Der österreichische Bundespräsident Alexander van der Bellen hat sich in einer ORF-Fernsehsendung dahingehend geäußert, bald ALLE Frauen aus „Solidarität“ mit den armen, unterdrückten muslimischen Kopftuch-Frauen bitten zu müssen, ein Kopftuch zu tragen. Wörtlich sagte er in dem kurzen Ausschnitt aus dem Beitrag „100 Tage van der Bellen“ vom 25.04.2017: “Es ist das Recht der Frau, sich zu kleiden, wie auch immer sie möchte, das ist meine Meinung dazu. Im übrigen nicht nur die muslimische Frau, jede Frau kann ein Kopftuch tragen, und wenn das so weitergeht, bei dieser tatsächlich um sich greifenden Islamophobie, wird noch der Tag kommen, wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen. Alle, als Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun.” Na da haben die Österreicher ja genau den richtigen zu ihrem Bundespräsidenten gewählt, wenn es mit der Islamisierung ihres Landes und der Unterdrückung der Frau rasend schnell vorangehen soll…

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

367 KOMMENTARE

  1. Das ist kein „Bundespräsident“ sondern offenbar der Leiter einer Heilanstalt für Geisteskranke. Denn wer so einen wählt, hat nicht alle Latten am Zaun.

  2. Auf ARD-alpha verklären und bejubeln die Münklers mal wieder den „Flüchtlingsstrom“:


    Politikwissenschaftler / Literaturwissenschaftlerin
    Herfried und Marina Münkler

    Herfried und Marina Münkler schrieben während der Flüchtlingskrise 2015 gemeinsam das Buch „Die neuen Deutschen. Ein Land vor seiner Zukunft“ (2016), in dem sie die Zuwanderung als Chance für unsere Gesellschaft sehen.

    „Deutschland war im 19. Jahrhundert einer der größten Exporteure von Menschen: Damals wanderten ungefähr eine Million Menschen aus Deutschland in die beiden Amerikas aus, weil die Arbeits- und Lebensbedingungen in ihrer Heimat nicht hinreichend waren, um sie zu versorgen. Das ändert sich aber mit der Industrialisierung Deutschlands: Vom Beginn der Industrialisierung in den 1870er und teilweise schon in den 1860er Jahren an versiegt gewissermaßen die Auswanderung aus Deutschland als eine Massenbewegung. Man brauchte stattdessen Menschen, die hierher zuwanderten. Sie kamen zunächst lange Zeit aus dem Osten, aus preußischen Teilen Polens, aber auch aus den russischen Teilen Polens und darüber hinaus. Das heißt, eigentlich ist Zuwanderung ein Indikator dafür, dass es einer Region gut geht, während Auswanderung eher ein Indikator dafür ist, dass es einer Region schlecht geht.“

    Herfried Münkler

    Das Gespräch (Ausstrahlung gestern) kann komplett nachgelesen bzw. gehört werden, s. link.

    http://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/sendungen/alpha-forum/herfried-marina-muenkler-100.html

    http://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/programmkalender/ausstrahlung-1022772.html

  3. Es wird noch der tag kommen, an dem wir alle jemandem den Kopf abschneiden!!!!!!!!!!!
    Aus Solidarität dehnen gegenüber die es aus Religiösen gründen tun.

    Was ist der unterschied zwischen einem Linksfaschisten einem Nazi und einem Mohamedaner??????????
    Ich weiss es nicht, aber gibt es den einen???????????????????

  4. Sorge, bald ein Kopftuch tragen zu müssen

    Eine andere Frau berichtet von den Sorgen vieler ihrer Freundinnen, dass sich angesichts des großen Zuzugs von Menschen aus anderen Kulturkreisen das Werteverständnis verschiebe.
    Selbst junge Auszubildende mit Migrationshintergrund fürchteten sich, bald gezwungen zu werden, ein Kopftuch zu tragen.

    Deutschland 2016

    „Hellhäutige werden mit Blicken getötet“

    „Meine Frau spricht nicht die Sprache der Unreinen“

    Eine Lehrerin an einer Berufsschule schreibt, dass die „meisten problematischen Schüler männlich und muslimisch waren beziehungsweise sind, die die Autorität einer Lehrerin nicht anerkennen und den Unterricht massiv stören“.

    Eine Mutter berichtet, sie habe an der Schule ihrer Tochter eine vollverschleierte Frau angesprochen, ob sie ihr helfe könne.

    Die Antwort sei allerdings gekommen von einem „Mann wie aus dem Boss Modemagazin – mit schickem Anzug und 3-Tagebart“: „Meine Frau spricht nicht die Sprache der Unreinen“. Auf ihre Frage, wer denn hier unrein ist, habe dieser geantwortet, „dass ich unrein sei. Ich fragte ihn, was das denn bedeutet. Ich bekam die Antwort, das hätte nichts mit mir persönlich zu tun, denn alle deutschen Frauen wären unrein und seine Frau sollte die Sprache der unreinen nicht sprechen, um sie rein zu halten“.

    Sorge, bald ein Kopftuch tragen zu müssen

    Doch sind es nicht nur Männer, die deutschen Frauen feindselig gegenüberstehen, ist daraus zu lesen. Als „Hellhäutige und Hellhaarige“ werde sie „Mit Blicken getötet“, beschreibt eine Mail-Absenderin ihre Erfahrungen vom Frauenbadetag in einem Schwimmbad. Eine andere berichtet von den Sorgen vieler ihrer Freundinnen, dass sich angesichts des großen Zuzugs von Menschen aus anderen Kulturkreisen das Werteverständnis verschiebe. Selbst junge Auszubildende mit Migrationshintergrund fürchteten sich, bald gezwungen zu werden, ein Kopftuch zu tragen.

  5. Was für ein erbärmlicher Armleuchter, Heuchler und Volksfeind. Ich spucke auf solche kriminellen Volksverräter.

  6. In Schweden ist es doch schon so weit, da färben sich junge Frauen die blonden Haare dunkel und bedecken sich mit Tüchern und langen Mänteln, allerdings nicht aus Solidaritä mit den armen unterdrückten Mohammedanerinnen, sondern aus Solidarität mit der eigenen Gesundheit und sexuellen Selbstbestimmung.

    DAS ist die Realität, Herr van der Bellen!

  7. …, wo wir alle Frauen bitten müssen,

    Ahja, „bitten müssen“ ist das jetzt ein Synonym für „gesetzlich vorgeschrieben“?
    Und wer ist eigentlich „wir“?

    Eher wächst mir ein Kruzifix aus beiden Ohren!

  8. Ja, ja die Verblödung macht immer größere Sprünge nach vorne. Wer so Etwas wählt ist nicht mehr zu retten und schwimmt voll im Sumpf der Dummheit.

  9. Man kann Akademiker und trotzdem dumm sein. Leuten wie Van der Bellen fehlt es schlicht an Bildung (und vielleicht auch an IQ). Sie erfassen das Problem nicht, weil sie nur die ideologisch getönten Märchen über den Islam kennen, die man sich in deren Blase gegenseitig versichert.

    Leute wie Münkler dahingegen sind Überzeugungstäter. Mit der platten Feststellung, da wo hingewandert wird, ist es besser als da, wo hergewandert wird, hat er Recht. Aber das sagt überhaupt rein gar nichts über das konkrete Wesen der aktuellen Masseneinwanderung in westliche Staaten aus vorkulturellen Regionen aus.

    Alleine die Suggestion ist: seien wir doch froh. Das zeigt doch, dass es uns gut geht.

    Münkler wurde in den letzten zwei Jahren stramm auf Linie gebracht. Er hatte wohl Angst um seine akademische Karriere. Von Münkler kamen auch schon mal ganz andere Töne.

  10. Kriminelle Nordafrikaner in Kreuzberg

    https://www.youtube.com/watch?v=y7gn2gqBhwU

    Nach heutigen Angaben der Bundespolizei gab es 13.184 illegal Einreisende im ersten Quartal. Peinlich nur, dass das Innenministerium Anfang April eine Meldung veröffentlichte, der zufolge über 47.000 Asylanten nach Deutschland eingereist sind.

    Meldung des Bundesinnenministers vom 10.April: Allein im März 2017 sind laut BMI insgesamt 14.976 Asylsuchende nach Deutschland eingereist..

    Im Februar 2017 hatte die Zahl der eingereisten Asylsuchenden demnach noch 14.289 betragen.

    Allein im Januar gab es laut Innenministerium fast 15000 Asylsuchende, die in diesem Zeitraum (also Januar) nach Deutschland einreisten.

    Sei Anfang des Jahres sind sind laut Innenministerium offiziell insgesamt 47.249 Asylsuchende nach Deutschland eingereist.

    Meldung der Bundespolizei von heute:

    13.184 illegal Einreisende im gesamten ersten Quartal

    In den ersten drei Monaten dieses Jahres haben Bundespolizisten insgesamt 13.184 Personen aufgegriffen, die illegal nach Deutschland einreisen wollten.

    Im Januar waren es demnach 4.610 Einreisen ohne reguläre Papiere, im Februar 4.156, im März 4.418, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe unter Berufung auf Zahlen der Bundespolizei.

    Vor allem über die Grenze zu Österreich gelangten Flüchtlinge und Migranten auf eigene Faust oder mithilfe von Schleusern in die Bundesrepublik: Etwa ein Drittel der illegal Einreisenden nutzten nach Angaben der Bundespolizei diese Route nach Deutschland (4.557 Personen).

    Andere Asylsuchende kamen vor allem über die Schweiz (1.880) und Frankreich (1.052).

    Bei den Kontrollen an deutschen Flughäfen stellten Bundespolizisten von Januar bis März 2.575 irregulär Einreisende fest.

    Die allermeisten waren demnach Geflüchtete aus Afghanistan (1.094) und Syrien (1.039), aber auch Nigeria, Irak, Albanien und Eritrea waren unter den zehn häufigsten Herkunftsländern.

    Weitere,teils widersprüchliche Infos des Innenministeriums:
    Über 60.0000 Asylentscheidungen und förmliche Asylanträge im Zeitraum Januar bis März 2017

    In der Zeit von Januar bis März 2017 haben insgesamt 60.157 Personen in Deutschland Asyl beantragt.
    Hauptstaatsangehörigkeiten von Januar bis Februar 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum Jan-Mrz 2016 Jan-Mrz 2017
    1. Syrien 89.292 12.252
    2. Afghanistan 20.257 5.952
    3. Irak 25.942 5.321
    4. Eritrea 2.422 3.468
    5. Iran 4.504 2.575
    6. Somalia 614 2.048
    7. Nigeria 880 1.926
    8. Albanien 3.679 1.737
    9. Serbien 2.650 1.687
    10. Türkei 550 1.677

    Asylanträge + 48%

    In den Monaten Januar bis März 2017 hat das Bundesamt über die Anträge von 222.395 Personen entschieden, 72.162 mehr (+ 48,0 Prozent) als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

    48.295 Personen (21,7 Prozent) wurde die Rechtsstellung eines Flüchtlings nach dem Abkommen über die Rechtsstellung der Flüchtlinge vom 28. August 1951 (Genfer Flüchtlingskonvention) zuerkannt. Darunter waren 859 Personen (0,4 Prozent), die als Asylberechtigte nach Art. 16a des Grundgesetzes anerkannt wurden, sowie 47.400 Personen (21,3 Prozent), die Flüchtlingsschutz nach § 3 des Asylgesetzes i. V. m. § 60 Absatz 1 des Aufenthaltsgesetzes erhielten.

    41.122 Personen (18,5 Prozent) erhielten nach § 4 des Asylgesetzes subsidiären Schutz im Sinne der Richtlinie 2011/95/EU. Darüber hinaus hat das Bundesamt bei 14.055 Personen (6,3 Prozent) Abschiebungsverbote nach § 60 Absatz 5 oder Absatz 7 Satz 1 des Aufenthaltsgesetzes festgestellt.

    Abgelehnt wurden die Anträge von 81.292 Personen (36,6 Prozent). Anderweitig erledigt (z.B. durch Entscheidungen im Dublin-Verfahren oder Verfahrenseinstellungen wegen Rücknahme des Asylantrages) wurden die Anträge von 37.667 Personen (16,9 Prozent).

  11. Wundern tut´s mich nicht.

    Sorge macht mir nur, daß er in seiner Funktion auch Oberbefehlshaber des Militärs ist.

  12. Wundern tut´s mich nicht.

    Sorge macht mir nur, daß er in seiner Funktion auch Oberbefehlshaber des Militärs ist.

  13. Man sollte sparsam und bewusst mit diesem Adjektiv umgehen – hier muss ich es einsetzen:

    K R A N K

  14. Warum fängt er nicht an sich zu solidarisieren und läßt sich beschneiden..

    Diese Feiglinge geben nur nicht zu,dass sie eingeschüchtert wurden..

    Keine Lösungen mehr haben..

    George Bernard Shaw sagte sinngemäß,dass um die Welt zu einem sicheren Ort für anständige Menschen zu machen,andere liquidiert gehörten.

    Anmerkung von mir..auch Mutter Erde,würde dadurch wieder genesen.

    Mafiosi,Mißbraucher,Islamisten,Gewaltaffine,
    sind ganz einfach nur eines…schädlich.

  15. Kopftuch für alle Frauen “aus Solidarität”
    Kritik an VdB-Sager
    26.04.2017, 06:45
    Bundespräsident Alexander Van der Bellen ist bald seit 100 Tagen im Amt. Anlässlich dieses “Jubiläums” hat die ORF-Sendung “Report” am Dienstagabend eine Zwischenbilanz seiner Amtszeit gezogen. In einer Passage wurde eine Diskussionsveranstaltung von vor einigen Wochen im Haus der Europäischen Union in Wien eingespielt, die nun in den sozialen Netzwerken für Wirbel sorgt. Dort meinte der Bundespräsident vor Schülern, es werde noch der Tag kommen, wo man alle Frauen bitten müsse, “aus Solidarität” ein Kopftuch zu tragen.

    http://www.krone.at/oesterreich/kopftuch-fuer-alle-frauen-aus-solidaritaet-kritik-an-vdb-sager-story-566406

    Dieser Kerl ist erst 100 Tage im Amt, wer weiß was von dem noch alles kommt. Der ist doch total senil und jeder weiß das, aber um Ing. Hofer zu verhindern habe alle den Bello gewählt. Eine Schande für Österreich. Der muß sofort einen Sachwalter (Betreuung früher Vormund) bekommen.
    Über WIEN lacht die Sonne, über Österreich die ganze Welt.

  16. Ich hoffe, es kommt der Tag, an dem wir Bio-Deutsche endlich aufstehen und uns wehren – gegen den Islam, gegen Kopftücher, gegen die Asyl-Invasion usw.

    Heute ist wieder Merkl-muss-weg-Mittwoch! 18 Uhr Berliner Zentrale Kalifat Deutschland (früher Bundeskanzlerinnenamt).

  17. #15 Marie-Belen (26. Apr 2017 13:29)

    Sorge macht mir nur, daß er in seiner Funktion auch Oberbefehlshaber des Militärs ist.

    Es gibt noch eine größere Gurkentruppe als die Bundeswehr, das Bundesheer!

    Sollte ihm die British Army unterstehen, müssten wir uns Sorgen machen!

  18. Warum fängt er nicht an sich zu solidarisieren und läßt sich beschneiden..

    Diese Feiglinge geben nur nicht zu,dass sie eingeschüchtert wurden..

    Keine Lösung mehr haben..

    George Bernard Shaw sagte sinngemäß,dass um die Welt zu einem sicheren Ort für anständige Menschen zu machen,andere liquidiert gehörten.

    Anmerkung von mir..auch Mutter Erde,würde dadurch wieder genesen.

    Mafiosi,Mißbraucher,Islamisten,Gewaltaffine,
    sind ganz einfach nur eines…schädlich.

  19. Heute als Schlampe beschimpft,vergewaltigt oder belästigt; und morgen,aus reiner Dankbarkeit,dazu gezwungen zu werden,diesem Täterkreis auch noch zu huldigen und sich ihm zu unterwerfen.
    Perverser geht es nicht mehr.
    Mal schauen,wann sich unsere Politverbrecher,sich mit vdB. Solidarisieren.
    Wundern würde es mich nicht.
    Aber eigentlich egal,wer die Pegida Ansprachen vom letzen Spaziergang verfolgt hat,weiss,daß es in ca.25 Jahren mehr Muslime als Deutsche,hier geben wird.
    Dann wird mit Sicherheit auch die Kopftuchpflicht,für die letzten verbliebenen Urdeutschen,eingeführt werden.

  20. Ich könnt mich wegschmeißen vor lachen, wenn’s nicht eigentlich zum Heulen wär.
    Gut gemacht, Österreicher.
    Herzlichen Glückwunsch zu eurem Bundes-Schäm-Präsidenten!
    Erst aus Solidarität das Kopftuch, dann die Burka.
    So bißchen wie Erdowahn sieht er ja schon aus.

  21. Und wann sollten wir aus Solidarität mit den geschächteten Rindern und Ziegen allen Schweinen die Kehle aufschlitzen?

  22. Die ‚BRD‘-Präsidentendarsteller spucken ähnliche Töne. Alles eine Packelraß.

  23. #12 lorbas (26. Apr 2017 13:26)

    Eine Initiative von PRO7 in Kooperation mit der Deutschen UNESCO-Kommission e.V.
    Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation.

    Enjoy Difference, zieh dir ein Kopftuch an!

    Dauert nur 14 Sekunden, bei Sekunde 11 schauen wer das unterstützt bzw. initiiert.

    UNFASSBAR !

    Zeigt aber wohin die Reise geht, dazu das Geschwätz von vdB.

  24. Will er den Bürgerkrieg beschleunigen in Europa? Ein Kopftuch aus Solidarität? Der Mann gehört von seinem Posten entbunden, wegen erwiesener Unzurechnungsfähigkeit und eingewisen. Soll er es fordern, durchzusetzen ist es nicht aber die Flut wird überkochen. An dem Tag, wo diese Forderung kommt, brennt die Luft und dann nicht nur in Österreich.

  25. Viele Islamversteher argumentieren bei Diskussionen immer wieder, dass das Kopftuch für Frauen im Koran angeblich nicht vorgeschrieben ist.

    Ich meine, es ist vorgeschrieben und deswegen ist und bleibt es ein Symbol für diesen teuflischen Koran!

    Koran abschaffen, jetzt!

  26. Würg Kotz

    Soll ich jetzt aus Solidarität jetzt meine christlichen Nachbarn schächten? Oder den Schwulen den ich kenne vom Dach werfen?
    Geht’s noch?
    Da sieht man, was Demenz anrichtet.

  27. Unglaublich dieser alte mann. Wo wird der islam unterdrückt? Und wie soll das machbar sein. Selbst wenn ich „die moslems“ unterdrücken wollte – all überall im öffentlichen raum sind wir doch schon hoffnungslos in der minderheit.

  28. Die Niederländer würden sagen:
    „Van der Bellen hört die Glocken läuten.“
    Die passende Musik dazu würde Chopin mit dem Trauermarsch liefern.
    Der Mann fährt nur noch mit einem Rad und ganz ohne Profil.
    Werden dann auch die Christen aus Solidarität aufgerufen, mit der Migrantenvorstellung Frauen auf der Straße zu belästigen und zum Sex zu zwingen? … soz. aus neu-religiösen-Schwachmaten-Gründen?
    Müssen sich jetzt alle Männer einen Bart wachsen lassen, damit die Terroristen nicht mehr in der Menge auffallen? Muss ich jetzt einen Esel heiraten? Nein- sorry eine Kuh habe ich schon. Wie soll ich mit Kniearthrose in der Moschee beten? Fragen über Fragen und so viele Dumme umzu …

  29. Ein Psychopath halt, der die notwendige Unterstützung von der Elte und von der Mehrheit der österreichischen Bevölkerung bekommen hat. Sonst wäre ja so ein kranker Mensch längst in Behandlung und würde nicht als Staatsoberhaupt eines Landes fungieren. Das Schlimme aber daran ist, dass er voraussagt, was eintreten/befohlen wird. Die Quintessenz daraus: Dieses System wird man nicht mehr friedlich stürzen. Dieses System hat längst den Krieg gegen die eigene Bevölkerung begonnen. Sind wir alle bereit Opfer zu bringen..?

