Angesichts der gegenwärtigen Staatsräson wäre es angeraten, einmal mehr die weisen Worte eines bekannten Dichters zu beherzigen. Zu Zeiten, in denen viele Mitbürger im Kollektiv gegen die einzige Opposition im nach links gerückten Lande zu Felde ziehen – wohlwollend begleitet von Amtskirchen, Blockparteien und „Gutleute“-Vereinigungen, würde es nicht schaden, einmal kurz innezuhalten, um sich zu besinnen. Bin ich tatsächlich moralisch hochwertiger als andere, wenn ich in einer amorphen Masse von Schwarzgekleideten Schilder mit der Aufschrift „Deutschland verrecke“ in die Höhe halte und Flaschen auf die vom Establishment Verfemten werfe, deren Häuser beschmiere und ihre Autos anzünde? Oder hat dies nicht denselben schalen Beigeschmack, als ob in der ehemaligen Sowjetunion/DDR für den jeweiligen Machthaber und gegen den „bösen Westen“ demonstriert wurde?

(Von Cantaloop)

Wohlfeile Worte, hehre Ziele? Oder einfach nur „gut“ zu wirken, ohne dass es einen etwas kostet, oder gar Nachteile mit sich bringt? Dies scheint eher die Motivation zu sein, die Großteile der auf Links gedrillten Massen antreibt. Pünktlich, sicher und behütet werden sie mit Gewerkschafts-Bussen herangekarrt und anschließend mit Verdi-Sicherheitswesten, Schutzhelmen und Trillerpfeifen ausgestattet. An alles wird gedacht.

Einvernehmlich schauen die Kirchenoberen, die Partei-Granden und sonstige System-Profiteure dem aufziehenden Straßenkampf der ansonsten zumeist „kirchenfernen“ Linken, Grünen und Sozialdemokraten zu. Nur zu gut wissen die Kleriker, dass dies die derzeit einzige Möglichkeit darstellt, um sich zu profilieren.

In Frankfurt am Main gibt es bereits seit einiger Zeit einen eigenen „Antifa-Pfarrer“, der seinen „Schäflein“ vor jeder Demonstration „gegen Rechts“ eine Art von Absolution erteilt. Mit seinem eigenen Lautsprecherwagen, versteht sich.

„Unter den Talaren, der Muff von tausend Jahren“. Diesen und ähnlich klingende Sponti-Sprüche der damals frisch entfesselten 68-er Bewegung haben die Würdenträger beider Amtskirchen offenbar längst vergessen. Mit ihrem simplen Seminaristen-Weltbild à la Käßmann und einer Art quasireligiöser Bekenntnislyrik zelebrieren sie ihr eigenes Unvermögen, obwohl sie aufgrund ihrer Mittel und Möglichkeiten sehr viel Sinnvolleres leisten könnten. Es kommt einem vor wie „CVJM auf Exekutivebene“. Würden sie nur einen Bruchteil ihrer Zeit darauf verwenden, ihren bedrohten Glaubensbrüdern im nahezu „christenfrei“ gewordenen Nahen Osten beiseite zu stehen, anstatt sich dem allgegenwärtigen linksgrünen Zeitgeist anzubiedern, wäre der Sache und vor allem den Menschen weitaus mehr gedient.

„Treue zu sich selbst – und Güte zu allen (!) anderen“. Dieses Konfuzius-Zitat würde man den eitlen und selbstgefälligen Kardinälen, Bischöfen und Pfarrern nur zu gerne um die Ohren hauen, wenn sie sich mit den zutiefst nihilistischen Linksorganisationen und NGOs gegen ihre eigenen, aber konservativ-rechts denkenden Mitbürger verbünden. Beten „gegen Rechts“, da eröffnen sich doch möglicherweise völlig neue „Geschäftsfelder“ für die chronisch leeren Kirchenbänke. Offenbar hat man sich da vom neuerlichen „Kampfbeten“ unserer muslimischen „Freunde“ inspirieren lassen.

Aufgestachelte, hassverzerrte Gesichter in einer drängelnden und steinewerfenden Masse, die in ihrer gnadenlosen Geilheit alles niederwalzen würden, wenn man ihnen nicht mittels großer Polizeikräfte Einhalt geböte. Zuvor wurden sie schon von entsprechenden „Einpeitschern“ aus Gewerkschaftskreisen, Grünenzirkeln und Linkspartei auf „Betriebstemperatur“ gebracht.

„Dressed to kill“. Dieses vertraute Bild von sinnfreier Zerstörung und das Odium offener Feindschaft gegenüber allen Andersdenkenden wird sich auch am kommenden Wochenende in Köln zeigen. 50.000 angemeldete Hassfratzen, die den Parteitag mit allen Mitteln verhindern und die AfD am liebsten komplett vernichten wollen, gegen gerade einmal 600 eingeladene Delegierte. Die rechtsliberale Alternative, die in ihrem verzerrten Blickwinkel das personifizierte Böse schlechthin darstellt. Metaphorisch der „Antichrist, das gesamte dritte Reich und der schnauzbärtige Österreicher“ in Personalunion. Das größtmögliche Feindbild überhaupt, in ihrer heilen Wohlstands-Welt – dort, wo man nur zu gerne die Augen vor der wirklich aufziehenden Bedrohung durch den politischen Islam verschließt.

Sich selbst zu besinnen, sein Tun kritisch zu hinterfragen, zu seiner Meinung stehen, das alles sind tradiert konservative Werte, die neuerdings immer mehr an Bedeutung verlieren. Eigensinnig zu sein, „quer“ zu denken und eben nicht mit dem Strom der Lemminge zu schwimmen, genau das zeugt von Charakter, Würde und der Fähigkeit zur Selbstreflexion. Sich im fairen Diskurs der Kraft der Argumente zu beugen – und nicht nur „dagegen sein“, ob der linksgrünen Ideologie willen.

Darüber hinaus gleichgültig zuzuschauen, wie das eigene Land – die angestammte Heimat – von vollkommen verantwortungslosen Politikern und deren willfährigen Helfern sukzessive zugrunde gerichtet wird und dabei noch gegen einen imaginären Gegner, der größtenteils auf einem künstlich erzeugten Feindbild basiert zu „kämpfen“. Das zeugt nicht gerade vom vielgepriesenen Individualismus und der von progressiv-linken Kreisen immer wieder propagierten „Selbstverwirklichung“. Sondern eher von Herdentrieb, Unterwürfigkeit, Selbsthass und vor allem von Dummheit.

Charakterköpfe, Individualisten und Charismatiker, wie sie in den Rängen des Bundestages noch in den 70-er Jahren zuhauf zu finden waren, sind in der eindimensionalen Politik der Neuzeit nahezu komplett verschwunden. Zu gefährlich ist es geworden, sich gegen die vorgegebene Parteiräson zu stellen. Lieber sicher im Rudel bleiben, nicht ausscheren und sich stets in unverbindlich polit-korrekten Phrasen zu artikulieren, das garantiert mittel- und langfristig den Platz am „Futtertrog“.

Gleichwohl wird nicht mehr viel übrig bleiben, von unserer Heimat, wenn diesen selbstzerstörerischen Kräften nicht bald Einhalt geboten wird. Somit verdienen die tapferen AfD-Delegierten, die trotz dieser einschüchternden Phalanx von auf Krawall gebürsteten „Wohlmeinenden“, am Wochenende nach Köln reisen, unseren vollen Respekt und Unterstützung. Sie sind die derzeit einzige Opposition, die wir haben.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

268 KOMMENTARE

  1. Besonders ekelhaft die Lügenpresse, die die Exzesse der linksxtremen Horden nun auch noch der AfD unterschieben will.

    „AfD Parteitag versetzt Stadt in Ausnahmezustand“

    „Geschäfte in Köln wegen AfD geschlossen“

    usw.

  2. Klar und wenn’s morgen scheppert und kracht und u. U. auch wieder Tote gibt, ist die AfD natürlich schuld. Merkel kann sich jetzt übrigens wieder zwei Tote aufs Verantwortungskonto einbuchen lassen. Es geschah in Hannover und ist der „Flüchtlingspolitik“ dieser Irren zu verdanken…:

    http://www.n-tv.de/panorama/Verdaechtiger-nach-Messerangriffen-gefasst-article19803770.html

    Messer- und Axtfachkräfte soweit das Auge reicht!

    Niemand möchte solche Arschlöcher im Lande, geschweige denn in der Nachbarschaft haben…

  3. Ich habe wirkliche Angst um die Delegierten. Noch niemals in der Geschichte Deutschlands war der linke und religiöse Pöbel derart aufgeputscht, hinter einer irren Maske von völliger Negierung der Wirklichkeit.

    Es ist so wahr:

    Würden sie nur einen Bruchteil ihrer Zeit darauf verwenden, ihren bedrohten Glaubensbrüdern im nahezu „christenfrei“ gewordenen Nahen Osten beiseite zu stehen, anstatt sich dem allgegenwärtigen linksgrünen Zeitgeist anzubiedern, wäre der Sache und vor allem den Menschen weitaus mehr gedient.

  4. Deutschland sollte diesen Linken den Geldhahn zudrehen und dieses arbeitsscheue Gesindel nachhaltig und mit Nachdruck wieder an die Arbeit heran führen.

  5. Ja,wir sind ein Land der Konformisten,Opportunisten und Duckmäuser geworden.Dieses Land braucht wieder Menschen mit mehr Zivilcourage,echte Individuen,die nicht wider ihrer eigenen Ansicht mit dem besoffenen Strom schwimmen.
    Es gilt,diesem maoistischen Merkelstaat die Stirn zu bieten,und standhaft zu bleiben,auch wenn man von Halunken bepöbelt und bespuckt wird.

  6. Ich habe den Eindruck, dass es bald auf einen offenen Kampf hinauslaufen wird. Ich habe die Faxen dicke von diesem links-rot-grünen Gesülze.

  7. Komme gerade zurück von nem Kurzbesuch in Köln.
    Für 50.000 Linke haben die aber ganz schön wenig an Polizei aufgefahren.

    Wenn ich überlege was sie im Oktober 14 bei unserer HoGeSa Demo aufgefahren haben, dann scheint das hier nur halb soviel zu sein.

    War seit 10/2014 erstmals wieder am Breslauer Platz.

    Man, war das geil vor 2 1/2 Jahren auf der Demo. Das war die beste Demo, die ich je mitgemacht habe.
    Unser Slogan damals war „Wir wollen keine Salafistenschweine!“
    Unser Schlachtruf war „AHU – AHU – AHU !“

    Bin stolz, dabeigewesen zu sein……

    Denen die damals dabei waren und mitlesen ein dreifaches

    AHU !

    AHU ! !

    AHU ! ! !

  8. Den in Köln eingesetzten Polizisten wünsche ich für morgen „einen erfolgreichen Tag“.

  9. #1 Heisenberg73 (21. Apr 2017 20:33)

    “Geschäfte in Köln wegen AfD geschlossen”
    ´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´
    Das ist linker hatespeech

    In Wirklichkeit schließen die Geschäfte in Köln
    wegen der gewalttätigen AntifaHorden, die nach Köln kommen wollen, um den gewalttätigen Faschismus gegen das eigene Volk ausüben.

  10. Manchmal frage ich mich schon, weshalb die „Deutschland verrecke-Fraktion“ nicht endlich mit gutem Beispiel vorangeht und sich selbst dauerhaft aus dem Genpool entfernt.
    Das wäre doch eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten, oder?

  11. OT:

    +++E I L M E L D U N G+++

    Überfall Kadewe…..

    Ein Freund hat mir das gerade erzählt…..

  12. In Köln morgen:
    AfD-Delegierte in Bataillonsstärke. (600)
    Polizisten in Brigadestärke. (4000)
    Gutmenschen für 3 Divisionen. (45.000)
    Linksextremisten in Regimentsstärke(1500).
    Trupp Köln (5).

    Köln ist bunt, weltoffen und tolerant.
    Wer das nicht will-
    den stelln wir an die Wand.

  13. @ #9 Barnee (21. Apr 2017 20:50) :
    In Deutschland ist das Gegengewicht der „Rechten“ viel zu klein. In den USA sieht es anders aus. Dort haben die Trump-Anhänger bei einer Demo in Berkley den Linken aufs Maul gehauen, wenn sie die erlaubte Demo verhindern wollten.

  14. Die meisten von diesen Deutschenhassern sind Soehne von Politikern, wie der Vater so der Sohn!

    Der Vater zerstoert von der Politik aus und ist Stolz auf seinen Sohn wenn der noch aktiv auf die Strasse geht, Aktivisten eben, verschwulte Politiker-Soehnchen, rauswerfen, das ganze Gesindel, mitsamt deren Familien und Angehoerigen, Raus!

  15. @#14 Lucius (21. Apr 2017 21:01) :
    Ist mir auch nicht klar, warum die nicht in linken gutmenschlichen Vorbild vorangehen?
    Wenn die denken, Deutsche wären eine Gefahr für die Menschheit (wie z.B. ein Terminator aus dem Film), dann sollten sie sich doch auch selbst vernichten – genau wie der Terminator?

  16. Es zeugte von Würde, wenn man sich mit solchen Randgruppen der Demokratie, nicht mehr auseinandersetzen würde.

    Das sind keine „Linken“, das sind Unentwegte, im Auftrag IHRER Demokratie.

    Als „rechter“ Spielverderber mußte ich das jetzt einfach mal loswerden.

  17. Mag alles sein und man kann sich darüber aufregen und tausende Seiten Kommentar schreiben. Die Frage ist, wo ist der Gegenblock in tausendfacher Mehrzahl?
    Also kein Gegenblock. Insofern darf man annehmen, das es so wie es läuft mehr als gewünscht ist.
    Nicht einmal, wenn es doch so schlimm ist, wurde ein Staatsputsch versucht. Kann man alles vergessen und es wird weiter in Richtung Abgrund gehen. Kopftuch auf, Bart wachsen lassen und immer ein scharfes Messer bei der Hand. Das ist die wahre Zukunft der wir uns bereits jetzt hingeben.
    Verbal schimpfen und was ändern wollen ist wie der Glaube an den Weihnachtsmann.

  18. #13 lorbas (21. Apr 2017 21:00)

    #10 Anja Reschke (21. Apr 2017 20:51)

    Antifa = Stasifa

    Antifa = Nazifa

    Hm, aber nur nach Godwins Gesetz.

    🙂

  19. @#9 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (21. Apr 2017 20:43) :
    Wenn die herrschende Klasse wollte, wäre der Antifa-Spuk in einem Monat vorbei.
    Sie wollen aber nicht, weil sie sie als nützliche SA-Schläger gut gebrauchen können.

  20. @ #25 Cendrillon (21. Apr 2017 21:07) :
    Cool, dass die auf der Achse auch die Schreibweise SAntifa übernommen haben.

  21. Paris – Das soziale Netzwerk Facebook hat kurz vor dem ersten Wahlgang der französischen Präsidentschaftswahlen rund 30.000 Accounts von Anhängern der Front-National-Kandidatin Marine Le Pen sperren lassen. Als Begründung führte Facebook an, die Nutzerkonten seien für zahlreiche Falschmeldungen verantwortlich gewesen. Der Front National reagierte mit einem Protest und forderte das Netzwerk auf, die Accounts wieder freizuschalten.

    Offenbar fürchtet man eine Art Trump-Effekt. Nach dem Wahlerfolg des Republikaners bei den US-Präsidentschaftswahlen kam die These auf, gezielte „Fake News“, die über die sozialen Netzwerke gestreut worden seien, hätten den Ausschlag bei seinem Sieg über Hillary Clinton gegeben. Facebook kündigte schon damals an, Maßnahmen zu ergreifen, die einen möglichen Missbrauch der Accounts künftig verhindern sollen. Die Sperrung der Le-Pen-Unterstützer ist vermutlich in diesem Zusammenhang zu sehen.

    In Deutschland will Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) mit seinem neuartigen „Netzwerkdurchsuchungsgesetz“ Facebook und andere Medienkanäle unter Druck setzen, die ebenfalls groß angelegte Sperrungen von Nutzerkonten unter dem Vorwand von „Fake News“ zur Folge haben könnten. Ob dies im Einzelfall immer berechtigt ist, erscheint zumindest zweifelhaft. Das Beispiel Frankreich zeigt, was demnächst auch im Bundestagswahlkampf passieren könnte. Vertreter der Alternative für Deutschland (AfD), die ähnliche Maßnahmen befürchten, zeigten sich bereits besorgt.

  22. (Mehr oder weniger) Verdeckt durch den Staat finanzierte und/oder organisierte Hilfstruppen sind ungeheuer praktisch;
    sobald die nicht mehr gebraucht werden, kann man sie höchstoffiziell ausschalten, indem man sie juristisch zur Verantwortung zieht – solange man sie benötigt, lässt man sie an der langen Leine agieren.

  23. Passt gerade zum Thema Köln. 21:05 Uhr
    1. F.C. Köln gegen Hoffenheim
    Die Kölner singen gerade „Dietmar Hopp, Du Sohn einer Hure“.
    Der Stadionsprecher hat sofort ermahnt und der Reporter es auch kritisiert, vor allem weil es aus seiner Sicht zur Gewohnheit wird.

    Wie bitte ? Darf ich im Stadion nicht mehr meine Meinung sagen ?

    Überall lauert die Meinungspolizei !
    Aber Deutschland halt´s Maul oder Deutschland verrecke sind in Ordnung.

    Oh, jetzt singen die Kölner gerade Fussball Mafia DfB.
    Aber jetzt bitte lieber DfB. Einmal die Kalaschnikow in den Block halten.

    Was waren das noch für Zeiten, als man im Stadion einfach Kraftausdrücke singen durfte und einige die nicht verbotene Reichskriegsflagge oder schwarz weiss rot gezeigt haben. Und die hatten keine Glatze oder weisse Schnürsenkel.

    Heute wird bei Kraftausdrücken sofort per Stadionsprecher eingegriffen, die Reichskriegsflagge verpönt und Banner zensiert.

    Aber die Antifa darf (bekommt die zum Glück nur bei den Bremern gebacken) ihre Flagge zeigen und ab und zu auch das Vaterland mit Bannern beleidigen.

  24. #27 NieWieder (21. Apr 2017 21:08)

    @#9 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (21. Apr 2017 20:43) :
    Wenn die herrschende Klasse wollte, wäre der Antifa-Spuk in einem Monat vorbei.
    Sie wollen aber nicht, weil sie sie als nützliche SA-Schläger gut gebrauchen können.

    Tja, wie damals in den frühen 30ern, als die herrschende Klasse es schaffte, die Arbeiter so auseinanderzudividieren, daß es zu keiner proletarischen Revolution kommen konnte in Deutschland. Zum Preis von Hitlers Machtergreifung.

  25. #18 Bin Berliner (21. Apr 2017 21:01)

    OT:

    +++E I L M E L D U N G+++

    Überfall Kadewe…..

    Ein Freund hat mir das gerade erzählt…..
    _____________________________________

    Fehlalarm…im Kadewe..alles wurde trotzdem abgesperrt…

  26. #15 sophie 81   (21. Apr 2017 20:52)  
    Den in Köln eingesetzten Polizisten wünsche ich für morgen “einen erfolgreichen Tag”.

