Ansichten zu äußern.
    Es gibt zwar Pegida, AfD, PI und andere hoffnungsvolle Bewegungen und Sammelbecken, aber die große Mehrheit ist einfach nicht denkfähig und es fehlt schlichtweg auch an Mut!
    Kleines banales Beispiel aus dem Alltag:
    im Gespräch mit meiner Nachbarin, einer ansonsten sehr netten, durchaus gebildeten Dame, versuche ich mal wieder zum „Thema“ zu kommen, ungefähr so (sie kam gerade vom Einkaufen aus der Stadt zurück):
    „Schlimm, man sieht ja fast keine Deutschen mehr in der Innenstadt!“…
    Darauf sie mit fester Stimme: „Das Stadtbild verändert sich eben!“
    Tja, was soll man da sagen… mir fällt zwar prinzipiell immer was ein, aber es ist sinnlos, diese Betonköpfe aufweichen zu wollen, es würde, wenn es überhaupt gelänge, Jahre dauern, man würde sich vorher wohl schon zerstritten haben.
    Wer nicht selbst denken kann, dem ist wirklich nicht zu helfen…

  9. Der Artikel legt den Fokus auf die Medienseite und sieht beim betreuten Konsumenten v.a. Bequemlichkeit, den Kopf zu eigenständigem Denken zu benutzen.

    Ich sehe eher einen psychologischen Grund: die schiere Angst, unbewusste Angst, vor der Realität. Der betreute Deutsche hält an seinem Trugbild der heilen Welt um ihn herum fest, weil er auf diese Weise ganz gut durch’s Leben kommt, und jeder, der ihn auf unschöne Wirklichkeiten hinweist (Vergewaltigungen, mohammedanische Umvolkung, Schuldenanstieg…), wird aggressiv angegangen als Störenfried.

  10. Wenn man glaubt, der Tiefpunkt der moralischen Verkommenheit sei schon erreicht, dann vermögen es diese Linksfaschisten doch noch einen drunter zu setzen!

  11. #6 h2so4 (04. Apr 2017 08:57)
    Vorgestern Kapitalismusgegner.
    Gestern nach Poona/ Indien, in die Heimat vom Guru Bhagwan. Heute auf der Sinnsuche beim Islam.

    Dort scheinen sie nichts gelernt zu haben. Denn Osho oder Baghwan sagte über den Islam: „Muslims have been asking me, „Why don’t you speak on the Koran? You have spoken on The Bible, on the Gita, this and that.“ I could not say to them that it is all rubbish; I simply went on postponing. Even just before I went into silence, a Muslim scholar sent the latest English version of the Koran, praying me to speak on it. But now I have to say that it is all rubbish, that is why I have not spoken on it — because why unnecessarily waste time.“

  12. Die linskgrünen Damen in dem Video haben übrigens seit gestern alle einen Einstallungsvertrag bei der schwedischen Polizei bekommen!

  13. Den Flashmob kann man auch anders sehen: Um die Realität der multi-kriminellen Gesellschaft zu verdrängen, muß man sich schon komplett zum Idioten machen. Eine Art Exorzismus, der die eigenen Zweifel vertreiben und das brüchige Weltbild festigen soll – die „Hexe“ ist ja auch schon gefunden.

    Das ist so ähnlich, wie die letzten deutschen Jugendlichen, die im Türkenviertel Aufkleber „Gegen Nazis“ anbringen.
    Im Haus des Gehenkten spricht man nicht vom Strick.

  14. DAS PROBLEM IST AUCH DIE
    MEHRHEIT DER
    JUNGEN GENERATION.
    DORT SIEHT MAN
    DIE
    „FRANKFURTER (VERBLÖDUNGS)SCHULE“,
    ALSO MARXISTISCHE TOTALVERBLÖDUNG,
    IN GANZER PRACHT !

  15. #11 alles-so-schoen-bunt-hier (04. Apr 2017 09:00)

    Der Artikel legt den Fokus auf die Medienseite und sieht beim betreuten Konsumenten v.a. Bequemlichkeit, den Kopf zu eigenständigem Denken zu benutzen.

    Ich sehe eher einen psychologischen Grund: die schiere Angst, unbewusste Angst, vor der Realität. Der betreute Deutsche hält an seinem Trugbild der heilen Welt um ihn herum fest,

    1943 nach der Bombennacht ging man abends ins Kino um sich Wochenschau und Hans Albers anzuschauen, wohl wissend, dass die RAF schon die nächsten Bomber schicken wird.

    Deutschland muss immer erst richtig am Boden liegen. Dummerwiese werden wir jetzt keine Marshall-Hilfe mehr bekommen!

  16. Für diese Leute kann man sich ja nicht mal mehr fremdschämen, ich frage mich, aus welcher Klapse die ausgebrochen sind. Der Frau, die gegen Ende interviewt wird, Typ dumme Teddybärwerferin, wünsche ich maximale Bereicherung. Sie ist aber eher eine Verführte, verführt von Leuten wie dem Paar aus der Rahmenhandlung. Diese unterscheiden sich in ihrer kruden Weltsicht in Nichts von Salafisten oder IS-Leuten.

  17. #16 Lepanto2014 (04. Apr 2017 09:03)

    Im Haus des Gehenkten spricht man nicht vom Strick.
    ********************************************

    So ist es.

  18. Wie krank muß man sein, wenn man sich so benimmt und artikuliert, wie diese Menschen in diesem Video.
    Das schaff ich noch nicht mal in meiner besten Bierlaune.
    Zutiefst widerlich.

  19. Die scheinen sich in unserem sozialen Netz noch wohl zu fühlen. Das wird bald vorbei sein.

  20. Wenn in allen politischen Gremien Moslems in der Mehrheit sind und alle bunten Jubler eine schmerzhafte Erfahrung mit dem uns flutenden Gesindel gemacht haben,dann wachen sie plötzlich auf und dann ist es zu spät.

  21. Gutsein
    muss neu
    definiert werden.

    Gut ist, wer
    Menschen mit anderer Meinung
    zum Fenster raus schmeißt.

    Sozusagen
    gute, neue Welt.

    Schöne Aussichten.

    Alle Lehrer vor den Kadi.

  22. Vieleicht sollte sich die AFD-Spitze mal hinstellen und singen:
    „Der Tag so schön, die Luft so rein, Frau Merkel muss gestorben sein!“.
    Mit solchem Scheiss kommen Sie dann bestimmt wieder in die Medien.

    Strafrechtlich kann das ja nicht sein, da ja auch Aufruf zu Mord inzwischen straffrei bleibt.

    Aber wie heisst es dann so schön: „Satire darf alles“
    Aber nicht gegen König Erdogan.

  23. #24 seegurke (04. Apr 2017 09:07)

    Wenn in allen politischen Gremien Moslems in der Mehrheit sind und alle bunten Jubler eine schmerzhafte Erfahrung mit dem uns flutenden Gesindel gemacht haben,dann wachen sie plötzlich auf und dann ist es zu spät.

    Kann ich mir gar nicht vorstellen!

    Aus Breitbart:

    Schwedens Feministen verlassen zunehmend die notorisch bekannten und von Migranten beherrschten No-Go Zonen Husby und Tensta, da wie sie sagen, religiöse Fundamentalisten die Herrschaft in den Vororten übernommen haben. Von Chris Tomlinson für http://www.Breitbart.com, 31. März 2017

    Nalin Pekgul bezeichnet sich selbst als Feministin und ist eine ehemalige Abgeordnete der linken schwedischen Sozialdemokraten. Über 30 Jahre lang lebte sie im Stockholmer Vorort Tensta, allerdings sagt sie nun, sie fühle sich nicht mehr sicher dort. Sie behauptet, muslimische Fundamentalisten hätten den Ort übernommen und sie könne den Ortskern von Tensta nicht mehr besuchen, ohne belästigt zu werden, wie der schwedische Sender SVT berichtet.

    Laut Frau Pekgul hat sich die Lage für Frauen im öffentlichen Leben in der Gegend in den letzten Jahren verschlechtert. Sie merkte an, dass es bei den Männern in der Gegend einen Anstieg an religiösem Fundamentalismus gab, von denen viele einen Migrationshintergrund haben. Pekgul versuchte die Entwicklung zu bekämpfen, indem sie Kaffeekränzchen veranstaltete, gab die Idee aber bald wieder auf.

    Pekgul gab den Grund selbst an, weshalb sie nicht mehr in die Stadtmitte geht:

    „In Tensta habe ich ein bekanntes Gesicht und ich will keinen Ärger verursachen, wenn ich belästigt werde.

    Ich hoffe immer, dass wieder vorüber geht. Man darf nie vergessen, dass die große Mehrheit hier die Fundamentalisten verabscheut.“

    Zeliha Dagli, eine ehemalige Politikerin der Linkspartei, zog am Ende aus dem No-Go Vorort Husby weg. Dagli beschrieb, dass Husby über eine selbsternannte „Moralpolizei“ verfüge, die versucht, das Verhalten der Frauen in der Gegend zu bestimmen.

  24. Sich vollständig durchzusetzen – kommt in der Agenda des Demokraten und Wahlgängers nicht mehr vor. Intrinsische Kastration quasi.

    Es ist etwas ganz anderes, wenn sich Eigener auf Augenhöhe über ihr Eigentum verständigen.

  25. als die Mauermördertruppe völlig unerwartet vom eigenen Volk zum Teufel gejagt wurde, wollten sie es
    erst nicht glauben, dann machten sie plötzlich, wie
    der Mielke auf GUTMENSCH, dieser Menschenschlächter

    ich erwarte von dem lächerlichen Bauerntrampel aus der Uckermark mindestens das gleiche Gewimmer, wenn
    sie längst überfällig zur Verantwortung gezogen
    wird, gemeinsam mit ihren Duracellklatschern vom
    Parteitag der Islamcdu, alles ist dokumentiert, es
    gibt für das alles KEINE Ausreden mehr

    eine Trulla, die bei einem Bewerbungsgespräch in
    meiner Firma höchstens Schenkelklopfer und echte
    Lachsalven ausgelöst hätte, die versucht vergeblich
    ein Land wie Doitscheland zu managen, was für ein
    Treppenwitz, wird in unserer Historie entsprechend
    gewürdigt werden, mit Plattitüden wie : unfassbar,
    warum hat keiner was gemacht, wie konnte ein ganzes
    Volk wie die Deutschen sowas zulassen

    DIESE VERBRECHER HABEN INZWISCHEN EINEN SCHADEN
    ANGERICHTET,GRÖSSER ALS DIE WELTKRIEGE ANGERICHTET
    HABEN
    DAS IST FAKT

  26. Eine Dame kommt mir bekannt vor, wenn ich mich nicht vertue ist die ein sehr engagiertes Kirchenmitglied.

  27. Man wird nicht gemocht, geschweige denn geliebt,
    also mag und liebt man sich selbst.

    Die RAF fing genauso an … und wurde von diesen Sympatisanten dafür bejubelt und sie tun es heute noch.

    Rechts und Links unterscheidet sich lediglich durch die Farbe, einen an der Klatsche haben sie beide.

  28. #20 KDL (04. Apr 2017 09:05)
    Für diese Leute kann man sich ja nicht mal mehr fremdschämen, ich frage mich, aus welcher Klapse die ausgebrochen sind. Der Frau, die gegen Ende interviewt wird, Typ dumme Teddybärwerferin, wünsche ich maximale Bereicherung. Sie ist aber eher eine Verführte, verführt von Leuten wie dem Paar aus der Rahmenhandlung. Diese unterscheiden sich in ihrer kruden Weltsicht in Nichts von Salafisten oder IS-Leuten.

    Ich habe mich noch nie so sehr für deutsche, dämliche Mitbürger geschämt wie speziell für diese Frau, der die völlig Vollverblödung ins Gesicht geschrieben steht und ihre Ergüsse sind so hohl, dass man wirklich vor diesen Leuten ebenso Angst bekommt wie vor dem Islam.


  29. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Das ist das Endstadium der westl. Degeneration

    oder

    linker Hirntod!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  30. „wir waren laut, wir waren bunt“

    na dann… das sind 5jährige auf einem Kindergeburtstag auch und genau so ist auch deren Entwicklungsstand

  31. Ich schäme mich,

    diesem Staat anzugehören und zuschauen zu müssen, wie eine Minderheit in Ihrem pathologischem Irrglauben, ein Land wie das unsere zu Grunde richtet.

    Das Paradies liegt jenseits dieser Welt, da könnt Ihr rumhampeln wie ihr wollt, ihr Narzissten.

  32. Die westdeutschen Stalinisten schaffen es noch, die ostdeutschen Stalinisten, aus der Nachkriegszeit, zu toppen! Ohne T34 im Nacken, Respekt! Wo kommt diese Verblödung her, immer noch Restdrogen der 68-er in den Genen drinne…….?

  33. Machen wir uns nichts vor, der Kampf gegen den Islam und die degenerierten Gutmenschen ist längst verloren. Es gibt nichts was wir noch tun können. Vielleicht ist ein Überleben in den Osteuropäischen Ländern noch ein paar Jahrzehnete möglich. Aber auch dort werden sie früher oder später einfallen und jegliches Leben vernichten.

  34. #34 misop (04. Apr 2017 09:22)

    “wir waren laut, wir waren bunt”

    Und ein behindertes Kind, das unter dem Islam nichts zu lachen haben wird, haben sie auch noch missbraucht!

  35. Die Politik macht sich den Dunning-Kruger-Effekt zu nutze.
    Merkels Fähigkeiten im Bereich Agitation und Propoganda lassen grüßen.

  36. #36 Buendler Havelland (04. Apr 2017 09:24)

    Die westdeutschen Stalinisten schaffen es noch, die ostdeutschen Stalinisten, aus der Nachkriegszeit, zu toppen! Ohne T34 im Nacken, Respekt! Wo kommt diese Verblödung her, immer noch Restdrogen der 68-er in den Genen drinne…….?

    Merkel ist Honecker mit (noch) potenten Steuerzahlern!

  37. Ob sie noch so tanzen werden..???

    wenn ihre Kinder oder Familienangehörige

    durch Merkels Gäste….

    vergewaltigt,

    geschändet,

    Säure übergossen,

    Kopf abgetrennt,

    hinter Auto hergeschleift,

    ausgeraubt,

    ins Koma geschlagen,

    gemessert…

    werden?

    Werden sie dann noch weiter tanzen und sich freuen?

    Scheinbar JAAAAA…!

  38. von wegen Hate Speech und rassistische Hetze, Genosse Maas übernehmen Sie, denn

    passend zum Thema
    Meldung vom 03.04. 2017 – 18:33 Uhr

    „Antirassisten“ verhöhnen dunkelhäutigen AfD-Politiker

    Deutschland. Schwarz und konservativ? Da brennen bei weltoffenen und toleranten Gutmenschen alle Sicherungen durch. Auf Facebook wird der Kieler AfD-Politiker Achille Demagbo aufs Übelste beschimpft. ( screenshots im Link ). Am Samstag schrieb die AfD Kiel auf Facebook „Heute haben die Plakatierer mit dem Aufhängen der Plakate im Kieler Stadtg ebiet begonnen. Derweil werden die übrigen Holzplakate für die Aufstellung vorbereitet. Vielen Dank an alle freiwilligen Helfer für ihre Unterstützung!“. Auf Fotos im Beitrag war auch AfD-Politiker Achille Demagbo (36) zu sehen. Weil er dunkelhäutig ist und eine konservative politische Haltung hat, geriet er schnell zur Zielscheibe von sogenannten „Antirassisten“.„Sorry, die Frage sei erlaubt: weiß der Mann, was er tut? #EpicFail #EpicheSatire?“, kommentiert beispielsweise der weltoffene Joel Eiglmeier und bekommt dafür 64 Likes.Ein anderer Gutmensch spricht dem dunkelhäutigen Politiker ab, selbständig denken und handeln zu können:

    „Der Typ ist von Geburt an blind und niemand hat ihm bis gesagt, dass er schwarz ist“

    .
    „Finde den Fehler hahahahahaha :D“, schreibt die Antirassistin Hanna Che.Auch auf Twitter machen sich viele linksliberale Nutzer über Demagbo lustig, weil er eine dunkle Hautfarbe hat.“Ist das schwarzer Humor? AfD-Chef in Kiel kommt aus Afrika und sorgt sich um das deutsche Volk“, schreibt BILD-Journalist Charlie Walter. http://www.freiezeiten.net/antirassisten-verhoehnen-und-beleidigen-dunkelhaeutigen-afd-politiker

  39. Ich habe mich köstlich amüsiert über das Flashmob-Video. Diese absolut lächerlichen Gestalten, vermutlich ALLE irgendwie nichtsnutzig staatlich finanziert mit viel Tagesfreizeit, sind so verkommen, dass sie sogar Behinderte für ihre Aktionen missbrauchen.

  40. Die Touristen, die sich während dieses unsäglichen Schwachsinns in der Hotelhalle aufgehalten haben, werden ihre Erfahrung mit den deutschen Grün-Verblödeten-Menschen in die Welt hinaustragen:

    Jippie-jippie-yeah-jippie-yeah!

    Mit Krach (?) geht alles bunter. (Mal mit Gehirn versucht?)

    Krawall im Maritim, jippie-jippie-yeah, ( (Eher durch Bombenattentate)

    Jippie-jippie-yeah, das ist das (?) Legitim. (Eher durch tägliche Einzeltaten)

    Jippie-jippie-yeah-jippie-yeah! Mit Krach (?) geht alles bunter. (Lautstärke in Dezibel einer Explosion?)

    Jippie-jippie-yeah-jippie-yeah! Die Welt ist doch viel bunter. (Blut ist aber nur rot!)

    „Die Reisenden, die gerade einchecken wollen, haben wir erreicht. (Die Ungläubigen, die gerade z.B. einkaufen, zelten, spazieren gehen wollen, haben wir erreicht! Womit? Axt, Messer, Machete,…)

    Wir waren laut. (Die Ungläubigen nach dem ERLEBEN noch viel mehr!)

    Wir waren bunt. (Nach dem ERLEBEN eigentlich nur blutrot)

    Wir haben Information verteilt. (Ist damit beim ERLEBEN der Regenrationssaft der Bereicherer als Information gemeint und bei Bombenattentat werden die Körperteile verteilt?)

    Meiner Meinung war das sehr erfolgreich und für uns ´ne schöne Erfahrung.“ (Stimmt! Sind ja jetzt keine Opfer mehr, sondern Erfahrende!)

    +++++++++++++++++++++++++++
    Jippie-yeah, Schweinebacke!
    +++++++++++++++++++++++++++

    Das war noch ´n Kerl!

