Am Freitag empfing Angela Merkel 140 Invasionsbetreuer (politisch korrekt: „Flüchtlingshelfer“) im Kanzleramt, würdigte ihr Engagement und nahm sich ihrer Beschwerden über die Steine, die deutsche Behörden ihnen bei der Betüddelung der Versorgungssuchenden in den Weg legten an. Sie würden geradezu sabotiert, was sehr frustrierend sei, beklagte die eine. Ein anderer beschwerte sich, dass die in Deutschland geborenen Kinder der Eindringlinge nicht automatisch den Anerkennungstitel der Eltern erhielten. Europas oberste Invasionschefin versprach sich darum zu kümmern. Aber es bestünde auch dringender Handlungsbedarf im Umgang mit Afrika: „Wir haben uns in der Kolonialzeit an Afrika versündigt“, wir müssten ein bisschen Leidenschaft für die Geschichte Afrikas entwickeln, so Merkel. Deutschland ist also wieder einmal schuld und damit in der Pflicht.

Dass mittlerweile die Mehrheit der Deutschen, darunter auch schon viele, die vor rund einem Jahr noch ganz angetan waren davon, dem Elend der Welt bei uns eine Heimat zu bieten, der Ansicht ist, es sei genug, Deutschlands Kapazitäten seien erschöpft, reiht sie offensichtlich in die Kategorie, Erklärungsbedarf ein. Wer so denkt, hat es eben nur noch nicht richtig verstanden. Da aber Wahlzeiten sind, werden diese menschlichen Möglichkeiten weiterer Regierungsjahre nicht gleich, wie einst die Deutschlandflagge, in die Tonne getreten. Diese Menschen seien eben stark verunsichert und meinten sie könnten nicht mehr auf die Straße gehen, erklärte sie von oben herab. Aber (Wahl!): „Die muss ich natürlich auch ernst nehmen, ich bin Bundeskanzlerin für alle“, so die Kanzlerin. Da für Merkel jeder das Volk ist, „der in diesem Land lebt“, gilt das auch für alle Eindringlinge, die schon hier sind und auch für die von ihr genannten rund 14.000 „Flüchtlinge“, die nach wie vor jeden Monat nach Deutschland kämen. Wobei diese Zahl mit Sicherheit untertrieben ist.

Das „Volk“ definiert sich als Gesamtheit der „deutschen Staatsbürger“, so sieht es das Grundgesetz und die dazugehörenden Urteile, sowie Kommentare vor. Aber was kümmert das die GröKaZ (Größte Kanzlerin aller Zeiten), sie hat schon so viele Gesetze gebrochen, da kommt es ihr auf fundamentale Grundgesetze auch nicht mehr an.

Schließlich sind wir schuldig und haben der Welt zu dienen und uns ihres gesamten Elends anzunehmen. (lsg)

image_pdfimage_print

 

311 KOMMENTARE

  1. wenn IM-Erika etwas sagt,grenzt dieses schon an Körperverletzung..
    Nicht Merkels kriminelle Gäste sind psychisch krank,sondern IM-Erika selbst..

    Diese verrückte Person muss endlich aus ihrem Amt entfernt werden!

  2. Und du Dumm Merkel hast eine Vollklatsche ! Die Alte muss schnellsten aus dem Amt raus. Wer weis was die noch für eine Mist von sich gibt. Mit solchen Aussagen kommen wieder tausende von diesen Gesindel zu uns.

  3. Sie hat zwar grundsätzlich recht, dass die Deutschen sich in der Vergangenheit durchaus an anderen Völkern schwer versündigt haben, aber das bedeutet nun nicht, dass man damit seine eigene, verantwortungslose Politik rechtfertigen könnte…

  4. Jedem Deutschen soll klar sein, je länger die Invasion andauert, desto schwieriger wird es die Systempolitiker los zu werden um diesen Wahnsinn zu beenden.
    Wer bei BW im Herbst die Altparteien wählt, bewirkt sein eigenen Untergang

  5. #2 lisa, dann kommt Schulz und der ist keinen Deut besser. Wir müssen schon selbst aktiv werden. Generalstreik z.B.

  6. Bei dieser Argumentationsweise wird es langsam Zeit, dass wir Deutschen Schadenersatzforderungen für die angerichteten Schäden durch fremde Truppen während des 30jährigen Krieges geltend machen. Auch die diversen Zerstörungen, die Deutschland u.a. durch die napoleonischen Kriege erlitt, sollten in Rechnung gestellt werden.
    Weiterhin die Besetzung Germaniens durch die Römer und Entschädigung für die vielen in die Sklaverei verschleppten Menschen. Da ist noch sehr viel aufzuarbeiten, Freunde.

  7. Dann soll sie doch die Kanzlerin Afrikas werden und dahin verschwinden. Wir haben dann endlich unsere Ruhe. Seit 12 Jahren kommt nur Unsinn aus ihrem Mund und die politischen Intelligenzflüchtlinge in Berlin jubeln ihr noch zu.

  8. .. soll doch die ANGELA nach Afrika gehen, den Leuten den Arsch abwischen und um Gnade bei ALLAH flehen!

    ES REICHT,
    dass sich diese SCHEINHEILIGEN auf Kosten der „KÖTERRASSE“ zu „HEILIGEN“ stilisieren lassen!!!!

  9. Kolonialzeit? Schuldig gemacht?
    WODURCH NOCHMAL GENAU ? ? ? ? ? ?

    Mal Stürzenberger fragen, der interviewte schon vor Jahren dankbare Afrikaner, die bekräftigt haben, dass Afrika viel von den Deutschen gelernt hatte und so manches anders wäre, wenn die Deutschen nicht dort gewesen wären.

  10. nicht nur Deutschland waren mit Kriegen in Afrika beteiligt.
    Andere sind sich keiner Schuld bewusst, und irgendwann ist es auch vorbei, wann man schuldig ist.
    Es kann nicht sein das unsere „Kanzlerin“ unser Steuergeld mit vollen Händen ausgibt, was wir deutsche erwirtschaften.

    Es ist auch eine Sauerei das 2 Völker aus Afrika Entschädigung aus einem Krieg vor über 100 Jahren wollen.

    Und was machen die Kriegstreiberazs Amerika, die machen munter weiter und werfen weiter Bomben ab, und schüren Kriege auf der ganzen Welt. Und irgendwann ziehen die sich dann zurück und lassen dann ein Scherbenhaufen zurück, und dann sollen die Europäer das mit Wiederaufbau und viel Geld wieder richten.

  11. Europa sollte auf den Kolonialismus stolz und Schwarzafrika dafür dankbar sein. Es war der einzige einigermaßen erträgliche Abschnitt in der Geschichte dieser Region. Davor war Steinzeit und danach ist bis heute Chaos.

    Fallweise unerfreuliche Begleiterscheinungen rechtfertigen den heute vorherrschenen Anti-Kolonialismus in keiner Weise!

  12. Wer ist „Wir“?????

    Wenn man an die Militärmacht von Belgien denkt—-Kongogräuel—–dann ist es natürlich was anderes.

    Deutschland selbst hat relativ gut in seinen Kolonien gewirkt.

  13. Frau Merkel, ich habe mich nicht an Afrika versündigt, so wenig wie alle Deutschen im Jahr 2017! Verdammt noch mal! Ihnen aber wünsche ich endlich ein verdientes Rentnerdasein in Somalia oder Uganda.

  14. Wenn diese Frau sagt „Wir haben uns in der Kolonialzeit an Afrika versündigt“ dann kann sie damit wohl kaum Deutschland meinen, denn Deutschland hatte von allen europäischen Ländern mit Abstanden die wenigsten Kolonien (der deutsche Kaiser ist damals zu spät auf den Zug gesprungen und so blieben nur noch ein paar „Reste“). Aber ich fürchte, dass sie sehr wohl Deutschland meint. Sie beherzigt die alte Maxime „Am deutschen Wesen soll die Welt genesen“.

  15. Bevor der weiße Mann nach Afrika kam, starben von 10 Negerkindern deren 8. Dann kam weißer Mann (auch weiße Frau) und die weiße Medizin. Es starben von 10 Negerkindern deren 2.
    Das ist wohl die grösste „Sünde“ die der weiße Mann je begangen hat. Sie karnickeln uns vom Globus aber ohne Medizin vom weißen Mann wird die Kindersterblichkeitsrate wieder wie vorher sein, und Seuchen besorgen den Rest.

  16. OT

    Petry will Antirassismus im AfD-Programm

    Es sieht so aus, als wenn sich das irre Theater mit dem „Weckruf“ fast 1:1 wiederholt.
    Das ist der Hammer und entlarvt den Rest des sogenannten Strategieantrages als Nebelkerze.
    http://www.n-tv.de/politik/Petry-will-Antirassismus-im-AfD-Programm-article19785619.html

    In all den Jahren haben wir Leser etwas gelernt,nämlich folgendes: In Deutschland bestimmen die Linken, was “rassistisch oder “nationalistisch ist.
    Wenn die Meldung in der “Sächsichen Zeitung (gedruckte Ausgabe!) stimmt, will Petry aus der AFD den dritten oder vierten Abguß einer liberalen Partei machen.
    Wir haben dann eine FDP, wir haben ALFA (LKR) und eine entkernte AFD und vielleicht noch ein paar andere. Alle prügeln sich gleichzeitig um etwa 12 % des Wähleranteiles. Nicht zu vergessen “Muttis” gewendete CDU, die ebenfalls als liberale Partei gesehen wird. Man traut seinen Augen nicht.

  17. Selbst Afrikaner lachen über diese „Gut“menschen.
    Ob Kanzlerin,“Flüchtling“shelfer oder „Anti“fa.

    Die drehen sich weg und lachen sich scheckig.

  18. Vielleicht meint sie ja die Moslems, wenn die wirklich ein „Teil von Deutschland“ sein sollen. Ja, die haben sich ganz gewaltig an Afrika versündigt und tun das auch heute ohne Unterlaß. Und jetzt?

  19. Die ganze Verkommenheit von Frau Merkel kam zum Ausdruck wie sie tobte als TRUMP keine Flüchtlinge ins Land lassen wollte, aber nun, da er SYRIEN bombardiert das befürwortet sie!

    PFUI MERKEL!!

  20. Was gestern der Welke in der heute-show gegen die AfD hetzte, war nur noch Menschenverachtend und Pervers. Nebenbei machte er noch Werbung für die Gegenkundgebung des AfD Bundesparteitags mit angekündigten 30 Tsd Gegendemonstranten und heizte dies mit Einspielern vom Reichsparteitag 33 an.

    Die Sendung war schlimm.

  21. Die Afrikaner werden mehr, die Deutschen sterben aus und gehen in einem Mischvolk aus. Wir sind die gefährdete Art. Wir müssen stark sein und unseren eigenen Fortbestand sichern! (Das meine langjährigste Freundin zur hälfte Schwarzafrikanischer Abstammung war, schließt nicht aus, das ich gegen die Zerstörung der germanischen Rasse bin)

  22. Wenn diese Frau Merkel der Ansicht ist, sie habe sich „in der Kolonialzeit an Afrika versündigt,“ dann soll sie daraus die Konsequenzen ziehen und zurücktreten. Ich habe mich nicht „an Afrika versündigt,“ obwohl ich fünf Jahre beruflich dort gelebt habe. Aber während ich dort lebte, habe ich gesehen, daß die gesamte Infrastruktur in Afrika von Europäern aufgebaut wurde. Die Afrikaner haben absolut nichts zu Entwicklung ihres Kontinents beigetragen.

  23. „Wir haben uns in der Kolonialzeit an Afrika versündigt“

    OMG

    Es menschelt ein wenig bei der roten Kasner.

    Da steckt sicherlich der Chinese dahinter.

  24. Wahrscheinlich merkt das Kanzlerin langsam,dass Nazizeit nicht mehr zieht.Jetzt kommt Kolonialzeit.

    Sehr kreativ ist die Olle aber echt nicht.

    Ey….Systemparteienwähler, reicht euch das?

  25. Zum Thema: Ein Bekannter von mir aus Kamerun (der auch in Kamerun lebt!) sieht das aber ganz anders. Er verehrt die Deutschen, mehr als die Franzosen sogar, weil sie seinem Land Wohlstand, Entwicklung, Technologien und vieles mehr gebracht haben. Ohne die Deutschen würde er heute noch in einem Kral sitzen. Er sieht die Bedrohung durch Boko Haram von Norden her als immense Gefahr für sein Land und er hat Angst um seine Töchter. Der Islam ist für ihn eine Geißel der Menschheit.

  26. An Ostern steht ein TRAUMSCHIFF im Osterprogramm handelnd in AFRIKA.

    Da sind wir mal gespannt wie belehrend dieses afrikanische TRAUMSCHIFF, wie politisch korrekt unser Oster TV Programm sein wird!

    Zwischen Bomben, Messerattacken, Toten, Vergewaltigen, halb zu Tode Geprügelten feiern wir Ostern im afrikanischen Stil!!

  27. Lkw-Sperren sichern verkaufsoffenen Sonntag in Pforzheim

    „Der Anschlag in Stockholm, bei dem ein Lastwagen auf einer zentralen Einkaufsstraße in eine Menschenmenge gerast ist, macht auch die Stadt Pforzheim betroffen. Gleichzeitig richtet sich der Blick auf den verkaufsoffenen Sonntag an diesem Wochenende, bei dem wieder großer Andrang erwartet wird“, heißt es in einer städtischen Pressemitteilung. Entsprechend hat die Stadtverwaltung reagiert.

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-LkwSperren-sichern-verkaufsoffenen-Sonntag-in-Pforzheim-_arid,1158652.html

  28. #4 Zoni (08. Apr 2017 09:55)

    Ich bin hier seit Jahren am Recherchieren.
    Wo möglich, ausschließlich in Primär-Quellen.
    Da ist wenig zu finden,
    was ihre Aussage bestätigen könnte!

  29. Liebe Frau Merkel,
    es ist vollkommen richtig dass sich die entwickelten Länder an Afrika versündigt haben.
    Der Grund ist aber dass man dortin mittlerweile Billionen an Hilfzahlungen geleistet hat die nur zu einem geführt haben.
    Eine Bevölkerungsexplosion ohne das schaffen der notwendigen wirtschaftlichen Grundlagen welche diese rechtfertigen würde.
    Die einzige Möglichkeit Afrika zu helfen ist, indem man nach dem Darwischen Gesetzt Mutter Natur das entsprechend regeln lässt.
    Alles andere führt zu einem weiteren unkontollierbaren Bevölkerungszuwachs in Afrika und den unzähligen Menschengeschenke für uns.

  30. Ärger mit Flüchtlingen in Ellwangen

    Stadt schaltet kostenloses WLAN ab

    Flüchtlinge, die in der Landeserstaufnahmeeinrichtung in Ellwangen untergebracht sind, sorgen in der Innenstadt für Ärger. Nachdem sich die Beschwerden häuften, reagiert die Stadtverwaltung.

    Alkohol und Aggressivität!

    http://www.swr.de/swraktuell/bw/ulm/aerger-mit-fluechtlingen-in-ellwangen-stadt-schaltet-kostenloses-wlan-ab/-/id=1612/did=19337840/nid=1612/qy5lcs/index.html#utm_source=Facebook&utm_medium=referral&utm_campaign=SWR%2Ede%20like

  31. Die Alte ist doch voll irre. Schon wieder Schuldkult. Es geht also volle Kanne weiter. Wieder wird die Alte Milliarden unserer Steuergelder zerstäuben. Rafft diese Irre nicht, dass wir schon vor 40 Jahren darunter gespendet haben und dass das absolut nichts bewirkt hat?

    Wenn ein Lebewesen in der Natur permanent im Wasser schwimmt, dann wachsen ihm evolutionär irgendwann mal Flossen. Ich hätte gehofft, dass den Afris in 40 Jahren mal Hirn wächst, aber da wächst einfach nichts. Die vielen gespendeten Milliarden haben genau das Gegenteil bewirkt, dass nämlich kein Hirn wachsen muss.

    Schluß damit! Grenze zu! Merkel weg! Das ist die einzige Option für uns Deutsche.

  32. Es ist genau anders herum.

    Afrika hat sich seit Jahren an Europa versündigt.

    Milliarden an Entwicklungshilfe sind im Sumpf der Korruption gieriger afrikanischer Politiker versickert.

    Aufgebaute Einrichtungen wurden von gierigen „Stammesoberhäuptern“, Dorfvorstehern u.ä. systematisch kaputt gewirtschaftet, demontiert und an andere verkauft.

    Landeseigene Ressourcen wurden von korrupten afrikanischen Politikern an internationale Konzerne billigst verschleudert und dem eigenen Volk dadurch vorenthalten.

  33. Aber wenn wir jetzt unseren angeblichen Facharbeitermangel durch Fachkräfte aus Afrika („wertvoller als Gold“) decken wollen, versündigen wir uns dann nicht schon wieder? Ist das nicht Kolonialismus 2.0, eine Art Aubeutung der afrikanischen Kolonien.

    Müsste nach der links-grünen Merkel-Logik eigentlich der Fall sein.

  34. Jetzt mal im Ernst:

    1) Sie redet da nicht mit dem Afrikaner (der dort nur den ihm vorgelegten Text abspult), sondern mit den deutschen Behörden. Denen sagt sie: wehe, wenn ihr sabotiert, wehe auch nur bei Trödelei.

    2) Für Leute in den Behörden, die nicht mehr wissen, wie sie das Verbrechen den wütenden Bürgern vermitteln oder erklären sollen, gibt es hintendrein noch etwas weiße Salbe mit einem neuem „Argument“ aus dem Politbüro, das man dann auch so weiterzusagen hat: wir haben uns an den Afrikanern versündigt. Ob das bei den Bürgern dann auch funktioniert ist auch egal. Es sollen nur die Behördenmitarbeiter und die Beamten ruhiggestellt werden.

    Grabesruhig, wie wenn einem die Zunge rausgerissen und die Zähne ausgeschlagen sind. Das, ist glaube ich, dann stalinistisch. Daß man eine hanebüchene Pseudobegründung wiedergeben muß. Übrigens interessant: es geht jetzt ins Religiöse, denn „Sünde“ ist kein säkularer Begriff mehr. Auch das empfinde ich als stalinistisch.

  35. Die dämliche Merkel hat durch die unkontrollierte Einschleusung von islamischen Arabern, Türken, Negern, Afghanen, Paschtunen, Tschetschenen, Südosteuropäern sowie durch Zigeuner für Kriminalität, Terror und Asylbetrug in Deutschland und Europa gesorgt!
    Darum geht es und nicht um Flüchtlinge mit Asylrecht, wie sie uns immer weismachen will!

  36. „Wir haben uns in der Kolonialzeit an Afrika versündigt“ – Nicht schön und nicht gut, aber gerade versündigt sich Afrika an uns, wenn ich nur mal an die Drogenhändler in Berlin und sonstwo denke oder an die nordafrikanischen Frauenversteher.