  30. #3 Besorgter: Je nun, wie das mit dem Schnippeln am „Schniedelwutz“ (dixit OTTO) ist, weiß ich nicht. Doch mit dem Fusselbärtetragen ist mir schon klar: Keine Reklamesendung (Aldi, Rewe, Lidl, Netto, Norma etc. etc.) die ungebeten ins Haus flattert ohne unrasierte männliche (?) Wesen. Keine Reklamesendung in Umerziehungsfernsehen ohne solche. Meine Frau sagt:“Das ist jetzt MODE! Und ich sage: Wenn es MODE wird, den Hosenstall offenzulassen und den Pimmel ‚rauszuhängen, dann machen die das auch!

  31. Und ich naiver Trottel glaubte immer, Wahlfälschungen sind seit 1989 ein für alle mal passé.

  32. VdB beweist doch nur, dass die aller aller meisten so wie er den Koran nie gelesen haben. Deswegen glauben sie dass der Islam eben eine vergleichbar „normale“ Religion wie eben andere auch ist und fordern eine gefährliche Toleranz gegenüber der Intoleranz.

  33. Warum sollen die nicht gleich ne BURKA tragen?
    Wäre doch dann irgendwie logischer…
    um nicht weiter als SCHLAMPE zu gleten……..bei den Muselmanen-Herrenmenschen, die jetzt im Land das Sagen haben …..
    und morden und vergewaltigen und beleidigen und alles dürfen………und dafür dann bestenfalls Bewährungsstrafen auf bewährte Bewährung erhalten……..
    Wie sagte KOHL einst: Die Hunde BELLEN, die Karawane zieht weiter……..konnte wohl in die Zukunft gucken der DICKE….,-)

  34. Ich werde mich aus Solidarität nicht selbst aufgeben. Wenn ich das täte, hätte ich umsonst gelebt.

  35. Jeder informierte Österreicher hätte wissen können, wohin diese Reise mit dieser alternden EU-Marionette gehen würde. vdB hat bereits im längsten, unterirdischsten und menschenverachtendsten Wahlkampf aller Zeiten verlauten lassen, dass ihn die Islamisierung ihn nicht schreckt und dass er ein christliches Bekenntnis geschmacklos findet. Jetzt wundern sich die Österreicher, was unterm Bello alles geht, und das ist noch der harmloseste Spitzname! Nun, ich mache den Österreichern keinen Vorwurf. Nicht nur, dass das mit dem Klebstoff schon sehr komisch war, jetzt ist es ja raus, dass vor allem die illegalen Doppelstaatsbürgerschaften der Türken den Sieg der abendländischen Lichtgestalt, des besonnenen Klardenkers und Schwiegermutters Liebling Norbert Hofer verhindert haben. Lange guckt der Bio-Österreicher da nicht mehr zu. Ich spüre was.

  36. Wuffi Wuff, der grösste Feind im eigenen Land!
    Wer hätte das gedacht das wuffi ein islam U-Boot ist.
    lol

    Auch die Österanistaner bekommen das, was sie sich verdient haben.
    „Wer sich zum Wurm macht,
    soll nicht klagen, wenn er getreten wird.“

  37. Ich lese ja sehr viel jeden Tag, nicht nur bei PI. Aber dieser van der Bellen, der mich wohl auf Grund seines Namen immer an die Hunderasse Ciao Ciao erinnert, der hat mich eben richtig wütend gemacht!!! Ausserdem schleimt er fast ins Mikrofon – ekelig .
    NIEMALS IM LEBEN WERDE ICH SO EINE KOPFWINDEL TRAGEN

  38. Soli-dari-tät.
    Was ist eigentlich ein dari?
    Den Soli haben wir leider schon sehr lange
    und der Täter steht am Bahnhof, meist rechts, wenn man hineingeht und links, wenn man herauskommt.

  39. Viele Grüße aus dem Kalifat Österreich. Wer hat diesen Mann gewählt? Die Wähler bereuen dies inzwischen hoffentlich.

  40. #42 Das_Sanfte_Lamm (26. Apr 2017 13:38)

    Und ich naiver Trottel glaubte immer, Wahlfälschungen sind seit 1989 ein für alle mal passé.

    Bundestagswahl
    Erneute Wahl-Panne in Essen – 26 Säcke mit Stimmzetteln wurden im Aufzug vergessen

    Essen. Schon wieder eine Panne bei der Bundestagswahl: In einem Aufzug der Universität Duisburg-Essen wurden bereits am Montag 26 Säcke mit Stimmzetteln entdeckt und von der Polizei sichergestellt.

    Die Staatsanwaltschaft geht derzeit nicht von einer Wahlmanipulation aus und hat keine Ermittlungen aufgenommen.

    Die Serie von Pleiten, Pech und Pannen rund um die Bundestagswahl in Essen geht weiter : In einem Fahrstuhl des Universitäts-Campus Essen wurden am frühen Montagmorgen 26 Säcke mit Stimmzetteln entdeckt. Der Finder alarmierte umgehend die Polizei, die die Säcke sicherstellte und zur Wache brachte. Dort wurden sie am Vormittag von einem Mitarbeiter des Wahlamtes abgeholt.

  41. Und so etwas wurde gewählt…

    Die „Wanna be Nazis“ sind ja genau so enthirnt und bescheuert, wie die Masse hier…

  42. Wie weit ist bei diesem Typ die Alterssenilität bereits vorangeschritten.
    Und so was wurde als Präsident von Österreich gewählt, unglaublich.
    Aber, dieser Typ ist in guter Gesellschaft, die Mischpoke die wir Deutschen ertragen müssen, ist eher noch viel schlimmer.

  43. 40 Alucard   (26. Apr 2017 13:37)  
    Ein Psychopath halt, der die notwendige Unterstützung von der Elite und von der Mehrheit der österreichischen Bevölkerung bekommen hat. Sonst wäre ja so ein kranker Mensch längst in Behandlung und würde nicht als Staatsoberhaupt eines Landes fungieren.
    —————

    Ganze europäischen Gesellschaften sind krank.

    Die Gesunden,sind längst in der Minderheit.

    Daraus erwächst aber auch Hass,weil man selbst als wehrloser Feigling dasteht.

    Die anderen seit Jahrzehnten,unbehelligt hat gewähren lassen.

  44. Oder so?

    “Es ist das Recht des Mannes, seine Frau zu schlagen, wann auch immer er das möchte, das ist meine Meinung dazu. Im übrigen nicht nur der muslimische Mann, jeder Mann kann seine Frau schlagen, und wenn das so weitergeht, bei dieser tatsächlich um sich greifenden Islamophobie, wird noch der Tag kommen, wo wir alle Männer bitten müssen, ihre Frauen zu schlagen. Alle, als Solidarität gegenüber jenen Männern, die es aus religiösen Gründen tun.”

    Passt.

  45. Die Dämlichkeit greift ums sich….

    Hier wieder mal der Super-Kriminologe Pfeiffer!

    .
    „Zuwanderer krimineller als Deutsche?

    Kriminologe Pfeiffer stellt Statistik infrage
    Je fremder ein Angreifer, umso wahrscheinlicher, dass er angezeigt wird

    So sagt Pfeifer: „Wir haben ein grundsätzliches Problem beim Blick auf kriminelle Zuwanderer: Wenn Max von Moritz attackiert wird, liegt die Anzeigequote bei 13 Prozent. Wenn Max aber von Mehmet angegriffen wird, steigt sie auf 27 Prozent.“

    Denn grundsätzlich gilt laut dem Kriminologen: „Mit einem, der dieselbe Sprache spricht, der aus derselben ethnischen Gruppe kommt, da findet man einfacher Lösungen.“ Je fremder ein Angreifer sei, umso wahrscheinlicher sei es auch, dass er angezeigt werde.“

    http://www.focus.de/politik/videos/polizeiliche-kriminalstatistik-zuwanderer-krimineller-als-deutsche-kriminologe-pfeiffer-stellt-statistik-infrage_id_7033439.html

  46. 40 Alucard   (26. Apr 2017 13:37)  
    Ein Psychopath halt, der die notwendige Unterstützung von der Elite und von der Mehrheit der österreichischen Bevölkerung bekommen hat. Sonst wäre ja so ein kranker Mensch längst in Behandlung und würde nicht als Staatsoberhaupt eines Landes fungieren.
    —————
    Ganze europäische Gesellschaften sind krank.

    Die Gesunden,längst in der Minderheit.

    Daraus erwächst aber auch Hass,weil man selbst als wehrloser Feigling dasteht.

    Die anderen seit Jahrzehnten,unbehelligt hat gewähren lassen.

  47. ORF
    Van der Bellen verteidigt Kopftuchzitat
    Bundespräsident Alexander Van der Bellen verweist nach der Kritik an seinen Aussagen zum islamischen Kopftuch auf die Meinungsfreiheit.

    „Ich bin kein großer Freund des Kopftuchs. Aber es gibt in Österreich Meinungsfreiheit, es gibt Meinungsäußerungsfreiheit und eine Art Bekleidungsfreiheit“, sagte er heute bei einem Besuch in Bratislava gegenüber Journalisten.

    „§ollen wir keine größeren Problem haben“
    Es sei das „gute Recht jeder Frau zu entscheiden, was sie am Kopf trägt und ob sie etwas am Kopf trägt“. Vor einigen Wochen hatte Van der Bellen bei einer Diskussionsveranstaltung zum Thema Islamophobie gemeint: „Wenn das so weitergeht (…) bei dieser tatsächlich um sich greifenden Islamophobie, wird noch der Tag kommen, wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen, alle, als Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun.“

    In Sozialen Netzwerken wurde eine Welle der Kritik losgetreten, auch die heimische Presse griff das Thema auf. Zur Aufregung über diese Aussage sagte der Bundespräsident: „Sollen wir keine größeren Probleme haben als die Frage Kopftuch.“

    red, ORF.at/Agenturen

    Doch, wir haben ein nochgrößeres Problem das heißt
    Alexander von der Bellen!!!

    😈

  48. Oh, ich hab’s:
    Wortschöpfung – der Solidaritäter
    ist ein Gutmensch, der den Islam verharmlost und von den anderen verlangt, wozu er selbst nicht bereit ist.

  49. Prozessauftakt gegen mutmaßlichen Vergewaltiger, der mutmaßlich Algerier sein soll

    Erst Selfie, dann Schläge, Tritte, Vergewaltigung

    Mannheim, 26. April 2017. (red/pro) Seit heute muss sich ein vermutlich algerischer Staatsbürger wegen des Verdachts einer besonders schweren Vergewaltigung und des Raubes vor dem Landgericht Mannheim verantworten. Er soll am 22. Juli 2016 am frühen Morgen eine damals 26-jährige Frau vor ihrem Wohnhaus körperlich schwer misshandelt, vergewaltigt und beraubt haben. Der Tatverdächtige konnte eine Woche nach der Tat von der Polizei in Hamburg festgenommen werden und sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

    Laut Prozessankündigung soll der Beklagte „Abo J.“ 1992, 1993 oder 1998 geboren sein – deswegen verhandelt die Große Jugendkammer den Fall. Vor Gericht gab der Beschuldigte heute an, Mohamad B. zu heißen, am 29. April 1989 in Algerien geboren zu sein. Demnach wäre er zur Tatzeit 26 Jahre alt gewesen, was eine Bestrafung nach Jugendstrafrecht ausschließt.

    Mindestens vier Identitäten hatte der als Flüchtling nach Deutschland gekommene Mann. Ob seine heutigen Angaben zur Person stimmen? Das weiß niemand. Klar sind nur die Tatvorwürfe und die haben es in sich.

    Erst Selfie, dann Schläge und Tritte, orale und vaginale Vergewaltigung

    Gegen 04:15 Uhr soll er sein Opfer auf Englisch angesprochen und bis vor die Haustür in der Käfertaler Straße begleitet haben. Er wollte mit in die Wohnung, weil er „nicht wusste, wohin er sollte“. Sein Opfer wies dies zurück. Dann wollte der Beklagte noch ein gemeinsames Foto, ein Selfie, was das Opfer gegen 04:40 Uhr zuließ. Als er die junge Frau zunehmend bedrängte, drohte sie, die Polizei anzurufen – stattdessen wählte sie aber zwei Nummern von Freunden, die allerdings schliefen.

    Als sie das Hoftor aufgeschlossen hatte, drängte der Beklagte laut Anklage ihr nach, schlang seinen Arm um ihren Hals, sodass sie keine Luft mehr bekam. Als sie zu Boden ging, trat er so massiv auf sie ein, dass das Opfer einen Bruch des Augenhöhlenbodens, des Schlüsselbeins sowie zweier Rippen erlitt. Dazu kommen zahlreiche Hämatome an Kopf und Oberkörper.

    Der Beklagte soll der schwer misshandelten und zeitweise ohnmächtigen Frau dann seinen Penis in den Mund gesteckt haben. Der Oralverkehr blieb ohne Samenerguss. Im Anschluss soll der Beklagte die Frau noch ungeschützt vaginal penetriert haben, was zu weiteren Verletzungen im Intimbereich führte. Auch hier erfolgte kein Samenerguss.

    Der ganze Artikel

    https://rheinneckarblog.de/26/erst-selfie-dann-schlaege-tritte-vergewaltigung/126155.html

  50. #53 Dollymolly   (26. Apr 2017 13:45)  
    Viele Grüße aus dem Kalifat Österreich. Wer hat diesen Mann gewählt? Die Wähler bereuen dies inzwischen hoffentlich.

    Diese Wähler dürfte es nicht geben.
    Man hat wie zu Erichs und Breschnews Zeiten ein wenig bei der Auszählung nachgeholfen.
    Bei der Nachwahl hat man sich lediglich etwas geschickter angestellt und es nicht
    so plump wie im ersten Wahlgang bewerkstelligt.

  51. als Nächster will der senile rote Gutling dann aus Solidarität Homos am Baukran aufknüpfen oder vom Dach stoßen. Ideologisch umnachtet, zur Abholung reif.

  52. „Der österreichische Sender ordnete den Kopftuch-Vorschlag, Teil eines Gesamtporträts über den neuen Bundespräsidenten, als „nicht mit Bedacht gewählt“ ein. Van der Bellens Redenschreiber hätten so etwas vermutlich nicht formuliert, heißt es vorsichtig in dem Beitrag.“

    https://www.welt.de/vermischtes/article164022903/Van-der-Bellens-Tag-an-dem-alle-Frauen-Kopftuch-tragen.html

    Also, daran kann man doch erkennen, wie die Grünen ticken, wenn sie ihr bißchen Hirn einsetzen.

  53. Die Rechnung für die Nichtwahl Norbert Hofers wird den Österreichern jetzt prompt serviert. Kein Mitleid!

  54. dieser Oesterreicherischer President ist ein Scopfung aus den Sorschen labors, ein Frankenstein. Kunstliche Intelligenz….

  55. #72 Rittmeister (26. Apr 2017 13:54)
    Die Rechnung für die Nichtwahl Norbert Hofers wird den Österreichern jetzt prompt serviert. Kein Mitleid!

    Die Wahl von VdB war in etwa so demokratisch wie bis 1989 bei Erich.
    Da dürfte man auch im weiten Wahlgang fleissig nachgeholfen haben.

  56. #61 Marie-Belen (26. Apr 2017 13:46)

    Die Dämlichkeit greift ums sich….

    Hier wieder mal der Super-Kriminologe Pfeiffer!
    __________________________________

    Da ist der Name Programm..Du dämmliche Pffeifffe

  57. #74 Maria-Bernhardine   (26. Apr 2017 13:54)  
    Der österr. Bundespräsident Alexander
    van der Bellen – Muslimbruderschafter?

    Das weniger, sondern Alt-Maoist – Anhänger von Pol Pot und Mao.

  58. Welch ein Intelligenzbolzen. ich trage demnächst auch den langen Bart der Musels, weil sie für dieses hässlichen äußeren Zeichen der Frauenunterdrückung von uns nicht mehr gemocht werden.

    Dieser geistige Pimpf ist eine Schande für Österreich, ein seniler Grüner, der die Lage dieser Partei in Deutschland gut auf den Punkt bringt: frisch und fröhlich auf unter 5% zumarschierend.

    Der Bruder im Geiste von Schwester Claudia, die momentan anders Leute erschreckt: sie kommt tatsächlich an Türen, klingelt und möchte ihre Nichtmehrwähler überzeugen.

  59. Strache:

    „Es wird noch der Tag kommen, wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen, ALLE, aus Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun.“ Bundespräsident Alexander Van der Bellen
    Diese Aussage macht mich und viele Österreicherinnen und Österreicher fassungslos. Sie zeigt aber ganz genau auf, was passiert, wenn ein Grüner (mit tatkräftiger rot-schwarzer Unterstützung) in eine solche Verantwortung gewählt wird. Im Wahlkampf hat Van der Bellen mit dem Begriff „Heimat“ geworben und wurde als Unabhängiger und Bürgerlicher dargestellt. Jetzt, nach nur 100 Tagen im Amt, hat er sich selbst demaskiert. Denn er ist auch heute noch das, was er immer war, nämlich ein grüner Fundamentalist. Spätestens heute werden viele Österreicherinnen und Österreicher ihre Wahlentscheidung für Van der Bellen zutiefst bereuen. Denn er hat jetzt endgültig klargemacht, dass er KEIN Bundespräsident für ALLE Österreicherinnen und Österreicher ist.
    Herr Bundespräsident, Ihre Aufforderung an ALLE Österreicherinnen, ein Kopftuch zu tragen, löst zu Recht eine Welle der Empörung bei Menschen aus, die für Freiheit und gegen Unterdrückung kämpfen. Diese Aussage wurde von Ihnen getätigt und lässt sich nicht mehr rückgängig machen. Aber ich erwarte mir als Mindestmaß eine sofortige öffentliche Entschuldigung für diese verfehlte Wortwahl.

  60. #8 Apologet (26. Apr 2017 13:24)
    Was ist der unterschied zwischen einem Linksfaschisten einem Nazi und einem Mohamedaner??????????
    Ich weiss es nicht, aber gibt es den einen???????????????????

    Den gibt es nicht und genau darin ist der Haß der Linken auf die Nazis begründet.

    Die Geschichtsfälschung versucht uns seit Jahrzehnten die Nazis als Rechte, Konservative zu verkaufen.
    Sind sie das wirklich?
    Nazis hatten soviel mit Konservatismus zu tun, wie der Teufel mit dem Weihwasser.
    Nazis waren genau so Links wie die Linken selber und somit direkte Konkurrenten um die Deutungshoheit linker Dogmen. Inzwischen gibt es aber kaum noch Nazis im klassischen Sinn, somit müssen und werden diese aus anderen Bevölkerungsgruppen herausgedichtet.
    Einige dieser Gruppen nehmen diese Bezeichnung auch an und reagieren wunschgemäß, z.T. sicher auch wegen der Freude an der Provokation.
    Hinzu kommt, daß der Begriff „Nazi“ komplett austauschbar ist, in Wirklichkeit geht es um den Kampf gegen einen verhaßten Staat und deren Repräsentanten.

  61. 61

    Wenn Max von Moritz attackiert wird, liegt die Anzeigequote bei 13 Prozent. Wenn Max aber von Mehmet angegriffen wird, steigt sie auf 27 Prozent.“

    Ja und wenn Türke Ali,Kurde Mehmet schlägt,gilt dies als Straftat gegen Ausländer und wird in der Rächten Statistikecke untergebracht.
    Wie sagte mein Schwiegervater schon immer,
    „Traue keiner Statistik,die du nicht selbst gefälscht hast.“
    Aber es schlägt ja die große Stunde der Verharmloser und diese Statistiken spiegeln ja auch nicht die Mainstreammeinung wieder,sondern die Knallharte Realität..

  62. @ #70 Mindy (26. Apr 2017 13:53)

    …weil sein Redeschreiber gerissener ist u. nicht mit der Türe ins Haus fällt.

    Dank an Bellen, daß er seine islamophile Gesinnung nicht verbirgt.

    Früher knüpfte man Verräter auf, aber wir sind heutzutage so tolerant,

    daß wir uns für „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“ für u. mit jedem, ausrotten lassen…

  63. Passt zum Integrationsverständnis von Grünlingen.
    Wir passen uns den Fremden an, pro-aktiv, unmittelbar, uneingeschränkt, bis zur totalen Selbstaufgabe. Damit die Schleiereulen und Kopfwindelträgerinnen nicht ‚ausgegrenzt‘ werden.
    Diese Hirnentkernten begreifen einfach nicht, daß die sich abgrenzen wollen und dann etwas neues finden müssen, um zu zeigen das sie nicht zur Gesellschaft gehören.
    Ich schlage einen Oberlippenbart vor, dafür fehlt unseren Frauen (meistens) die Veranlagung.

