Print Friendly, PDF & Email

Götz Kubitschek, bekannt von PEGIDA (wo er am 10.4. wieder spricht) und seinem Antaios-Verlag, hat es unlängst so ausgedrückt: „Wenn Verleger aus dem sogenannten Mainstream beginnen, sich mit ihrem Buchprogramm auf eine politische Wende einzustimmen, ist das ein untrügliches Zeichen für eine geistige Wende. So etwas sagt mehr aus als ein Leitzordner voll Soziologengeschwafel.“ So und nicht anders muss man die neuen Enthüllungs-Bestseller bewerten, die den Buchmarkt erobern: „Brennpunkt Traiskirchen“ – PI wies bereits auf dieses Buch hin – und „Inside Islam“.

„Brennpunkt Traiskirchen“ ist dabei der leichtere Einstieg. Über 25 Jahre arbeitete Schabhüttl im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen. 13 Jahre war er sogar der Leiter der Einrichtung, die eine von Hunderten ist. Schabhüttl zeigt deutlich auf, was im Asylwesen wirklich passiert. Und zwar jenseits von Verlautbarungen von Politikern aller Parteien oder Mitarbeitern von Asyl-Lobby-Vereinen, die meist aus dem linken Spektrum stammen und ideologisch verblendet zu Werke gehen.

Das Buch sollte jeder lesen, der sich mit dem Thema beschäftigt. Gezeigt werden Abläufe und Interessen von Unternehmern (Stichwort „Privatisierung“!), aber auch der grassierende Christenhass der meist muslimischen Asylanten wird unter die Lupe genommen. Deutlich ist: Wir erfahren hier in dem Buch mehr als in drei Jahren Asyl-Berichterstattung der Leitmedien! Bestes Beispiel: der Anhang des Buchs. Dort wird nachgewiesen, wie die „Qualitätsmedien“ systematisch eine Klarstellung bezüglich der Zustände im Asylheim Traiskirchen verweigerten… Was es damit auf sich hat und welche Schlüsse man daraus zieht – dazu sollte man das flüssig geschriebene Buch lesen!

Der Anlauf, den das erste Buch nimmt, vollendet das zweite Buch. „Inside Islam“ knüpft bei der Christenfeindschaft der „Neu-Deutschen“ an und zeigt, wie brutal und hasserfüllt viele von  ihnen über uns Deutsche – ob Christen oder Säkulare – denken. Zwischen Hochsommer und Silvester hat der arabischsprechende Autor Constantin Schreiber Freitagsgebete in Moscheen in Berlin und anderen Städten besucht. Was hat er gehört? Radikalen Haß gegen Juden, gegen unsere freiheitliche Demokratie. In keiner einzigen Moschee hat er gehört, dass der Prediger zur Integration aufgerufen hätte. Nun gibt es keine Beweise dafür? Doch: Schreiber hat die gehörten Predigten im vorliegenden Enthüllungswerk in voller Länge in deutscher Übersetzung abgedruckt.

Das vielleicht Erschreckendste ist Folgendes: Wir wissen ja gar nicht, sagt Schreiber, wie viele Moscheen es in Deutschland gibt und wie viele Muslime hier leben! Was wir wissen: Ihre Vorbeter schüren den Hass auf den Westen, auf Christen, auf Juden, auf Atheisten und und und. Anders gesagt: Sie schüren den Hass auf alle, die nicht ihrer Religionsauslegung folgen. Terror ist die logische Folge. Wer jetzt sagt „Na und? Das wissen wir seit Jahren!“ verkennt etwas ganz Entscheidendes: Die Überläufer aus dem Mainstream, die Götz Kubitscheks Zitat am Anfang des Artikels ansprach, finden nunmal mehr Gehör als die eiserne Opposition. Das kann man gut oder schlecht finden, aber es ist so. Und daher sollte jeder Gegenaufklärer dankbar sein für dieses Geschenk eines Mainstreams-Überläufer und es verbreiten. Das Jahr 2017 wird das Jahr der Aufklärung. Aber nur, wenn wir alle unser Scherflein dazu beitragen!

Bestellinformationen:

» Franz Schabhüttl und Andreas Wetz: Brennpunkt Traiskirchen. Protokoll aus dem Inneren des Asylsystems, 21,90 Euro – hier bestellen
» Constantin Schreiber: Inside Islam. Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird, 18 Euro – hier bestellen

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

46 KOMMENTARE

  1. „Inside Islam“ heißt das Buch? Na sowas. Und ich dachte immer, „den“ Islam gäbe es gar nicht und außerdem sei Islam ja sowieso etwas anderes als „Islamismus“.

  2. Es ist 5 vor 12. Wenn wir jetzt nicht in Deutschland aufräumen wird der Dreck den wir haben unermesslich groß werden.

  3. Der Junge hat echt Mut, Hut ab.
    Witzig waren die Genenberichte die bereits verfasst wurden, indem sie auf der geringen Fallzahl rumritten. So gesehen waren auch die Wallraff-Bücher für die Tonne.

