Print Friendly, PDF & Email

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Am vergangenen Montag stand Tino Weinhold noch als Redner auf der Bühne von Pegida Duisburg (Foto links). Wenige Stunden später sah er dann so aus (rechts). Vier heimtückische Straßenterroristen in schwarzen Kampfanzügen und Sturmmasken hatten ihm nach der Kundgebung gegen 22 Uhr vor seiner Wohnung aufgelauert. Sie droschen mit Schlag-Gegenständen mehrfach in sein Gesicht und auf seinen Hinterkopf. Dann besprühten sie ihn auch noch aus einem feuerlöscherähnlichen Behälter mit einer Flüssigkeit, die nach Nagellackentferner roch und vermutlich zusammengemischt war. Update: Pegida NRW hat 5000 Euro Belohung für sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Täter ausgesetzt.

Tinos Frau, die den Lärm mitbekam und aus dem Haus rannte, um ihrem Mann zu helfen, wurde von den feigen Kriminellen ebenfalls mit der Flüssigkeit besprüht. Nachdem noch eine andere Frau aus dem Haus herunterrief und ein weiterer Passant hinzueilte, liefen die vier davon. Die herbeitelefonierten Polizisten und Sanitäter brachten Tino sofort ins Krankenhaus.

Dort wurden eine große Platzwunde und mehrere Beulen am Hinterkopf, Prellungen am rechten Oberschenkel, den linken Rippen und am Kiefer, mehrere Schlagwunden im Gesicht sowie Verätzungen in den Augen und an den Stimmbändern festgestellt. Tino wurde bis Mitternacht im Krankenhaus behandelt. Der Staatsschutz rief dort an und fragte ihn, wann er Zeit für eine Vernehmung hätte. Tino wollte dies sogleich erledigen und war dann zusammen mit seiner Frau noch bis halb vier Uhr morgens bei den Beamten. Pegida NRW veröffentlichte am nächsten Tag hierzu folgende Meldung:

Gestern abend, am Mo., 3.4.2017, wurde einem treuen und verdienten Teilnehmer unserer friedlichen Spaziergänge auf dem Heimweg von unserer Versammlung von mehreren lichtscheuen Gestalten aufgelauert, die ihn dann feige zusammenschlugen und ihm eine noch nicht identifizierte Substanz ins Gesicht spritzten, die ihm ein anhaltendes quälendes Brennen im Gesicht verursacht.

Mit diesem hinterhältigen Terroranschlag hat die Spirale der Gewalt gegen unbescholtene Bürger und Patrioten, die von ihrem Versammlungsrecht und ihrem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch machen, eine äußerst besorgniserregende Stufe der Eskalation erreicht.

Am Montag wirkte der gebürtige Sachse, der 1988 einen Fluchtversuch aus der DDR unternommen hatte, dabei geschnappt wurde und von den linken DDR-Faschisten 10 Monate in Bautzen eingesperrt worden war, auch als Ordner bei der Pegida-Kundgebung mit:

Die Täter kommen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit aus dem Gesinnungskreis der linksextremen „anti“-faschistischen Gegendemonstranten, die Pegida Woche für Woche diffamieren, bedrohen und immer wieder auch attackieren. Ihr aggressives Motto zeigen sie in Duisburg auch ganz unverblümt:

Trotz des feigen, heimtückischen Überfalls und der schmerzhaften Verletzungen appelliert Tino weiterhin an die konsequente Gewaltlosigkeit, die Pegida auszeichnet:

„Liebe Freunde, ich bin auf dem Weg der Besserung und bedanke mich für die vielen Genesungswünsche. Das hat sehr gut getan und hat mir gezeigt, ich stehe nicht allein. Gleichzeitig möchte ich darum bitten, keine Gewaltaufrufe oder Aktionen vorzunehmen. Das ist, bei aller Wut, bei allem Schmerz, keine Lösung. Pegida agiert gewaltfrei und so soll es auch bleiben. Gewalt kann nur zu noch höherer Gewalt führen. Wir müssen diese Spirale durchbrechen. Auch bei unseren Gegnern ist es nur eine Minderheit, die körperliche Gewalt oder Sachbeschädigungen verüben. Pauschalisierungen helfen hier niemanden weiter. Ich persönlich habe noch nie einen Menschen verletzt oder angegriffen und so wird es auch bleiben. Gewalt muss sich nur auf Notwehr beschränken. Ich danke für Euer Verständnis.

Da hier auf dieser offenen Seite ja auch viele politisch Andersdenkende und vielleicht sogar die Täter mitlesen: Schämt Euch!!! Ihr habt mit gezielten Schlägen auf den Kopf in Kauf genommen, dass ich sterben könnte. Zumindest habt Ihr gewusst, dass solche Schläge, sowie diese säureartige Flüssigkeit schwerste Verletzungen hervorrufen werden. So eine Brutalität ist unglaublich, sowas könnte ich meinem ärgsten Feind oder überhaupt irgendwelchen Lebewesen niemals antun.“

Auf Facebook wurde bereits eine Belohnung zur Ermittlung der Täter ausgelobt:

Update: Es gibt weitere Sympathisanten, die diesen linksradikalen Gewaltexzessen ein Ende bereiten wollen, und so konnte Pegida NRW jetzt 5000 Euro Belohung für sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der Täter aussetzen.

Der Holocaust-Überlebende Aaron Grünberg bringt die immer brutaler werdende Hetze gegen patriotische Bürger auf den Punkt:

Die linksextremen Meinungsfaschisten werden im Raum Duisburg immer aggressiver. Die Art dieses Überfalls war deckungsgleich mit der Attacke vor einem halben Jahr auf den Fotografen und Filmer von Pegida Duisburg, der auch von vier vermummten Angreifern zusammengeschlagen wurde. Mitte Januar hatten Linksextreme das Haus des Teamleiters Marco Schneidereit mit grüner Farbe besprüht,

Farbbeutel durch die Scheiben ins Haus geworfen

und sein Auto angezündet:

Aber in Nordrhein-Westfalen halten die Patrioten wie auch andernorts zusammen. Marco bekam viel solidarische Unterstützung, so dass er nicht auf den Kosten sitzenblieb, die nicht von den Versicherungen gedeckt waren. Marco war auch zusammen mit Tino und weiteren Pegida-Patrioten am 22. März bei meiner ersten Gerichtsverhandlung in Duisburg wegen angeblicher „Volksverhetzung“ vor Ort mit dabei:

Tino befindet sich mittlerweile wieder auf dem Weg der Besserung und hat bereits angekündigt, dass er sich nicht kleinkriegen lässt und in jedem Fall bei Pegida Duisburg weitermacht. Der Sachse, der seit Juni 1989 in Nordrhein-Westfalen lebt, ist wie Marco und alle anderen, die sich mit ihrer Überzeugung in der Öffentlichkeit engagieren, ein wirkliches Vorbild für alle Patrioten des demokratischen Widerstandes.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

122 KOMMENTARE

  1. Was für feige und schäbige Maden, dieses kriminelle Antifanten-Gesindel.

    Wenn Politik und Justiz nicht Willens bzw. in der Lage sind, diese nichtsnutzigen Terror-Assis unter Kontrolle zu bekommen, wird es wohl langsam aber sicher Zeit andere Seiten aufzuziehen…

  2. Gute Besserung an Tino Weinhold

    Hier im Land läuft etwas unheimlich schief:

    Wer auf diese Missstände hinweist und sie beim Namen nennt muss sich fürchten vor denen, die den Rechtstaat längst unterlaufen. Unsere Mittel ist nicht die Gewalt. Vielmehr wird sie uns entgegengesetzt – während niemand darüber berichtet. Wir werden wie Feinde im eigenen Land behandelt…

  3. Jammert nicht rum, schlagt die Deppen doch mit Ihren Eigenen Waffen – die Namen und Adressen von diesem Linken Gesocks dürften doch bekannt sein.

  4. Gelebte, linksgrüne Toleranz. Ralle „Maulheld“ Stegner hat auch hier mitgeknüppelt („Man muss Positionen und Personal….attackieren.“).
    Drecksgesindel, elendes !

  5. Wenn man früher morgens im Frühling aufwachte sah man erst einmal zum Fenster heraus nach dem Wetter, der Temperatur, der Bäume und der Vögel.

    Jetzt muss man morgens erst mal die Zeitung checken, ist schon Krieg?
    Steht das Auto noch?
    Wo gabs Terrorattacken?

    Unterdessen schon wieder ein 17-jähriger im Hamburger Hafenbecken „verschwunden“!
    Das „verschwundene“ Mädchen Melanie tot im Fluss aufgefunden!
    Messerattacke im ICE nach Frankfurt!!!! Man weiß auch schon hat alles nichts mit Terrorismus zu tun (offenbar nur ein kleiner Streit) und mit Islam schon gar nicht!