    Über die Sachen von vor hundert Jahren ist bereits Gras gewachsen. Diese Sache immer wieder aufzuwärmen, grenzt an Nekrophilie und ist politischer Wahnsinn, weil Griechenland und Italien ganz genau hinschauen. Deren Wehrmachtsverbrechen wollen die sich ja immer noch mit Millionen und Milliarden bezahlen lassen.
    Diese Zombie-Diskussion (weil nicht tot zu kriegen) muß langsam mal beendet und nicht immer wieder neu befeuert werden.
    Aber mittlerweile kennen wir ja unsere Merkel: Es soll keine schlechten Fotos und keine schlechten Nachrichten geben, mit denen sie in Verbindung gebracht werden könnte. Dafür läßt man dann schon ohne die Folgen zu bedenken, jede Menge Staatsknete springen.

    Frau Merkel möge bitte mal vorrechnen, wieviel Entwicklungshilfe bereits nach Namibia geflossen ist. Und die Afrikaner sollen bitte erklären, was damit aufgebaut wurde und ob es heuten noch funktioniert.

    Fühlt sich Frau Merkel für die Sünden der von ihr ins Land gelassenen Afrikaner verantwortlich?
    Im Falle Anus Amri hat offenbar kein Politiker oder Beamter versagt – wenn man den offiziellen Erklärungen folgen will.

    Kollektive Verantwortungslosigkeit als Ausdruck dauerhaften Systemversagens hat die gleichen Folgen wie ein Organversagen im menschlichen Körper – es führt zum Tod.

  37. Zu blöd aber auch, dass sich in Afrika nichts mit der Nazizeit machen lässt.
    Was könnten die daraus für ein Kapital schlagen.

  38. # 4 Zoni :
    Wenn Sie wirklich ernsthaft meinen, Deutschland habe sich „in der Vergangenheit durchaus an anderen Völkern schwer versündigt,“ dann bringen Sie bitte dafür Beispiele.
    Ich bestreite Ihre seltsame Meinung, die ich auf eine Gehirnwäsche zurückführe.

  39. Die Entwicklungsgeschichte der Weißhäutigen, beweist genau das Gegenteil, von dem was Merkel da als Lügen auftischen möchte.
    Nicht der Weiße hatte an den Schwarzen in deren Urheimat Afrika fehl gehandelt, sondern es waren die Schwarzen, welche diese
    biblische Vertreibung des Weißen instinktiv betrieben haben und das immer noch so tun. So sind mutativ Weißgeborenen von ihrem
    Geburtsort, gewaltsam ausgegrenzt und vertrieben und müssen das Weite suchen, wollen sie mit ihrem Leben davon kommen.
    Es ist tierischer Instinkt, welcher noch nebst anderen Eigenarten, aus der Affen-Vergangenheit herrührt und zu beobachten ist.
    Diese Eigenart und dessen Folgen der Vertreibung ist als Ursache der Rassentrennung von den Schwarzen, anzusehen, denn solch
    Weißhäutige waren gezwungen weit weg über die Landbrücken nach Norden auszuwandern, wo sie sich weiter weltweit ausgebreitet haben.
    Nur die Fähigsten und Härtesten konnten sich an die neue kalte Heimat anpassen und sesshaft werden und entwickelten Zivilisation,
    zum Unterschied ihrer schwarzen in deren Urheimat zurück gebliebenen Brüder, welche solches Intellekt nicht entwickeln konnten und
    aber heute die Weiße Rasse in deren selbst geschaffenen Heimat um ihre Erfolge beneiden und diese zu erobern versuchen, indem sie
    sowohl dazu Gewalt aber auch Hinterlist und Religionslügen dazu benutzen.

  40. eine der üblichen rotzfrechen und strunzdummen Aussagen der Staatsratsvorsitzenden. Da hüpfen die Duraceller noch höher und kreischen noch lauter.

  41. Ja genau, und mit dieser Einstellung kommen sie dann auch hierher.

    Ich kann von dieser Geisteskranken einfach nichts mehr hören!

  42. !!!!!!

    Der anerkannte Asylbewerber aus Syrien

    Urteil am Landgericht Tübingen
    Lebenslang für Dönermesser-Mord in REUTLINGEN

    Er tötete letzten Sommer in Reutlingen seine „Freundin“ (??? – Dachte er war ihr STALKER!!!) mit einem Dönermesser und verletzte zwei weitere Menschen schwer. Dafür muss ein 22-Jähriger nun lebenslang ins Gefängnis.

    http://www.swr.de/swraktuell/bw/tuebingen/lebenslange-haft-doenermesser-mord/-/id=1602/did=19336346/nid=1602/of6eba/index.html

  43. #30 Freya-

    Titel des Leitartikels der SchwäZ von heute:

    „Die Welt ist unsicherer geworden.“

    nun denn…
    nehmen wir das halt als gottgegeben hin.

    „Wir schaffen das.“

  44. #30 Freya-

    …und was ist mit Selbstmordattentätern zu Fuss?

    Wir brauchen keine LKW-Sperren sondern Islam-Sperren.

  45. Wer nicht in der Lage ist, politische Entscheidungen ohne Rücksicht auf das eigene Ansehen zu treffen, dem fehlen die nötigen charakterlichen Eigenschaften zum Bundeskanzler.

  46. Wer ist „wir“?

    Ich bestimmt nicht.
    Und im Deutschen Kaiserreich gab es, anders als bei den anderen europäischen Nationen, keine Kolonien. Hierzulande nannte man das Schutzgebiete, Dort wurden Brunnen, Schulen und Krankenhüser für die Einheimischen errichtet.
    Die SMS „Goetzen“ fährt noch heute nach über 100 Jahren unter dem Namen „Limba“ in Tanzanie als Fährschiff.
    Deutsche Germanisten entwickelten in Berlin eine einheitliche Sprache für die afrikanischen Stämme. Das Suah Heli (weiß nicht mehr genau, ob das richtig geschrieben ist, sorry).
    Diese geschichtslose Alte sollte sich erstmal informieren, bevor sie so einen Scheiß verzapft.

  47. @ #32 Freya- (08. Apr 2017 10:25)
    Ärger mit Flüchtlingen in Ellwangen

    Stadt schaltet kostenloses WLAN ab
    ————-

    Ach, nach Jahren kommt man auf so einfache Lösungen. 😉

    Wenn die kostenlose Vollversorgung und die kostenlose Vollbetreuung abgeschafft wäre, kämen auch nur noch Diejenigen, die tatsächlich politisch verfolgt sind.

    Warum wohl wollen die illegalen Eindringlinge nicht nach Portugal oder Serbien?

    Da wären sie genauso sicher, also unverfolgt.

    Allerdings müssten sie für ihren Lebensunterhalt dann eben selbst sorgen. Wie jeder Einheimische eben auch.

  48. Das schlimme ist, daß jetzt überall nur noch Propaganda und Lügen herrschen. Die Zustände werden noch viel schlimmer werden müssen, bevor der Durchschnittsschlafmichel merkt, daß er sich in einem staatlich geförderten Lügendickicht befindet. Nein Frau Merkel, seit ich lebe ist Deutschland keine Kolonialmacht und „wir“, wer auch immer das sein soll, haben überhaupt gar nichts angerichtet! Ich bin alles mögliche, aber keinesfalls „wir“!

  49. Merkel hat sich am Deutschen Volk versündigt!

    Wenn Merkel ein Afrika, Selbstzerstörer oder Helfersyndrom hat, dann sollte sich einmal
    untersuchen lassen, und ihre gewohnt verwirrten Ideen, bitte mit sich Privat ausmachen, aber dass nicht auf das ihr anvertraute Volk abwälzen, und laut Eid den geschworen hat, „Schaden vom Deutschen Volk abwenden“!

    Von der Bevölkerung hat sich niemand an Afrika versündigt!
    Wenn, machen das Politiker, durch ihre unverantwortliche Politik.

    Merkel ist das Beste Beispiel!

  50. Merkel trägt durch und durch die marxistische DDR Ideologie in sich, die sie immer unverschämter und offener auslebt.

    Wohlstand für alle ohne Nationen.

    Merkel verkörpert puren linken Internationalismus, indem sie in Deutschland erzeugten Wohlstand an Dahergelaufene aus aller Herren Länder verschüttet und Milliarden Euros in Länder verteilt. Für diese Kredite und Geldleistungen werden noch unsere Kinder und Kinder zahlen müssen, wenn die Alte längst schon unter der Erde ist.

    Merkel ist verantwortungslos gegenüber ganz Deutschland und versündigt sich an der Zukunft unserer Kinder.

    Nur Rabeneltern lassen ihre eigenen Kinder darben, während sie sich um fremde Brut kümmern.

    Angela Merkel ist die wahrscheinlich schäbigste Rabenmutti der Menschheit.

    Für diese Hexe sind die Menschen 1989 bestimmt nicht auf die Straße gegangen. Zudem saß diese ehemalige Honnecker-Moskauschülerin damals fest im Apparat und war alles andere als eine vom DDR-Stasi Regime Benachteiligte.

  51. #35 Gabriels Pack

    Es ist eine reale Demonstration, die Administration völlig verfilzt ist,Gewaltenteilung nicht mehr funktioniert und das Gemeinwesen von den Lobbies und dem Parteienestablishment kräftig ausgenommen wird.

  52. Und was sagen die Amerikaner zu den in die Sklaverei verschleppten Afrikaner. Von einem Schuldgefühl bis dato noch nichts gehört.
    Und was sagen die anderen Kolonialmächte zu Ihrer Schuld? Auch noch nichts gehört.
    Nur die Deutschen sind an allem schuld!!!

  53. @ #43 sauer11mann (08. Apr 2017 10:34)
    #30 Freya-

    Titel des Leitartikels der SchwäZ von heute:

    “Die Welt ist unsicherer geworden.”

    nun denn…
    nehmen wir das halt als gottgegeben hin.

    “Wir schaffen das.”

    HaHaHa

    Über die Traumwelt in der SchwäZ lache ich jeden Tag.

  54. „Wir haben uns an Afrika versündigt.“

    Wer ist „wir“? Und worin besteht die „Versündigung“?

    M.W. zog Kaiser Wilhelm II. äußerst spät nach in Sachen Kolonialpolitik. Heraus kam dabei Deutsch Süd-West, heute Namibia.

    Vielleicht meint das Merkel mit „wir“ „Europa“? Wer Europa, außer einer von Zeus gevögelten Dame und einem Kontinent sein soll, erschließt sich mir jedoch nicht.

    Ah, sie meint das ihrerseits geschätzte Bürokratie- und Gleichmachermonster „EU“?

  55. Und mit ihrer Politik der offenen Grenzen, unkontrollierter Einreise, Duldung abgelehnter Asylforderer usw. versündigt sich Mad Mama an der Zukunft Europas. Kosten in Milliardenhöhe und von den Opfern unzähliger Straftaten krimineller Fluchtsimulanten (von Taschendiebstahl bis zu Vergewaltigung und Mord) mal ganz zu schweigen.

    Frau Merkel, Sie sind diejenige, die sich versündigt!!!

  56. Merkel will wieder Geld nach Afrika tragen.

    Ob sie weiss dass im 19’Jahrhundert die meisten Stämme in Afrika wanderten. Feste Grenzen gab es gar nicht, auch keine Stammesgrenzen. Die Abgrenzungen waren fliessend und wurden ununterbrochen ausgefochten.

    Was ist mit dem Schuld-Kult der:

    Franzosen
    Briten
    Spanier
    Portugiesen
    Osmanen
    Hollländer
    Italiener
    Belgier ???

  57. Nach Merkels Willen sollen wir uns jetzt wohl auch noch wegen der Kolonialzeit schuldig fühlen.

    Der Yoloclaus alleine zieht wohl alleine nicht mehr um nachfolgenden Generationen weiterhin für ewig schuldig zu erklären.

  58. # 40 ThomasEausF :
    Welche angeblichen „Wehrmachtsverbrechen“ meinen Sie ? Bitte bringen Sie Beispiele mit Tatsachen und keine Erfindungen. Oder sind Sie Opfer einer Gehirnwäsche ?
    Ich bestreite angebliche „Wehrmachtsverbrechen.“

  59. #54 -Freya

    geht mir genauso –
    eigentlich ist das Exzerpierte nur Beigabe.

    ich mache nur das Kreuzworträtsel.
    meine Liebste besteht auf dem Abo…

  60. #52 Aska (08. Apr 2017 10:39)
    Und was sagen die Amerikaner zu den in die Sklaverei verschleppten Afrikaner. Von einem Schuldgefühl bis dato noch nichts gehört.
    Und was sagen die anderen Kolonialmächte zu Ihrer Schuld? Auch noch nichts gehört.
    Nur die Deutschen sind an allem schuld!!!
    ————————-
    Mir ist auch kein Nachfahre von afrikanischen Sklaven bekannt, der freiwillig Amerika verlassen und sich in der Heimat seiner Vorfahren eine neue Existenz aufbauen möchte.
    Wenn die einen ehrlichen Blick auf Afrika werfen, dann sind sie doch froh, in Amerika zu leben. So irre das klingen mag: Die profitieren heute vom Unglück ihrer Vorväter und -mütter.

  61. England hat Kolonien in Spanien (Gibraltar) und Marokko (Ceuta).

    Amerika hat Kolonien überall auf der Welt, z.b. Deutschland.

    Wo hat Deutschland Kolonien?

    Ach ja, die vielen deutschen Grenzen:

    versuchter Kolonieaufbau?
    1999: Völkerrechtswidriger Angriffskrieg von u.a. Deutschland auf Yugoslawien.

    Angebliche Sicherung deutscher Grenzen durch die Bundeswehr:
    deutsche Grenze in Mali auf Menschen schießen
    deutsche Grenze in Afghanistan auf Menschen schießen
    deutsche Grenze in der Türkei, Grenze zu Syrien auf Menschen schießen
    deutsche Grenze im Mittelmeer
    deutsches Ausbildungslager im Irak
    deutsche Grenze im Kosovo
    deutsche See-Kolonie vor Somalia (Afrika)
    deutsche Grenze in Libanon
    deutsche Grenze im Süd-Sudan
    deutsche Grenze im Sudan
    deutsche Grenze in Uganda
    deutsche Grenze in der Westsahara
    deutsche Grenze in Liberia

    boah, was haben wir viele Grenzen in Deutschland. Kein Wunder, das man die nicht alle sichern kann.

  62. #37 hydrochlorid (08. Apr 2017 10:28)
    Es ist genau anders herum.

    Afrika hat sich seit Jahren an Europa versündigt.

    Milliarden an Entwicklungshilfe sind im Sumpf der Korruption gieriger afrikanischer Politiker versickert.

    Aufgebaute Einrichtungen wurden von gierigen “Stammesoberhäuptern”, Dorfvorstehern u.ä. systematisch kaputt gewirtschaftet, demontiert und an andere verkauft.

    Landeseigene Ressourcen wurden von korrupten afrikanischen Politikern an internationale Konzerne billigst verschleudert und dem eigenen Volk dadurch vorenthalten.
    ++++

    Fakt ist, dass die Afrikaner noch viel dämlicher sind, als es den schlimmsten Klischeevorstellungen entspricht!
    Besonders die Linksbunten glauben immer, bei den Afrikanern handelt es sich um Menschen mit durchschnittlicher Intelligenz, so wie in Europa!
    Alle Tests zeigen aber, dass dem nicht so ist.
    Mit den Vorstellungen der Linksbunten ist den afrikanischen Negern nicht zu helfen!

    Dazu ein Statement von dem amerikanischen Bio-Wissenschaftler und Nobelpreisträger James Watson.

    Er vertrat in einem Interview mit der Sunday Times im Oktober 2007 die Ansicht, dass Schwarze weniger intelligent als Weiße und daher die Zukunftsaussichten Afrikas schlecht seien. Watson sagte, er sei bedrückt wegen der Zukunft Afrikas, da unsere sozialpolitischen Strategien davon ausgingen, dass ihre Intelligenz die gleiche sei wie unsere, während alle Tests sagten, dass dies eigentlich nicht so sei!

    Die allerdämlichste Strategie ist natürlich das massenhafte Einschleusen von Negern nach Europa, wie inzwischen jeder vernünftig denkende Europäer bemerkt haben dürfte!

    Nur Merkel an der Spitze der grottendämlichen linksbunten Politiker wie Claudia Saublöd und Co. bemerken das nicht!

  63. A NEW ORDER WILL EMERGE

    The grand order of things could be undergoing some major overhauls.

    To put it more bluntly, a war to reset the global financial order is about to be unleashed.

    Putin is readying his people to divorce from the international banking system altogether, and start over with a nationalistic platform, backed by thousands of tons of gold, and growing alliances with Europe, China and the BRICS nations, the Middle East and several emerging powers.

    http://macedoniaonline.eu/content/view/31656/52/

  64. Selbst Volker Beck, Claudia Roth und Kipping fände ich Kanzler weniger schlimm als Merkel. Die einzige die gleich schlimm wäre, wäre Göring-Eckhardt. Gegen Merkel ist Schulz, Gabriel, ja selbst noch Stegner die reine Wohltat. Bei letzterem gäbe es wenigsten was zu lachen, wenn der mit seiner Zitronenfresse Reden halten muss oder Fress-Bankette anschlürfen muss.

  65. In Frankreich hat der linksliberale Kandidat Macron deutlich an Zustimmung verloren, als er sagte, dass der Kolonialismus ein Verbrechen gewesen ist. In Deutschland macht man mit einer solchen Aussage Stimmen.

  66. Ohne die Weißen hätte es in Afrika niemals Schulbildung (zumindest bei den Christen) und Medizin, der Grund für deren heutige unsägliche Vermehrung gegeben.

  67. Merkel fand den Plan der offenen Landnahme, vorgelegt von Erdogans langem Arm Özuguz, ja total super; Textbausteine daraus haben sicher Eingang in ihre geisteskranken Litaneien gefunden, mit denen wir ständig traktiert werden:

    Bei dem jetzt vorgelegten „Impulspapier der Migrant*innenorganisationen zur Teilhabe in der Einwanderungsgesellschaft“, das nach ihrer Vorstellung im Wahljahr 2017 umgesetzt werden soll, ist zunächst aufschlussreich, wovon nicht die Rede ist.

