Print Friendly, PDF & Email

Wenn eine deutsche Partei, die noch gar nicht im Bundestag ist, bereits am Tag nach ihrem Parteitag der „Zeitung für Deutschland“, also der FAZ, einen Leitartikel und fast die gesamte dritte Seite wert ist, dann ist diese Partei entweder eine Verbündete oder eine Gefahr für die herrschenden Kreise, die sich selbst hier zu Lande als Elite bezeichnen. Nachdem es bestimmten Personen in der AfD am Wochenende misslungen ist, sich wenigstens für die Zukunft als potentielle Junior-Verbündete der etablierten Kräfte zu empfehlen, damit aber die von vielen Feinden der Partei erhoffte Spaltung ausgeblieben ist, gilt die AfD wenige Monate vor der Bundestagswahl nun endgültig als Gefahr und lästiger Störfaktor für den Exportweltmeister samt seiner alternativlosen Bundeskanzlerin.

(Von Wolfgang Hübner)

Um der FAZ-lesenden Elite den AfD-Parteitag und seine personellen sowie politischen Konsequenzen zu schildern und zu kommentieren, mühen sich in der Montagausgabe der Zeitung nicht nur der seit Jahren auf die Verfolgung und Unschädlichmachung der Partei angesetzte Justus Bender, einmal mehr assistiert von Eckhart Lohse, sondern auch der für eher konservativ geltende Jasper von Altenbockum, der den Leitartikel schreiben durfte. Dessen Überschrift lautet „Geistig-moralische Wende“, von der, wie später zu lesen ist, Altenbockum überhaupt nichts hält, weil eine solche Wende „nichts Gutes“ bringe, „und schon gar nicht geistig-moralische Freiheit, wenn das Rad der Geschichte mit aller Gewalt zurückgedreht werden soll“.

Nun ist es allerdings so, dass nach meiner Kenntnis auf dem AfD-Parteitag zwar ein Wahlprogramm verabschiedet wurde, aber niemand die alte Phrase von der „geistig-moralischen Wende“ beschworen hätte. Warum es Altenbockum tut, begründet er sehr eigenwillig: Diese „geistig-moralische Wende“ habe sich „nämlich in der AfD selbst“ vollzogen. Das bereitet dem Leitartikler echte Sorgen, denn „die CDU und Helmut Kohl“ – einst die Erfinder der Phrase von der „geistig-moralischen Wende“ – „wussten, warum sie es bei der reinen Ankündigung ließen.“ Dieser historische Schlenker des Herrn Altenbockum vermittelt so ganz nebenbei tiefe Einblicke in die zynische Wählerverachtung der CDU wie des FAZ-Schreibers.

Was aber ist geschehen, dass ein bislang als bürgerlich-konservativ eingeschätzter Journalist sich so um die AfD sorgt? Ist es die von Altenbockum skandalisierte Aussage von Jörg Meuthen, Deutschland vor der Abschaffung retten zu wollen? Oder Alexander Gaulands ebenfalls getadelte Beschwörung, den laufenden Bevölkerungsaustausch in Deutschland zu verhindern? Treibt Altenbockum wirklich Sorge um, wenn er schreibt: „Der Versuch Petrys, den ‚bürgerlichen Korridor‘ der Partei von diesen nationalistischen oder gar völkischen Phrasen frei zu halten, ist so zum Scheitern verurteilt“? Mal abgesehen davon, dass der FAZ-Leitartikler die AfD nie und nimmer zur Wahl empfohlen hätte, auch wenn der ziemlich nebelhafte „bürgerliche Korridor“ von Meuthen und Gauland nicht blockiert worden wäre – all das ist es nicht, was Altenbockum und die FAZ-Chefredaktion tatsächlich verdrießt.

Deren Hauptsorge gilt vielmehr der sich vorsichtig vollziehenden, aber allmählich Fahrt aufnehmenden Annäherung der AfD-Programmatik an die wachsenden sozialen und gesellschaftspolitischen Missstände im globalisierten Kreditkapitalismus. Regelrecht enttäuscht registriert Altenbockum einen „sozialdemokratisierten Ton in der AfD“, zu dem „die Beschränkung der Leiharbeit gehört, der Mindestlohn, die steuerfinanzierte Rentenversicherung, die konsequent paritätische Kranken- und Pflegeversicherung, das Familiensplitting“. Der FAZ-Leitartikler vermisst bei der AfD hingegen das Wort „Freiheit“, also eines der bevorzugten Lieblingsworte aller Phrasendrescher und derjenigen, deren Kontostand den Genuss von „Freiheit“ etwas leichter macht.

Kurzum: Altenbockum entdeckt bei der AfD Verrat und Verachtung gegenüber der „liberalen Gesellschaft“, die bekanntlich so „liberal“ ist, dass die Zusammenkünfte einer demokratischen Partei wie der AfD regelmäßig nur unter massivem Polizeischutz stattfinden können. Doch nicht das geißelt der Freund der „liberalen Gesellschaft“, sondern die drohende „nationalistische Verehrung von Staat und Volk“. Etwas salopp könnte man sagen: Die AfD hat am Wochenende bewirkt, dass Altenbockum seine konservative Hose herunterlassen muss und sich dem erstaunten Publikum nun in der knallbunten Unterhose des Globalisierungspropagandisten präsentiert. Denn wer die „Verehrung von Volk und Staat“ als „nationalistisch“ denunziert, der ist weder konservativ noch bürgerlich, sondern eben nur ein Lohnschreiber im Dienste der vom globalisierten Kreditkapitalismus tatsächlich profitierenden Kreise namens „Elite“.

Es ist geradezu rührend, wenn Altenbockum im letzten Absatz seines Leitartikels die Gegner der AfD warnt, „es sich mit dem Etikett ‚Rechtspopulismus‘ weiter sehr bequem“ zu machen. Denn damit werde „in Kauf genommen, dass sich viele Deutsche im eigenen Land fremd fühlen“. Wo er Recht hat, hat er Recht. Aber diese Warnung verträgt sich nun einmal überhaupt nicht mit dem, was Altenbockum vorher geschrieben und prognostiziert hat. Denn wenn die etablierten politischen Kräfte die Verteufelung der AfD beendeten und die Sorgen von vielen Deutschen, fremd im eigenen Land zu werden, zu ihrer Sorge machen würden, dann verließen nach der Logik von Altenbockum folglich auch CDU & Co. den „bürgerlichen Korridor“ in Richtung einer verwerflichen „nationalistischen Verehrung von Staat und Volk“.

Das werden die Herausgeber der FAZ trotz der offensichtlichen Verwirrung ihres Leitartiklers jedoch keinesfalls zulassen. Deshalb müssen die Herren Altenbockum, Kohler, Bender, Lohse und andere weiter darauf angesetzt werden, die derzeit einzige echte politische Alternative schlecht und am besten auch ins Abseits zu reden, gerne auch mit ziemlich unlogischer Argumentation. Und das wird nicht nur im Fall der FAZ umso radikaler geschehen, je mehr und kritischer sich die AfD mit den sozialen und gesellschaftspolitischen Fehlentwicklungen beschäftigt, die von den Globalisierungsprofiteuren mit tatkräftiger Hilfe meinungsbildender Medien beschönigt, bemäntelt oder ganz einfach totgeschwiegen werden.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

185 KOMMENTARE

  1. Die Umsatzeinbrüche der FAZ sollen ja katastrophal sein. Ohne ihr großes Vermögen im Rücken, wäre die schon lange Pleite. Aber auch ein großes Vermögen ist irgendwann aufgebraucht.

  2. Sie haben halt noch nicht mal eine Art ‚Boateng‘-Äußerung gehört, die sie niederträchtig verdrehen und anklagemäßig aufbauschen könnten.

    Deshalb sondern die Gehirnwindungen dieser Lügenredakteure solch allerletzte Belanglosigkeiten ab.

  3. Ich denke, die Wahl des Spitzenduos Weidel/Gauland hat ihn „geschockt“: Weil die auf sympathische Weise verschiedene Wählerschichten ansprechen.
    Und die Rede von Meuthen hat ihn geschockt. Weil Herr Meuthen vielen Menschen, die bisher mit der AfD nichts am Hut hatten, aus dem Herzen gesprochen hat.

  4. ….

    Die AfD hat am Wochenende bewirkt, dass Altenbockum seine konservative Hose herunterlassen muss und sich dem erstaunten Publikum nun in der knallbunten Unterhose des Globalisierungspropagandisten präsentiert…

    Selten so geschmunzelt Herr Hübner:-) Manchmal sagt ein Bild mehr aus als viele Worte.

  5. AfD die Rettung für Deutschland und Europa ! Auch wenn es euch Schwarz Rot Grünen Patrioten-Feinden nicht passt , wir sind nicht mehr aufzuhalten !

  6. Lügenpresse halt die Fr …!!!
    Tja, da nützt denn auch ein verzweifelter Klimmzug wohl nix mehr, Herr Altenbockum.
    Die Welt dreht sich halt auch dann weiter, wenn einige sog. Journalisten eine geistige Pause einlegen…

  7. wenn die FAZ schon traurig ist,dass sich das Petry-Lager nicht durchsetzen konnte,sagt dies auch viel über das Petry-Lager aus.

    Der AFD-Parteitag war ein voller Erfolg..Hier haben die Delegierten bestimmt,wie es weiter geht und nicht einzelne Personen wie in den Altparteien,wo die Delegierten nur noch als Abnicker benötigt werden!

    Mit dem Spitzenteam Gauland/Weidel gelang der AFD ein guter Coup.

    Gegenüber Petry und Pretzell bin ich misstrauisch,da ich beide für unberechenbar halte..

    Die warten die Wahlen bis zum Bundestag noch ab..Dann könnte es möglich sein,dass beide eine neue Partei gründen,wenn diese im Landtag,bzw. im Bundestag vertreten sind und auf genügend Abweichler hoffen.

    Für mich sind die PP’s unberechenbar..Man hat ja schon bei dem Bundes-Parteitag am WE gesehen,wie teilnahmslos die Petry da gesessen hat und nur auf ihrem Laptop schaute und dies als Bundesvorsitzende.

    Mal sehen,was da noch kommt!

  8. Also wenn die Beschreibung von verwirrt, krude Ansichten und Menschen mit diffusen Ängsten zutrifft, dann heute auf die Medienschaffenden, Journalisten und Lügen-Funker. Heute Morgen in München hörte ich auf dem BR Nachrichten in der Art dass man sich darüber sorgt, dass die AfD alles dafür tut um rechtes Gedankengut salonfähig zu machen. Ein paar Stunden später in Köln hörte ich „Putsch bei der AfD“ völlig krass!! Und dann postete die HuffingtonPost zur Krönung dass in Thürigen ein Gastwirt ein Hitler-Geburtstagsschnitzel für 8,88 EUR am 20. April zu Hitlers Geburtstag angeboten hat. Also heute drehen sie alle durch … Vielleicht war Höcke daran schuld?

  9. Aber Gott ist gross, Gott ist doch gross !
    Über temperamentvoll Rechtglaubende

    „Da der aus dem Iran stammende 32-jährige Mann bereits als psychisch auffällig ™ und gewalttätig bekannt war, rückten drei JVA-Beamte mit Helmen und Schilden an und betraten den Haftraum.

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Neumuenster/Haeftling-verletzt-Beamte-in-der-Justizvollzugsanstalt-in-Neumuenster

    „Bei seiner Attacke soll der Gefangene immer wieder „Allahu Akbar“ geschrien haben.“

  10. Die AfD ist nun fester Bestandteil der Parteienlandschaft, war weder durch Ver.di-SA noch durch Reschke-Lügenmedien zu vernichten.

    Meine Progose für Schleswig-Holstein liegt im Bereich 6-8% und die Woche darauf für das Kalifat Al-Kraft bei 8-10%.

    Im Bund gehe ich von 9-13% aus, genug, um die Volksfront angesichts der Schwäche der linksgrünen KinderschänderInnen zu verhinden.

    Daher die Panik bei den Spezialdemokraten, wieder unter FDJ-Merkel Juniorpartner zu spielen, worauf die FDJ/CDU auch keine Lust hätte und lieber wieder mit der Zahnäzrtepartei FDP koalieren mächte, was aber bei 9-13% für die AfD nicht funktionieren wird.

    Der Reschke-Lügen-NDR empörte sich am Samstag, dass die AfD das unsägliche rotzgrüne EEG abschaffen wolle, weil sie nicht an den Klimawandel glaube.

    Wer „glaubt“ daran, außer linksgrüne Nichtsnutze? Die AfD hält sich an Fakten, die nun mal keinen Klimawandel durch das ach so böse CO2 hergeben. Das EEG muss stark im Wahlkampf ausgeschlachtet werden, dem Wähler muss aufgezeigt werden, wie exorbiant das rotzgrüne EEG des sozialstischen Fischer/Schröder-Regimes die Strompreise anziehen lässt.

    Kollateralnutzen: Die AfD wird als stärker wählbare Mehrthemenpartei wahrgenommen anders als die linksgrün-pädophilen Nichtsnutze mit dem abgedroschen Thema Umwelt.

    Und nicht zuletezt ist das Mobilisierungspotential der AfD-Gegner seit Köln erlahmt.

    Es wird ein spannender Wahlkapmpf und die AfD kann mit gesundem Optimimus und Selbstvertrauen für den Einzug in den Deutschen Bundestag wahlkämpfen!