    GUTEN MORGEN!!!

  6. „wer sich in gefahr begibt,
    kommt darin um.“ deutsches Sprichwort

    „die Welt wird unsicherer“ Leitartikel
    der SchwäZ von heute

    „jetzt sind sie halt da“ unsere Führerin

    „selber schuld“ Antifa

  7. Die Sturmabteilung der „Washingtoner Hure“.

    Ein bisschen naiv, anzunehmen, dass man sich gegen solche Gegner mit der Ghandi-Methode durchsetzen könnte.

    Ich rate zum Rückzug, solange der Feind so übermächtig ist, bzw. solange man sich nicht adäquat zur Wehr setzen will.

    Zumal NRW sowieso verloren ist.

  8. Gute Besserung dem Opfer!

    Was wir brauchen: Eine KONTO-NUMMER, wo wir ihm einen Betrag zukommen lassen können.

    Wenn wir unsere Opfer wirklich unterstützen wollen, so könnten wir das am besten wohl mit einer Überweiseung tun!

    Wer kann das organsieren? Stürzenberger?

  9. Der links versiffte Gesinnungs-Terror, hat mit Unterstützung der moralisch verwwerflichen Politiker-Kaste, einen Unterdrücker-Staat gemacht, nach Muster der ehemaligen DDR.

    Deutschland was ist aus die geworden?
    Es ist eine Schande solche Politiker zu haben!

  10. Wann gibt es endlich mal die Meldung das dieses Geschmeiß oder auch aggressive Bereicherer an den Falschen geraten und sich ’ne Mordsabreibung mit anschließend 4 Monaten Gipsbett oder einfach nur ein nettes,kleines Projektil einfangen?
    Verdient wär’s allemal.

  11. Unverständlich, jemand der in unserer Szene
    „zu Hause“ ist geht ohne ein Mittel der Gegenwehr (bei Überzahl reicht nur ein Gerät aus dem Wilden Westen) spazieren.
    Mir selbst schon passiert. (alle 3 sind geflohen)
    gute Besserung und bessere Vorbereitung.

  12. Der Terror der linken Nutzloskinder der 68er RAF-Wohlstandsgeneration wird von dem Politgesindel der Systemparteien billigend in Kauf genommen. Das sind die wahren Feinde unser Heimat.

  13. #9 jeanette (08. Apr 2017 09:06)
    Messerattacke im ICE nach Frankfurt!!!

    „Holländer“, 43, besoffen.

    Bilder? Namen? Informationen?
    „Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern“

  14. Unfassbare Gewalttätigkeit.

    Während Polit-Darsteller und anderweitige Prominenz landauf-landab „gegen Rechts“ lamentieren,

    vergewaltigen, morden, berauben und verdrängen „Religions“-Faschisten brave Staatsbürger

    und

    Antifa-Faschisten mißhandeln diejenigen, die sich mittels grundgesetzlich garantierter freier Meinungsäußerung dagegen wehren.

    Herrn Weinhold und seiner Frau mein Mitgefühl und die besten Wünsche für eine rasche, nachhaltige Genesung.

  15. Mir fällt Mäßigung immer schwerer. Deshalb eine klare Ansage:

    Wenn der Staat nicht in der Lage ist – oder sein will – diese Straftaten zu vereiteln und die Täter zu verurteilen, dann müssen sich aufrechte Menschen gegen diese Faschos mit allen Mittel zur Wehr setzen.

    Ich höre nie etwas zur Aufklärung dieser schweren Straftaten und über die Verurteilung der Täter. Offenbar nutzt die politische Klasse die Umtriebe auf der Straße, um Andersdenkende zu schwächen.

    Das erinnert mich an die FDJ-Cliquen der ehem. DDR, die mit gleicher Methodik vorgingen, so in Studentenclubs, wo ich selbst Opfer einer solchen Attacke wurde.

    Schon deshalb gilt meine volle Solidarität. Eine Gesellschaft, die das zulässt hat bereits verloren.

  16. Jawoll !
    Da zeigen die linken Chaoten so richtig Stärke !
    Vier gegen einen, eigentlich erwarte ich nix anderes aus dieser Ecke.
    Feige Schweine !

  17. Gerade salbadert TruppenUschi auf N24 warum Trumps Angriff absolut ok gewesen sei….

  18. die SAntifa heutzutage ist nichts anderes,als die SA
    im Hitler-Faschismus.
    Damals hatten die rechten Sozialisten die Oberhand,heutzutage sind es die linken Sozialisten.

    Auffällig ist dabei,dass die Gewalttaten der damaligen und heutigen SA von den jeweils Regierenden toleriert und unterstützt werden.

    Der heutige linke Faschismus muss bekämpft werden,da er ansonsten irgendwann nicht mehr kontrollierbar ist.
    Dem mutigen Duisburger Patrioten wünsche ich schnelle Genesung und alles Gute!

  19. Danke, Herr Grünberg, für Ihr Statement aus berufenem Mund!

    Die Antifa-Kerle erinnern tatsächlich an die SA. Man darf gespannt sein, wie die Geschichte diesmal weitergeht …

  20. Das also ist der „Kampf gegen Rechts“, propagiert von Protagonisten aus Politik,Kirchen, Gewerkschaften,Medien. Hoffentlich bleiben die Leidtragenden friedlich, sonst geht’s in die 30_er.

  21. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    R E I S E W A R N U N G für NRW!

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Leute macht einen großen Bogen um NRW.

    Es lohnt sich nicht in diesem links/grünen Abschaum-Land durch Asylanten/Ausländer zu sterben.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Gruppe Nordafrikaner geht in Lünener Bar auf Männer los:

    Mann (30) mit Glasscherbe tief in Rücken gestochen

    Lünen. Schlimmer Zwischenfall in der „Esco-Bar“ in Lünen: In der Nacht zu Sonntag eskalierte in der Bar eine Schlägerei – ein Mann (30) wurde dabei schwerstverletzt. Nun ermittelt eine Mordkommission.

    Der Angriff

    Gegen 1 Uhr herrschte zunächst normale Partystimmung in der Bar. Dann soll ein Mann (30) auf der Tanzfläche den Oberkörper entblößt haben. „Er soll sein Oberteil ausgezogen haben“, sagt Henner Kruse, Pressesprecher der Dortmunder Staatsanwaltschaft.

    Plötzlich ging eine Gruppe Nordafrikaner unvermittelt auf den Mann und andere Feiernde los. Dabei wurde der 30-Jährige durch einen Stich mit einer Glasscherbe oder einer abgebrochenen Flasche so tief in den Rücken gestochen, dass seine Lunge verletzt wurde.

    Andere Männer in der Bar, darunter der Wirt, griffen ein. Fünf bis sechs weitere Menschen wurden verletzt.

    http://www.derwesten.de/region/gruppe-nordafrikaner-geht-in-luenener-bar-auf-maenner-los-mann-30-mit-glasscherbe-tief-in-ruecken-gestochen-id210140777.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Der Asylanten-Terror in unseren Städten!

    Merkel sei Dank!

  22. # 2 Freya
    Es gibt ausreichend rechtliche Handhabe die bei solchen Kriminellen angewendet werden könnten . Nur fehlt hier leider der politische Wille ein Exempel zu statuiren . Machen wir uns nichts vor die meisten hier auf OI wissen das dies Terroristen von Politik und Justiz äusserst wohlwollend behandelt werden das fängt ja schon bei deren finanzierung an . Hier ist es zwingend notwendig eine Partei in den Parlamenten zu positionieren die solche Machenschaften an die Öffentlichkeit bringt und dem Bürger vor Augen hält wofür alles sein Steuergeld eingesetzt wird .
    DEm Opfer des feigen Anschlags gilt mein Respekt und ich wünsche gute Besserung aus Franken .

  23. Antifa = Nazifa.

    Die schwarzen Faschisten von heute unterscheiden sich kein Jota von denen vom ’33 bis ’45.
    Und beide sind staatlich gefördert und gesteuert.

  24. „Wir haben uns in der Kolonialzeit an Afrika versündigt“.

    Merkel betonte den dringenden Handlungsbedarf der G-20-Staaten im Umgang mit Afrika. Grenzen zwischen den afrikanischen Ländern seien willkürlich gezogen worden – „ohne Rücksicht auf die Gebiete der einzelnen Stämme“.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article163520613/Wir-haben-uns-in-der-Kolonialzeit-an-Afrika-versuendigt.html

    Merkel beim Neger-Arschkriechen.

    Es geht um Geld, Geld und viel, viel Geld.

    Merkel will und schröpfen.