  41. #43 Montesquieu (04. Apr 2017 09:31)

    Ich habe mich köstlich amüsiert über das Flashmob-Video. Diese absolut lächerlichen Gestalten, vermutlich ALLE irgendwie nichtsnutzig staatlich finanziert mit viel Tagesfreizeit, sind so verkommen, dass sie sogar Behinderte für ihre Aktionen missbrauchen.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Wie kann man sich über dieses Video amüsieren?

    DIESE BEKLOPPTEN sind ein Krebsgeschwür, das sich in der Gesellschaft ausbreitet und jede Chance auf Änderung verhindert!

    DIE sind auch mit verantwortlich, dass es Wahlausgänge mit 70 % gibt!

    MANN!

  42. Im Artikel steht:

    Dies ist eben auch eine Art von „Erziehung“ und „befreit“ ebenfalls vom Nachdenken.

    Wer es noch nicht getan hat, sollte begleitend dazu den Artikel zur Bildung lesen und Erziehung und auch den Kommentarstrang nicht auslassen:
    https://www.pi-news.net/2017/04/wie-die-wohlfuehl-paedagogik-verdummt/
    Das sind alles Puzzlesteine und so langsam ergibt sich zwar ein komplexeres Bild, aber was noch völlig fehlt, ist Einblick in das fatale Funktionieren von Machtstrukturen, etwa im Beamtenapparat und zum Beispiel im Bildungswesen. Noch zeigt sich hier eine zwar eine komplexere Oberfläche, aber noch nicht die Anatomie, anderer allein man aber Zugriff haben kann. User hydrochlorid arbeitet mit seiner dankenswerten Recherche der ersten Hinterleute der Schlepperei schon beharrlich an der ersten Grundlage. Aber man ist insgesamt noch etwas theoriefaul in dieser Richtung. Der Koran ist durchanalysiert ohne Ende. Was fehlt, ist etwa Einblick, wie diese beiden Agitatoren (die mit den gleichen Brillen) ticken, wie sie benutzt, gezwungen, überredet, bestochen werden, um so etwas zu tun. Ich behaupte mal: diese Leute könnte man ebenso in die genaue Gegenrichtung schicken. Die haben gewissermaßen ihre Systembrillen wie in dem Film „Sie leben“, aber wir noch nicht wirklich.

  43. Die Medien haben im Januar ’33 ihre Würde fallen gelassen und sie bis heute nicht wieder aufgehoben.

  44. Egal was man von der AFD hält
    Die AFD ist eine demokratisch legitimierte Partei
    Die Hetze der Altparteien, die Hetze der Medien und der bunten Organisationen haben diktatorische Züge
    Im Oktober 2015 gab es eine Allensbach Umfrage
    Über 40% der Deutschen hatten Angst offen über Ihre Meinung bezüglich der Flüchtlinge zu reden
    Das sind Werte wie in einer Diktatur

  45. #11 alles-so-schoen-bunt-hier

    So habe ich es noch gar nicht gesehen, aber es ist ein guter Erklärungsansatz für das Verhalten gewisser Leute.

  46. Es hilft kein jammern, wir müssen den Kampf zumindest rhetorisch aufnehmen, auch wenn es eine ermüdende Ochsentour wird. Klärt Bekannte, Kollegen und Freunde über die AfD auf und macht Werbung. Es ist der einzige effektive Zugriff den die Altparteien noch nicht verhindern können.

  47. Wetten dass…

    – der rot-grüne Ab…aum als Erzieher, Sozialarbeiter, Lehrer, Professor etc. die Zeit totschlägt.

    – dass deren Gehälter ausschließlich von öffentlich rechtlichen Arbeitgebern, und somit von uns Steuerzahlern, stammen.

    – dass dieser sozialistische Dr.ck noch nie gearbeitet hat

    – dass dieser tanzende, infantile Haufen Sch..sse einen niedrigeren IQ aufweist, als die aus Zentralafrika kommenden Facharbeiter

  48. #39 Eurabier (04. Apr 2017 09:26)

    diese Leute hatten noch nie ein Problem damit Kinder für ihre Sache zu missbrauchen, zu suggerieren, dass die AfD etwas gegen Behinderte hat ist an Schäbikeit kaum zu überbieten. Das in Hamburg die Kosten für Asylforderer die für Kinderbetreuung bei weitem übersteigen kommt diesen Blitzbirnen überhaupt nicht in den Sinn

  49. #10 Birgit (04. Apr 2017 08:59)

    aber es ist sinnlos, diese Betonköpfe aufweichen zu wollen,

    Ich begegne solchen Papageien nur noch mit Sarkasmus und Ironie.

  50. Flashmob im Clan-Ausländer-Ghetto!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Würden diese links/grünen Vollpfosten auch so einen Flashmob im libanesisch – türkisch – arabischen besetzten Clan-Ghetto machen.?

    Die Miris, Abou Chaker, Osmani, Al-Zein-

    Clans würden sich freuen.

    Endlich was zu spielen!

    Aber dafür sind diese links/grünen Vollpfosten zu feige..

  51. Die von Tausenden auf YouTube abgerufene Aufforderung, „Schmeißt die Frauke aus dem Fenster, wir brauchen Platz zum Dancen“, wäre in einem funktionierenden Rechtsstaat strafbar gem. § 111 StGB:

    § 111 Öffentliche Aufforderung zu Straftaten
    (1) Wer öffentlich … zu einer rechtswidrigen Tat auffordert, wird wie ein Anstifter (§ 26) bestraft.(2) Bleibt die Aufforderung ohne Erfolg, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe.

    Aber ich vergaß – ist doch alles nur Satire und dient der guten Sache.

    Ekelhaft.

  52. MenschenTM verändern die Welt.

    Nur noch mediokre Idioten, die ihre geistigen Exkremente durch den Äther jagen wollen!

  53. #39 Eurabier (04. Apr 2017 09:26)

    #34 misop (04. Apr 2017 09:22)

    “wir waren laut, wir waren bunt”

    Und ein behindertes Kind, das unter dem Islam nichts zu lachen haben wird, haben sie auch noch missbraucht!

    ***********************************************

    Sind die ALLE geistig behindert?

    Oder haben diese oberpeinlichen Idioten die falschen Pillen geschluckt oder das falsche Kraut geraucht?

    Oh man, haben die einen an der Klatsche!

    Aua aua aua!

    *!!!fremdschäm!!!!*

    Weshalb laufen diese bedrohlichen Gestalten
    eigentlich frei herum?

    Sollte man nicht die „Allgemeinheit“ vor diesen Durchgeknallten schützen?

    Was sagt eigentlich KLEIN HEIKO dazu?

    Bitte listen für Nürnberg 2.0, wo sie sich zu verantworten haben!

    Egal wie man zu Petry steht…

  54. Neues von der schwulen Crystal-Beck..

    Kann dieser Vollpfosten auch noch was anderes als Anzeigen stellen?

    Und so ein widerlicher Wix… bekommt noch von uns Steuergeld! Was für ein krankes Land!

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    AfD-Bundestagskandidat

    Anzeige gegen Nicolaus Fest wegen Volksverhetzung

    In einem Blogeintrag bezeichnete der AfD-Politiker ausländische Jugendliche als „Gesindel“. Grünen-Abgeordnete sowie der Türkische Bund Berlin-Brandenburg erstatteten Anzeige.

    Gegen den Berliner AfD-Bundestagskandidaten Nicolaus Fest sind wegen seiner herabwürdigenden Äußerungen gegen Einwanderer mehrere Strafanzeigen bei der Staatsanwaltschaft eingegangen. Die Grünen-Abgeordnete June Tomiak und der Grünen-Bundestagsabgeordnete Volker Beck haben Anzeige gegen Fest erstattet. Der AfD-Politiker hatte in einem Blogeintrag auf seiner Webseite „Gruppen von arabischen, türkischen oder afrikanischen Jugendlichen“ als „primitiv und bösartig“ bezeichnet.

    http://m.tagesspiegel.de/berlin/afd-bundestagskandidat-anzeige-gegen-nicolaus-fest-wegen-volksverhetzung/19600292.html?utm_referrer=https%3A%2F%2Ft.co%2FfpuJfiy2zC


    Leugnen
    Leugnen
    Leugnen
    Leugnen
    Leugnen

    bis zur Selbstaufgabe..

    das können die pädo-Grünen am Besten!

  55. Die Deutschen werden massiv manipuliert
    Es werden Überschriften gelesen mit denen Meinungen geprägt werden

    Die Leute lesen noch den Anfang eines Berichtes. Das Ende wird gar nicht mehr wahrgenommen
    2 typische Beispiele die mir in Erinnerung sind
    Überschrift
    Immer mehr Überstunden der Polizei wegen Pegida und AFD
    Überschrift
    In der Innenstadt klagen Händler wegen Umsatzverlusten wegen Pegida und AFD Veranstaltungen

    Mehrere bekannte regten sich darüber auf das wegen Pegida und AFD die armen Polizisten Überstunden machen müssen
    Das die Händler Umsatzeinbußen hinnehmen müssen

    Nicht einer hatte hinterfragt ob nicht die linksextremen schuld sind und Ärger machen

    Es ist mittlerweile selbstverständlich das linke Gewalt und Massendemonstrationen gegen AFD und Pegida etwas positives ist
    Die Überschriften hätte die linksextremen verurteilen müssen
    Überstunden wegen linksextremenen Gegendemonstration

    Meine Bekannten haben nicht eingesehen das die linksextremen schuld sind
    Würde Pegida und AFD nicht demonstrieren, bräuchte es keine Gegendemo

    Ähnlich bei Trump

    Nach der Wahl gab es Wochenlange Anti Trump Demos in New York
    Massiv betroffen war Tiffany der Juwlierhändler
    Vor seiner Tür eine aggressive Anti Trump Demo und das im umsatzstarken Weihnachtsgeschäft wo 40% des Jahresumsatzes laufen soll

    Überschriften in den Zeitungen unisono Sinngemäß
    Tiffany droht Pleite wegen Trump

    Auch das wurde im Bekanntenkreis so aufgenommen
    Keiner hat hinterfragt und festgestellt das die Linken Gewaltdemonstranten schuld waren die eine demokratische Entscheidung nicht akzeptieren wollen

  56. Wer mag sich schon eingestehen, sich von Kirchen, Medien, Politik verraten lassen zu haben. Das zuzugeben verlangte Mut.

  57. #34 misop
    Berühmte letzte Worte:
    “wir waren laut, wir waren bunt” (unbekannte Grüne am Vorabend des Dschihad).

  58. #51 misop (04. Apr 2017 09:41)

    #39 Eurabier (04. Apr 2017 09:26)

    diese Leute hatten noch nie ein Problem damit Kinder für ihre Sache zu missbrauchen, zu suggerieren, dass die AfD etwas gegen Behinderte hat ist an Schäbikeit kaum zu überbieten.

    Die etablierten Parteien inkl. der Grünen und Linken haben noch NIE was für Behinderte getan, ganz im Gegenteil, Leute wie Claudia Roth usw. feixen ja sogar noch drüber. Lasst Euch nicht von diesem Inklusionsquatsch verarschen, das taugt überhaupt gar nix.

    Behinderte werden immer nur zuverlässig vor Wahlen instrumentalisiert und danach passiert dann nix mehr. Und wisst Ihr warum? Weil es nicht trendy ist. Diese ganze Buntheit ist für diese Heuchler nämlich nur dann interessant, wenn man sich damit wichtig tun kann und öffentlich mit Lorbeeren bekränzen kann. Mit Moral hat das alles rein gar nix tun tun. Oder hat jemals eine dieser „Refugee-Welcome“-Leute sich ehrenamtlich für Behinderte engagiert? Never ever. Das gibt es schlicht nicht.

    Da liegt soviel im Argen, da könnte ich schlicht Bücher drüber schreiben. Hochqualifizierte Leute teilweise, die nicht mal einen Termin beim Arbeitsamt bekommen, weil sie irgendeine Art von Behinderung haben, die der Sachbearbeiter nicht kennt und nicht weiß, wie er damit umgehen soll. Oder die von Caritas, Diakonie usw. komplett abgewatscht werden, weil es mit den Refugees jetzt mehr zu verdienen gibt.

    Und man muss auch mal mit dem Vorurteil aufräumen, dass Leute mit Behinderung automatisch Geld vom Staat bekommen. Es gibt bestimmte Vergünstigungen (früheres Renteneintrittsalter usw.), jedoch können viele Behinderte diese „Vergünstigungen“ gar nicht in Anspruch nehmen, und zwar kurioserweise AUFGRUND ihrer Behinderung (weil sie etwa zu wenig in die Rentenkasse einzahlen konnten oder weil sie das Rentenalter gar nicht erreichen usw.).

    Jajaja, so sind sie unsere Polit-Heuchler. Und dann pünktlich vor den Wahlen wird dann wieder auf die Behinderten-Tränendrüse gedrückt und wie ach human unsere Politiker doch sind.

    In unseren Medien natürlich NIE was dazu, weil man ja jenseits des Hundenapfs der 15 Standard-Themen nichts mehr wahrnimmt.

  59. #6 h2so4 (04. Apr 2017 08:57)

    Vorgestern Kapitalismusgegner. Gestern nach Poona/ Indien, in die Heimat vom Guru Bhagwan. Heute auf der Sinnsuche beim Islam.

    Ich finde diesen Hinweis sehr wichtig. Mir fiel das an der Redeweise dieses Schergen am Anfang auf. Er sagte blablabla …

    „… und das muß nicht sein.“

    Punkt. D, h. Basta, keine weitere Ergänzung nötig.

    Das gibt sofort zweierlei her:

    1) Fundamentalismus, Totalitarismus. Wo der Scherge einer Obrigkeit eine Erklärung für ein Handeln so abbrechen kann und damit zugleich das Verbot ausspricht, hier zu widersprechen oder auch nur wegen der offensichtlichen Abstrusität nachzufragen, da ist Diktatur, oder? „oder?“, nicht „basta“: basta ist nicht cool oder lustig. Was cool oder lustig war, wurde böse, und das führt zu

    2) der Psychosekte. Er sagt nicht: „Das ist verboten.“ oder „Das ist das Schlimmste der Welt und völlig böse.“ Er sagt verlogen sanft „Das muß doch nicht sein.“ In diesem Moment sehe ich geistig vor mir, wie er unschuldige Kinder erschießt. Aber warum? Vielleicht, weil die Verdrehung der Diktion (in Floskeln und Wortwahl) der zivilen Sanftheit, des Überzeugens oder der Nettigkeit in die Pseudobegründung von menschenverachtendem Handeln ein Zeichen dafür ist, daß das Denken und Urteilen verwirrt sind … und vor allem, daß nun keine Grenzen durch Anstand, Sitte oder Vernunft mehr respektiert werden sollen. Denn: mit diesem Lächeln und mit solcher irrationaler, verdrehter Argumentation werden derartige Schranken und Argumente von vorneherein ausgehebelt. In der Literatur und in Filmen werden oft Ultrabösewichte, Sadisten und Psychopathen mit diesem bösen Lächeln und mit genau solchen lieblichen Sprüchen bei oder unmittelbar vor Greueltaten gezeigt.

  60. John Swinton damals Chefredakteur der New York Times sgte 1883 im Twilight Club folgendes:
    „So etwas wie eine unabhängige Presse gibt es in Amerika nicht, außer in abgelegenen Kleinstädten auf dem Land. Ihr seid alle Sklaven. Ihr wisst es und ich weiß es. Nicht ein einziger von euch wagt es, eine ehrliche Meinung auszudrücken. Wenn ihr sie zum Ausdruck brächtet, würdet ihr schon im Voraus wissen, dass sie niemals im Druck erscheinen würde. Ich bekomme 150 Dollar dafür bezahlt, dass ich ehrliche Meinungen aus der Zeitung heraushalte, mit der ich verbunden bin. Andere von euch bekommen ähnliche Gehälter um ähnliche Dinge zu tun. Wenn ich erlauben würde, dass in einer Ausgabe meiner Zeitung ehrliche Meinungen abgedruckt würden, wäre ich vor Ablauf von 24 Stunden wie Othello: Meine Anstellung wäre weg. Derjenige, der so verrückt wäre, ehrliche Meinungen zu schreiben, wäre auf der Straße um einen neuen Job zu suchen. Das Geschäft des Journalisten in New York ist es, die Wahrheit zu verdrehen, unverblümt zu lügen, sie zu pervertieren, zu schmähen, zu Füßen des Mammon zu katzbuckeln und das eigene Land und Volk für sein tägliches Brot zu verkaufen, oder, was dasselbe ist, für sein Gehalt. Ihr wisst es und ich weiß es; Was für ein Unsinn, einen Toast auf die ‚Unabhängigkeit der Presse‘ auszubringen! Wir sind Werkzeuge und Dienstleute reicher Männer hinter der Bühne. Wir sind Hampelmänner. Sie ziehen die Fäden und wir tanzen. Unsere Zeit, unsere Fähigkeiten, unser Leben, unsere Möglichkeiten sind alle das Eigentum anderer Menschen. Wir sind intellektuelle Prostituierte.“

    Von genau solchen Leuten in Presse, Funk und Fernsehen werden die Leute heute hinter das Licht geführt, mit eben diesen Auswüchsen..
    So früh, und mir ist schon wieder dermaßen schlecht – würg

  61. Die VERHETZTE MJ werden wir wohl abschreiben müssen. Die FEINDE werden wir nicht überzeugen, d.h. wir müssen uns ausschließlich (sic!) um die Freunde und gleich-Gesinnten kümmern müssen. Und darauf vertrauen, dass unsere rationalen Argumente stechen.

    Hier die MJ: https://imgflip.com/i/1mn591

  62. Ich gehörte nie zu jenen, die sich schämten Deutsche zu sein, im Gegenteil, ich war stolz, einer ruhmreichen Nation anzugehören, die der menschlichen Kultur und Zivilisation viel gegeben hat, aber mittlerweile, beim Blick auf das gegenwärtige Deutschland, schäme ich mich mehr und mehr meiner Nationalität.

  63. Also ich finde es sehr rassistisch, wenn die von braunem Spuk sprechen!
    Wir sagen wenigstens nur Neger dazu.

  64. #62 RechtsGut (04. Apr 2017 09:59)

    Die VERHETZTE MJ werden wir wohl abschreiben müssen. Die FEINDE werden wir nicht überzeugen, d.h. wir müssen uns ausschließlich (sic!) um die Freunde und gleich-Gesinnten kümmern müssen. Und darauf vertrauen, dass unsere rationalen Argumente stechen.

    Oder um es mit Schiller zu sagen: mit der Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens!