    Warum?
    Das Gros der Polizei macht doch fleissig mit, wenn es gegen den Normalbürger geht.

  27. #25 Anja Reschke (21. Apr 2017 21:06)

    #13 lorbas (21. Apr 2017 21:00)

    #10 Anja Reschke (21. Apr 2017 20:51)

    Antifa = Stasifa

    Antifa = Nazifa

    Hm, aber nur nach Godwins Gesetz.

    Das hinkt.

    Sie verhalten sich genauso.

    Dieselben Methoden, die gleiche Hetze und Gewalt.

    Sie treten auch so auf.

  28. Wenn ich hoffnungsvoll wäre, würde ich sagen: Umso extremer die linken Antifa-Gutmenschen es treiben, umso eher könnten zum wahrscheinlich ersten Mal die linken Gutmenschen im Establishment sich genötigt sehen, sich von ihren linken Antifa-Gutmenschen-Brüdern zu distanzieren.
    Und noch besser: Wenn wir nur etwas Medienmacht hätten, könnten wir die SAntifa, die linken Karnevalsarschlöcher, die linken Gewerkschaftswixxer, die linken Pfaffendeppen, … in einen Topf werfen, und diese Establishment-Arschlöcher wären gezwungen sich für ihr „mordlüsternes Verhalten“ zu rechtfertigen.
    Wir würden sie moralisch vor uns her treiben.

  29. #32 Anja Reschke   (21. Apr 2017 21:14)  
    _____________________________________________
    #27 NieWieder (21. Apr 2017 21:08)
    @#9 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (21. Apr 2017 20:43) :
    Wenn die herrschende Klasse wollte, wäre der Antifa-Spuk in einem Monat vorbei.
    Sie wollen aber nicht, weil sie sie als nützliche SA-Schläger gut gebrauchen können.
    _____________________________________________
    Tja, wie damals in den frühen 30ern, als die herrschende Klasse es schaffte, die Arbeiter so auseinanderzudividieren, daß es zu keiner proletarischen Revolution kommen konnte in Deutschland. Zum Preis von Hitlers Machtergreifung.

    Ein nicht unerheblicher Faktor war, dass Stalin die Unterstützung für den sogenannten Rote-Front-Kämpferbund (der übrigens nicht minder übel agierte als der Gegenpart SA) zugunsten wirtschaftlicher und militärischer Kooperation einstellte.

  30. Unter dem Motto „Unser Kreuz hat keine Hacken“ machen die Kirchen in Köln gegen die AFD mobil. Mag sein, dass es ab 1946 keine Hacken mehr hat, dafür ist es aber immer noch ziemlich mit Blut verschmiert – diese Heuchler.

  31. Schön wie der Hoffemheimer Trainer wie ein Asozialer mit offenem Mund auf seinem Kaugummi herum kaut.
    Sehr vorbildlich und besser als die Fans mit ihren Kraftausdrücken.
    Gleich kommt die Tipico Halbzeitanalyse. Wetten bedeutet heute ja Anstand…… . Anständiger als ab und zu mal einfach mal den Gegner mit Kraftausdrücken zu beglücken.

    Das Kapital hat immer RECHT. Nicht die Partei ! Das Kapital.

  32. Medienbericht über Kriminalstatistik – Berlin ist Stadt mit den meisten Straftaten

    Die Hauptstadt ist auf einem Spitzenplatz gelandet – allerdings einem zweifelhaften: Sie ist die Stadt mit den meisten registrierten Straftaten deutschlandweit. Das geht laut einem Zeitungsbericht aus der Kriminalitätsstatistik für 2016 hervor.

    Mhmm..sehr sonderbar, vor nicht einmal 1 Monat war doch der Tenor noch, die Straftaten in Berlin seien zurück gegangen..na wat n nu???

    https://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2017/03/kriminalitaetsstatistik-fuer-berlin-2016.html

    Raubüberfälle, Taschendiebstähle, Fahrradklau – all das gibt es in der Stadt zuhauf. Doch obwohl Berlin wächst, haben die Straftaten in der Stadt nicht zugenommen. Besonders erfreulich: Bei Mord, Totschlag und Raub gibt es deutliche Rückgänge.

  33. @ #33 Das_Sanfte_Lamm (21. Apr 2017 21:15) :
    In Frankreich wählt die überwiegende Mehrheit der Polizisten Le Pen. Und auch in Deutschland denke ich, dass der Anteil der AfD-Wähler unter Polizisten höher ist als im Durchschnitt der Bevölkerung.

  34. #30 Das_Sanfte_Lamm (21. Apr 2017 21:13)

    „…solange man sie benötigt, lässt man sie an der langen Leine agieren.“

    Genau so verhält es sich übrigens mit der sogenannten Selbstbestimmungskultur, die da besagt:

    „Ich bin der bessere Demokrat“.

    Das ist alles so dreist gestrickt, daß es schon wieder zwickt.

    Dieses Gewand der Scheinheiligkeit.

  35. #40 Bin Berliner   (21. Apr 2017 21:19)  
    Medienbericht über Kriminalstatistik – Berlin ist Stadt mit den meisten Straftaten
    […]

    Und man sollte beachten, dass das die gefäl…, Pardon, offizielle interpolierte Statistik ist.
    Wie es real aussieht, will ich lieber nicht wissen.

  36. Den Krawall-Machern der SAntifa, linken Gewerkschaften, verräterischen Kirchen und wie die alle anderen gegen Demokratie heißen sollen, die sich Samstag und Sonntag gegen den Parteitag der AfD in Köln auf die Strassen bewegen, möge der liebe Gott Mistforken regnen lassen, aber die Spitzen nach unten.

  37. @#41 DER ALTE Rautenschreck (21. Apr 2017 21:20) :
    – Von den Linken wird KEINER ernsthaft verurteilt werden.
    – Die Polizei wird die AfD-Delegierten auf politische Anweisung hin schon behindern.
    – Aber ich denke, sie wollen keine wirkliche Verhinderung des Parteitags haben. Das würde sie in der massenhaft anwesenden internationalen Presse schlecht da stehen lassen. Und das kann sich Köln und NRW nach all den Skandalen kaum noch erlauben.

  38. um vielen Uhr doll das morgen überhaupt losgehen? Vor 11 Uhr kommen die Zecken doch gar nicht aus ihren Betten. Dann noch von HH nach Köln, das schaffen die doch gar nicht zeitlich 😉

  39. „Deutschland – halt´s Maul“

    wirklich hochwertige Demokratie der Linksmannen.
    Lieblingskinder der Gutmenschen und Kirchen.
    Und völlig ungefährlich für Schweswig
    – Familienministerin der Bundesrepublik
    Deutschland.
    Dem Land, dass“das Maul halten soll“.

    Toll!

    Wenns morgen, in Kölln, zu Krawallen und Gewalt-
    taten kommt dann ist es eben nur g u t e Gewalt.
    Und schon in 2 Tagen vergessen.

  40. #14 Hantel-forever

    Wenn ich überlege was sie im Oktober 14 bei unserer HoGeSa Demo aufgefahren haben, dann scheint das hier nur halb soviel zu sein.

    War seit 10/2014 erstmals wieder am Breslauer Platz.

    Man, war das geil vor 2 1/2 Jahren auf der Demo. Das war die beste Demo, die ich je mitgemacht habe.
    Unser Slogan damals war “Wir wollen keine Salafistenschweine!”
    Unser Schlachtruf war “AHU – AHU – AHU !”

    Bin stolz, dabeigewesen zu sein……

    Wann macht ihr mal wieder was?

    Euer Fehler war, daß ihr euch die darauffolgenden Veranstaltungen habt verbieten lassen, bzw. euch in einen Käfig habt einsperren lassen.

    Wenn die das tun, dann sagt einfach die offizielle Veranstaltung ab, und seid „zufällig“ in der Stadt und geht spazieren! Da können die nur schwer etwas dagegen machen.

    Das Woche für Woche durchziehen, bis die Schikanen aufhören!

  41. #33 Bin Berliner (21. Apr 2017 21:14)

    #18 Bin Berliner (21. Apr 2017 21:01)

    OT:

    +++E I L M E L D U N G+++

    Überfall Kadewe…..

    Ein Freund hat mir das gerade erzählt…..
    _____________________________________

    Fehlalarm…im Kadewe..alles wurde trotzdem abgesperrt…

    Die Wahrheit erfahren wir so schnell eh nicht; aber wie dem auch sei:

    Berlin – Hauptstadt des Verbrechens
    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/kriminalitaetsstatistik-berlin—hauptstadt-des-verbrechens-26746382

  42. @ #32 Anja Reschke @ #36 Das_Sanfte_Lamm
    Wir sind mitten in der Weimarer Republik.
    Nur dass noch die Herren Ausländer als dritter Faktor hinzugekommen sind. Mit den Kurden Demos, Türken Demos, Kosovo Alban… .
    Und dass die Rotfront beim Zusammenschlagen von Polizeibeamten in Berlin mit den Ausländern gemeinsame Sache macht.
    Zudem die heutige Rotfront und viele Ausländer Deutsche zusammenschlagen und terrorisieren. Aber getrennt und aus verschiedenen Beweggründen.
    Wenn sich die Linken und die verschiedenen Ausländergruppen gegen uns Deutsche zusammenfügen, sehen wir bald ganz alt aus.

  43. Morgen steh ich ungewaschen
    schmeiße Steine und auch Flaschen
    auf die Schweine Bullenherde
    auf das endlich Frieden werde.

    Gegen Nazis auf den Platz
    morgen gibt’s die große Hatz
    Doch die Hatz war schnell vorbei
    denn da war die Polizei.

    Sitzblockade weggespritzt
    kaum das man daneben sitzt
    Augen rot vom Pfefferspray
    ach was tut der Arsch so weh.

    Und die Moral von der Geschicht:
    Nächstes Mal Gewaltverzicht!

  44. #53 Kein Volldemokrat   (21. Apr 2017 21:26)  
    “Deutschland – halt´s Maul”
    wirklich hochwertige Demokratie der Linksmannen.
    […]

    Ich war mit Anfang 20 kurz in der linken Szene Berlins unterwegs und hatte bis ca. Mitte 30 noch einige Einblicke in die hessische Linkenszene.
    Was ich aus diesen Erfahrungen heraus definitiv sagen kann ist, dass der Großteil von denen derart blöde ist, dass es fast schon wehtut.

  45. @ #45 Freya- (21. Apr 2017 21:22) :
    Dem 17jährigen Mädchen haben die Medien, die Lehrer, (eventuell sogar die Eltern?), all die linken Arschlöcher in ihrer Umgebung gesagt, dass sie diese Asylaten toll finden müsse, und dass die ganz nett und lieb und so arm wären.
    Und als jugendlicher Volltrottel glaubt man den Scheiß.
    All die linken Arschlöcher, die das Mädchen so belogen haben, sind mitschuldig an dem Verbrechen. Leider werden die aber nicht zur Verantwortung gezogen.

  46. @ #54 Aufrechter Patriot (21. Apr 2017 21:26)
    #14 Hantel-forever

    Wenn ich überlege was sie im Oktober 14 bei unserer HoGeSa Demo aufgefahren haben, dann scheint das hier nur halb soviel zu sein.

    War seit 10/2014 erstmals wieder am Breslauer Platz.

    Man, war das geil vor 2 1/2 Jahren auf der Demo. Das war die beste Demo, die ich je mitgemacht habe.
    Unser Slogan damals war “Wir wollen keine Salafistenschweine!”
    Unser Schlachtruf war “AHU – AHU – AHU !”

    Bin stolz, dabeigewesen zu sein……

    Ein wahre Wonne war das gewesen mit anzusehen! Was ist mit den Hooligans nur passiert seitdem?

    Mich macht das furchtbar traurig.
    Die wurden komplett zerschlagen.

    SEGR SEHR SCHADE.

  47. @ #59 Das_Sanfte_Lamm (21. Apr 2017 21:29)
    #53 Kein Volldemokrat (21. Apr 2017 21:26)

    Was ich aus diesen Erfahrungen heraus definitiv sagen kann ist, dass der Großteil von denen derart blöde ist, dass es fast schon wehtut.

    Ja, das sind ganz Dumme und Asoziale, diesen Eindruck hat man leider immer auf „Demos, wenn sie gegen einen anbrüllen oder einen verschlagen wollen.

    Ohne Polizei würden diese aufgehetzten Spatzenhirne uns umbringen und sie kommen mit Mord davon.

  48. @#59 Das_Sanfte_Lamm (21. Apr 2017 21:29) :
    Mir ist diese „Szene“ komplett unbekannt. Ich vermute immer, die wollen einfach nur Krawall. Und als Linke werden die kaum belangt. Deshalb macht es dort am meisten Spaß. Ist das so?

  49. An den Händen der Kirchenvertretern klebt Blut. Aber das ist nichts neues. Denkt an die evangelische Kirche vor 1945.

  50. #34 Das_Sanfte_Lamm (21. Apr 2017 21:15)

    #15 sophie 81 (21. Apr 2017 20:52)
    Den in Köln eingesetzten Polizisten wünsche ich für morgen “einen erfolgreichen Tag”.
    ______________________________________

    Warum?
    Das Gros der Polizei macht doch fleissig mit, wenn es gegen den Normalbürger geht.

    Aber geistlos ist der Beitrag von sophie 81 nicht, da es eine Anspielung darauf ist, dass ein Polizist in Dresden der Pegida sage „Ich wünsche einen erfolgreichen Tag“ und sich alle Welt darüber aufregte.
    http://www.fr.de/politik/einheitsfeier-in-dresden-ich-wuensche-einen-erfolgreichen-tag-a-303119

    Vor DEM Hintergrund hat sophie 81 recht ja extra den Begriff “einen erfolgreichen Tag” in Anführungsstriche gesetzt, damit wir uns erinnern und somit bescheid wissen.

    Wie dem auch sei, der morgige Tag in Köln wird hart.

  51. Bin Morgen auch in Köln dabei! Mal sehen ob’s im Maritim gemütlich wird :O)
    Hoffentlich kann man von drinnen Bunte sehen – Sonst wäre es ja langweilig. Und hoffentlcih ersticken sie an ihrer Buntheit!

  52. #57 Blinkmann04   (21. Apr 2017 21:27)  
    […]
    Zudem die heutige Rotfront und viele Ausländer Deutsche zusammenschlagen und terrorisieren. Aber getrennt und aus verschiedenen Beweggründen.
    Wenn sich die Linken und die verschiedenen Ausländergruppen gegen uns Deutsche zusammenfügen, sehen wir bald ganz alt aus.

    Bei den Ausländern und den neu hinzugekommenen Asylaten hat es relativ einfache Gründe;
    deren Lebensinhalt ist auf die elementarsten Basisinstinkte reduziert:
    fressen, schlafen, rauben, bling bling und Sex – und das holen die sich alles mit Gewalt wenn die es nicht geschenkt bekommen.
    Staatliches Gewaltmonopol interessiert die dabei nicht und die deutsche Exekutive und Judikative wird die dabei allenfalls etwas behindern.

  53. @ #57 Blinkmann04 (21. Apr 2017 21:27) :
    Wir sind NICHT in der Weimarer Republik.
    Dort haben sich Nazis und Kommunisten gegenseitig verprügelt.
    Heute prügeln einfach alle auf die AfD. Und die prügelt definitiv nicht zurück.
    Ich würde es eher mit der Opposition in einer Diktatur vergleichen.
    Und die SAntifa-Schlägertrupps mit nichtregulären Hilfstruppen des Regimes.

  54. #39 guy (21. Apr 2017 21:19)
    Unter dem Motto „Unser Kreuz hat keine Hacken“ machen die Kirchen in Köln gegen die AFD mobil. Mag sein, dass es ab 1946 keine Hacken mehr hat, dafür ist es aber immer noch ziemlich mit Blut verschmiert – diese Heuchler.

    Der Spruchg ist wirklich dermaßen dämlich, daß einem glatt die Luft weg bleibt!
    Schließlich haben fast ALLE Kreuze einen Haken – an dem werden sie nämlich aufgehangen!
    Aber diese geistigen Schwuchteln haben bestimmt noch nie selber eins an die Wand geklatscht… PACK!

  55. #29 NieWieder (21. Apr 2017 21:10)
    @ #25 Cendrillon (21. Apr 2017 21:07) :
    Cool, dass die auf der Achse auch die Schreibweise SAntifa übernommen haben.
    ####################################################
    Zutreffender wäre:
    #anti.deutsche Fa.schisten#
    H.R

  56. #47 Das_Sanfte_Lamm (21. Apr 2017 21:23)

    #40 Bin Berliner (21. Apr 2017 21:19)
    Medienbericht über Kriminalstatistik – Berlin ist Stadt mit den meisten Straftaten
    […]

    Und man sollte beachten, dass das die gefäl…, Pardon, offizielle interpolierte Statistik ist.
    **Wie es real aussieht, will ich lieber nicht wissen.

    _______________________________________

    **Kann ich Dir kurz umreißen..ich habe von den permanenten Wandel und Goltermann Sirenen, mittlerweile Tinnitus..
    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    #55 DER ALTE Rautenschreck (21. Apr 2017 21:26)

    #33 Bin Berliner (21. Apr 2017 21:14)

    #18 Bin Berliner (21. Apr 2017 21:01)

    OT:

    +++E I L M E L D U N G+++

    Überfall Kadewe…..

    Ein Freund hat mir das gerade erzählt…..
    _____________________________________

    Fehlalarm…im Kadewe..alles wurde trotzdem abgesperrt…

    Die Wahrheit erfahren wir so schnell eh nicht; aber wie dem auch sei:

    Berlin – Hauptstadt des Verbrechens
    http://www.berliner-zeitung.de/berlin/polizei/kriminalitaetsstatistik-berlin—hauptstadt-des-verbrechens-26746382
    _________________________________________

    Neulich beim Kaffe trinken, draußen vor einer Bäckerei, habe ich PI gelesen und mich über einige Meldungen mal wieder etwas lauter aufgeregt, da höre ich neben mir eine Männerstimme sagen..“Haben Sie vollkommen Recht“

    (Und ich hab echt gut vom Ruder gelassen..“Kommt zum Bürgerkrieg“..usw..)…steht da ein Polizist, älteren Semesters.

    Dachte zuerst, der meint das ironisch, aber nö, der schaute mich sehr ernst an und ging dann mit einem Kollegen in ein Haus.

  57. Wenn man sich diesen armseligen, vulgären Haufen ansieht, vermummt bis zur Halskrause mit Sonnenbrillen, Kapuzen, dazwischen auch noch ein Frauenzimmer, da weiß man nicht, ob man weinen oder lachen soll. Man gewinnt nicht den Eindruck, man sei Deutschland, sondern man befürchtet, irgendwo in einem Abwasserrohr zu stecken, in dem sich alle Wühlmäuse und Biber der Umgebung angesammelt haben, eine Wühlmaus-Biber-Kolonie. Als formvollendende Akzente fehlten nur noch die Ratten, die denen über die Köpfe hüpfen, dann wäre das Bild perfekt für die Jahrhundertchronik, vielleicht mit Überschrift:“ 2017 das Jahr als sich die Erdlöcher auftaten“!

  58. @ #67 Das_Sanfte_Lamm
    Dazu fällt mir ein, dass die Weiber auf linke verdreckt aussehende Typen immer standen. Und heute fahren viele Weiber auf die Asylanten ab.
    Man(n) ist halt zu normal für diese Welt.

