Vergangene Woche informierten Passanten in Den Haag die Polizei. Im Stadtteil Schilderswijk, wo 85 Prozent der Bewohner Migranten und mehrheitlich Moslems sind, randalierte ein mit einem langen Messer bewaffneter Mann, der kurz davor die Fensterscheiben eines Geschäftslokals eingeschlagen hatte. Die Polizei stellte die „Fachkraft“ auf einer Kreuzung und forderte den Mann mehrfach auf das Messer fallen zu lassen, der dachte aber gar nicht daran, sondern bewegte sich im Gegenteil auf die mit Pistolen auf ihn zielenden Beamten zu. Die wiederum fackelten dann nicht mehr lange und schossen den Allah-Krieger ins Bein. Erst dann ließ er das Messer fallen, wälzte sich am Boden, plärrte aber immer noch dass Allah größer sei. Der ganz normale Wahnsinn in Europas Straßen. Eines hat die niederländische Polizei aber wohl schon begriffen: Deeskalierende Stuhlkreise mit bewaffneten Koranpsychos bringen nichts.

image_pdfimage_print

 

105 KOMMENTARE

  1. Da müssen die Polizisten wohl nochmal zum Schiesstraining, eindeutig den Kopf verfehlt.

  2. Ein Mann mit einem langen Messer?

    Der wollte sich sicherlich nur eine Melone frisch aufschneiden und Mitbürgern zum Verzehr anbieten.

  3. Hut ab vor den Cops! Ich hätte mich an den nicht so nah rangetraut.
    Stichwort = Bombe (am Leib)

  4. Auch in Dänemark werden sich Juristen auf diesen Fall stürzen:

    Unverhältnismäßige Verwendung der Schusswaffe, kein Warnschuss, kein Schlagstock eingesetzt, vielleicht rassistischer Hintergrund der beteiligten Beamten etc

  5. Merkel hat mit voller Absicht Moslem-Terroristen in unser Land gelassen.

    Und will dafür wieder gewählt werden.

    NIEMALS!

    Sie hat das Blut tausender deutscher Bürger an ihren Händen.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    F.A.S. Exklusiv

    Mehr als 30 Prozent der ausreisepflichtigen

    Gefährder sind Türken

    In Deutschland leben derzeit etwa 100 ausreisepflichtige islamistische Gefährder. 13 von ihnen haben die Bundesländer seit Jahresbeginn in ihre Herkunftsländer abgeschoben.

    Deutschland hat seit Jahresbeginn 13 islamistische Gefährder in ihre Herkunftsländer abgeschoben.

    Das ergab eine Recherche der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ (F.A.S.) bei den Innenministerien aller 16 Bundesländer. Insgesamt gibt es gut 100 ausreisepflichtige Gefährder in Deutschland. Die größte Gruppe – „über 30 Prozent“ – sind Türken, wie die F.A.S aus Sicherheitskreisen erfuhr. Etwa ein Viertel stammt aus den Staaten Nordafrikas. Jeder Achte kommt aus Russland. Bei ihnen handelt es sich in der Mehrzahl um Tschetschenen.

    950 Gefährder leben in Deutschland

    Als Gefährder stuft die Polizei Extremisten ein, denen sie zutraut, einen Anschlag zu begehen. Das Bundesinnenministerium zählt derzeit 950 islamistische Gefährder und als ähnlich gefährlich betrachtete „relevante Personen“. Doch nur gut hundert Personen können abgeschoben werden. Denn rund zwei Drittel der Gefährder und relevanten Personen sind deutsche Staatsbürger.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/die-meisten-ausreisepflichtigen-gefaehrder-sind-tuerken-14982951.html

    WANN ENDLICH werden diese Moslem-Terroristen INTERNIERT?

  6. Berlin-Schöneberg
    Mit Messern und Macheten – Polizei verhindert Gruppen-Auseinandersetzung

    Vor einem Restaurant in der Lietzenburger Straße standen sich zwei bewaffnete Gruppen gegenüber. Die Situation drohte zu eskalieren.