  4. Gut, dass Ihr mit dem Antaios-Verlag verlinkt habt. Ich unterstütze keine linken Verlage.

  5. Constantin Schreiber überträgt die Idee einer zehn Jahre alten Channel 4-Doku nach Deutschland:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Undercover_Mosque

    Die Erkenntnisse damals waren ähnlich wie heute. Die Reaktion: Gegen den Sender wurde damals wegen Hasskriminalität ermittelt, gegen die im Beitrag genannten Moscheen nicht (u.a. eine in Birmingham). Das Ergebnis konnte man u.a. vor zwei Wochen auf der Westminster Bridge beobachten.

  6. #2 lieschen m (03. Apr 2017 17:54)

    Der Junge hat echt Mut, Hut ab.
    **********************************************

    Ja, richtige Männer braucht das Land.

  7. #7 Marie-Belen (03. Apr 2017 18:11)

    #2 lieschen m (03. Apr 2017 17:54)

    Der Junge hat echt Mut, Hut ab.
    **********************************************

    Ja, richtige Männer braucht das Land.#2 lieschen m (03. Apr 2017 17:54)

    Der Junge hat echt Mut, Hut ab.
    **********************************************

    Ja, richtige Männer braucht das Land.

    Naja, ein wenig sieht Constantin Schreiber:

    http://bilder3.n-tv.de/img/incoming/crop16413186/1228808508-cImg_3_4-w198/ConstantinCover.jpg

    …ja auch aus wie Christopher Reeve („Superman“):

    http://assets.intisari-online.com/media/article_image/cover/original/2448-jangan-biarkan-kesombongan-menjangkiti-kita.jpg

    😉

  8. Diese Erkenntnisse müssen sich endlich einmal auch in den Wahlergebnissen niederschlagen, sonst wird das nichts mehr….

  9. Vorsicht mit Constantin Schreiber. Der Typ arbeitete vorher für das hinlänglich bekante NTV und sonderte schon seltsame Sachen ab.

  10. Endlich ein bißchen Einblick in das Gehetze in den Moscheen.

    Seit langem wundert mich, wie wenig aus den sozialen Medien an arabisch-türkischer Hetze der Mohammedaner gegen alle anderen Menschen. und vor allem gegen Juden, nach außen dringt. Die scheinen eisern zu schweigen und ihre Parallelwelten strikt geschlossen zu halten. Nur ganz selten dringt hier und da ‚mal etwas durch.

  11. Dieses Buch könnte viele Leute über Islam aufklären wie seinerzeit T.Sarrazins Bestseller „Deutschland schafft sich ab“.

    Dank neuem Tugendterror könnte Schreiber zu spüren vekommen, wenn man in unserem Land nicht kritisieren oder blossstellen darf.

  12. ‚Das vielleicht Erschreckendste ist Folgendes: Wir wissen ja gar nicht, sagt Schreiber, wie viele Moscheen es in Deutschland gibt und wie viele Muslime hier leben!‘

    ++++++++++++++

    Tja Schreiber, hättest du vorher PI gelesen wäre das Erschrecken nicht ganz so groß gewesen, denn für alle Foristen hier ist das doch ein gaaaaaanz alter Hut. Stürzi anrufen hätte auch gereicht für diesen Erkenntnisgewinn.

  13. Das sollten wir zahlreich die Dienstleister fragen, die jeden Monat über 40.000 Nordafrikaner nach Europa holen.

    Eine Liste der „Dienstleister“ für die vorrausschauende „Rettung“ vor möglichem Ertrinken:

    Das Schiff Dignity 1 von Ärzte ohne Grenzen e. V.
    Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin
    Geschäftsführer Florian Westphal
    Telefon: 030-700 130 – 0
    *://www.aerzte-ohne-grenzen.de

    Das Schiff Bourbon Argos von Ärzte ohne Grenzen e. V.
    Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin
    Geschäftsführer Florian Westphal
    Telefon: 030-700 130 – 0
    *://www.aerzte-ohne-grenzen.de

    Das Schiff Aquarius von SOS Mediterranee Deutschland e.V.
    Stresemannstraße 72, 10963 Berlin
    Klaus Vogel, Sophie Beau
    Telefon: 030-22056810
    arbeiten gemeinsam mit Ärzte ohne Grenzen
    *://sosmediterranee.org

    Das Schiff Sea-Eye von Sea-Eye e.V.
    Wiener Straße 14, 93055 Regensburg
    Telefon: 0170-7097464
    Vorsitzender Michael Buschheuer
    Hans-Peter Buschheuer
    Telefom: 0171-3621390
    2. Vorsitzende: Hannelore Korduan
    Telefon: 0177-3698888
    *://sea-eye.org