  25. Wenn das Patrioten-Bashing gegen Trump nicht aufhört, dann schaut ihr alle bald so aus! Um so mehr wir uns zerstreiten um so mehr Macht erhalten diese Drecksschweine von der linksterroristischen ANTIFA
    bzw. von den NGO-Soro-unterstützende Regierungsparteien!

    Zusammenhalten ist die Lösung!

  26. #6 BadReligion2.0 (08. Apr 2017 09:01)
    Jammert nicht rum, schlagt die Deppen doch mit Ihren Eigenen Waffen – die Namen und Adressen von diesem Linken Gesocks dürften doch bekannt sein.

    …………………

    Genau das ist es, worauf das Establishment und die Mainstream-Medien nur warten. Dann hätte man endlich einen Grund, die Pegida-Demos zu verbieten.
    Nein, gerade die Gewaltfreiheit ist es, was Pegida trotz zahlreicher Provokationen und Angriffe durch linksfaschistische, von SPD und Gewerkschaften unterstützte Schlägertrupps bisher so unangreifbar macht.

  27. #9 jeanette (08. Apr 2017 09:06)
    Wenn man früher morgens im Frühling aufwachte sah man erst einmal zum Fenster heraus nach dem Wetter, der Temperatur, der Bäume und der Vögel.

    Jetzt muss man morgens erst mal die Zeitung checken, ist schon Krieg?
    Steht das Auto noch?
    Wo gabs Terrorattacken?

    Unterdessen schon wieder ein 17-jähriger im Hamburger Hafenbecken „verschwunden“!
    Das „verschwundene“ Mädchen Melanie tot im Fluss aufgefunden!
    Messerattacke im ICE nach Frankfurt!!!! Man weiß auch schon hat alles nichts mit Terrorismus zu tun (offenbar nur ein kleiner Streit) und mit Islam schon gar nicht!

    GUTEN MORGEN!!!

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Und empfiehlst du nun auch hier deshalb die Linken zu wählen?

  28. Die „Antifa“ ist eine staatlich unterstützte SA-Truppe. Beschwerden richten sie an das zuständige Innenministerium. Geschützt durch Politik und Medien.

    Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.

    Die „Antifa“ ist links? Seit wann hat sie sich jemals für den deutschen Arbeiter eingesetzt?

  29. Die Sozen, Linken und Grünen lassen bestimmt die Sektkorken knallen!
    Ihre Kämpfer funktionieren!

  30. Für dieses Land sein Leben zu riskieren, lohnt sich nicht mehr. Für da Land vielleicht, aber nicht für die Deppen hier, die im September wieder SED wählen.

  31. Diese armen kleinen Wixhänschen. Feigheit ist das Größte was diese Antifa zu bieten hat. Am besten immer was dabei haben.
    Gute Besserung Herr Weinhold und alles Gute auf ihrem richtigen Weg ! Man sollte die Belohnung erhöhen durch Spenden !

  32. 26 zille1952 (08. Apr 2017 09:36)
    #6 BadReligion2.0 (08. Apr 2017 09:01)
    Jammert nicht rum, schlagt die Deppen doch mit Ihren Eigenen Waffen – die Namen und Adressen von diesem Linken Gesocks dürften doch bekannt sein.

    …………………

    Genau das ist es, worauf das Establishment und die Mainstream-Medien nur warten. Dann hätte man endlich einen Grund, die Pegida-Demos zu verbieten.
    Nein, gerade die Gewaltfreiheit ist es, was Pegida trotz zahlreicher Provokationen und Angriffe durch linksfaschistische, von SPD und Gewerkschaften unterstützte Schlägertrupps bisher so unangreifbar macht.
    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Oder es nützt eben gerade dem Establishment diese Gewaltfreiheit, weil Mann ja so immerzu die Ausrede hat, Pegida….. Neeee, zu gefährlich, um da mitzumachen. Ich mach lieber gar nix.

  33. Das deutsche Altparteien-Politpack

    stärkt den Terrorismus der ANTIFA (rote SS)

    und ist deshalb selber als Terroristenfreund anzusehen.

    Wer die wählt bekommt den Terror frei Haus.

  34. Ich gehe ohne Spray gar nicht mehr aus dem Haus. Am besten zwei, eins in der Handtasche, eins in der Jackentaschen. Dann hat man wenigsten eine kleine Chance! Und es geht einem nicht so, wie den Campern (war es bei Siegen) wobei der Ehemann zusehen musste wie seine Frau vergewaltigt wurde, während man (schwarzer Mann) ihn mit einer „Machete“ in Schach hielt!

  35. Woher haben die Rot-Faschisten die erstaunlich genaue Informationen über Wohnadressen,Autos ,Häuserund ctr?
    Wie es scheint haben die direkten zugriff auf sämtliche Datenbanken und das heisst- die arbeten mit sgn.“Verfassungschutz“ zusammen.
    Das ist Staats Terror.

  36. Das könnte als Mordversuch gelten.

    Sicher.
    Das wars auch.
    Angriffe mir stumfpen Gegenstand auf Schädeldecke.

  37. Überall wird zurecht gejammert. Aber die Menschen im Pott sind wohl am tiefsten betroffen, und am längsten bereits. Sie sind auch am ärgsten unterjocht von der SPD.

    Deswegen werden dort auch keine Busse hochkant gestellt oder anderes Symbolträchtiges verbrochen. Es ist nicht mehr nötig. Leider sind viele schon zu umerzogen, um das überhaupt noch zu merken. Die sind dann alle trotzdem an der Seele krank, aber verdrängen dies auf ganz typische Weisen, etwa durch Fußballwahn, TV-Wahn, Körpermanipulation.

    Daher bin ich für eine Sezession und daß die Deutschen das Ruhrgebiet oder gleich ganz NRW verlassen. Den Domschatz können sie ja mitnehmen. Wie lange wird es dauern, um den Dom abzubauen, und die Kaiserpfalz? Halbwegs rational denkende Politiker DES VOLKES hätten derlei längst diskutieren und planen lassen. Hier wird schon lange etwas ganz anderes durchgezogen.

    Das esoterische Prinzip der Macht und Information sagt aber: laß die Unteren weniger wissen, um was es geht. So setzt sich das dann fort. Leute engagieren sich voller Leidenschaft gegen ihre eigenen Ideale und Interessen, weil sie die Konsequenzen des eigenen Handelns nicht durchdenken. Wer das versucht, ist schnell mal Aussteiger oder Radikaler oder Spinner oder geisteskrank oder Asi – systemisch dysfunktional, das schwarze Schaf am Rande der Herde. Nicht die Perversen und Verbrecher werden mehr geächtet, sondern die Denker.

    Gehen Sie mal im Ruhrpott an einem der wenigen wie Feigenblätter grünen Flecken spazieren und lesen Sie dabei in einem Buch. Da werden Sie aber was erleben! Die Leute fühlen sich dadurch provoziert und lachen einen aus oder werden bisweilen sogar aggressiv.

  38. #29 ALFA (08. Apr 2017 09:45)

    Wie es scheint haben die direkten zugriff auf sämtliche Datenbanken und das heisst- die arbeten mit sgn.”Verfassungschutz” zusammen.
    —————————————————
    Ach, da reicht dort schon die SPD, die weiß alles. Und alle von ihr durchsetzten Institutionen wissen alles.

  39. #27 Total Bunt (08. Apr 2017 09:37)
    Die “Antifa” ist eine staatlich unterstützte SA-Truppe. Beschwerden richten sie an das zuständige Innenministerium. Geschützt durch Politik und Medien. Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus. Die “Antifa” ist links? Seit wann hat sie sich jemals für den deutschen Arbeiter eingesetzt?

    Pubertierende Minderintelligenzler, die zur Unterfütterung ihres Ballons, der zwischen den Ohren hängt, eine Ideologie brauchen.

  40. Ach, das kann doch garnicht sein. Stand ja garnicht in der Zeitung und die Tagesschau hat auch nichts berichtet.
    Es werden doch immer nur schutzsuchende, verängstigte Neger und Parteibüros der Linken von glatzköpfigen Gestalten in Bomberjacken und Springerstiefel angegriffen.
    /ironie off

  41. Die schwarzen Faschisten von heute unterscheiden sich kein Jota von denen vom ’33 bis ’45.
    Und beide sind staatlich gefördert und gesteuert.

    Nazis bleiben eben Nazis, egal wie sie sich gerade selber nennen.

    Terroristen in Parlament, Behörde und auf der Strasse.

  42. #28 Total Bunt (08. Apr 2017 09:37)
    Die “Antifa” ist eine staatlich unterstützte SA-Truppe. Beschwerden richten sie an das zuständige Innenministerium. Geschützt durch Politik und Medien.

    Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.

    Die “Antifa” ist links? Seit wann hat sie sich jemals für den deutschen Arbeiter eingesetzt?

    Xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Dem Deutschen Arbeiter gehts gut.Sonst würde er nicht die „Anti“fa unterstützen. Von dem kommt ja das Steuergeld.
    Deshalb setzt sich die „Anti“fa für den schwarzen Menschen ein.Und für den Moslem. Alles im Sinne der Systemparteien CDUCSUSPDGRÜNLINKEFDP. Und deren Befehlsgeber, welche genau die 0,wasweißich % sind, die eben angeblich bekämpft werden.
    Deshalb ist „Anti“fa die schmierigste Systemnutte auf dem hinterletzten Straßenstrich überhaupt.

  43. Es wird allerhöchste Zeit, die Linksfaschisten und Antifa nebst allen Sympathisanten aufzuspüren und namentlich bekannt zu machen.

    Die Kampftruppe der rotfaschistischen Demokratiefeinde trifft sich z.B. hier:

    Autonomes Zentrum
    Auerstr. 51, 45468 Mühlheim
    Telefon: 0208-477285

    Stefan Link
    Druckluft eV
    Am Förderturm 27, 46049 Oberhausen

    Antifanten Oberhausen
    Druckluft e.V.
    Verein zur Förderung unabhängiger Jugendeinrichtungen
    Am Förderturm 27, 46049 Oberhausen

    Telefon: 0208-852454
    Vorsitzende: Andreas Gadde, Sarah Rittmann und Moses Hartmann

  44. NRW ist längst verloren! Patrioten sollten sich im Osten versammeln. Laßt doch die Wessis mit dem Abschaum alleine!

  45. Gerade salbadert TruppenUschi auf N24 warum Trumps Angriff absolut ok gewesen sei….

    Truppenuschi ist eben ganz geil auf ISIS.

    Das sind so harte Jungs.

  46. Bei aller Gewaltlosigkeit ist die persönliche Abwehr solch gefährlicher Angriffe angesagt, denn erst wenn der Angreifer selbst mit blutiger Nase abziehen muss, ist zukünftig Erfolg angesagt.
    Christliches Wange hinhalten ist nonsens!

  47. So brutal und niederträchtig handeln unsere Gegner, aber hier diskutiert man über Wochen, ob ein gesprochenes Wort abschreckt, verunsichert und schadet.Diese Blockparteien werden auch eine ,,gemäßigte“ AfD bis aufs Blut bekämpfen. Wer sich anderes erhofft ist ein verlorener Träumer.

  48. … wartet ab, auch dieses feige DRECKSPACK, mitsamt ihren Auftraggebern aus der Politik, werden sich verantworten müssen!!!
    Dann zählt auch kein Jammern wie: “ …Ich war doch nur gezwungen, einen BEFEHL ausführen zu müssen!“!!!

  49. Wir leben in einer Zeit in der konservativ-patriotische Bürger, die sich öffentlich zu ihren demokratischen Rechten bekennen, nicht mehr ohne Hundeabwehrspray aus dem Haus können.

  50. Andrea Jensen
    Christophstr. 50
    50670 Köln

    *://gegenrechts.koeln/

    Markus Hemken
    Ludolf-Camphausen-Straße 36, 50672 Köln
    Telefon: 0221-522907

    *://keinkoelschfuernazis.cologne/unterst%C3%BCtzer/

    keinveedelfuerrassismus
    *://www.keinveedelfuerrassismus.de/

    Stephan Otten
    VVN-BdA Köln
    Venloer Straße 440, 50825 Köln

    Versteckt sich vollständig rechtswidrig hinter einem falschen/unvollständigen Impressum

    Gewerkschaftssekretär Verdi Bezirk Köln
    Stephan Otten
    Telefon: 0221-48 558 483
    Mail: stephan.otten @ verdi.de

    *://koeln.verdi.de/branchen-und-berufe/medien-kunst-und-industrie/++co++1f573804-897f-11e3-8f28-52540059119e

    Arbeitskreis Antifa:
    Vera Schumacher
    Gewerkschaftssekretärin
    Telefon: 0221-48 558 341
    Mail: vera.schumacher @ verdi.de

    *://koeln-bonn.dgb.de/

    Deutscher Gewerkschaftsbund
    Region Köln-Bonn

    Hans-Böckler-Platz 1, 50672 Köln
    Andreas Kossiski, DGB-Regionsgeschäftsführer
    Telefon: 0221-5000320

    SPD-Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen seit 31. Mai 2012.
    Sprecher im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss NSU
    Polizeibeamter
    Seit 2009 hauptamtlicher Vorsitzender der DGB-Region Köln-Bonn.

    *://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/Webmaster/GB_I/I.1/Abgeordnete/abgeordnetendetail.jsp?k=01644

    *://www.spd-fraktion-nrw.de/fraktion/abgeordnete/andreas_kossiski.html

  51. OT aber auch gar nicht OT

    Anti-antiFa

    Berlin

    Liste Antifa (Freie Universität Berlin, 2017)

    Slogan: „Wir sagen: Deutschland du mieses Stück Scheiße!
    Gegen jeden Antisemitismus und NAZIS BOXEN! „

    Liste 8:
    Antifa e.V

    1. Marten Brehmer
    Marten Brehmer, Arbeitsstelle Journalistik
    Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
    Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften, Studentische Hilfskraft, SFB-Projekt Affective Societies Telefon +null drei null+ 838+ 59416++
    E-Mail ++m.brehmer ät fu-berlin.de++
    hat google+ und facebook-account

    2. Katharina Helfrich

    3. Christian Zopf
    Christian Zopf (Naturfreundejugend Berlin)

    4. Naomi Araiwa
    Die Mutter von Naomi Araiwa: Dipl.-Psych. Christiane Saffert-Araiwa, Leipzig +++https://web2.cylex.de/firma-home/dipl–psych–christiane-saffert-araiwa-5094649.html+++

    5. Claudio Caffo
    Wer bei ihm übernachten will, hier das Profil „couchsurfing“: +++https://www.couchsurfing.com/people/claudiocaffo+++

    Die gute Nachricht zum Schluß: Bei 38200 Wahlberechtigten und einer Wahl“beiteiligung“ von 8,8% (es müsste eher heißen, bei einer Wahlboykott-Beteiligung von 91,2% !!!) gibt es für die Antifa in der FU Berlin eine „Zustimmung“ von 0,25% in der Studentenschaft.
    Das also ist die „Größe“ des Problems, das ist aber nicht die LAUTSTÄRKE und WAHR-NEHMUNG des Problems!
    ,

  52. Antifa München

    Die Kampftruppe der rotfaschistischen Demokratiefeinde trifft sich hier jeden Mittwoch:
    Kafe Marat
    Thalkirchnerstr. 102, 80337 München -Schlachthofviertel

    Trägerverein:
    Zeit Schlacht & Raum – Verein für Kultur im Schlachthof e. V.

    Telefon: 089-7460611
    Vorstände (Stand 15.4.2011):
    Andreas Morgenstern
    Elias Vögele
    Irmgard Deschler

    *//www.kalinka-m.org/events/offenes-antifa-treffen-muenchen-2-2016-11-09/

    Die Örtlichkeit wird von der Stadt München mit über 30.000,- jährlich unterstützt:
    *//www.merkur.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/streit-kafe-marat-innenminister-greift-stadt-1374113.html
    *//www.metropolico.org/2012/09/23/kafe-marat-weitere-gewaltaufrufe/

    Auch a.i.d.a., Tobias Bezler (alias Robert Andreasch) wird von der Stadt München finanziert.

  53. Verein München ist bunt! e.V.
    Vertreten durch
    die Vorsitzende Micky Wenngatz
    Oberanger 38, 80331 München
    *//muenchen-ist-bunt.de/impressum/

    Vize-Chef des Vereins:
    Dominik Krause, grüner Stadtrat

    Geboren 1990 in München, Abitur 2009, anschließend Zivildienst, seit 2010 Student der Physik, 2012 ? 2014 Sprecher Grüne Jugend München, seit 2012 aktiv bei München ist bunt!
    Mitglied im Kreisverwaltungs-, Umwelt-, Verwaltungs- und Personalausschuss und IT-Ausschuss

    Schwerpunkte:
    – Bürger_innenrechte und Demokratie
    – Kampf gegen Rechtsradikalismus
    – Umstieg Erneuerbare Energien und Energieeffizienz
    – Stärkung von Bürger_innen-Beteiligung
    – Gleichstellung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen & Transgender
    – Erhalt und Ausbau der kommunalen Flüchtlingspolitik

    *//www.ris-muenchen.de/RII/RII/ris_mitglieder_detail.jsp?risid=3312650&periodeid=3184778

    Admin-C:
    Rangi Rafiki
    Implerstr. 9, 81371 München

    Die Implerstr. 9 ist der Sitz vom Kreisverwaltungsreferat München, Hauptabteilung III Straßenverkehr Verkehrsmanagement Verkehrsanordnungen

    Micky Beatrix Anni Wenngatz, Baujahr 1960, Sprecherin der SPD-Fraktion im BA 19.
    Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) Bayern

    AsF München
    vertreten durch die Vorsitzende Bettina Messinger
    c/o SPD München, Oberanger 38, 80331 München
    Telefon: +49 89 231711-40

    Persönliche Referentin der Bürgermeisterin Christine Strobl (SPD)

    *//www.micky-wenngatz.de/doku.php/me

    In diesem Stadbezirk gibt es 2.968 Unterkunftsbetten, weiter 510 kommen Anfang 2017 dazu.

