Aus Hessen kommt eine gute Nachricht und Ermunterung für alle Linksextremisten, die mit grundgesetzwidrigen und rechtsverletzenden Aktionen den am Wochenende in Köln stattfindenden AfD-Parteitag stören oder gar verhindern wollen: Sie können auch bei schwersten Straftaten damit rechnen, ohne Strafe zu bleiben. Denn genau das ist die Botschaft der Bilanz der linksextremen Gewaltorgie bei der Eröffnung des neuen Gebäudes der Europäischen Zentralbank in Frankfurt am Main am 18. März 2015.

(Von Wolfgang Hübner)

Es gibt jetzt konkrete Zahlen, die das Versagen und die politisch gewollte Kapitulation eines Rechtsstaates, der immer weniger einer ist, beweisen: Nach der Gewalt- und Zerstörungsorgie von Linksextremisten anlässlich der Eröffnung des neuen Hochhauses der Europäischen Zentralbank in Frankfurt hatte die Justiz 675 Ermittlungsverfahren eingeleitet. 505 davon richteten sich gegen namentlich bekannte Personen. 645 Verfahren wurden in der Folge eingestellt. Nur acht Verfahren kamen vor Gericht. Zwei wurden dort eingestellt, in sechs Fällen kam es zu Verurteilungen wegen besonders schweren Landfriedensbruchs, in jedem dieser sechs Fälle gab es nur Bewährungsstrafen. In 20 Ermittlungsverfahren, die wegen der Verletzung von 64 Menschen, alles Polizisten, eingeleitet worden waren, wurde kein einziger Tatverdächtiger ermittelt oder gar verurteilt.

Bei der linksextremen Gewalt- und Zerstörungsorgie am 18. März 2015 entstanden Schäden von mindestens 1,6 Millionen Euro, 151 Menschen wurden verletzt: 150 Polizisten – und eine Demonstrantin. Vor dem Innenausschuss des Hessischen Landtages hat nun der CDU-Innenminister Beuth gesagt, die Strafverfolgung sei angesichts des unerwartet brutalen Vorgehens von mehreren tausend Teilnehmern an der Aktion „zweitrangig“ gewesen. Vielmehr sei es für die Polizei darum gegangen, eine weitere Eskalation zu verhindern und sich selbst zu schützen. Beuth, Mitglied einer schwarz-grünen Koalition in Wiesbaden, gesteht mit diesen Äußerungen nicht nur die Kapitulation des Rechtsstaates vor linksextremer Gewalt ein, sondern lügt auch noch unverfroren: Die Linksextremisten hatte sich bekanntlich im In- und Ausland seit Monaten auf die Schlacht in Frankfurt mit aller Offenheit vorbereitet – „unerwartet“ war das Geschehen insofern überhaupt nicht, schon gar nicht für den Innenminister und die Polizeiführung.

Wenn Beuth argumentiert, die Polizei habe sich selbst schützen müssen, dann ist ihm die Ungeheuerlichkeit dieser Schutzbehauptung entweder nicht bewusst oder dieser Versager und schäbige Opportunist macht seine Kotau vor den Linksextremisten und ihren zahlreichen Förderern in Politik und Gesellschaft. In beiden Fällen ist dieser CDU-Minister unfähig zur Amtsführung. Beuth ist aber zudem noch zynisch, denn er feiert es als Erfolg, dass die Feierlichkeiten zur Eröffnung des EZB-Hochhauses stattfinden konnten. Die Unversehrtheit der geladenen Ehrengäste war und ist Politikern wie Beuth allemal wichtiger als die Behauptung des Rechtsstaates und der Schutz der im Einsatz befindlichen Polizisten.

Es muss deutlich gesagt werden: Die Linksextremisten haben am 15. März 2015 einen umfassenden Sieg über einen politisch genehmes Unrecht duldenden Rechtsstaat errungen. Denn den Tätern drohen keine Konsequenzen. In diesem Wissen werden die Linksextremisten in Köln ihre geplanten Aktionen durchführen können.


(Foto oben: Massive Polizei-Präsenz vor dem Reiterstandbild Friedrich Wilhelm III. am Kölner Heumarkt am 21.4.17. Im Hintergrund das Maritim-Hotel. Fotocredit: koeln-unzensiert.de)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

124 KOMMENTARE

  1. Ganz ehrlich?

    Den Bau der EU-ZB können sie von mir aus gerne abreissen.

    Aber Hübner hat schon recht:

    Anarchie darf man erst garnicht einreissen lassen.
    Tut man es doch, gibt es später hässliche Bilder bei der Nach- bzw. Wiederdisziplinierung der Anarchisten und Gewalttäter.

    Und je länger eine Regierung damit wartet und je mehr „Freiheiten“ und Zugeständnisse eine Regierung dem gewalttätigen und anti-sozialen Gesindel lässt, desto hässlicher werden die Bilder werden.

    Danke auch schön!

  2. Ja, genau. Die Polizei muss sich selbst schützen. Damit ist sie in Köln zu 100% ausgelastet.

  3. Die alten BRD-Machteliten

    führen einen hybriden Krieg gegen die AfD.

    Und zwar einen totalen Krieg mit allen Mitteln. Alle Alt-BRD-Parteien, die BRD-Mainstreammedien, die Gewerkschaften, Kirchen soziale Netzwerke, NGO´s, und die Antifa gehen gegen die AfD vor.

    Die Antifa wurde mittlerweile vom alten System der Machteliten von der Kette gelassen. Die Antifa darf dabei, von den alten BRD-Machteliten ausdrücklich gebilligt, alle legalen und illegalen Formen das politischen Kampfes und der Gewalt anwenden, ohne dass die Antifa etwas zu befürchten hätte wenn Mitglieder der Antifa Straftaten begehen. Nur Mord wurde der Antifa noch nicht erlaubt, kommt aber noch.

  4. Denn den Tätern drohen keine Konsequenzen.

    Und das erst recht, wenn es nicht gegen die – vom System ja durchaus geschätzte – EZB geht, sondern gegen die geächtete AfD:

    Ende 2016 stellte die Staatsanwaltschaft Verden ein Verfahren gegen einen Jugendlichen ein, der AfD-Wahlplakate zerstört hatte. Ein öffentliches Interesse an der Strafverfolgung, so die zuständige Staatsanwältin, bestehe nicht, außerdem habe der Jugendliche „seine politische Meinung zum Ausdruck bringen wollen, so dass sein Verhalten unter dem Schutz des Artikel 5 Grundgesetz stehe“. Strafbare Handlungen unter dem Schutz des Grundgesetzes – wenn Staatsanwälte solche Dinge schreiben, wird die Justiz zur Gefahr für das Land.

    http://nicolaus-fest.de/gesindel-gender-geloeschte-links/

  5. Antifa Nazifa in Aktion:

    Haus von AfD-Politiker Guido Reil beschmiert, Auto demoliert

    Essen-Karnap. Unbekannte Mitglieder der örtlichen Nazifa haben das Haus des Essener AfD-Landtagskandidaten Guido Reil beschmiert und ein Auto demoliert. Polizei und Staatsschutz ermitteln.

    Ein Wagen des AfD-Politikers Guido Reil – das Fahrzeug gehört offenbar seiner Frau – ist in der Nacht zu Freitag demoliert worden: Bislang unbekannte Täter haben die Scheiben eingeschlagen und die Autoreifen zerstochen. Außerdem wurden die Hausfassade und die Garage des Karnaper Politikers großflächig mit Anti-AfD-Parolen beschmiert.

    https://www.waz.de/staedte/essen/auto-von-afd-politiker-guido-reil-demoliert-haus-beschmiert-id210317491.html

  6. Es ist zu erwarten, daß sich der Linken-Mob mächtig aufführen wird und je grösser die Stadt umso mehr Leute aus der normalen Bevölkerung kommen unmittelbar mit den Gewaltorgien in Berührung.

    Eine zivilisiert und distinguiert auftretende AfD kann davon durchaus profitieren, insofern könnte sich die Wahl von Köln als Veranstaltungsort für den Parteitag als klug herausstellen.

