Print Friendly, PDF & Email

Mysteriös aber viel mehr skandalös scheint ein seit heute viral kolportierter Fall über einen 28-Jährigen Oberleutnant der Bundeswehr, der als Deutscher, getarnt als „syrischer Flüchtling“ mit falscher Identität zu einem genehmigten Asylstatus kam. Im hier beschrieben Fall gibt es zwar noch jede Menge zu klären, vor allem die Motive, was er aber schon offenlegt, ist das absolute Versagen dieses Staates, einen sicherheitspolitischen Skandal erster Güte.

Die Geschichte in aller Kürze:

Der als Franco A. benannte Mann tat als Oberleutnant der Bundeswehr im französischen Illkirch in einem Batallion, das Teil der Deutsch-Französischen Brigade ist und Streitkräfte beider Länder umfasst, seinen Dienst und absolvierte eine Ausbildung zum Einzelkämpfer. Er habe in seiner Position wohl an die 100 Mann befehligt, heißt es. Mindestens ab Dezember 2015 führte er dann wohl ein Doppelleben. Da ließ er sich in einer Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen als syrischer Gast der Kanzlerin registrieren und stellte einen Asylantrag, der auch, da er ja als „Syrer“ Sonderstatus hat, recht schnell genehmigt wurde. Er erhielt „subsidiären Schutz“.

A. spricht zwar kein Wort Arabisch, sondern nur Französisch, seine Angaben waren selbstverständlich alle gelogen – was aber niemand nachprüft im deutschen Trallala-Willkommens-Land – und auch sonst fiel offenbar keinem der Verantwortlichen etwas auf. Er hat „Syrien“ und „Asyl“ gesagt, das reicht, um als künftiger Neo-Plus-Deutscher geführt zu werden. Anfang 2016 bekam der vermeintlich syrische „Verfolgte“ eine Unterkunft in einem „Flüchtlingsheim“ und erhielt neben seinem Sold der Bundeswehr auch Geld vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

Anfang 2017 dann fiel der Soldat am Flughafen Wien-Schwechat mit einer Pistole Kaliber 7,65 mm, die er in einem Versteck hinterließ, auf. Beim Versuch die Waffe, die er sich wohl illegal besorgt hatte, abzuholen wird er dann einige Wochen später festgenommen. Wegen dieses Waffenbesitzes kann ihn Österreich aber angeblich nicht festhalten. Was die Österreicher aber machen, sie informieren die Kollegen in Deutschland. Ein Abgleich der Fingerabdrücke führte dann zu dem am Mittwoch in Hammelburg in Unterfranken festgenommenen Mann und zog in Folge insgesamt 16 Razzien in Deutschland, Österreich und Frankreich nach sich. Es wurden Mobiltelefone und Computer beschlagnahmt und es soll eine weitere Festnahme gegeben haben.

Laut Staatsanwaltschaft soll der Mann eine „schwere staatsgefährdende Straftat im Sinne eines Anschlags“ geplant haben, möglicherweise in der Absicht „Flüchtlinge“ zu diskreditieren.

Die Grünen wittern Wasser auf ihre Mühlen: Irene Mihalic, innenpolitische Sprecherin der Grünen orakelt: „Das Vorgehen des Bundeswehrsoldaten riecht streng nach einer Strategie, an der auch weitere beteiligt gewesen sein könnten. Es muss dringend geklärt werden, ob in der rechten Szene gezielt Anschläge geplant werden, um sie Geflüchteten in die Schuhe zu schieben. Die Behandlung dieser Taten als isolierte, lokale Phänomene blendet die möglichen organisatorischen Hintergründe fahrlässig aus“, so Mihalic.

Die WeLT schreibt:

Wollte er durch seine Tat gezielt Asylbewerber diskreditieren und den Hass auf Ausländer schüren? Sprachnachrichten belegten, dass der Mann eine fremdenfeindliche Gesinnung habe, teilte die Frankfurter Staatsanwaltschaft mit.

Sie bezog sich dabei aus Informationen aus „Sprachnachrichten“ zwischen dem Verdächtigen und einem möglichen Unterstützer, der ebenfalls verhaftet wurde. Der 24-jährige Student aus dem hessischen Offenbach soll ebenfalls eine ausländerfeindliche Gesinnung haben.

Diesem Modell widerspricht der stellvertretende Leiter des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen, Dominic Kudlacek. Für ihn stellt es sich äußerst ungewöhnlich dar, dass sich ein ideologisch radikalisierter Mensch in der Gruppe von Menschen aufhielte, die er hasst: „Das ist kein klassischer Radikalisierungsverlauf“, zweifelt der Fachmann. Das Motiv könnte auch schlicht Habgier gewesen sein, so Kudlacek, dass Einzelne dieses heillos überforderte System ausnutzten könnte es immer wieder geben.

Was auch immer sich als Motiv herausstellen sollte, eines beweist dieser Fall, dass wirklich jeder, egal woher er kommt, welche Sprache er spricht und welche nicht oder wie glaubhaft er insgesamt ist, in der Spur der Asylindustrie sich in Deutschland einnisten kann, um seinen Interessen freien Lauf zu lassen. (lsg)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

292 KOMMENTARE

  1. Zeigt doch auf wie einfach alles geht und nichts mit nichts zu tun hat und wie manche meinen noch alles im Griff zu haben.

  2. Wenn das schon ein Deutscher kann, wieviele Exoten haben sich dann hier nach dem 5. September 2015 eingeschlichen, die weder aus Syrien oder afghanistan oder Irak kamen?

  3. Als „Flüchtling“ hast du es heute besser als früher die Wehrdienstleistenden in der Kaserne, die sich den ganzen Tag anschreien lassen mussten und weniger Taschengeld vom Staat bekommen haben.

    Und wenn du gar nicht berechtigt bist, und „subsidiär“ geschützt bist, dann darfst du sogar noch die ganze Sippe nachholen.

  4. 2. Beruf Asylant… also im Gedanke hat ich das ja schon mal durchgespielt wie wärs wenn dich einfach als Asylant anmeldest und die Kohle einsackst. Dass es tatsächlich so einfach ist ist erschreckend nicht mal Arabisch muss man können um als armer verfolgter Syrer durchzugehen.

    Staatsversagen auf ganzer Linie, der Story noch ein Spin geben zu wollen „guck mal die Rechten wollen den armen armen Asylis was unterschieben“ ist an Absurdidität mit nichts mehr zu überbieten

  5. Jemand, der in Österreich am Flughafen eine Waffe versteckt, verhaftet wird, kann nicht festgehalten werden?
    Wer soll das glauben?

  6. Die Menschen sind doch naiv, wenn sie nicht Asyl beantragen. Man braucht auf jeden Fall weniger Dokumente als fürs Kindergeld.

  7. Der größte Lacher des Jahres 2017 und die Blamage für deutsche Behörden: Ein gebürtiger deutscher Soldat mit keinerlei arabisch-Kenntnissen wird als Flüchtling registriert und anerkannt und kassiert Geld. Ich hoffe die Beamte sind nicht dumm genug um Männer von Frauen zu unterscheiden. Vielleicht doch!

  8. Wem die Hartz IV Bezüge gekürzt wurden geht zum BAMF. Weder Termine beim RAF noch Bewerbungen scheinen nötig zu sein.

  9. Failed state.
    Gescheiterter Staat:

    „Die Definition von Staatsversagen hängt von der jeweiligen Wissenschaftsdisziplin ab. Staatswissenschaften und Völkerrechtslehre haben deshalb einen unterschiedlichen Zugriff auf das Problem des sogenannten failed state.

    Als Begriff des Völkerrechts definiert sich der Staat aus drei Elementen: Staatsgebiet, Staatsvolk und Staatsgewalt. Bei Staaten handelt es sich daher, unabhängig von Regierungs- und Wirtschaftsform und ihrer demokratischen Legitimation, um territoriale Herrschaftsverbände. In der modernen politikwissenschaftlichen Auffassung von Staatlichkeit muss ein Staat vor allem drei zentrale Funktionen für seine Bürger leisten:
    Sicherheit,
    Wohlfahrt und
    Legitimität/Rechtsstaatlichkeit.
    Dabei handelt es sich letztlich um Leistungen der Staatsgewalt.

    Wenn ein Staat diese drei Funktionen nicht mehr in einer nennenswerten Weise erfüllt, so spricht die Politikwissenschaft von einem gescheiterten Staat.

    Die Völkerrechtslehre hingegen schaut weniger auf die Leistungen, die ein Staat als politische Güter erbringt, sondern auf die Stabilität der Staatsgewalt. Nach anerkannter Lehrmeinung liegt ein gescheiterter Staat deshalb immer dann vor, wenn die organisatorischen Strukturen der Staatsgewalt (Regierung, Behörden, staatliche Einrichtungen) weitgehend zerfallen sind und der Staat strukturell unregierbar geworden ist.“

    Die Diagnose ist klar.

    Die Prognose auch:
    „Ein gescheiterter Staat muss sich nicht unbedingt in einem Zustand von Chaos und Anomie befinden. Es ist auch möglich, dass nichtstaatliche Akteure an die Stelle des Staates treten und eine neue, eigene Ordnung etablieren (Mafia, Warlords). Solche Ordnungen sind jedoch regional begrenzt und leisten nicht in vollem Umfang die oben genannten drei Kernfunktionen eines Staates; zudem sind sie oft auf Gewalt und Repression gegründet.“

  10. Die Geschichte ist wirklich seltsam.
    Der Bundeswehrleutnant wußte seit Anfang des Jahres, wo er in Wien mit Waffe aufgefallen war, dass in seinem Fall vermutlich was köchelt.
    Wenn er wirklich was „rechtes“ geplant haben soll, noch dazu um es „Flüchtlingen“ in die Schuhe zu schieben (wie Klaus Kleber eben vor Erregung zitternd mutmaßte), hätte er es in den letzten Wochen machen können.
    Vielleicht werden jetzt noch Verbindungen zu den Identitären „entdeckt“…….

  11. #10 Luka (27. Apr 2017 22:02)
    Franco klingt nicht sehr deutsch.

    Das gleiche hab ich auch gedacht….

  12. Irene Mihalic, innenpolitische Sprecherin der Grünen

    Wenn es gut läuft, sind die Grün_Innen im September Geschichte.

    Was eine langjährige Polizistin wie Frau Mihalic bei den Grün_Innen verloren hat, ist mir schleierhaft.

  13. Das Ganze stinkt doch nach „NSU“!
    So doof ist nicht mal ein Oltn. der Bunten Wehr in einem Schacht eine Pistole zu verstecken.
    Was wird hier gespielt? Wer will Druck auf deutsche Patrioten ausüben?
    Überhaupt: Welcher blonde, blauäugige geht schon als Syrer beim Flüchtlingsamt durch? Oder ist der Herr Oltn. auch einer, der noch nicht allzulange in Deutschland lebt? Vielleicht doch ein Paß-Deutscher? Der eigentlich in den heiligen Krieg ziehen wollte und die Bunte Wehr und die Medien machen jetzt das Gegenteil daraus?

    Fragen über Fragen!

  14. Im übrigen sind bald Wahlen und die ganze Geschichte wäre idealer Stoff vor dem Wahlen. Man kann auch sagen: mehr fake geht nicht. Trump hätte dafür nur 1 Wort: fake news. Bald ist der ganze Staat fake news.

  15. Der war einfach clever!
    Hätte auch gerne 16 Identitäten. In Buntland wohl kein Problem…samt Schotter..irgendwie noch 10 Gören angeben, ausgesorgt wenn das nur
    bisher geklappt hat…

    Wer das wohl bezahlt?

    Wie vollkommen verblödet Sie die denn eigentlich?

  16. #3 Theo Retisch (27. Apr 2017 21:57)

    Wenn das schon ein Deutscher kann, wieviele Exoten haben sich dann hier nach dem 5. September 2015 eingeschlichen, die weder aus Syrien oder afghanistan oder Irak kamen?

    Das habe ich mich auch sofort gefragt.

  17. OT:

    Ich hatte das schon in einem anderen Artikel verlinkt, möchte das aber gerne nochmal wiederholen.

    @Mod – ich hoffe, dass das ok ist?

    ——————————

    Schaut Euch mal diese Sauerei an!

    Die Geschäftsordnung des Bundestags wird geändert: Union und SPD wollen verhindern, dass nach der Wahl ein AfD-Politiker die Eröffnungsrede im Parlament hält.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-04/bundestag-alterspraesident-regelung-abstimmung-afd-dienstzeit

  18. Kann sich jetzt jeder, der irgendeine Fremdsprache spricht, als Asylant registrieren lassen? Ein risikofreier Nebenverdienst ohne jegliche Arbeit… unglaublich, wie da in den Ämtern geschlampt wird.

  19. Eine zeit- und themengerechte Abwandlung des legendären Hauptmanns von Köpenick ist der OLt. auf alle Fälle – irgendwo sitzt schon einer am Drehbuch, wetten?

  20. Ich hoffe vom größten Herzen,dass dieser Laden endlich den Bach runter geht. Als erstes werden die Invasoren dieses Land verlassen.

  21. Super Kommentar aus diesem WELT-Bericht.

    Ironimus
    vor 4 Stunden
    Deutschland lacht über Österreich aber über Deutschland lacht die ganze Welt….

    Antwort:

    Sabine W.
    vor 4 Stunden
    Und diese halbe Welt kommt zum Lachen sogar persönlich her!

  22. Endlich schickt die Bundeswehr Soldaten in die Flüchtlingsunterkünfte, wurde ja auch langsam Zeit!
    Danke Uschi!

    😀

  23. Mir kam schon wieder das Essen vorhin hoch, als ich im Autoradio den dämlichen Hessischen Rotfunk hörte, der in seinen Nachrichtensendungen vorgab, bestens Bescheid zu wissen: „Vieles deutet auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund hin.“

  24. Habe aus der Geschichte gelernt: Ich mach‘ jetzt auch einen auf Syrer (Arabisch muss man demnach nicht können, Englisch kann ich)und genehmige mir zusätzlich zu meinem Verdienst Hartz4 und lass‘ mich manchmal von einer Sozialtante betüdeln.
    Zu Hause schlafe ich dann doch lieber in meinem eigenen Bett. Unfassbar wie doof die beim BAMF sind aber irgendwie hat man ja so etwas schon immer vermutet.

  25. Die Österreicher haben festgestellt das der Mann in der größten unbedachten Irrenanstalt der Welt,als Flüchtling registriert ist. Mutti und ihr grenzdebiles Dillentantenstadel sind zu dumm dazu.
    Wer hätte jemals gedacht das Deutschland so absinkt. Die Ösis lachen sich schlapp über die Piefkes.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article164061584/Das-unfassbare-Doppelleben-des-Oberleutnants-Franco-A.html
    Dabei stellten die österreichischen Polizisten fest: Die Fingerabdrücke des Verdächtigen waren in Deutschland registriert, und zwar als die eines anerkannten Asylbewerbers aus Syrien.

  26. Der ‚Hauptmann von Schilda‘ läßt sich als syrischer ‚Flüchtling‘ registrieren, erhält Stütze UND spricht nicht ein Wort arabisch … hahahaha muhahaaha ?????????? wo genau geht es nach Germoney, wo liegt dieses Land in dem Blödheit zur Staatsraison erhoben ist?????

  27. #8 sophie 81 (27. Apr 2017 22:00)

    Jemand, der in Österreich am Flughafen eine Waffe versteckt, verhaftet wird, kann nicht festgehalten werden?
    Wer soll das glauben?
    ********************************************

    Das ist der Beweis; der Beweis, daß es sich um keinen Bio-Deutschen handeln kann.
    Bio-Deutsche können nämlich immer festgehalten, verhaftet, angeklagt und auch verurteilt werden…..
    Oder?

  28. #10 Luka (27. Apr 2017 22:02)
    #17 Hansa (27. Apr 2017 22:05)

    „Franco A.“
    Entweder ist der Name ausgedacht („Francisco FRANCO“; Diktator, Faschist, soo…“rechts“…) oder „Franco“ ist kein autochthoner Deutscher, mit allergrößter Wahrscheinlichkeit nicht.

    Mit 28 Jahren ist er kein Kind der DDR mehr, dort waren z.T. ja Vornamen wie Rocco, Frank, Ronny, Rico etc. beliebt, aber selbst dann wäre es wohl eher ein „Franko“ gewesen. Und überhaupt, hätte man in der DDR sein Kind so genannt, wenn der Name an einem spanischen (eher rechten) Faschisten erinnert?
    Also Franco= italienischer Vorname. Vielleicht auch auf dem Balkan vorkommend?

  29. Ein neues NSU-Märchen wird geschrieben“

    Ob Gladio dahintersteckt oder nicht, ein neuer Ballon gegen die bösen Rechten wird aufsteigen gelassen.

  30. STAATSVERSAGEN – AUF ALLEN EBENEN.

    Und vorne dran die BW mit ihrem Franco, der in Hammelburg/Bayern war.

    In Bayen, in dem der zukünftige InnenMINIster
    Hermann InnenMINIster für ganz D werden will.

    Ich lach mich (fast) tot…

  31. Au, ist einer der Uwes wieder auferstanden? LOL
    lasst euch nicht veräppeln. Das sind doch nur Schwarfmacher Fäk Nuus!

  32. Vielleicht hat er in den letzten Jahren zu viel Flüchtlings-Tatorte in der ARD gesehen und sich von den Drehbüchern inspirieren lassen……..

  33. und jetzt die Millionenfrage:

    Wie viele “Deutsche” geben sich als Asylant aus und erhalten unberechtigt Leistungen?

    A: keiner B: 10 , aber nur arabischsprechende

    C: 1000 D: egal

  34. Deutschland wurde in ein Chaotenland verwandelt. Sicherheitsbehörden versagen, Asylbehörden versagen, Sozialbehörden versagen. Es herrscht überall Chaos, verursacht durch all diese durchgeknallten und unfähigen Politiker der Bundesregierung.

  35. Tuberkulosefall in einer Bottroper Flüchtlingseinrichtung

    Gesundheitsamt leitet Maßnahmen ein.

    In einer Bottroper Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge ist eine aus Afrika stammende junge Frau an einer Lungentuberkulose erkrankt. Die Asylbewerberin wird derzeit in einem Bottroper Krankenhaus behandelt, teilt das Gesundheitsamt der Stadt Bottrop mit.

    Der ganze Artikel

    http://www.focus.de/regional/bottrop/stadt-bottrop-tuberkulosefall-in-einer-bottroper-fluechtlingseinrichtung_id_7040988.html

  36. @hessenossi

    Hallo, ist bei mir heute leider sehr spät
    geworden, habe soeben eine email geschickt.

  37. Die Geschichte ist fast so gut die die Geschichte mit der im Wald gefundenen DNA von Uwe Böhnhardt. Oder vielleicht noch besser.

    Wenn die soviel FAKE-NEWS wird beschert das ist einen Assbach-Uralt wert

    Leider habe ich keinen im Haus.

  38. Mann entblößt sich

    Jena: Zweimal hat sich am Mittwoch ein bislang Unbekannter vor Frauen entblößt. Eine Handlung passierte gegen 14 Uhr in der Emil-Wölk-Straße vor einer 72-jährigen Frau. Sie beschreibt den Täter wie folgt: ca. 20-30 Jahre, ca. 1,65 m groß, kräftig, südländisch, dunkle vermutlich lange Haare. Bekleidet war er mit einem hellen Kapuzenshirt und einer blauen Trainingshose. Die Kapuze trug über dem Kopf. Einen weiteren Vorfall gab es bereits am Mittwochmorgen gegen 7.45 Uhr auf dem Lommerweg. Der Täter stand unterhalb der Brücke, die in Richtung Katharinenstraße führt. Als sich eine 43-jährige Frau näherte, drehte sich der Mann kurz weg, öffnete seine Hose und zeigte sein Geschlechtsteil. Das Opfer beschreibt ihn als groß und schlank, mit südländischem Aussehen und schwarzen Haaren. Er war mit einer türkisfarbenen Jacke und einer grauen Hose bekleidet. Außerdem hatte er einen hellen Rucksack dabei.

    http://www.jenatv.de/mediathek/39368/Mann_entbloesst_sich.html

  39. Unsere Elite ist auf der Suche nach einem neuen „Narrativ“. Sprich, man schaut, wie man uns noch geschickter verarschen kann.