  59. @#71 yps (21. Apr 2017 21:37) :
    Die Katholische Kirche hat 1934 ein Konkordat mit Hitler geschlossen, dass sehr sehr vorteilhaft für die Katholische Kirche ist (Es bringt ihr auch sehr viel Staatsknete ein.). Dieses gilt bis heute, obwohl es mit dem Nazi-Hitler geschlossen ist, von dem die Katholische Kirche sich doch soooo distanzieren will.
    Wären sie wirklich so gegen Hitler, müssten sie selbst dieses Konkordat von sich aus kündigen. Werden sie aber allein schon aus finanziellen Gründen niemals tun. Geld geht also auch bei der Katholischen Kirche über die Moral.

  60. #63 NieWieder   (21. Apr 2017 21:32)  
    @#59 Das_Sanfte_Lamm (21. Apr 2017 21:29) :
    Mir ist diese “Szene” komplett unbekannt. Ich vermute immer, die wollen einfach nur Krawall. Und als Linke werden die kaum belangt. Deshalb macht es dort am meisten Spaß. Ist das so?

    Na ja wo fängt man am besten an, es zu erklären?
    Exemplarische Beispiele für die Blödheit der Protagonisten dieser ganzen Szene wie Beispielsweise Klaus-Jürgen Rattay gibt es mehr als genug.

  61. #69 lorbas (21. Apr 2017 21:36)

    ***EILT***EILT***EILT***

    Schweigende Mehrheit von 78% finden Störung des AfD Parteitages nicht ok!

    https://www.youtube.com/watch?v=0H7HxBGXs_s
    ______________________________________

    Danke lorbas…

    Der Knaller ist auch der Typ, der dies verkündet..“Erstaunlicherweise“???

    Im Klartext, er findet es erstaunlich, dass 78% Gewalt ablehnen..denn das verbindet, der noch klar – denkende, Bürger, mit der Antifa. Und hat dieses, selbstredend, abzulehnen.

    Es wird immer irrer…

  62. Hier der allererste Presse-Schnapschuss des kompletten AfD-Vorstands, die perfekte Familienparteitagsidylle mit Hampel, Mann, Bretzell samt seiner Mausi, und tutti frutt.

    Alle noch in trauter Eintracht versammelt, direkt am Kölner Tagungsort auf dem Hofrasen des Maritim-Hotels, beim lockren informellen Parteitags-Barbecuen versammelt, jedoch schon umkreist vom Schwarzen Antirassismus/Nie-wieder-Faschismus-Block mit ihren gebededeiten Kalaschnikows :Denn wie es den Anschein hat, sind dies wohl die zu allem entschlossenen Adepten des Kardinal Woelki, des Kölner Karvevalvereins und eventuell der Singer-Song-whriter-Höhner-Combo und/oder die bekanntermaßen reinfriedliebenden Islamischen Dialügpartner des Kradinals halt.

    Jedenfalls deuten die Koransuren rechts-oben über dieser Picknickidylle künsterisch recht pröhnant und auf das Vorteilhafteste an, dass es sich um eine Friedens-Religiöse Zeremonie , vielleicht um ein Exorzistische Ritual mit präeemptiver Teufelsaustreibung, handeln könnte.

    So, liebe Friedensfreunde, ließen sich selbst die zu erwarteten bösen Parteiauseinandersetzungen dieser schlimme AfD, der Fraktionsbruderschwesterkrieg, grundlegend und radikal, weil an der Wurzel, dem Menschsein selber eben, ratzfatz ausmerzen, ganz im Sinnen der demokratischen Erneuerung unserer Parteilandschaft, der Toleranz, der Vielfalt, des no-border-no-brainers any longer und eines dreifaCHEN wolle-mer-se-reulasse-Refutschiewällkams ect. pp..

    https://www.gatestoneinstitute.org/pics/2101.jpg

  63. Wenn ich ich die wohlstandsverzogenen Rotzlöffel sehe, die dazu noch einen IQ von 5 Meter Feldweg haben, dann frage ich mich warum sie nicht mit guten Beispiel voran gehen und Selbstmord gegen Rechts begehen.
    👿

  64. Bin ich tatsächlich moralisch hochwertiger als andere, wenn ich in einer amorphen Masse von Schwarzgekleideten Schilder mit der Aufschrift „Deutschland verrecke“ in die Höhe halte und Flaschen auf die vom Establishment Verfemten werfe, deren Häuser beschmiere und ihre Autos anzünde?

    Nein. Dann bin ich ein nützlicher Idiot von Strippenziehern, die mich für meine Berechenbarkeit wahrscheinlich noch mehr verachten, als die, die ich für sie bekämpfe.

  65. #77 Blinkmann04   (21. Apr 2017 21:40)  
    @ #67 Das_Sanfte_Lamm
    Dazu fällt mir ein, dass die Weiber auf linke verdreckt aussehende Typen immer standen. Und heute fahren viele Weiber auf die Asylanten ab.
    Man(n) ist halt zu normal für diese Welt.

    Das hat aus meiner Sicht eher was mit der durch Umerziehung erfolgreichen psychischen Entmännlichung des deutschen Mannes zu tun.
    man sollte sich einmal alleine in der Werbung ansehen, wie man heute einen Mann darstellt. Da greift Frau doch lieber zur Männlichkeit in seiner primitivsten und archaischsten Form

  66. @ #70 NieWieder
    Stimmt. Die HoGeSa Demos wurden ja alle durch die Unterwanderung vom Staatsschutz zerstört. Die Köln Demo gleich zerschlagen.
    Und auf die AfD wird bei Gegendemos immer eingeprügelt. Mit der Roten SA. Es hilft also nur ein eigener Saalschutz. Aber die Frage ist, wer will das machen und was macht der Staatsschutz/die Sicherheitsorgane.
    Die würden einen erkennbaren Saalschutz gleich wegen verbotener Uniformierung festnehmen.

    Man müsste den Schutz locker strukturieren oder gleich zurückschlagen.

  67. #74 jeanette (21. Apr 2017 21:39)

    Wenn man sich diesen armseligen, vulgären Haufen ansieht, vermummt bis zur Halskrause mit Sonnenbrillen, Kapuzen, dazwischen auch noch ein Frauenzimmer, da weiß man nicht, ob man weinen oder lachen soll. Man gewinnt nicht den Eindruck, man sei Deutschland, sondern man befürchtet, irgendwo in einem Abwasserrohr zu stecken, in dem sich alle Wühlmäuse und Biber der Umgebung angesammelt haben, eine Wühlmaus-Biber-Kolonie. Als formvollendende Akzente fehlten nur noch die Ratten, die denen über die Köpfe hüpfen, dann wäre das Bild perfekt für die Jahrhundertchronik, vielleicht mit Überschrift:“ 2017 das Jahr als sich die Erdlöcher auftaten“!
    ____________________________________

    Hahahaha…Bibo der Biber und seine SA Kumpelinchen

  68. Ich würde zu gern wissen, was mein Großvater zu dieser Hetzjagd gegen die AFD sagen würde, denn er er litt, als Sozialdemokrat, im Dritten Reich sehr unter heftiger Schikane.
    Auch meine Großmutter wurde immer wieder zu harter Arbeit (z.B.Gräber ausheben) herangezogen und auch mein Vater litt in der Schule, durch die Lehrer, unter der politischen Ausrichtung meines Großvaters.
    Was würde er sagen, wenn er sähe, dass morgen, die sozialdemokratische NRW Ministerpräsidenten, gegen eine zugelassene Partei und ihre Mitglieder demonstriert?
    Haben die heutigen SPD Politiker, Mitglieder und Sympathisanten alles vergessen, was damals ihresgleichen angetan wurde?
    Wie ist das nur möglich?
    Ich denke, mein Opa wäre genauso wütend und fassungslos wie ich.
    Er war herzlicher und guter Bürgermeister über 20 Jahre lang, aber ein „harter Hund“, wenn es um die politische Sache ging.
    Ich denke, er hätte dieses zutiefst undemokratische Verhalten seiner Parteifreunde nicht stillschweigend hingenommen.

  69. Ich wünsche von Herzen dem Parteitag der AfD allen Beteiligten von A-Z ein gutes Gelingen in allen Fragen und Beschlüßen, ohne extremen Störungen der Inneren Linken Deutschen Feinde von der Strasse, gegen uns das eigene Deutsche Volk. Der Deutschen Polizei vorab ein Dank von mir, denn Sie müssen ihren Kopf wieder gegen das Linke Gesindel herhalten. Mir unverständlich warum solche Demos überhaupt zugelassen werden, die nur auf Krawall aus sind?

  70. @#77 Blinkmann04 (21. Apr 2017 21:40) :
    Es gibt auch Frauen, die auf Knackis (auch Mörder oder Vergewaltiger) abfahren. Es gibt Frauen, die fahren genau auf die Typen ab, die sie Scheiße behandeln.
    Ich persönlich glaube mittlerweile, dass ein Teil der Frauen eine (leicht) masochistische Ader hat. Wieso weiß ich nicht. Ich denke, es hat etwas mit weiblichen Schuldkomplexen zu tun. (Wenn ich mal klugscheißen darf.)

  71. #79 Das_Sanfte_Lamm (21. Apr 2017 21:41)

    #63 NieWieder (21. Apr 2017 21:32)
    @#59 Das_Sanfte_Lamm (21. Apr 2017 21:29) :

    Blödheit der Protagonisten … Klaus-Jürgen Rattay

    https://www.youtube.com/watch?v=ouT_vFwEGdw

    Bei einer Demonstration gegen die Räumung von acht besetzten Häusern („Lummerland ist abgebrannt“), geriet Klaus-Jürgen Rattay am 22. September 1981 auf die Fahrbahn, wurde von einem Bus der BVG erfasst und tödlich verletzt. Einige Hausbesetzer behaupteten nach dem Unfall, er sei von der Polizei auf die Fahrbahn gedrängt worden. Diese Aussagen wurden im anschließenden Gerichtsverfahren nicht bestätigt. Der Staatsschutz behauptete seinerseits, Rattay sei mit einem fotografierten Demonstranten identisch, der unmittelbar vor der Räumung in der Winterfeldtstraße Barrikaden mit Benzin angezündet habe. Augenzeugen und Betroffene fanden sich zu einem Schweigemarsch zusammen, hielten eine Mahnwache mit Kerzen ab und legten am nächsten Tag eine Gedenkstätte für ihn an. Auch im Ausland, insbesondere in Amsterdam, kam es in Verbindung mit den Berliner Vorfällen zu Ausschreitungen. Die Berliner Polizei räumte wenige Tage später erneut ein besetzes Haus in der Pohlstraße 59 im Bezirk Tiergarten.
    Drei Wochen nach dem Tod Rattays bildete sich eine „unabhängige Untersuchungskommission“, der unter anderen Bundesverfassungsrichter a. D. Martin Hirsch, Professorin Uta Ranke-Heinemann und Pfarrer Jörg Zink angehörten. Nachdem die Ermittlungen noch im Dezember desselben Jahres eingestellt worden waren, bemühten sich die Eltern des Neunzehnjährigen vergebens um Wiederaufnahme des Verfahrens, die im August 1982 abgelehnt wurde.
    Ein Augenzeuge gab dem Tagesspiegel am Abend der Vorfälle eine ganz andere Darstellung: Rattay habe zu der Menge gehört, die von der Polizei in der Bülowstraße in Richtung Potsdamer Straße getrieben worden sei. Als der Bus kam, habe er auf der Kreuzung gestanden, zunächst mit dem Rücken zu dem Fahrzeug, dann mit dem Gesicht. Der Busfahrer sei voll auf ihn zugefahren und habe Rattay frontal erfaßt. Bis zu diesem Zeitpunkt sei der Bus nicht mit Steinen beworfen worden. Der Bus sei trotz des Anpralls weitergefahren, habe dann zwar kurz abgebremst, aber seine Fahrt fortgesetzt, bis er von Passanten gestoppt wurde. Erst dann sei er durch Steinwürfe beschädigt worden. Diese Version, daß Rattay ohne weiteres überfahren worden sei, veröffentlichte am Abend auch ein „Ermittlungsausschuß“ unter Berufung auf 25 Zeugen.

  72. #110 Dortmunder1 (21. Apr 2017 21:28)

    In Deutschland sind islamistische Mörder “Buben” und Ostdeutsche die friedlich demonstrieren “Pack”, “Nazis in Nadelstreifen” oder “Mischpoke”.

    Was für eine kaputte Welt.

    Ja so ist das in Orwell’s Welt.

  73. #73 Bin Berliner (21. Apr 2017 21:38)

    „…der schaute mich sehr ernst an und ging dann mit einem Kollegen in ein Haus.“

    Wahrscheinlich ins Freudenhaus und der ernste Blick sollte Dich dazu animieren es ihm gleich zu tun, nämlich in Dein Haus zu gehen…

    Lustige Geschichte, Bärliner!

  74. Warum tragen diese Demokraten auf dem Foto die Uniformfarbe von Gestapo und Waffen-SS?

    Sind das am Ende Geistesverwandte und Sympathisanten?

  75. @ #83 Das_Sanfte_Lamm
    Stolz, Ehre und Männlichkeit darf der deutsche Mann nicht mehr zeigen.
    Aber dafür darf die deutsche Frau auch nicht mehr weiblich und vor allem keine Mutter mehr sein.
    Alles vom Kapital geplant, um die Einwanderung von Primitiv-Völkern unter dem Applaus der Deutschen zu bewerkstelligen, damit das Humankapital frei verfügbar bleibt.

    Denn harte deutsche Männer und gute deutsche Mütter würden familiären und gesellschaftlichen Zusammenhalt bedeuten.
    Dann hätten wir die Asylschmarotzer an den Bahnhöfen höchstpersönlich in den Zug Richtung Heimat geschickt, anstelle sie mit Plakaten zu begrüssen.

  76. @#85 Hoffnungsschimmer (21. Apr 2017 21:47) :
    Ich habe folgende Theorie:
    Ich glaube, dass die Eltern/Großeltern von vielen der heutigen „Elite“ auch damals schon „Elite“ waren. Und somit waren sie im Dritten Reich fast automatisch minimal Mitläufer, aber wahrscheinlich noch viel mehr.
    Und sie haben einen inneren Generationenkonflikt mit ihren Vorfahren. Und diesen leben sie nach außen – auf unsere Kosten – aus.
    Ich kam darauf, als ich erfuhr, wieviele unserer heutigen „Elite“ Vorfahren haben, die bereits im Nazi-System erfolgreich waren.

  77. Dem Maritim Hotel kann man auch im Stillen danken, dass sie das Spektakel über sich ergehen lassen! Hoffentlich schließen sich noch viele andere renommierte Hotels an und zeigen, dass sie sich nicht von Vandalen erpressen lassen!

  78. @#94 jeanette (21. Apr 2017 21:53) :
    Aber das Beispiel des Maritim Hotels wird vermutlich andere Hotels in Zukunft abschrecken. Auch ein Mittel der Linken.

  79. #88 lorbas   (21. Apr 2017 21:47)  
    […]
    Drei Wochen nach dem Tod Rattays bildete sich eine „unabhängige Untersuchungskommission”, der unter anderen Bundesverfassungsrichter a. D. Martin Hirsch, Professorin Uta Ranke-Heinemann und Pfarrer Jörg Zink angehörten. Nachdem die Ermittlungen noch im Dezember desselben Jahres eingestellt worden waren, bemühten sich die Eltern des Neunzehnjährigen vergebens um Wiederaufnahme des Verfahrens, die im August 1982 abgelehnt wurde.
    […]

    Ja genauso funktioniert das Selbstverständnis der Linken – wie 2001 in Genua als Carlo Giuliani „ermordet“ wurde. Trotz der eindeutigen Filmaufnahmen, die den „Aktivisten“ bei seinem friedlichen Protest zeigen, behaupten die nach wie vor steif und fest, dass er hinterrücks ermordet wurde.

  80. Die Gutmenschen geben morgen das perfekte Anschlagsziel für ihre Muselfreunde ab, nicht das da einer von denen vor Freude in die Luft geht..

  81. Das kommt alles aus der mohammedanischen Religionswesen in der Mohammed zum MORDEN befiehlt. Und die falschen Kirchen singen ein Lied dazu. Bald wir das Land in dem Alkoran versunken sein, dann wird die katholische Kirche fallen, so kommt das Ende der Welt. Martin Luther

    Wer nicht an Jesus bleibt der muss verderben!

  82. BRD Regime

    Wäre es nicht möglich gewesen den AFD Parteitag in Hamburg zusammen mit dem G20 Gipfel statfinden zu lassen?

    Hamburg/Berlin Ticker *

    G20 in Hamburg: Bund steuert 50 Millionen Euro für Sicherheit bei

    G-20-Gipfel in Hamburg stellt alles in den Schatten

  83. @ #87 NieWieder (21. Apr 2017 21:47)

    In den USA gibt es Groupies die zum Tode verurteilte Serienkiller heiraten.

  84. Hauptsache ich erlebe noch, das man diesen Kindern den Arsch haut.

    Das haben wir davon, das wir die antiautoritäre Erziehung praktiziert haben.

    Wo die Antifa hockt, jeder einzelne ,kann man wenn man richtig im Internet sucht, finden, aber es darf hier nicht geschrieben werden. Schade eigentlich.
    Ich würde es so gern 🙂

  85. Diesen Samstag – Antifa-Aufmarsch in Köln

    Die Telefonummer des EA: 0221-932 72 52

    Gerüchten zufolge soll es eine telefonische Verlosung geben 😉

    Wir sollten uns die Chance nicht entgehen lassen.
    Jeder 100. Anrufer gewinnt ein Wort seiner Wahl, jeder 100. Anrufer soll ein Freibier bekommen.

    Wenn wir zahlreich teilnehmen, kann die Antifa kein Freibier am Telefon bekommen.

    Hoffentlich halten die Leitungen das aus 😉

    *://noafd-koeln.org/22-april/antirepression/

    Während der Proteste am 22. April wir der Kölner Ermittlungsausschuss (EA) erreichbar sein. Hier können sich Menschen melden, die in Gewahrsam- oder festgenommen worden sind, oder eine Mitnahme durch die Polizei beobachtet haben.
    Die Telefonummer des EA lautet: 0221 932 72 52

    Das Bündnis Köln stellt sich quer plant ab 11.00h eine Kundgebung auf dem Heumarkt.

    Ab 13.00h soll es dann einen Tanz-Umzug unter dem Motto „Tanz die AfD“ durch die Innenstadt geben

  86. #91 Blinkmann04 (21. Apr 2017 21:52)

    @ #83 Das_Sanfte_Lamm

    Denn harte deutsche Männer und gute deutsche Mütter würden familiären und gesellschaftlichen Zusammenhalt bedeuten.

    “Lange Zeiten der Ruhe begünstigen gewisse optische Täuschungen. Zu ihnen gehört die Annahme, daß sich die Unverletzbarkeit der Wohnung auf die Verfassung gründe, durch sie gesichert sei. In Wirklichkeit gründet sie sich auf den Familienvater, der, von seinen Söhnen begleitet, mit der Axt in der Tür erscheint.”

