Der unermüdliche und schwer kreative Akif Pirinçci hat soeben die Druckfreigabe für sein neues Buch erteilt – „Der Übergang. Bericht aus einem verlorenen Land“ wird Ende Mai im Verlag Antaios erscheinen. Es geht darin um zwei gesellschaftliche Phänomene, die Deutschland derzeit bis zur Unkenntlichkeit verändern und in nicht allzu ferner Zukunft seine Identität, wie wir sie kennen, in eine ganz andere, nicht mehr deutsche, überführt haben werden.

Da ist zum einen der von niemandem mehr zu ignorierende Übergang selbst, in dem sich das Land hin zu einem Viel-Ethnien-Gemisch auf kulturell-wirtschaftlichem Dritte-Welt-Niveau befindet. Längst haben sich die Deutschen an eine noch vor wenigen Jahren unvorstellbare Alltagsgewalt, an islamischen Terror und an eine Atmosphäre des ständigen Bedrohtseins im Alltag gewöhnt. Doch auch an die astronomischen Summen aus dem Steuersäckel, mit denen ein sehr großer Teil der Fremden hierzulande verwöhnt und ausgehalten wird. Man findet das alles normal. Was noch vor ein paar Jahren für einen Aufschrei im Volk gesorgt und es protestierend auf die Straße getrieben hätte, ist nun eine von oben anbefohlene Hypermoral, der sich jeder „gute Mensch“ ohne einen Mucks zu fügen hat.

Zum anderen findet eine Pervertierung und Umkehrung der Begrifflichkeiten statt. Schwarz ist jetzt weiß und weiß schwarz. Menschen werden wegen sogenanntem „hate speech“ zu hohen Geldstrafen verurteilt und kommen ins Gefängnis, obwohl dieses nachweislich keinerlei Wirkung zeitigt, während ausländische Vergewaltiger, gar Mörder mit vergleichbar geringen Strafen davonkommen, wenn sie nicht gleich in die Freiheit entlassen werden. Ausländische Kinder sollen fürderhin in ihrer Muttersprache unterrichtet werden, damit sie sich – kein Witz – ins Deutsche integrieren. Straßenschilder mit den Namen deutscher Genies, die mit ihren Erfindungen und Entdeckungen unsere moderne Welt geschaffen haben, werden zugunsten der Namen angeblicher ausländischer Opfer von Deutschen und eines Multi-Kulti-Tralalas ausgetauscht. Eine Volksdemenz hinsichtlich der eigenen Leistungen und Identität tritt ein. Und ein Finanzminister deliriert, dass wir in Inzucht degenerierten, würden wir uns weigern, genetisch in einem Moslem- und Afro-Pool aufzugehen. Der Übergang bedeutet: Alles verkehrt sich in sein Gegenteil.

Unnachahmlicher Humor und trotzige Angriffslust zeichnen den neuen Pirinçci aus: Der Übergang beschreibt jene selbstmörderische Abnormität, die man den Deutschen mittlerweile als die neue Normalität verkauft. Sie sollen auf keinen Fall die Zeichen an der Wand erkennen und sich gegen die Zerstörung ihres schönen Landes wehren. „Wer nicht fragt, ist dumm“, hieß es früher. Heute lautet das Motto: „Wer zweifelt, ist (zumindest gesellschaftlich) tot“. Doch wie alles hat auch der Übergang irgendwann ein Ende. In einigen Jahren schon, wenn er abgeschlossen ist, werden die Deutschen aber nicht vor einem Scherbenhaufen stehen, sondern vor dem Verlust ihrer selbst. Wir werden es erleben.

» Akif Pirincci: Der Übergang. Bericht aus einem verlorenen Land, 14 €, hier einsehen und bestellen!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

75 KOMMENTARE

  1. EILT! Die Mörder von Niklas in bad Godesberg werden morgen 100%ig freigesprochen. und der Verteidiger der Mutter war heute urplötzlich „krank“ und fehlte bei den Plädoyers! Der Mafia-Clan der Moslembrut feierte die Freispruchsforderung des Volksverräter-Staatsanwaltes mit höhnischem Gelächter,Applaus und Handzeichen!

  2. Wir werden absichtlich von der Regierung geopfert. Medien, Gewerkschaften und Kirchen schauen gelassen zu.

  3. Der Text drückt ziemlich genau aus, was ich leider empfinde.

    Andererseits: die Hoffnung, den Umbau Deutschlands noch rechtzeitig so beeinflussen zu können, daß ein entfernt erträglicher Zustand herauskommt, sollten wir nicht zu früh fahrenlassen. Jeglicher Frust auf Seiten der Patrioten hilft lediglich den Betreibern der laufenden Demontage.

  4. Ich verliere gar nichts, bei mir gibt es nach wie vor Knödel und meine bayrischen Berge werden dann auch noch stehen.

    Ja gut, die Rentenkasse wird leer sein, mit Ehering und ohne Waffenschein mag mancher dann vielleicht nicht mehr aus dem Haus gehen, aber das ist ja heute schon fast so.

    Ich freue mich darauf, dann brauchen sie nicht mehr Angeben die Deutschen, nicht mehr Protzen mit Haus Auto Geld. Job`s sind dann meist alle vergeben an Billiglöhner und ich wahrscheinlich längst im Himmel.

    Ach so Himmel, den gibt`s ja auch nicht bei Akif, na ja aber den auf Erden vielleicht, wenn die Auflage richtig brummt!

    Schlau is er scho, der Schreiberling.

  5. #4 derBunte (25. Apr 2017 17:48)

    Erster!
    ———————————-

    Ok, das war peinlich

    😉

    Pirrinci tut einiges und ihm wird jetzt auch die Ehre zuteil ein Nazi genannt zu werden. Ein waschecter türkischer Nazi. Die „BRD“ wird immer absurder.
    Ich mag seine Texte.