    Ziel des neuen Narrativ: Islam = cool. Kuffar = das Letzte.

  40. Bochumer „Uni-Vergewaltiger“: Als die Sex-Taten vor Gericht beschrieben werden, wirkt Ziyad K. völlig entspannt

    Der 32-jährige Iraker soll im vergangenen Jahr zwei chinesische Studentinnen auf extrem brutale Art und Weise missbraucht haben.

    http://www.derwesten.de/staedte/bochum/erster-prozesstag-des-bochumer-uni-vergewaltigers-als-die-sex-taten-detailliert-beschrieben-werden-wirkt-ziyad-k-voellig-entspannt-id210387301.html

    Ja, warum soll er denn verspannt oder nervös sein? Weiß er doch schon von vielen seiner „Kollegen“, dass ihm hier nicht viel passieren kann. Linksgrüner Richter/in, Migrantenbonus + Moslembonus + Flüchtlingsbonus + Traumatisierungsbonus + Fluchtbonus + schlimme Kindheit + psychische Störung + historische und aktuelle Schuld der Deutschen (Ausgrenzung, Islamophobie, …) + …

    Bleibt am Ende eine geringe Haftstrafe, nach der Hälfte ausgesetzt zur Bewährung. Dann Duldung auf unbegrenzte Zeit, weil Abschiebung nicht möglich, weil Papiere fehlen, in EINER Stadt im Irak der IS sein Unwesen treibt, oder weil er seinen Pass „verloren“ hat etc. pp.

  41. Jetzt muss sich nur noch irgendwo irgend eine „Paulchen Panther-CD“ auffinden lassen; am besten noch mit einer zufälligen Verbindung zu Pegida, IB oder AfD, dann ist der „Fall“ für den Fall perfekt.

    Ps. Der Typ scheint ja selten dämlich zu sein, daher sich nicht direkt 6-7 „Identitäten zugelegt hat wie der „Syrer“ Amri, wäre jedenfalls „lukrativer“ gewesen.

  42. An dieser Räuberpistole will vorne Hund hinten nichts passen.
    Wahrscheinlich musste vor den Wahlen wieder unbedingt eine „rechtsextreme™“ Straftat her.

  43. #57 Das_Sanfte_Lamm (27. Apr 2017 22:26)
    An dieser Räuberpistole will vorne Hund hinten nichts passen.

    ,

    Hund und

  44. OT – eines unbekannten Schreibers:

    Die Zahlen können nicht ganz stimmen, da die zuständige Ministerin Nahles von 1 Million zusätzlichen ‚Hartz 4-Bereicherern‘ ausgeht!

    Zudem erhält der ‚Flüchtling‘ – und darum ist er ja „Flüchtling“ – pro Monat 480 Euro alleine für die Mahlzeiten! Das sind 76 Euro mehr als der gesamte Regelsatz eines deutschen Hartz 4-Empfängers überhaupt beträgt und von dem dieser Deutsche den laufenden und einmaligen Bedarf für Ernährung, Kleidung, Körperpflege, Hausrat, Strom (ohne Heizung) und für die Bedürfnisse des täglichen Lebens sowie in vertretbarem Umfang auch für Beziehungen zur Umwelt und die Teilnahme am kulturellen Leben zu zahlen hat!

    Für den ‚Flüchtling gibt es neben den 480 Euro Essensgeld noch 147 Euro „Taschengeld“ dazu und es wird ihm der weitere gesamte Lebensunterhalt höchst amtlich bezahlt!

    Insgesamt darf man also davon ausgehen, dass ein ‚Flüchtling‘ – egal ob Sexualstraftäter, Kindesschänder, Salafist, potenzieller Terrorist oder sonstig krank – das 2,5 – 3 Fache eines deutschen „Hartz 4-Empfängers monatlich erhält – NETTO!

    Dies bedeutet, dass diese Million ‚Flüchtlinge‘ monatlich allein 480 Millionen Euro aus der Sozialkasse fressen! Die selbe Anzahl Deutscher, für die diese Sozialkasse gedacht war und die sie mit aufgebaut haben, kommen lediglich in den Genuss von 147 Millionen Euro für Fraß!

    Und wer es nicht glaubt: berlinjournal.Biz/fluechtlinge-erhalten-essen-bis-16-euro-pro-tag-hartz-iv-empfaenger-nur-472-euro/

    Es zahlt sich aus in deutschen Landen, ein nicht flüchtender ‚Flüchtling‘ zu sein!

    Gaeljan.

  45. Pegida-Vokabular: Xavier Naidoos neuer Song zeigt, dass er vollkommen durchgedreht ist

    Wer damals noch an den Naidoo-Kritikern zweifelte und den Sänger verteidigte, weil einige seiner Ausrutscher doch schon quasi verjährt seien, der sollte sich seinen neuen Song „Marionetten“ anhören. Das Lied wird auf dem am Freitag erscheinenden neuen Album der „Söhne Mannheims“ sein. Am Sonntag tauchte es kurz auf Youtube auf, ist mittlerweile aber gelöscht.

    „Volksverräter statt Volksvertreter“

    Denn was Naidoo da singt, zeigt, dass er jetzt wirklich zu einer untragbaren Gestalt im deutschen Musik-Geschäft geworden ist – und dabei ist, vollkommen durchzudrehen (siehe auch im Video oben).

    „Wie lange wollt ihr noch Marionetten sein? Seht ihr nicht, ihr seid nur Steigbügelhalter? Für eure Puppenspieler seid ihr nur Sachverwalter,“ singt Naidoo.
    Naidoo bedient sich Pegida-Vokabular

    Aber es kommt noch schlimmer. Denn indirekt droht Naidoo den Abgeordneten. Er singt:

    „Alles nur peinlich und sowas nennt sich dann Volksvertreter. Teile eures Volks nennen euch schon Hoch- beziehungsweise Volksverräter. Alles wird vergeben, wenn Ihr einsichtig seid, sonst sorgt der wütende Bauer mit der Forke dafür, dass ihr einsichtig seid.“

    In „Marionetten“ macht Naidoo klar, wie krude seine Weltanschauung ist. Er singt dort von Tatsachenverdrehern, von Volksverrätern statt Volksvertretern – kurz: den Marionetten. Die Puppen an den Fäden sind ein sehr beliebtes Bild von Verschwörungs-Fans für Politiker. Die sollen natürlich alle von Puppenspielern dirigiert werden. Leider lässt er offen, wer genau denn hinter diesen ominösen Puppenspielern steckt. In der Regel meinen die Verschwörungstheoretiker damit aber die Reichen und Mächtigen.

    Der ganze Artikel

    http://www.huffingtonpost.de/2017/04/26/xavier-naidoos-neuer-song_n_16271442.html#

  46. Es finde es eher genial, wie hier jemand den Staat bzw. das Staatsversagen vorgeführt hat.

    Er hat einfach behauptet, er sei …gröl… Obsthändler aus Damaskus. Und schon rollt der Rubel. Selbst ein GEZ-Journalist, in aller Regel nicht gerade die Schnellstem im Kapieren von unlogischen Sachverhalten (Stichwort: Böhnhardt-DNA) fiel auf, dass der ganze Schwindel viel früher aufgefallen wäre, wenn auch nur ein einziges Mal jemand auf die Idee gekommen wäre, den Fake-Syrer auf Arabisch anzusprechen.

    Ich bedanke mich ausdrücklich bei diesem Franco, weil diese Schilda-Posse rechtzeitig im Wahlkampf gezeigt hat, dass in diesem Land in Sachen Asyl, Identitäten, Sicherheit usw. NICHTS, aber auch wirklich NICHTS so funktioniert, wie offiziell verlautbart.

  47. #58 Das_Sanfte_Lamm (27. Apr 2017 22:27)
    Und ich las
    Diese Räuberpistole ist voll auf den Hund gekommen

  48. #37 Ende in Sicht   (27. Apr 2017 22:16)  
    _____
    #10 Luka (27. Apr 2017 22:02)
    #17 Hansa (27. Apr 2017 22:05)
    “Franco A.”
    _____
    Entweder ist der Name ausgedacht (“Francisco FRANCO”; Diktator, Faschist, soo…”rechts”…) oder “Franco” ist kein autochthoner Deutscher, mit allergrößter Wahrscheinlichkeit nicht.
    Mit 28 Jahren ist er kein Kind der DDR mehr, dort waren z.T. ja Vornamen wie Rocco, Frank, Ronny, Rico etc. beliebt, aber selbst dann wäre es wohl eher ein “Franko” gewesen. Und überhaupt, hätte man in der DDR sein Kind so genannt, wenn der Name an einem spanischen (eher rechten) Faschisten erinnert?
    Also Franco= italienischer Vorname. Vielleicht auch auf dem Balkan vorkommend?

    Wer diesen inszenierten Schmarren für bare Münze nimmt, sollte einen Facharzt für psychische Gesundheit aufsuchen.
    Dagegen war selbst die Story vom Mitropa-Koch Hartmut Fehworn seriösester Journalismus

  49. #63 Das_Sanfte_Lamm (27. Apr 2017 22:33)
    #37 Ende in Sicht (27. Apr 2017 22:16)
    _____
    #10 Luka (27. Apr 2017 22:02)
    #17 Hansa (27. Apr 2017 22:05)
    “Franco A.”
    – – – – –

    Die Geschichte erinnert mich an die
    Föhrertagebücher:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hitler-Tageb%C3%BCcher
    Bei der Affäre um die vermeintlichen Hitler-Tagebücher ging es um die vom Nachrichtenmagazin Stern 1983 veröffentlichten Fälschungen, die von Konrad Kujau erstellt wurden. Dabei wurde das endgültige Ergebnis einer bereits angelaufenen Echtheitsuntersuchung des Bundeskriminalamtes (BKA) nicht abgewartet….

  50. Ursula von der Leyen hat in der Bundeswehr offenbar gar nichts mehr im Griff.

    Ich möchte gar nicht wissen wie viele IS-Moslems sich mit Taggyia-Methoden durch die Einstellungstests geschlichen haben.

  51. #61 alexandros   (27. Apr 2017 22:32)  
    #58 Das_Sanfte_Lamm (27. Apr 2017 22:27)
    Und ich las
    Diese Räuberpistole ist voll auf den Hund gekommen

    Na na na – wart’s mal lieber ab, was da noch alles rauskommt und man bei der Durchsuchung alles finden und uns präsentieren wird…..

  52. Der könnte doch auch einfach nur einen Bankraub geplant haben und dann den Verdacht auf Flüchtlinge lenken, wie der BVB Erpresser.
    wo ist da jetzt die Verbindung zu einer rechtsextremen Straftat. Da er noch gar nicht gemacht hat, wird das sehr schwer zu beweisen sein. Bisher maximal illegaler Waffenbesitz.

  53. Auf eine gemailte Anfrage erfolgte im letzten Jahr diese Antwort des Bamf (die sind dort sehr argwöhnisch, ist lustig, denen oft zu mailen und nachzufragen, gerne werden Anfragen auch ignoriert):

    „Das Bundesamt erfasst statistisch nicht, wie viele Asylsuchende keine Papiere vorlegen können. Generell gilt:

    Asylbewerber sind verpflichtet ihre Identität nachzuweisen, sofern ihnen dies möglich ist. Der Umstand, dass jemand keine Personalpapiere vorlegen kann, führt nicht zum Ausschluss aus dem Asylverfahren.

    Das Bundesamt berücksichtigt neben dem Nationalpass auch andere Personaldokumente wie zum Beispiel Geburtsurkunden und Führerscheine. Originaldokumente können vom Bundesamt auf Echtheit mittels physikalisch-technischer Urkundenuntersuchungen (kurz PTU) überprüft werden.

    Hierfür unterhält das Bundesamt ein eigenes zentrales Referat und hält geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Außenstellen vor.

    Bei Zweifeln an der Identität eines Antragstellers darf, zur Bestimmung des Herkunftsstaats oder der Herkunftsregion, das gesprochene Wort des Ausländers außerhalb der förmlichen Anhörung auf Ton- oder Datenträger aufge­zeichnet werden. Bei Zweifeln wird eine Sprach- und Textanalyse durchgeführt, zu der ein externer Sprachgutachter bestellt wird. Anhand des persönlichen Sprachprofils eines Antragstellers lässt sich ein Herkunftsstaat oder eine Herkunftsregion näher bestimmen.

    Bei der Antragstellung oder Anhörung weisen unsere Dolmetscher bereits oftmals die Entscheider auf Ungereimtheiten hin. Zudem verfügen unsere Entscheider über ein sehr detailliertes Wissen zu geografischen Gegebenheiten, Sitten, Bräuchen, usw. vor Ort. So können auch Sie gut einschätzen, ob jemand aus der angegeben Gegend stammen kann. Hierzu hält das Bundesamt zur Information der Entscheider umfassende Informationen zu den Herkunftsländern in einer Datenbank vor und erstellt auch eigene Ausarbeitungen. Außerdem können die vom Antragsteller gemachten Angaben durch das Auswärtige Amt, Botschaften und in bestimmen Ländern auch durch eigenen Verbindungspersonal vor Ort überprüft werden.

    Unsere Erfahrungen aus den Anhörungen zeigen, dass die Gründe, warum jemand ohne Papiere einreist, sehr vielfältig sind. Gründe für das Nicht-Mitführen von Ausweisdokumenten können u. a. sein:

    – deren fehlender Besitz bereits im Herkunftsland,

    – das Zurücklassen der Dokumente im Herkunftsland,

    – das Verbleiben der Dokumente bei Schleppern,

    – der Verlust von Dokumenten in Folge von Diebstahl, Verlieren, Liegenlassen,

    – das Verstecken oder Vernichten von Dokumenten.

    Einschätzungen, welche dieser Gründe in welchem Ausmaß für das Nicht-Mitführen der Papiere ursächlich sind, liegen nicht vor; eine entsprechende Auswertung erfolgt nicht.

    Im November 2014 führte das Bundesamt ein beschleunigtes Verfahren für syrische Asylsuchende ein.
    Dieses Verfahren wurde später auch für Antragsteller aus Eritrea und religiöse Minderheiten aus dem Nord-Irak eingeführt. Die Verfahrensbeschleunigung kam zustande, indem auf ein persönliches Anhörungsgespräch zwischen Asylbewerbern und Entscheidern verzichtet wurde. Stattdessen konnten Syrer, Eritreer sowie Christen, Mandäer und Yeziden aus dem Irak ihre Fluchtgründe in einem Fragebogen schriftlich darlegen. Vorausgesetzt es bestanden keine Zweifel an der Identität der Antragsteller und kein anderer EU-Mitgliedstaat war für das Asylverfahren zuständig (Dublin-Verfahren).

    Dieses Vorgehen war zurückzuführen auf den starken Anstieg der Zugangszahlen aus Syrien und der allgemein bekannten Lage im Herkunftsland.

    Im Rahmen des Fragebogenverfahrens konnte nur der Flüchtlingsschutz vergeben werden. “
    ______________________________________
    „Keine Zweifel an der Identität“. Siehe Anis Amri, der gleich mehrere hatte, was aber nicht dazu führte, dass das Bamf ihn anzeigte…

    Die ach so kompetenten, qualifizierten Entscheider.
    „Franco A.“ ist ihr Meisterstück.

  54. Arbeitsanweisung für unsere räudigen Büttel ist immer noch: „Syrer ist, wer behauptet Sysrer zu sein!“

    Jeder von uns könnte einen solchen Antrag stellen und ein verbeamteter Drecksbüttel würde uns als Syrer Asyl gewähren.

  55. Der Spin von wegen „rechter“ Hintergrund. Der legt sich 2015 eine Syreridentität zu um 2 Jahre rumzugammeln und dann schliesslich den grossen Superduper falseflag Anschlag mit ner Knifte zu machen…. ist klar.

    Alleine der Gedanke nen Mossianschlag vorzutäuschen ist schon reichlich absurd, da brauch ich doch nur ne Woche warten, das wär ja so als ob ich ein Riesenbrimborium mache um meinnem Nachbarn vorzugauckeln die Sonne ist aufgegangen

  56. „Anfang 2017 dann fiel der Soldat am Flughafen Wien-Schwechat mit einer Pistole Kaliber 7,65 mm ..“

    Woher hatte er denn die alte Knarre – aus dem Museum?

  57. #60 Paula (27. Apr 2017 22:32)
    Er hat einfach behauptet, er sei …gröl… Obsthändler aus Damaskus.

    Naja, wahrscheinlich sieht er auch so aus.

    Das kommt davon, wenn man jeden Hinz und Kunz in die Bundeswehr aufnimmt.
    No borders no nations

    26 Pro­zent der Sol­da­ten im ein­fa­chen Dienst (Mann­schafts­dienst­gra­de) haben einen Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund. Dies be­rich­tet die „Bild am Sonntag“ unter Be­ru­fung auf eine in­ter­ne Stu­die der Bun­des­wehr.

    In hö­he­ren Rän­gen ist die Truppe weniger divers. Im Mitt­le­ren Dienst (Un­ter­of­fi­zie­re) haben 14 Pro­zent einen Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund, im Ge­ho­be­nen Dienst (Leut­nant bis Haupt­mann) 10 Pro­zent und im Hö­he­ren Dienst (ab Major) 7 Pro­zent. Ins­ge­samt liegt der An­teil der Be­schäf­tig­ten mit Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund (und deut­schem Pass) in der Bun­des­wehr bei 14,4 Pro­zent.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bundeswehr-jeder-vierte-einfache-soldat-hat-migrationshintergrund-14321511.html

  58. Ich habe auch schon einen Asylantrag gestellt, das geht sogar per Post. Aber das BAMF hat nicht drauf reagiert, wohl weil ich ein Rechter bin. Da zählt folgendes nämlich nicht.

    (1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.
    (2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist. Die Staaten außerhalb der Europäischen Gemeinschaften, auf die die Voraussetzungen des Satzes 1 zutreffen, werden durch Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, bestimmt. In den Fällen des Satzes 1 können aufenthaltsbeendende Maßnahmen unabhängig von einem hiergegen eingelegten Rechtsbehelf vollzogen werden.

    Dabei bin ich gar nicht eingereist.

  59. Der Flüchtling von Köpenick – einfach Asyl! rufen und schon stehen alle stramm und warten auf Befehle.

  60. Je parle français aussi, un peu seulement mais ça suffit je crois.
    Morgen geh ich mal zum Amt, mein Vater hatte einSchuhgeschäft in Damaskus. Muss ich noch an was denken ?
    Ach ja Kontoverbindung hab ich auch schon.
    Da könnten locker 1 Millionen Deutsche Asyl beantragen.
    Aber dann könnte Merkel wenigsten von echten Fachkräften sprechen und uns in TV vorführen.

