Gegen den AfD-Landesvorsitzenden in NRW, Marcus Pretzell (r.), ist in Bochum eine Strafanzeige eingegangen, weil er keine Sozialabgaben für den von ihm angestellten Publizisten Michael Klonovsky (l.) gezahlt habe. Der sollte für Öffentlichkeitsarbeit ein Bruttogehalt von 4000 Euro monatlich erhalten, kriegte aber gar nichts. Pretzell bestreitet den Vertrag, Klonovsky bezeichnet Pretzell als Gauner:

Was den leidigen Herrn Pretzell betrifft, dessen so bizarres wie verlogenes Rückzugsgefuchtel ich mit einer gewissen literarischen Neugier verfolge, will ich die Auslage meines kleinen Eckladens nun doch mit einigen Einblicken in die Werkstatt eines Gauners verunzieren.

Bekanntlich hat Pretzell am 7. April die Öffentlichkeit darüber in Kenntnis gesetzt, dass ich nie für ihn irgendeine Arbeit geleistet hätte und er deswegen für mich weder Sozialabgaben noch ein Gehalt habe zahlen müssen. Dem Focus gegenüber erklärte er wenige Stunden zuvor sogar noch, dass zwischen uns nie ein Arbeitsvertrag bestanden habe.

Blicken wir deshalb zwei Lidschläge lang zurück in die Geschichte dieses nicht existierenden Arbeitsverhältnisses. In folgender sms etwa bedankt sich Pretzell bei mir für die Rede, die ich ihm zum Tag der deutschen Einheit geschrieben habe (darunter übrigens eine meiner periodischen, das ausstehende Gehalt betreffenden Mahnungen)…

Und es folgen mehrere Kopien, darunter auch eine von der Deutschen Rentenversicherung, aus der hervorgeht, dass Pretzell Klonovsky dort am gleichen Tag an- und wieder abgemeldet hat. Sieht unseriös aus und spricht nicht für Pretzell.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

264 KOMMENTARE

  1. Kann dieses AfD zerstörende nicht nach der Wahl stattfinden…???
    Will der Kommentator die AfD in Richtung 5% bringen…??

  2. Die AFD Spitze macht sich schon noch selbst kaputt.
    Bis zur BTW ist es ja noch ein wenig hin.
    Das reicht dann locker für unter 5%.

    Etwas Anstrengung ist trotzdem noch von Nöten.

  3. OT
    Hat Elsässer seine Verbindungen verändert?
    Bevor ich auf Youtube diese Frage noch öfters stellt. 😯
    zB.
    Wie vertraut das Verhältnis zu Özoguz ist, beschreibt *Elsässer* auf seinem Blog: „So habe ich mich auch sehr gefreut, daß ich letzte Woche zu einer Diskussion im Rahmen der Tagung ‘Islamischer Weg’ eingeladen war. Organisator war mein guter Freund Yavuz Özoguz, der auch letztes Jahr unsere Reise in den Iran und zu Ahmadinedschad organisiert hat: Ein prächtiger Mensch, tief gläubiger Muslim – und ein guter Deutscher! Ja, das geht zusammen!“
    _Elsässers guter Freund Yavuz Özoguz, Abu Bakr Rieger_
    https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2014/ich-habe-keine-verbindung-zum-kreml/

  4. Na, der schleimige Bretzel Schneck der Petry hat mal wieder zugeschlagen.

    Löst mir diese Spitze ab,aber dalli!

    Nach diesem Vorgang sollte Bretzelchen umgehend aus der Partei fliegen. Petry darf bleiben,aber nur noch in den hinteren Rängen;eine Führungspersönlichkeit muss anders handeln können.
    Noch eine Empfehlung an die Petry: Lass dich scheiden, umgehend.

  5. Klonovsky, Berater von Petry, legt sich mit deren Ehemann an.

    Spalten sich die Spalter jetzt selber?

    Diese AfD macht mich noch irre.

  6. So viel neues gibt das nicht her.

    Klar ist eines: Wenn solche Vorwürfe weiterhin im Raum stehen bleiben, bietet sich politisch nur ein Rücktritt an, um wenigstens etwas Schaden von der Partei abzuwenden.

    Die günstigere Alternative wäre ein Vergleich mit Klonovsky, wo man eine Einigung über strittige Punkte bekannt gibt und die Angelegenheit dann en bloc oder in Raten geräuschlos aus der Welt schafft.

  7. Komisch, so’n Scheiss hört man von Höcke nicht.

    Ob Petry noch so richtig stolz auf ihre misslungene Partnerwahl ist, bleibt arg zu bezweifeln.

  8. Ob es diesen Vertrag gibt, oder nicht, lässt sich leicht feststellen. Dieser Rechtsstreit geht im Übrigen nur diesen beiden Beteiligten etwas an und sollte nicht in der Öffentlichkeit breit getreten werden.
    Ich bevorzuge die Auseinandersetzung mit und über seine politischen Standpunkte, gerade weil ich nicht unbedingt mit diesen übereinstimme (Das nur nebenbei).

  9. Irgendwie habe ich da mit diesem lackierten Schnösel Klonovsky auch kein Bedauern. Gruß von einem arbeitslosen Asi.

    Aber wenn man das Abdriften der AfD in die Richtung eines egozentrischen Ausdruckstanzes der feinbestofften, „intelligent aussehenden“ Blender anzeigte, dann kam immer ganz schnell Stimmung auf, gell # Pilot Pirx?

    Die scheinen jetzt in der Kralle von teuren Anwälten zu sein.

  10. Tillschneider zur inhaltlichen Beliebigkeit und zum Machtanspruch von Pretzell´s besserer Hälfte:

    Korridore der Beliebigkeit?. Eine Erwiderung auf Frauke Petrys „Zunkunftsantrag“
    (…)
    Der „bürgerliche Korridor“ ist ein gefühltes Spektrum. In seiner Mehrdeutigkeit bietet er herrliche Möglichkeiten, eine Partei zu disziplinieren, frei nach der Maxime: Wo der „bürgerliche Korridor“ endet, bestimmt die Vorsitzende! So ein bürgerlicher Korridor ist, wenn man’s recht bedenkt, eine sehr praktische Allzweckwaffe im tagtäglichen Machtkampf.
    (…)
    Petry will sich mit ihrem Zukunftsantrag einen Argumentationsrahmen schaffen, der ihr die Möglichkeit bietet, alle, die es mit dem Projekt einer echten Alternative ernst meinen, zu erledigen, der sie selbst aber wiederum auf rein gar nichts festlegt. Der Text strotzt vor Mehrdeutigkeiten, Unverbindlichkeiten und dehnbaren Korridoren. Sicher dürfte hier nur eines sein: Klonovsky hat diesen Antrag nicht geschrieben.

    https://sezession.de/57209/

  11. Das Dilemma jeder neuen (erfolgreichen) Partei. Neben aufrechten Demokraten und Gegnern der notorischen Staatskneteverschleuderer und Deutschlandhasser, jede Menge Spinner, Karrieristen, U-Boote und leider auch der ein oder andere Betrüger!

  12. Pretzell geht an seiner eigenen Unfähigkeit ins Tal der Tränen und nimmt seine Ehefrau mit. Ich war mir sicher, dass PI dieses Thema aufgreift und für mich ist es der Beginn vom Ende von etc. PP. Beide müssen bald die AfD verlassen und schon NRW wird das weisen.

  13. unsymphatisch war mir dieser Pretzell eigentlich schon immer, man hat dem angesehen dass der unseriös ist und nur auf die Kohle schielt !!

  14. Gibt es auch bald einen eigenen Beitrag über Höcke aka Landolf Ladig und seine NPD Freunde ?
    Über seine dummen Äusserungen als ahnungsloser Hobbygenetiker oder welche guten Seiten der liebe Addi ja angeblich auch hatte ??

    Oder tritt man lieber private Streitereien um Geld und Verträge breit ?

    Bei Zweiterem plädiere ich für den Austausch der Israelflagge durch die schwarzweissrote Fahne des Kaiserreichs.
    Und dann bitte die Frage klären: Wie bringt man Höckes altbackenes Outfit in Einklang mit seinen Orktruppen mit Gesichtstattos und „national und sozial“ Aufnähern ,?

  15. Von der menschlichen Seite betrachtet (nichts Menschliches ist mir fremd) der hundertmal erlebte Bockmist. Aber in einem Wahljahr wie diesem, wo das kaputte Deutschland ein hohes zweistelliges der AfD dringend nötig hat, politisch unbegreiflich.

  16. Viel Spass noch mit 17 % in Ossiland und 6 % in Wessiland.
    Damit kann man dann als Höcke nur noch wieder Lehrer werden.
    Ich empfehle Namibia oder Blumenau in Brasilien.
    Hier in Buntland kann er sich das abschminken.

  17. Naja, Redenschreiber sind normalerweise nicht fest angestellt, sondern arbeiten auf Honorarbasis. Dann müsste Klonovsky sich selbst versichern. Es sei denn, Pretzell wäre sein einziger Auftraggeber, dann könnte man was sagen wegen Scheinselbständigkeit usw.

    Klonovsky ein fest angestellter Redenschreiber für Pretzell für 4000 Euro? Hält der jeden zweiten Tag eine Rede oder was?

    Kommt mir alles ziemlich komisch vor, nicht nur von Pretzells Seite. Ich weiß auch nicht, wieso man sowas über die Medien austrägt.

  18. Es ist schon ein bisschen verwunderlich, dass ein. freier Autor, der seit Kahren stolz ist auf diese Unabhängigkeit, als Redenschreiber eines Politikers unbedingt ein Angestelltenverhältnis anstrebt. Dafür sind dann natürlich Sozialversicherungs-Beiträge fällig, die bei 4.000 Euro brutto ordentlich sind. Ob Klonovsky wirklich aus seiner privaten Versicherung raus und in die staatliche Sozialversicherung wollte?

    Das sieht mir eher wie ein Werkvertrag aus, bei dem der Dienstleister selber alle Abgaben trägt. Die können ja auch über Monate laufen, allerdings muss das Werk klar definiert sein. Kann sein, und es gibt noch einige andere Bedingungen, um einen Werkvertrag klar von einem Beschäftigungsverhältnis abzugrenzen, für das Beiträge zu entrichten sind. Das klärt man natürlich ausdrücklich ab! Undurchsichtig, unschön, ungeschickt.

  19. Ich kann das ganze Theater mit den Beschuldigungen nicht verstehen. Unterzeichnete Verträge auf den Tisch und gut ist.

  20. Auf dem Parteitag gleich ein Parteiausschlussverfahren gegen Pretzel und Petry beantragen!

    Und dann mit Gauland und Höcke als Doppelspitze antreten damit dem Volk vom Bomben- und LKW-Terror die Augen geöffnet werden können!

    Ostern wird garantiert wieder etwas in Europa passieren und dann sind noch 5 Monate Zeit, für einen kernigen Wahlkampf.
    20% bundesweit sind locker drinne, wenn man sich nicht so saudämlich anstellt und die U-Boote endlich versenkt, in den Mutter- und Vatiurlaub………

  21. Muss man das in die Welt posaunen? Die Antwort ist ein Dilemma per Definition.
    Macht man alles immer nur über einen Rechtsstreit, bleibt alles verborgen und die Gefahr besteht, dass der Lügner hohe Ämter erhält und diese egozentrisch ausnutzt.
    Petzt man doch, verletzt man u.U. die Privatsphäre von Menschen, entwürdigt sie und nutzt die selben Instrumente wie die Denunzianten, was auf den Überbringer dieser Informationen eventuell ein ebenso schlechtes Bild werfen kann, zudem er dadurch vielleicht noch Aufträge (auch saubere) verliert und in Misskredit fällt.

    Was tun?

  22. „Gegen den AfD-Landesvorsitzenden in NRW, Marcus Pretzell (r.), ist in Bochum eine Strafanzeige eingegangen, …“

    Haben wir nicht neulich hier gelernt, dass solch eine Aussage Denunziation ist?

    Ich will mit meiner Frage weder den einen angreifen, noch den anderen verteidigen. Aber dieser öffentliche Streit führt zwangsläufig zu 5% minus x!

  23. Ich stelle mir gerade vor, wieviel Unheil die beiden PuP erst in richtig verantwortlichen Positionen, verbunden mit viel Macht, anrichten würden. Gebt denen Macht und lasst sie ihr Spiel mit Deutschland treiben. My two cents.

  24. Geht’s noch? Ich dachte eigentlich, es gäbe wichtigere Dinge. Das hat nichts mit Politik zu tun, was da los ist. Das ähnelt eher einem Narrenschiff. Man könnte meinen das ein Agent Provocateur in der Partei versucht Zwietracht zu sähen. Oder sind infantiles,selbszerstörerisches Verhalten kurz vor der wichtigsten Wahl ein normales Verhalten? Mein Tip: kriegt euch mal schnell wieder ein. Aber rapido! Sonst wird es ein lächerliches Ende geben. Mit Bravour! Leider bestätigt auch das meine These ,,daß in diesem Land mittlerweile jeder einen Dachschaden hat.

  25. #14 Paula (10. Apr 2017 08:52)

    „Klonovsky ein fest angestellter Redenschreiber für Pretzell für 4000 Euro? Hält der jeden zweiten Tag eine Rede oder was?“
    ———————————————–
    BEIDE gehören sie zu den Arrivierten, zur Elite – und das ist bereits das Problem. sonst würden wir den Namen von Klonovsky einfach gar nicht kennen. Wir machen uns wohl keine Vorstellungen, welche Beträge da heutzutage usus sind. Hierüber erscheinen mir übrigens alle sehr diskret, lagerübergreifend, in stiller Übereinkunft. Und die Edelfeder scheint ihren Preis gerade hochtreiben zu wollen, pünktlich zum Wahlkampfauftakt. Gerade das, was Sie sagen über die Abgaben etc., macht es zu diesem Zeitpunkt schon verdächtig. Sieht K. etwa P. angeschlagen und beutet das noch aus, bevor aus P. nichts mehr rauszuholen ist?

  26. Es ist sicher nicht leicht Person von Funktion zu trennen. Ich denke dennoch „wer mit wem“ privat, muss eben privat sein.

    Genauso muss aber jedem Funktionär klar sein, daß privates Verhalten sich auf die Partei auswirkt.

    Ob man seinen Redenschreiber nicht bezahlt, ob man sich Meth besorgt um Stricher gefügig zu machen, ob man Flugmeilen veruntreut, ob man kleine-Jungs-Videos im Bundestag ansieht, dies alles wirkt sich auf anderes aus.

    Ich wollte gerne die AfD wählen, um ehrlich zu sein weiß ich gerade nicht so richtig was ich machen werde/soll.
    Und dies mache ich nicht erst an dem oben erwähnten Vorfall fest.

  27. Ich kann #12 Pinneberg nur zustimmen! Sowas kostet Stimmen und Prozente, und das in einem Bundestagswahljahr! Wir waren schon bei 15% bundesweit, und jetzt laufend irgendwelche Negativschlagzeilen! Das links-grüne Verrätergesindel lacht sich doch ins Fäustchen! Wir müssen ZUSAMMENHALTEN !!!

  28. Hoffentlich, hoffentlich verschwindet der unselige Marcus Pretzell jetzt aus der Führungsriege der AfD und die gute Frauke konzentriert sich auf ihre Schwangerschaft bzw. ihr Baby und beendet ihren Machtkampf an der Spitze der AfD.

    Eigentlich muss man dem HERRN auf Knien danken, dass es so gekommen ist und unablässig weiterbeten, dass es so kommt, wie oben beschrieben.

    Klonovsky scheint es ja wenigstens einigermaßen mit Humor zu nehmen und es ist zu hoffen, dass wenigstens Klonovsky weiß, wie hoch der Einsatz bei diesem Spiel ist – die Zukunft Deutschlands – und dass er sich entsprechend verhält.

  29. Dynasty, als Serie oder real ?

    Der kommende Parteitag in Köln wird eine Entscheidung bringen. Es nützt nichts, sich etwas schön zu reden. Dabei gibt es zwei völlig unterschiedliche Erwartungshaltungen:

    -die Liberalen in der Partei können mit einem Ehepaar Petry/ Pretzell gut leben und haben weitere liberale Parteien zur Auswahl. FDP, LKR, CDU stehen für Zweifler in Reserve
    -für die Konservativen in der Partei dürfte die durch keinen CO-Vorsitzenden gebremste Petry das absehbare Ende bedeuten. Man schaue sich an, was die „Sonnenkönigin“ Merkel mit den Konservativen ihrer Partei verfuhr, zum Beispiel Friedrich Merz.

    Wer sechs Monate vor einer Bundestagswahl solch einen Showdown anstrebt, wird vor anderen Maßnahmen erst recht nicht zaudern.
    Von dem Augenblick ihrer alleinigen Wahl dürften die konservativen Landesführer abgemeldet sein.
    Die entsprechenden Herren haben das entweder auf dem Radar, oder werden es in wenigen Tagen lernen.

  30. Wenn das alles so stimmt + Höcke:
    so schafft man sich ab.
    Und es wäre die einzige Alternative für Deutschland.
    Die Chancen waren mal super.
    Es ist zum Kotzen.

  31. Woher kommen denn diese 4.000 €, um die es geht?

    Ich glaube, das erklärt, wozu eine Partei eine Basis braucht. Und zwar ausschließlich dazu.

    Vielleicht trägt ja diese Affäre dazu bei, dass der eine oder andere ein intuitives Verständnis für das *System* entwickelt. Es ist ein Parasit mit vielen, vielen Strukturen (unter anderem politische Parteien), die als Saugrüssel dienen.

  32. #27 Cedrick Winkleburger
    Die linksradikalen haben solche Probleme irgendwie nicht…..
    ———————–
    Stimmt, aber die müssen auch keine Reden schreiben, ein Pflasterstein genügt.

    #15 alles-so-schoen-bunt-hier
    Exakt.

  33. Man muss sich das doch mal ausmalen: Klonovsky war Redenschreiber für Petry – ein für ihn wichtiger Job. Hier scheinen doch alle Verbindungen gekappt worden zu sein. Überall im Umfeld von PP ist nur noch Hektik, daraus lesen kann man völlige Zerfallserscheinungen, Gaunertum und Misstrauen rundum. Wer hat denn als erste das Wort „völkisch“ wieder aufwerten wollen, ein echtes Unwort. Es war Petry: sie machte strategische Fehler ebenso wie die Nulpe P. Zwei Voll-Versager ohne jegliches Charisma oder sonstige rhetorische Fähigkeiten. Vielleicht sind sie ja wenigstens gute Eltern. Wäre ihnen zu wünschen.

  34. dubiose Geschichten von beiden Seiten

    einen Reden-Schreiber stellt man nicht fest an,sondern allenfalls aus Honorarbasis.

    Am 1.7.2016 wurde Klonovsky bei der Rentenversicherung an und an gleichem Tag wieder abgemeldet.
    Dies wird Herr Klonovysky wohl seinerzeit schon gewusst haben.
    Nun hat er sich dies wohl von der Rentenversicherung bestätigen lassen.

    Wenn aber kein arbeitsrechtliches Vertragsverhältnis vorliegt,bringt auch diese Strafanzeige nichts.
    Wenn Herr Klonovsky tatsächlich einen gültigen Arbeitsvertrag hat,hätte er die ausstehenden Gehälter längst über ein Arbeitsgericht einklagen können.
    Dies geht dort relativ schnell!Aber ohne Arbeitsvertrag kann man natürlich nicht klagen..