    Grünenpolitikern sollte die AfD eine Umschulung im Tagebau oder der materiellen Produktion anbieten, linksgrüner Unfug wird immer weniger zum Brotwerwerb taugen!

  11. #10 media-watch (24. Apr 2017 13:06)

    BR Nachrichten in der Art dass man sich darüber sorgt, dass die AfD alles dafür tut um rechtes Gedankengut salonfähig zu machen.

    Wobei man sich fragt, was genau ist „rechtes Gedankengut“?

    Diese Definitionslücke könnte von Rechten prima übernommen werden.

    Rechtes Gedankengut: Für Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit.

  12. Was aber ist geschehen, dass ein bislang als bürgerlich-konservativ eingeschätzter Journalist sich so um die AfD sorgt?

    Was ist den „bislang“? Seit mindestens 2010 wettert der alte Bock gegen jegliche konservative Politik. Der ist rot durch und durch!

  13. … einmal mehr assistiert von Eckhart Lohse

    … der gemeinsam mit einem Typen namens Markus Wehner auch Alexander Gauland in Sachen Boateng „reingelegt“ hat, wie Gauland das später bezeichnet hat.

  14. „Der FAZ-Leitartikler vermisst bei der AfD hingegen das Wort „Freiheit“, also eines der bevorzugten Lieblingsworte aller Phrasendrescher und derjenigen, deren Kontostand den Genuss von „Freiheit“ etwas leichter macht“

    Freiheit gibt’s doch in Merkel-Deutschland nur noch für Leute wie Edathy und co.

    Das ist die Freiheit die sie meinen.

    Und natürlich freie Wirtschaft und freier Kapitalfluss…von Deutschland ins Ausland…

  15. > die „Verehrung von Volk und Staat“

    Der Staat ist ein langer Irrtum der Menschheit – wie die Bibel. Die Polit-Pfaffen sind ebenso religiös wie ihre geschichtlichen Vorgänger. Auch sie sehen den Menschen durch die Kimme und das Korn des Sollens und Dienens. Fuck’m all!

  16. #19 Tegernsee (24. Apr 2017 13:08)

    Sehe ich genauso. Weidel ist ein neues U-Boot. Besser wären Bystron, Hampel oder Kurio gewesen, oder von Storch, wenn es unbedingt eine Frau sein muss. Schaun mer mal. Gut Ding will Weile haben.

  17. merkel.muss.weg.sofort (24. Apr 2017 13:02)

    Was die AfD betrifft hoffe ich endlich dass Ruhe einkehrt.

    Um Gottes Willen – NEIN !!!

    Der Wahlkampf beginnt – alles, nur keine Ruhe!

    =======================================

    http://merkel-muss-weg-mittwoch.de/

    Bis September 2017 jeden Mittwoch um 18:00 Uhr, vor dem Kanzleramt in Berlin

  18. Gerade im Fernsehen ..
    PK Kriminalstatistik 2016

    Zuwanderer (nicht mehr “Schutzsuchende”?) überproportional vertreten.

    Na, sowas!

  19. „FAZ lesende Elite“?
    Herr Hübner, Sie amüsieren mich immer wieder mit der Verwendung von Oxymoron in Ihren Artikeln.
    Selten so gelacht!

  20. #5 D Mark (24. Apr 2017 12:54)

    Vier ihrer Jünger wurden jetzt ins Bundesschiedsgericht gewählt und können somit für den Parteiausschluss bon Björn Höcke stimmen.

    Und, wo ist das Problem? In letzter Instanz urteilt nämlich kein Parteigericht, sondern die ordentliche Gerichtsbarkeit!

  21. Die Wortverdreher bekommen das Stottern, weil schon lange deren Gehirne verlottern.
    Kein Wunder, weil die sich doch gern als Übermenschen selbst sehen, werden die bald am Pranger stehen. Dann geh auch ich zum Pranger hin, um idenen ins Hesicht zu spucken, steht mir im Sinn.
    Ich werde die AfD auch wählen, bewacht mal richtig das Stimmenauszählen.

  22. #32 Buendler Havelland (24. Apr 2017 13:29)

    Ich mach‘ mich nass! Hammer!

    🙂 🙂 🙂

  23. #34 Nachdenkender

    Korrektur: idenen-denen
    Hesicht- Gesicht

    Nachdenkender in Aufregung

  24. „Denn wer die „Verehrung von Volk und Staat“ als „nationalistisch“ denunziert, der ist weder konservativ noch bürgerlich, sondern eben nur ein Lohnschreiber im Dienste der vom globalisierten Kreditkapitalismus tatsächlich profitierenden Kreise namens „Elite“.

    Zutreffend beschrieben von Herrn Hübner.
    Die AFD hat am Wochenende einen Schwenk gemacht.

    Mehr in Richtung Rechtskonservativ, weniger vom identitätslosen „Liberalismus“.
    Die Liberalen sollten sich nicht beklagen.
    Sie haben ganz verschiedene Parteien zur Auswahl,
    die Konservativen nur eine einzige.
    Darum mußte der Richtungskampf sein, so hatte ich ihn erwartet. Die Libertären wissen, warum sie sich vom verwässerten Allerweltsbegriff „Liberal“ distanziert haben. Ebenso die Freunde von der österreichischen FPÖ. Sie benutzen ganz bewusst den Begriff „Freiheitlich“ anstatt „Liberal“.
    Nationalliberale werden sich in der heutigen AFD zuhause fühlen. Identitätslose Wanderer zwischen den Welten dürfen sich weiterhin in Parteienhopping versuchen. FDP, ALFA (LKR) und CDU bieten ein grundsolides Fundament für eine politische Heimat.
    Und keinerlei Ächtung seitens der Medien. Gute Reise.

  25. #7 Ohnesorgtheater (24. Apr 2017 12:55)

    Danke für den Link.

    Grottenschlecht.
    „Als verantwortungsvoller Vater…“
    :)))

  26. Jasper von Altenbockums AfD-Kommentar gibt es auch online, darf sogar kommentiert werden, Leser Klaus Seilberger zum Beispiel schreibt:

    Sehr viel mehr als erregte „Populismus“-Vorwürfe fallen den AfD-Gegnern nicht mehr ein. Was genau soll damit kritisiert werden? Die Übernahme von politischen Meinungen des Volkes: Das kann in einer Demokratie ja wohl kaum zum Vorwurf gereichen. Die Kritik an Eliten: Wer verantwortet denn die Euro- und die Zuwanderungsmalaise, wenn nicht die deutschen und europäischen Eliten? Die Vorlage „einfacher“ Lösungen: Parteien und Politiker müssen sich nunmal in ihren öffentlichen Äußerungen auf das Wesentliche beschränken, sonst hört ihnen keiner zu. Adenauer und Kohl waren Meister der einfachen Rede – und sehr erfolgreich damit. Ungewollt bestätigt der Populismus-Vorwurf der Medien und der politischen Konkurrenz, wie erfolgreich die AfD Themen aufgreift.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-wahlprogramm-fuer-bundestagswahl-2017-liberalismus-fehlt-14984245.html

    #24 Biloxi:

    Genau der, Markus Wehner, fiel mir eben auch nochmal ein, „Welt“-Redakteur Thomas Krauel hat nämlich gestern behauptet, dass Gauland „mit Sprüchen über den unerwünschten Nachbarn Jerome Boateng ein politisches Zeichen“ gesetzt habe, „das langfristig im Hinterkopf bestimmter Wählergruppen wirken soll“. Schade eigentlich, dachte ich, denn Krauels Kommentar fing durchaus vernünftig an, Gauland und Alice Weidel, schrieb er, gäben der AfD ein „rechtsintellektuelles, bürgerliches Gesicht“, womit man ja gut leben kann:

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article163934489/Die-AfD-ist-jetzt-ganz-in-Alexander-Gaulands-Hand.html

  27. Altenbockum entdeckt bei der AfD Verrat und Verachtung gegenüber der „liberalen Gesellschaft“ …

    Steht eigentlich irgendwas von „liberal“ im Grundgesetz? Nicht, daß ich wüßte. Die tun aber so, als sei es verboten, nicht „liberal“ zu sein. Mal ganz abgesehen davon, daß dieser Begriff so verhunzt und abgenudelt ist, daß keiner mehr weiß, was er eigentlich bedeuten soll. Was ist zum Beispiel ein „liberales Strafrecht“? Antwort: Wenn man für einen Totschlag 20 Sozialstunden ableisten muß.

    Jörg Meuthen hat übrigens in seiner Rede auf dem Kyffhäuser am 4. Juni 2016 gesagt, er lehne die Bezeichnung „liberal“ für sich ab – eben, weil das heute alles und nichts bedeute. Er ziehe „freiheitlich“ vor.

  28. Unter diesem FAZ-Artikel sind fast nur zustimmende (AfD-kritische) Leserkommentare. Das finde ich seltsam, da es sonst meist umgekehrt ist. Ich vermute, dass da schon stark „vorsortiert“ wurde.

  29. 38 raginhard (24. Apr 2017 13:37)

    „Liberal“ ist in den USA ein Schimpfwort. Mit Recht.

  30. Ja, man kommt an der AfD nicht mehr vorbei,sie hat sich am Wochenende auch nicht zerlegt,sondern stieg auf wie der „Phönix aus der Asche“.
    Man konnte sogar vernünftige Menschen sehen,die reden konnten und auch akzeptable Forderungen ins Wahlprogramm geschrieben haben und keine Monster in braunen Hemden,Bärtchen und Seitenscheitel.
    Allerdings war Frau Petry,beim heute morgen abgelieferten TV Gespräch mit dem rennenden Meter noch reichlich angep****.
    Ihre Statements waren oftmals sehr halbherzig und spiegelten ihren Unmut wegen der in der Abstimmung,durch die Delegierten, verlorenen Anträge,wieder.
    Auch auf die Frage,wie die AfD die Absenkung der MwSt.auf 12%,gegen finanzieren will,kam keine Antwort von ihr,sie verwies auf Frau Wedel,als Ökonomin, anstatt auf die satten Steuerüberschüsse, zu verweisen und Remigration,der 500 tausend abschiebbaren Merkelgäste ,die lieber in den Asyltsunami investiert wurden,als diese dem Deutschen Volk zukommen zu lassen .
    Die AfD, hat sich mit diesem Parteitag,wieder gefunden und stellt nun einen ernst zu nehmenden Gegner für die etablierten „Eliten“ dar.
    Jedwede Agitation,Verunglimpfung und Diffamierung hat nichts geholfen,die Realität entlarvt diese Asyl-Presse-und Parteienschwurbler .

  31. #104 Benno L. (24. Apr 2017 12:22)

    Hallo zusammen,

    ich gehöre seit Jahren zu den stillen Lesern dieses Forums. Da es mit P&P und dieser Höcke-Diskussion immer unerträglicher wird, musste ich mich hier anmelden.

    Ich habe selbst einen “Migrationshintergrund” und bekenne mich zu Deutschland. Deutschland darf nicht aufgegeben werden, für Deutschland muss man kämpfen.

    Ich sehe nur einen Mann, der das Ruder umreissen kann, und das ist Björn Höcke. Ein intelligenter Mann der Reden halten kann, der visionär ist und der auch Menschen überzeugt. Ein Patriot der für sein Vaterland kämpft! Er gehört zu den letzten Deutschen, auf die man stolz sein kann. Genau so stolz wie auf die Großväter dieses Landes. Wo gibt es noch Männer wie Höcke? WOOO?

    Jeder, der hier von Höcke nicht überzeugt ist, hat sich durch die Mainstream-Presse einschüchtern und blenden lassen. Schaut euch einfach mal eine youtube Rede an. Ein sympathischer, intelligenter Mann.

    Die AfD kann alleine wegen dieser krankhaften Zuwanderungspolitik mind. 25% der Stimmen einholen. In Italien warten mehrere hunderttausend Schwarzafrikaner, die nach Deutschland wollen. Schon jetzt sehe ich in meiner kleinen Stadt nur fremde Menschen aus weitentfernen Ländern. Überall sehe ich nur noch Afrikaner! Was haben die hier verlorern? Was wollen die hier?!

    Verteufelt den Höcke nicht, die (Altpolitker, Medien, NGO, Kirchen) haben einfach Angst vor ihm, deswegen holen die einfach mit Vorurteilen und Lügen aus und wollen ihn nicht haben.

    Höcke ist der einzige, der Deutschland anschieben kann. Er ist der Mann für die Zukunft dieses Landes!

    Höcke muss den Anspruch stellen die Partei führen zu wollen, wir brauchen ihn als Parteivorsitzenden, und dann unbeiirt am Programm festhalten.

    Die AfD ist keine FDP 2.0, wenn ich Bildung haben möchte wähle ich die FDP und nicht die Bretzel. Was glaubt dieser xxx wer er eigentlich ist. Ich hoffe für ihn, dass die AfD NRW nicht die 5% überwindet, NRW ist sowieso verloren, um dieses Bundesland kann man sich später noch kümmern.

    Höcke, nur allein wegen diesem Patrioten wähle ich die AfD. Menschen wie ihn gibt es in Deutschland nicht mehr. Er stellt sich im Sturm da draussen hin und hält den Kopf hin, während hier alle schön bequem in die Tasten hauen und später zum Tennis gehen und spazieren, und sich heimlich über die Zustände da draussen aufregen.

    Weidel, Gauland, Storch, Meuthen haben durchschnittliche Fähigkeiten, zumindest versuchen sie es, der Wille ist da, das ist gut, und es kommt auch die Zeit wo es neue geben wird, bis dahin müssen wir uns mit denen abfinden.