  61. Schade, jetzt müsste ich nochmal 25 Jahre jünger sein. Mit meinem vollen und pechschwarzem Haar sowie Schnauzbart wurde ich seinerzeit ständig unzutreffenderweise für einen Türke, Italiener, etc. gehalten. Bin aber Biodeutscher (beide Grossväter Ostfront bzw. der andere auch mal Westfront). Da würdem sich heute ganz neue Verdienstmöglichkeiten eröffnen. Englische und französische Sprachkenntnisse vorhanden und ein bisschen „Allah u akbar und Mohammed, Salalahu alyidi wah sallam“ rufen würde auch noch klappen. Gepaart mit meinem guten geschichtlichen, gegraphischen und politschen Gesamtwissen.. Ja das wäre mal zu überlegen. Die Daten von wirklich existierenden syrischen Autohändlern, mit denen ich mal dienstlich zu tun hatte könnte ich auch noch verwenden…. Wieviel man da wohl ergaunern könnte? Und hübsche junge Mädels würden mir auch noch zu Füßen liegen und Teddybären nach mir schmeißen…

  62. #81 georgS (27. Apr 2017 22:45)

    na er hat auf jeden Fall jede Menge Opferpunkte, schwarz, schwer verletzt, Kriegsveteran… vielleicht auch schwul, wer weiss schon was da mit dem Imperator abgegangen ist wenn die alleine waren. Also ich würde ihm auf jeden Fall Asyl geben…

  63. #65 mike hammer (27. Apr 2017 22:38)
    k a p i e r ich n i c h t
    1. Falls Franco A. Moslem ist könnte er einen Djihad Anschlag geplant haben
    2. Rechtsradikale Idioten/Nazis hätten ebenfalls ein Motiv die Stimmung im Volk gegen Merkels-Invasoren – durch eine False Flag anzuheizen. Breivik hat das Massenmorden vorgemacht.
    3. Nach dem BVB-Sprengstoffattentat ist auch ein ganz anderes Motiv möglich.

  64. #71 Ende in Sicht (27. Apr 2017 22:41)

    Eine Einzelanhörung ist gesetzlich vorgeschrieben; dass ab November 2014 eine „Ausnahme“ gemacht wurde, ist natürlich rechtswidrig, zumal mir niemand die Rechtsgrundlage für dieses „Ausnahme“- Vorgehen nennen konnte!
    Eine RGL MUSS es aber im Verwaltungsrecht geben.

    „Stattdessen konnten Syrer, Eritreer sowie Christen, Mandäer und Yeziden aus dem Irak ihre Fluchtgründe in einem Fragebogen schriftlich darlegen. Vorausgesetzt es bestanden keine Zweifel an der Identität der Antragsteller und kein anderer EU-Mitgliedstaat war für das Asylverfahren zuständig (Dublin-Verfahren).“

    Dass an besagten Personen keine Zweifel an der Identität bestanden haben sollen, erschließt sich angesichts der Ermangelung an Papieren nicht. (Das ist den Bamf-Leuten aber evtl. nicht aufgefallen.)
    Und allesamt müssten auf direktem Weg ins Land gekommen sein (geflogen), ansonsten wäre nach dem Dublin-Verfahren natürlich ein anderer Staat zuständig gewesen.
    Auch nicht sonderlich glaubwürdig.

    Wie man sieht, herrschen Dummheit und Chaos vor, und das alles „auf Weisung“ des Dienstherrn, des Innenministers, der wiederum eigentlich eigenständig für sein Ressort zuständig ist, aber sicher Befehle von der Ober-Bratze entgegennimmt. Und die wiederum…wohl auch von wem.

  65. Sein konfuser Lebenslauf mit verschiedenen Identitäten und unregistriertem Waffenbesitz deutet auf einen Agenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz hin. Ganz typisch, hatten wir schon oft.

  66. Zum Glück haben der „Oberleutnant“ und der ihm „untergebene“ studentische Komplize nicht in einem Wohnmobil „gegenseitig“ mit einer Pumpgun Suizid begangen!
    Würde mich nicht wundern wenn hier eine rechtsradikale 2-er Verschwörergruppe namens
    „B unte S wehr U ntergrund“
    enttarnt worden ist?
    Welche die 16 durchsuchten „Stützpunkte“ besassen.

  67. Moderation bitte löscht meinen post .

    MOD: Schon geschehen, hätten wir ohnehin gemacht.

  68. Wir können uns ja alle eine Burka überwerfen und so tun, als seien wir taubstumm (Gebärdensprache haben wir einfach nicht gelernt, ist ja ohnehin nicht international übereinstimmend). Und dann auf zum Bamf.
    Wer will nochmal, wer hat noch nicht.

  69. #76 Roadking (Zentralrat der Hierschonlängerlebenden) (27. Apr 2017 22:42)

    “Anfang 2017 dann fiel der Soldat am Flughafen Wien-Schwechat mit einer Pistole Kaliber 7,65 mm ..”

    Woher hatte er denn die alte Knarre – aus dem Museum?

    Die angebliche NSU Tatwaffe war übrigens eine Ceska mit dem Kaliber 7,65.

    Werden wohl beide aus Geheimdienbeständen der Stasi stammen und „rein zufällig“ bei angeblich rechten Terrororisten gelandet sein.

  70. Das stinkt ganz gewaltig nach false flag. Man soll sich bloss überlegen wem das nützt. Die Dreistigkeit mit der solche Stunts abgezogen werden zeigt klar das wir, das Volk, als Vollidioten klassiert werden. Womit die Fadenzieher leider, leider nicht ganz unrecht haben.

  71. Schon interessant, wer hierzulande alles Asyl bekommt und wie vertrauenserweckend und hochprosseionell die entsprechende Prüfung verläuft. Aber das Regime hat ja befohlen jeden anzuerkennen.

  72. Unfassbar, was Merkel und Co. und die überforderten Behörden bei der unrechtmäßigen Grenzöffnung für Massenasylinvasion zugelassen haben.
    Ich als normaler Deutscher muss mich total durchleuchten und kontrollieren lassen, um innerhalb der EU einen Urlaubsflieger zu betreten. Jetzt wird ja wieder über den Austausch der Fluggastdaten geredet und wahrscheinlich wird es dazu kommen.
    Verkehrte Welt. Wie viele Taliban sind gekommen? Wie viele ohne Pass (aber mit Smartphone)? Es wird ewig dauern, bis wir wissen, wer hier in Deutschland so eingereist ist, bis der jeweilige Hintergrund abgeklärt ist und bis die (ohne Asylgrund) endlich wieder rausgeschafft worden sind.

  73. hier der bestimmt der nächste sicherheitspolitische Skandal,

    weil Täter und Opfer aus demselben Herkunftsland sich jeweils untereinander hassen, verfeindet sind und sich im Krieg gegeneinander befinden, fliehen diese vor dem jeweils anderen, und wollen als jeweilige Opfer des anderen, dann am Ende Asyl in Deutschland

    OT,-….Meldung vom 27.04.2017 – 17:02

    Ehemalige Taliban-Kämpfer beantragen Asyl in Deutschland

    Afghanische Flüchtlinge, die nach eigenen Angaben früher Taliban-Kämpfer waren, stellen die Asyl-Entscheider des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) vor Probleme. Die Behörde habe eine vierstellige Zahl von Verdachtsfällen den deutschen Sicherheitsbehörden gemeldet, zitierte die „Welt“ am Donnerstag einen Bamf-Sprecher. Einige hoffen auf diese Weise offensichtlich, einer drohenden Abschiebung zu entgehen. „Die Mitgliedschaft bei den Taliban als solche kann nicht zu einer positiven Entscheidung über den Asylantrag führen“, sagte der Bamf-Sprecher demnach. „Bei drohenden Menschenrechtsverletzungen kann jedoch im Einzelfall eine Schutzgewährung in Betracht kommen“, fügte er hinzu. Dies gilt dem Bericht zufolge dann, wenn der Betroffene wegen seiner Taliban-Vergangenheit in Afghanistan mit Folter oder gar Todesstrafe rechnen muss.Zudem sorge ein Ermittlungsverfahren wegen einer Taliban-Mitgliedschaft zunächst selbst bei ausreisepflichtigen Afghanen für einen vorläufigen Abschiebestopp, zitierte die „Welt“ weiter den Behördensprecher. Auch sei die Zugehörigkeit zu den Taliban kein Ausschlussgrund für eine internationale Schutzgewährung. Dies ändere sich nur, wenn sich die Betroffenen selbst an Kriegsverbrechen oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit beteiligt hätten, hieß es weiter. Einige Afghanen geben jedoch laut „Welt“ in Asylgesprächen an, sie seien lediglich als Minderjährige von den Taliban zwangsrekrutiert worden. http://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-ehemalige-taliban-kaempfer-beantragen-asyl-in-deutschland_id_7042693.html

  74. Ok, spielen wir das mal durch:

    Ein Deutscher legt sich die Identität eines syrischen Flüchtlings zu, um Attentate zu begehen und Flüchtlingen unterzuschieben.

    Wie soll das gehen?

    a) Wenn er die Anschläge begeht, verhaftet wird und seine wahre Identität bekannt wird, fällt das ganze Märchen mit dem „syrischen Flüchtling“ innerhalb von 5 Minuten in sich zusammen.

    b) Begeht er sie Anschläge anonym, war der ganze Zirkus mit der falschen Identität überflüssig.

    Die story macht also hinten und vorne keinen Sinn.

  75. also mein persönlicher Traum wäre wenn morgen alle Stützeempfänger morgen ihren Asylantrag einreichen würden, Systemkollaps programmiert

  76. OT
    Scheinbar sind die Medien jetzt wieder von Schulz auf Merkel umgeschwenkt.
    Aktuell ein Artikel „Frau schrieb Martin Schulz einen Brief – seine Antwort machte sie wütend“ bei Focus (bzw. Huffington Post). Dazu ein sehr böses Foto von Schulze.
    Vermutlich ist jetzt wieder Merkel der Liebling der Medien.

  77. Ach Mensch, die Geschichte(Grenzöffnung) wäre ganz anders verlaufen, wenn man am 04.09.2015 die neuen Gäste nur noch etwas länger auf dem Budapester Bahnhof, ich glaube es war Keleti aufgehalten hätte. Ganz zufällig fand Abends das Fussball Quali Spiel
    Ungarn – Rumänien statt.
    Diese Duelle sind mehr als brisant…unter den Anhängern. Da sind geschichtlich noch ein paar Rechnungen offen…
    Die neuen Gäste haben geahnt, dass sie sich gg Mittag zu Fuss aufmachen mussten um nicht in die Auseinandersetzungen zwischen ungarischen und rumänischen Fans zu geraten.
    Das hätte am Bahnhog Mord und Totschlag gegegeben!
    Auslöser war das Fussballspiel….

    Liest man nur nirgends…

  78. #84 misop (27. Apr 2017 22:48)

    … und über die nicht sichere Drittgalaxie Beteigeuze eingereist.

  79. #99 Heisenberg73 (27. Apr 2017 22:59)

    pssst nicht so negativ!!!

    Die Schuld liegt bei den Rechten, das ist hier der Narrativ, wer etwas anderes behauptet ist Nazi

  80. Vor allem ist mir nicht klar, wie ein echter weißer Deutscher als „syrischer Flüchtling“ durchgehen könnte.
    Das erkennt doch jeder.

  81. Oder der Typ ist so eine Art Art „Psycho“ und hat seine zweiten Identität als Syrer so verinnerlicht, das er sich zum Selbstschutz vor Angriffen deutscher Neonazis eine Knarre zur Selbstverteidigung besorgt hat.
    Da gibts doch sicher einen Richter, der das glaubt und das Verfahren wegen Geringfügigkeit und Schuldunfähigkeit einstellt.

  82. In diesem bekloppten Murkselstaat, ausgestattet mit parteiverbonzten, korrupten und völlig unfähigen Behördenleitern bei Justiz, Verwaltung, Politik und Medien muß man sich über gar nichts mehr wundern!

    Die Wende kam mit dem obersten Bundeshandaufhalter Wulff, der so gar nichts auf die Kette bekommen hat außer Islamanbetung und Bestechlichkeit.

    Dieses Land braucht überall unverbrauchte und nicht korrupte Kräfte, um in allen Behörden auszumisten und diese Staatsparasiten aus ihren Ämtern zu kegeln und zwar ohne „Ehren“-Solde und Pensionen. Und die, die die Invasion seit 2015 eingeleitet oder geduldet haben wegen Hochverrat ins Zuchthaus mit Zwangsarbeit bei Wasser und Brot bis sie tot umfallen!

    „Ein Bundeswehrsoldat als syrischer Terrorist“?
    Das klingt nach dem Celler-Loch, dem Fall Urbach, der V-Leute NSU und Anis Amri.

  83. Und wie üblich kommt auch bei dieser von vorne bis hinten stinkenden Räuberpistole noch Ungeheuerlicheres ans Licht – nämlich das lässige Durchwinken der 3. Welt ohne Prüfung seit 2014 nach Deutschland und so damit bereits vor Merkels Deiche einreißen 2015 allein im Zeitraum von 2008 bis 2014
    Hunderttausende nach Deutschland strömten:

    Weil schon 2014 nach sechs Jahren kontinuierlichem Anstieg mehr als 200.000 Schutzsuchende kamen hatte das BAMF bereits im November 2014 ein beschleunigtes Verfahren für Syrer, später auch Eritreer und religiöse Minderheiten aus dem Irak eingeführt. Diese Schutzsuchenden mussten ihre Fluchtgründe nur noch in einem Fragebogen darlegen – ohne jemals einem Beamten und dessen Dolmetscher seine Gründe mündlich vorzutragen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article164061584/Das-unfassbare-Doppelleben-des-Oberleutnants-Franco-A.html

  84. Nach Feierabend hat sich der „Oberleutnant“ braune Schuhcreme ins Gesicht geschmiert, eine Tarnjacke übergezogen und ist ins Asülantenheim geschlichen in sein Quartier.
    Morgens vor der Kaserne hat er sich dann wieder zum Dienstbeginn enttarnt.
    Musste der eigentlich den „Nebenverdienst“ versteuern?

  85. das klingt echt alles nach Müll.

    Entweder es macht Peng-Peng, Bum-Bum oder
    lasst es einfach sein mit solchen Storys.

  86. .
    Diese äußerst
    abstruse Geschichte
    klingt beim ersten Hören
    etwa so, als sei sie dem Kopf
    eines Drehbuchautors vom TATORT
    entsprungen, wo alles mögliche kräftig
    durcheinander gewirbelt und auf
    Teufel komm raus verrätselt
    wird, um am Ende dem arg
    verwirrten Zuschauer
    dann die passende
    politischkorrekte
    Botschaft zu
    stecken.
    .

  87. 12 Alvin

    Genau dies ist doch der eigentliche Skandal.
    Da predigen alle elitären Politschwurbler etwas von Innerer Sicherheit und Blablabla und dann kann jeder,von irgendwo daher gelaufene,sich als Syrischer Kriegsflüchtling,registrieren lassen und bekommt noch Kohle,jeden Monat.
    Hier zeigt sich das Vollversagen, von Politik und Behörden, in Reinkultur und entlarvt diese Bundesregierung,Landesregierungen,Behörden,als absolute Lügner,wenn man dem Volk wieder vorgaukelt und bewusst die Unwahrheit sagt,um diesen Asyltsunami,sowie den Asylgewinnlern,ihre Geschäfte nicht zu verderben.
    Deutschland ist zu einer Bananenrepublik verkommen,wie sie im Buche steht.
    Pfui Deibel,die sollten sich alle in Grund und Boden schämen und solch ein Totalversagen,wird auch noch mit den Steuern und dem Deutschen Staatsvermögen,finanziert.
    Der Oberleutnant von Köpenick lebt und setzt die Rolle des Hauptmannes von Köpenick,Oskar verdächtig, fort.
    Nur wollte der ja eigentlich keinen Pass und hat ihn gleich mit,für umsonst, bekommen…

  88. Für wirklich jeden hat dieses System Geld.

    Aber wer sich sein Leben lang in schlecht bezahlten „jobs“ kaputtgearbeitet hat bekommt im Alter einen Dreck – wenn er Deutscher ist.

    Für so ein System kann es nur noch Haß geben. Dafür sollte sich keiner mehr kaputtarbeiten.

  89. #18 lorbas (27. Apr 2017 22:05)

    Irene Mihalic, innenpolitische Sprecherin der Grünen

    Was eine langjährige Polizistin wie Frau Mihalic bei den Grün_Innen verloren hat, ist mir schleierhaft.

    Das ist ne ganz Harte. Eine Volksverräterin erster Klasse. Bei der Polizei war sie wohl, um Politik hinter feindlichen Linien zu machen.

  90. Das BAMF gibt sogar praktische Hinweise, lockt regelrecht:

    „Der Ankunftsnachweis weist als erstes offizielles Dokument die Berechtigung zum Aufenthalt in Deutschland nach. Und, ebenso wichtig: Er berechtigt dazu, staatliche Leistungen zu beziehen, wie etwa Unterbringung, medizinische Versorgung und Verpflegung.“

    Das ist UNABHÄNGIG von Asyl.

    Warum schicken z.B. die Polen nicht ihre herzkranken Omas hierhin?
    Schwerst lungenkrank in Brasilien aber nur 2000 $ Ersparnisse? Dann Flug nach Deutschland mit Touristenvisum.

    Dann dort zu einer Behörde und „Aleppo“ sagen. Und dann direkt zur kostenfreien ärztlichen OP und Vollversorgung.

    Das scheint praktisch ohne Weiteres möglich zu sein.

  91. #125 Heisenberg73 (27. Apr 2017 23:18)

    „Oberleutnant von Damaskus“, ich denke man könnte wirklich ein Theaterstück schreiben

  92. Klingt nach dem Celler-Loch oder dem Causa Urbach.

    In diesem Fall unter der unfähigen Führung von SPD und Merkel

  93. #112 NieWieder (27. Apr 2017 23:03)

    Vorsicht, bist du dir sicher, das alle Mitarbeiter des Bamf überhaupt die deutsche Sprache können?

    Kann ja sein, dass sich ein homosexueller ehemals Transsexueller Talibaner und Koraner, der vom Eselkarren gestürzt ist, sich über die Quote beim Bamf eingeschlichen hat!

  94. #115 Babieca (27. Apr 2017 23:07)

    Und das Bodenlose:
    Trotz/wegen dieser rechtsfehlerhaften bzw. RECHTSWIDRIGEN Verfahrensweise ist der „Familiennachzug“ von völlig unüberprüften illegalen Migranten in vollem Gang.
    2015 habe ich noch immer gedacht: „In de Maizières Haut will man nicht stecken, der Mann hat ja ein Pulverfass zu verantworten, das jederzeit hochgehen könnte.“ Was in der Folgezeit auch geschah…Aber Herr de Maizière, Frankensteins Monster, ist immer noch, wo er war, und mit ihm das Horrorkabinett.
    Unglaublich.

  95. Soso…..ausländerfeindliche Gesinnung. DER PENNER IST SELBST EIN AUSLÄNDER, MEIN GOTT. DIESES REFLEXHAFTE GESUCHE NACH RECHTEN HINTERGRÜNDEN IST SCHON KRANKHAFT.

  96. Was ich nicht verstehe, der Mann wollte angeblich als „Flüchtlong“ eine Straftat begehen. Spätestens wenn man ihn festgenommen hätte wüßte man das der Mann kein Syrer ist. Wenn man mit Fotos nach ihm gefahndet hätte, hätte sich schnell herausgestellt das er Franco A. ist. Und wenn er auf Zb. einem Flughafen erschossen worden wäre, würde man ihn bestimmt als Franco A. und nicht als Syrer identifizieren, zumal man dann auch Fotos veröffentlichen würde.. Und spätestens wenn Franco A. ncht mehr nach Hause oder zum Dienst käme würde das auffallen.