    Das Schiff Audur von Sea-Eye e.V.
    Wiener Straße 14, 93055 Regensburg
    Telefon: 0170-7097464
    Vorsitzender Michael Buschheuer
    Hans-Peter Buschheuer
    Telefom: 0171-3621390
    2. Vorsitzende: Hannelore Korduan
    Telefon: 0177-3698888
    *://sea-eye.org

    Das Schiff „Vos Hestia“von Save the Children Deutschland e.V.
    Markgrafenstr. 58, 10117 Berlin
    Telefon: 030-27595979-0
    Susanna Krüger
    *://www.savethechildren.de

    Das Schiff Sea-Watch von Sea-Watch e.V.
    Büro Berlin, Lychener Str. 51, 10437 Berlin
    Harald Höppner (Vorsitzender des Vereins)
    Matthias Kuhnt (Stv. Vorsitzender des Vereins)
    Holger Mag (Schatzmeister)

    Geschäftsführer: Axel Grafmanns
    Telefon: 0176-34116153
    *://sea-watch.org

    Das Schiff Sea Watch2 von Sea-Watch e.V.
    Büro Berlin, Lychener Str. 51, 10437 Berlin
    Harald Höppner (Vorsitzender des Vereins)
    Matthias Kuhnt (Stv. Vorsitzender des Vereins)
    Holger Mag (Schatzmeister)

    Geschäftsführer: Axel Grafmanns
    Telefon: 0176-34116153
    *://sea-watch.org

    Das Schiff Iuventa von Jugend Rettet e.V.
    Ruhlsdorferstr. 120, 14513 Teltow
    Telefon: 0175-822 87 35
    Jakob Schoen, Lena Waldhoff
    Telefon: 0160-95683873
    *//www.jugendrettet.org

    Das Schiff Minden von LifeBoat gGmbH i.G.
    Mittelweg 56a, 20149 Hamburg
    Telefon: 0172-939 05 05
    Geschäftsführer: Karl Treinzen
    *://www.lifeboatproject.eu

    Das Schiff OOC-Jaguar der Opielok Reederei GmbH, Alstertwiete 3 ,20099 Hamburg
    Telefon: 040-280 0876 0
    hier alle Köpfe mit Bild und Telefon:
    *//www.opielok.de/team.php

    Österreich:

    Das Schiff Vos Prudence von Ärzte ohne Grenzen Österreich
    Taborstraße 10, A- 1020 Wien
    Telefon: +43-1-409 72 76
    Margaretha Maleh, Leo Ho, Tomáš Šebek, KUŠÍKOVÁ Eva, Marcel Mittendorfer, Irena Janoušková,
    Reinhard Dörflinger, Franz Neunteufl, Mag. Mario Thaler

    *://www.aerzte-ohne-grenzen.at

    Malta:

    Das Schiff Phoenix von MOAS (Migrant Offshore Aid Station)
    54 Melita Street, VLT 1122, Valletta, Malta
    Tangiers Group, Plc
    Tel: +356 2247 9700
    Christopher und Regina Catrambone
    *://www.moas.eu

    Das Schiff Topaz Responder von MOAS (Migrant Offshore Aid Station)
    54 Melita Street, VLT 1122, Valletta, Malta
    Tangiers Group, Plc
    Tel: +356 2247 9700
    Christopher und Regina Catrambone
    *://www.moas.eu

    England:

    Das Schiff Mo Chara von Refugee Rescue
    Refugee Rescue
    Telefon: +44 7767 271886 Jude (also on Whatsapp)
    Telefon: +44 7973 531655 (Joby Belfast)
    *://www.refugeerescue.co.uk

    Holland und Spanien:

    Golfo Azzurro von Boat Refugee Foundation, Holland und Proactiva Open Arms, Spanien

    Stichting Bootvluchteling
    Boat Refugee Foundation
    Postbus 360, 3500 AJ Utrecht
    Mitarbeiter:
    René Berg, Chairman
    Ralph de Kreij, Arjan Fennema,
    Annerieke Berg – de Boer Founder & Director
    Nienke Toren Telefon: 06-20668571 (Press only)
    und sehr viele mehr

    hier alle mit Bildern:
    *://bootvluchteling.nl/en/board-and-staff/

    Proactiva Open Arms
    Buzz Marketing Networks SL
    C/ Enric Granados 116, 1-1
    08008 Barcelona
    Mail: info @ buzzmn.com
    Eduard Corral
    Telefon: +34-93-2178485
    Gerard Canals
    *://www.proactivaopenarms.org

    Sich selbst in Seenot zu bringen, ist kein Fall einer Notlage im Sinne des Seerechts.

    Das internationale Seerecht beinhaltet explizit nicht das Recht, zu einem Wunschland gebracht zu werden.
    Die Ausschiffung hat immer im nächsten Hafen zu erfolgen.