  6. #3 Haremhab (25. Apr 2017 17:48)

    Nur eins kann uns retten. Das ist ein Zustand wie 1789 in Frankreich.

    Ja, es könnte denke ich passen, wenn die Merkel-Importware weiter solche Kriminalitätsteigerungen zeigt und dann bald die Systeme zusammenbrachen.

    15 Millionen ca ziehen den Karren.

    Es müssen von diesen 15 Millionen nur 1 Millionen „keine Lust“ mehr haben, dann ist die Sozialamt-der-Welt-BRD Geschichte.

    Dann hat man eine Situation, die sehr sehr brenzlig und sehr unschön werden kann. Dann könnte man u.U. all das unnütze Volk wieder loswerden.

    Ich denke: NUR NOCH DANN.

  7. Was noch vor ein paar Jahren für einen Aufschrei im Volk gesorgt und es protestierend auf die Straße getrieben hätte, ist nun eine von oben anbefohlene Hypermoral, der sich jeder „gute Mensch“ ohne einen Mucks zu fügen hat.

    Dieser Punkt ist für mich das Phänomen und große Rätsel unserer Zeit, wie die das hingekriegt haben. Ich verstehe es nicht.

  8. #3 Haremhab (25. Apr 2017 17:48)

    Nur eins kann uns retten. Das ist ein Zustand wie 1789 in Frankreich.

    Dazu müsste sich die deutsche Malocherschicht einig sein – ist sie aber nicht.

  9. Immer wieder schön zu lesen.
    Der Mann hat den Durchblick.

    Und er hatte den Mut einfach zu sagen, was Sache ist.

    Herrlich entlarvend, wie er die Klasse der „moralisch Höherwertigen“ mit wenigen Worten abkanzelt

  10. Wer, wenn nicht ein erfolgreiches Deutschland könnte es fertigbringen, bildungsferne und demokratie-unverständige Moslems aufzuklären und ihnen die Prinzipien von Wohlstand und funktionierender Wirtschaft beibringen?

    Da wir sowieso zu erfolgreich sind, ist dieser Klotz am Bein eine gute Maßnahme, uns etwas auszubremsen, gute Leute für die arabische Welt auszubilden und von diesen später zu profitieren.

    Der Deutsche wird sich niemals durch den Islam einnehmen lassen, alle Lichter der Aufklärung würden sonst ausgeschaltet. Das geht einfach nicht. Ich bin heute optimistisch, Pirincci malt zu schwarz.

  11. Die angeführte Französische Revolution wird es in diesem Land so nicht geben. Solange derMichel noch ausreichend fressen und saufen kann (Bitte entschuldigt die drastische Wortwahl) wird er sich genüsslich auf seiner Couch räkeln. Ich empfehle Michel Houellebecq „Unterwerfung“. Das wird so unsere düstere Zukunft werden. Aber noch könnten wir friedlich, durch die Wahl der „Alternative für Deutschland“ versuchen etwas zu ändern und unsere Heimat zu retten!

  12. Dieses Buch werde ich auf jeden Fall kaufen. Hoffentlich ist es von infantiler Pöbelsprache (die ganz große Schwäche Akif Pirinçcis, mit der er seinen Feinden tüchtig zuarbeitet) gereinigt und besser lektoriert (bezüglich Rechtschreibung und Fakten) als die bisherigen Werke Pirinçcis.

    Ein trauriger Trost angesichts des kommenden Übergangs bleibt:

    Spätestens bei 28 Millionen Invasoren aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten wird in Deutschland ein für alle Mal Schluss sein, denn dann wird der gesamte jährliche Bundeshaushalt von ca. 300 Milliarden Euro für deren Versorgung aufgewendet werden müssen. Rettungskredite wird einem derart erledigten Staat niemand mehr gewähren.

  13. Im übrigen, wenn wir alle Einwandern lassen und deshalb die Mieten explodieren, sollten wir sie gleich freiwillig aufgeben unsere Wohnungen und Häuser.

    Deutschland ist da wo Mann zu Hause ist, dann machen wir einfach Afrika zum „neuen Deutschland“.

    Ja wie wär das denn, wenn man das alles positiv sieht, so wie unsere Frau Merkel.

    Wir in Deutschland „schon länger geborenen“ sollten Auswandern. Meine Güte was wäre das für ein tolles Abenteuer und warum nicht in Hütten wohnen, hatten wir doch so lange schon unsere Häuschen. Kein Ärger mehr mit den verteuerbaren Energien, kein Umweltschutz mehr und allen Beutelschneidern zum Trotz.

    Ich stellle mir gerade vor was das für ein tolles aufregendes Leben wär, alles wieder Urban machen und erst der Wiederaufbau, da sind wir doch einzigartig gut. Das kann doch gar keiner ausser uns Deutschen.

    Und erst die Bodenschätze in Afrika und die Sonne, es braucht keine Heizkosten mehr und Tiere überall, na dass wär`s doch.

    Lasst sie doch alle rein, dann haben sie unsere alten Häuser diese abgewohnten Buden, und wir können endlich wieder ein Abenteuer erleben.

    Sollen die doch arbeiten für Hungerlöhne, wir Deutschen sind zu grösserem berufen, in Afrika Syrien oder sonstwo.

    Wir schaffen dass!

  14. Man findet das alles normal. Was noch vor ein paar Jahren für einen Aufschrei im Volk gesorgt und es protestierend auf die Straße getrieben hätte, ist nun eine von oben anbefohlene Hypermoral, der sich jeder „gute Mensch“ ohne einen Mucks zu fügen hat.

    Dauernd diese Unterstellungen!

    Ich fand das, was dort ablief, schon vor 27 Jahren nicht normal, das verschärfte sich im weiteren Verlauf aber mehr und mehr. Ich bin nur nicht so naiv oder abgestumpft wie die meisten meiner Landsleute, die noch heute phantasieren, dort würde sich was ändern.

