Print Friendly, PDF & Email

Der Kampf gegen die Meinungsfreiheit in Deutschland hat eine neue Dimension erreicht. Das Facebookprofil des libanesisch-deutschen Regisseurs, Drehbuchautors, Islamkritikers und Fernsehjournalisten Imad Karim wurde [am 13.4.] von Facebook komplett gelöscht. Der in Beirut geborene Imad Karim kennt die Krisengebiete im Nahen Osten wie kein zweiter deutschsprachiger Journalist. Er berichtete über viele Jahre u. a. für ARD, ZDF und einige Privatsender live vor Ort, hauptsächlich aber aus dem Libanon und von der libanesisch-israelischen Grenze.

Das befähigte ihn zu einer ebenso fachkundigen und profunden, wie schonungslos ehrlichen Einschätzung der Islamisierung Europas und der Radikalisierung des Islam im Nahen Osten.

Besonders hervorzuheben ist hier sein Engagement für die Religionsfreiheit von Atheisten, Christen und Juden in den islamischen Ländern. Dabei spielen die sozialen Netzwerke eine große Rolle.

Seine klare Positionierung, mit der in täglichen Kommentaren Tausende erreicht und so jenen vom politischen Islam geknechteten und mundtot gemachten Menschen eine Stimme verlieh, hat nun zu dem Todesurteil für sein Existenz auf Facebook geführt.

(Der komplette Artikel kann bei philosophia-perennis.com nachgelesen werden)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

150 KOMMENTARE

  1. Gibt es nicht irgendwelche vernünftigen Alternativen zu Facebook? Am besten im befreundeten oder neutralen Ausland beheimatet.

  2. Die meisten verstehen immer noch nicht, wie Facebook funktioniert. Facebook hat keine Meinung, sondern es reicht, wenn eine genügend große Anzahl Intoleranter eine solche hat und den Daumen senkt. Algorithmus, sonst gar nichts. Und da unsereins arbeitet für die Sozialhilfe der Musels, haben die den ganzen Tag Zeit und der Rest nicht. Ganz demokratisch…

  3. Imad Karim ist auch einer derjenigen, die Deutschland heiß und innig lieben. Das allein ist heutzutage für unsere Politiker Grund genug, jemanden zu verachten und ihm die Zulunft zu zerstören. Dabei ist es völlig egal, wie viel dieser Mensch in der Vergangenheit für Deutschland geleistet hat.

  4. Facebook brutal

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/108905-brutale-facebook-loeschung

    Warum läßt man sich das von Zensurminister Klein-Heiko und Co. einfach so gefallen?

    Ich war noch nie beim Fratzen-Buch angemeldet und lebe auch noch! Nicht, weil ich für eine Anmeldung zu dumm bin, sondern, weil mich diese ganze Datenabgreiferei, Profilerstellerei jeglicher Art, Verlinkung zu anderen Diensten usw. gestört hat! Und dass Heiko seine Wichsgriffel seit einiger Zeit da drin hat, sowieso!

    Sind viele einfach nur zu bequem?
    Weicht doch einfach auf z.B. vk.com aus!
    Dann kann Klein-Heiko zwar mitlesen, vor Wut schäumen (erfreulicher Nebeneffekt), aber nichts machen!
    Ich begreife einfach nicht, warum viele, zumindest zu bestimmten Themen, so an diesem Zuckerberg hängen!

    Manche Dinge könnten doch so einfach sein, oder?

  5. Facebook-Idioten!

    Diese Funktion ist vorübergehend blockiert

    Du hast kürzlich etwas gepostet, das die Facebook-Richtlinien verletzt, daher wurde die Benutzung dieser Funktion für dich vorübergehend gesperrt. Für mehr Informationen besuche den Facebook-Hilfebereich.

    Um künftig nicht wieder gesperrt zu werden, vergewissere dich, die Facebook-Gemeinschaftsstandards gelesen und verstanden zu haben.
    Die Blockierung ist noch 29 Tage und 17 Stunden aktiv.
    Sollten wir deiner Meinung nach einen Fehler gemacht haben, dann teile uns das mit.

  6. Wenigstens sitzt Deutschlandhasser Yücel dafür die nächsten Jahre im Türkenknast. Er hat zwar im Gefängnis geheiratet, Sex wird es aber die nächsten Jahre nur mit Ali und Mohammed unter der Gefängnisdusche geben.

  7. Auffällig das zuerst ausländische Islamkritiker mundtot gemacht werden. Ähnlich wie bei Pirincci.
    Es scheint keine Islamkritik von Menschen aus dem islamischen Kulturkreis gewünscht zu sein.
    Aber gerade diese Islamkritik ist authentisch und wichtig um die „moderaten“ Moslems zu erreichen.

    Das genau diese Islamkritiker mundtot gemacht werden offenbart die wahren, langfristigen Interressen unseres Establishments.

  8. Ebenso auch, aktuell Karoline Seibt:

    Karoline Seibt von Facebook gesperrt

    Wie üblich ohne Begründung wurde die bekannte Bloggerin, Rechtsanwältin Karoline Seibt bei Facebook gesperrt. Karoline Seibt, die auch Gastautorin von Philosophia Perennis ist, vermutet für das Posten eines Artikel aus der WELT zum Thema Familiennachzug von Flüchtlingen gesperrt worden zu sein.

    Eine zunächst für 3 Tage verhängte Sperre scheint ohne weitere Ankündigung verlängert worden zu sein. Die FB Seite von Frau Seibt wird von mehreren Tausend Lesern abonniert…..

    https://philosophia-perennis.com/2017/04/14/karoline-seibt-von-facebook-gesperrt/

  9. Für LEUKOZYT:

    Muslimischer Selbstmordattentäter, etwas angekokelt am Turban, wird im Musel-Paradies vom Propheten Mohammed empfangen.

    Mohammed: Gelobt sei Allah, das hast du gut gemacht, mein Sohn.

    Attentäter: Bin ich jetzt ein Märtyrer?

    Mohammed: Das bist du, mein Sohn.

    Attentäter: Gelobt sei Allah! Dann bekomme ich nun die verheissene Belohnung für meine glorreiche Tat?

    Mohammed: Aber gewiss, mein Sohn (er reicht ihm einen silbernen Becher mit 72 Rosinen) Hier, aber nicht alles auf einmal essen …

    Attentäter: Hä? Was ist das?

    Mohammed: Das sind 72 Rosinen …

    Attentäter: Was??? Aber der Iman sagte, ich bekäme 72 Jungfrauen im Paradies …

    Mohammed: (zuckt bedauernd die Schultern) Ich weiss. Aber das ist ein Übersetzungsfehler … Leider. Trotzdem sind wir sehr stolz auf dich …

  10. Stasipest Kahane hat ernst gemacht. Ich habe nur noch Verachtung für solche Menschen übrig. Wahnsinn wenn man überlegt, dass militante Seiten wie indymedia ungestört ihr Unwesen treiben dürfen…

  11. Super! Genau darauf habe ich gewartet! Nur so bekommt der Zensurpranger die verdiente Öffentlichkeit!

  12. Bundestagspräsident Norbert Lammert fordert angeblich das deutsche Volk zu entmündigen und alle Souveränität der Bundesrepublik nach Brüssel zu übergeben, um einen europäischen Superstaat zu schaffen.

    Zumindest behauptet das eine italienische Zeitung, auf die sich die AfD bezieht.

    http://www.lastampa.it/2017/02/26/cultura/opinioni/editoriali/un-patto-per-lunione-federale-NeF0aVYKZqi5wsZpIEx25N/pagina.html

    https://www.afdbayern.de/die-aufloesung-deutschlands-oder-es-lebe-die-europaeische-republik/

    Mich würde das nicht wundern. Es ist das natürliche Ziel, dass die Nationalstaaten überwunden werden sollen. Peter Sutherland, ehemaliger EU-Kommissar, hatte ja bereits in der Vergangenheit offen gefordert, dass die EU die ethnische Homogenität der Mitgliedstaaten zerstören soll, um deren Nationalgefühl zu schwächen. Die EU ist ein Anschlag auf die Nationalstaaten. Oder auch: Es ist der Anschlag der Propagandisten einer Neuen Weltordnung, in der Nationen keine Rolle mehr spielen und alle Macht und Konzentration fernab jeder demokratischen Kontrolle an supranationale Organisationen übergeben werden sollen.

  13. Das Um-die-Ecke-Denken ist im Merkel-Maas-Kahane-Land nicht erlaubt, nur das Denken in Einbahnstraßen. Zuwiderhandeln wird bestraft.

    Übrigens, hier:
    „Hat Kanzlerin Merkel ohne Wissen der Sicherheitsdienste sensible Informationen mit Großbritannien ausgetauscht? Einem Bericht zufolge gab es mehrere Treffen. Experten zeigen sich besorgt.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article163706937/Bericht-ueber-angebliche-Merkel-Geheimtreffen-sorgt-fuer-Kritik.html

    Die klobige Matrone verfährt ja sehr oft im Alleingang, die widerrechtlichen Treffen werden stattgefunden haben.

  14. Gibt es keine Alternative zu Facebook?
    Oder kann man sich nicht bei Facebook-Italien anmelden, so dass man unter die italienischen Facebook-Regeln fällt?
    Kennt jemand Tips?

  15. #1 @NieWieder

    Wie schon hier jemand schrieb: auf „vk“. Ich meine, das läuft über einen russischen Server.

  16. Anetta Viktoria Kahane hat für die Stasi gespitzelt, also Informationen über Regimekritiker des Kipping-Regimes weitergegeben.

    Weiß man, welche Konsequenzen dies für die Kahane-Opfer hatte, wie lange sie in Hohenschönhausen oder Bautzen einsaßen, ob sie so „zersetzt“ wurden, dass sie Suizid begingen, ob deren Kinder in ein Heim kamen?

    Welcher IM-Leichen hat Anetta Viktoria in Keller und warum thematisiseren wir dies nicht stärker?

  17. @ #14 Schweinchen_Mohammed (14. Apr 2017 16:09) :
    Wie der Gauckler sagte: Nicht die Eliten sind das Problem, sondern die Völker.
    Das war schon im alten Rom so: Damit es zu keinen Sklavenaufständen kommt, würden die Völker bei den Sklaven gemischt.

  18. warum ging er nicht parallel auf VK? Zuckerberg wäre vielleicht ganz froh weil dann das Risiko von 50 Mio Strafzahlungen reduziert wird und er nicht alls Handlanger vom Maas dasteht, andererseits entgeht ihm durch massenhaften Wechsel zum Russen Kohle. Zwickmühle für FB.