    Da jeder Schiffs-Kapitän dies weiß, kann man hier nur von vorsätzlicher Schleuserei sprechen.

    wer mag, kann ja mal die Schiffe zählen. Die Dunkelziffer ist in der Liste nicht enthalten.

  14. #2 ArmesDeutschland (03. Apr 2017 17:48)

    Es ist 5 vor 12. Wenn wir jetzt nicht in Deutschland aufräumen wird der Dreck den wir haben unermesslich groß werden.

    Nein! Es ist fünf nach Zwölf. Unsere Uhr geht nach!

  15. Und unser Politidioten in einigen Bundesländern Unterzeichnen eine sogenannte Charta der Vielfalt von Frau Özoguz, die die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes zur Toleranz gegenüber dieser Hasssekte „Islam“ verpflichten soll.

    Eine Integration hat in den meisten fällen nie stattgefunden. Die kommen nur hier her, weil sie wissen, dass sie bei den
    „Schuldkult-Deutschen“
    die Sozialsysteme schmarotzen können und ansonsten leben sie ihre Islamkultur weiter aus und erobern Land und Raum Deutschlands durch Massengeburten, mit dem Ziel der langfristigen islamischen Übernahme Deutschlands und Verdränung aller heimischen Mitteleuropäischer Kultur.

    Ihr müsst auch mal aufpassen, sehr viele (angeblich) integrierte Türken empören sich über Osteuropäer, die in großer Zahl nach Deutschland gekommen sind. Die Türken behaupten oft, die Osteuropäer wie Ungarn, Polen oder Bulgaren würden die deutschen Städte verdrecken.

    Das ist eine einzige Lüge. Den Türken passt es bloss nicht, dass christliche Menschen aus osteuropa kommen und die islamische Übernahme Deutschlands durchkreuzen, unsere osteuropäischen Freunde sind eine Konkurrenz und Bedrohung für die osmanisch-islamischen Landnehmer. Das ist die Wahrheit.

  16. Nationalsozialismus, der Kasper weis ja überhaupt nicht was das ist.
    Was macht der so eine Welle. Der hat doch sowieso die „richtigen“ zum Zählen der Stimmen hingesetzt. Also was soll das, oder glaubt da noch einer an den Klapperstorch ?
    Der Drops ist doch jetzt schon gelutscht.

    Erdogan nennt Europäer „Enkel des Nationalsozialismus“

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/erdogan-nennt-europ%c3%a4er-enkel-des-nationalsozialismus/ar-BBzhsVG?li=BBqg6Q9&ocid=iehp

    Von dem würde ich mir sowieso nicht drohen lassen. Zeigt dem doch endlich einmal was Sache ist. Der geht mit uns um als wären wir Hampelmänner. Sind wir das ?
    Naja, bei den Politdeppen in Berlin bin ich mir da nicht so sicher.

  17. @ #23 tom-fritt:

    Sie haben’s erkannt!

    Die Politiker und ihre Hintermänner sind nicht dumm–wie viele meinen–sie handeln nach dem GROSSEN PLAN. Auch Frau Merkel sprach glgtl. von einem „Plan“.
    Überstaatliche Mächte basteln seit langem an dem
    DRITTEN DURCHGANG (Geheimcode für Weltkrieg III). Nach dieser Katharsis kommt über das „Haus Europa“ (Freimaurerjargon!) die ONE WORLD—Novus Ordo Seclorum–Neue Weltordnung.
    Die organisierte Masseneinwanderung ist nur ein kleiner Teil des PLANS. Sie geschieht natürlich nicht zufällig.
    Speziell Deutschland soll arabisiert und vernegert werden, da die deutsche Frau instinktiv Araber und Afrikaner nicht zu ihrem Beuteschema zählt. Also: Überflutung.
    Frankfurt ist die erste Großstadt, die noch dieses Jahr!!! „kippt“, will sagen: die Deutschen sind in der Minderheit! Und werden sich dann integrieren müssen. danach fallen die anderen Städte und dann wird das Land plattgemacht.
    Das Beste für die Einweltler: die Deutschen treiben ihren eigenen Untergang noch voran!

  18. #25 bentrup

    Auf den Punkt gebracht…
    Alles was man nicht in kurzen knappen Worten erklären kann, hat man nicht verstanden.
    Diese satanische NWO wird aber nicht gelingen, wenn wir uns alle zurück nehmen.
    Sich verweigern wo es nur geht.
    Ein Beispiel, mein Leben ist ein kleines Blümchen im Blumentopf, ich kümmere mich nur noch um dieses kleine Blümchen, der Rest vom verwilderten Feld ist mir egal.
    Mein Blümchen wird wachsen und gedeihen, und wehe einer will mir mein Blümchen wegnehmen, dann ist alles erlaubt…
    Lasst uns alle nach unserem eigenen Blümchen schauen, erfordert keine Organisation, keinen Cent, jeder kann machen wie er möchte…
    Wir brauchen keine NGO´s für den Widerstand, lasst uns Tipps austauschen über unsere zarten wohlbehüteten Pflänzchen…

  19. OT

    ISLAM-MISSIONAR Aiman A.* Mazyek:

    „Aiman A. Mazyek?Verifizierter Account ataimanMazyek 2. Apr.