    Ich verachte diese Kollaborateure noch mehr als die Invasoren.

  64. @ #3 Besorgter
    Du wirst lachen, die Soldaten unseres Heeres tragen in Afghanistan Bärte, weil die Musels dort Männer ohne Bärte nicht als Männer akzeptieren.

  65. #62 Tabu (26. Apr 2017 13:46)
    Die Gesunden,längst in der Minderheit.
    —-

    Die Gesunden haben die besseren Gene.
    Und die gilt es, zu verteidigen.

  66. 76 Das_Sanfte_Lamm   (26. Apr 2017 13:57)
     
    Alt-Maoist – Anhänger von Pol Pot und Mao.

    ————–

    Seltsam,dass die auch immer so handeln wie
    diese..

    Ganze Gesellschaften auslöschen,umerziehen,
    sanktionieren..

    Wir haben da mit unseren Grünen,die größte Maoisten und Pol Pot Ansammlung,die jemals in Deutschland mitregieren konnte..

  67. Bello, wie dieser durchgeknallte Vogel ja auch gern genannt wird (zumindest von mir), war ja mal ein beliebter Hundename. Ja, ein Hund hieß archetypisch (oder so ähnlich) einfach Bello. Wenn also unser Ösi-Bello schwarz wäre, hätte er bei seinen Schützlingen schlechte Karten. So, wie die Österreicher nach Ansicht von Bello (dem „Präsidenten“) an Islamophobie leiden, so leiden seine Schützlinge nämlich an Bellophobie, und zwar heftig und ganz besonders, wenn es sich um schwarze Bellos handelt.

    Fatwa über ungültiges Beten

    Esel, schwarze Hunde und Frauen dürfen sich nicht vor dem Betenden befinden

    Von Scheich Abdul-Aziz Ibn Baz
    (Institut für Islamfragen, dh, 25.06.2006)

    Frage: „Stimmt es, dass Muhammad folgende Aussage gemacht hat: „Wenn sich ein Esel, ein schwarzer Hund oder eine Frau vor einem Beter befindet, wird sein Beten ungültig“?“

    Antwort:„Die Aussage des Propheten des Islam, Muhammads, ist richtig zitiert. Sie besagt: ‚Das Beten eines Mannes (Muslims) wird ungültig, wenn sich vor ihm (während er betet) ein Esel, ein schwarzer Hund oder eine Frau befindet.“

    Scheich Baz ergänzt: „Wenn eines dieser drei Wesen sich in weiter Entfernung vom Betenden befindet, bleibt das Beten gültig. Befindet sich vor dem betenden Muslim ein Mann, ein Hund, der nicht schwarz ist, oder ein anderes Tier, bleibt sein Beten ebenfalls gültig. Aber es wäre besser, wenn auch diese vom Betenden fern bleiben“.
    https://www.islaminstitut.de/Fatawa-Gutachten.10.0.html

    Der Link geht nicht mehr, schade. Das war eine Fundgrube für Freunde der Hochkomik. * Bemerkenswert übrigens, daß diese Seite von einem gewissen „Institut für Islamfragen der Evangelischen Allianz in Deutschland, Österreich, Schweiz“ betrieben wurde.

    *
    Die Komik von Fatwas
    Die hat was

    (Ein Zweizeiler, auf den ich mächtig stolz bin. :-)) )

  68. Und für Bello dann ne Burka, aus Solidarität mit dem anderen Geschlecht. Wenn schon, denn schon.

  69. Na da haben die Österreicher ja genau den richtigen zu ihrem Bundespräsidenten gewählt, wenn es mit der Islamisierung ihres Landes und der Unterdrückung der Frau rasend schnell vorangehen soll…

    WIR ,UND GANZ EUROPA HABEN DIE SELBEN POLITIKER,DIE GENAU DAS WISSEN ABER NOCH NICHT SAGEN !

  70. Er ist natürlich ein A… Ein dementer alte Greis, der von seiner Pflegerin liebevoll aufs Töpfchen gesetzt werden muss.
    Aber er könnte der FPÖ bei den Wahlen nützen.

  71. Würde mich nicht wundern, wenn die Karnevalsvereine das ausgreifen und im nächsten Jahr nur noch Kostüme mit Kopftuch erlaubt sind.

  72. #95 Istdasdennzuglauben (26. Apr 2017 14:07)
    Genau das fürchte ich auch. Wobei es nicht nur Merkel ist. Es ist wie immer das gesamte Establishment. Alle Parteien bis auf die AfD. Alle Mainstream-Medien. Die Kirchen. Die „Künstler“. Die „Kabarettisten“. …
    Nach der Wahl haben sie weitere 4 Jahre Zeit uns fertig zu machen.

  73. #92 match90 (26. Apr 2017 14:04)
    Und für Bello dann ne Burka, aus Solidarität mit dem anderen Geschlecht. Wenn schon, denn schon.
    —-

    Nee, ’ne Beschneidung.
    Wenn schon, denn schon :))
    Aus Solidarität.

  74. Leider liegt der linke Grüne damit vollkommen richtig.

    Es ist natürlich eine Frechheit, als Politiker eines deutschsprachigen Landes eine solche Unterwerfung von sich zu geben.
    Normalerweise müssten die Österreicher, Bayern und alle Deutschen auf die Strasse gehen. Schliesslich hat das nicht irgendeine verwirrte Grüne Doppelmoralistin namens „Ich-habe-eine-Ferienhazienda-in-der Nähe-der-Flüchtlingsroute-wo-bitte-kein-Flüchtling-mich-zu-stören-und-zu-Hause-in-meiner-Siedlung-ist-eine-ausländerfreie-Zone“ Claudia Roth gesagt, sondern ein vom Volk direkt gewählter Präsident des gesamtes Landes Österreich.

  75. dieses Islam-Appeasement ist nicht mehr nachzuvollziehen, außer man macht sich das tief verwurzelte „Problem Christentum“ klar.

    Das nämlich ist so groß, dass man unreflektiert dem Islam huldigt. Es geht nicht um das Christentum an sich, sondern um die Gewissheit, dass solange es besteht, die Kommunisten einen schweren Stand haben.

  76. #88 Blinkmann04 (26. Apr 2017 14:02)

    @ #3 Besorgter
    Du wirst lachen, die Soldaten unseres Heeres tragen in Afghanistan Bärte, weil die Musels dort Männer ohne Bärte nicht als Männer akzeptieren.

    Gut dass keine Indianer als Flüchtlinge kommen, sonst müssten alle im Lendenschurz herum laufen!

  77. #97 unglaublich (26. Apr 2017 14:08)
    Nachschub an „was“?
    Mit was von den 2 illegalen Vorlieben von Herrn Beck?

  78. Ist der senil und liest keine Zeitung?

    Irgendwann werden wir alle Männer bitten müssen, eine Waffe zu tragen – warum wohl?

  79. Mit „bitten“ meint der wohl „zwingen“.

    Und morgen um halb elf ruft Merkel in Deutschland die Scharia aus. Wundern würde es mich überhaupt nicht.

  80. Vielleicht lesen das ja auch die Franzosen vor der Stichwahl und erwärmen sich in ausreichender Anzahl für Le Pen.
    Wir werden sehen, ob Frankreich und demnächst Deutschland klüger ist als Österreich. Ich fürchte, nein.

  81. Es wird bald der Tag kommen,an dem man sich fragen wird,wer überhaupt mal die Grünlinge waren.

  82. Im Klartext übersetzt heisst es übrigens, dass im ganzen deutschen Lande bald keine Frau mehr ohne Kopftuch herumlaufen darf, weil sie sonst als Freiwild gilt und von den Gläubigen „beglückt“ wird.
    Heil Mohammed ! Heil Merkel ! Heil van der Bellen !

  83. “Es wird noch der Tag kommen, wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen”
    ———————————————
    Sollte dieser (höchst unwahrscheinliche) Zustand tatsächlich eingeführt werden, dass DEUTSCHE FRAUEN Kopftücher zu tragen haben, werden Sie, Herr v.d. Bellen, sich warm anziehen müssen. Dann wäre alles zu spät, dann würde sich entgültig die Spreu vom demokratischen Weizen trennen. Und die Wahrscheinlichkeit eines Kulturkampfes mitten in Europa wäre sofort gegeben. Fragt sich nur, unter welchen Umständen dieser Kampf durchgeführt wird. Leute wie Sie, Herr v.d. Bellen sollten die Mikriophone in Zukunft meiden, damit Sie das hohe Amt, das Sie bekleiden, nicht dauerhaft in Misskredit bringen. Si tacuisses, philosophus mansisses 🙁

  84. #102 rene44 (26. Apr 2017 14:11)
    Dem ist, wenn er aus seinen dementen Phasen aufwacht, der Islam total egal. Der haßt einfach das Volk. Das tun übrigens alle. Vom Gauckler bis zur Merkel. Von den grünen und katholischen Kinderfreuden bis zu den linken Deutschlandabschaffern. Von den deutschenhassenden „Journalisten“ bis zu den deutschenprügelnden Gewerkschaftsfunktionären.
    ALLE.

  85. Ok, die Frauen einen Tag Kopftuch.

    Und die Männer?

    Einen Tag Lügen und Betrügen?
    Einen Tag schwer aggressiv sein?
    Einen Tag mit der Cousine… dingseln?
    Einen Tag schächten oder Tottreten?

  86. Die Ösis hatten bei der Wahl eine echte Alternative, haben aber diesen senilen, schmutzigen Tattergreis gewählt.
    Viel Spaß damit!
    schlimmer als unserer dummer August nebst Nachfolger ist es auch nicht.

  87. 76 Das_Sanfte_Lamm   (26. Apr 2017 13:57)
     
    Alt-Maoist – Anhänger von Pol Pot und Mao.
    ————–
    Seltsam,dass die auch immer so handeln wie
    diese..

    Ganze Gesellschaften auslöschen,umerziehen,
    sanktionieren..

    Wir haben da mit unseren Grünen,die größte Maoisten und Pol Pot Ansammlung,die jemals in Deutschland mitregieren konnte..

  88. Und wann müssen wir aus Solidarität zum Islam konvertieren? Tut mir leid, aber ohne mich.

  89. Sollten dann nicht alle Männer aus Solidarität mit den Juden, die wegen des Tragens einer Kippa angefeindet werden, auch eine Kippa tragen.
    Auf eigene Gefahr natürlich.
    Erfahrungen bitte in den sozialen Netzwerken posten.

  90. Gelehrte und Intellektuelle sind für mich wie kokette
    Damen.
    Man sollte sie besuchen, mit ihnen parlieren aber sie
    weder heiraten noch zu Ministern machen.

    Quelle:Napoleon I Bonaparte

  91. #90 Biloxi (26. Apr 2017 14:03)
    Bello, wie dieser durchgeknallte Vogel ja auch gern genannt wird (zumindest von mir), war ja mal ein beliebter Hundename. Ja, ein Hund hieß archetypisch (oder so ähnlich) einfach Bello. Wenn also unser Ösi-Bello schwarz wäre, hätte er bei seinen Schützlingen schlechte Karten. So, wie die Österreicher nach Ansicht von Bello (dem “Präsidenten”) an Islamophobie leiden, so leiden seine Schützlinge nämlich an Bellophobie, und zwar heftig und ganz besonders, wenn es sich um schwarze Bellos handelt.

    Fatwa über ungültiges Beten

    Esel, schwarze Hunde und Frauen dürfen sich nicht vor dem Betenden befinden

    Von Scheich Abdul-Aziz Ibn Baz
    (Institut für Islamfragen, dh, 25.06.2006)

    Frage: “Stimmt es, dass Muhammad folgende Aussage gemacht hat: “Wenn sich ein Esel, ein schwarzer Hund oder eine Frau vor einem Beter befindet, wird sein Beten ungültig”?”

    Antwort:“Die Aussage des Propheten des Islam, Muhammads, ist richtig zitiert. Sie besagt: ‘Das Beten eines Mannes (Muslims) wird ungültig, wenn sich vor ihm (während er betet) ein Esel, ein schwarzer Hund oder eine Frau befindet.”

    Scheich Baz ergänzt: “Wenn eines dieser drei Wesen sich in weiter Entfernung vom Betenden befindet, bleibt das Beten gültig. Befindet sich vor dem betenden Muslim ein Mann, ein Hund, der nicht schwarz ist, oder ein anderes Tier, bleibt sein Beten ebenfalls gültig. Aber es wäre besser, wenn auch diese vom Betenden fern bleiben”.
    https://www.islaminstitut.de/Fatawa-Gutachten.10.0.html

    Der Link geht nicht mehr, schade. Das war eine Fundgrube für Freunde der Hochkomik. * Bemerkenswert übrigens, daß diese Seite von einem gewissen “Institut für Islamfragen der Evangelischen Allianz in Deutschland, Österreich, Schweiz” betrieben wurde.

    *
    Die Komik von Fatwas
    Die hat was

    (Ein Zweizeiler, auf den ich mächtig stolz bin. :-)) )
    —————-
    Leider hat das Islaminstitut seine Internetseite komplett umgekrempelt. Ich war über Fatwa-Archiv und das Suchwort Gebet gegangen. Ist das die Fatwa, die du meinst?https://www.islaminstitut.de/2011/fatwa-zu-der-frage-wann-das-gebet-eines-muslims-keine-gueltigkeit-mehr-hat/

  92. Und wenn die Frauen dieser „Bitte“ Bellens nicht nachkommen wollen?

    Warum „bittet“ Bellen denn eigentlich nicht die Mohammedaner, des gesellschaftlichen Friedens wegen auf das Kopftuch zu verzichten?

    Antwort: Weil Bellen genau weiss, das die Abkömmlinge mohammedanischer Kültüren anpassungsunfähig, chauvinistisch und gewaltbereit sind, wenn sie ihre, im Koran erklärten, Vormachtansprüche nicht erfüllt bekommen.

    Tja, genau dieses Kriechen vor dem Fremden und das Niederdrücken des Eigenen haben die pöhsen Rechten vor der Wahl vorhergesagt, soll sich jetzt also von den Bellen-Wähler_Innen niemand deswegen beschweren.

    Ist eigentlich was über Bellens Familiengeschichte bekannt?
    Nicht, dass bereits einer seiner Vorfahren Gefangenenwärter bei Kara Mustafa war.
    🙄

  93. #106 ThomasEausF (26. Apr 2017 14:12)

    Ist der senil…

    JA KLAR!
    Aber er ist eben auch Grüner.

  94. „OFFENER BRIEF AN DR. ALEXANDER VAN DER BELLEN

    26 Apr, 2017

    Von Barbara von Wildungen (Pseudonym, Name ist der Redaktion PRIKK bekannt).
    Eine der vielen Stimmen aus der Zivilgesellschaft.

    Zu Ihrem Sager: „Jede Frau kann ein Kopftuch tragen. Wenn das so weitergeht mit der Islamophobie, wird noch der Tag kommen, wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen – alle (!), aus Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun.“

    Sehr geehrter Herr van der Bellen,

    ➡ Sie wollten es so, es muss ein längerer offener Brief werden, da ich auf Ihrer Facebook-Seite keine Schreibrechte habe, ohne jemals etwas bei Ihnen gepostet zu haben, soviel zum Thema Demokratie und Meinungsfreiheit.

    „Jede Frau kann ein Kopftuch tragen“ so sagen Sie. Ja, dem ist de iure so (ob es einem gefällt oder nicht), auch wenn es in der arabischen Welt und in den Staaten, in denen die Verhüllung Pflicht ist, viele Frauen gibt, die unter Gefahr für Leib und Leben darum kämpfen, dieses Symbol ihrer eigenen Unterdrückung endlich ablegen zu dürfen. Daher steht es auch jeder Frau – ganz gleich ob Muslima, Christin, Jüdin, Atheistin oder einer anderen Religion zugehörig – zumindest in unserer aufgeklärten, zivilisierten und säkularisierten Welt frei, kein Kopftuch zu tragen und das wird auch so bleiben müssen!
    Aus diesem Grund ist Ihr unverhohlener, angeblich „solidarischer“ Aufruf zu einer Islamisierung, die Sie ja bekanntlich nicht schreckt (im Gegensatz zum christlichen Bekenntnis, das Sie geschmacklos finden), schlichtweg nicht hinzunehmen.

    Die meisten Menschen in Österreich und Europa werden es tolerieren, dass es heute auch in unserer Mitte Frauen gibt, die aus welchen Gründen auch immer freiwillig ihr Haar bedecken. Doch Toleranz ist keine Einbahnstraße.
    Der politische Islam ist eben kein Teil einer heilen, bunten Multi-Kulti-Welt, in der alle Weltanschauungen, alle Religionen und alle Bekleidungsstile gleichberechtigt nebeneinander stehen, sondern deren erklärter Feind! Der politische Islam ist auf die Unterwerfung und Islamisierung der gesamten freien Welt ausgerichtet, die lange für ihre Freiheiten, ihre Aufklärung, für Frauen- und Minderheitenrechte gekämpft hat. „Tötet die Ungläubigen, wo ihr sie findet“, so steht es im heiligen Buch, dem Koran geschrieben. Menschen, die dies immer häufiger genauso umsetzen, sind also keine psychisch gestörten Einzeltäter, die den Koran falsch verstehen, sondern fundamentalistische Muslime, die genau richtig interpretieren, was ihre Religion ihnen befiehlt.

    Die angeblich zunehmende „Islamophobie“, die Sie bemängeln, ist also kein krankhafter Wesenszug von verirrten Menschen und nicht auf mangelnde Bildung, Berührungsängste mit dem Fremden oder Dummheit zurückzuführen, sondern ist ein gesunder Schutzmechanismus gerade derjenigen Menschen, die ausreichend Kontakt mit dem Islam haben und sich mit seinen Forderungen und Glaubensinhalten auch befasst haben. Natürlich ist es beängstigend zu beobachten, wie eine in Europa nicht autochthone Religion unsere eigenen Werte und Errungenschaften immer weiter zurückdrängt und stets einseitige Rücksichtnahme und Toleranz fordert, was unweigerlich zu unserer Selbstaufgabe führt, wenn hier nicht gegengesteuert wird …

    https://www.prikk.world/de/news/politik/zivilgesellschaft/offener-brief-dr-alexander-van-der-bellen#

  95. Er liegt völlig falsch!!!!

    Es wird der Tag kommen an dem jede Frau ein Kopftuch tragen !MUSS! , wenn es so weiter geht.

  96. Warum hat die ÖVP nicht den Gegenkandidaten der FPÖ unterstützt? Ist es nun das, was die ÖVP wollte?

  97. #119 Bitterzart (26. Apr 2017 14:17)
    Ja.
    Platons „idealer Staat“ würde sich zum Gulag entwickeln.

  98. Mal ganz im Ernst und völlig objektiv beurteilt:
    Man konnte doch schon im Wahlkampf erkennen, dass VdB ein offenkundiges gesundheitliches Problem hat. Nicht nur durch seine ständig wirren Aussagen, auch rein äußerlich ist das eindeutig zu erkennen. Ich möchte diesen Herrn keinesfalls beleidigen, aber er stellt in seiner Position eine große Gefahr für Österreich dar. Es ist nicht nachvollziehbar, dass keiner seiner Berater oder Parteifreunde spätestens jetzt reagiert und ihm einen Rücktritt nahelegt. Österreich macht sich international lächerlich.

  99. Das ist im Prinzip nichts neues.

    Schon der Feminismus versprach den Frauen das „Recht“ zu arbeiten, faktisch wurde daraus aber eine Pflicht.

  100. Es sollte der Tag kommen, wo man alle derartigen Spinner einsammelt und in der Sahara wieder freilässt. Im Radius von mind. 200 km keine Siedlung, kein Brunnen, kein Karawanenweg, nichts. Da haben sich die Ösis eine Laus in den Pelz gesetzt. Und ich dachte, diese Islamverstrahltheit hat in der grünen Khmer in DE ihren Höhepunkt gefunden.

  101. Ich bitte alle männlichen Österreicher, aus Solidarität mit den hinzugekommenen Arschhochbetern zum einzig wahren Glauben zu konvertieren (Hirn raus, Kloran rein).

    Allahu Knackwurst!

  102. Was uns außerdem von den Medien gezielt vorsätzlich verheimlicht wird:

    Tausende Afrikaner bereiten sich schon wieder aufs illegale Eindringen in Europa vor und bauen dabei auf die tatkräftige Unterstützung deutscher Schiffe.