    Ich bin nicht auf FB, ginge aber, wenn ich wollte, zu VK weil da nicht so vernetzt geschnüffelt wird.

  19. das Rad dreht sich immer schneller.

    hätten wir das je erwartet?

    „Warum haben unsere Eltern geschwiegen?
    das sagen die Täter von heute.

  20. Es lebt sich auch ohne Facebook, liken, und anderem Online-Blödsinn ganz gut. Das sind Spitzelmedien, mit denen viel zu viel Datenspuren gelegt werden, die einem irgendwann auf die Rübe fallen können. Besonders dann, wenn man der Gilde der „Rechtspopulisten“ angehört.

  21. Da lässt es sich aber hervorragend gegen angehen. Wer hat kein FB-Profil und könnte nicht – ein wenig Zivilcourage vorausgesetzt -, gegen diese Zensurmaßnahme protestieren?

    FB unter Druck setzen!!!

  22. Wer immer noch glaubt, dass die linksbunte, multikulturelle BRD eine Demokratie ist, und dass das deutsche Wahlvolk (der Souverän) bestimmt was Sache ist, den müsste man eigentlich zum Führerschein-Idiotentest schicken. 🙂

    Es ist so, wie ich schon im Maritim-Hotel-Beitrag geschrieben haben. Das linke, antideutsche BRDEU-Establishment
    führt “Krieg” gegen das deutsche Volk. Deshalb muss das Regime die Opposition mundtot machen wenn es überleben will.

    Siehe auch hier:

    Steinmeier beklagt Anonymität im Internet

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/108806-steinmeier-beklagt-verrohung-der-umgangsformen-im-internet

  23. @ #23 Flipzek (14. Apr 2017 16:13) :
    Es sollte aber z.B. schon Internet-Blogs geben, wo z.B. die AfD Informationen verbreiten kann, und wo die Leser dann Kommentare abgeben können.

  24. #1 NieWieder (14. Apr 2017 15:53)

    Gibt es nicht irgendwelche vernünftigen Alternativen zu Facebook? Am besten im befreundeten oder neutralen Ausland beheimatet.
    ………………………………………
    vk.com

  25. #1 NieWieder   (14. Apr 2017 15:53)  
    Gibt es nicht irgendwelche vernünftigen Alternativen zu Facebook? Am besten im befreundeten oder neutralen Ausland beheimatet.

    Klar gibt es die, auch auf Deutsch und ohne Zensur. Das ist der russische Pendant zu Facebook.

    https://vk.com

  26. Leute, boikottiert doch den FB, wechselt alle zu VK.

    Wo isse Problem? Rumpelstilzchen wird toben und muss sich mit Putins Leuten anlegen wen er eine “ demokratische“ Zensur haben möchte.

  27. Ich empfehle jedem nur, aus diesem Gesichtsbuch zu verschwinden. Lasst die Linksfaschisten und Islamfreunde dort einfach unter sich. Man lebt auch sehr gut ohne dieses Denunziantentum. Mit schwindenden „Kunden“ wird dieses Buch auch für die Werbeindustrie uninteressanter. Helfen wir diesen Denunzianten doch einfach, sich selbst abzuschaffen.

  28. #1 NieWieder
    vk.com – der russische Pendant von Facebook. Ist in der deutschen Sprache zugänglich und es gibt da generell bereits viele Deutsche und viele deutschsprachige Gruppen/Communities. Soll angeblich vom russischen Inlandsgeheimdienst FSB überwacht werden, aber wen juckts in Deutschland.

  29. Scheiß auf Facebook wenn man mittlerweile nichts mehr sachlich schreiben darf. DDR 2 lässt grüßen. Hat der Zwerg in Berlin doch Erfolg.

  30. #15 Ende in Sicht

    Merkel ist alles zuzutrauen. Ich schließe bei dieser Frau nichts aus, außer eine pro-deutsche Politik, diese wird es mit Merkel nicht geben.

    Mit Merkel geht es stramm in Richtung nationaler Untergang. Deshalb ist die Antifa ja auch pro-Merkel

  31. WER NICHT GLAUBT DASS ISLAM FRIEDEN BEDEUET WIRD UMGEBRACHT, SCHLIESSSLICH WIRD DER LUCIFERISCHE GLAUBEN DER NEUE WELTGLAUBE SEIN!
    CHRISTEN RAUS AUS EUROPA ODER BEKEHRT EUCH ZU SATANALLAH…
    Demnaechst auch in Ihrem Dorf!

  32. #31 Ewald (14. Apr 2017 16:21)

    Leute, boikottiert doch den FB, wechselt alle zu VK.

    Wo isse Problem? Rumpelstilzchen wird toben und muss sich mit Putins Leuten anlegen wen er eine ” demokratische” Zensur haben möchte.

    Über VK erreicht man aber nicht mehr die große Massen an Schlafschafen!

    Genau DAS wollen Maas & Co. doch … das Herausdrängen aus FB, damit die große Schafherde schön weiterschläft und nicht mehr mit kritischen Kommentaren erreicht/aufgeweckt werden kann.

  33. Es werden bald die ersten Verhaftungswellen folgen und die Andersdenkenden wird das MerkelMaas-Regime verschwinden lassen, wie damals unter Pinochet üblich.

  34. #16 NieWieder (14. Apr 2017 16:10)

    Gibt es keine Alternative zu Facebook?
    Oder kann man sich nicht bei Facebook-Italien anmelden, so dass man unter die italienischen Facebook-Regeln fällt?
    Kennt jemand Tips?

    Warum klammert man sich immer so an das facebook?
    Italien gehört auch zur EU, da wird irgendwann auch mal zensiert!

    Sie fragen nach einem Tipp?

    Siehe:

    #7 Eugen vom Michelsberg (14. Apr 2017 16:03)

    Facebook brutal

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/108905-brutale-facebook-loeschung

    Warum läßt man sich das von Zensurminister Klein-Heiko und Co. einfach so gefallen?

    Ich war noch nie beim Fratzen-Buch angemeldet und lebe auch noch! Nicht, weil ich für eine Anmeldung zu dumm bin, sondern, weil mich diese ganze Datenabgreiferei, Profilerstellerei jeglicher Art, Verlinkung zu anderen Diensten usw. gestört hat! Und dass Heiko seine Wichsgriffel seit einiger Zeit da drin hat, sowieso!

    Sind viele einfach nur zu bequem?
    Weicht doch einfach auf z.B. vk.com aus!
    Dann kann Klein-Heiko zwar mitlesen, vor Wut schäumen (erfreulicher Nebeneffekt), aber nichts machen!
    Ich begreife einfach nicht, warum viele, zumindest zu bestimmten Themen, so an diesem Zuckerberg hängen!
    Jasinna, für einige sicher ein Begriff, hatte ähnliche Probleme mit Youtube und wechselte zu Vimeo und vk.com.

    Vk.com fällt nicht unter EU-Recht!

    Manche Dinge könnten doch so einfach sein, oder?

  35. #11 Hans R. Brecher (14. Apr 2017 16:08)

    Für LEUKOZYT:

    Muslimischer Selbstmordattentäter, etwas angekokelt am Turban, wird im Musel-Paradies vom Propheten Mohammed empfangen.
    ————————————————
    Dort erhält er (dem Übersetzungsfehler folgend) eine 72-jährige zahnlose Alte, der er täglich zur Verfügung zu stehen hat. 🙂
    Die 72 Jungfrauen, die ihm seine „Religion“ verspricht, kann er sich abschmatzen. Auch die 72 Rosinen (oder Weintrauben) werden ihm einen ewig währenden Dünnschiss bescheren – dieser Idiot!

  36. Zitat aus:

    https://www.youtube.com/watch?v=4-Aitss9CUc

    In Pakistan hat Facebook bereits 85% seiner „anti-islamischen“ bzw. „blasphemischen“ (also islamkritischen) Inhalte gelöscht.

    Die pakistanische Regierung verhaftet nun diese Kritiker.

    Diese Kritiker werden entsprechend der Scharia bestraft, wie ein pakistanischer islamkritischer Blogger, bekannt unter dem Pseudonym „Ayaz Nizami“

    Die Scharia sieht für„Blasphemie“ die Todesstrafe vor.

    Dieser stinkende Scheißhaufen namens „Facebook” hilft also der pakistanischen Regierung dabei, Islamkritiker umzubringen.

  37. Wer eine FB-Seite hat, sollte aus Solidaritätsgründen sein Profil ändern, mit Imads Konterfei!

    Wir können etwas bewirken, wenn wir alle zusammenarbeiten und -wirken!

  38. Um schnell etwas publik zu machen ist FB das beste Medium. Ich würde sonst auch keine Minute dort verschwenden. Warum sonst hat die kleine Witzfigur solche Angst vor der Verbreitung der Wahrheit? Es geht der Regierung nicht um das Verbieten von Hassparolen, wie sie immer behauptet, sondern um das Unterdrücken von Wissen!

  39. #32 Ewald (14. Apr 2017 16:21)

    Warum FB boykottieren? Warum sollten wir wieder freiwillig kuschen und zurückweichen? Warum können wir nicht alle Protest auf FB zeigen und Zuckerberg zum Umdenken zwingen?

  40. Wann gibt es endlich eine ebenbürtige Konkurrenz zu Fratzenbuch, für uneingeschränkte Meinung?

  41. Denen sitzt Heiko Maas und sein aberwitziges 50-Millionen-Euro-Bußgeld im Nacken.

    Seltsam übrigens, dass sich hier niemand für die „Deklaration für die Meinungsfreiheit” interessiert, mit der Maasens „Hatespeech“-Gesetzentwurf öffentlich kritisiert wird, weil er „die Grundsätze der Meinungsfreiheit in Frage stellt“. In der Erklärung heißt es:

    Die Meinungsfreiheit ist ein kostbares Gut. Sie geht so weit, dass eine Gesellschaft auch Inhalte aushalten muss, die nur schwer erträglich sind, sich aber im Rahmen der gesetzlichen Regelungen bewegen. Die Demokratie nährt sich an einem pluralistischen Meinungsbild.

    https://deklaration-fuer-meinungsfreiheit.de/

    Die Deklaration wurde vom Bundesverband Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) unterzeichnet, dem Deutschen Journalisten-Verband (DJV), von Reporter ohne Grenzen, dem Bundesverband Digitale Wirtschaft, dem Verband der Internetwirtschaft (eco) und dem Chaos Computer Club. Absurdität an Rande: Sie wurde auch von Anetta Kahanes „Amadeu Antonio Stiftung“ unterzeichnet, die Dame ist demnach schizophren.