    Man muss jetzt mutig sein und Höcke unterstützen, lasst ihn nicht im Stich. Er braucht Unterstützung, auch auf der Straße. Höcke muss Vorsitzender der Partei werden, nur er holt mehr als 25% der Stimmen, und je größer die Aufmerksamkeit wird, desto öfters werden sie ihn ausreden lassen, und wenn die Menschen ihn reden hören, werden sie ihm vertrauen und mehr Wählerstimmen werden gewonnen.

    Spätestens zur nächsten BW kann das Ruder umgerissen werden, dafür brauchen wir Charaktere wie Höcke, die 5 vor 12 tacheles sprechen, es ist höchste Zeit!

    Seit mutig verdammt nochmal, Höcke liebt sein Land und kämpft für Deutschland, ich bin stolz auf ihn, lasst ihn nicht im Stich, kämpft mit ihm.

    Benno L.

    Willkommen, Benno L.!!!

    Danke für den super Kommentar!!!

  32. #42 johann:

    Unter diesem FAZ-Artikel sind fast nur zustimmende (AfD-kritische) Leserkommentare. Das finde ich seltsam, da es sonst meist umgekehrt ist. Ich vermute, dass da schon stark “vorsortiert” wurde.

    Sehe ich nicht so, fifty-fifty würde ich sagen. Und wer erhält die meisten zustimmenden Sternchen? Leser wie Lars Rockstroh, der schreibt:

    Können wir mal bitte ein paar Gesetze befolgen? Zu Einreise, Einwanderung, Abschiebung, Versammlungsrecht und Maastricht? „Es bringt nichts Gutes, wenn das Rad der Geschichte mit aller Gewalt zurückgedreht werden soll.“ Wie meinen Sie das? Gesetze wieder befolgen bringt nichts Gutes? Das Rad 1949 wieder zurück auf demokratische Republik zu drehen, war nicht gut?

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-wahlprogramm-fuer-bundestagswahl-2017-liberalismus-fehlt-14984245.html

  33. Gerade eben auf Phoenix der Psychopath Stegner! Wie immer die gleichen dümmlichen Phrasen und Lügen! Zum Glück war ich schon fertig mit dem Mittagessen! Also wenn ich SPD-Mitglied wäre, für diesen Pausenclown Stegner würde ich mich schämen!

  34. #42 johann (24. Apr 2017 13:50)

    Unter diesem FAZ-Artikel sind fast nur zustimmende (AfD-kritische) Leserkommentare. Das finde ich seltsam, da es sonst meist umgekehrt ist. Ich vermute, dass da schon stark “vorsortiert” wurde.

    Davon ist immer auszugehen.

    Ich bin davon abgekommen, bei der Lügenpresse zu kommentieren. Man schreibt, man überlegt – und meist wird der Kommentar dann gar nicht freigeschaltet.

    Nur noch Voten, das gebe ich mir manchmal.

    Ich würde annehmen, dass ca 70-90% der Kommentare nicht erscheinen, sobald es um Politik geht. Und irgendwann geben dann Kommentatoren auch auf, so kann man sich bei ZEIT und SPIEGEL und so weiter in die Tasche lügen, dass man „nur“ 40% oder irendwann 30% der Kommentare dann „nicht freischaltet“ oder eben wegen Verletzung der „Standards“ später wieder löscht.

  35. #45 RechtsGut:

    Und wo steht dieser zu lange Riemen? Benno L. mit „Migrationshintergrund“, Russlanddeutscher, schätze ich mal.

    Ich halte das, was er zu sagen hat, naturgemäß für Blödsinn. Und wie kommt er auf die verwegene Behauptung, dass alle, die Höcke nicht für den genialen Überflieger halten, sich „durch die Mainstream-Presse haben einschüchtern und blenden lassen“?

  36. #49 schulz61 (24. Apr 2017 14:04)

    Was für eine Witzfigur. Fast die ganze Redezeit auf der PK war der Kampf gegen die AfD Stegners Thema. Der hat ja mächtig Angst vor einer aktuellen 5-Prozentpartei in S-H……..

  37. OT Türkei bettelt um Geld: „deutsche Wirtschaftshilfe“

    Aktuelle Geldverschwendung von der Türkei:
    – 970 Imame bezahlt die Türkei in Deutschland
    – 120’000 Mitarbeiter in der Türkei für Behörde für Religionsangelegenheiten werden von der Türkei bezahlt.
    – 1,8 Mrd. € jährlich zur Unterstützung von Islam (also für TerroristMohammedSekte).
    – ca. 500 Mio. € hat der neue Protzpalast vom Erdolf gekostet (dazu 37Mio.€/a Unterhaltung).
    Der Geldbeutel zeigt, wo das Herz ist.

    Alternativer Vorschlag zur „Wirtschaftshilfe“:
    + 0 € für Religionsbehörde
    + 0€ für türkische Imame in Deutschland
    + Im Prunkpalst viele Flüchtlinge unterbringen
    + Erdolf und der Bevölkerung helfen, sich glaubhaft vom Analphabeten, Räuber, Vergewaltiger, Islamisten, Terroristen, Massenmörder und Faschisten Mohammed zu distanzieren.

    > NEIN zu Erdolf.
    > NEIN zur Türkei in der EU, solange dort mehr als 1% der Bevölkerung den Islamist und Massenmörder Mohammed als Vorbild verehren.
    > NEIN zu TeroristMohammedVerehrern in Deutschland.


    http://www.focus.de/politik/videos/tuerkei-in-finanzkrise-bei-g20-gipfel-vize-regierungschef-simsek-wirbt-um-deutsche-wirtschaftshilfe_id_7016578.html
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article154680761/Kritik-an-Erdogans-tuerkischen-Predigern-in-Deutschland.html (übrigens u.a. von Deniz Yücel)

  38. Petry/Petzell werden keine Ruhe geben. Da kommt noch was. Hoffentlich ist Frau Weidel keine Schwachstelle.
    Der Zukunftsantrag mit Zusatz „gegen Rassismus“ war für mich der Versuch die Partei mainstream-gerecht zu trimmen.

  39. Wolfgang Hübners Argumentation ist übrigens sehr scharfsinnig, „elaboriert“. Respekt, Herr Hübner!

    OT, noch ein Herr Hübner, als krönender, vollkommen absurder Abschluß:

    Was man gerne verwechselt

    1. Stadium/Stadion
    2. Studium/auf der faulen Haut liegen
    3. Tofu/Futon
    4. Andy Warhol/Woody Allen
    5. Melbourne/Montreal
    6. Beirut/Bayreuth
    7. Danke/Bitte
    8. das gleiche/das selbe
    9. Empire State Building/Herrn Hübner
    http://archive.is/zzf9D

  40. #51 Heta (24. Apr 2017 14:11)

    #45 RechtsGut:

    Und wo steht dieser zu lange Riemen? Benno L. mit „Migrationshintergrund”, Russlanddeutscher, schätze ich mal.

    Ich halte das, was er zu sagen hat, naturgemäß für Blödsinn. Und wie kommt er auf die verwegene Behauptung, dass alle, die Höcke nicht für den genialen Überflieger halten, sich „durch die Mainstream-Presse haben einschüchtern und blenden lassen”?

    Boah, Heta, bist Du anstrengend. Da meldet sich einer zum ersten Mal an, schreibt einen langen, sehr persönlichen Beitrag (ich halte das für authentisch), und Du kommst an und legst da jedes Wort auf die Goldwaage?

    Klar kann man in einzelnen Sachen widersprechen, aber man könnte auch erstmal die Meinungsäußerung als Meinungsäußerung hin- und annehmen. Finde ich.

    Ansonsten gilt es, die Treffer auf dem Höcke-Video aus Stuttgart hochzutreiben!

    https://www.youtube.com/watch?v=YhYCrQR-xBI

  41. Kasper von Altenbockum

    Nichts ist leichter, als gegen gutes Entgeld das zu schreiben, was verlangt wird.
    Ob sich dabei die Balken biegen, spielt überhaupt keine Rolle. Die Argumente sind leicht zusammengezimmert, dafür gibt es ja einen unerschöpflichen Fundus aus Philosophie, Staatspolitik und Winkeladvokatik. Jeder der eine dreiviertel Mütze Geist unter der Haube hat, kann sich als Schreiberling bei der Mainstreampresse verdingen und er fährt gut damit.

  42. Höcke – Höcke – Höcke – Höcke
    Kämpft für Höcke –
    Höcke für den Parteivorsitz! Mut zu Deutschland!

    Hallo zusammen,

    ich gehöre seit Jahren zu den stillen Lesern dieses Forums. Da es mit P&P und dieser Höcke-Diskussion immer unerträglicher wird, musste ich mich hier anmelden.

    Ich habe selbst einen “Migrationshintergrund” und bekenne mich zu Deutschland. Deutschland darf nicht aufgegeben werden, für Deutschland muss man kämpfen.

    Ich sehe nur einen Mann, der das Ruder umreissen kann, und das ist Björn Höcke. Ein intelligenter Mann der Reden halten kann, der visionär ist und der auch Menschen überzeugt. Ein Patriot der für sein Vaterland kämpft! Er gehört zu den letzten Deutschen, auf die man stolz sein kann. Genau so stolz wie auf die Großväter dieses Landes. Wo gibt es noch Männer wie Höcke? WOOO?

    Jeder, der hier von Höcke nicht überzeugt ist, hat sich durch die Mainstream-Presse einschüchtern und blenden lassen. Schaut euch einfach mal eine youtube Rede an. Ein sympathischer, intelligenter Mann.

    Die AfD kann alleine wegen dieser krankhaften Zuwanderungspolitik mind. 25% der Stimmen einholen. In Italien warten mehrere hunderttausend Schwarzafrikaner, die nach Deutschland wollen. Schon jetzt sehe ich in meiner kleinen Stadt nur fremde Menschen aus weitentfernen Ländern. Überall sehe ich nur noch Afrikaner! Was haben die hier verlorern? Was wollen die hier?!

    Verteufelt den Höcke nicht, die (Altpolitker, Medien, NGO, Kirchen) haben einfach Angst vor ihm, deswegen holen die einfach mit Vorurteilen und Lügen aus und wollen ihn nicht haben.

    Höcke ist der einzige, der Deutschland anschieben kann. Er ist der Mann für die Zukunft dieses Landes!

    Höcke muss den Anspruch stellen die Partei führen zu wollen, wir brauchen ihn als Parteivorsitzenden, und dann unbeiirt am Programm festhalten.

    Die AfD ist keine FDP 2.0, wenn ich Bildung haben möchte wähle ich die FDP und nicht die Bretzel. Was glaubt dieser xxx wer er eigentlich ist. Ich hoffe für ihn, dass die AfD NRW nicht die 5% überwindet, NRW ist sowieso verloren, um dieses Bundesland kann man sich später noch kümmern.

    Höcke, nur allein wegen diesem Patrioten wähle ich die AfD. Menschen wie ihn gibt es in Deutschland nicht mehr. Er stellt sich im Sturm da draussen hin und hält den Kopf hin, während hier alle schön bequem in die Tasten hauen und später zum Tennis gehen und spazieren, und sich heimlich über die Zustände da draussen aufregen.

    Weidel, Gauland, Storch, Meuthen haben durchschnittliche Fähigkeiten, zumindest versuchen sie es, der Wille ist da, das ist gut, und es kommt auch die Zeit wo es neue geben wird, bis dahin müssen wir uns mit denen abfinden.

    Man muss jetzt mutig sein und Höcke unterstützen, lasst ihn nicht im Stich. Er braucht Unterstützung, auch auf der Straße. Höcke muss Vorsitzender der Partei werden, nur er holt mehr als 25% der Stimmen, und je größer die Aufmerksamkeit wird, desto öfters werden sie ihn ausreden lassen, und wenn die Menschen ihn reden hören, werden sie ihm vertrauen und mehr Wählerstimmen werden gewonnen.

    Spätestens zur nächsten BW kann das Ruder umgerissen werden, dafür brauchen wir Charaktere wie Höcke, die 5 vor 12 tacheles sprechen, es ist höchste Zeit!

    Seit mutig verdammt nochmal, Höcke liebt sein Land und kämpft für Deutschland, ich bin stolz auf ihn, lasst ihn nicht im Stich, kämpft mit ihm.

    Benno L.

  43. Der Wahlfilm https://www.youtube.com/watch?v=lnhl2CA1GHw ist nicht so schlecht wie er aus verständlicher Abneigung gegenüber P+P von einigen hier runtergeschrieben wird.

    Er versucht die hirngewaschenen Rheinländer da sanft abzuholen wo sie sind. Den Marcus Pretzell haben sie sich ja auch als Landesprecher gewählt! und insofern klar dass „sich was ändern muss“ und innere Sicherheit und die Bildung verbessern.. mehr wäre schon „Nazi“ im Kalifat.

    Im Sinne von Adenauers Spruch „lieber das halbe Deutschland ganz, als das Ganze halb“ besser eine geordnete SEPARATION und was Multikulti will alle ab an den Rhein!

  44. Das Rechte Gedankengut, welches LinksGrün nicht kennt, besteht im Wesentlichen aus dem Deutschen Grundgesetz, welches gem Art 20 jeden aufrechten Demokraten dazu beruft und befähigt, dieses Gesetz durchzusetzen und dessen Bestimmungen einzuhalten, aber Linksgrüne haben da im Unterricht offenbar gefehlt.