    Beinahe wäre eine Auseinandersetzung in der Lietzenburger Straße eskaliert. Laut Zeugenaussagen sollen sich gegen 19.20 Uhr mehrere Personen vor einem Lokal in der Lietzenburger Straße gegenüber gestanden haben. Sie waren mit Messern, Brecheisen und Macheten bewaffnet.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/tempelhof-schoeneberg/mit-messern-und-macheten-polizei-verhindert-gruppen-auseinandersetzung

  7. Apropos Koran-Psychos:

    Reaktionen im Netz

    So kommentieren Leser die tödlichen Attacken

    Zwei Menschen soll Mullham D. in der vergangenen Woche in Hannover erstochen haben. Die Taten bewegen die Menschen, sie sind das Gesprächsthema in der Stadt – und auch im Internet. Selten haben so viele Menschen über einen HAZ-Artikel diskutiert.

    Mehr:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/So-kommentieren-die-HAZ-Leser-die-toedlichen-Attacken-in-Hannover

  8. Manchmal frag ich mich was schlimmer ist: Der Koran oder die Unsitte, Videos in die Startseiten von Internetportalen einzubauen.

  9. Wie bestellt, so geliefert.
    Liebe Tulpenknicker, ihr hattet die Wahl und habt euch genau für diese lustigen Gesellen entschieden. Viel Spaß mit denen.

  10. Beingodik, Allah interessiert sich null Komma null für dich, und Mohammed war ein Mörder.

    Hoffentlich gibt es keinen Grund für Entschädigung, die Klage wird ja sicher kommen ?

  11. bei Messer in der Hand darf grundsätzlich geschossen werden, so auch in Deutschland in Heidelberg u. in jedem dt.Dorfe. Hautfarbe spielt keine Rolle, Religion auch nicht.
    Was zählt sind die Dienstvorschriften.

  12. #24 lorbas (22. Apr 2017 21:26)

    Solln se mal klingeln …
    Ein Eimer kaltes Wasser steht immer griffbereit nahe 😉 der Haustüre.

  13. Die niederländischen Polizisten haben wenigstens auf Frau Künaxt gehört. Brave Polizisten! Die Fachkraft wird den Niederländern erhalten bleiben. Wenn das kein Grund zur Freude ist?

  14. #23 lorbas

    Darf man da auch in die Beine schießen? Ach nein geht ja gar nicht, deutsche Normalbürger dürfen doch keine Waffen haben.

  15. #12 Freya-   (22. Apr 2017 21:19)  
    —————
    Kurzfassung:
    Mann Mali Messer
    Polizei Paris Pistole

    Heimvorteil ausgenutzt.

  16. Es gibt keine „Allahu Akbar-Psycho“´s, das sind alles ganz normale Menschen wie du und ich, die sehen nur den Koran für wahr an und Mohammed für den besten Menschen!

    OK, viele Psychopathen sehen in Allah-Botschaft ihr Heil! Deswegen ist der Islam besonders unter Kriminellen, wie Vergewaltigern, Mördern und Kinderficker besonders erfolgreich…

  17. #18 18_1968 (22. Apr 2017 21:22)

    Manchmal frag ich mich was schlimmer ist: Der Koran oder die Unsitte, Videos in die Startseiten von Internetportalen einzubauen.

    Klar, alles unter den Teppich, weg mit der Realität. Hinschauen führt ja vielleicht zum Nachdenken. Wenn sie die Wahrheit nicht sehen wollen, was tun Sie bei PI? Dann lesen Sie doch am besten die ZEIT oder den SPIEGEL.

  18. Super gemacht von der Polizei! …und ich würde sagen sein Allah war gerade austreten! ..oder hat den irgenjemand auf dem Video gesehen?

  19. #28 Dichter (22. Apr 2017 21:34)

    #23 lorbas

    Darf man da auch in die Beine schießen? Ach nein geht ja gar nicht, deutsche Normalbürger dürfen doch keine Waffen haben.

    Wie mir heute zu Ohren gekommen ist, will das Marburger Ordnungsamt die Listen der Schützenvereine nach aktiven und passiven Mitgliedern durchschauen.
    Die passiven Mitglieder sollen dann keine Waffen mehr besitzen dürfen.

  20. Super gemacht von der Polizei! …und ich würde sagen sein Allah war gerade austreten! ..oder hat den irgendjemand auf dem Video gesehen?