    Nicht die Rede ist von Problemen und Konflikten bei Flüchtlingen und Migranten, sondern es geht sogleich darum, wie die „Teilhabe am Haben und am Sagen“ der Migrantenorganisationen organisiert werden kann. Migranten sind nach der Definition des Papiers Opfer, „Einzelne, denen ihre Herkunft oftmals nachteilig ausgelegt wird“. Von wem? Der Begriff „Deutscher“ oder „deutsche Gesellschaft“ kommt aber gar nicht vor, das Impulspapier zitiert, um die Bezugsgruppe zu beschreiben, den Bundespräsidenten, der bei anderer Gelegenheit vom „Wir der Verschiedenen“ sprach.
    Sogenannte „Vielfaltsberater*innen“ der Migrantenorganisationen (MO) sollen unter Anleitung einer Art Zensurbehörde mit dem Titel „Nationaler Rat zur interkulturellen Öffnung“ die Standards zur Interkulturellen Öffnung (IKÖ), die „IKÖ-Checks“ durchsetzen. „Man stellt sich wohl so etwas wie ein „Halal“-Zertifikat vor, mit dem das vom islamischen Glauben „Erlaubte“ gekennzeichnet wird. Selbst Gesetze sollen, bevor sie vom Deutschen Bundestag beschlossen werden können, ein IKÖ-Siegel benötigen. Das ist der Versuch, die Parallelgesellschaft auf Staatsebene zu etablieren. Die Migrantenorganisationen wollen ein Veto in Schlüsselstellungen und Entscheidungen in Politik und Gesellschaft. Das ist keine Teilhabe, das ist Landnahme.“

    http://www.derhauptstadtbrief.de/cms/118-der-hauptstadtbrief-139/1182-zur-abstimmung-steht-der-masterplan-fuer-eine-andere-republik

  68. „Wir haben uns in der Kolonialzeit an Afrika versündigt“

    Wen meint sie mit wir?
    Ich habe in Afrika garnichts schlimmes gemacht und alle anderen „schon länger hier lebenden“ haben in der Kolonialzeit sicher auch noch auf ihre Auslieferung durch den Klapperstorch gewartet.
    Meint sie die heute lebenden Deutschen? Dann sind wohl auch diejenigen gemeint, die ihr „Deutschsein“ einer Einbürgerungsurkunde zu verdanken haben, oder?
    Oder aber doch nicht? Dann sind die „Deutschen“, deren Vorfahren zur Kolonialzeit noch in Anatolien gelebt haben nicht gemeint? Gibt es dann also zwei Arten von Deutschen, welche mit und welche ohne Schuld? Ist man eigentlich Schuld an einem Verbrechen, daß irgendein Vorfahre möglicherweise mal in Afrika begangen haben könnte? Gibt es also eine Erbsünde der Deutschen für alles Übel in Afrika? Warum fällt mir grade der Begriff Sippenhaft laut und deutlich ein? Aber nein, Sippenhaft gab es ja nur bei den Naahzies und Frau Merkel trägt doch sicher kein Naahzie-Gedankengut in sich.
    Fragen über Fragen…

    P.S. Liebe Frau Merkel, tragen Sie das Problem der „Versündigung an Afrika“ in der Vergangenheit doch mal Ihren französichen, belgischen, portugisischen, britischen, niederländischen und italienischen Amtskollegen vor. Sie wissen doch: Geteiltes Leid ist halbes Leid!

  69. Diese Frau will das Deutsche Volk demütigen. Verhöhnen reicht den Politverbrechern offenbar nicht mehr!

    Soll sie doch vor lauter Scham über ihre Herkunft in eine Jauchegrube springen und ersaufen. Sie würde der Menschheit damit eine riesigen Gefallen tun.

  70. Merkel: Wir haben uns an Afrika versündigt

    Das kann schon sein, dass der Personenkreis, zu dem Merkel ein Wir-Gefühl hegt, sich an Afrika versündigt hat. Nicht NUR an Afrika. Und nicht AM MEISTEN an Afrika. Aber durchaus AUCH an Afrika.

    Ich habe Afrikanern nichts zuleide getan. Und die Menschen, zu denen ich ein Wir-Gefühl hege, auch nicht. Damit ist das Thema für uns erledigt.

    Im Wortsinn betrachtet hat sie nicht gelogen. Aber es ist schon klar, dass es mit solchen Sprüchen darauf anlegt, dass der Unbedarfte denkt, „Wir Deutschen“ wären gemeint. Den Schuh darf man sich nicht anziehen.

    Diese Art der Lüge – also: im Wortsinn keine, aber dazu gedacht, anders aufgefasst zu werden – ist übrigens weit verbreitet unter Politikern und ähnlichen Figuren. Niemals sollte man Wir-Aussagen von denen auf sich beziehen.

    Interessant ist übrigens auch die religiöse Wortwahl „versündigt“.

  71. „Und ob es auf Dauer noch mein Land ist, auch nicht. Jedenfalls schwerlich, wenn Wirklichkeit werden sollte, was in dem „Impulspapier der Migrant*innenorganisationen zur Teilhabe in der Einwanderungsgesellschaft“ steht. Dieses Papier wurde von der zuständigen Staatsministerin für Integration Aydan Özoguz vorgelegt und fand auf dem 9. Integrationsgipfel am 16. November 2016 den SEGEN der BUNDESKANZLERIN. Was Kanzlerin Merkel in ihrer Rede zu diesem 9. Integrationsgipfel als „ERMUTIGEND“ empfand, ist nach meiner Beurteilung eine Kapitulation vor den Migrantenorganisationen.“

    Necla Kelek
    http://www.derhauptstadtbrief.de/cms/118-der-hauptstadtbrief-139/1182-zur-abstimmung-steht-der-masterplan-fuer-eine-andere-republik

  72. Wir sind Afrika gar nichts schuldig, seit den 1920er Jahre haben Deutsche dort Aufbauarbeit geleistet und jahrzehntelang Milliarden in dieses Fass ohne Boden gepumpt

    Die Neger in Afrika sind einfach nicht Willens mit dem was man ihnen in die Hand gibt auch was ordentliches nachhaltiges aufzubauen.

    Denen kannst du im Rahmen von Entwicklungshilfeprojekten eine komplette Werkstatt mit Maschinen einrichten. Was machen die? Die bauen alles in Einzelteilen oder verkaufen die Maschinen gleich als ganzes an irgendwelche Händler weiter, die die Anlagen dann nach China liefern, wo diese Made in Germany Drehbänke, Werkzeugbänge gerne als Erneuerungsinvestitions in den sozialistischen Mangelwirtschaftsbetrieben genommen werden.

    Das Geld aus den Erlösen, der eigentlich zur Eigenversorgung bereitgestellten Anlagen vom deutschen Steuerzahler, stecken sich kriminelle Neger, oftmals aus den ohnehin besser situirten Regierungskreisen ein.

    Das sind dann auch die Männer in den Booten auf dem Mittelmeer, denn das Geld für die Schlepper haben diese kriminellen Lumpen meist aus illegalen Geschäften oder weil sie ihre Frauen und Kinder in Afrika oder schon in Europa auf den Straßenstrich oder zum Drogendealen schicken.

    Merk dir eines Merkel, wir sind Afrika und diesen Negern gar nichts schuldig, im Gegenteil wir haben denen über viele Jahre schon viel zu viel Geld gegeben und leisten uns in unserem eigenen Land hunderttuasende Kinder die in HartzIV und ohne Zugang zu Bildung und ohne eine Zukunftperspektive aufwachsen.

    Merkel verschwinde endlich und lasse uns Deutsche wieder Deutsche sein. Kein Mensch braucht mehr einen neuen Sozialismus a la DDR.

    Merkel kam aus dem Honnecker-Regime und hat sich in eine funktionierende und prosperierende Volkswirtschaft gesetzt. Kaum ist so eine Sozialistin ein paar Jahre an der Macht, gibt es Armut, innere Unruhe und keine sichere Zukunft mehr für das eigene Volk.

    Aber große internationale Reden halten, dass kann die Tante. Sie hat als Moskau-Schülerin und FDJ Regime-Aktivistin damals gut aufgepasst.

    Wie Menschen und Gesellschaft funktioniert hat diese Frau jedoch nie verstanden. Sie hat zum Deutschen Volk ein Verhältnis wie eine empathielose Autistin.

    Merkels Fehler ist sie könnte auf immer und ewig über die Köpfe der Menschen in Deutschland hinweg entscheiden.

    Nach der Saarlandwahl hat diese wahrscheinlich unbeliebteste Frau Deutschlands sofort den Erfolg der im Saarland beliebten Frau Kramp.Karrenbauer für sich vereinnahmt und als persönlichen Erfolg verbucht.

    Hätte Merkel im Saarland zur Wahl gestanden, wäre die CDU wahrscheinlich bei 15% gelandet.

    Hoffentlich wird Deutschland bald von dieser Frau erlöst, bevor sich der Hass gegen alles Deutsche und heimatliche durch diese Frau wirklich noch auszubreiten beginnt.

    Es reicht schon, dass sie Deutschland mit einer gigantischen Schwemme von illegalen Negern und Moslems regelrecht vergewaltigt.

    Ich will diese Frau nicht mehr als Kanzlerdarstellerin sehen müssen.

    Ich will endlich ein Leben ohne Ekel zurück.

  73. Stadtverwaltung Kiel inkl Sprecher/Präsident
    auf Bü$$er-Tour wg Helfersyndrom/Kolonialzeit:

    Moshi Rural, Dreckloch in Tansania,
    auf Landkarten nicht verzeichnet.

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Besuch-in-Moshi-Rural-Delegation-zurueck-aus-Tansania

    „Die Menschen tränken an dem Wasserloch ihr Vieh, waschen ihre Wäsche darin und kochen mit demselben Wasser ihre karge Nahrung. „Hier droht eine humanitäre Katastrophe“, sagte er.

    So weit ist das linksgruene kiel garnicht von Moshi Rural entfernt, wenn so weiter geht.

  74. Also die „Sünden“ möchte ich schon mal gerne von ihr genannt bekommen. Oder meint sie die Installationen eines funktionierenden Staates, deren Reste man sogar heute noch sehen kann, waren „Sünde“?

    Zum Kxxxxxx

    Aber wir stehen zusammen…

  75. wenn ich das schon wieder höre

    „Wir haben uns in der Kolonialzeit an Afrika versündigt“

    die Neecher würden heute noch keine Infrastruktur mit Bahnhöfen, Bahngleisen, Krankenhäusern haben. Die Leute würden heute noch im Löwenfell und im Bastrock den ganzen Tag aus langer Weile durch die Steppe Afrikas spazieren gehen, ständig rumkarnickeln und sich gelegentlich einen Flughund zum Essen fangen, “ warum sollten wir uns Impfen lassen, wenn wir uns besaufen können „, dachten sich die Neecher bevor die Deutschen kamen, das Denken der Leute war so, dass Lesen und Schreiben Zeitverschwendung war, wenn man vom Nachbarn die Ziegen stehlen und seine Frau danach gleich noch schwängern kann, oder umgekehrt, eben die Nachbarsfrau stehlen und die Ziege schwängern kann

  76. „versündigt“, eine neue Masche den Deutschen Menschen
    einen Schuldkult um den Hals zu hängen.
    Ist sie manisch schizoid?
    Ein Psychologe ist gefragt.

  77. Ich nicht Frau Merkel und auch keiner aus meiner Familie. Also verbitte ich mir ihre Beleidigungen. Wurden wir nicht erst neulich belehrt, NICHT ALLE MOSLEMS SIND TERRORISTEN.
    Also halten sie lieber ihre Klappe. Dass ist besser für uns alle!!

  78. Erstaunlich aber die Deutschen schaffen es doch immer wieder eine(n) kranke(n) Diktator(in)in Amt und Würden zu heben um anschliessend sich selbst und ganz Europa in Schutt und Asche zu legen..

  79. Diese Frau würde sicher den Negern noch die Quanten lutschen, während Deutsche Hartz4 Kinder und Geringverdiener, Leiharbeitssklaven und Dauerbefristete zusehen müssen, wie sie etwas zu Essen in den Kühlschrank bekommen.

  80. Ich habe keinem Neger jemals etwas angetan. Ich schulde also weder Afrika noch den Negern irgendetwas.

    Im Gegenteil, auch ein Teil meiner Steuern ist als „Entwicklungshilfe“ irgendwo in Afrika versickert und von meinem Steuergeld, in meinem Land machen sich Neger jeden Tag weiter breit.

  81. #44 Freya- (08. Apr 2017 10:23)

    Lkw-Sperren sichern verkaufsoffenen Sonntag in Pforzheim

    Wie aber sollen LKWs ihre „Waren“ anliefern, wenn alles abgespeert wird?

  82. Also im ehemalgigen Deutsch-Südwest-Afrika, heute Namibia sind die deutschen „Kolonialherren“ immer noch hoch angesehen, was meint die Todesraute damit das wir Schuld auf uns geladen haben??? Achja im 11. und 12. Jahrhundert fanden im Namen Christi Kreuzzüge statt, für die könnten wir doch auch noch ein bisschen büßen und vor allem zahlen, ich glaube es nicht was dieser gestörten Schrabnelle noch alles einfällt um unser Land an die Wand zu fahren. Das Schlimmste ist das das träge Volk nicht aufsteht, leider..

  83. #44 Freya- (08. Apr 2017 10:23)

    Lkw-Sperren sichern verkaufsoffenen Sonntag in Pforzheim

    „Der Anschlag in Stockholm, bei dem ein Lastwagen auf einer zentralen Einkaufsstraße in eine Menschenmenge gerast ist, macht auch die Stadt Pforzheim betroffen. Gleichzeitig richtet sich der Blick auf den verkaufsoffenen Sonntag an diesem Wochenende, bei dem wieder großer Andrang erwartet wird“, heißt es in einer städtischen Pressemitteilung. Entsprechend hat die Stadtverwaltung reagiert.

    http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel,-LkwSperren-sichern-verkaufsoffenen-Sonntag-in-Pforzheim-_arid,1158652.html

    So weit ist es gekommen, unfassbar.

  84. #60 Ende in Sicht (08. Apr 2017 10:48)
    Ob Merkel überhaupt weiß, wer, wie oder was Afrika ist? “Afrika. Öhh…Ist das nicht…Ist das nicht die nette Flüchtlingsfrau, die immer trommelt, wenn ich meine neuen Bürger zur Islamsprechstunde ins Kanzleramt einlade…?”

    https://www.youtube.com/watch?v=hu3SkyaONTc
    https://www.youtube.com/watch?v=0MOooNrOZRc
    —————————
    Danke für deine Links.
    Als einhundertprozentige Opportunistin (die 70%-Angabe von Merkel halte ich für puren Euphemismus) kann Merkel doch keine andere Politik machen. Beim Atomausstieg nach Fukushima hat sie ihren Opportunismus als ihre oberste Handlungsmaxime das erste Mal offen unter Beweis gestellt. Ebenso ihre Bereitschaft, irre Entscheidungen im Alleingang zu treffen ohne hinterher für die Kosten die Konsequenzen zu tragen.
    Mittlerweile frage ich mich, welche Werte für sie eine Bedeutung haben. Aus ihrer Politik kann ich keine ausmachen.

  85. Nch meinem Empfinden eine bösartig geisteskranke Irre die uns mit voller Absicht platt macht !

    der muß doch ständig der Hals jucken wenn sie an einer Laterne vorbeifährt (laufen wird die ja nicht …)

    Und noch etwas, wie kann man von so etwas Personenschützer sein ???

    Trotzdem, Euch allebn ein schönes „buntes“ Wochenende …

  86. Ich will sicher nicht die Verbrechen des Abendlandes in Afrika schönreden. Heute wird immer noch profitiert, auch von China und von denen viel rücksichtsloser als von uns. Und Infrastruktur haben die Europäer hinterlassen.

    Dennoch: wie viele Milliarden Dollar „Enwicklungshilfe“ haben wir nach Afrika geschickt? Was ist das Resultat? Im besten Fall ist es nutzlos und versickert in Taschen von regionalen Warlords oder „Politikern“, im schlimmsten Falle finanzieren wir den Terror gegen uns!

    Es ist eine frage der Kultur! Solange die nicht änder, ändert nichts. Man kann nicht dolce far niente als Lebensmaxime haben und reich werden. Das ist der springende Punkt.

  87. Deutschland verlor spätestens mit dem Versailler Vertrag alle ehemaligen Kolonien (korrekt: Schutzgebiete, „i.d.R. zum Schutz der Handelsniederlassungen“), kann also nicht mehr für Geschehnisse in Afrika nach 1919 verantwortlich gemacht werden.

    Die deutschen Schutzgebiete umfassten weniger als 10% der afrikanischen Landfläche, nur etwa 13 Millionen Afrikaner standen unter deutschem Einflussbereich, was etwa 10% der damaligen Bevölkerungszahl Afrikas entsprach.

    „Wir“ können uns also gar nicht an Afrika „versündigt“ haben. Die Deutschen waren damals ein „Segen“ für die Einwohner ihrer Schutzgebiete (außer für die Hereros).

    In Merkels Schulzeit gab es wohl kein Geschichtsunterricht oder sie lügt vorsätzlich.

  88. Wer ist „WIR“ ?!?!

    War persönlich noch nie in Afrika und hab irgend einer Person was abgenommen.

    Das Gegenteil ist momentan , eindeutig sicht & fühlbar, der Fall.

  89. #106 LEUKOZYT (08. Apr 2017 11:04)
    Stadtverwaltung Kiel inkl Sprecher/Präsident
    auf Bü$$er-Tour wg Helfersyndrom/Kolonialzeit:

    Moshi Rural, Dreckloch in Tansania,
    auf Landkarten nicht verzeichnet.

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Besuch-in-Moshi-Rural-Delegation-zurueck-aus-Tansania

    “Die Menschen tränken an dem Wasserloch ihr Vieh, waschen ihre Wäsche darin und kochen mit demselben Wasser ihre karge Nahrung. „Hier droht eine humanitäre Katastrophe“, sagte er.

    So weit ist das linksgruene kiel garnicht von Moshi Rural entfernt, wenn so weiter geht.
    ————————-
    Dafür ist erstmal die tansanische Regierung verantwortlich.

    Wenn das immer noch eine Kolonie wäre – wer weiß, vielleicht würde die dann alle in netten kleinen Einfamilienhäusern wohnen.

    Aber die meinten ja damals, die können das alleine besser machen. Glauben die Deppen das immer noch?

  90. Ohne die Kolonialisierung Afrikas durch Europäer würden sich heute noch viele Neger gegenseitig auffressen!

  91. #123 Elmsfeuer (08. Apr 2017 11:17)

    In Merkels Schulzeit gab es wohl kein Geschichtsunterricht oder sie lügt vorsätzlich.

    Die Frau istz strutzdumm. Sieht man schon daran wenn mir eine angebliche Physikerin etwas von erneuerbarer Energie erzählen will!

  92. Die Verdammten dieser Erde Die Verdammten dieser Erde:

    Alles Böse stammt aus der westlichen, europäischen Kultur, so könnte man die Quintessenz dieses Buches kennzeichnen. Es ist aber schlichtweg Geschichtsfälschung, dem die späte Alt68erIN Merkel aufsitzt. Als hätte es niemals einen arabischen, türkischen oder chinesischen Kolonialismus gegeben, wird das Wort reserviert für den europäischen Kolonialismus, der pauschal die enorme historische Vielfalt zudeckt. Dieser Kolonialismus des Westens hätte die Welt gespalten in Herren und Knechte. Und in letzter Instanz erhebt Fenon die Rasse zum Subjekt der Geschichte. Denn die weiße Rasse hätte jene unheilvolle europäische Kultur hervorgebracht, welch den Rest der Welt unterwirft und blutsaugerisch ausbeutet. Davor hätte es nie etwas gegeben, die Geschichte wurde sozusagen völlig annulliert. „Fenon löscht mit einem Federstrich die Historie des arabischen Imperialismus aus. Er tilgt ganz einfach über ein Jahrtausend afrikanischer Vergangenheit voller blutigste Versklavungskriege. Sein Heilsversprechen: frei wird die Welt, sobald der Kolonialismus stürzt. Auch heute noch ist exakt diese Denkweise nicht nur in linken Zirkeln, sondern im breiten Mainstream zuhause. Ein fauler Zustand: Er verhindert ein echtes Nachdenken über die sich ausschließenden Facetten und grundlegenden Bedingungen einer oder mehrerer Kulturen. Kolonisierung des Westens war bei weitem nicht so schlecht, wie von vielen heute (emotional) geschmäht.