    Und die Grün*ninen sehen dahinter schon wieder ein rechtsextremes Nerzwerk das Flüchtlingen Attentate in die Schuhe schiebt. Alle islamistischen Attentäter wie Amrir, Tempelbomber Essen , Kofferbomber Köln, Sauerländer, Bombe Bonn Hbf wurden überführt, erkannt, verurteilt und haben teilweise gestanden.

    Ich werde erst einmal eine Tasse Tee trinken und abwarten

  97. Vor einigen Jahren sollten neue Trickfilme vom berühmten Elefanten Benjamin Blümchen gedreht werden. Nach Monaten harter Arbeit und Abschluss der Dreharbeiten viel einem Komparsen auf, dass der Elefant keinen Rüssel hatte.

    Nach langem Überlegen und der Zuhilfenahme von Experten des National Geographic Magazin musste man erkennen, dass es sich beim Hauptdarsteller um eine Giraffe handelte.

    Es könnte doch im Fall des Soldaten auch so unglücklich gelaufen sein? Syrer, Deutscher, Sprachen, da kommt man doch auch schnell durcheinander? Wir sind doch auch alle nur Menschen?

    Brot und Spiele braucht das Volk vor dem Untergang, keine Frage.

  98. #107 NieWieder (27. Apr 2017 23:02)

    OT
    Scheinbar sind die Medien jetzt wieder von Schulz auf Merkel umgeschwenkt.
    Aktuell ein Artikel “Frau schrieb Martin Schulz einen Brief – seine Antwort machte sie wütend” bei Focus (bzw. Huffington Post). Dazu ein sehr böses Foto von Schulze.
    Vermutlich ist jetzt wieder Merkel der Liebling der Medien.

    Die haben gemerkt, daß sie einen verbonzten Altpartei-Funktionär mit Hofstaat, Leibdiener und Millionenvermögen schlecht als neuen Heiland der Ausgebeuteten verkaufen können.

    Das glauben nicht einmal die Doofmichel.

    Durch die Lohndrückerei, die Leiharbeit, die Kriegsabenteuer, die Steuergeschenke für Konzerne und Superreiche, die Rentenkürzerei, die Schatzsuchenden-Apotheose und weitere Heldentaten hat die spd einfach für alle Zeit ihren Markenkern verloren. Die geht den Weg der fdp und der grauen panther.

  99. @ 57
    @ 62
    Räuberpistole – das ist das erste Wort, an das ich bei dieser Story gedacht habe.

  100. #133 Dortmunder1 (27. Apr 2017 23:23)

    na per Regierungsdefinition sind Rechte sowieso alle blöd…. von daher eine in sich schlüssige Story.

  101. Alles, was nach Asyl, Flüchtling klingt, wird ungeprüft ins Schlaraffenland Deutschland eingeführt. Nichts, aber rein gar nichts wird hinterfragt, dem Lügen sind lange Beine garantiert, Hauptsache fremd und nicht deutsch! Dann kannst du alles haben, ohne Mühen, ohne Skrupel. Diese Dummheit ist strafbar im höchstem Maß! Ich glaub es einfach nicht, was in diesem Land möglich ist (wenn du kein Deutscher bist). Nun werden Lügen gestrickt, Verbindungen künstlich hergestellt, um die Wahrheit zu verdecken und natürlich die Spur auf „Rechts“ lenken, damit die Gutmenschen sich wieder bestätigt fühlen. Moralismus und Ideologie statt Realitätswahrnehmung!

  102. #126 HatteDasOpferGutmenschlichGewaehlt (27. Apr 2017 23:19)

    Das BAMF gibt sogar praktische Hinweise, lockt regelrecht:

    “Der Ankunftsnachweis weist als erstes offizielles Dokument die Berechtigung zum Aufenthalt in Deutschland nach. Und, ebenso wichtig: Er berechtigt dazu, staatliche Leistungen zu beziehen, wie etwa Unterbringung, medizinische Versorgung und Verpflegung.”

    Das ist UNABHÄNGIG von Asyl.

    Warum schicken z.B. die Polen nicht ihre herzkranken Omas hierhin?
    Schwerst lungenkrank in Brasilien aber nur 2000 $ Ersparnisse? Dann Flug nach Deutschland mit Touristenvisum.

    Dann dort zu einer Behörde und “Aleppo” sagen. Und dann direkt zur kostenfreien ärztlichen OP und Vollversorgung.

    Das scheint praktisch ohne Weiteres möglich zu sein.

    Dafür will ich nicht länger arbeiten und zahlen. Ich gehe in den gewaltlosen Widerstand und verweigere mich weiterer Ausbeutung.

  103. #46 DeutscheWerte

    Es herrscht überall Chaos, verursacht durch all diese durchgeknallten und unfähigen Politiker der Bundesregierung.

    Unsere Politik bzw. Regierung kann eben nicht auch noch die selbsternannten Flüchtlinge aus Nordafrika, dem Maghreb und Nahost betreuen, wenn NSU, Identitäre, Reichsbürger, Pegida und auch noch die AfD im Zaum gehalten werden müssen. Dann gelten die Devisen : Prioritäten setzen und Mut zur Lücke!

  104. #136 Johannisbeersorbet (27. Apr 2017 23:29)

    oder es sollte nur mal kurz vorführen

    „ihr mögt keine Merkelscheisse, na dann gibts heute halt Schulzscheisse. Wie schmeckt nicht? Na dann doch lieber wieder Merkelscheisse, da kennt ihr den Geschmack wenigstens schon“

  105. Ich glaube, das mache ich auch! „Syrien“ und „Asyl“ sagen, in möglichst gebrochenem Englisch (oder auf Phantasie-Arabisch, rachenlastige Geräusche halt).

    Was wird da gezahlt?
    Krankenkasse. Miete. Strom. Weiteres Geld für Lebensmittel.

    Das ist doch erheblich einträglicher als bloß Steuern von kaum Verdienst zu zahlen?

    Außerdem kann man sich Frauen zum Durchvögeln aussuchen und wird dafür nicht bestraft. Leute, die man nicht leiden kann, prügelt man einfach tot. Ist ja arabische Tradition. Geht halt was bodenständiger dort zu.
    Außerdem bin ich traumatisiert wegen der ganzen Fassbomben. Da wird mein Handeln verständlich.

    Syrer. Der Job überhaupt in Deutschland.

    Selbst Marokkaner und Afghanen, selbst Neger aus dem tiefsten Busch haben es erkannt. Bloß wir Deutschen sind mal wieder zu blöd, Syrer zu sein.

  106. #127 misop (27. Apr 2017 23:20)

    #125 Heisenberg73 (27. Apr 2017 23:18)

    “Oberleutnant von Damaskus”, ich denke man könnte wirklich ein Theaterstück schreiben
    ……………………………………..

    Schade, dass Sartre nicht mehr lebt. Das wäre der richtige Mann dafür. Oder Franz Kafka.

  107. Mir war innerlich schon immer so syrisch zumute, wenn ich recht darüber nachdenke…

    Und warum träume ich eigentlich auf Arabisch?

  108. #39 Hans.Rosenthal (27. Apr 2017 20:59)
    BRÖCKCHENWEISE:
    http://hessenschau.de/gesellschaft/terrorverdaechtiger-bundeswehroffizier-in-u-haft,terrorverdacht-festnahme-100.html
    (…)Ein Abgleich der in Wien genommenen Fingerabdrücke ergab dann, dass der Soldat sich bereits im Dezember 2015 in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Gießen als Syrer ausgegeben hatte, dabei habe er einen “jüdischen Tarnnamen” genutzt. Später stellte er im bayerischen Zirndorf einen Asylantrag und wurde dort registriert. Er erhielt sogar subsidären Schutz. Aus Ermittlerkreisen hieß es, er habe sich als Obstverkäufer aus Damaskus ausgegeben. Unter seiner falschen Identität bezog er offenbar staatliche Hilfe über das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).
    Soldat lebte auch in Flüchtlingsheim(…)
    **********************************************
    JETZT WIRD BERICHTET, DASS ER ALS SYRISCHER JUDE MIT FRANZÖSISCHEN WURZELN IN DEUTSCHLAND ASYL BEANTRAGTE.
    ##################################################
    Den Passus mit dem jüdischen Tarnnamen hat man in der Meldung nachträglich „unter den Tisch“ fallen lassen. WARUM?
    SO LIEST SICH DAS JETZT UM 23.39h:
    (…)Ein Abgleich der in Wien genommenen Fingerabdrücke ergab dann, dass der Soldat sich bereits im Dezember 2015 in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Gießen als Syrer ausgegeben hatte. Im bayerischen Zirndorf wurde er nach Informationen von Spiegel Online später unter dem Namen David Benjamin als syrischer Christ registriert. Er erhielt sogar subsidären Schutz.

    Aus Ermittlerkreisen hieß es, er habe sich als Obstverkäufer aus Damaskus ausgegeben. Unter seiner falschen Identität bezog er offenbar staatliche Hilfe über das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).(…) QUELLE:
    http://hessenschau.de/gesellschaft/terrorverdaechtiger-bundeswehroffizier-in-u-haft,terrorverdacht-festnahme-100.html
    **************************************************
    DIESE PLÖTZLICHE ÄNDERUNG IN DER MELDUNG GEHT AUF WELCHE TATSACHEN ZURÜCK? ICH WILL ANTWORTEN!
    ZUERST JÜDISCHER TARNNAME UND SPÄTER DANN CHRIST,
    WAS SOLL DER SCHEI§§?

    Jüdische und mohammedanische Männer sind in der Regel beschnitten. Ein südländisch aussehender Jude fällt ohne weiteres in einem Asylantenheim mit überwiegend Sprenggläubigen nicht als Christ auf, oder?
    H.R
    Das ist eine echt große Räuberpistole, CUI BONO?

  109. 130 Ende in Sicht (27. Apr 2017 23:21)

    Und das Bodenlose:
    Trotz/wegen dieser rechtsfehlerhaften bzw. RECHTSWIDRIGEN Verfahrensweise ist der “Familiennachzug” von völlig unüberprüften illegalen Migranten in vollem Gang.

    Ja. Wir können ganz locker davon ausgehen, daß seit dem „arabischen Frühling“ 2010 mit seinen Gemetzeln und Schlachtereien und Bürgerkriegen (da ging hierzulande das Geschrei mit „die müssen in Deutschland Schutz, Krankenhaus, Ausbildung finden“ und sie wurden in großen Gebinden samt Sippen aus dem gesamten brennenden MENA-Raum importiert) bis heute bereits rund 5 Millionen primitive 3.-Weltler nach Deutschland eingefallen sind. Inklusive der Afghanen, Marokkaner, Neger aus Nord-, West-, Zentral- und Ostafrika, Pakistanern sowie Balkanzigeunern und Mohammedanern, dazu weiter Türken und Kurden.

    Entsetzlich. Und eine Gruppe brutaler und primitiver als die andere.

  110. #145 Blue02 (27. Apr 2017 23:42)

    die Träume sind bestimmt von der zurückgelassene Familie oder? Ich füll schon mal den Kindergeldantrag aus

  111. der wird einen Diszi bekommen! Der hat seinen Zweitjob als Asylant nicht bei der Uschi angemeldet.
    that´s it.

    😀

  112. #18 lorbas (27. Apr 2017 22:05)
    Irene Mihalic, innenpolitische Sprecherin der Grünen

    Wenn es gut läuft, sind die Grün_Innen im September Geschichte.

    Was eine langjährige Polizistin wie Frau Mihalic bei den Grün_Innen verloren hat, ist mir schleierhaft.
    ####################################################

    STIMMT! Wo die Uniformen doch jetzt größtenteils BLAU sind und nicht mehr GRÜN!
    H.R

  113. Wurde hier schon gefragt, warum in Österreich nicht die Waffe einbehalten wurde?

    Falls doch, konnte er damit ja schon mal keinen Anschlag mehr ausführen.

    Mal abgesehen, dass auch ich glaube, dass die Geschichte ohnhin von Ungereimtheiten nur so wimmelt.
    Da wollen sie damit wohl alle zukünftige Terrorakte den Rechten in die Schuhe schieben – und gehen dabei so erkennbar dilettantisch vor (allerdings der MSM-Kunde wird es glauben).

  114. Mit einer Waffe im Kaliber 7,65 plante er einen Anschlag? Höchst unwahrscheinlich, außer, er hat einen an der Waffel. . . . das Kaliber ist nicht mal zur Selbstverteidigung zuverlässig brauchbar, geschweige denn zu einem Angriff.

    Und dann nimmt er die Waffe mit in einen Hochsicherheitsbereich???? Das grenzt ja an Schwachsinn?

    Vielleicht hat er den Rinderwahnsinn?

  115. Könnten das nicht die dringend gesuchten NSU Schergen sein um die NSU Kreise zu vergrößern ? Pistole 7.65 vielleicht aus der Czechoslovakia Ceska 83 ? Hoppla klingelts da irgendwo ? Vielleicht hat der Oberleutnant Morde und Bombenanschläge gemacht um das der NSU in die Schuhe zuschieben ? BND MAD VfS übernehmen sie

  116. nachdem der Oberleutnant ja scheinbar Immigrationshintergrund hat, vielleicht hat er die Deutschen gehasst denn das sind für den ja Ausländer

  117. Seit Anfang Februar wußten BKA, MAD und sonstwer Bescheid und haben den Mann „beschattet“. Und dann haben die in fast drei Monaten nicht mehr als ein paar angeblich fremdenfeindliche „Sprachnachrichten“, um den Mann festzunehmen mit anschließenden Durchsuchungen?
    Der Inhalt der „Sprachnachrichten“ würde mich auch mal interessieren.

  118. #140 Johannisbeersorbet

    Das Ganze ist selbstverständlich auch nicht ansatzweise finanzierbar.

    Daher druckt ja auch die EZB die deutschen und europäischen Schulden weg. Damit auch die Ersparnisse.

    Klar, danach werden Immobilien noch mit Zwangshypotheken oder massiveren Grundsteuern belegt und so enteignet. Die Politik gewinnt dann noch etwas Zeit.

    Was danach folgt übersteigt wirklich mein Vorstellungsvermögen.

  119. ach ja ganz vergessen.

    Warum schweigt Tschäpe?? Was hat sie zu verbergen? Gibt es Zusammenhänge? Fragen!!

  120. #153

    Einige dieser Fälle sehen ganz klar eher nach Fahnungserfolgen bzw. Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen der Sicherheitsbehörden aus.

    Möglicherweise auch dieser Fall.

    Die 10.000 Salafisten und tausende Taliban und hunderttausende Unbekannte- das liegt völlig außerhalb der Kontrollfähigkeit dieses Staates. Selbst wenn er wollte.

  121. #156 HatteDasOpferGutmenschlichGewaehlt (27. Apr 2017 23:57)

    Dazu passend:

    Jeder soll kommen dürfen
    EU-Parlament fordert in Entschließung ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht für alle Ausländer – unabhängig vom »Migrations«-Grund
    26.04.17

    Von der Öffentlichkeit unbemerkt, hat das EU-Parlament eine Entschließung zur „Bewältigung von Flüchtlings- und Migrantenströmen“ verabschiedet, die es in sich hat. „In der Erwägung“, dass Menschen durch „Konflikte, Gewalt, Verstöße gegen die Menschenrechte, Verstöße gegen das humanitäre Völkerrecht, Naturkatastrophen, Ungleichheiten, Armut, schlechte sozioökonomische Aussichten, den Klimawandel, mangelnde ernsthafte, wirksame und langfristig ausgerichtete entwicklungspolitische Maßnahmen sowie den mangelnden politischen Willen, die strukturellen Probleme nachhaltig zu bekämpfen, zur Flucht gezwungen werden“, und „in der Erwägung, dass die Mobilität von Personen aus verschiedenen Gründen mit 244 Millionen freiwilligen und unfreiwilligen internationalen Migranten ein nie dagewesenes Ausmaß erreicht hat“, fordern die Parlamentarier eine „angemessene Reaktion“ auf diese Herausforderung.
    Diese Reaktion müsse „auf der Solidarität gegründet“ und solle „nicht allein auf Sicherheit ausgerichtet“ sein, sondern müsse zum Ziel haben, „den uneingeschränkten Schutz der Rechte und der Würde eines jeden Menschen, der durch wie auch immer geartete Umstände und die Suche nach einem besseren und sichereren Leben zur Flucht aus der Heimat gezwungen wird, zu gewährleisten“.
    Weiter heißt es, das EU-Parlament „hebt hervor, dass Flücht- linge und Migranten, auch wenn ihre Behandlung unterschiedlichen Rechtsrahmen unterliegt, dieselben allgemeinen Menschenrechte und Grundfreiheiten genießen, die unabhängig von ihrem rechtlichen Status geschützt werden müssen“. Selbstverständlich soll dieser Schutz ein dauerhafter sein, denn ein „vorübergehender oder subsidiärer Schutz auf der Grundlage der Annahme, dass Flüchtlinge so früh wie möglich wieder in ihre Heimat zurückkehren werden, würde Perspektivlosigkeit und mangelnde Integrationsangebote zur Folge haben“.
    Da „Arbeitsplätze und wirtschaftliche Chan- cen von entscheidender Bedeutung sind, um die Folgen der Verwundbarkeiten, die durch Vertreibung entstehen, zu mildern“, werden die EU-Mitgliedstaaten aufgefordert, „Migranten und Flüchtlingen dabei zu helfen, sich dorthin zu begeben, wo sich diese Möglichkeiten bieten“. Das ist natürlich Europa. Damit der Weg dorthin für „Asylsuchende und potenzielle Migranten“ ein möglichst komfortabler ist, sollen sie für diese „legale Wege“ öffnen sowie die „Nutzung formaler Einreise- und Ausreisesysteme“ ermöglichen.
    Für diejenigen, die auf diese Weise Aufnahme in der EU gefunden haben, sollen der „Zugang zur Grundversorgung – insbesondere zur Bildung – verbessert und ihre Integration und ihre Einbindung in die lokalen Rahmenbedingungen durch Beschäftigungsmöglichkeiten und Möglichkeiten zu selbstständiger Erwerbstätigkeit geför- dert werden“.
    Und weiter halten es die EU-Parlamentarier „für unabdingbar, den gegenwärtigen Diskurs, in dem Flüchtlinge lediglich als Belastung dargestellt werden, zu überwinden“, und die „positiven Beiträge“ hervorzuheben, „die Flüchtlinge für ihre Aufnahmegemeinschaften leisten können, wenn ihnen die Chance dazu gegeben wird“.
    Zusammengefasst heißt das: Das EU-Parlament will jedem Ausländer aus einem Nicht-EU-Land, der, aus welchem Grund auch immer, und sei es nur, weil er ein anderes Leben führen will, den großzügig alimentierten Daueraufenthalt in der EU ermöglichen – und darüber keine Diskussion zulassen. J.H.

    Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie die PAZ mit einer Anerkennungszahlung.

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/jeder-soll-kommen-duerfen.html

  122. #117 brontosaurus (27. Apr 2017 23:07)
    Nach Feierabend hat sich der “Oberleutnant” braune Schuhcreme ins Gesicht geschmiert, eine Tarnjacke übergezogen und ist ins Asülantenheim geschlichen in sein Quartier.
    Morgens vor der Kaserne hat er sich dann wieder zum Dienstbeginn enttarnt.
    Musste der eigentlich den “Nebenverdienst” versteuern?
    ####################################################
    HÄÄÄÄ? Die Flüchtilantenkohle kommt von der ARGE, die ist immer steuerfrei. Der Maas hat gesagt: Niemandem wird was weggenommen! Der muss das wissen. Fragt mal den Ehemann der N. Wörner. Niemandem wird was weggenommen.