    Die Gegner des NetzDG-Entwurfs befürchten, dass die Firmen aus Vorsicht mehr löschen werden als juristisch geboten, auch die Bundesverbände der deutschen Zeitungs- und Zeitschriftenverleger lehnen das Gesetz ab.

  42. #42 Marija (14. Apr 2017 16:34)

    Um schnell etwas publik zu machen ist FB das beste Medium. Ich würde sonst auch keine Minute dort verschwenden. Warum sonst hat die kleine Witzfigur solche Angst vor der Verbreitung der Wahrheit? Es geht der Regierung nicht um das Verbieten von Hassparolen, wie sie immer behauptet, sondern um das Unterdrücken von Wissen!

    Ganz genau! Über FB kann man extrem viele Menschen erreichen, das ist praktisch so als wenn man einen eigenen TV-Kanal in allen Kabelnetzen hat.

    Und genau DAS wollen Maas & Co. ändern … sie wollen alle kritischen Stimmen herausdrängen und abschalten damit die große Masse an Schlafschafen nur noch Regierungspropaganda zu lesen bekommt.

  43. Buntfahne hoch,
    die Linken fest entschlossen,
    Merkel dirigiert sie in die Diktatur.
    Kamraden, die AfD und Pegida erschossen,
    marschiern im Geist
    in ihrer Clique mit!

    Die Straße frei
    den bunten Bataillonen
    Die Straße frei dem Antifantenmann!
    Es schaun aufs Volk voll Haß schon Millionen
    Der Tag der Gewalt
    und für Islam bricht an

    Zum letzten Mal
    wird gegen Rechts geblasen
    Zum Töten stehn
    wir alle schon bereit
    Schon flattern bunte Fahnen über allen Straßen
    Die Demokratie dauert
    nur noch kurze Zeit!

    (frei nach Horst Wessel)

  44. Warum können wir nicht alle einmal eine konzertierte Aktion auf FB starten mit „Wir alle sind Imad“? Weil die ganzen Tastaturhelden mal wieder nicht den Arsch hoch kriegen?

  45. Ich habe heute bei facebook die Neuausrichtung der AfD zu einer CDU kompatiblen Systempartei kritisiert, und für den rechten Flügel, sowie für Pegida geworben. 10 Minuten später war mein Account blockiert, und es stand geschrieben, dass ich doch mal meine Telefonnummer eingeben solle.

    Die BRD ist ein astreiner antideutscher Ideologie- und Überwachungsstaat, wie es die DDR gewesen ist, der alles tut, um jegliche nationale Selbstbehauptung der Deutschen zu unterdrücken.

    Und ich gehe fest davon aus, dass Petry und Konsorten, diesem System ergeben sind. Vielleicht zahl es sich ja finanziell für sie aus.

  46. #32 Ewald (14. Apr 2017 16:21)

    Vollste Zustimmung!

    Fratzenbuch war für mich noch nie ein Thema!
    Keinen Cent für diesen Müll von mir!

  47. Ich erinnere mich noch gut, als sich vor 10 Jahren die deutschen Medien darüber echauffierten, dass China das internet zensiert.
    hahah und tun die Deutschen es genauso. Ich hätte das nie für möglich gehalten

  48. #36 Steppke030 (14. Apr 2017 16:25)

    #31 Ewald (14. Apr 2017 16:21)

    Leute, boikottiert doch den FB, wechselt alle zu VK.

    Wo isse Problem? Rumpelstilzchen wird toben und muss sich mit Putins Leuten anlegen wen er eine ” demokratische” Zensur haben möchte.

    Über VK erreicht man aber nicht mehr die große Massen an Schlafschafen!

    Genau DAS wollen Maas & Co. doch … das Herausdrängen aus FB, damit die große Schafherde schön weiterschläft und nicht mehr mit kritischen Kommentaren erreicht/aufgeweckt werden kann.

    Da ist sicher etwas dran!
    Aber, was nützt es mir, wenn ich den Schlafschafen nicht mehr mitteilen kann, was ich möchte???
    Da können die Schlafschafe auch gleich Fratzenbuch sein lassen und auf GEZ-Sender ausweichen. Kommt dann noch im Großbildformat auf dem Fernseher! Gut im Liegen von der Couch aus anzuschauen!

    Immer wieder diese Bequemlichkeit!!!

  49. Udo Ulkotte war auch bei Vk.com. Dem konnte keiner ans Bein pinkeln. Habe von diesen Sozial etzwerken keine Ahnung. Habe aber mal irgendwo gelesen, dass man seine Fangemeinde einfach zu vk mitnehmen kann. Wenn fb erst gesperrt ist, soll es angeblich nicht mehr gehen.

  50. #52
    ich glaube, das petry und pretzell vmänner sind.
    es kann doch kein zufall sein, dass die beiden ein Paar sind und so kurz vor der BTW ein solches Chaos anrichten. Und wie dumm kann man sein, in einer solchen Position um Sozialabgaben zu betrügen.

  51. Leute! Pi hat in lezter Zeit immer wieder bewiesen, das etwas zu bewegen ist. Wenn alle Pi-Leser sich ein FB-Profil zulegen (wir alle sind imad) hat das auch eine Wirkung! Imad zeigte immer wieder seine Liebe zu Deutschland, warum lassen wir ihn jetzt hängen?

  52. Vereinfacht, trotzdem im Kern goldrichtig:

    Islamisierung, Faschisierung und Globalisierung laufen Hand in Hand.

    Immer wieder klar machen.

    Wie sehr man unsere heutig Zeit nur verachten kann! Aufklärung, Selbstkritik, differenziertes Denken, Unterscheiden zwischen richtig und falsch, harmlos und gefährlich, konstruktiv und destruktiv, gut und böse war gestern.

  53. Überall Türken in West,
    an warmen Wochenenden, Grillplätze damit völlig belegt, auf Rastplätzen, Spielplätzen, Parks, Gehwegen, Geschäfte (wurde dort schon mehrfach von Türken betrogen) usw., überall türkische Musik, – Geschrei. Jugendliche schauen dabei aggressiv, drohend Deutsche an. Man fühlt sich deswegen nicht mehr sicher im eigenen Land. 3 Millionen Türken hier von wegen, dies sind wohl eher 10 Millionen.
    Massenhaft wählen nun diese den Diktator Erdogan und sind entsprechend politisch, diktatorisch eingestellt mitten in der deutschen Demokratie. Dies geht früher oder später nicht mehr gut. Aber es gibt nichts Dümmeres als die pennenden Deutschen, die überall Ihre Positionen einfach aufgeben und keinerlei Zusammenhalt dagegen mehr aufbringen.
    Beste Grüße Alex

  54. Ergänzung:

    Möge Imad Karim noch deutlicher, noch lauter werden. Er spricht Wahrheit, nichts als die Wahrheit aus.

  55. #17 NieWieder (14. Apr 2017 16:10)

    Gibt es keine Alternative zu Facebook?
    Oder kann man sich nicht bei Facebook-Italien anmelden, so dass man unter die italienischen Facebook-Regeln fällt?
    Kennt jemand Tips?

    FB ist nicht lebensnotwendig !!!

    Die russische Version: https://vk.com/

  56. #7 Eugen vom Michelsberg (14. Apr 2017 16:03):

    Sehr schön gesagt ! Es könnte tatsächlich so einfach sein ! Hängt die Welt etwa von diesem dämlichen Fratzenbuch ab ? Meine Güte ! Es wird Zeit für Alternativen !

  57. diese polit elitären Heuchler ! wollen in diesem Jahr dem sogenannte Lutherjahr 500 Jahre Reformation feiern, war es doch Luther der die Bibel für jeden wahrheitsgemäß unüberhörbar offen und verständlich erstmals aus dem Latein ins Deutsche übersetzt hat, nun sind es ausgerechnet diese polit Eliten die diese ausgesprochenen, verbürgt und bezeugten Wahrheiten der Moderne über unliebsame Mißstände sperren und unter Strafe verbieten wollen, dann aber das klar, unmissverständlich, ungeschminkt und direkt gesprochene Wort Luthers als Reformation feiern wollen

  58. #34 Feniks (14. Apr 2017 16:22)

    #1 NieWieder
    vk.com – der russische Pendant von Facebook. Ist in der deutschen Sprache zugänglich und es gibt da generell bereits viele Deutsche und viele deutschsprachige Gruppen/Communities. Soll angeblich vom russischen Inlandsgeheimdienst FSB überwacht werden, aber wen juckts in Deutschland.

    Genau! Hier wird man halt vom VS und Schergen beobachtet!

    vk.com

    Dann kann sich der zensursüchtige Heiko Stielaugen holen und hat nichts mehr zum Zensieren!

  59. #40 ironheadsblog
    #54 rolfsteiner
    #39 Irminsul

    Ich kenne bei mir in der Gemeinde jemanden der wurde für Kritik an Merkels kriminellen Gästen und Merkels Asylwahn aus dem Staatsdienst entlassen!

    Da es keine weitere Anzeige gab, gehe ich davon aus, dass der Beitrag von ihm strafrechtlich nicht zu beanstanden war. Der Facebookzugang wurde natürlich auch komplett gelöscht.

    Damit ist Frage, ob die BRD noch eine Demokratie ist beantwortet. Steini will ja die Anonymität im Netz aufheben, warum, sicher nicht um die Demokratie zu fördern.

  60. Das hätte ich nie für möglich gehalten. Hier ist eindeutig eine rote Linie überschritten worden.

    Das perfide daran ist

    – wie auch z.B. der Fakt, dass https://philosophia-perennis.com/david-berger/ selber keinerlei Einfluss auf die ihn herabsetzenden Inhalte von wikipedia auf „seiner“ wikipedia-Seite hat –

    dass anonym und ohne konkreten Hinweis auf die Löschursache (d.h. wiederum ohne rechtsstaatliche Grundlage, wie in allen gegenwärtigen Entscheidungen, d.h. Willkür der Herrschenden) eine solch abscheuliche Tat begangen wurde.

    Unsere Hilflosigkeit wird uns hier direkt vor Augen geführt – Wo kann man klagen, die Rechtsverletzer und Verfassungsignorierer hinter Gitter bringen ?

  61. @#65 ChrisBent von der Köterrasse (Landadel) (14. Apr 2017 16:52)

    Freut mich, dass wir einer Meinung sind!