    Und das er durch 2 SMS mal gelobt wird,,weil er für Pretzell mal ein oder 2 Reden geschrieben hat,besagt ja nichts.

    Fakt ist:Herr Klonovsky sollte mal einen Arbeitsvertrag auf den Tisch legen..Er scheint aber keinen zu haben!

    Ich mag den Pretzell auch nicht ,aber was Herr Klonovsky von sich gibt,wirkt wenig glaubwürdig!

  35. Meine Verschwörungstheorie: Ein „Selbstmordanschlag“. Wem nutzt es, wenn jemand unter Opferung der eigenen Integrität die AfD so schädigt, daß sie für den Wähler unmöglich wird? Da bräuchte jeder Feind nur einen halben Cent beizusteuern, um ihn für den Rest des Lebens dafür fürstlich zu entschädigen. Wieviele würden bei so einem Angebot schwach werden?

  36. @ #5 Je Suis Pack (10. Apr 2017 08:40)

    Komisch, so’n Scheiss hört man von Höcke nicht.

    Von Höcke hört man eben anderen Scheiß… „Hitler war ja gar nicht so schlimm“ und so..

  37. Kehl
    64-jährige Frau wird vermisst

    Angehörige und Polizei sind seit mehr als zwei Wochen auf der Suche nach der 64-jährigen alten Christina R.

    Laut Polizei wurde sie letztmalig am 21. März von einer Bekannten in der Kehler Innenstadt gesehen. Seither fehle von der 1,68 Meter großen Frau mit blondierten Haaren und Pagenschnitt jede Spur.

    http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.kehl-64-jaehrige-frau-wird-vermisst.aa6a3229-0d59-40ae-ab04-9c3fc9c949ee.html

  38. #31 lisa (10. Apr 2017 09:21)

    dubiose Geschichten von beiden Seiten

    einen Reden-Schreiber stellt man nicht fest an,sondern allenfalls aus Honorarbasis.

    Auch eine Möglichkeit, die ich oben nicht bedacht habe. Na, ich vermute mal, wir werden’s bald erfahren. Hoffentlich ist der Schaden dann noch reparabel.

  39. Also man sollte hier niemanden vorverurteilen.Abwarten und Tee trinken.Ausserdem geht mir hier das ewige Gestänkere gegen Petry auf den Geist!

  40. Gauner, Räuber, meine Güte wenn ich mich über solche Volks-Begriffe aufregen will, dann hab ich viel zu tun …..

  41. Man schaue sich unbedingt die somit unbezahlte Klonovsky-Rede an, wie sie von dieser butterersatz-Laugenpretzell gehalten wird, siehe link im Klonovsky-Text.

    Mit das Beste, wass je von der AfD verlautbarte bisher.

  42. Zunächst einmal vielen Dank an Herrn Klonovsky, so stelle ich mir einen Publizisten vor. Auch diese Offenheit ist bemerkenswert. Prezell kommt mir zunehmend wie ein typischer BRD Politiker vor, der an die hochbezahlten Futtertröge gelangen will, um dann mitzuspielen, dass Regime an der Macht zu halten. Die AfD sollte den sofort degradieren und Renner ins Rennen schicken, sonst gibt es, wie es das Regime will,im Mai nur 10% für die AfD.

  43. #31 lisa (10. Apr 2017 09:21)
    dubiose Geschichten von beiden Seiten

    einen Reden-Schreiber stellt man nicht fest an,sondern allenfalls aus Honorarbasis.
    Fakt ist:Herr Klonovsky sollte mal einen Arbeitsvertrag auf den Tisch legen..Er scheint aber keinen zu haben!

    Ich mag den Pretzell auch nicht ,aber was Herr Klonovsky von sich gibt,wirkt wenig glaubwürdig!

    ————————————————

    Was Herr Klonovsky an „Beweisen“ vorbringt, sind bestenfalls schwache Indizien seiner Arbeit für Herrn Pretzell. Ein Anstellungsverhältnis ist dadurch nicht begründet und auch nicht beweisbar. Es fehlt schlicht der Arbeitsvertrag.

    Die ganze Sache beweist nur, dass sich da in der Spitze der AfD ziemlich unglaubwürdige und unwürdige Gestalten versammelt haben, die nun die Alternative für Deutschland zügig zugrunde richten.

    Besser hätte es der Verfassungsschutz auch nicht hinbekommen können. Oder hat er es mit dem Führungspersonal der AfD genaus gehalten wie mit dem Führungspersonal der NPD? Könnte man denken, wenn man das Tun der AfD-Führung in letzter Zeit verfolgt.

  44. Na, kewil ist mal wieder beim schmutzige wäsche wälzen, und macht beim machtkampf der AfD mit, um auch noch die letzten israelfreundlichen Leute aus der AfD zu drängen…

    Ist ja ein super Zeugnis, wenn jemand kein Geld bekommt und seinen Arbeitgeber dann öffentlich anschwärzt…

    Pretzell mit Petry mögen ja auch machrbessesen sein, aber der Feine Mensch schlägt nicht mit gleicher münze zurück…

  45. OT

    Massenschlägerei in Leipzig unter Arabern …
    Strassenbahn demoliert

    ist ja nur ein lokales Ereignis ..

  46. Die anführte Klonovsky-Rede ist nichts weniger als das Manifest einer besseren Alternative für Deutschland, einer AfD, wie wir sie dringend bräuchten um in letzter Not unsere Freiheiten, unseren Rechtsstaat und unsere westliche, europäische Kultur zu retten.

  47. Sehr interessant. Und warum hat Kewil das nicht recherchiert?

    31 lisa dubiose Geschichten von beiden Seiten

    einen Reden-Schreiber stellt man nicht fest an,sondern allenfalls aus Honorarbasis.

    Am 1.7.2016 wurde Klonovsky bei der Rentenversicherung an und an gleichem Tag wieder abgemeldet.
    Dies wird Herr Klonovysky wohl seinerzeit schon gewusst haben.
    Nun hat er sich dies wohl von der Rentenversicherung bestätigen lassen.

    Wenn aber kein arbeitsrechtliches Vertragsverhältnis vorliegt,bringt auch diese Strafanzeige nichts.
    Wenn Herr Klonovsky tatsächlich einen gültigen Arbeitsvertrag hat,hätte er die ausstehenden Gehälter längst über ein Arbeitsgericht einklagen können.
    Dies geht dort relativ schnell!Aber ohne Arbeitsvertrag kann man natürlich nicht klagen..

    Und das er durch 2 SMS mal gelobt wird,,weil er für Pretzell mal ein oder 2 Reden geschrieben hat,besagt ja nichts.

    Fakt ist:Herr Klonovsky sollte mal einen Arbeitsvertrag auf den Tisch legen..Er scheint aber keinen zu haben!

    Ich mag den Pretzell auch nicht ,aber was Herr Klonovsky von sich gibt,wirkt wenig glaubwürdig!

  48. Warum berichtet PI eigentlich nicht über den Prozess gegen Wiebke Muhsal?

    Wird hier mit zweierlei Maß gemessen?

    Betrugsprozess gegen AfD-Abgeordnete Muhsal

    Es geht um die Anfangszeit Wiebke Muhsals als Abgeordnete. Der Anklage zufolge hat Muhsal den Vertrag einer Büromitarbeiterin um zwei Monate vordatiert. Das Geld soll anderweitig verwendet worden sein. Nach Aussagen der Mitarbeiterin bekam ein IT-Unternehmer 2.000 Euro für den Aufbau der Homepage. Für mehr als 1.000 Euro habe sie Büromöbel für Frau Muhsal gekauft, sagt die Frau im Zeugenstand. Mit der Vordatierung habe sie sich einverstanden erklärt, weil sie den Arbeitsvertrag damals, im November 2014, unbedingt wollte. Lange ging es allerdings nicht gut.

    Im April wurde die Mitarbeiterin schon wieder entlassen. Danach erstattete sie Anzeige gegen Muhsal. Die Frau kann sich nicht mehr an alle Details und alle Daten erinnern. Daran, dass sie zwei Monate nicht für Muhsal gearbeitet habe, schon. Sie hatte noch einen anderen Job. Und außerdem gab es ja auch noch gar kein Wahlkreisbüro.

    http://www.mdr.de/thueringen/muhsal-prozess-amtsgericht-erfurt-100.html

  49. Pretzell bekam bei Bettina Böttinger letztes Jahr live kaum die Zähne auseinander.
    Das war der authentische Pretzell:
    Hölzerner geht es wohl kaum! Was macht diesr Typ bloß, wenn ihm keiner mehr die Reden schreibt!!!!!
    Dieser Mann ist ein Hochstapler-Typ von der Marke Stenz.
    Er kommt unseriös rüber und ist es auch.
    Und da es dieses Ehepaar nur im Doppelpack gibt, sollte es, wenn überhaupt, ganz nach hinten gestellt werden, wo es keinen Schaden anrichten kann.

  50. Pretzell und sein Bubikopf sind für die AfD – und damit für diese gesamte deutsche Rechte, für alle deutsche Patrioten und alle deutschen national-Konservativen – eine größere Gefahr, als die gesamte Antifa-SA, die gesamte Springerpresse und die unsägliche Raute des Grauens zusammen.

    Sie zerstören und spalten die Rechte von innen.

    Erinnert sich jemand an Gerhard gegen Oskar? Wer hat sich durchgesetzt? Und was ist aus der deutschen Sozialdemokratie geworden? Ganz genau das, was analog eine PP-AfD werden wird.

    Auch hier nochmal, denn man kann es nicht oft genug wiederholen:

    Erstaunlich, wie viele p. I. davon ausgehen, dass sich mit einer Petrypretzell-AfD auch nur das geringste ändern würde.

    Eine solche AfD ist dann keine Alternative mehr, sondern bloß eine weiter Systempartei.

    Eine Wippe, auf der sich alle Mitspieler auf einer Seite befinden, kommt nicht dadurch wieder in die Waage, in dem sich ein Bubikopf in die Mitte der Wippe stellt.

    Und noch was, zum Verdeutlichen:

    Die “Realos” unter den Grünen, haben den Ökopaxen Krieg beschert. Von Umwelt und Frieden der Fundis is kaum noch was übrig.
    Die “Realos” in der FDP haben den Liberalen Lobby-Neoliberalismus pur beschert. Von Bürgerrechten der Fundis kaum noch was übrig.
    Die “Realos” in der SPD haben den Sozen Steuergeschenke an Reiche und Sozialkürzungen beschert. Von sozialer Gerechtigkeit der Fundis kaum noch was übrig.
    Die “Realos” in der CDU haben den Konservativen den Hosenanzug und offene Grenzen beschert. Ernergiechaos und Genderscheiß. und “der Islam gehört zu Deutschland”. Von christlich-konservativen Postionen keine Spur mehr.

    Nun will der Bubikopf die national-konservativen Fundis aus der AfD entfernen und “Realpolitik” machen.

    Leute, wacht endlich auf!!!!

    Eine solche AfD ist für jeden, der noch fehlerfrei bis drei zählen kann, KEINE ALTERNATIVE !!!

    Und eine solche AfD ist auch keineswegs das kleinere Übel im Vergleich zu den etablierten Systemparteien!

  51. #Justiz Prozess gegen AfD-Abgeordnete Muhsal: Mitarbeiterin bekräftigt Betrugsvorwurf

    Die ehemalige Mitarbeiterin bekräftigte im Zeugenstand, dass ihr Vertrag für Anfang November 2014 abgeschlossen worden sei. Allerdings habe sie erst ab Januar 2015 gearbeitet. Von den beiden Gehältern habe sie Büromöbel für Muhsal gekauft, sagte die 50-Jährige. Außerdem habe sie einem IT-Unternehmer für das Erstellen einer Homepage für Muhsal 2000 Euro gegeben.

    http://www.thueringen24.de/thueringen/article209869463/Prozess-gegen-AfD-Abgeordnete-Muhsal-Mitarbeiterin-bekraeftigt-Betrugsvorwurf.html

  52. OT:

    Heute früh im Fernsehen gesehen und sofort Halsschmerzen bekommen aufgrund eines plötzlichen Anschwellens ebendieses Halses:

    Es ging wieder einmal um die Einsparung von CO2, ein Treibhausgas dessen Konzentration in der Luft seit Beginn der Industrialisierung massiv anstieg (aus natürlichen oder anthropogenen Gründen sei mal dahingestellt, genau wie all die tatsächlichen Begleitumstände).

    Wie entgegnet man diesem? Durch den Gewinn von Biogas, hergestellt aus Mais. Und wer sich damit auskennt, weiß um die Perversität:

    1) Die Maisanbauflächen haben sich in Deutschland in den vergangenen zwanzig Jahren mehr als verdoppelt. Dazu mussten Wälder fallen.
    Wer ist der größte CO2-Fresser? Rrrrrrrichtig, der Baum.
    ANMERKUNG: Pflanzt ein Autofahrer 18 Bäume, kann er sein Leben lang CO2-neutral Autofahren, auch ohne Elektromotor. In Deutschland gibt es ca. 50. Mio Autos, es müssten also 900 Mio. Bäume gepflanzt werden. Im Jahr 2000 gab es ca. 7 Mrd. Bäume. Für die Biogasherstellung wurden hunderte Millionen gerodet. Der Titel der Geschichte lautet: „Grüne sind umeweltbewusst oder: Wie ich zehn Schweine in meine Wohnung ließ, damit sie die Kekskrümel vom Boden lecken“.

    Aber es geht noch viel perverser (hier glaubt doch keiner, das sei schon alles):

    2) Aus Mais wird Biogas gewonnen, auf manchen Seiten als CO2-neutral gelobpreist, weil a) Bio (so wie der Knollenblätterpilz), b) tatsächlich C02-neutral, da kein CO2 entsteht, sondern Methan.
    Der Treibhauseffekt von Methan ist um ein extremes Vielfaches stärker als der von CO2. Da hilft es nicht, dass Methan sich schneller aus der Atmosphäre durch Regen herauswäscht als CO2.

    Und dann stellen sich diese Perverslinge hin und lobpreisen den Mais und sich selbst, als seien sie die Messiasse persönlich.

    Tss! Vollpfosten!

    Wie gesagt: Dieser Kommentar sieht davon ab, ob der Anstieg des CO2 natürlichen oder anthropogenen Ursprungs ist, sowie ob und wenn, was für Auswirkungen dies bedeutet.

    Dazu noch einmal, weil`s so schön war:

    https://www.youtube.com/watch?v=1_SStcoIP5g

  53. Pretzell ist ein Unsympath ohne herausragende Eigenschaften,die der AfD nützen.Er soll einfach zurücktreten.Das Ehepaar soll sich um seine vielen Kinder aus allen Ehen richtig kümmern.

  54. Alleiniglich die Staubwolke, welche mit P&P hier aufgewirbelt wird ist als parteischädigend gegen diese beiden zu sehen.
    Will sich die Partei durch solche Trolls ins Abseits drängen lassen oder ist sie handlungsfähg und entfernt solch faules Gedärm?

  55. #33 Bacholerette (10. Apr 2017 09:26)
    @ #5 Je Suis Pack (10. Apr 2017 08:40)

    Komisch, so’n Scheiss hört man von Höcke nicht.

    Von Höcke hört man eben anderen Scheiß… “Hitler war ja gar nicht so schlimm” und so..

    Belegen Sie diese Unterstellung. Finden Sie ein Video, eine Rede, in der Höcke genau das gesagt hat.
    Oder halten Sie sich bedeckt, um nicht zu sagen, die Fresse.

  56. Ich würde das genau so machen wie Klonovsky. Soll die Öffentlichkeit ruhig erfahren, was Pretzell für einer ist.

    Traurig nur, dass die AfD hilflos zuschaut, während Petry und ihr unsäglicher Ehemann die Bundestagswahl vor die Wand fahren.

  57. #48 seegurke

    Frau Petry macht ihre Sache durchaus gut. Mir würde es daher schon reichen, wenn sich Pretzell aus der Politik völlig(!) zurückzieht und nur noch den Hausmann gibt und sich um die dann 9(!) Kinder kümmert. Allerdings ist das bei einem Ehepaar illusorisch, denn er wäre immer ihr Berater.

  58. #41 Bacholerette (10. Apr 2017 09:49)

    Weil diese einfache AfD Landtagsabgeordnete keinen solchen Einfluss auf die strategische Ausrichtung der gesamten Partei hat wie Pretzell als NRW Landesvorsitzender und Beglücker der Bundesvorsitzenden.

    Wie bildungsfern kann man eigentlich sein, um einfachste Zusammenhänge nicht erkennen zu können, bzw wollen, was es nicht besser macht?

  59. #61 Bacholerette (10. Apr 2017 09:53)

    #62 Bacholerette (10. Apr 2017 09:54)

    u.v.m.:

    Bei allem gebotenen Respekt. Sie nerven. Und ich maße mir an, nicht nur für mich alleine zu sprechen.

  60. Eher interessant, wie tief die Altparteien mit Justiz und Medien kooperieren. Um Opposition zu verhindern.

    Da wird anscheinend jede Büroklammer untersucht.

  61. @ #1 guteLaune (10. Apr 2017 08:29)
    Der Komentator bringt die AfD nicht unter 5%, aber solche Herrschaften wie der Pretzemann tun es ganz sicher.

  62. @ #68 KDL (10. Apr 2017 10:08)
    Frau Petry möchte nichts anderes, als eine weitere Teflon-Partei, doch möchte das auch der Wähler? Nur eine weitere Partei, welche die Wahrheit scheut, die stromlinienmässig im Strom der PC mitschwimmt?

  63. #70 Bacholerette (10. Apr 2017 10:10)

    Ihnen fällt also nichts besseres ein, als meine Ihnen unterstellte Ahnungslosigkeit zu bestätigen?

    Nochmal, auf Kindergartenniveau:

    „Das große Problem ist, dass Hitler als absolut böse dargestellt wird.”

    ist – zumal aus dem Kontext gerissen – NICHT gleichbedeutend mit:

    “Hitler war ja gar nicht so schlimm”

    Weder wörtlich noch inhaltlich.

    Peinlich und zum Fremdschämen.

  64. OT

    WEITERGEBEN!!!!

    WAS WIRKLIICH WICHTIG IST:

    VON IMAD KARIM

    -via Facebook-

    Wenn die Katastrophe unaufhaltsam wird, stockt der Atem!

    Doch die Hoffnung stirbt zuletzt!

    Aber wann ist eine Katastrophe unaufhaltsam?

    Wenn der Hass zum gemeinsamen Nenner wird…..
    Wenn Millionen von Menschenhassern ein Land stürmen, dessen Bewohner zu 2/3 aus Selbsthassern bestehen und wenn die restliche Bevölkerung ihre Sorgen und die Angst, die angestammte Heimat und die im Laufe der Jahrhunderte liebgewonnene Kultur könnten bald verloren gehen, nicht mehr ausdrücken darf.