  65. Wenn der Heilige Martin diese leergepusteten Gehirne fragen würde: wollt Ihr den totalen Krieg gegen alle Anders-Gläubigen, dann schreien die alle aus voller Brust: Ja, wir wollen ihn radikaler noch und bunter als alle Meinungseinschränkungen vor uns, wir wollen diese Menschen aus dem Fenster werfen, egal ob schwanger oder nicht.

    Ich habe Angst!

  66. #64 stefanvolker
    (…)schäme ich mich mehr und mehr meiner Nationalität.
    ————————
    Genau das bezwecken solche Inszenierungen auch. Aber da ist noch was übrig von Deutschland – sonst müßten sie nicht so am Propagandarad drehen.

  67. Mein Lieblings-Video von Sven Liebich:

    2017 02 23 Querulant Sven Liebich frontet SPD Gottkanzler Martin Schulz in Halle

    https://www.youtube.com/watch?v=522qCg41054

    Man beachte die hämischen Gesichter der SPD-Funktionäre. Liebich ist einfach nur klasse! „Wertvoller als Gold….Schulz…solche Gedanken können nur einem toten, alkohokranken Gehirn entstammen…“. Köstlich!

  68. Im Video wird zum Ende ein behindertes Kind regelrecht missbraucht.
    Dieses Kind wird nie wissen, worum es da geht .
    Wie tief sind diese, offensichtlich verblödeten, Gutmenschen gesunken!?

  69. wir sollten im übrigen ihnen ihr Zeug mit den eigenen Waffen um die Ohren knallen, Youtube hat eine Meldefunktion für gewaltverherrlichende Aufrufe… gut die Dokumentation dieses Schwachsinns ist dann auch weg, muss man abwägen

  70. Der Fussball wird als die Plattform dieser Erziehung genutzt.
    Erst einmal der K(r)ampf gegen Rechts. Die Spieler müssen mitmachen bis hin zur jüngsten Jugendmannschaft in der untersten Liga.
    Die Zuschauer werden per Gehirnwäsche neben der Werbung des Kapitals (kocht nicht zu Hause – kauft bei MacDonalds; trinkt kein Wasser – sauft ungesunde Zuckerbrause) gegen Rechts aufgewiegelt.

    Alle Aktionen gewisser Ausländermannschaften inklusive der Angriffe auf die Schiedsrichter werden unter den Tisch gekehrt.

    Aber auch in den unteren Ligen massive Sperren und Massnahmen wegen Rauchtöpfen, Bengalos usw. verhängt.

    Dann die Meinungskeule. Ab und zu können die bei Sky gewisse stinknormale Rufe nicht wegschneiden. Dann reagiert der Stadionsprecher mit „Das wollen wir hier nicht hören“.

    Es wird im Stadion dazu aufgerufen, seinen Kumpel neben zu denunzieren, wenn der was aus der rechten Ecke sagt. Dabei ist da nicht einmal genau definiert.

    Waren Reichskriegsflaggen (also nicht die aus den gewissen 12 Jahren) legal, konnte man noch gewisse Kraftworte nutzen (auch wenn die nicht nett waren) und sogar per Banner seine Meinung sagen, ist das heute alles verboten. Es geht eben um die Meinungskontrolle.

    Gegen RB Leipzig wurden Banner gegen diesen Verein gehisst, der nur 17 echte stimmberechtigte Mitglieder hat und eigentlich Markranstädt heissen müsste. Ein Skandal wie er noch nie dagewesen ist. Man hat einfach das Startrecht eines Vereins des Kreises Leipzig genommen und hat diesen Verein in RB Leipzig umgebannt. Nach den Statuten des DfB nicht einladen zulässig. Aber den kleinen Fan mit Scheiss RB einzeln und hart bestrafen.

    Die Beleidigungen hätte in den Vereinten Staaten niemals zu etwas geführt, weil deren Meinungsfreiheit echt ist, wenn auch manchmal sehr geschmacklos.

    Aber ! Herr Red Bull Eigentümer Mateschitz gibt Abermillionen für Werbung an Zeitungen, Zeitschriften, das Fernsehen und an die Betreiber derartiger Dinge im Internet.
    Da darf man Red Bull nicht kritisieren. Und die von ihm bezahlen Medien haben mitgemacht.

    Also schlug das Imperium zurück. Nur aufgrund der freien und sicher auch nicht geschmackvollen Meinungsäußerung wurden 25.000 Menschen diskriminiert und von einem Heimspiel ausgeschlossen.
    Nicht aufgrund der doch im Vergleich zu andere Spielen geringen Vorkommnisse ausserhalb des Stadions, die künstlich aufgebauscht worden sind. Weil der DfB darauf keinen Zugriff hat. Also massenhafte Diskriminierung aufgrund der Banner von etwa 100 Leuten.

    Denn es regiert nur das Kapital beim Fussball.

    Da hat ein Mensch, der nicht nur einen künstlichen Verein geschaffen hat, sondern auch eine höchst ungesunde Brause verkauft, mehr Macht als der einfache Fan.

    Gilt ja auch für Hermes und Herrn Otto als Unternehmens Ethik Preisträger (was ja die Wertigkeit des Preises ausdrückt).

    Hermes ist ein Lumpenunternehmen, wo die Menschen für wenig Geld und nur dank der Förderung für Selbstständige meist nur ein halbes Jahr durchhalten. Rechtlich ist Herrn Otto nichts anzuhaben.

    Aber da kommt der Einlaufjunge mit dem Hermes Trikot ins Stadion und übergibt dem Schiri den Spielball. Schon ein fader Beigeschmack.
    Die Spieler tragen alle das Hermes Emblem.
    Keine Spieler hat echte Zivilcourage. Sonst würde wenigsten einer sich das Emblem vom Ärmel reissen.

    Diese Unanständigkeit des Fussballs beisst sich mit deren Heuchleraktionen gegen Rechts.

    Aber das ist eben das Kapital. Es will die Menschen lenken und bestimmen.

    Red Bull trinken, MacDonalds Frass essen, Cola trinken, Bier saufen, wetten bis der Arzt kommt, das dämliche Smartphone ständig in der Hand, die massiven E Zigaretten (deren Qualm die Sicht behindert), das alles in anständiges Verhalten. Wenn man aber eine Rauchbombe zündet ist man böse, wenn man unter dem harten Kern ein „Lichtlein“ zündet ist das böse, wenn man irgendwas veranstaltet, was RECHTS ist, ist man böse.

    Ja und so fährt die Nachbarin wieder mitten auf der Strasse Fahrrad und benutzt das Smartphone fortlaufend. Hat ja auch alles einen Vorteil. Die Leute sind dadurch so verblödet, dass die in ihrer eigenen Stadt nicht mal mehr ohne Navi auskommen. Da ist ja auch das Ziel des Kapitals, dass wir immer abhängiger werden.
    Im Zeichen der Moderne.
    Das selbstfahrende Auto als Höhepunkt. Dadrin dann glückliche Leute, die nur auf ihr Smartphone sehen und nicht nach draussen.
    Das mit dem nach draussen sehen soll man dann auch nur noch auf Aufruf eines Animateurs bei einer Stadtbesichtigung.
    Urlaub machen wir doch schon fast alle lange nicht mehr selbstständig. Dort müssen wir auf Schiffen irgendwelchen festen Vorgaben nachgehen oder im Ausland ständig einen Führer dabeihaben.
    Den Rasen mäht der Roboter oder der Rasenmäherdienst.
    Das Haus ist schon komplett von der Heizung, über das Licht, den Kühlschrank und dessen Befüllung ganz smart und alles per App…. .

    Schön neue Welt. Die Fresse halten und nur die Meinung wiedergeben, die uns die etablierten Medien vorschreiben. Und nur das konsumieren, was uns die Werbung vorschriebt.
    Alles verpackt im Kampf gegen Rechts, damit keiner die Gehirnwäsche bemerkt.
    Schaut Euch die Kinder an „Hurra, ich war heute bei MacDonalds“.
    Auf dem Schulhof wird man schon gemobbt, wenn man ein echtes Brot dabeihat und nicht die vom Kapital angebotenen Pausensnacks.
    Nicht etwa „Hurra, ich habe im Wald gespielt.“
    Nein, mein Kind. Da sind Zecken. Danach muss ich dich erst mal desinfizieren. Ausserdem läuft da der böse Wolf herum.
    Oder „Ich fahre alleine Fahrrad und damit auch zur Schule.“ aus dem Munde eines Erstklässler. Nein, das darf nicht, hat der Polizist gesagt. Ausserdem lauern an jeder Ecke böse Onkels. Ich bringe dich hin.
    Dass alleine durch viele bekloppte Meter die Gefahr des Unfalls grösser geworden ist, als früher, begreifen die, die mit 60 km/h in der 30er Zone ihre Kinder zur Schule bringen eh nicht.
    Mit dem Fahrrad darf man sein Kind auch heute anscheinend nicht mehr zum Kindergarten oder der Schule bringen.

    Aber dann stehen die Mütter und Väter alle im Halteverbot, die Kippe im Mund, auf dem Busbahnhof vor der Schule mit Courage.
    Mit Courage hat das ganze Verhalten nichts zu schaffen.
    Doch dagegen sagt keiner etwas.
    Würde aber ein Vater sein Kind mit der Reichskriegsflagge (am Rad des Vaters) zum Kindergarten bringen, wären die Doppelmoralisten alle empört.
    Ausgeschlossen von Anfeindungen sind PKK Leute, Türken, Kosovo Albaner usw.. Die dürfen ihre Fragen des Stolzes oder auch verbotene Flaggen zeigen. Denn da haben die Deutschen Schiss was zu sagen.
    Aber den eigene Landsmann zu denunzieren, ist eine Kleinigkeit.
    Und darum geht es am Ende. Das Volk auseinander zu treiben.
    Damit die nicht wie die Franzosen irgendwann gegen die Obrigkeit vorgehen.

  71. Richtig, man geht lieber dazu über, die Realität zu relativieren, auszublenden, um seine eigene Zukunft nicht in Frage stellen zu müssen.

    Der Realist wird lieber zum Verschwörungstheoretiker, Spinner, Panikmacher, Populisten, zum Nazi stilisiert.

    So bleibt man verschont von der bitteren Wahrheit. Selbst dann, wenn man genug eigene Gehirnsäfte und Informationen zur Verfügung hätte, um den Selbstbetrug zu entlarven.

    Ist einmal die Entscheidung dafür gefallen, vermag keine noch so offensichtliche Tatsache ein Umdenken hervorzurufen.

  72. #69 Paula (04. Apr 2017 10:07)

    der Typ ist eh godlike, „für mehr Flüchtlinge, heil Merkel solange noch ein Flüchtling ohne Fahrrad ist gehen sie gefälligst zu Fuss“

    die Leute verfallen da immer in Schockstarre und können nicht damit umgehen, der hat die perfekte Waffe gefunden

  73. #71 misop (04. Apr 2017 10:08)

    Meiner Meinung die bisher beste Werbung FÜR die AfD. Habe noch nie so eine derartige Entblödung gesehen. Rechtliche Schritte sollten dennoch nicht ausbleiben.

  74. Kollektives Tourette-Syndrom ? Macht noch schnell paar Fotos sonst wird euch das später keiner glauben.

  75. #82 misop (04. Apr 2017 10:11)

    der Typ ist eh godlike, “für mehr Flüchtlinge, heil Merkel solange noch ein Flüchtling ohne Fahrrad ist gehen sie gefälligst zu Fuss”

    Der ist einfach nur großartig. Jetzt auf seinem neuen Video will er mit moslemischem Käppi auf dem Kopf eine Ahmaddiya-Pressekonferenz besuchen. Mit im Schlepptau: ein Hund, der ein schwarzes Leibchen trägt, auf dem – wenn ich das richtig sehe – das islamische Glaubensbekenntnis steht. Wuhahah.

    Und dann die Fragen „Hat der Verzehr von Schweinefleisch WIRKLICH was mit Homosexualität zu tun?“

  76. Die buntkarierten Dumpfbacken haben völlig verdrängt,daß die einfallenden Moslems die letzten sind,die ein behindertes Kind fördern,lieben und unterstützen.
    Das findet in deren Ländern nicht statt.

  77. #81 misop (04. Apr 2017 10:11)

    der hat die perfekte Waffe gefunden

    Sven Liebich kann man sich zum Vorbild nehmen. Erfordert, zumindest bei mir, jedoch erst mal einige Übung. Aber wir arbeiten dran.

  78. Was wurde denn diesen Willkommensklatschern 2.0 gezahlt?
    Die letzte Hoffnung wäre, dass sich Menschen nicht freiwillig so perfide missbrauchen lassen.

  79. Liebich vor der Ahmadiyya-Pressekonferenz:

    „Ich habe auch schon viel Schweinefleisch gegessen, deswegen schaue ich mir meine attraktiven Mitstreiter hier gerne an“….tränenlach….

  80. Die Macher unserer „altbewährten“ Politik singen und tanzen auch dann noch, wenn eine Horde Selbstmordattentäter kurz vorm Zünden vor ihnen stehen würde.
    Yippiieh.

    (Würg)

  81. Ein Problem ist auch, dass die Indoktrination hier auf viel diffizilere Art & Weise erfolgt als z. Bsp. im ehemaligen „Osten“ mit der Dampfhammer-Propaganda ala „Sudel-Ede“ und aktuelle Kamera. Das war schon recht einfach und primitiv, die Diskrepanz zur Wirklichkeit/Wahrheit wurde für jeden, der sich bewusst damit auseinandersetzte, schnell sichtbar. Ist jetzt nicht mehr so einfach, dieses Geflecht aus Lügen, Halbwahrheiten, Verdrehungen, Nichterwähnen etc. zu durchschauen. Dazu bedarf es Zeit, Willen und die Neugier zu erkennen „was die (Informations-)Welt im innersten zusammenhält“. Doch leider sind die konsumaffinen Leute eben gerade mit den vermeintlich wichtigen Dingen beschäftigt, Dinge, welche das hier und jetzt bestimmen! In die Zukunft schauen…maximal dann wenn es um die Karriere, das Haus etc. geht. Nur in Zusammenhängen können die meisten das schlicht und ergreifend nicht mehr, was eben genauso vom „Establishment“ gewollt ist!

  82. Wenn man sich die Wesen im Video anschaut begreift man, wie es zu den Klatschorgien an den Bahnhöfen kommen konnte. Diese Leute freuten sich darüber das endlich Kreaturen kamen, die sich mit ihnen auf gleichem geistigen Niveau befinden – bei einem IQ um die 70.

  83. Alles, was ich fühle und denke, ist hier zusammengefasst worden. Und wahrscheinlich besser als ich es könnte. Ich kann den Griffel zur Seite legen. Kopieren und unters Volk bringen!

    Danke, Cantaloop!

  84. Ein kurzes Kopfschütteln genügt – die Leute haben einen an der Klatsche.

    Mich wundert wie viele Kommentare sich mit solchen Leuten beschäftigen. Es gibt sicher wichtigeres zu tun.

    In der Verwandtschaft oder im Bekanntenkreis gibt es ja vereinzelt auch solche bedauernswerte Menschen. Wenn sie sich nicht informieren und die Realität nicht wahrnehmen (wollen/verdrängen), müssen sie damit klar kommen (notfalls auch durch Schock als „Erlebende“). Man muss auch Verantwortung für sich selbst übernehmen und mit seinem Gewissen klar kommen.

  85. #7 Wnn
    Falls diese Verworfenen im Diesseits nicht vor ein Gericht werden, so erwartet es sie im Jenseits. Und das wird keine schöne Erfahrung werden, sondern eine grausige.

  86. #80 Blinkmann04

    Danke für Deinen erhellenden Bericht über die Machenschaften beim Fussball. Mich haben diese dem Ball hinterher rennenden Millionäre nie sonderlich interessiert.
    Mich wunderte es nur, das Haushohe Favoriten auf einmal verlieren, der Trainer hatte natürlich schuld, und beim nächsten Spiel wieder in Bestform..ein Schelm wer böses dabei denkt..
    Welche Konsequenzen ziehst Du daraus?
    Warum nicht mit Deinen Kumpels Fussball spielen gehen, statt ins Stadion zu rennen, inkl. aller Kosten und Unannehmlichkeiten, danach nett grillen mit Familie usw.?
    Die Ergebnisse von deinem Club erfährst Du aus der Presse, ist nur eine Anregung..
    Reibe Dich nicht auf oder spring über hingehaltene Stöckchen – verweigere Dich dem ganzen System..

  87. Wozu noch denken?
    Das überlasse ich Claudia Saublöd und Angela Fertig mit ihrem linksbunten Geschmeiß!
    Für die restliche Denkarbeit sind islamische Imane verantwortlich.

    Dann kann nichts mehr schiefgehen.
    Deutschland erstarkt!

  88. Die geistige Verarmung Deutschlands schreitet ganz offensichtlich im Affentempo voran…

  89. @ #5 Sonnenstrahl (04. Apr 2017 08:55)
    Es waren noch viel mehr Personen im ersten Raum anwesend, die einen Fenstersturz besungen haben.

    Alle, die dabei waren, wissen nun, dass sie gesichtermäßig bekannt sind.

    Ich hoffe, dass das schlaflose Nächte gibt!

    ———————

    Und die Kölner haben die einmalige Chance und Gelegenheit, diesen demokratiefeindlichen Gesichtern Namen, Adressen, Arbeitsplätze zuzuordnen.

    Wir sollten uns immer auch ganz klar vor Augen halten, wer alles mithilft, damit die Straftaten der illegalen Eindringlinge, der illegale Aufenthalt und der Asylbetrug überhaupt möglich sind.

  90. Das Allerschlimmste: diese hirnamputierten Geisterfahrer halten sich vermutlich noch für wahnsinnig originell.

    Und ihre kognitiven Dissonanzen sind so weit fortgeschritten, dass sie nicht einmal die Parallelen zwischen ihrem Gehabe und dem „Kauft nicht bei Juden!“ im NS-Staat wahrnehmen.

    Da protestieren tatsächliche Faschisten dagegen, dass vermeintliche Faschisten, die aber in Wahrheit „stinkbürgerlich“ sind, Versammlungen abhalten dürfen. Und die tatsächlichen Faschisten reden sich dabei noch ein, sie wären die Guten. Obwohl: das hat der durchschnittliche SA-Mann 1938 wohl auch geglaubt, wenn er ein jüdisches Geschäft zur Trümmerwüste gemacht hat – schließlich hatte der „Föhrerrrrrr“ höchstdaselbst vor der jüdische Weltverschwörung gewarnt.

  91. #53 KDL (04. Apr 2017 09:39)
    #11 alles-so-schoen-bunt-hier

    So habe ich es noch gar nicht gesehen, aber es ist ein guter Erklärungsansatz für das Verhalten gewisser Leute.
    —————————————–
    Obwohl ich da nicht ganz mitgehe, fällt mir hierzu ein, was Toni Sailer über das Schnapstrinken zur Aufwärmung beim Skifahren sagte: wenn man sich einpinkelt, wird’s auch erst schön warm.