    (Ernst Jünger, * 29. März 1895 in Heidelberg, in seinem Essay „Der Waldgang“)

    https://www.youtube.com/watch?v=WamwcDiLQjk

  87. @ #98 coolejahn (21. Apr 2017 21:56) :
    Und die AfD „mißbraucht“ das wieder schamlos für ihre Zwecke.

  88. @ #96 Das_Sanfte_Lamm
    Wenn die Polizei hier bei den Angriffen von Linken nur halb so normal wie die ausländischen Kollegen reagieren würden, wären schon hunderte Linken in Notwehr erschossen worden.
    Aber deutsche Polizeibeamte haben nicht nur die Linken als Feind, sondern die linke Presse, die meist linken Polizeipräsidenten und stehen am Ende auch vor einem linken Richter. Den linken Staatsanwalt habe ich vergessen, der ja erst einmal Anklage erheben muss und es gerne gegen Polizisten macht.

  89. Wie kann man nur so dumm seinen R#parteitag im links-grünen-schwulen
    Köln abzuhalten wo man an der Deutzer Brücke niedergemacht wird.

  90. NICHT EINSCHÜCHTERN LASSEN!

    Es ist das letzte Aufgebot der Linksgrünfaschisten. Ein letztes großes Aufbäumen der Einpeitscher und Hetzer. Die dumm-naiven Gutmenschen sind doch nur verblendete Trittbrettfahrer und Mitläufer.

    Wir sind so viel, viel stärker. Wir brauchen keine Gewerkschaften, Kirchen, NGO, Altparteien und diesen Dreck. Denn wir haben etwas, was denen fehlt: Gesunden Menschenverstand, Durchhaltevermögen und Mut.

    Keine Sorge. Wir werden am Ende unsere Heimat zurück erobert haben.

    Altparteien entmachten – Wählen gehen!

  91. @ #104 hydrochlorid (21. Apr 2017 22:00) :
    Das wäre eine gute Methode, die lahm zu legen.
    Einfach irgendeinen Scheiß erzählen („Ich bin dort und dort festgenommen worden.“). Möglichst viel Zeit mit denen vertun. Und lauter unwahren Schwachsinn erzählen, der aber wahr sein könnte.
    Dann wissen sie nie, wer lügt und wer die Wahrheit sagt. Somit könnte man dieses ganze Konzept entwerten! Coole Idee. Werde ich vermutlich machen. Schon alleine um diese Arschlöcher zu ärgern.

  92. Stehen die Typen auf dem Foto für das bunte Köln? Na dann gute Nacht.

    Warum ziehen die sich denn nicht gleich braun an? Die tolerante und demokratische Einstellung von damals haben sie auf jeden Fall.

  93. #108 Blinkmann04   (21. Apr 2017 22:03)  
    […]Den linken Staatsanwalt habe ich vergessen, der ja erst einmal Anklage erheben muss und es gerne gegen Polizisten macht.

    Die deutsche Justiz arbeitet sich in ihrer Erbärmlichkeit mit aller Härte und Unnachgiebigkeit an denjenigen ab, von denen sich am wenigsten zu befürchten hat.
    Der Araber-, Zigeuner-, Kurden- oder Türkenclan hat da schon ein anderes Kaliber als der deutsche Arbeitnehmer und Normalbürger.

  94. ,,Oder hat dies nicht denselben schalen Beigeschmack, als ob in der ehemaligen Sowjetunion/DDR für den jeweiligen Machthaber und gegen den ,,bösen Westen“ demonstriert wurde?“
    Nein, hat es nicht! Diese Menschen, welche damals demonstrierten (mußten), mit diesen Verbrechern von Köln auf eine Stufe zu stellen, betrachte ich als höchst fahrlässig. Mir ist jedenfalls nicht bekannt, daß Besucher aus dem damaligen Westen (,,böser Klassenfeind“) körperlich angegriffen wurden, noch daß man ihre schönen Autos angezündet hätte. Was ich damit sagen will? Bitte macht es nicht wie die Linken und gebt Pauschalurteile über Menschen ab, die nicht mal im Zusammenhang mit der Sache selbst stehen.

  95. @ #104 hydrochlorid
    Richtig intelligent wäre es, das Telefon mit fingerten Fällen zu blockieren. Also dem Linksanwalt an der Strippe zu erklären, dass man von der Polizei festgenommen wurde und so weiter.
    Nur ist die Linke Seite nicht blöde. Also muss man davon ausgehen, dass die die Rufnummern lesen können (also die Technik trotz Unterdrückung die Rufnummer lesen zu können wie die Polizei werden die nicht haben; aber es wäre ein Anruf aus einer Telefonzelle/Kneipe besser) und eventuell auch aufzeichnen.
    Trotzdem ist es ja nicht strafbar, wenn man die einfach anruft und damit blockiert.

  96. @ #103 Nobody1959 (21. Apr 2017 21:59)

    Wo die Antifa hockt, jeder einzelne ,kann man wenn man richtig im Internet sucht, finden, aber es darf hier nicht geschrieben werden. Schade eigentlich.
    ————–
    Wer sagt denn sowas Falsches. Verdi hat es doch extra erlaubt im Flyer für erfolgreiche Ausgrenzung Andersdenkender

    Andrea Jensen
    Christophstr. 50, 50670 Köln

    Maren Joist, Solidaritätskreis
    Maren Scholz, AStA Uni Köln
    Laura Meh, Teacher Bezirksregierung Köln
    *://www.facebook.com/laura.meh.14?fref=pb&hc_location=profile_browser
    Lena Snelting, AStA Uni Köln
    *://www.facebook.com/lena.snelting?fref=pb&hc_location=profile_browser

    Gisela Köpke
    Vischeringstr. 36, 51067 Köln

    Antifa-Infoläden:
    TTE-Bücherei
    c/o Alte Feuerwache
    Melchoirstr. 3, 50670 Köln
    Telefon: 0221-731798

    Olaf Swillus
    Kölner Strasse, 45145 Essen
    Versteckt sich vollständig rechtswidrig hinter einem unvollständigem Impressum

    *://www.facebook.com/olaf.swiola

    Antifanten Oberhausen
    Druckluft e.V.
    Verein zur Förderung unabhängiger Jugendeinrichtungen
    Am Förderturm 27, 46049 Oberhausen

    Telefon: 0208-852454
    Vorsitzende: Andreas Gadde, Sarah Rittmann und Moses Hartmann

    Kölner Flüchtlingsrat e.V.
    Herwarthstr. 7 (Eingang Werderstr.), 50672 Köln
    Telefon: 0221-279 171 0

    Vorstand:
    Wolfgang Schild, Rechtsanwalt, Prof. Dr. Markus Ottersbach

    Claus-Ulrich Prölß, Geschäftsführer
    Anna Kress, Assistenz Geschäftsführung
    weitere Mitarbeiter:
    Burcu Aquilino, Carmen Bleker, Susanna Buttchereyt, Corinna Cario,
    Kai Claaßen, Christina Dück, Jashar Erfanian, Özlem Esen, Nahid Fallahi,
    Celia Graser, Lina Hüffelmann, Birte Lange, Helen Schmidt, Johanna Bült,
    Bärbel Strick, Marlen Vahle, Aische Westermann, Daniel Wyszecki, Thomas Zitzmann

    Markus Hemken
    Ludolf-Camphausen-Straße 36, 50672 Köln
    Telefon: 0221-522907
    *://keinkoelschfuernazis.cologne/unterst%C3%BCtzer/

    keinveedelfuerrassismus
    *://www.keinveedelfuerrassismus.de/

    Stephan Otten
    VVN-BdA Köln
    Venloer Straße 440, 50825 Köln

    Gewerkschaftssekretär Verdi Bezirk Köln
    Stephan Otten
    Telefon: 0221-48 558 483
    Mail: stephan.otten @ verdi.de

    Arbeitskreis Antifa:
    Vera Schumacher
    Gewerkschaftssekretärin
    Telefon: 0221-48 558 341
    Mail: vera.schumacher @ verdi.de

    *://koeln-bonn.dgb.de/

    Deutscher Gewerkschaftsbund
    Region Köln-Bonn

    Hans-Böckler-Platz 1, 50672 Köln
    Andreas Kossiski, DGB-Regionsgeschäftsführer
    Telefon: 0221-5000320

    Essen stellt sich quer – Bündnis gegen Rassismus und Rechtsradikalismus
    Kray ist bunt! – Bürgerinitiative für ein vielfältiges, buntes Essen-Kray
    Evangelische Emmaus – Kirchengemeinde Gelsenkirchen
    Interkultureller Arbeitskreis – Gelsenkirchen
    Interkultureller Stammtisch – Gelsenkirchen – Rotthausen
    Yeni CQMII Merkez Moschee – Gelsenkirchen – Rotthausen

    Sprecher dieser Demokratiefeinde:
    Max Adelmann, 59 Jahre,
    *://www.facebook.com/max.adelmann.9
    Verbindung zu Jusos in Essen
    auch SAP-Berater
    Mail: madelmann at gmx.de
    Telefon: 0176-39308252

    ProAsyl / Flüchtlingsrat Essen e. V.
    Friedrich-Ebert-Str. 30, 45127 Essen
    Telefon: 0201 – 2 05 39
    *://www.proasylessen.de/kontakt/
    Vorstand:
    Kathrin.-A. Richter, Gabriele Giesecke,
    Dietlinde Mayer, Arno Staude,
    Achim Gerhard-Kemper

    Antirassismus-Telefon Essen/
    Interkulturelles Solidaritätszentrum
    Friedrich-Ebert-Str- 30, 45127 Essen
    Tel. & Fax: 0201-232060
    *://www.agg-ratgeber.de/antidiskriminierungsbueros-nordrhein-westfalen.php?lang=de

    Maja Tiegs, geboren 21.10.1985
    Königsberger Straße 22, 58256 Ennepetal
    Kauffrau im Groß- und Außenhandel
    stellvertretende Vorsitzende Piratenpartei NRW (bis 11.04.2015)
    Maja Tiegs arbeitet in Hagen als Kauffrau im Groß- und Außenhandel bei einem Großhandelsunternehmen

    *://fraumaja.de/
    Versteckt sich vollständig rechtswidrig hinter einem fehlenden Impressum

    majatiegs at googlemail.com

    PIRATEN Ennepe-Ruhr
    Parteibüro Port Widey
    Wideystraße 15, 58452 Witten

    Harald @DerfairePirat 0171-385 95 77
    Stefan Borggraefe Tel.: 0176-716 25 25 6

  97. 1. 95 NieWieder (21. Apr 2017 21:55)
    @#94 jeanette (21. Apr 2017 21:53) :
    Aber das Beispiel des Maritim Hotels wird vermutlich andere Hotels in Zukunft abschrecken. Auch ein Mittel der Linken.
    ———————

    Erst mal sehen wie es ausgeht!

    Im Maritim die wussten genau was auf sie zukommt! Bei manchen ist aber einfach das Maß jetzt voll! Und so wird einer nach dem anderen folgen!!

  98. @ #113 Das_Sanfte_Lamm
    Ja, diese Ausländergruppen haben ihre eigenen Rechtsverdreher, die sie aus allen Dingen herausholen.
    Und mittlerweile schicken die nicht nur in Berlin ihre strafunmündigen Kinder für die illegalen Geschäfte los und in ihren eigenen Stadtteilen traut sich eh kein Polizist mehr rein.
    Die paar „Razzien“ wie vor einiger Zeit in Gelsenkirchen sind reine Alibi Arbeit und mehr nicht.
    Ausserdem hat Innenminister Jäger ja gesagt, dass es in NRW keine rechtsfreien Räume gibt und Politiker lügen bekanntlich nicht.

  99. #100 Esper Media Analysis (21. Apr 2017 21:57)

    BRD Regime

    Wäre es nicht möglich gewesen den AFD Parteitag in Hamburg zusammen mit dem G20 Gipfel statfinden zu lassen?

    Hamburg/Berlin Ticker *

    G20 in Hamburg: Bund steuert 50 Millionen Euro für Sicherheit bei

    G-20-Gipfel in Hamburg stellt alles in den Schatten
    ——————–
    Trump und Putin werden erscheinen im kleinen Hamburg, was wirklich überschaubar ist.
    Hamburg ist eben total angriffbar (allein der Elbtunnel, der ist ja ständig verstopft) und der Flughafen-Fuhlsbüttel ist auch klein und kann wenige Leute „abfertigen“.
    Am HH-Hbf. werden mangels Kapazität 2 Züge am gleichen Bahnsteig abgefertigt.
    Das wird der absolute Showdown zumal der HH-Problem-Justizsenator (ein erz-Links-Grüner) sich pro Gewalt ausgesprochen hat, d.h. seine Freunde können demonstrieren auf dem Heiligengeistfeld, davor und danach.
    http://www.abendblatt.de/hamburg/article209538951/Hamburgs-Justizsenator-Till-Steffen-unter-Druck.html
    Ein AIDA-Schiff und ein Flugzeugträger in der Deutschen Bucht vor Helgoland wären besser…

  100. Glücklich müssen alle werden – dann sind die Problem weg:
    —–
    LOCUS um 22.07 Uhr, 21.04.2017
    24-Stunden-Newsticker

    In jeder Situation: Wie Sie in 60 Sekunden jeden Streit gewinnen – und Sie trotz…

    Psychologe erklärt: Wie Sie mit einer Wunder-Frage über Nacht Ihre Probleme lösen

    Ganz einfach: Wenn Sie nur eine Kleinigkeit
    ändern, werden Sie schneller glücklich
    —–
    Jetzt werden die Ratschläge zum Glück sein verbreitet.

    Ich…ähh Wir haben Euch doch alle lieb.
    Euere Wirtschaftsbosse, Regierung, Medien und Gutmenschen.

  101. @ #115 Blinkmann04 (21. Apr 2017 22:11)

    Trotzdem ist es ja nicht strafbar, wenn man die einfach anruft und damit blockiert.
    ————-

    Jeder darf völlig straffrei eine öffentlich auffindbare Telefonnummer anrufen und normale Gespräche führen.

    Also Schimpfen und so hat ja irgendwo Grenzen.

    Wie man schlussendlich heißt, muss man im Einzelfall googeln 😉

  102. .
    Das sind
    mir schöne
    Demokraten, die
    solche Typen nötig
    haben, um sich unliebsamer
    Konkurrenz zu entledigen,
    anstatt mit Argumenten
    eine längst überfällige
    Debatte zu führen.
    Aber gerade an
    solchen fehlt
    es ihnen
    nur zu
    sehr.
    .

  103. @lorbas

    @Anja Reschke

    @Blinkmann04

    @NieWieder

    Bezüglich Eures Ringens um die Deutungshoheit, wer oder was die selbsternannte „Antifa“ ist, möchte ich noch den Ku-Klux-Clan in den Ring werfen.

    Bis Oktober 1989 konnte die Stasi es sich leisten, unvermummt oppositionelle Demonstrationen in der DDR niederzuknüppeln. Dann plötzlich – mit dem Fall der Mauer und Mielkes Abgang – verschwanden sie von der Bildfläche. Um Akten zu vernichten, um ihre Wunden zu lecken, und ja, schon im Winter 89/90 auch, um sich zu reorganisieren und neu zu gruppieren. Die ersten Vorformen der „Antifa“ gingen daraus hervor, und das Vermummen und die Ausübung von Gewalt gehörten von Anfang an dazu. Sturmmaske statt Ku-Klux-Clan-Kapuze.

    Heute ist es natürlich eine neue Generation, die alten Stasikader halten sich zumeist als Anstifter und Einpeitscher im Hintergrund.

  104. 1 Heisenberg73

    Genau,das hatte ich auch schon vermutet,es ist die gleiche Logik,wenn man eine Frau,die sich gut kleidet,für ihre Vergewaltigung,verantwortlich zu sein,die Domplatte und ihre Armlänge Abstand.
    In Köln soll auch das Opfer zum Täter gemacht werden,wie soll man dem Volk auch sonst,diese Gewalt begreiflich machen,die wahrscheinlich statt finden wird.
    Es ist ja im großen Kampf gegen Rächts geschehen,das muss und ist zu entschuldigen.
    Dass die AfD eine demokratische Partei ist,wird ja von vorne herein verschwiegen.
    Ich bin nur mal gespannt,was die Eliten von sich geben,wenn die zweite Hälfte dieser „Partie“ angepfiffen wird,der G 20 Gipfel in Hamburg,ich denke das wird an „Qualität“ eine noch ganz andere Dimension erreichen.
    Ist schon gefährliches Tun den
    „Teufel mit dem Belzebub“
    austreiben zu wollen,allerdings haben diese abgehobenen Politbonzen,sich das auch redlich verdient.

  105. Diese Nazisprüche passen dann auch sehr gut zu den Freunden der ultranationalen Akp oder?
    Aber leider scheinen diese es immer noch nicht begriffen zu haben das die Reise mit Spd Grün Cdu Links und Multikulti nicht ins Kifferparadies führt sondern erstmal in einen totalen Überwachungsstaat der dann später wenn die Muslime die jetzt schon sichtbaren Mehrheiten dank Geburtenrate haben diese auf Erdoganweise anwenden werden an unseren Kindern -bis zur totalen Islamisierung dieses Landes . Alter eh so ist das-das ja blöd oder…?
    Schon doof wenn man aus nem Kuhdorf kommt und sich nicht einmal vorstellen kann bald in der Minderheit sich islamisch integrieren zu müssen …na Hauptsache Generation Multikultimerkel bekommt das nur noch im Altenheim dann mit?

  106. #132 Leo Trotzki (21. Apr 2017 22:25)

    @lorbas

    @Anja Reschke

    @Blinkmann04

    @NieWieder

    Bezüglich Eures Ringens um die Deutungshoheit, wer oder was die selbsternannte “Antifa” ist, möchte ich noch den Ku-Klux-Clan in den Ring werfen.

    Bis Oktober 1989 konnte die Stasi es sich leisten, unvermummt oppositionelle Demonstrationen in der DDR niederzuknüppeln. Dann plötzlich – mit dem Fall der Mauer und Mielkes Abgang – verschwanden sie von der Bildfläche. Um Akten zu vernichten, um ihre Wunden zu lecken, und ja, schon im Winter 89/90 auch, um sich zu reorganisieren und neu zu gruppieren. Die ersten Vorformen der “Antifa” gingen daraus hervor, und das Vermummen und die Ausübung von Gewalt gehörten von Anfang an dazu. Sturmmaske statt Ku-Klux-Clan-Kapuze.

    Heute ist es natürlich eine neue Generation, die alten Stasikader halten sich zumeist als Anstifter und Einpeitscher im Hintergrund.

    Mein Beweggrund war folgender, sie mit dem zu bezeichnen was sie eigentlich bekämpfen, trifft sie richtig.

  107. @#93 NieWieder (21. Apr 2017 21:53)
    „Ich habe folgende Theorie“
    —————————————————————-
    So sehe ich das auch.
    Dazu kommt die Gruppendynamik, dieses ekelhafte Mitläufertum. Die Propaganda gegen die AfD zeigt Wirkung. Der Kampf gegen rechts ist von höchster Stelle als wünschenswert erklärt worden, anscheinend fördert es sogar die Karriere, wenn man da mitmacht.