    Wenn ein seit über 1000 Jahren bestehendes Volk, das die Menschheit mit unglaublich vielen Errungenschaften bereichert hat und aus Deutschland das machte, was aus Deutschland geworden ist, eine Nation, ein blühendes, bewegtes und bewegendes Land, ein Land mit seinen Urbanen, Städten, Dörfern, Wäldern, Landwirtschaft, Anbaukulturen, Bildungshunger, Kulturen, Toleranz, Entdeckungen, Forschungen, Innovationen, Lebensart, Weinfesten, Traditionen, Kunst, Literatur usw, aufgrund einer linken Indoktrinierung in den letzten 60 Jahren lieber den freiwilligen Weg der Selbstauslöschung geht, als eventuell einen fiktiven Stempel des „Nazi-Seins“ zu bekommen. Wie krank ist das?

    Es tut mir unglaublich leid, dass der Deutsche, um den, dessen Nachfahren und dessen Heimat es geht, sich nicht mehr frei äußern darf und auf solche Leute wie mich, Abdel-Samad, Pirincci, Sabatina. Jones und andere angewiesen ist. Das ist nicht nur eine nationale Katastrophe, sondern eine Existenzfrage des Seins oder Nichtseins. Diese Zeilen werdet Ihr erst begreifen, wenn die meistens von Euch aus dem Fenster ihrer Seniorenresidenzen nach draußen schauen.

    So gerne hätte ich mein begrenztes Leben in meiner Wahlheimat Deutschland unauffällig verbracht, als ein Teil dieser großartigen und ergiebigen Gesellschaft verbracht und mit dem POSITIVEN aus meinem kulturellen Hintergrund zu dieser Gesellschaft beigetragen aber diese Ruhe, diese Verschmelzung und diese Symbiose darf ich nicht ausleben, denn die Feinde dieser deutschen aufgeklärten Kultur stammen aus jener Kultur, in der ich zufällig hinein geboren wurde.

    Heute werde ich gezwungen, Leute wie Mazyek, Chebli, und, und, und, politisch zu bekämpfen, weil sie Deutschland, die deutsche Kultur der Freiheit und der Aufklärung, sei es bewusst durch ihre Frontalangriffe oder unbewusst durch ihre Relativierung zum Nachteil verändern wollen.

    Die Islam-Uboote (und ich bin als Moslem geboren) bei den etablierten Parteien sind unzählig geworden und sie werden jeden Tag mehr und mehr.

    Die Divisionen der Kopftuchkriegerinnen sind im Anmarsch und keiner bemerkt sie.

    Und der Deutsche? Was macht der Deutsche? Er wird zu einem Zaungast degradiert. Beinah hätte ich gesagt, zu einem Schlachtvieh, über das viele Metzger streiten!

    Wenn ich all das beobachte, rebelliert mein Sprachzentrum bis zur Sprachlosigkeit und meine Kräfte beginnen mich zu verlassen….. ohne Wiederkehr!

    Es ist ein sehr schmerzhafter Prozess des Abschiedsnehmens von Deutschland, Heimat meiner Werte!

    Wenn die Katastrophe unaufhaltsam wird, stockt der Atem!

    Doch die Hoffnung stirbt zuletzt!

    Imad Karim
    10. April 2017

    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=742043492633396&id=100004832569316

  65. Petry möchte die Partei langfristig koalitionsfähig machen und meint deshalb
    die Partei etwas umgestalten zu müssen (was auch nicht falsch ist).

    Ich schätze, sie will nicht nur Höcke loswerden, sondern sein Umfeld gleich mit. Das kostet ein paar Stimmen, verschafft aber Vorteile im Wahlkampf
    und die Chance, noch mehr auf der anderen Seite zu gewinnen.

    Höcke prägt die Diskussion um die AfD in ungünstiger Weise, das entfällt dann, so wohl die Hoffnung.

    Wahlen werden sowieso im Westen gewonnen und nicht im kleinen dünn besiedelten Thüringen.

  66. Ich hoffe auf Köln.

    Es ist nicht tragbar, daß in einer Partei die Führungsrolle von einer Person vertreten wird, die, statt zu integrieren, nur spaltet und wegbeißt.
    Petry leistet absolut keine gute Arbeit.
    Sie ist auf dem besten Weg zu einer Merkel² zu werden.
    Pretzell ist ohne einen intellektuellen Kopf, der seine Reden schreibt, eine absolute Null und wäre ohne Ehemann von Petry zu sein, der perfekte „Mister Nobody“.

  67. Überall liest man, Klonovsky sei Petrys Berater, siehe auch Wikipedia. Weshalb soll ihr Zweitgatte Pretzell überhaupt zahlen u. nicht die Emanze Frauke?

    Nein, bin kein Fan der Firma Petry & Pretzell, aber auch nicht von Klonovsky!

  68. #13 Paula:

    Klonovsky ein fest angestellter Redenschreiber für Pretzell für 4000 Euro? Hält der jeden zweiten Tag eine Rede oder was? Kommt mir alles ziemlich komisch vor, nicht nur von Pretzells Seite. Ich weiß auch nicht, wieso man sowas über die Medien austrägt.

    Genau das hab ich auch gedacht – und ein Hickhack, den die Partei nun wirklich überhaupt nicht gebrauchen kann. Das hier scheint mir die korrekte Version zu sein:

    Pretzell … hatte im Juli 2016 in seiner Funktion als EU-Abgeordneter mit dem Publizisten Michael Klonovsky einen Arbeitsvertrag unterzeichnet, der dem SPIEGEL vorliegt. Darin verpflichtet sich Pretzell, dem ehemaligen Journalisten Klonovsky für die „Organisation von Pressekonferenzen“, die Vorbereitung von „Vorträgen und Reden“ sowie für die Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit ein Bruttogehalt von 4000 Euro monatlich zu zahlen. Dieser Vertrag, so die Strafanzeige, werde „seit Unterzeichnung am 1.7.2016 von Herrn Pretzell nicht bedient“ – sprich, das Gehalt wurde nicht gezahlt.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/marcus-pretzell-strafanzeige-gegen-afd-politiker-a-1142248.html

    In der Hauptsache geht es wohl darum, dass Klonovsky für Pretzell Reden geschrieben und bisher keinen Cent dafür gesehen hat. Und für Petry arbeitet Klonovsky auf Honorarbasis oder wie?

    Pretzell ist in meinen Augen ein charakterloser Geselle, seit er gezielte Indiskretionen über angebliche Verhandlungen mit dem Journalisten Günther Lachmann an die Öffentlichkeit getragen hat; diese Indiskretionen haben Lachmann bekanntlich seinen Job bei der „Welt“ gekostet, auch damals ging es um 4000 Euro. Lustig übrigens, dass die beiden, Klonovsky und Pretzell, auf den Fotos oben auch farblich exakt gleich gekleidet sind.

  69. Pretzell,
    der Mann mit der Aura einen Hütchenspielers.
    Wer auf solche Personen UND DEREN UMFELD setzt, muss sich nicht wundern, wenn er ausgetrixt wird und stets als Verlierer hervorgeht.

  70. @ #74 Renitenter (10. Apr 2017 10:20)

    Frau Petry hat eine lobenswerte und sinnvolle Initiative ergriffen! Will die Partei erfolgreich bestehen, muss sie den Weg einer seriösen Volkspartei gehen und sich nicht von egomanischen Selbstdarstellern wie ihrem Höcke mit abstrusen Aussagen immer wieder selbst diskreditieren.

    Diskussionen sind für eine demokratische Partei wichtig und halten sie lebendig – jedoch nicht zum Selbstzweck, sondern um Ziele und Wege abzustecken!

  71. #76 Freya- (10. Apr 2017 10:25)
    Petry möchte die Partei langfristig koalitionsfähig machen und meint deshalb die Partei etwas umgestalten zu müssen (was auch nicht falsch ist).

    …..

    Wahlen werden sowieso im Westen gewonnen und nicht im kleinen dünn besiedelten Thüringen.

    Sind Sie sich da sicher?
    Wenn Petry durchkommt, gewinnen wir 1% im Westen
    und verlieren 25% der Stimmen im Osten. Mitteldeutschland ist nicht nur Thüringen! Weiterhin werden wir 2021 mit ziemlicher Sicherheit eine „Migrantenpartei“ haben, deren einziger Sinn es sein wird, der deutschen Sozialwirtschaft noch tiefer in die Tasche zu greifen. Und zwar mit allen Stimmen der noch nicht solange, jedoch aber mit deutschem Pass hier Lebenden.

    Wenn Petry die AfD zum Koalitionspartner der CDU macht, wird die AfD in der Bedeutungslosigkeit verschwinden und 2021 aus dem BT fliegen falls sie es in dieser Form 2017 überhaupt in den BT schafft.

    Weiterhin schwebt bei Petry auch noch das Meineidverfahren im Raum welches mit Sicherheit
    spätestens 3 Tage vor der BT-Wahl in den Focus gelangen wird. Auch steht ja immer noch die Frage wer ihre Schulden bezahlt hat.

    Wenn wir das Risiko des polit. Fiasko minimieren wollen müssen wir einen Gauland(oder andere integere Person) zum Vorsitzenden machen. Wie sonst sollen wir den Wählern klar machen, dass die AfD auch gegen die Korruption vorgehen wird. Das wäre ziemlich Unglaubwürdig in Koalition mit jemanden, welcher mal schnell 100000€ im Nachtschrank vergisst.

    dsFw

  72. # 74 Renitenter:
    „Das große Problem ist, dass Hitler als absolut böse dargestellt wird.”

    ist – zumal aus dem Kontext gerissen – NICHT gleichbedeutend mit:

    “Hitler war ja gar nicht so schlimm”

    Weder wörtlich noch inhaltlich.

    Peinlich und zum Fremdschämen.
    ___________________________________________

    Genau das ist das Problem.
    Die „Dummheit“ vieler Menschen – ob echt oder vorgetäuscht,
    solche Aussagen nicht richtig interpretieren zu können oder zu wollen!

  73. 13 Wnn   (10. Apr 2017 08:43)  
    Pretzell geht an seiner eigenen Unfähigkeit ins Tal der Tränen und nimmt seine Ehefrau mit.
    ———

    Er reißt sie mit runter..

    Halte viel von Petry und Weidel..
    aber wer sich schwängern läßt von einem Idioten,muß damit rechnen selbst in dieses Fahrwasser zu geraten.

    Sie sollte sich wieder ihrer Stärken besinnen.
    Davon hat sie einige,an denen sich Pretzel rangehangen hat..

  74. #5 Der Gekreuzigte (10. Apr 2017 08:39)

    Klonovsky, Berater von Petry, legt sich mit deren Ehemann an.

    Spalten sich die Spalter jetzt selber?

    Keine Gefahr! Nur ein Experiment! Vielleicht hat eines der Kinder eine vom Wesen her naturwissenschaftliche Frage gestellt, auf die es jetzt eine anschauliche Antwort erhält. Kommt in den besten Naturwissenschaftlerfamilien vor:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Doppelspaltexperiment

    Wer sich als Versuchsobjekt allerdings ausgerechnet den heißesten aller deutschsprachigen Schreiberlinge heranzieht, der will seinen Kindern (vielleicht aus Zeitgründen) wohl auch gleich die Atomspaltung in einem Aufwasch miterklären.

    Diese AfD macht mich noch irre.

    http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/DOPPEL-SPALT-COMPACT-7135335.html

    … schaltet den Schmerz ab. Schnell. Wirksam auch bei Gekreuzigten.

  75. #76 Freya- (10. Apr 2017 10:25)

    Wahlen werden sowieso im Westen gewonnen und nicht im kleinen dünn besiedelten Thüringen.

    … weswegen die Lucke-Sekte ja auch weit über 10% in den Umfragen erhält.

  76. #74 Reiner07 (10. Apr 2017 10:16)
    @ #1 guteLaune (10. Apr 2017 08:29)
    Der Komentator bringt die AfD nicht unter 5%, aber solche Herrschaften wie der Pretzemann tun es ganz sicher.
    ++++++++
    Falls deine Abneigung berechtigt ist, so hat es doch Zeit bis nach der Wahl…
    Wir brauchen jede Stimme für die AfD…
    Alleine was in Egypten usw. passiert sollte keinen Raum für die (vielleicht berechtigten) Machtkämpfe, Zankerei sein.

  77. 85 Bacholerette   (10. Apr 2017 10:40)
    —–

    Gut erkannt..

    und nicht von den vielen Höcke-Klonen hier,verunsichern lassen.

    Frauen die über eine stimmige Wahrnehmung verfügen,sind hier eher selten.So wie sie hier generell selten sind.

    Viele haben einfach entnervt aufgegeben.

    Paula Heta und Freya sind da die großen Ausnahmen.

  78. Dass der politische Feind (Gegner nenne ich ihn nicht mehr) vor der Wahl ordentlich mit Dreck Richtung AfD werfen würde war klar. Dass das die AfD jetzt für den Feind selbst besorgt, hätte ich nicht gedacht.

  79. AAAAARRGGHHH!

    Was ich hier (wieder mal) für Schwachsinn lese.

    Denkt mit:

    Pretzell hat mit Klonovsky einen Vertrag.
    Zu sehen auf der aca diurna (Klonovskys) Seite.
    Sollte das Verleumdung sein könnte
    P. wg. der Verleumdung K. „paar zwischen die Lichter (juristisch!) hauen (lassen).
    Will er die Leistung nicht muss er kündigen!
    Der Vertrag muss erfüllt werden (pacta sunt versanda).

    aarrgghh 1
    „Und die Edelfeder scheint ihren Preis gerade hochtreiben zu wollen, pünktlich zum Wahlkampfauftakt.“

    Wieso Preis hochtreiben?
    So wie es aussieht bekommt K. Geld von P. Weiteres Indiz: P. hatte schon mal unsaubere Geschäfte laufen.

    aarrgghh 2
    ……AfD könnte 20% erreichen……..

    Sicher sogar 98,8% wie die SED. 😉
    Im Moment können wir froh sein wenn es zweistellig wird.

    aarrgghh 3
    Der Hobby**** Höcke könnte sich mal mit „gewissen“ Themen zurückhalten.
    Es nützt 0,00 wenn hier alle Verbalradikalen laut jubeln, aber
    der große Rest der Wähler, auch durch die Presse, nichts davon hören will.
    Es gibt genug andere Themen:
    Griechenland braucht gerade Geld, Kriminalität, Abschiebungen nahe null!
    Und ich habe ähnliche Ansichten wie Höcke und bin eh für Meinungsfreiheit.
    Nur sind jewisse Themen kontraproduktiv, wa?!.

  80. 71 Renitenter (10. Apr 2017 10:14)
    #61 Bacholerette (10. Apr 2017 09:53
    #62 Bacholerette (10. Apr 2017 09:54)
    u.v.m.:
    Bei allem gebotenen Respekt. Sie nerven. Und ich maße mir an, nicht nur für mich alleine zu sprechen.
    ********************************************
    Wir sollten hier anständig miteinander umgehen. Es nützt wenig wenn wir uns hier nur gegenseitig in unserer Meinung bestätigen. Sofern jemand kritisch und dicht an der Wahrheit kommentiert und kritisiert, begrüße ich das. Man muss Bacholerette deshalb nicht gleich mit „halt die Fresse“ oder wie in einem anderen Strang wegen eines angeblichen Schreibfehlers in ihrem Nickname angreifen (kann ja zB gewollt wegen “ cholerisch“ sein). Jedenfalls, auch wenn die Wahrheit manchmal wehtut, ich bin dafür die Dinge rundum zu beleuchten. Deshalb ist man nicht gleich ein linkes U-Boot etc.

  81. #8 dwarsdryver (10. Apr 2017 08:40)

    Ob es diesen Vertrag gibt, oder nicht, lässt sich leicht feststellen. Dieser Rechtsstreit geht im Übrigen nur diesen beiden Beteiligten etwas an und sollte nicht in der Öffentlichkeit breit getreten werden.

    Wenn nicht aufgrund eines Arbeitsvertrages, warum sonst wurde er bei der Rentenversicherung angemeldet?

    Da Brezel eine Person der Öffentlichkeit ist, gehört der Vorganauch in diese.

    Rein persönlich: Nach ihren Intrigen, gönne ich es der Brezel!

  82. @ Bacholerette AKA Petry Klone

    Von Höcke hört man eben anderen Scheiß… “Hitler war ja gar nicht so schlimm” und so..

    Ich stimme Renitenter zu….

    Ihnen fällt also nichts besseres ein, als meine Ihnen unterstellte Ahnungslosigkeit zu bestätigen?

    Nochmal, auf Kindergartenniveau:

    „Das große Problem ist, dass Hitler als absolut böse dargestellt wird.”

    ist – zumal aus dem Kontext gerissen – NICHT gleichbedeutend mit:

    “Hitler war ja gar nicht so schlimm”

    Weder wörtlich noch inhaltlich.

    Peinlich und zum Fremdschämen.

    #94 @Tabu —->Siehe UNTEN

    #93 D Mark (10. Apr 2017 11:07) <—–DANKE an MARK!!!!
    Der Tagesspiegel(!) lobt Petry

    http://www.tagesspiegel.de/politik/frauke-petrys-plan-die-afd-koennte-als-deutschland-csu-erfolg-haben/19635452.html

    Bedarf es noch eines weiteres Beweises, dass diese Frau gestoppt werden muss?????????????????

    PLEASE STOP SPAMMING STUPIDITY MRS. Bacholerette.

  83. Soll er sich halt mal entschuldigen und sagen er hat nen Fehler gemacht – so what. So sieht das einfach nur unfähig aus.

  84. Die AfD ist gerade dabei sich selbst zu zerlegen. Macht weiter so und dann seit ihr in der Versenkung verschwunden ihr Deppen in der Parteiführung. Solange Petry und ihr Lover an der Spitze der Partei sind und Höcke u.dgl. demontieren wollen, wird die AfD bald weit unter 5% abschneiden. Diese Petry ist ein einziges Kotzmittel, soll sich um ihre Kinder kümmern und den Kochtopf da hätte sie genug zu tun diese Tussy !

  85. Klonovsky halte ich für absolut seriös.

    Was mag tatsächlich passiert sein, dass er damit an die Öffentlichkeit geht?

    Er wird wissen, welcher Schaden damit angerichtet wird.
    Also: was ist wirklich passiert?

  86. Wer verändern will, braucht die Macht. Björn Höcke will mit demokratischen Mitteln dieses Ziel erreichen und hat mit den 51% in seiner Rede positiv überzeichnet. Dieses Ansinnen erweckt bei den Blockparteien regelrechte Traumata. In einem Artikel der Zeit vom 08.03.2017 kann man diese Angst wiederfinden, indem sinngemäß festgestellt wird, daß die AfD schon ihre Berechtigung hat, in verschiedenen Politikfeldern mit zu reden, aber nie die Frage nach der Macht stellen darf. Mitreden, Mitschwimmen im System darf man und Petry will das auch (siehe ihre Vorschläge), aber damit verändern wir nichts, aber es geht um Veränderung zum Wohle des Deutschen Volkes.

  87. Leider wird hier mehr Wert auf Gossensprache gelegt, als auf Fakten oder Einwände. Kritische Meinungen werden hier nicht toleriert, sondern gleich niedergepöbelt. Das wollen Demokraten für Meinungsfreiheit in der AfD sein? Das ich nicht lache.