    Am 08.11.2002 landete unser Flugzeug in Bangkok. Schon da wußte ich, daß ich das weder je akzeptieren werde, noch mich daran gewöhne. Darum bin ich weg!

  15. Das Renten- und Sozialssystem der Bunten Republik wird in der nächsten größeren Wirtschaftskrise kollabieren. Keine Chance, den akkumulierten Schwachsinn zu retten.

    Danach geht´s weiter. Einige werden schneller wieder unbetreut Denken und Laufen lernen, andere langsamer, aber sie werden es lernen (müssen).

  16. Arte sendet Reportage zum Moschee-Streit in Erfurt

    „Kreuz gegen Minarett – Kulturkampf in Erfurt“ hat der Fernsehsender Arte den Beitrag zum Moschee-Streit genannt, der Dienstagabend um 19.40 Uhr ausgestrahlt wird.

  17. Bestimmt wieder ein großartiges Buch zum Aufrütteln und Wachwerden!

    Ich bin allerdings nicht der Meinung, daß sich Europa islamisieren läßt.

    Die Situation mit all diesen kriminellen Analphabeten und Nichtkönnern, die nur aufgrund von Schmarotzertum hier existieren, wird sich über kurz oder lang ad absurdum führen.

    Das wird mehr der weniger „unschön“, und es wird viele bürgerkriegsähnliche Zustände geben; aber am Ende wird das Christliche Abendland wieder in seinem alten Glanz erstrahlen.
    Davon bin ich fest überzeugt.

    Nur…es wird dauern.

    Und ich möchte es doch so gern noch erleben!!!

  18. unterhaltet euch mal mit nachbarn, freunden, arbeitskollegen, bekannten, überall das gleiche, fast nur gutmenschen.

    jammern nur rum wegen den armen „flüchtlingen“.

  19. o t

    Aff_round in Israel !

    Siggi Fätt bei Netanyahu abgeblitzt !

    Plastelinesier_versteher und „Israelkritiker“ (Erzengel)Gabriel, trifft sich nach Yad Vashem- Besuch lieber mit „Mönnnnschnrechtler_innen“ und PallywoodgröSSen, als zB. mit den letzten Überlebenden der Shoah, oder einfach mal ganz bescheiden einen Kibbuz zu besuchen.

    Wieder ein „Gutmönnnsch“ dem die toten Juden wichtiger sind, als die Lebenden……..

  20. #7 Das_Sanfte_Lamm (25. Apr 2017 18:02)

    #3 Haremhab (25. Apr 2017 17:48)

    Nur eins kann uns retten. Das ist ein Zustand wie 1789 in Frankreich.

    Dazu müsste sich die deutsche Malocherschicht einig sein – ist sie aber nicht.

    Nein, die müssten nicht „einig“ sein. Es würde absolut ausreichen, wenn sagen wir 5% krank machen und 5% Dienst nach Vorschrift machen.

    Das ein paar Wochen durchgezogen – dann ist hier kein Stein mehr auf dem andern. Wenn das die LEISTER machen, also der Teil, der den Karren zieht.

    Es brauchen von den 15 Millionen (ist die Zahl so richtig), die letztlich wirklich die Sonderleister sind – die den Unterschied machen – wenn von denen 1 Million keinen Bock mehr hat, hier Steuern zu zahlen und noch beschimpft zu werden – nur damit linksgrüne Vollidiot_Innen ihrem Helfersyndrom nachhängen können.

    Wenn die den Bettel hinschmeißen, nur diese kaum zehn Prozent – dann ist das Sozialamt der Welt Geschichte, dann gehen aber auch die Verteilungskämpfe los. Und die Geldeintreibeorgien der Parteien-Oligarchie.

    Denn ist das Geld alle – werden die Laternen wieder anderweitig genutzt.

  21. Genau so sehe ich das auch. Mehr gibt es dazu in Kürze nicht zu sagen. Die Kinder und kommenden Kinder tun mir heute schon leid. Für die ist die immer höhere Zahl an Gewalttaten dann völlig normal… Es wird einen Art kleiner Bürgerkrieg in den Strassen geben. Syrien light oder so. Oder Türkei-Kurden light.

  22. wenn keiner oder nur wenige auf die straße gehn, dann ist das ding gegessen.

    nur ein großer widerstand hat noch eine chance, aber wo soll der herkommen?

  23. Wer ohne Kampf kapituliert, hat schon verloren. Bei dem ungebremsten Irrsinn der Irren der westlichen EUdSSR ist mit dem baldigen Zusammenbruch zu rechnen. Es könnte in diesem Zusammenhang möglich ein, daß Europa Ost wieder eine Mauer errichtet, um sich vor diesen Horden zu schützen. Die 800 Jahre islamische Besatzung sind auf dem Balkan noch nicht vergessen.Aber ohne kompletten Zusammenbruch wird der Deutsche mal wieder nicht wach.Leider.

  24. Ich schätze Pirinci, aber sein Defätismus in dieser Hinsicht ist voreilig. Voreilige Kapitulation brigt die Gefahr der Feigheit.

    Es gibt noch einen Hebel, mit dem Deutschland seine demographischen Moslem-/ und Zuwandererprobleme lösen kann. Nein, keine Gewalt.

    Der alles entscheidende Hebel ist der Finanzhebel! Gelingt es einer Partei das soziale Sicherungssystem dahingehend umzubauen (durch Gesetzesanpassungen), dass Zuwanderer und Migranten ohne deutschen Pass davon nicht mehr profitieren und kaum bzw. keine Sicherungsleistungen mehr erhalten, wird die ganze verdammte Karawane weiterziehen. Wie Heuschrecken von einem Feld, auf dem es nichts mehr zu holen gibt.