  62. #69 Waldorf und Statler

    Wenn Luther heute leben würde, würde er diese innerlich völlig unchristliche ev. Kirche bekämpfen wie damals die kath. Kirche.

  63. Leute! Ich verstehe euch nicht! wenn jetzt 80000 PI-Leser eine FB-Profil einrichten würden „Wir alle sind Imad“ könnten wir etwas bewegen!!

    Warum gibt es hier in diesem Beitrag Posts über die AFD? Das ist hier nicht das Thema!!

  64. Offenbar zeigen die totalitären Zensur-Maas-Nahmen des blasierten Maasanzugs, der wie ein Wiedergänger Adolf Eichmanns erscheint, ihre beabsichtigte Wirkung!

    Besonders perfide daran ist, dass sie im Grunde völlig willkürlich und beliebig sind, ganz so wie in der DDR der Strafgesetzparagraph über „staatsfeindliche Hetze“.
    Da konnten Bürger für Witze über Stasi, Honecker oder die Versorgungslage in den Bau wandern, während auf anderer Ebene ebendiese Witze in fröhlicher Runde erzählt wurden.
    Theoretisch konnte es jede/n treffen, der/die für das Regime nicht hundertprozentig wichtig war und als politischer Häftling bei seinem/ihrem Freikauf durch die Bundesrepublik Devisen einbrachte, die das SED-Regime „volkswirtschaftlich fest eingeplant“ hatte…

    Es ist kaum anzunehmen, dass ISlamische oder linksextremistische Hassparolen unter die Maas-Nahmen fallen werden, „rechtsextremistische“ dagegen schon.
    Schon jetzt werden allabendlich wie in den Hass-Kampagnen gegen „Goldstein“ und seine „Verschwörung“ in Orwells „1984“ Pseudo-Dokumentationen und -Berichte über den „Rechtspopulismus“ durch sämtliche private und öffentlich-rechtliche Sender für Volksaufklärung und Propaganda gejagt, die wohl auch nach der Bundestagswahl weitergehen werden…

    Dass mit Imad Karim sogar ein arabischstämmiger und bisher eher linker Journalist als „Antiislam-Hetzer“ betroffen ist, zeigt, wohin die Reise geht!

    Für die anmaasenden Muselverbände und ihre einheimischen Quislinge und Kollaborateure ist nämlich jede Kritik am ISlam, ohne die Wissenschaft gar nicht möglich ist (übrigens auch ernstzunehmender Journalismus, aber das war einmal), bereits „Hetze“.
    In der Philosophie der Aufklärung, z. B. bei Kant, ist „Kritik“ dagegen ein anderes Wort für Untersuchung oder Analyse.
    Von der Aufklärung sind wir heute aber weit, weit entfernt!

    So werden uns regelmäßig dogmatischste ISlamanhänger als „Experten“ für den ISlam und als „Islamforscher“ aufgetischt, ebenso wie linksgrüne Versagerbiographien als Sozial“wissenschaftler“. [Da muss man bei den selbsternannten „Terrorexperten“ geradezu Schlimmstes befürchten.]
    Nach der Logik könnten auch Satanisten oder Scientologen als „Sektenexperten“ auftreten.

    Aber das linksgrüne, „bunte“ Multikulti-„1984“ wird uns im Kampf gegen den gesunden Menschenverstand und die kritische Wiederspiegelung von Big Mothers „postfaktischer“ Realität noch so manche Überraschung bereiten!

    „Nicht nur der Wert der Erfahrung, sondern überhaupt das Vorhandensein einer Wirklichkeit wurde von der Philosophie der Partei stillschweigend geleugnet. Die größte aller Ketzereien war der gesunde Menschenverstand. … Denn wie können wir schon wissen, ob zwei und zwei wirklich vier ist? Oder ob das Gesetz der Schwerkraft stimmt? Oder ob die Vergangenheit unveränderlich ist? Wenn beides, Vergangenheit und Außenwelt, nur in der Vorstellung existieren und man die Vorstellung einfach beherrschen kann – was dann?“ George Orwell, 1984 – NEUNZEHNHUNDERTVIERUNDACHTZIG

  65. #16 Ende in Sicht

    Aus dem Artikel:

    Frau Merkel ist in den vergangenen zwölf Jahren ihrer Kanzlerschaft nicht ein einziges Mal in die wöchentlichen Lagebesprechungen mit den Präsidenten der deutschen Sicherheitsbehörden gekommen.

    Das erklärt einiges!!!

  66. #70 spiderPig (14. Apr 2017 17:04)

    Leute! Ich verstehe euch nicht! wenn jetzt 80000 PI-Leser eine FB-Profil einrichten würden “Wir alle sind Imad” könnten wir etwas bewegen!!

    Also, ich hatte noch nie ein FB-Profil und richte mir auch keins ein! Habe bis jetzt sehr gut ohne gelebt! Aber schön, 80000 neue Profile – Heiko freut sich und kann noch mehr ausschnüffeln! Für mich – nein Danke!
    Wer aber ohne diese Zuckerberg-Erfindung absolut nicht auskommt, kann ja weiterhin dort posten, wie groß die eben gegessene Pizza war, wann er oder sie auf dem Klo gesessen hat usw. Das interessiert so sehr, wie wenn in China ein Sack Reis umfällt!
    Die wirklich wichtigen Dinge des Lebens sollte man aber außerhalb des Zugriffsbereiches dieses oberschlauen Männchens posten!

    Ich werde freiwillig nicht mehr Daten zum Ausschnüffeln preisgeben, als nötig!
    Deshalb war FB für mich nie ein Thema und wird es auch nie werden!

  67. #13 matrixx (14. Apr 2017 16:09)
    Stasipest Kahane hat ernst gemacht. Ich habe nur noch Verachtung für solche Menschen übrig. Wahnsinn wenn man überlegt, dass militante Seiten wie indymedia ungestört ihr Unwesen treiben dürfen…

    ————————-
    Genau, ich selbst werde z.B. bei Links Unten Indymedia als sogenannter „Rechtsradikaler“ mit vollem Klarnamen, Berufsbezeichnung und Arbeitsplatz und -ort aufgeführt. Ärgerlich, aber tangiert mich nicht mehr, da ich inzwischen eine gute Stelle an einer Uni in Übersee habe. Vielleicht hilft es mir später nach der Wende bei der Entmerkelisierung. Mit diesem Beleg werde ich bestimmt ohne weiteres einen blütenreinen Persilschein bekommen, anerkannt als Verfolgter des Regimes, um danach in höchste Stellen des neuen D aufzusteigen.

  68. … aha!!!!

    Erdogans Arschkriecher und Volkszertreter Maas, Kahane und Konsorten schrecken mittlerweile nicht einmal davor zurück, den „hier noch nicht so lange Lebenden“ wegen „Gesinnungsfeindschaft“, den beruflichen Todesstoß zu versetzen!

    ADOLF LÄSST GRÜSSEN!!!
    Ob seine neuen SA-Schergen alle schon beschnitten sind?

  69. #73 Eugen vom Michelsberg (14. Apr 2017 17:23)

    Tastaturhelden welcome! So wird das nichts mit dem Widerstand. Aber Hauptsache, ihr fühlt euch ganz stark!
    Und was machst Du eigentlich für unsere Sache?

  70. Der Maas-Faschismus marschiert und verlangt seine ersten Opfer. Solange das so ist, und solange westliche Firmen, wie Facebook & Co. nach der Pfeife tanzen, die Stasi-Maas spielt, ist es sicherlich zweckmäßig, auf das russische Pendant VK. (das sind die, bei denen es angeblich so etwas wie Meinungsfreiheit nicht gibt, deshalb auch keine Zensur, finde den Fahler) auszuweichen.

    Man sollte Facebook nach Möglichkeit daher meiden, sprich boykottieren, solange man sich dort nicht eines Besseren besinnt.

    Es wird Zeit, daß diese in Nadelstreifen gewandete Bande, die behauptet, sie habe irgend etwas mit Demokratie zu tun, und unter dem Vorwand so genannter „Haßkommentare“ die ihnen mißliebige Meinungen zensiert, worin sie fortlaufendes geltendes Recht bricht und darüber hinaus die Gewaltenteilung verletzt, die einen Staat zu einem demokratischen macht, endlich dorthin verwiesen gehört, wo sie hin gehört. Jedenfalls gehören solche Leute in einem demokratisch verfaßten Gemeinwesen nicht in die Politik, und schon gar nicht in Entscheidungspositionen.

    Oder, wie man am Ende der DDR so treffend skandierte: „Stasi in die Produktion!“

  71. Wir brauchen dringend ein alternatives Facebook mit Sitz in einem „sicheren Hafen“ und ohne Zugriff der Gesinnungsjustiz. Wir sollten dann nach und nach alle dorthin umziehen und Facebook nur noch parallel nutzen, wenn überhaupt.“

  72. das Fratzenbuch hat gerade in Frankreich 30.000 Benutzer wegen falscher Gesinnung gelöscht.

  73. #75 spiderPig (14. Apr 2017 17:28)

    #73 Eugen vom Michelsberg (14. Apr 2017 17:23)

    Tastaturhelden welcome! So wird das nichts mit dem Widerstand. Aber Hauptsache, ihr fühlt euch ganz stark!
    Und was machst Du eigentlich für unsere Sache?

    Wahrscheinlich mehr als Du denkst!
    Und, den Ausdruck „Tastaturheld“ verbitte ich mir!
    Hättest Du mal meine Kommentare der letzten zwei Jahre gelesen, wüßtest Du etwas mehr!
    Alles werde ich hier bestimmt nicht schreiben.
    Nur mal so:
    Warst Du schon mal in Dresden bei PEGIDA, so wie ich schon mehrfach (hin und zurück knapp 700Km)?
    Hast dort persönlich Leute aus ganz Deutschland kennengelernt und stehst mit denen in unserer Sache außerhalb des Zensurbereiches von Deinem Zuckerberg samt Heiko in persönlichem Kontakt? Auch über Ländergrenzen hinweg?
    Halt mal den Ball etwas flach gegenüber Leuten, die Du überhaupt nicht kennst!

  74. Von wegen Demokratie:

    Deutschland ist ein schlimmes und undemokratisches Land geworden!

    Das können wir alles unserer Agitatorin Merkel aus der ehemaligen DDR verdanken, die aus der einst Demokratischen BRD, in normalen Verhältnissen, eine chaotische DDR 2.0 nach kopieren will.