    Von allen Kulturen der Weltgeschichte hat lediglich die westeuropäische ein Diskurs hervorgebracht, der die Sklaverei grundsätzlich ent-legitimiert; und nur in ihrem Einzugsbereich kam es zu einem stetigen Kampf für die Abschaffung des Sklavenhandels und der Sklaverei. Alle Hochkulturen zuvor waren Sklavengesellschaften. 1807 wurde der Sklavenhandel im Britischen Empires verboten. Ab 1849 setzte die britische Marine eine weitgehende Blockade der westafrikanischen Küste durch und erdrosselte den dortigen atlantischen Sklavenhandel. Von 1816-1862 kostete die Unterdrückung des Handels ebenso viel, wie die britischen Händler von 1769 bis 1807 über den Verkauf von Sklaven verdient hatten. Es ist diese Vorgehensweise der westlichen Welt einzigartig, in der islamischen Welt existiert bis heute keine maßgebliche Fatwa, die grundsätzlich die Sklaverei untersagt, stattdessen gilt Sklaverei als vorläufig nicht praktizierbar.

  93. Unseren täglichen Leichenfund gib uns heute. Diesmal eine tote Frau an den Bahngleisen in Köln. Lagen immer schon so viele Tote in der BRD-Landschaft herum oder ist das auch so ein neues Phämonen, das jetzt zu Deutschland gehört?

    http://www.focus.de/regional/koeln/streckensperrung-in-koeln-tote-frau-gefunden-zwischen-koeln-und-bruehl-notarzeinsatz-am-gleis-strecke-gesperrt_id_6910452.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online&fbc=facebook-focus-online&ts=201704070850#commentFormbegin

  94. Als nächstes kommt sie mit Borkenkäfern, an denen wir uns in deutschen Wäldern durch Vergiften versündigen.
    Oder sie lässt jeglichen Straßenverkehr verbieten, weil immer so viele Fliegen an der Scheibe kleben.
    Irgendwie muss Deutschland doch noch schneller mit eingredetem Selbstmitleid und Depressionen zerstörbar sein.

  95. Wer ist „Wir“?

    Frau Merkel? Wenn sie etwas damit zu tun haben will, soll sie denen, die danach schreien, Ihre Kontoverbindung angeben.

    Afrika lebt zum Teil heute noch aus der längst verrottenden Substanz, die die Kolonialisten hinterlassen haben – wenn sie sich nicht gerade gegenseitig die Köpfe einschlagen.

  96. “ Wenn das immer noch eine Kolonie wäre – wer weiß, vielleicht würde die dann alle in netten kleinen Einfamilienhäusern wohnen.“

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Das ist ja die Sünde. Wir haben ihnen ihr Häuschen weggenommen und in Grünwald aufgebaut. Das werden die sich zurück holen.

    Wir stehen zusammen!!!

  97. Ich hoffe, ich übelebe dieses Zonen-Monster, damit ich ihr später auf’s Grab pi**en kann.

  98. Also die einzige Sünde, die ich sehe, ist, dass wir diese Frau immer noch nicht geteert und gefedert aus dem Kanzleramt gejagt haben.

  99. Ohne die Errungenschaften der europäisch-westlichen Wissenschaft und Technik wäre Schwarzafrika kulturell auf dem Stand der Jungsteinzeit und der Rest der Welt zwischen Jungsteinzeit und Frühmittelalter.

  100. Da auch Deutsche in die USA ausgewandert sind, sind wir natürlich automatisch für das Verschwinden des Grossteils der indianischen Ureinwohner verantwortlich. Frau Murksel – übernehmen sie!

  101. #130 weg mit Merkel (08. Apr 2017 11:21)

    #123 Elmsfeuer (08. Apr 2017 11:17)

    In Merkels Schulzeit gab es wohl kein Geschichtsunterricht oder sie lügt vorsätzlich.

    Die Frau istz strutzdumm. Sieht man schon daran wenn mir eine angebliche Physikerin etwas von erneuerbarer Energie erzählen will!

    Ich würde ja zu gerne mal die Dissertation dieser megablöden Trine sehen. Wahrscheinlich ein reiner Gefälligkeitstitel, weil sie dem Regime immer wieder gefällig war.

  102. „Die Frau istz strutzdumm. “

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Weiss ich nicht. Vielleicht hat sie unser Wahrheitsminister Maashemd dazu vergattert.
    Aber es könnte auch davon kommen, wenn man mit den strunzdummen Mainstream Medien Wölfen heulen muss.

    Egal! Wir stehen zusammen!

  103. Wenn die Afrikaner mal richtig arbeiten würden, d.h. ca. 10h am Tag und unter Zeitdruck, hätten sie gar nicht mehr das Bedürfnis und die Zeit sich unverhältnismäßig intensiv zu vermehren.
    Außerdem würde auch vergleichsweise karges Land und eine geschicktere Landwirtschaft die Ernährung dann sichern.
    Niemand bräuchte sich dann noch an ihnen zu versündigen.

  104. Wer ist “ wir“ ?? Ich habe mich an garnichts und niemandem in Afrika versündigt ! Aber jede Menge korrupter Afrikaner haben uns um meine/unsere Entwicklungshilfe/ Steuergelder betrogen…

  105. An Afrika versündigt! O mann……….Liebe Frau Merkel. Afrika wurde von Franzosen und Engländern
    kolonialisiert. Die winzigen deutschen Kolonien dürften kaum die Behauptung rechtfertigen das man sich an Afrika versündigt habe. Es gibt nun wirklich keinen Grund irgendeinen Deutschen für Firlefanz aus der Kaiserzeit verantwortlich machen zu wollen. Allein der Gedankenansatz sollte schon als Warnzeichen für eine schwere Form eines persönlichen Schuldkomplexes sein. Lassen Sie die Deutschen in Ruhe. Falls Sie meinen, Afrika für irgendein „Unrecht “ èntschädigen zu müssen, dann tun Sie das ,verdammt noch mal, aus ihrer eigenen Tasche und belästigen Sie nicht den Rest der Welt mit Ihrem kranken Gedankenmüll. Sie sind, einmal mehr , eine wahre Schande für dieses Land.

    Ein unfreiwilliger Untergebener

  106. SCHWARZ-AFRIKA VERSÜNDIGT SICH AN SCHWARZ-AFRIKA
    http://media-cdn.sueddeutsche.de/image/sz.1.2536706/940×528?v=1435158460000

    KORAN-TREUE BLUTRÜNSTIG-FROMME MOSLEMS:
    33,61 Verflucht seien sie (die Kuffar)! Wo immer sie gefunden werden, sollen sie ergriffen und rücksichtslos hingerichtet werden.
    33;62 Das ist Allahs Wille mit den früheren Generationen gewesen. Du wirst feststellen, daß sich Allahs Wille nie ändert.
    https://www.offiziere.ch/wp-content/uploads-001/2015/11/boko-haram-fighters.jpg

  107. @ #148 bubalus (08. Apr 2017 11:38), welcher frug: „Wer sind ‚wir‘?“

    Guckstu:
    #94 Maria-Bernhardine (08. Apr 2017 10:51)

  108. WIR haben uns an gar nichts versündigt, Erika!
    Aber Sie sind unverdientermaßen UNSER Bundeskanzler und Sie versündigen SICH an UNS.
    Aber vielleicht macht Ihnen das ja einen feuchten Schritt, sich am Deutschen Volk zu versündigen?
    Aber von Historikern weiss ich, dass auch leicht mal Dickes mit ausfließt, wenn die üblen Täter vor dem Gang zum Schafott auf IHRE erleichternde Bereicherung warten müssen.
    Da läufts dann auch schon mal die Beine runter. ekelhaft

    Mein Tip, Frau Kanzleritis, bitte nicht weiter meinen Zorn puschen und aufhören, dem Deutschen Volk Schaden zuzufügen.
    DENN MEIN IST DIE RACHE, spricht der Herr – Sie wissen das vom Vater!

    Entschuldigen Sie bitte bitte, alle hier, aber nur Herrn Fest zuzuhören reicht gerade nicht, meinen Zorn zu mildern.

  109. die Frau braucht dringend ärztliche Behandlung.

    400.000 Afrikaner stehen startbereit um nach Europa und in erster Linie nach Germoney zu kommen. Bei dem Gedanken läuft der Raute das Wasser im Mund zusammen.

  110. Warum fällt mir bei dem Foto oben, das Bild mit Hitler im Garten der Reichskanzlei, bei der Belobigung der Hitlerjugend/Volkssturm ein…?

  111. Wir versündigen uns immer noch an Afrika.

    Dank unserer Entwicklungshilfe gibts jetzt nämlich Milliarden Neger mehr, die sich und uns die Köpfe einschlagen.

  112. #6 Zoni; Erstens ist die Kolonialzeit seit 100 Jahren vorbei. Die Kolonien wurden uns nach dem ersten Weltkrieg weggenommen. Damit natürlich auch alle Verantwortlichkeit dafür. Da gibts Massen an anderen Ländern, die wesentlich länger Kolonien hatten. Die geisseln sich aber nicht selber dafür.
    Ausserdem bin ich der Meinung, dass die Kolonien Afrika einen nie vorher dagewesenen Innovationsschub verpasst haben. Dasss es da nicht immer friedlich zuging, dürfte verständlich sein. Man braucht sich nur anschauen, wies dort heute noch zugeht.
    Wenn man sich die heutige Lage dort anschaut, wärs sogar vernünftig, man würde mit der Kolonisation wieder neu beginnen, weil alles, was damals aufgebaut wurde, dürfte heute komplett zerstört sein.

    #32 Religion_ist_ein_Gendefekt; Wenigstens war und ist die Sklaverei wohl heute noch in Teilen eine ganz wesentliche Geschäftsgrundlage der Moslems. Auch wenn man sagen muss, dass die schon existiert hat, bevors den Islam gab.

    #44 Freya-; Mag sein, dass ichs verwechsle, aber ist der Moslemanteil in Pforzheim nicht auch schon bei 40% oder so. Ich denke, da besteht eher weniger die Gefahr eines Terroranschlags.

    #57 ThomasEausF; Die mutmaasliche Füsigarin ist doch nicht mal imstande unfallfrei 2 und 2 zusammenzuzählen. Den angeblichen Doc glaub ich jedenfalls schon lange nicht mehr. wenigstens nicht in dem Fach.

    #87 AlterMann; Wenn Afrika so dicht besiedelt wie Deutschland wäre, dann könnte die gesamte Menschheit in Afrika untergebracht werden.

    #102 Dortmunder Buerger; Aber dann bitte Schweinejauche, dann kann sie wenigstens nicht in den Moslemhimmel kommen.

    #106 LEUKOZYT; Ich bin mir da sehr sicher dass, egal wer auch damals dort Kolonialmacht war, derjenige denen eine funktionierende Infrastruktur mit Brunnen, Strassen usw hinterlassen hat. Heute rennen die wieder wie vor 200 Jahren ans Wasserloch um dort alles mögliche zu machen. Übrigens, eine humaintäre Katastrofe kann ich da nicht erkennen. Wer vor 200 Jahren sein Wasser aus nem Wasserloch entnommen hat, der kann das auch heute noch tun.
    Die Mägen usw der dortigen Bewohner sind so abgehärtet, dass denen das nix ausmacht. Uns würds dagegen umbringen.

  113. 50.000Tonnen Getreidelieferung sind monatlich aus Europa nach Afrika nötig, vom Europäer bezhlt, um die dort ansonsten Verhungernden am Leben zu erhalten, anstatt dass die jungen Schwarzen sich ihr Getreide auf den verwaisten Feldern selber anbauen und ernten.
    Ghadaffi hatte diese Felder für die Selbstversorgung angelegt und seitdem sind die Felder verwaist,
    weil es ist für diese Geschäftemacher ein guter Gewinn, solche junge Abenteurer nach EU zu schleusen.

  114. Als König Ludwig II. aufgrund seines gestörten Geisteszustandes den Staatshaushalt Bayerns verplemperte, hat man ihm im Starnberger See ertränkt …

  115. Moslems und Neger wissen, wie man Frauen verarscht.

    Buntland wird daher jetzt so richtig durchgeffckt.

  116. #42 jeanette (08. Apr 2017 10:21)

    An Ostern steht ein TRAUMSCHIFF im Osterprogramm handelnd in AFRIKA.

    Da sind wir mal gespannt wie belehrend dieses afrikanische TRAUMSCHIFF, wie politisch korrekt unser Oster TV Programm sein wird!

    Freue mich selbst schon sehr auf das Antwort-Video von Martin Sellner zum „Tatort“ am kommenden Sonntag:

    „Während Paula Ringelhahn mit Wanda Goldwasser und Sebastian Fleischer nach einem Brandanschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft in Bamberg die Ermittlungen aufnimmt, ist Felix Voss noch auf dem Rückflug aus dem Kaukasus. Dass ihn am Tatort niemand kennt, bringt ihn auf die Idee, dort verdeckt zu ermitteln.

    Als tschetschenischer Flüchtling versucht er, in der Unterkunft Verbindungen aufzubauen. Es besteht der Verdacht, dass jemand das Opfer Neyla Mafany an der Flucht aus der brennenden Küche gehindert hat.

    Vorsichtig nähert sich Voss Said Gashi, der unter den Flüchtlingen das Sagen hat. Mit dem jungen Syrer Basem verbindet ihn bald mehr: Basem vertraut ihm und weiß nicht, dass Felix nicht der ist, der er vorgibt zu sein. Ein Fall über das Fremdsein und den tiefen Wunsch nach Sicherheit im Leben.“

    http://www.daserste.de/unterhaltung/krimi/tatort/sendung/am-ende-geht-man-nackt-100.html

  117. Das deutsche Grundgesetz enthält seit 1968 ein Widerstandsrecht (Artikel 20, Absatz 4). Es schließt den Tyrannenmord als letztes Mittel gegen einen verbrecherischen Diktator nicht aus.

  118. NUR MAL SO:

    Bewohnerinnen Innerösterreichs werden von Osmanen in die Sklaverei entführt, 1530
    https://de.wikipedia.org/wiki/Sklaverei#/media/File:360Niklas_St%C3%B6r_Entf%C3%BChrung_in_die_Sklaverei.jpg

    Berber verhandeln den Preis für Sklavinnen, die auf dem Boden sitzen.
    http://www.planet-wissen.de/geschichte/menschenrechte/sklaverei/introsklavereiarabiengjpg100~_v-ARDAustauschformat.jpg
    Möglicherweise stammt das Wort „Sklave“ ursprünglich von der arabischen Bezeichnung „saqaliba“ ab, aus der sich auch die ethnische Bezeichnung „Slawe“ ableitet.

    Aber auch in Schwarzafrika gab es lange vor der Entdeckung Amerikas schon die Sklaverei. Da in Afrika Eigentum im traditionellen Verständnis nicht in erster Linie Kontrolle von Land, sondern Kontrolle von Menschen bedeutet, lag es nahe, Menschen zu vertauschen oder zu verkaufen.

    Befreite Arbeitssklaven der kaukasischen Republik Dagestan (März 2000)

    94 Prozent der Bevölkerung Dagestans sind ethnische Muslime, etwa zehn Prozent aller Muslime Russlands leben hier. (WIKI)
    planet-wissen.de/geschichte/menschenrechte/sklaverei/

  119. @ #65 sirius (08. Apr 2017 10:35)
    #30 Freya-

    …und was ist mit Selbstmordattentätern zu Fuss?

    Wir brauchen keine LKW-Sperren sondern Islam-Sperren.

    Wen ich Kanzlerin wie die Merkel wäre, ich würde den Islam verbieten und ich wüsste wie ich ALLE Flüchtlinge und unerwünschte Moslems wieder loskriegen würde.

  120. … und dabei scheint diese Verrückte nicht zu merken wie sie sich am deutschen Volk versündigt – und keiner ihrer Vasallen gebietet endlich Einhalt. Frau Merkel, es reicht. Mir graut vor den Folgen, die mich wahrscheinlich weniger treffen werden, aber meine Kinder und Enkel tun mir jetzt schon leid. Es kann nicht mehr sehr lange daueen bis der Kollaps kommt, aber dann ….

  121. #155 Eve_of_Destruction (08. Apr 2017 11:49)
    Warum fällt mir bei dem Foto oben, das Bild mit Hitler im Garten der Reichskanzlei, bei der Belobigung der Hitlerjugend/Volkssturm ein…?
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Das ist doch keine zulässige Frage! Die Antwort liegt auf der Hand:
    Die Gesinnung ist identisch, die Situation ist ähnlich, und der Wille zum Endsieg ist legendär.

  122. #165 Haremhab (08. Apr 2017 12:16)

    @ #142 Wuehlmaus

    Merkel kann nicht studiert haben. Sie bekam die Titel und Abschlüsse sicher wie Elena Ceausescu.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Elena_Ceau%C8%99escu

    Ich bin auch der Meinung, dass das DDR-Regime der Moskauschülerin die akademischen Grade in den Arsch geschoben hat.

  123. Die Merkel ist krank, dumm und vom bösen Geist besessen(wer weiß wer immer das ist), immerhin bezahlt ja auch noch der DEUTSCHE Arbeiter ihren Lohn zur Volksvernichtung, mal sehen, ob die arbeitsamen afrikanischen und muselmanischen Neubürger auch soviel Steuern erarbeiten. Deutschland ist verloren.

  124. #79 Blue02 (08. Apr 2017 10:42)

    “Wir haben uns an Afrika versündigt.”

    Wer ist “wir”? Und worin besteht die “Versündigung”?

    M.W. zog Kaiser Wilhelm II. äußerst spät nach in Sachen Kolonialpolitik. Heraus kam dabei Deutsch Süd-West, heute Namibia.

    Vielleicht meint das Merkel mit “wir” “Europa”? Wer Europa, außer einer von Zeus gevögelten Dame und einem Kontinent sein soll, erschließt sich mir jedoch nicht.

    Ah, sie meint das ihrerseits geschätzte Bürokratie- und Gleichmachermonster “EU”?

    Nur mal zur Info: Europa ist, tektonisch gesehen, kein Kontinent.
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f0/Tectonic_plates_de.png

  125. #142 Wuehlmaus (08. Apr 2017 11:31)

    Ich würde ja zu gerne mal die Dissertation dieser megablöden Trine sehen.