    Denn 95% der Moslems sind nicht in diesem Land weil sie uns so mögen, weil sie unsere Landschaft, unsere Kultur, unsere Sitten und Bräuche so schätzen, sondern weil sie in diesem Land für wenig bis keine Gegenleistung vollversorgt werden, einschließelich ihrer Familie.

    Fällt das weg, sind die meisten von denen so schnell fort wie sie gekommen sind. Die restlichen 5% Moslems können sich selbst tragen und sind integrierbar.

    Vergesst mir nicht den Finanzhebel!

  25. Verlasst euch darauf.Die Geduld der Deutschen ist nicht ewig strapazierbar.Mein inneres Gefühl sagt mir dass der Höhepunkt in den nächsten zwei Jahren erreicht sein wird und dann die deutsche Gründlichkeit beim Aufräumen zum Vorschein kommen wird.

  26. #12 ekirlu

    Bei Facebook sagen sie, sie hätten Serverprobleme, vermuten einen Angriff, und arbeiten dran.

  27. #20 Bayernstolz (25. Apr 2017 18:49)

    Ich schätze Pirinci, aber sein Defätismus in dieser Hinsicht ist voreilig. Voreilige Kapitulation brigt die Gefahr der Feigheit.

    Es gibt noch einen Hebel, mit dem Deutschland seine demographischen Moslem-/ und Zuwandererprobleme lösen kann. Nein, keine Gewalt.

    Der alles entscheidende Hebel ist der Finanzhebel! Gelingt es einer Partei das soziale Sicherungssystem dahingehend umzubauen (durch Gesetzesanpassungen), dass Zuwanderer und Migranten ohne deutschen Pass davon nicht mehr profitieren und kaum bzw. keine Sicherungsleistungen mehr erhalten, wird die ganze verdammte Karawane weiterziehen. Wie Heuschrecken von einem Feld, auf dem es nichts mehr zu holen gibt.

    Denn 95% der Moslems sind nicht in diesem Land weil sie uns so mögen, weil sie unsere Landschaft, unsere Kultur, unsere Sitten und Bräuche so schätzen, sondern weil sie in diesem Land für wenig bis keine Gegenleistung vollversorgt werden, einschließelich ihrer Familie.

    Fällt das weg, sind die meisten von denen so schnell fort wie sie gekommen sind. Die restlichen 5% Moslems können sich selbst tragen und sind integrierbar.

    Vergesst mir nicht den Finanzhebel!

    Du nennts Pirincci einen Defätisten? OK. Aber Du, Du bist ein Traumtänzer.

    Wie soll das denn gehen im Merkel-Land, den Finanzhebel zu bedienen?

    Selbst wenn du diesen Kaffern null Euro gibst, die werden nicht gehen. Denn hier ist es mit Null Euro immer noch schöner als in ihren eigenen, verschissenen, vom Islam verseuchten Herkunftsländern.

    Nein, eine gewaltsame Rückführung -und nur die wirkt, funktioniert- um die kommt man sowieso nicht herum, sollte das mit „Deutsch“land nochmal was werden.

  28. Bayernstolz 18:49
    „Vergesst mir nicht den Finanzhebel!“

    Schon vergessen, diesen Hebel bedient . .

    Aber, im kleinen, sich finanziell entziehen.

  29. Was für Möglichkeiten haben wir Patrioten eigentlich, diesen Wahnsinn umzukrempeln? Mit Meinung? Dann wirst du geächtet und finaziell fertig gemacht. Mit Wahlen? Werden von Politik, Medien und Gutmenschen manipuliert. Auf der Straße? Ziehen sich immer mehr Landsleute zurück. Bleibt wohl nur noch der Kampf, nachdem der Sozialstaat tot ist und der Bürgerkrieg tobt. Tolle Aussichten. Allerdings: Wir Deutsche haben uns schon mehrmals aus ausweglosen Situationen befreit. Wer weiß…

  30. nicht falsch verstehen, aber noch ein buch, noch ein artikel, noch tausend kommentare, aber nichts passiert.

  31. #22 alles-so-schoen-bunt-hier (25. Apr 2017 18:53)

    #12 ekirlu

    Bei Facebook sagen sie, sie hätten Serverprobleme, vermuten einen Angriff, und arbeiten dran.
    ……………………………………

    Danke, ich hoffe youwatch geht bald wieder.

  32. motorradspezi 18:57
    „Was für Möglichkeiten haben wir Patrioten
    eigentlich, diesen Wahnsinn umzukrempeln?“

    Man kann das System nur dort treffen wo es
    richtig weh tut.

    Geld und Arbeit.

    Die deutschen Industrieverbände,
    elende Volksverräter (das Wort gibt es noch),
    betteln jetzt schon im Ausland um qualifizierte
    Deutsche die auswanderten.

    Patrioten sollen mit Verstand und Sorgfalt
    ihre Auswanderung vorbereiten.

    Auch ein Alter
    mit kleinem Budget kann bei richtiger Wahl
    Deutschland UND sich gutes tun.
    Vor kurzem las ich über eine Altensiedlung
    in Bulgarien?

    Die jungen,
    gut ausgebildeten sind eh überall gefragt.

  33. #24 motorradspezi (25. Apr 2017 18:57)
    Was für Möglichkeiten haben wir Patrioten eigentlich, diesen Wahnsinn umzukrempeln?

    Wir müssen den Kindergarten begleiten bis die Stimmung kippt. Und dann gut auf die Gutmenschnazis aufpassen. Weil diese ebenso unkontrolliert zur anderen Seite hin kippen. Der Furor Teutonicus wird dann nämlich gefährlich. Der Deutsche lernt nichts durch die Geschichte oder Bücher, er braucht immer die ganz harte Nummer. Allerdings glaube ich nicht, dass wir ein Volk von Bückbetern werden, der Widerstand gegen diese Vereinnahmung wird gigantisch sein, wenn alle Deutschen den Koran gelesen und seine Wirkungen studiert haben. Bislang war das mehr oder weniger allen egal. Aber der Wind dreht sich.