  45. Was die AfD als Spitzernduo verkaufen will, ist nur die Notlösung auf Sparflamme.
    Ein Gauland, der so dynamisch wirkt wie ein trockenes Stück Brot und bei jeder öffentlichen Diskussion die Rolle der Schlaftablette übernimmt.
    Dazu eine Frau Weidel, die bunesweit völlig unbekannt ist und sich erst noch profilieren muss.
    Petry war das Gesicht der AfD. Die jetzige Notlösung, mit 67 % ohnehin auf schwachen Füssen,
    wird der AfD einige Prozentpunkte kosten.

  46. FAZ- unvergesslich, dass die mehrere Wochen lang OFFENE GRENZEN propagierten.

    Das wäre für Lenin viel zu radikal gewesen.
    Für Mao linksextrem. Für Stalin utopistisch.

    FAZ war dabei.

  47. #19 Tegernsee

    Guter Kommentar? Soll das ein Witz sein, denn der Kommentar auf der Seite „volksbewegung“ ist ja das unterirdischte, das ich seit langem gelesen habe. Dort heißt es

    Alice Weidel ist eine Lesbe. Sie wohnt mit einer anderen Frau zusammen und grapscht ihr zwischen die Beine.

    Was soll dieser Müll? Auch heterosexuelle Männer greifen ihren Frauen gerne zwischen die Beine, oder umgekehrt. Wo ist der Unterschied? Sorry, mit so einer Einstellung werden Sie sicher in der N*D aufgenommen, aber falls Sie in die AfD wollen, da würden Sie wohl im Aufnahmegespräch scheitern. Bei mir auf jeden Fall.

  48. #61 mavaho

    Ja richtig – echte Demokraten erhalten 100% Zustimmung. So wie Kim Jong-Schulz 😉

  49. #60 BennoL.
    Für Höcke klebe ich sicher keine Wahlplakate, der Mann ist einfach nur peinlich, Rabauke auf Biertischniveau. Das ist auch die Meinung vieler Mitglieder in der Partei.

  50. „und schon gar nicht geistig-moralische Freiheit, wenn das Rad der Geschichte mit aller Gewalt zurückgedreht werden soll“.

    Sollte das eine platte Bezugnahme auf die Höcke-Rede sein?

    Falls nicht: Findet es Jasper von Altenbockum vielleicht auch einfach nur fortschrittlich, wenn „das Rad der Geschichte“ einem D-Zug gehört und drauf und dran ist, einen in den Gleisen liegenden Selbstmörder, nämlich Deutschland als Nation, zu zermalmen?

  51. #15 lisa (24. Apr 2017 13:04)

    Für mich sind die PP’s unberechenbar..Man hat ja schon bei dem Bundes-Parteitag am WE gesehen,wie teilnahmslos die Petry da gesessen hat und nur auf ihrem Laptop schaute und dies als Bundesvorsitzende.

    Mal sehen,was da noch kommt!
    _____________________________

    Vollkommen teilnahmslos….wie fehl am Platz!

  52. @ #65 vitrine (24. Apr 2017 14:30)

    2.500 pro „Buben“ im Monat = 27.500 € !!!!
    Da lässt sich gut „helfen“. Ich nenne so etwas ABKASSIEREN!

  53. Wenn Weidel aus idee oh logischen Gründen nicht tragbar für die AFD Spitze ist warum ist sie den tragbar als ganz normales AFD Partei Mit Glied?

    Wäre sie denn tragbar als Bundeswehr Soll Datin die die Tali bahn bekämpfen darf?

  54. #63 KDL (24. Apr 2017 14:28)
    #19 Tegernsee
    Alice Weidel ist eine Lesbe. Sie wohnt mit einer anderen Frau zusammen und grapscht ihr zwischen die Beine.
    ++++

    Woran man erahnen kann, dass das Lesbendasein nicht nur Nachteile hat!

  55. #64 KDL

    Kurz vor wichtigen Wahlen erwartet man doch eine Zustimmung der Mitglieder zum Spitzenduo von 80 bis 90 %. Wenn ein Drittel der Deligierten nicht hinter dem Spitzenkandidaten steht, halte ich das für bedenklich. Begeisterung sieht anders aus.

  56. @ #71 mavaho (24. Apr 2017 14:41)
    #64 KDL

    Kurz vor wichtigen Wahlen erwartet man doch eine Zustimmung der Mitglieder zum Spitzenduo von 80 bis 90 %. Wenn ein Drittel der Deligierten nicht hinter dem Spitzenkandidaten steht, halte ich das für bedenklich. Begeisterung sieht anders aus.

    Jo! 99 % wie bei Merkel

    Und 100 % wie bei Schulz.
    Da wird sogar Honecker im Grab neidisch.

    Kim Jong-un lässt grüßen 😀

    Merkst Du eigentlich noch was?

  57. #69 Freya- (24. Apr 2017 14:38)

    OT

    22-Jähriger in der Königstorpassage brutal verprügelt

    NÜRNBERG – Brutaler Übergriff in der Nürnberger Königstorpassage: In der Nacht auf Freitag ist ein 22-Jähriger von zwei Angreifern brutal zusammengeschlagen worden. Die Polizei nahm noch in der Nacht zwei Männer fest – auch dank der Videoüberwachung.

    Keine Herkunft benannt!

    ————————————————–
    Nicht nötig. Kommt mit Sicherheit aus dem humanistischen hochtechnologischen Islamistan.

  58. #73 Freya- (24. Apr 2017 14:41)
    OT
    München: 20 bis 30 hochgradig aggressive, betrunkene Afrikaner am Ostbahnhof.
    ++++

    Zuviel Hirsebier gesoffen!
    So sind sie halt, unsere Import-Neger!

  59. OT

    Hameln (ots) – Eine 24-jährige Frau aus Stuttgart verstarb vergangene Nacht, nachdem sie aus einem Fenster stürzte und aus großer Höhe auf den Gehweg prallte.

    Nach bisherigem Kenntnisstand befand sich die Stuttgarterin zu Besuch in Hameln und hielt sich in der Wohnung ihres Freundes (22) in der Königstraße auf. Hier kam es gegen 0.25 Uhr aus noch ungeklärten Gründen zum tödlichen Sturz aus dem Fenster im 2.Obergeschoss. Die Frau prallte auf den Gehweg und erlitt schwerste Verletzungen.
    Die lebensgefährlich Verletzte wurde in eine Hamelner Klinik transportiert, wo sie noch im Laufe der Nacht verstarb.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57895/3618471

  60. … das Wort „Freiheit“, also eines der bevorzugten Lieblingsworte aller Phrasendrescher und derjenigen, deren Kontostand den Genuss von „Freiheit“ etwas leichter macht.

    Eine diskussionswürdige bis -bedürftige Passage, auf jeden Fall brillant formuliert. Das wäre ein neues Faß: „Freiheit“, „Freiheit“ als ideologische Mogelpackung etc.

  61. #73 Freya-

    Ein gutes Abstimmungsergebnis ist noch lange kein Zeichen für eine Diktatur. Es kommt immer darauf an, ob eine Wahl frei und geheim ist.

    Verglichen mit den Zustimmungswerten bei Merkel oder Schulz ist die Begeisterung für das Führungsduo in der AfD eher bescheiden. Das wird nicht ohne Auswirkung auf die nächsten Wahlen bleiben.

    Die Zeiten der leichten Wahlsiege und zunehmenden Prozente für die AfD waren gestern.
    Mit diesem Duo wird Begeisterung nicht zu erreichen sein. Man kann nur hoffen, das Schlafpille Gauland nicht zu oft auftritt. Als Zukunft Deutschland wirkt er wenig glaubwürdig, eher von gestern.

  62. # Biloxi hat heute gute Laune, was wohl dem Parteitag geschuldet ist.

    Deshalb für dich:
    Egal ob es eine Dürre gab, eine Schiesserei, Viehdiebstahl, hungrige Wölfe oder Streit unter der Mannschaft. Am Ende hieß es immer: „Wir ziehen weiter“.
    Gil Favor und Rowdy Yates ließen sich nicht aufhalten und erfüllten das in sie gesetzte Vertrauen.

  63. @ #54 RechtsGut:
    Danke für den link, gut zu wissen… da wird erwähnt, daß der Psycho („Iraker“) mittlerweile verstorben sei, und nur ein geringes Interesse an dem Prozeß gehabt habe – Todesursache bekannt?

  64. Der reine Hohn ist es, wenn von Altenbockum das „marktradikale, staatskritische und liberale Gedankengut“ beschwört, „das die Gründer der AfD so gerne pflegen“. Und warum wurde dann die AfD von Anfang an als rechtsradikal verunglimpft? Warum saß Lucke bei Anne Will am Katzentisch? Und warum hat die FAZ mit Justus Bender ab Herbst 2013 einen Redakteur nur darauf angesetzt, abträgliches Material gegen die AfD zu sammeln und hämisch zu kommentieren? Bender hat es sogar fertiggebracht, Lucke eine Nähe zur NPD andichten zu wollen, weil sein Anwalt seine Kanzlei in einem Haus hat, in dem auch der „2009 verstorbene Rechtsanwalt Jürgen Rieger“, ein Neonazi, seinen Geschäften nachgegangen war.

    Aber egal, wir sollten auch konstatieren: Die Zeit der gezielt unvorteilhaften Fotos scheint zumindest vorbei zu sein, das FAZ-Foto von Weidel/Gauland ist durchaus attraktiv zu nennen.

  65. Für die PRESSE ist es schon Mist, das beim AFD Parteitag das „Horst Wessel Lied“ nicht ein einziges Mal gesungen wurde, dass nicht ständig und unablässig „Deutschland den Deutschen“ krakelert wurden.

    Statdessen gab es einen Parteitag, der geordnet von statten ging.

    Ich kann mich noch sehr gut an so manchen Parteitag der Grünen erinnern, da war deutlich weniger Strucktur vorhanden !!

    Konzentriert wurde Punkt für Punkt abgearbeitet.
    Kein, von der Presse, erhofftes dumpfbraunes Stammtischgefasel, sondern konstruktive Beschlüsse zu alles anstehenden Themen.

    Das hat beim zusehen schon Spaß gemacht.

    Jetzt glaube ich wieder an einen echten Erfolg bei den anstehenden Wahlen. Die AFD hat sich als zukünftige starke Opposition enpfohlen.
    sogut wie jeder, der die herschende Politik nicht mehr möchte, kann jetzt AFD wählen.

  66. #54; #80 – habe es in u.a. „Focus“ gefunden: ist wohl bereits im Januar im Wald erfroren…

  67. Angesichts der Unstimmigkeiten und Querelen der letzten Monate in der AfD kann ich mit dem Parteitagergebnis gut leben. Gauland und Weidel traue ich zu, den eingefahrenen Karren zum Laufen zu bringen.
    —–

    #19 Tegernsee (24. Apr 2017 13:08)
    Sehr guter Kommentar zum gestrigen Parteitag:
    https://volksbewegung.wordpress.com/2017/04/24/afd-die-neuen-gruenen/

    Der Kommentar ist absoluter Müll und unter der Gürtellinie.
    Letztens schrieb hier jemand:
    Ist die eine weg, wird eine neue Sau durchs Dorf getrieben.
    Geht schon wieder los.

  68. @ #88 Robeuten (24. Apr 2017 14:55)
    #54 RechtsGut:

    Danke für den link, gut zu wissen… da wird erwähnt, daß der Psycho (“Iraker”) mittlerweile verstorben sei, und nur ein geringes Interesse an dem Prozeß gehabt habe – Todesursache bekannt?

    Er ist erfroren.

  69. Die FAZ war einmal eine gute leicht rechte Zeitung mit sehr gutem Börsenteil. Das mit dem „Börsenteil“ und Kursen kann man heute vergessen!! Die restliche Zeitung ist heute nicht mehr wert beachtet zu werden.
    Wer die überhaupt noch beachtet, vergeudet wertvolle Zeit. Alles Geschichte!

  70. Schöner Kommentar – die einfachsten Gemüter unter den Dschurnalisden sind mit dem Erkennen der Realität überfordert (s. „SPON“, der Clinton zur Wahlsiegerin ausrief, weil nicht sein kann, was nicht sein darf), die nicht ganz so unterbelichteten dürfen dann bei FAZ an der Interpretation der Realität dilettieren…
    Schätze, da müssen bald einige ihren Taxenschein reaktivieren – warum nur lernt kein Printmedium aus den sinkenden Verkaufszahlen?

  71. wenn ich immer höre,dass der Gauland zu alt sei..usw..

    Adenauer war auch schon 75 Jahre alt,als er zum ersten mal zum Bundeskanzler gewählt wurde..
    Danach wurde er 4 mal wieder gewählt..

    Es gibt nur gut und schlecht und nicht alt und jung.

    Klar ist Gauland kein Marktschreier ,sondern ein ruhiger sachlicher Mensch der auch abwägt,aber stets seine klare Linie vertritt!

    Und Frau Weidel ist eine gute Ergänzung zu Gauland und spricht auch ein gewisse Klientel an.
    Jetzt sollte man diese mal machen lassen..Es gibt ja viele Personen,die sich im Wahlkampf einbringen werden und nicht nur die zwei gewählten Spitzenleute.

    Und wenn das Duo 67% der Stimmen bekommen hat,ist dies ein ehrliches Ergebnis.
    Dies ist anders,als die 100% von Schulz usw..