  123. Aukrug, die zweite:

    „Ruhig war die Stimmung vor der Gaststätte Tivoli in Aukrug. Rund 200 Menschen haben sich am Donnerstagabend versammelt, um gegen den Besuch des stellvertretenden Bundesvorsitzenden der AfD, Alexander Gauland, zu demonstrieren.“

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Rendsburg/AfD-in-Aukrug-Buerger-protestieren-gegen-Gauland-Besuch

    „Nur eine Handvoll Aktivisten der Antifa waren vor Ort. Prominente Unterstützung hatten die Protestler von Angelika Beer (Piraten).“

    Gegen Piraten hilft gerne Blackwater Inc.

  124. #159 Johann

    Noch nie so gehört. Danke.

    Absurd. Vollkommen verantwortungslos.
    Das wäre Pol Pot zu utopisch und radikal gewesen.

  125. Bei Marburg war einer mit 20 (Zwanzig) Identitäten unterwegs, allerdings deutscher Asyloberleutnant, sondern ein Marokkaner:

    2017-04-24 14:21:09

    Wohratal (Landkreis Marburg-Biedenkopf) (ots) – Ein 25-Jähriger aus Wohratal bedrohte und beleidigte am vergangenen Freitagvormittag, gegen 10 Uhr, einen Zugbegleiter während der Fahrt von Marburg nach Bürgeln. Der Mann, ein marokkanischer Asylbewerber, konnte bei der Fahrscheinkontrolle kein gültiges Ticket vorweisen. Im Umgang mit dem 39-jährigen Bahnmitarbeiter zeigte sich der 25-Jährige äußerst aggressiv und drohte dem Zugbegleiter.

    Mit über zwanzig verschiedenen Namen („Aliasnamen“) unterwegs

    Der 25-Jährige wies sich mit einer Duldung aus, welche allerdings auf einen anderen Namen ausgestellt war. Wie die ersten Ermittlungen ergaben, war der Marokkaner mit über zwanzig so genannten Aliasnamen registriert.

    Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den 25-Jährigen ein Strafverfahren eingeleit

    http://www.presseportal.de/print/3619290-print.html?type=polizei

  126. „Man kann Terroristen einfach nicht aufhalten“

    Wie der SPD-Innenminister SH vor Bedrohungen
    in seinem Verantwortungsbereich kapituliert.

    „„Wir leben in Zeiten zunehmender terroristischer Bedrohungen und großer Herausforderungen im Bereich der Inneren Sicherheit.“ sagte Innenminister Stefan Studt (SPD), …

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Nachrichten-Schleswig-Holstein/Schleswig-Holstein-Szenario-Blutbad-mit-Toten-und-Verletzten

    „Die jüngsten Entwicklungen in Deutschland zeigen, dass der Terror an keiner Landesgrenze Halt macht“

    Warum sollte er auch „Halt machen“,
    wenn Merkel die Grenze weltoffen haelt,
    ungeprueft Sozialleistungen etc anbietet,
    und kritische Nachfrager verbieten laesst ?

  127. Der als Franco A. benannte Mann

    Und wie heisst er wirklich?

    Aber davon mal ganz abgesehen hat „der Staat“ auch hier durch die Weigerung seiner Angestellten, die Identität und Herkunft des „Bewerbers“ festzustellen, restlos versagt.

  128. Informationspflicht !

    OT.-

    Sven aus Halle der “Hassprediger” PI,- berichtete wurde aus irgendeinem X-beliebigen Grund in Türken-Erdogan Manier auf offener Straße von mehreren Polizisten in ein Auto gezerrt, Szenen wie aus der deutschen Zeitepoche vor fünfundvierzig spielten sich an der Hallischen Promenade ab, Mielke mit seinen Stasi-Greifkommandos war ein Witz dagegen — Teilen erwünscht ! –> https://www.facebook.com/In.Svens.Welt/videos/1488473014558621/

  129. Nachtrag zu #161 LEUKOZYT
    „Aukrug, die zweite:“

    Heute am Freitag besuchen Alice Weidel, Bea von Storch und Spitzenkandidat Joerg Nobis das Buergerzentrum Hennstedt-Ulzburg ndl Hamburg.

    „Die Veranstalter freuen sich über jede Unterstützerin und jeden Unterstützer, der sich der Demonstration anschließt. Für weitere Informationen zur Demonstration können sich Interessierte bei Lisa Behncke (Jusos) unter der Mailadresse lisabehncke@yahoo.de melden. „Wir haben schon viele Zusagen für die Kundgebung“, sagt sie.

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Segeberg/Demo-in-Henstedt-Ulzburg-AfD-ist-Anlass-fuer-Demo-gegen-Rechts

    Sicher freut sich die mutige Jung-Naso Frau
    lisabehncke@yahoo.de “ über Mutzuspruch und unterstuetzende Kommentare 😉

    MOD: Aber bitte keine unflätigen Kommentare!

  130. #170 LEUKOZYT (28. Apr 2017 00:42)

    bestimmt 50000 Zusagen, wie in Köln. Hat irgeneiner von euch einen Mailbot laufen, der den Demoveranstaltern gegen Rächtsss Zusagen zuschickt??

  131. Dubiose Geschichte das Ganze.

    Sie würde eigentlich nur Sinn ergeben, wenn:

    – der deutschstämmige Kostüm-Syrer,
    – in Wirklichkeit einmal ein Moslem ist,
    – und
    – Mordtaten gegen Ungläubige geplant hat.

    Nur:

    ist die links-grün vermerkelte Idiotie tatsächlich soweit fortgeschritten,
    dass ein „geheimer Weise“ Moslem,
    ein Oberleutnant beim deutschen Militär werden kann??

  132. 170# LEUKOZYT
    Man sollte der gutmenschlichen GUSO Frau empfehlen in eine Negerunterkunft zu gehen und denen zur Unterstützung die Stange zu halten.

  133. #174 Steppke030 (28. Apr 2017 01:10)

    Keine Ahnung. Aber die PAZ ist absolut seriös und der Autor wird entsprechende Belege haben.
    Vielleicht findet einer der Leser hier noch eine Quelle.
    Im übrigen hat das EU-Parlament trotz fehlender demokratischer Legitimierung (man bedenke allein schon die ungerechte Stimmen/Mandatsgewichtung zwischen den verschiedenen Staaten) schon alles mögliche gefordert. Beispielsweise die Schuldenvergemeinschaftung.
    Mit Schulzens Unterstützung natürlich.

  134. #172 Demokratie statt Merkel (28. Apr 2017 01:06)
    ist die links-grün vermerkelte Idiotie tatsächlich soweit fortgeschritten,
    dass ein “geheimer Weise” Moslem,
    ein Oberleutnant beim deutschen Militär werden kann??

    Ist sie:

    26 Pro­zent der Sol­da­ten im ein­fa­chen Dienst (Mann­schafts­dienst­gra­de) haben einen Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund. Dies be­rich­tet die „Bild am Sonntag“ unter Be­ru­fung auf eine in­ter­ne Stu­die der Bun­des­wehr.

    In hö­he­ren Rän­gen ist die Truppe weniger divers. Im Mitt­le­ren Dienst (Un­ter­of­fi­zie­re) haben 14 Pro­zent einen Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund, im Ge­ho­be­nen Dienst (Leut­nant bis Haupt­mann) 10 Pro­zent und im Hö­he­ren Dienst (ab Major) 7 Pro­zent. Ins­ge­samt liegt der An­teil der Be­schäf­tig­ten mit Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund (und deut­schem Pass) in der Bun­des­wehr bei 14,4 Pro­zent.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bundeswehr-jeder-vierte-einfache-soldat-hat-migrationshintergrund-14321511.html

  135. Versagen und Versager auf der ganzen Linie.
    Das Drum und Dran ist egal – Hauptsache der Kampf gegen Räächts wird verstärkt.

  136. 144# Roadking
    Mein Vorschlag für die Theaterpersiflage:
    „Der gute Oberleutnant von Syristan“.

  137. Es gibt trotzdem Licht am Ende des Tunnels:
    Alle, die sich keine Rentenversicherung leisten können, sollten ein paar Schlagworte Arabisch lernen und alle Papiere wegwerfen. Dann ist die Zukunft ab dato gesichert.

  138. Im IMPERIUM ROMANUM wurden die Bürger mit „Brot und Spielen“ ruhig gehalten während die eingefangenen Sklaven sich abschuften mussten.
    Im IMPERIUM DEUTSCHISTAN werden die ZUDRINGLINGE mit „Brot, Spielen und Weiber Angrabschen“ ruhig gehalten
    während die Ureinwohner sich für die Eroberer abschuften müssen!

  139. Was für eine Farce – da gruselt es den dumpfverblödeten deutschen Saubermann, wenn er dieses Märchen vom schrecklichen Rechts-Terroristen voller geplanter staatsgefährdender Gewalttaten liest.

    Whowwww – endlich hat das linksgrüne Gesindel eine neue Vogelscheuche gefunden, mit der sie den Gesinnungsterror weiter anheizen können.

  140. Wie geht’s dem Wirt vom Tivoli ? Hoffe etwas besser als nur den Umständen entsprechend.
    Viele Grüße und die besten Wünsche nach dahin.

  141. Wir halten fest: Ohne den Vorfall mit der Pistole wäre die Sache niemandem aufgefallen, er hätte hier auch weiterhin (zusätzlich zu seinem Wehrsold) in aller Ruhe Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz kassiert.

    Möchte nicht wissen, wie viele solcher Fälle es gibt, in denen sich die Täter unauffällig verhalten und still absahnen. Gerne auch mit mehrfachen Flüchtlings-Identitäten.

    Der Attentäter von Paris (Anschlag mit Hackbeil am Charli-Hebdo-Jahrestag) hatte ja über 20 identitäten, macht 20 x AsylbLG-Leistungssätze.

    Doch worum sich dieser Bananenstaat wirklich sorgt, is das „image“ der Flüchtlinge, nicht der unkomplizierte, für alle zugänliche Leistungsmissbrauch. Dieses Staatsversagen ist eine typische Begleiterscheinung dieser inkompetenten bunten Republik.
    Failed State.

  142. Grüß Gott,
    selbst wenn alle islamischen Morde in Europa nur „unter falscher Flagge“ durchgeführt sein sollten so sorgen die Moslems ganz gut alleine dafür daß die keiner mehr leiden kann!

    Volksverräter wie Merkel,Steinmeier und Co. wollen oder können es nicht sehen,aber die Wut in der Bevölkerung ist mittlerweile genau so hoch wie im Jahr 1789 in Frankreich und wir wissen wie daß ausgegangen ist!
    Es fehlt nur noch der letzte Zündungsfunke!

    „Noch sitzt Ihr da oben,
    Ihr feigen Gestalten.
    Vom Feinde bezahlt,
    doch dem Volke zum Spott!
    Doch bald wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk,
    dann gnade Euch Gott!“

  143. PS:Unsere Politikmarionetten bedenken nicht ihre Personnenschützer haben auch Frauen und Kinder die täglich bereichert werden! Nun sind diese Personenschützer erstens bewaffnet und zweitens immer direkt an der Seite der Volksverräter!
    Letztlich werden diese Marionetten die redlich verdienten schwarz-rot-goldenen Orden am Hengerseil verliehen bekommen wenn nicht vom deutschen Volk dann von den Invasoren!

  144. Dieses Thema ist immer für mich das, was mich am meisten beunruhigt. Die „bad guys“- fundamentalistische Muslime werden unsere amerikanischen Regierungsstellen wie die FBI, CIA, Airforce, Marine Corps., etc. infiltrieren. Das ist mein schrecklichesten Alptraum ohne Zweifel!

  145. Ein sehr gutes Beispiel, wie „schwer“ man es hat in Deutschland als Asylant anerkannt zu werden!

  146. Unbestätgten Gerüchten aus wie immer schlecht informierten Kreise zufolge ist nun auch der Name bekannt geworden, unter dem der Asylantrag gestellt wurde.

    Es handelt sich dabei um einen Hadschi Halef Omar Ben Hadschi Abul Abas Ibn Hadschi Hamud Al Gossara Duda Ibn Auda Ala Macha Hallabadh Ala Malache.

    Aus der selben Quelle wurde ein Telefonmitschnitt der rechtsgerichteten Äusserungen des Leutnant von Arabien erfunden und uns zugespielt. Darin heisst es wörtlich: „Diese irrsinnige Ossiplautze und ihre geblähte Blutwurst von und zu Pack-Stinkefinger kannste derart vorführen. Ich geh‘ jetzt mal als Asylant Knete kassieren. Das schnallen die Deppen nie. Garantiert komm ich mit dem Flüchtilantenpapier dank der freizügigen EU-Schwachmaten auch ins Ausland, ’ne Kanone auf ’nem Flughafen bunkern. (…) Nein. Österreich. In Frankreich bin ich ja selbst, das würde ja nix beweisen. (…) Wetten, dass das klappt? Hundert Tacken. (…) Wie – ist dir zu viel? Du sagst doch, das klappt nie. Ich sag dir, das klappt. (…) Schwachsinnig. Ganz einfach schwachsinnig, was diese Terrorpolitiker da treiben.

  147. Ich war gerade in Griechenland. Hab auch überall nach syrischen pässen geschaut…was ich da erlebt habe schreibe ich aber separat auf F#b bzw. habs schon teilweise geschrieben.

  148. #12 Alvin (27. Apr 2017 22:03)
    Der größte Lacher des Jahres 2017 und die Blamage für deutsche Behörden: Ein gebürtiger deutscher Soldat mit keinerlei arabisch-Kenntnissen wird als Flüchtling registriert und anerkannt und kassiert Geld. Ich hoffe die Beamte sind nicht dumm genug um Männer von Frauen zu unterscheiden. Vielleicht doch!
    ________

    Vielleicht ist dieser gar eines der „Söhne“ des Herrn Innenminister de Maizière?
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article133762235/Dschihadisten-sind-unsere-Soehne-und-Toechter.html

  149. Sollte ich mal eine Straftat begehen – egal welche – könnten die anhand meiner Sprachnachrichten, z. B. bei WhatsApp, auch eine rääääächte Tat vermuten.

  150. Ich glaube nicht, dass es irgendein Deutscher oder anderer Europäer nötig hat eine Terrorstraftat den Muslimen unterzujubeln, das ist doch völlig lachhaft.

  151. Er wollte einen Anschlag ausüben und den Flüchtlingen in die Schuhe schieben?
    Klingt ziemlich schwachsinnig,aber ich habe gelernt,dass hier alles,wirklich alles möglich ist.

  152. #176 VivaEspaña (28. Apr 2017 01:24)
    26 Pro­zent der Sol­da­ten im ein­fa­chen Dienst (Mann­schafts­dienst­gra­de) haben einen Mi­gra­ti­ons­hin­ter­grund. Dies be­rich­tet die „Bild am Sonntag“ unter Be­ru­fung auf eine in­ter­ne Stu­die der Bun­des­wehr.
    ——————–
    Und 60% der Offenbacher haben einen solchen.
    Er soll nicht arabisch gesprochen haben?

    Jedenfalls müssen Asylantragstelle eine geraume Zeit im Erstaufnahmelager verweilen. Da fällt doch ein Nichtaraber zwischen den vielen arabisch sprechenden „Mitbewohnern“ auf.
    Fragen wir uns doch einfach mal, was in diesen Köpfen dann vorgehen muss und wie schnell sich so was unter solchen engen Umständen herumsprechen würde? Würde so jemand nicht als Spion, U-Boot etc, angesehen? In der Enge halte ich seinen Aufenthalt für schlichtweg nicht denkbar.

    Fragen wir uns doch weiter, wie die Darstellung von Staatsseite und Presse aussehen würde, wenn es sich um einen rechtsradikalen Biodeutschen mit Verbindung zu einem biodeutschen Rechtsradikalen aus Offenbach handeln würde. Nicht die mit wenig Geist gesegnete Mihalic würde in Wahlkampfzeiten deherblubbern, sondern die abgehalfterten SchlachtschiffInnen – Göring, Künaxt und Claudia Fatima sowie der unsägliche Beck würden Zeder und Modillo schreien, die AfD und Pegida sofort verbieten und die Führung in den Karzer werfen lassen wollen.

    Mazyek und sein Siggi würden lautstark Solidarität mit der muselmanischen Minderheit fordern.

    Nichts von alledem, was wir zu erwarten hätten, ist zu vernehmen.
    Daher: das Ding stinkt genauso zu Himmel, wie die BvB Geschichte oder der Weihnachtsmarkt. Allein die geringe Halbwertszeit dieser Untaten in den Medien spricht Bände.

  153. Bei „Bild“ gibt’s bereits ein Foto (mit Balken vor den Augen) von dem Soldaten zu sehen.

  154. Was soll´s. Wenn Talibans, Asyl bei uns beantragen können, weil sie in Afghanistan verfolgt werden (das muss man sich einmal vorstellen), dann ist das doch nur ein weiterer Mosaikstein im Gesamtbild dieses irren, schizophrenen Gesamtbild des „Multikulti-Scheiß“. Jeder Krimineller der dieses deutsche System bereichert, sorgt für Dynamik, sorgt dafür, dass sich das Rad der Geldvermehrung weiterdreht. The Show must go on. Es wird sich nichts ändern, doch eines ja – der rechte Terror(ismus) greift immer mehr um sich, alle nicht-Deutschen sind gefährdet.

  155. #177 pragmatikerin (28. Apr 2017 01:27)

    Versagen und Versager auf der ganzen Linie.
    Das Drum und Dran ist egal – Hauptsache der Kampf gegen Räächts wird verstärkt.

    völlig richtig erkannt!

    ich hab die Sendungen gestern verfolgt und es war ganz ganz ganz klar, was mit betonung und untertreibung beim Schlafvolk hängen bleiben soll.

    sofern wir das ganze mal für echt und kein Possenspiel halten:

    etwa so…

    ein böser dunkel-neonazisoldat lässt sich zum Kämpfer schulen- ganz offiziell beim Bund, der offenbar noch nicht genug gegen rääächts filter…

    – und nutzt dann die armen überlasteten Behörden bei der nicht-registrierung der asylflut aus und die armen heiligen Fasssbombenflüchtlinge aus Assads terrorreich, um sich einzuschleusen, um die o.g. heiligen Goldstücke und Fachkräfte aus der dritten welt via anschlagsplanung zu diskreditieren…

    alles klar, der stoff für einen Groschenroman.

    jetzt denken wir mal weiter:
    ohne den Fehler mit der Waffe und der damit erfolgenden rückfrage seitens Österreichs, würde der heute noch unerkannt als „syrer“ durchgehen.
    das hat das ganze jahr 2016 ja offenbar toll geklappt.

    Da sich überspitzt gesagt im Herbst 15/ +danach offenbar mehr syrer hier herbegeben haben und asyliert wurden, als das Land an einwohnern hat=dürften da noch so manche überraschungseier in den kommenden jahren aufpoppen…

    oder auch erst viel später..

  156. Ich werde heute gleich mal als erstes meinen Asylantrag stellen, um mein Taschengeld etwas aufzubessern. Danke für den Tipp.

  157. #198 @ThomasEausF

    So mach ich es auch, ich hab’s sogar noch leichter: Ich stülp mir nen schwarzen Sack über den Kopf und schwupps krieg ich Asyl. Aufgrund des Sackes brauch dann auch nicht arbeiten. Familienzusammenführung erfolgt dann auch noch danach 🙂

  158. #200 flensburgerin (28. Apr 2017 07:31)
    #198 @ThomasEausF

    So mach ich es auch, ich hab’s sogar noch leichter: Ich stülp mir nen schwarzen Sack über den Kopf und schwupps krieg ich Asyl. Aufgrund des Sackes brauch dann auch nicht arbeiten. Familienzusammenführung erfolgt dann auch noch danach
    ——————
    Wenn du dann noch Extrageld brauchst, dann kannst du in arabischsprachigen „sozialen“ Netzwerken deine Familienzusammenführung meistbietend versteigern.