    Aggressionen sind sonst mit Tabus belegt. An der AfD können die mal so richtig die Sau rauslassen. Wen interessiert schon die Wahrheit, wenn es um den Spaß geht, einen Sündenbock zu küren. Schon 1000mal passiert.
    Bei sowas ist viel Projektion im Spiel. Die sehen überall ihren eigenen Hetzer-Schatten und verfolgen den ganz hart.

    Bei einigen ist es auch eine Übersprungshandlung: Die heißen Eisen traut man sich nicht anzufassen, stattdessen dieser lächerliche Kampf gegen Nazis. Nach dem Motto: Islamischer Anschlag passiert, deshalb sofort eine Intensivierung des Kampfes gegen rechts.

  108. #133 Blimpi (21. Apr 2017 22:28)

    1 Heisenberg73
    Ich bin nur mal gespannt,was die Eliten von sich geben,wenn die zweite Hälfte dieser “Partie” angepfiffen wird,der G 20 Gipfel in Hamburg,ich denke das wird an “Qualität” eine noch ganz andere Dimension erreichen.
    Ist schon gefährliches Tun den
    “Teufel mit dem Belzebub”
    austreiben zu wollen,allerdings haben diese abgehobenen Politbonzen,sich das auch redlich verdient.


    Mach Dir keine Sorgen. In HH brennen die Ford-Fiestas nicht nur in den Elbvororten.
    Daß man lt. BILD einen Panda einer Rentnerin angezündet hat geht gar nicht
    Ich will Hier keinen Link setzen.
    Wer’s nicht weiß: Gegen Alster- HH-Elbvororten und Elbe sind die FFM-Königsteiner und Tegernseebewohner arme Schlucker.
    In FFM : Das sieht man.
    In HH-Nienstedten: Man sieht nix.
    Panda draussen. SUV im Keller. Und es wird fleissig HVV-286er-Bus gefahren…oops 36er Schnellbus natürlich.

  109. #9 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (21. Apr 2017 20:43)
    Deutschland sollte diesen Linken den Geldhahn zudrehen und dieses arbeitsscheue Gesindel nachhaltig und mit Nachdruck wieder an die Arbeit heran führen.
    ++++

    Daraus wird nichts!

    Linkssozialistisches Schweine-Pack, Antifanten etc. arbeiten grundsätzlich nicht!
    Wenn man mal vom Demonstrieren, Dummquatschen und Autos Abfackeln absieht.

  110. „Auf einem großen Banner war zu lesen: „Heute für den FC, morgen gegen die AfD!“

    Danke liebe Kölner Anhänger,dass die Antifa droht,dass Maritim Hotel zu stürmen,ist doch ein Klacks gegenüber dieser ungeheuerlichen AfD,die weder Deutschland hasst noch abschaffen will.
    Kümmert ihr euch lieber verstärkt um die Domplatte,
    Gespräche und Blockflöten Musik sollem ja sehr hilfreich und überzeugend sein und notfalls kann man ja noch, die Rekersche Armlänge Abstand, einfordern.
    Euch einen schönen Abstieg zu wünschen,dürfte selbst in dieser Republik noch, als Straftatbestand frei, anzusehen sein.

    http://www.focus.de/sport/fussball/bundesliga1/1-fc-koeln-1899-hoffenheim-live-hoffenheim-steht-bei-sieg-erstmals-im-europapokal_id_7002432.html

    Angespannte Lage in Köln: Sturm auf AfD-Hotel in der Nacht befürchtet

    http://www.focus.de/politik/deutschland/afd-parteitag-im-news-ticker-weidel-und-gauland-ein-neues-duo-fuer-die-bundestagswahl_id_6999629.html

  111. Wenn es um die Pfründe geht, verbinden sich sogar so widersprüchliche Gruppen wie Kirchen und Antifa. Beide haben soviel gemeinsam wie Schäfe und Wölfe.
    Wenn es eine Hölle gibt, wie wir es aus den Märchen kennen, große Kessel mit Sündern, darunter Feuer, dann denke ich, dass in den Kesseln hauptsächlich heuchlerische Pfarrer, Päpste und ähnliche „Würdenträger“ sich schmoren werden.

  112. #135 Patriot64 (21. Apr 2017 22:33)
    Warum darf man in diese Armleuchter nicht einfach dazwischen schießen?
    ++++

    Weil dann versehentlich auch Bundestagsabgeordnete von den Sozen, Grünen und Linken getroffen werden könnten.
    Was für uns Steuerzahler allerdings extrem vorteilhaft wäre.

  113. @#139 Schlesier7 (21. Apr 2017 22:50) :
    Ich denke auch, dass die Pfaffen sich in Deutschland langfristig schaden. Die Linken werden sich wieder von ihnen abwenden oder sie wieder bekämpfen. Die Moslems … . Und das Establishment ist absolut opportunistisch. Irgendwann haben die „Kirchen“ gar keine Unterstützer mehr in Deutschland.

  114. @#141 Blimpi (21. Apr 2017 22:49) :
    Lucke, der jetzt als harmlos gilt, wurde doch auch von FC Köln Anhängern aus dem Zug „geschmissen“.

  115. OT (Entschuldigung)

    Denn dieses hier, verwirrt mich ungemein..

    (Quelle..kann man klicken muss aber nicht)
    http://www.bild.de/regional/hannover/mord/festnahme-im-mordfall-melissa-51383226.bild.html

    „Der Täter ist ein Syrer, er hat die junge Frau auf offener Straße ermordet.“

    Der Haftbefehl wurde wegen Fluchtgefahr erlassen, weil der mutmaßliche Täter Mullham D. (25) angab, zurück in seine Heimat nach Syrien zu wollen.”

    Verstehe, hätte dieses Goldstück also nicht nach Hause gewollt, wäre er also nach kurzer Vernehmung, wieder fröhlich in die Freiheit entlassen???

    Wegen Fluchtgefahr? Nicht wegen Mordes?

    Wollt Ihr einen hier verarschen???

  116. Deutschland verrecke…..wie unglaublich kreativ! Und dann? Dann haben
    diese elenden ,wohlstandsverwöhnten Bastarde nicht die geringste Antwort. Das wars….wow! Hut ab! Zumindest hatten deren Vordenken noch irgendeinen Denkansatz. Selbst der ist inzwischen nicht mehr nötig. Wozu auch? Es ist doch total geil , wenn man in einem linken Viertel, in dem die Mieten , weil es doch so cool ist alternativ zu leben, derart teuer sind , das ausgerechnet nur noch Journalisten die genau die gleiche Scheiße quatschen, leben können. Super! Geradezu beneidenswert! So einen Luxus kann man sich nur leisten, wenn man genau das System kritisiert, was einem erlaubt so einen Mist von sich zu geben. Ich bin sehr begeistert. Leider entbehrt dieser Lebensstil ein klein wenig an Substanz. Da ist es doch viel bequemer man labert dummes Zeug, und niemand hinterfragt oder bestraft es gar. Bestraft werden nur sogenannte „Rechte“. Die Linken werden sich diesen Luxus ihrer Quasimeinungsfreiheit solange leisten können bis ihnen ihr abstruser
    Blödsinn buchstäblich um die Ohren fliegt. Dann , und erst dann werden sie sich nach Demokratie zurücksehnen. Bis dahin werden sie unbeirrt weiter brüllen und Theater machen.

  117. Das perfide an diesen linksgrün-pädophilen NichtsnutzInnen auf dem Titelbeild ist, dass sie alle eines Tages auf nutzlosen Versorgungsposten des öffentlichen Dienstes schmarotzen werden, also von dem Staat leben, der das „Maul halten“ soll!

    Wenn aber die Mohammedaner regieren werden, werden sie diese linksgrün-pädophilen NichtsnutzInnen nicht mehr finanzieren!

    Wir werden im Exil genau überwachen, wer als Trittin den Eichmann gemacht hat!

  118. @#137 OmaRosi (21. Apr 2017 22:39) :
    In der Jungen Freiheit ein guter Artikel, wie die damals die Republikaner fertig gemacht haben.
    Und dass die noch lange nicht alle Folterinstrumente gegen die AfD ausgepackt haben.
    Und dass die keinerlei Skrupel haben, ALLE Mittel, die sie haben (und sie haben viele) einzusetzen.
    Das sollte jedem bewußt sein.
    Man sollte aber auch untersuchen wie es „rechte“ Parteien in den anderen europäischen Ländern gegen alle Widerstände geschafft haben (z.B. kann der FN bis heute kein Konto bei einer französischen Bank eröffnen.)

  119. Das rot-grüne Kalifat Al-Kraft lässt abgelehnten Asylbewerber, der wegen Sexual und anderen Gewaltdelikten zu 5 Jahren verurteilt wurde, wegen „Platzmangels“ wieder auf die Gesellschaft los. Man hat ihn frei gelassen. Der Goldesel hat sich schon mehrfach derAbschiebung entzogen und war untergetaucht. Ein Krimineller ist er auch. Seis drum, Rot-Grün lässt diese Bestien auf den Steuerzahler los.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article163881547/Mehrfach-verurteilter-Asylbewerber-aus-Platznot-freigelassen.html#Comments

  120. @#150 Eurabier (21. Apr 2017 23:02) :
    Mittlerweile habe ich in verschiedenen Artikeln von einigen Leuten gehört, die vom ganzen Habitus bei uns „normalerweise“ linksgrün wählen würden, die aber vorhaben heimlich(!) Le Pen zu wählen – einfach weil die Kacke sich bis zur Decke stapelt.
    Eventuell hat ein nicht geringer Teil von denen noch vor ein paar Jahren bei Aktionen „gegen Rechts“ mitgemacht.
    Was will ich damit sagen? Es sind verdammte eklige linke Arschlöcher. Aber wenn es ihnen an den Kragen geht, wählen sie sogar die „bösen Rechten“. Prügel hätten sie trotzdem verdient.
    Auch bei uns wählen vermutlich einige dieser heutigen ekligen „Gegen die AfD“-Typen in ein paar Jahren selbst die AfD. Arschlöcher bleiben sie trotzdem.

  121. 148 guus fraba

    „Die Linken werden sich diesen Luxus ihrer Quasimeinungsfreiheit solange leisten können bis ihnen ihr abstruser
    Blödsinn buchstäblich um die Ohren fliegt.“

    Die sind Entwicklungsmässig auf dem Stand einer Bakterie,Virus oder Parasit,die töten auch ihren Wirt und dadurch sich selbst.
    Hm, ob die das „Geistig“ verarbeiten können?
    Ich glaube nicht…

  122. Was für Vollidioten, und DAS nach Silvester am Dom/Hbf.

    Idioten auch deshalb, weil – was glauben die denn, daß sich nach deren Randale die Leute lieber für die Handlanger-Parteien dieser Vollidioten entscheiden ??

    Und richtig idiotisch überhaupt daß diese sogenannten Linken die Riesen(Bonzen)-Konzerne wie google/FB/etc mit ihrem Handeln und Geplärre auch noch reicher machen als sie eh schon sind.
    Da demonstrierten einst in den 60ern diese Linken gegen sowas gegen google/FB noch verhältnismäßig’kleines‘ wie den Springer-Verlag.
    Und nun, nun unterstützen sie auch noch ihre verhassten Bonzen (Soros etc) – DÜMMER geht es wirklich nicht !!
    Ja, die DUMMHEIT in Reinform demonstriert morgen.

    Lasst sie doch.

    Nicht mehr fern ist der Tag, dann wird man über sie lachen

  123. Ich hätte eine nachhaltige Lösung für diese Horden schwarz vermummter Bastarde.
    Danach würde sich die nächsten 50 Jahre niemand mehr trauen, auch nur ein einziges schwarzes Kleidungsstück zu tragen…

  124. Heute in der „heute Show“ muss ich leider Oliver Welke echt geben wir haben in Europa die schlechtesten rechte, mit der AFD das stimmt, denn was das momentan Geschirr ist nicht das was Doofland noch retten könnte, ich beneide die Franzosen mit le Pen

  125. #153 NieWieder (21. Apr 2017 23:12)

    Wenn die Einschläge im (noch) arischen Rothweingürtel zu hören sind, werden aus steuerschmarotzenden linksgrün-pädophilen NichtsnutzInnen des öffentlichen Dienstes überzeugte „Nazis“!

    Ich empfehle die WDR-Produktion „Wut“ von 2006, als die Frau des 68er-Nichtsnutzes von einem Turkmohammedaner mit dem Tode bedroht wird und der antifaschiste 68er-Nichtsnutz den Turkmohammendaner tötet!

    Demnächst auch in diesem Kino!

    Alle Trittins und Görings im argentinischen Exil aufspüren und ihnen den Prozess machen!

  126. #21 NieWieder (21. Apr 2017 21:02)
    @ #9 Barnee (21. Apr 2017 20:50) :
    In Deutschland ist das Gegengewicht der “Rechten” viel zu klein. In den USA sieht es anders aus. Dort haben die Trump-Anhänger bei einer Demo in Berkley den Linken aufs Maul gehauen, wenn sie die erlaubte Demo verhindern wollten.
    __________________________

    So muss es sein !

    Und so wird es auch kommen.
    Diese Linksfaschisten sind ganz normale Verbrecher.
    Die verstehen nur eine einzige Sprache………..

  127. Hannover gefährliche Stadt? Unsinn.
    Die Schwarzfahrer sind schuld……..

    Statistik
    Zählt Hannover wirklich zu den gefährlichsten Städten?

    Ausgerechnet an dem Tag, als bekannt wurde, dass ein 25 Jahre alter Syrer nicht nur einen Landsmann, sondern auch die 27-Jährige Melissa S. erstochen haben soll, wird eine Statistik publik, die Hannover unter den drei gefährlichsten Städten Deutschlands sieht. Doch die Statistik hat einen Haken.

    Hannover
    . Hannover liegt unter den gefährlichsten Großstädten Deutschlands auf Platz drei. Als „Hauptstadt des Verbrechens“ gilt Berlin mit 16 161 erfassten Straftaten pro 100 000 Einwohner, berichtet die Tageszeitung „Die Welt“ (Sonnabend) unter Berufung auf die Polizeiliche Kriminalstatistik für das Jahr 2016, die offiziell am Montag in Berlin vorgestellt werden soll. Nach Leipzig auf Platz zwei folgt bereits Hannover mit 15.764 Straftaten – noch vor Frankfurt am Main (15.671 Taten), das laut Statistik jahrelang als Deutschlands unsicherste Stadt galt.

    Doch die Statistik hat einen Haken: In die Zahlen von Hannover sind unter anderem auch die Schwarzfahrer miteingerechnet. Lokalpolitiker haben immer wieder beklagt, dass die hannoversche Kriminalitätsstatistik durch die hier besonders strengen Kontrollen gegen Schwarzfahrer in öffentlichen Verkehrsmitteln verzerrt wird.

    Die hannoversche Polizei wollte sich am Freitag nicht zu den Zahlen äußern. Ein Sprecher sagte, zunächst sollten die offiziellen Zahlen des Bundesinnenministeriums abgewartet werden.

    mak/lni

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Statistik-sieht-Hannover-unter-gefaehrlichsten-Staedten-des-Landes-auf-Platz-3

  128. Da stehnse nun und brüllen,
    ja selbst geschrieben kanns nicht
    lesen ist ein dummer Esel, oder
    so war das früher im der Schule.
    -Deutschland halts Maul-
    Was soll man dehnen erklären?
    Aber es sind nicht die die wir sehen
    es sind die die, die benutzen.

    Damals gab es den Spontispruch: Wir sind die, vor denen uns unsere Eltern uns immer gewarnt haben. Inzwischen sind die meisten 68er genau die geworden, die sie früher bekämpft haben. Fett, feist und am Trog der Macht gelandet, beißen sie jeden weg, der es wagt ihrer Meinung zu widersprechen.
    Die, die aufgebrochen waren, den Diskurs zu fordern, verweigern ihn heute mit schalen Begriffen und repressiven Techniken der Diffamierung und Extremismusunterstellung.
    Das, was sie als autoritär erlebt haben und bekämpfen wollten, ist ihnen zur zweiten Natur geworden:
    Der Muff unter den Talaren quillt heute aus den Anzügen oder offenen Hemden der Festkomitees und Ehrenredner mit Parteibuchgläubigkeit.
    Aus jeder Pore dampft ihnen der totalitäre und rechthaberische Anspruch, die Welt und die Menschen nach Gusto formen zu dürfen. Jedes Preis- ist auch immer ein Schweigegeld des linken Meinungskartells.

  129. # Aufrechter Patriot

    # Freya

    Bin vor allem stolz darauf, daß wir die ersten waren, die „das Ding“ überhaupt erst angeschoben haben.

    Ich stieß im September 2014 bei der 2. HoGeSa Demo in Dortmund dazu.
    Danach kam Köln. Der Marsch mit etwa 8000 Gefährten (und das waren wirklich 8000) durch Köln war ein extrem erhebendes Gefühl. Unser Zug war breit und lang. Dazu die Schlachtrufe. Allesamt pi. Das lockte den Misere Tage später ans Mikro. „Die Islamisten sind unsere Töchter und Söhne“.

    Die hatten echt einen Schiß, dass wir immer mehr Zustrom bekommen könnten. Das war echt klasse.

    Keiner konnte die nächste Demo abwarten. Dann kam Hannover dran. Hier ging die Staatsmacht echt zu weit. Laufen wurde verboten. Wir wurden eingekesselt. Die Drecksantifa durfte laufen. Lief in Hörweite vorbei. Wir mußten echt selber unterhakte Menschenketten bilden, damit nicht hunderte von uns zu denen durchbrechen konnten. Es knisterte. Hochspannung lag in der Luft.

    Leider gab es dann erst im Februar 15 eine nächste Demo. Aber nicht von HoGeSa, sondern von „Gemeinsam stark“. Die hatten sich von HoGeSa abgespalten. So fing der Scheiß an. Und auch in Ludwigshafen waren wir eingeschlossen und jeder wurde gefilzt.
    Und wieder die Drecksantifa in Hörweite. Sogar auf Sichtweite. Von denen wurde niemand gefilzt. Die brauchten auch keine Ordner stellen.

    HogeSa war dann nochmal in Wuppertal. Der Marsch wurde erlaubt. Aber ganz kurz vor dem Marsch aus Sicherheitsgründen, so ne Verarsche, von Polizeiführer verboten! Scheiß drauf, nach Ende der Demo gings Richtung HBF und zuvor stiegen einige von uns aus und marschierten einfach. Es wurde skandiert und nur ein Streifenwagen wurde drauf aufmerksam und setzte sich an die Spitze. Es dauerte fast 30 min bis irgendwann die Aufforderung erging, wir durften nicht weiter.

    Na, danach kam dann noch Köln. Der Jahrestag. Wir durften weder marschieren noch auf der Domseite demonstrieren. Man verfrachtete uns auf die andere Rheinseite.