    Die AFD ist eine lebendige demokratische Partei,wo viele Delegierte einen eigenen Kopf haben und eben nicht alles abnicken.
    Die CDU und SPD benutzt dagegen ihre meinungslosen Delegierten nur noch als Abnicker..

    Der Parteitag ist gut verlaufen..Für die PP’s sicherlich nicht,aber deren Unberechenbarkeit war auch für viele Delegierte nicht mehr akzeptabel!

    Wir benötigen nicht eine zusätzliche beliebige und angepasste Partei,wie es im Sinne von Petry ist.

    Wir benötigen eine konservative alternative Partei und das die AFD diese Partei ist,hat der Parteitag bewiesen!

  72. #97 Freya- (24. Apr 2017 15:02)
    @ #88 Robeuten (24. Apr 2017 14:55)
    #54 RechtsGut:

    Danke für den link, gut zu wissen… da wird erwähnt, daß der Psycho (“Iraker”) mittlerweile verstorben sei, und nur ein geringes Interesse an dem Prozeß gehabt habe – Todesursache bekannt?
    …….
    Er ist erfroren.
    ++++

    Also sind die Grünen und Sozen schuld!
    Mit ihrer Klimapolitik haben sie dafür gesorgt, dass es kalt bleibt!

  73. OT

    POL-TUT: (Schramberg) Alkoholisierte Männer greifen Polizisten an

    Schramberg (ots) – In der Nacht von Samstag auf Sonntag haben zwei 27 und 28 Jahre alte Männer grundlos Polizisten angegriffen und übelst beleidigt. Nur dem starken Polizeiaufgebot und dem hilfreichen Eingreifen von Beobachtern der Szenerie ist es zu verdanken, dass die Sache nicht noch mehr eskalierte.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110978/3618468

  74. Nachtrag zu #81:

    Ein FAZ-Leserbrief vom Oktober 2013 hat seine Gültigkeit nicht verloren, Fokko Folkerts schrieb damals („McCarthy lässt grüßen“):

    Die Rechten sind also auf dem Vormarsch. Sie gründen Parteien, in denen sie heimlich ihren Umtrieben nachgehen, und schleusen Nazi-Jargon in demokratische Debatten ein, um rechtes Gedankengut salonfähig zu machen. Sie tarnen sich als Ökonomieprofessoren und gute Europäer. Merken Sie was? Tauschen Sie mal die Vokabel „Rechte“ gegen „Kommunisten“ aus. Die Klischees ähneln sich ebenso wie die wahnhafte Logik dieser Debatte. Die Selbstverständlichkeit, dass man zu beweisen hat, kein „Rechter“ zu sein. Und die Verhörtaktik: Es reicht, wenn man in Gesine Schwans Hirn ein „Assoziationsspektrum eröffnet“. Mir fehlt es nicht an Verständnis für die Sorge über schlimme demokratiefeindliche „rechte“ Umtriebe. Aber hier praktizieren Sie selbst Denunziation im Rahmen einer kollektiven publizistischen Paranoia, von der sich die FAZ bisher eigentlich in wohltuendem Scharfsinn abgehoben hatte. Was mich am meisten beunruhigt: Es geschieht offenbar unbewusst!

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-einfache-loesungen-viele-fragen-12593233-p2.html

  75. # 45 Ohnesorgtheater
    BILD bekämpft die AfD
    Ja, und der DuMont-Express auf seiner heutigen Titelseite die französische Präsidentschaftskandidatin: „EU-Freund Macron und EU-Hexe Le Pen in Stichwahl“.

  76. #90 Freya-

    Vielen Dank für die 3 interessanten Videos. Vor allem das erste ist auch technisch genial.

  77. Emsdetten: 21-Jähriger wird ausgeraubt
    Ein 21 jähriger Emsdettener hat am vergangenen Samstag Anzeige erstattet, da er Opfer eines Raubes geworden war.
    Am frühen Samstagmorgen, gegen 4 Uhr, verließ er demnach eine Lokalität an der Bahnhofstraße und ging dann in Richtung Marktapotheke/Rathaus. Dort umringten ihn plötzlich drei unbekannte männliche Personen und forderten ihn auf, sein Geld herauszugeben. Als er dies ablehnte, wurde er unmittelbar geschlagen.Danach zog ihm einer der Männer die Geldbörse aus der Hosentasche.

    Die Täter entfernten sich danach in Richtung Rathausinnenhof. Bei den unbekannten Tätern handelte es sich nach seinen Angaben vermutlich um Ausländer. Sie sprachen mit einem Akzent, waren 19 bis 25 Jahre alt und hatten dunkle Haare. Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. (0 25 72) 93 06-44 15.

    http://www.ev-online.de/lokales/emsdetten_artikel,-21-Jaehriger-wird-ausgeraubt-_arid,709529.html

  78. #63 mavaho (24. Apr 2017 14:27)

    Was die AfD als Spitzernduo verkaufen will, ist nur die Notlösung auf Sparflamme.
    Ein Gauland, der so dynamisch wirkt wie ein trockenes Stück Brot und bei jeder öffentlichen Diskussion die Rolle der Schlaftablette übernimmt.
    Dazu eine Frau Weidel, die bunesweit völlig unbekannt ist und sich erst noch profilieren muss.
    Petry war das Gesicht der AfD. Die jetzige Notlösung, mit 67 % ohnehin auf schwachen Füssen,
    wird der AfD einige Prozentpunkte kosten.

    Sie reden Blech, wie man es von P&P-Fans wohl auch nicht anders erwarten kann.

    1. Gauland kennt jeder, der sich mit der deutschen Parteipolitik der letzten zwei Jahrzehnte befasst hat. Er genießt den Ruf eines überaus seriösen Konservativen von Format und ist den Überzeugungen treu geblieben, die er seinerzeit auch in der CDU vertreten hat – nur dass diese Partei von ihm weg gewandert ist.

    2. Weidel war schon in mehreren Talkshows, sogar in den Öffentlich-Rechtlichen, und hat dort durch außergewöhnliche Sachkenntnis und gedankliche Schärfe aufhorchen lassen. In Sachen Wirtschafts- und Währungspolitik steckt sie argumentativ jeden in die Tasche. Sie gehört seit Juni 2015 zur erweiterten Führungsriege der AfD und ist alles andere als ein „Nobody“.

    Und was wollen Sie da nochmal mit Ihre Frauke Petry, dieser intriganten Agentin in eigener Sache ?!

  79. #113 Freya- (24. Apr 2017 15:25)

    Auch sehr übel!

    CSU-EU-Abgeordneter Weber warnt vor „Gaunerin“ Le Pen

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/csu-eu-abgeordneter-warnt-vor-gaunerin-le-pen/

    Ich verstehe sowieso nicht, wie manche immer wieder Hoffnungen in die durch und durch verdorbene, korrupte CSU setzen können, diese hässliche Hoeneß-Partei der Spezln und Gschaftlhuber.

    Solche Leute wie diesen Weber würde nicht mal ein Hund mit Druck auf der Blase anpinkeln, wenn sie statt EU-Politiker ein Baumstamm am Wegestrand wären.

  80. Denn wer die „Verehrung von Volk und Staat“ als „nationalistisch“ denunziert, der ist weder konservativ noch bürgerlich, sondern eben nur ein Lohnschreiber im Dienste der vom globalisierten Kreditkapitalismus tatsächlich profitierenden Kreise namens „Elite“.
    ———————————————
    Er ist viel, viel weniger als ein Lohnschreiber. Er ist ein kruder Schreiberling von der verlogensten Fraktion. Und was die „Eliten“ anbelangt: Es gibt in DE keine Eliten, sie haben sich selbst so stark desavouiert, dass sie von niemanden mehr ernst genommen werden. Die Eliten Deutschlands haben sich verzockt, mit denen wird es nichts mehr.

  81. „Wir haben in NRW, anders als hier die Delegierten, klar uns für einen realpolitischen Kurs – sowohl personell wie auch inhaltlich – entschieden. Ich weiß, dass ich mit einem sehr guten Team für die Landtagswahl antrete und dass die zukünftige Fraktion im Düsseldorfer Landtag einen klaren Kurs verfolgt, so wie ihn Frauke Petry oder ich für diese Partei auch gerne haben möchten“

    , sagte er dem Fernsehsender Phoenix.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article163929946/AfD-in-NRW-faehrt-kuenftig-anderen-Kurs-als-die-Bundespartei.html

    http://www.nw.de/nachrichten/regionale_politik/21759230_NRW-AfD-Chef-Pretzell-geht-auf-Distanz-zur-Bundespartei.html?em_cnt=21759230

  82. # 19 Tegernsee
    Danke für den Artikel über die AFD Partei, die gerade eine aktive „Lesbo“ als ihren glänzenden Stern gewält hatte. Was für ein Wiederspruch zu dem sogenannten „konservativ“ party-platform. Und was für eine Enttäuschung für allseitige Konservative, die noch den Unterschied zwischen naturlichem und normalem und unnäturlichem und unnormalem Verhalten und Neigungen kennen!

    Ladies and gentleman when I see AFD TV commercials attached here on this blog that laugh at „all gender“ public toilets, and then I see that the majority want a person who is clearly doing some gender-bending of her own “ in her private life only“– I have to conclude that the world is too crazy to turn around.

  83. #98 Alvin:

    Die FAZ war einmal eine gute leicht rechte Zeitung mit sehr gutem Börsenteil. … Die restliche Zeitung ist heute nicht mehr wert beachtet zu werden. Wer die überhaupt noch beachtet, vergeudet wertvolle Zeit.

    Das stimmt so natürlich auch nicht, man sollte sie nur hin und wieder lesen. Nehmen wir nur Regina Mönchs fabelhaften Kommentar über die Deutschtürken und ihre Liebe zu Erdogan:

    Routiniert wird jetzt nach der Schuld der Deutschen geforscht, die es, wie es in verschiedenen Zeitungen zu lesen war, versäumt hätten, „emotionale Brücken“ zu bauen. Aber welche Brücke führt zum Beispiel zu türkischen Männern, die einem Filmteam von ARTE in Berlin hasserfüllt hinterherrufen, dass es „hier bald auch wie in Frankreich“ sein werde? … Warum verteidigen wir unsere Freiheiten nicht genauso demonstrativ, wie es die anderen für ihre Antidemokratie tun?

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/deutschtuerkische-erdogan-fans-die-republik-wird-abgewaehlt-14981685.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

    Oder Heike Schmolls Verteidigung von Jörg Baberowski. Oder Jürg Altweggs jüngsten Hinweis auf Alain Finkielkraut (Finkielkraut: „Aus dem Antifaschismus ist ein Antirassismus geworden, der unsere Denkfähigkeit vernebelt“), liest man sonst nirgendwo:

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/alain-finkielkraut-ueber-kultur-und-wahlkampf-14979937.html

  84. Wenn das so weiter geht wird das erst 2050 noch was?!?

    Einfache lösung.

    Grenzen zu und islam weg der gehört vileicht zu erdogan und co. Wirschaftliches handeln ok aber nur wenn es zum guten ist. Im wahren sinne von gut.

    Und in kurzer zeit wird der islam uns kopieren.

    Oder wir sie?

    Das wird sich zeigen.

    Wir wünschen keine terapie geselschaft die uns dauert nackt machen will gegen über den feindlichen interessen der hochfinaz, clan, sekte, rocker, nsa…islam.

    Weil was ist kranker, als das sich die gesamte geselschaft für krank erklären muss, um mit den islam dann
    im angeblichen frieden zu leben.

    ^^Genau das ist die hoffnung das islam. Unsere geselschaft geistes krank zu machen. ^^
    Weil nicht anderes tat mohammed mit feid und freund im spiel der macht damls.
    Und zu sätzlich ficken besoders die extremisten unzahlen an reinen keinen mädchen und machen sie zu robtern. Auch die jugen werden ihrer seele genomen. Hass. Von gut und böse. Fakt ist der islam ist nicht zu verstehen ohne
    Das christentum. So lange das nicht verstanden ist gibt es keinen friedlichen islam. Das solte reichen um den islam den boden zu nemen. Besoders den deuschen boden.

    Für mich ist das kein friede. Es ist tolerierter missbrauch von rechts und liks. Das wegen geht unsere geselschaft baden. Weil wir nur besser menschen sein wohlen ohne sinn für gemeinschaft. Für die kinder die tag um tag herhalten müssen für unsere schwäche. Weil wir so falsch sind. Nein das kommt von falschener terapie und soll wohl auch so bleiben laut cduspdgrünelike …afd?
    Und dir?

  85. 41 Biloxi
    Altenbockum entdeckt bei der AfD Verrat und Verachtung gegenüber der „liberalen Gesellschaft“ .
    Dies ist genauso ein Bullshit,wie
    „Wir sind eine Partei der Mitte“
    Ich wusste gar nicht daß 100% Mitte,alle Parteien bezeichnen sich ja so,die Mitte ist…

    63 KDL
    19 Tegernsee
    „Alice Weidel ist eine Lesbe. Sie wohnt mit einer anderen Frau zusammen und grapscht ihr zwischen die Beine.“
    Nein,was für ein Skandal,wieso sind heut zu tage sex.Präferenzen immer noch ein Thema?
    Gut,manchmal muss ich auch grinsen,wenn so,wie bei der damaligen Bully Parade,“rumgetuckt“ wird.
    Dies ist aber mehr Situationskomik für mich,als Ablehnung.
    Was zwei Menschen freiwillig mit einander tun und keinen Dritten belästigt,hat niemanden etwas anzugehen.
    Kinder gehören natürlich streng geschützt,wobei ich bei denen, auch keine Freiwilligkeit erkennen oder voraussetzen kann.