  7. Die massive Antifa-Präsenz zeigt nur eins: der ganze linksgrün verstrahlte Komplex, die dümmlichen Schuldkultler, Kirchen und Gendergetriebene: sie merken, dass hier ein gewaltiger Gegner der Vernunft wächst. Emotional getriebene grünfaschistoide Linke schreien sich ihren nicht vorhandenen Verstand aus dem Leib und es dämmert ihnen langsam, auf welchem idiotischen Kurs sie sitzen:

    „Die Hybris, die sie versuchen lässt, das Himmelreich und Multikultistan auf Erden zu verwirklichen, verführt sie dazu, die Erde in eine Hölle zu verwandeln.“ (frei nach Karl Popper) Besonders weitreichend intolerant benehmen sich dabei Pfaffen wie Woelki und viele anderen Kirchenvertreter, die endlich wieder im Mainstream mitschwimmen dürfen. Dass sie sich wie die Sturmtruppen der SA benehmen und die Demokratie mit Füßen treten, es kümmert sie nicht.

    Aus der Geschichte nichts gelernt. Die mulitinational-sozialistische Internationale kämpft ihren letzten, verzweifelten Kampf. Alle Länder um Deutschland, und morgen Frankreich, sind aufgewacht, nur der deutsche Michel schläft munter vor sich hin.

  8. LINKSEXTREME ERKLÄREN DEN KRIEG GEGEN DIE DEMORAKTIE:

    Rache für die Massenfestnahmen letztes Jahr in Stuttgart

    Verfasst von: Autonomes Komitee gegen Faschismus und Polizeigewalt. Verfasst am: 20.04.2017 – 15:16. Datum: Samstag, 22. April 2017 – 7:00. Kommentare: 1
    Die Faschisten in Uniform kesseln Aktivist*innen ein und nehmen sie fest
    Letztes Jahr am 30. April hielt die selbsternannte Alternative für Deutschland ihren Parteitag in der Stuttgarter Messe ab. Zahlreiche Initiativen, Gruppierungen und Verbände riefen bundesweit zu Gegenprotesten auf, um ein Zeichen gegen den Rechtsruck in unserer Gesellschaft zu setzen.
    Doch stattdessen wurden bis zu 900 Aktivist*Innen gewaltsam ohne nennenswerten Anlass bis zu 13 Stunden in eine Gefangenensammelstelle (Gesa) der Polizei, die eigens hierfür in der Halle 9 der Messe aufgebaut wurde, festgehalten. Mindestens vier von ihnen waren Journalist*Innen. In Folge wurden weit über 60 Demonstrant*Innen verletzt. Auf Polizeiseite dagegen nach Eigenaussage lediglich drei leicht verletzte Polizist*Innen. Diese Statistik zeigt eindeutig von welcher Seite die Gewalt ausging.

    Ausführlicher Bericht

    Am Samstag protestieren wir erneut gegen den Parteitag der AfD, welcher nun in Köln stattfinden wird.

    Aufruf

    Anders als im letzten Jahr sind wir dieses Mal weitaus besser aufgestellt. Aus vielen Städten werden Aktivist*Innen mit Bus und Bahn organisiert anreisen. Die Mobi läuft bereits seit Monaten. Erwartet werden bis zu 50.000 Menschen, darunter auch einige aus Frankreich, den Beneluxstaaten und der Schweiz.

    Die Polizei kündigt bereits an, Blockaden konsequent zu unterbinden und mit aller Härte gegen Störer*Innen vorzugehen.
    Kessel, Festnahmen und Polizeigewalt wie letztes Jahr in Stuttgart werden wir am Samstag in Köln nicht dulden. Wir werden entschlossen und mit allen Mitteln dagegen vorgehen. Wenn die Polizei meint, legitimen Protest attackieren zu müssen, wird sie die Kölner Innenstadt in ein regelrechtes Schlachtfeld verwandeln! Wir (Das Autonome Komitee gegen Faschismus und Polizeigewalt) appelieren an die Polizei, sämtliche Provokationen in welcher Form auch immer zu unterlassen! Sollte dies nicht geschehen werden wir dezentral aktiv und werden für Schäden in Millionenhöhe sorgen!

    Indy-…..

  9. Machen wir uns doch nichts vor.
    Die Gegendemonstranten samt Antifa sind die5te Kolonne der Exekutive.

    Markige Worte der Sicherheitskräfte, im Vorfeld, hin oder her.

    Erst wird ein wenig dagegengehalten, dann muß, der Sicherheit der Beamten zuliebe, sich in geschützte Stellungen zurückgezogen werden.

    Genau so lief es bisher und wird es auch weiter so laufen.

    Und am Ende wird uns das noch als triumphaler Erfolg der Sicherheitskräfte verkauft.
    Als Polizist würde ich mich verschaukelt fühlen.

  10. #14 BePe (21. Apr 2017 13:47)

    Zu S-H gab es bisher fast nur Umfragen von infratest und da lag die AfD immer bei 6 oder 7 Prozent, auch in den Zeiten der bundesweiten Höhenflüge übrigens.
    Insofern sind die 5 Prozent, gerade angesichts interner und äußerer Querelen gar nicht so schlecht. Hauptsache, sie kommen in den Landtag. Mehr ist in S-H momentan wirklich nicht drin.

  11. BERLIN – ANTIFA:

    Slogan: “Wir sagen: Deutschland du mieses Stück Scheiße!
    Gegen jeden Antisemitismus und NAZIS BOXEN!

    Liste 8:
    Antifa e.V

    1. Marten Brehmer
    Marten Brehmer, Arbeitsstelle Journalistik
    Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
    Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften, Studentische Hilfskraft, SFB-Projekt Affective Societies Telefon +null drei null+ 838+ 59416++
    E-Mail ++m.brehmer ät fu-berlin.de++
    hat google+ und facebook-account

    2. Katharina Helfrich

    3. Christian Zopf
    Christian Zopf (Naturfreundejugend Berlin)

    4. Naomi Araiwa
    Die Mutter von Naomi Araiwa: Dipl.-Psych. Christiane Saffert-Araiwa, Leipzig +++https://web2.cylex.de/firma-home/dipl–psych–christiane-saffert-araiwa-5094649.html+++

    5. Claudio Caffo
    Wer bei ihm übernachten will, hier das Profil “couchsurfing”: +++https://www.couchsurfing.com/people/claudiocaffo+++

  12. VERANTWORTLICH
    FÜR DEN
    VOLKSMORD AN
    UNS DEUTSCHEN
    IST DIE NEUE SED
    UNTER HERRSCHAFT
    VON
    SOROS&MERKEL !!

  13. @#12 lorbas:

    „Haus von AfD-Politiker Guido Reil beschmiert, Auto demoliert“

    Richtig übel !

    Hoffentlich trifft es so auch mal einen Grünen, SPD- oder Linke Politiker…

    🙁

  14. #14 BePe (21. Apr 2017 13:47)

    Landtagswahl Schleswig-Holstein: AfD nur 5%?

    AfD wird von Lügenpresse ins Aus geschossen

    Nur noch 5% für die AfD? Also für so blöde halte ich selbst die Wähler in S-H nicht.
    ——————-
    Doch, es ist so im Land zwischen den Meeren.
    Der Parteitag in Kaltenkirchen („KaKi“) zeigte eine total zerrissene Partei.
    Ich setz‘ keinen Link weil da Personen zu sehen sind in dem shz-Artikel.
    Mann oder Frau haben Geld, die Grundstückspreise explodieren (Westküste!!!), der Speckgürtel um Hamburg sitzt und der SSW kommt auch ohne 5% rein.

  15. #16 RechtsGut (21. Apr 2017 13:49)
    LINKSEXTREME ERKLÄREN DEN KRIEG GEGEN DIE DEMORAKTIE:

    Rache für die Massenfestnahmen letztes Jahr in Stuttgart

    Das Ganze klingt wie die fanatische Mobilmachung 1914, der helle Wahnsinn. Die sind von allen guten Geistern verlassen.

    Ich sehe morgen Kriegsszenen in Köln und würde den Parteitag auch jetzt noch an einen anderen Ort verlegen.

  16. #15 Wnn (21. Apr 2017 13:48)

    Die AfD schreckt die linksgrün-pädophilen SchmarotzerInnen auf, weil das Dressurmonopol und damit die Fleischtöpfe in Gefahr sind….