  92. # 83 blinkmann04

    Bundesliaga = panem et circenses, stell Dir vor auf Grund mehrerer Attacken „psychologisch gestörter, blitzradikalisierter Einzeltäter“ im Umfeld dieser Events müsste/würde die Bundesliga pausieren – was dann wohl los wäre? Sich jetzt aber in diesem Zusammenhang nur an RB auszulassen zeigt mir, dass Du doch schon sehr in der Spirale des „betreuten Denkens“ gefangen bist.

  93. Das gezeigte Video ist Ausdruck der Krankheit der Gesellschaft. Politisch Verfolgte der ehem. DDR haben damit bereits ihre Erfahrungen gemacht. Anderen steht das noch bevor.

    Bei so fortgeschrittener Krankheit ist Heilung nicht mehr möglich. Die DDR hatte es seinerzeit bewiesen. Was in den Köpfen dieser Leute los ist, die kein einziges Argument aber so viel Hass haben, entzieht sich jedem Verständnis.

    Wie manisch Kranke feiern sie den eigenen Untergang, eigentlich ein Phänomen der Endphase von Diktaturen.

  94. #110 Wuehlmaus (04. Apr 2017 10:49)
    Das Allerschlimmste: diese hirnamputierten Geisterfahrer halten sich vermutlich noch für wahnsinnig originell.

    Und ihre kognitiven Dissonanzen sind so weit fortgeschritten, dass sie nicht einmal die Parallelen zwischen ihrem Gehabe und dem “Kauft nicht bei Juden!” im NS-Staat wahrnehmen.

    Da protestieren tatsächliche Faschisten dagegen, dass vermeintliche Faschisten, die aber in Wahrheit “stinkbürgerlich” sind, Versammlungen abhalten dürfen. Und die tatsächlichen Faschisten reden sich dabei noch ein, sie wären die Guten. Obwohl: das hat der durchschnittliche SA-Mann 1938 wohl auch geglaubt, wenn er ein jüdisches Geschäft zur Trümmerwüste gemacht hat – schließlich hatte der “Föhrerrrrrr” höchstdaselbst vor der jüdische Weltverschwörung gewarnt.

    Sehr gut erklärt, danke!

    Der gute Faschismus der letzten Tage der aufgeklärten Menschheit, gekleidet in solche moraldespotischen Nichtsnutze ist derart primitiv, dass ihre Verbindungen zur Sklavenreligion eklatant offen liegen. Hier agieren nur noch Gehirngewaschene mit Ballons zwischen ihren Ohren, die weniger als heiße Luft beinhalten. Es ist abgrundtiefe Dummheit und eine Art von Hass, die von den Granden der Parteien und von den Kirchenvertretern nach Kräften geschürt werden.

  95. Bodensee Überlingen

    71-Jähriger wird von hinten überfallen und mit dem Messer bedroht

    Als er den Hausschlüssel ins Türschloss seiner Unterkunft am Kurpark steckte, soll der 71-Jährige von hinten gepackt und zu Boden gerissen worden sein. Der Täter raubte 45 Euro und den Hausschlüssel. Die Polizei such jetzt nach einem etwa 30 Jahre alten Mann.

    Der Täter: Etwa 30 Jahre alt, rund 1,80 Meter groß mit kräftiger Statur, kräftigen schwarzen Haaren, mit Migrationshintergrund, sprach Deutsch mit Akzent.

    http://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis-oberschwaben/ueberlingen/71-Jaehriger-wird-von-hinten-ueberfallen-und-mit-dem-Messer-bedroht;art372495,9181973

  96. #63 Drohnenpilot (04. Apr 2017 09:52)

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/afd-bundestagskandidat-anzeige-gegen-nicolaus-fest-wegen-volksverhetzung/19600292.html

    Fest hat dazu schon eine Antwort auf seiner Fratzenbuchseite:

    Der Berliner Tagesspiegel ist empört, dass ich jugendliche Aggressoren Gesindel nenne. Liebe Tagesspiegler, ich mache Politik für Menschen, die unter NoGo-Areas und Überfällen leiden, nicht für wohlstandsverwahrloste Redakteure!

    https://www.facebook.com/festnicolaus/

  97. #113 Wuehlmaus

    ..– schließlich hatte der “Föhrerrrrrr” höchstdaselbst vor der jüdische Weltverschwörung gewarnt.

    ————————————————————-
    Und er lag bekanntlich ja auch total daneben.

  98. #113 Wuehlmaus

    Sie wissen schon, warum EUROPA, respektive Deutschland planstabsmäßig mit Moslems geflutet wird?

  99. Dieses Flashmob-Video ist gruselig. Ich habe tatsächlich eine Gänsehaut bekommen. Diese irrlichternden Menschen fühlen sich im Recht und sehen sich als „die Guten“. Dabei sind sie nur Puzzleteile eines um sich greifenden Totalitarismus. Ich finde es nur noch traurig und bedrückend, was hier abgeht.

  100. Wir sollten uns auch klar vor Augen halten, wer das alles genau ist, der mit seiner fragwürdigen Ideologie die Demokratie so in Frage stellt.

    Man sollte diese Leute einfach mal fragen, warum sie das tun und man könnte sich selbst auch fragen, wo man diese Leute, vielleicht ohne es zu wissen, unterstützt. Und diese Unterstützung dann konsequent einstellen.

    Mitverantwortlich für die Anwesenheit der Afrikanischen Sex- und Gewalt-Täter,
    „Asylhelfer“, also Beihilfe zum illegalen Aufenthalt und Asylbetrug, sind unter vielen anderen in Friedrichshafen:

    DRK Bodenseekreis

    Frau Ludwig
    fluechtlingshilfe @ drkkv-bodenseekreis.de,
    Telefon: 0170-4519866

    Sita Körber
    Telefon 07541-5040
    Telefon: 0151-63393583

    Helferkreis Evangelische
    Schlosskirchgemeinde
    Rose Vollmer
    rose @ atelier-rose-vollmer.de
    Telefon 07541-21308

    Dessous
    Atelier Rose Vollmer
    Schmidstrasse 33, D-88045 Friedrichshafen
    Telefon: 07541-5991840

    Helferkreis St. Columban

    Pfarrer Markus Hirlinger
    stcolumban.friedrichshafen @ drs.de

    ABO Asylforum Bodensee
    Katrin-Cécile Ziegler
    asylforum @ outlook.de Tel:
    Telefon: 0171-5493167

    Jochen Beck
    jb.asylforum @ outlook.de

    Stadtverwaltung Friedrichshafen
    Netzwerk Bürgerschaftliches Engagement Friedrichshafen
    Adenauerplatz 1, 88045 Friedrichshafen
    Alexandra Eberhard
    Telefon: 07541-203-1006

    Stabsstelle Integration
    Flüchtlingsbeauftragter
    Ramin Moin
    Tel.: 07541-203-2021
    Mobil: 0160-97783170

    Servicestelle Bürgerschaftliches Engagement
    Albrechtstaße 75, 88045 Friedrichshafen
    Corinne Haag
    Telefon 07541-2045605

    Private Initiative zur
    Unterstützung der Asylbewerber in der
    Unterkunft Ottomühle
    Christiane Ebner
    Überlingen-Bambergen
    Telefon 07551-9495167

    Flüchtlingshilfe Überlingen
    Michael Keimeyer, Hubert Regenscheit
    Dorfstr 8, 88662 Überlingen
    Telefon: 0151 -45205166

    info @ fluechtlingshilfe-ueberlingen.de
    *://www.facebook.com/Refugeeswelcomeueb

    Annette Groth MdB Die Linke
    *://www.annette-groth.de/

    MARTIN HAHN MDL Die Grünen
    Wahlkreisbüro
    Owinger Str. 4, 88662 Überlingen
    Telefon: 07551-9891192


    Unter Mißachtung des wahren Inhalts der GFK und der Menschenrechte, unter Mißachtung von Art. 16a GG, §14 AufentHG und zahlreicher weitere geltender Gesetze wird auf Kosten des deutschen Steuerzahlers
    mitgeholfen, illegal ins Land Eingedrungene zu versorgen.
    Die illegale Einreise ist eine schwere Straftat nach §§ 95 ff. AufenthG).

  101. 122 Hanssaxson (04. Apr 2017 11:10)
    #113 Wuehlmaus

    Sie wissen schon, warum EUROPA, respektive Deutschland planstabsmäßig mit Moslems geflutet wird?

  102. Schon im letzten Jahr wollten schon über 75 % der Leute keine weitere Zuwanderung hier. Ein deutliches Zeichen. Selbstverständlich sollen all diese Leute glauben, dass sie Bäh sind und ganz alleine, denn es wäre ja verheerend wenn die Schläfer endlich mal merken würden, wie in Berlin und Bonn schon ewig am Volkswillen der Mehrheit einfach vorbei regiert wird.
    Deshalb wird tatasächlich ganz bewusst die Meinung medial manipuliert schon durch die Auswahl an Themen udn Gästen, die alle eine einzige Einstellun haben, sofern man von den paar wenigen absieht, die als alleinstehende Prügelopfer eingeladen werden in den Talkshows.
    Wer das nicht sieht, ist einfach dumm, sorry.
    Mehr noch : Wer nicht politisch orrekt denkt udn das sogar sagt öffentlich , ist ganz schnell von Repressalien betroffen. Da ist das hier nicht anders als in der Türkei. Man kommt nicht in den Knast, ist aber medial und sozial geächtet und verliert seinen Job, wird gemobbt und ausgegrenzt.
    Besonders im Staatsdienst. Man verweigert ja sogar die Zusammenarbeit mit Parteien, nur weil die eine andere Meinung haben. So “ tolerant“ ist das . Diese pharisäerhafte Schleimscheisserei ist in sich unlogisch und scheinheilig.
    Als Flüchtlings- Islamisten- Jubler passiert einen ja auch nichts und kann sich noch sonnen im wohligen Gefühl, dass einen alle anerkennend auf die Schulter klopfen und sich selber feiern. Das Neueste ist ja jetzt so eine gesteuerte Pro- Europa – Kampagne als “ Gegenpol zum Populismus “ .Meine Güte muss denen der Arsch auf Grundeis gehen! Ich wünsche eine der Spinner nur wäre einmal beim Aufmarsch der Islamisten gekommen, als die Salafistenprediger alle öffentlich sprechen durften udn tausende Anhänger ihnen hier in Deutschland ! zugejubelt hatten. Da hat keiner eine Gegendemo angebracht gefunden .. was hätte sein müssen, wöllten sie wirklich Freiheit und Toleranz verteidigen hier.. aber wie immer auch bei allem anderen was da so passiert .. schweigen udn vornehme Zurückhaltung.. höchstens dann immmer noch die reflexartige Schnappatmung, .. ja , aber .. alles Einzelfälle, darf man nicht verallgemeinern..
    Pegida und Afd-ler darf man aber offenbar alle in eine radikale Ecke schieben unisono. Joh, schwenken wir noch mal schöne Fähnchen und klatschen alle im Kreis uns selbst Beifall, was für tolle “ weltoffene“ Menschen sie doch sind., obwohl… die sind nicht mal IN ihrem Land “ offen“ .. außer im Oberstübchen .

  103. #9 Eurabier (04. Apr 2017 08:58)
    Das gleiche Phänomen bei dieser Soros-Veranstaltung “Pulse of Europe”, wo alle linksgrünen GutmenschInnen um die Wette gutmenschen.

    Zu dieser nichtssagenden Veranstaltung war heute ein guter Artikel von Marisa Kurz auf der Achse. Alle sind freundlich, alle sind dafür, alle sind gut.

  104. „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.
    Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden.
    Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    Napoleon I. (Napoleon Bonaparte) (1769-1821), Kaiser der Franzosen über die Deutschen

  105. Sehr guter Artikel, dem ich mich komplett anschließen kann.
    Statt Dinge zu hinterfragen, wird dem Altpartei-System komplett gefolgt. Kein Schwachsinn kann zu groß sein, ohne dass die Gutmenschen im folgen.
    Die AfD wird gehetzt und totgeschwiegen, damit sie nicht in den Bundestag kommt. Wäre sie dort, könnte sie nämlich ihre Standpunkte viel mehr unter die Bürger bringen. Genau dies versucht der grün-linke Gesinnungsterror zu verhindern.

  106. Wieder mal ein sehr guter Beitrag von Cantaloop.

    Lese gerade „Die autoritäre Revolte – Die NEUE RECHTE und der Untergang des Abendlandes“ von Volker Weiß, taz-, SPIEGEL-, FR- und Jungle World-Autor.
    Nicht unbedingt schlecht recherchiert, ergeht sich der Autor immer wieder in einer wohlbekannten Tautologie, nämlich, dass „Rechte“ nun mal – „rechts“ sind.

    „Natürlich“ weist die deutsche Rechte auch immer „einen Bezug“ zum NS-Regime und zum Zweiten Weltkrieg auf, als ob das bemerkenswert wäre, nachdem verstärkt seit den 1990er Jahren „soviel Hitler“ war und ist, wie nicht einmal im „Dritten Reich“.
    Kein Tag ohne Agitpropspielfilme auf DEFA-Niveau oder Dokumentationen zu „Hitler“, den „National-Sozialismus“ und den „zweiten Weltkrieg“, querbeet durch alle Sender und Printmedien.

    Eine kritische Auseinandersetzung mit dem Kommunismus dagegen findet schon seltener statt, und wenn vor allem unter dem Gesichtspunkt, dass die Schilderung millionenfachen Massen- und Völkermords durch die Kommunisten vom linksgrünen Mainstream gerne als „geschichtsrevisionistisch“ denunziert wird, weil sie „automatisch“ Faschismus und National-Sozialismus „relativierten“ würde. Grund genug für Hass- und Hetzkampagnen gegen Historiker wie Nolte, Baberowski oder Courtois!

    Was der links-grün-„liberale“ Mainstream fürchtet wie der Teufel das Weihwasser sind Erkenntnisse, wonach Faschismus/National-Sozialismus nicht einfach „rechts“ waren, sondern sich in der Traditionslinie linken, sozialistischen Kollektivismus befanden, so dass ungezählte faschistische „Führer“ konsequenterweise der radikalen Linken entstammten.

    Und wenn man schon „rassistische Ausgrenzung“ zum Wesensmerkmal des „Faschismus“ erklärt, müsste man zu der Erkenntnis gelangen, dass der Kommunismus ausnahmslos und allerorten die eigene Bevölkerung der „Geschichte“ und einer vermeintlichen Emanzipation und Menschheitsbeglückung zum Opfer gebracht hat, ob er sie zu einem Drittel umbrachte wie die Roten Khmer oder in einem Arbeitslager einsperrte wie die Einheits-Sozialisten der Sowjetzone.

    Diese Politik gegen das „Eigene“ (Volk) setzt sich heute durch die politisch-korrekte Umerziehung und Umvolkung fort, die mit dem Ziel eines „bunten“ Multikultistan betrieben wird und ihre Wurzeln durchaus in stalinistischen und maoistischen Vorbildern hat.

    Der Zusammenbruch des Kommunismus im Osten zeigte allenthalben einmal mehr, dass die Nation eine reale Bezugsgröße ist, ganz im Gegensatz zu linken Imaginationen wie den „edlen Wilden“ (der Dritten Welt) von der Aufklärung bis zum „Antiimperialismus“, von einer fiktiven „Arbeiterklasse“ und schließlich der ausgelutschten Phrase von „der Menschheit“.

    Was Horkheimer und Adorno in der „Dialektik der Aufklärung“ schrieben, trifft nicht nur auf den angeblich „autoritären Charakter“ zu, der zum „Faschisten wird“, sondern erschreckend auf den Gutmenschen, den linksgedrehte Blockparteien und Lügenmedien – und profitinteressierte „Wirtschaftsinteressen“ generiert haben, und der auch stalinistische Leugner des Massemords unter Hammer und Sichel am linken Rand des politisch korrekten Narrensaums zu seinesgleichen zählt ganz ebenso wie reale Faschisten mit ihrem Judenhass, ihrer Leugnung des Völkermords an Armeniern usw. „auf der Rechten“, sofern sie nur Muslime sind und einen „Migrationshintergrund“ haben!

    „Die Wohltat, daß der Markt nicht nach Geburt fragt, hat der Tauschende damit bezahlt, daß er seine von Geburt verliehenen Möglichkeiten von der Produktion der Waren, die man auf dem Markt kaufen kann, modellieren läßt. Den Menschen wurde ihr Selbst als ein je eigenes, von allen anderen verschiedenes geschenkt, damit es desto sicherer zum gleichen wurde. Weil es aber nie ganz aufging, hat auch über die liberalistische Periode hin Aufklärung stets mit dem sozialen Zwang sympathisiert. Die Einheit des manipulierten Kollektivs besteht in der Negation jedes Einzelnen, es ist Hohn auf die Art Gesellschaft, die es vermöchte, ihn zu einem zu machen. Die Horde, deren Name zweifelsohne in der Organisation der Hitlerjugend vorkommt, ist kein Rückfall in die alte Barbarei, sondern der Triumph der repressiven Egalität, die Entfaltung der Gleichheit des Rechts zum Unrecht durch die Gleichen.“ Max Horkheimer/Theodor W. Adorno, DIALEKTIK DER AUFKLÄRUNG

    Die Rolle der „Hitlerjugend“ nimmt heute ein militanter „Anti-„Faschismus mit seiner Horde ein…

  107. #124 Weltverbesserer

    Die Knallscharchen wussten schon ganz genau, warum sie in ihrem hochgeladenen VIDEO die Kommentarfunktion abgeschaltet haben.

  108. #130 schmibrn (04. Apr 2017 11:16)
    “Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk […]

    Der Ausspruch stammt nicht von Napoleon, sondern von Ferdinand Freiligrath, eben um diesen zu diskreditieren.
    Das die Deutschen eines Tages tatsächlich so ehrlos würden, das der Ausspruch wahr wird hat Freiligrath wohl nicht geahnt.

  109. @ #105 tom-fritt
    Systemverweigerung geht beim Fussball auch damit, dass man den ganzen Blödsinn drumherum nicht mitmacht. Kein Trikot kaufen, nicht wetten usw.. Und vor allem nicht den ganzen Mediendreck konsumieren.
    Der Fussball wird medial ausgeschlachtet wie einen Weihnachtsgans.
    Einfach den Dreck nicht sehen. Dann können diese unehrenhaften und unehrlicher Gesichter bei Sky andere Leute beeinflussen, aber nicht mich.