    Bitteschön:

    file:///C:/Users/note/Downloads/1986-01-08-AngelaMerkelsDissertation-MECHANISMUSVONZERFALLSREAKTIONENMITEINFACHEMBINDUNGSBRUCHDED160pg.pdf

  126. Soviel wie in den letzten zwei Jahren konnte man über die Menschen wahrscheinlich während der gesamten Menschheitsgeschichte nicht lernen. Ich kann mir vorstellen, wir sind jetzt bei Resümee angelangt.

  127. #169 Babieca (08. Apr 2017 12:22)

    #142 Wuehlmaus (08. Apr 2017 11:31)

    Ich würde ja zu gerne mal die Dissertation dieser megablöden Trine sehen.

    Bitteschön:

    file:///C:/Users/note/Downloads/1986-01-08-AngelaMerkelsDissertation-MECHANISMUSVONZERFALLSREAKTIONENMITEINFACHEMBIND

    Das ist aber ein lokales Laufwerk…..
    😉

  128. #171 Roadking (08. Apr 2017 12:24)

    Habe ich auch gerade gesehen, Korrektur ist raus, siehe #172 Babieca (08. Apr 2017 12:25)

  129. Während befreite Afrikaner
    ihre Länder zu Grunde richten,

    überlegen afrikanische Intellektuelle,
    ja solche gibt es,
    ob man Staaten außerhalb Afrikas nicht um
    Patenschaften für ihre Länder bitten könnte.
    Einschließlich Verwaltung und Führung.

    Und altbackene Idioten wie Merkel
    stellen unsinnige Thesen in die Welt.

    Habe leider den link verschlampert.

  130. #107 Joseph Pistone (20. Mrz 2017 19:44)
    Jutta Friedrich

    Er befindet sich unter meinem kleinen Artikel..
    Thema Völkerwanderung
    Ich halte mich kurz
    In Afrika leben ca 1,111 Millarden Menschen,
    bald werden es 2 Milliarden Menschen sein.
    Siehe Schneeballsystem
    25% wollen ausreisen /flüchten vor Armut Hunger Krieg, oder weil sich es herumgesprochen hat, dass man in Deutschland prima vom Kindergeld leben kann und nicht arbeiten braucht.
    Baut schon mal an, es wird mit CDU, SPD und den Grünen eng in Deutschland.

    Henry Miller:
    Der Witz ist, es gibt dort kein Armutsproblem, kein Hungerproblem und dergleichen, SONDERN NUR EIN PROBLEM: Die haben keine Geburtenkontrolle!!!!!!! Wer hunderte Kinder zeugt, und sie nicht enähren kann, handelt vorsätzlich und ist selbst das Problem. Spenden und Subventionen von “uns” , unterstützen diese exorbitante Geburtenrate. ABER von der Kinder-wie-Fließband-Produktion redet weder UNO noch EU. Wollen die uns ausrotten`???
    ???
    Vielen Dank Herr Miller .
    Sie sprechen offen aus was ich ebenfalls schon mehrfach in meinen Artikeln erwähnte…
    Wir unterstützen diesen Wahnsinn in Afrika.
    Entwicklungshilfe müsste Geburtenkontrolle bedeuten.
    Die ganze Welt hat gelernt, dass sie sich nicht unkontrolliert vermehren kann und darf..
    Nur Arfika leider nicht.
    In Afrika sind weit mehr als 10 Kinder nicht die Ausnahme, sondern haufig die Regel, dass Familien keine 10 Kinder ernähren können spielt keine Rolle..
    Verantwortungslosigkeit auf allen Seiten, bei den Farbigen die diese Kinder zeugen, bei den Frauen die diese Kinder auf die Welt bringen , bei den Politikern in Afrika, denen es komplett egal ist ob Kinder sterben, sonst hätten sie von den vielen Milliarden Entwicklungshilfe längst ein Programm auf die Beine gestellt, dass diese unkontrollierte Entwicklung unterbindet.
    Entwicklungshilfe müsste Geburtenkontrolle bedeuten..
    und Schuld sind unfähige Politiker in der EU und weltweit..
    Dieses heikle Thema packt niemand an.
    Frage: Warum nicht????
    Politiker tragen eine Mitverantwortung wenn in Afrika Kinder und Säuglinge sterben wie die Fliegen. Eine Geburtenkontrolle wie in China wäre eine Lösung.
    Europäer haben es gelernt sich nicht unkontrolliert zu vermehren. Kein Europäer zeugt 10 Kinder, die er nicht ernähren kann. Europäer Amerikaner Australier Asiaten ( außer Inder) haben es gelernt Verantwortung zu tragen.
    Kein Mann zeugt 10 Kinder oder mehr die er nicht ernähren kann und keine Frau bekommt 10 Kinder, wenn sie weiß, sie kann diese Kinder nicht ernähren.
    Menschen haben es gelernt Verantwortung zu tragen, in Europa Amerika usw…
    Farbige nicht!
    und damit haben wir nun ein Problem.
    Farbige, die gar nicht daran denken dieses Problem anzupacken machen sich auf dem Weg nach Europa und da alle anderen europäischen Ländern ihre Grenzen geschlossen haben, hat Deutschland nun ein Problem mit diesen skrupellosen menschenverachtenden Farbigen, die zulassen wenn Kinder und Säuglinge sterben.
    Wir kriegen diese Probleme nicht in den Griff, indem wir diese Menschen unkontrolliert einreisen lassen.
    So etwas ist verantwortungslos ohne Ende!
    Zitat:
    “Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht Kalkutta, sondern wird Kalkutta!”
    Wollen verantwortungslose naive Politiker unser Land vernichten?

  131. #106 LEUKOZYT (08. Apr 2017 11:04)

    “Die Menschen tränken an dem Wasserloch ihr Vieh, waschen ihre Wäsche darin und kochen mit demselben Wasser ihre karge Nahrung. „Hier droht eine humanitäre Katastrophe“, sagte er.

    Das ist gelogen.

    Für tansanische Verhältnisse ist das völlig normal. Die technische und gesellschaftliche Entwicklung ist dort eben noch nicht so weit wie in Europa.

    Bei den indigenen Urvölkern des Amazonas oder den Aborigins in Australien spricht man auch nicht von „humanitäter Katastrophe“, nur weil sie keine Waschmaschinen und Bäder haben
    und ihr Essen noch selbst anbauen müssen. Ganz ohne Supermarkt, Hartz-4-Behörde und Handy-Netz.

    Außerdem möchten die Menschen dort gerne so leben. Würden sie es nicht wollen, würden sie nämlich im eigenen Land die Situation zu verändern suchen.

  132. Eine Kommentatorin in der Welt:
    „Ich weiß nicht, was Merkel in der Kolonialzeit gemacht hat. Ich habe mich jedenfalls dort an niemandem versündigt, und meine Eltern und Großeltern übrigens auch nicht. Tatsächlich wurden sogar die Deutschen insgesamt aus dem Thema aus bekannten Gründen relativ früh verdrängt, mit der Aufteilung Afrikas hatten sie von Anfang an relativ wenig und ab 1914 gar nichts mehr zu tun. Und trotzdem sollen wir uns jetzt im Wege der Kollektivschuld auch noch diesen Schuh anziehen?

    PS: Wenn man das „deutsche Volk“ so ablehnt, wie es die Kanzlerin tut, woraus ergibt sich dann eigentlich die Zurechnung nicht nur über Generationen, sondern über das ganze Volk hinweg auch in Familien hinein, die gar nichts damit zu tun hatten? Gibt es einen „völkischen“ Zusammenhang nur im Negativen?“

    Ein anderer:

    „Wir haben uns in der Kolonialzeit an Afrika versündigt“, sagte die Kanzlerin. Grenzen zwischen den afrikanischen Ländern seien willkürlich gezogen worden – „ohne Rücksicht auf die Gebiete der einzelnen Stämme“.

    In Afrika wird das forcierte Zusammenleben von Angehörigen verschiedener Ethnien und Kulturen unter Missachtung nationaler Identitäten also als Hauptursache für epochale Probleme gesehen. In Europa und insbesondere in Deutschland soll die Schaffung eines noch viel heterogeneren „postnationalen“ Bevölkerungsgemisches hingegen nicht nur relativ problemlos verlaufen, sondern sogar noch Garant für Stabilität, Wohlstand und Prosperität der kommenden Jahrzehnte und Jahrhunderte sein.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article163520613/Wir-haben-uns-in-der-Kolonialzeit-an-Afrika-versuendigt.html

  133. #89 Ende in Sicht (08. Apr 2017 10:48)

    Ob Merkel überhaupt weiß, wer, wie oder was Afrika ist? “Afrika. Öhh…Ist das nicht…Ist das nicht die nette Flüchtlingsfrau, die immer trommelt, wenn ich meine neuen Bürger zur Islamsprechstunde ins Kanzleramt einlade…?”

    https://www.youtube.com/watch?v=hu3SkyaONTc
    https://www.youtube.com/watch?v=0MOooNrOZRc

    *********************************************

    „…wer,wei oder was Afrika ist…“

    Und vor allem, ob die Trulla weiß,

    WO Afrika liegt,

    wenn sie nicht mal Berlin auf ´ner Karte

    findet…“

    6. Klasse abgegangen, ohne das Klassenziel zu

    erreichen? Sei ehrlich Erika!

    Doktortitel allem Anschein nach von weiteren

    umnachteten Kommunisten hinterhergeworfen

    bekommen…

  134. JAHRELANGE REEDUCATION HATTE ERFOLG

    Ein falsch vermitteltes Geschichtsbild des häßlichen Deutschen scheint man so manchem auch auf dieser Seite vermittelt zu haben.
    Inklusive Schuldbewußtsein und gratis Schere zur Selbstzensur.

    Für mich unbegreiflich wie unreflektiert hier manche Schreiber der schuldzuweisenden Aussage der Despotin Merkel zustimmen, die Deutschen hätten sich an Afrika versündigt.
    Deutschlands Rolle und Wirken in der Kolonialzeit war marginal und für die europäischen Errungenschaften, die sie auf den schwarzen Kontinent brachten, sind uns heute noch viele Afrikaner dankbar.
    Die angeblichen Greueltaten an den Hereros ist ein Paradebeispiel falscher Geschichtsvermittlung.
    Bei vielen historisch unbeschlagenen ist erfolgreich die deutsche Schuld ins Selbstbewußtsein gedrückt worden, nicht wissend, daß sie der propagandistischen Masche
    einer unzulässigen und falschen historischen Beurteilung aus heutiger hypermoralischen Anmaßung auf den Leim gegangen sind.
    Geschichtsabläufe und deren Protgonisten können nie gerecht sein und wer diesen Anspruch fordert und vertitt, führt inters Licht und handelt aus bösem Zweck.
    Zudem ist es grotesk, das Selbstbewußtsein und
    die Selbstbehauptung eines Volkes zu untergraben, indem man es auffordert, für Untaten seiner Ahnen aus gänzlich anderen Welt- und Zeitgefügen zu sühnen.
    Vergesst, was man Euch in deustcher Geschichte beigebracht habt, fangt endlich selber an denken und zu recherchieren.

  135. #174 Joseph Pistone (08. Apr 2017 12:34)

    Wir unterstützen diesen Wahnsinn in Afrika. Entwicklungshilfe müsste Geburtenkontrolle bedeuten. Die ganze Welt hat gelernt, dass sie sich nicht unkontrolliert vermehren kann und darf..

    Wollen verantwortungslose naive Politiker unser Land vernichten?

    Das Denken in Ressourcen, Populationen und Zeugungsraten war bis in die 70er Jahre ganz groß. Es nahm sogar in populärwissenschaftlichen Schriften – denen mit den vielen Fotos – großen Raum ein. Sogar als Kind, wenn man sich eigentlich für Raumschiffe interessierte, kam man nicht drum herum.

    Dann verschwand es – ich würde sagen ab Mitte der 70er, als auch die Begeisterung für Social Engineering und ökonomisch-politische Kybernetik abnahm. Dafür kamen dann Ökobewegungen auf und verfestigte sich die Frankfurter Schule. Entwicklungshilfe konnte öffentlich nicht mehr damit hinterfragt werden.

    Das Wissen und die Forschung um diese viel mächtigeren materiellen oder biologischen Grundlagen waren aber nie weg, nur nicht mehr hip. Das kann man an der wissenschaftliche Literatur für mein Empfinden nachvollziehen – nur nannte man das anders. Heute tritt derartige Forschung zum Beispiel in der Robotik auf.

    Warum lief das so ab? Während die Georgia Gatestones dann plötzlich 1980 eine Forderung aus dem Nichts aufstellten, die viele überhaupt nicht verstehen konnten? Oder: die mit der Zeit immer weniger Leutte verstanden? Nachdem sich jahrzehntelang die SF-Literatur beider Systeme und sogar ein Haufen Filme damit beschäftigt hatten?

    Ich empfehle Ihnen die Filme von Adam Curtis und von Lutz Dammbeck.

  136. Wenn unsere Ur-Opas und Ur-Ur-Opas noch unter uns wären, könnte man über das versündigen gegenüber Afrika ja eventuell noch reden, aber diese Ahnen sind schon lange nicht mehr, und damit gibt es auch kein „wir“.

    Seltsam, nur wenn es um ewige Schuld geht, existiert das deutsche Volk, ja die deutsche Rasse weiterhin, blüht und gedeiht, aber ansonsten ist für Merkel und Konsorten inzwischen jeder ein Deutscher, der deutsches Staatsgebiet betrat und sich darauf wohnlich einrichtete.

    Ob die Schulen und Medien auch die mit deutscher Staatsbürgerschaft ausgestatteten Neubürger vor allem aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten in Zukunft mit dem deutschen Schuldkomplex kontaminieren und lebenslang neurotisieren werden? Oder wird man dann den Neu-Deutschen je nach genetischem Ausländeranteil Schuldrabatt bis zu 100 Prozent gewähren?

    Was mag übrigens Robert Singer, Chef des Jüdischen Weltkongresses, dazu meinen? In einem BILD-Interview sagte er ja kürzlich: „Jeder deutsche Schüler muss einmal ein Konzentrationslager besucht haben. Dass das geschieht, ist auch Aufgabe der Politik.“

    (http://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/interview-we-remember-50503430.bild.html)

  137. #178 Heisenberg73 (08. Apr 2017 12:44)

    Frau Merkel ist verrückt. Sie redet von sich als “wir”.
    _______________________

    Äußerst unangenehm. Abgesehen von Merkels Pluralis Majestatis-Tick möchte ich mich mit dieser Person noch nicht einmal über das Wort „wir“ verbunden sehen.

    Wahrscheinlich haben ihr ihre Knöpfe im Ohr geflüstert, dass es angesichts der doch sehr gehäuften und deswegen (sogar medial) gezwungenermaßen zu thematisierenden Vergewaltigungen durch Schwarze eine wirksame Strategie sein könnte, im Gegenzug für die sehr kurze Kolonial-Episode- von der besagte Gebiete infrastrukturell übrigens immer noch profitieren- „Sühneopfer“ von den Deutschen zu fordern, weswegen diese gefälligst Vergewaltigungen und Tote durch afrikanische Macheten-Träger hinzunehmen hätten.

  138. #176 hydrochlorid

    Diese Leute sind mit ihrem Leben so ganz ohne Technik glücklich, weil sie es so gewohnt sind und auch nicht anders kennen. Das ist aber vorbei, wenn sie irgendwo sehen, dass man auch anders leben kann. Dann kommen Neid und Unzufriedenheit auf und die Gemeinschaft wird ganz schnell zerstört.

  139. Die ganze Kolonialgeschichte hat den europäischen Mächten damals unter dem Strich mehr gekostet als sie einbrachte – bei Paul Johnson nachzulesen. Also: Eigentlich schuldet Afrika den Europäern! Bitteschön!

  140. Wenn es die Kolonialzeit nicht gegeben hätte, würden die Neger heute noch im Busch hausen. Wäre für uns definitiv besser.

  141. #196 Cendrillon (08. Apr 2017 13:10)

    Beitrag wurde irrtümlicherweise falsch eingestellt. Gehört in den Beitrag über den neuen Fernsehsender CSC

  142. Wenn es die Kolonialzeit nicht gegeben hätte, würden die Afrikaner immer noch in Grasröckchen und einem Knochen im Haar herumtanzen, und die Europäer hätten heute Ruhe!

    Bismarck hatte Recht: Er wollte DE aus Afrika raushalten – ihm war Afrika einfach zu doof. Aber leider wurde er von seinem „klugen“ Dienstherrn überstimmt.

  143. @ #186 aba (08. Apr 2017 12:49)

    😛 Arme traumatisierte MuFlchen zwischen 15 u. 17 Jahren, vielleicht auch zw. 17 u. 25 Jahren.

    „Ahmed aus Somalia, Abdarachman aus Mali und Lamin aus Gambia (von links) wollen ihre Chance nutzen.“
    http://ais.badische-zeitung.de/piece/05/44/53/cd/88363981.jpg

    Wir dürfen die traumatisierten Kinder nicht frustrieren, sonst werden sie aggressiv:

    WALDORFPÄDAGOGIK FÜR MUFL
    http://www.badische-zeitung.de/kreis-loerrach/unbegleitete-minderjaehrige-fluechtlinge-eine-chance-fuer-deutschland–87976318.html

  144. „WIR HABEN UNS IN DER KOLONIALZEIT AN AFRIKA VERSÜNDIGT.“

    Bingo! Das erklärt einiges! Gut, dass die kinderlose, frömmelnde Pastorentochter den Grund ihrer irrationalen, größenwahnsinnigen (nun auch noch die Weltgeschichte umfassenden!), suizidalen Politik endlich AUSSPRICHT! Es ist ihr christlich-masochistischer Wunsch nach Sühne! Und die deutsche Bevolkerung nimmt sie dabei zwangsweise mit!
    Darauf möchte ich folgendes erwidern: ICH habe mich in der Kolonialzeit an niemanden versündigt! Ich war auch 1933-45 nicht dabei und ich habe auch nicht mit Waffen gehandelt! Mich hat auch keiner dazu um meine Meinung oder gar meine Erlauubnis gefragt! Deshalb verbitte ich es mir, mich in Sippenhaft zu nehmen für deutsche Kolonialherren, deutsche Nazis oder deutsche Waffenhändler! Ich werde nicht für Taten büßen, die ich nicht begangen habe! Denn Deutschland ist kein verdammtes paschtunisches Bergdorf, kein Negergral im Dschungel,kein arabisches Nomadenlager und auch kein Zigeunercamp, in denen es üblich ist als Sühne für die Verbrechen der Männer, die eigenen Kinder (Töchter!) an den Clan der Geschädigten auszuliefern, damit die an den Ausgelieferten ihre Rache vollziehen können. Kommen sie doch bitte wieder in der Zivilisation zurück, Frau Merkel!
    Ich werde auch nicht für die Verbrechen anderer ZAHLEN oder mich widerstandslos berauben, zwingen oder erniedrigen lassen. Weder von der jetzigen deutschen Regierung, noch von den Nachfahren der damaligen Opfer, die uns heute als freche, fordernde Täter bewaffnet gegenüberstehen. Die in unserem Land ohne nennenswert bestraft zu werden, massenhaft Verbrechen begehen. Zuvorderst an Frauen. Nachfahren von „Opfern“, die – was gern unter den Teppich gekehrt wird, in der Kolonialzeit selber Sklavenhandel, nicht nur mit den Kolonialherren, sondern seit Jahrtausenden untereinander! betrieben haben!! Und die heutzutage zuhause gewohnheitsmäßig, mit der größten Selbstverständlichkeit Verbrechen an Menschen begehen: An Menschen wie mir: Frauen. Nein, an diesen Verbrechern habe ich mit Sicherheit überhaupt nichts! „widergutzumachen“!