  17. Der Skandal wurde schon in der FAZ kommentiert und auch die Leser haben das Nötige dazu gesagt, Klaus Hillebrandt zum Beispiel:

    Das Argument mit der Deeskalation ist eine Art Trojanisches Pferd. Wenn man nicht aufpasst, tanzen den Verteidigern des staatlichen Gewaltmonopols die kriminellen Extremisten ganz schnell und dann regelmäßig auf der Nase herum, wie etwa in Städten wie Berlin, Hamburg oder Göttingen. Unterstützt von den Linken, Teilen der Grünen, der SPD und der Kirchen sorgen sogenannte friedliche Demonstranten für das geeignete Umfeld, die bürgerkriegsähnliche Stimmung und vor allem die Deckung, aus der heraus dann Hardcore-Kriminelle Straftaten begehen können. Und anschließend tut dieselbe Sympathisantenszene alles, damit es so aussieht, als hätte die Polizei die Probleme gemacht. Wer‘s nicht glaubt: Die nächste Vorstellung dieses immer gleichen Stücks läuft am Wochenende in Köln. Demnächst gibt es dann eine Neuinszenierung in Hamburg usw.

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/kommentar-schwacher-rechtsstaat-14979045.html

  18. #12 lorbas

    Siehe hier #9 BePe.

    Es wird höchste Zeit diese Tatsache zu akzeptieren.

    Dass die BRD noch eine Demokratie ist können wir uns abschminken. Mit dem totalen Scheitern der multikulturellen Gesellschaft und der immer stärkeren Islamisierung Deutschlands werden die Alt-BRD-Eliten (von CDUCSU, SPD, GRÜNEN, Linkpartei, FDP)immer öfter zu immer härteren Mitteln einer Diktatur greifen um die eigene Macht zu sichern, und um das in sich zusammenstürzende utopische Weltbild einer Multikulti-Gesellschaft aufrecht zu erhalten.

    Spätestens die jetzt einsetzende massive Zensur der sozialen Netzwerke (Facebook, Twitter und Youtube) sollte endgültig jedem Deutschen klar machen, dass wir in eine Diktatur abdriften. Die deutsche Republik ist tot, es kommt die sozialistische BRD-Diktatur der Alt-BRD-Parteien. Den Alt-BRD-Macheliten bleibt gar keine andere Wahl mehr übrig, als mit immer totalitären Maasnahmen gegen das deutsche Volk vorzugehen!

  19. #15 Wnn (21. Apr 2017 13:48)

    Alle Länder um Deutschland, und morgen Frankreich, sind aufgewacht, nur der deutsche Michel schläft munter vor sich hin.
    ……………………………………….

    In allen Ländern um Deutschland herum bestehen aber souveräne Staaten, eingeschränkt durch die Konzernoligarchen und die EU-Gangster. Das sind die Siegermächte und deren Freundstaaten. Deutschland hingegen ist besetztes Gebiet, ein Vasallenstaat. Wir haben Thermonuklearwaffen im Land, die eine ausländische Macht jederzeit zünden kann – zur Not auch IM Rakentensilo. Der deutsche Michel – und dazu gehört vielleicht sogar die politische Klasse, ist so frei wie einer unterm Fallbeil. Der wird vielleicht im Scherz nach was gefragt, darf mal was sagen, egal was, das war’s dann aber auch. Der wird nicht gefragt. der schläft auch nicht. Was der eigentlich macht macht, das weiß keiner, denn zwischen ihm und den Zuschauern liegen aufgestapelt Fernseher und Zeitungen. In denen sieht man schon, wie er was gefragt wird.

  20. #26 Wnn (21. Apr 2017 13:58)

    #16 RechtsGut (21. Apr 2017 13:49)
    LINKSEXTREME ERKLÄREN DEN KRIEG GEGEN DIE DEMORAKTIE:

    Rache für die Massenfestnahmen letztes Jahr in Stuttgart

    Das Ganze klingt wie die fanatische Mobilmachung 1914, der helle Wahnsinn. Die sind von allen guten Geistern verlassen.

    Ich sehe morgen Kriegsszenen in Köln und würde den Parteitag auch jetzt noch an einen anderen Ort verlegen.

    Nein, denn…

    … sollten die Linken richtig große Randale machen, eventuell den Parteitag verhindern:
    GUT für die AfD, GUT für Deutschland.

    … sollten die Linken richtig Randale machen:
    GUT für die AfD, GUT für Deutschland.

    … sollten die Linken normale Randale machen:
    GUT für die AfD, GUT für Deutschland.

    … sollten die Linken keine Randale machen, der Parteitag ohne Störungen stattfinden:
    GUT für die AfD, GUT für Deutschland.

    Die linken Vollidiot_Innen und die Säufer von den antiFASCHISTEN haben einen Satz nicht gelernt. Und der heißt: Es gibt keine schlechte Werbung.

    Die AfD ist in aller Munde, genießt wegen der linksgrünen Asozialen höchste Aufmerksamkeit.

    Das ist GUT für die AfD und GUT für Deutschland.

    So gesehen machen die Linken „RANDALE FÜR DEUTSCHLAND.“

    passt.

  21. #26 gonger

    In Dänemark gibt es eine Bewegung/Politiker die die Rückgabe von Schlewig-Hpolstein fordern (das ist kein Witz!). Vielleicht sollten wir S-H den Dänen schenken. 😉

  22. #28 Eurabier (21. Apr 2017 13:58)

    #15 Wnn (21. Apr 2017 13:48)

    Die AfD schreckt die linksgrün-pädophilen SchmarotzerInnen auf, weil das Dressurmonopol und damit die Fleischtöpfe in Gefahr sind…

    EXAKT.

    Der Rotweingürtel wehrt sich, seine Pfründe sind durch die AfD in Gefahr.

  23. Ich kann nur jedem AFD Wäler den Tip geben, in allen Umfragen stetz die Wahl einer anderen Partei anzugeben. Dann entstehen ihm auch keine Nachteile, wenn diese Umfragen an das Wahrheitsministerium weitergegeben werden und am Wahltag gibts dann eine schöne Überraschung.

  24. #33 RechtsGut (21. Apr 2017 14:04)

    Kann Ihre Gedanken nachvollziehen,

    NUR:

    Ich habe morgen Angst um das Leben von Menschen!

    Das sollte man nicht riskieren.

  25. Auch wenn Merkel und Schulz weg sind, werden diese Schreikinder weitermachen.

    Das Problem sind nicht Merkel und Schulz, das Problem sind die linksgrün unterwanderten Bildungsinstitutionen!

  26. Hauen und Stechen
    Parteitag: Spitzenduo aus Gauland und Weidel könnte AfD vorerst kitten

    … Weidel indes ist eine Neoliberale,…

    siehe hier:
    https://www.jungewelt.de/artikel/309301.hauen-und-stechen.html
    (ganz unten im Text)

    Artikel geschrieben vom links verstrahlten Sebastian Friedrich auf „Die junge Welt“

    Lt.Wiki:
    (jW) ist eine überregionale, deutsche Tageszeitung, die sich selbst als „links“ und „marxistisch orientiert“ sieht.[2] Redaktionssitz ist Berlin. Sie war von 1947 bis 1990 das Zentralorgan der FDJ in der DDR und ist heute parteiunabhängig und genossenschaftlich organisiert.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Junge_Welt

  27. #31 BePe (21. Apr 2017 14:03)

    #12 lorbas

    Siehe hier #9 BePe (21. Apr 2017 13:42)

    Es wird höchste Zeit diese Tatsache zu akzeptieren.

    Dass die BRD noch eine Demokratie ist können wir uns abschminken. Mit dem totalen Scheitern der multikulturellen Gesellschaft und der immer stärkeren Islamisierung Deutschlands werden die Alt-BRD-Eliten (von CDUCSU, SPD, GRÜNEN, Linkpartei, FDP)immer öfter zu immer härteren Mitteln einer Diktatur greifen um die eigene Macht zu sichern, und um das in sich zusammenstürzende utopische Weltbild einer Multikulti-Gesellschaft aufrecht zu erhalten.

    Spätestens die jetzt einsetzende massive Zensur der sozialen Netzwerke (Facebook, Twitter und Youtube) sollte endgültig jedem Deutschen klar machen, dass wir in eine Diktatur abdriften. Die deutsche Republik ist tot, es kommt die sozialistische BRD-Diktatur der Alt-BRD-Parteien. Den Alt-BRD-Macheliten bleibt gar keine andere Wahl mehr übrig, als mit immer totalitären Maasnahmen gegen das deutsche Volk vorzugehen!

    Schauen wir mal wie lange das „gut“ geht.

    Das genau solche Lachnummern immer die höchsten Positionen besetzen ist mir schleierhaft. Damals wie heute.