    Schon vergessen, dass Merkel
    ihre Karriere in der DDR der Mitgliedschaft in der FDJ-Kreisleitung und ihre Funktion als Sekretärin für kommunistische Agitation und Propaganda verdankte …

    Da braucht man sich heutzutage über nichts mehr wundern, wie Merkel Politik versteht, und aus welcher geistigen Ecke sie kommt.

    Merkel und Konsorten und ihre politischen Versager gehören abgewählt, und zwar sehr schnell, um weiteren Schaden zu verhindern.

  75. Hat Fratzenbuch nicht in Deutschland ein Gebäude?
    Wenn ja, dann fahrt hin, alle die ohne diesen MIST nicht leben können und haut denen auf den Putz!
    Diese Sprche versteht man international!!

  76. 1. 8 Deali (14. Apr 2017 16:04)
    Facebook-Idioten!
    Diese Funktion ist vorübergehend blockiert
    Du hast kürzlich etwas gepostet, das die Facebook-Richtlinien verletzt, daher wurde die Benutzung dieser Funktion für dich vorübergehend gesperrt. Für mehr Informationen besuche den Facebook-Hilfebereich.
    Um künftig nicht wieder gesperrt zu werden, vergewissere dich, die Facebook-Gemeinschaftsstandards gelesen und verstanden zu haben.
    Die Blockierung ist noch 29 Tage und 17 Stunden aktiv.
    Sollten wir deiner Meinung nach einen Fehler gemacht haben, dann teile uns das mit.
    ——————————–

    Die tun so, als sei es eine Ehre, in Facebook posten zu dürfen, in diesem affigen Spektakel mitmachen zu dürfen. Dabei können sie froh sein, wenn überhaupt ein Esel da seine Daten reingibt und sie Gelder für die Werbung kassieren können!

    Es mutet so an: „ Sie dürfen bei unserem tollen Multikultispiel nicht mitmachen, nur die Braven dürfen das!“ – So wie im Kindergarten, ein Kindergarten für brave Erwachsene, die sich artig an die politisch korrekten Spielregeln halten! Alle anderen dürfen nicht mitmachen, auch nicht zusehen!

    Steckt Euch doch Euer beschxxxxxx Multikultispiel dort hin wo die Sonne nicht scheint!

  77. Ich übergebe den Flammen,
    *Deutschland schafft sich ab* T.Sarrazin

    Ich übergebe den Flammen,
    *Deutschland von Sinnen* A.Pirincci

    Ich übergebe den Flammen,
    *Hurra wir kapitulieren* H.M.Broder

    Ich übergebe den Flammen,
    *Kritik der reinen Toleranz* H.M.Broder

    Ich übergebe den Flammen,
    *Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland*

    Ist es bald wieder soweit?

  78. #94 Abschiebaer (14. Apr 2017 17:51)

    Hat Fratzenbuch nicht in Deutschland ein Gebäude?
    Wenn ja, dann fahrt hin, alle die ohne diesen MIST nicht leben können und haut denen auf den Putz!
    Diese Sprche versteht man international!!

    Sehr gute Idee!
    Würde sich sicher auch gut machen, wenn die Identitären das Gebäude mit einem schönen Banner bereichern, oder?

  79. wer sich zur Facebookhure macht wird gevögelt, so ist da nun mal. Trocknet diesen Mist mit aus und lasst den Quatsch links liegen.

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass hier sehr viele keinen Fernseher mehr besitzen, mit Facebook verhält sich das ähnlich. Die ersten 2-3 Wochen ist man sehr irritiert danach stellt sich dann die Frage ein „warum habe ich überhaupt Zeit mit dem Quatsch verschwendet“

  80. Ich werd mich nicht bei Facebook anmelden, ich hab’s bisher aus guten Gründen nicht getan und werde es auch für Imad Karim nicht tun (wer weiß schon, ob er das überhaupt will?). Ich finde es viel effektiver, von Imad in der Familie zu berichten, bei Freunden und Bekannten oder auch am Arbeitsplatz. Das kann man ganz nebenbei mal erzählen, die Leute werden darüber nachdenken und sich ihre Meinung bilden.

  81. #100 flensburgerin (14. Apr 2017 18:01)

    Ich werd mich nicht bei Facebook anmelden, ich hab’s bisher aus guten Gründen nicht getan und werde es auch für Imad Karim nicht tun (wer weiß schon, ob er das überhaupt will?). Ich finde es viel effektiver, von Imad in der Familie zu berichten, bei Freunden und Bekannten oder auch am Arbeitsplatz. Das kann man ganz nebenbei mal erzählen, die Leute werden darüber nachdenken und sich ihre Meinung bilden.

    Genauso ist es! Auch ich rede bei jeder Gelegenheit mit Leuten und versuche aufzuklären. Ist sehr mühsam, aber es gab auch schon viele Erfolge! Und das ist ein gutes Gefühl!

  82. Facebook ist doch ein Gewinn orientiertes Unternehmen,da löscht man lieber einige Hunderttausend,die stören,um mit den anderen Millionen von Usern,das Geschäft,ungestört weiter führen zu können.
    Glaubt denn jemand,daß die an irgendeiner Wahrheit oder Meinungsfreiheit interessiert sind?
    Es heisst zwar „Soziale Medien“, ist aber doch reine Augenwischerei,es gilt Kohle,Money,Pinke zu verdienen,etwas anderes zu glauben,ist äusserst naiv.Ausserdem,wie heisst es so treffend,Facebook ist die Seite,wo jeder seine eigenen Stasiakte bereit hält und selbst verfasst.
    Wer wurde wegen angebl.Überschreitung der Meinungsfreiheit,von den Systemtreuen Gerichten, verurteilt?
    Die meisten,wegen ihrer Facebookeinträge und das sollte allen mal zu denken geben.

  83. Meinungsfreiheit. Das ist genau das was eben nicht gewünscht ist. Ein Begriff der von Linken nur so lange verwendet wird, solange er ihnen nützt. Egal wie vernünftigt argumentiert wird. Eine Freiheit der eigenen Weltanschauung existiert nur für Linke. Menschen die kritisch gegenüber
    „brisanten“ Themen (warum eigentlich „brisant“?), wie Islam oder Moslems eingestellt sind, die dürfen keine Möglichkeit der Äußerung bekommen. Das ist gelebte „political correctness“. Deshalb wundert es mich auch nicht das bei Facebook Dinge passieren wie diese Löschung. Inzwischen denken Politiker und Mitarbeiter von Plattformen wie Facebook, daß es nicht erlaubt ist so zu denken. Ihre Regeln und ihre Denkweise ist die einzig richtige. Das steht zwar im krassen Gegensatz zu dem, von den gleichen Leuten stets proklamierten „bunten und weltoffenem“ Gedankenguts, doch das ist ebenfalls relativ. Diese Menschen verstehen ja nicht einmal, das ausgerechnet ihr verhätschelter, über jeden Verdacht erhabener Islam, das absolute Gegenteil von „weltoffen“ oder gar „bunt“ ist. Aber Kleinigkeiten wie so etwas halten die nicht davon ab ,andere Menschen die anders denken, zu kritisieren. Hoffentlich behalten sie da noch den Überblick.

  84. stellvertretend: #4 alexandros (14. Apr 2017 15:57)

    Willkommen in der DDR2.0

    Was soll das immer mit DDR 2.0?!

    Das, was hier läuft, hat mit der DDR überhaupt nichts zu tun. Eher kann man das als Faschismus, als Beginn eines 4. Reiches oder imperialistischen Feudalsystems bezeichnen. Oder als alles zusammen.

    Das, was A. M. tut, hat nichts mit ihrer, wie hier häufig bemerkt wird, DDR-Sozialisation zu tun. Hinge das damit zusammen, müßten Millionen von ehemaligen DDR-Bürgern sich ebenso verhalten, wie A. M. – Keines der DDR-Oberhäupter (die zwar alle nicht in der DDR aufgewachsen sind – Honecker ist Saarländer) hat das Land mit unqualifizierten, unzivilisierten, menschenfeindlichen Horden geflutet. – Sie handelt vollkommen asozial und ist ein Demokratiefeind allererster Güte. Außerdem scheint es ihr Gefallen zu bereiten, ihre Mitmenschen zu quälen. Sie ist emotional eiskalt.

  85. Imad Karim sollte der AfD beitreten. Dann könnte er Maas politisch bekämpfen. Aber ob die AfD ihn nehmen würde?

  86. Nutznießer dieser ministeriellen Kriegserklärung ist der politische Islam, der sich nicht nur ganz allgemein in Deutschland immer mehr Gehör verschafft, sondern insbesondere in der SPD Fuß gefasst hat.

    Genau deshalb zielt die erste Welle der Löschungen und Sperrungen auch direkt auf die glaubwürdigsten Gegner des politischen Islam in Deutschland; Menschen also, die sich im Bedarfsfall anders als ihre biodeutschen Mitstreiter nicht einfach mit der Nazi-Keule erschlagen lassen.

    http://www.achgut.com/artikel/imad_karim_auf_facebook_verstummt

  87. #104 Blimpi:

    Facebook ist doch ein Gewinn orientiertes Unternehmen,da löscht man lieber einige Hunderttausend,die stören,um mit den anderen Millionen von Usern,das Geschäft,ungestört weiter führen zu können.

    Oder um nicht von Heiko Maas ein Millionen-Euro-Bußgeld aufgebrummt zu bekommen, siehe oben #53. Und, wie nicht anders zu erwarten: Das grundsätzlich Wichtige in diesem Zusammenhang, nämlich die „Deklaration für die Meinungsfreiheit“, interessiert mal wieder keine Sau.

    #106 Klammerbeuteltier:

    „DDR 2.0″ ist hier nur als Metapher für eingeschränkte Meinungsfreiheit zu verstehen.

  88. Heta,
    das Maas Gesetzt wird vom BVG schneller kassiert,als dass die Tinte trocken ist.
    Die Meinungsfreiheit ist ein besonders,vom GG, geschütztes Gut..

    Gesetz (NetzDG) ist verfassungs- und europarechtswidrig

    Auch der Rechtsanwalt Prof. Niko Härting hat das Gesetz genau studiert. Härting kommt zu dem Schluss, das Gesetz sei sowohl verfassungs- als auch europarechtswidrig. „Die Meinungsfreiheit ist aus Sicht unseres Justizministers nicht mehr als ein Randthema, das lediglich „kurzen Prozess“ vor dem Amtsgericht verdient.

    http://www.watergate.tv/2017/04/05/jane-simpson-verfassungswidriger-heiko-maas-gesetz/

    Und unser allseits so beliebter
    Kai Diekmann,Bild,
    hat auch einen neuen Job gefunden…

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/kai-diekmann-ex-bild-chef-wird-berater-von-uber-a-1143387.html

  89. Eine Kostprobe, wie Merkel Politik versteht!

    „Ist mir egal, ob ich schuld bin am Zustrom der Flüchtlinge bin, nun sind sie halt da.“

    Alleine dieser Satz spricht Bände über die Person Merkel …. und das Bewusstsein wie sie als Politikerin angeblich verantwortungsvoll handelt.