    Kann auch ein, dass mir irgendwann der Kragen platzt und ich den ganzen Dreck überhaupt nicht mehr mitmache.

  110. Hamburg-Blankenese

    Linke spinner bekennen sich zu Brandanschlägen auf Fahrzeuge in HH-Blankenese.

    http://www.mopo.de/hamburg/polizei/anschlaege-in-blankenese-autonome-drohen-hamburgs-super-reichen-26305168
    ________________________

    Wenn man auf die Seite von Ministerpräsident (Bürgermeister) Olaf Scholz SPD geht, fällt eines auf.
    Keine Reaktion zu Brandanschlägen auf Polizei und Privat-Pkws.

    Er gedenkt zwar der Opfer des Anschlags in St. Petersburg.
    Die Bürger in seiner Stadt scheinen ihm ziemlich egal zu sein, zumindest wenn die Gewalt von „links“ kommt.

  111. #68 Orwellversteher (04. Apr 2017 09:55)

    Ich möchte nich einen weiteren Punkt anfügen:

    3) Dieses „Das muß doch nicht sein“ sagt man erziehend zu Kindern, Jugendlichen und vielleicht geistig Minderbemittelten. Wer das außerhalb berechtigter erzieherischer Situationen sagt – etwa zu Erwachsenen, der demütigt und beleidigt die Angesprochenen und versucht, sie zu entmündigen. Das Herumerziehen an Erwachsenen ist in linken Systemen und von Linken überall sehr beliebt. Besonders peinlich kam dieser Gestus an Katrin Göring-Eckardt hervor, in ihrer verzerrend maßregelnden Videobotschaft wegen des Aufruhrs um ihre Beleidigung der Deutschen aus den neuen Bundesländern. Am Ende von Entmündigung kann übrigens eine Extinktion stehen.

  112. @#133 Hanssaxson (04. Apr 2017 11:18)

    #124 Weltverbesserer

    Die Knallscharchen wussten schon ganz genau, warum sie in ihrem hochgeladenen VIDEO die Kommentarfunktion abgeschaltet haben.

    Das war auch mein erster Gedanke…

  113. #137 Tritt-Ihn (04. Apr 2017 11:27)
    Hamburg-Blankenese
    Linke spinner bekennen sich zu Brandanschlägen auf Fahrzeuge in HH-Blankenese.

    Das sind keine ‚Spinner‘. Das sind Verbrecher!

  114. @ #115 der_Gouverneur
    Gewiss nicht. Du unterschätzt die immense Macht von Red Bull.
    Die aggressive Werbung erfolgt bei vielen Kleinveranstaltungen, sicherlich noch im Fernsehen und der Formel 1, die sich seitdem boykottiere.

    Kein Mensch würde freiwillig ein koffeinhaltiges Zuckergetränk aus Dosen ermassen konsumieren ohne die Werbung.

    Aber das gilt für alle modernen Produkte. Spielekonsolen, neumodische Fernseher, Tablet PCs, Schnellrestaurants, Milchschnitte, usw..

    Wir werden alle tagtäglich dieser Gehirnwäsche unterzogen.
    Die Werbung wird immer aggressiver und steuert uns.
    Das gibt natürlich keiner von uns gerne zu.

    Verweigere Dich mal dem Fernsehen, dem Internet (also insbesondere Plattformen mit sehr viel Werbung), Zeitschriften, der Plakatwerbung und der Werbung über die Emails und gewisse Apps, die mit Werbung nur so gespickt sind.

    Mach mal einen Monat den Test. Dann bemerkst Du, wie irre wir gemacht worden sind.
    Verweigere Dich dann noch zusätzlich Facebook, WhatsApp und ähnlichem nutzlosen Blödsinn.

    Schaue Dich dann in der U-Bahn, im Bus, im Strassenverkehr, bei Arzt im Wartezimmer, im Kaufhaus, bei der Arbeit und bei Freunden in der Freizeit mal um.
    Erschrecke Dich nicht, wenn Du denkst, dass Du von lauter willenlosen Personen umgeben bist.
    Es ist nicht immer gut, was die Mehrheit macht. Das hat schon die Geschichte gezeigt.

    Aber das Kapital hat aus der Geschichte gelernt. Die Menschen benötigen einen Führer, König oder Kaiser. Vor allem im Sinne des Babys etwas in den Händen zum Spielen und Ablenkung.
    Das hat man mit den modernen Medien perfektioniert.

  115. Wollt ihr die totale Verblödung Deutschlands?

    Jaaa!

    Wollt ihr sie totaler und radikaler als ihr sie euch heute nur vorstellen könnt?

    Jaaaaaaaaaaa!

    Dann wählt weiter Linksgrünrot, ihr IDIOTEN!!!

  116. Nach Betrachten dieses videos fühlte ich mich unmittelbar in ein absurdes Theaterstück von Ionesco (Die Nashörner) versetzt. Hier eine ältere Besprechung aus 1959:

    IONESCO
    Nashorn marschiert
    (….) Das Vier-Bilder-Stück „Die Nashörner“ entschlüsselt sich unschwer als fabulöse Darstellung jenes menschlichen Phänomens, das gegenwärtig mit dem Modewort Konformismus definiert, wird und früher einfach Herdentrieb hieß. Wenn im ersten Akt das erste Nashorn auftaucht, ist sich die Bevölkerung der kleinen Stadt in entrüstetem Schrecken und trivialer Ablehnung noch-durchaus einig. Ein Nashorn? „Das ist doch die Höhe!“
    Am Schluß des letzten Bildes, als auch das liebenswerte Mädchen Daisy der tierischen Verführung erlegen ist, steht nur mehr ein einziger Mensch auf der kubistisch, im Hintergrund dschungelartig eingerichteten, grün glühenden Bühne: Behringer („Chaplin könnte ihn ausgedacht haben“, meint Schulze Vellinghausen). Verzweifelt erwehrt er sich der tobenden Rhinozerosherde. „Die gemein gute Bühnenmusik … tupft ‚SA marschiert …‘ eine Sekunde an und beknallt den deutschen Solarplexus mit diesem Takt unterschwelliger Erinnerung“, schreibt Helmuth de Haas.
    Behringer kämpft nicht etwa gegen die Gewalt, sondern gegen die Verführung, die von dieser Gewalt ausgeht:
    Ich hätte ihnen beizeiten folgen sollen. Jetzt ist es zu spät! . .. Nie werde ich Nashorn, nie, nie! Ich kann mich nicht mehr ändern … Elend über den, der seine Eigenart bewahren will! (Er fährt plötzlich auf.) Nun gut! Ich verteidige mich gegen alle Welt! Mein Gewehr! Mein Gewehr! … Ich bin der letzte Mensch. Ich werde es bleiben bis zum Ende“ Ich kapituliere nicht“
    Trotz seiner mehr tragikomischen als heroischen Züge – er ist überdies Trinker und vernachlässigt sein Äußeres – taucht mit diesem doch beinah flammenden Schlußmonolog Behringers, vom Publikum dankbar vermerkt, der Umriß einer Gestalt wieder auf, die aus dem Avantgarde -Theater schon endgültig verschwunden zu sein schien: die Figur des positiven Helden.
    Die Frage aber, vor wem Behringer nicht kapitulieren will, die Überlegung, wer und was mit jener „Bewegung“ der Nashörner gemeint sei, Faschismus oder Kommunismus, ist müßig. Der Autor meint jede Art von totalitärer Verführung und von Mitläufertum; über die speziellen politischen Inhalte hinaus behandelt er die in Ost und West gleichermaßen wirksamen Gleichschaltungstendenzen der modernen Massen- und Konsumgesellschaft. (….)

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-42623224.html

  117. OT
    Auf der Achse des Guten ein Artikel eines Typen, der beim GEZ-Fernsehen arbeitet.
    So halb halb. Natürlich auch das übliche Bessermensch-Gequatsche. Andererseits Vergleiche des Islam mit dem Dritten Reich.
    Er hat es auch unter Klarnamen gemacht. Ob er das mit seinen Vorgesetzten abgeklärt hat, dass ihm das beruflich nicht schadet?

  118. #91 Lepanto2014 (04. Apr 2017 10:13)

    Derweil in ihrer schönen bunten Stadt Köln:
    +++++++++++++++++++++
    Gestern bei Pegida DD gehört:

    Sicher ist es dort nur zwischen 10.00 und 14.00 Uhr und von Novermber bis Februar!

    Es darf noch bunter werden bis man in Kölle aufwacht.

  119. Was für ein widerwärtiges Pack, scheinheilig und wehleidig; die Diskriminierer fühlen sich diskriminiert:

    Kölner Polizei befürchtet gewalttätige Ausschreitungen

    Mathies sprach zwar den Namen der NIKA-Kampagne nicht aus, bezog sich aber auf deren Mobilisierungstour durch 20 Städte im Bundesgebiet. Die Mitglieder der NIKA-Kampagne fühlen sich von der Kölner Polizei diskriminiert.

    https://www.report-k.de/Koeln-Nachrichten/Koeln-Nachrichten/AfD-Bundesparteitag-in-Koeln-Kritik-der-NIKA-Kampagne-an-Koelner-Polizei-74616

  120. Mir fällt zu dem Video spontan ein Werner-Zitat aus den 80ern ein:

    „Wir trampeln durch die Rüben, wir trampeln durch die Saat, egal wie wir verblöden, für uns bezahlt der Staat.“

  121. Die Nachfolger des linken Verbrechers und Völkermörders Hitler, in bester Tradition. Man hat dazu gelernt und brüllt nun „Nazis raus“.
    Wer sich schon immer gefragt hat, wie die linken Verbrecher damals an die Macht kamen und woher die Begeisterung rührte, der kann es nun selbst beobachten.
    Und die armen Tropfe, oder Idioten, je nach Standpunkt, ahnen nicht mal, in welche Fußstapfen sie treten.
    Nur irrt das grün linke Verbrechertum dieses Mal.
    Denn im IS-lam haben sie keinen Partner gefunden, sondern nähren einen Feind, der keine Gnade kennen wird, sowie er stark genug ist.
    Ich hoffe, es gibt schöne Hinrichtungsvideos, von jenen, die da oben jetzt so ausgelassen „flashmoben“.

  122. @#146 Biloxi (04. Apr 2017 11:51) :
    Die AfD muss den Parteitag im Inneren des Hotels einfach normal abhalten.
    Und es sollten Leute die „Gegendemonstranten“ in Aktion versteckt per Handy filmen.
    Später das ins Internet stellen.
    Ich denke, dass sogar ein paar Journalisten aus dem Ausland da sind. Da will die Versager-Regierung aus NRW nicht noch bekloppter da stehen als sie es eh schon tut. Also werden sie die AfD einigermaßen schützen – auch wenn ihnen das natürlich nicht passt.

  123. @#103 x-raydevice (04. Apr 2017 10:26) :
    Diese Idioten sind scheißegal.
    Schlimmer sind die Leute, denen Merkels Politik auch überhaupt nicht passt. Die aber die AfD nicht wählen, weil sie zu „rechts“ ist.

  124. Man sollte sich die Religion zum Vorbild nehmen: Der Hitler hat’s gemacht. Erstmal ein Buch, braucht nicht so wahr zu sein, mit eingängigen Ideen. Korrekturen und Anpassungen an den Zeitgeist kommen später von Oben (Kanzel). Eigenes Denken und Widerspruch wird bestraft oder kommt auf den Index (E.Kant). Wenn’s nicht funktioniert, haben die Anderen eben Pech gehabt mit der Auffahrt in den Himmel.

  125. #13 Wnn (04. Apr 2017 09:01)

    Danke! Das tut gut zu wissen, das der olle Bhagwan, den ich zu seiner zu seiner besten Zeit als faszinierenden, ja tatsächlich, Guru erleben durfte, diese klaren Worte und diese simple Wahrheit von sich gegeben hat.

    Er war also doch erleuchtet.

  126. Was die Deppen nicht begreifen ist, dass sie im Grunde gegen unser GG demonstrieren und unsere darin garantierten einmal als sehr sinnvoll gedachten Grundrechte eingeschränkt oder abgeschafft sehen wollen. Sie kämpfen für eine Diktatur. Sie setzen sich für das Recht des Stärkeren, des größten Schreihalses und Niederschreiers, des Frechsten und Dreistesten ein. Deppen eben.

  127. # 142 Zille 1952

    Sorry, sollte eigentlich in „Smiley“ sein

    # 141 Blinkmann04

    Ich bin ja im Prinzip ganz bei Dir und Deinen Anmerkungen, nur ist meiner Meinung nach RB aber einfach die willkommene Ablenkung im Irrsinn des kommerzialisierten Fussballs, ein geschaffenes künstliches Feinbild, an welchem sich die Masse abarbeiten kann, egal ob mit vollen Bierdosen/Flaschen oder Steinen etc., auch gegen Frauen/Kinder, wie nun mal in Dortmund geschehen! Hauptsache sie haben den entsprechenden Fanschal mit der Aufschrift „Refugees welcome“ dabei!

  128. #11 alles-so-schoen-bunt-hier (04. Apr 2017 09:00)

    100% korrekte Diagnose!

    Ich merke das bei praktisch sämtlichen Versuchen, die Mitmenschen zur bewußten Wahrnehmung der Zustände und der erwartbaren Weiterentwicklung zu bewegen.
    🙁

  129. Hinter dieser Aktion stecken die Gewerkschaften:

    Wir sollten uns auch klar vor Augen halten, wer das alles genau ist, der mit seiner fragwürdigen Ideologie die Demokratie so in Frage stellt.

    Man sollte diese Leute einfach mal fragen, warum sie das tun und man könnte sich selbst auch fragen, wo man diese Leute, vielleicht ohne es zu wissen, unterstützt. Und diese Unterstützung dann konsequent einstellen.

    keinveedelfuerrassismus
    *://www.keinveedelfuerrassismus.de/

    Stephan Otten
    VVN-BdA Köln
    Venloer Straße 440, 50825 Köln

    Versteckt sich vollständig rechtswidrig hinter einem falschen/unvollständigen Impressum

    Gewerkschaftssekretär Verdi Bezirk Köln
    Stephan Otten
    Telefon: 0221-48 558 483
    Mail: stephan.otten @ verdi.de

    *://koeln.verdi.de/branchen-und-berufe/medien-kunst-und-industrie/++co++1f573804-897f-11e3-8f28-52540059119e

    Arbeitskreis Antifa:
    Vera Schumacher
    Gewerkschaftssekretärin
    Telefon: 0221-48 558 341
    Mail: vera.schumacher @ verdi.de

    *://koeln-bonn.dgb.de/

    Deutscher Gewerkschaftsbund
    Region Köln-Bonn

    Hans-Böckler-Platz 1, 50672 Köln
    Andreas Kossiski, DGB-Regionsgeschäftsführer
    Telefon: 0221-5000320

    SPD-Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen seit 31. Mai 2012.
    Sprecher im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss NSU
    Polizeibeamter
    Seit 2009 hauptamtlicher Vorsitzender der DGB-Region Köln-Bonn.

    *://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/Webmaster/GB_I/I.1/Abgeordnete/abgeordnetendetail.jsp?k=01644

    *://www.spd-fraktion-nrw.de/fraktion/abgeordnete/andreas_kossiski.html

  130. #14 Eurabier (04. Apr 2017 09:02)

    Die linskgrünen Damen in dem Video haben übrigens seit gestern alle einen Einstallungsvertrag bei der schwedischen Polizei bekommen!
    ________________________________

    Hahahaha…Wo ist das passende Video…ich finde es nicht mehr..

  131. #83 Blinkmann04 (04. Apr 2017 10:10)
    Der Fussball wird als die Plattform dieser Erziehung genutzt.
    Erst einmal der K(r)ampf gegen Rechts. Die Spieler müssen mitmachen bis hin zur jüngsten Jugendmannschaft in der untersten Liga.

    Und wann lieber @Blinkmann04 rauft IHR Fußballfans euch zusammen und besucht einmal ALLE und AUSNAHMSLOS 4 Wochen lang kein Spiel eures Vereins? Spätestens wenn die Umsätze wegbrechen… …habt ihr gewonnen.

    Das würde aber bedeuten die eigene Komfortzone zu verlassen. Dabei war HoGeSa nicht der schlechteste
    Ansatz. Aber alles schon wieder verpufft…

    dsFw

  132. Danke für den Text, Cantaloop!

    Ein Flashmob soll auch suggerieren, dass plötzlich alle um einen herum einem bestimmten Impuls folgen, alle plötzlich gleich sind.
    Lemming- oder Schwarmverhalten.
    Bestimmte Gemüter würden sofort mitmachen, wenn nur die Stimmung irgendwie stimmt.
    Sag ihnen, sie tun es für das Gute – und sie werden sich bereitwillig zum Affen machen.
    Leider zu wenige Menschen überlegen sich kritisch, was denn da gerade abgezogen wird.
    Die kleine infantile Erwachsenengruppe in dem Video, scharf an der Grenze zum Irrsinn (oder schon darüber hinaus) steht doch symbolisch für die heutige Zeit.
    Wer bei sowas mitmacht, ist geistig völlig festgefahren, duldet keinen Widerspruch mehr.
    Die merken auch nicht, dass sie sich nur selbst beklatschen.
    Deshalb sind in dem Orginalvideo auch Kommentare deaktiviert und man kann die Show nicht bewerten. Sie wissen wohl, warum, fühlen sich aber trotzdem gut.
    Hier kann bei Youtube noch kommentriert werden.

    Die Mehrheit sieht doch, dass diese Figuren einen handfesten Knall haben: Erwachsene Menschen, die man ein Auto fahren lässt, wollen eine Schwangere aus dem Fenster werfen, nur weil sie eine andere Meinung hat, tanzen grauenerregend dazu – UND HALTEN SICH NOCH FÜR DIE GUTEN!

  133. Das eigentlich Schlimme bei den linksfaschistischen Hirnamputierten ist, dass einige von denen in Schulen ihr Unwesen treiben und die Entwicklung unserer Kinder negativ beeinflussen.

  134. #120 Babieca (04. Apr 2017 11:00)

    #63 Drohnenpilot (04. Apr 2017 09:52)

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/afd-bundestagskandidat-anzeige-gegen-nicolaus-fest-wegen-volksverhetzung/19600292.html

    Fest hat dazu schon eine Antwort auf seiner Fratzenbuchseite:

    Der Berliner Tagesspiegel ist empört, dass ich jugendliche Aggressoren Gesindel nenne. Liebe Tagesspiegler, ich mache Politik für Menschen, die unter NoGo-Areas und Überfällen leiden, nicht für wohlstandsverwahrloste Redakteure!

    https://www.facebook.com/festnicolaus/
    _________________________________________

    Herrlich!