    Arbeitet mit der Antifa zusammen:
    *//www.asf-oberfranken.de/index.php?mod=article&op=archiv&menu=1

    „AntiFa/Migration (10 Artikel)“

  54. *http://www.merkur.de/bayern/er-ist-nicht-bayerns-einziger-wirt-sagt-besser-keine-afd-7034051.html
    ————————-
    Susanne Günther Bündnis 90 / Die Grünen und Antifa
    steckt da mit ihrer „Truppe“ dahinter.

    Tel.Nr.: 08161 144 300, Mobil 0151 519 122 21

    Kirchgasse 5, 85354 Freising
    interessant auch: Huss H.H. unter gleicher Anschrift
    führt dann zu:
    *//www.h-s.bayern/kontakt.html
    *//www.eichelschwein.de/produkte/bs_gesamt_0903.pdf
    *//www.isarregion.de/

    *//www.ile-main-wein-garten.de/index.php?option=com_content&view=article&id=7&Itemid=107

    möge jeder sich seinen Teil selbst denken…

  55. Dasselbe Muster wie im Sommer vorigen Jahres bei LEGIDA in Leipzig: Mehrere schwarzvermummte lauern einem Ordner vor seinem Haus auf und schlagen ihn krankenhausreif. Eine Protestdemo gegen diese feige Tat wurde von der »Anti«fa mit einer Gegen-Gegen-Demo beantwortet. Anführer: SA-Obersturmbann führer Kasek.
    Noch was zu Stockholm:
    Terror und Islam gehören zusammen, sie sind untrennbar. Da aber der Islam die »Religion des Friedens ® « ist, darf man nicht von islamischem Terror sprechen. Man erfindet also den Islamismus, etwas, was es gar nicht gibt. Also islamistischer Terror. Da das aber doch nach Islam strinkt, gilt seit gester: Terror. Punkt. Diese Erleuchtung – ähnlich der Ausgießung des Heiligen Geistes – haben alle, die vor der Kamera stehen. In der nächsten Runde mutiert dann der Terror zu einem »Vorfall«. Ja, Ideen muß man haben.

  56. Tino, danke für deinen Mut und gute Besserung. Großen Dank auch an unseren Filmer, Fotografen und Karikaturisten, der nicht aufgibt.

    Nur wer gegen den Strom schwimmt, wird stärker, und jede Wahrheit braucht einen, der sie ausspricht, und das sind wir, DAS ANSTÄNDIGE VOLK!

    Es handelte sich übrigens am Montag um die

    76 (!) Pegida Duisburg!!!

    Armin Laschet sagte seinerzeit, im Ruhrgebiet gäbe es keine Probleme mit Moslems, alle würden gut mit den Deutschen zusammenleben, und deshalb gäbe es im Ruhrgebiet auch keine Pegidas.

    Als ich den notorischen Lügner per Mail aufklärte, sperrte er mich forever. Jetzt, vor den Wahlen, hat das xxx die Hosen voll und spielt sich auf als der größte Kritiker von Nazi-Jäger und Hannelore Weiß von Nichts und merkt offensichtlich, dass es im Ruhrgebiet doch nicht so gut läuft mit den lieben Moslems und Rotationseuropäern.

    Ihr könnt Mohammed Laschet ja mal zur nächsten Pegida Duisburg als Redner einladen. Der käme sicher gerne, und anschließend kann er in Duisburg plakatieren gehen!

    Liebe Grüße an die Menschen der Köterrasse in Duisburg von Milli aus AllahbadGodesberg, der Wohlfühlstadt für Moslem-Salafisten, sprechende
    Säcke, Ölaugen, Intensivtäter und Neger, die die Bänke in der Innenstadt und die Straßencafés belagern und sich über die Dummheit der deutschen Kartoffeln kaputtlachen!

  57. Was ist bloß mit Deutschland los
    fragt man sichn ob Klein ob Groß
    ob Hamburg ,Köln oder Berlin
    schaut doch mal genauer hin
    früher war,n das schöne Städte
    die man so noch heut gern hätte
    inzwischen gibt,s Bereiche dort
    da hörest du kein deutsches Wort
    und sind wir doch mal ehrlich
    für Deutsche ist es dort gefährlich
    besonders für die deutschen Frauen
    die das noch nicht so ganz durchschauen
    hier ist der Michel oder Klaus
    längst nicht mehr Herr im eignen Haus
    und unsre Polizei, die tolle
    hat hier nichts unter Kontrolle
    die Migranten machens bunter
    die Medien spielen alles runter
    Nach Vorfällen hört man später
    das waren alles Einzeltäter
    Die Politik läßt alles laufen
    bis im Dreck wir mal ersaufen
    fährst du zur Arbeit mit dem Zug
    dann hast du auch sehr bald genug
    überall diese Kuffnucken
    die auf unser Deutschland spucken
    blästigen die Leute dort
    Sicherheit ist nicht vor Ort
    und man muß sich wirklich fragen
    wie lange wir das noch ertragen
    wir haben wirklich jetzt genug
    von Diebstahl und Sozialbetrug
    von Vergewaltigung und Mord
    am besten jagt sie alle fort
    und die Regierung hinterher
    wenn alles nur so einfach wär
    Migranten+Politiker Hand in Hand
    die fahr,n den Karren an die Wand
    und Michel schaut zu, die Hände im Schoß
    was ist bloß mit Deutschland los

  58. Man stelle sich solch einen Mordversuch auf einen edlen Wilden oder auf einen engagierten Gutmenschen durch einen Pegidianer/AfD’ler vor.Ein Sturm im Blätterwald und allen sonstigen Medien wäre die Folge.
    Aber so;das übliche Schweigen im Walde.

  59. So weit zu der Bekundung der Links-SA: keine Gewalt gegen Personen.
    Ohne die Unterstützung durch SPD, LINKE, GRÜNE, Gewerkschaften und Pfaffen würde sich dieser staatlich lizensierte Terrorbande bei weitem nicht so viel herausnehmen. Natürlich ist es eine terroristische Vereinigung. Eine linke Memme heult in Freital herum, weil er von Rechten bedroht wurde, gegen die jetzt der Staat mit aller Härte vorgeht. Da muß einmal ein Linker die Medizin schmecken, die die Antifa tagtäglich gegen sämtliche AfD-Abgeordneten anwendet, und Politik und Presse schweigen dazu.

  60. Die sogenannte Antifa ist für mich der letzte Dreck,auf dem gleichen Niveau wie die Mafia und Rockerbanden.

  61. Es sind Politik, Kirchen, Gewerkschaften, offizieller Kulturbetrieb und insbesondere die Medien, die Hand in Hand Patrioten, AfD-ler, PEGIDAs, christliche Lebenskämpfer und Einwanderungskritiker für vogelfrei erklärt haben.
    Da springen natürlich gerne – so wie damals auch – bevorzugt feige Schläger, organisierte Knüppeltrupps und sich in der anonymen Masse versteckende Charakterschweine darauf an.
    Warum auch nicht, sie werden ja von der Justiz gehätschelt, von der Politik gefördert, dürfen sich – wie damals auch – auf der „richtigen Seite“ wähnen und wissen daher genau, dass ihnen für ihre Gewaltübergriffe nichts passieren wird.
    Z.Zt. findet in DE die größte politische Säuberungsaktion seit 1933 statt. Und dies mit Erfolg: Opposition ist so gut wie ausgeschaltet und das Denken geht immer mehr eindimensional in die gleiche, nämlich vorgegebene, Richtung.

  62. Dreckspack,Feige eierlose Hampelmänner.Zu viert und vermummt…
    Auge um Auge…
    Aufindig machen und Standgericht ! Weg damit. Pardon für meine radikalen Ansichten, aber wer so agiert hat kein Recht und Anspruch weiter seinen Arsch durch unser Land zu transportieren.
    Mir machen diese Gestalten keine Angst, nehmt ihnen die Makerade runter und seht was für dumme Fratzen dreinblicken. Fickt euch: ANTIFA !!!