  145. „Wir haben uns in der Kolonialzeit an Afrika versündigt“,
    —————-

    Was denn für eine Kolonialzeit?

    Noch heute sind die Zustände in den ehem. Schutzgebieten besser als in allen anderen Kolonien der Herrschervölker.

    Das Kauderwelsch der Ostafrikaner, Swahili,
    wurde vom schwäbischen Missionar Krapf im 19. Jh. in lateinischer Schrift notiert.
    Er verfasste das erste Wörterbuch und eine Grammatik. DAs ist heute dort Standardsprache.

    So böse waren die Deutschen….

  146. #190 Orwellversteher (08. Apr 2017 12:55)
    #174 Joseph Pistone (08. Apr 2017 12:34)

    Entschuldigung: Guidestones, nicht Gatestone, haha.
    Ein Zweck dieses Monuments könnte sein, zu untersuchen, was die Öffentlichkeit im Laufe der Zeit darunter versteht, wie sie das interpretiert. Demnach wäre es ein Langzeitexperiment. Wer testet hier wen – und zu was?

  147. Schweden ist genauso bescheuert wie wir. Die nehmen auch alles hin. Ein absolute verlogene Gesellschaft. Der einzelne Fall den das Gesindel angerichtet hat wird verschwiegen. Jetzt nach dem Terroranschlag heulen sie rum.
    Also der Einzelfall zählt nicht.

  148. „Wir haben uns in der Kolonialzeit an Afrika versündigt“. Wieder der übliche Schwachsinn, der aber lt. Wahlergebnissen in der Bevölkerung gut anzukommen scheint und wohl deshalb von sich gegeben wird. Afrika ist es nie so gut gegangen wie in der Kolonialzeit, allerdings mit einem Pferdefuß, denn der Neger wurde an die Arbeit herangeführt. Nicht wie heute meist nur Gekreische, Tanz, permanente Kopulation und natürlich Fußball, für den die ehemals so genannten Neger in Europa höchst bezahlt werden, weil bspw. die Deutschen allein nicht mehr dazu imstande sind. Nehmt nur mal Rhodesien, welches unter britischem Protektorat ein blühendes und reiches Land war und sogar Nahrungsmittel exportieren konnte. Jetzt wird das Land seit Jahrzehnten von dem kommunistischen Diktator Mugabe und seiner Junta beherrscht, heißt Simbabwe und hat nicht mal mehr eine eigene Währung, die von der Inflation aufgefressen worden ist. Die Bevölkerung hungert. Dafür hat das Land, und das paßt genau, die zweithöchste Geburtenrate der Welt. Und diesen lt. dem kongolesischen UN-Diplomaten Botwango Abschaum Afrikas nimmt Frau Merkel dankbar für die Bereicherung auf und schiebt ihm unser veruntreutes Steuergeld in alle Körperöffnungen, während fast täglich trotz intensiver Vertuschung Meldungen von Morden und Vergewaltigungen durch die Bereicherer durchsickern. Möchte bloß mal wissen, wer sich hier wann, wo und wie versündigt, und zwar heute und nicht in einer fernen Vergangenheit, sonst könnten wir auch mal anfangen, die Punischen Kriege entschädigungsgemäß auf zu arbeiten.

  149. ZUM FOTO ÜBERM PI-ARTIKEL

    Nur machtgierige Weiber(inkl. Seifert) hinterm Zarinnenthron, siehe auch die fromme Turk-Muslima Aydan Özoguz; Liebling der Merkel.

    MERKELS SPINDOKTORIN EVA CHRISTIANSEN, links im roten Blazer?

    DIE MERKELBERATER
    v. l.) inmitten von Vertrauten der Kanzlerin: Bildungsministerin Johanna Wanka (CDU, r-l), Merkel-Beraterin Eva Christiansen, und Regierungssprecher Steffen … 2013
    http://www.mittelbayerische.de/zusatz/merkels-mutter-bei-vereidigung-ehemann-nicht-21681-art996558.html
    DIE ALTE NEBEN SEIFERT IST MERKEL-MUTTER HERLIND KASNER/KAZMIERCZAK

    Merkel und ihre Spindoktorin Beate Baumann
    http://www.netzwerk-regenbogen.de/merkel_baumann.jpg

  150. Wenn die Alte sich umdrehen würde, dann könnte man die Flosse von dem Fisch sehen ,den sie in ihrem Arsch hat. Das muß ein verdammt großer Fisch sein.
    Ich denke, es ist ein kapitaler Tigerhai. Anders ist das alles nicht mehr erklärbar.

  151. Die Propaganda der Linksextremisten übernehmen!

    Afrika geht es schlecht, weil dort die Frauen im Schnitt 5 bis 6 Kinder haben! Ein demographisches Problem…

  152. „Wir haben uns an Afrika versündigt“
    WIR garantiert NICHT!!
    Sperrt sie alle ein,die unsere Gelder dafür missbrauchen!

  153. Wie hält Merkel so viel Schuld überhaupt aus?
    Wann lässt sie sich zum Zeichen der Sühne endlich ans Kreuz schlagen?
    Würde Gott auch ihrem Kreuztod tatenlos zusehen?

  154. #216 AndTheWormsAteIntoHerBrain (08. Apr 2017 13:59)
    Wie hält Merkel so viel Schuld überhaupt aus?
    Wann lässt sie sich zum Zeichen der Sühne endlich ans Kreuz schlagen?
    Würde Gott auch ihrem Kreuztod tatenlos zusehen?
    ++++

    Jedenfalls müßte das Kreuz für Merkel etwas stabiler sein, als das für Jesus!

  155. Merkel gehört wegen politischer Verantwortungslosigkeit ihrem eigenen Volk gegenüber erlöst und entlassen, da sie unfähig ist, ein Land unbeschadet zu führen, und um weiteren Schaden an der eigenen Bevölkerung zu vermeiden.

    Merkel muss weg!

  156. EU und UN befehlen und Merkel setzt um – und das Durchdrücken von deutschenschädigender Politik ging ja bisher am besten mit irgendeiner Schuldkeule, also postuliert sie mal wieder eine Generationenüberdauernde Völkerschuld, diesmal die „Schuld“, die dem neugeborenen Dchäisen-Dschermäin aus der Kolonialpolitik von Merkels Vorgänger angeblich erwachsen würde.

    Nichts Neues im „besten Deutschland, das WIR je hatten“.

    Da rutscht dann auch schonmal ein kleines Stückchen Wahrheit durch:

    Merkel betonte den dringenden Handlungsbedarf der G-20-Staaten im Umgang mit Afrika. Grenzen zwischen den afrikanischen Ländern seien willkürlich gezogen worden – „ohne Rücksicht auf die Gebiete der einzelnen Stämme“.

    Klartext:

    „Die Neger sind Rassisten, die nichtmal mit Negern von anderen Stämmen friedlich zusammenleben können oder wollen. Und sie möchten in der Kleinstaaterei leben!“

    Afrika funktioniert nicht, also gesteht sie den Negern all das zu, was sie bei uns verteufelt.

    Wir möchten ein Europa der souveränen Nationalstaaten, sie nennt das Nationalismus.

    Wir möchten als Deutsche in einem deutschen Deutschland leben, sie nennt das Rassismus.

    Wenn SIE es ist, die in ganz EUropa Ländergrenzen manipuliert und Leute dazu zwingt, mit kulturfremden und aggressiven Völkern zusammenzuleben, ist es gutes Multikulti, wenn „die Grenzzieher“ das tun, ist es böser Kolonialismus.

    Die Alte muss weg!

  157. Albert Schweitzer hat ja nun wirklich sein Leben ganz in Afrikas Dienst gestellt (ihm unter diesen Umständen Rassismus vorzuwerfen, wäre absurd und ist ein gerne von Linken gemachter Vorwurf, welche aber ihrerseits lieber in europäischen Unis sitzen und mit StudentInnen die „Bosheit“ und die „Schlechtigkeit“ der Weißen thematisieren, anstatt in Afrika zu arbeiten), Jahrzehnte- und er hat aus seinen Erfahrungen Erkenntnisse gezogen, die er verschriftlicht hat:

    „Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, die Leiden von Afrika zu lindern. Es gibt etwas, das alle weißen Männer, die hier gelebt haben, wie ich, lernen und wissen müssen: dass diese Personen eine Sub-Rasse sind.
    Sie haben weder die intellektuellen, geistigen oder psychischen Fähigkeiten, um sie mit weißen Männern in einer beliebigen Funktion unserer Zivilisation gleichzusetzen oder zu teilen. Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, ihnen die Vorteile zu bringen, die unsere Zivilisation bieten muss, aber mir ist sehr wohl bewusst geworden, dass wir diesen Status behalten: die Überlegenen und sie die Unterlegenen. Denn wann immer ein weißer Mann sucht unter ihnen als gleicher zu leben, werden sie ihn entweder zerstören oder ihn verschlingen. Und sie werden seine ganze Arbeit zerstören. Erinnert alle weißen Männer von überall auf der Welt, die nach Afrika kommen, daran, dass man immer diesen Status behalten muss: Du der Meister und sie die Unterlegenen, wie die Kinder, denen man hilft oder die man lehrt. Nie sich mit ihnen auf Augenhöhe verbrüdern. Nie sie als sozial Gleichgestellte akzeptieren, oder sie werden Dich fressen. Sie werden Dich zerstören.“

    Albert Schweitzer, Friedensnobelpreisträger 1952 in seinem Buch „From My African Notebook“, 1961
    ______________________________

    Ganz abgesehen davon haben in der Tat westliche Machthaber und Geheimdienste(die deutschen allerdings eher nicht) viel dafür getan, afrikanische Politiker zu stürzen, wann immer diese ihre Länder in die Unabhängigkeit führen wollten und gegen die Interessen der (ehemaligen) Kolonialherren agierten, so z.B. Lumumba, Nkrumah.
    Zudem spielt die EU wirtschaftstechnisch ein ungutes Spiel in Afrika, dabei machen Staaten wie Marokko aber mit- zu Lasten von bestimmten Völkern wie etwa der Sahrauis.

  158. 100 Jahre nachdem der deutsche Kaiser abgedankt hat
    kommt die DDR-Bevollmächtigte aus der Uckermark und fabuliert von „versündigen an Afrika“.
    Eine Aussage ohne Sinn und Inhalt. Das scheint wohl das Ergebnis der sozialistisches Aufzucht im DDR-Staat, wenn solche falschen Schlüsse aus der Geschichte gezogen werden.
    Es geht der BK nach wie vor darum die Strategie umzusetzen, welche ihr vorgegeben wurde: Umvolkung zur Fortführung der Konsum getriebenen Gesellschaft. Die Großkonzerne benötigen weitere Konsumenten damit Ihre Börsenkurse weiter wachsen.
    Deutschland erzeugt ein staatliches Konjunkturprogramm mithilfe der Einwanderer.
    Nebenbei wird der moralische Gutmensch nach außen getragen. Das ist der Auftrag den die Merkel-Regierung zu erfüllen hat.

  159. Merkel und alle derzeit amtierenden Politkasper gehören allesamt vom Hof gejagt. Leider wird Merkel wohl wieder gewählt werden, weil viel zu Wenige alternative Medien wie z.B. Pi-News lesen und der Lügenpresse glauben. Ich bin mit dieser Bananenrepublik hier fertig und plane, Ende 2017 auszuwandern (Irland). Die BRD wird eh‘ den Sozialen Abstieg vieler weiterer Bevölkerungsschichten und den Absturz der sozialen Sicherungssysteme durch zuviel Zuwanderung erleben – ich bin dann hier weg!

  160. Die zukünftigen Moralkapitalisten werden, wenn es uns längst nicht mehr gibt, die Schuld am Elend Afrikas bei den Entwicklungshelfern suchen und finden.

  161. Was das M. mal wieder absondert,ist reine Volksverarsche.
    Etwa 1 Billion Euro wurde schon in Gesamtafrika,regelrecht versenkt.
    Man ging mit der Gießkanne rum und verteilte die Kohle,wer hat noch nicht,wer will noch mal.
    Nur,diese Kohle kam nie beim Volk an,das packten sich die korrupten Machthaber in die Taschen.
    Oder es wurde eine Molkerei errichtet,die nie in Betrieb gehen wird,weil das europäische Milchpulver oder die Milch viel billiger zu haben ist,als es die Einheimischen produzieren können.
    Genauso verhält es sich mit Geflügel.
    Dies ist nur möglich,weil man den afrikanischen Staaten auch noch Freihandelsabkommen aufgezwungen hat.
    China hat große Flächen,Äthiopien,gemietet um Reis anzubauen,der alteingesessene Bauer wird dann von Heute auf Morgen von seinem Land und dem Broterwerb vertrieben.
    Ein Mittelstand existiert in Afrika nicht,ähnlich wie hier,der wird weggeschmolzen.
    Das afrikanische Desaster und der damit verbundene Asyltsunami sind ein Konstrukt aus der Verbandelung von europäischen Regierungen,dem Kapital und der Industrie.
    Wenn sich nun Merkel mit solch einer Aussage vor die Presse wagt,zeigt doch wie das Deutsche sowie Europäische Volk verdummt werden soll.
    Wir sind nicht an der Ausplünderung beteiligt gewesen,wir sollen nur wieder die Fehler der Industrie und der Regierenden sozialisieren und das lässt sich halt mit den Toten und einem künstlich erzeugten schlechten Gewissen, der europäischen Bevölkerung,leichter durchsetzen.
    An dieser Stelle verweise ich auch auf den Anhang,da macht sich der Red Bull Besitzer mal laut Gedanken über diese „Flüchtlingskrise“ und entlarvt die Politiker,dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.

    http://www.krone.at/oesterreich/mateschitz-abrechnung-mit-oesterreichs-asylpolitik-firma-waere-pleite-story-563679

  162. #161 Roadking (08. Apr 2017 11:58)

    Als König Ludwig II. aufgrund seines gestörten Geisteszustandes den Staatshaushalt Bayerns verplemperte, hat man ihm im Starnberger See ertränkt …

    Nun der Wannsee wäre nicht weit nur der Dr. von Gudden fehlt noch! LoL

  163. 225 weg mit Merkel

    Allerdings war die Entmachtung des Königs ein politischer,widerrechtlicher Staatsstreich.
    Davon sind wir hier noch weit entfernt.
    Es wird niemand aufstehen und das M. entmachten,die kann ihr böses Spiel bis zum völligen Staatsbankrott treiben,so ändern sich halt die Zeiten…

  164. Nein nein Merkel, die hollander wahren besser,
    die haben 1 million afrikaner nach Sud Amerika verschleppt.Um zu arbeiten auf zuckerplantagen.

    hahahaha

  165. 1. 48 Freya- (08. Apr 2017 10:25)
    Ärger mit Flüchtlingen in Ellwangen
    Stadt schaltet kostenloses WLAN ab
    Flüchtlinge, die in der Landeserstaufnahmeeinrichtung in Ellwangen untergebracht sind, sorgen in der Innenstadt für Ärger. Nachdem sich die Beschwerden häuften, reagiert die Stadtverwaltung.
    Alkohol und Aggressivität!
    ——————————–

    Kostenloses WLAN abschalten ist ja wirklich eine SUPERIDEE!

    Das sollte man in allen Städten machen, dann ziehen sie sicher alle weiter!!

    ELLWANGEN HAT DIE NASE VORN! BRAVO!!!

    Die Ellwangener haben sich auch noch einen richtigen mutigen Bürgermeister dazu!!!! 🙂 🙂

  166. #29 Rucki (08. Apr 2017 10:14)
    Bevor der weiße Mann nach Afrika kam, starben von 10 Negerkindern deren 8. Dann kam weißer Mann (auch weiße Frau) und die weiße Medizin. Es starben von 10 Negerkindern deren 2.
    Das ist wohl die grösste „Sünde“ die der weiße Mann je begangen hat. Sie karnickeln uns vom Globus aber ohne Medizin vom weißen Mann wird die Kindersterblichkeitsrate wieder wie vorher sein, und Seuchen besorgen den Rest.
    ##################################################
    WARUM BEKÄMPFEN WEISSE WISSENSCHAFTLER
    DAS EBOLA VIRUS IN AFRIKA? WARUM?
    VERSÜNDIGT EUCH BLOSS NICHT AN AFRIKA!
    H.R

  167. #36 Bernie0711 (08. Apr 2017 10:18)
    Wenn diese Frau Merkel der Ansicht ist, sie habe sich “in der Kolonialzeit an Afrika versündigt,” dann soll sie daraus die Konsequenzen ziehen und zurücktreten. Ich habe mich nicht “an Afrika versündigt,” obwohl ich fünf Jahre beruflich dort gelebt habe. Aber während ich dort lebte, habe ich gesehen, daß die gesamte Infrastruktur in Afrika von Europäern aufgebaut wurde. Die Afrikaner haben absolut nichts zu Entwicklung ihres Kontinents beigetragen.
    ##################################################
    LIEGT AN DEN TEMPERATUREN:
    ZUM FICKEN ANGENEHM KÜHL UND ZUM ARBEITEN ZU HEISS!
    H.R

  168. Das schlimmste was Afrika angetan wurde und noch immer angetan wird, ist ENTWICKLUNGSHILFE.

  169. Den Schuldkult brauchen die Deutschen sich von Merkel und Konsorten aus der Kolonialzeit nicht aufdrängen lassen , da der angebliche Herero Genozid absoluter Blödsinn ist.

    Daran sind ja die Merkels Spezialisten, Schuld aus der vergangenen Geschichte, der Deutschen Bevölkerung aufzudrängen, obwohl die jetzigen Generationen damit nichts aber auch gar nichts mehr zu tun haben, damit Merkel ihre eigene schmutzige Politik in Ruhe machen zu können …

    Nur komisch , dass die heute aus den Büschen zu ihren achso „bösen ehemaligen Peinigern“ kommen.

    Dekaden und Milliarden Gelder von Entwicklungsarbeit haben in Afrika nicht gefruchtet…..

    Korrupte Systeme wohin man blickt und eine unverantwortliche Fertilitätsrate .

    Es werden Kinder in die Welt gesetzt , die nicht ernährt werden können.