  88. Bitte löst die unsägliche PP Parteiführung ab und stellt einen Mann des Volkes, der sowohl rhetorisch begabt als auch unangreifbar hinsichtlich Faschismus ist und der vor allem Ehrlichkeit, Einsatz und Chrakter ausstrahlt an die Parteispitze.

    ICH DENKE DA AN GUIDO REIL ALS SPITZENKANDIDAT FÜR DIE BUNDESTAGSWAHL.

    Er kann denke ich sämtliche Flügel einen und will das auch und wird auch kein Problem damit haben, als ehemaliger Sozialdemokrat als Gegenstück einen Freiberufler und/oder Unternehmer zur Seite gestellt bekommen, der vorwiegend die Masse der heimatlosen ehemaligen CDUler anspricht.

    WENN JETZT NICHT DER BEFREIUNGSSCHLAG FOLGT IST ES ZU SPÄT, es geht nicht um die AFD es geht um eure Heimat….

    Wenn nicht jetzt der sofortige Befreiungsschlag vor der allesentscheidenden Bundestagswahl erfolgt, dann ist es zu spät, die Zeit ist ohnehin schon sehr knapp.

  89. Es wurden in den letzten 40 Jahren keine Patrioten mehr erzogen in diesem Land. Darum muss klar sein, dass ein großer Teil der AfD-Spitze aus Glücksrittern besteht…

  90. Bacholerette 10:10
    „Höcke: „Das große Problem ist, dass Hitler als absolut böse dargestellt wird.”“

    Bacholerette, Quizfrage an sie, wer schrieb das?
    „Innerhalb einiger Jahre wird sich Hitler von
    dem Hass lösen und als eine der bedeutendsten
    Personen aller Zeiten in die Geschichte eingehen“,.,

  91. #99 Bacholerette (10. Apr 2017 11:23)
    Statement des NRW-Spitzenkandidaten der AfD, Marcus Pretzell zum Bericht auf Spiegel online:

    “Arbeitsvertrag kam gar nicht zustande”

    https://www.facebook.com/Marcus.Pretzell.AfD/videos/1242449602487159/?hc_ref=NEWSFEED
    ++++++++
    Aussage von Pretzell klingt plausiebel
    Ja… wir haben hier viele U-Boote kommentieren…
    ++++++++
    Sorgenvoll2016
    Klonovsky halte ich für absolut UNseriös.
    Wenn dieser AfD-Vernichter zum Spiegel usw… direkt geht…

  92. #106 Bacholerette
    Leider wird hier mehr Wert auf Gossensprache gelegt, als auf Fakten oder Einwände.
    ——————
    Dann mal zu den Fakten:
    Warum hat Pretzell als „Arbeitgeber“ Kolonovsky bei der Rentenversicherung an- und wieder abgemeldet ?

  93. #109 der neue alte (10. Apr 2017 11:47)
    Bacholerette 10:10
    “Höcke: „Das große Problem ist, dass Hitler als absolut böse dargestellt wird.””

    Bacholerette, Quizfrage an sie, wer schrieb das?
    „Innerhalb einiger Jahre wird sich Hitler von
    dem Hass lösen und als eine der bedeutendsten
    Personen aller Zeiten in die Geschichte eingehen“,.,

    JFK in seinem Tagebuch während eines Besuches im Nachkriegsdeutschland.

    dsFw

  94. Wenn ich mir diese beiden Herren anschaue , dann würde Herr Pretzell mein Vertrauen gewinnen ! Der einzige Vorwurf an Herrn Pretzell : Mit solchen Gaunern lässt man sich nicht ein !

  95. @ #109 der neue alte (10. Apr 2017 11:47)
    Bacholerette 10:10

    “Höcke: „Das große Problem ist, dass Hitler als absolut böse dargestellt wird.””

    Bacholerette, Quizfrage an sie, wer schrieb das?
    „Innerhalb einiger Jahre wird sich Hitler von
    dem Hass lösen und als eine der bedeutendsten
    Personen aller Zeiten in die Geschichte eingehen“,

    Stell die Quizfragen besser dem Landolf Ladig aka Höcke.

  96. #111 Lepanto2014 (10. Apr 2017 12:01)
    #106 Bacholerette
    Leider wird hier mehr Wert auf Gossensprache gelegt, als auf Fakten oder Einwände.
    ——————
    Dann mal zu den Fakten:
    Warum hat Pretzell als “Arbeitgeber” Kolonovsky bei der Rentenversicherung an- und wieder abgemeldet ?
    ++++++++
    Schauen Sie sich die Aussage von Pretzell an…!
    Herr Kolonovsky ist wohl ein kleiner Erpresser…??

  97. @ #111 Lepanto2014 (10. Apr 2017 12:01)

    #106 Bacholerette

    Leider wird hier mehr Wert auf Gossensprache gelegt, als auf Fakten oder Einwände.
    ——————
    Dann mal zu den Fakten:
    Warum hat Pretzell als “Arbeitgeber” Kolonovsky bei der Rentenversicherung an- und wieder abgemeldet ?

    Statement des NRW-Spitzenkandidaten der AfD, Marcus Pretzell zum Bericht auf Spiegel online:

    “Arbeitsvertrag kam gar nicht zustande”

    https://www.facebook.com/Marcus.Pretzell.AfD/videos/1242449602487159/?hc_ref=NEWSFEED

  98. Ich würde dafür plädieren, dass Herr Kolonosvky die AfD verlässt und zwar ganz schnell…!!
    Erpresser brauchen wir bei der AfD nicht…!!!

  99. Fakt ist, es wird ein merheitsbasiertes, damit demokratisches Abstimmungsergebnis geben.

    Empfehlenswert ist der Originaltext des Antrag von Petry.

    Auf der Seite kann man auch (mit Begründung) sehen, dass es innerhalb kurzer Zeit schon ca. 350 Unterstützer ihrer Unterschrift gegeben haben.

    http://www.zukunftsantrag.de/

  100. Also dass die AFD weder im Westen noch im Osten ihr Potential ausschöpfen kann, wenn sie durch ein Duo geführt wird, das von wesentlichen Teilen an der Basis abgelehnt zum Teil sogar regelrecht gehasst wird, steht außer Streit (von den neuen Vorwürfen ganz zu schweigen).

    Dass die Einbringung des Ausschlußantrages gegen Höcke zu einem Zeitpunkt als die Sache schon ausgestanden und Höcke ZU RECHT abgemahnt wurde in Zukunft Themen, welche böswillig in die sog. Naziecke manipuliert werden zu meiden, menschlich und politisch untragbar war, steht wohl außer Streit ODER WILL JEMAND BEHAUPTEN DAS WAR EIN GLANZLEISTUNG?

    UND WER DIESEN IRRSINN ZU VERANTWORTEN HAT, DER HAT AUCH DIE KONSEQUENZEN ZU TRAGEN UND ZU GEHEN!!

    Ach ja noch einmal, ich denke auch dass Höcke aufgrund seiner Aussagen für die nächsten Jahre auch im Eigentinteresse nicht an die Bundesspitze gehört und dass die AFD unter keinen Umständen als NPD neu rüberkommen darf. Deshalb denke ich sollte Guido Reil die Partei in den Bundestagswahlkampf führen, flankiert mit einem wirtschaftskompetenten Freiberufler, der für ehemalige CDUler ansprechend wirken soll.

    Es braucht jetzt nicht angepatzte Leute mit Erneuerungspotential an der Parteispitze, um jene Geschlossenheit wiederzuerlangen, die dingend benötigt werden, um die an CDU, SPD und auch Nichtwähler wieder verlorengegangenen Stimmen zurückzubekommen. ODER WIE SEHT IHR DAS?

    Beim Parteitag ist jedenfalls REINER TISCH ZU MACHEN.

  101. Wer weiß denn schon, ob Klonowsky nicht von den Medien vorab als Unruhestifter eingeschleust und bezahlt wurde. So arbeitet die Lügenpresse doch.

    Bei Unstimmigkeiten richtet sich ein Arbeitnehmer in der Regel erst an den Arbeitgeber… Moment .. vielleicht ist sein Arbeitgeber ja der Lügel.

  102. Dieser Pretzell ist wirklich schlimm für die AfD! Wirkt irgendwie wie ein Hochstapler, der eine gut bezalte Stelle in der Politik braucht! Karrierist ist er auf jeden Fall.

    Kann nicht verstehen, warum die Petry sich mit dem einlässt, aber vermutlich sagt das auch eine Menge über sie aus….

  103. der_seinen_Frieden_will
    “Höcke: „Das große Problem ist,
    dass Hitler als absolut böse dargestellt wird.””

    „Bacholerette, Quizfrage an sie, wer schrieb das?
    „Innerhalb einiger Jahre wird sich Hitler von
    dem Hass lösen und als eine der bedeutendsten
    Personen aller Zeiten in die Geschichte eingehen“,.,“

    JFK in seinem Tagebuch während eines Besuches
    im Nachkriegsdeutschland.

    10 Punkte

    oder mit Kant:
    Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.

  104. Leute, ich bin (noch) kein AfD-Mitglied und will hier niemandem den Mund verbieten. Daher stelle ich Euch – und damit meine ich vor allem das PI-Team – lediglich folgende drei Fragen und hoffe anschließend auf Eure seit 2007 geschätzte Vernunft:

    1. Sind wir uns einig, dass die AfD im Moment die einzige Partei ist, die politisch etwas zu unseren Gunsten verändern kann?

    2. Sollten wir diese Partei nicht allein schon deshalb unterstützen, um sie erfolgreich zu machen?

    3. Für wie erfolgsfördernd haltet Ihr es, Fehler von Spitzenkandidaten hier in die Welt hinauszuposaunen?

  105. #10 Orwellversteher
    Irgendwie habe ich da mit diesem lackierten Schnösel Klonovsky auch kein Bedauern. Gruß von einem arbeitslosen Asi.
    —————–
    Komm Orwell, wir legen zusammen, und hören uns ein Klavier-Konzert von seiner Gattin an. (Aber nur, wenn gerade keine vernünftige Mucke verfügbar ist).

  106. #117 Bacholerette (10. Apr 2017 12:18)

    Fakt ist, es wird ein merheitsbasiertes, damit demokratisches Abstimmungsergebnis geben.

    Empfehlenswert ist der Originaltext des Antrag von Petry.

    Auf der Seite kann man auch (mit Begründung) sehen, dass es innerhalb kurzer Zeit schon ca. 350 Unterstützer ihrer Unterschrift gegeben haben.

    http://www.zukunftsantrag.de/
    ——————————-
    liebe Frau Bacholerette:

    Das Problem ist nicht der Text selbst, sondern dass die Begleitmusik (Bsp. Asylthema bei Bundestagswahl Höcke – ich finde seine Aussagen waren auch politisch unklug – per se mit Hitler zu vergleichen UND zum einem Zeitpunkt als niemand mehr über seine Aussage, welche überigens im Prinzip nur auf der Zitierung anderer (Augstein, Broder u.a., berichtet hat), untragbar ist.

    MUSSTE DIESE DIFFAMIERUNGS, SPALTUNGS UND ZERSTÖRUNGSDEBATTE VOM ZAUN GEBROCHEN UND MUSSTE TATSÄCHLICH DER EINDRUCK VERMITTELT WERDEN DIE AFD BEWEGE SICH IN RICHTUNG LIBERALISIERUNG UND VERMEIDUNG JENER THEMEN, FÜR DIE SIE GEWÄHLT WIRD?

    Ich denke diese Fehlleistungen haben die Parteiführung für einen wesentlichen Teil unglaubwürdig gemacht und in die Gefahr einer Parteispaltung gebracht ODER IST DAS ALLES UNWAHR???

  107. Es hat keinen Wert, sich Gedanken darüber zu machen, welche Person seriös oder unseriös, gut oder böse, ehrlich oder verlogen ist. Jeder Mensch hat schlechte Eigenschaften, und Demokratie ist eine Jauchegrube, die zwangsläufig die schlechtesten Eigenschaften in jedem hervorholt, der sich daran beteiligt.

    Man kann im Moment nichts dagegen tun, aber man kann es wenigstens unterlassen, da auch noch freiwillig Geld reinzuwerfen oder Lebensenergie dafür zu verschwenden.

  108. Leser von Pretzells Facebook-Seite bringen einiges Licht in die trübe Angelegenheit. Matthias Moosdorf schreibt, der ganze Vertrag existiere nur, „weil der LV Sachsen die Bezüge von MK nicht allein tragen wollte“, also die Bezüge für Klonovskys Beratertätigkeit für Frauke Petry? Das damals Nochnicht-Ehepaar Petry/Pretzell wollte also die Kosten gemeinsamen tragen und zum Teil über das Europaparlament abrechnen oder wie? Klingt irgendwie plausibel, Klonovsky wäre demnach mitschuld, wenn er sich wissentlich auf derart unsauberes Gemauschel eingelassen hat.

    Und man muss mit Uschi Ursel fragen: „Herr Klonovsky arbeitet als parteiloser Berater für Frauke Petry und jetzt verklagt er ihren Mann? Was hat das für einen Sinn?“

    https://www.facebook.com/Marcus.Pretzell.AfD/videos/1242449602487159/?hc_ref=NEWSFEED

    #121 M.Hofmann:

    Für wie erfolgsfördernd haltet Ihr es, Fehler von Spitzenkandidaten hier in die Welt hinauszuposaunen?

    Der Herr posaunt selbst gern in die Welt hinaus, wie man im Fall Günther Lachmann, siehe oben #83, sehen konnte.

  109. Ist zwar nicht schön, aber der „normale“ Wähler bekommt davon eh nichts mit, glaub nicht das so eine Schlagzeile in der Tagesschau gesendet wird…

  110. Die Reden von Klonovsky sind Scheisse und keinen Euro wert, der soll mal den Arbeits oder Honorarvertrag scannen und online stellen.. für zwei Arbeitsproben will der 20.000€ cashen? Leichter Anfall von Selbstüberschätzung

  111. #34 Bacholerette (10. Apr 2017 09:26)

    Von Höcke hört man eben anderen Scheiß… “Hitler war ja gar nicht so schlimm” und so..

    Wann hat Höcke das gesagt? Passen Sie auf, was Sie sagen.
    ——
    Höcke hat das überhaupt nicht gesagt. Er hat nach der Dresdner Rede, in einem Interview mit dem Wallstreet Journal die Einschätzung Hilers als das „absolut Böse thematisiert. Diese Einschätzung Hitlers ist faktisch falsch und wissenschaftlich gar nicht haltbar.
    Das ist „Gut und Böse Dualismus“ in seiner übelsten Form. Der deutsche Philosoph Michael Schmidt- Salomon hat diese Form des Dualismus in seinem Buch „Jenseits von Gut und Böse“ für philosophische Laien verständlich erklärt.
    Leseempfehlung!

    Das Bacholerette hier nach ihrer offensichtlichen Lüge Fakten einfordert nenne ich kackendreist

    Die Aussagen Höcke wäre Ladig und NPD nahe wurde von dem erzlinken Soziologen Kemper in Umlauf gebracht. Bewiesen ist das aber nicht.

    Wie mir scheint sind hier einige linke Trolle unterwegs 😉

  112. Es ist leider zu befürchten, daß es in Köln zum großen „Showdown“ in der AfD kommen wird.

    AUSGANG UNGEWISS

    Nach dem zunehmend autokratisch ausartenden „Arbeitsstil“ des Petrybrezells, der Rage gegen den bei der Parteibasis so beliebten Björn Höcke und dem Rückzug Gaulands von seiner Kandidatur, stehen die Zeichen auf Sturm.

    Von Spaltung bis möglichem Zerfall – alles drin……

    Schade AfD !

  113. lol ich hab das pöse Wort Hi++++r benutzt Stehe nun unter Moderation.
    Dann nutze ich die Zeit mal
    Ich war vor längerem mal hier.
    Gruß an alle

  114. Pretzell ist ein absolut schmieriger Typ. Was Wunder, kommt von der FDP.
    Was bisher zu kurz kommt, die Typen lassen sich die Reden, aufgrund derer sie Zustimmung erhalten, von anderen ausschließlich mit dem Ziel Zustimmung schreiben.
    Mit dem eigenen Denken oder gar Handeln haben diese Reden rein gar nichts zu tun.
    Politische Betrüger, denn durch Abwahl das Handwerk gelegt werden MUSS.
    Petry, Weidel, Driesang und Flaik gehören z.B.dazu.

    Zu Klonovsky; ebenfalls ein schmieriger Typ (Gleich und Gleich gesellt sich), der sich gegen Geld dazu hergibt, andere zu betrügen. Zum Schaden der deutschen Bevölkerung.

    Charakterloses, ehrloses Volksverrätergesindel wie nahezu der ganze BRiD-Polit und Verwaltungsapparat. Kein Wunder, arbeiten ja auch für die Besatzer, die sich Befreier nennen, in dem Verwaltungskonstrukt BRiD zur Verwaltung des besetzten Restdeutschlands.

  115. Echt traurig, wie persönlich hier einige werden und unter die Gürtellinie treten.
    Mit diesen Leuten kann man eh keinen neuen Start machen.

    In jedem Fall wird die AfD gewählt, alles andere wäre indiskutabel.

    Und wenn Euch da ein paar Führungspersonen nicht gefallen- dann eintreten und demokratisch versuchen diese abzuwählen. Oder Mehrheitsentscheidungen akzeptieren. Oder selbst was auf die Beine stellen.
    Aber nicht diese Gossen-Art.

  116. #119 Bacholerett (10. Apr 2017 12:22):

    Wer weiß denn schon, ob Klonowsky nicht von den Medien vorab als Unruhestifter eingeschleust und bezahlt wurde. So arbeitet die Lügenpresse doch.

    Bis vor 12:22 habe ich Sie für eine vernünftige Person gehalten.

  117. @ #128 Heta (10. Apr 2017 12:58)

    Wer weiß denn schon, ob Klonowsky nicht von den Medien vorab als Unruhestifter eingeschleust und bezahlt wurde. So arbeitet die Lügenpresse doch.

    Bis vor 12:22 habe ich Sie für eine vernünftige Person gehalten.

    Viele sind käuflich.

  118. #122 Lepanto2014 (10. Apr 2017 12:37)

    Hab mal reingehört: technisch finde ich sie sehr gut, sie trennt die Töne auch in Passagen, wo andere Brei erzeugen, aber durch gute rhythmische Akzentuierung wirkt es nie maschinell oder abgehakt. Ich glaube (als Nicht-Pianist), das kommt von einem extrem guten Anschlag (Kraftmanagement vom Rücken und Bauch bis in die Fingerspitze).

    Aber jetzt kommt’s: es wäre alles da, aber sie spielt nicht, sie läßt innerlich nicht los. Sie arbeitet ihr Bewegungsprogramm ab, was man auch fast mit Spielen verwechseln könnte. Sie imitiert die Besten, klar. Es ist modern und differenziert, klar. Aber es begeistert mich nicht, sondern nervt. Wie bei einem ganz leicht hektischen Schülervorspiel.