    Aiman A. Mazyek hat Der Tagesspiegel retweetet

    Islamhasser & sog. Islamkritiker richten großen gesellschaftlichen Schaden an

    Aiman A. Mazyek hat hinzugefügt,…“

    „Aiman A. Mazyek hat retweetet
    Ali BasVerifizierter Account aalibas76 31. März

    Daniel Bax rezensiert kritisch #Schreibers „Moscheereport“. Fazit: Irgendwas zwischen Kolonialexotik+Necla Kelek.“

    „Aiman A. Mazyek?Verifizierter Account ataimanMazyek 31. März

    Aiman A. Mazyek hat Amadeu Antonio St. retweetet

    Rassismus kam schon vor Jahrzehnten auf. Seit dem hat sich im Bewusstsein kaum was geändert – die dramatischen Folgen erleben wir heute“

    ISLAM-KONVERTIT ABU FRAANZ BERGOGLIOH

    „Aiman A. Mazyek hat retweetet
    IslamiQ? atIslamiQde 30. März

    #Papst Franziskus trifft sich mit vier #Imamen aus #Großbritannien, um einen interreligiösen #Dialog zu pflegen.“

    +++++++++++++++++++++++++++

    *Ahmad wie sein Vater oder Abdullah(Sklave Allahs) wie Mohammeds polytheistischer Vater?

  20. OT

    Weltkirche 02 April 2017, 10:30
    Nachkonziliare Kirche ohne christliche Wurzeln

    Kardinal Sarah lässt auf der Liturgischen Tagung klare Botschaft verlesen – Kardinal sieht eine „schwere Glaubenskrise nicht nur bei Gläubigen, sondern auch und vor allem bei zahlreichen Priestern und Bischöfen“. kath.net-Bericht von Martin Lohmann (…)

    😉 Einen Negerpapst, den ich mir vorstellen könnte!

    +++++++++++++++

    Weltkirche 02 April 2017, 11:00
    Papst regelt Zuständigkeit für Wallfahrtsorte neu

    Die betreffende Kompetenz geht von der Kleruskongregation auf den Päpstlichen Rat zur Förderung der Neuevangelisierung über – Verantwortlicher mit dem Schwerpunkt Katechese ist der deutsche Bischof Tebartz-van Elst (…)
    http://kath.net/news/59124
    MARIENS SEGEN für den von der sozialistischen deutschen Lumpenjournaille, insbesondere vom Nazi-Spiegel, gehetzten Bischof!

    +++++++++++++++++

    PAPST BENEDIKT WIRD OSTERSONNTAG 90

    Großer Theologe, humorvoller Mensch: Heiligenkreuz ehrt Benedikt

    Mit buntem Festprogramm beging „Philosophisch-Theologische Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz“ den anstehenden 90. Geburtstag des emeritierten Papstes – Abt Maximilian: Wiederentdeckung des Heiligen eines der Hauptanliegen von Benedikt XVI. (…)

    ++++++++++++++++++++

    Todesstrafe für Schimpfwörter

    Irakische Soldaten finden in einer chaldäischen Kirche in Mossul “14 Verhaltensregeln” des IS – Nach Befreiung fanden die Soldaten keine christlichen Symbole mehr in der Kirche, nur der Altar war verschont geblieben (…)

    Irak: Der Marshall-Plan nimmt Gestalt an

    Gemeinsamer Wiederaufbau durch christliche Kirchen (…)

    +++++++++++++++++++++

    FIDEL, DER REUIGE SÜNDER KEHRTE HEIM

    Castro-Geliebte: Fidel erhielt vor Tod Sterbesakramente

    69-Jährige in Interview mit italienischem Kirchensender: Diktator ließ an seinem Lebensabend täglich einen Priester kommen und entwickelte eine positive Einstellung zum Christentum (…)

    Aktuelles 03 April 2017, 15:00
    Der Herr verurteilt die Sünde, nicht den Sünder

    Benedikt XVI. – Licht des Glaubens: Jesus und die Sünderin: ‚relicti sunt duo: misera et misericordia’ – ‚nur zwei bleiben, die Armselige und die Barmherzigkeit’. Geh und sündige nicht mehr! Von Armin Schwibach (…)
    http://kath.net/

  21. #25 ArmesDeutschland (03. Apr 2017 18:58)
    Nationalsozialismus, der Kasper weis ja überhaupt nicht was das ist.
    Was macht der so eine Welle. Der hat doch sowieso die “richtigen” zum Zählen der Stimmen hingesetzt. Also was soll das, oder glaubt da noch einer an den Klapperstorch ?
    Der Drops ist doch jetzt schon gelutscht.