    Die letzte HoGeSa Demo war Essen. Man, wir marschierten ! Wir skandierten ! AHU !!!
    Alles lief gut.
    Aber auf dem Weg zum Bahnhof nach der Demo wurden wir von den lieben Freund und Helfern eingekreist. Stundenlang saßen wir im Kessel und jeder von uns wurde einzeln aus dem Kessel geführt eie ein Schwerverbrecher. An jeder Seite ein netter Beamter, der einem den Arm durchstreckte und festhielt.
    Als ich das mitbekam hielt ich ne freie Rede. Unverhältnismäßig sei das. „Die Beamten hier haben ihren Beamteneid auf das Grundgesetz und nicht auf ihre politischen Funktionsträger abgeleistet. Handeln sie gefälligst entsprechend ihres Eides!“
    Jeder von uns wurde hinter einen Bus geführt und fotografiert.
    „Leute, jetzt kommt ihr in eine Wahlbilddatei! Da werdet ihr neben Mördern, Kinderschändern, Vergewaltigern und Totschlägern abgebildet“. rief ich. „Man sagt zwar, man lösche die Bilder,aber das stimmt nicht!“

    So war es auch. Mir wurde Landfriedensbruch vorgeworfen. Bis heute habe aber weder ich noch ehemalige Gefährten Post bekommen.
    Danach fand leider nichts mehr statt.

    Soweit zu HoGeSa und einer tollen Zeit. Aber nicht traurig sein. Wir haben das Ding ins Laufen gebracht.
    Die Pegida Demos begannen kurz nach unserer 2. Demo in Dortmund.
    Bogida, Kögida, Dügida, da war ich ebenfalls mit etlichen Gefährten von HoGeSa dabei.

    Auch in Dresden war ich etwa 6 mal. Das Weihnachtssingen 2014 war klasse.

    Ja, das war schon ein Ding. Damals hätten wir direkt politische Unterstützung gebraucht. Aber die damalige AfD schmiss Tatjana Festerling umgehend raus als sie erfuhr, dass die in Köln dabei war. Und die AfD hat es bis heute nicht geschafft, eine Brücke zu uns zu schlagen. Zumindest könnte sie sagen, dass wir im Recht waren. Ohne unseren Einsatz, und da bin ich absolut sicher, ohne unseren Einsatz, der so medial ausgeschlachtet wurde (und damit meine ich nicht den Bulli von Köln der auf der Seite lag – denn das war Verfassungsschutz o. Antifa o. Lügenpressesöldner) wären die Themen nicht so hochgekommen. Und die AfD hätte nicht so viel Prozente danach hinzugewonnen.

    Aber drauf geschissen !
    Das Ding zu rocken hat trotz allem Spaß gemacht. Und was die Antifa betrifft, die waren bei Hogesa ganz klein im Hintergrund….

  130. #9 Erbsensuppe…

    Deutschland sollte diesen Linken den Geldhahn zudrehen und dieses arbeitsscheue Gesindel nachhaltig und mit Nachdruck wieder an die Arbeit heran führen.

    Wer ist Deutschland in diesem Fall? Doch nur die etablierte Politik bzw. selbsternannten ‚demokratischen‘ Parteien! Und die werden einen Teufel, ihre Straßenbanden an die Leine zu legen. Schließlich garantieren diese in Zusammenarbeit mit den Systemmedien (noch), dass die echte Opposition im Zaum gehalten wird.

  131. OT
    Bei Dieter Nuhr:
    Wenn er „Witze“ über Erdogan macht, merkt man wie das linksgrüne politisch-korrekte Saal-Publikum ins Schweigen verfällt. Die denken: „Darf man da lachen? Darf man das? Darf man das?“. In der Stille zwischen den Witzen spürt man richtig deren Unsicherheit, deren Angst.
    Man merkt richtig, wie erleichtert sie sind, wenn er „Witze“ über die AfD macht. Da darf man, da kann man, ja da muss man befreit auflachen. Das ist so schön erleichternd: Ein klares Weltbild. Ein klares Feindbild.
    Man sieht: Eigentlich möchten sie von Erdogan, vom Islam, vom islamischen Terror, … gar nichts wissen. Da wissen sie nicht, wer der „Böse“ ist, über den sie im linksgrünen politisch-korrekten Sinn lachen dürfen.
    Das „Witzige“ ist: Die werfen den „bösen Rechten“ vor, dass die nach einem einfachen Weltbild streben. In Wirklichkeit wollen aber sie ein möglichst einfaches Weltbild. Und jemand, der ihnen sagt, was sie denken und meinen sollen.

  132. #162 Hantel-forever (21. Apr 2017 23:58)

    Ohne unseren Einsatz, und da bin ich absolut sicher, ohne unseren Einsatz, der so medial ausgeschlachtet wurde (und damit meine ich nicht den Bulli von Köln der auf der Seite lag – denn das war Verfassungsschutz o. Antifa o. Lügenpressesöldner) wären die Themen nicht so hochgekommen. Und die AfD hätte nicht so viel Prozente danach hinzugewonnen.

    Da ist was dran. Und ohne die Pegida-Demos wäre hätte auch die AfD nicht so mobilisieren können.

  133. #164 NieWieder (22. Apr 2017 00:16)

    Nuhr ist doch auch nur so ein linksversifftes Axxxloch wie viele andere „Comedians“, Musiker, Künstler etc. Die hängen doch alle am Tropf der MSM. Und das tu ich mir nicht mehr an, schon lange nicht. Bestes Beispiel : Nuschel TS.

  134. #162 Hantel-forever (21. Apr 2017 23:58)

    A propos: Wie sieht es denn jetzt in Ippendorf mit den Asylanten aus? Da sind doch im letzten Jahr eine Menge neu zugezogen. Ist das Leben jetzt bunter geworden?

  135. @#162 Hantel-forever (21. Apr 2017 23:58) :
    Die AfD kann sich nicht damit solidarisieren. Dann könnte der gesamte „Verfassungsapparat“ auf sie angewandt werden. Und alle AfD Mitglieder würden als „Verfassungsfeinde“ geführt werden. Mitsamt allen Konsequenzen.
    Es ist gut, dass es verschiedene Gruppierungen gibt. Aber die AfD muss leider sehr taktisch arbeiten. Wären die Deutschen mehrheitlich ein anderes Volk, wäre das nicht nötig. Aber die Mehrheit der Deutschen sind eben so wie sie sind.

  136. Wichtig waere, wenn wir morgen gemeinsam diese Antifa EA Nummer nonstop anrufen, man kann ja auch direkt auflegen, Hauptsache das Ding ist nonstop blockiert. 😉

  137. #162 Hantel-forever (21. Apr 2017 23:58)

    Danke für diesen Bericht. So was liest man kaum, vor allem wenn es aus der ersten Reihe kommt. Schade, das es HoGeSa nicht mehr gibt, das wäre echt ne Alternative zur Nazifa.

  138. #41 Bin Berliner

    Mhmm..sehr sonderbar, vor nicht einmal 1 Monat war doch der Tenor noch, die Straftaten in Berlin seien zurück gegangen..na wat n nu???

    Genau das ist mir auch aufgefallen, es war allerdings in den ÖRR-‚Nachrichten‘, offenbar waschechte Fake News. oder gemäß einem abgewandelten DDR-Slogan: Von unseren Medien lernen, heißt lügen lernen.
    Deswegen unbedingt den GEZ-basierten Systemfunk in eine nutzungsbasierte Dienstleistung umwandeln.

  139. Der AfD-Parteivorsitzende Jörg Meuthen geht davon aus, dass über den Zukunftsantrag von AfD-Chefin Frauke Petry bei dem Bundesparteitag in Köln nicht abgestimmt wird. „Ich gehe davon aus, dass es einen Antrag auf Nicht-Befassung geben wird und ich halte es nicht für unwahrscheinlich, dass es zu einer Nicht-Befassung kommt“, sagte Meuthen vor Beginn des Parteitages gegenüber n-tv. Ähnlich äußerte sich auch Parteivize Alexander Gauland im n-tv Gespräch: Es gebe Bestrebungen, Petrys Antrag von der Agenda zu nehmen.(…)

    http://www.n-tv.de/politik/Meuthen-rechnet-mit-Nicht-Befassung-article19804026.html

  140. @ #167 Andreas aus Deutschland (22. Apr 2017 00:23) :
    Im Prinzip richtig. Ich zappe nur ab und zu rein. Nuhr bringt ab und zu auch etwas gegen den Islam. Natürlich nur im erlaubten Rahmen. Aber das mit dem Publikum ist mir zum ersten Mal so richtig aufgefallen. Ich finde das sooo erbärmlich.

  141. @#170 ralf2008 (22. Apr 2017 00:26) :
    Ich werde es machen. Meine Nummer ist unterdrückt. Ich habe eine Flatrate. Also: Wieso nicht?

  142. @ #173 VivaEspaña (22. Apr 2017 00:27) :
    Finde ich super!
    Genau SO macht man das taktisch richtig!
    Einfach nicht damit befassen. Kein „großer Streit“! Keine „Kampfabstimmung“!
    Das Problem einfach taktisch lösen.
    Ich hoffe Frau Petry hat verstanden und gibt danach Ruhe. Ich schätze mal, ihre Lebensplanung fällt auch besser aus, wenn die AfD erfolgreich ist.

  143. #175 NieWieder (22. Apr 2017 00:30)

    Hihi, ich habe auch ne Flatrate. Das wird ein Spass. Aber komme ich überhaupt durch, wenn das viele hier machen ?

  144. @#166 johann (22. Apr 2017 00:20) :
    PEGIDA hat auf jeden Fall das Thema „Islam“ in der breiten Masse bekannt gemacht.

  145. #175 NieWieder   (22. Apr 2017 00:30)  
    @#170 ralf2008 (22. Apr 2017 00:26) :
    Ich werde es machen. Meine Nummer ist unterdrückt. Ich habe eine Flatrate. Also: Wieso nicht?

    Äh,
    Eine Nr. lässt sich bis zu 80 Tagen nach erfolgtem Anruf zurückverfolgen.
    Kommt die Vorratsdatenspeicherung geht das noch Jahre danach.

  146. @ #177 Andreas aus Deutschland (22. Apr 2017 00:34) :
    Wenn wir nicht durchkommen, kommen die Linken auch nicht durch.
    Die Nummer ist (von oben wiederholt): 0221 932 72 52
    Und wie es oben steht, beginnt die „linke Aktion“ am 22.4. ab 11:00 Uhr.

  147. #172 HKS   (22. Apr 2017 00:26)  
    _
    #41 Bin Berliner
    Mhmm..sehr sonderbar, vor nicht einmal 1 Monat war doch der Tenor noch, die Straftaten in Berlin seien zurück gegangen..na wat n nu???
    _
    Genau das ist mir auch aufgefallen, es war allerdings in den ÖRR-‘Nachrichten’, offenbar waschechte Fake News. oder gemäß einem abgewandelten DDR-Slogan: Von unseren Medien lernen, heißt lügen lernen.
    Deswegen unbedingt den GEZ-basierten Systemfunk in eine nutzungsbasierte Dienstleistung umwandeln.

    Der Grund dürfte relativ trivial sein;

    man kann es nicht mehr leugnen und nicht mehr mit irgendwelchen obskuren Studien und Statistiken kaschieren oder umdeuten. Selbst die Allzweckwaffen Cristian Pfeiffer oder die Friedrich-Ebert-Stiftung können nichts mehr machen.

  148. Über die legendäre Vergesslichkeit der Merkel-Jugend, warum die AFD denn nun ganz pöse ist:

    „Am Freitag, den 21.04., will es die AfD mal wieder wissen: Auf den Internetseiten der nationalistischen, rassistischen, sexistischen, homophoben und sozialchauvinistischen Partei wird zu 19 Uhr zu einer Wahlkampfveranstaltung…“

    link ist zu teuer. gugeln lohnt auch nicht.
    „Herr Stegner ?!“
    „Was denn nu wieder, Soeren-Hendrik ?“
    „Wie hiess die Partei nochmal,
    gegen die wir heute ziehen sollen ?“

    „Also: Heiko ? HEIIIIKOOO ? Nimm doch mal das Kind hier von meinem Bein… gib denen was zu saufen“

  149. AfD in Kölle-Allah.
    P&P sind schon da…

    Express hat live-ticker:

    21.20 Uhr: Ein Tweet zum Kölner AfD-Parteitag bekam am Abend Hunderte Likes. Darin heißt es, dass ein Taxifahrer sich die Gesichter aller bekannten AfD-Politiker ausgedruckt habe, damit er wisse, wen er nicht mitnehmen möchte. – Quelle: ***http://www.express.de/26741956 ©2017

    http://www.express.de/koeln/afd-parteitag-deutzer-bruecke-schon-gesperrt—reker-fordert-zu-friedlichem-protest-auf-26741956

    Und BLöD hat viele bunte Bilder:
    http://www.bild.de/regional/koeln/alternative-fuer-deutschland/grosseinsatz-zum-parteitag-in-koeln-51390970.bild.html

  150. @SanftesLamm: anrufen ist doch nicht verboten, man sollte sich halt nur Beleidigungen sparen oder dann besser kurz zur Telefonzelle laufen.

  151. #179 Das_Sanfte_Lamm (22. Apr 2017 00:38)

    Das ist mir ja so was von egal. Man kann sich ja mal verwählen. Vielleicht war ich auch betrunken und wollte nur meinen Kumpel Ali in Köln anrufen ? Da es keine Notrufnummer ist, gibt es hier auch keinen Mißbrauch. Außerdem wollte ich denen sowieso mal meine psychischen Probleme mit den pöhsen Räächten schildern. Das ist doch wohl erlaubt ?

  152. @ #179 Das_Sanfte_Lamm (22. Apr 2017 00:38) :
    Das kann aber nur die Polizei machen. Wenn ich eine Auskunftsnummer (und das ist das ja) anrufe, und um Auskunft bitte, mache ich mich nicht strafbar. Ich muss die Typen ja nicht beschimpfen.

  153. #180 NieWieder (22. Apr 2017 00:39)

    Die Nummer habsch mir schon aufgeschrieben ! Bin ja ein aufmerksamer Leser des Forums. Trotzdem Danke.

  154. Diesen Samstag – Antifa-Aufmarsch in Köln

    Die Telefonummer des EA: 0221-932 72 52

    Gerüchten zufolge soll es eine telefonische Verlosung geben 😉

    Wir sollten uns die Chance nicht entgehen lassen.
    Jeder 100. Anrufer gewinnt ein Wort seiner Wahl, jeder 100. Anrufer soll ein Freibier bekommen.

    Wenn wir zahlreich teilnehmen, kann die Antifa kein Freibier am Telefon bekommen.

    Hoffentlich halten die Leitungen das aus 😉

  155. #186 NieWieder   (22. Apr 2017 00:42)  
    @ #179 Das_Sanfte_Lamm (22. Apr 2017 00:38) :
    Das kann aber nur die Polizei machen. Wenn ich eine Auskunftsnummer (und das ist das ja) anrufe, und um Auskunft bitte, mache ich mich nicht strafbar. Ich muss die Typen ja nicht beschimpfen.

    Wen interessieren heute noch Gesetze oder der Datenschutz, wenn es gegen „Nazis™“ und um den „Kampf gegen Rechts™“ geht?

  156. #188 Mainstream-is-overrated (22. Apr 2017 00:47)

    Die ermitteln jetzt alle gegen RÄÄCHTSS (SoKo Petry) !

  157. @#188 Mainstream-is-overrated (22. Apr 2017 00:47) :
    Merke: Die AfD ist schuld am Hunger in der Welt!
    Wie wäre es, wenn all die linken Besserarschlöcher die AfD ihren Parteitag abhalten ließen und sich um ihr eigenes Leben – soweit vorhanden – kümmern würden?

  158. Gute Nacht! Mir reicht es für heute. Genug Blödsinn gelesen.

    Haltet durch!

  159. #192 NieWieder (22. Apr 2017 00:50)

    Merke: Die AfD ist schuld am Hunger in der Welt!

    ———————————
    Nö, ich glaube eher Altmaier !

  160. 1 FC KÖLN lässt Politik Propaganda ins Stadion!

    Vor und nach dem Spiel wurde für die Presse ein großer Banner in der Südkurve aufgehängt !
    Die Presse stellt die Interview Personen so das jeder den Spruch im Fernsehen sehen konnt !!

    Motto :

    Heute für den FC .. und morgen gegen die AFD!

    Wie tief die Politim doch im Sport schon drin ist ….naja nützliche Idioten braucht es überall um das System aufrecht zu halten !

  161. „Schwere depressive Episode mit psychotischen Symptomen, latent suizidal“

    Betrügerischer Facharzt im Ruhrgebiet hat tausende von Türken für Erwerbsminderungsrente „krankgeschrieben“. Weitere Komplizen und noch mehr Betrugsfälle bundesweit vermutet:

    Münster –

    Allein die durch die bisherige Aufklärung vermiedene Schadenssumme von 21,6 Millionen Euro macht die Dimension dieses spektakulären Betrugsfalls deutlich: Ein Facharzt für Neurologie und Psychiatrie aus dem Ruhrgebiet wird verdächtigt, systematisch gesunde türkischstämmige Versicherte mit gefakten Befundberichten krankgeschrieben zu haben, damit sie am Ende Erwerbsminderungsrente kassieren konnten.
    Von Wolfgang Kleideiter

    Schon seit 2015 war die Deutsche Rentenversicherung ( DRV) Westfalen in Münster in die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft eingeschaltet, bestätigte am Freitag ein Sprecher. Mit hohem Aufwand habe man in Münster in zwei Arbeitsgruppen – darunter Juristen, Sozialmediziner und externe Sachverständige – über 2000 Verdachtsfälle überprüft und bisher schon 700 neue Begutachtungen veranlasst. In rund 200 Fällen wurde bereits die Zahlung eingestellt. Darüber hinaus hätten sich rund 600 zusätzliche Verdachtsfälle ergeben, die weitere Ärzte beträfen.

    Anklage wegen bandenmäßigen Betrugs

    „Wir übernehmen mit diesen Arbeitsgruppen eine bundesweite Vorreiter-Rolle. Alle Rentenversicherungsträger profitieren von den Erkenntnissen, die wir hier gewinnen“, erklärt DRV-Sprecher Marcus Kloppenborg. Der verdächtigte Facharzt aus dem Ruhrgebiet, der selbst seit Beginn der 90er Jahre als externer Gutachter für die DRV Westfalen tätig war, muss sich nach einem Bericht der Zeitung „Die Welt“ eventuell schon ab dem Sommer zusammen mit drei Komplizen wegen bandenmäßigen Betrugs vor dem Landgericht Bochum verantworten. Zwischenzeitlich befand sich der Arzt in Untersuchungshaft.
    Immer dasselbe Muster

    Laut DRV Westfalen, wo akribisch alle Fälle ab 2009 geprüft wurden, an denen der Arzt beteiligt war, wiesen die Taten ein ganz bestimmtes Muster auf. Die Rentenantragsstellung erfolgte über Rechtsanwälte, die Antragsteller selbst waren ausschließlich türkischer Herkunft und gaben an, die deutsche Sprache nicht zu verstehen. Beim Gang zum Arzt wurden sie von einem „Vermittler“ begleitet. Vor einer externen Begutachtung bekamen sie ein „Verhaltens-Coaching“.