    Das war jetzt bei Chopin und Bach. Bei „Interstellar“ von Zimmer macht sie einen anderen Fehler: sie überakzentuiert und pumpt Leidenschaft in das arme Ding hinein. Das ist falsch, denn Zimmer will hier mit gutem Grund (Referenz auf Koyaanisqatsi) Philip Glass imitieren, und der verlangt nach Zurückhaltung, gerade auch weil die Töne sich wiederholen: das Minimalistische muß wirken (wie ein Mantra oder eine Hypnose) und darf nicht weggespielt werden. Das muß klar, monoton und emotional gedämpft sein – was nicht unbedingt leicht realisierbar sein muß, auch wenn sich diese Spielanweisung läppisch anhören mag. Denn es erfordert viel Disziplin und Selbstbeherrschung. Sie aber macht eine Wehklage draus.

  119. Mal abgesehen von meiner rein subjektiven persönlichen Antipathie gegenüber Herrn Pretzell, sollten Verbündete eigentlich zusammenhalten.
    Dass Herr Klonovsky den Herrn Bretzell intellektuell zum Frühstück fressen und problemlos noch einen Kaffee hinterher kippen könnte, liegt auf der Hand. Warum lässt sich Pretzell sonst seine Reden von ihm schreiben?
    Pretzell halte ich für einen leicht bis schwer überambitionierten Karierristen, der mAn auch keinen besonders guten Einfluß auf Frau Petry hat(te). Ihr gemeinsames Kind kann da natürlich nichts für und ist damit natürlich nicht gemeint.

    Es scheint sich aber leider zu einem Charaktermerkmal der AfD zu entwickeln, dass interne Differenzen mit großer Leidenschaft möglichst breit in der Öffentlichkeit ausgerollt werden.

    Warum?

  120. @ #34 Bacholerette (10. Apr 2017 09:26)

    Von Höcke hört man eben anderen Scheiß… “Hitler war ja gar nicht so schlimm” und so..

    Wann hat Höcke das gesagt? Passen Sie auf, was Sie sagen.

    Drohungen?

    Ein widerlicher N.D Mob treibt sich nur noch auf PI herum und sonst gar nichts.

    Schon wieder in Erklärungsnöten: AfD-Rechtsausleger Björn Höcke (44) soll davor gewarnt haben, Hitler nur negativ zu sehen

    Das „Wall Street Journal“ zitiert Björn Höcke jetzt mit einer Verteidigung von – Adolf Hitler!

    Wörtlich soll Höcke der renommierten Zeitung gesagt haben: „Das große Problem ist, dass man Hitler als das absolut Böse darstellt. Wir wissen aber natürlich, dass es in der Geschichte kein Schwarz und kein Weiß gibt.“

    Nach dem Motto: „Der Führer“ war doch nicht so schlimm?

    http://www.bild.de/politik/inland/hoeckebjoern/hoecke-hitler-war-doch-gar-nicht-schlecht-50731740.bild.html

  121. 77 Renitenter:
    Völlig richtig erkannt und benannt. Mir ist es auch schon bei einigen Personen hier aufgefallen,dass Sätze aus den Kontext gerissen und/oder falsch hingestellt werden. Besonders dann, wenn es gegen Höcke bzw. gegen die genaue Definierung des Problems der BRD geht.

  122. @ #133 GundelGaukeley (10. Apr 2017 12:53

    Der/die hier zum ersten mal überhaupt schreibt!

    #34 Bacholerette (10. Apr 2017 09:26)

    Von Höcke hört man eben anderen Scheiß… “Hitler war ja gar nicht so schlimm” und so..

    Wann hat Höcke das gesagt? Passen Sie auf, was Sie sagen.

    Drohungen?

    Ein widerlicher N.D Mob treibt sich nur noch auf PI herum und sonst gar nichts. SCHADE.

    Schon wieder in Erklärungsnöten: AfD-Rechtsausleger Björn Höcke (44) soll davor gewarnt haben, Hitler nur negativ zu sehen

    Das „Wall Street Journal“ zitiert Björn Höcke jetzt mit einer Verteidigung von – Adolf Hitler!

    Wörtlich soll Höcke der renommierten Zeitung gesagt haben: „Das große Problem ist, dass man Hitler als das absolut Böse darstellt. Wir wissen aber natürlich, dass es in der Geschichte kein Schwarz und kein Weiß gibt.“

    Nach dem Motto: „Der Führer“ war doch nicht so schlimm?

    http://www.bild.de/politik/inland/hoeckebjoern/hoecke-hitler-war-doch-gar-nicht-schlecht-50731740.bild.html

  123. #30 Orwellversteher (10. Apr 2017 09:06)
    #14 Paula (10. Apr 2017 08:52)

    “Klonovsky ein fest angestellter Redenschreiber für Pretzell für 4000 Euro? Hält der jeden zweiten Tag eine Rede oder was?”
    ———————————————————

    Na klar, er ist ja „€uropapolütiker“ dort wird hart gearbeitet.
    Da wird Seitenweise Zeuch geredet.

  124. #37 Nuada; So gewaltig sind 4000€ brutto jetzt auch nicht. Davon geht ja ein guter Teil Sozialabgaben und Steuern ab, so dass am Ende, weniger wie die Hälfte übrig ist. Es spricht nicht für die Bretzel, dass er offenbar nicht weiss, dass da nochmal etwa dasselbe zusätzlich draufkommt.

    #40 lisa; Auch ein mündlicher Arbeitsvertrag ist nach unseren Gesetzen gültig. Trotzdem sollte man aus den Gründen, die da grade zutage treten, auf einen schriftlichen Vertrag bestehen. Aber wenn der Vertrag dem Spargel vorliegt, ist die Behauptung, dass der nicht erfüllt wurde erst recht Blödsinn. Noch dazu, wenn sich auf Twitter für die geschriebenen Reden bedankt wurde.

    #56 Bacholerette; Häh, wenn die Angestellte 2 Monate Gehalt gekriegt hat, obwohl sie nicht gearbeitet hat, dann ist die wohl eher die Betrügerin.

    #63 Iche; Elektroautos sind alles, bloss nicht Co2 neutral. Der Grossteil unserer Stromerzeugung passiert immer noch durch Verbrennung, egal ob Kohle, Öl oder Gas. Wollte man alle Fahrzeuge, die derzeit unterwegs sind
    durch Stromer ersetzen, bräucht man das doppelte aller bisherigen in Deutschland installierten Kraftwerke zusätzlich. Die würden natürlich, da Atomkraftwerke ja potentielle Atombomben sind ausschliesslich durch jetzt halt zentralisierte Verbrennung kohlenwasserstoffhaltiger Brennstoffe betrieben werden.

    #65 eckie; Ganz im Gegenteil, hier liest vielleicht mal 1/100% aller Deutschen. Das was PP in den letzten paar Monaten an Schaden angerichtet haben, konnte man vor kurzem im Saarland sehen. Zwar immer noch knapp drin, aber im Vergleich zum letzten Jahr sind die Ergebnisse um fast 2/3 zurückgegangen. Gut, das kleineSaarland wär an sich komplett unwichtig.
    Aber MRW ist das totale Gegenteil und da wirds fürchte ich, ganz genauso ablaufen.

  125. Pretzell und Petmry müssen mit Parteiausschlußverfahren überuogen werden was dieses Ehepaar sich erlaubt ist unglaublich.

    Nicht nur das Pretzell seine eigenen Mitarbeiter nicht bezahlt (er steckt also in finanziellen Nöten) und seine Gattin Petry die fast täglich alles macht über die Medien um die AFD klein zu reden und unnötige Themenfelder öffnet, es sieht danach aus als seinen beide gekauft mit der Aufgabe die AFD klein zu machen und zu zersplittern, ich hoffe die Mitglieder der AFD erkennen dies falsche Spiel der beiden und verjagen sie aud der AfD bevor sie noch mehr Schaden anrichten können.

  126. @ #143 motorradspezi (10. Apr 2017 13:18)

    Ein Problem ist ja wohl eure DDR die die BRD übernommen und unterwandert hat. DDR 2.0.

    Alle Stasiseilschaften sitzen im Bundestag. Das ist unser Problem. Die Stasi unterwandert auch die AfD und die Antifa arbeitet immer Hand in Hand mit der Verfassungsschutzpartei N.D.

    Und dass Herr Höcke, der eindeutig Kontakte zur N.D hat, wie aus dem Nichts in eine politische Spitzenposition kommt und gut getaktet immer wieder „unpassende“ Aussagen zur falschen Zeit vom Stapel lässt, zumal als Geschichtslehrer, macht ihn verdächtig.

  127. #141 Selberdenker
    Das stimmt so nicht ganz. Die Leute um Petry tragen das in die Öffentlichkeit.
    Aktuell kursiert ein internes Schreiben, das vermutlich von Leuten die Petry nahestehen, den Medien zugespielt wurde.
    In diesem Schreiben bezeichnet Petry Höcke als der NPD und dem Natialsozialismus nahestehend. Ob dieses Schreiben echt oder Fakenews ist bleibt abzuwarten.
    Höcke bezeichnet das auf Twitter als „machtpolitische motivierte Strategie “
    Wenn das alles so stimmt muss Petry und auch Pretzell aus der AfD entfernt werden.

  128. @ #146 uli12us (10. Apr 2017 13:22)

    Häh, wenn die Angestellte 2 Monate Gehalt gekriegt hat, obwohl sie nicht gearbeitet hat, dann ist die wohl eher die Betrügerin.

    Nein, Muhsal soll den Arbeitsvertrag für die Wahlkreismitarbeiterin um zwei Monate vordatiert haben, das Geld hat sie dann angeblich eingesteckt.

    Da Muhsal den Strafbefehl dafür von 60 Tagessätzen zu je 100 Euro nicht akzeptiert hatte, kommt es jetzt zu dem Verfahren.

  129. @#136 Hansi (10. Apr 2017 12:58):

    Was bisher zu kurz kommt, die Typen lassen sich die Reden, aufgrund derer sie Zustimmung erhalten, von anderen ausschließlich mit dem Ziel Zustimmung schreiben.

    Ja. Ich finde auch, dass man das bewusst zur Kenntnis nehmen sollte.

    Tatsächlich hat es wohl jeder schon gewusst, aber jetzt ist es in die Öffentlichkeit gezerrt.

    Und Herr Pretzell ist ein kleines Licht, bloß Abgeordneter. Solche Leute schmeißen also Zigtausende für Reden raus. Man muss da mal hochrechnen … Bundestag, 16 Landtage, Europaparlament!

    Die Spitzenleute (Merkel, Trump, etc.) verplempern da ganz andere Summen. Wahrscheinlich arbeitet an jedem kleinen Sätzchen, das sie absondern, ein ganzes Team aus einer Werbeagentur. Ich möchte nicht wissen, wieviel „Wir schaffen das“ gekostet hat. Das sollte jeder im Hinterkopf haben, der versucht, Äußerungen mit der Persönlichkeit eines Politikers zu erklären. Die ist völlig irrelevant, die sind Vorlese-Software.

    Interessant auch die Nachricht (Link im Artikel) von Herrn Klonovsky:

    „Gratulation. Hartes Stück Arbeit, wie? (Deswegen hatte ich auch einen ziemlich „rechten“ Text geschrieben)“

    Ein bisschen mehr oder weniger „rechts“ hat also überhaupt nichts mit der Einstellung zu tun, sondern wird zielgruppengerecht auf das Publikum angepasst, um möglichst viele zu ködern.

    Daher noch mal meine dringende Anregung: Nehmt den Politzirkus nicht so ernst. Der hat nichts mit den Vorgängen zu tun, die uns besorgen.

  130. Wer an diesen unhaltbaren Zuständen ernsthaft etwas ändern möchte, darf die zu dieser Misere geführten Ursachen und deren Kausalitäten nicht ausblenden.

    Nicht mit verschnörkelter Schönrednerei werden die bestehenden, schwerlastenden Schwierigkeiten für uns Deutsche gelöst werden, sondern indem unverblümt und unmissverständlich Klartext gesprochen wird.
    Wir brauchen hierbei weder Über- noch irgendwelche Untertreibungen, damit der Gegnerschaft nicht unnötige Breitseiten gezeigt werden.

    Ein Kompromiß mit den etablierten Parteien, dies wird bei jeder sich bietenden Gelegenheit von dieser Nomenklatura bezüglich einer oben genannten realen Basis immer wieder deutlich gemacht, ist gegenwärtig einfach nicht möglich.

    Deshalb bleibt der AfD, falls diese Partei wirklich etwas ändern will, folgerichtig nur eines übrig: Sie muss unter allen Umständen ihre politischen Kräfte bündeln!

    Frau Dr. Petry eröffnet, zu einem denkbar ungünstigen Augenblick, eine weitere Front für die AfD. Und genau dieser Umstand disqualifiziert sie!

    Die Petry hat mit ihrer Reifenschutzmittelfirma nicht verstanden, dass sie gegen einen Filz gewachsener Geschäftsbeziehungen um Marktanteile kämpfen muss u. ist Pleite gegangen. Das gleiche versucht sie nun mit er AFD. Sie möge eine gewisse Intelligenz besitzen , ihr scheint es aber an Lebenserfahrung u. nüchterner Einschätzung der Realität zu gebrechen. Niemand interessiert sich für eine “ bürgerliche Volkspartei “ deren Mandatsträger sich möglichst schnell den Staat zur Beute machen wollen. Es gibt bereits genug Filzparteien die sich als Partei der Mitte bezeichnen , also als bürgerliche Volkspartei. Die AFD hat nur eine Chance , wenn sie die Interessen der Steuerzahler wahrnimmt u. vertritt u. nicht die Mittelschicht wir die anderen Parteien der Mitte nur als Melkkuh der Nation zur Umverteilung nach oben u. unten betrachtet u. sich für deren Befindlichkeiten nicht interessiert , denn von der Unterschicht ist schon lange nichts mehr zu holen außer Wählerstimmen. Dabei sind aber Strategie u. Taktik gefragt u. kein Dogmatismus.

  131. 141 Bacholerette
    Ach hör auf zu jammmern deine Kommentare zeigen eindeutig das du dich nicht tiefergehend mit dem Thema beschäftigt hast.

  132. Nicht Gauland oder Höcke haben mit „fundamentaloppositioneller Strategie“ der AfD geschadet oder schaden ihr, sondern jene, die beispielsweise nach der Kampagne gegen Björn Höcke wegen seiner Dresdner Rede in den hetzerischen Chor der politisch korrekten Medien und Politiker eingestimmt haben und seinen Rauswurf fordern. Sie haben damit dem Image der AfD als Partei, die den Mut (zur Wahrheit) hat und auch unangenehme Dinge furchtlos anspricht und damit ihre bisherigen Erfolge erreicht hat, einen harten Stoß versetzt, und manche fragen sich, warum sollen sie einer AfD die Stimme geben, die schließlich doch vor den Forderungen des „Mainstreams“ einknickt und sich in diesem Punkt kaum von den anderen unterscheidet.

    Ich halte Petry für nicht mehr zurechnungsfähig, das alles vor den Wahlen zu inszenieren. Wann wird dieser machtgierige Familienclan Pretzell/Petry endlich abgesetzt?

  133. @ #151 GundelGaukeley (10. Apr 2017 13:31)

    Hör auf zu bevormunden Du 2 Kommentar Stasi-Schreiberling.

  134. Frau Dr. Petry könnte sich bei dem Versuch, ihren Willen der AfD aufzuzwingen, mächtig verheben.
    Auch das selbstherrliche Verhalten von Herrn Prof. Lucke und sein unrühmlicher Abgang sollten eigentlich Warnung genug sein.
    Wo könnte heute die AfD bereits stehen, wenn in der Führung der Partei ein größeres Verantwortungsbewußtsein gegenüber unserem Land vorgeherrscht und sie sich diesem Ziel uneigennützig untergeordnet hätte?

    Es geht bei diesem Machtspiel nicht um Herrn Höcke, sondern traurigerweise um kleinkarierte Egoismen.

    Niemand sollte denken, er sei unersetzlich!
    Ein grandioser Denkfehler, dem schon vorher viele große Persönlichkeiten der Geschichte zum Opfer gefallen sind. Sie hatten oft nicht begriffen, wann sie ihren Zenit ihrer Macht überschritten hatten und das Glück zu sehr herausforderten.
    Meist endet so eine Uneinsicht tragisch.

    Der euphorische Glaube von Frau Dr. Petry und ihrem Mann, Herrn Pretzell, das Erfolgsrezept der FPÖ lasse sich einfach auf die deutschen Verhältnisse projizieren, entbehrt jeglicher Vernunft.
    Allein die nie enden-wollende und stets unscharf gehaltene Abgrenzeritis gegen „Rechts“ haben z.B. die FDP fast um ihre Existenz gebracht.
    Wo Petry ist, da stinkt’s gewaltig nach FDP!

    Dieser Antrag von Petry ist völliger Nonsens. Will Sie wirklich kurz vor der BT-Wahl so eine Diskussion antreten?

    Nichts gegen den Versuch, Wählerstimmen von der Mitte zu holen, aber muss man dewegen gleich die Hälfte der AFD-Anhänger gegen sich aufbringen und die Spaltung der Parei riskieren?
    Ich befürchte, der Antrag wird abgeschmettert und Petry nachhaltig geschädigt. Dann kann sie ja gleich zurücktreten und die Wahlaussichten werden noch schlechter. Denkt sie vielleicht irgendwann auch mal an die Folgen ihrer Schnaps-Ideen?
    Viel wichtiger wäre z.B. ein Antrag, dieses lächerliche Höcke-Auschlussverfahen endlich zu beenden und damit zu alter AFD- Geschlossenheit zurückzufinden.

  135. @ #154 Ohnesorgtheater (10. Apr 2017 13:32)

    Zitat Beatrix von Storch: Höcke schadet der Partei – weil er von „Masseneinwanderung und Islamisierung“ ablenkt

  136. Man fasst sich an den Kopf: Muss sich die AfD so mustergültig zerlegen?

    Leute, es handelt sich doch nur um 4.000, nicht um 4 Mio.! Könnt Ihr Euch darüber nicht einigen anstatt Eure schmutzige Wäsche in der Öffentlichkeit zu waschen??

  137. Bacholerette
    ich bin schon länger hier aktiv als du glaubst also schalt mal nen Gang zurück

    +++
    Schon wieder in Erklärungsnöten: AfD-Rechtsausleger Björn Höcke (44) soll davor gewarnt haben, Hitler nur negativ zu sehen+++
    Nein, keine Erklärungsnöte. Offenbar bist du intellektuell nicht in der Lage zu verstehen. Also mal ganz vereinfacht ausgedrückt Kein Mensch ist nur Gut oder Böse..

  138. Das wichtigste für Pretzell ist, daß er nicht vom Verfassungsschutz beobachtet wird.(In diesen Zeiten kann es allerdings einen Ritterschlag bedeuten, auf der Liste des Verfassungsschutzes in NRW zu stehen, der einem ultralinken und glücklosen Innenminister untersteht und in dessen Auftrag beobachtet.)

    Dafür wird Pretzell jetzt von Tausenden von potentiellen Wählern beobachtet, die nun entweder gar nicht wählen werden (wie ich) oder wieder eine von diesen versifften anderen Parteien.

  139. Die Diskusssion hier zeigt, dass der momentane Spaltkeil in der AfD sich auch auf den Kommentarbereich von PI auswirkt.

    Wäre ich Gegner der AfD, würde ich mich darüber freuen.

  140. Frau Petry ist intelligent, eloquent, charmant und telegen, ein nettes Gesicht für die AfD. Aber das allein reicht nicht! Es muss auch um Inhalte gehe, erst dann um die richtige Strategie und die geeignete Taktik zur Erreichung der politischen Inhalte.