    „Dienstleister“ für die vorrausschauende „Rettung“ vor möglichem Ertrinken,
    Transport der Afrikaner nach dem „Umstieg“ von Schlauchbooten vor der Küste bei Sabrata direkt nach Italien:

    Das Schiff Sea-Eye von Sea-Eye e.V.
    Wiener Straße 14, 93055 Regensburg
    Telefon: 0170-7097464
    Vorsitzender Michael Buschheuer
    Hans-Peter Buschheuer
    Telefom: 0171-3621390
    2. Vorsitzende: Hannelore Korduan
    Telefon: 0177-3698888
    *://sea-eye.org

    Das Schiff Audur von Sea-Eye e.V.
    Wiener Straße 14, 93055 Regensburg
    Telefon: 0170-7097464
    Vorsitzender Michael Buschheuer
    Hans-Peter Buschheuer
    Telefom: 0171-3621390
    2. Vorsitzende: Hannelore Korduan
    Telefon: 0177-3698888
    *://sea-eye.org

    Sich selbst in Seenot zu bringen, ist kein Fall einer Notlage im Sinne des Seerechts.

    Das internationale Seerecht beinhaltet explizit nicht das Recht, zu einem Wunschland gebracht zu werden.
    Die Ausschiffung hat immer im nächsten Hafen zu erfolgen.

    Da jeder Schiffs-Kapitän dies weiß, kann man hier nur von vorsätzlicher Schleuserei sprechen.

  103. #60 RechtsGut

    Haha, sehr treffend! Bin immer wieder erstaunt, was die Gutmenschen sich alles bei Mohammedanern gefallen lassen, was sie einem Indigenen nie durchgehen lassen würden.

  104. P.S. Van der Bellen (wau, wau!) sollte mal zum Arzt gehen und sich ein starkes Anti-Idiotikum verschreiben lassen. Vielleicht hilft’s ja ..

  105. Die Fatwa ist so auch ähnlich:
    ttps://www.islaminstitut.de/2009/fatwa-zu-der-frage-ab-welcher-entfernung-das-gebet-ungueltig-wird-wenn-ein-esel-eine-frau-oder-ein-schwarzer-hund-vorueber-geht/

  106. Eine Jugendfreundin sagte mir: „Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient“
    Ich ergänze: „Jedes Volk hat auch den Bundespräsidenten, den es verdient. Das trifft auch auf D zu.

    Man könnte es einfach nur peinlich finden, wenn die Konsequenzen des Handelns dieser ideologisch verklärten Politiker nicht so verheerend wären.

  107. Da sieht man, was man davon hat, wenn man ein Establishment-A… an der Spitze hat:
    Peinlicher und fertiger kann kein „rechter“ Politiker sein! Unmöglich!

  108. Meine Güte, können diese Durchgeknallten, Tattergreisigen, Kaputtnix – Opis, aka Soros,Bello Ballo, und all die Anderen, nicht einfach endlich GEHEN…

  109. Daran erkennt man,dass dieses weltfremde Volksverrätergelumpe die Probleme,die wir haben,überhaupt nicht ernst nehmen.Die tun uns einfach als Spinner ab.Und wer zu laut aufmuckt,der kriegt halt von der Schlägerabteilung der Antifanten eins aufs Maul.

  110. Schlichtweg unglaublich! Und den haben die Österreicher gewählt? Ich bin erschüttert. Nicht zu fassen. Glücklicherweise haben wie noch unsere direkte Demokratie die es uns erlaubt eine Unterschriftensammlung zu organisieren mit dem Zweck den Salafismus und andere hard-core Islamisten z.B. namentlich die Muslimbrüderschaft zu verbieten, deren Organisationen und Moscheen zu schliessen.
    Seit in unserem Kanton das Tragen der Burka verboten wurde (per Volksabstimmung) ist dies eben der nächste Schritt. Merke: es ist alles möglich. Manmuss nur die nötigen Instrumente (direkte Demokratie, Petitions-und Initiativrecht) haben. Wer die nicht hat muss eben dafür kämpfen.

  111. Oberbehlshaber von welcher Armee ???, doch nicht vom Bundesheer..das sind inzwischen die gleichen Pfadfinder wie die Deutschen, die nimmt doch in der Nato und dem Rest der Welt keiner mehr ernst. Unsere Kampfkraft dieser Truppen ist inzwischen so schwach gespart worden, vor denen zittert keiner mehr..uns würde im Renstfall selbst Luxemburg überrennen und im Handstreich einnehmen…

  112. Ist doch klar warum die so dummes Zeug reden,der Strick wird immer enger deswegen.
    Sonst wäre es ihnen scheiß egal , dann würden sie weiter über „Waldsterben“ und „Atomkraft Stopp“ und natürlich viel über Demokratie und Gleichberechtigung reden.

  113. Nach dem Pali-Tuch das Soli-Tuch!

    Die Linksgrünbunten sind irre. Als ob altösterreische Jungmänner-Nazis durch die Straßen und neuösterreischen Geflüchteten(TM) die mohammedanischen Rechtgläubigkeitswickel von den Leibern zögen.

    Die EU-Politelite lebt in ihrer eigenen Welt aus Wunsch und Wahn. Wer sonst kann sich an den letzten Axtmord oder die letzte Steinigung aufgrund eines präsentierten Kopftuches in Österreich erinnern, dass man präsidial nach Solidarität greinen muss?

  114. Und was kommt als nächstes? Er soll mit schlechtem Beispiel vorangehen, sich beschneiden lassen und seiner Alten das KOpftuch aufzwingen, der alte Armleuchter. Alle Weiber, die in gewählt haben – und es sollen ja nicht wenige gewesen sein – sollen bitte dasselbe tun.

  115. #141 Baerbelchen (26. Apr 2017 14:26)
    Bei dem hilft gar nichts mehr.
    ————–
    Ein früherer Prediger meiner Gemeinde sagte mal: Manche Menschen muß man so verbrauchen, wie sie sind.

    Das klingt vielleicht nicht so christlich auf den ersten Blick, zeugt aber unbedingt von Menschenkenntnis und Lebenserfahrung.

    Die Annahme, man könne Menschen mit etwas gutem Willen und Geduld von vernünftigen Positionen überzeugen, ist ein Irrtum und das Hauptproblem aller Gutmenschen.

  116. Egal wo auf dieser Welt: Den Grünen hat man allesamt ins Hirn gesch…und vergessen umzurühren! Wie verblödet kann man eigentlich sein? Und solche Typen stehen in der Politik und Regierung vorne dran.

  117. “ Je fremder ein Angreifer sei, umso wahrscheinlicher sei es auch, dass er angezeigt werde.”
    xxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Ja, da muß man halt vorbeugen, wie bei dem Stickoxidausstoß, und weniger fremde Angreifer ins Land lassen, Herr Pfeifer.

  118. #120 sauer11mann (26. Apr 2017 14:18)
    ihn müsste man
    “dringend” “bitten”,
    eine Zwangsjacke anzulegen.
    ————-
    Ein Maulkorb würde mir reichen.

  119. Der gute Iskender Van der Havlamak wurde von der Milli Cephe Avusturyali als Khedive von Erdogans Gnade und Übergangspräsident zur Dschamahiriya Avusturya eingesetzt. Wie hier berichtet erledigt er diese Aufgabe der ersten Phase der Osmanischen Revolution zur vollen Zufriedenheit. Die Bekopfwindelung der Frauensleute ist sein Gesellenstück.
    Vor 333 Jahren konnte Wien noch von einem polnischen Heer entsetzt werden. Aber der erneute Versuch einer islamo-osmanischen Eroberung Wiens kann nicht mehr scheitern, sie wurde ja mit Iskenders Amtsantritt als Oberbefehlshaber des Bundesheeres endgültig vollzogen. Österreich hat Pech gehabt.

  120. #129 RDX (26. Apr 2017 14:21)

    Warum hat die ÖVP nicht den Gegenkandidaten der FPÖ unterstützt? Ist es nun das, was die ÖVP wollte?
    =====================
    weil auch die ovp mehr oder minder muslimisch unterwandert ist

  121. @unlustig: SUPER, genau so und nicht anders. Und den kleinen Homos, die lautstark die Fresse gegen RÄÄÄCHTS aufreißen wünsche ich im Islam auch viel Spaß; man sollte dann in Baukranaktien investieren…

  122. Pfui, wie kann der van der Bellen so sexistisch und auch so unchristlich sein, und seine eigene weiße privilegierte Vorhaut bei dieser Menschnrechtsangelegenheit der freien islamisch-drakonischen Weiberverhängung so ganz außenvorhalten wollen: Die Solidarität erfordert doch , dass er den Balken vor seinem Auge, respektive das Zipfelchen seines eigenen selbstherrlichen Männlichkeit-Privilegs zuallererst abräume:

    Um es mit Heinrich Heine zu sagen:
    Gib sie hin, die schnöde Vorhaut!
    Los , Mann, her damit,
    und vor allem anderen Bellen
    (und erspare uns deines Smegmas
    schmierkäsige Islamophilie)!

    »Was Gott kocht, ist gut gekocht!
    Mönchlein, nimm jetzt meinen Rat an,
    Opfre hin die alte Vorhaut
    Und erquick dich am Allah-ham.«

  123. Dementer, alter, grüner, EU-Schranze und einstiger Kommunist! Kürzlich vermählt mit einer ehemaligen Demonstrantin gegen Opern-/Hofball!!Heimatverbunden mit Janker im Gebirge auf Wählerfang – und nun? Österreich, da habt Ihr was ziemlich lausiges an der Backe!

  124. “Es ist das Recht der Frau, sich zu kleiden, wie auch immer sie möchte, das ist meine Meinung dazu. Im übrigen nicht nur die muslimische Frau, jede Frau kann ein Kopftuch tragen, und wenn das so weitergeht, bei dieser tatsächlich um sich greifenden Islamophobie, wird noch der Tag kommen, wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen. Alle, als Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun.”

    Dann dürften die Frauen ja auch Im Evakostüm herumlaufen. Warum auch nicht?
    Das wäre immer noch bessrer als Kopftücher und Kartoffelsäcke.

  125. Die Bürger müssen wissen, wer alles gegen unsere Gesetze verstößt, die Demokratie verachtet, die Bürger belügt und verarscht und mithilft, das unser Land zerstört wird.
    Jeder muss die Chance haben, die Mitschuldigen direkt fragen zu können, warum sie das machen.

    „Dienstleister“ für die vorrausschauende „Rettung“ vor möglichem Ertrinken,
    Transport der Afrikaner nach dem „Umstieg“ von Schlauchbooten vor der Küste bei Sabrata direkt nach Italien:

    Das Schiff 19 Vos Prudence von Ärzte ohne Grenzen Österreich
    Taborstraße 10, A- 1020 Wien
    Telefon: +43-1-409 72 76
    Margaretha Maleh, Leo Ho, Tomáš Šebek, KUŠÍKOVÁ Eva, Marcel Mittendorfer, Irena Janoušková,
    Reinhard Dörflinger, Franz Neunteufl, Mag. Mario Thaler

    *://www.aerzte-ohne-grenzen.at

  126. #122 ThomasEausF (26. Apr 2017 14:18)

    Nee, das ist es:
    https://www.islaminstitut.de/2006/fatwa-ueber-ungueltiges-beten/

    Habe das jetzt über Archiv und Datum (25. 6. 2006) gefunden.

    Vor allem: Danke für den neuen Link!
    Da habe ich je meine Fundgrube wieder. Das Archiv ist nahezu unerschöpflich.

    Früher war das Layout noch nicht so geglättet, das war ursprünglicher (siehe oben)irgendwie auch übersichtlicher, obwohl es, paradoxerweise, mehr wie Kraut und Rüben aussah. Auch die dauernden Wiederholungen, Redundanzen fielen da mehr auf, die bei diesen Fatwas (korrekt eigentlich: Fatawa) ja noch ein zusätzliches Element von Komik bringen, finde ich jedenfalls. (Wie bei Thomas Bernhard.)

  127. Genau DAS habe ich mir vorgestellt, was dabei rauskommt, wenn der erst einmal Bundespräsident ist.

    Hoffentlich begreifen die Österreicher jetzt endlich, WEN sie da gewählt haben!

  128. Der österreichische Bundespräsident sagt hier, dass „wir“ die Österrecherinnen werden „bitten“ müssen, ein Kopftuch zu tragen.
    Es stellt sich zunächst die Frage: Wer ist hier „wir“?
    „Wir“ sind hier die herrschenden Ideologen!

    In einer freien Demokratie entscheidet jede Frau über ihre Kleiderwahl selbst. Niemand hat sich von staatlicher Seite da einzumischen, solange sie nicht nackt herumläuft.
    Wenn Herrschende eine Kopftuch einfordern – auch nur anfangen, darum zu „bitten“, islamische Verschleierung anzulegen, ist dies das Ende der Freiheit.

    „ALLE“ sollen künftig ein Kopftuch tragen. Wie überzeugt er da das Wort „alle“ ausspricht, ist direkt unheimlich.

    Van der Bellen ist nicht senil. Er ist nur unvorsichtig gewesen, weil er ausgeplaudert hat, wohin die Reise geht – wenn wir Spinner seinesgleichen nicht nicht sehr bald entmachten!

    Die Mehrheit der österreichischen Frauen will sicher nicht das islamische Kopftuch tragen – auch nicht die gutesten unter den GutmenschInnen.
    Die Mehrheit der österreichischen Frauen hat aber vermutlich Van der Bellen gewählt.

  129. Mit dem Kopftuch/Komplettmüllsack ist es so wie mit dem Islamaustritt:

    Kopftuch anlegen und in den Islam eintreten sind nicht schwer und werden begeistert gefeiert. Kopftuch ablegen und aus dem Islam austreten sind dagegen lebensgefährlich. In allen islamischen Ländern und zunehmend auch im Westen.

    Auch ich lesen aus Koran, Hadith und Mo-Bio (Ibn Ishak) die klare Bestimmung zum Tuch auf Birne und sonstwo; da können Islamversteher und Schönpinsler noch so sehr behaupten, es sei im Koran nicht vorgeschrieben.

    Der Test der Freiheit, wenn es um den Islam geht, besteht nicht darin, etwas islamisches anzunehmen. Er besteht darin, etwas islamisches abzulehnen. Und das ist, wie jeder weiß, der sich mit dem Islam in Theorie und Praxis befaßt, immer ein Grund für den Tod. Denn der Islam darf laut Islam bei Todesstrafe nicht abgelegt werden. Und ein Vegetieren unter dem Islam bei kompletter Anerkennung der islamischen Ordnung ist nur Juden und Christen in Form der Dhimma möglich. Um das vom akdemischen auf das Praktische runterzubrechen: Ich will die Fatima Mustermoslem sehen, die in einem islamischen Land wie Saudi Barbarien, Afghanistan, Pakistan, Somalia, Sonstwiedreckistan den Lappen runterreißt und kräht „der Koran schreibt das nicht vor!“ Ihre Restlebenszeit liegt bei etwa fünf Minuten.

    Dieses barbarische Konstrukt Islam hat mit der durch Aufklärung geprägten europäischen/westlichen Moderne genau NICHTS zu tun.

    Bello, heul den Mond an!

  130. #118 AlterMann (26. Apr 2017 14:17)

    „Sollten dann nicht alle Männer aus Solidarität mit den Juden, die wegen des Tragens einer Kippa angefeindet werden, auch eine Kippa tragen.“

    Sie können auch aus Solidarität mit jüdischen Frauen ein Kopftuch („Tichel“) tragen.

  131. In seinen medialen Auftritten wirkt er schon eine Weile desorientiert. Ist es Alzheimer, Altersstarrsinn oder beginnender Wahnsinn, der ihn umtreibt? Liebe Ösis, setzt Euch solidarisch Schwesternhäubchen auf und führt diesen Vegetarier in sein nächstes Biotop- den Komposthaufen.

  132. #167 Alvin

    Völlig irre. Wir sollen ausgetauscht werden. Wird dann Merkel und Co. auch beschnitten?

    Im Geiste sind sie es schon.

  133. Die Straßen erbeben im Marschtakt der wütend gegen Bellen demonstrierenden schwulen Friseure. Homos machen Demos! Gay gegen Grün! Tunten brennen Lunten!

  134. […] “Es ist das Recht der Frau, sich zu kleiden, wie auch immer sie möchte, das ist meine Meinung dazu. Im übrigen nicht nur die muslimische Frau, jede Frau kann ein Kopftuch tragen, und wenn das so weitergeht, bei dieser tatsächlich um sich greifenden Islamophobie, wird noch der Tag kommen, wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen. Alle, als Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun.” […]

    Der hat ja wohl ’n Ei am Wandern und ein weiteres uffem Kopp!

    Der soll sich selber ’n Kopftuch umbinden, um seine Solidarität denen „, die es aus religiösen Gründen tun“, zu zeigen. Und dann bitte konsequent jeden Tag den ganzen Tag. Er kann auch gerne eine Burka anziehen und dann den eigenen Mief einatmen.

    Wann kapieren diese Schwätzer, daß Phobien Ängste vor Minimalgefahren sind, die Furcht von in Freiheit aufgewachsenen Personen vor der Knechtschaft des Islams aber eine echte Angst vor echter, großer Gefahr ist?!

    Ach ja: Im 1. Satz gesteht er den Frauen ein Recht zu, welches er ihnen im vorletzten gleich wieder nimmt, wenn er sagt: ‚bitten müssen, […] zu tragen‘.
    ________________
    PS:

    An alle, denen die MSM-Primitivsprache langsam in Fleisch und Blut überzugehen beginnt und die deshalb bereits auch alles anziehen (wie z. B. Brillen): Es werden nur solche Dinge* angezogen, in die man hineinschlüpft (Pullover, Schuhe, Strümpfe …). Alles andere bindet oder wickelt man um (Schlipse, Gürtel, Schals), setzt es auf (Hüte, Mützen), steckt es an den Finger (Ringe), usw.

    * Anziehsachen anstatt Bekleidung, Klamotten ist Kleinkindsprache.

    Was ist bloß in den letzten Jahren aus unserer Muttersprache geworden?

  135. #170 Selberdenker (26. Apr 2017 14:49)
    „Wir“ ist der „Eliten-Arschloch“-Pluralis-Majestatis
    Oder: „Der Staat und all seine Knete gehören mir. Und ich mache damit, was ich will.“

  136. Berichtigung zu 14:49

    Van der Bellen ist nicht senil. Er ist nur unvorsichtig gewesen, weil er ausgeplaudert hat, wohin die Reise geht – wenn wir Spinner seinesgleichen nicht sehr bald entmachten!

  137. Es wird der Tag kommen, an dem die deutschen Memmen so wie der Obige ihre Frauen den Eroberern wie ein warmes Mittagessen anbieten, um ihren Kopf zu retten.

    Das ist dann Phase II.

  138. „Schlichtweg unglaublich! Und den haben die Österreicher gewählt? Ich bin erschüttert. Nicht zu fassen. “
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Solidarität mit allem was aus dem Nahen Osten und Afrika kommt, aber Antifa- Gewalt und Pöbelei gegen alle schon länger hier Lebenden.

    So viel zum Mainstream.

  139. Die nächste Hymnenänderung steht wohl ins Haus.

    „Heimat grosser Töchter, Söhne und sprechender Kopftücher…“

  140. Ziemlich unbedeutender Nachtrag zu #166

    Kursiv im Übermaß macht Texte eben schlechter lesbar.

  141. @ #5 Zwiedenk:

    Das ist kein “Bundespräsident” sondern offenbar der Leiter einer Heilanstalt für Geisteskranke. Denn wer so einen wählt, hat nicht alle Latten am Zaun.

    Ja. Allerdings haben wie in der berühmten Kurzgeschichte von E.A. Poe vorher die Geisteskranken die Leitung der Anstalt an sich gerissen und die Pfleger und Ärzte weggesperrt…

  142. #166 Biloxi (26. Apr 2017 14:45)

    Auch die dauernden Wiederholungen, Redundanzen fielen da mehr auf, die bei diesen Fatwas (korrekt eigentlich: Fatawa) ja noch ein zusätzliches Element von Komik bringen

    Das ist das Ermüdende an dieser geistig, spirituell und intellektuell so überaus dürftigen Gewaltidologie Islam: Dieses endlose Runterbeten, ruminieren was Ibn Ibn Abu Babu gesagt hat, der Abu Babu Wabu zitiert, der wiederholt, was Abu Ibn Wabu sagt, und so geht das endlos über 1400 Jahre, nur um dann bei einem Koranvers oder einem Hadith zu landen.

    Der Islam wiederkäut sich seit 1400 Jahren selbst. Eine primitive, freudlose, erbärmliche Gewalt- und Gängelideologie mit hemmungslosem Fanatismus und unbegrenzter Mordbereitschaft.