  28. #38 Wnn (21. Apr 2017 14:10)

    #33 RechtsGut (21. Apr 2017 14:04)

    Kann Ihre Gedanken nachvollziehen,

    NUR:

    Ich habe morgen Angst um das Leben von Menschen!

    Das sollte man nicht riskieren.

    Das hier ist kein Ponyhof (mehr).

    Die Zeit ist abgelaufen. Es sterben durch die Politik dieser -in meinen Augen- Verbrecher_Innen täglich Menschen. Die ersaufen im Mittelmeer oder werden hier von aggressiv-Siedlern vergewaltigt oder umgelegt.

    Die Zeit, das alles wirklich friedlich zu lösen (dafür ist die Demokratie erfunden worden…), die ist vorbei. Die ist jeden Tag ein bisschen vorbeier.

    Es ist NICHT mehr fünf vor zwölf, es ist bereits viertel nach Zwölf. Die Katastrophe hat bereits angefangen, wird immer größer. Jeden Tag ein bisschen mehr verschwindet unser Deutschland. Und das ist gar nicht gut so.

  29. #15 Wnn (21. Apr 2017 13:48)

    Die massive Antifa-Präsenz zeigt nur eins: der ganze linksgrün verstrahlte Komplex, die dümmlichen Schuldkultler, Kirchen und Gendergetriebene: sie merken, dass hier ein gewaltiger Gegner der Vernunft wächst.

    So ist es. Oder deutlicher gesagt.

    Die massiv herangekarrten aggressiven linken Kampftruppen der radikalantideutschen Alt-BRD-Eliten zeigen uns, dass diese Alt-BRD-Eliten die AfD als gewaltige Gefahr für die eigene Macht und für ihr „Deutschland verrecke Projekt“ ansehen. Und nicht täuschen lassen, auch CDUCSU arbeiten mit am „Deutschland verrecke Projekt“. Es zeigt uns auch, dass die AfD wohl noch nicht eine vom System der Alt-BRD-Eliten kontrollierte Partei ist

    Wir müssen uns mittelfristig auf Verhältnisse wie in der Spätphase der Weimarer Republik einstellen. Wobei die Gewalt eindeutig vom Staat, bzw. den derzeit staatstragen Alt-BRD-Machteliten ausgeht. Auch ausländische Organisationen/Gruppen werden in diesen Kampf gegen die AfD, der eigentlich ein Krieg gegen den deutschen(!) Nationalstaat Deutschland ist, eingreifen.

  30. Woher nehmen diese verkommenen Strassenschläger ihre besserwisserische Arroganz?
    Dieses Gesockse hat nur ein Ziel: Die Chaotisierung und Zerstörung unserer Gesellschaft in dem Glauben,selbst an die Macht zu gelangen,und eine Diktatur auf Gewalt und Lüge zu installieren,unter deren Joch wir ausgemerzt werden sollen.Meine Meinung.

  31. Auch der Fusselbart Thierse hält die angekündigten Proteste gegen den Bundesparteitag der AfD in Köln für gerechtfertigt!

    So, so – im DLF.

    Der SPD-Politiker sagte im Deutschlandfunk, als Demokrat habe man die Pflicht, eine antidemokratische autoritäre Partei zu stellen. Deshalb sage er, demonstrieren – ja, aber auf keinen Fall mit Gewalt.

    Der schmarotzende Wendehals weiß am besten, dass das Pack nur auf Gewalt aus ist!

  32. Ein Sprecher der Antifa Köln sagte eben im Deutschlandfunk, man plane kein Eskalation, alles bleibe friedlich.

    Na prima!
    Da brauchen wir ja nichts zu befürchten, die Polizei kann ins Wochenende und das Wasser aus den Werfern zum Blumengießen verwendet werden.

    Natürlich nur dann, wenn die Schläger aus Reihen der AfD nicht die friedlichen 50.000 Demonstranten angreifen.

    ;-)))

  33. Sehr schön:

    Michael Klonovsky:

    „Wenn ein paar Nafris ihren Weibern an die Wäsche gehen, stehen die braven Kölner mit angelegten Ohren daneben und schauen ergriffen zu. Aber wenn die AfD tagt, rotten sie sich in hellen Haufen zusammen, um gegen die einzige Oppositionspartei dieses Landes zu protestieren.

    Was für ein Heldenstadt ist doch unser großes, heiliges Köln!

    Selbstredend macht gerade ihr Kuschen vor echten Kriminellen, gegen deren Import sie nicht protestiert und an die sie Teile ihrer Stadt verloren haben, unsere Engagierten in ihrem zivilgesellschaftlichen Meutenmut erst so richtig scharf; es handelt sich um eine reine Ersatzhandlung von Courage-Simulanten, denen die eigene Feigheit mindestens unterbewusst peinlich ist.

    Ginge von der AfD auch nur die geringste Gefahr aus, wir hörten keinen Mucks von diesen Wichten.“

  34. #29 MontanaMountainMan (21. Apr 2017 13:59)

    Deutschland braucht einen Pinochet, der wusste wie man mit Linksextremen umgeht..
    ——————
    Ähem, der 20.4. war gestern, ich habe den schwarzen Anzug im Schrank gelassen und keine Kerze angezündet;-)
    Der hier macht’s auch und räumt richtig auf in seinem schönen, erbebengeplagten Land:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Rodrigo_Duterte

  35. Man sollte noch die Linken unterstützen…solange bis es der allerdümmste BRD-Büttel (aka „Polizist“) merkt…

  36. Ex Mitglied der FDJ Wolfgang Thierse (von der Humboldt-Universität linksverstrahlter Faschist)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Thierse

    sagt:

    Tausende wollen am Wochenende in Köln gegen die AfD demonstrieren – zu Recht, meint Wolfgang Thierse (SPD). Die Partei stelle Grundfesten unserer Demokratie infrage, sagte der ehemalige Bundestagspräsident im DLF.
    Man müsse zeigen, dass sie keine „normale“ Partei im Parteienspektrum sei, sondern autoritär, nationalistisch und migrantenfeindlich.

    http://www.deutschlandfunk.de/afd-parteitag-auch-die-demokratie-hat-ihre-grenzen.694.de.html?dram:article_id=384262

  37. #47 RechtsGut (21. Apr 2017 14:18) Es ist NICHT mehr fünf vor zwölf, es ist bereits viertel nach Zwölf. Die Katastrophe hat bereits angefangen, wird immer größer. Jeden Tag ein bisschen mehr verschwindet unser Deutschland. Und das ist gar nicht gut so.

    Ich jedenfalls würde morgen nicht als AfD Abgeordneter nach Köln fahren wollen. Und schon gar nicht als Tourist auf die Straße gehen. Vermutlich trifft sich dort die dümmste, irrste, faschistoid-kranke, kriegslüsterne, dumpfe Truppe der Welt.

    Ihr Therapie-Tanz für Multikulti und gegen den Nazi in sich selbst zeigt mithin jenen irren, intoleranten deutschen Spießer, der seit 1968 alles falsch gemacht hat, was möglich war. Noch schlimmer als dieser Gutmenschnazi ist nur der türkische Erdogan-Anhänger, weil der auch noch Allah im Gepäck hat. Die deutschen Protestanten und Woelklis haben nur noch einen kastrierten Humanismus unter den Schuhsohlen, Jesus haben sie längst schon vergessen.

  38. #35 RechtsGut (21. Apr 2017 14:06)

    #28 Eurabier (21. Apr 2017 13:58)

    #15 Wnn (21. Apr 2017 13:48)

    Die AfD schreckt die linksgrün-pädophilen SchmarotzerInnen auf, weil das Dressurmonopol und damit die Fleischtöpfe in Gefahr sind…

    EXAKT.