    Wie positioniert sich die AfD in der Frage “Krieg und Frieden”? Will man bedingungslose Treue zu USA und NATO oder eine europäische kollektive Sicherheitsarchitektur unter Einschluss von Russland? Will die AfD den “bürgerlichen Korridor” so eng gestalten, dass sie die sozialen Interessen der einheimischen deutschen Arbeiter schmöde missachtet? Dann kann sie sich gleich der FDP anschließen (aus der Prinzgemahl Pretzell stammt). Und dann kann sie die wenigen aus der Gewerkschafts- und Arbeiterbewegung stammenden Funktionäre im Ruhrgebiet wieder “vom Hof jagen”. Die FPÖ im Bruderland Österreich – von Frau Petry als Vorbild gepriesen – ist keinesfall auf den “bürgerlichen Korridor” beschränkt, sondern sozialpolitisch oftmals “linker” (in einem ursprünglichen Sinne) als selbst die SPÖ! Vom Front National als Partei der franz. Arbeiterklasse will ich erst gar nicht reden.

    Fazit: Die Strategie von Petry kurz vor den BW ist KAMIKAZE!

    Die Zeit arbeitet gegen den durchsichtigen Karrierekurs der Eheleute Petry-Pretzell. Daher wird von ihr ein weiterer Versuch zu spalten angestrengt, anstatt die AfD gemeinsam mit einem intelligenten Themenwahlkampf in die bevorstehenden Wahlen zu führen.

    Anstatt die Altparteien auf den Politikfelder Familie, innere Sicherheit, Finanzen, Bürgerrechte zu attackieren und die eigenen politischen Ziele zu kommunizieren, wird den Mitgliedern eine aktuell unwichtige Nabelschau aufgezwungen, die lediglich den kurzfristigen Aufstiegschancen und der Machtabsicherung von Petry dienen soll.

    Die Strategie von Gauland, Meuthen, Poggenburg und Höcke in der Opposition zu bleiben und mit Sachpolitik das Land zu gestalten, ist deutlich erfolgversprechender als den Weg der FDP zu gehen.

    Klar hatte Westerwelle ein paar Jahre ein Ministeramt. Aber dafür ist die FDP heute bedeutungslos. Ein hoher Preis, den Frauke Petry für ihr Bundesministeramt auch auf Kosten der AfD zu zahlen bereit ist.

    Frauke Petry’s Stern sinkt. Aber die AfD braucht nicht mit ihr und ihrem Ehemann unterzugehen sie muß jetzt nur entschlossen handeln gegen Petry und ihre schwanger-geistigen Auswüchse bevor sie noch mehr Schaden in der AFD anrichten kann das verlangt der Wähler jetzt von den AFD Mitgliedern und kein zaudern und zögern, Petry muß in ihre Schranken gewiesen werden!

  141. @ #159 GundelGaukeley (10. Apr 2017 13:39)

    Kein Mensch ist nur Gut oder Böse..

    Hitler war gar nicht so böse, hat doch Höcke schon gesagt.

  142. @Bacholerette (10. Apr 2017 13:41)

    BILD ist der übelste Mist, den ich auch nicht lesen wollte, wenn ich es könnte:
    „Warum sehe ich BILD.de nicht?“
    Deine BILD-Links kannst du behalten, sorry.

  143. @ #160 schinkenbraten (10. Apr 2017 13:41)

    Das wichtigste für Pretzell ist, daß er nicht vom Verfassungsschutz beobachtet wird.

    Wenn eine Partei vom VS beobachtet wird, ist sie verbrannt. Das mag N.D geeichte wie Sie nicht abschrecken, aber normale Bürger schon.

  144. 158 Selberdenker
    Ach ja, die Junge Freiheit ist da auf einen Antihöckezug aufgesprungen. Das Interview fand direkt nach der Dresdner Rede statt wurde aber erst Wochen später mit Kalkül lanciert.
    Das hatte eindeutig das Ziel Höcke weiter zu diskreditieren.

    >>> Wallstreet Journal<<< Na machts klick ?

  145. @ #164 Selberdenker (10. Apr 2017 13:44)

    Proletensprache beherrscht er, der Selberdenker, immerhin etwas.

  146. Frauke Petry muss um ihre Ämter fürchten.

    Meineid-Ermittlungen und Ärger um die sächsiche AfD-Landesliste belasten Parteichefin Frauke Petry.

    Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen eventueller Falschaussagen zu Wahlkampf-Krediten.
    Juristen fordern Neuwahlen wegen einer angeblich rechtswidrigen AfD-Landesliste 2014.

    Warum das wichtig ist:
    Würde Petry angeklagt und verurteilt, wäre ihre politische Karriere zu Ende.

    War es Meineid?

    Es geht um Vorgänge rund um die sächsischen Landtagswahlen im August 2014, wo die AfD auf 9,7 Prozent kam. Weil die Partei damals finanziell klamm war, soll es im Landesvorstand Absprachen gegeben haben, dass alle Listenkandidaten der AfD vorab einen Betrag von bis zu 3000 Euro leihen mussten. Laut Medienberichten soll zu den Absprachen auch gehört haben, dass Kandidaten, die es in den Landtag schafften, ihr Geld nicht zurückfordern durften, sondern der AfD spenden mussten.

    Hierzu wurde Petry ein gutes Jahr nach der Wahl, im November 2015, im Wahlprüfungsausschuss des Landtags befragt, unter Eid. Da gab es laut „Spiegel“ zwei Auffälligkeiten. Zum einen sei Petry gefragt worden, ob die AfD-Kandidaten nach erfolgreichem Wahlkampf ihr Geld zurückfordern konnten. Petry habe dies bejaht. Tatsächlich aber, so der Bericht, habe in den Kreditverträgen gestanden, dass das Geld nach einem Erfolg der Kandidaten nicht zurückgezahlt, sondern als Spende verbucht werde.

    Zum andern gibt es Widersprüche bei der Frage, ob Petry wissen wollte, wer von den Kandidaten den Kredit wirklich gewährte. Petry sagte, sie habe „erst circa ein Jahr nach der Wahl von den tatsächlichen Darlehen Kenntnis erhalten“. Doch der sächsische AfD-Generalsekretär Uwe Wurlitzer sagte dem Ausschuss, Petry hätte „nachgefragt, wer schon alles bezahlt hat“. Hat Petry also die Unwahrheit gesagt? Und war das Meineid? Die Beantwortung dieser Fragen durch die Staatsanwaltschaft – und eventuell durch ein Gericht – entscheidet über Petrys politisches Schicksal.

  147. Schaut so aus

    als ob ein, zwei KommentatorINNEN
    in die Lehre bei Destructivus gingen.

    Im Auftrag Caesars sät der römische Intrigant
    Destructivus Missgunst und Zwietracht im Dorf.

    Er erweckt unter anderem den Eindruck,
    Asterix kollaboriere mit den Römern,
    und zerstört so den Zusammenhalt der Dorfbewohner.

    Dabei kommt den Frauen des Dorfes,
    ..eine selten bedeutsame Rolle zu.

    Quelle: Streit um Asterix

  148. @ #166 GundelGaukeley (10. Apr 2017 13:45)

    Wenn Höcke so dumm ist dem Wallstreet Journal ein Interview zu geben und danach auch noch seine Aussagen zu leugnen … dann ist natürlich das Wallstreet Journal der Schuldige.
    Euch ist keine noch so dämliche Ausrede peinlich.

  149. Bacholerette
    +++ Hitler war gar nicht so böse, hat doch Höcke schon gesagt.+++

    Nein hat er nicht du Lügner!

    Nix kapiert aber ne große Klappe! Mehr muss ich über dich nicht wissen

  150. @ #169 GundelGaukeley (10. Apr 2017 13:49)

    Auch für Dich noch einmal!

    Schon wieder in Erklärungsnöten: AfD-Rechtsausleger Björn Höcke (44) soll davor gewarnt haben, Hitler nur negativ zu sehen

    Das „Wall Street Journal“ zitiert Björn Höcke jetzt mit einer Verteidigung von – Adolf Hitler!

    Wörtlich soll Höcke der renommierten Zeitung gesagt haben: „Das große Problem ist, dass man Hitler als das absolut Böse darstellt. Wir wissen aber natürlich, dass es in der Geschichte kein Schwarz und kein Weiß gibt.“

    Nach dem Motto: „Der Führer“ war doch nicht so schlimm?

    http://www.bild.de/politik/inland/hoeckebjoern/hoecke-hitler-war-doch-gar-nicht-schlecht-50731740.bild.html

  151. #168 Bacholerette (10. Apr 2017 13:48)
    das du in deiner intellektuellen Verarmung den Gesamtzusammenhang nicht begreifen willst oder kannst passt ins Bild.

    Bacholerette <– Cuck detectet

  152. Bacholerette = Cuck

    Apropo Bild: „Metzger fiel in Wurstmaschine, Bild sprach mit der Salami“

  153. Kann mal jemand bitte dieses U-Boot „Bachelorette“ ausschalten?
    Die schreibt doch nur Stuß im Auftrag.

  154. @ #169 GundelGaukeley (10. Apr 2017 13:49)

    Wenn für Höcke und seine Anhänger das große Problem 2017 ist, dass man Hitler als das absolut Böse darstellt und Masseneinwanderung, Islamisierung und Eurokrise kein Thema für euch sind. Dann zeigt das eure wahre Geisteshaltung.

    Schlussendlich geht es ja nicht um die Frage, ob Höcke von offizieller Seite aus der verfassungsfeindlichen Umtriebe verdächtigt wird. Sondern darum, dass selbst den Antragstellern klar ist, dass Höcke die AfD zu nahe an die N.D rückt. Und die N.D wird aus gutem Grund eben nicht von der breiten Masse gewählt.

  155. Petri installiert die cdu light, klappt aber nicht weil die partei für andere politik steht, sie zersägt vor der wahl die partei, meiner meinung nach, macht sie den lucke und wird dafür bezahlt, petri soll sich um ihre kinder kümmern, mal ehrlich welche spitzenkandidatin wird voer einer so wichtigen wahl schwanger, die frau ist kontra-produktiv u. muß gehen.

    Etliche Frauen haben kein historisches Bewusstsein, sonst wüssten sie welche Konsequenzen deutsch-patriotische Verlautbarungen in diesem Staat haben können.
    Heimatland in Feindeshand, wie kann man das dem werten Fräulein erklären in ein paar Sätzen ohne dass sie dabei vollkommen überfordert wird ?

  156. So langsam aber sicher hat man den Verdacht die AFD soll klein gehalten werden und von innen zerstört werden aber nicht durch Patrioten wie Höcke sondern durch wirtschaftsliberale wie Petry, Pretzell, Weidel und die ganze weichgespülte Clique.
    Wem das wohl am meisten dient diese Frage kann sich jeder selber beantworten.
    Ist die Spitze der Partei bestochen worden oder eingekauft warum handeln die so parteischädigend und machen eine intrigante Jagt auf alle Patrioten in der AFD?
    Es ist an der Zeit das sich die Patrioten wehren gegen diesen Ausverkauf der AFD vor den Medien und endlich die nationale Einigkeit fordern und wer das nicht will der hat in der AFD nichts mehr zu suchen Postenjäger haben wir schon genug in anderen Parteien so sehen es die Wähler.

  157. Mein erster Tweet an dich Darauf gehst du nämlich gar nicht ein Warum auch immer

    #34 Bacholerette (10. Apr 2017 09:26)

    Von Höcke hört man eben anderen Scheiß… “Hitler war ja gar nicht so schlimm” und so..

    Wann hat Höcke das gesagt? Passen Sie auf, was Sie sagen.
    ——
    Höcke hat das überhaupt nicht gesagt. Er hat nach der Dresdner Rede, in einem Interview mit dem Wallstreet Journal die Einschätzung Hilers als das “absolut Böse thematisiert. Diese Einschätzung Hitlers ist faktisch falsch und wissenschaftlich gar nicht haltbar.
    Das ist “Gut und Böse Dualismus” in seiner übelsten Form. Der deutsche Philosoph Michael Schmidt- Salomon hat diese Form des Dualismus in seinem Buch “Jenseits von Gut und Böse” für philosophische Laien verständlich erklärt.
    Leseempfehlung!

    Das Bacholerette hier nach ihrer offensichtlichen Lüge Fakten einfordert nenne ich kackendreist

    Die Aussagen Höcke wäre Ladig und NPD nahe wurde von dem erzlinken Soziologen Kemper in Umlauf gebracht. Bewiesen ist das aber nicht.

    Wie mir scheint sind hier einige linke Trolle unterwegs

  158. Ich finde, dass Hr.Höcke den Mut besessen hat etwas öffentlich zu sagen was in unserem ach so „demokratischen“ Land jedem Menschen zu sagen verboten ist.
    Dass sich durch diese „Political Correctness“ ausgerechnet Frau Petry und ihre Anhänger dazu berufen fühlen Herrn Höcke deswegen aus der Partei auszuschließen ist für mich ein Widerspruch zum Parteiprogramm der AfD.
    Habt ihr Angst, die „Etablierten“ würden euch als Nazis einstufen? Ich befürchte JA.
    Dann seid ihr aber nicht besser als alle bisherigen „etablierten Parteien“!
    Was Herr Höcke und Herr Gauland aussprechen, spricht dem überwiegenden Teil der Deutschen aus der Seele!
    Wenn Ihr diese mutigen Politiker (Höcke, Gauland usf.) aus der AfD ausschließt, seid ihr nicht besser als die bisherigen antidemokratischen „Mehrheitsbewahrer“!
    Zeigt endlich was ihr wollt, sonst seid ihr schneller weg vom Fenster als gedacht!
    Und man ist nicht gleich kriminell, wenn man dem aktuellen Zeitgeist nicht folgt!

    Eine scharfsinnige Analyse und eine zutreffende Beschreibung der Methoden von Petry und Pretzell. Beide sehen jedoch nicht die politische Komponente ihres Tuns, sondern glauben wahrscheinlich aus eigenen Motiven und Antrieb zu handeln. Es ist eine Kombination aus Opportunismus und eingeimpfter politischer Überzeugung, deren Fremdbestimmung sich beide aber nicht bewusst sind oder sie ist ihnen egal.

  159. Habt bitte etwas Verständnis für Bachelorette sie ist eine Jüngerin der Petry-Pretzell-Sekte. Bei Jüngern einer Sekte ist der Verstand etwas vernebelt, Diskussionen mit ihnen sind allerdings reine Zeitverschwendung.

  160. @ #173 GundelGaukeley (10. Apr 2017 14:00)

    Apropos schreibt sich mit s!

    #173 GundelGaukeley (10. Apr 2017 14:00) Bacholerette = Cuck

    @ PI Warum lässt PI es zu, dass hier weibliche Kommentatoren englisch als CUCK beschimpft werden?

  161. Mal ganz ehrlich: Patriotismus hatte ich mir anders vorgestellt.
    Eine Partei, die intern so viele Eitelkeiten und Rangeleien hat – wie soll die Verantwortung übernehmen?
    Auch wenn die Staatspresse natürlich nur die Negativ-Schlagzeilen bringt – so sind auch die internen Berichte nicht vertrauensfördernd.
    Schade – hilft nur dem Untergang Deutschlands.

  162. Bacholerette
    … und ja es ist ein Problem Bei dem Thema schwingt nämlich der uns eingeimpfte Schuldkult mit. Diesen verorte ich zb als eine der Ursachen die Refugees Welcome Wahn und anderen Irrsinn ermmöglichen. Antideutsche Politik basiert auf diesem Schuldkult
    Ich sehe das ganze halt etwas umfassender.
    Das du alle die nicht deiner Meinung sind, in die N*D Ecke stellst schlägt dem Fass den Boden aus.Das nennt sich umganggsprachlich Nazikeule Deine ganzen Grundannahmen auf denen du deine Argumentation aufbaust sind einfach falsch Siehe meinen ersten Kommentar an dich

  163. @ #190 GundelGaukeley (10. Apr 2017 14:24)

    188 Freya
    und mir wird schlecht wenn ich diesen Kommentar lese …. so long

    Und komm nie wieder Herr Frauenfeind.

  164. @ #189 GundelGaukeley (10. Apr 2017 14:20)

    Ich kenne keinen eingeimpften Schuldkult. Bin ohne erzogen worden, ich weiß nicht aus welchem Bundesland du kommst.

    Antideutsche Politik kommt aus der DDR.

  165. @ #190 GundelGaukeley (10. Apr 2017 14:24)

    N*D

    Ich erkenne euch an eurer Schreibweise. Drohen, beleidigen, das habt ihr drauf. Da seid ihr nicht besser als die Antifa. Ihr seid die zwei Seiten ein und derselben Medaille.

  166. #167 Bacholerette (10. Apr 2017 13:44)
    @ #160 schinkenbraten (10. Apr 2017 13:41)

    Das wichtigste für Pretzell ist, daß er nicht vom Verfassungsschutz beobachtet wird.

    Wenn eine Partei vom VS beobachtet wird, ist sie verbrannt. Das mag N.D geeichte wie Sie nicht abschrecken, aber normale Bürger schon.

    Die NPD ist verbrannt (warum auch immer), das ist richtig.
    Nicht aber die Linkspartei, die Antifa, und etliche verfassungsfeindliche Grüne und andere werden erst gar nicht beobachtet.

    Umso wichtiger wäre es gewesen, daß Pretzell nicht zurückgewichen wäre. Die AfD hätte das Zeug dazu gehabt, in Deutschland das Ruder herumzureißen, aber ich fürchte, auch diese Chance ist vertan.

    Nun muß sich irgendwann die Wahrheit selbst Bahn brechen, aber das geschieht i.d.R. nur durch Katastrophen. Im kleinen haben wir die fast schon täglich, aber es wird sich aufschaukeln.

  167. #191 Freya- (10. Apr 2017 14:25)
    Jetzt machste dich lächerlich.
    1) Ich bin ne Frau

    2)Austeilen ja einstecken nein???

    Das lustigste ist aber das ihr (du + Bacholerette) das beste Beispiel für den von mir erwähnten „Gut und Böse Dualismus“ seid. Petry (Gut) Höcke (Böse) Schwarz Weiss Denken par Excellence Die Nuancen dazwischen nehmt ihr gar nicht mehr wahr
    Ein Indiz dafür ist die Tatsache das auf die von mir dargelegten Fakten gar nicht eingegangen wird. Kemper hat zum Beispiel bis dato noch keine Beweise für seine Behauptungen/Anschuldigungen erbracht. und so weiter und sofort.

    So oder so mit Aufklärung dringt man nicht zu euch durch im Gegenteil, das verstärkt eure Abwehr.
    Deswegen lasse ich das ganze jetzt auch sein.

    Schönen Tag allen noch

  168. #193 Bacholerette (10. Apr 2017 14:32) Flucht nach vorne nennt man das du Trottel aka Antifa Die Schreibweise hab ich deinem Kommentar entnommen.
    Wie gesagt CUCK DETECTET!

  169. #1 guteLaune (10. Apr 2017 08:29)

    Kann dieses AfD zerstörende nicht nach der Wahl stattfinden…???
    Will der Kommentator die AfD in Richtung 5% bringen…??