    Nach diesem Arbeitsstreß als Managerin solltest du dir dann erst einmal einen ausgedehnten Urlaub gönnen. Die Kohle dafür hättest du dann.

  159. Ich sprach schon als Kind überzeugend und fließend Kauderwelsch. Überlege, ob ich nicht auch „Flüchtling“ werden soll. Leistungsloses Grundeinkommen und vor allem viel bessere und preisgünstigere medizinische Behandlung – durchaus reizvoll.

  160. Da ich diesem linksgrün verlotterten und ver-
    kommenen Deutschland mittlerweile alles zutraue um patriotische Entwicklungen und Strömungen unter den einheimischen Deutschen zu desavou-
    ieren, ist es für mich nicht abwegig sich vor-
    zustellen, daß dieses Ding von gewissen Seiten aufgebaut wurde. Es wird nicht lange dauern und man wird sehen, daß dieses angebliche rechts-
    radikale Drama wieder als Verteufelungsmunition gegen die AfD verwendet wird. Da bin ich mir fast sicher. Die Aussage dieses grünen Deppen-
    weibes zeigt ja schon in die Richtung. Zumal
    auch der Glanz des EU-Abzockergenossen Schulz
    seit gestern ergeben hat, daß Er sich ungeniert
    an Steuergeldern bedient bzw. Genossen im Geiste damit bedient hat. Da kommt eine solche
    rechtsradikale Offenlegung gerade wie gerufen.

    Andererseits, läßt man das einmal alles ausser
    acht, muß man sich fragen, welche Deppen bei
    Behörden beschäftigt sind. Und das ist wahrlich kein Einzelfall. Hundertausende Staatsparasiten ernähren sich ausschließlich vom hart erarbei-
    teten Mehrheit deutscher Angestellter und Ar-
    beiter aus der freien Wirtschaft. Hauptsache diese Drohnen werden staatlicherseits versorgt sowohl im Arbeitsleben als auch später im Ruhe-
    stand.

    Ich träume manchmal davon, Deutschland würde
    wieder in Schutt und Asche gekämpft werden, um das ganze parasitäre Staatspack mit zu vertil-
    gen.

  161. die ganze Geschichte stinkt doch zum Himmel..Entweder ist diese ganze fatale Einwanderungspolitik nur noch Staatsversagen pur.
    Ein“Deutscher“ gibt sich als Syrer aus und spricht nicht einmal arabisch..Das müsste doch dem dümmsten Mitarbeiter der Behörden auffallen.
    Oder man bekommt nur mit diesen 2 Worten direkt Asyl:
    „Ich sein Syrer..Ich will Asyl..

    Wenn dies so läuft,haben wir wohl 95% mit falschen Identitäten hier..Das Wort“Flüchtling“ verkommt zur Farce.
    Hierbei handelt es sich überwiegend um Asylbetrug,der unsere Behörden und Regierung Tür und Tor geöffnet haben.
    Man sieht ja auch,wie viele von Merkels Gäste 10 oder 20 Identitäten haben.
    Diese ganze illegale Einwanderungspolitik ist außer Kontrolle gelaufen.
    Zumindest hat es dieser „deutsche Bundeswehrsoldat“ nun endgültig offen gelegt,falls es sich denn wirklich um einen „Bio-Deutschen“ handelt und nicht um einen arabischen Migranten mit doppelter Staatsbürgerschaft,der wie ein Araber dann auch aussieht und daher schnell Asyl zugesprochen bekam..
    Bei diesem System..falls man von System überhaupt reden kann,ist wohl für Habgier Tür und Tor geöffnet.
    Dass man hier möglicherweise von einem Rechtsradikalen spricht,ist die übliche verlogene Tonlage der Lügenpresse und Eliten.
    Ich glaube nicht,dass ein rechtsradikaler sich so verhält,sondern eher einer,der zusätzliche Einkünfte auf diese Art und Weise erschleichen will!
    Das Staatsversagen wird hier doch mehr als deutlich!

  162. Ich erfuhr von dem „Fall“ durch Claas Klever im ZDF, der auch gleich kommentierte, dass „so etwas“ nicht einmal in Krimis vorkomme…

    Ach komm! In fast jedem „Tatort“ aus fast jeder fiktiven „Tatort-Metropole“ wurden jetzt schon „Flüchtlinge“ in Szene gesetzt, so dass sogar manche „gutwilligen“ Mitbürger, auch prominente, den Hals vollkriegten ob dieser penetranten Agitation des Multikulti-„1984“. Da kein „Tatort“ ohne Mord und Totschlag auskommt, waren „Flüchtlinge“ immer die „Opfer“, und wenn „hintenrum“, weil sie zunächst als Täter erschienen, was „natürlich“ politisch-korrekt „undenkbar“ ist.
    Diese Heile-Welt-Romantik mit ganz, ganz edlen Wilden aus dem Morgenland und Afrika wird allenfalls von der Agitprop-Soap der „Lindenstraße“ getoppt.

    Zunächst sieht das Ganze für mich wie eine Wallraffiade aus – nach dem Muster Günter Wallraffs, der die roten 1970er aus RAF und eben Wallraff prägte -, und nach nichts anderem!
    Immerhin hat der „Täter“ jetzt schon bewiesen, was die „politisch“ gewollte Anarchie an unseren Grenzen alles möglich machte!

    Dass „Verantwortliche“ aus „Politik“ und Lügenmedien, die selbst mit Sprengstoff und Schusswaffen ausgerüstete ISlamische Terroristen als „vermutliche“ bezeichnen, nachdem sie auch von „Sicherheitsbehörden“ mehrfach wieder laufen gelassen wurden, nun ihren Auftritt haben, ist kaum anders zu erwarten!

    Die Grünen werden versuchen, den ISlamischen Terrorismus komplett und bis nach Syrien und in den Irak zum Werk „deutscher Rechtsextremisten“ zu machen und werden auch hier genügend gutmenschlich-doofe Idioten finden, die das glauben.

    Natürlich kann man mit den Erfahrungen des Linksextremismus und des politisierten ISlam, auch rechtsextremistische Idioten nie ausschließen, die wie bestellt agieren…

  163. Na endlich kommt die Wahrheit ans Licht; all die Terroranschläge,Vergewaltigungen usw. sind von rechtsradikalen,deutschen Bundeswehroffizieren verübt worden.
    Frau von der Leyen welcher rechtsradikalen,rassistischen Armee stehen sie vor ? Und welches Regiment hatte in der Silvesternacht 2015 in Köln Ausgang?
    Wir brauchen dringend einen Untersuchungsausschuss!
    Genau wie er in Sachsen jetzt gefordert wird ,weil der Staatsanwalt von rechtsradikalen bedroht und somit die Justiz nicht arbeiten kann.

  164. Der junge Nicht-Bio-Deutsche, davon können wir nun ausgehen, da die GEZ-Terroristen dies nach 24h nicht bekanntgegegben haben, war sehr agil und mobil.
    Ich denke, da kommt noch ein Eselzüchter aus Homs, Schuhputzer aus Aleppo, wahrscheinlich, wenn er nicht ganz verblödet ist, mit mehreren Kindern auf uns zu, der den Klarnamen Franco Dingsbums trägt!

    Man traut sich nur nicht, dies jetzt schon zu veröffentlichen!

  165. Deutschland hat sich Dank Merkel, SPD, Linke und Grüne zu einem kompletten Irrenhaus verwandelt.

  166. höre gerade im Radio, dass der Offizier einen fremdenfeindlichen Anschlag plante-
    aber jede Wette:
    der hat einen MIGRATIONSHINTERGRUND und plante einen DEUTSCHENFEINDLICHEN ANSCHLAG, war also ein Islam-U-Boot in der Bundeswehr

  167. Über das linksgrün versiffte und zur
    Affenrepublik verkommene Deutschland lacht die
    ganze Welt!Ich schäme mich….

  168. Ich tippe ja darauf, dass die sich den Namen Franco A. ausgedacht haben, um das Volk in die Irre zu führen und den ersten Medien-Hype erst mal vorüberziehen zu lassen. Wäre auch nicht das erste Mal.
    franco-allemande heißt die Brigade, bei der der gute Mann scheinbar Dienst tat. Fällt sowas niemandem auf ?

  169. #206 Buendler Havelland (28. Apr 2017 08:17)

    Ach was, gestern noch Franco A., jetzt Peter B.
    Wie heißt er morgen? Adolf C.?

    Btw – wie hieß denn eigentlich der Heidelberger Auto-Terrorist? Warte immer noch auf Aufklärung…

  170. Al die scheiss beambten die diesen man „‚kontroliert“‚ haben ,fristlos entlassen ohne H4.!

  171. #211 Lucius (28. Apr 2017 08:36)
    #206 Buendler Havelland (28. Apr 2017 08:17)

    Ach was, gestern noch Franco A., jetzt Peter B.
    Wie heißt er morgen? Adolf C.?

    Übermorgen dann „Uwe B.“ oder „Uwe M.“ und am Montag dann „Beate Z.“!

  172. Gerade weil dieses Versagen so deutlich gemacht wurde, wird man ihn hart bestrafen. Weil er die armen bunten Fickilanten in Misskredit bringt. Dazu brauchen sie keine Unterstüützung, das bekommen die ganz allein hin. Tagtäglich, auch wenn das Meiste totgeschwiegen wird.

  173. #212 Joppop (28. Apr 2017 08:40)

    Al die scheiss beambten die diesen man “‘kontroliert”‘ haben ,fristlos entlassen ohne H4.!
    ———————————–
    Weiß zufällig, dass 2015 die Verwaltung in ihrer Not Leute hat nehmen müssen, deren Bildungsniveau dem Ihren entsprach, sprich: leute, die nicht mal richtig Deutsch konnten.
    Beamte waren der Verwaltung ausgegangen.

  174. @ MOD unter #170 LEUKOZYT (28. Apr 2017 00:42)

    „MOD: Aber bitte keine unflätigen Kommentare!“

    Werter Mod,
    i wo ! UNFLAT liegt mir föllig vern.
    Mein grosses Vorbild sind ja die Krichen,
    die mich als konfirmiertes ehem Bezahlschaf nach tägl. Terroranschlägen, Vergewaltigungen,
    Beilungen, Diebstahl von Sozialgeldern etc
    mich immer hinweisen auf den Nazarener:

    „Die andere Arscxbacke hinhalten“
    bzw die links-grüne politkorrekte version

    „Ihr kriegt meinen Hass nicht !“

  175. Wer oder was ist nun dieser Franco A. tatsächlich?

    Haben wir endlich einmal einen hochgebildeten Flüchtling?
    Vielleicht ist er erst 16 oder 17 Jahrwe alt und hat schon den Nachzug seiner Familie beantragt?
    Ist er ein V-Mann des Verfassungsschutzes, so wie wir das vom Scheinangriff auf die Kölner OBin und von der NSU kennen?
    Oder ist er einfach nur geistig verwirrt, im Gegensatz zu allen anderen geistig Verwirrten bei denen es sich ja ausnahmslos um Moslems handelte?

  176. Nachklapp zu meinem Kommentar 219 :

    Eines hat er auf jeden Fall mit allen anderen „Flüchtlingen“ gemeinsam:
    ER IST KEIN FLÜCHTLING!!!

  177. Was ist Libertarismus (Substantiv zu „libertär“)?
    Auszug aus Wikipedia:

    Die Libertären sind in einer Reihe von normativen und ontologischen Prinzipien einer Meinung, Unterschiede gibt es vor allem in Detailfragen. Robuste Eigentumsrechte und wirtschaftliche Freiheit sind stets zentral, woraus sich eine aus der freien Entwicklung getragene soziale Ordnung ergibt, die im Einklang mit ökonomischen Freiheitsrechten steht. Aktuelle Staatsaufgaben sollten so weit wie möglich ausgelagert und auf private Hände übertragen werden.

    Der „Asylwahnsinn“ hat also mit „libertär“ nicht die Bohne zu tun, mit „liberal“ genau so wenig.
    Ich fände es toll, wenn dies hier mal zur Kenntnis genommen würde. Oder hat der Höcke-Rausch schon allen die Sinne vernebelt?

  178. Ich fand es toll wie die Medien es auf einmal schaffen „unwichtige“ Informationen gemäß Pressekodex rauszuhauen.
    Kaum ist der Tätverdächtige ausnahmsweise mal weiß hat er eine Herkunft, eine Staatsbürgerschaft, einen Namen, eine Geschichte und ein Gesicht.

  179. @ #218 jaguardo (28. Apr 2017 09:07)
    „und jetzt möchte ich hören “EINZELFALL” !!!!!“

    im reichslehrsender „Pinocchio Nordmark“
    hat der verteidigungspolitische verreter der regierungspartei c*du aus hamburg
    und ein asylgrund-prüfer heute schon gesagt,
    dass es ein „einzelunfall“ ™ war.

    und dass der ganze asylbewerb-aufwand nicht die unfähigkeit der asylgrundprüfer offenlegt

    sondern nur „rechten netzwerkern“ dazu diene,
    sog f-lingen was ins schuhwerk zu schieben.
    Quasi wie der Nikolaus am 6.12. !

    Hamse sogar im Radio durchgegeben.

  180. #37 Ende in Sicht (27. Apr 2017 22:16)
    Also Franco= italienischer Vorname. Vielleicht auch auf dem Balkan vorkommend?

    Dafür spricht auch das Kaliber. 7.65 mm ist eine typische Jugo-Knarre.

  181. Formular ausfüllen, Rundumversorgung genießen:

    Im Fall des angeblich syrischen Bundeswehrsoldaten besonders bedeutsam: Weil schon 2014 nach sechs Jahren kontinuierlichem Anstieg mehr als 200.000 Schutzsuchende kamen hatte das BAMF bereits im November 2014 ein beschleunigtes Verfahren für Syrer, später auch Eritreer und religiöse Minderheiten aus dem Irak eingeführt. Diese Schutzsuchenden mussten ihre Fluchtgründe nur noch in einem Fragebogen darlegen – ohne jemals einem Beamten und dessen Dolmetscher seine Gründe mündlich vorzutragen.

  182. Unfassbar!
    Das macht einen nur noch sprachlos, wie einfach und ungehindert hier Jedermanm hereinspazieren kann. Man braucht nur die zwei Zauberworte *Asyl* und *Syrien* zu murmeln, und darf unkontrolliert einmarschieren.

    Wer überprüft hier eigentlich unsere staatlichen Überprüfer?
    Selbst wenn eines Tages mehr *syrische Flüchtlinge* hier sind, als Syrien je Einwohner gehabt hat, würden diese Behörden das nichtmal bemerken.

    Da ist ja manche Hula-Hula Bananenrepublik besser geschützt und organisiert wie dieses Narrenschiff Deutschland!
    Ein Staat, der die Kontrolle über sein Staatsgebiet verliert, ist bereits dem Untergang geweiht, ob gewollt oder ungewollt!

  183. # 211

    der Bio Deutsche Terrorist aus Heidelberg hat einen Vater aus Marrokko der Name ist nicht bekannt hehe

    Der Name und Herkunft des Russen der angeblich die Bomben gelegt hat in Dortmund bei den Fussballern war schon bekannt da war er noch nicht mal verhaftet…

  184. Fundstück:

    „Franz Kafka hätte es sich nicht besser ausdenken können: Ein 17 Jähriger wird totgeschlagen und der Staatsanwalt plädiert auf Freispruch, ein brutaler Vergewaltiger gibt an 27 Jahre alt zu sein und das Gericht will nach Jugendstrafrecht urteilen, ein Deutscher wird als syrischer Flüchtling anerkannt, afghanische Taliban bekommen Asyl, da sie aufgrund ihrer Greueltaten im Heimatland bestraft werden könnten, ein Staatsoberhaupt schlägt seinen christlichen Mitbürgerinnen aus Solidarität mit kopftuchtragenden Muslima vor, selbst Kopftücher zu tragen, Hochzeitsgesellschaften tanzen mitten im Verkehr auf der Autobahn, …hätte nicht gedacht, dass der mittlerweile tägliche Wahsinn noch steigerungsfähig ist. Schlimmste Fantasien und Befürchtungen werden von der Wirklichkeit ständig überholt. Wer denkt, reist und sich vielseitig informiert, weiß, dass wir gerade um unsere Zukunft, und noch wichtiger, um die Zukunft unserer Kinder zocken!“

    Irrenhaus „Schland“

  185. Und ich stelle mal die These auf, dass solche Dinge sich vor der Bundestagswahl häufen werden. Schließlich geht’s ja immer um den Kampf gegen rechts. Da müssen solch augenscheinlich inszenierten Räuberpistolen herhalten. Bei dieser Aneinanderreihung von Unglaublichkeiten geht es selten mit rechten dingen zu.

  186. Franco A. klang nicht deutsch genug, weshalb er nun Peter B. genannt wird.

    Der allerbeste Ort um eine Pistole zu verstecken ist übrigens die Toilette eines Flughafens. Man lernt eben nie aus.

    Sprachnachrichten auf einem Anrufbeantworter sind für die spätere Aufklärung ungemein praktisch – ein beliebtes Mittel eines jeden Tatort-Drehbuchautors.

    Als ehemaliger Bundeswehrsoldat weiss ich, wie viel Freizeit man hat um solchen Blödsinn zu treiben. Gerade auch als Oberleutnant mit Befehlsgewalt über eine eigene Kompanie wird einem recht schnell langweilig.

    Hat denn keiner mehr beim Verfassungsschutz gedient?

  187. Leider wird dieser Fall des Oberleutnants Franco A von unseren gleichgeschalteten Lügenmedien hochgejazzt !!!!

    Der Fall zeigt erneut auf, dass unsere Behörden der reinste Albtraum sind. Es werden unfähige hochbezahlte Mitarbeiter eingestellt, die noch nicht einmal Fragen stellen können, die doch eigentlich darauf schließen mussten, dass A. kein Obstverkäufer aus Damaskus war.

    Würden unsere Lügenmedien genauso intensiv über die kriminellen „Gäste“ von Frau Merkel berichten, wäre das mal eine Wohltat. Aber der üble Pressecodex verhindert meistens eine Berichterstattung.

  188. #228 konni81ffm

    Fragen stellen können, die doch eigentlich darauf schließen mussten, dass A. kein Obstverkäufer aus Damaskus war.

    Nennen sie drei Obstsorten:

    Apfel, Birne, Banane

    Wie heißt die Hauptstadt von Syrien?

    Damaskus

    Asylantrag bewilligt!

  189. OT und DJT

    Ab heute gilt’s.
    Auch für Kewil.
    Ab heute dürfen wir uns offiziell
    an DJT reiben.

    100 Tage DJT.

  190. Kein Moslem darf Soldat in Deutschland werden. So einfach ist das. Ich tue hier sicher manchem gut integrierten Moslem ein wenig unrecht, aber so ist das nun mal: man kann im Leben nicht immer alles haben. Es gibt noch andere Berufe.

  191. FAST ALLE DEUTSCHE MEDIEN TICKEN LINKS!

    Ich weiß nicht ob ich richtig – RTL Nachtjournal – gesehen habe, aber der schlaue Oberleutnant Franco A.loch (28, aus Offenbach)trägt den typ. affigen Undercut u. ist schwarzhaarig.

    VON UNSEREN REGIERUNGSHÖRIGEN MEDIEN ERFÄHRT MAN

    KAUM WAHRES – ICH HÄTTE NOCH FRAGEN:

    1.) Wie lautete sein Fantasienamen unter dem er als Asylant anerkannt wurde?