    Der Rotweingürtel wehrt sich, seine Pfründe sind durch die AfD in Gefahr.
    ————-
    So wie hier. Echte Realsatire au dem Hamburger Rotweingürtel (man trinkt hier eher Bier) pur. F.D.P. bei 19%!
    Kinder als Schutzschilde mißbraucht wie bei Hisbollah:
    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article163765908/Ihr-toetet-Ostern-Farce-um-Feuer-in-Blankenese.html

  39. Eurabia:Wie der Asylwahnsinn den Wohlfahrtsstaat zertrümmert !
    Nach Martin Schulz den BK-Kanditaten und grössten Lügen-Fakenews-Verbreiter der linken gehirnamputierten
    Sozialdemokraten, sind „Flüchtlinge wertvoller als Gold“, wir würden eher meinen, Jeder von Merkel importierter
    Dhihadist und Sozialbetrüger (Schmarotzer) ist wertvoller als Marin Schulz.!!
    https://dolomitengeistblog.wordpress.com/2017/04/21/eurabiawie-der-asylwahnsinn-den-wohlfahrtsstaat-zertruemmert/

  40. #48 Theo Retisch (21. Apr 2017 14:23)
    #51 BlogJohste (21. Apr 2017 14:27)

    unserem (DDR-)Demokratie-Verständnis meinte Thierse wahrscheinlich

    (Das ist der Unterschied zu unserem normalen, alten BRD-Demokratie-Verständnis)

    Linke schreiben sich ihre kommunistische Vorstellung der Demokratie auf die Fahne, die sie abschaffen wollen.

  41. #40 BlogJohste

    Parteitag: Spitzenduo aus Gauland und Weidel könnte AfD vorerst kitten

    Schon vergessen, daß Weidel den Ausschlußantrag gestellt hat? Die ist genauso untragbar wie Petry!

  42. #60 Marie-Belen (21. Apr 2017 14:36)

    #56 Taghell (21. Apr 2017 14:28)

    Die Antifa Nazifa sollte ihrerseits LKW-Sperren aufstellen.

    Wieso?

    Kein LKW ist illegal.

  43. OT:

    #26 gonger

    6. April Umfrage zu LTW Schleswig-Holstein

    An Alle: Prognos macht wieder Umfragen

    AfD – 8%

    https://twitter.com/prognosumfragen?lang=de

    Aktuelle Umfrage für Frankreich. Die wurde kurz vor dem gestrigen islamischen Terroranschlag veröffentlicht.

    Umfrage: Wahl in Frankreich

    Le Pen siegt mit 23,5%

    Macron 22%
    Fillion 22%
    Melenchon 17,5%

    siehe Link oben.

  44. Syrer soll Melissa S. auf der Strasse ermordet haben.
    Sie war ein Zufallsopfer.

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Suedstadt-Mord-vor-Aufklaerung-Messerstecher-soll-auch-Melissa-S.-getoetet-haben
    _______________

    Der NDR hat die Meldung auch gebracht, allerdings wird die Nationalität verschwiegen.
    Die Kommentarfunktion ist auch deaktiviert.

    Sinnspruch:
    „Demokratie lebt vom Austausch der Debatte.
    Das heißt auch die Meinung der anderen auszuhalten“!

    Das Informations und Demokratieverständnis des NDR ist leider sehr begrenzt.

  45. Auf die AfD-Parteitagteilnehmer wartet in Reker-Köln ein Schlachtfest. Wie kann man nur so blöd sein einen Parteitag in Köln abzuhalten?
    Köln kann man aufgrund der geographischen Lage nicht kontrollieren.
    Osnabrück, Münster kann man kontrollieren.
    Gauland-Weidel wären normalerweise ein Dream-Team aber ich glaube nicht daß die miteinander können.

  46. #61 lorbas (21. Apr 2017 14:38)

    Kein LKW ist illegal.
    **************************************

    Dann wäre deren „Weltbild“ zerstört…und das Chaos komplett.

  47. #39 lorbas:

    Komisch ist nur, dass dieses „berühmte“ Zitat von Ignazio Silone in Italien nur unter zwei-drei Bloggern, also Hobbyjournalisten, kursiert („Quando il fascismo ritornerá non dirá ,io sono il fascismo‘, no, dirá ,io sono l’antifascismo‘“). Andere behaupten, das Zitat stamme von Churchill („The fascists of the future will call themselves anti-fascists”), aber auch die Churchill Society weiß von nichts.

    Es gibt nur eine sichere Quelle für dieses Zitat, und das ist ein Essay des Schweizer Publizisten François Bondy, der nämlich behauptete, dass Silone diesen Satz zu ihm gesagt habe, „in Genf am Tag, an dem er aus dem Exil nach Italien zurückkehrte“, also 1944, nachzulesen in Bondys Porträtbuch „Pfade der Neugier“. Und Silone sollte einen so einprägsamen Satz nur einmal gesagt haben und danach nie mehr? Ich sehe grade, dass auch Wiki sich mit diesem angeblichen Zitat beschäftigt:

    „Eine Niederschrift des Zitats aus Silones Lebzeiten oder gar in seinen eigenen Werken existiert nicht, ebenso ist dessen Kontext unklar. Ob diese Aussage tatsächlich Silone zugeschrieben werden kann, ist daher umstritten.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ignazio_Silone

  48. Hoffentlich zählen die Besucher des Afd-Parteitags als Ehrengäste…
    Köln für dich und uns sehe ich schwarz.

  49. #63 Tritt-Ihn

    Die Kriminalität durch „Flüchtlinge“ wird dieses Jahr endgültig aus dem Ruder laufen. Daher können die Regimemedien gar nicht mehr anders als lügen.

  50. Hört mir auf mit Gauland. Das bringt doch keine zusätzlichen Wählerstimmen.
    Seit Boateng verbrannt. Auch kommt er sowieso nicht gut an bei der Zielgruppe die Notwendig ist um eher Richtung 20% zu gehen.
    Genau wie Höcke hat er im Spitzenduo aktuell nichts zu suchen.
    Das heißt nicht das beide nicht extrem wichtig sind und ihre absolute Berechtigung in der Partei haben.

    Man wird aber erstmal danach gehen müssen wer Wählerstimmen jenseits der 10% fangen kann.
    Sonst könnte von mir aus auch gerne Höcke alleiniger Spitzenkandidat sein.
    Das wird dann aber aktuell nicht den gewünschten Erfolg bringen.

    Ich denke Typen wie Fest oder Meuthen müssen es einfach machen. Die würden sich auch in den Politiktalks gut verkaufen und sich nicht wie Storch die Themen klauen lassen und in keine Fettnäpfchen treten.

  51. Hat jmd nen Beleg , dass die zwei Morde in Hannover von einem Syrer begangen wurden ???

  52. Jetzt, nach dem Anschlag in Paris, dürfte das Brandenburger Tor wieder angeleuchtet werden,…

    …. denn Paris ist ja eine Partnerstadt Berlins.
    Vielleicht sollte Berlin die Zahl der 17 Städtepartnerschaften reduzieren (Brüssel, Budapest, Buenos Aires, Istanbul, Jakarta, London, Los Angeles, Madrid, Mexiko-Stadt, Moskau, Paris, Peking, Prag, Taschkent, Tokio, Warschau und Windhuk).

    Budapest kann bleiben, Orban sorgt schon dafür, daß nicht allzuviel passiert. Moskau dito. mit Putin. Ebenso Warschau.

    Los Angeles ist auch o.k., denn der Ami läßt nicht soviele rein.

    .

    Multikulti-Brüssel (man denke an Molenbeek) und das weltoffene Paris (Banlieues) sollten raus, da passiert zu viel.

    Sonst muß der Senat für das Tor noch eine Blitzlampe anschaffen….

    https://heerlagerderheiligen.wordpress.com/2017/04/21/jetzt-nach-dem-anschlag-in-paris-duerfte-das-brandenburger-tor-wieder-angeleuchtet-werden/

  53. #57 Wnn (21. Apr 2017 14:28)

    #47 RechtsGut (21. Apr 2017 14:18) Es ist NICHT mehr fünf vor zwölf, es ist bereits viertel nach Zwölf. Die Katastrophe hat bereits angefangen, wird immer größer. Jeden Tag ein bisschen mehr verschwindet unser Deutschland. Und das ist gar nicht gut so.

    Ich jedenfalls würde morgen nicht als AfD Abgeordneter nach Köln fahren wollen. Und schon gar nicht als Tourist auf die Straße gehen. Vermutlich trifft sich dort die dümmste, irrste, faschistoid-kranke, kriegslüsterne, dumpfe Truppe der Welt.

    Ihr Therapie-Tanz für Multikulti und gegen den Nazi in sich selbst zeigt mithin jenen irren, intoleranten deutschen Spießer, der seit 1968 alles falsch gemacht hat, was möglich war. Noch schlimmer als dieser Gutmenschnazi ist nur der türkische Erdogan-Anhänger, weil der auch noch Allah im Gepäck hat. Die deutschen Protestanten und Woelklis haben nur noch einen kastrierten Humanismus unter den Schuhsohlen, Jesus haben sie längst schon vergessen.