    Gutachter, die als besonders kritisch bekannt waren, wurden stets abgelehnt. Kurz vor oder nach der Rentenantragsstellung wurde noch rasch der behandelnde Arzt gewechselt. Die Erstdiagnose lautete immer gleich. Angebotene Reha-Maßnahmen oder stationäre Aufnahmen wurden aus fadenscheinigen Gründen zurückgewiesen.
    Befund gegen Bargeld

    Wie die „Welt“ schreibt, stellte der Arzt gern eine „schwere depressive Episode mit psychotischen Symptomen“ fest, hin und wieder auch „latent suizidal“. Diese Diagnosen sollten dabei helfen, auch gesunden Patienten eine Arbeitsunfähigkeit zu attestieren. In speziellen „Sprechstunden“ sollen ohne größere Untersuchungen entsprechende Befunde gegen Bargeld abgesprochen worden sein.

    Das „Geschäft“ wurde meist in wenigen Minuten abgewickelt. Die Vereinbarung bestand lediglich darin, den Versicherten problemlos in die Rente zu bringen. Angeblich sollen für diese Leistung bis zu 7000 Euro gezahlt worden sein. Nicht auszuschließen, denn eine Erwerbsminderungsrente beschert lebenslange Leistungen aus der Rentenkasse.

    Dass hier ein Betrug zulasten aller ehrlichen Rentenbezieher geht, liegt auf der Hand und erklärt auch die Hartnäckigkeit, mit der in Münster die DRV Westfalen jeder Spur nachging und nachgeht. Man scheut deshalb nach Angaben des Sprechers auch nicht davor zurück, gegen Missbrauch gerichtlich zu Felde zu ziehen.
    Prüfpraxis wurde nun intensiviert

    Im aktuellen Betrugsfall des Facharztes und seiner Helfer wurden bisher schon 275 Neu-Begutachtungen durchgeführt. In 191 Fällen wurde die Rentenzahlung eingestellt bzw. der Bescheid aufgehoben.

    Die Prüfpraxis wurde laut Kloppenborg zudem intensiviert. Man schaut jetzt nach bestimmten Auffälligkeiten, um schneller festzustellen, ob man es mit Manipulationen zu tun hat. Behandler und Gutachter werden entsprechend geschult. Es sind nur noch vereidigte Dolmetscher zugelassen – und bei der Begutachtung selbst müssen Angehörige und Freunde jetzt vor der Tür warten. Denn es waren gerade die „Vermittler“, die auch in den bisher aufgedeckten Fällen den Antragstellern bei kritischen Befragungen wortreich zur Seite standen. Einer dieser Komplizen prahlte sogar damit, 150 Leute erfolgreich „in Rente“ geschickt zu haben.

    http://www.wn.de/NRW/2777778-Gegen-Bares-frueher-in-Rente-Arzt-soll-im-grossen-Stil-betrogen-haben

  162. #196 johann   (22. Apr 2017 00:57)  
    „Schwere depressive Episode mit psychotischen Symptomen, latent suizidal“
    Betrügerischer Facharzt im Ruhrgebiet hat tausende von Türken für Erwerbsminderungsrente “krankgeschrieben”. Weitere Komplizen und noch mehr Betrugsfälle bundesweit vermutet:
    […]
    Es sind nur noch vereidigte Dolmetscher zugelassen – […]

    Ich hoffe doch, man holt sich das Geld von den Türken wieder zurück.
    Und wofür braucht man für…“Deutschtürken™“ Dolmetscher?

  163. … solange man am Untergang Deutschlands kräftig mit“verdienen“ kann, solange wird sich nichts ändern. Und wenn es nichts mehr zu holen gibt ist es eh zu Spät.
    Das die Antifa zu Blöd ist zu begreifen, daß sie sich da ihr eigenes Grab schaufelt ist ja jetzt nichts Neues. Wahrlich naiv/ Dumm ist man nur, wenn man versucht vernünftig mit denen zu reden.
    Die meisten Menschen lernen nunmal nur auf die harte Tour und auch das meist nicht.
    Von daher ist das einzige was man eigentlich tun kann, seinen Frieden mit sich und der Situation zu machen um sich so wenig wie möglich selbst aufzureiben. Wenn man die Möglichkeit hat, sollte man Europa verlassen… es wird hier schon bald sehr hässlich werden, diese Entwicklung ist unaufhaltbar.
    Und Nein ihr braucht euch keine Hoffnung machen, daß es nach dem großen Knall besser wird.

  164. Eigensinn macht Spass!

    Petry will weg von Gauland und Höcke

    Einem Parteifunktionär zufolge sollen Petry und Pretzell allerdings zu der Überzeugung gelangt sei, auf Dauer mit Gauland und Höcke nicht gemeinsam in der Partei sein zu können. Sollte es ihnen bis Herbst nicht gelungen sein, die AfD auf einen realpolitischen Kurs zu zwingen und Höcke aus der Partei zu drängen, haben die Anhänger des Petry-Lagers deshalb offenbar einen Plan gefasst. Sie wollen nach der Bundestagswahl mit ihren Abgeordneten die AfD-Fraktionen im Bundestag und in den Landtagen verlassen und eine neue Partei gründen. Eine Art bundesweite CSU.

    https://www.merkur.de/politik/alternative-fuer-deutschland-petry-will-neue-partei-gruenden-8193948.html

  165. Zitat “ Lieber sicher im Rudel bleiben, nicht ausscheren und sich stets in unverbindlich polit-korrekten Phrasen zu artikulieren, das garantiert mittel- und langfristig den Platz am „Futtertrog“.“
    … eben Nicht! Der Drops ist so gut wie gelutscht.
    Das Motto von wegen „und nach mir die Sintflut“, funktioniert nicht ewig, irgendwann ist dann auch mal Sintflut.

  166. #200 VivaEspaña (22. Apr 2017 01:12)

    Dem politischen Feind nicht alles glauben. Abwarten und Tee trinken.

    Morgen win-win Situation für die AfD: Zerlegen die Antifa-Idioten Köln, hat die AfD gewonnen.

    Kann die AfD in Ruhe den Parteitag durchführen, gewinnt sie auch.

    Melde mich ab, Gute Nacht.

  167. Hat sich jemand mal den debilen – „Stürmer“ (Spon) angeschaut?

    Kein einziges AfD Lüftchen..will sagen, kein Thema zum Morgigen Parteitag..nicht existent.

    Die Redaktion (mittlerweile gehe ich davon aus, dass die aus nem Kindergarten heraus funken), hat sich wohl einfach kack – frech entschlossen, die hach, so „böse Nazi – Partei“ gar nicht erst zu erwähnen…

    Damit existiert die in deren Augen einfach nicht (wie beim Zuhalten der Augen bei Kleinen Menschen -„Soo, keiner kann mich nun sehen..widdewiddewitt usw“..)

    Stattdessen, was total „witziges“ über den Kleinen Prollo im Speckmantel, der ne Art Außenwitzminister spielt…HAR HAR HAR..

    Mir ist leider nicht mehr zum lachen zumute.

  168. #198 Das_Sanfte_Lamm (22. Apr 2017 01:06)

    Und wofür braucht man für…“Deutschtürken™“ Dolmetscher?
    ———————————————-
    1. Selbst des Öfteren erlebt: Türken ist, seit 30 Jahren in Deutschland aufhältig, die deutsche Sprache genau so unbekannt wie mir klingonisch.
    2. Für solche Fälle (auch bei Polizei, Justiz etc.) nimmt man vereidigte Dolmetscher, damit der Deliquent hinterher nicht behaupten kann, er hätte nix verstanden.

  169. #202 Heisenberg73 (22. Apr 2017 01:17)

    ICH glaube gar nichts.
    Aber nichts ist unmöglich (Toyota).

    Könnte ja sein: Möchtegern-Merkel 2.0 macht den Lucke 2.0.
    Kann sie die Partei ja dann Omega nennen.

  170. OT
    Nebenbei in „Mitternachtspitzen“ (aus Köln) reingezappt:
    Eine absolute Links-Nazi-Hetze gegen AfD und Co. Gott sind das Arschlöcher. Und soooo dumm!

  171. #51 flensburgerin (21. Apr 2017 21:24)
    um vielen Uhr doll das morgen überhaupt losgehen? Vor 11 Uhr kommen die Zecken doch gar nicht aus ihren Betten. Dann noch von HH nach Köln, das schaffen die doch gar nicht zeitlich ?

    @ Das schaffen die schon, der DGB wird Sonderbusse einsetzen, Verdi Sonderzüge und die Bonzen von SPDCDUGRÜNELINKE die Flugbereitschafft! der BW!
    🙂

  172. an @Blinkmann04 (sorry für die zeitversetzte Antwort)
    Glaube mir, ihr seid nicht alleine, genügend Menschen mit Migrationshintergrund haben die Schnauze voll von dem linken/Moslem Terror.
    Beim Big Bang sind wir bei euch, Ihr erkennt uns nur nicht, weil wir keine Turbane oder Banner anderer Nationalitäten tragen. Wir sehen aus wie ihr.

  173. #205 VivaEspaña (22. Apr 2017 01:18)

    Das habe ich im ganzen Artikel leider nicht gefunden. Auszuschließen ist das nicht. Man wird wohl die Gerichtsverhandlung abwarten müssen.

  174. #213 johann (22. Apr 2017 01:53)

    #203 Bin Berliner (22. Apr 2017 01:17)

    Melanie Amann wird ja wohl dabei sein…….
    ___________________________________

    Da muss aber schon ein wenig gebuddelt werden…

  175. #200 VivaEspaña (22. Apr 2017 01:12)

    Die Idee mit der Aufspaltung NACH der Bundestagswahl ist auf den ersten Blick gar nicht so dumm (aus Sicht von PP u. Co.). Aber dass sowas schon jetzt durchgestochen wird (falls da was dran ist), zeigt schon mal den Rohrkrepierer an.
    Nach der Bundestagswahl wird wegen Eurokrise und Masseninvasion aus Afrika überhaupt keine Gelegenheit für solche Spielchen sein. Dann geht es nämlich erst richtig los 😉

  176. Presseclub am Sonntag:

    Neue Heimat oder für immer fremd? Die Integration der Türken in Deutschland

    Nach dem Ergebnis des Referendums über ein Präsidialsystem in der Türkei reiben sich viele noch immer die Augen: Rund 1,5 Millionen Türken und Türkinnen durften letzte Woche in Deutschland wählen. Von denen, die an der Wahl teilgenommen haben, hat eine klare Mehrheit mit Ja, also für Erdogans Präsidialsystem gestimmt.

    Wie passt es zusammen, in einer Demokratie zu leben und für die alte Heimat ein autoritäres System zu wollen?

    Die Stimmung ist angespannt und eine Debatte über die Integration in vollem Gange. Grünen-Chef Cem Özdemir rief die in Deutschland lebenden Türken auf, sich zu ihrer neuen Heimat zu bekennen und fordert eine Integrationsoffensive. Doch wie steht es um die Integration der Türken in Deutschland? Schlechter als für andere Einwanderergruppen, das sagen zumindest die Zahlen des Sozialberichts 2016 der Bundeszentrale für politische Bildung. Und gerade bei den Nachfolgegenerationen gebe es eine große Verbundenheit mit der Türkei, stellte das Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung fest.

    Wie erklärt sich die hohe Zustimmung der türkischen Wähler in Deutschland beim Referendum? Ist die Integration der Türken gescheitert? Wer trägt die Schuld? Und was muss getan werden?

    http://www1.wdr.de/daserste/presseclub/

    http://www1.wdr.de/daserste/presseclub/gaeste-tuerken-in-deutschland-100.html

  177. #196 johann (22. Apr 2017 00:57)

    „Schwere depressive Episode mit psychotischen Symptomen, latent suizidal“
    ________________________________

    Knaller…

  178. #215 johann (22. Apr 2017 02:08)

    Presseclub am Sonntag:

    Neue Heimat oder für immer fremd? Die Integration der Türken in Deutschland
    ______________________________

    Warten Wir doch einfach noch ein Paar Jahrzehnte, oder großzügig, wie wir nu mal so sind,..gleich ein Paar Jahrhunderte, bis sich die edlen – Herrschaften, zur Integration bereit fühlen..

    Für n Arsch..Ne, ne, ne..keine Faxen mehr, keine Beitrittsverhandlungen, nix, aus, Schluss..

    Raus!

  179. #211 johann (22. Apr 2017 01:53)
    #205 VivaEspaña (22. Apr 2017 01:18)

    Bezugskommentar von 01:18 is weg.
    Nur mal so.
    Haha. Hihi.

  180. #218 RechtsGut (22. Apr 2017 02:16)

    OT

    WICHTIG

    UNFASSBAR: Wahlplakat in NRW: “Ich fühl mich hier nicht mehr sicher. Warum tun die nichts? Uns reichts! Wir wählen CDU.”

    https://imgflip.com/i/1noe72
    ___________________________

    Waas? Ick glob, mich tritt, n Elch..

    (Ich mag nicht mehr..“Der Kleine Bin Berliner möchte aus dem Albtraum – Asyl – Paradies, abgeholt werden“)

  181. „Diesen und ähnlich klingende Sponti-Sprüche…“

    Ich finde folgenden richtig gut:

    Macht kaputt was euch kaputt macht!

    Macht kaputt was Deutschland kaputt macht!!!

    Und da gibt’s einiges…

  182. #218 RechtsGut (22. Apr 2017 02:16)

    Das ist wirklich dreist und unverschämt.

    Habe gestern auch bei meiner Mutter (leider immer noch CDU-Mitglied) das Mitgliedermagazin zur Wahl in NRW gesehen. Unglaublich, wie da immer noch der debil grinsende Laschet auf jeder Seite sein Unwesen treibt, sogar mit Poster „Zuhören, Entscheiden, Handeln“… Als Krönung noch 6 Anhänger („CDU wählen“) für die Klinken von Nachbarn…….. Das ist nur noch peinlich. Die werde ich noch mit AfD-Stickern ergänzen und dann verbreiten.

  183. Einfach nur ekelhaft, wie gegen die AfD Stimmung gemacht wird..wie im Dritten Reich:

    21.20 Uhr: Ein Tweet zum Kölner AfD-Parteitag bekam am Abend Hunderte Likes. Darin heißt es, dass ein Taxifahrer sich die Gesichter aller bekannten AfD-Politiker ausgedruckt habe, damit er wisse, wen er nicht mitnehmen möchte. – Quelle: http://www.express.de/26741956 ©2017

    Wie armselig…

  184. Same great people, different day…
    Ich habe neulich bemerkt das die Englishe Version von PI endlich 2 neuen Artikeln übersetzt hat! Aber warum gibts niemals Kommentare auf Englisch auf die Eng-PI site?

  185. #220 Bin Berliner (22. Apr 2017 02:21)

    #218 RechtsGut (22. Apr 2017 02:16)

    OT

    WICHTIG

    UNFASSBAR: Wahlplakat in NRW: “Ich fühl mich hier nicht mehr sicher. Warum tun die nichts? Uns reichts! Wir wählen CDU.”

    https://imgflip.com/i/1noe72
    ___________________________

    Waas? Ick glob, mich tritt, n Elch..

    (Ich mag nicht mehr..”Der Kleine Bin Berliner möchte aus dem Albtraum – Asyl – Paradies, abgeholt werden”)

    Dieses Wahlplakat ist Wählerverhöhnung. Das sollte eigentlich für einen Strafprozess reichen…

    Fazit: Es holt uns leider niemand aus dem Albtraum ab. Das müssen wir schon selber tun. Aber es geht mir ähnlich, sehr ähnlich.

    Ich will mein Land zurück!

  186. #224 Bin Berliner (22. Apr 2017 02:29)

    Schon bei der Judenverfolgung, die dem holocaust vorausging, waren die Kölner Karnevalisten in der vordersten Linie, die türk-kölnischen Taxifahrer stehen dem also nichts nach:

    (…)

    Die Unterdrückung jüdischer Jecken etwa kommentierte ein Motivwagen 1936 mit einer Judenkarikatur und dem hämischen Schriftzug: „Däm han se op d’r Schlips getrodde!“ Die Agitation kam aber beleibe nicht nur aus den Führungszirkeln und Elferräten, sondern auch aus dem Volk selbst. Die Ausstellung berichtet von kleineren Veranstaltungen, den Veedelszügen, in denen schon Kinder mit antisemitischen Kostümen auftraten. Der Antisemitismus setzte sich in Büttenreden fort. „Hurra“, rief ein Redner, „mer wäde jetz die Jüdde loß, die ganze koschere Band trick nohm gelobte Land. Mir laachen uns für Freud noch halv kapott.“ (…)

    http://www.sueddeutsche.de/kultur/ns-ausstellung-heil-hitler-und-alaaf-1.1220280-2

  187. #225 Amerikannerin (22. Apr 2017 02:37)
    Hello again
    https://www.youtube.com/watch?v=8rRgfq5X7DY
    Greetings to Trumpland

    for you & @ all:

    US-Präsident Donald Trump lobte die gute Chemie zwischen ihm und Bundeskanzlerin Angela Merkel. Er sagte in AP-Interview über sein Verhältnis zu anderen Regierungschefs, „mit die beste Chemie herrschte zwischen mir und Merkel“. Und auf eine Nachfrage hin konkretisiert er das nochmal und sagte: „Wir hatten eine unglaubliche Chemie“.

    https://www.welt.de/politik/ausland/live163772395/Trump-ueber-Merkel-Wir-hatten-eine-unglaubliche-Chemie.html

    HAMMER! Was hat ES mit ihm gemacht?

  188. #229 Viva Espana
    Hab nur den ersten Teil deines Postes angeschaut– solche Dinge dauern eine Weile! Dieses mal hab ich gelacht! Total anders als gestern! Wer sind diese Männer? In welchen Jahrhundert? Just kidding.. Gute Musik, meinst Du??

    Übringens, warum gibt es keine Kommentare auf der Englischen PI site?

  189. #230 Amerikannerin (22. Apr 2017 03:12)

    War nur ein Wortspiel mit hello.
    Was just kidding. No good music.

    Übringens, warum gibt es keine Kommentare auf der Englischen PI site?

    kA (keine Ahnung)

  190. 229 Viva Espana
    Trump über Merkel: “ Wir hatten eine sehr gute Chemie…!“
    SCAAARY
    Aber er ist doch quasi-Diplomat nun und so müss er handeln.

  191. 233 Viva Espana
    Was soll er denn sagen deiner Meinung nach–ich hasse die Dame? Wer kann sowas als President sagen? He is no longer in political campaign mode. Germany is our long time ally– we need you!

  192. #162 hantel-forever

    Auch ich erinnere mich gern an die spannende Zeit als die PEGIDAS noch Tausende anlockte.
    Und in Wuppertal war ich auch mit. An dem Tag, den du beschriebst, war Stürzi noch dabei.

    Die Polizei im Westen, z.B. Wuppertal machte mir Angst. Die waren nicht unsere netten Ost-Polizisten. Die dort trickste, damit einige Demoteilnehmer wütend wurden. Und wie abgesprochen stand zufällig ein Fotograf daneben, der dann von der sonst harmlos ruhigen Truppe (weniger als 2000 Leute) reißerische Fotos machen konnte.

    Man wollte die ruhigen Spaziergänger unbedingt wütend machen und provozieren.

    Damals hattest du noch einen anderen Nicknamen, gell? 😉

  193. Verwirrten unreifen Pöbel heran zu pflegen die moralische Kontrollinstanz für unser Gemeinwesen zu sein ist zwar nicht klug, aber so nun mal mit Befall durch Idiotie einher gehend.

    Und nun kommen die Früchte in Horden, zu jeder Unterdrückung bereit an jedem, der noch was im Hirn hat.