  90. @ #111 Heta (14. Apr 2017 18:45)
    „um nicht von Heiko Maas ein Mio Bußgeld“

    genau so verstehe ich das geschäftsmodell auch

    ich, regierung/staatsschlapphüte,
    will macht haben, ausüben und ausweiten,
    durch wissen über, aber ohne meine untertanen

    du, feesbuck, willst reich werden durch dein angebot an menschen, sich gratis mitzuteilen.

    der vertrag ist: ich erlaube dir reichtum, dafuer darfst du nur gute meinung zulassen.
    ich darf deine datensammlung mitnutzen,
    du darfst die daten der nutzer auswerten.
    ich schuetze deine steuer“spar“-interessen,
    du schaffts zugang fuer meine schlapphuete

    solange der mitteilungsfreudige konsumnutzer gratis und kritiklos allerlei daten liefert,
    eine echte win-win situation,

    machtpolitisch gesehen

  91. Ich habe schon lange bei Facebook gekündigt!

    Mit diesem undemokratischen Laden will ich nichts mehr zu tun haben ….

  92. Meinungsdiktatur Deutschland?:

    In den letzten Tagen ist die Meinungsfreiheit im Internet, insbesondere bei Facebook, im Niedergang. Es werden immer mehr Profile gelöscht oder gesperrt. Die Facebook-Seite des deutsch-libanesischen Autors Imad Karim wurde vollständig gelöscht und das Profil von Caroline Seibt für eine zeitlang gesperrt. Diese Leute haben sich nichts, aber auch gar nichts zu Schulden kommen lassen, sie haben frei ihre Meinung geäußert und fundierte Kritik an der Politik der Bundesregierung, am politischen Islam und an der EU betrieben. Sie haben immer faktenbasiert argumentiert und nie agitiert oder gehetzt, deshalb ist der Vorwurf der „Hetze“ absolut unbegründet. Das „Haßrede-Gesetz“, das kürzlich durch den Bundestag gepeischt wurde, zeigt also seine Wirkung. Nun muß jedem klar sein, daß sich dieses Dekret nicht gegen Hetze und Morddrohungen im Internet richtet, sondern gegen die Meinungsfreiheit an sich. Das Ziel ist, jegliche Debatten zu ersticken und Kritiker mundtot machen. Dagegen muß jeder demokratisch gesinnte Mensch kämpfen, egal, wo er im politischen Spektrum steht!

    Quelle: www.

  93. #9 Heisenberg73 (14. Apr 2017 16:04)
    Wenigstens sitzt Deutschlandhasser Yücel dafür die nächsten Jahre im Türkenknast. Er hat zwar im Gefängnis geheiratet, Sex wird es aber die nächsten Jahre nur mit Ali und Mohammed unter der Gefängnisdusche geben.
    ++++++++
    Ja… der war gut ❗
    Ja… da wird PI ja wachsen
    Ja… wir müssen die AfD möglichst stark in den Bundestag bringen auch so Leute wie Fest ➡ ❗ ❗

  94. #15 Schweinchen_Mohammed (14. Apr 2017 16:09)
    „Bundestagspräsident Norbert Lammert fordert angeblich das deutsche Volk zu entmündigen und alle Souveränität der Bundesrepublik nach Brüssel zu übergeben, um einen europäischen Superstaat zu schaffen.“…

    Mic“h würde das nicht wundern. Es ist das natürliche Ziel, dass die Nationalstaaten überwunden werden sollen. Peter Sutherland, ehemaliger EU-Kommissar, hatte ja bereits in der Vergangenheit offen gefordert, dass die EU die ethnische Homogenität der Mitgliedstaaten zerstören soll, um deren Nationalgefühl zu schwächen.“…

    Die Fragen sind: Wer bezahlt all diese Leute
    für ihr schändliches Tun?
    In welcher Art besteht die Bezahlung?
    Was kann man dagegen tun?

  95. #117 lorbas:

    In den letzten Tagen ist die Meinungsfreiheit im Internet, insbesondere bei Facebook, im Niedergang. Es werden immer mehr Profile gelöscht oder gesperrt.

    Vorhin wollte ich „alsharq.de“ aufrufen, ein, sollte man meinen, politisch eher genehmes Portal, das SPON-Redakteur Christoph Sydow betreibt: „Zugriff verboten“, meldet mir Kaspersky in aggressivem Rot, „wurde von Web-Anti-Virus blockiert“, Sydows „alsharq“-Twitterseite hingegen funktioniert ohne Beanstandung, wer blickt da noch durch. Ich empfehle Tomas Spahns „Tichy“-Artikel zum Thema, siehe oben #113, wenn Maas sich durchsetzt, ist jeder p.c.-Idiot ermächtigt, die Löschtaste zu drücken.

  96. wo bleibt der Aufschrei der ach soo guuuten Journalistenkollegen?
    Fratzebuch habe ich nicht, deshalb kann ich es auch nicht kündigen.
    Herr Karim könnte ja vielleicht mal eine Rede bei PEGIDA halten. Die wird weltweit in Netz übertragen. Das Maasmännchen würde sich schwarz ärgern.

  97. #117 lorbas (14. Apr 2017 19:27)

    aus dem Zitat zitiert:

    Meinungsdiktatur Deutschland?:

    […] fundierte Kritik […]

    Dieses Wort ist mindestens einer der Knackpunkte in diesem antidemokratischen „Spiel“: Die Wahrnehmungsgestörten deklarieren jede Kritik der Konservativen als Haß.

    Nur ihr eigener Haß auf alle Kritik/er ist keiner, sondern antifaschistischer, antirassistischer, proislami(sti)scher … Kampf – und damit erwünscht, gut und erlaubt.

  98. Nun ist mir alles klar, habe ihn gestern auf FB gesucht und nicht gefunden! Frechheit!

  99. Das ist alles illegal !
    Gegen FB müssen Sammelklagen eingereicht werden und noch viel mehr.
    Oder die Zentrale in den USA belagern !

    Es werden immer wieder Leute wegen eines Satzes für 30 Tage gesperrt, völlig illegal.

    Es sitzen aber auch ein Haufen Nazis und Anscheisser auf FB herum.

    So sieht dieses kranke Land aus !

  100. Tja, die Linken sind da pfiffiger. Die schmieren seit Jahrzehnten Wände, Türen und Mauern mit ihren Parolen und Meinungen voll. Von solchen Orten kann man sie auch nicht so schnell wieder entfernen.

  101. Islamkritiker Imad Karim bei Facebook gelöscht
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Das mit dem Auslöschen kommt mir doch irgendwie bekannt vor…

  102. Die Reichweiten sinken, prominente Islamkritiker werden gesperrt: Die staatlichen Eingriffe in die sozialen Netzwerke machen sich augenscheinlich bereits bemerkbar.

    So schrieb uns ein Nutzer an, der auf der Seite von Alice Weidel einen Beitrag mit „Gefällt mir“ markierte. Als er anschließend sein Profil aufrief, fand er eine Einblendung vor, in der man ihn darauf aufmerksam machte, seine Privatsphäreeinstellungen zu überprüfen, denn er habe gerade mit Alice Weidels Seite interagiert. Ganz nach dem Motto: „Bist Du deppert? Weißt Du noch, was Du tust? Wir müssen Dir wohl auf die Sprünge helfen!“
    https://de-de.facebook.com/alternativefuerde/posts/1459087187454949:0

    https://www.prikk.world/de/news/politik/zivilgesellschaft/freihet-fuer-imad-karim-von-david-berger-und-naftali-neugebauer#

  103. Komisch, beim „arabischen Frühling“ hat man sich beschwert, dass Facebook regierungskritische Themen löschen wollte. Da hat man von Zensur gesprochen. Was ist das jetzt wohin uns das Maasmännchen führt? Honecker war bestimmt auch nicht viel schlimmer was Zensur angeht.

  104. @ #112 Blimpi (14. Apr 2017 19:04)

    Passt. Eine seriöse Tätigkeit hätte ich diesem Halbaffen auch nicht zugetraut.

  105. Ich empfehle Tomas Spahns „Tichy“-Artikel zum Thema (#113 Heta)
    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/netzdg-das-ende-von-meinungsfreiheit-und-rechtsstaat/comment-page-1/

    Ja, ausgezeichnet. Darin noch Aspekt der Degeneration unseres Rechtsstaats:

    Denn die Beurteilung dessen, was „strafrechtlich relevant“ ist, darf in einem solchen eben niemand anderem als einem unabhängigen Gericht obliegen.
    Wobei – mit denen ist es auch nicht mehr zum Besten bestellt. Wenn der Geschäftsführer des Richterbundes, Sven Rebehn, das Löschen „rechtswidriger Kommentare“ durch gerichtsfremde Netzwerkbetreiber nur noch als „eine Säule im Kampf gegen Hass und Hetze im Netz“ beschreibt und die zusätzliche „strafrechtliche Verfolgung“ einfordert, dann klingt das nicht mehr nach dem Vertreter einer selbstbewussten, unabhängigen Justiz, sondern nur noch nach Arbeitsplatzsicherung.

    Und das ist ein veritabler Skandal:

    Ende 2016 stellte die Staatsanwaltschaft Verden ein Verfahren gegen einen Jugendlichen ein, der AfD-Wahlplakate zerstört hatte. Ein öffentliches Interesse an der Strafverfolgung, so die zuständige Staatsanwältin, bestehe nicht, außerdem habe der Jugendliche „seine politische Meinung zum Ausdruck bringen wollen, so dass sein Verhalten unter dem Schutz des Artikel 5 Grundgesetz stehe“. Strafbare Handlungen unter dem Schutz des Grundgesetzes – wenn Staatsanwälte solche Dinge schreiben, wird die Justiz zur Gefahr für das Land.

    http://nicolaus-fest.de/gesindel-gender-geloeschte-links/

  106. @ #1 NieWieder

    Gibt es nicht irgendwelche vernünftigen Alternativen zu Facebook? Am besten im befreundeten oder neutralen Ausland beheimatet.
    ________________________________________________

    Doch, gibt es: bin schon lange bei vk.com ist Europas grösstes Soziales Netzwerk. Ist zwar Russisch (Putin lässt grüssen), hatte aber bisher noch keine Probleme. Ist Osteuropalastig, hat aber auch in der restlichen Welt viel Nutzer!