    Die Wähler haben ein Recht darauf zu erfahren, was sie sich einhandeln, wenn sie AfD wählen.

    Wenn Pretzell einer der Spitzenkandidaten der AfD ist, dann kann man eigentlich auch gleich Martin Schulz oder Wolfgang Schäuble wählen.

  170. @#146 uli12us (10. Apr 2017 13:22):

    So gewaltig sind 4000€ brutto jetzt auch nicht. Davon geht ja ein guter Teil Sozialabgaben und Steuern ab, so dass am Ende, weniger wie die Hälfte übrig ist. Es spricht nicht für die Bretzel, dass er offenbar nicht weiss, dass da nochmal etwa dasselbe zusätzlich draufkommt.

    Ich blicke überhaupt nicht durch, was da gelaufen ist. Aus den schnippischen, albernen Andeutungen von Herrn Klonovsky werde ich nicht schlau. Das ist ganz offensichtlich so geschrieben, dass es die Öffentlichkeit nicht verstehen soll.

    Mir ging es nicht um die Höhe des Betrags, sondern darum, dass die uns geraubten Steuergelder offenbar dafür genutzt werden, damit ein Redenschreiber für einen Abgeordneten Reden schreibt, um diejenigen, denen das Geld geraubt wurde, zu beeinflussen, den Abgeordneten zu wählen. Und wozu brauchen wir Abgeordnete? Richtig! Damit sie Redenschreiber beauftragen. Und wozu dienen die Reden? Damit Leute den Abgeordneten wählen.

    Und das sind Tausende von der Sorte!

    Und wir sollen glauben, wir würden die brauchen!

  171. #5 Der Gekreuzigte (10. Apr 2017 08:39)

    Klonovsky, Berater von Petry, legt sich mit deren Ehemann an. Spalten sich die Spalter jetzt selber? Diese AfD macht mich noch irre.

    Dazu hab‘ ich was, denn dieser Irrsinn hat doch Methode, und es ist die „Große Methode“ beschrieben von Bertolt Brecht, welcher Merkel offenbar anhängt und welche sie als den dialektischen Spaltteufel von ihren Agenten überall hineintragen läßt:

    Der Widerspruch

    Zu der Praxis Mi-en-lehs gehörte es, in einheitlich erscheinenden Erscheinungen den Widerspruch aufzuspüren. Sah er eine Gruppe von Leuten, welche gegenüber anderen Gruppen eine Einheit bildeten, so erwartete er, daß sie unter sich in bestimmten Dingen doch sehr geschieden, geradezu einander feindlich waren, indem die Interessen der einen von ihnen die Interessen der andern schädigten. Und auch den anderen Gruppen gegenüber verhielten sich die Mitglieder der Gruppe nicht einheitlich, nicht ganz einheitlich und nicht nur einheitlich. So war die Gruppe nicht ganz und gleichförmig und alle Zeit durch der andern und den andern Gruppen entgegengesetzt und feindlich, sondern es gab da wechselnde Beziehungen, welche ständig, wenn auch in verschiedener Stärke, die Einheitlichkeit der Gruppe und ihre Verschiedenheit zu andern Gruppen in Frage stellten.

    Brecht, Bertolt: „Me-ti. Buch der Wendungen.“

    Ein lesenswertes Buch, das Merkels stalinistische oder maoistische Herrschaftstheorie ausarbeitet: Macht durch Chaos; halte sie alle beschäftigt gegeneinander.

  172. #8 dwarsdryver

    Ob es diesen Vertrag gibt, oder nicht, lässt sich leicht feststellen.

    Wie denn, wenn Aussage gegen Aussage steht?

  173. #192 Bacholerette (10. Apr 2017 14:29)
    @ #189 GundelGaukeley (10. Apr 2017 14:20)

    Antideutsche Politik kommt aus der DDR.

    Sorry das ich mich reinhänge aber wie kommen Sie den darauf? Ich bin vollständig in der DDR aufgewachsen und zwar in einem der sozialistischen Umerziehungslager. Die haben uns versucht haufenweise kommunistischen Dreck in die Hirne zu prügeln. Eines war jedoch niemals dabei. Hass auf das eigene. Ganz im Gegenteil:

    Heimatliebe, Gemeinschaft und Zusammenhalt wurden immer gefordert und befördert.

    dsFw

  174. #44 Religion_ist_ein_Gendefekt (10. Apr 2017 09:29)

    #34 Bacholerette (10. Apr 2017 09:26)

    Von Höcke hört man eben anderen Scheiß… “Hitler war ja gar nicht so schlimm” und so..

    Wann hat Höcke das gesagt? Passen Sie auf, was Sie sagen.

    Nicht wörtlich, aber sinngemäß während eines Interviews direkt im Anschluss an seine „Dresdner Rede“.

  175. #9 guhvieh (10. Apr 2017 08:40)

    Sorry, Pretzell und seine Schnatterliesel waren mir von Beginn an nicht sympatisch.

    Mit ein bißchen Menschenkenntnis konnte man das sofort sehen. Aber, des Kaisers neue Kleider. War bei KT von & zu Guttenberg nicht anders.

    PuP muß weg! Aber asap>/i>.
    In 5 Wochen ist NRW-Wahl.
    Wenn noch was zu retten ist.

    PS Wer ist und welches Spiel spielt Klonovsky?
    Was für ein Sumpf.
    PPS Für 4000 Euronen muß nicht nur eine alte Oma lange stricken.

    Weiterführende Kommentare:
    #19 Paula (10. Apr 2017 08:52)
    #37 Nuada (10. Apr 2017 09:16)

  176. Noch einmal:
    Auch ich bin kein Höcke Befürworter und halte wie mehrfach ausgeführt auch die interne Verwarnung nach dessen Aussage über das „Denkmal Der Schande“ für angemessen.

    Eine faire und sachliche historische Auseinandersetzung kann man sich angesichts der bewussten Falschdarstellung und Hineininterpretationsstrategie der Lügenpresse nicht erwarten, DAS HÄTTE HÖCKE WISSEN MÜSSEN.

    ABER: Nach der berechtigten Verwarnung gegen Höcke und nachdem Ruhe war, auch medial, die ganze Sache durch ein vollkommen unnötiges Parteiausschlussverfahren wieder neu anzuheizen und dadurch ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl völlig unnötig eine Parteispaltung anzustreben, das KANN MAN NUR ALS BEWUSSTE PARTEIZERSTÖRUNG bezeichnen.

    Und das hat die derzeitige Parteiführung zu verantworten, weshalb sie unverzüglich durch einen (aus meiner Sicht) unbelasteten Guido Reil mit einem guten Team dahinter (Wirtschaftsfachmann plus Gauland und Meuthen) zu ersetzen ist.

    Bis dato habe ich keine Antwort auf meine Argumente und Vorschläge erhalten. GLAUBT IHR IM ERNST, dass mit einer Führung, die Teile der Basis gegen sich hat und die zu Recht im Verdacht steht, bewusst schwer parteischädigende Aktivitäten gesetzt zu haben, welche die AFD bereits jetzt in der Wählergunst in Summe halbiert haben, die kommenden entscheidenden Wahlen erfolgreich meistern kann?

  177. Noch mal richtig, sry Format:

    #9 guhvieh (10. Apr 2017 08:40)

    Sorry, Pretzell und seine Schnatterliesel waren mir von Beginn an nicht sympatisch.

    Mit ein bißchen Menschenkenntnis konnte man das sofort sehen. Aber, des Kaisers neue Kleider. War bei KT von & zu Guttenberg nicht anders.

    PuP muß weg! Aber asap.
    In 5 Wochen ist NRW-Wahl.
    Wenn noch was zu retten ist.

    PS Wer ist und welches Spiel spielt Klonovsky?
    Was für ein Sumpf.
    PPS Für 4000 Euronen muß nicht nur eine alte Oma lange stricken.

    Weiterführende Kommentare:
    #19 Paula (10. Apr 2017 08:52)
    #37 Nuada (10. Apr 2017 09:16)

  178. Wie lange dauert es noch,
    bis bei PI endlich jemand merkt,
    daß es sich bei

    Bacholerette
    guteLaune
    Marmorkuchen

    mindestens stinkende Defätisten, eher
    um Provokateure und U-Boote handelt?

    Bitte PI-Sperre, aber ganz schnell,
    diese Vögel gehen seriösen PI-Lesern
    nur auf die Nerven!

  179. Wie lange dauert es noch,
    bis bei PI endlich jemand merkt,
    daß es sich bei

    Bacholerette
    guteLaune
    Marmorkuchen

    mindestens stinkende Defätisten, eher
    um Provokateure und U-Boote handelt?

    Bitte PI-Sperre, aber ganz schnell,
    diese Vögel gehen seriösen PI-Lesern
    nur auf die Nerven!

  180. #175 Bacholerette (10. Apr 2017 13:51)
    Bacholerette
    Auch für Dich noch einmal!
    Schon wieder in Erklärungsnöten: AfD-Rechtsausleger Björn Höcke (44) soll davor gewarnt haben, Hitler nur negativ zu sehen
    Das „Wall Street Journal“ zitiert Björn Höcke jetzt mit einer Verteidigung von – Adolf Hitler!
    ________________________________________

    Gegen die zig Millionen Tote des islam waren die nazis ein Kindergarten.
    Die mosls morden schon seit xjahrzehnten Jahren.
    Und sie schlachten auch heute noch und morgen…
    Immer und immer wieder.
    Die nazis sind tot,
    aber es wurde leider auch verabsäumt die islamische Sekte endgültig zu vernichten.

  181. Warum sperren, das ist der falsche Weg… Man soll hier alles diskutieren dürfen, solange die Inhalte nicht total in eine inakzeptable Richtung abgleiten oder gar illegalen Inhalt aufweisen?

    Man soll stattdessen die Betreffenden dazu bringen konkret zu den aus meiner Sicht berechtigten Vorwürfen gegen die derzeitige AFD Parteiführung Stellung zu beziehen, wozu sie leider angesichts der Fakten nicht in der Lage sind.

    PS.: Ich bin auch unter Moderation, nur weil ich es einmal gewagt habe, auch für die frühere Palästinenserführung (nicht die heutige, welche leider wir sich zeigt unter dem Durck der Hamas zu keinen Konzessionen mehr fähig ist) Verständnis einzufordern und kritisiert habe, dass man früher in Israel in dieser Hinsicht ungerecht agiert hat. Da hilft auch kein ehrliches Bekenntnis, dass ich inzwischen aufgrund der oben beschriebenen Fakten auch hinter Netanjahu stehe. Bei PI ist, das wollte ich sagen, ohnehin die Meinungsfreiheit zu stark eingeschränkt und man sollte nicht noch mehr zensurieren….

    Baccelarotte und Freya sollten jedoch einmal konkret die mehrfach an sie gerichteten Fragen bezüglich des Verhaltens der Parteiführung der AFD, welches zur Halbierung in der Wählergunst jetzt schon geführt hat, beantworten.

  182. Ich bin garantiert KEIN Fan von Pretzell.
    Aber jetzt vor der Landtagswahl müssen wir Einigkeit zeigen!

    SOFORT RUHE bitte!!!

  183. Einmal mehr müssen die alternativen Indianer ihren Häuptlingen ordentlich Feuer unter dem Hintern machen

    Mit ihren Häuptlingen hat die Alternative für Deutschland einfach kein Glück: Kaum ist sie den ebenso umerzogenen wie unfähigen Wichtigtuer Bernd L. los, meinen dessen einstige Widersacher es ihm gleichtun zu müssen und versuchen doch nun tatsächlich den wackeren Björn aus der Partei ausschließen zu lassen. Und der Grund? Der tollkühne Held hat etwas gesagt, was den Parteiengecken, der Lügenpresse und den Antifanten so ganz und gar nicht gefallen hat, obwohl ja gerade gegen diese die Alternative angeblich angetreten sein will. Es hilft den alternativen Indianern mal wieder alles nichts: Erneut müssen sie ihren Häuptlingen Feuer unter dem Hintern machen oder aber die Alternative für Deutschland wird zu einer sogenannten Alternative, die im Grunde genommen eigentlich gleich der Puffmutter Ferkel öffentlich den Hintern küssen könnte. Noch ist Zeit, aber ein Ausschluß des wackeren Björn brächte selbst den schon sicher geglaubten Einzug in den Reichstag ernsthaft in Gefahr. Also: Aufstand!

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  184. Zwei Dingen gegenüber bin ich aus DDR Erfahrung skeptisch, es ist die Konspiration und die Ausgrenzung. Wer das tut, will spalten und zerstören.

  185. Was soll dieses Waschweibergeheule. Will die AfD im Kalifat NRW zweistellig werden oder nicht? Leute, wählt trotzdem die Alternative, Pretzell macht’s nicht ewig!

  186. Ich dachte die AfD hätte mehr Verstand. Im Wahljahr macht die Partei doch tatsächlich Selbstmord. Schmeißt doch bitte die Ultrarechten endlich raus und euch stehen allen Türen offen.

  187. #218 Frankoberta

    Sind Sie bereit, dann definieren Sie doch bitte einmal die „Ultrarechten“?

  188. Herr Pretzell sagt doch selbst in dem Video: „Der Arbeitsvertrag wurde also geschlossen und sollte dann vom Europäischen Parlament übernommen werden.“ Das heisst, er schliesst eine AV ab, die nicht geringen Kosten möchte er aber weiterreichen. „Weil Herr Klonovsky einige Angaben nicht gemacht hätte, wäre die Übernahme aber nicht erfolgt.“ Da hat doch Herr Pretzell, wenn es keine schriftliche Kündigung des Vertrages gab aus meiner Sicht Pech gehabt und ist zahlungspflichtig. Lediglich den Arbeitnehmer (Klonovsky) bei der Rentenversicherung an-und abzumelden hat doch mit dem Arbeitsvertrag zwischen ihm und Klonovsky Nichts zu tun. Dieser gilt bis zur Kündigung desselben und davon war von keiner Seite die Rede.

  189. Das war ein Gutachten das in Auftrag gegeben wurde, diesen direkten Hitler Vergleich hat niemand aus dem BuVo gemacht.

  190. Zitat…
    #106 Bacholerette (10. Apr 2017 11:46)
    Kritische Meinungen werden hier nicht toleriert, sondern gleich niedergepöbelt
    ________________________________________

    Sie wissen schon das dies ein offenes Forum
    ist? Genau solch ein Verhalten ist leider
    der Preis dafür!

  191. Zitat…
    #136 Hansi (10. Apr 2017 12:58)
    Zu Klonovsky; ebenfalls ein schmieriger Typ (Gleich und Gleich gesellt sich), der sich gegen Geld dazu hergibt, andere zu betrügen.
    ____________________________________________

    Der Herr schreibt Reden für Personen, die es
    selber eben nicht schaffen. Der Tenor und die
    Inhalte werden hier vorgegeben, solch eine
    Rede zu schreiben bedeutet nicht das man auch
    dazu steht.
    Dafür bekommt man ein Honorar und dies ist frei verhandelbar.

  192. Zitat…
    #188 Freya- (10. Apr 2017 14:20)

    Wenn ich die Kommentare der Höcke-Befürworter lese, wird mir nur noch schlecht
    _____________________________________________
    Aber auch die Höcke Gegner haben es in sich,
    das ist pures Entertainment vom feinsten!

  193. #19 Paula (10. Apr 2017 08:52)

    Naja, Redenschreiber sind normalerweise nicht fest angestellt, sondern arbeiten auf Honorarbasis. Dann müsste Klonovsky sich selbst versichern. Es sei denn, Pretzell wäre sein einziger Auftraggeber, dann könnte man was sagen wegen Scheinselbständigkeit usw.

    Klonovsky ein fest angestellter Redenschreiber für Pretzell für 4000 Euro? Hält der jeden zweiten Tag eine Rede oder was?

    Kommt mir alles ziemlich komisch vor, nicht nur von Pretzells Seite. Ich weiß auch nicht, wieso man sowas über die Medien austrägt.
    ————

    Es wird über die Medien ausgetragen, weil Petry das Gleiche umgekehrt mit Höcke tut.Petry hat den ersten Stein geworfen. Petrys Wähler sind schon weg. Geblieben ist noch der harte Kern. Der harte Kern ist der Höcke Kern. Und der harte Kern wählt trotzdem AfD auch wenn Petry und Pretzell 10 mal am Tag durch den Kakau gezogen werden.Der harte Kern will das sogar.

  194. Zitat…
    #180 Bacholerette (10. Apr 2017 14:01)
    Schlussendlich geht es ja nicht um die Frage, ob Höcke von offizieller Seite aus der verfassungsfeindlichen Umtriebe verdächtigt wird. Sondern darum, dass selbst den Antragstellern klar ist, dass Höcke die AfD zu nahe an die N.D rückt.
    ____________________________________________

    Auch darum geht es nicht, es geht eher um das
    Versäumnis rechtzeitig vor diesem Wahljahr
    Eindeutige Positionen zu beziehen.
    Das machte man nicht und dies ist jetzt die
    Rechnung. Man sucht Schuldige…!

    Auch ich habe etwas gegen Herrn Höcke, nicht
    für seine Rede in Dresden, die war im Grunde,
    vergleicht man Sie mit Walser und Augstein
    eher peinlich.
    Sein antichambrieren mit der rechten Scene,
    ja das stört mich auch, aber sein Verhalten
    bei der Gedenkfeier in Buchenwald, das empfand
    ich als Beleidigung. Ja der youtube clip dazu
    … wie geprobt, genau da hört es auf!

  195. #218 Frankoberta (10. Apr 2017 18:02)

    Ich dachte die AfD hätte mehr Verstand. Im Wahljahr macht die Partei doch tatsächlich Selbstmord. Schmeißt doch bitte die Ultrarechten endlich raus und euch stehen allen Türen offen.
    ———–

    Petry will es doch so. Dann muss auch weiter vom gegnerischen Lager Attacke gefahren werden. Das Kind ist eh in den Brunnen gefallen und der harte Höcke Kern Osten 18% Westen 4%(zusammen7%) bleibt eh bestehen, egal wie hart der Kampf von beiden Lager ausgetragen wird.

  196. #18 Marmorkuchen (10. Apr 2017 08:50)
    Viel Spass noch mit 17 % in Ossiland und 6 % in Wessiland.
    Damit kann man dann als Höcke nur noch wieder Lehrer werden.

    ———

    Ist Höcke jetzt auch noch schuld an Pretzells dubiosem Geschäftsgebahren?

  197. #223 udosefiroth (10. Apr 2017 18:44)

    „Der Herr schreibt Reden für Personen, die es
    selber eben nicht schaffen. Der Tenor und die
    Inhalte werden hier vorgegeben, solch eine
    Rede zu schreiben bedeutet nicht das man auch
    dazu steht.“

    Genau das habe ich beschrieben und als charakterlose Beihilfe zum Betrug von Wählern bezeichnet.
    Im Fall Pretzell ist ausweislich der Einlassung des Schmierenkumpels Klonovsky kein Tenor und Inhalt vorgegeben. Dazu ist Pretzell intellektuel gar nicht in der Lage. Deswegen braucht er ja seinen Schmierenkumpel.

  198. @ #219 Antidote (10. Apr 2017 18:10)
    #218 Frankoberta

    Sind Sie bereit, dann definieren Sie doch bitte einmal die “Ultrarechten”?