    Erdogan nennt Europäer “Enkel des Nationalsozialismus”

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/erdogan-nennt-europ%c3%a4er-enkel-des-nationalsozialismus/ar-BBzhsVG?li=BBqg6Q9&ocid=iehp

    Von dem würde ich mir sowieso nicht drohen lassen. Zeigt dem doch endlich einmal was Sache ist. Der geht mit uns um als wären wir Hampelmänner. Sind wir das ?
    Naja, bei den Politdeppen in Berlin bin ich mir da nicht so sicher.
    ————————
    Lieber ein Enkel des Nationalsozialismus als ein Sohn Mohammeds.
    Wir haben aus der Geschichte gelernt, die Moslems wollen sie wiederholen.

    Aber ich verstehe den Sultan ja. Wer ein Nachfahre von Völkermördern an den Armeniern ist, braucht natürlich dringend eine Nation, die noch mehr Leute umgebracht hat.

    Genauso, wie jeder Alkoholiker jemanden kennt, der noch mehr trinkt.

  22. Kassel Das Sao Paulo Hessens und
    Hort der Ausländer- und Asylantenkriminalität in Nordhessen

    In Kassel ist die Kriminalität der Merkel-Gäste nicht mehr beherrschbar

    – Vergewaltigung
    – Zwangsprostitution
    – Drogenhandel
    – Diebstähle
    – Messerstechereien

    Immer größere Areale von Kassel entwickeln sich in Kassel zu NoGo Areas für Deutsche.
    ********************************************

    Kassel – Perverser Sextäter


    Höchstwahrscheinlich Merkelant, verfolgt Frau mit heruntergelassener Hose und versucht sie mit Gewalt zum Sex zu drängen

    Die Frau konnte einen ersten Vergewaltigungsversuch des mutmaßlichen Merkel-Gastes, durch massive Gegenwehr verhindern.

    Der Täter verfolgte die Frau daraufhin weiter und stahl dieser bei einem Zweiten Angriff die Handtasche.

    – Der Mann ist etwa Anfang 20 und ca. 1,75
    Meter groß

    – südländisches Aussehen

    – schlechtes gebrochenes Deutsch mit starkem
    ausländischen Akzent

    https://www.hna.de/kassel/nord-holland-ort304156/sexuelle-belaestigung-in-kassel-mann-verfolgte-frau-in-nordstadt-8076991.html

    ____________________________________________________________________________________________

    Kassel – Brutale Messerattacke, Drogenhandel und Prostitution

    https://www.hna.de/kassel/nord-holland-ort304156/nach-messerattacke-anlieger-am-hopla-leiden-unter-drogenhandel-und-prostitution-8059060.html

    Weiterhin Raum Kassel

    Höchstwahrscheinlich merkelsche Raubnomaden auf herkunftslandtypischem Raubzug

    Junger Mann wird auf dem Heimweg von einer Feier mit einem Schlagwerkzeug beinahe totgeschlagen und ausgeraubt.

    https://www.hna.de/lokales/wolfhagen/bad-emstal-ort77281/ueberfall-in-merxhausen-28-jaehriger-bei-raub-schwer-verletzt-8073611.html

  23. Vor beiden Büchern kann nur dringendst gewarnt werden!

    Das ist nichts als rechtspopulistische Hetze und wird – nötigenfalls nach entsprechenden Hinweisen von Amadeus Amadeo, Heiko Maas, Kirchentagen und Zivilgesellschaft – von den Verlagen zurückgezogen und auch der Buchhandel wird ein Einsehen haben.

    In einer freien, bunten und offenen Gesellschaft wie der unseren haben weder derlei Machwerke noch deren Autor_*_Innen Platz.

    so was ginge bei Spiegel, Zeit oder Yücel-Taz als Kommentar vermutlich problemlos online…

    😉

  24. Habe mir das als eBook besorgt, gut das es gratis war echt lächerliches Werk.

    Er ist Sprecher der Tagesschau und will halt noch viel mehr Geld verdienen.

  25. Die Bücher sind ganz nett.
    Was wohl passiert, wenn die beiden Bücher in der „Speigel-Bestenliste“ ganz oben auftauchen?

    Die Meinung in den Köpfen der Mehrheit Bürger werden diese Bücher nicht verändern.

    Die Meinung in den Köpfen der Mehrheit der Bürger wird durch Wiederholungen in den Massenmedien TV, Radio und Zeitungen gebildet.

    Wenn in den Morgennachrichten in den öffentlich-rechtlichen Dreckschleudern (Ard, ZDF, Dradio), dann an den Zeitungsständern an den Kiosken und dann in der Tagesschau und dann in den dummen Talkshows eine einzige Sichtweise durch ständige tägliche Wiederholung verbreitet wird, dann glaubt eine signifikante Wählerschaft diese falsche Propaganda. SELBST wenn sie wissen oder man es ihnen sagt, daß es gelogen ist und das die Chefs dieser Medien sich alle treffen und sich absprechen.