  21. #15 Freya- (22. Apr 2017 21:22)

    Berlin-Schöneberg
    Mit Messern und Macheten – Polizei verhindert Gruppen-Auseinandersetzung

    Vor einem Restaurant in der Lietzenburger Straße standen sich zwei bewaffnete Gruppen gegenüber. Die Situation drohte zu eskalieren.

    Beinahe wäre eine Auseinandersetzung in der Lietzenburger Straße eskaliert. Laut Zeugenaussagen sollen sich gegen 19.20 Uhr mehrere Personen vor einem Lokal in der Lietzenburger Straße gegenübergestanden haben. Sie waren mit Messern, Brecheisen und Macheten bewaffnet.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/tempelhof-schoeneberg/mit-messern-und-macheten-polizei-verhindert-gruppen-auseinandersetzung

    Auch in diesem Fall sollte man den Buben endlich mal ihren Spaß gönnen und im Stile von “Zardoz” einen riesigen bärtigen Kopf namens Allah inmitten der erwartungsvollen Orientalen landen lassen, der sie zuerst ordentlich mit gebrüllten Koransuren in Stimmung bringt und dann Massen von anständigen Waffen ausspeit:

    https://www.youtube.com/watch?v=EwZhKGgmoUI

    Den gleichen Kopf könnte man nach Abschluss der Veranstaltung zur Schlachtfeldreinigung einsetzen.

  22. US-Polizisten hätten dem messerschwingenden Koranverwirrten bestimmt nicht in’s Bein geschossen .. Klare Sache und damit hopp.

  23. OT
    Bisher haben die Mainstream-Medien (Tagesschau, BR Rundfunk) relativ wenig über die AfD gehetzt.
    Ist das eine Eintagsfliege? Oder hat sie die geringe Teilnehmerzahl ihres linkes Krawalls geschockt?

  24. LKA-Zahlen zeigen Anstieg bei Flüchtlingskriminalität

    Der gewaltsame Tod zweier junger Menschen in der vergangenen Woche in Hannover geht offenbar auf das Konto eines 25-jährigen Syrers. Gleichzeitig gibt es neue Zahlen des Landeskriminalamts Niedersachsen, die den Schluss zulassen, dass mit Flüchtlingszuzug ein Anstieg von Gewalttaten einhergegangen ist.

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Zahlen-des-LKA-Niedersachsen-zeigen-Anstieg-bei-Fluechtlingskriminalitaet

  25. Weidmanns Heil!
    Morgen aber auf den Schießstand und Kopfschüsse üben, denn bei den Surensöhnen weiß man nie ob die noch einen Sprengstoffgürtel tragen und als Märtyrer dringend zu den 72 Jungfrauen wollen.
    😉

  26. Kurz und ehrlich:

    MOSLEMS RAUS!

    Zum Differenzieren bleibt so langsam keine Zeit mehr, wenn noch etwas gerettet werden soll.

    Moslems, die an ihrem „religiösen“ Dreck festhalten wollen, haben sich aus Europa endlich zu verpixxen.

    RAUS!!!!!!!!!!!

  27. Nicht zu vergessen: die Taqiyya- und Krawattenmoslems, die man ständig in der Glotze bewundern darf.

    RAUS!!!!!

  28. @48 Würde mich auch interessieren, was der Kerl am Ende plärrt. Hört sich aggressiv an. Würde mich nicht wundern, wenn er seinem Umma-Kumpel beisteht… Schlimm, was aus Europa geworden ist

  29. Mit dem Messer in der Hand einen auf dicke Hose machen und wenn es dann Aua macht (in diesem Fall am Bein) rumjammern.

    Was für eine Pussy….

  30. #37 lorbas (22. Apr 2017 21:44)

    Das Ordnungsamt hat damit herzlich wenig zu tun.
    Mitglieder in Schützenvereinen müssen aktiv am schießbetrieb teilnehmen und das gegenüber des Verbands auch nachweisen, wenn die Waffenbehörde dort nachfragt. Als Schütze muss man einer Behörde gegenüber gar nichts nachweisen.

  31. Die kulturfremde epidemische Renitenz von Moslems, lässt sich in der Tat am besten mittels einer Kugel heilen.

    Fragen Sie mal den, oder irgendeinen Moslem, sie werden es Ihnen bestätigen.