  143. #133 Highway (26. Apr 2017 14:22)

    Das ist im Prinzip nichts neues.

    Schon der Feminismus versprach den Frauen das “Recht” zu arbeiten, faktisch wurde daraus aber eine Pflicht.

    Es ist extrem unkommunistisch, wenn rund 50% der Leibeigenen nicht am Steuererarbeitungs- und Abtretungspozess teilnehmen.

  144. ?

    Wieso sollen sich die Frauen „aus Solidarität“ verschleiern?
    Der Greis kann sich doch „solidarisch“ beschneiden lassen und das dann in Amt und Würden vorführen, wenn ihm an demonstrativen Verbrüderungsbekundungen gelegen ist.

  145. Bei solchen Aussagen kann ich dem (nicht meinem) Präsidenten nur sagen.
    Möge er doch gepflegt schei**en gehen.

    Unglaublich solche Aussagen…*Kopfschüttel*

  146. #30 Mindy (26. Apr 2017 13:32)

    …Erst aus Solidarität das Kopftuch, dann die Burka…

    Das wird diesem Subjekt verschont bleiben, denn er ist ein UNGLÄUBIGER Mann. Und dafür hat die Scharia eine KOPFLOSE Gerechtigkeit.

  147. Ich werde ungeduldig.

    Wirklich ungeduldig.

    Der Prozess ist so langsam und zäh und es tut so weh beim schieren hinsehen.

    Mir geht das alles zu langsam.

    Ich möchte, dass morgen die Asylantenanzahl sich verdreifacht, die Vergewaltigungen so dermaßen durch die Decke brechen, dass sich keine Frau mehr rauswagt. Ich möchte, dass sich damit nächste Woche die Systeme der sozialen Sicherung in Wohlgefallen auflösen, weil sie nicht mehr bezahlbar sind. Ich möchte, dass der Zuwachs an Goldstücken eine Woche drauf dermaßen hochschnellt, dass die Kläranlagen mit der Verarbeitung der Scheiße nicht mehr nachkommen und überall alles hochquillt, die Wasser- und Strom-Versorgung kippt und uns alles um die Ohren fliegt. Ich will Verarmung, Kentern des wirtschaftlichen Systems und totalem Wertverlust des Euros eine Woche darauf.

    Ich will das nicht schleichend 10 Jahre lang anschauen müssen, sondern dass von einem Moment auf den anderen alle Wähler und Fans der regierenden Blockparteien das Ergebnis ihrer jahrzehntelangen Verirrung auf dem Teller serviert bekommen. Dieses zähe Zerbrechen dieses Landes ist so viel mehr deprimierender, weil man doch schon auch so sieht, wo die Reise hingeht.
    Ich möchte, dass der deutsche, typische Volltrottel, wovon in diesem Land der Anteil bei mindestens mal 80% liegt, jetzt und direkt sieht, was er angerichtet und wofür er applaudiert hat.

    Dieses Hinschauen auf diesen elendig langsamen Prozess macht mich fertig und raubt mir den letzten Lebensmut. Ein Neustart im Rahmen von einem Monat wäre sehr viel mehr aufmunternd und hoffnungsgeladen.

  148. #183 nicht die mama (26. Apr 2017 14:55)

    Die nächste Hymnenänderung steht wohl ins Haus. “Heimat grosser Töchter, Söhne und sprechender Kopftücher…”

    Im Zeitalter von Muschimützen heise das „Hymenänderung“…

    *scnr*

  149. #187 Babieca (26. Apr 2017 14:59)
    #166 Biloxi (26. Apr 2017 14:45)

    Auch die dauernden Wiederholungen, Redundanzen fielen da mehr auf, die bei diesen Fatwas (korrekt eigentlich: Fatawa) ja noch ein zusätzliches Element von Komik bringen

    Das ist das Ermüdende an dieser geistig, spirituell und intellektuell so überaus dürftigen Gewaltidologie Islam: Dieses endlose Runterbeten, ruminieren was Ibn Ibn Abu Babu gesagt hat, der Abu Babu Wabu zitiert, der wiederholt, was Abu Ibn Wabu sagt, und so geht das endlos über 1400 Jahre, nur um dann bei einem Koranvers oder einem Hadith zu landen.

    Der Islam wiederkäut sich seit 1400 Jahren selbst. Eine primitive, freudlose, erbärmliche Gewalt- und Gängelideologie mit hemmungslosem Fanatismus und unbegrenzter Mordbereitschaft.
    ——————
    Im Prinzip geht es immer um: Papa, Charly hat gesagt.

    Fragen nach einem warum und wozu werden günstigstenfalls wortreich abgebogen. Der Islam ist letztlich zu keinem Dialog fähig, weil Mohammed und der Koran nicht hinterfragbar sind.
    Gleichzeitig üben sie wie selbstverständlich massive Kritik an der Bibel und Jesus, ohne für ihre Behauptungen auch nur den allergeringsten Beweis zu haben.
    Ohne Gewaltandrohung und Gewaltausübung ist der Islam nicht lebensfähig.

  150. Genauso kommt es, wenn die Wähler (das autoch-
    thone österreichische Volk) aus Feigheit und
    Verzagtheit nicht die für Sie richtigen Patrio-
    ten wählen, sondern Polit-Irre aus der grünen
    Wahnsinnswelt! Die mohammedanischen Eroberer
    lachen sich kaputt! Die Imam-Affen reiben sich
    die Hände und feixen sich einen. Mein Gott, Wir
    Deutschen und Österreicher sind sowas von dege-
    neriert, dagegen waren die Nazis Minnesänger.

    So kommt es auch hier, wenn die Einheimischen der Mut verläßt und sie vor lauter Nazigespens-
    tern zur BTW im Herbst 2017 wieder den Landes-
    verrätern der Altparteienkader die Macht über-
    lassen.

    Nein, nicht dieses politisch-verräterische Pack
    ist es, daß uns an die mohammedanischen Erobe-
    rungsbarbaren verkauft, die DEUTSCHEN selbst
    liefern sich Ihnen aus. Für dieses Mohammedaner
    Gesindel ist Hitler der beste Treibsatz mit dem
    Sie die DEUTSCHN jagen.

  151. Islamisierung ist, wenn du am Gardasee durch ein kleines Bergdorf wanderst und du an einer einsamen Bank vorbeikommst, auf der als einzige Schmiererei der Name „Mohamed“ dir entgegen springt.

  152. #147 rudolfrotnase (26. Apr 2017 14:32)

    „.uns würde im Renstfall selbst Luxemburg überrennen und im Handstreich einnehmen…“

    Vom Grossherzogtum droht keine Gefahr. Das Dschamahiriya Avusturya droht aber vom Fürstentum Liechtenstein rücklings erdolcht zu werden. Das Fürstenhaus ist zwar stock Katholisch, dennoch nicht immer auf gutem Fusse mit dem islamisierenden Papstum. Die Heilige Römische Kirche ist dann auch (noch) Staatskirche und es gibt eine allgemeine Wehrpflicht.

    Der Iskender Van der Bellen hat im Grunde auch eine Doppelnationalität, er kann jeder Zeit einen estnischen Pass beantragen und dort ins Exil gehen wenn die von ihm betriebenen Osmanisierung fehlschlagen würde.

  153. Um sich das noch einmal zu Gemüte zu führen; die arabischen Frauen müssen sich verschleiern, weil die arabischen Kretins so triebgesteuert sind, dass sie statt einer Frau einen Sack präsentiert bekommen müssen, um nicht loszulegen.
    Interessant und unfassbar dumm ist es also, wenn van der Bellen das als „religiöses Gebot“ auslegt.

    Dazu bitte das ansehen (im arabischen Raum ist Vollverschleierung noch nicht Verschleierung genug…!):

    http://www.focus.de/panorama/videos/erschreckende-aufnahmen-saudische-maenner-beschimpfen-verhuellte-frauen-weil-sie-sich-zu-aufreizend-verhalten_id_4866446.html

  154. @vdB: Wenn der Zeitpunkt wirklich kommt, dann findet sich jemand, der Ihnen ein Kopftuch auf die hohle Birne nageln wird. Da bin ich sicher.
    H.R

    😆

  155. Jetzt könnte man meinen, vdB sei alterssenil, aber da er ein Grüner ist, war er wohl schon immer so.

  156. #198 ThomasEausF (26. Apr 2017 15:07)

    Im Prinzip geht es immer um: Papa, Charly hat gesagt.

    Treffender Vergleich! Danke für die Erinnerung an diesen amüsanten Klassikers „wie ich mit Unsinn und Wieseltaktik einen Erwachsenen in Grund und Boden diskutiere“. Auch das gehört zu Heimat, Kultur und Tradition: Gemeinsam erlebte, populäre Bücher.

  157. Und wenn sich einige Frauen weigern ein Kopftuch zu tragen, werden sie als Rassistinnen angeklagt, inhaftiert, ausgepeitscht und gesteinigt.

  158. Es soll leute gebe, die sprechen noch von Kopftuch-Verbot.

    An alle Ewig-gestrigen:

    Wir sind längst beim Kopftuch-Gebot.

  159. #151 staremberg (26. Apr 2017 14:37)

    Genau, ja; Sie waren schneller und haben recht.

    (Das kommt davon, denn man sich nicht vorab die Kommentare durchliest.)

  160. #196 EyMann,WoIstMeinHeimatland? (26. Apr 2017 15:02)

    Ich werde ungeduldig.

    Wirklich ungeduldig.
    __________________________

    Oh, ich bin da ganz bei Ihnen…

  161. Mir wird ganz mulmig, wenn ich daran denke, welche historische Chance die Ösis versaubeutelt haben, statt Hofer diesen „oiden Oarsch“ ins Amt zu hieven.

  162. #187 Babieca (26. Apr 2017 14:59)

    Diese endlosen Wiederholungen im Koran haben ja auch Goethe schon genervt:

    Grenzenlose Tautologien und Wiederholungen bilden den Körper dieses heiligen Buches, das uns, so oft wir auch darangehen, immer von neuem anwidert …

    Aber, und das soll hier nicht unterschlagen werden, schließlich ist PI der Wahrheit und den Fakten verpflichtet, und nichts als der Wahrheit und den Fakten, so geht es weiter:

    .. dann aber anzieht, in Erstaunen setzt und am Ende Verehrung abnötigt

    Tja, wenn er meint … Merkwürdig und ein Kapitel für sich (wozu sich Berufenere als ich äußern mögen) . Na ja, er wußte halt nicht, was wir heute wissen. Jedenfalls hast du diesen Satanskult in #187 perfekt beschrieben. Goethe, alter Junge, was sagst du dazu?

  163. „All der Unflat, den der Teufel durch andere Ketzer hin und wieder gestreut hat, den hat er durch Muhammad auf einmal herausgespien.“

    Martin Luther

  164. Nein, umgekehrt: Man müsste eher fragen ob es den Frauen etwas ausmachen wurde, das Kopftuch wegzulassen; schließlich sind wir im Gegensatz zu denen die Nachfahren der hiesigen Kulturschöpfer und nicht andersherum!

  165. Lutherspricht sich gegen Ende seines Lebens dafür aus, den Koran in Deutschland zu verbreiten. Das war damals hoch umstritten. Kurz zuvor hatte Luther den Koran erstmals selbst lesen können, in einer lateinischen Übersetzung. Danach empfahl er:

    „Darum sehe ich es als nützlich und notwendig an, dieses Büchlein zu verdeutschen, dass doch bei uns Deutschen auch erkannt werde, was für ein schändlicher Glaube des Muhammads Glaube ist, damit wir gestärkt werden in unserem christlichen Glauben.“

  166. Ich empfehle dem Präsidenten eine Informationsreise nach Jakarta.
    Da kann er erfahren, wie ein fanatisierter, im Kopf islamter Mob, mit „Ungläubigen“ umspringt die es wagen, die satanischen Verse zu interpretieren!
    Van der Wauwau ist das Ergebnis, wenn eine Gutdenk verblödete Koalition von Bessermenschen einen „ihrer“ Repräsentanten als Präsifenten für Österreich wählt!
    Unterwerfung unter die „Religion des Friedens“und
    Dhimmi im eigenen Land ist dann die Perspektive, die Michel Houellebecq in seinem Roman prophezeit hat !

  167. ‚Tschuldigung, Schreibfehler:

    Jedenfalls hast d Du diesen Satanskult in #187 perfekt beschrieben. Goethe, alter Junge, was sagst du dazu?

    Babieca mit großem Du, der Koran-Verehrer Goethe nur mit kleinem. ::-))

  168. #176 Selberdenker (26. Apr 2017 14:51)

    Van der Bellen ist nicht senil. Er ist nur unvorsichtig gewesen, weil er ausgeplaudert hat, wohin die Reise geht – wenn wir Spinner seinesgleichen nicht sehr bald entmachten!
    _________________________________

    Wie wahr.

  169. #202 Ende in Sicht (26. Apr 2017 15:12)

    Dazu bitte das ansehen (im arabischen Raum ist Vollverschleierung noch nicht Verschleierung genug…!)

    Deshalb ist der Islam ja auch in letzter Konsequenz für Frauen so ausgelegt (sie müssen möglichst vollständig verschwinden) – und das macht sich hier noch keiner so richtig klar – daß sie lebendig begraben werden. Erst dauereingesperrt im Haus; und wenn sie dann immer noch müpfig sind, tatsächlich eingemauert.

    Das Einmauern und die islamische Grundlage ist hier aus eigener Erfahrung in Saudi Barbarien lang und breit beschrieben:

    https://www.amazon.de/Ich-Prinzessin-aus-Hause-Saud/dp/3442424216

    Die entsprechende Grundlage ist Koran 4:15; „Unziemliches“ ist im Islam ein weites Feld und kann schon darin bestehen, daß ein wandelnder Müllsack zu dicht an einem Mann vorbeigeweht ist.

    Und wenn welche von euren Frauen Unziemliches begehen, dann ruft vier von euch als Zeugen gegen sie auf; bezeugen sie es, dann schließet sie in die Häuser ein, bis der Tod sie ereilt oder Allah ihnen einen Ausweg eröffnet.

    http://www.ewige-religion.info/koran/

    Kurze Übersicht:

    *https://de.europenews.dk/-Aussagen-des-Koran-ueber-Frauen-79065.html

    Einfach nur ekelhaft. Und da der Koran bis heute und in alle Zeit in Gesamtislamien Weltsichts-, Gesetzes- und Staatsgrundlage ist, muß keiner mit „aber die Bibel“ angeklappert kommen. Ganz abgesehen davon, daß in Deutschland, Europa, dem Westen, die weitaus meisten Atheisten oder Agnostiker sind, die längst mit dem Christentum ihren Frieden geschlossen haben.

    Der Islam kann mit keinem einzigen modernen Konzept etwas anfangen.

  170. Herr v.v.Bellen war ja lange Parteivorsitzender der Grünen in Österreich.

    Er hat nur seine Weltanschauung offenbart.

    So wie Herr.v.d.Bellen denken doch alle Grünen..Daher kann man jeden nur warnen,diese Partei zu wählen.

  171. Schwedische Frauen tragen Kopftuch aus Solidarität

    22. August 2013

    Aus Solidarität mit einer Muslima, die in Schweden am 16. August angegriffen und verletzt wurde, veröffentlichen schwedische Internetbenutzerinnen Bilder von sich mit Kopftuch.

    Beim Angriff sei der schwangeren Frau das Kopftuch abgerissen und ihr Kopf gegen ein Auto geschlagen worden. Es seien auch rassistische Bemerkungen gefallen, berichtete die schwedische Plattform «thelocal.se» am 19. August.

    ➡ Nach Bekanntwerden des Vorfalls berichteten weitere Muslimas von Belästigungen wegen ihres Kopftuchs. Aktivistinnen riefen im Internet Frauen dazu auf, Bilder von sich mit Kopftuch zu veröffentlichen. Von der Justizministerin forderten sie Massnahmen, um die Sicherheit von Muslimas in Schweden zu gewährleisten. Die Bilder wurden auf Twitter und Instagram mit dem Schlagwort #hijabuppropet (dt. Hidschab-Aufschrei) gepostet. Laut «thelocal.se» haben auch einige Politikerinnen teilgenommen.

    Die Polizei stuft den Angriff laut «thelocal.se» als Hass-Verbrechen ein. Die Justizministerin habe einem Treffen mit den Organisatoren von #hijabupprobet zugesagt.

    https://www.ref.ch/dossiers/schwedische-frauen-tragen-kopftuch-aus-solidaritaet/

  172. OT, aber vielleicht auch nicht.
    Heute morgen zu bester „Frühstücksfernsehzeit“, gab es um 07:50 im ZDF-Info die raffiniert gemachte perfide Taqiyya-Sendung
    „Recht ohne Gesetz? –
    Blutrache, Familienehre, Paralleljustiz“.
    Es wurde auch ein IMAM mit frauenfeindlichen Suren konfrontiert.
    Seine Antwort etwa sinngemäss:

    – Hier in Europa-Deutschland gelten die schon lange nicht meht.
    – Es wäre ja dumm seine Frau zu schlagen, wenn dann die ganze Liebe kaputt geht.

    Mir wurde allein von diesem Ausschnitt schlecht, wenn ich daran dachte, wieviele Zuschauer(-innen) diese Sendung für bare Münze nehmen.
    Ich denke es wäre nicht schlecht von PI solche Sendungen auseinanderzunehmen.

  173. #215 Biloxi (26. Apr 2017 15:30)

    Ha, Goethe! Genau, die abschätzigen Bemerkungen über den Islam plus anschließender Doch-Ehrfurcht kenne ich auch, habe es mit Mißfallen gelesen. Sie stammen aus seinen umfangreichen „Anmerkungen zum West-Östlichen Diwan“, Seite habe ich gerade nicht parat. Er war ja im Diwan ganz besoffen von „seinem Hafis“, also dem persischen Koranauswendiglerner.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hafis

    Das mit Dem Großen und dem kleinen Du ringt mir Doch Demut ab – so wichtig bin im Vergleich zu Dem Dichter Doch nicht…

    ;))

  174. #222 Babieca (26. Apr 2017 15:37)

    Danke, ja.

    In diese Sendung hatte ich mal reingeschaltet, als ich noch einen Fernseher hatte; es wird dort dem öff.-rechtlichen Diktat (lief da auf 3sat) der Moslemverherrlichung gemäß viel geschönt, aber deutlich wird:
    Im Islam gibt es keine Privatheit des weiblichen Körpers in dem Sinne, dass die Frau sich gehört (wie wir ja alle wissen); sie ist ein Besitz, über den zu verfügen ist, und dementsprechend wird ihr keine Verfügungsgewalt über ihren Körper zugestanden. Absolut abscheulich.

    Ab Minute 15:50:
    https://www.youtube.com/watch?v=Lf5STkVxBQA

  175. http://diepresse.com/home/innenpolitik/5207333/KopftuchSager_Van-der-Bellen-zog-auch-NSVergleich

    Was der ORF verschweigt. Das mit dem Kopftuch war nicht alles. Das wird immer schlimmer, das mit dem Kopftuch war ja nur die Spitze des Eisbergs! Was vergleicht er hier eigentlich? Ein bisschen berechtigte Islamkritik oder die Abschiebung von kriminellen oder illegal, also unrechtmäßig sich im Land befindenden Muslimen mit der Deportation und Ermordung von legalen, autochthonen und anständigen jüdischen Mitbürgern zur Nazi-Zeit? Das ist doch alles nicht mehr wahr! In welchem Drecksfilm bin ich eigentlich??? Tu infelix Austria!

  176. Hallo Herr V. Bellen, geht´s noch?

    Offenbar sind Sie jetzt total dem

    Altersschwachsinn erlegen.

    Sie sollten sich dringend in Behandlung begeben!!!

  177. es hieß ja, die jüngeren Frauen hätten ihn zum Wahlsieg verholfen …..

    Das ist die richtige Quittung !!

    Vielleicht merken die“ jungen Hühnchen“ jetzt das sie als nützliche Idioten benutzt wurden .

  178. Herr van der Bellen muss schnellstmöglich
    1.) seines Amtes enthoben werden
    2.) für sechs Wochen zur Beobachtung + Diagnose in eine psychiatrische Klinik
    3.) anschließend je nach Diagnose entweder in eine betreute Seniorenresidenz oder dauerhafte Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik.