    Also, ich denke nicht dass die Deligierten in Gefahr sind, wenn sie WACHSAM, AUFMERKSAM und innerlich gerüstet dorthin fahren. Und ich hoffe, dass die Mehrheit schon vor Ort ist.

    Angenehm ist das nicht, sicher nicht. Aber Wilders oder LePen haben es nicht besser.

    Was wir tun können: Mit Tastatur und Onlinebanking Rückendeckung geben oder vor Ort sich unter die Anti-Demonstranten mischen und viel Filmen und Fotografieren!!!

  54. #14 BPE
    Bundesweit ist die AFD aber wieder zweistellig im Aufwind:
    http://www.wahlrecht.de/umfragen/

    Unabhängig von den links gerichteten Erziehungsmedien werden am kommenden Wochenende ein paar tausend Polizeibeamte, also Menschen aus der Mitte unserer Gesellschaft, direkt die Gewalt der gewalttätigen linken autonomen Gruppen zu spüren bekommen.

    Das die Politik und die abhängigen Medien die Linken eher noch ermuntert anstatt dagegen zu halten, kann denen doch auch nicht recht sein.

  55. Unglaublich wie hier mit zweierlei Maß gemessen wird. Linke dürfen ungestraft auch schwerste Straftaten gegen Menschen und deren Eigentum und die öffentliche Sicherheit begehen. Rechte werden wegen einer Tätowierung eingesperrt.

  56. #35 monsignore (21. Apr 2017 14:07)

    KÖTERland!

    passt doch ausgezeichnet, oder?
    _______________________________

    Können Sie uns auch etwas anderes mitteilen, als diesen täglichen, dumpen und plumpen Schwachsinn, der aus Ihrem Hals dröhnt?

  57. Alexander Kissler bringt die Einfalt der Kölner Vielfaltsapostel gut auf den Punkt:

    Die Vorsitzende des Katholikenausschusses in Köln erläutert ambitionierte Ziele, gegen die die Quadratur des Kreises ein Kinderspiel wäre. Ausgrenzen will man, um „gegen Ausgrenzung“ ein Zeichen zu setzen. Menschen will man ablehnen, um für „alle Menschen“ ein Zeichen zu setzen. Gegeneinander will man aufmarschieren, um „für Solidarität und Miteinander“ ein Zeichen zu setzen. Weil es „egal“ ist, „wo Menschen herkommen“, will man Menschen, die etwa aus Köln-Porz zum Parteitag herkommen, die rote Karte zeigen. Farbe und Vielfalt will man reduzieren, um „bunt, vielfältig“ zu bleiben. Kurz: Intolerant will man werden, um für Toleranz ein „zahlenmäßig breites Zeichen“ zu setzen.

    http://cicero.de/salon/kirchen-gegen-afd-die-einfalt-der-vielfaltsapostel

  58. Ich denke, wenn die AfD wirklich ihren Parteitag am Wochenende in Köln abhalten wird, so wird es Tote (auf Seiten der AfD-Delegierten) geben. Das Regime wird mit aller Gewalt zuschlagen.

    Wenn die AfD kluge und listige Organisatoren hat, dann verlegen sie den Parteitag sehr kurzfristig an einen neuen, geheimen Ort. Dort haben sie dann die Ruhe, um endlich sich zusammenzuraufen und Sachthemen zu beraten.

    Ansonsten empfehle ich JEDEM AfD-Delegierten diesen Kommentar zu lesen:
    https://jungefreiheit.de/debatte/forum/2017/aus-schaden-klug-werden/

  59. Man weiß schon gar nicht mehr, was man dazu sagen soll!

    Aber es ist einfach nichts neues in diesem Land, dass Kriminelle nicht bestraft und oft auch nicht einmal gesucht werden! Das gilt ja auch für andere Straftaten.

    Man muss also als normaler Steuerzahler immer auf der Hut sein….

  60. #81 Marmorkuchen (21. Apr 2017 14:58)

    Hat jmd nen Beleg, dass die zwei Morde in Hannover von einem Syrer begangen wurden ???

    Bitteschön. Die Entschuldigungsmaschinerie („psychich krank“) läuft schon an:

    Warum der 25-Jährige, der aus Syrien stammt, die beiden Menschen getötet hat, ist noch unklar. Er soll sich verfolgt und beobachtet gefühlt haben. „Aus diesem Grund trug er seit Monaten ein Messer zum Eigenschutz bei sich“, sagte sein Verteidiger Jörg Salzwedel der HAZ nach der Festnahme im Fall des Toten von Kleefeld. Sein Mandant habe ihm gesagt, „dass er einen Arzt braucht und behandelt werden muss“. Salzwedel beschreibt den Zustand des Syrers als „desolat und ungewöhnlich schlecht“. Der 23-jährige Tote von Kleefeld war der beste Freund des Verdächtigen.

    Bislang führte der Syrer ein unauffälliges Leben. „Er spricht gut Deutsch und war an der Universität eingeschrieben“, sagt sein Verteidiger Salzwedel. Allerdings habe der 25-Jährige das Studium aus noch unbekannten Gründen abgebrochen. „Seine psychische Verfassung muss näher beleuchtet werden“, sagt Salzwedel. Das Ergebnis könne entscheidende Auswirkungen auf das Strafverfahren haben.

    http://www.goettinger-tageblatt.de/Welt/Hannover/Uebersicht/Suedstadt-Mord-vor-Aufklaerung-Messerstecher-soll-auch-Melissa-S.-getoetet-haben

    „Uni“; „psychisch krank“. Wir werden nur noch vergackeiert. Das ist übrigens der Anwalt des Syrers, Jörg Salzwedel, der das sofort aus dem Hut zog: Einer, der „Sozialpsychologie“ studiert hat.

    https://www.ra-salzwedel.de/rechtsanw%C3%A4lte/j%C3%B6rg-salzwedel/

  61. 62 merkel.muss.weg.sofort (21. Apr 2017 14:30)

    Berlin ist jetzt auch die Hauptstadt des Verbrechens.

    An der Spitze der Kriminalstatistik löst Berlin Frankfurt ab, das jetzt auf Platz vier rangiert. Gefährlicher sind Leipzig und Hannover. Es bleibt bei dem Befund: Im Süden lebt man sicherer als im Norden.
    ——————————–
    Pforzheim, Freiburg i.Br.?
    Da fehlt wohl was in der Statistik.
    Im Osten lebt man sicherer.
    Aber in Hamburg greift die Polizei auch schnell zu und fackelt nicht lange.
    Das Problem in HH ist die Justiz, nicht die Polizei.
    Bürgermeister Olaf Scholz hat mal gegen den legendären Schill als Innensenator-Kandidat verloren und weiß daß er nicht zu weit gehen darf.
    Kölner, Berliner, Freiburger i.Br. lassen sich abschlachten.
    Hamburger nicht.

  62. #82 BlogJohste (21. Apr 2017 15:01)

    Jetzt, nach dem Anschlag in Paris, dürfte das Brandenburger Tor wieder angeleuchtet werden,…

    …. denn Paris ist ja eine Partnerstadt Berlins.
    Vielleicht sollte Berlin die Zahl der 17 Städtepartnerschaften reduzieren (Brüssel, Budapest, Buenos Aires, Istanbul, Jakarta, London, Los Angeles, Madrid, Mexiko-Stadt, Moskau, Paris, Peking, Prag, Taschkent, Tokio, Warschau und Windhuk).

    Budapest kann bleiben, Orban sorgt schon dafür, daß nicht allzuviel passiert. Moskau dito. mit Putin. Ebenso Warschau.

    Los Angeles ist auch o.k., denn der Ami läßt nicht soviele rein.
    ——————–
    Budapest bleibt, ebenso L.A., Buenos Aires, Bejing, Madrid, Moscow.
    Singapore (!!!) und auch das leicht chaotische aber liebenswerte Bangkok.
    Die wollen nix von uns. Bei Warschau/Warzawa bin ich mir nicht sicher.

  63. @#15 Wnn (21. Apr 2017 13:48):

    Alle Länder um Deutschland, und morgen Frankreich, sind aufgewacht, nur der deutsche Michel schläft munter vor sich hin.

    Entschuldigung, aber das ist eine frei aus der Luft gegriffene Behauptung ohne jegliche Grundlage in der Realität.

    Ich kann nur vermuten, woher solche hanebüchenen Hirnsgespinste kommen – möglicherweise davon, dass keinerlei Kontakt zu Menschen aus dem Ausland besteht und auch keinerlei ausländische alternative Medien gelesen werden.