  34. in einem der vielen Bücher bzw. Quellen , die man im freien noch Netz findet, kann man was über einen uns aufgenötigten Staatsvertrag mit einem nicht so ganz kleinen Land auf der anderen Seite des grossen Teiches lesen.
    Demzufolge hat die Regietung des zur Zeit deutschen Territoriums erst ab so ca. 2090 wieder volle Souveränität und unser Volk das Recht auf Selbstbestimmung, äh, was bis dahin noch da ist. Wird wenig helfen, wenn unsere Statthalter dahergeleiteten Doofies die sogen. Staatsbürgerschaft geben und damit das Wahlrecht.
    Allet klor ?
    Noch’n Tipp: beschafft Euch Bücher aus und über die damalige Zeit oder deren pdfs aus dem Netz. Dort ist sehr vieles gaanz anders geschildert, ehrlicher eben.

  35. # motorradspezi
    mach bei einprozent mit, sponser die und versuche dabei zu sein, wenn der Wahlleiter des Stimmbezirks die Zahlen weitergibt

  36. Unterstützt Pirincci und den Verlag Antaios durch einen Buchkauf.
    Wer selber nicht gern liest, kann das Buch verschenken.
    Auf!

  37. Ach Spielmann!
    Sie sind ein Schelm.
    Ich lese Ihre anstrengenden Ausführungen gern, denn sie sind so richtig deutsch.
    Danke.

  38. In einigen Jahren schon, wenn er abgeschlossen ist, werden die Deutschen aber nicht vor einem Scherbenhaufen stehen, sondern vor dem Verlust ihrer selbst. Wir werden es erleben.

    —–

    Nein die deuschen die heute schon sehen wird das nicht passieren.

  39. Das Renten- und Sozialsystem der Bunten Republik wird in der nächsten größeren Weltwirtschaftskrise kollabieren. Keine Chance, den akkumulierten Schwachsinn (inkl. Familiennachzug und EU) zu retten.
    Dann wird auch die multi-kriminelle Gesellschaft ihr volles Potential entfalten.
    Danach geht´s weiter. Eingige werden schneller lernen, unbetreut zu Denken und zu Laufen, andere langsamer, aber sie werden es lernen (müssen).

  40. #13 26.10.1953 (25. Apr 2017 18:07)

    1789 war eine sozialistische Revolution, an der wir jetzt noch zu knabbern haben:

    Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit für u. mit jedem, ob Fremder, Neger, Fauler, Schmarotzer, Moslem oder Krimineller.

    Eine der ersten unseligen Folgen der frz. Revolution war die Schreckensherrschaft der Jakobiner, die Guillotine, „Die Revolution frißt ihre Kinder“ u. Abschaffung des Inzestverbots. Gruselig!

  41. @Lepanto

    und @

    #44 Wnn (25. Apr 2017 19:41)

    #24 motorradspezi (25. Apr 2017 18:57)
    Was für Möglichkeiten haben wir Patrioten eigentlich, diesen Wahnsinn umzukrempeln?

    Wir müssen den Kindergarten begleiten bis die Stimmung kippt. Und dann gut auf die Gutmenschnazis aufpassen. Weil diese ebenso unkontrolliert zur anderen Seite hin kippen. Der Furor Teutonicus wird dann nämlich gefährlich. Der Deutsche lernt nichts durch die Geschichte oder Bücher, er braucht immer die ganz harte Nummer. Allerdings glaube ich nicht, dass wir ein Volk von Bückbetern werden, der Widerstand gegen diese Vereinnahmung wird gigantisch sein, wenn alle Deutschen den Koran gelesen und seine Wirkungen studiert haben. Bislang war das mehr oder weniger allen egal. Aber der Wind dreht sich.

    Lepanto, genau so sehe ich das auch. Es wird eine enorme Krise geben, WENN ÜBERHAUPT noch eine Chance bestehen soll.

    Dagegen halt ich das, was @Wnn schreibt, für -im Lichte unserer Erfahrungen- nicht so klar.

    So so, die Deutschen sollen den Koran lesen und dann plötzlich handeln? Die haben doch gar keine Lust, sich ihr Leben mit sowas zu vergällen.

    Die machen eben das mit, was gefordert ist. Die Frauen tragen eben Schleier, hat doch Gracia Patrizia auch getragen, sieht doch schick aus.

    Und die Männer -die, die es sich leisten können- haben dann eben zwei, drei Frauen. Nicht gleich, nur ein paar. Das geht schleichend, über zwanzig Jahre. Die Anfänge sehen wir schon jetzt.

    Nein, der Weg, den ich sehe, der führt ausschließlich über eine sehr gewalttätige, sehr ethnisch-„rassisch“ aufgeladene Krise, die in einen umfassenden „Bürger“-Krieg mündet. Der hat schon jetzt auf kleiner Stufe angefangen, mit Vergewaltigungen und hier und da und dort ein Mord.

    Und wen interessiert es? Die paar Frauen, die paar Familien? Die wollen doch nicht als Nazi dastehen, die sind hübsch ruhig und gehen zu den öffentlichen Kundgebungen für BUNT und gegen Nazis!

    Heil Merkel!

    Allahu Akbar!

    2035 – der Kölner Dom wird Angela-Merkel-Moschee. (extra für Eurabier!)

  42. #31 Bayernstolz „denn 95% der Moslems sind nicht in diesem Land weil sie uns so mögen, weil sie unsere Landschaft, unsere Kultur, unsere Sitten und Bräuche so schätzen, sondern weil sie in diesem Land für wenig bis keine Gegenleistung vollversorgt werden, einschließlich ihrer Familie..“
    .
    .
    .