  179. Tja, der Goethe. Wie einem so etwas „Verehrung abnötigen“ kann, bleibt ein Rätsel:

    “Der Koran lehrt Angst, Hass, Verachtung für Andere, Mord als legitimes Mittel zur Verbreitung und zum Erhalt dieser Satanslehre, er redet die Frauen schlecht, stuft Menschen in Klassen ein, fordert Blut und immer wieder Blut.“
    Voltaire

    Auch ein Olympier kann sich mal verrennen.

    #226 Babieca :-))

  180. #90 Biloxi (26. Apr 2017 14:03)

    Bello, wie dieser durchgeknallte Vogel ja auch gern genannt wird (zumindest von mir), war ja mal ein beliebter Hundename. Ja, ein Hund hieß archetypisch (oder so ähnlich) einfach Bello. Wenn also unser Ösi-Bello schwarz wäre, hätte er bei seinen Schützlingen schlechte Karten. So, wie die Österreicher nach Ansicht von Bello (dem “Präsidenten”) an Islamophobie leiden, so leiden seine Schützlinge nämlich an Bellophobie, und zwar heftig und ganz besonders, wenn es sich um schwarze Bellos handelt.

    Eigentlich ist der Bello doch ein grüner Wauwau, also wie der Schwabe sagt ein Grasdackel. Und für den Schwaben ist die Bezeichnung Grasdackel gleichbedeutend mit Idiot. Irgendwie passt das doch alles gut zusammen.

    Anbei zur Veranschaulichung das Bild eines Grasdackels:
    http://blog.rhein-zeitung.de/wp-content/uploads/2009/07/grasdackel.jpg

    ?

  181. Das Miese, Perfide ist auch:

    Der alte Van der Bellen weiß ja genau, was passiert, wenn eine Frau etwa in Saudi-Arabien sich entschließt, einen kurzen Rock anzuziehen („Es ist das Recht der Frau, sich zu kleiden, wie auch immer sie möchte“- K*tz-Aussage!). Sie ist dann kurz darauf ein blutiger Haufen am Wegesrand.
    Denn: Der Islam ist nicht tolerant, nein, das ist er nicht…

  182. Aus Solidarität mit Männern aus den rückständigen Gebieten Mohammedanistans sollte man(n) dann wohl auch seine Frau verprügeln.

    Was ein Vollhonk.

  183. Was tun „wir“ eigentlich aus Solidarität mit den vergewaltigten eingeborenen Frauen?

    Natürlich nichts. Nur moslems bekommen Solidarität, Opfer anderer Herkunft nur Gleichgültigkeit.

  184. Ich gehe nur in wenigen Fällen konform mit Frau Schwarzers Meinung, aber in diesem Fall muss ich ihr zu 100% beipflichten (das zitierte Buch ist 2010 erschienen):

    Frauen im Islam: Das Kopftuch ist keine Mode
    Alice Schwarzer widerspricht in ihrem neuen Buch der multikulturellen Idylle und naiver Toleranz.

    Alice Schwarzer und ihre Kombattantinnen denken politisch und nicht popliterarisch. Für sie ist der Schleier keine individuelle Modeentscheidung, es trägt nicht das eine Mädchen aus Spaß ein Kopftuch und das andere aus demselben Spaß lieber Rastalocken. Das Kopftuch ist wie auch die Burka ein politisches und religiöses Symbol. Beide Kleidungsstücke folgen einem Menschenbild, nach dem Frauen unrein und dem Mann nachgeordnet sind. Der Schleier hat den Sinn, die durch das bloße Frausein verlorene Würde wiederzuerlangen. Eine unverschleierte Frau ist deswegen immer würdelos. Die zunehmende Verschleierung der Frau in den islamischen Ländern, aber auch unter Migrantinnen in Europa, ist auch für uns ein beunruhigender Vorgang.

    http://www.zeit.de/2010/38/L-Schwarzer

  185. Mehr als die Hälfte der Österreicher haben diesen senilen Ex-grünen gewählt. debiler gehts nimmer. 1683 wurde Wien von der königlichen polnischen Reiterei und den Armeeen einiger süddeutscher Fürsten gerettet. Jetzt ist Wien Dank ihrer eigenen Feiglingen fest in islamischer osmanischer und arabischer nordafrikanischer Hand. Deutschland, Frankreich, Belgien, Holland und Skandinavien sind bereits in islamischer Hand gefallen. Der letzte Widerstand gegen die Unterwerfung wird von den Altparteien ausgerottet. Nur Marine Le Pen, die neue Jeanne d’Arc Frankreichs, und ihre Freunde kämpfen heroisch weiter. Die wenigen verbliebenen Patrioten müssen Marine mit aller Kraft helfen.
    P.S. Polen ist noch frei. Polen ist noch nicht verloren.

  186. Jah, der Bello hat viel Merkel im Kopf.

    Irgendwie müssen die alle durch die gleiche Gehirnwäsche gelaufen sein.

    Wegen solidaritäts-Look:

    weis gar nicht wie es woanders ist, aber hier bei uns tragen viele normale Männer seit längerem so eine Art Taliban-Bart.

    Wer sich vermutlich warum, plötzlich einen Bart wachsen lässt, darüber berichtete Bild vor ein paar Monaten mal.

    Und zwar wäre es bei Affen so, dass wenn ein fremdes Männchen dem Rudel zustößt, dass bei den bisherigen Männchen, ein verstärkter Wuchs des Brustfelles einsetzt.

    Vielleicht also, dass hiesige Männer gewissermaßen ähnlich reagieren, wenn sie den eingedrungenen Moslemhorden gewahr werden?

  187. Und überhaupt:
    Warum um alles in der Welt sollten wir uns mit Vertretern einer verachtenswerten Hass-Religion, die Mord und Totschlag verbreitet, auch hierzulande, „solidarisch“ erklären??!!!

  188. Dieser Van der Bellen, das war doch der senile Alte, den die Österreicher nur deshalb gewählt haben, weil ihnen die Presse erfolgreich einreden konnte, dass sonst ein „Nazi“ Bundespräsident wird. Jetzt haben sie den Salat: an der Staatsspitze steht ein Wirrkopf sonder gleichen, der Dinge absondert wie einstmals Heinrich Lübke, nur dass der Lübke noch lustig war, der Bello ist dagegen nichts als peinlich. Das kommt davon, wenn man der Presse glaubt.

  189. Dazu kann ich nur sagen: selber schuld!. Die Österreicher haben Van der Bellen ja nicht gewählt, weil er so ein toller Präsident sein könnte, sondern um Hofer zu verhindern. Damit sind sie der einseitigen Pressekampagne gefolgt.

    So ein ähnliches Wahlverhalten droht jetzt ja auch in Frankreich. Hoffentlich sind die Franzosen aber schlauer, lernen vielleicht sogar aus dem Beispiel Österreich. Man soll prinzipiell denjenigen wählen, den man für den besten Kandidaten hält – und niemals taktisch.

  190. Frauen haben im Islam aber auch bestimmte Vorrechte, das soll hier nicht unter den Tisch fallen:

    Das Klatschen bei Feierlichkeiten ist eines der Werke der Jahiliyya [der „‚Unwissenheit“, also der vorislamischen Zeit]. Das Klatschen gilt [islamisch] mindestens als unerwünscht, aber meistens als verboten; denn Muslime dürfen die Ungläubigen nicht nachahmen. Allah, Er sei erhoben, beschrieb die Ungläubigen in Mekka folgendermaßen: „Und ihr Gebet vor dem Haus (der Ka’ba) ist nichts anderes als Pfeifen und Händeklatschen. Jetzt bekommt ihr dafür, dass ihr ungläubig waret, die Strafe (der Hölle) zu spüren.“ (Sure 8,35).

    Das Klatschen ist lediglich den Frauen erlaubt, und zwar während des Betens, falls es einen Grund dafür gibt, oder falls sie zusammen mit Männern beten. D.h., falls der Vorbeter sich irrt beim Beten, dürfen die betenden Frauen ihn auf sein Versehen durch Klatschen aufmerksam machen.

    https://www.islaminstitut.de/2017/darf-ein-muslim-auf-feierlichkeiten-klatschen/

  191. „Integrationspolitischen Amoklauf“

    … Hintergrund des Erklärungsversuchs ist ein Redebeitrag des Bundespräsidenten vom 24. März im Rahmen einer Diskussionsveranstaltung in der Vertretung der Europäischen Kommission in Wien, der am Dienstagabend in der ORF-Sendung „Report“ in gekürzter Version ausgestrahlt worden ist.
    Bei der Veranstaltung war Van der Bellen auf Islamfeindlichkeit angesprochen worden, speziell auf Übergriffe auf Kopftuch tragende Frauen. Dazu sagte das Staatsoberhaupt: „Und wenn das so weitergeht, bei dieser tatsächlich um sich greifenden Islamophobie, wird noch der Tag kommen, wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen. Alle, als Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun.“

    Damit aber nicht genug: Van der Bellen griff in dem Beitrag (im ORF war das nicht mehr zu sehen, das entsprechende Video liegt aber online vor – siehe unten) auch zum Vergleich mit Dänemark in der Zeit der Besatzung durch Nazi-Deutschland. Konkret: „Das ist nicht so weit hergeholt. Wenn ich mich richtig erinnere haben die Dänen während der deutschen Besatzung doch etwas Ähnliches gemacht: Und nicht-jüdische Dänen haben angefangen, den David-Stern zu tragen“. Als Geste des Widerstands gegen die Deportation der Juden.

    Von einem „integrationspolitischen Amoklauf“, sprach daraufhin FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl.
    „Der Bundespräsident hat mit dieser Aussage das zarte Pflänzchen des Widerstandes gegen die Islamisierung des Landes, das nach dem Erdogan-Votum im rot-schwarzen Garten zu keimen begonnen hat, rüde zertreten.“

    ➡ Statt die durch das Kopftuch unterdrückten Frauen in ihrem Kampf gegen die Bevormundung der muslimischen Männer zu unterstützen, mache Van der Bellen das genaue Gegenteil.

    http://diepresse.com/home/innenpolitik/5207333/KopftuchSager_Van-der-Bellen-zog-auch-NSVergleich

    RÜCKTRITT jetzt !!!

  192. #266 Biloxi (26. Apr 2017 16:22)

    Frauen haben im Islam aber auch bestimmte Vorrechte, das soll hier nicht unter den Tisch fallen:

    Das Klatschen bei Feierlichkeiten ist eines der Werke der Jahiliyya [der „‚Unwissenheit“, also der vorislamischen Zeit]. Das Klatschen gilt [islamisch] mindestens als unerwünscht, aber meistens als verboten; denn Muslime dürfen die Ungläubigen nicht nachahmen. Allah, Er sei erhoben, beschrieb die Ungläubigen in Mekka folgendermaßen: „Und ihr Gebet vor dem Haus (der Ka’ba) ist nichts anderes als Pfeifen und Händeklatschen. Jetzt bekommt ihr dafür, dass ihr ungläubig waret, die Strafe (der Hölle) zu spüren.“ (Sure 8,35).

    Das Klatschen ist lediglich den Frauen erlaubt, und zwar während des Betens, falls es einen Grund dafür gibt, oder falls sie zusammen mit Männern beten. D.h., falls der Vorbeter sich irrt beim Beten, dürfen die betenden Frauen ihn auf sein Versehen durch Klatschen aufmerksam machen.

    https://www.islaminstitut.de/2017/darf-ein-muslim-auf-feierlichkeiten-klatschen/

    Wow !

    Ich bin total beeindruckt.

  193. Das war wahrscheinlich eine Wortmeldung die unter „Wiener-Schmäh“ fällt, man sagt etwas, meint aber genau das Gegenteil.

    Zuagraste verstehen Wiener Spitzfindigkeiten nur sehr schwer…Wienerisch hat unendlich viele Facetten!

    🙂

  194. Der Präsident und die Islamophobie

    Über Van der Bellens zu einseitige Solidarität.

    Alexander Van der Bellen war bisher für zweierlei bekannt: Für ironische Bonmots. Und dafür, dass er ein wenig länger nachdenkt, bevor er spricht. Beides trifft auf seine Aussage „Es wird noch der Tag kommen, wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen – alle – als Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun“ bei Nachsicht aller Taxen nicht wirklich zu. Und der nachfolgende Vergleich mit den Juden zur NS-Zeit macht die Sache nicht besser.

    Die unkritische Übernahme des Begriffs „Islamophobie“ auch nicht. Nicht dass es Islamfeindlichkeit nicht gäbe, aber „Islamophobie“ wird heute inflationär als Kampfbegriff verwendet, um Kritiker des Islam – auch muslimische Kritiker – mundtot zu machen. Diese würden sich auch über Solidarität freuen.

    Alexander Van der Bellen hätte bei seiner bisherigen Haltung bleiben sollen: Ein wenig nachdenken, bevor er spricht.

    http://diepresse.com/home/meinung/kommentare/5207552/Der-Praesident-und-die-Islamophobie?direct=5207333&_vl_backlink=/home/innenpolitik/5207333/index.do&selChannel=

  195. Also doch ein Religiöses Symbol!!
    Nicht im Amt nicht in der Firma und nicht in der Schule nicht in der Öffentlichkeit.
    Wen haben unsere Nachbarn da Gewählt ?

  196. #269 lorbas (26. Apr 2017 16:26)

    … was sicher ebenso ironisch gemeint ist wie mein Einleitungsspruch. ::-))

  197. Aus Solidarität mit „unseren muslimischen Mitbürgern“ (meine gewiss nicht!) werden wir irgendwann alle zum Islam übertreten müssen …

  198. #273 Biloxi (26. Apr 2017 16:29)

    #269 lorbas (26. Apr 2017 16:26)

    … was sicher ebenso ironisch gemeint ist wie mein Einleitungsspruch. ::-))

    Selbstverständlich.

    Gruß

    🙂

  199. #200 OmaRosi (26. Apr 2017 15:11)

    Islamisierung ist, wenn du am Gardasee durch ein kleines Bergdorf wanderst und du an einer einsamen Bank vorbeikommst, auf der als einzige Schmiererei der Name “Mohamed” dir entgegen springt.

    Dann besorgt man sich was zum Schreiben und schreibt dahinter „= Stronzo!“

  200. Unterdrückung ist Freiheit!
    Dummheit ist klug!
    Krieg ist Frieden!
    Kopftuch ist Emanzipation!

    Das kommt davon, wenn man einen senilen alten Sack zum BP wählt!

    Die politischen „Eliten“ in Europa sind vollkommen irre geworden!

  201. Die verblödeten Österreicher haben diesen Deppen hingewählt. Wer wählt so einen, vielleicht wieder die Frauen, die diesem alten Schwerenöter mit seinem süffissanten Lächeln verfallen sind xxxx—-Ja was haben denn alle erwartet von diesem grünen Volltrottel mit Alzheimer im Anfangsstadium— Einen zünftigen Schuaplattler oder ein Bekenntnis zur österreichischen Heimat.
    Der will wie alle NWO-ferngesteuerten die totale Islamisierung, was denn sonst !!!

    Die Ösis sind halt mindestens genau so bescheuert wie wir Deutschen.

  202. #123 Sauerland (26. Apr 2017 14:16)

    Welcher Partei gehört er nocheinmal an?
    ………………………………………

    „Die Kopfentkernten“.

  203. 1/2 OT, Realsatire, noch ein paar Fatwa-Perlen:

    Fatwa zu der Frage, ob ein Muslim Kaninchen verzehren darf

    Verschiedene Aussagen über die Vorteile und göttliche Belohnung für den Verzehr von Granatäpfeln

    Fatwa zu der Frage, ob Affen und Schweine verwandelte, frühere Menschen sind

    Fatwa zu der Frage, ob Muslime die Spiele der Fußballweltmeisterschaft ansehen dürfen

    Fatwa zu der Frage, ob schwarze Hunde getötet werden müssen

    Fatwa zu der Frage, ob eine Frau einen erwachsenen, fremden Mann stillen darf
    https://www.islaminstitut.de/category/fatwa/fatwa-archiv/

  204. Der Bursche ist doch vollkommen verstrahlt. Liebe Österreicher was habt ihr euch da ins Nest gesetzt. Bei so einem Spruch fliegt mir das
    Blech weg.

  205. Ob die „Ösi-Mazyeks“ eventuell darum gebeten werden würden,
    den Bellen’schen Sarg mit Leichentuch
    zu tragen ???

  206. Dieser Schwachmat von Bellen ist doch dement. Der weis doch überhaupt nicht was er sagt.
    Der hat doch eine Vollklatsche. Nur durch seine Demenz merkt er es nicht. Liefert den in eine Geschlossenen !

  207. Ich suche verzweifelt den Hinweis „Satire“. 1. April ist auch nicht. Was bleibt noch übrig? Es muß also wahr sein.

    %(&)/&)%/&$/)&()=?%$“ (Selbstzensur)

  208. Der van der Bellen hat sein Leben gelebt.
    Kurz bevor er sich verabschiedet will er den Europäern noch solch ein Ei ins Nest legen!??

    Man stelle sich einmal vor, die Frauen hätten die körperliche Dominanz, Männer wären körperlich unterlegen!! Da gäbe es keine Kopftücher mehr, da gäbe es Tritte anstatt Gehorsam!
    Moscheen gäbe es dann auch keine zum Kampfbeten, denn die Männer müssten putzen und kochen und hätten keine Zeit für solche Faxen!!!

    Der Aspekt der körperlichen Überlegenheit dieser Männer kommt in der Islamdebatte viel zu kurz!! Dabei ist es das Hauptproblem!

  209. Im übrigen, ein bescheuerter, verrückter Österreicher in der Weltgeschichte ist genug. Aus diesem Land kam nichts gutes, zumindest was Politik betrifft !

  210. #270 Eulenspieglein

    Der Wiener Schmäh ist ja das Problem. Schnell mal eben dahergeredeter Mist und schon ist es in der Diskussion. Deshalb geht ja Wien unter.

  211. Ja da werden sich wohl nun einige die ihn gewählt haben fragen ob das das richtige war! Und wir hoffen nach Österreich Holland nun auf die Franzosen dass die wenigstens die richtige Wahl für ihr Land und auch für das ganze Europa treffen!

  212. Und was sollen die Frauen tun, die sich mit den moslimischen Frauen solidarisieren wollen, die kein Kopftuchtragen wollen, aber dazu gezwungen sind?

  213. Leute es wird Zeit sich zu erheben, so kann und darf das nicht weitergehen.
    Die schnappen jetzt total über und meinen sie könnten alles machen.

    Solidarisch mit Sozialbetrügern, Vergewaltigern, Diebe und Schmarotzern.

    Im Leben nicht

  214. Aus dem Text:

    “Es ist das Recht der Frau, sich zu kleiden, wie auch immer sie möchte, das ist meine Meinung dazu.

    Hier ist der „van der Bellen“ doch wohl etwas übers Ziel hinausgeschossen, der alte Lustmolch! Der will bloss in viele tiefe Ausschnitte starren!

  215. Je nach politischer Entwicklung werden spätere Generationen diese Volksverräter und Kulkturvernichter entweder entmachten und ihnen evtl. friedlich den Prozeß machen oder es kommt halt anders herum und der Bürgerkrieg beginnt eines Tages.
    Aber ich tendiere ja noch dazu, dass die europäischen Ur-Völker rechtzeitig erkennen von welch geisteskranken Idioten sie derzeit regiert werden und in den nächsten Jahren ein politischer Wandel erfolgt.

  216. Ja ja diese verdreckten 68er „HumaniSSt_innen“…….

    Früher sind sie in Österreich und in Deutschland dan alten Frauen beim Kirchgang hinterher gelaufen, haben sie bespuckt, oder mit Gülle aus Fläschchen bespritzt; weil sie das „Rückständige“ das „Spießige“, das „Mittelalterliche“ etc. aus der „modernen“ Gesöllllschaft verbannen wollten.
    Und jetzt wollen sie uns mit den von ihnen geschaffenen „Realitäten“ vertraut machen. Ist das jetzt die Realität von „Integration ist keine Einbahnstraße“ ?“ Wir müssen uns alle „ein Stückweit“ integrieren ?
    Und bist du nicht willig, …… ?

    Ja ja, MODERN TIMES……. liebe GrünFaschist_INNEN, da wird uns noch einiges ANDERES „blühen“ !