    Hier müßte man ansetzen. Die Gewalt und Rücksichtslosigkeit, mit der sich die Lügenpresse und die öffentlich-rötlichen Dreckschleudern gegen die Bürger durchsetzen und die Bürger zu immer höheren Zahlungen verpflichtet, zeigt die Bedeutung dieser Medien für die Propaganda. Dort wo der Widerstand am lautesten ist, erkennt man das Zentrum eines kranken Systems. Wenn dieser beiden Steine herausbrechen, fällt das Luftschloß zusammen.

    Vielleicht könnte man Aufkleber machen, wie..

    Achtung, Lügenpresse!
    Glauben sie denen nicht.

  26. #36 Linda1998
    Für PI-Leser nichts Neues, aber für ein breiteres Publikum, das die `Rechten´ meidet, schon, da von einem gänzlich Unverdächtigen geschrieben.

    Schon bei NTV hatte Schreiber den realexistierenden Islam in Deutschland, als das beleuchtet, was er ist.

  27. #18 Mark von Buch (03. Apr 2017 18:30)

    Es ist schon 40 Jahre nach 12.00 Uhr. Es ist schon zu spät.

  28. OT

    EHRENMORD-VERSUCH?

    Syrer wollen ihre Tochter ermorden:

    POL-GT: Familienstreit eskaliert
    03.04.2017 – 11:10

    Gütersloh (ots) – Gütersloh (CK) – Am Freitagabend (31.03., 18.00 Uhr) kam es in einer syrischen Zuwandererfamilie zu einem Familienstreit, der erheblich eskalierte und der starke Polizeikräfte über längere Zeit im Einsatz hielt.

    Gegen 18.00 Uhr meldete sich eine Zeugin bei der Polizei in Gütersloh und teilte mit, dass es in der Familie zu erheblichen Auseinandersetzungen zwischen dem 43-jährigen Vater und seiner 18-jährigen Tochter gekommen war. Dieser hatte mehrfach mit Händen und Fäusten auf das Mädchen eingeschlagen.

    Zudem hatte er sie an den Haaren gezogen und schließlich eine brennende Zigarette auf ihrem Kopf ausgedrückt. Die junge Frau konnte sich schließlich der Zeugin anvertrauen, die dann die Polizei informierte.

    Bei Eintreffen der Polizeibeamten vor Ort trafen diese im Haus der syrischen Zuwandererfamilie im Spiekergarten auf insgesamt fünf Personen – drei Männer und zwei Frauen – die sich neben der 18-jährigen Tochter im Haus aufhielten.

    Das Mädchen, das leichte Verletzungen im Gesichtsbereich aufwies, war stark eingeschüchtert und verweint. Der Vater stritt jedoch ab, dass es zu Auseinandersetzungen in der Familie gekommen sein sollte.

    Nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wurde für die Familie im Haus dann schließlich ersichtlich, dass die 18-Jährige beabsichtigte, das Haus freiwillig zu verlassen und mit den Polizeibeamten zu gehen.

    Daraufhin verschärfte sich die zwar angespannte, aber noch stabile Situation:

    Der Vater und sein 15-jähriger Sohn bedrohten und beschimpften das Mädchen nun lautstark und aggressiv im Beisein mehrerer Polizeibeamter. Weiterhin deuteten beide durch Gesten an, die junge Frau töten zu wollen.

    Auch den eingesetzten Polizeibeamten gegenüber verhielten sich beide Männer extrem verbal aggressiv.

    Einem Polizeibeamten gelang es schließlich, mit dem Mädchen das Haus zu verlassen.

    Daraufhin eskalierte die Situation in den Innenräumen:

    Es kam zu erheblichen Widerstandshandlungen gegen die Polizeibeamten, da die Frauen und Männer im Haus gewaltsam versuchten, zu der jungen Frau zu gelangen…

    Nur durch den Einsatz von Pfefferspray und einfacher körperlicher Gewalt gelang es den Polizeibeamten schließlich, die aufgebrachten drei Männer und zwei Frauen, die allesamt sehr aggressiv waren, zurückzudrängen und die junge Frau in Sicherheit zu bringen…
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/3602795

    RADIO-SPD, ÄH -GÜTERSLOH = LÜCKENPRESSE:

    “Die Gütersloher Polizei musste unter anderem mit Pfefferspray einen Familienstreit beenden. Dabei rettete Sie eine 18-Jährige. Ihr Vater hatte sie offenbar geschlagen und sogar eine brennende Zigarette auf ihrem Kopf ausgedrückt. Als die Polizei anrückte wurden Familienmitglieder der jungen Frau handgreiflich. Ihr Vater und sein Sohn beschimpften die junge Frau und drohten, sie zu töten. Die Polizisten gingen dazwischen und konnten die 18-Jährige erst nach dem Einsatz von Pfefferspray in Sicherheit bringen. Die Ermittlungen laufen.”
    https://www.radioguetersloh.de/nachrichten/kreis-guetersloh/detailansicht/familienstreit-polizei-rettet-18-jaehrige.html