    Genau das ist mein Punkt 4 im Lösungskatalog:

    1.gesellschaftliche Debatte wer zu uns gehört
    2. Grenzen kontrollieren (nicht zumachen!!)
    3. alle Illegalen/Kriminellen abschieben
    4. Sozialgesetzbuch III, V und XI ändern und
    5. geregelte Ausreise aller Nichtdeutschen,
    die hierzulande eben nicht legal für ihren Lebensunterhalt, Wohnung, Nachwuchs sorgen können oder in ehelicher Gemeinschaft mit einem Deutschen leben.

  43. #49 Gurnemanz (25. Apr 2017 20:10)

    Ach Spielmann!
    Sie sind ein Schelm.
    Ich lese Ihre anstrengenden Ausführungen gern, denn sie sind so richtig deutsch.
    Danke.

    Er hat doch brutal Recht mit seinem Kommentar. Eine gute Bestandsaufnahme – vor dem Bürgerkrieg.

    Wie es danach aussieht, das weiß ganz allein der Wind!

    Im übrigen bin auch ich der Meinung, dass der Euro zerstört werden muss!

  44. Der Teufel und seine Frau

    unbedingt ansehen !!
    podcast oder Wiederholung abwarten.

    alpha-Forum: Herfried und Marina Münkler Politikwissenschaftler / Literaturwissenschaftlerin

    Herfried und Marina Münkler schrieben während der Flüchtlingskrise 2015 gemeinsam das Buch „Die neuen Deutschen. Ein Land vor seiner Zukunft“ (2016), in dem sie die Zuwanderung als Chance für unsere Gesellschaft sehen.

    Moderation: Imke Köhler

    Zwei Menschen, die ihre Freude an der Umformung unserer Gesellschaft zum Ausdruck bringen. Ein Staat, der solche Kreaturen ertragen muß ist ein leidender Staat, im wahrsten Sinne des Wortes.

  45. Zu Akif Pirincci,

    wie schön wäre es, hätten wir uns und um all das keine Sorgen zu machen. Hätten Zeit und Ruhe, uns an seinen Katzenkrimis zu erfreuen.

  46. Im übrigen bin auch ich schon lange der Meinung, daß der Euro zerstört werden muß.

    So muß das heißen.

  47. Doch wie alles hat auch der Übergang irgendwann ein Ende.
    In einigen Jahren schon, wenn er abgeschlossen ist, werden
    die Deutschen aber nicht vor einem Scherbenhaufen stehen,
    sondern vor dem Verlust ihrer selbst. Wir werden es erleben.

    Was soll denn dieses „Fazit“ ?

    Soll das der spannenden Unterhaltung dienen ? Wer
    aufgibt muss mit dieser Meinung nicht hausieren gehen.

    Herumzulaufen und das Ende zu verkünden ist eine
    seltsame Beschäftigung, wenn ich das mal so sagen
    darf.

  48. #31 Bayernstolz (25. Apr 2017 18:49)

    ….. Es gibt noch einen Hebel, mit dem Deutschland seine demographischen Moslem-/ und Zuwandererprobleme lösen kann. Nein, keine Gewalt.

    Der alles entscheidende Hebel ist der Finanzhebel! Gelingt es einer Partei das soziale Sicherungssystem dahingehend umzubauen (durch Gesetzesanpassungen), dass Zuwanderer und Migranten ohne deutschen Pass davon nicht mehr profitieren und kaum bzw. keine Sicherungsleistungen mehr erhalten, wird die ganze verdammte Karawane weiterziehen. Wie Heuschrecken von einem Feld, auf dem es nichts mehr zu holen gibt.

    …. Vergesst mir nicht den Finanzhebel!

    Der Druck muß von außen kommen. Die deutsch Automobilindustrie muß einbrechen, dann kommt Bewegung in die Selbstzufriedenen. Ich bin bereit sieben, wenn nötig auch 14 magere Jahre zu ertragen, wenn damit nur dieser Wahnsinn ein Ende findet. Wir brachen eine Chemotheraphie. Menschen wie Herfried und Marina Münkler müssen auf der Straße leben und an verschlossenen Türen kratzen. Lieber einem verlausten Köter was zu fressen rauswerfen als diesen verkommenen Krxxxxren.

  49. 13 26.10.1953 (25. Apr 2017 18:07)

    Ich empfehle Michel Houellebecq “Unterwerfung”. Das wird so unsere düstere Zukunft werden.

    Heute habe ich nicht schlecht gestaunt, als ich das mitbekommen habe: Seit gestern bringen sie auf MDR Kultur, in der Rubrik „Lesezeit“ das Buch „Unterwerfung“.

    Bis Piriccis Bücher im Radio vorgelesen werden, wird noch eine ganze Weile vergehen…

  50. #62 Flaschengeist (25. Apr 2017 21:42)

    Der Druck muß von außen kommen. Die deutsch Automobilindustrie muß einbrechen, dann kommt Bewegung in die Selbstzufriedenen.

    —————————————————————————-

    Ja, das muß sie. Meine Karre ist dieses Jahr 20 Jahre alt. Und der Tüv reicht noch bis 2019.

  51. Osnabrück/Neuenhaus

    Mordprozess: Somalier gibt Tötung von Seniorin zu

    Zuvor hatte er sich zwei männlichen Behinderten sexuell vergangen!

    http://www.gn-online.de/nachrichten/mordprozess-somalier-gibt-toetung-von-seniorin-zu-188067.html#bewertung

    Im psychiatrischen Gutachten wird der Angeklagte im Mordprozess von Neuenhaus als gefährlich eingestuft. Die Voraussetzungen für eine Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik lägen bei dem Somalier vor.