    Obwohl es sehr schwer ist, den Grad des Aufwachens im Ausland zu beurteilen (auch wenn man internationale alternative Medien kennt), habe ich den vorsichtigen Eindruck, dass es bei uns eher weiter fortgeschritten ist als anderswo. Es gibt Schriften und Gedankengänge in deutscher Sprache, die ich in englischer Sprache noch nicht gefunden und teilweise auch schon für interessierte Amerikaner übersetzt habe. Das liegt natürlich nicht zwangsläufig daran, dass wir klüger sind als andere Europäer, sondern durchaus auch daran, dass wir uns in einer besonderen Rolle befinden. Wie auch immer – es ist wohl unser Schicksal.

    Im Großen und Ganzen verhält sich aber das deutsche Volk angesichts der Umstände vollkommen normal – in dem Sinn, dass sich alle anderen Völker in vergleichbaren Umständen gleich verhalten.

    Wer denkt, das wäre nicht normal, hat eine irrige Vorstellung von der menschlichen Natur.

  64. Wenn man jahrzehntelang einen verschwurbelten Krampf gegen Rechts führt, und das mit aller Härte und teilweise mit Rechtsbrechung, und wenn man gleichzeitig jahrzehntelang Linksextreme fördert nach Strich und Faden und sie hochzüchtet, heranzieht und aufpäppelt – dann gehört ihnen halt der Staat. Das ist hier so von einigen Parteien, die insgesamt die Mehrheit stellen, so gewollt. Die Linkspartei, die Grünen und größtenteils die SPD gehören ganz bestimmt dazu.

    Die Presse in Köln ist ebenfalls stark nach links ausgerichtet, und so wird das Volk in Köln gelinkt.

  65. #92 Babieca:

    Immerhin erfährt man beim „Göttinger Tageblatt“, dass der Mörder ein Syrer ist, während SPON-Redakteur Maxwill wie gehabt nur weiß, dass es sich um einen „25-jährigen Mann“ handelt. Nach dem modifizierten Pressekodex 12.1 darf die Täterherkunft genannt werden, wenn ein „öffentliches Interesse“ daran besteht. Besteht ein öffentliches Interesse daran? Unbedingt!

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/hannover-kleefeld-frau-getoetet-tatverdaechtiger-gefasst-a-1144235.html

  66. Wer hier meint, daß man einen Parteitag an einen geheimen Ort verlegen könnte (das wird immer wieder geäußert), dann muß man dazu folgendes sagen:

    Das ist ganz und gar unmöglich. Jedes Mitglied MUSS eine Einladung zum Parteitag erhalten, und so sicher wie das Amen in der Kirche ist, daß es ein paar Leute gibt, die nur Mitglieder geworden sind, um zu spionieren. – Alles klar?

    (Außerdem ist es einer Demokratie unwürdig, daß zugelassene und grundgesetzkonforme Parteien sich in aller Heimlichkeit bewegen dürfen, um nicht angegangen zu werden. Aber so ist es leider – nicht anders als in solchen Staaten, auf die unsere politisch korrekten Elitparteien mit den Fingern zeigen. Was das für unsere Demokratie bedeutet – auch alles klar?)

  67. Danke Babieca. Wenn das erste Opfer sein Freund war…wäre es ganz interessant zu wissen ob gleicher Glaube oder nicht.
    Ich bin generell etwas vorsichtig geworden.
    Ev. war es auch wirklich ein Psycho, oder kein Moslem.
    Ich weiss…die Psychomasche…trotzdem.
    Wer ätte denn gestern noch gedacht, dass das BVB Attentat ein „DeutschRusse“ mit Aktienoptiosscheinen angestellt hat ???!!!

  68. OT
    „Unsere heitere Betrachtung am Freitagnachmittag“
    (Folge 217)

    „Und Silone sollte einen so einprägsamen Satz nur einmal gesagt haben und danach nie mehr?“ (#74 Heta 14:44)

    Das kommt schon gelegentlich vor. Bei Goethe etwa und seinem berühmten Ausspruch: „Mehr Licht!“. Wobei allerdings zu bedenken ist, daß es seine letzten Worte gewesen sein sollen und er unmittelbar danach in die Ewigen Jagdgründe einging. Insofern ist das kein so überzeugendes Beispiel.

    Einer anderen Überlieferung zufolge hat Goethe gar nicht „Mehr Licht!“ verlangen wollen; er sei nur vom Tod daran gehindert worden, den eigentlich von ihm beabsichtigten Satz zu Ende zu bringen, und der habe auch nichts mit Licht zu tun gehabt. Goethe habe nämlich in seiner Frankfurter Mundart sagen wollen: „Mer liecht hier so schlecht.“ Viele Experten halten das jedoch nur für einen, wenn auch gar nicht so üblen, Kalauer (was es auch tatsächlich ist).

    Noch eine Parallele zum Silone zugeschriebenen Ausspruch tut sich:

    Ob seine überlieferten letzten Worte „Mehr Licht!“ authentisch sind, ist umstritten. Sie wurden von seinem Arzt Carl Vogel mitgeteilt, der sich jedoch im betreffenden Moment nicht im Sterbezimmer aufhielt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Wolfgang_von_Goethe

  69. Antifanten aus Rosenheim:

    Agir Demokratische Jugend
    Findus Philipp
    Max Hieber

    Judith Amler, Bruckmühl/Rosenheim
    war in Hannover, Hamburg und Stuttgart dabei, also sehr mobil
    Judith Amler, Mitglied im Rat von Attac Deutschland und aktiv in der Kampagne „Aufstehen gegen Rassismus“
    unterstützt das Konzept der illegalen Eindringlinge
    Telefon: 0176-6248 6383
    Mail: judith.amler @ attac-m.org

    Flostian Lustprinzip
    Songül Rose
    Martin Sieper

  70. Meine Tochter musste an diesem Tag dort zur Berufsschule und lief zwischen brennenden Polizeiautos und Steine werfenden Idioten umher.
    Das ist schon lachhaft, dass man diesen mehr oder weniger alles verzeiht und darüber hinwegsieht, aber wehe ein Konservativer oder Nicht-Globalist oder Normalbürger lässt sich was unbeabsichtigt zu Schulden kommen. Jedes Wort wird einem im Mund umgedreht. Jede Tat wird schon zur Straftat.
    Aber was erwartet man eigentlich, wenn die Regierung, die Medien und andere fest in linker sozialistischer Hand sind? konnte man auch damals mit den nationalen Sozialisten argumentieren? nein, man wurde verprügelt und bekam unter Umständen ein kostenlose Zugreise in einige weniger bekannte Gemeinschaftsunterkünfte wo man bis zum Umfallen arbeiten durfte.
    Auch jetzt werden meiner Ansicht nach die Weichen gestellt – die Doppeldeutigkeit dieses Satzes ist mir nicht entgangen…

  71. #56 BlogJohste (21. Apr 2017 14:27)

    Ex Mitglied der FDJ Wolfgang Thierse (von der Humboldt-Universität linksverstrahlter Faschist)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Thierse

    sagt:

    Tausende wollen am Wochenende in Köln gegen die AfD demonstrieren – zu Recht, meint Wolfgang Thierse (SPD). Die Partei stelle Grundfesten unserer Demokratie infrage, sagte der ehemalige Bundestagspräsident im DLF.
    Man müsse zeigen, dass sie keine “normale” Partei im Parteienspektrum sei, sondern autoritär, nationalistisch und migrantenfeindlich.

    Der schwabenfeindliche Zottel-Thierse legt mal wieder sein Verständnis von Demokratie – und von Begriffen ans Tageslicht.

    „Autoritär“ = Rechtsstaatlich

    „Nationalistisch“ = Unabhängiger Nationalstaat mit dem Staatsvolk als Souverän

    „Migrantenfeindlich“ = Wir als Souverän suchen es uns selber aus, wer in unser Land kommt

    Alles Dinge, die in Zottel-Thierses sozialistischem Weltbild keinen Platz haben, obwohl genau das die Grundsätze einer Herrschaft durch das Staatsvolk – Demo-Kratie – darstellen.

    Zottel-Thierse ist derselbe Antidemokrat wie die Vertreter der Altparteien, die das erwähnte „normale Parteienspektrum“ stellen.