    ORIENT

    Als sie dich hängen steht die Sonne hoch
    Steht die Sonne hoch

    Orient…
    Dein Körper ist kalt die Sonne ist heiss
    Karawane holt deinen Körper

    Orient…
    Deine Haut ist weiss
    Wie der Sand wie der Sand…

    Orient…
    Als sie dich hängen steht die Sonne hoch
    Steht die Sonne hoch

    Orient…
    Dein Vater hört dein Schreien nicht
    Deine Mutter sieht deine Augen nicht

    Orient…
    Dein Vater hört dein Schreien nicht
    Deine Mutter sicht deine Augen nicht

    Orient…
    (Xmal Deutschland-1983)

    https://www.youtube.com/watch?v=eoVh-vtFR1Y

  217. Vielleicht sollte Herr van der Bellen mal selber damit anfangen, ein Kopftuch zu tragen?

    Am besten mit Gesichtsschleier, damit man sein dummes Gesicht nicht mehr sehen muss.

  218. Eine gute AK47 schafft sofort Abhilfe bei diesem Politikgesoggze!
    Der Typ ist völlig neben der Rolle, und in Berlin wird Beifall geklatscht für diesen dreckigen Bastard!
    Hier wird Blut fliessen, davor bin ich schon heute gewappnet!
    Meine Frau, Oma, Schwiegertochter, Nichte, Enkel etc werden nie ein Kopftuch tragen, dafür sorge ich, notfalls mit Waffengewalt.
    Elendes dreckiges Gesoggse was hier in Europa an der Macht ist und noch komen wird.
    Puls jetzt 400!

  219. Die Frauen werden sich freuen, dass ihre Wünsche durch ihre Wahl von van der Bellen, jetzt in Erfüllung gehen.

    Jahrhunderte lang haben die Frauen für Freiheit und gegen Unterdrückung gekämpft, und jetzt wollen geisteskranke, die Frauen wieder zurückführen in die Vergangenheit. … Ich frage mich:

    wo sind die angeblich emanzipierten Frauen, die sich gegen einen nicht normal denkenden van der Bellen zur Wehr setzen …

    Zurück ins Mittelalter!

    Dann viel Spaß dabei, und wählt die Nächsten Werte und Kultur-Vernichter.

    Außerdem:

    Das hat nichts aber gar nichts mit Toleranz zu tun, sondern dass hat etwas mit Unterwerfung und Verleugnung seiner eigenen Kultur zu tun.

    Das wollen bestimmte Politiker-Kreise in unserer Gesellschaft:

    Sie wollen aus ihren Ländern ein anderes Land machen, und die Länder Europas, teilweise mit den Islamischen Ländern mit ihren Muslimen und deren Ideologie austauschen, damit dass Pulverfass Naher Osten, angeblich befriedet wird.

    Sie vergessen dabei aber, dass die Probleme mit der diese Menschen belastet sind, dann in Europa ausgetragen werden, so dass der Schuss nach hinten los geht, und zwangsläufig zu uns nach Europa verlagert wird, was man ja jetzt schon erleben kann.

    Um dem entgegen zu Wirken und dieses alles zu vermeiden:

    A f D wählen!

    Was diese jetzigen Politiker können,
    kann die A f D schon lange.

    Die A f D hat das bessere Personal, mit den
    besseren Argumenten, und hat Gott sei dank Alternativen.

    Merkel behauptet ja, dass man alternativlos ist!
    Wer keine Alternative hat, den kann man auch nicht wählen!

  220. #214 Babieca (26. Apr 2017 15:06)

    :mrgreen:

    Ob sich Bellen aus Solidarität mit den Mohammedanern die Vorhaut abschnippeln lässt?

    Oder aus Solidarität mit Transen gleich den ganzen Penis?

    Man darf gespannt sein…

  221. #10 lorbas (26. Apr 2017 13:24)

    Und doch zerfressen sich diese braunhäutigen großnasigen Weiber, die aussehen wie Brians Mutter aus „Das Leben des Brian“ vor Neid auf unser im Durchschnitt sehr viel besseres Aussehen. Und sie versuchen, ihre Haut zu bleichen, mit speziellen Cremes oder/und Schminke; und wenn man musl. Frauen kennt, hat man mitgekriegt, dass sie sich i9hrer Hautfarbe schämen.
    Was ihre Haarigkeit betrifft, kompensieren sie das durch fleißiges Epilieren (überall außer in der Zone des Kopfhaars), aber den Hautton kriegen sie nicht weg, und auch nicht ihre plumpen Figuren.
    Tatsächlich – obwohl ich Pädophilie absolut widerwärtig und verwerflich finde – sehe ich darin einen Grund, weswegen sich Mohameddaner traditionell und gewohnheitsmäßig an Kindern vergreifen.
    Außerdem ist ihr Hass auf die Freiheit der westlichen Frau, wenn man sich mit ihnen unterhält, regelmäßig spürbar, ihre Bitterkeit und ihr Neid auf unsere Bewegungsmöglichkeiten und vielleicht auch eine gewisse Bitterkeit, dass ihre haarigen Männer ja doch uns „unreinen“ hellen Frauen nachgaffen und versuchen, uns zu kriegen, wo sie doch vermeintlich so unendlich viel reiner seien.

    Man sollte das mal ein bisschen schüren. Ich finde, das innerislamische zwischengeschlechtliche Kofliktpotential ist noch nicht ansatzweise ausgeschöpft 😉

  222. #39 rifflejoe (26. Apr 2017 13:36)
    Die Niederländer würden sagen:
    “Van der Bellen hört die Glocken läuten.”

    Die Niederländer sagen da:
    „Hij heeft weliswaar de klok horen luiden, maar weet nog steeds niet waar de klepel hangt“

    Er hat zwar die Glocke läuten gehört, weiss immer noch nicht wo der Schwengel hängt“

  223. Ein vergreister alter Mann in leider höherer Position wabbert entsetzlichen Unsinn – ein Fall für den Arzt und anschliessende Zwangspensionierung ohne Bezüge.

  224. „Kopftuch ist wie gelber Stern“

    (,,,)

    taz Wie definieren Sie das Kopftuch?

    Chahdortt Djavann: Ich vergleiche es mit dem gelben Stern. Es ist das Symbol, das die Frau im rechtlosen Raum einordnet. Und das alle Gewalt autorisiert. Das Kopftuch zeigt: Die Frauen sind das minderwertige, erniedrigte Geschlecht.

    (…)

    Ganzes Interview:

    http://www.taz.de/!802089/

  225. Unfassbar, ich bin sprachlos!
    Entweder war der Mann bei diesem Interview völlig zugekifft, was ja bei Grünen-Politikern wie diesem van Bellen nicht ausgeschlossen ist, oder er meint das tatsächlich ernst.
    In beiden Fällen gehört dieser Kerl sofort aus dem Amt gejagt.
    Herr Strache, übernehmen Sie!

  226. #82 Blackbeard (26. Apr 2017 13:59)
    via Facebook

    HC Strache:

    „Es wird noch der Tag kommen, wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen, ALLE, aus Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun.” Bundespräsident Alexander Van der Bellen
    Diese Aussage macht mich und viele Österreicherinnen und Österreicher fassungslos. Sie zeigt aber ganz genau auf, was passiert, wenn ein Grüner (mit tatkräftiger rot-schwarzer Unterstützung) in eine solche Verantwortung gewählt wird. Im Wahlkampf hat Van der Bellen mit dem Begriff „Heimat“ geworben und wurde als Unabhängiger und Bürgerlicher dargestellt. Jetzt, nach nur 100 Tagen im Amt, hat er sich selbst demaskiert. Denn er ist auch heute noch das, was er immer war, nämlich ein grüner Fundamentalist. Spätestens heute werden viele Österreicherinnen und Österreicher ihre Wahlentscheidung für Van der Bellen zutiefst bereuen. Denn er hat jetzt endgültig klargemacht, dass er KEIN Bundespräsident für ALLE Österreicherinnen und Österreicher ist.
    Herr Bundespräsident, Ihre Aufforderung an ALLE Österreicherinnen, ein Kopftuch zu tragen, löst zu Recht eine Welle der Empörung bei Menschen aus, die für Freiheit und gegen Unterdrückung kämpfen. Diese Aussage wurde von Ihnen getätigt und lässt sich nicht mehr rückgängig machen. Aber ich erwarte mir als Mindestmaß eine sofortige öffentliche Entschuldigung für diese verfehlte Wortwahl.

    Bitte „liken“ und weitersenden! Facebooker, AN! DIE! TASTATUREN!

    https://www.facebook.com/HCStrache/photos/pb.74865038590.-2207520000.1493222535./10154885384783591/?type=3&theater

  227. 1. 296 mir reichts (26. Apr 2017 17:53)
    #10 lorbas (26. Apr 2017 13:24)
    ………………………., wenn man sich mit ihnen unterhält, regelmäßig spürbar, ihre Bitterkeit und ihr Neid auf unsere Bewegungsmöglichkeiten und vielleicht auch eine gewisse Bitterkeit, dass ihre haarigen Männer ja doch uns “unreinen” hellen Frauen nachgaffen und versuchen, uns zu kriegen, wo sie doch vermeintlich so unendlich viel reiner seien.
    Man sollte das mal ein bisschen schüren. Ich finde, das innerislamische zwischengeschlechtliche Kofliktpotential ist noch nicht ansatzweise ausgeschöpft
    ——————————————–

    Vielen dieser Weiber wäre es am liebsten, die ihnen verhassten weißen Frauen (am schlimmsten blond) würden unter einem hässlichen Schleier verschwinden! Ihre unverhüllten Beine würden von schwarzen Lappen verdeckt werden, damit ihre notgeilen Kerle das Lechzen unterlassen!Dazu kommt noch der Sozialneid, auf Taschen, Schmuck etc. der hellhäutigen Trägerinnen, besonders bei denen, welche die Kopien, der Label Taschen aus der Türkei erworben haben.

  228. #302 jeanette (26. Apr 2017 18:04)

    1. 296 mir reichts (26. Apr 2017 17:53)
    #10 lorbas (26. Apr 2017 13:24)
    ………………………., wenn man sich mit ihnen unterhält, regelmäßig spürbar, ihre Bitterkeit und ihr Neid auf unsere Bewegungsmöglichkeiten und vielleicht auch eine gewisse Bitterkeit, dass ihre haarigen Männer ja doch uns “unreinen” hellen Frauen nachgaffen und versuchen, uns zu kriegen, wo sie doch vermeintlich so unendlich viel reiner seien.
    Man sollte das mal ein bisschen schüren. Ich finde, das innerislamische zwischengeschlechtliche Kofliktpotential ist noch nicht ansatzweise ausgeschöpft

    ——————————————–

    SUPER!

  229. Vorab ein Kompliment an die PI Redaktion. Ich habe diese Report-Sendung gestern auch gesehen. Mein erster Gedanke war, das wäre ein Beitrag bei PI wert.

    Dieser VdB ist nicht nur sehr unsympathisch, er strömt auch eine überhebliche Arroganz aus. Eine furchtbare Figur. Seine Kopftuch Aussage könnte als Zitat in die Geschichte eingehen. So waren sie, die Totengräber Europas. Das Buch dazu erscheint 2030, allerdings nur in arabischer Schrift erhältlich.

  230. #90 Biloxi (26. Apr 2017 14:03)

    Der Link zu der Fatwa „Hunde, Frauen und Esel machen Bückgebet ungültig“ ist hier:
    https://www.islaminstitut.de/2009/fatwa-zu-der-frage-ab-welcher-entfernung-das-gebet-ungueltig-wird-wenn-ein-esel-eine-frau-oder-ein-schwarzer-hund-vorueber-geht/

    Mindestens genauso amüsant finde ich folgende Fatwa, die beim Wiedergeben an unbedarften Zuhörer regelmäßig sehr hoch gezogene Augenbrauen erzeugt: https://www.islaminstitut.de/2016/fatwa-zu-der-frage-nach-der-authentizitaet-der-vorschrift-zum-stillen-erwachsener-maenner-im-islam/

    Sie stammt aus 2013 von der Organisation des katarischen Religionsministeriums, die sich vor allem auf Rechtsgutachten und die Verbreitung des Islam spezialisiert hat.

    Sie besagt: aufgrund der Aussagen in den Hadithen von den als verlässlich eingestuften Zusammenstellern Buchari und von Muslim, die tagebuchartige Aufzeichnungen über die Ereignisse um den Glaubensgründer Mohammed aufschrieben:

    Mohammed sagte: ‚Still ihn, damit er sich [mit dir in derselben Wohnung] aufhalten darf!‘ Zusammengefasst hat ‚Aischa – Allahs Wohlgefallen sei auf ihr – geurteilt, dass das Stillen von Erwachsenen [nicht-verwandten Männern] das Tabu [nämlich, sich mit fremden Männern allein im selben Raum zu befinden] beseitigt; [d.h., wenn ein Mann von einer fremden Frau oder einer ihrer engen Verwandten gestillt wird, gilt er für sie so, als ob er ihr leiblicher Sohn wäre, denn er sei wie ihr leiblicher Sohn von ihr oder einer ihrer engen blutsverwandten Frauen gestillt worden] … Dieses ist ein eigenes Urteil von Aischa.

    Mit anderen Worten: Wenn ein Mann sich mit einer nicht mit ihm verwandten Frau unbeobachtbar im selben Raum aufhalten, bestehe die Gefahr, dass sie in sexueller Begierde übereinander herfallen. Um das zu verhindern, gilt, dass die Frau den Mann an ihren Brüsten saugen lassen solle. Durch diese symbolische „Milchbrüderschaft“ (Babys ohne reale Verwandtschaft von der selben Mutter gesäugt) entstehe ein symbolisches Verwandtschaftsverhältnis, was dann die Keuschheit nicht weiter beeinträchtige.

    Wenn also die Frau sich obenrum schonmal freimacht und die sexuell anregende Brustküsserei ohne Anwesenheit Dritter im Raum losgeht, sei die Gefahr von weitergehenden Aktivitäten schonmal gebannt.
    Behaupten Moslems.

  231. Jaja bla,bla,bla – meine Fresse diese Witzfiguren sind nicht mehr zu ertragen !

    Und noch ein Wort an diese Witzfiguren – Wir werden uns nicht islamiseren lassen !

    Der schleichened Prozess kommt irgendwann an einen Punkt, wo er das Faß zum überlaufen bringt = Bürgerkrieg ! Und genau das wollen Sie ja bezwecken.

    Ihr wollt den Kampf – ihr werde ihn bekommen – aber es wird nicht gut für euch ausgehen !

    Grüße an alle Patrioten

  232. Liebe hier mitlesende Österreicher.
    Im Gegensatz zu uns Deutschen hattet ihr die Möglichkeit, euren Präsidenten zu wählen.
    Was, um Himmels Willen, hat euch geritten, diesen in die Jahre gekommenen Grünen-Junkie zu eurem Staatsoberhaupt zu wählen?
    Seid ihr zu einem Volk von Masochisten mutiert?
    Ich fasse es nicht!

  233. Ist das der gleiche Van der Bellen, der (angeblich) von sooo vielen jungen Frauen gewählt wurde ?

    Tja, vertraut niemals einem „alten, weißen Mann“;)

  234. Frei nach W.A. Mozart sozusagen

    „Senil im Serail“

    ok, besorge sofort ein Kopftuch für die Frau.

    so ein schwarz-gelbes mit I. B. -Logo drauf;)

    oder solls direkt rot mit weißem Punkt und „ihr wisst schon was fürn Kreuz“ drin sein???

    manmanman..

    interessant auch wieder:

    während- bewußt mißverstandene und verdrehte „aussetzer“ wzb. „Petry grenz-schießbefehl, Gaulands Boateng-Spruch und unlängst höckes Schande-Denkmalaussage Wochenlang durchs mediale Dorf getrieben wurden, liest und hört man HIERZU….

    genau…

    diese Stille….

  235. Der v.d Bellen hat sie nicht mehr alle!!!
    Es hat Jahrzehnte gedauert, um Frauen gleichzuberechtigen und nun sollen die wieder zurück in die Steinzeit, weil die musl. Zuwanderer ein steinzeitliches Frauenbild haben?
    Wat ein Wahnsinn macht sich in Europa breit!

  236. Wie wärs, wenn er alle Österreicher bittet Islamisten zu werden? – Einfach nur aus Solidarität mit denen, die aus religiösen Gründen Islamisten sind.

  237. Wer hat dem denn nur so in seinen häßlichen Kopf geschissen. Hätte der das vor der ÖsiWahl gesagt, hätte der sicher nichts gewonnen außer ein paar aufs Maul. Aber was nicht ist kann ja noch werden. Tolle Aussichten.
    mfG.

  238. #317 Moggy73 (26. Apr 2017 18:33)

    oder solls direkt rot mit weißem Punkt und “ihr wisst schon was fürn Kreuz” drin sein???

    Tut es auch eine handelsübliche Kartoffel?

    Wehrda – Hakenkreuz

    Am Samstag, 15. April, fand der Bewohner eines Hauses in der Ernst-Lemmer-Straße in seinem Vorgarten eine größere handelsübliche, bemalte Kartoffel. Die Kartoffel war insgesamt in rote Farbe getaucht und zeigte zusätzlich auf weißem Hintergrund ein schwarzes Hakenkreuz. Hier hat jemand ein Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen hergestellt und verwendet. Das ist eine Straftat nach § 86a StGB. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Marburg, Tel. 06421/406-0.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/3619414

    Etwas runterscrollen.

  239. Ich habe nie verstanden, wie die Österreicher diesen grünvernebelten Van der Bellen wählen konnten.

  240. Debatte Verschleierte Frauen

    Wut über Doppelbotschaft

    Das Tragen von Schleiern verschiedenster Machart ist kein religiöses, kein marginales Problem, sondern ein feministisches Problem.

    (…)

    Ich bin zornig, weil das Verhüllen von Körper und Kopf eine Aussage darstellt, die ich persönlich nehme. Die Aussage lautet nicht nur: “Seht her, das ist meine Religion, und darauf bin ich stolz!” Sie lautet auch: “Seht her, ich bin züchtig und keusch, ich bin keine Schlampe, keine Nutte!” Und solch eine Aussage beinhaltet stets auch ihr Gegenteil: Wer sich nicht so kleidet, ist im Umkehrschluss wohl nicht züchtig und nicht keusch. Also alles voller Schlampen und Nutten in diesem Sündenbabel Berlin, mich eingeschlossen.

    (…)

    Ganzer Artikel:

    http://www.taz.de/!5157715/

  241. #324 lorbas (26. Apr 2017 18:58)
    Auweia
    Ist der Staatsschutz schon informiert?
    War es schon wieder ein schwer bewaffneter Reichsbürger?
    GSG 9, KSK, MBK und der örtliche Polizist schon eventuell das Haus umstellt?
    HA HA…
    dollet Ding

  242. Noch so jemand, der, nach dem er irgendwo „eine neue Heimat gefunden hat“, alles daran setzt, diese zu verraten und zu zerstören. Schade und tragisch, dass ihm die Österreicher, insbesondere die Tiroler und ganz besonders die Kaunertaler auf den Leim gegangen sind.

    Alexander Van der Bellen wird am 18. Jänner 1944 in Wien geboren.
    Seine Mutter ist gebürtige Estin, der Vater gebürtiger Russe mit niederländischen Vorfahren. Nach mehrmaliger Flucht vor den Sowjets findet die Familie in Österreich eine neue Heimat, zunächst in Wien, dann in Tirol.
    Das Kaunertal ist fortan jener Ort, der für Alexander Van der Bellen das Gefühl von Zuhause definiert. Alexander Van der Bellen wächst als evangelisches Immigrantenkind in den Tiroler Bergen auf. Nach der Volksschule besucht er das Akademische Gymnasium in Innsbruck, wo er 1962 maturiert. Seine Leidenschaft gilt der Literatur und insbesondere amerikanischen Kriminalromanen.

  243. Und was meinen dazu unsere grössten Populisten?

    „EINE ISLAMISIERUNG FINDET NICHT STATT!“

  244. Es wird der Tag kommen, an dem wir alle Christen bitten müssen, das Kreuz abzulegen.
    Der eigenen Identität abschwören, sich in das importierte Islamische Proletariat integrieren und sich der kopflosen Ideologie unterwerfen. Das ist die Vision der hysterischen Gutmenschen. Welcome im Irrenhaus!

  245. NS-Verharmlosung? Van der Bellen verglich Kopftuch-Verbot indirekt mit Deportation ins KZ

    Die Einlassungen von Alexander Van der Bellen zur Kopftuch-Debatte waren noch schlimmer, als im ORF-Report am Dienstag gezeigt wurde. Mittlerweile ist nämlich das gesamte Video der von der Vertretung der EU-Kommission am 24. März veranstalteten Schüler-Diskussion bekannt geworden. Und dabei zeigt sich: Der Bundespräsident erweiterte den Appell, alle Frauen sollten aus Solidarität mit Musliminnen ein Kopftuch tragen, noch mit folgendem, völlig jenseitigem Vergleich:

    Das ist nicht so weit hergeholt. Wenn ich mich richtig erinnere, haben die Dänen während der deutschen Besatzung doch etwas Ähnliches gemacht: Und nicht-jüdische Dänen haben angefangen, den David-Stern zu tragen als symbolische Geste oder tatsächliche Geste des Widerstands gegen die Deportation von Juden damals.