    Die Flucht führte den Somalier schließlich über das Meer nach Italien und durch die Schweiz nach Deutschland. Nach einer Station in der Nähe von Konstanz kam der junge Mann schließlich im Jahr 2015 nach Neuenhaus und lebte seitdem in einer Wohngruppe der Jugendhilfe.

    http://www.gn-online.de/nachrichten/prozess-gutachter-haelt-angeklagten-fuer-gefaehrlich-189653.html

  52. Richtig!! Der Druck muß von außen kommen! Woher, ist fast schon egal! Deutschland wird zielstrebig kaputtgemacht, alles, was einst edel, richtig und fortschrittlich war, ist heute ein Stigma für Nazi und Rechtsextrem. Das ist so pervers, wie es sich kein denkender Mensch noch vor Jahren vorzustellen vermochte! Angst, Feigheit und dümmlicher Moralismus haben eine Atmosphäre geschaffen, die jedes Ungeistige auf den Thron hebt. Dummheit regiert mit ideologischer Arroganz! Da helfen längst keine Reformen mehr, ein Reset muß her oder alles muß vergehen, bis der Phönix sich wieder aus der Asche erhebt. Nichts bleibt, alles ist in Bewegung, das ist die einzige Gewißheit und leichter Trost in einer faulenden Gesellschaft. Der Islam und deren Helfershelfer haben nun Europa dahin gebracht, wo es die Roten und Kommunisten immer bringen wollten. Jetzt sind wir schon eine Stufe weiter als der damalige Kommunismus, heute herrscht ein Kulturmarxismus, der die Eigeweide der Gesellschaften angreift anstatt auf den aussichtslosen Klassenkampf zu setzen. Sie haben gelernt, das muß man ihnen lassen. Aber das ist nicht das Ende der Geschichte, auch wenn sie es gern so hätten. Das Pendel wird zurückschlagen,- die große Frage ist nur, wann??

  53. #22 aenderung (25. Apr 2017 18:43)

    Unterhaltet Euch mal mit Nachbarn, Freunden, Arbeitskollegen, Bekannten; überall das Gleiche, fast nur Gutmenschen.

    Jammern nur rum wegen der armen “Flüchtlinge”. [sorry wegen der Korrekturen, aber die mussten einfach sein]

    Jahrzehntelange Neurotisierungs- und Zersetzungsarbeit durch Schulen sowie in- und ausländische Medien (z.B. mittels Serien und Filmen zum Thema Weltkrieg 2) seit den Siebzigerjahren, als die ersten 68er-Kulturbolschewisten in die Klassenzimmer, die Redaktionen und die Politik eindrangen, zeigt halt jetzt ihre volle Wirkung.

    Sobald die Deutschen in ihrem Inneren Widerwillen gegen die aufgezwungene Invasion aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten verspüren, wird sofort das von den Linken und den ausländischen Deutschlandfeinden programmierte Über-Ich aktiv und bestraft die Sünder mit vernichtenden Gewissensbissen.

    Bei einem islamischen Anschlag schwer verletzt werden die deutschen Gutmenschen noch mit letzter Kraft auf die Terroristen zukriechen, um diese tränenüberströmt um Entschuldigung zu bitten.

  54. Naja, ich habe mich 2005 schon gewundert, wenn man sich die Klientel der Montagsdemos gg das neue H4 Gesetz angeschaut hat, wo denn die eigentlich betroffenen waren? Auf der Straße waren nur ältere Politikaktivisten verschiedener Couleur unterwegs, aber von den künftig Betroffenen war kaum jemand zu sehen. Dabei wurden viele doch durch H4 gegenüber der alten Arbeitslosenhilfe schlechter gestellt. Bk Schröder hatte einfach recht: Die Demonstrationen werden noch eine zeitlang weitergehen und dann einfach verebben. So ist es gekommen. Es gibt keinen politischen Widerstand in Deutschland, der auf der Straße gezeigt wird. Es sei denn es wäre der 1.Mai und die Gewerkschaften hätten die Demo organisiert.

  55. #16 Gerd0815 (25. Apr 2017 18:14)

    Im übrigen, wenn wir alle einwandern lassen und deshalb die Mieten explodieren, sollten wir sie gleich freiwillig aufgeben, unsere Wohnungen und Häuser.

    Deutschland ist da, wo man zu Hause ist. Machen wir einfach Afrika zum “neuen Deutschland”.

    Ja, wie wäre das denn, wenn man das alles positiv sieht, so wie unsere Frau Merkel.

    Wir in Deutschland “schon länger Geborenen” sollten auswandern. Meine Güte, was wäre das für ein tolles Abenteuer, und warum nicht in Hütten wohnen, hatten wir doch so lange schon unsere Häuschen. Kein Ärger mehr mit den verteuerbaren Energien, kein Umweltschutz mehr und allen Beutelschneidern zum Trotz.

    Ich stellle mir gerade vor, was das für ein tolles, aufregendes Leben wäre, alles wieder urban machen, und erst der Wiederaufbau, da sind wir doch einzigartig gut. Das kann doch gar keiner außer uns Deutschen.

    Und erst die Bodenschätze in Afrika und die Sonne, es braucht keine Heizkosten mehr und Tiere überall, na, das wäre es doch.

    Lasst sie doch alle rein, dann haben sie unsere alten Häuser, diese abgewohnten Buden, und wir können endlich wieder ein Abenteuer erleben.

    Sollen die doch arbeiten für Hungerlöhne, wir Deutschen sind zu Größerem berufen, in Afrika, Syrien oder sonst wo.

    Wir schaffen das!

    An sich ein sehr reizvoller Gedanke, aber die Invasoren aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten wollen nicht in erster Linie Land (davon haben sie in ihrer Heimat ja überreichlich), sondern lebenslange Vollversorgung ohne jeden Arbeitszwang dank der fleißig und gehorsam arbeitenden Deutschen.