    ++++++++++++++++++++++

    GÜTERSLOH – SPIEKERGARTEN 2015:

    STADT SOLL WOHNUNGEN FÜR “FLÜCHTLINGE” KAUFEN
    die-glocke.de/lokalnachrichten/kreisguetersloh/guetersloh/Stadt-soll-Wohnungen-fuer-Fluechtlinge-kaufen-4652c291-db9f-4cc2-a7dc-6cfe9a7d3b60-ds

    ++++++++++++++++++++++
    ++++++++++++++++++++++

    Berühmt-berüchtigte Syrer u. Taqiyya-Meister:
    Lamya Kaddor, Aiman Mazyek, Bassam Tibi

  29. Um einen Aspekt aufzugreifen : Was so in Asylantenheimen los ist, kann man sich gut vortstellen, wenn man weiss, dass fast alle weiblichen Asylanten mit ihren Kindern sofort in Frauenhäuser geschafft werden müssen . Davon gibt es auch bei weitem nicht so viele, da natürlich die Männer den Vortritt haben ins Schlaraffenland zu reisen per Schlepper, die kosten. Deshalb sieht man auch ständig nur Männer an und in und um solche Heime.
    Die Herren hier, vor denen die Damen aus der eigenen Heimat schon beschützt werden mussten, werden dann hier auf die nichtsahnende Bevölkerung losgelassen . Und alles , was die linksgrüne Mischpoke dazu als Erklärung hat ist, dass die ja vergewaltigen müssen, weil deren Familie ja nicht da ist. Ergo müssen die auch noch kommen. ( und lebenslang Hartz4 beziehen, da der werte Ehemann hier sowieso schnell keinen Bock mehr hat auf seine “ Altfrau“ und die eh nicht arbeiten kann )
    Da fehlen einem echt die Worte !

  30. Oh Schreck. Für einen PI Leser sind diese aufgedeckten Hasspredigten schon seit 10-15 Jahren bekannt. Also nicht neues im Staate Dänemark. Aber es ist gut, dass so langsam auch die Mainstream Journalisten aufwachen und erkenne, dass mit dem Islam nicht gut Kirschen essen ist …( höchstens gut Kirchen zerfetzen)

  31. Damit dem Volk mal die Augen aufgehen , ist es noch lange nicht genug angekommen in den Massenmedien. Meistens liest man von all den “ Einzelfällen“ nur in Regionalblättern. Wie hier :
    http://www.express.de/koeln/gewalt-und-drogenkonsum-koelns-boulevard-der–alb–traeume-26297212?dmcid=sm_fb
    Und was auffällt ist, dass immer dann am Ende die “ guten“ Migranten zu Wort kommen und vorgeführt werden. Hier hat man auch am Ende ausschiesslich “ Leyla, Abdullah und Co“ gefunden anscheinend sie zu interviewen wie schrecklich die Zustände doch sind. Lach . Und sobald dann die Kameras weg sind, wird fröhlich weiter gehascht, gedroht und geklaut ? Wie bescheuert muss man sein , bitte ? Normale Jugendliche gehen da doch gar nicht mehr hin.

  32. Schon bevor die Flüchtlinege massenweise einfielen hatten wir längst ein ungelöstes Moslem-Integrationsproblem.

  33. Oh Schreck. Für einen PI Leser sind diese aufgedeckten Hasspredigten schon seit 10-15 Jahren bekannt. Also nicht neues im Staate Dänemark.

    Vielleicht hilft es, wenn ich etwas poltere:

    Ich komme mir jetzt etwas doof vor und bekomme einen dicken Hals, wenn ich a) von diesen Schweinereien lesen muß (mir zwar auch schon eine Weile bekannt) und dann b) ich bekomme auch einen dicken Hals, wenn ich erfahre dass das einigen hier schon angeblich lange bekannt ist. Warum wird das nicht mehr mit entsprechenden Beweisen in die Öffentlichkeit gebracht? Haben wir nicht sogar eine Partei für diese Belange?
    Wie ist es möglich, dass eine Menge Offizielle davon scheinbar nix mitbekommen oder dagegen unternehmen und uns statt dessen zu Religionsfreiheit gem. GG züchtigen? DAS sind doch unsere wichtigsten Argumente gegen unsere goldwerten Eroberer!
    Wieviele Entscheider an hervorragender Position schlafen denn da bzw. werden betäubt?
    Da müssen doch eine ganze Menge „dicht“ halten, vorneweg die ach so um Dialog bemühten Kirchen-Relativierer. Brauche gleich Herztropfen. Unfassbar!

Comments are closed.