    Die Völker dort müssen aus ihren eigenen Fehlern lernen und sich entwickeln

    Scholl Latour : „Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst Kalkutta.“

    Afrikas Schuld , Afrikas Pflicht

    Es gibt keine schuldgetriebene Verpflichtung für Europa, alle Afrikaner ­aufzunehmen, die im Norden ein besseres Leben suchen.

    Merkel muss verschwinden!

  170. #113 olle (08. Apr 2017 11:08)
    Da steckt doch wieder was dahinter. Die planen die nächste schweinerei gegen uns.

    ————————-
    Sie wird den Hereros bald 30 Milliarden in den Allerwertesten stecken …

  171. „Darin sind ja die Merkels Spezialisten, Schuld aus der vergangenen Geschichte, der Deutschen Bevölkerung aufzudrängen, obwohl die jetzigen Generationen damit nichts aber auch gar nichts mehr zu tun haben, damit Merkel ihre eigene schmutzige Politik in Ruhe machen kann ….“

    Sorry!

  172. „Wir versündigen uns an Deutschland und benutzen Afrika als Ausrede. Wir sind gut ausgebildete EUropa-Politiker.“

  173. ..und dann haben wir uns noch an den 3 legionen versündigt die wir 9 n. chr. im Teutoburger Wald platt gemacht haben!!!

  174. Ich nicht! Wer ist dieses ominöse wir?
    Wenn Banken, die Waffenindustrie und sonstige Bonzen sich an Afrika bereichert haben, dann muss ich mir dafür nicht die Schuld auf Brot schmieren lassen. Geht zu denen, die daran verdient haben. Bei mir zieht diese Gutmenschenmoralkeule schon lange nicht mehr.

  175. Bezüglich der Geschichte Afrikas hat die jetzige weisse Generation nicht eine Bildungslücke sondern eine Kenntnisschlucht gefüllt mit anit-weissen Gräuelmärchen. Die Karte Afrikas war bis 1880 so ziemlich weiss. Die Sklaven wurden den Abnehmern von eingeborenen Grosshändler wie Tippu Tip – mit bürgerlichem Namen Hamed bin Juma bin Rajab bin Mohammed bin Said el-Murjebi – wie Bananen zugeliefert. Es waren weisse Christen die sich gegen den Widerstand der mohammedanischen Araber für die Abschaffung der Sklaverei einsetzten und diese auch durchsetzten. Jetzt kommt die studierte merkelistich-leninistische Bundeskanzlerin und erzählt uns wir hätten uns an Afrika versündigt. Wenn man die Geschichte Afrikas auch nur oberflächlich kennt weiss man dass in erster Linie die Neger sich an Neger versündigten und noch immer versündigen (Sudanneger, Südrhodesien, Suid-Afrika usw) . Die Mehrheit der europäischen Bevölkerung darbte im 19en Jahrhundert am Existenzminimum ums Überleben und hatte einen feuchten Kehricht mit dem Sklavenhandel – sie waren selber fast Sklaven – zu tun. Jetzt nachdem wir von Genosse Maaslos für die Sühne der Schwulen zur Kasse gebeten wurden wird die nächste Rechtsvergewaltigung vom Stapel gelassen: die Nachkommen vom industriellen Proletariat, die Hörigen der ostelbischen Gutshöfe werden zur Kasse gebeten für Verbrechen die ihre Ahnen nie begangen haben, weil sie nie am Tatort waren. Holland hat in dem Jahrhundert überhaupt keine und auch Deutschland hatte ab 1918 keine Kolonien dort. Die Niederländische Regierung kaufte im 17en Jahrhundert von den Mohammedanern versklavte Besatzungsmitglieder von erbeuten Kauffahrteischiffen frei, auch wenn sie aus Hamburg stammten. Der Sklavenhandel kannte keine Rassendiskriminierung.

  176. #232 Germania Germanorum (08. Apr 2017 15:21)
    Das schlimmste was Afrika angetan wurde und noch immer angetan wird, ist ENTWICKLUNGSHILFE.
    ++++

    Ja, völliger Stuß!
    Afrikanische Neger werden sich nicht entwickeln.
    Höchstens rückwärts!

  177. Möchte mal wissen, ob in 100 Jahren islamische und afrikanische Politker in Bezug auf den aktuellen Überfall auf Deutschland … die vielen Morde, Vergewaltigungen, Raube etc. ihrer Artgenossen/Rudelmitglieder auch von „Wir haben uns an Deutschland versündigt!“ sprechen. Sicher nicht. Blödheit ist scheinbar nur deutschen Politikern vorbehalten.

    Die Irre aus der Uckermark gehört zu den abartigen Kreaturen, die am liebsten jeden Tag in der Zeitung annoncieren würden: „Suche Schuld zum Schuldkulten! Mein Hirn ist eine Matschbirne, ohne Schuld komme ich nicht mehr klar in dieser Welt. Mein linksversifftes Hirn braucht eine Aufgabe, in der ich Sühne finden kann.“

  178. Diese Frau hat doch nie eine deutsche Identität entwickelt, deshalb ist es ihr auch gleichgültig wenn sie hier primitive Negervölker und den Islam zur Ausbreitung in unser Land rein lässt.

    So eine SED/FDJ-Aufzucht wie Angela Merkel die im DDR apparat auch noch eine priviligierte Moskauschülerin war, während andere im Stasi Knast gefoltert und von der Stasi in ihrem privaten Umfeld bespitzelt wurden, die kennt nur das marxistische Kollektiv. Bei diesen kommunistisch indoktrinierten DDR-Schöpfungen hat die nationale Zugehörigkeit noch nie eine Rolle gespielt.

    Merkels Vater ein Pfaffe. Den hat sie nach der Wende nur benutzt um sich als Benachteiligte des DDR Regimes zu gerieren, was sie persönlich jedoch nie war, als ausgewiesene Moskau Schülerin.

    Es wird schon so gewesen sein, das Merkels Vater seiner Tochter gesagt hat, wenn du im Stasi Staat was werden willst, dann musst du mit den roten Wölfen heulen, also geh in die Organisationen des Regimes wie FDJ usw…

    Merkel konnte sich über Jahre hinweg in Deutschland so durchmogeln und jetzt können wir mit ansehen wie diese marxistisch geschulte Politversagerin unser Land unter das Joch des Islam fallen lässt.

    CDU und SPD unterstützen diese Frau und ihr Treiben seit Jahren maßgeblich, deshalb sind CDU und SPD auf das schärfste zu verurteilen.

    Das Frauke Petry eine Annäherung an diese Deutschlandabschaffer auch nur in Erwägung zieht, ist eine Unverschämtheit und ein Schlag ins Gesicht für all jene, die Tag für Tag mit Elan für die AfD und für den Erhalt unserer deutschen Heimat arbeiten.

  179. Merkel ist doch nicht mehr ganz sauber. Die hat doch den Schuss nicht gehört. Was labert die da rum.
    Die EU macht durch ihre Exporte nach Afrika die ganzen kleinen Firmen und Bauern zu Nichtsnutze. Das ist ihr scheißegal.

  180. #232 Germania Germanorum (08. Apr 2017 15:21)
    „Das schlimmste was Afrika angetan wurde und noch immer angetan wird, ist ENTWICKLUNGSHILFE“

    Das Wort „ENTWICKLUNGSHILFE“ deckt sich nicht mit dem Begriffsinhalt. „ABWICKLUNGSHILFE“ wäre richtig. Dabei bräuchen die Neger auch keine Hilfe, diese Abwicklung verläuft mit oder ohne Hilfe reibungslos.

  181. Kolonien? Deutschland hatte so gut wie keine!

    Syrien, Irak, der Maghreb, Albanien und Somalia waren nie deutsche Kolonien. Die Alte ist so dumm, hoffentlich vergisst sie auch bald wie man atmet.

  182. #204 Almute (08. Apr 2017 13:26)

    Ich werde nicht für Taten büßen, die ich nicht begangen habe!

    Sie werden nicht … gefragt. Und außerdem tun Sie das schon lange. Ihr ganzes Leben lang tun Sie das. Macht nichts, falls Sie mir das nicht glauben – ich wollte das auch nicht wahrhaben.

    Denn Deutschland ist kein verdammtes paschtunisches Bergdorf, kein Negergral im Dschungel,kein arabisches Nomadenlager und auch kein Zigeunercamp, in denen es üblich ist als Sühne für die Verbrechen der Männer, die eigenen Kinder (Töchter!) an den Clan der Geschädigten auszuliefern, damit die an den Ausgelieferten ihre Rache vollziehen können.

    Wann waren Sie zum letzten Mal in Deutschland? 1912 ?
    Doch: Deutschland ist in gewissem Sinne ein paschtunisches Berdorf. Eines mit signifikant vielen Ingenieuren eben, und außerdem eines, wo einige Vorfahren der Sieger herkommen. Und alles andere aus der Liste ist Deutschland auch. Nur sind wir trizonesischen Teutoneger (oder „Germaneger“) auch so wahnsinnig eitel, das weiß man. Und so freiheitsliebend. Deswegen ließ man uns so stolz sein auf unseren Fleiß und die Ingenieurkunst und spielte uns eine Grammophonplatte von der Freiheit vor, in einer Dauerschleife, damit wir besser arbeiteten. Zwischen uns stellte man Atomraketen, aber das haben viele vor lauter Stolz und Arbeit und Fußball gar nicht gemerkt. Andere meinten, daß die uns beschützen. Wieder andere hatten das mit dem paschtunischen Bergnegerdorf bestens kapiert und konnten sich mehr oder weniger arrangieren – besonders bald nach dem Krieg gingen da viele Lebenswege auseinander. Nachher geriet das alles in Vergessenheit. Die Raketen hielt man mit der Zeit für Denkmäler der geheimnisvollen Väter des Grundgesetzes. Die Schellackplatte von der Freiheit aber leierte sich in der BRD so langsam aus, läuft aber noch immer und hängt auf komischen Silben so daß ganz seltsame, düstere Sätze rauskommen, die ich lieber nicht hier reinschreibe.

  183. Liebe Neger weltweit,

    euer Schuldkultprojekt ist bei mir als antideutsche Kanzler_x_Inn in guten Händen.
    Bitte sprecht das in euern Lehmhütten kurz durch und sendet eure Schuldkultvorschläge unter Angabe der Höhe des gewünschten Betrages an:

    Bundeskanzler_x_Inn Angela Merkel
    Willy-Brandt-Straße 1
    10557 BerlinBerlin

    Ich bemühe mich um eine schnelle Auszahlung! Eine Identitätsprüfung wird es auf Grund der Dringlichkeit nicht geben. Das ist nämlich nicht nötig, weil wir schnell und unkompliziert helfen wollen, um damit unsere historische Schuld auch weiterhin abtragen wollen.

    Wir schaffen das!

    Eure Kanzlernde und Deutschlandvernichtungsbeauftragte

  184. Billigste FDJ-Propaganda!

    Und viele fallen darauf rein!

    IM Erika, die skrupellose DDR-Funktionärin, versteht ihr Handwerk!

  185. Ja natürlich hat sie Recht,mein gesamter blühender Schrebergarten das verderbliche Werk eines verkommenen Kolonalisten,und nur durch die erzwungene Fron geknechteter Negersklaven entstanden.Mein Reihenhaus ,erschwindelt und unter Peitschenschlägen ,ich dabei teuflisch grinsend aber auch ein wenig faschistisch glotzend zusehend,wurde von quiekenden Negern erbaut.Ja ich bin schuldig,ich gestehe.Meine Schuld ist endlos wie auch die meiner Landsleute,deswegen Herr vergib mir/uns nicht ,verteile die verderbliche Frucht des deutschen Steuerzahlers bis in alle Ewigkeit über unseren Planeten.Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei, war Gestern.

  186. Kriminelle zu decken und bei ihrer Tat zu unterstützen

    (US Terror-Angriff ist nachvollziehbar)

    – macht einen auch kriminell.

    Das nennt man in der deutschen Rechtssprache

    „Komplizenschaft“,

    werte Frau Kanzlerin

  187. Es ist wirklich kaum zu fassen, wie sich deutsch „Helferinnen“ um die Invasoren kümmern und sie betüdeln. Zumeist sind es Frauen jeglichen Alters, die keiner Erwerbstätigkeit nachgehen. Wieso kaufen die sich nicht eine Katze oder einen Hund, statt sich um die jungen Asylforderer und Kriminellen zu kümmern?

  188. Und nochwas Herr ,die Sache mit den !0 Plagen sind Fake Olds , es sind 11 ,hast die watschelnde Plage mit den Dummenstolz und der Raute nicht bedacht,aber Schwamm drüber bist ja nicht Gott.

  189. Die EU und vorallem Frankreich haben al die
    Afrikanische dikatoren und massenmorder die ihr eigenes volk raus hetzen, immer unterstutz und heutzutage noch!

    Also Merkel ich wil aus deine hassliche fresse nie mehr das wort „‚ gemeinsame werte“horen

  190. If US go into Syria we are entering WWIII

    based upon information provided by terrorists.

    If we topple Assad, we help ISIS.

  191. The doctor who announced the Chemical Attack of Khan Sheikhoun

    is called Shajul Islam.

    He was prosecuted for terrorism in the UK.

  192. #248 Orwellversteher (08. Apr 2017 16:11)

    „Deswegen ließ man uns so stolz sein auf unseren Fleiß und die Ingenieurkunst und spielte uns eine Grammophonplatte von der Freiheit vor, in einer Dauerschleife, damit wir besser arbeiteten. Zwischen uns stellte man Atomraketen, aber das haben viele vor lauter Stolz und Arbeit und Fußball gar nicht gemerkt.“

    Ja, das empfinde ich ebenso. Allerdings mache ich das Wort „Stolz“ nicht an meiner Nationalität fest, sondern an meiner Selbst.

    Hat auch leider etwas Zeit benötigt bis ich begriff, daß die Hauptrolle in meinem Leben nicht das Geschehnis um mich herum ist, sondern ich selbst.

    Eben dieses Pflichtbewußtsein, das uns von Geburt an eingeimpft wurde, ist im Nachhinein betrachtet, die eigentliche Geißel der Menschheit.

    => Wer die „Wahl“ hat, hat die Qual – oder: Der Urnengang läßt grüßen.

    Abscheuliches Theater, das uns immer wieder aufgetischt wird.

    Als bekennender Nihilist ist mir die sogenannte Sünde sowieso fremd.

  193. #256 Umkehr (08. Apr 2017 16:35)
    Es ist wirklich kaum zu fassen, wie sich deutsch “Helferinnen” um die Invasoren kümmern und sie betüdeln. Zumeist sind es Frauen jeglichen Alters, die keiner Erwerbstätigkeit nachgehen. Wieso kaufen die sich nicht eine Katze oder einen Hund, statt sich um die jungen Asylforderer und Kriminellen zu kümmern?
    ++++

    Diese Schranzen sind offensichtlich auch total untervögelt!

  194. Das Märchen von einer Mitschuld Deutschlands an der Ausbeutung

    Viele der Gecken behaupten Deutschland trüge eine Mitschuld an der Ausbeutung anderer Länder im Rahmen des Freihandels, doch dies ist eben erwiesener Maßen großer Unfug, denn bisher folgte noch jede halbwegs tüchtige deutsche Regierung dem Grundsatz Friedrichs des Großen: „Sie fordert aber auch die möglichste Erhaltung des Volksvermögens, damit es nicht unnötig ins Ausland abwandert. (…) darum besteuern wir unbarmherzig alle Waren, die wir selbst herstellen, und unsere Bodenerzeugnisse. So verhindern wir auch, daß wir durch übertriebenen Luxus bettelarm werden. Aus den Einfuhrlisten erfahren wir ferner, was ins Land kommt; auf ihrer Grundlage (…) zieht neue Industrien ins Land, um fremde Waren entbehren zu können.“ Und daß gegenwärtig die Freihandelsanhänger in Deutschland das Sagen haben, ist eben eine Folge der Niederlage im Sechsjährigen Krieg und läßt als solche nicht so ohne Weiteres ungeschehen machen, zumal gerade die einschlägigen Gecken hierbei gänzlich untätig sind.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  195. Mit welchem Recht masst sich diese Kanzler-Diktatorin an, zu behaupten, dass ich mich in Afrika *versündigt* hätte?
    Denn wenn sie sagt *Wir*, schließt sie mich und meine Familie mit ein.
    Wenn sich überhaupt irgendjemand in Afrika versündigt hat, dann waren es Politiker wie Merkel oder profitsüchtige Grossunternehmer, aber mit Sicherheit nicht das deutsche Volk!

  196. Dummes Gewäsch einer dummen Frau, die von Geschichte keine Ahnung hat. Hätte sie jemals z.B. Namibia bereist, so wüsste sie, dass das ehemalige Deutsch-Südwest noch heute von der Infrastruktur, die die deutschen Kolonialherren brachten, profitiert.

  197. Frau Merkel versündigt sich vor allen Dingen an die Deutschen. Ob ihr das denn gar nicht auffällt?

  198. Da habe ich mal einen Bericht über Kamerun gesehen. Da hieß es unter anderem, dass das Deutsche Reich, als es noch Kolonialherr war, dort Infrastruktur wie Brücken, Straßen, Eisenbahn, Verwaltungsgebäude aufgebaut haben. Als es dann nach dem 1. Weltkrieg unter französische Kolonialherrschaft kam, die Franzosen alles vergammeln ließen. Soviel also zu unserer Versündigung. Ist es auch nicht so dass viele Afrikaner auch noch später Pension bekommen haben, wenn sie für Deutschland gearbeitet haben?

  199. Die Zeichen stehen auf Krieg
    USA haben mal ein paar alte Tomahawks verschossen um zu testen wie die Gegenseite (Russland) reagiert.
    Wahrscheinlich ein einmaliger Vorgang, denn beim nächsten Versuch könnten die Russen eingreifen.
    Eine direkte Konfrontation kann keiner von beiden Seiten wollen und die USA werden das auch nicht weiter vorantreiben. Jetzt werden vermutlich wieder die Stellvertreter dieses schmutzigen Krieges mit Waffen aufgerüstet und auf einander gehetzt.
    Der Hosenanzug darf nur die US-Vorgaben vom Blatt ablesen und die Flüchtlingskontingente mit freundlicher Gutmenschlichkeit organisieren und medial seinem wohlstands-trägem Volk verkaufen.
    Merkel: Wir tun alles für die Märkte. Die politische Agenda heißt: Stärkung der globalen Großkonzerne mit deutschen Waffen in den kriegsgebieten und neuen Konsumenten aus nahem Osten und Afrika.

  200. #271 Christ95
    Kolonien konnten unter den richtigen Kolonialherren aufblühen. Vergleicht man heute ehemalige britische und holländische Kolonialgebiete mit französischen, spanischen oder portugiesischen, kann man schon einige Unterschiede erkennen.

  201. #125 Elmsfeuer (08. Apr 2017 11:17)

    “Wir” können uns also gar nicht an Afrika “versündigt” haben. Die Deutschen waren damals ein “Segen” für die Einwohner ihrer Schutzgebiete (außer für die Hereros).