  32. Nicht schlecht gemacht. Wer sich weigert, der Polzei zu gehorchen, muss eben erst das dicke Blei quittieren. Was der Musel-Terrorist denn auch hörbar tat.
    Hätte so eine entschlossenheit den Holländern gar nicht zugetraut. Wilders wirkt.

  33. Der Türke ist die Saat gewesen, die restlichen Illegalen machen den Sack zu.

    Die BRD „lebt“, die Besatzer machen sich die Finger nicht schmutzig.

    Der Nazi ist – und bleibt der Deutsche, wenn er sich denn auflehnt.

    Wir haben seit Kriegsende den falschen Verbündeten vertraut und sind mitschuldig daran, daß dies weiterhin propagiert wird.

    Kaugummi – Pfui Teufel!!!

  34. Habe grade in den Nachrichten gehört, daß in Afghanistan 140 Soldaten von den Taliban in der Kaserne selbst getötet wurden. Wie sind die Typen durch sieben Sperren gekommen, um ihren Angriff durchzuführen?

    Die Soldaten waren alle beim Beten!

    Ohne Kommentar…

  35. Bei Hogesa in Köln wurde der umgekippte Bulli der Polizei in Endlosschleife gezeigt…
    http://www.ksta.de/koeln/erste-bilanz-der-anti-afd-demos–koelsche-songs–ballons-und-weitgehend-ruhige-proteste-26750124 … heute sind die zwei durch anti.deutsche Fa.schisten verletzten Polizisten nur eine Randnotiz. In Köln wurde an anderer Stelle sogar mal nach einem einzelnen Böllerwurf eine komplette Demo verboten. Durchbruchversuche von linken Chaoten wurden heute als „Laufspiele“ verniedlicht. Schade, so kann die Polizei kein verlorenes Vertrauen zurückgewinnen, so nicht!
    H.R

    😆

  36. Die holl.Polizisten habens ja auch gut,denen droht keine Schelte von Künast,Roth und anderen…

    Ich glaube,dass nur rigoros angewendete Staatl.Gewalt,
    die Sprache ist,die diese Klientel,verstehen und stoppen können.
    Vom Abhalten mal ganz zu schweigen,solange man als Märtyrer gilt,werden die verdrehten Bückbeter,dieses Glaubens,immer so weiter machen,bis der letzte unter seinem Allah Gejaller,von Geschossen der Sicherheitskräfte,ins Paradies befördert wurde oder sich selbst in die Luft sprengt.

  37. Somit besteht auch hohe Gefahr bei der Bundeswehr, wenn die Mohammedaner, anstatt Wachdienst zu schieben und Feinde vom Eindringen abzuhalten, den A**** heben und beten.

    Prima, und bei der Polizei droht das Gleiche.

    Anstatt Gauner zu jagen, Teppich raus und geplärrt…

    Es wird Zeit, auszumisten!

  38. Hier sieht das anders aus, da ist meistens erst gar keine Polizei da, die handeln könnte und wenn sie da ist, darf sie nicht handeln.

    Vorgestern an einer Bahnhaltestelle stand ein Kerl (nicht betrunken) der war nicht ganz dicht. Er brüllte herum, brüllte allen Leuten im Kauderwelsch Deutsch etwas zu, schlug den Umherstehenden „freundschaftlich“ auf die Schulter. Manche Leute glaubten wohl, das ist ein harmloser Irrer! Ich stand auf der anderen Seite der Gleise. Der Kerl nahm sein Handy und zielte mit seinem Handy wie mit einem Revolver auf die Personen, natürlich auch auf mich aus ca. 15 Meter Entfernung! Brüllte laut: pij pij!!! – so wie eine Pistole macht!

    Dann klopfte er einer Frau die dort saß auf die Schulter, tätschelte ihren Rücken. Sie rührte sich nicht, starr vor Angst, sie wollte das Monster nicht verschrecken! Ganz ehrlich, ich hätte mich von diesem dreckigen lumpigen Kerl ganz bestimmt nicht anfassen lassen! Muss solch ein Subjekt auf Leute wie mit einer Pistole schießen, eine ganze Bahnstation unsicher machen!!? Weit und breit ist man auf sich allein gestellt! Mit so etwas muss man sich befassen, auf seinem Heimweg!! Wenn der eine richtige Pistole hätte, dann würde er auch rumballern, da wette ich!!