  86. … die wachsenden sozialen und gesellschaftspolitischen Missstände im globalisierten Kreditkapitalismus.

    Es geht darum einen globalen Feudalismus aufzubauen !
    Das Auffüllen der schrumpfenden Volksmasse wird zur Verpflichtung für den Globalen Turbo-Kapitalismus. Weniger Konsumenten heißt weniger Konsum, heißt weniger Börsenerträge.
    Daher wird seitens der Herrschenden mit brachialer Gewalt und unter Umgehung der geltenden Gesetze versucht die Migration aus dem nahen Osten und Afrika durchzudrücken.
    Der Motor des globalen Turbo-Kapitalismus muss unbedingt am Laufen gehalten werden, den nur er beschert den herrschenden Eliten eine Existenz-Sicherung. Mit der eingeleiteten Umvolkung in Europa und speziell Deutschland wird der Vollständige Zusammenbruch des globalistischen Turbo-Kapitalismus etwas verzögert werden. Und bevor es zusammenkracht soll sich das Volk noch mit einem Bürgerkrieg selbst zerfleischen. Dazu sind die Neubürger gut zu gebrauchen, denn sie sind i.d.R. bildungs- und kulturfremd und fakeln nicht lange mit Gewalt und Aggression.
    Die Systemmedien verlieren jeden Tag an Macht, da die Zielgruppen in Scharen sich abwenden.
    Es wurde an Alles gedacht. Merkel’s Zielort: Paraguay.

  87. #63 mavaho (24. Apr 2017 14:27)
    #68 mavaho (24. Apr 2017 14:30)
    #77 mavaho (24. Apr 2017 14:41)
    #85 mavaho (24. Apr 2017 14:50)

    mavaho = Troll!

    Mieser
    Antifaschistischer
    Verräter
    Auf
    Höcke
    Observation

  88. Die Spannbreite der AfD geht eben von Höcke bis Pretzell. Das muss die Partei aushalten. Und das kann sie auch, wen nicht aktiv Spalterei betrieben wird.

    Den Schund von FAZ, BILD, Spiegel und co. lese ich gar nicht mehr. Die erreichern mich nicht. Denn ich weiss ja ohne das zu lesen, dass für die bei der AfD alles schlecht ist.

    Warum noch Zeit verschwenden?

  89. #121 Heta (24. Apr 2017 15:44)

    Da hört es aber schon auf. Außerdem gibt es davon immer weniger Artikel. Ich schätze auch noch besonders die Kommentare von Holger Steltzner im Wirtschaftsteil, der schon seit Jahren den Weg in die Euro-Schuldenunion kritisch begleitet. Leider auch immer seltener.

  90. Mal im Ernst, wie kann man eigentlich so so dämlich sein mit einem EU Austritt Wahlkampf zu machen?
    Die Menschen möchten das nicht!!!!!!
    Natürlich wissen die meisten gar nicht richtig bescheid, haben sich nie mit Finanzpolitik etc beschäftigt.
    Das Thema muss man angehen wenn man denn wirklich an der Macht ist.
    Dann hat man auch das standing und die Aufmerksamkeit das dem Wähler beizubringen oder demokratisch entscheiden zu lassen.

    Alleine das Thema kriminelle Migranten, innere Sicherheit, Islam usw hat genug Potenzial für eine Mehrheit. Das zeigen alle seriösen Umfragen. Denn die meisten in Europa sind Mehrheitlich gegen Islam und weitere unkontrollierte illegale Zuwanderung.

    Dazu noch ein wenig soziale Gerechtigkeit fordern und der Wähler ist Zufrieden, siehe SPD.

  91. Die Steigerung von unterirdisch ist der Wahlkampfspot der NRW-AfD.

    Herr Pretzell-Petry als verantwortungsvoller Vater *lol* darauf fällen höchsten seine Groupies (Fascho-Freya, Psycho-Taddel, Schreikind Ester Seitz noch rein. Ein Vater, der Frau und vier Kinder verlässt und eine andere verheiratete Mutter von ebenfalls vier Kindern schwängert ist also ein verantwortungsvoller Vater.

  92. #57 Biloxi (24. Apr 2017 14:16)

    Wolfgang Hübners Argumentation ist übrigens sehr scharfsinnig, “elaboriert”. Respekt, Herr Hübner!

    OT, noch ein Herr Hübner, als krönender, vollkommen absurder Abschluß:

    Was man gerne verwechselt

    1. Stadium/Stadion
    2. Studium/auf der faulen Haut liegen
    3. Tofu/Futon
    4. Andy Warhol/Woody Allen
    5. Melbourne/Montreal
    6. Beirut/Bayreuth
    7. Danke/Bitte
    8. das gleiche/das selbe
    9. Empire State Building/Herrn Hübner
    http://archive.is/zzf9D

    10. Mir/Mich
    11. Anscheinend/Scheinbar
    12. Das selbe/Das gleiche
    13. lechts/rinks (siehe Ernst Jandl)

  93. @ 132 D Mark (24. Apr 2017 16:07)

    Die Steigerung von unterirdisch ist der Wahlkampfspot der NRW-AfD.

    Herr Pretzell-Petry als verantwortungsvoller Vater *lol* darauf fällen höchsten seine Groupies (Fascho-Freya

    Arme Seele. Ich habe mit Pretzell überhaupt nichts am Hut, ich will nur keine Neonazis in der AfD.

  94. #19 Tegernsee

    Volksbewegung„? Lächerlicher Kommentar.

    Alice Weidel ist eine Lesbe. Sie wohnt mit einer anderen Frau zusammen und grapscht ihr zwischen die Beine.

    Die Mehrheit des Volkes interessiert sich nicht im geringsten für das Privatleben von Frau Weidel. Nicht einmal eine Mehrheit der AfD, was ihre Wahl schließlich bewiesen hat.

  95. #127 Heisenberg73 (24. Apr 2017 15:54)
    Falsch, es geht nicht um politische Spannbreite sondern um Spalterei und Charakter. Deshalb gehört Pretzell ausgeschlossen! Höcke ist bei weitem nicht der „rechteste“ in der AfD. Pretzell-Petry sind mit Sicherheit genauso „rechts“ oder sogar noch „rechter“.

  96. Bei Pretzells „Groupies“ habe ich natürlich noch Sven Tritschler vergessen. Er soll ja ganz arg auf Marcus „stehn“ 🙂

  97. „Ich habe mit Pretzell überhaupt nichts am Hut, ich will nur keine Neonazis in der AfD.“
    ————–

    Dann aber schleunigst raus mit Petry-Pretzell, denn die haben sich mit Schirinowski, Le Pen, Wilders und Konsorten getroffen. Mehr „Neonazi“ geht ja gar nicht.

  98. #104 eule54 (24. Apr 2017 15:10)

    #97 Freya- (24. Apr 2017 15:02)
    @ #88 Robeuten (24. Apr 2017 14:55)
    #54 RechtsGut:

    Danke für den link, gut zu wissen… da wird erwähnt, daß der Psycho (“Iraker”) mittlerweile verstorben sei, und nur ein geringes Interesse an dem Prozeß gehabt habe – Todesursache bekannt?
    …….
    Er ist erfroren.
    ++++

    Also sind die Grünen und Sozen schuld!
    Mit ihrer Klimapolitik haben sie dafür gesorgt, dass es kalt bleibt!

    Sehr gut. Spin-Doktor am Werk!

  99. #128 johann:

    Da hört es aber schon auf. Außerdem gibt es davon immer weniger Artikel. Ich schätze auch noch besonders die Kommentare von Holger Steltzner im Wirtschaftsteil, der….

    Oder die von Reinhard Müller und Michael Hanfeld. Oder, und das vor allem: den FAZ-Blog von Don Alphonso! Und da gibt es sicher noch ein paar andere. Regina Mönch wird nächstes Jahr leider in den Ruhestand geschickt, en großer Verlust, ein Nachfolger, der auch die Islamszene beackert, ist nicht in Sicht.

    Überhaupt ein Jammer, dass selbst für Topjournalisten mit fünfundsechzig Schluss ist, könnten ja immer noch frei beschäftigt werden, wie gerne würde ich Theaterkritiken von Gerhard Stadelmaier lesen oder Betrachtungen von Lorenz Jäger – zu alt, also weg. Und sollte der p.c.-Nachwuchs à la Martin Benninghoff, der sich derzeit online tummelt, eines Tages mal das Heft in die Hand bekommen, können sie ohnehin einpacken.

  100. #131 Viva Espana
    132 D Mark

    Danke für diese Posts!
    I appreciate people who see through the absurdity and falsehoods.

  101. #131 Viva Espana
    132 D Mark

    Danke für diese Posts!
    I appreciate people who see through the absurdity and falsehoods.

  102. OT

    #146 Amerikannerin (24. Apr 2017 16:34)

    an moderator- ich habe nur einmal submit gedrückt. ?

    shit happens

    😀

  103. @ #139 D Mark (24. Apr 2017 16:23)

    Dann aber schleunigst raus mit Petry-Pretzell, denn die haben sich mit Schirinowski, Le Pen, Wilders und Konsorten getroffen. Mehr “Neonazi” geht ja gar nicht.

    Der tolle Wilders und die tolle Le Pen sind also in Deinen Augen Neonazis wie Foto s.u., Aha:

    https://pbs.twimg.com/media/C4l_p2BWMAMBhC_.jpg

    Interessant ist der Verlauf der „Karrieren“ von 2 Herren auf diesem Foto, einer davon Björn Höcke ist heute „unglücklicher Redenschwinger“ bei der AfD.

    Der andere Herr Ingmar Knop, ganz unten rechts ist heute:

    http://www.mz-web.de/politik/ingmar-knop-von-der-rechtsextremen-fuehrungsfigur-zum-chef-in-oeffentlichem-auftrag-24096282

    Ein Schelm wer Böses dabei denkt 😀

  104. Wer Jasper von Altenbockum als „bislang als bürgerlich-konservativ eingeschätzter Journalist“ betitelt dürfte die linkspopulistische ‚FAZ‘ wohl kaum jemals gelesen haben.

    Außer der Jungen Freiheit, der Preußischen Allgemeinen und wenigen Magazinen gibt es in der ‚BRD‘ keine Zeitschrift die auch nur ansatzweise als neutral gelten könnte. Eine liberale Tageszeitung existiert schon gar nicht. Wer an Fakten und nicht an Propaganda interessiert ist kann sich nur sehr mühsam informieren in dieser vorgeblichen Demokratie.

    Jasper von Altenbockum gehört offenbar zu jenen, die der Demokratie und dem Grundgesetz zumindest ablehnend gegenüber stehen und daraus auch keinen Hehl machen.

  105. Fascho-Freya schießt mal wieder ein klassisches Eigentor, indem sie auf die „Nazi“-Definition der Antifa zurückgreift, für die ein Gedenken an die Opfer der Bombardierung Dresdens „Nazi“ ist. Deshalb seid Ihr auch zu recht die wahren Faschisten 🙂

    Bitte etwas mehr Niveau, ich fühle mich etwas unterfordert. 🙂

  106. #51 Heta (24. Apr 2017 14:11)

    #45 RechtsGut:

    Und wo steht dieser zu lange Riemen? Benno L. mit „Migrationshintergrund”, Russlanddeutscher, schätze ich mal.

    Ich halte das, was er zu sagen hat, naturgemäß für Blödsinn. Und wie kommt er auf die verwegene Behauptung, dass alle, die Höcke nicht für den genialen Überflieger halten, sich „durch die Mainstream-Presse haben einschüchtern und blenden lassen”?

    und ich halte Heta und Freya für UBoote und hetzer

  107. Was man gerne verwechselt

    Bilosi-Liste v. 14.16 Uhr:

    1. Stadium/Stadion
    2. Studium/auf der faulen Haut liegen
    3. Tofu/Futon
    4. Andy Warhol/Woody Allen
    5. Melbourne/Montreal
    6. Beirut/Bayreuth
    7. Danke/Bitte
    8. das gleiche/das selbe
    9. Empire State Building/Herrn Hübner
    http://archive.is/zzf9D

    Roadkings Ergänzungsliste v. 16.09:

    10. Mir/Mich
    11. Anscheinend/Scheinbar
    12. Das selbe/Das gleiche
    13. lechts/rinks (siehe Ernst Jandl)

    Meine Ergänzungen:

    14. Gambia / Sambia
    15. Sambia / Samba
    16. Gerhard Schröder
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Schr%C3%B6der_(CDU) /
    Gerhard Schröder
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Schröder
    17. Slowenien / Slowakei
    18. mein / dein
    19. Gäste / „Gäste“
    20. das Wörtchen „ja“ aus dem Munde einer Frau /
    das Wörtchen „nein“ aus dem Munde einer Frau

  108. @ #151 D Mark (24. Apr 2017 16:56)

    Bitte etwas mehr Niveau, ich fühle mich etwas unterfordert.

    Sagt gerade jemand der hier rumproletet 😀 ,

    ganz nach dem Motto Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen.

    Mehr hast Du leider nicht vorzuweisen.

  109. #147 Viva Espana
    Ja Gatesofvienna.net is sehr interessant. Und der Brennpunkt scheint laufende Sachen in den deutschsprachigen Länder zu tun– weiss nicht genau warum. Aber es gibt wenigstens 2 Leute dort die deutschen Videos und Nachtrichtenartikeln für die Englishenleser fast jeden Tag übersetzen.
    LG

  110. Korrektur

    In der zweiten Zeile muss es natürlich heißen:
    Biloxi-Liste v. 14.16 Uhr.