    2.) Ist „Franco A.“ sein echter Namen? Oder will man ihn hiermit bloß in den Medien dem Faschismus nahebringen, siehe Francisco Paulino Hermenegildo Teódulo Franco y Bahamonde Salgado Pardo, der spanische Diktator?

    3.) Bei seinem angebl. Kumpel, einem 24-jähr. Studenten, fand man zwar Waffen, aber wohl keine Naziabzeichen, sonst würden diese längst in den linksversifften Medien erwähnt.

    4.) Wer sind – im einzelnnen – die Schuldigen, daß „Franco A.“ sein Doppelleben führen konnte?

    PISA-„FOCUS“: „VORNAHME“ SCHREIBT MAN MIT H!

    „FOCUS“: „Bundeswehrsoldat festgenommen: Oberleutnant wegen…“
    focus.de › Politik › Deutschland
    vor 15 Stunden – „Ein Bundeswehr-Soldat hat sich offenbar unter einer falschen Identität als Asylbewerber … +++Franco ist eigentlich ein +++südländischer Vornahme[sic]…“
    (Hervorhebung d. mich)

    In diesem „Focus“-Artikel wird dann o.g. gar nicht mehr erwähnt, auch nicht sein angebl. Namen „Franco A.“:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/festnahme-von-bundeswehrsoldaten-fremdenfeindliches-motiv-oberleutnant-wegen-terrorverdacht-verhaftet_id_7039051.html
    …dafür kommt der linksextreme Hetzer u. Schwafler, äh Rechtsextremismusexperte HAJO FUNKE* ausführlich zu Wort. HAJO FUNKE läßt die Alt-Nazis wieder auferstehen, da hat er wohl einen psych. Knacks durch sein Elterhaus erlitten u. muß zwanghaft projizieren, seine Kritik an seinen Eltern an Prügelknaben abarbeiten:

    „Es ist der Kern der rechtsradikalen Strategie: Die Projektion von Ängsten auf den Sündenbock.“ Dem Gegner die Schuld in die Schuhe zu schieben, gehöre zur rechtsextremen DNA, wie etwa schon der Reichstagsbrand 1933 zeige. Damals machte die NSDAP die Kommunisten verantwortlich und legitimierte damit deren Verfolgung. „Die negative Wirkung eines Anschlags, der von einem vermeintlichen Flüchtling begangen wurde, auf die öffentliche Wahrnehmung von Ausländern wäre enorm. Deshalb wäre diese perfide Strategie durchaus nachvollziehbar.“

    +++++++++++++++++++++

    *HAJO FUNKE, der tyische Hexenjäger, der ewige Linksradikale u. Verleumder aus einem Nazi-Elternhaus…

    Hajo Funke war nämlich Berater der Apothekerfamilie Kantelberg-Abdullah (Frau Kantelberg übrigens auch SPD-Stadträtin), die 1997 tragischerweise ihren Sohn Joseph wegen mangelnder Aufsicht im Freibad von Sebnitz verloren hatte…
    http://www.freiewelt.net/blog/die-dubiose-vergangenheit-von-hajo-funke-10068476/

  192. Man kann sich aussuchen, welcher Skandal für einen persönlich der skandalösere Skandal ist.

    Sozusagen mehrere Skandale auf einmal:

    -Skandal des falschen Syrer-Passes (Ist aber mittlerweile usus, „man hat sich dran gewöhnt“).

    -Skandal, daß ein Syrer überhaupt in der Bundeswehr dienen kann und darf…?

    -Skandal, daß dieser an Waffen kam um damit geplante Anschläge zu verüben (dürfte aber rel. einfach sein).

    Offensichtlich hat der Staat in vielen Bereichen die Kontrolle verloren—-also wäre die Folge Anarchie und Selbstbewaffnung !

    Eigentlich hätte der Bericht nicht in der Rubrik „Asyl-Irrsinn“ erscheinen dürfen.
    Dabei schon eher unter „Irrenhaus Deutschland“.

  193. Also mal ganz ehrlich: Wer glaubt denn solchen Müll?
    Was will man uns denn hier wieder unterjubeln? Auf so viel Dämlichkeit kommt doch kein normaler Mensch. Was soll vertuscht bzw. erstunken werden? Ein Deutscher, der sogar noch Offizier beim Bund ist, beklommter geht’s nicht. Der Zweck heiligt die Mittel. Hauptsache, man hat wieder mal was gegen rechts.
    Der Hauptmann von Köpenick war schon eine Lachnummer.
    Der sogenannte Oberleutnant übertrifft diesen bei weitem.

  194. Dabei stellten die österreichischen Polizisten fest: Die Fingerabdrücke des Verdächtigen waren in Deutschland registriert, und zwar als die eines anerkannten Asylbewerbers aus Syrien. Der Mann aber wirkte kein bisschen wie ein Flüchtling aus dem Bürgerkriegsland…

    Dem MAD, der für das Ausspüren von Extremisten, Terroristen und Spione innerhalb der Bundeswehr zuständig ist, war der Soldat nach Informationen der „Welt“ bislang weder als Rechtsextremist noch in anderer Form aufgefallen. Auch der Polizei soll der Oberleutnant nicht bekannt gewesen sein…
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article164061584/Das-unfassbare-Doppelleben-des-Oberleutnants-Franco-A.html

    ++++++++++++++++++++

    😛 IST „DAVID BENJAMIN“ EIN

    TYPISCHER NAMEN SYRISCHER CHRISTEN?

    +++“Franco A.“ gab sich als syrischer Christ aus u. nannte sich „David Benjamin“+++

    RECHTSRADIKALES PALAVER?
    „Bei der Überwachung seiner Kommunikation fällt auf: Franco A. hetzt mit Bekannten in einer WhatsApp-Gruppe über Ausländer und Flüchtlinge. Besonders radikal formuliert sich hierbei auch Mathias F., ein alter Kumpel des 28-Jährigen.

    UNAUFFÄLLIG UND BIEDER:
    „Francos Scheinidentität droht immer mehr zu bröckeln, doch er hält an seinen Aussagen fest, verhält sich unauffällig. Auch als Mitarbeiter des militärinternen Geheimdienstes ihn am 19. April interviewen gibt er den biederen, normalen Soldaten.“

    KEINE KONKRETEN ANSCHLAGSPLÄNE:
    „Einen genauen Anschlagsplan gäbe es aber nicht, so die Staatsanwaltschaft.“

    LINKE PRESSE – VOM KONJUNKTIV ZUR BEHAUPTUNG:
    „Trotzdem deutet die Beweislage darauf hin, dass der rechtsextreme[sic] Bundeswehrsoldat mit der Waffe eine Straftat begehen wollte.“

    GESINNUNGSSCHNÜFFELEI: GEDANKEN NICHT FREI!
    „Die Bundeswehr muss nun eine Erklärung finden, warum die rechte Gesinnung Franco A.s so lange verborgen blieb…“
    https://www.tag24.de/nachrichten/bundeswehr-soldat-terror-fluechtling-ermittlungen-franco-a-festnahme-doppelleben-bka-psychologe-243829

  195. Ist der Typ Biodeutscher oder Turk-Invasorenkind, dem die deutsche Staatsbürgerschaft hinterhergeschmissen wurde? In der Variante 2 dürfte er strammer Moslem sein und könnte er in der Invasorenunterkunft Kumpane für einen Anschlag gesucht haben.

  196. @ #204 lisa (28. Apr 2017 08:11)

    😀 IST “DAVID BENJAMIN” EIN

    TYPISCHER NAMEN SYRISCHER CHRISTEN?

    +++”Franco A./Peter B.” gab sich als syrischer Christ aus u. nannte sich “David Benjamin”+++

    Weshalb wird der dubiose Oberleutnant von den Medien „Franco“ genannt? Um ihm Faschismus zu unterstellen? Siehe Diktator Franco damals in Spanien!

  197. Die Geschichte beweist wieder einmal sehr eindrucksvoll, dass geltende Gesetze vorsätzlich einfach nicht eingehalten werden.

    Das ganze „Asyl“-Getue ist nur eine Farce, um der Asylindustrie die Gelder in den Hintern zu pusten.

    Zur Verteidigung der illegalen Machenschaften wird dann ein „Kampf gegen Rechts“, mehr Überwachung hauptsächlich der Deutschen und rigorose Einschränkung der Meinungsfreiheit regelrecht „zelebriert“.

    Die Medien machen bei dieser „Volksverdummung“ natürlich willfährig mit.

    Die Story stinkt so zum Himmel, das man sie auf dem Mond noch riechen kann.

    Genauso wie der aufgespürte „bewaffnete Arm der Pegida“.
    Oder der „frustrierte Einzeltäter“ im OEZ-München, für den eigens die GSG9 und die österreichische Spezialeinheit angefordert wurden.
    Oder der LKW-Fahrer von Berlin, der vorher lange bekannt war und anschließend noch seelenruhig durch halb Europa reisen konnte.

    Oder die tausenden „Seenotfälle“, die ausgerechnet nur vor der libyschen Küste stattfinden. Sonst nirgendwo.

    Gibt es da ein Bermuda-Dreieck?

    Und eigens für diese „Seenotfälle“ wurden seit 2012 immer wieder Vereine gegründet, Schiffe gekauft und dann vor die Küste Libyens geschickt.

    8.400 Afrikaner wollten dort an Ostern „ertrinken“. Man gab dieser emotionalen Erpressung statt und „rettete“ die Afrikaner ins 500 km entfernte Schlaraffenland Italien.

  198. #210 match90 (28. Apr 2017 08:29)

    Ich tippe ja darauf, dass die sich den Namen Franco A. ausgedacht haben, um das Volk in die Irre zu führen und den ersten Medien-Hype erst mal vorüberziehen zu lassen. Wäre auch nicht das erste Mal.
    franco-allemande heißt die Brigade, bei der der gute Mann scheinbar Dienst tat. Fällt sowas niemandem auf ?

    Vielen Dank für diese smarte Erklärung.

    Da Allah bekanntlich der „beste Listenschmied“ ist und er bekanntlich auch über solch enorme Macht verfügt, bereits fast die Hälfte der Menschheit unterworfen zu haben, werden die besten unter den Karriere-Journalisten schon längst den Anus des Islams gewittert haben, um genau dort hineinzukriechen.

    Der Streber erkennt die Macht. Und er erkennt auch das Ziel der Macht. Sonst wäre er kein Streber.

  199. Mit der Flutung des Landes durch Moslems im Spätsommer 2015 hat dieser Staat die Rote Linie überschritten.

    Der Spätsommer 2015 war der Zeitpunkt, an dem die Bundesregierung kriminell wurde. Sämtliche Organe des Staates haben sich mitschuldig gemacht.

    Laut GG gilt seitdem das Widerstandsrecht.

    Dieser Staat ist unser Feind.

    Die Geschichten („Der Narrativ“), die uns aufgetischt werden, müssen daher GRUNDSÄTZLICH in Frage gestellt werden.

    Dieser Staat würde uns töten, wenn er könnte.

    Dieser Staat wird wieder „gleiwitzen“, um seine dunklen Ziele zu erreichen.

    Wir sind die Schafe im lustigen Herdenspiel.

  200. Heute kam zu diesem äußerst merkwürdigen Fall in den Radionachrichten die Meldung, dass die Grünen gesagt hätten, dass die Beschuldigungen gegen diesen „Soldaten“ aus der rechten Ecke kämen. Und sie warnten davor, dass die Rechten Hetze gegen Flüchtlinge betreiben würden.

    Warum wird eigentlich die, noch vor der FDP, überflüssigste Partei immer in den Medien zitiert? Wollen wir hoffen, dass die bei der BT-Wahl verschwinden

  201. An dieser Lügengeschichte stimmt vorne und hinten nichts. Reine Propaganda würde ich sagen.

  202. Gerade kam die Eilmeldung, dass dieser Fall kein Anlass sei, andere Asylverfahren in Zweifel zu ziehen.
    Ich lach´mich tot.
    Na, dann ist ja die Welt wieder in Ordnung!
    .
    PS: Bin ja gespannt, ob der Fall öffentlich verhandelt wird. Wahrscheinlich nur, wenn man den skandalösen Fall in eine „rechte Straftat“ umdrehen kann.

  203. Möglicherweise wollte er damit die Behörden und die Asylindustrie bloßstellen! Wenn dem so ist, dann war er erfolgreich. Eine Abwandlung des Köpenick-Themas 😉

  204. Es ist zu befürchten, dass hier bis zur Bundestagswahl noch allerschlimmste Märchen verbreitet werden.

    Kindermord und sowas.
    Von einem Facebook-Freund der AfD.

    Unsere Zwangsgebühren sind ja genau für so etwas gemacht- Opposition zu verhindern.

  205. Obwohl der Angeklagte zur Tat schweigt, titelt heute unsere Tageszeitung: “ Soldat soll Anschlag aus Fremdenhass geplant haben.“
    Dass es auch andere Gründe haben könnte, wird natürlich nicht in Erwägung gezogen. So z. B. könnte er genau so auch mit dem IS sympathisiert haben.

  206. Beim STERN rudert man jetzt etwas zurück:

    Der Fall wirkt bizarr und vieles ist noch offen. Wollte der Soldat einen Anschlag verüben und die Ermittler mit seinen Fingerabdrücken auf eine falsche Fährte führen? Falls ja, warum wartete er über ein Jahr damit und riskierte, entdeckt zu werden? Konkrete Anschlagspläne könne man den beiden nicht nachweisen, heißt es von der Staatsanwaltschaft. Für zwei Haftbefehle reichen die Ergebnisse der Ermittlungen aber aus.

    http://www.stern.de/politik/deutschland/bundeswehr–das-bizarre-doppelleben-des-soldaten–der-sich-als-fluechtling-ausgab-7431336.html

  207. Stimmt sie, oder stimmt sie nicht, diese Räuberpistole? Erinnert irgendwie an die Story, wo Flüchtlinge in den Kuscheltierzoo eingebrochen sind, die Kleintiere geschlachtet haben und sie noch im Zoo gegrillt und verschlungen haben. Da Medien und Justiz von der Kanzlerdarstellerin und ihren Clowns beherrscht werden, ist alles möglich. In deren Reihen sitzen die wahren Fake News Produzenten und Populisten, und wir bezahlen diese Dilettanten auch noch über die GEZ. Diese kurzgeistige Frau und ihre Claqueure gehören vor Gericht. Wer Frau die Zitrone wählt, bekommt weitere vier Jahre Murks.

  208. Hoffentlich finden sie bei dem Verdächtigen keinen Zettel mit der Aufschrift „Heil Hitler“.
    Siehe BVB.

  209. #253 dersu uzala (28. Apr 2017 12:52)

    Möglicherweise wollte er damit die Behörden und die Asylindustrie bloßstellen! Wenn dem so ist, dann war er erfolgreich. Eine Abwandlung des Köpenick-Themas
    —————————————-
    Erinnert an die Videos von Dr. Alfons Proebstl :

    Zitat: …“werfen sie ihren Pass weg und
    beantragen sie Asyl“….

    o.k. von Anschlag war da allerdings nicht die Rede

  210. #72 alexandros (27. Apr 2017 22:41)
    In der welt-online macht sich Felix Marquardt Gedanken über die Rolle der Muslime bei den Präsidentschaftswahlen in Frankreich
    Frankreich Für wen werden denn die muslimischen Wähler stimmen?
    —————————————–

    Darüber habe ich auch nachgedacht. Und meine Meinung ist, die Franzosen hätten hier beizeiten von den Deutschen lernen sollen!
    Die SPD z.B. schickt erst Sigi-Pop und dann noch den Steinmeier nach Israel!

    Und das wird Eindruck machen bei den Judenhassern!!

  211. Dieser Hokuspokus riecht stark nach einem NSU-Nachfolge Thema.

    Beide Uwe’s tot.
    Mit Tzschäpe wird – nach über drei Jahren intensivstem Anklage-Verfahren – noch verhandelt.

    Hier und jetzt muss mal was „NEUES“ her!

    Mir und meinen Mitmenschen wurde inzwischen schon a bissle langweilig . . .

  212. Seltsame Geschichte,ein syrischer Flüchtling der sich als Oberleutnant in die Bundeswehr eingeschlichen hat ,um dort Sold zu kassieren,sehr seltsam,aber nicht unmöglich,oder so.

  213. Franco A., Offizier bei Brigade Franco Allemagne.

    😆 😆 😆

    „Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen; aber wir können sie zwingen, immer dreister zu lügen.“ U. Meinhoff

  214. So ein Quatsch! Wie will er denn den Flüchtlingen eine Terrortat unterschieben? Nach einem Anschlag wird doch sowieso die wahre Identität des Täters festgestellt. Haben die Volksverräter keine besseren Ausreden.

  215. #264 eigenvalue (28. Apr 2017 14:34)
    Franco A., Offizier bei Brigade Franco Allemagne. ? ? ?
    “Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen; aber wir können sie zwingen, immer dreister zu lügen.” U. Meinhoff
    ——————————————-

    Jetzt ist mir auch klar, wie der „Name“ des Deutsch-Syrers zustande gekommen ist!

    „Brigade Franco Allemagne“! Dann heißt man fast schon zwangsläufig „Franco A.“ LOL

  216. Wir werden von Kriminellen regiert! Wenn ein Deutscher sich als Flüchtling anmelden kann und wir die Aufdeckung nur den Österreichern zu verdanken haben, zeigt es, wie es um unsere Sicherheit hier im Lande bestellt ist. Man sollte mit sofortiger Wirkung den Innenminister entlassen. Er und seine Vorgesetzte öffnen Kriminellen der Welt Tür und Tor zur unrechtmässigen Vollversorgung in Deutschland ohne jegliche Kontrolle. Jeder Mitarbeiter in der Privatwirtschaft würde zur Rechenschaft gezogen und fristlos gekündigt werden. Nur in diesen betrunkenen Multi- Kulti-Wllkommensstaat ist es möglich, frei erfundene Identitäten zu erschleichen und sich am Wohlstand der zahlenden zu pensionieren. Da es ein Deutscher ist, ist es in allen Medien das Thema! Vergessen wird, das es von solchen Kriminellen ohne Bio-Deutsch- Hintergrund noch ein Heer von Gleichgesinnten gibt.

  217. Focus hat jetzt eine Beförderung ausgesprochen:

    Oberstleutnant Franco A. gab sich als Syrer aus

    Es ist einer der ungewöhnlichsten Kriminalfälle der vergangenen Monate: Ein deutscher Bundeswehroffizier gibt sich als syrischer Flüchtling aus, kassiert Asylleistungen und plant möglichweise einen Anschlag. Offenbar mit rechtsextremen Hintergrund.

    Das Kalkül dahinter könnte gewesen sein, damit Flüchtlinge zu diskreditieren. Doch wer ist der Mann, der die Behörden und die Bundeswehr monatelang narrte?

    Franco A. stammt aus Offenbach und ist 28 Jahre alt. Bei seinen Freunden und Bekannten galt er als weltoffen und beliebt, wie der „Spiegel“ berichtet. Franco A. sei ein eifriger Schüler gewesen, der gut Französisch gesprochen habe, sagte die Mutter eines damaligen Sportkameraden dem Magazin. Sein Traum sei es gewesen, Journalist zu werden. Der Terrorverdächtige sei als Jugendlicher Mitglied in einem Offenbacher Ruderverein gewesen. Von 221 Regattaeinsätzen habe er 75 Mal gewonnen.[…]
    http://www.focus.de/politik/deutschland/bundeswehroffizier-verhaftet-oberstleutnant-franco-a-gab-sich-als-syrer-aus_id_7047869.html

    Ein kurze Netzrecherche „Offenbacher Ruderverein Franco“) liefert dann auch schnell den vollständigen Namen Franco Albrecht.