    Die Sozialisten unter den Rechten.

  199. Zitat…
    #230 Hansi (10. Apr 2017 19:19)

    Genau das habe ich beschrieben und als charakterlose Beihilfe zum Betrug von Wählern bezeichnet.
    ______________________________________________

    Entschuldigung, kenne Jemanden der Reden für
    Andere schreibt, das hat nichts mit Betrug
    oder Charakterlosigkeit zu tun, das ist eine
    stressige Sache, Freiberufler!
    Sollte es eine berechtigte Forderung geben,
    hat der Schreiber ein Anrecht auf sein Honorar

  200. @ #231 RechtsGut (10. Apr 2017 19:21)

    Als irrsinnig empfindet man eher peinliche Showeinlagen in Buchenwald.

  201. Auch Herr Höcke sollte einen Redenschreiber beauftragen, dann wäre der AfD als Partei viel erspart geblieben.

  202. Die selbsternannten „guten Konservativen“, die hier ständig gegen Höcke abledern, sind kein Stück besser als die MSM.
    Man sollte nicht vergessen, wer den Stein ins Rollen brachte und das war nicht Höcke.
    Der hat nur eine Rede gehalten und nachdem sich die MSM ein bisschen ausgeweint hatten, hat niemand mehr davon gesprochen.
    Es waren PP die die Sache wieder hervorgeholt haben. Jetzt hier so zu tun, als wäre das nicht so, ist lächerlich.

    Und ihr wollt Patrioten sein? Seid ihr nicht!
    Was ihr wollt, ist euch bei den Menschen anbiedern, wegen Wählerstimmen.
    Also genau das, was der Altparteien Block auch macht.
    Damit gewinnt man keinen Blumentopf.
    Es geht nicht, ohne schmerzhafte Wahrheiten auszusprechen.
    Auch ich bin kein großer Höcke Fan, aber zumindest ist er ein Mann, der sich nicht scheut, heiße Eisen anzufassen.
    Im Gegensatz zu PP, die sich bei den MSm anbiedern möchten und damit die Büchse der Pandora geöffnet haben.
    Ohne Not, wohlgemerkt.

  203. Hier über Klonovsky her zu ziehen ist auch witzlos.
    Er ist der Betrogene, nicht der Betrüger.
    Und allen die sich auf Pretzels Seite geschlagen haben, rate ich, sich mal die Frage zu stellen, wie sie reagieren würden, wenn der Arbeitgeber nicht zahlt, für erbrachte Leistungen und dann mit offensichtlichen Lügen, an die Öffentlichkeit geht.

  204. #235 Frankoberta (10. Apr 2017 19:27)
    Auch Herr Höcke sollte einen Redenschreiber beauftragen, dann wäre der AfD als Partei viel erspart geblieben.

    Es war Petry, die die Sache angeschoben hat. Von der Rede selbst war, zu diesem Zeitpunkt, tagelang schon nichts mehr zu hören und zu lesen.
    Und nun setzt sie und ihre Entourage noch eines drauf und bedienen sich grün-linker Methoden, indem sie die Nazi Keule herausholen.

  205. Zitat…
    #236 John Farson (10. Apr 2017 19:31)
    Und ihr wollt Patrioten sein? Seid ihr nicht!
    _____________________________________________

    Ach Schweigen zu den verursachten Dilemma
    wäre ein Zeugnis für eine Patrioten.
    Tja leider leben wir halt in einer plu-
    ralistischen Gesellschaft und da redet man!

  206. Schon vor einer Woche erschien dieser Artikel über den Gauner Marcus P.:
    Der Politiker aus Bochum, scheint es, zieht Ärger und Krawall geradezu an. Mehr und mehr belastet er damit auch seine Frau und politische Alliierte, die trotz aller Affären unerschüttert zu ihm hält. Erst kürzlich krachte es wieder in seinem Landesverband, weil er sich mit einem Wahlkampfhelfer monatelang über eine unbezahlte Rechnung stritt.

    Erst als der düpierte Wahlkampfhelfer den AfD-Bundesvorständler Albrecht Glaser um Hilfe bat, lenkte Pretzells Verband ein. Von den Details der Auseinandersetzung, sagte Pretzell auf FOCUS-Anfrage, habe er nichts gewusst. Angesichts des monatelangen Mailwechsels über die offene Rechnung, der FOCUS vorliegt, erscheint das nicht besonders glaubwürdig.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl_2017/nrw-vorsitzender-marcus-pretzell-petrys-mann-wegen-sozialbetrugs-angezeigt-ruiniert-er-die-karriere-der-afd-chefin_id_6866061.html

  207. Nähe zur NPD heisst Nähe zum Staat zur Regierung, denn alle Führungskräfte der NPD waren V-Leute des VfS oder direkt vom VfS, deshalb ist ja der erste NPD Prozess geplatzt…

  208. Ganz frisch (17.13 Uhr), Fleischhauer zum Gauner Marcus P.:

    Ich könnte Marcus Pretzell, den Lebensgefährten und heutigen Ehemann der AfD-Chefin, auch einen Filou nennen, aber es läuft auf das Gleiche hinaus. Man muss sich nur Fotos ansehen und man erkennt, wie ich finde, sofort das Unseriöse und Krull-hafte an dieser Figur.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/frauke-petry-stuerzt-die-afd-politikerin-ueber-die-liebe-zu-marcus-pretzell-kolumne-a-1142652.html

  209. Erst einen Pfarrer, dann einen Gauner(=Anwalt). Petry hat wirklich ein Händchen, was ihre Männer betrifft.
    Pretzell kommt – nicht immer, aber oft – arrogant, aggressiv und unsympatisch rüber. Das er jetzt auch noch schmierige Sachen am laufen hat, passt zum Klischee des amoralischen Anwalts. Sehr schädlich jetzt. Darum wirft die Geschichte aber auch einen Schatten auf Herrn Klonovsky. Hätte man das im Sinne der Sache nicht anders regeln können?

    Außerdem ist es nicht nur einmalig, sondern auch fraglich, ob es eine gute Idee ist, politisch als Paar Pretzell/Petry aufzutreten. Die WählerInnen wählen Kandidaten und Kandidatinnen nicht Paare! Auch der Auftritt in Euskirchen als Petry – hochschwanger, mit knallengem Kleid und mit Stöckelschuhen(traurig!)- um den rededominanten Pretzell wie sein Anhängsel herumlief, war etwas seltsam. Wer ist da denn nun die Parteispitze? Und wenn Petry (wieviele Namen hat sie eigentlich inzwischen?) ihre Mutter-und Schwangerschaft real und mit symbolischer Wucht (Stärke hat sie!) in den Wahlkampf miteinbringt, sollte sie das m.M. nach mit mehr Würde und angemessenerer Kleidung tun.

  210. In 5 Wochen ist Wahl in NRW.

    WDR Lokalzeit Düsseldorf* in einem Beitrag zur inneren Sicherheit soeben:

    Die AfD hat nicht auf eine Anfrage des WDR zur inneren Sicherheit geantwortet.

    Warum nicht? Es ist Wahlkampf. Oder?
    Vielleicht, weil man dann auch das Thema Migrantenkriminalität hätte ansprechen müssen?
    https://www.pi-news.net/2017/04/peinlich-fuer-medien-talkshows-und-politiker-bloggerin-entlarvt-kriminalstatistik/

    Da wäre man dann auch gleich beim Thema Flüchlinge gelandet, und das will Herr Bretzel-Petry ja im Wahlkampf ausklammern:

    „Nein, die AfD macht keinen Wahlkampf mit dem Thema Flüchtlinge.“ Das stellte ihr Landesvorsitzender Marcus Pretzell zu Beginn seiner Rede klar.

    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/2753918-Marcus-Pretzell-in-Ahlen-AfD-Fuer-mehr-Sicherheit-auch-Platzwunden-riskieren

    *) noch nicht online

  211. Pretzells einzige Legitimation und Qualifikation scheint mir die zu sein, daß er die Petry geschwängert hat.

  212. #246 Kolozsvar (10. Apr 2017 20:14)

    Pretzells einzige Legitimation und Qualifikation scheint mir die zu sein, daß er die Petry geschwängert hat.

    Vielleicht ein Romeo?

    Romeo (Agent)
    Romeo ist ein nachrichtendienstlicher Ausdruck für einen männlichen Agenten, der zum Zwecke der Anwerbung eine Liebesbeziehung zu einer Zielperson anknüpft.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Romeo_(Agent)

  213. Und weiter geht’s im Schmierentheater:

    stern exklusiv
    AfD-Chefin

    Frauke Petrys Moskaureise: Firma fordert Geld und droht mit Klage
    Neuer Ärger für Frauke Petry: Nach stern-Informationen fordert eine Firma vom AfD-Bundesvorstand Geld für die Anbahnung der Russland-Kontakte der Parteichefin.
    (…)Demnach ging das erste Treffen Frauke Petrys mit politisch einflussreichen Russen nicht in Moskau, sondern in Deutschland über die Bühne: Anfang Februar beim Ball der Semperoper in Dresden. Petry ging das Rendezvous auf gesellschaftlichem Parkett professionell an. Sie erhielt ein Ticket am VIP-Tisch, Hauptsaal Bühne, im Wert von 3660 Euro. Sie bekam für den festlichen Abend mehrere Kleider von Opernsängerinnen zur Auswahl vorgelegt. Sogar ein Tanzlehrer wurde gebucht, damit Petry und ihr Gatte beim Opernball eine gute Figur machen konnten. Alles sollte passen, denn zu dem gesellschaftlichen Ereignis erschienen Moskaus Vizebürgermeister Sergej Tscherjomin und ein hoher Berater der russischen Regierung.(…)

    http://www.stern.de/politik/deutschland/frauke-petrys-moskaureise–firma-fordert-geld-und-droht-mit-klage-7406632.html

    Lecker. Endstation Dschungelcamp.

  214. Witzig wie hier der Täter als Opfer dargestellt wird. Die ganzen U-Boote sollen sich aus der AfD verpissen, Pretzell hat Dreck am Stecken und nun kommt es immer mehr offen zutage. Auf eine Antwort von ihm auf meine private Nachricht warte ich übrigens schon seit 3 Monaten. Der Mann gehört von der NRW Spitze entfernt, solange er aber sein Truppen überall installiert hat, wird das nichts. Ist aber das Problem der NRW Basis.

  215. #239 udosefiroth (10. Apr 2017 19:36)

    Ach Schweigen zu den verursachten Dilemma
    wäre ein Zeugnis für eine Patrioten.
    Tja leider leben wir halt in einer plu-
    ralistischen Gesellschaft und da redet man!

    Ah, Patriotismus ist also jetzt, wenn man den Mund hält und bei Problemen weg sieht bzw. diese verschweigt, oder vertuscht.
    Soso…

    Nur: Wofür brauchen wir dafür denn bitte eine AfD? Dann kann ich auch SPDU wählen und bekomme das Gleiche.
    Nur mit ausgefeilteren Methoden.

    Je mehr über Petry und den Göttergatten ans Licht kommt, desto mehr wird klar, worum es denen wirklich geht.
    Deutschland ist es jedenfalls nicht.

  216. #161 Schinkenbraten

    von potentiellen Wählern beobachtet, die nun entweder gar nicht wählen werden (wie ich)

    Da sind Sie wohl noch stolz darauf?

  217. #161 Schinkenbraten

    von potentiellen Wählern beobachtet, die nun entweder gar nicht wählen werden (wie ich)

    Da sind Sie wohl noch stolz darauf?

  218. Oh Spengler kann scheinbar nur seine eigene Einseitigkeit erdulden. So was aber auch, daß es Leute hier gibt, die eine andere Meinung haben.

    “ #209 Oh Spengler (10. Apr 2017 15:58)

    Bacholerette
    guteLaune
    Marmorkuchen

    Bitte PI-Sperre, aber ganz schnell,
    diese Vögel gehen seriösen PI-Lesern
    nur auf die Nerven! “

    Ich finde gut, daß der Streit um die Richtung und die Köpfe jetzt stattfindet und nicht im August.Nur schade ist es um die NRW – Wahl. Jedenfalls, wenn nach Köln nicht Klarheit einzieht. Und noch was: Unsere politischen Gegner sehen nicht P&P, sondern Höcke als ihr bestes Pferd im Stall an. Den Absturz haben wir ihm zu mindestens 80% zu verdanken. Da gibts genug Belege.

  219. LOLZ. Illoyal zu ihren Parteikollegen, illoyal zu ihren Mitarbeitern… ob das bei den von Petrybretzel anvisierten „bürgerlichen“ Wählern so gut ankommt?

  220. #253 Dornbusch (10. Apr 2017 22:08)
    Und noch was: Unsere politischen Gegner sehen nicht P&P, sondern Höcke als ihr bestes Pferd im Stall an. Den Absturz haben wir ihm zu mindestens 80% zu verdanken. Da gibts genug Belege.
    ————–
    Lügen werden auch nicht dadurch wahrer, wenn man sie ständig wiederholt. Der Absturz kam erst nach dem 25.1.17, nachdem Petry also gegen Höcke mit ihren Satrappen mobil machte.

  221. #255 FailedState (10. Apr 2017 22:29)

    ————–
    Lügen werden auch nicht dadurch wahrer, wenn man sie ständig wiederholt. Der Absturz kam erst nach dem 25.1.17, nachdem Petry also gegen Höcke mit ihren Satrappen mobil machte.

    Zufällig dauert es beim Normalbürger etwa 4-14 Tage, sich über solche Debatten ein Bild zu machen. Das könnte sich jeder Selbstdenker denken, statt die Schuld, wie kleine Jungens auf die Anderen zu schieben. Aber klar, meine Illusion darf nicht beschädigt werden. Den Kontakt zu normalen Leuten habe ich ja eh nicht.

  222. #256 D Mark (10. Apr 2017 23:05)
    ———————-
    Warum sie sich drauf einließ ist mir unbegreiflich. Ich glaube der trägt weiße Feinrippunterhosen…

  223. Während PuP die AfD in Verruf bringen, baut die Blutraute ungestört weiter die Demokratie ab:

    *Nach der Nominierung von Peter Altmaier zum Wahlkampfkoordinator der CDU hat FDP-Vize Wolfgang Kubicki dessen Rücktritt als Kanzleramtschef gefordert. „Wenn der Kanzleramtschef Wahlkampfmanager der CDU wird, muss er sein Regierungsamt aufgeben“, sagte Kubicki der „Bild“ (Dienstag). „Denn die Verquickung von Regierungsamt und parteipolitischer Betätigung, insbesondere in Wahlkampfzeiten, ist eklatant verfassungswidrig.“ Sollte dies nicht geschehen, müsse „rechtlich dagegen vorgegangen werden“, so Kubicki. „Eine derartige Unverfrorenheit wäre einmalig in der Geschichte des demokratischen Deutschlands.“

  224. #253 Dornbusch (10. Apr 2017 22:08)
    Und noch was: Unsere politischen Gegner sehen nicht P&P, sondern Höcke als ihr bestes Pferd im Stall an. Den Absturz haben wir ihm zu mindestens 80% zu verdanken. Da gibts genug Belege.
    ————–
    #255 FailedState (10. Apr 2017 22:29)
    Lügen werden auch nicht dadurch wahrer, wenn man sie ständig wiederholt. Der Absturz kam erst nach dem 25.1.17, nachdem Petry also gegen Höcke mit ihren Satrappen mobil machte.
    _____

    Vollkommen richtig. Höcke hielt seine Dresdner Rede am 17.1., am 21.1. meldete FORSA einen Anstieg der AfD von 11 auf 12 Prozent. Institutschef Güllner, auch Güll-ner genannt, sah darin einen Beweis für die hohe Anzahl von Rechtsradikalen unter den AfD-Sympathisanten.

  225. #236 John Farson (10. Apr 2017 19:31)

    „Und ihr wollt Patrioten sein? Seid ihr nicht!
    Was ihr wollt, ist euch bei den Menschen anbiedern, wegen Wählerstimmen.
    Also genau das, was der Altparteien Block auch macht.
    Damit gewinnt man keinen Blumentopf.
    Es geht nicht, ohne schmerzhafte Wahrheiten auszusprechen.“
    ——————————————
    ——————————————

    Das Anbiedern um Wählerstimmen klingt doch zunächst rational, bezogen auf das Spiel der Parteiendemokratie.

    Man sollte ein Stück weit deren Gedanken folgen, um sie zu verstehen und besser überzeugen zu können.

    Hier etwa machen sie den Fehler, daß sie von Wählern ausgehen, die sie nicht kennen. Die wollen sich einem Phantom anbiedern, das ihnen von den Umfrageinstituten und den Medien gezeigt wird, die aber beides Instrumente des Systems sind und zu dessen Machterhalt da.

    Außerdem gehen sie bei der eigenen Positionierung – wenn überhaupt – von einem Ist-Zustand aus – wenn nicht gar von veralteter Information über die Stimmungslage. Sie wollen in absehbarer oder späterer Zeit von Bürgern mit heutiger Meinung gewählt werden, die noch weitgehend desinformiert, nicht selbst betroffen und in mental hypnotisch in Schach gehalten sind.

    Sie machen nicht das, was Höcke macht: aus den jetzigen Fehlern und Fehlentwicklungen heraus in die Zukunft rechnen, mit den Wählern der Zukunft – die notwendigerweise kommenden Positionen besetzen.

    Antizipieren:

    Ein Ball fliegt. Petry läuft zum Ball. Petry läuft dem Ball hinterher. Höcke läuft dort hin, wo der Ball der Flugbahn nach herunter kommen wird. Höcke kann Physik, Petry nicht.

  226. Eine Bitte an alle: die AfD kann es mit ihrer Selbstzerfleischung noch munter weitermachen; aber wählbar wird auch dadurch keine andere Partei. Mir stinkt die schleichende AfD-Selbstentmachtung schon auch, aber gewählt wird natürlich: AfD!

  227. Schade dass „der Flügel“ nur auf die eigenen Interessen schaut und damit die Vielfalt der AfD beschädigt. Auch wenn es der Flügel nicht gern hört: man gewinnt mit Höcke und Co. vielleicht 5% Wähler dazu, verliert aber 10-15% im konservativen Lager. Sehr schade, dass man nicht den Weg der FPÖ gehen will.

  228. Vielleicht ist das der richtige Anlass, dass sich die AfD NRW endlich von ihrem halbseidenen Co-Vorsitzenden trennt.

    Scheint ja jemand zu sein, der sich nicht an Vereinbarungen hält und damit unzuverlässig ist.
    Wer wählt aber einen unzuverlässigen.
    Spitzenkandidaten ?.

    ANTWORT:NIEMAND

  229. #263 Freya

    Was soll der Un -und Blödsinn ?. B.Höcke kommt sehr gut an im wert -und nationalkonservativen Flügel der AgD und auch bei den Wählereschichten an.

    Wo er nicht ankommen wird, ist klar.Bei Bürgern, die den Sirenenklängen, Koalitionsbeteiligung, der politischen Hasadeure erliegen.Diese politschen Hasadeuren haben die Ideen einer politischen Vision, die eine Alternative zur alternativlosen Politik der FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda sein sollten, längst verraten. Vielleicht sogar für € 800 000.-.Wer weiß es ?.

Comments are closed.