  107. #134 nicht die mama (14. Apr 2017 23:23)

    Nur ein kleiner Auszug:

    Mögliche Folgen?

    A: Die entsprechende Plattform stellt unzählige Anwälte ein, welche täglich Millionen von Postings sorgfältig auf strafrechtliche Relevanz prüfen und gewissenhaft unsere grundgesetzliche Meinungsfreiheit wahren?

    B: Man erstellt einen Algorithmus, der beim geringsten Verdacht löscht.
    Im Wiederholungsfall wird der entsprechende User als massive Bedrohung eingestuft und gesperrt/sein Konto ebenfalls gelöscht.

    – Die Wache über das Grundgesetz ist dann an private Dienstleister übertragen, die in absoluter Willkür und nackter Angst vor millionenschwerer Strafe entscheiden, und damit faktisch über unserem Grundgesetz stehen.

    – User und Firmen kommen zu der Einsicht, dass kein Posting den Ärger im Millionenbereich wert ist.

    – Tod jeder Systemkritik, Opposition und alternativer Medien.

    – DDR reloaded.

  108. Jetzt werden nicht genehme Fackbuck-Seiten gesperrt. Irgendwann klopft der Staatsschutz an die Tür: „Wir kommen von der Regierung. Wir wollen Ihnen helfen.“

  109. #134 nicht die mama (14. Apr 2017 23:23)

    Das ist der Vorgeschmack auf Maas` “Gesetz gegen die Durchsetzung des Netzes mit ungewollten Meinungen”…ääähhh… auf das “Netzwerkdurchsetzungsgesetz”.

    Anschaulich und gewohnt eigenwillig erklärt vom Reaktionär:

    https://www.youtube.com/watch?v=4-Aitss9CUc

    Danke für den Link, an den Reaktionär hatte ich schon gar nicht mehr gedacht!

  110. Beim Thema Zensurminister Heiko Maas sollten wir uns auch an die Schnüffeltruppe aus dem Hause Bertelsmann erinnern, die beim Dienstleister „Arvato“ angesiedelt ist. Die, „angeregt“ durch den Herrn Bundesjustizminister, seit Anfang letzten Jahres Facebook nach Anstößigem „durchsucht“ und dieses Anstößige „überprüft, bewertet und gegebenenfalls löscht“ (Wiki). Das sind sechshundert Wühlmäuse (wer die wohl bezahlt?), letztes Jahr haben sie sich, wohl alles sensible Seelen, bitter über die unmenschlichen Arbeitsbedingungen beklagt:

    Wer löscht die Hasskommentare, Kinderpornos und Fake News auf Facebook? Im SZ-Magazin sprechen erstmals Mitarbeiter aus dem 600 Mann starken Löschteam in Berlin über ihre belastende Arbeit. Sie sind bei dem Dienstleister Arvato angestellt und fühlen sich nicht ausreichend unterstützt. Einblicke in einen grauenvollen Job und die streng geheimen Lösch-Regeln.

    http://www.sueddeutsche.de/digital/exklusive-sz-magazin-recherche-inside-facebook-1.3297138

    Die Wiki-Seite, aus der die obigen Zitate stammen, ist auch nicht mehr da, haben sie im Eifer des Gefechts wohl mitgelöscht.

    Es gibt eine Langversion des SZ-Artikels, sehe ich grade, erschien mir auch reichlich kurz, kostet zwei Euro. Hier gibt es weitere Insider-Links:

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/facebook-fake-news-gegenmassnahmen-und-berichte-ueber-arvato-arbeitsbedingungen-a-1126157.html

  111. #138 Heta (15. Apr 2017 00:32)

    ———-

    Für 1500 € Brutto sich für so etwas hergeben. Ich finde es richtig, dass man strafrechtliche Inhalte (wie Pädophilie) löscht, aber ich denke, die 600 Mannen haben da mehr zu tun. Interessant ist die Aussage, dass die MA einen „mehrstufigen Auswahlprozess“, ein sechwöchiges Training und ein vierwöchiges Mentorenprogramm durchlaufen. Was bekommen sie in der Zeit vermittelt und warum sollen sie nicht einmal mit ihrer Familie drüber reden. Sagen wir mal so: Ich arbeite auch mit vertraulichen Daten, aber jeder darf im Groben wissen was und für wen ich es mache…Also salopp gefragt: Was für „Schweinereien“ machen die dort?

  112. wenn alle zu vk,com gehen würden, wäre damit doch schon wieder eine Inselgruppe geschaffen, deren Mitglieder sich untereinander austauschen ohne jede Außenwirkung.
    Also ähnlich PI, wobei man sich hier ja nicht anmelden muss, um zu lesen, aber welcher „Normalbürger“ liest schon PI… ?

    Grundsätzlich wäre Facebook eben schon ein geeignetes Medium, da theoretisch alle Nutzer alle Informationen erhalten, also auch politisch inkorrekte. Darum geht es ja, diejenigen zu erreichen, die ein Informationsdefizit haben.

    Vor allem sieht man sofort, wer auf wessen Kommentar geantwortet hat (bei PI ja vorsintflutlich, nur wem sage ich das)

    Auch verlinkte Schlagzeilen mit Foto sowie Memes sind gewaltig. Habe viele Zitate mit Foto des Autors gemacht, die keine schlechte Reichweite hatten. Ein solches Meme kann in Sekunden auf den Punkt kommen, was kein Artikel schafft. Imad Karim war auch öfters darunter, zudem hat er für mich Islam-Texte geprüft und arabisch übersetzt.

    Doch leider – per Algorithmus werden Reichweiten beschränkt. Meine besten Memes hatten ca 300 bis 500 likes und wurden fleißig geteilt. Einige Gruppen verwendeten sie als Hintergrundbild.

    Doch die likes sind inzwischen wie von Geisterhand verschwunden. Ein Indiz dafür, dass nicht nur gesperrt, sondern heimlich getrickst wird an Stellen, wo man keine Hetze als Grund anführen kann.

    Oft habe ich PI verlinkt, aber das ständige Speichern des Bildes und kopieren des Textes mit der URL Adresse bremsten den Enthusiasmus erheblich aus.

    Ein anderes Problem ist die Geschwindigkeit. Man wird auf FB geradezu mit Skandalmeldungen bombardiert. Ein paar Stunden am Tag reichen nicht, um alles zu verarbeiten. Die Kommentare sind knapp, die Inhalte präzise dargestellt.

    Gelacht wird natürlich auch viel, und der persönliche Austausch ist genial. Aber man hält es höchstens ein Jahr aus, dann stellt sich Suchtverhalten und eine drastische Verkürzung der verbleibenden Zeit ein.

    Aus diesen und anderen Gründen habe ich das ständige Facebook Gemache auf Sparflamme gedreht und bin wieder zum viel „gemütlichen“ PI zurückgekehrt…. ist zwar kein vergleichbarer Austausch, aber man bleibt dennoch relativ gut informiert.

    Hoffentlich wird die Löschung Imads Profil in der Öffentlichkeit eine gewisses Echo bekommen. Aber dazu müssten vermutlich erst ein paar IB Aktivisten den Kölner Dom besteigen und die beiden Türme komplett mit Transparenten verhüllen.

  113. Die Mächtigen LIEBEN den Islam. Denn Islam ist ein Machtsystem. Mit legalen Mitteln ist dem schon lange nicht mehr beizukommen.

  114. Klonovsky:

    „Heiko Maas ist ein Justizminister, um den uns unter anderem sogar die arabische Welt womöglich zu beneiden beginnt. Das „Netzwerksdurchsetzungsgesetz“, mit dem Maas Unternehmen wie Facebook, YouTube oder Twitter dazu zwingen will, „offensichtlich“ rechtswidrige Inhalte binnen 24 Stunden zu löschen – ansonsten drohen Bußgelder in Höhe von bis zu 50 Millionen Euro –, wird, gleich anderen rechtswidrigen Maßnahmen des Präsidialregimes Merkel, wie ein Zäpfchen durch das sog. Parlament flutschen.

    Die Leute lassen sich aufschwatzen, es ginge um strafrechtlich relevante Beleidigungen und nicht um politische Kontrolle. Aber das Internet war nie ein Ort, wo das Strafrecht nicht galt; tatsächlich will man uns bloß einreden, das Netz sei ein rechtsfreier Raum, damit es schrittweise in einen Unrechtsraum nach Maas’schem Sozialistengeschmack verwandelt werden kann. Da dies auf staatlichem Wege nicht ohne weiteres möglich ist, werden Unternehmen erpresst und zum präventiven Löschen genötigt. Gehen die Unternehmen dabei zu weit – und das werden sie zwanghaft tun –, kann unser Zensurvogt die Hände in Unschuld waschen und behaupten, das sei nicht seine Absicht gewesen. Und so etwas nennen regierungsfromme Zeitungen dann „Maas‘ Konzept der staatsfernen Selbstkontrolle der Anbieter“.

    Das wirklich Erstaunliche freilich ist, dass unsere angeblich so protestbeflissene und zu jeder Art #aufschrei bereite Zivilgesellschaft die faktische Abschaffung der Meinungsfreiheit fast ohne einen Mucks hinnimmt. Eben erst ist der libanesisch-deutsche Regisseur und Journalist Imad Karim wegen seiner islamkritischen Haltung bei Facebook dauerhaft gelöscht worden. Es gibt kein „J’accuse“ im Land der Diederich Hesslings und Heribert Prantls.
    Heiko Maas ist ein Justizminister, um den uns unter anderem sogar die arabische Welt womöglich zu beneiden beginnt.“
    https://michael-klonovsky.de/acta-diurna
    (14. April)

  115. #135 nicht die mama (14. Apr 2017 23:34)

    – DDR reloaded.

    Hört doch bitte endlich mal auf mit DDR 2.0 und DDR reloaded oder wie Ihr das sonst noch bezeichnet! Das, was hier gerade passiert und was wir miterleben, hat eine ganz neue Qualität.

    Die DDR hat nämlich nicht geschafft, was die BRD (spätestens Beginn mit den 68ern) geschafft hat: Nämlich die Deutschen zu verdummen (sie hat im Gegenteil für Bildung gesorgt, auch wenn dort nicht alles Gold war, was glänzte) und sie im großen Stil gegeneinander aufzuhetzen – und das trotz der sozialistischen Unterrichtung in den Schulen. Wir wußten ganz genau, was tatsächlich abläuft. Die indoktrinierten Kinder und Jugendlichen der letzten ca. 20 Jahre wissen das nicht und lassen sich deshalb massenhaft als Spielball benutzen.