    Über „Google Bildsuche“ findet man dann z.B. auch dieses alte Klassenfoto einer „10e (Herr Reimann)“:
    https://www.yumpu.com/de/document/view/5973454/ein-auslandssemester-in-stpetersburg-schillerschule/5

  218. So etwas ähnliches hatte ich mir auch schon mal vorgestellt. Hier im Land wo ich lebe Bankrott anmelden und dann wieder rüber. Lasse meinen Bart länger wachsen, bin noch etas braun gebrannt vom hiesigen Sommer, ziehe so komische Fetzen an und dann geht es los. Spreche natürlich kein arabisch, auch kein französisch, aber vieleicht kein sich taubstumm stellen. Das könnte doch klappen, oder? Bekomme dann wenigstens ein Dach über den Kopf, Essen und etwas Geld.

  219. #265 pro afd fan (28. Apr 2017 14:41)
    So ein Quatsch! Wie will er denn den Flüchtlingen eine Terrortat unterschieben? Nach einem Anschlag wird doch sowieso die wahre Identität des Täters festgestellt. Haben die Volksverräter keine besseren Ausreden.

    -> War gestern mein erster Gedanke nach Bekanntwerden dieser wunderlichen Geschichte.
    Und auf Deine Frage geantwortet: Nein, haben die nicht, die sind so blöd und halten den Rest der Menschheit für noch blöder.

  220. Ja ist denn den Kameraden bei der Bundeswehr nicht aufgefallen dass ihr Oberleutnant Francisco Franco in Wirklichkeit ein syrischer Flüchtling war,und überhaupt, womöglich wurde der Laden schon übernommen,gibt es denn schon schwarze Generäle,und wenn ja warum nicht.

  221. Nur mal so eine Annahme : wie wäre es, wenn sich Günter Wallraff das erlaubt hätte?

  222. #253 dersu uzala (28. Apr 2017 12:52)

    Möglicherweise wollte er damit die Behörden und die Asylindustrie bloßstellen! Wenn dem so ist, dann war er erfolgreich. Eine Abwandlung des Köpenick-Themas
    +++++++++++++++++++++++++++

    Wenn das Bloßstellen der Asylindustrie sein einziges Ansinnen war, kommt er aus der Nummer nicht mehr raus!
    Das ist für unser elitäre Führung schlimmer als ein geplanter Terroranschlag oder reine Habgier.

    Haare dunkel färben viel Sonne und dann einfach mal Asyl beantragen, daran hatte ich auch schon mal gedacht.

  223. Und trotzdem stellt sich hier die Frage – kleiner Hutzelzwerg- wenn ich hier als Ausländer durch gehe und sogar Ober-(-st-)oder Leutnant bei der BW werden kann, warum bekenne ich mich dann dazu Syrer zu sein, nehme Wohnung in einem Heim und sammele regelmäßig meine Unterstützung ein ?
    Irgendwann nimmt man mich mit einer Pistole auf einem ausländischen Flughafen fest,und dann darf ich hier weitermachen ????

    Als gebührenzahlendem Fernsehzuschauer spielt man mir immer mal im TV solche Dinger vor, weshalb ich annehme, dass spätestens
    ab dem Pistolenfund der Deutsch-Syrer sicherlich Mitarbeiter irgendeines „Schutzes“ geworden ist und seitdem (ausländerfeindlich?) über Terroristen berichtet hat ????

    Wer also sind seine „Komplizen“ ???

  224. #273 Anti-Gender (28. Apr 2017 15:37)

    Und trotzdem stellt sich hier die Frage – kleiner Hutzelzwerg- wenn ich hier als Ausländer durch gehe und sogar Ober-(-st-)oder Leutnant bei der BW werden kann, warum bekenne ich mich dann dazu Syrer zu sein, nehme Wohnung in einem Heim und sammele regelmäßig meine Unterstützung ein ?
    Irgendwann nimmt man mich mit einer Pistole auf einem ausländischen Flughafen fest,und dann darf ich hier weitermachen ????

    Als gebührenzahlendem Fernsehzuschauer spielt man mir immer mal im TV solche Dinger vor, weshalb ich annehme, dass spätestens
    ab dem Pistolenfund der Deutsch-Syrer sicherlich Mitarbeiter irgendeines “Schutzes” geworden ist und seitdem (ausländerfeindlich?) über Terroristen berichtet hat ????

    Wer also sind seine “Komplizen” ???

    Vollste Zustimmung, meinerseits!

    Ich wollte auch nur zeigen, wie man mit wenig Aufwand im Netz (noch) den vollständigen Namen und ein (altes) unverpixeltes Bild finden kann…
    Auf dem Bild hat „er“ übrigens ziemlich dunkle Haare; da mußte wohl nix gefärbt werden…

    Aber: Die ganze Sache stinkt mächtig gewaltig!
    Ein Konstrukt?

  225. Nach der wahnwitzigen „Aufklärung“ des NSU Komplexes glaube ich den Verlautbarungen offizieller Stellen einen feuchten Furz,diese gesamte Geschichte erinnert mich an den wiederholt praktizierten hilflosen Versuch der Machthaber,ihre Flutungspolitik, mit Hilfe eines rechtsradikalen Buhmanns im Nachhinein jeglicher kritischer Nachfrage zu entziehen.Ich glaube den staatlichen Stellen nicht,wir wurden und werden zum Machterhalt der Machthaber permanent belogen,die Parteimafia der Erbdemokraten hat seit dem Celler Loch jeden Anspruch auf Glaubwürdigkeit verspielt.Aber wer es glaubt wird seelig,und wer nicht kommt auch in den Himmel.Mal schauen was man uns als Nächstes serviert,da geht noch mehr ,wetten?

  226. Die Spuren des Mannes führen auch nach Österreich, denn aufgefallen war der Soldat bereits vor fast drei Monaten, weil er eine scharfe Waffe in einer Toilette auf dem Flughafen Wien-Schwechat versteckt hatte. Als er die Pistole aus ihrem Versteck in einem Putzschacht holen wollte, wurde er am 3. Februar von den österreichischen Behörden vorübergehend festgenommen. Nach der Vernehmung sei er wieder auf freien Fuß gesetzt worden.

    Die Ergebnisse der Ermittlungen legten den Verdacht nahe, „dass der Beschuldigte mit der zuvor am Wiener Flughafen hinterlegten Waffe eine schwere staatsgefährdende Straftat im Sinne eines Anschlags geplant hat“, so die Staatsanwaltschaft. Konkrete Anschlagsziele seien noch nicht bekannt.

    Da hantiert einer mit einer Waffe am Flughafen herum und wird umgehend auf freien Fuß gesetzt. Wahrscheinlich musste er dazu nur mit seinem Flüchtlingsstatus wedeln?

    Das wird ja alles immer bekloppter.

  227. Auf der Website der alten Schule von Franco A. findet sich die folgende Geschichte unter der Beschreibung einer Klassenfahrt der 7. Klasse.
    Aufgelistet sind zwar drei Autoren, vermutlich stammt dieser Teil aber von Franco:

    – Eine schreckliche Entdeckung — das war eine
    Horrorbegegnung.

    Voller Angst sahen sie „ihn“ und versuchten
    sich alles Mögliche einzureden. Franco, einer
    der Jungen, näherte sich heldenhaft der „
    Leiche“, die da im Wald stand. Der Soldat in
    ihm erwachte. Er näherte sich Mister X
    Schritt für Schritt. Doch dann blieb auch er
    stehen. Wir beschlossen am nächsten Morgen
    im Hellen nach der „Leiche“ zu schauen.
    Was wir dann entdeckten war allerdings sehr
    ernüchternd. Es war nur ein altes Schild, was
    da in der Gegend herum stand.

    Diesesmal hat der Soldat leider eine echte Leiche ausgegraben.

  228. Gestern Abend in Hamburg am Busbahnhof. Gruppen von Afrikanern belegen viele der Sitzplätze. Reisende Frauen müssen stehen.

    Ein Asylforderer droht einer Verkäuferin mit der Polizei. Was war geschehen?

    – er irrte sich beim Verkaufsstand. Ein anderer Shop hatte ihm das Flixbus Ticket nach Paris (Abfahrt 20:50) verkauft.
    – ohne Paß durfte er nicht mitfahren? Nun wollte er Geld zurück?
    – immer wieder versicherte er, es sei „egal“ das er sich nicht ausweisen könne. (Später kam heraus das er in Norwegen abgelehnt und über Dänemark Murksel’s Ruf gefolgt war).

    Im Bus war ich von lärmenden, stundenlang telefonierenden Leuten umgeben. Die junge Frau neben mir forderte „Wasser“. Später sah ich das sie eine volle Flasche in der Handtasche hatte.

    Mehrere Kerle pinkelten auf den Boden in der Bus-Toilette. (Was soll sowas?!? Hat das schon mal jemand beobachtet?)

    Um den HBF HH herum ist man bereits in der Minderheit. Die Einwanderung in den Sozialstaat wird weiter gehen, wenn Murksel an der Macht bleibt.

    Keine der etablierten Parteien schert sich um die Abgabenlast des Wahlviehs.

  229. Das erinnert mich an einen Chinesen dem Sie die Papiere geklaut habn
    Bei der Polizei hat man ihn nicht verstanden.
    Der ist als Asylant ins Heim gekommen, 3Wochen hates gesuert bis er frei kam.!! Bald fangen die einfach Leute ein Nachts betrunkene und ab ins Asylheim,
    2x kassieren ist cool

    Hi Hi

  230. Die Geschichte des BW-Solcdaten erscheint mir auch insofern lächerlich, weil sich die Frage stellt , wie er mit einerPistole bewaffnet „eine schwere, staatsgefährdende Straftat“ begehen wollte. Klar – erkönnte jemanden damit bedrohen ode gar erschießen, Und dann? Er würde doch innerhalb von Minuten von Sicherheitskräften gefasst und in Untersuchungshaft gesteckt werden! Da er – als Nichtmuselmann nicht auf 72 Jungfrauen hoffen darf, würde er doch keinesfalls den „Meertürertod“ suchen! Und wer das nicht tut, ist in seinem Abwehrüverhalten berechenbar! Das galt auch damals für die unselige „RAF“! A,öle Taten wurden so geplant und ausgeführt, dass die Täter selbst schadlos davonkamen! Eine Pist ole al.lein scheint für ein solches Vorhaben doch völlig ungeeignet zu sein!?

  231. #276 Lucius (28. Apr 2017 16:48)
    Die Ergebnisse der Ermittlungen legten den Verdacht nahe, „dass der Beschuldigte mit der zuvor am Wiener Flughafen hinterlegten Waffe eine schwere staatsgefährdende Straftat im Sinne eines Anschlags geplant hat“, so die Staatsanwaltschaft.

    Es wird noch verrückter.

    „Das rbb-inforadio berichtete unter Berufung auf Sicherheitskreise, dabei handle es sich um eine 60 bis 70 Jahre alte Pistole französischen Fabrikats.“

    Aha. Und mit so einer Steinschlossflinte will der eine „schwere staatsgefährdende Straftat“ begehen?!

  232. Klar ist der „anti-muslimisch“! Schließlich dürfte der doch als Christ in Damaskus eine ganze Menge einschlägiger Erfahrungen gemacht haben.

    😀

  233. Was glaubt ihr,sollten wir diesen irrwitzigen Mist,als gute Staatsbürger ,unbesehen den Schlund herabwürgen,ich glaube nein,dieser Gesinnungsstaat hat schon vor langer Zeit sein Anrecht auf Glaubwürdigkeit verwirkt.Wir werden diesen Mist nicht mehr unhinterfragt schlucken,Sucht euch ein paar blödere Idioten welche auch noch an der Nachladung von Toten glauben oder unzähligen Beweisen in einem Brandhaufen. Ihr Arschlöcher glaubt ihr könntet uns eure Lügen auf Dauer verkaufen,es wird die Zeit kommen in der ihr für diese Sauereien gerade steht.

  234. Mal ehrlich,wer von uns ,außer den embedded Lappen der Systemstrolche ist der Meinung das NSU-Mysterium wurde ehrlich und wahrhaftig im Rahmen eines Prozesses aufgeklärt.Wer ist ernsthaft der Meinung dieser Wust an plötzlich verstorbenen Zeugen ,geschredderten Akten und unabkömmlichen VS-Tatzeugen wäre Inhalt eines rechtsstaatlichen Prozesses.Wer glaubt daran dass Zschäpes Schweigen nach zig Jahren der Schutzhaft ein Ausdruck der Verstocktheit ist,wer glaubt diesen hahnebüchenen Unsinn,wer glaubt die Mär ,wem soll sie nutzen.

  235. Der Franco hat sich ganz einfach einen Riesenspass erlaubt und das BAMF ordentlich an der langen Nase herumgeführt! Herrlich, wie sich das ganze linke Gesindel jetzt auf den Fall stürzt und Morgenluft wittern will, endlich mal so ein richtiger RECHTER Fall, den man ausschlachten will! Da reichen Vermutungen und Konstruktionen. er hat noch nichts gemacht, ausser das BAMF abgezockt (hi hi), alle saudumm dastehen lassen und ömmelt sich im Moment bestimmt! Viel Glück Franco!

  236. Ich sehe diesen Fall mittlerweile etwas nüchterner. Soweit diese Geschichte nicht frei erfunden ist (um uns vor etwas anderem abzulenken?), sehr ich den Typen als ganz normalen Sozialbetrüger, wie es täglich in wahrscheinlich in tausenden Fällen in Deutschland vorkommt. Warum soll es nicht auchmal jemand von dr Bundeswehr sein? Zu der Waffe: Vielleicht er sie sich für Notwehrsituationen besorgt, es gibt immer mehr ganz normale Bürger, die sich aus gewissen Gründen schwarz eine Waffe besorgen. Oder er wollte die Waffe verkaufen und das hat aus irgendwelchen Gründen mit der Übergabe nicht geklappt und deshalb wollte er sie zurückholen. Und so genannte fremdenfeindliche Kommentare findet man zur Zeit bestimmt fast in jedem
    deutschen Haushalt als Sprachnachricht, da muss man nicht zwangsläufig gleich ein Terrorist sein.

  237. Das fragt man sich, wer alles als „Flüchtling“ durchgegangen ist

    Der Terrorist Anis Amri soll auch unter einen Haufen von Identitäten kassiert haben

  238. #25 Umkehr (27. Apr 2017 22:06)

    Kann sich jetzt jeder, der irgendeine Fremdsprache spricht, als Asylant registrieren lassen?

    Ich kenne einen Deutschstämmigen, der in einem südamerikanischen Land geboren ist und Deutsch (und einen niederdeutschen Dialekt) als Muttersprache spricht und der hier Asyl beantragt hat und seit Jahren hier lebt.

  239. Im Focus stand, dass es sein größter Traum war, Journalist zu werden. Vielleicht könnte man in die Richtung mal recherchieren.

  240. Vielleicht hat er sich mit „Flüchtlingen“ zusammengetan, um an Waffen zu kommen?

  241. Das erste, was ich diesen Nachrichten abgewinnen kann, ist die nicht mehr ganz neue Erkenntnis, daß sich ins vermeintliche „Asylparadies Bunte Republik“ noch immer nahezu jeder, der eine wie auch immer geartete, fadenscheinige „Begründung“ seines „Ersuchens“ zur Schau stellt, eingelassen wird – selbst dann, wenn seine falschen Angaben zur Person, die nicht vorhandene Sprache und dergleichen so offensichtlich sind, daß sie zum Himmel schreien. Das allein ist ein Skandal für sich.

    Das Zweite ist, daß man ebenso schlicht und ergreifend wie händeringend nach einem neuen „Fanal“ sucht, aufgebaut und aufgebauscht anhand eines tatsächlichen oder unterstellten Anschlages, oder auch nur den Versuch oder Verdacht einer Vorbereitung eines Anschlages, die man den pauschalierend so genannten „Rechtsextremen“ medien- und publikumswirksam in die Schuhe schieben kann, nach dem die letzte einschlägige Hoffnung hinsichtlich des „BVB-Bombers“ (noch) nicht so ganz richtig aufgegangen zu sein scheint.

    Bislang haben die Ermittlungen jedoch nichts ergeben, was eine Beschuldigung des Betreffenden rechtfertigen würde. Die Einlassung, der Mann sei durch „fremdenfeindliche Gesinnung“ aufgefallen, ist auch unter Berücksichtigung der Waffe, die er sich dem Vernehmen nach illegal beschafft hat, reicht hierzu keineswegs aus. Und so ist auch die Schlußfolgerung der StA als höchst fadenscheinig, ja dubios zu betrachten, daß alles dies an sich schon darauf schließen ließe, daß der Mann einen Anschlag vorbereitet habe, um ihn Asylbewerbern in die Schuhe zu schieben.

    Bisher halte ich eher das Gegenteil für möglich, wie ich es weiter oben schon angedeutet habe. Natürlich steht alles das, was wir jetzt vermuten, unter Irrtumsvorbehalt, und natürlich müssen dazu auch die weiteren Ergebnisse abgewartet werden, deren neutrale Präsentation man allerdings von der „offiziellen“ Politik und den ihr geneigten Tendenz-Medien eher nicht erwarten dürfte.

  242. #173 Steppke030 (28. Apr 2017 01:10)
    #159 johann (28. Apr 2017 00:05)

    Jeder soll kommen dürfen
    EU-Parlament fordert in Entschließung ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht für alle Ausländer – unabhängig vom »Migrations«-Grund 26.04.17

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/jeder-soll-kommen-duerfen.html

    Ich kann das kaum glauben! Gibt es dazu einen Links? auf die Originalmeldung vom EU-Parlament?

    ***************************************
    Ja, unglaublich – hier der Link zu dem Kauderwelsch-Riemen den keiner liest:

    http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?type=TA&reference=P8-TA-2017-0124&language=DE

  243. #282 cruzader (28. Apr 2017 17:57)

    Wir werden doch nach Strich und Faden verarscht.
    Stehen wohl Wahlen vor der Tür…

  244. Franko Albrecht, erste Hinweise aus Ermittlerkreisen

    Nach Informationen aus Ermittlerkreisen arbeitete Franko A. seit Monaten an einem Buch mit dem Arbeitstitel „Der Anschlag“. Nach der Methode Walraff fälschte er nicht nur seine Identität, sondern dokumentiert in dem Buch, wie leicht es ihm gemacht wurde, astreine BAMF-Papiere zu erhalten. Höchst interessant lesen sich die Manuskript-Passagen, in denen er beschreibt, wie er von euphorischen Willkommenshelferinnen mit Tipps und Willkommensgeschenken überhäuft wurde. „Alle waren begeistert einen Syrer zu treffen der schon „Grüß Gott“ und „will kommen“ und „du willst es doch auch“ auf deutsch sagen konnte.
    Er knüpfte auch Bekanntschaften zu „echten marokkanischen „Nenn-Syrern“, die ihre Papiere in der Türkei gekauft und damit ebenfalls problemlos das BAMF-Verfahren (all inclusive) passieren konnten. Während er gerade das Kapitel „Domplatte Silvester 15/16“ verfasste wurde er von der Hausdurchsuchung gestört.
    Im Vorwort beschreibt Franko. A seine Beweggründe:
    Anschlagsziel Nr. 1. : die Bloßstellung einer verblödeten Massenbehörde, die zwar viele tausend Mitarbeiter aber nichts im Griff hat.
    Anschlagsziel Nr. 2.: Die Entlarvung des Willkommenswahnsinns, als gesellschaftliches Krankheitssymptom.
    Anschlagsziel Nr. 3: Darstellung, wie leicht und gefahrlos ein syrischer Asylbewerber sich eine Waffe besorgen kann.
    Die Ermittlungen dauern an.

Comments are closed.