    Das war’n echter Vertipper, keine Velwechsrung!

  111. Hi

    @ #121 Heta (24. Apr 2017 15:44)

    … Warum verteidigen wir unsere Freiheiten nicht genauso demonstrativ, wie es die anderen für ihre Antidemokratie tun ?

    …toller Slogan.
    Zack ! Flinker Schuss aus der Hüfte, der sitzt. Daran dürfte so manch weichzeichnende Lehrerin zu knabbern haben.

    …und es stimmt. Warum wird die Freiheit nicht mindestens ganauso vehement verteidigt, wie hier die Erdogan-Diktatur ?

  112. Weidel war schon in mehreren Talkshows, sogar in den Öffentlich-Rechtlichen, und hat dort durch außergewöhnliche Sachkenntnis und gedankliche Schärfe aufhorchen lassen.
    #115 Wuehlmaus (24. Apr 2017 15:32)

    Das Bild Alices Weidels ist aber höchst unvollständig, wenn man nicht auch einmal eine andere Seite ihres Wesens erlebt hat. Ich meine ihr – häufig ganz plötzlich heraussprudelndes – Lachen. Ich finde es geradezu bezaubernd, und es hat mein Bild von ihr völlig verändert. Hier ganz kurz bei 0:22 und dann verstärkt ab 8:50, ruhig mal eine Minute angucken, egal, ob man nun ihre Ansichten über Höcke in Ordnung findet oder nicht (wobei letzteres auf mich zutrifft).

    Alice Weidel bei Markus Lanz || 26.04.2016
    https://www.youtube.com/watch?v=rwXyX8r5XFQ

    Bei der Suche nach Alices mädchenhaften Auflachen stieß ich auch auf dieses Video, wurde aber nicht auf Anhieb fündig:

    Großartige Dr. Alice Weidel bei Maischberger
    07.12.2016
    https://www.youtube.com/watch?v=mia6HCwbWN4

    Stattdessen muß man sich hier über diesen Jogisonstwas ärgern, mit seinem herablassend-süffisanten „Lächeln“ über Alice (gleich zu Anfang), das auch schon bei Sendungen mit Sarrazin ähnlich unangenehm aufgefallen war. Und wen sieht man da noch? Diese schreiend dumme Kuh:

    Es reicht, wenn man in Gesine Schwans Hirn ein „Assoziationsspektrum eröffnet”. (#106 Heta)

    Dieser blöden Nuß ihr verdrehtes, versifftes Hirn (Sick’scher Dativ) als Maßstabsgeber, sozusagen das Schwanometer zum Aufspüren „rechter Gesinnungen“ – ich glaube, es hackt.

  113. Prof. Dr. Frank Überall, Bundesvorsitzender des Deutschen Journalisten-Verbandes (DJV), stellt fest, dass die AfD „medien- und verfassungsfeindlich“ ist. Als einzigen Beleg für seine Behauptung führt Überall den Pretzell-Satz an, wonach Journalisten nicht das „Recht“ hätten, „überall dabei zu sein“. Hier ist der Text, nicht weiter von Bedeutung, wird aber morgen in allen Gazetten stehen:

    https://www.djv.de/fileadmin/user_upload/AfD_220417.pdf

  114. 10. Mir/Mich
    11. Anscheinend/Scheinbar
    12. Das selbe/Das gleiche
    13. lechts/rinks (siehe Ernst Jandl)

    #133 Roadking (24. Apr 2017 16:09)

    Viel zu sachlich und überhaupt nicht komisch, bis vielleicht auf den Jandl (naja). Die Listen des legendären as Kohlmeisen-Buchs bestechen ja gerade durch ihren frei erfundenen Unsinn, oft bis ins völlig Absurde hinein, und sind immer komisch, häufig sogar sehr, finde ich jedenfalls. – Noch ein Beispiel:

    Die erfolgreichsten Wahlkampagnen des klassischen Altertums

    10. „Konsequent für Karthago. Hannibal.“
    9. „Wir in Hellas. Perikles.“
    8. „Rom zuerst. Cicero.“
    7. „Cato. Aus Liebe zur Antike.“
    6. „Pompeius. Brot und Spiele!“
    5. „Alkibiades. Ein Mann, dem die Götter vertrauen.“
    4. „Für eine Politik aus heidnischer Verantwortung. Nero.“
    3. „Demosthenes. Den wählt Athen.“
    2. „Augustus. Vorwärts ins 1. Jahrhundert.“
    1. „Ich kann auch anders. Caesar.“
    http://archive.is/zzf9D

  115. #156 Biloxi:

    Großartige Dr. Alice Weidel bei Maischberger 7.12.2016.

    Großartige Alice Weidel auch am 16.3.2016, ich erinnere mich gut: Klaus von Dohnanyi saß rechts neben Maischberger und blickte mit Wohlgefallen auf diese Frauensperson, die vom Aussehen und Habitus her so ganz nach dem Geschmack eines Hanseaten sein dürfte. Bis Maischberger anmerkte, dass Weidel mit einer Frau zusammenlebt…

    Was macht eigentlich Bastian Sick? Ich würde mich auch gern mal wieder an einem „Zwiebelfisch“ erfreuen.

  116. Was mich am Zwangsgebühren finanzierten Staats-TV und den üblichen Mainstream-Medien bis zum Kotzen aufregt und immer mehr zur Weißglut bringt, ist die Frechheit und Unverfrohrenheit, mit der das Volk bewusst und systematisch belogen und getäuscht wird.

    Da wird EU immer mit Europa gleichgesetzt, obwohl das völlig verschiedene paar Schuhe sind, und somit werden aus EU-Kritikern schlicht Europa-Feinde.
    Kritik an illegaler Masseneinwanderung wird mit Fremdenfeindlichkeit gleichgesetzt und jegliche Kritik an an Politik und Establishment wird als Hetze diffamiert.
    Das ist das typische Agitprop-System vor allem kommunistisch geprägter Diktaturen,
    DDR lässt grüssen!

  117. Was ist so schlimm daran, über Strategien zu diskutieren? Da wird die AfD früher oder später nicht drumherum kommen. Auch ohne Frauke Petry werden Strategiediskussionen irgendwann kommen.

    Petry will Entscheidung über Parteistrategie herbeiführen:

    Auf dem Parteitag ist die AfD-Chefin mit ihrem Vorstoß zu einem realpolitischen Kurs ihrer Partei gescheitert. Das will Petry nicht hinnehmen.

    Ursache für das Scheitern Petrys war unter anderem, dass der als Fürsprecher vorgesehene rheinland-pfälzische Landeschef Uwe Junge am Samstag im entscheidenden Moment nicht im Saal war, um sein Plädoyer für Petrys Antrag zu halten.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-04/afd-parteitag-frauke-petry-strategie

  118. Die Berufsbezeichnung „Jourmnalust“ soll endlich einmal mit Ausbildung und Prüfung belegt werden. Ansonsten kommt da nur so eine Schei**e raus wie diese von der FAZ.

  119. Dessen Überschrift lautet „Geistig-moralische Wende“, von der, wie später zu lesen ist, Altenbockum überhaupt nichts hält, weil eine solche Wende „nichts Gutes“ bringe, „und schon gar nicht geistig-moralische Freiheit, wenn das Rad der Geschichte mit aller Gewalt zurückgedreht werden soll“.

    Auweia, wenn EUrophile Betonköpfe „Analysen“ vornehmen…

    Dasselbe könnte auch ein Gegner Gandhis gesagt haben, der die indischen Anti-Kolonialisten vom Rauswerfen der Engländer und dem Wiederherstellen der Verhältnisse vor der Kolonisierung abhalten wollte.

    Wenn sich etwas als schlecht erwiesen hat und ungewollt ist, versucht jeder Mensch mit Verantwortungsbewusstsein und Gesteltungswillen, das Rad der Zeit zurückzudrehen bzw. der Zustand vor dem Einführen des Schlechten wiederherzustellen!
    Punkt!

  120. #130 topspinlop (24. Apr 2017 15:57)

    Mal im Ernst, wie kann man eigentlich so so dämlich sein mit einem EU Austritt Wahlkampf zu machen?

    Ich halte Nigel Farage nicht wirklich für dämlich…

  121. Zitat

    #75 Esper Media Analysis (24. Apr 2017 14:38)

    Wenn Weidel aus idee oh logischen Gründen nicht tragbar für die AFD Spitze ist warum ist sie den tragbar als ganz normales AFD Partei Mit Glied?

    Wäre sie denn tragbar als Bundeswehr Soll Datin die die Tali bahn bekämpfen darf?

    /Zitat

    In welchem Bundesland sind Sie zur Schule gegangen?
    🙂

  122. #120 Amerikannerin (24. Apr 2017 15:44)

    I have to conclude that the world is too crazy to turn around.

    Unfortunately, this might well be…

  123. FAZ – die haben doch alle einen an de Klatsche. Das ist Voraussetzung überhaupt eingestellt zu werden. Wer da mehr wie bis drei zählen kann hat keine Chance eine Shop zu bekommen.
    Das der AfD Parteitag zu Rund lief konnten sich diese Deppen doch überhaupt nicht vorstellen.
    Bei einem Intellekt eines dreijährigen ist auch mit nichts anders zu rechnen bei der FAZ.
    Und der von kratzt sich da was aus der Feder die überhaupt keine Inhalt hat. Armleuchter, mehr kann man da nicht sagen !
    Der soll mal zum Arzt gehen wenn er da Sachen bzw. Geister sieht die nicht vorhanden sind.

  124. # 126 bolgida

    Es sind genau die Typen wie sie, die wir in der AfD nicht brauchen und die diese Partei ruinieren werden.

  125. Unermüdlich strampelt sich die Lügenlizenzpresse gegen die Alternative ab

    Sollte die hiesige Lügenlizenzpresse nicht das heimliche Ziel verfolgen, die Alternative FÜR Deutschland (als Land der echten Deutschen) zur stärksten Partei im Lande zu machen, so sollte sie einmal gründlich über ihre Berichterstattung über selbige nachdenken. Das Publikum der Lizenzlügenpresse müßte nämlich zu dumm sein, um den Fernseher einzuschalten oder eine Zeitung aufzuschlagen, wenn es auf diese billige Verteuflung der Alternative hereinfiele: Da wird bedrohliche Musik gespielt und der Weltuntergang an die Wand gemalt und dies immer im Kontrast mit der Berichterstattung über die anderen Parteien, die im Großen und Ganzen von der Lizenzlügenpresse mit Samthandschuhen angefasst werden. Den Erfolg dieser Berichterstattung kann man auch sehr schön an den Wahlergebnissen sehen: Desto hysterischer die Alternative verteufelt wird, desto mehr Stimmen erhält sie und dann ist da ja noch die Scheinflüchtlingsschwemme, die von der Lügenpresse noch immer schön geredet und verklärt wird…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  126. OT #162 Heta (24. Apr 2017 17:33)

    Weiß nicht, von Sick kenne ich nur seinen berühmten Dativ-Genitiv-Spruch, und Zwiebelfisch sagte mir bis zum Gugeln eben gar nichts. Hatte vermutet, das sei so etwas wie https://de.wikipedia.org/wiki/Tintenfisch_(Zeitschrift) oder https://de.wikipedia.org/wiki/Tintenfass_(Zeitschrift)

    Von letzterem habe ich mir mal einige wenige gekauft, vor allem, weil da „Anekdoten“ von Eckard Henscheid abgedruckt waren, auch er aus dem Umkreis der Neuen Frankfurter Schule, die wir ja gestern schon am Wickel hatten. Zwei von diesen Anekdoten würde ich hier gern zum Besten geben, zumal es sich dabei auch um jenen „frei erfundenen Unsinn“ handelt, um dessentwillen (ui, ui,) ich auch das Kohlmeisen-Buch oben schon angepriesen habe.

    Aus: „Da lacht das runde Leder“ – Neue Fußball-Anekdoten:

    Als der legendäre Mittelfeldmotor Spundflachse von der „kleinen“ Altona zum „großen“ HSV wechseln wollte, legten die Altonesen, um ihn zu halten, Spundflasche eine wunderschöne Frau ins Bett. Spundflasche, nicht faul, nagelte sie nach Strich und Faden und – ging trotzdem zum HSV. Diesen Schabernack haben ihm seine alten Kameraden nie verziehen …

    Und dann natürlich die „Anekdoten rund um die ‚Frankfurter Schule'“:

    Ein andermal war es, da versuchte Walter Benjamin einen Satz zu bauen, den selbst Adorno nicht verstehen sollte: „In dieser reinen Sprache, die nichts mehr meint und nichts mehr ausdrückt, sondern als ausdrucksloses und schöpferisches Wort das in allen Sprachen gemeinte ist, trifft endlich alle Mitteilung, aller Sinn und alle Intention auf eine Schicht, in der sie zu erlöschen bestimmt sind.“

    Indessen, Adorno hatte auch dafür Verständnis und zahlte Benjamin nicht schlecht heim: „Unversöhnlichem Denken ist die Hoffnung auf Versöhnung gestellt, weil der Widerstand des Denkens gegen das bloß Seiende, die gebieterische Freiheit des Subjekts, auch das am Objekt intendiert, was durch dessen Zurüstung zum Objekt diesem verloren ging.“

    Wohlgemerkt: die Anekdote ist natürlich erfunden, aber die beiden Zitate sind es nicht, sie sind authentisch!