    Die politische Diskussion, ob es ein westlicher Staat dulden soll, dass sich Frauen im Staatdienst mit dem Symbol einer Zuwanderer-Religion verhüllen, stellt Van der Bellen somit als ebenso protestwürdig dar wie die massenhafte Deportation von Juden in Konzentrationslager unter der Nazi-Herrschaft.

    Schlag ins Gesicht jüdischer Opfer wie Frau Gertrude

    Abgesehen von der möglichen juristischen Relevanz – NS-Verharmlosung steht in Österreich unter Strafe – ist der Vergleich ein Schlag ins Gesicht der jüdischen Opfer des Nationalsozialismus und ihrer Nachkommen. Der an sich schon widerwärtigen Vereinnahmung des Holocaust-Schicksals von „Frau Gertrude“ durch eine Werbeagentur folgt damit die nächste Demütigung der Dame, die Van der Bellen mit ihrem millionenfach angeklickten Video möglicherweise den Wahlsieg gesichert hat.

    https://www.unzensuriert.at/content/0023850-NS-Verharmlosung-Van-der-Bellen-verglich-Kopftuch-Verbot-indirekt-mit-Deportation

  246. Deutschland schafft sich ab:

    US-Experte George Friedman: Drei Gründe, warum Deutschland untergehen wird

    „Wird in der Bedeutungslosigkeit verschwinden“

    Der US-amerikanische Geopolitik-Experte George Friedman hat in einem Interview auf dem Portal „Business Insider“ mit Deutschland abgerechnet. Er geht davon aus, dass es in den nächsten Jahren in der Bedeutungslosigkeit verschwinden wird.

    ➡ Dieser Untergang könnte laut Friedmann durch die Flüchtlingspolitik Angela Merkels noch beschleunigt werden. Er nennt drei gravierende Probleme des Landes.
    ➡ Erstens die wachsende Verunsicherung, die es seit den Anschlägen von Paris und den Ereignissen der Silvesternacht in Köln gibt.
    ➡ Zweitens die extrem schwierige Integration der Flüchtlinge, denn im Vergleich zu den USA als klassisches Einwanderungsland tue sich Europa schwer.
    ➡ Drittens verlasse sich Deutschland zu sehr auf seine Exportgeschäfte und auf einen einheitlichen europäischen Wirtschaftsraum, der immer mehr zerfalle. Auch wenn keiner dieser Punkte in Friedmanns Analyse wirklich neu ist – zusammengesetzt ergibt sich tatsächlich ein düsteres Bild.

    http://www.focus.de/politik/videos/wird-in-der-bedeutungslosigkeit-verschwinden-us-experte-george-friedman-drei-gruende-warum-deutschland-untergehen-wird_id_5495935.html

  247. Scheiße ist der AltKommunist durchgeknallt!
    Diese Unperson sollte inkognito in den Muslimischen Musterstaat, Kalifat ISIS, reisen und sich fortbilden.
    Dort darf er an den gelebten Islam kennenlernen.
    Als Reisebegleit-X bietet sich so mach IS Versteher an.

  248. wie bestellt, so bekommen.
    Merkt es Euch.
    Vielleich kandidiert das nächste mal Martin Sellner.

  249. Musste mir das Video anschauen, sonst hätte ich nicht geglaubt was da steht.

    Weiterverbreiten auf allen Kanälen.
    So langsam müsste es doch wohl die letzte Tranfunzel begreifen, dass Europa von unseren Eliten zwangs-islamisiert werden soll.

    Nach diesem Hammer besteht daran ja wohl nicht mehr der geringste Zweifel.

    Gibts eigentlich auch ein Video, das noch die Reaktion des Publikums im Anschluss daran zeigt. Normalerweise hätten spätestens jetzt Tomaten, Eier und Schuhe fliegen müssen.

  250. #10 lorbas
    Ich denke, die Hautfarbe ist irrelevant, die Gesinnung, die Glaubensrichtung ist prägend. Ich habe Bekannte,aus fehrnen Ländern 1548

  251. Ich denke, der Tag wird noch kommen wo der Idiot sich selbst ein Kopftuch aufsetzt. Ich helfe ihm sehr gern dabei. Falls es nicht richtig sitzt, ist unter Umständen auch ein Gerät vorhanden mit dem man Metallzwingen zur Befestigung benutzen kann. Ein Tacker, auf deutsch. Wie gesagt, ich helfe gern. Sogar sehr gern.

  252. 😉 GIBT ES DENN SCHON EIN FOTO,

    WO DER „BELLO“ KOPFTUCH TRÄGT?

    AH! HIER:
    https://www.colourbox.de/preview/5444537-dobermann-dog-in-black-kufiya.jpg

    ODER HIER:
    http://isupergirls.beepworld.de/files/hund.jpg

    ++++++++++++++++

    Im Rheinland, Westfalen, Niedersachsen gibt es

    Bell, Beller, Bellen, Belle, Bellmann(in Hamburg oft) der aus Belle/Westf. kommt, Bellermann als Familien- u. Ortsnamen, Orte wie Bell im Rheinl. u. Bellen südl. von Bremen.

    Belleb in Thüringen, Ortsnamen Belleben!

    Einen Von Bellen gabe es 1531 in Stettin.

    +++++++++++++

    Was der Namen bedeutet, konnte ich als Laie nicht feststellen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Van_der_Bellen#Leben

    ++++++++++++++

    Beller in Württemberg – mittelhochdt. Zänker(bellen, keifen, zanken)

  253. GIBT ES DENN SCHON EIN FOTO,

    WO DER “BELLO” KOPFTUCH TRÄGT?

    AH! HIER:
    https://www.colourbox.de/preview/5444537-dobermann-dog-in-black-kufiya.jpg

    ODER HIER:
    http://isupergirls.beepworld.de/files/hund.jpg

    ++++++++++++++++

    Im Rheinland, Westfalen, Niedersachsen gibt es

    Bell, Beller, Bellen, Belle, Bellmann(in Hamburg oft) der aus Belle/Westf. kommt, Bellermann als Familien- u. Ortsnamen, Orte wie Bell im Rheinl. u. Bellen südl. von Bremen.

    Belleb in Thüringen, Ortsnamen Belleben!

    Einen Von Bellen gabe es 1531 in Stettin.

    +++++++++++++

    Was der Namen bedeutet, konnte ich als Laie nicht feststellen.
    wikipedia.org/wiki/Alexander_Van_der_Bellen#Leben

    ++++++++++++++

    Beller in Württemberg – mittelhochdt. Zänker(bellen, keifen, zanken)

  254. Dumm sein kann jeder, aber zum richtigen Deppen reicht es nur, wenn das was an vermeintlicher Intelligenz da ist, so verbogen wird, dass der normale Verstand aussetzt.
    Wo allerdings Intelligenz und Ignoranz eine Symbiose bilden, da kann nur eine gewaltige Blödheit entstehen.
    Zu welcher Sorte wohl van der Bellen gehört?

  255. Der fiese Sack meint das wirklich ernst, lässt zu seiner Verteidigung sogar noch größeren Stuss ab:

    Österreichs Bundespräsident Alexander van der Bellen hat seine Äußerung verteidigt, nach der man eines Tages alle Frauen darum bitten müsse, einen Tag aus Solidarität mit Musliminnen ein Kopftuch zu tragen.

    Wien (dts Nachrichtenagentur) – „Es gibt größere Probleme als die Frage Kopftuch“, sagte van der Bellen der „Welt“. Die Aufregung um seine Äußerung verstehe er nicht. „Ich bin kein Freund des Kopftuches, aber es gibt in Österreich Meinungsäußerungsfreiheit, und es gibt auch Bekleidungsfreiheit, die ja damit zusammenhängt.“

    Österreichs grüner Bundespräsident hatte bei einer Diskussionsrunde im Wiener Haus der Europäischen Union gesagt: „Wenn es so weitergeht, – und damit bin ich schon bei der nächsten Frage, bei dieser tatsächlich um sich greifenden Islamophobie – wird noch der Tag kommen, wo wir alle Frauen bitten müssen, ein Kopftuch zu tragen. Alle, aus Solidarität gegenüber jenen, die es aus religiösen Gründen tun.“

  256. Bravo! So stellt man sich eine gut integrierte Türkin vor. Wer sich mal die Mühe macht und das Leben, fortschrittlich denkender und überdurchschnittlich gut ausgebildeter Türken in Metropolen wie Istanbul oder Ankara, mit den asozialen Verhaltensweisen und Lebensgewohnheiten sogenannter „Deutsch-Türken“ in den Ghettos in Berlin oder Köln vergleicht, kann den Aussagen dieser jungen Frau eigentlich nur beipflichten.

    Eine Türkin spricht Klartext: „In Deutschland leben nur die asozialen Türken“

    https://www.youtube.com/watch?v=BaFB_pYaUow

  257. @ Felix Austria

    Leider hst eine Mehrheit der Österreicher beim Presidentschaftwahlen vor der Grüne Kandidat Van der Bellen gewählt… Wass man bestellt, bekommt man…in Frankreich, Deutschland, Holland, Schweden, Belgien. Alle terminal policor Krank.

  258. 😛 Es ist diskriminierend, daß Kopfjäger- u. Kannibalenreligionen verboten sind.

    Wir sollten – aus Solidarität – an unseren Gürteln Hirnschalen oder Schrumpfköpfe tragen, als Arzt, Arzthelferin, Hebamme, Kindergärtner*In, Lehrer*In, Verkäufer*In usw.

    😛 Gleiches Recht für alle Religionen!

  259. #344 BlogJohste (26. Apr 2017 20:23)

    SPON´ner unter sich

    Union und SPD zittern um die Grünen
    Schmiert uns bloß nicht ab!

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/koalitionsoptionen-fuer-union-und-spd-hilfe-die-gruenen-schmieren-ab-a-1145005.html#ref=rss

    ***********************************************

    Die Grünlinge haben doch schon überall

    verkackt.

    Hoffentlich rutschen die zur Wahl noch

    richtig ab.

    So auf 0,2 % maximal… wäre traumhaft!

    Wenn man erlebt, wie die sich z. B. hier in

    Köpenick gebärden und die demokratisch

    gewählten AfD-Leute mobben.

    Unglaublich!!!

    Hinfort mit ihnen auf den Müllhaufen der

    Geschichte!

  260. Grüß Gott,
    es wird sehr bald eine Zeit kommen in der wir jeden echten Deutschen nicht erst bitten müßen einen der Volksverräter aka Politiker und „besser Deutsche“
    mit einer Peitsche im Straflager ordentlich zu bereichern….

  261. NS-Verharmlosung?
    Van der Bellen verglich Kopftuch-Verbot indirekt mit Deportation ins KZ

    Die Einlassungen von Alexander Van der Bellen zur Kopftuch-Debatte waren noch schlimmer, als im ORF-Report am Dienstag gezeigt wurde.
    Mittlerweile ist nämlich das gesamte Video der von der Vertretung der EU-Kommission am 24. März veranstalteten Schüler-Diskussion bekannt geworden.
    https://www.unzensuriert.at/content/0023850-NS-Verharmlosung-Van-der-Bellen-verglich-Kopftuch-Verbot-indirekt-mit-Deportation

  262. Van der Bellen bereitet nur schon alles vor, dass ihn die 72 Jungfrauen schön empfangen werden, demnächst!

  263. #344 BlogJohste (26. Apr 2017 20:23)

    Union und SPD zittern um die Grünen
    Schmiert uns bloß nicht ab!

    Sollten die Grünchaoten tatsächlich, allen Ernstes, ohne KGE’s „heißen SCH…“, am 24. September aus dem Deutschen Bundestag fliegen [zuletzt passierte dieses für alle Patrioten balsamische Politwunder im Dez. 1990], dann seien PI und die AfD aufgerufen, eine
    * PATRIOTISCHE WALLFAHRT zum Hambacher Schloß *
    zu veranstalten.

    Weil das Anschauen immer wieder so schön ist und zum Lachen einlädt, wenn auch der Hintergrund eigentlich ein ernster ist, möchte ich nochmals allen, die es am 2. April im anderen Strang verpasst haben, vor Augen und Ohren führen, wie SYMPTOMATISCH vermurkst und unprofessionell die Sekunden unmittelbar vor Gründung der grünen Bundespartei abliefen.
    Das Ganze passierte am 13. Januar 1980 in der damals komplett konservativen Beamten- und Bundesjustizstadt Karlsruhe.
    https://www.youtube.com/watch?v=-KdJzURbI4Q

    Von sec 7 – sec 12 hört man den damaligen Sprecher der Nord-Grünen (offenbar Helmut Neddermeyer) Folgendes sagen, indem er sich an seinen deutlich älteren Beisitzer wendet:
    ,“Was ist denn das hier für’n TEXT?! ‚Eine Satzung verabschiedet haben‘ – oder was?“.
    Unmittelbar auf diese offen zu Tage tretende haarsträubende inhaltliche Verunsicherung ihres damaligen Nord-Sprechers traten DIE GRÜNEN als Bundespartei ins politische Leben, als die Worte fielen: „Nachdem die hier Versammelten eine Satzung verabschiedet haben, beschließen sie, die SPV „Die Grünen“ in die gleichnamige Bundespartei überzuleiten.“

    So chaotisch, laienhaft und noch immer charakteristisch für grüne Politik lief vor gut 37 Jahren bereits der Gründungsakt ab!
    Muss einen bei diesen Bildern noch irgendetwas wundern??
    Ohne die Abläufe beim Gründungsparteitag der AfD zu kennen, kann man ruhigen Blutes sein Haus darauf verwetten, dass Bernd Lucke, oder wer es 2013 auch immer gewesen sein mag, die feierlichen Worte der Parteigründung in voller Kenntnis ihres Inhalts souverän vortrug.

  264. So eine Scheiße aber auch. Männer sind wohl von Solidaritätsbekundungen ausgenommen. Jeder Mann darf ein Kopftuch tragen. Alle. Alle sollen bei der Demokratie mitmachen.

  265. Österreich hat diesen niederländischen Flüchtling gewählt, kein Wunder, dass er sich einen Dreck um die Einheimischen (Bio-Ösis) schert!

  266. Man hört ja nicht viel von ihm, aber wenn, kommt der totale Idiot ans Tageslicht.
    Nun ja: die Österreicher haben ihn gewollt – auch viele Frauen.
    Sollten sich schon mal Kopftücher besorgen.

  267. Logicon:
    1. Der gelbe Stern war unter den Nazis das Zeichen für die Unterdrückung und erzwungenen Ausgrenzung der Juden.
    2.Das Kopftuch ist das Zeichen für die unfreiwillige/freiwillige Unterdrückung/Unterwerfung der Frauen im Islam.
    3. Nichtjuden hätten mit dem Tragen des gelben Sternes ihren Protest gegen die Nazi-Unterdrückung ebenso gezeigt, wie es nichtmuslimische Frauen mit dem freiwilligen Tragen des Kopftuches gegen die islamische Frauenunterdrückung/-Unterwerfung tun würden.
    Wolltest du uns das sagen, MEIN dummer Nichtpräsident ?
    Dein dich nicht gewählt habender, leidender Österreicher.

  268. Schlicht und ergreifend: nicht mein präsident.
    Wiederspiegelt so manchen Wähler!!!
    Ich habe schon gewusst warum ich den nicht wähle. So etwas musste ja von diesem „Unabhängigen“ kommen!

  269. De ya vu ?
    Vor x-Jahren wollten die linken auch aus Solidarität mit den Moszlems Kopftücher tragen.
    Es gab aber einen herben Anpfiff aus dem Lager der Frauenrechtler.
    Denn gerade dieses Kopftuch symbolisiert die Unterdrückung der Frau.

    Alles schon abgehandelt. Schon vergessen ?

  270. Alexander van der Bellen, ich wünsche ihnen eine gemauerte Zelle, bis zum ihren Ableben. Einrichtung besteht aus einem Kackeimer.

  271. Ich dachte ja immer, das wäre nur so ein Kraftspruch. Aber anscheinend geht das doch.
    Dem haben sie doch ins Gehirn geschissen

  272. Aus meiner Sicht wird eher der Tag kommen, wo wir aus Solidarität mit unseren Familien, unseren Werten und unseren Vorstellungen von Europa, dieses Politikerpack (mehr oder weniger freundlich) bitten müssen, den Trog zu räumen und sich zu verpi**en.

    No brain no pain.

  273. SOLCHE GESTALTEN WIE VDB UND JETZT IN FR MACRON,
    DIE SOLLEN UNSERE ZUKUNFT BESTIMMEN?

    dass die Bilderberger nicht nur in der ehem. BRD,
    jetzt aber in Dummdoofdoitscheland umbenannt, die
    Fäden ziehen, an denen wir alle zappeln sollen, ist
    ja für jeden einigermassen Informierten ein offenes
    Geheimnis

    und immer wieder tauchen die gleichen Namen auf :
    Rockefeller, Rothschild, Soros, Goldman Sacks und wie die grössten Schmarotzer und Nutzniesser dieses Universums z.T. seit Jahrhunderten auch heissen, dass sind die wahren Teufel, die durch Unruhen und
    Kriegen schon immer massig Vermögen generierten

    wenn aber so etwas gefährliches wie z.B. Internet
    oder ähnliches auftaucht, durch dass sich die
    Menschen selbstverantwortlich informieren können,
    dann wird es eng für die Parasiten und Schmarotzer

    Entlarvung ihrer schweinischen Aktivitäten, dass
    ist sehr gefährlich für sie, da nützen auch die
    Marionetten, die zu tausenden für ihre dreckigen
    Geschäfte – Gewehr bei Fuss – stehen, auf einmal
    nicht mehr viel

    wenn aber die Zeit der Abrechnung kommt, werden alle Menschen feststellen, dass es sich bei den Manipulatoren nur um jämmerliche Feiglinge handelt, die hoffen, ihre Verantwortlichkeit vergeblich auf andere schieben zu können

    Rothschild, Soros

  274. Nun gut, man hatte bei VdB bereits in der Vorwahlzeit über eine leichte Demenz spekuliert. Womöglich lag man damit auch richtig!

    Andererseits sollte man die Belensche Solidaritätsidee nicht zu kurz denken. Vielleicht sollten sich nicht nur Nichtmohammedanerinnen bekopftuchen! Auch die Männer sollten aufgefordert werden, mit Kopftuch flanieren zu gehen. Ebenso Hunde, Schweine, Katzen, Hühner… dem imaginären Allahgott zuliebe sollte der Planet in einem Meer von Kopftüchern versinken. Ich glaube, Behlen und Allahgott haben einen Fetisch!

  275. Der Tag kommt, wo weder Bitte noch Bettelei wirken werden. Ihr, Grüne, ihr fliegt einfach raus aus der westlichen Gesellschaft. Husch, husch, nach Riad oder Teheran, das Traumland euer obszönen Frauenverhüllungsideologien.

  276. Der Van der Bellen soll ja ziemlich senil sein, aber seine Äußerung zeigt nur, wie versifft die Linken sind und wie sie über die Zukunft unseres Landes denken.

  277. „Was, um Himmels Willen, hat euch geritten, diesen in die Jahre gekommenen Grünen-Junkie zu eurem Staatsoberhaupt zu wählen?
    Seid ihr zu einem Volk von Masochisten mutiert?
    Ich fasse es nicht!“
    _______________

    Ist es im Doofland Deutschland besser !

    Wir brauchen andere Länder gar nicht belehren.
    Die größten Masochisten und Doofis sitzen immer noch in Doofland. Den Titel nimmt uns keiner mehr !

    Oder wie ist das zu erklären, diese doofe Hosenanzugmutti der Doofdeutschen 2013 wieder an die Macht gewählt zu haben ???????????????

    Sorry, das muß mir mal einer erkären. Das ist Masochismus hoch 10, und im übrigen hat die Islamisierung Dland schon vor 30 Jahren angefangen, mit den sog. „Gastarbeitern“.

    Aber mit der richtigen Wahl 2013 hätte man den größten Wahnsinn der Totalzerstörung Europas vielleicht noch begegnen können !!

    Tja, hätte hätte Fahradkette

Comments are closed.