  63. Rechtschreibkorrektur: AUSFINDIG & MASKERADE
    Sorry , aber mir geht die Hutschnur hoch

  64. @Westfalenross

    An der Freien Univerität Berlin gibt es eine Antifa-Liste bei den Wahlen zum Studentenparlament.

    Die Antifa hat dabei die Unterstützung von ca 0.25% der Studenten.

    Wir sollten uns klarmachen, dass das Problem zahlenmäßig sehr klein ist und meiner Meinung nach durchgehend Züge von ORGANISIERTER KRIMINALITÄT und TERRORISITISCHER VEREINIGUNG trägt.

    Und entsprechend vorgehen.

  65. #11 Renitenter
    #48 pscheffl
    Das hat einer von den Guten wirklich vorgeschlagen. Er will Sachsen aus dem Reich ausgliedern. »Sachsen raus!« nennt er seinen Artikel. Dieser, mein Leserbrief und mein Strafantrag wegen Volksverhetzung auf http:www.welcker-online.de/Links/link_941.html#goerlach nachzulesen, auf eigene Gefahr!

  66. Die Frage ist doch die, wie werden Staatsschutz und Politdarsteller reagieren, wenn meine Wenigkeit und 1000de schon länger hier lebende, den „mutigen“, Alle-auf-Einen-Angsthasen, so lange auf die Fresse hauen, bis sie anfangen vor Schmerzen zu lachen.

    Vermummt und in der Überzahl = Angsthäsigkeit pur.

    Deren vollständiger Name, Adresse und Bilder gehören veröffentlicht, sowie jederzeit abrufbar.

    Gewalt fängt da an, wo Intelligenz aufhört !!
    Ein Antifanten (RAF) Vorsatz. Funktioniert bei den Roten-Nazis immer in Sekundenschnelle.

    Maas, Merkel und Co. haben, im Geiste, fleißig mitgeschlagen. Im Fall der Antideutschen, muss zurück geschlagen werden – erbarmungslos.

    Diese Aussage ist kein Hate-Speech, sondern ein eindeutiges Ergebnis der Bestandsaufnahme.

  67. #77 Je Suis Pack (08. Apr 2017 11:10)
    (…)
    Deren vollständiger Name, Adresse und Bilder gehören veröffentlicht, sowie jederzeit abrufbar.

    Hier hat Hydrochlorid und meine Wenigkeit ja schon angefangen.
    Nutzt bitte die Daten. Auch nur eine freundliche Mail schreiben wirkt ja manchmal Wunder. Wir sollten uns nicht zu fein sein, diese FEINDE mit GENAU IHREN WAFFEN anzugreifen und zurückzuschlagen, denke ich manchmal.

    Hier Recherchen von
    #51 hydrochlorid (08. Apr 2017 09:52)
    und diverse Folgebeiträge

    #59 RechtsGut (08. Apr 2017 10:01)

  68. #79 ralf2008 (08. Apr 2017 11:23)

    Aufschlußreich zur Denke eines etwas „gebildeteren“ Antifanten ist auch sein blog.

    http://robert-rutkowski.de/pulse-of-europe-die-vierte/#more-2968

    Zu puls of europe hat er aber recht (bis auf die rassistische Zuordnung):
    In der jetzigen Form sehe ich eine Gruppe, die sich gegründet hat um den Status Quo zu bewahren. Eine weiße, gut situierte Mittelschicht die Angst hat ‚ihr Reihenhaus‘ zu verlieren.

  69. Was unternimmt „Maasmännchen“ nichts, vielleicht hat er die feige Tat auch angezettelt, widerlich und abscheulich.

  70. @Ralf

    Hier ein weiterer AntiFASCHIST von den Grünen: “ kai_ser
    @kai_ser69
    Entschieden gegen Nazis, auch die Blauen || Sprecher der Grünen KV Garmisch-Partenkirchen || Achtung: Hier ausschl. Privat.“

    Er sagt über die Verletzungen unseres Patrioten: “ kai_ser? @kai_ser69
    Antwort an @Korallenherz

    Das ist doch wieder Ketchup und Lippenstift…
    23:45 – 3. Apr. 2017

    Jörg Jovy, Spatzenhausen – j.jovy ät gruene-gap.de
    EIN Arbeitgeber von diesem GRÜNEN:

    Volkshochschule Murnau e.V.

    Seidlstraße 14
    82418 Murnau
    Tel.: 08841 2288
    Fax: 08841 90554

  71. Antifa Duisburg:
    *://robert-rutkowski.de/impressum/

    Mitarbeiter der Piratenpartei
    Kreisverband Dortmund
    Postfach 160229, 44332 Dortmund
    Telefon: 0179-80 34 741

    arbeitet hier:
    *://dbr-design.de/impressum/
    Robert Rutkowski
    dbR Design
    Imckebank 8, 44227 Dortmund
    Telefon: 0231-74 14 76

  72. Grüß Gott,
    genau wie unter dem Adolf!
    Diese AntiFa werden aber letztlich bestraft werden auch wenn die es noch nicht glauben.

  73. Mitverantwortlich für die Anwesenheit der Afrikanischen Sex- und Gewalt-Täter,
    „Asylhelfer“, also Beihilfe zum illegalen Aufenthalt und Asylbetrug, sind unter vielen anderen in Garmisch:

    Karin Landherr, Angela Altmiks, Anna-Elisabeth Angelbauer
    vom Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
    Parkstr. 9, 82467 Garmisch-Partenkirchen
    *//asylingap.de/impressum/

    Angelika Wienecke-Lichteneber
    Monika Feichtner-Wörndle
    Agnes Courtois
    Christina Panje vom Landratsamt
    Ingrid Stubbe vom Arbeitskreis Asyl
    Isabel Costian
    Stephanie Lalic, Rosemarie Staudinger, Erika Niedermeier, Renate Bitzl, Elisabeth Hoyer, Birgitt Langer, Bärbel Leerhoff, Christine Glatz, Claudia Krüger-Werner, Hannelore Salisko, Carolyn von Croy, Michaela Urban,Doris Eichmüller, Waltraud Jansen

    von der Frauen Union des Kreises Garmisch-Partenkirchen

    Garmisch hat schon im März 2016 wohl vorrausschauend einen Ebola-Plan ausgearbeitet. Damit dürfte dann wohl der Ausbruch von Ebola verhindert sein.

    *//www.lra-gap.de/media/files/lra_gesundheitsamt/Ebola-Plan-GAP.pdf

  74. #5 Norefugeesinside (08. Apr 2017 08:59)

    Gute Besserung an Tino Weinhold

    Hier im Land läuft etwas unheimlich schief:

    Wer auf diese Missstände hinweist und sie beim Namen nennt muss sich fürchten vor denen, die den Rechtstaat längst unterlaufen. Unsere Mittel ist nicht die Gewalt. Vielmehr wird sie uns entgegengesetzt – während niemand darüber berichtet. Wir werden wie Feinde im eigenen Land behandelt…
    ————————————-
    Wir sind die Feinde der Elite, weil wir nicht so spuren wie die es gerne hätten. Weil wir noch zu viel Verstand haben und die Machenschaften erkennen.

  75. Gute Besserung, Tino!
    Du hast für uns alle hier Gesicht gezeigt – und die totalitären Schweinehunde haben es Dir derart zugerichtet.

    Sie reden immer davon, dass Widerspruch zu ihrer Politik die Demokratie gefährde.
    Gewalt gegen Andersdenkende, die von ihrer Meinungsfreiheit und dem Demonstrationsrecht Gebrauch machen – das gefährdet wirklich die Demokratie.

    Ihre Medien berichten es nicht.
    Die Politiker empören sich nicht.
    Sie verschweigen es, tolerieren es, rechtfertigen es, rufen sogar dazu auf, freuen sich heimlich – und gefährden so tatsächlich die Demokratie.

    SAPERE AUDE!

  76. Die Handschrift ist klar zu erkennen. Seit Moslems bei der Antifa mitprügeln, ist alles immer brutaler geworden. Türken können nicht anders. Immer in der Gruppe auf einen einzelnen einprügeln. Diese feigen Pisser haben nicht einmal den Schneid sich selbst gerade zu machen. Aber,keine Sorge. Einst kommt der Tag der Rache…….

  77. #16 mutter maria (08. Apr 2017 09:14)
    Unverständlich, jemand der in unserer Szene
    “zu Hause” ist geht ohne ein Mittel der Gegenwehr (bei Überzahl reicht nur ein Gerät aus dem Wilden Westen) spazieren.
    Mir selbst schon passiert. (alle 3 sind geflohen)
    gute Besserung und bessere Vorbereitung.
    ————————————————————————

    Finde ich auch! Wer sich keinen Bodyguard leisten kann, muss sich unbedingt selbst „ausstatten“. Auf die Polizei ist kein Verlass! So ist Deutschland 2017!