    ———

    Die Hereros waren keine nativen Einwohner sondern brutale Invasoren, die über 300 deutsche Kolonisten, darunter Frauen und Kinder abgeschlachtet haben.
    Zusammen mit einheimischen Negerstämmen haben die deutschen Kolonialtruppen die Invasoren wieder rausgeworfen.
    Die Deutschen dürften wohl die einzigen sein denen man sowas als „Völkermord“ auslegt.

  202. #187 aba; Die gehören nicht verteilt sondern in den Knast und nachdem die sich wieder beruhigt haben zurück, dorthin wo die hergekommen sind.

    #244 ArmesDeutschland; So ganz stimmt das auch nicht, sicher sind durch Lebensmittelimporte aus Europa die heimischen Produkte teurer. Bloss, von ein paar grösseren Bauern abgesehen, würde der Rest wohl noch schneller hungern, wenn er für Nahrungsmittel wesentlich mehr zahlen müsste.
    Angeblich sollen die sogar eine ganz gut funktionierende Fischerei haben, es sind sogar Kühlhäuser gebaut worden, aber es kümmert sich niemand drum, bzw der Fischer müsste was zahlen, damit die Fische gekühlt werden, deshalb geht der Grossteil der Beute kaputt. Was hilfts dem Fischer, wenn er angenommen ne Tonne Fisch fängt, er und seine Familie können 20 kilo essen, weitere 100 Kilo kann er am Markt verkaufen und der Rest verdirbt, weil er nicht gekühlt wird. Da wärs doch besser, er fängt bloss 120 Kilo, kann damit alle bedienen, die was brauchen und der Fischbestand wird nicht gefährdet.

  203. ein bisschen überspitzt

    Heute stehen an Deutschlands Strassenränder junge Frauen aus Ostblockländer und bieten billigen Sex an (Sex-Sklaverei). Noch vor ein paar Jahrzehnten wurden eben diese Ostblockländer von Deutschland mit Krieg überzogen. Anstatt die jungen Frauen aus dem Ostblock in Flüchtlings-Manier zu versorgen und mit gratis Smartphones auszustatten damit sie mit uns Kontakt aufnehmen können, importiert Deutschland Neger und Moslems aus jedem Drecksloch dieser Welt.

  204. Diese Aussage gibt mir Gewissheit, wir werden von einer geistig verwirrten Regiert und alle schauen zu.

    Auch Ihre Helfer sind schuldig.

  205. Also Merkel ich wil aus deine hassliche fresse nie mehr das wort “‘ gemeinsame werte”horen

    Zustimmung

  206. #84 Bernie0711 (08. Apr 2017 10:44)
    # 40 ThomasEausF :
    Welche angeblichen “Wehrmachtsverbrechen” meinen Sie ? Bitte bringen Sie Beispiele mit Tatsachen und keine Erfindungen. Oder sind Sie Opfer einer Gehirnwäsche ?
    Ich bestreite angebliche “Wehrmachtsverbrechen.”
    ————————
    Natürlich hat es Kriegsverbrechen der Wehrmacht gegeben: https://de.wikipedia.org/wiki/Verbrechen_der_Wehrmacht

    Allerdings sehe ich manches etwas anders, als es in dem Wikipediaartikel steht.

    Von den Verbrechen der Alliierten an deutschen Zivilisten, Soldaten und Kriegsgefangenen ist fast nie die Rede. Daher sehe ich die deutschen Kriegsverbrechen vor einem etwas anderen Hintergrund.

    Aber lassen wir das Streiten um des Kaisers Bart – über siebzig Jahre nach dem zweiten Weltkrieg soll niemand mehr Geld von Deutschland bekommen.

  207. #106 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (08. Apr 2017 11:02)

    Wir sind Afrika gar nichts schuldig, seit den 1920er Jahre haben Deutsche dort Aufbauarbeit geleistet und jahrzehntelang Milliarden in dieses Fass ohne Boden gepumpt

    Die Neger in Afrika sind einfach nicht Willens mit dem was man ihnen in die Hand gibt auch was ordentliches nachhaltiges aufzubauen.

    Denen kannst du im Rahmen von Entwicklungshilfeprojekten eine komplette Werkstatt mit Maschinen einrichten. Was machen die? Die bauen alles in Einzelteilen oder verkaufen die Maschinen gleich als ganzes an irgendwelche Händler weiter, die die Anlagen dann nach China liefern, wo diese Made in Germany Drehbänke, Werkzeugbänge gerne als Erneuerungsinvestitions in den sozialistischen Mangelwirtschaftsbetrieben genommen werden.

    Das Geld aus den Erlösen, der eigentlich zur Eigenversorgung bereitgestellten Anlagen vom deutschen Steuerzahler, stecken sich kriminelle Neger, oftmals aus den ohnehin besser situirten Regierungskreisen ein.

    Das sind dann auch die Männer in den Booten auf dem Mittelmeer, denn das Geld für die Schlepper haben diese kriminellen Lumpen meist aus illegalen Geschäften oder weil sie ihre Frauen und Kinder in Afrika oder schon in Europa auf den Straßenstrich oder zum Drogendealen schicken.

    Merk dir eines Merkel, wir sind Afrika und diesen Negern gar nichts schuldig, im Gegenteil wir haben denen über viele Jahre schon viel zu viel Geld gegeben und leisten uns in unserem eigenen Land hunderttuasende Kinder die in HartzIV und ohne Zugang zu Bildung und ohne eine Zukunftperspektive aufwachsen.

    Merkel verschwinde endlich und lasse uns Deutsche wieder Deutsche sein. Kein Mensch braucht mehr einen neuen Sozialismus a la DDR.

    Merkel kam aus dem Honnecker-Regime und hat sich in eine funktionierende und prosperierende Volkswirtschaft gesetzt. Kaum ist so eine Sozialistin ein paar Jahre an der Macht, gibt es Armut, innere Unruhe und keine sichere Zukunft mehr für das eigene Volk.

    Aber große internationale Reden halten, dass kann die Tante. Sie hat als Moskau-Schülerin und FDJ Regime-Aktivistin damals gut aufgepasst.

    Wie Menschen und Gesellschaft funktioniert hat diese Frau jedoch nie verstanden. Sie hat zum Deutschen Volk ein Verhältnis wie eine empathielose Autistin.

    Merkels Fehler ist sie könnte auf immer und ewig über die Köpfe der Menschen in Deutschland hinweg entscheiden.

    Nach der Saarlandwahl hat diese wahrscheinlich unbeliebteste Frau Deutschlands sofort den Erfolg der im Saarland beliebten Frau Kramp.Karrenbauer für sich vereinnahmt und als persönlichen Erfolg verbucht.

    Hätte Merkel im Saarland zur Wahl gestanden, wäre die CDU wahrscheinlich bei 15% gelandet.

    Hoffentlich wird Deutschland bald von dieser Frau erlöst, bevor sich der Hass gegen alles Deutsche und heimatliche durch diese Frau wirklich noch auszubreiten beginnt.

    Es reicht schon, dass sie Deutschland mit einer gigantischen Schwemme von illegalen Negern und Moslems regelrecht vergewaltigt.

    Ich will diese Frau nicht mehr als Kanzlerdarstellerin sehen müssen.

    Ich will endlich ein Leben ohne Ekel zurück.

    —————————————————

    Genau auf den Punkt gebracht!!! Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!

  208. #265 ALI BABA und die 4 Zecken (08. Apr 2017 17:30)
    #248 Orwellversteher (08. Apr 2017 16:11)

    (…)
    Eben dieses Pflichtbewußtsein, das uns von Geburt an eingeimpft wurde, ist im Nachhinein betrachtet, die eigentliche Geißel der Menschheit.

    * * * * * * * * *

    Es ist nicht primär das Pflichtbewusstsein.
    Es ist das Schuldbewusstsein.
    Dies wird uns seit vielen Jahrhunderten vom Klerus – sozusagen von Geburt an – eingeimpft
    „. . . . und vergib uns unsere Schuld!“
    Nachdem es immer weniger „Gläubige“ gibt, denen sonntäglich ihre Schuld von der Kanzel gepredigt wird –

    erleben wir seit einigen Jahrzehnten, die latent zunehmende Schuldzuweisung über alle möglichen Medien-Kanäle was während der zwölf Jahre NS-Zeit nicht „lupendemokratisch“ ablief.

    Bei Bedarf 24 Stunden täglich. Die Quintessenz:
    „. . . und vergib mir die Schuld unserer Väter“.

    Falls wir uns hier nicht frei machen –
    und eben wie Höcke fordert, eine 180-Grad-Wende im Bewusstsein einleiten, ist unsere Zukunft, explizit die unserer Nachkommen, dem Untergang geweiht.

    Sie werden – mit dieser Einstellung – schlichtweg nicht überleben.
    Wer sucht, findet etliche Vorhersagen/Prophezeiungen in dieser Richtung.

  209. Leute versündigen sich an Afrika.

    EU – AGRAR
    Subventionen (Hühnerteile und Milchpulver)
    zerstört die lokale Landwirtschaft

    EU – FISCHEREI
    fischen afrikanische Gewässer leer

    DE – KLEIDER-SAMMLUNG
    zerstört afrikanisches Handwerk

    EU/DE – ENTWICKLUNGSHILFE
    zerstört Eigeninitiative und stützt EU-Interessen

    Beispiele über die Frau Merkel nicht spricht.

  210. Und NICHT VERGESSEN, wir haben uns ja auch bestimmt an den Neandertalern „VERGANGEN“, die Höhle gestohlen, die Frauen GENAGELT, das Essen geraubt???????

    Na irgendwo findet sich schon ein „OPFERVOLK“, das wir „ENTSCHÄDIGEN“ können.
    ACH WAS SIND WIR NICHT TOLLE GUTMENSCHEN, AUSGENOMMEN DIEJENIGEN, DIE SCHON LÄNGER HIER LEBEN.

  211. Ich interessiere mich durchaus leidenschaftlich für Afrika. Fakt ist, daß die Afrikaner nichts auf die Reihe bekommen. Krieg führen, sich als Diktator am eigenen Volk bereichern, Kinder in die Welt setzen, sich Gegenseitig die Köpfen einschlagen und die Hand aufhalten – das können die Afrikaner. Aber sonst nichts. Und einstmals blühende Länder wie Zimbabwe oder Südafrika werden in kurzer Zeit heruntergewirtschaftet und ins Chaos geführt.

    Man sollte diesen Kontinent isolieren und sich selbst überlassen. Vielleicht kehrt dann auch dort irgend so etwas wie Zivilisation ein.

  212. Die will uns wahrscheinlich auf den nächsten Einwanderungs-Tsunami aus Afrika vorbereiten. Den Deutschen ein schlechtes Gewissen machen- mit falschen Behauptungen über eine Zeit vor hundert Jahren-das ist schon mehr als dreist!

  213. Merkel sollte mal darüber nachdenken wie die sich
    an Deutschland versündigt hat.

    Da hat die sicher viel zu tun und keine Zeit mehr
    für dümmliche Sprechblasen.

  214. Fr. Dr. Merkel hat noch nicht einmal Ahnung von Physik ( Actio gleich Reactio ).
    Jetzt will sie auch noch afrikanische Geschichte nicht kennen..
    Der Neger hat noch nie die Hilfe des weißen Mannes gebraucht, um sich gegenseitig abzuschlachten.
    Die Belgier, welche einst furchtbar im Kongo hausten, hatten jede Menge schwarze Hilfstruppen.
    In Algerien und Marokko würde es wohl kaum eine befestigte Straße, Gebäude, welche nicht aus Kuhscheiße gebacken wurden, oder Tunnel und Brücken geben, wenn die bösen Kolonialherren das nicht übernommen hätten.
    Besonders interessant ist auch immer, bei bestimmten geschichtlichen Rückblicken, das sämtliche Gräueltaten auf die Franzosen ( La Legion ) zurückgehen.
    Die sogenannte FLN hat sämtliche Bewohner, Kinder, Alte, Kranke ganzer Dörfer grausam abgeschlachtet, falls sie auch nur im leisesten Verdacht der Kooperation mit den Franzosen standen.
    Namibia, ehem. Deutsch – Südwest, ist meines Wissens nach, eines der wenigen akkuraten Länder Afrikas. mag sein, das sich das auch schon geändert hat…

  215. # 289 Elmsfeuer
    Auch empfehlenswert:

    Katanga, original: the dark of the sun

    zeigt den ( fehlenden ) Charakter der umpalumpas recht deutlich…

  216. Merkel: „Wir haben uns in der Kolonialzeit an Afrika versündigt“
    ——–

    #112 weg mit Merkel (08. Apr 2017 11:07)
    Ich nicht Frau Merkel und auch keiner aus meiner Familie. Also verbitte ich mir ihre Beleidigungen.

    ——

    Ich war es auch nicht.

    Jeder einzelne „Wir“, der nichts mit der Kolonialzeit und der Versündigung zu tun hat, sollte Merkel wegen Verleumdung anzeigen.

  217. An Afrika haben sich fast alle Reichen versündigt, die Waffenindustrie, Sklavenhandel, nichts als Tod und Elend haben die die heute diese Welt beherrschen, auf diesen Kontinent hinterlassen, obwohl ja gesagt wird, diese westliche Welt sei zivilisiert. Und Europa dieser Kontinent war nicht immer gastfreundlich, wenn man die Judenverfolgung der letzten 2000 Jahren kennt.

  218. udn noch etwas, was ist mit Amerika und die Indianer? denen wurde alles weggenommen, gerecht kann das nicht sein.

  219. #288 WTC

    Dem ist nicht viel hinzuzufügen.
    Siehe die Aufzeichnungen des Afrika – Kenners und Friedens – Nobel Preisträgers Albert Schweitzer.
    Er hat die Neger kennengelernt und analysiert…

  220. Das einzige, was sie dazugelernt haben, ist der Umgang mit dem Sturmgewehr AK47 und dem Schmachtfohn.
    Ansonsten gelten die 3 T:

    Tanzen
    Trommeln
    Töten

  221. Was das immer mit den „Wir“ soll.
    Wenn sich irgendwer bereichert hat dann ein paar
    wenige „Pfeffersäcke“.
    Die Mehrheit der Deutschen wurde, als Deutschland
    ein paar wenige Kolonien für kurze Zeit hatte,
    selbst ausgebeutet.
    Hunger und Armut waren an der Tagesordnung.

    Im übrigen waren die Stammesfürsten kein Deut
    besser als die weißen Kolonalherren.
    Für eine Buttel Schnaps oder ein paar Glasperlen
    haben die ihre eigenen Landeskinder verkauft.

    Frau Merkel mal bitte etwas mehr Leidenschaft
    für Geschichte entwickeln.

    Diese dümmlichen Vorhaltungen dienen doch nur
    dazu dem Volk ein schlechtes Gewissen zu machen
    und es dann umso gefügiger zu machen.
    Das deutsche Volk soll sich durch grenzenlose Fremden-
    liebe am Ende selbst abschaffen.
    Das ist das eigentliche Ziel.

    Wenn ich mit meiner Vermutung Recht habe,
    nenne ich das ein hinterhältiges Verbrechen.

  222. Deutschland hat seine afrikanischen Kolonien 1918 mit Beendigung des 1. Weltkrieges verloren. Das ist 99 Jahre her!

    NIEMAND in Deutschland, der heute lebt, hat sich an Afrika versündigt!

    Wieder nur links-grüner Schuldkult der FDJ-Sekretärin!!!

  223. USA VERLEGEN RAKETENKREUZER UND FLUGZEUGTRÄGER

    VOR KÜSTE NORDKOREAS

    Werden die USA nun einen Krieg oder Raketenschläge gegen Nordkorea anzetteln? Wie Reuters berichtet – wird soeben der US-Flugzeugträger „Carl Vinson“ und eine Gruppe von Raketenkreuzern vor die Küste Nordkoreas verlegt. Die Angriffsformation kommt aus Richtung Singapur.

  224. RUSSLAND

    S-500-Raketensystem wird demnächst aktiviert

    Das S-500-Flugabwehrsystem ist imstande, gleichzeitig zehn Interkontinentalraketen und deren Sprengköpfe, die sich mit Hyperschallgeschwindigkeit bewegen, zu zerstören. Das System kann Ziele verfolgen und zerstören, die sich mit einer Geschwindigkeit von bis zu sieben km/s bewegen, sowie Flugzeuge, Hubschrauber und Marschflugkörper. Die Einsatzreichweite des Raketenabwehrsystems S-500 beträgt im Radius über 600 km.

  225. #2 lisa (08. Apr 2017 09:51)

    Wenn IM-Erika etwas sagt, grenzt dieses schon an Körperverletzung.

    Nicht Merkels kriminelle Gäste sind psychisch krank, sondern IM-Erika selbst..

    Diese verrückte Person muss endlich aus ihrem Amt entfernt werden!

    Man beachte, wie der Entenhals der seelisch kranken, absurden Kanzlerdarstellerin bei „gilt“ (0:06) nach vorne ruckt:
    😉
    https://www.youtube.com/watch?v=vGuXVzgZ1uA

  226. Diese falsche CDU Kriegstreiberin,

    und Islamisten und Nazi-Symphatiesantin

    will uns wieder moraltriefende Predigten halten.

    Merkel, hau ab in die Kirche,

    das ist der richtige Ort für Prediger.

  227. Dass die Deutschen wegen des Holocausts wohl bis an das Ende ihrer Staatsexistenz Reparationen zahlen an Israel, ist in Ordnung. Aber dass wir uns nun einen 2. Kolonial-Schuldkomplex einreden lassen, um halb Afrika mit durchzufüttern, ist eine New-World-Order globalistische Sauerei. Denn von allen diesen Kolonialverbrechern waren die Deutschen wohl letztlich die gemäßigten, was ihre Untaten aber nicht entschuldigt. Und es ist erstaunlich, dass es auch heute noch in allen einst deutschen und uns von den Alliierten abgenommenen Kolonien afrikanische Traditionsvereine gibt, die die Zeit der Deutschen dort in positiver, nostalgischer Erinnerung hält. OK, was wir mit den Zulus gemacht haben, war dennoch miserabel. Aber Spanier, Portugiesen, Belgier, Holländer, Buren, Briten und nun auch Amerikaner übertreffen das bei weitem. Angela, bleib bei Deiner Physik, von Geschichte (außer der sozialistischen) – und auch dem Islam – hast Du absolut keine Ahnung. Und nun gerade, was macht die von der Leyen für ihre beiden Brüder Donatus und Hans-Holger Albrecht in Mali? Die brauchen dringend „Seltene Erden“ um in deren Abbau zu investieren oder diese zu nutzen.
    https://www.youtube.com/watch?v=0SeBgUdrBms

  228. Jetzt plappert sie auch noch den grössten Stuss nach, den sich linksverballerte 3.Welt-Lobbyisten ausgedacht haben, um die dortige Korruption und Inkompetenz zu rechtfertigen.

    Durch Länder wie Deutschland sind auch einfach Grenzen gezogen worden, trotzdem leben wir nicht wie in der Steinzeit.

Comments are closed.