    Was glaubt Ihr eigentlich, wieviele FDJler gerne zu den Jugendstunden, FDJ-Nachmittagen u. a. Laberveranstaltungen gegangen sind? Kaum jemand hatte Lust, sich in der Freizeit zusätzlich zum Staatsbürgerkundeunterricht damit zu beschäftigen, zumal es ja nicht nur die Teilnahme an den Veranstaltungen war, sondern es mußten ja auch noch Aufgaben erfüllt werden, also z. B. Vorträge vorbereiten, Wandzeitungen gestalten … Oder wie hoch die Begeisterung der überwiegenden Zahl der DDR-Bürger war, wenn sie am 1. Mai demonstrieren gehen mußten (und damit ein Feiertag versaut war), zumal die Organisation jedes Jahr gleich schlecht war – ein Schritt vor und zwei zurück -? Und die regelmäßig stattfindenden Sitzungen der SED-Mitglieder hießen nicht umsonst Märchenstunde.

    Um so schlimmer ist es, nach der Wende miterleben zu müssen, wie die auf ihre Meinungsfreiheit so stolzen Westdeutschen es zulassen, daß diese demontiert wird und sie selber an der Installation eines Systemes der Indoktrination und Unterdrückung Andersdenkender mitwirken, vermutlich ohne tatsächlich mitzubekommen, was da abläuft, der kontinuierlichen Infiltration aller Lebensbereiche durch die 68er sei Dank.

    Man kommt sich vor wie in dem Film „Die Welle“.

    Ich war auf der Seite dieser dubiosen „Schule ohne Courage – Schule ohne Toleranz“ (tatsächlich: Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage), die parallel zur Ausbreitung des Mohammedanismus in unserem Land wie ein Krebsgeschwür Metastasen streut, und muß sagen, daß sich auch damit meine Meinung, daß in der heutigen BRD schlimmer indoktriniert wird als in der DDR, weiter festigt. Beispiel: Handbuch für die Grundstufe, dessen Inhalt folgendermaßen zusammengefaßt ist:

    Kinder in der Grundschule können einen wichtigen Beitrag für kulturelle Vielfalt und ein friedliches Miteinander in Deutschland leisten. Das Handbuch „Lernziel Gleichwertigkeit für die Grundstufe“ zeigt auf, wie die Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage mit jungen Schüler*innen funktioniert.

    Das Handbuch richtet sich an Lehrkräfte und Pädagog*innen aller Grundschulen in Deutschland und an Einrichtungen, die sich der politischen Bildung und der Menschenrechtserziehung für Kinder im Grundschulalter verschrieben haben.

    Allein der 2. Absatz zeigt eindeutig, in welche Richtung die Reise geht. Das heißt, schon die Kleinsten werden in diesen Schulen geistig vergewaltigt und sollen zu linken Verbrechern geformt werden.

    In der nächsten Stufe (Handbuch für die Praxis) werden die Schüler dann zum Handeln und Mitmachen erzogen, was als Lernziel bezeichnet wird:

    Handbuch „Lernziel Gleichwertigkeit“

    Das Handbuch beschreibt wie Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage funktioniert. Es stellt unseren Präventionsansatz vor und wichtige Ideologien der Ungleichwertigkeit. Und es gibt Anworten auf Fragen wie: Wo bleibt Zeit und Ruhe, um sich mit Themen diesen zu beschäftigen? Wie und in welcher Form können Schüler*innen die Initiative dazu ergreifen und mitmachen? Wer hilft der Klasse oder der Arbeitsgruppe bei der Durchführung ihres Projekttages?

    „Lernziel Gleichwertigkeit“ richtet sich an die Courage-Schulen, aber auch an alle anderen Schulen der Sekundarstufe in Deutschland und an Einrichtungen der politischen Bildung und der Menschenrechtserziehung.

    Nachtigall, ick hör‘ dir trampeln …

  116. @ #142 eigenvalue (15. Apr 2017 08:57)

    Der Islam ist aber auch ein perfekt ausgeklügeltes Bespitzelungssystem, bei dem praktisch jedes „Gemeinde“mitglied vieles über alle anderen „Gemeinde“mitglieder weiß, u. a. wegen Regelungen zur Teilnahme an Gebeten, Ausschlußkriterien und Wiederholungsrichtlinien sowie der Nichtmöglichkeit des Austritts …

  117. #144 Klammerbeuteltier (15. Apr 2017 10:55)

    #135 nicht die mama (14. Apr 2017 23:34)

    – DDR reloaded.

    Hört doch bitte endlich mal auf mit DDR 2.0 und DDR reloaded oder wie Ihr das sonst noch bezeichnet! Das, was hier gerade passiert und was wir miterleben, hat eine ganz neue Qualität.

    Die DDR hat nämlich nicht geschafft, was die BRD (spätestens Beginn mit den 68ern) geschafft hat: Nämlich die Deutschen zu verdummen (sie hat im Gegenteil für Bildung gesorgt, auch wenn dort nicht alles Gold war, was glänzte) und sie im großen Stil gegeneinander aufzuhetzen – und das trotz der sozialistischen Unterrichtung in den Schulen. Wir wußten ganz genau, was tatsächlich abläuft. Die indoktrinierten Kinder und Jugendlichen der letzten ca. 20 Jahre wissen das nicht und lassen sich deshalb massenhaft als Spielball benutzen.

    Was glaubt Ihr eigentlich, wieviele FDJler gerne zu den Jugendstunden, FDJ-Nachmittagen u. a. Laberveranstaltungen gegangen sind? Kaum jemand hatte Lust, sich in der Freizeit zusätzlich zum Staatsbürgerkundeunterricht damit zu beschäftigen, zumal es ja nicht nur die Teilnahme an den Veranstaltungen war, sondern es mußten ja auch noch Aufgaben erfüllt werden, also z. B. Vorträge vorbereiten, Wandzeitungen gestalten … Oder wie hoch die Begeisterung der überwiegenden Zahl der DDR-Bürger war, wenn sie am 1. Mai demonstrieren gehen mußten (und damit ein Feiertag versaut war), zumal die Organisation jedes Jahr gleich schlecht war – ein Schritt vor und zwei zurück -? Und die regelmäßig stattfindenden Sitzungen der SED-Mitglieder hießen nicht umsonst Märchenstunde.

    Um so schlimmer ist es, nach der Wende miterleben zu müssen, wie die auf ihre Meinungsfreiheit so stolzen Westdeutschen es zulassen, daß diese demontiert wird und sie selber an der Installation eines Systemes der Indoktrination und Unterdrückung Andersdenkender mitwirken, vermutlich ohne tatsächlich mitzubekommen, was da abläuft, der kontinuierlichen Infiltration aller Lebensbereiche durch die 68er sei Dank.

    Man kommt sich vor wie in dem Film “Die Welle”.

    Ich war auf der Seite dieser dubiosen “Schule ohne Courage – Schule ohne Toleranz” (tatsächlich: Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage), die parallel zur Ausbreitung des Mohammedanismus in unserem Land wie ein Krebsgeschwür Metastasen streut, und muß sagen, daß sich auch damit meine Meinung, daß in der heutigen BRD schlimmer indoktriniert wird als in der DDR, weiter festigt. Beispiel: Handbuch für die Grundstufe, dessen Inhalt folgendermaßen zusammengefaßt ist:

    Kinder in der Grundschule können einen wichtigen Beitrag für kulturelle Vielfalt und ein friedliches Miteinander in Deutschland leisten. Das Handbuch “Lernziel Gleichwertigkeit für die Grundstufe” zeigt auf, wie die Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage mit jungen Schüler*innen funktioniert.

    Das Handbuch richtet sich an Lehrkräfte und Pädagog*innen aller Grundschulen in Deutschland und an Einrichtungen, die sich der politischen Bildung und der Menschenrechtserziehung für Kinder im Grundschulalter verschrieben haben.

    Allein der 2. Absatz zeigt eindeutig, in welche Richtung die Reise geht. Das heißt, schon die Kleinsten werden in diesen Schulen geistig vergewaltigt und sollen zu linken Verbrechern geformt werden.

    In der nächsten Stufe (Handbuch für die Praxis) werden die Schüler dann zum Handeln und Mitmachen erzogen, was als Lernziel bezeichnet wird:

    Handbuch “Lernziel Gleichwertigkeit”

    Das Handbuch beschreibt wie Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage funktioniert. Es stellt unseren Präventionsansatz vor und wichtige Ideologien der Ungleichwertigkeit. Und es gibt Anworten auf Fragen wie: Wo bleibt Zeit und Ruhe, um sich mit Themen diesen zu beschäftigen? Wie und in welcher Form können Schüler*innen die Initiative dazu ergreifen und mitmachen? Wer hilft der Klasse oder der Arbeitsgruppe bei der Durchführung ihres Projekttages?

    “Lernziel Gleichwertigkeit” richtet sich an die Courage-Schulen, aber auch an alle anderen Schulen der Sekundarstufe in Deutschland und an Einrichtungen der politischen Bildung und der Menschenrechtserziehung.

    Nachtigall, ick hör’ dir trampeln …

    @ Klammerbeuteltier

    Sehr guter Kommentar! Danke!
    Ich, selbst Ossi, kann jedes Wort davon unterschreiben!

  118. Ich habe Angst, daß mein FB auch gelöscht wird.
    Wahrheitsgemäß habe ich „Regenwetter“ gepostet, statt Sonnenschein – vielleicht ist das ja auch negative Propaganda. Herr Maas, ich bitte um Klarstellung!

  119. Alternative nicht für facebook, aber von youtube werden ja auch oft leute mit „anstößigem“ material geworfen, und SyeTen Atheist z.b. mit seinen vielen sehr grafischen Jihadi-satire videos ist nun hier hin gewandert, eine neue seite: minds.com

    https://www.minds.com/archive/view/696828511544942600

    Ich finde die seite nicht so übersichtlich und flüssig benutzbar wie bisher dagewesenes… aber hey, es ist noch neu und eine vorabversion. Mal sehen.
    Jedenfalls soll der seitenmacher sich wohl explizit für „freedom of speech“ ausgesprochen haben.

  120. Facebook gehört zur NWO. Profil löschen.
    Der Unbedarfte hat keine Vorstellungen, was die mit den Daten alles machen können.

Comments are closed.