    Wandelnde Zeitbomben, die hier in undefinierbarer Sprache durch die Gassen streunen!!!

  39. #65 jeanette (22. Apr 2017 23:12)

    Bahnhof also – hat nicht jeder Bahnhof eine Toilette, auf der Mann sich ganz freundschaftlich „unterhalten“ kann, so ganz von Mann zu Mann????

  40. Sogar im Stuttgarter Tatort wurde bereits darauf hingewiesen, dass im Zweifelsfall ein Genickschuss nötig ist, um weitere Reaktionen wie das Drücken eines Auslösers nachhaltig zu unterdrücken. (wenn derjenige dann nicht doch noch drauffallen sollte).

    Es gibt wohl derzeit keinen undankbareren Job als den des Polizisten.

  41. Bei diesen hohen, kreischenden Tierlauten der aufgebrachten oder angeschossenen, ehrverliebten Mohamedaner, frage ich mich jedesmal, ob ich da einen Menschen oder ein Tier höre! Wo bleibt in solchen Momenten deren „Ehre“? So ähnlich quieken doch Schweine bei Angst. Habe noch keinen verletzten oder aufgebrachten „Wikinger“ (vor Schmerz, Wut oder Trauer…) je solche Kastratenlaute ausstoßen hören! Wir sind wohl doch nicht alle so gleich, wie man es uns einimpfen möchte.

    #lorbas

    Das Grauen hat einen Namen! In diesem Fall würde ich auch – wie ein Mohamedaner – den Handschlag mit Frauen verweigern. Wenn die vor meiner Tür ständen, würde ich hinterher sogar die Fußmatte desinfizieren. Mit wem die alles Umgang haben, da hat man Angst sich anzustecken.

  42. Wird eigentlich in den Integrationskursen auf den Kantschen Imperativ hingewiesen?

    Aber sogar das würde nichts nützen, denn „Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.“ setzt voraus, dass man in einem intakten Kulturkreis sozialisiert wurde und es scheitert dann, wenn die Schwertverse des Koran immer noch als allgemeines Gesetz gelten.

    Somit kann eine Integration nicht gelingen, wenn nicht gleichzeitig der Islam in Frage gestellt wird.

    Wulff und Merkel sind offensichtlich zu dumm, diesen Widerspruch zu erkennen.

  43. Bin sonst sehr friedlich. Aber es gibt Leute, die die Welt einfach nicht braucht.
    Höher zielen oder lebenslang wäre da die einzig richtige Antwort.
    Gibt es noch Guantanamo? Nur so´n Vorschlag.

  44. #63 Notabene (22. Apr 2017 23:05)
    „Habe grade in den Nachrichten gehört, daß in Afghanistan 140 Soldaten von den Taliban in der Kaserne selbst getötet wurden…
    Die Soldaten waren alle beim Beten!“
    Wie in „Asterix bei den Briten“ – während der Teestunde wird nicht angegriffen. Nur halten sich die Taliban nicht dran.

  45. #18
    18_1968 (22. Apr 2017 21:22)
    Manchmal frag ich mich was schlimmer ist: Der Koran oder die Unsitte, Videos in die Startseiten von Internetportalen einzubauen.

    ———————————————-

    Da stellst du dir offenbar nur die falsche Frage!

    Richtig hieße die Frage: Wer gibt den Anlass immer wieder andere Menschen (vielleicht für dich verständlicher:Affen und Schweine) ums Leben zu bringen?
    -Der Koran? – Oder ein Video vom Scheitern eines solchen Mörders?

    Und was erleichtert den zivilisierten Menschen mehr das Herz ?
    -Der Koran – oder solch ein höchst erfreuli-
    ches Video ??

    🙂

  46. Was brüllt der Türke da am Ende des Videos, irgendwas mit Avrupa ?

    Etwa ScheiSS €Uropa ?

    Ja dann schnell ab in die geliebte Thörkelei, gülle gülle !

    ;:grrrrrrrr:;

  47. Grüß Gott,
    tja dem sein Allah aka Satan hat ihm nicht geholfen….so was aber auch:-)).
    Warum hat ihm Satan nicht vor den Geschossen der Ungläubigen geschützt ich dachte dieser Allla ist der Größte?