  135. Man kann das alles wirklich nur noch schwer nachvollziehen.

    Ein Zitat aus der Maobibel erklärt vielleicht diese Geisteshaltung:

    Jedermann, wer immer es auch sei – vorausgesetzt, dass er kein feindliches Element ist und keine böswilligen Angriffe unternimmt -, darf seine Meinung äußern, und es macht auch nichts aus, wenn er etwas Falsches sagt.

    Worte des Vorsitzenden Mao Tse-tung, deutsche Erstausgabe 1967)

    Übersetzung: Meinungsfreiheit wird ausdrücklich vorgegaukelt aber: Nur Verbündete dürfen ihre Meinung auch sagen!

    Das ist genau der Geist dieser Zeit, eine Erklärung für den Irrsinn oben in dem Video.

    (Die Maobibel war ein Fetisch der 68er-Studentenbewegung, die heute an den Hebeln der Macht sitzt. Mein Vater gehörte dazu. Seine Maobibel habe ich mir mal ausgeliehen.)

    SAPERE AUDE!

  136. Haha,

    was für dumm-bunt Bratzen!!

    Zeckische Zwergengehirne mit Weltrettungs-Zwangsvorstellungen:

    an der nächsten Ecke werden sie angetanzt, vergewaltigt, oder gemessert und ihn ihrer linkisch-grünen Idiotie werden sie am nächsten Tag nach noch mehr Import von Abschaum krakelen.

    Bei diesem Gesocks ist es einem inzwischen fast peinlich, ein Deutscher zu sein. Ich schäme mich für solche dümmlichen, merkbefreiten Menschen.

  137. Diese antidemokratischen Schwachmaten sollten sich zum Stalken wenigstens bessere Technik zulegen, damit man ihre lächerlichen Parolen WENIGSTENS AKUSTISCH versteht! Was haben die „gesungen“? Habe kein Wort verstanden. Aber wie erleichternd, dass die Bemitleidenswerten für sich „ein bereicherndes Erlebnis“ hatten. Denn sie haben ja angeblich ein paar verschreckte Reisende beim Einchecken „erreicht“. Was kann man sich als Tourist (habe auch keine Touristen gesehen)schöneres vorstellen, als nach einer langen ermüdenden Reise, endlich erschöpft an der Hotelrezeption stehend, von einer Horde politischer Psychopathen angetanzt zu werden? An irgendeinen Erfolg dieses peinlichen Auftritts glaube ich nicht. Was kann ein „erreichter“ müder Tourist an einer Hotelrezeption am Wahlverhalten Deutschlands ändern, selbst wenn er das wollte? Nichts. Wenn die Herumhopsenden und mit Tüchern wedelnden (die Selbsterfahrungsgruppe der Volkshochschule läßt grüßen)wenigstens jung, hübsch und naiv ausgesehen hätten… dann hätte man sie noch unter sympathische Spinner oder lustige Hippies einordnen können. Aber die sahen ja aus wie die abgehalfterte, vegane Stuhlkreisgruppe der nicht mehr vermittelbaren Singles, die einen therapeutischen Ausflug macht.

  138. Die ungewaschenen in Aktion! Diese unästhetischen Ökodeppen haben sich auf Bildern festgehalten!

    Also, wird später gut aufgeräumt!
    #
    D.h. gemeinsam mit ihrer ISIS Brut werden sie nach ISLAM-Arabien abgeschoben!

    Da können sie diese Tänze gerne aufführen!
    Ich schäme mich für Teile der Deutschen! Die gehören ausgebürgert!

  139. Es gibt einen Unterschied zwischen den Hippies von gestern und den Hippies von heute:
    Die Hippies von gestern waren experimentierende Suchende ausserhalb von Konventionen.
    Die Hippies von heute sind angepasste Spießer, die in guten Jobs funktionieren.

    Es gibt aber auch einen Fortschritt von den Hippies von gestern zu den Hippies von heute:
    Die Hippies von heute brauchen keine Drogen mehr um auszuklinken.

  140. #163 Selberdenker (04. Apr 2017 12:57)

    Maobibel: „Jedermann, wer immer es auch sei – vorausgesetzt, dass er kein feindliches Element ist und keine böswilligen Angriffe unternimmt -, darf seine Meinung äußern, und es macht auch nichts aus, wenn er etwas Falsches sagt.“

    Schöner Fund. Ist fast 1:1 das, was Rosa Luxemburg tatsächlich sagte und meinte, als sie von der „Freiheit der anderen“ sprach, die sie ausschließlich auf die Mitglieder der KPD beschränkte.

    Das „rote Buch“ steht bei mir auch im Regal. Habe es mir mal antiquarisch besorgt, da ein von ihm durch und durch geprägtes Familienmitglied nicht bereit war, es mir mal zu leihen.

    Sehr interessant wird es, wenn man Maos rotes Buch und Gaddafis grünes Buch, frei im Netz

    http://thegreenbook.eu/dasgruenebuch.pdf

    parallel liest und vergleicht. Da wird sofort klar, warum sich da zwei totalitäre, kollektive, „revolutionäre“ Bewegungen, nämlich Islam und Kommunismus, (nicht nur) in Form der deutschen Linken so bombig verstehen, ergänzen und vertragen. Sozialismus und Islam sind im Prinzip zwei Seiten der gleichen Münze.

  141. #166 Almute (04. Apr 2017 13:09)

    Diese antidemokratischen Schwachmaten sollten sich zum Stalken wenigstens bessere Technik zulegen, damit man ihre lächerlichen Parolen WENIGSTENS AKUSTISCH versteht! Was haben die “gesungen”? Habe kein Wort verstanden. Aber wie erleichternd, dass die Bemitleidenswerten für sich “ein bereicherndes Erlebnis” hatten. Denn sie haben ja angeblich ein paar verschreckte Reisende beim Einchecken “erreicht”. Was kann man sich als Tourist (habe auch keine Touristen gesehen)schöneres vorstellen, als nach einer langen ermüdenden Reise, endlich erschöpft an der Hotelrezeption stehend, von einer Horde politischer Psychopathen angetanzt zu werden? An irgendeinen Erfolg dieses peinlichen Auftritts glaube ich nicht. Was kann ein “erreichter” müder Tourist an einer Hotelrezeption am Wahlverhalten Deutschlands ändern, selbst wenn er das wollte? Nichts. Wenn die Herumhopsenden und mit Tüchern wedelnden (die Selbsterfahrungsgruppe der Volkshochschule läßt grüßen)wenigstens jung, hübsch und naiv ausgesehen hätten… dann hätte man sie noch unter sympathische Spinner oder lustige Hippies einordnen können. Aber die sahen ja aus wie die abgehalfterte, vegane Stuhlkreisgruppe der nicht mehr vermittelbaren Singles, die einen therapeutischen Ausflug macht.
    ______________________________________

    Erinnert mich an die Lach – Gilden, bei uns im Lietzensee Park..die all jährlich im Sommer…lachen üben.

  142. Diese naiv dümmlichen „bunten“ Jubler werden vermutlich nicht mal schlau, wenn es ihnen ergeht wie dem bedauernswerten Vergewaltigungsopfer in Bonn!Den Zusammenhang zwischen unkontrollierter Migration und dem Anstieg der Gewaltverbrechen wollen sie in ihrer hippiesken Verblendung nicht erkennen. Statt demokratische Willensbildung zuzulassen, führen sie alberne Veitstänze auf!
    Diesen Avis ist mit Vernunft und Argumenten nicht beizukommen. Sie diffamieren eine demokratische, national-liberal-konservative Partei wie die AfD als „räächts“, tolerieren oder fördern aber den Import rechtslastiger Chauvinisten.(AKP!)

  143. Wir sollten uns auch klar vor Augen halten, wer das alles genau ist, der mit seiner fragwürdigen Ideologie die Demokratie so in Frage stellt.

    Man sollte diese Leute einfach mal fragen, warum sie das tun und man könnte sich selbst auch fragen, wo man diese Leute, vielleicht ohne es zu wissen, unterstützt. Und diese Unterstützung dann konsequent einstellen.

    Michaela Schoffer
    Projekt „Flüchtlinge in unserer Stadt Dresden“
    Koordinierung ehrenamtlicher Hilfe in den Dresdner Kirchgemeinden
    Büro: An der Kreuzkirche 6, 1. Etage rechts
    Tel: 0176-41 82 86 73
    ehrenamt-asyl @ infozentrum-dresden.de

    unterstützt auch die vorrausschauende „Rettung“ vor möglichem Ertrinken wegen seeuntauglicher Boote direkt vor der afrikanischen Küste.

    *://docplayer.org/36119439-Juli-august-oekumenisches-informationszentrum-e-v-dresden-kreuzstrasse-7-gerechtigkeit-frieden-bewahrung-der-schoepfung.html

  144. Grün/bunter Schwachsinn³
    Würde mir sowas begegnen, dafür habe ich immer eine kleine aber feine Trillerpfeiffe in der Tasche.LOL

  145. #4 Wnn (04. Apr 2017 08:52)

    Christen rufen einer schwangeren Frauen zu: werft sie aus dem Fenster. Ich bin einfach geschockt. Der faschistische, bunte Gutmensch hat neue Tiefen seiner selbst erreicht. Ekel-erregend.

    Na langsam … nicht gleich „Christen“. Wir wollen doch nicht die Terminilogie der anderen übernehmen; ansonsten wäre ja der Papst & Co. auch ein Christ. Und das ist ganz sicher nicht der Fall.

  146. So viele Klapsen gibt’s gar nicht, um die alle zu versorgen und zu betreuen …

  147. #167 Babieca (04. Apr 2017 13:24)

    Schöner Fund. Ist fast 1:1 das, was Rosa Luxemburg tatsächlich sagte und meinte, als sie von der “Freiheit der anderen” sprach, die sie ausschließlich auf die Mitglieder der KPD beschränkte.
    +++++++++++++++
    Dieses häßliche Weib wollte Deutschland in ein furchtbares Chaos stürzen.

    Die Polizei sollte sogar entwaffnet werden.
    Sie wollte eine Räterepublik, darum die .
    Abschaffung aller Einzelstaaten für eine einheitliche deutsche sozialistische Republik.
    Beseitigung aller Parlamente und Gemeinderäte und Übernahme ihrer Funktionen durch A.- und S.-Räte sowie deren Ausschüsse und Organe.
    usw. usf.

    Und da werden in der BRD Menschen bestraft, die diese verbrecherischen Vorhaben der „Edlen Frau“ ansprechen.

  148. Viele Deutsche sind einfach irre geworden, in anderen Ländern kann man dieses Verhalten nicht beobachten, nicht mal in Schweden – sofern ich weiß.

  149. @#158 Bin Berliner (04. Apr 2017 12:40)

    #14 Eurabier (04. Apr 2017 09:02)

    Die linskgrünen Damen in dem Video haben übrigens seit gestern alle einen Einstallungsvertrag bei der schwedischen Polizei bekommen!
    ________________________________

    Hahahaha…Wo ist das passende Video…ich finde es nicht mehr..

    Du meinst sicher dieses Video hier, wo die drei schwedischen „Polizistinnen“ von einem Asylanten vermöbelt wurden. Echt der Hammer.

    https://www.youtube.com/watch?v=lKJGmkCpO5Q

  150. wenn man nur die geringste kritik an den von vielen buergern unerwuenschten merkelgaesten aeussert, kann das einen vor gericht wegen „hate speech“ bringen. hier fordern leute ganz unverbluemt zur begehung einer straftat auf. wie wird unser oberster rechtspfleger hierauf reagieren? vermutlich gar nicht. ist durch die meinungsfreiheit geschuetzt. da sie ihren moraufruf gesungen haben, wohl auch noch durch die kunstfreiheit.
    deutschland du bist krank!
    jetzt erst recht afd

  151. Was die hormongestörten BDM-Mädchen da vorführen ist Invasorenfellatio.
    Sie werden erst erwachen, kurz vor ihrem Untergang, wenn die Cunnilingus ausbleibt, wenn sie erwartungsvoll hinhalten.

  152. Hinter solchen Veranstaltungen und auch hinter dieser Soros- Bewegung stehen mehr oder minder offen immer Leute und Lobbys die davon profitieren, wenn immer mehr neue Wähler und Bedürftige kommen, die man unterstützen, erziehen und verwalten muss, lach. Rot- Grün alleine Z. B. kann ja vermutlich nie mehr eine Mehrheit erreichen ohne neue Wähler, denen man natürlich in den Orkus kriechen muss erstmal.
    Und Subventionen und Streetworker, Sozialarbeiter , Gelder im Kampf eggen “ Rechts“ kriegt man ja auch bloss, wenn man es damit rechtfertigen kann, dass es genug Rechtsradikale gibt. Dabei gibt es viel mehr und schlimmere Gewalt von Links und Islamisten und angeblichen Flüchtlingen hier.

    In Zeiten der Globalisierung kann man nicht mehr in den alten Bahnen Links und Rechts denken eigentlich.
    Es gibt Faschismus und Intoleranz und Rassismus gibt es fast überall auf der Welt und die sind auch bei denen vorhanden en mass, die angeblich dagegen kämpfen. In D ist traditionell natürlich jeder Neonazi, der etwas dagegen sagt.
    In Wirklichkeit aber sind sie nur gegen die anderen, weil sie ein komplett anderes Bild haben politisch und ein anderes Ziel und andere Vorstellungen. Das mag den real 7 % Restgrünen nicht gefallen, dass die Mehrheit nicht noch mehr Überfremdung und Kosten haben will, aber sie haben nicht zu belehren und lächerlich zu machen, den anderen als Volldeppen zu bezeichnen , gar zu kriminalisieren , sie haben es zu akzeptieren. Sie tun es aber nicht, sondern werden staatliche gestützt medial überall überbewertet als die Besserdeutschen mit der einzig wahren und machbaren Meinung. Alles andere wird sofort weggebißen.
    Das dann auch noch in einer Form, die die hehren Ziele als hohle Phrasen desmaskiert. Hier ist man nämlich wenig tolerant. Redeverbot, Demonstrationsverbote unter Vorwänden, gar ganze Gesetze sollen geändert werden nur damit man anderen ihrer Freiheit berauben kann. Und das ist der Grund, warum ich solche Leute nicht mal ernst nehmen kann. Ob sie nun so pseudo-hip mit Irokesenschnitt schwafeln oder sich so schein-intellektuell geben wie einige Politiker oder Verbandslobbyisten, oder einfach nur dreist lügend wie manche von DITIB oder obs der Proll von der Strasse ist, der “ meine Muddääh ficken will“.
    Im Grunde sind sie alle gleich hohl.
    Das ist bisher eines jeden Landes Recht gewesen zu entscheiden , wie und wer kommt ins Land . Hilfe leisten bei Katastrophen udn Kriegen kann man auch ohne das nämlich . Jedes Land macht das auch und sortiert sorgfältig aus und bei uns ? Die Rot-Grüne Suppe boykotiert sehr erfolgreich jegliche Regelung udn Muddi Merkel ist das recht natürlich, weil sie sonst ihren Fehler eingestehen müsset, wenn sie da zustimmte.
    Widerlich.
    Auch heute noch kommen täglich Tausende über die Grenze . Die Ströme sind nicht etwa versiegt wie immer behauptet, sie sind nur eingedämmt. Man sieht ja auch jede Woche mehr Vermummte überall.
    Und um den Blödsinn noch auf die Spitze zu treiben : Jetzt bezahlen wir auch noch ein anderes Faschistenland dafür und den Erdowahnsinigen, dass die ihre Grenze dicht halten damit die “ Flüchtlinge“ für die sie selber mit erst gesorgt haben, nicht zu uns kommen. Dass die in die EU wollen, glaube ich gar nicht. Dann müssten die ja auch einzahlen .. lach und mit zahlen für Griechenland und Co.. ich hau mich weg..
    Ja Ja, die EU ist schon eine “ Wertegemeinschaft“ lol..
    Schlimmste Bananerepublik.

  153. #165 Almute (04. Apr 2017 13:09)

    Diese antidemokratischen Schwachmaten sollten sich zum Stalken wenigstens bessere Technik zulegen, damit man ihre lächerlichen Parolen WENIGSTENS AKUSTISCH versteht! Was haben die “gesungen”?

    Habe kein Wort verstanden.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Das habe ich zuerst auch nicht, bis ich mir den Blödsinn mit Kopfhörern angehört habe, und selbst dann habe ich Schwierigkeiten gehabt, es zu verstehen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    “Schmeißt die Fraucke aus dem Fenster, wir brauchen Platz zum Dancen!“ LACHEN!

    Jippie-jippie-yeah!

    Krawall im Maritim, -JUBEL-
    jippie-jippie-yeah, das ist das (?) Legitim.

    Jippie-jippie-yeah-jippie-yeah!

    Mit Krach (?) geht alles bunter,

    Jippie-jippie-yeah-jippie-yeah!

    Die Welt ist doch viel bunter.

    Dann kommt die ganz Verdrehte:

    „Die Reisenden, die gerade einchecken wollen, haben wir erreicht.

    Wir waren laut.
    Wir waren bunt.
    Wir haben Information verteilt.
    Meiner Meinung war das sehr erfolgreich und für uns ´ne schöne Erfahrung.“

    Wieder Jubel und Klatschen
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Noch einmal:

    Jemanden aus dem Fenster werfen zu wollen, erfüllt nach deutschem Recht den Tatbestand der Anstiftung zu Verbrechen, §30 StGB, oder der öffentlichen Billigung einer Straftat, § 140 StGB.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ich erwarte also in den nächsten Tagen eine Meldung in den MSM, dass dem nachgegangen wird und die Verantwortlichen mit aller Härte des Gesetzes bestraft werden!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  154. Ach so : Das hier ist zumindest mal eine Aufforderung zu einer Gewalttat und strafbar .
    „Christen rufen einer schwangeren Frauen zu: werft sie aus dem Fenster. “

    Hoffentlich wurde die gute Frau angezeigt.