    Sollte man die ungebetenen Einwanderer also in Deutschland mit den Transfergeldempfängern wie Rentnern, deutschen und eingewanderten Sozialfällen, Antifa-Gutmenschen, Beamten und Politikern zurücklassen, würden sie sehr rasch in ihre ehemaligen Heimatländer zurückkehren, um dort abermals von der deutschen Wertschöpfung zu profitieren.

  56. Schwierig wird es erst, wenn die, die Sozialkassen füllenden nicht mehr leisten wollen oder schlicht nicht mehr können.
    Wer zahlt dann für die „Neuen“.
    Ich gehe mal davon aus, dass die „Neuen“ ihre Rechte massiv einfordern werden.
    Das deutsche 1789 wird nicht deutsch, sondern multi Kulti ausgeführt sein.
    Fremde werden anfangen sich das zu nehmen, was ihnen angeblich zusteht. Der Staat wird dann nur noch ohnmächtig dastehen und nicht wissen, wie er diese Gewalt als Schuld der indigenen Bevölkerung darstellen soll. Wahrscheinlich werden Sie sagen, dass das die Folge der von den hier schon länger Lebenden massiv verweigerten Integration ist.
    „Ihr seit Schuld, also seht zu, wie ihr damit klar kommt…“

  57. Heute im Focus:

    Das sind die sichersten Reiseländer – Deutschland nicht mal unter den Top 50!!!!!!!!!

    Was also wäre die Konsequenz in der LOGIK von GRÜNEN und LINKEN und ALTPARTEIEN?

    Da Deutschland denk ihrer tatkräftigen UMVOLKUNG zu einem UNSICHERHEITSstaat auf DRITTE-WELT-NIVEAU avanciert ist, dürfen keine Asylanten mehr aufgenommen werden, weil sie HIER in Deutschland noch unsicherer sind als in Griechenland, Italien und Bulgarien.
    HÖRT HÖRT HÖRT………….;-)))
    Der Mainstreameinheitszensurblock hat die brisante LOGIK die in dieser Nachricht steckt noch gar nicht gerafft…….
    Schnellmerker und Blitzdenker eben….

  58. Die Deutschen sind extrem risikoscheu, wenn es um Aktienkauf, Stickoxidausstoß oder Berufswahl geht.

    Aber in der (unkontrollierten) Zuwanderung sehen sie eine „Chance“.

  59. Die Selbstaufgabe der Deutschen manifestiert sich schon in ihrer Anglizismendiarrhö. Die finde ich als Halbamerikaner höchst befremdlich, ja lächerlich sogar. Man möchte als Weltbürger daherkommen und entpuppt sich durch die kurzen Floskeln, teilweise völlig falsch ausgesprochen und fehl am Platz, als halbgebildeter Bauer aus Quetschememmbach.

  60. #8 RechtsGut

    Ja, es könnte denke ich passen, wenn die Merkel-Importware weiter solche Kriminalitätsteigerungen zeigt und dann bald die Systeme zusammenbrachen.

    15 Millionen ca ziehen den Karren.

    Es müssen von diesen 15 Millionen nur 1 Millionen “keine Lust” mehr haben, dann ist die Sozialamt-der-Welt-BRD Geschichte.

    Dann hat man eine Situation, die sehr sehr brenzlig und sehr unschön werden kann. Dann könnte man u.U. all das unnütze Volk wieder loswerden.

    Ich denke: NUR NOCH DANN.

    ______

    Und wer soll diese 1 Mio. Ihrer Meinung nach sein ?

    Die Bänkster, Manager, Leitenden Beamte und Angestellten, einfache Facharbeiter oder Handwerksbetriebe ?????

    Ich sage Ihnen, keiner wird auf die Strasse gehen oder die Arbeit niederlegen, sonst ist er morgen weg vom Fenster und kann seine Familie nicht mehr ernähren und landet in Armut, Elend unter der Brücke usw. usw. Dieses System basiert auf Terror und Angstmache dem eigenen Volk gegenüber !!
    Nein da sehe ich kein Potential für einen Sturm auf die Bastille, zumal die deutschen Trottel dermaßen feige und selbstzufrieden sind. Denen kannst du die Wohnung unterm Arsch wegklauen, dann werden die sich auch nicht wehren.

    Aber was ich nicht verstehe. Es gibt auch Berufe, die durchaus nicht an der oberen Einkommensgrenze angesiedelt sind – eher das Gegenteil.
    Sehe man sich nur die LKW-Fahrer an. Die blödesten Trottel der Nation- Nein ..Entschuldigung, war nicht so gemeint !!
    Aber die könnten doch mal ein paar LKW querstellen und die Wirtschaft lahmlegen, und dann die Forderung aufstellen, daß 90 % der Musels sofort abgeschoben werden !dann wäre gleich Schluß mit lustig !!

    Wird nicht passieren, man wird aber noch träumen dürfen….

  61. #71 Besorgter (26. Apr 2017 07:18)

    _________

    Wenn die Sozialkassen leer sind, dann werden die „Neubürger“ ganz schnell sehr ungemütlich werden.

    Die weiden dann die Reste der öffentlichen Kassen, Banken und Einrichtungen aus und erzeugen ein Klima des Krieges und der Anarchie, wie sie es aus ihren Heimatländern gewohnt sind.
    Ist das alles verfüttert, geht es an die privaten Besitztümer der „länger hier Lebenden“ ran.
    Die verweichlichten, verblödeten und vergenderten Restdeutschen werden schneller platt gemacht, als sie bis drei zählen können, und werden ihre Besitztümer preisgeben.

    Was unsere Politiker und „Eliten“ betrifft, die haben dann in ihren Privatjets schon längst das weite gesucht und verjuxen ihre Milliönchen in der Karibik.

    So siehts aus und so wirds auch kommen !

Comments are closed.