    Ein Klassiker!
    Warum gibt es in Star Trek keine Moslems?
    .
    .
    .
    .
    .
    Weil es in der Zukunft spielt:-))))

  48. Beim Zweiten anschauen des Videos, wird man langsam aggressiv..

    Erst rum – krakelen..und dann rum – flennen..geht gar nicht!

    Echt erbärmlich….

  49. Das geht jetzt aber gar nicht. Die Polizisten hätten den armen Mann an Ort und Stelle von seinen Schmerzen erlösen sollen. Richtig unmenschlich sowas.

  50. Die Kugel im Bein sitzt über 1 Meter zu tief …

    Heiko Maas u. a. Ende 2015: “Es ist ausgeschlossen, dass sich Terroristen unter die Flüchtlinge mischen” … Warum darf so jemand wie Maas Politiker sein?

  51. War halt Asyl im Falschen Land, Ferkel würde die Polizisten jetzt wohl wegen Gewalt gegen Flüchtlinge zum Tode verurteilen.

    Aber schiesst ihm nicht in den Zapfen, den braucht er noch 72-mal.
    aber nur wenn Allah und sein Pädoprophet zufrieden ist, Schliesslich hat er noch nicht mal einen Kreuzritter-Polizisten erschossen.

    Ich denke so gnadenvoll wie sein Götze Allah ist, geht es gleich ohne Abkürzung in die Hölle!!!!!!!!!!!!!!!

  52. Als ich das Video dieses wie ein Schwein quiekenden Terror-Moslems gesehen habe, da habe ich gedacht: „Als kleiner Junge hättest du sicher davon geträumt, als ne Art gute Tat so eine kriminelle Gestalt niederzuschießen.“ Ja, so wie manch einer davon träumt Spiderman oder Batman zu sein, so werden in Europa sicherlich viele Kinder davon träumen, einmal im Leben solch einen Abschaum von der Straße schießen zu können. Bei all dem Terror, den wir durch Merkel & Co erleben müssen, durchaus nachvollziehbare Träume.

  53. Wundervoll anzusehen, wie Polizisten endlich durchgreifen und nicht lang überlegen müssen…

    Wenn andere Menschen bedroht sind, ist es richtig zu schießen.Dazu kommt auch, dass diese Herrschaften längst austesten, wie weit sie gehen können und wie lange man sie in solchen Situationen wirken lässt.

  54. Warum sind eigentlich so viele Moslems „geistig verwirrt“, um noicht zu sagen geistig behindert?
    Liegt es am Bescheidungstrauma?
    Weil der sexuelle Missbrauch durch Väter Tradition ist?
    Knallen diese beim beten Typen zu hart mit der Birne auf den Boden auf?
    Sind in den Bartpflegeprodukte giftige Entlausungsmittel von Monsanto?

  55. Amsterdamm Schilderswijk: 85 Prozent der Bewohner Migranten und mehrheitlich Moslems.

    Wahnsinn

  56. Deutschland wird wiederum nichts daraus lernen, weil die Polizei von unseren Politdeppen, zu einer Kaspertruppe gemacht wurde.

  57. #52 ALI BABA und die 4 Zecken (22. Apr 2017 22:10)
    Schon mal was von einem Blattschuss gehört?

    Geht nicht, das war doch kein unbeschriebenes Blatt mehr…

  58. #77 D-FENCE (23. Apr 2017 00:29)

    – Afghanistan, Bückbetmassaker –

    Wie in “Asterix bei den Briten” – während der Teestunde wird nicht angegriffen. Nur halten sich die Taliban nicht dran.

    Zivilisierte Nationen pflegen die Feiertage ihrer Gegner zu respektieren. Bestien nutzen sie demgegenüber (untereinander, gegen Dritte), um so richtig draufloszumetzeln. Zwei Beispiel, die mir spontan einfallen: Mohammedaner gegen Israel im Jom-Kippur-Krieg; Kommunisten bei der Tet-Offensive gegen Amerikaner.

  59. #52 ALI BABA und die 4 Zecken (22. Apr 2017 22:10)
    Wer zahlt jetzt eigentlich die Genesungskosten?