  78. @ #6 BadReligion2.0 (08. Apr 2017 09:01)

    Jammert nicht rum, schlagt die Deppen doch mit Ihren Eigenen Waffen – die Namen und Adressen von diesem Linken Gesocks dürften doch bekannt sein.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Genau das habe ich auch schon gesagt. Es sollte doch möglich sein, eine „Datenbank“ mit Name und Adresse von Antifas anzulegen. Diese könnte dann ja nach dem Zufallsprinzip „abgearbeitet“ werden. Macht mal folgendes,bei Fratzenbook schreiben Antifazecken zertreten !
    Ist dann megageil, wie diese Zecken dann drohen und was weis ich noch für scheisse schreiben. mach ich regelmässig und es macht Spass 🙂

  79. Das ist die gute, die erlaubte und gewünschte Form der Gewalt.
    Da sich diese Zustände in absehbarer Zeit nicht ändern werden, bleibt aktuell nur die Möglichkeit sich selbst zu schützen. Ich weiß, dass Ich gegen vier keine Chance habe. Einen nehme ich aber mit, wenn es gut läuft auch zwei. Ich wünsche dem Opfer alles Gute.

  80. Die Bilder des Verletzten hätte man mal gestern beim Ball der Peinlich-und Eitelkeiten senden sollen.Echo ist nur noch eine Veranstaltung der Linksfaschisten und deren prominenten Vertreter!
    Man erinnere sich noch einmal, als man Naidoo nachsagte, das er mit manchen seiner Aussagen verwirrt sei, weil er sich mit den Deutschen,den Nationalen unterhalten hatte. Nun steht er wieder im Rampenlicht und labbert wie früher-grauenvoll. Campino sein Auftritt genauso unterirdisch,sein Lied kaum zu verstehen. Habe dann kaum noch geschaut, nur meiner Frau zuliebe paar mal hingesehen. Dann einer von den Doofen, der Name ist Programm hielt die Laudatio für Westernhagen-Olli Dittrich!! Lobte den Sänger über den Klee, blablabla natürlich durfte der Rassismus und all seine Ableger nicht fehlen. Westernhagen bedankte sich, indem er die fast gleichen Parolen wie Dittrich aufsagte. Ja, auch beim Echo darf der Rassismus und die pösen Nazis nicht fehlen. Schnulzensänger Lindenberg schien wieder zu tief ins Glas geschaut zu haben, bei der Veranstaltung kein Wunder. Zum Schluss moderierten Black and White von Prominent die Aftershow-Party!
    Das Volk blieben außen vor, es tummelten sich nur „Prominente“ von A-Z bei diesem Event herum. Die Stimmung war wie bei einer Party im Altersheim, Sascha wollte immer witzig sein, leider ohne Erfolg. Damit reiht sich dieser 3stündige Ball der Eitelkeiten in die anderen Sendungen des Deutschen Propaganda-TV nahtlos ein.Frei.Wild hatte wohl abgesagt, das war die beste Entscheidung des Abends-für Frei.Wild!

  81. Die Bilder des Verletzten hätte man mal gestern beim Ball der Peinlich-und Eitelkeiten senden sollen.Echo ist nur noch eine Veranstaltung der Linksfaschisten und deren prominenten Vertreter!
    Man erinnere sich noch einmal, als man Naidoo nachsagte, das er mit manchen seiner Aussagen verwirrt sei, weil er sich mit den Deutschen,den Nationalen unterhalten hatte. Nun steht er wieder im Rampenlicht und labbert wie früher-grauenvoll. Campino sein Auftritt genauso unterirdisch,sein Lied kaum zu verstehen. Habe dann kaum noch geschaut, nur meiner Frau zuliebe paar mal hingesehen. Dann einer von den Doofen, der Name ist Programm hielt die Laudatio für Westernhagen-Olli Dittrich!! Lobte den Sänger über den Klee, blablabla natürlich durfte der Rassismus und all seine Ableger nicht fehlen. Westernhagen bedankte sich, indem er die fast gleichen Parolen wie Dittrich aufsagte. Ja, auch beim Echo darf der Rassismus und die pösen Nazis nicht fehlen. Schnulzensänger Lindenberg schien wieder zu tief ins Glas geschaut zu haben, bei der Veranstaltung kein Wunder. Zum Schluss moderierten Black and White von Prominent die Aftershow-Party!
    Das Volk blieben außen vor, es tummelten sich nur „Prominente“ von A-Z bei diesem Event herum. Die Stimmung war wie bei einer Party im Altersheim, Sascha wollte immer witzig sein, leider ohne Erfolg. Damit reiht sich dieser 3stündige Ball der Eitelkeiten in die anderen Sendungen des Deutschen Propaganda-TV nahtlos ein.Frei.Wild hatte wohl abgesagt, das war die beste Entscheidung des Abends-für Frei.Wild!

  82. #16 mutter maria (08. Apr 2017 09:14)

    Unverständlich, jemand der in unserer Szene
    “zu Hause” ist geht ohne ein Mittel der Gegenwehr…

    Bei Demonstrationen ist das Mitführen von Mitteln zur Selbstverteidigung nicht erlaubt. Wird zwar selten kontrolliert, aber wenn ist das natürlich immer eine Schlagzeile Wert…
    Wenn man nicht mit dem Auto kommt, wo soll man dann Geräte, die man aus Angst für Hunden dabei hat verstauen? Im Schliessfach am Bahnhof?

    Der Kollege war offensichtlich auf dem Weg nach Hause von einer Demonstration.

  83. Tja, das passierte in den 80er und 90er Jahren auch CDU-Mitgliedern, aber auch damals ist nichts passiert seitens rotenr Regierungen!

  84. Tja, das passierte in den 80er und 90er Jahren auch CDU-Mitgliedern, aber auch damals ist nichts passiert seitens roter Regierungen!

  85. Wäre mir so etwas passiert, hätte ich mir eine Waffe besorgt und willkürloch irgendwelche Linken umgebracht! Egal welche, auch wenn’s obdachlose Punks, die nachts am Güterschuppen des Bahnhofs pennen, gewesen wären.

  86. Einfach mal in irgendwelchen „autonomen“ Kulturzentren nachforschen! Bei Gewerkschaften, Kunsthochchulen, „Hilfen“ jeglichr Art für gesellschaftliche Idioten!

  87. # hydrochlorid

    Mal wieder ein großes Lob für Ihre unermüdliche PI Arbeit mit den detaillierten Ausarbeitungen über die Kommunikationsdaten und Hintergründe der staatszersetzenden und demokratiefeindlichen Verantwortlichen aus Gewerkschafts-, Politik- und Invasorenhelferkreisen.

  88. Wieder ganz typisch: nur in Übermacht stark (wie die Rapefugees!), nur vermummt, (die wissen also genau, daß sie Verbrecher sind!) und nur mit heimtückischen Mitteln (Säure, Schlagstücke usw!).
    Was für ein feiges, linkes Gesindel! Im Deutschen kommt die Verbindung zwischen „link“ und „links“ ja nicht von ungefähr. Von den Milchbubis steht keiner alleine seinen Mann, die brauchen wahrscheinlich auch noch beim Vö..ln Unterstützung.

  89. Wieso schlägt die Antifaschistische Aktion einen Mainstream Patrioten mit einem “ I ..“ T-Shirt zusammen ?
    Der ist doch auf der Linie des Kapitals. US konformerer Patriotismus und bloss kein Nationalstolz. Ein Mainstream korrektes T-Shirt mit I like (bzw. dem Herzchen als like Ersatz).

    Früher haben die wenigstens nur versucht, echte Rechte zusammenzuschlagen. Die Betonung liegt hier aber deutlich auf versucht. Auf die Linken ist auch kein Verlass mehr.

    Gute Besserung dem Opfer.

    Trotzdem stosse ich mich ganz persönlich an dem Wort Patrioten. Weil das eben in der Tat eine Erfindung des Vielvölkerstaates USA ist.
    Nationen wie Frankreich, Polen, Deutschland, Ungarn, Dänemark usw. haben ihren Nationalstolz.
    Ich muss nicht gemäss irgendwelchen Hollywood Streifen und der Dauerberieselung durch die US Serien deren Patriotismus auf mein Land überstülpen. Ebensowenig wie ich deren „I like“ T-Hemden kaufe.
    Tut mir leid, ist aber so. Ich muss nicht deren Sprach übernehmen.