  127. In der Huff wurde der Handkuss für Petry, von
    Gauland, als finale Demütigung, für Petry dargestellt.

    Totaler Fake.

    Los – Stasi-Maasi fang den „Hasi“.

  128. #130 topspinlop

    So ist es. Daran kann man auch schön die Unerfahrenheit und die Instinktlosigkeit der AfD sehen. Die Menschen haben z.Zt. wirklich andere Sorgen. Sie möchten weder in naher Zukunft aus der EU austreten noch interessiert es sie übermäßig, wie das Geld auf ihrem Konto heißt. Wie Sie schon richtig geschrieben haben: sollte die AfD irgendwann Regierungsverantwortung übernehmen, kann sie, ähnlich wie die britische Regierung, zwei Referenda anberaumen: EU-Mitgliedschaft ja/nein, Euro ja/nein. Bis dahin sollte sich die Partei auf die Probleme konzentrieren, die den Menschen hic et nunc unter den Nägeln (und auf den Straßen…) brennen.

  129. #60 BennoL.
    Für Höcke klebe ich sicher keine Wahlplakate, der Mann ist einfach nur peinlich, Rabauke auf Biertischniveau. Das ist auch die Meinung vieler Mitglieder in der Partei.>>>>>>>> welcher Partei, sie U-Boot meinten sie? Sie werden sich für solche niederträchtigen Worte eines Tages bei Herrn Höcke noch entschuldigen wollen, leider werden die Invasoren und innere Linken Feinde Sie bereits zu Hackfleisch gemacht haben. Schönen Tag noch U-Boot???

  130. Nicht nur dass der FAZ die Leser weglaufen, nein das ganze kostet auch noch zusätzliches Geld,welches zum Fenster rausgeworfen ist.

    Denn: Ich schätze dass die Autoren in ihren Zielvereinbarungen stehen haben was der Verlag je Wort in Abhängigkeit von der Häufigkeit zahlt.
    Und an den Haaren herbeigezogene krude Argumente bringen Bonuspunkte obendrauf..

  131. laut Epochtimes will unser allerhochver…. Jean-Claude Juncker am 27.4.2017 den Bückling machen wenn ihn seine hochwohlgeborene Duchlaucht George Soros visitiert um zu sehen, ob seine Weisungen nicht nur von der Dame Merkel ausgeführt werden, sondern auch von seinem Laufburschen in Brüssel.

    Mal sehen was die Massenverdumungsmedien wieder draus machen.

  132. Hallo Herr Hübner

    ich schätze ihre Artikel und lese die gerne. Aber den „Exportweltmeister“ kann ich nicht mehr hören. Denn was nützen Deutsche Exporte in den EU – Süden die nicht bezahlt werden ? Die Schulden der Exporte häufen sich bei der Dt. Bundesbank in den Target II Salden mit über 700 Milliarden(Schulden der EU Südländer)Und wenn ich diese Target II Salden von den Exporten abziehe ist es aus mit dem Exportweltmeister. Denn diese Target II Salden werden die deutschen Steuerzahler ausgleichen, die werden und können niemals von den Südländern bezahlt werden, wie denn und mit was ?

  133. #173 Biloxi:

    „Zwiebelfisch“ hieß Sicks SPON-Kolumne, die ihn berühmt gemacht hat:

    http://www.spiegel.de/thema/zwiebelfisch/

    Eckhard Henscheids „Dummdeutsch“-Lexikon nicht zu vergessen (Reclam), Beispiel:

    Ausländerfeindlichkeit: Die Hauptexistenzberechtigung enorm kritisch erregter Sozialwissenschaftler. Dabei haben wir -> echt nix gegen Türken und Griechen. Und gegen Schweden. Na ja, gegen die schon eher, alles was recht ist.

    Und seinen Roman „Die Vollidoten“, den auch ich mit zehn Mark vorfinanziert habe. Stand hinten drin, auf der „Subskribenten-Liste“, Gernhardt und Halbritter waren auch dabei, zumindest in der ersten Auflage.

  134. Den „besten“ Artikel zum AfD-Parteitag hat bei der FAZ sowieso Justus Bender geschrieben!

    Der hat so eine ähnliche „Frisur“! Dachte eben schon, er wäre das auf dem Bild!

    😉

    Mich wundert ja immer, von wem die wie viel Kohle für solchen Schund, also diese Anti-AfD-Artikel, bekommen? Wenn so ein armer Journalistenschlucker für eine bestimmte Anzahl solcher Artikel von einer großen Organisation gut entlohnt wird, sagen wir einmal ca. 30.000 bis 50.000 Euro im Jahr, dann lohnt sich das für diese Schreiberlinge aber schon!

  135. #32 Buendler Havelland

    Herrlich!
    “Man braucht nur eine blöde Kuh……”
    Die ganze Welt lacht über IM Erika

    An Werner Nosko
    npr@eulu.info

    Im zitierten Artikel wurde das Wort „billion“ mit „Billion“ übersetzt. Aber die korrekte Übersetzung lautet „Milliarde“ *)

    Nicht 1,5 Billionen Muslime warten also auf die Einreise nach Deutschland, sondern „lediglich“ 1,5 Milliarden.

    Zwar sind das immerhin 1500 Millionen, also mehr als 1000-mal soviele, wie 2015 zu uns kamen. Dennoch werden wir auch das „schaffen“, denn unsere Sozialsysteme sind ja unbegrenzt belastbar, das weiß jedes Kind. Außerdem sind noch längst nicht alle Parks und Grünanlagen mit Wohncontainern für Schutzsuchende überbaut. Und die private Unterbringung von jungen muslimischen Männern in deutschen Familien ist überhaupt noch nicht richtig angelaufen – da gibt es noch gewaltig Spielraum.

    Quelle:
    https://en.oxforddictionaries.com/explore/how-many-is-a-billion

  136. wENN man sich vor Augen führt , wieviel Agents provocateurs die tatterige NPD unserem Parteienstaatspack von CDUSPDFDPGRÜNELINKS wert war, liegt es auf der Hand, was die wirklich große Gefahr einer erfolgreichen Alternative in Gestalt der AfD diesen Oligarchie-Kokubinaten wirklich an Agententätigkeit wert sein dürfte. Man ermessen es nur an der ungekehrtproportionalen Erscheinungshäufigkeit der AfD in den öffentlich-rechtlichen und sonstig gleichgeschalteten Medien.

    Wenn damals der gesammt NPD-Vorstand wohl nach Schillys Pfeife tanzte, so dass das Verfassungsgericht sich die scheinheilige ‚Rettet die Demokratie‘-Klage schlicht verbat, so ist es jetzt wohl nicht nur ins Blaue hinein spekuliert, wenn man , wie ich meine, dass man es tun sollte, sich 2 reine spekulative Fantasie durchaus mal in extenso gestattet, die aber nichtsdestrotrotz so naheliegen , ja sich geradezu aufdrängen. (Warum denn nicht, wenn schon Geheimdienste wesentliche Politische FReiheiten behindern, so sind solche freien Explorationen mehr als nur geziemlich, wir wenden dabei ja nur ein schon hinreichend erwiesenes Prrinzip (mit Allerhöchstrichterlicher Puasibilität sogar ) des Regierungspack auf ihre allerneuesten Gefahrenszenarien an):

    Nummer eins: Höcke ist nun nicht so doof, dass er nicht wüsste, was seine Art ‚Revision der Holocaust-Gedenkkultur‘-Debatte an Shitstorms im Interesse der Feinde der AfD auslösen würde. Umgekehrt wir dein Schuh draus.Der macht das, damit die AfD für jedermann im Regen stehe.

    Nummer 2: Der Don-Juan-Faktor war schon in DDR die klassische ‚Fuck for our Arbeiterundbauernstaat‘-Grundvariante der Agententätigkeit. (Siehe z.B. den Ehemann-Spion von Vera Lengsfeld, Umgekehrt Braschels Fickabstecher in der DÄDÄRÄ, im wahrsten Sinne des Wortes.)

    Was sollte man mit einem absolut frühvergreister weil bankrotten FDP-Jungspunt namens Pretzell anfangen, dessen Ambitionen um Äonen hochtrabender sind als alle seine politisch-intellektuellen Potenzen? Richtig, man besinnt auf seine einzige vielleicht noch nicht senile Potenz, also auf den Satz, ‚dumm fickt gut‘, und setzt ihn Don-JUan-mäßig auf die nicht restlos ausgelastete nagelneue AfD-Parteivorsitzende an, um durch so einen Goldenen Pretzell-Schuss gleich die ganze AfD unter die Nachrichtendiensthaube zu bekommen, wie weiland bei der NPD durch den Einsatz von 1001 und mehr Agents provocateurs.
    Wie sagt doch der Gift-Gnom Rumpelstilzchen, dabei wie besessen übers Feuer tanzend, die Ultima Ratio seiner Teufelsintrigen betreffend: „Und abends mach ich der Königin ein Kind!“

    Würden diese 2, zugegeben, rein spekulativen Hypothese uns nicht sehr eindringlich die Vergänge der letzten Wochen in der AfD erklären können, ja geradezu erhellen irgendwie, die gestern zum Glück gut außer Gefecht gestellt wurden?
    Beide:Die halbgare Ersatzbutter-Pretzell UND Höcke sind meiner Meinung nach nicht ein bisschen koscher, ihr antithetische Zusammenspiel ist der eigentliche abgefeimte Trick unserer Muttiregimenter, macht das nicht sehr viel Sinn?

    Jedenfalls gehört Höcke ultimativ abgemahnt, und die Pretzell, na da kann man glaube ich schon zusheen, wie die von Tag zu Tag altbackener wird , je nöher die Niederkunft des Thronfolgerchens rückt.
    Denn natürlich gehen diese Agenten-Don-Juans , denn es ist ja ein Pakt mit dem Teufel und sie selber fühlen sich wie ein Doktor Faustus wohl dabei, über alle nur möglichen Leichen!

    Mir tut die Frauke Petry jetzt schoon leid.

  137. #54 malhinterfrag (24. Apr 2017 14:15)

    Petry/Petzell werden keine Ruhe geben. Da kommt noch was. Hoffentlich ist Frau Weidel keine Schwachstelle.
    Der Zukunftsantrag mit Zusatz “gegen Rassismus” war für mich der Versuch die Partei mainstream-gerecht zu trimmen.

    Wenn das stimmt, dann disqualifiert sie das für die AfD. Linksprech (!!!Rasissmus=LINKSSPRECH!!!)in einen AfD Antrag einzubringen geht gar nicht!!!!

  138. #4 D Mark (24. Apr 2017 12:54)

    Petry-Pretzell gibt nicht auf und spaltet weiter

    . . . . .

    _ _ _ _ _

    Dann müssen sie raus!

  139. Je mehr die AfD die linkslastige Presse verwirrt, desto besser!

    Wann kommen Sie, lieber Wolfgang Hübner, in die AfD zurück???

  140. @ #4 D Mark (24. Apr 2017 12:54)

    Werbeprofi der Rechten

    “Bei der AfD geht es wie im Kindergarten zu”

    “Wer im braunen Sumpf spielt, hat generelles Sandkastenverbot!”

    Woher kommt dieses Verhalten?
    Die AfD ist – wie andere Parteien auch – eine Partei mit vielen Egos, die sich nicht zurücknehmen können, die das gemeinsame Ziel aus den Augen verlieren und nicht mehr Politik für die Sache, für die Menschen, sondern Politik für sich machen. So ein Verhalten ist grundsätzlich, aber natürlich vor allem vor Wahlen, tödlich. Alle Parteivertreter müssen innehalten und sich fragen: Was wollen wir eigentlich erreichen? Wollen wir etwas für die Sorgen und Nöte der Menschen in Deutschland tun und so Wahlen gewinnen oder wollen wir so weitermachen und die Wahlen verlieren?

    Das Petry-Lager würde den Rechtsaußen Björn Höcke am liebsten ganz aus dem Sandkasten schmeißen.

    Wer im braunen Sumpf spielt, hat generelles Sandkastenverbot! Bei allen Parteien, die ich beraten habe, habe ich immer gesagt: Sofort rauswerfen! Denn solche Leute erzielen vielleicht kurzfristig Aufmerksamkeit, schaden aber mittel- und langfristig der Partei und damit dem Wahlerfolg. Eine Partei, die einigermaßen politisch Erfolg haben will, muss sich konsequent von diesem Sumpf distanzieren.

    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/werbeprofi-der-rechten-bei-der-afd-geht-es-wie-im-kindergarten-zu/19699218.html

  141. @ #188 francomacorisano (25. Apr 2017 03:27)

    Wann kommen Sie, lieber Wolfgang Hübner, in die AfD zurück???

    Der kommt nicht zurück, weil er nicht mehr aufgenommen wird. Er verließ die AfD im Zoff.

  142. @ #187 johann (25. Apr 2017 01:02)

    Der nächste Skandal im Anmarsch:

    Prozess kurz vor dem Ende
    Wird der Tod von Niklas (†17) nicht gesühnt?

    Und da wundert sich dieses Merkel-Terrorregime, dass man gegen sie einen Hass entwickelt.

  143. AfD und Nationalstaat gefährden die Gewinne der Multimillionäre und Investoren.

    Die würden auch über das Grundgesetz und dem deutschen Staate hinweg rollen.

    Wo bleibt hier eigentlich der Verfassungsschutz?

Comments are closed.