    Na das ist doch wohl klar: der Steuerzahler. Polizei, Justiz, Strassenreinigung etc.: der Steuerzahler.
    Und wenn er dann in die Psychiatrie eingewiesen wird oder zum De-Escalations-Training in die Karibik verurteilt wird: der Steuerzahler zahlt es!

    Einen Meter höher der Schuss und die Kosten wären bei nahe Null. Ist aber böse.

  60. #97 Equilibrius01 (23. Apr 2017 11:53)

    „Einen Meter höher der Schuss und die Kosten wären bei nahe Null. Ist aber böse.“

    Das ist doch nicht böse. Es wäre allenfalls ein volkswirtschaftlich sinnvoll gelebter Sparkurs.

    =>“Die schwarze Null.“

  61. Nr. 85 – al bundy:

    man sehe sich die Visagen dieser „GOTTESKRIEGER“
    an und man weiß, wie Mörder aussehen!!!

  62. Wieso gibt es in nichtmoslemischen Ländern, wo der Grenzschutz und die Ordnung durchgesetzt wird, derartige Probleme nicht? Schaut Euch dieses kurze Video über eine chinesische Großstadt an. Álles sauber, geordnet, einfach nur schön anzuschauen. Dagegen sind wir hier in Muttiland 3. Welt.
    Im Vollbildmodus am PC gucken, damit der Effekt der besonderen Filmtechnik auch wirkt.
    https://vimeo.com/111820853

  63. #100 Volker Spielmann (23. Apr 2017 13:29)

    „Lever doodt als Sklaav“

    Das will sich ja niemand „freiwillig“ eingestehen, weil es sich als Sklave doch „komfortabel“ dahinvegetieren läßt.

    Das behaupteten zumindest die Transatlantiker.

    Der Oswald hingegen, war ein Visionär und seiner Zeit weit voraus:

    „Die Prognose der künftigen Entwicklung des Abendlandes formuliert die berühmte These des „Untergangs“, verstanden als notwendiger und im Grunde „natürlicher“ Abschluss einer vorausgehenden Blüte- und anschließender längerer Abstiegszeit, mit nachfolgender charakteristischer „Fellachen-Unkultur“. Diese Interpretation ersetzt die vor dem Ersten Weltkrieg noch weitverbreitete Vorstellung eines kontinuierlichen und geschichtsnotwendigen Fortschritts der Menschheitsgeschichte.“

    Im Übrigen bin ich der Meinung, daß die Agenda der Imperialisten dafür verantwortlich ist, Europa zu destabilisieren und damit zu vernichten.

    Den kläglichen Rest kann sich jeder selbst ausmalen, wenn er denn dazu noch in der Lage sein sollte.

    =>Das VATERUNSER der Gehirnwäsche läßt grüßen:

    „Unser tägliches Brot gib uns heute; und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern; Unser tägliches Brot gib uns heute und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.“

    AMEN???

  64. Hä hä hä …. Pädagogik pur.

    …geht der mit einem Messer auf Polizisten los und jammert dann allahmässig rum, dass
    es so weh tut.
    Erwachsenenbildung ist nun mal die schmerzhafteste Art des Lernens.

    aus Peter Heines :

    „dass die meisten Muslime, die nach Deutschland gekommen sind, einer bildungsfernen Schicht angehörten.“

    …und …

    „das Bildungsinteresse unter Muslimen ist außerordentlich groß“

    -> folgt :

    Bildungsferne Schichten mit
    grossem Bildungsinteresse

    … was dann in etwa so aussieht .

  65. 900 Gefährter ? Die 10.000 Taliban die zusammen mit den Flüchtlingen gekommen sind, die hier sind, sind wohl keine Gefährter ??

  66. Die Polizei hat sehr professionell reagiert (anders als die blö… Schweden), guter Schuss, gute Arbeit, Glückwunsch!

  67. Einfach nur krank, manche dieser Moslems. Einpacken und abschieben. Ist doch nicht schwer.

  68. Einfach nur krank, manche dieser Moslems. Einpacken und abschieben. Ist doch nicht schwer.

  69. #105 nairobi2020 (23. Apr 2017 15:15)
    900 Gefähr t er
    =======
    Gefährder…

    Erst einen auf Terror machen und dann rumheulen wie ein Mädchen…was für ein lächerlicher Haufen Scheisse. In der Defensive sind sie dann das Weichei.

Comments are closed.