    Und die Zuhälter der malmenden Horden:

    – die etablierten Parteien
    – und die Abartigen in den Medien,
    – in den Kirchen und den Gewerkschaften,
    – sie sprechen ihren Segen dazu aus,
    – was sie höchst selbst verursacht haben.

    Ein Knochen kann gebrochen sein, Organe können entzündet sein.
    Man ist für sich bestrebt, Heilung davon zu erlangen.

    Eine Staatslenkung die bis zum Gestank charakterlich an sich selbst vereitert ist, die hat den Wunsch nach Heilung aber nicht mehr.

    Die will verfaulen.
    Und alle anderen sollen es mit ihr tun.

    Aber: da wäre doch ein gutes Medikament(!?)
    Und die verfaulende Staatslenkung wird sagen:

    friss einfach meinen Eiter, das ist eine viel bessere Medizin.

  194. #218 RechtsGut (22. Apr 2017 02:16)
    OT

    WICHTIG

    UNFASSBAR: Wahlplakat in NRW: “Ich fühl mich hier nicht mehr sicher. Warum tun die nichts? Uns reichts! Wir wählen CDU.”

    https://imgflip.com/i/1noe72
    ================
    Das ist ein fake, oder?

    Ich zumindest habe ein solches Plakat noch nicht in NRW gesehen…

  195. OT- Trump bricht weiteres Wahlversprechen, oder so sieht es zumindest auf den ersten Blick aus:
    http://www.breitbart.com/big-government/2017/04/21/trump-says-daca-illegals-can-rest-easy/
    Meine Meinung: Wenn es ja wirklich um Kinder ginge, die von ihren kriminellen Eltern da reingezogen wurden, dann ginge das in Ordnung. Aber auch in dem Bereich wird ja gelogen, daß sich die Balken biegen. Das weiß er und darum ging es auch im Wahlversprechen. Jetzt hat er das Problem, daß ihm jede der Realität geschuldete Differenzierung zur Last gelegt wird, sogar von den eigenen Anhängern. Wenn das so weitergeht, überlebt er möglicherweise wirklich nicht lange.

  196. sch**ss arbeitsscheues asoziales Gesocks,deren Gesichter möchte ich sehen, wenn die Stütze
    in nicht allzu ferner Zukunft halbiert oder sogar ganz gestrichen wird 🙂

  197. Schamlose Lügenpresse:

    Fake News Wochenschau: Pfarrer beten in der Antifa-Hölle Köln

    Kölner Geschäfte schließen Samstag wegen AfD-Parteitag

    Vier Tage Flugverbot über Köln wegen AfD-Parteitag

    Parteitag der AfD versetzt die Stadt in den Ausnahmezustand

    Die Schlagzeilen müssten vielmehr lauten:

    SA-artige Antifa-Schläger zwingen Geschäftsleute zum Zusperren

    Aufmarsch gewaltbereiter Anarcho-Horden versetzt Stadt in den Ausnahmezustand

    Luftraum über Köln gesperrt – Schlagen Anarchisten auch mit Drohnen zu?

    https://www.unzensuriert.at/content/0023803-Fake-News-Wochenschau-Pfarrer-beten-der-Antifa-Hoelle-Koeln

  198. #77 NieWieder (21. Apr 2017 21:41)

    @#71 yps (21. Apr 2017 21:37) :
    Die Katholische Kirche hat 1934 ein Konkordat mit Hitler geschlossen, dass sehr sehr vorteilhaft für die Katholische Kirche ist (Es bringt ihr auch sehr viel Staatsknete ein.). Dieses gilt bis heute, obwohl es mit dem Nazi-Hitler geschlossen ist, von dem die Katholische Kirche sich doch soooo distanzieren will.
    Wären sie wirklich so gegen Hitler, müssten sie selbst dieses Konkordat von sich aus kündigen. Werden sie aber allein schon aus finanziellen Gründen niemals tun. Geld geht also auch bei der Katholischen Kirche über die Moral.

    Das zeigt ja genau, mit welchen Methoden die netten Gesellen ihren Lebensabend bestreiten.
    Aber dann über Haken an Kreuzen rumtröten…
    Ich hoffe, daß der ganze Bunte Kram heute so richtig absäuft!

  199. Trübe Wetteraussichten für die Guten der Besten……

    Tschuldigung aber etwas Schadenfreude muss sein.

    Während die AfD ihren Parteitag im Warmen und Trockenen abhalten kann, müssen die Zecken draußen bleiben, werden nass, frieren und brüllen wie hungriges Rindvieh.

    Allahf und Wohlbekomm’s, ihr Guten !

  200. Sie halten sich für die moralisch Überlegenen und sind im Grunde nur die nützlichen Idioten von Soros und Konsorten.

  201. Drex-FAZ:

    IWF+ Lagarde, BVB, AfD-Parteitag, Islamterror in Paris u.einige Themen mehr als Aufmacher online….Und…Die Kommentarfunktion ist geöffnet!..Nein,nicht zu vorgenannten Themen, sondern zu einem Test von DOSENRAVIOLI..und dieser Beitrag wird auch fleißig kommentiert….Mal ehrlich,wie muss man sich als FAZ-Schreiberling vorkommen, wenn die Leser über DOSENRAVIOLI diskutieren dürfen?

  202. Wenn ich die Personen in der 1.Reihe mit auffällig gleichen Regenjacken u.eigenartigem Gesichtsausdruck so sehe….hm, habe echt den Eindruck dass sind gekaufte Leute aus der Psychatrie, die unter stärkeren Medis stehen und zu dem Irrsin gezielt benutzt werden. Dss fiel mir schon einmal deutlich auf…

  203. Die Demonstrationen gegen Rechts in Köln kommen hoffentlich noch rechtzeitig um Oberbürgermeister Conrad Adenauer (Zentrum) gegen die NSDAP zu verteidigen. Die wissen nicht das inzwischen 74 J. verflossen sind.

    Die rothen Grünen haben sich in der BRD in 30 Jahren parlamentarischer Arbeit praktisch ein gewohnheitsrechtliches Monopol auf Krawall gegen Andersdenkenden erkämpft. Klar das diese Faktion durch 30 J. Wühlarbeit in den Gremien der Kirchen und Medien Herrn Reichsminister Dr. Goebbels an Effektivität in den Schatten stellen. Die Hetze gegen die konservative Opposition führt jetzt zu einer Blockade Kölns. Demonstranten werden durch die Kirchen, Gewerkschaften und BT-Parteien als Schutzschild für die Stosstrupps des Linken Chaos eingesetzt. Gleichzeitig strömt die islamische Hauptmacht über die Grenze und wird mit Teddybären begrüsst. Wenn es nicht so tragisch wäre, wäre es komisch: ein verspäteter Konterrevolution gegen Hitler. Diese Leute gehören in die Anstalt.

  204. @#32 Blinkmann04 (21. Apr 2017 21:14)

    Passt gerade zum Thema Köln. 21:05 Uhr
    1. F.C. Köln gegen Hoffenheim
    Die Kölner singen gerade “Dietmar Hopp, Du Sohn einer Hure”.
    ————————————————
    Das ist eine böse primitive Beleidigung und hat nichts mit freier Meinungsäusserung zu tun. Denk‘ mal drüber nach. Solche dummen Sprüche spielen nur Maaß und Konsorten in die Hände, welche echte freie Meinungsäusserung mit Strafen belegen wollen. Ich meine, soviel Verstand kann ich von PI Mitblogern erwarten.

  205. #242 DerPatriot12345611 (22. Apr 2017 07:11)

    Den Jugendlichen kann man kaum einen Vorwurf machen. Die wurden gründlich von den Medien, dem Elternhaus und der Lehrerschaft hirngewaschen. Wahrscheinlich hat das Kind mehrere Referate über Willkommenskultur, Friedfertigkeit des Islams und Weltoffenheit abhalten müssen. Als Pimpf hatte sie bereits Teddybären werfen müssen.

  206. die AFD ist auch nicht mehr das,was diese mal war.

    Als Mitglied bekam ich 2015 noch eine Mail für den Livestream des Bundesparteitages.

    Dieses Jahr bekommt man keine Info mehr..

    Weiß jemand mehr??
    Gibt es einen Livestream von der AFD zu diesem Parteitag??

  207. #252
    Danke

    ich habe 2015 einen Link von der AFD bekommen,um den Livestream anzuschauen..Dieses Jahr ist von der AFD nichts gekommen.
    Hat die AFD für Mitglieder diesen Service eingestellt??

    Trotzdem Danke für die Info,obwohl ich diese Staatssender kaum einschalte!
    Aber ab 10 Uhr schaue ich dann mal bei Phoenix vorbei!

  208. #120 hydrochlorid (21. Apr 2017 22:12)

    Die haben alle kein Problem mit Parolen wie DEUTSCHLAND HALT´S MAUL und DEUTSCHLAND VERRECKE. Mir ist kein Land in der Welt bekannt wo es soviel kollektiver Selbsthass gibt. Dieser Drang sich selbst und seine Landsleute auslöschen zu wollen ist ein einmaliges Phänomen und mir völlig unverständlich. Oder sind die ANTIFA verspätete Wehrwölfe die Hitlers Befehl zum totalen Untergang jetzt an einer unbeteiligten Generation vollziehen wollen??

  209. Ich würde diesen ganzen Deutschlandhassern einfach die finanzielle Grundlage, also die indirekten Zuwendungen vom braven Steuerzahler, entziehen. Man muss ja nicht das, was einen hasst und schädigt unbedingt ernähren !

    Ich habe im Keller auch Schlagfallen für die Ratten stehen !

  210. # Miss

    Ja, so war das in Wuppertal. Es waren sogar 2 Fotografen. Als wie einzeln aus der Absperrung herausgelassen wurden nach der Demo, klickten bei jedem die Kameras.Das waren gezielte Aufnahmen von Demonstranten. Das verstieß gegen das Recht am eigenen Bild und die Polizei ließ das zu. In Köln nahm die Polizei noch den Antifaten die Kameras ab. Aber hier ?

  211. #259 Marnix (22. Apr 2017 08:22)

    Mir ist kein Land in der Welt bekannt wo es soviel kollektiver Selbsthass gibt. Dieser Drang sich selbst und seine Landsleute auslöschen zu wollen ist ein einmaliges Phänomen und mir völlig unverständlich.

    Ich habe, wie ich weiter oben schon schrieb, kein Problem damit, dass diese Geisteskranken in Selbsthass zerfließen. Ich würde mir nur wünschen, sie würden ihrem Gegeifer endlich Taten folgen lassen und mutig den Volkstod vorantreiben, indem sie sich selbst entleiben.

    Aber daran sieht man doch schön, dass das alles nur krankes Gewäsch ist. Den Tod wünschen sie nämlich nur anderen und wenn man sie ließe, würden sie nur zu gerne selbst Hand anlegen. Das sind keine Märtyrer, die für ihre Überzeugung sterben, es sind feige Killer, die andere ermorden wollen.

    Noch sind es im realen Leben Möchtegernmassenmörder, aber in Gedanken sind sie schon sehr viel weiter. Räumt ihnen die Möglichkeiten ein und sie ziehen von Haus zu Haus und schlagen alles tot, was nicht ihren Vorstellungen entspricht.

    Unterschätzt mir den Massenwahn nicht, redet nicht von verzogenen Kindern. Das sind sie nicht, sie denken und handeln in den selben Mustern, wie alle ihre mörderischen Vorgänger, egal aus welchem politischen oder religiösen Lager sie entstammten. Und sie werden ohne zu zögern auch Blutbäder anrichten, wenn die Zeit gekommen ist.

  212. Die Rot/-Grün/-linksnazis werden für ihre Staats- und Gesellschaftszerstörenden Gewalttaten ja gut von bekannten Kreisen alimentiert. Bei einigermaßen Bewußtsein für einen der wahren Täter des Elends in der Welt, nämlich unseren „Christlichen Kirchen“ sollten Sie daher brüllen: „Kirche, halts Maul!“ Das wagen sie sich allerdings nicht, weil evtl. über „christliche“ Umwege Geld an diese Gewaltverbrecher fließt.

  213. #260 Lucius
    Ihrem Kommentar kann ich voll zustimmen.
    Das sind keine Märtyrer, sondern feige Killer.

  214. Die Geschäfte in Köln sind nicht wegen der AfD geschlossen.
    Die Straßen sind nicht wegen der AfD gesperrt.
    Die Polizei ist nicht zu 4000 oder mehr Beamten wegen der AfD im Einsatz.
    Die Kosten für diesen gigantischen Pol.-Einsatz entstehen ebenfalls nicht wegen der AfD.
    Sondern das alles geschieht, weil von der politischen ‚Elite‘ der BRD geduldete und geförderte gewaltbereite linke Extremisten verhindern wollen, dass eine demokratisch gewählte Partei, nämlich die AfD, in Ruhe ihren Parteitag abhalten kann.
    Von den durch die Bürger zwangsalimentierten Medien wird in der ideologisch verbrämten Berichterstattung Ursache und Wirkung verkehrt.
    Hier kämpft linker Totalitarismus gegen Demokratie, linke Lüge gegen Wahrheit und linke Gewalt gegen Friedfertigkeit.

  215. Das ist dann aslo „gelebte Demokratie“ da haben die Etablierten gewaltiges Fracksausen, wem die Akzionen schaden liegt auf der Hand. Die Bürger sind nicht so blöd wie die Lügenpresse denkt. Den Polizisten wünsche ich „Knüppel aus dem Sack“ und möglichst auf ihrer Seite keine Verletzten. Jetzt sollte die AFD nur noch eine vernünftige Lösung erarbeiten, dann war dieser Parteitag ein Erfolg. Es werden Zeiten kommen da werden wir den Linken den Marsch blasen, ich hoffe ich erlebe das noch.

  216. Die sind so blöd wie sie aussehen. Hoffentlich halten sie sich dran und halten das Maul.
    Die leben doch alle von Deutschland diese faulenzenden Versager. Nichts im Leben auf die Reihe bekommen weil einfach zu blöd. Das was sie da machen bekommen sie gerade noch hin. Da kann man nur lachen über solche armen Würstchen.

  217. Die Telefonummer des EA: 0221-932 72 52

    Antifa-Demo-Sanitäter:

    Telefon: 0151-15741809, wohl aktuell vor Ort

    Gerüchten zufolge soll es eine telefonische Verlosung geben 😉

    Wir sollten uns die Chance nicht entgehen lassen.
    Jeder 100. Anrufer gewinnt ein Wort seiner Wahl, jeder 100. Anrufer soll ein Freibier bekommen.

    Wenn wir zahlreich teilnehmen, kann die Antifa kein Freibier am Telefon bekommen.

    Hoffentlich halten die Leitungen das aus 😉

  218. Bin ich tatsächlich moralisch hochwertiger als andere, wenn ich in einer amorphen Masse von Schwarzgekleideten Schilder mit der Aufschrift „Deutschland verrecke“ in die Höhe halte und Flaschen auf die vom Establishment Verfemten werfe, deren Häuser beschmiere und ihre Autos anzünde?

    ___________________________

    Diese linken Deutschland-verecke-Deutschen denken, sie sind besser.

    Außerdem hassen sie Israel –

    und verteidigen den Islam.

    Passt alles zusammen.

    https://www.pi-news.net/2010/04/nazipfarrer-stoodt-kreuzzug-gegen-die-juden/

    „Der rotlackierte Nazipfarrer Christoph Stoodt (Foto) aus Frankfurt, der eine etwa 150-köpfige Antifa-Schlägertruppe befehligt, bläst zum Kreuzzug gegen jüdische Bürger und ihre Freunde.”

    Abgesehen von diesem extremen Pfarrer, gehen auch die hohen Vertreter der Amtskirchen diesen Weg. Sie tun das, obwohl das Fundament des Islam die Verleugnung von Jesus ist. Jesus, dem einzigen Retter von Sünde und ewigem Tod, der jeden Menschen, der ihm glaubt, Gerechtigkeit und ewiges Leben gibt.

    Im Gegensatz dazu kennt der Islam nur die Selbstgerechtigkeit durch eigene Taten.

    Nach der Bibel ist Jesus Immanuel = Gott mit uns;
    Gott, der Mensch wurde, um alle Menschen durch Sein freiwilliges Opfer
    vor ewigem Tod und ewiger Verdammnis zu retten.

    „Und es soll geschehen, wer des HERRN Namen (JHWH) anrufen wird, der soll errettet werden.“ Joel 2

    „Und es soll geschehen, wer den Namen des Herrn anrufen wird, der soll errettet werden.“ Apostelgeschichte 2

    Denn „wer den Namen des HERRN anrufen wird, soll errettet werden.“ Römer 10

    Jesus, auf Hebräisch ist sein Name Yeschuah, die Rettung Gottes.

  219. Es ist wirklich nicht klug die Antifanten auf die Polizei losgehen zu lassen

    Wir lassen ja nur höchst ungern ein gutes Haar an die marxistischen Tyrannenknilchen, die sich weiland in Mitteldeutschland, auf Geheiß des russischen Landfeindes, die Macht angemaßt haben. Doch muß man sagen, daß diese ihren Büttel mit der Achtung behandelt haben, die jede vernünftige Regierung ihrer Polizei entgegenbringen sollte. Sprich, hätten beim Tyrannenknilch Hohnecker die Antifanten dessen Büttel den fahrbaren Untersatz angezündet, so wären sie ihres Lebens nicht mehr froh geworden. Nicht so bei den Parteiengecken: Diese verhätscheln die Antifanten, obwohl selbige die Polizei wüst beschimpfen, mit Steinen und Brandflaschen bewerfen, gegen diese handgreiflich werden und deren Fahrzeuge und Gebäude in Brand stecken. Dies dürfte sich für die Parteiengecken noch bitter rächen. Erhebt sich nämlich das Volk gegen sie, so wird sich die Polizei für sie noch viel weniger in die Bresche schlagen wie dies der mitteldeutsche Büttel Anno 1989 für die marxistischen Tyrannenknilche tat.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  220. was will dieses linksversiffte Pack eigentlich Sie skandieren Nazis raus.Wenn man den Äusserungen des Diktators vom Bosperus folgt meinen die vom Deutschen Staat ausgehaltenen Chaoten doch eigentlich damit ihren Wirt die
    Deutsche Regierung.

  221. Die sind alle STRAMM GEGEN „RECHTS“.

    Angeblich………..

    Sie haben aber ganz offensichtlich kein Problem damit, genau diejenigen Methoden anzuwenden, die die braunen SCHLÄGERTRUPPS der SA ab Mitte der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts angewandt hatten, STRASSENTERROR gegenüber jedem Andersdenkenden, Grenzenlose GEWALT, NIEDERSCHREIEN statt mit (guten) Argumenten zu überzeugen, etc……
    Das sind in Wahrheit LINKE FASCHISTEN und KRIMINELLE der übelsten Art, gedeckt und protegiert von den LINKEN und den GRÜNEN.
    Das ist die Faktenlage.

  222. „Unter den Talaren, der Muff von tausend Jahren“

    Es wird Zeit, dass der Muff der gescheiterten 68er verschwindet. Der Schaden beginnt größer zu werden, als dass was der keine Irre (Hitler) mit seiner Bewegung angerichtet hat.

Comments are closed.