    Jeder lacht sich über dass Ersatzwort Überzieher für Pullover kaputt.
    Aber dass man sein Bekleidungsstück Ziehüber nennt, ist … denkt man selber darüber nach. Also für einige in der denglischen Dauerberieselung gross gewordenen Menschen !
    Pullover ist zusammengesetzt auf pull over. Also zieh über.
    Also ist der Überzieher demnach ein Overpuller oder Overpull.
    So, jetzt kommt gleich die Grossveranstaltung des Kapitals, der Fussball. Jetzt muss ich mich gegen Rechts berieseln lassen und dann systemkonform hochanständig während des Spiels wetten, Red Bull trinken, Bitburger saufen, Cola konsumieren und nach dem Spiel zu Mac Donalds gehen. Dann hole ich mir das neue Samsung Handy und fahre mit meinem selbstfahrenden Auto und dem Teil vor den Augen nach Hause. Elektrisch versteht sich. Mit dem Anti AKW Aufkleber auf dem Auto, weil der Strom ja bekanntlich aus der Steckdose kommt.
    12 Prozent des Stromes kommt aus der Windenergie. Gefühlt sind aber mehr Prozent vieler Landstriche mit den Vögeltötern abgedeckt.
    Aber das erzählen die Grünen uns nicht.
    Nur wenn eine sinnvolle Baumassnahme zur Entlastung von Ortskernen gemacht werden sollen, klagen die wegen der getupften Buntmeisenschwalbe …. .
    Verdammte grüne Heuchler. Speichellecker und Handlanger des Kapitals.
    Und zum Fussball noch ! Ich verschicke jedes Paket mit Hermes. Weil die Bundesliga dafür Werbung macht. Und das sind ja die Guten, die gegen Rechts kämpfen. Deshalb kann Hermes nur gut sein.
    Ausserdem sind die ja preiswerter und mir ist und mein eigener Arsch der nächste …. .
    Dass uns der Kapitalismus zu egoistischen Typen erzieht, bemerkt keiner. Alles unter dem Deckmantel gegen Rechts.
    Denn wenn die Leute nicht zusammenhalten, müssen die alle Dienstleitungen vom Kapital erkaufen.
    So Glück auf und ab ins Stadion !

  90. Auch wenn der Staatschutz sie fängt. Die Verbrecherjustiz wird diesen Abschaum decken, so dass man nur raten kann sich ohne irgendwelche Hemmungen zu verteidigen.

  91. #35 Total Bunt (08. Apr 2017 09:37)
    Die “Antifa” ist eine staatlich unterstützte SA-Truppe. Beschwerden richten sie an das zuständige Innenministerium. Geschützt durch Politik und Medien.

    Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.

    Die “Antifa” ist links? Seit wann hat sie sich jemals für den deutschen Arbeiter eingesetzt?
    ++++++++
    Meine Hochachtung für den tapferen Pegida-Kämpfer!!!
    Na… der Linke Islam-Liebhaber Hitler hat doch Arbeit und Brot gegeben, Autobahnen gebaut, Juden bekämpft… usw.
    Davon träumen die dreck SA antifa Schmarotzer doch…
    Sa antifa

  92. Ich sags immer, diese Demos bringen nichts. Ihr macht euch nur zur Zielscheibe.

    Revolutionen beginnen im Untergrund, nicht auf der Strasse

  93. #109 henrik5 (08. Apr 2017 14:50)

    Auch wenn der Staatschutz sie fängt. Die Verbrecherjustiz wird diesen Abschaum decken, so dass man nur raten kann sich ohne irgendwelche Hemmungen zu verteidigen.
    +++++++++++++++++++

    So kommt es.
    Das ganze linksterroristische Gesindel hat schließlich überall bei der Medien-Polit-Mafia Rückhalt.

    Neulich kam ein Bericht über schwere Anschläge in Hamburg, Polizeiautos u.a.
    Wegen G-20-Gipfel. Klar doch, da muß man doch dagegen sein….
    Und dann wird Dutschke zitiert:
    „Ohne Provokation werden wir überhaupt nicht wahrgenommen.“

    Und da fand doch am 02.12.16 in HH-St. Georg
    eine Aktionskonferenz für G20-Proteste statt!!!

    Und die Polizei jammert:
    „Angriffe auf Polizisten, Gebäude und den Luftverkehr?
    Laut einem internen Papier rechnet die Hamburger Polizei zum G20-Gipfel mit heftigen Auseinandersetzungen.“

    Aber gegen Höcke hetzen vonwegen Gewalt….

  94. #110 guteLaune (08. Apr 2017 14:52)

    Die “Antifa” ist links? Seit wann hat sie sich jemals für den deutschen Arbeiter eingesetzt?
    +++++++++++++++++++++
    Mit irgendeiner Lüge müssen sie ja auftreten können.
    Und wo alles linksversifft ist, ist eben links das Allerbeste.

  95. Notstand oder Notwehr?,was könnte man den bedauernswerten Patrioten an dieser Stelle empfehlen,besser nichts ,steh eh schon unter Moderation.Mein Mitgefühl hat er alle Male.

  96. Hallo #112 ossi46!

    Die Planung des Terrors in HH geht weiter.

    Heute im DLF gehört:

    „G20-GipfeltreffenGegendemonstranten bereiten Aktionen in Hamburg vor
    In Hamburg haben mehrere hundert Gegner des bevorstehenden G20-Gipfeltreffens ihre Proteste vorbereitet.

    Auf einer Konferenz wurde in Workshops unter anderem geprobt, wie Polizeisperren überwunden und Wege blockiert werden. Auch der Umgang mit der Justiz wurde laut Veranstalter thematisiert.

    Das Treffen der Staats- und Regierungschefs ist für den 7. und 8. Juli in Hamburg geplant. Für diesen Zeitraum sollen in der Innenstadt nahezu alle Bereiche abgesperrt werden. Die Gegner des G20-Gipfels haben rechtliche Schritte angekündigt, sollten sie deshalb nicht demonstrieren können.“

    Dieser Staat entlarvt sich immer mehr. Er WILL den Terror.
    Die armen Bullezisten. Mal haben sie wieder harte Gegner, nicht wie in Dresden alte Rentner.

  97. #117 triplex (08. Apr 2017 18:43)

    Hat jemand die Liste von Antifa-Mitglieder ??

    Hi triplex, dass würde mich auch mal interessieren

  98. Erstmal Gute Besserung an Tino und auch an seine Frau, die vom
    linksversifften Abschaum ja auch angegriffen wurde.

    Ich bin beeindruckt vom ruhigen und zivilisierten Ton Tino Weinholds
    in seinem Schreiben.

    Was diese Linksversifften angeht: Das hat mit Gesinnung
    nichts zu tun.
    Wer immer noch nicht sieht, was los ist im Land,
    das es dringend Widerstand gegen die Hochverräter in Politik und
    Institutionen braucht, der ist einfach nur dumm oder hat ein
    psychisches Problem, das ihm die Sicht auf die Realität versperrt.

    Diese Linksversifften sind einfach nichts weiter als asoziale,
    unzivilisierte Gewalttäter. Ihr ganzes Gehabe um „Anti“ ist
    nicht ernstzunehmen. Es sind schlicht hochgradig Kriminelle
    die weggesperrt gehören (Bau und geschlossene Psychiatrie).

    Diese Linksversifften kämpfen nicht für eine Überzeugung. Sie
    toben sich aus. Das ist alles. Niederste Instinkte werden nicht
    intellektuell angegangen, sondern ausgetobt.

    Die Frage ist, wie lange das noch so geht. In den USA fangen die
    Zivilisierten bereits langsam an, Gegengewalt auszuüben.

  99. Gute Besserung an das Opfer. Was mich besonders stört ist, dass die Antifa-Zottels, wie korallenherz (alias Junkie Robert Rutkowski) und seine Anhänger, so eine Tat noch bejubeln.

    Wo ist da Kim Yong Maas? Wo ist da Kahanes Hate Speech Fraktion (aus #nichtegal wird in diesem Fall, – da es ein pöhser Nahtzie war – #scheißegal!)? Ich höre und sehe keinen, der diesen brutalen Vorfall von linker Seite verurteilt.
    Wenn dann mal der Sturm von der Gegenseite kommt, bitte nicht wundern, ihr Antifa-Zottels!

  100. „Auch bei unseren Gegnern ist es nur eine Minderheit, die körperliche Gewalt oder Sachbeschädigungen verüben.“

    Nein, lieber Tino, das ist die Mehrheit von „Rotfront“, sagt Dir einer, der aus Göttingen kommt, und das fast tagtäglich miterlebt!!!

  101. <i#120 Brockenteufel
    “Auch bei unseren Gegnern ist es nur eine Minderheit, die körperliche Gewalt oder Sachbeschädigungen verüben.”

    Nein, lieber Tino, das ist die Mehrheit von “Rotfront”, sagt Dir einer, der aus Göttingen kommt, und das fast tagtäglich miterlebt!!!

    Volle Zustimmung Brockenteufel

Comments are closed.