  155. @ #167 Babieca   (04. Apr 2017 13:24):
    „Sehr interessant wird es, wenn man Maos rotes Buch und Gaddafis grünes Buch, frei im Netz

    http://thegreenbook.eu/dasgruenebuch.pdf

    parallel liest und vergleicht. Da wird sofort klar, warum sich da zwei totalitäre, kollektive, ‚revolutionäre‘ Bewegungen, nämlich Islam und Kommunismus, (nicht nur) in Form der deutschen Linken so bombig verstehen, ergänzen und vertragen. Sozialismus und Islam sind im Prinzip zwei Seiten der gleichen Münze.“
    ___________________________
    Liebe/r Babieca,
    stimmt im Prinzip! Gaddafi stand aber weniger für „Islam“ als für ein links-national-sozialistisches Regime der Dritten Welt, dem man wie so vielen ähnlichen Regimes und Bewegungen von linker Seite huldigte, so dass vor allem Grüne bei Gaddafis „grüner Revolution“ ein- und ausgingen und sich die Klinke in die Hand gaben, wie sonst höchstens in Nicaragua.
    [Übrigens gab es auch rechtsextreme Mao- und Gaddafi-Fans.
    Z. B. propagierten in den 70er Jahren italienische Neofaschisten „Hitler und Mao im Kampf vereint!“]

    Am Verhältnis Linke-Gaddafi wird etwas anderes deutlich, nämlich dass Linke für ihre Parteinahme zugunsten des ISlam(ismus) auch eigene Freunde, Verbündete und Prinzipien verraten.
    Die Häme mit der Linksgrüne das tragischen Ende Gaddafis kommentierten, zeigte welche Bestialität im Gutmenschentum verborgen ist…

    In meinem oben stehenden Kommentar (#132 0Slm2012) erwähnte ich ein Buch über die „Neue Rechte“ des Linksautors Volker Weiß.
    Dieser unterstellt manchen Rechten eine „mögliche Nähe“ (Bewunderung) zum islamischen Traditionalismus und „wundert“ sich rhetorisch, warum sich diese nicht (stärker) äußere.
    Tatsächlich sahen frühere „konservative“ Eliten mit ihrem atlantischen Weltbild, z. B. die Unionsparteien, im ISlam(ismus) einen Verbündeten gegen säkulare, linke und pro-sowjetische Kräfte im Nahen und Mittleren Osten und förderten dessen Ausbreitung in unserer Mitte.

    Aber auch hier ist bemerkenswert, dass heute Linke (mit und ohne „_“) im ISlam eine effiziente Möglichkeit sehen, unsere Gesellschaften und zivilisatorischen Errungenschaften zu zerstören. Sie würden sich dafür auch einer Zuwanderung von Kopfjäger- und Kannibalenstämmen, von Zombies und Aliens bedienen.
    Folgerichtig toleriert das links-grün-„liberale“ Gutmenschentum auch die offen faschistischen Rituale, Inhalte und Markenzeichen im ISlam, während schon das Oktoberfest oder noch jedes Fußballspiel als Neuauflage der NS-Parteitage gedeutet werden! Aber dieses Verhältnis zum ISlam ist nicht unbedingt eine Liebesbeziehung, sondern zweckgebunden!
    Wer sich darin freilich durchsetzen wird, kann im Nahen Osten beobachtet werden!

  156. #173 Theo Retisch (04. Apr 2017 14:06)

    – Rosa Luxemburg –

    Sie wollte eine Räterepublik, darum die
    Abschaffung aller Einzelstaaten für eine einheitliche deutsche sozialistische Republik.
    Beseitigung aller Parlamente und Gemeinderäte und Übernahme ihrer Funktionen durch A.- und S.-Räte sowie deren Ausschüsse und Organe.

    Auf grimmige Weise verwirklicht sich aktuell, habe ich manchmal den Eindruck, ihre Räterepublik. Denn wenn ich mir angucke, welchen Einfluß die NICHT vom deutschen Bürger gewählten „Ausländer- und Islamräte“ inzwischen von kommunaler bis Bundesebene haben – und es geht dabei nur um Islam, Islam, Islam; die komplette islamische 3. Welt nach Deutschland lassen – wird mir schlecht.

  157. Und die Spinner im Video glauben wirklich, sie wären die Guten.

    Unglaublich, was Geherinwäsche anrichten kann.

  158. #122 Hanssaxson (04. Apr 2017 11:10)

    #113 Wuehlmaus

    Sie wissen schon, warum EUROPA, respektive Deutschland planstabsmäßig mit Moslems geflutet wird?

    Na denn, ich bin ganz Ohr! Aber kommen Sie mir bitte nicht mit irgendwelchem Geschwurbel über eine angebliche Zionisten-Verschwörung. Wenn Lumpen wie Soros, die an den großen Rädern der Globalisierung drehen und dabei prächtig absahnen, hier federführend mitmischen, hat das noch lange nichts mit der einzigen Demokratie im Nahen Osten zu tun, dem einzigen Land in jener gruseligen Region, in der ich leben könnte und wollte.

  159. #181 0Slm2012 (04. Apr 2017 14:38)

    Vielen Dank für die ausführliche, differenzierte Antwort, die ich zu 100 Prozent unterschreibe. Ich hatte mein „Erweckungserlebnis“, als ich zum erstenmal den Islam 1:1 so in die (von dir beschriebene „westliche“, gemeint als moderne Weltsicht des 20. Jhds.) in die Gleichung einbrachte, wie er sich selbst versteht. Ich las daraufhin viele mir altbekannte Dokumente unter dem islamischen Blickwinkel neu.

    Und da wurde mir ganz anders. Ich begriff, wie sehr diese Traumtänzer, egal welcher Provenienz, sich mörderisch täuschten und täuschen, wenn sie meinen, Mohammedaner als nützliche Idioten für sich einspannen zu können.

    Zum Grünen Buch nochmal speziell: Auch ein Gaddafi hat es nicht vermocht, sich vom Islam als mächtiger, bestimmender Grundströmung zu lösen. Genausowenig, wie es ein Nasser konnte oder heute der fromme Mohammedaner Al Sisi. Auch Atatürk hat es nicht vermocht (sonst hätte er die Diyanet aufgelöst, das wagte er aber aber nicht, sondern glaubte, sie unter Kontrolle halten zu können).

  160. Ein toller Tanz; diesen sollten diese Freaks mal an Silvester auf der Kölner Domplatte aufführen…

    Fi*ckie-fi*ckie -yeah – fi*ckie -yeah!

    Komm F*ckling mach mich fertisch…

  161. Ein Freudscher Versprecher (nach Sigmund Freud), auch Lapsus linguae genannt, ist eine sprachliche Fehlleistung, bei der angeblich ein eigentlicher Gedanke oder eine Intention des Sprechers unwillkürlich zutage tritt. (Wikipedia)

    Wir sind alle Migranten – Migration ist großartig!

    In seiner Wut auf das Verhalten der BRD-Führung (aus Medien u. Politik), nennt Erdogan die ehrlosen Deutschen eine Köterrassse.
    Mann muß Ihm dafür dankbar sein.
    Dieser Lapus zeigt den noch nicht der Ehrlosigkeit verfallenen Deutschen, den wahren Blick den der Betrachter von außerhalb auf uns hat. Mann muß Ihm dafür dankbar sein.
    Der Ehrlose aber überhört dies, läßt sich bei seiner persönlichen Migration vom ehrwürdigen Volk zur Köterrasse nicht stören. In unserer Zeit ist jeder Mensch ein Migrant – so seine Maxime. Und wenn es sein muß auch im eigenen Land, wo man auch nur noch Ankömmling sein will um vom Einen zum Anderen, eben zum Köter (nach Erdogan) hin zu migrieren.

    Es gab Zeiten in denen Geldschneider den eingesessenen ihre Häuser oder Bauernhöfe abgeschwatzt haben, weil sie Dumm waren. Aber soviel Blödheit wie diese unsere Zeit kennt, wo man einer Nation ein ganzes Land abschwatzt, indem man seine Existenz – offenbar mit Erfolg in Abrede stellt – das gab es wohl noch nie.

  162. #51 katharer (04. Apr 2017 09:37)
    40% der Deutschen hatten Angst offen über Ihre Meinung bezüglich der Flüchtlinge zu reden.

    Und weiterhin Wählen die 40%, CDUCSUFDPGRÜNELINKE, obwohl dir Wahl geheim ist.

    Was läuft bloß schief im Lande….

  163. IQ dieser Kreaturen ist

    hoch genug um einen Affentanz zu veranstalten,

    zu niedrig um zu verstehen.

    Perfekte Wähler.

  164. #178 Weltverbesserer (04. Apr 2017 14:14)

    @#158 Bin Berliner (04. Apr 2017 12:40)

    #14 Eurabier (04. Apr 2017 09:02)

    Die linskgrünen Damen in dem Video haben übrigens seit gestern alle einen Einstallungsvertrag bei der schwedischen Polizei bekommen!
    ________________________________

    Hahahaha…Wo ist das passende Video…ich finde es nicht mehr..

    Du meinst sicher dieses Video hier, wo die drei schwedischen “Polizistinnen” von einem Asylanten vermöbelt wurden. Echt der Hammer.

    https://www.youtube.com/watch?v=lKJGmkCpO5Q
    ____________________________________

    Jaa, vielen Dank…ich kann es auch nicht fassen!

  165. Äussert feige und „maskiert“ geben sie sich – wieder einmal – die Leute von
    http://www.keinveedelfuerrassismus.de/impressum/
    Kein Klarname, vertreten durch „Den Vorstand“ nur nicht dazu bekennen… während hingegen jeder Kandidat der AfD mit vollem Wohnort und Adresse bekannt ist (und angegriffen und sein Haus beschmiert werden kann…)
    Aber wie schon einer schrieb, irgendjemand muss den Typen und die Alte da am Anfang sowie den ein oder anderen hier doch kennen…?!?

  166. Ein rauskopiereter Beitrag unter einem weitern YT Video der Spinner soeben gefunden von einem gewissen user namens „UK2DMC“ vor 6 Stunden

    „Als in Köln in einer Nacht über 1000 Frauen sexuell belästigt und teilweise gar vergewaltigt wurden, blieb sichtbarer Protest aus. Wenn jene zu ihrem Parteitag zusammenkommen, welche diese Mißstände und Übergriffe anprangern, demonstriert man mit mehreren zehntausend Menschen dagegen. Paris, Nizza, London, Berlin, Sankt Petersburg – Anschläge werden zum Alltag in ganz Europa aber das stört sie nicht.?“

    Danke dafür!

  167. #184 Wuehlmaus (04. Apr 2017 14:56)

    #122 Hanssaxson (04. Apr 2017 11:10)

    #113 Wuehlmaus

    Sie wissen schon, warum EUROPA, respektive Deutschland planstabsmäßig mit Moslems geflutet wird?

    Na denn, ich bin ganz Ohr! Aber kommen Sie mir bitte nicht mit irgendwelchem Geschwurbel über eine angebliche Zionisten-Verschwörung.

    ———————————————–
    Kein Geschwurbelist aber die Bestandserhaltungsmigration der Abteilung Bevölkerungsfragen der Vereinten Nationen!

    Die vorliegende Studie konzentriert sich auf diese beiden auffälligen, kritischen Trends und befasst sich mit der Frage, ob Bestandserhaltungsmigration eine Lösung für den Rückgang und die Alterung der Bevölkerung darstellt.

    Der Begriff „Bestandserhaltungsmigration“ bezieht sich auf die Zuwanderung aus dem Ausland, die benötigt wird, um den Bevölkerungsrückgang, das Schrumpfen der Erwerbsfähigenbevölkerung, sowie die allgemeine Überalterung der Bevölkerung auszugleichen.

    ——————————————
    Da wird der Bevölkerung also einfach mal so eben übergestülpt, dass sie Zuwanderer aus dem Ausland aufnehmen müssen, weil sie schrumpfen, greisig werden oder …in Inzucht degenerieren….
    ——————————————

    Im Rahmen der Studie wurden für eine Reihe von Ländern, deren Fruchtbarkeitsziffern allesamt unter dem Bestandserhaltungsniveau liegen, die Höhe der zur Bestandserhaltung erforderlichen Zuwanderung errechnet und die möglichen Auswirkungen dieser Zuwanderung auf den Umfang und die Altersstruktur der Bevölkerung untersucht.

    Die acht untersuchten Länder sind Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, die Republik Korea, die Russische Föderation und die Vereinigten Staaten.

    Ebenfalls untersucht wurden zwei Regionen: Europa und die Europäische Union.

    Der untersuchte Zeitraum erstreckt sich ungefähr über ein halbes Jahrhundert, von 1995 bis 2050.

    Die Wanderungsströme, die notwendig wären, um die Bevölkerungsalterung auszugleichen (d. h. um das potenzielle Unterstützungsverhältnis aufrechtzuerhalten)sind extrem groß, und es müssten in allen Fällen weitaus höhere Einwanderungszahlen als in der Vergangenheit erreicht werden.
    ——————————————–
    Mehr unter:
    http://www.un.org/esa/population/publications/migration/execsumGerman.pdf

  168. #73 Tolkewitzer (04. Apr 2017 10:02)

    Also ich finde es sehr rassistisch, wenn die von braunem Spuk sprechen!
    Wir sagen wenigstens nur Neger dazu.

    ***********************************************
    🙂 🙂 🙂

    Der war gut!

    Danke für den Lacher!

  169. Die Veranstaltung da im „Maritim“ war doch sicher von der AfD selbst organisiert, um Kritiker der Partei dem Gespött und allgemeiner Verachtung auszusetzen…

  170. #202 Wilma Sagen (04. Apr 2017 15:52)

    #73 Tolkewitzer (04. Apr 2017 10:02)

    Also ich finde es sehr rassistisch, wenn die von braunem Spuk sprechen!
    Wir sagen wenigstens nur Neger dazu.

    ***********************************************
    ? ? ?

    Der war gut!

    Danke für den Lacher!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Nur Negerküsse mag ich jetzt nicht mehr!

  171. #88 tom-fritt (04. Apr 2017 10:12)

    „…
    Merkt Ihr nicht wie wir jeden Tag mehr provoziert werden? Das ist wie ein Experiment, wie weit kann ich gehen bis die Menschen reagieren…“

    ***********************************************

    Hab ich doch unlängst gesagt(geschrieben):

    „Die“ führen mit uns eine Feld-Studie durch!

    WIR SIND das Lebendmaterial!

  172. OT

    – schwedisches Polizistinnen-Video –

    https://www.youtube.com/watch?v=lKJGmkCpO5Q

    Hahahaha!

    Habe es auch gerade erst gesehen, danke an alle für das Verlinken. Ein Lehrvideo aus der Realität. Douze Points Barbarei, zero Points Zivilisation.

    Zu viert haben sie den tobenden Mohammedaner nicht in den Griff bekommen. Für mich sehr interessant: Der permanent bellende Hund im Hintergrund, der auch zu sehen ist. Der hätte da liebend gerne mitgemischt und wäre vermutlich ein „Gamechanger“ gewesen. Aber so ist das, in Schweden wie in Deutschland: Allem und jedem, der die Barbaren in Schach halten könnte, sind staatlicherseits Fesseln angelegt. Alles und jedes, was die Barbaren ermutigt, wird vom Staat ermutigt.

    Wir leben aber nicht mehr in der Zivilisation, sondern in der eingefallenen Barbarei. Auch körperlich unterlegene Quotenfrauen können Orks in Schach halten, wenn man sie schießen läßt.

  173. #205 Babieca (04. Apr 2017 16:03)

    OT

    – schwedisches Polizistinnen-Video –

    https://www.youtube.com/watch?v=lKJGmkCpO5Q

    Hahahaha!

    Habe es auch gerade erst gesehen, danke an alle für das Verlinken. Ein Lehrvideo aus der Realität. Douze Points Barbarei, zero Points Zivilisation.
    _________________________________

    Krank, oder, habe es gestern hier schon entdeckt..Glaube Flammpanzer oder der Eurabier hatte es eingestellt

    @PI Redaktion

    Das ist wirklich krass..macht doch einen Strang dafür…das sind doch wirklich unhaltbare Zustände!

  174. Betreutes Denken

    #179 Sonnenstrahl

    Danke Sonnenstrahl, für die Übersetzung! Jippie-jippie-yeah-jippie-yeah!Und Danke für den Hinweis auf das Gesetz, das die Aufforderung zu einer Straftat: „Schmeißt die Frauke aus dem Fenster!“
    unter Strafe stellt. Auch noch unter diesen Paragrafen:

    §111 StGB

    (1) Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3 StGB) zu einer rechtswidrigen Tat auffordert, wird wie ein Anstifter (§ 26 StGB) bestraft.

    (2) Bleibt die Aufforderung ohne Erfolg, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe. Die Strafe darf nicht schwerer sein als die, die für den Fall angedroht ist, daß die Aufforderung Erfolg hat (Absatz 1); § 49 Abs. 1 Nr. 2 StGB ist anzuwenden.

    An wen war der Aufruf zum Mord an einer Hochschwangeren – warum muss ich gerade an Charles Manson denken? – denn eigentlich gerichtet? An die Reisenden, die sie mit ihrem fröhlichen Mord-aufforderungs-Lied — wie sie selbst ja befriedigt vor Kamera feststellten — „erreichten“? Oder an das Hotelpersonal? An die linken Brüder und Schwestern im Geiste?
    Wenn einer oder einige sich nun ermutigt fühlen, sich zusammenrotten und die hochschwangere Frauke Petry töten – egal ob durch einen Fensterwurf aus dem 10. Stock oder wenn sie sie auf der Straße niedermeucheln – gibts dann Freibier für den/die Mörder, von den guten Menschen, die für Petrys Tod tanzten? Ist es das was die fröhlichen Gutmenschen wollen: Die zerschmetterten Körper Frauke Petrys und ihres ungeborenen Kindes auf dem Asphalt? Soll diese Aufforderung etwa ein „Witz“ sein? ich glaube nicht. Wenn in diesem Land noch irgendetwas funktioniert, dann sehen das auch Richter anders, die noch nicht im Christal-Tiefschlaf sind. Hat die arme Frauke Petry schon Anzeige erstattet? Sollte sie! Ist Aufruf zum Mord nicht ein Offizialdelikt? Die AfD darf diesen öffentlichen Mordaufruf an ihrer Vorsitzenden nicht ignorieren, sie muss jetzt handeln!!!! Das Gesetz muss sich auf ihre Seite stellen, beim öffentlichen Mordaufruf gegen eine Schwangere!

  175. #6#13#68

    Als eine die dabei war: Im Ashram in Poona wurden alle außer Moslems zu Sannyassins „konvertiert“. Aus dem einfachen Grund: weil der Ashram jimmer Morddrohungen von Moslems wegen der anwesenden abtrünnigen Moslems erhielt. Weil es sehr, sehr viele anwesende muslimische Apostaten gab, die dort ihren Koran loswerden wollten.
    Die berühmte German Bakery, ein legendäres Cafe vor dem Ashram, wo man sich traf, lachte, feierte, Spaß hatte wurde vor nicht langer Zeit von den Moslems in die Luft gebombt.