    Antidemokratie ist zur Normalität geworden, im „besten Deutschland, das die Regierenden WIR jemals hatten“, wie es Gauck so schön sagte.

  72. #90 wiesengrund (21. Apr 2017 15:21)

    Ich denke, wenn die AfD wirklich ihren Parteitag am Wochenende in Köln abhalten wird, so wird es Tote (auf Seiten der AfD-Delegierten) geben. Das Regime wird mit aller Gewalt zuschlagen.
    —–
    Tote wird es im Hotel nicht geben. Aber draußen wird es unter den Linksradikalen viele Unschöne Sachen geben. Ich frage micht warum bringt man die aus allen Bundesländer mit Bussen nach Köln.Allein wenn man an den Horrortag vor 2 Jahren in Frankfurt denkt. Brennende Autos usw. Wer kriegt sein Auto wie wieder gutgemacht wenn es abgefackelt wird. Viele Autos im Bereich 8000-10000 Euro haben gar keine Vollkasko. Für eine Arbeiterfamilie mit kleinrem Einkommen ein Desaster. Warum unterbindet man so etwas nicht. Ein paar 1000 Depperte aus Köln und Umgebung hätten doch gereicht. 50000 sind dann schon so viele, das es eigentlich Werbung für die AfD wird, wenn dort Polizisten verletzt werden und Autos in Brand gesetzt werden. Wie kann man so ein Risiko eingehen.

  73. #98 Gabriels Pack (21. Apr 2017 15:43)

    Wer hier meint, daß man einen Parteitag an einen geheimen Ort verlegen könnte (das wird immer wieder geäußert),
    ————————-
    Welche Busunternnehmen bringen die nach Köln. Flixbus ist ausgebucht aber der Schrecken heisst NRW-RE1 mit ihren kurzen Zügen.
    Der NRW-Express. Abschreck-Regionalbahn vom Feinsten.
    Hier isser vom schrecklichsten aller Verkehrsverbünde wenn man mich veröffentlicht:
    https://www.vrr.de/imperia/md/content/fahrten/rerbs/re/re1.pdf

  74. Diese vom Alt-68er und deren Brut verseuchte „Justiz“ schreit geradezu nach Selbstjustiz; also: Baseballschläger kuschelig mit Natodraht umwickeln und immer feste drauf auf die linken Hohlbirnen.

  75. Ich sehe das Chaos heute noch vor mir und dafür muss keiner zahlen außer der Steuerzahler. Eine Schande für, das ganze Rechtsystem in Deutschland. Diese Richter gehören entsorgt. und zwar schnellstens.
    Diese alten Säcke von Richter die keine sind gehören zum Teufel gejagt und ihrer Bezüge gehören gekündigt. Wer seine Shop nicht richtig macht gehört entlassen. Gesockse !
    Aber abgerechnet wird zum Schluss !

  76. Früher hieß es „SA marschiert“, heute marschiert die SAV. ‚SAV‘ bedeutet: Sozialistische Alternative Voran; das ist sozusagen die Junge Union der LINKEn.

  77. Andere bemerkten an anderer Stelle, dass es in Köln keine Großdemos nach den Silvesterübergriffen gab.
    Ich muss es einfach nochmal sagen, damit es sich immer weiter herumspricht: Unsere jungen linken Männer benehmen sich wie Zuhälter gegenüber den eingeborenen (authochthon deutschen) Frauen; sie unternehmen nicht nur nichts zu unserem Schutz, sondern unterstützen aktiv oder passiv islamisierene Einwanderer, die kein Hehl daraus machen, was sie mit uns Frauen vorhaben.

    Ich habe schon lange den Eindruck, diese oft noch unbeweibten jungen Männer denken, sie kriegen dann eben die Ware Frau ihrerseits auch nach Gewicht zugeteilt, sobald ihre ms ulimischen Freunde endlich an der Macht sind.

    Mich erinnert dieses Verhalten an das Prinzip: Ich halte sie für dich, wenn ich nachher auch darf.

    Mir schenit, diese Junglinken versprechen sich große Verbesserungen ihres staatliczh gestützten Daseins, wenn ihre Freune übernommen haben.
    Sie sind zu jung, um zu wissen, dass die Gans, die goldene Eier legt, dieses eben nicht mehr tun kann, wenn man sie aus Gier schlachtet, in der Hoffnung, in ihrem Bauch einen Goldklumpen zu finden. Die Gans hat nur ganz normale Eingeweide wie jede normale Gans auch.

    Wenn die Muselmanen übernehmen, lebt niemand mehr, der die Stütze erwirtschaften kann.

    Und wir überlebenden Frauen (die ganz jungen) werden ihnen nicht zugeteilt werden. Vielleicht dürfen sie dann als Eunuchen die Harems bewachen.

  78. #97 pro afd fan (21. Apr 2017 15:25)

    Die Antifa arbeitet doch gemeinsam mit der Regierung. Sie sind willige Helfer.

    ++++++++++++++

    Ich habe den Eindruck, Sie haben den Nagel auf den Kopf getroffen. Die Schlägertrupps der Regierung. Hmmm, wo habe ich sowas nur schon mal gehört? Vielleicht auf alten Bilderbn gesehen?

  79. #81 Marmorkuchen (21. Apr 2017 14:58)
    Hat jmd nen Beleg , dass die zwei Morde in Hannover von einem Syrer begangen wurden ???
    _____________________________________

    Meiner Meinung nach, ist der Beleg, die Nennung, der Nationalität, in den Medien.

  80. Gut, dass der Aparteitag und somit alle AfD Mitglieder, die daran teilnehmen IM Gebäude DRIN sind. Klingt blöd, klar.
    Wenn also das linke Schläger-, Zerstörer- und Brüllaffenpack dort DRAUßEN randalliert und wütet, dann kann man das nicht einmal Gegendemo nennen.

    Der Geganke, dass ich mich für mein Heimatland schäme, kommt mir seit ein paar Wöchlein nicht mehr so absurd vor. (hm, schlimm)

    🙁

  81. Freue mich schon jetzt auf die Bilder, wenn so ein verlauster Antifa vom Wasserwerfer weggepustet wird. Wahrscheinlich der erste Wasserkontakt seit langer Zeit.

  82. #24 12 September 1683 (21. Apr 2017 13:56)

    OT
    Hallo Mod,
    vielleicht ist euch das einen eigenen Beitrag wert.
    http://www.bild.de/regional/hannover/mord/festnahme-im-mordfall-melissa-51383226.bild.html

    Der Täter ist ein Syrer, er hat die junge Frau auf offener Straße ermordet.
    _____________________________________________

    „Der Haftbefehl wurde wegen Fluchtgefahr erlassen, weil der mutmaßliche Täter Mullham D. (25) angab, zurück in seine Heimat nach Syrien zu wollen.“

    Verstehe, hätte dieses Goldstück also nicht nach Hause gewollt, wäre er also nach kurzer Vernehmung, wieder fröhlich in die Freiheit entlassen???

    Wollt Ihr einen hier verarschen???

  83. Gegen die rote SA helfen nur noch eigene Truppen oder staatliche wie Putins OMON oder Dutertes Schwadrone. Ich fordere jedenfalls ein gnadenloses, hartes Vorgehen der Polizei in Köln. Aber das werden Jäger und Kraft verhindern und dem Mob freien Lauf lassen.

  84. #11 Biloxi
    Staagtsanwälte unterliegen den Weisungen von Politikern. Verbrecgerpack unte sich . Sozusagen!

  85. Merkel Terror-System outet sich.

    Hoffentlich sind viele ausländische BEOBACHTER vor Ort

    und zeichnen den Regierungsterrorismus auf,

    um in alle Welt bekannt zu werden.

    Das hässliche Deutschland,

    das ist das Merkel Regime,

    das mit Linksterroristen paktiert.

  86. …..wenn so ein verlauster Antifa vom Wasserwerfer weggepustet wird.

    Empfehle der Polizei kein Wasser in diesem Falle , sondern Odel vom Bauern.

  87. BREAKING:

    Damascus has intel on Jordan planning to deploy troops in Syria

    in coordination with US

  88. Daran kann man zur Zeit nichts ändern. Die Leute wollen es so haben. Bitteschön. Lehnen wir uns doch entspannt zurück und genießen die Show. Im Moment hat doch sowieso jeder Unrecht der die Situation kritisch betrachtet. Also, abwarten und Tee trinken……..stell dir vor die Antifa randaliert und es interessiert keinen!

Comments are closed.