  176. #206 Almute (04. Apr 2017 16:10)

    Betreutes Denken

    #179 Sonnenstrahl

    Danke Sonnenstrahl, für die Übersetzung! Jippie-jippie-yeah-jippie-yeah!Und Danke für den Hinweis auf das Gesetz, das die Aufforderung zu einer Straftat: “Schmeißt die Frauke aus dem Fenster!”
    unter Strafe stellt.
    ———————————————-
    ACHTUNG:

    Den Aufruf zum Fensterwurf gab es NUR in dem Raum, in dem auch getanzt wurde. In der Hotellobby war nur von Krawall, bunt, … die Rede.

    ALSO:
    Sind NUR die Leute aus dem Raum strafrechtlich zu verfolgen. Außer dem behinderten Jungen, denn der kann wirklich nichts dafür. Die Gesichter sieht man teilweise SEHR gut.

    FOLGLICH:
    Kann Frau Petry eine Anzeige erstatten, da die Personen bildlich festgehalten wurden.

    Sollte das Video gelöscht werden, habe ich Screenshots gemacht und das Video archiviert.

    Auch für eine zukünftige Aufarbeitung, WIE es zu dem UNTERGANG kommen konnte.

    Wir sind Zeitzeugen einem historischen Untergang, der in den späteren Geschichtsbüchern beschrieben werden wird und KEINER wird sich wieder vorstellen können, WIE es dazu kam.

    UND wenn irgendein GRÜN-GUTMENSCH sich hinstellen sollte und lamentiert:“Aber das habe ich doch nicht gewusst“, sollte diese Person die doppelte Strafe bekommen!

  177. Als nächste Aktion schlage ich diesen verfilzten Chaoten einen Ausflug zu den Bonner Rheinauen mit anschließendem Zelten vor. Vielleicht werden diese Idioten dann mal etwas demütiger.

  178. #192 Wuehlmaus (04. Apr 2017 14:56)

    Geschwurbel: Ob sie da leben wollen könnten oder wollen würden ist völlig unerheblich und ihnen überlassen. Über ihre Schnittmenge des gemeinsamen Absahnen einiger Lumpen hinaus: Was nicht sein darf, das nicht sein kann, richtig?
    Natürlich gibt es und gab es Strömungen, die die einfachen Menschen belogen, benutzt, ja gar ihren Tod in Kauf genommen haben.
    Aber nein, hat sich wohl nur jemand einen schlechten Scherz erlaubt. Der 2. Weltkrieg und die Entstehung ihrer einzigen Demokratie im Nahen Osten war auch nur ’ne Schnapsidee.
    Alles wird gut.

  179. Asozialer Idiotenmob, der sich selbst feiert. Sonst nichts. Diesen Typen darf man nicht zu viel Aufmerksamkeit widmen. Die sind so blöd, daß sie beinahe den „Text“ haben ablesen müssen. Einfach gewähren lassen. Ignoranz und Verachtung ist für diese Gutmenschen die höste Strafe.

  180. Macht eigentlich die AfD auch solche Hausbesuche bei Antifa Veranstaltungen?
    Die Bilder von den bunten Stuhlkreis -Hetzern als Fahndungsplakate überall aufhängen.

  181. Why did the hotel management allow this to take place on their private property? Did this political action group not have to get approval for the loud demonstration beforehand? They would all be legally charged in the US for doing this without prior approval on private property.

    I guess the hotel does not care about any future business from the AFD for renting seminar rooms.

    I hate those leftist- liberal-communist, free-loving, 1960’s hippie -wannabe, androgynous, rebel-rousers in the video, and I am sorry you PI-lers have to experience this BS now everyday in Germany.

  182. Das ist bisher eines jeden Landes Recht gewesen zu entscheiden , wie und wer kommt ins Land . Hilfe leisten bei Katastrophen udn Kriegen kann man auch ohne das nämlich .
    #186 LillyM (04. Apr 2017 14:32)

    Stimmt. Deshalb geht es mir auch gehörig auf die Nerven, wenn selbst AfD-Politiker mit solchen Sprüchen kommen wie „Wer wirklich vor Krieg zu uns flieht, dem müssen wir natürlich helfen“, gemünzt auf die zu Hunderttausenden zu uns geströmten und strömenden „Flüchtlinge“ Nein, müssen „wir“ nicht. Wir müssen erstmal gar nichts.

    „Auf die Dauer setzt der territoriale Imperativ sich durch. Es gibt schließlich keine moralische Pflicht zur Selbstzerstörung.“
    Peter Sloterdijk
    http://www.tagesspiegel.de/kultur/sloterdijk-attackiert-merkel-ueberrollung-verwahrlosung-luegenaether/12893276.html

  183. Die Linksgrünen merken, dass der Wind ihnen kräftig ins Gesicht bläst. Sie werden die Deutungshoheit über Deutschland nicht gewaltfrei hergeben.

    Die befürchteten Ausschreitungen zum AfD-Parteitag in Köln könnte der Auftakt zu einer neuen linken Terrorwelle werden…..

  184. #205 Babieca
    Tastatur spinnt,sorry!
    Wenn die 4 Bulletten doch wenigstens zugelassen hätten, dass ihnen der hilfsbereite Mann weiter zur Hand geht!
    Aber das geht ja gar nicht, denn selbst ist die Frau im Feminismus-Wahnland Schweden! Weil nicht sein kann, was nicht sein darf, gab es für alle vier Kuffar-Mädels feste auf die Kosmetik!
    Von Handschellen haben die scheinbar auch noch nichts gehört, und statt Taser (wie in US) gibt’s vermutlich Wattebäuschchen?!

  185. Leute schaue nach oben! “ Babieca, Babieca, Babieca… “
    Immer Babieca.

    Ich bin hier nur seit 1 oder 2 Monaten, aber es hat nicht lange gedauert bis ich bemerkt habe, dasss alle hier in Babieca verliebt sind!!!

    Lucky lady (or man??)!!!

  186. Wieder der Aufreger des Tages…

    Das sind alles Provokationen, von absolut verblödeten Menschen…
    (die sind auch Teil vom Experiment)

    Wir ackern uns hier ab, ein Kommentar jagt den nächsten, die Herrscher feixen sich eins, guckt mal wie sie anspringen.
    Was machen wir als nächstes?

    Das der Terror schon unter uns wohnt, wird zur Gewohnheit. Sonst würde man verrückt werden.
    Der Krieg gegen uns Deutsche läuft doch schon längst, und es ist noch kein Schuss gefallen.

    Schau mal, das Mäuschen da, scheint ein wenig aufmüpfig. Mach Dir keine Sorgen die sind noch zu empört und beschäftigt mit unseren anderen Tanzmäuschen. Stimmt, was machen wir den morgen?

  187. #222 Amerikannerin (04. Apr 2017 19:13)

    Leute schaue nach oben! ” Babieca, Babieca, Babieca… ”
    Immer Babieca.

    Ich bin hier nur seit 1 oder 2 Monaten, aber es hat nicht lange gedauert bis ich bemerkt habe, dasss alle hier in Babieca verliebt sind!!!

    Lucky lady (or man??)!!!

    Babieca ist die Bord-Amazone – sie kann reitend Bogen schießen, was für Amerika wahrscheinlich nicht so ungewöhnlich ist, aber hierzulande geradezu sensationell ;-).

    Du sprichst übrigens ziemlich gut deutsch, und Dein Text neulich über Deine Wohngegend war ziemlich klasse – da möchte man sofort auswandern ;-).

  188. @ #192 Babieca (04. Apr 2017 15:07)

    Danke für deine/Ihre Reaktion!

    An Gaddafi ist ja vor allem interessant, dass er wie andere „Revolutionäre“ der Dritten Welt, deren Revolte ausnahmslos in eine Diktatur einmündete – letztendlich auch Mandelas ANC -, zum Idol linksgrüner Kulturrevolutionäre bei uns wurde.

    So wie Maos „antiautoritärer“ Totalitarismus, der in China Staat und Partei an die Wand fuhr, faszinierte an Gaddafis „grüner Revolution“ die Etablierung einer totalitären „Basisdemokratie“ ohne Partei(en).
    Übrigens auch in der extremen Rechten.
    Sowohl linksextreme irische Republikaner wie ihre rechtsextremen protestantischen Gegner pilgerten reihenweise nach Libyen. Und zahllose „Politiker“ aus den Reihen „unserer“ Grünen in der Bundesrepublik.

    Mao, Che Guevara, Frantz Fanon, Sartre und eben auch Gaddafi waren ideologische Stichwortgeber für eine Dritte-Welt-Mythologie, die bei den 1968ern das Dogma vom „Proletariat“ ersetzte.
    In der Folge entdeckte man zahlreiche links-national-sozialistische Befreiungsbewegungen und Regime, von Pol Pots Roten Khmer über die „palästinensische Revolution“ (oder die kurdische, die eritreanische usw.) bis hin zu afrikanischen, arabischen und südamerikanischen Militärdiktaturen, wenn sie nur „links“ waren.

    Was ihre Idole betraf, war die (neue) Linke nicht eben wählerisch: Mao Tse-tung, Kim Il Sung, Pol Pot, Castro, Che Guevara, Gaddafi, Khomeini, Saddam Hussein, Idi Amin, Nkrumah, Siad Barre usw. usf.

    Gaddafi spielte neben der islamischen Karte auch die eines arabischen, dann afrikanischen Nationalismus/Sozialismus aus. Interessant sind im „grünen Buch“ seine Phantasien über die zukünftige Herrschaft der schwarzen Rasse.

    Dass grüne Politikaster schließlich über das tragische und schmähliche Ende Gaddafis durch ISlamische Mordbrenner hämten, wie z. B. die bodenlose Goebbels-Eckardt, verdeutlicht nur, was für eine Barbarei sich hinter dem linksgrünen „Gutmenschentum“ verbirgt.

    „Unsere“ linksgrünen Kulturrevolutionäre sind heute allerdings einige Schritte weiter. Sie nerven nicht mehr Samstagfrüh in Fußgängerzonen mit ihren Sammelbüchsen für terroristische „Volkskämpfe“ in der Dritten Welt „gegen den Imperialismus“, sondern sie holen die Dritte Welt zuhauf in unser Land, um es in ihrem Sinne unregierbar zu machen!
    Dem ISlam mit seinen ganz eigenen Absichten, mit seiner Aggressivität, seinem Expansionsstreben und seiner Fertilität kommt dabei natürlich eine Schlüsselstellung zu!

  189. Die Klatschtanten und Klatschaffen mit den bunten Schals findet und bekämpft Ihr auf der Dritten Kohlbergebene.

    3. Stufe – Die interpersonale Konkordanz- oder „good boy/nice girl“-Orientierung: Moralische Erwartungen Anderer werden erkannt. Den Erwartungen der Bezugspersonen und Autoritäten möchte der Proband entsprechen (good boy/nice girl), nicht nur aus Angst vor Strafe. Wird er den Erwartungen nicht gerecht, empfindet er auch Schuldgefühle. Korrespondierend dazu richtet er ebenfalls moralische Erwartungen an das Verhalten anderer. Es wird darüber hinaus häufig aufgrund der zugehörigen Intention argumentiert („Er hat es doch gut gemeint“).

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kohlbergs_Theorie_der_Moralentwicklung

  190. #226 Saturn (04. Apr 2017 19:58)

    …kann Babieca wirklich
    reitend Bogenschiessen?

    So wie ich sie einschätze, kann sie noch ganz andere Sachen…..Boa constrictors mit der Hand erwürgen, Haifische mit selbst geschnitzten Spießen erlegen und roh aufessen usw. – kurzum: man möchte so jemanden nicht zur Feindin haben.

    Nein, im Ernst: das mit dem „reitend Bogen schießen“ scheint zu stimmen.

  191. Das ist erschreckend. Die sind komplett
    verblödet. Das macht erstmal sprachlos.
    Nicht nur diese linksversiffte total
    bekloppte Meute im Video, sondern generell
    diese Meuten an hirngewaschenen Kreaturen,
    die von Soros&Co auf die Strassen geschickt
    werden.

    Die tanzen dämlich in den Abgrund !

    Die wissen wirklich nicht, was sie tun, die
    sind allerhöchstens als Definition des
    nützlichen Idioten brauchbar.

    Die sind noch nicht einmal fähig, einen Moment
    innezuhalten und sich klar zu werden, das sie
    Gewalt verherrlichen.

    Die sind nicht fähig, gedanklich die Sache umzudrehen,
    wie sie hyperventilieren würden, wenn aus patriotischem
    Kreis solch ein „Text“ auf Linksversiffte oder „kulturelle
    Bereicherungen“ angewendet würde.

    WAS IST PASSIERT MIT DEN LEUTEN ?

  192. @Babieca (04. Apr 2017 13:24)

    Man sucht immer nach Erklärungen.
    Die Leute haben früher die Maobibel geschwenkt – heute haben sie genügend Macht errungen, etwas davon wirklich umzusetzen.
    Heute wird aber wieder ein anderes totalitäres Buch geschwenkt, mit Tötungs- und Unterwerfungsbefehlen – von Moslems, die auf unser Grundgesetz aber auch auf die Maobibel, Marx oder Engels einen Dreck geben.

  193. Die Droge Flüchtling hinterlässt schwere Gehirnschäden. Das ist bei solchen Bildern wirklich offensichtlich.

  194. #45 Waldorf und Statler (04. Apr 2017 09:29)

    Ja, so sind die Gutmenschen: Wer nicht in ihr Raster passt, wird bis auf die Knochen bekämpft. Gerne dann auch mit rassistischen und faschistoiden Methoden (die Guten dürfen das eben!).
    Die würden sogar ihre Mutter verkaufen, wenn es dem großen Ziel dient. Ekelhaft-

  195. #233 ich_fasse_es_nicht (04. Apr 2017 22:00)

    WAS IST PASSIERT MIT DEN LEUTEN ?
    ————————–
    Die sind dämonisch besessen. Darum wollen sie ja auch alle Menschen transgendern in 60 verschiedene Geschlechter, wo sich jeder alle naslang ein anderes aussuchen kann. Wir müssen einen Exorzisten holen! 😉

    Am besten Herrn Höcke von der AfD, der scheint auf die zu wirken wie Knoblauch gegen Vampire. Oder auch Herrn Bystron. Die werden denen schon den Geldhahn abdrehen. Das ist bitter nötig, denn nur so können wir unsere außer Rand und Band geratenen Landsleute davon abbringen, sich selbst und anderen weiter zu schaden.

  196. #231 Stefan Cel Mare (04. Apr 2017 20:52)

    Wow! Nita Strauss scheint auch eines dieser Transgender-Wesen zu sein.

    Schau mal in dem Link, Min. 2:49, da sieht man sehr gut die breiten, männlichen Schultern und Oberarme. Außerdem trägt sie eine Kordel um ihren Hals (oder ist das ein Tattoo?), um die Überbleibsel vom Adamsapfel (oder Operationsnarbe) zu kaschieren. Wer als Frau würde sich so ein Dings um den Hals schnüren?

    https://www.youtube.com/watch?v=-hdhBVM96ro

  197. #45 Waldorf…
    Der Fall Achille Demagbo zeigt doch gerade wunderschön, dass die deutschen InterNATIONALSOZIALISTEN alles und ausnahmslos niederschreien, was nicht auf ihrer ideologischen Linie liegt bzw. wer ihrer erklärten Gegnerschaft angehört. Da schützen auch eine andere Hautfarbe, Rasse oder was weiß ich nicht! Dann ist es ganz schnell mit bunt, weltoffen und Toleranz vorbei. So schlimm ist nicht einmal die NPD.

  198. #222 Amerikannerin (04. Apr 2017 19:13)
    Babieca (…)Lucky lady (or man??)!!!
    #224 Paula (04. Apr 2017 19:37)
    #226 Saturn (04. Apr 2017 19:58)
    …kann Babieca wirklich
    reitend Bogenschiessen?

    Babieca ist nur ein nickname, in Wirklichkeit ist es Chuck Norris:
    http://www.chuck-norris-facts.org/

    Und der hätte die Maritim-Hotelhalle, hätte er davon gewußt, ganz schnell aufgeräumt.
    Da hätte die insuffiziente Hoteldirektion aber dumm geguggt. Aber sowas von.

  199. An VivaEspana

    Cute!

    Yeah, sometimes just a few good karate chops is all a situation requires!

  200. Da das Internet nichts vergißt haben sich diese Volltrottel verewigt, komisch nur mit der Demokratie und Meinungsfreiheit scheint es bei diesen Vollpfosten nicht weit her zu sein, aber schön zu sehen wie diese Gutmenschidioten die Hosen vor der AFD voll haben. Ich werde alles versuchen in meinem Umfeld für die AFD zu werben, ich denke das wirkt besser als sich mit geistig umnachteten Arschlöchern auseinander zu setzten.

  201. Das konsequente Verdrängen ist im Abendland ein unglaubliches Phänomen. Umso mehr, als die bittere Realität nicht mehr zu übersehen ist.

    Am stärksten Ausgeprägt ist es bei Leuten, die (kleine) Kinder haben.. Merke ich immer wieder.

  202. Die Überschrift “ Das betreute Denken“ ist sehr treffend gewählt.

    Die Wurzeln dafür kommen aus den Sozialwissenschaften und der Theologie ( Sozialreligion ).
    Dabei ist die Kardinalprämisse, die den steigenden Einfluß beider Disziplinen rechtfertigen, nach wie vor die des “ bösen Deutschen „, der ja für den Holocuast noch immer mitschuldig ist und “ büssen muß „.Muß er natürlich nicht, aber sie versuchen es uns einzureden.

    Einher geht damit die Pädagogisierung aller Lebensbereiche von der Geburt an bis zum Alter.Der VDK bietet z.B. einen Kurs an, der dem “ Alten “ und Angehörigen den richtigen Umgang mit dem Rollator vermitteln will.Dieses kleine Beispiel zeigt deutlich, dass praktisch jeder Handgriff im Alltag pädagogisiert wird, um den Einfluß und damit die Macht dieser Sozialheinis und GUTMENSCHEN aufrecht erhalten bleibt.

    Oder zum Beispiel die sogannte Museumspädagogik.Wazu brauchen Kinder und Eltern diesen sozialpädagogischen Mist ?.

    Dann gibt es noch den eigenartigen Drang alle sogenannten Flüchtilnge für traumatisiert zu erklären, während Opfer von moslemischen Gewalttätern ohne Trauma leben müssen.

    Wir müssen uns u.a. auch unsere Autonomie wieder zurückerobern, die wir uns nehmen haben lassen.

    Wir brauchen diese sogenannte Experten nicht, die meinen, sie müssten uns unser Leben und unseren Alltag erklären.Nehmen wir es doch wieder selbst in die Hand und jagen diese sogenannte selbsternannten Experten zum Teufel.Wir brauchen keine sogenannten “ Guten Ratgeber, weder in Form von Personen noch in Form von kleinen dünnen Büchlein.

Comments are closed.